OWL intern Informationen der OstWestfalenLippe GmbH

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "OWL intern Informationen der OstWestfalenLippe GmbH"

Transkript

1 a OWL intern Informationen der OstWestfalenLippe GmbH September 2013 Hightech-Trends im Mittelpunkt solutions eröffnet: 28 Veranstaltungen im OWL Forum für Technologie und Innovation Technologie-Trends aufzeigen, Innovationen vorantreiben: Die elfte Auflage von solutions hat begonnen. In 28 Veranstaltungen bietet das OWL Forum für Technologie und Innovation bis Ende November viele Gelegenheiten für Information, Austausch und Vernetzung rund um das Thema Intelligente Technische Systeme. Zum Auftakt am 6. September im Bielefelder Haus der Technik informierten sich über 100 Teilnehmer über die Perspektiven des Spitzenclusters it s OWL für den Maschinenbau und die Region. Dabei zeigten (v. l.) Herbert Weber (OWL GmbH), Dr. Christoph von der Heiden (IHK Ostwestfalen), Wolf-D. Meier-Scheuven (Boge), Albrecht Pförtner (pro Wirtschaft GT), Annette Förster (Wirtschaftsförderung Paderborn) und Dr.- Ing. Roman Dumitrescu (it's OWL Clustermanagement) auf, wie Unternehmen die neuen Technologien nutzen können. Infos und Programm auf Info: Wolfgang Marquardt, Tel. 0521/ , Mail OWL-Bewerbung siegt beim Bildungscluster-Wettbewerb Euro Fördermittel für Bildungsprojekte in der Region Weiterer Erfolg für OstWestfalenLippe: Die Region gehört zu den vier Siegern im Bildungscluster-Bundeswettbewerb des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft und bekommt nun Euro für insgesamt drei Projekte. Der gemeinsame, vom Studienfonds OWL koordinierte Antrag von Hochschulen, Kommunen und Wirtschaft, an dem auch die OstWestfalenLippe GmbH mitgearbeitet hat, setzte sich gegen mehr als 80 Bewerbungen durch. Ziele des Bildungsclusters OWL sind, Studierende und Wirtschaft noch stärker zu vernetzen und Karrierechancen auch in kleinen und mittleren Unternehmen aufzuzeigen. Dazu sind verschiedene Maßnahmen geplant, unter anderem der Aufbau eines Traineeprogramms für Bachelor-Studierende und ein Master für den Mittelstand. Informationen zum Wettbewerb finden Sie auf der Website des Stifterverbandes. Info: Wolfgang Marquardt, Tel. 0521/ , Mail OstWestfalenLippe zeigt in München Flagge Gemeinsamer Auftritt auf der Immobilienmesse Expo Real

2 OWL zeigt Flagge auf der Expo Real: Die Städte Bielefeld, Gütersloh und Paderborn präsentieren sich wieder gemeinsam mit der OstWestfalenLippe GmbH auf der führenden Immobilien- und Projektentwicklermesse, die vom 7. bis 9. Oktober in München stattfindet. Als weitere Partner dabei sind die pro Wirtschaft GT, die Städte Rheda-Wiedenbrück und Herford, der Kreis Lippe, die Gilde Wirtschaftsförderung Detmold, der Industriepark Lippe in Horn-Bad Meinberg und die Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen. Info: Astrid Butt, Tel. 0521/ , Mail startklar-anmeldungen bis Oktober möglich Businessplan-Wettbewerb: Impulsveranstaltung findet am 6. November statt Noch bis 8. Oktober können sich Existenzgründer und Jungunternehmer bei startklar anmelden. Der Businessplan- Wettbewerb OWL unterstützt die Teilnehmer mit zahlreichen Angeboten und hilft Ihnen dabei, ihre Geschäftsidee zu einem tragfähigen Unternehmen zu qualifizieren. Den drei erfolgreichsten Teilnehmern winken außerdem attraktive Geldpreise. Die Impulsveranstaltung zur mittlerweile dritten Auflage von startklar findet am 6. November statt. Information und Anmeldeformular für den Wettbewerb auf Info: Astrid Butt, Tel. 0521/ , Mail Junge Menschen für Technik begeistern Neues Projekt der OWL GmbH unterstützt zdi-zentren und Schülerlabore Spitzentechnologie braucht Spitzennachwuchs: Damit OstWestfalenLippe auch in Zukunft als Hightech-Standort punkten kann, soll das Interesse junger Menschen für Naturwissenschaften und Technik gefördert werden. Überall in der Region arbeiten im Rahmen des Landesprogramms "Zukunft durch Innovation.NRW" (zdi) zdi-zentren und Schülerlabore daran. Auf regionaler Ebene unterstützt die OWL GmbH die Arbeit der Zentren im Rahmen des neuen Projekts "zdi meets Spitzencluster it's OWL" zum Beispiel durch Erfahrungsaustausch, Vernetzung mit Unternehmen aus dem Spitzencluster und Veranstaltungsangebote. Informationen zur zdi- Arbeit, zu Angeboten der Zentren und Labore in OWL und Optionen, als Schule oder Unternehmen mitzumachen, gibt es auf der neuen Internetseite Info: Max Klasen, Tel. 0521/ , Mail "Region braucht Talente wie Euch" Erfolgreiche Nachwuchsforscher ausgezeichnet - OWL GmbH fördert Projekte Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl und Karl-Heinz Stiller, Vorsitzender des Fachbeirats Innovation und Wissen der OstWestfalenLippe GmbH, haben Schüler aus OWL geehrt, die bei Wettbewerben auf Landes- und Bundesebene erfolgreich waren. Unsere Region braucht Talente wie Euch, lobte Stiller in der Hochschule OWL in Lemgo. Ausgezeichnet wurden die 65 aktuellen Preisträger in Jugend forscht, Schüler experimentieren, Einstein-OWL, Mathematik-Olympiade, Biologie-Olympiade, Chemie-

3 Olympiade, Physik-Olympiade, Bundeswettbewerb Informatik, Nanoline-Contest und Formel 1 in der Schule. Wer sich mit einem aufwändigen Projekt bei Jugend forscht oder Schüler experimentieren beteiligen möchte, kann bei der OWL GmbH einen Zuschuss etwa für Materialkosten beantragen. Das Antragsformular finden Sie hier. Info: Max Klasen, Tel. 0521/ , Mail Eggeweg zum vierten Mal in Folge ausgezeichnet Gütesiegel "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland" verliehen Als erste Strecke in Deutschland ist der Eggeweg zum 4. Mal in Folge als "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland" ausgezeichnet worden. Das Zertifikat gilt für drei Jahre. Auf der Outdoormesse Tour Natur in Düsseldorf haben Hauptvorsitzender Werner Hoppe (2. v. l.) und Hauptwanderwart Josef Jakob (r.) vom Eggegebirgsverein, die neue Urkunde vom Präsidenten des Deutschen Wanderverbandes Dr. Hans-Ulrich Rauhfuß bekommen. Es gratulierte Ernst Burgbacher, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium (2. v. r.). Über die Zertifizierung freut sich auch Ina Bohlken vom Projektbüro Hermannshöhen der OstWestfalenLippe GmbH. Der 70 km lange Eggeweg bildet mit dem Hermannsweg die Hermannshöhen, die zu den Top Trails of Germany gehören, den schönsten Fernwanderwegen in Deutschland. Info: Ina Bohlken, Tel. 0521/ , Mail Zugriffszahlen deutlich gestiegen TEUTO_Navigator wächst weiter: inzwischen mehr als 700 Tourentipps Der TEUTO_Navigator wächst weiter. Insgesamt 740 Tourentipps hat der interaktive Routenplaner für die Urlaubsregion Teutoburger Wald mittlerweile parat - via kostenloser App für iphone und Android auch mobil nutzbar. Rund 150 Redakteure vor Ort pflegen die Touren und haben mittlerweile Informationen zu mehr als Anlaufstellen in der Region eingetragen - von Naturschönheiten über kulturelle Ziele bis zu Gastronomie. Das attraktive Angebot wird gut angenommen. Die Zahl der Zugriffe zwischen Januar und August dieses Jahres liegt bei immerhin mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Falls Sie den TEUTO_Navigator auch nutzen möchten, klicken Sie bitte hier. Info: Tobias Valentien, Tel. 0521/ , Mail

4 Urlaubs-Informationen jetzt auch in Englisch Teutoburger Wald Tourismus richtet neue Internetseite ein Nature & Energy On Top Form: Das verspricht die neue englische Internetseite der Urlaubsregion Teutoburger Wald. Die OstWestfalenLippe GmbH baut damit das Informationsangebot für internationale Gäste weiter aus. Zentrale Themen sind analog zum regionalen Tourismus- Masterplan Gesundheits und Aktivurlaub. Neben dem englischen Informationsangebot gibt es bereits eine niederländische Seite (www.teutoburgerwald.de/vacantie). Niederländer und Belgier bilden die wichtigsten internationalen Zielgruppen der Urlaubsregion Teutoburger Wald, die mit rund 6,5 Millionen Übernachtungen pro Jahr das Reiseziel Nummer eins in Nordrhein-Westfalen ist. Info: Tobias Valentien, Tel. 0521/ , Mail Land verbessert Förderung der beruflichen Bildung Bildungsscheck: maximaler Zuschuss auf Euro erhöht Um die berufliche Bildung stärker zu fördern, hat das Land ein Sonderprogramm aufgelegt. Mit dem Bildungsscheck NRW beträgt der maximale Zuschuss nun statt wie bisher 500 Euro. Dies gilt bis Mitte Das Land fördert mit dem Bildungsscheck Fachkräfte NRW private und betriebliche Weiterbildungen mit bis zu 50 Prozent der Kosten. Das können Betriebe mit maximal 249 Beschäftigten, Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte, Selbstständige in den ersten fünf Jahren nach der Gründung und Berufsrückkehrende nach der Familienphase nutzen. Voraussetzung ist ein Fördergespräch in einer Bildungsscheck-Beratungsstelle. Die Umsetzung des Förderprogramms in der Region koordiniert die Regionalagentur OWL. Infos und eine Liste der Beratungsstellen: Info: Melanie Taube, Tel. 0521/ , Mail Fachkräfte und Integration als Schwerpunkte Jahresbericht 2012 der Regionalagentur OWL ist erschienen Gemeinsam für Wirtschaft und Arbeit in OstWestfalenLippe: Unter dieser Überschrift hat die Regionalagentur OWL ihren Jahresbericht 2012 herausgegeben. Die Broschüre gibt einen Überblick über die verschiedenen Handlungsfelder, Förderprogramme und Aktivitäten, die das Team der Regionalagentur im vergangenen Jahr bearbeitet hat. Wichtige Themenschwerpunkte waren die Fachkräftesicherung und die Öffentlich geförderte Beschäftigung, um die Integration langzeitarbeitsloser Menschen in den Arbeitsmarkt voranzutreiben. Den Jahresbericht herunterladen können Sie hier. Info: Silke Erdmann, Tel. 0521/ , Mail

5 20 Unternehmen sind bereits dabei Nationaler MINT-Pakt: Weitere Unterstützer aus OWL willkommen Im Rahmen der Allianz für Wissenschaft koordiniert das Kompetenzzentrum Frau und Beruf eine Beitrittsaktion zum Nationalen Pakt für Frauen in MINT-Berufen in unserer Region. Ziel ist es, möglichst viele Partner zu gewinnen, die den Pakt der Bundesregierung unterstützen. Unternehmen aus it s owl engagieren sich ebenso wie die Hochschulen, Wirtschaftsförderungen, Netzwerke und Institutionen. Die regionale Auftaktveranstaltung findet am 2. Dezember bei der Firma HDO Druckguss- und Oberflächentechnik in Paderborn statt, neue Mitglieder des Paktes sind willkommen. Info: Uwe Schoop, Tel / , Gezielte Unterstützung für mittelständische Unternehmen Neues Projekt "Fachkräft sichern - Branchen stärken in OWL" angelaufen Wie können kleinere und mittlere Unternehmen in der Region Fachkräfte gewinnen, entwickeln und an sich binden? Mit ihrem neuen Projekt "Fachkräfte sichern - Branchen stärken" will die OstWestfalenLippe GmbH vor allem kleinen und mittleren Unternehmen aus OWL dabei helfen. In vielfältigen Veranstaltungen und Formaten in der ganzen Region werden Lösungsansätze vorgestellt, konkrete Maßnahmen aufgezeigt und erfolgreiche Praxisbeispiele der Fachkräftesicherung immittelstand dokumentiert. Dabei rücken sowohl branchenübergreifende Themen als auch spezifische Lösungen für kleine und mittlere Unternehmen der Schwerpunktbranchen in OWL ins Blickfeld. Mehr Infos zum Projekt und zu den Veranstaltungen inklusive Anmeldemöglichkeit finden Sie auf Info: Klaus-Peter Jansen, Tel. 0521/ , Mail Neue Gesichter und neue Aufgaben bei der OWL GmbH Martina Möhring Leiterin der Regionalagentur - zwei Projektmanager gestartet Personelle Veränderungen und neue Projekte bei der OstWestfalenLippe GmbH: Martina Möhring übernimmt zum 1. November die Leitung der Regionalagentur OWL von Claudia Hilse, die nach zehn Jahre wieder zur REGE Bielefeld zurückgekehrt ist. Martina Möhrings bisherige Position als Leiterin des Kompetenzzentrums Frau und Beruf OWL wird in Kürze neu besetzt. Zudem haben zwei Projektmanager ihre Arbeit bei der OWL GmbH aufgenommen. Yavuz Sancar (Mitte) ist verantwortlich für das Projekt it's OWL Technologieimpuls und soll den Technologietransfer aus dem Spitzencluster in weitere Unternehmen der Region vorantreiben. Max Klasen verantwortet das Projekt "zdi meets Spitzencluster it's OWL" und unterstützt auf regionaler Ebene die Arbeit der zdi-zentren und Schülerlabore in der Region. Info: Herbert Weber, Tel. 0521/ , Mail

6 Ein PDF zum Ausdrucken finden Sie hier. Impressum Herausgeber: OstWestfalenLippe GmbH Jahnplatz 5 D Bielefeld fon fax Mail Eingetragen beim Handelsregister Amtsgericht Bielefeld Register-Nr. HRB USt-IDNr. DE Geschäftsführer: Herbert Weber Inhaltlich Verantwortlicher gemäß 5 TMG: Geschäftsführer der OstWestfalenLippe GmbH Herbert Weber Redaktion: Jens Sommerkamp

Einsatz von Potentialberatung und Bildungsscheck zur Sicherung des Fachkräftebedarfs

Einsatz von Potentialberatung und Bildungsscheck zur Sicherung des Fachkräftebedarfs Einsatz von Potentialberatung und Bildungsscheck zur Sicherung des Fachkräftebedarfs Praxisbeispiele aus OstWestfalenLippe Claudia Hilse Silke Erdmann Regionalagentur OWL Initiative Fachkräftesicherung

Mehr

Digital in NRW stellt seine Angebote für Unternehmen

Digital in NRW stellt seine Angebote für Unternehmen 07.09.16 Seite 1 von 5 Digital in NRW stellt seine Angebote für Unternehmen in OWL vor Industrie 4.0 ist der entscheidende Faktor, um die Wettbewerbsfähigkeit des verarbeitenden Gewerbes in OstWestfalenLippe

Mehr

Studierende entdecken Karrieren in Ostwestfalen-Lippe (OWL) - Regionale Allianz für Nachwuchssicherung im Mittelstand

Studierende entdecken Karrieren in Ostwestfalen-Lippe (OWL) - Regionale Allianz für Nachwuchssicherung im Mittelstand Studierende entdecken Karrieren in Ostwestfalen-Lippe (OWL) - Regionale Allianz für Nachwuchssicherung im Mittelstand Mit dem Bachelor- Traineeprogramm in die Berufspraxis einsteigen! Mit dem Master Karriere

Mehr

Der Schülerwettbewerb Einstein-OWL 2017

Der Schülerwettbewerb Einstein-OWL 2017 Der Schülerwettbewerb Einstein-OWL 2017 Der Schülerwettbewerb Einstein-OWL 2017 Bewerbungsschluss: 18.03.2016 Einsendeschluss: 02.04.2017 Einstein-OWL? Darum geht s! Einstein-OWL ist ein Wettbewerb für

Mehr

Vorschau auf Hannover Messe - it's OWL macht Unternehmen fit für Industrie 4.0

Vorschau auf Hannover Messe - it's OWL macht Unternehmen fit für Industrie 4.0 Vorschau auf Hannover Messe - it's OWL macht Unternehmen fit für Industrie 4.0 Hannover, 27. Januar 2016. Damit produzierende Unternehmen in Deutschland wettbewerbsfähig bleiben, müssen sie die Chancen

Mehr

Studierende entdecken Karrieren in Ostwestfalen-Lippe (OWL) Regionale Allianz für Nachwuchssicherung im Mittelstand

Studierende entdecken Karrieren in Ostwestfalen-Lippe (OWL) Regionale Allianz für Nachwuchssicherung im Mittelstand in Ostwestfalen-Lippe (OWL) Regionale Allianz für Nachwuchssicherung im Mittelstand Die Partner Universität Bielefeld Universität Paderborn Fachhochschule Bielefeld Hochschule Ostwestfalen-Lippe Hochschule

Mehr

Kommunales Bildungsmanagement

Kommunales Bildungsmanagement Kommunales Bildungsmanagement Von der Idee zur Umsetzung im Kreis Lippe Markus Rempe Leiter Fachdienst Bildung Kreis Lippe Vorstandsvorsitzender Lippe Bildung eg Ludwigslust, 1. März 2017 Hand in Hand

Mehr

Herzlich willkommen. Auftaktworkshop BINGO 2010

Herzlich willkommen. Auftaktworkshop BINGO 2010 Herzlich willkommen zum Auftaktworkshop BINGO 2010 am 15. März 2010 im Ostwestfalensaal der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld Tagesordnung Begrüßung durch Sven Binner, Geschäftsführer IHK Ostwestfalen zu Bielefeld

Mehr

vor neuen Aufgaben Geheimnis im Grünen

vor neuen Aufgaben Geheimnis im Grünen OstWestfalenLippe GmbH Gesellschaft zur Teutoburger Förderung der Region Wald Tourismus vor neuen Aufgaben Geheimnis im Grünen Herbert Weber, OstWestfalenLippe GmbH OWL GmbH 1 2016 Wirtschaftswoche Juni

Mehr

Der Europäische Sozialfonds in Nordrhein-Westfalen. In Menschen investieren.

Der Europäische Sozialfonds in Nordrhein-Westfalen. In Menschen investieren. Der Europäische Sozialfonds in Nordrhein-Westfalen. In Menschen investieren. www.mais.nrw Die nordrhein-westfälische Arbeitspolitik und der Europäische Sozialfonds. Der Europäische Sozialfonds (ESF) ist

Mehr

Kommunales Bildungsmanagement für Einsteiger

Kommunales Bildungsmanagement für Einsteiger Werkstattgespräch 1 Kommunales Bildungsmanagement für Einsteiger Beispiel aus der kommunalen Praxis im Kreis Lippe Augsburg, 26. Juni 2015 Markus Rempe Leiter Stabsbereich Bildung Kreis Lippe Vorstandsvorsitzender

Mehr

Fördermittel für kleine und mittlere Unternehmen Stadt Horn-Bad Meinberg 26. Februar 2014

Fördermittel für kleine und mittlere Unternehmen Stadt Horn-Bad Meinberg 26. Februar 2014 Fördermittel für kleine und mittlere Unternehmen Stadt Horn-Bad Meinberg 26. Februar 2014, Regionalagentur OWL Kreis Lippe Wirtschaftsförderung 1 Regionalagentur OstWestfalenLippe Aufgaben und Ziele Transferstelle

Mehr

Forum IV, Sitzung 2: Industrie 4.0 für den Mittelstand

Forum IV, Sitzung 2: Industrie 4.0 für den Mittelstand Forum IV, Sitzung 2: Industrie 4.0 für den Mittelstand Der Spitzencluster it s OWL Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe www.its-owl.de Agenda it s OWL Ansätze und Lösungen für die Produktion

Mehr

Vielfalt unternehmen! 2. DEUTSCHER DIVERSITY-TAG 3. JUNI 2014

Vielfalt unternehmen! 2. DEUTSCHER DIVERSITY-TAG 3. JUNI 2014 Vielfalt unternehmen! 2. DEUTSCHER DIVERSITY-TAG 3. JUNI 2014 Seite 2 Vielfalt unternehmen! Am 2. Deutschen Diversity-Tag. Sie setzen auf vielfältige Ideen, Talente und Fähigkeiten? Gemischte Teams bringen

Mehr

1. Arbeitsmarktpolitischer Expert/innen-Dialog

1. Arbeitsmarktpolitischer Expert/innen-Dialog 1. Arbeitsmarktpolitischer Expert/innen-Dialog Einordnung: Erster von vier Arbeitsmarktpol. Expert/innen-Dialogen Eingebettet als HF 3: Impulse zur Fachkräftesicherung OWL Zielsetzungen: Vernetzung und

Mehr

ebusiness-lotse Ostwestfalen-Lippe

ebusiness-lotse Ostwestfalen-Lippe Konsortialpartner InnoZent OWL e.v. s-lab Software Quality Lab der Universität Paderborn ebusiness-lotse Ostwestfalen-Lippe Kooperationspartner Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe IHK Lippe zu Detmold IHK

Mehr

Lenze übergibt neuen Forschungsaufbau an die Hochschule OWL

Lenze übergibt neuen Forschungsaufbau an die Hochschule OWL Lenze SE Corporate Communications Public Relations Pressekontakt Julia Schierholz Adresse Postfach 10 13 52 31763 Hameln Telefon +49 (0)5154/82-16 08 Fax +49 (0)5154/82-16 05 E-Mail schierholzj@lenze.de

Mehr

Fragen und Antworten zur Existenzgründung im Gastgewerbe

Fragen und Antworten zur Existenzgründung im Gastgewerbe Fragen und Antworten zur Existenzgründung im Gastgewerbe Trotz eines schwierigen wirtschaftlichen Umfelds kann eine Existenzgründung im Gastgewerbe auch heute erfolgreich sein, wie die vielen Beispiele

Mehr

Kompetenzzentrum Kultur- & Kreativwirtschaft des Bundes. Kontakt:

Kompetenzzentrum Kultur- & Kreativwirtschaft des Bundes. Kontakt: Kompetenzzentrum Kultur- & Kreativwirtschaft des Bundes Kontakt: kreativ@rkw.de Die Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung 2007 auf Beschluss des Deutschen Bundestages initiiert und

Mehr

Sonderprogramm Bildungsscheck NRW Fachkräfte (2013 bis 2015). Machen Sie sich schlau es zahlt sich aus!

Sonderprogramm Bildungsscheck NRW Fachkräfte (2013 bis 2015). Machen Sie sich schlau es zahlt sich aus! Sonderprogramm Bildungsscheck NRW Fachkräfte (2013 bis 2015). Machen Sie sich schlau es zahlt sich aus! www.bildungsscheck.nrw.de Weitere Informationen. Erfahrungen Irena S., 34 Jahre Ausgebildete Altenpflegerin,

Mehr

Gründen und Wachsen mit dem RKW

Gründen und Wachsen mit dem RKW Gründen und Wachsen mit dem RKW Ein starkes Netzwerk gibt Gründern Halt und Orientierung Wollen Sie ein erfolgreiches Unternehmen gründen? Über 900.000 Personen in Deutschland haben es Ihnen bereits 2010

Mehr

Herausforderungen 4.0

Herausforderungen 4.0 Informationen aus dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln IW-Regionalranking 14.04.2016 Lesezeit 4 Min Herausforderungen 4.0 Das Gefälle in Deutschland ist groß: Einerseits gibt es viele Städte und

Mehr

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) Veranstaltung: Erfindungen von der Idee bis zur Vermarktung 17. November 2015, Velbert Dr. Stefan Schroeter, IHK Düsseldorf Agenda 1. Kleiner Überblick über

Mehr

TÄTIGKEITSBERICHT DER WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG 2016/2017. Carmen Hensler Astrid Maier

TÄTIGKEITSBERICHT DER WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG 2016/2017. Carmen Hensler Astrid Maier TÄTIGKEITSBERICHT DER WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG 2016/2017 Carmen Hensler Astrid Maier Stadt Nagold Marktstraße 27-29 72202 Nagold www.nagold.de info@nagold.de Tätigkeitsbericht 2016/2017 BESTANDSPFLEGE KOMMUNIKATION

Mehr

Einladung zum Fördermittel-Abend in Kassel

Einladung zum Fördermittel-Abend in Kassel Einladung zum Fördermittel-Abend in Kassel Termin: 13. Oktober 2015 um 18.00 Uhr Thema der Veranstaltung: Fördermittel für mittlere und kleine Unternehmen - Welche Vorteile habe ich als Unternehmer Hilfe

Mehr

Infoveranstaltung. über Stipendienmöglichkeiten

Infoveranstaltung. über Stipendienmöglichkeiten Stipendienbeauftragter FB 7 30. November 2012 1 Agenda Ansprechpartner im FB 7 Überblick Stipendienmöglichkeiten Vorstellung des Studienfonds OWL Fragen 2 Stipendienbeauftragter FB 7 E-Mail: jens.kuemmel@hs-owl.de

Mehr

Leichter treten durch E-Power Die neue Dimension des Radfahrens. movelo-region Teutoburger Wald

Leichter treten durch E-Power Die neue Dimension des Radfahrens. movelo-region Teutoburger Wald Leichter treten durch E-Power Die neue Dimension des Radfahrens movelo-region Teutoburger Wald Teutoburger Wald Radeln & Relaxen Hier trifft einiges aufeinander: wohltuende Landschaften auf historische

Mehr

Gemeinsame Innovationsstrategie Berlin-Brandenburg

Gemeinsame Innovationsstrategie Berlin-Brandenburg Gemeinsame Innovationsstrategie Berlin-Brandenburg Abteilungsleiter Wirtschaftsförderung Brandenburger Fördertag 15. April 2015 1 Innovationen sind die Triebfedern von wirtschaftlichem Wachstum und Beschäftigung

Mehr

Kampagne Frauen an die Spitze der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen und der Industrie- und Handelskammer Berlin

Kampagne Frauen an die Spitze der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen und der Industrie- und Handelskammer Berlin Industrie- und Handelskammer zu Berlin Fasanenstraße 85 10623 Berlin Ihr Ansprechpartner Simon Margraf E-Mail Simon.Margraf@berlin.ihk.de Telefon +49(0)30 31510-288 Fax +49(0)30 31510-108 08. März 2013

Mehr

INFORMATIONEN ZU UNSEREM ANGEBOT DIGITALISIERUNG: KONKRET GREIFBAR MACHBAR

INFORMATIONEN ZU UNSEREM ANGEBOT DIGITALISIERUNG: KONKRET GREIFBAR MACHBAR INFORMATIONEN ZU UNSEREM ANGEBOT DIGITALISIERUNG: KONKRET GREIFBAR MACHBAR WIR DIGITALISIEREN UND VERNETZEN IN NRW Die digitale Transformation fordert auch den Mittelstand. In NRW unterstützen wir in unserem

Mehr

FORTBILDUNGSPROGRAMM Haus der kleinen Forscher

FORTBILDUNGSPROGRAMM Haus der kleinen Forscher FORTBILDUNGSPROGRAMM Haus der kleinen Forscher Lokaler Netzwerkpartner Industrie- und Handelskammer Chemnitz 2. Halbjahr 2017 Industrie- und Handelskammer Chemnitz Lokaler Netzwerkpartner der Stiftung

Mehr

Duales Studium Hessen

Duales Studium Hessen www.darmstadt.ihk.de INDUSTRIE- UND HANDELSKAMMER DARMSTADT RHEIN MAIN NECKAR Duales Studium Hessen Wege zur Fachkräftesicherung für Ihr Unternehmen INNOVATION UND UMWELT Duales Studium ein erfolgreiches

Mehr

Teutoburger Wald. E-Bike-Spaß im. Verleih- & Akkuwechselstationen. www.teutoburgerwald.de. Ausleihen, aufsitzen und los!

Teutoburger Wald. E-Bike-Spaß im. Verleih- & Akkuwechselstationen. www.teutoburgerwald.de. Ausleihen, aufsitzen und los! Ausleihen, aufsitzen und los! E-Bike-Spaß im Teutoburger Wald Verleih- & Akkuwechselstationen Foto: Kulturland Kreis Höxter / C. Thomalla Foto: Tourismuszentrale Paderborner Land e.v Foto: Tourist-Info

Mehr

Standortbestimmung für. besteht aus Sicht der Praxis? Fachgespräch im Bayrischen Landtag 29. Januar 2008

Standortbestimmung für. besteht aus Sicht der Praxis? Fachgespräch im Bayrischen Landtag 29. Januar 2008 Standortbestimmung für Ingenieurinnenwelcher Handlungsbedarf besteht aus Sicht der Praxis? Fachgespräch im Bayrischen Landtag 29. Januar 2008 Dipl.-Ing. (FH) Sylke Pageler Vorsitzende des VDI Bereichs

Mehr

Kubus Software GmbH Systemsoftware und Beratung

Kubus Software GmbH Systemsoftware und Beratung Kubus Software GmbH Systemsoftware und Beratung Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung (m/w)... interessiert mich...... Arbeiten im Team ist wichtig...... ist zukunftsorientiert und

Mehr

Themeninsel 5: Industrie 4.0: Spitzencluster it s OWL

Themeninsel 5: Industrie 4.0: Spitzencluster it s OWL THEMENINSEL 5: EINFÜHRUNG 105 Themeninsel 5: Industrie 4.0: Spitzencluster it s OWL Im Technologie-Netzwerk it s OWL Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe - entwickeln über 180 Unternehmen

Mehr

Maschinenbau in Baden-Württemberg Hochwertige Maschinen, erstklassige Technologien, smarte Lösungen für Industrie 4.0 Baden-Württemberg ist das

Maschinenbau in Baden-Württemberg Hochwertige Maschinen, erstklassige Technologien, smarte Lösungen für Industrie 4.0 Baden-Württemberg ist das Maschinenbau in Baden-Württemberg Hochwertige Maschinen, erstklassige Technologien, smarte Lösungen für Industrie 4.0 Baden-Württemberg ist das Zentrum des deutschen Maschinenbaus Zahlen und Fakten über

Mehr

kunststoffland effizient vernetzen nachhaltig stärken kompetent handeln

kunststoffland effizient vernetzen nachhaltig stärken kompetent handeln kunststoffland effizient vernetzen nachhaltig stärken kompetent handeln Willkommen im NRW ist das Kunststoffland Nr. 1 in Deutschland und Europa. Mehr als 100.000 Personen und damit ein Viertel aller Beschäftigten

Mehr

EINE DIENSTLEISTUNG FÜR ZUWANDERER AUS DEUTSCHLAND www.welcome-erzgebirge.de/deutschland Ihre Entscheidung steht fest und Sie möchten ins Erzgebirge zurückkehren? Oder Sie sind neu in unserer Region, in

Mehr

Thinking the Future Zukunft denken. Masterstudiengang Wirtschaftswissenschaft (M.Sc.) Wichtige Änderungen ab WS 14/15

Thinking the Future Zukunft denken. Masterstudiengang Wirtschaftswissenschaft (M.Sc.) Wichtige Änderungen ab WS 14/15 Thinking the Future Zukunft denken Masterstudiengang Wirtschaftswissenschaft (M.Sc.) Wichtige Änderungen ab WS 14/15 Auf einen Blick Abschluss Zielgruppe Umfang Sprache Regelstudienzeit Master of Science

Mehr

Tag der öffentlichen Auftraggeber

Tag der öffentlichen Auftraggeber Tag der öffentlichen Auftraggeber 22. Februar 2016, Berlin GruSSwort Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, nutzen Sie die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch, treffen Sie Entscheidungsträger aus dem Beschaffungswesen

Mehr

www.allianz-pro-fachkraefte.de 1 Zu erwartender Fachkräftebedarf in der Metropolregion Nürnberg In zwei Jahren (2014) ca. 50.000 Fachkräfte davon ca. 7.500 Akademiker In zehn Jahren (2020) ca. 100.000

Mehr

Spitzenclusterregion! Teutoburger Wald, Tourismus im Wirtschafts- und Kulturraum OstWestfalenLippe

Spitzenclusterregion! Teutoburger Wald, Tourismus im Wirtschafts- und Kulturraum OstWestfalenLippe Spitzenclusterregion! Teutoburger Wald, Tourismus im Wirtschafts- und Kulturraum OstWestfalenLippe Luftfahrtcluster Hamburg it s OWL - Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe Effizienz Cluster

Mehr

Bündnis für Fachkräfte Bonn/Rhein-Sieg

Bündnis für Fachkräfte Bonn/Rhein-Sieg Bündnis für Fachkräfte Bonn/Rhein-Sieg Gemeinsam für Lösungen sorgen Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und der Europäischen Union 1 Ausgangslage Die Region Bonn ist eine Wachstums-

Mehr

4. BranchenForum SchifffahrtHafenLogistik.NRW am 18. Juni 2012, ab 13:30 Uhr in der Niederrheinischen IHK, Mercatorstr , Duisburg

4. BranchenForum SchifffahrtHafenLogistik.NRW am 18. Juni 2012, ab 13:30 Uhr in der Niederrheinischen IHK, Mercatorstr , Duisburg Verteilerkreis BranchenForum SchifffahrtHafenLogistik.NRW Düsseldorf, 4. Mai 2012 4. BranchenForum SchifffahrtHafenLogistik am 18. Juni 2012, Niederrheinische Industrie- und Handelskammer, Duisburg Sehr

Mehr

Einladung zum Fördermittel-Abend in Frankfurt

Einladung zum Fördermittel-Abend in Frankfurt Einladung zum Fördermittel-Abend in Frankfurt Termin: 02. Februar 2016 um 18.00 Uhr Thema der Veranstaltung: Fördermittel für mittlere und kleine Unternehmen - Welche Vorteile habe ich als Unternehmer

Mehr

14 Punkte für ein starkes Handwerk

14 Punkte für ein starkes Handwerk 14 Punkte für ein starkes Handwerk Um der besonderen Stellung des Handwerks innerhalb der mittelständischen Wirtschaft gerecht zu werden, ergänzt das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr

Mehr

Fehlen uns zukünftig die

Fehlen uns zukünftig die Fehlen uns zukünftig die Talente im Kreis Unna? Zur aktuellen Situation auf dem Ausbildungsmarkt 100% 90% 80% 70% 60% 50% 40% 30% 20% 10% 0% Beispiel: Übergänge aus einer Realschule 2008 2009 2010 2011

Mehr

Nachwuchs. für den Mittelstand. Diskutieren Sie mit uns

Nachwuchs. für den Mittelstand. Diskutieren Sie mit uns Nachwuchs für den Mittelstand Diskutieren Sie mit uns Wettbewerb um die fähigsten Köpfe eine Gemeinschaftsinitiative von: Universität Heidelberg SRH Hochschule Heidelberg IHK Rhein-Neckar Kreishandwerkerschaft

Mehr

bodensee barrierefrei Celina Raffl Zeppelin Universität

bodensee barrierefrei Celina Raffl Zeppelin Universität bodensee barrierefrei Celina Raffl celina.raffl@zu.de Zeppelin Universität OGI IM BEREICH SOZIALES Themen auf politische Agenda bringen Aufmerksamkeit auf Themen/Defizite lenken Diskussion in der Bevölkerung

Mehr

DIAN OWL. in Ostwestfalen-Lippe

DIAN OWL. in Ostwestfalen-Lippe DIAN OWL - Das interkulturelle Ausbildungs-Netzwerk in Ostwestfalen-Lippe - OL1 Träger ger: MOZAIK gemeinnützige Gesellschaft für interkulturelle Bildungs- und Beratungsangebote mbh Folie 1 OL1 Logos nicht

Mehr

PFERDEREGION MÜNSTERLAND

PFERDEREGION MÜNSTERLAND PFERDEREGION MÜNSTERLAND Dobbertin, 10. Oktober 2013 Entwicklung / Geschichte der Pferderegion: - 2001: Masterplan Pferderegion Münsterland - 2004: Beginn Umsetzung Masterplan durch Equimedium - 2004:

Mehr

Wegweiser für Unternehmer zur Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt

Wegweiser für Unternehmer zur Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt Wegweiser für Unternehmer zur Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt Stadt Pulheim Informationen für Unternehmer Wegweiser für Unternehmer zur Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt

Mehr

Stark mit europäischen Förderprogrammen INTERREG HORIZON 2020

Stark mit europäischen Förderprogrammen INTERREG HORIZON 2020 Stark mit europäischen Förderprogrammen INTERREG HORIZON 2020 Stephanie Koch Transferagentur Fachhochschule Münster GmbH Hüfferstrasse 27 48149 Münster Tel. 0251-8364603 koch@ta.fh-muenster.de INTERREG

Mehr

Rede des Bundesministers für Wirtschaft und Technologie Dr. Philipp Rösler anlässlich der Jahreskonferenz der Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft

Rede des Bundesministers für Wirtschaft und Technologie Dr. Philipp Rösler anlässlich der Jahreskonferenz der Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft Rede des Bundesministers für Wirtschaft und Technologie Dr. Philipp Rösler anlässlich der Jahreskonferenz der Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft [Rede in Auszügen] Datum: 14.12.2012 Ort: axica, Berlin

Mehr

Fachkräfte gewinnen, halten und entwickeln

Fachkräfte gewinnen, halten und entwickeln Fachkräfte gewinnen, halten und entwickeln Forum 1: Investitions- und Arbeitsförderung für Gründer und den gewerblichen Mittelstand Dr. Annett Schmidt, 15.04.2015 Agenda Fördermöglichkeiten im neuen ESF-OP

Mehr

Das Portal für internationale Fachkräfte.

Das Portal für internationale Fachkräfte. Das Portal für internationale Fachkräfte www.make-it-in-germany.com Arbeiten. Lernen. Forschen. Gründen. In Deutschland. Neue Perspektiven: Make it in Germany zeigt Ihnen, welche Möglichkeiten und Karrierechancen

Mehr

bluedesign - Fotolia.com Kommunale Koordinierungsstelle Angebote der Studienorientierung im Kreis Soest

bluedesign - Fotolia.com Kommunale Koordinierungsstelle Angebote der Studienorientierung im Kreis Soest bluedesign - Fotolia.com Kommunale Koordinierungsstelle Angebote der Studienorientierung im Kreis Soest März 2017 Die Handlungsfelder im Landesvorhaben Kein Abschluss ohne Anschluss Das Handlungsfeld 1

Mehr

Informationen aus dem Enterprise Europe Network, September

Informationen aus dem Enterprise Europe Network, September Informationen aus dem Enterprise Europe Network, September Düsseldorf, 20.08.2015 Contact-Contract MSV Brünn 14.-15. September 2015, Brünn, Tschechische Republik Parallel zur internationalen Maschinenbaumesse

Mehr

Zentrales Innovationsprogramm

Zentrales Innovationsprogramm solutions 2014: Von der Idee bis zum Markt - Attraktive Förderung für kleine und mittlere Unternehmen Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand: ZIM Beliebt. Das zentrale Innovationsprogramm Mittelstand

Mehr

Informationen zur Förderung Ihres Fernstudiums

Informationen zur Förderung Ihres Fernstudiums Informationen zur Förderung Ihres Fernstudiums Berufliche Weiterbildung ist ein hohes Gut und wird deswegen vom Staat durch verschiedene Fördermittel auf vielfältige Art und Weise unterstützt. Als besonderen

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Halbjahreskonferenz des Fachkräftebündnisses Südniedersachsen Welcome Centre für die Region Südniedersachsen 29. November 2016 9:00 bis 12:15 Uhr Alte Mensa, Wilhelmsplatz 3, Göttingen

Mehr

Fachkräfte sichern. Altbewerber in der Ausbildung

Fachkräfte sichern. Altbewerber in der Ausbildung Fachkräfte sichern Altbewerber in der Ausbildung Impressum Herausgeber Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) Öffentlichkeitsarbeit 1119 Berlin www.bmwi.de Redaktion Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung

Mehr

Erfolgreich in Ausbildung

Erfolgreich in Ausbildung Regionales Übergangsmanagement: Aufgaben und Perspektiven Erfolgreich in Ausbildung Dr. Wolfgang Eimer, Peter Gläsel Stiftung Berufsorientierung Berufsvorbereitung - Berufsausbildung 6. Fachtagung, SWA,

Mehr

DER KREIS UNNA IST WIRTSCHAFTSFREUNDLICH

DER KREIS UNNA IST WIRTSCHAFTSFREUNDLICH DER KREIS UNNA IST...... WIRTSCHAFTSFREUNDLICH 1 Der Kreis Unna in Zahlen >> Einwohnerzahl: 392.160 (Stand: 2015) >> Kreisfläche: 542,6 qkm >> Höchster Punkt: 260,2 m über NN >> Größte Ausdehnung: Nord-Süd:

Mehr

G.I.B. Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbh

G.I.B. Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbh IHK-Forum Arbeitsschutz Mönchengladbach 30. Oktober 2014 Heike Ruelle, G.I.B. G.I.B. Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbh Folie 70 100 %-ige Tochter des Ministeriums für Arbeit, Integration

Mehr

VDI/VDE Innovation + Technik GmbH damit Hightech zum Erfolg wird.

VDI/VDE Innovation + Technik GmbH damit Hightech zum Erfolg wird. VDI/VDE Innovation + Technik GmbH damit Hightech zum Erfolg wird. Innovation + Technik Unser Profil Wir sind ein führender Dienstleister für Fragen rund um Innovation und Technik Wir unterstützen und beraten

Mehr

Gliederung. DGB Bundesvorstand, Abteilung Bildungspolitik und Bildungsarbeit, Mario Walter

Gliederung. DGB Bundesvorstand, Abteilung Bildungspolitik und Bildungsarbeit, Mario Walter Gliederung 1.Berufliche Weiterbildung in Deutschland 2.Anforderungen aus Sicht des DGB 3.ESF Sozialpartnerrichtlinie weiter-bilden 2007-2013 4.Gute Praxis 5.ESF Richtlinie Fachkräfte sichern: weiterbilden

Mehr

Beratungskosten- zuschüsse

Beratungskosten- zuschüsse Finanzierungsforum Beratungskosten- zuschüsse Überblick über aktuelle Förderprogramme Maria Klaas, Tel 05231 7601-29, E-Mail: klaas@detmold.ihk.de Zuschussförderungen Beratungskostenzuschüsse vom Land

Mehr

Ausbildung qualifiziert und vernetzt

Ausbildung qualifiziert und vernetzt Regionalkonferenz Fachkräftesicherung in der Pflege in NRW Regierungsbezirk Detmold am 09. September 2015 Herzlich Willkommen 13:00 Ankunft und Registrierung 13:10 Begrüßung durch den Gastgeber 13:15 Grußwort

Mehr

Intelligente Infrastruktur

Intelligente Infrastruktur Intelligente Infrastruktur 2017 Das neue TopThema der DTIHK Angebot für unsere Partner PLATTFORM CONTEST Vision ist die Kunst, Unsichtbares zu sehen. Jonathan Swift Seien Sie mit Ihrem Unternehmen Teil

Mehr

ruhr networker e.v. Das IT-Netzwerk im Ruhrgebiet

ruhr networker e.v. Das IT-Netzwerk im Ruhrgebiet ruhr networker e.v. Das IT-Netzwerk im Ruhrgebiet ruhr networker e.v., 10.03.2009 Vorstellung des ruhr networker e.v. 1. Struktur 2. Ziele 3. Mehrwerte für Mitglieder 4. Geschäftspotentiale 5. Kooperationen

Mehr

Schule der Zukunft Bildung für Nachhaltigkeit

Schule der Zukunft Bildung für Nachhaltigkeit Schule der Zukunft Bildung für Nachhaltigkeit 2009-2011 Eine Kampagne zur Förderung von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in NRW www.schule-der-zukunft.nrw.de Was wollen wir mit der Kampagne erreichen?

Mehr

Worum es geht. ...soll die beteiligten Unternehmen bei der Förderung von Nachwuchskräften unterstützen.

Worum es geht. ...soll die beteiligten Unternehmen bei der Förderung von Nachwuchskräften unterstützen. Worum es geht Die Digitalisierung der Arbeitswelt Digitalisierung hat das Potenzial die Art und Weise wie Geschäfte getätigt werden, wesentlich zu verändern. Dies gilt ebenso für die Produktion von Gütern,

Mehr

Region Aachen (Zweckverband Region Aachen)

Region Aachen (Zweckverband Region Aachen) Region Aachen (Zweckverband Region Aachen) Campus Network-RWTH Aachen Campus als Chance für die regionale Wirtschaf Ressourceneffiziente Stadt-und Industrieregion AGIT mbh IRR-Innovationsregion Rheinisches

Mehr

EduNet InterAction Developments in Smart Linked Automation Science meets Industry

EduNet InterAction Developments in Smart Linked Automation Science meets Industry EduNet InterAction 2016 Developments in Smart Linked Automation Science meets Industry 7. bis 9. September 2016 Die Veranstaltung für Wissenschaft und Industrie Smart Linked Automation Business Cases and

Mehr

Werden Sie Teilnehmer der WissensNacht Ruhr 2016!

Werden Sie Teilnehmer der WissensNacht Ruhr 2016! Werden Sie Teilnehmer der WissensNacht Ruhr 2016! Leuchtturm der Wissensmetropole Ruhr Die Premiere der WissensNacht Ruhr im Oktober 2014 war ein großer Erfolg! Über 400 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

Mehr

PREIS Februar 2015

PREIS Februar 2015 PREIS 2015 24. 27. Februar 2015 www.messe-intec.de Der Wettbewerb vor der Idee steht die Herausforderung. wettbewerb Innovationen sind zukunftsweisend, manchmal sogar revolutionär. In jedem fall stehen

Mehr

Ausgabe November 2015

Ausgabe November 2015 StuBo-Newsletter der Agentur für Arbeit Bonn/Rhein-Sieg Ausgabe November 2015 Sehr geehrte Studien- und Berufswahlkoordinatoren, sehr geehrte Multiplikatoren der Region Bonn/Rhein-Sieg, sehr geehrte Damen

Mehr

experimentieren anfassen Fragen stellen Strategien zur Gewinnung potentieller Fachkräfte in technischen Berufen

experimentieren anfassen Fragen stellen Strategien zur Gewinnung potentieller Fachkräfte in technischen Berufen experimentieren anfassen Fragen stellen zdi-zentren experimint Bielefeld und Herford Strategien zur Gewinnung potentieller Fachkräfte in technischen Berufen Imke Rademacher 1 zdi Zukunft durch Innovation.NRW

Mehr

- 1 - Leichter Frühjahrshauch die Arbeitslosigkeit sinkt nur marginal. Arbeitslosigkeit im Agenturbezirk Bielefeld jeweils Ende März

- 1 - Leichter Frühjahrshauch die Arbeitslosigkeit sinkt nur marginal. Arbeitslosigkeit im Agenturbezirk Bielefeld jeweils Ende März - 1 - Sperrfrist: 28.03.2013, 09:55 Uhr Pressemitteilung Nr. 35 / 2013 28. März 2013 Die Arbeitsmarktentwicklung im März 2013 Leichter Frühjahrshauch die Arbeitslosigkeit sinkt nur marginal Arbeitslosigkeit

Mehr

Wirtschaftsförderung Rhein-Kreis Neuss - September 2014. Sehr geehrte Damen und Herren,

Wirtschaftsförderung Rhein-Kreis Neuss - September 2014. Sehr geehrte Damen und Herren, Seite 1 von 9 Neues & Informelles Logistikforum Rheinland Save the date: Mittelstandsbarometer 2014 Gründer- und Unternehmertag 2014 STARTERCENTER Rhein-Kreis Neuss September 2014 In Teilzeit ausbilden

Mehr

GUT BERATEN IN DIE ZUKUNFT

GUT BERATEN IN DIE ZUKUNFT GUT BERATEN IN DIE ZUKUNFT Für eine moderne Personalpolitik im Mittelstand WARUM? Es geht um Ihre Zukunft Dpässe oder Nachwuchsmangel die personellen Anforderungen an Sie als Unternehmen sind vielfältig,

Mehr

Schule der Zukunft Bildung für Nachhaltigkeit

Schule der Zukunft Bildung für Nachhaltigkeit Schule der Zukunft Bildung für Nachhaltigkeit Schule der Zukunft Bildung für Nachhaltigkeit 2012-2015 Eine Kampagne zur Förderung von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in Nordrhein-Westfalen www.schule-der-zukunft.nrw.de

Mehr

Fachkräfte sichern. Jugendliche mit Migrationshintergrund in der Ausbildung

Fachkräfte sichern. Jugendliche mit Migrationshintergrund in der Ausbildung Fachkräfte sichern Jugendliche mit Migrationshintergrund in der Ausbildung Impressum Herausgeber Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) Öffentlichkeitsarbeit 1119 Berlin www.bmwi.de Redaktion

Mehr

Top 7. Bericht 2016 aus dem regionalen Netzwerk OMBB Berlin und Brandenburg

Top 7. Bericht 2016 aus dem regionalen Netzwerk OMBB Berlin und Brandenburg Top 7. Bericht 2016 aus dem regionalen Netzwerk OMBB Berlin und Brandenburg Ferdinand Kögler Leiter/Koordinator Regionales Netzwerk Offensive Mittelstand Berlin und Brandenburg OM-Plenum, 09.11.16, BAuA

Mehr

Das Projekt: Die Masterarbeit Neues Recruiting für den deutschen Mittelstand. Beta-Phase ab Mitte Mai:

Das Projekt: Die Masterarbeit Neues Recruiting für den deutschen Mittelstand. Beta-Phase ab Mitte Mai: Das Projekt: Die Masterarbeit Neues Recruiting für den deutschen Mittelstand. Beta-Phase ab Mitte Mai: www.die-masterarbeit.de Quelle: FAZ.net Praxisbezug: Fachhochschüler sind zufriedener. 2013 Mittelstandsbarometer

Mehr

1 Am 25. September 2010 ist der Tag der Energie werden Sie Partner! 2 Ideen für Ihre Veranstaltung. 3 Nächste Schritte

1 Am 25. September 2010 ist der Tag der Energie werden Sie Partner! 2 Ideen für Ihre Veranstaltung. 3 Nächste Schritte 1 Am 25. September 2010 ist der Tag der Energie werden Sie Partner! 2 Ideen für Ihre Veranstaltung 3 Nächste Schritte Am 25. September 2010 ist der Tag der Energie werden Sie Partner! Den Höhepunkt des

Mehr

Sind Sie an einer innovativen Lösung für die Rekrutierung von Fach- und Führungskräften interessiert? Trotz zahlreichen online Datenbanken ist eine Personalsuche und -selektion nach wie vor sehr aufwändig

Mehr

Dipl-Ing. agr. Eva Viehoff, Geschäftsstelle Nationaler Pakt für Frauen in MINT-Berufen

Dipl-Ing. agr. Eva Viehoff, Geschäftsstelle Nationaler Pakt für Frauen in MINT-Berufen Umwelt und Technik Frauen in MINT-Karrieren: Potentiale und Best Practice Beispiele von Komm, mach MINT Vortrag auf der Abschlussveranstaltung Veränderungspotentiale von Führungsfrauen in Umwelt und Technik,

Mehr

Rede Versand Dr. Michael Stahl Geschäftsführer

Rede Versand Dr. Michael Stahl Geschäftsführer Statement zur Vorstellung des MINT-Herbstberichts 2014 Rede Versand Dr. Michael Stahl Geschäftsführer 08.10.2014 Es gilt das gesprochene Wort! Pressekonferenz MINT-Herbstbericht 2014 Berlin, 08.10. 2014

Mehr

Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen. Der Minister

Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen. Der Minister Der Minister Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales Nordrhein-Westfalen, 4 1 An die Präsidentin des Landtags Nordrhein-Westfalen

Mehr

Pressemitteilung Nr.:

Pressemitteilung Nr.: DER MAGISTRAT Pressemitteilung Nr.: Datum: 24. Februar 2015 Berufsinformation aus erster Hand auf der Oberursel Ausbildungstour am 6. März Zum dritten Mal bietet die Oberursel Ausbildungstour die Gelegenheit,

Mehr

Statements zur Pressekonferenz Nacht der Unternehmen

Statements zur Pressekonferenz Nacht der Unternehmen PRESSEINFORMATION 06. Mai 2016 Statements zur Pressekonferenz Nacht der Unternehmen Michael Grötsch, Bürgermeister für Wirtschaft, Arbeit, Soziales und Kultur Die Zahl der sozialversicherungspflichtig

Mehr

Der Anerkennungszuschuss. Chancen der Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen nutzen

Der Anerkennungszuschuss. Chancen der Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen nutzen Der Anerkennungszuschuss Chancen der Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen nutzen Deutschland ist bekannt für die Qualität seiner dualen Berufsausbildung und seiner Hochschulbildung. Wer gut

Mehr

Presse-Information/Press Release Gemeinsame Mediennachricht: MEZ Gosheim + IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg

Presse-Information/Press Release Gemeinsame Mediennachricht: MEZ Gosheim + IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg Presse-Information/Press Release Gemeinsame Mediennachricht: MEZ Gosheim + IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg MEZ Material-Effizienz-Zentrum IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg Im Verbund der Steinbeis-Transferzentren

Mehr

Sie finden den ESF-Stand am Johannes-Rau-Platz bei der Rheinuferpromenade.

Sie finden den ESF-Stand am Johannes-Rau-Platz bei der Rheinuferpromenade. DER ESF AUF TOUR IN DÜSSELDORF AM 27./28. AUGUST 2016 Der päische Sozialfonds (ESF) ist das wichtigste arbeitsmarktpolitische Instrument der päischen Union, um Beschäftigung in pa zu fördern. Im Fokus

Mehr

industrie 4.0 für den mittelstand VerTiefungsseminar produktions- und auftragsmanagement 19. oktober 2017

industrie 4.0 für den mittelstand VerTiefungsseminar produktions- und auftragsmanagement 19. oktober 2017 Industrie 4.0 für den Mittelstand Vertiefungsseminar Produktions- und Auftragsmanagement 19. Oktober 2017 Einleitende Worte Die vierte industrielle Revolution hat begonnen und bietet großes Potenzial,

Mehr

Informatik. Naturwissenschaften

Informatik. Naturwissenschaften Mathematisch naturwissenschaftlicher Schwerpunkt (kurz: MINT-Schwerpunkt) am St.-Willibrord-Gymnasium Bitburg Leitidee der Arbeit im Schwerpunkt Interessen wecken Begabungen fördern Was versteht man unter

Mehr

Willkommen in der Zukunft. MINTeinander. Mathematik Informatik Naturwissenschaften - Technik

Willkommen in der Zukunft. MINTeinander. Mathematik Informatik Naturwissenschaften - Technik Willkommen in der Zukunft MINTeinander. Mathematik Informatik Naturwissenschaften - Technik Die Zielsetzung der zukunftswerkstatt ist es, einen außerschulischen Lernort für Kinder und Jugendliche im Landkreis

Mehr