Afrikanische Schweinepest beim Schwarzwild

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Afrikanische Schweinepest beim Schwarzwild"

Transkript

1 Afrikanische Schweinepest beim Schwarzwild Erfurt, Forum Wald, Wild und Menschen in Thüringen, 21. März 2014 Dr. Monika Bedrich, TMSFG

2 Afrikanische Schweinepest (ASP) Gliederung Ätiologie Klinik Verbreitung Übertragung Maßnahmen

3 Afrikanische Schweinepest (ASP) Was ist die Afrikanische Schweinepest? Hochansteckende Viruserkrankung, die ausschließlich Schweine betrifft (Haus und Wildschweine) Anzeigepflichtige Tierseuche Für den Menschen nicht gefährlich Ein ASP-Ausbruch hätte weitreichende wirtschaftliche Folgen für Deutschland (Tierverluste, Handelssperren)

4 Afrikanische Schweinepest (ASP) Wie sieht die Erkrankung aus? schwere, aber unspezifische Allgemeinsymptome wie Fieber, Schwäche, Fressunlust, Bewegungsstörungen, aber auch Durchfall und Blutungsneigungen mitunter verringerte Fluchtbereitschaft Quelle: wikipedia in nahezu 100% der Fälle Tod der infizierten Tiere innerhalb einer Woche (!) keine Altersabhängigkeit

5 Afrikanische Schweinepest (ASP) Viruseigenschaften

6 Aktuelle Lage ASP Ausbrüche im Zeitraum 1. Jan bis 1. März 2014 Quelle: OIE ASP-Ausbrüche seit 2007, Quelle OIE WAHID,

7 Aktuelle Lage Mitte Februar 2014 wurde die ASP bei Schwarzwild in Polen festgestellt, Litauen hatte Ende Januar Fälle bestätigt. Damit ist die ASP, die sich seit 2007 in Russland und angrenzenden Ländern ausbreitet, in zwei europäischen Ländern angekommen! nahe der Grenze zu Weißrussland, 100% Homologie des Virus-Isolates mit dem 2013 in Weißrussland gefundenen

8

9 Afrikanische Schweinepest (ASP) Welche Übertragungswege gibt es? Insbesondere der direkte Kontakt zu infizierten Schweinen und deren Produkten (z. B. Verfütterung von Speiseabfällen) Der Kontakt mit Blut ist der effizientes Übertragungsweg (wenige Tropfen sind ausreichend!) Weitere Ausbreitung durch Schwarzwildpopulation in Richtung Westen Jagdtourismus (Trophäen, Fleisch, kontaminierte Kleidung) Zurückkehrende Transportfahrzeuge unachtsam weggeworfenen Speisereste auf Parkplätzen und Raststätten entlang der Autobahnen und Fernstraßen

10 Übertragungswege Quelle: FAO empres watch

11

12

13 Afrikanische Schweinepest (ASP) Präventivmaßnahmen Es steht kein Impfstoff gegen diese Erkrankung zur Verfügung! Wachsamkeit ist geboten: vermehrt auftretendes Fallwild (akutes Verenden), Tiere mit Blutungen in der Haut, Unterhaut, Organen, blutige Lymphknoten, vergrößerte Milz Information des zuständigen Veterinäramtes und Proben einsenden (Blut-, Milzproben, Lymphknoten; auch Knochen oder in Verwesung befindliche TK können noch untersucht werden)

14 Präventivmaßnahmen Probenahmeerlass des Thüringer Landesamtes für Verbraucherschutz bis zum ist 50 % des Probensolls 2014 einzusenden (Monitoring) zur verstärkten ASP-Überwachung sind insbesondere Blutproben von erlegtem Schwarzwild in angrenzenden Gebieten entlang der Autobahnen (A 4, A 9, A 38, A 71 und A 73) und der größeren Bundesstraßen mit hohem Anteil an Transitverkehr vorzusehen. Bei angrenzendem Wald ist ein (Jagd-)Korridor von jeweils ca. 10 km links und rechts der Autobahn/Bundesstraße sowie bei angrenzendem Feld von jeweils ca. 3 km links und rechts der Autobahn/Bundesstraße in die Überwachung der Wildschweine einzuschließen Es ist besonders wichtig, erkrankte, sich auffällig verhaltende und verendete Wildschweine auf ASP zu untersuchen. Alle Jäger sind daher aufzurufen, zum einen dem zuständigen Veterinäramt die vermehrte Feststellung von Fallwild zu melden, aber auch Falltiere (mit Ausnahme von eindeutigem Unfallwild) zur Untersuchung einzusenden Bis auf Weiteres kann ab sofort im Bedarfsfall auch das "Sektionsfahrzeug" über die VLÜÄ herangezogen werden (alternativ Kurierstützpunkt) Bis auf Widerruf wird für die Einsendung von Falltieren eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 50 pro Stück Fallwild gezahlt. Die Nichtauszahlung der Aufwandsentschädigung bei offensichtlich erkennbarem Unfallwild bleibt dem TLV vorbehalten

15 Aufklärung für Reisende + Fernfahrer + Pendler Plakate an Tankstellen, Raststätten, Parkplätzen Industriegebiete etc.

16 Bekämpfungsmaßnahmen Jagdstrategien werden mit der obersten Jagdbehörde abgestimmt Verkleinerung der empfänglichen Population versus Versprengung infizierter Tiere Diskussionsgrundlage: Leitlinien der Europäischen Kommission vom 14. Januar 2014 für die Überwachung und Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest bei Wildschweinen und vorbeugende Maßnahmen für Schweinehaltungsbetriebe

17 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Afrikanische Schweinepest

Afrikanische Schweinepest Afrikanische Schweinepest Aktueller Stand und Situation in Thüringen Monika Bedrich Fachveranstaltung am 23.09.2017 in Lauterbach Afrikanische Schweinepest (ASP) Gliederung Ätiologie Klinik Übertragung

Mehr

Afrikanische Schweinepest

Afrikanische Schweinepest Afrikanische Schweinepest Aktueller Stand und Maßnahmen zur Bekämpfung (Tilgungsplan) Dr. Monika Bedrich Forum Wald, Wild und Menschen in Thüringen am 16. März 2018 Afrikanische Schweinepest (ASP) Gliederung

Mehr

Aktuelle Informationen zur Afrikanischen Schweinepest (ASP)

Aktuelle Informationen zur Afrikanischen Schweinepest (ASP) Aktuelle Informationen zur Afrikanischen Schweinepest (ASP) - gekürzte Version - Altötting, 29. März 2014 Landesjägertag 2014 Afrikanischen Schweinepest (ASP) virale Infektionskrankheit Erreger: Asfivirus

Mehr

Afrikanische Schweinepest. 1. September 2017 Christin Hesse Amtliche Tierärztin

Afrikanische Schweinepest. 1. September 2017 Christin Hesse Amtliche Tierärztin Afrikanische Schweinepest 1. September 2017 Christin Hesse Amtliche Tierärztin Afrikanische Schweinepest - ASP Krankheitsbild der ASP Aktuelle Seuchensituation in Europa Maßnahmen im Ausbruchsfall Diskussion

Mehr

Schweinepest: Informationen für Jäger

Schweinepest: Informationen für Jäger Schweinepest: Informationen für Jäger Merkblatt zur Beprobung von Wildschweinen zur Früherkennung von Schweinepest (KSP/ASP) Ministerium für Umwelt und Landesamt für auch bei uns im Saarland besteht mittlerweile

Mehr

Klassische und Afrikanische Schweinepest

Klassische und Afrikanische Schweinepest Klassische und Afrikanische Schweinepest (KSP und ASP) Informationen für Jäger Merkblatt zur Beprobung von Wildschweinen zur Früherkennung von Schweinepest (KSP/ASP) Ministerium für Umwelt und Landesamt

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur Afrikanischen Schweinepest (ASP)

Häufig gestellte Fragen zur Afrikanischen Schweinepest (ASP) Häufig gestellte Fragen zur Afrikanischen Schweinepest (ASP) 1. Was ist die Afrikanische Schweinepest? Die Afrikanische Schweinepest (ASP) ist eine Viruserkrankung, die ausschließlich Hausund Wildschweine

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur Afrikanischen Schweinepest (ASP) (Stand: )

Häufig gestellte Fragen zur Afrikanischen Schweinepest (ASP) (Stand: ) Häufig gestellte Fragen zur Afrikanischen Schweinepest (ASP) (Stand: 25.01.2018) 1. Was ist die Afrikanische Schweinepest? Die Afrikanische Schweinepest (ASP) ist eine Viruserkrankung, die ausschließlich

Mehr

Afrikanische Schweinepest - Ausbreitung Richtung Europäische Union Information der betroffenen Öffentlichkeit

Afrikanische Schweinepest - Ausbreitung Richtung Europäische Union Information der betroffenen Öffentlichkeit Siehe Verteiler Kaiser-Friedrich-Straße 1 55116 Mainz Telefon 06131 16-0 Telefax 06131 16-4646 Poststelle@mulewf.rlp.de http://www.mulewf.rlp.de 10.09.2012 Mein Aktenzeichen Ihr Schreiben vom Ansprechpartner/-in

Mehr

An alle Jagdpächter und Jäger im Stadtkreis Heilbronn

An alle Jagdpächter und Jäger im Stadtkreis Heilbronn Stadt Heilbronn Postfach 34 40 74024 Heilbronn An alle Jagdpächter und Jäger im Stadtkreis Heilbronn Ordnungsamt -Veterinärwesen und Le- bensmittelüberwachung- Bahnhofstr. 2 74072 Heilbronn Ansprechpartner/in

Mehr

Task Force Tierseuchen. Afrikanische Schweinepest (ASP)

Task Force Tierseuchen. Afrikanische Schweinepest (ASP) Task Force Tierseuchen Afrikanische Schweinepest (ASP) 1.Informationen zur Erkrankung 2.Aktuelle Lage 3.Rechtsvorschriften 4.Was erwartet uns im Fall des Ausbruchs beim Schwarzwild? 2 ASP Informationen

Mehr

Afrikanische Schweinepest (ASP)

Afrikanische Schweinepest (ASP) Afrikanische Schweinepest (ASP) Informationen FLI Stand 16.10.2014 Erreger Verbreitung Der Erreger der Afrikanischen Schweinepest (ASP) ist ein großes, komplexes DNA-Virus. Es ist der einzige Vertreter

Mehr

Afrikanische Schweinepest (ASP)

Afrikanische Schweinepest (ASP) Afrikanische Schweinepest (ASP) Erreger, Übertragung, Klinik Die Afrikanische Schweinepest (ASP) ist eine anzeigepflichtige Tierseuche eine Virusinfektion, von der Haus- und Wildschweine betroffen sind.

Mehr

Herzlich Willkommen bei der Firma Steenhaus GmbH

Herzlich Willkommen bei der Firma Steenhaus GmbH Herzlich Willkommen bei der Firma Steenhaus GmbH Inhalt 1. Begrüßung 2. Tagesablauf 3. Die Firma Steenhaus GmbH 4. Afrikanische Schweinepest (kurz) 5. ASP aus Sicht der Jäger 6. Einladung zur Diskussion

Mehr

Afrikanische Schweinepest Aktuelle Situation, Früherkennung und Überwachung beim Schwarzwild

Afrikanische Schweinepest Aktuelle Situation, Früherkennung und Überwachung beim Schwarzwild Afrikanische Schweinepest Aktuelle Situation, Früherkennung und Überwachung beim Schwarzwild D. Soike LUGV, Task Force Tierseuchenbekämpfung ASP-Restriktionsgebiete Ende Juli 2014 Restriktionsgebiete Stand

Mehr

Afrikanische Schweinepest: Überblick und aktuelle Risikobewertung

Afrikanische Schweinepest: Überblick und aktuelle Risikobewertung Afrikanische Schweinepest: Überblick und aktuelle Risikobewertung Franz J. Conraths, Klaus Depner, Carolina Probst, Carola Sauter-Louis, Martin Beer, Thomas Mettenleiter, Sandra Blome Friedrich-Loeffler-Institut,

Mehr

DJV-Pressemeldung. Was sind die Symptome der ASP? Wie viele Wildschweine gibt es in Deutschland?

DJV-Pressemeldung. Was sind die Symptome der ASP? Wie viele Wildschweine gibt es in Deutschland? DJV-Pressemeldung (Berlin, 18. Januar 2018) Aufgrund des medialen Interesses hat der Deutsche Jagdverband (DJV) die häufigsten Fragen zum Thema Afrikanische Schweinepest (ASP) in einem Faktenpapier beantwortet.

Mehr

Afrikanische Schweinepest (ASP)

Afrikanische Schweinepest (ASP) Afrikanische Schweinepest (ASP) Informationen des FLI Stand 28.01.2014 Erreger Verbreitung Der Erreger der Afrikanischen Schweinepest (ASP) ist ein großes, komplexes DNA-Virus. Es ist der einzige Vertreter

Mehr

Intensivierung der Schwarzwildbejagung Schwarzwildforum 23. Februar 2017 im MLUL

Intensivierung der Schwarzwildbejagung Schwarzwildforum 23. Februar 2017 im MLUL Intensivierung der Schwarzwildbejagung Schwarzwildforum 23. Februar 2017 im MLUL Konsequenzen bei einem Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest (ASP) beim Schwarzwild in Brandenburg Dr. Nickisch, Referatsleiter

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 7/ Wahlperiode Aktuelle Situation bei der Abwehr der Afrikanischen Schweinepest (ASP)

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 7/ Wahlperiode Aktuelle Situation bei der Abwehr der Afrikanischen Schweinepest (ASP) LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 7/233 7. Wahlperiode 27.02.2017 KLEINE ANFRAGE des Abgeordneten Dr. Wolfgang Weiß, Fraktion DIE LINKE Aktuelle Situation bei der Abwehr der Afrikanischen Schweinepest

Mehr

TOP Klassische Schweinepest - Status und Rechtsrahmen

TOP Klassische Schweinepest - Status und Rechtsrahmen Fortbildungsveranstaltung der für Tierseuchenbekämpfung zuständigen obersten Landesbehörden und der Tierärztekammern der Länder Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen 1. Falldefinition 2. Problemkreis vor

Mehr

Afrikanische Schweinepest. Sachstand Oktober 2017

Afrikanische Schweinepest. Sachstand Oktober 2017 Afrikanische Schweinepest Sachstand Oktober 2017 ASP Inhalt Virus Klinik Pathologie Rückblick Lage in CZ Aktuelles/Risikobewertung Rechtsgrundlagen Zusätzliche Faktoren Seuchengebiet und Auswirkungen Offene

Mehr

Afrikanische Schweinepest in Europa was erwartet uns?

Afrikanische Schweinepest in Europa was erwartet uns? Afrikanische Schweinepest in Europa was erwartet uns? Referent: Dr. Joachim Wiedner Was ist die ASP, wo kommt sie vor? ASP (Afrikanische Schweinepest) ist eine Viruserkrankung. Nur Schweine sind für ASP

Mehr

Informationen für Landwirte und Schweinehalter

Informationen für Landwirte und Schweinehalter Niedersächsisches Früherkennungs- und Monitoring- Programm für Klassische Schweinepest (KSP) und Afrikanische Schweinepest (ASP) 1 Informationen für Landwirte und Schweinehalter Einleitung Effektive Früherkennungs-

Mehr

Afrikanische Schweinepest (ASP)

Afrikanische Schweinepest (ASP) Afrikanische Schweinepest (ASP) Informationen des FLI Stand 18.02.2014 Erreger Verbreitung Der Erreger der Afrikanischen Schweinepest (ASP) ist ein großes, komplexes DNA-Virus. Es ist der einzige Vertreter

Mehr

Prämien für beprobtes Schwarzwild

Prämien für beprobtes Schwarzwild Prämien für beprobtes Schwarzwild Das Friedrich-Löffler-Institut (FLI) bewertet das Seucheneintragsrisiko durch illegale Verbringung und Entsorgung von kontaminiertem Material und über das Verbringen von

Mehr

Eingangsformel. 1 Monitoring

Eingangsformel. 1 Monitoring Verordnung zur Durchführung eines Monitorings auf das Virus der Klassischen und der Afrikanischen Schweinepest bei Wild- und Hausschweinen (Schweinepest- Monitoring-Verordnung - SchwPestMonV) V. v. 09.12016

Mehr

Afrikanische Schweinepest in Europa - Sind wir vorbereitet?

Afrikanische Schweinepest in Europa - Sind wir vorbereitet? Afrikanische Schweinepest in Europa - Sind wir vorbereitet? Dr. Hermann Seelhorst Landkreis Cloppenburg Amt für Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung Folie 1 Fragen: Was ist Afrikanische Schweinepest

Mehr

Empfehlungen der erweiterten Expertengruppe Tierseuchenbekämpfung zur Afrikanischen Schweinepest (ASP) am 02. Februar 2018, BMASGK

Empfehlungen der erweiterten Expertengruppe Tierseuchenbekämpfung zur Afrikanischen Schweinepest (ASP) am 02. Februar 2018, BMASGK Empfehlungen der erweiterten Expertengruppe Tierseuchenbekämpfung zur Afrikanischen Schweinepest (ASP) am 02. Februar 2018, BMASGK Grundsätzliche Ausführungen Die Afrikanische Schweinepest (ASP) ist eine

Mehr

- Afrikanische Schweinepest (ASP) - Aktuelles Seuchengeschehen Schutzmaßnahmen Bekämpfungsmaßnahmen

- Afrikanische Schweinepest (ASP) - Aktuelles Seuchengeschehen Schutzmaßnahmen Bekämpfungsmaßnahmen - Afrikanische Schweinepest (ASP) - Aktuelles Seuchengeschehen Schutzmaßnahmen Bekämpfungsmaßnahmen Informationsveranstaltung des Bayerischen Bauernverbandes am 24. Juli 2017 in Deggendorf ASP_Info_BBV_DEG

Mehr

Afrikanische Schweinepest (ASP)

Afrikanische Schweinepest (ASP) Afrikanische Schweinepest (ASP) Informationen Informationen des FLI des FLI Stand Stand 28.06.2013 28.06.2013 1 Erreger Verbreitung Der Erreger der Afrikanischen Schweinepest (ASP) ist ein großes, komplexes

Mehr

Jahreshauptversammlung Kreisgruppe Würzburg e.v. im BJV 11.04.14. Vorbeugemaßnahmen des Jägers zur Vermeidung der Ausbreitung der ASP und AK

Jahreshauptversammlung Kreisgruppe Würzburg e.v. im BJV 11.04.14. Vorbeugemaßnahmen des Jägers zur Vermeidung der Ausbreitung der ASP und AK Jahreshauptversammlung Kreisgruppe Würzburg e.v. im BJV 11.04.14 Vorbeugemaßnahmen des Jägers zur Vermeidung der Ausbreitung der ASP und AK Gliederung Wildschweinmonitoringskonzept Bayern Aujeszkysche

Mehr

Schweinepest, Europäische (Klassische)

Schweinepest, Europäische (Klassische) Schweinepest, Europäische (Klassische) Tierseuchenrechtliche Bestimmungen: Verordnung zum Schutz gegen die Schweinepest und die Afrikanische Schweinepest (Schweinepest-VO) vom 17. Juli 2003 1 (1) Im Sinne

Mehr

Hinweise zur Vorgehensweise und den Zuständigkeiten bei der Beseitigung und Entsorgung von Wildkadavern

Hinweise zur Vorgehensweise und den Zuständigkeiten bei der Beseitigung und Entsorgung von Wildkadavern Seite 1 von 5 Leitfaden LF 124 Hinweise zur Vorgehensweise und den Zuständigkeiten bei der Beseitigung und Entsorgung von Wildkadavern Wildtiere sind nicht von Menschen gehaltene Tiere. Der Begriff Wildtiere

Mehr

Aktuelles zur ASP. Dr. Dirk Soike Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit

Aktuelles zur ASP. Dr. Dirk Soike Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit Aktuelles zur ASP Dr. Dirk Soike Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit Die Afrikanische Schweinepest ist eine Viruskrankheit der Haus-und Wildschweine mit hoher Letalität ist für

Mehr

Afrikanische Schweinepest

Afrikanische Schweinepest Neue Schweineseuchen bedrohen Österreich Afrikanische Schweinepest Epizootische Virusdiarrhoe Dr. Wolfgang Schafzahl Fachtierarzt f. Ernährung u. Diätetik Fachtierarzt f. Schweine www.styriavet. at Afrikanische

Mehr

VETERINÄRDIENST Kreisverwaltung

VETERINÄRDIENST Kreisverwaltung Kreisverwaltung Mayen-Koblenz VETERINÄRDIENST Kreisverwaltung INFORMIERT Newsletter 02 / 2017 vom 14.12.2017 Ab sofort Wegfall der Milzprobe im Rahmen des KSP- Monitorings Ab sofort ist im Monitoringgebiet,

Mehr

Position zur Afrikanischen Schweinepest

Position zur Afrikanischen Schweinepest Position zur Afrikanischen Schweinepest Aktuelle Situation und Risikolage Mit größter Sorge beobachten der Deutsche Bauernverband und der Deutsche Landkreistag die Entwicklung der sich immer weiter nach

Mehr

Junge Warzenschweine im Bau Ausgeprägte Virämie, Ansteckungsquelle für die Lederzecken (Ornithodoroos moubata) Portugal 1957, ; 1999

Junge Warzenschweine im Bau Ausgeprägte Virämie, Ansteckungsquelle für die Lederzecken (Ornithodoroos moubata) Portugal 1957, ; 1999 10.06.2014 In der EU angekommen: die Afrikanische Schweinepest Sandra Blome, FLI Der Erreger der ASP Großes, komplexes, behülltes DNA-Virus Und warum ist das wichtig? Groß und komplex: Es bringt viele

Mehr

Tierseuchenrechtliche Anordnung des Landesuntersuchungsamtes zum Schutz gegen die Schweinepest vom 13. Juni 2012 (Az.

Tierseuchenrechtliche Anordnung des Landesuntersuchungsamtes zum Schutz gegen die Schweinepest vom 13. Juni 2012 (Az. Tierseuchenrechtliche Anordnung des Landesuntersuchungsamtes zum Schutz gegen die Schweinepest vom 13. Juni 2012 (Az.: 23 174-10-2) Nach Abstimmung mit dem ständigen Ausschuss für die Lebensmittelkette

Mehr

Aktuelle und zukünftige Anforderungen an die Tierseuchendiagnostik in den Untersuchungsämtern

Aktuelle und zukünftige Anforderungen an die Tierseuchendiagnostik in den Untersuchungsämtern Martin Beer, Sandra Blome, Bernd Haas, Timm Harder, Bernd Hoffmann, Thomas Mettenleiter Aktuelle und zukünftige Anforderungen an die Tierseuchendiagnostik in den Untersuchungsämtern O.I.E. and National

Mehr

Afrikanische Schweinepest Vorsicht bei Jagdreisen

Afrikanische Schweinepest Vorsicht bei Jagdreisen Afrikanische Schweinepest Vorsicht bei Jagdreisen he ierseuc T r e d eiden! eppung Einschl tschland verm eu nach D bmel.de/asp AFRIKANISCHE SCHWEINEPEST JAGDREISENDE HABEN VERANTWORTUNG Julia Klöckner

Mehr

Afrikanische Schweinepest (ASP) Grundlagen, Risikoabschätzung

Afrikanische Schweinepest (ASP) Grundlagen, Risikoabschätzung Afrikanische Schweinepest (ASP) Grundlagen, Risikoabschätzung 19. Februar 2018, Christoph Egger Seite 1 Übersicht 1 2 3 4 5 6 7 Folienseiten ASP Erreger, Symptome, Diagnose 3-5 Bekämpfung 6-9 Schlachtung

Mehr

Task Force Tierseuchen Hessen Aujeszkysche Krankheit

Task Force Tierseuchen Hessen Aujeszkysche Krankheit Aujeszkysche Krankheit Dr. Simone Rohbeck 10.10. 2014 Aujeszkysche Krankheit - Vortragsinhalte Allgemeines zur Krankheit Infektionsverlauf bei Schwein und Hund Auftreten in Deutschland Maßnahmen zur Vorbeugung

Mehr

Mein Aktenzeichen Ihr Schreiben vom Ansprechpartner/-in / Telefon/Fax /1/2009-1#4 Referat 10411

Mein Aktenzeichen Ihr Schreiben vom Ansprechpartner/-in /  Telefon/Fax /1/2009-1#4 Referat 10411 Herr Kreisjagdmeister Ulrich Umbach Auf der Steinrausch 6-8 53539 Kelberg Kaiser-Friedrich-Straße 1 55116 Mainz Telefon 06131 16-0 Telefax 06131 16-4646 Poststelle@mufv.rlp.de http://www.mufv.rlp.de 09.02.2009

Mehr

Afrikanische Schweinepest

Afrikanische Schweinepest Afrikanische Schweinepest Erste Informationsveranstaltung Referent: Dr. Joachim Wiedner Aktuelle Situation Folgen eines ASP-Nachweises Bisherige vorbereitende Maßnahmen des LK Verschiedenes 2 Quelle: BMEL

Mehr

Afrikanische Schweinepest eine ernste Bedrohung aus kommunaler Sicht

Afrikanische Schweinepest eine ernste Bedrohung aus kommunaler Sicht Afrikanische Schweinepest eine ernste Bedrohung aus kommunaler Sicht Informationsveranstaltung für Jäger am 13.12.2017 Folie 1 Wieso kann sich ein tödliches Virus ausbreiten? - Die Lederzecke, kommt in

Mehr

Pasteurellen einmal anders" Die Hämorrhagische Septikämie oder Wild- und Rinderseuche in Rinderbeständen in MV

Pasteurellen einmal anders Die Hämorrhagische Septikämie oder Wild- und Rinderseuche in Rinderbeständen in MV Pasteurellen einmal anders" Die Hämorrhagische Septikämie oder Wild- und Rinderseuche in Rinderbeständen in MV Dr. U. Falkenberg RGD der TSK MV Veranstaltung des bpt Landesverbandes MV und LTÄK MV am 19.10.16

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten 80535 München Per E-Mail Leiterinnen und Leiter der höheren

Mehr

Wild - Biologie AFRIKANISCHE SCHWEINPEST

Wild - Biologie AFRIKANISCHE SCHWEINPEST Wild - Biologie AFRIKANISCHE SCHWEINPEST Derzeit schwebt die Afrikanische Schweinepest wie ein Damokles-Schwert über den Schwarzwild-Beständen. Aber wie groß ist die Gefahr wirklich, und was könnte uns

Mehr

Kammerversammlung der Tierärztekammer Bremen am

Kammerversammlung der Tierärztekammer Bremen am Kammerversammlung der Tierärztekammer am 10.12.2014 Dr. Bärbel Schröder Amtsleiterin 1 Neuerungen zum EU-Heimtierausweis Aktuelle Tierseuchenlage AI ASP Aktuelles aus dem Tierschutz 10.12.2014 Dr. Bärbel

Mehr

Krankheiten gibt es überall

Krankheiten gibt es überall Krankheiten gibt es überall Ein Impfratgeber für Kaninchenbesitzer www.impfung-kaninchen.de Myxomatose und Rabbit Haemorrhagic Disease (RHD) sind zwei lebensbedrohliche Erkrankungen für jedes Kaninchen.

Mehr

Schmallenberg-Virus. Möglichkeiten zur Früherkennung und Überwachung in der Schweiz. Informationsveranstaltung Bern, 09.

Schmallenberg-Virus. Möglichkeiten zur Früherkennung und Überwachung in der Schweiz. Informationsveranstaltung Bern, 09. Eidgenössisches Volkswirtschaftsdepartement EVD Bundesamt für Veterinärwesen BVET Schmallenberg-Virus Möglichkeiten zur Früherkennung und Überwachung in der Schweiz Bern, 09. Februar 2012 Früherkennung

Mehr

Die neue Variante der Viruserkrankung RHD

Die neue Variante der Viruserkrankung RHD Die neue Variante der Viruserkrankung RHD Die neue Variante der Viruserkrankung RHD Was ist RHDV-2? Wo ist die Erkrankung bisher aufgetreten? Wie äußert sich die Erkrankung? Weitere wichtige Fakten Wie

Mehr

Technischen Weisungen über Mindestmassnahmen zur. Bekämpfung der Schweinepest bei freilebenden Wildschweinen

Technischen Weisungen über Mindestmassnahmen zur. Bekämpfung der Schweinepest bei freilebenden Wildschweinen Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV Tiergesundheit 8. Oktober 2004 Information über die Technischen Weisungen über Mindestmassnahmen zur

Mehr

Afrikanische Schweinepest Eine Tierseuche auf dem Vormarsch

Afrikanische Schweinepest Eine Tierseuche auf dem Vormarsch Afrikanische Schweinepest Eine Tierseuche auf dem Vormarsch Gliederung Afrikanische Schweinepest Ätiologie Klinik, Pathologie Diagnostik Vorkommen und aktuelle Situation Risikofaktoren Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/marine

Mehr

Postfach Stuttgart FAX: 0711/ oder 2379 (Presse)

Postfach Stuttgart   FAX: 0711/ oder 2379 (Presse) MINISTERIUM FÜR L ÄNDLICHEN RAUM UND VERBRAUCHERSCHUTZ B ADEN-W ÜRTTEMBERG Landesbetrieb Forst Baden W ürttemberg Postfach 10 34 44 70029 Stuttgart E-Mail: poststelle@mlr.bwl.de FAX: 0711/126-2255 oder

Mehr

Petechiale Blutungen als neues Zukunftsszenario?

Petechiale Blutungen als neues Zukunftsszenario? Klinikum Veterinärmedizin Schweineklinik Schweinegesundheitsdienst Petechiale Blutungen als neues Zukunftsszenario? Gerald Reiner Schweinegesundheitsdienst an der JLU Schweineklinik Lehre Forschung SGD

Mehr

BTSF. Initiative Bessere Schulung für sicherere Lebensmittel ASP bei Wildschweinen: Management in der Praxis

BTSF. Initiative Bessere Schulung für sicherere Lebensmittel ASP bei Wildschweinen: Management in der Praxis Initiative Bessere Schulung für sicherere l ASP bei Wildschweinen: Management in der Praxis BTSF Diese Präsentation erfolgt unter Vertrag mit der Exekutivagentur für Verbraucher, Gesundheit, Landwirtschaft

Mehr

Afrikanische Schweinepest

Afrikanische Schweinepest Amtliche Methodensammlung Afrikanische Schweinepest 1. Charakterisierung der Infektion 2. Untersuchungsmaterial 3. Untersuchungsgang 4. Literatur Amtliche Methodensammlung des FLI Stand 28.07.2014 1. Charakterisierung

Mehr

Landratsamt Schwäbisch Hall

Landratsamt Schwäbisch Hall Landratsamt Schwäbisch Hall Amt für Veterinärwesen und Verbraucherschutz Dr. Andreas Stadler Landratsamt Postfach 06 74530 Ilshofen «Anrede» «Name» «Vorname» «Hegering» «Straße» «PLZ» «Ort» an: Hegeringleiter

Mehr

(Nur der estnische, der lettische, der litauische und der polnische Text sind verbindlich) (2013/498/EU)

(Nur der estnische, der lettische, der litauische und der polnische Text sind verbindlich) (2013/498/EU) 12.10.2013 Amtsblatt der Europäischen Union L 272/47 DURCHFÜHRUNGSBESCHLUSS DER KOMMISSION vom 10. Oktober 2013 über eine finanzielle Beteiligung der Union an der Durchführung von Überwachungsmaßnahmen

Mehr

Die Hau~tbetroHenengrup~r;;..e;;..;;n.;...-. Ansteckung,

Die Hau~tbetroHenengrup~r;;..e;;..;;n.;...-. Ansteckung, AIDS INFO In früheren Zeiten versetzten Infektionskrankheiten wie Tuberkulose, Malaria oder Pest die Menschheit in Angst und Schrecken. Heute nimmt AIDS eine vergleichbare Stellung ein und beschäftigt

Mehr

Schweinepestgefahr: Tierseuchenrechtliche Anordnung

Schweinepestgefahr: Tierseuchenrechtliche Anordnung Schweinepestgefahr: Tierseuchenrechtliche Anordnung Das Landesuntersuchungsamt hat am 8. August 2017 eine neue tierseuchenrechtliche Anordnung zur Durchführung eines Monitorings auf das Virus der Klassischen

Mehr

Fallbericht: Aujeszkysche Krankheit bei einem Jagdhund

Fallbericht: Aujeszkysche Krankheit bei einem Jagdhund Fallbericht: Aujeszkysche Krankheit bei einem Jagdhund Dr. Harald Kasan, DVM Frank Hellner und Dr. Manuela Schwede (Tierklinik Wittenberg) 1 Zeitschrift Wild und Hund 4/2010 : Fast in Vergessenheit geraten,

Mehr

Bayerischer Landtag. Schriftliche Anfrage. 17. Wahlperiode Drucksache 17/19602

Bayerischer Landtag. Schriftliche Anfrage. 17. Wahlperiode Drucksache 17/19602 Bayerischer Landtag 17. Wahlperiode 19.04.2018 Drucksache 17/19602 Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Markus Ganserer BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN vom 19.09.2017 Vorbeugende Maßnahmen gegen die Ausbreitung

Mehr

Informationen für Tierhalter

Informationen für Tierhalter Informationen für Tierhalter Bluetongue (BT) - Blauzungenkrankheit Die Blauzungenkrankheit ist eine Erkrankung von Schafen und anderen Wiederkäuern, die bis vor wenigen Jahren in Europa nur im Mittelmeerraum

Mehr

EUROPÄISCHE KOMMISSION

EUROPÄISCHE KOMMISSION Übersetzung aus dem Englischen EUROPÄISCHE KOMMISSION GENERALDIREKTION GESUNDHEIT UND VERBRAUCHERSCHUTZ Direktion G Veterinärangelegenheiten und internationale Beziehungen Referat G2 - Tiergesundheit Brüssel

Mehr

Magazin der ernstfall Afrikanische Schweinepest Landwirt entsetzt

Magazin der ernstfall Afrikanische Schweinepest Landwirt entsetzt Magazin der Ernstfall Die Afrikanische Schweinepest im eigenen Schweine bestand eine schreckliche Vorstellung für jeden Landwirt. Unser Planspiel zeigt, was passiert, wenn es zum Schlimmsten kommt. Illustration:

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz StMUV - Postfach 81 01 40-81901 München nur per E-Mail Regierungen Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit Ihre Nachricht

Mehr

Zollikofen / 9. Mai BVD in der Schweiz. Sanierungskonzept. Bundesamt für Veterinärwesen Lukas Perler

Zollikofen / 9. Mai BVD in der Schweiz. Sanierungskonzept. Bundesamt für Veterinärwesen Lukas Perler BVD in der Schweiz Sanierungskonzept Bundesamt für Veterinärwesen Lukas Perler BVD/MD unterschiedliche Klinik! Auswirkungen auf Sanierung! Uebertragung von BVDV Entscheidend für Sanierung Insemination

Mehr

1. Borreliose. Erreger und Überträger. Die Borreliose wird durch den Holzbock übertragen.

1. Borreliose. Erreger und Überträger. Die Borreliose wird durch den Holzbock übertragen. Die Zeckensaison steht vor der Tür!!! Auch heuer werden sie durch den viel zu milden Winter wieder zur Plage! Sie sind nicht nur für uns Menschen eine Gefahr, sondern auch Tiere können mit heimtückischen,

Mehr

Antwort. Deutscher Bundestag Drucksache 18/2705. der Bundesregierung

Antwort. Deutscher Bundestag Drucksache 18/2705. der Bundesregierung Deutscher Bundestag Drucksache 18/2705 18. Wahlperiode 02.10.2014 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Dr. Kirsten Tackmann, Karin Binder, Eva Bulling-Schröter, weiterer

Mehr

Hinweise zur Vorgehensweise und den Zuständigkeiten bei der Beseitigung und Entsorgung von Wildkadavern

Hinweise zur Vorgehensweise und den Zuständigkeiten bei der Beseitigung und Entsorgung von Wildkadavern Seite 1 von 5 Hinweise zur Vorgehensweise und den Zuständigkeiten bei der Beseitigung und Entsorgung von Wildkadavern Wildtiere sind nicht von Menschen gehaltene Tiere. Der Begriff Wildtiere umfasst jagdbares

Mehr

Zur Bekämpfung der Klassischen Schweinepest. Rolf Krieger

Zur Bekämpfung der Klassischen Schweinepest. Rolf Krieger Standbild Zur Bekämpfung der Klassischen Schweinepest Rolf Krieger ZDS-Fachtagung am 11. Dezember 2006 in Kassel Vor Nach der Seuche Vor der Seuche: Landwirtschaft Das Problembewusstsein (Awareness) für

Mehr

Stille Wasser sind gefährlich

Stille Wasser sind gefährlich Stille Wasser sind gefährlich Zeitgemäßer Schutz vor Leptospirose www.leptospirose-hund.de Leptospirose gefahrvoll für Hund und Mensch Bei der Leptospirose handelt es sich um eine Zoonose, das bedeutet,

Mehr

Afrikanische Schweinepest ASP Februar 2018

Afrikanische Schweinepest ASP Februar 2018 Kreis Nordfriesland Veterinäramt Dr. D. Schulze, M. Knoth, K. Sönksen, V. Hansmann, S. Dolch, R. Schröder -Mölk Afrikanische Schweinepest ASP Februar 2018 Afrikanische Schweinepest Den Vortrag finden Sie

Mehr

Überwachung der Klassischen Schweinepest in Österreich 2013

Überwachung der Klassischen Schweinepest in Österreich 2013 Amt der Steiermärkischen Landesregierung - Fachabteilung Gesundheit und Pflegemanagement, Referat Veterinärdirektion Friedrichgasse 9 8010 Graz Organisationseinheit: BMG - II/B/11 (Tierschutz, Tierseuchen-

Mehr

Aufhebung von Anordnungen

Aufhebung von Anordnungen Tierseuchenrechtliche Anordnung des Landesuntersuchungsamtes zur Durchführung eines Monitorings auf das Virus der Klassischen und der Afrikanischen Schweinepest bei Wildschweinen vom 08.08.2017 Aufgrund

Mehr

Österreich erklärt sich ab 28. September 2008 als frei von Tollwut

Österreich erklärt sich ab 28. September 2008 als frei von Tollwut Österreich erklärt sich ab 28. September 2008 als frei von Tollwut Einleitung Die Bedingungen, unter denen ein Land sich für frei für Tollwut erklären kann, sind in Artikel 2.2.5.2. des Terrestrial Animal

Mehr

Schweinepest bei Haus- und Wildschweinen Ein Merkblatt für Jäger und Landwirte

Schweinepest bei Haus- und Wildschweinen Ein Merkblatt für Jäger und Landwirte Hessisches Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Schweinepest bei Haus- und Wildschweinen Ein Merkblatt für Jäger und Landwirte Bild Titelseite: Anwechselnde Sauen von Dr.

Mehr

Schweinepest bei Haus- und Wildschweinen Ein Merkblatt für Jäger und Landwirte

Schweinepest bei Haus- und Wildschweinen Ein Merkblatt für Jäger und Landwirte Hessisches Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Schweinepest bei Haus- und Wildschweinen Ein Merkblatt für Jäger und Landwirte MB-308 Rev. 1 Bild Titelseite: Anwechselnde

Mehr

zur Reduzierung überhöhter Schwarzwildbestände und zur Absenkung des Risikos einer Ausbreitung von Tierseuchen für das Jagdjahr 2017/2018

zur Reduzierung überhöhter Schwarzwildbestände und zur Absenkung des Risikos einer Ausbreitung von Tierseuchen für das Jagdjahr 2017/2018 Handlungsprogramm zur Reduzierung überhöhter Schwarzwildbestände und zur Absenkung des Risikos einer Ausbreitung von Tierseuchen für das Jagdjahr 2017/2018 Gemeinsame Bejagungsempfehlungen und Maßnahmen

Mehr

Sau erlegt - wie geht es weiter. Übersicht der notwendigen Ansprechpartner:

Sau erlegt - wie geht es weiter. Übersicht der notwendigen Ansprechpartner: Sau erlegt - wie geht es weiter Übersicht der notwendigen Ansprechpartner: Schwarzwild nimmt auch in unserem Landkreis stetig zu. Diese Information soll Ihnen einen schnellen Überblick über die, nach dem

Mehr

Monitoring / Früherkennung als Baustein in der Gefahrenabwehr am Beispiel der Schweinepest

Monitoring / Früherkennung als Baustein in der Gefahrenabwehr am Beispiel der Schweinepest Monitoring / Früherkennung als Baustein in der Gefahrenabwehr am Beispiel der Schweinepest Schweinepest-Monitoring zur Früherkennung als Mittel der Gefahrenabwehr Bild: Alexandra Meindl-Böhmer LAVES Oldenburg

Mehr

AKTUELLE INFORMATIONEN AUS DEM AGRARBEREICH 44/2017

AKTUELLE INFORMATIONEN AUS DEM AGRARBEREICH 44/2017 Landwirtschaft setzt Stickstoff und Gülle immer effizienter und umweltschonender ein DBV, 01.09.2017 Bauernverband veröffentlicht Faktencheck zum Themenkomplex Stickstoff, Nitrat und Gülle Die deutsche

Mehr

BVD-Sanierung der Rinderbestände mit dem Ziel:

BVD-Sanierung der Rinderbestände mit dem Ziel: Niedersächsisches Ministerium für Niedersächsische Tierseuchenkasse Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Anstalt des öffentlichen Rechts Calenberger Str. 2 Brühlstr. 9 30169 Hannover 30169 Hannover 9LUlPLNHU

Mehr

Die Afrikanische Schweinepest: Eine Habitatseuche mit niedriger Kontagiosität

Die Afrikanische Schweinepest: Eine Habitatseuche mit niedriger Kontagiosität Die Afrikanische Schweinepest: Eine Habitatseuche mit niedriger Kontagiosität Klaus Depner 12.08.2016 Foto: M. Kramer ASP in Armenien: Entlang der Hauptstrassen Art 31 mandate on ASF - progress update

Mehr

Informationen zur Aviären Influenza: H5N8

Informationen zur Aviären Influenza: H5N8 Informationen zur Aviären Influenza: H5N8 Dr. Antonie Neubauer-Juric 14.11.2016 Influenza A H5N8 aktuelles Krankheitsbild? (Hohe) Mortalität bei Wildvögeln: Über hundert tote Wasservögel an Seen rund um

Mehr

Erfahrungen und Besonderheiten bei der BVD Eradikation im alpinen Raum in West Österreich

Erfahrungen und Besonderheiten bei der BVD Eradikation im alpinen Raum in West Österreich Erfahrungen und Besonderheiten bei der BVD Eradikation im alpinen Raum in West Österreich K. Schoepf, S. Revilla-Fernández, A. Steinrigl, R. Fuchs, A. Sailer, J. Weikel, F. Schmoll 9. Stendaler Symposium

Mehr

Ökonomische Bewertung alternativer Tierseuchen-Bekämpfungsstrategien - am Beispiel der Afrikanischen und Klassischen Schweinepest

Ökonomische Bewertung alternativer Tierseuchen-Bekämpfungsstrategien - am Beispiel der Afrikanischen und Klassischen Schweinepest pixelio.de Ökonomische Bewertung alternativer Tierseuchen-Bekämpfungsstrategien - am Beispiel der Afrikanischen und Klassischen Schweinepest Prof. Dr. Ludwig Theuvsen M.Sc. Maria äther Georg-August-Universität

Mehr

Möglichkeiten und Herausforderungen an ein Landeslabor im Tierseuchenfall Maul- und Klauenseuche

Möglichkeiten und Herausforderungen an ein Landeslabor im Tierseuchenfall Maul- und Klauenseuche Fortbildungsveranstaltung am 15.10.2014 in Bernburg/Strenzfeld Der Tierseuchenkrisenfall - Maul- und Klauenseuche - Möglichkeiten und Herausforderungen an ein Landeslabor im Tierseuchenfall Maul- und Klauenseuche

Mehr

LANDKREIS VORPOMMERN-GREIFSWALD SACHGEBIET OFFENTLICHE SICHERHEIT UND ORDNUNG

LANDKREIS VORPOMMERN-GREIFSWALD SACHGEBIET OFFENTLICHE SICHERHEIT UND ORDNUNG Pasewalk, den 22.01.2015 LANDKREIS VORPOMMERN-GREIFSWALD SACHGEBIET OFFENTLICHE SICHERHEIT UND ORDNUNG Jagdbehördliche Allgemeinverfügung - Schonzeitaufhebung für jagdbare Wildenten- und Wildgänsearten

Mehr

Blauzungenkrankheit Monitoring und Surveillance in Deutschland

Blauzungenkrankheit Monitoring und Surveillance in Deutschland Blauzungenkrankheit Monitoring und Surveillance in Deutschland Jörn Gethmann, Franz Conraths, Christoph Staubach, Mario Ziller, Andreas Fröhlich Friedrich-Loeffler-Institut, Bundesforschungsinstitut für

Mehr

Tierseuchenbekämpfung wozu?

Tierseuchenbekämpfung wozu? Inhalt Tierseuchenbekämpfung wozu?.......................... 4 Allgemeine Erläuterungen zum Tierseuchenrecht............... 6 Meldepflicht.......................................... 7 Ansteckende Metritis

Mehr