Häufig gestellte Fragen in der Kinderbehandlung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Häufig gestellte Fragen in der Kinderbehandlung"

Transkript

1 Häufig gestellte Fragen in der Kinderbehandlung 1. Wann sollte der erste besuch stattfinden? Wir empfehlen einen Besuch schon ab dem 8. Lebensmonat. Das Ziel ist es vor Allem Ihnen als Eltern Empfehlungen zu geben wie Sie die Mundgesundheit Ihres Kindes optimal unterstützen können. Es gibt leider immer noch ca. 20% Kleinkinder in Deutschland die schon weit vor Ihrem 3. Geburtstag von Karies befallen sind. Auch Fragen zum Schnuller, Flasche, Anwendung von Fluoriden, Zahnfehlstellungen und Ernährung beantworten wir an diesem Vorsorgetermin gerne. Bei regelmäßigen Folgebesuchen zwei Mal im Jahr können wir mit Ihrem Kind eine positive Beziehung aufbauen und auftretende Probleme frühzeitig erkennen und viel leichter behandeln. Ihr Kind soll gerne wiederkommen und nicht weil es ein Loch hat, zum müssen. Ihr Kind kann sich bei uns wohl fühlen, eine positive Einstellung zur zahnärztlichen Behandlung entwickeln, und das eventuell schon verloren gegangene Vertrauen wiedergewinnen. Dabei legen wir besonderen Wert auf sorgfältige, hochwertige Zahnmedizin, damit Ihr Kind auch bis zum letzten Milchzahn ein gesundes und strahlendes Lächeln vorweisen kann und die besten Vorraussetzungen für gesunde bleibende Zähne erhält. Wir freuen uns darauf Ihr Kind bei uns willkommen zu heißen und es vom ersten bis zum letzten Milchzahn begleiten zu dürfen. 2. Warum sollte man Milchzähne überhaupt reparieren, wenn sie später durch bleibende Zähne ersetzt werden? Die leider noch weit verbreitete Meinung, dass Milchzähne nicht wichtig seien, weil sie ausfallen ist aus zahnärztlicher Sicht einfach falsch. Gesunde Milchzähne sind wichtig! Milchzähne brauchen alle Kinder zum kauen, sprechen und nicht zuletzt zum Lachen. Und das, länger als die meisten glauben. Denn obwohl die Schneidezähne schon bei den meisten mit ca. 6 Jahren ausgewechselt werden, dauert es bei den Backenzähnen meistens bis zum 12. Lebensjahr. Milchzähne sind in dieser Zeit wichtige Platzhalter für die bleibenden Zähne. Ein vorzeitiger Milchzahnverlust kann zu erheblichem Platzverlust für die bleibenden Zähne führen und dieser kann oft nur mit kieferorthopädischen Maßnahmen (Spangen) mühsam und kostspielig wieder gewonnen werden.

2 Allerdings, vereiterte und tote Milchzähne sind keine gesunden Platzhalter mehr. Zerstörte, nicht reparable Milchzähne sollten entfernt werden, um das Immunsystem nicht zu belasten und eine gesunde Mundflora wiederherzustellen. In solchen Fällen können wir Ihrem Kind einen hygienischen Platzhalter anfertigen, um Zahnfehlstellungen zu vermeiden. Karies kann wie bei bleibenden Zähnen auch bei Milchzähnen Schmerzen und Entzündungen verursachen. Das kann man bei frühzeitiger und kompetenter Behandlung vermeiden. Außerdem bildet sich auf kariösen Milchzähnen schneller Zahnbelag, in dem sich Kariesbakterien vermehren, andere Zähne anstecken und die später durchbrechenden bleibenden Zähne gefährden. Ein gesundes und vollzähliges Milchgebiss ist daher die beste Voraussetzung für gesunde zweite Zähne und ein selbstbewusstes Lachen vom ersten bis zum letzten Milchzahn. Wir unterstützen Ihr Kind bei regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen mit unserem Prophylaxeangebot dabei. Dies ist der neueste Stand der Kinderzahnheilkunde. 3. Wann fallen Milchzähne aus? Die ersten Milchzähne (die Schneidezähne) fallen in der Regel zwischen den 5. und 7. Lebensjahr aus. Was die meisten nicht wissen, ist, dass die Milchbackenzähne erst zwischen dem 10. und 12. Lebensjahr durch bleibende Zähne ersetzt werden. Es gibt Kinder, die etwas früher die Zähne wechseln, aber auch solche, bei denen es wesentlich länger dauert. 4. Wann sollten wir mit dem Zähne putzen anfangen? Eine gründliche Zahnreinigung beseitigt Zahnbeläge und schränkt so die Ausbreitung der Kariesbakterien ein. Beginnen Sie bereits nach dem Durchbruch der ersten Milchzähne mindestens einmal täglich vor der Nacht mit der Zahnreinigung. Am Anfang kann das recht einfach mit einem weichen Tuch oder Wattestäbchen erfolgen. Später können Sie Kinderzahnbürsten einsetzen. Bis zum 2. Lebensjahr benutzen Sie bitte nur Wasser oder nicht fluoridierte Zahnpasta, wenn Sie Ihrem Kind Fluoretten geben. Diese werden in der Regel vom Kinderarzt verschrieben. Ab dem 2. Lebensjahr sollten die Milchzähne 2mal täglich - morgens und abends - NACH dem Essen mit einer erbsengroßen Menge fluoridierter Zahnpasta geputzt werden. Unterstützen Sie die Selbstständigkeit Ihres Kindes, jedoch ist das Nachputzen der Zähne bis zum Schulbeginn die Aufgabe der Eltern. Erst wenn Ihr Kind schreiben kann, hat es auch die motorischen Fähigkeiten effektiv für die Mundhygiene verantwortlich zu sein. Schade, aber wahr.

3 5. Ab wann sollten Kinder fluoridierte Zahnpasta benutzen? Fluoride hemmen die Schädigung des Zahnschmelzes (Demineralisation) nach dem Essen und unterstützt gleichzeitig die Reparatur angegriffener Zahnoberflächen (Remineralisation). Das regelmäßige Zähneputzen mit fluoridhaltiger Zahnpasta ist deshalb besonders kariesvorbeugend. Wir empfehlen eine erbsengroße Menge fluoridierter Kinderzahnpasta (mit 500 ppm Fluorid) zwei Mal täglich ab dem 2. Lebensjahr. Setzen Sie gleichzeitig die Fluoretten ab, falls Sie diese vom Kinderarzt/ärztin verschrieben bekommen haben. Ab dem 6. Lebensjahr oder ab dem Durchbruch der ersten bleibenden Zähne sollte Ihr Kind Zahnpasta mit einer höheren Fluoridmenge ( ppm Fluorid) benutzen. Fluoridgele, -lacke und -lösungen sollten nur unter zahnärztlicher Kontrolle angewendet werden. Wir beraten Sie gerne. 6. Was ist Prophylaxe für Kinder? Wir nennen es auch unsere Putzschule. Unsere geschulten Prophylaxehelferinnen zeigen Ihrem Kind individuell, kompetent, und liebevoll wie es selbständig und effektiv die Zähne reinigen kann.die Zähne werden dann schonend und gründlich gereinigt und anschließend fluoridiert. Wenn notwendig werden Backenzähne versiegelt. Es ist nicht nur für die Zähne gut, sondern ist eine wunderbare Gelegenheit die Kinder spielerisch an die Umgebung, die Geräte (der Schlürfi, die Wasserpistole, die Watterolle) und die Geräusche zu gewöhnen. Die Kinder gewinnen Vertrauen und sammeln positive Erfahrungen in der zahnärztlichen Umgebung. Es macht Spaß, es spornt an gesunde Zähne zu erhalten und hat nichts mit Bohren zu tun. Bei kariesaktiven Kindern empfehlen wir eine Prophylaxesitzung 3-4 Mal im Jahr. Die Krankenkasse übernimmt die Prophylaxe für Kinder ab dem 6. Lebensjahr zwei Mal im Jahr. Zahnvorsorge ist besonders bei Kindern einfacher und angenehmer als kariöse Zähne zu behandeln.

4 7. Was sind Fissurenversiegelungen? Backenzähne haben häufig tiefe Furchen und spaltartige Vertiefungen in der Zahnoberfläche. Diese Fissuren sind bei jedem Menschen unterschiedlich ausgeprägt. Bei einem tief gefurchten Zahnrelief ist es oft unmöglich mit der Zahnbürste eine effektive Reinigung zu erzielen. Es bilden sich Zahnbeläge und Kariesbakterien können sich ansiedeln. Diese Fissuren können vorbeugend mit einem Füllungsmaterial versiegelt werden. Es entsteht eine glatte Oberfläche die weniger kariesanfällig ist und einfacher gereinigt werden kann. Wir empfehlen die Versiegelung der ersten und zweiten bleibenden Backenzähne die im 6. bzw. 12. Lebensjahr durchbrechen, denn diese sind meistens tief gefurcht. 8. Schnuller, Daumen, Finger unser Kind nuckelt. Je nach Dauer, Intensität und Art des Nuckelns können Zahnfehlstellungen entstehen. Typisch ist der offene Biss bei dem die vorderen Schneidezähne beim Zubeißen nicht mehr zusammenkommen. Das hat zur Folge, dass das Kind nur noch seitlich abbeißen kann. Die Zunge rutscht zu weit nach vorne und dadurch kann es zur erschwerten Lautbildung kommen. Die Laute S, Z und SCH können oft nicht mehr deutlich ausgesprochen werden, das Kind lispelt. Es kann sich aber auch um ein sinnvolles Nuckeln handeln, bei dem das Kind instinktiv mit dem Finger oder Daumen gegen den Gaumen drückt und dieser dadurch besser in die richtige Form wächst. Zwischen dem 3. und 4. Lebensjahr sind die meisten Kinder freiwillig bereit Ihren Schnuller abzugeben. Beim Daumen oder Finger dauert es manchmal deutlich länger. Wie Sie Ihr Kind nuckelt und wie Sie es bei am Besten unterstützen können besprechen wir gerne mit Ihnen. Sprechen Sie uns einfach an.

5 Der erste termin, ein kleiner Ratgeber für Eltern Wir möchten Ihnen einige Tipps geben, wie Sie Ihr Kind zu Hause auf einen besuch vorbereiten können. Es ist durchaus möglich, dass Ihnen manche davon etwas ungewöhnlich erscheinen; seien Sie sich bitte sicher, dass sich das von uns empfohlene Verhalten in vielen tausend Kinderbehandlungen - nicht nur in unserer Praxis - bewährt hat. Mit dem Mund kann man soviel machen! Lachen, lächeln, sprechen, die Lippen zusammen pressen, singen, pfeifen, küssen und essen! Ihr Kind sollte wissen, dass es einen Mund und Zähne darin hat, und dass es ganz normal ist, sich mit diesem Bereich zu beschäftigen und ihn anderen Menschen zugänglich zu machen. Wecken Sie die Neugierde Ihres Kindes auf das kommende Erlebnis "besuch". In vielen Praxen dürfen die Kinder selber spielen und Stofftiere - oder das eigene Kuscheltier - untersuchen. Gestalten Sie den Tag des besuches frei von Belastungen und sorgen Sie dafür, daß Sie und Ihr Kind ausgeruht sind. Vermeiden Sie beruhigend gemeinte Formulierungen wie "Du brauchst keine Angst zu haben, es tut bestimmt nicht weh." Falls Ihr Kind fragt, ob eine Zahnbehandlung weh tut, ist es viel geschickter zu antworten, dass die meisten Kinder sagen, es würde kitzeln. Trotz aller Vorbereitungen ist ein besuch für Ihr Kind neu und ungewohnt. Deshalb ist es ratsam, wenn das Behandlungsteam schrittweise vorgeht, um Ihr Kind behutsam in die Behandlungssituation einzuführen. Haben Sie bitte Geduld, auch wenn sich eine Behandlung einmal über mehrere Sitzungen erstrecken sollte. Bei der Kinderbehandlung können auch spezielle Entspannungstechniken eingesetzt werden. Dabei werden zum Beispiel Geschichten erzählt, die dazu dienen, die Aufmerksamkeit der Kinder von der Zahnbehandlung fortzuführen. Wenn Sprache und Erzählung manchmal etwas konfus klingen, so geschieht das mit voller Absicht. Diese Technik ist eine wirksame Methode um Ihr Kind in einen angenehmen Zustand zu führen. Auch bei sehr kleinen Kindern (jünger als 3 Jahre) ist, mit Ihrer Hilfe, eine zahnärztliche Behandlung auch ohne Vollnarkose sehr gut möglich. Die Jüngsten brauchen während der Behandlung die Nähe ihrer Eltern. Legen Sie sich deshalb unter Ihrem Kind auf dem Behandlungsstuhl, halten Sie es (aber so, dass es ausreichend Bewegungsmöglichkeit hat) und legen Sie eine Hand auf den Bauch Ihres Kindes. Nur liegen lassen, nicht streicheln! Sie werden spüren, wie Sie und Ihr Kind sich jetzt entspannen.

6 Durch die Anwendung von speziellen Entspannungstechniken ist es möglich, die Behandlung so zu gestalten, dass Ihr Kind sie positiv wahrnehmen wird. Versprechen Sie bitte keine Belohnungsgeschenke! Gerade Dinge, die sich Ihr Kind möglicherweise sehr wünscht, setzen es bei der Behandlung zu stark unter Druck und erschweren für das Team die Zusammenarbeit. Je weniger Aufhebens Sie von der Angelegenheit machen, desto besser. Schimpfen Sie bitte nicht vor, während oder nach der Behandlung mit Ihrem Kind. Loben Sie es statt dessen - aber nur für das, was es auch wirklich gut gemacht hat: selbst wenn das nur eine winzige Kleinigkeit sein sollte. Sollte Ihnen während einer Behandlung irgend etwas missfallen, so sprechen Sie den Behandler bitte erst hinterher darauf an, möglichst in Abwesenheit des Kindes. Selbstverständlich ist Ihre Anwesenheit im Behandlungszimmer willkommen. Bitte aber bleiben Sie eher im Hintergrund und überlassen Sie dem zahnärztlichen Team die Führung Ihres Kindes. Nur durch eine gute Zusammenarbeit zwischen Eltern und ist eine erfolgversprechende und angenehme Behandlung möglich. Es kann auch sein, dass ein Kind sich sehr auf die Eltern fixiert, wenn sie im Zimmer anwesend sind. Dadurch gestaltet sich die Kontaktaufnahme sehr viel schwieriger. In solchen Fällen ist es besser, die Kinder alleine in das Behandlungszimmer gehen zu lassen. Zum Schluss möchten wir Sie darum bitten, einmal in sich selbst hineinzufühlen. Sollte für Sie ein besuch unangenehm oder gar mit Angstgefühlen behaftet sein, übertragen Sie das mit großer Wahrscheinlichkeit auf Ihr Kind. Auch wenn Sie sich um das Wohl Ihres Kindes Sorgen machen sollten, können Sie diese Besorgnis übertragen und verursachen ähnlich unruhige Empfindungen bei Ihrem Kind. Wir möchten Sie darum bitten, zu prüfen, ob Ihre Anwesenheit im Behandlungszimmer eine wirkliche Hilfe für Ihr Kind ist. Ihr Praxisteam

7 Gesundheitsfragebogen für Kinder Herzlich willkommen in unserer Praxis, bevor wir bei Ihrem Kind mit einer zahnmedizinischen Versorgung beginnen, benötigen wir neben den Personalien auch Angaben über den Allgemeinzustand Ihres Kindes. Dies ist wichtig für eine adäquate und risikoarme Behandlung. Ihre Angaben werden selbstverständlich streng vertraulich behandelt und unterliegen der ärztlichen Schweigepflicht. Sollten Sie Schwierigkeiten bei der Beantwortung einzelner Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne. Kind: Name Vorname Geburtsdatum Anschrift: Straße PLZ Wohnort Familienversichert bei: Versicherter: Name Vorname Geburtsdatum Falls abweichend von oben: Anschrift: Straße PLZ Wohnort Telefon (privat): Telefon (beruflich): Telefon (Mobil): Versicherung / Krankenkasse: Allgemeine Gesundheitsfragen Ja 1. War Ihr Kind in letzter Zeit oder ist es gegenwärtig in ärztlicher Behandlung?... Nein Wenn ja, weshalb? 2. Nimmt Ihr Kind regelmäßig Medikamente ein?... Wenn ja, welche? 3. Hat Ihr Kind Allergien / Arzneimittelunverträglichkeiten?... Wenn ja, worauf? 4. Hat oder hatte Ihr Kind Erkrankungen des Herzens?... Herzklappenfehler, künstliche Herzklappen?... Endokarditis (Herzinnenhautentzündung)?... Herzfehler? Hat Ihr Kind sonstige Erkrankungen?... Wenn ja, welche?

8 6. Was ist der Anlass für Ihren heutigen Besuch? 7. War Ihr Kind schon in zahnärztlicher Behandlung?... Gab es irgendwelche prägenden Ereignisse / Erlebnisse?... Wenn ja, welche? 8. Durch wen wurden wir Ihnen empfohlen? Ja Nein Zusätzlich bitten wir Sie uns weitere Fragen zu beantworten die uns bei der Behandlung Ihres Kindes helfen können. 1. Mein Kind geht in den Kindergarten die Vorschule die Schule (Klasse ) 2. Lieblingstier: 3. Lieblingsfarbe: 4. Lieblingsfernsehsendung: 5. Lieblingsbuch: 6. Lieblingsspielzeug: 7. Lieblingsbeschäftigung: 8. Das mag mein Kind nicht: Datum Unterschrift der Eltern

Richtige Zahnpflege von Anfang an

Richtige Zahnpflege von Anfang an Richtige Zahnpflege von Anfang an Christian Specht Säuglinge und Kleinkinder: 1. 2. Lebensjahr Mundhygiene und Vorsorge beginnen bereits nach der Geburt, selbst wenn noch keine Zähnchen sichtbar sind.

Mehr

Zahnarzt Dirk Formes. Kinder. beim Zahnarzt. Der erste Zahnarzttermin, ein kleiner Ratgeber für Eltern

Zahnarzt Dirk Formes. Kinder. beim Zahnarzt. Der erste Zahnarzttermin, ein kleiner Ratgeber für Eltern Zahnarzt Dirk Formes Kinder beim Zahnarzt Der erste Zahnarzttermin, ein kleiner Ratgeber für Eltern Wir möchten Ihnen einige Tipps geben, wie Sie Ihr Kind zu Hause auf einen Zahnarztbesuch vorbereiten

Mehr

Ab wann soll ich mit meinem Kind zum ersten Mal zum Zahnarzt gehen?

Ab wann soll ich mit meinem Kind zum ersten Mal zum Zahnarzt gehen? Ab wann soll ich mit meinem Kind zum ersten Mal zum Zahnarzt gehen? Ab wann soll ich mit meinem Kind zum ersten Mal zum Zahnarzt gehen, und was sollte ich beachten? Oft stellt der Zahnarzt fest, dass schon

Mehr

Club Junior. dr.basset. dr.basset ZAHNMEDIZIN ZAHNMEDIZIN ZENTRUM

Club Junior. dr.basset. dr.basset ZAHNMEDIZIN ZAHNMEDIZIN ZENTRUM Club-Junior dr.basset ZAHNMEDIZIN Club Junior dr.basset ZAHNMEDIZIN ZENTRUM Gesunde und schöne Zähne, Kennen Sie Schlürfi und die Zahnputzmaschine? Hätten Sie auch gerne ein Kuschelkissen für Ihren Zahn?

Mehr

Liebe Eltern, unsere auf die individuellen Bedürfnisse. junger Patienten abgestimmte Kinderund. Jugendzahnmedizin schafft optimale

Liebe Eltern, unsere auf die individuellen Bedürfnisse. junger Patienten abgestimmte Kinderund. Jugendzahnmedizin schafft optimale KINDER LACHEN! KINDERLACHEN! Der Zahnarztbesuch gehört einfach zum Großwerden dazu damit Ihr Kind schonend und erfolgreich untersucht (und ggf. behandelt) werden kann, haben wir Ihnen ein paar Informationen

Mehr

KLEINE ZÄHNE BRAUCHEN GROSSEN SCHUTZ.

KLEINE ZÄHNE BRAUCHEN GROSSEN SCHUTZ. KLEINE ZÄHNE BRAUCHEN GROSSEN SCHUTZ. LIEBE ELTERN! DR. KATHRIN FELMEDEN Ihr Kind ist Ihr ganzer Sonnenschein. Es lacht Sie an und Sie lachen zurück. Damit dieses Lachen ein Leben lang verzaubert, ist

Mehr

Zahnarztpraxis Ruben Junkers

Zahnarztpraxis Ruben Junkers Zahnarztpraxis Ruben Junkers Liebe Kinder, herzlich willkommen in unserer Praxis! Liebe Eltern! Um Ihr Kind optimal beraten und behandeln zu können, benötigen wir von Ihnen neben den Personalien auch Auskünfte

Mehr

Prophylaxe-Pass. ... für Kinder von 6-11 Jahren. Das Plus für mehr Zahngesundheit. Die Krankenkasse, die ihr Handwerk versteht.

Prophylaxe-Pass. ... für Kinder von 6-11 Jahren. Das Plus für mehr Zahngesundheit. Die Krankenkasse, die ihr Handwerk versteht. Prophylaxe-Pass... für Kinder von 6-11 Jahren Das Plus für mehr Zahngesundheit. Die Krankenkasse, die ihr Handwerk versteht. Dieser Pass gehört Hier kannst Du ein aktuelles Bild einkleben! Name Vorname

Mehr

Erfassungsbogen für Kinder und Jugendliche

Erfassungsbogen für Kinder und Jugendliche Erfassungsbogen für Kinder und Jugendliche Sehr geehrte/r Frau / Herr Die Zahngesundheit Ihres Kindes ist uns sehr wichtig. Bei Ihrem ersten Besuch in unserer Praxis wollen wir Ihr Kind kennenlernen und

Mehr

Fragebogen für Kinder

Fragebogen für Kinder Fragebogen für Kinder Sehr geehrte Eltern, liebe Kinder, herzlich Willkommen in unserer Praxis! Ein Zahnarztbesuch ist Vertrauenssache. Wir freuen uns, dass Sie uns die Zahngesundheit Ihres Kindes anvertrauen

Mehr

1x 1. Das für Kinderzähne Informationen für Eltern. j e d e s K I N D z ä h l t

1x 1. Das für Kinderzähne Informationen für Eltern. j e d e s K I N D z ä h l t 1x 1 Das für Kinderzähne Informationen für Eltern j e d e s K I N D z ä h l t Liebe Eltern, Kinderzähne sind kostbar. Wir, das Gesundheitsamt der Stadt Stuttgart, wünschen Ihrem Kind ein strahlendes Lächeln

Mehr

Wir pflegen Ihre Zähne! Wir pflegen Ihre Zähne! Unser Prophylaxe-Konzept unterstützt Ihre Zahngesundheit

Wir pflegen Ihre Zähne! Wir pflegen Ihre Zähne! Unser Prophylaxe-Konzept unterstützt Ihre Zahngesundheit Wir pflegen Ihre Zähne! Wir pflegen Ihre Zähne! Unser Prophylaxe-Konzept unterstützt Ihre Zahngesundheit Unser Prophylaxe-Konzept unterstützt Ihre Zahngesundheit Kraftvoll zubeißen, strahlend lächeln Unser

Mehr

Ein strahlend schönes Kinderlächeln Gesunde Milchzähne brauchen Pflege!

Ein strahlend schönes Kinderlächeln Gesunde Milchzähne brauchen Pflege! Ein strahlend schönes Kinderlächeln Gesunde Milchzähne brauchen Pflege! Liebe Eltern, gesunde Milchzähne sind fu r Ihr Kind wichtig: zum Kauen der Nahrung für die Sprachentwicklung um Platz für nachfolgende

Mehr

Prophylaxe PZR. Vorbeugen ist besser als reparieren! Ihr individuelles Prophylaxeprogramm

Prophylaxe PZR. Vorbeugen ist besser als reparieren! Ihr individuelles Prophylaxeprogramm Prophylaxe PZR Vorbeugen ist besser als reparieren! Ihr individuelles Prophylaxeprogramm Fragen Sie uns, wir beraten Sie gern! Herzlich Willkommen in unserer Zahnarztpraxis! Der Aufenthalt bei uns soll

Mehr

Smile Professionals sorgt für ein schöneres Lächeln!

Smile Professionals sorgt für ein schöneres Lächeln! Smile Professionals sorgt für ein schöneres Lächeln! Schöne Zähne werden heute oft mit Leistung, Vitalität und körperlicher Attraktivität verbunden. Ein unwiderstehliches Lächeln wirkt anziehend, gibt

Mehr

Die Milchzähne fallen ohnehin aus. Warum also sollten sie so aufwendig gepflegt werden?

Die Milchzähne fallen ohnehin aus. Warum also sollten sie so aufwendig gepflegt werden? Mit dem ersten Milchzahn setzt die tägliche Zahnpflege ein. Die Milchzähne sollten nur mit einer Kinderzahnpasta für Milchzähne (bis 5 Jahre) geputzt werden. Kinderzahnpasten weisen einen tieferen Fluoridgehalt

Mehr

Machen wir gemeinsam Deutschland. k a rie s f re i! INITIATIVE. Gesunde Zähne ein Leben lang! Karies ist vermeidbar.

Machen wir gemeinsam Deutschland. k a rie s f re i! INITIATIVE. Gesunde Zähne ein Leben lang! Karies ist vermeidbar. Machen wir gemeinsam Deutschland k a rie s f re i! INITIATIVE Gesunde Zähne ein Leben lang! p f le g e n h a Z m it h e ck C e n i t R ou Karies ist vermeidbar. Karies betrifft 99 der deutschen Bevolkerung

Mehr

Hoppla! Sie haben uns angeklickt... Herzlich Willkommen

Hoppla! Sie haben uns angeklickt... Herzlich Willkommen Arbeitskreis Zahngesundheit für den Rhein-Erft-Kreis Hoppla! Sie haben uns angeklickt... Herzlich Willkommen Der Arbeitskreis Zahngesundheit für den Rhein-Erft-Kreis wurde 1984 gegründet. Die Mitglieder,

Mehr

Fragenkatalog Interview Kinderzahnarzt Basispressemappe

Fragenkatalog Interview Kinderzahnarzt Basispressemappe Textmanuskript Klient: Johnson & Johnson GmbH Projekt: 24065.16.006 Objekt: Fragenkatalog Pressemappe Kinderzahnärztin Datum: 24.10.2011 Fragenkatalog Interview Kinderzahnarzt Basispressemappe 1. Frau

Mehr

Dr. Jochen Pelczer 41 Jahre, verheiratet, vier Kinder

Dr. Jochen Pelczer 41 Jahre, verheiratet, vier Kinder Dr. Jochen Pelczer 41 Jahre, verheiratet, vier Kinder Abitur in Oettingen/Ries Studium in Berlin und Ulm Bundeswehrzahnarzt in Amberg, Kempten und Sonthofen Curriculum Kinderzahnheilkunde 2007 5 Jahre

Mehr

Prophylaxe für gesunde Zähne

Prophylaxe für gesunde Zähne Prophylaxe für gesunde Zähne Wirksame Zahnpflege Professionelle Zahnreinigung Fissuren versiegeln Bohren vermeiden Wir erhalten und schützen Ihre natürlichen Zähne Um Ihre gesunden, natürlichen Zähne langfristig

Mehr

Patienteninformationsbroschüre. Fluoride zum Kariesschutz

Patienteninformationsbroschüre. Fluoride zum Kariesschutz Patienteninformationsbroschüre Fluoride zum Kariesschutz Alles was Sie über Fluoride wissen sollten Der verbreitete Einsatz von Fluoriden ist der Hauptgrund des Kariesrückganges, der in der Schweiz und

Mehr

aubacke de Alexander Pirk - Zahnarzt / Facharzt für Allgemeinmedizin und psychotherapeutische Medizin

aubacke de Alexander Pirk - Zahnarzt / Facharzt für Allgemeinmedizin und psychotherapeutische Medizin Angst vor der Zahnbehandlung? Individuelles Angstprofil von (bitte Name, Vorname, Geburtsdatum eintragen): Vor wie vielen Jahren waren Sie das letzte Mal beim Zahnarzt? Was war der Grund für diesen Zahnarztbesuch?

Mehr

Anamnese. Liebe Patientin, lieber Patient! 1 Persönliche Angaben. Vielen Dank, dass Sie uns Ihre Zahngesundheit anvertrauen.

Anamnese. Liebe Patientin, lieber Patient! 1 Persönliche Angaben. Vielen Dank, dass Sie uns Ihre Zahngesundheit anvertrauen. Anamnese Liebe Patientin, lieber Patient! Vielen Dank, dass Sie uns Ihre Zahngesundheit anvertrauen. Wir freuen uns sehr, Sie bei uns in der Praxis begrüßen zu dürfen. Bevor wir uns mit Ihnen über Ihre

Mehr

RATGEBER - KINDERZAHNGESUNDHEIT. Gesunde Zähne von Anfang an!

RATGEBER - KINDERZAHNGESUNDHEIT. Gesunde Zähne von Anfang an! RATGEBER - KINDERZAHNGESUNDHEIT Gesunde Zähne von Anfang an! Gesunde Kinderzähne Zahngesundheit ist von Anfang an wichtig. Die richtige Zahnpflege und eine zahngesunde Ernährung schafft schon bei den Kleinsten

Mehr

Zahnpflege. von Anfang an. Tipps für die richtige Mundpflege bei Kindern

Zahnpflege. von Anfang an. Tipps für die richtige Mundpflege bei Kindern Zahnpflege von Anfang an Tipps für die richtige Mundpflege bei Kindern Gesunde Zähne von Anfang an Wussten Sie schon, dass bereits bei der Geburt eines Babys die Milchzähne verborgen unter dem Zahnfleischrand

Mehr

KURZINFO. Prof. Dr. Dhom & Kollegen Bismarckstr Ludwigshafen

KURZINFO. Prof. Dr. Dhom & Kollegen Bismarckstr Ludwigshafen Prof. Dr. Dhom & Kollegen Bismarckstr. 27 67059 Ludwigshafen Homepage: http://www.prof dhom.de E Mail: praxis@prof dhom.de (mailto:praxis@prof dhom.de) Telefon: 0621 68124444 (tel:0621 68124444) Telefax:

Mehr

Karies Lehrerinformation

Karies Lehrerinformation Lehrerinformation 1/5 Arbeitsauftrag Die SuS steigen mit einem Farbtest ins Thema ein. Dann lesen Sie Informationen zu, schauen einen Film dazu und lösen zum Schluss ein Arbeitsblatt. Ziel Die SuS können

Mehr

Kinderzahngesundheit

Kinderzahngesundheit Kinderzahngesundheit Eine Präsentation von: Prim. Dr. Monika Felhofer Ärztliche Leitung Dentalzentrum für Kinder und Jugendiche Linz Kinderzahngesundheit Kinderzahngesundheit WHO Ziele: orale Gesundheit

Mehr

Anmeldung Blatt 1. Herzlich Willkommen in unserer Praxis. Patient

Anmeldung Blatt 1. Herzlich Willkommen in unserer Praxis. Patient Anmeldung Blatt 1 Herzlich Willkommen in unserer Praxis. Bevor wir uns in aller Ruhe über Ihre zahn medizinischen Wünsche unterhalten, benötigen wir neben Ihren Personalien auch einige Angaben über Ihren

Mehr

PRAXIS MIT MEHRWERT Nachhaltige Zahn- und Mundgesundheit

PRAXIS MIT MEHRWERT Nachhaltige Zahn- und Mundgesundheit PRAXIS MIT MEHRWERT Nachhaltige Zahn- und Mundgesundheit Wir freuen uns auf Sie! Gesundheit und Wohlbefinden - Zwei Werte, die jeder Mensch schätzt und die enger kaum verbunden sein können. Zwei Werte,

Mehr

Ja zu gesunden, schönen Zähnen!

Ja zu gesunden, schönen Zähnen! Ja zu gesunden, schönen Zähnen! ivad r Vi de va i-kids Ivoclar Vivadent Pediatric Dental Solutions Fluoridlack starker Schutz für die Zähne Gesunde, schöne Zähne ein Leben lang Warum ist die Gesundheit

Mehr

Deutsche putzen falsch die Zähne

Deutsche putzen falsch die Zähne Erwachsene putzen sich die Zähne auf dem Niveau von Grundschulkindern: Deutsche putzen falsch die Z Erwachsene putzen sich die Zähne auf dem Niveau von Grundschulkindern Deutsche putzen falsch die Zähne

Mehr

Mundgesundheit. für Ihr Kind von Anfang an. Eine Information der Aktion Jugendzahnpflege

Mundgesundheit. für Ihr Kind von Anfang an. Eine Information der Aktion Jugendzahnpflege Mundgesundheit für Ihr Kind von Anfang an Eine Information der Aktion Jugendzahnpflege Trinken Stillen bietet von der Nahrungszusammensetzung her die beste Versorgung des Babys. Gleichzeitig ist es wichtiger

Mehr

IHRE PERSÖNLICHEN DATEN

IHRE PERSÖNLICHEN DATEN Liebe Patientin, lieber Patient, wir heißen Sie herzlich in unserer Praxis willkommen. Wir werden uns bemühen Ihren Aufenthalt in unserem Hause so angenehm wie möglich zu gestalten. Bevor wir uns in aller

Mehr

ZAHNZUSATZVERSICHERUNG: ZAHNPFLEGE BEI KLEINKINDERN

ZAHNZUSATZVERSICHERUNG: ZAHNPFLEGE BEI KLEINKINDERN ZAHNZUSATZVERSICHERUNG: ZAHNPFLEGE BEI KLEINKINDERN INHALT 1. Warum Zahnpflege bei Kindern so wichtig ist 03 2. Wie sich die Zähne entwickeln 03 3. Vor dem ersten Milchzahn 04 4. Die richtige Zahnpflege

Mehr

Allgemeiner Anamnesebogen

Allgemeiner Anamnesebogen Allgemeiner Anamnesebogen Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, Krankheiten aller Art können Auswirkungen auf Ihre Behandlung haben. Bitte füllen Sie deshalb diesen Fragebogen sorgfältig aus.

Mehr

Dentiness by Dentinic

Dentiness by Dentinic Wellness für f r Ihre ZähneZ Zahnpflegetipps für gesunde und schöne Zähne Schritt 1: Hygienefähigkeit der Zähne 3 -------------------------------------- Die Qual der Wahl: Welche Zahnpasta? -------------------------------------

Mehr

Anamnesebogen für Kinderpatienten

Anamnesebogen für Kinderpatienten Anamnesebogen für Kinderpatienten Erziehungsberechtigt: Vater Mutter sonstige: Wie kommen Sie in unsere Praxis: direkte Überweisung von meinem Zahnarzt: Empfehlung von: sonstiges: Ihr Hausarzt: Internet:

Mehr

Kinderzahnheilkunde. Eltern sollten auf eigene Zahngesundheit achten

Kinderzahnheilkunde. Eltern sollten auf eigene Zahngesundheit achten Kinderzahnheilkunde Die Voraussetzungen für die Zahn- und Mundgesundheit eines Menschen werden bereits in den ersten Lebensmonaten geschaffen. Schon das Stillen hat für die Kiefer- und Zahnentwicklung

Mehr

... Ihr Mund. Augen. wird. machen. Leistungen unserer Praxis im Überblick

... Ihr Mund. Augen. wird. machen. Leistungen unserer Praxis im Überblick ... Ihr Mund wird Augen machen Leistungen unserer Praxis im Überblick 1 Inhaltsverzeichnis: Prophylaxe Professionelle Zahnreinigung Kinderprophylaxe Prophylaxe-Shop Zahnaufhellung (Bleaching) Zahnschmuck

Mehr

VORANSICHT. Stopp die Karies! Unsere Zähne und ihre Pflege. Das Wichtigste auf einen Blick

VORANSICHT. Stopp die Karies! Unsere Zähne und ihre Pflege. Das Wichtigste auf einen Blick IV Der Mensch Beitrag 23 Unsere Zähne und ihre Plege (Kl. 5/6) 1 von 20 Stopp die Karies! Unsere Zähne und ihre Pflege Ein Beitrag nach einer Idee von Günther Lohmer, Leverkusen Mit Illustrationen von

Mehr

FAQ / Häufig gestellte Fragen

FAQ / Häufig gestellte Fragen FAQ / Häufig gestellte Fragen Gerne können Sie uns in nebenstehendem Formular Ihre Fragen zusenden! Kann ich mir selbst die Zähne aufhellen? Jeder hat den Wunsch nach strahlend weißen Zähnen! Für uns sehen

Mehr

Einstieg Lehrerinformation

Einstieg Lehrerinformation Lehrerinformation 1/8 Arbeitsauftrag Witze zum Thema Zahnarzt erzählen. Wortspielereien rund um das Thema Zähne und Zahnarzt. Im Plenum werden Witze zum Thema gelesen. Dazu erfolgt eine Diskussionsrunde.

Mehr

Vorsorge und Prophylaxe

Vorsorge und Prophylaxe Vorsorge und Prophylaxe Dentalhygiene und Prophylaxe werden in unserer Praxis groß geschrieben denn nur regelmäßige professionelle Zahnreinigung gewährleistet eine optimale Kontrolle von Zähnen, Zahnfleisch

Mehr

Gesundheitsinformationen auf weisse-liste.de

Gesundheitsinformationen auf weisse-liste.de Gesundheitsinformationen auf weisse-liste.de Thema: Merkblatt: Zahnversiegelung bei Kindern und Das tägliche Zähneputzen ist, neben einer zahngesunden Ernährung, eine wirksame Vorbeugemaßnahme gegen Karies.

Mehr

Zahn- und Kieferregulierungen

Zahn- und Kieferregulierungen Zahn- und Kieferregulierungen Ergänzende Informationen zur Sendung ZIBB im RBB-Fernsehen am 14.12. 2004 Was versteht man unter Fehlstellungen von Zähnen und Kiefern? Welche Ursachen haben Fehlstellungen

Mehr

E-Mail Beruf Beschäftigt bei

E-Mail Beruf Beschäftigt bei Liebe Eltern, bitte füllen Sie diesen Anamnesebogen so sorgfältig wie möglich aus. Die zum Teil sehr persönlichen Informationen benötigen wir, um Ihr Kind bestmöglich zu behandeln. Wir möchten Ihr Kind

Mehr

O Herr O Frau O Herr O Frau

O Herr O Frau O Herr O Frau Sehr verehrte Dame, sehr geehrter Herr, herzlich Willkommen in unserer Praxis! Ein Zahnarztbesuch ist Vertrauenssache. Wir freuen uns, dass Sie uns Ihre Zahngesundheit anvertrauen möchten. Deshalb sichern

Mehr

FAQs about Kids häufig gestellte Fragen zu Kinderzähnen

FAQs about Kids häufig gestellte Fragen zu Kinderzähnen FAQs about Kids häufig gestellte Fragen zu Kinderzähnen Wann und in welcher Reihenfolge kommen die Zähne? Das Milchgebiss besteht insgesamt aus 20 Zähnen, je Kiefer vier Schneidezähnen, zwei Eckzähnen

Mehr

Fragebogen für die Kinderbehandlung

Fragebogen für die Kinderbehandlung Fragebogen für die Kinderbehandlung Liebe Eltern, dieser Fragebogen hilft uns, im Vorfeld einen Eindruck von Ihrem Kind zu bekommen. Er dient nicht dazu, es einzuschätzen oder gar die Art und Weise der

Mehr

KARIESVORBEUGUNG BEI MILCHZÄHNEN. Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

KARIESVORBEUGUNG BEI MILCHZÄHNEN. Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde Die Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mundund Kieferheilkunde e. V. (DGZMK) mit ihren über 11.000 Mitgliedern hat es sich zur Aufgabe gemacht,

Mehr

ZAHNPFLEGEPRODUKTE ZAHNSEIDE KURZINFO. Prof. Dr. Dhom & Kollegen Bismarckstr Ludwigshafen

ZAHNPFLEGEPRODUKTE ZAHNSEIDE KURZINFO. Prof. Dr. Dhom & Kollegen Bismarckstr Ludwigshafen Prof. Dr. Dhom & Kollegen Bismarckstr. 27 67059 Ludwigshafen Homepage: http://www.prof dhom.de E Mail: praxis@prof dhom.de (mailto:praxis@prof dhom.de) Telefon: 0621 68124444 (tel:0621 68124444) Telefax:

Mehr

Gemeinsam bringen wir es

Gemeinsam bringen wir es H Z A N G U N F E H L S T E L L Gemeinsam bringen wir es auf die reihe Zahnfehlstellungen und körperliches Wohlbefinden im Einklang! Gesunde Zähne ein Leben lang Gesunde Zähne für mehr Lebensqualität Erfolgreich

Mehr

Karies. frühzeitig erkennen, gezielt behandeln, gesund bleiben. Die blaue Revolution: Kariesdiagnose und -behandlung mit Fluoreszenz

Karies. frühzeitig erkennen, gezielt behandeln, gesund bleiben. Die blaue Revolution: Kariesdiagnose und -behandlung mit Fluoreszenz Karies frühzeitig erkennen, gezielt behandeln, gesund bleiben Die blaue Revolution: Kariesdiagnose und -behandlung mit Fluoreszenz Kariesbakterien machen die Zähne krank Verantwortlich für die Entstehung

Mehr

Karies-Schutz für Kinder

Karies-Schutz für Kinder Karies-Schutz für Kinder F I S S U R E N V E R S I E G E L U N G Fissuren Was sind Fissuren? Fissuren sind Rillen und Furchen in den Kauflächen der Backenzähne. Sie sind so klein, dass sie von der Zahnbürste

Mehr

Zahnärztlicher Kinderpass

Zahnärztlicher Kinderpass Zahnärztlicher Kinderpass Gesunde Zähne von Anfang an! Vorbeugen früher als Vorbeugen früher als Vorbeugen früher als Sie glauben Liebe Eltern, wir wünschen Ihrem Kind gesunde Zähne von Anfang an. Denn

Mehr

Anamnesefragebogen. für die Kinderbehandlung und Vorbereitungsanweisung für die Eltern

Anamnesefragebogen. für die Kinderbehandlung und Vorbereitungsanweisung für die Eltern Anamnesefragebogen für die Kinderbehandlung und Vorbereitungsanweisung für die Eltern dieser Antwortbogen dient der Vorbereitung einer angenehmen Zahnbehandlung Ihres Kindes bei uns. Bitte füllen Sie diesen

Mehr

Eine Information von Ihrem Zahnarzt. Schöne Zähne, ein Leben lang.

Eine Information von Ihrem Zahnarzt. Schöne Zähne, ein Leben lang. Eine Information von Ihrem Zahnarzt. Schöne Zähne, ein Leben lang. Moderne Prophylaxe. Schöne Zähne, ein Leben lang. Professionelle Zahnreinigung. Einfach entspannt zurücklehnen. Jetzt haben Sie gut Lachen.

Mehr

DAMIT SIE GUT LACHEN HABEN. MIT GESUNDEN. SCHÖNEN ZÄHNEN. ZAHNARZTPRAXIS DR. THOMAS STAHLBERG, DR. ULRICH REITER & PARTNER

DAMIT SIE GUT LACHEN HABEN. MIT GESUNDEN. SCHÖNEN ZÄHNEN. ZAHNARZTPRAXIS DR. THOMAS STAHLBERG, DR. ULRICH REITER & PARTNER DAMIT SIE GUT LACHEN HABEN. MIT GESUNDEN. SCHÖNEN ZÄHNEN. ZAHNARZTPRAXIS DR. THOMAS STAHLBERG, DR. ULRICH REITER & PARTNER Wir wissen, dass ein Besuch beim Zahnarzt kaum als angenehm empfunden wird. Gerade

Mehr

Mundgeruch Fragebogen Wann haben Sie zum ersten Mal gemerkt, dass Sie schlechten Atem haben? Vor Jahren

Mundgeruch Fragebogen Wann haben Sie zum ersten Mal gemerkt, dass Sie schlechten Atem haben? Vor Jahren Wann haben Sie zum ersten Mal gemerkt, dass Sie schlechten Atem haben? Vor Jahren Woher wissen Sie, dass Sie Mundgeruch haben? Körpersprache anderer Leute jemand hat es mir gesagt ich weiß es einfach Wie

Mehr

Versicherter. Telefon. privat... tagsüber... Mobil-Nr Beruf...

Versicherter. Telefon. privat... tagsüber... Mobil-Nr Beruf... DR. REINER KEILBACH IHRE PERSÖNLICHEN DATEN HÖCHSTE QUALITÄT FÜR IHR GESUNDES UND SYMPATHISCHES LÄCHELN Patient Versicherter Name... Name... Vorname... Vorname... Geburtsdatum... Geburtsdatum... Geburtsort...

Mehr

1 Persönliche Angaben

1 Persönliche Angaben Wir freuen uns, dass Sie uns Ihr Lächeln anvertrauen! Liebe Patienten, willkommen in unserer Praxis! Unser Ziel ist es, Ihnen/Ihrem Kind eine bestmögliche und individuelle Behandlung anzubieten. Deshalb

Mehr

Natürlich schöne Zähne. Ein Leben lang! M U N D G E S U N D H E I T S P R O G R A M M

Natürlich schöne Zähne. Ein Leben lang! M U N D G E S U N D H E I T S P R O G R A M M Natürlich schöne Zähne. Ein Leben lang! M U N D G E S U N D H E I T S P R O G R A M M Gesunde Zähne aber wie? Meistens sind nur zwei Krankheiten für Schäden an Zähnen und Zahnfleisch verantwortlich:» Karies

Mehr

Liebe Patientin, lieber Patient,

Liebe Patientin, lieber Patient, Liebe Patientin, lieber Patient, vielen Dank, dass Sie zur Behandlung in unsere Praxis kommen. Diese wird nach einem Bestellsystem geführt. Das bedeutet für Sie in der Regel nur geringe Wartezeiten. Medizinisch

Mehr

O Herr O Frau O Herr O Frau

O Herr O Frau O Herr O Frau Sehr verehrte Dame, sehr geehrter Herr, herzlich Willkommen in unserer Praxis! Ein Zahnarztbesuch ist Vertrauenssache. Wir freuen uns, dass Sie uns Ihre Zahngesundheit anvertrauen möchten. Deshalb sichern

Mehr

ZÄHNEPUTZEN KURZINFO. Prof. Dr. Dhom & Kollegen Bismarckstr Ludwigshafen

ZÄHNEPUTZEN KURZINFO. Prof. Dr. Dhom & Kollegen Bismarckstr Ludwigshafen Prof. Dr. Dhom & Kollegen Bismarckstr. 27 67059 Ludwigshafen Homepage: http://www.prof dhom.de E Mail: praxis@prof dhom.de (mailto:praxis@prof dhom.de) Telefon: 0621 68124444 (tel:0621 68124444) Telefax:

Mehr

elmex SENSITIVE PROFESSIONAL.

elmex SENSITIVE PROFESSIONAL. elmex SENSITIVE PROFESSIONAL. Medizinische Zahnpasta für sofortige und langanhaltende Schmerzlinderung. Eine Markenjury-Aktion für Leserinnen und Leser von Liebes Markenjury-Mitglied! Wissenswertes zum

Mehr

Inhalt. Gesunde Kinderzähne

Inhalt. Gesunde Kinderzähne Gesunde Kinderzähne Inhalt Gesunde Kinderzähne 3 Gesunde Zahnentwicklung 3 Schwangerschaft und Säuglingszeit 6 Zahndurchbruch 8 Wechselgebiss Warum die Milchzähne so wichtig sind 9 So entsteht Karies 11

Mehr

WIR SCHÜTZEN IHRE ZÄHNE VON ANFANG AN DANK PROPHYLAXE

WIR SCHÜTZEN IHRE ZÄHNE VON ANFANG AN DANK PROPHYLAXE WIR SCHÜTZEN IHRE ZÄHNE VON ANFANG AN DANK PROPHYLAXE HERZLICH WILLKOMMEN In der Praxis Lindeman möchten wir Sie im Rahmen der Prophylaxe beim Erhalt Ihrer Zahngesundheit unterstützen. Das Bündel an Maßnahmen,

Mehr

Gesunde Zähne von Anfang an

Gesunde Zähne von Anfang an Veröffentlicht auf Landkreis Osnabrück (https://www.landkreis-osnabrueck.de) Gesunde Zähne von Anfang an Eltern können viel für die Zahngesundheit ihrer Kinder tun. Damit auch die ersten Zähnchen gesund

Mehr

Fehlstellung. Gleichmäßig stehende Zähne. Info-Film: QR-Code scannen

Fehlstellung. Gleichmäßig stehende Zähne. Info-Film: QR-Code scannen Fehlstellung Gleichmäßig stehende Zähne. Info-Film: QR-Code scannen Fehlstellung Gerade und gesunde Zähne ein Leben lang Ein sympathisches Lächeln mit geraden Zähnen macht jeden Menschen attraktiv. Dagegen

Mehr

Liebe Eltern. Sonnen Apotheke Clara Keup Hohenstaufenring 1 50674 Köln

Liebe Eltern. Sonnen Apotheke Clara Keup Hohenstaufenring 1 50674 Köln Liebe Eltern Sorgfältige Zahnpflege, zahngesunde Ernährung und regelmäßige zahnärztliche Kontrolle sind neben ausreichend Fluorid die Bausteine für gesunde Kinderzähne. Die wichtigsten Tipps haben wir

Mehr

3. Ist Bauch- oder Rückenlage beim Schlafen für den Kiefer wichtig?

3. Ist Bauch- oder Rückenlage beim Schlafen für den Kiefer wichtig? Elterntipps 1. Ist Stillen für die Kiefer- und Zahnentwicklung wichtig? Wenn möglich, sollten Sie Ihren Säugling stillen. Muttermilch ist die beste Säuglingsnahrung. Der Körperkontakt beruhigt das Kind

Mehr

Patienteninformationen zur Nachsorge bei Zahnimplantaten. Optimale Pflege für Ihre. implantatgetragenen Zähne

Patienteninformationen zur Nachsorge bei Zahnimplantaten. Optimale Pflege für Ihre. implantatgetragenen Zähne Patienteninformationen zur Nachsorge bei Zahnimplantaten Optimale Pflege für Ihre implantatgetragenen Zähne Mehr als eine Versorgung. Eine neue Lebensqualität. Herzlichen Glückwunsch zu Ihren neuen Zähnen.

Mehr

Zahnpflege. gesunde Zähne und frischer atem. pflege mit mundspülung tägliche reinigung interdentalpflege tipps für gesunde zähne

Zahnpflege. gesunde Zähne und frischer atem. pflege mit mundspülung tägliche reinigung interdentalpflege tipps für gesunde zähne Zahnpflege gesunde Zähne und frischer atem pflege mit mundspülung tägliche reinigung interdentalpflege tipps für gesunde zähne PFlege Mit MundSPülung Wir unterscheiden zwischen Mundwasser, Mundspüllösungen

Mehr

Mein Gleichgewicht im Mund

Mein Gleichgewicht im Mund Modul 2.9 Zielgruppe Zeitbedarf Materialien Mein Gleichgewicht im Mund Schüler ab der 3. Klasse ca. 20-30 Minuten Tafel/ Kreide Magnete, Klebestreifen oder -knete Backenzahnmodell mit Karies Piktogramme

Mehr

Kariesprophylaxe und Mundhygiene im Säuglings- und Kleinkindalter

Kariesprophylaxe und Mundhygiene im Säuglings- und Kleinkindalter Kariesprophylaxe und Mundhygiene im Säuglings- und Kleinkindalter Ein strahlendes, attraktives und selbstbewusstes Lächeln strahlt Kraft und Gesundheit aus. Gesunde Zähne sind dafür die Voraussetzung und

Mehr

Anamnesebogen für die Kinderbehandlung

Anamnesebogen für die Kinderbehandlung Anamnesebogen für die Kinderbehandlung 1.) Patientendaten: Nachname: Vorname: Geburtsdatum: Altersbereich: O 0-7 Jahre Anschrift: O 7-14 Jahre PLZ, Ort: Tel. Nr.: (SMS j/n) 0 / O 14-18 Jahre E-Mail:. Krankenkasse:

Mehr

Kinderzahnmedizin. Keine Angst beim Zahnarzt. Prophylaxe bei Kindern. Kieferorthopädie bei Kindern. Zahnverlust

Kinderzahnmedizin. Keine Angst beim Zahnarzt. Prophylaxe bei Kindern. Kieferorthopädie bei Kindern. Zahnverlust Kinderzahnmedizin Kleine Patienten müssen besonders einfühlsam behandelt werden. Verständliche Erklärungen erleichtern Kindern das Verstehen der Zusammenhänge zwischen Zahnpflege, Ernährung und Karies.

Mehr

Zahnärztlicher Kinderpass

Zahnärztlicher Kinderpass Zahnärztlicher Kinderpass Liebe Eltern, in diesem Pass finden Sie wichtige Termine für die zahnärztlichen Untersuchungen Ihres Kindes. Er versteht sich als Vorsorgefahrplan und enthält nützliche Informationen

Mehr

Wir pflegen Ihre Zähne! Unser Prophylaxe-Konzept unterstützt Ihre Zahngesundheit

Wir pflegen Ihre Zähne! Unser Prophylaxe-Konzept unterstützt Ihre Zahngesundheit Wir pflegen Ihre Zähne! Unser Prophylaxe-Konzept unterstützt Ihre Zahngesundheit Kraftvoll zubeißen, strahlend lächeln Unser Wissen für Ihre Zähne Wir sind Ihr Partner, wenn es um schöne und gesunde Zähne

Mehr

Für jede Altersstufe die richtige Zahnbürste

Für jede Altersstufe die richtige Zahnbürste Für jede Altersstufe die richtige Zahnbürste Gesundes Lächeln.Von Anfang an. Wissenswertes zur Zahngesundheit Ihres Kindes Mit dieser Broschüre möchten wir Sie über die Grundlagen der Kinderzahnpflege

Mehr

Fragebogen für Kinder

Fragebogen für Kinder Fragebogen für Kinder Sehr geehrte Eltern, liebe Kinder, herzlich Willkommen in unserer Praxis! Ein Zahnarztbesuch ist Vertrauenssache. Wir freuen uns, dass Sie uns die Zahngesundheit Ihres Kindes anvertrauen

Mehr

KALEIDO-DG informiert: GESUNDE KINDERZÄHNE

KALEIDO-DG informiert: GESUNDE KINDERZÄHNE KALEIDO-DG informiert: GESUNDE KINDERZÄHNE ENTWICKLUNG VOM MILCHGEBISS BIS ZU DEN BLEIBENDEN ZÄHNEN Die ersten Zähne werden im Allgemeinen mit 6-8 Monaten sichtbar. Die restlichen Zähne kommen erst mit

Mehr

Elternbrief. Rund um Zähne und Mund. Fragen und Antworten zur Kariesvorbeugung. Deutscher Arbeitskreis für Zahnheilkunde

Elternbrief. Rund um Zähne und Mund. Fragen und Antworten zur Kariesvorbeugung. Deutscher Arbeitskreis für Zahnheilkunde Elternbrief Rund um Zähne und Mund Fragen und Antworten zur Kariesvorbeugung Liebe Eltern, rundum gesund im Mund - noch nie waren die Chancen dafür so gut. Dank intensiver Forschungen weiß man heute recht

Mehr

Die zehn größten Irrtümer über Zahnpflege

Die zehn größten Irrtümer über Zahnpflege Die zehn größten Irrtümer über Zahnpflege Nach dem Essen Zähneputzen nicht vergessen? Äpfel machen die Zähne so sauber wie Zahnpasta? Bei Karies hilft nur noch Bohren? Zur richtigen Zahnpflege kursieren

Mehr

Die 10 wichtigsten Zahnpflegetipps

Die 10 wichtigsten Zahnpflegetipps Die 10 wichtigsten Zahnpflegetipps Prof. Hahns Zahngesundheits- Ratgeber 10 Tübingen Viel hilft nicht immer viel! Zähneputzen ist mehr als Reinigung! Zahnbeläge und Plaque sind ganz natürlich. Schon Minuten

Mehr

Mikroskopzahnheilkunde. Kotschy Klaus, Wien www.mikroskopzahnarzt.at

Mikroskopzahnheilkunde. Kotschy Klaus, Wien www.mikroskopzahnarzt.at Mikroskopzahnheilkunde Wie ist der Zahn aufgebaut? K n o c h e n Schmelz Dentin Nerv Der Zahn besteht außen aus Schmelz, der härtesten Substanz der Körpers. Aufgebaut ist dieser aus Mineralienkristallen,

Mehr

... Patient: Name Vorname Geburtsdatum. ... Straße, Hausnummer PLZ, Ort Telefon/Telefax Krankenkasse

... Patient: Name Vorname Geburtsdatum. ... Straße, Hausnummer PLZ, Ort Telefon/Telefax Krankenkasse Anmeldung Herzlich Willkommen in unserer Praxis! Bevor wir uns in Ruhe über Ihre zahnmedizinischen Wünsche und Sorgen unterhalten, benötigen wir Ihre Personalien.... Patient: Name Vorname Geburtsdatum.......

Mehr

GEWINNE MIT DEINEM SCHÖNSTEN LÄCHELN TICKETS FÜR DIE BEATSTEAKS IN ERFURT! ICH FIND DICH ZUM ANBEISSEN! GESUNDE ZÄHNE - EINFACH UNWIDERSTEHLICH!

GEWINNE MIT DEINEM SCHÖNSTEN LÄCHELN TICKETS FÜR DIE BEATSTEAKS IN ERFURT! ICH FIND DICH ZUM ANBEISSEN! GESUNDE ZÄHNE - EINFACH UNWIDERSTEHLICH! GEWINNE MIT DEINEM SCHÖNSTEN LÄCHELN TICKETS FÜR DIE BEATSTEAKS IN ERFURT! ICH FIND DICH ZUM ANBEISSEN! GESUNDE ZÄHNE - EINFACH UNWIDERSTEHLICH! ANGESAGTE WEISSE BEISSERCHEN Ein gesundes Zahnpasta-Lächeln

Mehr

Patienteninformationen zur Nachsorge von Zahnimplantaten. Optimale Pflege für Ihre. implantatgetragenen Zähne.

Patienteninformationen zur Nachsorge von Zahnimplantaten. Optimale Pflege für Ihre. implantatgetragenen Zähne. Patienteninformationen zur Nachsorge von Zahnimplantaten Optimale Pflege für Ihre implantatgetragenen Zähne. Mehr als eine Versorgung. Neue Lebensqualität. Herzlichen Glückwunsch zu Ihren neuen Zähnen.

Mehr

Clinpro Cario L-Pop Systematische Prophylaxe

Clinpro Cario L-Pop Systematische Prophylaxe Clinpro Cario L-Pop Systematische Prophylaxe Ein gesundes Lächeln mit Konzept Fragen Sie Ihren Zahnarzt nach Ihrem persönlichen Kariesrisiko-Check-up! Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, 3M

Mehr

Bitte ziehen Sie den Schutzfilm ab und kleben Sie den Berliner Kinderzahnpass auf die letzte Innenseite des gelben Untersuchungsheftes.

Bitte ziehen Sie den Schutzfilm ab und kleben Sie den Berliner Kinderzahnpass auf die letzte Innenseite des gelben Untersuchungsheftes. Bitte ziehen Sie den Schutzfilm ab und kleben Sie den Berliner Kinderzahnpass auf die letzte Innenseite des gelben Untersuchungsheftes. Liebe Eltern, Ihre Familie liegt uns am Herzen. Und das gilt natürlich

Mehr

Anamnesefragebogen. Angaben zu Ihren aktuellen Beschwerden und Problemen

Anamnesefragebogen. Angaben zu Ihren aktuellen Beschwerden und Problemen Anamnesefragebogen Familienname: Geburtsdatum: Straße: Telefon (Festnetz): E-Mail: Krankenkasse: Vorname: Familienstand: PLZ, Ort: Telefon (mobil): Beruf: Versichertennummer: Um mir zu Beginn der Behandlung

Mehr

ANAMNESEBOGEN PERSÖNLICHES. Patient: männlich Name, Vorname geboren am weiblich. Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient.

ANAMNESEBOGEN PERSÖNLICHES. Patient: männlich Name, Vorname geboren am weiblich. Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient. Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient. Wir freuen uns, dass Sie uns Ihre Gesundheit anvertrauen. Damit wir Sie bestmöglich betreuen können, möchten wir Sie bitten, die persönlichen Angaben zu vervollständigen

Mehr

Gesunde Zähne. KKF-Verlag. Gesundheit fängt im Mund an. Starten Sie früh mit der Zahnpflege saubere Zähne werden selten krank.

Gesunde Zähne. KKF-Verlag. Gesundheit fängt im Mund an. Starten Sie früh mit der Zahnpflege saubere Zähne werden selten krank. Gesunde Zähne Gesundheit fängt im Mund an Starten Sie früh mit der Zahnpflege saubere Zähne werden selten krank. Sehr geehrte Versicherte, sehr geehrter Versicherter, gesunde Zähne ein Leben lang? Das

Mehr

Kieferorthopädische Behandlung. Gesunde Zähne und Kiefer. KKF-Verlag

Kieferorthopädische Behandlung. Gesunde Zähne und Kiefer. KKF-Verlag Kieferorthopädische Behandlung Gesunde Zähne und Kiefer Sehr geehrte Versicherte, sehr geehrter Versicherter, was ist unter Kieferorthopädie (abgekürzt auch Kfo ) zu verstehen? Es handelt sich dabei um

Mehr

ja nein Wie oft beschäftigt Sie Ihre Angst vor dem Zahnarztbesuch? Täglich Gelegentlich Wird immer schlimmer

ja nein Wie oft beschäftigt Sie Ihre Angst vor dem Zahnarztbesuch? Täglich Gelegentlich Wird immer schlimmer PHOBIESELBSTTEST Allgemeine Angaben In welchem Land leben Sie? Hatten Sie schon starke Zahnschmerzen? ja nein Schämen Sie sich Ihre Zähne zu zeigen? ja nein Schämen Sie sich wegen Ihrer Zahnarztangst?

Mehr