Beratung. Beschluss. Bisherige Sitzungen. Beschlussvorschlag. Finanzierung. Ergebnis. 1. Dem Bauvorhaben im Außenbereich wird zugestimmt.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Beratung. Beschluss. Bisherige Sitzungen. Beschlussvorschlag. Finanzierung. Ergebnis. 1. Dem Bauvorhaben im Außenbereich wird zugestimmt."

Transkript

1 Seite 1 von 4 Vorlage Nr. 55/2014 Vorlage Nr. 55/2014 Umbau und Aufstockung eines Wohnhauses, Erweiterung einer Probierstube mit Ausstellungsraum im EG und Weinlager im UG auf dem Außenbereichsgrundstück Im Rieder 6 Az: Ob/Bk Amt: Stadtbauamt Datum: Beratung Bau- und Umweltausschuss am Verwaltung- und Finanzausschuss am Gemeinderat am öffentlich nicht öffentlich Beschluss Bau- und Umweltausschuss am Verwaltung- und Finanzausschuss am Gemeinderat am öffentlich nicht öffentlich Bisherige Sitzungen Datum Gremium Beschlussvorschlag 1. Dem Bauvorhaben im Außenbereich wird zugestimmt. Finanzierung Haushaltsplanansatz: Bisher verbraucht: Kosten der Maßnahme Restmittel: Ausser/ -Überplanmäßig: Ergebnis beschlossen einstimmig mit Gegenstimmen Stimmverhältnis: Enthaltungen: nicht beschlossen Stimmverhältnis: Enthaltungen:

2 Seite 2 von 4 Vorlage Nr. 55/2014

3 Seite 3 von 4 Vorlage Nr. 55/2014 I. Beschreibung des Bauvorhabens: Umbau und Aufstockung eines Wohnhauses, Erweiterung einer Probierstube mit Ausstellungsraum im EG und Weinlager im UG auf dem Außenbereichsgrundstück Im Rieder 6 II. Planungsrechtliche Beurteilung: 35 (1) und (2) BauGB - privilegiertes und sonstiges Vorhaben im Außenbereich III. Stellungnahme zu beteiligender Behörden/Nachbareinwendungen: Die Forderungen der zu beteiligenden Behörden können in Form von Auflagen in der zu erteilenden Baugenehmigung berücksichtigt werden. Nachbareinwendungen liegen nicht vor. Die 14tägige Äußerungsfrist der Angrenzer ist allerdings noch nicht abgelaufen. IV. Verstöße: 1. Bauplanungsrechtliche Beurteilung: siehe VI 2. Nachrichtlich: Bauordnungsrechtliche Verstöße: --- V. Die Bauherrschaft beabsichtigt, auf Flst.-Nr. 1280, 1287 im Außenbereich, Gemarkung Lauffen Dorf, das bestehende Wohnhaus umzubauen und in geringem Umfang aufzustocken, die Kellerräume auszubauen und diverse Vermarktungsräumlichkeiten zu schaffen (Anlage 1 Lageplan). Im Folgenden werden die geplanten Maßnahmen nach Geschoss beschrieben: Untergeschoss: An das bestehende Weinlager mit 277 m² soll ein weiteres, größtenteils unterirdisches Weinlager mit 251 m² zur ganzjährigen, kühlen Lagerung errichtet werden (Anlage 2). Erdgeschoss: Geplant ist der Um- und Anbau zu einer deutlich besser belichteten, den modernen Anforderungen entsprechenden Probierstube mit 56 Sitzplätzen, einer Altenteilerwohnung mit einer Wohnfläche von ca. 100 m² (beinhaltet ein Zimmer für eine Pflegekraft), einem Betriebsleiterbüro mit 27 m² sowie einer Essküche mit Diele für das gemeinsame betriebliche Mittagessen (ca. 60 m²). (Anlage 3) Obergeschoss: Der Umbau zu einem Weinseminarraum mit 20 Sitzplätzen dient zeitgleich als Mitarbeiterbesprechungsräumlichkeit. Die Bauherrschaft beabsichtigt, interessierte Kunden (parallel zu laufenden Proben im Erdgeschoss) persönlich zu bedienen. Neben der Vermarktungsräumlichkeit soll eine von den betrieblichen Einheiten und dem Altenteil getrennte Betriebsleiterwohnung mit den Grundmaßen des Erdgeschosses entstehen. (Anlage 4)

4 Seite 4 von 4 Vorlage Nr. 55/2014 Dachgeschoss: Das Dachgeschoss soll zu einer Panoramaterrasse umgebaut werden. Aufgrund der eingebetteten Lage des Bestandsgebäudes kann aus der umgebauten Probierstube im EG die umliegende Landschaft nicht wahrgenommen werden. Aus diesem Grund soll das bestehende flach geneigte Dach zur Terrasse umgebaut werden. (Anlage 5) VI. Baurechtliche Bewertung: Der Anbau des Weinlagers und der Bau der Altenteilerwohnung mit Betriebsleiterbüro und Essküche wird als privilegiert nach 35 (1) BauGB eingestuft. Der Um- und Anbau der Probierstube, des Seminarraums und der Dachterrasse wird als sonstiges Bauvorhaben im Außenbereich gem. 35 (2) BauGB bewertet. Sonstige Vorhaben im Außenbereich können im Einzelfall zugelassen werden, wenn ihre Ausführung oder Benutzung öffentliche Belange nicht beeinträchtigt und die Erschließung gesichert ist. Da es sich um den Um- und Erweiterungsbau eines bestehenden Objektes handelt, ist die erforderliche Infrastruktur im Grunde vorhanden. Die Zulassungsvoraussetzungen bisher sind gegeben. Da die Stellungnahmen der zuständigen Fachbehörden bei Vorlagenfertigung noch nicht vollständig vorlagen, ist eine abschließende Aussage über alle Detailfragen noch nicht möglich. Eine Klärung wird im Rahmen des Baugenehmigungsverfahrens erfolgen. Städtebauliche Beurteilung: Das Bauvorhaben liegt in der West-Ost-Senke des Riedergrabens mit West-Ost-Gefälle. Das Gelände steigt nördlich und südlich des Anwesens stark an. Im Norden und Westen schließen sich Rebflächen, im Südosten Streuobstwiesen an. Im Norden ist das Gebäude mit dem EG in den Hang eingegraben (Anlage 6). Aufgrund dieser topographischen Gegebenheiten entwickelt das Bauvorhaben keine weitreichende Fernwirkung.

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

Beschluss. Beratung. Bisherige Sitzungen. Beschlussvorschlag. Finanzierung. Ergebnis. 1. Über das weitere Vorgehen ist zu entscheiden.

Beschluss. Beratung. Bisherige Sitzungen. Beschlussvorschlag. Finanzierung. Ergebnis. 1. Über das weitere Vorgehen ist zu entscheiden. Seite 1 von 4 Vorlage Nr. 73/2016 Befreiungsantrag im vereinfachten Genehmigungsverfahren hier: Neubau eines Zweifamilienhauses mit Garage und Pkw-Stellplatz auf dem Grundstück Ligetistr. 8 Überschreitung

Mehr

Barrierefreier Bahnhof Lauffen a. N. hier: Variantenentscheidung zur weiteren Planung. Beschluss. Beratung. Bisherige Sitzungen. Beschlussvorschlag

Barrierefreier Bahnhof Lauffen a. N. hier: Variantenentscheidung zur weiteren Planung. Beschluss. Beratung. Bisherige Sitzungen. Beschlussvorschlag Seite 1 von 4 Vorlage 2015 Nr. 14 Barrierefreier Bahnhof Lauffen a. N. hier: Variantenentscheidung zur weiteren Planung Az: 797.112; 023.22 - spi/re Amt: Stadtbauamt Datum: 17.02.2015 Beratung Bau- und

Mehr

Satzung Retentionsausgleichskataster. Beratung. Beschluss. Bisherige Sitzungen. Beschlussvorschlag. Finanzierung. Ergebnis

Satzung Retentionsausgleichskataster. Beratung. Beschluss. Bisherige Sitzungen. Beschlussvorschlag. Finanzierung. Ergebnis Seite 1 von 3 Vorlage Nr. 97 / 2015 Satzung Retentionsausgleichskataster Az: 023.122 - gs/er Amt: Steuer- u. Liegenschaftsamt Datum: 02.10.2015 Beratung Bau- und Umweltausschuss am Verwaltung- und Finanzausschuss

Mehr

Niederschrift. über die öffentliche Sitzung des Technischen Ausschusses der Gemeinde Oberhausen-Rheinhausen. am um 18.

Niederschrift. über die öffentliche Sitzung des Technischen Ausschusses der Gemeinde Oberhausen-Rheinhausen. am um 18. Niederschrift über die öffentliche Sitzung des Technischen Ausschusses der Gemeinde Oberhausen-Rheinhausen am 19.05.2014 um 18.45 Uhr 1. Vorsitzender: Bürgermeister Martin Büchner 2. Gemeinderäte: Norbert

Mehr

Überprüfung der Mieten und Pachten. Beratung. Beschluss. Bisherige Sitzungen. Beschlussvorschlag. Finanzierung. Ergebnis

Überprüfung der Mieten und Pachten. Beratung. Beschluss. Bisherige Sitzungen. Beschlussvorschlag. Finanzierung. Ergebnis Seite 1 von 5 Vorlage Nr. 6 / 2016 Überprüfung der Mieten und Pachten Az: 023.122 - Le/Er Amt: Steuer- und Liegenschaftsamt Datum: 03.11.2015 Beratung Bau- und Umweltausschuss am Verwaltung- und Finanzausschuss

Mehr

Stadt Büdingen - Stadtteil Büdingen Bebauungsplan Nr. 32 Im Bachmichel 2. Änderung BEGRÜNDUNG

Stadt Büdingen - Stadtteil Büdingen Bebauungsplan Nr. 32 Im Bachmichel 2. Änderung BEGRÜNDUNG Stadt Büdingen - Stadtteil Büdingen Bebauungsplan Nr. 32 Im Bachmichel 2. Änderung BEGRÜNDUNG Bearbeitung: Büro Dr. Klaus Thomas Ritterstraße 8 61118 Bad Vilbel Tel: 06101/ 582106 Fax 06101/ 582108 info@buerothomas.com

Mehr

Klarstellungs- und Entwicklungssatzung Kurf

Klarstellungs- und Entwicklungssatzung Kurf Markt Bad Endorf Landkreis Rosenheim Klarstellungs- und Entwicklungssatzung Kurf gemäß 34 Abs. 4 Satz 1 Nr. 1 und 2 Baugesetzbuch (BauGB) Der Markt Bad Endorf erlässt aufgrund des 34 Abs. 4 Satz 1 Nr.

Mehr

Bauanträge und Bauvoranfragen

Bauanträge und Bauvoranfragen Stadt BU-Nr. 038/2013 Amt für Bauwesen, Umweltschutz und Stadtentwicklung Vorlage an den Bauausschuss zur Beratung in der Sitzung am 15.05.2013 (öffentlich). Bauanträge und Bauvoranfragen A. Baugenehmigungsverfahren

Mehr

Weitere Entwicklung/Bebauung Gärtnerei-Areal Körnerstraße

Weitere Entwicklung/Bebauung Gärtnerei-Areal Körnerstraße Vorlage Nr. 32 / 2010 Weitere Entwicklung/Bebauung Gärtnerei-Areal Körnerstraße Az :632.245 Amt :Stadtbauamt Datum :16.03.2010 Leh/Li Beratung Bau- und Umweltausschuss am 24.03.2010 Verwaltung- und Finanzausschuss

Mehr

Zentrale Wohnlage. Bauvorhaben. Luisenstraße. Lörrach. Bauträger Familie Sciacca Beratung und Verkauf durch

Zentrale Wohnlage. Bauvorhaben. Luisenstraße. Lörrach. Bauträger Familie Sciacca Beratung und Verkauf durch Zentrale Wohnlage Bauvorhaben Luisenstraße Lörrach Bauträger amilie Sciacca Beratung und Verkauf durch Bauvorhaben Luisenstraße Neubau von einem Mehrfamilienhaus mit Tiefgarage und fünf Wohneinheiten wir

Mehr

Sanierung Lauffen IV - Hölderlinhaus und Museumsquartier hier: Sachstand und weiteres Vorgehen

Sanierung Lauffen IV - Hölderlinhaus und Museumsquartier hier: Sachstand und weiteres Vorgehen Seite 1 von 5 Vorlage Nr. 86 Sanierung Lauffen IV - Hölderlinhaus und Museumsquartier hier: Sachstand und weiteres Vorgehen Az: 023.22; 623.250 - spi/re Amt: Stadtbauamt Datum: 11.09.2015 Beratung Bau-

Mehr

1.) Die beantragte Gaststätte ist gemäß 30 BauGB nicht zulässig. Eine Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplanes ist nicht möglich.

1.) Die beantragte Gaststätte ist gemäß 30 BauGB nicht zulässig. Eine Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplanes ist nicht möglich. Stadt Lindau (Bodensee) Amt/Abt.: 60/6011 Vorlage für: am: Az.: Hauptausschuss Datum: 27.11.2014 Finanzausschuss Drucksache: 4-52/2014 X Bau- u. Umweitausschuss 09.12.2014 öffentliche Sitzung Kulturausschuss

Mehr

Ersatzbeschaffung der EDV-Ausstattung der Stadtverwaltung

Ersatzbeschaffung der EDV-Ausstattung der Stadtverwaltung Seite 1 von 5 Vorlage Nr. 30 neu / 2016 Ersatzbeschaffung der EDV-Ausstattung der Stadtverwaltung Az: 023.122 - no/er Amt: Kämmereiamt Datum: 07.04.2016 Beratung Bau- und Umweltausschuss am Verwaltung-

Mehr

Stadt Bad Wilsnack. Begründung. Außenbereichsatzung der Stadt Bad Wilsnack gem. 35 Absatz 6 Baugesetzbuch (BauGB) im Bereich Scharleuk

Stadt Bad Wilsnack. Begründung. Außenbereichsatzung der Stadt Bad Wilsnack gem. 35 Absatz 6 Baugesetzbuch (BauGB) im Bereich Scharleuk Stadt Bad Wilsnack Begründung Außenbereichsatzung der Stadt Bad Wilsnack gem. 35 Absatz 6 Baugesetzbuch (BauGB) im Bereich Scharleuk Planungsstand Satzungsexemplar Mai 2013 erarbeitet: Ingenieurgruppe

Mehr

Öffentliche Sitzung des Bauausschusses Rott a. Inn. Sitzungstag: Sitzungsort: Sitzungssaal des Gemeindehauses

Öffentliche Sitzung des Bauausschusses Rott a. Inn. Sitzungstag: Sitzungsort: Sitzungssaal des Gemeindehauses Öffentliche Sitzung des Bauausschusses Rott a. Inn Sitzungstag: 08.09.2011 Sitzungsort: Sitzungssaal des Gemeindehauses Vorsitzender: Marinus Schaber, 1. Bürgermeister Schriftführerin: Karin Bürger Bauausschussmitglieder

Mehr

45 F. Bebauungsplanverfahren. Begründung ÄNDERUNG DES BEBAUUNGSPLANES NR. 42B/43D/45B IM VEREINFACHTEN VERFAHREN GEMÄß 13 BAUGB

45 F. Bebauungsplanverfahren. Begründung ÄNDERUNG DES BEBAUUNGSPLANES NR. 42B/43D/45B IM VEREINFACHTEN VERFAHREN GEMÄß 13 BAUGB STADT BAMBERG STADTPLANUNGSAMT 45 F Bebauungsplanverfahren ÄNDERUNG DES BEBAUUNGSPLANES NR. 42B/43D/45B IM VEREINFACHTEN VERFAHREN GEMÄß 13 BAUGB für den Bereich des Grundstückes Fl.Nr. 3719/1, Gem. Bamberg,

Mehr

Start Projektplanung durch Bauherrn / Entwurfsverfasser (Bauantrag) u.a. Art. 64 BayBO

Start Projektplanung durch Bauherrn / Entwurfsverfasser (Bauantrag) u.a. Art. 64 BayBO Start Projektplanung durch Bauherrn / Entwurfsverfasser (Bauantrag) u.a. Art. 64 BayBO Beteiligung der Nachbarn durch Bauherrn selbst u.a. Art. 68 Abs. 1 BayBO Beurteilung des Bauantrags durch Standortgemeinde

Mehr

Hölderlin-Hauptschule hier: Vergabe der Arbeiten zum Ganztagesbetrieb 2009 Paket 1

Hölderlin-Hauptschule hier: Vergabe der Arbeiten zum Ganztagesbetrieb 2009 Paket 1 Seite 1 von 5 Vorlage Nr. 9 / 2009 Hölderlin-Hauptschule hier: Vergabe der Arbeiten zum Ganztagesbetrieb 2009 Paket 1 Az :213.21 Schr/Bk Amt :60 Datum :16.01.2009 Beratung Bau- und Umweltausschuss am 11.02.2009

Mehr

GEMEINDE GEMMRIGHEIM. Baugesuche. a) Neubau eines Einfamilienwohnhauses mit Garage und Carport, Alte. Vorlage Nr.: 01/2016

GEMEINDE GEMMRIGHEIM. Baugesuche. a) Neubau eines Einfamilienwohnhauses mit Garage und Carport, Alte. Vorlage Nr.: 01/2016 GEMEINDE GEMMRIGHEIM Vorlage Nr.: 01/2016 Baugesuche AZ: 632.201; 632.203 Datum: 13.01.2016 a) Neubau eines Einfamilienwohnhauses mit Garage und Carport, Alte Besigheimer Str. 19, Flst. 6213 1. Sachverhalt

Mehr

Zu Vorhaben nach 55 HBO als Antrag, sonst als. Aktenzeichen der Genehmigungsbehörde. Eingangsstempel der Genehmigungsbehörde

Zu Vorhaben nach 55 HBO als Antrag, sonst als. Aktenzeichen der Genehmigungsbehörde. Eingangsstempel der Genehmigungsbehörde C3 Formular Antrag auf und Abweichungen Kreuzen Sie an, ob Sie eine bauordnungsrechtliche Abweichung gemäß 63 HBO (Pkt. 6) oder eine planungsrechtliche Ausnahme bzw. Befreiung gemäß 31 BauGB (Pkt. ) beantragen.

Mehr

Grundrisse. Wohnen mit Service. K&S Seniorenresidenz Marsberg An den Bleichen Marsberg

Grundrisse. Wohnen mit Service. K&S Seniorenresidenz Marsberg An den Bleichen Marsberg Grundrisse Wohnen mit Service K&S Seniorenresidenz Marsberg An den Bleichen 2 34431 Marsberg Ansichten der Gebäude (Computeranimation) Seniorenresidenz (Lillers-Straße 9) Seniorenresidenz (Lillers-Straße

Mehr

Hölderlin-Grundschule hier: Vergabe der Arbeiten zur Herstellung der Eigenständigkeit

Hölderlin-Grundschule hier: Vergabe der Arbeiten zur Herstellung der Eigenständigkeit Seite 1 von 5 Vorlage Nr. 10 / 2009 Hölderlin-Grundschule hier: Vergabe der Arbeiten zur Herstellung der Eigenständigkeit 2009 1. Paket Az : 212.21 - Schr/Bk Amt : 60 Datum :16.01.2009 Beratung Bau- und

Mehr

Stadt Köthen (Anhalt) Der Oberbürgermeister

Stadt Köthen (Anhalt) Der Oberbürgermeister Stadt Köthen (Anhalt) Der Oberbürgermeister Beschlussvorlage 2014153/1 Dezernat: Dezernat 6 aktuelles Gremium Bau-, Sanierungs- und Umweltausschuss Amt: Bereich 061 öffentlich ja Sitzung am: 24.09.2014

Mehr

Stadtverwaltung Lindau (B) Jahrgang 2016

Stadtverwaltung Lindau (B) Jahrgang 2016 Anwesende Mitglieder Bauausschuss: Siehe anliegende Anwesenheitsliste. Die Mitglieder U. Kaiser, M. Kaiser und Borel sind noch nicht erschienen. ö1. Sitzungseröffnung, Feststellung der Beschlussfähigkeit

Mehr

Gemeinde Weißensberg

Gemeinde Weißensberg Gemeinde Weißensberg Zugestellt am: Niederschrift über die öffentliche 24. Sitzung des Bauausschusses Weißensberg am 06.10.2016 im Sitzungszimmer des Rathauses Weißensberg Sitzungsbeginn: Sitzungsende:

Mehr

GEMEINDE GEMMRIGHEIM. Baugesuche. a) Rückbau bestehende Pflasterfläche und Herstellung Pufferlagerfläche, Neckarwestheimer Straße, Flst.

GEMEINDE GEMMRIGHEIM. Baugesuche. a) Rückbau bestehende Pflasterfläche und Herstellung Pufferlagerfläche, Neckarwestheimer Straße, Flst. GEMEINDE GEMMRIGHEIM Vorlage Nr.: 25/2015 Baugesuche AZ: 632.201; 632.203 Datum: 20.04.2015 a) Rückbau bestehende Pflasterfläche und Herstellung Pufferlagerfläche, Neckarwestheimer Straße, Flst. 2330 1.

Mehr

Protokoll der öffentlichen Gemeinderatssitzung vom

Protokoll der öffentlichen Gemeinderatssitzung vom Protokoll der öffentlichen Gemeinderatssitzung vom 01.03.2016 Gegenstand SV Nr. 1610301 Bauantrag Hermann und Reinhard Grafl, Roßhofweg 14, 83486 16022 Ramsau b. B gaden Neubau von zwei Garagengebäuden

Mehr

Schwarzplan. Lageplan

Schwarzplan. Lageplan Schwarzplan Lageplan Als ehemaliges Schulgebäude - über die Jahre fast bis zur Unkenntlichkeit verbaut - soll das Rektoramt der Universität Stuttgart, genannt Tritschlerbau, aufgewertet werden und damit

Mehr

»Gemischtes Doppel«Maisonette-Wohnungen mit Garten oder Dachterrasse in Mehrfamilien-Effizienzhaus KfW 70

»Gemischtes Doppel«Maisonette-Wohnungen mit Garten oder Dachterrasse in Mehrfamilien-Effizienzhaus KfW 70 »Gemischtes Doppel«Maisonette-Wohnungen mit Garten oder Dachterrasse in Mehrfamilien-Effizienzhaus KfW 70 Waldkirch-Batzenhäusle, St.-Margarethen-Straße 20 Peltz bauen+wohnen GmbH & Co.KG Hauptstr.125

Mehr

MORGE N ROOT. Morgenroot Pläne. Ein attraktives Immobilien-Projekt mitten in der Zentralschweiz mit 14 Wohnangeboten

MORGE N ROOT. Morgenroot Pläne. Ein attraktives Immobilien-Projekt mitten in der Zentralschweiz mit 14 Wohnangeboten MORGE ROOT U R B A E S L E B E I M G RÜ E Morgenroot Ein attraktives Immobilien-Projekt mitten in der Zentralschweiz mit 14 Wohnangeboten MORGE ROOT U R B A E S L E B E I M G RÜ E Umgebung 11 15 42 10

Mehr

ZUSAMMENSTELLUNG DER WOHNFLÄCHEN

ZUSAMMENSTELLUNG DER WOHNFLÄCHEN Neubau von Seniorenwohnungen Otto Liliemthal Weg 16 - Haus 2 Remscheid Hohenhagen Bauherr: Buderus & Klute gg GbR Kreisstraße 20, 58453 Witten ZUSAMMENSTELLUNG DER WOHNFLÄCHEN 01 - UNTERGESCHOSS WE-01

Mehr

Umbau-Konzept. Um- und Ausbau Bauernanwesen Moosbachhof, 8478 Thalheim a.d. Thur. Inhalt

Umbau-Konzept. Um- und Ausbau Bauernanwesen Moosbachhof, 8478 Thalheim a.d. Thur. Inhalt Um- und Ausbau Bauernanwesen Moosbachhof, 8478 Thalheim a.d. Thur Umbau-Konzept Inhalt Allgemeines... 2 Spezielles... 2 Vorhaben... 3 Anmerkungen / Verschiedenes... 4 Umbau-Konzept und neue Nutzung...

Mehr

HAUS Nr.21 ERDGESCHOSS WOHNUNG

HAUS Nr.21 ERDGESCHOSS WOHNUNG -0,02-0,27 ZIMMER 3 GESCHOSS 1:250 ZIMMER 3 WOHNNUTZ 13,85m² 6,08m² 2,18m² 2,98m² 11,65m² 11,28m² 11,34m² 28,48m² 87,84m² TERRASSE 8,16m² 8,74m² 1 PKW-TIEFGAGENPLATZ JE WOHNUNG -0,04 TERRASSE -0,08 10

Mehr

Ansichten 1 M. 1 : 100

Ansichten 1 M. 1 : 100 Haus Süd-Westen Ansichten M. : 00 Wohneinheiten Jägerweg 339 Delb.-Ostenland Tel.: 0594/00 336 Hövelhof Im Mai 05 Haus Nord-Westen Haus Haus Nord-Osten Ansichen M. : 00 Wohneinheiten Jägerweg 339 Delb.-Ostenland

Mehr

Restaurant Egglisgraben 4133 Pratteln

Restaurant Egglisgraben 4133 Pratteln 4133 Pratteln Objekt: Eigentümerin: Restaurant Egglisgraben, Schauenburgstrasse 12, 4133 Pratteln Einwohnergemeinde Muttenz, Kirchplatz 3, 4132 Muttenz Gebäudeversicherungswert: Restaurant CHF 1'453'000.--

Mehr

NIEDERSCHRIFT öffentlichen Technischen Ausschusses 8. April 2014

NIEDERSCHRIFT öffentlichen Technischen Ausschusses 8. April 2014 NIEDERSCHRIFT über die öffentlichen Verhandlungen des Technischen Ausschusses vom 8. April 2014 7 Antrag auf Befreiung der Dachziegelfarbe vom Bebauungsplan Halde, Am Raischachwald 2, Flst. Nr. 705 der

Mehr

Bauherr: Architekt: Ladenbeker Furtweg 2a. Whg-Nr. 01 EG mi barrierefrei (HbauO)

Bauherr: Architekt: Ladenbeker Furtweg 2a. Whg-Nr. 01 EG mi barrierefrei (HbauO) 2.63 5.26 Terrasse 7,35 m² 3.37 5.87 5 3.37 5 2.63 5.26 3.0 572,00 100,00 62,00 73,00 3.000,00 2--Wohnung Wohnfläche... 62,8 m2 Whg-Nr. 01 EG mi barrierefrei (HbauO)... 21,29 m 2... 8,80 m 2... 1,67 m

Mehr

Bezirksamt Mitte von Berlin Abteilung Stadtentwicklung, Soziales und Gesundheit 44600

Bezirksamt Mitte von Berlin Abteilung Stadtentwicklung, Soziales und Gesundheit 44600 Bezirksamt Mitte von Berlin 24.01.2018 Abteilung Stadtentwicklung, Soziales und Gesundheit 44600 Bezirksamtsvorlage Nr. 327 - zur Beschlussfassung - für die Sitzung am Dienstag, dem 30.01.2018 1. Gegenstand

Mehr

Das Haupttragwerk wurde als Stahlbetonkonstruktion mit tragenden Außenwänden und aussteifenden Wänden konzipiert.

Das Haupttragwerk wurde als Stahlbetonkonstruktion mit tragenden Außenwänden und aussteifenden Wänden konzipiert. 8. Bauantrag wegen Neubaus eines Seniorenhauses auf dem Anwesen der Heinrich-Vetter-Stiftung, Goethestraße, FlSt.Nrn. 2891 und 4362, Ilvesheim; Vorlage gem. 30 i.v.m. 36 BauGB; Informationsvorlage. Sachverhalt:

Mehr

Vorlage Beratungsfolge Sitzung Beschluss

Vorlage Beratungsfolge Sitzung Beschluss Stadt Braunschweig TOP Der Oberbürgermeister Drucksache Datum FB Stadtplanung und Umweltschutz 8598/04 9. März 04 61.12-312/IN 220-B 3 Vorlage Beratungsfolge Sitzung Beschluss Stadtbezirksrat 221 Innenstadt

Mehr

Seite 1 von 6. Vorlage Nr. 16 / 2010. Konjunkturprogramm II Sanierung Musiksaal Musikschule Lauffen a. N. hier: Vergabe der Arbeiten

Seite 1 von 6. Vorlage Nr. 16 / 2010. Konjunkturprogramm II Sanierung Musiksaal Musikschule Lauffen a. N. hier: Vergabe der Arbeiten Seite 1 von 6 Vorlage Nr. 16 / 2010 Konjunkturprogramm II Sanierung Musiksaal Musikschule Lauffen a. N. hier: Vergabe der Arbeiten Az : 902.41 Schr/Re Amt : 60 Datum : 24.02.2010 Beratung Bau- und Umweltausschuss

Mehr

Bauvorhaben Bussardstraße 1, Weilheim i. Obb. Neubau von 11 Wohnungen mit Keller und Tiefgarage

Bauvorhaben Bussardstraße 1, Weilheim i. Obb. Neubau von 11 Wohnungen mit Keller und Tiefgarage Erdgeschoss / Wohnung 01 4-Zimmer - Gartenwohnung WC 1,65 m² Abstellraum 2,22 m² Wohnen / Essen 25,38 m² Küche 6,85 m² Bad 7,11 m² Kind 1 11,87 m² Eltern 11,93 m² Kind 2 10,61 m² Diele 14,10 m² Terrasse

Mehr

1. Die als Anlage 2 beigefügte Satzung über die Benutzung von Obdachlosen- und Asylbewerberunterkünften

1. Die als Anlage 2 beigefügte Satzung über die Benutzung von Obdachlosen- und Asylbewerberunterkünften Seite 1 von 5 Vorlage Nr. 68 / 2015 Neufassung der Satzung über die Benutzung von Obdachlosen- und Flüchtlingsunterkünften Az: 023.122 - He/Er Amt: Kämmereiamt Datum: 15.07.2015 Beratung Bau- und Umweltausschuss

Mehr

Stadt Köthen (Anhalt)

Stadt Köthen (Anhalt) Stadt Köthen (Anhalt) Der Oberbürgermeister Beschlussvorlage 2009186/1 Dezernat: Dezernat 6 aktuelles Gremium Bau- und Umweltausschuss Amt: Bereich 061 öffentlich ja Sitzung am: 30.07.2009 TOP: 2.7 Vorlagen-Nr.:

Mehr

III. Die Zulässigkeit von Einzelbauvorhaben

III. Die Zulässigkeit von Einzelbauvorhaben III. Die Zulässigkeit von Einzelbauvorhaben Ausgangsfall B will auf seinem Grundstück, das im Geltungsbereich eines qualifizierten Bebauungsplans liegt, ein Wohnhaus mit 200 qm² Wohnfläche errichten. Das

Mehr

Wohn- und Nutzflächenflächen und Volumina

Wohn- und Nutzflächenflächen und Volumina Wohn- und Nutzflächenflächen und Volumina Objekt: Reihenhaus mit Garage - B E I S P I E L B E R E C H N U N G - Datum: 14.12.2014 WOHN-/NUTZFLÄCHENBERECHNUNG (NACH REB-VB 23.003) vom 27.09.2014 Seite 1

Mehr

Sanierung Herzog-Ulrich-Schule Umbau des ehemaligen WC-Häuschens zum Gymnastikraum hier: Vergabe der Arbeiten

Sanierung Herzog-Ulrich-Schule Umbau des ehemaligen WC-Häuschens zum Gymnastikraum hier: Vergabe der Arbeiten Seite 1 von 6 Vorlage Nr. 87 / 2011 Sanierung Herzog-Ulrich-Schule Umbau des ehemaligen WC-Häuschens zum Gymnastikraum hier: Vergabe der Arbeiten Az : 211.21 Schr/Re Amt : 60 Datum : 15.11.2011 Beratung

Mehr

Planfeststellungsverfahren. von Fachplanungsrecht für Straße, Schiene, Wasser etc. von 1-13 a BauGB

Planfeststellungsverfahren. von Fachplanungsrecht für Straße, Schiene, Wasser etc. von 1-13 a BauGB Wege zur Schaffung von Baurecht Baugenehmigungsverfahren auf Basis von 34 BauGB (Innenbereich) oder 35 BauGB (Außenbereich) Bauleitplanverfahren auf Basis von 1-13 a BauGB Planfeststellungsverfahren auf

Mehr

Beschluss. Beratung. Bisherige Sitzungen. Beschlussvorschlag. Finanzierung. Ergebnis

Beschluss. Beratung. Bisherige Sitzungen. Beschlussvorschlag. Finanzierung. Ergebnis Seite 1 von 6 Vorlage Nr. 84/2013 Kinderbetreuungseinrichtungen Hier: Erweiterung der Kernzeit an der Hölderlin-Grundschule zur Kernzeit Plus Az: 460.71 - Dre Amt: Büro Bürgermeister Datum: 27.08.2013

Mehr

01585 in der Gemarkung: Schiffbek. Aufstockung mit zwei Geschossen, Nutzungsänderung zu einem Hostel

01585 in der Gemarkung: Schiffbek. Aufstockung mit zwei Geschossen, Nutzungsänderung zu einem Hostel Freie und Hansestadt Hamburg B ez irksamt Hamburg -Mitte Bezirksamt Hamburg-Mitte - Fachamt Bauprüfung Postfach 10 22 20-20015 Hamburg Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt Fachamt Bauprüfung M/BP Klosterwall

Mehr

Wohnhaus RHEINPERLE. 4 elegante 3½- bis 5-Zimmer-Eigentumswohnungen am Sonnenhang von Stein am Rhein

Wohnhaus RHEINPERLE. 4 elegante 3½- bis 5-Zimmer-Eigentumswohnungen am Sonnenhang von Stein am Rhein Wohnhaus RHEINPERLE 4 elegante 3½- bis 5-Zimmer-Eigentumswohnungen am Sonnenhang von Stein am Rhein Stein am Rhein 2 Das Tor zum Unter- und Bodensee Als Hauptort des oberen Kantonsteils von Schaffhausen

Mehr

Putsche-Bauträgergesellschaft mbh. Residenz am Zeisigwald Waldblick / Ecke Waldschlößchenstraße in Chemnitz

Putsche-Bauträgergesellschaft mbh. Residenz am Zeisigwald Waldblick / Ecke Waldschlößchenstraße in Chemnitz Putsche-Bauträgergesellschaft mbh Residenz am Zeisigwald Waldblick / Ecke Waldschlößchenstraße in Chemnitz Baugrundstück Baugrundstück Baugrundstück Der Standort Ihrer neuen Wohnung in einer kleinen Nebenstraße

Mehr

Bauanträge und Bauvoranfragen

Bauanträge und Bauvoranfragen Stadt Laichingen BU-Nr. 053/2011 Amt für Bauwesen, Umweltschutz und Stadtentwicklung Vorlage An den Bauausschuss zur Beratung in der Sitzung am 29.07.2011 (öffentlich). Bauanträge und Bauvoranfragen A.

Mehr

Beratungsfolge Nichtöffentliche Sitzung des Technischen Ausschusses am Öffentliche Sitzung des Gemeinderats am

Beratungsfolge Nichtöffentliche Sitzung des Technischen Ausschusses am Öffentliche Sitzung des Gemeinderats am BU Nr. 222 / 2013 Beratungsfolge Nichtöffentliche Sitzung des Technischen Ausschusses am 7.11.2013 Öffentliche Sitzung des Gemeinderats am 28.11.2013 TOP 4. Anpassung der kommunalen Einvernehmensregelungen

Mehr

TOP Gegenstand SV Nr.

TOP Gegenstand SV Nr. Kopien der Sitzungsprotokolle der öffentlichen Sitzung vom 21.01.2014 Gegenstand SV Nr. 1410101 Bauvoranfrage Anton und Johann Angerer, Pletzerweg 16, 83486 Ramsau 14001 b. Berchtesgaden - Neubau eines

Mehr

Antrag auf Baugenehmigung. Antrag auf Baugenehmigung im vereinfachten Genehmigungsverfahren nach 66 LBauO

Antrag auf Baugenehmigung. Antrag auf Baugenehmigung im vereinfachten Genehmigungsverfahren nach 66 LBauO Anlage 1 Zutreffendes ankreuzen bzw. ausfüllen Antrag auf Baugenehmigung Eingangsvermerk: Bauaufsichtsbehörde Antrag auf Baugenehmigung im vereinfachten Genehmigungsverfahren nach 66 LBauO Vorlage der

Mehr

Fläche des räumlichen Änderungsbereiches des Bebauungsplanes

Fläche des räumlichen Änderungsbereiches des Bebauungsplanes I. ZEICHNERISCHE FESTSETZUNGEN 1.822,83 m2 A. Änderungsbereich innerhalb des Bebauungsplanes Nr. 5 Breitbrunn West / Neu : Bebauungsplan. m 1:1000 Fläche des räumlichen Änderungsbereiches des Bebauungsplanes

Mehr

GEMEINDE FREUDENTAL - ORTSRECHT - HAUPTSATZUNG. vom in Kraft seit

GEMEINDE FREUDENTAL - ORTSRECHT - HAUPTSATZUNG. vom in Kraft seit GEMEINDE FREUDENTAL - ORTSRECHT - 0 Allgemeine Verwaltung Az: 020.05 HAUPTSATZUNG vom 26.07.1963 in Kraft seit 15.10.1963 geändert am: 01.08.1969 in Kraft seit: 01.08.1969 geändert am: 18.10.1974 in Kraft

Mehr

Gemeinde Schwaig b.nbg.

Gemeinde Schwaig b.nbg. Gemeinde Schwaig b.nbg. 1. Änderung Bebauungsplan "Fachmarktzentrum Schwaig" Begründung zum Entwurf vom 27.05.2014 Bearbeitung: Guido Bauernschmitt, Landschaftsarchitekt und Stadtplaner SRL TEAM 4 landschafts

Mehr

Grundriss Erdgeschoss RH 1

Grundriss Erdgeschoss RH 1 Grundriss Erdgeschoss RH 1 Reihenhaus mit 5-Zimmern Wohnfläche 117,26 m² Zugang WC Küche Vorraum Wohnen/Essen Terrasse Vorraum 6,35 m² Wohnen/Essen 29,99 m² Küche 6,61 m² WC 1,43 m² RH1 Wohnfläche EG:

Mehr

SEITE über die Sitzung des Bau-, Umwelt- und Planungsausschusses des Marktes Biberbach. am in Biberbach

SEITE über die Sitzung des Bau-, Umwelt- und Planungsausschusses des Marktes Biberbach. am in Biberbach Niederschrift SEITE - 1 - über die Sitzung des Bau-, Umwelt- und Planungsausschusses des Marktes Biberbach am 27.06.2017 in Biberbach um 20.00 Uhr, Sitzungsraum: Rathaus Sämtliche Mitglieder des Bau-,

Mehr

Vorhaben- und Erschließungsplan Filmpalast Rastatt

Vorhaben- und Erschließungsplan Filmpalast Rastatt Anlage 3 zu Drucksache Nr. 0-368 GR 1.11.0 Stadt Rastatt Vorhaben- und Erschließungsplan Filmpalast Rastatt - Lageplan (unmaßstäblich) - Grundrisse (unmaßstäblich) - Schnitte (unmaßstäblich) - Ansichten

Mehr

- Hotel im Avelertal -

- Hotel im Avelertal - - Hotel im Avelertal - GmbH Perspektive I Perspektive II Perspektive III 200,12 199,49 198,94 198,51 197,86 197,19 196,72 195,79 195,27 geplantes Gelände vorh. Gelände Kohlenstraße NORD-OST ANSICHT linke

Mehr

Mondseestr. 12. Wohnung 7 Erdgeschoss. 2,5-Zimmer-Wohnung mit Privatgarten, ca. 74,55 m 2 Wohnfläche

Mondseestr. 12. Wohnung 7 Erdgeschoss. 2,5-Zimmer-Wohnung mit Privatgarten, ca. 74,55 m 2 Wohnfläche Mondseestr. 12 Wohnung 7 Erdgeschoss 2,5-Zimmer-Wohnung mit Privatgarten, ca. 74,55 m 2 Wohnfläche Wohnung 7 Erdgeschoss 2,5-Zimmer-Wohnung, ca. 74,55 m 2 Wohnfläche Mondseestr. 12 in begehrter Lage Situierung

Mehr

Stadt Tagesordnungspunkt 10 Neubrandenburg

Stadt Tagesordnungspunkt 10 Neubrandenburg Stadt Tagesordnungspunkt 10 Neubrandenburg x öffentlich Sitzungsdatum: 09.02.17 Drucksachen-Nr.: VI/629 Beschluss-Nr.: 427/23/17 Beschlussdatum: 09.02.17 Gegenstand: Antrag auf Einleitung eines Verfahrens

Mehr

KFW 55 WOHNANLAGE. Traumhafte Wohnungen in Bestlage Regensburger Straße 15/ Neustadt/Donau PROVISIONSFREI ARCHITEKT BAUTRÄGER BERATUNG VERKAUF

KFW 55 WOHNANLAGE. Traumhafte Wohnungen in Bestlage Regensburger Straße 15/ Neustadt/Donau PROVISIONSFREI ARCHITEKT BAUTRÄGER BERATUNG VERKAUF KFW 55 WOHNANLAGE Traumhafte Wohnungen in Bestlage Regensburger Straße 15/17 93333 Neustadt/Donau PROVISIONSFREI nur 8 Wohnungen zu verkaufen ARCHITEKT Büchl + Zobel Architekten Alter Markt 9 93309 Kelheim

Mehr

am: 23.09.2014 um: 19.00 Uhr im: Bauernstube, Oberdorfstraße 5 in 17291 Uckerfelde OT Hohengüstow TOP Betreff Vorlagen-Nr.

am: 23.09.2014 um: 19.00 Uhr im: Bauernstube, Oberdorfstraße 5 in 17291 Uckerfelde OT Hohengüstow TOP Betreff Vorlagen-Nr. Amt Gramzow - Der Amtsdirektor - Amt Gramzow, Poststraße 25, 17291 Gramzow Gramzow, den 15.09.2014 Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit laden wir Sie zur 7. Sitzung der Gemeindevertretung Uckerfelde

Mehr

Vereinfachtes Genehmigungsverfahren nach 61 HBauO Eingang in der Gemarkung: Allermöhe

Vereinfachtes Genehmigungsverfahren nach 61 HBauO Eingang in der Gemarkung: Allermöhe Freie und Hansestadt Hamburg B ez irksamt Bergedorf Bezirksamt Bergedorf - Zentrum für Wirtschaftsförderung, Bauen und Umwelt - Postfach 800380-21003 Hamburg Zentrum für Wirtschaftsförderung, Bauen und

Mehr

Niederschrift über die Sitzung

Niederschrift über die Sitzung Niederschrift über die Sitzung des Gemeinderates Raisting buch Seite 01 Tag und Ort Mittwoch, den 13.09.2017 in Raisting Vorsitzender Schriftführer Eröffnung der Sitzung Martin Höck, 1. Bürgermeister Tanja

Mehr

Die Schanzwiese in Landsberg/Lech

Die Schanzwiese in Landsberg/Lech Die Schanzwiese in Landsberg/Lech Doppelhaushälften & Reihenhäuser am Lechhochufer Grundrisse/Ansichten (Stand: 20. September 2013 - Änderungen vorbehalten) Hinweis: Beim Ausdruck kann der Abbildungsmaßstab,

Mehr

Stadt Neubulach Blatt 30 / 2016

Stadt Neubulach Blatt 30 / 2016 Stadt Neubulach Blatt 30 / 2016 Niederschrift über die e Sitzung des Technischen- und Umweltausschusses am 9. März 2016 Beginn: Ende: 19:00 Uhr 19:20 Uhr Zur Sitzung waren anwesend: Die Vorsitzende Bürgermeisterin

Mehr

NIEDERSCHRIFT über die öffentliche. Sitzung des Grundstücks- und Bauausschusses. vom 28. November 2014 im Sitzungssaal des Rathauses

NIEDERSCHRIFT über die öffentliche. Sitzung des Grundstücks- und Bauausschusses. vom 28. November 2014 im Sitzungssaal des Rathauses Stadt Velburg NIEDERSCHRIFT über die öffentliche Sitzung des Grundstücks- und Bauausschusses vom 28. November 2014 im Sitzungssaal des Rathauses Vorsitz: Erster Bürgermeister Bernhard Kraus Der Vorsitzende

Mehr

Beratung. Beschluss. Bisherige Sitzungen. Beschlussvorschlag. Finanzierung. Ergebnis

Beratung. Beschluss. Bisherige Sitzungen. Beschlussvorschlag. Finanzierung. Ergebnis Seite 1 von 5 Vorlage 2016 Nr. 116 "Gesund aufwachsen und leben in Baden-Württemberg" - Städte und Gemeinden gesundheitsförderlich, lebenswert und generationenfreundlich gestalten hier: Kommunale Gesundheitsförderung

Mehr

Bürgerversammlung. Bebauungsplan Nr. 2103, Ehemaliges Diamaltgelände in München-Allach

Bürgerversammlung. Bebauungsplan Nr. 2103, Ehemaliges Diamaltgelände in München-Allach Bebauungsplan Nr. 2103, Ehemaliges Diamaltgelände in München-Allach Bürgerversammlung für den Stadtbezirk 23, Allach-Untermenzing am 28.06.2016 Themengruppe Stadtplanung Bebauungsplan Nr. 2103 Ehemaliges

Mehr

Beratung im StUWi Drucksache Nr. 102/2017

Beratung im StUWi Drucksache Nr. 102/2017 Fachbereich : 3.1 Aktenzeichen : F3.1.9 Pu Datum : 16.06.2017 Vorlage der Verwaltung Beratung im StUWi Drucksache 102/2017 Hauptausschuss Rat der Stadt öffentliche Sitzung nichtöffentl. Sitzung Betreff:

Mehr

Bebauungsplan. - Begründung - (Vorentwurf)

Bebauungsplan. - Begründung - (Vorentwurf) STADT PFORZHEIM Amt für Stadtplanung, Liegenschaften und Vermessung Bebauungsplan Wohnkaufhaus Kieselbronner Straße - Begründung - (Vorentwurf) Begründung mit örtlichen Bauvorschriften gemäß 9 (8) BauGB

Mehr

Gemeinde Weißensberg

Gemeinde Weißensberg Gemeinde Weißensberg Niederschrift über die öffentliche 9. Sitzung des Bauausschusses Weißensberg am 26.03.2015 im Sitzungszimmer des Rathauses Weißensberg Sitzungsbeginn: Sitzungsende: 19.30 Uhr 19.40

Mehr

Exklusive Wohnanlage Buchenberg, Heinrich-Rizner-Straße 4. Exposé

Exklusive Wohnanlage Buchenberg, Heinrich-Rizner-Straße 4. Exposé Exklusive Wohnanlage 87474 Buchenberg, Heinrich-Rizner-Straße 4 Exposé Lageplan 2 Untergeschoss Teil 1 3 Untergeschoss Teil 2 4 Kellerräume Haus 1 / 2 5 Grundriss EG Haus 1 6 EG Haus 1 Wohnung 1 3 Zimmer

Mehr

WOHNBEBAUUNG BLUMENSTRASSE IN Jettingen. Neubau von 5 Einfamilienhäusern mit Garagen

WOHNBEBAUUNG BLUMENSTRASSE IN Jettingen. Neubau von 5 Einfamilienhäusern mit Garagen WOHNBEBAUUNG BLUMENRASSE IN Jettingen Neubau von 5 Einfamilienhäusern mit Garagen Grundstücksgröße 329m² - 373m² Wohnfläche 105m²-140m² Angebotspreis ab 339.500,- KFW Effizienzhaus 70 elektr. Rollladen

Mehr

Wohn-und Geschäftshaus im Bereich "Alte Waisenstiftung/Südl. Polizeigelände" - Schwerin. Amtstraße. Planstraße E

Wohn-und Geschäftshaus im Bereich Alte Waisenstiftung/Südl. Polizeigelände - Schwerin. Amtstraße. Planstraße E 1/6 Wohn-und Geschäftshaus im Bereich "Alte Waisenstiftung/Südl. Polizeigelände" - Schwerin Ferdinand-Schultz-Straße Amtstraße Amtstraße Promenade Planstraße E Lageplan - M1:500 2/6 Wohn-und Geschäftshaus

Mehr

Hansestadt Stade. Servicegarantie Abteilung Bauaufsicht und Denkmalschutz. 18. Mai 2017

Hansestadt Stade. Servicegarantie Abteilung Bauaufsicht und Denkmalschutz. 18. Mai 2017 18. Mai 2017 1 I. Servicegarantien 1. Frühzeitige Beratung 2. Bauantrag 3. Schnelle Baugenehmigung II. Rahmenbedingungen - Schnelle Baugenehmigung 1. Vollständige Unterlagen 2. Genehmigungsfähigkeit 3.

Mehr

Alle Mitglieder waren davon Beschlussordnungsgemäß

Alle Mitglieder waren davon Beschlussordnungsgemäß 10 10 0 97 97) Bauverwaltungsamt Genehmigung der Niederschrift der letzten öffentlichen Sitzung des Bau- und Planungsausschusses vom 22.04.2015. Mit der Niederschrift der öffentlichen BPAS-Sitzung vom

Mehr

2. Das Neubauprojekt Salinenpark

2. Das Neubauprojekt Salinenpark 2. Das Neubauprojekt Salinenpark Das Neubauprojekt Salinenpark verbindet urbanes Wohnen in naturnaher Lage mit ausgezeichnetem Wohnkomfort, hohen energetischen Gebäudestandards und einer sehr guten Infrastruktur:

Mehr

Bad Feilnbach Lkr. Rosenheim

Bad Feilnbach Lkr. Rosenheim Gemeinde Bebauungsplan Bad Feilnbach Lkr. Rosenheim Nr. 30 Auer Straße 3. Änderung im Bereich der Fl.Nrn. 207/4 und 207/7 Planfertiger Planungsverband Äußerer Wirtschaftsraum München Körperschaft des öffentlichen

Mehr

032 Klopstockplatz-Quartier, Hamburg Altona

032 Klopstockplatz-Quartier, Hamburg Altona 032 Klopstockplatz-Quartier, Hamburg Altona 1 bauherr Klopstock ohg planung 2013 fläche BGF 5470 qm ort Hamburg Altona projektstatus in Planung 1 innenraumperspektive mit atrium Balkon Balkon Balkon Balkon

Mehr

IHR NEUES EIGENHEIM IN FLEIN

IHR NEUES EIGENHEIM IN FLEIN IHR NEUES EIGENHEIM IN FLEIN EIN UNTERNEHMEN DER STRENGER GRUPPE. INHALTSVERZEICHNIS LAGEPLAN DOPPELHAUSHÄLFTE TYP VALENCIA Drei-Geschossig / Satteldach S. 03 S. 04 UNVERBINDLICHE VISUALISIERUNG Grundriss

Mehr

ÜBERSICHTSPLAN WOHNEN AM GUTSPARK I BRABECKSTRASSE NR 175 I HANNOVER BEMERODE. Brabeckstrasse DATUM MASZSTAB 1:200

ÜBERSICHTSPLAN WOHNEN AM GUTSPARK I BRABECKSTRASSE NR 175 I HANNOVER BEMERODE. Brabeckstrasse DATUM MASZSTAB 1:200 ÜBERSICHTSPLA MASZSTAB 1:200 Grundstücksgrenze Privater Gutspark Kleinpflaster oder Wassergebundene Decke Parken [2 EP] unter Bäumen 1 2 Abstellen Fahrräder Parken [4 EP] unter Bäumen 3 4 5 6 1 2 3 r.

Mehr

Freudenhaus Kurzlösung

Freudenhaus Kurzlösung Freudenhaus Kurzlösung Klaus Grupp (Universität des Saarlandes) und Ulrich Stelkens (Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer) Bearbeitung für Hauptstadtfälle: Dominik Steiger, Jannik

Mehr

NIEDERSCHRIFT öffentlichen Technischen Ausschusses 16. Dezember 2014

NIEDERSCHRIFT öffentlichen Technischen Ausschusses 16. Dezember 2014 NIEDERSCHRIFT über die öffentlichen Verhandlungen des Technischen Ausschusses vom 16. Dezember 2014 öffentlichen Verhandlungen und 5 Stadträte; Normalzahl 8 des Technischen Ausschusses Abwesend: Stadträte

Mehr

BESTANDTEILE DES VORHABEN- UND ERSCHLIESSUNGSPLANS

BESTANDTEILE DES VORHABEN- UND ERSCHLIESSUNGSPLANS Vorhaben- und Erschließungsplan zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan Gewerbegebiet Elsheim Teil 1-3. Änderung vom 11.03.2013 BESTANDTEILE DES VORHABEN- UND ERSCHLIESSUNGSPLANS 1. Baubeschreibung zur Planung

Mehr

Burgisteinstrasse 1d + 1e 3665 Wattenwil

Burgisteinstrasse 1d + 1e 3665 Wattenwil URO bauwerk Burgisteinstrasse 1d + 1e 3665 Wattenwil Wohnungsangebot: 2 x 4¹/ -Zimmer Parterrewohnung 2 x 3¹ -Zimmer Parterrewohnung 2 x 4¹ -Zimmer Geschosswohnung 2 x 3¹ -Zimmer Geschosswohnung 2 x 2¹

Mehr

Topmoderne Einfamilienhäuser in Reihenbauweise. Hemmingen Heimerdinger Straße 35. Perspektive Süd. Perspektive Nord

Topmoderne Einfamilienhäuser in Reihenbauweise. Hemmingen Heimerdinger Straße 35. Perspektive Süd. Perspektive Nord Topmoderne Einfamilienhäuser in Reihenbauweise Perspektive Süd Perspektive Nord Ihr neues Zuhause ein Platz zum Wohlfühlen in freundlichem, gewachsenem Wohngebiet. Hier entstehen vier topmoderne, großzügige

Mehr

Datum: Die Bürgermeisterin Fachbereich: Bau und Planung Sachbearbeiter/in: S. Meyer. Beschlussvorlage Nr. 59/2015

Datum: Die Bürgermeisterin Fachbereich: Bau und Planung Sachbearbeiter/in: S. Meyer. Beschlussvorlage Nr. 59/2015 Gemeinde Scheeßel Datum: 21.08.2015 Die Bürgermeisterin Fachbereich: Bau und Planung Sachbearbeiter/in: S. Meyer Beschlussvorlage Nr. 59/2015 X öffentlich nichtöffentlich Beratungsfolge HoTiPlaUmA VA Sitzungstermin

Mehr

Sie werden hiermit zur 48. öffentlichen Sitzung der Gemeindevertretung Gründau am

Sie werden hiermit zur 48. öffentlichen Sitzung der Gemeindevertretung Gründau am GEMEINDEVERTRETUNG - Vorsitzender - Am Bürgerzentrum 1 63584 Gründau Gründau, 02.12.2015 An die Damen und Herren der Gemeindevertretung 63584 Gründau Sehr geehrte Damen und Herren, Sie werden hiermit zur

Mehr

Gemeinde Neukirch. Vorkaufsrechtssatzung für die Gemeinde Neukirch. Sitzungsvorlage

Gemeinde Neukirch. Vorkaufsrechtssatzung für die Gemeinde Neukirch. Sitzungsvorlage Sitzungsvorlage Gemeinde Neukirch Gremium Sachbearbeiter Telefon e-mail Datum der Sitzung Gemeinderat 07.03.2016 Herr Riedesser 07528/92092-19 Riedesser@neukirch-gemeinde.de öffentlich Aktenzeichen Teilakte

Mehr

ZWEI WOHNHÄUSER MIT LADENLOKAL UND POTENZIAL IN SCHÖNENWERD ZU VERKAUFEN

ZWEI WOHNHÄUSER MIT LADENLOKAL UND POTENZIAL IN SCHÖNENWERD ZU VERKAUFEN ZWEI WOHNHÄUSER MIT LADENLOKAL UND POTENZIAL IN SCHÖNENWERD ZU VERKAUFEN OLTNERSTRASSE 35 UND BÄCKERSTRASSE 35A, 5012 SCHÖNENWERD KURZBESCHRIEB Zum Verkauf stehen 2 zusammengebaute Wohnhäuser an der Oltnerstrasse/Bäckerstrasse

Mehr

N I E D E R S C H R I F T. (Nr. 03/2016) 31. Mai 2016

N I E D E R S C H R I F T. (Nr. 03/2016) 31. Mai 2016 MARKT ERGOLDSBACH E-026/8 N I E D E R S C H R I F T (Nr. 03/2016) über die Sitzung des Bauausschusses Ergoldsbach am 31. Mai 2016 im Rathaus-Sitzungssaal. Anwesend: Erster Bürgermeister Ludwig Robold,

Mehr

Gemütliches Wohnen in Esslingen-Rüdern, Sulzgrieser Straße 223

Gemütliches Wohnen in Esslingen-Rüdern, Sulzgrieser Straße 223 Gemütliches Wohnen in Esslingen-Rüdern, Sulzgrieser Straße 223 - moderne und funktionelle Grundrisse - beliebte Lage in Esslingen Rüdern, wenige Gehminuten zur Katharinenlinde - alle Wohnungen mit Terrasse,

Mehr

Bekanntmachung der Stadt Barmstedt

Bekanntmachung der Stadt Barmstedt Bekanntmachung der Stadt Barmstedt über eine erneute öffentliche Auslegung und eine Beteiligung Träger öffentlicher Belange des Entwurfes der 2. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 23 der Stadt Barmstedt

Mehr

V E R K A U F S D O K U M E N T A T I O N

V E R K A U F S D O K U M E N T A T I O N V E R K A U F S D O K U M E N T A T I O N Aussergewöhnliches Einfamilienhaus Waldstrasse 2 3853 Niederried b. Interlaken Telefon 033 822 01 21 Postgasse 12, Interlaken info@intertreuhand.ch www.intertreuhand.ch

Mehr