Luzerner Kantonalbank. New Intranet. NN/G. Vorstellung. Namics. Bernd Langkau. Senior Principal Consultant. Samuel Peyer. Projektleiter.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Luzerner Kantonalbank. New Intranet. NN/G. Vorstellung. Namics. Bernd Langkau. Senior Principal Consultant. Samuel Peyer. Projektleiter."

Transkript

1 Luzerner Kantonalbank. New Intranet. NN/G. Vorstellung. Namics. Bernd Langkau. Senior Principal Consultant. Samuel Peyer. Projektleiter. 21. März 2013

2 Agenda. à Von der Ausgangslage über die Vision zum Ziel à Highlights aus dem Funktionsumfang à Erfolgsfaktoren Projektmanagement Konzeption Technologie à Fragen Blick. LUKB. Rückblick. Namics.

3 Von der Ausgangslage über die Vision zum Ziel. Ausgangslage. Telefonie Altes Intranet Process-Management Tool Zinse & Kurse HR-System Formulare Blick. LUKB. Rückblick. Namics.

4 Das neue Intranet soll ein effizientes Arbeitsinstrument sein. Zur gewünschten Information in nur einem Klick. Finden statt Suchen. Arbeiten statt Warten.

5 Von der Ausgangslage über die Vision zum Ziel. Zielvorstellung. Produkt-Factsheets Active-Directory New Intranet Lync 2010 Process-Management Tool Zinse & Kurse HR-System Formulare Blick. LUKB. Rückblick. Namics.

6

7 Screencasts

8 Highlights aus dem Funktionsumfang. Zur gewünschten Information in nur einem Klick. à Wählbare Startseite à Navigationskonzept mit Megaflyout à Tab-Navigation in der vereinheitlichten Produktedarstellung à Automatisch kategorisierte Favoriten à Mein Intra Blick. LUKB. Rückblick. Namics.

9 Highlights aus dem Funktionsumfang. Finden statt Suchen. à Vollständige Verschlagwortung der Inhalte mit automatischer Vererbung der Metadaten als Basis für Type & Find Suche nach Metadaten Facettensuche Aggregation von Inhalten à Personensuche mit Type & Find Funktionalität à Filterseiten mit Filter as you type Blick. LUKB. Rückblick. Namics.

10 Highlights aus dem Funktionsumfang. Arbeiten statt Warten. à Navigationsstrukturen und Startseiteninhalte sind durch Cache-Infrastrukturen für die Performanceoptimierung bereits vorgeladen à Integration diverser Umsysteme à Druckcenter Produktivitätserhöhung der Kundenberater Personalisierte Beratungsdossiers in wenigen Klicks Blick. LUKB. Rückblick. Namics.

11 «The Luzerner Kantonalbank AG (LUKB) intranet harnesses and exploits the power of metadata and taxonomy to ensure that the right kind of content automatically makes it to the right places. Marrying this with a calm, consistent design throughout makes this intranet an unusually supportive tool», said usability expert Jakob Nielsen, principal of Nielsen Norman Group Blick. LUKB. Rückblick. Namics.

12 Erfolgsfaktoren Blick. LUKB. Rückblick. Namics.

13 Erfolgsfaktoren. Projektorganisation. Projektausschuss Projektleitung LUKB Projekt-Kernteam TP-Infrastruktur AG-Bankvertreter TP-Betrieb TP-Inhalt TP-Umsetzung TP = Teilprojekt AG = Arbeitsgruppe Blick. LUKB. Rückblick. Namics.

14 Erfolgsfaktoren Projektorganisation Die Projektorganisation und deren Besetzung war bewusst gewählt. Die Projektleitung hatte die nötige Entscheidungskompetenz. Nach der Detailkonzeptionsphase hat das Kernteam Entscheidungen selbstständig gefällt.

15 Erfolgsfaktoren Projektorganisation 3 Umsetzungsphasen gleichzeitiger Knowhow- Aufbau Flexibilität und Entscheidungsfreudigkeit Das Projektteam war eine Einheit egal von welcher Unternehmung die Personen kamen.

16 Erfolgsfaktoren Konzeption Grobkonzept perfekt investierte Zeit. Visualisierungen unterstützten die Vorstellungskraft und erfüllen die Erwartungen.

17

18 Erfolgsfaktoren Konzeption Grobkonzept perfekt investierte Zeit. Visualisierungen unterstützen die Vorstellungskraft und erfüllen die Erwartungen. Innovation vs. Best Practice

19 Erfolgsfaktoren Technik SharePoint MatchPoint von Colygon Metadaten nach der Entwicklung kommt der Betrieb

20 Learnings. Oder was wir heute nicht mehr so machen würden? à Übermass an Individualisierung News Termine Startseite Meine XYZ Mein Intra --> Fokussierung auf das Wesentliche Blick. LUKB. Rückblick. Namics.

21 Nochmals im Überblick. à 3 Zusammenfassungspunkte Projektorganisation aufsetzen, verstehen und leben Technologie-Grenzen akzeptieren und damit arbeiten Visualisierungen Blick. LUKB. Rückblick. Namics.

22 Zeit für Fragen

23 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Namics Blick. LUKB. Rückblick. Namics.

24 360 Blick. LUKB. Rückblick.

Effizienzsteigerung und Wissensmanagement mit SharePoint

Effizienzsteigerung und Wissensmanagement mit SharePoint Effizienzsteigerung und Wissensmanagement mit SharePoint Troy Lüchinger, Namics AG Mischa Mundwiler, Namics AG Breakout Session X.DAYS 2010 Agenda 1. Namics vorgestellt 2. Ziel 3. Wissensmanagement im

Mehr

Michael Pertek. Business Unit Manager. Partner. Dr. Bernd Langkau. Principal Consultant. Partner.

Michael Pertek. Business Unit Manager. Partner. Dr. Bernd Langkau. Principal Consultant. Partner. ebusiness Kongress 2011. Was kann ein modernes Intranet heute? Michael Pertek. Business Unit Manager. Partner. Dr. Bernd Langkau. Principal Consultant. Partner. 10. Mai 2011 Intranet. Collaboration. Web.

Mehr

360 Blick. Erfolg von Intranet-Projekten. Technologien für ein erfolgreiches Intranet. Namics.

360 Blick. Erfolg von Intranet-Projekten. Technologien für ein erfolgreiches Intranet. Namics. 360 Blick. Erfolg von Intranet-Projekten. Technologien für ein erfolgreiches Intranet. Namics. Markus Tressl. Senior Principal Consultant. Michael Pertek. Business Unit Manager. Markus Wirrer. Senior Principal

Mehr

Roman Zollet. Business Unit Manager. Benjamin Hörner. Consultant / Projektleiter.

Roman Zollet. Business Unit Manager. Benjamin Hörner. Consultant / Projektleiter. Collaboration. Wiki versus SharePoint. Fachtagung. Intranet. Namics. Roman Zollet. Business Unit Manager. Benjamin Hörner. Consultant / Projektleiter. 19. Mai 2011 Es konnte nicht gutgehen! Wiki versus

Mehr

Social Business erfolgreich im Unternehmen einführen. Working Social. Namics. Bernd Langkau. Senior Principal Consultant. Partner. 15.

Social Business erfolgreich im Unternehmen einführen. Working Social. Namics. Bernd Langkau. Senior Principal Consultant. Partner. 15. Social Business erfolgreich im Unternehmen einführen. Working Social. Bernd Langkau. Senior Principal Consultant. Partner. 15. Januar 2014 Agenda.! Wandel der Kultur! Holen Sie das Top-Management an Bord!

Mehr

Fachtagung. Content Management Systems. Targeting. Online Marketing Suite. Namics.

Fachtagung. Content Management Systems. Targeting. Online Marketing Suite. Namics. Fachtagung. Content Management Systems. Targeting. Online Marketing Suite. Steffen Engeser. Consultant. 03. März 2011 Agenda. 5/2/11 2 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Online Marketing Suite. Agenda. à

Mehr

ELCA Forum 2014 Sollten Sie Ihr kollaboratives Intranet in die Cloud bringen?

ELCA Forum 2014 Sollten Sie Ihr kollaboratives Intranet in die Cloud bringen? ELCA Forum 2014 Sollten Sie Ihr kollaboratives Intranet in die Cloud bringen? Dominique Hügli, Manager SharePoint & ECM Jean-Jacques Pittet, Senior Business Consultant September 2014 REFERENTEN Dominique

Mehr

AEM als Digital Hub für Marketing und E-Commerce. Sebastian Immer Senior Sales Consultant Markus Tressl Senior Principal Consultant. Namics.

AEM als Digital Hub für Marketing und E-Commerce. Sebastian Immer Senior Sales Consultant Markus Tressl Senior Principal Consultant. Namics. AEM als Digital Hub für Marketing und E-Commerce. Sebastian Immer Senior Sales Consultant Markus Tressl Senior Principal Consultant Namics. Agenda. Namics vorgestellt. Adobe Experience Manager als Digital

Mehr

Microsoft Office SharePoint 2007

Microsoft Office SharePoint 2007 Inhalt 1 Erstellen von Workflows für Microsoft Office SharePoint 2007 15 June 2009 Sebastian Gerling Sebastian.gerling@spiritlink.de COPYRIGHT 2003 SPIRIT LINK GMBH. ALL RIGHTS RESERVED Inhalt 1 Dipl.

Mehr

Linux Desktop im Kanton Solothurn

Linux Desktop im Kanton Solothurn Linux Desktop im Kanton Solothurn Agenda Ausgangslage Evaluation Entscheid Folgeaktivitäten Projekt Organisation Technische Übersicht Linux Desktop Besonderheiten Einbindung der Benutzer Informationskonzept

Mehr

Einsatzmöglichkeiten der Open Text SharePoint Erweiterungen an einem Beispielprojekt

Einsatzmöglichkeiten der Open Text SharePoint Erweiterungen an einem Beispielprojekt Einsatzmöglichkeiten der Open Text SharePoint Erweiterungen an einem Beispielprojekt BTC NetWork Forum ECM Bernd Hennicke Portfolio Manager Microsoft Solutions September 29, 2010 Rev 1.1 02092009 Slide

Mehr

Intranet. Erfolg. Was die Zukunft bringt. Digital Workplace. Namics.

Intranet. Erfolg. Was die Zukunft bringt. Digital Workplace. Namics. Intranet. Erfolg. Was die Zukunft bringt. Digital Workplace. Benjamin Hörner. Senior Manager. 21. März 2013 Der digitale Arbeitsplatz. Connect Collaboration Social Networking and instant Collaboration,

Mehr

Aiciti. Social Media Monitoring. Wissen worüber Ihre Kunden reden. Namics. Nils Seiter. Senior Consultant.

Aiciti. Social Media Monitoring. Wissen worüber Ihre Kunden reden. Namics. Nils Seiter. Senior Consultant. Aiciti. Social Media Monitoring. Wissen worüber Ihre Kunden reden. Namics. Nils Seiter. Senior Consultant. 12. Mai 2011 Nils Seiter Senior Consultant Seit 2007 bei Namics Themen Online Marketing Social

Mehr

SOCIAL INTRANETS. DAS LEITMEDIUM FÜR MODERNE ZUSAMMENARBEIT IM UNTERNEHMEN.

SOCIAL INTRANETS. DAS LEITMEDIUM FÜR MODERNE ZUSAMMENARBEIT IM UNTERNEHMEN. SOCIAL INTRANETS. DAS LEITMEDIUM FÜR MODERNE ZUSAMMENARBEIT IM UNTERNEHMEN. ZWO NULL ECHT COOL! 2 ZWO NULL ERFOLGSFAKTOREN. 3 AUS WEB2.0 MACH INTRANET2.0? DER MIX MACHTS!?! 4 AUS WEB2.0 MACH INTRANET2.0?

Mehr

Content Management im Unternehmensportal mit MS Sharepoint

Content Management im Unternehmensportal mit MS Sharepoint Content Management im Unternehmensportal mit MS Sharepoint Timo Kihn Teilprojektleiter Portal Anwendungs-Entwicklung Jens Palcei Manager Medien und Design, Konzernkommunikation Heraeus Holding GmbH Inhalt

Mehr

Chancen und Risiken bei der Einführung von Informationsmanagement-Plattformen

Chancen und Risiken bei der Einführung von Informationsmanagement-Plattformen Chancen und Risiken bei der Einführung von Informationsmanagement-Plattformen Dos und Don ts bei der Einführung von Enterprise 2.0 & bei der Projektorganisation Inhalt 1. Ausgangslage 2. Aufgaben und Vorgehen

Mehr

Microsoft Windows SharePoint Services. Tom Wendel Microsoft Developer Evangelist

Microsoft Windows SharePoint Services. Tom Wendel Microsoft Developer Evangelist Microsoft Windows SharePoint Services Tom Wendel Microsoft Developer Evangelist Microsoft SharePoint Foundation 2010 Tom Wendel Microsoft Developer Evangelist Agenda Was ist dieses SharePoint Foundation

Mehr

Ihre Bedürfnisse - Unsere Leistungen :

Ihre Bedürfnisse - Unsere Leistungen : IP-S Sharepoint / Nutzen - Ziele Ihre Bedürfnisse - Unsere Leistungen : Spezielle Anforderungen brauchen besondere Dienstleistungen. Unsere Leistungen, die Ihre Wertschöpfung unterstützt : - Ihre Wettbewerbsvorteile

Mehr

Ideenmanagement 2.0. Von der Ideenverwaltung zur kollaborativen Innovation. Vortrag auf der KnowTech 2012 25. Oktober 2012

Ideenmanagement 2.0. Von der Ideenverwaltung zur kollaborativen Innovation. Vortrag auf der KnowTech 2012 25. Oktober 2012 Ideenmanagement 2.0 Von der Ideenverwaltung zur kollaborativen Innovation Vortrag auf der KnowTech 2012 25. Oktober 2012 Dr. Hermann Löh Senior Consultant +49 176 1043 1353 Hermann.Loeh@bridging-it.de

Mehr

Zusammenspiel mit Outlook und Office

Zusammenspiel mit Outlook und Office CASE STUDY Intranet Relaunch auf Basis SharePoint Server 2010 bei S-Y Systems Technologies Europe GmbH S-Y Systems Technologies Europe GmbH mit Sitz in Regensburg ist ein leistungsstarkes Bündnis zweier

Mehr

DOKUMENTENMANAGEMENT MIT SHAREPOINT

DOKUMENTENMANAGEMENT MIT SHAREPOINT Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen DOKUMENTENMANAGEMENT MIT SHAREPOINT LÖSUNGSANSÄTZE AUS DER PRAXIS Andreas Wolff, Senior Consultant HanseVision GmbH Andreas.Wolff@HanseVision.de HanseVision GmbH,

Mehr

Mehr als 75% aller Mitarbeiter verwenden Facebook in Österreich Mehr als 50% aller Mitarbeiter verwenden Xing in Österreich Mehr als 30% aller

Mehr als 75% aller Mitarbeiter verwenden Facebook in Österreich Mehr als 50% aller Mitarbeiter verwenden Xing in Österreich Mehr als 30% aller Mehr als 75% aller Mitarbeiter verwenden Facebook in Österreich Mehr als 50% aller Mitarbeiter verwenden Xing in Österreich Mehr als 30% aller Mitarbeiter verwenden LinkedIn in Österreich Intranet mit

Mehr

Status. Collaboration & Knowledge Management Auf dem Weg zu einer lernenden Organisation. Project Collaboration and Knowledge Management (CKM)

Status. Collaboration & Knowledge Management Auf dem Weg zu einer lernenden Organisation. Project Collaboration and Knowledge Management (CKM) Collaboration & Knowledge Management Auf dem Weg zu einer lernenden Organisation Powered by: Project Collaboration and Knowledge Management (CKM) Status Aug 1, 2011 1 Die Vision A New Way of Working Eine

Mehr

Intranet Relaunch auf Basis SharePoint Server bei S-Y Systems Technologies Europe GmbH

Intranet Relaunch auf Basis SharePoint Server bei S-Y Systems Technologies Europe GmbH CASE STUDY Intranet Relaunch auf Basis SharePoint Server bei S-Y Systems Technologies Europe GmbH S-Y Systems Technologies Europe GmbH mit Sitz in Regensburg ist ein leistungsstarkes Bündnis zweier global

Mehr

Asset-Management Erfolgsfaktor für das E- und P-Publishing?

Asset-Management Erfolgsfaktor für das E- und P-Publishing? Asset-Management Erfolgsfaktor für das E- und P-Publishing? Berlin - 26. April 2010 Agenda Begrüßung / Vorstellung Kurzpräsentation arvato systems Media Asset Management» Ziele bei MAM-Projekten» Kernfunktionen»

Mehr

Solutions-Demo Vertragsmanagement auf Basis SharePoint 2010 22. April 2010

Solutions-Demo Vertragsmanagement auf Basis SharePoint 2010 22. April 2010 Solutions-Demo Vertragsmanagement auf Basis SharePoint 2010 22. April 2010 DI Andreas Zweimüller Senior Consultant andreas.zweimüller@smartpoint.at Agenda Kurzvorstellung Anforderungen - Vertragsmanagement

Mehr

ViFlow Benutzertagung MS-SharePoint: Vom Modell zum Betrieb

ViFlow Benutzertagung MS-SharePoint: Vom Modell zum Betrieb ViFlow Benutzertagung MS-SharePoint: Vom Modell zum Betrieb 03.05.2007 Matthias Gehrig (Online Consulting AG) Online Consulting AG Weststrasse 38 CH-9500 Wil Tel. +41 (0) 71 913 31 31 Fax +41 (0) 71 913

Mehr

SHAREPOINT ERFOLGREICH EINFÜHREN

SHAREPOINT ERFOLGREICH EINFÜHREN Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen SHAREPOINT ERFOLGREICH EINFÜHREN Best Practices aus mehr als 10 Jahren Erfahrung SHAREPOINT ERFOLGREICH EINFÜHREN Best Practices aus mehr als 10 Jahren Erfahrung

Mehr

USU World 2015 Business Solutions RoundTable Portale mit Liferay

USU World 2015 Business Solutions RoundTable Portale mit Liferay USU World 2015 Business Solutions RoundTable Portale mit Liferay Darmstadt, 11.Juni 2015 USU AG Folie 1 Themenslots 1 2 3 4 5 Erfolgsfaktoren und Herausforderungen bei der Einführung eines globalen Intranets

Mehr

SERVICESÄTZE O&K WARTUNGSSÄTZE. Lieferumfang Im Wartungssatz enthalten sind alle Filter alle Dichtungen alle O-Ringe für die anstehende Wartung.

SERVICESÄTZE O&K WARTUNGSSÄTZE. Lieferumfang Im Wartungssatz enthalten sind alle Filter alle Dichtungen alle O-Ringe für die anstehende Wartung. SERVICESÄTZE O&K WARTUNGSSÄTZE Gut gewartete Geräte arbeiten ausfallsfrei und effektiv. Sie sichern das Einkommen und die termingerechte Fertigstellung der Maschinenarbeiten. Fertig konfigurierte Wartungssätze

Mehr

Intranet: Wiki in Unternehmen

Intranet: Wiki in Unternehmen www.namics.com Intranet: Wiki in Unternehmen Zürich, 2. Dezember 2008 Jürg Stuker, CEO & Partner Was ich zur Diskussion stelle...» Weshalb ein sozial geprägtes Intranet?» Grundprinzipien und Einblicke

Mehr

Swiss Intranet SUMMIT 2009 Jürgen Kübler, Projektleiter strategische Projekte

Swiss Intranet SUMMIT 2009 Jürgen Kübler, Projektleiter strategische Projekte Fallbeispiel: Nationale Suisse schafft mit SharePoint soziale und Mehr-Werte ete Swiss Intranet SUMMIT 2009 Jürgen Kübler, Projektleiter strategische Projekte Nationale Suisse Werte: Individuell, erfolgreich,

Mehr

DB-Aspekte des E-Commerce Schwerpunkt Anwendungen

DB-Aspekte des E-Commerce Schwerpunkt Anwendungen DB-Aspekte des E-Commerce Schwerpunkt Anwendungen Business-to-Business Portale Marco Müller marmue@rhrk.uni-kl.de 1 Einführung Was ist B2B? Daten- und Anwendungsintegration Portale - Ein Rückblick Einteilung

Mehr

UDG United Digital Group UDG SharePoint Blueprint

UDG United Digital Group UDG SharePoint Blueprint UDG United Digital Group UDG SharePoint Blueprint Ein schlüsselfertiges Intranet auf Basis von SharePoint 2013 in Ihrem Corporate Design. Informationen & Dokumente im Intranet UND anderen Systemen finden

Mehr

MatchPoint. Wirtschaftlichkeit von SharePoint Plattformen optimieren

MatchPoint. Wirtschaftlichkeit von SharePoint Plattformen optimieren MatchPoint Wirtschaftlichkeit von SharePoint Plattformen optimieren MatchPoint at a Glance Build Solutions in Less Time Provide a Better User Experience Maintain Your Platform at Lower Cost 2 MatchPoint

Mehr

Geschäftsberichtskonzept Geberit. Juni 2014 1

Geschäftsberichtskonzept Geberit. Juni 2014 1 Geschäftsberichtskonzept Geberit Juni 2014 1 Best Practice Session II «Multi-Channel-Publishing: Ein Fallbeispiel» Eine Initiative von Eclat und Neidhart + Schön Group Herzlich Willkommen Hosts Peter Jaeger,

Mehr

Universität Dortmund Integrating Knowledge Discovery into Knowledge Management

Universität Dortmund Integrating Knowledge Discovery into Knowledge Management Integrating Knowledge Discovery into Knowledge Management Katharina Morik, Christian Hüppe, Klaus Unterstein Univ. Dortmund LS8 www-ai.cs.uni-dortmund.de Overview Integrating given data into a knowledge

Mehr

We test mobile apps and websites. We call that crowd testing. Mobile Strategie deutscher Unternehmen und Erfolgsfaktoren bei der App-Entwicklung

We test mobile apps and websites. We call that crowd testing. Mobile Strategie deutscher Unternehmen und Erfolgsfaktoren bei der App-Entwicklung We test mobile apps and websites. We call that crowd testing. Mobile Strategie deutscher Unternehmen und Erfolgsfaktoren bei der App-Entwicklung Berlin, 04.03.2015 1 Georg Hansbauer Testbirds GmbH Radlkoferstraße

Mehr

Willkommen in der neuen Arbeitswelt

Willkommen in der neuen Arbeitswelt Aus der Praxis für die Praxis. Steffi Gröscho Dr. Claudia Eichler-Liebenow Regina Köhler Willkommen in der neuen Arbeitswelt So erwecken Sie ein Social Intranet zum Leben Los geht`s! 1 2 3 4 5 6 TRÄUME

Mehr

Ihr Schnellstart in die Welt des modernen Intranets. Starten Sie durch mit dem SharePoint Intranet StarterPaket.

Ihr Schnellstart in die Welt des modernen Intranets. Starten Sie durch mit dem SharePoint Intranet StarterPaket. Ihr Schnellstart in die Welt des modernen Intranets. Starten Sie durch mit dem SharePoint Intranet StarterPaket. Das SharePoint Intranet StarterPaket: Think big. Start smart. Sie möchten für Ihr Unternehmen

Mehr

Effizient und erfolgreich verkaufen. Evaluation. Heinz Krienbühl. Business Unit Manager. 26. März 2010

Effizient und erfolgreich verkaufen. Evaluation. Heinz Krienbühl. Business Unit Manager. 26. März 2010 Effizient und erfolgreich verkaufen. Evaluation. PIM. Shop-Software. Software Tools. Übersicht. Namics. Heinz Krienbühl. Business Unit Manager. 26. März 2010 3/25/2010 2 E-Commerce. Vision und Realität.

Mehr

Die Erkenntnis von gestern muss heute mit einem neuen. 19.06.2009 TEAM - Ihr Partner für IT 2

Die Erkenntnis von gestern muss heute mit einem neuen. 19.06.2009 TEAM - Ihr Partner für IT 2 Beratung Software Lösungen Integration von Reporting Tools in Oracle ADF 11g Applikation Der Inhalt dieses Vortrages beruht auf den Erfahrungen und Erkenntnissen zu einem bestimmten Zeitpunkt und unter

Mehr

Einführung der Adobe Marketing Cloud bei Credit Suisse Michael Grob Senior Consultant, Unic AG

Einführung der Adobe Marketing Cloud bei Credit Suisse Michael Grob Senior Consultant, Unic AG Einführung der Adobe Marketing Cloud bei Credit Suisse Michael Grob Senior Consultant, Unic AG 280/6 1 100% Unic - Seite 2 Gemeinsamer Weg: Credit Suisse und Unic Die Credit Suisse beschäftigt 45 000 Mitarbeiter

Mehr

Der Klassiker wird aufgefrischt: ECM mit SharePoint

Der Klassiker wird aufgefrischt: ECM mit SharePoint Der Klassiker wird aufgefrischt: ECM mit SharePoint Collaboration, Content Management Interoperability Service (CMIS), Change Management, Records Management, Archivierung Kein Produkt hat die klassischen

Mehr

Strategien für Intranets im Enterprise 2.0 Zeitalter

Strategien für Intranets im Enterprise 2.0 Zeitalter Strategien für Intranets im Enterprise 2.0 Zeitalter Orbit Zoom Days Konferenz 2009 Zürich, 14. Mai 2009 Stefan Pieren, Johann Richard, Dr. Marcel B.F. Uhr (soultank AG) Einleitung Ihre Referenten Stefan

Mehr

Microsoft Server Was Sharepoint 2010 für Social Media

Microsoft Server Was Sharepoint 2010 für Social Media Microsoft Server Was Sharepoint 2010 für Social Media bringt von Wolfgang Miedl Foto: Victoria P. - Fotolia.com Seite 1 von 5 Inhalt Sinnvoll bei mehr als 200 Mitarbeitern... 3 Social-Erweiterungen...

Mehr

Dr. Martina Klose. Principal Consultant. 6. Mai 2010

Dr. Martina Klose. Principal Consultant. 6. Mai 2010 Online Ziele. Online Erfolg. Ergebnis Orientierung. Performance Marketing. Konversionsraten Optimierung. Performance Messung. Performance Management... Performance Dashboard. Namics. Dr. Martina Klose.

Mehr

Get fit for Microsoft! Maßgeschneiderte und zielgruppenoptimierte Trainings für SharePoint, Lync, Outlook & Co.!

Get fit for Microsoft! Maßgeschneiderte und zielgruppenoptimierte Trainings für SharePoint, Lync, Outlook & Co.! Get fit for Microsoft! Maßgeschneiderte und zielgruppenoptimierte Trainings für SharePoint, Lync, Outlook & Co.! Get fit for SharePoint Optimaler Nutzen und effizientes Arbeiten mit SharePoint Get fit

Mehr

Die itsystems Newsroom-Lösung. itsystems Vertragsverwaltung Futionsübersicht 1/6

Die itsystems Newsroom-Lösung. itsystems Vertragsverwaltung Futionsübersicht 1/6 Die itsystems Newsroom-Lösung itsystems Vertragsverwaltung Futionsübersicht 1/6 Inhaltsverzeichnis 1 Newsroom Funktionsübersicht... 3 1.1 Umfang des itsystems Newsroom... 3 1.2 Vertragsverwaltungs-Lösungsübersicht...

Mehr

Connections.Next Neues zu IBM Connections. Olcay Yesilyurt Stuttgart 7. Mai 2015

Connections.Next Neues zu IBM Connections. Olcay Yesilyurt Stuttgart 7. Mai 2015 Connections.Next Neues zu IBM Connections Olcay Yesilyurt Stuttgart 7. Mai 2015 Agenda 1. Übersicht und Rückblick Was hat sich in letzter Zeit getan 2. Neuin IBM Connections 5.0 Externe Zusammenarbeit,

Mehr

SharePoint 2013 Einführung, Neuerungen, Möglichkeiten. Malte Hanefeld

SharePoint 2013 Einführung, Neuerungen, Möglichkeiten. Malte Hanefeld SharePoint 2013 Einführung, Neuerungen, Möglichkeiten Malte Hanefeld AGENDA Was ist SharePoint? Anwendungsbereiche Vorstellung der Grundfunktionalität Administration Objekt-Modell Neuheiten im SharePoint

Mehr

Microsoft SharePoint als unternehmensweite Technologieplattform. Daniel Frick 3. IT-Expertenforum 30.6.2011

Microsoft SharePoint als unternehmensweite Technologieplattform. Daniel Frick 3. IT-Expertenforum 30.6.2011 Microsoft SharePoint als unternehmensweite Technologieplattform Daniel Frick 3. IT-Expertenforum 30.6.2011 Agenda Systemanforderungen SharePoint 2010 Webseiten Communities Inhalte Suche Einblicke Verbünde

Mehr

hybris Accelerator im Projekt Erfahrungen am Beispiel eines Projektverlaufs

hybris Accelerator im Projekt Erfahrungen am Beispiel eines Projektverlaufs hybris Accelerator im Projekt Erfahrungen am Beispiel eines Projektverlaufs hybris Multichannel Accelerator im Projekt dmc digital media center GmbH 2012 29.03.2012 Folie 1 Projektphasen im Überblick Anforderungsdefinition

Mehr

PICA & MR Entscheiderforum. SharePoint Lösungen und Projektbeispiele Highlights im Überblick und im Detail

PICA & MR Entscheiderforum. SharePoint Lösungen und Projektbeispiele Highlights im Überblick und im Detail PICA & MR Entscheiderforum SharePoint Lösungen und Projektbeispiele Highlights im Überblick und im Detail SharePoint Lösungen und Projektbeispiele Agenda Fünf Beispiele aus der Praxis Was sind die Anforderungen

Mehr

Web Content Management

Web Content Management Web Content Management Informationen sinnvoll aufbereiten und anreichern Lars Onasch Senior Director Product Marketing Open Text Cooperation Copyright Open Text Corporation. All rights reserved. Web Content

Mehr

Prozesse visualisieren mit Informatik- Werkzeugen Ist Schaffhausen bereit? Beat Kobler, Abteilungsleitung Service Center, KSD Schaffhausen

Prozesse visualisieren mit Informatik- Werkzeugen Ist Schaffhausen bereit? Beat Kobler, Abteilungsleitung Service Center, KSD Schaffhausen Prozesse visualisieren mit Informatik- Werkzeugen Ist Schaffhausen bereit? Beat Kobler, Abteilungsleitung Service Center, KSD Schaffhausen 1 Agenda Ausgangslage Prozessmanagement KSD Anforderungen / Ziele

Mehr

SharePoint und Yammer: «Hybride Lösungen» Markus Wirrer. Senior Principal Software Engineer.

SharePoint und Yammer: «Hybride Lösungen» Markus Wirrer. Senior Principal Software Engineer. SharePoint und Yammer: «Hybride Lösungen» Markus Wirrer. Senior Principal Software Engineer. 15. Januar 2014 Agenda. Etwas Historie SharePoint nähert sich Yammer Funktionsumfang Welche Funktionalitäten

Mehr

Einführung einer Wiki Plattform

Einführung einer Wiki Plattform KnowTech 2012, Internationales Congresscenter Stuttgart, 25.10.2012 Birgitta Janke (DZ BANK AG) und Frank Spitzl (BridgingIT GmbH) Social Media Aktivitäten @ DZ BANK Einführung einer Wiki Plattform Social

Mehr

amball business-software SharePoint 2010 think big start small Marek Czarzbon marek@madeinpoint.com

amball business-software SharePoint 2010 think big start small Marek Czarzbon marek@madeinpoint.com amball business-software SharePoint 2010 think big start small Marek Czarzbon marek@madeinpoint.com Agenda Dipl. Inf. Marek Czarzbon marek@madeinpoint.com [Tschaschbon] Software Architekt, Consulting Workflow

Mehr

Microsoft Konzepte für einen modernen Verwaltungsarbeitsplatz Teil 1

Microsoft Konzepte für einen modernen Verwaltungsarbeitsplatz Teil 1 Microsoft Konzepte für einen modernen Verwaltungsarbeitsplatz Teil 1 Holger Pfister Lösungsberater Office System Microsoft Deutschland GmbH Holger.Pfister@microsoft.com Die Herausforderung Für jede Anwendung

Mehr

Enterprise Collaboration an der Fachhochschule. Nordwestschweiz. Collaboration Days Crown Plaza Zürich 02.04.2014 11:40 12:40 Uhr

Enterprise Collaboration an der Fachhochschule. Nordwestschweiz. Collaboration Days Crown Plaza Zürich 02.04.2014 11:40 12:40 Uhr Enterprise Collaboration an der Fachhochschule Nordwestschweiz Collaboration Days Crown Plaza Zürich 02.04.2014 11:40 12:40 Uhr Was haben wir heute auf der Agenda? Wer sind wir? Um was geht s überhaupt?

Mehr

Umsetzung integrierter elearning Ausbildungskonzepte

Umsetzung integrierter elearning Ausbildungskonzepte ABCD Umsetzung integrierter elearning Ausbildungskonzepte Darstellung am Beispiel Virtual Campus Eva Beiner, Infrastructure & Goverment ilearning Berlin, 8./9. November 2001 2001 KPMG ebe ilearning Konzepte

Mehr

Erfolgreiches Talentmanagement mit Totara

Erfolgreiches Talentmanagement mit Totara Erfolgreiches Talentmanagement mit Totara Tobias Hauser Thomas Kraehe Arrabiata Solutions GmbH Arrabiata Solutions GmbH 1 UNSER HINTERGRUND Arrabiata Solutions GmbH Full Service E-Learning Agentur 8 Jahre

Mehr

Rückblick und nächste Schritte AutoMOT. Telco APG und Marktteilnehmer 26.01.2015

Rückblick und nächste Schritte AutoMOT. Telco APG und Marktteilnehmer 26.01.2015 Rückblick und nächste Schritte AutoMOT Telco APG und Marktteilnehmer 26.01.2015 Agenda TOP 1: Rückblick auf die operative Umsetzung und die betriebliche Erfahrung TOP 2: IT-technische Spezifikation Elemente

Mehr

PVC-WIKI. Michael Friedrichs, Technischer Redakteur, PVCplus Kommunikations GmbH. Stand: 07. Dezember 2012

PVC-WIKI. Michael Friedrichs, Technischer Redakteur, PVCplus Kommunikations GmbH. Stand: 07. Dezember 2012 PVC-WIKI Michael Friedrichs, Technischer Redakteur, PVCplus Kommunikations GmbH Stand: 07. Dezember 2012 Intranet 2.0 das Firmenwiki Jeder kann mitmachen Wikis verflachen Hierarchien und erleichtern den

Mehr

sobedi for project management (p-on) Mannheim, April 2004

sobedi for project management (p-on) Mannheim, April 2004 sobedi for project management (p-on) Mannheim, April 2004 Ziel Projekte einfach machen wäre es nicht schön, wenn Sie jedes beliebige Projekt nach vorgedachten Verfahren mit voller Konzentration auf das

Mehr

Kannst Du mich hören? Hörst Du mich?. Kannst Du mich sehen?

Kannst Du mich hören? Hörst Du mich?. Kannst Du mich sehen? Kannst Du mich hören? Hörst Du mich?. Kannst Du mich sehen? Ein und Ansichten zum Thema Videokonferenzing Von Mag Ilona Herbst ilona.herbst@tuwien.ac.at Teaching Support Center, Technische Universität

Mehr

Neuorganisation des Qualitätsmanagements

Neuorganisation des Qualitätsmanagements Neuorganisation des Qualitätsmanagements unter Berücksichtigung des CoP Andrea Eichholzer Schweizer Tage der öffentlichen Statistik 10.09.08 Agenda I. Ausgangslage II. III. IV. Indikatoren des CoP und

Mehr

Einführung einer ganzheitlichen CRM - Lösung am Beispiel der Swisscanto

Einführung einer ganzheitlichen CRM - Lösung am Beispiel der Swisscanto Einführung einer ganzheitlichen CRM - Lösung am Beispiel der Swisscanto Swiss CRM Forum 2012 Alain Kurath, Swisscanto Mattias Langner, ELCA 28. Juli 2012 0 Agenda Ausgangslage für CRM- Vorhaben bei Swisscanto

Mehr

Social Collaboration: Einsatz- und Nutzenpotentiale im Projektmanagement

Social Collaboration: Einsatz- und Nutzenpotentiale im Projektmanagement : Einsatz- und Nutzenpotentiale im Projektmanagement Attila Matyus Stuttgart, 07. April 2014 V 01.00 Die nachfolgenden Inhalte sind urheberrechtliches Eigentum der Campana & Schott-Unternehmensgruppe.

Mehr

Mehr wissen. Mehr entdecken. Mehr leisten. Erschließen Sie Informationen mit Enterprise Search.

Mehr wissen. Mehr entdecken. Mehr leisten. Erschließen Sie Informationen mit Enterprise Search. Mehr wissen. Mehr entdecken. Mehr leisten. Erschließen Sie Informationen mit Enterprise Search. Die Lösung für Enterprise Search xdot search xdot search ist eine professionelle Semantische Suche Suchlösung

Mehr

Beratung Messbar / Transparent / Reproduzierbar

Beratung Messbar / Transparent / Reproduzierbar Beratung Messbar / Transparent / Reproduzierbar Kundenorientierte und visualisierte Beratungsprozesse bei Movis AG Frank Ockenfeld Senior Consultant CRM BASEL BERN BRUGG LAUSANNE ZÜRICH DÜSSELDORF FRANKFURT

Mehr

COI-Competence Center MS SharePoint

COI-Competence Center MS SharePoint COI-Competence Center MS SharePoint COI GmbH COI-Competence Center MS SharePoint Seite 1 von 6 1 Überblick 3 2 MS SharePoint Consultingleistungen im Detail 4 2.1 MS SharePoint Analyse & Consulting 4 2.2

Mehr

smartpoint Projects. SharePoint Produktlösungen Provisioning & Kollaboration in SharePoint Einfach eingespielt. Einfach verwendbar. Einfach produktiv.

smartpoint Projects. SharePoint Produktlösungen Provisioning & Kollaboration in SharePoint Einfach eingespielt. Einfach verwendbar. Einfach produktiv. SharePoint Produktlösungen Einfach eingespielt. Einfach verwendbar. Einfach produktiv. smartpoint Projects. Provisioning & Kollaboration in SharePoint smartpoint IT consulting GmbH Version 2.0 Richard

Mehr

Erfolgsfaktoren für Social Intranets

Erfolgsfaktoren für Social Intranets P r e s s e - I n f o r m a t i o n (6.177 Zeichen inkl. Leerzeichen) SharePoint 2010, SharePoint 2013, Intranet, Projektplanung, Collaboration, Intranet, Internet, Webdesign, Content-Management, Vortrag,

Mehr

Einführung einer Kosten- und Leistungsrechnung

Einführung einer Kosten- und Leistungsrechnung Greifswald, 03.06.2004 Einführung einer Kosten- und Leistungsrechnung Wie komme ich zu einer Kosten- und Leistungsrechnung? - Ein Vorschlag zum Projektvorgehen Einführung einer Kosten- und Leistungsrechnung

Mehr

» Die perfekte Präsentation «Corporate Websites und Apps

» Die perfekte Präsentation «Corporate Websites und Apps » Die perfekte Präsentation «Corporate Websites und Apps » Uneingeschränkte Flexibilität «1 Anpassungsfähig Dank Responsive Design passen sich unsere Websites der Displaygröße des jeweiligen Endgerätes

Mehr

Prozessverbesserung und kultureller Wandel durch CMMI

Prozessverbesserung und kultureller Wandel durch CMMI Prozessverbesserung und kultureller Wandel durch CMMI Industrial Solutions and Services Infrastructure Logistics Dr.-Ing. Stefan Drecker SIEMENS AG Leitung Prozess- und Qualitätsmanagement Sorting Machines

Mehr

Survival Guide für Ihr Business Intelligence-Projekt

Survival Guide für Ihr Business Intelligence-Projekt Survival Guide für Ihr Business Intelligence-Projekt Sven Bosinger Solution Architect BI Survival Guide für Ihr BI-Projekt 1 Agenda Was ist Business Intelligence? Leistungsumfang Prozesse Erfolgsfaktoren

Mehr

» Die perfekte Präsentation «Corporate Websites und Apps

» Die perfekte Präsentation «Corporate Websites und Apps » Die perfekte Präsentation «Corporate Websites und Apps » Alles aus einer Hand «Qualität made in Piesteritz mit diesem Slogan wirbt SKW Piesteritz, der größte Harnstoff- und Ammoniakproduzent in Deutschland.

Mehr

Heraeus Portal. Von der Entscheidungsfindung bis zur weltweiten Informations und Kommunikationsplattform

Heraeus Portal. Von der Entscheidungsfindung bis zur weltweiten Informations und Kommunikationsplattform Heraeus Portal Von der Entscheidungsfindung bis zur weltweiten Informations und Kommunikationsplattform Seite 1 Heraeus Portal - Agenda Agenda 1. Heraeus Konzern 2. Ausgangssituation, Ziele und Vorgehensweise

Mehr

Magento goes into the cloud Cloud Computing für Magento. Referent: Boris Lokschin, CEO

Magento goes into the cloud Cloud Computing für Magento. Referent: Boris Lokschin, CEO Magento goes into the cloud Cloud Computing für Magento Referent: Boris Lokschin, CEO Agenda Über symmetrics Unsere Schwerpunkte Cloud Computing Hype oder Realität? Warum Cloud Computing? Warum Cloud für

Mehr

LEON: mehr Vorteile durch Synergie

LEON: mehr Vorteile durch Synergie LEON: mehr Vorteile durch Synergie «Swiss Banking Operations Forum» Boris Brunner, SIX Interbank Clearing AG, Projektleiter LEON 6. Mai 2014 Seite 1 Ersatzmaschine oder Zusammenlegung der Produktion? Wie

Mehr

EIN SÄCHSISCHER STAATSBETRIEB STELLT SICH DEM WANDELPROZESS ZUM ENTERPRISE 2.0

EIN SÄCHSISCHER STAATSBETRIEB STELLT SICH DEM WANDELPROZESS ZUM ENTERPRISE 2.0 Verwaltung 2.0 kollaborative Werkzeuge und Arbeitsweisen einsetzen: EIN SÄCHSISCHER STAATSBETRIEB STELLT SICH DEM WANDELPROZESS ZUM ENTERPRISE 2.0 Organisation & Kultur IT/ Technologie Prozesse Enterprise

Mehr

SPM Frühjahrestagung. Projektmanagement 2.0. Erfolgreicher Einsatz. Namics.

SPM Frühjahrestagung. Projektmanagement 2.0. Erfolgreicher Einsatz. Namics. SPM Frühjahrestagung. Projektmanagement 2.0. Erfolgreicher Einsatz. Bernd Schopp. Leiter Markt Schweiz. Partner. Nina Braschler. Senior Project Manager. 30. März 2011 Web 2.0 Ein Sammelbegriff für Konzepte

Mehr

Fachtagung. Social Media. Facebook, Twitter, Youtube & Co in der Schweiz irrelevant? Namics. Nils Seiter. Consultant.

Fachtagung. Social Media. Facebook, Twitter, Youtube & Co in der Schweiz irrelevant? Namics. Nils Seiter. Consultant. Fachtagung. Social Media. Facebook, Twitter, Youtube & Co in der Schweiz irrelevant? Namics. Nils Seiter. Consultant. Wieso sprechen wir von Social Media? 02.09.2009 2 Fachtagung. Social Media. Namics.

Mehr

STANDARDISIERUNG VS. KULTUR

STANDARDISIERUNG VS. KULTUR STANDARDISIERUNG VS. KULTUR Klassisches und agiles Projektmanagement im Vergleich Alexander Krieg und Stefan Hilmer 17. Juni 2015, Stuttgart/Filderstadt (FILharmonie) 1 ALEXANDER KRIEG KULTUR Lösungsorientierte

Mehr

wima-tage. Dialog statt Tools. Austausch statt Megaphon. Namics. Dr. Christina Schwarze. Consultant. 10. November 2009

wima-tage. Dialog statt Tools. Austausch statt Megaphon. Namics. Dr. Christina Schwarze. Consultant. 10. November 2009 wima-tage. Dialog statt Tools. Austausch statt Megaphon. Namics. Dr. Christina Schwarze. Consultant. 10. November 2009 Agenda. Beherrscht von Tools vs. Toolbeherrschung Weblog Wikis Microblog Fazit 09.11.2009

Mehr

Warum ein Ticket bei austrian.com kaufen? Herausforderungen im ecommerce bei Austrian Airlines

Warum ein Ticket bei austrian.com kaufen? Herausforderungen im ecommerce bei Austrian Airlines Warum ein Ticket bei austrian.com kaufen? Herausforderungen im ecommerce bei Austrian Airlines Dirk Schreier / FH OÖ / Oktober 2014 Austrian Airlines ecommerce bei Austrian D. Schreier /CEE April 2014

Mehr

NEW MEDIA SYMPOSIUM 2.0. Stuttgart, 3. Februar 2015 Thomas Rechner, Thomas Strobel

NEW MEDIA SYMPOSIUM 2.0. Stuttgart, 3. Februar 2015 Thomas Rechner, Thomas Strobel NEW MEDIA SYMPOSIUM 2.0 Stuttgart, 3. Februar 2015 Thomas Rechner, Thomas Strobel WER WIR SIND STAR SYSTEMS - EXPERTS IN DIGITAL BUSINESS Wir entwickeln Strategien, Konzepte und Anwendungen für Ihr digitales

Mehr

IBM Content Manager CM V 8.4.3 Proof of Technology

IBM Content Manager CM V 8.4.3 Proof of Technology IBM Content Manager CM V 8.4.3 Proof of Technology Annette Wolf - wolfanne@de.ibm.com 1 Enterprise Content Management Agenda ECM Portfolio Content Manager Architektur und Update V8.4.3 Content Manager

Mehr

Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant.

Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Emanuel Bächtiger. Consultant. 20. August 2013 Gegründet in 1995 im Besitz von 26 Partnern 51 Mio. CHF Umsatz in 2012 400 Mitarbeiter in CH

Mehr

herzlich willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

herzlich willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten herzlich willkommen Markus Oeschger, Gruppenleitung markus.oeschger@steffeninf.ch Agenda Citrix Solutions Seminar Seite 2 Facts & Figures In Kürze > Seit 1989 ein erfolgreicher und verlässlicher Partner

Mehr

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop In Zusammenarbeit mit der Seite 1 Um eine SharePoint Informationslogistik aufzubauen sind unterschiedliche Faktoren des Unternehmens

Mehr

Microsoft Modern Business Forum

Microsoft Modern Business Forum Case Story TRANSA Microsoft Modern Business Forum Durch den Einsatz neuer Microsoft Technologien können heute bei uns Prozesse der Qualitätskontrolle im Wareneingang um mehr als einen halben Tag verkürzt

Mehr

Cloud for Customer Learning Resources. Customer

Cloud for Customer Learning Resources. Customer Cloud for Customer Learning Resources Customer Business Center Logon to Business Center for Cloud Solutions from SAP & choose Cloud for Customer https://www.sme.sap.com/irj/sme/ 2013 SAP AG or an SAP affiliate

Mehr

masventa Profil und Portfolio

masventa Profil und Portfolio masventa Profil und Portfolio masventa mehr Business! Projektmanagement & Business Analyse masventa Business GmbH Von-Blanckart-Str. 9 52477 Alsdorf Tel. 02404 91391-0 Fax 02404 91391 31 rainer.wendt@masventa.de

Mehr

Zusammenarbeit im E-Government

Zusammenarbeit im E-Government egov Meeting 18. November 2014 Zusammenarbeit im E-Government Herzlich willkommen Zusammenarbeit im E-Government Programm E-Government im Kanton Aargau, Zusammenarbeit Luzern Marco Bürli Leiter E-Gov-Projekte,

Mehr

TalkIT: Internet Communities Tiroler Zukunftsstiftung Donnerstag, 22. 4. 2010

TalkIT: Internet Communities Tiroler Zukunftsstiftung Donnerstag, 22. 4. 2010 TalkIT: Internet Communities Tiroler Zukunftsstiftung Donnerstag, 22. 4. 2010 Reinhard Bernsteiner MCiT Management, Communication & IT MCI MANAGEMENT CENTER INNSBRUCK Universitätsstraße 15 www.mci.edu

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13 Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13 Table of Contents Deutsch 1 1. Bevor Sie anfangen 1 2. Installation 2 Troubleshooting 6 Version 06.08.2011 1. Bevor Sie anfangen Packungsinhalt ŸTFM-560X

Mehr