EU-Projekt Nr MINOS, Laufzeit von 2005 bis 2007

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "EU-Projekt Nr MINOS, Laufzeit von 2005 bis 2007"

Transkript

1 Mechatronik Modul 3: Fluidtechnik Lösungsbuch (Konzept) Matthias Römer Technische Universität Chemnitz Institut für Werkzeugmaschinen und Produktionsprozesse EU-Projekt Nr MINOS, Laufzeit von 2005 bis 2007 Europäisches Konzept für die Zusatzqualifikation Mechatronik für Fachkräfte in der globalisierten industriellen Produktion. Das Projekt wurde gefördert von der Europäischen Union im Rahmen des Aktionsprogramms der Europäischen Union für die berufliche Bildung Leonardo da Vinci.

2 Projektpartner bei der Erarbeitung und Erprobung des Teachwarekonzepts Technische Universität Chemnitz, Institut für Werkzeugmaschinen und Produktionsprozesse, Deutschland Projektleitung Corvinus Universität Budapest, Institut für Informationstechnologien, Ungarn Universität Stockholm, Institut für Soziologie, Schweden Technische Universität Wroclaw, Institut für Produktionstechnik und Automatisierung, Polen Henschke Consulting Dresden, Deutschland Christian Stöhr Unternehmensberatung, Deutschland Neugebauer und Partner OHG Dresden, Deutschland Korff Isomatic sp.z.o.o. Wroclaw, Polen Euroregionale Industrie- und Handelskammer Jelenia Gora, Polen Dunaferr Metallwerke Dunajvaros, Ungarn Knorr-Bremse Kft. Kecskemet, Ungarn Nationales Institut für berufliche Bildung Budapest, Ungarn Teachwearkonzept: Modul 1: Grundlagen Modul 2: Interkulturelle Kompetenzen, Projektmanagement Modul 3: Fluidtechnik Modul 4: Elektrische Antriebe und Steuerungen Modul 5: Mechatronische Komponenten Modul 6: Mechatronische Systeme und Funktionen Modul 7: Inbetriebnahme, Sicherheit, Teleservice Modul 8: Fernwartung, Diagnose Weitere Informationen: Technische Universität Chemnitz Institut für Werkzeugmaschinen und Produktionsprozesse Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Prof. E.h. Dr.-Ing. E.h. Reimund Neugebauer Prof. Dr.-Ing. Dieter Weidlich Reichenhainer Straße 70, Chemnitz Tel.: +49(0) Fax: +49(0) Internet: 2

3 Fluidtechnik Minos 1 Pneumatik 1.1 Druckluftversorgung Aufgabe 1 Wie ändert sich die Temperatur eines Gases, wenn es verdichtet wird? Die Temperatur des Gases erhöht sich. Welche Verdichtertypen werden häufig eingesetzt? Es werden vorallem Hubkolben- und Schraubenverdichter verwendet. Welche häufig genutzten Möglichkeiten zur Trocknung der Druckluft gibt es? Neben der Kältetrocknung wird die Adsorptionstrocknung verwendet. An Wartungseinheiten werden Membrantrockner eingesetzt. In welcher Reihenfolge werden die einzelnen Bauteile einer Wartungseinheit durchströmt? Zunächst wird der Filter durchströmt und danach das Druckregelventil. Das letzte Bauteil ist der Nebelöler, falls vorhanden. Was kennzeichnet der Pfeil durch die Feder am Symbol des Druckregelventils? Der Pfeil symbolisiert, dass die Kraft der Feder einstellbar ist. Dadurch kann der Druck am Druckregelventil verändert werden. Wozu dient die Entlüftungsöffnung an einem Druckregelventil und was geschieht, wenn diese verschlossen ist? Über die Entlüftungsöffnung kann ein zu hoher Druck nach dem Druckregelventil in die Umgebung abgelassen werden. Ist diese Öffnung verschlossen, kann der Druck mit dem Druckregelventil nicht mehr abgesenkt werden. Welche Aufgaben hat ein Druckluftspeicher? Der Druckluftspeicher bevorratet Druckluft und kann dadurch Spitzenverbräuche abdecken. In den Speichern direkt nach dem Verdichter kühlt sich die verdichtete Luft ab. Dadurch wird ein Teil des in der Druckluft befindlichen Wassers bereits abgeschieden. 3

4 Minos Fluidtechnik 1.2 Ansteuerung eines einfachwirkenden Zylinders Aufgabe 2 Ein einfachwirkender Zylinder soll auf Tastendruck ausfahren und nach Loslassen des Tasters sofort wieder einfahren. Ergänzen Sie den Schaltplan! Fragen Wie muss der Schaltplan verändert werden, damit der Zylinder ausgefahren ist und nur auf Tastendruck einfährt? Es ist ein Ventil mit Durchgangsruhestellung zu verwenden. Bei manchen Ventilen ist es auch möglich, die Durchgangsruhestellung dadurch zu realisieren, dass die Druckluft am Anschluss 3 angelegt wird. Was ist in diesem Fall beim Wegeventil zu beachten? Es ist ein Wegeventil zu verwenden, bei dem die Druckluft am Anschuss 1 oder 3 angelegt werden kann. Dies ist bei Schieberventilen häufig möglich. Es gibt aber auch Sitzventile mit Durchgangsruhestellung. Warum kann der einfachwirkende Zylinder nur in eine Richtung Arbeit verrichten? Der Rückhub erfolgt nur durch die Kraft der eingebauten Feder. Diese Kraft ist nicht groß genug um zusätzliche Arbeit zu verrichten. Wozu ist die Entlüftungsöffnung am Kolbenstangenraum des einfachwirkenden Zylinders erforderlich? Die Entlüftungsöffnung verhindert, dass sich beim Ausfahren des Zylinders im Kolbenstangenraum ein Luftpolster bildet. Dadurch würde dem Ausfahren eine Kraft entgegengestellt werden. Beim Einfahren des Zylinders strömt Luft von außen nach und verhindert einen Unterdruck. Was ist in Bezug auf die Betätigungskraft bei einem Sitzventil zu beachten, wenn es verschieden hohe Drücke schaltet? Die Betätigungskraft bei Sitzventilen ist abhängig vom am Ventil angelegten Druck. Je höher der Druck ist, desto höher muss die Betätigungskraft sein. 4

5 Fluidtechnik Minos Didaktische Hinweise Vor dem Aufbau des Schaltplanes sollte zunächst die Wirkungsweise der Wartungseinheit wiederholt werden. Das Einstellen des Druckes sollte demonstriert werden. Es ist darauf hinzuweisen, dass an einem Ende lose Schläuche eine Gefahrenquelle darstellen, wenn sie unter Druck stehen und frei herumschlagen. Im Bild 1 ist die Lösung des Schaltplanes abgebildet. Der Schaltplan sollte nacheinander mit einem Sitzventil und einem Schieberventil aufgebaut werden. Die unterschiedlichen Betätigungskräfte der Ventile bei verschiedenen Drücken sind zu zeigen. Da beim 3/2-Wegeventil in der Schieberbauart die Anschlüsse 1 und 3 vertauscht werden können, sollte der Schaltplan auch so abgeändert werden, dass bei nichtbetätigtem Ventil der Zylinder ausgefahren ist Bild 1: Ansteuerung eines einfachwirkenden Zylinders 5

6 Minos Fluidtechnik 1.3 Ansteuerung eines doppeltwirkenden Zylinders Aufgabe 3 Ein doppeltwirkender Zylinder soll auf Tastendruck ausfahren und nach Loslassen des Tasters sofort wieder einfahren. Ergänzen Sie den Schaltplan! Fragen Was bewirkt die Endlagendämpfung im Zylinder? Mit Hilfe der Endlagendämpfung wird ein hartes Anschlagen des Kolbens in der Endlage vermieden. Das ist vorallem dann erforderlich, wenn der Zylinder größere Massen bewegt. Als Alternative zur Endlagendämpfung können externe Stossdämpfer verwendet werden. Wozu ist ein Magnetring im Kolben erforderlich? Mit Hilfe des Magnetringes ist es möglich, die Position des Kolbens berührungslos zu erfassen. Häufig werden Zylinderschalter in den Endlagen des Zylinders angeordnet. Erreicht der Kolben diese Endlage, so wird durch den Zylinderschalter ein Signal erzeugt. Welche Position nimmt ein normaler doppeltwirkender Zylinder ein, wenn beide Anschlüsse mit Druck beaufschlagt werden? Bei einem normalen Zylinder ist die Kolbenfläche größer als die Kolbenringfläche auf der Kolbenstangenseite. Wird an beide Anschlüsse der gleiche Druck angelegt, so ist wegen der größeren Kolbenfläche die Kraft in Richtung des Ausfahrens größer. Der Zylinder fährt also aus. Wie hoch ist etwa der Luftverbrauch eines doppeltwirkenden Zylinders gegenüber einem einfachwirkendem Zylinder? Der Luftverbrauch eines doppeltwirkenden Zylinders ist etwa doppelt so groß. Für das Verfahren des Zylinders werden abwechselnd Kolbenraum und Kolbenstangenraum mit Duckluft gefüllt. Welchen Unterschied bezeichnen einfache und doppelte Pfeile in einem Wegeventil? Doppelte Pfeile bedeuten, dass das Ventil in beiden Richtungen durchströmt werden kann. Bei einfachen Pfeilen ist dagegen nur eine Durchströmrichtung möglich. 6

7 Fluidtechnik Minos Didaktische Hinweise Zunächst ist der Zylinder mit einem 5/2-Wegeventil anzusteuern. Es ist darauf hinzuweisen, dass der Zylinder durch das Vertauschen der Anschlüsse 2 und 4 bei unbetätigtem Ventil ausgefahren ist. Die Funktion der Endlagendämpfung ist vorzuführen. Dazu lässt man den Zylinder hin- und herfahren und verstellt dabei die Drosselschrauben der Endlagendämpfung. Dabei ist auch zu zeigen, dass bei zu starker Drosselung die Endlage nicht mehr erreicht wird. Anschließend sollte der Zylinder mit zwei 3/2-Wegeventilen angesteuert werden. Das 3/2-Wegeventil zur Kolbenstangenseite muss dabei in Durchgangsruhestellung verschlaucht werden. Beim Betätigen beider Wegeventile gleichzeitig ist die gleiche Funktion wie beim 5/2-Wegeventil vorhanden. Zusätzlich ist es jedoch möglich, durch Betätigen nur eines Wegeventils beide Zylinderräume unter Druck zu setzen oder drucklos zu schalten. Die Möglichkeit des Vorentlüftens ist zu zeigen und damit die Erhöhung der Kolbengeschwindigkeit Bild 2: Ansteuerung eines doppeltwirkenden Zylinders 7

8 Minos Fluidtechnik 1.4 Indirekte Ansteuerung eines Zylinders Aufgabe 4 Ein doppeltwirkender Zylinder soll auf Tastendruck ausfahren und nach Loslassen des Tasters sofort wieder einfahren. Das Wegeventil zur Ansteuerung des Zylinders soll pneumatisch durch einen Taster betätigt werden. Ergänzen Sie den Schaltplan! Bezeichnen Sie alle Anschlüsse der Ventile! Fragen In welchen Fällen wird das Ventil, das den Zylinder ansteuert, nicht direkt betätigt? Großvolumige Zylinder werden mit großen Ventile angesteuert. Bei der indirekten Ansteuerung können kleine Ventile als Taster verwendet werden. Weiterhin kann der Taster etwas entfernt vom Hauptventil angeordnet werden. Wie weit darf der Taster maximal von dem anzusteuernden Ventil entfernt sein? Der Taster und allgemein Signalglieder dürfen nicht weiter als 10 m vom anzusteuernden Ventil entfernt sein. Bei größeren Schlauchlängen besteht die Gefahr, dass das Signal zu schwach wird. Ein pneumatisch betätigtes Wegeventil wird mit Steuerluft mit einem Druck von etwa 1,5 bar beaufschlagt. Warum schaltet es nicht um? Der Druck ist zu klein um in Verbindung mit der Fläche des Steuerkolbens das Ventil umzuschalten. Die Kraft, die durch diesen Druck entsteht, ist kleiner als die Federkraft zur Rückstellung des Ventils. Das Ventil wird deshalb nicht umgeschaltet. Wo befindet sich das 3/2-Wegeventil bei einer Vorsteuerung? Bei einer Vorsteuerung befindet sich das 3/2-Wegeventil direkt am Hauptventil. Die Steuerleitung ist dadurch sehr kurz. Warum wird eine Vorsteuerung eingesetzt? Durch die Vorsteuerung kann das Hauptventil mit sehr kleinen Kräften betätigt werden. Vorallem elektrisch betätigte Ventile sind vorgesteuert. Wegen der geringeren erforderlichen Kräfte können kleine Magnetspulen mit einem geringen Energiebedarf eingesetzt werden. 8

9 Fluidtechnik Minos Didaktische Hinweise Der Versuch ist aufzubauen und durchzuführen. Dabei sollten die einzelnen Komponenten ähnlich angeordnet werden wie im Schaltplan. Es ist auf den Unterschied von Signal- und Stellgliedern hinzuweisen. Weiterhin ist darauf hinzuweisen, dass die Steuerleitungen gestrichelt gezeichnet werden. Dies kann durch die Verwendung von Schläuchen mit unterschiedlichen Farben auch am Versuchsstand gezeigt werden. Anschließend kann in die Zuleitung zum Taster ein Druckregelventil eingebaut werden. Durch Absenken des Steuerdruckes ist zu zeigen, dass das pneumatisch betätigte 5/2-Wegeventil einen bestimmten Mindestdruck am Steuerluftanschluss benötigt. Bei Ventilen mit einer Luftfeder ist zu zeigen, dass die Kraft der Luftfeder vom Betriebsdruck des Ventils abhängt. Dazu ist der erforderliche Steuerdruck bei unterschiedlichen Drücken am Hauptventil zu ermitteln Bild 3: Indirekte Ansteuerung eines doppeltwirkenden Zylinders 9

10 Minos Fluidtechnik 1.5 Ansteuerung eines Zylinders mit einem Impulsventil Aufgabe 5 Ein doppeltwirkender Zylinder soll auf Tastendruck ausfahren und nach Loslassen des Tasters ausgefahren bleiben. Erst nach dem Betätigen eines zweiten Tasters soll der Zylinder wieder einfahren. Ergänzen Sie den Schaltplan! Bezeichnen Sie alle Anschlüsse der Ventile! Fragen Was geschieht, wenn der zweite Taster gedrückt wird, während der erste noch betätigt ist? Das Signal des zweiten Tasters kann das Impulsventil nicht umschalten, solange das Signal des ersten Tasters noch anliegt. In welcher Grundstellung kann das Impulsventil stehen, wenn die Druckluft eingeschaltet wird und noch kein Taster betätigt wurde? Welche Stellung nimmt dann der Zylinder ein? Da das Impulsventil keine festgelegte Grundstellung hat, kann es in jeder der beiden möglichen Stellungen stehen. Dadurch ist es möglich, dass der Zylinder sofort nach dem Einschalten der Druckluft ausfährt. Bei welcher Bauart von Impulsventilen hat ein Steuerluftanschluss Vorrang? Bei Impulsventilen mit Differenzkolben sind die beiden Flächen der Steuerkolben verschieden groß. Bei gleich großen Steuerdrücken hat das Signal Vorrang, das am Steueranschluss mit der größeren Kolbenfläche anliegt. Ein einfachwirkender Zylinder soll mit einem Impulsventil angesteuert werden. Es stehen aber nur 5/2-Wegeventile zur Verfügung. Was ist zu tun? Durch Verschließen eines der beiden Ausgänge kann aus einem 5/2-Wegeventil ein 3/2-Wegeventil werden. Benötigt man ein 3/2-Wegeventil mit Sperr-Ruhestellung so sollte der Zylinder am Anschluss 4 angeschlossen werden. 10

EU-Projekt Nr MINOS, Laufzeit von 2005 bis 2007

EU-Projekt Nr MINOS, Laufzeit von 2005 bis 2007 Mechatronik Modul 3: Fluidtechnik Schülerhandbuch (Konzept) Matthias Römer Technische Universität Chemnitz Institut für Werkzeugmaschinen und Produktionsprozesse EU-Projekt Nr. 2005-146319 MINOS, Laufzeit

Mehr

Kapitel 5: Darstellung von Wegeventilen mit ISO Schaltsymbolen

Kapitel 5: Darstellung von Wegeventilen mit ISO Schaltsymbolen Darstellung von Wegeventilen Die Darstellung von Wegeventilen ist nach DIN ISO 1219 genormt. WICHTIG! Die Symbole zeigen ausschließlich die Funktion der Ventile, sie beinhalten keine Informationen über

Mehr

EU-Projekt Nr MINOS, Laufzeit von 2005 bis 2007

EU-Projekt Nr MINOS, Laufzeit von 2005 bis 2007 Mechatronik Modul 2: Sozialverhalten, (Teil1) Interkulturelle Kompetenzen Schülerhandbuch (Konzept) Christian Stöhr Christian Stöhr Unternehmensberatung, Deutschland EU-Projekt Nr. 2005-146319 MINOS, Laufzeit

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einführung...5

Inhaltsverzeichnis. Einführung...5 Pneumatik Kompakt Lehrbrief 1 Inhalt 1 Grundlagen der Pneumatik... 11 1.1 Entwicklung der Drucklufttechnik...11 1.2 Anwendungsgebiete der Pneumatik...12 1.3 Eigenschaften und Anforderungen an die Druckluft...13

Mehr

2m PA mit BLF 368 (ohne Netzteil) Schaltungsbeschreibung

2m PA mit BLF 368 (ohne Netzteil) Schaltungsbeschreibung Helmut Schilling, DF1PU 2016-09 2m PA mit BLF 368 (ohne Netzteil) Beim Bau der PA diente der Artikel Design und Bau einer 300 W 2m PA von ON4KHG als Grundlage. ON4KHG hatte den Transistor MRF 141G ausgewählt,

Mehr

Montageanleitung M-Bus Repeater AMB8466-M-RP1

Montageanleitung M-Bus Repeater AMB8466-M-RP1 Montageanleitung M-Bus Repeater AMB8466-M-RP1 Version 1.5 Überblick Die Benutzerschnittstelle des AMB8466-M-RP1 besteht aus 3 LEDs, einem Taster sowie 2 Drehkodierschaltern. Der Taster ist durch eine kleine

Mehr

Bei vielen Montageaufgaben sind einfachere Handhabungsgeräte ausreichend.

Bei vielen Montageaufgaben sind einfachere Handhabungsgeräte ausreichend. 6.1 Technische Bedeutung In jeder automatisierten Montageanlage müssen die Werkstücke bewegt, orientiert und montiert werden. Diese Aufgabe übernehmen sogenannte Handhabungsautomaten. Die bekanntesten

Mehr

Anleitung EX SATA 2 / 3 Umschalter für bis zu 4 HDD s oder SSD s. Vers. 1.3 /

Anleitung EX SATA 2 / 3 Umschalter für bis zu 4 HDD s oder SSD s. Vers. 1.3 / Anleitung EX-3465 SATA 2 / 3 Umschalter für bis zu 4 HDD s oder SSD s Vers. 1.3 / 02.11.15 Inhaltsverzeichnis 1. BESCHREIBUNG 3 2. AUFBAU 3 3. HARDWARE INSTALLATION 4 3.1 Hardwareinstallation 4 3.2 Hot

Mehr

Antriebe VAP für VPA050-C bis VPA150-C

Antriebe VAP für VPA050-C bis VPA150-C Antriebe VAP für VPA050-C bis VPA150-C Anwendung Die Antriebe VAP sind für den Einsatz mit den druckunabhängigen Flanschventilen VPA vorgesehen. Der maximale Druchfluss im Ventil kann am Antrieb eingestellt

Mehr

Die PP 100 Permeatpumpe

Die PP 100 Permeatpumpe Die PP 100 Permeatpumpe Dieses revolotionäre Bauteil bringt Ihre Drucktank Umkehrosmoseanlage (RO-Modul) zur richtigen Leistung! Die PP 100 Permeatpumpe bringt folgende Vorteile für Drucktank Umkehrosmose-Systeme:

Mehr

Pneumatik im Maschinenbau

Pneumatik im Maschinenbau Ing. GünterLSchlicker Pneumatik im Maschinenbau Mechanisieren und Automatisieren mit Druckluft 2., bearbeitete Auflage ~ VEB VERLAG TECHNIK BERLIN Inhaltsverzeichnis O. Einleitung 11 1. Energieträger Druckluft........................................

Mehr

3/3-Wege-Proportionalventil

3/3-Wege-Proportionalventil 3/3-Wege-Proportionalventil Inhalt Seite Allgemeine Beschreibung 1 Aufbau 2 Funktion 2 Technische Daten 2 Optionen 4 Abmaße / Einbauzeichnung 5 Zubehör 6 Kennlinien 7 Allgemeine Beschreibung Das MAXIMATOR-Proportional-Ventil

Mehr

Digitaler Ventilverstärker ADN601

Digitaler Ventilverstärker ADN601 Digitaler Ventilverstärker ADN601 ADN601 ist ein Ventilverstärker zur Ansteuerung von 2 Proportionalventilen vorzugsweise im Bereich von mobilen Arbeitsmaschinen. Das Gerät ist betriebsfähig bei Versorgungsspannungen

Mehr

Steuerventile. Bestellschlüssel für Zubehör für handbediente Walvoil Wegeventile SD 9 5 V Typ SD. 2. Ersatzteile Bezeichnung 9

Steuerventile. Bestellschlüssel für Zubehör für handbediente Walvoil Wegeventile SD 9 5 V Typ SD. 2. Ersatzteile Bezeichnung 9 Bestellschlüssel für Zubehör für handbediente Walvoil Wegeventile 1. Typ SD 2. Ersatzteile Bezeichnung 9 3. Monoblock Sektionsbauweise 4 = SD 4 6 = SD 6 5 = SD 5 150 = SDS 150 11 = SD 11 16 = SD 16 18

Mehr

Modul 11: Innergemeinschaftliche Migration

Modul 11: Innergemeinschaftliche Migration Mechatronik Modul 11: Innergemeinschaftliche Migration Übungsbuch (Konzept) Andre Henschke Henschke Consulting, Germany Erweitertes Transferprojekt des "Europäischen Konzeptes für die Zusatzqualifikation

Mehr

Saubere Schweißbrenner - Gute Schweißnahtqualität Von Dr.-Ing. Jürgen v. d. Ohe

Saubere Schweißbrenner - Gute Schweißnahtqualität Von Dr.-Ing. Jürgen v. d. Ohe Saubere Schweißbrenner - Gute Schweißnahtqualität Von Dr.-Ing. Jürgen v. d. Ohe Eine saubere Gas- und Stromdüse ist eine Voraussetzung für die exakte Einhaltung der Schweißparameter und für eine gute Qualität

Mehr

Schnell-Entlüftungsventile SE/SEU

Schnell-Entlüftungsventile SE/SEU Schnell-Entlüftungsventile SE/SEU Schnell-Entlüftungsventile SE/SEU Merkmale, Lieferübersicht und Typenschlüssel Merkmale Funktion SE SEU Mit diesen Elementen können erhöhte Kolbengeschwindigkeiten bei

Mehr

Beschreibung Montage Inbetriebnahme

Beschreibung Montage Inbetriebnahme RITTO Schaltgerät Art.-Nr. 498 Beschreibung Montage Inbetriebnahme 04/008 / Id.-Nr. 400 33 484 Hinweis: Bitte beachten Sie vor der Installation und Inbetriebnahme die allgemeinen Hinweise in der aktuellen

Mehr

P M. Technische Kurzinformation. Produktkatalog

P M. Technische Kurzinformation. Produktkatalog Technische Kurzinformation P M Werkstoffe: Aluminiumlegierung hart- bzw. schwarz eloxiert Stahlteile rostfrei bzw. rostgeschützt kurzzeit-gasnitriert Betriebs- bzw. Einbaulage: beliebig Temperatureinsatzbereich:

Mehr

Bedienung des Pendelmaschinen-Steuergerätes

Bedienung des Pendelmaschinen-Steuergerätes Institut für Elektrische Maschinen der RWTH Aachen Bedienung des Pendelmaschinen-Steuergerätes 1 Technische Daten Drehmoment M-Signal 30 Nm 0,2 V/Nm ; max bis 10 ma belastbar Wellenleistung 6 kw P -Signal

Mehr

Studiengang Maschinenbau, Schwerpunkt Mechatronik (früher: Automatisierungstechnik) Seite 1 von 8

Studiengang Maschinenbau, Schwerpunkt Mechatronik (früher: Automatisierungstechnik) Seite 1 von 8 Studiengang Maschinenbau, Schwerpunkt Mechatronik (früher: Automatisierungstechnik) Seite 1 von 8 Hochschule München Fakultät 03 Zugelassene Hilfsmittel: alle eigenen, Taschenrechner Viel Erfolg!! Komponenten

Mehr

4fach Tasterschnittstelle, UP Typ: TS/U 4.1, GH Q R0001

4fach Tasterschnittstelle, UP Typ: TS/U 4.1, GH Q R0001 SK 0025 B95 Die Tasterschnittstelle dient z. B. zum Anschluss von konventionellen Schaltern oder Tastern. Sie kann zusammen mit einem Schalter in eine Geräte-Verbindungsdose (60 mm, 60 mm tief) eingebaut

Mehr

Directed Electronics Europe Fax: Fensterhebermodul. Art.Nr.: 530T ab Baujahr 1997 BEDIENUNGSANLEITUNG

Directed Electronics Europe Fax: Fensterhebermodul. Art.Nr.: 530T ab Baujahr 1997 BEDIENUNGSANLEITUNG Directed Electronics Europe 02181-270-700 Fax: 270-777 Fensterhebermodul Art.Nr.: 530T ab Baujahr 1997 BEDIENUNGSANLEITUNG Das 530T Fensterautomatiksystem erfüllt viele Wünsche in Richtung Komfort und

Mehr

Der Antrieb ist mit einem Taster lokal bedienbar. Mehrere Geräte und Taster können parallel angeschlossen werden.

Der Antrieb ist mit einem Taster lokal bedienbar. Mehrere Geräte und Taster können parallel angeschlossen werden. Motorsteuergerät GEBRAUCHS- ANWEISUNG 1. Beschreibung Das Motorsteuergerät ermöglicht die Ansteuerung eines 230 V AC-Antriebes. Da die Motorsteuergeräte lokal und zentral angesteuert werden können, eignet

Mehr

MECHANIKER/IN IN PNEUMATIK-HYDRAULIK

MECHANIKER/IN IN PNEUMATIK-HYDRAULIK Meisterprogramm G19 Mechaniker/in in Pneumatik-Hydraulik INSTITUT FÜR AUS- UND WEITERBILDUNG IM MITTELSTAND UND IN KLEINEN UND MITTLEREN UNTERNEHMEN Vervierser Straße 4 A 4700 EUPEN Tel. 087/30 68 80 Fax.

Mehr

Elektrisch betätigte Ventile Baureihe MS-18 3/2-Wege, G1/8, 56 Nl/min

Elektrisch betätigte Ventile Baureihe MS-18 3/2-Wege, G1/8, 56 Nl/min Elektrisch betätigte Ventile Baureihe MS-18 3/2-Wege, G1/8, 56 Nl/min MS-18-310/n-HN MSO-18-310/n-HN MS-18-310-HN MSO-18-310-HN Bestellschlüssel MS-18-310/n-HN-412 Baureihe und Funktion Stationszahl Leer

Mehr

SCE Lehrunterlagen. TIA Portal Modul Prozessbeschreibung Sortieranlage. Siemens Automation Cooperates with Education 02/2016

SCE Lehrunterlagen. TIA Portal Modul Prozessbeschreibung Sortieranlage. Siemens Automation Cooperates with Education 02/2016 SCE Lehrunterlagen Siemens Automation Cooperates with Education 02/2016 TIA Portal Modul 020-100 Prozessbeschreibung Sortieranlage Frei verwendbar für Bildungs- / F&E-Einrichtungen. Siemens AG 2016. Alle

Mehr

Modelle W00307, W00607, W01407, W20607, W21407, W04407, W07607, W07807 Modelle X02407, X04407, X07707, X07807 (mit 4-Wege-Ventil)

Modelle W00307, W00607, W01407, W20607, W21407, W04407, W07607, W07807 Modelle X02407, X04407, X07707, X07807 (mit 4-Wege-Ventil) Bedienungsanleitung Hydraulische Handpumpen einfach- und doppeltwirkend Modelle W00307, W00607, W01407, W20607, W21407, W04407, W07607, W07807 Modelle X02407, X04407, X07707, X07807 (mit 4-Wege-Ventil)

Mehr

Dimmer DPX Klemmleiste

Dimmer DPX Klemmleiste Bedienungsanleitung Dimmer DPX-620-3 Klemmleiste Inhaltsverzeichnis 1. Sicherheitshinweise... 3 1.1. Hinweise für den sicheren und einwandfreien Gebrauch... 3 2. Produktansicht... 5 2.1. Frontansicht...

Mehr

IP Schaltgerät. Art.-Nr Beschreibung Montage Konfiguration

IP Schaltgerät. Art.-Nr Beschreibung Montage Konfiguration Art.-Nr. 1 9581 00 Beschreibung Montage Konfiguration 0/009 / Id.-Nr. 400 34 043 Hinweis: Bitte beachten Sie vor der Installation und Inbetriebnahme die allgemeinen Hinweise in der aktuellen Ausgabe des

Mehr

MGB. Hilfe für Inbetriebnahme und Service (bis V1.2.3)

MGB. Hilfe für Inbetriebnahme und Service (bis V1.2.3) MGB Hilfe für Inbetriebnahme und Service (bis V1.2.3) Seite 2/12 Technische Änderungen vorbehalten 115387-01-04/12 Inhaltsverzeichnis 1 Anschluss...4 1.1 Anschluss der Tasten in der MGB...4 1.2 Ansteuerung

Mehr

Steuerung. otor der (EC) Betriebsanleitung. Seite 1 von

Steuerung. otor der (EC) Betriebsanleitung. Seite 1 von BPS-SE Steuerung Steuerung für den pneumatischen SchrittmS otor der Serie BPS mit Encoder (EC) Betriebsanleitung Das vorliegende Dokument enthält die für eine Betriebsanleitung notwendigen Basisinformationen

Mehr

Umschaltventile. Inhaltsverzeichnis:

Umschaltventile. Inhaltsverzeichnis: Umschaltventile Inhaltsverzeichnis: Bildübersicht Seite 2 technische Daten Seite 3-4 DFE Monoblock Ventile, elektrisch betätigt Seite 5-10 DFE Flansch Ventile, elektrisch betätigt Seite 11-16 DF Ventile,

Mehr

PRESSLUFT Frankfurt REFERENZEN FÜR. Drucklufttechnik GmbH. Siemensstraße Dietzenbach. Tel.: Fax:

PRESSLUFT Frankfurt REFERENZEN FÜR. Drucklufttechnik GmbH. Siemensstraße Dietzenbach. Tel.: Fax: Siemensstraße 11 63128 Dietzenbach Tel.: +49 6074-697 82-0 Fax: +49 6074-697 82-20 info@pressluft-frankfurt.de www.pressluft-frankfurt.de REFERENZEN FÜR ContainerANLAGEN Heidelberg Cement AG Druckluftstation

Mehr

Pneumatische Achspositionierung mittels SPS

Pneumatische Achspositionierung mittels SPS Pneumatische Achspositionierung mittels SPS 1. Zielsetzung des Versuches Pneumatische NC-Achsen / servopneumatische Linearantriebe mit Lageregelung kommen beispielsweise zur Anwendung 1 bei der Walzenabstandsregelung

Mehr

Zylinderbeschreibung / Inhalt Z 06 / 210 bar MEIER HYDRAULIK Z06. Technische Informationen

Zylinderbeschreibung / Inhalt Z 06 / 210 bar MEIER HYDRAULIK Z06. Technische Informationen Zylinderbeschreibung / Inhalt Z6 Technische Informationen Theo Meier Fax ++41 33 437 3 73 Internet: www.meier-hydraulik.ch QZ698 Zylinderbeschreibung / Inhalt Dieser Normzylinder ist wegen seiner kompakten

Mehr

Einbauanleitung RGB-TFT Display Kit DM8000

Einbauanleitung RGB-TFT Display Kit DM8000 RGB-TFT Display Kit Einbauanleitung RGB-TFT Display Kit DM8000 Vielen Dank Wir freuen uns dass Sie sich für eines unserer Produkte entschieden haben und wünschen Ihnen viel Spaß damit. Für weitere innovative

Mehr

Technische Daten Funkfernbedienung

Technische Daten Funkfernbedienung Technische Daten Funkfernbedienung - Separate Steuerung von bis zu 10 Empfängern - Reichweite bis zu 30 Meter - Farben individuell einstellbar - 10 Programme für Farbverlauf - Farbverlauf synchron oder

Mehr

3/2-, 5/2-Wegeventile (Wendedichtung) Namur-Modulbauweise Betätigung: Elektromagnetisch Indirekt gesteuerte Kolbenschieber Anschluss G 1/4, 1/4 NPT

3/2-, 5/2-Wegeventile (Wendedichtung) Namur-Modulbauweise Betätigung: Elektromagnetisch Indirekt gesteuerte Kolbenschieber Anschluss G 1/4, 1/4 NPT 6 Für einfach- und doppeltwirkende Stellantriebe /-, /-Wegeventile (Wendedichtung) Namur-Modulbauweise Betätigung: Elektromagnetisch Indirekt gesteuerte Kolbenschieber Anschluss G /4, /4 NPT Wendedichtung

Mehr

VRC calormatic UB. Kurz-Bedienungsanleitung

VRC calormatic UB. Kurz-Bedienungsanleitung VRC calormatic UB Kurz-Bedienungsanleitung 1 2 3 4 5 Geräteübersicht 1 Zeitschaltuhr 2 Drehknopf Heizkurve 3 Drehknopf Nacht-Temperatur Heizung 4 Drehknopf Tag-Temperatur Heizung 5 Drehschalter Betriebsart

Mehr

14 Wasser- / Abwasseranlage

14 Wasser- / Abwasseranlage 14 Wasser- / Abwasseranlage Water / Waste, ATA 38 14.1 Definition Die fest eingebauten Bauteile und Komponenten, die Frischwasser speichern und für den Verbrauch bereitstellen. Und die fest eingebauten

Mehr

Hydraulik. Grundlagen, Komponenten, Schaltungen. von Dieter Will, Norbert Gebhardt, Reiner Nollau, Dieter Herschel. überarbeitet

Hydraulik. Grundlagen, Komponenten, Schaltungen. von Dieter Will, Norbert Gebhardt, Reiner Nollau, Dieter Herschel. überarbeitet Hydraulik Grundlagen, Komponenten, Schaltungen von Dieter Will, Norbert Gebhardt, Reiner Nollau, Dieter Herschel überarbeitet Hydraulik Will / Gebhardt / Nollau / et al. schnell und portofrei erhältlich

Mehr

1. Beschreibung GEBRAUCHS- ANWEISUNG CD 2 X 1 P. Motorsteuergerät

1. Beschreibung GEBRAUCHS- ANWEISUNG CD 2 X 1 P. Motorsteuergerät Motorsteuergerät CD 2 X 1 P GEBRAUCHS- ANWEISUNG 1. Beschreibung Das Motorsteuergerät CD 2 x 1 P ermöglicht die individuelle Ansteuerung von 2 x 230 V AC Antrieben. Da die Motorsteuergeräte lokal und zentral

Mehr

Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung Aufbau und Darstellung hydraulischer Anlagen 3 Druckflüssigkeiten 4 Berechnungsgrundlagen

Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung Aufbau und Darstellung hydraulischer Anlagen 3 Druckflüssigkeiten 4 Berechnungsgrundlagen 1 Einleitung (H. Ströhl, D. Will)... 1 2 Aufbau und Darstellung hydraulischer Anlagen (D. Will)... 5 3 Druckflüssigkeiten (D. Herschel)... 13 3.1 Anforderungen... 13 3.2 Einteilung... 13 3.3 Eigenschaften

Mehr

Installations-, Bedienungs- und Instandhaltungsanleitung. Fußschalter. Installations-, Bedienungs- und Instandhaltungsanleitung

Installations-, Bedienungs- und Instandhaltungsanleitung. Fußschalter. Installations-, Bedienungs- und Instandhaltungsanleitung Installations-, Bedienungs- und Instandhaltungsanleitung ST Fußschalter Installations-, Bedienungs- und Instandhaltungsanleitung Comfodesk Fußschalter STF / STH / STG Inhalt 1 Allgemeines..............................................2

Mehr

Aufgabe Im Quadrat fahren

Aufgabe Im Quadrat fahren Aufgabensammlung LEGO MINDSTORMS NXT Version 4.6.13 Aufgabe Im Quadrat fahren Ziel Sie programmieren den Lego Roboter mit dem Programm LEGO MINDSTORMS Sie kennen Bedingungen und Schleifen Zeitaufwand 20

Mehr

Klappenstellantrieb CM 24-F

Klappenstellantrieb CM 24-F Klappenstellantrieb CM 24-F Version 1.00.2007 Beschreibung Klappenstellantrieb CM 24-F Der Klappenstellantrieb CM 24-F eignet sich für das Verstellen von Luftklappen in haustechnischen Lüftungs- und Klimaanlagen

Mehr

Schrittmotor Parallel Port Interface Platine

Schrittmotor Parallel Port Interface Platine Schrittmotor Parallel Port Interface Platine Soft- und Hardware Langenfeld, Stiftstr. 3, 86866 Mickhausen Tel.: 082041281, Fax: 082041675 E-Mail: Langenfeld@pro-tos.de Homepage: http://www.pro-tos.de Eingang

Mehr

Technische Oberschule Stuttgart

Technische Oberschule Stuttgart Aufnahmeprüfung Physik 2010 Seite 1 von 9 Zu bearbeiten sind 4 der 6 Aufgaben innerhalb von 60 Minuten. Aufgabe 1 (Mechanik): Ein Bauer pflügt seinen Acker, dabei braucht der Traktor für eine Strecke von

Mehr

Vielen Dank, das Sie sich für den Erwerb unseres in Deutschland und nach hohen Qualitäts- Richtlinien gefertigtem Produkt entschieden haben.

Vielen Dank, das Sie sich für den Erwerb unseres in Deutschland und nach hohen Qualitäts- Richtlinien gefertigtem Produkt entschieden haben. CS Tuning - DYNAMIC Einbauhinweise 3752 Vorwort Vielen Dank, das Sie sich für den Erwerb unseres in Deutschland und nach hohen Qualitäts- Richtlinien gefertigtem Produkt entschieden haben. Damit die gesamte

Mehr

Hydraulik. 4y Springer. Grundlagen, Komponenten, Schaltungen. Dieter Will Norbert Gebhardt (Hrsg.)

Hydraulik. 4y Springer. Grundlagen, Komponenten, Schaltungen. Dieter Will Norbert Gebhardt (Hrsg.) Dieter Will Norbert Gebhardt (Hrsg.) Hydraulik Grundlagen, Komponenten, Schaltungen Unter Mitarbeit von Reiner Nollau und Dieter Herschel 4., neu bearbeitete Auflage 4y Springer LJ Inhaltsverzeichnis 1

Mehr

1. Konfigurations-Funktionen innerhalb des Programmiermodus

1. Konfigurations-Funktionen innerhalb des Programmiermodus DALIeco Ergänzende Hinweise zur Inbetriebnahme 1. Konfigurations-Funktionen innerhalb des Programmiermodus... 1 1.1. Switch Off Delay... 2 1.2. Stand-by Level... 2 1.3. Stand-by Time... 2 1.4. Lichtsensor...

Mehr

Doppelt wirkende Hydraulikzylinder

Doppelt wirkende Hydraulikzylinder Programmübersicht Doppelt wirkende Hydraulikzylinder Hydrozylinder Hydro- Einschraubzylinder Einbauelemente Universalzylinder Hydraulikschieber Anwendungsbeispiele Werkzeug zur Herstellung eines Automobil-Bauteiles.

Mehr

Montage- und Bedienungsanweisung

Montage- und Bedienungsanweisung 63010969-12/2000 Für das Fachhandwerk Montage- und Bedienungsanweisung Solarregler SRB 01 Tmax Pumpe Betrieb Kollektor ( C) Speicher ( C) 78.0 55.0 Menü Kollektor Speicher Option Bitte vor Montage sorgfältig

Mehr

2/2-Wege Kugelhahn mit elektromotorischem Drehantrieb, Kugelhahn aus Edelstahl, DN 10-65

2/2-Wege Kugelhahn mit elektromotorischem Drehantrieb, Kugelhahn aus Edelstahl, DN 10-65 2/2-Wege Kugelhahn mit elektromotorischem Drehantrieb, Kugelhahn aus Edelstahl, DN 10-65 Anwendungen für aggressive Medien Hohe Durchflusswerte Antrieb mit einstellbaren Endschaltern Optische Stellungsanzeige

Mehr

Analysator AutoSPy Zyklusgenaues Monitoring für SIMATIC

Analysator AutoSPy Zyklusgenaues Monitoring für SIMATIC Zyklusgenaues Monitoring für SIMATIC Technische Universität Dresden Fakultät Informatik Lehrstuhl für Technische Informationssysteme Inhalt Inhalt Einordnung! Industrielle Automatisierung mit SPS! Was

Mehr

Einbauanleitung zur Umrüstung auf Facelift-Scheinwerfer BMW 5er E60, E61

Einbauanleitung zur Umrüstung auf Facelift-Scheinwerfer BMW 5er E60, E61 Einbauanleitung zur Umrüstung auf Facelift-Scheinwerfer BMW 5er E60, E61 Achtung nur für Fahrzeuge mit Xenon Licht! 1. Stoßstange vorne demontieren zum Tauschen der Scheinwerfer. 2. Die Lenkung teilweise

Mehr

DIAmat. Überblendsteuerung für bis zu zwei Diaprojektoren. Stand Sonntag, 5. Mai 2002 Seite 1 von 10

DIAmat. Überblendsteuerung für bis zu zwei Diaprojektoren. Stand Sonntag, 5. Mai 2002 Seite 1 von 10 DIAmat Überblendsteuerung für bis zu zwei Diaprojektoren Stand Sonntag,. Mai 2002 Seite von 0 Einleitung DIAmat ist eine Überblendsteuerung für bis zu zwei Diaprojektoren. Durch Vernetzung lassen sich

Mehr

Geiger-Müller Zähler mit eingebautem Zählrohr

Geiger-Müller Zähler mit eingebautem Zählrohr Geiger-Müller Zähler mit eingebautem Zählrohr Eigenschaften 8 feste Zählperioden: 1s, 10s, 20s, 30s, 40s, 50s, 60s und 100s Anzeige der Dosisrate in µsv/h bezogen auf Cs-137 oder Impulse pro sek. Variable

Mehr

26230, NAMUR. Für einfach- und doppeltwirkende Stellantriebe. Serienmäßige Handhilfsbetätigung mit Feststellung.

26230, NAMUR. Für einfach- und doppeltwirkende Stellantriebe. Serienmäßige Handhilfsbetätigung mit Feststellung. 60, 8007 NAMUR /-, /- und /-Wegeventile NAMUR-Modulbauweise Betätigung: elektromagnetisch Indirekt gesteuerte Kolbenschieber Anschluss: G / Für einfach- und doppeltwirkende Stellantriebe Serienmäßige Handhilfsbetätigung

Mehr

Automatisierung kompletter Kühlanlagen mittels LabVIEW und PAC-Systemen

Automatisierung kompletter Kühlanlagen mittels LabVIEW und PAC-Systemen Automatisierung kompletter Kühlanlagen mittels LabVIEW und PAC-Systemen "Auf der Grundlage des PAC-Konzeptes mit CompactFieldPoint und LabVIEW 8.6.1 wurde innerhalb kürzester Zeit eine voll funktionsfähige

Mehr

Bedienungsanleitung. Schaltaktor

Bedienungsanleitung. Schaltaktor Bedienungsanleitung Schaltaktor 1289 00 Inhaltsverzeichnis Gerätebeschreibung...5 Bedienelemente und Anzeigen...6 Anschlussklemmen...9 Montage...10 Einstellen der Betriebsart...11 Betriebsart umschalten

Mehr

Prüfungsablauf für die Lehrabschlussprüfungen Metalltechnik und Metallbearbeiter

Prüfungsablauf für die Lehrabschlussprüfungen Metalltechnik und Metallbearbeiter Prüfungsablauf für die Lehrabschlussprüfungen Metalltechnik und Metallbearbeiter Ort WIFI Innsbruck Egger Lienz Straße 120 Metallwerkstätte Raum: W020/W040 Zeit: 08:00 Termin: wird von der Lehrlingsstelle

Mehr

Aufgabe 1 Erstelle mit Hilfe von GEOGEBRA ein dynamisches Geometrie-Programm, das die Mittelsenkrechte

Aufgabe 1 Erstelle mit Hilfe von GEOGEBRA ein dynamisches Geometrie-Programm, das die Mittelsenkrechte AB Mathematik Experimentieren mit GeoGebra Merke Alle folgenden Aufgaben sind mit dem Programm GEOGEBRA auszuführen! Eine ausführliche Einführung in die Bedienung des Programmes erfolgt im Unterricht.

Mehr

VB-3A. elektrischer Verstärker für Proportionalventile Maximalstrom 1600 ma Eingangssignal 0-5 V und 0-10 V oder Eingangssignal 0-20 ma und 4-20 ma

VB-3A. elektrischer Verstärker für Proportionalventile Maximalstrom 1600 ma Eingangssignal 0-5 V und 0-10 V oder Eingangssignal 0-20 ma und 4-20 ma elektrischer Verstärker für Proportionalventile Maximalstrom 1600 ma Eingangssignal 0-5 V und 0-10 V oder Eingangssignal 0-20 ma und 4-20 ma 060120_ 05.2016 Inhaltsverzeichnis Inhalt Seite Eigenschaften

Mehr

Dokumentation. 2/2 Wege-Ventile mit Fremdsteuerung- Luft, mit dem Medienstrom schließend - Typ U... MS, U... ES, UO... MS, UO...

Dokumentation. 2/2 Wege-Ventile mit Fremdsteuerung- Luft, mit dem Medienstrom schließend - Typ U... MS, U... ES, UO... MS, UO... - Luft, mit dem Medienstrom schließend - U... MS, U... ES, UO... MS, UO... ES - Stand: 12/2007 1. Inhalt 1. Inhalt.............................................................................................................1

Mehr

Verschlussschraube mit passendem Imbusschlüssel herausdrehen und die. Druckweiterführungsbuchse

Verschlussschraube mit passendem Imbusschlüssel herausdrehen und die. Druckweiterführungsbuchse Walvoil SD5 Monoblocksteuergeräte mit optionaler Druckweiterführung, Federrückstellung und Überdruckventil Maße und Gewichte Type Maß E (mm) Maß F (mm) Gewicht (kg) SD5/1 100,5 73,0 3,5 SD5/2 137,5 110,0

Mehr

SPEZIFIKATIONEN LEISTUNGSMERKMALE TASTENBELEGUNG DISPLAY BETRIEB SICHERHEITSHINWEISE BEDIENUNGSANLEITUNG

SPEZIFIKATIONEN LEISTUNGSMERKMALE TASTENBELEGUNG DISPLAY BETRIEB SICHERHEITSHINWEISE BEDIENUNGSANLEITUNG FERNBEDIENUNG DE SPEZIFIKATIONEN LEISTUNGSMERKMALE TASTENBELEGUNG DISPLAY BETRIEB SICHERHEITSHINWEISE 2 2 3 4 5 8 BEDIENUNGSANLEITUNG 1 INFORMATIONEN 1. Lesen Sie diese Bedienungsanleitung vor Inbetriebnahme

Mehr

Digitale Steuerung. Hardwarepraktikum für Informatiker Matr. Nr.:... Versuch Nr.5. Vorkenntnisse: Universität Koblenz Landau Name:...

Digitale Steuerung. Hardwarepraktikum für Informatiker Matr. Nr.:... Versuch Nr.5. Vorkenntnisse: Universität Koblenz Landau Name:... Universität Koblenz Landau Name:..... Institut für Physik Vorname:..... Hardwarepraktikum für Informatiker Matr. Nr.:..... Digitale Steuerung Versuch Nr.5 Vorkenntnisse: Aufbau eines Gleichstrommotors,

Mehr

Hydraulisch entsperrbare Einschraub-Rückschlagventile Typ RHC und RHCE ohne und mit hydraulischer Vorentlastung

Hydraulisch entsperrbare Einschraub-Rückschlagventile Typ RHC und RHCE ohne und mit hydraulischer Vorentlastung Hydraulisch entsperrbare Einschraub-Rückschlagventile RHC und RHCE ohne und mit hydraulischer Vorentlastung Betriebsdruck p max = 700 bar Volumenstrom Q max = 0 l/min Schaltsymbole RHC RHCE 1. Allgemeines

Mehr

Körper aus Aluminiumlegierung. Innenteile aus Chromstahl. Sitzdichtungen aus NBR p min. = siehe Tabelle p max. = 10 bar

Körper aus Aluminiumlegierung. Innenteile aus Chromstahl. Sitzdichtungen aus NBR p min. = siehe Tabelle p max. = 10 bar NAMUR 1/4 & 1/2 High Flow Magnetventile zur Antriebssteuerung Katalog 4921/DE INDEX Allgemeine Information... Seite 2 G 1/4 Reihe... Seite 4 G 1/2 Reihe... Seite 6 Zubehöre... Seite 8 TECHNISCHE DATEN

Mehr

Typ TW101 FUTURE. TECHNOLOGY. TODAY. WEH Adapter zum Füllen und Evakuieren von Gasflaschen. Datenblatt. mit Innengewinde und Druckregelventil

Typ TW101 FUTURE. TECHNOLOGY. TODAY. WEH Adapter zum Füllen und Evakuieren von Gasflaschen. Datenblatt. mit Innengewinde und Druckregelventil Datenblatt D-2012/04/00133-1-2 Stand: 04/2013 Typ TW101 WEH Adapter zum Füllen und Evakuieren von Gasflaschen mit Innengewinde und Druckregelventil FUTURE. TECHNOLOGY. TODAY. Allgemeines BESCHREIBUNG Betätigungsbügel

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 1. Mechatroniker/-in. Arbeitsaufgabe. ab 2017

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 1. Mechatroniker/-in. Arbeitsaufgabe. ab 2017 Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Teil 1 Mechatroniker/-in Berufs-Nr. 0 9 4 1 Arbeitsaufgabe Standard- Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb ab 2017 Ausgabe 2016 2016, IHK Region

Mehr

Zylinder-Lieferprogramm Serien DZM, HZM, LZM, DZK, HZK, LZK

Zylinder-Lieferprogramm Serien DZM, HZM, LZM, DZK, HZK, LZK Zylinder-Lieferprogramm Serien DZM, HZM, LZM, DZK, HZK, LZK 2 Inhalt 4 Zylinder - Übersicht 5 Hydraulikzylinder - Serie DZM, HZM, LZM 6 Zylinder mit Endlagendämpfung - Übersicht 7 Zylinder mit Endlagendämpfung

Mehr

Notizen verwenden. Notizen erstellen und bearbeiten Notizen anzeigen und sortieren Notizen filtern Notizen drucken. Notizen erstellen und bearbeiten

Notizen verwenden. Notizen erstellen und bearbeiten Notizen anzeigen und sortieren Notizen filtern Notizen drucken. Notizen erstellen und bearbeiten 9 Notizen verwenden Lernziele Notizen erstellen und bearbeiten Notizen anzeigen und sortieren Notizen filtern Notizen drucken Notizen erstellen und bearbeiten OL03S-3-3 Im Notiz-Modul von Outlook können

Mehr

BPS-Steuerung. Steuerung für den pneumatischen Schrittmotor der Serie BPS. Gerätebeschreibung. Hinweis:

BPS-Steuerung. Steuerung für den pneumatischen Schrittmotor der Serie BPS. Gerätebeschreibung. Hinweis: BPS-Steuerung Steuerung für den pneumatischen Schrittmotor der Serie BPS Gerätebeschreibung Hinweis: Die BPS-Steuerung ist auch mit einem Netzteil lieferbar für den Anschluss an eine 230V Steckdose. Die

Mehr

EINBAU WARTUNG. KSB ist nach ISO 9001 zertifiziert. - Explosionsdarstellung. - Werkzeuge. - Einbau. - Einstellung der Endanschläge Auf und Zu

EINBAU WARTUNG. KSB ist nach ISO 9001 zertifiziert. - Explosionsdarstellung. - Werkzeuge. - Einbau. - Einstellung der Endanschläge Auf und Zu Wartung 8519.81 DYNACTAIR 1.5 bis 25 - WARTUNG EINBAU WARTUNG - Explosionsdarstellung - Werkzeuge - Einbau - Einstellung der Endanschläge Auf und Zu - Ausbau des Stellantriebes - Aufbau des Stellantriebes

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG RCS

BEDIENUNGSANLEITUNG RCS BEDIENUNGSANLEITUNG RCS 8 Rückkanal-Cluster-Schalter für acht Cluster SAT-Kabel Satelliten- und Kabelfernsehanlagen/Industrievertretung GmbH Chemnitzer Straße 11. 09217 Burgstädt Wir bedanken uns für den

Mehr

Klima-Steuercodes auslesen

Klima-Steuercodes auslesen Klima-Steuercodes auslesen 1. Zündung einschalten 2. Umlufttaste mit dem Auto-Symbol (unten rechts) drücken und gedrückt halten 3. Taste mit dem Pfeil nach oben (oben rechts) drücken und wieder loslassen

Mehr

Pneumatische Impulsventile

Pneumatische Impulsventile DGUV-Information Pneumatische Impulsventile Einsatz in sicherheitsbezogenen Anwendungen Ausgabe 05/2015 FB HM-076 Aus prozess- und sicherheitstechnischen Gründen ist es in einigen Anwendungen notwendig,

Mehr

Bedienungsanleitung. Programmierbarer Handschalter (HCP)

Bedienungsanleitung. Programmierbarer Handschalter (HCP) Bedienungsanleitung Programmierbarer Handschalter (HCP) Inhalt 1. Überblick... 3 2. Montageanleitung... 3 3. Hinweise zur Push-Push Funktion... 4 4. Funktionen... 4 4.1. Anzeigefunktion... 4 4.2. Grundfunktionen...

Mehr

PASTEURISATOR, KÄSE- UND JOGHURT- KESSEL FJ 45 & FJ 90

PASTEURISATOR, KÄSE- UND JOGHURT- KESSEL FJ 45 & FJ 90 PASTEURISATOR, KÄSE- UND JOGHURT- KESSEL FJ 45 & FJ 90 Bedienungsanleitung Franz Janschitz Ges.m.b.H, Eisenstraße 81, A-9330 Althofen T: +43 4262-2251-0, F: +43 4262-2251-13, E: office@janschitz-gmbh.at,

Mehr

Elektropneumatische Ventile

Elektropneumatische Ventile Elektropneumatische Ventile Rugghölzli CH Busslingen Tel. + (0) 8 8 Fax + (0) 0 Elektropneumatische MiniaturVentile MiniaturMagnetventile Kabelklemmen Leiter Steckverbinder Optische LEDAnzeigen MiniaturVentile

Mehr

Einbauanleitung zur Umrüstung auf Facelift-Rückleuchten BMW 5er E61 Touring

Einbauanleitung zur Umrüstung auf Facelift-Rückleuchten BMW 5er E61 Touring Einbauanleitung zur Umrüstung auf Facelift-Rückleuchten BMW 5er E61 Touring 1. Kofferraum- Seitenverkleidungen links und rechts ausbauen. 2. Beide äußeren alten Rückleuchten ausbauen und durch die Facelift

Mehr

BC24. Technisches Datenblatt. Vorschaltgerät für Brandschutz- und Entrauchungsantriebe. Hauptmerkmale

BC24. Technisches Datenblatt. Vorschaltgerät für Brandschutz- und Entrauchungsantriebe. Hauptmerkmale BC24 - Technisches Datenblatt Revision 1.1 (Version 2015) März 2016 SLC Linie Vorschaltgerät BC24 Technisches Datenblatt Vorschaltgerät für Brandschutz- und Entrauchungsantriebe Hauptmerkmale Steckanschluss

Mehr

Bedienungsanleitung. R-Net Tischbedienteil

Bedienungsanleitung. R-Net Tischbedienteil Bedienungsanleitung R-Net Tischbedienteil 2 Inhalt Überblick über die Tastenfunktionen...4-6 Der LCD-Bildschirm..7 Fahren....8 Geschwindigkeit....9 Signalfunktionen.....10 Modus-Funktionen..11 Laden des

Mehr

EDITION 2014 FÜHLBAR BESSER ZVG 2 AUTOGAS-ZAPFVENTILE

EDITION 2014 FÜHLBAR BESSER ZVG 2 AUTOGAS-ZAPFVENTILE EDITION 2014 FÜHLBAR BESSER AUTOGAS-ZAPFVENTILE Mehr als 20 Jahre war unser Flüssiggas-Zapfventil ZVG 1 weltweit mit Erfolg im Einsatz. Aus dieser Erfahrung heraus haben wir das entwickelt. Modulare Bauweise

Mehr

Herzlichen Glückwunsch zum Dinamo Plug & Play Starter-Set!

Herzlichen Glückwunsch zum Dinamo Plug & Play Starter-Set! Herzlichen Glückwunsch zum Dinamo Plug & Play Starter-Set! Wir nennen dieses Starter-Set "Dinamo Plug & Play". Vielleicht ist es gut, diesen Namen zuerst zu erklären? Plug: PiCommIT hat alle Bauteile optimal

Mehr

HYDRAULIk-ZYLINDER. Hänchen Standard-Zylinder Hänchen Norm-Zylinder mit Näherungsschalter

HYDRAULIk-ZYLINDER. Hänchen Standard-Zylinder Hänchen Norm-Zylinder mit Näherungsschalter HYDRAULIk-ZYLINDER Hänchen Standard- Hänchen Norm- mit Näherungsschalter Für Qualität gibt es keine Norm Für Hänchen gibt es keinen Standard- wie auch Norm- Das Beste, was man Hydraulik-n antun kann: Hänchen-Qualität

Mehr

HANDBUCH. Regler 230 V 24 V Standard Komfort Control mit Mikrocontroller Technologie ESP RUS

HANDBUCH. Regler 230 V 24 V Standard Komfort Control mit Mikrocontroller Technologie ESP RUS HANBUCH Regler 230 V 24 V Standard Komfort Control mit Mikrocontroller Technologie Sehr geehrter Kunde Inhalt Mit dem Kauf dieses Reglers der Ausführung Standard, Komfort oder Control haben Sie sich für

Mehr

Pneumatik Grundstufe. Arbeitsbuch TP 101. Mit CD-ROM. Festo Didactic de

Pneumatik Grundstufe. Arbeitsbuch TP 101. Mit CD-ROM. Festo Didactic de Pneumatik Grundstufe Arbeitsbuch TP 101 Mit CD-ROM Festo Didactic 540671 de Bestimmungsgemäße Verwendung Das Lernsystem von Festo Didactic ist ausschließlich für die Aus- und Weiterbildung im Bereich Automatisierung

Mehr

V44 Mini ISO Ventile mit Stecker M12x1

V44 Mini ISO Ventile mit Stecker M12x1 V44 Mini ISO Ventile mit Stecker M2x /2- und /-Wege-Pneumatikventile Betätigung: Elektropneumatisch ISO 407- / VDMA 24 6 Baugröße 26 mm Hoher Durchfluss, kompaktes Design Lange Lebensdauer durch hartgedichteten

Mehr

Magnetventile, Namur

Magnetventile, Namur Magnetventile, Namur Magnetventile, Namur Lieferübersicht Betriebsdruck [mm] [l/min] [bar] [ C] Funktion Ausführung Typ Nennweite Normalnenndurchfluss Pneumatischer Anschluss Umgebungstemperatur 5/2-Wegeventile

Mehr

Applikationssoftware Schalten, Dimmwert, Jalousie 6 Schwellwerte TK Technische Änderungen vorbehalten. Familie: Beleuchtung

Applikationssoftware Schalten, Dimmwert, Jalousie 6 Schwellwerte TK Technische Änderungen vorbehalten. Familie: Beleuchtung Beleuchtung Produktreihe TK Applikationssoftware Schalten, Dimmwert, Jalousie 6 Schwellwerte Familie: Beleuchtung Typ: Dämmerungsschalter Umgebung Messwert EIN/AUS Ausgänge 20 V Dimmwert AUF/AB Verriegelung

Mehr

Pneumatische Wegeventile Serie VA13 und VA15 3/2-, 5/2- u. 5/3-Wegeventile, G1/8

Pneumatische Wegeventile Serie VA13 und VA15 3/2-, 5/2- u. 5/3-Wegeventile, G1/8 Pneumatische Wegeventile Serie VA13 und VA15 3/2-, 5/2- u. 5/3-Wegeventile, G1/8 Katalog 9127003473D-ul VA13 und VA15 Pneumatische Wegeventile Robuste 3/2-, 5/2- und 5/3-Wegeventile mit Messinggehäuse

Mehr

Bedienungsanleitung. LED-Leuchtmittel-Set CU-2CTW mit Fernbedienung

Bedienungsanleitung. LED-Leuchtmittel-Set CU-2CTW mit Fernbedienung Bedienungsanleitung LED-Leuchtmittel-Set CU-2CTW mit Fernbedienung Vielen Dank, dass Sie sich für das LED-Leuchtmittel-Set CU-2CTW mit Fernbedienung entschieden haben. Bitte lesen Sie die Bedienungsanleitung

Mehr

Nutzung von MIDI-Geräten unter DMXControl 2.8 Dokument-Version 1.0

Nutzung von MIDI-Geräten unter DMXControl 2.8 Dokument-Version 1.0 Daniel Miertz Mai 2004 Nutzung von MIDI-Geräten unter DMXControl 2.8 Dokument-Version 1.0 Einleitung DMXControl stellt die Möglichkeit bereit, die Lichtshow teilweise oder vollständig über ein MIDI-Interface

Mehr

Physikalische Grundlagen

Physikalische Grundlagen Physikalische Grundlagen Hydrostatik Wenn man das Verhalten der Flüssigkeiten in ruhendem oder relativ langsam bewegtem Zustand betrachtet, so spricht man von Hydrostatik. Das Gesetz von Pascal Im geschlossenem

Mehr