Bedienungsanleitung Folientastatur & Controller

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bedienungsanleitung Folientastatur & Controller"

Transkript

1 Bedienungsanleitung Folientastatur & Controller

2 Artikelnummern Folientastatur Horizontal: EA-KC2-101 Folientastatur Vertikal: EA-KC2-102 Zugangscontroller: EA-KC2-201

3 Zugangscontroller EA-KC Anschluss für die Folientastatur 2. Anschluss für die Energiezufuhr 3. Anschluss für elektrischen Verschluss 1 4. Anschluss für elektrischen Verschluss 2

4 Folientastatur Vertikal EA-KC2-102 (separat zu bestellen) 1. Blaues LED-Licht bedeutet: Code ist korrekt Warten auf Input 2. Rotes LED-Licht bedeutet: Code ist nicht korrekt Timeout 3. Verriegelungstaste: Verriegelt die Türen während der "access time" (Lock) 4. Sterntaste: Löscht eingegebenen Code (Clear)

5 Merkmale Es können zwei unabhängig voneinander wirkende Verschlüsse angeschlossen werden Bis zu 120 Vier-Ziffer-PINs pro Verschluss möglich Öffnungsdauer programmierbar (von 1 Sekunde bis 100 Minuten möglich) LED-Leuchten auf Folientastatur geben den Status an Die programmierten Einstellungen bleiben auch bei Stromausfall erhalten Batterien können aufgrund des niedrigen Stromverbrauchs genutzt werden

6 Spezifikationen PIN: Immer 4 Ziffern Betriebsspannung: 12V 24VDC +/- 10% Ruhestrom: 30μA (max., keine angeschlossenen Geräte) Typischer Betriebsstrom: 10mA (max., keine angeschlossenen Geräte) Ausgangslast: 4A max. (2A pro Anschluss) Achtung: Nicht geeignet für Outdoor-Anwendungen

7 Werkseinstellungen Mastercode: 7183 Standard Öffnungsdauer: 10 Sekunden Strommodus Verschluss: Aus

8 Typische Nutzung Der Benutzer gibt seinen Code ein: Nach dem Eingeben der ersten Ziffer leuchtet das blaue LED-Licht auf Der Benutzer gibt anschließend die 3 verbleibenden Ziffern ein Ist der Code korrekt, blinkt das blaue LED-Licht und nach der eingestellten Zeit öffnet sich die Tür Ist der Code falsch, blinkt das rote LED-Licht Mithilfe der Sterntaste (*) können Sie die eingegebenen Ziffern löschen und von vorne beginnen. Das blaue LED-Licht geht aus. Wenn eine Taste gedrückt wird, wartet das System 30 Sekunden auf die Fortsetzung des Codes. Falls dies nicht innerhalb von 30 Sekunden erfolgt, kehrt das System wieder zurück in den Ruhemodus: Die eingegebenen Ziffern werden gelöscht Das blaue LED-Licht geht aus Das rote LED-Licht blinkt und geht anschließend auch aus

9 Programmieren Die vorprogrammierten Funktionen können Sie einstellen, indem Sie "Sterntaste + Mastercode + Sterntaste + Funktionscode + Sterntaste" eingeben. Zum Beispiel: "* 7183 * 6 *" um die Öffnungsdauer einzustellen Funktionscode Funktion 0 Werkseinstellungen wiederherstellen 1 Alle Zugangscodes von Verschluss 1 löschen 2 Alle Zugangscodes von Verschluss 2 löschen 3 Einen spezifischen Zugangscode löschen 4 Einen neuen Zugangscode für Verschluss 1 einstellen 5 Einen neuen Zugangscode für Verschluss 2 einstellen 6 Die Öffnungsdauer einstellen 7 Einen neuen Mastercode einstellen 8 Strom-Modus des Verschlusses einstellen (bei einem Stromausfall wird dieser auf den Anfangswert 'Aus' zurückgesetzt)

10 Flowchart Start * Mastercode * Funktionscode* Neuer Code Falscher Code Falscher Code Wenn eine Taste gedrückt wird, wartet das System 30 Sekunden auf die Fortsetzung des Codes. Danach blinkt das rote LED-Licht und das System kehrt wieder zurück in den Ruhemodus.

11 Funktionscode 0 Werkseinstellungen wiederherstellen 0 * 7183 * 0 * Werkseinstellungen wiederherstellen: 1. Sterntaste + Mastercode + Sterntaste 2. Das blaue LED-Licht leuchtet auf Sterntaste 4. Das blaue LED-Licht blinkt und gibt damit an, dass die Werkseinstellungen erfolgreich wiederhergestellt wurden Mastercode 7183 Standard Öffnungsdauer Strom-Modus Verschluss 10 Sekunden Aus Achtung: Alle eingestellten Zugangscodes werden hierdurch gelöscht

12 Funktionscodes 1 und 2 Alle Zugangscodes löschen 1/2 * 7183 * 1 * * 7183 * 2 * Alle Zugangscodes löschen: 1. Sterntaste + Mastercode + Sterntaste 2. Das blaue LED-Licht leuchtet auf 3. Taste 1 (für Anschluss 1) oder 2 (für Anschluss 2) + Sterntaste 4. Das blaue LED-Licht blinkt und gibt an, dass die eingestellten Zugangscodes erfolgreich gelöscht wurden

13 Funktionscode 3 Einen spezifischen Zugangscode löschen Einen spezifischen Zugangscode löschen: 1. Sterntaste + Mastercode + Sterntaste 2. Das blaue LED-Licht leuchtet auf 3. Taste 3 + Sterntaste 4. Spezifischen Zugangscode eingeben * 7183 * 3 * den zu löschenden Code 5. Das blaue LED-Licht blinkt und gibt damit an, dass der eingegebene Zugangscode erfolgreich gelöscht wurde Wenn der Zugangscode für beide Verschlüsse eingestellt ist, werden beide gelöscht. Wenn der eingegebene Code nicht vorhanden ist oder eine falsche Taste gedrückt wurde, leuchtet das rote LED-Licht auf.

14 Funktionscode 4 und 5 Einen Zugangscode einstellen pro Verschluss Einen Zugangscode einstellen pro Verschluss: Es können bis zu 120 Vier-Ziffer-Codes pro Verschluss wie folgt eingegeben werden: 1. Sterntaste + Mastercode + Sterntaste 2. Das blaue LED-Licht leuchtet auf 3. Taste 4 (für Verschluss 1) oder 5 (für Verschluss 2) + Sterntaste 4. Den gewünschten Zugangscode eingeben 4/5 * 7183 * 4 * neuer Code * 7183 * 5 * neuer Code 5. Das blaue LED-Licht blinkt und gibt damit an, dass der Zugangscode erfolgreich registriert wurde. Wenn der Zugangscode für beide Verschlüsse eingeben wird, kann der Benutzer diese simultan öffnen. Wenn der Speicher voll ist oder eine falsche Taste gedrückt wird, blinkt das rote LED-Licht. Falls der Code bereits vorhanden ist, blinkt das blaue LED-Licht.

15 Funktionscode 6 Die Öffnungsdauer einstellen 6 Achtung: * 7183 * 6 * MMSS Die Öffnungsdauer einstellen: 1. Sterntaste + Mastercode + Sterntaste 2. Das blaue LED-Licht leuchtet auf 3. Taste 6 + Sterntaste 4. Geben Sie die gewünschte Öffnungsdauer in der Form 'MMSS' ein (MM=Minuten; SS= Sekunden). 5. Das blaue LED-Licht blinkt und gibt damit an, dass die eingegebene Öffnungsdauer erfolgreich eingestellt wurde. Falls eine falsche Taste gedrückt wird, blinkt das rote LED-Licht. Die eingegebene Öffnungsdauer muss länger sein als die Zeit, welche der angeschlossene Verschluss benötigt um sich zu öffnen.

16 Funktionscode 7 Einen neuen Hauptcode einstellen Der Mastercode (7183) kann in einen anderen vierstelligen Code umgeändert werden: 1. Sterntaste + Mastercode + Sterntaste 2. Das blaue LED-Licht leuchtet auf 3. Taste 7 + Sterntaste 7 Achtung: * 7183 * 7 * neuer Hauptcode 4. Geben Sie den neuen Mastercode ein 5. Das blaue LED-Licht blinkt und gibt damit an, dass der neue Hauptcode erfolgreich eingestellt wurde. Falls eine falsche Taste gedrückt wird, blinkt das rote LED-Licht. Der Hauptcode kann nicht aufgerufen werden im Falle des Verlustes. Bewahren Sie diesen deswegen an einem sicheren Platz auf.

17 Funktionscode 8 Strom-Modus des Verschlusses einstellen Wird der Strom-Modus eingeschaltet, werden die Verschlüsse durchgängig mit Strom versorgt. Der Strom-Modus ist normalerweise auf AUS. Setzen Sie ihn auf EIN indem Sie: 1. Sterntaste + Mastercode + Sterntaste 2. Das blaue LED-Licht leuchtet auf 3. Taste 8 + Sterntaste 8 Achtung: * 7183 * 8 * 4. Das blaue LED-Licht blinkt und gibt damit an, dass der Strom-Modus nun auf EIN steht. Wenn eine falsche Taste gedrückt wird, blinkt das rote LED-Licht. Um den Strom-Modus wieder auf AUS zu setzen, führen Sie die dieselben Schritte erneut aus. Der konstante Strom- Modus ist nötig, wenn man das H3-EM mit dem Keypad Controller verbinden möchte. Bei Stromausfall wird der Strom-Modus wieder auf die Werkseinstellungen gesetzt: AUS

18 Anschlussübersicht der Verteilerbox Eine zentrale Stromversorgung versorgt sowohl die Steuerung des Controllers als auch die zwei Verschlüsse mit der benötigten Spannung. Die Spannung, mit der der Controller versorgt wird, ist die gleiche, die auch die beiden Verschlüsse mit Spannung versorgt. Im Controller herrscht kein Spannungsabfall. Pin Beschreibung Kommentar 1 V ERDE Erdung 2 V ZUFUHR Stromzufuhr für den Verschluss 3 V ERDE Erdung 4 Signal Öffnungssignal 5 N/C Nicht verbunden 6 N/C Nicht verbunden

EX9. Drahtlose Funktastatur. Ver 1.3.

EX9. Drahtlose Funktastatur. Ver 1.3. a Visual Plus Corporation Company EX9 Drahtlose Funktastatur Ver 1.3 www.visual-plus.com Inhalt 1 Produktbeschreibung... 2 2 Technische Daten... 2 3 Montage... 3 4 Anschlussklemmen und Jumpereinstellungen...

Mehr

Bedienungsanleitung für das Transponder-Schaltsystem TS-01e 03/ (05)

Bedienungsanleitung für das Transponder-Schaltsystem TS-01e 03/ (05) Bedienungsanleitung für das Transponder-Schaltsystem TS-01e 03/09 2012 (05) Das Transponder-Schaltsystem TS-01e wurde entwickelt, um berührungslos mittels RFID Chip (Radio Frequency Identification System)

Mehr

Bedienungsanleitung Primor 1000 / 3000 / 3010 / Level 15

Bedienungsanleitung Primor 1000 / 3000 / 3010 / Level 15 Bedienungsanleitung Primor 1000 / 3000 / 3010 / Level 15 Inhalt 1 Hinweise 2 1.1 Haftungshinweise 2 1.2 Bedienhinweise 2 1.3 Sicherheitshinweise 2 2 Optische und akustische Signale 2 3 Eingabeeinheiten

Mehr

Sicherheitshinweise. Seite 1

Sicherheitshinweise. Seite 1 Sicherheitshinweise - Beachten Sie unbedingt die geltenden nationalen Sicherheitsvorschriften (Deutschland: VDE 0100) bei der Montage, Inbetriebnahme und Betrieb. -!!! Alle Arbeiten dürfen nur im spannungslosen

Mehr

Anleitung für DT596KP

Anleitung für DT596KP Anleitung für DT596KP DT596/KP Color CCD Touch sensor Stainless steel panel Code access 185*90*28mm DT596F/KP Color CCD Touch sensor Stainless steel panel Code access 220*119*52mm DT596F/ID Color CCD Touch

Mehr

LED bewegt sich von 1ten -> 2ten > 3ten LED

LED bewegt sich von 1ten -> 2ten > 3ten LED Schnellinstallation Eine vormontierte Vorhangschiene/garnitur ist standardmäßig auf dem ersten Kanal der Fernbedienung programmiert. Wenn Sie mehrere motorisierte Garnituren mit einer Fernbedienung bestellen,

Mehr

Bedienungsanleitung Paxos compact mit Tastatureingabe

Bedienungsanleitung Paxos compact mit Tastatureingabe Bedienungsanleitung Paxos compact mit Tastatureingabe 1. Beschreibung: Das Schloss Paxos compact enthält pro Schlosskörper 2 Benutzer-Codes und je 1 Master-Codes. Zusätzlich können pro Schlossteil weitere

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG GUNMASTER 1

BEDIENUNGSANLEITUNG GUNMASTER 1 BEDIENUNGSANLEITUNG GUNMASTER 1!!ACHTUNG: Bitte lesen Sie diese Bedienungsanleitung sorgfältig durch, b e v o r Sie das Schloß betätigen oder eine neue Kombination einstellen wollen. Wir übernehmen keinerlei

Mehr

Hoteltresor Panther. Bedienungsanleitung für Hoteltresor Panther. Inhalt

Hoteltresor Panther. Bedienungsanleitung für Hoteltresor Panther. Inhalt Bedienungsanleitung für Hoteltresor Panther Inhalt 1. Programmierung 2. Einstellung des Mastercodes 3. Öffnungscode/Schließungscode 4. Verdeckte Codeeingabe 5. Sperrzeit 6. Niedrigstromfunktion 7. Notöffnung

Mehr

12V DC - 36V DC 12V DC 24V DC nur LX-4471-RF

12V DC - 36V DC 12V DC 24V DC nur LX-4471-RF 1 RGBW Touch Funk Controller mit Touch-Wheel -LX-R401RF LEDIMAX Bedienungsanleitung Technische Daten Spannungsversorgung: 3x AAA LR03 Batterie 1,5V Betriebstemperatur: -10 C bis +60 C Lizenzfreie Funkfrequenz:

Mehr

Für den Zugriff vom PC aus die TCP/IP Netzwerkeinstellung des PC auf DHCP bzw. automatisch stellen,

Für den Zugriff vom PC aus die TCP/IP Netzwerkeinstellung des PC auf DHCP bzw. automatisch stellen, DIGITRONIC GmbH - Seite: 1 Ausgabe: 11.05.2012 Einstellanleitung GSM XSBOXR6VE Diese Anleitung gilt für die Firmware Version 1.1 Zunächst die SIM Karte mit der richtigen Nummer einsetzten (siehe Lieferschein).

Mehr

LED DMX & PWM Dimmer - RGBW Bedienungsanleitung

LED DMX & PWM Dimmer - RGBW Bedienungsanleitung LED DMX & PWM Dimmer - RGBW Bedienungsanleitung Artikel Nr.: LC-025-004 1. Produktbeschreibung Der DMX512 Dimmer wird ausschliesslich für Konstantspannungs LEDs verwendet. Er verfügt über einen 12 Bit

Mehr

Bedienungsanleitung Primor 1000 / 3000 / 3010 / Level 15

Bedienungsanleitung Primor 1000 / 3000 / 3010 / Level 15 Bedienungsanleitung Primor 1000 / 3000 / 3010 / Level 15 Inhalt 1 Hinweise 2 1.1 Haftungshinweise 2 1.2 Bedienhinweise 2 1.3 Sicherheitshinweise 2 2 Optische und akustische Signale 2 3 Eingabeeinheiten

Mehr

LED Musterset Controller 4 Kanal - Bedienungsanleitung

LED Musterset Controller 4 Kanal - Bedienungsanleitung LED Musterset Controller 4 Kanal - Bedienungsanleitung 1. Produktbeschreibung Artikel Nr.: LC-001-004 Der LED Musterset 4 Kanal Controller funktioniert mit PWM (Pulsweitenmodulation) Frequenz Technologie

Mehr

Bedienungsanleitung SmartCam

Bedienungsanleitung SmartCam Bedienungsanleitung SmartCam Inhalt 1 Hinweise 2 2 Berechtigungen 3 3 Signalisierung 4 4 Ändern Betriebsart/Kennziffer 5 5 Bedienung/Programmierung Betriebsart K1 6 6 Bedienung/Programmierung Betriebsart

Mehr

Transponder Zutrittskontrolle. Set 1 / 2 / 3. Bedienungsanleitung

Transponder Zutrittskontrolle. Set 1 / 2 / 3. Bedienungsanleitung Transponder Zutrittskontrolle Set 1 / 2 / 3 Bedienungsanleitung Das RFID Zutrittskontrollsystem ermöglicht die Ansteuerung eines elektrischen Türöffners über einen potentialfreien Relaiskontakt. Die Freigabe

Mehr

Bedienungsanleitung BOTEX DMX OPERATOR

Bedienungsanleitung BOTEX DMX OPERATOR Bedienungsanleitung BOTEX DMX OPERATOR 1 2 7 8 10 9 11 12 13 3-192 DMX Kanäle, fest zugeordnet an 12 Scannern. - 30 Bänke, mit je 8 programmierbaren Scenen. - 8 Fader für max. 16 DMX Kanäle pro Scanner

Mehr

LED 100 VR SERIE STEUERGERÄT

LED 100 VR SERIE STEUERGERÄT LED 100 VR SERIE STEUERGERÄT Bedienungs- und Programmieranleitung Vielen Dank für die Benutzung des Rpe Steuergeräts der Serie 100 VR. Das Steuergerät der Serie LED ist mit der modernsten und einer einfach

Mehr

Generalvertrieb Deutschland. Betriebsanleitung. Gelenkarm-Doppelflügeltor-Antrieb

Generalvertrieb Deutschland. Betriebsanleitung. Gelenkarm-Doppelflügeltor-Antrieb Generalvertrieb Deutschland www..de Betriebsanleitung Gelenkarm-Doppelflügeltor-Antrieb An der Sägemühle 6 46499 Hamminkeln Telefon: 02852-7089518 oder 0172-2462336 E-Mail: m.stroet@gmx.de Sicherheitshinweise:

Mehr

Bedienungsanleitung FinKey

Bedienungsanleitung FinKey Bedienungsanleitung FinKey Inhalt 1 Hinweise 2 2 Optische Signale 3 3 Leseeinheiten/Fernbedienung 3 4 Selbsttest - vor Inbetriebnahme 3 5 Programmierung Fingerscanner 4 6 Bedienung Fingerscanner/Schloss

Mehr

Bedienung der ESN-Sicherheitsfunktion

Bedienung der ESN-Sicherheitsfunktion Bedienung der ESN-Sicherheitsfunktion Über ESN Dieses Laufwerk ist mit ESN (Sicherheitsnetzwerk Eclipse) ausgestattet. Zur Aktivierung der ESN- Funktion ist eine im Voraus aufgezeichnete Musik-CD (Key

Mehr

I. Alle Funktionen im Überblick (MF = Masterfinger)

I. Alle Funktionen im Überblick (MF = Masterfinger) Abkürzungen und Tatstenbelegungen: = Masterfinger E = Enroll R1 = Relais1 R2 = Relais2 D = Delete DA = Delete All (Alle Löschen, inkl. Masterfinger) H = Security (High), M = Security (Medium), L = Security

Mehr

RAIN BIRD TYPENREIHE ITC PROGRAMMIERUNG

RAIN BIRD TYPENREIHE ITC PROGRAMMIERUNG RAIN BIRD TYPENREIHE ITC PROGRAMMIERUNG Das Rain Bird Steuergerät der Typenreihe ITC vereint zwei Programmvarianten in einem Gerät: ein Standard- und ein "Turbo"-Programm, das noch zusätzliche Funktionen

Mehr

Beschreibung Montage Inbetriebnahme

Beschreibung Montage Inbetriebnahme RITTO Schaltgerät Art.-Nr. 498 Beschreibung Montage Inbetriebnahme 04/008 / Id.-Nr. 400 33 484 Hinweis: Bitte beachten Sie vor der Installation und Inbetriebnahme die allgemeinen Hinweise in der aktuellen

Mehr

Bedienungsanleitung. Abb. 1 Abb. 2

Bedienungsanleitung. Abb. 1 Abb. 2 Bedienungsanleitung IT-SMS 1) Vorbereitung des Tele-Switch: a) Setzen Sie die SIM-Karte in das Gerät ein. (Abb.1) Die PIN-Abfrage der SIM-Karte muss deaktiviert sein. Abb. 1 Abb. 2 b) Erst jetzt den Tele-Switch

Mehr

Bedienungsanleitung. LED Master 4

Bedienungsanleitung. LED Master 4 Bedienungsanleitung LED Master 4 Inhaltsverzeichnis 1. Sicherheitshinweise... 3 1.1. Hinweise für den sicheren und einwandfreien Gebrauch... 3 2. Funktionen... 4 3. Frontseite und Funktionen... 4 4. Bedienungshinweise...

Mehr

Bedienungsanleitung Codetastatur (ver: )

Bedienungsanleitung Codetastatur (ver: ) Bedienungsanleitung Codetastatur (ver: 01.2016) 0. INHALT 1. Stellung der Tastatur 2. Anleitung 3. Programmierung a. Änderung des Admin - Codes b. Eingabe neuer Nutzercodes c. LÖschen des Nutzercodes 4.

Mehr

Funktionen. Packungsinhalt GER

Funktionen. Packungsinhalt GER GER Funktionen Die ASA-30 kann entweder als zusätzliche Sirene mit Ihrem Alarmsystem oder als eigenständige Sirene mit Fernbedienung und/ oder schnurlosen Detektoren verwendet und verbunden werden. - Schnurlose

Mehr

SPEZIFIKATIONEN LEISTUNGSMERKMALE TASTENBELEGUNG DISPLAY BETRIEB SICHERHEITSHINWEISE BEDIENUNGSANLEITUNG

SPEZIFIKATIONEN LEISTUNGSMERKMALE TASTENBELEGUNG DISPLAY BETRIEB SICHERHEITSHINWEISE BEDIENUNGSANLEITUNG FERNBEDIENUNG DE SPEZIFIKATIONEN LEISTUNGSMERKMALE TASTENBELEGUNG DISPLAY BETRIEB SICHERHEITSHINWEISE 2 2 3 4 5 8 BEDIENUNGSANLEITUNG 1 INFORMATIONEN 1. Lesen Sie diese Bedienungsanleitung vor Inbetriebnahme

Mehr

RFID Türschloss RF5500

RFID Türschloss RF5500 RFID Türschloss RF5500 Montage Lieferumfang A) Innentürschild B) Abdeckung Batteriefach C) Schließblech D) Montageschrauben E) Einsteckschloss F) Außentürschild G) Abdeckung Halbzylinder H) RFID-Leser

Mehr

Bedienungsanleitung Programmierbarer Digitaler Timer mit großem LCD Display

Bedienungsanleitung Programmierbarer Digitaler Timer mit großem LCD Display Bedienungsanleitung Programmierbarer Digitaler Timer mit großem LCD Display Item No.: EMT445ET A. Funktionen 1. Mit dieser programmierbaren digitalen Zeitschaltuhr können Sie spezielle Ein- und Ausschaltzeiten

Mehr

Bedienungsanleitung TIME IT. a Look Solutions 1 product

Bedienungsanleitung TIME IT. a Look Solutions 1 product Bedienungsanleitung TIME IT a Look Solutions 1 product 2 Inhalt 1. Einleitung 3 2. Beschreibung der einzelnen Tasten 4 2.1 Tasten-/Displayfunktionen 3. Arbeiten mit dem TIME IT 6 3.1 Einsatz als Kabelfernbedienung

Mehr

Bedienungsanleitung. LED-Leuchtmittel-Set CU-2CTW mit Fernbedienung

Bedienungsanleitung. LED-Leuchtmittel-Set CU-2CTW mit Fernbedienung Bedienungsanleitung LED-Leuchtmittel-Set CU-2CTW mit Fernbedienung Vielen Dank, dass Sie sich für das LED-Leuchtmittel-Set CU-2CTW mit Fernbedienung entschieden haben. Bitte lesen Sie die Bedienungsanleitung

Mehr

Technische Daten Funkfernbedienung

Technische Daten Funkfernbedienung Technische Daten Funkfernbedienung - Separate Steuerung von bis zu 10 Empfängern - Reichweite bis zu 30 Meter - Farben individuell einstellbar - 10 Programme für Farbverlauf - Farbverlauf synchron oder

Mehr

1. Hauptfunktionen Digitale Kamera, Fotowiedergabe (Dia-Show) und PC Kamera

1. Hauptfunktionen Digitale Kamera, Fotowiedergabe (Dia-Show) und PC Kamera 1 2 1. Hauptfunktionen Digitale Kamera, Fotowiedergabe (Dia-Show) und PC Kamera 2. Beschreibung der Kamera Sucher Linse Auslöser / SET-Taste Ein-/Ausschalter / Modustaste Wiedergabetaste Oben-Taste Unten-Taste

Mehr

SCAN OPERATOR 12. Bedienungsanleitung. Ab Version 1.0. email: service@glp.de Internet: http://www.glp.de

SCAN OPERATOR 12. Bedienungsanleitung. Ab Version 1.0. email: service@glp.de Internet: http://www.glp.de Bedienungsanleitung Ab Version 1.0 email: service@glp.de Internet: http://www.glp.de 2 (V2.0) GLP German Light Production Inhalt 1 Übersicht...5 1.1 Frontansicht...5 1.2 Rückansicht...7 2 Bedienung...7

Mehr

SEBURY. C102 Zutrittskontrollsystem. Berührungslose RFID Technik und Code-Tastatur. Bedienungs- und Programmieranleitung

SEBURY. C102 Zutrittskontrollsystem. Berührungslose RFID Technik und Code-Tastatur. Bedienungs- und Programmieranleitung wwwseburyde SEBURY C102 Zutrittskontrollsystem Berührungslose RFID Technik und Code-Tastatur Bedienungs- und Programmieranleitung Seite 1 Funktionsumfang Kompaktes Zutrittskontrollsystem Berührungslose

Mehr

RGBW Touch Funk Controller

RGBW Touch Funk Controller 1 RGBW Touch Funk Controller mit Touch-Wheel LC-1548-11 Anwendbar mit: - LC-1549-11 Empfänger für Funk Controller 12V-36V 4x4A - LC-1726-12 Empfänger für Funk Controller 12V-36V 4x8A - LC-1550-11 Empfänger

Mehr

DT-System Anleitung /DMR21

DT-System Anleitung /DMR21 DT-System Anleitung /DMR21 Die Türstationen DMR21 wird als Sprech- und Bedieneinheit für das verwendete Türkommunikations-System am Eingang des Hauses angebracht (Unterputz). Durch betätigen der Klingeltasten,

Mehr

Verwenden der Bedienerkonsole

Verwenden der Bedienerkonsole In diesem Abschnitt finden Sie Informationen zur Bedienerkonsole, zum Ändern von Druckereinstellungen und zu den Menüs der Bedienerkonsole. Sie können die meisten Druckereinstellungen in der Software-Anwendung

Mehr

Bedienungsanleitung LivingColors Iris

Bedienungsanleitung LivingColors Iris Bedienungsanleitung LivingColors Iris Auspacken und Aufbauen Erste Schritte mit Ihren LivingColors Wenn Ihre LivingColors bei Ihnen Zuhause eintrifft, ist sie bereits mit der Fernbedienung verbunden. Sie

Mehr

-spress SF-01- Fingerabdruck Lesegerät Standalone und Wiegand Bedienungsanleitung

-spress SF-01- Fingerabdruck Lesegerät Standalone und Wiegand Bedienungsanleitung -spress SF-01- Fingerabdruck Lesegerät Standalone und Wiegand Bedienungsanleitung Copyright by I-KEYS Seite 1 Einleitung Das spress ist ein kompaktes Standalone Zutrittskontrollsystem. Es werden bis zu

Mehr

Mikrocontroller: Einführung

Mikrocontroller: Einführung Abbildung 1 Mikrocontroller sind heute allgegenwärtig; ob Zahnbürste, Türschloss, Backofen, Fahrradcomputer, Stereoanlage, Multimeter oder Postkarte, überall sind sie zu finden. Im Prinzip handelt es sich

Mehr

1995 Martin Professional GmbH Technische Änderungen vorbehalten. Martin 2504 Controller Bedienungsanleitung

1995 Martin Professional GmbH Technische Änderungen vorbehalten. Martin 2504 Controller Bedienungsanleitung 1995 Martin Professional GmbH Technische Änderungen vorbehalten Martin 2504 Controller Bedienungsanleitung INHALT EINFÜHRUNG....................................................... 3 ANSCHLÜSSE......................................................

Mehr

Bedienungsanleitung Version 1.0

Bedienungsanleitung Version 1.0 Botex DMX Operator (DC-1216) Bedienungsanleitung Version 1.0 - Inhalt - 1 KENNZEICHEN UND MERKMALE...4 2 TECHNISCHE ANGABEN...4 3 BEDIENUNG...4 3.1 ALLGEMEINES:...4 3.2 BEDIENUNG UND FUNKTIONEN...5 4 SZENEN

Mehr

Dokumentation Alcatel OmniPCX Office -Die wichtigsten Funktionen-

Dokumentation Alcatel OmniPCX Office -Die wichtigsten Funktionen- Dokumentation Alcatel OmniPCX Office -Die wichtigsten Funktionen- Inhaltsverzeichnis: 1. Erläuterung der Tasten 2. Tasten programmieren 3. Mailbox konfigurieren 4. Mailbox abfragen (Textnachrichten/Sprachnachrichten

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG DAAB FUNK DB403 UND DBR1-M4. Ausgabe 1

BEDIENUNGSANLEITUNG DAAB FUNK DB403 UND DBR1-M4. Ausgabe 1 BEDIENUNGSANLEITUNG DAAB FUNK DB403 UND DBR1-M4 Üb era r be itu ng :2 Ausgabe 1 FAAC Nordic AB BOX 125, SE-284 22 PERSTORP SCHWEDEN TEL. +46 435 77 95 00 FAX +46 435 77 95 29 www.faac.se Beschreibung der

Mehr

EASY. Bedienungsanleitung Elektronikschloss. HARTMANN Service

EASY. Bedienungsanleitung Elektronikschloss. HARTMANN Service HARTMANN Service Bedienungsanleitung Elektronikschloss EASY...mit Sicherheit HARTMANN für Sie da! TRESORE AG HARTMANN TRESORE AG Pamplonastraße 2 D-33106 Paderborn Tel. +49 (0) 5251/17440 www.hartmann-tresore.de

Mehr

RX 180/4 (RX-40) 40-KANAL FUNKEMPFÄNGER INSTALLATIONS- UND BEDIENUNGSANLEITUNG (VERSION 1.1)

RX 180/4 (RX-40) 40-KANAL FUNKEMPFÄNGER INSTALLATIONS- UND BEDIENUNGSANLEITUNG (VERSION 1.1) RX 180/4 (RX-40) 40-KANAL FUNKEMPFÄNGER INSTALLATIONS- UND BEDIENUNGSANLEITUNG (VERSION 1.1) Bitte lesen Sie die vorliegende Anleitung sorgfältig durch, bevor Sie das Produkt installieren. 1. Bestimmungsgemäße

Mehr

TOUCHLOCK SS compact

TOUCHLOCK SS compact Ins-77-D Errichterinformation TOUCHLOCK SS compact 050 INHALTSVERZEICHNIS: Wichtige Hinweise Codetastatur TOUCHLOCK SS compact Errichterinformation und Hinweise für den Anwender Bestell-Code: 57-8-D Aufbau

Mehr

INSYS Microelectronics GmbH Sicherheitstechnik

INSYS Microelectronics GmbH Sicherheitstechnik INSYS Microelectronics GmbH Sicherheitstechnik Technische Neuerungen Thema: CombiStar pro RFID Technische Informationen Zusatzanleitung CombiStar 7250 pro RFID Die Variante pro RFID beinhaltet die Funktionalität

Mehr

DIAMEX DIGI-DOT-STARTER Test- und Effekt-Stick für WS2812 kompatible LEDs. Funktionen. Seite 1

DIAMEX DIGI-DOT-STARTER Test- und Effekt-Stick für WS2812 kompatible LEDs. Funktionen. Seite 1 Funktionen Der DIAMEX DIGI-DOT-Starter steuert bis zu 512 digitale Leuchtdioden der Typen WS2812 und kompatibel (RGB oder RGBW) an. Durch Anschluss von Netzteil und Leuchtdioden bzw. Stripe kann damit

Mehr

1) Einbauanleitung. DIN EN (35 mm )

1) Einbauanleitung. DIN EN (35 mm ) Beschreibung DTS 1/1 Die digitale Zeitschaltuhr DTS1/1 ist eine 1-Kanal Tagesschaltuhr mit 12 Programmspeicherplätzen und verfügt außerdem über einen permanenten Speicher (EEPROM), der die Beibehaltung

Mehr

Lieferumfang: Programmierbare 24 Kanal Funkzündanlage Für Brückenzünder A

Lieferumfang: Programmierbare 24 Kanal Funkzündanlage Für Brückenzünder A Bedienungsanleitung Programmierbare 24 Kanal Funkzündanlage Für Brückenzünder A Lieferumfang: -24 Kanal Empfänger (Case) (Blei-Gel Batterie intern) -24 Kanal Sender (Steppfunktion, ALL, und Programmierung)

Mehr

Funk-Tastatur NB404 Montage-, Bedienungs- und Wartungsanleitung

Funk-Tastatur NB404 Montage-, Bedienungs- und Wartungsanleitung Funk-Tastatur NB404 Montage-, Bedienungs- und Wartungsanleitung Diese Anleitung ist vom Monteur an den Betreiber weiterzugeben MBW25/06.12-3 Anleitung in weiteren Sprachen, siehe www.fuhr.de Instructions

Mehr

Antriebe VAP für VPA050-C bis VPA150-C

Antriebe VAP für VPA050-C bis VPA150-C Antriebe VAP für VPA050-C bis VPA150-C Anwendung Die Antriebe VAP sind für den Einsatz mit den druckunabhängigen Flanschventilen VPA vorgesehen. Der maximale Druchfluss im Ventil kann am Antrieb eingestellt

Mehr

Dimmer DPX Klemmleiste

Dimmer DPX Klemmleiste Bedienungsanleitung Dimmer DPX-620-3 Klemmleiste Inhaltsverzeichnis 1. Sicherheitshinweise... 3 1.1. Hinweise für den sicheren und einwandfreien Gebrauch... 3 2. Produktansicht... 5 2.1. Frontansicht...

Mehr

KONFIGURATION TECHNICOLOR TC7200

KONFIGURATION TECHNICOLOR TC7200 Kabelrouter anschliessen Schliessen Sie den Kabelrouter wie oben abgebildet an. Das Gerät benötigt nun 30-60 Minuten bis es online ist und das erste Update installiert. Nach dem Update startet das Modem

Mehr

Speech 001. Blumax Speech 001. Bedienungsanleitung - 1 -

Speech 001. Blumax Speech 001. Bedienungsanleitung - 1 - Blumax Speech 001 Bedienungsanleitung - 1 - I. Gerätedetails und Funktionen I-1. Gerätedetails I-2. Funktionen (siehe Bild.1) I-2-1. Ein/Aus Wenn Sie Ein/Aus drücken, können Sie: - das Gerät ein- und ausschalten

Mehr

TLT 12. TFE Türfreisprecheinheit mit 12er Tastenfeld. Bedienungsanleitung

TLT 12. TFE Türfreisprecheinheit mit 12er Tastenfeld. Bedienungsanleitung Bedienungsanleitung Kommunikation+Videosysteme TLT einfache Installation exzellente Akustik TFE Türfreisprecheinheit mit er Tastenfeld Das Tür-Freisprechmodul zum direkten Anschluß an die Telefon-Nebenstellenanlage

Mehr

Zeitgesteuerter analoger Dimmer mit Echtzeituhr zur Realisierung der Halbnachtschaltung in Straßenbeleuchtungsnetzen

Zeitgesteuerter analoger Dimmer mit Echtzeituhr zur Realisierung der Halbnachtschaltung in Straßenbeleuchtungsnetzen PERS006 Programmierbares Energie Reduktions System Programmable Energy Reduction System Zeitgesteuerter analoger Dimmer mit Echtzeituhr zur Realisierung der Halbnachtschaltung in Straßenbeleuchtungsnetzen

Mehr

Mikrocontroller: Einführung

Mikrocontroller: Einführung Abbildung 1 Mikrocontroller sind heute allgegenwärtig; ob Zahnbürste, Türschloss, Backofen, Fahrradcomputer, Stereoanlage, Multimeter oder Postkarte, überall sind sie zu finden. Im Prinzip handelt es sich

Mehr

Bedienungsanleitung GSM Alarmsystem GW-07

Bedienungsanleitung GSM Alarmsystem GW-07 Bedienungsanleitung GSM Alarmsystem GW-07 31/08 2012 (02) INHALTSVERZEICHNIS Seite 01 BEISPIEL FÜR EINE TYPISCHE HAUSKONFIGURATION Seite 02 LIEFERUMFANG Seite 02 ALLGEMEINE INFORMATIONEN Seite 02 INBETRIEBNAHME

Mehr

Analoges Telefon Integral TE 11

Analoges Telefon Integral TE 11 Wir entwickeln Vorsprung. Analoges Telefon Integral TE Für ISDN-Telekommunikationsanlagen Integral Bedienungsanleitung 4.999.45.24. 3/5. I.5/I.3 SW E6 I33 E5-25 Bedienungsanleitung TE Wichtige Hinweise

Mehr

Kurzanleitung. Powerline 1000 Modell PL1000

Kurzanleitung. Powerline 1000 Modell PL1000 Kurzanleitung Powerline 1000 Modell PL1000 Lieferumfang In einigen Regionen ist eine Ressourcen-CD im Lieferumfang des Produkts enthalten. 2 Erste Schritte Powerline-Adapter bieten eine Alternative zur

Mehr

Outdoor LED Par 9 x 3W

Outdoor LED Par 9 x 3W Bedienungsanleitung Outdoor LED Par 9 x 3W Inhaltsverzeichnis 1. Sicherheitshinweise... 3 1.1. Hinweise für den sicheren und einwandfreien Gebrauch... 3 2. Technische Daten... 4 3. Bedienung... 4 3.1.

Mehr

Biometric Switch Anleitung. Version

Biometric Switch Anleitung. Version Biometric Switch Anleitung Version1 22.01.2010 Einleitung Inhalt: A. Start B. Registrierung (Administrator) C. Hinzufügen einer Person (User) D. Operations Mode (Administrator) E. Löschen einer Person

Mehr

Bedienungsanleitung K25i Mini Keyboard

Bedienungsanleitung K25i Mini Keyboard Bedienungsanleitung K25i Mini Keyboard Herzlichen Glückwunsch zum Kauf des K25i Mini Keyboards. Dieses Keyboard funktioniert als Tastatur, Air Maus und programmierbare Infrarot (IR) Fernbedienung. Bequem

Mehr

ANSCHLUSSÜBERSICHT... 3 ANSCHLUSSMÖGLICHKEITEN DES LAUTSPRECHERS... 4 UMSCHREIBUNG DER LEDS... 4 ÜBERSICHT DER BEDIENUNGSKNÖPFE...

ANSCHLUSSÜBERSICHT... 3 ANSCHLUSSMÖGLICHKEITEN DES LAUTSPRECHERS... 4 UMSCHREIBUNG DER LEDS... 4 ÜBERSICHT DER BEDIENUNGSKNÖPFE... Bedienungsanleitung für MP3-Spieler VM8095. (Versie 1.0) Inhaltsverzeichnis: ANSCHLUSSÜBERSICHT... 3 ANSCHLUSSMÖGLICHKEITEN DES LAUTSPRECHERS... 4 UMSCHREIBUNG DER LEDS... 4 ÜBERSICHT DER BEDIENUNGSKNÖPFE...

Mehr

VASCO TIMER-MODUL TIMER-MODUL

VASCO TIMER-MODUL TIMER-MODUL VASCO TIMER-MODUL TIMER-MODUL INHALTSVERZEICHNIS 1. EINLEITUNG 01 2. SICHERHEIT 01 3. FUNKTIONSWEISE 01 4. AUFBAU 02 ALLGEMEIN 02 MASSZEICHNUNG 02 MONTAGE 02 SCHALTLAN 04 4.1 ANSCHLUSS D300E II / D400(E)

Mehr

URHEBERRRECHTSERKLÄRUNG

URHEBERRRECHTSERKLÄRUNG URHEBERRRECHTSERKLÄRUNG» Cyrus behält sich die endgültige Auslegung dieser Anleitung vor.» Cyrus behält sich das Recht vor, die technischen Produktspezifikationen ohne Vorankündigung zu ändern» Ohne vorherige

Mehr

SOHO Netzwerk. Modell INT QSG

SOHO Netzwerk. Modell INT QSG SOHO Netzwerk Kamera Kurzanleitung Modell 503792 INT-503792-QSG-0808-01 Vielen Dank für den Kauf der SOHO Netzwerk Kamera (Modell 503792) von INTELLINET NETWORK SOLUTIONS. Diese Kamera sendet mittels eines

Mehr

F6-Fingerprint. Zutrittskontrolle Standalone/ Wiegand-Leser. Bedienungsanleitung. F6 - Schnelleinstieg. Vorgang. Beschreibung.

F6-Fingerprint. Zutrittskontrolle Standalone/ Wiegand-Leser. Bedienungsanleitung. F6 - Schnelleinstieg. Vorgang. Beschreibung. F6-Fingerprint Zutrittskontrolle Standalone/ Wiegand-Leser Beschreibung Eínstieg in die Programmierung F6 - Schnelleinstieg Vorgang (Werkseinstellung:1234) Ändern des Master Codes 0 (Neuer Master Code)

Mehr

Feuerkunst Pyrotechnics

Feuerkunst Pyrotechnics Feuerkunst Pyrotechnics 32 Kanal Funkzündanlage SuperbFire V3 Inhalt: A. Beschreibung. 1) Sender -------------------------------------------------------------------------- 2) Empfänger ------------------------------------------------------------------------

Mehr

FLASH USB 2. 0. Einführung DEUTSCH

FLASH USB 2. 0. Einführung DEUTSCH DEUTSCH FLASH ROTE LED (GESPERRT) GRÜNE LED (ENTSPERRT) SCHLÜSSEL-TASTE PIN-TASTEN BLAUE LED (AKTIVITÄT) Einführung Herzlichen Dank für Ihren Kauf des Corsair Flash Padlock 2. Ihr neues Flash Padlock 2

Mehr

DDP Kanal Digital Dimmer Pack

DDP Kanal Digital Dimmer Pack Bedienungsanleitung DDP-405 4 Kanal Digital Dimmer Pack Inhaltsverzeichnis 1. Sicherheitshinweise... 3 1.1. Hinweise für den sicheren und einwandfreien Gebrauch... 3 1.2. Produktspezifische Eigenschaften...

Mehr

F6-NEU Fingerprint. Zutrittskontrolle Standalone/ Wiegand-Leser. Bedienungsanleitung gültig ab 27.10.2015. Mit Programmierkarte. F6 - Schnelleinstieg

F6-NEU Fingerprint. Zutrittskontrolle Standalone/ Wiegand-Leser. Bedienungsanleitung gültig ab 27.10.2015. Mit Programmierkarte. F6 - Schnelleinstieg F6-NEU Fingerprint Zutrittskontrolle Standalone/ Wiegand-Leser Mit F6 - Schnelleinstieg Beschreibung Vorgang vorhalten Eínstieg in die Programmierung Neuer Fingerprint Benutzer Neuer Transponder Benutzer

Mehr

Bedienungsanleitung CU-1RGB

Bedienungsanleitung CU-1RGB Bedienungsanleitung CU-1RGB RGB-LED-Fernbedienung (2,4 GHz) mit berührungsempfindlichem Farbring und RGB-LED-Lampe Vielen Dank, dass Sie sich für den RGB-LED-Controller mit berührungsempfindlichem Farbring

Mehr

Funk-Tastatur NB702N Montage-, Bedienungs- und Wartungsanleitung

Funk-Tastatur NB702N Montage-, Bedienungs- und Wartungsanleitung Funk-Tastatur NB702N Montage-, Bedienungs- und Wartungsanleitung Diese Anleitung ist vom Monteur an den Betreiber weiterzugeben MBW25.1/08.16-3 1. Verwendungszweck Die Funk-Tastatur NB702N ist ein hochsicheres

Mehr

1) Die Uhren sind vor kurzem umgestellt worden, wie kann ich die Uhrzeit auf meinem ShowView Handgerät ändern?

1) Die Uhren sind vor kurzem umgestellt worden, wie kann ich die Uhrzeit auf meinem ShowView Handgerät ändern? ShowView Geräte 1) Die Uhren sind vor kurzem umgestellt worden, wie kann ich die Uhrzeit auf meinem ShowView Handgerät ändern? Drücken Sie die Taste 'UHR' Tippen Sie z.b. 97 für 1997 ein. Drücken Sie dann

Mehr

Kurzanleitung. Powerline 1200 Modell PL1200

Kurzanleitung. Powerline 1200 Modell PL1200 Kurzanleitung Powerline 1200 Modell PL1200 Lieferumfang In einigen Regionen ist eine Ressourcen-CD im Lieferumfang des Produkts enthalten. 2 Erste Schritte Powerline-Adapter bieten eine Alternative zur

Mehr

360 Bluetooth Tastatur-Case für ipad Mini/Mini 2

360 Bluetooth Tastatur-Case für ipad Mini/Mini 2 360 Bluetooth Tastatur-Case für ipad Mini/Mini 2 Kurzanleitung zur Installation 86278 Achtung: Lesen Sie für einen reibungslosen Betrieb dieses Produkts das Benutzerhandbuch Schematische Darstellung 3)

Mehr

Bedienungsanleitung. Name:Programmierbarer LED Controller Model:TC420

Bedienungsanleitung.  Name:Programmierbarer LED Controller Model:TC420 Name:Programmierbarer LED Controller Model:TC420 Bedienungsanleitung Der LED Controller ist ein frei-programmierbarer Lichtsimulator mit 5 Ausgangskanälen (12-24V). Jeder Kanal kann individuell programmiert

Mehr

Installations- und. Programmieranleitung TELEFONINTERFACE 1332-306 1332-320

Installations- und. Programmieranleitung TELEFONINTERFACE 1332-306 1332-320 Installations- und Programmieranleitung TELEFONINTERFACE 1332-306 1332-320 Funktionsbeschreibung: Die Telefoninterfaces 1332-306 (50 Rufnummernspeicher) und 1332-320 (180 Rufnummernspeicher) dienen zur

Mehr

Gebrauchsanweisung Somfy-Funkfernsteuerung (Handsender und Funkempfänger)

Gebrauchsanweisung Somfy-Funkfernsteuerung (Handsender und Funkempfänger) Gebrauchsanweisung Somfy-Funkfernsteuerung (Handsender und Funkempfänger) Die Reichweite von Funksteuerungen wird durch die gesetzlichen Bestimmungen für Funkanlagen und durch bauliche Gegebenheiten begrenzt.

Mehr

Bellman Visit 868 Wecker BE1500 (DE)

Bellman Visit 868 Wecker BE1500 (DE) Bellman Visit 868 Wecker BE1500 Bellman Visit 868 Wecker BE1500 (DE) Vielen Dank, dass Sie sich für Produkte von Bellman & Symfon entschieden haben. Das Bellman Visit 868-System besteht aus verschiedenen

Mehr

Registrieren Sie Ihr Gerät und Sie erhalten Support unter

Registrieren Sie Ihr Gerät und Sie erhalten Support unter Registrieren Sie Ihr Gerät und Sie erhalten Support unter www.philips.com/welcome CD250 CD255 SE250 SE255 Kurzbedienungsanleitung 1 Anschließen 2 Installieren 3 Genießen Lieferumfang Basisstation ODER

Mehr

"Memory Stick" zur Programmierung der comfort 8+ Lichtsteuranlage mit PC Software "scenes editor"

Memory Stick zur Programmierung der comfort 8+ Lichtsteuranlage mit PC Software scenes editor comfort 8+ IRPC "Memory Stick" zur Programmierung der comfort 8+ Lichtsteuranlage mit PC Software "scenes editor" 1: Programmstart, Einstellungen 1.1 Zuerst die Software der beiliegenden CD-ROM auf einem

Mehr

Bedienungsanleitung CU-100RGB. RGB-LED-Controller (2,4 GHz) mit berührungsempfindlichem Farbring

Bedienungsanleitung CU-100RGB. RGB-LED-Controller (2,4 GHz) mit berührungsempfindlichem Farbring Bedienungsanleitung CU-100RGB RGB-LED-Controller (2,4 GHz) mit berührungsempfindlichem Farbring Vielen Dank, dass Sie sich für den RGB-LED-Controller mit berührungsempfindlichem Farbring entschieden haben.

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG. Übersetzt von Google

BEDIENUNGSANLEITUNG. Übersetzt von Google BEDIENUNGSANLEITUNG Übersetzt von Google II. Zusammenfassung der Bedienungstasten Beschreibung von Bedienungstasten Gesehen von der Vorderseite 1. Lautsprecher 12. Equalizer 2. Funktion 13. DOWN / UP 3.

Mehr

LED PUSH Dimmer DW (Dynamic White) Bedienungsanleitung

LED PUSH Dimmer DW (Dynamic White) Bedienungsanleitung LED PUSH Dimmer DW (Dynamic White) Bedienungsanleitung Artikel Nr.: LC-011-002 1. Produktbeschreibung Mit diesem Dimmmodul ist es möglich dynamisch weisse LED Module anzusteuern. Der Push Dimmer DW funktioniert

Mehr

Wireless DMX Transmitter/Receiver

Wireless DMX Transmitter/Receiver Bedienungsanleitung Wireless DMX Transmitter/Receiver Inhaltsverzeichnis 1. Sicherheitshinweise... 3 1.1. Hinweise für den sicheren und einwandfreien Gebrauch... 3 2. Beschreibung... 4 2.1. Features...

Mehr

easyident Türöffner mit integriertem USB Interface

easyident Türöffner mit integriertem USB Interface easyident Türöffner mit integriertem USB Interface Art. Nr. FS-0007-B Wir freuen uns, das sie sich für unser Produkt easyident Türöffner, mit Transponder Technologie entschieden haben. Easyident Türöffner

Mehr

TWIN-CENTER 6802 TWIN-CONTROL 6822

TWIN-CENTER 6802 TWIN-CONTROL 6822 TWIN-CENTER 6802 TWIN-CONTROL 6822 Software-Update V1.100 Freuen Sie sich auf die Änderungen und Erweiterungen der TWIN- CENTER-Software, die im Folgenden beschrieben werden. TWIN-CENTER-Neueinsteigern

Mehr

Bedienungsanleitung LCU-mini (Art.Nr.: )

Bedienungsanleitung LCU-mini (Art.Nr.: ) Bedienungsanleitung LCU-mini (Art.Nr.: 61162-40) Features: 1 x RC - Eingang 1x durchgeschleifter RC Eingang (=RC-OUT, wie V-Kabel) 1 x ECU - Eingang, Daten sowie Stromversorgung (8-pol. Stecker) 2 x getrennte

Mehr

Betriebsanleitung RVA 434WL. 2.4G Digitaler Wireless Receiver/Transmitter

Betriebsanleitung RVA 434WL. 2.4G Digitaler Wireless Receiver/Transmitter Betriebsanleitung RVA 434WL 2.4G Digitaler Wireless Receiver/Transmitter Bitte lesen Sie dieses Handbuch vor der Inbetriebnahme des Gerätes und bewahren Sie es sorgfältig auf. Inhalt 1. Vorsichtsmaßnahmen...

Mehr

Zonentasten. Geschwindigkeit des Farbverlaufes langsamer stellen (16 Stufen: sec.) Geschwindigkeit des Farbverlaufes schneller stellen

Zonentasten. Geschwindigkeit des Farbverlaufes langsamer stellen (16 Stufen: sec.) Geschwindigkeit des Farbverlaufes schneller stellen Funk-Fernbedienung Status LED Farbrad Farbtasten Funktionstasten Zonentasten Versorgungsspannung: 3 x 1,5V Mignon AAA Batterien Betriebsfrequenz: 434 MHz / 868 MHz Tastenerläuterung R G B W S S + Farbtaste

Mehr

Drucken und Löschen von angehaltenen Druckaufträgen Erkennen von Formatierungsfehlern Bestätigen von Druckaufträgen Reservieren von Druckaufträgen

Drucken und Löschen von angehaltenen Druckaufträgen Erkennen von Formatierungsfehlern Bestätigen von Druckaufträgen Reservieren von Druckaufträgen Beim Senden eines Druckauftrags an den Drucker können Sie im Treiber angeben, daß der Drucker den Auftrag im Speicher zurückhalten soll. Wenn Sie zum Drucken des Auftrags bereit sind, müssen Sie an der

Mehr

Invert Mini. Anleitung Deutsch V 1.0 TheTubbieKilleR

Invert Mini. Anleitung Deutsch V 1.0 TheTubbieKilleR Invert Mini Anleitung Deutsch V 1.0 TheTubbieKilleR Alle Angaben sind ohne Gewähr!!! Ich übernehme keine Haftung für Schäden die ihr selber durch unsachgemäßes Werkeln an eurem Marker verursacht, oder

Mehr

NACH DEM AUSPACKEN IHRES TRESORS FINDEN SIE IM STYROPORSCHUTZ FÜR DIE TÜR:

NACH DEM AUSPACKEN IHRES TRESORS FINDEN SIE IM STYROPORSCHUTZ FÜR DIE TÜR: 1250 INSTRUCTIONS 12.06.07/JRS/DIR BEDIENUNGSANLEITUNG SERIE 1250 NACH DEM AUSPACKEN IHRES TRESORS FINDEN SIE IM STYROPORSCHUTZ FÜR DIE TÜR: ZWEI NOTSCHLÜSSEL (DIESE SCHLÜSSEL MÜSSEN AN EINEM SICHEREN

Mehr