Ein Engel besucht Maria

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ein Engel besucht Maria"

Transkript

1 Ein Engel besucht Maria Eines Tages vor ungefähr 2000 Jahren, als Maria an einem Baum Äpfel pflückte, wurde es plötzlich hell. Maria erschrak fürchterlich. Da sagte eine helle Stimme zu Maria: «Ich tu dir nichts! Gott hat mich geschickt, um dir zu sagen, dass du ein Baby bekommst. Er heisst Jesus und er ist der Sohn von Gott.» Da sagte Maria: «Oh, ein Baby, wie schön! Ja, ich bin einverstanden. Ich will Jesus zur Welt bringen!» Danach ging der Engel wieder fort. (geschrieben von Ana) (gemalt von Lynn) Ein Engel besucht Maria Eines Tages vor ungefähr 2000 Jahren, als Maria an einem Baum Äpfel pflückte, wurde es plötzlich hell. Maria erschrak fürchterlich. Da sagte eine helle Stimme zu Maria: «Ich tu dir nichts! Gott hat mich geschickt, um dir zu sagen, dass du ein Baby bekommst. Er heisst Jesus und er ist der Sohn von Gott.» Da sagte Maria: «Oh, ein Baby, wie schön! Ja, ich bin einverstanden. Ich will Jesus zur Welt bringen!» Danach ging der Engel wieder fort. (geschrieben von Ana) (gemalt von Lynn)

2 Jesus wird geboren Der König wollte wissen, wieviele Menschen im Land sind. Jeder sollte sich in ein Buch schreiben. Maria und Josef mussten deshalb nach Betlehem gehen. Als sie da waren, suchten sie nach einem Zimmer wo sie schlafen konnten. Aber es war kein Platz mehr da. Ein Bauer schickte sie dann in seinen Stall. In dieser Nacht kam Jesus zur Welt. Maria wickelte ihn in ein Tuch und legte ihn in das Heu. Maria und Josef waren sehr froh. (geschrieben von Gina) (gemalt von Gina) Jesus wird geboren Der König wollte wissen, wieviele Menschen im Land sind. Jeder sollte sich in ein Buch schreiben. Maria und Josef mussten deshalb nach Betlehem gehen. Als sie da waren, suchten sie nach einem Zimmer wo sie schlafen konnten. Aber es war kein Platz mehr da. Ein Bauer schickte sie dann in seinen Stall. In dieser Nacht kam Jesus zur Welt. Maria wickelte ihn in ein Tuch und legte ihn in das Heu. Maria und Josef waren sehr froh. (geschrieben von Gina) (gemalt von Gina)

3 Die Hirten kommen zu Jesus In der Nacht passten die Hirten auf ihre Schafe auf. Da wurde es plötzlich hell und sie sahen einen Engel. Sie hatten Angst. Da sagte der Engel: «Ihr braucht keine Angst zu haben.» Da wurden es immer mehr Engel. Sie sangen ein Lied. Der Engel aber sagte zu den Hirten: «Ich habe eine gute Nachricht. Im Stall wurde Jesus geboren.» Da wurde es wieder hell. Dann haben die Hirten sich sofort auf den Weg gemacht um zu Jesus zu gehen. (geschrieben von Oriana) (gemalt von Oriana) Die Hirten kommen zu Jesus In der Nacht passten die Hirten auf ihre Schafe auf. Da wurde es plötzlich hell und sie sahen einen Engel. Sie hatten Angst. Da sagte der Engel: «Ihr braucht keine Angst zu haben.» Da wurden es immer mehr Engel. Sie sangen ein Lied. Der Engel aber sagte zu den Hirten: «Ich habe eine gute Nachricht. Im Stall wurde Jesus geboren.» Da wurde es wieder hell. Dann haben die Hirten sich sofort auf den Weg gemacht um zu Jesus zu gehen. (geschrieben von Oriana) (gemalt von Oriana)

4 Drei Könige bringen Jesus Geschenke In einem Land, weit weg, sahen drei Männer einen ganz besonderen Stern. Sie wussten, dass dieser Stern besonders war. So gingen sie dem Stern nach. Der Stern brachte sie nach Betlehem. Dort fanden sie Maria und Josef in einem Stall. Sie gaben Jesus ihre Geschenke. Das waren Gold, Weihrauch und Myrrhe. Sie waren froh, dass sie Jesus gefunden hatten. Dann kehrten sie nach Hause zurück. (geschrieben von Sara) (gemalt von Sara) Drei Könige bringen Jesus Geschenke In einem Land, weit weg, sahen drei Männer einen ganz besonderen Stern. Sie wussten, dass dieser Stern besonders war. So gingen sie dem Stern nach. Der Stern brachte sie nach Betlehem. Dort fanden sie Maria und Josef in einem Stall. Sie gaben Jesus ihre Geschenke. Das waren Gold, Weihrauch und Myrrhe. Sie waren froh, dass sie Jesus gefunden hatten. Dann kehrten sie nach Hause zurück. (geschrieben von Sara) (gemalt von Sara)

5 Simon und Andreas werden Freunde von Jesus Es waren einmal zwei Fischer. Sie hiessen Simon und Andreas. Als sie dabei waren, ihre Netze zu reinigen, sagte Simon: «Schau mal, da ist ein Mann und kommt auf uns zu.» Andreas sagte zu ihm: «Hallo, wer bist du?» Der Mann antwortete: «Ich heisse Jesus. Und ihr?»- «Ich heisse Simon.» «Und ich Andreas.» Da sagte Jesus: «Ich habe eine Frage: Wollt ihr mit mir durch die Welt reisen, und den Leuten von Gott erzählen?» Sie antworteten: «Ja, einverstanden!». Simon und Andreas waren jetzt keine Fischer mehr, sondern zwei von den zwölf Freunden von Jesus. (geschrieben von Sophie) (gemalt von Xénia) Simon und Andreas werden Freunde von Jesus Es waren einmal zwei Fischer. Sie hiessen Simon und Andreas. Als sie dabei waren, ihre Netze zu reinigen, sagte Simon: «Schau mal, da ist ein Mann und kommt auf uns zu.» Andreas sagte zu ihm: «Hallo, wer bist du?» Der Mann antwortete: «Ich heisse Jesus. Und ihr?»- «Ich heisse Simon.» «Und ich Andreas.» Da sagte Jesus: «Ich habe eine Frage: Wollt ihr mit mir durch die Welt reisen, und den Leuten von Gott erzählen?» Sie antworteten: «Ja, einverstanden!». Simon und Andreas waren jetzt keine Fischer mehr, sondern zwei von den zwölf Freunden von Jesus. (geschrieben von Sophie) (gemalt von Xénia)

6 Jesus heilt Bartimäus Bartimäus war blind. Er konnte nichts sehen. Das machte ihn traurig. Und er hatte keine Freunde. Eines Tages hörte er, dass Jesus in der Stadt war. Da rief er ganz laut: «Jesus, hilf mir doch!». Jesus hörte Bartimäus und ging zu ihm. Er fragte ihn: «Was willst du von mir?». Bartimäus antwortete ihm: «Ich bin blind, ich kann nichts sehen. Ich möchte wieder sehen können. Bitte hilf mir doch!» Da sagte Jesus zu ihm: «Weil du mir vertraust, sollst du wieder sehen können.» Und dann konnte Bartimäus Jesus sehen und alle anderen Menschen. Er war überglücklich und dankte Jesus. (gemalt von Marisa) Jesus heilt Bartimäus Bartimäus war blind. Er konnte nichts sehen. Das machte ihn traurig. Und er hatte keine Freunde. Eines Tages hörte er, dass Jesus in der Stadt war. Da rief er ganz laut: «Jesus, hilf mir doch!». Jesus hörte Bartimäus und ging zu ihm. Er fragte ihn: «Was willst du von mir?». Bartimäus antwortete ihm: «Ich bin blind, ich kann nichts sehen. Ich möchte wieder sehen können. Bitte hilf mir doch!» Da sagte Jesus zu ihm: «Weil du mir vertraust, sollst du wieder sehen können.» Und dann konnte Bartimäus Jesus sehen und alle anderen Menschen. Er war überglücklich und dankte Jesus. (gemalt von Marisa)

7 Jesus hilft Zachäus (gemalt von Luca) Eines Tages kam Jesus in die Stadt und alle Leute wollten ihn sehen. Auch Zachäus, der Zöllner, wollte Jesus sehen. Aber er war klein und die Leute liessen ihn nicht durch. Sie waren nicht froh mit Zachäus. Da hatte Zachäus eine Idee. Er kletterte auf einen Baum um Jesus zu sehen. Da kam Jesus und sagte zu ihm: «Zachäus, komm bitte vom Baum herunter. Ich will heute zu dir kommen.» Da stieg Zachäus vom Baum und Jesus ging mit ihm nach Hause. Und Zachäus gab den Leuten das Geld zurück, das er ihnen abgenommen hatte. Jetzt war er nett zu den Leuten. Er war froh, dass er mit Jesus einen Freund gefunden hatte. (geschrieben von Luca) Jesus hilft Zachäus (gemalt von Luca) Eines Tages kam Jesus in die Stadt und alle Leute wollten ihn sehen. Auch Zachäus, der Zöllner, wollte Jesus sehen. Aber er war klein und die Leute liessen ihn nicht durch. Sie waren nicht froh mit Zachäus. Da hatte Zachäus eine Idee. Er kletterte auf einen Baum um Jesus zu sehen. Da kam Jesus und sagte zu ihm: «Zachäus, komm bitte vom Baum herunter. Ich will heute zu dir kommen.» Da stieg Zachäus vom Baum und Jesus ging mit ihm nach Hause. Und Zachäus gab den Leuten das Geld zurück, das er ihnen abgenommen hatte. Jetzt war er nett zu den Leuten. Er war froh, dass er mit Jesus einen Freund gefunden hatte. (geschrieben von Luca)

8 Jesus heilt den Gelähmten Der gelähmte Mann war sehr traurig. Er konnte nicht gehen. Er war immer im Bett. Doch er hatte ein paar Freunde. Als Jesus in die Stadt kam, brachten seine Freunde den Gelähmten zu ihm. Weil zu viele Leute da waren, kletterten sie auf das Dach und machten ein Loch. Sie liessen den Gelähmten in das Haus hinab. Da sagte Jesus: «Du sollst wieder gehen können.» So heilte Jesus den Mann. Dieser war sehr froh, dass er endlich wieder gehen konnte. (geschrieben von Giovanni) (gemalt von Giovanni) Jesus heilt den Gelähmten Der gelähmte Mann war sehr traurig. Er konnte nicht gehen. Er war immer im Bett. Doch er hatte ein paar Freunde. Als Jesus in die Stadt kam, brachten seine Freunde den Gelähmten zu ihm. Weil zu viele Leute da waren, kletterten sie auf das Dach und machten ein Loch. Sie liessen den Gelähmten in das Haus hinab. Da sagte Jesus: «Du sollst wieder gehen können.» So heilte Jesus den Mann. Dieser war sehr froh, dass er endlich wieder gehen konnte. (geschrieben von Giovanni) (gemalt von Giovanni)

9 (gemalt von Ana) Jesus liebt die Kinder Vor 2000 Jahren lebte ein kleines Mädchen namens Marie. Marie hatte eine gute Freundin namens Lisa. Eines Tages sagte Marie zu Lisa: «Weisst du was? Jesus ist in der Stadt. Er soll alle kranken Menschen heilen. Komm mit, ich weiss wo er ist!» Und so rannten die beiden zu Jesus. Aber sie sahen Jesus nicht. Es waren so viele Menschen dort, die Jesus sehen wollten. Lisa und Marie wollten sich durch die Menge drücken, aber es half nichts. Als die Leute die Kinder wegschicken wollten, sagte Jesus: «Lasst die Kinder zu mir kommen! Ich will auch mit ihnen reden.» Da liessen die Menschen die Kinder durch und Jesus erzählte Lisa, Marie und den anderen Kindern, dass er nicht nur für die Erwachsenen da ist, sondern auch für die Kinder. (geschrieben von Ana) (gemalt von Ana) Jesus liebt die Kinder Vor 2000 Jahren lebte ein kleines Mädchen namens Marie. Marie hatte eine gute Freundin namens Lisa. Eines Tages sagte Marie zu Lisa: «Weisst du was? Jesus ist in der Stadt. Er soll alle kranken Menschen heilen. Komm mit, ich weiss wo er ist!» Und so rannten die beiden zu Jesus. Aber sie sahen Jesus nicht. Es waren so viele Menschen dort, die Jesus sehen wollten. Lisa und Marie wollten sich durch die Menge drücken, aber es half nichts. Als die Leute die Kinder wegschicken wollten, sagte Jesus: «Lasst die Kinder zu mir kommen! Ich will auch mit ihnen reden.» Da liessen die Menschen die Kinder durch und Jesus erzählte Lisa, Marie und den anderen Kindern, dass er nicht nur für die Erwachsenen da ist, sondern auch für die Kinder. (geschrieben von Ana)

10 (gemalt von Andy) Jesus heilt den Diener des römischen Hauptmanns Eines Tages wurde der Diener eines römischen Hauptmanns krank. Da sah der Hauptmann Jesus und bat ihn um Hilfe. Die Leute, die dabei waren, sagten: «Hilf diesem Römer nicht! Er erzählt nur Quatsch, damit du in sein Haus gehst». Da wurde der Hauptmann sehr traurig. Jesus sagte zu ihm: «Ich will dir helfen. Was ist denn los?» Der Hauptmann antwortete: «Mein Diener ist krank.» Jesus fragte ihn: «Soll ich in dein Haus kommen um ihm zu helfen?» «Nein», sagte der Hauptmann, «Ich bin es nicht wert, dass du in mein Haus kommst. Du brauchst nur ein Wort zu sagen, und mein Diener wird gesund.» Da sagte Jesus zu ihm: «Geh, dein Diener wird gesund!» Als der Hauptmann nach Hause kam, war der Diener wirklich gesund. (geschrieben von Luis) (gemalt von Andy) Jesus heilt den Diener des römischen Hauptmanns Eines Tages wurde der Diener eines römischen Hauptmanns krank. Da sah der Hauptmann Jesus und bat ihn um Hilfe. Die Leute, die dabei waren, sagten: «Hilf diesem Römer nicht! Er erzählt nur Quatsch, damit du in sein Haus gehst». Da wurde der Hauptmann sehr traurig. Jesus sagte zu ihm: «Ich will dir helfen. Was ist denn los?» Der Hauptmann antwortete: «Mein Diener ist krank.» Jesus fragte ihn: «Soll ich in dein Haus kommen um ihm zu helfen?» «Nein», sagte der Hauptmann, «Ich bin es nicht wert, dass du in mein Haus kommst. Du brauchst nur ein Wort zu sagen, und mein Diener wird gesund.» Da sagte Jesus zu ihm: «Geh, dein Diener wird gesund!» Als der Hauptmann nach Hause kam, war der Diener wirklich gesund. (geschrieben von Luis)

11 Jesus kommt nach Jerusalem Als Jesus in der Stadt Jerusalem ankam, begrüssten die Leute ihn mit Ästen und legten Teppiche auf den Boden. Und Jesus ritt auf einem Esel in die Stadt. Aber die Leute dachten, ein König würde mit einem Pferd oder in einer Kutsche kommen. Da verstanden sie, dass Jesus kein normaler König sei. Und sie waren froh, dass Jesus in ihrer Stadt war. (geschrieben von Luis) (gemalt von Luis) Jesus kommt nach Jerusalem Als Jesus in der Stadt Jerusalem ankam, begrüssten die Leute ihn mit Ästen und legten Teppiche auf den Boden. Und Jesus ritt auf einem Esel in die Stadt. Aber die Leute dachten, ein König würde mit einem Pferd oder in einer Kutsche kommen. Da verstanden sie, dass Jesus kein normaler König sei. Und sie waren froh, dass Jesus in ihrer Stadt war. (geschrieben von Luis) (gemalt von Luis)

12 Jesus feiert sein letztes Abendmahl Weil Jesus wusste, dass er sterben würde, feierte er mit seinen Freunden ein Fest. Als sie beim Essen waren, teilte Jesus das Brot und den Wein mit ihnen. Er sagte: «Das sollte ihr immer wieder machen und dabei an mich denken!» Aber seine Freunde wollten ihm nicht glauben, dass er bald sterben würde. Doch sie versprachen ihm trotzdem, immer das Brot und den Wein zu teilen. (geschrieben von Ines und Sophie) (gemalt von Ines) Jesus feiert sein letztes Abendmahl Weil Jesus wusste, dass er sterben würde, feierte er mit seinen Freunden ein Fest. Als sie beim Essen waren, teilte Jesus das Brot und den Wein mit ihnen. Er sagte: «Das sollte ihr immer wieder machen und dabei an mich denken!» Aber seine Freunde wollten ihm nicht glauben, dass er bald sterben würde. Doch sie versprachen ihm trotzdem, immer das Brot und den Wein zu teilen. (geschrieben von Ines und Sophie) (gemalt von Ines)

13 Jesus stirbt am Kreuz (gemalt von Sophie) Manche Menschen waren nicht froh mit Jesus. Sie wollten Jesus aus der Welt haben. Und weil das so war, wollten sie ihn töten. Jesus sagte seinen Freunden, dass er bald sterben würde. Sie fragten ihn: «Warum?» Und Jesus sagte: «Die Menschen wollen mich nicht mehr.» Nach dem letzten Abendmahl, ging Jesus mit seinen Freunden in einen Garten. Und da beteten sie. Dann kamen die Römer und nahmen Jesus fest. Sie setzten ihm eine Krone aus Dornen auf den Kopf. Zuerst musste er den ganzen Weg mit dem Kreuz auf dem Rücken laufen, bis auf den Berg, wo er sterben sollte. Da hängten sie ihn ans Kreuz. Und so starb Jesus. (geschrieben von Sophie) Jesus stirbt am Kreuz (gemalt von Sophie) Manche Menschen waren nicht froh mit Jesus. Sie wollten Jesus aus der Welt haben. Und weil das so war, wollten sie ihn töten. Jesus sagte seinen Freunden, dass er bald sterben würde. Sie fragten ihn: «Warum?» Und Jesus sagte: «Die Menschen wollen mich nicht mehr.» Nach dem letzten Abendmahl, ging Jesus mit seinen Freunden in einen Garten. Und da beteten sie. Dann kamen die Römer und nahmen Jesus fest. Sie setzten ihm eine Krone aus Dornen auf den Kopf. Zuerst musste er den ganzen Weg mit dem Kreuz auf dem Rücken laufen, bis auf den Berg, wo er sterben sollte. Da hängten sie ihn ans Kreuz. Und so starb Jesus. (geschrieben von Sophie)

14 Gott schenkt Jesus ein neues Leben Nachdem Jesus tot war, nahmen seine Freunde ihn vom Kreuz und legten ihn in eine Höhle. Vor den Eingang rollten sie einen grossen Stein. Drei Tage später kamen Maria und zwei andere Frauen zu der Höhle. Sie sahen, dass der Stein weg war. Maria sagte: «Der Stein ist nicht mehr da!» Da ging Maria in die Höhle hinein. Sie sah einen Engel, der zu ihr sagte: «Jesus ist nicht mehr hier. Er lebt! Gott hat ihm ein neues Leben geschenkt.» Da lief Maria voller Freude zu den Freunden von Jesus und erzählte ihnen: «Jesus lebt! Gott hat ihm ein neues Leben geschenkt!» (geschrieben von Victor) (gemalt von Victor) Gott schenkt Jesus ein neues Leben Nachdem Jesus tot war, nahmen seine Freunde ihn vom Kreuz und legten ihn in eine Höhle. Vor den Eingang rollten sie einen grossen Stein. Drei Tage später kamen Maria und zwei andere Frauen zu der Höhle. Sie sahen, dass der Stein weg war. Maria sagte: «Der Stein ist nicht mehr da!» Da ging Maria in die Höhle hinein. Sie sah einen Engel, der zu ihr sagte: «Jesus ist nicht mehr hier. Er lebt! Gott hat ihm ein neues Leben geschenkt.» Da lief Maria voller Freude zu den Freunden von Jesus und erzählte ihnen: «Jesus lebt! Gott hat ihm ein neues Leben geschenkt!» (geschrieben von Victor) (gemalt von Victor)

Jesus kommt zur Welt

Jesus kommt zur Welt Jesus kommt zur Welt In Nazaret, einem kleinen Ort im Land Israel, wohnte eine junge Frau mit Namen Maria. Sie war verlobt mit einem Mann, der Josef hieß. Josef stammte aus der Familie von König David,

Mehr

MARIA, MUTTER JESU. Ein Engel kommt zu Maria

MARIA, MUTTER JESU. Ein Engel kommt zu Maria MARIA, MUTTER JESU Maria war eine junge Frau. Sie wohnte in einem kleinen Dorf in Galiäa. Dieser Ort hieß Nazaret. Die Leute, die damals hebräisch sprachen, nannten sie Mirjam. Das heißt auf Deutsch: die

Mehr

Markus 14,1-15,47. Leichte Sprache

Markus 14,1-15,47. Leichte Sprache Markus 14,1-15,47 Leichte Sprache Die Salbung von Betanien Einmal war ein Mann schwer krank. Der Mann hieß Simon Jesus machte Simon gesund. Simon feierte ein Fest. Jesus war zum Fest-Essen eingeladen.

Mehr

Bibel für Kinder zeigt: Geschichte 36 von 60.

Bibel für Kinder zeigt: Geschichte 36 von 60. Bibel für Kinder zeigt: Die Geburt Jesu Text: Edward Hughes Illustration: M. Maillot Übersetzung: Siegfried Grafe Adaption: E. Frischbutter und Sarah S. Deutsch Geschichte 36 von 60 www.m1914.org Bible

Mehr

Bibel für Kinder. zeigt: Die Geburt Jesu

Bibel für Kinder. zeigt: Die Geburt Jesu Bibel für Kinder zeigt: Die Geburt Jesu Text: Edward Hughes Illustration: M. Maillot Adaption: E. Frischbutter und Sarah S. Übersetzung: Siegfried Grafe Produktion: Bible for Children www.m1914.org BFC

Mehr

Krippenspiele. für die Kindermette

Krippenspiele. für die Kindermette Krippenspiele für die Kindermette geschrieben von Christina Schenkermayr und Barbara Bürbaumer, in Anlehnung an bekannte Kinderbücher; erprobt von der KJS Ertl Das Hirtenlied (nach dem Bilderbuch von Max

Mehr

1 Lazarus aus Betanien war krank geworden aus dem Dorf, in dem Maria und ihre Schwester Marta wohnten.

1 Lazarus aus Betanien war krank geworden aus dem Dorf, in dem Maria und ihre Schwester Marta wohnten. 1 Lazarus aus Betanien war krank geworden aus dem Dorf, in dem Maria und ihre Schwester Marta wohnten. 1 Lazarus aus Betanien war krank geworden aus dem Dorf, in dem Maria und ihre Schwester Marta wohnten.

Mehr

Rebecca Lenz / Tanja Husmann (Illustr.) Der kleine Esel Ben und die Reise nach Bethlehem. 24 Geschichten für den Advent

Rebecca Lenz / Tanja Husmann (Illustr.) Der kleine Esel Ben und die Reise nach Bethlehem. 24 Geschichten für den Advent Rebecca Lenz / Tanja Husmann (Illustr.) Der kleine Esel Ben und die Reise nach Bethlehem 24 Geschichten für den Advent 24 Geschichten für den Advent 1. Dezember Wie ich Marias Esel wurde 7 2. Dezember

Mehr

Lektion Von welchem Stammbaum stammte Jesus ab? - Von dem Stammbaum Abrahams, Isaaks und Jakobs.

Lektion Von welchem Stammbaum stammte Jesus ab? - Von dem Stammbaum Abrahams, Isaaks und Jakobs. Lektion 46 1. Von welchem Stammbaum stammte Jesus ab? - Von dem Stammbaum Abrahams, Isaaks und Jakobs. 2. Von dem Stammbaum welchen jüdischen Königs stammte Jesus außerdem ab? - Von dem Stammbaum des Königs

Mehr

D E R W E G Z U M O S T E R F E S T

D E R W E G Z U M O S T E R F E S T D E R W E G Z U M O S T E R F E S T Evangelium nach Markus Als Jesus und seine Jünger in die Nähe von Jerusalem kamen, schickte er zwei von ihnen los. Er sagt: Geht in das nächste Dorf. Ihr braucht nicht

Mehr

Krippenspiel der Jungen Gemeinde in der Ev. Kreuzkirche Görlitz ( )

Krippenspiel der Jungen Gemeinde in der Ev. Kreuzkirche Görlitz ( ) Krippenspiel der Jungen Gemeinde in der Ev. Kreuzkirche Görlitz (24.12.2015) Ist das wirklich Gottes Sohn? (von Paul-Julian Nitschke und der Jungen Gemeinde) Personen: Erzähler Andreas, ein Hirt Benjamin,

Mehr

Die Weihnachtsgeschichte nach Matthäus. interpretiert von der Kl. 7aM Mittelschule Prien

Die Weihnachtsgeschichte nach Matthäus. interpretiert von der Kl. 7aM Mittelschule Prien Die Weihnachtsgeschichte nach Matthäus interpretiert von der Kl. 7aM Mittelschule Prien So erzählt Matthäus Als Jesus zur Zeit des Königs Herodes in Betlehem in Judäa geboren worden war, kamen weise Männer.

Mehr

Jesus wird geboren Quellen: Mt 1-2 / Lk 2

Jesus wird geboren Quellen: Mt 1-2 / Lk 2 Jesus wird geboren Quellen: Mt 1-2 / Lk 2 Einführung: Auf dieser Welt geschieht Vieles, aber das Wichtigste ist vor langer Zeit in Bethlehem geschehen. Schau, die Lichter von Bethlehem, sagt Josef. Maria

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Die kleine Bibel-Werkstatt / Band 1 (1.-3. Klasse)

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Die kleine Bibel-Werkstatt / Band 1 (1.-3. Klasse) Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Die kleine Bibel-Werkstatt / Band 1 (1.-3. Klasse) Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Inhalt Kapitel

Mehr

Jesus Christus. >>> Aus seinem Leben. 2) Jesus Christus Seine Geburt. 3) Jesus Christus Als Kind. 5) Jesus Christus Hilft Zachäus

Jesus Christus. >>> Aus seinem Leben. 2) Jesus Christus Seine Geburt. 3) Jesus Christus Als Kind. 5) Jesus Christus Hilft Zachäus PDF DOWNLOAD Jesus Christus >>> Aus seinem Leben Alter 6-12 Zeit 3h Blätter 8 1) Sein Lebenslauf 2) Seine Geburt 3) Als Kind 4) Heilt einen Gelähmten 5) Hilft Zachäus 6) Gefangen und gekreuzigt 7) Auferstanden

Mehr

Merkvers Ich liebe Jesus! Psalm 18,2. Kerngedanke Wir lieben Jesus.

Merkvers Ich liebe Jesus! Psalm 18,2. Kerngedanke Wir lieben Jesus. Lukas 2,1-20; Matthäus 2,1-12; Das Leben Jesu, Kapitel 4 und 6 Merkvers Ich liebe Jesus! Psalm 18,2 Kerngedanke Wir lieben Jesus. Liebe Eltern, ihr könnt euren Kindern dabei helfen, dass sie am Ende des

Mehr

Wortgottesdienst für Dezember 2012 Advent

Wortgottesdienst für Dezember 2012 Advent WGD zum Advent, Seite 1 Bistum Münster und Bistum Aachen Wortgottesdienst für Dezember 2012 Advent Begrüßung Liturgischer Gruß Wir feiern unseren Gottesdienst: Im Namen des Vaters und des Sohnes und des

Mehr

Meine kleine TAUFBIBEL. Erzählt von Lizzie Ribbons Illustriert von Paola Bertolini Grudina

Meine kleine TAUFBIBEL. Erzählt von Lizzie Ribbons Illustriert von Paola Bertolini Grudina Mee klee TAUFBIBEL Erzählt von Lizzie Ribbons Illustriert von Paola Bertoli Gruda Diese Bibel gehört... Sie ist e Geschenk von... zur Taufe... Gott, du Schöpfer alles Guten, wir danken dir für dieses Kd,

Mehr

So ich glaub, das war s. Heut kommt keiner mehr. Es ist ja auch schon dunkel. Da ist bestimmt niemand mehr unterwegs.

So ich glaub, das war s. Heut kommt keiner mehr. Es ist ja auch schon dunkel. Da ist bestimmt niemand mehr unterwegs. Kategorie Stichwort Titel Inhaltsangabe Verfasser email Einmal im Monat Krippenspiel Der von Bethlehem Rollenspiel zur Weihnachtsgeschichte Doris und Tobias Brock doris.tobias.brock@t-online.de Der Kaiser

Mehr

1. ADVENTSSINGEN. Adventssingen für die 1./2. Klasse: Die Hirten folgen dem Stern

1. ADVENTSSINGEN. Adventssingen für die 1./2. Klasse: Die Hirten folgen dem Stern Adventssingen für die 1./2. Klasse: Die Hirten folgen dem Stern 1. ADVENTSSINGEN großer goldener Stern aus Metallfolie, Instrumente: Becken, Glöckchen, Trommel, Triangel, Tonbaustein (Sprechrollenkarten

Mehr

Petrus und die Kraft des Gebets

Petrus und die Kraft des Gebets Bibel für Kinder zeigt: Petrus und die Kraft des Gebets Text: Edward Hughes Illustration: Janie Forest Adaption: Ruth Klassen Deutsche Übersetzung 2000 Importantia Publishing Produktion: Bible for Children

Mehr

Bibel für Kinder zeigt: Der Feuermensch

Bibel für Kinder zeigt: Der Feuermensch Bibel für Kinder zeigt: Der Feuermensch Text: Edward Hughes Illustration: Lazarus Adaption: E. Frischbutter Deutsche Übersetzung 2000 Importantia Publishing Produktion: Bible for Children www.m1914.org

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Feiertage - Ostern in der Grundschule (Klasse 3-6)

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Feiertage - Ostern in der Grundschule (Klasse 3-6) Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Lernwerkstatt: Feiertage - Ostern in der Grundschule (Klasse 3-6) Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de SCHOOL-SCOUT

Mehr

Ursprungstext: Lk2,1-20 / Mt2, 1-5, 9-12; Textquelle im Wortlaut leider unbekannt

Ursprungstext: Lk2,1-20 / Mt2, 1-5, 9-12; Textquelle im Wortlaut leider unbekannt Ursprungstext: Lk2,1-20 / Mt2, 1-5, 9-12; Textquelle im Wortlaut leider unbekannt 1. Die Geschichte von Weihnachten spielt vor ungefähr zweitausend Jahren in einem fernen Land in Palästina. Zu jener Zeit

Mehr

Petrus und die Kraft des Gebets

Petrus und die Kraft des Gebets Bibel für Kinder zeigt: Petrus und die Kraft des Gebets Text: Edward Hughes Illustration: Janie Forest Adaption: Ruth Klassen Deutsche Übersetzung 2000 Importantia Publishing Produktion: Bible for Children

Mehr

Der gestiefelte Kater

Der gestiefelte Kater Der gestiefelte Kater (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Die Personen sind: der Müllerssohn, der Kater, der König, die Prinzessin, der Zauberer, Wachsoldaten, der Koch und der Kutscher im Schloss,

Mehr

Spielen und Gestalten

Spielen und Gestalten Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens Spielen und Gestalten ESCHDORFER KRIPPENSPIEL von Diana Schöne und Gudrun Schille Personen: Das Der Die Ein Engel Die Der Wirt Drei Hirten Drei Weise Der Bote Gemeindelied:

Mehr

Und als Zacharias ihn sah, erschrak er und er fürchtete sich. Aber der Engel sprach zu ihm: Fürchte dich nicht, Zacharias, denn dein Gebet ist

Und als Zacharias ihn sah, erschrak er und er fürchtete sich. Aber der Engel sprach zu ihm: Fürchte dich nicht, Zacharias, denn dein Gebet ist Der Engel Gabriel verkündet Zacharias die Geburt des Johannes Und als Zacharias ihn sah, erschrak er und er fürchtete sich. Aber der Engel sprach zu ihm: Fürchte dich nicht, Zacharias, denn dein Gebet

Mehr

Hört ihr alle Glocken läuten?

Hört ihr alle Glocken läuten? Hört ihr alle Glocken läuten Hört ihr alle Glocken läuten? Sagt was soll das nur bedeuten? In dem Stahl in dunkler Nacht, wart ein Kind zur Welt gebracht. In dem Stahl in dunkler Nacht. Ding, dong, ding!

Mehr

Lukas 15,1-32. Leichte Sprache. Jesus erzählt 3 Geschichten, wie Gott ist.

Lukas 15,1-32. Leichte Sprache. Jesus erzählt 3 Geschichten, wie Gott ist. Lukas 15,1-32 Leichte Sprache Jesus erzählt 3 Geschichten, wie Gott ist. Als Jesus lebte, gab es Religions-Gelehrte. Die Religions-Gelehrten wissen viel über Gott. Die Religions-Gelehrten erzählen den

Mehr

Die Entstehung der Gemeinde

Die Entstehung der Gemeinde Bibel für Kinder zeigt: Die Entstehung der Gemeinde Text: Edward Hughes Illustration: Janie Forest Adaption: Ruth Klassen Deutsche Übersetzung 2000 Importantia Publishing Produktion: Bible for Children

Mehr

Foto: Nina Urban !" #$"!!% ! " ## " $ #% ) $ *' )' (% #+ ## # ( %, # % - "# &.+ / (- + $ %012 3)' ) 4 5) 6 *7 4 "% -#. 8 #9 + :'';<==>?

Foto: Nina Urban ! #$!!% !  ##  $ #% ) $ *' )' (% #+ ## # ( %, # % - # &.+ / (- + $ %012 3)' ) 4 5) 6 *7 4 % -#. 8 #9 + :'';<==>? Foto: Nina Urban!" #$"!!%! " ## " $ #% &'("% ) $ *' )' (% #+ ## # ( %, # % - "# &.+ / (- + $ %012 3)' ) 4 5) 6 *7 4 "% -#. 8 #9 + :'';?@+ %" % ERZÄHLER/IN Jetzt will ich von meinem Bruder erzählen.

Mehr

Weihnachtsstück. Peter Schütt (Maria 1, Jesus)

Weihnachtsstück. Peter Schütt (Maria 1, Jesus) Weihnachtsstück Peter Schütt 2010-10-24 1 Zu Hause (, ) Mama, Mama, wo bist Du? (kommt auf die Bühne gelaufen) Hier mein Sohn, was ist denn? (winkt ihren Sohn zu sich) Ich habe mit Simon gespielt und heute

Mehr

Die Erstaunlichen Reisen Des Paulus

Die Erstaunlichen Reisen Des Paulus Bibel für Kinder zeigt: Die Erstaunlichen Reisen Des Paulus Text: Edward Hughes Illustration: Janie Forest Adaption: Ruth Klassen Deutsche Übersetzung 2000 Importantia Publishing Produktion: Bible for

Mehr

Kinderliederkrippenspiel

Kinderliederkrippenspiel Rolf Krenzer Kinderliederkrippenspiel *** Das Wunder ist im Stall geschehen Hier finden Sie zwei zeitgemäße Weihnachtsspiele für Kinder des 1. und 2. Spielalters, die gut auf deren Spielbedürfnisse und

Mehr

Die Botschaft der Sternsinger 1996 und 1997

Die Botschaft der Sternsinger 1996 und 1997 Sternsingertext 1 Die Botschaft der Sternsinger 1996 und 1997 Vom Himmel kommt ein Stern daher. Er leuchtet über Land und Meer. In einem Stalle in der Nacht hat Licht er in die Welt gebracht. Nun sehet

Mehr

Bibel für Kinder zeigt: Geschichte 54 von 60.

Bibel für Kinder zeigt: Geschichte 54 von 60. Bibel für Kinder zeigt: Das erste Ostern Text: Edward Hughes Illustration: Janie Forest Übersetzung: Siegfried Grafe Adaption: Lyn Doerksen Deutsch Geschichte 54 von 60 www.m1914.org Bible for Children,

Mehr

Weihnachtsgottesdienst Grundschule Bad Sobernheim

Weihnachtsgottesdienst Grundschule Bad Sobernheim 1 Weihnachtsgottesdienst 2011 Grundschule Bad Sobernheim Lied: Hambani Kahle (Chor zieht ein) Begrüßung: Pfarrer Lied: This little light Gedanken zum Thema / Meditation: Manchmal fühle ich mich wie ein

Mehr

Leseprobe. Mit Jesus leben. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de

Leseprobe. Mit Jesus leben. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de Leseprobe Mit Jesus leben 20 Seiten, 14 x 17, mit zahlreichen Farbabbildungen, Broschur ISBN 9783746238289 Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung von Text

Mehr

Doch Jesus sagte: Lasst die Kinder zu mir kommen; hindert sie nicht daran! Denn Menschen wie ihnen gehört das Himmelreich.

Doch Jesus sagte: Lasst die Kinder zu mir kommen; hindert sie nicht daran! Denn Menschen wie ihnen gehört das Himmelreich. Jesus-Worte Mt 4,23 Jesus verkündet und heilt Er zog in ganz Galiläa umher, lehrte in den Synagogen, verkündete das Evangelium vom Reich und heilte im Volk alle Krankheiten und Leiden. Mt 6,24 Gott oder

Mehr

Erster Tag: Das verletzte Schaf

Erster Tag: Das verletzte Schaf Erster Tag: Das verletzte Schaf Habakuk ist ein alter Hirte aus Betlehem. Vor ein paar Jahren hatte er mit einem Wolf gekämpft. Dieser Wolf wollte eines seiner Schafe rauben. Habakuk konnte ihn vertreiben;

Mehr

Tsunamika. Tsunamika findet Freunde

Tsunamika. Tsunamika findet Freunde Tsunamika Tsunamika findet Freunde TsunamikaEin lebendes Symbol Das Projekt Tsunamika wurde nach der verheerenden Flutkatastrophe vom 26. Dezember 2004 dank einer Initiative der internationalen Stadt

Mehr

David, der Hirtenjunge

David, der Hirtenjunge Bibel für Kinder zeigt: David, der Hirtenjunge Text: Edward Hughes Illustration: Lazarus Adaption: Ruth Klassen Deutsche Übersetzung 2000 Importantia Publishing Produktion: Bible for Children www.m1914.org

Mehr

Meine Jesus-Geschichte

Meine Jesus-Geschichte Meine Jesus-Geschichte Liebe Familien, das Deckblatt weist schon darauf hin, die Kinder des Kindergartenjahres 2013/2014 aus drei katholischen Kindergärten haben Besonderes ins Bild gebracht. Auf Brettern

Mehr

Gottesdienst am /// Ev. Kirchengemeinde Werden // Predigt von Pfarrerin Jule Gayk

Gottesdienst am /// Ev. Kirchengemeinde Werden // Predigt von Pfarrerin Jule Gayk Gottesdienst am 06.11.16 /// Ev. Kirchengemeinde Werden // Predigt von Pfarrerin Jule Gayk Wir alle, Sie und ich haben etwas gemeinsam: Wir sind am Leben. Die meisten von uns haben sich zu Beginn kraftvoll

Mehr

Weil du ein Kind geworden bist

Weil du ein Kind geworden bist Weil du ein Kind geworden bist MECHTHILD ALBER Adventskalender für Familien Schwabenverlag MECHTHILD ALBER Weil du ein Kind geworden bist Adventskalender für Familien Schwabenverlag Von Tag zu Tag auf

Mehr

Die unendliche Geschichte

Die unendliche Geschichte Die unendliche Geschichte Rollen: Erzähler Kinder: Hirten: Kind1 Kind 2 Kind 3 Kind 4 Kind 5 Kind 6 Simeon Maria Engel Joel Amos Jakob Samuel (Spot auf Erzähler) Erzähler: Unsere Geschichte ist eine unendliche

Mehr

Aschenputtel. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Aschenputtel. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Aschenputtel (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal ein liebes und fleißiges Mädchen. Das lebte bei seinen Eltern. Eines Tages wurde die Mutter sehr krank. Sie rief ihre Tochter zu sich

Mehr

David, Der König (Teil 2)

David, Der König (Teil 2) Bibel für Kinder zeigt: David, Der König (Teil 2) Text: Edward Hughes Illustration: Lazarus Adaption: Ruth Klassen Auf der Basis des englischen Originaltexts nacherzählt von Markus Schiller Produktion:

Mehr

Jona und der große Fisch

Jona und der große Fisch Bibel für Kinder zeigt: Jona und der große Fisch Text: Edward Hughes Illustration: Jonathan Hay Adaption: Mary-Anne S. Übersetzung: Siegfried Grafe Produktion: Bible for Children www.m1914.org BFC PO Box

Mehr

OSTERNACHT A ERSTE LESUNG. DIE ERSCHAFFUNG DER WELT (Genesis 1,1-2,2)

OSTERNACHT A ERSTE LESUNG. DIE ERSCHAFFUNG DER WELT (Genesis 1,1-2,2) OSTERNACHT A ERSTE LESUNG DIE ERSCHAFFUNG DER WELT (Genesis 1,1-2,2) Am Anfang hat Gott Himmel und Erde gemacht. Die Erde war wie eine Wüste und wie ein Sumpf. Alles war trübes Wasser vermischt mit Land.

Mehr

Rumpelstilzchen. Es war einmal ein, der eine wunderschöne hatte. Eines. Tages kam der ins Dorf. Der wollte angeben und

Rumpelstilzchen. Es war einmal ein, der eine wunderschöne hatte. Eines. Tages kam der ins Dorf. Der wollte angeben und Rumpelstilzchen Es war einmal ein, der eine wunderschöne hatte. Eines Tages kam der ins Dorf. Der wollte angeben und behauptete, dass seine zu spinnen kann. Das gefiel dem. Er nahm die schöne Müllerstochter

Mehr

Bearbeitung: Erika Wennig

Bearbeitung: Erika Wennig Bearbeitung: Erika Wennig 2 In der Kirche Auf der ersten Seite seht ihr den Dom von Halberstadt. Dieser Dom ist eine berühmte Kirche. Er ist schon sehr alt. Vor rund 1000 Jahren begann man mit dem Bau.

Mehr

Unterwegs, damals und heute

Unterwegs, damals und heute Unterwegs, damals und heute Krippenspiel der Französischen Kirche Berlin 2014 von Meike Waechter Rollen: Sprecherin und Sprecher Israelitin 1 und 2 Hirtin 1 und 2 Frau heute 1 und 2 Kind 1 und 2 Flüchtling

Mehr

Scham oder Würde. Welche Art von Scham, Schande, Peinlichkeit, oder Entwürdigung kennst du persönlich?

Scham oder Würde. Welche Art von Scham, Schande, Peinlichkeit, oder Entwürdigung kennst du persönlich? Sich schämen, am liebsten im Boden versinken! Wäre das mir nur nie passiert! Wenn das nur niemand erfährt, das ist zu peinlich! Was denken wohl die Andern über mich, meine Familie? Hier wurde ich zutiefst

Mehr

Mt 2,1-12. Leichte Sprache

Mt 2,1-12. Leichte Sprache Mt 2,1-12 Leichte Sprache Als Jesus geboren wurde, leuchtete ein heller Stern am Himmel. Alle Menschen konnten den Stern sehen. Auch die Menschen, die weit weg wohnten, konnten den Stern sehen. Aber die

Mehr

Lukas 24, Leichte Sprache. Jesus isst mit 2 Freunden das Abendbrot

Lukas 24, Leichte Sprache. Jesus isst mit 2 Freunden das Abendbrot Lukas 24,13-35 Leichte Sprache Jesus isst mit 2 Freunden das Abendbrot Jesus war von den Toten auferstanden. Die Jünger wussten, dass das Grab leer ist. Aber die Jünger konnten nicht glauben, dass Jesus

Mehr

Brüderchen und Schwesterchen

Brüderchen und Schwesterchen Brüderchen und Schwesterchen (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Einem Mädchen und einem Jungen war die Mutter gestorben. Die Stiefmutter war nicht gut zu den beiden Kindern. Darum sagte der Junge

Mehr

Was hat nur der Esel gedacht? - Krippenspiel am Heiligen Abend 2012 in der Schönhauser Kirche -

Was hat nur der Esel gedacht? - Krippenspiel am Heiligen Abend 2012 in der Schönhauser Kirche - Was hat nur der Esel gedacht? - Krippenspiel am Heiligen Abend 2012 in der Schönhauser Kirche - Vorszene: Maria und Josef gehen langsam durch den Mittelgang, klopfen links, klopfen rechts, bitten (pantomimisch)

Mehr

Jesus Macht 5000 Menschen Satt

Jesus Macht 5000 Menschen Satt Bibel für Kinder zeigt: Jesus Macht 5000 Menschen Satt Text: Edward Hughes Illustration: Janie Forest Adaption: Ruth Klassen Deutsche Übersetzung 2000 Importantia Publishing Produktion: Bible for Children

Mehr

Es war einmal... mit diesen und vielen anderen Merkmalen von Märchen hat sich die Klasse 2b in den letzten Wochen beschäftigt.

Es war einmal... mit diesen und vielen anderen Merkmalen von Märchen hat sich die Klasse 2b in den letzten Wochen beschäftigt. Es war einmal... mit diesen und vielen anderen Merkmalen von Märchen hat sich die Klasse 2b in den letzten Wochen beschäftigt. Nachdem einige bekannte Märchen der Gebrüder Grimm gelesen und erzählt wurden,

Mehr

Johannes 21,1-19. Leichte Sprache. Jesus hat mit Petrus ein wichtiges Gespräch

Johannes 21,1-19. Leichte Sprache. Jesus hat mit Petrus ein wichtiges Gespräch Johannes 21,1-19 Leichte Sprache Jesus hat mit Petrus ein wichtiges Gespräch Jesus war auferstanden. Jesus war nicht mehr tot. Jesus zeigte den Jüngern immer wieder, dass er lebt. Und dass er immer da

Mehr

Horrheimer Krippenspiel Stern über Bethlehem

Horrheimer Krippenspiel Stern über Bethlehem 1 (von Antje Müller, Horrheim) Stern über Bethlehem Szene 1: (Der Herold trägt einen langen Stock, mit dem er kräftig aufschlägt, bevor er den nachfolgenden Text aus einer Pergamentrolle abliest.) Herold

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Weißt du schon, warum man Weihnachten feiert?

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Weißt du schon, warum man Weihnachten feiert? Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Weißt du schon, warum man Weihnachten feiert? Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Titel: Weißt du schon, warum

Mehr

(Ideen: Familienkreis Schollene, Ausarbeitung: Kerstin Kutsche, Schollene)

(Ideen: Familienkreis Schollene, Ausarbeitung: Kerstin Kutsche, Schollene) Krippenspiel 2014 Hasen Ingo und Hans suchen Holz im Wald (Ideen: Familienkreis Schollene, Ausarbeitung: Kerstin Kutsche, Schollene) Ingo: Hallo Hans Hase! Hans: Hallo Igel Ingo. Was machst du denn hier?

Mehr

Die letzte Stadt die Jesus besucht ist Jerusalem. Er zieht durch ein Tor und wird von vielen Menschen jubelnd empfangen.

Die letzte Stadt die Jesus besucht ist Jerusalem. Er zieht durch ein Tor und wird von vielen Menschen jubelnd empfangen. Vom Leben Jesus! Jesus wächst in Nazareth als kleiner Junge auf. Er hat Freunde, spielt und betet. Er sieht Josef bei der Arbeit zu und hilft Maria. Er ist ein Kind wie du! Als Jesus erwachsen ist spürt

Mehr

Wassilij auf dem Weg zu Gott

Wassilij auf dem Weg zu Gott Wassilij auf dem Weg zu Gott Teil 1: Wassilij war ein armer Bauer. Er lebte mit seiner Frau und seinem kleinen Sohn Aljoscha in einem kleinen Dorf mitten in Russland. (Bild 1) Das Haus war klein aber es

Mehr

Das Heynitzer Krippenspiel

Das Heynitzer Krippenspiel Das Heynitzer Krippenspiel Mitwirkende: 1.König 2.König 3.König Engel (in beliebiger Zahl) Erstes Bild sitzt im Vordergrund auf einem Baumstamm Ich will Euch eine Geschichte erzählen, es ist eine ganz

Mehr

Zwei Krippenspiele für die Heilige Messe an Heiligabend

Zwei Krippenspiele für die Heilige Messe an Heiligabend Zwei Krippenspiele für die Heilige Messe an Heiligabend Alle: Der Herr sei mit euch! Und mit deinem Geiste! Aus dem hl. Evangelium nach Lukas. Ehre sei dir, o Herr! Wir wollen erzählen von Maria, von Josef

Mehr

Das Wunderbare am Tod ist, dass Sie ganz alleine sterben dürfen. Endlich dürfen Sie etwas ganz alleine tun!

Das Wunderbare am Tod ist, dass Sie ganz alleine sterben dürfen. Endlich dürfen Sie etwas ganz alleine tun! unseren Vorstellungen Angst. Ich liebe, was ist: Ich liebe Krankheit und Gesundheit, Kommen und Gehen, Leben und Tod. Für mich sind Leben und Tod gleich. Die Wirklichkeit ist gut. Deshalb muss auch der

Mehr

Der kleine Weihnachtsmann und der große Wunsch

Der kleine Weihnachtsmann und der große Wunsch Der kleine Weihnachtsmann und der große Wunsch Eine Geschichte von Norbert Hesse Es war einmal ein Weihnachtsmann, der so sein wollte, wie alle Weihnachtsmänner. Doch das ging nicht, denn er war leider

Mehr

Der Himmel, Gottes herrliche Wohnstätte

Der Himmel, Gottes herrliche Wohnstätte Bibel für Kinder zeigt: Der Himmel, Gottes herrliche Wohnstätte Text: Edward Hughes Illustration: Lazarus Adaption: Sarah S. Übersetzung: Siegfried Grafe Produktion: Bible for Children www.m1914.org BFC

Mehr

Sie durften nicht Oma zu ihr sagen. Auf keinen Fall! Meine Mutter hasste das Wort Oma.

Sie durften nicht Oma zu ihr sagen. Auf keinen Fall! Meine Mutter hasste das Wort Oma. Der Familien-Blues Bis 15 nannte ich meine Eltern Papa und Mama. Danach nicht mehr. Von da an sagte ich zu meinem Vater Herr Lehrer. So nannten ihn alle Schüler. Er war Englischlehrer an meiner Schule.

Mehr

Rosenkranzandacht. Gestaltet für Kinder. Pfarreiengemeinschaft Dirmstein, Laumersheim mit Obersülzen und Großkarlbach

Rosenkranzandacht. Gestaltet für Kinder. Pfarreiengemeinschaft Dirmstein, Laumersheim mit Obersülzen und Großkarlbach Rosenkranzandacht Gestaltet für Kinder Pfarreiengemeinschaft Dirmstein, Laumersheim mit Obersülzen und Großkarlbach Die Geschichte vom Rosenkranz Vor langer Zeit, im 15. Jahrhundert, also vor ungefähr

Mehr

Gott, ich will von dir erzählen in der Gemeinde singen und beten. Du kümmerst dich um Arme und Kranke, Gesunde, Alte und Kinder.

Gott, ich will von dir erzählen in der Gemeinde singen und beten. Du kümmerst dich um Arme und Kranke, Gesunde, Alte und Kinder. Nach Psalm 22 Gott, wo bist du? Gott, ich fühle mich leer, ich fühle mich allein. Ich rufe laut nach dir wo bist du? Ich wünsche mir Hilfe von dir. Die Nacht ist dunkel. Ich bin unruhig. Du bist für mich

Mehr

Sara lacht. Nach Gen 18 neu erzählt von Herbert Adam

Sara lacht. Nach Gen 18 neu erzählt von Herbert Adam Sara lacht Nach Gen 18 neu erzählt von Herbert Adam Vorbemerkung: Manche Geschichten in der Bibel sind sehr kurz. Dann darf man sich selbst im Kopf ausdenken, wie es genau gewesen sein könnte. Wie ich

Mehr

Hesekiel, ein Mann mit Erscheinungen

Hesekiel, ein Mann mit Erscheinungen Bibel für Kinder zeigt: Hesekiel, ein Mann mit Erscheinungen Text: Edward Hughes Illustration: Lazarus Adaption: Ruth Klassen Deutsche Übersetzung 2000 Importantia Publishing Produktion: Bible for Children

Mehr

Hintergrundinformation zu Lukas 7,1-10 Der Hauptmann von Kapernaum

Hintergrundinformation zu Lukas 7,1-10 Der Hauptmann von Kapernaum Hintergrundinformation zu Lukas 7,1-10 Der Hauptmann von Kapernaum Personen! Jesus Christus! Hauptmann: befehligt etwa 100 Soldaten. Obwohl er Herodes gedient haben dürfte, könnte er einen Teil der römischen

Mehr

Elisa, ein Mann der Wunder

Elisa, ein Mann der Wunder Bibel für Kinder zeigt: Elisa, ein Mann der Wunder Text: Edward Hughes Illustration: Lazarus Adaption: Ruth Klassen Deutsche Übersetzung 2000 Importantia Publishing Produktion: Bible for Children www.m1914.org

Mehr

Dornröschen. Es waren einmal ein und eine. Sie wünschten sich ein. dem. Plötzlich kam ein und sagte der Königin, dass

Dornröschen. Es waren einmal ein und eine. Sie wünschten sich ein. dem. Plötzlich kam ein und sagte der Königin, dass Dornröschen Es waren einmal ein und eine. Sie wünschten sich ein. Leider bekamen sie keines. Eines Tages badete die im neben dem. Plötzlich kam ein und sagte der Königin, dass sie ein bekommen werde. Die

Mehr

Wörter und Bilder zuordnen

Wörter und Bilder zuordnen Station 1 Wörter und Bilder zuordnen 1. Welche Figuren, Orte oder Dinge kommen nicht im Märchen Rotkäppchen vor? a) Streiche sie durch. der Wolf das Schloss der Jäger die Blumen der Brunnen der Kuchen

Mehr

Die Große Mauer von Nehemia

Die Große Mauer von Nehemia Bibel für Kinder zeigt: Die Große Mauer von Nehemia Text: Edward Hughes Illustration: Jonathan Hay Adaption: Mary-Anne S. Übersetzung: Siegfried Grafe Produktion: Bible for Children www.m1914.org 2013

Mehr

Daniel in der Löwengrube

Daniel in der Löwengrube Bibel für Kinder zeigt: Daniel in der Löwengrube Text: Edward Hughes Illustration: Jonathan Hay Adaption: Mary-Anne S. Übersetzung: Siegfried Grafe Produktion: Bible for Children www.m1914.org 2013 Bible

Mehr

3 Sterndeuter, König Herodes, 1 Diener, 2 Berater, Maria, Josef, 2 Hirten

3 Sterndeuter, König Herodes, 1 Diener, 2 Berater, Maria, Josef, 2 Hirten Der König im Stall Krippenspiel für Kinder, für 11 Mitspieler 3 Sterndeuter, König Herodes, 1 Diener, 2 Berater, Maria, Josef, 2 Hirten 1. Szene Kulissen: Fernrohre für die Sterndeuter, ein Tisch mit Büchern

Mehr

Freiarbeit - Materialpaket Religion - Das Leben Jesu

Freiarbeit - Materialpaket Religion - Das Leben Jesu Freiarbeit - Materialpaket Religion - Das Leben Jesu Angeboten wird ein liebevoll bebildertes Freiarbeitsmaterial für das Fach Religion zum Selbstausdruck. Über eine Vielzahl unterschiedlicher Spielvarianten

Mehr

Gott wohnt, wo man ihn einlässt. (Martin Buber) Krippe in der Kirche Hl. Katharina, Köln-Godorf. Entwurf und Gestaltung: Firmlinge der Pfarrei Hl.

Gott wohnt, wo man ihn einlässt. (Martin Buber) Krippe in der Kirche Hl. Katharina, Köln-Godorf. Entwurf und Gestaltung: Firmlinge der Pfarrei Hl. Gott wohnt, wo man ihn einlässt. (Martin Buber) Krippe in der Kirche Hl. Katharina, Köln-Godorf. Entwurf und Gestaltung: Firmlinge der Pfarrei Hl. Drei Könige Köln-Rondorf Gott wohnt, wo man ihn einlässt.

Mehr

Die Geschichte von dem Plüschtier Frederick. von Vanessa Tappe, 4b

Die Geschichte von dem Plüschtier Frederick. von Vanessa Tappe, 4b Die Geschichte von dem Plüschtier Frederick von Vanessa Tappe, 4b Inhalt: Frederick stellt sich vor Wie Frederick zu Lissy kam Silvester und die anderen Verloren Die Teeparty Der Flohmarkt Das war die

Mehr

Leben unter der Überschrift 1-zeilig Römerherrschaft

Leben unter der Überschrift 1-zeilig Römerherrschaft Station 00 1 Leben unter der Überschrift 1-zeilig Römerherrschaft Aufgabe: Lies den Text genau. Fülle dann die Lücken mit den Begriffen aus dem Wortspeicher. Ich bin Samuel. Ich bin 12 Jahre und lebe ganz

Mehr

Donnerstag, den 18. Dezember 2008, 18 Uhr Uditorium Uhingen. Freude, Freude. Ein Kindermusical zu Weihnachten

Donnerstag, den 18. Dezember 2008, 18 Uhr Uditorium Uhingen. Freude, Freude. Ein Kindermusical zu Weihnachten Donnerstag, den 18. Dezember 2008, 18 Uhr Uditorium Uhingen Freude, Freude Ein Kindermusical zu Weihnachten Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 1 bis 4 der Grundschule am Lindach Holzhausen Jürgen

Mehr

Krippenspiel Kindergarten 2010. Nach Lk 1, 16ff, Lk 2 i. A. und Mt 1,18ff

Krippenspiel Kindergarten 2010. Nach Lk 1, 16ff, Lk 2 i. A. und Mt 1,18ff 1 Krippenspiel Kindergarten 2010 Nach Lk 1, 16ff, Lk 2 i. A. und Mt 1,18ff 2 Zum Spiel: Spieler: Maria, Josef und Engel (2 kleine Auftritte) Das Spiel wurde für eine Kindergartenweihnachtsfeier geschrieben.

Mehr

háåçéêâêéìòïéö= Elemente für einen Kindergottesdienst Liturgiebörse der Diözese Feldkirch

háåçéêâêéìòïéö= Elemente für einen Kindergottesdienst Liturgiebörse der Diözese Feldkirch háåçéêâêéìòïéö= Elemente für einen Kindergottesdienst Liturgiebörse der Diözese Feldkirch Kinderkreuzweg 6.4.2012, 16.00 Uhr Pfarrkirche St. Gebhard Begrüßung vor der Kirche Wir wollen heute, am Karfreitag,

Mehr

Zweijahresplan für den Religionsunterricht in konfessioneller Kooperation, Grundschule Klasse 1 / 2; Stand:

Zweijahresplan für den Religionsunterricht in konfessioneller Kooperation, Grundschule Klasse 1 / 2; Stand: Zweijahresplan für den Religionsunterricht in konfessioneller Kooperation, Grundschule Klasse 1 / 2; Stand: 11.06.2009 Klasse 1 Themenfelder / Themen Konf. Praxis / Inhalte / Themen > Lernsequenzen 1.

Mehr

Die Weihnachts geschichte nach Lukas in Leichter Sprache (Übersetzung: Alea Stephan)

Die Weihnachts geschichte nach Lukas in Leichter Sprache (Übersetzung: Alea Stephan) Die Weihnachts geschichte nach Lukas in Leichter Sprache (Übersetzung: Alea Stephan) Die Weihnachts geschichte steht in der Bibel. Und die Weihnachts geschichte ist sehr alt. Lukas hat die Weihnachts geschichte

Mehr

Samuel salbte David zum König über Israel Lesung aus dem ersten Buch Samuel

Samuel salbte David zum König über Israel Lesung aus dem ersten Buch Samuel ERSTE LESUNG Samuel salbte David zum König über Israel 1 Sam 16, 1b.6-7.10-13b Lesung aus dem ersten Buch Samuel In jenen Tagen sprach der Herr zu Samuel: Fülle dein Horn mit Öl, und mach dich auf den

Mehr

Familiengottesdienst am Ostermontag 2010

Familiengottesdienst am Ostermontag 2010 Familiengottesdienst am Ostermontag 2010 Wir feiern Ostern. Für Erwachsene heißt das: Urlaub, Osterfeuer, Familienfeier, und für viele kleine Kinder ist Ostern das Fest der Ostereier, Osterhasen und Ostergeschenke.

Mehr

Bruder. Ferien. Eltern. Woche. Welt. Schule. Kind. Buch. Haus

Bruder. Ferien. Eltern. Woche. Welt. Schule. Kind. Buch. Haus Bruder Bruder Bruder Bruder Ferien Ferien Ferien Ferien Eltern Eltern Eltern Eltern Schwester Schwester Schwester Schwester Woche Woche Woche Woche Welt Welt Welt Welt Schule Schule Schule Schule Kind

Mehr

Leseprobe. Reinhard Abeln Von Palmsonntag bis Ostern. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de

Leseprobe. Reinhard Abeln Von Palmsonntag bis Ostern. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de Leseprobe Reinhard Abeln Von Palmsonntag bis Ostern 20 Seiten, 14 x 17 cm, Broschur, durchgehend farbig, ab 4 Jahre ISBN 9783746248721 Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Gottes Verheißung an Abraham

Gottes Verheißung an Abraham Bibel für Kinder zeigt: Gottes Verheißung an Abraham Text: Edward Hughes Illustration: Byron Unger und Lazarus Adaption: M. Maillot und Tammy S. Übersetzung: Siegfried Grafe Produktion: Bible for Children

Mehr

Lesung aus dem Alten Testament

Lesung aus dem Alten Testament Lesung aus dem Alten Testament Lesung aus dem ersten Buch Mose. 1 2 Und der HERR erschien Abraham im Hain Mamre, während er an der Tür seines Zeltes saß, als der Tag am heißesten war. Und als er seine

Mehr

Bibel für Kinder. zeigt: Der Verlorene Sohn

Bibel für Kinder. zeigt: Der Verlorene Sohn Bibel für Kinder zeigt: Der Verlorene Sohn Text: Edward Hughes Illustration: Lazarus Adaption: Ruth Klassen und Sarah S. Übersetzung: Siegfried Grafe Produktion: Bible for Children www.m1914.org BFC PO

Mehr