Ansprechpartner: Adresse: Telefon: Teilnehmerzahl ca.: davon Kinder: davon Erwachsene: Holzgerlingen, den. Unterschrift:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ansprechpartner: Adresse: Telefon: Teilnehmerzahl ca.: davon Kinder: davon Erwachsene: Holzgerlingen, den. Unterschrift:"

Transkript

1 Nachrichtenblatt Freitag, 17. Februar Jahrgang Nr. 7 STADT HOLZGERLINGEN Amtliche Mitteilungen der Stadtverwaltung Herausgeber: Stadt Holzgerlingen Böblinger Straße Holzgerlingen Telefon ( ) Verantwortlich für den amtlichen Teil: Bürgermeister Dölker oder sein Vertreter im Amt Einladung zur diesjährigen Markungsputzete Verehrte Holzgerlinger Bürgerinnen und Bürger, Kinder und Jugendliche! Zur Markungsputzete 2017 lade ich Sie herzlich ein. Die Markungsputzete findet dieses Jahr am Samstag, den 25. März 2017 um 9.00 Uhr statt. Ihre Mithilfe ist für eine saubere Landschaft und für ein sauberes Holzgerlingen unbedingt erforderlich. Wir werden die Markungsputzete in verschiedenen Gemarkungsflächen durchführen. Insbesondere sollen die Naherholungsflächen vom Unrat gesäubert werden und ohne eine breite Unterstützung von möglichst vielen Personen ist dies nicht zu schaffen. Um die Aktion organisatorisch gut vorbereiten zu können, sollten wir wissen, mit welcher Beteiligung wir rechnen können. Es wäre schön, wenn sich möglichst viele Einzelpersonen, Vereine, Jugendgruppen und Schulklassen beteiligen würden. Wer mitmacht sorgt damit für ein gutes Umfeld in seiner Heimatstadt. Bitte teilen Sie uns bis zum 5. März 2017 mit, ob wir auf Sie zählen können. Ansprechpartnerin im Rathaus ist Frau Grasser, Telefon ( ) ; Für eine Anmeldung können Sie das neben-stehende abgedruckte Formular verwenden. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden von der Stadt anschließend zu einem zünftigen Vesper eingeladen. Mit besten Grüßen Stadtverwaltung Holzgerlingen Stella Grasser Böblinger Straße Holzgerlingen Teilnahme an der Markungsputzete am 25. März 2017 Name / Verein / Gruppe: Ansprechpartner: Adresse: Telefon: Teilnehmerzahl ca.: davon Kinder: davon Erwachsene: Holzgerlingen, den Wilfried Dölker, Bürgermeister Unterschrift: Weitere Rodungsarbeiten an der Schönbuchbahn vom 18. bis 28. Februar Lernen Sie die zahlreichen Möglichkeiten der JuLeiCa 2017 kennen. Einladung zum Infoabend für Eltern von Schulanfängern an der Berkenschule. Seite 14 Seite 15 Seite 16

2 Bekanntmachungen Allgemeinärztlicher Bereitschaftsdienst Krankenhaus Sindelfingen Arthur-Gruber-Str. 70, Sindelfingen Öffnungszeiten: Mo bis Do: bis Uhr Fr: bis Uhr Sa, So, Feiertage: 8.00 bis Uhr Krankenhaus Herrenberg Marienstraße 25, Herrenberg Öffnungszeiten: Fr: bis Uhr Sa, So, Feiertage: 8.00 bis Uhr Patienten können ohne telefonische Voranmeldung in die Notfallpraxis kommen. Achtung: Neue Rufnummer für den ärztlichen Bereitschaftsdienst außerhalb der Öffnungszeiten der Notfallpraxis und für medizinisch notwenige Hausbesuche des Bereitschaftsdienstes: kostenfreie Rufnummer Kinder- und jugendärztliche Notfallpraxis am Klinikum Böblingen Bunsenstraße 120,71032 Böblingen Öffnungszeiten: Mo bis Fr: bis Uhr Sa und Feiertage: 9.00 bis Uhr So: 9.00 bis Uhr Zentrale Rufnummer: ( ) Augenärztlicher Bereitschaftsdienst Zentrale Rufnummer: ( ) HNO-Bereitschaftsdienst Zentrale Notfallpraxis an der Uniklinik Tübingen Öffnungszeiten: Sa, So und Feiertag 8.00 bis Uhr Zentrale Rufnummer: ( ) Zahnärztlicher Notdienst Der zahnärztliche Notfalldienst ist zu erfragen unter der Telefonnummer (07 11) Tierärzte Samstag/Sonntag, 18./19. Februar 2017 Telefon ( ) Von Samstag 8.00 bis Montag 8.00 Uhr bitte telefonische Anmeldung. Notdienste Notdienst der Apotheken Die Notdienstbereitschaft beginnt am angegebenen Tag um 8.30 Uhr und endet um 8.30 Uhr am folgenden Tag (24 h). Freitag, 17. Februar 2017 Central-Apotheke Schönaich Wettgasse 45, Schönaich Telefon ( ) Sonnen-Apotheke Mercedesstraße 11/1, Sindelfingen Telefon ( ) Samstag, 18. Februar 2017 Apotheke Diezenhalde Freiburger Allee 57, Böblingen Telefon ( ) Laurentius-Apotheke Laurentiusstraße 24, Sifi-Maichingen Telefon ( ) Sonntag, 19. Februar 2017 Apotheke im Breuningerland Tilsiter Straße 15, Sindelfingen Telefon ( ) Montag, 20. Februar 2017 Apotheke an der Stuttgarter Straße Stuttgarter Straße 17, Böblingen Telefon ( ) Dienstag, 21. Februar 2017 Apotheke im Dorf Hildrizhauser Str. 2, Altdorf Telefon ( ) Apotheke im Spitzholz Feldbergstraße 61, Sindelfingen Telefon ( ) Mittwoch, 22. Februar 2017 Löwen-Apotheke am Domo Hirsauer Straße 8 (beim DOMO), 1063 Sindelfingen Telefon ( ) Spitzweg-Apotheke Dagersheim Hauptstr. 37, Böblingen/ Dagersheim Telefon ( ) Donnerstag, 23. Februar 2017 Internationale Apotheke Sindelfingen Böblinger Straße 1, Sindelfingen Telefon ( ) Schönbuch-Apotheke Böblinger Straße 9, Holzgerlingen Telefon ( ) Außerhalb der gesetzlichen Ladenschlusszeiten beträgt die Notdienstgebühr 2,50 Euro. Soziale Dienste Krankenpflege / Diakonie- & Sozialstation Schönbuchlichtung Telefon ( ) Förderverein Altenzentrum, Begegnungsstätte Essen auf Rädern und Mittagstisch Telefon ( ) DRK-Pflegeheim Haus am Ziegelhof Telefon ( ) oder IAV-Beratungsstelle für hilfebedürftige und ältere Menschen und Ihre Angehörigen Telefon ( ) Gesprächskreis für pflegende Angehörige Telefon ( ) Betreuungsgruppe für Demenzkranke Telefon ( ) Trauergruppe (Hilfe für Trauernde) Telefon ( ) Hospizgruppe Holzgerlingen, Altdorf, Hildrizhausen (Schwerkranke begleiten, Sterbenden nahe sein, Angehörige unterstützen) Einsatzleitung Telefon ( ) wellcome Praktische Hilfe für Familien nach der Geburt Telefon ( ) Beratung für Familien in allen Lebenslagen Telefon ( ) Nachbarschaftshilfe Telefon ( ) oder ( ) Ökumenischer Kinder- und Jugendhospizdienst Max-Eyth-Str. 23, Holzgerlingen Telefon ( ) , ( ) Mobil (01 77) Pschologische Beratungsstelle Jungend- und Familienberatung Ehe-, Paar- & Lebensberatung Telefon ( ) Krisentelefon für Pflegende Angehörige, Seniorinnen und Senioren und in der Altenarbeit Tätige Personen Telefonnummer ( ) Beratungsstelle bei Häuslicher Gewalt Frauen helfen Frauen e.v. Telefon ( ) , Notruf (ab Uhr an Wochenenden & Feiertagen) ( ) Arbeitskreis Leben Sindelfingen-Böblingen e. V. Hilfe in Lebenskrisen und bei Selbsttötungsgefahr Telefon ( ) Palliative Care Team Selbstbestimmung am Lebensende Telefon ( ) Mo. bis Fr.: 8.00 bis Uhr Erfolgreich werben heißt mehr verkaufen! krzbb.de Seite 2 Freitag, 17. Februar 2017

3 Bekanntmachungen Holzgerlenga vor hondert Johr Holzgerlenga vor hondert Johr eine heimatgeschichtliche Serie über das Jahr 1917 (2. Folge) Auch vor hundert Jahren hatte der Januar scharfe Kälte gebracht, die bis Mitte Februar dauerte. Oft zeigte das Thermometer morgens minus 15 Grad. So ists noch ein rechter Winter bei uns geworden, schreibt Pfarrer Heinrich Dinkelacker in seinem Februar-Bericht im ev. Gemeindeblatt, einer der schärfsten seit Jahrzehnten. Unsere Gedanken weilten viel draußen im Felde, wie mochte es unseren Soldaten in den Schützengräben ergehen? Mancher Soldat hat von schweren, furchtbar kalten Stunden auf Wachposten besonders im Osten geschrieben. An verschiedenen Fronten konnten sich infolge von Schnee und Kälte keine größeren Kampfhandlungen entwickeln. Obwohl wenig davon an die Öffentlichkeit drang, wusste man doch, dass von allen Krieg führenden Ländern bereits fieberhaft für die große Frühjahrsschlacht gerüstet wurde. Dazu schreibt der Ortspfarrer: Am 1. Februar erklärte Deutschland die volle Blockade über England, Frankreich und Italien. Damit erhoffte man sich eine Entscheidung für einen baldigen Sieg. Unsere Unterseeboote haben dann sofort mit voller Kraft ihre Tätigkeit begonnen und jeden Tag kamen Meldungen über Verluste von Schiffen und Waren unserer Feinde! Sie wollten uns und unser Volk aushungern, nun kann es sein, dass es bei ihnen zum Hungern kommt! Inzwischen hatte auch Amerika die diplomatischen Beziehungen zu Deutschland abgebrochen, Präsident Wilson drohte mit einer Kriegserklärung. Aber der Holzgerlinger Ortspfarrer lies sich dadurch nicht entmutigen und meinte: Wir lassen uns nimmer verblüffen, wir schreiten unentwegt auf der Bahn des Erfolgs vorwärts und fürchten Amerika nicht. Gebe Gott, dass jetzt die Entscheidung naht den Frieden ersehnen wir ja alle mit diesen Worten beendete der Chronist seine (leider falsche) Kriegseinschätzung. Die Kleinkinderschule, die wegen der Diphteriegefahr zwei Monate lang geschlossen bleiben musste, konnte nun im Februar wieder eröffnet werden. Sogar der Christtag wurde noch nachgeholt. Das war ein Fest für die Kleinen! Mögen sie nun samt den Großen gesund dem Frühjahr entgegengehen. Wegen der gewaltigen militärischen Vorarbeiten im ganzen deutschen Vaterland war eine gewisse Kohlenknappheit entstanden und auch der Eisenbahnfahrplan wurde eingeschränkt. Dadurch erzielte das Holz, das im Wald verkauft wurde, ungeheure Höchstpreise von 20 bis 25 Mark pro Festmeter. Man hatte den Eindruck, dass die Käufer einander über Gebühr hineinsteigern. Im Familienregister waren im Februar drei Taufen gemeldet, ein Mädchen Mina Magdalena (sie verstarb nur 6 Tage nach ihrer Geburt), ein Junge Hans Paul, und außerdem ein Sohn des Ortspfarrers mit dem Namen Klaus. Trauungen fanden keine statt. (Fortsetzung folgt...) hz HSG Schönbuch und Sportvereinigung Holzgerlingen Termine der Woche Termine der Woche 19. Februar 2017 Sonntagscafé Haus am Ziegelhof bis Uhr 24. Februar 2017 Wochenmarkt Rathausplatz bis Uhr Bitte beachten Sie die Termine des Abfallkalenders: Dienstag, 21. Februar 2017 Restmüll Nachrichtenblatt nicht erhalten oder doppelt im Briefkasten? In diesen Fällen sind Reklamationen an den Leser-Service unseres Partners, der Kreiszeitung Böblinger Bote, zu richten. Telefonisch können Reklamationen bei der Rufnummer ( ) gemeldet werden. Per an: Freitag, 17. Februar 2017 Seite 3

4 Bekanntmachungen Kartenvorverkauf: Kreiszeitung Böblingen/Magazin 2 Holzgerlingen Einlass 19 Uhr D o n n e r s t a g 23. Februar 2017 "Der Neue" D erstag 22. Februar 2001 Knallermann 2 Dancefloors Fotowand Eintritt 18, DM Gugga-Musik Grün-Weiss Böblingen Der MALORT der Ve 2 DJ s 3 Bars Beginn 20 Uhr Einlass ab 18 Jahre Kartenvorverkauf: TicketShop MERCADEN Böblingen/ Magazin 2 Holzgerlingen KSR Infotag Neue Pflege Der Kreisseniorenrat lädt ein zu Vorträgen und Diskussion mit erfahrenen Referenten über Neuerungen in der Pflege PP am 23. Februar 9:30-16:00 Uhr in Böblingen Haus am Maienplatz Waldburgstr. 1 u.a. mit folgenden Themen: Gravierende Neuerungen und verbesserte Leistungen durch 3 Pflegestärkungsgesetze Demenzkranke werden voll berücksichtigt Einstufung in 5 Pflegegrade mit 64 Kriterien Pflegende erhalten verbesserte Absicherung Finanzierung von Nachbarschaftshilfen Pflegeheime mit einheitlichem Eigenanteil Ihre Fragen werden gerne beantwortet. Der Eintritt ist frei. Getränke und ein einfaches Mittagessen werden angeboten. Anmeldung an Tel.: (von 13:30-15:30 Uhr) oder Fax: oder Mail: Manfred Koebler, Vors. KSR, Mail: Mit Pinsel, Farbe, Freude, ohne Leistungsdruck, sich Zeit nehmen und das auf Papier gestalten, was die Seele tun möchte. Jeder kann kommen egal ob jung oder älter. Nächster Termin: Samstag, 18. Februar 2017 von 9.00 bis Uhr, bis Uhr oder 9.00 bis Uhr. Wo: Berkenschule Holzgerlingen, Gebäude 10/Eingang Musikraum/Küche. Mitzubringen sind: Malkittel & 1,00 Euro pro Stunde für Material ANMELDUNG bei Christine Jäckle, Telefon ( ) Rund ums Rad Zahlen, Zahlen, Zahlen 98: Prozentsatz der Deutschen, die das Radfahren beherrschen : Anzahl der Fahrräder in Deutschland im Jahr Am Donnerstag, 23. Februar 2017 findet von 9.30 bis Uhr in Böblingen, Haus am Maienplatz, Waldburgstr. 1 eine Veranstaltung mit dem Thema Neuerungen in der Pflege statt. Der Kreisseniorenrat lädt dazu herzlich ein. Erfahrene Referenten informieren über die gravierenden Neuerungen und verbesserten Leistungen durch die neuen Pflegestärkungs-gesetze. Die Neue Pflege erfährt einen Paradigmenwechsel: Pflegebedürftigkeit wird neu definiert, Demenzkranke werden voll berücksichtigt, Einstufungen erfolgen nach 64 Kriterien in 5 Pflegegrade mit viel Ermessensspielraum, Pflegende erhalten verbesserte Absicherungen im Alter, der Eigenanteil bei den Pflegeeinrichtungen ist einheitlich für alle Pflegegrade allerdings unterschiedlich von Heim zu Heim. Das Gesundheitsministerium meint, dass dadurch Menschen mehr Anspruch auf Leistungen der Pflegeversicherung haben und die gesamten Leistungen sich um 20% erhöhen. Jedoch schätzt man, dass bis zu 50% dieser Leistungen nicht abgerufen werden weil man sie nicht kennt. Nur 15% nutzen die Verhinderungspflege, ein wichtiges Angebot der Pflegeversicherung insbesondere für stark geforderte zu Hause Pflegende. Über all diese Themen wollen wir Sie informieren und Ihnen Hinweise und Tipps geben. Zum Beispiel wie Sie eine Nachbarschaftshilfe aus den verschiedenen Angeboten der Pflegeversicherung finanzieren können. Auch Ihre Fragen wollen wir beantworten. Der Eintritt ist frei. Getränke und ein einfaches Mittagessen werden angeboten. Ihre Anmeldung bitte über Telefon ( ) (von bis Uhr) oder Telefax ( ) oder Manfred Koebler, Vorsitzender Kreisseniorenrat Seite 4 Freitag, 17. Februar 2017

5 Bekanntmachungen Neues Wohnungsangebot Sozialwohnungen in Holzgerlingen Wohnberechtigungsscheine können beantragt werden Die Böblinger Baugesellschaft wird im nächsten Jahr mit dem Bau von Sozialwohnungen an der Schönaicher Straße in Holzgerlingen beginnen. Dafür hat die Stadt Holzgerlingen das Baugrundstück zur Verfügung gestellt. Damit Sozialmietwohnungen realisiert werden können, wurde der Verkauf subventioniert. Die Stadt erhält für die neuen Wohnungen das Vorschlagsrecht. Bislang gab es in Holzgerlingen kaum Sozialmietwohnungen und daher wurden in der Regel auch keine Wohnberechtigungsscheine ausgestellt. Wer auf eine günstige Wohnung angewiesen ist, weil er z.b. ein niedriges Einkommen hat kann einen Wohnberechtigungsschein nach den nachfolgend dargestellten Kriterien auf dem Holzgerlinger Rathaus im Sozialamt bei Frau Riethmüller, Zi. 1.36, Tel.Nr , beantragen. Damit nach Fertigstellung der neuen Wohnungen, die bis Mitte 2018 erwartet wird, eine zügige Belegung erfolgen kann, empfiehlt die Verwaltung, einen eventuellen Wohnberechtigungsschein frühzeitig zu beantragen. Bitte beachten Sie dabei die nachfolgend abgedruckten Kriterien. Der Wohnberechtigungsschein Böblinger Baugesellschaft spendet Euro Die Böblingen Baugesellschaft identifiziert sich mit vielen Themen in der Stadt Holzgerlingen. Dies war Anlass für Geschäftsführer Hans Heinzmann, Bürgermeister Wilfried Dölker zwei Schecks zu überreichen: Euro sind für den Heimat-Geschichtsverein Holzgerlingen bestimmt für dessen Ausstellung 500 Jahre Spuren der Reformation. Weitere Euro gehen an die Bürgerstiftung Holzgerlingen. Diese unterstützt insbesondere Aufgaben bei sozialen Notlagen. Bürgermeister Wilfried Dölker zeigte sich erfreut über die Spenden. Er versicherte, dass dieses Geld in Holzgerlingen sehr gut angelegt ist. Das ehrenamtliche Engagement des Heimatgeschichtsvereins wird damit motivierend unterstützt. Was ist ein Wohnberechtigungsschein? Dies ist eine Bescheinigung, mit der ein Mieter nachweisen kann, dass er zum Bezug einer sogenannten Sozialwohnung berechtigt ist. Dieser Schein hat eine Gültigkeitsdauer von einem Jahr; erhebt jedoch keinen Anspruch auf eine geförderte Wohnung. Wer kann einen Wohnberechtigungsschein beantragen? Personen, die die Einkommensgrenze nach 30 Abs. 5 Landeswohnraumförderungsgesetz nicht überschreiten, können einen Wohnberechtigungsschein beantragen. Die Einkommensgrenzen werden nach der Zahl der Haushaltsmitglieder gestaffelt: Unser Bild zeigt von links nach rechts: Erster Beigeordneter Ioannis Delakos, Geschäftsführer Hans Heinzmann und Bürgermeister Wilfried Dölker Haushaltsangehörige Einkommensgrenze 1 Person ,00 Euro 2 Personen ,00 Euro 3 Personen ,00 Euro 4 Personen ,00 Euro 5 Personen ,00 Euro 6 Personen ,00 Euro Die angemessene Wohnungsgröße wird ebenfalls an der Zahl der Haushaltsmitglieder festgemacht: Haushalt mit bis zu 45 m² einer Person Gesamtwohnfläche Haushalt mit bis zu 60 m² zwei Personen Wohnfläche oder zwei Räume Haushalt mit bis zu 75 m² drei Personen Wohnfläche oder drei Räume Haushalt mit bis zu 90 m² vier Personen Wohnfläche oder vier Räume für jede 15 m² Wohnfläche weitere Person oder ein Raum Wo kann ein Wohnberechtigungsschein beantragt werden? Dieser Schein kann beim Rathaus beantragt werden. Kommt der Bezug in einer anderen Stadt oder Gemeinde in Betracht, so ist die dortige Verwaltung für die Ausstellung des Scheines zuständig. Welche Unterlagen müssen vorgelegt werden? Einkommensnachweise (siehe anrechenbares Einkommen) Schulbescheinigung bei Jugendlichen ohne Einkommen ab dem 15. Lebensjahr Pass mit Aufenthaltstitel für alle Haushaltsangehörigen, die ausschließlich die Staatsangehörigkeit eines Landes besitzen, das nicht Mitglied der Europäischen Union ist Wenn vorhanden: Schwerbehindertenausweis, Mutterpass Freitag, 17. Februar 2017 Seite 5

6 Bekanntmachungen Ehrung der Besten beim Kreiswettbewerb Mitmach-Barrierefrei-Wegweiser Wheelmap in Holzgerlingen Johannes-Kepler-Gymnasium Weil der Stadt und Friedrich Kammerer Gemeinschaftsschule Ehningen jeweils Sieger in ihren Kategorien Landrat lobt die Sieger, betont aber: Gewinner sind wir alle! 1. Platz in der Kategorie Mit Rollstuhlfahrer JKG Weil der Stadt Klasse 8 d In der Kategorie ohne Rollstuhlfahrer kamen die Lerngruppe der Klasse 8 der Friedrich-Kammerer-Gemeinschaftsschule aus Ehningen (1175 Punkte), die Klasse 8b der Realschule am Goldberg in Sindelfingen (713 Punkte), sowie der Klassenstufe 9/1 des beruflichen Gymnasiums in sozial- und gesundheitswissenschaftlicher Ausrichtung gemeinsam mit der berufsvorbereitenden Klasse der Mildred Scheel-Schule in Böblingen (555 Punkte) aufs Treppchen. Am 9. Februar 2017 wurden in der Stadthalle Holzgerlingen sechs Schulklassen als Sieger beim Kreiswettbewerb Mitmach-Barrierefrei-Wegweiser Wheelmap ausgezeichnet. Als Leuchtturm auf dem Weg zur Inklusion im Landkreis Böblingen bezeichnete Landrat Roland Bernhard den Wettbewerb: Die Vorbereitung und Durchführung der Aktion ist für mich gelebte Inklusion. Die Schüler haben gemeinsam mit Rollstuhlfahrern und Senioren dazu beigetragen, dass die Internet-Karte Wheelmap erstellt werden konnte. Barrieren im Alltag und in den Köpfen seien bei der Aktion abgebaut worden. Gewinner des Kreiswettbewerbs seien alle Teilnehmenden und alle Menschen im Landkreis. Der Wettbewerb ist ein wichtiger Schritt hin zu einem inklusiven Landkreis, so Bernhard. Wie Bürgermeister Wilfried Dölker in seiner Begrüßung betonte, fügt sich die Aktion wunderbar in die Aktivitäten seiner Musterkommune für Inklusion ein. Holzgerlingen ist eine von vier Modellkommunen des Gemeindetages Baden-Württemberg. Ministerialdirektor Prof. Dr. Wolf-Dietrich Hammann vom Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg begründete das finanzielle Engagement seiner Institution bei diesem Projekt. Freiwilliges Engagement nutzt zum einen den Engagierten selbst, zum anderen aber auch unserer Gesellschaft, deren Zusammenhalt durch das Engagement gestärkt wird. Ich freue mich, dass Wheelmap hier im Landkreis so viel bewegt hat, so Ministerialdirektor Hammann. Das Land hat die Aktion aus Mitteln der Baden-Württemberg Stiftung über das Programm Gemeinsam sind wir bunt gefördert. Carsten Claus, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Böblingen, zeigte sich begeistert von dem Wheelmap-Projekt und unterstützte es gerne mit finanziellen Mitteln. In der Kategorie mit Rollstuhlfahrer erreichten die Klasse 8 d des Johannes-Kepler-Gymnasiums Weil der Stadt die höchste Punktezahl (1724 Punkte), vor der Jahrgangsstufe 1 des gesundheitswissenschaftlichen Gymnasiums gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern des Vorqualifizierungsjahres Arbeit und Beruf der Hilde-Domin-Schule Herrenberg (1286,5 Punkte) und der Klasse 8a der Realschule am Goldberg in Sindelfingen (909,5 Punkte). 1. Platz in der Kategorie Ohne Rollstuhlfahrer FKG Ehningen Lerngruppe Klasse 8 Landrat Bernhard lobte in seiner Rede den großen Eifer der Preisträgerklassen und das Engagement der Lehrerinnen und Lehrer bei der großen Gemeinschaftsaktion von Kreis, Land, Gemeinden und dem Sponsor Kreissparkasse. In seinem Dank an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer schloss der Landrat auch die Rollstuhlfahrer der Lebenshilfen, der DRK-Rollstuhlgruppen, der VK-Rollstuhlgruppe, der Winterhaldenschule und den Kreisseniorenrat mit ein. Damit die Schüler die Mobilitätseinschränkung auch am eigenen Leib erfahren konnten, organisierte der Landkreis, dass Sanitätsgeschäfte, die AOK und der VK den Schulklassen Rollstühle zur Verfügung stellten. Auch diese Unterstützer hätten zum Erfolg und der hautnahen Erfahrung beigetragen. Beim Kreis-Wettbewerb im Oktober letzten Jahres hatten 26 Schulklassen in 24 Orten im Kreis öffentliche Orte (Geschäfte, Schulen, Behörden etc.) danach qualifiziert, ob sie rollstuhlgerecht waren oder nicht und dies über eine Handy-App in die Internetkarte Wheelmap eingetragen. Davor hatten sie sich im Unterricht mit den Themen Barrierefreiheit und Behinderung befasst. Bewertet wurden im Wettbewerb neben der Kartierung auch die Aktionsberichte der Schülerinnen und Schüler und die Auswertung der Schülerfragen an Passanten zu den beiden Themen. Musikalisch umrahmt wurde die feierliche Ehrung von Schülern der städtischen Musikschule Holzgerlingen. Die Theatergruppe alle(s) dabei mit der Lebenshilfe Leonberg mit behinderten und nichtbehinderten Schauspielern führte das Theaterstück Frau Holle ist auch nur ein Mann auf. Ideengeber für das Wheelmap-Projekt vor Ort war der Teilhabe-Beirat, eine Interessensvertretung von Menschen mit Behinderung im Landkreis Böblingen. Utz Mörbe, der Vorsitzende des Gremiums, freute sich deshalb bei seiner Schlussrede, dass der Teilhabe-Beirat bei der Umsetzung und Gestaltung des Projektes mitgewirkt hat. Der Erfinder der Wheelmap Raul Krauthausen hofft, dass das Beispiel Böblingen viele weitere Landkreise zum Nachahmen motiviert. Der Wettbewerb hat bleibenden Eindruck hinterlassen. So formulierten Schüler der Heinrich Harpprecht-Schule in Holzgerlingen als Ziel: Wenn es keine Barrieren mehr gibt, ist niemand mehr behindert! Seite 6 Freitag, 17. Februar 2017

7 Jubilare/Amtliche Bekanntmachungen Jubilare Wir gratulieren am: 17. Februar 2017 Mathilde Silber Gerokstraße 9 zu ihrem 90. Geburtstag Ingeborg Soller-Britsch, Turmstraße 5 zu Ihrem 70. Geburtstag Wir gratulieren unseren Jubilaren auch denen, die nicht genannt sind sehr herzlich zu ihrem Ehrentag und wünschen ihnen allen Gesundheit und persönliches Wohlergehen. Sterbefälle Standesamtliche Mitteilungen Gertrud Mickeler, geb. Binder Bühlenstraße 69, Holzgerlingen Lydia Anna Stäbler Eberhardstraße 23, Holzgerlingen Eva Krahl, geb. Metzger Eberhardstraße 23, Holzgerlingen Hans-Dieter Rudolf Klumpp Amselweg 8, Holzgerlingen Amtliche Bekanntmachungen Austausch der Wasserzähler im Stadtgebiet Nach dem Eichgesetz ist die Stadt verpflichtet, die Wasserverbrauchszähler in regelmäßigen Abständen auszutauschen. Das Team vom Städtischen Bauhof wird in den nächsten Wochen beginnen, die Wasseruhren deren Eichfrist abläuft auszutauschen. Der Austausch der Wasseruhren ist für Sie kostenlos. Unsere Bauhofmitarbeiter können sich mit entsprechenden Dienstausweis ausweisen. Um einen reibungslosen Austausch gewährleisten zu können ist es wichtig dass der Wasseruhrenplatz für unsere Mitarbeiter frei zugänglich ist. Zugestellte oder gar verbaute Wasseruhren können nicht ausgetauscht werden. Wasseruhren, deren Eichfrist abgelaufen ist dürfen nicht weiterbetrieben werden und müssen stillgelegt werden. Die Verwendung von nicht geeichten Zählern, kann von der Eichbehörde mit einem Bußgeld in Höhe von bis zu Euro geahndet werden. Bitte unterstützen Sie uns bei der Umsetzung dieser Maßnahme.Vielen Dank für Ihre Mitarbeit! Ihr Ioannis Delakos Geschäftsführer Einladung zur Gemeinderatssitzung + Erläuterungen Zur Sitzung des Gemeinderates am Dienstag, den 21. Februar 2017, um Uhr im großen Sitzungssaal des Rathauses lade ich Sie hiermit ein. Tagesordnung öffentlich 1. Bürgerfragestunde 2. Jahresbericht 2016 des Stadtjugendreferats 3. Geplante Jugendgemeinderatswahl / Verfahren 4. Bebauungsplan Schuppengebiet Klingen 1. Änderung mit örtlichen Bauvorschriften; Feststellung des Vorentwurfes; Beteiligungsverfahren 5. Erschließung Aichtalstraße II; Genehmigung des Konzeptes; Zeitschiene; Bieterliste 6. Neubau barrierefreier Bushaltestellen Böblinger Straße / Achalmstraße; Zustimmung Vorentwurf 7. Fortschreibung Regionalverkehrsplan; Stellungnahme der Stadt 8. Jahresbericht der Feuerwehr für das Jahr Jahresbericht der kulturellen Veranstaltungen 2016: Arbeitskreis Kultur in der Burg, Neujahrskonzert, Internationales Klavierkonzert, Holzgerlinger Varieté 10. Bericht Runder Tisch Biodiversität; Ausweitung der Förderrichtlinien 11. Jahresbericht 2016 des Baurechtsamts Freitag, 17. Februar Benutzungsordnung Schulungsraum DRK-Rettungszentrum 13. Bekanntgaben und Verschiedenes Bekanntgabe nichtöffentlich gefasster Beschlüsse gez. Wilfried Dölker Bürgermeister Erläuterungen zur Tagesordnung des Gemeinderats am 21. Februar 2017 Zu 1.: Zu Beginn der Sitzung findet eine Bürgerfragestunde statt. Es können Anfragen an die Verwaltung oder den Gemeinderat gerichtet werden. Zu 2.: Das Jugendreferat stellt den Jahresbericht 2016 vor. Zu 3.: Im späten Frühjahr ist wieder eine Jugendgemeinderatswahl geplant. Über das Verfahren wird der Gemeinderat entscheiden. Zu 4.: Für das Schuppengebiet Klingen ist eine Änderung des Bebauungsplanes vorgesehen. Es soll entlang des Weiler Weges ein durchgehendes Baufenster ermöglicht werden, das weitere Schuppenflächen ermöglicht. Zu 5.: Die Erschließung für das Bebauungsplangebiet Aichtalstraße soll in diesem Jahr realisiert werden. Die Erschließungspläne werden im Gemeinderat vorgestellt. Der Gemeinderat berät und beschließt über das Konzept. Zu 6.: In der Böblinger Straße sind barrierefreie Bushaltestellen auf Höhe des zukünftigen Haltepunkts der Schönbuchbahn geplant. Diese Haltestellen müssen noch im Laufe des späten Frühjahrs ausgebaut werden, damit sie bis zum Beginn des Schienenersatzverkehrs, der am 1. August 2017 beginnen wird, zur Verfügung stehen. Zu 7.: Der Regionalverkehrsplan wird derzeit fortgeschrieben. Über die Stellungnahme der Stadt beschließt der Gemeinderat. Zu 8.: Die Feuerwehr stellt ihren Jahresbericht 2016 vor. Zu 9.: Der Arbeitskreis Kultur in der Burg sowie das städtische Kulturamt haben im letzten Jahr wieder ein umfangreiches Angebot zusammengestellt. Der Jahresbericht und die finanziellen Auswirkungen werden im Gemeinderat vorgestellt. Zu 10.: Alljährlich wird zu einem runden Tisch Biodiversität eingeladen. Dieser tagte im Spätherbst. Zur Verbesserung des Lebensraums für den Storchschnabelbläuling am Ludlenbach wird die Ausweitung der städtischen Förderrichtlinien vorgeschlagen. Zu 11.: Der Jahresbericht des Baurechtsamtes wird im Gemeinderat vorgelegt. Zu 12.: Für den Schulungsraum im DRK-Rettungszentrum ist noch eine Benutzungsverordnung zu verabschieden. Zu 13.: Nichtöffentlich gefasste Beschlüsse werden im Sitzungssaal durch Aushang bekannt gemacht. Holzgerlingen, 9. Februar 2017 Wilfried Dölker Unter Ihr Nachrichtenblatt im Internet! Seite 7

8 Jubilare/Amtliche Bekanntmachungen Verschenk-Börse verschenken statt wegwerfen Stellenausschreibung Die Stadt Holzgerlingen bietet ab 1. September 2017 bzw. 1. Oktober 2017 eine Stelle für den Bundesfreiwilligendienst (BFD) in der Betreuung der Flüchtlinge an. Wir suchen: einen aktiven, engagierten Menschen ab 18 Jahren, der sich zum frühestmöglichen Zeitpunkt für ein Jahr bei der Stadt Holzgerlingen sozial engagieren möchte. Bei der Betreuung von Flüchtlingen fallen verschiedenste Aufgaben im handwerklichen Bereich, Verwaltungsbereich und im Bereich der Vor-Ort-Betreuung an. Wir suchen hierzu einen Freiwilligen, unabhängig von Alter und Schul abschluss, der die Vollzeitschulpflicht erfüllt hat und sich gerne für ein Jahr mit seinen eigenen Ideen und Begabungen in die Arbeit für und mit Flüchtlingen bei uns einbringen möchte. Wir bieten: 300 Euro Taschengeld/Monat und 100 Euro Verpflegungskostenzuschuss/Monat Qualifizierte Anleitung durch Fachkräfte 26 Tage Urlaub Zusammenarbeit mit Haupt- und Ehrenamtlichen Anspruch auf Kindergeld Bildungstage in Form von fachlichen Einführungstagen, Seminaren und Begleitungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Bundesfreiwilligendienstes werden nach dem Bundesfreiwilligendienstgesetz so behandelt wie Beschäftigte oder Auszubildende, das heißt, sie sind während ihrer freiwilligen Dienstzeit Mitglied in der gesetzlichen Renten-, Unfall-, Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung. Wir freuen uns über Ihre Bewerbung: Stadtverwaltung Holzgerlingen, Haupt- und Personalamt, Böblinger Straße 5 7, Holzgerlingen. Für Rückfragen steht Ihnen unser Hauptamtsleiter Werner Lenz, Telefon ( ) , gerne zur Verfügung. Abgegeben wurden: Verschiedene Fundsachen aus den Schulen und Sporthallen Verschiedene Schlüssel Verschiedene Brillen Uhr mit blau/rotes Armband Schlüsselbund mit Deutschlandband 2 Schlüssel am schwarzen Schlüsselmäppchen Der Stadtverwaltung sind folgende Gegenstände zur kostenlosen Abgabe gemeldet worden. Wenn Sie Interesse daran haben, setzen Sie sich bitte mit der angegebenen Telefonnummer in Verbindung. lfd. Nr. 664 Pinwand 0,70 x 1,12 m, rot lackiert Computerschrank, Holz weiß lasiert H=1,45, T=0,60, B=0, Löwe Farbfernseher, 26 Zoll, LED, 11 Jahre alt Sat Resiver, Antennen Resiver 667 Diaprojektor Zwei Holzlattenrost, 0,90 x 2,0 m Staubsaugerbeutel swirl A07/V Rollator klappbar x Flüssig Cremeseife 500 ml, Nachfüllpackungen neu und ungeöffnet 673 Bergpalme (Zimmerpflanze), H= ca. 1,20 m, Ø ca. 1,40 m 674 Katzenkratzbaum blau, ca. 1,20 m hoch, 3-stöckig mit Höhle, wurde nicht angenommen, daher wie neu graue Kunststoffrohre, Ø 100 mm, vor allem Winkel, Abzweige und kurze Rohre Carena Kleinbildkamera für Sammler, fast ungebraucht, Revue 8 mm Projektor Sollten auch Sie etwas zu verschenken haben, das andernfalls auf dem Sperrmüll landen würde, melden Sie sich bitte im Rathaus an der Information, Telefon oder per bis spätestens Montag Uhr. Die Veröffentlichung ist kostenlos. Bitte melden Sie sich auch dann wieder, wenn der Gegenstand verschenkt wurde. Das Senioren-Mobil fährt jetzt auch am Nachmittag! Nachmittags-Fahrten finden alle 2 Wochen am Donnerstag von bis Uhr statt Achtung: nicht an Feiertagen! 23. Februar, 9. März, 23. März, 6. April, 20. April, 4. Mai, 18. Mai, 1. Juni, 29. Juni, 13. Juli, 27. Juli, 10. August, 24. August, 7. September, 21. September, 5. Oktober, 19. Oktober, 2. November, 16. November, 30. November, 14. Dezember, 28. Dezember 2017 Jeden Dienstag von 8.00 bis Uhr jeden zweiten Donnerstag bis Uhr Telefon (01 52) Gesprächskreis für pflegende Angehörige Gesprächskreis für pflegende Angehörige Zu unserem nächsten Treffen möchten wir Sie recht herzlich einladen. Das Thema wird dieses Mal sein: Heimat was ist das? für Menschen mit Demenz Wir sehen uns, am: Dienstag, den 21. Februar 2017, bis Uhr, 1. Stock, Haus am Ziegelhof, Holzgerlingen Wir freuen uns auf Sie! Auskunft über: Brigitte Till / iav- und Demenzberatungsstelle Telefon ( ) Ines von Pupka-Lipinski / Diakonie- und Sozialstation Telefon ( ) Der Gesprächskreis ist ein Angebot der Diakonie- und Sozialstation Schönbuchlich-tung, der iav- und Demenzberatunsstelle und der AOK Gesundheitskasse für alle pflegenden Angehörigen von Altdorf, Hildrizhausen, Holzgerlingen, Weil im Schönbuch mit Breitenstein und Neuweiler. WO? WAS? Flüchtlinge unter uns WANN? Im Haus der Geschichte Baden-Württemberg auf dem Urbanplatz 2 in Stuttgart. Sonderausstellung Überlebensgeschichten von A bis Z. Dinge von Geflüchteten. Am kommenden Sonntag, den 19. Februar 2017 um Uhr. Wir treffen uns um Uhr am Böblinger Hauptbahnhof. Seite 8 Freitag, 17. Februar 2017

9 Amtliche Bekanntmachungen/Das Rathaus informiert Integration in Holzgerlingen Termine: Der MALORT: Mit Pinsel, Farbe, Freude, ohne Leistungsdruck, sich Zeit nehmen und das auf Papier gestalten, was die Seele tun möchte. Jeder kann kommen egal ob jung oder älter. Monatliche Samstage: 18. Februar 2017, 18. März 2017, 6. Mai 2017, 24. Juni 2017, 16. Juli 2017, 9.00 bis Uhr, bis Uhr oder 9.00 bis Uhr. Wo: Berkenschule Holzgerlingen, Gebäude 10/Eingang Musikraum/Küche. Dienstags findet der Malkurs nicht mehr statt. Mitzubringen sind: Malkittel & 1,00 Euro pro Stunde für Material ANMELDUNG bei Christine Jäckle, Telefon ( ) Das Café Culture ist in erster Linie eine kulturelle Begegnungsstätte. Bei Kaffee und Kuchen besteht für die Flüchtlinge die Möglichkeit, durch aktives Sprechen besser Deutsch zu lernen/üben. Jeder ist herzlich Willkommen! Samstags, 25. Februar., 25. März, 29.April, 20. Mai, 17. Juni 22. Juli 2017, jeweils ab Uhr im Jugend- und Kulturzentrum, Weihdorfer Straße 3. Wir freuen uns über Kuchen- und Buffetspenden. Das Rathaus informiert Brennholzversteigerung Holzgerlingen und Schönaich Am vergangenen Donnerstag, den 9. Februar 2017 fand im vollbesetzten Saal des Feuerwehrgerätehauses in Schönaich die diesjährige gemeinsame Brennholzversteigerung statt. Die Waldarbeiter von Förster Achim Klausner konnten aufgrund der guten Witterungsbedingungen in den letzten Wochen 100 Polterlose mit 522 Stämmen und einem Volumen von 295 fm zum Verkauf vorbereit. Das Holz wurde durchweg im Unteren Wald sowohl auf Holzgerlinger als auch Schönaicher Markung aufbereitet. Für alle Polterlose konnten am Versteigerungsabend Abnehmer gefunden werden. Mit knapp Euro Umsatz wurden die Anschlagpreise um ca. 10 % überboten. Sowohl Förster Klausner, der die Versteigerung souverän wie immer leitete, als auch die beiden Gemeinden waren mit der Veranstaltung zufrieden. Bei rechtzeitiger Anmeldung gibt es alternativ Montag bis Freitag: Fleischkäse oder Maultaschen mit Beilagen. Kurzfristige Planänderungen aufgrund äußerer Umstände können vorkommen. Wir suchen: Wir suchen weiterhin nach Menschen, die bereit sind, eine Patenschaft für einen Flüchtling oder eine Flüchtlingsfamilie zu übernehmen. Kontakt: Folgende Einrichtungsgegenstände werden benötigt: Gut erhaltene Kinderwagen Gut erhaltene Fahrräder und Fahrradanhänger für Kinder Techn. einwandfreie Fernseher und Nähmaschinen Gut erhaltene Tische, Betten und Schränke Kontakt: Wer wir sind: Der Arbeitskreis Flüchtlinge ist eine wachsende Gruppe ehrenamtlicher Mitarbeiter, die Flüchtlingen in Holzgerlingen helfen, sich zurechtzufinden und zu integrieren. In den verschiedenen Arbeitsbereichen und Aktivitäten unterstützen sich Haupt- und Ehrenamt gegenseitig. Kontakt: Organisation: Wohnungen: AK Koordination: Haus am Ziegelhof Begegnungsstätte Das Haus am Ziegelhof Begegnungsstätte lädt herzlich zum Cafébesuch ein. Sonntag, den 19. Februar bis Uhr ist das Café geöffnet Es erwartet Sie eine Auswahl leckerer Kuchen und Torten, Kaffee, Tee und auch kalte Getränke. Kommen Sie doch einfach vorbei, geniessen den Sonntagnachmittag und lassen Sie sich von uns verwöhnen! Jetzt in den Wintermonaten auch wieder mit Glühwein. Übrigens ist unser Café auch an Werktagen von Uhr bis Uhr für Sie geöffnet. Senioren-Mittagstisch Speiseplan vom 20. bis 24. Februar 2017 Montag: Rindergulasch Nudeln Blattsalat Pfirsich-Joghurt Dienstag: Gnocchi Tomatensauce Bohnensalat Dessert Mittwoch: Wirsing-Roulade Hackfleischfüllung Kartoffeln Frisches Obst Donnerstag: Schwäbische Käsespätzle Salat Dessert Freitag: Gedämpfter Seelachs Zucchini-Gemüse Kartoffeln Mokka-Creme Freitag, 17. Februar 2017 Generationen-Treff Wer? Schülerinnen und Schüler der Klasse 7-9 der Heinrich-Harpprecht-Schule in Holzgerlingen und Seniorinnen und Senioren aus Holzgerlingen Eingeladen sind Menschen aller Altersstufen aus Holzgerlingen Wo? In den Räumen der Begegnungsstätte Haus am Ziegelhof Wann? Jeden zweiten Montag von bis Uhr Nächstes Treffen: 20. Februar 2017 Wir freuen uns auf Sie! Kontakt und Information: Leitung Begegnungsstätte Georg Böttinger ( ) Seite 9

10 Das Rathaus informiert Wintergrillen Leider fehlte der Schnee und diskutieren Auswirkungen und den Umgang damit. Dienstag, den 21. Februar 2017 um Uhr (in allen Wochen mit graden Nummern) im Café des Hauses am Ziegelhof (Bilder: Walter Fritsch) Was gehört zu einem Wintergrillen? Ganz klar Schnee. Leider war die Terminwahl von Georg Böttinger, Leiter der Begegnungsstätte, nicht ideal. Und so musste beim zweiten Wintergrillen in der Begegnungsstätte Haus am Ziegelhof auf diese wichtige Dekoration verzichtet werden. Zwar fehlte der Schnee, aber mit Feuerkörben, Lichterketten, dem Grill selber und vielen Laternen war die Kulisse trotzdem schön und passend von Tanja Valentine gestaltet worden. Da konnten sich die vielen Besucher und Besucherinnen an der heimelichen Atmosphäre erfreuen. Mitverantwortlich für die gute Stimmung war dann auch Hans Krämer vom HVH. Er spielte mit seinem Akkordeon viele bekannte Melodien und Lieder. Das steckte an. Und das ein oder andere Lied musste dann einfach mitgesungen werden. Was beim Grillen auch nicht fehlen darf, ist die Rote Wurst. Nachdem im Vorjahr von der selbigen zu wenige vorhanden waren, war in dieser Hinsicht die Planung in diesem Jahr besser. Glühwein, Rote Wust, Musik und gute Stimmung. Alles war in Ordnung. Und wenn auch leider der Schnee fehlte, so sangen am Ende doch alle mit: Ein schöner Tag ward uns beschert... Töpferwerkstatt mit Elke Knecht * OFFENE WERKSTATT * Mittwochs von bis Uhr Anfänger und Fortgeschrittene haben hier die Möglichkeit eigene Ideen umzusetzen, ohne einen Kurs belegen zu müssen. Kommen Sie einfach spontan vorbei. Werkzeug, Ton, sonstige Materialien stehen zu Ihrer Verfügung. Termine 22. Februar 2017: Freies Töpfern 01. März 2017: Freies Töpfern 08. März 2017: Freies Töpfern 22. März 2017: Glasieren zzgl. Material und Brenngebühr Info und Anmeldung bei: Elke Knecht ( ) Tauschen Sie Ihre Erfahrungen mit Anderen aus. Computerbegeisterte treffen sich regelmäßig zu einem Austausch von Informationen, Meinungen oder nur zum Smalltalk Talk mit dem Schwerpunkt Technik beim Dienstag, den 28. Februar 2017 um Uhr (in allen Wochen mit ungraden Nummern) im Café des Hauses am Ziegelhof PC- und Internet- Hilfe Wenn Sie einen PC, Laptop, Smartphone oder Tablet besitzen und Probleme mit der Bedienung haben, dann helfen wir ihnen gerne weiter. Auch bei Problemen mit Ihrem Internetanschluss dürfen Sie sich melden! Bei uns finden Sie kompetente Gesprächspartner. Achtung: In der Zeit vom 7. bis 21. Februar 2017 nehmen wir an einer Fortbildung im Rahmen des Seniorenmedienprogramms teil. Deshalb sind wir in dieser Zeit nur nach Absprache verfügbar. Bitte vereinbaren Sie deshalb einen Termin. Sie erreichen Sie uns telefonisch unter ( ) (bitte hinterlassen Sie eine Nachricht auf unserem Anrufbeantworter), oder per Vortragsankündigung: Filme von VHS/SVHS-Bändern digitalisieren Hier geht es um ein Thema an dem sicher sehr viele interessiert sind, nämlich der Digitalisierung von VHS/ SVHS-Bändern. Es ist uns gelungen einen Referenten zu gewinnen, der nicht nur einen Vortrag hält, sondern auch an Hand einer Demo zeigen wird, wie man seine alten Bänder in die modernen Medien konvertiert. Termin: Dienstag 14. März 2017 Beginn: 14:00 Uhr, Dauer ca. 2 Stunden (Bitte beachten Sie, dass der Computertreff mit diesem Vortrag bereits um 14 Uhr beginnt. Die PC- und Internethilfe fällt an diesem Tag aus!) Treffpunkt: Begegnungsstätte Haus am Ziegelhof, Holzgerlingen Referent: Bernd Schmit, Hildrizhausen Thema: Filme von VHS/SVHS-Bändern digitalisieren Warum? Methoden Welche Hardware/Software wird benötigt Digitalisierung auf PC Nachbearbeitung mit Video-Schnittsoftware Optional: Brennen einer DVD Fragen und Antworten Da wir nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung haben, möchten wir Sie bitten, dass Sie sich bitte per anmelden bei: Der Computertreff der Einsteiger Ob PC, Tablet, oder Smartphone, ob Internet, Anwendungen, gesellschaftspolitische Aspekte; alles unterliegt einem ständigen Wechsel. Wir unterrichten uns gegenseitig über die neusten Entwicklungen Der schnelle Draht zu Ihrer Kleinanzeige: krzbb.de Seite 10 Freitag, 17. Februar 2017

11 Das Rathaus informiert Tipp des Monats Bücher für Erstleser Aller Anfang ist schwer...mit diesem Büchern fällt das Lesenlernen aber sicherlich leichter und macht große Freude. Noch mehr Bücher für Erstleser finden Sie bei uns in der Bücherei. Thilo: Findet Dorie Das große Unterwasserabenteuer / Ravensburg: Ravensburger Buchverlag, 2016 Der liebenswerte Doktorfisch Dorie, der alles vergisst, erlebt auf der Suche nach den verlorenen Eltern aufregende Abenteuer. Zum Glück hat Dorie Freunde, z.b. Clownfisch Nemo, die ihr immer wieder aus der Patsche helfen. Mit zahlreichen Disney-Film-Bildern für fortgeschrittene Leseanfänger ab 7. Heinlein, Sylvia: Die Murksler Sammy und die Minimonster / München: Tulipan Verlag, 2016 Wich, Henriette: Mutgeschichten / Bindlach: Loewe Verlag, 2016 Vier unterschiedliche Erstlesegeschichten zum Thema Mutig-sein für Mädchen und Jungen ab 6 Jahren. Stütze, Annette: Mimi, Das kleine Meermädchen / Bindlach: Loewe Verlag, 2016 Die kleine Meerjungfrau Mimi und ihre 3 Freunde, die Seepferdchen, sind immer zur Stelle, wenn ein Meerestier in Not gerät. Als ein Seestern in einen gefährlichen Strudel gerät, müssen sie an ihre Grenzen gehen... Ab 6. Fischer-Hunold, Alexandra: Das Gespenst im Klassenzimmer / Fischer Duden Kinderbuch, 2016 Till ist heute spät dran, aber zum Glück hat der Unterricht noch nicht angefangen, denn der Gong ist kaputt. Und dann geschehen lauter merkwürdige Dinge: Bücher flattern wie Vögel durch die Luft und es pupst in allen Ecken. Ob es in der Schule spukt? Mitten am hellen Tag? Ab 6. Krause, Ute: Minus Drei geht baden / München: cbj, 2016 Die Ferien waren völlig verregnet, doch endlich ist Sommer. Alle gehen baden, nur der liebenswerte Dinosaurierjunge Minus traut sich nicht und erfindet Ausreden. Das mutige Ur-Mädchen Lucy, sein Haustier, wird zunehmend ungeduldig. Witzige Lektüre für 1. Leseversuche oder zum Vorlesen ab 6. Ausstellung Dieter Kafka: Unterwasserbilder Die Stadtbücherei Holzgerlingen präsentiert im 3. Obergeschoss aktuell eine Bilder Ausstellung von Dieter Kafka. Ob zu Lande oder im Wasser fotografiert Dieter Kafka mit seiner Kamera die Tierwelt fing der leidenschaftliche Taucher mit der Unterwasserfotografie (analog) an stieg er auf die Digitalfotografie um. Dieter Kafkas Lieblingsort zum Fotografieren ist das Rote Meer. Einmal im Monat trifft sich Dieter Kafka, als langjähriges Mitglied, mit dem Photoclub Blende 96 in Holzgerlingen. Zu sehen sind die Unterwasser Bilder zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei im 3.OG im Rektor-Franke-Haus, Böblinger Straße 28. Graumuränen D. Kafka Keiner glaubt an die Murksler, die den ganzen Tag nur Quatsch machen. Nur Sammy ist von ihrer Existenz überzeugt. Er hat sie bereits auf seinem Zeichenblock gemalt. Eines Tages erhält Sammy eine Einladung von Spuckmutz, ihn im Keller zu besuchen. Ab 7. Unsere Öffnungszeiten: Mo, Do, Fr Di Sa bis Uhr bis Uhr bis Uhr bis Uhr Stadtbücherei Holzgerlingen Böblinger Str. 28, Holzgerlingen Telefon: ( ) Freitag, 17. Februar 2017 Seite 11

12 Das Rathaus informiert Lesestart Fest Freitag, den 3. März 2017, Uhr Montag, den 6. März 2017, Uhr Donnerstag, den 9. März 2017, Uhr Eintritt: frei Alle Dreijährigen (Jahrgang 2013) aus Holzgerlingen sind zum Lesestart-Fest mit Ihren Eltern oder Großeltern eingeladen, die Bücherei kennenzulernen. Wir hören eine aufregende Bilderbuch-Geschichte von Karlchen und entdecken anschließend die Bücherei. Natürlich bekommt jedes Kind eine knallgelbe Lesetasche geschenkt. Die Lesestart-Tasche enthält ein tolles Bilderbuch und Tipps rund ums Vorlesen. Anmeldung auf der Internetseite der Stadtbücherei Holzgerlingen unter Veranstaltungen / Reservierungen oder unter Telefon ( ) Stadtbücherei Holzgerlingen Böblinger Str. 28, Holzgerlingen Telefon: ( ) Unsere Öffnungszeiten: Mo, Do, Fr Di Sa bis Uhr bis Uhr bis Uhr bis Uhr Mutpol Diakonische Jugendhilfe, Region Böblingen Familienzentrum Holzgerlingen Altdorfer Straße Holzgerlingen Familienzentrum Holzgerlingen Das Familienzentrum macht Faschingspause!!! Ab dem 27. Februar 2017 verabschieden wir uns im Familienzentrum in die Faschingspause! Ab dem 6. März 2017 sind wir wieder für Sie da! Praktikantin gesucht! Das Familienzentrum sucht für das Sommersemester 2017 (also ab April 2017) eine Praktikantin eines pädagogisch/psychologischen Studiengangs Bei Interesse, melden Sie sich bitte vormittags unter ( ) Elterngesprächskreis zum Thema Autismus: Erfinder Ordnungsfanatiker Prinzipienreiter: Kinder und Jugendliche, die von Autismus betroffen sind, stellen ihre Umgebung oft vor besondere Herausforderungen in Familie, Schule und Freizeit. Das Familienzentrum bietet hierzu einen Gesprächskreis an. Dabei können Eltern Informationen über Hintergründe zum Verhalten und hilfreiche Strategien im Umgang mit den Kindern erhalten Austausch mit anderen Eltern über Therapien, Fördermöglichkeiten und Unterstützungsangebote haben. Informationen von Fachreferenten zu speziellen Themen wie Schule, psychische Gesundheit und Sozialverhalten erhalten. Eigene Fragen und Anliegen einbringen Darüber hinaus können Einzelberatungen in Anspruch genommen werden. Kurstermine: montags 20. Februar 2017, 20. März 2017, 24. April 2017, 22. Mai 2017, 19. Juni 2017, 17. Juli 2017, 25. September 2017, 23. Oktober 2017, 20. November 2017, 11. Dezember 2017 Immer bis Uhr im Familienzentrum Plus ein Familientag nach Absprache. Die Themen der einzelnen Termine richten sich nach den Anliegen der Eltern und werden am ersten Abend gesammelt. Am Dienstag, den 31. Januar 2017 erhielt Mutpol durch Herrn Richter vom CAP-Markt Holzgerlingen eine Spende der besonderen Art, nämlich einen Kofferraum voller Schoko-Nikoläusen!!! Diese erfreuten dann die von uns betreuten Kinder und Familien. Herzlichen Dank dafür! Familienlädle Holzgerlingen Tübinger Str. 43 Unsere Öffnungszeiten sind: Mo, Mi und Fr: 9.30 bis Uhr Do: bis Uhr Jeden 1. und 3. Samstag im Monat: bis Uhr. Kontakt: Über das Familienzentrum Holzgerlingen Telefon ( ) Achtung: Das Familienlädle macht Faschingspause!!! Vom 27. Februar bis zum 3. März 2017 bleibt das Familienlädle geschlossen! Ab Samstag, den 4. März 2017 sind wir wieder für Sie da und es wartet dann auch schon die neue Frühjahrs- und Sommerware auf Sie und Ihre Familie! Und so funktioniert unser Familienlädle: Wir unterstützen Familien auf der Schönbuchlichtung, völlig unabhängig von der Größe ihres Geldbeutels Das Familienlädle wird von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnendes Familienzentrums geführt Sie bringen die Dinge für Babys, Kinder, Jugendliche und werdende Mütter, die Sie erübrigen können Wir bieten diese Dinge zu kleinsten Preisen für Jedermann an Gegen einen Nachweis kann zum halben Preis eingekauft werden (Sozialpass, Wohngeldbescheid etc.) Der Erlös geht an Projekte des Familienzentrums Holzgerlingen Im Rahmen der inklusiven Entwicklung unserer Stadt wollen wir der Vielfalt unserer Bürgerschaft gerecht werden und setzen in der Ansprache unserer Zielgruppe und in der Produktionsauswahl auf eine breite Öffentlichkeit und der Möglichkeit des Zugangs für jedermann Winterschlussverkauf verlängert! Wir haben noch bis zum 24. Februar 2017 Winterschlussverkauf. Sie bekommen alle Winterartikel um 50 % reduziert, d.h. zu absoluten Minimalpreisen! Alles auf einen Blick: Vielen Dank für die Spende des CAP-Marktes Ein Berg von Nikoläusen! Café-Treff im Lädle m Café-Treff im Lädle kann man regelmäßig montags und jeden 1. und 3. Samstag im Monat von bis Uhr gemütlich mit anderen: GEPA-Kaffee genießen zu Preisen, die auch dem schmälsten Geldbeutel gerecht werden in freundlicher Atmosphäre entspannen nette Menschen treffen anregende Gespräche führen oder auch einfach in Ruhe verweilen Seite 12 Freitag, 17. Februar 2017

13 Das Rathaus informiert Ein Ehrenamtsteam von Menschen mit und ohne Behinderung sorgt für Ihren reibungslosen Besuch und freut sich auf Ihr Kommen! Im Familienlädle soll jeder Kaffee trinken können, der möchte. Deshalb wird er so günstig angeboten. Darüber hinaus gilt: Wer den Kaffee attraktiv billig findet und gerne mehr geben möchte, der kann gleich zwei oder drei Portionen bezahlen und alle die, die er selbst nicht trinkt in Form einer grünen Kaffeetasse an das Band über der Theke hängen. Und wenn jemand sich aufgrund eines schmalen Geldbeutels keinen Kaffee leisten kann, dann darf er sich hier frohgemut eine grüne Kaffeetasse wegnehmen und mit ihr den guten GE- PA-Kaffee bezahlen. Oder den Kaba... Oder den Tee... Lassen Sie es sich schmecken! Die nächsten Samstage, an denen das Café für Sie geöffnet hat, sind: Samstag, den 18. Februar 2017 Samstag, den 18. März 2017 Samstag, den 1. April 2017 Samstagstreff für Alleinerziehende Zeitjongleure und Alltagsmanagerinnen: Wir möchten Sie und Ihre Kinder in unseren Café-Treff einladen! Wir starten gemeinsam mit einem Brezelfrühstück ins Wochenende und nehmen uns Zeit, uns über aktuelle Fragen und Anliegen auszutauschen, Tipps und Erfahrungen weiterzugeben. Wenn um Uhr das Café für alle geöffnet wird, sind Sie herzlich eingeladen weiter zu verweilen, Begegnung und Austausch zu genießen. Das Familienlädle ist ebenfalls ab Uhr geöffnet, außerdem gibt es von 9.30 bis Uhr eine Kinderbetreuung im Hof. Kursleitung: Jana Schürer Termine: 1x monatlich samstags 18. Februar, 18. März, 22. April, 20. Mai, 24. Juni, 15. Juli., 16. September, 21. Oktober, 18. November, 16. Dezember 2017 Uhrzeit: ab 9.00 bis Uhr Ort: Familienlädle Diese Woche sprechen wir über folgendes Thema: Vom Einparken und Zuhören : ein humorvoler Blick auf die Kommunikation zwischen Frauen und Männern. Einmal jährlich veranstaltet die Kreissparkasse Böblingen ein Golfturnier, dessen Startgelder einem guten Zweck zugutekommen. Der Betrag wurde von der Kreissparkasse großzügig auf Euro aufgestockt. Diese sowie die Spende einer anonymen Gönnerin sollten in Therapiestühle des Herstellers Bionic investiert werden, doch reichte der Betrag nur für zweieinhalb Stühle. Kurzerhand schoß Bionic das fehlende Geld dazu, so dass nun insgesamt drei Therapiestühle angeschafft werden konnten zur großen Freude Dr. Ritters: Die neuen Stühle sind kein Vergleich zu den alten! Fünf bis sechs Stunden muss der Chemopatient während seiner Behandlung auf einem Therapiestuhl ausharren. Unsere bisherigen Stühle bieten im Hinblick darauf nicht genügend Möglichkeiten, die Sitzposition zu verändern. Die neuen Stühle hingegen sind auf die besonderen Bedürfnisse onkologischer Patienten angepasst und erleichtern so das stundenlange Ausharren, während der Chemotherapie. Für den neugewählten Vorstand des Fördervereins für das Klinikum Sindelfingen-Böblingen e. V. war das ein gelungener Auftakt. Joachim Seidel, Vorsitzender des Vereins, ist schon mittendrin in der Arbeit: Kliniken in öffentlicher Trägerschaft sind heute sehr häufig unterfinanziert. Umso wichtiger ist das Engagement der Bürger für ihr Krankenhaus. Wir können uns für Verbesserungen einsetzen, die sowohl Patienten und ihrer Angehörigen wie auch den Mitarbeitern das Leben erleichtern, die aber über eine normale Ausstattung hinausgehen. Die Therapiestühle sind ein gutes Beispiel: die alten waren ja nicht schlecht. Aber in den neuen geht es den Krebspatienten einfach deutlich besser. Der Förderverein freut sich daher über jeden, der entweder mitmacht oder aber das Klinikum mit einer Spende unterstützen will. Weitere Informationen unter Klinikverbund Südwest (v. l. n. r.: Chefarzt PD Dr. Markus Ritter, Lt. Oberarzt Dr. Stefan Neuburger, Schwester Andrea Wilhelmi, Vorsitzender des Fördervereins Joachim Seidel, stellv. Geschäftsbereichsleiter Wirtschaft und Beschaffung Dr. Siegfried Kalix, vorne: Patient Wilfried Hetzel Phasen gehören zum Leben und zu einer normalen Entwicklung. Wenn einen Menschen der Gedanke jedoch nicht mehr loslässt, sich deshalb das Leben nehmen zu wollen, steckt er bereits mitten in einer ernstzunehmenden Notlage. Extrem gefühlte Hilflosigkeit, lähmende Angst, unsägliche Einsamkeit und schiere Verzweiflung scheinen unüberwindbar. Je mächtiger die Lebenskrise wird, umso eher reift der Gedanke, sich das Leben nehmen zu wollen, um die gewünschte Erlösung zu finden. In den meisten Fällen werden diese suizidalen Andeutungen sogar offen ausgesprochen. Genau hier greift das kostenlose Angebot des 1986 gegründeten Arbeitskreises Leben (AKL) Sindelfingen, dessen Zuständigkeitsbereich sich im Jubiläumsjahr 2016 auf den Landkreis Böblingen erweitert hat, und der sich als Einrichtung der Suizidprävention sieht. Geschulte Ehrenamtliche stehen mit einer täglichen telefonischen Rufbereitschaft über den Anrufbeantworter von 8.00 bis Uhr zur Verfügung, bieten zeitnah einfühlende Gespräche für Betroffene und ihre Bezugspersonen oder auch eine längerfristige Begleitung für die Zeit der Krisenbewältigung sowie die Vermittlung von Kontakten zu Beratungsstellen an. Der AKL sucht dringend weitere Mitarbeiter, um die Entlastung für Menschen in schweren persönlichen Krisen weiterhin sicherzustellen. Die Krisenbegleiter nehmen einmal im Monat an einer Supervision teil und werden auswärts an drei Wochenenden im Jahr durch professionelle Fachkräfte weitergebildet. Behandelte Themen in der Vergangenheit waren unter anderem die Traumata-Verarbeitung, die Transaktionsanalyse sowie die Gewaltfreie Kommunikation. Die kommende Fortbildung im April hat das Züricher Ressourcen-Modell zum Thema. Dies wäre auch gleichzeitig der Beginn der neuen Ausbildung zum Kriseninterventionshelfer. Seit einem knappen Jahr wird durch den Arbeitskreis Leben zusätzlich eine ebenfalls kostenlose, einmal monatlich stattfindende Trauergruppe für Hinterbliebene angeboten, die Nahestehende durch einen Suizid verloren haben. In dieser Gruppe gibt es die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch und das so wichtige Verständnis, das im persönlichen Umfeld nicht immer gegeben ist. Reagiert die eigene Umgebung oftmals überfordert, so wird es in der Gruppe eher als erleichternd empfunden, dass andere das gleiche Schicksal teilen und somit das Gefühl der Isoliertheit verloren geht. Neugierig geworden und an einer Mitarbeit interessiert? Dann kommen Sie doch zum Informationsabend in den Clubraum des Sindelfinger Stiftshofes, Stiftsstraße 6 (gegenüber der Martinskirche), schreiben Sie eine an oder sprechen Sie eine Nachricht auf den Anrufbeantworter, Telefon ). Sie sind herzlich willkommen! Sabine Hamm Arbeitskreis Böblingen e. V. Bereich Öffentlichkeitsarbeit Gemeinsam für mehr Annehmlichkeit Mehrere Spender ermöglichen gemeinsam die Anschaffung bequemerer Stühle für Chemopatienten der Sindelfinger Medizinischen Klinik I Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin Die Kreissparkasse Böblingen, die Firma Bionic sowie eine anonyme Spenderin machten es möglich: gemeinsam spendeten sie dem Förderverein für das Klinikum Sindelfingen-Böblingen e. V. einen Betrag von rund Euro, den dieser der Medizinischen Klinik I Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin im Klinikum Sindelfingen-Böblingen unter der Leitung von Chefarzt PD Dr. med. Markus Ritter zukommen ließ. Einladung zum Informationsabend des Arbeitskreises Leben Böblingen e. V. am 22. Februar 2017 um Uhr Krisen können bewältigt werden Obwohl es einen großen Teil der Todesursachenstatistik ausmacht, wird das Thema Suizid noch immer tabuisiert. Allein im Landkreis Böblingen starben 32 Männer und 7 Frauen im Jahre 2015 durch eigene Hand. Deutschlandweit sind es etwa Menschen jährlich mehr Tote als durch Verkehrsunfälle, Aids und Drogen zusammen. Eine erschreckend hohe Zahl! Die meisten Personen erleben und bewältigen zunächst unerträglich erscheinende Krisen. Solche Freitag, 17. Februar 2017 Seite 13

14 Das Landratsamt informiert/kutlurelles Das Landratsamt informiert Der Zweckverband Schönbuchbahn informiert: Rodungs- und Grünschnittarbeiten an der Schönbuchbahn ab 18. Februar 2017 Streckensperrung vom 25. bis 28. Februar 2017 in Böblingen Nach den Rodungen zwischen Böblingen-Zimmerschlag und Holzgerlingen Anfang Januar werden zwischen dem 18. und 28. Februar 2017 weitere Rodungs- und Grünschnittarbeiten an der Schönbuchbahn im Stadtgebiet von Böblingen durchgeführt. Die Rodungen erfolgen im Bereich der Herrenberger und Danziger Straße. Dazu muss die Strecke ab dem 25. Februar 2017 gesperrt werden. Damit wird das Baufeld vorbereitet für den zweigleisigen Ausbau der Schönbuchbahn. Die eigentlichen Bauarbeiten beginnen ab den Sommerferien Die Arbeiten im Sicherheitsbereich der Bahn werden ab Samstag (25. Februar 2017) bis Dienstag (28. Februar 2017) durchgeführt. In dieser Zeit muss die Strecke gesperrt und stattdessen ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet werden. Die Arbeiten beginnen bereits ab Samstag (18. Februar 2017) im Bereich der Haltestelle Danziger Straße. Dazu müssen aus Sicherheitsgründen für einige Tage zwei Gehwege gesperrt werden und die Fußgänger auf kurze Umleitungen geschickt werden. Der Zweckverband Schönbuchbahn bittet Fahrgäste und Anwohner um Verständnis für die notwendigen Arbeiten. Im Bereich der Herrenberger Straße muss die Straße aus Sicherheitsgründen für zwei bis drei Tage beidseitig gesperrt werden. Die Sperrung ist ab Mittwoch (22. Februar 2017) geplant. Gesperrt wird tagsüber zwischen 9 und Uhr. Im morgendlichen und abendlichen Berufsverkehr ist die Straße offen. Für den Straßenverkehr wird eine Umleitungsstrecke über die Calwer Straße ausgeschildert. Für Fußgänger und Radfahrer gibt es eine Umleitung über die Danziger Straße. Während des Schienenersatzverkehrs fahren die Busse die Haltestellen der Schönbuchbahn an; mit Ausnahme der Haltepunkte in Böblingen (Danziger Straße, Südbahnhof, Heusteigstraße und Zimmerschlag) sowie der Haltestellen Holzgerlingen Nord und Weil im Schönbuch Untere Halde. Anstelle der Haltestelle Holzgerlingen Nord wird die Germanenstraße angefahren. In Weil im Schönbuch steuert der Bus das Rathaus an. In Böblingen bieten sich für die Fahrgäste die Stadtbuslinien mit den Haltestellen Maurener Weg, Heusteigstraße, Hallenbad und Schönaicher First an. Der Fahrplan ist unter und über die Fahrplanauskunft des VVS abrufbar. Ab Mittwoch (1. März 2017) ist die Schönbuchbahn dann wieder ganz normal im Einsatz. Ab 31. Juli 2017 wird die Strecke wegen der Bauarbeiten für die Elektrifizierung und den teilweise zweigleisigen Ausbau der Strecke gesperrt. Im Bereich Böblingen bis Holzgerlingen Bahnhof ist die Schönbuchbahn dann bis zum Ende der Sommerferien 2018 außer Betrieb. Zu diesem Zeitpunkt wird auch die Herrenberger Straße in Böblingen bis zum 30. Juni 2018 gesperrt. Diese Sperrung ist notwendig, um die Straßenunterführung so schnell und kostengünstig wie möglich bauen zu können. Das Amt für Landwirtschaft und Naturschutz lädt ein: Pferdestammtisch: Konfliktlösung und Kommunikation für Pensionspferdebetriebe in Böblingen Das Amt für Landwirtschaft und Naturschutz des Landratsamtes Böblingen lädt Inhaber von Pensionspferdebetrieben und alle Interessierte am Dienstag, den 7. März 2017, von bis Uhr zur Veranstaltung Pferdestammtisch: Konfliktlösung und Kommunikation für Pensionspferdebetriebe ein. Meckern, Motzen, Maulen die Heuqualität ist zu schlecht, die Box nicht sauber genug gemistet, der Reitplatz nicht abgeäppelt. Täglich treten wohl hunderte solcher Konfliktsituationen in den deutschen Reitställen auf. Und wer trägt die Schuld daran? Die Einsteller vielleicht? Immerhin stellen sie hohe Anforderungen an die Pensionsbetreiber und wollen dass ihr Pferd einwandfrei untergebracht ist. Schließlich ist das Hobby auch kostspielig genug und ein Großteil des Einkommens wird dafür geopfert. Oder verlieren viele Pferdebesitzer den Bezug zur Realität und vermenschlichen ihre Pferde? Pensionsbetreiber sind ja in aller Regel Fachfrauen und männer, die ihr Handwerk verstehen und bestens wissen wie die Tiere zu versorgen sind. Der Schlüssel zu einer konstruktiven Konfliktbearbeitung ist eine gelungene Kommunikation. Frank Osterkamp, Hochschuldozent und Trainer aus Weinsberg, gibt Anregungen, wie durch Kommunikation Konflikte vermieden werden können oder besser noch, gar nicht erst entstehen. Die Veranstaltung findet im großen Sitzungssaal des Landratsamts Böblingen (5. Stock im A-Gebäude), Parkstr. 16, in Böblingen statt. Die Teilnehmergebühr beträgt 10 Euro pro Person. Die Veranstaltung wird nur durchgeführt, wenn sich mindestens 20 Personen angemeldet haben. Der Anmeldeschluss ist am 24. Februar 2017 Kulturelles Gläserne Produktion 2017 Betriebe für die Gläsernen Produktionen 2017 gesucht Unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz soll auch im diesen Jahr die landesweite Aktion Gläserne Produktion durchgeführt werden. Dafür werden im Landkreis Böblingen sowohl landwirtschaftliche Betriebe als auch Betriebe aus der nachgelagerten Produktion wie beispielsweise Mühlen, Bäckereien und Metzgereien gesucht, die ihre Pforten für die Verbraucher öffnen und die Landwirtschaft von heute und deren Produkte zeigen. Das ist eine gute Gelegenheit Vertrauen durch Transparenz den Verbrauchern gegenüber zu schaffen und die Landwirtschaft und die Produktion von regionalen Produkten für Jung und Alt mit allen Sinnen erlebbar zu machen Im vergangenen Jahr öffneten zwölf Betriebe im Landkreis Böblingen im Rahmen der Gläserne Produktion ihre Türen für die Bevölkerung. Betriebe von der modernen Tierhaltung über Biolandwirtschaft bis hin zur Imkerei, aber auch der Bereich der Verarbeitung wie eine Käserei oder eine Getreidemühle waren dabei. Damit bot sich ein vielfältiges Programm, das über Besucher nutzten. Interessierte Betriebe können sich bis zum 3. März 2017 an das Amt für Landwirtschaft und Naturschutz wenden, telefonisch unter ( ) oder per an lrabb.de. Seite 14 Freitag, 17. Februar 2017

15 Jugendreferat/Schulnachrichten Jugendreferat TEENYDISCO für Kids von Jahre Wann: 24. Februar Uhr - 22 Uhr Wo: Jugend- und Kulturzentrum W3 in Holzgerlingen Eintritt: 2 Kostümwettbewerb, Spiele, Tanzen und vieles mehr erwartet euch! Alle Verkleidete bekommen ein kleines Extra! Wir freuen uns auf euch! Weihdorferstrasse 6, Holzgerlingen Starke Kids im Netz -Vortragsabend der Patenaktion mit Prof. Dr. Gebrande Am Abend des 2. Februar 2017 fand im Jugendund Kulturzentrum W3 ein Vortrag von Prof. Dr. Gebrande (Dozentin an der Hochschule Esslingen) zum Thema Starke Kids im Netz statt. Der Einladung der Patenaktion Holzgerlingen folgten knapp 30 Bürgerinnen und Bürger aus Holzgerlingen und der Umgebung. In ihrem Vortrag beleuchtete Prof. Gebrande anhand neuester Untersuchungen das mediale Verhalten von Kindern und Jugendlichen. In der heutigen Zeit kann man von einer Online-Vollversorgung sprechen, fast jeder Jugendliche hat Zugang zum Internet und nutzt dieses auch immer länger. Einen vertieften Blick richtete Prof. Gebrande auf die Risiken beim Surfen und Chatten. Neben den beinahe schon alltäglichen Darstellungen von Gewalt in den Medien, hätten auch Menschen mit pedosexuellem Gedankengut, dank der Anonymität im Netz, ein immer leichteres Spiel, um mit Kindern und Jugendlichen in Kontakt zu kommen. Aber auch eine Zunahme der Selbstdarstellung von jungen Menschen im Internet sei deutlich zu erkennen. Oftmals sei der Grund dafür die Sehnsucht nach Anerkennung und Bestätigung. Prof. Gebrande riet den Anwesenden Eltern zu einer offenen Kommunikation mit den eigenen Kindern. Ihrer Ansicht nach sei es wichtig, dass das Selbstwertgefühl der Kinder bereits früh gestärkt werden müsse. Wichtig sei zudem die Aufklärung über Sexualität und auch die Gefahren des Internets. Daneben müsste aber auch bewusst die Medienkompetenz gestärkt werden. Dies geschehe am besten, wenn man sich mit seinen Kindern hinsetze und gemeinsam die neuen Medien erforsche. Unsere Kinder und Jugendlichen seien die Digital Natives, sie wüssten meist sehr viel besser Bescheid als die Generation der Eltern. Im Anschluss an den Vortrag beantwortete Prof. Gebrande noch alle Fragen aus der Zuschauerrunde. Als guten Rat gab sie den Eltern noch folgendes mit: Reden sie mit ihren Kindern, suchen sie das Gespräch und stärken sie sie in der Fähigkeit, Hilfe zu holen. Die Patenaktion bedankt sich ganz herzlich bei der Bürgerstiftung Holzgerlingen, ohne deren finanzielle Unterstützung der Abend nicht stattfinden hätte können. Es werden auch immer noch neue Patinnen und Paten gesucht, die Jugendliche von der Schule in den Beruf begleiten wollen. Für nähere Informationen wenden Sie sich an das Jugendreferat Holzgerlingen (Dagmar Radler; Telefon ( ) ; Mai: oder kommen Sie einfach zum nächsten Treffen der Patenaktion am 6. März 2017, Uhr in die Burg Kalteneck. Jugendleiterschulung 2017 (JuLeiCa) Für junge Menschen, die sich für die ehrenamtliche Jugendarbeit in Vereinen, Kirchen, Organisationen oder Jugendtreffs qualifizieren möchten, bieten die Waldhaus-Jugendreferate der Schönbuchgemeinden auch dieses Jahr wieder eine Jugendleiterschulung an! Das Leiten von Kinder- und Jugendgruppen, Spielen, Konflikte erkennen und lösen, richtig kommunizieren, erlebnispädagogische Angebote und Aufsichtspflicht das alles wird in der Schulung behandelt, praktisch eingeübt und bietet dann ein optimales Fundament für die ehrenamtliche Tätigkeit. Die Jugendleiterausbildung umfasst zwei Wochenendveranstaltungen (das Pflichtwochenende und ein Wochenende aus den Wahlmodulen). Der Besuch des Pflichtwochenendes, sowie der Besuch eines Wahlwochenendes sind erforderlich, um die Ausbildung zum Jugendleiter zu absolvieren und eine Jugendleitercard zu erhalten. Außerdem ist für den Erhalt der JuLeiCa ein Erste Hilfe Kurs zu besuchen. Aus diesem Grund bitte die unten angegebenen Termine zu berücksichtigen und sich im Voraus frei halten. Anmeldung über: unter Jugendleiterschulung 2017 Termine und Inhalte: 1. Wochenende (Pflichtwochenende) im Jugendhaus W3 in Holzgerlingen: Freitag, den 17. März 2017 (17.00 bis Uhr) und Samstag, den 18. NaN bis 1.00 Uhr bis Sonntag, den 19. März 2017 (Samstag bis Uhr / Sonntag bis Uhr) Themen: Kinder- und Jugendschutz, Aufsichtspflicht Leitung: P. Wolf (Jugendreferentin Schönaich), Dagmar Radler (JR Holzgerlingen) Wahl-Wochenende 1 im Schönbuchsaal in Hildrizhausen: Samstag, den 20. Mai 2017 und Sonntag, den 21. Mai 2017 (Samstag bis Uhr / Sonntag bis Uhr) Themen: Spielepädagogik, Gruppen leiten, Konfliktmanagement, Umgang mit herausfordernden Jugendlichen Leitung: M. Scharf (Jugendreferentin Weil i. S.), H.Sommer (Jugendreferent Hildrizhausen und Altdorf) Wahl-Wochenende 2 (Ort wird noch bekanntgegeben): Samstag, den 23. September 2017 und Sonntag, den 24. September 2017 (Samstag bis Uhr / Sonntag bis Uhr) Freitag, 17. Februar 2017 Themen: neue Medien Leitung wird noch bekanntgegeben Kosten: 25,00 Euro (inkl. Verpflegung und Materialien) Mindestalter: 15 Jahre bei Lehrgangsbeginn, für den Erhalt der Jugendleitercard bei Lehrgangsabschluss muss eine aktuelle Teilnahmebescheinigung eines Erste-Hilfe-Kurses vorliegen. Zur JuLeiCa-Verlängerung (für Personen, die die JuLeiCa bereits erworben haben nach spätestens 3 Jahren) kann eines der Wahlwochenenden gebucht werden, dasselbe gilt für sonstige interessierte Ehrenamtliche aus den Vereinen. Kosten: 15,00 Euro Flyer mit ausführlichen Informationen erhalten Sie im Jugendreferat Ihrer Gemeinde. Jugendreferat Holzgerlingen Dagmar Radler, Böblinger Str. 5-7, Holzgerlingen, ( ) , Schulnachrichten HEINRICH-HARPPRECHT-SCHULE Tägliche Vitamine über das Schulfruchtprogramm an der Heinrich-Harpprecht-Schule Das Schulobst schmeckt einfach lecker und es ist immer frisch. So wie Nico aus der Klasse 5/6 freuen sich auch zahlreiche andere Schülerinnen und Schüler der Heinrich-Harpprecht-Schule, wenn wöchentlich das frische Obst von regionalen Anbietern an die Schule angeliefert wird. Auch im Schuljahr 2016/17 nimmt die Schule wieder an dem von der EU geförderten Projekt teil. Von Äpfeln über Birnen, bis hin zu Bananen und Mandarinen ist alles dabei, was das gesunde (Kinder-) Herz begehrt. Das Programm leistet dabei einen wichtigen Beitrag zu einer bewussten und ausgewogenen Ernährung der Lernenden, die so zu einer kostenlosen Extraportion an frischem Obst und Gemüse kommen. Außerdem trägt das Projekt dazu bei, die von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung empfohlene Menge von täglich fünf Portionen an Obst und Gemüse einzuhalten. Auch Luan aus der Klasse 5/6 weiß das Obst sehr zu schätzen: Wenn man einmal sein Pausenbrot zu Hause vergessen hat, kann man sich immer am Obst bedienen und muss nicht hungrig sein. Sein Mitschüler John fügt ergänzend hinzu: Außerdem ist es toll, dass man zwischen verschiedenen Obstsorten auswählen kann. Damit die Schülerinnen und Schüler mit dem frischen Obst versorgt werden können, sind neben den Schulen und Kindertageseinrichtungen die Schulfruchtlieferanten sowie die Sponsorinnen und Sponsoren von entscheidender Bedeutung für eine erfolgreiche Umsetzung des Projekts. An dieser Stelle bedankt sich die Heinrich-Harpprecht-Schule ganz herzlich bei ihren Sponsoren: Buch Plus Holzgerlingen, Die Blumenstube, Hiller Bestattungen, Krone Bäckerei Binder GmbH, Seite 15

16 Schulnachrichten hautsache Kosmetik & mehr, KFZ Meisterbetrieb Eren Ersoy, Friseursalon Haart am Limit, Hiller Sanitär-& Heiztechnik KG, Zahnarztpraxis Michael Kohlstetter, Hotel-Restaurant Gärtner, Ralf Notter Kunst-u. Bauschlosserei Um das Schulfruchtprogramm erfolgreich weiter führen zu können, werden immer wieder neue Sponsoren gesucht. Kontakt: Siegfried Maier Frisches Obst am Schulmorgen Außerdem erwarten Sie wichtige Informationen zu den folgenden Themen: Ablauf des Anmeldeverfahrens Kriterien für die Schulfähigkeit eines Kindes Korridorkinder Vorzeitige Einschulung Lernort Elternhaus Alle Ihre Fragen zur Einschulung Informationen zur Kernzeit und zur Ganztagesschule Zu dieser Veranstaltung sind auch alle Erzieherinnen und Erzieher der Holzgerlinger Kindergärten eingeladen. Mit freundlichen Grüßen Bernhard Köhler (Rektor) Beim Harmonikaspiel von Felix Vaclav und Secrets von One Republik (Schülerin: Annika Dembeck). L like Chopin von Pierlugigi Giombini und Calm after the storm von The Common Linnets (Schülerin: Selina Keller). November von Wolfgang Fuchs und River flows in you von Yiruma (Schülerin: Helen Siebinger). Polka aus Tanz der Puppen von Schostakowitsch und 2. und 3.Satz der Sonate von Wolfgang Amadeus Mozart (Schüler: Bohan Quian). Der klein weiße Esel von J. Ibert und Lied einer Waise von Vaclav Kapra l (Schülerin: Lucy Behrens). Herr Hackl, der Beauftragte für Menschen mit Behinderung im Landkreis Böblingen und Organisator der Veranstaltung, bedankte sich bei allen SchülerInnen für die meisterhafte und gekonnte Umrahmung und überreichte allen MusikerInnen als Dankeschön einen Gutschein. Karin Hartkopf (Leiterin Kernzeit) Weitere Informationen zu unserer Schule finden Sie unter Ganz schön beliebt: Das Schulobst an der Heinrich-Harpprecht-Schule Berkenstraße 18, Holzgerlingen Telefon ( ) Telefax ( ) Einladung zu einem Informationsabend für die Eltern der Schulanfänger im Schuljahr 2017/2018 Von Anfang an gut starten Wer das erste Knopfloch verfehlt, kommt mit dem Zuknöpfen nicht zurecht. (Goethe) Liebe Eltern der Holzgerlinger Schulanfänger im Schuljahr 2017/2018 im Rahmen eines Informationsabends möchten wir Ihnen unsere Schule, die Vorgänge, welche im Rahmen der Schulanmeldung und Einschulung anstehen, unsere besonderen Angebote, die Kernzeitenbetreuung und die Ganztagesgrundschule vorstellen. Die Schulleitung und die Kernzeitenleitung stehen Ihnen im Anschluss für persönliche Fragen zur Verfügung. Die Berkenschule Holzgerlingen lädt Sie also herzlich ein zu einer Informationsveranstaltung rund um das Thema Einschulung : am Dienstag, den 21. Februar 2017 um Uhr im Musiksaal der Berkenschule Susanne Staiger-Böttinger Musikpädagogin Leitung Musikhaus, Musikschule Weihdorfer Straße 13, Holzgerlingen Tel. Nr.: ( ) Fax ( ) Sprechzeiten: Mi bis Uhr Do bis Uhr Fr bis Uhr Herzliche Einladung! Musik am Abend Es spielen SchülerInnen von Musikschullehrer Friedemann Kienzle aus dem Fachbereich Violine, Bratsche und Klavier. Datum: Dienstag, den 21. Februar 2017 Ort: Musikhaus, Saal 1 Uhrzeit: Uhr Der Eintritt ist frei!! Musikalische Umrahmung der städtischen Musikschule Holzgerlingen Bei der Abschlussveranstaltung Wheelmap am 9. Februar 2017 in der Stadthalle Holzgerlingen Insgesamt sechs SchülerInnen aus der Klavierklasse der Musikschule sorgten unter der Leitung von Susanne Staiger-Böttinger für die musikalische Umrahmung beim Stehempfang der Abschlussveranstaltung auf der Bühne in der Stadthalle. Folgende Stücke wurden am Flügel vorgetragen: 4. Impromtu von Franz Schubert und Von fremden Ländern und Menschen von Robert Schumann (Schülerin: Sophia Häussler). Böblingen-Sindelfingen Außenstelle Holzgerlingen Telefon ( ) Telefax ( ) Berkenstraße Öffnungszeiten: Mittwoch bis Uhr Freitag 9.00 bis Uhr Neues vhs.programm jetzt anmelden! Programm als E-Paper: Semesterstart am 20. Februar Bei nachfolgenden Kursen sind noch wenige Plätze frei! Hierzu können Sie sich, mit Angabe Ihrer Bankverbindung, per , fax, schriftlich, telefonisch oder online anmelden. Kochen nur für Männer mit Edeltraud Schill Kochen und Männer das passt! In gemütlicher Runde werden interessante Rezepte zu den unter- Seite 16 Freitag, 17. Februar 2017

17 Schulnachrichten schiedlichsten Themen gekocht und natürlich auch probiert. Lebensmittelkosten von Euro 8,00 10,00 pro Abend werden im Kurs abgerechnet. Kursnr Dienstag, den 21. Februar 2017, 14. März 2017, 21. März 2017, 28. März 2017, jeweils bis Uhr, 4 Termine, oder Kursnr Dienstag, den 7. März 2017, 4. April 2017, 2. Mai 2017, 30. Mai 2017, jeweils bis Uhr, 4 Termine, oder Kursnr Donnerstag, den 16. März 2017, 23. März 2017, 30. März 2017, 6. April 2017, jeweils bis Uhr, 4 Termine, Holzgerlingen, Otto-Rommel-Realschule, jeder Kurs: Euro 56,- zzgl. Lebensmittelkosten Hackfleisch-Leckereien Bei diesem Kurs lernen Sie die Vielseitigkeit bei der Zubereitung von Hackfleisch kennen. Wir werden Gemüse mit Hackfleisch füllen, eine Lasagne zubereiten, Flädle mit einer raffinierten Sauce kreieren und pikante Strudel backen. Natürlich darf auch der Klassiker das Fleischküchle nicht fehlen. Freuen Sie sich auf Neues und Traditionelles. Kursnr Sandra Klaus-Frosch Samstag, den 11. März 2017, 9.30 bis Uhr, Holzgerlingen, Grund- und Werkrealschule, (Achtung der Kurs wurde von Weil im Schönbuch nach Holzgerlingen verlegt!) Euro 34,- inkl. Euro 15,00 für Lebensmittel Nordindische und Pakistanische Küche Die Küche Nordindiens, die der pakistanischen sehr ähnelt, ist deutlich milder als die südindische und daher dem europäischen Gaumen eher verträglich. Eine weitere Unterscheidung ist die häufigere Verwendung von Hühnchen- und Lammfleisch, z.b. als Curry, und von Fisch; es gibt aber auch vegetarische Gerichte. Außerdem gehören unbedingt Chapatis (Fladenbrot) zu einem typischen Essen. Die für den typischen Geschmack verantwortliche Gewürzmischung (Masala) wird die Kursleiterin frisch zubereitet mitbringen. Auf dieser Basis werden Sie zusammen mit der indischen Kursleiterin ein Menü mit Vorspeisen, Hauptgang und Nachtisch zaubern. In jedem Kurs werden neue Rezepte ausprobiert, um das breite Angebot der nordindischen Küche kennenzulernen. Lassen Sie sich verführen! Kursnr Shereen Ahmed Samstag, den 25. März 2017, bis Uhr Holzgerlingen, Grund- und Werkrealschule Euro 33,- inkl. Euro 13,- für Lebensmittel und Rezeptkopien Brotaufstriche selbst gemacht Aus Gemüse, Butter, Käse, Obst und Schokolade werden wir diverse Brotaufstriche zubereiten. Die verschiedenen Brotaufstriche werden wir zusammen mit selbst gebackenem Brot probieren. Teilweise sind die Aufstriche auch als Geschenke im Glas geeignet. Unser Motto lautet: Das Beste kommt oben drauf. Kursnr Sandra Klaus-Frosch Freitag, den 7. April 2017, bis Uhr Holzgerlingen, Grund- und Werkrealschule (Achtung der Kurs wurde von Weil im Schönbuch nach Holzgerlingen verlegt!) Euro 34,- inkl. Euro 15, 00 für Lebensmittel Vegane Vorspeisen Abwechslungsreich, lecker, gesund und ganz ohne tierische Produkte: das sind die Merkmale der veganen Küche. Allein in Deutschland sind es bereits geschätzte 1 Mio. Veganer/innen. Und diese Zahl steigt stetig an. Bei diesem Kochkurs lernen Sie, vielfältige Vorspeisen vegan zuzubereiten und worauf Sie bei dieser Art der Ernährung achten müssen. Die Vorspeise gibt den Gästen einen ersten Eindruck Ihres Menüs. Darum überraschen Sie diese mit einer besonders schmackhaften, veganen Vorspeise, die Hunger und Lust auf mehr macht. Überzeugen Sie Ihre Gäste sogleich zu Beginn eines veganen Menüs. Kursnr Victoria Müller Freitag, den 5. Mai 2017, bis Uhr Holzgerlingen, Grund- und Werkrealschule Euro 29,- inkl. Euro 12,- für Lebensmittel und Rezeptkopien Endabrechnung erfolgt im Kurs PC-Einsteiger 50 plus Grundlagen Dieser Kurs richtet sich an PC-Einsteiger/innen 50 plus und alle, die sich beim Lernen mehr Zeit lassen wollen. Sie lernen den Umgang mit Maus, Tastatur und PC sowie die Grundlagen, um das Betriebssystem und die Anwendungssoftware bedienen zu können. Inhalte: Umgang mit Maus und Tastatur Aufbau, Funktionsweise und Anwendungsgebiete eines PCs Begriffserklärungen (z. B. Hard-/Software, Bit/Byte) Programme starten und beenden Aufgaben des Betriebssystems Umgang mit Dateien Einfache Texte schreiben, speichern und drucken Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Kursnr Andrea Stoll mittwochs, bis Uhr, ab 1. März 2017, 24 Ustd., 6 Termine, Holzgerlingen, Otto-Rommel-Realschule, Euro 133,- Ein passendes Etui für jede Gelegenheit Nähen für EinsteigerInnen Ob als kleines Geschenk oder als Organisationshilfe für sich selbst, ein Etui für gewisse Zwecke braucht man immer! An diesem Wochenende nähen wir uns Freitag, 17. Februar 2017 diesen pfiffigen Freund und Helfer klein, handlich, chic und individuell zugleich. Aus einem einfachen Quadrat fertigt jede/r die Etuivariante, die ihm/ihr am Besten gefällt und erkundet gleichzeitig die schöne Welt des Nähens. Wir lernen dabei die Handhabung der Nähmaschine, die wichtigsten Grundlagen des Nähens wie das Verstürzen, die Verarbeitung von Futter, das Einnähen eines Reißverschlusses und schulen ganz nebenbei unser räumliches Denken. Am Freitag besprechen wir die Etuimodelle, den Ablauf des Wochenendes und die zu besorgenden Materialien. Zum Vorbesprechungstermin bitte mitbringen: Block und Schreibmaterial Kursnr Diana Kovacic Freitag, den 24. März 2017, bis Uhr Samstag, den 1. April 2017, bis Uhr Sonntag, den 2. April 2017, bis Uhr Freitag, den 24. März 2017: Vorbesprechung/Einführung 15 Ustd., 3 Termine, Holzgerlingen, Grund- und Werkrealschule, Euro 57,- Power Vinyasa Vinyasa Yoga ist ein dynamischer Yogastil, hierbei werden verschiedene Asanas (Körperübungen) variiert angeordnet, so dass ein harmonischer und kreativer Fluss von Bewegungsabläufen entsteht. So wird jede deiner Yogastunden zu einem neuen fließenden Erlebnis. Kursnr Diana Zeile mittwochs, bis Uhr, ab 22. Februar 2017, 16 Termine, Holzgerlingen, Rektor-Franke-Haus, Euro 72,-, AOK-Gutschein gültig! Figurtraining für Einsteiger Bauch Beine Po Beckenboden Ein Ganzkörpertraining mit den Schwerpunkten Bauch, Beine und Po. Um die Effektivität der Kräftigungsübungen zu steigern, richten wir unser Augenmerk auch auf den Beckenboden. Bitte Theraband (grün oder rot 3-3,50 m lang) und Hanteln (500 g 1 kg) mitbringen. Kursnr Heike Mai dienstags, bis Uhr, ab 21. Februar 2017, 17 Termine, Holzgerlingen, Heinrich-Harpprecht Förderschule, Euro 68,- Seite 17

18 Schulnachrichten/Kirchliche Mitteilungen Intervalltraining Kraft / Ausdauer mit Core-Übungen mit Diana Zeile Intervalltraining ist ein hoch intensives Ganzkörpertraining, bei dem sich Kraft- und Ausdauerübungen abwechseln. Ein intensives Power-Workout ohne Choreografie. Ein Muss für alle Fitnessbegeisterten, bei denen die Stärkung des gesamten Muskelapparates nicht zu kurz kommen darf. Dieser Kurs ist für Einsteiger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet. Kursnr donnerstags, bis Uhr, ab 23. Februar 2017, 14 Termine, oder Kursnr donnerstags, bis Uhr, ab 23. Februar 2017, 14 Termine, Holzgerlingen, Grund- und Werkrealschule, Euro 63,- Harmonische Babymassage nach Bruno Walter für Babys (8 Wochen 6 Monate) Körperkontakt und bewusste liebevolle Berührung helfen dem Baby ein gesundes Körpergefühl zu entwickeln. Gleichzeitig fördert es die Beziehung zwischen Eltern und Kind. Bitte mitbringen: Handtuch oder wasserfeste Unterlage, Öl und Schale für das Öl. Bitte Geburtsdatum des Kindes angeben. Kursnr Ute Schubert donnerstags, bis Uhr, ab 23. Februar 2017, 6 Termine, Holzgerlingen, Haus am Ziegelhof, Euro 38,- (Kleingruppe) Eine Reise durch verschiedene Tanzstile Modern Dance, Line Dance, Improvisation, Folklore, Tanztraining, Waltz, Rumba, u.a. Man sollte Freude daran haben, verschiedene Tanzstile zu erlernen. Es sind keine Vorkenntnisse nötig (kein Fitnesstraining). Dieser Kurs ist kein Paartanz-Kurs. Kursnr Ursula Hänel montags, bis Uhr, ab 13. März 2017, 12 Termine, Holzgerlingen, Rektor-Franke-Haus, Euro 67,- keine Vorkenntnisse nötig Gitarren-Treff -Treffpunkt für Spieler unterschiedlicher Spielstufen / mit Vorkenntnissen Sie haben irgendwann mal Gitarre gespielt und jetzt steht sie in der Ecke? Vielleicht haben Sie Interesse in einem offenen Forum, gemeinsam mit anderen, Ihre Kenntnisse wieder auszugraben? Grundkenntnisse im Gitarrenspiel nach Noten sollten vorhanden sein. Wir spielen 3 bis 4 stimmige Gitarrenstücke aus Folk und Klassik. Kein Gitarrenkurs, sondern ein Forum für Gitarristen. Mit Vorkenntnissen im Spielen nach Noten. Bitte mitbringen: Gitarre, Notenständer Ursula Hänel Montag, 20. März 2017, 24. April 2017, 22. Mai 2017, 26. Juni 2017, 17. Juli 2017, jeweils bis Uhr, 5 Termine, Holzgerlingen, Grund- und Werkrealschule, Euro 15,- Kleingruppe: max. 6 Teilnehmer Fitness und Bewegung für XXL Spaß an Bewegung steht im Mittelpunkt dieses Programms. Wohlgefühl für Übergewichtige durch Stretching, Kräftigung der Problemzonen und Entspannung. Vom Spiel bis zur Gymnastik wird alles erlebt, ausprobiert und erfahren. Während des Kurses ist ein Termin sensitive cycle (angepasstes Herz-Kreislauf-Training zur optimalen Fettverbrennung) im SVB Paladion in Böblingen vorgesehen. Auch für nicht-insulinpflichtige Diabetiker geeignet. Ein Gesundheitscheck vom Arzt ist vor Kursbeginn empfehlenswert. Bitte Isomatte und stabile Turnschuhe mitbringen Yvonne Vincon-Hasler donnerstags, bis Uhr, ab 23. Februar 2017, 15 Termine, Holzgerlingen, Heinrich-Harpprecht Förderschule, Euro 69,- Mollige Theatergemeinschaft Holzgerlingen Kulturbus Schönaich Abo. Nr Am Montag, den 20. Februar 2017 wird im Alten Schauspielhaus,,Tod eines Handlungsreisenden,, von Arthur Miller gespielt. Der Theaterbus fährt um Uhr an der Haltestelle Johanneskirche Bühlenstr. ab. Weitere Haltestellen sind Schönberg und Tübingerstr Uhr, Rathausplatz Uhr, Eberhardstr Uhr, Hohenzollernstr. REWE Haltestelle entfällt nur für Bus Schönaich. Letze Haltestellen Schönaich Uhr Eichle Bahnhofstr.!!! Wegen Umleitung in der Bahnhofstr. Schönaich kann die Haltestelle Elsenhalde nicht angefahren werden und wird in die Danzigerstr. verlegt.!!! Kirchliche Mitteilungen Was ist denn fair? Weltgebetstag 2017 Unter diesem Motto laden philippinische Frauen in diesem Jahr zum Weltgebetstag ein. Wir feiern ihn in Holzgerlingen am Freitag, den 3. März 2017 um Uhr in der kath. Erlöserkirche, Hölderlinstraße. Wir freuen uns auf Junge, Reifere, Ältere... und wollen gerne miteinander beten, singen, feiern. Ausklang ist im Bischof-Sproll-Haus, so dass Raum zum Erzählen und Begegnen ist. CB Ökumenisches Frühstückstreffen für Frauen Am Sonntag, den 21. Februar 2016 von 9.00 bis Uhr findet in der Johanneskirche Bühlenstr. 85 wieder ein ökumenisches Frühstückstreffen für Frauen statt. Frau Tabea Dölker, Erzieherin aus Holzgelingen, Mitglied der EKD-Synode und der Evang. Landessynode wird zu uns kommen. Passend zum Lutherjahr wird sie uns ein Lebensbild geben von der Frau an seiner Seite Katharina von Bora Katharina von Bora war eine kluge, gebildete Frau mit einer außergewöhnlichen Lebensgeschichte von der entlaufenen Nonne zur selbstbewussten Ehefrau, Mutter und Managerin. Ihr unermüdliches Engagement hat entscheidend zum Erfolg der Reformation beigetragen. Wir laden Sie herzlich ein zum Frühstück mit Zeit für Unterhaltung und zum anschließenden Vortrag zu diesem interessanten Thema.Kleinkinder werden während des Vortrags betreut. Auf Ihr Kommen freut sich das Vorbereitungsteam. Meditatives Tanzen Tanzen mit Leib und Seele Ma Navu Wie lieblich sind auf den Bergen des Frohboten Füße. Frieden verkündet er, bringt frohe Botschaft... Wir tanzen alte und neuere israelische Tänze. Ort: Johanneskirche Holzgerlingen, Bühlenstr. 85 Termin: Donnerstag, bis Uhr 19. Januar Wunschtänzeabend 9. und 23. Februar 9. und 23. März Tanzanleitung: Erika Hüfler, Telefon / Bitte bringen Sie fürs Tanzen leichte Schuhe mit. Seite 18 Freitag, 17. Februar 2017

19 Kirchliche Mitteilungen I Mauritiuskirche, Kirchstraße 12, Telefon , Fax Pfarrer Traugott Meßner II Johanneskirche Bühlenstraße 85 Telefon , Fax Pfarrer Markus Häberle III Mauritiuskirche Im Brennofen 26/1, Dettenhausen Telefon ( ) Fax ( ) Pfarrerin Bettina Reiser-Krukenberg Kirchenpflege: Adelheid Nattermann Telefon Mesnerin Mauritiuskirche: Mesnerin Johanneskirche: M. Geringer Telefon K. Walesch Telefon Öffnungszeiten in den Pfarrbüros: Pfarrbüro I: Dienstag, Donnerstag und Freitag jeweils von 9.00 bis Uhr Mittwochs von bis Uhr Pfarrbüro II: Mittwochs von 9.00 bis Uhr Wochenspruch: Heute, wenn ihr seine Stimme hören werdet, so verstockt eure Herzen nicht. Hebräer 3,15 Sonntag, 19. Februar 2017 Sexagesimae Mauritiuskirche 9.30 Gottesdienst (Pfr. Meßner) unter Mitwirkung der Kindergartenkinder Predigttext: Markus 4, Johannes-Brenz-Haus 9.30 Kinderkirche Johanneskirche Gottesdienst (Pfr. Meßner) Unter Mitwirkung von Gospel & More Predigttext: Markus 4, Das Opfer in diesen Gottesdiensten ist für die Diakonie in Württemberg bestimmt Keine Kinderkirche Gottesdienst Kontakt Dich muss ich haben! Mit Marina Schmid Montag, 20. Februar 2017 Johannes-Brenz-Haus Frauenkreis Der Anwalt der Hoffnung auf den wiederkommenden Herrn Johann Christoph Blumhardt mit Rudi Hoffarth Frau aktiv Wellness im Thermalbad Johanneskirche Kontaktgruppe für psychisch kranke Menschen öffentl. Sitzung des Kirchengemeinderats Dienstag, 21. Februar 2017 Johannes-Brenz-Haus Bewegungstraining Konfirmandenelternabend Pfr. Meßner Johanneskirche 9.00 Ökum. Frühstückstreffen für Frauen Katharina von Bora Mittwoch, 22. Februar 2017 Johanneskirche 9.00 Eine-Welt-Frühstück für Jedermann Johannes-Brenz-Haus Missionsfrauenkreis Donnerstag, 23. Februar 2017 Johanneskirche meditatives Tanzen Konfirmandenelternabend Pfr. Häberle Johannes-Brenz-Haus Bibelstunde Lukas 4,16-44 Jesus in Nazareth und Kapernaum Freitag, 24. Februar 2017 Pflegeheim Ökum. Andacht Haus am Ziegelhof Ökum. Abendandacht Pfarrerin Reiser-Krukenberg befindet sich vom 22. bis 24. Februar 2017 auf einer Fortbildung. Vertretung übernimmt Pfarrer Meßner, Telefon ( ) Unsere Gottesdienste können Sie zeitnah als Download auf unserer Homepage unter -Gottesdienst-Mediendienst- abrufen. Genießen Sie einen Sonntag - in offener Atmosphäre - mit Musik, Theater, Interviews - Ansprache zu Lebensthemen - Zeit für Kontakte & Gespräche. - für Langschläfer, aber nicht zum Einschlafen Dich muss ich haben! mit Marina Schmid aus der Gottesdienstreihe prägende Persönlichkeiten Sonntag, 19. Februar 2017 von 18:00 19:30 Uhr in der Johanneskirche Bühlenstr. 85, Holzgerlingen kinderkontakt von 4-10 Jahren mit Abendessen Freitag, 17. Februar 2017 KGR Zur Kirchengemeinderatssitzung am 20. Februar 2017 um Uhr in der Johanneskirche wird herzlich eingeladen. Tagesordnungspunkte: Protokoll vom 18. Januar 2017 Beschluss über die Verteilung des Bazar-Erlöses 2017 JBH Aktuelles: Namen für Räume Vorgehensweise und Plan für die Instandsetzung der Außenanlage Johanneskirche Termin für KGR Klausur 2018 Gottesdienst an Himmelfahrt: Ort und Zeit Konzert im November mit Jörg Hannes Hahn/Stuttgart Mitarbeiterweihnachtsfeier 2017: Termin Rückblick / Ausblick Opfer- und Schriftlesungsplan Sonstiges Klausur-Wochenende des KGR Am 10. und 11. Februar 2017 traf sich der Kirchengemeinderat der Ev.Kirchengemeinde zur jährlichen Klausur im Johannes-Brenz-Haus. In der Mitte unserer Legislatur-Periode angekommen blickten wir zunächst auf die Schwerpunkte der vergangenen 3 Jahre zurück. Da war die Renovierung des Johannes-Brenz Hauses ein grosses Thema, wo wir dankbar sind für die Fertigstellung, für alle Mitarbeiter, die finanzielle Unterstützung und für alle Gebete und Bewahrung. Es gab starke Veränderungen im Pfarramt mit den Weggang von Pfr. Bräuchle und Pfr. Grauer. Wir sind dankbar für das neue Pfarrer-Team mit Pfr. Messner, Pfr. Häberle und der nach wie vor anhaltenden Unterstützung von Pfrin. Reiser-Krukenberg. Dank der tatkräftigen Mithilfe vieler Mitarbeiter konnten die jährlichen Veranstaltungen, wie der Bazar im Gemeindehaus und in der Stadthalle, der Bazar in der Johanneskirche, das Pfarrgartenfest und Konzerte, wie das Weihnachtsoratorium oder die Konzerte unserer Chöre und vieles mehr, weiter durchgeführt werden. Für die Kindergartenarbeit und Unterstützung des Projekts Grüner Gockel sind wir ebenfalls dankbar. Als Ausblick für die kommenden Jahre haben wir neben den jährlichen Veranstaltungen als erste Schwerpunkte den Osterweg 2018 und die Begleitung und Förderung unserer Mitarbeiter als grosses Anliegen mitgenommen. Wir danken für jede Unterstützung unserer Kirchengemeinde und freuen uns über neue Mitarbeiter in den verschiedenen Aufgabengebieten, ob in der Kinderarbeit, der Kinderkirche, in der Seniorenarbeit, in den musikalischen Bereichen, in praktischen Arbeiten oder wo immer die persönlichen Interessen und Begabungen jedes Einzelnen sind. Ihr Kirchengemeinderat der Ev.Kirchengemeinde Seite 19

20 Kirchliche Mitteilungen Text zum Bedenken Ich wünsche dir frohe Stunden und ein Lachen im Herzen ein Leben lang. (Irischer Segenswunsch) Am 11. März 2017 ist Bazar im Johannes-Brenz-Haus Der Termin für unseren diesjährigen Bazar rückt näher. Es gibt wieder ein großes Verkaufs- und reichhaltiges Essensangebot (auch Straßenverkauf). In unserer großen Tombola gibt es viele schöne Gewinne! Für die Jüngeren wird Unterhaltsames, Spaß und Spiele geboten! Die Vorbereitungen sind bereits in vollem Gange. Wer gerne mithelfen möchte, ist herzlich willkommen. Sei es in der Küche oder zum Bedienen o.ä.. Bitte melden Sie sich im Pfarramt I, Telefon oder bei Albert Maurer, Telefon Kuchenspenden für den Bazar Wir freuen uns ganz besonders über viele Kuchenspenden. Um besser planen zu können bitten wir Ihre Kuchen bei Esther Nonnenmacher anzumelden, Telefon oder per mail: Die Tafelkiste in der Johanneskirche bedankt sich Seit September 2013 haben wir in der Johanneskirche eine Tafelkiste aufgestellt. Die Böblinger Tafel bedankt sich dafür im Namen ihrer Kunden ganz herzlich. Wir hoffen auch in Zukunft auf Ihre Spendenbereitschaft. Sie dürfen wissen, dass Ihre Spendengabe jederzeit dankbar in Empfang genommen wird. Ursel Saleth Erika Schick Flüchtlinge Wohnungen & Einrichtung & Patenschaften & Begleitung für unsere Flüchtlinge Wir suchen Ihre Unterstützung für die örtliche Flüchtlingsarbeit. Dabei besteht besonders Bedarf an Wohnungen, aber auch an Haushaltsgegenständen, Paten und Begleitung zu Ärzten/Behörden. Für Fragen, Angebote und auch bei Interesse zur Mitarbeit stehen Thomas Maurer (Holzgerlingen Karlstraße Aline Rombon (Haus Bühleneck Telefon ( ) ), Ramona Weeck (Haus Max-Eyth-Straße/Gottlieb-Binder-Straße Telefon ( ) ), Souzane Baro (Haus Erlachstraße Mob ) und Vivien Dölker (Rathaus Telefon ( ) ) gerne vermittelnd bereit. Alles auf einen Blick: team Seelsorge Holzgerlingen Wir bieten Ihnen Gespräche und Begleitung bei: Konflikten in Familie, Ehe und Beruf Depressiven Verstimmungen Glaubens- und Lebensfragen Trauerprozessen usw. Kontaktaufnahme: IAV-Beratungsstelle, Telefon ( ) oder Frau Durst, Telefon (01 76) Katholische Kirchengemeinde Holzgerlingen Altdorf Hildrizhausen Gottesdienstordnung 17. Februar Holzgerlingen Eucharistiefeier 18. Februar Schönaich Eucharistiefeier (Don Emeka/Predigt: Diakon Greis) 19. Februar Sonntag im Jahreskreis 9.00 Hildrizhausen Eucharistiefeier (Pfr. Feil) Verkauf von GEPA-Artikeln Holzgerlingen Eucharistiefeier (Pfr. Feil) Mit Verabschiedung von Frau Bittner, Verkauf von GEPA-Artikeln, Ständerling im Bischof-Sproll-Haus Dekanatsgottesdienst: Eucharistiefeier in Böblingen St. Bonifatius 22. Februar Holzgerlingen Rosenkranzgebet 23. Februar Hildrizhausen ökumenische Andacht im Gustav-Fischer-Stift 24. Februar Holzgerlingen Eucharistiefeier (+Diakon Dieter Stierle) anschließend gemeinsames Frühstück Holzgerlingen ökumenische Andacht im Pflegeheim Holzgerlingen ökumenische Abendandacht im Haus am Ziegelhof Holzgerlingen Lebenszeit-Gottesdienst 25. Februar Holzgerlingen Eucharistiefeier (Pfr. Feil) 26. Februar Sonntag im Jahreskreis Hildrizhausen Eucharistiefeier (Pfr. Feil) Dekanatsgottesdienst: Eucharistiefeier in Böblingen, St. Bonifatius Wochendienst bei Beerdigungen 21. bis 24. Februar 2017: Pfr. Feil Terminhinweise 21. Februar 2017, Uhr, Bischof-Sproll-Haus: öffentliche Sitzung des Kirchengemeinderates. 2 Predigten zu Familien und Pastoral der Kirche Mit einer Predigt zu dem Leitwort Die Liebe hört niemals auf. Zuspruch Gottes und irdisch-unvollkommene Wirklichkeiten wird Pfarrer Anton Feil unterwegs sein, zum Leitgedanken Jesus, Maria und Josef Was für eine heilige Familie?! wird Diakon Andreas Greis predigen. Unsere Planung für die ganze Schönbuchlichtung sieht so aus: Prediger Ort + Zeit Ort + Zeit Pfarrer Hildrizhausen Holzgerlingen Feil 19.2., , Schönaich Dettenhausen Diakon Greis 18.2., , 9.00 Ständerling nach dem Gottesdienst Am 19. Februar 2017, nach dem Gottesdienst in Holzgerlingen sind bei einem Ständerling im Bischof-Sproll-Haus Predigtnachgespräche mit Pfarrer Feil möglich. Die kleine Predigtreihe hat als Bezugspunkt das pastorale Lehrschreiben Amoris laetitia (zu deutsch: Die Freude der Liebe) des Papstes und die jüngste Stellungnahme der deutschen Bischofskonferenz. Hinweisen möchte ich heute schon auf den Begegnungstag der SE Schönbuchlichtung am 25. März 2017 Er ist ganz verschiedenen Anliegen der Familienpastoral gewidmet und findet von bis Uhr im Bischof-Sproll-Haus statt mit einem bes. Gottesdienst um Uhr in der Erlöserkirche mit dem Singkreis Holzgerlingen. Zum Begegnungstag sind alle Kirchengemeinderäte, Pastoralräte, in unterschiedlicher Weise mit und für Familien Engagierte sowie alle Interessierten willkommen. Nähere Informationen folgen. Ihr Pfr. A.Feil Nachrichtenblatt nicht erhalten oder doppelt im Briefkasten? In diesen Fällen sind Reklamationen an den Leser-Service unseres Partners, der Kreiszeitung Böblinger Bote, zu richten. Telefonisch können Reklamationen bei der Rufnummer ( ) gemeldet werden. Per an: Seite 20 Freitag, 17. Februar 2017

21 Kirchliche Mitteilungen Kath. Kirchengemeinde Holzgerlingen-Altdorf-Hildrizhausen lädt ein: Musik liegt in der Luft Schlager-Abend mit Liedern der 50ger/60ger zum Zuhören, Mitsingen, Tanzen Samstag, , 19 Uhr Bischof-Sproll-Haus Hölderlinstraße Holzgerlingen Pfarrer Wolfgang Raible mit Band Bowle und Eierlikör vom Kindergottesdienst-Team Kleidung der 50/60ger willkommen Bestes Kostüm wird prämiert!!! Eintritt frei Spende erbeten Spannende KGR-Sitzung mit Vertretern der Teilorte Am 21. Februar 2017, kommt der Kirchengemeinderat mit Architekt Heim und Vertretern der Teilorte Holzgerlingen, Altdorf, Hildrizhausen sowie des Bauausschusses zusammen. Vorgestellt werden die Ergebnisse der Gebäudeschau 2016 mit den baulichen Mängeln, geschätzten Kosten und der Dringlichkeit der Mängelbeseitigung. Der KGR und die Vertreter der Teilorte werden auch einbringen und diskutieren, was die 5 Gebäude, 2 Kirchen und 3 Gemeindehäuser, für Gemeindeleben und Pastoral bedeuten. Die Sitzung wird von Hana Klenk moderiert, die Tagesordnung sieht so aus: 1. Impuls (Pfr. Anton Feil) 2. Regularia (Protokoll, Tagesordnung, Kurzbericht) 3. Schwerpunkt: A Vorstellung der Ergebnisse der Gebäudeschau 2016 (Architekt Heim), Kostenschätzungen, Rückfragen. 4. Schwerpunkt: B Wie sieht unser Gemeindeleben vor Ort jeweils aus? a) Bericht von Vertretern der 3 Teilorte Altdorf, Hildrizhausen, Holzgerlingen b) Diskussion verschiedener Gesichtspunkte (Kosten; Verhältnis Zentrum Außenorte, Konzepte und Strukturen des Gemeindelebens,...) 5. Diskussion möglicher Konsequenzen und (vorläufige) Zusammenfassung 6. Absprachen zur KGR-Tagung am 10./11.3. (Teilnahme; Fahrgemeinschaften) 7. Informationen und Absprachen zu besondere Terminen: 25. März 2017 SE-Begegnungstag; So jähriges Priesterjubiläum Pfarrer Anton Feil; Mesnerdienste Die Sitzung am findet im Bischof-Sproll-Gemeindehaus statt und beginnt um Uhr. Die Sitzung ist gemeindeöffentlich. Interessierte Zuhörer sind herzlich willkommen. Pfarrer Anton Feil Seniorennachmittag Narri, Narro, Alaaf und Helau!! Hereinspaziert zu uns rer großen Fasnetsschau. Herzliche Einladung zum Seniorenfasching am Schmotzigen Donnerstag, 23. Februar 2017 um Uhr im Bischof-Sproll-Haus. Die Gruppe Spaß an der Freud wird uns mit Männer- und Kinderballett besuchen, die Tanzmäuschen aus dem Ziegelhof werden ihr neuestes Programm zeigen, es gibt Sketche und Lieder und das Ganze wird in bewährter Weise von unserem Hofkapellmeister Oswald Haas eingerahmt. Es freut sich schon närrisch auf Ihr Kommen das Seniorenteam! Das Busle fährt: Altdorf Lidl Ziegelhof Bühleneck Achtung Senioren und Seniorinnen Nachdem das Singen alter Schlager schon vormals so viel Freude gemacht hat, ist doch der Schlager-Abend wie geschaffen für ein Schwelgen in alten Melodien oder? Herzliche Einladung auch vom Senioren-Team für den 18. Februar 2017 ins Bischof-Sproll-Haus, s. Plakat oben!!! Lebens-Zeit Gottesdienst ein bisschen anders Herzliche Einladung zur nächsten Lebens- Zeit am Freitag, 24. Februar 2017, Uhr in die Erlöserkirche in Holzgerlingen. Zu diesem etwas anderen Gottesdienst möchten wir Menschen einladen, die sich eine knappe Stunde Auszeit nehmen wollen, die in ruhiger Atmosphäre entspannen und lebensnahe Impulse mitnehmen wollen, die neben oder statt der konventionellen Gottesdienste eine Alternative für sich suchen, die am Ende gestärkt und beschenkt wieder gehen wollen. Das Vorbereitungsteam Dagmar Schweisthal, Gudrun und Horst Zecha freut sich auf Ihr Kommen. Tafelkiste sagt Danke! Kleine Spende, große Hilfe! Tafel- Kiste Bitte unterstützen Sie uns auch weiterhin, der Bedarf an Lebensmitteln steigt ständig. Die Kunden des Tafelladens BB danken es Ihnen. Katholische Kirchengemeinde -Sozialausschuss- Freitag, 17. Februar 2017 Misereor-Fastenkalender Der neue Misereor-Fastenkalender mit vielen interessanten Beiträgen liegt am Schriftenstand aus und kann für 2,50 Euro in der Kirche oder im Pfarrbüro erworben werden. Deckel gegen Polio Hilfsaktion der Pfadfinder Liebe Gemeindemitglieder, wir, die DPSG Holzgerlingen beteiligen uns seit einiger Zeit an der Aktion Deckel gegen Polio. Sinn dieser Initiative ist es, für je 500 gesammelte Plastikdeckel eine Impfdosis gegen Kinderlähmung zu finanzieren. Dabei ist es egal, ob es sich um Flaschendeckel, Zahnpastaverschlüsse oder ähnliches handelt. Unser Ziel ist es, für jedes unserer momentan ca. 50 aktiven Mitglieder eine Impfdosis zu sammeln, das heißt ca Deckel. Je mehr es werden, desto besser, daher bitten wir Sie Ihre Plastikdeckel einfach in die dafür aufgestellte Kiste in der Kirche zu werfen und damit etwas Gutes zu tun. Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Gut Pfad wünscht die Pfadfinder-Leiterrunde. Weitere Infos sind unter deckel-gegen-polio.de zu finden. Seelsorgeeinheit Verabschiedung von Manuela Bittner Nach dem Gottesdienst am 19. Februar 2017 wollen wir uns von unserer Jugendreferentin Manuela Bittner verabschieden. Sosehr wir es bedauern, dass sie uns verlässt, so haben wir auch Verständnis für ihre Entscheidung, sich beruflich weiterzuentwickeln. Wir bedanken uns für die 5 1/2 Jahre, in denen sie unsere Ministranten und Pfadfinder begleitete und besonders die Jugendlichen, die den Schritt wagten eine Leitungsfunktion zu übernehmen, mit viel Kompetenz anleitete und unterstützte. Sie war in der Firmvorbereitung und in der Vorbereitung der Sternsingeraktion tätig, organisierte Jugendgottesdienste, Minimeetings und Miniwochenenden, machte Schulungen zum Thema Kindeswohl, organisierte Ausflüge nach Rom oder Assisi, vertrat die Jugendlichen in den Gremien u.s.w. Die Jugendlichen schätzten Manuela und ihr Engagement sehr. Wir wüschen ihr bei ihrer neuen Aufgabe viel Erfolg und Freude. Im Namen des Jugendbeirats und des Jugendausschusses, Ulrike Siebrasse Ökumene Ökumenisches Frühstückstreffen für Frauen in Holzgerlingen Am Dienstag, 21. Februar 2017 von 9.00 bis Uhr findet in der Johanneskirche, Bühlenstr. 85 wieder ein ökumenisches Frühstückstreffen für Frauen statt. Frau Tabea Dölker, Erzieherin aus Holzgerlingen, Mitglied der EKD-Synode und der Evang. Landessynode wird zu uns kommen. Passend zum Lutherjahr wird sie uns ein Lebensbild geben von der Frau an seiner Seite. Was ist denn fair? Weltgebetstag 2017 Unter diesem Motto laden philippinische Frauen in diesem Jahr zum Weltgebetstag ein. Wir feiern ihn in Holzgerlingen am Freitag, den 3. März 2017 um Uhr in der kath. Erlöserkirche, Hölderlinstraße. Wir freuen uns auf Junge, Reifere, Ältere... und wollen gerne miteinander beten, singen, feiern. Ausklang ist im Bischof-Sproll-Haus, so dass Raum zum Erzählen und Begegnen ist. CB Seite 21

22 Kirchliche Mitteilungen Diözese Mutter-/Eltern-Segen eine gute Tradition in Rottenburg Am 12. März 2017 sind wieder Frauen/Familien eingeladen, die ein Kind erwarten, dass sie in dieser sensiblen Phase Segen erfahren und für ihren Weg als Familie gestärkt werden. Die Feier beginnt um Uhr im Dom zu Rottenburg Öffnungszeiten im Pfarrbüro Dienstag: bis Uhr, Mittwoch: bis Uhr Donnerstag: 9.00 bis Uhr, Freitag: 9.30 bis Uhr, Telefon ( ) , Telefax ( ) Adresse: Schubertstr. 19, Holzgerlingen Internetseite: Pfarrer Feil: Telefon , Pastoralreferentin Christiane Breuer: Telefon ( ) oder , Jugendreferentin Manuela Bittner: Telefon ( ) , (01 52) im Hasenbühl 14, Schönaich Internetseite: Hausmeister in Holzgerlingen und in Hildrizhausen: Thomas Gohlke Telefon (01 73) Hausmeisterin in Altdorf: Gabriela Fluhr-Schmid Telefon ( ) Domenica 19. Februar messa a Schönaich. Domenica 26. Februar messa a Waldenbuch St. Meinrad. La comunitá si prepara, come ogni anno, a festeggiare il carnevale. Quando? giorno alle ore 18:30 presso la Geimeindesaal. Vi invitiamo perció a chiamare l ufficio parrocchiale oppure il Sig. Parlabene ( ) per prenotare la vostra presenza. Ogni famiglia puó preparare da mangiare e condividerla con il resto del gruppo. Vi aspettiamo!!! Tutti i martedi alle ore 16.00: Recita del Rosario a Weil im Schönbuch (Roncalli-Haus). Sekretariat Im Hasenbühl 8: Daniela DiStefano, Telefonnummer ( ) ; Website: gesumisericordioso.de Öffnungszeiten: Dienstag von bis Uhr und Freitag von bis Uhr Don Emeka: (nach Vereinbarung ) Mobil (01 62) Sonntag, den 19. Februar Messe in Schönaich. Sonntag, 26. Februar Messe in Waldenbuch St. Meinrad. Die italienische Kirchengemeinde veranstaltet in diesem Jahr wieder das Faschings-Fest Wann? Am 25. Februar 2017 ab Uhr Wo? Im Geimeindesaal der kath. Kirche Für eine verbindliche Anmeldung, bitte an das Sekretariat oder Herrn Parlabene zugehen. Telefon ( ) Jede Familie bringt Essen und Trinken mit, das wir wir üblich zur Verfügung stellen. Wir freuen und auf Euch! Jeden Dienstag um Uhr: Rosenkranzgebet in Weil im Schönbuch (Roncalli-Haus) Donnerstag, 23. Februar Bläserkreis Freitag, 24. Februar Jungschar Jehovas Zeugen Versammlung Holzgerlingen Königreichssaal Bebelsbergstraße 15 Freitag, 17. Februar 2017 Unser Leben und Dienst als Christ Schätze aus Gottes Wort: Jesaja Kap ; Kurs zur Erweiterung der Bibelkenntnis Uns im Dienst verbessern Unterweisung in der taktvollen Verkündigung des Wortes Gottes Unser Leben als Christ praktische Anwendung der Bibel im täglichen Leben inklusive Videovorführungen Sonntag, 19. Februar Vortrag gestützt auf die Bibel, Thema: Jehovas Augen sind auf uns gerichtet Bibelbesprechung anhand des Wachtturms, Thema: Wirf alle deine Sorgen auf Jehova Freitag, 24. Februar 2017 Unser Leben und Dienst als Christ Schätze aus Gottes Wort: Jesaja Kap ; Kurs zur Erweiterung der Bibelkenntnis Uns im Dienst verbessern Unterweisung in der taktvollen Verkündigung des Wortes Gottes Unser Leben als Christ praktische Anwendung der Bibel im täglichen Leben inklusive Videovorführungen Weitere Informationen finden Sie auf Katholische Italienische Kirchengemeinde in der Seelsorgeeinheit GESÙ MISERICORDIOSO! Per la nostra meditazione: Facendo il primo passo con un pensiero buono, il secondo con una buona parola, e il terzo con una buona azione, si entra in paradiso Ufficio Im Hasenbühl 8: Daniela Di Stefano, numero telefonico: ( ) ; Sito web: gesumisericordioso.de Orari di apertura: Martedi, dalle ore alle ore e venerdi, dalle ore alle ore Don Emeka riceve per appuntamento: Chiamate il numero: Cell. (01 62) Evangelischmethodistische Auferstehungskirche Holzgerlingen Pastorat Robert Hoffmann Klemmerstraße 17, Holzgerlingen, Telefon Wort für die Woche: Das Beste von allem: Gott ist mit uns. John Wesley Sonntag, 19. Februar Gottesdienst mit Abendmahl 9.45 Kinderkirche und Kirchenmäuse Dienstag, 21. Februar ökumenisches Frühstückstreffen für Frauen in der Johanneskirche, Bühlenstr. 85 Mittwoch, 22. Februar Bibelgesprächskreis Midlife-Kreis Hauskreis Schwätz mit Neuapostolische Kirche Gartenstraße 74 Gottesdienste Sonntags 9.30 Uhr Donnerstags Uhr Weitere Informationen über den Glauben, besondere Gottesdienste sowie die ausführlichen Monatsinformationen der Kirchengemeinde Holzgerlingen erhalten Sie im Internet unter holzgerlingen. Wir freuen uns dass wir Sie in unseren Gottesdiensten Willkommen heißen dürfen. Alles auf einen Blick: Seite 22 Freitag, 17. Februar 2017

23 Kirchliche Mitteilungen/Vereinsnachrichten Max-Eyth-Straße 8 Telefon ( ) Kontakt: Kurt Renz-Gemeindeleiter Gemeindebüro: Böblinger Straße 66, Telefon Sprechzeiten: Montag bis Freitag, 8.00 bis Uhr, Samstag, 9.00 bis Uhr. Netzwerk... Menschen mit Gott verbinden Menschen mit Menschen verbinden JESUS GEHT... es nicht um einen Platz in einer Kirchenbank... es nicht um die Mitgliedschaft in einer Kirche oder Gemeinde... es nicht um möglichst viele gute Taten... JESUS GEHT ES UM DEN PLATZ IN DEINEM HERZEN Die Predigtreihe im Februar Sonntag, 19. Februar Musikgottesdienst mit VIVORO 4 Mädels und 2 Jungs haben sich seit 4 Jahren zum Ziel gesetzt Musik für Gott zu machen... WORSHIP ist der Musikstil, der dies zum Ausdruck bringt. Moderation: Martin Schneider, Pastor Impuls: Kurt Renz, Gemeindeleiter Kindergottesdienst parallel und Babyraum mit Übertragung. Kleingruppen Unter der Woche treffen wir uns in versch. Bereichen Kids ab 6 J. Teenies und Jugendliche bei den Rangers freitags Uhr Teenies und Jugendliche bis 23 J. im Jugendkreis donnerstags Uhr Junge Erwachsene ab 24 J. und Erwachsene in versch. Hauskreisen im Schönbuch... nähere Info im Gemeindebüro Royal Rangers Holzgerlingen, Stamm 206 INDOOR, SPASS und ACTION... die Pfadfinderarbeit der Netzwerkgemeinde Kids ab 6 J. Teenies und Jugendliche bis 18 J... Interesse? Einfach mal reinklicken unter oder vorbeischauen... Freitag, 17. Februar Tag im Team... nähere Info bei den Teamleitern oder Hauptstammleiterin Viola Renz Telefon Vereinsnachrichten Aktive Bereitschaft Datum: 23. Februar 2017 Uhrzeit: Uhr Ort: Rettungszentrum, Holzgerlingen, Rudolf-Diesel-Straße 8 Thema: Arbeitsabend / Gemütliches Interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger sind herzlich willkommen. SpVgg Holzgerlingen Geschäftsstelle: Hinter den Weingärten 5 (neben dem Sportheim) Telefon/Fax/Anrufbeantworter: ( ) Internet: Öffnungszeiten: Dienstags bis Uhr Donnerstags bis Uhr (außer den Schulferien) WSJ vor Ort Kompaktschulung für Jugendmitarbeiter Kompakt zum qualifizierten Jugendmitarbeiter: Im Zeitraum vom 15. März bis 3. Mai 2017 bietet die Württembergische Sportjugend (WSJ) die Schulungsreihe WSJ vor Ort Kompaktschulung für Jugendmitarbeiter an. Die Schulungsinhalte decken ein breites Themenspektrum ab und verleihen der Vereinsjugendarbeit neue Impulse: Lebens- und Bewegungswelten von Kindern und Jugendlichen, rechtliche Aspekte der Vereinsjugendarbeit, Umgang mit Kindern und Jugendlichen, Finanzierung der Vereinsjugendarbeit, Vereinsangebote wie Freizeiten planen und organisieren, Tipps für die Sportpraxis und vieles mehr. Aufstockung zur Jugendleiter-Lizenz Zusätzliches Schmankerl : Wer an den Schulungsmodulen teilnimmt und zusätzlich das Aufstockungswochenende vom 5. bis 7. Mai 2017 an der Landessportschule Albstadt besucht, kann in die Aufbaustufe der Jugendleiter-Lizenzausbildung einsteigen bzw. die Juleica erwerben. Die ausführliche Beschreibung der Ausbildung zum Jugendleiter / Juleica unter https://www.wlsb.de/ aus-fortbildung-sportschulen-albstadt-ruit/jugendarbeit/ausbildung-jugendleiter Weitere Infos und Anmeldung bei Wolle Schröder Tel Freitag, 17. Februar 2017 Abteilung Fußball Jahreshauptversammlung der Abteilung Fussball Sportvereinigung Holzgerlingen Abteilung Fußball Einladung zur Jahreshauptversammlung am Freitag, 10. März 2017 / um Uhr / im Sportheim. Tagesordnung: Begrüßung Berichte und Aussprachen Entlastungen Wahlen Jahresplanung 2017 Anträge Verschiedenes Anträge zur Tagesordnung müssen bis zum 4. März 2017 beim 1. Abteilungsleiter Andreas Greschner, Bühlenstr. 71, Holzgerlingen schriftlich gestellt werden. Aktie Herren Ergebnisse der letzten Vorbereitungsspiele: Team1: SpVgg Holzgerlingen 1 TSV Heimerdingen (LL) 3:2 Team2: SpVgg Holzgerlingen 2 SV Wurmlingen (KL.A) 4:3 Team3: SpVgg Holzgerlingen 3 TSV Lustnau (KL.B) 5:0 Nachfolgende Vorbereitungsspiele einplanen: Team1: Freitag, 17. Februar Uhr FC Gärtringen (LL) SpVgg Holzgerlingen 1 Team1: Sonntag, 19. Februar Uhr SSC Tübingen (BZL) SpVgg Holzg.1abgesagt! Team1: Samstag, 25. Februar Uhr Spfr. Gechingen (LL) SpVgg Holzgerlingen 1 Team1: Sonntag, 26. Februar Uhr SpVgg Holzgerlingen 1 GSV Maichingen (LL) Team2: Samstag, 18. Februar Uhr SpVgg Holzgerlingen 2 TSV Grafenau (KL.B) Team2: Dienstag, 21. Februar Uhr SpVgg Holzgerlingen 2 TSV Altingen (KL.A) Seite 23

24 Vereinsnachrichten Team2: Samstag, 25. Februar Uhr SpVgg Holzgerlingen 2 TV Darmsheim (BZL) Team3: Sonntag, 19. Februar Uhr SpVgg Holzgerlingen 3 SV Böblingen (KL.B) Team3: Sonntag, 26. Februar Uhr TSV Waldenb. 2 (KL.B) -SpVgg Holzgerlingen 3 Wegen der Witterung kann es zu Änderungen kommen, deshalb finden Sie die aktuellen Angaben auf der homepage unter Abteilung Fußballjugend Ankündigung: Samstag, 18. Februar 2017: D2-Junioren 9.00 Uhr Vorbereitungsturnier in Altdorf C2-Junioren 9.30 Uhr Turnier TSV Dagersheim D1-Junioren Uhr Vorbereitungsspiel SpVgg Holzgerlingen GSV Maichingen B-Junioren Uhr Vorbereitungsspiel SpVgg Holzgerlingen TSV Ehningen (U19) E4-Junioren Uhr Turnier GSV Maichingen Sonntag, 19. Februar 2017: E3-Junioren 9.20 Uhr Turnier GSV Maichingen A-Junioren Uhr Vorbereitungsspiel SpVgg Holzgerlingen SpVgg Aidlingen B-Junioren Uhr Vorbereitungsspiel VfL Sindelfingen SpVgg Holzgerlingen E1-Junioren Uhr Turnier GSV Maichingen E2-Junioren Uhr Turnier GSV Maichingen C1-Junioren bis Uhr Vorbereitungsspiel 3 x 25 Minuten SpVgg Holzgerlingen SGV Freiberg E-Jugend U11 Jahrgang 2006: Nachlese zum 18. Holzgerlinger Premio Cup Zum letzten mal durften die Spieler des älteren E-Jugend Jahrgangs am 4. Februar 2017 beim Premio Cup teilnehmen. Alle Kids waren heiß auf das Heimturnier, und so gingen wir mit 4 Teams an den Start. Gespielt wurde in 3 Gruppen zu je 4 Mannschaften. Team Hotze 1 und 2 setzen sich in ihren Gruppen ungeschlagen durch und erreichten die Zwischenrunde. Dabei zeigte va Team 2 eine sehr souveräne Leistung. Team 3 und 4 hatten in ihren Gruppenspielen nicht das Glück auf ihrer Seite und so reichte es für beide Mannschaften trotz teilweise starkem Spiel nicht in die Zwischenrunde. Hier traf Hotze 1 auf Deißlingen und Schaffhausen. Nachdem für Team 1 der Start ins Turnier etwas holprig verlief gaben die Jungs ab der Zwischenrunde richtig Gas und mit 2 Siegen wurde das Finale erreicht. Genau anders herum lief es bei Team 2, das auf Rottenburg und Merklingen traf. Zwar wurde Rottenburg noch klar 5:1 geschlagen, doch dann war plötzlich Sand im Getriebe und man verlor gegen Merklingen in einem hitzigen Spiel unnötig mit 1:2. Somit reichte es für Team 2 nur zum Spiel um Platz 3, das man am Ende unglücklich in einem spannenden Neunmeterschießen gegen Deißlingen verlor. Im Finale traf Hotze 1 somit auf Merklingen. Unsere Jungs ließen dem Gegner über die gesamte Spielzeit keine Chance und gewannen überlegen mit 2:0. TURNIERSIEGER! Herzlichen Glückwünsch an Team 1 und 2 für die Plätze 1 und 4 beim Premio Cup. Die E U11 möchte sich bei allen Eltern, Helfern, Fans und Organisatoren herzlich für ein tolles Turnier bedanken. Ein besonderes Dankeschön an Dagmar und Wladimir Sabasch vom Premio Auto und Reifenservice, ohne die es diese großartige Veranstaltung nicht zum bereits 18.mal geben würde. Bericht 18. Jugend Premio Cup U9 (Jahrgang 2008) Früh am Sonntagmorgen machten wir uns auf den Weg in die Schönbuchhalle zum Premio Cup. Mit 3 Teams waren wir vertreten. In 2 Gruppen mit je 5 Mannschaften wurde gespielt. Gleich zu Beginn konnten wir Siege einfahren. Niederlagen haben wir locker weggesteckt. Natürlich mussten 2 Teams von uns gegeneinander antreten. Das war uns aber egal, gemeinsam haben wir Aufstellung zu unserem HOT- ZE-Spruch genommen und anschließend ein tolles Spiel gemacht. Hier gab es keine Verlierer. Ein Team hatte nur mehr Tore geschossen. Unsere Eltern waren begeistert. Nach der Vorrunde belegten Team 1 und Team 2 den 2.ten Platz in den Tabellen. Unsere Jungs aus dem Team 3 haben wie die Löwen gekämpft und wurde am Ende mit Platz 9 belohnt. Weiter ging es in die Zwischenrunde mit 2 Teams. Voll motiviert ging Team 2 ins Spiel. Es sah gut aus für uns. 2:1 gewonnen. Finale wir kommen!!!!!! Team 1 musste anschliessend ran und hat hier eine Niederlage einstecken müssen. Danke an Team 3, die Eltern und Trainer die uns lautstark Mut gemacht haben. Wir freuten uns auf das Spiel um Platz 3 das gleich im Anschluss folgte. Die letzten Kräfte haben wir ausgepackt und mit der Unterstützung aller Zuschauer ging es los. Wir gaben uns nicht geschlagen. Die Spielzeit war zu Ende. Unentschieden!!!!! Es folgte ein spannendes 9 Meterschiessen, das erst in der zweiten Runde entschieden wurde. Niklas im Tor hat prima gehalten. Am Ende konnten wir als Sieger vom Platz gehen und wurden sensationell 3 vor heimischem Publikum. Aufgeregt waren wir alle beim Finale. Trainer auf der Bank, Team 1 und 3 vollständig am Spielfeldrand, Mamas und Papas, Omas, Opas und Tanten auf der Tribüne. Die Halle bebte. Mit unserem Gegner TV Altdorf konnten wir lange gut mithalten. Nach Ablauf der 9 Minuten Spielzeit stand es 0:0. Wir mussten 3 Minuten in die Verlängerung. Erst in der letzten Minute viel das Siegtor für Altdorf. Eine tolle Siegerehrung gab es anschließend. Wir waren 3 super Teams und hatten viel Spaß. Stadt Holzgerlingen unsere SEPA Bankverbindungen lauten: Kreissparkasse Böblingen IBAN: DE BIC: BBKRDE6BXXX Vereinigte Volksbank AG IBAN: DE BIC: GENODES1BBV Schiedsrichterneulingslehrgang beginnt im März 2017! Ich übernehme gerne Verantwortung Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde, Leistung, die Respekt verdient! Schiedsrichterin und Schiedsrichter zu sein, ist ein harter Job und bedarf einer großen Portion Leidenschaft. Unser Verein Abteilung Fußball benötigt Zuwachs an Unparteiischen. Deshalb möchten wir dich/sie als neue/n Schiedsrichterinnen & Schiedsrichter gewinnen. Kandidatinnen & Kandidaten die eine gewisse Affinität zum Fußball haben sind für die Schiedsrichter Ausbildung willkommen. Moderne Lehrmethoden mit aktuellen Medien setzen bei den Schiedsrichter-Neulingen erste Zeichen für das notwendige Interesse und die Bereitschaft zur Umsetzung der Spielregeln. Die Schiedsrichter Ausbildung und die Einsätze auf dem grünen Rasen stärken junge Menschen dann nicht nur als Unparteiische. Auch beim Auftreten in der Schule und später im Beruf gewinnen sie an Sicherheit. Nicht nur die Schiedsrichterleistungen kritisieren, sondern sich Einbringen ist das Gebot der Stunde. Der Neulingslehrgang findet in der Zeit vom 7. bis 26. März 2017 (8 Termine) im Vereinsheim des FSV Deufringen statt. Anmeldeschluss ist der 19. Februar 2017 und mit der Anmeldung findet dann noch ein Info-Pflicht-Termin am 21. Februar 2017 zur Einführung in das Online-Lernmodul statt. Sprechen Sie gerne in der Sache unseren Vereinsschiedsrichterbeauftragten Horst Schulz (01 63) ) an oder schicken eine an Abteilung Fußball AH Seite 24 Freitag, 17. Februar 2017

25 Vereinsnachrichten Holzgerlinger AH-Turnier in der Schönbuchsporthalle Am kommenden Samstag, 18. Februar 2017 ab Uhr findet schon zum 36. Mal das traditionelle Holzgerlinger AH Hallenturnier in der Schönbuchhalle statt. Neben der gastgebenden SpVgg Holzgerlingen versuchen insgesamt 12 Mannschaften aus der gesamten Schönbuchlichtung sowie Gäu, Schwarzwald und Enz- Kreis den Turniersieg zu erringen. Wie in den letzten Jahren erfreut sich das Turnier großer Beliebtheit, was die zahlreichen Anmeldungen der Mannschaften aus der ganzen Region zeigen. Wer sportlich spannende und faire Spiele erleben möchte ist eingeladen, vorbeizuschauen. Für das leibliche Wohl wird den ganzen Tag gesorgt. Gruppe 1: SpVgg Holzgerlingen TSV Ehningen SpVgg Weil im Schönbuch TSV Steinenbronn SV Mötzingen FV Mönchberg Gruppe 2: TV Altdorf GSV Maichingen TSV Schönaich TSV Hildrizhausen TSV Rohrdorf TSG Leonberg HandballSpielGemeinschaft HSG Geschäftsstelle Hauptstraße Weil im Schönbuch Telefon ( ) Fax: ( ) www. hsg-schoenbuch.de Öffnungszeiten: Montags: bis Uhr Donnerstags: bis Uhr Rückblick Ergebnis vom Wochenende 1. Männer, Württembergliga Nord TSV Alf/Lorch HSG Schönbuch 28:32 Fünf schwache Minuten verhindern Erfolgserlebnis Wir haben uns deutlich besser verkauft als im Hinspiel, war HSG-Trainer Thomas Dangel trotz der 28:32 Niederlage beim TSV Alfdorf/Lorch nicht ganz unzufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. Wir haben alles gegeben, so der Schönbuch-Coach. Allerdings mit seiner Deckung war Dangel nicht immer einverstanden. Wir bekamen häufig keinen Zugriff, kritisierte der Schönbuch-Coach. Ein Glück, dass wenigstens Torhüter David Herz besonders im ersten Durchgang in Superform war und sehr viele Möglichkeiten der Gastgeber zunichtemachen konnte. Dadurch blieb die Schönbuch-Sieben immer knapp dran. Sascha Hejny traf nach einer Viertelstunde zum 8:8 und zehn Zeigerumdrehungen später führten die Gäste gar mit 14:13. Kurze Zeit später traf Lennart Kann gar zum 16:14. Wenige Sekunden vor der Halbzeitsirene erzielten die Gastgeber noch den Anschlusstreffer: 15:16 zur Pause. Auch nach dem Seitenwechsel blieb das Spiel weiterhin offen. Dem Führungstreffer des TSV Alfdorf ließen die Gäste immer wieder den Ausgleich folgen. Als dann noch Besnik Salja von der Heimmannschaft die rote Karte sah, schien der Weg frei für einen Auswärtssieg. Da sprach in der Tat alles für uns, so Dangel. Doch mit einem Mal war die zuvor gezeigte Abgeklärtheit seiner Mannschaft vor dem gegnerischen Tor dahin. Während die HSG Schönbuch ihre Möglichkeiten reihenweise vergab, nutzten die Gastgeber jede Chance, um von 23:23 auf 28:23 davonzuziehen. Damit war in der 56. Minute die Vorentscheidung gefallen. Thomas Dangel versuchte noch einmal alles, ordnete eine offene Manndeckung an. Aber auch diese Maßnahme kam zu spät. Jetzt müssen wir am nächsten Wochenende unbedingt gegen TV Flein gewinnen, blickt Dangel schon dem nächsten Endspiel für seine Mannschaft entgegen. Der TSV Alfdorf ist auf jeden Fall in der Tabelle an der HSG Schönbuch vorbeigezogen. HSG Schönbuch: Herz, Twardon; Förch (4/1), T. Schmid, Zegledi (2), Hejny (4), Appelrath (3), Schuler (1), Großmann (5), Pisch, Marks, Kann (6), S. Schmid, Herold (3). 1. Frauen, Bezirksklasse SG Tübingen HSG Schönbuch 20:25 2. Männer, Kreisliga B SG Tübingen HSG Schönbuch 37:27 SG Tübingen HSG Schönbuch II 37:27 (17:14) Das war nix, brachte es HSG-Trainer Wolfgang Wagner auf den Punkt. Besonders die Abwehr seiner Mannschaft war überfordert und ließ den Tübinger Angreifern Jan Schröder, Thorsten Winkelmann und Paul Ohnesorge während der gesamten Partie zu viel Spielraum. So konnte sich Tübingen nach der Abtastphase (5:5) auf 9:5 absetzen. Zwar kämpfte die Schönbuch-Sieben, ließ sich zunächst nicht weiter abschütteln und kam zwischenzeitlich durch den Treffer von Philipp Rupp auf 13:14 heran. Doch einige Fehlversuche verhinderten anschließend ein besseres Ergebnis. So konnten sich die Gastgeber bis zur Pause wieder absetzen. Auch in der zweiten Hälfte kam die HSG Schönbuch, die mit dem Handicap zweier angeschlagener Spieler in die Partie gehen musste (Alexander Huber und Julian Krüger) durch Olaf Gauß wieder auf 24:22 heran, doch dann brach es über die Gäste herein. Innerhalb von nur fünf Minuten machten die Tübinger mit einem 6:0- Lauf alles klar. Da war unsere Abwehr desolat, kritisierte Wagner, der sich nun über die fünf spielfreien Wochen freut: Da können wir unsere Defizite aufarbeiten, so der Schönbuch-Trainer. Beste Torschützen: Krüger (13/7), Rupp (4). A-Jugend männlich, Bezirksliga SG Ober- Unterhausen HSG Schönbuch 43:24 D-Jugend männlich, Bezirksliga JSG Echaz-Ersm HSG Schönbuch 30:14 D-Jugend männlich, Kreisliga A 1 HSG Schönbuch 2 TV Rottenburg 13:13 HSG Schönbuch 2 TV Großengstingen 13:6 D-Jugend weiblich, Kreisliga A 1 TSG Reutlingen HSG Schönbuch 3:20 TV Großengstingen 2 HSG Schönbuch 7:18 D-Jugend weiblich 2 ist nicht zu bremsen Nach langer Spielpause konnten sich die Mädels endlich wieder im Wettkampf messen und dabei zeigen, ob sie das in der Zwischenzeit Gelernte auch im Spiel umsetzen können. Im ersten Spiel brauchte es 2 Gegentore, bevor das Team aus dem Winterschlaf erwachte. Am Ende der 4. Spielminute kam der Zug ins Rollen und war nicht mehr zu stoppen. So stand es in der Halbzeit nach 12 Minuten bereits 3:8. Ab sofort ließ die Abwehr einschließlich der hervorragend aufgelegten Torhüterin keinen Gegentreffer mehr zu. Ball um Ball wurde erkämpft und im gegnerischen Netz versenkt. Endstand: 3:20!! Freitag, 17. Februar 2017 Nach einer Stärkung in der Pause mit dem Geburtstagskuchen von Lilly, die es vorzog, ihren Ehrentag kurzerhand mit uns in der Halle zu feiern, ging es gegen Großengstingen an den Start. Auch in diesem Spiel kamen die D-Mädels erst nach 2 Gegentreffern ins Rollen. Was dann folgte, war exakt das, was ein Trainer sich wünscht. Gnadenlos wurden die Bälle bereits im gegnerischen Feld erkämpft und mit schnellen Toren belohnt. Kamen die Großengstinger doch mal in unsere Hälfte ging es umso schneller wieder in die Gegenrichtung. Auch im Positionsangriff zeigten die Mädchen mit teilweise super Anspielen, dass sie spielerisch einiges dazu gelernt haben und zudem die Torausbeute deutlich steigern konnten. Besonders erfreulich: alle Feldspielerinnen konnten sich in die Torschützenliste einreihen. Aktuell stellt ihr die beste Abwehr der Staffel mit den wenigsten Gegentoren! Jetzt habt ihr es in der Hand, die Saison auf dem aktuell 2.Platz zu beenden! D-Jugend männlich, Kreisliga A 2 HSG Schönbuch 3 SV Aidlingen 8:11 TSV Ehningen HSG Schönbuch 18:5 E-Jugend gemischt 6 +1 HSG Schönbuch VfL Nagold 2:0 VfL Nagold HSG Schönbuch 0:2 TV Großengstingen HSG Schönbuch 0:2 Spiele an Wochenende Vorschau: Erstes Endspiel um den Klassenerhalt Der TV Flein ist Tabellenletzter, die HSG Schönbuch steht einen Rang davor. Nur bei einem Erfolg kann die Schönbuch-Sieben auf einen Nichtabstiegsplatz klettern. Kein Wunder, dass Trainer Thomas Dangel diese Partie am Samstagabend im Weiler Sportzentrum als Endspiel um den Klassenerhalt apostrophiert. Der ehemalige Baden-Württemberg Oberligist TV Flein wird dabei um seine letzte Chance, die Württembergliga zu erhalten, kämpfen. Umgekehrt weiß auch die HSG Schönbuch, was die Stunde geschlagen hat, und will mit einem Sieg am TSV Alfdorf/Lorch und am TV Mundelsheim vorbeiziehen. Wir werden auf jeden Fall mit vollem Engagement an die Sache herangehen, verspricht der Trainer, der natürlich auf eine lautstarke Unterstützung durch die Schönbuch-Anhänger in diesem besonders wichtigen Spiel hofft. Spielbeginn ist um Uhr. Heimspiele WeilerSportZentrum Samstag, 18. Februar Männer, Württembergliga Nord Uhr HSG Schönbuch TV Flein Heimspiele WeilerSportZentrum Sonntag, 19. Februar 2017 E-Juged gemischt 4 + 1/3 Gäuhalle in Bondorf Uhr SV Bondorf HSG Schönbuch B-Jugend weiblich, Bezirksliga, Endrunde Uhr HSG Schönbuch HSG BB/Sifi Auswärtsspiele Sonntag, 19. Februar 2017 E-Juged gemischt 1n/4 Gäuhalle in Bondorf Uhr SV Bondorf 2 HSG Schönbuch 2 E-Juged weiblich 5+1/5 Steinlachhalle in Mössingen Uhr VfL Pfullingen 3 HSG Schönbuch E-Juged weiblich 4+1/6 Steinlachhalle in Mössingen Uhr SG Nebringen/Reusten 2 HSG Schönbuch 2 Seite 25

26 Vereinsnachrichten Lauf- und Walkingtreffzeiten des Lauftreffs Holzgerlingen Samstag: Uhr Mittwoch: Uhr u Uhr Treffpunkt jeweils am Friedhofsparkplatz. Alle Läufer und Walker sind bei uns herzlich willkommen. Dienstag: Bahntraining Uhr im Stadion Rennradtreff nach Absprache Weitere Infos unter Abteilung Tennis TA SV Holzgerlingen im Internet unter Winterhallenrunde Spielankündigung Samstag, 18. Februar 2017 Herren 40 Kreisstaffel Uhr TA SV Holzgerlingen 2 Spvgg Warmbronn Tennis 1 Spielort: Holzgerlingen Abteilung Turnen Landesfinale LK Pokal Holzgerlinger Turnerinnen überzeugen Am Wochenende fand in Ludwigsburg das Landesfinale des LK Pokals statt. Für die Holzgerlinger Turnerinnen zudem die letzte Generalprobe für die kommende Ligasaison. Hier wollten und konnten sie sich noch einmal für einen Einsatz in der Verbandsoder Bezirksliga-Mannschaft empfehlen. Samstagvormittag gingen die Jüngsten (12 und 13 Jahre) in der LK2 an den Start. Betreut von Ulrike Heckele gingen Katharina Lang, Lara Gericke, Anika und Katharina Brandt an die Geräte. Katharina L. erwischte einen guten Tag und konnte mit nur einem kleinen Patzer am Balken und der neuen Bodenübung auch das Kampgericht überzeugen. Sie turnte auf den 2.Platz und brachte die Silbermedaille mit nach Hause. Auch Lara und Anika waren mit ihren Leistungen zufrieden und platzierten sich auf Rang 7 und 9. Katharina B. war nach längerer Krankheit noch ein wenig unsicher, erreichte aber auch einen guten 11. Platz. Nachmittags folgten die älteren LK 2 Turnerinnen, betreut von Monika Teuber und David Weinbrenner. Klara Rudolph und Clara Wuchner konnten krankheitsbedingt nicht teilnehmen, so dass Viola Dembeck die einzige Holzgerlinger Turnerin in der AK 18+ war. Ihr gelang vor allem eine tolle Barrenübung und belegte den 10. Platz. In der AK 14 und 15 traten alle 3 Turnerinnen an. Sie turnten ihren Wettkampf mit sauberen Übungen durch, wobei Ava Gante nur an drei Geräten antreten konnte und den 12. Platz belegte. Lucy Curtis belegte nach einem nahezu fehlerfreien Wettkampf Platz 3, dicht gefolgt von Celine Antica auf dem 5. Platz. Ein Dank geht an dieser Stelle natürlich an unsere Kampfrichter, die uns zu dem Wettkampf begleiteten. Sarah Rathmann war den kompletten Samstag in einer Doppelschicht im Einsatz und Dietmar Binder begleitete uns am Sonntag. Sonntagnachmittag gingen die LK1 Turnerinnen begleitet von Anke Kier an die Geräte. Hier konnten sich jeweils die zwei Bestplatzierten für den Deutschland-Cup im Rahmen des Deutschen Turnfests in Berlin qualifizieren. In der AK 16 und 17 musste Salome Preisendanz ebenfalls krankheitsbedingt passen. Mirjam Skobowsky zeigte etwas Nerven, aber alles in allem einen guten Wettkampf. Zum ersten Mal zeigte sie einen freien Überschlag auf dem Schwebebalken, den sie auch stehen konnte. In einem starken Starterfeld belegte sie den 11. Platz. In der AK 18+ gingen die gerade erst 17 Jahre alt gewordenen Tabea Preisendanz und Marie Kier in den Wettkampf. Hier war das Starterfeld hochkarätig. Fast alle Turnerinnen starteten in der letzten Saison in der Deutschen Turnliga. Marie erwischte einen durchwachsenen Wettkampf, in den sie von der Konkurrenz beeindruckt nervös startete und den sie mit der Premiere ihrer neuen Bodenübung und den 13. Platz beenden konnte. Tabea startete am Schwebebalken ihrem Paradegerät mit einer genialen Übung, für die sie mit der Tageshöchstnote von 15,9 Punkten belohnt wurde. Solide Übungen an den folgenden 3 Geräten konnten ihre Überlegenheit an diesem Tag untermauern und so wurde sie am Ende souverän 1. und Pokalmeisterin. Damit darf sie Holzgerlingen und Württemberg auf dem Deutschland-Cup vertreten. Die Ligasaison startet am kommenden Wochenende. Samstag gehen in Bodelshausen mit der Bezirksliga-Mannschaft Anika Brandt, Katharina Brandt, Lucy Curtis, Lara Gericke, Klara Rudolph und Clara Wuchner an den Start. Am Sonntag starten in Backnang für die Verbandsliga Marie Kier, Katharina Lang, Salome Preisendanz, Tabea Preisendanz, Muriel Romero Asensio, Mirjam Skobowsky und Monika Teuber. Die Turnerinnen der LK2 v.l. Trainer Moni & David, Lucy, Viola, Celine und Ava Marie Kier in der LK1 am Balken Tabea Preisendanz auf dem 1. Platz als Pokalmeisterin Neues Angebot REHA-SPORT Orthopädie Beginn: Freitag, 10. März 2017 Uhrzeit: 9.00 bis Uhr Wo: Gymnastikpavillon der Berkenschule Teilnehmen kann jeder, der von seinem Arzt eine Verordnung für Rehasport Orthopädie (nicht Funktionstraining) erhalten hat, aber auch Personen mit Rückenbeschwerden ohne Verordnung. Wie sieht das Training aus? Die Stunde beginnt mit einem kleinen Aufwärmprogramm, gefolgt von einem Ganzkörpertraining mit oder ohne Geräte und schließt mit sanfter Dehnung und Entspannung ab. Traininerin: Kerstin Wanner, Übungsleiterin B Reha- Sport Orthopädie Anmeldung / Information und Fragen: Kerstin Wanner ( ) oder Christine Wanner ( ) Einladung zur Jahreshauptversammlung Am Mittwoch, den 22. Februar 2017, um Uhr findet unsere Jahreshauptversammlung in der Stadion Gaststätte statt. Dazu laden wir alle Mitglieder, aktiv und passiv, jung und alt, ganz herzlich ein. Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Totenehrung 3. Berichte Sparte Leichtathletik Sportabzeichen Sportliche Leitung Wettkampfturnen Sportliche Leitung Freizeitsport und Jazz Sportliche Leitung Gesundheitssport Jugendleitung Abteilungsbericht 4. Aussprache zu den Berichten 5. Kasse Kassenbericht Kassenprüfung Seite 26 Freitag, 17. Februar 2017

27 Vereinsnachrichten 6. Entlastung 7. Wahlen Ausschussmitglieder 8. Wahlen Delegierte 9. Anträge 10. Verschiedenes Anträge konnten bis spätestens zum 14. Februar 2017 schriftlich beim Abteilungsleiter eingereicht werden. BC-Body Conditioning Mit Kursleiterin Anette Weisbarth Mi bis Uhr im Gymnastikraum (Untergeschoss) des Franziska-von-Hohenheim-Kinderhauses im Stadtteil Hülben ab 8. März bis 10. April 2017 (6 Termine) 60 Euro / Vereinsmitglieder: 40,50 Euro BC Body Conditioning Ein geniales Ganzkörpertraining, bei dem das Herz-Kreislaufsystem, als auch die Muskulatur gefordert und gestärkt werden. Unter Einsatz von Kleingeräten und unserem eigenen Körpergewicht wirst auch du an Deine Grenzen kommen. Forme deinen Körper und verbrenne zusätzliche Kalorien!! Die letzten 20 Minuten sind fest für Stretching bzw. Entspannung eingeplant. Gute Sportschuhe, Handtuch und Getränk sind ein Muss!! Voranmeldung unter: oder (01 78) Abteilung Turnen Sparte Leichtathletik Vielversprechendes Nachwuchsmeeting in Sindelfingen Für die Nachwuchsathleten der Region fand am Wochenende das Nachwuchsmeeting im Glaspalast in Sindelfingen statt. Für einige der für Holzgerlingen startenden Athleten war es der erste große Wettkampf in der Halle. In zahlenmäßig stark besetzen Starterfeldern konnten sich alle gut präsentieren. Besonders für Bruce Khieosavath war es ein erfolgreicher Tag. Er setzte sich in der Altersklasse M12 über die 60m gegen knapp 40 Teilnehmer durch und siegte im A-Finale mit 8,46s. Maik Nold konnte sich in seinem Vorlauf über die 60m mit 9,32s gegen die Konkurrenz durchsetzen und erreichte das B-Finale, wo er den achten Platz belegte. Gemeinsam mit Daniel Sautter und Samuel Reichert, für den das Nachwuchsmeeting der erste Wettkampf überhaupt war, ging er über die 800m an den Start. Alle drei zeigten ein gutes Rennen und erreichten die Plätze 15,17 und 19. In der Altersklasse M13 verpasste Jacob Benecke über die 60m trotz neuer Bestleistung die Qualifikation für den Endlauf. Im Stabhochsprung stellte er mit einer übersprungenen Höhe von 2,00m eine neue Bestleistung auf. Tim Vielhauer ging ebenfalls über die 60m an den Start und sicherte sich in einem starken Vorlauf die Teilnahme am A-Finale, wo er seine persönliche Bestleistung auf 8,50s verbesserte und Vierter wurde. Nur im Stabhochsprung lief es für ihn noch nicht ganz rund er blieb ohne gültigen Versuch. Ole Schittenhelm hingegen konnte dort seine persönliche Bestleistung auf 2,00 m verbessern und belegte den Bronzerang. Auch Louis Mehl verbesserte seine Bestleistung auf 2,00m und wurde wegen eines Fehlversuches mehr Vierter. Über die 60m sicherte er sich mit einer neuen Bestleistung von 8,82s die Teilnahme am B-Finale, wo er den 7. Platz belegte. Benedikt Schaber ging im Kugelstoßen an den Start und belegte mit einer neuen Bestweite von 8,28m den 10. Platz. Bei den Mädchen der Altersklasse W12 gingen Sophie Kroll, Jule Schweikert und Kim Tietze über die 60m an den Start. Alle drei zeigten gute Leistungen, dennoch reichte es nur für Kim mit 9,27s in das C-Finale, wo sie den vierten Platz belegte. In der Altersklasse W13 erreichte Leticia Göcke mit einer Zeit von 8,96s das B-Finale über die 60m, wo sie den sechsten Platz belegte. Im Weitsprung blieb sie mit 4,09m hinter ihren Möglichkeiten zurück. Kim Gehrig hingegen zeigte im Weitsprung eine starke Leistung und verbesserte ihre Bestleistung deutlich auf 4,27m. In der Altersklasse W14 glänzte Mia Böttinger mit einer neuen Bestleistung von 2,10m und einem Silberrang im Stabhochsprung. Linnea Gernhöfer ging erstmalig im Stabhochsprung an den Start und wurde Vierte. Über die 60m erreichte Anne Thielmann das C-Finale, das sie mit einer neuen Bestleistung von 8,66s gewann. Auch die Staffeln konnten sich gut präsentieren. Über die 4x50m schafften es beide Staffeln ins Finale. Die Jungsstaffel mit Maik Nold, Bruce Khieosavath, Jacob Benecke und Daniel Sautter belegte dort den Bronzerang. Die Mädchenstaffel mit Sophie Kroll, Kim Gehrig, Leticia Göcke und Kim Tietze schaffte es in das B-Finale und belegte insgesamt den fünften Platz. Auch die 4x100m Staffel der Jungs der Altersklasse U16 konnte einen Erfolg verbuchen. Dank guter Einzelleistungen und nahezu perfekten Wechseln belegten Tim Vielhauer, Ole Schittenhelm und Louis Mehl gemeinsam mit Axel Walz aus Dagersheim, der extra für die Staffel angereist war, den 1. Platz. Die Staffel der Mädchen mit Mia Böttinger, Linnea Gernhöfer, Anne Thielmann und Lisa Schleh aus Böblingen sicherte sich den 6. Platz. Die Athletinnen der U14 Die erfolgreiche 4x100m Staffel der U16 Freitag, 17. Februar 2017 Abteilung Volleyball Jugendtrainingszeiten Schnuppertraining jeden Freitag Neue Trainingsgruppe Mädchen Jg. 2006/2007 Freitags, bis Uhr, Berkenhalle Interessierten Mädchen bieten wir Freitags von bis Uhr (F- Jugend) ein Training an das durch weitere Aktionstage begleitet wird. Dem Nachwuchs eine Chance Jugendvolleyball in Holzgerlingen Trainingszeiten Jugend-Volleyball Montags, bis Uhr, (Jg. 2004/2005) Berkenhalle Dienstags, bis Uhr, (Talentfördergruppe) Grabenrainhalle Dienstags, bis Uhr, (Jg. 2001/2002) Grabenrainhalle Freitags, bis Uhr, (Jg. 2002/2003) Berkenhalle Freitags, bis Uhr, (Jg. 2004/2005) Berkenhalle Freitags, bis Uhr, (Jg. 2006/2007) Berkenhalle Freitags, bis Uhr, (Jg. 2000/01 + Talentfördergruppe) Berkenhalle Ansprechpartner / Trainer Rainer Krisch (Jg. 2002/03), Telefon ( ) Annika Krisch (Jg. 2004/05), Telefon ( ) Wolfgang Ludwig (Neu Jg. 2006/07), Telefon ( ) Seite 27

28 Vereinsnachrichten Spielankündigung Bezirksliga West, Damen Sonntag, 19. Februar 2017, Spielbeginn Uhr Holzgerlingen Grabenrainsporthalle SpVgg Holzgerlingen 1 TSG Tübingen SpVgg Holzgerlingen 1 SV Böblingen Spielankündigung B-Klasse 1 West, Damen Sonntag, 19. Februar 2017, Spielbeginn Uhr Altdorf Peter-Creuzberger-Halle TV Altdorf SpVgg Holzgerlingen 2 Spielergebnisse Württembergische Meisterschaft 2017 der U12 weiblich (F-Jugend) Am Samstag trafen sich die 12 besten Teams der U12 in Esslingen, um die Württembergische Meisterschaft unter sich auszuspielen. Unser Team traf in der Vorrunde zuerst auf den SV Horgenzell. Der erste Satz ging mit 25:14 deutlich an unsere Mädchen. Durch diesen klaren Erfolg waren sie im zweiten Satz etwas zu nachlässig. Dieser wurde dann leider mit 23:25 verloren. Aufgerüttelt durch diesen Satzverlust wollte unser Team es im anschliesenden Match gegen Allianz MTV Stuttgart wieder gut machen. Dies gelang auch sehr deutlich. 25:7, 25:14 wurden die Sätze gewonnen. Dadurch stand der Gruppensieg fest. Im Viertelfinale trafen wir auf einen alten Bekannten, den TSV Flacht. Der erste Satz war noch umkämpft. Doch durch den knappen 25:22 Satzerfolg war der Widerstand beim Gegner gebrochen. 25:11 wurde auch der zweite Satz erfolgreich zu unseren Gunsten entschieden und dadurch das Halbfinale erreicht. Dort stand wieder Allianz MTV Stuttgart als Gegner auf dem Feld. Doch diesesmal die erste Mannschaft der Volleyball-Akademie. In einem packenden ersten Satz war der Sieg fast zum Greifen nahe. Doch am Ende mussten sich unsere Spielerinngen mit 22:25 geschlagen geben. Im anschließenden zweiten Satz fehlte dem Team der Glaube, das Spiel noch drehen zu können. Mit 15:25 wurde der Satz abgegeben. So kam es im Spiel um Platz 3 zum Aufeinandertreffen mit dem SV Ochsenhausen. Unsere Mädels gaben nochmals alles, wollten sie am Ende doch auf dem Sieger-Treppchen stehen. Mit 25:17 und 25:20 wurden die Sätze zu unseren Gunsten entschieden. Damit erreichte unser Team einen hervorragenden dritten Platz bei der WM Wir gratulieren allen zu diesem Erfolg. Mädels Jahreshauptversammlung KSV Holzgerlingen 2017 Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung am Sonntag, 19. März 2017 im Hotel Gärtner in Holzgerlingen Saalöffnung: Uhr zur Einsicht der Berichte Beginn: Uhr Tagesordnung 1. Begrüßung 2. Berichte der Vorstandschaft 3. Bericht der Kassenrevisoren 4. Berichte aus den Abteilungen 5. Feststellung der Stimmberechtigten 6. Bildung des Wahlausschusses 7. Entlastung des Vorstands 8. Wahlen 9. Anträge an die Mitgliederversammlung 10. Verschiedenes: Termine Veranstaltungen Anträge an die Mitgliederversammlung sind bis zum 5. März 2017 schriftlich oder zur Niederschrift bei der KSV Geschäftsstelle (Bahnhofstraße 30, Holzgerlingen) einzureichen. Matthias Weisensee Vorsitzender Senioren-Stammtisch Hallo KSV Senioren, zu unserem nächsten monatlichen Stammtisch treffen wir uns am Donnerstag, den 23. Februar 2017 wie üblich ab etwa Uhr im hiesigen Hotel Gärtner zum gemütlichen Beisammen sein. Bis dahin, Eure Seniorenbetreuerin Gisela Malz Abteilung Ringen Neuer Kurs der Ringerschlümpfe ab März Schon seit längerer Zeit hat der KSV Holzgerlingen für Kinder im Alter zwischen vier und sechs Jahren einen Schnupperkurs im Angebot, bei dem neben ganz viel Spaß auch auf die sportliche Grundausbildung der Ringerschlümpfe viel Wert gelegt wird. Ab dem 6. März 2017 beginnt ein neuer Kurs, bei dem noch Plätze frei sind. Immer wieder beklagen Lehrer an den unterschiedlichsten Schulen, dass den Kindern die einfachsten sportlichen Grundlagen fehlen. Dem will der KSV entgegenwirken. So werden viele Spiele zur Schulung der Motorik gemacht, der Hampelmann und der Purzelbaum werden erlernt, ebenso das Stehen auf einem Bein, das Klettern am Seil und ganz generell das Halten der Balance. Trainiert wird immer montags von bis Uhr im Mattenraum der Schönbuch-Sporthalle. Wer sich die Ringerschlümpfe mal anschauen möchte, kann sich gerne jeder- zeit bei Tanja Frasch unter oder unter der Telefon ( ) melden Die Ringerschlümpfe in Aktion Abteilungsversammlung der Abteilung Ringen Sonntag, 5. März Uhr im Sportheim Holzgerlingen Alle Mitglieder der Abteilung Ringen sind herzlich eingeladen.da auch wieder Wahlen auf dem Programm stehen, wird um zahlreiches Erscheinen gebeten. Abteilung Gesundheitssport KSV meets Clever Fit Holzgerlingen Wir freuen uns sehr, ab dem 6. März 2017, ein brandneues Projekt ins Leben zu rufen: KSV MEETS CLEVER FIT HOLZGERLINGEN Der Gesundheitssport des KSV Holzgerlingen e.v. hat, zusammen mit dem Clever Fit Holzgerlingen, ein neues tolles Konzept entwickelt, von dem alle profitieren. Kursteilnehmer des KSV trainieren zusammen mit Mitgliedern des Clever Fits. Zwei neue Gesundheitskurse starten in Kürze: MO, bis Uhr: GESUND & FIT Dies ist ein Trainingskonzept für all diejenigen, die in ihrer zweiten Lebenshälfte etwas für ihre Gesundheit tun möchten. Gezielte Übungen sollen den Alltag erleichtern und den Körper stärken. Es ist nie zu spät anzufangen! Unsere wunderbare Melissa Bacon leitet Sie durch abwechslungsreiche Stunden und zeigt unterschiedlichste Schwierigkeitsstufen auf, um individuelles Training in der Gruppe zu ermöglichen. MI, bis Uhr: PILATES Unter der Anleitung unserer ausgebildeten Trainerin Franziska Steeb wird das eigene Körpergefühl und dessen Ansteuerung geschult, die Muskulatur gleichzeitig gekräftigt sowie gedehnt. In diesen Seite 28 Freitag, 17. Februar 2017

29 Vereinsnachrichten Stunden gelingt es in angenehmer und entspannter Atmosphäre den Akku wieder aufzuladen. Starterkurse: 6 Termine: 6. März bis 14. April 2017 KSV-Mitglieder: 36 Euro (Nicht-Mitglieder: 48 Euro) Kursraum Clever Fit Holzgerlingen Anmeldung und weitere Informationen erhalten Sie über Esther Pisch: (01 76 ) Oder über unsere Homepage: Zögern Sie nicht die Teilnehmerplätze sind begrenzt. Wir freuen uns auf Sie! Ergebnisse vom Wochenende SV Gebersheim Minis 8:2 Unsere Spieler der Altersklasse U12 traten am Samstag beim Vorrundenmeister SV Gebersheim an. Die guten Trainingsleistungen konnte Christoph Klusch noch nicht im Spiel umsetzen, er musste seinen drei Gegner jeweils zum Sieg gratulieren. In seinem ersten Punktspiel gewann Ben Lasi viel Erfahrung und zeigte gute Ansätze, zu einem Spielgewinn reichte es jedoch noch nicht. Wieder einmal stark und erfolgreich aufspielen konnte Denis Kuvsinov, er gewann zwei seiner drei Einzelspiele. SpVgg Weil der Stadt II Jugend II 3:6 Beim Tabellenführer der Kreisliga SV Weil der Stadt musste unsere Jugend 2 leider nur zu Dritt antreten, da die Grippewelle auch in unserem TT- Verein kursiert. Dies hielt vor allem Tim Gutzeit nicht von seinem sehr starken Auftritt ab. Er gewann beide Einzel und verlor im Doppel an der Seite von Sasha Schulz denkbar knapp. Sasha hingegen konnte ein Einzel gewinnen. In seinem ersten Einsatz für die 2. Mannschaft hielt Valentin Kröger gut mit und gewann in beiden Einzeln einen Satz. Letztlich ging das Spiel sehr knapp mit 3:6 verloren. Trotzdem eine super Leistung unserer Jugend 2!!! Jugend IV SV Magstadt 1:6 Am Samstag kam der Vorrundenmeister der C- Klasse SV Magstadt zu Gast in die Weiler Gemeindehalle. Die Jungs waren teilweise 5 Jahre älter als unsere Spieler. Zu Beginn war unser Respekt deutlich zu spüren, mit zunehmender Spieldauer konnten wir diesen ablegen und unser Spiel verbessern. In den Sätzen hielten unsere Jungs immer wieder gut mit- es reichte für David Eisenhardt sogar zu einem Einzelerfolg. Alles in allem trotz der hohen 1:6 Niederlage eine gute Leistung. TTF Schönaich Herren I 5:9 Schönbuch I erwischt guten Start ins neue Jahr Es wurde einiges debattiert vor dem Spiel. Uns war einfach langweilig und wir sehnten nach einen neuen Punktspiel mit unseren Mannschaft. Es war schön vollständig antreten zu können in unseren Kampf um den Klassenerhalt. Wir erwischten gleich einen guten Start und lagen nach den ersten zwei Doppel 0-2 vorne. Jens und Frank waren noch nicht aus dem Winterschlaf erwacht und das normalerweise solide Doppel ging leider in die Hose. Doth war eine Klasse zu stark für unser Kapitän, Christoph, der leider kein glücklicher Abend hatte. Wie es aber in eine Mannschaft gehört, sprangen andere für unseren Kapitän in die Bresche. Die nächsten zwei Spiele waren sehr hart umkämpft und gingen zum Glück beide an uns. Jochen, obwohl nicht komplett fitt und Jens sorgten dadurch für Rückenwind für die restliche Mannschaft und so könnten wir sogar mit 2-7 die ersten Einzeln abschließen. Schönaich kam noch zurück zu 5-7, aber danach war Schluß und wieder Jens und Mathy machten den Sack zu. Vielen Dank auch an den Zuschauern die wesentlich zu den Sieg beigetragen haben. TSV Kuppingen II Herren I 0:9 0:9 beim Tabellenführer TSV Kuppingen Knapp an kleinen Erfolgserlebnissen vorbei- so könnte man das Auswärtsspiel unserer Herren 1 beim absoluten Titelfavoriten beschreiben. Mit den Ergänzungsspielern Martin Lischek und Andi Pfisterer trat man beim Klassenprimus an. Der ein oder andere Satz war ganz knapp- und vor allem Christoph Binder stand bei 3 Matchbällen knapp vor einem größeren persönlichen Erfolg. Doch sein Gegner zog den Kopf noch aus der Schlinge und gewann 13:11 im Entscheidungssatz. Ebenfalls konnte Jens Renz im 4. Satz drei Satzbälle nicht verwerten und musste sich letztlich auch 1:3 geschlagen geben. Gegen solche Gegner müssen keine Punkte gemacht werden- also wichtiger, dass wir in anderen Spielen die knappen Dinger gewinnen! TSV Höfingen II Herren II 6:9 Herren 2 feiert grandiosen Auswärtssieg: An Spannung war das Spiel der Herren 2 in Höfingen am vergangenen Samstag nicht zu überbieten. Bereits nach den beiden Eingangsdoppeln, die jeweils erst im fünften Satz entschieden wurden, war klar, dass es heute ein längerer Tischtennisabend wird. Das Doppel Pfisterer/Bojkiw konnten das Doppel knapp für sich entscheiden, Lischke/Förster mussten sich hingegen leider knapp geschlagen geben. Das dritte Doppel konnten Lösch/Schmid mit 3:1 gewinnen, wodurch eine gute Ausgangslage für die Einzel gesichert war. Hier zeigte unser vorderes Paarkreuz Andreas Pfisterer und Martin Lischke gegen die gleichen Gegner gegen die sie in der Vorrunde noch verloren hatten eine super Leistung und konnten beide Spiele nach sehenswerten Ballwechseln gewinnen. Vor allem Martin bewies Nervenstärke und konnte sich im knappen fünften Satz erfolgreich durchsetzen. Die Spiele im folgenden mittleren Paarkreuz waren nichts für schwache Nerven. Timo Lösch, der zunächst mit 2:0 in Front lag, konnte erst äußert knapp im fünften Satz den nächsten Spielbeginn für Tischtennis Schönbuch verbuchen. Einen offenen Schlagabtausch lieferte sich Markus Bojkiw gegen seinen Gegner, musste ihm leider aber nach verlorenem fünften Satz zum Sieg gratulieren. Im hinteren Paarkreuz war für Ralf Schmid und Florian Förster leider nichts zu holen. So hieß es nach der ersten Runde 5:4. Auch in der zweiten Einzelrunde zeigte Andreas Pfisterer eine super Leistung und gewann sein Spiel mit 3:1. Äußert Pech hatte Timo Lösch in seinem zweiten Einzel, in dem seine Aufholjagd leider nicht belohnt wurde und der Gegner knapp und mit dem Glück auf seiner Seite 15:13 im fünften Satz gewann. Freitag, 17. Februar 2017 Markus Bojkiw, Ralf Schmid und Florian Förster konnten hingegen ihre Einzel mit starken Leistungen und Nervenstärke für sich entscheiden und sicherten so uns den ersten Auswärtssieg der Rückrunde nach fast 4 Stunden Spielzeit. Herren III Maichingen II 3:9 Leonberg-Eltingen V Herren III 9:1 Ein Doppelspieltag zum Rückrundenauftakt da sollten wenigstens gegen den Tabellennachbarn Maichingen 2 Punkte her. Doch gleich die Eingangsdoppel gingen mit 1:2 weg; Ost/Vogelgsang und Renz/Marquardt unterlagen knapp im 5. Satz, Perlich/Rößler konnten gewinnen. Doch was sich in den Doppeln bereits abgezeichnet hatte, setzte sich fort: man leistete zwar jeweils großen Widerstand und kämpfte toll, doch am Ende behielten die Maichinger alleine in 5 5-Satz-Spielen die Oberhand. Nur 2 Einzel von Peter Rößler und und Ruben Vogelgsang standen am Ende für den TT-Schönbuch. Das Spiel am Sonntag früh in Leonberg verlief klar und deutlich: Lediglich Binder/Renz holten ein Spiel. Unsere Sechs waren zwar pünktlich zu Mittagessen schon wieder zu Hause, doch ein paar Pünktchen mehr hätten es schon sein dürfen. Jetzt wird s schwer für die Dritte. Vorschau: Heimspiele in der Gemeindehalle Weil im Schönbuch Samstag, 18. Februar Uhr Jugend III SpVgg Aidlingen II Uhr Jugend II TSV Malmsheim Uhr Minis TTG Leonberg/Eltingen Sonntag, 19. Februar Uhr Herren I FC-SF Münklingen Auswärtsspiele: Samstag, 18. Februar Uhr SV Böblingen III Jugend I Uhr TTV Gärtringen III Jugend IV Dienstag, 21. Februar Uhr SpVgg Weil der Stadt IV Tischtennis Schönbuch III Aktuelle Termine und weitere Informationen gibt s auch auf unserer Homepage unter Serviceinfo Wichtige Servicenummern Anzeigenfax: Tel. Anzeigenannahme: Leserservice: Amtsblatt für den Kreis Böblingen Heimatzeitung für Böblingen, Sindelfingen, Herrenberg, Schönbuch und Gäu Seite 29

30 Vereinsnachrichten MUSIKGEMEIN S CHA F T HOLZGERLINGEN Petra Steinert für die gelungene Moderation nach dem Motto: In der Kürze liegt die Würze. unserem Pianisten Michael Kuhn für die kompetente Begleitung. unseren Theaterspielern, die wieder in vielen Proben ein abwechslungsreiches Theaterstück einstudiert haben. Roland Schillinger hat wie immer mit Ruhe und Geschick die Fäden zusammengehalten. Noch ein Wort in eigener Sache: Wir suchen die nächste Generation! Egal ob als Sänger in einem unserer Chöre, als Mitglied in unserer Theatergruppe, als Teil unseres Bewirtschaftungsteams oder als förderndes Mitglied. Beim Gesangverein Frohsinn sind sie immer herzlich willkommen. Haben sie Fragen, nehmen sie bitte mit unserem Vorsitzenden Gerhard Deixelberger, Lichtensteinstraße 29, Holzgerlingen, Telefon ( ) oder Kontakt auf. Ihr Gesangverein Frohsinn Holzgerlingen Abteilungsversammlung des Gemischten Chores am Freitag, 24. Februar 2017 Singstundenbeginn Männer Uhr Gemischter Chor ab Uhr Nach einer verkürzten Singstunde wird die Abteilungsversammlung abgehalten. Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Bericht des Abteilungsleiters 3. Bericht des Chorleiters 4. Bericht des Kassierers und Budgetvorstellung Termine 6. Anträge 7. Sonstiges Anträge können bis Freitag, 17. Februar 2017 schriftlich bei Karl Frasch, Böblinger Str. 80 oder per Mail LK abgegeben werden. Gesangverein Frohsinn Holzgerlingen Dorfabend Dankeschön Der 61. Dorfabend des Gesangvereins Frohsinn, der am vergangenen Samstag in der Holzgerlinger Stadthalle stattfand, war in jeder Richtung ein Erfolg! Wir hatten eine fast ausverkaufte Stadthalle, ein tolles und begeisterungsfähiges Publikum, viele fleißige Helfer, gut gelaunte Sänger und Theaterspieler und liebenswerte Gäste aus unserer Partnergemeinde Neuenhof Schweiz und aus Beffendorf. Wir bedanken uns bei unserem zahlreichen Publikum für den Besuch in der Stadthalle. Besonders haben wir uns über die vielen positiven Rückmeldungen gefreut. Sie sind Ansporn für uns, wieder ein attraktives Programm für die nächsten Veranstaltungen zusammen zu stellen. unserem Bewirtschaftungsteam, das sein Möglichstes gegeben hat. Wir versuchen ständig den Ablauf in Küche und Ausschank zu optimieren, aber unsere Helfer sind Amateure, geben ihr Möglichstes und stellen sich an diesem Wochenende in den Dienst des Vereins. unseren Sängern für die schönen Chorvorträge und die engagierten Chorproben. Auch wenn es nicht immer ganz einfach war, konnte sich das Ergebnis auf der Bühne wirklich sehen lassen. unserer Dirigentin Judith Erb Calaminus für die schier endlose Geduld in den Proben und die gute Vorbereitung auf unseren Dorfabend. Sie hatte immer das richtige Mittel zur Hand, wenn es auch einmal nicht klappen wollte. Hauptversammlung des Gesamtvereins Liederkranz Holzgerlingen 1842 e.v. Die Hauptversammlung des Gesamtvereins Liederkranz Holzgerlingen 1842 e.v. findet am Samstag, 11. März 2017 im Hotel Restaurant Waldhorn, Böblinger Str 36, Holzgerlingen statt. Hierzu lade ich im Namen des Vorstands alle aktiven und fördernden Mitglieder recht herzlich ein.das gemeinsame Abendessen beginnt um Uhr.Beginn der Hauptversammlung ist um Uhr. Tagesordnung: 1. Begrüßung und Feststellung der Anwesenheit und Beschlussfähigkeit 2. Totenehrung 3. Ehrungen 4. Bericht des Vorsitzenden 5. Bericht der Schriftführerin 6. Bericht der Kassiererin 7. Prüfbericht der Kassenprüferinnen 8. Berichte der Abteilungen 9. Aussprache zu den Berichten 10. Entlastungen 11. Wahlen 12. Terminvorschau Anträge und Verschiedenes Ich bitte um Einreichung von etwaigen Anträgen bis spätestens 4. März Roy Lutze, Vorsitzender des Liederkranzes Holzgerlingen 1842 e.v. Abteilungsversammlung der VOCAL harmonists Am Donnerstag, 16. Februar 2017 findet die ordentliche Abteilungsversammlung der VOCAL harmonists im Musikhaus Saal 1, Weihdorfer Str. 13, statt. Unter der Leitung von Christoph A. Löw findet zunächst von bis Uhr eine verkürzte Chorprobe statt. Im Anschluss beginnt die Abteilungsversammlung. Dazu laden wir alle Mitglieder unseres Chores herzlich ein. Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Bericht Dirigent 3. Bericht der Abteilungsleitung 4. Kassenbericht Vorstellung Budget Neuwahlen 7. Anträge 8. Terminplanung Sonstiges Anträge können bis 10 Tage vor der Abteilungsversammlung also spätestens Montag, 6. Februar 2017 bei Margit Withelm, Schönbuchstr. 23, Holzgerlingen oder per abgegeben werden. Der Abteilungsvorstand Harmonika-Verein Holzgerlingen e.v. Anmelden zur Früherziehung oder zum Babymusikgarten Melden Sie sich jetzt an! Schon nächste Woche starten die neuen Musikgarten- und Früherziehungskurse! In der Schule,in der Freizeit oder sogar im Beruf: Musik begegnet einem jeden Tag. Und sie macht viel mehr Freude, wenn man mit den Klängen und den Rhythmen etwas anfangen kann. Dafür wird bereits in der frühesten Kindheit der Grundstein gelegt. Seite 30 Freitag, 17. Februar 2017

31 Vereinsnachrichten Die ausgebildeten Pädagoginnen Heidrun Neugebauer und Danica Guhl leiten seit vielen Jahren die Früherziehungs- und Musikgartenkurse unter dem Motto mit Spiel und Spaß lernen wir am besten. So bekommen schon die Kleinsten die Möglichkeit, in die Welt der Musik einzutauchen. Seit Montag laufen wieder neue Kurse, zu denen man die Kinder ab sofort anmelden kann. Kinder können sich schon sehr früh rhythmisch bewegen und singen. Diese Fähigkeiten werden in den Kursen gefördert. Die positive Wirkung einer solch musikalischen Förderung auf das Lern- und Sozialverhalten von Kindern ist längst auch Wissenschaftlern bekannt und zeigt sich nicht nur in der Schule, sondern auch in der Freizeit ein Leben lang. Die Musikgartenkurse sind speziell auf die Bedürfnisse von Babys und Kleinkindern zugeschnitten. Mit Liedern, Fingerspielen, Sprechversen und Tänzen können die Kleinen lernen, Musik zu begreifen. Spiele in der Gruppe stärken das Gemeinschaftsgefühl und vermitteln dem Kind erste Erfahrungen in einer Gruppe. Auch mit ersten Instrumenten kommen die Musikgartenkinder in Kontakt: Rasseln, Klanghölzer, Glöckchen und Trommeln führen die Kinder in die Welt der Klänge ein. Folgende Kurse werden angeboten: Baby Musikgarten (3 Monate bis 18 Monate ) Dozentin: Heidrun Neugebauer Dienstag Uhr Dienstag Uhr Donnerstag Uhr Freitag Uhr Musikgarten 1 (18 Monate is drei Jahre) Dozentin: Heidrun Neugebauer Dienstag 9.15 Uhr Donnerstag Uhr Donnerstag Uhr Musikgarten 2 (drei bis vier Jahre) Dozentin: Danica Guhl Freitag Uhr Musik und Tanz 1 (vier bis fünf Jahre) Dozentin: Danica Guhl Mittwoch Uhr Freitag Uhr Musik und Tanz 2 (fünf bis sechs Jahre) Dozentin: Danica Guhl Dienstag Uhr Weitere Informationen und Anmeldungen bei Heidrun Neugebauer unter der Handynummer (01 78) Gemeinsam feiern bis spät in die Nacht Die feierfreudigen HVHler Am vergangenen Samstag tummelten sich wieder Pinguine, Elfen, Piraten und viele andere kostümierte Personen im CVJM-Haus. Es war wieder Zeit für den alljährlichen HVH-Fasching, der mittlerweile schon zur Tradition gehört. Leider war die ältere Generation in diesem Jahr vergleichsweise schwach vertreten dafür die Jugend umso mehr. Bis in die späte Nacht hinein wurde geredet, getanzt und gefeiert. Doch nicht nur das: Einmal mehr bewiesen die HVHler was für ein eingespieltes Team sie sind und starteten eine nächtliche Putzaktion, um das CVJM-Haus wieder auf Vordermann zu bringen. Ein großes Dankeschön gilt den Organisatoren Stephanie Göller und Eric Heininger, die sich Jahr für Jahr ins Zeug legen, damit der HVH-Fasching gefeiert werden kann. Werthaltige Stadt Holzgerlingen Holzgerlingen ist eine lebendige und soziale Bürgerstadt. Diesem Leitbild, das von Bürgern, dem Gemeinderat und der Verwaltung gemeinsam erarbeitet wurde schließen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Weltladens an. Unser Weltladen lebt von der vielfältigen, aktiven und ehrenamtlichen Mitarbeit. Dies kann jetzt auch auf der neuen Internetpräsenz nachgelesen und mit gefällt mir für s Daumen hoch-symbol mit I like it bewertet werden. Schauen Sie es sich an: Was vor über 30 Jahren mit einem kleinen Verkaufstisch begann... Vielfalt für ein starkes Ganzes! I like it, die faire Schokolade aus dem Weltladen. Schönbuchsenioren Helau und alaaf, liebe Schönuchsenioren, zu unserem närrischen Clubnachmittag möchte ich Euch recht herzlich einladen, und zwar am Dienstag, 21. Februar 2017um14.00 Uhr ins Turnerheim in Weil. Traditionsgemäß gibt es zum Abschluß, wer möchte, Saitenwürstle mit Brötchen! Ende ca Uhr. Wir laden Euch ein zu Kaffee oder Tee, 2 x B = Berliner und Brezeln, sowie ein mit Sicherheit tolles Programm mit Spaß an d r Freid, wir freuen uns darauf! Für Nichtmitglieder erheben wir einen Unkostenbeitrag in Höhe von 10,00 Euro, darin sind enthalten Berliner, Brezel, Kaffee oder Tee und das Programm von Spaß an d r Freid. Wäre schön, wenn ihr Euch verkleidet. Auf Euren zahlreichen Besuch freuen sich Brigitte mit ihrem närrischen Team Frau Ulrike Löffler holt Sie wie gewohnt ab: Frau Schmidt 13:20, Frau Friedrich, Frau Reissig, Frau Nestele 13:25, Frau Proksch 13:27 und Frau Fielitz 13:29 und bringt Sie um Uhr wieder zurück. Freitag, 17. Februar 2017 Anmeldestart der Kinderstadtranderholung im AWO Waldheim 2017 Wir Ferienwaldheimkinder, wir sind vergnügt und froh... schallt es in den ersten zwei Sommerferienwochen lautstark durch den Wald. Unsere Kinderstadtranderholung geht in das 69. Jahr und eines ist gleich geblieben: Spiel, Spaß und gute Laune stehen im Vordergrund. Das ganztägiges Betreuungsangebot für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren findet vom 31. Juli 2017 bis 11. August 2017 im AWO-Waldheim Böblingen statt. Das Waldheim ist ruhig und idyllisch am Rand des Naturparks Schönbuch gelegen und bietet den Kindern somit auch einen Erfahrungsraum in naturnaher Umgebung. Die Mädchen und Jungen werden in der Zeit von 8.30 bis Uhr in altersgerechten Kleingruppen von pädagogisch erfahrenen Mitarbeitern und geschulten Helfern betreut. Neben (Gruppen-) Spielen, Sport-, Bastel- und Musikangeboten stehen auch Ausflüge in die nähere Umgebung auf dem Programm. Viele interessante und abwechslungsreiche Aktionen garantieren dabei Abenteuer und jede Menge Spaß. Die Kinder werden morgens mit dem eigens für die Kinderstadtranderholung gecharterten Sonder-Bus der Firma Pflieger an den Sonderbushaltestellen im Landkreis Böblingen abgeholt und abends wieder nach Hause gebracht. Dieser Transfer sowie die Verpflegung (3 Mahlzeiten plus Kinderkaffee) sind in den Leistungen bereits enthalten. Weitere Informationen sind bei Julia Tenaglia erhältlich, telefonisch unter oder per an Das Anmeldeformular sowie weitere Informationen stehen außerdem auf der Website zur Verfügung. Stara 2016 Ankündigung Frauenabend Am Samstag, 18. März 2017 laden wir wieder sehr herzlich ein zum: Für mich ein Abend für die Frau. Wir beginnen um Uhr und sind zurück im Johannes-Brenz-Haus. Bei dieser Gelegenheit bedanken wir uns für die gute Aufnahme in der Johanneskirche. Wir waren sehr froh, hier eine beständige Ausweichmöglichkeit gefunden zu haben. Den Abend bestreitet Frau Kirsten Katz mit dem Thema: Loslassen ein Leben lang. Frau Katz ist Seite 31

32 Vereinsnachrichten Jahrgang 1967, verheiratet und hat vier Kinder. Sie arbeitet als Teilzeitkraft in einer Rehaklinik für suchtabhängige Frauen mit ihren Kindern und ist zudem freiberuflich als individual-psychologische Beraterin und Seelsorgerin mit eigener Praxis tätig. Als Referentin ist sie gerne bei Frauenfrühstückstreffen, Seminaren oder eben bei uns am Frauenabend unterwegs. Live-Musik und Leckerbissen sollen Ihnen zusätzlich den Abend verschönern. Und, nach langer Pause, zeigen wir Ihnen wieder einen Spätfilm. Also wir freuen uns schon jetzt auf Sie! Ihr Team vom Frauenabend Deutscher Hausfrauen-Bund Ortsverband Schönbuchlichtung e.v. Dienstag, 21. Februar 2017, Uhr Besuch der Bandweberei Gottlieb Binder Die bereits über 200 Jahre bestehende Firma stellt Klettverschlüsse in verschiedenen Varianten her, z.b. gewebt, gestrickt, geraschelt, extrudiert und als Folienverschluß mit Haken-oder Pilzhaftelementen Angemeldete Teilnehmer treffen sich in Holzgerlingen, Bahnhofhofstraße 19. Förderverein Altenzentrum Vorankündigung Hauptversammlung Liebe Mitglieder und Freunde des Vereins Altenzentrum, die diesjährige Hauptversammlung des Fördervereins Altenzentrum findet am Donnerstag, 23. März 2017 um Uhr in der Begegnungsstätte Haus am Ziegelhof statt. Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Bericht des Vorsitzenden aus der Vorstands- und Beiratsarbeit 3. Bericht aus der Begegnungsstätte 4. Bericht zur Mitgliederentwicklung 5. Kassenbericht 6. Entlastung Vorstand und Kassier 7. Neubau Altenwohnungen Ziegelhofstraße/ Information Jahre Haus am Ziegelhof 9. Verschiedenes Bitte merken Sie sich den Termin schon jetzt vor. Über eine rege Teilnahme an der Hauptversammlung würden wir uns freuen. gez. Wilfried Dölker Vereinsvorsitzender Frauenselbsthilfe nach Krebs Gruppe Böblingen Gruppentreffen Zu den heutigen Themen zählen u.a. Wald- und Stadtspaziergänge, Besuchsdienst im Krankenhaus und Besuch der Abendveranstaltung für Presseverantwortliche im Verein Zusammenarbeit mit der Presse. Der Abend wird ab Uhr gestaltet von Frau Dr. Sonja Zinn und Heileurythmist Michael Klemt. Das Thema: Krankheit als biografische Herausforderung und Chance Ansätze der anthroposophischen Medizin mit praktischen Übungen. Interessierte zu See im Böblinger Wald: Lieblingsplatz der Nordig- Walking-Gruppe diesem Thema sind herzlich willkommen. Wie immer jeden 3. Dienstag im Monat mit Snacks und Getränken. 21. Februar 2017 um Uhr im ev. Gemeindehaus Feste Burg, Sindelfinger Straße 9, Böblingen. Neue Teilnehmerinnen können sich gerne für Einzelgespräche vor den Gruppentreffen anmelden Kontakt: Erna Kappler Telefon ( ) Kartenvorverkauf: Kreiszeitung Böblingen/Magazin 2 Holzgerlingen Einlass 19 Uhr D o n n e r s t a g 23. Februar 2017 "Der Neue" D Februar 2001 Knallermann 2 Dancefloors Fotowand DM Gugga-Musik Grün-Weiss Böblingen r V 2 DJ s 3 Bars Beginn 20 Uhr Einlass ab 18 Jahre Kartenvorverkauf: TicketShop MERCADEN Böblingen/ Magazin 2 Holzgerlingen Kraftfahrervereinigung Kalteneck e.v. im DMV Jahreshauptversammlung Am Samstag, 18. März 2017 findet um Uhr die Jahreshauptversammlung im Gasthof Waldhorn (Saal), Böblinger Str. 38, Holzgerlingen statt. Dazu möchten wir alle Mitglieder, insbesondere die Ehrenmitglieder recht herzlich einladen. Tagesordnung 1. Jahresberichte des Vorstandes 2. Bericht der Verwaltungsrevisoren 3. Diskussion und Aussprache 4. Entlastungen 5. Anträge 6. Neuwahlen Gruppe I 7. Jahresprogramm Verschiedenes Anträge sind bis 4. März 2017 schriftlich bei der Geschäftsstelle Karlstr. 4, Holzgerlingen einzureichen. Die Jugendhauptversammlung findet ebenfalls am Samstag, 18. März 2017 um Uhr im Gasthof Waldhorn (Saal) statt. Dazu sind alle Jugendlichen des Clubs zusammen mit ihren Eltern herzlich eingeladen. Weitere Informationen zu den geplanten Veranstaltungen 2017 stehen auf unserer Homepage unter Einladung zur Jahreshauptversammlung am Samstag, 25. Februar 2017 im Naturfreundehaus Im Eschelbachtal Beginn Uhr Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Totengedenken 3. Rechenschaftsbericht Vorstand (Ergänzung durch Fachgruppen und Funktionäre) 4. Aussprache zu Pkt.3 und Entlastung von Vorstand und Ausschuss 5. Kassenbericht und Mitgliederentwicklung 6. Bericht der Kassenrevision 7. Aussprache zu Pkt.5 und 6 anschließend Entlastung des Kassiers (Pause) 8. Wahl eines Wahlausschusses 9. Neuwahlen entsprechend der Satzung 10. Anträge 11. Wahl der Bezirksdelegierten (Konferenz ist am 25. März 2017) 12. Verschiedenes Zum Ausklang gemütliches Beisammensein mit Häppchen. Der Vorstand Wir bitten, bei der Tennishalle zu parken! Seite 32 Freitag, 17. Februar 2017

33 Vereinsnachrichten Wandern Wandern im Altmühltal Wanderfreizeit im Naturpark Altmühltal zwischen Riedenberg und Kehlheim Naturerlebnisse pur, zahlreiche Burgen und schroffe Felsformationen, das begleitet uns bei dieser Mehrtageswanderung auf den letzten Etappen des Panoramawegs durch das Altmühltal. Untergebracht sind wir im Landhotel Brauereigasthof Schneider im malerischen Ort Essing in komfortablen DZ mit DU/WC (EZ auf Anfrage). Von dort fahren wir mit dem Wanderbus zu den Startpunkten unserer Tagestouren. Die Besichtigung der Burg Prunn ist ebenso enthalten, wie die Wanderung zum Donaudurchbruch, zum Kloster Weltenburg und wenn die Zeit noch reicht zur Kehlheimer Befreiungshalle Abfahrt: Freitag, 12. Mai Uhr Parkplatz BHF- Holzgerlingen wir fahren in Fahrgemeinschaften nach Essing (ca. 250km), die Fahrkosten werden umgelegt Rückkehr: Sonntag, 14. Mai 2017 gegen Uhr in Holzgerlingen Charakter: Geführte Tageswanderungen max.10 Std. / 20km / 500hm Ausrüstung: festewanderschuhe, evtl. Trekkingstöcke, wetterfeste Bekleidung, Rucksackvesper u. Getränke, Sonnenschutz Kosten pro Person: Fahrtkosten ca. 35 Euro, Unterkunft 2 x Ü/F 96 Euro (im DZ, EZ auf Anfrage) Es fallen noch Kosten für Verpflegung, Wanderbus, evtl. Führungen, Eintritte etc. an Nichtmitglieder zusätzlich 5 Euro Unkostenbeitrag max. Teilnehmerzahl 12 Verbindliche Anmeldung erforderlich bis spätestens 10. März 2017 bei: Reiner Schopf Telefon (01 76) Internet: Berg frei! Exkursion zur großen Landesausstellung Die Schwaben. Zwischen Mythos und Marke Altes Schloß Stuttgart Ob bewundert, gefürchtet oder verspottet die Schwaben sorgen seit fast Jahren für Gesprächsstoff. Vor diesem Hintergrund präsentiert die Große Landesausstellung die berühmt-berüchtigten Bewohner des Schwabenlandes in all ihren Facetten. Mit über 300 faszinierenden Objekten aus Kunstgeschichte und Alltagskultur wird die Vielfalt der Schwabenbilder im Laufe der Geschichte sichtbar. Die Ausstellung untersucht gefühlte Realitäten wie die Eigenschaften, die den Schwaben in besonderem Maße zugeschrieben werden wie Fleiß, Sparsamkeit, Ordnungsliebe und Putzwut. Mit einem Augenzwinkern werden wohlbekannten Klischees hinterfragt und es wird deutlich, dass viele davon erst durch Medien und Marketing zu Markenzeichen wurden. Der schwäbische Dialekt darf hier natürlich nicht fehlen! Treffpunkt: Sonntag, 19. Februar Uhr BHF- Holzgerlingen wir fahren mit der Schönbuchbahn (9.12 Uhr) u. S- Bahn nach Stuttgart Charakter: Exkursion zur Ausstellung Kosten pro Person: Fahrtkosten ca. 5 Euro, Eintritt Erwachsene 13 Euro,Ermäßigt 10 Euro Nichtmitglieder zusätzlich 2 Euro Unkostenbeitrag Ansprechpartner: Reiner Schopf Telefon (01 76) Internet: Berg frei! Fachgruppe Umwelt Sitzung der Fachgruppe Umwelt Am Freitag, den 17. Februar 2017, ist Sitzung der Umweltgruppe im Naturfreundehaus Im Eschelbachtal von bis Uhr. Freunde, Gäste und Umweltinteressierte sind hierzu herzlich eingeladen. Für die Fachgruppe Umwelt: Gertraude Gampper, Telefon ( ) Fachgruppe Bergsport Sitzung der Fachgruppe Bergsport Am Freitag, den 17. Februar 2017 ist Sitzung der Bergsportgruppe im Naturfreundehaus Im Eschelbachtal. Beginn um Uhr. Freunde, Gäste und Bergsportinteressierte sind hierzu herzlich eingeladen. Für die Fachgruppe Bergsport: Helmut Gieseler, Telefon ( ) Gesprächskreis Herzklappenpatienten Holzgerlingen Unser nächstes Treffen findet am Samstag, den 25. Februar 2017 in Holzgerlingen im Haus am Ziegelhof, Eberhardstr. 21 um 9.30 bis Uhr statt. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Peter Drescher, Telefon ( ) Info zum Gesprächskreis unter Alles auf einen Blick: Freitag, 17. Februar 2017 Leitfaden Barrierefrei von Ministerium Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau hat den vollständig überarbeiteten Leitfaden Barrierefreies Bauen jetzt veröffentlicht. Neben Änderungen im Bauordnungsrecht und in den technischen Baubestimmungen enthält die Broschüre auch viele Hinweise und Hintergründe zum barrierefreien Bauen im öffentlichen Raum und im privaten Wohnbereich. Denn, um barrierefrei zu bauen, sei vieles zu berücksichtigen, betont Wohnungsbauministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut. Geschehe dies frühzeitig, in der Planungsphase ließen sich oft kostengünstige, teils auch kostenneutrale Lösungen finden, so die Ministerin. Bestellt werden kann die Broschüre kostenlos unter (abrufbares Download). Die verfügbare Datei soll screenfähig und so auch für schlecht sehende oder blinde Menschen geeignet sein. Wirtschaftsministerium, Postfach , Schlossplatz 4 (Neues Schloss), Stuttgart, Telefon , Telefax (07 11) , wm.baden-wuerttemberg.de i- - Ski- und und Snowboardschule Schönbuch Schönbuch e. V. e. e. V Aktuelle Infos der Ski- und Snowboardschule Schönbuch e.v. ***Achtung Restplätze! Jugend-Faschingscamp vom 1. bis 5. März 2017 nach Fieberbrunn (Tirol/Österreich)*** Seid ihr noch spontan auf der Suche nach ein paar Fun-Tagen im Schnee über Fasching? Wir haben genau das Richtige für euch, denn unser Jugend-Faschingscamp hat kurzfristig wieder ein paar Plätze frei! Kommt mit in den Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang mit Fieberbrunn: Durch die neue Verbindungbahn warten jetzt ca. 270 Pistenkilometer und damit eines der weltgrößten Skigebiete auf euch. Wie immer übernachten wir mitten im Skigebiet und sind damit morgens stets die Ersten auf der Piste und abends die Letzten, die sie verlassen. Unsere Wirte Karin und Ernst liefern uns dabei mit ihrer Rundum-Versorgung (3 x Vollpension, 1 x Halbpension) ausreichend Energie für einen anstrengenden Schneesporttag. In den Tagen bekommt ihr von unseren SUSSS-Übungsleitern jede Menge Tipps und Tricks rund um euer Sportgerät egal ob ihr nur den letzten Feinschliff gebrauchen könnt oder euch zum ersten Mal auf die Pisten wagt. Neben zahlreichen Events und Workshops rund ums Skifahren und Boarden, bieten wir beispielsweiße auch die notwendige Entspannungskur beim Massageworkshop an. Auch das Feiern darf selbstverständlich nicht zu kurz kommen. Meldet euch schnell an und nutzt die einmalige Chance, doch noch dabei zu sein! Alle Detail-Infos zu unseren Leistungen, Kosten und Anmeldung unter Seite 33

34 Vereinsnachrichten ***Jubiläumsausfahrt: Frauenpower + X zum 10. Mal am 11. März 2017 ans Fellhorn*** Hallo Schönbuchfrauen wie wär s mit einer Mega-Ausfahrt Richtung Fellhorn/Kanzelwand ins Allgäu? Sonne, Schnee, gut gelaunte Skilehrer von der SUSSS und am Abend eine einzigartige Party in der Hütte direkt an der Talabfahrt mit der Fred X Band. Zum 10-jährigen Jubiläum haben wir uns einmal mehr einige Überraschungen für euch einfallen lassen. Aber: Ihr müsst euch beeilen, denn schon knapp 50 Frauen sind angemeldet und wir haben nur noch 4 Plätze frei! Auf geht s also Richtung Internet: Anmeldung und alle Infos unter ***Warth-Gipfelstürmer Tagesausfahrt am 25. März 2017 an den Arlberg*** Der Kreis schließt sich seit dieser Wintersaison darf sich Ski Arlberg das größte zusammenhängende Skigebiet Österreichs nennen. Mit dem Bau von gleich vier neuen Bahnen (siehe ausführliche Informationen und Animationen unter ski) bilden jetzt sieben Orte St. Anton, St. Christoph, Stuben, Lech, Zürs, Warth und Schröcken ein einzigartiges Skigebiet, das seinesgleichen sucht: Ski Arlberg. Und genau dahin zieht es uns Ende März wieder nach der tollen Gipfelstürmer-Premiere im letzten Jahr. Dieses Mal starten wir von Warth aus und begeben uns auf eine sicher unvergessliche Tagestour durch die Arlberger Gipfelwelt. Und zum Ausklang geht s auf die Terrasse/Open-Air-Bühne der Skihütte Steffisalp (direkt an der Talstation des Steffisalp-Express, ganz in der Nähe vom Busparkplatz). Bei Ski & Concert geht mit den beiden Live- Bands Brassclub und Fättes Blech ab Uhr so richtig die Post ab Eintritt frei! Verpflegung? Seid ganz beruhigt: Ihr müsst nicht verhungern oder verdursten. Wer letztes Jahr bei unserer Gipfelstürmer-Ausfahrt dabei war, weiß, dass der Rucksack nicht voll bepackt werden muss und wir uns um viele leckere Details kümmern. Ihr könnt euch wirklich zurücklehnen und Ski Arlberg Gipfelstürmer! einfach nur genießen. In diesem Sinne freuen wir uns auf eine weitere unvergessliche Ausfahrt, für die ihr euch unter anmelden könnt. Hier gibt s auch alle Details übersichtlich zusammengestellt. Radsportverein Weil im Schönbuch Einladung zur Baden-Württembergischen Meisterschaft U17 Der Radsportverein Weil im Schönbuch richtet diesen Samstag und Sonntag die Baden-Württembergische Meisterschaft der Jugend im Radball aus. Der RV-Weil startet gleich mit zwei Mannschaften in diese Meisterschaft. Das Team Jannick Bühler/ Franz Leinich welches bereits seit neun Jahren zusammen spielt und es in 2015 zum Deutschen-Meister-Titel gebracht hat, wird als Favorit gehandelt. Die Mannschaft Tristan Laib / Maximilian Leinich wurde erst letztes Jahr neu zusammengestellt. Konnten Beide in der Vergangenheit mit ihren früheren Partnern ebenfalls beachtliche Erfolge erringen, so müssen sie sich jetzt erst zusammenfinden. Wobei die Teilnahme an dieser Meisterschaft schon als großer Erfolg zu werten ist. Beide Teams müssen gegen ebenfalls routinierte Gegner antreten. Mit Alpirsbach, Reichenbach, Öflingen, Hardt, Prechtal und Gärtringen stehen ihnen schwere Spiele bevor. Wer sich diese spannenden Begegnungen nicht entgehen lassen möchte, muss am Samstag ab Uhr und am Sonntag ab Uhr nach Weil im Schönbuch in die Radsporthalle kommen. Für Essen und Trinken ist gesorgt. Am Sonntag stehen noch Maultaschen mit schwäbischem Kartoffelsalat auf der Speisekarte. Damit das Zwischenmenschliche nicht zu kurz kommt, geht der RV-Weil mit allen Mannschaften, samt Betreuer, Eltern und Angehörigen am Samstag Abend zum gemeinsamen Essen nach Breitenstein ins Schützenhaus. Wer noch gerne mitgehen möchte ist herzlich eingeladen. Schützenverein Weil im Schönbuch e.v Vereinsgaststätte: Gerne begrüßen wir Sie mittwochs und sonntags während den Trainingszeiten in unserer Vereinsgaststätte. Jugend: Donnerstag, bis Uhr Bogenschießen. Schnuppertraining möglich. Samstag, bis Uhr Luftgewehr und Luftpistole. Schnuppertraining möglich. Erwachsene: Dienstag, bis Uhr Bogenschießen. Mittwoch, bis Uhr Schießbetrieb. Freitag: bis Uhr Bogenschießen. Schießbetrieb nur nach Absprache mit der Sportleitung Samstag, bis Uhr Schießbetrieb Sonntag, bis Uhr Schießbetrieb Kontakt. im Internet: per Einladung zur Jahreshauptversammlung Sehr geehrte Vereinsmitglieder, hiermit laden wir Sie zur ordentlichen Jahreshauptversammlung ein. Sie findet am Samstag, den 18. Februar 2017 um Uhr im Schützenhaus statt. Tagesordnung 1. Begrüßung 2. Feststellung der Tagesordnung 3. Totenehrung 4. Bericht des 1. Vorsitzenden 5. Bericht des 2. Vorsitzenden 6. Bericht des Kassiers 7. Bericht des Sportleiters 8. Bericht des Jugendleiters 9. Bericht der Kassenprüfer 10. Bericht des Schriftführers zur Mitgliederentwicklung 11. Aussprache über die Berichte 12. Ehrungen 13. Anträge 14. Entlastung der Vorstandschaft 15. Neuwahlen 16. Jahresplanung Haushaltsplan Verschiedenes Wir bitten um vollzählige und pünktliche Teilnahme an der ordentlichen Jahreshauptversammlung. S. Wenzl Oberschützenmeister Schützenverein Breitenstein e.v. für alle offen Weiherhalde 3, Weil im Schönbuch Trainingszeiten und Öffnungszeiten unserer Gaststätte Trainigszeiten: Mittwoch/ Donnerstag bis Uhr, Samstag bis Uhr, Sonntag, nach Vereinbarung Trainingszeiten Bogengruppe SV Breitenstein: Dienstag: bis Uhr Freitag: bis Uhr Samstag: bis Uhr für Neueinsteiger nur mit Voranmeldung per Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage: de, oder schreiben Sie uns eine unter: Unser Schützenhaus-Team freut sich, Sie in unserer gemütlichen Gaststätte begrüßen zu dürfen. Sie erreichen uns unter Telefon ( ) Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag ab Uhr, Samstag ab Uhr, Sonntag bis Uhr und ab Uhr *Alle Gerichte auch zum Mitnehmen* Seite 34 Freitag, 17. Februar 2017

35 Parteien/Was sonst noch interessiert Parteien Hallenbad Ehningen Schlossstraße 33 Telefon 07034/71 77 Informationen über Inhalte und Kosten unter Fon 07033/5269-0, Anmeldung per Mail oder direkt über das Internet unter www. jugendbildung.org. Badedauer: Kassenschluss: unbegrenzt 1 Stunde vor Beendigung der Öffnungszeiten IHK Einladung zur Mitgliederversammlung Im Namen des Ortsvorstandes der FDP Schönbuch lade ich alle Interessierten zu unserer nächsten ordentlichen Mitgliederversammlung ein. Sie findet am Montag, 27. Februar 2017, um Uhr im Gasthaus Waldhorn in Holzgerlingen,Böblinger Straße 38 statt. Tagesordnung: 1. Begrüßung, Protokoll, Mitgliederwesen 2. FDP Bundestagswahl 2017 erste Vorbereitungen, Kandidaten. Kampagne WK 5 3. Wahlen neuer Ortsvorstand FDP Schönbuch 4. Aktivitäten Frühjahr 2016 Ortsverband Schönbuch und Kreis Böblingen Termine, Veranstaltungen, Organisation 5. Bericht von Kreis, Land, Bund 6. Internetauftritt und Öffentlichkeitsarbeit 7. Aussprache 8. Verschiedenes Über eine rege Teilnahme würden wir uns sehr freuen! Mit freundlichen Grüßen Thomas Schüle Ortsvorsitzender Was sonst noch interessiert Traum und Abenteuer WAS? Multimedia-Schau AFRIKA unterwegs im wilden Süden von Beppo & Katja Niedermeier (Focuswelten) WANN? Mittwoch, 8. März 2017 um Uhr WO? Holzgerlingen, Stadthalle Änderungen: Liebe Badegäste, An Feiertagen ist das Hallenbad grundsätzlich g e s c h l o s s e n. während der Faschingsferien gelten folgende Öffnungszeiten: Samstag, :00 Uhr bis 17:00 Uhr Sonntag, Montag, Dienstag, (Faschingsdienstag) Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag, :00 Uhr bis 15:00 Uhr 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr 13:00 Uhr bis 20:00 Uhr 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr 13:00 Uhr bis 20:00 Uhr 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr Ab Montag, beginnt der Badebetrieb wieder zu den üblichen Öffnungszeiten. Wir bitten um Beachtung. - Bürgermeisteramt Ehningen - Gastfamilien gesucht: Pressemitteilung: Internationaler Schüleraustausch Gastfamilien gesucht! Ermöglichen Sie einem jungen Menschen den Aufenthalt in Deutschland! Die kurzzeitige Erweiterung Ihrer Familie wird Ihnen Freude machen. Die Jugendlichen verfügen über Deutschkenntnisse, müssen ein Gymnasium besuchen und bringen für persönliche Wünsche ausreichend Taschengeld mit. Argentinien Deutsche Schule E. L. Holmberg, Quilmes Familienaufenthalt: bis Schüler(innen), Jahre Brasilien Pastor Dohms Schule, Porto Alegre Familienaufenthalt: bis Schüler(innen), Jahre Serbien verschiedene Schulen Familienaufenthalt: bis Schüler(innen), Jahre Interessiert? Weitere Informationen bei: Schwaben International e.v., Uhlandstr. 19, Stuttgart Tel , Fax , Landesakademie für Jugendbildung Motivation mit Mitgliedern und Mitarbeitern Die Motivation von Mitgliedern und Mitarbeitern in Vereinen und Organisationen ist das Thema einer Fortbildung, die die Landesakademie für Jugendbildung in Weil der Stadt am Samstag, den 11. März 2017 von 9.00 bis Uhr anbietet. Referentin der Veranstaltung wird Heike Lück sein, langjährig erfahren im Umgang mit Vereinsaktiven. Ihr Anliegen: Ehrenamtliche zu motivieren ist da ohne materielle Anreize nicht einfach. Für Vereine ungewohnt ist es über Verantwortliche und ihre Rahmenbedingungen nachzudenken: Welche Anreize gibt es für engagierte Mitglieder? Welche Gestaltungsfreiräume stehen ihnen zur Verfügung?... Um die guten Leute bei Stimmung und im Verein zu halten, darf diese Diskussion nicht versäumt werden. Freitag, 17. Februar 2017 IHK Böblingen lädt zum ersten Innovationssprechtag Die IHK-Bezirkskammer Böblingen lädt erstmals zu einem Innovationsprechtag in das Böblinger IHK- Haus ein. Bei diesem neuen Veranstaltungsformat, das erstmals am 23. Februar 2017 stattfinden wird, werden in halbstündigen persönlichen Beratungsterminen Fragen rund um geplante Innovationsvorhaben besprochen. Die Zielgruppe hierfür sind kleine und mittlere Unternehmen. Bei den unverbindlichen und kostenfreien Gesprächen erörtern die Experten der IHK, angepasst an die individuelle Situation des Unternehmens, welche Unterstützungsmöglichkeiten es in Form von Informations- und Kooperationsangeboten gibt. Die IHK-Technologietransfermanager geben erste Informationen zu konkreten Fragestellungen der technischen Entwicklung oder zu neuen Technologien. Themen wie öffentliche Finanzierungshilfen, Fördermittel oder Produktschutz können ebenfalls Teil des Gesprächs sein. Anschließende Recherchen der Technologietransfermanager nach geeigneten Experten in Forschungseinrichtungen oder forschenden Unternehmen runden das Angebot ab. Der Innovationssprechtag kann auch zu einer Erörterung der Themen Internet der Dinge, IT-affinen Fragestellungen im Zusammenhang mit Industrie 4.0, Cloud Computing, Smart Data und Big Data sowie zur Informations- und Datensicherheit genutzt werden. Weitere Informationen zu der Veranstaltung und Anmeldung finden Interessierte auf der Homepage der IHK unter Dok.-Nr Nachrichtenblatt der Stadt Holzgerlingen Erscheinungstag in der Regel Freitag. Verantwortlich und Herausgeber: Stadt Holzgerlingen Verantwortlich für den Anzeigenteil: Silvio Bernadowitz, Anzeigenleiter KREISZEITUNG Böblingen, Bahnhofstraße 27, Böblingen Telefon ( ) , Fax ( ) Anzeigenschluss: Dienstag, 8.00 Uhr, bei der Stadtverwaltung, Dienstag, Uhr, beim Verlag Druck, Anzeigenteil und Verlag: KREISZEITUNG Böblinger Bote Wilhelm Schlecht GmbH & Co. KG Bahnhofstraße 27, Böblingen, Telefon ( ) Kostenfreie Verteilung an alle Holzgerlinger Haushalte. Für Anzeigen gilt die Preisliste Nr. 55, gültig ab 1. Januar Satt ist gut. Saatgut ist besser. Helfen Sie den Menschen in Kenia und vielen anderen Ländern, lebenswichtige Nahrungspflanzen aus eigenem Saatgut anzubauen. Wer sich selbst versorgen kann, führt ein Leben in Würde. brot-fuer-die-welt.de/saatgut IBAN DE Seite 35

36 Amtsblatt für den Kreis Böblingen Heimatzeitung für Böblingen, Sindelfingen, Herrenberg, Schönbuch und Gäu Nr ANZEIGEN Holzgerlingen, den 11. Februar 2017 Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus. flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Haus. J. v. Eichendorff Unsere Mama ist eingeschlafen Annemarie Gerhard geb. Kuklinski * In großer Liebe und Dankbarkeit: Gerti und Jean Bo mit Andreas, Dorian und Marion Regine und Peter Bissinger mit Florian und Anthony und alle Verwandten Die Beerdigung findet am Montag, dem 20. Februar 2017, um Uhr auf dem Parkfriedhof in Holzgerlingen statt. Traueradresse: Regine Bissinger, Tübinger Str. 19, Holzgerlingen Wenn durch einen Menschen ein wenig mehr Liebe und Güte, ein wenig mehr Licht und Wahrheit in der Welt war, dann hat sein Leben einen Sinn gehabt. Alfred Delp Holzgerlingen, den 8. Februar 2017 Schweren Herzens nehmen wir Abschied von unserer lieben Mutter und Oma Gisela Elisabeth König geb. Lampe * Deine Töchter und Enkel Dorothea mit Tanja Manuel und Delia Annegret mit Felix Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am Freitag, dem 10. März 2017, um Uhr auf dem Parkfriedhof in Holzgerlingen statt. Dringend Wohnungen und Häuser zur Vermietung und Verkauf gesucht! Gregor Eisenbeis Immobilien Tel Königsbergerstr Ehningen Holzgerlingen Ehepaar 60 + sucht dringend Unterstützung im Haushalt und Wohnung Wir suchen ein freundliches Ehepaar das uns hierbei nach Zeitabsprache 1 bis 2 Std./Woche unterstützt. - FS erforderlich - Bewerbungen an: Wir setzen uns für Menschen ein. Tag für Tag Wir suchen einen motivierten und aktiven Dog-Walker, ab 18 Jahre, der 3x die Woche mit unserem kinderlieben und verspielten Labrador-Retriever Mischling Nico Gassi geht. Nicos Eltern sind beruflich sehr eingespannt, möchten aber ihrem Vierbeiner regelmäßigen Auslauf geben. Zeiten sind variabel, jedoch regelmäßig Montag, Mittwoch und Donnerstag. Nico muss im Büro in Holzgerlingen abgeholt werden. Von dort aus sind es aber nur 200 Meter in den Wald, so dass der Spaziergang auch am Büro beginnen kann. DU bist jemand der: Erfahrung mit Hunden hat Bei jedem Wetter draußen sein kann Freude an der Arbeit mit Hunden hat 100% ehrlich ist aufgeschlossen und kooperativ ist mindestens 18 Jahre alt ist Verantwortungsgefühl hat Freundlich zu Tieren ist, sich aber auch durchsetzen kann Dann bewirb dich jetzt! Telefon: Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir für unser Restaurant ab sofort eine Servicekraft (m/w) in Voll- und Teilzeit. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Landgasthof Hotel Pfefferburg In den Weinbergen, Schönaich Telefon Wir suchen zuverlässige Austräger für die wöchentliche Verteilung des Holzgerlinger Nachrichtenblattes Folgendes Gebiet hätten wir zu vergeben: Ahornstr., Sonnenrainweg, Ulmenstr. Sie sollten mindestens 13 Jahre alt sein und arbeiten als Zusteller in Ihrem Wohngebiet oder ganz in der Nähe. Interesse? Dann bewerben Sie sich bitte unter Telefon: (Frau Markiefka) (Frau Enders) oder Wir suchen für: Industriekauffrau, 2- bis 3-Zi.-Whg. mit Stellplatz bis Erzieherin & Mechatroniker, geräumige 3-Zi.-Whg. bis Event-Manager, moderne 3- bis 4-Zi.-Whg. bis Filialleiter mit Familie, helle 4-Zi.-Whg. bis Handwerklich begabtes Paar, EFH, RH oder DHH bis Leitende Angestellte mit kleiner Familie, RH oder DHH bis Junges Ehepaar (bald zu dritt), DHH oder EFH bis Ärzte-Paar, großes EFH mit Garten bis Regionalen Bauträger, Grundstücke in jeder Größe bzw. Abrisshäuser Weitere zahlungskräftige Käufer finden Sie unter: Tel.: baerbel-bahr.de Suche abschließbare Einzelgarage zur Miete Telefon Umzugs- u. Haushaltseinlagerungen in jeder Größe. Trocken und sicher! Auf Wunsch: mit Umzugsteam! Wilhelmstraße 34, Böblingen Carport im Buchrainweg, zu vermieten. Telefon Bahnhofstraße 27, Böblingen Alleinstehende Dame (41 J., deutsch), ohne Kinder sucht langfristig ab 1. oder eine 2- bis 3-Zimmer-Whg. mit Balkon, ab 55 m² (kein Erdgeschoss), unbefr. Arbeitsverhältnis, sehr gute Bonität! Telefon Röhrer Weg 10, Böblingen Telefon 07031/ Beilagenhinweis Kröhnke Hilfe, unsere Wohnung ist zu klein Familie (4 Personen) mit geprüfter Finanzierung sucht dringend ein neues Zuhause. Einfamilienhaus / Doppelhaus/Reihenhaus bis , in der Region BB/Sindelfingen. Für alle Details rufen Sie uns an! Tel

37 ANZEIGEN Nr. 7 LESER JOBS WERBEN MITARBEITER Vermitteln Sie einen Jobsuchenden aus Ihrem Verwandten- und Bekanntenkreis Sichern Sie sich die attraktive Vermittlungs-Prämie für die nebenstehende Stellenausschreibung Job vermitteln 200,- l Prämie sichern! So einfach geht s: 1. Machen Sie Verwandte/Bekannte auf die Stelle aufmerksam 2. Lassen Sie sich in der Bewerbung Ihres Kandidaten namentlich erwähnen 3. Erhalten Sie die ausgeschriebene Prämie nach Ablauf einer sechsmonatigen Vertragslaufzeit zwischen Arbeitgeber und Kandidaten. Ausführliche Informationen zu unseren Teilnahmebedingungen erhalten Sie online unter Sichern Sie sich ihren Anzeigenplatz vom bis Amtsblatt für den Kreis Böblingen Heimatzeitung für Böblingen, Sindelfingen, Herrenberg, Schönbuch und Gäu Bahnhofstraße 27, Böblingen IHRE CHANCE Wir bieten Ihnen einen Nebenverdienst auf 450-Euro-Basis als Zeitungszusteller. Auf Dauer oder befristet für Urlaubs- und Krankheitsvertretung mit einer Verdienstgarantie von 10,- * pro Stunde. Zusteller(innen) Die Aufgaben: Zuverlässige und termin genaue Zustellung von Tageszeitungen Mindestalter: 18 Jahre Wir bieten Ihnen: eine interessante, eigen verantwortliche Tätigkeit an der frischen Luft geringen Zeitaufwand einen sicheren Arbeitsplatz Interessiert? Weitere Informationen: Sprint Zustelldienst GmbH Frau Monika Enders, Telefon: Frau Eva Markiefka, Telefon: *inkl. Nachtzuschlag und Sondervergütungen Eine Aktion der KREISZEITUNG Böblinger Bote in Kooperation mit BINGO AGENTUR FÜR MARKETING & CONTENT

38 Nr ANZEIGEN An der ConSenio gefiel uns die zentrale Lage und das breite, ansprechende Angebot an Ausstellern, das so viele Besucher angezogen hat. ezee Ein Produkt der: Amtsblatt für den Kreis Böblingen Heimatzeitung für Böblingen, Sindelfingen, Herrenberg, Schönbuch und Gäu Eine gute Besucherzahl, die Kombination zwischen Ausstellern und Vorträgen, sowie das breite Angebot und die Größe der Messe hat uns an der ConSenio am besten gefallen. Sozialstation Böblinger Kirchengemeinden ggmbh Sie sind eine Ernährungsberatung, ein Reisebüro oder ein Pflegeheim? Sie sind ein Möbelhandel oder Autohaus, ein seniorenfreundlicher Handwerker oder haben eine Physiotherapie? Sie bieten Sportartikel oder Freizeitaktivitäten an, können alles rund um Haus und Garten reparieren oder oder oder Samstag + Sonntag Eintritt frei April 2017 SparkassenForum Böblingen Samstag: Uhr Sonntag: Uhr Werden Sie jetzt Aussteller auf Böblingens zweiter ConSenio Messe im SparkassenForum! Rufen Sie uns an: oder senden Sie eine an: Mittagstisch Das tagesfrische Online-Portal für den Hier finden Sie, worauf Sie Hunger haben! SCHÖNBUCH Kreis Böblingen auf Montag, 20. Februar bis Freitag, 24. Februar 2017 Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Punjabi Dhaba Hartwasen 1, Holzgerlingen Telefon: Indisches Restaurant Buffet Auswahl eines Gerichtes aus unserem Buffet 6,90 Menü 2 Wahl aus drei Gerichten, Vorspeise oder Suppe inklusive 9,90 Buffet Auswahl eines Gerichtes aus unserem Buffet 6,90 Menü 2 Wahl aus drei Gerichten, Vorspeise oder Suppe inklusive 9,90 Buffet Auswahl eines Gerichtes aus unserem Buffet 6,90 Menü 2 Wahl aus drei Gerichten, Vorspeise oder Suppe inklusive 9,90 Buffet Auswahl eines Gerichtes aus unserem Buffet 6,90 Menü 2 Wahl aus drei Gerichten, Vorspeise oder Suppe inklusive 9,90 Buffet Auswahl eines Gerichtes aus unserem Buffet 6,90 Menü 2 Wahl aus drei Gerichten, Vorspeise oder Suppe inklusive 9,90 StadtCafe Turmstr. 6, Holzgerlingen Telefon: Durchgehend Tagesessen Schinkennudeln StadtCafé in Sahnesoße mit Schinkenstreifen und Tomaten, dazu Salat 5,90 Königsberger Klopse Hackfleischbällchen in heller Soße mit Kapern, Reis und Salat 5,90 Fleischküchle mit Rahmsoße, dazu Spätzle und Salat 5,90 Gaisburger Marsch Rindfleischstücke in Brühe mit Kartoffelschnitz, Spätzle und Salat 6,40 Pangasiusfilet gebraten mit Dillsoße, Kartoffeln und Salat 6,40 am Tisch Max-Eyth-Str. 38, Holzgerlingen Telefon: Tagessuppe Spaghetti Bolognese mit Parmesan und gemischtem Salat 5,90 Tagessuppe Gebratener Kasseler Rücken in Dunkelbiersauce, dazu Kartoffelpüree und Sauerkraut 5,90 Tagessuppe Griechisches Geschnetzeltes mit Zucchini und Tomaten, dazu Basmatireis und gemischter Salat 5,90 Tagessuppe Bayrischer Rinderschmorbraten in Rotweinsauce, dazu Nudeln und gemischter Salat 5,90 Tagessuppe Paprikaschnitzel dazu Pommes Frites und gemischter Salat 5,90 Culinarium Alemannenstraße 2, Altdorf Telefon: Ruhetag Maultaschen überbacken Hawaii mit Beilagensalat 7,80 Auberginen gegrillt mit Sugo, dazu Kartoffeln und Beilagensalat 7,80 Culinarium-Burger mit Pommes Frites 8,80 Gegrillte Polenta mit Käse überbacken, dazu Beilagensalat 7,40 Jägertoast mit Beilagensalat 10,20 Auberginen gegrillt mit Sugo, dazu Kartoffeln und Beilagensalat 7,80 Forelle gegrillt mit Kartoffeln und Beilagensalat 10,80 Gegrillte Polenta mit Käse überbacken, dazu Beilagensalat 7,40 Änderungen vorbehalten

39 Amtsblatt für den Kreis Böblingen Heimatzeitung für Böblingen, Sindelfingen, Herrenberg, Schönbuch und Gäu ANZEIGEN Nr. 7 Wir erstellen im Rahmen einer Mitgliedschaft Ihre Einkommensteuererklärung gem. 4 Nr. 11 StBerG bei ausschließlich Einkünften aus nichtselbstständiger Arbeit, Renten und Unterhaltsleistungen. Beratungsstelle: Böblingen, Wilhelmstr. 34 (im Wilhelmsbau), Tel. ( ) Herrenberg, Seestraße 9, Tel. ( ) Holzgerlingen, Tübinger Straße 6, Tel. ( ) Sindelfingen, Wettbachstraße 2, Tel. ( ) Wichtige Service- Nummern ERSTKLASSIG! Und echt heimisch! ANGEBOT DER WOCHE: Gültig ab Montag, Unser Superknüller diese Woche! Mageres, gem. Hackfleisch Rind und Schwein Zartes Schweinefilet meisterhaft zugeschnitten Salaggio Geflügelsalami mit Käse Delikatess Bierschinken Feine Mettwurst der würzige Brotaufstrich Zarte Gabelrollmöpse fein marinierte Heringsfilets Pikanter Krautsalat 100 g.89 l 100 g 1.49 l 100 g 1.99 l 100 g 1.39 l 100 g.89 l Stück.69 l 100 g.79 l Anzeigenfax Tag Taxi Luca zugelassen für alle Kassen Nacht Personenbeförderung für alle Gelegenheiten. Ihr Taxi für Holzgerlingen: Flughafenfahrten, auch Abholung Großraumtaxi Gruppenfahrten Dialyse- und Bestrahlungsfahrten Ab sofort Fahrzeug für Rollstuhlfahrer! ( ) Telefonische Anzeigenannahme Leserservice KAROSSERIE UND LACKIERZENTRUM UNFALLKOMPLETTSERVICE Anzeigenfax krzbb.de Serviceinfo Römerstrasse Holzgerlingen Telefon /

40 Nr ANZEIGEN - HSR - Harmonika Spielring Rohrau e.v. Dorfabend und Theaternachmittag Schönbuchhalle Rohrau Unsere Theatergruppe spielt: Die Nacht der Nächte Samstag, den 18. März, Uhr Sonntag, den 19. März, Uhr Senioren und Menschen mit Behinderung 7,- Euro Freitag, den 24. März, Uhr Samstag, den 25. März, Uhr Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt. Kartenvorverkauf EG Zehntscheuer, Nufringer Straße 14, Rohrau von bis Uhr ab in der Bäckerei Noller, Rohrau zu den üblichen Ladenöffnungszeiten und an der Abendkasse Eintrittspreis: 9, Euro; Hallenöffnung 1 Stunde vor Spielbeginn. Jetzt Neue ++ Frühlingsmode! ÜBUNGS-TANZ-PARTYS MINI MULDEN EXPRESS kleine Menge kleine Mulde kleine Preise! Hoffmann & Hoffmann Dienstleistungsgesellschaft mbh & Co. KG Rudolf-Diesel-Str. 6, Holzgerlingen PAARKURSE/Hochzeit Holzgerlingen ZUMBA/HIP HOP/DISCOFOX ADTV-KINDERTANZWELT Entrümpeln Entsorgen Umzüge Haushaltsauflösung Firma Thomas Kohl Hildrizhausen oder SA., , UHR SCHNUPPERKURSTAG ANMELDUNG TEL.: Holzgerlingen, Böblinger Str. 66 musicstore-route66.de Dirndl- und Lederhosenparty Samstag, 1. April 2017 Schwarzwaldhalle, Gärtringen Einlass: 19 Uhr Beginn: 20 Uhr Eintritt 16 Kartenbestellung unter: mit den K&A Ihr Fliesen und Stuckateurbetrieb Für alle Fragen rund ums Bauen und Wohnen Fliesenarbeiten Komplette Badsanierung Stuckateurarbeiten Phonowandbau Trockenbau Putz Stuck und Farbe Designbodenarbeiten damit s Gschäft im Ländle bleibt. Markus Krieg Wengertsteige Holzgerlingen Telefon mobil: Schönaich Rosenstraße 8 do Tübinger Straße Holzgerlingen Tel. ( ) Ab sofort sind wir wieder für Sie da! Ihr Ansprechpartner im Kreis Böblingen mobil Praxis Dr. med. Annemarie Trost Im Stäuchle Holzgerlingen Wir sind im Urlaub vom bis Vertretung: MVZ Herrenberg Marienstr Herrenberg Telefon Achtung! Nach der Beerdigung am wurde in der Auferstehungskirche in Holzgerlingen eine schwarze Herrenjacke vertauscht. Bitte melden unter Telefon Meisterbetrieb Sanitär Bauflaschnerei Inh. Otto Kolb Installateurmeister Einrichtung für Bad und WC Badmodernisierung Blecharbeiten Köhlbergstraße Holzgerlingen Böblinger Straße 48/ Schönaich Telefon Mobil Fassadenrenovierung Wärmedämmung Lauxmann Weilemer Weg Altdorf Tel

Haus St. Monika, Begegnungsstätte Caritasverband für Stuttgart e.v. Seeadlerstr Stuttgart Telefon 0711/ Fax 0711/

Haus St. Monika, Begegnungsstätte Caritasverband für Stuttgart e.v. Seeadlerstr Stuttgart Telefon 0711/ Fax 0711/ Haus St. Monika, Begegnungsstätte Caritasverband für Stuttgart e.v. Seeadlerstr.7-70378 Stuttgart Telefon 0711/95322-0 Fax 0711/95322-2700 Die Begegnungsstätte im Haus St. Monika ist ein Treffpunkt für

Mehr

Behinderten-Politisches Maßnahmen-Paket für Brandenburg

Behinderten-Politisches Maßnahmen-Paket für Brandenburg Behinderten-Politisches Maßnahmen-Paket für Brandenburg Das macht Brandenburg für die Rechte von Kindern und Erwachsenen mit Behinderungen Zusammen-Fassung in Leichter Sprache. 2 Achtung Im Text gibt es

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Coesfeld Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Coesfeld Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Coesfeld Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-center.de M. Großmann_pixelio.de www.lebenshilfe-nrw.de Lebenshilfe Programm Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

PROGRAMM. L a n d w a s s e r. Februar Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte. Spechtweg Freiburg Tel /

PROGRAMM. L a n d w a s s e r. Februar Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte. Spechtweg Freiburg Tel / L a n d w a s s e r PROGRAMM Februar 2017 Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte Spechtweg 35 79110 Freiburg Tel. 0761 / 13 27 99 www.awo-freiburg.de montags Regelmäßige Veranstaltungen 09:00 Uhr Englisch

Mehr

Mitteilungen für die Ortsgemeinde Ellscheid. Seniorentreff im Bürgerhaus. Donnerstag, 3. März 2016, 15.00 Uhr. Frühschoppen im Bürgerhaus

Mitteilungen für die Ortsgemeinde Ellscheid. Seniorentreff im Bürgerhaus. Donnerstag, 3. März 2016, 15.00 Uhr. Frühschoppen im Bürgerhaus Ellscheda Nr. 189 März 2016 Dorfschell Mitteilungen für die Ortsgemeinde Ellscheid Seniorentreff im Bürgerhaus Donnerstag, 3. März 2016, 15.00 Uhr Frühschoppen im Bürgerhaus Sonntag, 6. März 2016, 10.30

Mehr

Tagung zum Thema: Gewalt behindert Frauen!

Tagung zum Thema: Gewalt behindert Frauen! Tagung zum Thema: Gewalt behindert Frauen! Text in Leichter Sprache Eine Veranstaltung mit Vorträgen und Arbeits-Gruppen Wann: Dienstag, 24. November 2015 von 10.30 Uhr bis 16.30 Uhr Wo: Rathaus Henstedt-Ulzburg

Mehr

Veranstaltungen des Netzwerks Demenz im südlichen Ennepe-Ruhr-Kreis. Alle Veranstaltungen von Sept. bis Dez.

Veranstaltungen des Netzwerks Demenz im südlichen Ennepe-Ruhr-Kreis. Alle Veranstaltungen von Sept. bis Dez. Veranstaltungen 2016 des Netzwerks Demenz im südlichen Ennepe-Ruhr-Kreis Alle Veranstaltungen von Sept. bis Dez. 2016 im Überblick 02.09.2016 I Freitag I 14.30-16.00 Uhr Café Auszeit Austausch von Angehörigen,

Mehr

Fragebogen. 1. Lebensqualität Die Lebensqualität ist bei uns im Vergleich zu anderen Orten

Fragebogen. 1. Lebensqualität Die Lebensqualität ist bei uns im Vergleich zu anderen Orten Fragebogen zur Erhebung in den bayerischen und österreichischen Gemeinden zum Thema Was brauchen Sie, damit Sie sich vorstellen können, in N. alt werden und im Alter gut leben zu können? Mit dem Fragebogen

Mehr

Leben zwischen den Kulturen

Leben zwischen den Kulturen UNSERE KURSE, GRUPPEN UND VERANSTALTUNGEN SIND OFFEN FÜR MENSCHEN MIT UND OHNE HANDICAP JEDER NATIONALITÄT. BERATUNGSZEITEN Wir beraten Sie gerne und bitten Sie, telefonisch oder persönlich einen Termin

Mehr

Tageszentrum Talbach. Ein spezielles Betreuungsangebot für Menschen mit Demenz.

Tageszentrum Talbach. Ein spezielles Betreuungsangebot für Menschen mit Demenz. Tageszentrum Talbach Ein spezielles Betreuungsangebot für Menschen mit Demenz. Mehr Erholungszeit für pflegende Angehörige Mehr Lebensqualität Mehr soziale Kontakte Professionelle Entlastung für pflegende

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Wohnen und Beratung. Ambulante Dienste. für Menschen mit Behinderung

Wohnen und Beratung. Ambulante Dienste. für Menschen mit Behinderung Wohnen und Beratung für Menschen mit Behinderung Ambulant Betreu tes Wohnen Ambulant Begleitetes Wohnen Willkommen! Mit fast 30 Mitarbeiterinnen und Mit arbeitern unterstützen unsere Ambulanten Dienste

Mehr

Fortbildung für Eltern

Fortbildung für Eltern Sept. 2016 - März 2017 Vorträge + Seminare Fortbildung für Eltern Weil Familien im Mittelpunkt stehen und Bildung wichtig ist! Vorwort Liebe Eltern, Elternsein ist eine spannende und vielseitige Aufgabe.

Mehr

Wir danken Ihnen sehr für die Bereitschaft zur Mithilfe und freuen uns, wenn wir für Sie entsprechende Angebote bereitstellen können.

Wir danken Ihnen sehr für die Bereitschaft zur Mithilfe und freuen uns, wenn wir für Sie entsprechende Angebote bereitstellen können. Hallo liebe Eltern, Nachbarn und Interessierte! Unsere Kindertagesstätte, die bislang als Krippen- und Kindergartenangebot konzipiert war, ist auf dem Weg sich zum Familienzentrum weiter zu entwickeln.

Mehr

FRAGEBOGEN: TÄTIGKEITSPROFILE FÜR EHRENAMTLICHE

FRAGEBOGEN: TÄTIGKEITSPROFILE FÜR EHRENAMTLICHE FRAGEBOGEN: TÄTIGKEITSPROFILE FÜR EHRENAMTLICHE Um für Sie die gewünschten und passenden ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu finden, möchten wie Sie bitten, uns folgende Angaben zu machen.

Mehr

Kommunal-Wahl so geht das!

Kommunal-Wahl so geht das! www.thueringen.de Kommunal-Wahl so geht das! Die Kommunal-Wahlen in Thüringen am 25. Mai 2014 einfach verstehen! Ein Wahl-Hilfe-Heft Damit Sie gut informiert sind. Und wissen, wie Sie wählen müssen! Text

Mehr

Sterben, Tod. und Trauer. Eine Initiative des Pfarrgemeinderates der Katholischen Kirchengemeinde St. Marien Tel.

Sterben, Tod. und Trauer. Eine Initiative des Pfarrgemeinderates der Katholischen Kirchengemeinde St. Marien Tel. Sterben, Tod und Trauer Eine Initiative des Pfarrgemeinderates der Katholischen Kirchengemeinde St. Marien Tel. (0 44 91) 92 89-0 Der»Hilfekompass Friesoythe«stellt Angebote verschiedener Träger vor. Die

Mehr

Rückblicke aus unserer Flüchtlingssozialarbeit:

Rückblicke aus unserer Flüchtlingssozialarbeit: Ehrenamtsrundbrief September 2016 Liebe Ehrenamtliche und ehrenamtlich Interessierte, So langsam kommen alle aus dem Urlaub zurück und der Alltag nimmt wieder seinen Lauf. Das Wetter beschert uns zwar

Mehr

Internet, PC, Handy, Tablet-PC für Senioren in Freiburg Stand 05/2016, Be

Internet, PC, Handy, Tablet-PC für Senioren in Freiburg Stand 05/2016, Be Internet, PC, Handy, Tablet-PC für Senioren in Freiburg Stand 05/2016, Be Internet, PC, Handy, Tablett-PC eröffnen viele Möglichkeiten der Information, Unterhaltung und Kommunikation, die immer mehr zum

Mehr

n Beratung n Entlastung n Wertschätzung Tagespflege Philipp-Melanchthon-Zentrum

n Beratung n Entlastung n Wertschätzung Tagespflege Philipp-Melanchthon-Zentrum n Beratung n Entlastung n Wertschätzung Tagespflege Philipp-Melanchthon-Zentrum Herzlich willkommen, liebe Seniorinnen und Senioren, liebe pflegende Angehörige! Das Philipp-Melanchthon-Zentrum ermöglicht

Mehr

Zielgruppe: Alle Interessierten Ansprechpartner: Simone Schulte/ Mitarbeiterteam Markus-Kindergarten

Zielgruppe: Alle Interessierten Ansprechpartner: Simone Schulte/ Mitarbeiterteam Markus-Kindergarten Kinderkino Für Kinder im Alter von 4 Jahren bis 8 Jahren Einmal jährlich zeigt der Medienpädagoge Jürgen Hecker auf der großen Kino-Leinwand einen ausgewählten Kinderfilm. In der Filmpause gibt es Popcorn

Mehr

Neue Medien. 1. Aktuelles

Neue Medien. 1. Aktuelles November 2014 Grau und ungemütlich kommt nun der November auf uns zu. Um diesen Monat ein bisschen bunter zu gestalten, haben wir einiges für Sie zu bieten. Neben einer Weihnachtsausstellung findet auch

Mehr

Das Leit-Bild von der Lebenshilfe Solingen

Das Leit-Bild von der Lebenshilfe Solingen Das Leit-Bild von der Lebenshilfe Solingen Das ist das Leit-Bild von der Lebenshilfe Solingen. In einem Leit-Bild steht: was wir denken was wir tun warum wir etwas tun Wer wir sind Bei uns arbeiten viele

Mehr

Mut zur Inklusion machen!

Mut zur Inklusion machen! Heft 4 - Dezember 2015 Mut zur Inklusion machen! Die Geschichte... von dem Verein Mensch zuerst Was bedeutet People First? People First ist ein englischer Name für eine Gruppe. Man spricht es so: Piepel

Mehr

Betreutes Wohnen für Senioren Karl-Walser-Haus

Betreutes Wohnen für Senioren Karl-Walser-Haus Betreutes Wohnen für Senioren Karl-Walser-Haus Ein neuer Lebensmittelpunkt Die Betreuten Mietwohnungen im Karl-Walser- Haus liegen im malerischen Ludwigsburg. Sie sind wunderbar zentral und dennoch angenehm

Mehr

Projekte während der Firmvorbereitung 2013

Projekte während der Firmvorbereitung 2013 Projekte während der Firmvorbereitung 2013 Ein wichtiger Bestandteil der Firmvorbereitung ist das Hineinwachsen in die Pfarrgemeinde und das Kennenlernen verschiedener Bereiche in der Kirche. Deshalb soll

Mehr

Bild: Frau Schulze-Permentier, Firma RLE WILLKOMMEN IN SINDELFINGEN! WIE WIR FLÜCHTLINGEN HELFEN KÖNNEN

Bild: Frau Schulze-Permentier, Firma RLE WILLKOMMEN IN SINDELFINGEN! WIE WIR FLÜCHTLINGEN HELFEN KÖNNEN Bild: Frau Schulze-Permentier, Firma RLE Bild: Andrea Frommherz, AK Asyl Bild: Herbert Bellem, AK Asyl WILLKOMMEN IN SINDELFINGEN! WIE WIR FLÜCHTLINGEN HELFEN KÖNNEN Liebe Sindelfingerinnen und Sindelfinger,

Mehr

Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen. Lebenshilfe Center Siegen. Programm. Information Beratung Service. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen. Lebenshilfe Center Siegen.  Programm. Information Beratung Service. Gemeinsam Zusammen Stark Center Siegen Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-nrw.de Programm Information Beratung Service Gemeinsam Zusammen Stark Engagement verbindet Dieses Programm informiert Sie über unsere Angebote. Sie haben

Mehr

Amtsblatt. der Stadt Datteln. 50. Jahrgang 05. März 2015 Nr. 3

Amtsblatt. der Stadt Datteln. 50. Jahrgang 05. März 2015 Nr. 3 Amtsblatt der Stadt Datteln 50. Jahrgang 05. März 2015 Nr. 3 Inhalt: 1. Sitzung des Wahlausschusses am 12.03.2015 2. 46. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Datteln für den Bereich des Campingplatzes

Mehr

Sie brauchen Unterstützung und Entlastung bei einfachen, ungefährlichen Arbeiten in Haus, Wohnung, Garten oder im Alltag

Sie brauchen Unterstützung und Entlastung bei einfachen, ungefährlichen Arbeiten in Haus, Wohnung, Garten oder im Alltag Hilfe für Senioren Jobs für Jugendliche Die Taschengeldbörse Oberasbach Für Senioren: Älter werden Wohnen bleiben in Oberasbach Sie brauchen Unterstützung und Entlastung bei einfachen, ungefährlichen Arbeiten

Mehr

: Blauer Vogel fliegt Richtung Inklusion

: Blauer Vogel fliegt Richtung Inklusion 02.06.2015: Blauer Vogel fliegt Richtung Inklusion Starke Projektpartner für inklusive Erwachsenenbildung in Stadt und Landkreis Osnabrück. Starkes Netzwerk für inklusive Erwachsenenbildung In Gesprächen

Mehr

Inklusion. Daran wollen wir in Bethel von 2014 bis 2017 arbeiten. v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel Vorstand. Leicht Verstehen.

Inklusion. Daran wollen wir in Bethel von 2014 bis 2017 arbeiten. v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel Vorstand. Leicht Verstehen. Inklusion Daran wollen wir in Bethel von 2014 bis 2017 arbeiten. Beschluss in ssitzung am 30.09.2014 v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel Leicht Verstehen. Leicht Verstehen. In diesem Text sind manche

Mehr

für Kinder und Jugendliche im CVJM-Haus auf dem Kirchenhügel Leckeres, kostenloses Mittagessen, Internetcafé, chillen, spielen,

für Kinder und Jugendliche im CVJM-Haus auf dem Kirchenhügel Leckeres, kostenloses Mittagessen, Internetcafé, chillen, spielen, Mittagstisch für Kinder und Jugendliche im CVJM-Haus auf dem Kirchenhügel Leckeres, kostenloses Mittagessen, Internetcafé, chillen, spielen, Bei uns kannst du lecker, gesund und kostenlos zu Mittag essen,

Mehr

Pflegebegleiter. Schwäbisch Gmünd

Pflegebegleiter. Schwäbisch Gmünd Schwäbisch Gmünd Auswertung einer schriftlichen Befragung von pflegenden Angehörigen in Schwäbisch Gmünd 1 Anna Ring, Uta Hägele Hintergrund Fragestellung: Was benötigen pflegende Angehörige in Schwäbisch

Mehr

teilhabe jetzt O ffene B ehinderten A rbeit Programm März bis Juni 2017 in den Landkreisen Ebersberg und Erding

teilhabe jetzt O ffene B ehinderten A rbeit Programm März bis Juni 2017 in den Landkreisen Ebersberg und Erding teilhabe jetzt in den Landkreisen Ebersberg und Erding Programm März bis Juni 2017 O ffene B ehinderten A rbeit Was bedeuten die Bilder? Dieses Angebot ist für Personen: Die keine Hilfe beim Gehen brauchen.

Mehr

Eröffnung Sommer 2013

Eröffnung Sommer 2013 Willkommen im Paulinenpark Der Paulinenpark ist ein lebendiger Ort voller Begegnungen. Alt und Jung leben und arbeiten gemeinsam unter einem Dach, bedürftige finden hier ein neues Zuhause. Das Haus ist

Mehr

Älter werden, anders wohnen? Beispiele und Hilfen

Älter werden, anders wohnen? Beispiele und Hilfen Älter werden, anders wohnen? Beispiele und Hilfen Vortrags- und Gesprächsreihe 2012 Inhalt 1 Vorwort 2 Programm 4.05.2012 Wohnen mit Hilfe Wohnpartnerschaften für Jung und Alt 4 23.05.2012 Privat organisierte

Mehr

Das Monatsprogramm des Quartierstreffs 46 ist da. Wir wollen Sie regelmäßig über die Aktivitäten in unseren Räumen informieren.

Das Monatsprogramm des Quartierstreffs 46 ist da. Wir wollen Sie regelmäßig über die Aktivitäten in unseren Räumen informieren. Das Monatsprogramm des Quartierstreffs 46 ist da. Wir wollen Sie regelmäßig über die Aktivitäten in unseren Räumen informieren. Was ist bisher geschehen? Im Mai letzten Jahres lud der Bauverein seine Mitglieder

Mehr

Veranstaltungen. Januar Juni 2016. Magistrat der Stadt Friedrichsdorf Hugenottenstr. 55 61381 Friedrichsdorf

Veranstaltungen. Januar Juni 2016. Magistrat der Stadt Friedrichsdorf Hugenottenstr. 55 61381 Friedrichsdorf Veranstaltungen Januar Juni 2016 Magistrat der Stadt Friedrichsdorf Hugenottenstr. 55 61381 Friedrichsdorf Veranstaltungen für Kinder VORLESESTUNDE Am ersten Donnerstag im Monat gibt es um 15.30 Uhr Leseminis

Mehr

Ak ons-plan Inklusion für den Landkreis Augsburg

Ak ons-plan Inklusion für den Landkreis Augsburg Ak ons-plan Inklusion für den Landkreis Augsburg in Leichter Sprache Inklusion Landkreis Augsburg Der Aktions-Plan für den Landkreis Augsburg Kurz und leicht zu lesen! Der Landkreis Augsburg hat einen

Mehr

Vorschläge vom Bundesforum Familie. Zusammenfassung in Leichter Sprache.

Vorschläge vom Bundesforum Familie. Zusammenfassung in Leichter Sprache. 12 wichtige Dinge für Familien und Inklusion. Vorschläge vom Bundesforum Familie. Zusammenfassung in Leichter Sprache. Der Text in Alltags-Sprache heißt: Leitlinien für Verbände, Politik und Gesellschaft.

Mehr

Nr. 38/2013 Ausgabe vom 18. September 2013

Nr. 38/2013 Ausgabe vom 18. September 2013 Nr. 38/2013 Ausgabe vom 18. September 2013 Herausgeber: Gemeinde Aicha vorm Wald Kontakt: 08544/9630-0 E-mail: heindl@aichavormwald.de Homepage: www.aichavormwald.de A m t l i c h e N a c h r i c h t e

Mehr

Aktionsplan der Landesregierung zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention in Baden-Württemberg. in Leichter Sprache

Aktionsplan der Landesregierung zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention in Baden-Württemberg. in Leichter Sprache Aktionsplan der Landesregierung zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention in Baden-Württemberg in Leichter Sprache Hinweis LAP Leichte Sprache In diesem Text werden die wichtigsten Dinge über den

Mehr

Mehrgenerationenhaus Eröffnung in Magdeburg

Mehrgenerationenhaus Eröffnung in Magdeburg Mehrgenerationenhaus Eröffnung in Magdeburg Der demografische Wandel vollzieht sich in unserer Gesellschaft im immer stärkeren Maße. Wir werden glücklicherweise alle älter und somit wird der Erfahrungsschatz

Mehr

Ehrenamtliches Engagement in Ahnatal

Ehrenamtliches Engagement in Ahnatal Ehrenamtliches Engagement in Ahnatal Viele Menschen möchten sich gerne freiwillig engagieren, wissen jedoch oft nicht, wo ihre Hilfe gebraucht wird und an wen sie sich wenden können. Andererseits suchen

Mehr

Offene Hilfen für Mindelheim und östliches Unterallgäu

Offene Hilfen für Mindelheim und östliches Unterallgäu Offene Hilfen für Mindelheim und östliches Unterallgäu Freizeit- und Bildungsangebot Januar - Juli 2016 Liebe Freundinnen und Freunde von der Offenen Behindertenarbeit Das neue Bildungs- und Freizeitprogramm

Mehr

Leicht MENSCHEN MIT BEHINDERUNG? Was soll Niedersachsen machen für. In diesem Heft stehen die Ideen von der Fach-Gruppe Inklusion in Leichter Sprache

Leicht MENSCHEN MIT BEHINDERUNG? Was soll Niedersachsen machen für. In diesem Heft stehen die Ideen von der Fach-Gruppe Inklusion in Leichter Sprache Leicht Was soll Niedersachsen machen für MENSCHEN MIT BEHINDERUNG? In diesem Heft stehen die Ideen von der Fach-Gruppe Inklusion in Leichter Sprache Was soll Niedersachsen machen für Menschen mit Behinderung?

Mehr

Zu Hause älter werden!

Zu Hause älter werden! Zu Hause älter werden! Freitag, 21.10. um10.00 Uhr SeniorenNetzwerk Mülheim Krahnenstr. 1 51063 Köln Frank Schiefer, Seniorenberater des ASB Köln informiert rund zu Möglichkeiten der Vorsorge, wie Wohnformen

Mehr

Wahl prüfsteine in Leichter Sprache

Wahl prüfsteine in Leichter Sprache Wahl prüfsteine in Leichter Sprache Für die Landtags wahl in Baden-Württemberg am 13. März 2016 DEUTSCHER Paritätischer Wohlfahrtsverband Landesverband Baden-WÜRTTEMBERG e.v. www.paritaet-bw.de Inhalt

Mehr

14-17 Uhr wöchentlich Kaffee - Treff am Montag mit leckeren selbstgebackenen Waffeln

14-17 Uhr wöchentlich Kaffee - Treff am Montag mit leckeren selbstgebackenen Waffeln Montag 10-12 Uhr Café und Musik (Tagesstätte) Neue Arbeit gemeinsames Singen und Klönen Seminarraum 14-17 Uhr Kaffee - Treff am Montag mit leckeren selbstgebackenen Waffeln 15-17 Uhr Rat und Sprechstunde

Mehr

Zuhause sein. Wohnen mit Service. Ambulante Dienste ggmbh. Herzlich willkommen im. Bruchsal. Betreutes Wohnen bei der AWO heißt...

Zuhause sein. Wohnen mit Service. Ambulante Dienste ggmbh. Herzlich willkommen im. Bruchsal. Betreutes Wohnen bei der AWO heißt... Ambulante Dienste ggmbh Herzlich willkommen im Wohnen mit Service Bruchsal Betreutes Wohnen bei der AWO heißt... Zuhause sein Durlacher Straße 101 76646 Bruchsal Telefon 07251.18854 Fax 07251.98335 E-Mail:

Mehr

Serviceportal Wegweiser Demenz

Serviceportal Wegweiser Demenz Serviceportal Wegweiser Demenz Informieren, ermutigen, vernetzen www.wegweiser-demenz.de Liebe Leserin, lieber Leser, dank guter medizinischer Versorgung und gesunder Lebensweise werden wir heute deutlich

Mehr

FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST

FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST REISEN UND KURSANGEBOTE 2015 3 MACHEN SIE MAL PAUSE Mit unserem Familien unterstützenden Dienst bieten wir Ihrer Familie mit Angehörigen mit Behinderungen, die sich den

Mehr

! Gebrauche Notrufe nur, wenn du wirklich in Not bist! Schreibe in Stichpunkten auf:

! Gebrauche Notrufe nur, wenn du wirklich in Not bist! Schreibe in Stichpunkten auf: Du bist zu Besuch bei deinem Opa. Plötzlich wird ihm ganz schlecht. Er möchte sich noch schnell hinlegen, fällt aber um. Du weißt, dass dein Opa vor etwa 2 Jahren einen Herzinfarkt hatte. Rufe den Notarzt

Mehr

zum Antrag auf Geld aus dem Hamburger Selbsthilfe-Gruppen-Topf

zum Antrag auf Geld aus dem Hamburger Selbsthilfe-Gruppen-Topf Merk-Blatt zum Antrag auf Geld aus dem Hamburger Selbsthilfe-Gruppen-Topf Im Hamburger Selbsthilfe-Gruppen-Topf ist Geld für Selbsthilfe-Gruppen. Der Hamburger Selbsthilfe-Gruppen-Topf wird von der Kontakt-

Mehr

selbstbestimmt leben geborgen sein - alles aus einer Hand

selbstbestimmt leben geborgen sein - alles aus einer Hand selbstbestimmt leben geborgen sein - alles aus einer Hand ambulant stationär ROMEOUNDJULIA Diakonisches Sozialzentrum Rehau Schildstr. 29 95111 Rehau 09283/841-0 www.altenhilfe-rummelsberg.de Alten- und

Mehr

20.00 Uhr Uhr Kontakt: Uhr Uhr inkl. Mittagessen Uhr

20.00 Uhr Uhr Kontakt: Uhr Uhr inkl. Mittagessen Uhr Gruppenangebote Frauen- Hauskreis dienstags 1x monatlich nach Absprache 20.00 Uhr Bettina Langenberg 96 13 96 Jugend- Hauskreis dienstags 14-tägig 19.00 Uhr Simon Franken 0 23 25/ 58 32 968 Beten+ Bibelgespräche

Mehr

Herzlich willkommen in der Stadt-Bibliothek Heilbronn!

Herzlich willkommen in der Stadt-Bibliothek Heilbronn! Herzlich willkommen in der Stadt-Bibliothek Heilbronn! Bibliothek ist ein anderes Wort für Bücherei. Man spricht es so: Bi bli o tek. 1. Wo ist die Bibliothek? Der Eingang ist im Erd-Geschoss vom Theaterforum

Mehr

Mittendrin auch im Alter!

Mittendrin auch im Alter! 4 Mittendrin auch im Alter! Senioren mit geistiger Behinderung in der Gesellschaft Die Bundesvereinigung Lebenshilfe e.v. sagt ihre Meinung Mittendrin auch im Alter! Senioren mit geistiger Behinderung

Mehr

FORTBILDUNGEN EHRENAMT

FORTBILDUNGEN EHRENAMT geben & nehmen Ehrenamtlich tätig sein heißt nicht nur geben...! Diese Fortbildungen sind sowohl für erfahrene und bereits tätige Ehrenamtliche als auch für interessierte, neue Mitarbeiter/innen. Die Fortbildungen

Mehr

Dienstcharta des Dienstes für Menschen mit Behinderung WfB Ulten

Dienstcharta des Dienstes für Menschen mit Behinderung WfB Ulten Dienstcharta des Dienstes für Menschen mit Behinderung WfB Ulten Zu wem gehört unser Dienst und für wen sind wir da? In den Einrichtungen des Dienstes für Menschen mit Behinderung der Bezirksgemeinschaft

Mehr

Freiwilligendienste im Bereich Kultur und Bildung für geflüchtete Menschen

Freiwilligendienste im Bereich Kultur und Bildung für geflüchtete Menschen Freiwilligendienste im Bereich Kultur und Bildung für geflüchtete Menschen DIE WICHTIGSTEN INFOS Es gibt zwei Arten von Freiwilligendiensten in Deutschland: den BFD das FSJ. BFD ist die Abkürzung für Bundes-Freiwilligen-Dienst.

Mehr

Einfach wählen gehen!

Einfach wählen gehen! Einfach wählen gehen! Ober bürger meister wahl in Mannheim am 14. Juni 2015 Erklärung in Leichter Sprache Seite 1 Sie lesen in diesem Heft: Seite Über Leichte Sprache... 3 Was macht der OB?... 4 Wen will

Mehr

Wohnen und Angebote zur Tagesstruktur in der Stadt was klappt gut und was klappt nicht so gut? Dr. Laurenz Aselmeier Bereichsleitung Wohnen

Wohnen und Angebote zur Tagesstruktur in der Stadt was klappt gut und was klappt nicht so gut? Dr. Laurenz Aselmeier Bereichsleitung Wohnen Wohnen und Angebote zur Tagesstruktur in der Stadt was klappt gut und was klappt nicht so gut? Dr. Laurenz Aselmeier Bereichsleitung Wohnen Die Lebenshilfe Braunschweig gemeinnützige GmbH Vier Bereiche:

Mehr

Unterstützung für Einzelne und Familien bei schwerer Krankheit und Trauer

Unterstützung für Einzelne und Familien bei schwerer Krankheit und Trauer Unterstützung für Einzelne und Familien bei schwerer Krankheit und Trauer Hospiz- und Palliativ beratungsdienst Potsdam »Man stirbt wie wie man man lebt; lebt; das Sterben gehört zum Leben, das Sterben

Mehr

FRAGEBOGEN: FREIWILLIGE

FRAGEBOGEN: FREIWILLIGE FRAGEBOGEN: FREIWILLIGE A) Angaben zur Person 1. Anschrift Name:... Straße:... PLZ / Ort:... Bundesland:... Telefon:... Mobil:... Telefax:... E-Mail:... 2. Welchen Beruf üben Sie aus?. 3. Welche Hobbys

Mehr

SCHWYZER ROTES KREUZ. Im Alter zu Hause leben wir unterstützen Sie Entlastung und Unterstützung zu Hause

SCHWYZER ROTES KREUZ. Im Alter zu Hause leben wir unterstützen Sie Entlastung und Unterstützung zu Hause SCHWYZER ROTES KREUZ Im Alter zu Hause leben wir unterstützen Sie Entlastung und Unterstützung zu Hause Wir beraten Sie Anlauf- und Beratungsstelle Wir möchten insbesondere ältere Menschen zu Hause so

Mehr

Aktions-Plan Inklusion der Stadt Trier TRIER WIRD. Ein Plan für die Rechte von Menschen mit Behinderung. in Leichter Sprache.

Aktions-Plan Inklusion der Stadt Trier TRIER WIRD. Ein Plan für die Rechte von Menschen mit Behinderung. in Leichter Sprache. Aktions-Plan Inklusion der Stadt Trier TRIER WIRD Ein Plan für die Rechte von Menschen mit Behinderung in Leichter Sprache Inclusion Europe Die Übersetzung ist von: EULE. Büro für leichte Sprache c/o ZsL

Mehr

Schwangerschaft - Geburt Elternschaft ab Seite 2. Familienpaten Seite 8. Frauen und Männer Seite 9. Trennung Seite 10

Schwangerschaft - Geburt Elternschaft ab Seite 2. Familienpaten Seite 8. Frauen und Männer Seite 9. Trennung Seite 10 Termine 2017-1 - Schwangerschaft - Geburt Elternschaft ab Seite 2 Familienpaten Seite 8 Frauen und Männer Seite 9 Trennung Seite 10-2 - Von Anfang an Ein Kurs für junge schwangere Frauen und junge Mütter/Eltern,

Mehr

Das ist der Kirchen-Tag Infos in Leichter Sprache

Das ist der Kirchen-Tag Infos in Leichter Sprache Das ist der Kirchen-Tag Infos in Leichter Sprache Inhalt Liebe Leserin, lieber Leser! Seite 3 Kirchen-Tag ist ein Fest mit guten Gesprächen Seite 5 Das ist beim Kirchen-Tag wichtig Seite 7 Gott danken

Mehr

Unterstützung von Angehörigen von Menschen mit Behinderungen

Unterstützung von Angehörigen von Menschen mit Behinderungen Unterstützung von Angehörigen von Menschen mit Behinderungen Zusammenfassung In der UNO-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen geht es um die Menschenrechte von Menschen mit Behinderungen.

Mehr

Freiwillig engagiert.

Freiwillig engagiert. Freiwillig engagiert. Ein Gewinn für alle! «Das Engagement für andere Menschen ist mir wichtig, auch als Lernprozess für mich selber. Für mich ist Freiwilligenarbeit eine Bereicherung und eine persönliche

Mehr

In meiner Freizeit tue ich was für Andere

In meiner Freizeit tue ich was für Andere Seite 2 In meiner Freizeit tue ich was für Andere Mit einem Ehrenamt können Sie etwas für andere Menschen tun. Sie können anderen Menschen helfen. Sie werden merken, wieviel bekommen Sie kein Geld. Manchmal

Mehr

Grundschule Bockhorn

Grundschule Bockhorn Grundschule Bockhorn Obere Hauptstr. 2a 85461 Bockhorn Tel.: 08122 / 3986 Fax: 08122 / 477684 E-Mail: grundschule-bockhorn@t-online.de www.gs-bockhorn.de Schuljahr 2016/17 3. Elternbrief 18.10.2016 Liebe

Mehr

der Stadt Sankt Augustin über die Wahrung der Belange von Menschen mit Behinderung

der Stadt Sankt Augustin über die Wahrung der Belange von Menschen mit Behinderung S A T Z U N G der Stadt Sankt Augustin über die Wahrung der Belange von Menschen mit Behinderung Beschlossen: 15.11.2006 Bekannt gemacht: 29.11.2006 in Kraft getreten: 30.11.2006 I N H A L T S V E R Z

Mehr

Kind sein. Trotz Diabetes. Eine tolle Idee.

Kind sein. Trotz Diabetes. Eine tolle Idee. IM INTERVIEW: EINE DIANIÑO NANNY Kind sein. Trotz Diabetes. Eine tolle Idee. Es gibt Momente, die das Leben einer Familie auf einen Schlag für immer verändern. So ein Moment ist Diagnose Diabetes. Nichts

Mehr

Gruppenangebote. Gruppenangebote

Gruppenangebote. Gruppenangebote Gruppenangebote Tanzen im Sitzen Für alle Interessierten, die Freude am Tanzen und Bewegen haben. Tanzen im Sitzen ist eine eigenständige Tanzform, die auf die Bedürfnisse älterer Menschen abgestimmt ist.

Mehr

Einfach verstehen! Die Kommunal-Wahlen in Bayern am 16. März 2014

Einfach verstehen! Die Kommunal-Wahlen in Bayern am 16. März 2014 Einfach verstehen! Die Kommunal-Wahlen in Bayern am 16. März 2014 Ein Wahl-Hilfe-Heft. Damit Sie gut informiert sind. Und wissen, wie Sie wählen müssen! Text in Leichter Sprache Beauftragte der Bayerischen

Mehr

Geschäfts-Ordnung für den Behinderten-Beirat der Stadt Fulda - Übersetzt in Leichte Sprache -

Geschäfts-Ordnung für den Behinderten-Beirat der Stadt Fulda - Übersetzt in Leichte Sprache - Geschäfts-Ordnung für den Behinderten-Beirat der Stadt Fulda - Übersetzt in Leichte Sprache - Was steht auf welcher Seite? Ein paar Infos zum Text... 2 Paragraf 1: Welche Gesetze gelten für die Mitglieder

Mehr

Nachbarschaftshilfe Haar e.v. Kirchenstraße 3 Telefon Haar Telefax Internet

Nachbarschaftshilfe Haar e.v. Kirchenstraße 3 Telefon Haar Telefax Internet Seite 1 Projektidee Wendezeit Mit diesem Projekt soll zum einen für Bürger und Bürgerinnen in Haar eine vielfältige, vor allem generationenübergreifende, ehrenamtliche Unterstützung über die organisiert

Mehr

KULLEĠĠ SAN BENEDITTU Boys Secondary, Kirkop

KULLEĠĠ SAN BENEDITTU Boys Secondary, Kirkop KULLEĠĠ SAN BENEDITTU Boys Secondary, Kirkop Mark HALF-YEARLY EXAMINATION 2011/12 FORM II GERMAN - WRITTEN TIME: 1h 30 min FIT IN GERMAN 1 - Level A1 Teil 3 : Lesen Dieser Test hat zwei Teile. In diesem

Mehr

Weihnachten / Silvester 2014/2015. Hallo und Grüß Gott liebe Feriendorfgäste, Herzlich willkommen im Feriendorf in Tieringen.

Weihnachten / Silvester 2014/2015. Hallo und Grüß Gott liebe Feriendorfgäste, Herzlich willkommen im Feriendorf in Tieringen. Weihnachten / Silvester 2014/2015 Hallo und Grüß Gott liebe Feriendorfgäste, Herzlich willkommen im Feriendorf in Tieringen. Schön, dass Sie bei uns Urlaub machen. Wir wünschen Ihnen gesegnete und erholsame

Mehr

Fachtag Demenz 27. Oktober 2015 Landratsamt München. Angebote und neue Aufgaben der Alzheimer Gesellschaft Landkreis München e.v.

Fachtag Demenz 27. Oktober 2015 Landratsamt München. Angebote und neue Aufgaben der Alzheimer Gesellschaft Landkreis München e.v. Fachtag Demenz 27. Oktober 2015 Landratsamt München Angebote und neue Aufgaben der Alzheimer Gesellschaft Referent: Jürgen Hoerner 1 Jürgen Hoerner 2 Deutschlands Demenz Fakten ca. 1,5 Mill. Demenzkranke

Mehr

Freizeit und Begegnung Lebensfreude inklusive

Freizeit und Begegnung Lebensfreude inklusive Freizeit und Begegnung Lebensfreude inklusive Programm der ffenen Hilfen Unser Angebot an Sie: ein Hol- und Bringdienst Kosten Stadtbereich 2,00 Naher Umkreis 3,00 Landkreis 5,00 (einfache Fahrt) Ansprechpartnerinnen:

Mehr

Teil 3 Mutter werden. Schwangerschaft Info für Jugendliche. Schwangerschaft Info für Jugendliche

Teil 3 Mutter werden. Schwangerschaft Info für Jugendliche. Schwangerschaft Info für Jugendliche Teil 3 Mutter werden pro familia Heidelberg Friedrich-Ebert-Anlage 19 69117 Heidelberg Telefon 06221-184440 Telefax 06221-168013 E-Mail heidelberg@profamilia.de Internet www.profamilia.de pro familia Heidelberg

Mehr

Stadt Renningen und Kreisseniorenrat. laden ein zu Vorträgen und Diskussion über

Stadt Renningen und Kreisseniorenrat. laden ein zu Vorträgen und Diskussion über PP Stadt Renningen und Kreisseniorenrat laden ein zu Vorträgen und Diskussion über Patientenverfügung Betreuungsverfügung Vorsorgevollmacht in Renningen Festhalle Stegwiesen, Rankbachstr. am Montag, 22.

Mehr

Bürger und Politik im Gespräch

Bürger und Politik im Gespräch Bürger und Politik im Gespräch Entlassung aus dem Krankenhaus was dann? Dialogforum am 18. Juni 2013 Mit der Patientenbeauftragten Karin Stötzner und Gesundheits- und Sozialsenator Mario Czaja Das Berliner

Mehr

, bis Uhr im Heinrich-von-Kleist-Forum in Hamm, Platz der Deutschen Einheit 1, Hamm

, bis Uhr im Heinrich-von-Kleist-Forum in Hamm, Platz der Deutschen Einheit 1, Hamm Einladung: Kommunale Koordination in der Flüchtlingshilfe. An der Schnittstelle zwischen Kommune und Ehrenamt Sehr geehrte Damen und Herren, die Integration von Flüchtlingen ist für die Kommunen in Westfalen

Mehr

Hier steht, welche Meinung die Denk-Werkstatt der BGW dazu hat. Man nennt diese Zettel auch: Positions-Papier

Hier steht, welche Meinung die Denk-Werkstatt der BGW dazu hat. Man nennt diese Zettel auch: Positions-Papier Denk-Werkstatt: Inklusion und Werkstatt Die Denk-Werkstatt ist eine Arbeits-Gruppe der BGW BGW ist die Abkürzung für: Berufs-Genossenschaft für Gesundheits-Dienst und Wohlfahrts-Pflege Ich will arbeiten!

Mehr

SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl

SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl FEBRUAR 2016 Inhaltsverzeichnis SENIORENTREFF AKTUELL Februar 2016 Inhaltsverzeichnis Seite 2 1. Februar bis 6. Februar Seite

Mehr

Mutter werden. Schwangerschaft Info für Jugendliche. pro familia Heidelberg Hauptstr Heidelberg

Mutter werden. Schwangerschaft Info für Jugendliche. pro familia Heidelberg Hauptstr Heidelberg Mutter werden pro familia Heidelberg Hauptstr. 79 69117 Heidelberg Telefon 06221-184440 Telefax 06221-168013 E-Mail heidelberg@profamilia.de Internet www.profamilia.de pro familia Heidelberg Stand: März

Mehr

Zusammenfassung in Leichter Sprache

Zusammenfassung in Leichter Sprache Zeit für jeden einzelnen Schritt Der Weg für die Hilfe-Planung ist klar. Dann kann man gut planen. Und nichts wird vergessen. Es gibt Zeit für jeden einzelnen Schritt. Und bei jedem Schritt ist immer nur

Mehr

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Bei uns trifft man sich täglich um den Vor- oder Nachmittag

Mehr

Lena Strothmann MdB Abgeordnete für Bielefeld und Werther (Westf.)

Lena Strothmann MdB Abgeordnete für Bielefeld und Werther (Westf.) Lena Strothmann MdB Abgeordnete für Bielefeld und Werther (Westf.) Besuch beim Deutschen Bundestag in Berlin Angebote für Besuchergruppen und Einzelbesucher 1. Kuppel, Dachterrasse und Dachgartenrestaurant

Mehr

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein.

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir alle sind Gemeinde, kommt zu Tisch! Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir begrüßen Sie als neu zugezogenes Mitglied in Ihrer Evangelischen und heißen Sie willkommen. Unsere Gottesdienste und

Mehr

Lebendige Gemeinde. Pfarrbrief der katholischen Pfarrei Herz Jesu, Feucht

Lebendige Gemeinde. Pfarrbrief der katholischen Pfarrei Herz Jesu, Feucht Lebendige Gemeinde christliches Miteinander Pfarrbrief der katholischen Pfarrei Herz Jesu, Feucht 3 Ausgabe 1 2017 Sternsingeraktion 2017 Seite 4 Ehrungen beim Kirchenchor Seite 10 Stöberladen/Osterbasar

Mehr

Landesaktionsplan Schleswig-Holstein

Landesaktionsplan Schleswig-Holstein Einleitung Landesaktionsplan Schleswig-Holstein Alle Menschen haben die gleichen Rechte. Und allen Menschen soll es gut gehen. Deshalb gibt es in Deutschland viele Regeln und Gesetze. Und auch in vielen

Mehr

Besucher. Besuchen Sie demnächst einen demenzbetroffenen Menschen? Wichtige Tipps für Besucher von demenzbetroffenen Menschen willkommen

Besucher. Besuchen Sie demnächst einen demenzbetroffenen Menschen? Wichtige Tipps für Besucher von demenzbetroffenen Menschen willkommen Besuchen Sie demnächst einen demenzbetroffenen Menschen? Regelmässige Besuche sind äusserst wichtig und werden von den Demenzbetroffenen sehr wohl registriert. Diese Broschüre beantwortet Ihnen viele Fragen,

Mehr

Frühling/Sommer PHILOSOPHIE ist...

Frühling/Sommer PHILOSOPHIE ist... Zugestellt durch Post.at Frühling/Sommer 2011 PHILOSOPHIE ist......ungezähmte Leidenschaft Editorial Herzlich willkommen! Philosophie ist......ungezähmte Leidenschaft!...hervorgerufen durch einen Durst

Mehr

Seit 2003 Beauftragte für Belange von Menschen mit Behinderung in den Landkreisen (Art. 18 BayBGG)

Seit 2003 Beauftragte für Belange von Menschen mit Behinderung in den Landkreisen (Art. 18 BayBGG) Seit 2003 Beauftragte für Belange von Menschen mit Behinderung in den Landkreisen (Art. 18 BayBGG) In der Mustersatzung des Landkreistages, die wir nicht beschlossen haben, ist geregelt, dass der Behindertenbeauftragte

Mehr