Statistischer Bericht

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Statistischer Bericht"

Transkript

1 STATISTISCHES LANDESAMT Statistischer Bericht Räumliche Bevölkerungsbewegung im Freistaat Sachsen 1. Halbjahr 2013 A III 2 hj 1/13

2

3 Inhalt Seite Vorbemerkungen 3 Räumliche Bevölkerungsbewegung im 1. Halbjahr Räumliche Bevölkerungsbewegung im 1. Halbjahr 2013 innerhalb des Freistaates Sachsen 4 Abbildungen Abb. 1 Zu- und über die Landesgrenze des Freistaates Sachsen im 1. Halbjahr 2013 nach Alter und Geschlecht 5 Abb. 2 Überschuss der Zu- bzw. (-) des Freistaates Sachsen im 1. Halbjahr 2013 nach Kreisfreien Städten und Landkreisen 6 Abb. 3 Zu- und über die Landesgrenze des Freistaates Sachsen im 1. Halbjahr 2013 nach Berichtsmonat und Geschlecht 7 Abb. 4 Zu- und über die Landesgrenze des Freistaates Sachsen im 1. Halbjahr 2013 nach Altersgruppen 7 Tabellen 1. Zu- und über die Landesgrenze nach Herkunfts- bzw. Zielgebiet 8 2. Zu- und über die Landesgrenze nach Altersgruppen und Geschlecht 9 3. Zu- und nach Herkunfts- bzw. Zielgebiet sowie Altersgruppen Wanderungsaustausch mit den anderen Bundesländern nach Altersgruppen Zu- und über die Grenze des Bundesgebietes nach Herkunfts- bzw. Zielgebiet Zu- und nach Kreisfreien Städten und Landkreisen Zu- und von Deutschen nach Kreisfreien Städten und Landkreisen Zu- und von Ausländern nach Kreisfreien Städten und Landkreisen Wanderungsaustausch mit den anderen Bundesländern nach Kreisfreien Städten und Landkreisen Zu- bzw. innerhalb Sachsens nach Kreisfreien Städten und Landkreisen Überschuss der Zu- bzw. (-) innerhalb Sachsens nach Kreisfreien Städten und Landkreisen 31

4

5 3 Vorbemerkungen Der vorliegende Bericht beinhaltet die Ergebnisse der Wanderungsstatistik für das 1. Halbjahr Die Daten sind zum Gebietsstand 1. Juli 2013 aufbereitet. Berücksichtigt wurden Bewegungsdaten mit einem Ereignisdatum nach dem Zensusstichtag, also ab dem 10. Mai Für Gemeinden mit Teilumgliederungen bleiben die Angaben für und, die teilumgegliederten Gebiete betreffend, unberücksichtigt. In den Tabellen 6, 7 und 8 werden die Wanderungsfälle eines Gebietes (Kreisfreie Stadt, Landkreis) getrennt nach Wanderungen über die Grenze des Gebietes und nach Wanderungen innerhalb des Gebietes unterschieden. In Tabelle 10 sind die Wanderungsverflechtungen innerhalb Sachsens nach Kreisfreien Städten und Landkreisen als Matrix dargestellt. Die Kreisbinnenwanderungen sind in der Diagonalen ausgewiesen. Rechtsgrundlagen - Gesetz über die Statistik für Bundeszwecke (Bundesstatistikgesetz - BStatG) vom 22. Januar 1987 (BGBl. I S. 462, 565), zuletzt geändert durch Artikel 13 des Gesetzes vom 25. Juli 2013 (BGBl. I S. 2749); - Gesetz über die Statistik der Bevölkerungsbewegung und die Fortschreibung des Bevölkerungsstandes in der Fassung der Bekanntmachung vom 14. März 1980 (BGBl. I S. 308), zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 18. Juli 2008 (BGBl. I S. 1290); - Sächsisches Statistikgesetz vom 17. Mai 1993 (Sächs- GVBl. S. 453), zuletzt geändert durch Artikel 13 des Gesetzes vom 6. Juni 2002 (SächsGVBl. S. 168, 171); - Sächsisches Meldegesetz (SächsMG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 4. Juli 2006 (SächsGVBl. S. 388), zuletzt geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 11. Dezember 2008 (SächsGVBl. S. 938). Erläuterungen Die amtliche Wanderungsstatistik (Statistik der räumlichen Bevölkerungsbewegung) erfasst die (behördliche Anmeldungen) und (behördliche Abmeldungen) über Gemeindegrenzen innerhalb des Freistaates Sachsen (Binnenwanderung) sowie über dessen Landesgrenze (Außenwanderung). Einbezogen werden nur Personen, die zur Bevölkerung im Sinne der Fortschreibung gehören. Dazu zählen alle Personen, die im ausgewiesenen Gebiet ihre alleinige Wohnung oder Hauptwohnung haben, außer die Angehörigen der ausländischen Stationierungsstreitkräfte sowie der ausländischen diplomatischen und konsularischen Vertretungen mit ihren Familienangehörigen. Die Differenz zwischen der Anzahl der und der ist der Wanderungssaldo (Überschuss der Zubzw. ): Ein positiver Saldo wird verzeichnet, wenn die Zahl der größer ist als die der fortziehenden Personen, während ein negativer Wanderungssaldo einen Überschuss der beschreibt. Wohnungsstatuswechsel zählen beim neuen Ort der alleinigen Wohnung oder Hauptwohnung als, beim entsprechenden bisherigen Ort als. Wohnungswechsel innerhalb einer Gemeinde werden vom Statistischen Landesamt nicht erfasst. Hauptwohnung ist die vorwiegend benutzte Wohnung der Person. Hauptwohnung einer verheirateten Person, die nicht dauernd von ihrer Familie getrennt lebt, ist die vorwiegend benutzte Wohnung der Familie. In Zweifelsfällen ist die vorwiegend benutzte Wohnung dort, wo der Schwerpunkt der Lebensbeziehungen der Person liegt. Ausländer sind alle Personen, die nicht Deutsche und auch nicht Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit im Sinne des Artikels 116 Absatz 1 Grundgesetz gleichgestellt sind. Im Einzelnen sind dies Personen mit nur fremder Staatsangehörigkeit, Inhaber des Nansen-Passes (Ausweis für Staatenlose) und Personen mit ungeklärter Staatsangehörigkeit. Deutsche, die daneben eine fremde Staatsangehörigkeit angeben, zählen als Deutsche. Nicht als Ausländer statistisch erfasst werden die Angehörigen der ausländischen Stationierungsstreitkräfte sowie der ausländischen diplomatischen und konsularischen Vertretungen mit ihren Familienangehörigen. Die durchschnittliche Bevölkerung berechnet sich vereinfacht aus (BA + BE) / 2, wobei BA der Bestand der Bevölkerung zum Beginn und BE der zum Ende des Berichtszeitraumes ist. Die Berechnung erfolgt auf der Grundlage der fortgeschriebenen Einwohnerzahl auf Basis der Zensusdaten vom 9. Mai Das Alter wird ermittelt aus der Differenz zwischen Berichtsjahr und Geburtsjahr. Räumliche Bevölkerungsbewegung im 1. Halbjahr 2013 Für den Freistaat Sachsen wurden im 1. Halbjahr und über die Landesgrenze registriert. Es konnte ein Wanderungsgewinn von Personen verzeichnet werden. Unter den nach Sachsen Zugezogenen waren Personen weiblichen Geschlechts (44 Prozent), von den Fortgezogenen waren Frauen (44 Prozent). Für die Frauen ergab sich ein Wanderungsgewinn von Personen, bei den Männern betrug dieser Personen. Von den über die Landesgrenze Sachsens zugezogenen Personen hatten die deutsche und eine ausländische Staatsangehörigkeit. Bei den n über die Landesgrenze waren deutsch und ausländisch. Damit ergab sich bei den deutschen Personen ein Wanderungsgewinn von 120 Personen, bei den Ausländern betrug dieser Personen. Von den n nach Sachsen waren Personen (zehn Prozent) jünger als 15 Jahre, Personen (85 Prozent) sind im erwerbsfähigen Alter gewesen, das heißt zwischen 15 bis unter 65 Jahren. 65-jährig und älter waren Personen (fünf Prozent).

6 4 Bei den ausländischen Personen betrug der Anteil in der unteren Altersgruppe zehn Prozent, in der mittleren 89 Prozent und bei den älteren Zugezogenen ein Prozent. Bei den n war die Verteilung ähnlich: Von den aus Sachsen Fortgezogenen hatten Personen (neun Prozent) ein Alter unter 15 Jahren, Personen (86 Prozent) waren im erwerbsfähigen Alter und Personen (fünf Prozent) älter. Bei den ausländischen Personen betrug der Anteil bei den jüngeren Fortgezogenen sieben Prozent, in der mittleren Altersgruppe 92 Prozent und in der oberen ein Prozent. Für die Bevölkerung in der Altersgruppe unter 15 Jahren, für die im erwerbsfähigen Alter und für die von 65 und mehr Jahren ergaben sich Wanderungsgewinne von 735, bzw. 260 Personen. Den n aus den anderen Bundesländern standen gegenüber. Innerhalb des Bundesgebietes wurde ein Wanderungsverlust von 197 Personen für Sachsen verzeichnet. Die höchsten Wanderungsverluste in andere Bundesländer wurden gegenüber Berlin mit 537 Personen, Bayern mit 491 Personen und Baden-Württemberg mit 308 Personen verzeichnet, während sich die höchsten Wanderungsgewinne gegenüber Sachsen-Anhalt mit 973 Personen, Thüringen mit 588 Personen und Brandenburg mit 209 Personen ergaben. Den n aus dem Ausland standen in andere Staaten gegenüber. Somit ergab sich im Berichtszeitraum ein Außenwanderungsgewinn von Personen. Im 1. Halbjahr 2013 kamen 65 Prozent der Zugezogenen aus Europa. Aus den EU-Staaten wanderten Personen (46 Prozent) und aus dem übrigen Europa Personen (19 Prozent) zu. Russland war mit Personen (zehn Prozent) am häufigsten vertreten, es folgten Polen mit Personen (neun Prozent), Rumänien mit 627 Personen (fünf Prozent) und Ungarn mit 565 Personen (fünf Prozent). Aus Asien wanderten Personen (19 Prozent), aus Afrika 980 Personen (acht Prozent) und aus Amerika 827 Personen (sieben Prozent) zu. Für die Kreisfreien Städte Leipzig und Chemnitz ergaben sich bei den n über die Kreisgrenze mit 25,4 bzw. 24,1 Personen je Einwohner die größten Zuzugsraten. Bei den n über die Kreisgrenze wurden je Einwohner für die Kreisfreien Städte Chemnitz und Dresden mit jeweils 19,1 Personen die höchsten Abwanderungsraten ermittelt. Die stärksten relativen Wanderungsverluste wiesen bei den Wanderungsbewegungen über die Kreisgrenze die Landkreise Erzgebirgskreis mit 2,1 und Bautzen mit 1,6 Personen je Einwohner auf. Wanderungsgewinne konnten die Kreisfreien Städte Leipzig (3 420 Personen), Chemnitz (1 201 Personen) und Dresden (751 Personen) sowie die Landkreise Osterzgebirge (585 Personen) und Meißen (124 Personen) verzeichnen. Räumliche Bevölkerungsbewegung im 1. Halbjahr 2013 innerhalb des Freistaates Sachsen Innerhalb Sachsens verlegten Personen ihren Hauptwohnsitz über eine Gemeindegrenze hinaus. Im 1. Halbjahr 2013 ergaben sich für die Kreisfreien Städte Leipzig und Dresden Wanderungsgewinne, die Kreisfreie Stadt Chemnitz verzeichnete einen Wanderungsverlust. Die Kreisfreie Stadt Leipzig verzeichnete einen Wanderungsgewinn von 919 Einwohnern. Die höchsten positiven Salden ergaben sich gegenüber dem Landkreis Nordsachsen mit 220 Personen und der Kreisfreien Stadt Chemnitz mit 187 Personen. Für die Landeshauptstadt Dresden wurde ein positiver Wanderungssaldo von 454 Personen registriert. Die höchsten Wanderungsgewinne ergaben sich gegenüber den Landkreisen Görlitz und Bautzen mit 194 bzw. 172 Personen. Für die Kreisfreie Stadt Chemnitz wurde ein Wanderungsverlust von 776 Personen ermittelt. Die größten negativen Salden wurden gegenüber der Kreisfreien Stadt Leipzig und der Landeshauptstadt Dresden mit 187 bzw. 153 Personen ausgewiesen. Von den zehn Landkreisen verzeichneten die Landkreise Osterzgebirge, Meißen, Leipzig und Vogtlandkreis einen Wanderungsgewinn innerhalb Sachsens. Die Wanderungsverluste der anderen Landkreise lagen zwischen 379 Personen im Landkreis Erzgebirgskreis und 110 Personen im Landkreis Zwickau.

7 5 Abb. 1 Zu- und über die Landesgrenze des Freistaates Sachsen im 1. Halbjahr 2013 nach Alter und Geschlecht Alter in Jahren männlich Personen weiblich

8 6 Abb. 2 Überschuss der Zu- bzw. (-) des Freistaates Sachsen im 1. Halbjahr 2013 nach Kreisfreien Städten und Landkreisen Wanderungssaldo je Einwohner Leipzig, Stadt Chemnitz, Stadt Osterzgebirge Dresden, Stadt Meißen Leipzig Nordsachsen Görlitz Vogtlandkreis Mittelsachsen Zwickau Bautzen Erzgebirgskreis innerhalb Sachsens über Landesgrenze Wanderungssaldo je Einwohner Überschuss der Überschuss der

9 7 Abb. 3 Zu- und über die Landesgrenze des Freistaates Sachsen im 1. Halbjahr 2013 nach Berichtsmonat und Geschlecht Wanderungssaldo weiblich männlich Jan Feb Mär Apr Mai Jun Abb. 4 Zu- und über die Landesgrenze des Freistaates Sachsen im 1. Halbjahr 2013 nach Altersgruppen in Prozent 5,0 10,4 4,7 9,0 20,7 19,8 Alter von bis unter Jahren unter ,9 66,5 65 und mehr

10 8 1. Zu- und über die Landesgrenze nach Herkunfts- bzw. Zielgebiet Herkunfts- bzw. Zielgebiet Überschuss der Zu- bzw. (-) insgesamt männlich weiblich insgesamt männlich weiblich insgesamt männlich weiblich Insgesamt Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen Bundesgebiet darunter Neue Bundesländer (ohne Berlin) Alte Bundesländer (ohne Berlin) Ausland Insgesamt darunter Ausländer Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen Bundesgebiet darunter Neue Bundesländer (ohne Berlin) Alte Bundesländer (ohne Berlin) Ausland Zusammen

11 9 2. Zu- und über die Landesgrenze nach Altersgruppen und Geschlecht Alter von... bis unter... Jahren Überschuss der Zu- bzw. (-) insgesamt männlich weiblich insgesamt männlich weiblich insgesamt männlich weiblich Insgesamt unter Zusammen Zusammen und mehr Zusammen Insgesamt darunter Ausländer unter Zusammen Zusammen und mehr Zusammen Zusammen

12 10 3. Zu- und nach Herkunfts- bzw. Zielgebiet sowie Altersgruppen Alter von... bis unter... Jahren Insgesamt Überschuss der Zubzw. (-) Zu- und innerhalb Sachsens Insgesamt unter Zusammen Zusammen und mehr Zusammen Insgesamt darunter Ausländer unter Zusammen Zusammen und mehr Zusammen Zusammen

13 11 innerhalb des Bundesgebietes Über die Landesgrenze Überschuss der Zu- bzw. (-) Insgesamt über die Bundesgrenze Überschuss der Zu- bzw. (-) Alter von... bis unter... Jahren unter Zusammen Zusammen und mehr Zusammen Insgesamt darunter Ausländer unter Zusammen Zusammen und mehr Zusammen Zusammen

14 12 4. Wanderungsaustausch mit den anderen Bundesländern nach Altersgruppen Alter von... bis unter... Jahren Brandenburg Baden- Württemberg Bayern Berlin Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg- Vorpommern unter und mehr Insgesamt unter und mehr Insgesamt Überschuss der Zu- bzw. (-) unter und mehr Insgesamt

15 13 Nordrhein- Westfalen Rheinland- Pfalz Saarland Bundesgebiet Niedersachsen Sachsen- Anhalt Schleswig- Holstein Thüringen Alter von... bis unter... Jahren unter und mehr Insgesamt unter und mehr Insgesamt Überschuss der Zu- bzw. (-) unter und mehr Insgesamt

16 14 5. Zu- und über die Grenze des Bundesgebietes nach Herkunfts- bzw. Zielgebiet Herkunfts- bzw. Zielgebiet insgesamt dar. Ausländer insgesamt dar. Ausländer Anzahl % Anzahl % Anzahl % Anzahl % Europa Überschuss der Zubzw. (-) insgesamt darunter Ausländer Belgien 33 0,3 29 0,3 59 0,7 52 0, Bulgarien 352 2, , , , Dänemark 30 0,2 17 0,2 23 0,3 15 0,2 7 2 Estland 17 0,1 17 0,2 7 0,1 7 0, Finnland 35 0,3 26 0,2 28 0,3 22 0,3 7 4 Frankreich 197 1, , , , Griechenland 245 2, , , , Großbritannien und Nordirland 209 1, , , , Irland 34 0,3 26 0,2 47 0,5 38 0, Italien 357 2, , , , Lettland 74 0,6 73 0,7 46 0,5 45 0, Litauen 42 0,3 41 0,4 40 0,5 39 0,6 2 2 Luxemburg 5 0,0 2 0,0 14 0,2 5 0, Malta 8 0,1 1 0,0 6 0,1 2 0,0 2-1 Niederlande 111 0,9 79 0,7 89 1,0 54 0, Österreich 256 2,1 87 0, ,5 67 1, Polen , , , , Portugal 212 1, ,9 82 0,9 73 1, Rumänien 627 5, , , , Schweden 32 0,3 16 0,1 42 0,5 22 0, Slowakei 191 1, ,8 91 1,0 91 1, Slowenien 34 0,3 33 0,3 66 0,7 65 0, Spanien 402 3, , , , Tschechien 387 3, , , , Ungarn 565 4, , , , Zypern 15 0,1 9 0,1 26 0,3 22 0, EU-Staaten , , , , Albanien 22 0,2 22 0,2 13 0,1 13 0,2 9 9 Bosnien und Herzegowina 41 0,3 39 0,4 27 0,3 26 0, Island 6 0,0 2 0,0 2 0,0 1 0,0 4 1 Kosovo 45 0,4 43 0,4 43 0,5 43 0,6 2 - Kroatien 55 0,4 54 0,5 8 0,1 6 0, Mazedonien 88 0,7 88 0, , , Norwegen 50 0,4 30 0,3 40 0,5 11 0, Russland , , , , Schweiz 313 2,6 64 0, ,5 47 0, Serbien 174 1, , , , Türkei 141 1, ,2 91 1,0 84 1, Ukraine 140 1, ,2 75 0,8 66 1, Weißrussland 47 0,4 42 0,4 15 0,2 11 0, Übriges Europa 30 0,2 22 0,2 15 0,2 12 0, Nicht-EU-Europa , , , , Zusammen , , , ,

17 15 Noch: 5. Zu- und über die Grenze des Bundesgebietes nach Herkunfts- bzw. Zielgebiet Herkunfts- bzw. Zielgebiet insgesamt dar. Ausländer insgesamt dar. Ausländer Anzahl % Anzahl % Anzahl % Anzahl % Afrika Überschuss der Zubzw. (-) insgesamt darunter Ausländer Ägypten 55 0,4 49 0,5 50 0,6 41 0,6 5 8 Algerien 24 0,2 23 0,2 30 0,3 28 0, Äthiopien 36 0,3 36 0,3 20 0,2 19 0, Ghana 9 0,1 8 0,1 9 0,1 9 0, Kamerun 7 0,1 6 0,1 12 0,1 12 0, Kenia 13 0,1 8 0,1 10 0,1 6 0,1 3 2 Libyen 217 1, , , , Marokko 52 0,4 52 0,5 29 0,3 26 0, Südafrika 39 0,3 20 0,2 21 0,2 13 0, Sudan 6 0,0 6 0,1 4 0,0 4 0,1 2 2 Tunesien 432 3, , , , Übriges Afrika 90 0,7 71 0,7 52 0,6 41 0, Zusammen 980 8, , , , Amerika Brasilien 120 1, ,9 81 0,9 68 1, USA 382 3, , , , Übriges Amerika 325 2, , , , Zusammen 827 6, , , , Afghanistan 55 0,4 53 0,5 13 0,1 13 0, China 384 3, , , , Indien 348 2, , , , Indonesien 47 0,4 41 0,4 22 0,2 21 0, Irak 52 0,4 51 0,5 74 0,8 63 0, Iran, Islam. Republik 108 0, ,0 40 0,5 40 0, Japan 106 0, , ,2 95 1,4 3 8 Jemen 12 0,1 12 0,1 11 0,1 11 0,2 1 1 Jordanien 36 0,3 36 0,3 27 0,3 22 0, Kasachstan 24 0,2 23 0,2 17 0,2 13 0, Korea, Republik 152 1, ,4 60 0,7 57 0, Libanon 167 1, , , , Mongolei 12 0,1 11 0,1 7 0,1 7 0,1 5 4 Pakistan 97 0,8 96 0,9 70 0,8 69 1, Philippinen 20 0,2 11 0,1 9 0,1 7 0, Syrien, Arab. Republik 160 1, ,4 24 0,3 23 0, Taiwan 36 0,3 35 0,3 35 0,4 32 0,5 1 3 Thailand 54 0,4 36 0,3 31 0,4 15 0, Vereinigte Arabische Emirate 20 0,2 5 0,0 21 0,2 6 0, Vietnam 127 1, ,2 88 1,0 83 1, Übriges Asien 294 2, , , , Zusammen , , , , Australien und Ozeanien Zusammen 143 1,2 53 0, ,4 33 0, Unbekanntes Ausland 72 0,6 46 0,4 75 0,8 58 0, Asien Insgesamt Insgesamt

18 16 6. Zu- und nach Kreisfreien Städten und Landkreisen 1) Kreisfreie Stadt Landkreis Land über die Gebietsgrenze über die Gebietsgrenze insgesamt darunter insgesamt absolut je Einw. weiblich absolut je Einw. darunter weiblich Chemnitz, Stadt , , Erzgebirgskreis , , Mittelsachsen , , Vogtlandkreis , ,1 952 Zwickau , , Dresden, Stadt , , Bautzen , , Görlitz , , Meißen , , Osterzgebirge , , Leipzig, Stadt , , Leipzig , , Nordsachsen , , Sachsen , , ) siehe Vorbemerkungen

19 17 Überschuss der Zu- bzw. (-) Wanderungen innerhalb des Gebietes insgesamt darunter insgesamt absolut je Einw. weiblich absolut je Einw. darunter weiblich Kreisfreie Stadt Landkreis Land ,0 416 x x x Chemnitz, Stadt , , Erzgebirgskreis , , Mittelsachsen , ,2 998 Vogtlandkreis , , Zwickau 751 1,4 255 x x x Dresden, Stadt , , Bautzen , , Görlitz 124 0, , Meißen 585 2, , Osterzgebirge , x x x Leipzig, Stadt -61-0, ,8 886 Leipzig , ,1 719 Nordsachsen , , Sachsen

20 18 7. Zu- und von Deutschen nach Kreisfreien Städten und Landkreisen 1) Kreisfreie Stadt Landkreis Land über die Gebietsgrenze über die Gebietsgrenze insgesamt darunter insgesamt absolut je Einw. weiblich absolut je Einw. darunter weiblich Chemnitz, Stadt , , Erzgebirgskreis , , Mittelsachsen , , Vogtlandkreis , ,4 834 Zwickau , , Dresden, Stadt , , Bautzen , , Görlitz , , Meißen , , Osterzgebirge , , Leipzig, Stadt , , Leipzig , , Nordsachsen , , Sachsen , , ) siehe Vorbemerkungen

21 19 Überschuss der Zu- bzw. (-) Wanderungen innerhalb des Gebietes insgesamt darunter insgesamt absolut je Einw. weiblich absolut je Einw. darunter weiblich Kreisfreie Stadt Landkreis Land 311 1,3 128 x x x Chemnitz, Stadt , , Erzgebirgskreis , , Mittelsachsen , ,1 987 Vogtlandkreis , , Zwickau 439 0,9 17 x x x Dresden, Stadt , , Bautzen , , Görlitz 36 0, , Meißen 466 1, , Osterzgebirge ,6 985 x x x Leipzig, Stadt -93-0, ,7 865 Leipzig , ,1 707 Nordsachsen 120 0, , Sachsen

22 20 8. Zu- und von Ausländern nach Kreisfreien Städten und Landkreisen 1) Kreisfreie Stadt Landkreis Land über die Gebietsgrenze über die Gebietsgrenze insgesamt darunter insgesamt absolut je Einw. weiblich absolut je Einw. darunter weiblich Chemnitz, Stadt , ,0 692 Erzgebirgskreis , ,0 156 Mittelsachsen , ,7 158 Vogtlandkreis , ,5 118 Zwickau , ,0 196 Dresden, Stadt , ,5 978 Bautzen , ,3 116 Görlitz , ,6 332 Meißen , ,2 119 Osterzgebirge , ,7 71 Leipzig, Stadt , ,5 993 Leipzig , ,5 140 Nordsachsen , ,0 111 Sachsen , , ) siehe Vorbemerkungen

23 21 Überschuss der Zu- bzw. (-) Wanderungen innerhalb des Gebietes insgesamt darunter insgesamt absolut je Einw. weiblich absolut je Einw. darunter weiblich Kreisfreie Stadt Landkreis Land ,7 288 x x x Chemnitz, Stadt 37 12, ,2 35 Erzgebirgskreis , ,5 12 Mittelsachsen 66 20, ,6 11 Vogtlandkreis 63 13, ,7 16 Zwickau ,7 238 x x x Dresden, Stadt 41 13, ,9 26 Bautzen , ,1 43 Görlitz 88 28, ,5 19 Meißen , ,6 10 Osterzgebirge ,6 442 x x x Leipzig, Stadt 32 12, ,5 21 Leipzig 47 16, ,6 12 Nordsachsen , , Sachsen

24 22 9. Wanderungsaustausch mit den anderen Bundesländern nach Kreisfreien Städten und Landkreisen Kreisfreie Stadt Landkreis Land Baden-Württemberg Überschuss der Zu- bzw. (-) Bayern Überschuss der Zu- bzw. (-) Berlin Überschuss der Zu- bzw. (-) Chemnitz, Stadt Erzgebirgskreis Mittelsachsen Vogtlandkreis Zwickau Dresden, Stadt Bautzen Görlitz Meißen Osterzgebirge Leipzig, Stadt Leipzig Nordsachsen Sachsen

25 23 Brandenburg Überschuss der Zu- bzw. (-) Bremen Überschuss der Zu- bzw. (-) Hamburg Überschuss der Zu- bzw. (-) Kreisfreie Stadt Landkreis Land Chemnitz, Stadt Erzgebirgskreis Mittelsachsen Vogtlandkreis Zwickau Dresden, Stadt Bautzen Görlitz Meißen Osterzgebirge Leipzig, Stadt Leipzig Nordsachsen Sachsen

26 24 Noch: 9. Wanderungsaustausch mit den anderen Bundesländern nach Kreisfreien Städten und Landkreisen Kreisfreie Stadt Landkreis Land Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Überschuss der Zu- bzw. (-) Überschuss der Zu- bzw. (-) Überschuss der Zu- bzw. (-) Chemnitz, Stadt Erzgebirgskreis Mittelsachsen Vogtlandkreis Zwickau Dresden, Stadt Bautzen Görlitz Meißen Osterzgebirge Leipzig, Stadt Leipzig Nordsachsen Sachsen

27 25 Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Überschuss der Zu- bzw. (-) Überschuss der Zu- bzw. (-) Überschuss der Zu- bzw. (-) Kreisfreie Stadt Landkreis Land Chemnitz, Stadt Erzgebirgskreis Mittelsachsen Vogtlandkreis Zwickau Dresden, Stadt Bautzen Görlitz Meißen Osterzgebirge Leipzig, Stadt Leipzig Nordsachsen Sachsen

28 26 Noch: 9. Wanderungsaustausch mit den anderen Bundesländern nach Kreisfreien Städten und Landkreisen Kreisfreie Stadt Landkreis Land Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen Überschuss der Zu- bzw. (-) Überschuss der Zu- bzw. (-) Überschuss der Zu- bzw. (-) Chemnitz, Stadt Erzgebirgskreis Mittelsachsen Vogtlandkreis Zwickau Dresden, Stadt Bautzen Görlitz Meißen Osterzgebirge Leipzig, Stadt Leipzig Nordsachsen Sachsen

29 27 Neue Bundesländer (ohne Berlin) Überschuss der Zu- bzw. (-) Alte Bundesländer (ohne Berlin) Überschuss der Zu- bzw. (-) Bundesgebiet Überschuss der Zu- bzw. (-) Kreisfreie Stadt Landkreis Land Chemnitz, Stadt Erzgebirgskreis Mittelsachsen Vogtlandkreis Zwickau Dresden, Stadt Bautzen Görlitz Meißen Osterzgebirge Leipzig, Stadt Leipzig Nordsachsen Sachsen

30 Zu- bzw. innerhalb Sachsens nach Kreisfreien Städten und Landkreisen Zielgebiet Herkunftsgebiet Chemnitz, Stadt Erzgebirgskreis Mittelsachsen Vogtlandkreis Zwickau Chemnitz, Stadt x Erzgebirgskreis Mittelsachsen Vogtlandkreis Zwickau Dresden, Stadt Bautzen Görlitz Meißen Osterzgebirge Leipzig, Stadt Leipzig Nordsachsen Sachsen

31 29 Dresden, Stadt Bautzen Görlitz Meißen Sächsische Schweiz- Osterzgebirge Herkunftsgebiet Zielgebiet Chemnitz, Stadt Erzgebirgskreis Mittelsachsen Vogtlandkreis Zwickau x Dresden, Stadt Bautzen Görlitz Meißen Osterzgebirge Leipzig, Stadt Leipzig Nordsachsen Sachsen

32 30 Noch: 10. Zu- bzw. innerhalb Sachsens nach Kreisfreien Städten und Landkreisen Zielgebiet Herkunftsgebiet Leipzig, Stadt Leipzig Nordsachsen Sachsen Chemnitz, Stadt Erzgebirgskreis Mittelsachsen Vogtlandkreis Zwickau Dresden, Stadt Bautzen Görlitz Meißen Osterzgebirge Leipzig, Stadt x Leipzig Nordsachsen Sachsen

33 Überschuss der Zu- bzw. (-) innerhalb Sachsens nach Kreisfreien Städten und Landkreisen Kreisfreie Stadt Landkreis Land Chemnitz, Stadt Überschuss der Zu- bzw. (-) gegenüber... Erzgebirgskreis Mittelsachsen Vogtlandkreis Zwickau Chemnitz, Stadt x Erzgebirgskreis -104 x Mittelsachsen x 3-9 Vogtlandkreis x 8 Zwickau x Dresden, Stadt Bautzen Görlitz Meißen Osterzgebirge Leipzig, Stadt Leipzig Nordsachsen Sachsen

34 32 Noch: 11. Überschuss der Zu- bzw. (-) innerhalb Sachsens nach Kreisfreien Städten und Landkreisen Kreisfreie Stadt Landkreis Land Dresden, Stadt Bautzen Görlitz Meißen Noch: Überschuss Sächsische Schweiz- Osterzgebirge Chemnitz, Stadt Erzgebirgskreis Mittelsachsen Vogtlandkreis Zwickau Dresden, Stadt x Bautzen -172 x Görlitz x Meißen x -15 Osterzgebirge x Leipzig, Stadt Leipzig Nordsachsen Sachsen

35 33 der Zu- bzw. (-) gegenüber... Leipzig, Stadt Leipzig Nordsachsen Sachsen Kreisfreie Stadt Landkreis Land Chemnitz, Stadt Erzgebirgskreis Mittelsachsen Vogtlandkreis Zwickau Dresden, Stadt Bautzen Görlitz Meißen Osterzgebirge x Leipzig, Stadt -131 x Leipzig x -209 Nordsachsen x Sachsen

36 Herausgeber: Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen Redaktion: Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen Gestaltung und Satz: Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen Redaktionsschluss: Dezember 2013 Bezug: Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen Hausanschrift: Macherstraße 63, Kamenz Telefon: Telefax: Verteilerhinweis Diese Informationsschrift wird von der Sächsischen Staatsregierung im Rahmen ihrer darf weder von Parteien noch von deren Kandidaten oder Helfern im Zeitraum von sechs Monaten vor einer Wahl zum Zwecke der Wahlwerbung verwendet werden. Dies gilt für alle Wahlen. Missbräuchlich ist insbesondere die Verteilung auf Wahlveranstaltungen, an Informationsständen der Parteien sowie das Einlegen, Aufdrucken oder Aufkleben parteipolitischer Informationen oder Werbemittel. Untersagt ist auch die Weitergabe an Dritte zur Verwendung bei der Wahlwerbung. Auch ohne zeitlichen Bezug zu einer bevorstehenden Wahl darf die vorliegende Druckschrift nicht so verwendet werden, dass dies als Parteinahme des Herausgebers zu Gunsten einzelner politischer Gruppen verstanden werden könnte. Diese Beschränkungen gelten unabhängig vom Vertriebsweg, also unabhängig davon, auf welchem Wege und in welcher Anzahl diese Informationsschrift dem Empfänger zugegangen ist. Erlaubt ist jedoch den Parteien, diese Informationsschrift zur Unterrichtung ihrer Mitglieder zu verwenden. Copyright Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen, Kamenz, 2013 Vervielfältigung und Verbreitung, auch auszugsweise, mit Quellenangabe gestattet. ISSN

STATISTISCHES LANDESAMT

STATISTISCHES LANDESAMT STATISTISCHES LANDESAMT Inhalt Vorbemerkungen 3 Seite Abbildungen Abb. 1 (-) des Freistaates Sachsen im II. Quartal 2015 nach Kreisfreien Städten und Landkreisen 4 Abb. 2 Zu- und über die Landesgrenze

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT

STATISTISCHES LANDESAMT STATISTISCHES LANDESAMT Inhalt Vorbemerkungen 3 Seite Abbildungen Abb. 1 (-) des Freistaates Sachsen im IV. Quartal 2015 nach Kreisfreien Städten und Landkreisen 4 Abb. 2 Zu- und über die Landesgrenze

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht STATISTISCHES LANDESAMT Statistischer Bericht Bevölkerungsstand des Freistaates Sachsen nach Kreisfreien Städten und Landkreisen 30. Juni 2013 A I 1 vj 2/13 Inhalt Seite Vorbemerkungen Erläuterungen Ergebnisdarstellung

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht STATISTISCHES LANDESAMT Statistischer Bericht Bevölkerungsstand des Freistaates Sachsen nach Kreisfreien Städten und Landkreisen 31. Dezember 2014 A I 1 vj 4/14 Inhalt Seite Vorbemerkungen Erläuterungen

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht STATISTISCHES LANDESAMT Statistischer Bericht Bevölkerungsstand des Freistaates Sachsen nach Kreisfreien Städten und Landkreisen 31. Dezember 2013 A I 1 vj 4/13 Inhalt Seite Vorbemerkungen Erläuterungen

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht STATISTISCHES LANDESAMT Statistischer Bericht Bevölkerungsstand des Freistaates Sachsen nach Kreisfreien Städten und Landkreisen Endgültige Ergebnisse auf der Basis der Zensusdaten vom 9. Mai 2011 A I

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT

STATISTISCHES LANDESAMT STATISTISCHES LANDESAMT Inhalt Seite Vorbemerkungen Erläuterungen 3 3 Tabellen 1. Bevölkerung am 30. Juni 2015 nach Kreisfreien Städten und Landkreisen sowie Geschlecht 5 2. Deutsche Bevölkerung am 30.

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT

STATISTISCHES LANDESAMT STATISTISCHES LANDESAMT Inhalt Seite Vorbemerkungen Erläuterungen 3 3 Tabellen 1. Bevölkerung am 31. Dezember 2015 nach Kreisfreien Städten und Landkreisen sowie Geschlecht 5 2. Deutsche Bevölkerung am

Mehr

Räumliche Bevölkerungsbewegung im Freistaat Sachsen

Räumliche Bevölkerungsbewegung im Freistaat Sachsen Räumliche Bevölkerungsbewegung im Freistaat Sachsen IV. Quartal 2001 A III 1 - vj4/01 ISSN 1435-8670 Preis: 6,00 Bevölkerung, Gebiet, Erwerbstätigkeit Zeichenerklärung - 0 Nichts vorhanden (genau Null)

Mehr

LANDTAG RHEINLAND-PFALZ 15. Wahlperiode. Kleine Anfrage. Antwort. Drucksache 15/202. der Abgeordneten Hedi Thelen (CDU) und

LANDTAG RHEINLAND-PFALZ 15. Wahlperiode. Kleine Anfrage. Antwort. Drucksache 15/202. der Abgeordneten Hedi Thelen (CDU) und LANDTAG RHEINLAND-PFALZ 15. Wahlperiode Drucksache 15/202 24. 08. 2006 Kleine Anfrage der Abgeordneten Hedi Thelen (CDU) und Antwort des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Familie und Gesundheit Zuwanderungssituation

Mehr

Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 2. Bezirk: St. Leonhard, Stand

Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 2. Bezirk: St. Leonhard, Stand Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 2. Bezirk: St. Leonhard, Stand 01.01.2017 Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 2. Bezirk: St. Leonhard Inländer/Ausländer HWS* NWS*

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht STATISTISCHES LANDESAMT Statistischer Bericht Einbürgerungen im Freistaat Sachsen 2014 A I 9 j/14 Zeichenerklärung - Nichts vorhanden (genau Null) 0 weniger als die Hälfte von 1 in der letzten besetzten

Mehr

Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 6. Bezirk: Jakomini, Stand

Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 6. Bezirk: Jakomini, Stand Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 6. Bezirk: Jakomini, Stand 01.01.2017 Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 6. Bezirk: Jakomini Inländer/Ausländer HWS* NWS* O* Gesamt

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht STATISTISCHES LANDESAMT Statistischer Bericht Der Arbeitsmarkt im Freistaat Sachsen 2013 A VI 8 j/13 Inhalt Vorbemerkungen Rechtsgrundlagen Begriffe und Erläuterungen Seite 3 3 3 Abbildungen Abb. 1 Arbeitslose

Mehr

Die registrierten Ausländer in Schleswig-Holstein am

Die registrierten Ausländer in Schleswig-Holstein am Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: A I 4 - j 16 SH Die registrierten Ausländer in Schleswig-Holstein am 31.12.2016 Herausgegeben am: 8. August 2017 Impressum

Mehr

Migration in Ingolstadt

Migration in Ingolstadt Migration in Ingolstadt Wanderungsbewegungen Migration in Ingolstadt Zuzüge und Fortzüge Migration in Ingolstadt Stadtplanungsamt,, 4.11.214 2 von 29 Begriffserläuterungen Migration: Verlegung des Lebensmittelpunktes

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/ Wahlperiode

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/ Wahlperiode LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/776 6. Wahlperiode 20.06.2012 KLEINE ANFRAGE des Abgeordneten Tino Müller, Fraktion der NPD Leistungen zugunsten von ausländischen Staatsangehörigen in Mecklenburg-

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Statistische Berichte Bevölkerungsstand A I - j in Mecklenburg-Vorpommern 2016 Bestell-: Herausgabe: Printausgabe: A193 2016 00 25. April 2017 EUR 2,00 Herausgeber: Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern,

Mehr

Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 5. Bezirk: Gries, Stand

Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 5. Bezirk: Gries, Stand Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 5. Bezirk: Gries, Stand 01.01.2018 Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 5. Bezirk: Gries Inländer/Ausländer HWS* NWS* O* Gesamt Männer

Mehr

Beilage 3. F-G1 Blatt 1/2 05/2016. St. Johann im Pongau. Dorfgastein. Letzter Einsendetag: 15. des folgenden Monats!

Beilage 3. F-G1 Blatt 1/2 05/2016. St. Johann im Pongau. Dorfgastein. Letzter Einsendetag: 15. des folgenden Monats! Beilage 3 Bundesanstalt Statistik Österreich Direktion Raumwirtschaft, Tourismus Guglgasse 13, 1110 Wien Tel. +43(1) 711 28-7736, 7740, Fax. +43(1) 711 28-8002 http://www.statistik.at DVR 0000043 e-mail.

Mehr

Beilage 3. F-G1 Blatt 1/2 04/2017. Dorfgastein. St. Johann im Pongau. Letzter Einsendetag: 15. des folgenden Monats!

Beilage 3. F-G1 Blatt 1/2 04/2017. Dorfgastein. St. Johann im Pongau. Letzter Einsendetag: 15. des folgenden Monats! Beilage 3 Bundesanstalt Statistik Österreich Direktion Raumwirtschaft, Tourismus Guglgasse 13, 1110 Wien Tel. +43(1) 711 28-7736, 7740, Fax. +43(1) 711 28-8002 http://www.statistik.at DVR 0000043 e-mail.

Mehr

Beilage 3. F-G1 Blatt 1/2 12/2016. Dorfgastein. St. Johann im Pongau. Letzter Einsendetag: 15. des folgenden Monats!

Beilage 3. F-G1 Blatt 1/2 12/2016. Dorfgastein. St. Johann im Pongau. Letzter Einsendetag: 15. des folgenden Monats! Beilage 3 Bundesanstalt Statistik Österreich Direktion Raumwirtschaft, Tourismus Guglgasse 13, 1110 Wien Tel. +43(1) 711 28-7736, 7740, Fax. +43(1) 711 28-8002 http://www.statistik.at DVR 0000043 e-mail.

Mehr

Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 4. Bezirk: Lend, Stand

Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 4. Bezirk: Lend, Stand Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 4. Bezirk: Lend, Stand 01.10.2017 Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 4. Bezirk: Lend Inländer/Ausländer HWS* NWS* O* Gesamt Männer

Mehr

Statistik der Ausländischen Studierenden. WS 14/15 Stand

Statistik der Ausländischen Studierenden. WS 14/15 Stand Ref. 05 -Finanzcontrolling- Statistik der Ausländischen Studierenden (nach Ländern und Status) WS 14/15 Stand 05.12.2014 Anmerkungen zu den Tabellen: Rückmelder fortgeschrittene Studierende, die auch letztes

Mehr

1. Das weltweite Humboldt-Netzwerk

1. Das weltweite Humboldt-Netzwerk Alle ausländischen und deutschen Stipendiaten und Preisträger nach aktuellen Aufenthaltsländern, Stand: Januar 2016 Nordamerika Kanada 35 11 57 12 115 131 89 183 61 464 4 9 8 16 33 616 USA 206 411 1086

Mehr

Auswertung Verfahrensautomation Justiz

Auswertung Verfahrensautomation Justiz 6477/AB XXV. GP - Anfragebeantwortung - Anlage 8 1 von 5 2010 1132 222 1354 831 139 970 Österreich 992 185 1177 755 127 882 Deutschland 15 3 18 8 1 9 (Jugoslawien) 1 1 Italien 2 2 Schweiz 2 2 Türkei 26

Mehr

Entwicklung der Studierendenzahlen seit dem Wintersemester 1993/94

Entwicklung der Studierendenzahlen seit dem Wintersemester 1993/94 Entwicklung der Studierendenzahlen seit dem Wintersemester 1993/94 35000 30000 25000 20000 17462 18558 19876 21137 22833 23812 24485 25454 26553 27997 30170 31021 31173 29668 29021 28098 28596 28333 28125

Mehr

Stand: Studierende nach Kontinent, Staatsangehörigkeit, Geschl. und Status Sommersemester 2016

Stand: Studierende nach Kontinent, Staatsangehörigkeit, Geschl. und Status Sommersemester 2016 davon Rückgemeldet davon Neuimmatr. davon Erstimmatr. Seite: 1 R Albanien Belgien Bosnien und Herzegowina Bulgarien Dänemark Deutschland Estland Finnland Frankreich Griechenland Irland Island Italien Kosovo

Mehr

Stand Studierende nach Kontinent, Staatsangehörigkeit, Geschl. und Status Wintersemester 2013/14

Stand Studierende nach Kontinent, Staatsangehörigkeit, Geschl. und Status Wintersemester 2013/14 davon Rückgemeldet davon Neuimmatr. davon Erstimmatr. Seite: 1 R Albanien Belgien Bosnien und Herzegowina Bulgarien Dänemark Deutschland Estland Finnland Frankreich Griechenland Irland Island Italien Kosovo(alt)

Mehr

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Ausländer) entsprechend amtl. Statistik Sommersemester 2017

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Ausländer) entsprechend amtl. Statistik Sommersemester 2017 1 Norwegen 1 Österreich 1 Schweiz 1 Ungarn 7 1 Arabische Republ.Syrien 1 Armenien 17 China 1 Griechenland 1 Italien 1 Japan 1 Litauen 1 Peru 2 Polen 3 Russische Foederation 3 Ukraine 1 Ungeklärt 2 Vietnam

Mehr

Bevölkerung und Erwerbstätigkeit

Bevölkerung und Erwerbstätigkeit Statistisches Bundesamt Bevölkerung und Erwerbstätigkeit Vorläufige Wanderungsergebnisse 2011 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 16. Mai 2012 Artikelnummer: 5127101117004 Weitere Informationen zur

Mehr

Stand: Studierende nach Kontinent, Staatsangehörigkeit, Geschl. und Status Sommersemester 2015

Stand: Studierende nach Kontinent, Staatsangehörigkeit, Geschl. und Status Sommersemester 2015 davon Rückgemeldet davon Neuimmatr. davon Erstimmatr. Seite: 1 R Albanien Belgien Bosnien und Herzegowina Bulgarien Dänemark Deutschland Estland Frankreich Griechenland Irland Island Italien Kosovo(alt)

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht STATISTISCHES LANDESAMT Statistischer Bericht Asylbewerber im Freistaat Sachsen Empfänger und Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz 2014 K VI 1 j/14 Inhalt Vorbemerkungen 3 Erläuterungen 3 Seite

Mehr

Bevölkerung und Erwerbstätigkeit

Bevölkerung und Erwerbstätigkeit Statistisches Bundesamt Bevölkerung und Erwerbstätigkeit Vorläufige Wanderungsergebnisse 2014 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 3. September 2015 Artikelnummer: 5127101147004 Ihr Kontakt zu uns:

Mehr

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Ausländer) entsprechend amtl. Statistik SS15. Ausländische Studenten 1. Studienfach insgesamt Staatsangehörigkeit

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Ausländer) entsprechend amtl. Statistik SS15. Ausländische Studenten 1. Studienfach insgesamt Staatsangehörigkeit Ausländische Studenten 1. Studienfach insgesamt Staatsangehörigkeit 1 Aethiopien 2 Österreich 2 Ungarn 9 1 Ägypten 1 Armenien 16 China 1 Kroatien 1 Mazedonien 3 Österreich 3 Polen 5 Russische Foederation

Mehr

Bevölkerung und Erwerbstätigkeit

Bevölkerung und Erwerbstätigkeit Statistisches Bundesamt Bevölkerung und Erwerbstätigkeit Vorläufige Wanderungsergebnisse 2015 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 14.07.2016 Artikelnummer: 5127101157004 Ihr Kontakt zu uns: www.destatis.de/kontakt

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht A III 2 j / 15 Wanderungen im Land Brandenburg 2015 statistik Berlin Brandenburg Impressum Statistischer Bericht A III 2 j / 15 Erscheinungsfolge: vierteljährlich Erschienen im Juli

Mehr

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE Seite 1/6 Antrags-, Entscheidungs- Bestandsstatistik Berichtszeitraum: 01.01.2017-30.11.2017 bezogen auf: Personen Bereich: Besgebiet gesamt da da ( aufgr n aufgr n ( ( Albanien 121 5.788 3.577 2.211 9.548-11

Mehr

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE Seite 1/6 Antrags-, Entscheidungs- Bestandsstatistik Berichtszeitraum: 01.01.2017-31.12.2017 bezogen auf: Personen Bereich: Besgebiet gesamt da da ( aufgr n aufgr n ( ( Albanien 121 6.089 3.774 2.315 9.847-11

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht STATISTISCHES LANDESAMT Statistischer Bericht Beherbergungsgewerbe im Freistaat Sachsen April 2012 G IV 1 m 04/12 Zeichenerklärung - Nichts vorhanden (genau Null) 0 weniger als die Hälfte von 1 in der

Mehr

Auswertung der Peiner Bevölkerung nach Personen mit Migrationshintergrund. (Stand: )

Auswertung der Peiner Bevölkerung nach Personen mit Migrationshintergrund. (Stand: ) Auswertung der Peiner Bevölkerung nach Personen mit Migrationshintergrund (Stand: 18.03.2015) Der Migrationshintergrund wurde nach folgenden Kriterien ermittelt: 1. Personen, die eine ausländische Staatsangehörigkeit

Mehr

Migranten im Schulwesen in NRW Schuljahr 2005/06

Migranten im Schulwesen in NRW Schuljahr 2005/06 40,0% Anteil der Migranten und Migrantinnen an allen und Schülern 35,0% 30,0% 25,0% 20,0% 15,0% 10,0% 5,0% 0,0% 1988 1990 1992 1994 1996 1998 2000 2002 2004 2006 G H R GY GE FW F Migranten im Schulwesen

Mehr

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE Seite 1/6 Antrags-, Entscheidungs- Bestandsstatistik Berichtszeitraum: 01.01.2017-31.10.2017 bezogen auf: Personen Bereich: Besgebiet gesamt da da ( aufgr n aufgr n ( ( Albanien 121 5.349 3.312 2.037 9.086-10

Mehr

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE Seite 1/6 Antrags-, Entscheidungs- Bestandsstatistik Berichtszeitraum: 01.01.2016-30.11.2016 bezogen auf: Personen Bereich: Besgebiet gesamt da da ( aufgr n aufgr n ( ( Albanien 121 16.484 14.303 2.181

Mehr

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE Seite 1/7 Albanien 121 54.762 53.805 98,3% 957 1,7% 35.721 - - 7 0,0% 33 0,1% 36 0,1% 76 0,2% 31.150 87,2% 4.495 12,6% Bosnien und Herzegowina 122 7.473 4.634 62,0% 2.839 38,0% 6.500 - - 1 0,0% - - 12

Mehr

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Ausländer) entsprechend amtl. Statistik SS 2010 Ausländische Studenten 1. Studienfach insgesamt Staatsangehörigkeit

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Ausländer) entsprechend amtl. Statistik SS 2010 Ausländische Studenten 1. Studienfach insgesamt Staatsangehörigkeit Ausländische Studenten 1. Studienfach insgesamt Staatsangehörigkeit 1 Ecuador 1 Griechenland 1 Vereinigtes Königreich 8 2 Arabische Republ.Syrien 1 Bulgarien 6 China (VR)(einschl.Tibet) 1 Dänemark 1 Frankreich

Mehr

Öffentliche Sozialleistungen

Öffentliche Sozialleistungen Öffentliche Sozialleistungen Statistik zum Elterngeld Anträge von Januar 2007 bis Juni 2008 Erscheinungsfolge: unregelmäßig Erschienen am 29.08.2008 Artikelnummer: 5229201089014 Fachliche Informationen

Mehr

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE Seite 1/6 Antrags-, Entscheidungs- Bestandsstatistik Berichtszeitraum: 01.01.2017-30.06.2017 bezogen auf: Personen Bereich: Besgebiet gesamt da da ( aufgr n aufgr n ( ( Albanien 121 3.425 2.187 1.238 6.316-2

Mehr

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE Seite 1/6 Antrags-, Entscheidungs- Bestandsstatistik Berichtszeitraum: 01.05.2017-31.05.2017 bezogen auf: Personen Bereich: Besgebiet gesamt da da ( aufgr n aufgr n ( ( Albanien 121 474 289 185 928 - -

Mehr

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE Seite 1/6 da da Gewährung Albanien 121 8.010 7.055 88,1% 955 11,9% 24.676 1 0,0% 3 0,0% 48 0,2% 35 0,1% 87 0,4% 20.001 81,1% 4.588 18,6% 7.544 525 Bosnien und Herzegowina 122 1.436 947 65,9% 489 34,1%

Mehr

Rangliste der Pressefreiheit 2013 Platz Land Region Veränderung (Vorjahresrang)

Rangliste der Pressefreiheit 2013 Platz Land Region Veränderung (Vorjahresrang) Rangliste der Pressefreiheit 2013 Platz Land Region Veränderung (Vorjahresrang) 1 Finnland Europa/GUS 0 (1) 2 Niederlande Europa/GUS +1 (3) 3 Norwegen Europa/GUS -2 (1) 4 Luxemburg Europa/GUS +2 (6) 5

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht STATISTISCHES LANDESAMT Statistischer Bericht Kinder- und Jugendhilfe im Freistaat Sachsen Beistandschaften, Sorgeerklärungen, Maßnahmen des Familiengerichtes 2012 K V 8 j/12 Inhalt Seite Vorbemerkungen

Mehr

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE Seite 1/6 Antrags-, Entscheidungs- Bestandsstatistik Berichtszeitraum: 01.02.2017-28.02.2017 bezogen auf: Personen Bereich: Besgebiet gesamt da da ( aufgr n aufgr n ( ( Albanien 121 378 245 133 1.149 -

Mehr

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE Seite 1/6 Antrags-, Entscheidungs- Bestandsstatistik Berichtszeitraum: 01.01.2017-31.01.2017 bezogen auf: Personen Bereich: Besgebiet gesamt da da ( aufgr n aufgr n ( ( Albanien 121 573 327 246 1.318 -

Mehr

Geburten je Frau im Freistaat Sachsen

Geburten je Frau im Freistaat Sachsen Geburten je Frau im Freistaat Sachsen 1990 2015 Daten: Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen Grafik: Sächsische Staatskanzlei, Ref. 32 * Summe der altersspezifischen Geburtenziffern für Frauen

Mehr

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE Seite 1/7 insge-samt da Erstanträge da Folgeanträge insgesamt Gewährung Verfahrenserledigungen Erstanträgen Albanien 121 1.295 1.247 96,3% 48 3,7% 517 - - 4 0,8% 32 6,2% 36 7,0% 362 70,0% 119 23,0% 916

Mehr

Geburten je Frau im Freistaat Sachsen

Geburten je Frau im Freistaat Sachsen Geburten je Frau im Freistaat Sachsen 199 211 2,25 Zusammengefasste Geburtenziffer* 2, 1,75 1,5 1,25 1,,75,5,25 1,5 1,,84 2,1 Kinder je Frau = Bestandserhaltungsniveau 1,4 1,44 1,48 1,25 1,29 1,33 1,18

Mehr

Studierende Fachhochschulen Ausländische Studieanfänger/innen an Fachhochschul-Studiengängen - Zeitreihe Studienjahr

Studierende Fachhochschulen Ausländische Studieanfänger/innen an Fachhochschul-Studiengängen - Zeitreihe Studienjahr Studierende Fachhochschulen Ausländische Studieanfänger/innen an Fachhochschul-Studiengängen - Zeitreihe Studienjahr Quelle: Fachhochschulrat auf Basis BiDokVFH Datenaufbereitung: bmwfw, Abt. IV/9 Staatengruppe

Mehr

Statistische Berichte. Jugendhilfe im Freistaat Sachsen. Maßnahmen der Kinder- und Jugendarbeit STATISTISCHES LANDESAMT.

Statistische Berichte. Jugendhilfe im Freistaat Sachsen. Maßnahmen der Kinder- und Jugendarbeit STATISTISCHES LANDESAMT. Statistische Berichte K V 3 4j/08 ISSN 1435-876X Preis: 2,30 Sozialleistungen Jugendhilfe im Freistaat Sachsen Maßnahmen der Kinder- und Jugendarbeit 2008 STATISTISCHES LANDESAMT Zeichenerklärung - 0 Nichts

Mehr

Demografiebericht 2014 (Stand )

Demografiebericht 2014 (Stand ) Demografiebericht 2014 (Stand 30.09.2014) Der Bürgermeister - Öffentliche Sicherheit und Soziales - Inhaltsverzeichnis I. Einwohnerstruktur II. Sozialstruktur III. Ausländerstatistik IV. Asylbewerberstatistik

Mehr

Angaben zur Bevölkerungsstruktur und entwicklung in der Stadt Pforzheim finden Sie in folgenden Veröffentlichungen der Kommunalen Statistikstelle:

Angaben zur Bevölkerungsstruktur und entwicklung in der Stadt Pforzheim finden Sie in folgenden Veröffentlichungen der Kommunalen Statistikstelle: Angaben zur Bevölkerungsstruktur und entwicklung in der Stadt Pforzheim finden Sie in folgenden Veröffentlichungen der Kommunalen Statistikstelle: - Statistisches buch der Stadt Pforzheim (erscheint jährlich)

Mehr

AUSLÄNDISCHE MITBÜRGERINNEN UND MITBÜRGER IN DER STADT FÜRTH

AUSLÄNDISCHE MITBÜRGERINNEN UND MITBÜRGER IN DER STADT FÜRTH AUSLÄNDISCHE MITBÜRGERINNEN UND MITBÜRGER IN DER STADT FÜRTH -Statistiken, Grunddaten, Grafiken- Stichtag 31.12.2015 Bürgermeister- und Presseamt/Integrationsbüro Königstr. 86, 90762 Fürth Tel. 0911/974-1960

Mehr

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Ausländer) entsprechend amtl. Statistik WS 11/12

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Ausländer) entsprechend amtl. Statistik WS 11/12 Ausländische Studenten 1. Studienfach insgesamt Staatsangehörigkeit 1 Irland 1 Kirgisien 1 Schweiz 1 Togo 6 1 Arabische Republ.Syrien 1 Armenien 3 China (VR)(einschl.Tibet) 1 Dänemark 1 Ghana 1 Griechenland

Mehr

Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Oktober Vorläufige Ergebnisse -

Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Oktober Vorläufige Ergebnisse - Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: G IV - m 0/5 HH Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Oktober 205 - Vorläufige Ergebnisse - Herausgegeben am: 22.

Mehr

Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Oktober Vorläufige Ergebnisse -

Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Oktober Vorläufige Ergebnisse - Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: G IV - m 0/6 HH Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Oktober 206 - Vorläufige Ergebnisse - Herausgegeben am: 2.

Mehr

Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg September Vorläufige Ergebnisse -

Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg September Vorläufige Ergebnisse - Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: G IV - m 9/6 HH Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg September 206 - Vorläufige Ergebnisse - Herausgegeben am:

Mehr

Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Juli Vorläufige Ergebnisse -

Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Juli Vorläufige Ergebnisse - Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: G IV - m 7/6 HH Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Juli 206 - Vorläufige Ergebnisse - Herausgegeben am: 2. September

Mehr

Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Juni Vorläufige Ergebnisse -

Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Juni Vorläufige Ergebnisse - Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: G IV - m 6/6 HH Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Juni 206 - Vorläufige Ergebnisse - Herausgegeben am: 9. August

Mehr

Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Juni Vorläufige Ergebnisse -

Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Juni Vorläufige Ergebnisse - Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: G IV - m 6/7 HH Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Juni 207 - Vorläufige Ergebnisse - Herausgegeben am: 22. August

Mehr

Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Mai Vorläufige Ergebnisse -

Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Mai Vorläufige Ergebnisse - Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: G IV - m 5/7 HH Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Mai 207 - Vorläufige Ergebnisse - Herausgegeben am: 2. Juli

Mehr

Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg April Vorläufige Ergebnisse -

Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg April Vorläufige Ergebnisse - Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: G IV - m 4/7 HH Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg April 207 - Vorläufige Ergebnisse - Herausgegeben am: 2. Juni

Mehr

Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg April Vorläufige Ergebnisse -

Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg April Vorläufige Ergebnisse - Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: G IV - m 4/6 HH Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg April 206 - Vorläufige Ergebnisse - Herausgegeben am: 2. Juni

Mehr

Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg März Vorläufige Ergebnisse -

Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg März Vorläufige Ergebnisse - Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: G IV - m 3/7 HH Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg März 207 - Vorläufige Ergebnisse - Herausgegeben am: 9. Mai

Mehr

Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Februar Vorläufige Ergebnisse -

Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Februar Vorläufige Ergebnisse - Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: G IV - m 2/7 HH Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Februar 207 - Vorläufige Ergebnisse - Herausgegeben am: 2.

Mehr

Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Januar Vorläufige Ergebnisse -

Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Januar Vorläufige Ergebnisse - Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: G IV - m /7 HH Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Januar 207 - Vorläufige Ergebnisse - Herausgegeben am: 2. März

Mehr

A... 5 Afghanistan... 5 Ägypten... 5 Albanien... 5 Algerien... 5 Andorra... 5 Angola... 5 Äquatorialguinea... 5 Argentinien... 5 Armenien...

A... 5 Afghanistan... 5 Ägypten... 5 Albanien... 5 Algerien... 5 Andorra... 5 Angola... 5 Äquatorialguinea... 5 Argentinien... 5 Armenien... A... 5 Afghanistan... 5 Ägypten... 5 Albanien... 5 Algerien... 5 Andorra... 5 Angola... 5 Äquatorialguinea... 5 Argentinien... 5 Armenien... 5 Aserbaidschan... 6 Äthiopien... 6 Australien... 6 B... 7 Bahrain...

Mehr

Hessisches Statistisches Landesamt. Sonderauswertung der Tourismusstatistik nach Destinationen 2008 bis 2011 für das Hessische Wirtschaftsministerium

Hessisches Statistisches Landesamt. Sonderauswertung der Tourismusstatistik nach Destinationen 2008 bis 2011 für das Hessische Wirtschaftsministerium Hessisches Statistisches Landesamt Sonderauswertung der Tourismusstatistik nach Destinationen 2008 bis 2011 für das Hessische Wirtschaftsministerium 16. April 2012 1. Beherbergungsbetriebe und Schlafgelegenheiten

Mehr

Stand der Doppelbesteuerungsabkommen 1. Januar 2007 I. Geltende Abkommen

Stand der Doppelbesteuerungsabkommen 1. Januar 2007 I. Geltende Abkommen 1 Stand der Doppelbesteuerungsabkommen 1. Januar 2007 I. Geltende Abkommen IV B 5 / StandDBA01012007 1. Abkommen auf dem Gebiet der Steuern vom Einkommen und vom Vermögen Ägypten 08.12.1987 1990 278 1990

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte Kennziffer: G IV 1 - m 12/2016 Gäste und im hessischen Tourismus im Dezember 2016 Februar 2017 Hessisches Statistisches Landesamt, Wiesbaden Impressum

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht STATISTISCHES LANDESAMT Statistischer Bericht Empfänger von Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung im Freistaat Sachsen 2016 K I 3 j/16 Zeichenerklärung - Nichts vorhanden (genau Null) 0 weniger

Mehr

Stand der Doppelbesteuerungsabkommen 1. Januar 2009 I. Geltende Abkommen

Stand der Doppelbesteuerungsabkommen 1. Januar 2009 I. Geltende Abkommen 1 Stand der Doppelbesteuerungsabkommen 1. Januar 2009 I. Geltende Abkommen IV B 2 / StandDBA01012009 1. Abkommen auf dem Gebiet der Steuern vom Einkommen und vom Vermögen Ägypten 08.12.1987 1990 278 1990

Mehr

Arbeitsblatt: Flucht in eine neue Heimat

Arbeitsblatt: Flucht in eine neue Heimat Aufgabe a Mahmud ist mit seiner Familie aus Syrien nach Deutschland geflohen. Lies dir den ersten Absatz in dem Textblatt über Flüchtlinge durch und vervollständige die Sätze! Mahmud ist Jahre alt. Mahmud

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT

STATISTISCHES LANDESAMT STATISTISCHES LANDESAMT Inhalt Seite Vorbemerkungen 3 Natürliche Bevölkerungsbewegung im III. Quartal 2012 3 Tabellen 1. Eheschließungen, Lebendgeborene und Gestorbene im III. Quartal 2011 und 2012 5

Mehr

Direktinvestitionen lt. Zahlungsbilanzstatistik. Für den Berichtszeitraum 20 bis 201

Direktinvestitionen lt. Zahlungsbilanzstatistik. Für den Berichtszeitraum 20 bis 201 Direktinvestitionen lt. Für den Berichtszeitraum 20 bis 201 201 2 Inhalt I. Schaubilder 5 II. Tabellen 1.1 Transaktionswerte nach ausgewählten Ländergruppen und Ländern 11 1.1.1 Inländische Direktinvestitionen

Mehr

Parl. Anfrage 8819/J - "EU-Zugeständnisse an Großbritannien mit Auswirkungen auf den Anspruch auf eine Ausgleichszulage in der Pensionsversicherung"

Parl. Anfrage 8819/J - EU-Zugeständnisse an Großbritannien mit Auswirkungen auf den Anspruch auf eine Ausgleichszulage in der Pensionsversicherung 8419/AB XXV. GP - Anfragebeantwortung - Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft 1 von 18 Parl. Anfrage 8819/J - "EU-Zugeständnisse an Großbritannien mit Auswirkungen auf den Anspruch auf

Mehr

6. Regionalisierte Bevölkerungsvorausberechnung

6. Regionalisierte Bevölkerungsvorausberechnung 6. Regionalisierte Bevölkerungsvorausberechnung 19. April 216 Titelbild: Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen Regionalisierte Bevölkerungsvorausberechnungen für den Freistaat Sachsen seit 1997

Mehr

A III, A I - j / 11. Wanderungen und Bevölkerung in Thüringen Bestell - Nr

A III, A I - j / 11. Wanderungen und Bevölkerung in Thüringen Bestell - Nr A III, A I j / 11 Wanderungen und in Thüringen 2011 Bestell Nr. 01 301 Zeichenerklärung 0 weniger als die Hälfte von 1 in der letzten besetzten Stelle, jedoch mehr als nichts nichts vorhanden (genau Null).

Mehr

Bevölkerung und Erwerbstätigkeit

Bevölkerung und Erwerbstätigkeit Statistisches Bundesamt Bevölkerung und Erwerbstätigkeit Vorläufige Wanderungsergebnisse 2012 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 7. Mai 2013 Artikelnummer: 5127101127004 Ihr Kontakt zu uns: www.destatis.de/kontakt

Mehr

Tourismus im Land Bremen Übernachtungen in Beherbergungsbetrieben Juni 2015

Tourismus im Land Bremen Übernachtungen in Beherbergungsbetrieben Juni 2015 Reiseverkehr / Juni 2015 Tourismus im in Beherbergungsbetrieben Juni 2015 Herausgeber: Zeichenerklärung p = vorläufiger Zahlenwert Statistisches Landesamt Bremen r = berichtigter Zahlenwert An der Weide

Mehr

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Ausländer) entsprechend amtl. Statistik WS15/16

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Ausländer) entsprechend amtl. Statistik WS15/16 1 Ungarn 6 1 Albanien 1 Armenien 17 China 1 Kamerun 1 Mazedonien 5 Russische Foederation 2 Ukraine 1 Ungeklärt 2 Vietnam 40 5 Armenien 1 Bosnien und Herzegowina 1 Brasilien 2 Bulgarien 3 China 1 Dänemark

Mehr

Umfrage GermanFashion Modeverband Deutschland e.v.

Umfrage GermanFashion Modeverband Deutschland e.v. Umfrage GermanFashion Modeverband Deutschland e.v. Beurteilung der Perspektiven 2013 im Vergleich zu DOB HAKA Arbeits-, Berufs-, Schutzkleidung Sport/ Outdoor GESAMT in um % % in um % % in um % % in um

Mehr

1 Allgemeine statistische Angaben

1 Allgemeine statistische Angaben 1.1 Fläche und Bevölkerung 1 Allgemeine statistische Angaben 1.1 Fläche und Bevölkerung 1 Sachsen nimmt mit einer Fläche von 18 420 km² und einem Bundesanteil von 5,2 Prozent den 10. Platz in der Größenordnung

Mehr

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE Seite 1/6 da da Gewährung Albanien 121 8.113 7.865 96,9% 248 3,1% 3.455 - - 9 0,3% 43 1,2% 25 0,7% 77 2,2% 2.831 81,9% 547 15,8% 5.472 138 Bosnien und Herzegowina 122 8.474 5.705 67,3% 2.769 32,7% 6.594

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht STATISTISCHES LANDESAMT Statistischer Bericht Empfänger von laufender Hilfe zum Lebensunterhalt im Freistaat Sachsen 2013 K I 2 j/13 Inhalt Seite Vorbemerkungen 3 Erläuterungen 3 Ergebnisdarstellung 4

Mehr

Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Dezember Vorläufige Ergebnisse -

Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Dezember Vorläufige Ergebnisse - Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: G IV - m 2/5 HH Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Dezember 205 - Vorläufige Ergebnisse - Herausgegeben am: 7.

Mehr

Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Januar Vorläufige Ergebnisse -

Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Januar Vorläufige Ergebnisse - Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: G IV - m /6 HH Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Januar 206 - Vorläufige Ergebnisse - Herausgegeben am: 8. März

Mehr

6. Tourismus. Vorbemerkungen. 6.1 Beherbergungsgewerbe in Frankfurt a.m bis 2015 nach Betrieben, Betten, Gästen und Übernachtungen

6. Tourismus. Vorbemerkungen. 6.1 Beherbergungsgewerbe in Frankfurt a.m bis 2015 nach Betrieben, Betten, Gästen und Übernachtungen 109 6. Tourismus Vorbemerkungen Beherbergungsstatistik Die Datengrundlage liefert das Gesetz zur Neuordnung der Statistik über die Beherbergung im Reiseverkehr vom 22. Mai 2002 (BGBl. I S. 1642), das am

Mehr

Reisekostenpauschale. in Euro. Afghanistan 925 1.500 1.800. Ägypten 500 1.500 1.800. Albanien 325 1.500 1.800. Algerien 475 1.500 1.

Reisekostenpauschale. in Euro. Afghanistan 925 1.500 1.800. Ägypten 500 1.500 1.800. Albanien 325 1.500 1.800. Algerien 475 1.500 1. Die u.g. n gelten für einen vierwöchigen Aufenthalt. Bei kürzerem oder längeren Aufenthalt verringert bzw. erhöht Afghanistan 925 1.500 1.800 Ägypten 500 1.500 1.800 Albanien 325 1.500 1.800 Algerien 475

Mehr

Öffentliche Sozialleistungen

Öffentliche Sozialleistungen Öffentliche Sozialleistungen Statistik zum Elterngeld Anträge von Januar bis Dezember 00 Erscheinungsfolge: vierteljährlich Erschienen am.0.00 Artikelnummer: 00 Fachliche Informationen zu dieser Veröffentlichung

Mehr

1 Allgemeine statistische Angaben

1 Allgemeine statistische Angaben 1.1 Fläche und Bevölkerung 1 Allgemeine statistische Angaben 1.1 Fläche und Bevölkerung 1 Sachsen nimmt mit einer Fläche von 18 420 km² und einem Bundesanteil von 5,2 Prozent den 10. Platz in der Größenordnung

Mehr