Präsentationsprüfung Grundkurs Kunst am : Umnutzung des Neuen Foyers der Bertolt-Brecht-Schule Darmstadt

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Präsentationsprüfung Grundkurs Kunst am : Umnutzung des Neuen Foyers der Bertolt-Brecht-Schule Darmstadt"

Transkript

1 Präsentationsprüfung Grundkurs Kunst am : Umnutzung des Neuen Foyers der Bertolt-Brecht-Schule Darmstadt ein Entwurf von Lieselotte Düsterhus

2 Gliederung > Vorstellung und Analyse des bestehenden Gebäudes > Was ist Kultur? > Umsetzung: Präsentation des Entwurfs > Kurze Erläuterung des Konzepts/des Arbeitsprozesses

3 Bestand: Neues Foyer der Bertolt-Brecht-Schule Darmstadt > Architekten: unter anderen Hagen Mathy > Erste Entwürfe des Gebäudes 1972 > Bauart Skelettbau (Grundriss: Archiv Hagen Mathy)

4 Einschub: Skelettbau - am Bespiel von Le Corbusier ( ) Villa Savoye (Poissy, France 1928 to 1929) Doppelhaus von Le Corbusier und Pierre Jeanneret, Weißenhofsiedlung in Stuttgart

5 Grundriss des Bestands, Erdgeschoss (Skizze 1)

6 Grundriss des Bestands, Erdgeschoss (Skizze 2) Darstallung massiver Wände/ Stützen (in schwarz), flexibler Wand-/Fassadenelemente (in rot)

7 Skizzen: Abstraktion massive/tragende Wände und Stützen Skizze 3: massive Wände und Stützen Skizze 4: Tragende Wände und Stützen (entkernt)

8 Was ist Kultur? Gesamtheit der geistigen, künstlerischen Leistung als Ausdruck menschlicher Höherentwicklung ( Duden ) Bereiche der Kultur: > Musik > Malerei > Theater > Bildhauerei > Tanz > Fotografie

9 Raumplan Erdgeschoss: > Lehrräume > Foyer > Bühne (+Sitzplätze) > Umkleide, Requisite > Proberäume > Sekretatiat > Garderobe > Haustechnik Obergeschoss: > Lehrräume > Werkstatt (Bildhauerei, Kunstdruck, Schneiderei) > Fotostudio > Fotolabor > Austellungfäche > Treppe (Erschließung Dachgeschoss) > Haustechnik + Ergänzungen

10 Entwurf: Erdgeschoss Neues Foyer (Grundriss 1)

11 Entwurf: Erdgeschoss Neues Foyer (Eingang/Administration)

12 Entwurf: Erdgeschoss Neues Foyer (Lehrräume Musik/Darstellendesspiel)

13 Entwurf: Erdgeschoss Neues Foyer (Pausenraum/DSP-Raum/Bühne)

14 Entwurf: Erdgeschoss Neues Foyer (Grundriss 2) (Lehrräume,Übungsräume am Nachmittag/Abend)

15 Entwurf: Erdgeschoss Neues Foyer (Zweiseitig nutzbare Bühne)

16 Entwurf: Erdgeschoss Neues Foyer : Außentribüne mit Sicht auf Bühne im Gebäude

17 Entwurf: Obergeschoss Neues Foyer (Grundriss 3)

18 Entwurf: Obergeschoss Neues Foyer (Lehrräume/Werkstatt/Computer/Fotostudio)

19 Entwurf: Obergeschoss Neues Foyer (Erweiterbarer Ausstellungbereich)

20 Entwurf: Obergeschoss Neues Foyer (gestaltbare Lamellen als Lichtschutz in Außenfassade) (Skizze 6) (Skizze 5)

21 Entwurf: Dachgeschoss Neues Foyer (Grundriss 4)

22 Entwurf: Dachgeschoss Neues Foyer (Vegetationsfläche)

23 Entwurf: Dachgeschoss Neues Foyer (Ateliers)

24 Entwurf: Dachgeschoss Neues Foyer (Ateliers) > Künstlern einen Raum geben > Schülern können so (angewandte) Kunst erfahren > Kunst entkoppelt von Unterricht - Kunst wird greifbarer

25 Entwurf: Dachgeschoss Neues Foyer (Erschließung: Wendeltreppe OG & Außentreppe)

26 Entwurf: Dachgeschoss Neues Foyer (Erschließung: Außentreppe) Ansicht Ostfassade (Skizze 7)

27 Konzept > Erhaltung des ursprünglichen Entwurfs von Hagen Mathy (und Büro) (Nüchtern, schllicht, multifunktional) (Skelettbau) > visuelle Öffnung des Gebäudes durch äußere Maßnahmen wie Außentreppe, Außentribüne, Dachgarten (Public Gardening) und gestaltbare Fassaden (Partizipation) > Verbindung von Schule (Musische Fächer) und Kultur durch Ateliers & Multifunktionssaal (Ateliers: Künstler als Inspiration für Schüler) (Multifunktionssaal: für kulturelle Veranstaltungen wie Theater, Film, Vortrag, Konzert)

28 Quellen > Baupläne: Archiv Bertolt-Brecht-Schule > Baupläne: Archiv Hagen Mathy (privat) > Grundkurs Kunst 3 Architektur Schrodelverlag 2012 > > > 2Fprojekte%2Fwahrnehmung%2Fdaten%2Ffileadmin%2Fbilder%2FCorb2_Kopie. jpg&imgrefurl=http%3a%2f%2fwork.popperschule.at%2fprojekte%2fwahrnehmung%2f daten%2findex.php%3fid%3d188&h=265&w=432&tbnid=kyp2ugxwjdo9fm%3a&zoom= 1&docid=8k76qCzzDvor7M&ei=eg2DU4PxOYiF4gSghYDQCg&tbm=isch&iact=rc&uact=3& dur=339&page=1&start=0&ndsp=25&ved=0cfgqrqmwaa >

29 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Bertolt Brecht, 1929, Über die Bauart langdauernder Werke :

Bertolt Brecht, 1929, Über die Bauart langdauernder Werke : Umnutzung Maschinenfabrik Hesse & Jäger zum Vereins-Sportzentrum 25.11.2014 Bertolt Brecht, 1929, Über die Bauart langdauernder Werke : Wie lange Dauern die Werke? So lange Als bis sie fertig sind. So

Mehr

Infos über Geld für Kulturprojekte für Menschen mit Behinderungen

Infos über Geld für Kulturprojekte für Menschen mit Behinderungen Leichte Sprache Infos über Geld für Kulturprojekte für Menschen mit Behinderungen Projekte für Menschen mit Behinderungen nennt man: inklusive Projekte Viele Menschen mit Behinderungen möchten: ins Theater

Mehr

Stadthalle Reutlingen Bruderhausgelände April 2009 Präsentation - Baubeschluss

Stadthalle Reutlingen Bruderhausgelände April 2009 Präsentation - Baubeschluss Stadthalle Reutlingen Bruderhausgelände 23.+ 30. April 2009 Präsentation - Baubeschluss Projektverantwortliche Bauherr: Projektleiter: Architekt: Projektsteuerer: Stadt Reutlingen Erste Bürgermeisterin

Mehr

Modul 1.1 Die Architektur des 20. Jahrhunderts Le Corbusier Die Villa Savoye

Modul 1.1 Die Architektur des 20. Jahrhunderts Le Corbusier Die Villa Savoye Modul 1.1 Die Architektur des 20. Jahrhunderts 9/15/2007 - marcelle medernach - ebac - 1 (1887-1965) Charles Edouard Jeanneret, der spätere, wird am 6. Oktober 1887 in La Chaux-de-Fonds in der Schweiz

Mehr

Vorlesung Grundkurs Hochbau und Konstruktion Funktionalität DI Katharina Bayer

Vorlesung Grundkurs Hochbau und Konstruktion Funktionalität DI Katharina Bayer Vorlesung Grundkurs Hochbau und Konstruktion Funktionalität - 8.5.2009 - DI Katharina Bayer 1. Funktion: welche Bedürfnisse bestimmen die Funktionalität beim Wohnen der Mensch als Maßstab weitere Faktoren

Mehr

Grundrisse. Wohnen mit Service. K&S Seniorenresidenz Marsberg An den Bleichen Marsberg

Grundrisse. Wohnen mit Service. K&S Seniorenresidenz Marsberg An den Bleichen Marsberg Grundrisse Wohnen mit Service K&S Seniorenresidenz Marsberg An den Bleichen 2 34431 Marsberg Ansichten der Gebäude (Computeranimation) Seniorenresidenz (Lillers-Straße 9) Seniorenresidenz (Lillers-Straße

Mehr

Bauten in Kalksteinbeton. Steffen Jesberger endres architekten ag I eth I sia, Baden

Bauten in Kalksteinbeton. Steffen Jesberger endres architekten ag I eth I sia, Baden Bauten in Kalksteinbeton Steffen Jesberger endres architekten ag I eth I sia, Baden Bauten in Kalksteinbeton, Steffen Jesberger Seite 1 endres architekten ag I eth I sia Steffen Jesberger, Dipl.- Ing.

Mehr

Burgisteinstrasse 1d + 1e 3665 Wattenwil

Burgisteinstrasse 1d + 1e 3665 Wattenwil URO bauwerk Burgisteinstrasse 1d + 1e 3665 Wattenwil Wohnungsangebot: 2 x 4¹/ -Zimmer Parterrewohnung 2 x 3¹ -Zimmer Parterrewohnung 2 x 4¹ -Zimmer Geschosswohnung 2 x 3¹ -Zimmer Geschosswohnung 2 x 2¹

Mehr

Bürogebäude Quartier Süd Stauffenbergallee Montabaur

Bürogebäude Quartier Süd Stauffenbergallee Montabaur gebäude Quartier Süd Stauffenbergallee 5610 Montabaur 151029_Entwurf Lageplan, Grundrisse, Ansichten, Nutzflächen Fachwerk Architekten BDA Andreas M. Schwickert Nikolausstraße Tel. 02602/959730 BÜRO- UND

Mehr

Kulturherberge Gelnhausen

Kulturherberge Gelnhausen Kulturherberge Gelnhausen Vorlage für das LEADER-Entscheidungsgremium für einen Antrag auf Förderung Sonstige investive und nicht investive Projekte zur Umsetzung eines REK Antragsteller: Stadt Gelnhausen

Mehr

Darstellen und Gestalten. Was ist das? Was soll das?

Darstellen und Gestalten. Was ist das? Was soll das? Darstellen und Gestalten Was ist das? Was soll das? Darstellen und Gestalten setzt sich aus vielen künstlerischen Bereichen zusammen. Man stellt Gedanken, Gefühle, Fantasien und Vorstellungen, Ereignisse

Mehr

STATISTIK BILDUNGSZENTRUM CAMPUS KREMS RAUM- UND FUNKTIONSKONZEPT ERWEITERUNG IMC FH KREMS STELLPLATZERMITTLUNG: = 184 PKW

STATISTIK BILDUNGSZENTRUM CAMPUS KREMS RAUM- UND FUNKTIONSKONZEPT ERWEITERUNG IMC FH KREMS STELLPLATZERMITTLUNG: = 184 PKW TATITIK TELLPLATZERMITTLUNG: : 2 x 120 Personen = 240 4 x = 320 5 x = 200 5 20 2 PERONEN 787 FLÄCHEN: ALLGEMEINE VERWALTUNG 2 Büros á 30 m² = 60 m² 3 Büros á 24 m² = 72 m² 14 Büros á 23 m² = 322 m² 1 Büro

Mehr

Kunst und Kultur. Materialien zur Politischen Bildung von Kindern und Jugendlichen.

Kunst und Kultur. Materialien zur Politischen Bildung von Kindern und Jugendlichen. Kunst und Kultur Materialien zur Politischen Bildung von Kindern und Jugendlichen www.demokratiewebstatt.at Mehr Information auf: www.demokratiewebstatt.at Was ist Kunst? Übung: Was ist Kunst? Seit es

Mehr

Auszug Referenzobjekte Umbau_Teil 3. Februar 2012

Auszug Referenzobjekte Umbau_Teil 3. Februar 2012 Auszug Referenzobjekte Umbau_Teil 3 Februar 2012 Referenzobjekt Umbau Sanierung und Dachgeschossausbau Wohnhaus Einfamilienhaus Gräfelfing Umbau, Sanierung und Dachgeschossausbau eines Wohnhauses Gräfelfing

Mehr

Einwohnerversammlung des Ortsbeirats Schwachhausen am > Neubau Ärztehaus am St. Joseph-Stift <

Einwohnerversammlung des Ortsbeirats Schwachhausen am > Neubau Ärztehaus am St. Joseph-Stift < Einwohnerversammlung des Ortsbeirats Schwachhausen am 04.05.2017 > Neubau Ärztehaus am St. Joseph-Stift < Verein für das 1 / 19 Verein für das Lageplan // ohne Maßstab 2 / 19 TIEFGARAGE 1792.56 m² 52 PKW-STELLPLÄTZE

Mehr

Machbarkeitsstudie Gemeinwesenhaus Köngen - Konzept-

Machbarkeitsstudie Gemeinwesenhaus Köngen - Konzept- Jugendhaus + Lindenturnhalle Burgschule Machbarkeitsstudie Gemeinwesenhaus Köngen - Konzept- Juli 2016 Inhaltsverzeichnis Gemeinwesenhaus Seite Raumprogramm/Flächenbedarf Lageplan Erdgeschoss Flächenlayout

Mehr

Beteiligungskonzept Unser neues Schwimmbad

Beteiligungskonzept Unser neues Schwimmbad Beteiligung Nutzungskonzept Architektur Funktion und Betrieb Rutschen Abschlusspräsentation Ideenfindung Konkretisierung Planungsphasen Grundlagenermittlung Vorentwurf Entwurf, Ausstattung Ausstattung

Mehr

Neubau des Humboldt-Gymnasiums Bad Pyrmont

Neubau des Humboldt-Gymnasiums Bad Pyrmont Neubau des Humboldt-Gymnasiums Bad Pyrmont Neubau des Humboldt-Gymnasiums Bad Pyrmont Neubau des Humboldt-Gymnasiums Bad Pyrmont Bürovorstellung Industriebau Wernigerode GmbH Bürovorstellung Industriebau

Mehr

Wer einen Plan macht, hat auch Ideen gehabt (Le Corbusier) Raumformen. Moderne Architektur am Anfang und am Ende des 20. Jh.

Wer einen Plan macht, hat auch Ideen gehabt (Le Corbusier) Raumformen. Moderne Architektur am Anfang und am Ende des 20. Jh. Wer einen Plan macht, hat auch Ideen gehabt (Le Corbusier) Raumformen. Moderne Architektur am Anfang und am Ende des 20. Jh. Um 1920 entstanden in der Architektur neue Formen, die Ideen aus der bildenden

Mehr

IST IHR EVENT MUSEUMSREIF?

IST IHR EVENT MUSEUMSREIF? Landesmuseum für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur Alte Jakobstraße 124-128, 10969 Berlin Fon 030 78902-600 / Fax -700 IST IHR EVENT MUSEUMSREIF? Wir hoffen: ja. Die Berlinische Galerie, eines

Mehr

Grundriss Erdgeschoss RH 1

Grundriss Erdgeschoss RH 1 Grundriss Erdgeschoss RH 1 Reihenhaus mit 5-Zimmern Wohnfläche 117,26 m² Zugang WC Küche Vorraum Wohnen/Essen Terrasse Vorraum 6,35 m² Wohnen/Essen 29,99 m² Küche 6,61 m² WC 1,43 m² RH1 Wohnfläche EG:

Mehr

UMBAU/ SANIERUNG WOHN- UND GESCHÄFTHAUS GERBERNGASSE 4, THUN

UMBAU/ SANIERUNG WOHN- UND GESCHÄFTHAUS GERBERNGASSE 4, THUN UMBAU/ SANIERUNG WOHN- UND GESCHÄFTHAUS GERBERNGASSE 4, THUN DAS EINZIGE FREISTEHENDE HAUS IN DER THUNER ALTSTADT AUS DER JAHRHUNDERTWENDE THOMAS LACK ARCHITEKTUR AG Erdgeschoss 1. Obergeschoss Laden Büro

Mehr

Abbruch und Neubau Kita Bärcheninsel Stuttgart

Abbruch und Neubau Kita Bärcheninsel Stuttgart Abbruch und Neubau Kita Bärcheninsel Stuttgart November 2014 Häuser für Kinder GmbH Luftbild Übersicht STEP Vaihingen Bf Kita Bärcheninsel Luftbild Übersicht Bushaltestelle Dürrlewang Erläuterung Gebäudenutzung

Mehr

Die Weissenhofsiedlung in Stuttgart. Bau und Planung Die Architekten Chronik der Weissenhofsiedlung Einfluss auf heutige Architektur

Die Weissenhofsiedlung in Stuttgart. Bau und Planung Die Architekten Chronik der Weissenhofsiedlung Einfluss auf heutige Architektur Die Weissenhofsiedlung in Stuttgart Bau und Planung Die Architekten Chronik der Weissenhofsiedlung Einfluss auf heutige Architektur Bau und Planung Wohnungsnot und Deutscher Werkbund Siedlung als Konzept

Mehr

ZIKKURAT DIE TRAUMFABRIK FÜR IHRE VERANSTALTUNG

ZIKKURAT DIE TRAUMFABRIK FÜR IHRE VERANSTALTUNG ZIKKURAT DIE TRAUMFABRIK FÜR IHRE VERANSTALTUNG LAGE 2 HISTORIE Die Location 1882 als Fabrik für Steinzeugproduktion erbaut 1994 Umstellung zu einer Veranstaltungslocation Heute: Kultur & Freizeitfabrik

Mehr

Projektierung Spreegeist - Kreativzentrum am Wasser Tabbertstraße Berlin

Projektierung Spreegeist - Kreativzentrum am Wasser Tabbertstraße Berlin ierung Spreegeist Kreativzentrum am Wasser Tabbertstraße 9 12459 Berlin Stand 22.08.2012 1.Überarbeitung Entwurf archetype [architektur consulting] D10997 Berlin mail. info@archetype.de A3 22.08.2012 Luftbild

Mehr

CAMPUS RHEINFELDEN - NEUBAU GANZTAGESHAUS MIT MENSA

CAMPUS RHEINFELDEN - NEUBAU GANZTAGESHAUS MIT MENSA CAMPUS RHEINFELDEN - NEUBAU GANZTAGESHAUS MIT MENSA Modellfoto KAMM ARCHITEKTEN BDA Kalliopi Gkeka Stefan Kamm Umwährung Höhe 2m in Abstimmung mit LA 7,21 m2 8,62 m2 10,17 m2 33,51 m2 B: Holzbelag 20,81

Mehr

Anforderung Schaffung eines Atelier- und Büroraumes. Atelier für Photographie und Werbung

Anforderung Schaffung eines Atelier- und Büroraumes. Atelier für Photographie und Werbung Atelier für Photographie und Werbung Architekten Architekt Mag. arch. Dieter Tuscher, In der Ulle 16, 6080 Igls, in Zusammenarbeit mit Architekt Dipl.-Ing. Martin Weiskopf, 6020 Innsbruck, Erzherzog-Eugen-Str

Mehr

ROIK REFERENZEN AUSWAHL STAND ARCHITEKT MAX-BRAUER-ALLEE HAMBURG FON FAX

ROIK REFERENZEN AUSWAHL STAND ARCHITEKT MAX-BRAUER-ALLEE HAMBURG FON FAX ARCHITEKT REFERENZEN AUSWAHL STAND 01.2013 ROIK MAX-BRAUER-ALLEE 81 22765 HAMBURG FON 040 609 51 969 FAX 040 32 31 83 82 www.roik-architekt.de info@roik-architekt.de KREATIVITÄT Klare Entwurfskonzepte

Mehr

10 Öffentliche Bauten

10 Öffentliche Bauten 10 Öffentliche Bauten DAS HERZ VON HELLENDOORN Das neue Rathaus von Hellendoorn, im Ortsteil Nijverdal, hält, was sein Name verspricht: Es vereint Kultur und Verwaltung unter einem Dach. Eine gewagte Verbindung,

Mehr

Audiolectures 02. Bildlegende

Audiolectures 02. Bildlegende Audiolectures 02 Bildlegende 01 02 03 04 05 06 08 07 09 10 11 12 13 14 15 16 20 17 18 19 21 22 23 24 25 26 27 28 29 31 32 30 34 35 36 33 38 39 40 37 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 56 55 57 58

Mehr

KÖLN UNITS Ehrenfeld Atelierräume als Zwischennutzungskonzept auf der Brache Ehemaliger Güterbahnhof in Köln-Ehrenfeld

KÖLN UNITS Ehrenfeld Atelierräume als Zwischennutzungskonzept auf der Brache Ehemaliger Güterbahnhof in Köln-Ehrenfeld KÖLN UNITS Ehrenfeld Atelierräume als Zwischennutzungskonzept auf der Brache Ehemaliger Güterbahnhof in Köln-Ehrenfeld Design Quartier Ehrenfeld, Sabine Voggenreiter LHVH ARCHITEKTEN lhvh a r c h i t e

Mehr

Dorfzentrum Langenneufnach Ergebnispräsentation

Dorfzentrum Langenneufnach Ergebnispräsentation Dorfzentrum Langenneufnach Ergebnispräsentation 11.06.2013 Methodik Entscheidungssicherheit zum frühen Zeitpunkt Vorgaben durch den Auftraggeber bzw. Nutzer Nutzungskonzepte Ideen Raumprogramm Bestandsbegehung

Mehr

Stand der Entwurfsplanung

Stand der Entwurfsplanung Ausgangssituation/ Randbedingungen Nutzung der Flurstücke 273, 274, 275 Umwidmung des öffentlichen Spielplatzes von Flurstück 275 auf 259 Abriss der Bestandskita nach Fertigstellung des Neubaus Abstimmungen

Mehr

Albertsplatz 3 Albertsplatz 4

Albertsplatz 3 Albertsplatz 4 quartier am albertsplatz Albertsplatz 3 Albertsplatz 4 5 ALBERTSPLATZ 4 ALBERTSPLATZ 3 WOHNBAU STADT COBURG GMBH STADTENTWICKLUNGSGESELLSCHAFT COBURG GMBH ÜBERSICHTSPLAN - Quartier am Albertsplatz Sanierung

Mehr

Neubau des TWIN Hallenbades in Bad Neuenahr-Ahrweiler

Neubau des TWIN Hallenbades in Bad Neuenahr-Ahrweiler Neubau des TWIN Hallenbades in Bad Neuenahr-Ahrweiler Präsentation 14.08.2017 Entwurfsplanung In Kooperation mit 1 PROJEKTKONZEPT 2 KONZEPT - IDEE 3 WEG DES BADEGASTES 4 GEBÄUDEHÜLLE 5 FOYER 6 UMKLEIDE

Mehr

Vermietung Technikumstrasse 81/83, 8400 Winterthur

Vermietung Technikumstrasse 81/83, 8400 Winterthur Vermietung Technikumstrasse 81/83, 8400 Winterthur Kontaktadresse Stadt Winterthur Departement Finanzen Immobilien Pionierstrasse 7 8403 Winterthur Inhalt Allgemeine Informationen 2 Technische Informationen

Mehr

Sanierung des Hauptgebäudes der IHK Köln

Sanierung des Hauptgebäudes der IHK Köln Sanierung des Hauptgebäudes der IHK Köln Entwurfsplanung der von der Vollversammlung verabschiedeten 40 Mio. Euro -Variante 9. Mai 07 Maria-Ablass-Platz Börsenplatz Börsenplatz Anderhalten Architekten

Mehr

Gebäude 407 WE 16. AVITA Hanau. Wohnfläche gesamt: 96,23m². Flur / Garderobe WC Wohnen + Essen + 4,10m² 1,75m²

Gebäude 407 WE 16. AVITA Hanau. Wohnfläche gesamt: 96,23m². Flur / Garderobe WC Wohnen + Essen + 4,10m² 1,75m² Flur WC 96,23m² Loggia / WC + Flur 1 Loggia = 1/2 4,10m² 1,75m² 47,38m² 2,30m² 11,90m² 14,85m² 10,07m² 3,88m² WE 16 Dachgeschoss Flur AR 90,98m² Loggia AR Flur 4,68m² 1,90m² 32,71m² 9,19m² 1,83m² 14,49m²

Mehr

Gemeinde Oberems Umbaukonzept Stall/Scheune. projekt1

Gemeinde Oberems Umbaukonzept Stall/Scheune. projekt1 Gemeinde Oberems Umbaukonzept Stall/Scheune projekt1 ziel Wohnraum für junge Leute schaffen Abwanderung verhindern Die Möglichkeit bieten, zeitgemässen und attraktiven Wohnraum zu mieten Interessantes

Mehr

Haupteingang Rückseite Studio 1

Haupteingang Rückseite Studio 1 Vermietungen PACT Zollverein, das Choreographische Zentrum NRW, ist Teil der 2001 zum Weltkulturerbe ernannten ehemaligen Zeche Zollverein, Essen. Die 1907 erbaute und in den Jahren 1999/2000 modernisierte

Mehr

Chalet Mocaja. Schönried - Gstaad ARCHITEKTUR RIEDER GSTAAD. MAX RIEDER Architekt HTL SIA BAHNHOFSTRASSE 5 CH-3792 SAANEN

Chalet Mocaja. Schönried - Gstaad ARCHITEKTUR RIEDER GSTAAD. MAX RIEDER Architekt HTL SIA BAHNHOFSTRASSE 5 CH-3792 SAANEN Chalet Mocaja Schönried - Gstaad RIEDER ARCHITEKTUR MAX RIEDER Architekt HTL SIA BAHNHOFSTRASSE 5 CH-3792 SAANEN Tel +41 (0)33 748 40 50 info@rieder-architektur.ch Fax +41 (0)33 748 40 55 www.rieder-architektur.ch

Mehr

Wohn-und Geschäftshaus im Bereich "Alte Waisenstiftung/Südl. Polizeigelände" - Schwerin. Amtstraße. Planstraße E

Wohn-und Geschäftshaus im Bereich Alte Waisenstiftung/Südl. Polizeigelände - Schwerin. Amtstraße. Planstraße E 1/6 Wohn-und Geschäftshaus im Bereich "Alte Waisenstiftung/Südl. Polizeigelände" - Schwerin Ferdinand-Schultz-Straße Amtstraße Amtstraße Promenade Planstraße E Lageplan - M1:500 2/6 Wohn-und Geschäftshaus

Mehr

Wettbewerbsgewinn Neubau Sport- und Freizeitbad am Brauhausberg, Potsdam

Wettbewerbsgewinn Neubau Sport- und Freizeitbad am Brauhausberg, Potsdam Die Architekten von Gerkan, Marg und Partner (gmp) haben den ersten Preis im Wettbewerb für den Neubau des Sport- und Freizeitbades am Brauhausberg in Potsdam gewonnen. Mit ihrem Entwurf für das Sportbad

Mehr

Neubau einer Stadtbibliothek in Marktheidenfeld. Standortanalyse. RitterBauerArchitektenGmbH

Neubau einer Stadtbibliothek in Marktheidenfeld. Standortanalyse. RitterBauerArchitektenGmbH Neubau einer Stadtbibliothek in Marktheidenfeld Standortanalyse RitterBauerArchitektenGmbH Einwohnerzahlen Hösbach: Goldbach: 13.200 9.600 22.800 Marktheidenfeld: 12.000 Gebäudedaten Bibliothekszentrum

Mehr

gmp Architekten von Gerkan, Marg und Partner Pressemitteilung Beauftragung Neubau Probenhaus Ballett am Rhein, Düsseldorf

gmp Architekten von Gerkan, Marg und Partner Pressemitteilung Beauftragung Neubau Probenhaus Ballett am Rhein, Düsseldorf 16.05.24 Die Architekten von Gerkan, Marg und Partner (gmp) planen den Neubau für das Probenhaus des Balletts der Deutschen Oper am Rhein. In Arbeitsgemeinschaft mit HOCHTIEF Solutions erhielten sie in

Mehr

CUBIX UFA PALAST BERLIN

CUBIX UFA PALAST BERLIN BERLIN CUBIX UFA PALAST Das CUBIX Alexanderplatz wurde im Oktober 2001 als erster Neubau auf dem Berliner Alexanderplatz eröffnet. Charakteristisch ist die Würfelform, die mit großzügig gestalteten Glasflächen

Mehr

kreative inspiration KMC beispielplanungen KMC effizienzhaus

kreative inspiration KMC beispielplanungen KMC effizienzhaus kreative inspiration KMC beispielplanungen KMC effizienzhaus 2 KMC Effizienzhaus Individuelle Planungen für besseres Wohnen Uns freut es sehr, dass Sie den Weg zu KMC gefunden haben. Es zeigt, dass Sie

Mehr

PROJEKTGRUPPE STADTHALLE EIN RUNDGANG DURCH DIE STADTHALLE REUTLINGEN

PROJEKTGRUPPE STADTHALLE EIN RUNDGANG DURCH DIE STADTHALLE REUTLINGEN EIN RUNDGANG DURCH DIE STADTHALLE REUTLINGEN 1 2 Stadthalle Reutlingen geplant Zugang fußläufig/barrierefrei Parken ÖPNV 3 Anfahrt Besucher PKW 4 Grundriss Tiefgarage 1. Untergeschoss Ausfahrt UG 2 Zufahrt

Mehr

Passivhaus Objektdokumentation

Passivhaus Objektdokumentation Passivhaus Objektdokumentation Zertifiziertes Passivhaus Einfamilienwohnhaus mit Einliegerwohnung Walter in Gaggenau Verantwortlicher Planer: Dipl.-Ing. Sebastian Früh, Architekt, Energieberater s.frueh@frueh-gmbh.de

Mehr

goethe-institut im sultanat oman goethe-institut in muscat muscat (oman) diplom - lehrstuhl für städtebau, rwth aachen

goethe-institut im sultanat oman goethe-institut in muscat muscat (oman) diplom - lehrstuhl für städtebau, rwth aachen modellphoto goethe-institut im sultanat oman muscat (oman) diplom - lehrstuhl für städtebau, rwth aachen Die Aufgabe, ein Gebäude für das Deutsche Goethe-Institut in Oman zu entwerfen, stellt den Anspruch,

Mehr

MONIKA BOCK SCHÖNHEIT

MONIKA BOCK SCHÖNHEIT MONIKA BOCK SCHÖNHEIT 28.09.2017-29.03.2018 Jedes Kunstwerk handelt von Schönheit; jedes positive Werk verkörpert und verherrlicht sie. Alle negative Kunst protestiert gegen den Mangel an Schönheit in

Mehr

ca. 227m² Wohnfläche MUSTERHAUS AMBIENTI+

ca. 227m² Wohnfläche MUSTERHAUS AMBIENTI+ Haus Wohnfläche MUSTERHAUS AMBIENTI+ ca. 227m² Architektur und Funktionalität: Designhaus Mehrgenerationen Familie Arbeiten + Wohnen Technik Das Regnauer Vitalhaus Ambienti+ gibt Ihrem Leben mehr Raum

Mehr

1.OG Musik. Klassik Oper Musical, MMO, Weltmusik, Jazz, Rock Noten A-Y Tonträger TA-TW Sb Musikliteratur Klangstudio Silent Piano Zeitschriften

1.OG Musik. Klassik Oper Musical, MMO, Weltmusik, Jazz, Rock Noten A-Y Tonträger TA-TW Sb Musikliteratur Klangstudio Silent Piano Zeitschriften 1.OG Musik Klassik Oper Musical, MMO, Weltmusik, Jazz, Rock Noten A-Y Tonträger TA-TW Sb Musikliteratur Klangstudio Silent Piano Josephine-Lang-Kabinett Musik für Kinder Junge Bibliothek Spektrum Büros

Mehr

Kunst- und Kulturgeschichte

Kunst- und Kulturgeschichte Leistungs- und Lernziele im Fach Kunst- und Kulturgeschichte (Wahlpflichtfach) 01.08.2008 1. Allgemeine Bildungsziele Zentral im Fach Kunst- und Kulturgeschichte ist einerseits die Auseinandersetzung mit

Mehr

»Routen der Baukultur«STADT ARNSBERG Stadtteile Arnsberg und Neheim

»Routen der Baukultur«STADT ARNSBERG Stadtteile Arnsberg und Neheim »Routen der Baukultur«STADT ARNSBERG Stadtteile Arnsberg und Neheim Exkursion des Arbeitskreises Architektur der Katholischen Akademie Schwerte I 07.05.2011 In Zusammenarbeit mit: Stadt Arnsberg, Fachbereich

Mehr

Tr Ge Raum Bezeichnung Nutzung Nutzer % Nutzer % Verfüger Fläche BE 01 01 Sozialraum 1.2 Gemeinschaftsräume 317 100 300 29,47

Tr Ge Raum Bezeichnung Nutzung Nutzer % Nutzer % Verfüger Fläche BE 01 01 Sozialraum 1.2 Gemeinschaftsräume 317 100 300 29,47 Räume nach Gebäude Gebäude BE Gumpendorferstr. 7 Lückenbau BE Gumpendorfer Str. 7 1060 Wien Trakt Gesch BE01 Lückenbau, 1. Stock BE 01 01 Sozialraum 1.2 Gemeinschaftsräume 317 100 300 29,47 BE 01 02 Stiege

Mehr

1. Wettbewerbsstufe. Städtebau und Architektur. Projektbeteiligte Gesamtleistungsanbieter: Projektbeteiligte Gesamtleistungsanbieter:

1. Wettbewerbsstufe. Städtebau und Architektur. Projektbeteiligte Gesamtleistungsanbieter: Projektbeteiligte Gesamtleistungsanbieter: SOBRE Projektbeteiligte Gesamtleistungsanbieter: 1. Wettbewerbsstufe Projektbeteiligte Gesamtleistungsanbieter: Federführende Firma: Steiner AG, Bern Architekt: alb architektengemeinschaft AG Bauingenieur:

Mehr

Bürgerhaus Mainz-Finthen

Bürgerhaus Mainz-Finthen Bürgerhaus Mainz-Finthen Der 1.Teil der Präsentation für den Neubau eines Bürgerhauses, bezieht sich auf den Entwurf der Initiative Lebenswertes Finthen vom 27.03.2014. Der 2.Teil der Präsentation wurde

Mehr

KfW 70 NATÜRLICH MODERN LEBEN IN ERLANGEN NATURBADSTRASSE 22

KfW 70 NATÜRLICH MODERN LEBEN IN ERLANGEN NATURBADSTRASSE 22 KfW 70 NATÜRLICH MODERN LEBEN IN ERLANGEN NATURBADSTRASSE 22 INHALTSVERZEICHNIS KONTAKT ÜBER UNS Kontakt S. 2 Ihr Ansprechpartner Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum... Kompetente Beratung

Mehr

All in one Minimalismus

All in one Minimalismus All in one Minimalismus DOPPELHAUS UPG ZIRL, INNSBRUCK PLANUNG: TEAMWERK-ARCHITEKTEN, INNSBRUCK TEXT: MICHAELA HALLER, BILDER: WOLFGANG RETTER Als Kontrapunkt zur umgebenden Baukultur setzt sich das von

Mehr

freistehend, ruhige Südlage, Kompl. saniert

freistehend, ruhige Südlage, Kompl. saniert Scout-ID: 87580785 Objekt-Nr.: kro2 Haustyp: Einfamilienhaus (freistehend) Grundstücksfläche ca.: 779,00 m² Nutzfläche ca.: 65,00 m² Etagenanzahl: 2 Schlafzimmer: 5 Badezimmer: 2 Gäste-WC: Objektzustand:

Mehr

CINESTAR DER FILMPALAST

CINESTAR DER FILMPALAST LEIPZIG CINESTAR DER FILMPALAST Repräsentativer Bau im Leipziger Petersbogen. Moderne Architektur bietet unter anderem Europas größte freischwebende Rolltreppe, die das 1. und 2. Obergeschoß verbindet.

Mehr

HPP Standorte WASHINGTON SHANGHAI ISTANBUL DÜSSELDORF BERLIN FRANKFURT HAMBURG KÖLN LEIPZIG STUTTGART MÜNCHEN

HPP Standorte WASHINGTON SHANGHAI ISTANBUL DÜSSELDORF BERLIN FRANKFURT HAMBURG KÖLN LEIPZIG STUTTGART MÜNCHEN HPP Architekten HPP Partnerschaft 1933 2016 HPP ist eine Architektenpartnerschaft, die 80 Jahre nach der Bürogründung durch Prof. Helmut Hentrich heute in der vierten Architektengeneration geführt wird.

Mehr

ROIK REFERENZEN AUSWAHL STAND 2015 ARCHITEKT MAX-BRAUER-ALLEE HAMBURG FON FAX

ROIK REFERENZEN AUSWAHL STAND 2015 ARCHITEKT MAX-BRAUER-ALLEE HAMBURG FON FAX ARCHITEKT REFERENZEN AUSWAHL STAND 2015 ROIK MAX-BRAUER-ALLEE 81 22765 HAMBURG FON 040 609 51 969 FAX 040 32 31 83 82 www.roik-architekt.de info@roik-architekt.de KREATIVITÄT Klare Entwurfskonzepte für

Mehr

VERKAUFSPROSPEKT. Neubau Chalet Bode, Gstaad

VERKAUFSPROSPEKT. Neubau Chalet Bode, Gstaad VERKAUFSPROSPEKT 1:500 5528 Bode 5203 ZOEGREZE Situation Das gut erschlossene Terrain liegt am sonnigen Hang im Bode in der ähe der Lauenenstrasse. Auch wenn die Parzelle am südlichen Dorfrand liegt, ist

Mehr

SUDHAUS BERLIN-NEUKÖLLN UM- UND AUSBAU DES DENKMALGESCHÜTZEN SUDHAUSES DER EHEMALIGEN KINDL-BRAUEREI PLANUNG UND ENTWICKLUNG REALARCHITEKTUR

SUDHAUS BERLIN-NEUKÖLLN UM- UND AUSBAU DES DENKMALGESCHÜTZEN SUDHAUSES DER EHEMALIGEN KINDL-BRAUEREI PLANUNG UND ENTWICKLUNG REALARCHITEKTUR SUDHAUS BERLIN-NEUKÖLLN UM- UND AUSBAU DES DENKMALGESCHÜTZEN SUDHAUSES DER EHEMALIGEN KINDL-BRAUEREI PLANUNG UND ENTWICKLUNG REALARCHITEKTUR SUDHAUS Berlin-Neukölln SUDHAUS Berlin-Neukölln Das Areal der

Mehr

Eingangssituation. roller architekten kassel breisach am rhein www.rollerarchitekten.de

Eingangssituation. roller architekten kassel breisach am rhein www.rollerarchitekten.de Eingangssituation Eingangssituation Bestand Ansicht 17.09.2014 Höhen im Bestand Museum/Eingangsbereich mit Mosaik Bestand Schnitt 17.09.2014 Höhen im Bestand Museum/Eingangsbereich mit Mosaik Eingangssituation

Mehr

Werk X. Veranstalten im Kunstambiente

Werk X. Veranstalten im Kunstambiente Veranstalten im Kunstambiente des WERK ALLGEMEINE INFORMATIONEN Das WERK im 12. Wiener Gemeindebezirk bietet aufgrund der Multifunktionalität und des modernen Industriedesigns der Räumlichkeiten ideale

Mehr

Neubau Zentrale Universitätsbibliothek Marburg

Neubau Zentrale Universitätsbibliothek Marburg Neubau Zentrale Universitätsbibliothek Marburg sitzen sitzen kleine Bühne Multimediatechnik flexible Bestuhlung 108 Teeküche Catering 17,2 qm 10,2 qm 106 -/ Vorführraum 192,3 qm 192,3 qm 71,2 qm 84 Leseraum

Mehr

Institutsgebäude EA. Tr Ge Raum Bezeichnung Nutzung Nutzer % Nutzer % Verfüger Fläche EA Büro 2.1 Büroräume V 33,17

Institutsgebäude EA. Tr Ge Raum Bezeichnung Nutzung Nutzer % Nutzer % Verfüger Fläche EA Büro 2.1 Büroräume V 33,17 Räume nach Gebäude Gebäude EA Argentinierstr. 8 Institutsgebäude EA Argentinierstr. 8 1040 Wien Trakt Gesch EA01 Institutsgebäude, 1. Stock EA 01 01 Büro 2.1 Büroräume 007 100 010V 33,17 EA 01 02 Beteiligungsmanagement

Mehr

die modulhaus-serie der orange architekten DIE IDEE ein Haus mit durchdachten Grundrissen für Großzügigkeit, mehr Raum(-gefühl) und Flexibilität.

die modulhaus-serie der orange architekten DIE IDEE ein Haus mit durchdachten Grundrissen für Großzügigkeit, mehr Raum(-gefühl) und Flexibilität. die modulhaus-serie der DIE IDEE ein Haus mit durchdachten Grundrissen für Großzügigkeit, mehr Raum(-gefühl) und Flexibilität. DER PREIS durch das Modulsystem bleibt das Haus finanzierbar. Einfache und

Mehr

KAUFEN IN PORTUGAL KULTUR-UND KREATIVINDUSTRIE DEZ 2015

KAUFEN IN PORTUGAL KULTUR-UND KREATIVINDUSTRIE DEZ 2015 KAUFEN IN PORTUGAL KULTUR-UND KREATIVINDUSTRIE DEZ 2015 PROFIL 3 KENNZAHLEN 4 WETTBEWERBS- 5 VORTEILE SEKTOREN 6 KULTURELLES ERBE 7 AUDIOVISUELLE MEDIEN UND MULTIMEDIA 8 VISUELLE KÜNSTE 9 DARSTELLENDE

Mehr

DIE STADT ALS ARCHIV. DOCUMENTA INSTITUT KASSEL

DIE STADT ALS ARCHIV. DOCUMENTA INSTITUT KASSEL Xella Studentenwettbewerb 2013/2014 DIE STADT ALS ARCHIV. DOCUMENTA INSTITUT KASSEL Ein Ort für das Gedächtnis der documenta die Aufgabe : > In Kassel findet seit 1955 alle fünf Jahre für 100 Tage die

Mehr

Büro 2 BF: 22.3m2. Büro 1 BF: 22.5m2. BF: 8.6m2 Gang BF: 6.6m2. Gang BF: 16.4m2. Archiv BF: 9.1m2. Archiv. Lager BF: 22.5m2. BF: 9m2.

Büro 2 BF: 22.3m2. Büro 1 BF: 22.5m2. BF: 8.6m2 Gang BF: 6.6m2. Gang BF: 16.4m2. Archiv BF: 9.1m2. Archiv. Lager BF: 22.5m2. BF: 9m2. Terrasse Terrasse Terrasse Badenerstrasse Büro/Gewerbe Büro/Gewerbe Bus VBZ Besucher PP Büro/Gewerbe Verladerampe Gewerbe / Lager Parkplätze Einstellhalle Schnitt Besprechung 2 BF: 23.9m2 BF: 33.5m2 Büro

Mehr

neugestaltung architekturgalerie am weißenhof stuttgart

neugestaltung architekturgalerie am weißenhof stuttgart neugestaltung architekturgalerie am weißenhof stuttgart Ziele der Architekturgalerie Der Ausstellungsausschuss der architekturgalerie am weißenhof hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Entwicklung

Mehr

HAMBURG MADE BY

HAMBURG  MADE BY HAMBURG WWW.KOFLERKOMPANIE.COM MADE BY orte werden zum erlebnis Das Curio-Haus ist eines der bekanntesten Veranstaltungsgebäude im Stadtteil Rotherbaum, einem der repräsentativsten und schönsten Stadtteile

Mehr

BEISPIELGEBÄUDE [SI-MODULAR] DER GEBÄUDEBAUKASTEN

BEISPIELGEBÄUDE [SI-MODULAR] DER GEBÄUDEBAUKASTEN BEISPIELGEBÄUDE [SI-MODULAR] DER GEBÄUDEBAUKASTEN [SI-MODULAR] Ein modularer Baukasten für Gebäude Ein BAUKASTEN kein BAUSATZ! Ein phänomenaler Unterschied. [SI-MODULAR] bietet keine feststehenden Fertighaustypen,

Mehr

Vermietung Neumarkt 1, 8400 Winterthur

Vermietung Neumarkt 1, 8400 Winterthur Vermietung Neumarkt 1, 8400 Winterthur Kontaktadresse Stadt Winterthur Departement Finanzen Immobilien Lindstrasse 6 / Postfach 8402 Winterthur Inhalt Allgemeine Informationen 2 Technische Informationen

Mehr

Traumhäuser in Kroatien

Traumhäuser in Kroatien Traumhäuser in Kroatien Ferienhäuser und Grundstücke zu Traumpreisen an einer der schönsten Küsten der Welt Wir gratulieren zu 80 Jahre Die Insel Zirje Traumküste in der Adria Blick von Zirje auf den Kornaten

Mehr

Wohnen im Mozarthof Umnutzung des ehemaligen Betriebsgeländes der Pfaff AG

Wohnen im Mozarthof Umnutzung des ehemaligen Betriebsgeländes der Pfaff AG KL_Mozartstraße 13-15 Wohnen im Umnutzung des ehemaligen der Pfaff AG Bauträger ARGE Bahnhofstraße 7 66879 Steinwenden Tel. 06371-9 61 80 Fax 06371-5 03 01 email: g.bell@zimmer-hochbau-tiefbau.de unverbindliche

Mehr

Die WEISSENHOF SIEDLUNG. Ein gebautes Manifest der Moderne. Ein kunsthistorischer Hörführer. Valerie Hammerbacher / Anja Krämer

Die WEISSENHOF SIEDLUNG. Ein gebautes Manifest der Moderne. Ein kunsthistorischer Hörführer. Valerie Hammerbacher / Anja Krämer Valerie Hammerbacher / Anja Krämer Verlag Kunst+Reise Rubner+Würtele GbR Zehntgasse 10 61352 Homburg Tel.: 06172-457148 verlag@kunst-und-reise.de Weitere Informationen zur Weißenhofsiedlung und unseren

Mehr

Vom Sanierungsgebiet Zentralplatz zum Forum Mittelrhein in Koblenz Entwicklung des Zentralplatzes in Koblenz

Vom Sanierungsgebiet Zentralplatz zum Forum Mittelrhein in Koblenz Entwicklung des Zentralplatzes in Koblenz Vom Sanierungsgebiet Zentralplatz zum Forum Mittelrhein in Entwicklung des Zentralplatzes in Dipl.-Ing. Albert Diehl Leiter Hochbauamt Stadt 1 2 3 Vom Sanierungsgebiet Zentralplatz zum Forum Mittelrhein

Mehr

Althaus modernisieren

Althaus modernisieren FACH SCHRIFTEN VERLAG Althaus modernisieren Althaus Glasanbauten Mehr Platz, mehr Licht, mehr Wohnqualität Türen & Treppen Räume formschön verbinden Badumbau Wellness-Oase unterm Dach Dämmung Außenwand

Mehr

Benutzungsordnung 41/08 Kulturforum Alte Post 66. Erg. Lief. 5/2001 HdO

Benutzungsordnung 41/08 Kulturforum Alte Post 66. Erg. Lief. 5/2001 HdO Benutzungsordnung 41/08 Kulturforum Alte Post 66. Erg. Lief. 5/2001 HdO Benutzungsordnung für das Kulturforum Alte Post/Schule für Kunst und Theater vom 30. Mai 1989 (in der Fassung der 2. Änderungssatzung

Mehr

Gastronomie ı Projekte.

Gastronomie ı Projekte. Mitarbeiterrestaurant Rohde & Schwarz, München Das neue Mitarbeiter Restaurant befindet sich im Tiefhof des Neubaus MÜ15 auf dem Rohde&Schwarz Campus und kann über vier interne Zugänge und einer repräsentativen

Mehr

WEIMAR Brucknerstraße 11 Straßenansicht

WEIMAR Brucknerstraße 11 Straßenansicht Straßenansicht Brucknerstraße 11 Straßenansicht Architekt Rudolf Zapfe Das viergeschossige Mehrfamilienhaus wurde 1904 von den Gebr. Zapfe erbaut. Die bekannten Weimarer Architekten errichteten es in massiver

Mehr

PALMENHAUS PARADIES - EUROPÄISCHES BEGEGNUNGSZENTRUM JAN HUS

PALMENHAUS PARADIES - EUROPÄISCHES BEGEGNUNGSZENTRUM JAN HUS PALMENHAUS PARADIES - EUROPÄISCHES BEGEGNUNGSZENTRUM JAN HUS Präsentation Palmenhaus Paradies - Nutzungskonzept Im neuen Stadtteilpark um das Palmenhaus soll ein Haus der Begegnung und Bildung entstehen.

Mehr

Herzlich Willkommen. zum Tag der offenen Tür. am Adorno-Gymnasium. am von 10:00-13:00 Uhr

Herzlich Willkommen. zum Tag der offenen Tür. am Adorno-Gymnasium. am von 10:00-13:00 Uhr Herzlich Willkommen zum Tag der offenen Tür am Adorno-Gymnasium am 27.01.2018 von 10:00-13:00 Uhr Palleskestraße 60 65929 Frankfurt am Main Telefon: 069/212-71917 Telefax: 069/212-75975 E-Mail: sekretariat@gymnasium-nied.de

Mehr

Haus der EU Wipplingerstraße Wien, Österreich

Haus der EU Wipplingerstraße Wien, Österreich 1/6 Wipplingerstraße 35 1010 Wien, Österreich Manfred Seidl Der Neubau liegt im Zentrum Wiens und hebt sich mit seinem transparenten Erscheinungsbild deutlich von dem angrenzenden historischen Bestandsgebäude

Mehr

001 J u li BAUTEN. eckertharms Architekten / Innenarchitekten

001 J u li BAUTEN. eckertharms Architekten / Innenarchitekten 001 J u li 2 016 BAUTEN FüR Schule & Sport eckertharms Architekten / Innenarchitekten Johannes Gutenberg-Universität Mainz Die Grüne Schule ist ein Seminargebäude des Botanischen Instituts der Universität

Mehr

Vermietung Pflanzschulstrasse 6a, 8400 Winterthur

Vermietung Pflanzschulstrasse 6a, 8400 Winterthur Vermietung Pflanzschulstrasse 6a, 8400 Winterthur Kontaktadresse Stadt Winterthur Departement Finanzen Immobilien Lindstrasse 6 / Postfach 8402 Winterthur Inhalt Allgemeine Informationen 2 Technische Informationen

Mehr

Exposé Nummer: Gewerbepark Alte Feuerwehr, Groß-Gerau

Exposé Nummer: Gewerbepark Alte Feuerwehr, Groß-Gerau Exposé Nummer: 112.0000.01 Gewerbepark Alte Feuerwehr, 64521 Groß-Gerau Inhaltsverzeichnis Informationen Bilder Grundriss Anfahrt Luftbild des Gewerbeparks GFP Projektmanagement GmbH Frankfurter Straße

Mehr

Das Archiv / the archive. Atelier-und Bürohaus. Historische Straßenansicht / historical street-view

Das Archiv / the archive. Atelier-und Bürohaus. Historische Straßenansicht / historical street-view Historische Straßenansicht / historical street-view Freienwalder-Straße 17 Das Archiv / the archive Atelier-und Bürohaus 13055 Berlin-Hohenschönhausen Planung: T.: 030-239 100 88 Bauherr: das Archiv GbR,

Mehr

VERKAUFSPROSPEKT. Neubau Chalet Bode, Gstaad

VERKAUFSPROSPEKT. Neubau Chalet Bode, Gstaad VERKAUFSPROSPEKT 1:500 5528 Bode 5203 ZOEGREZE Situation Das gut erschlossene Terrain liegt am sonnigen Hang im Bode in der ähe der Lauenenstrasse. Auch wenn die Parzelle am südlichen Dorfrand liegt, ist

Mehr

Burgisteinstrasse 1d + 1e 3665 Wattenwil

Burgisteinstrasse 1d + 1e 3665 Wattenwil URO bauwerk Burgisteinstrasse 1d + 1e 3665 Wattenwil Wohnungsangebot: 2 x 4¹/ -Zimmer Parterrewohnung 2 x 3¹ -Zimmer Parterrewohnung 2 x 4¹ -Zimmer Geschosswohnung 2 x 3¹ -Zimmer Geschosswohnung 2 x 2¹

Mehr

Lohgerberhäuser, Wohn- und Geschäftshäuser

Lohgerberhäuser, Wohn- und Geschäftshäuser Lohgerberhäuser, Wohn- und Geschäftshäuser Planung und Realisierung, Aschaffenburg 2003/05 Lohgerberhäuser, Wohn- und Geschäftshäuser Planung und Realisierung, Aschaffenburg 2003/05 Junges Wohnen Das war

Mehr

ZUFAHRTSSTRASSE SANITÄTSHAUS LÄRMSCHUTZWAND PARKPLATZ PARKPLATZ GEBÄUDE 2 EINGANG. EFH neu = ünn EINGANG PLATZ EINGANG

ZUFAHRTSSTRASSE SANITÄTSHAUS LÄRMSCHUTZWAND PARKPLATZ PARKPLATZ GEBÄUDE 2 EINGANG. EFH neu = ünn EINGANG PLATZ EINGANG Ärztehaus und Tiefgarage Weilerwiese Präsentation im Bauvon Lorenz Kraft und Planungsausschuss am 31.03.2014 JOHANNITERSTRASSE RAMPE HOTEL HOHENLOHE A 275.37 EIN- UND AUSFAHRT GARAGE ZUFAHRTSSTRASSE 109.20

Mehr

RABE. Ein Raum zur Stadt, ein Raum zum Platz, ein offener Raum als Vermittler zwischen Chessu und Stadt...

RABE. Ein Raum zur Stadt, ein Raum zum Platz, ein offener Raum als Vermittler zwischen Chessu und Stadt... Ein Raum zur Stadt, ein Raum zum Platz, ein offener Raum als Vermittler zwischen Chessu und Stadt... Ein Veranstaltungsraum, ein Partyraum, Versammlungsraum, ein multifunktionaler und unterteilbarer Raum,

Mehr

Wie ein Haus Zuhause wird. projekt Flexibles Familienhaus

Wie ein Haus Zuhause wird. projekt Flexibles Familienhaus projekt Flexibles Familienhaus Wie ein Haus Zuhause wird Das Schwörer-Musterhaus in der Fertighauswelt Günzburg führt vor, wie angenehm eine Familie darin leben kann. Mit Anbau und moderner Haustechnik

Mehr