Bestimmung der fruchtbaren Tage. zi;r EestimTnunc der fruchtbaren 7>'ie **r Frau auf wissenschaftlicher Grundlage C. D. INDICATOR AG ZÜRICH.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bestimmung der fruchtbaren Tage. zi;r EestimTnunc der fruchtbaren 7>'ie **r Frau auf wissenschaftlicher Grundlage C. D. INDICATOR AG ZÜRICH."

Transkript

1 » Bestimmung fruchtbaren Tage Jeden Monat drehen Sie nun einfach die Metallhülse so, dass das kleine Dreieck (links vom Zahlenschlitz) auf den Tag des Menstruationsbeginns zu stehen kommt. Diese Tage, numeriert von 1-31 befinden sich auf rechten Seite des weissen Ringes. - Die Tage an welchen eine Emp fängnis möglich ist, erscheinen nunmehr im Schlitz Metallhülse. Beachten Sie die verschiedenen Monatsgruppen mit 31, 30 und 28 Tagen. Die drei Nummern linken Seite zeigen den fruchtbaren Tage, die drei Nummern auf rechten Seite das Ende fruchtbaren Tage, und zwar beziehen sich die äussersten Zahlen auf die Monatsgruppe mit31, die mittleren Zahlen auf die Monatsgruppe mit 30 Tagen und die inneren Zahlen auf den Februar. Für die Ablesung folgen Sie gebogenen Pfeillinie Monatsgruppe in welcher Ihre Menstruation begann. zi;r EestimTnunc fruchtbaren 7>'ie **r Frau auf wissenschaftlicher Grundlage Sterile (unfruchtbare) Tage sind alle Tage vom Menstruationsbeginn bis zum Anfangsdatum fruchtbaren Periode und vom Enddatum fruchtbaren Periode bis zum nächsten Menstruationsbeginn. In den Schaltjahren 1960, 1964, 1968 etc. bei Menstruationsbeginn im Februar, wenn die fruchtbare Zeit in den Monat März fällt, korri gieren Sie die Ablesung, indem Sie im März einfach 1 Tag vom Anfangs- und Enddatum fruchtbaren Periode abziehen. Schwarze Nummern auf weissem Grund bedeuten, dass die fruchtbaren Tage im gleichen Monat wie sbeginn liegen, weisse Nummern auf schwarzem Grund bedeuten den nächstfolgenden Monat. Beispiele: (Siehe Abbildung 4) Einstellung des Apparates «Kürzester» 24 - «Längster» 27 a) Menstruationsbeginn 18. Aug. Fruchtbare Tage: Aug. b) Menstruationsbeginn 18. Sept. Fruchtbare Tage: 24. Sept.-1. Okt. Patentiert in den meisten Kulturstaaten Einige Werke aus Literatur: Prof. Dr. Knaus, Hermann: Die fruchtbaren und unfruchtbaren Tage Frau und en richtige Berechnung. Maudrich Verlag - Wien Physiologie Zeugung des Menschen. Maudrich Verlag - Wien Dr. H. J. Gerster: Kinzahl nach Wunsch und Willen. Albert Müller Verlag, Rüschlikon. Dr. Latz, Leo: The Rhythm of Sterility and Fertility in women. The Latz Foun dation, Chicago Published w*th Ecclesiastical Approbation. Rede von Papst Pius XII. vor italienischen und österreichischen Union, Bitte beachten Sie, dass CD Indicator die fruchtbaren und nicht die unfruchtbaren Tage direkt anzeigt. zeigt genau die fruchtbaren gung schwankungen. Tage unter Berücksichti Durch eine einzige Einstellung auf den Menstruations beginn werden sofort die Tage sichtbar, an welchen eine Empfängnis möglich ist. Für jede Frau individuell einstellbar Der Apparat ist für jede Frau zu verwenden, en Zyklen im Bereich von Tagen liegen und die Schwankungen nicht mehr als 12 Tage betragen. Automatische Sicherungsvorrichtungen verhinn Irrtümer bei Einstellung. Gedruckt in Schweiz

2 Sehr geehrte Dame! (%u^ti//v(jlr /C^U<Ÿ±AjLT ^2. Ujü. i# + 2 u* Die mone Wissenschaft hat erwiesen, dass die Frau nur an we nigen Tagen des Monates empfänglich ist. Diese Tage stehen in einem ganz bestimmten Verhältnis zum Menstruationsbeginn und zur Länge Zyklen. Unter ZYKLUS versteht man die Anzahl Tage, beginnend mit dem ersten Tag Regelblutung bis zum Vortage des nächsten Men struationsbeginns (z.b. I.Tag 6. Januar, nächste Menstruation 2. Februar; = 27 Tage.) Zur richtigen Einstellung des C. D. Indicators ist es notwendig, dass Sie Ihren kürzesten und längsten kennen. Wenn Sie keine Aufzeichnungen über Ihre Menstruationsdaten auf ein Jahr zurück besitzen, wonach Sie leicht Ihren kürzesten und längsten er mitteln können (z. B. war die Zeitspannen zwischen den Menstruatio nen 5mal 26 Tage, 6mal 27 Tage und 1mal 29 Tage = Ihr kürzester ist demnach 26, Ihr längster 29), so werden Sie sich sicherlich auf Ihren ungefähren kürzesten und längsten auf 12 Monate zurück erinnern. Um jedes Risiko zu vermeiden stellen Sie sicher heitshalber Ihren Indicator beim «Kürzesten» einige Tage weniger und beim «Längsten» einige Tage mehr ein. Diese Korrektur von 1-3 Tagen, je nach Verlässlichkeit Ihres Gedächt nisses, ist notwendig um sicher zu sein, dass Sie keinen kürzeren o längeren hatten, als Sie Ihren Indicator eingestellt haben (z. B. Sie erinnern sich auf 26 Tage als Ihr kürzester und 29 Tage als Ihr längster, so stellen Sie den Indicator auf 24 und 31 ein). Die durch den Indicator angezeigte fruchtbare Zeit wird dadurch ent sprechend länger, da Apparat automatisch diese «Sicherheits tage» einrechnet. Indem Sie von nun an genaue Aufzeichnungen führen, können Sie den Apparat nach einiger Zeit nachstellen und so die fruchtbaren Tage auf die wissenschaftlich genau bestimmte Zeit beschränken. Ein beiliegen Terminkalen dient dazu, die Men struationsdaten laufend aufzuzeichnen. Der C. D. Indicator arbeitet exakt nach Methode von Prof. Knaus. Der Apparat soll nur dann ohne Zugabe von «Sicherheitstagen» eingestellt werden, wenn genaue Aufzeichnungen über die Menstruationsdaten des vorhergehenden Jahres vorliegen. Falls eine Empfängnis erwünscht wird, übe man den Geschlechts verkehr in Mitte des Zeitabschnittes aus, welcher durch den C. D. Indicator als fruchtbar angezeigt wird. Eine vorherige, ungefähr 14tägige Enthaltsamkeit des Mannes erhöht die Wahrscheinlichkeit Empfängnis wesentlich. Durch schwere Krankheit, seelische Erschütterung o ungewöhn lichen Klimawechsel kann Ablauf szyklen gestört werden. In solchen Fällen sehen Sie vom Gebrauch des Apparates ab, bis Ihre Zyklen wie normal verlaufen. Nach einer Geburt ist es erforlich, den Ablauf Zyklen zu überprüfen und gegebenen falls den Apparat neu einzustellen. Anweisung für die individuelle einstellung Diese Einstellung bleibt bestehen, solange Sie keine Änungen in Ihren Zyklen feststellen. Halten Sie den weissen Ring des Apparates mit linken Hand und ziehen Sie mit rechten Hand die Schutzhülse ab. Nun fas sen Sie die mit dem Zahlenschlitz ver sehene Metallhülse mit rechten Hand und drehen dieselbe so, dass die Spitze des kleinen Dreiecks (links neben dem Zahlenschlitz) auf 0 steht - wie die Ab bildung zeigt. In dieser Lage schieben Sie mit linken Hand den weissen Ring so weit nach rechts, dass die beiden Zahlen reihen «Minimum» und «Maximum» sichtbar sind. (Abb. 2) Halten Sie nun die beiden Zahnkränze mit linken Hand und drehen Sie den weis sen Ring mit rechten Hand (Sie werden bemerken, dass auch die Metallhülse mit dreht) so, dass Schlitz des weissen Ringes genau Zahl Ihres kürzesten gegenübersteht (z. B. Abb. 2, Kür zester = 24). Nun schieben Sie den Ring mit Schlitz über diese Zahl bis erste Zahnkranz abgedeckt ist. (Abb. 3) Anmerkung: Die Einstellung bei einer grös seren Differenz de'r Zyklen als 12 Tage, wie auch das Verwechseln Zyklen wird durch automatische Sicherungen verhin t. INDICADOS D Notieren Sie regelmässig den ersten Tag Ihrer Menstruation und zählen Sie die Tage auf einem gewöhnlichen Kalen, beginnend mit dem ersten Tag bis und mit dem Tag vor nächsten Men struation. Die Anzahl so gezählten Tage entspricht Ihrem, welchen Sie im Innern dieses Kalens in Rubrik «Zyklen» laufend eintragen. Aus diesen Eintragungen ersehen Sie den kürzesten und längsten, welche Sie für die Ein stellung Ihres C. D. Indicators benötigen. Beispiel für die Kalenauf zeichnungen finden Sie hier unten BEISPIELE: März! 14. April April 8. Mai 8. Mai 2. Juni x Juni Juni 5. * 28. Juni! 27. Juli Juli 24 J Längster : 29 Kürzester : 29 x 13. * August Der Apparat ist nun genau Ihren Zyklen angepasst und kein Verstellen ist mehr möglich, sobald Ring von O-Position weggedreht ist. KALENDER 3. Drehen Sie den Ring nun weiter, bis Schlitz des Ringes genau Zahl Ihres längsten gegenübersteht (z. B. Abb. 3, Längster = 27). Nun schie ben Sie den Ring mit dem Schlitz über diese Zahl ganz zurück n seine Anfangs lage. Von richtigen Einstellung Ihres längsten und kürzesten können Sie sich durch den Schlitz auch bei geschlos senem Apparat vergewissern. 14.

3 CD InDICATOB zur Eestirnrnunr Züchtbaren T? ie C-.:t Frau auf wissenschaftlicher Grundlage % zeigt genau die fruchtbaren Tage unter Berücksichti gung schwankungen. Durch eine einzige Einstellung auf den Menstruations beginn werden sofort die Tage sichtbar, an welchen eine Empfängnis möglich ist. % Für jede Frau individuell einstellbar. # Der Apparat ist für jede Frau zu verwenden, en Zyklen im Bereich von Tagen liegen und die Schwankungen nicht mehr als 12 Tage betragen. # Automatische Sicherungsvorrichtungen verhinn Irrtümer bei Einstellung. #

4 Sehr geehrte Dame! /G&a^vClt *' + 2 Die mone Wissenschaft hat erwiesen, dass die Frau nur an we nigen Tagen des Monates empfänglich ist. Diese Tage stehen in einem ganz bestimmten Verhältnis zum Menstruationsbeginn und zur Länge Zyklen. Unter ZYKLUS versteht man die Anzahl Tage, ersten Tag Regelblutung bis zum Vortage struationsbeginns (z.b. I.Tag Menstruation Menstruation 2. Februar; = 27 Tage.) beginnend mit dem des nächsten Men 6. Januar, nächste Zur richtigen Einstellung des C. D. Indicators ist es notwendig, dass Sie Ihren kürzesten und längsten kennen. Wenn Sie keine Aufzeichnungen über Ihre Menstruationsdaten auf ein Jahr zurück besitzen, wonach Sie leicht Ihren kürzesten und längsten er mitteln können (z. B. war die Zeitspannen zwischen den Menstruatio nen 5mal 26 Tage, 6mal 27 Tage und 1mal 29 Tage = Ihr kürzester ist demnach 26, Ihr längster 29), so werden Sie sich sicherlich auf Ihren ungefähren kürzesten und längsten auf 12 Monate zurück erinnern. Um jedes Risiko zu vermeiden stellen Sie sicher heitshalber Ihren Indicator beim «Kürzesten» einige Tage weniger und beim «Längsten» einige Tage mehr ein. Diese Korrektur von 1-3 Tagen, je nach Verlässlichkeit Ihres Gedächt nisses, ist notwendig um sicher zu sein, dass Sie keinen kürzeren o längeren hatten, als Sie Ihren Indicator eingestellt haben (z. B. Sie erinnern sich auf 26 Tage als Ihr kürzester und 29 Tage als Ihr längster, so stellen Sie den Indicator auf 24 und 31 ein). Die durch den Indicator angezeigte fruchtbare Zeit wird dadurch ent sprechend länger, da Apparat automatisch diese «Sicherheits tage» einrechnet. Indem Sie von nun an genaue Aufzeichnungen führen, können Sie den Apparat nach einiger Zeit nachstellen und so die fruchtbaren Tage auf die wissenschaftlich genau bestimmte Zeit beschränken. Ein beiliegen Terminkalen dient dazu, die Men struationsdaten laufend aufzuzeichnen. Der C. D. Indicator arbeitet exakt nach Methode von Prof. Knaus. Der Apparat soll nur dann ohne Zugabe von «Sicherheitstagen» eingestellt werden, wenn genaue Aufzeichnungen über die Menstruationsdaten des vorhergehenden Jahres vorliegen. Falls eine Empfängnis erwünscht wird, übe man den Geschlechts verkehr in Mitte des Zeitabschnittes aus, welcher durch den C. D. Indicator als fruchtbar angezeigt wird. Eine vorherige, ungefähr 14tägige Enthaltsamkeit des Mannes erhöht die Wahrscheinlichkeit Empfängnis wesentlich. Durch schwere Krankheit, seelische Erschütterung o ungewöhn lichen Klimawechsel kann Ablauf Menstruationszyklen gestört werden. In solchen Fällen sehen Sie vom Gebrauch des Apparates ab, bis Ihre Zyklen wie normal verlaufen. Nach einer Geburt ist es erforlich, den Ablauf Zyklen zu überprüfen und gegebenen falls den Apparat neu einzustellen. Anweisung für die individuelle einstellung Diese Einstellung Zyklen feststellen. bleibt bestehen, solange Sie keine Änungen n Ihren Halten Sie den weissen Ring des Apparates mit linken Hand und ziehen Sie mit rechten Hand die Schutzhülse ab. Nun fas sen Sie die mit dem Zahlenschlitz ver sehene Metallhülse mit rechten Hand und drehen dieselbe so, dass die Spitze des kleinen Dreiecks (links neben dem Zahlenschlitz) auf 0 steht - wie die Ab bildung zeigt. In dieser Lage schieben Sie mit linken Hand den weissen Ring so weit nach rechts, dass die beiden Zahlen reihen «Minimum» und «Maximum» sichtbar sind. (Abb. 2) O Halten Sie nun die beiden Zahnkränze mit linken Hand und drehen Sie den weis sen Ring mit rechten Hand (Sie werden bemerken, dass auch die Metallhülse mit dreht) so, dass Schlitz des weissen Ringes genau Zahl Ihres kürzesten gegenübersteht (z. B. Abb. 2, Kür zester = 24). Nun schieben Sie den Ring mit Schlitz über diese Zahl bis erste Zahnkranz abgedeckt ist. (Abb. 3) Anmerkung: Die Einstellung bei einer grös seren Differenz de'r Zyklen als 12 Tage, wie auch das Verwechseln Zyklen wird durch automatische Sicherungen verhin t. Drehen Sie den Ring nun weiter, bis Schlitz des Ringes genau Zahl Ihres längsten gegenübersteht (z. B. Abb. 3, Längster = 27). Nun schie ben Sie den Ring mit dem Schlitz über diese Zahl ganz zurück in seine Anfangs lage. Von richtigen Einstellung Ihres längsten und kürzesten können Sie sich durch den Schlitz auch bei geschlos senem Apparat vergewissern. Der Apparat ist nun genau Ihren Zyklen angepasst und kein Verstellen ist mehr möglich, sobald Ring von O-Position weggedreht ist.

5 imicjuos U-D 1. KALENDER 2. Notieren Sie regelmässig den ersten Tag Ihrer Menstruation und zählen Sie die Tage auf einem gewöhnlichen Kalen, beginnend mit dem ersten Tag bis und mit dem Tag vor nächsten Men struation. Die Anzahl so gezählten Tage entspricht Ihrem, welchen Sie im Innern dieses Kalens in Rubrik «Zyklen» laufend eintragen. Aus diesen Eintragungen ersehen Sie den kürzesten und längsten, welche Sie für die Ein stellung Ihres C. D. Indicators benötigen. Beispiel für zeichnungen unten die Kalenauf finden Sie hier März April April 24 x 8. Mai Mai 2. Juni Juni 28. Juni Juni 29 x 27. Juli Juli 21. August 24 Kürzester : Längster : Powered by TCPDF (www.tcpdf.org) I

6 : J < i P * *

7 Bestimmung fruchtbaren Tage Jeden Monat drehen Sie nun einfach die Metallhülse so, dass das kleine Dreieck (links vom Zahlenschlitz) auf den Tag des Menstruationsbeginns zu stehen kommt. Diese Tage, numeriert von 1-31 befinden sich auf rechten Seite des weissen Ringes. - Die Tage an welchen eine Emp fängnis möglich ist, erscheinen nunmehr im Schlitz Metallhülse. Beachten Sie die verschiedenen Monatsgruppen mit 31, 30 und 28 Tagen. Die drei Nummern linken Seite zeigen den fruchtbaren Tage, die drei Nummern auf rechten Seite das Ende fruchtbaren Tage, und zwar beziehen sich die äussersten Zahlen auf die Monatsgruppe mit31, die mittleren Zahlen auf die Monatsgruppe mit 30 Tagen und die inneren Zahlen auf den Februar. Für die Ablesung folgen Sie gebogenen Pfeillinie Monatsgruppe in welcher Ihre Menstruation begann. Sterile (unfruchtbare) Tage sind alle Tage vom Menstruationsbeginn bis zum Anfangsdatum fruchtbaren Periode und vom Enddatum fruchtbaren Periode bis zum nächsten Menstruationsbeginn. In den Schaltjahren 1960, 1964, 1968 etc. bei Menstruationsbeginn im Februar, wenn die fruchtbare Zeit in den Monat März fällt, korri gieren Sie die Ablesung, indem Sie im März einfach 1 Tag vom Anfangs- und Enddatum fruchtbaren Periode abziehen. Schwarze Nummern auf weissem Grund bedeuten, dass die fruchtbaren Tage im gleichen Monat wie sbeginn liegen, weisse Nummern auf schwarzem Grund bedeuten den nächstfolgenden Monat. Beispiele: (Siehe Abbildung 4) Einstellung des Apparates «Kürzester» 24 - «Längster» 27 a) Menstruationsbeginn 18. Aug. Fruchtbare Tage: Aug. b) Menstruationsbeginn 18. Sept. Fruchtbare Tage: 24. Sept.-1. Okt. Patentiert in den meisten Kulturstaaten Einige Werke aus Literatur: Prof. Dr. Knaus, Hermann: Die fruchtbaren und unfruchtbaren Tage Frau und en richtige Berechnung. Maudrich Verlag - Wien Physiologie Zeugung des Menschen. Maudrich Verlag - Wien Dr. H. J. Gerster: Kinzahl nach Wunsch und Willen. Albert Müller Verlag, Rüschlikon. Dr. Latz, Leo: The Rhythm of Sterility and Fertility in women. The Latz Foun dation, Chicago P"blished w th Ecclesiastical Approbation. Rede von Papst Pius XII. vor italienischen und österreichischen Union, Bitte beachten Sie, dass CD Indicator die fruchtbaren und nicht die unfruchtbaren Tage direkt anzeigt. Gedruckt in Schweiz Powered by TCPDF (www.tcpdf.org) ASCHMAMN & SCHEU-ER AG ZÜRICH

Freiberger Familienkatalog Freiberger Familienbündnis www.freiberger-familienbuendnis.de

Freiberger Familienkatalog Freiberger Familienbündnis www.freiberger-familienbuendnis.de Seite 1 / 22 Seite 2 / 22 Seite 3 / 22 Seite 4 / 22 Seite 5 / 22 Seite 6 / 22 Seite 7 / 22 Seite 8 / 22 Seite 9 / 22 Seite 10 / 22 Seite 11 / 22 Seite 12 / 22 Seite 13 / 22 Seite 14 / 22 Seite 15 / 22

Mehr

Social Digital Signage - FAQ

Social Digital Signage - FAQ Social Digital Signage - FAQ Inhaltsverzeichnis main... 2 Was ist das, FAQ?... 3 Was ist das, FAQ?... 4 Seite 1 / 4 Seite 2 / 4 Was ist das, FAQ? ganz einfach: fragen und antworten Letzte Änderung: 2016-07-03

Mehr

Natürliche Familienplanung: Natürliche und sichere Verhütung. WWW. Vj p-tt3lib.de. Was der Baby-Comp mehr hat und besser kann

Natürliche Familienplanung: Natürliche und sichere Verhütung. WWW. Vj p-tt3lib.de. Was der Baby-Comp mehr hat und besser kann Natürliche Familienplanung: Was Lady-Comp und Baby-Comp gemeinsam haben: Was der Baby-Comp mehr hat und besser kann Zum Basiswissen ihres Programms gehört die Aus wertung von 700'000 Zyklen von x-tausend

Mehr

1 Die CommSy-Grundlagen Die CommSy-Leiste Rubrik-Leiste Detail-Icons Seitenspalte... 7

1 Die CommSy-Grundlagen Die CommSy-Leiste Rubrik-Leiste Detail-Icons Seitenspalte... 7 CommSy-Grundlagen Inhalt 1 Die CommSy-Grundlagen... 3 2 Die CommSy-Leiste... 4 3 Rubrik-Leiste... 5 4 Detail-Icons... 6 5 Seitenspalte... 7 2006-2016 CommSy-Team schulesh@commsy.net Seite 2 von 8 1 Die

Mehr

Persönliche Daten. Das Prämenstruelle Syndrom (PMS) Behandelnder Arzt. Medikamente. So füllst Du Deinen PMS-Kalender aus:

Persönliche Daten. Das Prämenstruelle Syndrom (PMS) Behandelnder Arzt. Medikamente. So füllst Du Deinen PMS-Kalender aus: Mein PMS Kalender Persönliche Daten Das Prämenstruelle Syndrom (PMS) Name Vorname Telefon Geb.-Datum Straße, Nr. PLZ, Ort Behandelnder Arzt Medikamente 1. Der weibliche Zyklus verläuft nicht jeden Monat

Mehr

Abschnitt 1 Der Zyklusverlauf in verschiedenen Lebensabschnitten 18

Abschnitt 1 Der Zyklusverlauf in verschiedenen Lebensabschnitten 18 Inhalt Widmung 9 Vorwort 10 Vorwort zur 2. und 3. Auflage 11 Ergänzung zum Vorwort 12 Eine Bitte an alle Ärztinnen und Ärzte 12 Die Bedeutung einer guten Zyklusbeobachtung 12 Hinweise zum Aufbau des Buches

Mehr

TUDOR HERITAGE ADVISOR

TUDOR HERITAGE ADVISOR TUDOR HERITAGE ADVISOR T U D O R H E R I T A G E A D V I S O R I N H A L T S V E R Z E I C H N I S A l l g e m e i n e B e m e r k u n g e n 5 W a s s e r d i c h t h e i t 7 A D V I S O r 8 P f l

Mehr

Microsoft PowerPoint 2016 Abschnitte

Microsoft PowerPoint 2016 Abschnitte Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft PowerPoint 2016 Abschnitte Abschnitte in PowerPoint 2016 Seite 1 von 5 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 2 Die Präsentation in Abschnitte

Mehr

Dichteanomalie von Wasser

Dichteanomalie von Wasser Prinzip Die Veränderung der Dichte von Wasser bei Änderung der Temperatur lässt sich mit einfachen Mitteln messen. Dazu wird die Volumenänderung in Abhängigkeit von der Temperatur gemessen. Die Daten werden

Mehr

Die häufigsten Fehler, die Menschen mit zu wenig Geld machen

Die häufigsten Fehler, die Menschen mit zu wenig Geld machen Die häufigsten Fehler, die Menschen mit zu wenig Geld machen Die häufigsten Fehler, die Menschen mit zu wenig Geld machen Wünschen wir uns nicht alle so viel Geld, dass wir unbeschwert leben können? Jeder

Mehr

Mit Ihrer Anmeldung bei Google wurde automatisch ein öffentliches Benutzerprofil erstellt. Was darin angezeigt werden soll, bestimmen Sie hier.

Mit Ihrer Anmeldung bei Google wurde automatisch ein öffentliches Benutzerprofil erstellt. Was darin angezeigt werden soll, bestimmen Sie hier. 01 YouTube Persönliche Daten und Privatsphäre Im Unterpunkt Meine persönlichen Daten (siehe Grafik auf Seite 16) können Sie festlegen, welche Ihrer persönlichen Daten privat bleiben sollen und welche Angaben

Mehr

NFP schnell und sicher erlernen

NFP schnell und sicher erlernen NFP schnell und sicher erlernen Einführung 7 Wie funktioniert NFP/Sensiplan? 7 Die Basaltemperatur 7 Der Zervixschleim 7 Der Gebärmutterhals 8 Sensiplan Die symptothermale Methode 8 Wie kann Mann/Frau

Mehr

Drücken Sie den Einschaltknopf an Ihrem PC, Laptop oder Tablet und warten Sie, bis der Computer gestartet ist.

Drücken Sie den Einschaltknopf an Ihrem PC, Laptop oder Tablet und warten Sie, bis der Computer gestartet ist. 1. Windows 10 Update-Infos Windows starten Drücken Sie den Einschaltknopf an Ihrem PC, Laptop oder Tablet und warten Sie, bis der Computer gestartet ist. Beim allerersten Start werden Sie bei der Einrichtung

Mehr

MyHeadache. Kurzanleitung für iphone. A. Einstellungen. B. Einen Kopfschmerzeintrag erstellen. C. Einen Kopfschmerzeintrag abschliessen

MyHeadache. Kurzanleitung für iphone. A. Einstellungen. B. Einen Kopfschmerzeintrag erstellen. C. Einen Kopfschmerzeintrag abschliessen MyHeadache Kurzanleitung für iphone Wenn Sie die MyHeadache App zum ersten Mal öffnen, gelangen Sie über ein Pop-up Fenster zu den Einstellungen. Danach wird Ihnen der Start-Screen angezeigt und Sie können

Mehr

BASALTEMPERATUR. Thermometer. Basaltemperatur. Verlauf der Basaltemperaturkurve. Die Messung

BASALTEMPERATUR. Thermometer. Basaltemperatur. Verlauf der Basaltemperaturkurve. Die Messung Seite 1 von 5 BASALTEMPERATUR TCM Praxis Dao Welschdörfli 2 7000 Chur Switzerland +41 79 313 17 62 martina@tcmdao.ch www.tcmdao.ch Basaltemperatur Die Basaltemperatur ist die Temperatur des Körpers in

Mehr

Bedienungsanleitung Omega Saturn BT Grundsätzliches zur Bedienung:

Bedienungsanleitung Omega Saturn BT Grundsätzliches zur Bedienung: Bedienungsanleitung Omega Saturn 3400.628.BT Grundsätzliches zur Bedienung: Die Uhr muss immer am Strom angeschlossen sein (Kein Akkubetrieb) Der Gastname muss immer zuerst eingetragen und an die Uhr gesendet

Mehr

Sonic Alert. Der führende US-Hersteller von optischen Alarmsystemen. Sonic Boom Wecker mit Bettvibration für Reise und Zuhause.

Sonic Alert. Der führende US-Hersteller von optischen Alarmsystemen. Sonic Boom Wecker mit Bettvibration für Reise und Zuhause. Sonic Alert Der führende US-Hersteller von optischen Alarmsystemen Sonic Boom Wecker mit Bettvibration für Reise und Zuhause Modell SBD375ss Warnhinweis: Um die Gefahr von Feuer oder Stromschlägen zu vermeiden,

Mehr

benötigen. Die Zeit wird dabei in Minuten angegeben und in einem Boxplot-Diagramm veranschaulicht.

benötigen. Die Zeit wird dabei in Minuten angegeben und in einem Boxplot-Diagramm veranschaulicht. , D 1 Kreuze die richtige Aussage an und stelle die anderen Aussagen richtig. A Das arithmetische Mittel kennzeichnet den mittleren Wert einer geordneten Datenliste. B Die Varianz erhält man, wenn man

Mehr

RDA LEUCHTPUNKTSUCHER BEDIENUNGSANLEITUNG

RDA LEUCHTPUNKTSUCHER BEDIENUNGSANLEITUNG RDA LEUCHTPUNKTSUCHER BEDIENUNGSANLEITUNG 1 INHALTSVERZEICHNIS 1. ÜBERSICHT DER BAUTEILE 3 2. AUFBAU DES RDA LEUCHTPUNKTSUCHERS 4 2.1. Die Montage 4 2.2. Zusammenbau Sucher mit Teleskop 4 3. BEDIENUNG

Mehr

Bild Nummer 1: Bild Nummer 2: Seite B 1

Bild Nummer 1: Bild Nummer 2: Seite B 1 Bild Nummer 1: Bild Nummer 2: Seite B 1 Bild Nummer 3: Bild Nummer 4: Seite B 2 Bild Nummer 5: Bild Nummer 6: Seite B 3 Bild Nummer 7: Bild Nummer 8: Seite B 4 Bild Nummer 9: Bild Nummer 10: Seite B 5

Mehr

Warum zwei Stellen nach dem Komma?

Warum zwei Stellen nach dem Komma? Warum den Zyklus beobachten? Grundsätzlich ist es einfach wichtig, seinen Körper gut zu kennen und zu wissen, was wann in ihm vorgeht. Speziell nach dem Absetzen der Pille ist es umso wichtiger, auf Zeichen

Mehr

AUFLADEN UND INGANGSETZEN DER UHR

AUFLADEN UND INGANGSETZEN DER UHR INHALT Seite MERKMALE... 16 AUFLADEN UND INGANGSETZEN DER UHR... 17 ANZEIGE DER LEISTUNGSRESERVE... 19 UHRZEIT-/KALENDER-EINSTELLUNG... 20 ENTLADUNGS-VORWARNUNG... 21 SCHNELLSTARTFUNKTION... 21 HINWEISE

Mehr

Ablauf Dauerspende mit micropayment Vorkasse (Überweisung)

Ablauf Dauerspende mit micropayment Vorkasse (Überweisung) Ablauf Dauerspende mit micropayment Vorkasse (Überweisung) Bei einer Dauerspende per Überweisung müssen Sie dem Spender den permanenten Verwendungszweck und die Bankverbindung nennen. Dies können Sie auf

Mehr

für ausscheidende Teilnehmerinnen

für ausscheidende Teilnehmerinnen UniversitätsKlinikum Heidelberg Universitätsklinikum Frauenklinik Im Neuenheimer Feld 440 69120 Heidelberg Frauenklinik Gynäkologische Endokrinologie und Fertilitätsstörungen Abteilung 4.2 Forschungsprojekt

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch CASIO PHOTOHANDS

Ihr Benutzerhandbuch CASIO PHOTOHANDS Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für CASIO PHOTOHANDS. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die CASIO PHOTOHANDS

Mehr

Elefant aus einem Geldschein falten

Elefant aus einem Geldschein falten Elefant aus einem Geldschein falten http://geld-origami.de/elefant-aus-einem-geldschein-falten/974 Tiere sind beliebte Geschenke. Elefanten sind besondere Tiere, die aufgrund ihrer imposanten Größe und

Mehr

Trägheitsmoment - Steinerscher Satz

Trägheitsmoment - Steinerscher Satz Trägheitsmoment - Steinerscher Satz Gruppe 4: Daniela Poppinga, Jan Christoph Bernack Betreuerin: Natalia Podlaszewski 13. Januar 2009 1 Inhaltsverzeichnis 1 Theorieteil 3 1.1 Frage 2................................

Mehr

Fühlerelemente RA 2000

Fühlerelemente RA 2000 Montage der Fühlerelemente Die Standard-Fühlerelemente RA 2000 haben eine patentierte Schnappbefestigung und lassen sich ohne Werkzeug montieren. Der Fühler lässt sich am einfachsten in der max. Position

Mehr

Lokales Netzwerk Automatisiertes Downloaden von McAfee VirusScan-Updates durch den Server Frage:

Lokales Netzwerk Automatisiertes Downloaden von McAfee VirusScan-Updates durch den Server Frage: Automatisiertes Downloaden von McAfee VirusScan-Updates durch den Server Frage: Wie richte ich einen Task ("Aufgabe") auf dem Server ein, durch den einmal täglich die neusten Virendefinitionen vom McAfee-Server

Mehr

Tutorium Mittelalter Chronologie

Tutorium Mittelalter Chronologie Tutorium Mittelalter Chronologie Begriff Chronos griech = die Zeit Historische Chronologie beschäftigt sich mit: unterschiedlichen Zeitrechnungen verschiedener Kulturen Zeitmessung Zeitrechnung Datierung

Mehr

Zur Ermittlung der fruchtbaren Tage bei Kinderwunsch

Zur Ermittlung der fruchtbaren Tage bei Kinderwunsch LKS LH Ovulationstest Pré-Plan Zur Ermittlung der fruchtbaren Tage bei Kinderwunsch Die Schwangerschaft ist die Folge der Befruchtung einer reifen Eizelle mit einem Spermium. Die Ausstoßung einer Eizelle

Mehr

Formular-Widgets oder Spendenbuttons erstellen

Formular-Widgets oder Spendenbuttons erstellen Formular-Widgets oder Spendenbuttons erstellen Das ist eine enorm mächtige Funktion! Sie können Ihr Spendenformular beliebig oft verbreiten, sei es mit Projekt-Widget, einem Spenden-Button oder über einen

Mehr

SCHREIBHEFT: DRUCKSCHRIFT

SCHREIBHEFT: DRUCKSCHRIFT SCHREIBHEFT: DRUCKSCHRIFT Auf den folgenden Seiten finden Sie das Alphabet in der Druckschrift. Dieses Heft ist als Übungsheft für Erstklässler gedacht, aber auch für ältere Schüler, die, aus welchem Grund

Mehr

Beispiel AW KFW gedaemmt 140mm Neopor

Beispiel AW KFW gedaemmt 140mm Neopor Beispiel AW KFW gedaemmt 140mm Neopor wand, U=0,191 W/m²K erstellt am 16.12.16 Wärmeschutz U = 0,191 W/m²K EnEV Bestand*: U

Mehr

Wiki von "Konfiguration und Nutzung von Videokonferenzsoftware" Seite: Konfiguration von Lifesize Softphone

Wiki von Konfiguration und Nutzung von Videokonferenzsoftware Seite: Konfiguration von Lifesize Softphone Grundkonfiguration Einstellungen Allgemein Die Sprache kann auf Deutsch gestellt werden. Wenn Sie Bei Anmeldung starten aktivieren, läuft das Programm auf Ihrem PC im Hintergrund und Sie können Videoanrufe

Mehr

RAHMENVERTRAG FÜR FINANZGESCHÄFTE ZUSATZ ZUM DERIVATEANHANG. ZINSDERIVATE Ausgabe 2004

RAHMENVERTRAG FÜR FINANZGESCHÄFTE ZUSATZ ZUM DERIVATEANHANG. ZINSDERIVATE Ausgabe 2004 F E D E R A T I O N B A N C A I R E D E L ' U N I O N E U R O P E E N N E BANKING FEDERATION OF THE EUROPEAN UNION BANKENVEREINIGUNG DER EUROPÄISCHEN UNION in Zusammenarbeit mit E U R O P E A N S A V I

Mehr

AUGE Webdesign-Wettbewerb 2009

AUGE Webdesign-Wettbewerb 2009 von AUGE Webdesign-Wettbewerb 2009 Ich habe mir ein neues Layout und eine neue aufgeräumte Struktur überlegt, dabei habe ich versucht vorhandene Elemente und die Vereinsfarben zu übernehmen. Unter jedem

Mehr

Disk Utility Checkdisk

Disk Utility Checkdisk Disk Utility Checkdisk Version 1.0, 12.05.2014 DE NUR FÜR INTERNEN GEBRAUCH Die Informationen in diesem Dokument sind für internen Gebrauch bestimmt und dürfen nur direkten und indirekten Kunden von CREALOGIX

Mehr

Bedienung der ESN-Sicherheitsfunktion

Bedienung der ESN-Sicherheitsfunktion Bedienung der ESN-Sicherheitsfunktion Über ESN Dieses Laufwerk ist mit ESN (Sicherheitsnetzwerk Eclipse) ausgestattet. Zur Aktivierung der ESN- Funktion ist eine im Voraus aufgezeichnete Musik-CD (Key

Mehr

Wie arbeite ich mit den Kalendern in Asta Powerproject?

Wie arbeite ich mit den Kalendern in Asta Powerproject? Wie arbeite ich mit den Kalendern in Asta Powerproject? Anforderung Ein Kalender ist die Definition von Arbeitszeiten und Freizeiten für jeden einzelnen Tag. Durch individuelle Anforderungen innerhalb

Mehr

Fragebogen zur Lebensgeschichte

Fragebogen zur Lebensgeschichte Fragebogen zur Lebensgeschichte 1. Zu Ihren Beschwerden Beschreiben Sie mit Ihren eigenen Worten die Probleme, weswegen Sie eine Therapie aufsuchen (körperliche und psychische Beschwerden) Seit wann bestehen

Mehr

Easyline 8 Auswertungen... 2

Easyline 8 Auswertungen... 2 EasyLine 2010 Inhaltsverzeichnis Easyline 8 Auswertungen... 2 8.1 Vertreterprovision... 2 8.1.1 Abrechnung erstellen... 2 8.1.2 Abrechnung mutieren... 2 8.1.3 Abrechnung drucken... 3 8.1.3.1 PrintScreen...

Mehr

EINFACHES HAUSHALT- KASSABUCH

EINFACHES HAUSHALT- KASSABUCH EINFACHES HAUSHALT- KASSABUCH Arbeiten mit Excel Wir erstellen ein einfaches Kassabuch zur Führung einer Haushalts- oder Portokasse Roland Liebing, im November 2012 Eine einfache Haushalt-Buchhaltung (Kassabuch)

Mehr

1 Die CommSy Grundlagen Die CommSy-Leiste Rubrik-Leiste Detail-Icons Seitenspalte... 7

1 Die CommSy Grundlagen Die CommSy-Leiste Rubrik-Leiste Detail-Icons Seitenspalte... 7 CommSy Grundlagen Inhalt 1 Die CommSy Grundlagen... 3 2 Die CommSy-Leiste... 4 3 Rubrik-Leiste... 5 4 Detail-Icons... 6 5 Seitenspalte... 7 CC-Lizenz (by-nc-sa) schulesh@commsy.net Seite 2 von 7 1 Die

Mehr

Diesen Eintrag mit einem Doppelklick öffnen. Es erscheint das Fenster "Eigenschaften" des entsprechenden Eintrags. Die Eigenschaft "Autoplay deaktivie

Diesen Eintrag mit einem Doppelklick öffnen. Es erscheint das Fenster Eigenschaften des entsprechenden Eintrags. Die Eigenschaft Autoplay deaktivie Wie kann ein mobiler Datenträger (z.b. USBStick) auf Viren Überprüft werden? Frage: Wie kann ein mobiler Datenträger (z.b. ein USB-Stick) auf Viren-, Wurm oder Trojanerbefall Überprüft werden? Antwort:

Mehr

Rechengesetze. 1. Welche Zahl kannst du hier einsetzen? Mache deinen Lösungsweg sichtbar.

Rechengesetze. 1. Welche Zahl kannst du hier einsetzen? Mache deinen Lösungsweg sichtbar. Rechengesetze 1. Welche Zahl kannst du hier einsetzen? Mache deinen Lösungsweg sichtbar. (a) 7 (12+?) = 84+28 = 112 (b) 6 (12?) = 144 Literatur: Materialien Mathematik M49, Weiterentwicklung der Unterrichtskultur

Mehr

D/A/CH. Thermometer 480. zur Infrarot-Oberflächenmessung und Kerntemperaturmessung

D/A/CH. Thermometer 480. zur Infrarot-Oberflächenmessung und Kerntemperaturmessung D/A/CH Thermometer 480 zur Infrarot-Oberflächenmessung und Kerntemperaturmessung 292.480 Beschriftung Verpackung Rückseite IR Messbereich: -27 bis 428 F (-33 bis 220 C) Genauigkeit: ±4 F (2 C) oder ±2%

Mehr

Dia60_Tyb260_util_rev1.qxp :54 Uhr Seite 1 DIANA 60 TYBOX 260. Elektronische Raumtemperaturregler für Elektro-Fußboden-Direktheizung

Dia60_Tyb260_util_rev1.qxp :54 Uhr Seite 1 DIANA 60 TYBOX 260. Elektronische Raumtemperaturregler für Elektro-Fußboden-Direktheizung Dia60_Tyb260_util_rev1.qxp 27.06.2006 9:54 Uhr Seite 1 DIANA 60 TYBOX 260 Elektronische Raumtemperaturregler für Elektro-Fußboden-Direktheizung DIANA 60 - Raumtemperaturregler - Bestell-Nr.: 003217 TYBOX

Mehr

Aufgaben für die Klassenstufen 9/10

Aufgaben für die Klassenstufen 9/10 Aufgaben für die Klassenstufen 9/10 Einzelwettbewerb Gruppenwettbewerb Speedwettbewerb Aufgaben ME1, ME2, ME3 Aufgaben MG1, MG2, MG3, MG4 Aufgaben MS1, MS2, MS3, MS4, MS5, MS6, MS7, MS8 Aufgabe ME1: Aus

Mehr

Bedienung Escort Temperaturlogger

Bedienung Escort Temperaturlogger Bedienung Escort Temperaturlogger 1. Allgemein - Die Geräte können mit der Escort-Software Escort Console programmiert werden. - Die Logger werden vom Labor Bioexam folgendermassen programmiert: - Aufzeichnung

Mehr

Wir basteln einen Jahreskalender mit MS Excel

Wir basteln einen Jahreskalender mit MS Excel Guido Knauf bunte akademie Wir basteln einen Jahreskalender mit MS Excel In meinen Seminaren werde ich hin und wieder nach einem Excel-Jahreskalender gefragt. Im Internet findet man natürlich eine ganze

Mehr

Der Partnerschaftliche Weg um eine Schwangerschaft anzustreben oder zuverlässig zu vermeiden

Der Partnerschaftliche Weg um eine Schwangerschaft anzustreben oder zuverlässig zu vermeiden C Was ist Natürliche Empfängnisregelung? Natürliche Empfängnisregelung (NER) ist ein Weg, der es erlaubt, eine Schwangerschaft anzustreben oder zu vermeiden. NER beruht auf der wissen schaftlichen Tatsache,

Mehr

INSTALLATIONSANLEITUNG FÜR MULTI-4-ANLAGE mit Receiver DSR 2003 CI

INSTALLATIONSANLEITUNG FÜR MULTI-4-ANLAGE mit Receiver DSR 2003 CI INSTALLATIONSANLEITUNG FÜR MULTI-4-ANLAGE mit Receiver DSR 2003 CI In dieser Anleitung wird beschrieben wie die SAT-Antenne für den Empfang der Satelliten ASTRA 19,2 Ost, HOTBIRD 13 Ost, SIRIUS 5 Ost und

Mehr

Startseite. Primadenta Joomla. Unterseite

Startseite. Primadenta Joomla. Unterseite Startseite Primadenta Joomla Unterseite Inhaltsverzeichniss Punkt 1: Inhalt der Seite bearbeiten Punkt 2: Wußten Sie schon einen neuen Beitrag anfügen Punkt 3: Neuen Punkt in der Navigation anlegen Punkt

Mehr

Kalenderrechnung. Einleitung

Kalenderrechnung. Einleitung Einleitung Die Kalenderberechnung hat als die wesentlichsten Bestandteile die Berechnung des Kalenderdatums, insbesondere von Neujahr als Ausgangspunkt, und in unserem Kalendersystem insbesondere der Wochentage

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG ZEIT EINSTELLEN

BEDIENUNGSANLEITUNG ZEIT EINSTELLEN ZEIT Standard Lorem ipsum TOUCH / FUN Minuten Stunden A: Normalstellung der Krone C: Position für die Zeiteinstellung Zum Einstellen der Zeit die Krone in Stellung C herausziehen und im Uhrzeigersinn oder

Mehr

K l a s s e n a r b e i t N r. 2

K l a s s e n a r b e i t N r. 2 K l a s s e n a r b e i t N r. Aufgabe 1 Der Stamm einer Buche hat den Umfang U = 370 cm. a) Berechne den Durchmesser. b) Man kann das Alter eines Baumes an der Anzahl der Jahresringe erkennen. Die durchschnittliche

Mehr

Treibstoff-Newsletter 12/2011

Treibstoff-Newsletter 12/2011 Treibstoff-Newsletter 12/2011 Erscheinungsdatum: 12. Dezember 2011 Liebe Leserinnen und Leser, in der Dezember - Ausgabe unseres Newsletters möchten wir Ihnen einen Überblick über die Entwicklungen am

Mehr

Mathematik: Mag. Schmid Wolfgang Arbeitsblatt Semester ARBEITSBLATT 15 HÖHENMESSUNGSAUFGABEN

Mathematik: Mag. Schmid Wolfgang Arbeitsblatt Semester ARBEITSBLATT 15 HÖHENMESSUNGSAUFGABEN ARBEITSBLATT 5 HÖHENMESSUNGSAUFGABEN Beispiel: Auf einem Fernsehturm befindet sich ein Antennenmast der Höhe h = 75 m. Von einem Geländepunkt wird die Spitze des Mastes unter dem Höhenwinkel = 4,3, der

Mehr

DT-120/DT-180. D Revision 1

DT-120/DT-180. D Revision 1 T-120/T-180 Revision 1 49 Bedienelemente 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 POWER / BAN LC-isplay BB / STEP Mono / Stereo Lautstärketasten Frequenzregler / Uhrzeit einstellen Schiebeschalter für Tastensperre Batteriefach

Mehr

VRC calormatic UB. Kurz-Bedienungsanleitung

VRC calormatic UB. Kurz-Bedienungsanleitung VRC calormatic UB Kurz-Bedienungsanleitung 1 2 3 4 5 Geräteübersicht 1 Zeitschaltuhr 2 Drehknopf Heizkurve 3 Drehknopf Nacht-Temperatur Heizung 4 Drehknopf Tag-Temperatur Heizung 5 Drehschalter Betriebsart

Mehr

AUFLADEN UND INGANGSETZEN DER UHR

AUFLADEN UND INGANGSETZEN DER UHR INHALT Seite AUFLADEN UND INGANGSETZEN DER UHR... 16 LEISTUNGSRESERVE DER SEIKO KINETIC... 17 HINWEISE ZUR KINETIC E.S.U.... 18 ENTLADUNG-VORWARNFUNKTION... 18 VERWENDUNG DER VERSCHRAUBBAREN KRONE... 19

Mehr

Glücksrad-Aufgabe. Das Glücksrad ist in 2 Sektoren mit den Zahlen 1 (Winkel 120 ) und 2 eingeteilt.

Glücksrad-Aufgabe. Das Glücksrad ist in 2 Sektoren mit den Zahlen 1 (Winkel 120 ) und 2 eingeteilt. Glücksrad-Aufgabe Das Glücksrad ist in Sektoren mit den Zahlen (Winkel ) und eingeteilt. a) Das Glücksrad wird dreimal gedreht. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit für die folgenden Ereignisse: A: Die

Mehr

Drehzahlmesser DT 2236

Drehzahlmesser DT 2236 Drehzahlmesser DT 2236 Lesen Sie diese Bedienungsanleitung aufmerksam durch, bevor Sie Ihren neuen Drehzahlmesser DT 2236 in Betrieb nehmen. Die Anleitung führt Sie mit klaren und einfachen Anweisungen

Mehr

Erläuterungen zu meinem Modell einer Doppelrechenmaschine

Erläuterungen zu meinem Modell einer Doppelrechenmaschine Modell Doppelrechenmaschine 1 Stephan Weiss Erläuterungen zu meinem Modell einer Doppelrechenmaschine Einführung Das Modell Die Bedienelemente Rechenbeispiel Schnittpunkt zweier Geraden Bildquellen Einführung

Mehr

MICROSOFT WORD XP. Inhaltsverzeichnis. In diesem Modul lernen Sie, wie Sie mit dem Programm Microsoft Office Art zeichnen können.

MICROSOFT WORD XP. Inhaltsverzeichnis. In diesem Modul lernen Sie, wie Sie mit dem Programm Microsoft Office Art zeichnen können. MICROSOFT WORD XP ZEICHNEN MIT OFFICE ART In diesem Modul lernen Sie, wie Sie mit dem Programm Microsoft Office Art zeichnen können. Inhaltsverzeichnis 12. ZEICHNEN MIT OFFICE ART...12-1 12.1 Die Symbolleiste

Mehr

Ich kann erklären, warum es Tag und Nacht gibt. Ich kenne die Wochentage und ihre Reihenfolge.

Ich kann erklären, warum es Tag und Nacht gibt. Ich kenne die Wochentage und ihre Reihenfolge. Checkliste Kalender & Zeit Das kann ich unter normalen Umständen. Das kann ich gut und leicht.! Das ist ein Ziel für mich. START ENDE Meine ZIELE! Ich kann erklären, warum es Tag und Nacht gibt. Ich kenne

Mehr

DEUTSCH WICHTIGE HINWEISE

DEUTSCH WICHTIGE HINWEISE DEUTSCH WICHTIGE HINWEISE Verwenden Sie die Druckknöpfe/Lünetten nicht und stellen Sie die Uhrzeit nicht ein, wenn sich die Uhr unter Wasser befindet oder nass ist. Uhrgehäuse und Metallarmbänder müssen

Mehr

WARNUNG VORSICHT DEUTSCH

WARNUNG VORSICHT DEUTSCH WARNUNG l Tauchen Sie nur mit dieser Uhr, wenn Sie über eine ausreichende Ausbildung zum Tauchen verfügen. Beachten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit die Richtlinien für Tauchen. l Verwenden Sie die Uhr

Mehr

So gibst du die Richtung mit einem Kompass vor

So gibst du die Richtung mit einem Kompass vor So gibst du die Richtung mit einem Kompass vor Das bevorstehende neue Jahr ist vielerorts Anlass zur Neubestimmung oder Anpassung von Zielen. Warum dafür nicht einen Kompass als bildhafte Darstellung nutzen?

Mehr

360 Bluetooth Tastatur-Case für ipad Mini/Mini 2

360 Bluetooth Tastatur-Case für ipad Mini/Mini 2 360 Bluetooth Tastatur-Case für ipad Mini/Mini 2 Kurzanleitung zur Installation 86278 Achtung: Lesen Sie für einen reibungslosen Betrieb dieses Produkts das Benutzerhandbuch Schematische Darstellung 3)

Mehr

Abzugsmessgerät AM1050

Abzugsmessgerät AM1050 Abzugsmessgerät AM1050 Netzanschluss Rechneranschluss Display Kraftarm Aufnahme für Crimpkontakt Kabelaufnahme Kreuzgriff Rechnerkabel Das digitale Abzugsmessgerät AM 1050 ist ein kompaktes und einfach

Mehr

Inventur. PC CADDIE Inventur

Inventur. PC CADDIE Inventur Inventur PC CADDIE Inventur PC CADDIE Inventur Inventur Drucken Sie sich zuerst im PC CADDIE Menü unter Artikel/Drucken.../ Artikel-Liste eine Inventurliste (manuell) : Bei Bedarf können Sie hier unterschiedliche

Mehr

Das spannende Spiel zur beliebten TV-Show. Lösungsheft

Das spannende Spiel zur beliebten TV-Show. Lösungsheft Das spannende Spiel zur beliebten TV-Show Lösungsheft ZIEL DES SPIELS Ziel von Glücksrad" ist es, versteckte Begriffe auf einer Puzzle-Wand zu finden und dabei für jeden erratenen Buchstaben möglichst

Mehr

RollerMouse Pro3. Benutzeranleitung

RollerMouse Pro3. Benutzeranleitung RollerMouse Pro3 User Benutzeranleitung Guide Packungsinhalt 1 1. RollerMouse Pro3 2. 2 kurze Tastaturstützen 3. 2 lange Tastaturstützen 4. Benutzeranleitung 4 2 3 Rollermouse Funktionen A. Rollstab B.

Mehr

Informationen für Wealth Manager: www.private-banking-magazin.de

Informationen für Wealth Manager: www.private-banking-magazin.de Trotz Niedrigzinsen Kaum ein Deutscher mag Aktien Ein Großteil der deutschen Sparer rechnet damit, dass die niedrigen Zinsen für die nächsten Jahre bleiben. Das ist aber kein Grund für sie, ihr Geld vom

Mehr

WT 197 BEDIENUNGSANLEITUNG FUNKWECKER MIT ALARM, TEMPERATUR UND KALENDER

WT 197 BEDIENUNGSANLEITUNG FUNKWECKER MIT ALARM, TEMPERATUR UND KALENDER WT 197 BEDIENUNGSANLEITUNG FUNKWECKER MIT ALARM, TEMPERATUR UND KALENDER P. 1 INSTALLATION Für den besten Empfang des Funksignals, stellen Sie den Wecker in die Nähe eines Fensters und entfernt von metallischen

Mehr

Brondi. Bedienungsanleitung

Brondi. Bedienungsanleitung BM-10 Brondi BABY-MONITOR Bedienungsanleitung EIGENSCHAFTEN - mehr als 300 Kanal-Kombinationen (8 Kanäle und 38 Unterkanäle) um Störungen mit anderen Geräten zu vermeiden. - Reichweite bis zu 3 Kilometer

Mehr

Kurzanleitung zur Benutzung der Suche zur Bekämpfung der Schwarzarbeit auf der Internetseite der Handwerkskammer Dresden (www.hwk-dresden.

Kurzanleitung zur Benutzung der Suche zur Bekämpfung der Schwarzarbeit auf der Internetseite der Handwerkskammer Dresden (www.hwk-dresden. Kurzanleitung zur Benutzung der Suche zur Bekämpfung der Schwarzarbeit auf der Internetseite der Handwerkskammer Dresden (www.hwk-dresden.de) 1. Voraussetzungen 2. Anmeldung und Aufruf der Webseite 3.

Mehr

Bedienungsanleitung Move IQ

Bedienungsanleitung Move IQ Bedienungsanleitung Move IQ Der Move IQ 1. LCD-Bildschirm 2. Home Taste: Bestätigen / Ansicht wechseln 3. Zurücktaste: Zurückblättern 4. Vortaste: Vorblättern 5. Power Taste: Gerät An / Ausschalten & Hintergrundbeleuchtung

Mehr

Mathematik: Mag. Schmid Wolfgang Arbeitsblatt 5 6. Semester ARBEITSBLATT 5. Kurvendiskussion

Mathematik: Mag. Schmid Wolfgang Arbeitsblatt 5 6. Semester ARBEITSBLATT 5. Kurvendiskussion ARBEITSBLATT 5 Kurvendiskussion Die mathematische Untersuchung des Graphen einer Funktion heißt Kurvendiskussion. Die Differentialrechnung liefert dabei wichtige Dienste. Intuitive Erfassung der Begriffe

Mehr

LTAM-T2EE-ASSER FELJC/GOERI 3. P-Regler

LTAM-T2EE-ASSER FELJC/GOERI 3. P-Regler 3. P-Regler 3.1. Einleitung 3.1.1. Allgemeines Der Regler muss im Regelkreis dafür sorgen, dass der Istwert der Regelgröße X möglichst wenig vom Sollwert W abweicht. Das Verhalten der Regelstrecke ist

Mehr

Evaluation von Doppelstunden - Fragebogen für Eltern

Evaluation von Doppelstunden - Fragebogen für Eltern Evaluation von Doppelstunden - Fragebogen für Eltern Ergebnisse 1. Das Arbeiten/Lernen in der Gruppe wird in Doppelstunden gefördert. 2,6% (n=4) 6,6% (n=10) 42,1% (n=64) 46,1% (n=70) 2. Das Lernen in Doppelstunden

Mehr

Baukosten Einfamilienhaus: Planung und Optimierung der Baukosten

Baukosten Einfamilienhaus: Planung und Optimierung der Baukosten Baukosten Einfamilienhaus: Planung und Optimierung der Baukosten Umgebung: Der Baukostenplaner ist entwickelt für Windows-PC s. Installationsroutine: Installation per exe-datei, mit allen gängigen Setup-Funktionen

Mehr

Wozu dient der Stimmungskalender?

Wozu dient der Stimmungskalender? Stimmungskalender Wozu dient der Stimmungskalender? Ihre Stimmung ändert sich vielleicht von Tag zu Tag und damit auch Ihre eigene Einschätzung der Erkrankung. Der Arzt erlebt Sie immer nur in Momentaufnahmen,

Mehr

Powered Studio Monitoring Subwoofer. Benutzerhandbuch

Powered Studio Monitoring Subwoofer. Benutzerhandbuch Powered Studio Monitoring Subwoofer Benutzerhandbuch - Copyright 2008 1. Auflage, Dezember 2008 www.esi-audio.de INDEX 1. Einführung... 4 2. Grundlagen & Installation... 4 Auspacken... 4 Anschluss... 4

Mehr

5. Stecken Sie die Gerätekappe der Stechhilfe wieder auf, bis sie hörbar einrastet. Dabei muss die Positionierungskerbe zur Mitte der halbmond-förmige

5. Stecken Sie die Gerätekappe der Stechhilfe wieder auf, bis sie hörbar einrastet. Dabei muss die Positionierungskerbe zur Mitte der halbmond-förmige GERÄTEBEDIENUNG LANZETTE EINLEGEN ODER WECHSELN 1. Ziehen Sie die Gerätekappe von Accu-Chek Softclix ab. 1 2. Falls sich eine Lanzette in der Stechhilfe befindet, schieben Sie den Auswerfer nach vorn.

Mehr

Lautstärkeregelung Drehen Sie diesen Regler nach rechts zum Erhöhen der Lautstärke und nach links zum Verringern der Lautstärke.

Lautstärkeregelung Drehen Sie diesen Regler nach rechts zum Erhöhen der Lautstärke und nach links zum Verringern der Lautstärke. T-250 Revision 1 33 Bedienelemente 1 Kopfhöreranschluss/Antenne Um den Radioempfang während der Benutzung der Lautsprecher zuverbessern, lassen Sie bitte die Kopfhörer bzw. externe Antenne am Kopfhöreranschluss

Mehr

SEIKO AUTOMATISCHE TAUCHERUHR Kal. 7S26, 7S36

SEIKO AUTOMATISCHE TAUCHERUHR Kal. 7S26, 7S36 DEUTSCH INHALT Seite MERKMALE... 16 INGANGSETZEN DER UHR... 17 EINSTELLEN VON UHRZEIT/KALENDER... 18 DREHRING... 19 ZUR BEACHTUNG... 20 HINWEISE ZUR VERWENDUNG DER UHR... 21 ERHALTUNG DER FUKTIONSTÜCHTIGKEIT

Mehr

TempusCapio Stundeneingabe

TempusCapio Stundeneingabe TempusCapio Stundeneingabe 1. Allgemeines Die Stundenerfassung kann über einen Touchscreen Monitor oder über Papierstundenzettel erfolgen. Hier wird die Erfassung Papier geschriebener Stundenzettel beschrieben.

Mehr

."''':11. i /(. ~ ~. u... h. ...'o., ' <.'. ~ >' i '~ , "",:":::1: Betrifft: Stellungnahme zum Entwurf eines Tiertransportege,setzes

.''':11. i /(. ~ ~. u... h. ...'o., ' <.'. ~ >' i '~ , ,::::1: Betrifft: Stellungnahme zum Entwurf eines Tiertransportege,setzes - Tierschutzverein VER PFOTEN Mariahilfer Straße 74 B A-070 Wien 17/SN-297/ME XV. GP - Stellungnahme (gescanntes Original) 1 von 8 Telefon: 0222/5238992 Telefax: 0222/5233895 Spendenkonto: P.S.K. 7544.590

Mehr

CAL. 4T53 ANZEIGE UND TASTEN

CAL. 4T53 ANZEIGE UND TASTEN INHLT DEUTSCH Seite NZEIGE UND TSTEN... 15 VERSCHRURE KRONE... 16 EINSTELLUNG DER ZEIGERPOSITION... 17 EINSTELLUNG VON UHRZEIT/KLENDER... 18 STOPPUHR... 19 HINWEISE ZUR VERWENDUNG DER UHR... 21 USWECHSELN

Mehr

Die Bedienung von Yosemite

Die Bedienung von Yosemite Die Bedienung von Yosemite Kapitel 3 In diesem Kapitel zeigen wir Ihnen, wie Yosemite aussieht und wie Sie mit Schreibtisch, Dock und Finder produktiv arbeiten können. Außerdem lernen Sie die Menüleiste

Mehr

1 / 12 ICH UND DIE FREMDSPRACHEN. Fragebogen für die Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse (Luxemburg) Februar - März 2007

1 / 12 ICH UND DIE FREMDSPRACHEN. Fragebogen für die Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse (Luxemburg) Februar - März 2007 1 / 12 Projet soutenu par la Direction générale de l Education et de la Culture, dans le cadre du Programme Socrates ICH UND DIE FREMDSPRACHEN Fragebogen für die Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse

Mehr

Die allgemeine Sinusfunktion

Die allgemeine Sinusfunktion Die allgemeine Sinusfunktion 1. Die Tageslänge(Zeitdauer zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang) an einem festen Ort verändert sich im Lauf eines Jahres. Die Graphik zeigt diese Veränderung für München.

Mehr

Anleitung. für die Korrektur Ihrer Einträge

Anleitung. für die Korrektur Ihrer Einträge Verlag der Schillerbuchhandlung Telefon 0221 460 14 23 Hans Banger OHG Telefax 0221 460 14 25 Redaktion Verlage Sabine Sehnem verlage@banger.de D- 50935 Köln www.banger.de In den Banger Verzeichnissen:

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch SONY ERICSSON V600I

Ihr Benutzerhandbuch SONY ERICSSON V600I Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für SONY ERICSSON V600I. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die in der Bedienungsanleitung

Mehr