Medieninformation Salzburg, 17. Jänner Der Salzburger Arbeitsmarkt: Jahresbilanz Beschäftigungsentwicklung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Medieninformation Salzburg, 17. Jänner Der Salzburger Arbeitsmarkt: Jahresbilanz Beschäftigungsentwicklung"

Transkript

1 Arbeitsmarktservice Salzburg Landesgeschäftsstelle Medieninformation Salzburg, 17. Jänner 2017 Detailergebnisse Der Salzburger Arbeitsmarkt: Jahresbilanz 2016 Beschäftigungsentwicklung Die unselbständige Beschäftigung ist im Jahr 2016 mit einem Plus von 1,3 Prozent stärker gestiegen als in den drei Jahren zuvor. Mit rund Dienstverhältnissen wurde ein neuerlicher Höchststand erreicht und der Wert des Jahres 2015 um weitere Beschäftigte übertroffen. Bundesweit ist die Beschäftigung noch stärker, nämlich um 1,5 Prozent, gestiegen. Der Beschäftigungszuwachs geht größtenteils auf die AusländerInnenbeschäftigung zurück. Hier gab es ein Plus von 5,0 Prozent (auf rund Beschäftigungsverhältnisse), während die Zahl der Beschäftigungsverhältnisse von InländerInnen um 0,4 Prozent (auf rund ) gestiegen ist. Im Gegensatz zu den Vorjahren profitierten von der zusätzlichen Beschäftigung Männer (+1,4% auf Dienstverhältnisse) stärker als Frauen (+1,1% auf Dienstverhältnisse). Auch eine demographische Komponente bestimmt die Beschäftigungsentwicklung: In der Altersgruppe ab 50 Jahren steigt die Beschäftigung (+6,3%), bei den unter 25-Jährigen ist sie rückläufig (- 1,8%), dazwischen stagniert sie. Nach Branchen betrachtet, zeigen sich bei den zahlenmäßig bedeutsamsten Wirtschaftsklassen die stärksten Beschäftigungszuwächse im Gesundheits- und Sozialwesen (+5,2%) sowie im Gastgewerbe (+2,1%). Eine leicht sinkende Beschäftigung verzeichnete dagegen die Warenherstellung (-0,3%). Der Jahresdurchschnittsbestand an offenen Stellen ist mit plus 41,7 Prozent auf stark gestiegen. In Summe waren dem AMS Salzburg im gesamten Jahr Stellen zur Besetzung gemeldet worden auch das bedeutet ein Plus von 8,5 Prozent im Vergleich zum Jahr Stellen (inklusive Lehrstellen) um 851 oder 2,4 Prozent mehr als ein Jahr zuvor - wurden 2016 unter Mitwirkung des Arbeitsmarktservice Salzburg besetzt. Gleichzeitig akquirierte Seite 1/8

2 das AMS Salzburg bei den Unternehmen für seine Arbeit suchenden qualifizierten Kunden mehr als Stellen mit einer Entlohnung von zumindest Euro. Die Laufzeit der offenen Stellen beträgt im Schnitt 38 Tage. Damit hat sich in Folge der verstärkten Arbeitskräftenachfrage auch die Dauer von der Meldung bis zur Besetzung einer offenen Stelle um eine Woche erhöht. Arbeitslosigkeit Im abgelaufenen Jahr waren erstmals seit 2011 die Arbeitslosenzahlen wieder rückläufig. Der Rückgang setzte im Februar ein und hält seither ungebrochen an. Der Jahresdurchschnittsbestand lag bei Vorgemerkten, das sind um 3,8 Prozent bzw. 580 Personen weniger als im Vergleichsjahr 2015, als ein historischer Höchststand registriert werden musste. Der aktuelle absolute Wert liegt aber immer noch über dem Niveau des Jahres 2014, bei der Arbeitslosenquote bzw. bei Einbeziehung von Schulungen allerdings etwas darunter. Im Schnitt des Jahres 2016 befanden sich Personen in Aus- oder Weiterbildungsmaßnahmen des AMS. Damit war die Zahl der Schulungsteilnahmen ebenfalls um minus 6,1 Prozent rückläufig. Unter Einbeziehung der Schulungsaktivitäten waren Personen arbeitslos. Im Vorjahresvergleich ist das ein Rückgang ( Nettoveränderung ) um 4,1 Prozent. Die Zugänge in Arbeitslosigkeit, also die Summe der im Jahresverlauf 2016 bei den Salzburger AMS- Geschäftsstellen erfolgten Meldungen in Arbeitslosigkeit, haben um minus 2,5 Prozent auf insgesamt Fälle abgenommen. Die Verweildauer, das ist der durchschnittliche Zeitraum von Beginn bis Ende der Arbeitslosigkeit, ist 2016 gegenüber dem Vorjahr um einen auf 85 Tage gestiegen. In ganz Österreich ist allerdings diese Zeitspanne mit 126 Tagen (plus 11 Tage) deutlich höher. Der Salzburger Arbeitsmarkt: Jahresbilanz 2016 Seite 2/8

3 Die Arbeitslosenquote ist um 0,3 Prozentpunkte auf 5,6 Prozent (nach nationaler Berechnungsmethode) gesunken. Damit liegt Salzburg vor Vorarlberg (5,9%) und Oberösterreich (6,1%) auf dem ersten Platz im Ranking der österreichischen Bundesländer. Unter Einbeziehung der Schulungsteilnahmen würde die Arbeitslosenquote 6,6 Prozent betragen, ebenfalls um 0,3 Prozentpunkte weniger als Wirtschaftsklassen Mit Ausnahme des Gesundheits- und Sozialwesen (+5,2%) ist die Arbeitslosigkeit in den zahlenmäßig dominierenden Wirtschaftsklassen im Jahresschnitt 2016 durchwegs gesunken. Die deutlichsten Rückgänge verzeichneten das Bauwesen (-9,0%) und die Warenherstellung (-8,2%). Auch im Hotel- und Gastgewerbe (-4,8%) war die Arbeitslosigkeit in überdurchschnittlichem Ausmaß rückläufig. Vorgemerkte Arbeitslose 2016 und Veränderung zum Vorjahr Wirtschaftsklassen Bestand Veränderung Land- und Forstwirtschaft, Fischerei ,7 % Bergbau, Gewinnung von Steinen und Erden ,5 % Herstellung von Waren ,2 % Energieversorgung ,4 % Wasserversorgung, Abwasser- und Abfallentsorgung ,0 % Bau ,0 % Handel, Instandhaltung und Reparatur von KFZ ,5 % Verkehr und Lagerei ,8 % Beherbergung und Gastronomie ,8 % Information und Kommunikation ,1 % Finanz- und Versicherungsdienstleistungen ,0 % Grundstücks- und Wohnungswesen ,6 % Freiberufliche, wissenschaftl. u. techn. Dienstleistungen ,4 % Sonstige wirtschaftliche Dienstleistungen ,2 % Öffentl. Verwaltung, Verteidigung, Sozialversicherung ,5 % Erziehung und Unterricht ,1 % Gesundheits- und Sozialwesen ,2 % Kunst, Unterhaltung und Erholung ,8 % Sonstige Dienstleistungen ,1 % Private Haushalte ,3 % Exterritoriale Organisationen und Körperschaften 0 0 /0 Sonstiges ,4 % Gesamt ,8 % Auf Ganze gerundete Durchschnittszahlen, Rundungsdifferenzen möglich Der Salzburger Arbeitsmarkt: Jahresbilanz 2016 Seite 3/8

4 Ausgewählte Personengruppen Langzeitarbeitslose Der Anstieg der Langzeitarbeitslosigkeit hat sich im Verhältnis zu den letzten Jahren abgeschwächt, ist mit einem Plus von 42,1 Prozent aber immer noch sehr hoch. Im Jahresdurchschnitt waren Personen länger als 1 Jahr ohne Beschäftigung. Mehr als siebzig Prozent der Betroffenen sind 45 Jahre oder älter. Besonders in der Gruppe der 55- bis 59-Jährigen konzentrieren sich die Zuwächse. Bundesweit war ein Anstieg von 59,8 Prozent auf Personen zu verzeichnen. Zur Verhinderung der Verfestigung von Arbeitslosigkeit wurden vom AMS Salzburg im Jahr über ein Jahr Langzeitarbeitslose unter 45 Jahre in Beschäftigung gebracht. Ältere und jüngere Arbeitslose Der in den vergangenen Jahren starke Anstieg der Arbeitslosigkeit bei älteren Arbeitskräften ab 50 Jahre hat sich 2016 mit einem Plus von 1,7 Prozent deutlich abgeschwächt. In einzelnen Monaten des vergangenen Jahres konnten bereits Rückgänge verzeichnet werden. Im Jahresdurchschnitt waren in dieser Altersgruppe Personen arbeitslos. Im Lauf des Jahres 2016 wurden in Summe über von Arbeitslosigkeit betroffene Personen über 45 Jahre auf Arbeitsplätze vermittelt. Bei jungen Arbeitslosen unter 25 Jahren gab es einen überproportionalen Rückgang im Ausmaß von 6,7 Prozent auf im Jahresschnitt Personen. Darin enthalten sind 372 Arbeitslose unter 20 Jahre ihre Zahl hat um zehn Prozent abgenommen. Die Arbeitslosenquote liegt bei Älteren (ab 50 Jahre) mit 6,1 Prozent über der Gesamtarbeitslosenquote von 5,6 Prozent. In der Altersgruppe unter 25 Jahre beträgt die Quote 5,8 Prozent, wobei die Alterskohorte der unter 20-Jährigen mit 3,2 Prozent eine deutlich unterdurchschnittliche, jene von 20 bis 24 Jahre mit 6,9 Prozent eine deutlich überdurchschnittliche Arbeitslosenquote aufweist. Bei Arbeitskräften von 25 bis 49 Jahre liegt die Quote mit 5,4 Prozent unter der Gesamtquote (jeweils nach nationaler Berechnungsmethode). Frauen und Männer Bei der Entwicklung der Arbeitslosigkeit nach Geschlecht wirkt sich der Umstand der deutlich sinkenden Arbeitslosigkeit im Bauwesen und der Güterproduktion auf eine mit minus 4,7 Prozent stärker rückläufige Arbeitslosenzahl bei Männern aus. Bei Frauen betrug der Rückgang lediglich 2,5 Prozent. Die absolute Zahl an Arbeitslosen liegt bei Männern mit Betroffenen allerdings höher als bei den Frauen mit Personen arbeitslos Vorgemerkten. Auch die Arbeitslosenquote bei den Männern liegt mit 6,1 Prozent über jener der Frauen mit 5,1 Prozent (nach nationaler Berechnungsmethode). Der Salzburger Arbeitsmarkt: Jahresbilanz 2016 Seite 4/8

5 In- und AusländerInnen Nur gering ist der Unterschied zwischen der Entwicklung der Arbeitslosigkeit bei inländischen Arbeitskräften mit einem Minus von 3,9 Prozent (auf Betroffene) und bei ausländischen Arbeitskräften mit einem Minus von 3,5 Prozent (auf Betroffene). Deutlichere Differenzen zeigen sich aber bei Betrachtung in- und ausländischer Arbeitskräfte nach Geschlecht. Während sich bei Inländerinnen die Arbeitslosigkeit um 3,4 Prozent reduzierte, stagnierte sie bei den ausländischen Geschlechtsgenossinnen bei minus 0,3 Prozent. Anders bei den Männern: hier erfolgte bei Ausländern mit minus 5,7 Prozent ein stärkerer Abbau der Arbeitslosigkeit als bei Inländern mit minus 4,2 Prozent. Die Arbeitslosenquote von ausländischen Arbeitskräften beträgt 8,1 Prozent (-0,7 Prozentpunkte), jene von inländischen Arbeitskräften 5,0 Prozent (-0,1 Prozentpunkte). Bezirke Mit einem Minus von neun Prozent konnte im Jahr 2016 der Lungau den stärksten Arbeitslosenrückgang verbuchen. Auch der Pongau, der Pinzgau und der Tennengau bauten Arbeitslosigkeit über dem Landesschnitt ab. Mit minus 1,8 Prozent (auf Personen) ist die Arbeitslosigkeit in der Landeshauptstadt unterproportional gesunken. Im Flachgau blieb die Zahl der Arbeitslosen (mit Personen) gegenüber dem Vorjahr exakt gleich. Mit Personen im Arbeitsmarktbezirk Salzburg-Stadt und Umgebung lebt mehr als die Hälfte aller Arbeitslosen des Bundeslandes im nördlichen Zentralraum. Der Salzburger Arbeitsmarkt: Jahresbilanz 2016 Seite 5/8

6 Arbeitslosigkeit nach Bezirken im Jahr 2016 Geschäftsstelle Durchschnittsbestand Veränderung gegenüber dem Vorjahr Bischofshofen ,7 % Hallein ,5 % Salzburg* ,2 % Tamsweg ,0 % Zell am See ,6 % Auf Ganze gerundete Durchschnittszahlen, Rundungsdifferenzen möglich * Arbeitsmarktbezirk Salzburg-Stadt + Flachgau (Stadt Salzburg: Arbeitslose, -1,8%; Bezirk Salzburg-Umgebung: Arbeitslose, -0,0%) Bundesländervergleich Mit der Arbeitslosenquote von 5,6 Prozent hält Salzburg im Bundesländervergleich den niedrigsten Wert und liegt damit erheblich unter dem bundesweiten Schnitt von 9,1 Prozent. Es folgen Vorarlberg mit 5,9 Prozent und Oberösterreich mit 6,1 Prozent. Die höchste Arbeitslosenquote verzeichnete Wien mit 13,6 Prozent. Bei der Abnahme der Arbeitslosigkeit liegt Salzburg mit minus 3,8 Prozent hinter Tirol (-6,6%) an zweiter Stelle. Arbeitslosigkeit nach Bundesländern im Jahr 2016 Bundesland AL absolut +/- zum Vorjahr AL-Quote* +/- zum Vorjahr Salzburg ,8% 5,6% -0,3 Vorarlberg ,7% 5,9% -0,2 Oberösterreich ,3% 6,1% 0,0 Tirol ,6% 6,4% -0,6 Steiermark ,2% 8,2% -0,1 Niederösterreich ,3% 9,1% 0,0 Burgenland ,4% 9,3% 0,0 Kärnten ,8% 10,9% -0,2 Wien ,0% 13,6% 0,1 Österreich ,8% 9,1% 0,0 Auf Ganze gerundete Durchschnittszahlen, Rundungsdifferenzen möglich *Arbeitslosenquoten nach nationaler Berechnungsmethode Der Salzburger Arbeitsmarkt: Jahresbilanz 2016 Seite 6/8

7 Der Lehrstellenmarkt Insgesamt Personen um 1,2 Prozent mehr als haben sich im Lauf des Jahres 2016 bei den Geschäftsstellen des AMS lehrstellensuchend gemeldet. Im Jahresdurchschnittsbestand waren 324 Personen vorgemerkt, die sofort zum Antritt einer Lehrstelle bereit waren. Das bedeutet einen leichten Rückgang um 0,8 Prozent. An offenen Lehrstellen waren dem AMS in Summe des Jahres insgesamt Lehrstellen gemeldet worden ein Anstieg um drei Prozent. Auch beim Jahresdurchschnittsbestand gab es nach Rückgängen in den vorangegangenen drei Jahren wieder ein Plus waren 698 offene Stellen sofort verfügbar, das ist ein Plus von 7,5 Prozent. Rein arithmetisch betrachtet, können Salzburgs Jugendliche aus dem größten Lehrstellenangebot wählen. Auf eine/n Jugendliche/n auf Lehrstellensuche entfallen hierzulande 2,2 offene Lehrstellen. Abgesehen von Tirol und Oberösterreich gibt es sonst in keinem anderen Bundesland einen Überhang an Lehrstellen. Österreichweit entfallen auf eine/n Jugendliche/n nur 0,6 Lehrstellen. Mit Abstand am häufigsten werden Lehrstellen aus dem Bereich Hotel- und Gastgewerbe (sofort verfügbarer Jahresdurchschnittsbestand 423) angeboten. Lehrstellensuchende und offene Lehrstellen nach Bundesländern 2016 Bundesland Lehrstellensuchende* Offene Lehrstellen* Verhältnis LS : OL Salzburg : 2,2 Tirol : 2,1 Oberösterreich : 1,3 Vorarlberg : 0,7 Kärnten : 0,5 Steiermark : 0,4 Burgenland : 0,4 Niederösterreich : 0,3 Wien : 0,2 Österreich : 0,6 Auf Ganze gerundete Durchschnittszahlen, Rundungsdifferenzen möglich; * sofort verfügbar, beim AMS gemeldet Der Salzburger Arbeitsmarkt: Jahresbilanz 2016 Seite 7/8

8 Arbeitsmarkttrend 2017 in Salzburg Die konjunkturelle Entwicklung besserte sich im Jahresverlauf 2016 weiter. Für 2017 rechnen die Wirtschaftsforschungsinstitute für Österreich mit Wachstum von +1,5 Prozent (WIFO), +1,4 Prozent (IHS) bzw. +1,2 Prozent (Synthesis). Das Konjunkturumfeld für Österreich wird als etwas stabilisiert beschrieben. Die unselbständige Beschäftigung sollte um ca. +1,1 Prozent (WIFO, IHS und Synthesis) steigen, ebenso die Arbeitslosigkeit weiter zunehmen (Synthesis: +5,6%, WIFO: +4,5%, IHS: +6,1%). Das Arbeitskräftepotenzial wächst mit ca. 1,5 Prozent weiterhin über dem langjährigen Durchschnitt. Diese Prognosen zugrunde gelegt, ist für das Bundesland Salzburg mit einem weiteren Wachstum der Aktivbeschäftigung (Synthesis für Salzburg: +1,0%) zu rechnen, in Folge mit einem Aufbau von Arbeitslosigkeit um ca. 1 Prozent und einer Arbeitslosenquote von ca. 5,6 Prozent - weiterhin deutlich unter den erwarteten 9,5 Prozent (Synthesis) bzw. 9,3 Prozent und 9,5 Prozent (WIFO, IHS) für den Österreichschnitt. Das Beschäftigungswachstum wird nach wie vor im Dienstleistungssektor konzentriert sein. Die Stellenbesetzung am Arbeitsmarkt mit neuen Arbeitskräften wird voraussichtlich weiter zunehmen. Das AMS wird für seine Arbeit suchenden Kunden die Stellenakquisitionsbemühungen mit Fokus auf die Bereiche Warenherstellung und Stellen mit höheren Einkommenschancen verstärken. Zur Zielverfolgung stehen dem AMS Salzburg 2017 ein gegenüber 2016 um 5 Prozent erhöhter Personalstand bei um 8,8 Prozent höheren Mitteln für Investitionen und Sachaufwand zur Verfügung. Das Niveau für Arbeitsmarktförderungen bleibt auf hohem Niveau. Oberste Priorität hat die möglichst gute Bewältigung des zu erwartenden Geschäftsandrangs mit dem Vorrang der Vermeidung bzw. Reduzierung von Langzeitarbeitslosigkeit unter Beachtung der Fördereffektivität. Schwerpunkte der Organisationsentwicklung für das Jahr 2017 verfolgen darüber hinaus die weitere Forcierung von eservices, Verbesserungen von KundInnenzufriedenheit und Partnerschaft, Gesundheit der MitarbeiterInnen sowie die Erhöhung der Wirtschaftlichkeit im Rahmen des längerfristigen Plans des AMS Österreich. Darüber hinaus wird 2017 das Jahr der konkreten Vorbereitung des AMS auf die Transformation seiner Dienstleistungen im Rahmen der Einführung einer neuen Jobplattform und der damit verbundenen Vermittlung nach Fähigkeiten, Fertigkeiten und Qualifikationen. Der Salzburger Arbeitsmarkt: Jahresbilanz 2016 Seite 8/8

Beschäftigungsentwicklung. Arbeitslosigkeit. Arbeitsmarktzahlen im Detail

Beschäftigungsentwicklung. Arbeitslosigkeit. Arbeitsmarktzahlen im Detail Arbeitsmarktservice Salzburg Landesgeschäftsstelle Arbeitsmarktzahlen im Detail Beschäftigungsentwicklung Die unselbständige Beschäftigung ist im ersten Quartal des Jahres 2013 im Bundesland Salzburg um

Mehr

Der Salzburger Arbeitsmarkt im 1. Halbjahr 2014

Der Salzburger Arbeitsmarkt im 1. Halbjahr 2014 Arbeitsmarktservice Salzburg Landesgeschäftsstelle Medieninformation Salzburg, 24. Juli 2014 Detailergebnisse Der Salzburger Arbeitsmarkt im 1. Halbjahr 2014 Beschäftigungsentwicklung Die unselbständige

Mehr

Arbeits- Ausländer. 1 losenquote 2 Stellen in in in % in 1.000

Arbeits- Ausländer. 1 losenquote 2 Stellen in in in % in 1.000 4.0 Arbeitsmarkt (Überblick) Jahr Unselbständig Beschäftigte in 1.000 davon: Arbeitslose Arbeits- Offene Ausländer 1 losenquote 2 Stellen in 1.000 in 1.000 in 1.000 Stellenandrang 3 1980 2.788,3 174,7

Mehr

Arbeits- Ausländer. 1 losenquote 2 Stellen in in in % in 1.000

Arbeits- Ausländer. 1 losenquote 2 Stellen in in in % in 1.000 4.0 Arbeitsmarkt (Überblick) Jahr Unselbständig Beschäftigte in 1.000 davon: Arbeitslose Arbeits- Offene Ausländer 1 losenquote 2 Stellen in 1.000 in 1.000 in 1.000 Stellenandrang 3 1980 2.788,3 174,7

Mehr

Arbeitsmarktservice Burgenland

Arbeitsmarktservice Burgenland Arbeitsmarktservice Burgenland Medieninformation Der burgenländische Arbeitsmarkt im September 28 Beschäftigung und Arbeitslosigkeit deutlich über Vorjahresniveau Ende September 28 waren beim AMS Burgenland

Mehr

Arbeitsmarktservice Burgenland

Arbeitsmarktservice Burgenland Arbeitsmarktservice Burgenland Medieninformation Der burgenländische Arbeitsmarkt im Mai 2009 Um ein Fünftel mehr Arbeitslose als im Vorjahr Als einziges Bundesland ein stabiles Beschäftigungsniveau Die

Mehr

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage Betreff: Arbeitsmarktlage im Monat Jänner 2017 Vortrag an den Ministerrat GZ: BMASK-434.001/0025-VI/A/6/2017 Zur Veröffentlichung bestimmt 31/12 Aktuelle Arbeitsmarktlage Auch Ende Jänner 2017 bleibt das

Mehr

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage GZ: BMASK-434.001/0059-VI/A/6/2017 ZUR VERÖFFENTLICHUNG BESTIMMT 34/6 Betreff: Arbeitsmarktlage im Monat Februar 2017 Vortrag an den Ministerrat Aktuelle Arbeitsmarktlage Auch Ende Februar 2017 bleibt

Mehr

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage GZ: BMASK-434.001/0343-VI/A/6/2016 Zur Veröffentlichung bestimmt 24/15 Betreff: Arbeitsmarktlage im Monat November 2016 Vortrag an den Ministerrat Aktuelle Arbeitsmarktlage Auch Ende November 2016 bleibt

Mehr

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage GZ: BMASK-434.001/0146-VI/A/6/2017 Zur Veröffentlichung bestimmt 45/20 Betreff: Arbeitsmarktlage im Monat Mai 2017 Vortrag an den Ministerrat Aktuelle Arbeitsmarktlage Auch Ende Mai 2017 bleibt das relativ

Mehr

AKTUELLE ARBEITSMARKTLAGE Juli 2016

AKTUELLE ARBEITSMARKTLAGE Juli 2016 AKTUELLE ARBEITSMARKTLAGE Juli 2016 Bundesminister Alois Stöger Aktuelle Arbeitsmarktentwicklung Veränderung geg. Vorjahr absolut in % Unselbständig Beschäftigte insgesamt* 3.675.000 + 45.000 +1,3% Unselbständig

Mehr

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage GZ: BMASK-434.001/0380-VI/A/6/2016 ZUR VERÖFFENTLICHUNG BESTIMMT 27/20 Betreff: Arbeitsmarktlage im Monat Dezember 2016 Vortrag an den Ministerrat Aktuelle Arbeitsmarktlage Auch Ende Dezember 2016 bleibt

Mehr

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage

Vortrag an den Ministerrat. Aktuelle Arbeitsmarktlage GZ: BMASK-434.001/0236-VI/A/6/2016 Zur Veröffentlichung bestimmt Betreff: Arbeitsmarktlage im Monat August 2016 Vortrag an den Ministerrat 11/24 Aktuelle Arbeitsmarktlage Trotz der weiter anhaltenden Zunahme

Mehr

Arbeitsmarkt in Österreich

Arbeitsmarkt in Österreich Arbeitsmarkt in Österreich Beschäftigung, Arbeitslose und Arbeitslosenquote Arbeitsmarkt Österreich Ende August 2016 Beschäftigte Arbeitslose Anzahl Anzahl AL-Quote (%) Österreich 3.656.578 329.862 8,3

Mehr

Arbeitsmarkt in Österreich

Arbeitsmarkt in Österreich Arbeitsmarkt in Österreich Beschäftigung, Arbeitslose und Arbeitslosenquote Arbeitsmarkt Österreich Ende September 2016 Beschäftigte Arbeitslose Anzahl Anzahl AL-Quote (%) Österreich 3.643.819 323.239

Mehr

Arbeitsmarkt in Österreich

Arbeitsmarkt in Österreich Arbeitsmarkt in Österreich Beschäftigung, Arbeitslose und Arbeitslosenquote Arbeitsmarkt Österreich Ende Dezember 2016 Beschäftigte Arbeitslose Anzahl Anzahl AL-Quote (%) Österreich 3.565.276 410.429 10,3

Mehr

Arbeitsmarkt in Österreich

Arbeitsmarkt in Österreich Arbeitsmarkt in Österreich Beschäftigung, Arbeitslose und Arbeitslosenquote Arbeitsmarkt Österreich Ende März 2017 Beschäftigte Arbeitslose Anzahl Anzahl AL-Quote (%) Österreich 3.615.866 354.072 8,9 Burgenland

Mehr

Arbeitsmarkt in Österreich

Arbeitsmarkt in Österreich Arbeitsmarkt in Österreich Beschäftigung, Arbeitslose und Arbeitslosenquote Arbeitsmarkt Österreich Ende August 2017 Beschäftigte Arbeitslose Anzahl Anzahl AL-Quote (%) Österreich 3.724.870 311.492 7,7

Mehr

Arbeitsmarkt in Österreich

Arbeitsmarkt in Österreich Arbeitsmarkt in Österreich Beschäftigung, Arbeitslose und Arbeitslosenquote Arbeitsmarkt Österreich Ende September 2017 Beschäftigte Arbeitslose Anzahl Anzahl AL-Quote (%) Österreich 3.705.302 302.843

Mehr

Arbeitsmarkt in Österreich

Arbeitsmarkt in Österreich Arbeitsmarkt in Österreich Beschäftigung, Arbeitslose und Arbeitslosenquote Arbeitsmarkt Österreich Ende Oktober 2017 Beschäftigte Arbeitslose Anzahl Anzahl AL-Quote (%) Österreich 3.689.280 315.722 7,9

Mehr

Arbeitsmarkt in Österreich

Arbeitsmarkt in Österreich Arbeitsmarkt in Österreich Beschäftigung, Arbeitslose und Arbeitslosenquote Arbeitsmarkt Österreich Ende Dezember 2017 Beschäftigte Arbeitslose Anzahl Anzahl AL-Quote (%) Österreich 3.646.208 378.741 9,4

Mehr

Arbeitsmarkt in Österreich

Arbeitsmarkt in Österreich Arbeitsmarkt in Österreich Beschäftigung, Arbeitslose und Arbeitslosenquote Arbeitsmarkt Österreich Ende Jänner 2016 Beschäftigte Arbeitslose Anzahl Anzahl AL-Quote (%) Österreich 3.487.848 424.989 10,9

Mehr

Arbeitsmarkt in Österreich

Arbeitsmarkt in Österreich Arbeitsmarkt in Österreich Beschäftigung, Arbeitslose und Arbeitslosenquote Arbeitsmarkt Österreich Ende Oktober 2015 Beschäftigte Arbeitslose Anzahl Anzahl AL-Quote (%) Österreich 3.551.560 339.412 8,7

Mehr

Arbeitsmarkt in Österreich

Arbeitsmarkt in Österreich Arbeitsmarkt in Österreich Beschäftigung, Arbeitslose und Arbeitslosenquote Arbeitsmarkt Österreich Ende März 2016 Beschäftigte Arbeitslose Anzahl Anzahl AL-Quote (%) Österreich 3.556.258 367.576 9,4 Burgenland

Mehr

Arbeitsmarkt in Österreich

Arbeitsmarkt in Österreich Arbeitsmarkt in Österreich Beschäftigung, Arbeitslose und Arbeitslosenquote Arbeitsmarkt Österreich Ende August 2014 Beschäftigte Arbeitslose Anzahl Anzahl AL-Quote (%) Österreich 3.552.267 292.321 7,6

Mehr

Arbeitsmarkt in Österreich

Arbeitsmarkt in Österreich Arbeitsmarkt in Österreich Beschäftigung, Arbeitslose und Arbeitslosenquote Arbeitsmarkt Österreich Ende Februar 2012 Beschäftigte Arbeitslose Anzahl Anzahl AL-Quote (%) Österreich 3.391.850 310.064 8,4

Mehr

Vierteljährlicher Bericht über die aktuelle Situation am Arbeitsmarkt

Vierteljährlicher Bericht über die aktuelle Situation am Arbeitsmarkt Zusammenarbeit Vierteljährlicher Bericht über die aktuelle Situation am Arbeitsmarkt Oktober, November, Dezember 2010,, Quelle: http://www.ams.at/ Oktober Forum für arbeitsmarktpolitische Zusammenarbeit

Mehr

Der Vorarlberger Arbeitsmarkt im September 2017

Der Vorarlberger Arbeitsmarkt im September 2017 Der Vorarlberger Arbeitsmarkt im UNSELBSTSTÄNDIG BESCHÄFTIGTE insgesamt: 163.000 (geschätzte Daten) Männer: 87.500 Frauen: 75.500 VORGEMERKTE ARBEITSLOSE: insgesamt: 9.463 Männer: 4.943 Frauen: 4.520 Verringerung

Mehr

Arbeitsmarkt in Österreich

Arbeitsmarkt in Österreich Arbeitsmarkt in Österreich Beschäftigung, Arbeitslose und Arbeitslosenquote Arbeitsmarkt Österreich Ende Juli 2012 Beschäftigte Arbeitslose Anzahl Anzahl AL-Quote (%) Österreich 3.562.070 227.869 6,0 Burgenland

Mehr

Information Arbeitsmarkt

Information Arbeitsmarkt Information Arbeitsmarkt Das Jahr 2009 Arbeitslosigkeit und Beschäftigung im Bundesländervergleich Relative Veränderung der Arbeitslosigkeit OÖ V S K ST NÖ T 42,6% 32,6% 30,5% 29,3% 26,8% 24,5% 23,2% Anstieg

Mehr

WIENER ARBEITSMARKTBERICHT. Juli 2015

WIENER ARBEITSMARKTBERICHT. Juli 2015 WIENER ARBEITSMARKTBERICHT i 2015 Miriam Paprsek 14. ust 2015 er Arbeitsmarktbericht i 2015 Inhalt 1. Aktuelle Trends... 3 2. Unselbstständige Beschäftigung... 4 2.1 Entwicklung der Beschäftigung im Bundesländervergleich...

Mehr

Der Vorarlberger Arbeitsmarkt im Mai 2017

Der Vorarlberger Arbeitsmarkt im Mai 2017 Der Vorarlberger Arbeitsmarkt im Mai 2017 UNSELBSTSTÄNDIG BESCHÄFTIGTE insgesamt: 159.000 (geschätzte Daten) Männer: 85.500 Frauen: 73.500 VORGEMERKTE ARBEITSLOSE: insgesamt: 9.743 Männer: 5.121 Frauen:

Mehr

Der Vorarlberger Arbeitsmarkt im September 2017

Der Vorarlberger Arbeitsmarkt im September 2017 Der Vorarlberger Arbeitsmarkt im UNSELBSTSTÄNDIG BESCHÄFTIGTE insgesamt: 163.000 (geschätzte Daten) Männer: 87.500 Frauen: 75.500 VORGEMERKTE ARBEITSLOSE: insgesamt: 9.463 Männer: 4.943 Frauen: 4.520 Verringerung

Mehr

Der Vorarlberger Arbeitsmarkt im Februar 2017

Der Vorarlberger Arbeitsmarkt im Februar 2017 Der Vorarlberger Arbeitsmarkt im UNSELBSTSTÄNDIG BESCHÄFTIGTE insgesamt: 163.500 (geschätzte Daten) Männer: 87.500 Frauen: 76.000 VORGEMERKTE ARBEITSLOSE: insgesamt: 10.152 Männer: 5.899 Frauen: 4.253

Mehr

Entwicklung des Arbeitsmarkts für Ältere

Entwicklung des Arbeitsmarkts für Ältere Arbeitsmarktservice Salzburg Landesgeschäftsstelle Medieninformation Salzburg, 29. April 2015 50plus: Programme für ältere Arbeitslose Entwicklung des Arbeitsmarkts für Ältere 2008-2014 Unselbständige

Mehr

Monatsbericht Jänner 2015

Monatsbericht Jänner 2015 Monatsbericht Jänner 2015 Arbeitsmarktservice Kärnten Blitzlicht Unselbständig Beschäftigte +/- 0 vorgemerkte Arbeitslose + 745 Arbeitslosenquote 14,5% offene Stellen + 204 Lehrstellensuchende + 10 offene

Mehr

Arbeitsmarkt in Österreich

Arbeitsmarkt in Österreich Arbeitsmarkt in Österreich Beschäftigung, Arbeitslose und Arbeitslosenquote Arbeitsmarkt Österreich Ende Jänner 2014 Beschäftigte Arbeitslose Anzahl Anzahl AL-Quote (%) Österreich 3.426.857 369.837 9,7

Mehr

Arbeitsmarkt in Österreich

Arbeitsmarkt in Österreich Arbeitsmarkt in Österreich Beschäftigung, Arbeitslose und Arbeitslosenquote Arbeitsmarkt Österreich Ende Jänner 2015 Beschäftigte Arbeitslose Anzahl Anzahl AL-Quote (%) Österreich 3.445.823 406.239 10,5

Mehr

Arbeitslose Personen ,0% Frauen ,1% Männer ,9%

Arbeitslose Personen ,0% Frauen ,1% Männer ,9% November Dezember Jänner Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Das Arbeitsmarktservice informiert monatlich aktuell über den österreichischen Arbeitsmarkt. In der vorliegenden

Mehr

Arbeitsmarktinformation Juni 2012

Arbeitsmarktinformation Juni 2012 Arbeitsmarktservice Arbeitsmarktinformation Juni 2012 Die Arbeitsmarktinformation enthält die wichtigsten Daten zu Arbeitslosigkeit und Beschäftigung sowie zum Stellen- und Lehrstellenmarkt in der. Da

Mehr

Arbeitslose Personen ,6% Frauen ,5% Männer ,5%

Arbeitslose Personen ,6% Frauen ,5% Männer ,5% Jänner Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Jänner Das Arbeitsmarktservice informiert monatlich aktuell über den österreichischen Arbeitsmarkt. In der vorliegenden

Mehr

Arbeit und Erwerb. Beschäftigte

Arbeit und Erwerb. Beschäftigte 22 Arbeit und Erwerb Die liechtensteinische Volkswirtschaft weist über viele Jahre ein überdurchschnittliches Beschäftigungswachstum auf. Das starke Wirtschaftswachstum in den letzten Dekaden und die Kleinheit

Mehr

Arbeitslose Personen ,5% Frauen ,1% Männer ,7%

Arbeitslose Personen ,5% Frauen ,1% Männer ,7% April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Jänner Februar März April Das Arbeitsmarktservice informiert monatlich aktuell über den österreichischen Arbeitsmarkt. In der vorliegenden

Mehr

1) VJ-Veränderung (in %-Pkt.)

1) VJ-Veränderung (in %-Pkt.) Die Arbeitsmarktlage 2012 wird im Hauptteil des vorliegenden Rückblickes mittels Zahlen über die Beschäftigung einerseits und die Arbeitslosigkeit andererseits dargestellt. Zunächst sollen jedoch die Eckpunkte

Mehr

Monatsbericht März 2015

Monatsbericht März 2015 Monatsbericht März 2015 Arbeitsmarktservice Kärnten Blitzlicht Unselbständig Beschäftigte +/- 0 vorgemerkte Arbeitslose + 1.006 Arbeitslosenquote 12,2% offene Stellen + 144 Lehrstellensuchende - 26 offene

Mehr

Arbeitslose Personen ,4% Frauen ,7% Männer ,8%

Arbeitslose Personen ,4% Frauen ,7% Männer ,8% Juli August September Oktober November Dezember Jänner Februar März April Mai Juni Juli Das Arbeitsmarktservice informiert monatlich aktuell über den österreichischen Arbeitsmarkt. In der vorliegenden

Mehr

Arbeitslose Personen ,1% Frauen ,8% Männer ,2%

Arbeitslose Personen ,1% Frauen ,8% Männer ,2% November Dezember Jänner Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Das Arbeitsmarktservice informiert monatlich aktuell über den österreichischen Arbeitsmarkt. In der vorliegenden

Mehr

AM-Report. Der Wiener Arbeitsmarkt im Jänner 2017

AM-Report. Der Wiener Arbeitsmarkt im Jänner 2017 AM-Report Der Wiener Arbeitsmarkt im Jänner 2017 1 Inhaltsverzeichnis 1 Inhaltsverzeichnis... 2 2 Tabellenverzeichnis... 3 3 Der Arbeitsmarkt allgemein... 5 3.1 Gesamtarbeitslosigkeit... 5 3.2 Beschäftigung...

Mehr

Arbeitslose Personen ,7% Frauen ,1% Männer ,5%

Arbeitslose Personen ,7% Frauen ,1% Männer ,5% März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Jänner Februar März Das Arbeitsmarktservice informiert monatlich aktuell über den österreichischen Arbeitsmarkt. In der vorliegenden

Mehr

Die Arbeitsmarktlage im Fremdenverkehr 2001 Beschäftigung, Arbeitslosigkeit, Stellenangebot,...

Die Arbeitsmarktlage im Fremdenverkehr 2001 Beschäftigung, Arbeitslosigkeit, Stellenangebot,... Die Arbeitsmarktlage im Fremdenverkehr 2001 Beschäftigung, Arbeitslosigkeit, Stellenangebot,... Arbeitsmarktbeobachtung und Statistik Arbeitsmarktservice Österreich Mag. Barbara Zajic Wien, Jänner 2002

Mehr

Tourismus: typische Saisonspitze der Beschäftigung im Sommer

Tourismus: typische Saisonspitze der Beschäftigung im Sommer Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Arbeitskräftepotenzial Im vorliegenden Spezialthema finden Sie eine detaillierte Darstellung eines aktuellen Arbeitsmarktthemas

Mehr

Arbeitslose Personen ,4% Frauen ,1% Männer ,0%

Arbeitslose Personen ,4% Frauen ,1% Männer ,0% Juli August September Oktober November Dezember Jänner Februar März April Mai Juni Juli Das Arbeitsmarktservice informiert monatlich aktuell über den österreichischen Arbeitsmarkt. In der vorliegenden

Mehr

Monatsbericht Dezember 2014

Monatsbericht Dezember 2014 Monatsbericht Dezember 2014 Arbeitsmarktservice Kärnten Blitzlicht Unselbständig Beschäftigte - 1.000 vorgemerkte Arbeitslose + 564 Arbeitslosenquote 13,9% offene Stellen + 20 Lehrstellensuchende - 92

Mehr

Arbeitsmarktservice Kärnten. Monatsbericht Oktober 2011

Arbeitsmarktservice Kärnten. Monatsbericht Oktober 2011 Arbeitsmarktservice Kärnten Monatsbericht Oktober 2011 Blitzlicht Unselbständig Beschäftigte + 4.000 vorgemerkte Arbeitslose + 857 Arbeitslosenquote 8,4% offene Stellen + 192 Lehrstellensuchende + 49 offene

Mehr

Vierteljährlicher Bericht über die aktuelle Situation am Arbeitsmarkt

Vierteljährlicher Bericht über die aktuelle Situation am Arbeitsmarkt Zusammenarbeit Vierteljährlicher Bericht über die aktuelle Situation am Arbeitsmarkt Oktober, November, Dezember 2011 Wien, Niederösterreich, Burgenland Quelle: http://www.ams.at/ Oktober Forum für arbeitsmarktpolitische

Mehr

Arbeitsmarktservice Steiermark

Arbeitsmarktservice Steiermark Arbeitsmarktservice Arbeitsmarktinformation September 2017 Die Arbeitsmarktinformation enthält die wichtigsten Daten zu Arbeitslosigkeit und Beschäftigung sowie zum Stellen- und Lehrstellenmarkt in der.

Mehr

Arbeitslose Personen ,4% Frauen ,9% Männer ,0%

Arbeitslose Personen ,4% Frauen ,9% Männer ,0% Oktober November Dezember Jänner Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober Das Arbeitsmarktservice informiert monatlich aktuell über den österreichischen Arbeitsmarkt. In der vorliegenden

Mehr

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur Factsheet Konjunktur - 2017 AKTIVBESCHÄFTIGUNG Die unselbstständige Aktivbeschäftigung in der Steiermark konnte im Jahresdurchschnitt 2017 um +2,5 % erhöht werden (Ö: +2,0 %). Die Zahl der beschäftigten

Mehr

Factsheet Wirtschaftsstruktur Region Tennengau

Factsheet Wirtschaftsstruktur Region Tennengau Factsheet Wirtschaftsstruktur Region Tennengau Regionalprofil Tennengau _Im Jahr 2010 gab es im Tennengau insgesamt 16.513 unselbständig Beschäftigte. _Im Zeitraum 2004-2009 weisen jene Branchen mit den

Mehr

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - Jänner

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - Jänner Factsheet Konjunktur - Jänner 2017.2 AKTIVBESCHÄFTIGUNG Die unselbstständige Aktivbeschäftigung in der Steiermark konnte im Jänner 2017 um +1,9 % erhöht werden (Ö: +1,8 %). Die Zahl der beschäftigten Frauen

Mehr

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - Mai

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - Mai Factsheet Konjunktur - Mai 2017.2 AKTIVBESCHÄFTIGUNG Die unselbstständige Aktivbeschäftigung in der Steiermark konnte im Mai 2017 um +2,3 % erhöht werden (Ö: +2,0 %). Die Zahl der beschäftigten Frauen

Mehr

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - Juni

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - Juni Factsheet Konjunktur - Juni 2017.2 AKTIVBESCHÄFTIGUNG Die unselbstständige Aktivbeschäftigung in der Steiermark konnte im Juni 2017 um +2,3 % erhöht werden (Ö: +2,0 %). Die Zahl der beschäftigten Frauen

Mehr

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - April

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - April Factsheet Konjunktur - April 2017.1 AKTIVBESCHÄFTIGUNG Die unselbstständige Aktivbeschäftigung in der Steiermark konnte im März 2017 um +2,3 % erhöht werden (Ö: +1,8 %). Die Zahl der beschäftigten Frauen

Mehr

2359/AB XXV. GP - Anfragebeantwortung - Anlage 3 1 von 9. Burgenland. S Prüffälle Dienstn.

2359/AB XXV. GP - Anfragebeantwortung - Anlage 3 1 von 9. Burgenland. S Prüffälle Dienstn. 2359/AB XXV. GP - Anfragebeantwortung - Anlage 3 1 von 9 Burgenland Bau 45 1.796 Beherbergung und Gastronomie 54 1.556 Bergbau und Gewinnung von teinen und Erden 0 0 Energieversorgung 1 121 Erbringung

Mehr

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - August

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - August Factsheet Konjunktur - August 2017.2 AKTIVBESCHÄFTIGUNG Die unselbstständige Aktivbeschäftigung in der Steiermark konnte im August 2017 um +2,5 % erhöht werden (Ö: +2,0 %). Die Zahl der beschäftigten Frauen

Mehr

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - August

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - August Factsheet Konjunktur - August 2017.1 AKTIVBESCHÄFTIGUNG Die unselbstständige Aktivbeschäftigung in der Steiermark konnte im Juli 2017 um +2,7 % erhöht werden (Ö: +2,3 %). Die Zahl der beschäftigten Frauen

Mehr

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - Dezember

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - Dezember Factsheet Konjunktur - 2017.2 AKTIVBESCHÄFTIGUNG Die unselbstständige Aktivbeschäftigung in der Steiermark konnte im 2017 um +3,3 % erhöht werden (Ö: +2,4 %). Die Zahl der beschäftigten Frauen stieg um

Mehr

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur Jänner

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur Jänner Factsheet Konjunktur Jänner 2017.1 AKTIVBESCHÄFTIGUNG Die unselbstständige Aktivbeschäftigung in der Steiermark konnte im Dezember 2016 um +1,8 % erhöht werden (Ö: +1,6 %). Die Zahl der beschäftigten Frauen

Mehr

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - November

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - November Factsheet Konjunktur - November 2017.1 AKTIVBESCHÄFTIGUNG Die unselbstständige Aktivbeschäftigung in der Steiermark konnte im Oktober 2017 um +2,8 % erhöht werden (Ö: +1,3 %). Die Zahl der beschäftigten

Mehr

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - Juni

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - Juni Factsheet Konjunktur - Juni 2017.1 AKTIVBESCHÄFTIGUNG Die unselbstständige Aktivbeschäftigung in der Steiermark konnte im Mai 2017 um +2,3 % erhöht werden (Ö: +2,0 %). Die Zahl der beschäftigten Frauen

Mehr

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - Juli

WIBIS Steiermark Factsheet Konjunktur - Juli Factsheet Konjunktur - Juli 2017.1 AKTIVBESCHÄFTIGUNG Die unselbstständige Aktivbeschäftigung in der Steiermark konnte im Juni 2017 um +2,3 % erhöht werden (Ö: +2,0 %). Die Zahl der beschäftigten Frauen

Mehr

t ch 2017 eri resb ah bj al H

t ch 2017 eri resb ah bj al H Halbjahresbericht 2017 Arbeitsmarktdaten Halbjahr 2017 Die Anzahl der unselbständig Beschäftigten wird im ersten Halbjahr in Kärnten voraussichtlich um 1,3 Prozent (+2.554) gegenüber dem Vorjahreswert

Mehr

Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Minijobs. 1. Quartalsbericht 2017 Diagramme und Tabellen

Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Minijobs. 1. Quartalsbericht 2017 Diagramme und Tabellen Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Minijobs 1. Quartalsbericht 2017 Diagramme und Tabellen 2 Impressum Herausgeber Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See / Minijob-Zentrale Abteilung VII 45115

Mehr

3. Beschäftigung und Arbeitsmarkt

3. Beschäftigung und Arbeitsmarkt Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte 3. Beschäftigung und Arbeitsmarkt 3.1 Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte 2007 * Veränderung 2007-2010 in % 2010 * Veränderung 2010-2015 in % 2015 * Alb-Donau-Kreis

Mehr

Arbeitsmarktsituation in Österreich. 1. Juni 2007

Arbeitsmarktsituation in Österreich. 1. Juni 2007 Arbeitsmarktsituation in Österreich 1. Juni 2007 Eckdaten des österreichischen Arbeitsmarktes I ARBEITSMARKTDATEN - Ende Mai 2007 Veränderung geg. Vorjahr absolut in % UNSELBSTÄNDIG BESCHÄFTIGTE* 3.345.150

Mehr

STATISTIK AKTUELL MINIJOBS 2016

STATISTIK AKTUELL MINIJOBS 2016 Stadt Karlsruhe Amt für Stadtentwicklung Statistikstelle STATISTIK AKTUELL MINIJOBS 216 Zahl der Minijobber bleibt in Karlsruhe auf konstantem Niveau 2 STATISTIK AKTUELL MINIJOBS 216 HÖCHSTSTAND BEI DEN

Mehr

Information Arbeitsmarkt

Information Arbeitsmarkt Information Arbeitsmarkt November 2006 Arbeitslosigkeit und Beschäftigung im Bundesländervergleich Relative Veränderung der Arbeitslosigkeit Rückgang der Arbeitslosigkeit Gesamt: - 11,1% Frauen: - 4,9%

Mehr

Bauwirtschaft gewinnt an Schwung

Bauwirtschaft gewinnt an Schwung Im vorliegenden Spezialthema finden Sie eine detaillierte Darstellung Jänner 2017 eines aktuellen Arbeitsmarktthemas inklusive Grafiken und Tabellen. Monatlich aktuelle Kennzahlen in tabellarischer Form

Mehr

Kinder- und Jugend- Gesundheitsbericht 2010 für die Steiermark

Kinder- und Jugend- Gesundheitsbericht 2010 für die Steiermark Kinder- und Jugend- Gesundheitsbericht 2010 für die Steiermark Gesundheitsziel: Gesunde Lebensverhältnisse schaffen Gesundheitsbedingungen im Arbeitsleben verbessern Kapitel 10: Jugendarbeitslosigkeit

Mehr

Arbeitslose Personen ,7% Frauen ,2% Männer ,8%

Arbeitslose Personen ,7% Frauen ,2% Männer ,8% Das Arbeitsmarktservice informiert monatlich aktuell über den österreichischen Arbeitsmarkt. In der vorliegenden Übersicht finden Sie Kennzahlen zu Arbeitslosigkeit, SchulungsteilnehmerInnen, unselbstständig

Mehr

Monatsbericht April

Monatsbericht April sbericht 2016 April süberblick Die Anzahl der unselbständig Beschäftigten wird in Kärnten voraussichtlich um 0,8 Prozent (+2.000) gegenüber dem Vorjahreswert zunehmen; im Bundesdurchschnitt kommt es voraussichtlich

Mehr

Information Arbeitsmarkt

Information Arbeitsmarkt Information Arbeitsmarkt März 2010 Arbeitslosigkeit und Beschäftigung im Bundesländervergleich Relative Veränderung der Arbeitslosigkeit V OÖ K NÖ W 4,3 2,0 1,7 0,9 0,6 Rückgang der Arbeitslosigkeit Gesamt:

Mehr

Arbeitsmarkt Salzburg

Arbeitsmarkt Salzburg LANDESSTATIstik Arbeitsmarkt Salzburg Frühjahr 2015 Arbeitsmarkt Salzburg Frühjahr 2015 Dr. Josef Fersterer AMT DER SALZBURGER LANDESREGIERUNG Landesamtsdirektion Referat 0/03: Landesstatistik Salzburg,

Mehr

Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Minijobs. 2. Quartalsbericht 2017 Diagramme und Tabellen

Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Minijobs. 2. Quartalsbericht 2017 Diagramme und Tabellen Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Minijobs 2. Quartalsbericht 2017 Diagramme und Tabellen 2 Impressum Herausgeber Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See / Minijob-Zentrale Abteilung VII 45115

Mehr

März Russische Direktinvestitionen in Deutschland. Ein Überblick.

März Russische Direktinvestitionen in Deutschland. Ein Überblick. März 2014 Russische Direktinvestitionen in Deutschland. Ein Überblick. 1 Mio. Mio. Entwicklung der ADI 5000 Bestand der russischen Direktinvestitionen in Deutschland 4000 3000 2000 1000 0 20000 1992 1993

Mehr

Feber. news. monats. bericht. Blitzlicht. die Arbeitsmarktlage in Kärnten AMS. Arbeitsmarktservice Kärnten

Feber. news. monats. bericht. Blitzlicht. die Arbeitsmarktlage in Kärnten AMS. Arbeitsmarktservice Kärnten Feber news 2008 monats bericht die Arbeitsmarktlage in Blitzlicht Blitzlicht Unselbständig Beschäftigte + 6.122 vorgemerkte Arbeitslose - 2.440 Arbeitslosenquote 9,1% offene Stellen + 312 Lehrstellensuchende

Mehr

1) VJ-Veränderung (in %-Pkt.)

1) VJ-Veränderung (in %-Pkt.) Die Arbeitsmarktlage 2011 wird im Hauptteil des vorliegenden Rückblickes mittels Zahlen über die Beschäftigung einerseits und die Arbeitslosigkeit andererseits dargestellt. Zunächst sollen jedoch die Eckpunkte

Mehr

Wirtschaftsprognose für Niederösterreich

Wirtschaftsprognose für Niederösterreich Projektbericht Research Report Wirtschaftsprognose für Niederösterreich Jahresbericht vierter Quartalsbericht 2016 Anhang Helmut Berrer, Daniela Grozea-Helmenstein, Christian Helmenstein Projektbericht

Mehr

EINKOMMENSSTATISTIK 2014

EINKOMMENSSTATISTIK 2014 EINKOMMENSSTATISTIK 2014 Einkommensstatistik 2014 Mittlere Bruttomonatseinkommen in der Steiermark nach Wirtschaftsklassen und Bezirken Graz, Oktober 2015 Diese Publikation sowie Zahlen, Daten und Fakten

Mehr

Arbeitslosigkeit im Bundesländervergleich. Veränderung zum Vorjahr in % Bestand April Vorarlberg ,2. Tirol 28.

Arbeitslosigkeit im Bundesländervergleich. Veränderung zum Vorjahr in % Bestand April Vorarlberg ,2. Tirol 28. im Auftrag der A12 - Wirtschaft, Tourismus, Sport Konjunkturblatt BESCHÄFTIGUNG* Die unselbstständige Aktivbeschäftigung konnte im April 2014 in der, wie auch in Österreich, um +0,8 % erhöht werden. Geschlechterspezifisch

Mehr

Arbeitsmarkt Salzburg

Arbeitsmarkt Salzburg LANDESSTATIstik Arbeitsmarkt Salzburg Herbst 2015 Arbeitsmarkt Salzburg Herbst 2015 Dr. Josef Fersterer AMT DER SALZBURGER LANDESREGIERUNG Landesamtsdirektion Referat 0/03: Landesstatistik Salzburg, im

Mehr

in Prozent 2. Quartal 2017 Gesamt Frauen Männer Gesamt Frauen Männer Arbeitskräfteangebot ,3 1,2 1,3

in Prozent 2. Quartal 2017 Gesamt Frauen Männer Gesamt Frauen Männer Arbeitskräfteangebot ,3 1,2 1,3 Im 2. Quartal 2017 gab es in Oberösterreich eine Entspannung auf dem Arbeitsmarkt. Während die Beschäftigung weiter steigt, ist der Arbeitskräfteüberschuss erstmals seit Ausbruch der Finanz- und Wirtschaftskrise

Mehr

EINKOMMENSSTATISTIK 2016 Mittlere Bruttomonatseinkommen in der Steiermark nach Wirtschaftsklassen und Bezirken

EINKOMMENSSTATISTIK 2016 Mittlere Bruttomonatseinkommen in der Steiermark nach Wirtschaftsklassen und Bezirken EINKOMMENSSTATISTIK 2016 Mittlere Bruttomonatseinkommen in der Steiermark nach Wirtschaftsklassen und Bezirken Unternehmerservice und Regionen November 2017 Inhalt Inhalt... 2 Erläuterungen... 3 Mittleres

Mehr

Vierteljährlicher Bericht über die aktuelle Situation am Arbeitsmarkt

Vierteljährlicher Bericht über die aktuelle Situation am Arbeitsmarkt Zusammenarbeit Vierteljährlicher Bericht über die aktuelle Situation am Arbeitsmarkt Jänner, Februar, März 2011,, Quelle: http://www.ams.at/ Jänner Forum für arbeitsmarktpolitische Zusammenarbeit 2 Ende

Mehr

Monatsbericht Jänner

Monatsbericht Jänner sbericht 2016 Jänner süberblick Die Anzahl der unselbständig Beschäftigten wird in Kärnten voraussichtlich um 0,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert zunehmen; im Bundesdurchschnitt kommt es voraussichtlich

Mehr

Arbeitsmarkt Salzburg; Herbst 2014

Arbeitsmarkt Salzburg; Herbst 2014 Arbeitsmarkt Salzburg; Herbst 2014 Rückblick und Vorschau Dr. Josef Fersterer AMT DER SALZBURGER LANDESREGIERUNG Landesamtsdirektion Referat 0/03: Landesstatistischer Dienst vertreten durch: Dr. Gernot

Mehr

Monatsbericht Juni

Monatsbericht Juni sbericht 2016 Juni süberblick Die Anzahl der unselbständig Beschäftigten wird in Kärnten voraussichtlich um 0,9 Prozent (+2.000) gegenüber dem Vorjahreswert zunehmen; im Bundesdurchschnitt kommt es voraussichtlich

Mehr

Information Arbeitsmarkt

Information Arbeitsmarkt Information Arbeitsmarkt November 2009 Arbeitslosigkeit und Beschäftigung im Bundesländervergleich Relative Veränderung der Arbeitslosigkeit OÖ V NÖ K Ö 19,8% 15,1% 14,3% 25,5% 31,1% Anstieg der Arbeitslosigkeit

Mehr

August Auskünfte: Manfred Ritter: Tel.: /

August Auskünfte: Manfred Ritter: Tel.: / Auskünfte: Manfred Ritter: Tel.: 05574 / 691-80201 1 2 3 Der Vorarlberger Arbeitsmarkt im - kurz zusammengefasst UNSELBSTSTÄNDIG BESCHÄFTIGTIGTE insgesamt: 148.155 (vorläufige Daten) Männer: 81.710 Frauen:

Mehr

L andesstatistik. Arbeitsmarkt Salzburg

L andesstatistik. Arbeitsmarkt Salzburg L andesstatistik Arbeitsmarkt Salzburg Herbst 2016 Arbeitsmarkt Salzburg Herbst 2016 Dr. Josef Fersterer AMT DER SALZBURGER LANDESREGIERUNG Landesamtsdirektion Referat 0/03: Landesstatistik Impressum Medieninhaber:

Mehr