Zwischenprüfungs- und Studienordnung der Universität Heidelberg für den Lehramtsstudiengang Griechisch - Besonderer Teil -

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Zwischenprüfungs- und Studienordnung der Universität Heidelberg für den Lehramtsstudiengang Griechisch - Besonderer Teil -"

Transkript

1 LA 06-2 Codiernummer letzte Änderung 02-1 Auflage - Seitenzahl Zwischenprüfungs- und Studienordnung der Universität Heidelberg für den Lehramtsstudiengang Griechisch - Besonderer Teil - vom 29. April 2010 Präambel Alle Amts-, Status-, Funktions- und Berufsbezeichnungen, die in dieser Ordnung in männlicher Form erscheinen, betreffen gleichermaßen Frauen und Männer und können auch in der entsprechenden weiblichen Form verwendet werden. 1 Geltung des Allgemeinen Teils Die Studien- und Prüfungsordnung der Universität Heidelberg für den Studiengang Lehramt an Gymnasien Allgemeiner Teil - ist in der jeweils geltenden Fassung Bestandteil dieser Prüfungsordnung. 2 Prüfungsausschuss Für die Orientierungsprüfung und für die Zwischenprüfung im Lehramtsstudiengang Griechisch ist der Prüfungsausschuss des Seminars für Klassische Philologie zuständig. Er besteht aus dem geschäftsführenden Direktor und zwei weiteren hauptamtlichen Lehrenden des Seminars für Klassische Philologie. 3 Orientierungsprüfung Die Orientierungsprüfung wird studienbegleitend durchgeführt und besteht aus der Lektüreübung des Basismoduls. Die OP ist bestanden, wenn die Lektüreübung des Basismoduls mit mindestens ausreichender Leistung (4, 0) abgeschlossen wurde. 4 Zwischenprüfung Die Zwischenprüfung besteht aus der erfolgreichen Teilnahme am Zwischenprüfungsmodul. Für Studierende, die das Fach als wissenschaftliches Fach mit Beifachanforderungen in Kombination mit Bildender Kunst Musik studieren, besteht sie aus der erfolgreichen Teilnahme an dem Modul Stil II. Die Zwischenprüfung ist bestanden, wenn jede der beiden zum ZP-Modul gehörenden Veranstaltungen (Klausurenkurs und Lektüreübung mit dem Zusatz ZP ) bzw. der Kurs Stil II mit mindestens ausreichender Leistung (4, 0) abgeschlossen wurde. 5 Studiennachweise (1) Gemäß der Anlage A der GymPO I sind folgende Sprachkenntnisse nachzuweisen: - Graecum

2 LA 06-2 Codiernummer letzte Änderung 02-2 Auflage - Seitenzahl - Latinum Der Nachweis ist sofern er sich nicht aus der Hochschulzugangsberechtigung ergibt spätestens bis zur Zwischenprüfung zu erbringen. (2) Die im Verlauf des Studiums zu absolvierenden Fachmodule orientieren sich an der GymPO I und sind in der Anlage 2 aufgeführt. 6 Wiederholung von Prüfungsleistungen (1) Studienbegleitende Prüfungsleistungen können grundsätzlich einmal wiederholt werden. Eine zweite Wiederholung ist nur in begründeten Ausnahmefällen und nur auf Antrag bei solchen studienbegleitenden Leistungen zulässig, die mit Übersetzungsklausuren verbunden sind (vgl. jedoch 6 Abs. 2). Über den Antrag entscheidet der Prüfungsausschuss des Seminars für Klassische Philologie. (2) Eine zweite Wiederholung der Orientierungsprüfung ist ausgeschlossen. Ebenfalls ausgeschlossen ist eine zweite Wiederholung der zum ZP-Modul gehörenden Leistungen. 7 Inkrafttreten, Übergangsbestimmungen (1) Diese Prüfungsordnung tritt zum 1. September 2010 in Kraft und gilt für alle Studierenden, die nach den Bestimmungen der Verordnung des Kultusministeriums über die Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien (Gymnasiallehrerprüfungsordnung I GymPO I) studieren. (2) Mit Inkrafttreten tritt die Zwischenprüfungsordnung der Universität Heidelberg Besonderer Teil Griechisch- vom 15. Juni 2000 (Mitteilungsblatt des Rektors vom S. 129), zuletzt geändert am 20. März 2002 (Mitteilungsblatt des Rektors vom , S. 189), vorbehaltlich des Absatzes 3 außer Kraft. (3) Die in Absatz 2 genannte Prüfungsordnung gilt für Studierende, die vor dem 1. September 2010 im Studiengang Lehramt an Gymnasien für das Fach Griechisch immatrikuliert sind und ihr Lehramtsstudium gemäß der Verordnung des Kultusministeriums über die Wissenschaftliche Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien (Wissenschaftliche Prüfungsordnung) absolvieren, weiter.

3 Anlage 1: Studienverlaufspläne 1.1. Studienverlaufsplan Lehramt Griechisch Hauptfach Modul 1. Sem. 2. Sem. 3. Sem. 4. Sem. 5. Sem. Stil I Stil I 4 Stil II Stil II 3 ZP-Modul 7 L ZP 4 Klauskurs 3P Basismodul 6 - Einf.Klass. Philol. 3 - L (OP) 3 (Praktik) Anlage 1: Studienverlaufspläne Griechisch 6. Sem. 7. Sem. 8. Sem. 9. Sem. 10. Sem. Litwiss I - Einf.Lit 3 - PS litw V 3 Wahlmodule 8 Wahl 4 Wahl 4 Sprwiss I 11 - Einf. Spw. 3 - V spw 3 - PS spw 5 Vertiefung I 8 - PS (litw./ komp.) 5 -Ü/Koll Meth. 3 Stil IV 3 Stil III 3 Litwiss II 13 Vertiefung II (Wp) litwiss - HS 7 - V 3 - Lektüre 3 - HS litw./kom 7 : - V litw./kom 3 : spr.wiss HS spw 7 -Vorlesung spw 3 Übers/Interpr 10 - ÜS in das Lat/Gr 4 - ÜS/Int. aus Lat./Gr 6 wiss. Arb. 20 (wiss. Arb. in 1 HF 20 ) Prüfung 10 Pr 10 Fachdid. 10 Ü 5 Ü 5 Schulprax. 16 Praktik. 16 Pädagogik 18 Päd 6 Ü 3 Ü 3 Ü 3 Ü 3 EPG 12 EPG I 6 EPG II 6 PersKomp. 6 MPK 1: 3 MPK 2: (17 + 6) 20 (11 +9) (13 + 3) 18 (10 + 8) 14 (11 + 3) 10 (30) Fach (0) 18 Fachd 2. F. 10 Ü 5 Ü 5 Summe

4 1.2. Studienverlaufsplan Griechisch Erweiterungsfach mit Hauptfachanforderungen Anlage 1: Studienverlaufspläne Griechisch Modul 1. Sem. 2. Sem. 3. Sem. 4. Sem. Stil I - Stil I 4 Stil II - Stil II 3 Zwischenprüfungsmodul 7 Klausurenkurs 3 Lektüre (ZP) 4 Basismodul - Einführung Klass. Philol. 3 6 Literaturwissenschaft I 11 Sprachwissenschaft I 11 - Lektüre 3 - Einführung Literaturwissenschaft 3 - Vorlesung 3 - PS Literaturwissenschaft 5 - Einführung Sprachwissenschaft. 3 - V sprachwiss. 3 - PS spw 5 Vertiefungsmodul I 8 - PS (litw./ komp.) 5 -Ü/Koll Meth. 3 Stil IV 3 Griechische Stilübungen III 3 Literaturwissenschaft II 13 - V literaturwiss. 3 - HS literaturwiss. 7 - Lektüre 3 Vertiefungsmodul II (Wp) Literaturwissenschaft Sprachwissenschaft 10 Übersetzung/Interpretation 10 - V literaturw./komparatist. 3 : -Vorlesung sprachw. 3 - HS literaturw./komparatist. 7 - HS sprachw. 7 - ÜS in das Lat./Gr 4 - ÜS/Int. aus dem Lat./Gr 6 Wahlmodule 8 Wahl 4 Wahl 4 Prüfung 10 Prüfung 10 Fachdid. 10 P Seminar Fachdidaktik 5 Seminar Fachdidaktik 5L Ergänz. 6 Ergänz.Module II: 3 Ergänz.Module I: 3 Summe

5 Anlage 1: Studienverlaufspläne Griechisch 1.3. Studienverlaufsplan Griechisch Erweiterungsfach mit Beifachanforderungen Modul 1. Sem. 2. Sem. 3. Sem. Stil I - Stil I 4 Stil II - Stil II 3 Stil III 3 - Klausurenkurs 3P Basismodul - Einführung Klass. Philol. 3 6 Litwiss I 11 Sprwiss I 11 - Lektüre 3 - Einführung Literaturwissenschaft 3 - Vorlesung 3 - PS Literaturwissenschaft 5 - Einführung Sprachwissenschaft. 3 - V sprachwiss. 3 - PS spw 5 Litwiss II 13 Vertiefung II (Wp) litwiss spr.wiss V literaturwiss. 3 - HS literaturwiss. 7 - V literaturw./komparatist. 3 : -Vorlesung sprachw. 3 - Lektüre 3 - HS literaturw./komparatist. 7 - HS sprachw. 7 Wahlmodule 8 Wahl 4 Wahl 4 Prüfung 10 Prüfung 10 Fachdid. 5 Seminar Fachdidaktik 5 Ergänz. 6 Ergänz.Module I: 3 Ergänz.Module II: 3 Summe

6 1.4. Studienverlaufsplan Griechisch wissenschaftliches Fach mit Beifachanforderungen nach 6 Abs.2 GymPO I Modul 1. Sem. 2. Sem. 3. Sem. 4. Sem. 5. Sem. (Praktik) Basismodul 6 - Einf. Kl. Philol. 3 - L (OP) 3 Stil I Stil I 4 Stil II Stil II 3 Stil III 3 Klauskurs 3 Anlage 1: Studienverlaufspläne Griechisch 6. Sem. 7. Sem. 8. Sem. 9. Sem. 10. Sem. 11. Sem. 12. Sem.. Litwiss I 11 - Einf.Lit 3 - PS litw 5 - V 3 Wahlmodule 3 Wahl 3 Sprwiss I 11 Litwiss II 13 Vertiefung II (Wp) litwiss - Einf. Spw. 3 - V spw 3 - PS spw 5 - HS 7 - Lektüre 3 - V 3 - HS litw./kom 6 : spr.wiss. 9 - HS spw 6 - V litw./kom 3 : - Vorlesung spw 3 Prüfung 10 Pr 10 Fachdid. 5 Ü Schulprax. 16 Pr. 16 Bild.wiss. 18 Veranstaltungen zu den Bildungswissenschaften 18 EPG 12 Veranstaltungen zum Ethisch-philosophisches Grundlagenstudium 12 PersKomp. 6 Veranstaltungen zur Personalen Kompetenz 6 Bild. Kunst 230 (inkl. 10 Fachdidaktik, 20 künstler. Arbeit und 10 mdl. Prüfung) 360 Anmerkung: Anders als in den Studienverlaufsplänen 1.1. bis 1.3. sind die Inhalte des Hauptfaches und die weiteren Bereiche (Ethisch-philosophisches Grundlagenstudium, Bildungswissenschaften, Personale Kompetenz) hier nicht nach Semestern aufgeschlüsselt, sondern nur pauschal angesetzt.

7 1.5. Studienverlaufsplan Griechisch wissenschaftliches Fach mit Beifachanforderungen nach 7 Abs.2 GymPO I Modul 1. Sem. 2. Sem. 3. Sem. 4. Sem. 5. Sem. (Praktik) Basismodul 6 - Einf. Kl. Philol. 3 - L (OP) 3 Stil I Stil I 4 Stil II Stil II 3 Stil III 3 Klauskurs 3 Litwiss I 11 - Einf.Lit 3 - PS litw 5 - V 3 Wahlmodule 3 Wahl 3 Sprwiss I 11 Litwiss II 13 Vertiefung II (Wp) litwiss Anlage 1: Studienverlaufspläne Griechisch 6. Sem. 7. Sem. 8. Sem. 9. Sem. 10. Sem. 11. Sem. - Einf. Spw. 3 - V spw 3 - PS spw 5 - HS 7 - V 3 - Lektüre 3 - HS litw./kom 6 : spr.wiss. 9 - HS spw 6 - V litw./kom 3 : -Vorlesung spw 3 Prüfung 10 Pr 10 Fachdid. 5 Ü Schulprax. 16 Pr. 16 Bild.wiss. 18 Veranstaltungen zu den Bildungswissenschaften 18 EPG 12 Veranstaltungen zum Ethisch-philosophisches Grundlagenstudium 12 PersKomp. 6 Veranstaltungen zur Personalen Kompetenz 6 Musik 200 (inkl. 10 Fachdidaktik, 20 wiss. Arbeit und 10 mdl. Prüfungen) 330 Anmerkung: Anders als in den Studienverlaufsplänen 1.1. bis 1.3. sind die Inhalte des Hauptfaches und die weiteren Bereiche (Ethisch-philosophisches Grundlagenstudium, Bildungswissenschaften, Personale Kompetenz) hier nicht nach Semestern aufgeschlüsselt, sondern nur pauschal angesetzt.

8 Anlage 1: Studienverlaufspläne Griechisch 1.6. Studienverlaufsplan Griechisch wissenschaftliches Fach mit Hauptfachanforderungen nach 6 und 7 Abs.2 GymPO I Modul 1. Sem. 2. Sem. 3. Sem. 4. Sem. 5. Sem. (Praktik) 6. Sem. 7. Sem. 8. Sem. 9. Sem. 10. Sem. 11. Sem. 12. Sem.. Stil I Stil I 4 Stil II Stil II 3 ZP-Modul 7 L ZP 4 Klauskurs 3P Basismodul 6 - Einf. Kl. Philol. 3 - L (OP) 3 - Einf.Lit 3 Litwiss I 11 - PS litw 5 - V 3 Wahlmodule 5 Wahl 5 Sprwiss. I 11 - Einf. Spw. 3 - V spw 3 - PS spw 5 Vertiefung I 8 -Ü/Koll Meth. 3 L - PS litw./ komp. 5 Stil IV 3 Stil III 3 Litwiss. II 10 - HS 7 - V 3 - HS litw/kom 7 : Vertiefung II (Wp) litwiss spr.wiss. 10 Übers/Interpr 10 - HS spw 7 - V litw/kom 3 : -Vorlesung spw 3 - ÜS in das Lat/Gr 4 - ÜS/Int. aus Lat./Gr 6 Prüfung Fachdid. 10 Ü 5 Ü Schulprax. 16 Pr. 16 Bild.wiss. 18 Veranstaltungen zu den Bildungswissenschaften 18 EPG 12 Veranstaltungen zum Ethisch-philosophisches Grundlagenstudium 12 PersKomp. 6 Veranstaltungen zur Personalen Kompetenz 6 Musik 200 (inkl. 10 Fachdidaktik, 20 wiss. Arbeit und 10 mdl. Prüfungen) 360 Bild. Kunst 200 (inkl. 10 Fachdidaktik, 20 künstler. Arbeit und 10 mdl. Prüfung) 360 Anmerkung: Anders als in den Studienverlaufsplänen 1.1. bis 1.3. sind die Inhalte des Hauptfaches und die weiteren Bereiche (Ethisch-philosophisches Grundlagenstudium, Bildungswissenschaften, Personale Kompetenz) hier nicht nach Semestern aufgeschlüsselt, sondern nur pauschal angesetzt.

9 Anlage 2: Liste der Fachmodule Griechisch Anlage 2: Übersicht über die Fach-Module gemäß 5,6,7 der GymPO I in Verbindung mit Anlage A der GymPO I. Außerdem Abbildung der nach dem Gesetzesblatt vom 26. August 2009 verbindlichen Studieninhalte für das Fach Griechisch in der Liste der Fachmodule für Griechisch als Hauptfach und Erweiterungsfach mit Hauptfachanforderungen. Die Zuordnungen zu den einzelnen Modulen gelten auch für Griechisch als Erweiterungsfach mit Beifachanforderungen und für Griechisch als Wissenschaftliches Fach (Erweiterungsfach zu Musik / Bildender Kunst) mit Beifachanforderungen nach 6 Abs.2 bzw. 7 Abs. 2 GymPO I 2.1. Liste der Fachmodule Griechisch Hauptfach und Erweiterungsfach mit Hauptfachanforderungen Modul zugehörige Veranstaltungen 1 Basismodul Griechisch 6 Einführung Klass. Philol. 3 Lektüre (OP) Griechischer Stil I 4 Griechische Stilübungen I Griechischer Stil II 3 Griechische Stilübungen II Griechische Literaturwissenschaft I 11 Einführung Literaturwiss. 3 Griechisches Proseminar 5 Vorlesung Griechische Sprachwissenschaft I 11 Einführung Sprachwiss. 3 Griechisches spr.wiss. Proseminar 5 Vorlesung 3 6 Vertiefungsmodul Griechisch I 8 Griechisches Proseminar 5 Übung/Koll./Vorl. (Method.)3 7 Zwischenprüfungsmodul Griechisch 7 Klausurenkurs dt.- gr. Lateinische Lektüre (ZP) 2.3 (gesamt) 2.1 (gesamt) (gesamt) (gesamt) (gesamt) Summe Grundstudium: 50 8 Griechischer Stil III 3 Griechische Stilübungen III Griechische Literaturwissenschaft II 13 Griechisches Hauptseminar

10 10 Vertiefungsmodul II (Wahlpflicht) 10a Griechische Literaturwissenschaft II (Vertiefung) 10b Griechische Sprachwissenschaft II (Vertiefung) (10 ) Griechische Lektüre 3* Griechische Vorlesung 3 Griechisches Hauptseminar 7 Vorlesung 3 10 Griechisches spr.wiss. Hauptseminar 7 Vorlesung 3 11 Übersetzung und Interpretation 10 Übersetzung schwieriger Texte in das Griechische 4 Übersetzung und Interpretation schwieriger Texte aus dem Griechischen 6 12 Wahlmodule 8 (5)** (gesamt) Summe Hauptstudium: 44 (38) 13 Fachdidaktik Griechisch I (Grundstudium) 5 Fachdidaktisches Seminar 2.4 (gesamt) 14 Fachdidaktik Griechisch II (Hauptstudium) 5 Fachdidaktisches Seminar 2.4 (gesamt) Wissenschaftliche Arbeit 20 Anlage 2: Liste der Fachmodule Griechisch gesamt (bei Teilnahme an einer vom Seminar für Klassische Philologie organisierten Exkursion) * Entfällt bei einem Studium als Hauptfach nach 6 Abs.2 bzw. 7 Abs.2 GymPO I ** Reduzierte Punktzahl bei einem Studium als Hauptfach nach 6 Abs.2 bzw. 7 Abs.2 GymPO I

11 2. 2. Modulliste Griechisch Erweiterungsfach mit Beifachanforderungen Anlage 2: Liste der Fachmodule Griechisch Modul zugehörige Veranstaltungen 1 Basismodul 6 Einführung Klass. Philol. 3 Lektüre (OP) 3 2 Griechischer Stil I 4 Griechische Stilübungen I 3 Griechischer Stil II 3 Griechische Stilübungen II 4 Griechische Literaturwissenschaft I 11 Einführung Literaturwiss. 3 Griechisches Proseminar 5 Vorlesung 3 5 Griechische Sprachwissenschaft I 11 Einführung Sprachwiss. 3 Griech. spr.wiss. Proseminar 5 Vorlesung 3 Summe Grundstudium: 35 6 Griechischer Stil III 3 Griechischer Klausurenkurs 7 Griechische Literaturwissenschaft II 13 Griechisches Hauptseminar 7 Griechische Lektüre 3 Griechische Vorlesung 3 8 Vertiefungsmodul II (Wahlpflicht) 10a Griechische Literaturwissenschaft 10 Griechisches Hauptseminar 7 10b II (Vertiefung) Griechische Sprachwissenschaft II (Vertiefung) Vorlesung 3 Griech. Sprachwiss. Hauptseminar 7 Vorlesung 3 9 Wahlmodule 8 Summe Hauptstudium: Fachdidaktik Griechisch 5 Fachdidaktisches Seminar

12 Anlage 2: Liste der Fachmodule Griechisch 2.3. Modulliste Griechisch Wissenschaftliches Fach (Erweiterungsfach zu Musik / Bildender Kunst) mit Beifachanforderungen nach 6 Abs.2 bzw. 7 Abs. 2 GymPO I Modul zugehörige Veranstaltungen 1 Basismodul Griechisch 6 Einführung Klass. Philol. 3 Lektüre (OP) 3 2 Griechischer Stil I 4 Griechische Stilübungen I 3 Griechischer Stil II 3 Griechische Stilübungen II 4 Griechische Literaturwissenschaft I 11 Einführung Literaturwiss. 3 Griechisches Proseminar 5 Vorlesung 3 5 Griechische Sprachwissenschaft I 11 Einführung Sprachwiss. 3 Griechisches spr.wiss. Proseminar 5 Vorlesung 3 Summe Grundstudium: 35 6 Griechischer Stil III 3 Griechischer Klausurenkurs 7 Griechische Literaturwissenschaft II 13 Griechisches Hauptseminar 7 Griechische Lektüre 3 Griechische Vorlesung 3 8 Vertiefungsmodul II (Wahlpflicht) 10a Griechische Literaturwissenschaft Griechisches Hauptseminar 6 10b II (Vertiefung) Griechische Sprachwissenschaft II (Vertiefung) Vorlesung 3 9 Griechisches Sprachwiss. Hauptseminar 6 Vorlesung 3 9 Wahlmodule 3 Summe Hauptstudium: 28 Summe wiss. Fach Pflicht- + Wahlmodule Fachdidaktik Griechisch 5 Fachdidaktisches Seminar mündliche Prüfung 10 ============================================================== Veröffentlicht im Mitteilungsblatt des Rektors vom 27. Oktober 2010, S. 1659, geändert am 16. Dezember 2010 (Mitteilungsblatt des Rektors vom 23. Mai 2011, S. 377).

Zwischenprüfungs- und Studienordnung der Universität Heidelberg für den Lehramtsstudiengang Latein - Besonderer Teil -

Zwischenprüfungs- und Studienordnung der Universität Heidelberg für den Lehramtsstudiengang Latein - Besonderer Teil - LA 06-3 Codiernummer 16.12.10 letzte Änderung 02-1 Auflage - Seitenzahl Zwischenprüfungs- und Studienordnung der Universität Heidelberg für den Lehramtsstudiengang Latein - Besonderer Teil - vom 29. April

Mehr

Zwischenprüfungs- und Studienordnung der Universität Heidelberg für den Lehramtsstudiengang Evangelische Theologie -Besonderer Teil-

Zwischenprüfungs- und Studienordnung der Universität Heidelberg für den Lehramtsstudiengang Evangelische Theologie -Besonderer Teil- 0.11.13 0-1 Zwischenprüfungs- und Studienordnung der Universität Heidelberg für den Lehramtsstudiengang Evangelische Theologie -Besonderer Teil- vom 6. April 010 Präambel Alle Amts-, Status-, Funktions-

Mehr

Zwischenprüfungs- und Studienordnung der Universität Heidelberg für den Lehramtsstudiengang im Fach Russisch Besonderer Teil

Zwischenprüfungs- und Studienordnung der Universität Heidelberg für den Lehramtsstudiengang im Fach Russisch Besonderer Teil 02-1 Zwischenprüfungs- und Studienordnung der Universität Heidelberg für den Lehramtsstudiengang im Fach Russisch Besonderer Teil Vom 29. April 2010 Präambel Alle Amts-, Status-, Funktions- und Berufsbezeichnungen,

Mehr

letzte Änderung

letzte Änderung 01-1 Zwischenprüfungs- und Studienordnung der Universität Heidelberg für den Lehramtsstudiengang Gesundheit und Gesellschaft (Care) -Besonderer Teil- Vom 24. Juni 2010 Präambel Alle Amts-, Status-, Funktions-

Mehr

Zwischenprüfungs- und Studienordnung der Universität Heidelberg für den Lehramtsstudiengang Informatik -Besonderer Teil-

Zwischenprüfungs- und Studienordnung der Universität Heidelberg für den Lehramtsstudiengang Informatik -Besonderer Teil- 03-1 s- und Studienordnung der Universität Heidelberg für den Lehramtsstudiengang Informatik -Besonderer Teil- vom 22. Juli 2010 Präambel Alle Amts-, Status-, Funktions- und Berufsbezeichnungen, die in

Mehr

25.07.13. letzte Änderung

25.07.13. letzte Änderung 02-1 Zwischenprüfungs- und Studienordnung der Universität Heidelberg für den Lehramtsstudiengang 1. und 2. Hauptfach Erziehungswissenschaft-Besonderer Teil- vom 29. April 2010 Präambel Alle Amts-, Status-,

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung der Hochschule für Jüdische Studien für den Lehramtsstudiengang Jüdische Religionslehre - Besonderer Teil - vom 1.12.

Studien- und Prüfungsordnung der Hochschule für Jüdische Studien für den Lehramtsstudiengang Jüdische Religionslehre - Besonderer Teil - vom 1.12. Studien- und Prüfungsordnung der Hochschule für Jüdische Studien für den Lehramtsstudiengang Jüdische Religionslehre - Besonderer Teil - vom 1.12.2010 Aufgrund von 34 des Landeshochschulgesetzes, zuletzt

Mehr

Studiengang "Lehramt an Gymnasien" Latein Beifach

Studiengang Lehramt an Gymnasien Latein Beifach Studiengang "Lehramt an Gymnasien" geko/22.02.2017 Studien- und Prüfungsordnung der Albert-Ludwigs-Universität für den Studiengang Lehramt an Gymnasien vom 24.03.2011 in der Fassung der Fachspezifischen

Mehr

Zwischenprüfungs- und Studienordnung der Universität Heidelberg für den Lehramtsstudiengang Geographie -Besonderer Teil-

Zwischenprüfungs- und Studienordnung der Universität Heidelberg für den Lehramtsstudiengang Geographie -Besonderer Teil- 01-1 Zwischenprüfungs- und Studienordnung der Universität Heidelberg für den Lehramtsstudiengang Geographie -Besonderer Teil- vom 29. April 2010 Präambel Alle Amts-, Status-, Funktions- und Berufsbezeichnungen,

Mehr

11.11.11. letzte Änderung

11.11.11. letzte Änderung .. 0 - Zwischenprüfungs- und Studienordnung der Universität Heidelberg für die Lehramtsstudiengänge Französisch, Italienisch und Spanisch -Besonderer Teil- vom 9. April 00 Präambel Alle Amts-, Status-,

Mehr

Studiengang "Lehramt an Gymnasien" Deutsch Beifach. 1. Beifach als Erweiterungsfach

Studiengang Lehramt an Gymnasien Deutsch Beifach. 1. Beifach als Erweiterungsfach Studiengang "Lehramt an Gymnasien" geko/01.07.2014 Studien- und Prüfungsordnung der Albert-Ludwigs-Universität für den Studiengang Lehramt an Gymnasien vom 24.03.2011 in der Fassung der Fachspezifischen

Mehr

Zwischenprüfungsordnung der Universität Heidelberg -Besonderer Teil Russisch und Slavische Philologie-

Zwischenprüfungsordnung der Universität Heidelberg -Besonderer Teil Russisch und Slavische Philologie- 02-1 Zwischenprüfungsordnung der Universität Heidelberg -Besonderer Teil Russisch und Slavische Philologie- Vom 14. Januar 1987 1 Geltung des Allgemeinen Teils Die Zwischenprüfungsordnung der Universität

Mehr

Studiengang "Lehramt an Gymnasien" Geschichte Hauptfach

Studiengang Lehramt an Gymnasien Geschichte Hauptfach Studiengang "Lehramt an Gymnasien" geko/01.07.2014 Studien- und Prüfungsordnung der Albert-Ludwigs-Universität für den Studiengang Lehramt an Gymnasien vom 24.03.2011 in der Fassung der Fachspezifischen

Mehr

Studiengang "Lehramt an Gymnasien" Englisch Beifach

Studiengang Lehramt an Gymnasien Englisch Beifach Studiengang "Lehramt an Gymnasien" geko/01.07.2014 Studien- und Prüfungsordnung der Albert-Ludwigs-Universität für den Studiengang Lehramt an Gymnasien vom 24.03.2011 in der Fassung der Fachspezifischen

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung der Albert-Ludwigs-Universität für den Studiengang Lehramt an Gymnasien vom

Studien- und Prüfungsordnung der Albert-Ludwigs-Universität für den Studiengang Lehramt an Gymnasien vom Studiengang "Lehramt an Gymnasien" geko/01.12.2011 Studien- und Prüfungsordnung der Albert-Ludwigs-Universität für den Studiengang Lehramt an Gymnasien vom 24.03.2011 Fachspezifische Bestimmungen für das

Mehr

Studiengang "Lehramt an Gymnasien" Spanisch Hauptfach

Studiengang Lehramt an Gymnasien Spanisch Hauptfach Studiengang "Lehramt an Gymnasien" geko/01.07.2014 Studien- und Prüfungsordnung der Albert-Ludwigs-Universität für den Studiengang Lehramt an Gymnasien vom 24.03.2011 in der Fassung der Fachspezifischen

Mehr

Studiengang "Lehramt an Gymnasien" Französisch Hauptfach

Studiengang Lehramt an Gymnasien Französisch Hauptfach Studiengang "Lehramt an Gymnasien" geko/22.02.2017 Studien- und Prüfungsordnung der Albert-Ludwigs-Universität für den Studiengang Lehramt an Gymnasien vom 24.03.2011 in der Fassung der Fachspezifischen

Mehr

Studiengang "Lehramt an Gymnasien" Spanisch Beifach

Studiengang Lehramt an Gymnasien Spanisch Beifach Studiengang "Lehramt an Gymnasien" geko/01.07.2014 Studien- und Prüfungsordnung der Albert-Ludwigs-Universität für den Studiengang Lehramt an Gymnasien vom 24.03.2011 in der Fassung der Fachspezifischen

Mehr

Studiengang "Lehramt an Gymnasien" Spanisch, Hauptfach. 1. Erstes oder zweites Hauptfach. 1 Studienumfang

Studiengang Lehramt an Gymnasien Spanisch, Hauptfach. 1. Erstes oder zweites Hauptfach. 1 Studienumfang Studiengang "Lehramt an Gymnasien" Spanisch, Hauptfach 1. Erstes oder zweites Hauptfach 1 Studienumfang Im ersten oder zweiten Hauptfach Spanisch sind insgesamt 104 ECTS-Punkte zu erwerben; davon entfallen

Mehr

Modulhandbuch. Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Seminar für Klassische Philologie Lehramt an Gymnasien: Klassische Philologie: Gräzistik

Modulhandbuch. Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Seminar für Klassische Philologie Lehramt an Gymnasien: Klassische Philologie: Gräzistik Fakultät: 19.11.2014 Modulhandbuch Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Seminar für Klassische Philologie Klassische Philologie: Gräzistik Studienform: Vollzeit Fassung vom 19.11.2014 zur Prüfungsordnung

Mehr

Studiengang "Lehramt an Gymnasien" Spanisch, Beifach. 1. Beifach als Erweiterungsfach. 1 Studienumfang

Studiengang Lehramt an Gymnasien Spanisch, Beifach. 1. Beifach als Erweiterungsfach. 1 Studienumfang Studiengang "Lehramt an Gymnasien" Spanisch, Beifach 1. Beifach als Erweiterungsfach 1 Studienumfang Im Beifach Spanisch als Erweiterungsfach sind insgesamt 80 ECTS-Punkte zu erwerben; davon entfallen

Mehr

Modulhandbuch. Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Seminar für Klassische Philologie Lehramt an Gymnasien: Klassische Philologie: Latinistik

Modulhandbuch. Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Seminar für Klassische Philologie Lehramt an Gymnasien: Klassische Philologie: Latinistik Fakultät: 19.11.2014 Modulhandbuch Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Seminar für Klassische Philologie Lehramt an Gymnasien: Klassische Philologie: Latinistik Studienform: Vollzeit Fassung vom 19.11.2014

Mehr

Technische Universität Dresden. Fakultät Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften

Technische Universität Dresden. Fakultät Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften Technische Universität Dresden Fakultät Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften Studienordnung für das "vertieft studierte Fach" Französisch im Studiengang Höheres Lehramt an Gymnasien Vom 30.01.2004

Mehr

2. Nachweis besonderer Vorbildung oder Tätigkeit oder Bestehen einer Eignungsprüfung ( 2 Abs. 3): Keine

2. Nachweis besonderer Vorbildung oder Tätigkeit oder Bestehen einer Eignungsprüfung ( 2 Abs. 3): Keine 11. Griechisch A. Fachspezifische Zulassungsvoraussetzungen 1. Nachweis fachspezifischer Sprachkenntnisse ( 2 Abs. 2): Zur Aufnahme des Studiums im Fach Griechisch ist das Graecum erforderlich. Spätestens

Mehr

Studiengang "Lehramt an Gymnasien" Politikwissenschaft/Wirtschaftswissenschaft Hauptfach

Studiengang Lehramt an Gymnasien Politikwissenschaft/Wirtschaftswissenschaft Hauptfach Studiengang "Lehramt an Gymnasien" geko/25.08.2014 Studien- und Prüfungsordnung der Albert-Ludwigs-Universität für den Studiengang Lehramt an Gymnasien vom 24.03.2011 in der Fassung der Fachspezifischen

Mehr

2. Nachweis besonderer Vorbildung oder Tätigkeit oder Bestehen einer Eignungsprüfung ( 2 Abs. 3): Keine

2. Nachweis besonderer Vorbildung oder Tätigkeit oder Bestehen einer Eignungsprüfung ( 2 Abs. 3): Keine 11. Griechisch A. Fachspezifische Zulassungsvoraussetzungen 1. Nachweis fachspezifischer Sprachkenntnisse ( 2 Abs. 2): Zur Aufnahme des Studiums im Fach Griechisch ist das Graecum erforderlich. Spätestens

Mehr

2. Nachweis besonderer Vorbildung oder Tätigkeit oder Bestehen einer Eignungsprüfung ( 2 Abs. 3): Keine

2. Nachweis besonderer Vorbildung oder Tätigkeit oder Bestehen einer Eignungsprüfung ( 2 Abs. 3): Keine 15. Latein A. Fachspezifische Zulassungsvoraussetzungen 1. Nachweis fachspezifischer Sprachkenntnisse ( 2 Abs. 2): Zur Aufnahme des Studiums im Fach Latein ist das Latinum erforderlich. Spätestens bis

Mehr

29.04.10. Zwischenprüfungs- und Studienordnung der Universität Heidelberg für den Lehramtsstudiengang im Fach Englisch Besonderer Teil

29.04.10. Zwischenprüfungs- und Studienordnung der Universität Heidelberg für den Lehramtsstudiengang im Fach Englisch Besonderer Teil LA 07-9.0.0 0 - Zwischenprüfungs- und Studienordnung der Universität Heidelberg für den Lehramtsstudiengang im Fach Englisch Besonderer Teil vom 9. April 00 Präambel Alle Amts-, Status-, Funktions- und

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung der Albert-Ludwigs-Universität für den Studiengang Lehramt an Gymnasien

Studien- und Prüfungsordnung der Albert-Ludwigs-Universität für den Studiengang Lehramt an Gymnasien Vom 24. März 2011 (Amtliche Bekanntmachungen Jg. 42, Nr. 7, S. 25 252) in der Fassung vom 23. Juni 2014 (Amtliche Bekanntmachungen Jg. 45, Nr. 56, S. 495 499) Studien- und Prüfungsordnung der Albert-Ludwigs-Universität

Mehr

Universität Mannheim / Seminar für Deutsche Philologie

Universität Mannheim / Seminar für Deutsche Philologie Universität Mannheim / Seminar für Deutsche Philologie Studienführer Lehramt an Gymnasien: Deutsch (Prüfungsordnung 2010 gemäß GymPO I vom 31. Juli 2009) Stand: Juni 2013 Die vorliegende Kurzübersicht

Mehr

Nr Studienangelegenheiten und Studienordnungen Lehramt an Gymnasien Unterrichtsfach Spanisch

Nr Studienangelegenheiten und Studienordnungen Lehramt an Gymnasien Unterrichtsfach Spanisch Justus -Liebig-Universität Gießen - Der Präsident Mitteilungen GKL / FB 05 55 Abs. 2 HHG Nr. 2 6.73.05 Nr. 3 6. Studienangelegenheiten und Studienordnungen 73.05 Lehramt an Gymnasien GKL / FB 05 Bekanntmachung

Mehr

Ordnung für den Studiengang Griechisch

Ordnung für den Studiengang Griechisch Ordnung für den Studiengang Griechisch (Lehramt am Gymnasium) Einführung: WS 008/09 1. Geltungsbereich Die vorliegende Studienordnung beschreibt auf der Grundlage der Bestimmungen der Bayerischen Lehramtsprüfungsordnung

Mehr

geändert durch Satzung vom 31. März 2010

geändert durch Satzung vom 31. März 2010 Der Text dieser Fachstudien- und Prüfungsordnung ist nach dem aktuellen Stand sorgfältig erstellt; gleichwohl ist ein Irrtum nicht ausgeschlossen. Verbindlich ist der amtliche, beim Prüfungsamt einsehbare

Mehr

Nr Studienangelegenheiten und Studienordnungen Lehramt an Gymnasien Unterrichtsfach Italienisch

Nr Studienangelegenheiten und Studienordnungen Lehramt an Gymnasien Unterrichtsfach Italienisch Justus -Liebig-Universität Gießen - Der Präsident Mitteilungen GKL / FB 05 55 Abs. 2 HHG Nr. 2 6.73.05 Nr. 2 6. Studienangelegenheiten und Studienordnungen 73.05 Lehramt an Gymnasien GKL / FB 05 Bekanntmachung

Mehr

Satzung zur Änderung der Fachprüfungsordnung Griechische Philologie (Zwei-Fächer) Vom 17. September 2008

Satzung zur Änderung der Fachprüfungsordnung Griechische Philologie (Zwei-Fächer) Vom 17. September 2008 Satzung zur Änderung der Fachprüfungsordnung Griechische Philologie (Zwei-Fächer) Vom 17. September 2008 NBl. MWV. Schl.-H. 2008 S. 170 Tag der Bekanntmachung auf der Internetseite der CAU: 8. Oktober

Mehr

V.15.A. Pflichtmodule Hauptfach Mathematik:

V.15.A. Pflichtmodule Hauptfach Mathematik: V.15.A. Pflichtmodule Hauptfach Mathematik: Es sind insgesamt 78 Leistungspunkte () für erfolgreich absolvierte studienbegleitende Prüfungen in Pflichtmodulen nach Anlage A der Gymnasiallehrerprüfungsordnung

Mehr

Auszug aus der Studien- und Prüfungsordnung der Universität für den Studiengang Lehramt an Gymnasien nach der 2. Änderungssatzung vom 18.

Auszug aus der Studien- und Prüfungsordnung der Universität für den Studiengang Lehramt an Gymnasien nach der 2. Änderungssatzung vom 18. Auszug aus der Studien- und Prüfungsordnung der Universität für den Studiengang Lehramt an Gymnasien nach der 2. Änderungssatzung vom 18. Juli 2011 Regelungen für das Fach Politikwissenschaft/Wirtschaftswissenschaft

Mehr

Studienverlaufsplan Studiengang Latein für das Lehramt an Gymnasien Stand:

Studienverlaufsplan Studiengang Latein für das Lehramt an Gymnasien Stand: Studienverlaufsplan Studiengang Latein für das Lehramt an Gymnasien Stand: 12.12.2012 FS Kurzbe-zeichnung Modul-/Teilmodul- /Veranstaltungsname Veranstaltungsart SWS ECTS P/WPF/SQL veranstaltende Lehreinheit

Mehr

3. Semester Grundlagen der Organischen Chemie II V 4,5 Organisch-Chemisches Praktikum P + Ü 7 Grundlagen der Physikalischen Chemie I V + Ü 6

3. Semester Grundlagen der Organischen Chemie II V 4,5 Organisch-Chemisches Praktikum P + Ü 7 Grundlagen der Physikalischen Chemie I V + Ü 6 Studienvorschlag für die ersten 4 Semester Lehramt Chemie, basierend auf der vorläufigen Fassung der Studien- und Prüfungsordnung (Anlage B: Fachspezifische Bestimmungen siehe unten) Hauptfach und Beifach

Mehr

Fachstudien- und Prüfungsordnung für das Fach Latein im Lehramtsstudiengang an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen- Nürnberg

Fachstudien- und Prüfungsordnung für das Fach Latein im Lehramtsstudiengang an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen- Nürnberg Fachstudien- und Prüfungsordnung für das Fach Latein im Lehramtsstudiengang an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen- Nürnberg Vom 26. März 2009 Auf Grund von Art. 13 Abs. 1 Satz 2, Art. 58 Abs.

Mehr

Prüfungsordnung der Universität Heidelberg für die Magisterstudiengänge -Besonderer Teil Slavische Philologie-

Prüfungsordnung der Universität Heidelberg für die Magisterstudiengänge -Besonderer Teil Slavische Philologie- 01-1 Prüfungsordnung der Universität Heidelberg für die Magisterstudiengänge -Besonderer Teil Slavische Philologie- Vom 14. Januar 1987 1 Wesentlicher Inhalt des Studiums (1) Das Studium des Faches Slavische

Mehr

Studienordnung für das vertieft studierte Fach Latein im Studiengang Höheres Lehramt an Gymnasien als Erweiterungsfach. Vom

Studienordnung für das vertieft studierte Fach Latein im Studiengang Höheres Lehramt an Gymnasien als Erweiterungsfach. Vom Technische Universität Dresden Fakultät Sprach-, iteratur- und Kulturwissenschaften Studienordnung für das vertieft studierte Fach atein im Studiengang Höheres ehramt an Gymnasien als Erweiterungsfach

Mehr

Technische Universität Dresden. Fakultät Sprach, Literatur- und Kulturwissenschaften. Studienordnung

Technische Universität Dresden. Fakultät Sprach, Literatur- und Kulturwissenschaften. Studienordnung Technische Universität Dresden Fakultät Sprach, iteratur- und Kulturwissenschaften Studienordnung für das vertieft studierte Fach Griechisch im Studiengang Höheres ehramt an Gymnasien als Erweiterungsfach

Mehr

geändert durch Satzungen vom 31. März November 2011

geändert durch Satzungen vom 31. März November 2011 Der Text dieser Fachstudien- und Prüfungsordnung ist nach dem aktuellen Stand sorgfältig erstellt; gleichwohl ist ein Irrtum nicht ausgeschlossen. Verbindlich ist der amtliche, beim Prüfungsamt einsehbare

Mehr

letzte Änderung. Prüfungsordnung der Universität Heidelberg für den Bachelorstudiengang - Besonderer Teil English Studies / Anglistik

letzte Änderung. Prüfungsordnung der Universität Heidelberg für den Bachelorstudiengang - Besonderer Teil English Studies / Anglistik 07-1 Prüfungsordnung der Universität Heidelberg für den Bachelorstudiengang - Besonderer Teil English Studies / Anglistik vom 26. März 2015 Aufgrund von 32 des Gesetzes über die Hochschulen in Baden-Württemberg

Mehr

Informationen. "Lehramt an Gymnasien"

Informationen. Lehramt an Gymnasien Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Gemeinsame Kommission der Philologischen, Philosophischen und Wirtschafts- und Verhaltenswissenschaftlichen Fakultät Informationen zum Studiengang "Lehramt an Gymnasien"

Mehr

FRIEDRICH - SCHILLER - UNIVERSITÄT JENA Stand: 03/2007 [lggeschichte]

FRIEDRICH - SCHILLER - UNIVERSITÄT JENA Stand: 03/2007 [lggeschichte] FRIEDRICH - SCHILLER - UNIVERSITÄT JENA Stand: 03/2007 [lggeschichte] LOSEBLATTSAMMLUNG: Studiengänge STUDIENGANG: STUDIENFACH: Lehramt an Gymnasien G E S C H I C H T E Philosophische Fakultät, Historisches

Mehr

Studiengang "Lehramt an Gymnasien" Sport Beifach

Studiengang Lehramt an Gymnasien Sport Beifach Studiengang "Lehramt an Gymnasien" geko/22.02.2017 Studien- und Prüfungsordnung der Albert-Ludwigs-Universität für den Studiengang Lehramt an Gymnasien vom 24.03.2011 in der Fassung der Fachspezifischen

Mehr

Fünfte Ordnung zur Änderung der Ordnung für die Prüfung im Masterstudiengang für das Lehramt an Gymnasien an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Fünfte Ordnung zur Änderung der Ordnung für die Prüfung im Masterstudiengang für das Lehramt an Gymnasien an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz Fünfte Ordnung zur Änderung der Ordnung für die Prüfung im Masterstudiengang für das Lehramt an Gymnasien an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz vom 27. Oktober 2014 (Veröffentlichungsblatt der Johannes

Mehr

Modulhandbuch Lehramt Gymnasium - Griechisch

Modulhandbuch Lehramt Gymnasium - Griechisch Modulhandbuch Lehramt Gymnasium - Griechisch gültig ab Wintersemester 008/009 bis Inhaltsverzeichnis Module LA-M 01: Basismodul Griechische Sprache I LA-M 0: Basismodul Griechische

Mehr

FrankoMedia: Sprache, Literatur und Kultur. Im Hauptfach "FrankoMedia: Sprache, Literatur und Kultur" sind 120 ECTS-Punkte zu erwerben.

FrankoMedia: Sprache, Literatur und Kultur. Im Hauptfach FrankoMedia: Sprache, Literatur und Kultur sind 120 ECTS-Punkte zu erwerben. Vom 11. Oktober 2005 (Amtliche Bekanntmachungen Jg. 36, Nr. 50, S. 351 521) in der Fassung vom 3. Dezember 2007 (Amtliche Bekanntmachungen Jg. 38, Nr. 62, S. 275 333 ) Prüfungsordnung für den Studiengang

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung der Albert-Ludwigs-Universität für den Studiengang Lehramt an Gymnasien

Studien- und Prüfungsordnung der Albert-Ludwigs-Universität für den Studiengang Lehramt an Gymnasien Vom 24. März 2011 (Amtliche Bekanntmachungen Jg. 42, Nr. 7, S. 25 252) in der Fassung vom 23. Juni 2014 (Amtliche Bekanntmachungen Jg. 45, Nr. 56, S. 495 499) Studien- und Prüfungsordnung der Albert-Ludwigs-Universität

Mehr

Zwischenprüfungs- und Studienordnungordnung der Universität Heidelberg für den Lehramtsstudiengang Geschichte Besonderer Teil

Zwischenprüfungs- und Studienordnungordnung der Universität Heidelberg für den Lehramtsstudiengang Geschichte Besonderer Teil 02-1 Zwischenprüfungs- und Studienordnungordnung der Universität Heidelberg für den Lehramtsstudiengang Geschichte Besonderer Teil vom 29. April 2010 Präambel Alle Amts-, Status-, Funktions- und Berufsbezeichnungen,

Mehr

Hinweis: Diese Prüfungsordnung gilt für alle Studierenden, die Ihr Studium ab dem Wintersemester 2010/2011 aufnehmen werden.

Hinweis: Diese Prüfungsordnung gilt für alle Studierenden, die Ihr Studium ab dem Wintersemester 2010/2011 aufnehmen werden. Der Text dieser Fachstudien- und Prüfungsordnung ist nach dem aktuellen Stand sorgfältig erstellt; gleichwohl ist ein Irrtum nicht ausgeschlossen. Verbindlich ist der amtliche, beim Prüfungsamt einsehbare

Mehr

Studienordnung für das "studierte Fach" Katholische Religion im Studiengang Lehramt an Grundschulen

Studienordnung für das studierte Fach Katholische Religion im Studiengang Lehramt an Grundschulen Technische Universität Dresden Philosophische Fakultät Studienordnung für das "studierte Fach" Katholische Religion im Studiengang Lehramt an Grundschulen Vom 23.07.2004 Auf Grund von 21 des Gesetzes über

Mehr

1 Geltungsbereich. 2 Studiendauer

1 Geltungsbereich. 2 Studiendauer Studienordnung des Fachbereichs Gesellschaftswissenschaften und Philosophie der Philipps-Universität Marburg für den Studiengang Philosophie im Haupt- und Nebenfach mit dem Abschluss Magistra/Magister

Mehr

Zentrum für Lehrerbildung

Zentrum für Lehrerbildung Zentrum für Lehrerbildung . Auflage, Herbst 0 Universität Ulm, Zentrum für Lehrerbildung Das Lehrangebot an den Universitäten entwickelt sich stetig weiter. Im Laufe des Studiums kann es daher zu Veränderungen

Mehr

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Dokumentation der Studien-und Prüfungsordnungen

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Dokumentation der Studien-und Prüfungsordnungen 5.7-08.. Blatt: 1 1/04 Studienordnung (Satzung) der Philosophischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel für Studierende mit dem Abschluss Erste Staatsprüfung für die Laufbahn der Studienrätinnen

Mehr

geändert durch Satzungen vom 24. September September 2014

geändert durch Satzungen vom 24. September September 2014 Der Text dieser Fachstudien- und Prüfungsordnung ist nach dem aktuellen Stand sorgfältig erstellt; gleichwohl ist ein Irrtum nicht ausgeschlossen. Verbindlich ist der amtliche, beim Prüfungsamt einsehbare

Mehr

FrankoMedia - Französische Sprache, Literatur und Kultur

FrankoMedia - Französische Sprache, Literatur und Kultur Vom 11. Oktober 2005 (Amtliche Bekanntmachungen Jg. 36, Nr. 50, S. 351 521) in der Fassung vom 18. Dezember 2009 (Amtliche Bekanntmachungen Jg. 40, Nr. 82, S. 434 490) Prüfungsordnung für den Studiengang

Mehr

Nr Studienangelegenheiten und Studienordnungen Magisterstudiengänge Studienordnung Romanische Philologie

Nr Studienangelegenheiten und Studienordnungen Magisterstudiengänge Studienordnung Romanische Philologie Justus -Liebig-Universität Gießen - Der Präsident Mitteilungen FB 11 18.6.1986 22 (5) HUG Nr. 3 6.20.05 Nr. 1 6. Studienangelegenheiten und Studienordnungen 20.05 Magisterstudiengänge Studienordnung Romanische

Mehr

Studiengang Bachelor of Arts (B.A.)

Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) geko/01.10.2013 Prüfungsordnung der Universität Freiburg für den Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) vom 25.11.2011 in der Fassung der fachspezifischen Bestimmungen

Mehr

Studienordnung für das Studium des Faches Italienisch im Studiengang Lehramt an Gymnasien an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Studienordnung für das Studium des Faches Italienisch im Studiengang Lehramt an Gymnasien an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz Studienordnung für das Studium des Faches Italienisch im Studiengang Lehramt an Gymnasien an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz Vom 11. Dezember 1984 [erschienen im Staatsanzeiger Nr. 49] Auf Grund

Mehr

Bachelor of Arts (BA) kombinatorischer Zwei-Fach-Studiengang G E S C H I C H T E

Bachelor of Arts (BA) kombinatorischer Zwei-Fach-Studiengang G E S C H I C H T E Bachelor of Arts (BA) kombinatorischer Zwei-Fach-Studiengang G E S C H I C H T E Studienempfehlungen Stand: März 2014 Der polyvalente Studiengang Bachelor of Arts (BA) wird als kombinatorischer Zwei-Fach-

Mehr

Studienverlaufsplan Studiengang Griechisch für das Lehramt an Gymnasien Stand:

Studienverlaufsplan Studiengang Griechisch für das Lehramt an Gymnasien Stand: Studienverlaufsplan Studiengang Griechisch für das Lehramt an Gymnasien Stand: 22.04.2009 FS Kurzbezeichnung Modul-/Teilmodul- /Veranstaltungsname Veranstaltungsart SWS ECTS P/WPF/SQL veranstaltende Lehreinheit

Mehr

M. Lamche Ulm, Berechnung der Gesamtnote der Ersten Staatsprüfung (GymPO I)

M. Lamche Ulm, Berechnung der Gesamtnote der Ersten Staatsprüfung (GymPO I) M. Lamche Ulm, 17.04.2012 Berechnung der Gesamtnote der Ersten Staatsprüfung (GymPO I) Seite 2 Zu erbringende Studienleistungen Beispiel: Fächerkombination Mathematik/Physik Wissenschaftliche Prüfung in

Mehr

Modulhandbuch. GRIECHISCH-RÖMISCHE ARCHÄOLOGIE als Erweiterungsfach mit Beifachanforderungen

Modulhandbuch. GRIECHISCH-RÖMISCHE ARCHÄOLOGIE als Erweiterungsfach mit Beifachanforderungen Modulhandbuch GRIECHISCH-RÖMISCHE ARCHÄOLOGIE als Erweiterungsfach mit Beifachanforderungen Basismodul Modulkürzel: LA-A 1 Status: Pflichtmodul 1.-2. Keine Überblick über den geographischen und zeitlichen

Mehr

29.04.10. Zwischenprüfungs- und Studienordnung der Universität Heidelberg für den Lehramtsstudiengang Politikwissenschaft/Wirtschaftswissenschaft

29.04.10. Zwischenprüfungs- und Studienordnung der Universität Heidelberg für den Lehramtsstudiengang Politikwissenschaft/Wirtschaftswissenschaft LA 0-1 Codiernummer 9.04.10 letzte Änderung 01-1 Auflage - eitenzahl Zwischenprüfungs- und tudienordnung der Universität Heidelberg für den Lehramtsstudiengang Politikwissenschaft/Wirtschaftswissenschaft

Mehr

Hinweis: Diese Prüfungsordnung gilt für alle Studierenden, die ihr Studium vor dem Wintersemester 2010/2011 aufgenommen haben.

Hinweis: Diese Prüfungsordnung gilt für alle Studierenden, die ihr Studium vor dem Wintersemester 2010/2011 aufgenommen haben. Der Text dieser Fachstudien- und Prüfungsordnung ist nach dem aktuellen Stand sorgfältig erstellt; gleichwohl ist ein Irrtum nicht ausgeschlossen. Verbindlich ist der amtliche, beim Prüfungsamt einsehbare

Mehr

STUDIENFACH: ROMANISTIK (P O R T U G I E S I S C H) Hauptfach

STUDIENFACH: ROMANISTIK (P O R T U G I E S I S C H) Hauptfach FRIEDRICH - SCHILLER - UNIVERSITÄT JENA Stand: 02/2006 [mahfromanportugies] LOSEBLATTSAMMLUNG: Studiengänge STUDIENGANG: Magisterstudium STUDIENFACH: ROMANISTIK (P O R T U G I E S I S C H) Hauptfach Philosophische

Mehr

Neuer Studienplan für die Lehramtsstudiengänge im Fach Geographie

Neuer Studienplan für die Lehramtsstudiengänge im Fach Geographie GEOGRAPHISCHES INSTITUT GEOWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT Neuer Studienplan für die Lehramtsstudiengänge im Fach Geographie gültig für alle Studierenden, die ihr Lehramtsstudium ab dem WS 2007/2008 aufgenommen

Mehr

geändert durch Satzungen vom 31. März 2010 21. Oktober 2010 26. März 2012

geändert durch Satzungen vom 31. März 2010 21. Oktober 2010 26. März 2012 Der Text dieser Fachstudien- und Prüfungsordnung ist nach dem aktuellen Stand sorgfältig erstellt; gleichwohl ist ein Irrtum nicht ausgeschlossen. Verbindlich ist der amtliche, beim Prüfungsamt einsehbare

Mehr

Vom 29. November 2011

Vom 29. November 2011 Zweite Satzung zur Änderung der Fachstudien- und Prüfungsordnung für das Fach Geschichte im Lehramtsstudiengang an der Friedrich-Alexander- Universität Erlangen-Nürnberg Vom 29. November 2011 Aufgrund

Mehr

Modulhandbuch. B.A. Alte Geschichte 50%

Modulhandbuch. B.A. Alte Geschichte 50% Modulhandbuch B.A. Alte Geschichte 50% Seminar für Alte Geschichte und Epigraphik Universität Heidelberg Bezeichnung : Basismodul Griechische Geschichte Anbietende(s) Institut(e): Seminar für Alte Geschichte

Mehr

A. StudienanfängerInnen WS 2003/04 und SS 2004, die ihr Grundstudium nach der modularisierten Ordnung (ZPO 2004, LPO 2003) absolvieren möchten

A. StudienanfängerInnen WS 2003/04 und SS 2004, die ihr Grundstudium nach der modularisierten Ordnung (ZPO 2004, LPO 2003) absolvieren möchten Übergangs- und Anerkennungsregelungen im Fach Englisch bei einem Wechsel in die Lehramtsprüfungsordnung (LPO) 2003 und die Zwischenprüfungsordnung (ZPO) 2004 A. StudienanfängerInnen WS 2003/04 und SS 2004,

Mehr

an der Universität Koblenz-Landau Vom 01. März 2012* i. d. F. vom 29. Oktober 2013**

an der Universität Koblenz-Landau Vom 01. März 2012* i. d. F. vom 29. Oktober 2013** Ordnung für die Prüfung im lehramtsbezogenen Zertifikatsstudiengang (Erweiterungsprüfung) an der Universität Koblenz-Landau Vom 01. März 2012* i. d. F. vom 29. Oktober 2013** Aufgrund des 7 Abs. 2 Nr.

Mehr

Technische Universität Dresden. Fakultät Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften

Technische Universität Dresden. Fakultät Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften Technische Universität Dresden Fakultät Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften Studienordnung für das "studierte Fach" Französisch im Studiengang Lehramt an Mittelschulen Vom 30.01.2004 Auf Grund

Mehr

Studienordnung. für den Teilstudiengang 'Evangelische Religion' mit dem Abschluß 'Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien'

Studienordnung. für den Teilstudiengang 'Evangelische Religion' mit dem Abschluß 'Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien' Studienordnung für den Teilstudiengang 'Evangelische Religion' mit dem Abschluß 'Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien' an der Universität Gesamthochschule Kassel Aufgrund des 21 Abs. 5 des

Mehr

Studienordnung für die Magisterteilstudiengänge (MTSG) Geschichte und Gesellschaft Südasiens als Hauptfach (HF) und als Nebenfach (NF)

Studienordnung für die Magisterteilstudiengänge (MTSG) Geschichte und Gesellschaft Südasiens als Hauptfach (HF) und als Nebenfach (NF) Philosophische Fakultät III Institut für Asien- und Afrikawissenschaften -Seminar für Geschichte und Gesellschaft Südasiens- Studienordnung für die Magisterteilstudiengänge (MTSG) Geschichte und Gesellschaft

Mehr

Mitteilungsblatt der Universität Kassel

Mitteilungsblatt der Universität Kassel Mitteilungsblatt der Universität Kassel 3.13.01/053 Herausgeber: Der Präsident Studienordnung für den Teilstudiengang Evangelische Religion mit dem Abschluß Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien

Mehr

Hinweis: Diese Prüfungsordnung gilt für alle Studierenden, die Ihr Studium ab dem Wintersemester 2010/2011 aufnehmen werden.

Hinweis: Diese Prüfungsordnung gilt für alle Studierenden, die Ihr Studium ab dem Wintersemester 2010/2011 aufnehmen werden. Der Text dieser Fachstudien- und sordnung ist nach dem aktuellen Stand sorgfältig erstellt; gleichwohl ist ein Irrtum nicht ausgeschlossen. Verbindlich ist der amtliche, beim samt einsehbare Text. Hinweis:

Mehr

GRIECHISCHE PHILOLOGIE

GRIECHISCHE PHILOLOGIE GEORG-AUGUST-UNIVERSITÄT GÖTTINGEN ZENTRALE STUDIENBERATUNG GRIECHISCHE PHILOLOGIE Fakultät: Studienabschluss: Regelstudienzeit: Voraussetzungen: Philosophische Fakultät Magister/ Magistra Artium 9 Semester

Mehr

geändert durch Satzung vom 31. März 2010

geändert durch Satzung vom 31. März 2010 Der Text dieser Fachstudien- und Prüfungsordnung ist nach dem aktuellen Stand sorgfältig erstellt; gleichwohl ist ein Irrtum nicht ausgeschlossen. Verbindlich ist der amtliche, beim Prüfungsamt einsehbare

Mehr

Prüfungsordnung der Albert-Ludwigs-Universität für den Studiengang Bachelor of Arts (B.A.)

Prüfungsordnung der Albert-Ludwigs-Universität für den Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) Vom 25. November 2011 (Amtliche Bekanntmachungen Jg. 42, Nr. 104, S. 723 968) in der Fassung vom 30. September 2013 (Amtliche Bekanntmachungen Jg. 44, Nr. 86, S. 746 702) Prüfungsordnung der Albert-Ludwigs-Universität

Mehr

Ordnung für die Bachelorprüfung in lehramtsbezogenen Studiengängen Seite 63

Ordnung für die Bachelorprüfung in lehramtsbezogenen Studiengängen Seite 63 Ordnung für die Bachelorprüfung in lehramtsbezogenen Studiengängen Seite 63 8. Französisch A. Fachspezifische Zulassungsvoraussetzungen 1. Nachweis fachspezifischer Sprachkenntnisse ( 2 Abs. 2): Voraussetzung

Mehr

RUPRECHT-KARLS-UNIVERSITÄT HEIDELBERG GEMEINSAMES PRÜFUNGSAMT

RUPRECHT-KARLS-UNIVERSITÄT HEIDELBERG GEMEINSAMES PRÜFUNGSAMT Antrag auf Zulassung zur Wissenschaftlichen Prüfung Lehramt an Gymnasien (Gymnasiallehrerprüfungsordnung I vom 31.7.2009) 1. Hauptfach 2. Hauptfach Erweiterungsfach Beifach: Hauptfach: Matrikelnummer:..

Mehr

LAT - M Fachgebiet / Verantwortlich: Klassische Philologie (Latein) Dr. Andreas Hagmaier, Dr. Rainer Held

LAT - M Fachgebiet / Verantwortlich: Klassische Philologie (Latein) Dr. Andreas Hagmaier, Dr. Rainer Held LAT - M 101 1. Name des Moduls: Basismodul Lat. Literaturwissenschaft Dr. Andreas Hagmaier, Dr. Rainer Held 3. Inhalte / Lehrziele: Vermittlung von Grundkenntnissen zum Umgang mit lateinischen Texten (z.

Mehr

Höheres Lehramt an beruflichen Schulen. mit der Fachrichtung. Gesundheit und Gesellschaft - Care

Höheres Lehramt an beruflichen Schulen. mit der Fachrichtung. Gesundheit und Gesellschaft - Care Wissenschaftliches Lehramt an berufliche Schulen mit der Fachrichtung Gesundheit und Gesellschaft (Care) Höheres Lehramt an beruflichen Schulen mit der Fachrichtung Gesundheit und Gesellschaft - Care 1

Mehr

Technische Universität Dresden. Philosophische Fakultät

Technische Universität Dresden. Philosophische Fakultät Technische Universität Dresden Philosophische Fakultät Studienordnung für das "studierte Fach Ethik/Philosophie im Studiengang Lehramt an Mittelschulen Vom 0.08.00 Auf Grund von 1 des Gesetzes über die

Mehr

Studiengang Bachelor of Arts (B.A.)

Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) geko/01.10.2013 Prüfungsordnung der Universität Freiburg für den Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) vom 25.11.2011 in der Fassung der fachspezifischen Bestimmungen

Mehr

Vom TT.MM.JJJJ. Geltungsbereich

Vom TT.MM.JJJJ. Geltungsbereich Die markierten Änderungen gelten ab 1. Oktober 2012 und gelten für alle Studierenden, die dieses Studium ab dem Wintersemester 2012/2013 aufgenommen haben. Studierende, die ihr Studium ab dem Wintersemester

Mehr

Studienordnung für das Studium des Faches Amerikanistik im Studiengang Magister Artium an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Studienordnung für das Studium des Faches Amerikanistik im Studiengang Magister Artium an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz Studienordnung für das Studium des Faches Amerikanistik im Studiengang Magister Artium an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz Vom 5. Oktober 1993 [erschienen im Staatsanzeiger Nr. 40, S. 1152; geändert

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung der Albert-Ludwigs-Universität für den Studiengang Lehramt an Gymnasien

Studien- und Prüfungsordnung der Albert-Ludwigs-Universität für den Studiengang Lehramt an Gymnasien om 24. März 2011 (Amtliche Bekanntmachungen Jg. 42, Nr. 7, S. 25 252) Studien- und Prüfungsordnung der Albert-Ludwigs-Universität für den Studiengang Lehramt an Gymnasien Anlage B Fachspezifische Bestimmungen

Mehr

B 1: Anglistik/Amerikanistik, Erstfach. 1. Module

B 1: Anglistik/Amerikanistik, Erstfach. 1. Module B 1: Anglistik/Amerikanistik, Erstfach 1. Module Für das Studium des Faches Anglistik/Amerikanistik im Erstfach sind die nachfolgend aufgeführten Module zu belegen: Module nach Wahl mit einem Gesamtumfang

Mehr

Studienordnung für die Lehramtsstudiengänge an der Humboldt-Universität zu Berlin. Fachspezifische Bestimmungen für das Studium im Prüfungsfach Latein

Studienordnung für die Lehramtsstudiengänge an der Humboldt-Universität zu Berlin. Fachspezifische Bestimmungen für das Studium im Prüfungsfach Latein Humboldt-Universität zu Berlin Philosophische Fakultät II Institut für Klassische Philologie Studienordnung für die Lehramtsstudiengänge an der Humboldt-Universität zu Berlin Teil II 13 Fachspezifische

Mehr

Studiengang Bachelor of Arts (B.A.)

Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) geko/11.01.2016 Prüfungsordnung der Albert-Ludwigs-Universität für den Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) vom 25.11.2011 in der Fassung der fachspezifischen Bestimmungen

Mehr

Studiengang "Lehramt an Gymnasien" Englisch Hauptfach

Studiengang Lehramt an Gymnasien Englisch Hauptfach Studiengang "Lehramt an Gymnasien" geko/01.07.2014 Studien- und Prüfungsordnung der Albert-Ludwigs-Universität für den Studiengang Lehramt an Gymnasien vom 24.03.2011 in der Fassung der Fachspezifischen

Mehr

Satzung zur Änderung der Fachprüfungsordnung (Satzung) Klassische Archäologie (Zwei-Fächer) Vom 14. Mai 2010

Satzung zur Änderung der Fachprüfungsordnung (Satzung) Klassische Archäologie (Zwei-Fächer) Vom 14. Mai 2010 Satzung zur Änderung der Fachprüfungsordnung (Satzung) Klassische Archäologie (ZweiFächer) Vom 14. Mai 2010 NBl. MWV. Schl.H. 2010 S. 38 Tag der Bekanntmachung auf der Internetseite der CAU: 18. Juni 2010

Mehr

Scheine (Leistungsnachweise) und Prüfungsanforderungen in Studiengängen mit dem Fach Philosophie:

Scheine (Leistungsnachweise) und Prüfungsanforderungen in Studiengängen mit dem Fach Philosophie: Scheine (Leistungsnachweise) und Prüfungsanforderungen in Studiengängen mit dem Fach Philosophie: A. Lehramtsstudium B. Magisterstudium C. Bachelor-Studium D. Master-Studium Unter Scheinen sind alle von

Mehr

Studienplan für das Fach Politikwissenschaft als Haupt- und als Beifach im Studiengang Lehramt an Gymnasien

Studienplan für das Fach Politikwissenschaft als Haupt- und als Beifach im Studiengang Lehramt an Gymnasien 1 Studienplan für das Fach Politikwissenschaft als Haupt- und als Beifach im Studiengang Lehramt an Gymnasien I. Allgemeiner Teil Das Fach Politikwissenschaft zählt im Rahmen des Studienganges Lehramt

Mehr