Inhalt Die wichtigsten Fragen und Antworten Voraussetzungen 3 Idee und Positionierung Honorare

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Inhalt Die wichtigsten Fragen und Antworten Voraussetzungen 3 Idee und Positionierung Honorare"

Transkript

1 Inhalt Vorwort Die wichtigsten Fragen und Antworten Bin ich Freiberufler? Kann ich als Freiberufler im Team gründen? Wie soll ich mein Unternehmen nennen? Was muss ich beim Eintritt in eine Bürogemeinschaft beachten? Wo muss ich mich anmelden? Was ist die Künstlersozialkasse (KSK)? Komme ich in die KSK? Was braucht das Finanzamt von mir? Bin ich Kleinunternehmer? Brauche ich einen Steuerberater? Kann ich mit einer GbR Mitglied in der KSK bleiben? Voraussetzungen An der Grenze zum Angestellten Freie Mitarbeit Arbeitnehmerähnlich und scheinselbstständig Arbeitnehmerähnlich, aber nicht gleichgestellt Scheinselbstständigkeit Idee und Positionierung Alleinstellungsmerkmal Marke Ich Alleinstellungsmerkmal für Produkte Berufsfeld Design Berufsfeld Kultur Berufsfeld Journalismus und Text Berufsfeld PR Berufsfeld Radio, Film und Fernsehen Berufsfeld Internet Idee auf dem Prüfstand Honorare Kalkulatorischer Stundensatz Private Ausgaben

2 Betrieblich bedingte Ausgaben Produktive Tage berechnen Preisfindung mittels Zielgruppe und Wettbewerb Honorarniveau Honorar und Umsatzsteuer Honorar-Übersicht Honorar vorgegeben Marketing Kontakte Dienstleistungen entwickeln Marketing-Ziel Zielgruppe Wettbewerb Marke Ich-Übung Corporate Identity Selbstmarketing Selbstmarketing-Stützen Selbstmarketing-Regeln Networking Networking-Gesetze Networking im Marketing-Mix Ihr Angebot an Netzwerke Empfehlungsmarketing Call-Mail-Call und Mail-Call-Call Akquisetrichter Gesprächsregeln Dienstleistungen entwickeln Pressearbeit Direktmarketing Marketing im Web Kunden binden Marketing-Controlling Business-Plan, Kredite und Zuschüsse Business-Plan Der Textteil Der Finanzteil

3 Investitionsplan Die Rentabilitätsvorschau Liquiditätsplan Kapitalbedarfsplan Bankkredite Eigenkapital Dispo/Kontokorrent Existenzgründer- und Unternehmerkredite Bankgespräche vorbereiten Beratungsförderung Zuschuss der Arbeitsagentur Berechnung des Arbeitslosengeldes Arbeitslosenversicherung Gesellschaftsformen für Medienmenschen Freiberufler Konsequenzen für Bürogemeinschaften Gesellschaftsformen für Freiberufler Die Freiberufler-GbR Die ungewollte GbR Das Ende der GbR Gewinnermittlung der GbR Die Partnergesellschaft (PartnerG) GbR, Partnergesellschaft und die Steuern Entscheidung zwischen GbR und Partnergesellschaft Gewerbliche Personengesellschaften UG, GmbH und Limited OHG und KG Buchhaltung und Steuern Wer macht die Buchhaltung? Steuerberater Einfache Buchführung Belege verwalten Die Rechnung Eingänge und Ausstände im Blick das Geschäftskonto Wie viel Steuern? Als Unternehmen Steuern zahlen

4 Die Steuern der GbR Gewinnermittlung für GbR und Partnerschaftsgesellschaft Umsatzsteuer Kleinunternehmer ohne Umsatzsteuer Steuern sparen Abschreibungen Sparen mit dem Auto Mit Verlustvortrag oder Verlustrücktrag Ausgleich schaffen Abschreibungen Investitionsabzugsbetrag Betriebsprüfung Recht: Aufträge und Verträge Mietvertrag Gründungszentren Aufträge Allgemeine Geschäftsbedingungen Werk- und Dienstverträge Urheberrecht Zahlungsausfälle Prävention Mahnen Künstlersozialkasse und Versicherung Berufshaftpflicht Versicherung Fragen und Antworten Krankenversicherung Pflegeversicherung Berufsgenossenschaft Arbeitslosenversicherung Altersvorsorge Gesetzliche Rentenversicherung Pflichtmitgliedschaft Riester Rürup Berufsunfähigkeit Künstlersozialkasse Einzahlen

5 11 Wachstum und Mitarbeiter Einstellen Was kostet ein Mitarbeiter? Günstige Arbeitskräfte Praktikanten Volontäre Minijobber Freie Mitarbeiter Bürodienste und Business Center Krisen Team-Krisen Einstellungen prüfen Sind zu viele Alphatiere im Team? Wenn Konflikte eskalieren Konflikt lösen Zur Lösung: Mediation Finanz-Krisen Insolvenz Insolvenz vorbeugen Aufstockendes Geld für Selbstständige Künstlersozialkasse und arbeitslos Optimierungscheck Glossar Literatur

Existenzgründung im Medienbereich

Existenzgründung im Medienbereich Svenja Hofert Existenzgründung im Medienbereich UVK Verlagsgesellschaft mbh Inhalt Vorwort 10 1 Die wichtigsten Fragen und Antworten 11 Bin ich Freiberufler? 11 Kann ich als Freiberufler im Team gründen?

Mehr

Rechtswissen für Existenzgründung und Journalistenalltag

Rechtswissen für Existenzgründung und Journalistenalltag Christian Zappe. Workshop im Rahmen des Praxistages Geld verdienen mit Online- Journalismus Neue Geschäftsmodelle im Lokalen am 29. September 2015 in Düsseldorf 2 Das Handout und die folgenden Checklisten

Mehr

Existenzgründung für freie Journalisten

Existenzgründung für freie Journalisten Existenzgründung für freie Journalisten Svenja Hofert, M.A. Freie Journalisten S010 Kurs S010 Existenzgründung für freie Journalisten Svenja Hofert, M.A. 4 Impressum Legende 2011 DFJV Deutsches Journalistenkolleg

Mehr

PARCOURS Existenzgründung für Designer

PARCOURS Existenzgründung für Designer PARCOURS Existenzgründung für Designer Für Euch unabhängig eigen veran twortlich selbstständig von Sophia Muckle J > Verlag Hermann Schmidt Mainz OOB - 009 INHALT 1 START RICHTIG SELBSTSTÄNDIG 017 ->,

Mehr

Der Rechtsratgeber für Existenzgründer

Der Rechtsratgeber für Existenzgründer Eva Engelken Der Rechtsratgeber für Existenzgründer So bleibt Ihr Unternehmen auf der sicheren Seite Die häufigsten juristischen Probleme Mit Checklisten und weiterführenden Adressen Anmerkung.........................................

Mehr

Der Rechtsratgeber für Existenzgründer

Der Rechtsratgeber für Existenzgründer Eva Engelken Der Rechtsratgeber für Existenzgründer So bleibt Ihr Unternehmen auf der sicheren Seite Die häufigsten juristischen Probleme Mit Checklisten und weiterführenden Adressen REDLINE VERLAG Anmerkung

Mehr

Inhalt. Vorwort 11. Frauen gründen anders? 18. Vor der Gründung: Die persönliche Planung 27

Inhalt. Vorwort 11. Frauen gründen anders? 18. Vor der Gründung: Die persönliche Planung 27 Vorwort 11 Frauen gründen anders? 18 Frauen gründen: Daten und Fakten 18 Frauen brauchen weniger Geld für ihre Gründung 20 Frauen gründen eher allein 21 Hoffentlich bald kein Thema mehr Frauen planen weniger

Mehr

Ich mache mich selbstständig im sozialen Bereich

Ich mache mich selbstständig im sozialen Bereich 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Doris Rothfischer/Willi Oberlander/Gabriele Glahn-Nüßel/ Stefan Engel

Mehr

1 START RICHTIG SELBSTSTÄNDIG

1 START RICHTIG SELBSTSTÄNDIG DOB - 009 1 START RICHTIG SELBSTSTÄNDIG 017 -» Gespräch mit Stefan Hauser:»WARUM >EIGENTLICH< EIGENTLICH MIST IST«021 -» BERUFSLEBEN: WIESO SELBSTSTÄNDIG? 022 -* WAS BIN ICH?» Unternehmer oder Arbeitnehmer?»

Mehr

Gründung in Freien Berufen Marketing. Tag der Gründung 2015 Höchst 24.04.2015. Irene Hohlheimer

Gründung in Freien Berufen Marketing. Tag der Gründung 2015 Höchst 24.04.2015. Irene Hohlheimer Gründung in Freien Berufen Marketing Tag der Gründung 2015 Höchst 24.04.2015 Irene Hohlheimer Institut für Freie Berufe Nürnberg IFB Forschung Statistik Berufliche und wirtschaftliche Lage Arbeitsfelder

Mehr

Gewerbesteuer? Nein, danke! (Ich bin Freiberufler)

Gewerbesteuer? Nein, danke! (Ich bin Freiberufler) Wer bringt Licht in den Steuer-? Ihr Steuerberater Gewerbesteuer? Nein, danke! (Ich bin Freiberufler) Download der Vorträge ab Montag unter www.stbverband-berlin-bb.de Wer ist Freiberufler? Formale Voraussetzungen

Mehr

essen trinken und genießen ??? Ich freiberuflich selbstständig?! Diättherapie und Ernährungsberatung - Margret Morlo

essen trinken und genießen ??? Ich freiberuflich selbstständig?! Diättherapie und Ernährungsberatung - Margret Morlo ??? essen Ich freiberuflich selbstständig?! Diättherapie Ernährungsberatung - Margret Morlo Checkliste: Selbstständigkeit ist mein Ding! essen Selbstständigkeit ist mein Ding! Ja, oder na ja? Ziele setzen

Mehr

CHECKLISTE FÜR Existenzgründer

CHECKLISTE FÜR Existenzgründer CHECKLISTE FÜR Existenzgründer 2 Checkliste für Existenzgründer Achtung: Die nachstehende Checkliste soll Ihnen helfen, Ihre Unterlagen für Ihre geplante Existenzgründung zusammen zustellen. Die Aufzählungen

Mehr

Meine neue Existenz. So vermeiden Sie Fehler von Anfang an. was zeichnet einen guten und wertvollen Leitfaden für Existenzgründer aus?

Meine neue Existenz. So vermeiden Sie Fehler von Anfang an. was zeichnet einen guten und wertvollen Leitfaden für Existenzgründer aus? Meine neue Existenz So vermeiden Sie Fehler von Anfang an Sehr geehrter Interessent, was zeichnet einen guten und wertvollen Leitfaden für Existenzgründer aus? Eine schöne Aufmachung? Das reicht sicher

Mehr

Firmengründung g im Sozialen Bereich. Betreutes Wohnen am Rhein

Firmengründung g im Sozialen Bereich. Betreutes Wohnen am Rhein Firmengründung g im Sozialen Bereich Betreutes Wohnen am Rhein GbR Die Firma Unternehmen für die Dienstleistung des Ambulant Betreuten Wohnens in Köln Gründungsdatum: 02.04.2008 Gründungsort: Köln Rechtliche

Mehr

Existenzgründung in Freien Berufen. Rechtsanwältin Chanell Eidmüller 23.04.2015 Bamberg

Existenzgründung in Freien Berufen. Rechtsanwältin Chanell Eidmüller 23.04.2015 Bamberg Existenzgründung in Freien Berufen Rechtsanwältin Chanell Eidmüller 23.04.2015 Bamberg Agenda Existenzgründung in Freien Berufen I. Vorstellung des Instituts für Freie Berufe (IFB) II. III. IV. Zuordnung

Mehr

STUNDENSATZ BERECHNEN. Die 5 wichtigsten Schritte für Freiberufler und Selbstständige

STUNDENSATZ BERECHNEN. Die 5 wichtigsten Schritte für Freiberufler und Selbstständige STUNDENSATZ BERECHNEN Die 5 wichtigsten Schritte für Freiberufler und Selbstständige INHALT 1. Positionierung 2. Stundenlohn berechnen 3. Auslastung planen 4. Angebote kalkulieren 5. Controlling »Je mehr

Mehr

Gewerbesteuer? Nein, danke! (Ich bin Freiberufler)

Gewerbesteuer? Nein, danke! (Ich bin Freiberufler) Wer bringt Licht in den Steuer-? Gewerbesteuer? Nein, danke! (Ich bin Freiberufler) Wer ist Freiberufler? Formale Voraussetzungen Persönliche Qualifikation Gründen kaufen kooperieren? Rechtsform(en) für

Mehr

EXISTENZ GRUNDUNG IN ZEHN SCHRITTEN ZUM ERFOLG FÜR ALLE SELBST- STÄNDIGEN

EXISTENZ GRUNDUNG IN ZEHN SCHRITTEN ZUM ERFOLG FÜR ALLE SELBST- STÄNDIGEN EXISTENZ GRUNDUNG IN ZEHN SCHRITTEN ZUM ERFOLG FÜR ALLE SELBST- STÄNDIGEN EXISTENZ- GRÜNDUNG Thomas Hammer ó Fachliche Beratung: Robert Chromow, Peter Eller und Johann L. Walter INHALTSVERZEICHNIS ERSTE

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Th. Sander, M.C. Müller. M.C. Müller, Th. Sander. M.C. Müller, Th. Sander. 1 Einleitung... 1

Inhaltsverzeichnis. Th. Sander, M.C. Müller. M.C. Müller, Th. Sander. M.C. Müller, Th. Sander. 1 Einleitung... 1 IX Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung........................................................................... 1 2 Selbstständigkeit und Praxisentwicklung die Entscheidung................ 5 M.C. Müller,

Mehr

UNTERNEHMENSGRÜNDUNG

UNTERNEHMENSGRÜNDUNG Dipl.-Kfm. Prof. Dr. Gottfried Rühlemann WIRTSCHAFTSPRÜFER/ STEUERBERATER H O C H S C H U L E M Ü N C H E N Sommersemester 2015 UNTERNEHMENSGRÜNDUNG Zuletzt aktualisiert: März 2015 Semester-Übersicht Unternehmensgründung

Mehr

Inhalt Vorwort Existenzgründung der Staat hilft Von der Idee zur erfolgreichen Selbstständigkeit

Inhalt Vorwort Existenzgründung der Staat hilft Von der Idee zur erfolgreichen Selbstständigkeit 4 Inhalt 6 Vorwort 7 Existenzgründung der Staat hilft 8 Haben Sie Anspruch auf den Gründungszuschuss? 10 Lohnt sich der Gründungszuschuss für Sie? 14 Sind Sie ein Unternehmertyp? 27 Von der Idee zur erfolgreichen

Mehr

Auf einen Blick. V Recht des Selbstständigen... 185 20 Start in die Selbstständigkeit... 187 21 Die Unternehmensform... 197

Auf einen Blick. V Recht des Selbstständigen... 185 20 Start in die Selbstständigkeit... 187 21 Die Unternehmensform... 197 Auf einen Blick I Schutz der kreativen Leistung... 15 1 Einleitung... 17 2 Das Urheberrecht... 19 3 Die einzelnen Werke... 31 4 Verwendung fremder Inhalte... 47 5 Geschmacksmuster... 59 6 Markenschutz...

Mehr

Basiswissen zur Selbständigkeit

Basiswissen zur Selbständigkeit Basiswissen zur Selbständigkeit Ein Überblick Vortrag im Rahmen der Reihe Butter bei die Fische 31. Oktober 2011 Gundula Zierott Johann Daniel Lawaetz-Stiftung, Hamburg Über uns Lawaetz-Stiftung Team Existenzgründung

Mehr

Referentin: Silvia Zuppelli Beratungsstelle FRAU & BERUF Asmussenstraße 19, Husum www.frau-und-beruf-sh.de. Beratungsregion Nord

Referentin: Silvia Zuppelli Beratungsstelle FRAU & BERUF Asmussenstraße 19, Husum www.frau-und-beruf-sh.de. Beratungsregion Nord Existenzgründung in Teilzeit Referentin: Silvia Zuppelli Beratungsstelle FRAU & BERUF Asmussenstraße 19, Husum www.frau-und-beruf-sh.de Beratungsregion Nord Zeitmanagement... Job Haushalt Freunde Gründung

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS Seite

INHALTSVERZEICHNIS Seite INHALTSVERZEICHNIS 1 Vorwort... 13 2 Die Idee... 15 2.1 Persönliche Voraussetzungen... 15 2.2 Nutzen Ihrer Ideen für mögliche Kunden?... 16 2.3 Finanzierbarkeit... 16 2.4 Öko-Check oder: Was wird sich

Mehr

Gründungsberatung der Handwerkskammer Hannover

Gründungsberatung der Handwerkskammer Hannover Gründungsberatung der Handwerkskammer Hannover Wolfgang Frieden Informationstag Unternehmensnachfolge im Handwerk 10. Oktober 2015 Inhalte 1. Angebote im Gründer-Center 2. Persönliche Voraussetzungen 3.

Mehr

Deutscher journausieh-verdand e.v. (Herausgeber)

Deutscher journausieh-verdand e.v. (Herausgeber) Deutscher journausieh-verdand e.v. (Herausgeber) Mit Beiträgen von: Wolfgang Kiesel, Michael Hirschler, Benno H. Pöppelmann, Klaus Kresse, Helge Kühl, Frank S. Lehmann, Hans-Werner Rodrian, Bruno Schneider

Mehr

Berufsbegleitende Fortbildung Kulturmanagement

Berufsbegleitende Fortbildung Kulturmanagement Berufsbegleitende Fortbildung Kulturmanagement Kurs 11 (2015 2016) Sa 28.11 So 29.11.2015 Sa: Einführung Kulturmanagement Kennen lernen von Hauptdozenten/ innen und Teilnehmer/innen Klären persönlicher

Mehr

PARCOURS Existenzgründung für Designer

PARCOURS Existenzgründung für Designer PARCOURS Existenzgründung für Designer 1'iir Euch unabhängig eigen vera ntwortlieh selbstständig von Sophia Muekle i' Verlag Hermann Sehmidt Mainz I 008-009 I I 1 START RICHTIG SELBSTSTÄNDIG 017... Gesprach

Mehr

Simone Dieckow Beruf: Steuerberaterin Kanzleisitz: Dessau-Roßlau Spezialisierungen:

Simone Dieckow Beruf: Steuerberaterin Kanzleisitz: Dessau-Roßlau Spezialisierungen: Simone Dieckow Beruf: Steuerberaterin Kanzleisitz: Dessau-Roßlau Spezialisierungen: GmbH, Personengesellschaften Existenzgründungen Steuerberatungsgesellschaft mbh Albrechtstraße 101 06844 Dessau-Roßlau

Mehr

Terminübersicht. Berufsbegleitende Fortbildung / Weiterbildung. Kulturmanagement. Kurs 10 (2014 2015)

Terminübersicht. Berufsbegleitende Fortbildung / Weiterbildung. Kulturmanagement. Kurs 10 (2014 2015) Terminübersicht Berufsbegleitende Fortbildung / Weiterbildung Kulturmanagement Sa 29.11 So 30.11.2014 Sa: Einführung Kulturmanagement Kennen lernen von Hauptdozenten/ innen und Teilnehmer/innen Klären

Mehr

Marketing für freie Journalisten

Marketing für freie Journalisten Marketing für freie Journalisten Svenja Hofert, M.A. Freie Journalisten S020 Kurs S020 Marketing für freie Journalisten Svenja Hofert, M.A. 4 Impressum Legende 2011 DFJV Deutsches Journalistenkolleg GmbH,

Mehr

Praxisratgeber Existenzgründung

Praxisratgeber Existenzgründung Beck-Wirtschaftsberater im dtv 50874 Praxisratgeber Existenzgründung Erfolgreich starten und auf Kurs bleiben von Sandra Bonnemeier 3., vollständig überarbeitete Auflage Praxisratgeber Existenzgründung

Mehr

Gut vorbereitet für die Selbstständigkeit als TrainerIn

Gut vorbereitet für die Selbstständigkeit als TrainerIn Herzlich Willkommen zum Vortrag Gut vorbereitet für die Selbstständigkeit als TrainerIn Hans Walter Müller we2m Agentur für Kommunikation 43 Wer wir sind... ... und was wir machen Referenzen Referenzen

Mehr

SIHK Businessplan-Workshop Erfolgreich selbstständig

SIHK Businessplan-Workshop Erfolgreich selbstständig SIHK Businessplan-Workshop Erfolgreich selbstständig Wann und Wo? 1. Workshop 2015 Zeit: 13., 14., 21. und 28.04.2015 16:00-21:00 Uhr Ort: SIHK zu Hagen, Bahnhofstr. 18, 58095 Hagen Weitere Termine: 2.

Mehr

SIHK Businessplan-Workshop Erfolgreich selbstständig

SIHK Businessplan-Workshop Erfolgreich selbstständig SIHK Businessplan-Workshop Erfolgreich selbstständig Wann und Wo? 1. Workshop 2014 Zeit: 07., 08., 15. und 22. oder 29.04.2014 16:00-21:00 Uhr Ort: SIHK zu Hagen, Bahnhofstr. 18, 58095 Hagen Weitere Termine:

Mehr

1.1 Was ist ein freier Beruf?... 19 1.2 Der Unterschied zu anderen selbstständigen Tätigkeiten... 20

1.1 Was ist ein freier Beruf?... 19 1.2 Der Unterschied zu anderen selbstständigen Tätigkeiten... 20 6 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Internetcode.................................................. 12 Vorwort...................................................... 13 Vorwort zur 7. Auflage.........................................

Mehr

Existenzgründung in Freien Berufen. Ein Vortrag von: Rechtsanwältin Chanell Eidmüller

Existenzgründung in Freien Berufen. Ein Vortrag von: Rechtsanwältin Chanell Eidmüller Existenzgründung in Freien Berufen Ein Vortrag von: Rechtsanwältin Chanell Eidmüller Agenda Existenzgründung in Freien Berufen I. Vorstellung des Instituts für Freie Berufe (IFB) II. III. IV. Zuordnung

Mehr

Inhalt. I Schutz der Softwareentwicklung ... 20 ... Entwicklergemeinschafienund ihre Folgen... Auf einen Blick... 3

Inhalt. I Schutz der Softwareentwicklung ... 20 ... Entwicklergemeinschafienund ihre Folgen... Auf einen Blick... 3 Inhalt Auf einen Blick... 3 I Schutz der Softwareentwicklung 1 Eine Einleitung... 15 lndividualsoftware versus Standardsoftware... 17 Was versteht der Jurist unter Software?... 17 Wo ist der gesetzliche

Mehr

Existenzgründung in Freien Berufen. Herzlich willkommen

Existenzgründung in Freien Berufen. Herzlich willkommen Existenzgründung in Freien Berufen Herzlich willkommen Institut für Freie Berufe Nürnberg IFB Forschung Statistik Berufliche und wirtschaftliche Lage Arbeitsfelder und Berufsbilder u.a Beratung Einzelberatungen

Mehr

Inhalt. Existenzgründung der Staat hilft 5. Von der Idee zur erfolgreichen Selbstständigkeit 29. Buchführung, Steuern und Sozialversicherung 75

Inhalt. Existenzgründung der Staat hilft 5. Von der Idee zur erfolgreichen Selbstständigkeit 29. Buchführung, Steuern und Sozialversicherung 75 2 Inhalt Existenzgründung der Staat hilft 5 Haben Sie Anspruch auf den Gründungszuschuss? 6 Lohnt sich der Gründungszuschuss für Sie? 9 Sind Sie ein Unternehmertyp? 14 Von der Idee zur erfolgreichen Selbstständigkeit

Mehr

Existenzgründung in Freien Berufen. Ein Vortrag von: Rechtsanwältin Chanell Eidmüller Leiterin der Gründungsberatung

Existenzgründung in Freien Berufen. Ein Vortrag von: Rechtsanwältin Chanell Eidmüller Leiterin der Gründungsberatung Existenzgründung in Freien Berufen Ein Vortrag von: Rechtsanwältin Chanell Eidmüller Leiterin der Gründungsberatung Institut für Freie Berufe IFB Forschung Statistik Berufliche und wirtschaftliche Lage

Mehr

Selbständig mit Erfolg

Selbständig mit Erfolg Dr. Uwe Kirst (Hrsg.) 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Selbständig mit Erfolg Wie Sie Ihr eigenes

Mehr

CHECKLISTE FÜR EXISTENZGRÜNDER

CHECKLISTE FÜR EXISTENZGRÜNDER CHECKLISTE FÜR EXISTENZGRÜNDER Die Region Mainfranken GmbH hat in Zusammenarbeit mit den beteiligten Landkreisen und Städten eine Checkliste entwickelt, die Ihnen bei Ihrer Existenzgründung helfen will.

Mehr

Die zweckmäßige kaufmännische Organisation für Existenzgründer und wie typische Anfängerfehler vermieden werden.

Die zweckmäßige kaufmännische Organisation für Existenzgründer und wie typische Anfängerfehler vermieden werden. Erfolg durch Unternehmerische Begleitung Die zweckmäßige kaufmännische Organisation für Existenzgründer und wie typische Anfängerfehler vermieden werden. Stichworte zum Vortrag Referent: Dr. Hartmut Knigge

Mehr

Impulsworkshop Die Unternehmerin als Markenbotschafterin

Impulsworkshop Die Unternehmerin als Markenbotschafterin Seminarangebot und Impulsworkshops für 2013 Impulsworkshop Die Unternehmerin als Markenbotschafterin Entwickeln Sie Ihre eigene unverwechselbare Marke, schärfen Sie Ihr Profil und werden Sie gesehen und

Mehr

Bilanz Aktiva in zum 31. Dezember 2007

Bilanz Aktiva in zum 31. Dezember 2007 A. Anlagevermögen Anlagen aus Vereinsvermögen Sachanlagen 5.455,14 10000 Büroausstattung 4.611,24 10001 Software Mitglieder-/Spendenverwaltung 843,90 festverzinsliche Anlagen 130.000,00 10101 GLS-Sparbrief

Mehr

Terminübersicht. Berufsbegleitende Fortbildung / Weiterbildung. Kulturmanagement. Kurs 9 (2013-2014)

Terminübersicht. Berufsbegleitende Fortbildung / Weiterbildung. Kulturmanagement. Kurs 9 (2013-2014) Terminübersicht Berufsbegleitende Fortbildung / Weiterbildung Kulturmanagement Sa 30.11 - So 01.12.2013 1. Wochenende Sa: Einführung Kulturmanagement Kennen lernen von Hauptdozenten/innen und Teilnehmer/innen

Mehr

Existenzgründung Intensiv

Existenzgründung Intensiv Existenzgründung Intensiv Inhaltsverzeichnis aller Lernhefte Lernheft 1: Sind Sie eine Gründerpersönlichkeit? 1. 1 Einleitung 1. 2 Die Bedeutung von Existenzgründungen 1. 3 Die wichtigsten Erfolgsfaktoren

Mehr

Joachim Kobuss Alexander Bretz. Erfolgreich. DesignBusiness. entwickeln

Joachim Kobuss Alexander Bretz. Erfolgreich. DesignBusiness. entwickeln Joachim Kobuss Alexander Bretz Erfolgreich als Designer DesignBusiness gründen und entwickeln Inhalt Vorwort Erik Spiekermann 13 Joachim Kobuss 15 Interviews Peter Eckart 144 Michael Eibes 302 Severin

Mehr

Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung

Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung Finanzierungsmöglichkeiten für Existenzgründer/Jungunternehmer Bad Tölz, 03.03.2007 Ihr Referent Robert Nau KfW Mittelstandsbank Ludwig-Erhard-Platz 1

Mehr

Existenzgründung in der Musikbranche

Existenzgründung in der Musikbranche Existenzgründung in der Musikbranche Teil 4 Die wichtigsten Versicherungen im Überblick Popakademie Baden-Württemberg GmbH Sami Ahmed Hafenstr. 33 68159 Mannheim Tel.: 06 21/53 39 72 53 Fax: 06 21/53 39

Mehr

Existenzgründung Businessplan

Existenzgründung Businessplan Landratsamt Waldshut Amt für Wirtschaftsförderung und Nahverkehr Herrn Gartenstraße 7 79761 Waldshut-Tiengen Existenzgründung Businessplan Name, Vorname Straße PLZ Ort Tel.: Fax E-Mail Vollständiger Name

Mehr

Überblick über die Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) Finck Althaus Sigl & Partner

Überblick über die Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) Finck Althaus Sigl & Partner Überblick über die Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) Finck Althaus Sigl & Partner Die Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt): Deutsches Konkurrenzprodukt zu Limited Daher auch 1-Euro-

Mehr

Butter bei die Fische. Studium und Selbständigkeit. 27.06.2011 18 19:30 Uhr Universität Hamburg, Career Center

Butter bei die Fische. Studium und Selbständigkeit. 27.06.2011 18 19:30 Uhr Universität Hamburg, Career Center Butter bei die Fische Studium und Selbständigkeit 27.06.2011 18 19:30 Uhr Universität Hamburg, Career Center Grundsätzlich Während der Vorlesungszeit: nicht mehr als 20 Wochenstunden bzw. 26 Wochen im

Mehr

Institut für Arbeitsmarktund Berufsforschung

Institut für Arbeitsmarktund Berufsforschung Institut für Arbeitsmarktund Berufsforschung Über dieses Buch 9 Dank 9 Einleitung 11 2 21 211 212 2 22 23 231 2311 2312 232 2321 23211 23212 232 23214 23215 23216 Analyse Ziele, Fragestellungen und Anlage

Mehr

Berufs- und. Medien und Kommunikation. Margaretha Hamm/Dorothee Köhler/ Hergen H. Riedel/Karin Suttheimer. Berufs- und Karriereplaner

Berufs- und. Medien und Kommunikation. Margaretha Hamm/Dorothee Köhler/ Hergen H. Riedel/Karin Suttheimer. Berufs- und Karriereplaner Berufs- und Karriereplaner 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Margaretha Hamm/Dorothee Köhler/ Hergen

Mehr

Deutscher Journalisten-Verband e.v. Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten (Herausgeber) von Beruf. Mit Beiträgen von:

Deutscher Journalisten-Verband e.v. Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten (Herausgeber) von Beruf. Mit Beiträgen von: Deutscher Journalisten-Verband e.v. Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten (Herausgeber) von Beruf Mit Beiträgen von:,, Benno H. Pöppelmann, Klaus Kresse, Helge Kühl, Frank S. Lehmann, Hans-Werner

Mehr

1 START RICHTIG SELBSTSTÄNDIG

1 START RICHTIG SELBSTSTÄNDIG INHALT 1 START RICHTIG SELBSTSTÄNDIG 017 Gespräch mit Pixelgarten:»AUS DEM STUDIUM IN DIE GRÄTSCHE«021 Was heißt eigentlich selbstständig? 022 Was bin ich?» CHEC

Mehr

Selbstständig mit einem Schreibbüro interna

Selbstständig mit einem Schreibbüro interna Selbstständig mit einem Schreibbüro interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Vorwort... 7 Voraussetzungen für die Tätigkeit... 8 Ausbildung... 9 Die Tätigkeit... 10 Der Markt... 11 Die Selbstständigkeit...

Mehr

Existenzgründerkonzept Autoteile- & Zubehörhandel

Existenzgründerkonzept Autoteile- & Zubehörhandel Copyright 2006 Markus Wilde Media Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigungen, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlags bzw. Autors. Zuwiderhandelungen werden strafrechtlich verfolgt.

Mehr

Erfolgreiche Existenzgründung. Berater, Coachs

Erfolgreiche Existenzgründung. Berater, Coachs Svenja Hofert Erfolgreiche Existenzgründung für Trainer, Berater, Coachs Das Praxishandbuch für Gründung, Existenzaufbau und Expansion Mit CD-ROM Vorwort 3 Bibliografische Information der Deutschen Bibliothek

Mehr

01./02.12.2006 Daniel Scheffbuch. Chart 1

01./02.12.2006 Daniel Scheffbuch. Chart 1 Chart 1 Der Existenzgründer und sein erster Arbeitnehmer Steuer-, sozialversicherungs- und arbeitsrechtliche Aspekte NewCome 2006 Stuttgart, 01./02. Dezember 2006 Chart 2 Referent:, WP/StB Kopitz, Schätz,

Mehr

Rundumschutz für Ihre Existenzgründung der Steuerberater? 1 Hoeneß-Zeit Die Finanzverwaltung stellt sich neu auf Abgabeverhalten, Fristeinhaltung, Zahlungsverhalten werden dokumentiert Transparenz durch

Mehr

JAHRESABSCHLUSS. zum 31. Dezember 2006. der Firma. FöVerein Bewegungsstiftung Artilleriestr. 6. 27283 Verden

JAHRESABSCHLUSS. zum 31. Dezember 2006. der Firma. FöVerein Bewegungsstiftung Artilleriestr. 6. 27283 Verden JAHRESABSCHLUSS der Firma FöVerein Bewegungsstiftung Artilleriestr. 6 27283 Verden Finanzamt: Verden (Aller) Steuer-Nr.: 48 210 06951 Bilanz Aktiva in A. Anlagevermögen Anlagen aus Vereinsvermögen Sachanlagen

Mehr

Gründerwoche 2013 Die ersten 100 Tage: Was kommt auf mich zu?

Gründerwoche 2013 Die ersten 100 Tage: Was kommt auf mich zu? Gründerwoche 2013 Die ersten 100 Tage: Was kommt auf Informationsveranstaltung der VHS Hameln- Pyrmont in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Hameln am 20.11.2013 Referent: Dipl. Betriebswirt

Mehr

FORUM 2 Zur eigenen oder gemeinsamen Praxis? Vorteile, Chancen, Risiken und was frau bei der Finanzierung und Praxisführung beachten muss Frauke

FORUM 2 Zur eigenen oder gemeinsamen Praxis? Vorteile, Chancen, Risiken und was frau bei der Finanzierung und Praxisführung beachten muss Frauke FORUM 2 Zur eigenen oder gemeinsamen Praxis? Vorteile, Chancen, Risiken und was frau bei der Finanzierung und Praxisführung beachten muss Frauke Schmoock praxisimpuls Systemische Unternehmensberatung für

Mehr

Inhalt. So einfach erschließen Sie Ilireii Markt; gewinnen und behalten Kunden. Grußwort Vorwort

Inhalt. So einfach erschließen Sie Ilireii Markt; gewinnen und behalten Kunden. Grußwort Vorwort Inhalt Grußwort Vorwort So einfach erschließen Sie Ilireii Markt; gewinnen und behalten Kunden 1 Weshalb sich Dienstleistung so schwer vermarkten lässt 12 2 Wie Sie Leistung und Nutzen sichtbar machen

Mehr

Business Plan. Definition eines Geschäftsplanes. Grundsätzliche Überlegungen. Aufbau und Struktur eines Geschäftsplan. Hilfsmittel und Quellen

Business Plan. Definition eines Geschäftsplanes. Grundsätzliche Überlegungen. Aufbau und Struktur eines Geschäftsplan. Hilfsmittel und Quellen Business Plan Definition eines Geschäftsplanes Grundsätzliche Überlegungen Aufbau und Struktur eines Geschäftsplan Hilfsmittel und Quellen Was ist ein Geschäftsplan? Definition: Ein Geschäftsplan beschreibt

Mehr

Existenzgründungsleitfaden

Existenzgründungsleitfaden Existenzgründungsleitfaden 5 Schritte zur Selbständigkeit Heidenheimer Volksbank eg Karlstraße 3 89518 Heidenheim Fon 07321 311-0 Fax 07321 311-390 info@hdh-voba.de www.hdh-voba.de 1. Prüfen Sie Ihre Geschäftsidee

Mehr

In drei Stufen zur erfolgreichen Gründung

In drei Stufen zur erfolgreichen Gründung In drei Stufen zur erfolgreichen Gründung Alexander Rupprecht Coach start2grow-netzwerk Geschäftsführer R-Tech GmbH / IT-Speicher Regensburg Warum eine Existenzgründung planen? Viele innovative Ideen werden

Mehr

Nebenerwerbsgründungen

Nebenerwerbsgründungen Nebenerwerbsgründungen - Wissenswertes nebst Businessplan - Sabine Krächter Gründungsförderung Wirtschaftsförderung Dortmund Nebenerwerbsgründungen Daten und Fakten - ca. 59 % der Gründungen = Gründungen

Mehr

Dipl. Kfm. Andreas L. Huber WP StB

Dipl. Kfm. Andreas L. Huber WP StB Dipl. Kfm. Andreas L. Huber WP StB Herzlich willkommen! Sie sind da, ein guter Anfang! Rechtsformen im Überblick, in einer halben Stunde, geht das? Wer stellt die Fragen, wer kennt die Antworten? Wichtig:

Mehr

Notwendige Privatentnahmen

Notwendige Privatentnahmen Notwendige Privatentnahmen Vorlage 1 1. Privatausgaben mtl. im 1. Jahr 1. Jahr gesamt mtl. im 2. Jahr 2. Jahr gesamt Miete inkl. Nebenkosten und Strom 0 0 Gebäudeaufwendungen inkl. Nebenkosten 0 0 Kosten

Mehr

Checklisten, Businessplan und mehr

Checklisten, Businessplan und mehr Existenzgründung Gastronomie Checklisten, Businessplan und mehr Heute Eröffnung bêñçäöêéáåü éä~åéå bñáëíéåòöêωåçìåö= d~ëíêçåçãáé `ajolj=òìê=_ìëáåéëëéä~åjbêëíéääìåö aáéëéë=téêâ= áëí=ìêüéäéêêéåüíäáåü= ÖÉëÅÜΩíòíK

Mehr

Existenzgründung Businessplan

Existenzgründung Businessplan 1 Landratsamt Waldshut Amt für Wirtschaftsförderung und Nahverkehr Herrn Gartenstraße 7 79761 Waldshut-Tiengen Existenzgründung Businessplan Name, Vorname Straße D- PLZ Ort Tel.: Fax email Vollständiger

Mehr

Bestimmen Sie Ihren eigenen Kurs!

Bestimmen Sie Ihren eigenen Kurs! Steuerberater I Rechtsanwalt Bestimmen Sie Ihren eigenen Kurs! Sie haben sich dafür entschieden, das spannende Unterfangen als Existenzgründer zu wagen und Ihr fachliches Know-How und Ihre Ideen hierbei

Mehr

Herzlich Willkommen 04.09.2012 1

Herzlich Willkommen 04.09.2012 1 Herzlich Willkommen 04.09.2012 1 Dr. Mary Lachmann, LL.M. Rechtsanwältin Relevante Steuern für Gründer 04.09.2012 2 Gliederung A. Besteuerungsgrundsätze B. Einkommensteuer C. Körperschaftsteuer D. Gewerbesteuer

Mehr

Selbstständig als Informations-Broker interna

Selbstständig als Informations-Broker interna Selbstständig als Informations-Broker interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Vorwort... 7 Tätigkeiten eines Infobrokers... 7 Persönliche Voraussetzungen... 8 Ausbildung, Fortbildung... 11 Die Selbstständigkeit...

Mehr

Existenzgründertag Weinheim 13.11.2012 www.kanzlei-dr-may.de

Existenzgründertag Weinheim 13.11.2012 www.kanzlei-dr-may.de Steuerrecht für Existenzgründungen Wer wir sind eine hochqualifizierte Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mit mehr als 20 Mitarbeiter/innen seit über 60 Jahren in Weinheim Weinheims erster

Mehr

Als Versicherungsmakler nicht vertraglich an eine Versicherungsgesellschaft gebunden

Als Versicherungsmakler nicht vertraglich an eine Versicherungsgesellschaft gebunden 1991 gegründet Als Versicherungsmakler nicht vertraglich an eine Versicherungsgesellschaft gebunden Aufgrund der Interessenwahrnehmungspflicht als treuhänderähnlicher Sachwalter stehen wir auf der Seite

Mehr

Erfolgreich Selbständig Als Psychologin Wirtschaftliche und marktspezifische Rahmenbedingungen

Erfolgreich Selbständig Als Psychologin Wirtschaftliche und marktspezifische Rahmenbedingungen Erfolgreich Selbständig Als Psychologin Wirtschaftliche und marktspezifische Rahmenbedingungen Dr. Ellen Lorentz Theodor Heuss Ring 36 50668 Köln www.drlorentz.de www.freiberufler-innen.de Von der Idee

Mehr

Ziele des Gründungszuschusses

Ziele des Gründungszuschusses Informationsveranstaltung für Existenzgründer Oberbergischer Kreis Wirtschaftsförderung 09.12.2010 Herr Stangier, Arbeitsvermittlung der Agentur für Arbeit Waldbröl Gründungszuschuss 57 Sozialgesetzbuch

Mehr

6. Was ist mit der Sozialversicherung 7. Beteiligung und Verkauf. 8. Kosten und Steuern

6. Was ist mit der Sozialversicherung 7. Beteiligung und Verkauf. 8. Kosten und Steuern Unternehmensformen 1. Haftungsbeschränkung 2. Unternehmensformen mit Haftungsbeschränkung 3. Unternehmensformen ohne Haftungsbeschränkung 4. Möglichkeiten für Einzelpersonen 5. Möglichkeiten für mehr als

Mehr

Selbstständig als Hausmeister interna

Selbstständig als Hausmeister interna Selbstständig als Hausmeister interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Einleitung... 7 Persönliche Voraussetzungen... 7 Tätigkeiten eines Hausmeisters... 8 Die Selbstständigkeit... 14 Was ist eine selbstständige

Mehr

Einzelunternehmen, UG oder besser GmbH? Eine Entscheidungshilfe für die richtige Rechtsform.

Einzelunternehmen, UG oder besser GmbH? Eine Entscheidungshilfe für die richtige Rechtsform. Einzelunternehmen, UG oder besser GmbH? Eine Entscheidungshilfe für die richtige Rechtsform. Dipl.-Kfm. Dr. Stephan Knabe Steuerberater, Wirtschaftsprüfer Alexandra Flieger Rechtsanwältin Inhalt 1. Grundüberlegungen

Mehr

Einfach online gründen.

Einfach online gründen. Einfach online gründen. Ein gelungener Start in die Selbstständigkeit mit den Online-Gründertools von GO AHEAD. Online gründen leicht gemacht Mit dem Gründungsassistenten für GmbHs und UGs ist das Gründen

Mehr

Existenzgründung Mein Gründungskonzept

Existenzgründung Mein Gründungskonzept Existenzgründung Mein Gründungskonzept Persönliche Angaben Name Vorname Straße, Hausnummer PLZ, Ort Telefon Telefax E-Mail 1 Lebenslauf Name Geburtsdatum Geburtsort Staatsangehörigkeit Wohnort Familienstand

Mehr

Blitzlicht Versicherung. Worauf Sie beim Start achten müssen!

Blitzlicht Versicherung. Worauf Sie beim Start achten müssen! Blitzlicht Versicherung Worauf Sie beim Start achten müssen! Gründung einer Kochschule ( 1 ) mtl. 360,00 Gewinn./. 0,00 KV./. 0,00 RV./. 100,00 EKSt. = 260,00 Gründung einer Kochschule ( 2 ) mtl. 1.000,00

Mehr

Zusammenarbeit mit Ihrem steuerlichen Berater und DATEV

Zusammenarbeit mit Ihrem steuerlichen Berater und DATEV Zusammenarbeit mit Ihrem steuerlichen Berater und DATEV Unterstützung für Existenzgründer Bürgerhaus Höchst/Odw. 24. April 2015 Ursula Meisinger-Ahlers Steuerberaterin Vorstandsmitglied der Steuerberaterkammer

Mehr

Inhalt. Vorwort 17. Formen von Freiberuflichkeit 19

Inhalt. Vorwort 17. Formen von Freiberuflichkeit 19 Inhalt Vorwort 17 Formen von Freiberuflichkeit 19 Freiberuflichkeit auf dem Vormarsch 19 Harry Hirsch und andere Freischwebende 19 Gründungsgründe 21 Wachstumsmotor Freiberufler 23 New-Working - eine Denkart

Mehr

Informationen für Unternehmerinnen und Unternehmer in Marienheide

Informationen für Unternehmerinnen und Unternehmer in Marienheide Informationen für Unternehmerinnen und Unternehmer in Marienheide Vergaben der Gemeinde Marienheide Aktuell sind keine Ausschreibungen geplant. Ausgabe: 29/ Dezember 2010 Sofern dennoch kurzfristige Vergaben

Mehr

Rüdiger Lühr Ratgeber Musikschullehrkräfte. Inhaltsverzeichnis

Rüdiger Lühr Ratgeber Musikschullehrkräfte. Inhaltsverzeichnis ver.di Fachgruppe Musik Rüdiger Lühr Ratgeber Musikschullehrkräfte 1. Musikschullehrkräfte von fest bis prekär 1.1 Arbeitsmarkt Musikschulen 1.1.1 Weniger Angestellte mehr Honorarkräfte 1.1.2 Tarifbindung

Mehr

MERKBLATT FÜR GRÜNDER

MERKBLATT FÜR GRÜNDER MERKBLATT FÜR GRÜNDER Wie sind die Anzeigepflichten bei Beginn der selbständigen Tätigkeit? a) für gewerbliche Unternehmer? Gewerbliche Unternehmer müssen eine Gewerbeanmeldung beim Gewerbeamt bei der

Mehr

Inhaltsverzeichnis Expertengespräche Kultur- und Kreativwirtschaft Seminare für die Kultur- und Kreativwirtschaft

Inhaltsverzeichnis Expertengespräche Kultur- und Kreativwirtschaft Seminare für die Kultur- und Kreativwirtschaft 1 Inhaltsverzeichnis Expertengespräche Kultur- und Kreativwirtschaft... 3 Seminare für die Kultur- und Kreativwirtschaft... 5 Unternehmer bin ich nicht, oder doch!?... 6 Künstlersozialkasse und andere

Mehr

Ich-AG oder Überbrückungsgeld?

Ich-AG oder Überbrückungsgeld? Informationen für Existenzgründer oder? Ausgabe 1 Juli 2003 Mit diesem Faltblatt geben wir Ihnen Informationen zur sogenannten. In der Tabelle auf dieser Seite werden und direkt miteinander verglichen.

Mehr

Existenzgründung und Businessplan

Existenzgründung und Businessplan Existenzgründung und Businessplan Ein Leitfaden für erfolgreiche Start-ups Bearbeitet von Eva Vogelsang, Prof. Dr. Christian Fink, Matthias Baumann 1. Auflage 2012 2012. Taschenbuch. 364 S. Paperback ISBN

Mehr

Wie bereitet man eine erfolgreiche Existenzgründung vor?

Wie bereitet man eine erfolgreiche Existenzgründung vor? Wie bereitet man eine erfolgreiche Existenzgründung vor? Gründerforum Rhein-Berg der Bensberger Bank am 28.02.2012 Vortrag der Partner im Startercenter NRW Rhein-Berg / Leverkusen Peter Jacobsen (Rheinisch-Bergische

Mehr

VIII. Managementwissen

VIII. Managementwissen Inhaltsverzeichnis 1 Vom Berufseinsteiger und Existenzgründer zum Manager...1 2 Sinn und Zweck eines Unternehmens... 11 3 Wie funktioniert ein Unternehmen?... 23 3.1 Innere Organisation...23 3.1.1 Aufbauorganisation...24

Mehr