4.8 Trianel Onshore Windkraftwerke GmbH & Co. KG (TOW)

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "4.8 Trianel Onshore Windkraftwerke GmbH & Co. KG (TOW)"

Transkript

1 4.8 Trianel Onshore Windkraftwerke GmbH & Co. KG (TOW) Allgemeine Unternehmensdaten Trianel Onshore Windkraftwerke GmbH & Co. KG Krefelder Straße Aachen Telefon: (0 241) Telefax: (0 241) Internet: Beteiligungsverhältnis Komplementär: Trianel Onshore Windkraftwerke Verwaltungs GmbH Kommanditkapital (Haftkapital): ,57 (Stand: ) Kommanditisten: in T in % Salzburg AG für Energie, Verkehr und Telekommunikation 466,0 T 16,3 % EVH GmbH 429,1 T 15,0 % Trianel GmbH 429,1 T 15,0 % Stadtwerke Solingen GmbH 238,4 T 8,3 % Energie- und Wasserversorgung Rheine GmbH 213,2 T 7,4 % Enwor energie & wasser vor ort GmbH 143,0 T 5,0 % Solsa Solarenergie Sachsen-Anhalt GmbH 143,0 T 5,0 % Stadtwerke Schwäbisch Hall GmbH 143,0 T 5,0 % Stadtwerke Sindelfingen GmbH 143,0 T 5,0 % Stadtwerke Energie Jena-Pößneck GmbH 119,3 T 4,1 % Stadtwerke Gronau GmbH 114,4 T 4,0 % Allgäuer Überlandwerk GmbH 93,0 T 3,3 % Stadtwerke Lengerich GmbH 93,0 T 3,3 % Energie- und Wasserversorgung Bonn/Rhein-Sieg GmbH 93,0 T 3,3 % 163

2 Beteiligungen der Gesellschaft in T in % Trianel Onshore Windkraftwerk Eisleben GmbH & Co. KG ,2 T 100,0 % Trianel Onshore Projektgesellschaft Süddeutschland GmbH & Co. KG 78,7 T 100,0 % Trianel Onshore Windkraftwerke Verwaltungs GmbH 25,0 T 100,0 % Trianel Onshore Nordost Verwaltungs GmbH & Co. KG 25,0 T 100,0 % Trianel Onshore Windkraftwerk Wendorfer Berg GmbH & Co. KG 5.964,7 T 100,0 % Trianel Onshore Windkraftwerk Gerdshagen/Falkenhagen II GmbH & Co. KG 3.664,0 T 100,0 % Gegenstand des Unternehmens Gegenstand des Unternehmens ist die Planung und Entwicklung, die Errichtung und der Betrieb von Anlagen in Deutschland zur Erzeugung von Strom aus Erneuerbaren Energien und die Beteiligung an Gesellschaften und Unternehmen mit Sitz in Deutschland, die Anlagen in Deutschland zur Erzeugung von Strom aus Erneuerbaren Energien betreiben oder zu betreiben beabsichtigen. Organe der Gesellschaft Geschäftsführung Michael Ober (bis ) Dr. Markus Hakes (ab ) Gesellschafterversammlung Vertreter der Energie- und Wasserversorgung Bonn/Rhein-Sieg GmbH (EnW) Ordentlicher Vertreter: Dipl.-Ing. Lars Backmeyer, Prokurist EnW 164

3 Angaben nach dem Transparenzgesetz ORGANE BEZÜGE /a UMSETZUNG OFFENLEGUNG Jahresabschluss 2014, Geschäftsführung: Ds-Nr.: Anlage 4, S. 2 Michael Ober Der Geschäftsführer erhält von der Gesellschaft keine Bezüge Anzahl der Beschäftigten Die Gesellschaft beschäftigt derzeit keine eigenen Arbeitnehmer. Begründung für die Beteiligung der SWB Energie und Wasser Die politische Situation in Bezug auf die Förderung regenerativer Erzeugung hat sich in Deutschland in den vergangenen Jahren deutlich verändert. Der Umbau des deutschen Energiesektors, hin zu einem stark regenerativ geprägten Erzeugungsportfolio, befindet sich auf gutem Weg und wird politisch weiter forciert. Ein Schwerpunkt der Förderung regenerativer Energieerzeugung liegt dabei im Betrieb von Windkraftanlagen an Land. Für die EnW und die Stadtwerke Bonn GmbH sind die Investitionen in Windparks eine Fortsetzung der Unternehmenspolitik, die Klimaschutz und Ressourcen schonenden Umgang mit Energien in den Vordergrund stellt. Als kommunales Versorgungsunternehmen stärkt die SWB/EnW durch die Investition in dezentrale Erzeugungskapazitäten wie Windenergieanlagen an Land (Onshore-Windenergie) seine Wettbewerbssituation und Unabhängigkeit und gestaltet die von der Regierung vorangetriebene Energiewende aktiv mit. Um der EnW, der Trianel GmbH und den Stadtwerken den Zugang zu attraktiven Onshore-Windenergie-Projekten zu ermöglichen und Vorteile durch technische und wirtschaftliche Diversifikation zu erzielen, ist die Beteiligung über Trianel oder unmittelbar an einer Gesellschaft für Projekte im Bereich Erneuerbarer Energien sinnvoll und zielführend. Der Einstieg in den Bereich Onshore-Windenergie ist somit ein wichtiger und notwendiger Schritt für Trianel und die Stadtwerke, um ihre Wettbewerbssituation im Bereich der Energieerzeugung zukünftig nachhaltig zu sichern. 165

4 Zahlen, Daten, Fakten zu den Windparks Windpark Eisleben: Gesamtleistung: 27 MW Stromeinspeisung pro Jahr: erwartet 66 GWh Inbetriebnahme: 04/2014 (a) Investitionsvolumen: rd. 50 Mio. (a) Mit der Inbetriebnahme der elften Windanlage hat der Trianel Windpark Eisleben seinen vollständigen Betrieb aufgenommen. Der erste von Trianel realisierte Onshore-Windpark auf dem Stadtgebiet von Eisleben in Sachsen-Anhalt hat mit der Fertigstellung seine Gesamtleistung von 27 MW erreicht. Die ersten Anlagen wurden bereits im April 2013 in Betrieb genommen und speisen seitdem in das Netz ein. Quelle: Pressemeldung vom Windpark Gerdshagen/Falkenhagen und Wendorfer Berg Gesamtleistung: 18 MW Stromeinspeisung pro Jahr: erwartet 40 GWh Inbetriebnahme: 12/2013 Investitionsvolumen: rd. 35,9 Mio. 166

5 Entwicklung der Bilanz im 2-Jahresvergleich in Position Immaterielle Vermögensgegenstände 0 0 Sachanlagevermögen 0 0 Finanzanlagevermögen Anlagevermögen Vorräte 0 0 Forderungen/Sonstige Vermögensgegenstände Flüssige Mittel Umlaufvermögen Rechnungsabgrenzungsposten 0 Summe Aktiva Gezeichnetes Kapital Rücklagen Jahresüberschuss Eigenkapital Zur Durchführung der beschlossenen Erhöhung d. Kommanditanteile gel. Einlagen Rückstellungen Verbindlichkeiten Rechnungsabgrenzungsposten 0 0 Summe Passiva Entwicklung der Gewinn- und Verlustrechnung im 2-Jahresvergleich in Position Umsatzerlöse Sonstige betriebliche Erträge Sonstige Zinsen und ähnliche Erträge 0 0 Erträge aus Beteiligungen Außerordentliche Erträge 0 0 Erträge Position Materialaufwand 0 0 Personalaufwand 0 0 Abschreibungen 0 0 Sonstige betriebliche Aufwendungen Zinsen und ähnliche Aufwendungen 0 0 Außerordentliche Aufwendungen 0 0 Steuern 0 0 Aufwendungen Position Erträge Aufwendungen = Jahresüberschuss/ Jahresfehlbetrag

6 Ertragsstruktur in Sonstige betriebliche Erträge Erträge aus Beteiligungen Aufwandsstruktur in Sonstige betriebliche Aufwendungen Entwicklung des Jahresergebnisses in

7 4.8.2 Kennzahlen zur wirtschaftlichen Analyse des Unternehmens Kennzahlen Eigenkapitalquote 97,76% 77,50% Fremdkapitalquote 2,24% 22,50% Anlageintensität 91,19% 85,29% Kassenmittelintensität 3,90% 8,14% Eigenkapitalrentabilität 2,73% -4,34% Gesamtkapitalrentabilität 2,67% -3,36% Investitionen in : Immaterielles Vermögen 0 0 Sachanlagevermögen 0 0 Finanzanlagevermögen Gesamtes Investitionsvolumen Investitionen Die Gesellschaft investierte im Berichtsjahr 2014 rund 9,7 Mio. in das Finanzanlagevermögen. Dies betraf im Wesentlichen den Erwerb der Beteiligungen an den Windparks Gerdshagen/Falkenhagen und Wendorfer Berg (9,6 Mio. ) Investitionsstruktur in Finanzanlagevermögen

8 Verlauf des Geschäftsjahres 2014 Kommunale und kommunalnahe Energieversorgungsunternehmen aus Deutschland und Österreich sind Kommanditisten der TOW. Die Gesellschafter haben im Rahmen der Gründung der TOW einen Gesellschaftsvertrag und einen Konsortialvertrag geschlossen. Mit den Beitritten weiterer Kommanditisten wurde der Gesellschaftsvertrag entsprechend angepasst. Durch die Aufnahme der weiteren Kommanditisten im Geschäftsjahr 2014 wurde der Konsortialvertrag Ende 2014 ebenfalls entsprechend angepasst. Als kaufmännischer Betriebsführer (KBF) ist die Trianel GmbH seitens der Trianel Onshore Windkraftwerke GmbH & Co. KG beauftragt. Der zugrundeliegende KBF- Vertrag wurde mit Wirkung zum 01. Januar 2014 geschlossen. Bereits im Vorfeld notwendige kaufmännische Tätigkeiten wurden durch die Trianel GmbH übernommen und ausgeführt. Ziel der TOW ist es, ein Onshore-Windparkportfolio in Deutschland in Tochter- /Beteiligungsgesellschaften mit einer Leistung von bis zu 150 MW aufzubauen. Zu diesem Zweck hat die TOW in 2013 zwei Tochtergesellschaften gegründet. In 2014 erfolgte der Erwerb der Windparks Wendorfer Berg sowie Gerdshagen/Falkenhagen II von der Windstrom Erneuerbare Energie GmbH & Co. KG und die Gründung der Komplementärgesellschaft Trianel Onshore Nordost Verwaltungs-GmbH. Das Geschäftsjahr 2014 war geprägt durch die überplanmäßigen Erträge aus den Beteiligungen an der TWE in Höhe von T (Vj. 731 T ). Dem gegenüber standen die sonstigen betrieblichen Aufwendungen in Höhe von T (Vj. 312 T ), die im Wesentlichen Aufwendungen für die Tätigkeiten im Zusammenhang mit Projektentwicklungen in Höhe von T (Vj. 260 T ) beinhalten. Der geplante Jahresfehlbetrag für das Geschäftsjahr 2014 in Höhe von 842 T wurde mit einem Jahresfehlbetrag von 931 T moderat überschritten. Die Eigenkapitalquote ging infolge der deutlich gestiegenen Bilanzsumme zum 31. Dezember 2014 von 97,8 % auf 77,5 % zurück. Der Verlauf des Geschäftsjahres 2014 wird insbesondere durch den weiteren Erwerb der bereits im Betrieb befindlichen Windparks Wendorfer Berg und Gerdshagen/Falkenhagen II, als positiv gewertet, die zukünftig die Ertragslage der Gesellschaft verbessern werden. Aus der Entwicklung neuer Onshore-Windparks können sich Risiken für die TOW ergeben, wenn sich die zu entwickelnden Projekte nicht realisieren lassen. Hierfür können neben wirtschaftlichen Aspekten auch Genehmigungsfragen und die Akzeptanz in der Bevölkerung eine Rolle spielen. Die derzeit erkennbaren Auswirkungen der EEG- Novelle zeigen, dass aus politischer Sicht der Ausbau der Onshore Windanlagen weiter unterstützt wird. Die Absenkung der Einspeisevergütung betrifft vor allem die ertragsstarken Standorte im küstennahen Bereich. Die derzeit seitens der Projektentwicklung verfolgten Projekte sind hiervon nur gering betroffen. Im Ergebnis ist davon auszugehen, dass vor allem auch mit der verpflichtenden Direktvermarktung die Chancen für den weiteren Ausbau des TOW Portfolios sehr gut sind und das Ziel, bis zum Ende des Geschäftsjahres 2016 die Gesellschaft mit Windpark-Projekten entsprechend des aktuellen Eigenkapitalrahmens der Gesellschafter in Höhe von 60,75 Mio. zu füllen, erreicht werden kann. 170

4.8 Trianel Onshore Windkraftwerke GmbH & Co. KG (TOW) (ab 06.12.2013)

4.8 Trianel Onshore Windkraftwerke GmbH & Co. KG (TOW) (ab 06.12.2013) 4.8 Trianel Onshore Windkraftwerke GmbH & Co. KG (TOW) (ab 6.12.) 4.8.1 Allgemeine Unternehmensdaten Trianel Onshore Windkraftwerke GmbH & Co. KG Krefelder Straße 23 527 Aachen Telefon: ( 241) 4132 - Telefax:

Mehr

4.6 Trianel Kohlekraftwerk Lünen GmbH & Co. KG (TKL) (vormals: Trianel Power-Projektgesellschaft Kohlekraftwerk mbh & Co.

4.6 Trianel Kohlekraftwerk Lünen GmbH & Co. KG (TKL) (vormals: Trianel Power-Projektgesellschaft Kohlekraftwerk mbh & Co. 4.6 Trianel Kohlekraftwerk Lünen GmbH & Co. KG (TKL) (vormals: Trianel Power-Projektgesellschaft Kohlekraftwerk mbh & Co. KG - TPK) 4.6.1 Allgemeine Unternehmensdaten Trianel Kohlekraftwerk Lünen GmbH

Mehr

Friedensplatz Siegburg

Friedensplatz Siegburg 4.22 4.22.1 Allgemeine Unternehmensdaten Friedensplatz 2 53721 Siegburg Telefon: (0221) 499 67 110 Internet: www.radiobonn.de/bonn/rb Telefax: (0221) 499 67 199 E-Mail: info@hsg-koeln.de Frequenzen - UKW:

Mehr

Friedensplatz Siegburg

Friedensplatz Siegburg 4.24 4.24.1 Allgemeine Unternehmensdaten Friedensplatz 2 53721 Siegburg Telefon: (0221) 499 67-110 Telefax: (0221) 499 67-199 Internet: www.radiobonn.de/bonn/rb E-Mail: info@hsg-koeln.de Frequenzen - UKW:

Mehr

Bonn-Netz GmbH. Sandkaule Bonn. % Energie- und Wasserversorgung Bonn/Rhein-Sieg GmbH ,0

Bonn-Netz GmbH. Sandkaule Bonn. % Energie- und Wasserversorgung Bonn/Rhein-Sieg GmbH ,0 4.2 (ehemals SWB EnergieNetze GmbH Umfirmierung zum 1.4.214) 4.2.1 Allgemeine Unternehmensdaten Sandkaule 2 53111 Bonn Telefon: (228) 711 1 Telefax: (228) 711-277 Internet: www.stadtwerke-bonn.de E-Mail:

Mehr

Trianel Gaskraftwerk Hamm GmbH & Co. KG (TGH) Trianelstraße Hamm-Uentrop. Komplementär: Trianel Gaskraftwerk Hamm Verwaltungs GmbH

Trianel Gaskraftwerk Hamm GmbH & Co. KG (TGH) Trianelstraße Hamm-Uentrop. Komplementär: Trianel Gaskraftwerk Hamm Verwaltungs GmbH 4.5 Trianel Gaskraftwerk Hamm GmbH & Co. KG (TGH) 4.5.1 Allgemeine Unternehmensdaten Trianel Gaskraftwerk Hamm GmbH & Co. KG (TGH) Trianelstraße 1 59071 Hamm-Uentrop Telefon: (0 241) 4 13 20-0 Telefax:

Mehr

Komplementär: Trianel Kohlekraftwerk Lünen Verwaltungs GmbH. Kommanditkapital (Haftkapital): (Stand: )

Komplementär: Trianel Kohlekraftwerk Lünen Verwaltungs GmbH. Kommanditkapital (Haftkapital): (Stand: ) 4.6 Trianel Kohlekraftwerk Lünen GmbH & Co. KG (TKL) 4.6.1 Allgemeine Unternehmensdaten Trianel Kohlekraftwerk Lünen GmbH & Co. KG (TKL) Frydagstraße 40 44536 Lünen Telefon: (0 2306) 3733-0 Telefax: (0

Mehr

Friedensplatz Siegburg

Friedensplatz Siegburg 4.25 4.25.1 Allgemeine Unternehmensdaten Friedensplatz 2 53721 Siegburg Telefon: (0221) 499 67-110 Telefax: (0221) 499 67-199 Frequenzen - UKW: (terrestrisch, analog) Internet: www.radiobonn.de/bonn/rb

Mehr

4.23 Gas- und Wasserwirtschaftszentrum GmbH & Co. KG. Telefon: (0228) Telefax: (0228)

4.23 Gas- und Wasserwirtschaftszentrum GmbH & Co. KG. Telefon: (0228) Telefax: (0228) 4.23 Gas- und Wasserwirtschaftszentrum GmbH & Co. KG 4.23.1 Allgemeine Unternehmensdaten GWZ Gas- und Wasserwirtschaftszentrum GmbH & Co. KG Josef-Wirmer-Straße 1 53123 Bonn Telefon: (0228) 25 98-0 Telefax:

Mehr

Beteiligungsbericht BRS Beteiligungsgesellschaft Bonn/Rhein-Sieg mbh

Beteiligungsbericht BRS Beteiligungsgesellschaft Bonn/Rhein-Sieg mbh 4.11 BRS Beteiligungsgesellschaft Bonn/Rhein-Sieg mbh 4.11.1 Allgemeine Unternehmensdaten Beteiligungsgesellschaft Bonn/Rhein-Sieg mbh (BRS) Kaiser-Wilhelm-Platz 1 53721 Siegburg Telefon: (0 22 41) 13-3272

Mehr

Beteiligungsbericht BRS Beteiligungsgesellschaft Bonn/Rhein-Sieg mbh

Beteiligungsbericht BRS Beteiligungsgesellschaft Bonn/Rhein-Sieg mbh 4.12 BRS Beteiligungsgesellschaft Bonn/Rhein-Sieg mbh 4.12.1 Allgemeine Unternehmensdaten Beteiligungsgesellschaft Bonn/Rhein-Sieg mbh (BRS) Kaiser-Wilhelm-Platz 1 53721 Siegburg Telefon: (0 22 41) 13-3272

Mehr

Beteiligungsbericht 2015

Beteiligungsbericht 2015 4.13 Stadtwerke Bonn Beteiligungs-GmbH SWBB 4.13.1 Allgemeine Unternehmensdaten Stadtwerke Bonn Beteiligungs-GmbH Theaterstraße 24 53111 Bonn Telefon: (0228) 711-1 Telefax: (0228) 711-2770 Internet: www.stadtwerke-bonn.de

Mehr

Telefon: (0228) 25 98-0 Telefax: (0228) 25 98-200. % Komplementär: Gas- und Wasserwirtschaftszentrum-Verwaltungs GmbH 230,1 5,92

Telefon: (0228) 25 98-0 Telefax: (0228) 25 98-200. % Komplementär: Gas- und Wasserwirtschaftszentrum-Verwaltungs GmbH 230,1 5,92 4.18 Gas- und Wasserwirtschaftszentrum GmbH & Co. KG 4.18.1 Allgemeine Unternehmensdaten Gas- und Wasserwirtschaftszentrum GmbH & Co. KG Josef-Wirmer-Straße 1 53123 Bonn Telefon: (0228) 25 98-0 Telefax:

Mehr

% Stadtwerke Bonn Beteiligungs-GmbH ,132 Stadt Sankt Augustin ,868

% Stadtwerke Bonn Beteiligungs-GmbH ,132 Stadt Sankt Augustin ,868 4.1 Wasserversorgungs-Gesellschaft mbh Sankt Augustin 4.1.1 Allgemeine Unternehmensdaten Wasserversorgungs-Gesellschaft mbh Sankt Augustin Mendener Straße 23 53757 Sankt Augustin Telefon: ( 2241) 233 -

Mehr

Internet: Komplementär: Trianel Windkraftwerk Borkum Verwaltungs GmbH

Internet:     Komplementär: Trianel Windkraftwerk Borkum Verwaltungs GmbH 4.7 Trianel Windkraftwerk Borkum GmbH & Co. KG (TWB) 4.7.1 Allgemeine Unternehmensdaten Trianel Windkraftwerk Borkum GmbH & Co. KG Krefelder Straße 203 (neu ab 01.06.2014) 52070 Aachen Telefon: (0 241)

Mehr

4.20 Gas- und Wasserwirtschaftszentrum GmbH & Co. KG. Telefon: (0228) 25 98-0 Telefax: (0228) 25 98-200

4.20 Gas- und Wasserwirtschaftszentrum GmbH & Co. KG. Telefon: (0228) 25 98-0 Telefax: (0228) 25 98-200 4.20 Gas- und Wasserwirtschaftszentrum GmbH & Co. KG 4.20.1 Allgemeine Unternehmensdaten Gas- und Wasserwirtschaftszentrum GmbH & Co. KG Josef-Wirmer-Straße 1 53123 Bonn Telefon: (0228) 25 98-0 Telefax:

Mehr

Komplementär: Trianel Kohlekraftwerk Lünen Verwaltungs GmbH. Kommanditkapital (Haftkapital): (Stand: )

Komplementär: Trianel Kohlekraftwerk Lünen Verwaltungs GmbH. Kommanditkapital (Haftkapital): (Stand: ) 4.6 GmbH & Co. KG (TKL) 4.6.1 Allgemeine Unternehmensdaten Trianel Kohlekraftwerk Lünen GmbH & Co. KG (TKL) Frydagstraße 40 44536 Lünen Telefon: (0 2306) 3733-0 Telefax: (0 2306) 3733-150 Internet: www.trianel-luenen.de

Mehr

4.18 SSB-Elektrische Bahnen der Stadt Bonn und des Rhein-Sieg-Kreises GmbH (Umwandlung von einer ohg in eine GmbH zum )

4.18 SSB-Elektrische Bahnen der Stadt Bonn und des Rhein-Sieg-Kreises GmbH (Umwandlung von einer ohg in eine GmbH zum ) 4.18 SSB-Elektrische Bahnen der Stadt Bonn und des Rhein-Sieg-Kreises GmbH (Umwandlung von einer ohg in eine GmbH zum 13.12.2013) 4.18.1 Allgemeine Unternehmensdaten SSB - Elektrische Bahnen der Stadt

Mehr

4.4 Trianel GmbH Allgemeine Unternehmensdaten. Trianel GmbH. Krefelder Straße 203 (neu ab ) Aachen. Beteiligungsverhältnis

4.4 Trianel GmbH Allgemeine Unternehmensdaten. Trianel GmbH. Krefelder Straße 203 (neu ab ) Aachen. Beteiligungsverhältnis 4.4 4.4.1 Allgemeine Unternehmensdaten Krefelder Straße 203 (neu ab 01.06.2014) 52070 Aachen Telefon: (0 241) 4 13 20-0 Telefax: (0 241) 4 13 20-23 Internet: www.trianel.com E-Mail: info@trianel.com Beteiligungsverhältnis

Mehr

4.5 Trianel Power Kraftwerk Hamm-Uentrop GmbH & Co. KG (TPH) (Gas- und Dampfturbinenkraftwerksprojekt)

4.5 Trianel Power Kraftwerk Hamm-Uentrop GmbH & Co. KG (TPH) (Gas- und Dampfturbinenkraftwerksprojekt) 4.5 Trianel Power Kraftwerk Hamm-Uentrop GmbH & Co. KG (TPH) (Gas- und Dampfturbinenkraftwerksprojekt) 4.5.1 Allgemeine Unternehmensdaten Trianel Power Kraftwerk Hamm-Uentrop GmbH & Co. KG (TPH) Lombardenstr.

Mehr

4.5 Trianel Power Kraftwerk Hamm-Uentrop GmbH & Co. KG

4.5 Trianel Power Kraftwerk Hamm-Uentrop GmbH & Co. KG 4.5 Trianel Power Kraftwerk Hamm-Uentrop GmbH & Co. KG 4.5.1 Allgemeine Unternehmensdaten Trianel Power Kraftwerk Hamm-Uentrop GmbH & Co. KG (TPH) Lombardenstr. 28 52070 Aachen Telefon: (0 241) 4 13 20-0

Mehr

Trianel Power Kohlekraftwerk mbh & Co. KG bis , danach Umfirmierung in: Trianel Kohlekraftwerk Lünen GmbH & Co. KG zum

Trianel Power Kohlekraftwerk mbh & Co. KG bis , danach Umfirmierung in: Trianel Kohlekraftwerk Lünen GmbH & Co. KG zum 4.6 Trianel Kohlekraftwerk Lünen GmbH & Co. KG (TKL) (vorher: Trianel Power Kohlekraftwerk Lünen GmbH & Co. KG TPK) Trianel Power Kohlekraftwerk mbh & Co. KG bis 08.03.2009, danach Umfirmierung in: Trianel

Mehr

Sandkaule Bonn. % Stadtwerke Bonn Beteiligungs-GmbH (SWBB) ,00 100,0

Sandkaule Bonn. % Stadtwerke Bonn Beteiligungs-GmbH (SWBB) ,00 100,0 4.16 Stadtwerke Bonn Verkehrs-GmbH 4.16.1 Allgemeine Unternehmensdaten Stadtwerke Bonn Verkehrs-GmbH Sandkaule 2 53111 Bonn Telefon: (0228) 711-1 Telefax: (0228) 711-2770 Internet: www.swb-busundbahn.de

Mehr

Anlagevermögen , ,45. Vorräte , ,93

Anlagevermögen , ,45. Vorräte , ,93 Bilanz 2009 (HGB) Aktiva 31.12.2009 31.12.2008 Immaterielle Vermögensgegenstände 8.917.422,00 10.280.248,00 Sachanlagevermögen 8.143.084,59 11.273.806,39 Finanzanlagen 104.633.432,89 107.264.593,06 Anlagevermögen

Mehr

Jahresabschlüsse. der Unternehmen, an denen die Stadt Tübingen mit mehr als 50 v.h. beteiligt ist. Stadtwerke Tübingen GmbH Bilanz zum

Jahresabschlüsse. der Unternehmen, an denen die Stadt Tübingen mit mehr als 50 v.h. beteiligt ist. Stadtwerke Tübingen GmbH Bilanz zum Jahresabschlüsse der Unternehmen, an denen die Stadt Tübingen mit mehr als 50 v.h. beteiligt ist Stadtwerke Tübingen GmbH Altenhilfe Tübingen ggmbh Gesellschaft für Wohnungsund Gewerbebau Tübingen mbh

Mehr

Geschäftsbericht 2015

Geschäftsbericht 2015 Geschäftsbericht 2015 De-Smit-Straße 18 07545 Gera Telefon: +49 (0) 365 856-0 www.energieversorgung-gera.de E-Mail: info@energieversorgung-gera.de Sitz der Gesellschaft: Gera Registergericht: Jena, HRB

Mehr

Bericht über die Erstellung des Jahresabschlusses zum 31. März itravel GmbH. Sechtemer Str Köln

Bericht über die Erstellung des Jahresabschlusses zum 31. März itravel GmbH. Sechtemer Str Köln Bericht über die Erstellung des Jahresabschlusses zum 31. März 2017 itravel GmbH Sechtemer Str. 5 50968 Köln Anlage I Bilanz zum 31. März 2017 Seite 40 Bilanz zum 31. März 2017 AKTIVA PASSIVA A. Anlagevermögen

Mehr

Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb des monte mare Freizeitbades im PRE-Park, Kaiserslautern.

Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb des monte mare Freizeitbades im PRE-Park, Kaiserslautern. Freizeitbad Betriebs-GmbH & Co. KG Freizeitbad Betriebs-GmbH & Co. KG Mailänder Straße 6 67657 Kaiserslautern Telefon: 0631 3038-0 Telefax: 0631 3038-399 E-Mail: kaiserslautern@monte-mare.de Internet:

Mehr

4.5 Trianel Gaskraftwerk Hamm GmbH & Co. KG (TGH) (vormals: Trianel Power Kraftwerk Hamm-Uentrop GmbH & Co. KG - TPK)

4.5 Trianel Gaskraftwerk Hamm GmbH & Co. KG (TGH) (vormals: Trianel Power Kraftwerk Hamm-Uentrop GmbH & Co. KG - TPK) 4.5 Trianel Gaskraftwerk Hamm GmbH & Co. KG (TGH) (vormals: Trianel Power Kraftwerk Hamm-Uentrop GmbH & Co. KG - TPK) 4.5.1 Allgemeine Unternehmensdaten Trianel Gaskraftwerk Hamm GmbH & Co. KG (TGH) Trianelstraße

Mehr

Landeshauptstadt Düsseldorf ,92 EUR 100 %

Landeshauptstadt Düsseldorf ,92 EUR 100 % HOLDING DER LANDESHAUPTSTADT DÜSSELDORF GMBH Marktplatz 6 40213 Düsseldorf Telefon: (0211) 89-93201 Telefax: (0211) 89-29017 E-Mail: holding@duesseldorf.de BETEILIGUNGSVERHÄLTNIS Stammkapital 138.048.807,92

Mehr

BILANZ. AKTIVA 30. Juni 2013 PASSIVA. Anlage 1 / Seite 1. SM Wirtschaftsberatungs Aktiengesellschaft Sindelfingen. zum

BILANZ. AKTIVA 30. Juni 2013 PASSIVA. Anlage 1 / Seite 1. SM Wirtschaftsberatungs Aktiengesellschaft Sindelfingen. zum BILANZ Anlage 1 / Seite 1 AKTIVA 30. Juni 2013 PASSIVA zum A. Anlagevermögen I. Immaterielle Vermögensgegenstände 1. entgeltlich erworbene Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und

Mehr

Beteiligungsbericht 2007

Beteiligungsbericht 2007 4.11 Stadtwerke Bonn Beteiligungs-GmbH SWBB 4.11.1 Allgemeine Unternehmensdaten Stadtwerke Bonn Beteiligungs-GmbH Theaterstraße 24 53111 Bonn Telefon: (0228) 711-1 Telefax: (0228) 711-2770 Internet: www.stadtwerke-bonn.de

Mehr

Aktiva Bilanz der Bergische Metall GmbH zum XX Passiva. I. Immaterielle Vermögensgegenstände I. Gezeichnetes Kapital 200.

Aktiva Bilanz der Bergische Metall GmbH zum XX Passiva. I. Immaterielle Vermögensgegenstände I. Gezeichnetes Kapital 200. SB k TAF 12.4 5 Situation Lernsituation 61 Budgetierung: Soll-Ist-Vergleich und Branchenvergleich von Kennzahlen Nachdem bei der Bergischen Metall GmbH die zeitliche Abgrenzung durchgeführt und alle Bewertungsentscheidungen

Mehr

Komplementär: Trianel Windkraftwerk Borkum Verwaltungs GmbH. Kommanditkapital (Haftkapital): 18.324.382,31 (Stand: 31.12.2013)

Komplementär: Trianel Windkraftwerk Borkum Verwaltungs GmbH. Kommanditkapital (Haftkapital): 18.324.382,31 (Stand: 31.12.2013) 4.7 Trianel Windkraftwerk Borkum GmbH & Co. KG (TWB) 4.7.1 Allgemeine Unternehmensdaten Trianel Windkraftwerk Borkum GmbH & Co. KG Krefelder Straße 203 (neu ab 01.06.2014) 52070 Aachen Telefon: (0 241)

Mehr

Landeshauptstadt Düsseldorf ,92 EUR 100 %

Landeshauptstadt Düsseldorf ,92 EUR 100 % HOLDING DER LANDESHAUPTSTADT DÜSSELDORF GMBH Burgplatz 1 40213 Düsseldorf Telefon: (0211) 89-93201 Telefax: (0211) 89-29017 E-Mail: holding@duesseldorf.de BETEILIGUNGSVERHÄLTNIS Stammkapital 138.048.807,92

Mehr

NEUSS-DÜSSELDORFER HÄFEN GMBH & CO. KG

NEUSS-DÜSSELDORFER HÄFEN GMBH & CO. KG NEUSS-DÜSSELDORFER HÄFEN GMBH & CO. KG Hammer Landstraße 3 41460 Neuss Telefon: 02131/53 23 0 Telefax: 02131/5323-105 http://www.nd-haefen.de E-Mail: info@nd-haefen.de BETEILIGUNGSVERHÄLTNIS Kommanditkapital

Mehr

Flughafen Köln/Bonn GmbH. Heinrich-Steinmann-Straße Köln

Flughafen Köln/Bonn GmbH. Heinrich-Steinmann-Straße Köln 4.23 4.23.1 Allgemeine Unternehmensdaten Heinrich-Steinmann-Straße 12 51147 Köln Telefon: (02203) 40-0 Telefax: (02203) 40-40 44 Internet: www.koeln-bonn-airport.de E-Mail: information@koeln-bonn-airport.de

Mehr

Immaterielle Vermögensgegenstände , ,00 Sachanlagen , ,48 Finanzanlagen ,

Immaterielle Vermögensgegenstände , ,00 Sachanlagen , ,48 Finanzanlagen , Bilanz 2009 (HGB) Aktiva 31.12.2009 31.12.2008 Immaterielle Vermögensgegenstände 7.478.843,00 8.564.455,00 Sachanlagen 64.378.356,21 54.214.265,48 Finanzanlagen 4.944.784,01 4.728.644,37 Anlagevermögen

Mehr

4.4 Trianel GmbH. 4.4.1 Allgemeine Unternehmensdaten. Trianel GmbH. Krefelder Straße 203 (neu ab 01.06.2014) 52070 Aachen. Beteiligungsverhältnis

4.4 Trianel GmbH. 4.4.1 Allgemeine Unternehmensdaten. Trianel GmbH. Krefelder Straße 203 (neu ab 01.06.2014) 52070 Aachen. Beteiligungsverhältnis 4.4 4.4.1 Allgemeine Unternehmensdaten Krefelder Straße 203 (neu ab 01.06.2014) 52070 Aachen Telefon: (0 241) 4 13 20-0 Telefax: (0 241) 4 13 20-23 Internet: www.trianel.com E-Mail: info@trianel.com Beteiligungsverhältnis

Mehr

4.3 EGM - Gesellschaft für Energie- und Gebäudemanagement Bonn mbh. Theaterstraße Bonn

4.3 EGM - Gesellschaft für Energie- und Gebäudemanagement Bonn mbh. Theaterstraße Bonn 4.3 EGM - Gesellschaft für Energie- und Gebäudemanagement Bonn mbh 4.3.1 Allgemeine Unternehmensdaten Gesellschaft für Energie- und Gebäudemanagement Bonn mbh Theaterstraße 24 53111 Bonn Telefon: (0228)

Mehr

3.6 Tourismus & Congress GmbH Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler

3.6 Tourismus & Congress GmbH Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler 3.6 Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler 3.6.1 Allgemeine Unternehmensdaten Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler im World Conference Center Bonn Platz der Vereinten Nationen 2 53113 Bonn Telefon: (02 28) 9 10

Mehr

Rhein. Studieninstitut für kommunale Verwaltung

Rhein. Studieninstitut für kommunale Verwaltung 7.7 Rheinisches Studieninstitut für kommunale Verwaltung in Köln Allgemeine Daten Rheinisches Studieninstitut für kommunale Verwaltung in Köln GbR Konrad-Adenauer-Str. 13 50996 Köln-Rodenkirchen Telefon:

Mehr

Übungen Strukturbilanz, Kapitalflussrechnung und Kennzahlen

Übungen Strukturbilanz, Kapitalflussrechnung und Kennzahlen Übungen Strukturbilanz, Kapitalflussrechnung und Kennzahlen Aufgabe 1 Die Schleichersee AG mit Sitz in Jena befasst sich mit der Reparatur von Motorbooten und Segeljachten. Ihnen liegen, teilweise aufbereitet,

Mehr

9-Monatsbericht 2000 der. TTL Information Technology AG, München. Konzernabschluss nach IAS. für den Zeitraum vom 01. Januar bis 30.

9-Monatsbericht 2000 der. TTL Information Technology AG, München. Konzernabschluss nach IAS. für den Zeitraum vom 01. Januar bis 30. 9-Monatsbericht 2000 der TTL Information Technology AG, München Konzernabschluss nach IAS für den Zeitraum vom 01. Januar bis 30. September 2000 Vorbemerkung Auch im 3. Quartal 2000 hat die TTL AG ihre

Mehr

KONZERN GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG

KONZERN GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG KONZERN GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG 1/5 1. Januar bis 31. März 2001 in TDM 1.1.01-31.03.01 1.1.01-31.03.01 1.1.00-31.03.00 Umsatzerlöse 209.327 84.711 Andere aktivierte Eigenleistungen 16.629 153 Bestandsveränderungen

Mehr

Messe Frankfurt Medien und Service GmbH

Messe Frankfurt Medien und Service GmbH Finanzplan der Messe Frankfurt Medien und Service GmbH Plan Plan Ist 2004 2003 2002 Mittelbedarf Investitionen immaterielle Vermögensgegenstände 0 0 0,00 Grundstücke 0 0 0,00 - davon Gebäude 0 0 0,00 Bauten

Mehr

LEW Verteilnetz GmbH Augsburg. Tätigkeitsabschluss für das Geschäftsjahr 2016

LEW Verteilnetz GmbH Augsburg. Tätigkeitsabschluss für das Geschäftsjahr 2016 LEW Verteilnetz GmbH Augsburg Tätigkeitsabschluss für das Geschäftsjahr 2016 Inhalt Allgemeine Erläuterungen 5 Tätigkeitsabschluss Elektrizitätsverteilung 6 Erklärung der gesetzlichen Vertreter 13 3 4

Mehr

Erstellungsbericht über den Jahresabschluss

Erstellungsbericht über den Jahresabschluss Erstellungsbericht über den Jahresabschluss zum 31. Dezember 2015 Metrigo GmbH Lagerstraße 36 20357 Hamburg Jahresabschluss Metrigo GmbH, 31.12.2015 Blatt 2 Inhalt 1. Rechtliche und steuerliche Verhältnisse...

Mehr

DIE BÜRGER-ENERGIE SÜDBADEN EG UNSERE BÜRGERENERGIEGENOSSENSCHAFT

DIE BÜRGER-ENERGIE SÜDBADEN EG UNSERE BÜRGERENERGIEGENOSSENSCHAFT DIE BÜRGER-ENERGIE SÜDBADEN EG UNSERE BÜRGERENERGIEGENOSSENSCHAFT Bürgerbeteiligung im besten Sinne: Gründung der Genossenschaft am 28.02.2012 Prinzip 1 Mitglied 1 Stimme modern und demokratisch Photovoltaikanlagen

Mehr

LEW Verteilnetz GmbH Augsburg. Tätigkeitsabschluss für das Geschäftsjahr 2015

LEW Verteilnetz GmbH Augsburg. Tätigkeitsabschluss für das Geschäftsjahr 2015 LEW Verteilnetz GmbH Augsburg Tätigkeitsabschluss für das Geschäftsjahr 2015 Inhalt Allgemeine Erläuterungen 5 Tätigkeitsabschluss Elektrizitätsverteilung 6 Erklärung der gesetzlichen Vertreter 13 3 4

Mehr

Flughafen Innsbruck-Kranebitten Die Finanzierung des Betriebes erfolgt durch Eigenmittel.

Flughafen Innsbruck-Kranebitten Die Finanzierung des Betriebes erfolgt durch Eigenmittel. Firma Sitz Webadresse Firmenbuchnummer Unternehmensgegenstand und Zweck Politische/r ReferentIn Standorte Tätigkeiten Strategische Überlegungen Besondere Ereignisse Ausblick Finanzierung Prüfung von Tiroler

Mehr

T % Stadtwerke Bonn Verkehrs-GmbH 447,4 12,5 Kölner Verkehrs-Betriebe AG 447,4 12,5 Elektrische Bahnen der Stadt Bonn und des Rhein-Sieg-Kreises ohg

T % Stadtwerke Bonn Verkehrs-GmbH 447,4 12,5 Kölner Verkehrs-Betriebe AG 447,4 12,5 Elektrische Bahnen der Stadt Bonn und des Rhein-Sieg-Kreises ohg 4.18 RVK - Regionalverkehr Köln GmbH 4.18.1 Allgemeine Unternehmensdaten Regionalverkehr Köln GmbH Theodor-Heuss-Ring 38-40 50668 Köln Telefon: (0221) 1637-200 Telefax: (0221) 1637-228 Internet: www.rvk.de

Mehr

6.1 Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt Rheinland (CVUA Rheinland)

6.1 Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt Rheinland (CVUA Rheinland) 6. Anstalten des öffentlichen Rechts 6.1 Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt Rheinland () 6.1.1 Allgemeine Unternehmensdaten Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt Rheinland AöR Blücherplatz 43

Mehr

New- York Hamburger Gummi- Waaren Compagnie AG. Lüneburg. Halbjahresfinanzbericht vom 1. Januar 2015 bis 30. Juni 2015

New- York Hamburger Gummi- Waaren Compagnie AG. Lüneburg. Halbjahresfinanzbericht vom 1. Januar 2015 bis 30. Juni 2015 New- York Hamburger Gummi- Waaren Compagnie AG Lüneburg Halbjahresfinanzbericht vom 1. Januar 2015 bis 30. Juni 2015 A. Allgemeine Angaben zum Inhalt und Gliederung des Zwischenabschlusses Der Halbjahresfinanzbericht

Mehr

SALUS ggmbh Betreibergesellschaft für sozialorientierte Einrichtungen des Landes Sachsen-Anhalt

SALUS ggmbh Betreibergesellschaft für sozialorientierte Einrichtungen des Landes Sachsen-Anhalt SALUS ggmbh Betreibergesellschaft für sozialorientierte Einrichtungen des Landes Sachsen-Anhalt Allgemeine Angaben zum Unternehmen Anschrift Seepark 5, 39116 Magdeburg Telefon (0391) 60 75 3-0 Fax (0391)

Mehr

4. Unmittelbare und mittelbare Beteiligungen der Stadtwerke Bonn GmbH. 4.1 EnW - Energie- und Wasserversorgung Bonn/Rhein-Sieg GmbH

4. Unmittelbare und mittelbare Beteiligungen der Stadtwerke Bonn GmbH. 4.1 EnW - Energie- und Wasserversorgung Bonn/Rhein-Sieg GmbH 4. Unmittelbare und mittelbare Beteiligungen der Stadtwerke Bonn GmbH 4.1 EnW - Energie- und Wasserversorgung Bonn/Rhein-Sieg GmbH 4.1.1 Allgemeine Unternehmensdaten Energie- und Wasserversorgung Bonn/Rhein-Sieg

Mehr

Altmühl Jura Energiegenossenschaft eg

Altmühl Jura Energiegenossenschaft eg Altmühl Jura Energiegenossenschaft eg Nachhaltige Entwicklung braucht verantwortliche Bürger. Die Energieherstellung muss in der Hand der Bürger, nicht der Großkonzerne und der Staaten liegen. (Hans-Peter

Mehr

Jahresabschluss für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember der Bayer CropScience Aktiengesellschaft, Monheim am Rhein

Jahresabschluss für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember der Bayer CropScience Aktiengesellschaft, Monheim am Rhein Jahresabschluss für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 2016 der Bayer CropScience Aktiengesellschaft, Monheim am Rhein 582.441 427.990 96.764 36.967-964.155-1.016.903 Gewinn- und Verlustrechnung

Mehr

Solar Application GmbH, Freiburg Bilanz zum 31. Dezem ber 2011

Solar Application GmbH, Freiburg Bilanz zum 31. Dezem ber 2011 Solar Application GmbH, Freiburg Bilanz zum 31. Dezem ber 2011 AKTIVA PASSIVA 31.12.2011 31.12.2010 31.12.2011 31.12.2010 EUR EUR EUR EUR EUR A. ANLAGEVERMÖGEN A. EIGENKAPITAL I. Immaterielle Vermögensgegenstände

Mehr

Beteiligungsbericht Stadt Altdorf b. Nürnberg 2016

Beteiligungsbericht Stadt Altdorf b. Nürnberg 2016 Beteiligungsbericht Stadt Altdorf b. Nürnberg 2016 Allgemeines Die Gemeinde hat jährlich einen Bericht über ihre Beteiligungen an Unternehmen in einer Rechtsform des Privatrechts zu erstellen, wenn ihr

Mehr

IHK-BEKANNTMACHUNG. DEZEMBER 2014 w.news. Plan Plan Veränderungen Ist laufendes Jahr Plan zu Plan Vorjahr laufendes Jahr Euro Euro Euro Euro

IHK-BEKANNTMACHUNG. DEZEMBER 2014 w.news. Plan Plan Veränderungen Ist laufendes Jahr Plan zu Plan Vorjahr laufendes Jahr Euro Euro Euro Euro Plan-GuV 1. Erträge aus IHK-Beiträgen 2. Erträge aus Gebühren 3. Erträge aus Entgelten davon: - Verkaufserlöse 4. Erhöhung oder Verminderung des Bestandes an fertigen und unfertigen Leistungen 5. Andere

Mehr

Übungsanleitung Bilanzanalyse mit ausgewählten Analyseinstrumenten

Übungsanleitung Bilanzanalyse mit ausgewählten Analyseinstrumenten Übungsanleitung Bilanzanalyse mit ausgewählten Analyseinstrumenten Hochschule Anhalt (FH), Abteilung Bernburg Fachbereich Wirtschaft Prof. Schmidt, Jörg Bilanz der Übungs-GmbH (in T ) A k t i v a GJ VJ

Mehr

Bilanz der Bayer Beteiligungsverwaltung Goslar GmbH, Leverkusen zum 31. Dezember 2012

Bilanz der Bayer Beteiligungsverwaltung Goslar GmbH, Leverkusen zum 31. Dezember 2012 Jahresabschluss der Bayer Beteiligungsverwaltung Goslar GmbH 2012 18 JahrESaBSchluSS 2012 Bilanz der Bayer Beteiligungsverwaltung Goslar GmbH 2012 Bilanz der Bayer Beteiligungsverwaltung Goslar GmbH, Leverkusen

Mehr

Jahresabschluss der. Villa Auenwald" Seniorenheim GmbH, Böhlitz-Ehrenberg, für das Geschäftsjahr vom 1. Juli 2014 bis zum 30.

Jahresabschluss der. Villa Auenwald Seniorenheim GmbH, Böhlitz-Ehrenberg, für das Geschäftsjahr vom 1. Juli 2014 bis zum 30. Jahresabschluss der Villa Auenwald" Seniorenheim GmbH, Böhlitz-Ehrenberg, für das Geschäftsjahr vom 1. Juli 2014 bis zum 30. Juni 2015 490 Villa Auenwald Seniorenheim GmbH, Böhlitz-Ehrenberg Bilanz zum

Mehr

Bechtle Immobilien GmbH, Neckarsulm

Bechtle Immobilien GmbH, Neckarsulm Bechtle Immobilien GmbH, Neckarsulm Jahresabschluss 31. Dezember 2012 Bechtle Immobilien GmbH, Neckarsulm Bilanz zum 31. Dezember 2012 Aktiva Passiva EUR EUR EUR EUR A. Anlagevermögen A. Eigenkapital Sachanlagen

Mehr

Land Sachsen-Anhalt. Übersicht. Anlage VII. über den Jahresabschluss bei Landesbetrieben ( 85 Abs. 1 Nr. 3 LHO)

Land Sachsen-Anhalt. Übersicht. Anlage VII. über den Jahresabschluss bei Landesbetrieben ( 85 Abs. 1 Nr. 3 LHO) Land Sachsen-Anhalt Anlage VII Übersicht über den Jahresabschluss bei Landesbetrieben ( 85 Abs. 1 Nr. 3 LHO) Anlage VII - 210 - Übersicht über den Jahresabschluss bei Landesbetrieben ( 85 Abs. 1 Nr. 3

Mehr

in in % Stadtwerke Bonn Beteiligungs-GmbH ,16 93,46 % Bundesstadt Bonn ,41 6,54 % in in % RETURO Entsorgungs GmbH 25.

in in % Stadtwerke Bonn Beteiligungs-GmbH ,16 93,46 % Bundesstadt Bonn ,41 6,54 % in in % RETURO Entsorgungs GmbH 25. 4.9 MVA - Müllverwertungsanlage Bonn GmbH 4.9.1 Allgemeine Unternehmensdaten Immenburgstraße 22 53121 Bonn Telefon: (0228) 711-7200 Telefax: (0228) 711-7205 Internet: www.swb-verwertung.de E-Mail: swb-verwertung@stadtwerkebonn.de

Mehr

J A H R E S A B S C H L U S S

J A H R E S A B S C H L U S S J A H R E S A B S C H L U S S ZUM 31. DEZEMBER 2013 DER FIRMA VERSA DISTANZHANDEL GMBH A. GRUNDLAGEN DES UNTERNEHMENS 1. GESELLSCHAFTSRECHTLICHE GRUNDLAGEN Handelsregister und Gesellschaftsvertrag Die

Mehr

Rettungsdienstzentrum- Grundstücksgesellschaft. BKRZ Brandschutz-, Katastrophenschutz- und. mbh und Co KG

Rettungsdienstzentrum- Grundstücksgesellschaft. BKRZ Brandschutz-, Katastrophenschutz- und. mbh und Co KG Rettungsdienstzentrum- Grundstücksgesellschaft BKRZ Brandschutz-, Katastrophenschutz- und mbh und Co KG Finanzplan der BKRZ Brandschutz-, Katastrophenschutz- und Rettungsdienstzentrum- Grundstücksgesellschaft

Mehr

J A H R E S A B S C H L U S S

J A H R E S A B S C H L U S S J A H R E S A B S C H L U S S für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis zum 31. Dezember 2015 der MATINA GmbH München ********************* MATINA GmbH Jahresabschluss für das Geschäftsjahr vom 1. Januar

Mehr

Tätigkeiten-Bilanz der Stadtwerke Bad Säckingen GmbH für das Geschäftsjahr 2013

Tätigkeiten-Bilanz der Stadtwerke Bad Säckingen GmbH für das Geschäftsjahr 2013 Tätigkeiten-Bilanz der Stadtwerke Bad Säckingen GmbH für das Geschäftsjahr 2013 A. Anlagevermögen Strom Strom Gas Gas Netz Netz Netz Netz 2013 2012 2013 2012 EUR EUR EUR EUR I. Immaterielle Vermögensgegenstände

Mehr

BCA AG Oberursel. Jahresabschluss zum 31. Dezember 2013 und Lagebericht

BCA AG Oberursel. Jahresabschluss zum 31. Dezember 2013 und Lagebericht BCA AG Oberursel Jahresabschluss zum 31. Dezember 2013 und Lagebericht Dohm Schmidt Janka Revision und Treuhand AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Inhaltsverzeichnis 1. Bilanz zum 31. Dezember 2013 2.

Mehr

Übung Kapitalflussrechnung

Übung Kapitalflussrechnung Übung Kapitalflussrechnung Sachverhalt: Die Rosenmeier AG ist ein international operierendes Unternehmen im Bereich der Automobilzulieferung. Der Konzernanhang des börsennotierten Mutteruntemehmens ist

Mehr

Messe Frankfurt Shanghai, China (Consulting)

Messe Frankfurt Shanghai, China (Consulting) Finanzplan der Messe Frankfurt Shanghai, China (Consulting) Plan Plan Ist 2004 2003 2002 Mittelbedarf Investitionen immaterielle Vermögensgegenstände 0 0 Grundstücke 0 0 - davon Gebäude 0 0 Bauten auf

Mehr

KONZERN GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG

KONZERN GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG KONZERN GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG 1. Januar bis 30. Juni 2001 in TDM 1.1.00-30.06.00 Umsatzerlöse 911.836 210.388 Umsatzerlöse 913.666 210.958 Zuführung Abzinsung auf Forderungen -1.830-570 Andere aktivierte

Mehr

BILANZ zum 31. Dezember Free AG Anlage- und Abschlussvermittlung, Hamburg

BILANZ zum 31. Dezember Free AG Anlage- und Abschlussvermittlung, Hamburg BILANZ zum 31. Dezember 2014 Blatt 25 AKTIVA PASSIVA A. Anlagevermögen I. Immaterielle Vermögensgegenstände 1. entgeltlich erworbene Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte

Mehr

UR Aktiengesellschaft Handelsbilanz XX Passiva

UR Aktiengesellschaft Handelsbilanz XX Passiva Aktiva UR Aktiengesellschaft Handelsbilanz 31.12.XX Passiva Bilanzposition Teilbetrag GV Summe Bilanzposition Teilbetrag GV Summe Ausstehende Einlagen auf das gezeichnete Kapital 350.000 A. Eigenkapital

Mehr

JAHRESABSCHLUSS 2016

JAHRESABSCHLUSS 2016 JAHRESABSCHLUSS 2016 GESCHÄFTSBERICHT 2016 JAHRESABSCHLUSS JAHRESABSCHLUSS 2016 VEREINIGTE BÜHNEN WIEN GMBH AKTIVA A. ANLAGEVERMÖGEN BILANZ ZUM 31. 12. 2016 I. IMMATERIELLE VERMÖGENSGEGENSTÄNDE 1. Konzessionen,

Mehr

Energie aus der Region - für die Region! Jahresbericht Genossenschaft Odenwald eg

Energie aus der Region - für die Region! Jahresbericht Genossenschaft Odenwald eg Energie aus der Region - für die Region! Jahresbericht 2011 Genossenschaft Odenwald eg EGO Jahresbericht 2011 Vorstand Vorstand: Christian Breunig, (Vorstandssprecher) Annette Hartmann-Ihrig Aufsichtsrat:

Mehr

Komplementär: Trianel Windkraftwerk Borkum Verwaltungs GmbH. Kommanditkapital (Haftkapital): 18.324.382,31 (Stand: 31.12.2012)

Komplementär: Trianel Windkraftwerk Borkum Verwaltungs GmbH. Kommanditkapital (Haftkapital): 18.324.382,31 (Stand: 31.12.2012) 4.7 GmbH & Co. KG (TWB) 4.7.1 Allgemeine Unternehmensdaten Trianel Windkraftwerk Borkum GmbH & Co. KG Lombardenstraße 28 52070 Aachen Telefon: (0 241) 41320-0 Telefax: (0 241) 41320-23 Internet: www.trianel.com

Mehr

Grüneisen TaxConsult GmbH Steuerberatungsgesellschaft. Deutsche Krebsstiftung Frankfurt am Main. Steuerrechtlicher Jahresabschluss

Grüneisen TaxConsult GmbH Steuerberatungsgesellschaft. Deutsche Krebsstiftung Frankfurt am Main. Steuerrechtlicher Jahresabschluss Grüneisen TaxConsult GmbH Steuerberatungsgesellschaft Deutsche Krebsstiftung Frankfurt am Main Steuerrechtlicher Jahresabschluss zum 31. Dezember 2015 Anlage 1 AKTIVA Deutsche Krebsstiftung Frankfurt am

Mehr

Hauptversammlung 2011

Hauptversammlung 2011 Hauptversammlung 2011 1 / 34 5. Juli 2011 Ingolstadt Begrüßung Dipl.-Math. Ludwig Schlosser Aufsichtsratsvorsitzender der BBI Bürgerliches Brauhaus Immobilien AG 2 / 34 Top 1 Vorlage des festgestellten

Mehr

Lagebericht Netzgesellschaft Elsdorf GmbH & Co. KG für das Geschäftsjahr 2015

Lagebericht Netzgesellschaft Elsdorf GmbH & Co. KG für das Geschäftsjahr 2015 Lagebericht Netzgesellschaft Elsdorf GmbH & Co. KG für das Geschäftsjahr 2015-10 - nhaltsverzeichnis 1, Grundlagen 2. Wirtschaftsbericht 3. Nachtragsbericht 4. Prognose-, Chancen- und Risikobericht 3 3

Mehr

3.6 Tourismus & Congress GmbH Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler

3.6 Tourismus & Congress GmbH Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler 3.6 Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler 3.6.1 Allgemeine Unternehmensdaten Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler im World Conference Center Bonn Platz der Vereinten Nationen 2 53113 Bonn Telefon: (02 28) 9 10

Mehr

Bechtle E-Commerce Holding AG, Neckarsulm

Bechtle E-Commerce Holding AG, Neckarsulm Bechtle E-Commerce Holding AG, Neckarsulm Jahresabschluss 31. Dezember 2013 Vorbemerkung Für Kapitalgesellschaften, die Tochterunternehmen eines nach 290 HGB zur Aufstellung eines Konzernabschlusses verpflichteten

Mehr

Vertreterseminar am 21. September Was kann man aus unserem Geschäftsbericht herauslesen?

Vertreterseminar am 21. September Was kann man aus unserem Geschäftsbericht herauslesen? Vertreterseminar am 21. September 2015 Was kann man aus unserem Geschäftsbericht herauslesen? 1 Was ist eigentlich ein Jahresabschluss? Er muss einmal im Jahr erstellt werden (gesetzliche Basis ist das

Mehr

JAHRESABSCHLUSS DER. DEUTSCHE WOHNEN MANAGEMENT GMBH, BERLIN (vormals: Deutsche Wohnen Immobilien Management GmbH, Frankfurt am Main)

JAHRESABSCHLUSS DER. DEUTSCHE WOHNEN MANAGEMENT GMBH, BERLIN (vormals: Deutsche Wohnen Immobilien Management GmbH, Frankfurt am Main) JAHRESABSCHLUSS DER DEUTSCHE WOHNEN MANAGEMENT GMBH, BERLIN (vormals: Deutsche Wohnen Immobilien Management GmbH, Frankfurt am Main) FÜR DAS GESCHÄFTSJAHR 2008 Deutsche Wohnen Management GmbH, Berlin Bilanz

Mehr

Vorlage 1 Bilanz und GuV

Vorlage 1 Bilanz und GuV Vorlage 1 Bilanz und GuV Der Jahresabschluss ist die wichtigste und am weitesten verbreitete Form der Ergebnisrechnung. Die grundlegenden Vorschriften zum Jahresabschluss ergeben sich aus 242 HGB. Danach

Mehr

Wirtschaftspläne / neueste Jahresabschlüsse

Wirtschaftspläne / neueste Jahresabschlüsse Wirtschaftspläne / neueste Jahresabschlüsse der Sondervermögen Bauhofbetrieb Abwasserbetrieb Bäderbetrieb - Seite 304 - Wirtschaftsplan des BAUHOFBETRIEBES DER STADT REES für das Wirtschaftsjahr 2014 /

Mehr

w i r e c a r d Beteiligungs g m b h j a h r e s a b s c h l u s s 3 1. d e z e m b e r

w i r e c a r d Beteiligungs g m b h j a h r e s a b s c h l u s s 3 1. d e z e m b e r w i r e c a r d Beteiligungs g m b h j a h r e s a b s c h l u s s 3 1. d e z e m b e r 2 0 1 0 B I L A N Z zum 31. Dezember 2010 Wire Card Beteiligungs GmbH 85609 Aschheim AKTIVA 31.12.2010 31.12.2009

Mehr

4.4 Trianel European Energy Trading GmbH (TEET) 4.4.1 Allgemeine Unternehmensdaten. Trianel European Energy Trading GmbH Neuenhofer Weg 3 52074 Aachen

4.4 Trianel European Energy Trading GmbH (TEET) 4.4.1 Allgemeine Unternehmensdaten. Trianel European Energy Trading GmbH Neuenhofer Weg 3 52074 Aachen 4.4 Trianel European Energy Trading GmbH (TEET) 4.4.1 Allgemeine Unternehmensdaten Trianel European Energy Trading GmbH Neuenhofer Weg 3 52074 Aachen neue Adresse ab dem 20.02.2006 Lombardenstr. 28 52070

Mehr

I. Immaterielle Vermögensgegenstände I. Gezeichnetes Kapital , ,00

I. Immaterielle Vermögensgegenstände I. Gezeichnetes Kapital , ,00 Bilanz der Stadtwerke Langen GmbH zum 31.12.2014 AKTIVSEITE PASSIVSEITE A. Anlagevermögen A. Eigenkapital I. Immaterielle Vermögensgegenstände I. Gezeichnetes Kapital 7.661.800,00 7.661.800,00 entgeltlich

Mehr

Pretagus GmbH. Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom bis zum BILANZ

Pretagus GmbH. Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom bis zum BILANZ UNTERNEHMENS- Pretagus GmbH Hamburg Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01012012 bis zum 31122012 BILANZ AKTIVA A Anlagevermögen I Immaterielle Vermögensgegenstände 28320,50 38503,50 II Sachanlagen 37188,00

Mehr

Geschäftsbericht 2015

Geschäftsbericht 2015 Geschäftsbericht 2015 Euro 450.000,00 Instandhaltungsaufwand/Modernisierungsaufwand 400.000,00 350.000,00 300.000,00 250.000,00 200.000,00 150.000,00 100.000,00 50.000,00 0,00 2007 2008 2009 2010

Mehr

Jahresabschluss. zum SAP Zweite Beteiligungs- und Vermögensverwaltungs GmbH. Dietmar-Hopp-Allee Walldorf

Jahresabschluss. zum SAP Zweite Beteiligungs- und Vermögensverwaltungs GmbH. Dietmar-Hopp-Allee Walldorf Jahresabschluss zum 31.12.2011 SAP Zweite Beteiligungs- und Vermögensverwaltungs GmbH Dietmar-Hopp-Allee 16 69190 Walldorf Handelsregister des Amtsgerichts Mannheim HRB 700437 Bilanz der SAP Zweite Beteiligungs-

Mehr

Jahresabschluss. Patriarch Multi-Manager GmbH Frankfurt am Main

Jahresabschluss. Patriarch Multi-Manager GmbH Frankfurt am Main Jahresabschluss Patriarch Multi-Manager GmbH Frankfurt am Main zum 31. Dezember 2015 Bilanz zum 31. Dezember 2015 AKTIVA 31.12.2015 Vorjahr EUR TEUR A. Anlagevermögen I. Immaterielle Vermögensgegenstände

Mehr

germanbroker.net Aktiengesellschaft, Hagen Bilanz zum 31. Dezember 2016 Vorjahr T-EUR EUR EUR A. Anlagevermögen A. Eigenkapital

germanbroker.net Aktiengesellschaft, Hagen Bilanz zum 31. Dezember 2016 Vorjahr T-EUR EUR EUR A. Anlagevermögen A. Eigenkapital Anlage 1 germanbroker.net Aktiengesellschaft, Hagen Bilanz zum 31. Dezember 2016 A K T I V A P A S S I V A Vorjahr T- A. Anlagevermögen A. Eigenkapital Vorjahr T- I. Immaterielle Vermögensgegenstände I.

Mehr

Würth Elektronik Research GmbH. Jahresabschluss

Würth Elektronik Research GmbH. Jahresabschluss Würth Elektronik Research GmbH Stuttgart Jahresabschluss zum 31. Dezember 2010 AKTIVA ANLAGEVERMÖGEN Immaterielle Vermögensgegenstände Würth Elektronik Research GmbH Stuttgart Jahresabschluss zum Geschäftsjahr

Mehr

CCH Verwaltungs GmbH, Hamburg (vormals: Kronen tausend907 GmbH, Berlin)

CCH Verwaltungs GmbH, Hamburg (vormals: Kronen tausend907 GmbH, Berlin) CCH Verwaltungs GmbH, Hamburg (vormals: Kronen tausend907 GmbH, Berlin) Bilanz zum 31. Dezember 2013 AKTIVA PASSIVA Stand am Eröffnungsbilanz Stand am Eröffnungsbilanz 31. Dezember 2013 30. April 2013

Mehr

TÄTIGKEITSABSCHLÜSSE FÜR DAS GESCHÄFTSJAHR 2015 QUERDENKEN IDEEN UMSETZEN

TÄTIGKEITSABSCHLÜSSE FÜR DAS GESCHÄFTSJAHR 2015 QUERDENKEN IDEEN UMSETZEN TÄTIGKEITSABSCHLÜSSE FÜR DAS GESCHÄFTSJAHR 2015 QUERDENKEN IDEEN UMSETZEN 2 Inhalt TÄTIGKEITSABSCHLÜSSE FÜR DAS GESCHÄFTSJAHR 2015 Seite 03 Seite 04 Seite 08 Seite 14 Allgemeine Erläuterungen Tätigkeitsabschluss

Mehr