ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015"

Transkript

1 Fallstudie: Citrix Systems IDC Multi-Client-Projekt ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Von Consumerization zu mobile First - mobility-strategien in deutschen Unternehmen

2 Citrix Systems Fallstudie: berlinovo Informationen zum Kunden Die Berlinovo Immobilien Gesellschaft mbh (berlinovo) ist ein großer deutscher Immobiliendienstleister mit Sitz und im Eigentum des Landes Berlin. berlinovo entstand 2012 aus der 2006 gegründeten BIH Berliner Immobilien Holding GmbH und ihren Tochtergesellschaften. Im Bestand des Unternehmens befinden sich 526 Objekte, davon sechs Objekte im Ausland. Bundesweit managt berlinovo rund Mieteinheiten mit einer Gesamtfläche von 4,42 Mio. m² Mietfläche und einer Jahressollmiete von annähernd 390 Mio.. Darunter befinden sich Wohnungen und Gewerbeeinheiten (Portfoliozahlen Stand ). Anforderungen des Kunden Der Hintergrund für die Erarbeitung einer Mobility-Strategie war die wachsende Anzahl von Führungskräften und Außendienstmitarbeitern, die mit mobilen Endgeräten auf Firmen- s, geschäftliche Dokumente und Business-Anwendungen zugreifen wollen. Bei der Auswahl und Entscheidung interessierte sich das IT-Team unter anderem für das Handling der Administration im laufenden Betrieb. Den IT-Verantwortlichen wurde schnell bewusst, dass sie nicht nur eine Lösung benötigen, um Zertifikate und Sicherheitseinstellungen auf mobile Endgeräte zu bringen. Sie verstanden ihre Aufgabe auch darin, Anwendern mobile Applikationen zuzuweisen und dabei im Detail zu entscheiden, was die Anwender damit tun dürfen und was nicht. Darstellung der Lösung Die IT-Verantwortlichen entschieden sich, nach einer intensiven Evaluierungsphase, bei der Bewältigung dieser Herausforderung auf Citrix-Technologie zu setzen. Mit XenMobile bietet Citrix eine integrierte Lösung für das Enterprise Mobility Management, die sowohl das Thema Mobile Device Management abdeckt, als auch ein effizientes und granular kontrollierbares Mobile Application Management ermöglicht. Zudem bringt die Lösung mit WorxMail, WorxWeb und ShareFile sofort einsetzbare und sichere Lösungen für -Kommunikation, Web-Zugriff und Datenaustausch mit. In der Praxis eröffnet XenMobile der IT-Abteilung und den Anwendern zahlreiche neue Möglichkeiten. So haben die Mitarbeiter von berlinovo beispielsweise mit

3 WorxWeb auch von unterwegs einen sicheren Zugang zum Intranet des Unternehmens. Der Einsatz von WorxMail gewährleistet, dass geschäftliche s, Kontakte und Termine grundsätzlich verschlüsselt auf dem Endgerät gespeichert werden. Darüber hinaus bietet die MDX-Technologie von XenMobile die Möglichkeit, beliebige Business-Apps in geschützten Containern auf den Endgeräten zu betreiben. Die MDX-Technologie ermöglicht es auch, eine regelmäßige Passworteingabe vorzuschreiben, das Kopieren von Inhalten in persönliche Apps zu verhindern und den Inhalt des App-Containers beim Verlust des Endgeräts gezielt zu löschen. Projekthighlight berlinovo beginnt aktuell mit der Nutzung der Lösung für die entsprechenden Business-Apps der zentralen Anwendungen aus dem DMS- und ERP-Umfeld. Diese Business-Prozesse kann berlinovo mit XenMobile unterstützen, da die App auf dem Endgerät gekapselt ist und die Kommunikation mit der zentralen Plattform über ein Micro-VPN erfolgt. Im Rahmen des Enrollments weist XenMobile außerdem dem Anwender alle mobilen Apps zu, die er für seine Aufgaben benötigt. Dazu gehören unter anderem die - und Kalender-App WorxMail sowie der Webbrowser WorxWeb. Auch die veröffentlichten Applikationen in der XenDesktop-Umgebung wie etwa die Microsoft Office-Anwendungen erscheinen als Icons auf dem Endgerät und können sofort gestartet werden. Zitate des Kunden zum Projekt Unsere Mitarbeiter können heute viel mehr geschäftliche Aufgaben mit ihren Mobilgeräten erledigen und wir als IT sind in der Lage, ihnen sehr schnell neue Anwendungen zur Verfügung zu stellen. Mit der Lösung kann zwischen beruflichen und persönlichen Apps und Daten eine akzeptable Trennung erreicht werden, welche sich unabhängig vom Endgerät konfigurieren und nutzen lässt. Wir möchten den Anwendern nicht den Spaß an ihrem Endgerät nehmen und erlauben ihnen daher ganz bewusst, eigene Apps herunterzuladen. Wenn ein User allerdings eine App installiert, die auf unserer Blacklist steht wie zum Beispiel Dropbox oder WhatsApp fordert ihn das System sofort auf, diese wieder zu deinstallieren. Ansonsten wird das -Konto des Anwenders auf dem Tablet oder Smartphone gesperrt. Von: Torsten Wolf, Teamleiter IT Infrastruktur, berlinovo

4 INTERVIEW mit Sascha Rosbach, CITRIX Anlässlich der Vorstellung der Ergebnisse der Studie Enterprise Mobility in Deutschland 2014 sprach IDC mit Sascha Rosbach, Senior Sales Manager Mobility Central Europe bei Citrix. IDC: Durch den Mobile First -Ansatz nimmt Enterprise Mobility eine zentrale Rolle in der IT-Strategie eines Unternehmens ein. Was sind aus Ihrer Sicht die wesentlichen Aspekte, die die hohe Bedeutung von mobiler Technologie rechtfertigen? Sascha Rosbach: Immer mehr Berufstätige erleben es Tag für Tag: In der modernen Unternehmenswelt wird der Arbeitsplatz immer stärker verdrängt von der Arbeitsweise - und diese Arbeitsweise ist nicht mehr an einen bestimmten Ort gebunden, sondern mobil. Unternehmen versprechen sich von Enterprise Mobility vor allem zwei Dinge: Sie möchten der Flexibilisierung der Arbeitswelt Rechnung tragen und das dadurch entstehende Potenzial zur Steigerung der Produktivität ihrer Mitarbeiter nutzen. IDC: Welche sind typische Herausforderungen, denen Unternehmen bei der Umsetzung von Mobility-Projekten gegenüberstehen? Rosbach: Wir unterscheiden bei den Herausforderungen zwei unterschiedliche Perspektiven, die des Anwenders und die der IT: Die Nutzer von Smart Devices stellen schnell fest, dass mit einer Unmenge an Apps zwar einzelne Arbeitsschritte unterwegs schnell von der Hand gehen, doch schon vergleichsweise einfache Arbeitsabläufe wie das Empfangen, Bearbeiten, Zurückspeichern und Ausdrucken eines Word- Dokuments erfordern auf Smartphones und Tablets den umständlichen Wechsel zwischen mehreren Apps. Einerseits lassen sich also bestimmte Aufgaben schneller erledigen, weil die Mitarbeiter bereits unterwegs und nicht erst im Büro reagieren können andererseits sind die einzelnen Arbeitsschritte aber umständlicher als die vergleichbaren Aktionen am PC oder Notebook. Unter dem Strich schrumpft deshalb der erhoffte Produktivitätsgewinn. praxisgerechte Workflows ist es entscheidend, neben Standard-Apps wie , Web und Filesharing auch Business-Applikationen wie SAP einzubinden. Dadurch werden in der Regel sicherheitsrelevante Daten auf Smart Devices gespeichert, die bisher oft nur ungenügend von der IT geschützt und kontrolliert werden. SASCHA ROSBACH IDC: Welche Vorgehensweise empfehlen Sie Unternehmen, um die Fachbereiche optimal durch mobile Lösungen zu unterstützen? Rosbach: Damit die Mitarbeiter in den Fachabteilungen tatsächlich effizient arbeiten können, sind zwei Bausteine erforderlich: speziell auf Unternehmen ausgelegte Apps und eine Verwaltungslösung, mit der die IT den Mobile- Device- und App-Einsatz umfassend organisieren und absichern kann. Hier ist Citrix aus unserer Sicht mit den Citrix Worx Apps und Citrix XenMobile gut aufgestellt. Mittels App Wrapping oder SDK kann die IT beliebige Drittanbieter-Apps ebenso wie hausintern entwickelte Apps in den abgesicherten XenMobile- Container einbinden. Im Unternehmensalltag erleichtert diese Erweiterbarkeit zahlreiche Abläufe erheblich und verhindert, dass sich die Daten auf den Smart Devices der Kontrolle durch die IT entziehen. Somit bietet Citrix XenMobile sämtliche Funktionen, die ein Unternehmen braucht, um seine Geschäftsprozesse für die mobile Nutzung zu transformieren. Die IT legt ihren Akzent dagegen in erster Line auf das Thema Sicherheit. Denn für

5 Copyright Hinweis Die externe Veröffentlichung von IDC Information und Daten dies umfasst alle IDC Daten und Aussagen, die für Werbezwecke, Presseerklärungen oder anderweitige Publikation verwendet werden, setzt eine schriftliche Genehmigung des zuständigen IDC Vice Presidents oder des jeweiligen Country-Managers bzw. Geschäftsführers voraus. Ein Entwurf des zu veröffentlichenden Textes muss der Anfrage beigelegt werden. IDC behält sich das Recht vor, eine externe Veröffentlichung der Daten abzulehnen. Für weitere Informationen bezüglich dieser Veröffentlichung kontaktieren Sie bitte: Katja Schmalen, Marketing Director, oder Urheberrecht: IDC, Die Vervielfältigung dieses Dokuments ist ohne schriftliche Erlaubnis strengstens untersagt.

6 IDC Central Europe GmbH Hanauer Landstr. 182 D Frankfurt Germany T: F: E:

ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015

ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Fallstudie: Vodafone IDC Multi-Client-Projekt ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Von consumerization zu Mobile first - Mobility-strategien in deutschen unternehmen Vodafone Deutschland Fallstudie:

Mehr

ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015

ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Fallstudie: MobileIron IDC Multi-Client-Projekt ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Von Consumerization zu Mobile First - Mobility-Strategien in deutschen Unternehmen MobileIron Fallstudie: Continentale

Mehr

berlinovo baut auf Enterprise Mobility-Konzept von Citrix

berlinovo baut auf Enterprise Mobility-Konzept von Citrix baut auf Enterprise Mobility-Konzept von Citrix Der Immobiliendienstleister hat seine IT-Infrastruktur konsequent zentralisiert und virtualisiert, um verteilte Standorte und externe Anwender effizient

Mehr

ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015

ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Fallstudie: Accellion IDC Multi-Client-Projekt ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Von consumerization zu Mobile First - Mobility-Strategien in deutschen Unternehmen Accellion Fallstudie: AVL Informationen

Mehr

ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015

ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Fallstudie: Hewlett Packard IDC Multi-Client-Projekt ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Von consumerization zu Mobile First - Mobility-Strategien in deutschen Unternehmen Hewlett Packard Fallstudie:

Mehr

ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015

ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Unternehmensdarstellung: Check Point Software IDC Multi-Client-Projekt ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Von Consumerization zu Mobile first - Mobility-strategien in deutschen Unternehmen Check point

Mehr

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: BMC Software IDC Market Brief-Projekt IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013 Die cloud als Herausforderung bmc software Fallstudie: TUI InfoTec Informationen zum Unternehmen www.bmc.com

Mehr

Managing Mobile Enterprises

Managing Mobile Enterprises Managing Mobile Enterprises Unternehmen im Spannungsfeld von Mobilität, Collaboration und Consumerization (BYOD) in Deutschland 2012 Portfoliodarstellung: SAP Deutschland IDC Multi-Client-Projekt September

Mehr

ENTERPRISE MOBLITY IN DEUTSCHLAND 2013

ENTERPRISE MOBLITY IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: Matrix42 & AirWatch IDC Multi-Client-Projekt ENTERPRISE MOBLITY IN DEUTSCHLAND 2013 Mobile Enterprise Management und applications im Fokus Matrix42 & Airwatch Fallstudie: Fraport AG Informationen

Mehr

ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015

ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Fallstudie: Matrix42 IDC Multi-Client-Projekt ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Von Consumerization zu Mobile First - Mobility-Strategien in deutschen Unternehmen Matrix42 Fallstudie: DRF Luftrettung

Mehr

ENTERPRISE MOBLITY IN DEUTSCHLAND 2013

ENTERPRISE MOBLITY IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: salesforce.com IDC Multi-Client-Projekt ENTERPRISE MOBLITY IN DEUTSCHLAND 2013 Mobile Enterprise Management und Applications im Fokus SALESFORCE.COM Fallstudie: Brainlab Informationen zum Kunden

Mehr

ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015

ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Fallstudie: BlackBerry IDC Multi-Client-Projekt ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Von consumerization zu mobile First - mobility-strategien in deutschen unternehmen BlackBerry Deutschland GmbH Fallstudie:

Mehr

Managing Mobile Enterprises

Managing Mobile Enterprises Managing Mobile Enterprises Unternehmen im Spannungsfeld von Mobilität, Collaboration und Consumerization (BYOD) in Deutschland 2012 Fallstudie: MobileIron IDC Multi-Client-Projekt September 2012 Analystin:

Mehr

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014 Unternehmesdarstellung: Axios Systems IDC Multi-Client-Projekt IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014 IT Service Management im Spannungsfeld von Cloud Computing und enterprise Mobility axios systems

Mehr

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014 Fallstudie: Matrix42 IDC Multi-Client-Projekt IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014 it Service management im Spannungsfeld von Cloud Computing und Enterprise mobility matrix42 Fallstudie: Dr. Schneider

Mehr

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: IBM IDC Multi-Client-Projekt CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 business-anforderungen und Geschäftsprozesse mit Hilfe von Cloud Services besser unterstützen ibm Fallstudie: highq Computerlösungen

Mehr

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2014

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2014 Fallstudie: SAP IDC Multi-Client-Projekt HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2014 SAP Fallstudie: BOA BKT Informationen zum Kunden www.sap.de Die BOA Group ist einer der weltweit führenden Hersteller von flexiblen

Mehr

ENTERPRISE MOBLITY IN DEUTSCHLAND 2013

ENTERPRISE MOBLITY IN DEUTSCHLAND 2013 Unternehmensdarstellung: Microsoft IDC Multi-Client-Projekt ENTERPRISE MOBLITY IN DEUTSCHLAND 2013 Mobile Enterprise Management und Applications im fokus Microsoft Unternehmensdarstellung Informationen

Mehr

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: FrontRange IDC Market Brief-Projekt IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013 Die Cloud als Herausforderung frontrange Fallstudie: Inventx Informationen zum Unternehmen Inventx ist ein Schweizer

Mehr

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: REALTECH IDC Market Brief-Projekt IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013 Die cloud als herausforderung realtech Unternehmensdarstellung Informationen zum Unternehmen www.realtech.de Die

Mehr

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: Salesforce.com IDC Multi-Client-Projekt CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 Business-Anforderungen und Geschäftsprozesse mit Hilfe von Cloud Services besser unterstützen SALESFORCE.COM Fallstudie:

Mehr

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: Dimension Data IDC Multi-Client-Projekt CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 Business-anforderungen und Geschäftsprozesse mit Hilfe von Cloud services besser unterstützen Dimension Data Fallstudie:

Mehr

MOBILE SECURITY IN DEUTSCHLAND 2015

MOBILE SECURITY IN DEUTSCHLAND 2015 Fallstudie: Sophos IDC Multi-Client-Projekt MOBILE SECURITY IN DEUTSCHLAND 2015 Unternehmen im Spannungsfeld zwischen Produktivität und Sicherheit SOPHOS Fallstudie: Finanz Informatik GmbH & Co. KG Informationen

Mehr

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: IBM IDC Market Brief-Projekt IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013 Die Cloud als Herausforderung IBM Fallstudie: Tengelmann Informationen zum Unternehmen www.ibm.de Als Multibranchenhändler

Mehr

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: Fabasoft IDC Multi-Client-Projekt CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 business-anforderungen und Geschäftsprozesse mit Hilfe von Cloud services besser unterstützen fabasoft Fallstudie: Deutsches

Mehr

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2014

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2014 Fallstudie: NetApp IDC Multi-Client-Projekt HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2014 netapp Fallstudie: SOCURA GmbH Informationen zum Kunden www.netapp.de Die Malteser haben 700 Standorte in Deutschland, 22.000

Mehr

Managing Mobile Enterprises

Managing Mobile Enterprises Managing Mobile Enterprises Unternehmen im Spannungsfeld von Mobilität, Collaboration und Consumerization (BYOD) in Deutschland 2012 Portfoliodarstellung: T-Systems IDC Multi-Client-Projekt September 2012

Mehr

STORAGE IN DEUTSCHLAND 2013

STORAGE IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: NetApp IDC Market Brief-Projekt STORAGE IN DEUTSCHLAND 2013 Optimierung des Data Centers durch effiziente Speichertechnologien netapp Fallstudie: Thomas-Krenn.AG Informationen zum Unternehmen

Mehr

INDUSTRIE 4.0 IN DEUTSCHLAND 2014

INDUSTRIE 4.0 IN DEUTSCHLAND 2014 Fallstudie: Siemens IDC Multi-Client-Projekt INDUSTRIE 4.0 IN DEUTSCHLAND 2014 Startschuss für die ITK-basierte vierte industrielle Revolution Siemens Fallstudie: Grieshaber GmbH & Co. KG Informationen

Mehr

IT-SECURITY IN DEUTSCHLAND 2013

IT-SECURITY IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: SOPHOS IDC Multi-Client-Projekt IT-SECURITY IN DEUTSCHLAND 2013 Unternehmensdaten im Fokus von Internetkriminellen sophos Fallstudie: Continental Konzern Informationen zum Kunden www.sophos.de

Mehr

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014 Fallstudie: FNT Software IDC Multi-Client-Projekt IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014 IT Service Management im Spannungsfeld von Cloud Computing und enterprise Mobility FNT Software Fallstudie: Controlware

Mehr

STORAGE IN DEUTSCHLAND 2013

STORAGE IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: Dell IDC Market Brief-Projekt STORAGE IN DEUTSCHLAND 2013 Optimierung des Data Centers durch effiziente Speichertechnologien Dell Fallstudie: BARD Engineering Informationen zum Unternehmen

Mehr

INDUSTRIE 4.0 IN DEUTSCHLAND 2014

INDUSTRIE 4.0 IN DEUTSCHLAND 2014 Fallstudie: Microsoft IDC Multi-Client-Projekt INDUSTRIE 4.0 IN DEUTSCHLAND 2014 Startschuss für die ITK-basierte vierte industrielle Revolution Microsoft Fallstudie: Krones AG Informationen zum Kunden

Mehr

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2014

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2014 Unternehmensdarstellung: NTT Communications / NTT Europe IDC Multi-Client-Projekt HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2014 NTT Communications / NTT Europe Unternehmensdarstellung Informationen zum Unternehmen

Mehr

IT-SECURITY IN DEUTSCHLAND 2013

IT-SECURITY IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: ESET IDC Multi-Client-Projekt IT-SECURITY IN DEUTSCHLAND 2013 Unternehmensdaten im Fokus von Internetkriminellen eset Fallstudie: Cineplex Deutschland Informationen zum Unternehmen INTERNET

Mehr

Sicheres Aufbewahren von Daten auf mobilen Endgeräten. Harald Radmacher, Geschäftsführer 19.09.2013 1

Sicheres Aufbewahren von Daten auf mobilen Endgeräten. Harald Radmacher, Geschäftsführer 19.09.2013 1 Sicheres Aufbewahren von Daten auf mobilen Endgeräten Harald Radmacher, Geschäftsführer 19.09.2013 1 EMOTIONEN 2 Mobiler Zugriff auf alles, immer und überall 3 Sicherheit 4 Bestehende Infrastruktur Herausforderung

Mehr

Software defined Workplace Arbeitsplätze der Zukunft Zugriff für jedermann von überall. Holger Bewart Citrix Sales Consultant

Software defined Workplace Arbeitsplätze der Zukunft Zugriff für jedermann von überall. Holger Bewart Citrix Sales Consultant Software defined Workplace Arbeitsplätze der Zukunft Zugriff für jedermann von überall Holger Bewart Citrix Sales Consultant Führend bei sicherem Zugriff Erweitert zu App Networking Erweitert zu Virtual

Mehr

Routineaufgaben noch einfacher erledigen

Routineaufgaben noch einfacher erledigen im Überblick SAP Fiori Herausforderungen Routineaufgaben noch einfacher erledigen Mit SAP Fiori Routineaufgaben überall erledigen Mit SAP Fiori Routineaufgaben überall erledigen Unser Alltag ist geprägt

Mehr

IDC Studie: Deutsche Unternehmen setzen auf mobile Apps zur Verbesserung ihrer Geschäftsprozesse

IDC Studie: Deutsche Unternehmen setzen auf mobile Apps zur Verbesserung ihrer Geschäftsprozesse Pressemeldung Frankfurt am Main, 25. September 2013 IDC Studie: Deutsche Unternehmen setzen auf mobile Apps zur Verbesserung ihrer Geschäftsprozesse Der zunehmende Anteil mobil arbeitender Mitarbeiter

Mehr

STORAGE IN DEUTSCHLAND 2013

STORAGE IN DEUTSCHLAND 2013 Unternehmensdarstellung: Red Hat IDC Market Brief-Projekt STORAGE IN DEUTSCHLAND 2013 Optimierung des Data Centers durch effiziente Speichertechnologien red hat Unternehmensdarstellung Informationen zum

Mehr

Unterwegs produktiver arbeiten mit Citrix XenMobile

Unterwegs produktiver arbeiten mit Citrix XenMobile Unterwegs produktiver arbeiten mit Citrix XenMobile Sicheres Management und optimales Zusammenspiel mobiler Business-Apps Eine neue Generation mobiler Endgeräte allen voran Apples iphone und ipad hält

Mehr

MOBILE SECURITY IN DEUTSCHLAND 2015

MOBILE SECURITY IN DEUTSCHLAND 2015 Fallstudie: Axway IDC Multi-Client-Projekt MOBILE SECURITY IN DEUTSCHLAND 2015 Unternehmen im Spannungsfeld zwischen Produktivität und Sicherheit AXWAY Fallstudie: CETREL, a SIX Company Informationen zum

Mehr

mobile Dokumente, Informationen, ECM... Immer präsent auch unterwegs.

mobile Dokumente, Informationen, ECM... Immer präsent auch unterwegs. mobile Dokumente, Informationen, ECM... Immer präsent auch unterwegs. Für geschäftskritische Entscheidungen spielt es heute keine Rolle mehr, ob Sie in Ihrem Büro am Schreibtisch sitzen, mit dem Auto zu

Mehr

Das Enterprise Mobility-Konzept Citrix XenMobile Enterprise

Das Enterprise Mobility-Konzept Citrix XenMobile Enterprise Das Enterprise Mobility-Konzept Citrix XenMobile Enterprise Marco Rosin Citrix Systems GmbH Arbeitsstil Mitarbeiter Mobiler Arbeitstil Arbeitsplatz Mobile Mitarbeiter Business Continuity Sicherheit & Compliance

Mehr

STORAGE IN DEUTSCHLAND 2013

STORAGE IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: Veeam IDC Market Brief-Projekt STORAGE IN DEUTSCHLAND 2013 Optimierung des Data Centers durch effiziente Speichertechnologien veeam Fallstudie: Lamy / idicos GmbH Informationen zum Unternehmen

Mehr

IDC-Studie: Jeder zweite Fachbereich verfügt 2015 über ein eigenes Mobility-Budget

IDC-Studie: Jeder zweite Fachbereich verfügt 2015 über ein eigenes Mobility-Budget Pressemeldung Frankfurt am Main, 21. November 2014 IDC-Studie: Jeder zweite Fachbereich verfügt 2015 über ein eigenes Mobility-Budget Der Markt für Enterprise Mobility Management Software wird durch ein

Mehr

Bring Your Own Device. Roman Schlenker Senior Sales Engineer Sophos

Bring Your Own Device. Roman Schlenker Senior Sales Engineer Sophos Bring Your Own Device Roman Schlenker Senior Sales Engineer Sophos Der Smartphone Markt Marktanteil 2011 Marktanteil 2015 Quelle: IDC http://www.idc.com Tablets auf Höhenflug 3 Bring Your Own Device Definition

Mehr

Der K-iS Systemhaus Newsflash.

Der K-iS Systemhaus Newsflash. Inform IT Der K-iS Systemhaus Newsflash. Juli 2013 Sehr verehrte Damen und Herren, mit der Neuauflage unseres Inform IT -Newsletters möchten wir Sie zukünftig regelmäßig über wichtige Neuigkeiten aus der

Mehr

Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen

Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen im Überblick SAP-Technologie SAP Mobile Documents Herausforderungen Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen Geschäftsdokumente sicher auf mobilen Geräten verfügbar machen Geschäftsdokumente

Mehr

Pressemeldung. Frankfurt am Main, 3. März 2014

Pressemeldung. Frankfurt am Main, 3. März 2014 Pressemeldung Frankfurt am Main, 3. März 2014 IDC-Studie zu Mobile Content Management: Deutsche Unternehmen nutzen File Sharing und Synchronisationslösungen, präferieren dabei die Private Cloud und wollen

Mehr

ShareFile Jörg Vosse

ShareFile Jörg Vosse ShareFile Jörg Vosse Senior Systems Engineer ShareFile - Central Europe joerg.vosse@citrix.com Konsumerisierung der IT Mein Arbeitsplatz Mein(e) Endgerät(e) Meine Apps? Meine Daten Citrix Der mobile Arbeitsplatz

Mehr

Cloud Services und Mobile Workstyle. Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix.

Cloud Services und Mobile Workstyle. Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix. Cloud Services und Mobile Workstyle Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix.com Mobile Workstyles Den Menschen ermöglichen, wann, wo und wie sie

Mehr

Symantec Mobile Computing

Symantec Mobile Computing Symantec Mobile Computing Zwischen einfacher Bedienung und sicherem Geschäftseinsatz Roland Knöchel Senior Sales Representative Endpoint Management & Mobility Google: Audi & Mobile Die Mobile Revolution

Mehr

iphone und ipad im Unternehmen? Ja. Sicher.

iphone und ipad im Unternehmen? Ja. Sicher. iphone und ipad im Unternehmen? Ja. Sicher. Im aktivierten Smartcard-Modus ist der unautorisierte Zugriff auf Geschäftsdaten in SecurePIM nach heutigem Stand der Technik nicht möglich. Ihr Upgrade in die

Mehr

Microsoft Cloud Ihr Weg in die Cloud

Microsoft Cloud Ihr Weg in die Cloud Microsoft Cloud Ihr Weg in die Cloud Komfort Informationen flexibler Arbeitsort IT-Ressourcen IT-Ausstattung Kommunikation mobile Endgeräte Individualität Mobilität und Cloud sind erfolgsentscheidend für

Mehr

Sven Launspach, Geschäfstführer. Scopevisio Abrechnung & Finanzen Abbildung dezentraler Geschäftsstrukturen in der Cloud

Sven Launspach, Geschäfstführer. Scopevisio Abrechnung & Finanzen Abbildung dezentraler Geschäftsstrukturen in der Cloud Sven Launspach, Geschäfstführer Scopevisio Abrechnung & Finanzen Abbildung dezentraler Geschäftsstrukturen in der Cloud Silvia Bürmann, Geschäftsführerin Scopevisio Sales & Consulting GmbH Scopevisio Sales&

Mehr

Bring Your Own Device

Bring Your Own Device Bring Your Own Device Was Sie über die Sicherung mobiler Geräte wissen sollten Roman Schlenker Senior Sales Engineer 1 Alles Arbeit, kein Spiel Smartphones & Tablets erweitern einen Arbeitstag um bis zu

Mehr

P R E S S E M E L D U N G

P R E S S E M E L D U N G P R E S S E M E L D U N G Frankfurt am Main, 22. Februar 2013 IDC Studie: Client Virtualisierung in Deutschland weiter auf Wachstumskurs IT und Business haben Nutzen erkannt Sowohl die IT als auch die

Mehr

Die Mobile Workforce wächst und somit der Bedarf hinsichtlich eines strategischen Ansatzes

Die Mobile Workforce wächst und somit der Bedarf hinsichtlich eines strategischen Ansatzes IDC-Studie: Deutsche Unternehmen setzen auf mobile Apps zur Verbesserung ihrer Geschäftsprozesse Der zunehmende Anteil mobil arbeitender Mitarbeiter erhöht den Druck auf IT-Abteilungen, Smartphones, Tablets

Mehr

Big Business Dank Big Data?

Big Business Dank Big Data? Big Business Dank Big Data? Neue Wege des Datenhandlings und der Datenanalyse, Deutschland 2012 Portfoliodarstellung: Informatica GmbH IDC Multi-Client-Projekt Oktober 2012 Analyst: Matthias Zacher IDC

Mehr

PRINZIP PARTNERSCHAFT

PRINZIP PARTNERSCHAFT PRINZIP PARTNERSCHAFT for.business - Arbeitsplatz 4.0 1 RÜCKBLICK 1996 Nokia Communicator in Deutschland verfügbar 1999 AOL wirbt mit Boris Becker für den Internetzugang Bin ich da schon drin oder was?

Mehr

Die Schweizer sind Weltmeister...

Die Schweizer sind Weltmeister... Nefos GmBH 07.03.2013 Die Schweizer sind Weltmeister... 2 ...im App-Download! Jeder Schweizer hat im Schnitt 19 kostenpflichtige Apps auf seinem Smartphone! 3 Top Mobile Trends In two years, 20% of sales

Mehr

Verschlüsselt und versperrt sicheres mobiles Arbeiten Mario Winter

Verschlüsselt und versperrt sicheres mobiles Arbeiten Mario Winter Verschlüsselt und versperrt sicheres mobiles Arbeiten Mario Winter Senior Sales Engineer 1 Das Szenario 2 Früher Auf USB-Sticks Auf Netzlaufwerken Auf CDs/DVDs Auf Laptops & PCs 3 Jetzt Im Cloud Storage

Mehr

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte.

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte. Microsoft SharePoint Microsoft SharePoint ist die Business Plattform für Zusammenarbeit im Unternehmen und im Web. Der MS SharePoint vereinfacht die Zusammenarbeit Ihrer Mitarbeiter. Durch die Verbindung

Mehr

Mobile Device Management. Von der Einführung bis 'Day-to-Day' Betrieb. Communication World 2013

Mobile Device Management. Von der Einführung bis 'Day-to-Day' Betrieb. Communication World 2013 AUTOMOTIVE INFOCOM TRANSPORT, ENVIRONMENT & POWER ENGINEERING AERONAUTICS SPACE DEFENCE & SECURITY Mobile Device Management Von der Einführung bis 'Day-to-Day' Betrieb Communication World 2013 Rolf Simonis

Mehr

Enterprise Mobility in Deutschland 2011! Nicole Dufft, Senior Vice President PAC Pressekonferenz zur ersten Communication World, 31.

Enterprise Mobility in Deutschland 2011! Nicole Dufft, Senior Vice President PAC Pressekonferenz zur ersten Communication World, 31. Enterprise Mobility in Deutschland 2011! Nicole Dufft, Senior Vice President PAC Pressekonferenz zur ersten Communication World, 31. Mai 2011" Smartphones & Tablets werden zum zentralen Arbeitswerkzeug!

Mehr

Arbeitskreis "Mobile Security" - 2. Termin Aktuelle Herausforderungen und Lösungsansätze zum sicheren Einsatz mobiler Endgeräte im Unternehmen

Arbeitskreis Mobile Security - 2. Termin Aktuelle Herausforderungen und Lösungsansätze zum sicheren Einsatz mobiler Endgeräte im Unternehmen Version Date Name File Arbeitskreis "Mobile Security" - 2. Termin Aktuelle Herausforderungen und Lösungsansätze zum sicheren Einsatz mobiler Endgeräte im Unternehmen 6. August 2013 Dr. Raoul- Thomas Herborg

Mehr

Moderne Arbeitsstile im Unternehmen Faktor Mensch vs. Moderne Technik? Frank Roth - Vorstand

Moderne Arbeitsstile im Unternehmen Faktor Mensch vs. Moderne Technik? Frank Roth - Vorstand Moderne Arbeitsstile im Unternehmen Faktor Mensch vs. Moderne Technik? Frank Roth - Vorstand Was versteht man unter modernen Arbeitsstilen? Moderne Arbeitsstile erhöhen Mitarbeiterproduktivität und zufriedenheit

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android Produktversion: 2 Stand: Dezember 2011 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control... 3 2 Einrichten von Sophos Mobile Control auf einem Android-Mobiltelefon...

Mehr

Big Business Dank Big Data?

Big Business Dank Big Data? Big Business Dank Big Data? Neue Wege des Datenhandlings und der Datenanalyse, Deutschland 2012 Portfolio-Darstellung: Software AG IDC Multi-Client-Projekt November 2012 Analyst: Matthias Zacher IDC Central

Mehr

Mobile E-Mail- Kommunikation ohne Kompromisse bei Sicherheit und Benutzerkomfort

Mobile E-Mail- Kommunikation ohne Kompromisse bei Sicherheit und Benutzerkomfort Mobile E-Mail- Kommunikation ohne Kompromisse bei Sicherheit und Benutzerkomfort Datenschutz für Ihr Unternehmen. Flexibilität für die IT. Nahtlose Produktivität für Ihre Mitarbeiter. Mitarbeiter müssen

Mehr

Cloud-ready mit Citrix Infrastruktur-Lösungen. Martin Wieser

Cloud-ready mit Citrix Infrastruktur-Lösungen. Martin Wieser Cloud-ready mit Citrix Infrastruktur-Lösungen Martin Wieser A world where people can work or play from anywhere mobil Home Office Büro externe Standard- Mitarbeiter Arbeitsplätze Regel im Mobil Büro Persönlich

Mehr

Der Benutzer ist König. Dr. Bernhard Tritsch Technical Director Central Europe

Der Benutzer ist König. Dr. Bernhard Tritsch Technical Director Central Europe Der Benutzer ist König Dr. Bernhard Tritsch Technical Director Central Europe Wie und warum der Benutzer verwaltet werden muss Der Benutzer ist König! Steigende Komplexität und Individualisierung Steigende

Mehr

Einrichten eines E- Mail-Kontos unter Windows Live Mail mit der IMAP-Funktion

Einrichten eines E- Mail-Kontos unter Windows Live Mail mit der IMAP-Funktion 23.10.2013 Einrichten eines E- Mail-Kontos unter Windows Live Mail mit der IMAP-Funktion za-internet GmbH Einrichtung eines Mail-Kontos mit der IMAP-Funktion unter Windows Live Mail 1. Voraussetzungen

Mehr

Viele Geräte, eine Lösung

Viele Geräte, eine Lösung Viele Geräte, eine Lösung Umfassende Verwaltung und Sicherheit für mobile Geräte Daniel Gieselmann Sales Engineer 1 Sophos - weltweite Standorte Vancouver Canada 155 San Francisco Bay Area 10 Others The

Mehr

IDC-Studie: Der deutsche Mittelstand entdeckt Print Management und Document Solutions für sich

IDC-Studie: Der deutsche Mittelstand entdeckt Print Management und Document Solutions für sich Frankfurt am Main, 7. Mai 2012 IDC-Studie: Der deutsche Mittelstand entdeckt Print Management und Document Solutions für sich Die aktuelle IDC-Studie Print Management & Document Solutions in Deutschland

Mehr

Sind Cloud Apps der nächste Hype?

Sind Cloud Apps der nächste Hype? Java Forum Stuttgart 2012 Sind Cloud Apps der nächste Hype? Tillmann Schall Stuttgart, 5. Juli 2012 : Agenda Was sind Cloud Apps? Einordnung / Vergleich mit bestehenden Cloud Konzepten Live Demo Aufbau

Mehr

Produktpakete von MobileIron

Produktpakete von MobileIron Produktpakete von MobileIron Die Enterprise Mobility Management-Lösung [EMM Lösung] von MobileIron ist eine für spezielle Zwecke entwickelte mobile IT-Plattform. Sie bietet Benutzern nahtlosen Zugriff

Mehr

Externen Standorten vollen, sicheren Zugriff auf alle IT-Resourcen zu ermöglichen

Externen Standorten vollen, sicheren Zugriff auf alle IT-Resourcen zu ermöglichen Information als Erfolgsfaktor Ihres Unternehmens Der Erfolg eines Unternehmens hängt von der Schnelligkeit ab, mit der es seine Kunden erreicht. Eine flexible, zukunftsorientierte und effiziente Infrastruktur

Mehr

Produktpakete von MobileIron

Produktpakete von MobileIron Produktpakete von MobileIron Die Enterprise Mobility Management [EMM] Lösung von MobileIron ist eine für spezielle Zwecke entwickelte mobile IT-Plattform. Sie bietet Benutzern nahtlosen Zugriff auf alle

Mehr

Mobile Device Management

Mobile Device Management Mobile Device Management Mobil und sicher arbeiten kein Widerspruch Ingo Radatz Fachbereichsleiter IT-Governance Ingo.Radatz@ekom21.de 0561-2 04-11 34 12.06.2013 Seite 1 Agenda Überblick Anwendungsszenarios

Mehr

Pressemeldung. Frankfurt am Main, 19. Mai 2014

Pressemeldung. Frankfurt am Main, 19. Mai 2014 Pressemeldung Frankfurt am Main, 19. Mai 2014 IDC Studie zu IT Service Management: Deutsche IT-Organisationen werden zu IT Service Brokern, wachsende Anzahl an Incidents durch mobile Geräte und Apps stellt

Mehr

Das Tablet als sinnvolles Arbeitsgerät für mobiles Arbeiten.

Das Tablet als sinnvolles Arbeitsgerät für mobiles Arbeiten. nscale nscale Mobile Das Tablet als sinnvolles Arbeitsgerät für mobiles Arbeiten. nscale Navigator nscale Office nscale Mobile nscale Web nscale Cockpit nscale Explorer nscale Mobile Informationen einsehen

Mehr

Mobilisierung von Geschäftsprozessen: Schnell Effizient Inhouse. Business Partnering Convention - 20. November 2013

Mobilisierung von Geschäftsprozessen: Schnell Effizient Inhouse. Business Partnering Convention - 20. November 2013 !1 Mobilisierung von Geschäftsprozessen: Schnell Effizient Inhouse Business Partnering Convention - 20. November 2013 Agenda Mobilisierung von Geschäftsprozessen!2 1.Weptun Warum sind wir Experten zu diesem

Mehr

SILBER SURFER. PC-Treffen der Arbeiterwohlfahrt, Ortsverein Sehnde. PC Internet / Cloud. Leitfaden zur Schulung

SILBER SURFER. PC-Treffen der Arbeiterwohlfahrt, Ortsverein Sehnde. PC Internet / Cloud. Leitfaden zur Schulung Reiner Luck Bismarckstrasse 6 31319 Sehnde SILBER SURFER PC-Treffen der Arbeiterwohlfahrt, Ortsverein Sehnde PC Internet / Cloud Leitfaden zur Schulung erstellt Datum Version Reiner Luck 13.03.12 1.0 PC

Mehr

Enterprise Mobility, Live! Pascal Kaufmann, Swisscom IT Services AG 12. Juni 2013

Enterprise Mobility, Live! Pascal Kaufmann, Swisscom IT Services AG 12. Juni 2013 Enterprise Mobility, Live! Pascal Kaufmann, Swisscom IT Services AG 12. Juni 2013 Agenda Mobile Apps aus Sicht der IT Grösste Herausforderungen mobiler Applikationen aus der Sicht der IT Best Practice

Mehr

Arbeiten mit Geodaten in der Cloud

Arbeiten mit Geodaten in der Cloud Arbeiten mit Geodaten in der Cloud Das GeoCMS ArcGIS Online Dr. Adam Plata Esri Deutschland GmbH Organisatorisches + Zeitplan des Workshops > 11:00 11:45 Einführung > 11:45 12:10 Arbeiten in der Cloud

Mehr

Windows 10 Sicherheit im Überblick

Windows 10 Sicherheit im Überblick Security im neuen Microsoft Betriebssystem Windows 10 Sicherheit im Überblick 04.08.15 Autor / Redakteur: Thomas Joos / Peter Schmitz Windows 10 hat viele neue Sicherheitsfunktionen, wie z.b. Optimierungen

Mehr

Bes 10 Für ios und Android

Bes 10 Für ios und Android Bes 10 Für ios und Android Architektur einer nicht Container (Sandbox) basierenden MDM Lösung Simple & Secure ios & Android Management mit 10.1.1 Secure Workspace - Sicherer Container für ios und Android

Mehr

ENTERPRISE MOBILITY SERVICES AS FLEXIBLE AS YOUR NEEDS EMS. Managed Connectivity Managed Security Managed Mobile Data

ENTERPRISE MOBILITY SERVICES AS FLEXIBLE AS YOUR NEEDS EMS. Managed Connectivity Managed Security Managed Mobile Data ENTERPRISE MOBILITY SERVICES AS FLEXIBLE AS YOUR NEEDS EMS Managed Connectivity Managed Security Managed Mobile Data Die Evolution der Arbeitswelt Mobilität und Flexibilität Der technologische Wandel ermöglicht

Mehr

Basiswissen. Verschlüsselung und Bildschirmsperre

Basiswissen. Verschlüsselung und Bildschirmsperre Basiswissen Verschlüsselung und Bildschirmsperre Der Speicher des Smartphones/Tablets ist vor unbefugtem Zugriff zu schützen. Dies kann durch Verschlüsselung oder äquivalente Verfahren realisiert werden.

Mehr

ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015

ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Gesponsert von MobileIron IDC Multi-Client-Projekt Executive Brief ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Von Consumerization zu Mobile First - Mobility-Strategien in deutschen Unternehmen Inhaltsverzeichnis

Mehr

Fit for Mobile! dashface - Vertrieb

Fit for Mobile! dashface - Vertrieb Fit for Mobile! dashface - Vertrieb Was ist dashface? dashface mobilisiert Unternehmensdaten und Workflows aus beliebigen Datenquellen und stellt sie dem Nutzer von Tablet PC s und Smartphones zur Verfügung,

Mehr

Mobile Device Management

Mobile Device Management Mobile Device Management Ein Überblick über die neue Herausforderung in der IT Mobile Device Management Seite 1 von 6 Was ist Mobile Device Management? Mobiles Arbeiten gewinnt in Unternehmen zunehmend

Mehr

Mobile Security Smartphones

Mobile Security Smartphones Mobile Security Smartphones Schmelztiegel privater und geschäftlicher Aktivitäten eberhard@keyon.ch V1.1 2011 by keyon (www.keyon.ch) Über Keyon Warum Smartphones Welcher Nutzen wird vom Unternehmen erwartet?

Mehr

BYOD Vernünftig Sicher Bezahlbar

BYOD Vernünftig Sicher Bezahlbar P R Ä S E N T I E R T BYOD Vernünftig Sicher Bezahlbar Ein Beitrag von Holger Brink Managing Consultant Login Consultants Germany GmbH 2 1 BYOD 3 BYOD kein Spaß! Es gibt nichts Attraktiveres als Tablets

Mehr

JEAF Cloud Plattform Der Workspace aus der Cloud

JEAF Cloud Plattform Der Workspace aus der Cloud JEAF Cloud Plattform Der Workspace aus der Cloud Juni 2014 : Aktuelle Situation Heutige Insellösungen bringen dem Nutzer keinen Mehrwert Nutzer sind mobil Dateien und Applikationen sind über Anbieter und

Mehr

Enterprise Mobility Management: Sichere Bereitstellung. Anwendungen und Daten Wegbereiter für BYOD

Enterprise Mobility Management: Sichere Bereitstellung. Anwendungen und Daten Wegbereiter für BYOD Enterprise Mobility Management: Sichere Bereitstellung von Anwendungen und Daten Wegbereiter für BYOD Warum Citrix XenMobile die beste Lösung ist 2 Einführung Mobilität, Konsumerisierung, BYOD (Bring-Your-Own-Device)

Mehr