Zentrumsvertrag Katalog der zu fördernden ambulanten Operationen - Stand ab

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Zentrumsvertrag Katalog der zu fördernden ambulanten Operationen - Stand ab"

Transkript

1 Zentrumsvertrag Katalog der zu fördernden ambulanten Operationen - Stand ab Erläuterung: Katalog-Nr. 1 Chirurgie/Orthopädie Katalog-Nr. 2 Hals-Nasen-Ohrenheilkunde Katalog-Nr. 3 Gynäkologie Katalog-Nr. 4 Urologie Mindestens eine Tracer-Diagnose der Gruppe A und B sowie eine Mindestfrequenz von 50 Operationen; für Berufsausübungsgemeinschaften mit mindestens zwei Operateuren gilt eine Mindestfrequenz von 75 Operationen. Mindestens eine Tracer-Diagnose der Gruppe C sowie eine Mindestfrequenz von 30 Operationen; für Berufsausübungsgemeinschaften mit mindestens zwei Operateuren gilt eine Mindestfrequenz von 45 Operationen. Mindestens eine Mindestens eine Tracer-Diagnose der Tracer-Diagnose der Gruppe C sowie eine Mindestfrequenz von Gruppe C sowie 20 operativen Eingriffen; bei eine Berufsausübungsgemeinschaften gilt eine Mindestfrequenz Mindestfrequenz von 30 operativen von 20 operativen Eingriffen. Eingriffen; bei Berufsausübungsgemeinschaften mit mindestens zwei Operateuren gilt eine Mindestfrequenz von 30 operativen Eingriffen. Erläuterung zum OPS Zusatzkennzeichen Für die Seitenangabe sind die gleichen Zusatzkennzeichen analog der ICD-10-GM anzuwenden: R: Rechts L: Links B: Beidseitig Diese Zusatzkennzeichen sind für Prozeduren an paarigen Organen oder Körperteilen (Augen, Ohren, Nieren, Extremitäten, etc.) verpflichtend. Alle Schlüsselnummern, die mit einem Zusatzkennzeichen versehen werden müssen, sind besonders gekennzeichnet (in den Referenzausgaben des DIMDI mit einem Doppelpfeil ) 1/58

2 OP-Schlüssel Körperseite Bezeichnung Kategorie Operation Tracer Katalog Biopsie ohne Inzision am Endometrium: Diagnostische fraktionierte Kürettage S Diagnostische Hysteroskopie T Diagnostische Laparoskopie (Peritoneoskopie) T C Diagnostische Endoskopie des Douglasraumes (Kuldoskopie) T C Neurolyse und Dekompression eines Nerven: Nerven Arm O A Neurolyse und Dekompression eines Nerven: Nerven Hand: Offen chirurgisch O A Neurolyse und Dekompression eines Nerven: Nerven Hand: Endoskopisch O A Tympanoplastik (Verschluss einer Trommelfellperforation und Rekonstruktion der N Gehörknöchelchen): Tympanoplastik Typ II bis V: Ohne Implantation einer Prothese Tympanoplastik (Verschluss einer Trommelfellperforation und Rekonstruktion der N Gehörknöchelchen): Tympanoplastik Typ II bis V: Mit Implantation einer autogenen Prothese (z. B. Auto-Ossikel) Tympanoplastik (Verschluss einer Trommelfellperforation und Rekonstruktion der N Gehörknöchelchen): Tympanoplastik Typ II bis V: Mit Implantation einer alloplastischen Prothese Tympanoplastik (Verschluss einer Trommelfellperforation und Rekonstruktion der N Gehörknöchelchen): Tympanoplastik Typ II bis V: Mit Implantation einer allogenen oder xenogenen Prothese (z. B. Homoio-Ossikel) a0 Tympanoplastik (Verschluss einer Trommelfellperforation und Rekonstruktion der N Gehörknöchelchen): Tympanoplastik mit Attikotomie oder Attikoantrotomie: Ohne Implantation einer Prothese a1 Tympanoplastik (Verschluss einer Trommelfellperforation und Rekonstruktion der N Gehörknöchelchen): Tympanoplastik mit Attikotomie oder Attikoantrotomie: Mit Implantation einer autogenen Prothese (z. B. Auto-Ossikel) a2 Tympanoplastik (Verschluss einer Trommelfellperforation und Rekonstruktion der N Gehörknöchelchen): Tympanoplastik mit Attikotomie oder Attikoantrotomie: Mit Implantation einer alloplastischen Prothese a3 Tympanoplastik (Verschluss einer Trommelfellperforation und Rekonstruktion der Gehörknöchelchen): Tympanoplastik mit Attikotomie oder Attikoantrotomie: Mit Implantation einer allogenen oder xenogenen Prothese (z. B. Homoio-Ossikel) N b0 Tympanoplastik (Verschluss einer Trommelfellperforation und Rekonstruktion der Gehörknöchelchen): Tympanoplastik mit Antrotomie oder Mastoidektomie: Ohne Implantation einer Prothese N /58

3 5-195.b1 Tympanoplastik (Verschluss einer Trommelfellperforation und Rekonstruktion der Gehörknöchelchen): Tympanoplastik mit Antrotomie oder Mastoidektomie: Mit Implantation einer autogenen Prothese (z. B. Auto-Ossikel) b2 Tympanoplastik (Verschluss einer Trommelfellperforation und Rekonstruktion der Gehörknöchelchen): Tympanoplastik mit Antrotomie oder Mastoidektomie: Mit Implantation einer alloplastischen Prothese b3 Tympanoplastik (Verschluss einer Trommelfellperforation und Rekonstruktion der Gehörknöchelchen): Tympanoplastik mit Antrotomie oder Mastoidektomie: Mit Implantation einer allogenen oder xenogenen Prothese (z. B. Homoio-Ossikel) N N N c0 Tympanoplastik (Verschluss einer Trommelfellperforation und Rekonstruktion der N Gehörknöchelchen): Tympanoplastik mit Anlage einer Ohrradikalhöhle: Ohne Implantation einer Prothese c1 Tympanoplastik (Verschluss einer Trommelfellperforation und Rekonstruktion der N Gehörknöchelchen): Tympanoplastik mit Anlage einer Ohrradikalhöhle: Mit Implantation einer autogenen Prothese (z. B. Auto-Ossikel) c2 Tympanoplastik (Verschluss einer Trommelfellperforation und Rekonstruktion der N Gehörknöchelchen): Tympanoplastik mit Anlage einer Ohrradikalhöhle: Mit Implantation einer alloplastischen Prothese c3 Tympanoplastik (Verschluss einer Trommelfellperforation und Rekonstruktion der N Gehörknöchelchen): Tympanoplastik mit Anlage einer Ohrradikalhöhle: Mit Implantation einer allogenen oder xenogenen Prothese (z. B. Homoio-Ossikel) Operationen an der unteren Nasenmuschel [Concha nasalis]: Submuköse N Resektion Operationen an der unteren Nasenmuschel [Concha nasalis]: Submuköse N Resektion Reposition einer Nasenfraktur: Offen, endonasal N Reposition einer Nasenfraktur: Offen, von außen N Plastische Rekonstruktion der inneren und äußeren Nase [Septorhinoplastik]: N Septorhinoplastik mit Korrektur des Knorpels: Mit lokalen autogenen Transplantaten Plastische Rekonstruktion der inneren und äußeren Nase [Septorhinoplastik]: N Septorhinoplastik mit Korrektur des Knorpels: Mit distalen autogenen Transplantaten Plastische Rekonstruktion der inneren und äußeren Nase [Septorhinoplastik]: N Septorhinoplastik mit Korrektur des Knorpels: Mit allogenen oder xenogenen Transplantaten Plastische Rekonstruktion der inneren und äußeren Nase [Septorhinoplastik]: Septorhinoplastik mit Korrektur des Knochens: Mit lokalen autogenen Transplantaten N /58

4 Plastische Rekonstruktion der inneren und äußeren Nase [Septorhinoplastik]: N Septorhinoplastik mit Korrektur des Knochens: Mit distalen autogenen Transplantaten Plastische Rekonstruktion der inneren und äußeren Nase [Septorhinoplastik]: N Septorhinoplastik mit Korrektur des Knochens: Mit allogenen oder xenogenen Transplantaten Plastische Rekonstruktion der inneren und äußeren Nase [Septorhinoplastik]: N Septorhinoplastik mit Korrektur des Knorpels und Knochens: Mit lokalen autogenen Transplantaten Plastische Rekonstruktion der inneren und äußeren Nase [Septorhinoplastik]: N Septorhinoplastik mit Korrektur des Knorpels und Knochens: Mit distalen autogenen Transplantaten Plastische Rekonstruktion der inneren und äußeren Nase [Septorhinoplastik]: N Septorhinoplastik mit Korrektur des Knorpels und Knochens: Mit allogenen oder xenogenen Transplantaten Plastische Rekonstruktion der inneren und äußeren Nase [Septorhinoplastik]: N Septorhinoplastik mit lokalen oder distalen Lappen Plastische Rekonstruktion der inneren und äußeren Nase [Septorhinoplastik]: N Komplexe plastische Rekonstruktion der inneren und äußeren Nase: Mit lokalen autogenen Transplantaten Plastische Rekonstruktion der inneren und äußeren Nase [Septorhinoplastik]: N Komplexe plastische Rekonstruktion der inneren und äußeren Nase: Mit distalen autogenen Transplantaten Plastische Rekonstruktion der inneren und äußeren Nase [Septorhinoplastik]: N Komplexe plastische Rekonstruktion der inneren und äußeren Nase: Mit allogenen oder xenogenen Transplantaten Operationen an der Kieferhöhle: Fensterung über mittleren Nasengang N Operationen an der Kieferhöhle: Fensterung über mittleren Nasengang N Operationen an der Kieferhöhle: Radikaloperation (z. B. Operation nach Caldwell- N Luc) Operationen an der Kieferhöhle: Radikaloperation (z. B. Operation nach Caldwell- N Luc) Operationen an der Kieferhöhle: Endonasal N Operationen an der Kieferhöhle: Endonasal N Operationen an der Kieferhöhle: Osteoplastische Operation, transoral N Operation am Siebbein und an der Keilbeinhöhle: Infundibulotomie N Operation am Siebbein und an der Keilbeinhöhle: Ethmoidektomie von außen: N Ohne Darstellung der Schädelbasis Operation am Siebbein und an der Keilbeinhöhle: Ethmoidektomie von außen: Mit Darstellung der Schädelbasis N /58

5 Operation am Siebbein und an der Keilbeinhöhle: Ethmoidektomie, endonasal: N Ohne Darstellung der Schädelbasis Operation am Siebbein und an der Keilbeinhöhle: Ethmoidektomie, endonasal: N Mit Darstellung der Schädelbasis Operation am Siebbein und an der Keilbeinhöhle: Ethmoidektomie, transmaxillär: N Ohne Darstellung der Schädelbasis Operation am Siebbein und an der Keilbeinhöhle: Ethmoidektomie, transmaxillär: N Mit Darstellung der Schädelbasis Operation am Siebbein und an der Keilbeinhöhle: Sphenoidotomie, endonasal N Operation am Siebbein und an der Keilbeinhöhle: Sphenoidektomie von außen: N Ohne Darstellung der Schädelbasis Operation am Siebbein und an der Keilbeinhöhle: Sphenoidektomie von außen: N Mit Darstellung der Schädelbasis Operation am Siebbein und an der Keilbeinhöhle: Sphenoidektomie, transseptal N Operation am Siebbein und an der Keilbeinhöhle: Sphenoidektomie, N transmaxilloethmoidal: Ohne Darstellung der Schädelbasis Operation am Siebbein und an der Keilbeinhöhle: Sphenoidektomie, N transmaxilloethmoidal: Mit Darstellung der Schädelbasis Operationen an der Stirnhöhle: Von außen mit Fensterung des N Stirnhöhlenbodens (OP nach Ritter-Jansen) Operationen an der Stirnhöhle: Von außen mit Fensterung des N Stirnhöhlenbodens und der Stirnhöhlenvorderwand (OP nach Killian) Operationen an der Stirnhöhle: Radikaloperation von außen mit Resektion des N Stirnhöhlenbodens und der Stirnhöhlenvorderwand (OP nach Riedel) Operationen an der Stirnhöhle: Osteoplastische Operation N Operationen an der Stirnhöhle: Endonasale Stirnhöhlenoperation N Operationen an der Stirnhöhle: Anlage einer Mediandrainage N Operationen an mehreren Nasennebenhöhlen: Sanierung der Sinus maxillaris et N ethmoidalis, kombiniert endonasal und transantral (Luc-de Lima) Operationen an mehreren Nasennebenhöhlen: Sanierung der Sinus frontalis et N ethmoidalis, kombiniert endonasal und von außen (nach Lynch, osteoplastische Operation) Operationen an mehreren Nasennebenhöhlen: Sanierung der Sinus maxillaris, N ethmoidalis et sphenoidalis, transmaxillo-ethmoidal Operationen an mehreren Nasennebenhöhlen: Ethmoidsphenoidektomie, N endonasal Operationen an mehreren Nasennebenhöhlen: Mehrere Nasennebenhöhlen, N radikal Operationen an mehreren Nasennebenhöhlen: Mehrere Nasennebenhöhlen, radikal mit Einbruch in die Flügelgaumengrube, kombiniert transfazial und transmandibulär N /58

6 Operationen an mehreren Nasennebenhöhlen: Mehrere Nasennebenhöhlen, N endonasal: Mit Teilentfernung der Lamina papyracea Operationen an mehreren Nasennebenhöhlen: Mehrere Nasennebenhöhlen, N endonasal: Mit Schlitzung der Periorbita Operationen an mehreren Nasennebenhöhlen: Mehrere Nasennebenhöhlen, N endonasal: Mit Entlastung eines Abszesses Operationen an mehreren Nasennebenhöhlen: Mehrere Nasennebenhöhlen, N endonasal: Mit Darstellung der Schädelbasis (endonasale Pansinusoperation) Operationen an mehreren Nasennebenhöhlen: Mehrere Nasennebenhöhlen, N endonasal: Mit Darstellung der Schädelbasis (endonasale Pansinusoperation) Operationen an mehreren Nasennebenhöhlen: Mehrere Nasennebenhöhlen, N kombiniert endonasal und von außen: Mit Teilentfernung der Lamina papyracea Operationen an mehreren Nasennebenhöhlen: Mehrere Nasennebenhöhlen, N kombiniert endonasal und von außen: Mit Schlitzung der Periorbita Operationen an mehreren Nasennebenhöhlen: Mehrere Nasennebenhöhlen, N kombiniert endonasal und von außen: Mit Entlastung eines Abszesses Operationen an mehreren Nasennebenhöhlen: Mehrere Nasennebenhöhlen, kombiniert endonasal und von außen: Mit Darstellung der Schädelbasis N Adenotomie (ohne Tonsillektomie): Primäreingriff N C Adenotomie (ohne Tonsillektomie): Readenotomie N C Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe des Larynx: Exzision, N endolaryngeal Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe des Larynx: Exzision, N laryngoskopisch Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe des Larynx: Exzision, N mikrolaryngoskopisch Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe des Larynx: Dekortikation N einer Stimmlippe, durch Thyreotomie Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe des Larynx: Dekortikation N einer Stimmlippe, mikrolaryngoskopisch Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe des Larynx: Stripping einer N Stimmlippe, durch Thyreotomie Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe des Larynx: Stripping einer N Stimmlippe, mikrolaryngoskopisch Unterbindung, Exzision und Stripping von Varizen: Transkutane Unterbindung K B 1 der Vv. perforantes (als selbständiger Eingriff) Unterbindung, Exzision und Stripping von Varizen: Endoskopische Diszision der K B 1 Vv. perforantes (als selbständiger Eingriff) Unterbindung, Exzision und Stripping von Varizen: Endoskopische Diszision der K B 1 Vv. Perforantes mit Fasziotomie (als selbständiger Eingriff) Unterbindung, Exzision und Stripping von Varizen: Crossektomie und Stripping: V. saphena magna K B 1 6/58

7 Unterbindung, Exzision und Stripping von Varizen: Crossektomie und Stripping: K B 1 V. saphena parva Unterbindung, Exzision und Stripping von Varizen: Crossektomie und Stripping: K B 1 Vv. saphena magna et parva Unterbindung, Exzision und Stripping von Varizen: (Isolierte) Crossektomie: V. K B 1 saphena magna Unterbindung, Exzision und Stripping von Varizen: (Isolierte) Crossektomie: V. K B 1 saphena parva Unterbindung, Exzision und Stripping von Varizen: (Isolierte) Crossektomie: Vv. K B 1 saphena magna et parva Unterbindung, Exzision und Stripping von Varizen: Exhairese (als selbständiger K B 1 Eingriff): V. saphena magna Unterbindung, Exzision und Stripping von Varizen: Exhairese (als selbständiger K B 1 Eingriff): V. saphena parva Unterbindung, Exzision und Stripping von Varizen: Exhairese (als selbständiger K B 1 Eingriff): Vv. saphena magna et parva Unterbindung, Exzision und Stripping von Varizen: Exhairese (als selbständiger K B 1 Eingriff): Seitenastvarize d0 Unterbindung, Exzision und Stripping von Varizen: K B 1 (Isolierte) Rezidivcrossektomie: V. saphena magna d1 Unterbindung, Exzision und Stripping von Varizen: K B 1 (Isolierte) Rezidivcrossektomie: V. saphena parva d2 Unterbindung, Exzision und Stripping von Varizen: K B 1 (Isolierte) Rezidivcrossektomie: Vv. saphenae magna et parva Operative Behandlung von Hämorrhoiden: Exzision (z. B. nach Milligan-Morgan) H Operative Behandlung von Hämorrhoiden: Exzision mit plastischer Rekonstruktion (z. B. nach Fansler, Arnold, Parks) Verschluss einer Hernia inguinalis: Offen chirurgisch, ohne plastischen Bruchpfortenverschluss: Mit hoher Bruchsackunterbindung und Teilresektion Verschluss einer Hernia inguinalis: Offen chirurgisch, ohne plastischen Bruchpfortenverschluss: Mit Hydrozelenwandresektion Verschluss einer Hernia inguinalis: Offen chirurgisch, ohne plastischen Bruchpfortenverschluss: Mit Funikulolyse und Hodenverlagerung Verschluss einer Hernia inguinalis: Offen chirurgisch, mit plastischen Bruchpfortenverschluss, inkl.: Operation nach Shouldice, Bassini-Kirschner, Zimmermann oder Desarda Verschluss einer Hernia inguinalis: Mit alloplastischem, allogenem oder xenogenem Material: Laparoskopisch transperitoneal (TAPP) Verschluss einer Hernia inguinalis: Mit alloplastischem, allogenem oder xenogenem Material: Endoskopisch total extraperitoneal (TEP) H F B 1 F B 1 F B 1 F B 1 G B 1 G B 1 7/58

8 Verschluss einer Hernia femoralis: Mit alloplastischem, allogenem oder xenogenem Material: Offen chirurgisch, epifaszial (anterior) Inkl.: Operation nach Lichtenstein, Onlay-Technik Verschluss einer Hernia femoralis: Mit alloplastischem, allogenem oder xenogenem Material: Offen chirurgisch, präperitoneal/retromuskulär (posterior) Inkl.: Operation Gilbert oder Pellissier, Sublay-Technik, TIPP, Plug-Verfahren Offen chirurgisch - Verschluss einer Hernia inguinalis: Mit alloplastischem, allogenem oder xenogenem Material: Mit Darmresektion, ohne zusätzliche Laparotomie Verschluss einer Hernia inguinalis: Bei Rezidiv, offen chirurgischen mit plastischem Bruchpfortenverschluss, inkl.: Operation nach Lotheissen/McVay oder Desarda Verschluss einer Hernia inguinalis: Bei Rezidiv, mit alloplastischem, allogenem oder xenogenem Material: Laparoskopisch transperitoneal (TAPP) Verschluss einer Hernia inguinalis: Bei Rezidiv, mit alloplastischem, allogenem oder xenogenem Material: Endoskopisch total extraperitoneal (TEP) Verschluss einer Hernia femoralis: Bei Rezidiv, mit alloplastischem, allogenem oder xenogenem Material: Offen chirurgisch, epifaszial (anterior) Inkl.: Operation nach Lichtenstein, Onlay-Technik Verschluss einer Hernia femoralis: Bei Rezidiv, mit alloplastischem, allogenem oder xenogenem Material: Offen chirurgisch, präperitoneal/retromuskulär (posterior) Inkl.: Operation Gilbert oder Pellissier, Sublay-Technik, TIPP, Plug-Verfahren Verschluss einer Hernia inguinalis: Bei Rezidiv,offen-chirurgisch, mit Darmresektion, ohne zusätzliche Laparotomie Verschluss einer Hernia femoralis:offen chirurgischen ohne plastischem Bruchpfortenverschluss Verschluss einer Hernia femoralis: offen chirurgischen mit plastischem Bruchpfortenverschluss, inkl.: Operation nach Lotheissen/McVay Verschluss einer Hernia femoralis: Mit alloplastischem, allogenem oder xenogenem Material: Laparoskopisch transperitoneal (TAPP) Verschluss einer Hernia femoralis: Mit alloplastischem, allogenem oder xenogenem Material: Endoskopisch total extraperitoneal (TEP) Verschluss einer Hernia femoralis: Mit alloplastischem, allogenem oder xenogenem Material: Offen chirurgisch, epifaszial (anterior) Inkl.: Operation nach Lichtenstein, Onlay-Technik F B 1 F B 1 F B 1 F B 1 G B 1 G B 1 F B 1 F B 1 F B 1 F B 1 F B 1 G B 1 G B 1 F B 1 8/58

9 Verschluss einer Hernia femoralis: Mit alloplastischem, allogenem oder xenogenem Material: Offen chirurgisch, präperitoneal/retromuskulär (posterior) Inkl.: Operation Gilbert oder Pellissier, Sublay-Technik, TIPP, Plug-Verfahren Verschluss einer Hernia femoralis: Offen-chirurgisch, mit Darmresektion, ohne zusätzliche Laparotomie Verschluss einer Hernia femoralis: Bei Rezidiv, offen chirurgischen mit plastischem Bruchpfortenverschluss, inkl.: Operation nach Lotheissen/McVay Verschluss einer Hernia femoralis: Bei Rezidiv, mit alloplastischem, allogenem oder xenogenem Material: Laparoskopisch transperitoneal (TAPP) Verschluss einer Hernia femoralis: Bei Rezidiv, mit alloplastischem, allogenem oder xenogenem Material: Endoskopisch total extraperitoneal (TEP) Verschluss einer Hernia femoralis: Bei Rezidiv, mit alloplastischem, allogenem oder xenogenem Material: Offen chirurgisch, epifaszial (anterior) Inkl.: Operation nach Lichtenstein, Onlay-Technik Verschluss einer Hernia femoralis: Bei Rezidiv, mit alloplastischem, allogenem oder xenogenem Material: Offen chirurgisch, präperitoneal/retromuskulär (posterior) Inkl.: Operation Gilbert oder Pellissier, Sublay-Technik, TIPP, Plug-Verfahren Verschluss einer Hernia femoralis: Bei Rezidiv, Offen-chirurgisch, mit Darmresektion, ohne zusätzliche Laparotomie Verschluss einer Hernia umbilicalis: Offen chirurgisch, ohne plastischen Bruchpfortenverschluss: Mit Exstirpation einer Nabelzyste Inkl.:Operation nach Spitzy Verschluss einer Hernia umbilicalis: Offen chirurgisch, ohne plastischen Bruchpfortenverschluss: Mit Abtragung des Urachus Inkl.:Operation nach Spitzy Verschluss einer Hernia umbilicalis: Offen chirurgisch, mit plastischem Bruchpfortenverschluss Inkl.:Operation nach Mayo Verschluss einer Hernia umbilicalis: Mit alloplastischem, allogenem oder xenogenem Material, Laparoskopisch transperitoneal / Inkl.:Mit Verwendung von intraperitonealem Onlay-Mesh [IPOM] Verschluss einer Hernia umbilicalis: Mit alloplastischem, allogenem oder xenogenem Material: Offen chirurgisch, mit intraperitonealem Onlay-Mesh [IPOM] F B 1 F B 1 F B 1 G B 1 G B 1 F B 1 F B 1 F B 1 F F F G F /58

10 Verschluss einer Hernia umbilicalis: Mit alloplastischem, allogenem oder xenogenem Material: Offen chirurgisch, mit Onlay-Technik Verschluss einer Hernia umbilicalis: Mit alloplastischem, allogenem oder xenogenem Material: Offen chirurgisch, mit Sublay-Technik Verschluss einer Hernia epigastrica: Offen chirurgisch, ohne plastischen Bruchpfortenverschluss Verschluss einer Hernia epigastrica: Offen chirurgisch, mit plastischem Bruchpfortenverschluss, Inkl.:Operation nach Mayo Verschluss einer Hernia epigastrica: Mit alloplastischem, allogenem oder xenogenem Material: Laparoskopisch transperitoneal / Inkl.:Mit Verwendung von intraperitonealem Onlay-Mesh [IPOM] Verschluss einer Hernia epigastrica: Mit alloplastischem, allogenem oder xenogenem Material: Offen chirurgisch, mit intraperitonealem Onlay-Mesh [IPOM] Verschluss einer Hernia epigastrica: Mit alloplastischem, allogenem oder xenogenem Material: Offen chirurgisch, mit Onlay-Technik Verschluss einer Hernia epigastrica: Mit alloplastischem, allogenem oder xenogenem Material: Offen chirurgisch, mit Sublay-Technik Verschluss einer Narbenhernie: Offen chirugisch, ohne plastischen Bruchpfortenverschluss Verschluss einer Narbenhernie: Offen chirugisch, mit plastischen Bruchpfortenverschluss: Ohne alloplastischem, allogenem oder xenogenem Material Ureterotomie, perkutan-transrenale und transurethrale Steinbehandlung: Schlingenextraktion Ureterotomie, perkutan-transrenale und transurethrale Steinbehandlung: Einlegen einer Verweilschlinge Ureterotomie, perkutan-transrenale und transurethrale Steinbehandlung: Extraktion mit Dormia-Körbchen Transurethrale Inzision, Exzision, Destruktion und Resektion von (erkranktem) Gewebe der Harnblase: Inzision des Harnblasenhalses Transurethrale Inzision, Exzision, Destruktion und Resektion von (erkranktem) Gewebe der Harnblase: Destruktion Transurethrale Inzision, Exzision, Destruktion und Resektion von (erkranktem) Gewebe der Harnblase: Resektion: Nicht fluoreszenzgestützt ( NUM Status 1) F F F F G F F F F F RR RR RR R R R C 4 10/58

11 Transurethrale Inzision, Exzision, Destruktion und Resektion von (erkranktem) R C 4 Gewebe der Harnblase: Resektion: Fluoreszenzgestützt mit Hexaminovilävulinsäure Transurethrale Inzision von (erkranktem) Gewebe der Urethra: Urethrotomia R C 4 interna, unter Sicht Transurethrale Inzision von (erkranktem) Gewebe der Urethra: Urethrotomia R interna, mit Laser Transurethrale Inzision von (erkranktem) Gewebe der Urethra: Inzision des R Sphincter urethrae externus Transvaginale Suspensionsoperation [Zügeloperation]: Mit alloplastischem Q Material Suprapubische (urethrovesikale) Zügeloperation [Schlingenoperation]: Mit Q alloplastischem Material: Nicht adjustierbar Suprapubische (urethrovesikale) Zügeloperation [Schlingenoperation]: Mit Q alloplastischem Material: Adjustierbar Operation einer Hydrocele testis Q C Orchidektomie: Skrotal, mit Epididymektomie Q Orchidektomie: Skrotal, mit Epididymektomie Q Orchidektomie: Radikale (inguinale) Orchidektomie (mit Epididymektomie und Q Resektion des Samenstranges) Orchidopexie: Mit Funikulolyse Q C Orchidopexie: Mit Funikulolyse Q C Operative Behandlung einer Varikozele und einer Hydrocele funiculi spermatici: Q Sklerosierung der V. spermatica, skrotal Operative Behandlung einer Varikozele und einer Hydrocele funiculi spermatici: Resektion der V. spermatica (und A. spermatica) [Varikozelenoperation], inguinal Q Operative Behandlung einer Varikozele und einer Hydrocele funiculi spermatici: Resektion der V. spermatica (und A. spermatica) [Varikozelenoperation], lumbal Q Operative Behandlung einer Varikozele und einer Hydrocele funiculi spermatici: Q Resektion der V. spermatica (und A. spermatica) [Varikozelenoperation], abdominal, offen chirurgisch Operative Behandlung einer Varikozele und einer Hydrocele funiculi spermatici: R Resektion der V. spermatica (und A. spermatica) [Varikozelenoperation], abdominal, laparoskopisch Operative Behandlung einer Varikozele und einer Hydrocele funiculi spermatici: Q Operation einer Hydrocele funiculi spermatici Exzision im Bereich der Epididymis: Zyste Q Exzision im Bereich der Epididymis: Spermatozele Q Exzision im Bereich der Epididymis: Morgagni-Hydatide Q /58

12 Epididymektomie: Partiell Q Epididymektomie: Total Q Operationen am Präputium: Zirkumzision A Operationen am Präputium: Frenulum- und Präputiumplastik A Inzision des Ovars: Offen chirurgisch (abdominal) S C Inzision des Ovars: Offen chirurgisch (abdominal) S C Inzision des Ovars: Umsteigen endoskopisch - offen chirurgisch Inzision des Ovars: Umsteigen vaginal - offen chirurgisch S C Inzision des Ovars: Umsteigen vaginal - offen chirurgisch S C Lokale Exzision und Destruktion von Ovarialgewebe: Exzisionsbiopsie: Offen S C 3 chirurgisch (abdominal) Lokale Exzision und Destruktion von Ovarialgewebe: Exzisionsbiopsie: Offen S C 3 chirurgisch (abdominal) Lokale Exzision und Destruktion von Ovarialgewebe: Exzisionsbiopsie: Endoskopisch (laparoskopisch) Lokale Exzision und Destruktion von Ovarialgewebe: Exzisionsbiopsie: T C 3 Endoskopisch (laparoskopisch) Lokale Exzision und Destruktion von Ovarialgewebe: Exzisionsbiopsie: T C 3 Umsteigen endoskopisch - offen chirurgisch Lokale Exzision und Destruktion von Ovarialgewebe: Exzisionsbiopsie: Umsteigen endoskopisch - offen chirurgisch Lokale Exzision und Destruktion von Ovarialgewebe: Exzisionsbiopsie: S C 3 Umsteigen vaginal - offen chirurgisch Lokale Exzision und Destruktion von Ovarialgewebe: Exzisionsbiopsie: S C 3 Umsteigen vaginal - offen chirurgisch Lokale Exzision und Destruktion von Ovarialgewebe: Exzision einer Ovarialzyste: S C 3 Offen chirurgisch (abdominal) Lokale Exzision und Destruktion von Ovarialgewebe: Exzision einer Ovarialzyste: S C 3 Offen chirurgisch (abdominal) Lokale Exzision und Destruktion von Ovarialgewebe: Exzision einer Ovarialzyste: Endoskopisch (laparoskopisch) Lokale Exzision und Destruktion von Ovarialgewebe: Exzision einer Ovarialzyste: T C 3 Endoskopisch (laparoskopisch) Lokale Exzision und Destruktion von Ovarialgewebe: Exzision einer Ovarialzyste: T C 3 Umsteigen endoskopisch - offen chirurgisch Lokale Exzision und Destruktion von Ovarialgewebe: Exzision einer Ovarialzyste: S C 3 Umsteigen vaginal - offen chirurgisch Lokale Exzision und Destruktion von Ovarialgewebe: Exzision einer Ovarialzyste: S C 3 Umsteigen vaginal - offen chirurgisch a0 Lokale Exzision und Destruktion von Ovarialgewebe: Keilexzision des Ovars: Offen chirurgisch (abdominal) S C 3 12/58

13 5-651.a0 Lokale Exzision und Destruktion von Ovarialgewebe: Keilexzision des Ovars: S C 3 Offen chirurgisch (abdominal) a2 Lokale Exzision und Destruktion von Ovarialgewebe: Keilexzision des Ovars: Endoskopisch (laparoskopisch) a2 Lokale Exzision und Destruktion von Ovarialgewebe: Keilexzision des Ovars: T C 3 Endoskopisch (laparoskopisch) a3 Lokale Exzision und Destruktion von Ovarialgewebe: Keilexzision des Ovars: T C 3 Umsteigen endoskopisch - offen chirurgisch a3 Lokale Exzision und Destruktion von Ovarialgewebe: Keilexzision des Ovars: Umsteigen endoskopisch - offen chirurgisch a4 Lokale Exzision und Destruktion von Ovarialgewebe: Keilexzision des Ovars: S C 3 Umsteigen vaginal - offen chirurgisch a4 Lokale Exzision und Destruktion von Ovarialgewebe: Keilexzision des Ovars: S C 3 Umsteigen vaginal - offen chirurgisch b0 Lokale Exzision und Destruktion von Ovarialgewebe: Destruktion von S C 3 Endometrioseherden: Offen chirurgisch (abdominal) b2 Lokale Exzision und Destruktion von Ovarialgewebe: Destruktion von Endometrioseherden: Endoskopisch (laparoskopisch) b2 Lokale Exzision und Destruktion von Ovarialgewebe: Destruktion von T C 3 Endometrioseherden: Endoskopisch (laparoskopisch) b3 Lokale Exzision und Destruktion von Ovarialgewebe: Destruktion von T C 3 Endometrioseherden: Umsteigen endoskopisch - offen chirurgisch b3 Lokale Exzision und Destruktion von Ovarialgewebe: Destruktion von Endometrioseherden: Umsteigen endoskopisch - offen chirurgisch b4 Lokale Exzision und Destruktion von Ovarialgewebe: Destruktion von S C 3 Endometrioseherden: Umsteigen vaginal - offen chirurgisch Ovariektomie: Restovariektomie: Offen chirurgisch (abdominal) S C Ovariektomie: Restovariektomie: Endoskopisch (laparoskopisch) T C Ovariektomie: Restovariektomie: Umsteigen endoskopisch - offen chirurgisch Ovariektomie: Restovariektomie: Umsteigen vaginal - offen chirurgisch S C Ovariektomie: Partiell: Offen chirurgisch (abdominal) S C Ovariektomie: Partiell: Offen chirurgisch (abdominal) S C Ovariektomie: Partiell: Endoskopisch (laparoskopisch) Ovariektomie: Partiell: Endoskopisch (laparoskopisch) T C Ovariektomie: Partiell: Umsteigen endoskopisch - offen chirurgisch T C Ovariektomie: Partiell: Umsteigen endoskopisch - offen chirurgisch Ovariektomie: Partiell: Umsteigen vaginal - offen chirurgisch S C Ovariektomie: Total: Offen chirurgisch (abdominal) S C Ovariektomie: Total: Offen chirurgisch (abdominal) S C Ovariektomie: Total: Endoskopisch (laparoskopisch) 13/58

14 Ovariektomie: Total: Endoskopisch (laparoskopisch) T C Ovariektomie: Total: Umsteigen endoskopisch - offen chirurgisch T C Ovariektomie: Total: Umsteigen endoskopisch - offen chirurgisch Ovariektomie: Total: Umsteigen vaginal - offen chirurgisch S C Salpingoovariektomie: Einseitige Ovariektomie mit bilateraler Salpingektomie: S C 3 Offen chirurgisch (abdominal) Salpingoovariektomie: Einseitige Ovariektomie mit bilateraler Salpingektomie: Endoskopisch (laparoskopisch) Salpingoovariektomie: Einseitige Ovariektomie mit bilateraler Salpingektomie: T C 3 Umsteigen endoskopisch - offen chirurgisch Salpingoovariektomie: Einseitige Ovariektomie mit bilateraler Salpingektomie: S C 3 Umsteigen vaginal - offen chirurgisch Salpingoovariektomie: Salpingoovarektomie (ohne weitere Maßnahmen): Offen S C 3 chirurgisch (abdominal) Salpingoovariektomie: Salpingoovarektomie (ohne weitere Maßnahmen): Endoskopisch (laparoskopisch) Salpingoovariektomie: Salpingoovarektomie (ohne weitere Maßnahmen): T C 3 Endoskopisch (laparoskopisch) Salpingoovariektomie: Salpingoovarektomie (ohne weitere Maßnahmen): T C 3 Umsteigen endoskopisch - offen chirurgisch Salpingoovariektomie: Salpingoovarektomie (ohne weitere Maßnahmen): Umsteigen endoskopisch - offen chirurgisch Salpingoovariektomie: Salpingoovarektomie (ohne weitere Maßnahmen): S C 3 Umsteigen vaginal - offen chirurgisch Plastische Rekonstruktion des Ovars: Rekonstruktion (nach Verletzung oder S C 3 Ruptur): Offen chirurgisch (abdominal) Plastische Rekonstruktion des Ovars: Rekonstruktion (nach Verletzung oder S C 3 Ruptur): Offen chirurgisch (abdominal) Plastische Rekonstruktion des Ovars: Rekonstruktion (nach Verletzung oder T C 3 Ruptur): Endoskopisch (laparoskopisch) Plastische Rekonstruktion des Ovars: Rekonstruktion (nach Verletzung oder Ruptur): Endoskopisch (laparoskopisch) Plastische Rekonstruktion des Ovars: Rekonstruktion (nach Verletzung oder T C 3 Ruptur): Umsteigen endoskopisch - offen chirurgisch Plastische Rekonstruktion des Ovars: Rekonstruktion (nach Verletzung oder T C 3 Ruptur): Umsteigen endoskopisch - offen chirurgisch Plastische Rekonstruktion des Ovars: Rekonstruktion (nach Verletzung oder S C 3 Ruptur): Umsteigen vaginal - offen chirurgisch Plastische Rekonstruktion des Ovars: Rekonstruktion (nach Verletzung oder S C 3 Ruptur): Umsteigen vaginal - offen chirurgisch Plastische Rekonstruktion des Ovars: Ovariopexie: Offen chirurgisch (abdominal) S C 3 14/58

15 Plastische Rekonstruktion des Ovars: Ovariopexie: Offen chirurgisch (abdominal) S C Plastische Rekonstruktion des Ovars: Ovariopexie: Endoskopisch (laparoskopisch) Plastische Rekonstruktion des Ovars: Ovariopexie: Endoskopisch (laparoskopisch) Plastische Rekonstruktion des Ovars: Ovariopexie: Umsteigen endoskopisch - offen chirurgisch Plastische Rekonstruktion des Ovars: Ovariopexie: Umsteigen endoskopisch - offen chirurgisch Plastische Rekonstruktion des Ovars: Ovariopexie: Umsteigen vaginal - offen chirurgisch Plastische Rekonstruktion des Ovars: Ovariopexie: Umsteigen vaginal - offen chirurgisch a0 Plastische Rekonstruktion des Ovars: Beseitigung einer Torsion: Offen chirurgisch (abdominal) a0 Plastische Rekonstruktion des Ovars: Beseitigung einer Torsion: Offen chirurgisch (abdominal) a2 Plastische Rekonstruktion des Ovars: Beseitigung einer Torsion: Endoskopisch (laparoskopisch) a2 Plastische Rekonstruktion des Ovars: Beseitigung einer Torsion: Endoskopisch (laparoskopisch) a3 Plastische Rekonstruktion des Ovars: Beseitigung einer Torsion: Umsteigen endoskopisch - offen chirurgisch a3 Plastische Rekonstruktion des Ovars: Beseitigung einer Torsion: Umsteigen endoskopisch - offen chirurgisch a4 Plastische Rekonstruktion des Ovars: Beseitigung einer Torsion: Umsteigen vaginal - offen chirurgisch a4 Plastische Rekonstruktion des Ovars: Beseitigung einer Torsion: Umsteigen vaginal - offen chirurgisch Adhäsiolyse an Ovar und Tuba uterina ohne mikrochirurgische Versorgung: Am Peritoneum des weiblichen Beckens: Offen chirurgisch (abdominal) Adhäsiolyse an Ovar und Tuba uterina ohne mikrochirurgische Versorgung: Am Peritoneum des weiblichen Beckens: Endoskopisch (laparoskopisch) Adhäsiolyse an Ovar und Tuba uterina ohne mikrochirurgische Versorgung: Am Peritoneum des weiblichen Beckens: Umsteigen endoskopisch - offen chirurgisch Adhäsiolyse an Ovar und Tuba uterina ohne mikrochirurgische Versorgung: Am Peritoneum des weiblichen Beckens: Umsteigen vaginal - offen chirurgisch Adhäsiolyse an Ovar und Tuba uterina ohne mikrochirurgische Versorgung: Am Ovar: Offen chirurgisch (abdominal) T C 3 T C 3 S C 3 S C 3 S C 3 S C 3 T C 3 T C 3 S C 3 S C 3 S C 3 T C 3 S C 3 S C 3 15/58

16 Adhäsiolyse an Ovar und Tuba uterina ohne mikrochirurgische Versorgung: Am Ovar: Offen chirurgisch (abdominal) Adhäsiolyse an Ovar und Tuba uterina ohne mikrochirurgische Versorgung: Am Ovar: Endoskopisch (laparoskopisch) Adhäsiolyse an Ovar und Tuba uterina ohne mikrochirurgische Versorgung: Am Ovar: Endoskopisch (laparoskopisch) Adhäsiolyse an Ovar und Tuba uterina ohne mikrochirurgische Versorgung: Am Ovar: Umsteigen endoskopisch - offen chirurgisch Adhäsiolyse an Ovar und Tuba uterina ohne mikrochirurgische Versorgung: Am Ovar: Umsteigen endoskopisch - offen chirurgisch Adhäsiolyse an Ovar und Tuba uterina ohne mikrochirurgische Versorgung: Am Ovar: Umsteigen vaginal - offen chirurgisch Adhäsiolyse an Ovar und Tuba uterina ohne mikrochirurgische Versorgung: Am Ovar: Umsteigen vaginal - offen chirurgisch Adhäsiolyse an Ovar und Tuba uterina ohne mikrochirurgische Versorgung: An der Tuba uterina: Offen chirurgisch (abdominal) Adhäsiolyse an Ovar und Tuba uterina ohne mikrochirurgische Versorgung: An der Tuba uterina: Offen chirurgisch (abdominal) Adhäsiolyse an Ovar und Tuba uterina ohne mikrochirurgische Versorgung: An der Tuba uterina: Endoskopisch (laparoskopisch) Adhäsiolyse an Ovar und Tuba uterina ohne mikrochirurgische Versorgung: An der Tuba uterina: Endoskopisch (laparoskopisch) Adhäsiolyse an Ovar und Tuba uterina ohne mikrochirurgische Versorgung: An der Tuba uterina: Umsteigen endoskopisch - offen chirurgisch Adhäsiolyse an Ovar und Tuba uterina ohne mikrochirurgische Versorgung: An der Tuba uterina: Umsteigen endoskopisch - offen chirurgisch Adhäsiolyse an Ovar und Tuba uterina ohne mikrochirurgische Versorgung: An der Tuba uterina: Umsteigen vaginal - offen chirurgisch Adhäsiolyse an Ovar und Tuba uterina ohne mikrochirurgische Versorgung: An der Tuba uterina: Umsteigen vaginal - offen chirurgisch Adhäsiolyse an Ovar und Tuba uterina ohne mikrochirurgische Versorgung: An Ovar und Tuba uterina: Offen chirurgisch (abdominal) Adhäsiolyse an Ovar und Tuba uterina ohne mikrochirurgische Versorgung: An Ovar und Tuba uterina: Offen chirurgisch (abdominal) Adhäsiolyse an Ovar und Tuba uterina ohne mikrochirurgische Versorgung: An Ovar und Tuba uterina: Endoskopisch (laparoskopisch) Adhäsiolyse an Ovar und Tuba uterina ohne mikrochirurgische Versorgung: An Ovar und Tuba uterina: Endoskopisch (laparoskopisch) Adhäsiolyse an Ovar und Tuba uterina ohne mikrochirurgische Versorgung: An Ovar und Tuba uterina: Umsteigen endoskopisch - offen chirurgisch Adhäsiolyse an Ovar und Tuba uterina ohne mikrochirurgische Versorgung: An Ovar und Tuba uterina: Umsteigen endoskopisch - offen chirurgisch S C 3 T C 3 T C 3 S C 3 S C 3 S C 3 S C 3 T C 3 T C 3 S C 3 S C 3 S C 3 S C 3 T C 3 T C 3 16/58

17 Adhäsiolyse an Ovar und Tuba uterina ohne mikrochirurgische Versorgung: An S C 3 Ovar und Tuba uterina: Umsteigen vaginal - offen chirurgisch Adhäsiolyse an Ovar und Tuba uterina ohne mikrochirurgische Versorgung: An S C 3 Ovar und Tuba uterina: Umsteigen vaginal - offen chirurgisch Adhäsiolyse an Ovar und Tuba uterina mit mikrochirurgischer Versorgung: Am S C 3 Peritoneum des weiblichen Beckens Adhäsiolyse an Ovar und Tuba uterina mit mikrochirurgischer Versorgung: Am S C 3 Ovar Adhäsiolyse an Ovar und Tuba uterina mit mikrochirurgischer Versorgung: Am S C 3 Ovar Adhäsiolyse an Ovar und Tuba uterina mit mikrochirurgischer Versorgung: An der S C 3 Tuba uterina Adhäsiolyse an Ovar und Tuba uterina mit mikrochirurgischer Versorgung: An der S C 3 Tuba uterina Adhäsiolyse an Ovar und Tuba uterina mit mikrochirurgischer Versorgung: An S C 3 Ovar und Tuba uterina Adhäsiolyse an Ovar und Tuba uterina mit mikrochirurgischer Versorgung: An S C 3 Ovar und Tuba uterina Andere Operationen am Ovar: Exzision einer Parovarialzyste: Offen chirurgisch S C 3 (abdominal) Andere Operationen am Ovar: Exzision einer Parovarialzyste: Offen chirurgisch S C 3 (abdominal) Andere Operationen am Ovar: Exzision einer Parovarialzyste: Vaginal, T C 3 laparoskopisch assistiert Andere Operationen am Ovar: Exzision einer Parovarialzyste: Endoskopisch (laparoskopisch) Andere Operationen am Ovar: Exzision einer Parovarialzyste: Endoskopisch T C 3 (laparoskopisch) Andere Operationen am Ovar: Exzision einer Parovarialzyste: Umsteigen T C 3 endoskopisch - offen chirurgisch Andere Operationen am Ovar: Exzision einer Parovarialzyste: Umsteigen endoskopisch - offen chirurgisch Andere Operationen am Ovar: Exzision einer Parovarialzyste: Umsteigen vaginal - S C 3 offen chirurgisch Salpingotomie: Endoskopisch (laparoskopisch) T C Salpingektomie: Partiell: Endoskopisch (laparoskopisch) Salpingektomie: Partiell: Endoskopisch (laparoskopisch) T C Salpingektomie: Total: Endoskopisch (laparoskopisch) Salpingektomie: Total: Endoskopisch (laparoskopisch) T C Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe der Tuba uterina: Exzision: Endoskopisch (laparoskopisch) 17/58

18 Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe der Tuba uterina: Exzision: T C 3 Endoskopisch (laparoskopisch) Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe der Tuba uterina: Destruktion: Endoskopisch (laparoskopisch) Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe der Tuba uterina: Destruktion: T C 3 Endoskopisch (laparoskopisch) Plastische Rekonstruktion der Tuba uterina: Tubostomie: Endoskopisch T C 3 (laparoskopisch) Plastische Rekonstruktion der Tuba uterina: Tubostomie: Endoskopisch (laparoskopisch) Plastische Rekonstruktion der Tuba uterina: Fimbrioplastik: Endoskopisch T C 3 (laparoskopisch) Plastische Rekonstruktion der Tuba uterina: Fimbrioplastik: Endoskopisch (laparoskopisch) a2 Plastische Rekonstruktion der Tuba uterina: Tubenanastomose: Endoskopisch T C 3 (laparoskopisch) a2 Plastische Rekonstruktion der Tuba uterina: Tubenanastomose: Endoskopisch (laparoskopisch) b2 Plastische Rekonstruktion der Tuba uterina: Salpingouterostomie: Endoskopisch T C 3 (laparoskopisch) b2 Plastische Rekonstruktion der Tuba uterina: Salpingouterostomie: Endoskopisch (laparoskopisch) Konisation der Cervix uteri: Konisation: Laserexision S Konisation der Cervix uteri: Konisation: Schlingenexision S Konisation der Cervix uteri: Konisation: Messerkonisation S Konisation der Cervix uteri: Konisation: Excision mit elektrischer Nadel/Messer S Konisation der Cervix uteri: Rekonisation: Laserexision S Konisation der Cervix uteri: Rekonisation: Schlingenexision S Konisation der Cervix uteri: Rekonisation: Messerkonisation S Konisation der Cervix uteri: Rekonisation: Excision mit elektrischer Nadel/Messer S Andere Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe der Cervix uteri: S Exzision Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe des Uterus: Exzision eines T C 3 kongenitalen Septums: Hysteroskopisch, laparoskopisch assistiert Subtotale Uterusexstirpation: Suprazervikal: Endoskopisch (laparoskopisch) T C Subtotale Uterusexstirpation: Supravaginal: Endoskopisch (laparoskopisch) T C Subtotale Uterusexstirpation: Hemihysterektomie (bei Uterus bicornis): T C 3 Umsteigen endoskopisch - offen chirurgisch Uterusexstirpation [Hysterektomie]: Ohne Salpingoovarektomie: Endoskopisch T C 3 (laparoskopisch) Uterusexstirpation [Hysterektomie]: Mit Salpingoovarektomie, einseitig: Endoskopisch (laparoskopisch) T C 3 18/58

19 Uterusexstirpation [Hysterektomie]: Mit Salpingoovarektomie, beidseitig: T C 3 Endoskopisch (laparoskopisch) Therapeutische Kürettage [Abrasio uteri]: Ohne lokale Medikamentenapplikation S Therapeutische Kürettage [Abrasio uteri]: Mit lokaler Medikamentenapplikation S Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe der Parametrien: Exzision: Endoskopisch (laparoskopisch) Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe der Parametrien: Destruktion: Endoskopisch (laparoskopisch) Rekonstruktion des Uterus: Naht (nach Verletzung): Endoskopisch T C 3 (laparoskopisch) Rekonstruktion des Uterus: Plastische Rekonstruktion: Endoskopisch (laparoskopisch) Rekonstruktion des Uterus: Verschluß einer Fistel: Endoskopisch T C 3 (laparoskopisch) Rekonstruktion des Uterus: Metroplastik: Endoskopisch (laparoskopisch) Lokale Exzision und Destruktion von erkranktem Gewebe der Vagina und des S Douglasraumes: Hymenektomie Vaginale Kolporrhaphie und Beckenbodenplastik: Scheidenstumpffixation: T a Vaginale Kolporrhaphie und Beckenbodenplastik: T Scheidenstumpffixation: Laparoskopisch, ohne alloplastisches Material, mit medianer Fixation am Promontorium oder im Bereich des Os sacrum b Vaginale Kolporrhaphie und Beckenbodenplastik: T Scheidenstumpffixation: Laparoskopisch, ohne alloplastisches Material, mit lateraler Fixation an den Ligg. Sacrouterina c Vaginale Kolporrhaphie und Beckenbodenplastik: T Scheidenstumpffixation: Laparoskopisch, mit alloplastischem Material, mit medianer Fixation am Promontorium oder im Bereich des Os sacrum d Vaginale Kolporrhaphie und Beckenbodenplastik: T Scheidenstumpffixation: Laparoskopisch, mit alloplastischem Material, mit lateraler Fixation an den Ligg. Sacrouterina Operationen an der Bartholin-Drüse (Zyste): Marsupialisation S Operationen an der Klitoris: Teilresektion S Vulvektomie: Partiell: Mit Entfernung von einem Viertel bis weniger als der Hälfte S der Vulva (90 bis weniger als 180 ) Inkl.:Hemivulvektomie (lateral, ventral, dorsal) Vulvektomie: Partiell: Mit Entfernung von mindestens der Hälfte der Vulva (180 oder mehr) Inkl.:Hemivulvektomie (lateral, ventral, dorsal) S /58

20 Konstruktion und Rekonstruktion der Vulva (und des Perineums): S Erweiterungsplastik des Introitus vaginae Andere Operationen an der Vulva: Adhäsiolyse der Labien S Operationen bei Extrauteringravidität: Salpingotomie: Offen chirurgisch (abdominal) Rekonstruktion weiblicher Geschlechtsorgane nach Ruptur, post partum [Dammriß]: Naht an Haut und Muskulatur von Perineum und Vulva Entfernung von Osteosynthesematerial, inkl.resorbierbares Material:Draht: Klavikula Entfernung von Osteosynthesematerial, inkl.resorbierbares Material:Draht: Humerus proximal Entfernung von Osteosynthesematerial, inkl.resorbierbares Material:Draht: Humerusschaft Entfernung von Osteosynthesematerial, inkl.resorbierbares Material: Draht: Humerus distal Entfernung von Osteosynthesematerial, inkl.resorbierbares Material: Draht: Radius proximal Entfernung von Osteosynthesematerial, inkl.resorbierbares Material: Draht: Radiusschaft Entfernung von Osteosynthesematerial, inkl.resorbierbares Material: Draht: Ulna proximal Entfernung von Osteosynthesematerial, inkl.resorbierbares Material: Draht: Ulnaschaft Entfernung von Osteosynthesematerial, inkl.resorbierbares Material: Draht: Ulna distal a Entfernung von Osteosynthesematerial, inkl.resorbierbares Material: Draht: Karpale b Entfernung von Osteosynthesematerial, inkl.resorbierbares Material: Draht: Metakarpale d Entfernung von Osteosynthesematerial, inkl.resorbierbares Material: Draht: Becken e Entfernung von Osteosynthesematerial, inkl.resorbierbares Material: Draht: Schenkelhals f Entfernung von Osteosynthesematerial, inkl.resorbierbares Material: Draht: Femur proximal g Entfernung von Osteosynthesematerial, inkl.resorbierbares Material: Draht: Femurschaft h Entfernung von Osteosynthesematerial, inkl.resorbierbares Material: Draht: Femur distal j Entfernung von Osteosynthesematerial, inkl.resorbierbares Material: Draht: Patella S S D D D D D /58

Zentrumsvertrag Katalog der zu fördernden ambulanten Operationen - Stand 2015

Zentrumsvertrag Katalog der zu fördernden ambulanten Operationen - Stand 2015 Zentrumsvertrag Katalog der zu fördernden ambulanten Operationen - Stand 2015 Erläuterung: Katalog-Nr. 1 Chirurgie/Orthopädie Katalog-Nr. 2 Hals-Nasen-Ohrenheilkunde Katalog-Nr. 3 Gynäkologie Katalog-Nr.

Mehr

Formular für Vorschläge zur ICD-10 und zum OPS

Formular für Vorschläge zur ICD-10 und zum OPS Formular für Vorschläge zur ICD-10 und zum OPS Bitte füllen Sie diesen Fragebogen in einem Textbearbeitungsprogramm aus und schicken Sie ihn als e-mail-anhang ans DIMDI an folgende e-mail-adresse Vorschlagsverfahren@dimdi.de

Mehr

BESCHLUSS. des Bewertungsausschusses gemäß 87 Abs. 1 Satz 1 SGB V in seiner 369. Sitzung am 15. Dezember 2015

BESCHLUSS. des Bewertungsausschusses gemäß 87 Abs. 1 Satz 1 SGB V in seiner 369. Sitzung am 15. Dezember 2015 Bewertungsausschuss nach 87 Absatz 1 Satz 1 SGB V Geschäftsführung des Bewertungsausschusses BESCHLUSS des Bewertungsausschusses gemäß 87 Abs. 1 Satz 1 SGB V in seiner 369. Sitzung am 15. Dezember 2015

Mehr

BESCHLUSS. des Bewertungsausschusses gemäß 87 Abs. 1 Satz 1 SGB V in seiner 369. Sitzung am 15. Dezember 2015

BESCHLUSS. des Bewertungsausschusses gemäß 87 Abs. 1 Satz 1 SGB V in seiner 369. Sitzung am 15. Dezember 2015 Bewertungsausschuss nach 87 Absatz 1 Satz 1 SGB V Geschäftsführung des Bewertungsausschusses BESCHLUSS des Bewertungsausschusses gemäß 87 Abs. 1 Satz 1 SGB V in seiner 369. Sitzung am 15. Dezember 2015

Mehr

Informationen zu den Listen der ambulanten Tracer-Eingriffe

Informationen zu den Listen der ambulanten Tracer-Eingriffe Informationen zu den Listen der ambulanten Tracer-Eingriffe Anhand der Listen zu den ambulanten Tracer-Eingriffen können Sie herausfinden, ob Sie von der Einrichtungsbefragung betroffen sind. Die Listen

Mehr

Liste möglicher ambulanter Eingriffe

Liste möglicher ambulanter Eingriffe Liste möglicher ambulanter Eingriffe Kategorie : der Eingriff ist ambulant durchzuführen Kategorie : der Eingriff kann wahlweise ambulant oder stationär durchgeführt werden Hinweis: Alle hier aufgeführten

Mehr

Streichung folgender OPS-Kodes - und damit Streichung der den Kodes zugeordneten Zeilen - aus dem Anhang 2 zum EBM

Streichung folgender OPS-Kodes - und damit Streichung der den Kodes zugeordneten Zeilen - aus dem Anhang 2 zum EBM Geschäftsführung des Bewertungsausschusses nach 87 Abs. 1 Satz 1 SGB V Streichung folgender OPS-Kodes - und damit Streichung der den Kodes zugeordneten Zeilen - aus dem Anhang 2 zum EBM OPS 2014 Seite

Mehr

OPS 2017 Systematisches Verzeichnis - Änderungen im Einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM) Anhang 2

OPS 2017 Systematisches Verzeichnis - Änderungen im Einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM) Anhang 2 OPS 2017 Änderungen im Anhang 2 1 OPS 2017 Systematisches Verzeichnis - Änderungen im Einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM) Anhang 2 Dezernat 3 - Vergütung, Gebührenordnung und Morbiditätsorientierung

Mehr

Operative Gynäkologie (Modul 15/1)

Operative Gynäkologie (Modul 15/1) Externe Qualitätssicherung in der stationären Versorgung Operative Gynäkologie (Modul 15/1) Jahresauswertung 2010 BASISAUSWERTUNG Adnex-Eingriffe HE108 Geschäftsstelle Qualitätssicherung Hessen Krankenhaus

Mehr

Operative Gynäkologie (Modul 15/1)

Operative Gynäkologie (Modul 15/1) Externe Qualitätssicherung in der stationären Versorgung Operative Gynäkologie (Modul 15/1) Jahresauswertung 2007 Adnex-Eingriffe Sachsenhausen - Hessler Schulstr. 31 60594 Frankfurt Geschäftsstelle Qualitätssicherung

Mehr

Operative Gynäkologie (Modul 15/1)

Operative Gynäkologie (Modul 15/1) Externe Qualitätssicherung in der stationären Versorgung Operative Gynäkologie (Modul 15/1) Jahresauswertung 2015 BASISAUSWERTUNG Uterus-Eingriffe 0 Geschäftsstelle Qualitätssicherung Hessen Hessen gesamt

Mehr

Aufnahme weiterer Zeilen in den Anhang 2 zum EBM F2 31/ / /36822

Aufnahme weiterer Zeilen in den Anhang 2 zum EBM F2 31/ / /36822 Geschäftsführung des Bewertungsausschusses nach 87 Abs. 1 Satz 1 SGB V Aufnahme weiterer Zeilen in den Anhang 2 zum EBM OPS 2017 Seite Bezeichnung OPS 2017 Kategorie OP-Leistung Überwachung 5-069.40 N

Mehr

Liste ambulant durchzuführender Untersuchungen und Behandlungen Gültig ab 1. Juli 2017

Liste ambulant durchzuführender Untersuchungen und Behandlungen Gültig ab 1. Juli 2017 Liste ambulant durchzuführender Untersuchungen und Behandlungen Gültig ab 1. Juli 2017 Kategorie CHOP 2017 Bezeichnung PTCA Z00.66 Perkutane transluminale Koronarangioplastik [PTCA] oder koronare Atherektomie

Mehr

Definition der Eingriffe:

Definition der Eingriffe: Adnex-Eingriffe 11406 100,0 630 100,0 davon isolierte Adnex-Eingriffe (Gruppen 1-3) 7885 69,1 334 53,0 1. Organerhaltende Adnex-Eingriffe (benigne Erkrankung) 5502 48,2 275 43,7 2. Ablative Adnex-Eingriffe

Mehr

Dez. V Dr.Si. / Dr.Brä. 18.10.2005. Ergänzende Hinweise zur Anpassung des Kataloges nach 115 b SGB V

Dez. V Dr.Si. / Dr.Brä. 18.10.2005. Ergänzende Hinweise zur Anpassung des Kataloges nach 115 b SGB V Dez. V Dr.Si. / Dr.Brä. 18.10.2005 Anlage 2 Ergänzende Hinweise zur Anpassung des es nach 115 b SGB V 1. Neu aufgenommene Kodes Als Ergänzung zu den bereits im ambulantes Operieren enthaltenen Eingriffen

Mehr

Jahresauswertung 2012 Gynäkologische Operationen 15/1. Sachsen Gesamt

Jahresauswertung 2012 Gynäkologische Operationen 15/1. Sachsen Gesamt Gynäkologische Operationen 15/1 Sachsen Teilnehmende Krankenhäuser (Sachsen): 59 Anzahl Datensätze : 13.609 Datensatzversion: 15/1 2013 15.0 Datenbankstand: 28. Februar 2013 2012 - D12532-L82087-P38983

Mehr

Jahresauswertung 2010 Gynäkologische Operationen 15/1. Sachsen Gesamt

Jahresauswertung 2010 Gynäkologische Operationen 15/1. Sachsen Gesamt Gynäkologische Operationen 15/1 Sachsen Teilnehmende Krankenhäuser (Sachsen): 59 Anzahl Datensätze : 14.376 Datensatzversion: 15/1 2010 13.0 Datenbankstand: 28. Februar 2011 2010 - D10547-L70980-P33286

Mehr

U2 31/ / /36822 Interponat

U2 31/ / /36822 Interponat Geschäftsführung des Bewertungsausschusses nach 87 Abs. 1 Satz 1 SGB V Aufnahme weiterer Zeilen in den Anhang 2 zum EBM OPS 2010 Seite Bezeichnung 2010 Kategorie OP- Überwachung 5-10b.4 J Schwächende Eingriffe

Mehr

Jahresauswertung 2006 Gynäkologische Operationen. Sachsen Gesamt. Externe vergleichende Qualitätssicherung

Jahresauswertung 2006 Gynäkologische Operationen. Sachsen Gesamt. Externe vergleichende Qualitätssicherung Externe vergleichende Qualitätssicherung Gynäkologische Operationen Sachsen Teilnehmende Krankenhäuser in Sachsen: 58 Anzahl Datensätze : 15.129 Auswertungsversion: 06. Juni 2007 Datensatzversion: 15/1

Mehr

CHOP CHOP_TEXT ANÄSTHESIE SGAR_CODE z55.53 Entfernen einer transplantierten oder abgestossenen Niere Nephrektomie "klassisch" aa10.

CHOP CHOP_TEXT ANÄSTHESIE SGAR_CODE z55.53 Entfernen einer transplantierten oder abgestossenen Niere Nephrektomie klassisch aa10. CHOP CHOP_TEXT ANÄSTHESIE SGAR_CODE z55.53 Entfernen einer transplantierten oder abgestossenen Niere Nephrektomie "klassisch" aa10.1 Néphrectomie "classique" z55.54 Beidseitige Nephrektomie Nephrektomie

Mehr

BESCHLUSS. des Bewertungsausschusses gemäß 87 Abs. 1 Satz 1 SGB V in seiner 386. Sitzung am 12. Dezember 2016

BESCHLUSS. des Bewertungsausschusses gemäß 87 Abs. 1 Satz 1 SGB V in seiner 386. Sitzung am 12. Dezember 2016 Bewertungsausschuss nach 87 Absatz 1 Satz 1 SGB V Geschäftsführung des Bewertungsausschusses BESCHLUSS des Bewertungsausschusses gemäß 87 Abs. 1 Satz 1 SGB V in seiner 386. Sitzung am 12. Dezember 2016

Mehr

Operative Gynäkologie (Modul 15/1)

Operative Gynäkologie (Modul 15/1) Externe Qualitätssicherung in der stationären Versorgung Operative Gynäkologie (Modul 15/1) Jahresauswertung 2012 BASISAUSWERTUNG Uterus-Eingriffe HE108 Geschäftsstelle Qualitätssicherung Hessen Frankfurter

Mehr

1. Organerhaltende Adnex-Operation, benigner Befund

1. Organerhaltende Adnex-Operation, benigner Befund 1. Organerhaltende Adnex-Operation, benigner Befund Eingriffe (laut OPS-301 Version 2.1) Gesamtzahl organerhaltender Operationen 11.585 (benigner Befund) Eingriffe (laut OPS-301 Version 2.1) (Mehrfachnennungen

Mehr

Formular für Vorschläge zur ICD-10 und zum OPS

Formular für Vorschläge zur ICD-10 und zum OPS Formular für Vorschläge zur ICD-10 und zum OPS Bitte füllen Sie diesen Fragebogen in einem Textbearbeitungsprogramm aus und schicken Sie ihn als e-mail-anhang ans DIMDI an folgende e-mail-adresse Vorschlagsverfahren@dimdi.de

Mehr

Definition der Eingriffe:

Definition der Eingriffe: Uterus-Eingriffe gesamt 22508 100,0 963 100,0 davon bei Patientinnen mit Ovarialkarzinom 1 389 1,7 6 0,6 1. Organerhaltende Uterus-Eingriffe (benigne Erkrankung) 10959 49,5 651 68,0 2. Hysterektomie (benigne

Mehr

integra-fallpauschalenkatalog

integra-fallpauschalenkatalog Chirurgie 1 Mamma-CA C50 5-871 bis 5-874 o.k 3 Chirurgie 2 gutartige Neubildungen Bindegewebe und Mamma D24 5-870 *) 2,5 Chirurgie 4 Chirurgie 6 gutartige Neubildungen der Schilddrüse (einseitige und beidseitige

Mehr

Leistungen nach 115 b Abs. 1 SGB V OPS-Kode 2015/2016. Zusatzkennzeichen. OPS-Text 2015/2016 GOP 2) GOP- Beschreibung Kategorie 3)

Leistungen nach 115 b Abs. 1 SGB V OPS-Kode 2015/2016. Zusatzkennzeichen. OPS-Text 2015/2016 GOP 2) GOP- Beschreibung Kategorie 3) Leistungen nach 5 b Abs. SGB V 05/06 ) OPS-Text 05/06 GOP ) GOP- Beschreibung Kategorie 3) kein OPS erforderlich kein OPS erforderlich 085 Untersuchung zur Durchführung des operativen Eingriffs bei Sterilisation

Mehr

Jahresauswertung 2015 Gynäkologische Operationen (ohne Hysterektomien) 15/1

Jahresauswertung 2015 Gynäkologische Operationen (ohne Hysterektomien) 15/1 Gynäkologische Operationen (ohne Hysterektomien) 15/1 Sachsen Teilnehmende Krankenhäuser/Abteilungen (Sachsen): 56 Anzahl Datensätze : 7.538 Datensatzversion: 15/1 2015 Datenbankstand: 01. März 2016 2015

Mehr

BQS-Bundesauswertung 2008 Gynäkologische Operationen

BQS-Bundesauswertung 2008 Gynäkologische Operationen Teilnehmende Krankenhäuser (Bundesdaten): 1.133 Anzahl Datensätze Gesamt: 278.459 Datensatzversion: 15/1 2008 11.0 Datenbankstand: 15. März 2009 2008 - D7518-L58593-P25901 BQS Bundesgeschäftsstelle Qualitätssicherung

Mehr

Jahresauswertung 2015 Gynäkologische Operationen (ohne Hysterektomien) 15/1

Jahresauswertung 2015 Gynäkologische Operationen (ohne Hysterektomien) 15/1 Gynäkologische Operationen (ohne Hysterektomien) 15/1 Thüringen Teilnehmende Krankenhäuser/Abteilungen (Thüringen): 33 Anzahl Datensätze : 4.346 Datensatzversion: 15/1 2015 Datenbankstand: 29. Februar

Mehr

Jahresauswertung 2015 Gynäkologische Operationen (ohne Hysterektomien) 15/1

Jahresauswertung 2015 Gynäkologische Operationen (ohne Hysterektomien) 15/1 Gynäkologische Operationen (ohne Hysterektomien) 15/1 Sachsen-Anhalt Teilnehmende Krankenhäuser/Abteilungen (Sachsen-Anhalt): 35 Anzahl Datensätze : 4.861 Datensatzversion: 15/1 2015 Datenbankstand: 29.

Mehr

Jahresauswertung 2013 Gynäkologische Operationen 15/1. Sachsen Gesamt

Jahresauswertung 2013 Gynäkologische Operationen 15/1. Sachsen Gesamt Gynäkologische Operationen 15/1 Sachsen Teilnehmende Krankenhäuser/Abteilungen (Sachsen): 55 Anzahl Datensätze : 7.765 Datensatzversion: 15/1 2013 Datenbankstand: 28. Februar 2014 2013 - D14213-L89547-P43562

Mehr

Jahresauswertung 2016 Gynäkologische Operationen (ohne Hysterektomien) 15/1

Jahresauswertung 2016 Gynäkologische Operationen (ohne Hysterektomien) 15/1 Gynäkologische Operationen (ohne Hysterektomien) 15/1 Rheinland-Pfalz Teilnehmende Krankenhäuser/Abteilungen (Rheinland-Pfalz): 69 Anzahl Datensätze : 8.988 Datensatzversion: 15/1 2016 Datenbankstand:

Mehr

B-42 Urologie. Allgemeine Angaben der Urologie. Hauptabteilung. Ansprechpartner: Hausanschrift: Robert-Koch-Straße Göttingen

B-42 Urologie. Allgemeine Angaben der Urologie. Hauptabteilung. Ansprechpartner: Hausanschrift: Robert-Koch-Straße Göttingen B-42 Urologie B-42.1 Allgemeine Angaben der Urologie Fachabteilung: Art: Urologie Hauptabteilung Abteilungsdirektor: Prof. Dr. Rolf-Hermann Ringert Ansprechpartner: s.o. Hausanschrift: Robert-Koch-Straße

Mehr

qs-nrw Jahresauswertung 2012 Gynäkologische Operationen 15/1 Universitätsklinikum Aachen Aachen und Nordrhein-Westfalen Gesamt

qs-nrw Jahresauswertung 2012 Gynäkologische Operationen 15/1 Universitätsklinikum Aachen Aachen und Nordrhein-Westfalen Gesamt qs-nrw Geschäftsstelle Qualitätssicherung NRW Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen Verbände der Kostenträger Nordrhein-Westfalen Ärztekammern in Nordrhein-Westfalen Gynäkologische Operationen 15/1

Mehr

KODIERUNG UND VERGÜTUNG IN DER STATIONÄREN VERSORGUNG 2017

KODIERUNG UND VERGÜTUNG IN DER STATIONÄREN VERSORGUNG 2017 KODIERUNG UND VERGÜTUNG IN DER STATIONÄREN VERSORGUNG 2017 Synthetische und biologische Netze Hernienchirurgie Jörg Hausburg Senior Manager Reimbursement & Health Economics VORWORT Sehr geehrte Leserin,

Mehr

Anhang 5 zur Anlage 3: AOK Bremen/Bremerhaven Katalog ambulante Operationen, Stand 18.12.2009 A B C D E F G H I J K L M

Anhang 5 zur Anlage 3: AOK Bremen/Bremerhaven Katalog ambulante Operationen, Stand 18.12.2009 A B C D E F G H I J K L M 3 4 5 6 7 8 9 0 3 Anhang 5 zur Anlage 3: AOK Bremen/Bremerhaven Katalog ambulante Operationen, Stand 8..009 ICD-0 DRG Abteilung. S S- Diagnose 9500 Fußchirurgie 5-04.9 Excision und Destruktion von erkranktem

Mehr

Innovativer Einsatz von verfügbaren Daten im Medizincontrolling. 16. Oktober 2014 Dr. med. Jörk Volbracht MBA

Innovativer Einsatz von verfügbaren Daten im Medizincontrolling. 16. Oktober 2014 Dr. med. Jörk Volbracht MBA Innovativer Einsatz von verfügbaren Daten im Medizincontrolling 16. Oktober 2014 Dr. med. Jörk Volbracht MBA 1 Traktanden SwissDRG Webfeedback Vorhandene Daten / Aufbereitung Anbindung an die Daten des

Mehr

Jahresauswertung 2013 Gynäkologische Operationen 15/1. Sachsen-Anhalt Gesamt

Jahresauswertung 2013 Gynäkologische Operationen 15/1. Sachsen-Anhalt Gesamt Gynäkologische Operationen 15/1 Sachsen-Anhalt Teilnehmende Krankenhäuser/Abteilungen (Sachsen-Anhalt): 34 Anzahl Datensätze : 5.298 Datensatzversion: 15/1 2013 Datenbankstand: 28. Februar 2014 2013 -

Mehr

Abschnitt 1: Ambulant durchführbare Operationen und sonstige stationsersetzende Eingriffe gemäß 115 b SGB V aus Anhang 2 zu Kapitel 31 des EBM

Abschnitt 1: Ambulant durchführbare Operationen und sonstige stationsersetzende Eingriffe gemäß 115 b SGB V aus Anhang 2 zu Kapitel 31 des EBM Abschnitt : Ambulant durchführbare Operationen und sonstige stationsersetzende Eingriffe gemäß 5 b SGB V aus Anhang zu Kapitel 3 des EBM Die Zuordnung der jeweils zutreffenden EBM-Leistung erfolgt laut

Mehr

Versorgungsschwerpunkte der Fachabteilung Urologie. Versorgungsschwerpunkte im Bereich Urologie

Versorgungsschwerpunkte der Fachabteilung Urologie. Versorgungsschwerpunkte im Bereich Urologie Fachabteilungsbezogene Struktur- und Leistungsdaten 121 B-10.1 Bettenführende Belegabteilung Kontakt Dr. med. Klaus-Jürgen Hollstein Facharzt für Tel. 02303 / 13342 Fax 02303 / 21019 Dr. med. Klaus Haarmann

Mehr

Jahresauswertung 2001 Modul 15/1: Gynäkologie / Übersicht. Basisauswertung. Sachsen Gesamt. Qualitätssicherung bei Fallpauschalen und Sonderentgelten

Jahresauswertung 2001 Modul 15/1: Gynäkologie / Übersicht. Basisauswertung. Sachsen Gesamt. Qualitätssicherung bei Fallpauschalen und Sonderentgelten Qualitätssicherung bei Fallpauschalen und Sonderentgelten Modul 15/1: Gynäkologie / Übersicht Sachsen Teiln. Abteilungen in Sachsen: 72 Auswertungsversion: 08. Dezember 2002 Datensatzversionen: 2001 3.2

Mehr

Vermeidung nosokomialer Infektionen: Postoperative Wundinfektionen

Vermeidung nosokomialer Infektionen: Postoperative Wundinfektionen Sektorenübergreifende Qualitätssicherung im Gesundheitswesen nach 137a SGB V Vermeidung nosokomialer Infektionen: Postoperative Wundinfektionen Empirische Prüfung Anhang Stand: 25. September 2015 AQUA

Mehr

AQS1 Jahresbericht 2016

AQS1 Jahresbericht 2016 AQS1 Jahresbericht 2016 PKG Grundgesamtheit Quartal Erfasste AQS1-Arztfragebögen Erfasste AQS1-Patientenfragebögen Q1/2016 Q2/2016 Q3/2016 Q4/2016 Gesamt 10.398 10.326 8.463 9.718 38.905 3.689 3.294 2.631

Mehr

Abschnitt 1: Ambulant durchführbare Operationen und sonstige stationsersetzende Eingriffe gemäß 115 b SGB V aus Anhang 2 zu Kapitel 31 des EBM

Abschnitt 1: Ambulant durchführbare Operationen und sonstige stationsersetzende Eingriffe gemäß 115 b SGB V aus Anhang 2 zu Kapitel 31 des EBM Abschnitt : Ambulant durchführbare Operationen und sonstige stationsersetzende Eingriffe gemäß 5 b SGB V aus Anhang zu Kapitel 3 des EBM Die Zuordnung der jeweils zutreffenden EBM-Leistung erfolgt laut

Mehr

1 Unsere Leistungen im organorientiertem Überblick:

1 Unsere Leistungen im organorientiertem Überblick: Informationen für Ärzte Inhalt: 1 Unsere Leistungen im organorientiertem Überblick:... 1 2 Unsere Leistungen im symptomorientiertem Überblick:... 5 3 Ablauf bei ambulanter und stationärer Behandlung...

Mehr

SQS1 Jahresbericht 2009

SQS1 Jahresbericht 2009 SQS1 Jahresbericht 2009 Beispielpraxis Grundgesamtheit Quartal Erfasste SQS1-Arztfragebögen Erfasste SQS1-Patientenfragebögen Q1/2009 Q2/2009 Q3/2009 Q4/2009 Gesamt 118 74 101 168 461 97 66 87 99 349 1.

Mehr

AQS1 Jahresbericht 2015

AQS1 Jahresbericht 2015 AQS1 Jahresbericht 2015 PKG Grundgesamtheit Quartal Erfasste AQS1-Arztfragebögen Erfasste AQS1-Patientenfragebögen Q1/2015 Q2/2015 Q3/2015 Q4/2015 Gesamt 11.797 11.361 9.665 11.011 43.834 3.912 3.585 3.079

Mehr

Beschluss. Berlin, den 15. Dezember Gemeinsamer Bundesausschuss gemäß 91 SGB V Der Vorsitzende. Prof. Hecken

Beschluss. Berlin, den 15. Dezember Gemeinsamer Bundesausschuss gemäß 91 SGB V Der Vorsitzende. Prof. Hecken Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses zur Spezifikation der einrichtungsbezogenen Qualitätssicherungs-Dokumentation in Verfahren 2 (QS WI) der Richtlinie zur einrichtungs- und sektorenübergreifenden

Mehr

Katalog ambulant durchführbarer Operationen und sonstiger stationsersetzender Eingriffe gemäß 115 b SGB V im Krankenhaus

Katalog ambulant durchführbarer Operationen und sonstiger stationsersetzender Eingriffe gemäß 115 b SGB V im Krankenhaus Anlage zum Grundvertrag nach 5 b Abs. SGB V Katalog ambulant durchführbarer Operationen und sonstiger stationsersetzender Eingriffe gemäß 5 b SGB V im Krankenhaus Stand: 8.03.005 (zuletzt aktualisiert

Mehr

Jahresauswertung 2013

Jahresauswertung 2013 Modul 15/1 Gynäkologische Operationen Jahresauswertung 2013 Externe vergleichende Qualitätssicherung nach 137 SGB V Jahresauswertung 2013 Modul 15/1 Gynäkologische Operationen Gesamtstatistik Geschäftsstelle

Mehr

Allgemeiner Überblick 2012

Allgemeiner Überblick 2012 Allgemeiner Überblick 2012 Auf Basis der Fallpauschalenbezogenen Krankenhausstatistik (DRG- Statistik) wurden im Jahr 2012 knapp 18 Mill. Patientinnen und Patienten 1 aus der vollstationären Krankenhausbehandlung

Mehr

Abschnitt 2: Ambulant durchführbare Operationen und sonstige stationsersetzende Eingriffe gemäß 115 b SGB V außerhalb Anhang 2 zu Kapitel 31 des EBM

Abschnitt 2: Ambulant durchführbare Operationen und sonstige stationsersetzende Eingriffe gemäß 115 b SGB V außerhalb Anhang 2 zu Kapitel 31 des EBM Abschnitt : Ambulant durchführbare Operationen und sonstige stationsersetzende Eingriffe gemäß 5 b SGB V außerhalb Anhang zu Kapitel 3 des EBM Die Zuordnung der zutreffenden EBM-Leistung zu den einzelnen

Mehr

Abschnitt 1: Ambulant durchführbare Operationen und sonstige stationsersetzende Eingriffe gemäß 115 b SGB V aus Anhang 2 zu Kapitel 31 des EBM

Abschnitt 1: Ambulant durchführbare Operationen und sonstige stationsersetzende Eingriffe gemäß 115 b SGB V aus Anhang 2 zu Kapitel 31 des EBM Abschnitt : Ambulant durchführbare Operationen und sonstige stationsersetzende Eingriffe gemäß 5 b SGB V aus Anhang zu Kapitel 3 des EBM Die Zuordnung der jeweils zutreffenden EBM-Leistung erfolgt laut

Mehr

Katalog ambulant durchführbarer Operationen und sonstiger stationsersetzender Eingriffe gemäß 115b SGB V im Krankenhaus

Katalog ambulant durchführbarer Operationen und sonstiger stationsersetzender Eingriffe gemäß 115b SGB V im Krankenhaus Anlage zum Vertrag nach 5b Abs. SGB V Katalog ambulant durchführbarer Operationen und sonstiger stationsersetzender Eingriffe gemäß 5b SGB V im Krankenhaus Stand: 0.0.0 P r ä a m b e l Gemäß des Vertrages

Mehr

Allgemeine Angaben der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde

Allgemeine Angaben der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde B-10 Hals-Nasen-Ohrenheilkunde B-10.1 Allgemeine Angaben der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde Fachabteilung: Art: Hals-Nasen-Ohrenheilkunde Hauptabteilung Abteilungsdirektor: Prof. Dr. Christoph Matthias Ansprechpartner:

Mehr

OP-Manual Gynäkologie und Geburtshilfe

OP-Manual Gynäkologie und Geburtshilfe OP-Manual Gynäkologie und Geburtshilfe Alles für den OP und die Station Bearbeitet von Bernhard Uhl 1. Auflage 2004 2004. Buch. 432 S. Hardcover ISBN 978 3 13 130831 3 Format (B x L): 24 x 17 cm schnell

Mehr

Abschnitt 2: Ambulant durchführbare Operationen und sonstige stationsersetzende Eingriffe gemäß 115 b SGB V außerhalb Anhang 2 zu Kapitel 31 des EBM

Abschnitt 2: Ambulant durchführbare Operationen und sonstige stationsersetzende Eingriffe gemäß 115 b SGB V außerhalb Anhang 2 zu Kapitel 31 des EBM Abschnitt 2: Ambulant durchführbare Operationen und sonstige stationsersetzende Eingriffe gemäß 115 b SGB V außerhalb Anhang 2 zu Kapitel 31 des EBM ie Zuordnung der zutreffenden Leistung zu den einzelnen

Mehr

KBV. Aufnahme weiterer Zeilen in den Anhang 2 zum EBM

KBV. Aufnahme weiterer Zeilen in den Anhang 2 zum EBM Aufnahme weiterer Zeilen in den Anhang 2 zum EBM 5-039.e0 5-039.e1 5-039.e2 5-039.f0 5-039.f1 5-039.f2 5-039.g 5-039.h Implantation oder Wechsel eines eurostimulators zur epiduralen Rückenmarksstimulation

Mehr

Liste ambulant durchzuführender Untersuchungen und Behandlungen Gültig ab 1. Januar 2018, Version 1.1

Liste ambulant durchzuführender Untersuchungen und Behandlungen Gültig ab 1. Januar 2018, Version 1.1 Liste ambulant durchzuführender Untersuchungen und Behandlungen Gültig ab 1. Januar 2018, Version 1.1 Ziffer Kategorie/ 1 Augen 1.1 Katarakt Z13.1 Intrakapsuläre Extraktion der Linse Z13.11 Intrakapsuläre

Mehr

Katalog ambulant durchführbarer Operationen und sonstiger stationsersetzender Eingriffe gemäß 115 b SGB V im Krankenhaus

Katalog ambulant durchführbarer Operationen und sonstiger stationsersetzender Eingriffe gemäß 115 b SGB V im Krankenhaus Anlage zum Grundvertrag nach 5 b Abs. SGB V Katalog ambulant durchführbarer Operationen und sonstiger stationsersetzender Eingriffe gemäß 5 b SGB V im Krankenhaus Stand: 8.03.005 (zuletzt aktualisiert

Mehr

03/06. Geschäftsstelle GeQiK bei der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft

03/06. Geschäftsstelle GeQiK bei der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft QS AKTUELL Informationsbroschüre Geschäftsstelle Qualitätssicherung im Krankenhaus 03/06 Geschäftsstelle GeQiK bei der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft Birkenwaldstr. 151 70191 Stuttgart

Mehr

AQS1 Jahresbericht 2009

AQS1 Jahresbericht 2009 AQS1 Jahresbericht 2009 PKG Grundgesamtheit Quartal Erfasste AQS1-Arztfragebögen Erfasste AQS1-Patientenfragebögen Q1/2009 Q2/2009 Q3/2009 Q4/2009 Gesamt 9.021 10.512 9.013 11.030 39.576 3.477 3.961 4.057

Mehr

Abrechungsprobleme in der Gynäkologie und Geburtshilfe

Abrechungsprobleme in der Gynäkologie und Geburtshilfe Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Abrechungsprobleme in der Gynäkologie und Geburtshilfe Allgemeine Titelmasterformat & Spezielle durch Kodierrichtlinien Klicken bearbeiten 2007 Organkapitel/Fachgebiet

Mehr

Basiskennzahlen der stationären Krankenhausversorgung in Deutschland

Basiskennzahlen der stationären Krankenhausversorgung in Deutschland Basiskennzahlen der stationären Krankenhausversorgung in Deutschland Für die folgenden Daten/Tabellen danken wir dem Statistischen Bundesamt Tab. Stationäre Versorgung 1991 bis 2008 Ausgewählte Kennzahlen

Mehr

G-DRG-System PD Dr. Jürgen Alberty. Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde Universitätsklinikum Münster

G-DRG-System PD Dr. Jürgen Alberty. Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde Universitätsklinikum Münster G-DRG-System 2004 PD Dr. Jürgen Alberty Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde Universitätsklinikum Münster DRG-Kommission der DG HNOKHC Übersicht Eckdaten des G-DRG-Systems 2004 HNO-Fallgruppenn

Mehr

Allgemeiner Überblick 2015

Allgemeiner Überblick 2015 Allgemeiner Überblick 2015 Auf Basis der Fallpauschalenbezogenen Krankenhausstatistik (DRG- Statistik) wurden im Jahr 2015 knapp 18,7 Mill. Patientinnen und Patienten 1 aus der vollstationären Krankenhausbehandlung

Mehr

Hauptabteilung. Diagnostik und Therapie von Krankheiten des äußeren Ohres

Hauptabteilung. Diagnostik und Therapie von Krankheiten des äußeren Ohres B - 10.1 Hals-Nasen-Ohrenheilkunde Abteilungsdirektor Prof. Dr. Christoph Matthias Kontaktdaten Abteilung Hals-Nasen-Ohrenheilkunde UNIVERSITÄTSMEDIZIN GÖTTINGEN Robert-Koch-Straße 40 37075 Göttingen Telefon

Mehr

Referenzbericht zum Qualitätsbericht 2012 GRN Gesundheitszentren Rhein-Neckar ggmbh Kreiskrankenhaus Eberbach

Referenzbericht zum Qualitätsbericht 2012 GRN Gesundheitszentren Rhein-Neckar ggmbh Kreiskrankenhaus Eberbach Referenzbericht zum Qualitätsbericht 2012 GRN Gesundheitszentren Rhein-Neckar ggmbh Lesbare Version der an die Annahmestelle übermittelten XML-Daten des strukturierten Qualitätsberichts nach 137 Abs. 3

Mehr

Katalog ambulant durchführbarer Operationen und sonstiger stationsersetzender Eingriffe gemäß 115b SGB V im Krankenhaus

Katalog ambulant durchführbarer Operationen und sonstiger stationsersetzender Eingriffe gemäß 115b SGB V im Krankenhaus Anlage zum Vertrag nach 5b Abs. SGB V Katalog ambulant durchführbarer Operationen und sonstiger stationsersetzender Eingriffe gemäß 5b SGB V im Krankenhaus Stand: 0.0.04 P r ä a m b e l Gemäß des Vertrages

Mehr

Abschnitt 2: Ambulant durchführbare Operationen und sonstige stationsersetzende Eingriffe gemäß 115 b SGB V außerhalb Anhang 2 zu Kapitel 31 des EBM

Abschnitt 2: Ambulant durchführbare Operationen und sonstige stationsersetzende Eingriffe gemäß 115 b SGB V außerhalb Anhang 2 zu Kapitel 31 des EBM Abschnitt : Ambulant durchführbare Operationen und sonstige stationsersetzende Eingriffe gemäß 5 b SGB V außerhalb Anhang zu Kapitel 3 des EBM Die Zuordnung der zutreffenden EBM-Leistung zu den einzelnen

Mehr

Abschnitt 2: Ambulant durchführbare Operationen und sonstige stationsersetzende Eingriffe gemäß 115 b SGB V außerhalb Anhang 2 zu Kapitel 31 des EBM

Abschnitt 2: Ambulant durchführbare Operationen und sonstige stationsersetzende Eingriffe gemäß 115 b SGB V außerhalb Anhang 2 zu Kapitel 31 des EBM Abschnitt : Ambulant durchführbare Operationen und sonstige stationsersetzende Eingriffe gemäß 5 b SGB V außerhalb Anhang zu Kapitel 3 des EBM Die Zuordnung der zutreffenden EBM-Leistung zu den einzelnen

Mehr

OP-Manual der Gynäkologie und Geburtshilfe

OP-Manual der Gynäkologie und Geburtshilfe OP-Manual der Gynäkologie und Geburtshilfe Alles für den OP und die Station Bearbeitet von Bernhard Uhl 2., akualisierte und erweierte Auflage 2013 2012. Buch. 456 S. Hardcover ISBN 978 3 13 130832 0 Format

Mehr

Abschnitt 1: Ambulant durchführbare Operationen und sonstige stationsersetzende Eingriffe gemäß 115 b SGB V aus Anhang 2 zu Kapitel 31 des EBM

Abschnitt 1: Ambulant durchführbare Operationen und sonstige stationsersetzende Eingriffe gemäß 115 b SGB V aus Anhang 2 zu Kapitel 31 des EBM Abschnitt : Ambulant durchführbare Operationen und sonstige stationsersetzende Eingriffe gemäß 5 b SGB V aus Anhang zu Kapitel 3 des EBM Die Zuordnung der jeweils zutreffenden EBM-Leistung erfolgt laut

Mehr

Abschnitt 2: Ambulant durchführbare Operationen und sonstige stationsersetzende Eingriffe gemäß 115 b SGB V außerhalb Anhang 2 zu Kapitel 31 des EBM

Abschnitt 2: Ambulant durchführbare Operationen und sonstige stationsersetzende Eingriffe gemäß 115 b SGB V außerhalb Anhang 2 zu Kapitel 31 des EBM Abschnitt : Ambulant durchführbare Operationen und sonstige stationsersetzende Eingriffe gemäß 5 b SGB V außerhalb Anhang zu Kapitel 3 des EBM Die Zuordnung der zutreffenden EBM-Leistung zu den einzelnen

Mehr

Aufnahme weiterer Zeilen in den Anhang 2 zum EBM. Seite 1 von 15. Geschäftsführung des Bewertungsausschusses nach 87 Abs.

Aufnahme weiterer Zeilen in den Anhang 2 zum EBM. Seite 1 von 15. Geschäftsführung des Bewertungsausschusses nach 87 Abs. Geschäftsführung des Bewertungsausschusses nach 87 Abs. 1 Satz 1 SGB V Aufnahme weiterer Zeilen in den Anhang 2 zum EBM OPS 2011 Seite Bezeichnung 2011 Kategorie 5-209.30 5-209.31 5-209.d 5-344.40 5-395.56

Mehr

Katalog ambulant durchführbarer Operationen und sonstiger stationsersetzender Eingriffe gemäß 115b SGB V im Krankenhaus

Katalog ambulant durchführbarer Operationen und sonstiger stationsersetzender Eingriffe gemäß 115b SGB V im Krankenhaus Anlage zum Vertrag nach 5b Abs. SGB V Katalog ambulant durchführbarer Operationen und sonstiger stationsersetzender Eingriffe gemäß 5b SGB V im Krankenhaus Stand: 9.0.05 P r ä a m b e l Gemäß des Vertrages

Mehr

1 DIAGNOSTISCHE MASSNAHMEN

1 DIAGNOSTISCHE MASSNAHMEN OPS Version 2006 1 DIAGNOSTISCHE MASSNAHMEN 1-20 Neurologische Untersuchungen 1-20a Andere neurophysiologische Untersuchungen 1-20a.2 Neurologische Untersuchung bei Bewegungsstörungen.20 Untersuchung der

Mehr

Wann stationäre Versorgung? - Indikation, Ökonomie und Codierung. M. Kruschewski, R. Hammerich

Wann stationäre Versorgung? - Indikation, Ökonomie und Codierung. M. Kruschewski, R. Hammerich Wann stationäre Versorgung? - Indikation, Ökonomie und Codierung M. Kruschewski, R. Hammerich Aktuelles Ärzteblatt vom 18.2. 2011 Aktuelles Ärzteblatt vom 10.3.2011 Übersicht Verschlüsselung von Diagnosen

Mehr

Katalog ambulant durchführbarer Operationen und sonstiger stationsersetzender Eingriffe gemäß 115 b SGB V im Krankenhaus

Katalog ambulant durchführbarer Operationen und sonstiger stationsersetzender Eingriffe gemäß 115 b SGB V im Krankenhaus Anlage zum Grundvertrag nach 5 b Abs. SGB V Katalog ambulant durchführbarer Operationen und sonstiger stationsersetzender Eingriffe gemäß 5 b SGB V im Krankenhaus Stand: 7.08.006 (zuletzt aktualisiert

Mehr

Bundesauswertung zum Erfassungsjahr Gynäkologische Operationen (ohne Hysterektomien) Qualitätsindikatoren

Bundesauswertung zum Erfassungsjahr Gynäkologische Operationen (ohne Hysterektomien) Qualitätsindikatoren Bundesauswertung zum Erfassungsjahr 2015 Gynäkologische Operationen (ohne Hysterektomien) Qualitätsindikatoren Erstellt am: 07.07.2016 Impressum Herausgeber: IQTIG Institut für Qualitätssicherung und Transparenz

Mehr

Strukturierter Qualitätsbericht. für das Berichtsjahr St. Nikolaus-Stiftshospital GmbH

Strukturierter Qualitätsbericht. für das Berichtsjahr St. Nikolaus-Stiftshospital GmbH Strukturierter Qualitätsbericht gemäß 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2014 St. Nikolaus-Stiftshospital GmbH Auszug Urologie Den gesamten Qualitätsbericht finden Sie auf unserer Homepage

Mehr

des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Anlage 1 der Richtlinie zur Kinderherzchirurgie: Jährliche Anpassung der OPS-Klassifikation

des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Anlage 1 der Richtlinie zur Kinderherzchirurgie: Jährliche Anpassung der OPS-Klassifikation Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Anlage 1 der Richtlinie zur Kinderherzchirurgie: Jährliche Anpassung der OPS-Klassifikation Vom 22. November 2012 Der Gemeinsame Bundesausschuss

Mehr

B-9.1 Hals-, Nasen- und Ohren-Heilkunde

B-9.1 Hals-, Nasen- und Ohren-Heilkunde Fachabteilungsbezogene Struktur- und Leistungsdaten 144 B-9.1 Bettenführende Belegabteilung Kontakt Priv.-Doz. Dr. med. Gerd Borkowski Facharzt für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde Zusatzbezeichnung: Plastische

Mehr

QUALITÄTSBERICHT 2014

QUALITÄTSBERICHT 2014 14 QUALITÄTSBERICHT 2014 Klinik Charlottenhaus Inhaltsverzeichnis Vorwort 2 Einleitung 3 A Struktur und Leistungsdaten des Krankenhauses 4 A1 Allgemeine Kontaktdaten des Krankenhauses 5 A2 Name und Art

Mehr

Allgemeiner Überblick 2012

Allgemeiner Überblick 2012 Allgemeiner Überblick 2012 Auf Basis der Fallpauschalenbezogenen Krankenhausstatistik (DRG- Statistik) wurden im Jahr 2012 knapp 18 Mill. Patientinnen und Patienten 1 aus der vollstationären Krankenhausbehandlung

Mehr

Formular für Vorschläge zur ICD-10 und zum OPS

Formular für Vorschläge zur ICD-10 und zum OPS Formular für Vorschläge zur ICD-10 und zum OPS Bitte füllen Sie diesen Fragebogen in einem Textbearbeitungsprogramm aus und schicken Sie ihn als e-mail-anhang ans DIMDI an folgende e-mail-adresse Vorschlagsverfahren@dimdi.de

Mehr

Jahresauswertung 2008

Jahresauswertung 2008 Qualitätssicherung Ambulantes Operieren Jahresauswertung 2008 Ambulantes Operieren statistik Baden-Württemberg Geschäftsstelle Qualitätssicherung im Krankenhaus, Birkenwaldstr. 151, 70191 Stuttgart Qualitätssicherung

Mehr

Departement Frauen und Kinder. Kennzahlen Frauen und Kinder 2014

Departement Frauen und Kinder. Kennzahlen Frauen und Kinder 2014 Departement Frauen und Kinder Kennzahlen Frauen und Kinder 2014 www.ksb.ch Departement Frauen und Kinder 1 Gesamt Stationäre Patientinnen Gynäkologie & Geburtshilfe Spitalaustritte* 3 362 3 227 3 232 3

Mehr

Abschnitt 1: Ambulant durchführbare Operationen und sonstige stationsersetzende Eingriffe gemäß 115 b SGB V aus Anhang 2 zu Kapitel 31 des EBM

Abschnitt 1: Ambulant durchführbare Operationen und sonstige stationsersetzende Eingriffe gemäß 115 b SGB V aus Anhang 2 zu Kapitel 31 des EBM Abschnitt : Ambulant durchführbare Operationen und sonstige stationsersetzende Eingriffe gemäß 5 b SGB V aus Anhang zu Kapitel 3 des EBM Die Zuordnung der jeweils zutreffenden EBM-Leistung erfolgt laut

Mehr

Anatomie des Genitale

Anatomie des Genitale . Anatomie des Genitale M. Kaufmann und A. Zimpelmann 3. Bestandteile des weiblichen Genitale 3.2 Anatomie des Beckens 3.3 Das innere weibliche Genitale, Lage des Uterus im kleinen Becken.4 Anatomische

Mehr

Chemnitz, Stadt, Erzgebirgskreis, Mittelsachsen, Zwickau. arithm. Alter Jahre

Chemnitz, Stadt, Erzgebirgskreis, Mittelsachsen, Zwickau. arithm. Alter Jahre Durchschnittlich erfasste Erkrankungszahlen Zeitraum Geschlecht N rohe Rate altersstandardisierte Rate (ESR)* arithm. Alter Jahre medianes Alter Jahre Vergleich medianes Alter Vergleichsquelle 2011-2015

Mehr

Grundlagen der CT der Nasennebenhöhlen

Grundlagen der CT der Nasennebenhöhlen Grundlagen der CT der Nasennebenhöhlen Prof. Dr. Martin G. Mack Prof. Dr. Martin G. Mack Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie J.W. Goethe-Universität, Frankfurt Untersuchungsprotokoll

Mehr

tskontrolle Aktuelle Ergebnisse Herniamed Qualitätsverbesserung tsverbesserung durch Qualitätskontrolle

tskontrolle Aktuelle Ergebnisse Herniamed Qualitätsverbesserung tsverbesserung durch Qualitätskontrolle Qualitätsverbesserung tsverbesserung durch Qualitätskontrolle tskontrolle Aktuelle Ergebnisse Herniamed Prof. Dr. med. F. KöckerlingK Klinik für f r Chirurgie- Visceral- und Gefäß äßchirurgie Zentrum für

Mehr

Absolute Neuerkrankungszahlen und Neuerkrankungsraten je Einwohner

Absolute Neuerkrankungszahlen und Neuerkrankungsraten je Einwohner Durchschnittlich erfasste Erkrankungszahlen Zeitraum Geschlecht N rohe Rate altersstandardisierte Rate (ESR)* arithm. Alter Jahre medianes Alter Jahre Vergleich medianes Alter Vergleichsquelle 2010-2014

Mehr

Trends und Komplikationen der Hysterektomie

Trends und Komplikationen der Hysterektomie Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe Zentrum für minimal-invasive Chirurgie in der Gynäkologie Krankenhaus Sachsenhausen Frankfurt am Main Akademisches Lehrkrankenhaus der Johann Wolfgang Goethe-Universität

Mehr

Organverletzungen bei laparoskopischen Operationen QI1a+QI1b (alt QI9+QI10)

Organverletzungen bei laparoskopischen Operationen QI1a+QI1b (alt QI9+QI10) Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe Zentrum für minimal-invasive Chirurgie in der Gynäkologie Krankenhaus Sachsenhausen Frankfurt am Main Akademisches Lehrkrankenhaus der Johann Wolfgang Goethe-Universität

Mehr

Sonstige bösartige Neubildungen der Haut (C44), Histologie M809x-811x. Absolute Neuerkrankungen und Neuerkrankungsraten je 100.

Sonstige bösartige Neubildungen der Haut (C44), Histologie M809x-811x. Absolute Neuerkrankungen und Neuerkrankungsraten je 100. Durchschnittlich erfasste Erkrankungszahlen Zeitraum Geschlecht N rohe Rate altersstandardisierte Rate (ESR)* arithm. Alter Jahre medianes Alter Jahre Vergleich medianes Alter 2011-2015 männlich 5287 249,1

Mehr

Bendavid 23, 24 (7 Tab. 3.3) Biokompatibilität 45 Blatt der Rektusscheide 11 Brucheinklemmung 7 Inkarzeration

Bendavid 23, 24 (7 Tab. 3.3) Biokompatibilität 45 Blatt der Rektusscheide 11 Brucheinklemmung 7 Inkarzeration 154 Sachverzeichnis A Alloplastische Materialien 42, 43, 49 beschichtete Netze 43 Biokompatibilität 45 Charakteristika 43 Elastizität 44 expandiertes Polytetrafluorethylen (epfte) 42, 43 Gewicht 44 maligne

Mehr