KONFERENZREIHE VISION BANK VISION FINANZPLATZ SCHWEIZ DER KUNDE IM ZENTRUM. 26. Januar 2017, Park Hyatt Zürich

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "KONFERENZREIHE VISION BANK VISION FINANZPLATZ SCHWEIZ DER KUNDE IM ZENTRUM. 26. Januar 2017, Park Hyatt Zürich"

Transkript

1 KONFERENZREIHE VISION BANK VISION FINANZPLATZ SCHWEIZ #7 DER KUNDE IM ZENTRUM 26. Januar 2017, Park Hyatt Zürich

2 VISION BANK VISION FINANZPLATZ SCHWEIZ #7 DER KUNDE IM ZENTRUM Im Banking steht der Kunde im Zentrum, das war schon immer so. In einem sich stark verändernden Umfeld mit neuen marktpolitischen Herausforderungen und technologischen Innovationen darf nicht von der Kundenorientierung abgewichen werden, im Gegenteil: Der Kunde muss wieder stärker in den Fokus rücken, denn auch er, seine Erwartungen und sein Verhalten verändern sich. Gelingt diese Neuausrichtung der Banken rund um die Kundenbedürfnisse, so können neue und für alle Beteiligten vorteilhafte Formen der Zusammenarbeit innerhalb der Wertschöpfungskette erschlossen und nutzbar gemacht werden. In diesem Kontext braucht es eine die Schweizer Bankbranche stärkende Finanzmarktpolitik und einen offenen Blick auf Wachstumsmärkte. An der siebten Ausgabe der Konferenzreihe «Vision Bank Vision Finanzplatz Schweiz» werden diese und weitere aktuelle Themen des Schweizer Bankwesens behandelt: Coopetition: Neue Formen der Zusammenarbeit im Rahmen aufgebrochener Wertschöpfungsketten als Chance für die Schweizer Finanzbranche Private Banking: Wie stark umkämpft sind die Kunden? Was braucht es, um den Kunden bei der Bank zu halten? Emerging Markets und der Kunde von morgen: Was darf bei der Kundenansprache nicht ausser Acht gelassen werden? Finanzmarktpolitik: Rahmenbedingungen für einen wettbewerbsfähigen Finanzplatz Schweiz Die Veranstaltungsserie bringt am 26. Januar 2017 hochqualifizierte Banker, Experten und andere Branchenkenner zusammen, um den Sichthorizont zu erweitern und an der Zukunftsvision der Banken und des Finanzplatzes zu arbeiten. Ich freue mich, Sie persönlich zu begrüssen. Mark Dittli Chefredaktor Finanz und Wirtschaft PARTNER IN ZUSAMMENARBEIT MIT

3 PROGRAMM KONFERENZ 26. JANUAR 2017 VISION BANK VISION FINANZPLATZ SCHWEIZ #7 DER KUNDE IM ZENTRUM Uhr Registrierung und Willkommens-Kaffee Uhr Begrüssung durch den Moderator des Nachmittags Mark Dittli, Finanz und Wirtschaft Uhr KEYNOTE Servicing Emerging Markets Iqbal Khan, Credit Suisse Uhr PODIUM Kampfplatz Private Banking: Banking für den Kunden von morgen Dr. Ariel Sergio Goekmen, Schroder & Co Bank AG Adriano B. Lucatelli, Descartes Finance und Universität Zürich Sven Probst, Deloitte AG Joachim H. Straehle, EFG International Uhr IMPULS Kundeninteraktion in der digitalen Welt Michael Rogenmoser, Avaloq Uhr Kaffee- und Networking-Pause

4 #7 DER KUNDE IM ZENTRUM Uhr IMPULS Die Bank von morgen ist heute schon von gestern Guy Lachappelle, Basler Kantonalbank Uhr PODIUM Coopetition als Chance für Schweizer Finanzdienstleister Prof. Dr. Andreas Dietrich, Hochschule Luzern John Häfelfinger, Basellandschaftliche Kantonalbank (ab ) Dr. Urs Rüegsegger, SIX Hilmar Scheel, bob Finance (Valora Gruppe) Uhr KEYNOTE INTERVIEW Kunden: «Bricks und Clicks» Martin Blessing, UBS Uhr KEYNOTE Finanzmarktpolitik für einen wettbewerbsfähigen Finanzplatz Schweiz Bundesrat Ueli Maurer, Eidgenössisches Finanzdepartement EFD Uhr Fragen und Antworten Uhr Zusammenfassung durch den Moderator des Nachmittags mit anschliessendem Networking-Apéro

5 DIE REFERIERENDEN Martin Blessing, President UBS Switzerland Prof. Dr. Andreas Dietrich, Leiter Competence Center Financial Services Hochschule Luzern Dr. Ariel Sergio Goekmen, Member of the Executive Board Schroder & Co Bank AG John Häfelfinger, Präsident Geschäftsleitung Basellandschaftliche Kantonalbank (ab ) Iqbal Khan, CEO International Wealth Management Credit Suisse Guy Lachappelle, Direktionspräsident Basler Kantonalbank Adriano B. Lucatelli, Gründer Descartes Finance und Dozent Universität Zürich Bundesrat Ueli Maurer, Vorsteher Eidgenössisches Finanzdepartement EFD Sven Probst, Leiter Finanzdienstleistungs- und Bankenindustrie Deloitte AG Michael Rogenmoser, General Manager Schweiz & Liechtenstein Avaloq Dr. Urs Rüegsegger, Group CEO SIX Hilmar Scheel, CEO bob Finance (Valora Gruppe) Joachim H. Straehle, CEO EFG International MODERATION Mark Dittli, Chefredaktor Finanz und Wirtschaft DIE ZIELGRUPPE Die Veranstaltung richtet sich an alle interessierten Akteure, die an der «Vision Bank Vision Finanzplatz Schweiz» mitarbeiten möchten. Angesprochen sind Vertreter aus Banken, Versicherungen, Rechtsanwaltskanzleien und Beratungsunternehmen. Des Weiteren spricht die Konferenz Vermögensverwalter, Family Offices sowie Vertreter von staatlichen Institutionen und aus der Politik an. DER VERANSTALTUNGSORT Park Hyatt Zürich Beethoven-Strasse Zürich IHRE ANSPRECHPARTNER Organisation Sabrina Utzinger, Manager Conferences Konzeption und Inhalt Pascal Novotny, Managing Director Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeit Infoline: forum-executive.ch

6 Forum Executive AG Werdstrasse Zürich Bild: Forum Executive AG

7 Anmeldung zur Konferenz #7 VISION BANK VISION FINANZPLATZ SCHWEIZ DER KUNDE IM ZENTRUM am 26. Januar 2017 im Park Hyatt Zürich Senden Sie uns Ihre Anmeldung per Fax an: oder melden Sie sich auf der Website an: Ich nehme an der Konferenz am 26. Januar 2017 im Park Hyatt Zürich teil zum Normalpreis: CHF 650. (exkl. MwSt.) zum Sonderpreis für «Finanz und Wirtschaft»-Abonnenten: CHF 500. (exkl. MwSt.) Ich abonniere die Printausgabe der «Finanz und Wirtschaft», inkl. digitalem Zugang, für 3 Monate: CHF 125. (inkl. MwSt.) Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Ihre Anmeldung wird nach Eingangsdatum bearbeitet. Name Vorname Funktionsbezeichnung Telefon Firma Branche Strasse PLZ / Ort Datum, Unterschrift VERANSTALTUNGSORT: Park Hyatt Zürich, Beethoven-Strasse 21, 8002 Zürich INFOLINE: / forum-executive.ch Forum Executive AG, Werdstrasse 21, 8021 Zürich / Teilnahmebedingungen. Der Teilnahmebetrag für diese Veranstaltung inklusive Tagungsunterlagen und Verpflegung pro Person exkl. MwSt. ist 14 Tage nach Erhalt der Rechnung fällig. Nach Ihrer Anmeldung senden wir Ihnen eine Bestätigung. Die Stornierung (nur schriftlich) ist bis 10 Arbeitstage vor Veranstaltungsbeginn kostenlos, danach werden 50 Prozent des Teilnahmebetrags erhoben. Bei Nichterscheinen oder Stornierung am Veranstaltungstag wird der gesamte Teilnahmebetrag fällig. Gerne akzeptieren wir ohne zusätzliche Kosten einen Ersatzteilnehmer. Programmänderungen aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor. Datenschutzinformation. Die Forum Executive AG schützt Ihre personenbezogenen Daten und trifft angemessene Massnahmen für deren Sicherheit. Ihre Daten werden von der Forum Executive AG im Rahmen der geltenden rechtlichen Bestimmungen zur Auswertung Ihrer Bedürfnisse zum Zwecke der Optimierung unseres Produktangebots verwendet. Wenn Sie Informationsmaterialien anfordern, eine Bestellung durchführen oder unser Veranstaltungsangebot nutzen, verwendet die Forum Executive AG die in diesem Rahmen erhobenen Daten in den geltenden rechtlichen Grenzen zum Zweck der Durchführung unserer Leistungen und um Ihnen Informationen über weitere Angebote von uns sowie unseren Partner- oder Konzernunternehmen zukommen zu lassen. Wenn Sie unser Kunde sind, informieren wir Sie ausserdem in den geltenden rechtlichen Grenzen über unsere Angebote, die den vorher von Ihnen genutzten Leistungen ähnlich sind. Sie können der Nutzung Ihrer Daten für Marketingzwecke oder der Ansprache per oder Telefax jederzeit gegenüber der Forum Executive AG, Werdstrasse 21, 8021 Zürich, widersprechen.

konferenzreihe vision bank vision finanzplatz schweiz #6 BEREIT FÜR DEN WETTBEWERB 23. August 2016, Kunsthaus, Zürich

konferenzreihe vision bank vision finanzplatz schweiz #6 BEREIT FÜR DEN WETTBEWERB 23. August 2016, Kunsthaus, Zürich konferenzreihe vision bank vision finanzplatz schweiz #6 BEREIT FÜR DEN WETTBEWERB 23. August 2016, Kunsthaus, Zürich VISION BANK VISION FINANZPLATZ SCHWEIZ #6 BEREIT FÜR DEN WETTBEWERB Das Banking hat

Mehr

KONFERENZ VISION BANK VISION FINANZPLATZ SCHWEIZ WEICHEN STELLEN. 6. Februar 2018 SIX ConventionPoint, Zürich

KONFERENZ VISION BANK VISION FINANZPLATZ SCHWEIZ WEICHEN STELLEN. 6. Februar 2018 SIX ConventionPoint, Zürich KONFERENZ VISION BANK VISION FINANZPLATZ SCHWEIZ WEICHEN STELLEN 6. Februar 2018 SIX ConventionPoint, Zürich #9 VISION BANK VISION FINANZPLATZ SCHWEIZ #9 WEICHEN STELLEN Die Banken sind im Auge des Sturms

Mehr

DIE ZUKUNFT DES GELDES. 25. Oktober 2016 Kunsthaus, Zürich

DIE ZUKUNFT DES GELDES. 25. Oktober 2016 Kunsthaus, Zürich deep dive #5 DIE ZUKUNFT DES GELDES 25. Oktober 2016 Kunsthaus, Zürich FUND EXPERTS FORUM DEEP DIVE #5 DIE ZUKUNFT DES GELDES Die Digitalisierung unseres Lebens erfasst auch die Finanzbranche und fordert

Mehr

CHANCEN UND RISIKEN IN DER NULLZINSWELT. 28. Oktober 2015, Kunsthaus, Zürich

CHANCEN UND RISIKEN IN DER NULLZINSWELT. 28. Oktober 2015, Kunsthaus, Zürich deep dive #4 CHANCEN UND RISIKEN IN DER NULLZINSWELT 28. Oktober 2015, Kunsthaus, Zürich FUND EXPERTS FORUM DEEP DIVE #4 CHANCEN UND RISIKEN IN DER NULLZINSWELT Die Herausforderung ist gross: Nach einem

Mehr

DAS ENDE DER GLOBALISIERUNG?

DAS ENDE DER GLOBALISIERUNG? FUND EXPERTS FORUM DEEP DIVE #6 Was noch in jüngster Vergangenheit als Fundament des Wohlstands gefeiert wurde, steht heute vermehrt unter Beschuss. Handelsabkommen werden gekündigt, Grossbritannien verlässt

Mehr

konferenz INNOVATIVE BANKENMODELLE FÜR DEN SCHWEIZER FINANZPLATZ 26. August 2014, Kunsthaus, Zürich

konferenz INNOVATIVE BANKENMODELLE FÜR DEN SCHWEIZER FINANZPLATZ 26. August 2014, Kunsthaus, Zürich vision bank - vision finanzplatz schweiz konferenz INNOVATIVE BANKENMODELLE FÜR DEN SCHWEIZER FINANZPLATZ 26. August 2014, Kunsthaus, Zürich #2 VISION BANK VISION FINANZPLATZ SCHWEIZ #2 INNOVATIVE BANKENMODELLE

Mehr

KONFERENZ UNTERNEHMENSSTEUERUNG 2017 MEHR WETTBEWERBSFÄHIGKEIT DURCH INNOVATION. 31. Mai 2017, Zurich Marriott Hotel, Zürich

KONFERENZ UNTERNEHMENSSTEUERUNG 2017 MEHR WETTBEWERBSFÄHIGKEIT DURCH INNOVATION. 31. Mai 2017, Zurich Marriott Hotel, Zürich KONFERENZ UNTERNEHMENSSTEUERUNG 2017 MEHR WETTBEWERBSFÄHIGKEIT DURCH INNOVATION 31. Mai 2017, Zurich Marriott Hotel, Zürich UNTERNEHMENSSTEUERUNG 2017 MEHR WETTBEWERBSFÄHIGKEIT DURCH INNOVATION Für den

Mehr

konferenz UNTERNEHMENSSTEUERUNG 2016 AGILITÄT ALS VORTEIL FÜR CEO, CFO UND CONTROLLER 24. Mai 2016, Radisson Blu Hotel, Zürich Flughafen

konferenz UNTERNEHMENSSTEUERUNG 2016 AGILITÄT ALS VORTEIL FÜR CEO, CFO UND CONTROLLER 24. Mai 2016, Radisson Blu Hotel, Zürich Flughafen konferenz UNTERNEHMENSSTEUERUNG 2016 AGILITÄT ALS VORTEIL FÜR CEO, CFO UND CONTROLLER 24. Mai 2016, Radisson Blu Hotel, Zürich Flughafen UNTERNEHMENSSTEUERUNG 2016 AGILITÄT ALS VORTEIL FÜR CEO, CFO UND

Mehr

konferenz ERFOLGSREZEPTE FÜR ZUKÜNFTIGE WERTSCHÖPFUNG 5. Februar 2015, Kunsthaus, Zürich

konferenz ERFOLGSREZEPTE FÜR ZUKÜNFTIGE WERTSCHÖPFUNG 5. Februar 2015, Kunsthaus, Zürich vision bank vision finanzplatz schweiz konferenz ERFOLGSREZEPTE FÜR ZUKÜNFTIGE 5. Februar 2015, Kunsthaus, Zürich #3 VISION BANK VISION FINANZPLATZ SCHWEIZ #3 ERFOLGSREZEPTE FÜR ZUKÜNFTIGE Der Finanzplatz

Mehr

konferenz TRANSPARENZ ALS CHANCE 23. März 2016, Kunsthaus, Zürich

konferenz TRANSPARENZ ALS CHANCE 23. März 2016, Kunsthaus, Zürich vision bank vision finanzplatz schweiz konferenz TRANSPARENZ ALS CHANCE 23. März 2016, Kunsthaus, Zürich #5 VISION BANK VISION FINANZPLATZ SCHWEIZ #5 TRANSPARENZ ALS CHANCE In den letzten Jahren hat sich

Mehr

KONFERENZ OPPORTUNITIES 2017 AUSWEGE AUS DEM ANLAGENOTSTAND. 8. November 2016, Zurich Development Center, Zürich

KONFERENZ OPPORTUNITIES 2017 AUSWEGE AUS DEM ANLAGENOTSTAND. 8. November 2016, Zurich Development Center, Zürich KONFERENZ OPPORTUNITIES 2017 AUSWEGE AUS DEM ANLAGENOTSTAND 8. November 2016, Zurich Development Center, Zürich OPPORTUNITIES 2017 AUSWEGE AUS DEM ANLAGENOTSTAND Die Zeit der jahrelang weltweit prosperierenden

Mehr

DIE THEMEN DIE REFERIERENDEN DIE ZIELGRUPPE

DIE THEMEN DIE REFERIERENDEN DIE ZIELGRUPPE DIE THEMEN Die Nullzinspolitik: Wie lang hält die Schweizerische Nationalbank an den Negativzinsen fest? Die stete Gefahr: Kommt es zum Immobilien-Crash in der Schweiz? Die Schuldenkrise: Hat die Austeritätspolitik

Mehr

FINTECH 2017 Drivers of Change

FINTECH 2017 Drivers of Change KONFERENZREIHE DIGITALE TRANSFORMATION FINTECH 2017 Drivers of Change 9. März 2017, The Dolder Grand, Zürich FINTECH 2017 DRIVERS OF CHANGE Der Finanzsektor wandelt sich rasant. Neue Geschäftsmodelle und

Mehr

OPPORTUNITIES 2018 BREAKING NEW GROUND

OPPORTUNITIES 2018 BREAKING NEW GROUND KONFERENZ OPPORTUNITIES 2018 BREAKING NEW GROUND 1. November 2017 Park Hyatt Zürich OPPORTUNITIES 2018 BREAKING NEW GROUND Nach Jahren des geldpolitischen Experimentierens sind die Finanzmärkte so verzerrt

Mehr

PASSIVES INVESTIEREN IM ZEITALTER DER INNOVATION

PASSIVES INVESTIEREN IM ZEITALTER DER INNOVATION Investieren mit ETF, ETP und Indexfonds PASSIVES INVESTIEREN IM ZEITALTER DER INNOVATION 22. Juni 2017 The Dolder Grand, Zürich INDEXING FORUM PASSIVES INVESTIEREN IM ZEITALTER DER INNOVATION Wo liegt

Mehr

DAS GESELLSCHAFTSPOLITISCHE FORUM DER F.A.Z. SHARING TEILEN STATT BESITZEN: GUTMENSCHENTUM ODER GESCHÄFTSMODELL? 7. November 2013, 18.

DAS GESELLSCHAFTSPOLITISCHE FORUM DER F.A.Z. SHARING TEILEN STATT BESITZEN: GUTMENSCHENTUM ODER GESCHÄFTSMODELL? 7. November 2013, 18. // antworten DAS GESELLSCHAFTSPOLITISCHE FORUM DER F.A.Z. SHARING TEILEN STATT BESITZEN: GUTMENSCHENTUM ODER GESCHÄFTSMODELL? 7. November 2013, 18.00 Uhr, München #3 ANTWORTEN»Antworten«, das gesellschaftspolitische

Mehr

Die Diskussionsreihe der F.A.Z. Finanzierung vor dem Hintergrund der Eurokrise. 11. Dezember 2012, Frankfurt am Main

Die Diskussionsreihe der F.A.Z. Finanzierung vor dem Hintergrund der Eurokrise. 11. Dezember 2012, Frankfurt am Main Perspektiven Mittelstand Die Diskussionsreihe der F.A.Z. #1 Finanzierung vor dem Hintergrund der Eurokrise 11. Dezember 2012, Frankfurt am Main Wie sichert der Mittelstand seine Wettbewerbsfähigkeit? So

Mehr

konferenz MOBILITÄT 2016 DIE BRANCHE AM WENDEPUNKT 20. September 2016 Gottlieb Duttweiler Institut, Rüschlikon

konferenz MOBILITÄT 2016 DIE BRANCHE AM WENDEPUNKT 20. September 2016 Gottlieb Duttweiler Institut, Rüschlikon konferenz MOBILITÄT 2016 DIE BRANCHE AM WENDEPUNKT 20. September 2016 Gottlieb Duttweiler Institut, Rüschlikon MOBILITÄT 2016 DIE BRANCHE AM WENDEPUNKT Vieles spricht dafür, dass die Mobilität in den kommenden

Mehr

MERGERS & ACQUISITIONS 2016 DIE SCHWEIZ IM INTERNATIONALEN KONTEXT

MERGERS & ACQUISITIONS 2016 DIE SCHWEIZ IM INTERNATIONALEN KONTEXT konferenz THEMA/HEADLINE MERGERS & ACQUISITIONS FETT 2016 HEADLINE DIE SCHWEIZ BOOK IM GERN INTERNATIONALEN ZWEI ZEILEN KONTEXT XX. 15. September Monat 2014, 2016, Location, The Dolder Ort Grand, Zürich

Mehr

KONFERENZREIHE DIGITALE TRANSFORMATION INDUSTRIE 4.0 HYPE IM REALITY CHECK. 29. November 2016, Gottlieb Duttweiler Institut, Rüschlikon

KONFERENZREIHE DIGITALE TRANSFORMATION INDUSTRIE 4.0 HYPE IM REALITY CHECK. 29. November 2016, Gottlieb Duttweiler Institut, Rüschlikon KONFERENZREIHE DIGITALE TRANSFORMATION INDUSTRIE 4.0 HYPE IM REALITY CHECK 29. November 2016, Gottlieb Duttweiler Institut, Rüschlikon INDUSTRIE 4.0 HYPE IM REALITY CHECK Industrie 4.0 betrifft jeden Bereich

Mehr

Die diskussionsreihe der f.a.z. WOHER KOMMEN DIE INNOVATIONEN? 9. Oktober 2013, München

Die diskussionsreihe der f.a.z. WOHER KOMMEN DIE INNOVATIONEN? 9. Oktober 2013, München perspektiven mittelstand Die diskussionsreihe der f.a.z. #3 WOHER KOMMEN DIE INNOVATIONEN? 9. Oktober 2013, München WIE SICHERT DER MITTELSTAND SEINE WETTBEWERSFÄHIGKEIT? So lautet die Kernfrage der Diskussionsreihe»PERSPEKTIVEN

Mehr

ANTWORTEN DIE DIGITALE TRANSFORMATION: PARADIGMENWECHSEL FÜR DIE UNTERNEHMENSFÜHRUNG

ANTWORTEN DIE DIGITALE TRANSFORMATION: PARADIGMENWECHSEL FÜR DIE UNTERNEHMENSFÜHRUNG WIRTSCHAFTSGESPRÄCHE DIE DIGITALE TRANSFORMATION: PARADIGMENWECHSEL FÜR DIE UNTERNEHMENSFÜHRUNG 3. April 2017, Hotel am Schlossgarten, Stuttgart WIRTSCHAFTSGESPRÄCHE DIE DIGITALE TRANSFORMATION: PARADIGMENWECHSEL

Mehr

DIGITAL SECURITY IM UNTERNEHMEN

DIGITAL SECURITY IM UNTERNEHMEN KONFERENZREIHE DIGITALE TRANSFORMATION DIGITAL SECURITY IM UNTERNEHMEN 28. September 2016 Gottlieb Duttweiler Institut, Rüschlikon DIGITAL SECURITY IM UNTERNEHMEN Systemadministratoren und Sicherheitsverantwortliche

Mehr

konferenz FRAUEN NEUE LEADER, NEUE ARBEITSWELT 4. September 2014, Gottlieb Duttweiler Institut, Rüschlikon

konferenz FRAUEN NEUE LEADER, NEUE ARBEITSWELT 4. September 2014, Gottlieb Duttweiler Institut, Rüschlikon konferenz FRAUEN NEUE LEADER, NEUE ARBEITSWELT 4. September 2014, Gottlieb Duttweiler Institut, Rüschlikon FRAUEN NEUE LEADER, NEUE ARBEITSWELT Die Zukunft der Arbeitswelt ist weiblich. Ohne gut ausgebildete,

Mehr

DAS GESELLSCHAFTSPOLITISCHE FORUM DER F.A.Z. FÜHRUNGSROLLE: WIE VIEL DEUTSCHLAND BRAUCHT EUROPA? 19. November 2013, 17.

DAS GESELLSCHAFTSPOLITISCHE FORUM DER F.A.Z. FÜHRUNGSROLLE: WIE VIEL DEUTSCHLAND BRAUCHT EUROPA? 19. November 2013, 17. // antworten DAS GESELLSCHAFTSPOLITISCHE FORUM DER F.A.Z. #4 FÜHRUNGSROLLE: WIE VIEL DEUTSCHLAND BRAUCHT EUROPA? 19. November 2013, 17.00 Uhr, Berlin ANTWORTEN»Antworten«, das gesellschaftspolitische Forum

Mehr

KONFERENZREIHE DIGITALE TRANSFORMATION HEALTH August 2017 Careum Auditorium, Zürich

KONFERENZREIHE DIGITALE TRANSFORMATION HEALTH August 2017 Careum Auditorium, Zürich 1001 0101 KONFERENZREIHE DIGITALE TRANSFORMATION HEALTH 2 017 29. August 2017 Careum Auditorium, Zürich HEALTH 2.017 Die Digitalisierung des Gesundheitswesens ist in vollem Gang. Die Visionen und Hoffnungen

Mehr

5. Oktober 2017 Gottlieb Duttweiler Institut, Rüschlikon

5. Oktober 2017 Gottlieb Duttweiler Institut, Rüschlikon KONFERENZREIHE DIGITALE TRANSFORMATION DIGITAL SECURITY 2017 DAS SICHERE UNTERNEHMEN? 5. Oktober 2017 Gottlieb Duttweiler Institut, Rüschlikon DIGITAL SECURITY 2017 DAS SICHERE UNTERNEHMEN? Seit der WannaCry-Attacke

Mehr

konferenzreihe digitale transformation konferenz THEMA/HEADLINE FETT HEADLINE BOOK GERN IN ZWEI ZEILEN HEALTH 2.016

konferenzreihe digitale transformation konferenz THEMA/HEADLINE FETT HEADLINE BOOK GERN IN ZWEI ZEILEN HEALTH 2.016 konferenzreihe digitale transformation konferenz THEMA/HEADLINE FETT HEADLINE BOOK GERN IN ZWEI ZEILEN HEALTH 2.016 1. September 2016 XX. Gottlieb Monat Duttweiler 2014, Location, Institut, Ort Rüschlikon

Mehr

GENERATIONENMANAGEMENT FÜR DAS LANGFRISTIG ERFOLGREICHE UNTERNEHMEN. 3. März 2016, Gottlieb Duttweiler Institut, Rüschlikon. arbeitswelten der zukunft

GENERATIONENMANAGEMENT FÜR DAS LANGFRISTIG ERFOLGREICHE UNTERNEHMEN. 3. März 2016, Gottlieb Duttweiler Institut, Rüschlikon. arbeitswelten der zukunft konferenzreihe arbeitswelten der zukunft GENERATIONENMANAGEMENT FÜR DAS LANGFRISTIG ERFOLGREICHE UNTERNEHMEN 3. März 2016, Gottlieb Duttweiler Institut, Rüschlikon GENERATIONENMANAGEMENT FÜR DAS LANGFRISTIG

Mehr

DIE DISKUSSIONSREIHE DER F.A.Z. INTELLIGENTE NETZE: NEUE GESCHÄFTSMODELLE FÜR DEN MITTELSTAND? 15. Januar 2014, Hamburg, Brahms Kontor

DIE DISKUSSIONSREIHE DER F.A.Z. INTELLIGENTE NETZE: NEUE GESCHÄFTSMODELLE FÜR DEN MITTELSTAND? 15. Januar 2014, Hamburg, Brahms Kontor perspektiven mittelstand DIE DISKUSSIONSREIHE DER F.A.Z. #4 INTELLIGENTE NETZE: NEUE GESCHÄFTSMODELLE FÜR DEN MITTELSTAND? 15. Januar 2014, Hamburg, Brahms Kontor WIE SICHERT DER MITTELSTAND SEINE WETTBEWERBSFÄHIGKEIT?

Mehr

OPPORTUNITIES 2018 BREAKING NEW GROUND

OPPORTUNITIES 2018 BREAKING NEW GROUND KONFERENZ OPPORTUNITIES 2018 BREAKING NEW GROUND 1. November 2017 Park Hyatt Zürich OPPORTUNITIES 2018 BREAKING NEW GROUND Nach Jahren des geldpolitischen Experimentierens sind die Finanzmärkte so verzerrt

Mehr

FRAUEN ALS PARTNERINNEN FÜR DEN NACHHALTIGEN GESCHÄFTSERFOLG. 17. September 2015 Gottlieb Duttweiler Institut, Rüschlikon. arbeitswelten der zukunft

FRAUEN ALS PARTNERINNEN FÜR DEN NACHHALTIGEN GESCHÄFTSERFOLG. 17. September 2015 Gottlieb Duttweiler Institut, Rüschlikon. arbeitswelten der zukunft konferenzreihe arbeitswelten der zukunft FRAUEN ALS PARTNERINNEN FÜR DEN NACHHALTIGEN GESCHÄFTSERFOLG 17. September 2015 Gottlieb Duttweiler Institut, Rüschlikon FRAUEN ALS PARTNERINNEN FÜR DEN NACHHALTIGEN

Mehr

DISRUPTION 2016 DIE DIGITALE TRANSFORMATION DER WIRTSCHAFT. #DigiTrans. 15. und 16. November 2016, Steigenberger Frankfurter Hof, Frankfurt am Main

DISRUPTION 2016 DIE DIGITALE TRANSFORMATION DER WIRTSCHAFT. #DigiTrans. 15. und 16. November 2016, Steigenberger Frankfurter Hof, Frankfurt am Main Grafik: Information Design #2 KONFERENZ DISRUPTION 2016 DIE DIGITALE TRANSFORMATION DER WIRTSCHAFT 15. und 16. November 2016, Steigenberger Frankfurter Hof, Frankfurt am Main #DigiTrans SCHIRMHERRSCHAFTEN

Mehr

DORNBACH SEMINARE. Aktuelles zum Lohnsteuerund Reisekostenrecht 2018

DORNBACH SEMINARE. Aktuelles zum Lohnsteuerund Reisekostenrecht 2018 DORNBACH SEMINARE Aktuelles zum Lohnsteuerund Reisekostenrecht 2018 Aktuelles zum Lohnsteuerund Reisekostenrecht 2018 Donnerstag, 19. Oktober 2017, ab 12.30 Uhr; in den Tagungsräumen von DORNBACH in Koblenz

Mehr

konferenz ERNTEN, HANDELN, WEITERDENKEN: WIE KANN DIE WELT ERNÄHRT WERDEN? 20. März 2014, F.A.Z.-Atrium, Berlin

konferenz ERNTEN, HANDELN, WEITERDENKEN: WIE KANN DIE WELT ERNÄHRT WERDEN? 20. März 2014, F.A.Z.-Atrium, Berlin konferenz ERNTEN, HANDELN, WEITERDENKEN: WIE KANN DIE WELT ERNÄHRT WERDEN? 20. März 2014, F.A.Z.-Atrium, Berlin ERNTEN, HANDELN, WEITERDENKEN: WIE KANN DIE WELT ERNÄHRT WERDEN? Auf der 55. Generalversammlung

Mehr

Reserven mobilisieren im schwierigen Marktumfeld. 2. Spezialisten-Workshop für den Markt

Reserven mobilisieren im schwierigen Marktumfeld. 2. Spezialisten-Workshop für den Markt 2. Spezialisten-Workshop für den Markt 13. Mai 2016 Frankfurt Reserven mobilisieren im schwierigen Marktumfeld Geschäftsfeld Markt : Überleben im digitalen und regulatorischen Strukturwandel in einer Dauerniedrigzinsphase

Mehr

OPPORTUNITIES AND RISKS IN THE GLOBAL ZERO INTEREST ENVIRONMENT. 28 October 2015, Kunsthaus, Zurich

OPPORTUNITIES AND RISKS IN THE GLOBAL ZERO INTEREST ENVIRONMENT. 28 October 2015, Kunsthaus, Zurich deep dive #4 OPPORTUNITIES AND RISKS IN THE GLOBAL ZERO INTEREST ENVIRONMENT 28 October 2015, Kunsthaus, Zurich FUND EXPERTS FORUM DEEP DIVE #4 OPPORTUNITIES AND RISKS IN THE GLOBAL ZERO INTEREST ENVIRONMENT

Mehr

SWITZERLAND SEMINARE 2017 M&A SEMINAR. Transaktionserfahrung aus erster Hand. 18. Mai 2017 Zürich-Flughafen

SWITZERLAND SEMINARE 2017 M&A SEMINAR. Transaktionserfahrung aus erster Hand. 18. Mai 2017 Zürich-Flughafen SWITZERLAND SEMINARE 2017 M&A SEMINAR Transaktionserfahrung aus erster Hand Donnerstag, Radisson Blu Hotel, 18. Mai 2017 Zürich-Flughafen M&A SEMINAR M&A-Transaktionen gehören zu den anspruchsvollsten

Mehr

Europäisches Gewerbemietvertragsrecht für Investoren. Deutschland, Frankreich, England und Italien im Vergleich

Europäisches Gewerbemietvertragsrecht für Investoren. Deutschland, Frankreich, England und Italien im Vergleich Europäisches Gewerbemietvertragsrecht für Investoren Deutschland, Frankreich, England und Italien im Vergleich Werttreibende Faktoren und Risiken im Fokus 29. November 2006 CREDIT SUISSE JUNGHOFPLAZA FRANKFURT/

Mehr

GRÜNDER-FORUM NRW 2017

GRÜNDER-FORUM NRW 2017 Grafik: fotografiedk/fotolia #3 KONFERENZ GRÜNDER-FORUM NRW 2017 8. März 2017 Weststadthalle, Essen ab 18.00 Uhr FUCKUP NIGHTS RUHRGEBIET VOL. 7 PARTNER UNTERSTÜTZER #3 GRÜNDER-FORUM NRW Die Bedeutung

Mehr

ISO 20022 der neue und harmonisierte Zahlungsverkehr

ISO 20022 der neue und harmonisierte Zahlungsverkehr Die Welt braucht Normen. STANDARDIZATION SERVICES SHOP ISO 20022 der neue und harmonisierte Zahlungsverkehr SNV-INFORMATION Die Vorteile der Neuerungen und deren Auswirkungen DATUM Dienstag, 16. Juni 2015

Mehr

Denken 4.0 Basic. Wie Sie mit strategischem Denken 4.0 noch erfolgreicher werden. Exklusiv für Unternehmer, Manager, Berater und Coaches.

Denken 4.0 Basic. Wie Sie mit strategischem Denken 4.0 noch erfolgreicher werden. Exklusiv für Unternehmer, Manager, Berater und Coaches. Wie Sie mit strategischem Denken 4.0 noch erfolgreicher werden. Exklusiv für Unternehmer, Manager, Berater und Coaches. Foto: learchitecto - Fotolia.com Denken 4.0 für Industrie 4.0 Mehrwert durch integratives

Mehr

SWISS COMPLIANCE FORUM

SWISS COMPLIANCE FORUM SWISS COMPLIANCE FORUM Business-Modell 2016 in der Schweizer Vermögensverwaltungsindustrie KONGRESSHAUS ZÜRICH, 11. MÄRZ 2014, 14.30 UHR BUSINESS-MODELL 2016 IN DER SCHWEIZER VERMÖGENSVERWALTUNGSINDUSTRIE

Mehr

VALUATION UND DUE DILIGENCE SEMINAR

VALUATION UND DUE DILIGENCE SEMINAR SWITZERLAND SEMINARE 2017 VALUATION UND DUE DILIGENCE SEMINAR Transaktionserfahrung aus erster Hand Freitag, Radisson Blu Hotel, 9. Juni 2017 Zürich-Flughafen VALUATION UND DUE DILIGENCE SEMINAR Bewertung

Mehr

konferenz ALGORITHMUS 2014 BIG DATA STRATEGIEN FÜR DAS UNTERNEHMEN VON MORGEN 5. November 2014, Kunsthaus, Zürich

konferenz ALGORITHMUS 2014 BIG DATA STRATEGIEN FÜR DAS UNTERNEHMEN VON MORGEN 5. November 2014, Kunsthaus, Zürich konferenz ALGORITHMUS 2014 BIG DATA STRATEGIEN FÜR DAS UNTERNEHMEN VON MORGEN 5. November 2014, Kunsthaus, Zürich ALGORITHMUS 2014 BIG DATA STRATEGIEN FÜR DAS UNTERNEHMEN VON MORGEN Big Data schreibt die

Mehr

BUSINESS ANGEL ACADEMY BODENSEE WORKSHOP GRENZENLOS INVESTIEREN

BUSINESS ANGEL ACADEMY BODENSEE WORKSHOP GRENZENLOS INVESTIEREN BUSINESS ANGEL ACADEMY BODENSEE WORKSHOP GRENZENLOS INVESTIEREN 9. November 2017 Bodenseeforum Konstanz Reichenaustraße 21 D-78467 Konstanz Initiative für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolge EINLADUNG

Mehr

HEALTH MEETS FUTURE SUMMIT 2017

HEALTH MEETS FUTURE SUMMIT 2017 #HealthSummit KONFERENZ HEALTH MEETS FUTURE SUMMIT 2017 12. Oktober 2017, Kap Europa, Frankfurt am Main HEALTH MEETS FUTURE SUMMIT Wollen wir Krankheiten managen, oder wollen wir sie besiegen? Die Digitalisierung

Mehr

STRATEGIEN FÜR DIE ERFOLGREICHE VERMÖGENSVERWALTUNG

STRATEGIEN FÜR DIE ERFOLGREICHE VERMÖGENSVERWALTUNG Investieren mit ETF, ETP und Indexfonds STRATEGIEN FÜR DIE ERFOLGREICHE VERMÖGENSVERWALTUNG 22. Juni 2016 The Dolder Grand, Zürich INDEXING FORUM INVESTIEREN MIT ETF, ETP UND INDEXFONDS Passive Anlagestrategien

Mehr

Food Compliance 2016 Webinare

Food Compliance 2016 Webinare Praxisorientierte AGU Webinare Food Compliance 2016 Webinare Warum in die Ferne reisen? Wir bieten Ihnen kompakten Wissenstransfer an Ihrem Computer! AGU Webinare: Nehmen Sie an unseren Webinaren ohne

Mehr

Einladung zum Symposium. Open Source: Wege zum kosteneffizienten IT-Management

Einladung zum Symposium. Open Source: Wege zum kosteneffizienten IT-Management Einladung zum Symposium Open Source: Wege zum kosteneffizienten IT-Management Freitag, 30. Januar 2009 Beginn: 9.30 Uhr Veranstaltungsort: Holiday Inn, Fulda Unser Special für Sie: Die Veranstaltungsunterlagen

Mehr

M&A Konferenz 2015 Unternehmensübernahmen stellen einen wichtigen. Park Hyatt Zürich 25. Juni 2015

M&A Konferenz 2015 Unternehmensübernahmen stellen einen wichtigen. Park Hyatt Zürich 25. Juni 2015 Park Hyatt Zürich 25. Juni 2015 M&A Konferenz 2015 Unternehmensübernahmen stellen einen wichtigen Bestandteil des Wirtschaftslebens und der Unternehmensstrategie dar. Dabei ergeben sich nicht nur eine

Mehr

Grenzen setzen bei Jugendlichen

Grenzen setzen bei Jugendlichen Die Welt braucht Normen. STANDARDIZATION SERVICES SHOP Grenzen setzen bei Jugendlichen SNV-SEMINAR In schwierigen Situationen, kompetent handeln! DATUM Mittwoch, 7. September 2016 09.00 Uhr bis 16.30 Uhr

Mehr

Strategien gegen den Stillstand

Strategien gegen den Stillstand Strategien gegen den Stillstand 50. SMG Forum Donnerstag, 19. September 2013 14.00 bis 20.00 Uhr Park Hyatt Hotel, Zürich www.smg.ch/forum NEU 14 20 Uhr www.smg.ch/forum Leadership Excellence Begrüssung

Mehr

Investment Conference Geschlossene Immobilienfonds. 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main

Investment Conference Geschlossene Immobilienfonds. 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main Investment Conference 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main Einladung Investment Conference 2012 stehen bei den Anlegern nach wie vor am höchsten im Kurs - wen wundert das? Stehen doch Investitionen in deutsche

Mehr

CYBER RESILIENCE WARUM CYBER SECURITY NICHT MEHR AUSREICHT. digitale transformation. 30. September 2014, F.A.Z. Atrium, Berlin.

CYBER RESILIENCE WARUM CYBER SECURITY NICHT MEHR AUSREICHT. digitale transformation. 30. September 2014, F.A.Z. Atrium, Berlin. digitale transformation DIE KONFERENZREIHE DER F.A.Z. konferenz CYBER RESILIENCE WARUM CYBER SECURITY NICHT MEHR AUSREICHT 30. September 2014, F.A.Z. Atrium, Berlin #3 CYBER RESILIENCE WARUM CYBER SECURITY

Mehr

EXECUTIVE SEMINAR Wealth Management & Family Office

EXECUTIVE SEMINAR Wealth Management & Family Office Private Banking EXECUTIVE SEMINAR Wealth Management & Family Office Erfolgreiches SALES MANAGEMENT im Private Banking 21. und 22. Februar 2013 in München Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das

Mehr

Veranstaltungen nachhaltig durchführen

Veranstaltungen nachhaltig durchführen Die Welt braucht Normen. STANDARDIZATION SERVICES SHOP Veranstaltungen nachhaltig durchführen SNV-SEMINAR Wie Sie mit geringem Aufwand viel bewirken inkl. Praxisbeispiel Openair Frauenfeld DATUM Dienstag,

Mehr

ENTWICKLUNGEN IM RECHT DER KOLLEKTIVEN KAPITALANLAGEN VIII

ENTWICKLUNGEN IM RECHT DER KOLLEKTIVEN KAPITALANLAGEN VIII Institut für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis In Zusammenarbeit mit: ENTWICKLUNGEN IM RECHT DER KOLLEKTIVEN KAPITALANLAGEN VIII Freitag, 29. November 2013 SIX ConventionPoint, Zürich (1117.) Institut

Mehr

GLOBALISIERTES DEUTSCHLAND. WOHLSTAND FÜR ALLE?

GLOBALISIERTES DEUTSCHLAND. WOHLSTAND FÜR ALLE? #denkraum Denkraum GLOBALISIERTES DEUTSCHLAND. WOHLSTAND FÜR ALLE? 4. Mai 2017, 9:15 13:30 Uhr Post Tower Bonn THEMENPATE www.denkraum-soziale-marktwirtschaft.de Die Soziale Marktwirtschaft ist in ihrer

Mehr

Qualitätssicherung im Beschaffungsprozess- Vermeidung von Risiken

Qualitätssicherung im Beschaffungsprozess- Vermeidung von Risiken Qualitätssicherung im Beschaffungsprozess- Vermeidung von Risiken Donnerstag 28.05.2015 Donnerstag 16.07.2015 Donnerstag 12.11.2015 Themenübersicht: Allgemeine Einführung in das Produkt- Recht Grundlegende

Mehr

Seminar zur LMIV (VO (EU) Nr. 1169/2011) - Kennzeichnungselemente und Verpackungsgestaltung nach den neuen Vorgaben

Seminar zur LMIV (VO (EU) Nr. 1169/2011) - Kennzeichnungselemente und Verpackungsgestaltung nach den neuen Vorgaben Seminar zur LMIV (VO (EU) Nr. 1169/2011) - Kennzeichnungselemente und Verpackungsgestaltung nach den neuen Vorgaben 26.06.2014 24.07.2014 01.10.2014 Themenübersicht: Die LMIV- wesentliche Regelungen und

Mehr

Herausforderungen der Digitalisierung für Akquisition und Verkauf von Immobilien

Herausforderungen der Digitalisierung für Akquisition und Verkauf von Immobilien Herausforderungen der Digitalisierung für Akquisition und Verkauf von Immobilien Auf Grund grosser Nachfrage - 2. Durchführung Mittwoch, 25. Oktober 2017 Hotel Radisson, Zürich-Airport Assistenzkurse/Sachbearbeiterkurs

Mehr

Trainingstermine 2017

Trainingstermine 2017 Erfolg Trainingstermine 2017 Seite 1 Amtsgericht Kassel HRB 13 5 25 Die M+M Six Sigma Akademie Wir über uns Die M+M Six Sigma Akademie wurde im Jahr 2004 von Prof. Dr. Armin Töpfer gegründet und unterstützt

Mehr

8. DEUTSCHER KONGRESS FÜR GROSSHANDEL UND KOOPERATIONEN JETZT HANDELN! 9. und 10. Oktober 2013, Berlin

8. DEUTSCHER KONGRESS FÜR GROSSHANDEL UND KOOPERATIONEN JETZT HANDELN! 9. und 10. Oktober 2013, Berlin 8. DEUTSCHER KONGRESS FÜR GROSSHANDEL UND KOOPERATIONEN JETZT HANDELN! 9. und 10. Oktober 2013, Berlin 8. DEUTSCHER KONGRESS FÜR GROSSHANDEL UND KOOPERATIONEN JETZT HANDELN! Der»Deutsche Kongress für Großhandel

Mehr

MIFID II: DIE EUROPÄISCHEN DURCHFÜHRUNGSRECHTSAKTE VORTRAGSVERANSTALTUNG DIENSTAG, 15. DEZEMBER 2015

MIFID II: DIE EUROPÄISCHEN DURCHFÜHRUNGSRECHTSAKTE VORTRAGSVERANSTALTUNG DIENSTAG, 15. DEZEMBER 2015 MIFID II: DIE EUROPÄISCHEN DURCHFÜHRUNGSRECHTSAKTE VORTRAGSVERANSTALTUNG DIENSTAG, 15. DEZEMBER 2015 in Kooperation mit der Universität Zürich Forschungsschwerpunkt Finanzmarktregulierung FinReg Editorial

Mehr

Tage. Juni und Juli in Nürnberg, Köln, Berlin und Bad Oeynhausen

Tage. Juni und Juli in Nürnberg, Köln, Berlin und Bad Oeynhausen Tage 2017 Juni und Juli in Nürnberg, Köln, Berlin und Bad Oeynhausen Online Informationssystem mit rechtlich-technischem Fachwissen der in Deutschland relevanten Regelwerke für das Facility Management

Mehr

#FootballSummit SUMMIT. 7. September 2017, Villa Kennedy, Frankfurt am Main

#FootballSummit SUMMIT. 7. September 2017, Villa Kennedy, Frankfurt am Main #FootballSummit #3 SUMMIT INTERNATIONAL FRANKFURT FOOTBALL SUMMIT 2017 7. September 2017, Villa Kennedy, Frankfurt am Main INTERNATIONAL FRANKFURT FOOTBALL SUMMIT 2017»Früher war ich Idealist, heute bin

Mehr

So fällt Ihnen die -Kommunikation leichter.

So fällt Ihnen die  -Kommunikation leichter. So fällt Ihnen die E-Mail-Kommunikation leichter. Tipps und Tricks zur Optimierung von E-Mail-Information und -Kommunikation. Ziel der Teilnahme ist es, noch effektiver, effizienter und stressfreier zu

Mehr

Aktueller Stand der Lebensmittelinformationsverordnung (EU) Nr. 1169/2011 (LMIV)- inklusive Herkunftskennzeichnung Fleisch und Kennzeichnung lose Ware

Aktueller Stand der Lebensmittelinformationsverordnung (EU) Nr. 1169/2011 (LMIV)- inklusive Herkunftskennzeichnung Fleisch und Kennzeichnung lose Ware Aktueller Stand der Lebensmittelinformationsverordnung (EU) Nr. 1169/2011 (LMIV)- inklusive Herkunftskennzeichnung Fleisch und Kennzeichnung lose Ware Donnerstag 19.03.2015 Donnerstag 25.06.2015 Themenübersicht:

Mehr

Kraft-Wärme-Kopplung in der Papierindustrie

Kraft-Wärme-Kopplung in der Papierindustrie Ausstellung und Workshop am 05. März 2008 in Frankfurt/M. Kraft-Wärme-Kopplung in der Papierindustrie Worum geht es? Was erwartet Sie? KWK ist nichts Neues - aber es gibt jetzt neue Gesichtspunkte, sich

Mehr

GHS (Global harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien) / CLP Basisseminar

GHS (Global harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien) / CLP Basisseminar GHS (Global harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien) / CLP Basisseminar Donnerstag 22.10.2015 Themenübersicht: Allgemeine Einführung und Grundlagen GHS/CLP Einstufungs- und

Mehr

#Finanzgipfel #11 BAYERISCHER FINANZGIPFEL Oktober 2017, Residenz München

#Finanzgipfel #11 BAYERISCHER FINANZGIPFEL Oktober 2017, Residenz München #Finanzgipfel #11 BAYERISCHER FINANZGIPFEL 2017 23. Oktober 2017, Residenz München DIE SPRECHER Ilse Aigner, Bayerische Staatsministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie und Stellvertretende

Mehr

Erfolgreich Immobilien verkaufen

Erfolgreich Immobilien verkaufen Erfolgreich Immobilien verkaufen Dienstag, 7. November 2017 Renaissance Tower Hotel, Zürich Assistenzkurse/Sachbearbeiterkurs SVIT-Zertifikat Lehrgang Immobilienbewirtschaftung mit eidg. Fachausweis Lehrgang

Mehr

Wirksame Compliance, starke Werte und langfristiger Erfolg

Wirksame Compliance, starke Werte und langfristiger Erfolg Die Welt braucht Normen. STANDARDIZATION SERVICES SHOP Wirksame Compliance, starke Werte und langfristiger Erfolg SNV-VERANSTALTUNG ISO 19600 Compliance Management Systeme: Wissenswertes für die gesamte

Mehr

Die Ostschweiz: Mehr als nur ein Phantom? Mittwoch, 30. August Uhr. autobau Erlebniswelt Egnacherweg 7, 8590 Romanshorn

Die Ostschweiz: Mehr als nur ein Phantom? Mittwoch, 30. August Uhr. autobau Erlebniswelt Egnacherweg 7, 8590 Romanshorn Die Ostschweiz: Mehr als nur ein Phantom? Mittwoch, 30. August 2017 17.00 20.00 Uhr autobau Erlebniswelt Egnacherweg 7, 8590 Romanshorn Willkommen zur EcoOst-Arena. Sehr geehrte Damen und Herren Unter

Mehr

Shopfloor Management- Zielgerichtet Führen vor Ort

Shopfloor Management- Zielgerichtet Führen vor Ort Shopfloor Management- Zielgerichtet Führen vor Ort am 08. Juni 2016 im Signal Iduna Park in Dortmund am 30. Juni 2016 im WÖLLHAFF Konferenzund Bankettcenter in Stuttgart Das Praxisseminar für zielorientierte

Mehr

Einladung Erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Interner und Externer IT-Revision

Einladung Erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Interner und Externer IT-Revision VON PRAKTIKERN FÜR PRAKTIKER Einladung Erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Interner und Externer IT-Revision 29. April 2010, Hotel Four Points by Sheraton, Sihlcity Zürich Die diesjährige, gemeinsam von

Mehr

1. Fachtagung Firmenkundengeschäft

1. Fachtagung Firmenkundengeschäft 1. Fachtagung Firmenkundengeschäft Aktualitäten & Erfahrungsaustausch unter Praktikern Donnerstag, 21. März 2013 Hallenstadion Zürich Moderiert durch: Beat Kappeler, Publizist Markus Heinzmann, Heinzmann

Mehr

MIFID II-KONFERENZ VORTRAGSVERANSTALTUNG DIENSTAG, 20. JUNI 2017

MIFID II-KONFERENZ VORTRAGSVERANSTALTUNG DIENSTAG, 20. JUNI 2017 5. LIECHTENSTEINISCHE MIFID II-KONFERENZ VORTRAGSVERANSTALTUNG DIENSTAG, 20. JUNI 2017 In Kooperation mit Editorial Sehr geehrte Damen und Herren, wir dürfen Sie herzlich zur 5. Liechtensteinischen MiFID

Mehr

Management School St.Gallen

Management School St.Gallen Executive Program Impuls-Workshop für Zukunftsmacher mit Fokus auf Business Model Generation und Transformationale Führung Wann und wo? 10. April 2014, Zürich 22. Mai 2014, München Management School St.Gallen

Mehr

Weiterbildung Update Finanzmarktregulierung

Weiterbildung Update Finanzmarktregulierung Weiterbildung Update Finanzmarktregulierung 2015 Freitag, 12. Juni 2015, Zürich Von der Neuerung zur Anwendung. Crossing Borders. Konzept INHALT Die Tagung vermittelt einen aktuellen, praxisbezogenen Überblick

Mehr

GS1 onspot Robotik. Vom kleinsten bis zum stärksten Roboter der Welt. Donnerstag, 9. November 2017 FANUC Switzerland GmbH Biel/Bienne

GS1 onspot Robotik. Vom kleinsten bis zum stärksten Roboter der Welt. Donnerstag, 9. November 2017 FANUC Switzerland GmbH Biel/Bienne Donnerstag, 9. November 2017 FANUC Switzerland GmbH Biel/Bienne GS1 onspot Robotik Mit Unterstützung von: GS1 onspot Robotik Die Automation hat längst Einzug gehalten in der Logistik. Gerade im Marktplatz

Mehr

»Unternehmensplanung von EVUs eine besondere Herausforderung in Zeiten der Energiewende«

»Unternehmensplanung von EVUs eine besondere Herausforderung in Zeiten der Energiewende« Workshop»Unternehmensplanung von EVUs eine besondere Herausforderung in Zeiten der Energiewende«Frankfurt am Main, 28. Februar 2013 Einladung Mit freundlicher Unterstützung von In Zusammenarbeit mit: THEMATIK

Mehr

Veranstaltungsprogramm. Blickwinkel der Wissenschaft. Registrierung ab 8:30 Uhr

Veranstaltungsprogramm. Blickwinkel der Wissenschaft. Registrierung ab 8:30 Uhr Veranstaltungsprogramm Registrierung ab 8:30 Uhr 9:30 bis 12:30 Uhr Gemeinsames Plenum Moderation: Udo Hemmerling, Deutscher Bauernverband (DBV) und stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes des BBE

Mehr

Internationale Vertragsgestaltung am Beispiel Iran

Internationale Vertragsgestaltung am Beispiel Iran Internationale Vertragsgestaltung D o n n e r s t a g, 7. J u l i 2 0 1 6 i n F r a n k f u r t a m M a i n [dk_photos]/[(istock)/thinkstock Gängige Vertragsformen und besondere Klauseln Handelsfinanzierung

Mehr

Bestellerkompetenz im Facility Management

Bestellerkompetenz im Facility Management Bestellerkompetenz im Facility Management Strategie, Organisation, Prozesse Freitag, 27. November 2015 Hotel Seedamm Plaza, 8800 Pfäffikon SZ Mittwoch, 16. Dezember 2015 Hotel Four Points by Sheraton,

Mehr

DIREKTVERMARTUNG VON ERNEUERBAREN ENERGIEN

DIREKTVERMARTUNG VON ERNEUERBAREN ENERGIEN DIREKTVERMARTUNG VON ERNEUERBAREN ENERGIEN RECHTLICHE RAHMENBEDINGUNGEN UND VERMARKTUNGSMÖGLICHKEITEN Kompaktseminar 22. April 2016 in Berlin Lernen Sie die aktuellen rechtlichen Rahmenbedingungen für

Mehr

Industrie Herausforderungen und Chancen für KMU

Industrie Herausforderungen und Chancen für KMU Praxisseminar Industrie 4.0 - Herausforderungen und Chancen für KMU Am 06. Oktober 2016 im Signal-Iduna-Park in Dortmund Das Praxisseminar für Effizienz- und Effektivitätssteigerung im Industriebetrieb

Mehr

SAP meets Lean. Effizientes Lean Manufacturing & schlanke SAP -Lösungen für die Lieferantenintegration! Praxis-Workshop mit Anwenderbeispielen

SAP meets Lean. Effizientes Lean Manufacturing & schlanke SAP -Lösungen für die Lieferantenintegration! Praxis-Workshop mit Anwenderbeispielen Praxis-Workshop mit Anwenderbeispielen SAP meets Lean Effizientes Lean Manufacturing & schlanke SAP -Lösungen für die Lieferantenintegration! Termine: 23.-24. September 2008 in Stuttgart 19.-20. November

Mehr

Mediations fälle im Immobilien bereich

Mediations fälle im Immobilien bereich Interaktives Seminar Mediations fälle im Immobilien bereich Grundlagen der Mediation, Verfahren, Methoden 20. Januar 2016 Hotel Arte, Olten Sachbearbeiterkurse mit SVIT-Zertifikat Lehrgang Immobilienbewirtschaftung

Mehr

2. Schweizer MWST-Tagung

2. Schweizer MWST-Tagung www.pwc.ch/mwsttagung 2. Schweizer MWST-Tagung Dienstag, 31. Oktober 2017, Bern Eine Veranstaltung der Academy von PwC in Kooperation mit 2. Schweizer MWST-Tagung Sehr geehrte Damen und Herren Am Thema

Mehr

19. September 2017 Gottlieb Duttweiler Institut, Rüschlikon

19. September 2017 Gottlieb Duttweiler Institut, Rüschlikon KONFERENZ MOBILITÄT 2017 PARADIGMENWECHSEL FÜR DIE ZUKUNFT 19. September 2017 Gottlieb Duttweiler Institut, Rüschlikon MOBILITÄT 2017 PARADIGMENWECHSEL FÜR DIE ZUKUNFT Die Mobilitätsbranche sieht sich

Mehr

12. SWISS TRAVEL MANAGEMENT FORUM 2017

12. SWISS TRAVEL MANAGEMENT FORUM 2017 7. September 2017 Sheraton Zürich Hotel Zürich Die Kongress- und Networking-Plattform für alle Business Travel Professionals 12. SWISS TRAVEL MANAGEMENT FORUM 2017 SP W ER O N DEN S O SIE R! Presenting

Mehr

EINLADUNG PRAKTIKER-FORUM

EINLADUNG PRAKTIKER-FORUM EINLADUNG PRAKTIKER-FORUM WIESLOCH DIENSTAG, 3. MAI 2016 10:30 UHR NEUES ENTGELTSYSTEM IN PSYCHIATRIE UND PSYCHOSOMATIK PRAKTIKER-FORUM SEHR GEEHRTE DAMEN UND HERREN, gemeinsam mit dem Psychiatrischen

Mehr

Rechtsschutzversicherung und Anwalt vom Umgang mit Konkurrenz

Rechtsschutzversicherung und Anwalt vom Umgang mit Konkurrenz Rechtswissenschaftliche Fakultät Weiterbildung Recht NACHMITTAGSTAGUNG Rechtsschutzversicherung und Anwalt vom Umgang mit Konkurrenz DIENSTAGNACHMITTAG, 4. APRIL 2017 13.20 17.30 UHR HOTEL CONTINENTAL-PARK,

Mehr

Verantwortlichkeit der Geschäftsleitung einer Schweizer Bank im Lichte einer verschärften Enforcement-Politik der FINMA

Verantwortlichkeit der Geschäftsleitung einer Schweizer Bank im Lichte einer verschärften Enforcement-Politik der FINMA Breakfast-Event Verantwortlichkeit der Geschäftsleitung einer Schweizer Bank im Lichte einer verschärften Enforcement-Politik der FINMA Donnerstag, 7. April 2016 Compliance Competence Center GmbH Stampfenbachstrasse

Mehr

ISO/IEC 27001:2015 Informationstechnologie

ISO/IEC 27001:2015 Informationstechnologie Die Welt braucht Normen. STANDARDIZATION SERVICES SHOP ISO/IEC 27001:2015 Informationstechnologie SNV-SEMINAR So integrieren Sie die Anforderungen in ein schlankes Management System DATEN Donnerstag 16.

Mehr

Haftungsrisiko agieren statt ignorieren

Haftungsrisiko agieren statt ignorieren Die Welt braucht Normen. STANDARDIZATION SERVICES SHOP Haftungsrisiko agieren statt ignorieren SNV-SEMINAR Der richtige Umgang mit wichtigen Rechtsrisiken im Unternehmen DATUM Montag, 2. Februar 2015 09.00

Mehr

Berlin Juni Programm Las Vegas in Berlin Ihre Anmeldung

Berlin Juni Programm Las Vegas in Berlin Ihre Anmeldung Berlin 5. 6. Juni 2008 Programm Wir laden Sie herzlich zum GISA InfoTag 3. Praxisforum GDPdU ein. 5. Juni 08:30 09:00 Uhr 1. Check-In 09:00 09:45 Uhr GDPdU Rechtsgrundlagen Martin Henn (Oberfinanzdirektion

Mehr

konferenz ERNTEN, HANDELN, WEITERDENKEN: WIE KANN DIE WELT ERNÄHRT WERDEN? 20. März 2014, F.A.Z.-Atrium, Berlin

konferenz ERNTEN, HANDELN, WEITERDENKEN: WIE KANN DIE WELT ERNÄHRT WERDEN? 20. März 2014, F.A.Z.-Atrium, Berlin konferenz ERNTEN, HANDELN, WEITERDENKEN: WIE KANN DIE WELT ERNÄHRT WERDEN? 20. März 2014, F.A.Z.-Atrium, Berlin ERNTEN, HANDELN, WEITERDENKEN: WIE KANN DIE WELT ERNÄHRT WERDEN? Auf der 55. Generalversammlung

Mehr