Enterprise 2.0 Solution Guide

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Enterprise 2.0 Solution Guide"

Transkript

1 Enterprise 2.0 Solution Guide Enterprise Wiki und Intranet 2.0 Social Intranet und Team Collaboration Kommunikation 2.0 und Activity Streams Enterprise Search und Semantisches Wissensnetz Enterprise Mashups Agile Team Workflows Collaboration Workplace

2 Enterprise 2.0 Ilja Hauß +49(0)351/ Die funktionierende Kommunikation über Prozesse, Projekte und Organisationsstrukturen hinweg ist ein entscheidender Erfolgsfaktor, insbesondere für innovative und schnell wachsende Unternehmen. Mitarbeiter und Management sind darauf angewiesen über relevante Themen auf dem Laufenden zu sein, sich spontan mit Kollegen abzustimmen, Lösungen projektübergreifend und verteilt zu erarbeiten, unternehmensweit Expertise einzubinden, Risiken früh zu erkennen und Entscheidungen schnell treffen zu können. Die Fähigkeit zur vernetzten Zusammenarbeit ist der Antriebsmotor effizienter Geschäftsprozesse und ausschlaggebend für den Erfolg innovativer Unternehmen. Dieses bei Weitem nicht ausgeschöpfte Produktivitätspotenzial adressieren unsere Enterprise 2.0 Lösungen. Enterprise 2.0 Success Stories Abstimmungsprozesse erfolgen nicht mehr in unzähligen Meetings, -Verteilern und Protokollierungsrunden, sondern werden im gemeinsamen Team Space kommuniziert, nachvollziehbar diskutiert, entschieden und direkt dokumentiert. In Microblogs informieren sich Mitarbeiter über relevante Themen, Aktivitäten und interne Angelegenheiten. Fragestellungen werden schnell und unkompliziert zwischen Kollegen diskutiert und geklärt. Entscheidungen fundiert vorbereitet und nachvollziehbar kommuniziert. Interne s verschwinden zunehmend und Anfragen die früher mehrere Tage benötigten, werden heute in wenigen Stunden erledigt. In Wikis werden Konzepte im Team erarbeitet, Fachbereiche koordinieren und organisieren ihre Maßnahmen, Expertengruppen organisieren ihre Wissensbasis und Querschnittsbereiche, wie z.b. das Qualitätsmanagement, stellen ihre Informationen bereit. Mit dem Social Network bzw. dem internen Enterprise Facebook vernetzen sich Kollegen, tauschen sich über aktuelle Themen aus und sind über alle Aktivitäten auf dem Laufenden. Reisende, Heimarbeitsplätze und auswärts arbeitende Mitarbeiter sind nahtlos in die informelle Kommunikation integriert und optimal informiert. 2

3 Mit dem Collaboration Workplace erhalten Projektteams einen integrierten Arbeitsplatz, um ihre gesamte Kommunikation und Zusammenarbeit zu organisieren, von der Dokumentenverwaltung, über die schnelle Dokumentation in Wikis, Protokollierung, Notizen-, Aufgaben- und Terminverwaltung bis hin zur Unified Communication Integration, z. B. Web Conferencing. Mit Activity Streams, Enterprise Mashups und semantischen Themennetzen behalten Mitarbeiter den Überblick über die wachsende Anzahl an Inhalten, Themen und Ansprechpartnern. Atlassian Confluence Wiki Microsoft SharePoint 2010 Risikomanagement Enterprise Search Enterprise Facebook Erfolgsfaktoren Kommunikationsprozesse effektiv gestalten Zusammenarbeit Einfachheit Sicherheit Geschäftsprozesse Zuverlässigkeit Collaboration IBM Connections Mitarbeiter- Kommunikation Enterprise 2.0 Unternehmenskommunikation Microblogging Weblogs Communote Wissensportale Innovationsfähigkeit Softwarelösungen Qualitätsmanagement Agile Team Workflos Workplace Supportprozesse Semantische Netze Compliance Abstimmungs- und Entscheidungsprozesse sind deutlich schneller nachvollziehbar und erfolgen auf einer besseren Informationsgrundlage Mitarbeiter sind über relevante Themen und Vorgänge optimal informiert und können besser auf Geschäftsanforderungen eingehen Prozesskosten aufgrund von Kommunikationsverlusten, ineffizienten Meetings und nicht eingebundener Schlüsselpersonen sinken messbar Mitarbeiter sind wesentlich besser miteinander vernetzt und können auf das unternehmensweit verteilte Wissen direkt zugreifen Potenzielle Risiken werden früher erkannt und können proaktiv behandelt werden Transparenz Extranet 2.0 Intranet 2.0 Verteilen Vernetzen Strategie Web 2.0 Tag-Clouds High Performance RSS-Feeds Activity Streams Workflows Wissensdokumentation Communities of Practice Problemlösungen Prozessoptimierung Enterprise Mashups Mitarbeiter Projekte Tagging Wissensarbeiter Atlassian JIRA Social Networking Vernetzte Kommunikation und Zusammenarbeit Lösungen Social Intranet Standortunabhängig Enterprise 2.0 Projekte scheitern nicht an der Technologie, sondern an der geeigneten Einführungsstrategie. Entscheidend ist es, geeignete Anwendungsfelder für den Start zu bestimmen, leistungsfähige Leuchttürme aufzubauen, das Management einzubinden, die Mitarbeiter für die neuen Arbeitsweisen zu begeistern und zu befähigen sowie sicherzustellen, dass die Infrastruktur skalierbar ist, performant bleibt und modular für weitere Anwendungsfälle ausbaufähig ist. Das ist unser Anspruch als Enterprise 2.0 Spezialist und wir freuen uns darauf, auch Ihre Team Collaboration Lösungen erfolgreich mit Ihnen gemeinsam zu gestalten. Communardo. Ihr Spezialist für Kommunikationslösungen + Team Collaboration: Referenzen, Lösungsportfolio, Top Management Präsentation, Strategien und Unternehmensprofil: 3

4 Enterprise 2.0 Consulting Anja Wittenberger +49(0)351/ Warum eine Enterprise 2.0 Initiative starten? Ihr Unternehmen ist stark gewachsen, über verschiedene Standorte, ggf. weltweit, verteilt. Neue Unternehmenseinheiten oder Tochtergesellschaften sind zu integrieren. Der Innovationsdruck steigt und Mitarbeiter, Kunden, Partner sowie Lieferanten sind eng in die frühen Entwicklungsphasen ein zu binden. Die hochqualifizierten Leistungsträger stellen höhere Anforderungen an die Unternehmenskultur und Informationstransparenz. Das Unternehmen steht vor einem Führungsumbruch, bspw. wegen Managementnachfolge. Es gibt heute viele gute Gründe das Leistungs- und Produktivitätspotenzial durch die vernetzte Zusammenarbeit, effiziente Kommunikation und Mitarbeitereinbindung aus zu schöpfen. Dabei entscheidet sich der Erfolg, d.h. der konkrete Geschäftsnutzen, nicht allein an der besten Technologie, sondern vielmehr daran, wie die Mitarbeiter an die neuen Arbeitsweisen herangeführt werden und wie das Management auf diese Kommunikationsprozesse vorbereitet wird. Auf Basis der langjährigen Erfahrung haben wir ein Einführungs- und Change Management Modell entwickelt, dass den Erfolgsparadigmen für die Implementierung einer Enterprise 2.0 Lösung gerecht wird und das Arbeiten 2.0 sowie Führen 2.0 von Beginn an in den Mittelpunkt stellt. Enterprise 2.0 Strategie: Welche Herausforderungen werden adressiert? Welcher Wandel ist tatsächlich notwendig? Welcher Geschäftsnutzen wird erzielt? Welche Handlungsfelder und Anwendungsfälle passen? Enterprise 2.0 Prozesswerkstatt: Ohne das Management wird ein flächendeckender Einsatz nicht möglich. In der Open Space orientierten Prozesswerkstatt werden die Enterprise 2.0 Potenziale und Anwendungsbereiche herausgearbeitet, Best Practices diskutiert und neue Arbeitsweisen erlebbar dargestellt. Einführungsworkshops: In Einführungsworkshops werden Pilotbereiche, Teams und Mitarbeiter in die neuen Arbeitsweisen partizipativ eingeführt, die eigenen Teambereiche sowie Arbeitsräume praktisch umgesetzt und diese im Anschluss sofort operativ genutzt. Coaching und Support: Die Kombination aus Webinaren, Service Desk, Workshops und proaktiver Beratung sichert die effiziente Nutzung und Akzeptanz in der Einführungsphase. 4

5 Enterprise 2.0 = Führung Arbeiten IT 2.0 Diese grundsätzlichen Basispakete können durch vertiefende, begleitende Maßnahmen flankiert werden um die Enterprise 2.0 Lösung nachhaltig zu verankern: Enterprise 2.0 Führungswerkstatt Enterprise 2.0 Value Assessment IT-Strategieentwicklung und Technologieevaluierung Change Management und Einführungskonzeption Enterprise 2.0 Program Office Support Anwenderschulungen und Trainings Ein großer Unterschied unseres Beratungsteams ist, dass wir selbst die Enterprise 2.0 Lösungsansätze leben, ständig neue Wege erproben und den Geschäftsnutzen für das Unternehmen genauso wie den Vorteil für den einzelnen Mitarbeiter in den Vordergrund stellen. In der Enterprise 2.0 Führungswerkstatt bieten wir insbesondere für das Top-Management die Möglichkeit sich davon ein Bild zu machen. Communardo. Ihr Enterprise 2.0 Spezialist: Referenzen, Lösungsportfolio, Top Management Präsentation, Strategien und Unternehmensprofil 5

6 Enterprise Wiki und Intranet 2.0 Claudia Lutter +49(0)351/ Das Intranet entwickelt sich vom zentral redaktionierten Informationskanal zum Teamweb, in dem alle Mitarbeiter aktiv ihren Beitrag leisten können, Informationen und Wissen offen austauschen, sich mit Kollegen vernetzen und zu projektübergreifenden Themen zusammenarbeiten. Enterprise Wikis haben sich in vielen Unternehmen als erfolgreicher Standard für diese Art des Intranets etabliert. Die einfache Nutzbarkeit, schnelle Umsetzung, teamorientierten Strukturen sowie die Moderierbarkeit, bspw. durch die Unternehmenskommunikation, haben sich sowohl in kleineren Unternehmen als auch im Großkonzerneinsatz bewährt. Wikis zeichnen sich durch äußerst günstige Technologiekosten aus, sowohl für Softwarelizenzen als auch für die Implementierung. Gleichzeitig bieten diese einen umfassenden Funktionsumfang zur Zusammenarbeit und für den Informationsaustausch. Die nachvollziehbare Dokumentation von Arbeitsergebnissen, Recherchen, Konzepten und Abstimmungen wird gefördert. Die Barriere zur Mitwirkung ist sehr gering und Inhaltsseiten werden durch die Anwender selbst erstellt, bearbeitet und strukturiert. Intranetbereiche werden von den jeweiligen Ansprechpartnern organisiert und durch die Mitwirkung aller Anwender kontinuierlich aktualisiert, so dass sich eine qualitätsgesicherte und praxisnahe Informations- und Wissensplattform aufbaut. Success Story Enterprise Wiki Hohe Informationsqualität und großer inhaltlicher Nutzen Mitwirkung aller Mitarbeiter, hohe Nutzerakzeptanz Schnelle Umsetzung, frühe Sichtbarkeit und virale Ausbreitung Geringe Technologie- und Einführungskosten 6

7 Confluence ist die führende Enterprise Wiki Plattform für die Realisierung eines wikibasierten Intranets, sowohl für einzelne Unternehmensbereiche als auch für den flächendeckenden Einsatz im Großunternehmen. Atlassian Confluence besticht durch die einfache und zuverlässige Bedienung mit der Sicherheit, Erweiterbarkeit und Integrationsfähigkeit einer geschäftskritischen Unternehmensanwendung. Communardo ist Atlassian Platinum Expert und bietet einen kompletten Intranet 2.0 Service von der Einführungsberatung, Plugin-Entwicklung, Betriebskonzeption bis zum Application Management und Support, mit einer breiten Systemintegrationskompetenz z.b. für Microsoft und IBM Proudukte. Erfolgsfaktor Einführung Ausschlaggebend für die Akzeptanz ist neben der funktionalen Planung und Bereitstellung einer robusten, performanten Plattform, insbesondere die methodische Einführung und Begleitung der Fachabteilungen. Hier hat es sich bewährt, schnell in die Realisierung geeigneter Leuchttürme einzusteigen und darauf aufbauend den flächendeckenden Rollout systematisch vorzubereiten. Diese Leuchttürme können innerhalb von ein bis zwei Monaten mit Confluence umgesetzt werden und erzeugen sehr schnell Sichtbarkeit. Ein Erfolgsfaktor ist die anschließende Sicherstellung der fachlichen sowie technischen Betreuung neuer Anwendergruppen im Sinne des Wiki-Gärtner-Prinzips und die klare Abgrenzung bzw. Einbindung von Drittsystemen, wie z.b. Dokumentenbibliotheken. Communardo. Ihr Atlassian Platinum Expert: Schulung, Startpakete, Lizenzen, Plugins, Coaching, Support, Installation, Entwicklung, Application Management, u.w. 7

8 Collaboration Workplace Andreas Eckstein +49(0)351/ Stellen Sie sich vor: Sie öffnen Ihren Webbrowser und erhalten eine Startseite mit einem Überblick über Ihre aktuellen Aufgaben und Termine, den Status zu Vorgängen und Themen, eine Liste aktueller Entscheidungen und offener Punkte sowie Anfragen ihrer Kollegen. Sie wechseln über einen aktuellen Vorgang direkt in eines Ihrer Projekte und befinden sich im Projektraum mit Ihren Teamkollegen, können auf alle Projektinhalte zugreifen und am aktuellen Konzeptstand weiterarbeiten. Sie suchen nach einem Experten, erhalten eine Liste verfügbarer Ansprechpartner und laden per Mausklick zu einer ad-hoc Besprechung mit dem Experten in den USA ein. Die besprochene Lösung wird direkt online dokumentiert und der Freigabe Workflow gestartet. Diese Vorstellung kann nun über den gesamten Arbeitstag weiter ausgebaut werden jedenfalls stellen Sie sich gerade einen Collaboration Workplace vor. Microsoft SharePoint Lösungen für prozessübergreifende Kommunikation und Zusammenarbeit Personal Workplace Enterprise Search MySite Activity Steams Reports Dashboards Team Collaboration Infrastruktur Full SharePoint Portal Services Collaboration Workplace Intranet 2.0 & Knowledge Management Fachliche Support Services Customer Partner Projects Business Units Social Network Corporate Communication Unified Communication Collaboration Workflow Knowledge Wikis Content Services SharePoint Apps Unified Communication Apps Business Intelligence App Wiki, Lists, Tags Forms, Blog, DocLib, Tasks, Calender,... Voice, Conference, Messaging, Chat,... Reports, Excel Services, Performance Point, KPI,... Technische Support Services 8

9 Microsoft SharePoint Server 2010 In vielen Unternehmen hat sich Microsoft SharePoint als Infrastruktur für den Collaboration Workplace etabliert. Der große Funktionsumfang, die nahtlose Integration in die Microsoft Office Produktwelt, die unbestrittene Stärke in der Dokumentenverwaltung und Listenfunktionalität, die mit der aktuellen Version optimierte Bedienoberfläche, die Skalierbarkeit sowie die nahezu unbeschränkte Erweiterbarkeit sind nur einige Entscheidungskriterien für Microsoft SharePoint Server 2010 als technische Basis für die langfristige Umsetzung der Enterprise 2.0 Strategie in Unternehmen. Workflows wie bspw. für die Lieferantenbewertung können mit Nintex grafisch visualisiert, schnell und sicher umgesetzt werden. Mit dem Communote Webpart wird Enterprise Microblogging nahtlos in Microsoft SharePoint integriert und damit bspw. die Projektkommunikation oder das Ideenmanagement revolutioniert. Auch für das Social Intranet muss SharePoint den Vergleich mit führenden Social Software Suites nicht scheuen und kann seine Stärke im Funktionsumfang, in der modularen Erweiterbarkeit, Integrationsfähigkeit und Skalierbarkeit ausspielen. Communardo. Ihr Lösungspartner für Microsoft SharePoint: Strategie Workshop, Webcast, Anforderungsanalyse, Architekturkonzeption, Training, Installation, Konfiguration, Support, Application Management, u.w. 9

10 Social Intranet und Team Collaboration Tino Schmidt +49(0)351/ Wie arbeiten Sie heute im Unternehmen? Setzen Sie noch vorrangig und Dokumentenlaufwerke zur Projektarbeit ein? Dann ist es für Sie interessant, wie das Social Intranet als zentrale Austausch- und Arbeitsplattform für Ihre Mitarbeiter die übergreifenden Kommunikationsprozesse im Unternehmen optimiert. Social Intranets legen die Grundlage für die Produktivitätssteigerung der Mitarbeiter in den Geschäftsprozessen und sind damit ein wichtiger Zukunfstrend für erfolgreiche Unternehmen. Das Social Intranet: Vernetzt Mitarbeiter über Standorte und Abteilungen hinweg Ermöglicht die Nutzung des weltweit verteilten Wissen Unterstützt den automatischen Aufbau von Wissensspeichern Fördert die Selbstorganisation in Teams Das Social Intranet mit IBM Connections Mit Connections können Unternehmen eine Social Intranet Lösung einsetzen, die es den Mitarbeitern im Rahmen ihrer Projekte und Prozesse erlaubt, durch den Einsatz von Communities, Blogs, Wikis und persönlichen Netzwerken auch in virtuellen und verteilten Teams erfolgreich zu kommunizieren und zusammenzuarbeiten. Diese Lösung fördert den gegenseitigen Erfahrungsaustausch Ihrer Mitarbeiter und bietet die Möglichkeit, Experten im Unternehmen zu identifizieren. Das Wissen der Mitarbeiter wird durch die Arbeit im Social Intranet zentral dokumentiert und steht neuen Mitarbeitern sofort zur Verfügung. Damit steigert sich der Wert der Wissensbasis des Unternehmens. Durch die Kombination mit IBM Quickr und IBM Sametime werden Funktionen für das Dokumentenmanagement und Unified Communication ermöglicht. Vernetzte Unternehmen: Connections als Extranet Unternehmen setzen zunehmend auf Wettbewerbsvorteile durch die Vernetzung und den Austausch mit Partnerfirmen, Kunden, Beraternetzwerken oder anderen Communities. Die Basis 10

11 IBM Connections Homepage dafür bietet IBM Connections, indem es die erfolgreichen Enterprise 2.0 Prinzipien für Zusammenarbeit und Kommunikation auch über Unternehmensgrenzen hinweg anbietet. Dabei lassen sich besonders leicht Informationen in persönlichen Netzwerken austauschen oder gemeinsam Ideen und Innovationen in Communities und Wikis entwickeln. Neue Produkte- und Dienstleistungensideen können so schneller und in höherer Qualität umgesetzt werden. Social Intranet für das vernetzte Unternehmen WIKI Social Intranet Communities Blogs Social Intranet Box mit IBM Connections Profile Durch Communities können virtuelle Teams zu Themen, in Projekten oder der Organisation transparent zusammenarbeiten, Wissen dokumentieren und leicht auffindbar ablegen. Mit Wikis werden Wissen und Erfahrungen strukturiert organisiert. Blogs fördern den Austausch innovativer Ideen durch Diskussion und Feedback der Kollegen. Über Statusupdates in den Microblogs behalten alle Teammitglieder einen Überblick über die aktuellen Projekte und Themen. Das persönliche Dashboard erlaubt es Anwendern, Informationen individuell und an die eigenen Bedürfnisse angepasst zusammenzustellen. IBM Connections bietet Anwendern auch den mobilen Zugriff auf das Social Network um unterwegs auf das persönliche Netzwerk und die Communities zuzugreifen oder neue Statusberichte in Blogs zu erstellen. Communardo ermöglicht mit der Social Intranet Box die erfolgreiche Umsetzung eines Intranets in Ihrem Unternehmen. Profitieren Sie von unserer Erfahrung und nutzen Sie unsere Komplettpakete mit denen Sie in 4 Schritten Ihr Social Intranet umsetzen. Communardo. Ihr Spezialist für Social Intranets: Starten Sie Ihr eigenes Social Intranet 11

12 Vernetzte Projektarbeit: Social Project Management Projektarbeit und Projektorganisation prägen heute häufig den Unternehmensalltag. Wichtige Erfolgsfaktoren dafür sind die Zusammenarbeit mit den Teammitgliedern und die Kommunikation im und um das Projektteam. Nicht zuletzt sind Teamzusammenhalt und die Organisationsfähigkeit wichtige Voraussetzungen, um die Projektziele zu erreichen. Traditionelle Ansätze unterstützen vor allem planende Aufgaben, wie die Erstellung von Projektstruktur- und Projektablaufplänen oder die Einsatzplanung in Projektteams. Seltener werden jedoch die Zusammenarbeit und Kommunikation im Team geeignet unterstützt. Diese Kluft überwindet Social Project Management, indem es die Aufgaben des Projektmanagements und die Enterprise 2.0 Ansätze zur Zusammenarbeit und Kommunikation in Teams in einer ganzheitlichen Lösung verbindet. Projektarbeit 2.0 mit ProjExec und IBM Connections Die Vernetzung von Teams, auch über verschiedene Standorte hinweg, beginnt mit dem gemeinsamen Project Place. Dieser bietet jedem Mitglied die benötigte Transparenz zu aktuellen Aufgaben, den Meilensteinen und der Kommunikation, die im Team über die Project Wall erfolgt. Projektmanager erstellen und pflegen ihre Projektpläne ebenfalls direkt im Project Place. Alle Mitglieder können dadurch den Projektplan einsehen und ihre Tasks direkt bearbeiten. Auch das Management von Anforderungen oder Änderungen wird durch das Projektteam direkt im Project Place organisiert. Durch das integrierte Multiprojektmanagement ist der Überblick über alle Projekte gewahrt und eine direkte Ressourcenplanung möglich. Durch ein Social Project Management werden Entscheidungsprozesse beschleunigt, Probleme und Risiken sichtbar und die Qualität der Projektergebnisse gesteigert. Projektteams erhalten damit die Grundlage, mit zunehmenden Zeit- und Kostendruck teamorientiert ihre Projekteziele erfolgreich und professionell zu erreichen. Communardo. Ihr Spezialist für Social Project Management: Demo, Workshop, Installation, Einführung, Training, Erweiterungen 12

13 Führungswerkstatt - Enterprise 2.0 erleben! Anja Wittenberger +49(0)351/ Führen 2.0 Chancen neuer Führungsmodelle nutzen command & control vs. ergebnisorientierte Moderation & Begeistern Management heute vs. Potenziale und Herausforderungen von Leadership 2.0 Rollen der Führungskraft 2.0: Sozialmanager, Integrator, Diversity Manager, Werbebotschafter, Work-Life-Master und Dirigent online sowie offline Wahrnehmung schärfen für erfolgskritische Kommunikationsmuster und Techniken für den gewinnbringenden Dialog nutzen Kollaboration im Spannungsfeld von Generations- und Kompetenzunterschieden fördern Arbeiten 2.0 Vordenker neuer Arbeitswelten sein Entdecken neuer Arbeitsweisen und Kommunikationsparadigmen Beobachten der Auswirkungen von IT 2.0 im Arbeitskontext IT durch Ausprobieren einfach digital führen Kennenlernen einer typischen Arbeitsumgebung 2.0 mit Teamräumen, Wikis, Blogs, Kurznachrichten, Aktivitäten und verteilte Bearbeitung von Inhalten Wir laden Sie in die exklusiv für Sie eingerichtete Enterprise 2.0 Führungswerkstatt ein: Erleben Sie wie Sie transparente Kommunikation und schnelle Entscheidungsprozesse erfolgreich steuern und nutzen Sie die Chance mit neuen Arbeitsweisen Risiken besser zu verteilen und Ressourcenknappheit auszugleichen. Durchlaufen Sie experimentell in virtuellen Arbeitsumgebungen typische Arbeits- und Führungssituationen.Erkennen Sie in Dialog und Reflexion konkrete Herausforderungen Ihrer neuen Rolle als Leader 2.0 LIVE mit Führungskräften anderer Unternehmen. Communardo. Ihr Spezialist für Arbeiten & Führen 2.0 : Referenzen, Lösungsportfolio, Top Management Präsentation, Strategien und Unternehmensprofil 13

14 Social Intranet und Team Collaboration Regina Köhler, Diplom-Psychologin Geschäftsführende Gesellschafterin (CCO), Contas KG Goethestraße 1. D Leipzig Erfahrungsbericht der CONTAS KG Okober 2010: Frau Köhler, geschäftsführende Gesellschafterin der CONTAS KG, startete mit Communardo ein Projekt, welches ihr Unternehmen nachhaltig verändern sollte. Die gemeinsame Definition der Aufgabenstellung, eine Enterprise 2.0 Suite bei der CONTAS KG mit IBM Connections und IBM Quickr einzuführen, war der erste Schritt, im Unternehmen eine neue Form der Zusammenarbeit und des Austausches zu etablieren. Erfahren Sie von Lydia Heydel, Projektleiterin bei der CONTAS KG, mehr zu den Hintergründen und Zielen des Projektes. LeadGreen.de: Co-Creative Gestaltung interner Veränderungsprozesse Die folgenden Ziele waren der CONTAS KG, eine der führenden Unternehmensberatungen für Change Management und Leadership aus Leipzig, im Rahmen der Einführung des Social Intranets wichtig: Orts- und zeitunabhängige Abstimmungsprozesse zwischen den verschiedenen Projektmanagern zu ermöglichen Bereichs- und hierarchieübergreifende Vernetzung Strukturierung des impliziten Wissens Kontinuierliche projektübergreifende Verbesserungsprozesse Zukünftige Einbindung des Beraternetzwerkes zum gegenseitigen Austausch Mit der rein technischen Einführung des Social Intranets sind tiefgehende Veränderungen für Arbeitsweise und Rollen bis hin zu den Methoden der Mitarbeiterführung verbunden. Der Erfolgsfaktor des Projekts bestand in der Verbindung der notwendigen Prozessmethodik für die technische Einführung mit den für die nachhaltige Wirksamkeit entscheidenden persönlichen Entwicklungschancen der Mitarbeiter und Führungskräfte. In dieser Zielstellung 14

15 Unser Ziel ist ein starkes Netzwerk über alle Bereiche hinweg, welches einen übergeordneten Innovationsprozess praktisch nicht mehr notwendig macht, da das Lernen in jeder einzelnen Arbeitszelle möglich wird [ ]. Das Social Intranet hilft uns, reflexiver und gleichzeitig flexibler zu arbeiten und in Projekten auf die Intelligenz der Kollegen zurückzugreifen. Lydia Heydel, Projektleiterin CONTAS KG wurden die Veränderungskompetenz und Teamentwicklung in den technisch methodischen Lernprozess integriert. Prozesseinblicke: Wirksame und schnelle Befähigung der Mitarbeiter im Umgang mit diesen neuen Technologien Gemeinsame und verbindliche Definition der Einbindung des Intranets in die vorhandene Prozesslandschaft im Team Benennung interner Key-User als kompetente Ansprechpartner für alle Kollegen, die durch die schnelle Vor-Ort-Hilfe die Akzeptanz des neuen Systems erhöhen Interaktive prozessbegleitende Gestaltung und permanente Anpassung des Regelwerks durch die Key-User zur späteren Fortführung durch alle Mitarbeiter Emotionale Einbindung des Teams in den technischen Veränderungsprozess bereits im Vorfeld zum Rollout Pilothafte Einführung ausgewählter Prozesse zur Steigerung der Usability und Ausdifferenzierung der Rollen und Aufgaben im jeweiligen Prozess Nur wenn der strategische Veränderungsprozess von Beginn an mit der Entwicklung der betroffenen Mitarbeiter verknüpft wird, gelingt die notwendige Identifikation aller mit dem neuen System und damit die Veränderung hin zum agilen Unternehmen. Im Rahmen der von der Contas KG verantworteten Veränderungsprozesse ergeben sich durch den Einsatz eines Social Intranets im Unternehmen folgende Chancen: Hohe Beteiligungsmöglichkeit beschleunigt die Schaffung einer Veränderungskultur Transparenz ermöglicht eigenverantwortliche und innovative Entscheidungskulturen Vernetzung schafft gemeinschaftliche Lernkultur. 15

16 Enterprise Search und Semantisches Wissensnetz Ilja Hauß +49(0)351/ Wie interessant wäre es für Sie mit einer einzigen Suchanfrage alle relevanten Informationsquellen ihres Unternehmens zu durchsuchen, wie z.b. das Intranet, Wikis, s, Dokumentenlaufwerke und natürlich auch die Geschäftsanwendungen, wie das CRM, das CRP usw.? Das ist die Herausforderung der Enterprise Search. Dabei sind die jeweiligen Zugriffsberechtigungen einzuhalten, das Wichtige vom Unwichtigen zu trennen, doppelte oder veraltete Inhalte auszufiltern und möglichst exakte Suchergebnisse für das persönliche Interessenprofil zu liefern. Allerdings steigen die Investitionskosten auch überproportional mit den Anforderungswünschen. Die unternehmensspezifische Kosten-Nutzen-Betrachtung ist daher von besonderer Bedeutung: Bringt eine Federated Search der zwei wichtigsten Informationssysteme den entscheidenden Quick-Win? Ist eine Open Source Suche ausreichend oder kann die vorhandene Suchtechnologie optimiert werden? Erhöht eine semantische Auswertungskomponente die Produktivität? 80% der Unternehmensinformation zu erschließen reicht in vielen Fällen bereits aus Während in vielen Geschäftsanwendungen, wie z.b. Outlook/Exchange, SAP, CRM, Wikis etc., zumindest eine eigene Suche integriert ist, können insbesondere die in Dokumentenlaufwerken abgelegte Dokumente nicht oder nur unzureichend durchsucht werden. Doch genau die dort abgelegten Inhalte machen den Großteil der Unternehmensinformationen aus. Zunehmend wird daher Microsoft SharePoint zur Ablösung der Dokumentenlaufwerke eingeführt, um die Dokumente besser zu verwalten und insbesondere mit der SharePoint Suche sicher durchsuchbar zu machen. Richtig umgesetzt wird daraus ein erfolgreicher Lösungsansatz. 16

17 Microsoft Enterprise Search In Kombination mit der Microsoft Search, die es je nach Komplexität in verschiedenen Ausbaustufen gibt, kann eine einfache Enterprise Search schnell aufgesetzt werden. Damit binden Sie weitere Geschäftsanwendungen und Informationssysteme ein und machen diese durchsuchbar, wie z.b. Wikis und . Dieser Lösungsansatz bietet je nach Voraussetzung in über 80% der Suchanforderungen sehr gute Ergebnisse. Enterprise Search optimieren und ausreizen Sind sehr viele unterschiedliche Geschäftsanwendungen, Datenbanken und Informationsquellen im Unternehmen mit einer Enterprise Search zu erschließen, werden u.a. besondere Anforderungen an die Integrationsfähigkeit, Skalierbarkeit und Auswertungsmöglichkeiten gestellt. Dann ist der Einsatz einer ausgereiften Enterprise Search Plattform notwendig. Auch in diesem Fall sind die spezifischen Gegebenheiten ausschlaggebend, ob bspw. ein Open Source Enterprise Search Server wie Solr oder der neue Microsoft FAST Search Server vorzuziehen ist. Ein besonders interessanter Aspekt ist die Kombination von FAST in SharePoint: People Search, optimierte Dokumentensuche und die Umsetzung suchgetriebener Anwendungen wie z.b Analysen, Knowledge Browser oder Business Intelligence Lösungen. Communardo. Ihr Enterprise Search Spezialist: Beratung, Technologieauswahl, Architekturkonzeption, Installation, Konfiguration, Connectoren, Dashboards, Integration, Semantische Inhaltserschließung. 17

18 Enterprise Search und Semantisches Wissensnetz Ilja Hauß +49(0)351/ Stellen Sie sich vor: Sie suchen in ihrem Unternehmen nach einem bestimmten Produkt. Sie erhalten sofort eine Übersicht aller Informationen, die mit diesem Produkt im Zusammenhang stehen: Konzepte, Angebote, Aufträge, Ansprechpartner, Notizen, Dokumentationen, Produktinformationen, Projekte, Skill Profile, Kunden, Absatzvolumen usw.. Dabei muss der Produktname nicht explizit im Inhalt enthalten sein, nicht relevante Inhalte werden automatisch ausgefiltert und die Inhalte stammen aus verschiedenen Quellen, wie Datenbanken, Intranet, CRM und dem Service Portal. Dieses Knowledge Browsing ist die Leistung von semantischen Zusatzkomponenten. Semantische Inhaltserschließung Verknüpfung aller Inhalte zu einem Thema Damit diese Lösungen im Praxisalltag funktionieren, ist es erforderlich, dass die zugrunde liegenden Strukturen und Modelle möglichst automatisch erzeugt werden und bereits bei der alltäglichen Inhaltserstellung aktualisiert werden, z. B. durch Vorschläge für die Verschlagwortung (Tagging) und den Hinweis auf weitere relevante Inhalte. Im Intranet gibt es viel Potenzial für solche semantische Dienste: Automatische Verschlagwortung von Inhalten bzw. Tagging-Vorschläge Verlinkung bzw. Verknüpfung mit relevanten Inhalten (Knowledge Browsing) Dynamische Anzeige relevanter Inhalte auf Informationsseiten auf Basis von Suchanfragen (z. B. Diese Personen könnten Sie interessieren, Weitere Inhalte, Neuigkeiten für Sie etc.) Bereitstellung wissensbasierter Anwendungen, z.b. für Mitarbeiter Self Services Communardo ist ihr innovativer Lösungspartner für die semantische Inhaltserschließung und unter anderem Partner von Moresophy für die Integration von Moresophy L4 in Microsoft Share- Point, IBM Connections u.a. Communardo. Ihr Enterprise Search Spezialist: Beratung, Technologieauswahl, Architekturkonzeption, Installation, Konfiguration, Connectoren, Dashboards, Integration, Semantische Inhaltserschließung. 18

19 Business Intelligence & Performance Management Andreas Eckstein +49(0)351/ Das Intranet ist nicht nur die zentrale Plattform für die unternehmensweite Kommunikation und Zusammenarbeit, sondern zunehmend auch das personalisierte Cockpit für den zentralen Zugriff auf die kritischen Unternehmensinformationen und Geschäftsdaten. Der Vorteil ist dabei die Kombination aus Dashboards und Berichten mit den direkten Zugriffsmöglichkeiten auf weiterführende Informationen von Projekten, Kunden, Teams, Produkten etc. So kann bspw. der Vertriebsleiter seinen Sales Report zusammenstellen, bei Bedarf die Besuchsprotokolle prüfen, Vertriebsaktionen planen und sich direkt mit seinen Mitarbeitern abstimmen in einem System. Microsoft SharePoint hat sich als führende Plattform für die Berichtsdarstellung sowie Datenanalyse und -erfassung etabliert, mit intuitiv visualisierten Dashboards, Excel Services/ PowerPivot sowie umfassenden Reporting Funktionen für das Performance Management. Communardo ist ihr Microsoft SharePoint Spezialist und innovativer Performance Management Beratungspartner für aussagekräftige Dashboards und Reports auch auf mobilen Endgeräten wie bspw. Apple ipad. 19

20 Kommunikation 2.0 Microblogging, Activity Streams Jens Osthues +49(0)351/ Die Kommunikation im Unternehmen steht vor großen Herausforderungen. Es herrscht zunehmend Information Overflow, Ineffektivität und Intransparenz. Mit Communote Die neue Art der Zusammenarbeit können Mitarbeiter, Teams und Abteilungen einfach und transparent kommunizieren. Probleme und offene Fragen werden schneller sichtbar und durch die direkte Abstimmung im Communote bleibt mehr Zeit für die Umsetzung der eigentlichen Arbeit. Communote ist die Kommunikationslösung für projekt- und teamorientierte Unternehmen. Statusmeldungen teilen Informationen nachverfolgen Mitarbeiter vernetzen sicher kommunizieren Communote - für den besseren Überblick Der Informationsaustausch erfolgt strukturiert, sicher und nachvollziehbar themen- bzw. projektbasiert. Sowohl Textnachrichten als auch Links und Dokumente können innerhalb von Teams und Projekten geteilt werden. Communote wird als Online Service sowie als Download für Inhouse-Installation angeboten. Höchste Anforderungen an Flexibilität, Sicherheit und Datenschutzbestimmungen werden erfüllt. Weit reichende Nutzungs- und Integrationsmöglichkeiten in Microsoft SharePoint 2010 und Atlassian Confluence machen Communote zu einer optimalen Kommunikationslösung. 20

Enterprise 2.0 Solution Guide

Enterprise 2.0 Solution Guide Enterprise 2.0 Solution Guide Enterprise Wiki und Team Collaboration Social Intranet, Communities und Netzwerke Enterprise Microblogging und Activity Streams Wissensmanagement und Enterprise Search Collaboration

Mehr

Enterprise 2.0 - vernetztes Unternehmen

Enterprise 2.0 - vernetztes Unternehmen Enterprise 2.0 Enterprise Wiki AddOns 2 6 10 Social Collaboration 11 Communardo Academy 20 Social Intranet 14 Enterprise Microblogging 18 Social Project Management 17 Social Business Leader 2014 23 Enterprise

Mehr

Enterprise Wiki. AddOns. Enterprise 2.0. Social Intranet. Social Collaboration. Unified Communications. Enterprise Microblogging. Communardo Academy

Enterprise Wiki. AddOns. Enterprise 2.0. Social Intranet. Social Collaboration. Unified Communications. Enterprise Microblogging. Communardo Academy Enterprise 2.0 Enterprise Wiki AddOns 2 Social Collaboration 6 Unified Communications Social Intranet 10 11 Enterprise Microblogging 14 Communardo Academy Unsere Kunden 16 20 22 25 Enterprise 2.0 - vernetztes

Mehr

Enterprise Wiki. AddOns. Enterprise 2.0. Social Intranet. Social Collaboration. Unified Communications. Enterprise Microblogging. Communardo Academy

Enterprise Wiki. AddOns. Enterprise 2.0. Social Intranet. Social Collaboration. Unified Communications. Enterprise Microblogging. Communardo Academy Enterprise 2.0 Enterprise Wiki AddOns 2 Social Collaboration 6 Unified Communications Social Intranet 10 11 Enterprise Microblogging 14 Communardo Academy Unsere Kunden 16 20 22 25 Enterprise 2.0 - vernetztes

Mehr

$QGUHDV +LOOHU 0DUFXV 6FKQHLGHU

$QGUHDV +LOOHU 0DUFXV 6FKQHLGHU Inhaltsverzeichnis 3 4 Inhaltsverzeichnis A. Hiller / M. Schneider / A. C. Wagner: Social Collaboration Workplace Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek

Mehr

Microsoft SharePoint Einsatzszenarien und Use Cases

Microsoft SharePoint Einsatzszenarien und Use Cases Microsoft SharePoint Einsatzszenarien und Use Cases Was ist SharePoint? Überblick SharePoint Funktionen 8 Use Cases: SharePoint als Dokumentmanagementsystem Ersatz für Fileshare und Outlook-Aufgaben Suchmaschine

Mehr

Communardo Webinar. Wie Enterprise 2.0 die Zusammenarbeit. ermöglicht. 24.07.2012 Tino Schmidt. Communardo.

Communardo Webinar. Wie Enterprise 2.0 die Zusammenarbeit. ermöglicht. 24.07.2012 Tino Schmidt. Communardo. Communardo Webinar Wie Enterprise 2.0 die Zusammenarbeit in virtuellen Teams ermöglicht 24.07.2012 Tino Schmidt. Communardo. Agenda > Warum in virtuellen Teams arbeiten? > Herausforderungen virtueller

Mehr

Erfolgsfaktoren für Social Intranets

Erfolgsfaktoren für Social Intranets P r e s s e - I n f o r m a t i o n (6.177 Zeichen inkl. Leerzeichen) SharePoint 2010, SharePoint 2013, Intranet, Projektplanung, Collaboration, Intranet, Internet, Webdesign, Content-Management, Vortrag,

Mehr

Microsoft SharePoint 2013 Beratung

Microsoft SharePoint 2013 Beratung Microsoft SharePoint 2013 Beratung Was ist SharePoint? Warum Grobman & Schwarz? SharePoint Beratung Einführungspakete gssmartbusiness gsprofessionalbusiness Voraussetzungen Unternehmen Was ist SharePoint?

Mehr

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte.

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte. Microsoft SharePoint Microsoft SharePoint ist die Business Plattform für Zusammenarbeit im Unternehmen und im Web. Der MS SharePoint vereinfacht die Zusammenarbeit Ihrer Mitarbeiter. Durch die Verbindung

Mehr

Get fit for Microsoft! Maßgeschneiderte und zielgruppenoptimierte Trainings für SharePoint, Lync, Outlook & Co.!

Get fit for Microsoft! Maßgeschneiderte und zielgruppenoptimierte Trainings für SharePoint, Lync, Outlook & Co.! Get fit for Microsoft! Maßgeschneiderte und zielgruppenoptimierte Trainings für SharePoint, Lync, Outlook & Co.! Get fit for SharePoint Optimaler Nutzen und effizientes Arbeiten mit SharePoint Get fit

Mehr

Microsoft SharePoint als Technologieplattform am Beispiel Projektmanagement mit Prios Foundation

Microsoft SharePoint als Technologieplattform am Beispiel Projektmanagement mit Prios Foundation Microsoft SharePoint als Technologieplattform am Beispiel Agenda Vorstellung INNEO SharePoint als Unternehmensplattform Prios Foundation Folie 2 2010 2009 INNEO Solutions GmbH INNEO Solutions GmbH Zahlen

Mehr

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop In Zusammenarbeit mit der Seite 1 Um eine SharePoint Informationslogistik aufzubauen sind unterschiedliche Faktoren des Unternehmens

Mehr

COI-Competence Center MS SharePoint

COI-Competence Center MS SharePoint COI-Competence Center MS SharePoint COI GmbH COI-Competence Center MS SharePoint Seite 1 von 6 1 Überblick 3 2 MS SharePoint Consultingleistungen im Detail 4 2.1 MS SharePoint Analyse & Consulting 4 2.2

Mehr

Enterprise Wikis Nutzen und Anwendungspotentiale. Andreas Koller

Enterprise Wikis Nutzen und Anwendungspotentiale. Andreas Koller Enterprise Wikis Nutzen und Anwendungspotentiale Andreas Koller punkt. netservices ist seit 1998 Anbieter von web-basierten SoftwareLösungen für Organisationen & Communities in der Wissensgesellschaft.

Mehr

Einführung von Social Media in Unternehmen

Einführung von Social Media in Unternehmen Einführung von Social Media in Unternehmen Lydia Heydel Referentin für Unternehmenskommunikation CONTAS KG Stufen der Veränderung Einführungsprozess Enterprise 2.0 VI. Lern- und Entwicklungsorientierte

Mehr

Die Einführung eines Social Intranets Ohne Change Management kein Erfolg

Die Einführung eines Social Intranets Ohne Change Management kein Erfolg DIGITALES ERLEBEN Die Einführung eines Social Intranets Ohne Change Management kein Erfolg Ein Vortrag von Jürgen Mirbach und Niklas Breuch KnowTech 2013 in Hanau, 8.-9. Oktober 2013 1 I T-Systems Multimedia

Mehr

Wieso Kollaboration? Wir haben doch schon ein Wiki! Über die Digitale Vernetzung in Unternehmen

Wieso Kollaboration? Wir haben doch schon ein Wiki! Über die Digitale Vernetzung in Unternehmen Wieso Kollaboration? Wir haben doch schon ein Wiki! Über die Digitale Vernetzung in Unternehmen Wiki ist eine schöne Insel. Aber einsam. {{Begriffsklärungshinweis}} Ein '''Wiki''' ([[Hawaiische Sprache

Mehr

EFFEKTIVE TEAM-UND PROJEKTARBEIT MIT

EFFEKTIVE TEAM-UND PROJEKTARBEIT MIT EFFEKTIVE TEAM-UND PROJEKTARBEIT MIT CENIT EIM IT-TAG 13.06.2013 TOBIAS KNOCHE JOACHIM MARTENS AGENDA 1. ÜBERBLICK ALFRESCO 2. ANWENDUNGSFÄLLE 3. LÖSUNG LIVE PRÄSENTIERT 4. AUSBLICK PROJEKTARBEITSSITE

Mehr

Mehr wissen. Mehr entdecken. Mehr leisten. Erschließen Sie Informationen mit Enterprise Search.

Mehr wissen. Mehr entdecken. Mehr leisten. Erschließen Sie Informationen mit Enterprise Search. Mehr wissen. Mehr entdecken. Mehr leisten. Erschließen Sie Informationen mit Enterprise Search. Die Lösung für Enterprise Search xdot search xdot search ist eine professionelle Semantische Suche Suchlösung

Mehr

Wissensmanagement für E-Learning-Anwender ZWH-Bildungskonferenz 2005

Wissensmanagement für E-Learning-Anwender ZWH-Bildungskonferenz 2005 Wissensmanagement für E-Learning-Anwender ZWH-Bildungskonferenz 2005 Birgit Küfner, 21. Oktober 2005 1 The Power of Learning Wissensmanagement für E-Learning-Anwender Überblick 1. Porträt time4you GmbH

Mehr

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! die Business Suite für Ihr Unternehmen Alexander Sturm Telefon: +49 (711) 1385 367 Alexander.Sturm@raber-maercker.de Agenda Kurzvorstellung Raber+Märcker Die Business Suite für Ihr

Mehr

IBM Lotus Greenhouse. Einfach ausprobieren Social Software von IBM. IBM Lotus Greenhouse erlaubt schnelle und unkomplizierte Evaluation

IBM Lotus Greenhouse. Einfach ausprobieren Social Software von IBM. IBM Lotus Greenhouse erlaubt schnelle und unkomplizierte Evaluation IBM Lotus Greenhouse Einfach ausprobieren Social Software von IBM IBM Lotus Greenhouse erlaubt schnelle und unkomplizierte Evaluation http://greenhou Lotus Greenhouse ist eine Online Community, auf der

Mehr

IBM Connections 4.0 Neuerungen

IBM Connections 4.0 Neuerungen IBM Connections 4.0 Neuerungen Barbara Koch Leader Social Business Barbara B Koch Leader Social Business IBM Deutschland IBM Collaboration Solutions Unified Number : +49-7034-64-31018 Mobil: +49-172-7279370

Mehr

Wissensmanagement im Enterprise 2.0

Wissensmanagement im Enterprise 2.0 Wissensmanagement im Enterprise 2.0 1. Innovationsforum in Dresden Arbeitskreis Software Dresden, 28. November 2007 Dirk Röhrborn Communardo Software GmbH Communardo Software GmbH Überblick Softwarelösungen

Mehr

SharePoint 2010 Forum

SharePoint 2010 Forum SharePoint 2010 Forum am 16.02.2012 Holger.Dietz@HanseVision.de CONTENT + SEARCH MYSITES + COMMUNITIES SharePoint als Unternehmensplattform COMPOSITES INSIGHTS SharePoint Historie SharePoint als webbasierte

Mehr

Intranet. Erfolg. Was die Zukunft bringt. Digital Workplace. Namics.

Intranet. Erfolg. Was die Zukunft bringt. Digital Workplace. Namics. Intranet. Erfolg. Was die Zukunft bringt. Digital Workplace. Benjamin Hörner. Senior Manager. 21. März 2013 Der digitale Arbeitsplatz. Connect Collaboration Social Networking and instant Collaboration,

Mehr

Die Zeit für Social Business ist jetzt.

Die Zeit für Social Business ist jetzt. Die Zeit für Social Business ist jetzt. Portale als personalisierter Einstieg in Social Software & Unified Communication Andreas Hiller Social Collaboration Berater GIS Gesellschaft für InformationsSysteme

Mehr

Anwendungserstellung 2.0

Anwendungserstellung 2.0 Anwendungserstellung 2.0 Wie Fachabteilungen von Social Business profitieren Roman Weber Geschäftsführer, WebGate Consulting AG Was ist Social Business? Social Business beschreibt die zunehmende Nutzung

Mehr

JustConnect. Social Enterprise 2.0 Ein sozialer Bildungsträger implementiert ein soziales Netzwerk zur internen Unternehmenskommunikation

JustConnect. Social Enterprise 2.0 Ein sozialer Bildungsträger implementiert ein soziales Netzwerk zur internen Unternehmenskommunikation JustConnect Social Enterprise 2.0 Ein sozialer Bildungsträger implementiert ein soziales Netzwerk zur internen Unternehmenskommunikation Einfachheit ist die ultimative Perfektion. Leonardo da Vinci Kommunikation

Mehr

Werkzeuge für effizientes Wissensmanagement. Agenda. Vorstellung. ! Kurzvorstellung itemis AG. ! Werkzeuge für effizientes Wissensmanagement

Werkzeuge für effizientes Wissensmanagement. Agenda. Vorstellung. ! Kurzvorstellung itemis AG. ! Werkzeuge für effizientes Wissensmanagement Werkzeuge für effizientes Wissensmanagement Dipl. Inf. Sebastian Neus (Mitglied des Vorstands) Bielefeld, 15.10.2013 Vorstellung! Studium Wirtschafts-Informatik, Essen/Dortmund (Diplom Informatiker)! IT

Mehr

Microsoft SharePoint 2013 Lizenzmodell und Preise

Microsoft SharePoint 2013 Lizenzmodell und Preise Microsoft SharePoint 2013 Lizenzmodell und Preise Was ist SharePoint? SharePoint Lizenzierung Lizenzmodell Editionsvergleich Preise und Kosten SharePoint Online Einführung von SharePoint im Unternehmen

Mehr

ecollaboration Wo stehen wir heute?

ecollaboration Wo stehen wir heute? ecollaboration Wo stehen wir heute? Konrad Fassnacht Fassnacht Consulting & Training 2008, Fassnacht Consulting & Traíning Über mich Konrad Fassnacht Fassnacht Consulting & Training 1991 1994 Projektleiter

Mehr

Software-Dokumentation im agilen Umfeld. Marion Bröer, parson communication

Software-Dokumentation im agilen Umfeld. Marion Bröer, parson communication Software-Dokumentation im agilen Umfeld Marion Bröer, parson communication parson communication Software- und Prozessdokumentation Wissensmanagement Wikis und XML-basierte Dokumentation Schulungen und

Mehr

EIN SÄCHSISCHER STAATSBETRIEB STELLT SICH DEM WANDELPROZESS ZUM ENTERPRISE 2.0

EIN SÄCHSISCHER STAATSBETRIEB STELLT SICH DEM WANDELPROZESS ZUM ENTERPRISE 2.0 Verwaltung 2.0 kollaborative Werkzeuge und Arbeitsweisen einsetzen: EIN SÄCHSISCHER STAATSBETRIEB STELLT SICH DEM WANDELPROZESS ZUM ENTERPRISE 2.0 Organisation & Kultur IT/ Technologie Prozesse Enterprise

Mehr

SOCIALCONTENT MANAGEMENT MIT IBM CONNECTIONS UND FILENET P8

SOCIALCONTENT MANAGEMENT MIT IBM CONNECTIONS UND FILENET P8 SOCIALCONTENT MANAGEMENT MIT IBM CONNECTIONS UND FILENET P8 CENIT EIM IT-TAG 13.06.2013 TOBIAS MITTER - NETMEDIA STEFFEN LÖRCHER - CENIT AGENDA 1. SOCIAL CONTENT MANAGEMENT 2. ERFOLGSFAKTOREN 3. ANWENDUNGSFÄLLE

Mehr

Open Text Enterprise 2.0

Open Text Enterprise 2.0 Open Text Enterprise 2.0 Web Solutions Group 27. Sept. 2009 Klaus Röhlig Key Account Manager Large Enterprise Team GER Marc Paczian Strategic Engagement Lead September 27, 2010 Rev 1.2 02022010 Slide 1

Mehr

Strategie trifft Empathie Digitale Mitarbeiterkommunikation. Carsten Rossi

Strategie trifft Empathie Digitale Mitarbeiterkommunikation. Carsten Rossi Strategie trifft Empathie Digitale Mitarbeiterkommunikation 2.0 Carsten Rossi Ihr Referent Carsten Rossi Geschäftsführer der Agentur Kuhn, Kammann & Kuhn Startup-Division Technology & Change HTW Berlin

Mehr

Der Arbeitsplatz der Zukunft

Der Arbeitsplatz der Zukunft Der Arbeitsplatz der Zukunft Vorsprung für Ihr Unternehmen durch zukunftssichere und optimal abgestimmte Microsoft-Produkte Dirk Heine Technologieberater Mittelstand & Partner Microsoft Deutschland GmbH

Mehr

Objektkultur Software GmbH. Identity Management Lösungen

Objektkultur Software GmbH. Identity Management Lösungen Objektkultur Software GmbH Identity Management Lösungen Übersicht Lösungsangebot Identity Management Collaboration Process Management Integration Einführung Identity Management Identity Lifecycle Management

Mehr

amball business-software SharePoint 2010 think big start small Marek Czarzbon marek@madeinpoint.com

amball business-software SharePoint 2010 think big start small Marek Czarzbon marek@madeinpoint.com amball business-software SharePoint 2010 think big start small Marek Czarzbon marek@madeinpoint.com Agenda Dipl. Inf. Marek Czarzbon marek@madeinpoint.com [Tschaschbon] Software Architekt, Consulting Workflow

Mehr

Reporting-Anforderungen des Top Managements für mobile Business Solutions

Reporting-Anforderungen des Top Managements für mobile Business Solutions Reporting-Anforderungen des Top Managements für mobile Business Solutions Name: Gotthard Tischner Funktion/Bereich: Vorstand Organisation: cundus AG Sehr geehrter Herr Tischner, Frage 1: Spezifische Anforderungsprofile

Mehr

Integrierte Büro und Kommunikationslösungen. Prof. Dr. René Peinl 17.07.2013

Integrierte Büro und Kommunikationslösungen. Prof. Dr. René Peinl 17.07.2013 Integrierte Büro und Kommunikationslösungen für KMU Prof. Dr. René Peinl 17.07.2013 iisys - Institut für Informationssysteme Mission: Das Institut ist ein Kompetenzzentrum für betriebliche Anwendungen

Mehr

Enterprise Mashups als integrierte Arbeitsplätze für Wissensarbeiter. Tino Schmidt, Communardo Software GmbH 15.09.2010

Enterprise Mashups als integrierte Arbeitsplätze für Wissensarbeiter. Tino Schmidt, Communardo Software GmbH 15.09.2010 Anwendungsbeispiele von Enterprise Mashups als integrierte Arbeitsplätze für Wissensarbeiter. Tino Schmidt, Communardo Software GmbH 15.09.2010 Inhalt Mashups Wissensarbeiter Enterprise Mashups Anwendungsbeispiele

Mehr

wagen Sie den Sprung . ins webbasierte Kommunikationszeitaltermit Microsoft SharePoint für Ihr Unternehmensportal! IT-DYNAMIX GmbH

wagen Sie den Sprung . ins webbasierte Kommunikationszeitaltermit Microsoft SharePoint für Ihr Unternehmensportal! IT-DYNAMIX GmbH wagen Sie den Sprung. ins webbasierte Kommunikationszeitaltermit Microsoft SharePoint für Ihr Unternehmensportal! Ingrid Greiner und Dr. Tatjana Tegel Holstentwiete 9d. 22763 Hamburg. 040-2202342 www.it-dynamix.de.

Mehr

SPM Frühjahrestagung. Projektmanagement 2.0. Erfolgreicher Einsatz. Namics.

SPM Frühjahrestagung. Projektmanagement 2.0. Erfolgreicher Einsatz. Namics. SPM Frühjahrestagung. Projektmanagement 2.0. Erfolgreicher Einsatz. Bernd Schopp. Leiter Markt Schweiz. Partner. Nina Braschler. Senior Project Manager. 30. März 2011 Web 2.0 Ein Sammelbegriff für Konzepte

Mehr

Schöne neue Kollaborationswelt

Schöne neue Kollaborationswelt Schöne neue Kollaborationswelt Kritische Zwischenbilanz 4 Jahre nach der Einführung von Social Software bei der CONTAS KG Regina Köhler Geschäftsführende Gesellschafterin AviloX Kurzvorstellung AviloX

Mehr

Die Business Plattform für Zusammenarbeit im Unternehmen und im Web. SharePoint 2010 Kosten reduzieren und Produktivität steigern

Die Business Plattform für Zusammenarbeit im Unternehmen und im Web. SharePoint 2010 Kosten reduzieren und Produktivität steigern Die Business Plattform für Zusammenarbeit im Unternehmen und im Web SharePoint 2010 Kosten reduzieren und Produktivität steigern Absolute Bedeutung der Wissensarbeit nimmt zu Auf Wissensarbeit (»tacit

Mehr

Jump Helpdesk. Softwarelösungen für professionelles Servicemanagement

Jump Helpdesk. Softwarelösungen für professionelles Servicemanagement Jump Helpdesk Softwarelösungen für professionelles Servicemanagement Jump Network GmbH 2004-2006 Jump Helpdesk Office Übersichtliche Dokumentenstruktur und schneller Zugriff auf alle wichtigen Funktionen.

Mehr

Smart Workflows. Allgeier (Schweiz) AG, 11.03.2014. www.allgeier.ch

Smart Workflows. Allgeier (Schweiz) AG, 11.03.2014. www.allgeier.ch Smart Workflows Allgeier (Schweiz) AG, 11.03.2014 Unsere Reise Begrüssung Einführung ins Thema Demo Best Practices Q & A Wrap Up Networking Apéro Allgeier ist eine der führenden Beratungs- und Service-

Mehr

Social Business, Einsatz von Collaboration und Office Apps im Unternehmen

Social Business, Einsatz von Collaboration und Office Apps im Unternehmen NACHLESE zur Microsoft Synopsis 2013 Social Business, Einsatz von Collaboration und Office Apps im Unternehmen SharePoint 2013 und seine Social Features Alegri International Group, 2013 Social Business,

Mehr

Microsoft Office SharePoint Server 2007 Überblick. Gernot Kühn Partner Technical Specialist Microsoft Deutschland Gmbh Gernotk@microsoft.

Microsoft Office SharePoint Server 2007 Überblick. Gernot Kühn Partner Technical Specialist Microsoft Deutschland Gmbh Gernotk@microsoft. Microsoft Office SharePoint Server 2007 Überblick Gernot Kühn Partner Technical Specialist Microsoft Deutschland Gmbh Gernotk@microsoft.com 30. Juli 2006 Munich, Germany 2007 Microsoft Office System Investitionen

Mehr

Apps. Connecting the Enterprise

Apps. Connecting the Enterprise Connect Talents Oracle Fusion HCM und Oracle Network@Work vernetzt das Unternehmen Facebook und Twitter wird für die Gewinnung neuer Mitarbeiter ein immer zentraleres Medium. Doch während die Außendarstellung

Mehr

MICROSOFT SHAREPOINT 2010 Microsoft s neue Wunderwaffe!? Eike Fiedrich. Herzlich Willkommen!

MICROSOFT SHAREPOINT 2010 Microsoft s neue Wunderwaffe!? Eike Fiedrich. Herzlich Willkommen! MICROSOFT SHAREPOINT 2010 Microsoft s neue Wunderwaffe!? Eike Fiedrich Herzlich Willkommen! Sharepoint 2010 Voraussetzung: 2 SharePoint 2010 Gesellschaft für Informatik Eike Fiedrich Bechtle GmbH Solingen

Mehr

Vernetzte Organisation Die Studie

Vernetzte Organisation Die Studie Vernetzte Organisation Die Studie 2013 Eine Studie der Forschungsgruppe Kooperationssysteme München in Zusammenarbeit mit der Communardo Software GmbH Dresden. Management Summary Die Bedeutung IT-basierter

Mehr

Campana & Schott Unternehmenspräsentation

Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott 1 / 14 Über Campana & Schott. Wir sind eine internationale Unternehmensberatung mit mehr als 230 Mitarbeiterinnen

Mehr

Claus Quast Business Productivity Specialist Microsoft GmbH. Christian Fillies Geschäftsführer Semtation GmbH

Claus Quast Business Productivity Specialist Microsoft GmbH. Christian Fillies Geschäftsführer Semtation GmbH Claus Quast Business Productivity Specialist Microsoft GmbH Christian Fillies Geschäftsführer Semtation GmbH Agenda Einführung Einstieg in das Thema Prozesse vs. Workflow Prozessportallösung Toolbestandteile

Mehr

Der Arbeitsplatz der Zukunft Matthias Huntemann. Oldenburg, den 29.September 2010

Der Arbeitsplatz der Zukunft Matthias Huntemann. Oldenburg, den 29.September 2010 Der Arbeitsplatz der Zukunft Matthias Huntemann Oldenburg, den 29.September 2010 Agenda 1. Bertelsmann Stiftung 2. Vision 3. Ziele 4. Ausblick Seite 2 Menschen bewegen. Zukunft gestalten. Unser Fundament

Mehr

Mit Etappensiegen zur Enterprise Collaboration

Mit Etappensiegen zur Enterprise Collaboration Mit Etappensiegen zur Enterprise Collaboration Social Intranet, Information Management, Knowledge Management, Workflows, SharePoint www.ipi-gmbh.com live Speaker Lässt sich das Know-how im Unternehmen

Mehr

Customer COE Kundenerfolgsgeschichte Informationsmanagement. Topic. Kundenempfehlung: Wissensmanagement

Customer COE Kundenerfolgsgeschichte Informationsmanagement. Topic. Kundenempfehlung: Wissensmanagement Topic Informationen sind eine wichtige unternehmerische Ressource. Wer zeitnah mit strukturierten Informationen arbeiten kann, generiert eindeutige Wettbewerbsvorteile für sein Unternehmen. Es ist eine

Mehr

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis.

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Ihr erfahrener und kompetenter SAP Allround - Dienstleister Die Profis für Ihre IT. SAP optimal nutzen: Setzen Sie auf die geballte Manpower der Goetzfried

Mehr

Microsoft Office SharePoint Server 2007

Microsoft Office SharePoint Server 2007 Microsoft Office SharePoint Server 2007 Personen, Prozesse und Informationen verbinden Präsentation Version 1.0 Datum 03-07-2008 1 Agenda Das Duet Ernie und Bert Portale Wieso? Weshalb? Warum? Die Lösung

Mehr

Unified Communication Effizienter kommunizieren. 20 Jahre Technologie, die verbindet.

Unified Communication Effizienter kommunizieren. 20 Jahre Technologie, die verbindet. Unified Communication Effizienter kommunizieren 20 Jahre Technologie, die verbindet. Einleitung Wege in eine neue Kommunikation Unified Communication (UC) gestaltet Kommunikationsprozesse in Unternehmen

Mehr

und Müller weiß es nicht?

und Müller weiß es nicht? Ready for IBM Connections! und Müller weiß es nicht? Müller arbeitet jetzt anders Stefan Lage, acceptit GmbH Paderborn - 12.05.2015 Ein paar Worte vorab acceptit ist IBM Premier Business Partner Gründung

Mehr

connect.basf Chemie, die verbindet Marlene Wolf Community Management connect.basf 7. November 2013

connect.basf Chemie, die verbindet Marlene Wolf Community Management connect.basf 7. November 2013 connect.basf Chemie, die verbindet Marlene Wolf Community Management connect.basf 7. November 2013 BASF The Chemical Company We create chemistry for a sustainable future Unsere Chemie wird in nahezu allen

Mehr

Agenda. Vorstellung Business Process Management und IT Umsetzungsbeispiel

Agenda. Vorstellung Business Process Management und IT Umsetzungsbeispiel Vom Prozess zur IT Agenda Vorstellung Business Process Management und IT Umsetzungsbeispiel Das Unternehmen Seit etwa 30 Jahren Anbieter von Business Communication Lösungen Planung und Realisierung von

Mehr

Balanced Scorecard Strategien umsetzen. CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite.

Balanced Scorecard Strategien umsetzen. CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite. Balanced Scorecard Strategien umsetzen CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite. UnternehMenSSteUerUng Mit ViSiOn UnD StrAtegie Strategien umsetzen. Jedes Unternehmen hat strategische Ziele und

Mehr

Strategie trifft Empathie Digitale Mitarbeiterkommunikation. Carsten Rossi

Strategie trifft Empathie Digitale Mitarbeiterkommunikation. Carsten Rossi Strategie trifft Empathie Digitale Mitarbeiterkommunikation 2.0 Carsten Rossi Ihr Referent Carsten Rossi Geschäftsführer der Agentur Kuhn, Kammann & Kuhn Startup-Division Technology & Change HTW Berlin

Mehr

Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group

Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group Agenda Vorstellung Alegri International Überblick Microsoft Business Intelligence Sharepoint Standard Business Intelligence Tool Excel Service

Mehr

ViFlow Benutzertagung MS-SharePoint: Vom Modell zum Betrieb

ViFlow Benutzertagung MS-SharePoint: Vom Modell zum Betrieb ViFlow Benutzertagung MS-SharePoint: Vom Modell zum Betrieb 03.05.2007 Matthias Gehrig (Online Consulting AG) Online Consulting AG Weststrasse 38 CH-9500 Wil Tel. +41 (0) 71 913 31 31 Fax +41 (0) 71 913

Mehr

Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen

Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen Sven Körner Christian Rodrian Dusan Saric April 2010 Inhalt 1 Herausforderung Kundenkommunikation... 3 2 Hintergrund... 3 3

Mehr

Social Insight für Ihren ServiceDesk

Social Insight für Ihren ServiceDesk Social Insight für Ihren ServiceDesk Business und IT in einer Konversation vereinen Karsten Partzsch, HP Software Presales Jürgen Lorry, HP Software Presales Die Herausforderung: Die Lücke zwischen traditioneller

Mehr

Willkommen in der neuen Arbeitswelt

Willkommen in der neuen Arbeitswelt Aus der Praxis für die Praxis. Steffi Gröscho Dr. Claudia Eichler-Liebenow Regina Köhler Willkommen in der neuen Arbeitswelt So erwecken Sie ein Social Intranet zum Leben Los geht`s! 1 2 3 4 5 6 TRÄUME

Mehr

Christian Stark Oktober 2008. SureStart Workplace

Christian Stark Oktober 2008. SureStart Workplace Christian Stark Oktober 2008 SureStart Workplace Christian Stark Alter: 29 Jahre frisch verheiratet / keine Kinder Seit 2 Jahren Projektmanager In der SureStart Community als Supervisor tätig SharePoint

Mehr

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung SkyConnect Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung Inhalt >> Sind Sie gut vernetzt? Ist Ihr globales Netzwerk wirklich die beste verfügbare Lösung? 2 Unsere modularen Dienstleistungen sind flexibel skalierbar

Mehr

Experten-Review für Ihre Microsoft SharePoint-Architektur. Maximaler Nutzen, hohe Stabilität und Sicherheit für Ihre SharePoint-Farm

Experten-Review für Ihre Microsoft SharePoint-Architektur. Maximaler Nutzen, hohe Stabilität und Sicherheit für Ihre SharePoint-Farm Experten-Review für Ihre Microsoft SharePoint-Architektur Maximaler Nutzen, hohe Stabilität und Sicherheit für Ihre SharePoint-Farm Heben Sie mit Materna die Potenziale Ihrer SharePoint-Umgebung. Microsoft

Mehr

Sugar innovatives und flexibles CRM. weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren

Sugar innovatives und flexibles CRM. weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren Sugar innovatives und flexibles CRM weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren Wie können wir Ihnen im CRM Projekt helfen? Think big - start small - scale fast Denken Sie an die umfassende Lösung, fangen

Mehr

Unternehmenserfolg durch Wissensmanagement

Unternehmenserfolg durch Wissensmanagement Unternehmenserfolg durch Wissensmanagement Klemens Keindl keindl consulting Beratung und Training für Innovation und Wissensmanagement 19.02.2013 klemens-keindl.de 1 von 21 MEINE THEMEN: Neue Arbeitswelt

Mehr

Projektcontrolling mit Microsoft Project Server & Microsoft SharePoint Server

Projektcontrolling mit Microsoft Project Server & Microsoft SharePoint Server Projektcontrolling mit Microsoft Project Server & Microsoft SharePoint Server Agenda Projektantrag und Projektauswahl Projektsteuerung und Kommunikation Projektberichtswesen Prozessabbildung Vorstellung

Mehr

Collabartion in der Praxis anhand der Referenz HYPO NOE 07.05.2014

Collabartion in der Praxis anhand der Referenz HYPO NOE 07.05.2014 Collabartion in der Praxis anhand der Referenz HYPO NOE 07.05.2014 DCCS Fakten A g e n d a Was ist E-Collabaration/Social Enterprise? Was war die Aufgabenstellung? Wie hat die Lösung ausgesehen? Live Demo

Mehr

Begriffe, Ziele, Anforderungen - Das Ohr zum Kunden -

Begriffe, Ziele, Anforderungen - Das Ohr zum Kunden - Begriffe, Ziele, Anforderungen - Das Ohr zum Kunden - - 1 - Gliederung 1. Seite 1. Was versteht man unter einem Help Desk? 2 2. Vorteile einer Benutzerservice / Help Desk Funktion 7 3. Zielsetzung bei

Mehr

Unterstützung der Vorgangsbearbeitung und Auftragsverwaltung durch Unified Communications

Unterstützung der Vorgangsbearbeitung und Auftragsverwaltung durch Unified Communications Unterstützung der Vorgangsbearbeitung und Auftragsverwaltung durch Unified Communications Thomas Anschütz, Managing Consultant Panagiotis Pilis, Consultant Alegri International Group 2011 Agenda Vorstellung

Mehr

Was und wie kann man eigentlich mobil lernen?

Was und wie kann man eigentlich mobil lernen? Mobiles Lernen Smartphones und die fast unbegrenzte Vielfalt mobiler Anwendungen erreichen weltweit immer mehr Menschen. Als Ergebnis befinden sich sowohl das Nutzungsverhalten der Konsumenten als auch

Mehr

Richtige und schnelle Entscheidungen trotz sich änderner Anforderungen mit Microsoft Dynamics AX und Microsoft SQL Server Reporting Services

Richtige und schnelle Entscheidungen trotz sich änderner Anforderungen mit Microsoft Dynamics AX und Microsoft SQL Server Reporting Services Launch Microsoft Dynamics AX 4.0 Richtige und schnelle Entscheidungen trotz sich änderner Anforderungen mit Microsoft Dynamics AX und Microsoft SQL Server Reporting Services Sonia Al-Kass Partner Technical

Mehr

mobile Dokumente, Informationen, ECM... Immer präsent auch unterwegs.

mobile Dokumente, Informationen, ECM... Immer präsent auch unterwegs. mobile Dokumente, Informationen, ECM... Immer präsent auch unterwegs. Für geschäftskritische Entscheidungen spielt es heute keine Rolle mehr, ob Sie in Ihrem Büro am Schreibtisch sitzen, mit dem Auto zu

Mehr

digitalklang creating solutions Unternehmensprofil

digitalklang creating solutions Unternehmensprofil digitalklang creating solutions Unternehmensprofil Prinzessinnenstraße 16 10969 Berlin info@digitalklang.de Tel. +49 (0)30-275 90 375 Fax: - 337 www.digitalklang.de Unternehmensinformation digitalklang

Mehr

Pimp my SAP SAP Screen Personas / Fiori. Benjamin Engelhardt, Experte Fiori und Screen Personas ITML GmbH

Pimp my SAP SAP Screen Personas / Fiori. Benjamin Engelhardt, Experte Fiori und Screen Personas ITML GmbH Pimp my SAP SAP Screen Personas / Fiori Benjamin Engelhardt, Experte Fiori und Screen Personas ITML GmbH Um Hintergrundstörungen zu vermeiden, schalten wir Ihre Telefone in der Konferenz auf stumm. Für

Mehr

Was ist ein «Nintex Workflow»? Nintex - Eine Übersicht Januar 2014

Was ist ein «Nintex Workflow»? Nintex - Eine Übersicht Januar 2014 Was ist ein «Nintex Workflow»? Nintex - Eine Übersicht Januar 2014 Über Nintex Führender Anbieter für SharePoint Workflow 4 000+ Kunden 700+ Partner 5 000 000+ lizenzierte User Vertreten in über 90 Länder

Mehr

ENTERPRISE MOBLITY IN DEUTSCHLAND 2013

ENTERPRISE MOBLITY IN DEUTSCHLAND 2013 Unternehmensdarstellung: Microsoft IDC Multi-Client-Projekt ENTERPRISE MOBLITY IN DEUTSCHLAND 2013 Mobile Enterprise Management und Applications im fokus Microsoft Unternehmensdarstellung Informationen

Mehr

Vom Web 2.0 zum Unternehmen 2.0 Zusammenarbeit bedeutet mehr als nur. Dokumente tauschen

Vom Web 2.0 zum Unternehmen 2.0 Zusammenarbeit bedeutet mehr als nur. Dokumente tauschen Vom Web 2.0 zum Unternehmen 2.0 Zusammenarbeit bedeutet mehr als nur Dokumente tauschen René Werth IBM Deutschland GmbH http://www.ibm.com/de/software Wer bin ich? 2 Die Mission Menschen in die Lage zu

Mehr

2 Situation heute - Notwendigkeit für Unternehmen

2 Situation heute - Notwendigkeit für Unternehmen 1 Einleitung Ich möchte heute zu Social Software im Unternehmen sprechen. Dazu erläutere ich was Social Software sind? Meinen Schwerpunkt möchte ich dabei auf das Wissensmangement im Unternehmen legen.

Mehr

Customer COE Kundenerfolgsgeschichte Informationsmanagement. Topic. Kundenempfehlung: SAP Customer COE Informationsmanagement Handbuch

Customer COE Kundenerfolgsgeschichte Informationsmanagement. Topic. Kundenempfehlung: SAP Customer COE Informationsmanagement Handbuch Topic Informationen sind eine wichtige unternehmerische Ressource. Wer zeitnah mit strukturierten Informationen arbeiten kann, generiert eindeutige Wettbewerbsvorteile für sein Unternehmen. Es ist eine

Mehr

VOM CMS ZUR SOCIAL BUSINESS LÖSUNG

VOM CMS ZUR SOCIAL BUSINESS LÖSUNG CMS goes Social VOM CMS ZUR SOCIAL BUSINESS LÖSUNG Lars-Thorsten Sudmann lars@unoso.de Do IT with a smile. Wie kam unoso zu Social Business? Die ITProtect und seit 2009 unoso arbeiten bereits seit 16 Jahren

Mehr

SharePoint, Liferay & Co.: Social Business Integration in der Praxis. Dr. Christoph Tempich Webinar, 04.07.2013

SharePoint, Liferay & Co.: Social Business Integration in der Praxis. Dr. Christoph Tempich Webinar, 04.07.2013 SharePoint, Liferay & Co.: Social Business Integration in der Praxis Dr. Christoph Tempich Webinar, 04.07.2013 Social Business bei inovex Unser Experte: Dr. Christoph Tempich (Head of Consulting) Dr. Christoph

Mehr

2.0 trifft Enterprise. Die 7 wichtigsten Erfolgsfaktoren für Enterprise 2.0 Projekte Tim Mik!a, Juni 2010

2.0 trifft Enterprise. Die 7 wichtigsten Erfolgsfaktoren für Enterprise 2.0 Projekte Tim Mik!a, Juni 2010 2.0 trifft Enterprise Die 7 wichtigsten Erfolgsfaktoren für Enterprise 2.0 Projekte Tim Mik!a, Juni 2010 Wir bauen Brücken in die digitale Economy! Kern unserer Arbeit ist die Verbesserung der Zusammenarbeit

Mehr

Microsoft SharePoint 2013 Funktionen

Microsoft SharePoint 2013 Funktionen Microsoft SharePoint 2013 Funktionen Was ist SharePoint? SharePoint 2013 Funktionen Portals Collaboration Content Management Search Business Intelligence Composites Einführung von SharePoint im Unternehmen

Mehr

Wissen im Unternehmen: sichern, verteilen und nutzen

Wissen im Unternehmen: sichern, verteilen und nutzen Wissen im Unternehmen: sichern, verteilen und nutzen Klemens Keindl keindl consulting Beratung und Training für Innovation und Wissensmanagement 07.05.2013, Berlin 1 von 32 Meine Themen Wissensmanagement

Mehr

NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz

NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz Mit NEUARBEITEN gestalten wir Ihnen eine innovative Arbeitsplattform

Mehr

Wiki für Unternehmen. Potentiale der neuen Wiki Generation für Wissensmanagement nutzen

Wiki für Unternehmen. Potentiale der neuen Wiki Generation für Wissensmanagement nutzen Wiki für Unternehmen Potentiale der neuen Wiki Generation für Wissensmanagement nutzen Agenda Was Enterprise 2.0 Wikis auszeichnet Enterprise Search und Wissensstrukturen in Wikis nutzen Unternehmens-Anwendungen

Mehr