Hermann Simon. Preismanagement. Analyse - Strategie - Umsetzung. 2., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage GABLER

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Hermann Simon. Preismanagement. Analyse - Strategie - Umsetzung. 2., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage GABLER"

Transkript

1 Hermann Simon Preismanagement Analyse - Strategie - Umsetzung 2., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage GABLER

2 Inhaltsverzeichnis Erster Teil Einführung in das Preismanagement 1 Erstes Kapitel Grundlagen des Preismanagements Die strategische Rolle des Preises Preis und Marketing Mix Zunehmende Bedeutung des Preises Komplexität der Preisentscheidung Was ist der Preis"? Preis und Marktform Preismanagement in den Wirtschaftswissenschaften Determinanten der Preisbildung 25 Zweites Kapitel Preismanagement im Überblick Zielsetzung Strukturierung des Preisbildungsproblems Preismanagement unter statischen Bedingungen Die statische Preisabsatzfunktion Statische Preisentscheidungen Preismanagement unter dynamischen Bedingungen Dynamische Determinanten Dynamische Preisentscheidungen Preisdifferenzierung A Arten der Preisdifferenzierung Preisdifferenzierung nach Marktsegmenten Nichtlineare Preisbildung Produktlinienpreisbildung Internationale Preisdifferenzierung Branchenspezifische Preisbildungsprobleme Problemüberblick Preismanagement und Handel Preismanagement für Industriegüter Preismanagement für Dienstleistungen Spezial- und Umsetzungsprobleme Preismanagement und Psychologie Preismanagement und Marketing Mix-Interaktion Umsetzungsprobleme 56 VII

3 Drittes Kapitel Preismanagement und Strategie Der Preis als Element der Wettbewerbsstrategie Preis und Wettbewerbsvorteil ; Preisinformation und Wettbewerbsstrategie Langfristige Preisentwicklungen Zweiter Teil Statisches Preismanagement 85 Viertes Kapitel Die statische Preisabsatzfunktion Systemzusammenhang der statischen Preisentscheidung Konzept und Theorie der Preisabsatzfunktion Klassifikation von Preisabsatzfunktionen Theoretische Begründung der Preisabsatzfunktion Mathematische Preisabsatzfunktionen Empirische Bestimmung der Preisabsatzfunktion Expertenbefragung Kundenbefragungen Preisexperimente Marktdaten Empirische Befunde zur Preiselastizität 137 Fünftes Kapitel Statisches Preismanagement unter monopolistischen Bedingungen Einleitung Statische Kostenfunktion Statische Preisuntergrenzen Statisches Preismanagement mit Hilfsverfahren Kosten-plus-Preisbildung Deckungsbeitragsrechnung Entscheidungsbaumverfahren Maximalpreisorientierte Preisbildung ' Statisches Preismanagement mit exakten Verfahren Allgemeine Ableitung Lineare Preisabsatzfunktion Multiplikative Preisabsatzfunktion Attraktionsmodell Gutenberg-Modell Spezialprobleme des statischen Preismanagements Die Steuerung der Kapazitätsauslastung mit Hilfe des Preises Preismanagement und Steuern Preismanagement und Inflation Kalkulation zu Anschaffungs- oder zu Wiederbeschaffungskosten VIII

4 5.7.2 Kosteninflation und Preisabsatzfunktion Inflation und Preistaktik 194 Sechstes Kapitel Statisches Preismanagement unter oligopolistischen Bedingungen Systemzusammenhang 199 6!2 Hilfsverfahren Oligopolistisches Preismanagement mit exakten Verfahren Allgemeine Ableitung Spezifische Funktionen Oligopoltheoretische Reaktionshypothesen Oligopolistisches Preismanagement bei linearen Preisabsatzfunktionen Oligopolistisches Preismanagement bei Gutenberg-Preisabsatzfunktionen 227 Dritter Teil Dynamisches Preismanagement 237 Siebtes Kapitel Determinanten des dynamischen Preismanagements Probleme und Besonderheiten der dynamischen Betrachtung Zielfunktionsdynamik Marktdynamik Lebenszyklusdynamik Wettbewerbsdynamik Die dynamische Preisabsatzfunktion Dynamische Dimensionen der Preiswirkung Preisänderungen und Preiswirkung Carryover-Effekte Preiswirkung und Lebenszyklus Zur Dynamik der Preiselastizitäten Kostendynamik Achtes Kapitel Dynamisches Preismanagement Systemzusammenhang Dynamisches Preismanagement mit Hilfsverfahren Fundamentale Optimalitätsregeln für das dynamische Preismanagement Dynamisch-optimaler Preis bei allgemeiner dynamischer Preisabsatzfunktion Dynamisch-optimaler Preis bei Carryover-Effekten Dynamisch-optimaler Preis bei Preisänderungswirkungen Dynamisch-optimaler Preis bei Kostendynamik Zur Existenz dynamischer Preisuntergrenzen Zusammenfassung der dynamischen Fundamentalregeln 318 IX

5 8.4 Dynamisches Preismanagement und Lebenszyklus Dynamisches Preismanagement bei echten Innovationen Dynamisches Preismanagement und Konkurrenz Dynamisches Preismanagement in bestehenden Märkten 346 Vierter Teil Preisdifferenzierung 361 Neuntes Kapitel Preismanagement und Marktsegmentierung Problemstellung der Marktsegmentierung Identifikation von Marktsegmenten Segmentierungskriterien Anwendungen Preisdifferenzierung nach Marktsegmenten Normative Aspekte der Preisdifferenzierung Operationale Aspekte der Preisdifferenzierung Juristische Aspekte der Preisdifferenzierung 396 Zehntes Kapitel Nichtlineare Preisbildung Zielsetzung und Formen der nichtlinearen Preisbildung Theorie der nichtlinearen Preisbildung Umsetzung der nichtlinearen Preisbildung Messung Optimierung Anwendungsbeispiele Umsetzungsprobleme 419 Elftes Kapitel Preismanagement für Produktlinien Preisbildungsprobleme im Mehrproduktunternehmen Optimierung der Preise in einer Produktlinie Das Optimierungsproblem Beispiele für produktübergreifende Preisoptimierung Vereinfachung bei Mengenverbund Umsetzungsprobleme bei produktübergreifender Preisoptimierung Preisbündelung Praxisbeispiele Theorie der Bündelung Anwendungs- und Umsetzungsprobleme der Produkt- und Preisbündelung 454 Zwölftes Kapitel Internationales Preismanagement Preismanagement und internationales Geschäft 459 X

6 12.2 Inflation und internationales Preismanagement Wechselkurs und internationales Preismanagement Wechselkurs und optimaler Preis Folgen nichtoptimaler Preispolitik bei Wechselkursänderungen Empirische Beispiele zum Zusammenhang von Preis und Wechselkurs Parallelimporte und internationales Preismanagement Staatliche Eingriffe und internationales Preismanagement Umsetzungsaspekte im internationalen Preismanagement 486 Fünfter Teil Branchenspezifisches Preismanagement 489 Dreizehntes Kapitel Vertikales Preismanagement Problemstellung Vertikales Preismanagement des Herstellers Der Hersteller bestimmt Herstellerabgabe- und Endpreis Der Hersteller bestimmt nur den Herstellerabgabepreis Hersteller und Handel betreiben gemeinsame Gewinnmaximierung 508 Vierzehntes Kapitel Preismanagement im Handel Spezielle Probleme des Handelspreismanagements Artikelbezogenes Preismanagement im Handel Preismanagement und Sortimentsverbund Sonderangebote des Handels Preisimage von Handelsbetrieben 534 Fünfzehntes Kapitel Preismanagement für Industriegüter Besonderheiten des Preismanagements für Industriegüter Nutzenorientierte Preissetzung Preis-Leistungs-Verhältnisse als Preisbildungsbasis Wirtschaftlichkeitsrechnung als Preisbildungsbasis Preisaushandlung, Preistransparenz und oligopolistische Reaktion Preismanagement bei Submissionen Preisverträge bei Projekten 560 Sechzehntes Kapitel Preismanagement für Dienstleistungen Bedeutung und Besonderheiten von Dienstleistungen Vielfalt von Dienstleistungen Preispolitische Besonderheiten von Dienstleistungen 565 XI

7 16.2 Festpreis und fallspezifischer Preis Preisdifferenzierung bei Dienstleistungen Zeitliche Preisdifferenzierung Spitzenlast-Preisbildung Räumliche Preisdifferenzierung Personenbezogene Preisdifferenzierung Leistungsbezogene Preisdifferenzierung Mengenbezogene Preisdifferenzierung Leistungs- und Preisbündelung Yield Management Dynamisches Preismanagement bei Dienstleistungen Messung und Umsetzung 588 Sechster Teil Spezialprobleme des Preismanagements 589 Siebzehntes Kapitel Preismanagement und Psychologie Preis und Psychologie Preiswahrnehmung und Preisbeurteilung Das System der Preiswahrnehmung und -beurteilung Einflußgrößen von Preiswahrnehmung und -beurteilung Steuerung von Preiswahrnehmung und -beurteilung Preismanagement bei preisabhängiger Qualitätsbeurteilung Der Preis als Qualitätsindikator Preispolitische Implikationen der preisabhängigen Qualitätsbeurteilung 613 Achtzehntes Kapitel Preismanagement und Marketing Mix-Interaktion Preis und Marketing Mix Marketing Mix-Interaktion in Modellen Wirkungs- und Entscheidungsinteraktion Dorfman-Steiner-Theorem Empirische Evidenz Ein Modell zur Preis-Werbe-lriteraktion Der Zweck der Werbung bezüglich der Preiswirkung Verhalten der Nachfrager Modellierung der Interaktion Empirische Befunde Strategische Implikationen ; Preis-Werbe-Konsistenz 639 XII

8 Neunzehntes Kapitel Umsetzungsprobleme im Preismanagement Umsetzung als Herausforderung Zum Prozeß der Preisfindung und Preisentscheidung Zur Organisation von Preisfindung und Preisentscheidung Preisentscheidungskompetenz Zur Organisation der Preisfindung Preiskompetenz des Außendienstes Zur Umsetzung von Preisen im Markt Neuproduktpreis Preisänderungen Spezielle Aspekte der Umsetzung Aushandlung von Preisen Empirische Bedeutung Theorie der Preisaushandlung Zur Psychologie und Taktik von Preisverhandlungen 670 Literaturverzeichnis 673 Namensverzeichnis Stichwortverzeichnis 733 XIII

Dr. Hermann Simon. o. Professor für Betriebswirtschaftslehre und Marketing an der Universität Bielefeld. Preismanagement GABLER

Dr. Hermann Simon. o. Professor für Betriebswirtschaftslehre und Marketing an der Universität Bielefeld. Preismanagement GABLER Dr. Hermann Simon o. Professor für Betriebswirtschaftslehre und Marketing an der Universität Bielefeld Preismanagement GABLER Inhaltsverzeichnis Verzeichnis der Abbildungen und Tabellen XII Erster Teil

Mehr

Preismanagement kompakt

Preismanagement kompakt Hermann Simon Preismanagement kompakt Probleme und Methoden des modernen Pricing GABLER INHALTSVERZEICHNIS ERSTES KAPITEL Grundlagen des Preismanagement 1 1.1 Preis und Kosten als Determinanten des Gewinns

Mehr

Simon Preismanagement

Simon Preismanagement Simon Preismanagement Hermann Simon Preismanagement Analyse - Strategie - Umsetzung 2., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage GABLER Prof. Dr. Hermann Simon ist Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Preismanagement. Hermann Simon I Martin Fassnacht. Strategie - Analyse - Entscheidung - Umsetzung

Preismanagement. Hermann Simon I Martin Fassnacht. Strategie - Analyse - Entscheidung - Umsetzung Hermann Simon I Martin Fassnacht Preismanagement Strategie - Analyse - Entscheidung - Umsetzung 3. r vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage GABLER Inhaltsverzeichnis 1 Grundlagen des Preismanagements

Mehr

Vorwort zur dritten Auflage...V. Inhaltsverzeichnis...VII. 1 Grundlagen des Preismanagements Gewinn und Preis...1

Vorwort zur dritten Auflage...V. Inhaltsverzeichnis...VII. 1 Grundlagen des Preismanagements Gewinn und Preis...1 Inhaltsverzeichnis Vorwort zur dritten Auflage...V Inhaltsverzeichnis...VII 1 Grundlagen des Preismanagements...1 1.1 Gewinn und Preis...1 1.2 Definition des Preises...6 1.3 Preis und Management...7 1.3.1

Mehr

Hans Pechtl. Preispolitik. mit 45 Abbildungen und 19 Tabellen. Lucius & Lucius Stuttgart

Hans Pechtl. Preispolitik. mit 45 Abbildungen und 19 Tabellen. Lucius & Lucius Stuttgart Hans Pechtl Preispolitik mit 45 Abbildungen und 19 Tabellen Lucius & Lucius Stuttgart VI Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 1 1.1 Definition des Preises ~ - 1 1.2 Rolle des Preises in Transaktionen 3 1.2.1

Mehr

Preismanagement. Konzepte - Strategien - Instrumente. von. Jun.-Prof. Dr. Florian Siems. Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (RWTH)

Preismanagement. Konzepte - Strategien - Instrumente. von. Jun.-Prof. Dr. Florian Siems. Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (RWTH) Preismanagement Konzepte - Strategien - Instrumente von Jun.-Prof. Dr. Florian Siems Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (RWTH) Verlag Franz Vahlen München Inhaltsverzeichnis Vorwort Abkürzungs-

Mehr

Preispolitik. Behavioral Pricing und Preissysteme. Hans Pechtl. 2., überarbeitete und erweiterte Auflage

Preispolitik. Behavioral Pricing und Preissysteme. Hans Pechtl. 2., überarbeitete und erweiterte Auflage Hans Pechtl Preispolitik Behavioral Pricing und Preissysteme 2., überarbeitete und erweiterte Auflage UVK Verlagsgesellschaft mbh Konstanz mit UVK/Lucius München Inhaltsverzeichnis Vorwort 1 Einleitung

Mehr

Werner Pepels. Einführung in das Preisund Konditionenmanagement - Höhere Gewinne durch optimales Pricing. 2. Auflage. lullt

Werner Pepels. Einführung in das Preisund Konditionenmanagement - Höhere Gewinne durch optimales Pricing. 2. Auflage. lullt Werner Pepels Einführung in das Preisund Konditionenmanagement - Höhere Gewinne durch optimales Pricing 2. Auflage lullt BWV BERLINER WISSENSCHAFTS-VERLAG Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis

Mehr

Simon. Preismanagement

Simon. Preismanagement Simon. Preismanagement Dr. Hermann Simon o. Professor fiir Betriebswirtschaftslehre und Marketing an der Universitiit Bielefeld Prei s management G4B1.ER CIP-Kurztitelaufuahme der Deutschen Bibliothek

Mehr

Preispolitik. Hermann Diller. Verlag W. Kohlhammer Stuttgart Berlin Köln Mainz

Preispolitik. Hermann Diller. Verlag W. Kohlhammer Stuttgart Berlin Köln Mainz Hermann Diller Preispolitik TECHNISCHE HOCHSCHULE DARMSTADTj Fachbereich 1, I G e s o m t b i b I i c t h e k Ben iefrswi rtschomslehr e AbstetKJr. Sachgebiete:.. J I t Verlag W. Kohlhammer Stuttgart Berlin

Mehr

Grundlagen des Marketing

Grundlagen des Marketing Philip Kotler Gary Armstrong John Saunders Veronica Wong Grundlagen des Marketing 4., aktualisierte Auflage ein Imprint von Pearson Education München Boston San Francisco Harlow, England Don Mills, Ontario

Mehr

Goodwill und Marketingstrategie

Goodwill und Marketingstrategie Dr. Hermann Simon o. Professor für Betriebswirtschaftslehre und Marketing an der Universität Bielefeld Goodwill und Marketingstrategie TECHNISCHE HOCHSCHULE DARMSTAOT Ges a

Mehr

Inhalt Abbildungs- und Tabellenverzeichnis Einführung Konzept der Arbeit und Stand der Forschung... 21

Inhalt Abbildungs- und Tabellenverzeichnis Einführung Konzept der Arbeit und Stand der Forschung... 21 Inhalt Abbildungs- und Tabellenverzeichnis... 15 Einführung... 19 1 Konzept der Arbeit und Stand der Forschung... 21 1.1 Relevanz des Themas und Forschungsfrage... 21 1.2 Stand der Forschung... 23 1.2.1

Mehr

Preis und Markendehnung

Preis und Markendehnung Schriften zu Marketing und Handel 11 Preis und Markendehnung Eine empirische Analyse Bearbeitet von Katia Rumpf 1. Auflage 2011. Buch. XIX, 288 S. Hardcover ISBN 978 3 631 61742 7 Gewicht: 500 g Wirtschaft

Mehr

Preiszufriedenheit bei Innovationen

Preiszufriedenheit bei Innovationen Alexander Pohl Preiszufriedenheit bei Innovationen Nachfragerorientierte Analyse am Beispiel der Tourismus- und Airlinebranche Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. Rolf Weiber Deutscher Universitäts-Verlag

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... V

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... V Inhaltsverzeichnis Vorwort... V 1 Verhaltenswissenschaftliche Grundlagen... 1 1.1 Begriff und Grundkonzept des Marketing...1 1.2 Käuferverhalten als Spiegelbild des Marketing...4 1.3 Kontrollaufgaben...7

Mehr

Dynamische Strategien

Dynamische Strategien Heike Proff Dynamische Strategien Vorsprung im internationalen Wettbewerbsprozess GABLER Vorwort V Abbildungsverzeichnis XIII Tabellenverzeichnis XV Teil I: Dynamische Strategien - Eine Einführung 1 1

Mehr

6., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage

6., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage Sabine Haller Dienstleistungsmanagement Grundlagen - Konzepte - Instrumente 6., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage 4^ Springer Gabler Inhaltsverzeichnis 1 Bedeutung, Charakteristika und Modelle

Mehr

Die Servicefunktionen des Großhandels als Erfolgsfaktoren

Die Servicefunktionen des Großhandels als Erfolgsfaktoren Sara Samadi Die Servicefunktionen des Großhandels als Erfolgsfaktoren Eine empirische Analyse basierend auf einer Weiterentwicklung der Theorie der Handelsfunktionen und dem ressourcenbasierten Ansatz

Mehr

Yield Management im Tourismus

Yield Management im Tourismus Wirtschaft Bernd Kerbl Yield Management im Tourismus Ansätze für das Preismanagement von Skigebieten Diplomarbeit Diplomarbeit zur Erlangung des Grades des Magisters der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften

Mehr

Einführung in das Marketing. Version 1.6

Einführung in das Marketing. Version 1.6 Einführung in das Marketing Version 1.6 Die historische Entwicklung der Marketing-Lehre Der moderne, prozessorientierte Ansatz des Marketing Aufgaben und wissenschaftstheoretische Grundzüge der Marktforschung

Mehr

Preistheorie und Industrieökonomik

Preistheorie und Industrieökonomik Susanne Wied-Nebbeling Preistheorie und Industrieökonomik Fünfte, überarbeitete und erweiterte Auflage Springer I. Einführung und Grundlagen 1. Die Fragestellung 1 2. Wichtige Elemente der Marktstruktur

Mehr

Wirtschaft. Magdalena Götte

Wirtschaft. Magdalena Götte Wirtschaft Magdalena Götte Strategisches Preismanagement für Dienstleistungen und insbesondere die Hotellerie - Entwicklung einer Preisstrategie am Beispiel Alpenhotel in Oberjoch Diplomarbeit Strategisches

Mehr

Reaktive Preispolitik in industriellen Kundenbeziehungen

Reaktive Preispolitik in industriellen Kundenbeziehungen Thomas Titzkus Reaktive Preispolitik in industriellen Kundenbeziehungen Eine prozessorientierte Entscheidungshilfe zur Preisfindung auf der Grundlage subjektiver Expertenschätzungen Mit einem Geleitwort

Mehr

Preisstrategie und Preispolitik im Premiumsegment der Automobilindustrie

Preisstrategie und Preispolitik im Premiumsegment der Automobilindustrie Volker Letzgus Preisstrategie und Preispolitik im Premiumsegment der Automobilindustrie Untersuchung der Konsequenzen der Kundenzufriedenheit auf die Preisbereitschaft und die Wiederkaufsabsicht im Premiumsegment

Mehr

DIE POSITIONIERUNG EINER UNIVERSITÄTS- UND HOCHSCHULBIBLIOTHEK IN DER WISSENSGESELLSCHAFT

DIE POSITIONIERUNG EINER UNIVERSITÄTS- UND HOCHSCHULBIBLIOTHEK IN DER WISSENSGESELLSCHAFT THERESIA SIMON DIE POSITIONIERUNG EINER UNIVERSITÄTS- UND HOCHSCHULBIBLIOTHEK IN DER WISSENSGESELLSCHAFT EINE BIBLIOTHEKSPOLITISCHE UND STRATEGISCHE BETRACHTUNG Z VITTORIO KLOSTERMANN FRANKFURT AM MAIN

Mehr

Inhaltsverzeichnis Bedeutung, Charakteristika und Modelle von Dienstleistungen Der Kunde im Fokus

Inhaltsverzeichnis Bedeutung, Charakteristika und Modelle von Dienstleistungen Der Kunde im Fokus Inhaltsverzeichnis 1 Bedeutung, Charakteristika und Modelle von Dienstleistungen... 1 1.1 Die Bedeutung des Dienstleistungssektors in der Volkswirtschaft... 1 1.2 Charakteristika von Dienstleistungen...

Mehr

Ueli Schneider. Destinationenmarketing im Kontext der Nachhaltigkeit

Ueli Schneider. Destinationenmarketing im Kontext der Nachhaltigkeit Ueli Schneider Destinationenmarketing im Kontext der Nachhaltigkeit Eine Fallstudie auf den Seychellen Verlag Dr. Kovac Hamburg 2009 VII INHALTSVERZEICHNIS INHALTSVERZEICHNIS ABBILDUNGSVERZEICHNIS TABELLENVERZEICHNIS

Mehr

Inhaltsverzeichnis Bedeutung, Charakteristika und Modelle von Dienstleistungen Der Kunde im Fokus

Inhaltsverzeichnis Bedeutung, Charakteristika und Modelle von Dienstleistungen Der Kunde im Fokus Inhaltsverzeichnis 1 Bedeutung, Charakteristika und Modelle von Dienstleistungen... 1 1.1 Die Bedeutung des Dienstleistungssektors in der Volkswirtschaft... 1 1.2 Charakteristika von Dienstleistungen...

Mehr

Grundlagen der MikroÖkonomie

Grundlagen der MikroÖkonomie Grundlagen der MikroÖkonomie Eine Einführung in die Produktions-, Nachfrage- und Markttheorie 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated

Mehr

Die Verkaufsförderung als Kooperationsbereich zwischen Markenartikelindustrie und Lebensmitteleinzelhandel

Die Verkaufsförderung als Kooperationsbereich zwischen Markenartikelindustrie und Lebensmitteleinzelhandel Forschen und Wissen - Wirtschaftswissenschaften Bernd Kotschi Die Verkaufsförderung als Kooperationsbereich zwischen Markenartikelindustrie und Lebensmitteleinzelhandel Inhalte und Gestaltungsmöglichkeiten

Mehr

Wettbewerbsvorteile durch strategisches Betriebsformenmanagement

Wettbewerbsvorteile durch strategisches Betriebsformenmanagement Vera Südmeyer Wettbewerbsvorteile durch strategisches Betriebsformenmanagement Ein dynamischer Bezugsrahmen für Einzelhandelsunternehmen PETER LANG Europäischer Verlag der Wissenschaften IX Inhaltsverzeichnis

Mehr

Andreas Toth. Die Beziehung zwischen. Einkaufserlebnis und. Preiszufriedenheit. Eine Studie im Handel. ^ Springer Gabler

Andreas Toth. Die Beziehung zwischen. Einkaufserlebnis und. Preiszufriedenheit. Eine Studie im Handel. ^ Springer Gabler Andreas Toth Die Beziehung zwischen Einkaufserlebnis und Preiszufriedenheit Eine Studie im Handel ^ Springer Gabler VII Inhaltsverzeichnis Vorwort Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis

Mehr

Kundenloyalität, Kundenbindung und Kundenbindungspotential: Modellgenese und empirische Überprüfung im Retail-Banking

Kundenloyalität, Kundenbindung und Kundenbindungspotential: Modellgenese und empirische Überprüfung im Retail-Banking Kundenloyalität, Kundenbindung und Kundenbindungspotential: Modellgenese und empirische Überprüfung im Retail-Banking 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only

Mehr

Zuwanderungen in die Länder der Europäischen Union. Frauke Mester

Zuwanderungen in die Länder der Europäischen Union. Frauke Mester Zuwanderungen in die Länder der Europäischen Union Bestimmungsgründe, Folgen und migrationspolitische Implikationen Frauke Mester Selbstverlag des Zentralinstituts für Raumplanung und des Instituts für

Mehr

Intermodale Wettbewerbsdynamik im europäischen Personenverkehr

Intermodale Wettbewerbsdynamik im europäischen Personenverkehr Caroline Heuermann Intermodale Wettbewerbsdynamik im europäischen Personenverkehr Bestimmungsfaktoren des Wettbewerbs zwischen Schienenund Luftverkehrsanbietern sowie strategische Implikationen für Bahnunternehmen

Mehr

Qualität der Internen Markenführung

Qualität der Internen Markenführung Basler Schriften zum Marketing 31 Qualität der Internen Markenführung Konzeptualisierung, empirische Befunde und Steuerung eines markenkonformen Mitarbeiterverhaltens Bearbeitet von Dr. Verena Batt 1.

Mehr

Arbeitsbuch Grundzüge der Volkswirtschaftslehre

Arbeitsbuch Grundzüge der Volkswirtschaftslehre Marco Herrmann Arbeitsbuch Grundzüge der Volkswirtschaftslehre 4., überarbeitete und erweiterte Auflage 2012 Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart Inhaltsverzeichnis Vorwort zur 4. Auflage Vorwort zur 1.

Mehr

Bernd W.Wirtz. Electronic Business. 5., aktualisierte und überarbeitete Auflage. 4^ Springer Gabler

Bernd W.Wirtz. Electronic Business. 5., aktualisierte und überarbeitete Auflage. 4^ Springer Gabler Bernd W.Wirtz Electronic Business 5., aktualisierte und überarbeitete Auflage 4^ Springer Gabler Inhaltsverzeichnis Vorwort V Teil A: Grundlagen des Electronic Business 1 1 Einführung 3 1.1 Aufbau des

Mehr

Hofbauer/Knör Professionelles Preismanagement

Hofbauer/Knör Professionelles Preismanagement Hofbauer/Knör Professionelles Preismanagement Professionelles Preismanagement Die Komponenten langfristig wirksamer Preisgestaltung von Günter Hofbauer und Sabine Knör Die Deutsche Nationalbibliothek

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 1. Einleitung Fragestellung und Lehrzielc Studienhinweise Begriffe 3

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 1. Einleitung Fragestellung und Lehrzielc Studienhinweise Begriffe 3 Inhaltsverzeichnis Vorwort V 1. Einleitung 1 1.1. Fragestellung und Lehrzielc 1 1.2. Studienhinweise 2 1.3. Begriffe 3 I. Buch. Die Güterverteilung 2. Güterverteilung durch Naturaltausch 9 2.0. Vorbemerkungen:

Mehr

Liquiditätshaltung und Unternehmenswert

Liquiditätshaltung und Unternehmenswert Carsten Reimund Liquiditätshaltung und Unternehmenswert Erklärungsansätze, Modelle und empirische Untersuchung deutscher börsennotierter Unternehmen Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. Bernhard Schwetzler

Mehr

Vorwort Abkürzungsverzeichnis

Vorwort Abkürzungsverzeichnis Thomas Foscht Bernhard Swoboda Hanna Schramm-Klein Käuferverhalten Grundlagen - Perspektiven - Anwendungen 5., überarbeitete und erweiterte Auflage 4^ Springer Gabler Inhaltsverzeichnis Vorwort Abkürzungsverzeichnis

Mehr

Ein Gleichnis für die moderne Volkswirtschaft Die Regel vom komparativen Vorteil Anwendungen des Prinzips vom komparativen Vorteil...

Ein Gleichnis für die moderne Volkswirtschaft Die Regel vom komparativen Vorteil Anwendungen des Prinzips vom komparativen Vorteil... Inhalt Teil I Einführung... 1 Kapitel 1 Zehn volkswirtschaftliche Regeln... 3 Wie Menschen Entscheidungen treffen... 4 Wie Menschen zusammenwirken... 10 Wie die Volkswirtschaft insgesamt funktioniert...

Mehr

Kompaktwissen Marketing

Kompaktwissen Marketing Erhard Schwedler Kompaktwissen Marketing Grundlagen für Studium und Praxis GABLER Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis Abkürzungsverzeichnis XI XV XVII I. Einführung 1 II. Was ist

Mehr

Touristikmanagement. Wilhelm Pompl. Qualitäts-, Produkt-, Preismanagement. Springe] Mit 67 Abbildungen. Sadigeoiete:

Touristikmanagement. Wilhelm Pompl. Qualitäts-, Produkt-, Preismanagement. Springe] Mit 67 Abbildungen. Sadigeoiete: Wilhelm Pompl Touristikmanagement 2 Qualitäts-, Produkt-, Preismanagement Mit 67 Abbildungen TECHNISCHE HOCHSCHULE DARMSTADT Feldbereich 1 Ges o

Mehr

Anreizsysteme für die betriebliche Forschung und Entwicklung

Anreizsysteme für die betriebliche Forschung und Entwicklung Thomas Weber Anreizsysteme für die betriebliche Forschung und Entwicklung Deutscher Universitäts-Verlag Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 1 1.1 Anlass 1 1.2 Problemstellung und Zielsetzung 6 1.3 Begriffliche

Mehr

Kundenzufriedenheit im Industriegüterbereich

Kundenzufriedenheit im Industriegüterbereich Bettina Rudolph Kundenzufriedenheit im Industriegüterbereich GABLER A 216808 Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis Abkürzungsverzeichnis XV XVII XIX 1. Einleitung 1 2. Konzeptionelle

Mehr

Handbuch Marketing- Kommunikation

Handbuch Marketing- Kommunikation Ralph Berndt/Arnold Hermanns (Hrsg.) Handbuch Marketing- Kommunikation Strategien - Instrumente - Perspektiven Werbung - Sales Promotions - Public Relations - Corporate Identity - Sponsoring - Product

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Geleitwort... V. Vorwort... VII. Inhaltsverzeichnis... IX. Tabellenverzeichnis... XV. Abbildungsverzeichnis...

Inhaltsverzeichnis. Geleitwort... V. Vorwort... VII. Inhaltsverzeichnis... IX. Tabellenverzeichnis... XV. Abbildungsverzeichnis... Inhaltsverzeichnis Geleitwort... V Vorwort... VII Inhaltsverzeichnis... IX Tabellenverzeichnis... XV Abbildungsverzeichnis... XVII Verzeichnis der Abkürzungen... XIX 1 Einleitung... 1 2 Theoretischer Hintergrund...

Mehr

Übungsaufgaben zur Grundausbildung in mikroökonomischer Theorie

Übungsaufgaben zur Grundausbildung in mikroökonomischer Theorie Reihe: Lehr- und Studienbücher der Wirtschaftswissenschaft Band 2 Herausgegeben von Prof. Dr. Erik Gawel, UFZ/Universität Leipzig, Prof. Dr. Kilian Bizer, Universität Göttingen, Prof. Dr. Wiebke Störmann,

Mehr

Inhaltsübersicht. Teil A: Grundlagen des Electronic Business 1. Teil B: Strategisches Management im Electronic Business...113

Inhaltsübersicht. Teil A: Grundlagen des Electronic Business 1. Teil B: Strategisches Management im Electronic Business...113 Inhaltsübersicht Vorwort V Inhaltsverzeichnis IX Teil A: Grundlagen des Electronic Business 1 1 Einführung 3 2 Electronic Business 10 3 Mobile Business 40 4 Internetökonomie 72 Teil B: Strategisches Management

Mehr

Handbuch Kundenbindungsmanagement

Handbuch Kundenbindungsmanagement Manfred Bruhn/Christian Homburg (Hrsg.) Handbuch Kundenbindungsmanagement Strategien und Instrumente für ein erfolgreiches CRM 5., überarbeitete und erweiterte Auflage GABLER Inhaltsverzeichnis Vorwort

Mehr

Dienstleistungsmanagement

Dienstleistungsmanagement Sabine Fließ Dienstleistungsmanagement Kundenintegration gestalten und steuern GABLER Vorwort Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis V VII XIII XIX 1 Die ökonomische Bedeutung von

Mehr

Betriebswirtschaftslehre I. Grundlagen des Marketing

Betriebswirtschaftslehre I. Grundlagen des Marketing Betriebswirtschaftslehre I Technische Universität Chemnitz Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Lehrstuhl für Marketing und Handelsbetriebslehre Sommersemester 2015 1 Gliederung 4 Marketinginstrumente

Mehr

Manfred Bruhn Sieglinde Martin. Stefanie Schnebelen. Integrierte Kommunikation. in der Praxis. Entwicklungsstand in. deutschsprachigen Unternehmen

Manfred Bruhn Sieglinde Martin. Stefanie Schnebelen. Integrierte Kommunikation. in der Praxis. Entwicklungsstand in. deutschsprachigen Unternehmen Manfred Bruhn Sieglinde Martin Stefanie Schnebelen Integrierte Kommunikation in der Praxis Entwicklungsstand in deutschsprachigen Unternehmen 4^1 Springer Gabler Inhaltsverzeichnis Vorwort Inhaltsverzeichnis

Mehr

Internationales Marketing-Management

Internationales Marketing-Management Heribert Meffert/Christoph Burmann/ Christian Becker Internationales Marketing-Management Ein markenorientierter Ansatz 4., vollständig überarbeitete Auflage Verlag W. Kohlhammer Inhaltsverzeichnis 1 Grundlagen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Abbildungsverzeichnis VII Abkürzungsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Abbildungsverzeichnis VII Abkürzungsverzeichnis in Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis VII Abkürzungsverzeichnis IX 1 Einleitung 1 1.1 Problemstellung 1 1.2 Stand der Literatur und Ziel 2 1.3 Vorgehensweise, 5 2 Open Source als strategische Herausforderung

Mehr

MakroÖkonomik und neue MakroÖkonomik

MakroÖkonomik und neue MakroÖkonomik Bernhard Felderer Stefan Homburg MakroÖkonomik und neue MakroÖkonomik Siebte, verbesserte Auflage 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated

Mehr

Kritische Erfolgsfaktoren bei dem Betrieb regionaler elektronischer Marktplätze (REMP)

Kritische Erfolgsfaktoren bei dem Betrieb regionaler elektronischer Marktplätze (REMP) Kritische Erfolgsfaktoren bei dem Betrieb regionaler elektronischer Marktplätze (REMP) Dissertation zur Erlangung des Grades eines Doktors der Wirtschaftswissenschaften (Dr. rer. pol.) des Fachbereichs

Mehr

Preisbestimmung von Dienstleistungen

Preisbestimmung von Dienstleistungen Herbert Woratschek Preisbestimmung von Dienstleistungen Markt- und nutzenorientierte Ansätze im Vergleich Deutscher Fachverlag Preisbestimmung von Dienstleistungen VII Vorwort V 1. Einführung 1 2. Ökonomische

Mehr

Preispolitik. Ein einführendes Lehr- und Übungsbuch. Rainer Olbrich Dirk Battenfeld. 2., überarbeitete und erweiterte Auflage

Preispolitik. Ein einführendes Lehr- und Übungsbuch. Rainer Olbrich Dirk Battenfeld. 2., überarbeitete und erweiterte Auflage Springer-Lehrbuch Rainer Olbrich Dirk Battenfeld Preispolitik Ein einführendes Lehr- und Übungsbuch 2., überarbeitete und erweiterte Auflage mit 22 Übungsaufgaben und Lösungshinweisen Rainer Olbrich Lehrstuhl

Mehr

Transfergeschäft der Fußballbundesliga

Transfergeschäft der Fußballbundesliga KulturKommerz Band 11 Transfergeschäft der Fußballbundesliga Preisfindung und Spielerwertbestimmung Von Dr. Burkhard von Freyberg Erich Schmidt Verlag Bibliografische Information der Deutschen Bibliothek

Mehr

Integrierte Multichannel-Kommunikation im Einzelhandel

Integrierte Multichannel-Kommunikation im Einzelhandel Ulf-Marten Schmieder Integrierte Multichannel-Kommunikation im Einzelhandel it einem Geleitwort von Prof. Dr. Dirk Möhlenbruch GABLER RESEARCH XI Geleitwort Danksagung Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis

Mehr

Übung 6 Marketing Management

Übung 6 Marketing Management Professur für Marketing und Handel der Übung 6 Marketing Management C. Entscheidungsfelder im Instrumentalbereich des Marketing II. Preispolitische Entscheidungen 1 Strategisches Informationssystem Datenbank

Mehr

Kostenrechnung 2. Deckungsbeitragsrechnung. mit Fragen und Aufgaben Antworten und Lösungen Testklausur

Kostenrechnung 2. Deckungsbeitragsrechnung.  mit Fragen und Aufgaben Antworten und Lösungen Testklausur www.nwb.de NWB Studium Betriebswirtschaft " % Kostenrechnung 2 Deckungsbeitragsrechnung mit Antworten und Lösungen Testklausur Von Professor Klaus-Dieter Däumler und Professor Jürgen Grabe 9., vollständig

Mehr

Grundzüge der Volkswirtschaftslehre

Grundzüge der Volkswirtschaftslehre Grundzüge der Volkswirtschaftslehre von N. Gregory Mankiw Harvard Univers ity Aus dem amerikanischen Englisch übertragen von Adolf Wagner 1999 Schaff er-poeschel Verlag Stuttgart Inhalt Einführung 1 TEIL

Mehr

Auf einen Blick. Über den Autor Einleitung Teil I: Die Grundlagen Teil II: Die Entscheidungen der Haushalte...

Auf einen Blick. Über den Autor Einleitung Teil I: Die Grundlagen Teil II: Die Entscheidungen der Haushalte... Auf einen Blick Über den Autor... 20 Einleitung... 21 Teil I: Die Grundlagen... 29 Kapitel 1: Mikroökonomik die Grundlagen.... 31 Kapitel 2: Das Standardmodell vollkommene Konkurrenz.... 43 Kapitel 3:

Mehr

Grundzüge der Volkswirtschaftslehre

Grundzüge der Volkswirtschaftslehre Grundzüge der Volkswirtschaftslehre von N. Gregory Mankiw Harvard University Aus dem amerikanischen Englisch übertragen von Adolf Wagner 1999 Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart Inhalt Einführung 1 Zehn

Mehr

Betriebswirtschaftslehre

Betriebswirtschaftslehre Klaus-Peter Kistner Marion Steven Betriebswirtschaftslehre im Grundstudium 1 Produktion, Absatz, Finanzierung Dritte, neubearbeitete und erweiterte Auflage Mit 101 Abbildungen und 17 Tabellen Physica-Verlag

Mehr

Kostenrechnung 2 Deckungsbeitragsrechnung

Kostenrechnung 2 Deckungsbeitragsrechnung Betriebswirtschaft in Studium und Praxis Kostenrechnung 2 Deckungsbeitragsrechnung Mit Fragen und Aufgaben Antworten und Lösungen Tests und Tabellen Von Professor Klaus-Dieter Däumler und Professor Jürgen

Mehr

Mikroökonomische Theorie

Mikroökonomische Theorie David M. Kreps Mikroökonomische Theorie aus dem Englischen von Prof. Dr. Ulrich K. Schittko vertag moderne Industrie HARVESTER WHEATSHEAF Inhaltsverzeichnis 1 Ein Überblick 1 1.1 Die grundlegenden Bausteine:

Mehr

Handelsmarketing. Betriebswirtschaft in Studium und Praxis. Marktforschung im Handel Marketing-Konzeptionen Instrumente des Handelsmarketing

Handelsmarketing. Betriebswirtschaft in Studium und Praxis. Marktforschung im Handel Marketing-Konzeptionen Instrumente des Handelsmarketing Betriebswirtschaft in Studium und Praxis 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Handelsmarketing Marktforschung

Mehr

Sarah-Magdalena Leschke. Marketingabhängige Kundenwertbestimmung für Banken

Sarah-Magdalena Leschke. Marketingabhängige Kundenwertbestimmung für Banken Sarah-Magdalena Leschke Marketingabhängige Kundenwertbestimmung für Banken Modellierung des Zusammenhangs von Preisstrategie und CustomerLifetime Value (CLV) unter Berücksichtigung demografischer Effekte

Mehr

Volkswirtschaftslehre und Mikroökonomie

Volkswirtschaftslehre und Mikroökonomie Volkswirtschaftslehre und Mikroökonomie Eine Einführung für Betriebswirte zum Selbststudium Von Prof. Dr. Matthias Stoetzer 2., neu bearbeitete Auflage Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek

Mehr

Harald Hungenberg. Strategisches Management. in Unternehmen. Ziele - Prozesse -Verfahren. 8., aktualisierte Auflage. 4^ Springer Gabler

Harald Hungenberg. Strategisches Management. in Unternehmen. Ziele - Prozesse -Verfahren. 8., aktualisierte Auflage. 4^ Springer Gabler Harald Hungenberg Strategisches Management in Unternehmen Ziele - Prozesse -Verfahren 8., aktualisierte Auflage 4^ Springer Gabler Inhaltsverzeichnis I...,. ä Vorwort Abbildungsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis

Mehr

Quantitative Betriebswirtschaftslehre

Quantitative Betriebswirtschaftslehre Christian Homburg Quantitative Betriebswirtschaftslehre Entscheidungsunterstützung durch Modelle Mit Beispielen, Übungsaufgaben und Lösungen 3., überarbeitete Auflage GABLER Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis

Mehr

Erfolgsfaktoren der Strategieimplementierung

Erfolgsfaktoren der Strategieimplementierung Andreas Raps Erfolgsfaktoren der Strategieimplementierung Konzeption, Instrumente und Fallbeispiele 3., überarbeitete Auflage GABLER EDITION WISSENSCHAFT INHALTSVERZEICHNIS ABBILDUNGSVERZEICHNIS TABELLENVERZEICHNIS

Mehr

Deskriptive Analyse und Bewertung der Preispolitik von Software-as-a-Service-Anbietern im B2B-Markt

Deskriptive Analyse und Bewertung der Preispolitik von Software-as-a-Service-Anbietern im B2B-Markt Wirtschaft Johannes Ellenberg Deskriptive Analyse und Bewertung der Preispolitik von Software-as-a-Service-Anbietern im B2B-Markt Masterarbeit Master Thesis Deskriptive Analyse und Bewertung der Preispolitik

Mehr

Auktionen und Revenue Management in der Auto mobilindustrie

Auktionen und Revenue Management in der Auto mobilindustrie Thomas Ruhnau Auktionen und Revenue Management in der Auto mobilindustrie Hybride Distribution zur selbstregulierenden Fahrzeugallokation Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. Joachim Käschel und Prof. Dr.

Mehr

Delegation oder Zentralisation von Entscheidungskompetenzen

Delegation oder Zentralisation von Entscheidungskompetenzen Reihe: Marketing, Handel und Management Band 3 Herausgegeben von Prof. Dr. Rainer Olbrich, Hagen Dr. habil. Dirk Battenfeld Delegation oder Zentralisation von Entscheidungskompetenzen Erkenntnisfortschritte

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Zweites Kapitel.

Inhaltsverzeichnis. Zweites Kapitel. Vorwort Abkürzungen der.literatvirzitate Seite III X Erstes Kapitel. Die Erzeugung und Messung hoher Drucke. A. Die Druckerzeugung 1 Die Erzeugung eines konstanten Druckes 5 B. Die Messung hoher Drucke

Mehr

Innovativität und Arbeitgeberattraktivilät. Abbildungsverzeichnis. Tabellenverzeichnis. 1 Einführung 1

Innovativität und Arbeitgeberattraktivilät. Abbildungsverzeichnis. Tabellenverzeichnis. 1 Einführung 1 Innovativität und Arbeitgeberattraktivilät Überblick Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis XV XVII 1 Einführung 1 1.1 Einleitung 1 1.2 Fragestellung und Zielsetzung 7 1.3 Aufbau der Arbeit 10 2 Hintergrund

Mehr

Strategisches Management in Unternehmen

Strategisches Management in Unternehmen Harald Hungenberg Strategisches Management in Unternehmen Ziele - Prozesse - Verfahren 6., überarbeitete Auflage GABLER Vorwort Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis V VII XV XXV

Mehr

Marketing - Planung. Von der Unternehmensstrategie zur operativen Marketingplanung. Ein Leitfaden für praxisnahes Marketing. Manfred R.

Marketing - Planung. Von der Unternehmensstrategie zur operativen Marketingplanung. Ein Leitfaden für praxisnahes Marketing. Manfred R. Manfred R. Lüttgens Marketing - Planung Von der Unternehmensstrategie zur operativen Marketingplanung. Ein Leitfaden für praxisnahes Marketing. 2., verbesserte Auflage CRUSIUS Inhaltsverzeichnis Seite

Mehr

Isabelle Thilo. Identitätsorientierte. Markenführung. im Tourismus. Entwicklung eines internen. Markenführungsmodells.

Isabelle Thilo. Identitätsorientierte. Markenführung. im Tourismus. Entwicklung eines internen. Markenführungsmodells. Isabelle Thilo Identitätsorientierte Markenführung im Tourismus Entwicklung eines internen Markenführungsmodells für Destinationen Springer Gabler Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Abbildungsverzeichnis

Mehr

Skript zur Vorlesung Mikroökonomik II (WS 2009) Teil 3

Skript zur Vorlesung Mikroökonomik II (WS 2009) Teil 3 Skript zur Vorlesung Mikroökonomik II (WS 2009) Teil 3 PR 11.3.1: Intertemporale Preisdiskriminierung Def.: unterschiedliche Preise zu unterschiedlichen Zeitpunkten Entspricht PD 3. Grades Nur sinnvoll

Mehr

Öffentliche Nutzungsrechte und Gemeingebrauch

Öffentliche Nutzungsrechte und Gemeingebrauch Öffentliche Nutzungsrechte und Gemeingebrauch Franz Merli Springer-Verlag Wien-New York 1995 Inhaltsverzeichnis Vorwort Abkürzungsverzeichnis V XII Einleitung 1 I. Gegenstand und Ziel dieser Untersuchung

Mehr

INHALT. David Hume Ein Traktat über die menschliche Natur. Über die Affekte. [Vorwort] 336. ERSTER TEIL 337 Über Stolz und Niedergedrücktheit

INHALT. David Hume Ein Traktat über die menschliche Natur. Über die Affekte. [Vorwort] 336. ERSTER TEIL 337 Über Stolz und Niedergedrücktheit INHALT David Hume Ein Traktat über die menschliche Natur BUCH II Über die Affekte [Vorwort] 336 ERSTER TEIL 337 Über Stolz und Niedergedrücktheit Erster Abschnitt. Einteilung des Gegenstandes 337 Zweiter

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Geleitwort. Vorwort. Abbildungsverzeichnis. Tabellenverzeichnis. Abkürzungsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Geleitwort. Vorwort. Abbildungsverzeichnis. Tabellenverzeichnis. Abkürzungsverzeichnis Geleitwort Vorwort Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis Abkürzungsverzeichnis V IX XI XV XVII XXI 1 Einleitung 1 1.1 Ausgangssituation... 1 1.2 Zielsetzung und Struktur der Arbeit... 4 2 Marktsegmentierung

Mehr

Teil I Die strategische Dimension des Marketing 23. Die Bedeutung und Aufgaben des Marketings im 21. Jahrhundert 25

Teil I Die strategische Dimension des Marketing 23. Die Bedeutung und Aufgaben des Marketings im 21. Jahrhundert 25 Vorwort 15 ZurvierteneuropäischenAuflage... 16 ZurdeutschsprachigenAusgabe... 17 Lernhilfen in diesem Buch... 19 DieAutoren... 20 DerÜbersetzer... 21 DieBearbeiter... 21 Teil I Die strategische Dimension

Mehr

Marketingübungen. ~ Springer Gabler. Basiswissen, Aufgaben, Lösungen. Selbstständiges Lerntraining für Studium und Beruf.

Marketingübungen. ~ Springer Gabler. Basiswissen, Aufgaben, Lösungen. Selbstständiges Lerntraining für Studium und Beruf. Manfred Bruhn Marketingübungen Basiswissen, Aufgaben, Lösungen. Selbstständiges Lerntraining für Studium und Beruf 4., überarbeitete und erweiterte Auflage ~ Springer Gabler Inhalt Kapitel 1: Grundbegriffe

Mehr

Dienstleistungsmarketing

Dienstleistungsmarketing Heribert Meffert Manfred Bruhn Dienstleistungsmarketing Grundlagen - Konzepte - Methoden 7., überarbeitete und erweiterte Auflage 4Ü Springer Gabler 1 Gegenstand und Besonderheiten des Dienstleistungsmarketing

Mehr

Tabellenverzeichnis... xi Abbildungsverzeichnis... xii. I. Problemstellung... 1 II. Zielsetzung... 3 III. Vorgehen und Aufbau... 4

Tabellenverzeichnis... xi Abbildungsverzeichnis... xii. I. Problemstellung... 1 II. Zielsetzung... 3 III. Vorgehen und Aufbau... 4 Inhalt Tabellenverzeichnis... xi Abbildungsverzeichnis... xii A. EINLEITUNG...1 I. Problemstellung... 1 II. Zielsetzung... 3 III. Vorgehen und Aufbau... 4 B. PRODUKTINNOVATION IN DER GESCHLOSSENEN UND

Mehr

Erik Lehmann. Zur Entgeltregulierung. der Wirtschaftsprüfer. und vereidigten. Buchprüfer. Mit einem Geleitwort von Prof. Dr.

Erik Lehmann. Zur Entgeltregulierung. der Wirtschaftsprüfer. und vereidigten. Buchprüfer. Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. Erik Lehmann Zur Entgeltregulierung der Wirtschaftsprüfer und vereidigten Buchprüfer Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. Gerrit Brösel ^ Springer Gabler Seite Geleitwort Vorwort Abkürzungsverzeichnis Abbildungsverzeichnis

Mehr

https://cuvillier.de/de/shop/publications/6090

https://cuvillier.de/de/shop/publications/6090 Sophie Ghvanidze (Autor) Bedeutung des Country-of-Origin-Effekts für die Wahrnehmung deutscher Weinkonsumenten Eine Untersuchung am Beispiel des georgischen Weines https://cuvillier.de/de/shop/publications/6090

Mehr

Strategien für eine nachhaltige Lieferantentwicklung für die Beschaffung aus Emerging Markets

Strategien für eine nachhaltige Lieferantentwicklung für die Beschaffung aus Emerging Markets Schriftenreihe Logistik der Technischen Universität Berlin 26 Ouelid Ouyeder Strategien für eine nachhaltige Lieferantentwicklung für die Beschaffung aus Emerging Markets Universitätsverlag der TU Berlin

Mehr

Zur Preisbildung von Forwardkontrakten im Strommarkt

Zur Preisbildung von Forwardkontrakten im Strommarkt Burkhard Schnorrenberg Zur Preisbildung von Forwardkontrakten im Strommarkt Eine empirische Untersuchung des deutschen Strom-Terminmarktes Deutscher Universitäts-Verlag VII Vorwort Abbildungsverzeichnis

Mehr