Chemikalien Leasing aus Anbietersicht: COMPLEASE Chemical Leasing für den nachhaltigen Einsatz von Lösemitteln

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Chemikalien Leasing aus Anbietersicht: COMPLEASE Chemical Leasing für den nachhaltigen Einsatz von Lösemitteln"

Transkript

1 Chemikalien Leasing aus Anbietersicht: COMPLEASE Chemical Leasing für den nachhaltigen Einsatz von n Workshop Chemikalienleasing April 2017, Wien KUNDEN SCHÄTZEN UNSER ANWENDUNGSWISSEN METALLREINIGUNG Präzisionsreinigung von Metallkomponenten Unternehmen unterschiedlicher Größe in einer Vielzahl anspruchsvoller Branchen TEXTILREINIGUNG Premiumreinigung von Kleidung und anderen Textilien Moderne Textilreinigungsgeschäfte ASPHALTANALYSE Bitumenextraktion zur Qualitätsanalyse Prüflabore der Asphalthersteller und autorisierte unabhängige Labore 2

2 KUNDEN SCHÄTZEN UNSER ANWENDUNGSWISSEN METALLREINIGUNG Präzisionsreinigung von Metallkomponenten Unternehmen unterschiedlicher Größe in einer Vielzahl anspruchsvoller Branchen TEXTILREINIGUNG Premiumreinigung von Kleidung und anderen Textilien Moderne Textilreinigungsgeschäfte ASPHALTANALYSE Bitumenextraktion zur Qualitätsanalyse Prüflabore der Asphalthersteller und autorisierte unabhängige Labore 3 KUNDEN SCHÄTZEN UNSER ANWENDUNGSWISSEN METALLREINIGUNG Präzisionsreinigung von Metallkomponenten Unternehmen unterschiedlicher Größe in einer Vielzahl anspruchsvoller Branchen TEXTILREINIGUNG Premiumreinigung von Kleidung und anderen Textilien Moderne Textilreinigungsgeschäfte ASPHALTANALYSE Bitumenextraktion zur Qualitätsanalyse Prüflabore der Asphalthersteller und autorisierte unabhängige Labore 4

3 PRODUKTE UND SERVICELEISTUNGEN REINIGUNGS VOLLSERVICE COMPLEASE Chemical Leasing WISSEN FÜR BEST PRACTICE CHEMAWARE Informationsplattform, Training, Laboranalysen, Beratung SERVICE FÜR PROZESSOPTIMIERUNG Altwarenrücknahme, Recycling, MAXISTAB, MAXIBOOST, MAXICHECK SYSTEM FÜR RISIKOMANAGEMENT CHEMISCHES PRODUKT SAFE-TAINER System und Zubehör DOWPER *, NEU-TRI, HI-TRI, MECTHENE, ISOFORM, DOWCLENE *, SENSENE Metallreinigung, Textilreinigung, Asphaltanalyse Marke von SAFECHEM * Marke von The Dow Chemical Company Marke von Blue Cube LLC 5 GESCHLOSSENER KREISLAUF SAFE-TAINER FÜR FRISCHE LÖSEMITTEL Risikominimierung: sichere Belieferung GESCHLOSSENE REINIGUNGSANLAGE Optimierung: Überwachung Stabilisierung Weiterbildung Wiederverwendung: Interne Destillation/ Recycling SAFE-TAINER FÜR ALTWARE Risikominimierung: sichere Rücknahme EXTERNES RECYCLING Marke von SAFECHEM 6

4 PARADIGMENWECHSEL Umsatz CHEMISCHES PRODUKT Zeit NACHHALTIGKEIT Mengenorientierung Leistungsorientierung 7 PROZESSOPTIMIERUNG MENGEN PRO 100 KG ABGEREINIGTES ÖL 745 kg Offene Anlage Luftemissionen 520 kg Abfall 233 kg 160 kg Geschlossene Anlage Luftemissionen 10 kg Abfall 150 kg 15 kg Geschlossene Anlage & CPS Luftemissionen 10 kg Abfall 5 kg -99,5% 4 kg COMPLEASE Chemical Leasing Luftemissionen 1 kg Abfall 3 kg Chemical Product Services in the European Union, European Commission (2016); COMPLEASE Zahlen basierend auf SAFECHEM Analyse Marke von SAFECHEM 8

5 COMPLEASE CHEMICAL LEASING COMPLEASE Video Trademark of SAFECHEM 9 COMPLEASE CHEMICAL LEASING HERKÖMMLICHES GESCHÄFT MENGE & PREIS COMPLEASE CHEMICAL LEASING LEISTUNG & EFFIZIENZ erhöhen reduzieren erhöhen erhöhen LIEFERANT VS KÄUFER LIEFERANT UND KÄUFER Marke von SAFECHEM 10

6 Durch den Blick von außen auf unsere Prozesse, den Einsatz und Verbrauch des s erhalten wir wichtige Informationen, die wesentlich zur hohen Prozesssicherheit und Wirtschaftlichkeit beitragen. Dieter Heubusch, DHD Technology GmbH 11 The process life cycle has become extremely reliable and efficient. Stephen Ingham, Aircelle Ltd, a member of the SAFRAN Group 12

7 ANERKANNT ALS BEST PRACTICE GESCHÄFTSMODELL 2010 UNIDO Chemical Leasing, Global Award 2011 WWF Green Game-changers 2013 BMU/BDI Green Economy in der Praxis 2014 VDI ZRE Ressourceneffizienzpotenziale in KMU 2015 UNEP The Business Case For Eco-Innovation 2016 Cefic European Responsible Care Award 13

We are The Service Company responsible for the sustainable and innovative use of chemicals

We are The Service Company responsible for the sustainable and innovative use of chemicals SAFECHEM Mission We are The Service Company responsible for the sustainable and innovative use of chemicals REACH, Ressourceneffizienz, Rücknahme: Berlin, 21. Mai 2014 Steffen Säcker A Subsidiary of The

Mehr

Presseinformation. Duesseldorf Juni 2016 ZUR SOFORTIGEN VERÖFFENTLICHUNG

Presseinformation. Duesseldorf Juni 2016 ZUR SOFORTIGEN VERÖFFENTLICHUNG Duesseldorf Juni 2016 Presseinformation ZUR SOFORTIGEN VERÖFFENTLICHUNG SENSENE Modifizierter Alkohol das innovative Lösemittel von SAFECHEM für die Textilreinigung Erstklassig gereinigte Textilien, smarter

Mehr

Die Wahl des richtigen Reinigungsmediums entscheidet

Die Wahl des richtigen Reinigungsmediums entscheidet SAFECHEM Europe GmbH Tersteegenstr. 25 40474 Düsseldorf Deutschland Fachbeitrag ZUR SOFORTIGEN VERÖFFENTLICHUNG Bauteilsauberkeit prozesssicher, nachhaltig und wirtschaftlich Die Wahl des richtigen Reinigungsmediums

Mehr

CHEMAWARE -Informationsangebote FAQ: Trichlorethylen nach REACH

CHEMAWARE -Informationsangebote FAQ: Trichlorethylen nach REACH Version 201401; Seite 1 von 8 CHEMAWARE -Informationsangebote FAQ: Trichlorethylen nach REACH Dieses von CHEMAWARE bereitgestellte FAQ-Dokument gibt Antworten zu Ihren häufigsten Fragen über Trichlorethylen

Mehr

connect.basf Chemie, die verbindet Marlene Wolf Community Management connect.basf 7. November 2013

connect.basf Chemie, die verbindet Marlene Wolf Community Management connect.basf 7. November 2013 connect.basf Chemie, die verbindet Marlene Wolf Community Management connect.basf 7. November 2013 BASF The Chemical Company We create chemistry for a sustainable future Unsere Chemie wird in nahezu allen

Mehr

Antwortformular für Textilreinigung unternehmen zu den CINET Global Best Practice Awards 2016

Antwortformular für Textilreinigung unternehmen zu den CINET Global Best Practice Awards 2016 Antwortformular für Textilreinigung unternehmen zu den CINET Global Best Practice Awards 2016 Für die professionelle Textilpflege sind Nachhaltigkeit, Service, Innovation und Qualität die wichtigsten Themen,

Mehr

Chemical Leasing. Nachhaltiger Einsatz von Desinfektionsmitteln. Fabian Achilles

Chemical Leasing. Nachhaltiger Einsatz von Desinfektionsmitteln. Fabian Achilles Chemical Leasing Nachhaltiger Einsatz von Desinfektionsmitteln Fabian Achilles fabian.achilles@schuelke.com Agenda Vorstellung schülke Bedeutung der Desinfektion für die Nachhaltigkeit Chemical Leasing

Mehr

Max-Michael Bliesener. Nachhaltige Logistik. Cuvillier Verlag Göttingen Internationaler wissenschaftlicher Fachverlag

Max-Michael Bliesener. Nachhaltige Logistik. Cuvillier Verlag Göttingen Internationaler wissenschaftlicher Fachverlag Max-Michael Bliesener Nachhaltige Logistik Cuvillier Verlag Göttingen Internationaler wissenschaftlicher Fachverlag Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis XIII 1 Der Begriff Logistik 1 1.1. Ursprung

Mehr

Zukunftskongress Weinbau in Rheinland-Pfalz. Wie nachhaltig sind Deutschlands Weingüter?

Zukunftskongress Weinbau in Rheinland-Pfalz. Wie nachhaltig sind Deutschlands Weingüter? Zukunftskongress Weinbau in Rheinland-Pfalz Wie nachhaltig sind Deutschlands Weingüter? Was ist Nachhaltigkeit? Problem: Einigkeit bei den 3 Säulen Uneinigkeit bei der Gewichtung der Säulen Uneinigkeit

Mehr

Content Workshop. Material-Efficiency in Swiss Industry based on systematic Ecodesign

Content Workshop. Material-Efficiency in Swiss Industry based on systematic Ecodesign -Efficiency in Swiss Industry based on systematic Ecodesign 3 Case industrial Cases with big potential Workshop Organisers: Content Workshop Openingspeech: Bruno Oberle, Director of the Swiss Federal Office

Mehr

Herzlich Willkommen in der Welt von Haltermann Carless. Unternehmenspräsentation, Januar 2018

Herzlich Willkommen in der Welt von Haltermann Carless. Unternehmenspräsentation, Januar 2018 Herzlich Willkommen in der Welt von Haltermann Carless Unternehmenspräsentation, Januar 2018 HCS Group Haltermann Carless Traditionsreich und international führend Führendes internationales Spezialchemieunternehmen

Mehr

ShowGreen AUF DEM WEG ZU NACHHALTIGEN VERANSTALTUNGEN. satis&fy AG

ShowGreen AUF DEM WEG ZU NACHHALTIGEN VERANSTALTUNGEN. satis&fy AG ShowGreen AUF DEM WEG ZU NACHHALTIGEN VERANSTALTUNGEN satis&fy AG Musterprojekt, Musterkundenname Musterstadt, den 1.2.3456 Präsentiert durch Max Mustermann REFERENT Marcus Stadler Director Scenic Services

Mehr

Max-Michael Bliesener (Autor) Nachhaltige Logistik

Max-Michael Bliesener (Autor) Nachhaltige Logistik Max-Michael Bliesener (Autor) Nachhaltige Logistik https://cuvillier.de/de/shop/publications/6992 Copyright: Cuvillier Verlag, Inhaberin Annette Jentzsch-Cuvillier, Nonnenstieg 8, 37075 Göttingen, Germany

Mehr

DTV. Deutscher Textilreinigungs-Verband. Zur internationalen Pressekonferenz Texcare International Frankfurt, 18. Februar 2016

DTV. Deutscher Textilreinigungs-Verband. Zur internationalen Pressekonferenz Texcare International Frankfurt, 18. Februar 2016 DTV Deutscher Textilreinigungs-Verband Zur internationalen Pressekonferenz Texcare International Frankfurt, 18. Februar 2016 Deutscher Textilreinigungs- Verband Wirtschafts, Unternehmer- und Arbeitgeberverband

Mehr

Innovation als Treiber von Ressourceneffizienz 3D-Druck und Digitalisierung

Innovation als Treiber von Ressourceneffizienz 3D-Druck und Digitalisierung Innovation als Treiber von Ressourceneffizienz 3D-Druck und Digitalisierung 20.02.2018 Prof. Dr.-Ing. Holger Brüggemann Vorstand NiFaR e.v. (Niedersächsische Lernfabrik für Ressourceneffizienz) Niedersächsische

Mehr

Safe Implementation of Nanotechnology NANOFORCE

Safe Implementation of Nanotechnology NANOFORCE NANOFORCE Nanotechnology for Chemical enterprises how to link scientific knowledge to the business in the Central Europe Safe Implementation of Nanotechnology NANOFORCE Sonja Hartl, BSc BioNanoNet Forschungsgesellschaft

Mehr

Circular Economy im Bau- und Möbelsektor Warum, Was und Wie?

Circular Economy im Bau- und Möbelsektor Warum, Was und Wie? Circular Economy im Bau- und Möbelsektor Warum, Was und Wie? Warum? - Status Quo Errichtung- und Nutzungsphase 50 % Werkstoffverbrauch für Gebäude (EC, 2014) 50 % Energieverbrauch für Gebäude (EC, 2014)

Mehr

NACHHALTIGKEIT BEI WACKER

NACHHALTIGKEIT BEI WACKER NACHHALTIGKEIT BEI WACKER Dr. Willi Kleine, Leiter Werk Burghausen, 11. November 2010 CREATING TOMORROW'S SOLUTIONS NACHHALTIGKEIT: EIN KERNELEMENT UNSERER UNTERNEHMENSZIELE UND STRATEGIE Unsere Überzeugung:

Mehr

KONZEPT DER ULTRAEFFIZIENZFABRIK

KONZEPT DER ULTRAEFFIZIENZFABRIK KONZEPT DER ULTRAEFFIZIENZFABRIK Prof. Dr.-Ing. Thomas Bauernhansl 9. Dezember 2015 1 Wir haben kein nachfrageseitiges Wachstumsproblem aber 2025 wird die Hälfte des globalen Konsums in Entwicklungsländern

Mehr

RESSOURCEN- EFFIZIENZ UND ÖKODESIGN AUS SICHT DER PRAXIS 15. MÄRZ 2017 BDI UND BGA ANNETTE WAGNER

RESSOURCEN- EFFIZIENZ UND ÖKODESIGN AUS SICHT DER PRAXIS 15. MÄRZ 2017 BDI UND BGA ANNETTE WAGNER RESSOURCEN- EFFIZIENZ UND ÖKODESIGN AUS SICHT DER PRAXIS 15. MÄRZ 2017 BDI UND BGA ANNETTE WAGNER Für uns ist Nachhaltigkeit nicht nur ein Abkommen, sondern eine Verpflichtung CEO Dr. Volkmar Denner 2

Mehr

Systematische Prozessoptimierung

Systematische Prozessoptimierung - S.1 Systematische Prozessoptimierung Es ist unser Ziel, bei unseren sprozessen den Energie- und Wasserverbrauch, Luft- und Wasseremissionen sowie das Abfallaufkommen nachhaltig zu reduzieren. Ziele Senkung

Mehr

Die ReqPOOL GmbH unterstützt Sie im gesamten IT-Beschaffungsprozess

Die ReqPOOL GmbH unterstützt Sie im gesamten IT-Beschaffungsprozess Software Consulting Workshop Akademie Die ReqPOOL GmbH unterstützt Sie im gesamten IT-Beschaffungsprozess GESUNDHEIT Die ReqPOOL GmbH ist spezialisiert auf IT-Beschaffung, basierend auf professionellem

Mehr

FRANCHISING DIE CLEVERE ART DES GRÜNDENS! Wien, 3. Oktober 2017

FRANCHISING DIE CLEVERE ART DES GRÜNDENS! Wien, 3. Oktober 2017 FRANCHISING DIE CLEVERE ART DES GRÜNDENS! Wien, 3. Oktober 2017 Franchising Frage: Denken Sie darüber nach, sich in einem Franchise-System selbständig zu machen? JA NEIN Fbr.io/JUT17 Business Suite Franchising

Mehr

Magna Steyr Industrial Services Innovations- & Technologie Consulting

Magna Steyr Industrial Services Innovations- & Technologie Consulting Magna Steyr Industrial Services Innovations- & Technologie Consulting Innovations- & Technologie Consulting Ziel / Nutzen Impuls zur Stärkung der Innovationskraft in der regionalen Wirtschaft durch Intensivierung

Mehr

Déjeuner d Affaires / Business Lunch , Frankfurt am Main

Déjeuner d Affaires / Business Lunch , Frankfurt am Main Déjeuner d Affaires / Business Lunch 30.11.2016, Frankfurt am Main Die Digitalisierung als große Unbekannte?! GDI «Die Zukunft der vernetzten Gesellschaft - Neue Spielregeln, neue Spielmacher» Jörg Pretzel

Mehr

Service: Kundenzufriedenheit und gleichzeitig die Effizienz erhöhen. Utopie oder Realität? Jürg Meierhofer Alfonso Rodriguez 4.

Service: Kundenzufriedenheit und gleichzeitig die Effizienz erhöhen. Utopie oder Realität? Jürg Meierhofer Alfonso Rodriguez 4. Service: Kundenzufriedenheit und gleichzeitig die Effizienz erhöhen. Utopie oder Realität? Jürg Meierhofer Alfonso Rodriguez 4. Juni 2013!1 Inhalt 1. Interaktive Diskussion "Was ist Service?" 7 Min. 2.

Mehr

Was Managed Print Services wirklich leisten. Stefan Breitenbach, Stefan Wolff, Business Development Manager, Xerox GmbH

Was Managed Print Services wirklich leisten. Stefan Breitenbach, Stefan Wolff, Business Development Manager, Xerox GmbH Traum und Wirklichkeit Was Managed Print Services wirklich leisten Stefan Breitenbach, Stefan Wolff, Business Development Manager, Xerox GmbH Viel mehr als nur Technologie Wir wissen, wie man Effizienz

Mehr

Greenline by Ricoh. Reduce, Re-Use, Recycle. Stand: März 2016 Kerstin Thies, TQM&CSR Office, Ricoh Deutschland GmbH

Greenline by Ricoh. Reduce, Re-Use, Recycle. Stand: März 2016 Kerstin Thies, TQM&CSR Office, Ricoh Deutschland GmbH Greenline by Ricoh Reduce, Re-Use, Recycle Stand: März 2016 Kerstin Thies, TQM&CSR Office, Ricoh Deutschland GmbH Themen Zielsetzung Ricoh Greenline by Ricoh: Wiedervermarktung von gebrauchten Geräten

Mehr

Neue IT. Neues Geschäft. André Kiehne, Vice President Cloud, Fujitsu Technology Solutions GmbH, München

Neue IT. Neues Geschäft. André Kiehne, Vice President Cloud, Fujitsu Technology Solutions GmbH, München Neue IT Neues Geschäft André Kiehne, Vice President Cloud, Fujitsu Technology Solutions GmbH, München ... im Triebwerkstrahl der Sputnik-Rakete... 1997 1989 1982 1962 1 Copyright 2012 FUJITSU ... im Triebwerkstrahl

Mehr

fit für den job? bewerberworkshop von dow europe und stiftung myhandicap

fit für den job? bewerberworkshop von dow europe und stiftung myhandicap fit für den job? bewerberworkshop von dow europe und stiftung myhandicap bewerber coaching Dow Europe und die Stiftung MyHandicap initiieren gemeinsam ein Bewerbungstraining für Menschen mit einer Behinderung.

Mehr

Title. through EEN - IMAGEEN Sub-title PLACE PARTNER S LOGO HERE. European Commission Enterprise and Industry

Title. through EEN - IMAGEEN Sub-title PLACE PARTNER S LOGO HERE. European Commission Enterprise and Industry Introducing Title SMEs to eco-design measures through EEN - IMAGEEN Sub-title PLACE PARTNER S LOGO HERE European Commission Enterprise and Industry IMAGEEN Eckdaten Projektlaufzeit: 01.04.2013 bis 31.12.2014

Mehr

t consulting management-consul

t consulting management-consul m a n a g e m e n t - c o n s u l t consulting m a n a g e m e n t c o n s u l t i n g Instrat Instrat ist ein österreichisches Beratungsunternehmen mit Spezialisierung auf gewinnorientierte Führung von

Mehr

Mehr Wert(e): Nachhaltige Innovationen für nachhaltigen Konsum. Stephan Füsti-Molnár 31. August 2015

Mehr Wert(e): Nachhaltige Innovationen für nachhaltigen Konsum. Stephan Füsti-Molnár 31. August 2015 Mehr Wert(e): Nachhaltige Innovationen für nachhaltigen Konsum Stephan Füsti-Molnár 31. August 2015 Vier übergreifende Trends Nachhaltigkeitsthemen werden immer relevanter für unser Geschäft - 40% BIP

Mehr

DIGITALE ACANDO. Webinar: Workflows digitalisieren mit Webcon BPS

DIGITALE ACANDO. Webinar: Workflows digitalisieren mit Webcon BPS DIGITALE REVOLUTION @ ACANDO Webinar: Workflows digitalisieren mit Webcon BPS 1 ÜBER ACANDO Niklas Karbach Business Consultant E-Mail: niklas.karbach@acando.de Mobile: +49 160 92818462 Fehime Talay Client

Mehr

CHEMAWARE Knowledge Services FAQ: Trichlorethylen unter REACH

CHEMAWARE Knowledge Services FAQ: Trichlorethylen unter REACH Version Dezember 2015; Seite 1 von 15 CHEMAWARE Knowledge Services FAQ: Trichlorethylen unter REACH Dieser CHEMAWARE FAQ wurde entwickelt, um die am häufigsten gestellten Fragen (Frequently Asked Questions,

Mehr

Service Management Business & IT Alignment

Service Management Business & IT Alignment Service Business & IT Alignment Robert Mannsberger Managing IT Consultant Das Thema Service spielt für jeden IT Dienstleister egal welchen Fokus er hat eine zentrale Rolle. Supply Mgmt Demand Mgmt Kompetenzfokus

Mehr

HIGHTLIGHTS DER GRUPPE

HIGHTLIGHTS DER GRUPPE 2 INAPA, EIN LANGJÄHRIGER PARTNER DER GRAPHIK- UND VISCOM- BRANCHE HIGHTLIGHTS DER GRUPPE IN 9 LÄNDERN VERTRETEN RUND 1 MILLIARDE EURO UMSATZ EUROPAS VIERTGRÖSSTER PAPIERHÄNDLER 1,500 MITARBEITER DIE VISCOM-STRATEGIE

Mehr

Energiegespräche im Wenkenhof Nachhaltigkeit bei Coop. Bruno Cabernard, Leiter Nachhaltigkeit Riehen, 20. Oktober 2015

Energiegespräche im Wenkenhof Nachhaltigkeit bei Coop. Bruno Cabernard, Leiter Nachhaltigkeit Riehen, 20. Oktober 2015 Energiegespräche im Wenkenhof Nachhaltigkeit bei Coop Bruno Cabernard, Leiter Nachhaltigkeit Riehen, 20. Oktober 2015 2 Statuten der Coop Genossenschaft Nachhaltigkeit ist Zweck von Coop Art. 2 Zweck,

Mehr

Holen Sie das Maximum aus Ihrer Investition in Oracle Primavera P6 EPPM heraus Die Vorteile eines Umstiegs von Primavera P6 On-Premise in die Cloud

Holen Sie das Maximum aus Ihrer Investition in Oracle Primavera P6 EPPM heraus Die Vorteile eines Umstiegs von Primavera P6 On-Premise in die Cloud Holen Sie das Maximum aus Ihrer Investition in Oracle Primavera P6 EPPM heraus Die Vorteile eines Umstiegs von Primavera P6 On-Premise in die Cloud Klaus Niemann Primavera Global Business Unit EMEA Principal

Mehr

Kann ein Vorsatz die Welt verändern? Laura Cremer B.A.U.M. Sustainability Day, ORGATEC Köln, 24. Oktober 2012

Kann ein Vorsatz die Welt verändern? Laura Cremer B.A.U.M. Sustainability Day, ORGATEC Köln, 24. Oktober 2012 Kann ein Vorsatz die Welt verändern? Laura Cremer B.A.U.M. Sustainability Day, ORGATEC Köln, 24. Oktober 2012 Wer sind wir? 2 Der Erfinder der Teppichfliese 1 Milliarden U.S. $ Umsatz 3.100 Mitarbeiter

Mehr

BERATUNGSANGEBOTE FÜR KÖNIZER UNTERNEHMEN ZU ENERGIEEFFIZIENZ UND NACHHALTIGKEIT

BERATUNGSANGEBOTE FÜR KÖNIZER UNTERNEHMEN ZU ENERGIEEFFIZIENZ UND NACHHALTIGKEIT Angebote Könizer Unternehmen sind klimaaktiv.ch KÖNIZER UNTERNEHMEN SIND KLIMAAKTIV BERATUNGSANGEBOTE FÜR KÖNIZER UNTERNEHMEN ZU ENERGIEEFFIZIENZ UND NACHHALTIGKEIT Energieeinsparpotenziale gibt es überall

Mehr

Henkel- Unternehmenspräsentation

Henkel- Unternehmenspräsentation Henkel- Unternehmenspräsentation Agenda 1. Wussten Sie, dass 2. Wer wir sind 3. Was uns leitet 2 Wussten Sie, dass mehr als 800 Windeln pro Minute mit Henkel-Klebstoffen produziert werden? Henkel jährlich

Mehr

Herzlich willkommen: #ITTage16 Nutzenpotenziale der digitalen Transformation entdecken. Ihr Trainer: Dr. Pascal Sieber

Herzlich willkommen: #ITTage16 Nutzenpotenziale der digitalen Transformation entdecken. Ihr Trainer: Dr. Pascal Sieber 1 Herzlich willkommen: #ITTage16 Nutzenpotenziale der digitalen Transformation entdecken Ihr Trainer: Dr. Pascal Sieber 2 Ziele und Inhalt Ziel In 20 min. kennen Sie das Modell zur Entwicklung einer Digital-Strategie

Mehr

KMU-Instrument & IMP³rove

KMU-Instrument & IMP³rove KMU-Instrument & IMP³rove Zwei Initiativen der EU zur Unterstützung von Innovationen speziell für KMU Bayern Innovativ GmbH Partner im Enterprise Europe Network 2015 Bayern Innovativ GmbH 1 Bayern Innovativ

Mehr

SGS-GRUPPE DEUTSCHLAND

SGS-GRUPPE DEUTSCHLAND SGS-GRUPPE DEUTSCHLAND Februar 2013 Christian Hummert ÜBER SGS Die SGS (Société Générale de Surveillance) ist das weltweit führende Unternehmen beim Prüfen, Testen, Verifizieren und Zertifizieren. 1878

Mehr

Less is More Das sind die Bauprodukte der Zukunft! Laura Cremer, Interface

Less is More Das sind die Bauprodukte der Zukunft! Laura Cremer, Interface Less is More Das sind die Bauprodukte der Zukunft! Über Interface Nachhaltigkeitsleitbild Mission Zero Die Bauprodukte der Zukunft 2 Über Interface Der Erfinder der Teppichfliese 1 Milliarden U.S. Dollar

Mehr

SUSTAINABILITY HEROES. Eine Veranstaltung der DQS CFS GmbH Deutsche Gesellschaft für Nachhaltigkeit. 16. Juni 2016 Maritim Hotel Düsseldorf

SUSTAINABILITY HEROES. Eine Veranstaltung der DQS CFS GmbH Deutsche Gesellschaft für Nachhaltigkeit. 16. Juni 2016 Maritim Hotel Düsseldorf SUSTAINABILITY HEROES Eine Veranstaltung der DQS CFS GmbH Deutsche Gesellschaft für Nachhaltigkeit 16. Juni 2016 Maritim Hotel Düsseldorf UPS Deutschland June 17, 2016 Nachhaltigkeit in der Logistik Committed

Mehr

Chancen und Herausforderung für die Umsetzung des EU CEP2 am Beispiel von Remanufacturing im Automotive Aftermarket

Chancen und Herausforderung für die Umsetzung des EU CEP2 am Beispiel von Remanufacturing im Automotive Aftermarket Chancen und Herausforderung für die Umsetzung des EU CEP2 am Beispiel von Remanufacturing im Automotive Aftermarket 1 Kreislaufwirtschaftspaket 2 (DG ENV CEP2) Von Ressourceneffizienz hin zur Kreislaufwirtschaft

Mehr

Willkommen zur 26. Hauptversammlung der SAP AG. Mannheim, 4. Juni 2013

Willkommen zur 26. Hauptversammlung der SAP AG. Mannheim, 4. Juni 2013 Willkommen zur 26. Hauptversammlung der SAP AG Mannheim, 4. Juni 2013 Bill McDermott Vorstandssprecher, SAP AG 2010 2015 Durch die Produktstrategie der SAP können wir den adressierbaren Markt verdoppeln

Mehr

Ressourcen & Büropapier. Green Office Day 2012 M-real Corporation Linda Wulff

Ressourcen & Büropapier. Green Office Day 2012 M-real Corporation Linda Wulff Ressourcen & Büropapier Green Office Day 2012 M-real Corporation Linda Wulff 1 Metsäliitto - Einer der weltweit gröβten Forstindustriekonzerne Metsäliitto Group Umsatz 5,4 Mrd. EUR Ca. 13.000 Mitarbeiter

Mehr

PRESSEINFORMATION PRESSEINFORMATION

PRESSEINFORMATION PRESSEINFORMATION PRESSEINFORMATION Dürr Ecoclean präsentiert auf der parts2clean Neuheiten für die Reinigung in der Automobilindustrie und der allgemeinen Industrie Innovative Lösungen für stabile Reinigungsprozesse bei

Mehr

Die Österreichische Marken Wert Studie 2017 Top 10 Brand Corporations Austria

Die Österreichische Marken Wert Studie 2017 Top 10 Brand Corporations Austria Die Österreichische Marken Wert Studie 2017 Top 10 Brand Corporations Austria Präsentation & Pressekonferenz 5. Juli 2017 Das Podium KR Dr. Gerhard HREBICEK, MBA Herausgeber Österreichische Markenwert

Mehr

Start. Wählen Sie ihr eigenes Abenteuer. Für das fällen einer Entscheidung klicken Sie bitte den Button

Start. Wählen Sie ihr eigenes Abenteuer. Für das fällen einer Entscheidung klicken Sie bitte den Button Wählen Sie ihr eigenes Abenteuer Für das fällen einer Entscheidung klicken Sie bitte den Button Start Sustainability in Review Nachhaltigkeit der Bewertung Sie wurden gebeten, ein Produkt für eine neue

Mehr

Die Kunst der Wieder und Weiterverwendung von Produkten und Rohstoffen

Die Kunst der Wieder und Weiterverwendung von Produkten und Rohstoffen Die Kunst der Wieder und Weiterverwendung von Produkten und Rohstoffen Tagung Netzwerk Ressourceneffizienz, Berlin, 15. April 2010 SprunginnovaJonen: der schnelle Weg zur Ressourceneffizienz Dr. Willy

Mehr

Bayer Technology Services Unternehmen - Berufseinstieg. Exkursion Uni Köln, 14.2. Dipl. Mathematiker/innen

Bayer Technology Services Unternehmen - Berufseinstieg. Exkursion Uni Köln, 14.2. Dipl. Mathematiker/innen Bayer Technology Services Unternehmen - Berufseinstieg Exkursion Uni Köln, 14.2. Dipl. Mathematiker/innen Bayer: Science for a better Life Struktur des Bayer-Konzerns Holding Konzernvorstand Bayer AG Corporate

Mehr

Wie arbeiten Konzerne und Start-ups zusammen?

Wie arbeiten Konzerne und Start-ups zusammen? 2. Partnering-Veranstaltung Chemie Start-ups Wie arbeiten Konzerne und Start-ups zusammen? 1 Dr. Lars Züchner Henkel - Venture Capital 22.09.2006 Agenda Henkel Der Konzern Forschung und Entwicklung bei

Mehr

Workshop BPM in der ÖV 15. April 2011/INFORA Berlin

Workshop BPM in der ÖV 15. April 2011/INFORA Berlin Workshop BPM in der ÖV 15. April 2011/INFORA Berlin INFORA GmbH Jörg Arnold Julian Detzel Salzufer 8 10587 Berlin Tel.: 030 893658-0 Fax: 030 89093326 info@infora.de www.infora.de Agenda Vorstellung INFORA

Mehr

TÜV Rheinland CSRGuide Corporate Social Responsibility für den Mittelstand

TÜV Rheinland CSRGuide Corporate Social Responsibility für den Mittelstand TÜV Rheinland CSRGuide Corporate Social Responsibility für den Mittelstand Frank Weber TÜV Rheinland Akademie GmbH TÜV Rheinland Group Rhinstraße 46, 12681 Berlin phone: (+49) 030.43663-222 fax: (+49)

Mehr

HR PROZESSE GESTALTEN UND OPTMIEREN

HR PROZESSE GESTALTEN UND OPTMIEREN HR PROZESSE GESTALTEN UND OPTMIEREN WORKSHOP: OPTIMIERTE HR PROZESSE HR PROZESSE GESTALTEN UND OPTIMIEREN Um als strategischer Partner ernst genommen zu werden, muss die HR Organisation Wertschöpfung,

Mehr

Cradle to Cradle. - Was steckt dahinter? Andrea Berglehner OmniCert Umweltgutachter GmbH

Cradle to Cradle. - Was steckt dahinter? Andrea Berglehner OmniCert Umweltgutachter GmbH Cradle to Cradle - Was steckt dahinter? Andrea Berglehner OmniCert Umweltgutachter GmbH OmniCert Umweltgutachter Vorstellung Umwelt- Gutachter 32 Mitarbeiter 6 Umweltgutachter 6 BAFA gelistete Energieauditoren

Mehr

Erasmus+ Highlights BFI OÖ und BBRZ Gruppe

Erasmus+ Highlights BFI OÖ und BBRZ Gruppe Erasmus+ Highlights BFI OÖ und BBRZ Gruppe Qualifizierung & Arbeitswelt 4.0: Trends und Herausforderungen Wien, 06.09.2017 Marlies Auer, BFI OÖ This project has been funded with support from the European

Mehr

Profil Gründung in Sigmaringendorf Gründung Standort Aachen Verlagerung auf das Betriebsgelände Charlottenburger Allee

Profil Gründung in Sigmaringendorf Gründung Standort Aachen Verlagerung auf das Betriebsgelände Charlottenburger Allee Profil 1946 Gründung in Sigmaringendorf 1954 Gründung Standort Aachen 1991 Verlagerung auf das Betriebsgelände Charlottenburger Allee 2015 Inbetriebnahme Logistikcenter Bedburg Umsatz: 93 Mio Hammer (2015)

Mehr

Willkommen beim IBM Club of Excellence!

Willkommen beim IBM Club of Excellence! Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. Franz Kafka (1883 1924), deutschsprachiger Schriftsteller Willkommen beim IBM Club of Excellence! Donnerstag, 10. Mai 2012 Hotel Bomke Wadersloh Ihre Agenda Donnerstag,

Mehr

Umweltmanagement: Mit Struktur in eine ökoeffiziente Zukunft Die Ergebnisse des Eco Jams

Umweltmanagement: Mit Struktur in eine ökoeffiziente Zukunft Die Ergebnisse des Eco Jams 1 Umweltmanagement: Mit Struktur in eine ökoeffiziente Zukunft Die Ergebnisse des Eco Jams DI Michael Schramm Business Development Executive, IBM Österreich DI Hemma Bieser Strategisches Projektmanagement

Mehr

WORLDWEIG in guten Händen UNIPLAC. Gipskarton der WEIG-Gruppe

WORLDWEIG in guten Händen UNIPLAC. Gipskarton der WEIG-Gruppe WORLDWEIG in guten Händen UNIPLAC Gipskarton der WEIG-Gruppe Driven by care für Sie! Weltweit in guten Händen Wir sind eine inhabergeführte, mittel- nehmen zusammen. Und das langfristig Wir verfügen über

Mehr

Workshop. Ressourcenmanagement in der Kreislaufwirtschaft. Mit freundlicher Unterstützung der

Workshop. Ressourcenmanagement in der Kreislaufwirtschaft. Mit freundlicher Unterstützung der Workshop Ressourcenmanagement in der Kreislaufwirtschaft Institut für Abfallwirtschaft, Universität für Bodenkultur Wien 1 Mit freundlicher Unterstützung der The resource potential of the Austrian industry

Mehr

Experience responsibility. Dienstleistungen für die. Medizintechnik. Pharma & Biotechnologie

Experience responsibility. Dienstleistungen für die. Medizintechnik. Pharma & Biotechnologie Experience responsibility Dienstleistungen für die Pharma & Biotechnologie Medizintechnik QM/GMP Compliance für Ihre Medizinprodukte Für Inverkehrbringer, Hersteller und technische Aufbereiter von Medizinprodukten

Mehr

Cargo Climate Care unser Beitrag zum Umweltschutz.

Cargo Climate Care unser Beitrag zum Umweltschutz. Cargo Climate Care unser Beitrag zum Umweltschutz. Umweltschutz ist für Lufthansa Cargo schon lange selbstverständlich. Die Auswirkungen auf die Umwelt so gering wie möglich zu halten, sehen wir als unsere

Mehr

Mehr als Papier. Paper Management. Mehr als Papier. Schwarze Zahlen statt grüner Worte

Mehr als Papier. Paper Management. Mehr als Papier. Schwarze Zahlen statt grüner Worte Mehr als Papier Paper Management Mehr als Papier. Schwarze Zahlen statt grüner Worte Unsere Ausgangsfrage Ökobilanzen Kennen Sie bereits die Umweltwirkungen Ihrer privat und im Unternehmen eingesetzten

Mehr

ARCONDIS Firmenprofil

ARCONDIS Firmenprofil ARCONDIS Firmenprofil ARCONDIS Gruppe 2017 Jun-17 1 Seit 2001 managen wir für unsere Kunden Herausforderungen und Projekte in den Bereichen Compliance, Business Process Transformation, Information Management

Mehr

Wettbewerbsvorteil Ressourceneffizienz d Angebote des VDI ZRE - Beispiele aus der Praxis

Wettbewerbsvorteil Ressourceneffizienz d Angebote des VDI ZRE - Beispiele aus der Praxis Wettbewerbsvorteil Ressourceneffizienz d Angebote des VDI ZRE - Beispiele aus der Praxis Dr. Martin Vogt VDI Zentrum Ressourceneffizienz GmbH Erfurt, 7. Juli 2014 Verein Deutscher Ingenieure e.v. (VDI)

Mehr

Presse-Information. Master Builders Solutions auf der Barcelona Building Construmat-Messe

Presse-Information. Master Builders Solutions auf der Barcelona Building Construmat-Messe Presse-Information Master Builders Solutions auf der Barcelona Building Construmat-Messe Betonzusatzmittel MasterSuna unter den Finalisten für den Innovationspreis Bauprodukte für gesteigerte Effizienz

Mehr

Erfolg lässt sich planen

Erfolg lässt sich planen Erfolg lässt sich planen Geschäftsprozessmanagement der nächsten Generation mit ADONIS ADOSCORE ADONIS ADOLOG ADOIT ADONIS make processes work www.boc-group.com Prozesse machen den Unterschied Mit idealer

Mehr

Industrielle Wasserwirtschaft Perspektiven und Handlungsfelder

Industrielle Wasserwirtschaft Perspektiven und Handlungsfelder Industrielle Wasserwirtschaft Perspektiven und Handlungsfelder Prof. Dr.-Ing. Sven-Uwe Geißen Fachgebiet Umweltverfahrenstechnik 33. Bochumer Workshop Siedlungswasserwirtschaft 16. September 2015 Inhalt

Mehr

Bewerbung für den Supplier Innovation Award der Deutschen Bahn AG

Bewerbung für den Supplier Innovation Award der Deutschen Bahn AG Bewerbung für den Supplier Innovation Award der Deutschen Bahn AG Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI DB Supplier Innovation Award Breslauer Straße 48 76139 Karlsruhe Bewerbungsschluss:

Mehr

Der Steinbeis-SMI Master. Digital Innovation & Business Transformation

Der Steinbeis-SMI Master. Digital Innovation & Business Transformation Der Steinbeis-SMI Master Digital Innovation & Business Transformation Stand: Juli 2017 Core Module 1 Professional Skills & Management Quantitative Forschungsmethoden Projektmanagement Core Module 2 Professional

Mehr

Energieeinspar-Contractingals wirksamer Weg zur Realisierung von Energieeffizienz- Maßnahmen. Energy Tomorrow, 3. April 2017

Energieeinspar-Contractingals wirksamer Weg zur Realisierung von Energieeffizienz- Maßnahmen. Energy Tomorrow, 3. April 2017 Energieeinspar-Contractingals wirksamer Weg zur Realisierung von Energieeffizienz- Maßnahmen Energy Tomorrow, 3. April 2017 siemens.com/energieeffizienz Inhaltsverzeichnis 1 BuildingPerformance andsustainability

Mehr

Ressourceneffizienz durch Digitalisierung in der Prozessindustrie

Ressourceneffizienz durch Digitalisierung in der Prozessindustrie Ressourceneffizienz durch Digitalisierung in der Prozessindustrie Dieter Stapf Institut für Technische Chemie (ITC) Raw Materials Application Production Service Life KIT The Research University in the

Mehr

Ökologische und soziale Innovationen als

Ökologische und soziale Innovationen als Klaus-Michael Ahrend Geschäftsmodell Nachhaltigkeit Ökologische und soziale Innovationen als unternehmerische Chance 4^ Springer Gabler Inhaltsverzeichnis 1 Architektur von Geschäftsmodellen 1 1.1 Nachhaltigkeit

Mehr

Circular Economy Kreislaufwirtschaft in der Praxis RÜCKGEWINNUNG VON POLYSTYROLSCHAUMSTOFF UND BROM IM GESCHLOSSENEN KREISLAUF

Circular Economy Kreislaufwirtschaft in der Praxis RÜCKGEWINNUNG VON POLYSTYROLSCHAUMSTOFF UND BROM IM GESCHLOSSENEN KREISLAUF Circular Economy Kreislaufwirtschaft in der Praxis RÜCKGEWINNUNG VON POLYSTYROLSCHAUMSTOFF UND BROM IM GESCHLOSSENEN KREISLAUF WWW.POLYSTYRENELOOP.EU PolyStyreneLoop (PSLoop) als Teil der Kreislaufwirtschaft

Mehr

Innovationsförderung in Niedersachsen - ein Überblick

Innovationsförderung in Niedersachsen - ein Überblick Innovationsförderung in Niedersachsen - ein Überblick Thomas Brinks Mit Innovationen erfolgreicher im Wettbewerb - Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand - 30.04.2009 Gebündelte Förderkompetenz Wirtschaft

Mehr

Der Weg in die Cloud. ESE Conference Schlieren, 24. April Stella Gatziu Grivas. Fachhochschule Nordwestschweiz

Der Weg in die Cloud. ESE Conference Schlieren, 24. April Stella Gatziu Grivas. Fachhochschule Nordwestschweiz Der Weg in die Cloud ESE Conference Schlieren, 24. April 2012 Stella Gatziu Grivas Fachhochschule Nordwestschweiz Agenda n Cloud Computing Heute n Chancen und Risiken beim Einsatz von Cloud Computing n

Mehr

Das KompNet-Onlinetool: Mehrwert für KMU

Das KompNet-Onlinetool: Mehrwert für KMU EuropaCampus Lernen und Arbeiten in Netzwerken Das KompNet-Onlinetool: Mehrwert für KMU Prof. Dr. Matthias-W. Stoetzer Erfurt 11. November 2014 Gliederung 1. Ausgangspunkt 2. Realisierung 3. Outcomes 4.

Mehr

Hintergrund Charakterisierung von ETAP ETAP auf EU-Ebene ETAP in Deutschland Nächste Schritte Information

Hintergrund Charakterisierung von ETAP ETAP auf EU-Ebene ETAP in Deutschland Nächste Schritte Information 6th Fona-Forum international / Berlin Conference / 24. September of ESEE, Lisbon, 2008 14-17 June Der 2005 ETAP-Prozess. Towards Eine Environmental Zwischenbilanz INTERNATIONAL Governance: aus nationaler

Mehr

Rollenkonzept MAS Supply Chain & Operations Management

Rollenkonzept MAS Supply Chain & Operations Management Rollenkonzept MAS Supply Chain & Operations Management Andrea, Leiterin Einkauf Erarbeitung und Umsetzung der Einkaufsstrategie Weiterentwicklung und Professionalisierung des Einkaufs Analyse und Beobachtung

Mehr

Roadmap 2017: Stiftung OEKO-TEX GmbH

Roadmap 2017: Stiftung OEKO-TEX GmbH Roadmap 2017: Stiftung OEKO-TEX GmbH 31.07.2017 www.textilbuendnis.com Stiftung OEKO-TEX GmbH Standardorganisationen Mitglied seit Juni 2015 GmbH Genferstrasse 23 8002 Zürich Mitgliedschaften: Zero Discharge

Mehr

Cradle to Cradle. Die Natur kennt keinen Abfall, nur Nährstoffe. Andrea Kaiser OmniCert Umweltgutachter GmbH

Cradle to Cradle. Die Natur kennt keinen Abfall, nur Nährstoffe. Andrea Kaiser OmniCert Umweltgutachter GmbH Cradle to Cradle Die Natur kennt keinen Abfall, nur Nährstoffe. Andrea Kaiser Inhalt Vorstellung Hinführung zum Thema Beispiele aus der Praxis Cradle to Cradle Zertifizierung Diskussion Vorstellung Umwelt-

Mehr

Innovation aus Schaumstoff

Innovation aus Schaumstoff Innovation aus Schaumstoff Wir entwickeln kontinuierlich neue und bessere Prozesse, Produkte, Dienstleistungen und Technologien. Wegweisende Schaumstofftechnik Die Sekisui Alveo ist spezialisiert auf die

Mehr

Green Surface Technologies - Innovationen in der Oberflächenbehandlung Trends in research Das EU-Projekt PlasTEP

Green Surface Technologies - Innovationen in der Oberflächenbehandlung Trends in research Das EU-Projekt PlasTEP Green Surface Technologies - Innovationen in der Oberflächenbehandlung Trends in research Das EU-Projekt PlasTEP Brandteichstraße 20 I 17489 Greifswald Telefon 03834I 555-0, Fax 03834I 550-222 E-Mail:

Mehr

Nachhaltigkeit im Waldviertel Eaton Industries (Austria) GmbH

Nachhaltigkeit im Waldviertel Eaton Industries (Austria) GmbH Nachhaltigkeit im Waldviertel Eaton Industries (Austria) GmbH Ing. Josef Hackl & DI Christian Aspöck 1 EATON Werk Schrems Gründung im Jahr 1945 (Felten & Guilleaume) 2000 Übernahme durch das Unternehmen

Mehr

Corporate Responsibility 2013

Corporate Responsibility 2013 www.pwc.de/verantwortung Corporate Responsibility 2013 Ziele und Kennzahlen Markt Einführung Im Rahmen unseres Stakeholderdialogs definieren wir in regelmäßigen Abständen Ziele, die wir im Sinne einer

Mehr

TECHNOLOGIE IM EINKLANG MIT DER UMWELT

TECHNOLOGIE IM EINKLANG MIT DER UMWELT TECHNOLOGIE IM EINKLANG MIT DER UMWELT BESSERE PRODUKTE FÜR EINE BESSERE ZUKUNFT Wenn es um die Auswahl einer Technologie geht, sind für Unternehmen neben den wirtschaftlichen Aspekten, die Zuverlässigkeit

Mehr

Digitale Transformation: Wie gut sind Unternehmen in DACH vorbereitet?

Digitale Transformation: Wie gut sind Unternehmen in DACH vorbereitet? Digitale Transformation: Wie gut sind Unternehmen in DACH vorbereitet? Dr. Martin Eldracher Senior Managing Partner Global Business Services Central & Eastern Europe CSC: Innovative Next-Generation-IT-Dienstleistungen

Mehr

Mode verändern. Bekleidungs- und Textilindustrie vor einer radikalen Transformation

Mode verändern. Bekleidungs- und Textilindustrie vor einer radikalen Transformation Mode verändern Bekleidungs- und Textilindustrie vor einer radikalen Transformation Umwelt- und Innovationsbericht 2017 Zusammenfassung Die Bekleidungs- und Textilindustrie hat viele positive Attribute:

Mehr

Mode verändern. Bekleidungs- und Textilindustrie vor einer radikalen Transformation

Mode verändern. Bekleidungs- und Textilindustrie vor einer radikalen Transformation Mode verändern Bekleidungs- und Textilindustrie vor einer radikalen Transformation Umwelt- und Innovationsbericht 2017 Zusammenfassung Die Bekleidungs- und Textilindustrie hat viele positive Attribute:

Mehr

REMBRANDTIN ZÄHLT ZU DEN WELTWEIT FÜHRENDEN PRODUZENTEN

REMBRANDTIN ZÄHLT ZU DEN WELTWEIT FÜHRENDEN PRODUZENTEN Elektroblechlacke Innovative Lösungen für die Industrie REMBRANDTIN ZÄHLT ZU DEN WELTWEIT FÜHRENDEN PRODUZENTEN VON SPE ZIAL- LACKEN REMBRANDTIN STEHT FÜR TRADITION, QUALITÄT UND INNOVATION REMBRANDTIN

Mehr

EFFIZIENZ IM EINKAUF MIT DER LIEFERANTEN PLATTFORM ARIBA INTRODUCING A FAMILY RUN BUSINESS EIN FAMILIENUNTERNEHMEN MIT BESONDERER PRÄGUNG

EFFIZIENZ IM EINKAUF MIT DER LIEFERANTEN PLATTFORM ARIBA INTRODUCING A FAMILY RUN BUSINESS EIN FAMILIENUNTERNEHMEN MIT BESONDERER PRÄGUNG EFFIZIENZ IM EINKAUF MIT DER LIEFERANTEN PLATTFORM ARIBA WACHSEN GROWTH THROUGH AUS EIGENER OUR KRAFT OWN RESOURCES INTRODUCING A FAMILY RUN BUSINESS EIN FAMILIENUNTERNEHMEN MIT BESONDERER PRÄGUNG AGENDA

Mehr

ZINKLAMELLEN BESCHICHTUNGSSYSTEME

ZINKLAMELLEN BESCHICHTUNGSSYSTEME ZINKLAMELLEN BESCHICHTUNGSSYSTEME REMBRANDTIN ZÄHLT ZU DEN WELTWEIT FÜHRENDEN PRODUZENTEN VON SPE ZIAL LACKEN REMBRANDTIN STEHT FÜR TRADITION, QUALITÄT UND INNOVATION REMBRANDTIN HIGHTECH-LACKE FÜR UNTERSCHIEDLICHSTE

Mehr