Ordnung der Schule an der Dahme Bezirk Treptow Köpenick

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ordnung der Schule an der Dahme Bezirk Treptow Köpenick"

Transkript

1 Vorbemerkung Ordnung der Schule an der Dahme Erfolgreiche Arbeit in der Schule setzt bestimmte Verhaltensregeln und ihre Anerkennung durch Schülerinnen und Schüler, Lehrerkräfte und Eltern voraus. Jede Schule, jede Klasse und jedes Lehrerkollegium benötigt verbindliche Regeln und Grundsätze. - Die Menschen, die sich in der Schule aufhalten, sollen vor körperlichem und seelischem Schaden bewahrt werden. Wir gehen freundlich miteinander um und helfen einander. - Der Unterricht soll in Ruhe und Ordnung verlaufen können. Wir begegnen einander mit Wertschätzung und Respekt. - Beschädigungen des Gebäudes und der Einrichtungen sollen verhindert werden. - Prinzipien des Umweltschutzes sollen beachtet werden. Außer der Schul- und Hausordnung gelten die Klassenregeln, die sich jede Klasse mit der Klassenleitung selbst erarbeiten kann. Diese Klassenregeln sind der Schul- und Hausordnung untergeordnet und dürfen dieser nicht widersprechen. 1. Hausrecht In der Schule übt der Direktor oder sein jeweiliger Vertreter das Hausrecht aus. Wer nicht zur Schule gehört, darf sich nur mit einer Erlaubnis auf dem Schulgelände aufhalten. Die Erlaubnis kann eine Lehrkraft oder die Schulleitung erteilen. Schulfremde melden sich diesbezüglich im Sekretariat an. 2. Rechte der Schülerinnen und Schüler - Alle Schülerinnen und Schüler haben die gleichen Rechte. - Jede Schülerin und jeder Schüler hat das Recht, in angemessener Form Kritik zu äußern. Dafür sind der Klassenrat, die Schülervertretung oder das Gespräch mit der Lehrkraft bzw. dem Schulleiter die geeigneten Möglichkeiten. - Jede Schülerin und jeder Schüler hat das Recht, über die Unterrichtsplanung, seinen Leistungsstand informiert zu werden und Inhalte für den Unterricht vorzuschlagen. - Jede Schülerin und jeder Schüler hat das Recht, an Schulaktivitäten wie z. B. Sportfesten oderarbeitsgemeinschaften teilzunehmen und diese vorzuschlagen. - Jede Schülerin und jeder Schüler hat das Recht, während des Unterrichts in Ruhe lernen zu können. 3. Aufsicht Bei allen Schulveranstaltungen auch außerhalb des Schulgebäudes führen die Lehrkräfte die Aufsicht im Rahmen der Wahrnehmung der Fürsorge und Aufsichtspflicht der Schule aus. Für die im Aufsichtsplan festgelegten Lehrer beginnen die Aufsichten vor der nullten Unterrichtsstunde Uhr (Förderunterricht) sowie vor der ersten Unterrichtsstunde Uhr an den dafür vorgesehenen Aufsichtsplätzen. Die Aufsichtsmaßnahmen der Lehrkräfte sind unter Berücksichtigung der örtlichen Bedingungen, möglicher Gefährdung, nach Alter, Entwicklungsstand und der Ausprägung des Verantwortungsbewusstseins der Schüler, bei behinderten Schülern auch nach der Art der Behinderung, auszurichten. Kann die Aufsichtsperson aus zwingenden dienstlichen oder persönlichen Gründen ihre Pflicht kurzfristig nicht wahrnehmen, so muss sie Maßnahmen treffen, um für die Zeit ihrer Abwesenheit Gefahren von der Schülerschaft sowie von Dritten abzuwenden 1

2 4. Unterrichts- und Pausenordnung Ordnung der Schule an der Dahme Die Schule (Gebäude Glienicker Str.) wird Uhr geöffnet. Vor diesem Zeitpunkt ist es Schülerinnen und Schülern nicht gestattet, die Aufgänge zu den Klassenräumen zu betreten. Die Schülerinnen und Schüler treffen sich auf dem Schulhof und betreten dann das Schulgebäude nur durch den Haupteingang im Hof 1. Das Verlassen des Schulgeländes während des Unterrichts und der Pausen ist für die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I (Klassenstufen 7-10) ohne Zustimmung einer Lehrkraft nicht erlaubt. Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II (gymnasiale Oberstufe) dürfen auf Antrag der Eltern und nach schriftlicher Bestätigung einer erfolgten Belehrung das Schulgelände während der Hofpausen verlassen. 1. Die Klassen- bzw. Fachräume werden von den Lehrkräften Uhr aufgeschlossen. Der Unterricht beginnt pünktlich und wird durch die Lehrerin oder den Lehrer beendet. Bei widrigen Witterungsverhältnissen entscheidet die Schulleitung, ob die Schülerinnen und Schüler während der Hofpause im Gebäude verbleiben. Dazu wird die Pause abgeläutet (2x lang). Sollte wegen schlechten Wetters abgeklingelt werden, sucht jeder Schüler und jede Schülerin den Raum auf, in dem der anschließende Unterricht stattfindet. 2. Ist der Lehrer zehn Minuten nach Unterrichtsbeginn nicht erschienen, muss der Klassensprecher bzw. die -sprecherin oder ein anderer Schüler bzw. eine andere Schülerin der betroffenen Klasse das Sekretariat informieren. 3. Fachräume (Räume mit fachspezifischen technischen Ausstattungen) dürfen von der Schülerschaft nur in Anwesenheit einer Lehrkraft betreten werden. Die Schülerinnen und Schüler sind während ihres dortigen Aufenthaltes ständig zu beaufsichtigen. 4. Toiletten sind keine Aufenthaltsräume. 5. Jegliches Verhalten, das Gefahren für sich oder andere mit sich bringt, ist auf dem Schulgelände untersagt. Rauchen, der Genuss alkoholischer Getränke und Rauschmittel sind während des Schulbetriebes sowie auch davor und unmittelbar danach, auf dem Schulgelände und in Sichtweite der Schule sowie bei schulischen Veranstaltungen verboten. Der Umgang mit Feuer ist auf dem gesamten Schulgelände verboten. 6. Schlagen, Treten oder jede andere Art von Körperverletzung und Beleidigungen sind verboten. Jeder sollte sich so verhalten, dass er sich oder andere nicht gefährdet. Das Werfen mit Schneebällen, Steinen und anderen Gegenständen und das Benutzen von Bällen im Gebäude ist verboten. Die Aufbewahrung von Geld und anderen Wertgegenständen geschieht auf eigene Gefahr. Fundsachen im Gebäude und auf dem Schulgelände werden beim Hausmeister abgegeben. 7. Die Einrichtungsgegenstände der Schule sind zu schonen. Den Schülerinnen und Schülern anvertrautes Schuleigentum ist sorgfältig zu behandeln und pünktlich unbeschädigt - zurückzugeben. 8. Im Gebäude und auf dem Schulgelände verhalten sich die Schülerinnen und Schüler diszipliniert und achten auf Ordnung und Sauberkeit. Wer das Schulgelände absichtlich verschmutzt, wird zu Reinigungsmaßnahmen außerhalb der Unterrichtszeit verpflichtet. Diese Ordnung und Sauberkeit wird von Lehrkräften und der Schülerschaft aktiv unterstützt. 9. Für die Ordnung in den Klassenzimmern sind die unterrichtende Lehrkraft und die eingeteilten Ordnungsschülerinnen und -schüler verantwortlich. Diese reinigen nach jeder Stunde die Tafel. Nach Beendigung der letzten im Raum erteilten regulären Stunde sorgen die Lehrkräfte dafür, dass die Fenster geschlossen und die Rollläden hochgezogen wurden, löschen das Licht und vergewissern sich, dass alle Stühle auf die Tische gestellt sind. 10. Alle Schäden sind sofort dem Hausmeister zu melden. Sind sie nachweislich schuldhaft verursacht, hat der Betreffende Schadenersatz zu leisten. Alle Schädigungen an der Gesundheit von Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften und anderen in der Schule beschäftigten Personen sind sofort der Schulleitung zu melden. 2

3 11. Das Befahren des Schulhofes mit Fahrzeugen aller Art ist während des Schulbetriebs nicht gestattet. Ausgenommen sind begründete Einzelfälle, die sich aus einer nachvollziehbaren Notwendigkeit ergeben. 12. Alle Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I müssen in den großen Pausen den Klassenraum bzw. Fachraum verlassen und den Hof aufsuchen. Dabei halten sie sich auf dem Hof 2 (zwischen Turnhalle und Aula) auf. Der Aufenthalt im Durchgangsbereich vor dem Mittelbau bzw. auf dem Hof 1 (vor dem Sekretariat) ist untersagt. Bei ungeeigneter Wetterlage entscheidet der Schulleiter oder einer seiner Vertreter. Der Klassenraum wird durch den Lehrer verschlossen. 13. Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II müssen entsprechend der Sicherheitsbestimmungen im Fachraum beaufsichtigt werden oder müssen diesen verlassen. Sie dürfen sich jedoch während der Hofpausen ruhig im Klassenraum aufhalten. 14. In den kleinen Pausen verbleiben die Schüler im Schulgebäude. Das Verlassen des Schulgebäudes ist in den kleinen Pausen untersagt. 15. Die Schülerinnen und Schüler unserer Schule bekleiden sich angemessen und der Witterung und des Anlasses (z.b. Prüfungen oder Zeugnisausgabe) entsprechend. Provozierende Aufschriften auf Kleidungsstücken sind nicht erwünscht. 5. Teilnahme und Mitarbeit Jeder Schüler und jede Schülerin ist zur regelmäßigen Teilnahme und Mitarbeit am Unterricht verpflichtet und hat ihm oder ihr gestellte Aufgaben auszuführen. Kommt er oder sie diesen Pflichten nicht nach, so wird er oder sie mit ungenügend beurteilt. - Jede Schülerin und jeder Schüler erscheint mit den für das Lernen notwendigen Hilfsmitteln pünktlich zum Unterricht. - Jede Schülerin und jeder Schüler hat die Unterrichtsbereitschaft herzustellen, die Jacke auszuziehen, an die Garderobe zu hängen und die Mütze und Handschuhe abzunehmen. Das Essen und Trinken ist während der Unterrichtsstunden untersagt. Über begründete Ausnahmen (z.b. beim Trinken während des Unterrichtsblocks) entscheidet die unterrichtende Lehrkraft. - Waffen, Spraydosen und wasserunlösliche Farbstifte sind in der Schule verboten. Die Nutzung von Laserpointern ist den Lehrkräften vorbehalten. - Im Schulgebäude und in der Sporthalle ist die Benutzung des Mobiltelefons (Handy) und anderer elektronischer Geräte (z.b. Spielkonsolen, ipods) verboten. Diese müssen sich in einem ausgeschalteten Zustand befinden. Die Nutzung des Handys ist nur in den Hofpausen auf dem Hof gestattet. In begründeten Einzelfällen können die Lehrkräfte nach vorheriger Rücksprache einer Inbetriebnahme des Mobiltelefons während der Pausen zustimmen. - Die Benutzung von E-Zigaretten und E-Shishas ist im Bereich der Schule und in deren Sichtweite verboten. 6. Schulversäumnisse 1. Bei Schulversäumnissen ist die Schule unmittelbar zu benachrichtigen. Bei Rückkehr des Schülers ist innerhalb von drei zusammenhängenden Werktagen eine Bescheinigung des Erziehungsberechtigten über die Anzahl und die genaue Datierung der versäumten Tage sowie mit Angabe der Gründe vorzulegen. Durch Mail oder Fax übermittelte Entschuldigungen sind nur Informationen und müssen durch eine schriftliche Entschuldigung belegt werden. Bei vorhersehbarem Fehlen ist vorher eine Befreiung zu beantragen. Der Antrag wird von dem Erziehungsberechtigten gestellt. 3

4 7. Verlassen der Schule und des Schulgebäudes 1. Während der Unterrichtszeit dürfen die Schüler das Schulgelände nicht verlassen (kein Unfallschutz der Unfallkasse Berlin). Ausnahmen sind Erkundungen und Aufträge, die im Rahmen des Unterrichts durchgeführt werden. Hierzu bedarf es der Genehmigung durch den aufsichtsführenden Lehrer oder durch die Schulleitung. 2. Nach Unterrichtsschluss haben die Schüler das Schulgelände unverzüglich zu verlassen. Dies kann auch durch den Ausgang Glienicker Straße erfolgen. 8. Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen Erziehungsmaßnahmen - Voraussetzung für Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen ist, dass der zugrundeliegende Sachverhalt ausreichend aufgeklärt ist. - Lob und Anerkennung werden als wichtiges Mittel der Erziehung angesehen und können im Klassenbuch und auf dem Zeugnis vermerkt werden. - Schülerinnen und Schüler, die Beispielhaftes leisten, können durch eine schriftliche Anerkennung belobigt werden. - Zur Beilegung von Konflikten und bei Störungen der Unterrichts- und Erziehungsarbeit sollen zunächst folgende Maßnahmen ergriffen werden: 1. klärendes Gespräch, 2. gemeinsame Absprachen, 3. mündlicher Tadel oder schriftliche Information an die Eltern, 4. Eintragung ins Klassenbuch, 5. Wiedergutmachung angerichteten Schadens, 6. vorübergehende Einziehung von Gegenständen. Ordnungsmaßnahmen Sofern erzieherische Maßnahmen wirkungslos bleiben oder in besonderen Fällen ungeeignet erscheinen, können Ordnungsmaßnahmen ergriffen werden. Das geschieht, wenn Schülerinnen und Schüler die ordnungsgemäße Unterrichts- und Erziehungsarbeit nachhaltig beeinträchtigen, indem sie - am Schulleben Beteiligte gefährden, - gegen Pflichten verstoßen, - Anordnungen des Schulleiters, der Lehrkräfte und Schulsozialarbeiterinnen und - sozialarbeiter oder die Beschlüsse schulischer Gremien nicht befolgen, - mehrfach unentschuldigt dem Unterricht fernbleiben. Ordnungsmaßnahmen sind: - der schriftliche Verweis, - der Ausschluss vom Unterricht bis zu 10 Tagen, - die Umsetzung in eine Parallelklasse, - die Umschulung in eine andere Schule mit demselben Bildungsziel, - der Ausschluss von der besuchten Schule, wenn der Schüler seine Schulpflicht bereits erfüllt hat. 4

5 9. Gültigkeit und Änderung der Schulordnung 1. Diese Schul- und Hausordnung gilt zunächst ein Jahr, und zwar vom Tage der Bestätigung durch die Schulkonferenz an. Ihre Gültigkeit verlängert sich jeweils um ein weiteres Jahr, wenn keine der beteiligten Gruppen (Schüler, Lehrer, Eltern) entsprechende Änderungsanträge stellen, die von der Schulkonferenz bestätigt werden müssen.. 2. Anträge zur Änderung der Schulordnung sind mit einer schriftlichen Begründung an die Schulkonferenz (über die Schulleitung) zu richten. Die Ordnung der Oberschule an der Dahme wurde im Juni 1992 mit den Schülern der 7., 8., und 9. Klassen entworfen. Die Ordnung der Oberschule an der Dahme wurde am von der Schulkonferenz verabschiedet. Die Ordnung der Schule an der Dahme wurde am von der Schulkonferenz geändert. Die Ordnung der Schule an der Dahme wurde am von der Schulkonferenz geändert. Die Ordnung der Schule an der Dahme wurde am von der Schulkonferenz geändert. Die Ordnung der Schule an der Dahme wurde am von der Schulkonferenz geändert. Vetter Direktor 5

H A U S O R D N U N G Staatliche Realschule Bad Tölz

H A U S O R D N U N G Staatliche Realschule Bad Tölz H A U S O R D N U N G Staatliche Realschule Bad Tölz 83646 Bad Tölz Alter Bahnhofsplatz 5 7 Telefon: 08041 7856-0 Fax: 08041 7856-18 sekretariat@rsbadtoelz.de Homepage: www.rsbadtoelz.de I. Grundsätzliches

Mehr

Schul- und Hausordnung

Schul- und Hausordnung LILIENTHAL GYMNASIUM BERLIN Schul- und Hausordnung 01.03.2017 1 Stunden- und Pausenordnung 1.1 Öffnungszeiten Die Schule wird um 7.45 Uhr für die Schülerinnen und Schüler geöffnet. Bis zu diesem Zeitpunkt

Mehr

(1) Stunden- und Pausenordnung

(1) Stunden- und Pausenordnung Hausordnung Aufgaben und Ziele der Schule können nur erfüllt werden, wenn sich jedes Mitglied der Schulgemeinschaft verantwortlich mitbeteiligt und

Mehr

Schulordnung der Mühlenau-Grundschule

Schulordnung der Mühlenau-Grundschule Mühlenau - Grundschule Molsheimer Str. 7 14195 Berlin Steglitz-Zehlendorf Tel. 8 32 50 99 Fax. 8 32 96 22 Tel. 8 31 10 35 (Schulhort) E-mail: muehlenau.cids@t-online.de Internet: www.muehlenau.de Schulordnung

Mehr

Schul- und Hausordnung

Schul- und Hausordnung Hemingway-Schule Die Integrierte Sekundarschule in Berlins Mitte Schul- und Hausordnung Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines... 1 2. Stunden- und Pausenordnung... 1 2.1 Öffnungszeiten der Schule für die Schüler...

Mehr

HAUSORDNUNG der Wedding-Schule

HAUSORDNUNG der Wedding-Schule HAUSORDNUNG der Wedding-Schule Die folgenden Regeln sollen dazu beitragen, dass sich alle in unserer Schule wohl fühlen. Alle am Schulleben Beteiligten bilden in der Schule eine Gemeinschaft. Jeder muss

Mehr

HAUSORDNUNG DER EICHENDORFF-GRUNDSCHULE

HAUSORDNUNG DER EICHENDORFF-GRUNDSCHULE Stand März 2012 HAUSORDNUNG DER EICHENDORFF-GRUNDSCHULE Eichendorff-Grundschule Goethestr. 19-24 10625 Berlin Tel.: 030/43727227-0 Fax: 030/43727227-29 www.eichendorff-grundschule-berlin.de Inhaltsverzeichnis

Mehr

Wedding-Grundschule. Hausordnung. Die folgenden Regeln sollen dazu beitragen, dass sich alle in unserer Schule wohl fühlen.

Wedding-Grundschule. Hausordnung. Die folgenden Regeln sollen dazu beitragen, dass sich alle in unserer Schule wohl fühlen. Wedding-Grundschule Hausordnung Die folgenden Regeln sollen dazu beitragen, dass sich alle in unserer Schule wohl fühlen. Alle am Schulleben Beteiligten bilden in der Schule eine Gemeinschaft. Jeder muss

Mehr

Schul- und Hausordnung der. Hemingway-Schule Berlin-Mitte

Schul- und Hausordnung der. Hemingway-Schule Berlin-Mitte Schul- und Hausordnung der Hemingway-Schule Berlin-Mitte Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines - Seite 2-2. Stunden- und Pausenordnung - Seite 2-2.1 Öffnungszeiten der Schule für die Schüler - Seite 2-2.1

Mehr

Schulordnung der. JONA Schule. Stralsund

Schulordnung der. JONA Schule. Stralsund Schulordnung Schulordnung der Stralsund Inhalt 1. Leitgedanken... 2 2. Allgemeines... 3 3. Räume... 4 4. Befreiung, Krankmeldung... 5 5. Verstöße... 6 6. Inkrafttreten... 7 Christliche Gemeinschaftsschule

Mehr

Schulordnung der Gemeinschaftsgrundschule

Schulordnung der Gemeinschaftsgrundschule Gemeinschaftsgrundschule Bielstein Weierhofweg 13 51674 Wiehl Tel. 02262-6379 Fax. 02262-717838 info@ggs-bielstein.de www.ggs-bielstein.de Schulordnung der Gemeinschaftsgrundschule Bielstein Bearbeitungsstand:

Mehr

Schul- und Hausordnung. Friedlich, freundlich, leise, langsam

Schul- und Hausordnung. Friedlich, freundlich, leise, langsam Schul- und Hausordnung Friedlich, freundlich, leise, langsam Die Voraussetzungen für unsere Arbeit und das Zusammenleben im Schulalltag sind durch das Grundgesetz und das Schulgesetz geregelt. Der regelmäßige

Mehr

Schulordnung. Regeln für das Zusammenleben in unserer Schulgemeinschaft

Schulordnung. Regeln für das Zusammenleben in unserer Schulgemeinschaft Schulordnung Regeln für das Zusammenleben in unserer Schulgemeinschaft Die vorliegende Schulordnung wird mit Beschluss der Schulkonferenz von der Schulleitung der Philipp-Reis-Schule herausgegeben und

Mehr

Schulordnung der Rhenanus-Schule Bad Sooden-Allendorf

Schulordnung der Rhenanus-Schule Bad Sooden-Allendorf Schulordnung der Rhenanus-Schule Bad Sooden-Allendorf 1. Leitbild Wir sind eine Schule, in der sich Schüler, Lehrer und Eltern wohlfühlen. Wir verstehen uns als Gemeinschaft und leben dies. Jeder von uns

Mehr

Unsere Schule ist ein gewaltfreier Raum, in dem wir uns alle wohlfühlen wollen und uns gegenseitig respektieren.

Unsere Schule ist ein gewaltfreier Raum, in dem wir uns alle wohlfühlen wollen und uns gegenseitig respektieren. Berufliche Schulen Bretten Nr. 515708 Technisches Gymnasium Sozial- und Gesundheitswiss. Gymnasium Gewerbliche Schule Hauswirtschaftl. Sozialwiss. Schule Kaufmännische Schule Anlage 2 Schul- und Hausordnung

Mehr

Schul- und Hausordnung

Schul- und Hausordnung Schulstraße 9 72348 Rosenfeld Tel.: 07428/456 Fax: 07428/8717 E-Mail: mail@pgrosenfeld.de Internet: www.pgrosenfeld.de Progymnasium Rosenfeld Schulstraße 9 72348 Rosenfeld Schul- und Hausordnung I. GRUNDREGEL

Mehr

Hausordnung (gültig ab )

Hausordnung (gültig ab ) Osterlandgymnasium Staatliches Gymnasium Dehmelstraße 19 07546 Gera Telefon: 0365 4390157 Fax: 0365 4390159 E-Mail: gym.gera-gk@schulen-greiz.de Web: www.osterlandgymnasium-gera.de Hausordnung (gültig

Mehr

Wir gehen höflich, rücksichtsvoll und fair miteinander um! siehe geltende Klassenregeln.

Wir gehen höflich, rücksichtsvoll und fair miteinander um! siehe geltende Klassenregeln. Hauptschule der Stadt Sankt Augustin Schulordnung Stand: 2/2014 Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie auch die Eltern /Erziehungsberechtigte, Partner, Freunde und Förderer bilden die Schulgemeinschaft.

Mehr

Schulordnung. Regeln für ein geordnetes Zusammenleben in unserer Schule. Städtische Sekundarschule Meinerzhagen

Schulordnung. Regeln für ein geordnetes Zusammenleben in unserer Schule. Städtische Sekundarschule Meinerzhagen Schulordnung Regeln für ein geordnetes Zusammenleben in unserer Schule Städtische Sekundarschule Meinerzhagen Schulordnung der Städtischen Sekundarschule Meinerzhagen An unserer Schule nehmen wir Rücksicht,

Mehr

Schul- und Hausordnung

Schul- und Hausordnung Vorwort Wir alle - tragen eine gemeinsame Verantwortung für erfolgreiches Lernen - achten auf vertrauensvolle Zusammenarbeit, einen freundlichen Umgangston - respektieren das Eigentum anderer - sorgen

Mehr

Hausordnung (Stand )

Hausordnung (Stand ) Hausordnung (Stand 23.05.2013) 1. Allgemeine Verhaltens- und Ordnungsregeln 1.1. Jeder Schüler verhält sich auf dem Schulweg, im Schulgelände und im Schulgebäude diszipliniert, höflich und hilfsbereit.

Mehr

Hausordnung. der. Schule am Staakener Kleeblatt

Hausordnung. der. Schule am Staakener Kleeblatt Hausordnung der Schule am Staakener Kleeblatt Hausordnung der Schule am Staakener Kleeblatt Seite 2 Inhalt A. Allgemeines... 3 B. Einzelregelungen für den Schulalltag 1. Öffnungszeiten der Schule 2. Pausenregelung

Mehr

Schulordnung der Peter-Witte-Schule

Schulordnung der Peter-Witte-Schule Schulordnung der Peter-Witte-Schule -0-0 Schulordnung der Peter-Witte-Schule -1-1. Leitgedanken Wir alle gehören zur Peter-Witte-Schule: SchülerInnen, LehrerInnen, ErzieherInnen, Eltern, Sekretärin, Hausmeister

Mehr

SCHULORDNUNG. Astrid-Lindgren- Grundschule. Schulstraße 3 Geschw.-Buller-Str Horstmar Horstmar

SCHULORDNUNG. Astrid-Lindgren- Grundschule. Schulstraße 3 Geschw.-Buller-Str Horstmar Horstmar SCHULORDNUNG Astrid-Lindgren- Grundschule Standort Horstmar Standort Leer Schulstraße 3 Geschw.-Buller-Str. 1 48612 Horstmar 48612 Horstmar Unsere Schule ist ein Gebäude, in dem wir jeden Tag viele Stunden

Mehr

Schulvertrag. Vereinbarung zur Förderung des Miteinanders am Gymnasium Braunlage zwischen

Schulvertrag. Vereinbarung zur Förderung des Miteinanders am Gymnasium Braunlage zwischen Schulvertrag Vereinbarung zur Förderung des Miteinanders am Gymnasium Braunlage zwischen den Schülerinnen und Schülern den Lehrkräften und Mitarbeitern den Erziehungsberechtigten Präambel Die Schule ist

Mehr

I. Präambel II. Grundlagen III. Kommunikation IV. Der Unterricht V. Fehlzeiten... 3

I. Präambel II. Grundlagen III. Kommunikation IV. Der Unterricht V. Fehlzeiten... 3 Oberschule Rockwinkel Uppe Angst 31 28355 Bremen Schul- & Hausordnung I. Präambel... 1 II. Grundlagen... 1 III. Kommunikation... 2 IV. Der Unterricht... 2 V. Fehlzeiten... 3 VI. Verhalten gegenüber Einzelnen

Mehr

Sie ist Grundlage für ein gutes Zusammenleben und regelt ein gutes Miteinander an unserer Schule.

Sie ist Grundlage für ein gutes Zusammenleben und regelt ein gutes Miteinander an unserer Schule. Unsere Hausordnung Sie ist Grundlage für ein gutes Zusammenleben und regelt ein gutes Miteinander an unserer Schule. I. Geltungsbereich Diese Hausordnung gilt für alle Schülerinnen und Schüler unserer

Mehr

Hausordnung (Regeln für ein geordnetes Zusammenleben in unserem Haus)

Hausordnung (Regeln für ein geordnetes Zusammenleben in unserem Haus) Hausordnung (Regeln für ein geordnetes Zusammenleben in unserem Haus) Friedrich-Wilhelm-Herschel-Mittelschule Mittelschulverbund Nürnberg-Süd Hausordnung der Friedrich-Wilhelm-Herschel Mittelschule Wir

Mehr

Hausordnung der Grundschule am Mellensee

Hausordnung der Grundschule am Mellensee Hausordnung der Grundschule am Mellensee 1. Verhalten im Schulgebäude und beim Lernen 1.1. Das Verhalten der Schüler untereinander wird durch die allgemeinen Normen des Zusammenlebens in der Gemeinschaft

Mehr

Jeder soll sich in der Schule entfalten können, solange niemand anders dadurch gestört, behindert oder geschädigt wird.

Jeder soll sich in der Schule entfalten können, solange niemand anders dadurch gestört, behindert oder geschädigt wird. Vorwort Erfolgreiches Lernen und Lehren in der Schule erfordert ein Schulklima, das geprägt ist von Rücksichtnahme, gegenseitigem Respekt und einer konstruktiven Zusammenarbeit. Jeder soll sich in der

Mehr

Breitkopfstraße 66-80, Berlin Tel Fax

Breitkopfstraße 66-80, Berlin Tel Fax Gustav-Freytag-Schule (Integrierte Sekundarschule) Breitkopfstraße 66-80, 13409 Berlin Tel. 495 80 31 Fax 4987 32 87 E-Mail: freytag-oberschule@t-online.de Verhaltensregeln für den geordneten Ablauf des

Mehr

Grundschule Leibnizschule Mainz. Dies gilt auch, wenn ich mit meiner Klasse den Schulhof verlasse.

Grundschule Leibnizschule Mainz. Dies gilt auch, wenn ich mit meiner Klasse den Schulhof verlasse. Hausordnung Grundschule Leibnizschule Mainz 1. Wir in unserer Schule Ich bin hilfsbereit freundlich respektvoll ehrlich und rücksichtsvoll zu allen Menschen in der Schule. Dies gilt auch, wenn ich mit

Mehr

HAUSORDNUNG der Sankt Lioba Schule Bad Nauheim. Durch die Gesamtkonferenz verabschiedeter Stand vom

HAUSORDNUNG der Sankt Lioba Schule Bad Nauheim. Durch die Gesamtkonferenz verabschiedeter Stand vom HAUSORDNUNG der Sankt Lioba Schule Bad Nauheim Durch die Gesamtkonferenz verabschiedeter Stand vom 21.06.2016 Präambel Unsere Schule orientiert sich am christlichen Menschenbild und zielt auf die Entwicklung

Mehr

S C H U L O R D N U N G

S C H U L O R D N U N G S C H U L O R D N U N G Die Schulordnung dient dem Ziel, ein störungsfreies Zusammenleben im Schulbereich zu ermöglichen und eine erfolgreiche Unterrichtsarbeit zu sichern. Zu diesem Zweck geben sich die

Mehr

Schulordnung der Limesschule Idstein

Schulordnung der Limesschule Idstein Schulordnung der Limesschule Idstein Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, die Limesschule hat das Ziel, in jedem Einzelnen die persönlichen Eigenschaften, Haltungen, Fähigkeiten und Qualifikationen

Mehr

Entschuldige bitte! Grundschule Gerolsheim-Laumersheim

Entschuldige bitte! Grundschule Gerolsheim-Laumersheim Zu einem guten Zusammenleben an unserer Schule wollen wir alle beitragen, deshalb sorgen wir dafür, dass diese Regeln eingehalten werden. Und sollte doch einmal etwas schief gehen und wir etwas falsch

Mehr

Hausordnung Herr Nitsch (Schulleiter)

Hausordnung Herr Nitsch (Schulleiter) Gustav-Freytag-Schule (Integrierte Sekundarschule) Breitkopfstraße 66-80 13409 Berlin Tel.: 030 / 4 95 80 31 Fax: 030 / 49 87 32 87 E-Mail: gustav.freytag.schule@gmail.com Verhaltensregeln für den geordneten

Mehr

St. Laurentius-Schule. Förderschule mit dem Förderschwerpunkt. Geistige Entwicklung Kölner Str. 46a, Attendorn,

St. Laurentius-Schule. Förderschule mit dem Förderschwerpunkt. Geistige Entwicklung Kölner Str. 46a, Attendorn, St. Laurentius-Schule Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung Kölner Str. 46a, 57439 Attendorn, 02722-6578900 Schulordnung Ich halte mich an die Anweisungen der Lehrer und Betreuer.

Mehr

Diese Schulordnung wurde 1994 erörtert und beschlossen überarbeitet 2000 ergänzt und überarbeitet.

Diese Schulordnung wurde 1994 erörtert und beschlossen überarbeitet 2000 ergänzt und überarbeitet. SCHULORDNUNG der Waldhufenschule Zotzenbach Jedem Schüler wird die Schulordnung ausgehändigt. Die Erziehungsberechtigten bestätigen mit ihrer Unterschrift die Kenntnisnahme dieser Schulordnung. Die vorliegende

Mehr

Realschule Weingarten SCHULORDNUNG

Realschule Weingarten SCHULORDNUNG Realschule Weingarten SCHULORDNUNG Fassung nach Beratung in der GLK vom 10.11.2011 und in der Schulkonferenz vom 22.11.2011. Ergänzt durch Beschluss der Schulkonferenz v. 25.04.2013: Inhalt Präambel 1

Mehr

Realschule plus Mainz-Gonsenheim. Hausordnung

Realschule plus Mainz-Gonsenheim. Hausordnung Realschule plus Mainz-Gonsenheim An Schneiders Mühle 2, 55122 Mainz Telefon: 06131-68 70 91 Telefax: 06131-69 02 03 Internet: www.kkr-mainz.de Hausordnung Jedes Mitglied der Schulgemeinschaft muss sich

Mehr

Realschule Röthenbach

Realschule Röthenbach Realschule Röthenbach Schulordnung Die Schulordnung regelt das Zusammenleben aller Mitglieder der Schulfamilie. Sie soll einen ungestörten, kreativen und erfolgreichen Ablauf des Schulalltages gewährleisten.

Mehr

Hausordnung. vom in der Fassung vom

Hausordnung. vom in der Fassung vom Gymnasium Hermeskeil Hausordnung vom 01.03.2007 in der Fassung vom 09.01.2012 Vorwort Viele Stunden des Tages verbringen wir gemeinsam in unserer Schule. Um erfolgreiches Lernen und Lehren zu gewährleisten

Mehr

Ordnung über das Verhalten auf dem Schulgelände und über die Teilnahme am Unterricht (Hausordnung) Benutzerordnung des Netzwerkes

Ordnung über das Verhalten auf dem Schulgelände und über die Teilnahme am Unterricht (Hausordnung) Benutzerordnung des Netzwerkes Ordnung über das Verhalten auf dem Schulgelände und über die Teilnahme am Unterricht (Hausordnung) Benutzerordnung des Netzwerkes Mai 2014 Albertus-Magnus-Schule Ordnung über das Verhalten auf dem Schulgelände

Mehr

Hausordnung der Sekundarschule Prof. Otto Schmeil

Hausordnung der Sekundarschule Prof. Otto Schmeil Hausordnung der Sekundarschule Prof. Otto Schmeil Carolin Parche Unser Anliegen: Die Hausordnung ist Grundlage des Zusammenlebens an unserer Schule. Gültig ab: SJ 2012/2013 17. Regelkatalog Bei Verstoß

Mehr

Hausordnung der Grundschule

Hausordnung der Grundschule Hausordnung der Grundschule Grundsätzliches Die Hausordnung wurde von der Schulkonferenz der Regionalen Schule mit Grundschule beschlossen und gilt für alle Bereiche der Grundschule Gingst ab dem Schuljahr

Mehr

FRIEDRICH-SCHILLER-GYMNASIUM LUDWIGSBURG SCHULORDNUNG

FRIEDRICH-SCHILLER-GYMNASIUM LUDWIGSBURG SCHULORDNUNG FRIEDRICH-SCHILLER-GYMNASIUM LUDWIGSBURG SCHULORDNUNG Vorwort 1. Sicherheit und Verhalten 2. Unterricht 3. Gebäude, Einrichtungen, Lehrmittel 4. Umwelt 5. Einhaltung der Schulordnung 6. Campus- Charta

Mehr

1.1 Gegenseitige Rücksichtnahme, Achtung und Respekt prägen das Zusammenleben in unserem Schulbereich.

1.1 Gegenseitige Rücksichtnahme, Achtung und Respekt prägen das Zusammenleben in unserem Schulbereich. Hausordnung des Werner-Heisenberg-Gymnasiums Riesa Geltungsbereich: Diese Hausordnung gilt für alle Schülerinnen und Schüler, Angestellten und Gäste des Werner- Heisenberg-Gymnasiums Riesa auf der Grundlage

Mehr

Schul- und Hausordnung 2014/2015

Schul- und Hausordnung 2014/2015 Grundlagen der Schulordnung sind: Die jeweils geltenden Gesetze, Rechtsverordnungen und Erlasse des Hessischen Kultusministeriums Schul- und Hausordnung In unserer Schule kommen viele Menschen zusammen,

Mehr

Aufsicht in der Schule

Aufsicht in der Schule Aufsicht in der Schule Aufsichtspflicht in der Schule Was ist gesetzlich vorgegeben? Im Folgenden: blau der Inhalt und die Grenzen der Aufsichtspflicht die aufsichtspflichtigen Personen die rechtlichen

Mehr

Schubert Schule Neustadt SCHULORDNUNG

Schubert Schule Neustadt SCHULORDNUNG Schubert Schule Neustadt SCHULORDNUNG Ohne Ordnung kann keine Gemeinschaft erfolgreich arbeiten. Wir als Schulgemeinschaft (Schüler/-innen, Lehrkräfte, Eltern, Schulpersonal) möchten uns immer in unserer

Mehr

HAUSORDNUNG der Gebrüder-Montgolfier-Schule (Gymnasium)

HAUSORDNUNG der Gebrüder-Montgolfier-Schule (Gymnasium) HAUSORDNUNG der Gebrüder-Montgolfier-Schule (Gymnasium) Ellernweg 20-22, 12487 Berlin Tel.: 030/631 66 77 Fax: 030/631 66 78 Mail: mail@gemont.de Homepage: http://www.gemont.de Präambel Das Zusammenleben

Mehr

Die Schule ist von 6.40 Uhr bis Uhr geöffnet. Andere Öffnungszeiten sind im Sekretariat rechtzeitig zu beantragen.

Die Schule ist von 6.40 Uhr bis Uhr geöffnet. Andere Öffnungszeiten sind im Sekretariat rechtzeitig zu beantragen. Hausordnung Städtisches Gymnasium Wittstock Beschluss auf der Schulkonferenz am 30.05.2011 Änderungsbeschluss: 26.09.2011 Änderungsbeschluss: 24.03.2014 1 Präambel Am Gymnasium Wittstock soll jeder Schüler

Mehr

Schulordnung. der Schulgemeinschaft der Dietrich-Bonhoeffer-Grundschule. gründliches Wissen und Können, Werte und Urteilskraft zu vermitteln.

Schulordnung. der Schulgemeinschaft der Dietrich-Bonhoeffer-Grundschule. gründliches Wissen und Können, Werte und Urteilskraft zu vermitteln. Schulordnung der Schulgemeinschaft der Dietrich-Bonhoeffer-Grundschule Die nachfolgenden Regeln sollen dazu beitragen, dass es Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Schülerinnen und Schülern und deren Eltern

Mehr

Alfred-Delp-Schule Hargesheim

Alfred-Delp-Schule Hargesheim Alfred-Delp-Schule Hargesheim KOOPERATIVE GESAMTSCHULE IN TRÄGERSCHAFT DES BISTUMS TRIER HAUSORDNUNG Vorwort Unsere Schule versteht sich als eine Gemeinschaft von Schülern, Lehrern und Eltern. In diesem

Mehr

RuWi. RuWi. RuWi. RuWi. RuWi. Schulordnung. Erziehungs- und Bildungsvereinbarung der Wiestorschule. Regeln unserer Wiestorschule RuWi.

RuWi. RuWi. RuWi. RuWi. RuWi. Schulordnung. Erziehungs- und Bildungsvereinbarung der Wiestorschule. Regeln unserer Wiestorschule RuWi. Schulordnung Erziehungs- und Bildungsvereinbarung der Wiestorschule Regeln unserer Wiestorschule Wir achten den Anderen. Deshalb gehen wir so miteinander um, wie wir auch behandelt werden wollen: freundlich

Mehr

Schul und Hausordnung

Schul und Hausordnung Rilke-Realschule Tapachstr. 60 70437 Stuttgart Schul und Hausordnung T O L E R A N T H Ö F L I C H E H R L I C H P Ü N K T L I C H G E R E C H T R espekt voreinander I dentifikation mit der Schule L eistungswillen

Mehr

Schulordnung. gewaltfrei miteinander umgehen. 1

Schulordnung. gewaltfrei miteinander umgehen. 1 Buchholzer Schulordnung Waldschule Einen wichtigen Teil unserer Zeit verbringen wir in unserer Schule. Kinder und Erwachsene lernen hier gemeinsam. Sie alle wollen sich wohl dabei fühlen. Dies gelingt

Mehr

I. Allgemeines. Ich nehme am Unterricht sowie an den Unverbindlichen Übungen, für die ich angemeldet bin, regelmäßig teil.

I. Allgemeines. Ich nehme am Unterricht sowie an den Unverbindlichen Übungen, für die ich angemeldet bin, regelmäßig teil. Abschnitte: I. Allgemeines II. Das sagt der Gesetzgeber III. Sicherheit hat Vorrang! IV. Damit sich alle wohl fühlen V. Gutes Benehmen ist uns wichtig! VI. Ordnung halten spart Zeit und Ärger! VII. Auch

Mehr

Hausordnung des OSZ I - Technik Potsdam

Hausordnung des OSZ I - Technik Potsdam Hausordnung des OSZ I - Technik Potsdam Die Hausordnung ist eine grundlegende Regelung zur Gewährleistung des Bildungs- und Erziehungsauftrages. Davon ausgehend erlässt auf der Grundlage des brandenburgischen

Mehr

Schul- und Hausordnung Bewegte Grundschule Cottbus

Schul- und Hausordnung Bewegte Grundschule Cottbus Schul- und Hausordnung Bewegte Grundschule Cottbus Wir sind alle einzigartig! Wir sind eine Schule, in der wir miteinander lernen. Wir wollen, dass alle gerne zur Schule kommen. Stand 12.06.2012 1 1. An

Mehr

Schulordnung der Grundschule Nauheim

Schulordnung der Grundschule Nauheim Schulordnung der Grundschule Nauheim Vorwort Diese Schulordnung wurde von der Schulgemeinde der Grundschule Nauheim aufgestellt. Sie gilt für Schülerinnen und Schüler, Eltern/Erziehungsberechtigte, Lehrerinnen

Mehr

LUISE - HENRIETTE - GYMNASIUM. Schulordnung

LUISE - HENRIETTE - GYMNASIUM. Schulordnung LUISE - HENRIETTE - GYMNASIUM Schulordnung 1 0. Präambel Die Luise-Henriette-Schule möchte allen an Unterricht und Erziehung Beteiligten eine eigenverantwortliche Mitgestaltung des Schullebens ermöglichen.

Mehr

Schulordnung. des Otto-Hahn-Gymnasiums Dinslaken - 1 -

Schulordnung. des Otto-Hahn-Gymnasiums Dinslaken - 1 - Schulordnung des Otto-Hahn-Gymnasiums Dinslaken 2012-1 - Inhaltsverzeichnis: Präambel 3 1. Unterricht und Pausen 3 2. Verhalten auf dem Schulgelände 4 3. Umgang mit Unterrichtsmaterial 5 4. Informationswege

Mehr

Schulordnung der Gesamtschule Rhede

Schulordnung der Gesamtschule Rhede Schulordnung der Gesamtschule Rhede Einleitung Mit dieser Schulordnung wollen wir eine Grundlage dafür schaffen, - dass wir starke Partner für starke Bildung sind - dass wir Schüler und Schülerinnen fördern

Mehr

Schulordnung Liederbach im November 2006

Schulordnung Liederbach im November 2006 Schulordnung Liederbach im November 2006 Die Eltern werden gebeten, die Schulordnung mit den Kindern zu besprechen. Präambel Damit das Zusammenleben in der Schulgemeinde gelingt, sind Regeln notwendig.

Mehr

Schulordnung der Gemeinschaftsschule Bergatreute

Schulordnung der Gemeinschaftsschule Bergatreute Schulordnung der Gemeinschaftsschule Bergatreute Unsere Schulordnung Wir wollen, dass sich in unserer Schule alle wohl fühlen und gemeinsam gut lernen und spielen können. Alle gehören dazu und sind wichtig!

Mehr

SCHULVERTRAG zur Schulordnung der Anna-Freud-Schule in Weiterstadt

SCHULVERTRAG zur Schulordnung der Anna-Freud-Schule in Weiterstadt SCHULVERTRAG zur Schulordnung der Anna-Freud-Schule in Weiterstadt Vereinbarung für Schüler/in: Vereinbarung zur Förderung des Miteinanders im Lebens- und Lernraum der Anna-Freud-Schule Vorwort Diese Vereinbarung

Mehr

Schul- und Hausordnung Realschule Gerlingen

Schul- und Hausordnung Realschule Gerlingen Schul- und Hausordnung Realschule Gerlingen Wir Schülerinnen und Schüler, Lehrer und Eltern gestalten unser Schulleben in Wertschätzung und gegenseitigem Respekt für eine erfolgreiche Zukunft. Gemeinsam

Mehr

Stunde Unterrichtszeiten Pausen Uhr Uhr Uhr Uhr Uhr

Stunde Unterrichtszeiten Pausen Uhr Uhr Uhr Uhr Uhr Hausordnung 2013/2014 Unterrichtszeiten: Stunde Unterrichtszeiten Pausen 1. 07.30 08.15 Uhr 08.15 08.25 Uhr 2. 08.25 09.10 Uhr 09.10 09.30 Uhr 3. / 4. 09.30 11.00 Uhr 1.große Pause (30 Minuten) 5. 11.30

Mehr

Klaus-Groth-Schule Gymnasium der Stadt Neumünster

Klaus-Groth-Schule Gymnasium der Stadt Neumünster Klaus-Groth-Schule Gymnasium der Stadt Neumünster Schulordnung (Stand: 31. Mai 2016 / gültig ab 1.8.2016) Diese Schulordnung wurde von Lehrkräften, Schülerinnen und Schülern und Eltern erarbeitet und berücksichtigt

Mehr

Schulordnung der Käthe- Kollwitz- Schule. Präambel *

Schulordnung der Käthe- Kollwitz- Schule. Präambel * Schulordnung der Käthe- Kollwitz- Schule Präambel * Etwas leisten und sich wohlfühlen Ist der oberste Grundsatz, zu dem sich die Schulgemeinde bekennt. Dazu ist ein bes:mmtes Verhalten notwendig. Etwas

Mehr

Schul- und Hausordnung

Schul- und Hausordnung Schul- und Hausordnung Unsere Schule versteht sich als Gemeinschaft. Zur Schulgemeinschaft gehören Schüler/-innen, Eltern, Lehrer/-innen und das Schulpersonal. Damit die Schule ihrer Aufgabe gerecht werden

Mehr

Das Vorklingeln gilt zum Unterrichtsbeginn und nach den Pausen als Zeichen der Unterrichtsvorbereitung, d.h.jeder/jede Schüler/in begibt sich in

Das Vorklingeln gilt zum Unterrichtsbeginn und nach den Pausen als Zeichen der Unterrichtsvorbereitung, d.h.jeder/jede Schüler/in begibt sich in Gültig ab: 14.9.2015 HAUSORDNUNG Grundlage dieser Schul- und Hausordnung sind das Brandenburger Schulgesetz, die Erlasse des Brandenburgischen Bildungsministeriums sowie die Vereinbarungen, die Schüler/innen,

Mehr

Alfred-Wegener-Schule

Alfred-Wegener-Schule Vereinbarungen für das Schulleben Inhalt Präambel I. Allgemeine Informationen II. Allgemeines Verhalten in der Schule III. Aufenthaltsbereiche IV. Unterrichtsräume V. Unterricht VI. Pausen VII. Fachräume

Mehr

Hausordnung. An das halten wir uns...

Hausordnung. An das halten wir uns... Hausordnung Überall, wo Menschen miteinander zu tun haben, geben sie sich Regeln, die bei Einhaltung ein reibungsloses Zusammenleben ermöglichen. Das gilt erst recht für unsere Schule, an der tagtäglich

Mehr

Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen J.H. Pestalozzi Greifswald Telefon 03834/3909 Fax 03834/

Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen J.H. Pestalozzi Greifswald Telefon 03834/3909 Fax 03834/ Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen J.H. Pestalozzi 17489 Greifswald Telefon 03834/3909 Fax 03834/830346 www.pestalozzischule-greifswald.de Inhaltliche Schwerpunkte der Schulvereinbarung 1. Öffnungszeiten

Mehr

Schulordnung. Schulordnung der. Schule am Hasenhegerweg

Schulordnung. Schulordnung der. Schule am Hasenhegerweg Unsere in die Jahre gekommene alte nahm niemand mehr so recht ernst. Zu antiquiert wirkten dort manche Formulierungen, und auch die Inhalte entsprachen nicht mehr dem Geist der Zeit. Für unsere neue haben

Mehr

Hausordnung der Oberschule Rödertal

Hausordnung der Oberschule Rödertal Hausordnung der Oberschule Rödertal In der Schule verpflichten sich alle Beteiligten Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Eltern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Einhaltung dieser Hausordnung.

Mehr

HAUSORDNUNG. des Gymnasium Eppendorf vom September 2012 geändert am

HAUSORDNUNG. des Gymnasium Eppendorf vom September 2012 geändert am HAUSORDNUNG des Gymnasium Eppendorf vom September 2012 geändert am 16.06.2017 PRÄAMBEL Die vorliegenden Regeln des Zusammenlebens wurden von Schülerinnen und Schülern, Eltern, Lehrerinnen und Lehrern und

Mehr

HAUSORDNUNG Gebrüder-Montgolfier-Gymnasium

HAUSORDNUNG Gebrüder-Montgolfier-Gymnasium HAUSORDNUNG Gebrüder-Montgolfier-Gymnasium Ellernweg 20-22, 12487 Berlin Tel.: 030/631 66 77 Fax: 030/631 66 78 Mail: mail@gemont.de Homepage: http://www.gemont.de Präambel Das Zusammenleben am Gebrüder-Montgolfier-Gymnasium

Mehr

HAUSORDNUNG. des Gymnasium Eppendorf vom September 2012 geändert am

HAUSORDNUNG. des Gymnasium Eppendorf vom September 2012 geändert am HAUSORDNUNG des Gymnasium Eppendorf vom September 2012 geändert am 16.06.2017 PRÄAMBEL Die vorliegenden Regeln des Zusammenlebens wurden von Schülern 1, Eltern, Lehrern und der Schulleitung gemeinsam erstellt.

Mehr

Schulordnung der Waldschule

Schulordnung der Waldschule Schulordnung der Waldschule In unserer Schule sollen sich alle wohlfühlen. Jeder soll sich später gern an seine Schulzeit erinnern. Unsere Schule soll im Unterricht und bei allen außerunterrichtlichen

Mehr

HAUSORDNUNG. In unserer Schule sollen sich alle wohl fühlen, deshalb halten wir diese Regeln ein!

HAUSORDNUNG. In unserer Schule sollen sich alle wohl fühlen, deshalb halten wir diese Regeln ein! HAUSORDNUNG In unserer Schule sollen sich alle wohl fühlen, deshalb halten wir diese Regeln ein! Stand: Februar 2011 1. VERHALTEN 1.1 Du kommst pünktlich zur Schule und gehst zum offenen Anfang in deinen

Mehr

Hausordnung Staatliches Gymnasium Leuchtenburg Kahla

Hausordnung Staatliches Gymnasium Leuchtenburg Kahla Hausordnung Staatliches Gymnasium Leuchtenburg Kahla Verantwortung und Eigenverantwortung, Achtung des anderen, soziale Gemeinschaft und Akzeptanz von Wert- und Ordnungsnormen sind wichtige Zielsetzungen

Mehr

Hausordnung für die Schulen der Stadt Datteln vom (Abl. 14/1981)

Hausordnung für die Schulen der Stadt Datteln vom (Abl. 14/1981) 40 09 Seite 1 Hausordnung für die Schulen der Stadt Datteln vom 26.06.1981 (Abl. 14/1981) Aufgrund des 26 Absatz 4 Satz 2 des Schulverwaltungsgesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 16.08.1978 (GV.

Mehr

(1) Die Ausübung des Hausrechts obliegt dem Schulleiter und vom Schulleiter autorisierten Personen.

(1) Die Ausübung des Hausrechts obliegt dem Schulleiter und vom Schulleiter autorisierten Personen. Hausordnung des Magnus-Gottfried-Lichtwer-Gymnasiums Wurzen (letzte Änderung: Februar 2018: 1 (6) Handyordnung) Das Magnus-Gottfried-Lichtwer-Gymnasium ist ein Ort des Lernens und Lehrens, aber auch eine

Mehr

1.4 Bei Fehlen bis zu drei Tagen legen die Schüler der Klassen 5-10 am Tag der Rückkehr in den Unterricht die Entschuldigung dem Klassenlehrer vor.

1.4 Bei Fehlen bis zu drei Tagen legen die Schüler der Klassen 5-10 am Tag der Rückkehr in den Unterricht die Entschuldigung dem Klassenlehrer vor. Schulordnung Vorbemerkung Für uns, die Schüler 1, Eltern, Lehrer und alle, die sonst noch in den beiden Schulen arbeiten, sind unsere Schulen ein gemeinsamer Lebensraum, der von uns allen mitgestaltet

Mehr

Schulordnung Schuljahr 2013/2014

Schulordnung Schuljahr 2013/2014 Schulordnung Schuljahr 2013/2014 VORBEMERKUNG Für uns, die Schüler 1, Eltern, Lehrer und alle, die sonst noch in den beiden Schulen arbeiten, sind unsere Schulen ein gemeinsamer Lebensraum, der von uns

Mehr

Hausordnung des OSZI - Technik Potsdam

Hausordnung des OSZI - Technik Potsdam Hausordnung des OSZI - Technik Potsdam Die Hausordnung ist eine grundlegende Regelung zur Gewährleistung des Bildungs- und Erziehungsauftrages. Davon ausgehend erlässt auf der Grundlage des brandenburgischen

Mehr

Grundschule Neetze. Schulregeln

Grundschule Neetze. Schulregeln Grundschule Neetze Schulregeln Stand: 2016 Gemeinsam sind wir stark Schulvertrag der Grundschule Neetze Stand: August 2016 Wir wünschen uns alle eine friedliche Atmosphäre zum Lernen und Arbeiten, in der

Mehr

Schulordnung PBS 2009 / Infoseite

Schulordnung PBS 2009 / Infoseite Schulordnung PBS 2009 / Infoseite Peter-Behrens-Schule (Hauptstelle) Mornewegstraße 18 64293 Darmstadt Telefon 06151/1325-70, -71 Fax 06151/132572 E-Mail: Info@peter-behrens-schule.de Internet: www.peter-behrens-schule.de

Mehr

Schulordnung der Käthe-Kollwitz-Realschule

Schulordnung der Käthe-Kollwitz-Realschule 1 Schulordnung der Käthe-Kollwitz-Realschule Die Schulordnung regelt ein geordnetes Miteinander in den Schulgebäuden und auf dem Schulhof. Sie wurde in Zusammenarbeit mit Lehrern, Eltern und Schülern erstellt.

Mehr

KAUFMÄNNISCHE SCHULE LÖRRACH... eine Schule des Landkreises Lörrach

KAUFMÄNNISCHE SCHULE LÖRRACH... eine Schule des Landkreises Lörrach I. Präambel Schule als Ort gemeinsamen Lernens schafft den Rahmen lebendiger Begegnung, dieser Rahmen basiert auf Grundsätzen der Toleranz. Im Zentrum schulischer Arbeit stehen die Schüler/innen, denen

Mehr

Umgang mit Regeln. 4. Ich beginne meine Aufgaben zügig und arbeite konzentriert.

Umgang mit Regeln. 4. Ich beginne meine Aufgaben zügig und arbeite konzentriert. Umgang mit Regeln 1. Grundregeln Wir beschränken uns auf wenige einprägsame Regeln, die das faire Miteinander fördern und allen Beteiligten helfen, Unterrichtsstörungen entgegenzuwirken. 1. Ich höre auf

Mehr

HPSZ MONTAFON LEITBILD

HPSZ MONTAFON LEITBILD HPSZ MONTAFON LEITBILD An unserer Schule sollen sich Schüler, Lehrer und Eltern wohl fühlen. DESHALB haben wir den nötigen Respekt voreinander und achten einander. Wir gehen miteinander behutsam um und

Mehr

Schulordnung. Sonderpädagogisches Förderzentrum Biberburg in Anklam

Schulordnung. Sonderpädagogisches Förderzentrum Biberburg in Anklam Schulordnung Sonderpädagogisches Förderzentrum Biberburg in Anklam An der Schule gelten diese Grundregeln Wir sorgen für freundliche Stimmung. Erwachsene, auch Gäste, werden durch die Schülerinnen und

Mehr

Schul- und Hausordnung Gymnasium Tiergarten in Mitte

Schul- und Hausordnung Gymnasium Tiergarten in Mitte Schul- und Hausordnung Gymnasium Tiergarten in Mitte Vorwort Im Gymnasium Tiergarten in Mitte leben und arbeiten sehr viele Menschen fast täglich miteinander. Missstimmungen und Missverständnisse können

Mehr

I. Umgangston und Rücksichtnahme

I. Umgangston und Rücksichtnahme Überall, wo Menschen zusammenleben, bedarf es bestimmter Verhaltensregeln, die dem Wohle aller dienen, eine angenehme Atmosphäre schaffen und Schaden verhindern. Zur Verwirklichung dieser Ziele wurde diese

Mehr

Nr. Rechte der Schüler Pflichten der Schüler Lehrer Erziehungsberechtigte. Unterrichts.

Nr. Rechte der Schüler Pflichten der Schüler Lehrer Erziehungsberechtigte. Unterrichts. I. Rechte und Pflichten der Schüler, Lehrer und Erziehungsberechtigten. Nr. Rechte der Schüler Pflichten der Schüler Lehrer Erziehungsberechtigte 1 Du hast ein Recht auf Bildung. Nimm regelmäßig und pünktlich

Mehr