NEUROTION Studie: Native Advertising

Save this PDF as:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "NEUROTION Studie: Native Advertising"

Transkript

1 NEUROTION Studie: Native Advertising

2 Ausgangssituation GO FOR NATIVE ADVERTISING Auf der diesjährigen dmexco drehte sich alles um das Thema GO for NATIVE Advertising Begleitend zu dem Launch der neuen Native Advertising Produkte von TOMORROW FOCUS Media der Native Brand Specials - wurde eine neuropsychologische Studie zum Thema Native Advertising in Kooperation mit dem Think Tank Medienmanagement der Hamburg Media School durchgeführt. Seite 2

3 Zielsetzung der Studie ZENTRALE FRAGESTELLTUNGEN DER STUDIE Wie wirkt Native Advertising? Welche Auswirkungen hat der Kontakt mit Native Advertising auf die Markenerinnerung und Aktivierung? Wie wirkt sich die Kombination von Native Advertising und Display Werbung auf die Werbewirkung aus? Führt ein Mix aus Native Advertising (Sponsored Post, Sponsored Artikel, Brand Page) und klassischen Bannern zu einer intensiveren Auseinandersetzung mit den Inhalten? Verändert sich das Leseverhalten der User? Welche Effekte gibt es hinsichtlich der Kaufwahrscheinlichkeit? Seite 3

4 Studienablauf NEURO FORSCHUNGS- METHODEN TOMORROW FOCUS Media hat zusammen mit dem Think Tank Management der Hamburg Media School 48 Probanden in das gemeinsam gegründete Neuro Competence Center eingeladen. * ** In einem ca. 2 minütigen Versuch wurden mittels Eye-Tracking, EEG-Messungen und Befragungen Daten zur impliziten und expliziten Werbewirkung der Native Advertising Kampagne erhoben. Keiner der Probanden wusste, dass es in dem Versuch um das Thema Werbung ging. Die Probanden kamen beim Versuch mit einer Native Advertising Kampagne des Hotelportals HRS auf der Huffington Post Deutschland in Kontakt. Diese beinhaltet einen Sponsored Post, einen Sponsored Artikel, eine Brand Page sowie Display-Werbung. *Stationäres Eye Tracking System **Mobiles Neuroheadset Seite 4

5 Eingesetzte Werbemittel - Native SPONSORED POST SPONSORED ARTIKEL BRAND PAGE Seite 5

6 Eingesetzte Werbemittel - Display Medium Rectangle Display Advertising auf der Brand Page Billboard Seite 6

7 Gruppenübersicht Kontrollgruppe (n=11) Testgruppe 1 (n=13) Native Only Testgruppe 2 (n=12) Native Extended Testgruppe 3 (n=12) Native + Display Startseite HuffPost Startseite HuffPost Sponsored Post Startseite HuffPost Sponsored Post Startseite HuffPost SP + Display Ad Brand Page HuffPost Sponsored Post Brand Page HuffPost SP + Display Ad Beliebiger Artikel Europas Metropolen Sponsored Artikel Europas Metropolen Sponsored Artikel Europas Metropolen Sponsored Artikel Seite 7

8 Studienablauf* Homepage Brand Page Sponsored Artikel Choice Test Befragung Die Homepage der Huffington Post ist geöffnet und die Probanden verschaffen sich einen Überblick über die Seite. Sie dürfen sich einen Artikel aussuchen, diesen jedoch nicht anklicken. Die Brand Page von HRS ist geöffnet. Die Probanden verschaffen sich einen Überblick über die Seite ohne weitere Links anzuklicken. Die Seite mit dem Sponsored Artikel von HRS ist geöffnet und die Probanden verschaffen sich einen Überblick über die Seite bzw. lesen sich den gezeigten Artikel durch. Zum Abschluss wird den Probanden ein Screenshot von der Google Suchergebnis Seite mit dem Suchwort Hotels gezeigt (drei Buchungsportale** waren sichtbar). Anschließend beantworten alle Probanden noch einen 5-minütigen Onsite- Fragebogen zur Werbewirkung; Advertising & Brand Messung. Sponsored Post bzw. Teaser zum Sponsored Artikel von HRS bei allen Testgruppen sichtbar; Kontrollgruppe bekommt einen Alternativ-Teaser. Testgruppe 3 zusätzlich noch Display Ad Bekommt nur Testgruppe 2 und 3 zu sehen. Testgruppe 3 zusätzlich noch Display Ad Sponsored Artikel von HRS bei allen Testgruppen sichtbar; Kontrollgruppe bekommt einen Alternativ- Artikel. Für alle vier Gruppen gleicher Aufbau des Choice Test. Die Angabe der Suchergebnisse randomisierte. Für alle vier Gruppen gleicher Aufbau des Choice Test. * Detaillierter Versuchsablauf im Anhang **HRS.de, Booking.com, Hotel.de Seite 8

9 Homepage: Sponsored Post und Display Advertising Studienergebnisse

10 Sponsored Post auf der Homepage der erste Kontakt Native + Display Native Only Native Extended Seite 1

11 Sponsored Post auf der Homepage der erste Kontakt Dauer der ersten Fixation*; Angaben in ms Der erste Kontakt ,6 319,7 Die Kombination Native und Display führt zu einer längeren Auseinandersetzung mit den Inhalten der Native Kampagne ,7 Im Durchschnitt betrachten die Nutzer in der Gruppe Native+Display den Sponsored Post um 37,9% länger. Der vorangegangene Kontakt mit der Display Werbung führt beim ersten Kontakt mit dem Sponsored Post zu einer erhöhten Aufmerksamkeit. Native Only Native Extended Native + Display Fixation = Betrachtungsdauer >,8 Sekunden* N=37, Testgruppe 1 (n=13), Testgruppe 2 (n=12), Testgruppe 3 (n=12) *Teilweise können auch Informationen (z.b. kurze Worte) schon früher erkannt und interpretiert werden. 8 ms ist ein anerkannter Wert und auch empfohlen Wert von SMI. Seite 11

12 Sponsored Post auf der Homepage Verweildauer Durchschnittliche Verweildauer Gesamt und Anzahl Fixationen; Angaben in ms bzw. Anzahl Durchschnittliche Verweildauer pro Fixation; Angaben in ms ,4 5, , ,8 8, 7, 6, 5, ,4 286,7 378, ,4 3,2 4, 3, 2, 1, Native Only Native Extended Native + Display, Native Only Native Extended Native + Display Der Sponsored Post wird in der Gruppe Native Only zwar öfter betrachtet, die Verweildauer pro Fixation ist aber länger, wenn zusätzlich ein Display Werbemittel gezeigt wird. Der zusätzliche Einsatz von Display Ads reduziert die Zeit kaum. N=37, Testgruppe 1 (n=13), Testgruppe 2 (n=12), Testgruppe 3 (n=12) Seite 12

13 Display Werbung auf der Homepage Wahrnehmung Dauer der ersten Fixation (Mittelwert)*; Angaben in ms Durchschnittliche Verweildauer und Anzahl Fixationen (Mittelwert)*; Angaben in ms bzw. Anzahl , ,8 7,2 14, 12, 1, 8, 6, 4, 2, Native + Display Native + Display, Alle Befragten in der Gruppe Display + Native haben die Display Werbemittel auf der Homepage gesehen. Die Display Werbemittel auf der Homepage wurden im Durchschnitt 7,2 Mal betrachtet. Insgesamt wird mehr Zeit mit Werbemitteln verbracht. N=12, Testgruppe 3 (n=12);*durchschnitt über alle HRS Werbemittel auf der Seite Seite 13

14 Brand Page: Sponsored Post und Display Advertising Studienergebnisse

15 Sponsored Post auf der Brand Page der erste Kontakt Native Extended Native+Display Seite 15

16 Sponsored Post auf der Brand Page der erste Kontakt Dauer der ersten Fixation*; Angaben in ms Der erste Kontakt , 271,8 Die Einbindung einer Display Kampagne in die Brand Page erhöht die Aufmerksamkeit auf den Sponsored Post. 265 In der Gruppe Native+Display wird den Sponsored Post länger betrachtet Native Extended Native + Display N= 24, Testgruppe 2 (n=12), Testgruppe 3 (n=12) Seite 16

17 Verweildauer und Anzahl Fixationen des Sponsored Post auf der Brand Page Durchschnittliche Verweildauer Gesamt und Anzahl Fixationen; Angaben in ms bzw. Anzahl Durchschnittliche Verweildauer pro Fixation; Angaben in ms ,9 6,2 2.,4 7,3 14, 12, 1, 8, 6, 4, 2, , 272,8 Native Extended Native + Display, 2 Native Extended Native + Display Der Sponsored Post auf der Brand Page wird nicht nur häufiger, sondern auch länger betrachtet, wenn zusätzlich Display Werbung auf der Seite ist. N= 24, Testgruppe 2 (n=12), Testgruppe 3 (n=12) Seite 17

18 Sponsored Post auf der Brand Page Engagement Engagement Skala* Engagement Ø Engagement Die durchschnittlichen Engagement-Werte liegen über 5 (rote Linie). Sowohl in der Native Extended als auch in der Native+Display Gruppe zeigen sich hohe Engagement-Werte Native Extended Native + Display N= 24, Testgruppe 2 (n=12), Testgruppe 3 (n=12); Durchschnitt über alle HRS Werbemittel auf der Seite *Emotiv Engagement Skala Seite 18

19 Sponsored Post auf der Brand Page Excitement Short Term Excitement* Long Term Excitement* Native Extended Native + Display Native Extended Native + Display Die Werbemittelmix der Gruppe Native+Display löst bei den Probanden im Schnitt mehr Begeisterung aus. Kurzfristig ist Testgruppe Native Extended mehr von den Sponsored Post s begeistert. N= 24, Testgruppe 2 (n=12), Testgruppe 3 (n=12); *Emotiv Excitement Skala Seite 19

20 Wahrnehmung der Display Werbung auf der Brand Page Durchschnittliche Verweildauer und Anzahl Fixationen (Mittelwert)*; Angaben in ms bzw. Anzahl Dauer der ersten Fixation (Mittelwert)*; Angaben in ms ,5 14, 12, , , ,8 8, 6, 4, , 5 Native + Display, Native + Display Alle Befragten in der Testgruppe Display+Native haben die Display Werbemittel auf der Brand Page gesehen. Die Display Werbung wird auf der Brand Page häufiger betrachtet als auf der Homepage. N= 12, Testgruppe 3 (n=12);*durchschnitt über alle HRS Werbemittel auf der Seite Seite 2

21 Display Werbung auf der Brand Page Engagement Engagement* Engagement Die durchschnittlichen Engagement-Werte liegen über 5 (rote Linie) Sponsored Post und Display Ads erzielen gleich hohe Engagement-Werte 5 Ø Engagement Billboard Medium Rectangle N= 12, Testgruppe 3 (n=12); Durchschnitt über alle HRS Werbemittel auf der Seite *Emotiv Engagement-Skala Seite 21

22 Display Werbung auf der Brand Page Excitement Short Term Excitement* Long Term Excitement* Billboard Medium Rectangle Billboard Medium Rectangle Die Werbemittelmix der Gruppe Native+Display löst bei den Probanden im Schnitt mehr Begeisterung aus. Das Billboard setzt sich vom Medium Rectangle klar ab. N= 12, Testgruppe 3 (n=12); Durchschnitt über alle HRS Werbemittel auf der Seite *Emotive Excitement Skala; Seite 22

23 Brand Engagement Engagement* Native Extended Native+Display Ø Engagement Sekunden Beide Testgruppen verzeichnen über einen Zeitraum von 6 Sekunden mittlere bis hohe Engagement- Werte. Dies deutet auf eine intensive Auseinandersetzung mit dem dargestellten Elementen hin. Werte über 5 stehen für ein fesselndes Erlebnis. Dies ist grundlegend für die Verankerung von Marken im Bewusstsein der Probanden. N= 12, Testgruppe 3 (n=12);durchschnitt über alle HRS Werbemittel auf der Seite *Emotiv Engagement Skala Seite 23

24 Sponsored Artikel Studienergebnisse

25 Sponsored und redaktioneller Artikel SPONSORED ARTIKEL (NATIVE) REDAKTIONELLER ARTIKEL BILD TEXT BILD TEXT BILD TEXT Seite 25

26 Heatmap beim Durchscrollen der Seite Heatmap beim Durchscrollen der Seite Heatmaps NATIVE EXTENDED NATIVE + DISPLAY Seite 26

27 Verweildauer und Anzahl der Fixationen Durchschnittliche Verweildauer und Anzahl Fixationen; Angaben in ms bzw. Anzahl 3 TEXT , 3 BILD 2, , , 23, 3, 25, 2, 15, 1, 5, , ,7 1, 16, 12, 8, 4, Native Only Native Extended Native + Display, Native Only Native Extended Native + Display, Die Kombination von Native und Display führt zu einer intensiveren Auseinandersetzung mit dem Sponsored Artikel. Durch den Kontakt mit der Brand Page liest der Proband den Sponsored Artikel intensiver. N= 37, Testgruppe 1 (n=13), Testgruppe 2 (n=12), Testgruppe 3 (n=12) Seite 27

28 Fixationsdauer redaktioneller Artikel und Sponsored Artikel ms Redaktioneller Artikel 24, 247,8 Sponsored Artikel 291,2 294,7 KG Native Only Native Extended Native + Display Der Vergleich zwischen einem beliebigen redaktionellem Artikel und dem Sponsored Artikel zeigt, dass die Probanden den Sponsored Artikel länger betrachtet haben. N= 48, Kontrollgruppe (n=11), Testgruppe 1 (n=13), Testgruppe 2 (n=12), Testgruppe 3 (n=12) Seite 28

29 Sponsored Artikel Bild / Text Engagement 1, Score TEXT BILD,9,8,7,6,6,61,61,62,5,4 Ø Engagement,3,2,1, Native Bild Extended Native+ Display Native Text Extended Native+ Display Der Vergleich zwischen einem beliebigen redaktionellem Artikel und dem Sponsored Artikel zeigt, dass sich die Probanden intensiver mit dem Sponsored Artikel auseinandergesetzt haben. N= 48, Kontrollgruppe (n=11), Testgruppe 1 (n=13), Testgruppe 2 (n=12), Testgruppe 3 (n=12) Seite 29

30 Werbewirkung Studienergebnisse

31 Markenbekanntheit Hotelportale Hier sehen Sie nun einige Hotelportale. Bitte wählen Sie die Ihnen bekannten Hotelportale aus. Angaben für HRS in % , +25,9% 94, , 1, 84,6 1, Kontrollgruppe Testgruppen Gesamt KG Native Only Native Extended Native + Display Native Advertising pusht die Brand Awareness. Der Kontakt mit dem Sponsored Post und dem Sponsored Artikel führt zu einer Steigerung der Markenbekanntheit. N= 48, Kontrollgruppe (n=11), Testgruppe 1 (n=13), Testgruppe 2 (n=12), Testgruppe 3 (n=12) Seite 31

32 Wahrnehmung des Businesshotel -Beitrags Während des Experiments ist mir ein Beitrag zum Thema Business-Hotels in Europa aufgefallen. Ja -Angaben in % ,3% 88,9 1 92,3 1, , ,7 2 16,7 Kontrollgruppe Testgruppen Gesamt KG Native Only Native Extended Native + Display Die Native Advertising Kampagne wirkt. Der Beitrag ist fast 9% der Teilnehmer aufgefallen. Durch die Kombination mit Display Werbung wird die Wahrnehmung nochmal gesteigert. N= 48, Kontrollgruppe (n=11), Testgruppe 1 (n=13), Testgruppe 2 (n=12), Testgruppe 3 (n=12) Seite 32

33 Erinnerung Hotelportale Beitrag Business Hotels Welche der unten aufgeführten Hotelportale hat den Beitrag zum Thema Business-Hotels auf Huffington Post gesponsert? Angaben für HRS in % ,9% ,% 63,6 4 4,6 4 33, ,2, Kontrollgruppe Testgruppen Gesamt, KG Native Only Native Extended Native + Display Von denjenigen Teilnehmern, die sich an einen Beitrag zum Thema Business Hotels auf der Huffington Post erinnern können, können sich 4,6% auch an die Marke HRS erinnern. In der Gruppe Native+Display sind es über 6% aller Teilnehmer, die sich an die Marke erinnern können. N= 48, Kontrollgruppe (n=11), Testgruppe 1 (n=13), Testgruppe 2 (n=12), Testgruppe 3 (n=12) Seite 33

34 Recognition Sponsored Post Hier zeigen wir Ihnen nun noch einmal den während des Experiments gezeigten Sponsored Post. Ist Ihnen der hier gezeigte Sponsored Post während des Experiments aufgefallen? Angaben für HRS in % ,7% 78, ,3 9, , ,7 2 16,7 Kontrollgruppe Testgruppen Gesamt KG Native Only Native Extended Native + Display Nach Wiedervorlage des Sponsored Post geben knapp 8% an, dass sie den Post schon während des Experiments gesehen haben. In der Native+Display - Gruppe sind es sogar über 9 %. N= 48, Kontrollgruppe (n=11), Testgruppe 1 (n=13), Testgruppe 2 (n=12), Testgruppe 3 (n=12) Seite 34

35 Erinnerung und Recognition Display Werbung Während des Experiments ist mir Werbung zum Thema Business-Hotels in Europa aufgefallen. Ja -Angaben in % Hier zeigen wir Ihnen nun noch einmal die während des Experiments gezeigte Werbung. Ist Ihnen die hier gezeigte Werbung während des Experiments aufgefallen? ,8% 81, ,9% 9, , ,1 KG Native + Display KG Native + Display Insgesamt geben neun Personen an, dass sie sich an die Display Werbung erinnern können. Bei der Frage, von welchen der unten aufgeführten Hotelportale Sie Werbung während des Experiments gesehen haben, geben 7 der 9 Personen HRS an. N= 48, Kontrollgruppe (n=11), Testgruppe 1 (n=13), Testgruppe 2 (n=12), Testgruppe 3 (n=12) Seite 35

36 Aktivierung Wie sehr stimmen Sie den folgenden Aussagen über das Hotelportal HRS zu? ; Angaben als Mittelwerte; 1=Stimme überhaupt nicht zu, 7=Stimme voll und ganz zu Ich würde die Website von HRS besuchen. 4,6 5,8 +25,5% Ich würde ein Hotel bei HRS suchen. 4, 5,4 +36,% Ich würde ein Hotel bei HRS buchen. 3,7 5, +36,2% Ich würde HRS weiterempfehlen. 3,6 4,6 +27,9% Ich würde weitere Informationen zu HRS suchen. 3,7 4,4 +2,4% Kontrollgruppe Testgruppen Gesamt N= 48, Kontrollgruppe (n=11), Testgruppe 1 (n=13), Testgruppe 2 (n=12), Testgruppe 3 (n=12) Seite 36

37 Markenimage Studienergebnisse

38 Markenimage Wie sehr stimmen Sie den folgenden Aussagen über das Hotelportal HRS zu? Angaben als Mittelwerte; 1=Stimme überhaupt nicht zu, 7=Stimme voll und ganz zu Mir ist HRS sympathisch. 3,3 4,2 +27,3% Ich finde HRS ansprechend. 3,7 4,4 +18,9% Ich finde HRS attraktiv. 3,1 4,2 +35,5% Ich habe eine positive Einstellung gegenüber HRS. 3,8 4,4 +15,8% Kontrollgruppe Je höher die Verweildauer und Anzahl der Fixationen, desto besser wird die Marke bewertet. * N= 48, Kontrollgruppe (n=11),testgruppe 1 (n=13), Testgruppe 2 (n=12), Testgruppe 3 (n=12) *Signifikante positive Korrelationen; p>,1 Seite 38

39 Choice-Test Studienergebnisse

40 Hotel Suchergebnisse im Choice-Test HRS OBEN HRS MITTE HRS UNTEN Zum Abschluss wurde den Probanden noch einmal ein Screenshot von der Google Suchergebnis Seite, mit dem Suchwort Hotels, gezeigt. Die Probanden sollten angeben für welches der drei Buchungsportale (HRS.de, Booking.com, Hotel.de) sie sich entscheiden würden. Die Angabe der Suchergebnisse randomisierte. Seite 4

41 Betrachtungsdauer im Choice-Test Durchschnittliche Fixationsdauer in ms Durchschnittliche Verweildauer in ms +2,8% +89,9% KG Native Only, Extended und +Display KG Native Only, Extended und +Display Die Probanden mit Kontakt zu der Native Advertising Kampagne von HRS betrachten die Suchanzeigen zu HRS deutlich länger als die Personen aus der Kontrollgruppe. N= 48, Kontrollgruppe (n=11),testgruppe 1 (n=13), Testgruppe 2 (n=12), Testgruppe 3 (n=12); Mittelwert von Anzeige + Ergebnis Seite 41

42 Betrachtungsdauer im Choice-Test Durchschnittliche Fixationsdauer in ms Durchschnittliche Verweildauer in ms KG Native Only Native Extended Native + Display KG Native Only Native Extended Native + Display Der Kontakt mit der Brand Page erhöht die Aufmerksamkeit der User und führt im Choice Test zu einer längeren Betrachtungsdauer als bei Personen, die nicht auf der Brand Page von HRS waren. N= 48, Kontrollgruppe (n=11),testgruppe 1 (n=13), Testgruppe 2 (n=12), Testgruppe 3 (n=12); Mittelwert von Anzeige + Ergebnis Seite 42

43 Fazit der Studie Kernergebnisse

44 Ergebnisse der Native Advertising Studie #1 #2 Native Advertising wird wahrgenommen. Native Advertising pusht die Markenbekanntheit, das Image und die Aktivierung. #3 Die Probanden mit Kontakt zu der Native Advertising Kampagne von HRS betrachten die Suchanzeigen im Choice-Test zu HRS deutlich länger als die Personen ohne Kampagnenkontakt. #4 Die Kombination Native und Display führt zu einer intensiveren Auseinandersetzung mit den Inhalten der Native Advertising Kampagne im Vergleich zu den Testgruppen, die nur Kontakt mit Native Ads hatten. #5 Die Kombination Native und Display führt zu einer erhöhten Werbewirkung im Vergleich zu den Testgruppen. Seite 44

45 Anhang

46 Intensität der Ausprägung Stichprobe Gruppe Durchschnitts-alter (Jahren) Anzahl Probanden Männer Kontrollgruppe 39, Testgruppe 1: Native Only 39, Testgruppe 2: Native Extended 38, Testgruppe 3: Native + Display 37, Gesamt 38, Frauen 7 6 Persönlichkeitsmerkmale Offenheit Extraversion Gewissenhaftigkeit Verträglichkeit Neurotizismus Kontrollgruppe Testgruppe 1 Testgruppe 2 Testgruppe 3 Gesamt Seite 46

47 ABLAUF Kontrollgruppe STARTSEITE (REDAKTIONELLER) ARTIKEL CHOICE-TEST Die Homepage der Huffington Post ist geöffnet und die Probanden verschaffen sich einen Überblick über die Seite. Sie dürfen sich einen Artikel aussuchen, diesen jedoch nicht anklicken. Ein Artikel von der Huffington Post ist geöffnet und die Probanden verschaffen sich wieder einen Überblick bzw. lesen sich den gezeigten Artikel durch. Zum Abschluss wurde den Probanden ein Screenshot der Google Suchergebnis-Seite zum Suchwort Hotels gezeigt. Die Probanden sollten sich für eines der drei Buchungsportale (HRS.de, Booking.com, oder Hotel.de) entscheiden. Die Angabe der Suchergebnisse randomisierte. Seite 47

48 ABLAUF Testgruppe 1: Native Only STARTSEITE SPONSORED ARTIKEL CHOICE TEST Die Homepage der Huffington Post ist geöffnet und die Probanden verschaffen sich einen Überblick über die Seite. Sie dürfen sich einen Artikel aussuchen, diesen jedoch nicht anklicken. Kontakt mit Sponsored Post Die Seite mit dem Sponsored Artikel von HRS ist geöffnet und die Probanden verschaffen sich einen Überblick über die Seite bzw. lesen sich den gezeigten Artikel durch. Kontakt mit Sponsored Artikel Zum Abschluss wurde den Probanden ein Screenshot der Google Suchergebnis-Seite zum Suchwort Hotels gezeigt. Die Probanden sollten sich für eines der drei Buchungsportale (HRS.de, Booking.com, oder Hotel.de) entscheiden. Die Angabe der Suchergebnisse randomisierte. Seite 48

49 ABLAUF Testgruppe 2: Native Extended STARTSEITE BRAND PAGE SPONSORED ARTIKEL CHOICE TEST Die Homepage der Huffington Post ist geöffnet und die Probanden verschaffen sich einen Überblick über die Seite. Sie dürfen sich einen Artikel aussuchen, jedoch nicht anklicken. Kontakt mit Sponsored Post Die Brand Page von HRS ist geöffnet. Die Probanden verschaffen sich einen Überblick über die Seite ohne weitere Links anzuklicken. Kontakt mit Brand Page Seite mit dem Sponsored Artikel von HRS ist geöffnet und die Probanden verschaffen sich einen Überblick über die Seite bzw. lesen sich den gezeigten Artikel durch. Kontakt mit Sponsored Artikel Zum Abschluss wurde den Probanden ein Screenshot der Google Suchergebnis-Seite zum Suchwort Hotels gezeigt. Die Probanden sollten sich für eines der drei Buchungsportale (HRS.de, Booking.com, oder Hotel.de) entscheiden. Die Angabe der Suchergebnisse randomisierte. Seite 49

50 ABLAUF Testgruppe 3: Native + Display STARTSEITE + DISPLAY AD BRAND PAGE + DISPLAY AD SPONSORED ARTIKEL CHOICE TEST Die Homepage der Huffington Post ist geöffnet und die Probanden verschaffen sich einen Überblick über die Seite. Sie dürfen sich einen Artikel aussuchen, jedoch nicht anklicken. Kontakt mit Sponsored Post + Display Ad Die Brand Page von HRS ist geöffnet. Die Probanden verschaffen sich einen Überblick über die Seite ohne weitere Links anzuklicken. Kontakt mit Brand Page + Display Ad Seite mit dem Sponsored Artikel von HRS ist geöffnet und die Probanden verschaffen sich einen Überblick über die Seite bzw. lesen sich den gezeigten Artikel durch. Kontakt mit Sponsored Artikel Zum Abschluss wurde den Probanden ein Screenshot der Google Suchergebnis-Seite zum Suchwort Hotels gezeigt. Die Probanden sollten sich für eines der drei Buchungsportale (HRS.de, Booking.com, oder Hotel.de) entscheiden. Die Angabe der Suchergebnisse randomisierte. Seite 5

51 Ihre Ansprechpartner Sonja Knab Director Research & Marketing Mareike Pezzei Senior Research Manager Smaranda Dancu Research Manager Tel.: 89/ Tel.: 89/ Tel.: 89/ ForwardAdGroup ForwardAdGroup ForwardAdGroup Seite 51

52 Vielen Dank! Verwendetes Bildmaterial:

Exklusivität von Werbemitteln Eine Studie von TOMORROW FOCUS Media in Kooperation mit der Hamburg Media School

Exklusivität von Werbemitteln Eine Studie von TOMORROW FOCUS Media in Kooperation mit der Hamburg Media School Exklusivität von Werbemitteln Eine Studie von TOMORROW FOCUS Media in Kooperation mit der Hamburg Media School Implizite Wirkung von Online-Werbemitteln am Beispiel einer FMCG-Kampagne Agenda 1 Zielsetzungen

Mehr

WERBEWIRKUNG. Der On Top Service auch für Ihre Native Advertising Kampagne

WERBEWIRKUNG. Der On Top Service auch für Ihre Native Advertising Kampagne WERBEWIRKUNG Der On Top Service auch für Ihre Native Advertising Kampagne Wir zeigen Ihnen was Ihre native Kampagne bewirkt / / VORAUSSETZUNGEN / / INHALTE Gebuchte Kampagne: Native Advertising Kampagne

Mehr

Brand Effects Native Wer liefert was

Brand Effects Native Wer liefert was Brand Effects Native Wer liefert was Studiendesign Ablauf der Onsite-Befragung Kontakt Kontakte mit der wlw-kampagne (Display und Native) werden mit Hilfe eines Cookies identifiziert und getrackt Einladung

Mehr

Studie: Best of Display Advertising 2015. Ergebnisse kampagnenbegleitender Werbewirkungsstudien von 2008 bis 2015

Studie: Best of Display Advertising 2015. Ergebnisse kampagnenbegleitender Werbewirkungsstudien von 2008 bis 2015 Studie: Best of Display Advertising 2015 Ergebnisse kampagnenbegleitender Werbewirkungsstudien von 2008 bis 2015 Inhalt der Studie 1 Einleitung und Studiendesign 2 Studienergebnisse Display Kampagnen 2.1

Mehr

Werbewirkung von Online Video Ads. Inga Brieke München, 26.09.2007

Werbewirkung von Online Video Ads. Inga Brieke München, 26.09.2007 Werbewirkung von Online Video Ads Inga Brieke München, 26.09.2007 Fragestellung Gefallen Welche Werbewirkung erzielen Video Ads im Vergleich zu n? in Ergänzung zu n? Aktivierung Aufmerksamkeit Branding

Mehr

Update: Branding Effects Database. Unit Werbewirkung und Marktforschung des Online-Vermarkterkreis im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v.

Update: Branding Effects Database. Unit Werbewirkung und Marktforschung des Online-Vermarkterkreis im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Update: Branding Effects Database Unit Werbewirkung und Marktforschung des Online-Vermarkterkreis im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Oktober 2014 Ausgangssituation und Zielsetzung Der Nachweis

Mehr

Mobile. Werbewirkungscase

Mobile. Werbewirkungscase Mobile Werbewirkungscase Können auch Standard Mobile Formate erfolgreich beim Thema Branding arbeiten? Sie können! Werbewirkungscase: Automobil Produktkampagne Branding Klassische Wahrnehmungswirkung Werbeerinnerung

Mehr

Der Einfluss von Branding-Werbung im Kaufprozess

Der Einfluss von Branding-Werbung im Kaufprozess Der Einfluss von Branding-Werbung im Kaufprozess Agenda User hat Kontakt mit Werbung Studiendesign und -Steckbrief User wird aufmerksam Wahrnehmung von Marke und Image User informiert sich Keyword-Suche

Mehr

April 2010. InPage-Video Ads vs. InStream-Video Ads Ein Wirkungsvergleich

April 2010. InPage-Video Ads vs. InStream-Video Ads Ein Wirkungsvergleich April 2010 InPage-Video Ads vs. InStream-Video Ads Ein Wirkungsvergleich Methodik Fragestellung Institut Agenturpartner Erhebungsform Wie wirken InPage-Ads (Content- und Logout-Ads) im Vergleich zu InStream-Ads

Mehr

BRAINAGENCY NEWSLETTER. Studien Januar 2016

BRAINAGENCY NEWSLETTER. Studien Januar 2016 BRAINAGENCY NEWSLETTER Studien Januar 2016 Agenda Studien Januar 2016 01 Best of Display Advertising 2015 02 Best of Native Advertising 2015 03 REM 2015: Entscheider im Mittelstand 04 Die Wirkung von Bewegtbild

Mehr

WIE WERBETREIBENDE ONLINE-KAMPAGNEN RICHTIG BEWERTEN. Gemeinschaftsstudie United Internet Media & meetrics

WIE WERBETREIBENDE ONLINE-KAMPAGNEN RICHTIG BEWERTEN. Gemeinschaftsstudie United Internet Media & meetrics WIE WERBETREIBENDE ONLINE-KAMPAGNEN RICHTIG BEWERTEN Gemeinschaftsstudie United Internet Media & meetrics 1 Hintergrund Nach wie vor wird der Erfolg von Online-Werbekampagnen anhand einzelner Kennzahlen

Mehr

Brand Impact Test Ford Mondeo-Kampagne. In Zusammenarbeit mit Fittkau & Maass Internet Consulting & Research Services Hamburg und MindShare AG Zürich

Brand Impact Test Ford Mondeo-Kampagne. In Zusammenarbeit mit Fittkau & Maass Internet Consulting & Research Services Hamburg und MindShare AG Zürich Brand Impact Test Ford Mondeo-Kampagne In Zusammenarbeit mit Fittkau & Maass Internet Consulting & Research Services Hamburg und MindShare AG Zürich Brand Impact Test für Ford: Hintergrund und Ziele Untersuchungsgegenstand

Mehr

CMC Markets Begleitforschung 2006

CMC Markets Begleitforschung 2006 CMC Markets Begleitforschung 2006 Studiensteckbrief Grundgesamtheit: Erwachsene 20-9 Jahre, Seher von n-tv Befragungsart: onsite Befragung auf n-tv.de Auswahlverfahren: Rotierende Zufallsauswahl; seitenrepräsentative

Mehr

Werbewirkungsstudie. O2 @ MySpace

Werbewirkungsstudie. O2 @ MySpace Werbewirkungsstudie O2 @ MySpace 1 1 Zusammenfassung Kampagnen auf MySpace führen zu z.t. signifikanten KPI-Anstiegen; sogar beim Co-Branding einer Kampagne durch 2 Kunden (O2 & HTC). Anstiege bei den

Mehr

Werbewirkung. AdEffects Digital 2013. Studie

Werbewirkung. AdEffects Digital 2013. Studie AdEffects Digital 2013 Veröffentlichung: 11.12.2013 auf www.marketing.ch von TOMORROW MEDIA Focus In letzter Zeit sind einige n zur Werbewirkung von Online-Werbung erschienen. Aber erzielt die gleiche

Mehr

ad results Deutsche Bahn

ad results Deutsche Bahn ad results Deutsche Bahn Ergebnisse der Werbewirkungs-Studie zur Crossmedia-Kampagne der Deutschen Bahn im ZEITmagazin und ZEIT ONLINE (September bis November 2011) Inhaltsverzeichnis Management Summary

Mehr

Best of Online Werbewirkung Ergebnisse kampagnenbegleitender Werbewirkungsstudien 2005-2010

Best of Online Werbewirkung Ergebnisse kampagnenbegleitender Werbewirkungsstudien 2005-2010 Best of Online Werbewirkung Ergebnisse kampagnenbegleitender Werbewirkungsstudien 2005-2010 Agenda 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Einleitung und Studiendesign Management Summary Recognition Gestützte Werbeerinnerung

Mehr

Markenbildung im Media-Mix Werbewirkung jenseits des Klicks

Markenbildung im Media-Mix Werbewirkung jenseits des Klicks Werbewirkung jenseits des Klicks ForwardAdGroup sucht in 2011 nach Alternativen zum Klick und beweist Januar 2011 Branding Advertising Online August 2011 Die Zukunft der Online-Display-Werbung September2011

Mehr

Kampagnenbegleitforschung CosmosDirekt auf Clipfish.de. November 2007

Kampagnenbegleitforschung CosmosDirekt auf Clipfish.de. November 2007 Kampagnenbegleitforschung CosmosDirekt auf Clipfish.de November 2007 Methodik der zugrundeliegenden Studie Thema: Werbewirkung der Bewegtbildwerbung von CosmosDirekt auf Clipfish.de Grundgesamtheit: Besucher

Mehr

Mobile Effects September 2011 Mobiles Internet Im deutschen Markt nicht mehr wegzudenken

Mobile Effects September 2011 Mobiles Internet Im deutschen Markt nicht mehr wegzudenken Mobiles Internet Im deutschen Markt nicht mehr wegzudenken Studiendesign Seite 3 Seite 4 Seite 5 Ausstattung der mobilen Internetnutzer Über die Hälfte aller Deutschen besitzt ein Smartphone Quelle: Onsite-Befragung

Mehr

Die ad.impact Studie. Gemeinschaftsstudie zur vergleichenden Werbewirkung unterschiedlicher Online-Werbeformate

Die ad.impact Studie. Gemeinschaftsstudie zur vergleichenden Werbewirkung unterschiedlicher Online-Werbeformate Die ad.impact Studie Gemeinschaftsstudie zur vergleichenden Werbewirkung unterschiedlicher Online-Werbeformate ad.impact Studie Hintergrund Werbekontakt ist nicht gleich Werbekontakt Wir wissen sehr genau,

Mehr

EINFLUSS VON WERBEARTIKELN AUF DIE WAHRNEHMUNG VON MARKEN

EINFLUSS VON WERBEARTIKELN AUF DIE WAHRNEHMUNG VON MARKEN EINFLUSS VON WERBEARTIKELN AUF DIE WAHRNEHMUNG VON MARKEN KURZZUSAMMENFASSUNG JUNI 2015 1 Impressum: Prof. DDr. Bernadette Kamleitner Eva Marckhgott, BSc Institute for Marketing & Consumer Research Department

Mehr

Native Advertising Studie 2015

Native Advertising Studie 2015 Native Advertising Studie 2015 Native Advertising Studie 2015: Inhalt 1 Zielsetzung und Nutzen der Studie 2 Untersuchungsdesign 3 Wahrnehmung und Interaktion 4 Gefallen 5 Engagement und Akzeptanz 6 Vorteile

Mehr

STUDIEN NEWS JANUAR 2015

STUDIEN NEWS JANUAR 2015 1 Agenda STUDIEN NEWS JANUAR 2015 - GuJ Studie: Mobile 360 Grad - Studie: Smart TV Effects 2014 II - Neuro-Studie zu Native Advertising - Google Studie zur Ad-Viewability 2 GuJ Studie: Mobile 360 Grad

Mehr

AACHENMÜNCHENER VERSICHERUNG CROSSMEDIAL Case Study. 17.07.2013 IP Deutschland, Köln

AACHENMÜNCHENER VERSICHERUNG CROSSMEDIAL Case Study. 17.07.2013 IP Deutschland, Köln AACHENMÜNCHENER VERSICHERUNG CROSSMEDIAL Case Study 17.07.2013 IP Deutschland, Köln AUSGANGSLAGE Vom 01.10. - 21.12.2012 war die AachenMünchener Versicherung mit einem Flight im Bewegtbild-Netzwerk von

Mehr

ICH SEHE WAS, WAS DU NICHT SIEHST! Der Einfluss der Sichtbarkeit auf die Werbemittelwahrnehmung

ICH SEHE WAS, WAS DU NICHT SIEHST! Der Einfluss der Sichtbarkeit auf die Werbemittelwahrnehmung ICH SEHE WAS, WAS DU NICHT SIEHST! Der Einfluss der Sichtbarkeit auf die Werbemittelwahrnehmung 1 Hintergrund zur Studie Online-Kampagnen haben gegenüber Kampagnen aus anderen Medien den Vorteil, dass

Mehr

ipad EFFECTS 2011 inpad -Forschung auf der Focus Online ipad App

ipad EFFECTS 2011 inpad -Forschung auf der Focus Online ipad App ipad EFFECTS 2011 inpad -Forschung auf der Focus Online ipad App Was heißt InPad-Forschung bei Tomorrow Focus Media? Einführung des ipads in Deutschland im Mai 2010 Start der Marktforschung auf dem ipad

Mehr

CampaignCheck Targobank im Media Impact Network. Marktforschung, September 2015

CampaignCheck Targobank im Media Impact Network. Marktforschung, September 2015 CampaignCheck Targobank im Media Impact Network Marktforschung, Inhalt Seite Untersuchungsdesign und Kampagnenmotive 3 Zusammenfassung der Ergebnisse 7 Die Ergebnisse im Einzelnen: 9 Themenaffinität der

Mehr

Ergebnisse einer Wirkungsstudie zum Einfluss von Branding-Auftritten als Ergänzungen von Performance-Kampagnen. [September 2010]

Ergebnisse einer Wirkungsstudie zum Einfluss von Branding-Auftritten als Ergänzungen von Performance-Kampagnen. [September 2010] Ergebnisse einer Wirkungsstudie zum Einfluss von Branding-Auftritten als Ergänzungen von Performance-Kampagnen [September 2010] Wirkungsstudie Branding PLUS Performance Executive Summary Die intelligente

Mehr

Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG. Unterföhring, Juni 2013. Opel Adam. Online-Begleitforschung Germany s next Topmodel (Staffel 8)

Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG. Unterföhring, Juni 2013. Opel Adam. Online-Begleitforschung Germany s next Topmodel (Staffel 8) Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG Unterföhring, Juni 13 Opel Adam Online-Begleitforschung Germany s next Topmodel (Staffel 8) Agenda Steckbrief Onsite-Befragung Daten zur Sendungsnutzung Markenbekanntheit

Mehr

Unterföhring, Juli 2012. Vorteil Bewegtbild Werbemittel im Vergleich

Unterföhring, Juli 2012. Vorteil Bewegtbild Werbemittel im Vergleich Ein Unternehmen der der ProSiebenSat.1 ProSiebenSAT.1 Media Media AG AG Unterföhring, Juli 2012 Vorteil Bewegtbild Werbemittel im Vergleich Wer die Wahl hat, hat die Qual? Klassische oder neue Medien?

Mehr

WIRKUNG VON WERBETRÄGERN IM BAHNHOF QUANTITATIVE ANALYSE. Juni 2011 I Ströer Media AG

WIRKUNG VON WERBETRÄGERN IM BAHNHOF QUANTITATIVE ANALYSE. Juni 2011 I Ströer Media AG WIRKUNG VON WERBETRÄGERN IM BAHNHOF QUANTITATIVE ANALYSE Juni 2011 I Ströer Media AG Quantitative Analyse: Wirkung von Werbeträgern in Bahnhöfen 1 EXPLIZITE BEFRAGUNG Zentrale Fragestellung Werden Kampagnen

Mehr

Atradius auf n-tv Begleitforschung 2006

Atradius auf n-tv Begleitforschung 2006 Atradius auf n-tv Begleitforschung 2006 Studiensteckbrief Grundgesamtheit: n-tv Seher, ab 20 Jahre Befragungsart: onsite Befragung auf n-tv.de Auswahlverfahren: Rotierende Zufallsauswahl; seitenrepräsentative

Mehr

Mobile Branding Barometer von G+J EMS und Plan.Net

Mobile Branding Barometer von G+J EMS und Plan.Net Mobile Branding Barometer von G+J EMS und Plan.Net Ergebnisse aus vier Studien mit DKV, Lufthansa, Marc O Polo, Nivea Name des Vortragenden Abteilung Ort Datum Mobile Display Ads STUDIENSTECKBRIEF. Studiensteckbrief

Mehr

iq digital quarterly 2015 #1 Content wirkt!

iq digital quarterly 2015 #1 Content wirkt! iq digital quarterly 2015 #1 Content wirkt! Best Cases Crossmedia iq digital quarterly 2015 #1 Der gesamt Markt diskutiert über. Wir haben uns angesehen, wie wirkt ganz explizit bei Inszenierungen die

Mehr

Multicheck Schülerumfrage 2013

Multicheck Schülerumfrage 2013 Multicheck Schülerumfrage 2013 Die gemeinsame Studie von Multicheck und Forschungsinstitut gfs-zürich Sonderauswertung ICT Berufsbildung Schweiz Auswertung der Fragen der ICT Berufsbildung Schweiz Wir

Mehr

AdWords MEHR ERFOLG FÜR IHREN FIXFERTIG SHOP

AdWords MEHR ERFOLG FÜR IHREN FIXFERTIG SHOP MEHR ERFOLG FÜR IHREN FIXFERTIG SHOP Was ist das? Was sind Google AdWords? Werbung auf den Google-Suchseiten Werbeanzeigen, die zusammen mit den organischen, nicht kommerziellen Suchergebnissen auf den

Mehr

Digital Story. Digital wirkt

Digital Story. Digital wirkt Digital Story Digital wirkt Weshalb digital planen? Besonders nachhaltige digitale Crossmediakontakte 3 Höhere Nettoreichweite Schnellerer Reichweitenaufbau 4 Test Digitalkampagnen Online-Mobile Vier Digitalkampagnen

Mehr

Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG. München, Dezember 2014 WGV. Kampagnentracking

Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG. München, Dezember 2014 WGV. Kampagnentracking Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG München, Dezember 2014 WGV Kampagnentracking Agenda Steckbrief Markenbekanntheit Werbeerinnerung Relevant Set Fazit 2 Steckbrief Auftraggeber Durchführung Grundgesamtheit

Mehr

Digital Advertising: Die Wirkung von Online- und Mobile- Werbeformaten im Vergleich. SymanO 06. März 2013

Digital Advertising: Die Wirkung von Online- und Mobile- Werbeformaten im Vergleich. SymanO 06. März 2013 Digital Advertising: Die Wirkung von Online- und Mobile- Werbeformaten im Vergleich SymanO 06. März 2013 AGENDA AGENDA 1 Digital Advertising wächst: Mobile und Online sind auf Wachstumskurs 2 3 Digital

Mehr

CampaignCheck FCN & Coca-Cola. auf BILD.de

CampaignCheck FCN & Coca-Cola. auf BILD.de CampaignCheck FCN & Coca-Cola auf BILD.de Inhaltsverzeichnis Untersuchungsdesign und Kampagnenmotive Zusammenfassung der Ergebnisse Die Ergebnisse im Einzelnen: Marken-Bekanntheit und Werbe-Awareness Likeability

Mehr

Kampagnenbegleitforschung ARAG. Unterföhring, November 2008

Kampagnenbegleitforschung ARAG. Unterföhring, November 2008 Kampagnenbegleitforschung ARAG Unterföhring, November 2008 Agenda Steckbrief Markenbekanntheit Werbeerinnerung Image & Kaufbereitschaft Fazit 2 Steckbrief Grundgesamtheit Auswahlverfahren Erhebungsmethode

Mehr

Begleitforschung Coca-Cola Soapscreen. Unterföhring, Dezember 2009

Begleitforschung Coca-Cola Soapscreen. Unterföhring, Dezember 2009 Begleitforschung Coca-Cola Soapscreen Unterföhring, Dezember 2009 Agenda Steckbrief Ergebnisse Fazit 2 Steckbrief Grundgesamtheit Deutschsprachige Personen zwischen 14 und 39 Jahren in Deutschland, die

Mehr

Wenn Werbefiguren gut mit der Marke verknüpft sind, können sie als zweites Markenlogo funktionieren.

Wenn Werbefiguren gut mit der Marke verknüpft sind, können sie als zweites Markenlogo funktionieren. Wenn Werbefiguren gut mit der Marke verknüpft sind, können sie als zweites Markenlogo funktionieren. MediaAnalyzer Newsletter November 2010 Der Marlboro-Man, Dr. Best oder die Milka-Kuh Werbefiguren setzen

Mehr

Das G+J EMS Mobile Branding-Barometer Mobile Advertising wirkt... und das stellen wir gerne unter Beweis!

Das G+J EMS Mobile Branding-Barometer Mobile Advertising wirkt... und das stellen wir gerne unter Beweis! Das Mobile Advertising wirkt... und das stellen wir gerne unter Beweis! Timo Lütten Media Research Service Hamburg Der Inhalt Das Konzept und Studiendesign Die Befragungsmethodik und Dimensionen Der Leistungsumfang

Mehr

ABC Analytics Kurzanleitung

ABC Analytics Kurzanleitung ABC Analytics Kurzanleitung Die Online-Sichtbarkeit Ihres Unternehmens nimmt immer mehr an Bedeutung zu und Sie müssen ständig in diese investieren, indem Sie Besucher durch Kampagnen, Suchmaschinenoptimierung

Mehr

Jugendliche und Social Commerce

Jugendliche und Social Commerce Jugendliche und Social Commerce Zielsetzung: Social Commerce Shoppen Jugendliche in Sozialen Netzwerken? Wird die Online-Werbung hier angenommen oder beachtet? Stichprobe: N= 265 zwischen 12 und 19 Jahre

Mehr

Nutzungsmotivation von mobile.de iphone App & Mobilportal sowie Vergleich der klassischen Website Nutzung Ergebnisse der mobile.

Nutzungsmotivation von mobile.de iphone App & Mobilportal sowie Vergleich der klassischen Website Nutzung Ergebnisse der mobile. Nutzungsmotivation von mobile.de iphone App & Mobilportal sowie Vergleich der klassischen Website Nutzung Ergebnisse der mobile.de User-Befragung Inhalt Studiensteckbrief Soziodemographie Nutzungsmotivation

Mehr

Zielgruppenansprache von Baumärkten

Zielgruppenansprache von Baumärkten Zielgruppenansprache von Baumärkten Zielsetzung: Zielgruppenansprache von Baumärkten. Welcher Baumarkt erreicht die Zielgruppe am besten? Über Baumärkte, Online-Shops und persönliche Beratung. Stichprobe:

Mehr

WEB.Effects Impact Benchmarker

WEB.Effects Impact Benchmarker WEB.Effects Impact Benchmarker Generalisierende Erkenntnisse zur Wirkung von Online-Werbung Stand: Q1 212 Optimierung der Mediaplanung und Wirkungsforschung durch den WEB.Effects Impact Benchmarker Bedeutung

Mehr

Ad Effects Premium Wirkung von Online-Werbeformen aus dem Premium Ad Package

Ad Effects Premium Wirkung von Online-Werbeformen aus dem Premium Ad Package Wirkung von Online-Werbeformen aus dem Premium Ad Package Agenda 1 2 3 - Untersuchungsgegenstand 2010 Research Summary Ergebnisse der Befragung im Gesamtüberblick 1 2 3 4 5 Gefallen der Werbemittel Werbeawareness

Mehr

Wie Native Ads richtig wirken!

Wie Native Ads richtig wirken! Dos and Don ts beim Wie Native Ads richtig wirken! Seite 1 gekennzeichnet Wir haben die User direkt gefragt Methoden der G+J Native Advertising Grundlagenforschung 1 2 QUANTITATIVE BASISBEFRAGUNG (n =

Mehr

Kampagnenbegleitung ARAG

Kampagnenbegleitung ARAG Kampagnenbegleitung ARAG Köln, den 1. Dezember 200 ARAG-Rechtsschutzversicherungen Wir haben die werberelevante Zielgruppe gefragt: Welche Versicherungsgesellschaften sind Ihnen bekannt? Welche Eigenschaften

Mehr

Väter in Familienunternehmen 2012. Die Ursachenstiftung Oktober 2012

Väter in Familienunternehmen 2012. Die Ursachenstiftung Oktober 2012 Väter in Familienunternehmen 2012 Die Ursachenstiftung Oktober 2012 Methodisches Vorgehen Methodisches Vorgehen Zielgruppe: Mittelständische Unternehmen mit 20 bis 250 Mitarbeitern in der Region Osnabrück-Emsland

Mehr

Begleitstudie Schiffsfinanzierer Die HCI Capital AG auf n-tv

Begleitstudie Schiffsfinanzierer Die HCI Capital AG auf n-tv Begleitstudie Schiffsfinanzierer Die HCI Capital AG auf n-tv Köln, den 8. Mai 2006 Studien-Steckbrief Grundgesamtheit Seher von n-tv sowie User von n-tv.de Auswahlverfahren Rotierende Zufallsauswahl; Auslieferung

Mehr

Verband der TÜV e. V. STUDIE ZUM IMAGE DER MPU

Verband der TÜV e. V. STUDIE ZUM IMAGE DER MPU Verband der TÜV e. V. STUDIE ZUM IMAGE DER MPU 2 DIE MEDIZINISCH-PSYCHOLOGISCHE UNTERSUCHUNG (MPU) IST HOCH ANGESEHEN Das Image der Medizinisch-Psychologischen Untersuchung (MPU) ist zwiespältig: Das ist

Mehr

DATA & CREATIVITY: DIE ROLLE VON PRINT IM NATIVE ADVERTISING

DATA & CREATIVITY: DIE ROLLE VON PRINT IM NATIVE ADVERTISING DATA & CREATIVITY: DIE ROLLE VON PRINT IM NATIVE ADVERTISING SILKE OTTE, LEITERIN VERMARKTUNGSMANAGEMENT, UNION INVESTMENT STEFAN ZARNIC, DIRECTOR NEXT MEDIA, BCN UNION INVESTMENT IST DIE FONDSGESELLSCHAFT

Mehr

Die Methodik. TELE, Beobachter, Schweizer Familie, Schweizer Illustrierte. Titel. Start der Befragung drei Tage nach dem Erscheinungsdatum.

Die Methodik. TELE, Beobachter, Schweizer Familie, Schweizer Illustrierte. Titel. Start der Befragung drei Tage nach dem Erscheinungsdatum. TELE Nutzungsstudie Die Methodik Die Studie wurde so angelegt, dass die Nutzungssituation möglichst real bleibt und die tatsächliche Werbebeachtung nach dem effektiven Kontakt mit den untersuchten Zeitschriften

Mehr

Fragebogen Social Media reloaded - 2013

Fragebogen Social Media reloaded - 2013 Fragebogen Social Media reloaded - 2013 Umfrage-Basics/ Studiensteckbrief: _ Methode: Computer Assisted Web Interviews (CAWI) _ Instrument: Online-Interviews über die Marketagent.com research Plattform

Mehr

FDW Werbung im Kino e.v. präsentiert. ein Produkt der MediaRes GmbH & aproxima Weimar GmbH

FDW Werbung im Kino e.v. präsentiert. ein Produkt der MediaRes GmbH & aproxima Weimar GmbH FDW Werbung im Kino e.v. präsentiert ein Produkt der MediaRes GmbH & aproxima Weimar GmbH Kinowerbung im Fokus Sie schalten Kinowerbung...... und das aus gutem Grund:... durchschnittlich 6 Werbefilme werden

Mehr

Deutschlands erstes, bislang einziges Tablet-Magazin für Bergsport und Outdoor gibt es nun schon seit September 2013 und das mit sehr großem Erfolg.

Deutschlands erstes, bislang einziges Tablet-Magazin für Bergsport und Outdoor gibt es nun schon seit September 2013 und das mit sehr großem Erfolg. MEDIADATEN Deutschlands erstes, bislang einziges Tablet-Magazin für Bergsport und Outdoor gibt es nun schon seit September 2013 und das mit sehr großem Erfolg. In das zweite Jahr startete die Mountains4U

Mehr

Mobile Audio wirkt. Werbewirkungsstudie Panasonic ALL

Mobile Audio wirkt. Werbewirkungsstudie Panasonic ALL Mobile Audio wirkt Werbewirkungsstudie Panasonic ALL Mobile Audio wirkt Das Produkt Panasonic ALL Panasonic ALL ist ein Wireless Multi- Room Audiosystem, mit dem Musik aus unterschiedlichen Quellen und

Mehr

Statistische Auswertung:

Statistische Auswertung: Statistische Auswertung: Die erhobenen Daten mittels der selbst erstellten Tests (Surfaufgaben) Statistics Punkte aus dem Punkte aus Surftheorietest Punkte aus dem dem und dem Surftheorietest max.14p.

Mehr

Auswertung der Umfrage 1. Lehrjahr rauchfrei vom 10. Januar 2008

Auswertung der Umfrage 1. Lehrjahr rauchfrei vom 10. Januar 2008 Auswertung der Umfrage 1. Lehrhr rauchfrei vom. Januar 28 Allgemeine Daten 26 Lernende haben im August 27 ihre Ausbildung in einem der drei Pilotbetriebe gestartet. 2 davon haben eine Vereinbarung unterschrieben.

Mehr

Wirkungsmessung von Außenwerbung am POS

Wirkungsmessung von Außenwerbung am POS Wirkungsmessung von Außenwerbung am POS Extrakt Mai 2008 Hintergrund und Zielsetzung I Mit einem neuartigen Untersuchungsdesign für AWK versuchten wir, die Wirkung von Außenwerbung am POS nachzuweisen.

Mehr

Click Effects 2010 Analyse der Klickraten im TOMORROW FOCUS Netzwerk?

Click Effects 2010 Analyse der Klickraten im TOMORROW FOCUS Netzwerk? Click Effects 2010 Analyse der Klickraten im TOMORROW FOCUS Netzwerk? Studiendesign Zielsetzung und Nutzen dieser Studie Neben einer stärkeren Werbewirkung erzeugen Branding- Werbemittel auch eine deutlich

Mehr

Politikverständnis und Wahlalter. Ergebnisse einer Studie mit Schülern und Studienanfängern

Politikverständnis und Wahlalter. Ergebnisse einer Studie mit Schülern und Studienanfängern Politikverständnis und Wahlalter Ergebnisse einer Studie mit Schülern und Studienanfängern Frage: Lässt sich eine Herabsetzung des Wahlalters in Deutschland durch Ergebnisse zum Politikverständnis bei

Mehr

Glaube an die Existenz von Regeln für Vergleiche und Kenntnis der Regeln

Glaube an die Existenz von Regeln für Vergleiche und Kenntnis der Regeln Glaube an die Existenz von Regeln für Vergleiche und Kenntnis der Regeln Regeln ja Regeln nein Kenntnis Regeln ja Kenntnis Regeln nein 0 % 10 % 20 % 30 % 40 % 50 % 60 % 70 % 80 % 90 % Glauben Sie, dass

Mehr

AUSWERTUNG DER UMFRAGE UNTERRICHSTBEGINN LEHRER

AUSWERTUNG DER UMFRAGE UNTERRICHSTBEGINN LEHRER AUSWERTUNG DER UMFRAGE UNTERRICHSTBEGINN LEHRER Obwohl die Zahl der Lehrkräfte an unserer Schule sehr überschaubar ist, ist eine schriftliche Befragung für vorstellbare Entscheidungen immer eine Hilfe.

Mehr

Leichte-Sprache-Bilder

Leichte-Sprache-Bilder Leichte-Sprache-Bilder Reinhild Kassing Information - So geht es 1. Bilder gucken 2. anmelden für Probe-Bilder 3. Bilder bestellen 4. Rechnung bezahlen 5. Bilder runterladen 6. neue Bilder vorschlagen

Mehr

[ doing research online] nic.at Kunden-/Registrar-Befragung

[ doing research online] nic.at Kunden-/Registrar-Befragung [ doing research online] nic.at Kunden-/Registrar-Befragung Wien, am 30. Jänner 2006 Thomas Schwabl ://Umfrage-Basics Studiensteckbrief... :: Methode: Computer Assisted Web Interviews (CAWI) :: Instrument:

Mehr

Markttrend Wohneigentum & Baufinanzierung 2006

Markttrend Wohneigentum & Baufinanzierung 2006 Markttrend Wohneigentum & Baufinanzierung 2006 Kurzer Marktüberblick (I) Eine im Herbst letzten Jahres durchgeführte Untersuchung im Rahmen des Zeitungsmonitors zeigt, dass insgesamt weit mehr als ein

Mehr

Mobile wirkt! Testen Sie Ihre Werbewirkung

Mobile wirkt! Testen Sie Ihre Werbewirkung Mobile wirkt! Testen Sie Ihre Werbewirkung Mobile Werbung wirkt Ergebnis der ad results mobile Studie 2012 Im vergangenem Jahr hat die iq digital in Zusammenarbeit mit verschiedenen Kunden die ad results

Mehr

QUALITÄT IN DER ONLINE WERBUNG. Nur sichtbar sein reicht nicht! Digital Marketing Summit 2015 Zürich, 19.11.2015 Dr.

QUALITÄT IN DER ONLINE WERBUNG. Nur sichtbar sein reicht nicht! Digital Marketing Summit 2015 Zürich, 19.11.2015 Dr. QUALITÄT IN DER ONLINE WERBUNG Nur sichtbar sein reicht nicht! Digital Marketing Summit 2015 Zürich, 19.11.2015 Dr. Wenzel Drechsler Marktvolumen der klassischen Online-Werbung in der Schweiz in den Jahren

Mehr

GmbH. Feuer im Herzen. Werbung im Blut.

GmbH. Feuer im Herzen. Werbung im Blut. GmbH Feuer im Herzen. Werbung im Blut. feuer im herzen. werbung im blut. professionell im dialog in.signo ist eine inhabergeführte Agentur für Design und Kommunikation mit Sitz in Hamburg. Die Größe einer

Mehr

Tourismus Online Monitor 2011. - Kurzfassung -

Tourismus Online Monitor 2011. - Kurzfassung - Tourismus Online Monitor 2011 - Kurzfassung - Key Facts Tourismus Online Monitor Die Entwicklung der Tourismuszahlen (Übernachtungen, verkaufte Reisen) ist positiv. Auch ein positiver Trend für das Jahr

Mehr

INTERNET frankenfernsehen.tv. 2013 Franken Fernsehen

INTERNET frankenfernsehen.tv. 2013 Franken Fernsehen INTERNET frankenfernsehen.tv 2013 Franken Fernsehen 1 REGIONALE ONLINE-VERMARKTUNG Vorteile Perfekte Plattform für regionale Werbung Unsere User holen sich bei uns täglich die neusten Infos aus der Region.

Mehr

Online-Fanclub-Verwaltung

Online-Fanclub-Verwaltung Online-Fanclub-Verwaltung Kurzanleitung Diese Kurzanleitung soll in wenigen Schritten beschreiben, wie Sie Ihre Fanclubdaten online verwalten können. Wenn Sie Ihren Fanclub nicht selbst verwalten können,

Mehr

alltours macht s vor: Radio liefert sonnige Aussichten für die Travelbranche

alltours macht s vor: Radio liefert sonnige Aussichten für die Travelbranche alltours macht s vor: Radio liefert sonnige Aussichten für die Travelbranche Gerade in der dunklen Jahreszeit beschäftigt man sich gern mit dem nächsten Urlaub in der Sonne. So auch das Pärchen in dem

Mehr

Aufruf der Buchungssystems über die Homepage des TC-Bamberg

Aufruf der Buchungssystems über die Homepage des TC-Bamberg Aufruf der Buchungssystems über die Homepage des TC-Bamberg Das Online-Buchungssystem erreichen Sie einfach über die Homepage des TC-Bamberg (www.tennis-club-bamberg.de).über den Link (siehe Bild 1) gelangen

Mehr

Entwicklung des Dentalmarktes in 2010 und Papier versus Plastik.

Entwicklung des Dentalmarktes in 2010 und Papier versus Plastik. Sehr geehrter Teilnehmer, hier lesen Sie die Ergebnisse aus unserer Umfrage: Entwicklung des Dentalmarktes in 2010 und Papier versus Plastik. Für die zahlreiche Teilnahme an dieser Umfrage bedanken wir

Mehr

Adventskalender Gewinnspiel

Adventskalender Gewinnspiel Adventskalender Gewinnspiel Content Optimizer GmbH www.campaign2.de 1 Wichtig zu wissen Die Törchen entsprechen nicht den Gewinnen! Die Anzahl der Gewinne ist von den 24 Törchen komplett unabhängig. Die

Mehr

Studie: Klischees in der Werbung

Studie: Klischees in der Werbung Studie: Klischees in der Werbung Mit AttentionTracking Untersuchung der Wirkung von Klischees in Werbeanzeigen Testmaterial Zurich Caravaning Alldays Tchibo Miele MLP DMAX Schweiz Union Invest Studie:

Mehr

Integrierte Dienstleistungen regionaler Netzwerke für Lebenslanges Lernen zur Vertiefung des Programms. Lernende Regionen Förderung von Netzwerken

Integrierte Dienstleistungen regionaler Netzwerke für Lebenslanges Lernen zur Vertiefung des Programms. Lernende Regionen Förderung von Netzwerken Integrierte Dienstleistungen regionaler Netzwerke für Lebenslanges Lernen zur Vertiefung des Programms Lernende Regionen Förderung von Netzwerken Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung

Mehr

BVDW Befragung Nutzung und Trends im Customer- Relationship-Management (CRM) deutscher Unternehmen. Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v.

BVDW Befragung Nutzung und Trends im Customer- Relationship-Management (CRM) deutscher Unternehmen. Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. BVDW Befragung Nutzung und Trends im Customer- Relationship-Management (CRM) deutscher Unternehmen Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Oktober 2014 Zielsetzung und Methodik Ziel der Studie ist

Mehr

Der Alfa Romeo-Test. Eine Gemeinschaftsstudie der TOMORROW FOCUS AG und G+J Electronic Media Sales GmbH

Der Alfa Romeo-Test. Eine Gemeinschaftsstudie der TOMORROW FOCUS AG und G+J Electronic Media Sales GmbH Der Alfa Romeo-Test Eine Gemeinschaftsstudie der TOMORROW FOCUS AG und G+J Electronic Media Sales GmbH Management Summary 2 Management Summary Ausgangslage und Hauptziel der Studie: Crossmedia ist das

Mehr

Die Visibility Studie

Die Visibility Studie Die Visibility Studie Ausgangssituation Die Sichtbarkeit von Werbungen etabliert sich zunehmend als neue Leitwährung bei Display Ads»2 Technischer Ablauf Das Meetrics Verfahren nutzt ein in die Seite integriertes

Mehr

Der optimale Media-Mix

Der optimale Media-Mix Der optimale Media-Mix Studie zur Effizienz von Print- und Online-Werbung im Handel Google Germany Marktforschung 1 Agenda Projektziel Methode Ergebnisse Umsatz-Analyse Ergebnisse In-store Befragung Fazit

Mehr

Vergleichsportal-Kompass 1.0 Repräsentative GfK-Umfrage im Auftrag von CHECK24.de zur Nutzung von Vergleichsportalen

Vergleichsportal-Kompass 1.0 Repräsentative GfK-Umfrage im Auftrag von CHECK24.de zur Nutzung von Vergleichsportalen Vergleichsportal-Kompass 1.0 Repräsentative GfK-Umfrage im Auftrag von CHECK24.de zur Nutzung von Vergleichsportalen Über 70 Prozent der Deutschen nutzen Vergleichsportale. Vergleichsportale sind ständige

Mehr

Lebensziel Eigenheim. Die Rolle des Internets. Repräsentative Umfrage Allianz Deutschland 2012

Lebensziel Eigenheim. Die Rolle des Internets. Repräsentative Umfrage Allianz Deutschland 2012 Lebensziel Eigenheim Die Rolle des Internets Repräsentative Umfrage Allianz Deutschland 2012 Lebensziel Eigenheim Jeder Vierte hat bereits konkrete Vorstellungen vom eigenen Heim, weitere 51% der Befragten

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Mit Inhalten begeistern: Was macht erfolgreiches Content Marketing aus? Worauf es bei Content Creation für Social Media ankommt eine Perspektive von Marabu Social Media Conference

Mehr

Lineargleichungssysteme: Additions-/ Subtraktionsverfahren

Lineargleichungssysteme: Additions-/ Subtraktionsverfahren Lineargleichungssysteme: Additions-/ Subtraktionsverfahren W. Kippels 22. Februar 2014 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 2 2 Lineargleichungssysteme zweiten Grades 2 3 Lineargleichungssysteme höheren als

Mehr

Business Page auf Facebook

Business Page auf Facebook Business Page auf Facebook No. 1 im Social Media Marketing Ihre professionelle und virale Fan Page auf Facebook Mit einer professionellen Markenseite auf Facebook schaffen Sie es Ihre Produkte, Dienstleistung

Mehr

Erfahrungen mit Hartz IV- Empfängern

Erfahrungen mit Hartz IV- Empfängern Erfahrungen mit Hartz IV- Empfängern Ausgewählte Ergebnisse einer Befragung von Unternehmen aus den Branchen Gastronomie, Pflege und Handwerk Pressegespräch der Bundesagentur für Arbeit am 12. November

Mehr

GEVITAS Farben-Reaktionstest

GEVITAS Farben-Reaktionstest GEVITAS Farben-Reaktionstest GEVITAS Farben-Reaktionstest Inhalt 1. Allgemeines... 1 2. Funktionsweise der Tests... 2 3. Die Ruhetaste und die Auslösetaste... 2 4. Starten der App Hauptmenü... 3 5. Auswahl

Mehr

Mobile Intranet in Unternehmen

Mobile Intranet in Unternehmen Mobile Intranet in Unternehmen Ergebnisse einer Umfrage unter Intranet Verantwortlichen aexea GmbH - communication. content. consulting Augustenstraße 15 70178 Stuttgart Tel: 0711 87035490 Mobile Intranet

Mehr

Teaser-Bilder erstellen mit GIMP. Bildbearbeitung mit GIMP 1

Teaser-Bilder erstellen mit GIMP. Bildbearbeitung mit GIMP 1 Teaser-Bilder erstellen mit GIMP 08.08.2014 Bildbearbeitung mit GIMP 1 Auf den folgenden Seiten werden die wichtigsten Funktionen von GIMP gezeigt, welche zur Erstellung von Bildern für die Verwendung

Mehr

YouTube: Video-Untertitel übersetzen

YouTube: Video-Untertitel übersetzen Der Easytrans24.com-Ratgeber YouTube: Video-Untertitel übersetzen Wie Sie mit Hilfe von Easytrans24.com in wenigen Schritten Untertitel für Ihre YouTube- Videos in mehrere Sprachen übersetzen lassen können.

Mehr

Wie Fernsehen die Aufmerksamkeit steuert

Wie Fernsehen die Aufmerksamkeit steuert "Schau mir in die Augen..." Wie Fernsehen die Aufmerksamkeit steuert Michael Schiessl Inhalt Studie 1: Aufmerksamkeitsverteilung auf TV Spots Studie 2: Fernsehwerbung und Internet Studie 3: Fernsehwerbung

Mehr

Stellvertretenden Genehmiger verwalten. Tipps & Tricks

Stellvertretenden Genehmiger verwalten. Tipps & Tricks Tipps & Tricks INHALT SEITE 1. Grundlegende Informationen 3 2.1 Aktivieren eines Stellvertretenden Genehmigers 4 2.2 Deaktivieren eines Stellvertretenden Genehmigers 11 2 1. Grundlegende Informationen

Mehr