Zugelassene Hilfsmittel Vorlesungsabschlussklausuren im Schwerpunktbereich;

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Zugelassene Hilfsmittel Vorlesungsabschlussklausuren im Schwerpunktbereich;"

Transkript

1 JURISTISCHE FAKULTÄT Prüfungsamt Zugelassene Hilfsmittel Vorlesungsabschlussklausuren im Schwerpunktbereich; Wintersemester 2016/17 Schwerpunktbereich 1 Recht der Unternehmensfinanzierung (Uffmann); Di., , 12-16Uhr Allgemeines und Besonderes Versicherungsvertragsrecht (Karczweski); Do., , Uhr Insolvenzrecht (Klinck); Mi., , Uhr GC 05/31 Gesetzestexte, welche die InsO und das BGB enthalten (Schönfelder oder etwa beide Gesetze aus der beck-texte- Edition). Die Gesetzestexte dürfen keinerlei Markierungen oder Unterstreichungen enthalten. Schwerpunktbereich 2 Vertiefung Arbeitsrecht (Individualarbeitsrecht mit europäischen Bezügen) (Joussen); Di., , Einlass 14:00 (Schreibzeit 120 Minuten) Vertiefungsvorlesung kollektives Arbeitsrecht (Tarifvertragsrecht)(Schubert); Mo., , Einlass: 10 Uhr, Schreibzeit 10:15-12:15, Sozialrecht des Sozialgesetzbuchs Teil 2 (Gesamtübersicht, Schwerpunkt Sozialversicherungsrecht) (Meyer); Fr., , Einlass: 9 Uhr, Schreibzeit 9:15-11:15, GC 03/142 dtv- Textsammlung Arbeitsrecht und Schönfelder, Deutsche Gesetze (oder vergleichbare Sammlung). Die Textsammlungen dürfen keine Beschriftungen oder Querverweise enthalten. Die üblichen Gesetzessammlungen zum Arbeitsrecht (z.b. dtv). Die Textsammlungen dürfen keine Beschriftungen oder Querverweise enthalten. 1. Aichberger, Sozialgesetzbuch, Beck Verlag, 127. Auflage 2016 bis 129.Auflage Loseblatt. 2. SGG, SozialgerichtsG, Beck-Texte im dtv, 3. Auflage SGB, Sozialgesetzbuch, Beck-Texte im dtv, 45. Auflage Das gesamte Sozialgesetzbuch SGB I bis SGB XII, Walhalla Fachverlag, 21. oder 22. Auflage Seite 1 von 5

2 Gesundheitsrecht (Penner); Do., , Uhr GBCF 04/411 SGB V Recht des öffentlichen Gesundheitswesens, Beck- Texte im dtv, 19. Auflage Schwerpunktbereich 3 Recht der Unternehmensfinanzierung (Uffmann); Di., , Uhr Gewerblicher Rechtsschutz (Schaub); Do., , Einlass 8:00 (Schreibzeit 120 Minuten), Es werden die folgenden Gesetze benötigt: MarkenG, PatG, GebrMG, BGB. Dabei sind die folgenden Textsammlungen zugelassen, unter denen Sie auswählen und die Sie frei kombinieren können: Beck-Texte im dtv: Bürgerliches Gesetzbuch: BGB, 78. Auflage 2016, Stand: Juli 2016 (ISBN ) Beck-Texte im dtv: Patent- und Designrecht (PatR), 13. Aufl. 2016, Stand: Mai 2016 (ISBN ) Beck-Texte im dtv: Wettbewerbsrecht, Markenrecht und Kartellrecht (WettbR), 37. Aufl. 2016, Stand: Juni 2016 (ISBN ) Eckardt/Klett, Wettbewerbsrecht, Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht, Vorschriftensammlung, 5. Auflage 2016 (C.F. Müller), Stand: Oktober 2016 (ISBN ) Mächtel/Uhrich/Förster, Geistiges Eigentum, 4. Auflage 2014, Stand: November 2013 (Mohr Siebeck) (ISBN ) Schönfelder, Deutsche Gesetze, 166. Auflage 2016, Stand: November 2016 (ISBN ) Schönfelder, Deutsche Gesetze Ergänzungsband, 50. Aufl. 2016, Stand: September 2016 (ISBN ) Nomos Gesetze Zivilrecht, Wirtschaftsrecht, 26. Auflage 2016, Stand: August 2016 (ISBN ) Gewerblicher Rechtsschutz, Wettbewerbsrecht, Urheberrecht (Beck sche Textausgaben), 56. Aufl. 2016, Stand: Juli 2016 (ISBN ) Die Benutzung älterer Auflagen erfolgt auf eigenes Risiko. Soweit zur Bearbeitung zusätzlich Bestimmungen europäischer Richtlinien oder Verordnungen benötigt werden, werden diese mit dem Sachverhalt zur Verfügung gestellt. Seite 2 von 5

3 Urheberrecht (Rosenkranz); Mo., , Uhr, GBCF 04/411 Unternehmensrecht (Lohse); Sa., , Einlass 10 Uhr, Schreibzeit unmittelbar im Anschluss, Kapitalmarktrecht (Zimmermann); Fr., , Uhr, HGC 30 Immaterialgüterrecht aus ökonomischer Sicht (Scheufen); Mi., , Uhr, GC 6/31 Urheber- und Verlagsrecht (Beck im dtv), Schönfelder (Beck Verlag); gebunden oder Lose-Blatt, Mächtel/Uhrich/Förster, Geistiges Eigentum (Mohr Siebeck), NomosGesetze, Zivilrecht Wirtschaftsrecht. Schönfelder, Deutsche Gesetze (Beck Verlag) oder Nomos Gesetze Zivilrecht Wirtschaftsrecht oder Aktuelle Wirtschaftsgesetze (Beck Verlag). Kapitalmarktrecht, Beck-Texte im dtv (oder vergleichbare Gesetzessammlung); Gesetzestexte des BGB und des AktG; Text (Ausdruck) der Verordnung (EU) 596/2014 (Marktmissbrauchsverordnung, MAR). nicht programmierbarer Taschenrechner; Geodreieck. Schwerpunktbereich 4 Völkerrecht I, Allgemeiner Teil (Thielbörger); Mo., , Uhr, Raum BF 4.46/4.47 (Massenbergstraße 13B, 4.Stock, IFHV) Besondere Regelungsbereiche des Völkerrechts (Thielbörger); Do., , Uhr, Raum BF 4.46/4.47 (Massenbergstraße 13B, 4.Stock, IFHV) Sartorius II: Internationale Verträge Europarecht; Völkerrechtliche Verträge: VölkerR (Beck-Texte im dtv); Schwartmann (Hrsg.), Völker- und Europarecht (C.F. Müller); Tomuschat / Walter (Hrsg.), Völkerrecht: Textsammlung (Nomos) sowie vergleichbare Gesetzessammlungen aus dem Völkerrecht Sartorius II: Internationale Verträge Europarecht; Völkerrechtliche Verträge: VölkerR (Beck-Texte im dtv); Schwartmann (Hrsg.), Völker- und Europarecht (C.F. Müller); Tomuschat / Walter (Hrsg.), Völkerrecht: Textsammlung (Nomos) sowie vergleichbare Gesetzessammlungen aus dem Völkerrecht Schwerpunktbereich 5 Wirtschaftsverwaltungsrecht (Magen); Mo., , Uhr, Textsammlung zu Gesetzen des Wirtschaftsverwaltungsrechts (z.b. Beck-Texte im dtv: Gewerbeordnung; Sartorius I; NOMOS Öffentliches Recht ) und Textsammlung zu Verfassungs- und Verwaltungsgesetzen des Bundes (z.b. Sartorius I; NOMOS Öffentliches Recht ; Beck-Texte im dtv: Basistexte Öffentliches Recht; C. F. Müller: Staats- und Verwaltungsrecht Bundesrepublik Deutschland) und Textsammlung zu Gesetzen des Landes Nordrhein- Seite 3 von 5

4 Energierecht (Pielow); Fr., , 8-11 Uhr, BF EG/03 Medienrecht (Gostomzyk); Do., , 8-12 Uhr, GC 03/142 Westfalen (z.b. v. Hippel/Rehborn; NOMOS Landesrecht Nordrhein-Westfalen; C. F. Müller: Staats- und Verwaltungsrecht Nordrhein-Westfalen) Die für die Anfertigung der Vorlesungsabschlussklausuren verwendeten Textsammlungen dürfen keinerlei persönliche Anmerkungen, handschriftliche Notizen oder Unterstreichungen enthalten. Die Markierung von Gesetzen in den Textsammlungen durch Aufkleber jeglicher Art ist nicht gestattet. Grundgesetz, AEUV, EnWG. Alle Gesetze sind in der Gesetzessammlung Sartorius enthalten. Es dürfen auch andere unkommentierte Ausgaben genutzt werden. Aktuelle oder Vorauflage Sartorius: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze; Rundfunkstaatsvertrag (RStV), Landesmediengesetz NRW (LMG NRW), Landespressegesetz NRW (LPG NRW), Telemediengesetz (TMG). Schwerpunktbereich 6 Allgemeines Steuerrecht (Seer); Do., , Uhr, Einkommenssteuerrecht (Seer); Fr., , Uhr, Alle Steuergesetze und Sartorius (Beck) unabhängig von der verwendeten Textsammlung. Nicht zugelassen sind steuerliche Verwaltungsvorschriften (Anwendungserlasse, Richtlinien, Schreiben). Alle Steuergesetze und Schönfelder (Beck) unabhängig von der verwendeten Textsammlung. Nicht zugelassen sind steuerliche Verwaltungsvorschriften (Anwendungserlasse, Richtlinien, Schreiben). Schwerpunktbereich 7 Strafprozessrecht (insbesondere allg. Lehren des Strafrechts)(Bernsmann); Do., , Einlass 10:30 (Schreibzeit 11-13Uhr), BF EG/22 StGB und StPO in Schönfelder Deutsche Gesetze (Hauptband); Beck-Texte (dtv) (StGB); Nomos Gesetze (Strafrecht) Die für die Anfertigung der Aufsichtsarbeiten verwendeten Gesetzestexte dürfen keinerlei persönliche Anmerkungen, handschriftliche Notizen oder Unterstreichungen enthalten. Die Markierung von Gesetzen in den Gesetzessammlungen durch Aufkleber jeglicher Art oder Register ist nicht gestattet. Strafprozessrecht (Strafvollzug und Resozialisierung) (Feltes); Di., , 13-16:30 Uhr, BF EG/22 Beck-Text StVollzG sowie Nomos-Gesetze zum Strafrecht und zum Öffentlichen Recht (insb. StGB, StPO, GG, VwGO, VwVfG); Beck-Texte zum Strafrecht und zum Öffentlichen Recht (insb. StGB, StPO, GG, VwGO, VwVfG); Schönfelder und Sartorius Seite 4 von 5

5 Strafprozessrecht (Sanktionenrecht) (Goeckenjan); Mo., , 8-12 Uhr, HGA 10 Strafprozessrecht (Medizinstrafrecht) (Sickor); Mi., , 9-10:30 Uhr, GC 6/31. Zugelassen sind alle strafrechtlichen Gesetze bzw. Gesetzessammlungen, die strafrechtliche Gesetze enthalten, d.h. Schönfelder Deutsche Gesetze (Hauptband), dtv- Texte StGB und StPO oder Nomos Gesetzessammlung Strafrecht. Die verwendeten Gesetzestexte dürfen keine persönlichen Anmerkungen, handschriftlichen Notizen oder systematischen Unterstreichungen enthalten. Die Markierung von Gesetzen in den Gesetzessammlungen durch Aufkleber jeglicher Art oder Register ist nicht gestattet. Schönfelder Deutsche Gesetze (oder Nomos Gesetze Strafrecht Textsammlung und Nomos Gesetze Zivilrecht Textsammlung), Sartorius Verfassungs- und Verwaltungsgesetze, Sartorius Verfassungs- und Verwaltungsgesetze Ergänzungsband, Beck-Texte im dtv: SGB V Öffentliches Gesundheitswesen ; die Gesetzestexte dürfen keine persönlichen Anmerkungen, Notizen oder Unterstreichungen enthalten. Seite 5 von 5

Zugelassene Hilfsmittel Vorlesungsabschlussklausuren im Schwerpunktbereich;

Zugelassene Hilfsmittel Vorlesungsabschlussklausuren im Schwerpunktbereich; JURISTISCHE FAKULTÄT Prüfungsamt Zugelassene Hilfsmittel Vorlesungsabschlussklausuren im Schwerpunktbereich; Wintersemester 2017/ 2018 Stand: 25.01.2018 15:40 Uhr Schwerpunktbereich 1 Grundlagen des Erbrechts

Mehr

Zugelassene Hilfsmittel bei den VAKs im Sommersemester 2015

Zugelassene Hilfsmittel bei den VAKs im Sommersemester 2015 Stand: 08.07.2015 Zugelassene Hilfsmittel bei den VAKs im Sommersemester 2015 Für die Vorlesungsabschlussklausuren im Sommersemester 2015 sind folgende Hilfsmittel zugelassen: Schwerpunktbereich 1: VAK

Mehr

Zugelassene Hilfsmittel Vorlesungsabschlussklausuren im Schwerpunktbereich;

Zugelassene Hilfsmittel Vorlesungsabschlussklausuren im Schwerpunktbereich; JURISTISCHE FAKULTÄT Prüfungsamt Zugelassene Hilfsmittel Vorlesungsabschlussklausuren im Schwerpunktbereich; Sommersemester 2017 Schwerpunktbereich 1 Vertiefungsvorlesung Zivilprozessrecht (Klinck), Fr.,

Mehr

Inhalt. Schwerpunktbereich 1: Schwerpunktbereich 2: Schwerpunktbereich 3: Schwerpunktbereich 4: Schwerpunktbereich 5: Schwerpunktbereich 6:

Inhalt. Schwerpunktbereich 1: Schwerpunktbereich 2: Schwerpunktbereich 3: Schwerpunktbereich 4: Schwerpunktbereich 5: Schwerpunktbereich 6: Inhalt Schwerpunktbereich 1: Schwerpunktbereich 2: Schwerpunktbereich 3: Schwerpunktbereich 4: Schwerpunktbereich 5: Schwerpunktbereich 6: Schwerpunktbereich 7: Zugelassene Hilfsmittel bei den VAKs im

Mehr

Zugelassene Hilfsmittel für die universitäre Abschlussprüfung (Aufsichtsarbeit und mündliche Prüfung)

Zugelassene Hilfsmittel für die universitäre Abschlussprüfung (Aufsichtsarbeit und mündliche Prüfung) Zugelassene Hilfsmittel für die universitäre Abschlussprüfung (Aufsichtsarbeit und mündliche Prüfung) Stand: November 2016 Zum Stand und Inhalt der Hilfsmittel gelten für alle Schwerpunkt-(teil-)bereiche

Mehr

Zugelassene Hilfsmittel für die universitäre Abschlussprüfung (Aufsichtsarbeit und mündliche Prüfung)

Zugelassene Hilfsmittel für die universitäre Abschlussprüfung (Aufsichtsarbeit und mündliche Prüfung) Zugelassene Hilfsmittel für die universitäre Abschlussprüfung (Aufsichtsarbeit und mündliche Prüfung) Zum Stand und Inhalt der Hilfsmittel gelten für alle Schwerpunkt-(teil-)bereiche - die Regelungen in

Mehr

Verfügung. Hilfsmittelverfügung vom 04. September 2014, zuletzt geändert am 08. Dezember 2015

Verfügung. Hilfsmittelverfügung vom 04. September 2014, zuletzt geändert am 08. Dezember 2015 Prüfungsausschuss Fakultät für Rechtswissenschaft Rothenbaumchaussee 33 D-20148 Hamburg Verfügung Hilfsmittelverfügung vom 04. September 2014, zuletzt geändert am 08. Dezember 2015 Für die Benutzung von

Mehr

Verfügung. Hilfsmittelverfügung vom 04. September 2014, zuletzt geändert am

Verfügung. Hilfsmittelverfügung vom 04. September 2014, zuletzt geändert am Prüfungsausschuss Fakultät für Rechtswissenschaft Rothenbaumchaussee 33 D-20148 Hamburg Verfügung Hilfsmittelverfügung vom 04. September 2014, zuletzt geändert am 14.01.2015 Für die Benutzung von Hilfsmitteln

Mehr

oder die Vorschriftensammlung für die Verwaltung in Bayern (VSV) samt Ergänzungsband ohne den gebundenen Band Europarecht

oder die Vorschriftensammlung für die Verwaltung in Bayern (VSV) samt Ergänzungsband ohne den gebundenen Band Europarecht mq 7 Organisation, Grundzüge der Rechtsanwendung, Zeitmanagement Grundgesetz (GG) die Allgemeine Geschäftsordnung (AGO) das Verwaltungszustellungs- und Vollstreckungsgesetz (VwZVG) die Gemeindeordnung

Mehr

Schwerpunktbereichsstudienpläne

Schwerpunktbereichsstudienpläne Schwerpunktbereichsstudienpläne gemäß 29 der neuen Studienordnung für das Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Regensburg (Beschluss des Fachbereichsrats vom 29.10.2003 mit geplanten Änderungen;

Mehr

Studienpläne für das Schwerpunktbereichsstudium

Studienpläne für das Schwerpunktbereichsstudium Studienpläne für das Schwerpunktbereichsstudium Nach 2 Abs. 2 der Schwerpunktbereichsprüfungsordnung des Fachbereichs Rechtswissenschaften werden die Inhalte, Kombinationsmöglichkeiten und teilweise der

Mehr

ECTS (Summe) Zugeordnete Lehrveranstaltungen (LVS) Arbeitsaufwand. Prüfung

ECTS (Summe) Zugeordnete Lehrveranstaltungen (LVS) Arbeitsaufwand. Prüfung Studiengang Recht und Wirtschaft/Wirtschaft und Recht der Juristischen Fakultät und der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) I. Modulübersicht für die

Mehr

Studienpläne für das Schwerpunktbereichsstudium

Studienpläne für das Schwerpunktbereichsstudium Studienpläne für das Schwerpunktbereichsstudium Nach 2 Abs. 2 der Schwerpunktbereichsprüfungsordnung des Fachbereichs Rechtswissenschaften werden die Inhalte, Kombinationsmöglichkeiten und teilweise der

Mehr

Frankfurt, M. : Verl. Recht und Wirtschaft 2 Abhandlungen zum deutschen und europäischen Handels- und Wirtschaftsrecht Köln [u.a.

Frankfurt, M. : Verl. Recht und Wirtschaft 2 Abhandlungen zum deutschen und europäischen Handels- und Wirtschaftsrecht Köln [u.a. Reihentitel 1 Abhandlungen zum Arbeits- und Wirtschaftsrecht. Verlag Frankfurt, M. : Verl. Recht und Wirtschaft 2 Abhandlungen zum deutschen und europäischen Handels- und Wirtschaftsrecht Köln [u.a.] :

Mehr

Studienplan Rechtswissenschaft vom

Studienplan Rechtswissenschaft vom Studienplan Rechtswissenschaft vom 19.07.017 Gemäß 0 in Verbindung mit 86 Abs. Nr. 1 des Hochschulgesetzes (HochSchG) vom 1. Juli 003 (GVBl. S. 167) hat der Rat des Fachbereichs V - Rechtswissenschaft

Mehr

Studienplan. B) Schwerpunktstudium. der Rechtswissenschaftlichen Fakultät Stand: Studienziel: Erste juristische Prüfung

Studienplan. B) Schwerpunktstudium. der Rechtswissenschaftlichen Fakultät Stand: Studienziel: Erste juristische Prüfung Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Rechtswissenschaftliche Fakultät Studienplan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät Stand: 01.04.2013 Studienziel: Erste juristische Prüfung B) Schwerpunktstudium Als

Mehr

Prof. Dr. Renate Schaub, LL.M. (Univ. Bristol) Vorlesung Immaterialgüterrecht Wintersemester 2012/13 Kurzgliederung und Literaturauswahl

Prof. Dr. Renate Schaub, LL.M. (Univ. Bristol) Vorlesung Immaterialgüterrecht Wintersemester 2012/13 Kurzgliederung und Literaturauswahl 1. Teil: Einführung 1 Überblick 2 Grundlagen des Immaterialgüterrechts 2. Teil: Urheberrecht und verwandte Schutzrechte 3 Urheberrecht 4 Verwandte Schutzrechte im Überblick 3. Teil: Gewerblicher Rechtsschutz

Mehr

Gesamtanzahl an Semesterwochenstunden (SWS) 18 6

Gesamtanzahl an Semesterwochenstunden (SWS) 18 6 b) STUDIENPLAN FÜR STUDIENANFÄNGER IM SOMMERSEMESTER (1) Pflichtveranstaltungen, Ergänzungsveranstaltungen und Wirtschaftswissenschaftliche Zusatzausbildung Die Spalte Prüfung umfasst Zwischenprüfungsklausuren

Mehr

ALBERT-LUDWIGS- UNIVERSITÄT FREIBURG RECHTSWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT

ALBERT-LUDWIGS- UNIVERSITÄT FREIBURG RECHTSWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT ALBERT-LUDWIGS- UNIVERSITÄT FREIBURG RECHTSWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT Studienplan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Stand: 13.07.2006 A. PFLICHTFACHSTUDIUM 1.

Mehr

Studienplan Jura. unter Berücksichtigung von Pflicht- und Ergänzungsveranstaltungen sowie wirtschaftswissenschaftlicher Zusatzausbildung

Studienplan Jura. unter Berücksichtigung von Pflicht- und Ergänzungsveranstaltungen sowie wirtschaftswissenschaftlicher Zusatzausbildung Studienplan Jura unter Berücksichtigung von Pflicht- und Ergänzungsveranstaltungen sowie wirtschaftswissenschaftlicher Zusatzausbildung Der Abschnitt Prüfung umfasst Zwischenprüfungsklausuren (ZP) und

Mehr

FMBl S F

FMBl S F Verzeichnis der Hilfsmittel für die Zwischenprüfung in der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen fachliche Schwerpunkte Steuer bzw. Staatsfinanz und die Qualifikationsprüfungen für den Einstieg in der dritten

Mehr

Prüfungsausschuss für die Juristische Universitätsprüfung Der Vorsitzende

Prüfungsausschuss für die Juristische Universitätsprüfung Der Vorsitzende Prüfungsausschuss für die Juristische Universitätsprüfung Der Vorsitzende Schwerpunkt 1: Grundlagen des Rechts Rechtsgeschichte vertieft (Privatrechtsgeschichte oder Geschichte der Rechtspflege) (2 SWS)

Mehr

Gliederungsüberblick. 1. Teil: Einführung. 1 Überblick. 2 Grundlagen des Immaterialgüterrechts. 2. Teil: Urheberrecht und verwandte Schutzrechte

Gliederungsüberblick. 1. Teil: Einführung. 1 Überblick. 2 Grundlagen des Immaterialgüterrechts. 2. Teil: Urheberrecht und verwandte Schutzrechte 1. Teil: Einführung 1 Überblick Gliederungsüberblick 2 Grundlagen des s 2. Teil: Urheberrecht und verwandte Schutzrechte 3 Urheberrecht 4 Verwandte Schutzrechte: Überblick 3. Teil: Gewerblicher Rechtsschutz

Mehr

Bestellformular für die empfohlenen Gesetzespakete der ZAR-Fernlehrgänge

Bestellformular für die empfohlenen Gesetzespakete der ZAR-Fernlehrgänge (Stand September 2017) Bestellformular für die empfohlenen Gesetzespakete der ZAR-Fernlehrgänge Gesetzespaket Rechtsassistent/in (IHK) Zusammenstellung aller für den Fernlehrgang Rechtsassistent/in (IHK)

Mehr

Studienplan für das Studium im Schwerpunktbereich

Studienplan für das Studium im Schwerpunktbereich Studienplan für das Studium im Schwerpunktbereich Stand: 8. November 2016 Schwerpunktbereich 1a: Unternehmensorganisation und Finanzierung Gesellschaftsrecht I Gesellschaftsrecht II SPP 3 Europäisches

Mehr

Studienplan des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für den Studiengang Rechtswissenschaft

Studienplan des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für den Studiengang Rechtswissenschaft Studienplan des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für den Studiengang Rechtswissenschaft Empfehlungen zum Aufbau des Studiums mit Studienbeginn im Sommersemester

Mehr

Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung der Juristischen Fakultät der Europa- Universität Frankfurt (Oder)

Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung der Juristischen Fakultät der Europa- Universität Frankfurt (Oder) Aufgrund von 18 Abs. 2 Satz 1 und 21 Abs. 2 Satz 1 in Verbindung mit 70 Abs. 2 Ziffer 1 des Gesetzes über die Hochschulen des Landes Brandenburg (Brandenburgisches Hochschulgesetz BbgHG) vom 18.12.2008

Mehr

Organisatorisches / Prüfungsmodalitäten : Dr. Petra Zrenner, Susanne Rhiel (18.15 Uhr bis ca Uhr)

Organisatorisches / Prüfungsmodalitäten : Dr. Petra Zrenner, Susanne Rhiel (18.15 Uhr bis ca Uhr) am 14. Mai 2013 Begrüßung durch des Studiendekan Prof. Dr. Georg Freund Teil 1: Organisatorisches / Prüfungsmodalitäten : Dr. Petra Zrenner, Susanne Rhiel (18.15 Uhr bis ca. 18.30 Uhr) Teil 2: Vorstellung

Mehr

Studienplan des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für den Studiengang Rechtswissenschaft

Studienplan des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für den Studiengang Rechtswissenschaft Studienplan des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für den Studiengang Rechtswissenschaft Empfehlungen zum Aufbau des Studiums mit Studienbeginn im Wintersemester

Mehr

Wirtschaftsprivatrecht II 2018

Wirtschaftsprivatrecht II 2018 Rechtsanwalt Vincenzo Truglio Wirtschaftsprivatrecht II 2018 Montags von 14-16 Uhr s.t., donnerstags von 18-20 Uhr s.t. Geb. B4 1, HS 0.18 Ort und Datum der Klausur entnehmen Sie bitte den Angaben des

Mehr

Schwerpunktbereich 1 Recht der Privatperson

Schwerpunktbereich 1 Recht der Privatperson Schwerpunktbereich 1 Recht der Privatperson Vertiefung im Familienrecht ( 2 SWS) Vertiefung im Erbrecht (2 SWS) Vertragsgestaltung im Familien- und Erbrecht (2 SWS) Vertiefung im Mietrecht (2 SWS) Privates

Mehr

2. Semester (Angebot jedes Semester) Mehrpersonenverhältnisse

2. Semester (Angebot jedes Semester) Mehrpersonenverhältnisse 2. Semester (Angebot jedes Semester) 10-02-040 VertragsR II VL 3 10-02-043 Mehrpersonenverhältnisse VL 1 10-02-044 Grundrechte II 10-02-047 Europarecht 10-02-049 Strafrecht AT II 3. Semester (Angebot jedes

Mehr

Geistiges Eigentum. Immaterialgüterrecht

Geistiges Eigentum. Immaterialgüterrecht Geistiges Eigentum Immaterialgüterrecht Wintersemester 2015/2016 Einführung Lehrstuhl für Zivilrecht, Wirtschaftsrecht, Geistiges Eigentum Prof. Dr. Michael Hassemer Hilfsmittel, Literatur, Gesetz C. F.

Mehr

IUBH Fernstudium. Zugelassene Hilfsmittel Klausurprüfungen Studiengang Bachelor. Nicht-programmierbarer Taschenrechner

IUBH Fernstudium. Zugelassene Hilfsmittel Klausurprüfungen Studiengang Bachelor. Nicht-programmierbarer Taschenrechner Zugelassene Klausurprüfungen Studiengang Bachelor Abrechnungssysteme Advanced Leadership Angewandter Vertrieb Arbeits- und Organisationspsychologie Beschaffung und Logistik Besonderes Schuldrecht Buchführung

Mehr

ALBERT-LUDWIGS- UNIVERSITÄT FREIBURG RECHTSWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT

ALBERT-LUDWIGS- UNIVERSITÄT FREIBURG RECHTSWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT ALBERT-LUDWIGS- UNIVERSITÄT FREIBURG RECHTSWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT Studienplan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Stand: 22.02.2010 B. SCHWERPUNKTSTUDIUM SPB

Mehr

In der jeweils gewählten Kompetenzeinheit sind insgesamt 34 Credits zu erbringen, die sich nach den Modulen richten:

In der jeweils gewählten Kompetenzeinheit sind insgesamt 34 Credits zu erbringen, die sich nach den Modulen richten: Anhang: Modulübersicht für den Masterstudiengang Rechtswissenschaft für im Ausland graduierte Juristinnen und Juristen der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln Pflichtmodule Modul:

Mehr

Studienplan des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für den Studiengang Rechtswissenschaft

Studienplan des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für den Studiengang Rechtswissenschaft Studienplan des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für den Studiengang Rechtswissenschaft Empfehlungen zum Aufbau des Studiums mit Studienbeginn im Wintersemester

Mehr

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit Monat/Jahr: Januar 2016 Fr, 01 0:00 Sa, 02 0:00 So, 03 0:00 Mo, 04 0:00 Di, 05 0:00 Mi, 06 0:00 Do, 07 0:00 Fr, 08 0:00 Sa, 09 0:00 So, 10 0:00 Mo, 11 0:00 Di, 12 0:00 Mi, 13 0:00 Do, 14 0:00 Fr, 15 0:00

Mehr

In der jeweils gewählten Kompetenzeinheit sind insgesamt 34 Credits zu erbringen, die sich nach den Modulen richten:

In der jeweils gewählten Kompetenzeinheit sind insgesamt 34 Credits zu erbringen, die sich nach den Modulen richten: Anhang: Modulübersicht für den Masterstudiengang Rechtswissenschaft für im Ausland graduierte Juristinnen und Juristen der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln Pflichtmodule Modul:

Mehr

NomosGesetze. Sodan. Öffentliches, Privates und Europäisches. Wirtschaftsrecht. Textsammlung. 13. Auflage. Nomos

NomosGesetze. Sodan. Öffentliches, Privates und Europäisches. Wirtschaftsrecht. Textsammlung. 13. Auflage. Nomos NomosGesetze Sodan Öffentliches, Privates und Europäisches Wirtschaftsrecht Textsammlung 13. Auflage Nomos Herausgegeben von Prof. Dr. Helge Sodan, Freie Universität Berlin, Präsident des Verfassungsgerichtshofes

Mehr

Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für den Studiengang Rechtswissenschaft an der Universität Bayreuth Vom 25.

Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für den Studiengang Rechtswissenschaft an der Universität Bayreuth Vom 25. Amtliche Bekanntmachung Jahrgang 2016/Nr. 053 Tag der Veröffentlichung: 25. August 2016 Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für den Studiengang Rechtswissenschaft an der Universität Bayreuth

Mehr

Juristische und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Juristische und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät 26. Jahrgang, Nr. 10 vom 6. Dezember 2016, S. 1 Juristische und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Fünfte Ordnung zur Änderung der Schwerpunktbereichsprüfungsordnung (SPO) der Martin-Luther-Universität

Mehr

ALBERT-LUDWIGS- UNIVERSITÄT FREIBURG RECHTSWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT

ALBERT-LUDWIGS- UNIVERSITÄT FREIBURG RECHTSWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT ALBERT-LUDWIGS- UNIVERSITÄT FREIBURG RECHTSWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT Studienplan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Stand: 22.02.2010 A. PFLICHTFACHSTUDIUM 1.

Mehr

Studienplan des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für den Studiengang Rechtswissenschaft

Studienplan des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für den Studiengang Rechtswissenschaft Studienplan des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für den Studiengang Rechtswissenschaft Empfehlungen zum Aufbau des Studiums mit Studienbeginn im Sommersemester

Mehr

DAS LEHRANGEBOT IM BESONDEREN

DAS LEHRANGEBOT IM BESONDEREN DAS LEHRANGEBOT IM BESONDEREN a) STUDIENPLAN FÜR STUDIENANFÄNGER IM WINTERSEMESTER (1) Pflichtveranstaltungen, Ergänzungsveranstaltungen, Wirtschaftswissenschaftliche Zusatzausbildung, Technikwissenschaftliches

Mehr

Studienplan Rechtswissenschaft vom *

Studienplan Rechtswissenschaft vom * Studienplan Rechtswissenschaft vom 17.1.010* *in der Fassung der Änderung vom 05.1.014 (Verkündungsblatt der Universität Trier vom 18.1.014) und der Änderung vom 06.01.016 (Verkündungsblatt der Universität

Mehr

B) Schwerpunktstudium

B) Schwerpunktstudium B) Schwerpunktstudium 6 Als Schwerpunktbereichsveranstaltung (S) gekennzeichnete Veranstaltungen werden regelmäßig angeboten. Die Fakultät stellt sicher, dass in jedem Schwerpunktbereich (SPB) so viele

Mehr

Die Schwerpunktbereiche

Die Schwerpunktbereiche Die Schwerpunktbereiche Schwerpunktbereich 1 Recht der Privatperson Vertiefung im Familienrecht ( 2 SWS) Vertiefung im Erbrecht (2 SWS) Vertragsgestaltung im Familien- und Erbrecht (2 SWS) Vertiefung im

Mehr

Gewerblicher Rechtsschutz

Gewerblicher Rechtsschutz NomosGesetze Hasselblatt Gewerblicher Rechtsschutz mit Wettbewerbs- und Urheberrecht Textsammlung Nomos NomosGesetze Prof. Dr. Gordian N. Hasselblatt, LL.M. Professor of Law, University of the Pacific/

Mehr

Schwerpunktbereichsstudienpläne

Schwerpunktbereichsstudienpläne Schwerpunktbereichsstudienpläne gemäß 46 Abs. 4 Satz 2 der Studien- und Prüfungsordnung für das Studium der Rechtswissenschaft mit Abschluss Erste Juristische Prüfung an der Universität Regensburg vom

Mehr

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit Monat/Jahr: Januar 2015 Do, 01 Fr, 02 Sa, 03 So, 04 Mo, 05 Di, 06 Mi, 07 Do, 08 Fr, 09 Sa, 10 So, 11 Mo, 12 Di, 13 Mi, 14 Do, 15 Fr, 16 Sa, 17 So, 18 Mo, 19 Di, 20 Mi, 21 Do, 22 Fr, 23 Sa, 24 So, 25 Mo,

Mehr

Haushaltsbuch Jänner 2013

Haushaltsbuch Jänner 2013 Haushaltsbuch Jänner 2013 Di 1 Mi 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 7 Di 8 Mi 9 Do 02 Fr 11 Sa 12 So 13 Mo 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 28 Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo28 Di 29 Mi 30 Do 31

Mehr

Zivilrecht Z Autor Titel Auflage Jahr Preis Z118 Anders/Gehle Das Assesorexamen im Zivilrecht 12. Auflage Z056 Alpmann Schmidt Aufbauschemata

Zivilrecht Z Autor Titel Auflage Jahr Preis Z118 Anders/Gehle Das Assesorexamen im Zivilrecht 12. Auflage Z056 Alpmann Schmidt Aufbauschemata Zivilrecht Z Autor Titel Auflage Jahr Preis Z118 Anders/Gehle Das Assesorexamen im Zivilrecht 12. Auflage 2015 15 Z056 Alpmann Schmidt Aufbauschemata Zivilrecht ZPO 10. Auflage 2011 5,00 Z023 Benner, Susanne

Mehr

Studienplan des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für den Studiengang Rechtswissenschaft

Studienplan des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für den Studiengang Rechtswissenschaft Studienplan des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für den Studiengang Rechtswissenschaft Empfehlungen zum Aufbau des Studiums mit Studienbeginn im Sommersemester

Mehr

Studienplan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Studienplan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Studienplan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Neufassung vom. Juli 008 Der Studienplan stellt Gegenstand, Art, Umfang und Reihenfolge der für den erfolgreichen

Mehr

der Rechtswissenschaftlichen Fakultät Stand: 12.01.2015 Studienziel: Erste juristische Prüfung

der Rechtswissenschaftlichen Fakultät Stand: 12.01.2015 Studienziel: Erste juristische Prüfung Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Rechtswissenschaftliche Fakultät Studienplan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät Stand: 12.01.2015 Studienziel: Erste juristische Prüfung A) Pflichtfachstudium Voraussetzung

Mehr

DAS LEHRANGEBOT IM BESONDEREN

DAS LEHRANGEBOT IM BESONDEREN DAS LEHRANGEBOT IM BESONDEREN a) STUDIENPLAN FÜR STUDIENANFÄNGER IM WINTERSEMESTER (1) Pflichtveranstaltungen, Ergänzungsveranstaltungen, Wirtschaftswissenschaftliche Zusatzausbildung, Technikwissenschaftliches

Mehr

der Rechtswissenschaftlichen Fakultät Stand: 12.01.2015 Studienziel: Erste juristische Prüfung

der Rechtswissenschaftlichen Fakultät Stand: 12.01.2015 Studienziel: Erste juristische Prüfung Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Rechtswissenschaftliche Fakultät Studienplan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät Stand: 12.01.2015 Studienziel: Erste juristische Prüfung B) Schwerpunktstudium Als

Mehr

Wangerooge Fahrplan 2016

Wangerooge Fahrplan 2016 Fahrplan Dezember 2015 Januar Januar Januar Februar Februar März So, 13.12. 10.15 11.00 12.45 12.30 13.45 14.20 Mo, 14.12. 11.30 13.00 15.30 Di, 15.12. 12.30 13.05 14.45 13.30 15.00 Mi, 16.12. 14.45 16.00

Mehr

Lehrveranstaltungen Wintersemester 2009/2010

Lehrveranstaltungen Wintersemester 2009/2010 Lehrveranstaltungen Wintersemester 2009/2010 (Änderungen vorbehalten) I. Pflichtveranstaltungen 1. Veranstaltungen des 1. Semesters (Studienjahrgang 2009) 1. Bürgerliches Recht I - Allgemeiner Teil des

Mehr

VI. Juristische Fakultät

VI. Juristische Fakultät 1 VI. Juristische Fakultät In den mit * versehenen en werden Abschlussklausuren durchgeführt zum Erwerb von Leistungspunkten i. S. v. 30 Abs. 2 Ziff. 3 der Studien- und Prüfungsordnung der Ruhr-Universität

Mehr

Studienplan WS. (Für Studienbeginn in einem Wintersemester ab dem Wintersemester 2014/2015)

Studienplan WS. (Für Studienbeginn in einem Wintersemester ab dem Wintersemester 2014/2015) I. Grundphase: 1.-3. Semester Studienplan WS (Für Studienbeginn in einem Wintersemester ab dem Wintersemester 2014/2015) für den Studiengang Rechtswissenschaft mit dem Abschluss Erste Juristische Prüfung

Mehr

Teilgebiet Grundstudium Lehrveranstaltungen in der juristischen Fakultät. Grundzüge des. Wertpapierrechts

Teilgebiet Grundstudium Lehrveranstaltungen in der juristischen Fakultät. Grundzüge des. Wertpapierrechts Studienbüro/samt Teilgebiet Grundstudium Lehrveranstaltungen in der juristischen Fakultät Handels- und Zivilrecht Handelsrecht und Gesellschaftsrecht Wertpapierrechts Grundzüge des Grundzüge des Gesellschaftsrechts

Mehr

IT- und Computerrecht: CompR

IT- und Computerrecht: CompR Beck-Texte im dtv 5562 IT- und Computerrecht: CompR Textausgabe von Prof. Dr. Jochen Schneider 11., aktualisierte und ergänzte Auflage Verlag C.H. Beck München 2014 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de

Mehr

Teil 2: Vertiefungsmodule, Lehrveranstaltungen und Kreditpunkte

Teil 2: Vertiefungsmodule, Lehrveranstaltungen und Kreditpunkte Wegleitung Teil 2 für das zweisprachige Masterstudium A. Gesamtliste der Module Fächer-Gesamtliste Anglo-American Private Law: Selected Topics Anglo-American Public Law: Selected Topics Teil 2: Vertiefungsmodule,

Mehr

Studienplan für das Pflichtfachstudium. - Erstes Fachsemester - (Fassung vom 20. August 1998)

Studienplan für das Pflichtfachstudium. - Erstes Fachsemester - (Fassung vom 20. August 1998) Studienplan für das Pflichtfachstudium - Erstes Fachsemester - (Fassung vom 20. August 1998) Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag 8-10 VL Öff. Recht GK I Prof. Tomuschat VL BGB GK I Prof. Wandtke

Mehr

Rechtsskripten. Bürgerliches Recht. Unternehmensrecht

Rechtsskripten. Bürgerliches Recht. Unternehmensrecht Rechtsskripten Bürgerliches Recht ISBN 978-3-7007-5879-2 Best.-Nr. 84.002.009 Familienrecht ISBN 978-3-7007-6108-2 Best.-Nr. 84.009.009 Sachenrecht ISBN 978-3-7007-5764-1 Best.-Nr. 84.003.007 Wirtschaftsprivatrecht

Mehr

Aktuelle Literatur zum öffentlichen Baurecht - Stand:

Aktuelle Literatur zum öffentlichen Baurecht - Stand: Aktuelle Literatur zum öffentlichen Baurecht - Stand: 30.09.2015 Hinweis: Berücksichtigt wurde grundsätzlich nur Literatur, die nach dem 01.01.2010 erschienen ist. Ältere Literatur zum öffentlichen Baurecht

Mehr

1. Schwerpunkt: Unternehmensrecht Modulübersicht Pflichtmodul P2 Wirtschaftswissenschaften (Köln / Istanbul)

1. Schwerpunkt: Unternehmensrecht Modulübersicht Pflichtmodul P2 Wirtschaftswissenschaften (Köln / Istanbul) übersicht für den Deutsch-Türkischen Masterstudiengang Rechtswissenschaft Köln / Istanbul Bilgi mit der Spezialisierung Deutsches und Türkisches Wirtschaftsrecht Wintersemester 2010/11 Pflichtmodul P1

Mehr

VI. Juristische Fakultät

VI. Juristische Fakultät 1 VI. Juristische Fakultät Die Lehrveranstaltungen sind im Sinne des 12 Abs. 3 Nr. 1 bis 3 Studien- und Prüfungsordnung gekennzeichnet.in den mit "*" versehenen Lehrveranstaltungen besteht die Möglichkeit,

Mehr

Rechtswissenschaften

Rechtswissenschaften Rechtswissenschaften I. Einführungsveranstaltungen 01 064 VL Grundlagen der Kriminalwissenschaften Einführungslehrveranstaltung nach 9INr.2aAlt. JAG Mo 18-20, LH 101 Rössner, Dieter 01 033 UE Propädeutische

Mehr

Lehrveranstaltungen Wintersemester 2010/2011

Lehrveranstaltungen Wintersemester 2010/2011 Lehrveranstaltungen Wintersemester 2010/2011 (Änderungen vorbehalten) I. Pflichtveranstaltungen 1. Veranstaltungen des 1. Semesters (Studienjahrgang 2010) 1. Bürgerliches Recht I - Allgemeiner Teil des

Mehr

Wangerooge Fahrplan 2015 Fahrzeit Tidebus 50 Minuten, Schiff und Inselbahn ca. 90 Minuten.

Wangerooge Fahrplan 2015 Fahrzeit Tidebus 50 Minuten, Schiff und Inselbahn ca. 90 Minuten. Fahrplan Dezember 2014 Januar Januar Februar Februar März März Sa, 27.12. 12.30 13.30 11.30 13.30 16.00 14.00 15.45 15.30 16.30 16.50 So, 28.12. 12.30 14.15 12.15 14.30 15.30 16.45 14.45 16.30 17.15 17.35

Mehr

IT- und Computerrecht: CompR

IT- und Computerrecht: CompR Beck-Texte im dtv 5562 IT- und Computerrecht: CompR Textausgabe. Europarecht, Zivilrecht, Urheberrecht, Patentrecht, Strafrecht, Elektronischer Geschäftsverkehr von Prof. Dr. Jochen Schneider 9., aktualisierte

Mehr

Deutsch für Juristinnen / Juristen (Semesterkurs) Seminar Präsentieren und Plädieren. Workshop Anwalt im Unternehmen

Deutsch für Juristinnen / Juristen (Semesterkurs) Seminar Präsentieren und Plädieren. Workshop Anwalt im Unternehmen Anhang: Modulübersicht für den Master-Studiengang Rechtswissenschaft für im Ausland graduierte Juristinnen und Juristen der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln Pflichtmodule Modul:

Mehr

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG Nr. 26 vom 03. Juni 2013 AMTLICHE BEKANNTMACHUNG Hg.: Der Präsident der Universität Hamburg Referat 31 Qualität und Recht Aufhebung der Rahmenprüfungsordnung der Fakultät für Rechtswissenschaft für Studiengänge

Mehr

Informationsveranstaltung zum Schwerpunktstudium

Informationsveranstaltung zum Schwerpunktstudium RUHR-UNIVERSITÄT BOCHUM Informationsveranstaltung zum Schwerpunktstudium 06.07.2016 JURISTISCHE FAKULTÄT Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Deutsches und Europäisches Arbeitsrecht und Sozialrecht Prof.

Mehr

IT- und Computerrecht: CompR

IT- und Computerrecht: CompR Beck-Texte im dtv 5562 IT- und Computerrecht: CompR Textausgabe von Prof. Dr. Jochen Schneider 10., aktualisierte und ergänzte Auflage IT- und Computerrecht: CompR Schneider schnell und portofrei erhältlich

Mehr

Studienplan Rechtswissenschaft. Abschluss: Erste juristische Prüfung

Studienplan Rechtswissenschaft. Abschluss: Erste juristische Prüfung Studienplan Rechtswissenschaft Abschluss: Erste juristische Prüfung (Anlage zur Studienordnung und Ordnung für die Schwerpunktbereichsprüfung der Abteilung Rechtswissenschaft der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen

Mehr

1. a) In welche Rechtsgebiete läßt sich das öffentliche Wirtschaftsrecht aufteilen? b) Nennen Sie für jedes Gebiet jeweils ein Gesetz.

1. a) In welche Rechtsgebiete läßt sich das öffentliche Wirtschaftsrecht aufteilen? b) Nennen Sie für jedes Gebiet jeweils ein Gesetz. PROFESSOR DR. WILFRIED BERG LEHRSTUHL FÜR ÖFFENTLICHES RECHT UND WIRTSCHAFTSRECHT UNIVERSITÄT BAYREUTH Bayreuth, 29. März 2006 Telefon: 0921/552876 Sekretariat: 0921/552875 Fax: 0921/55842875 E-Mail: Sabine.Winkler@uni-bayreuth.de

Mehr

Literaturangaben für die Vorlesung Arbeitsrecht

Literaturangaben für die Vorlesung Arbeitsrecht Literaturangaben für die Vorlesung Arbeitsrecht Allgemeiner Hinweis: Diese Literaturliste ist nicht abschließend. Bitte beachten Sie zudem, dass Recht sich ständig entwickelt. Wir weisen deshalb darauf

Mehr

Aktuelle Literatur zum öffentlichen Baurecht Stand:

Aktuelle Literatur zum öffentlichen Baurecht Stand: Aktuelle Literatur zum öffentlichen Baurecht Stand: 13.10.2017 Hinweis: Berücksichtigt wurde grundsätzlich nur Literatur, die nach dem 01.01.2010 erschienen ist. Ältere Literatur zum öffentlichen Baurecht

Mehr

Schwerpunktbereiche Wintersemester 2017/2018 Hausarbeitsangebote

Schwerpunktbereiche Wintersemester 2017/2018 Hausarbeitsangebote 1 Fakultät für Rechtswissenschaft Der Vorsitzende des Prüfungsausschusses Stand: 25.10.2017 Schwerpunktbereiche Wintersemester 2017/2018 Hausarbeitsangebote Bei begrenzter HA-Anzahl werden die Plätze nach

Mehr

NomosGesetze. Zivilrecht. Textsammlung. 24. Auflage Buch S. Kartoniert ISBN

NomosGesetze. Zivilrecht. Textsammlung. 24. Auflage Buch S. Kartoniert ISBN NomosGesetze Zivilrecht Textsammlung 24. Auflage 2016. Buch. 2306 S. Kartoniert ISBN 978 3 8487 2582 3 Recht > Zivilrecht > Zivilrecht allgemein, Gesamtdarstellungen schnell und portofrei erhältlich bei

Mehr

Sie können im Rahmen dieser Remonstrationsfrist zu folgenden Terminen Einsicht in Ihre Klausuren nehmen:

Sie können im Rahmen dieser Remonstrationsfrist zu folgenden Terminen Einsicht in Ihre Klausuren nehmen: universitätbonn Prüfungsamt Jura Adenauerallee 24-42 53113 Bonn Einsichtnahme Rheinische licher Postanschrift: Adenauerallee 24-42 53113 Bonn Besucheranschrift: Lennéstraße 33a Tel.: 0228 / 73-7999 Fax:

Mehr

Informationsveranstaltung zum Schwerpunktstudium

Informationsveranstaltung zum Schwerpunktstudium RUHR-UNIVERSITÄT BOCHUM Informationsveranstaltung zum Schwerpunktstudium 05.07.2017 JURISTISCHE FAKULTÄT Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Deutsches und Europäisches Arbeitsrecht und Sozialrecht Prof.

Mehr

Gesellschaftsrecht (für Wirtschaftswissenschaftler) Prof. Dr. Florian Jacoby Wintersemester 2011/12

Gesellschaftsrecht (für Wirtschaftswissenschaftler) Prof. Dr. Florian Jacoby Wintersemester 2011/12 (für Wirtschaftswissenschaftler) Wintersemester 2011/12 Veranstaltungsgliederung A. Zur Veranstaltung B. Grundlagen des s I. Standort des s in der Rechtsordnung II., Gesellschaft, Gesellschaftsformen III.

Mehr

Prüfungstermine SoSe 2017 Gültig für alle Studierende, die Ihr Studium zum begonnen haben!

Prüfungstermine SoSe 2017 Gültig für alle Studierende, die Ihr Studium zum begonnen haben! Prüfungstermine SoSe 2017 Gültig für alle Studierende, die Ihr Studium zum 01.10.2011 begonnen haben! htw saar Fakultät für Wirtschaftswissenschaften 1 Do, 17.08.17 12:15 Aula Grundlagen BWL (Einführung

Mehr

Einführung in das Öffentliche Recht, Grundrechte) Fremdsprachige Rechtsausbildung x 2 SWS 8 CP

Einführung in das Öffentliche Recht, Grundrechte) Fremdsprachige Rechtsausbildung x 2 SWS 8 CP Studienprogramm für den Studiengang Rechtswissenschaften der Juristischen Fakultät der Universität Augsburg in der Fassung des Fakultätsratsbeschlusses der Juristischen Fakultät vom 22. Juni 2016 Erläuterungen:

Mehr

Schwerpunktbereiche 1-4 und im Wintersemester 2016/17 (StudPrüfO n.f. ab WS 2012/13 - samt Änderungen zum WS 2014/15)

Schwerpunktbereiche 1-4 und im Wintersemester 2016/17 (StudPrüfO n.f. ab WS 2012/13 - samt Änderungen zum WS 2014/15) Der Vorsitzende des Prüfungsausschusses für die Juristische Universitätsprüfung Prof. Dr. Tomas Kuhn Änderungen vorbehalten! Stand: 26.07.2016 Mögliche Prüfungsleistungen der Schwerpunktbereiche 1-4 und

Mehr

Vorlesung Staatsrecht III. Montags, 18 bis 20 Uhr c.t., Raum 3.06.S 19 (ab 5. Dezember 2016) - Gliederung -

Vorlesung Staatsrecht III. Montags, 18 bis 20 Uhr c.t., Raum 3.06.S 19 (ab 5. Dezember 2016) - Gliederung - Universität Potsdam / Juristische Fakultät WS 2016/2017 Priv.-Doz. Dr. Norbert Janz (janz@uni-potsdam.de) Vorlesung Staatsrecht III Montags, 18 bis 20 Uhr c.t., Raum 3.06.S 19 (ab 5. Dezember 2016) - Gliederung

Mehr

Schwerpunktbereich 1: Unternehmens- und Wirtschaftsrecht

Schwerpunktbereich 1: Unternehmens- und Wirtschaftsrecht Studienplan für das Studium im Schwerpunktbereich Stand: 22. April 2014 Schwerpunktbereich 1: Unternehmens- und Wirtschaftsrecht 1a) Unternehmensorganisation und finanzierung 1b) Arbeit und Soziales im

Mehr

Einführung in das deutsche Recht

Einführung in das deutsche Recht Prof. Dr. Gerhard Robbers Einführung in das deutsche Recht Nomos Verlagsgesellschaft Baden-Baden Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis 15 I. Allgemeine Strukturen A. Rechtstradition, Rechtsgebiete und

Mehr

Inhalt. Vorwort zur sechsten Auflage 7. Abkürzungsverzeichnis 15. A. Allgemeine Strukturen 21. B. Öffentliches Recht 37

Inhalt. Vorwort zur sechsten Auflage 7. Abkürzungsverzeichnis 15. A. Allgemeine Strukturen 21. B. Öffentliches Recht 37 Inhalt Vorwort zur sechsten Auflage 7 Abkürzungsverzeichnis 15 A. Allgemeine Strukturen 21 I. Rechtstradition, Rechtsgebiete und Rechtsquellen 21 1. Rechtstradition 21 2. Rechtsgebiete 22 a) Privatrecht-öffentliches

Mehr

vvz_sose2016_vom2016_04_28_nur_bestätigte 1

vvz_sose2016_vom2016_04_28_nur_bestätigte 1 VI. Juristische Fakultät vvz_sose2016_vom2016_04_28_nur_bestätigte 1 In den mit * versehenen Vorlesungen werden Abschlussklausuren durchgeführt zum Erwerb von Leistungspunkten i. S. v. 30 Abs. 2 Ziff.

Mehr

Prüfungstermine SoSe 2018

Prüfungstermine SoSe 2018 Prüfungstermine SoSe 2018 htw saar Fakultät für Wirtschaftswissenschaften 1 Mo, 06.08.18 12:15 Aula Grundlagen BWL (Einführung BWL+Technik der Buchführung)(Alte BIBW 110 Pochmann, Günter, Garnjost, Petra

Mehr

Studienordnung für den Studiengang Rechtswissenschaft an der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät vom 9. Juli 2004

Studienordnung für den Studiengang Rechtswissenschaft an der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät vom 9. Juli 2004 2 Studienordnung für den Studiengang Rechtswissenschaft an der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät vom 9. Juli 2004 Auf Grund der 2 Abs. 4, 84 Abs. 1, 86 des Gesetzes über die Hochschulen des

Mehr

Prüfungstermine SoSe 2017 Gültig für alle Studierende, die Ihr Studium zum begonnen haben!

Prüfungstermine SoSe 2017 Gültig für alle Studierende, die Ihr Studium zum begonnen haben! Prüfungstermine SoSe 2017 Gültig für alle Studierende, die Ihr Studium zum 01.10.2012 begonnen haben! htw saar Fakultät für Wirtschaftswissenschaften 1 Do, 17.08.17 12:15 Aula Grundlagen BWL (Einführung

Mehr

Wahlfachgruppenangebot der Juristischen Fakultät der Universität Potsdam ab Wintersemester 2001/2002

Wahlfachgruppenangebot der Juristischen Fakultät der Universität Potsdam ab Wintersemester 2001/2002 Wahlfachgruppenangebot der Juristischen Fakultät der Universität Potsdam ab Wintersemester 2001/2002 WFG 1 Rechts- und Verfassungsgeschichte, Rechtsphilosophie und Grundzüge der Rechtstheorie a) Deutsche

Mehr

Vorlesung Allgemeines Verwaltungsrecht

Vorlesung Allgemeines Verwaltungsrecht Vorlesung Allgemeines Verwaltungsrecht I. Grundlagen 1 Begriff der Verwaltung 2 Verwaltungsrecht als Teilgebiet des Öffentlichen Rechts 3 Rechtsquellen des Verwaltungsrechts 4 Das Verwaltungsverfahrensgesetz

Mehr