Sicherheit im Internet 2: Sicherheit beim Online-Banking. Passwörter Technische Grundlagen Trickbetrug im Internet/beim Online- Banking

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sicherheit im Internet 2: Sicherheit beim Online-Banking. Passwörter Technische Grundlagen Trickbetrug im Internet/beim Online- Banking"

Transkript

1 Die geschichtliche Entwicklung des Internet Sicherheit im Internet 2: Sicherheit beim Online-Banking Weiterbildungsveranstaltung des PING e.v. Daniel Borgmann Dr. med. Arthur Pranada Karin Glodde Donnerstag, 15. Dezember 2011 PING e.v. - Weiterbildung 1 PING e.v. - Weiterbildung 2 Wie kann ich mich schützen? Agenda Informiert sein (Weiterbildung) Keine fremden Datenträger nutzen (z.b. USB-Stick) Aktuelle Sicherheitsupdates installieren Aktuelle Software nutzen Browser, Flash, PDF, Java, Mailclient Einen Virenscanner installieren Immer die aktuelle Signaturen für den Virenscanner haben (Betriebssystemeigene) Firewall einschalten Sicherheitseinstellungen der Programme kennen (lernen) Mails von unbekannten Absendern löschen Keine (unbekannten) -Anhänge ausführen (Doppelklick/Anklicken) Gesundes Misstrauen haben Passwörter Technische Grundlagen Trickbetrug im Internet/beim Online- Banking Sicherheitsmaßnahmen der Banken PING e.v. - Weiterbildung 3 PING e.v. - Weiterbildung 4 Passwörter Der Schlüssel zu Ihren Daten und Ihrem Besitz PING e.v. - Weiterbildung 5 PING e.v. - Weiterbildung 6 1

2 Durch Unfälle, Sicherheitslücken, Hacking und Cracking können Passwörter öffentlich bekannt werden Die beliebtesten Passwörter (aus ) Analyse der kompromittierten Flirtline.de Datenbank 1374 x 404 x 367 x 362 x 260 x 253 x 215 x 215 x **cken hallo schatz daniel 184 x askim 177 x nadine 176 x x passwort 159 x sommer 159 x baby 159 x frankfurt PING e.v. - Weiterbildung 7 PING e.v. - Weiterbildung 8 Ein weiteres Beispiel * %u% %u% qwer 1q2w3e 1qaz2wsx aaa abc123 abcd1234 admin admin123 letmein pass password server test user PING e.v. - Weiterbildung 9 PING e.v. - Weiterbildung 10 Sichere Passwörter Groß-/Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen nutzen Ausreichende Länge (min. 8 Zeichen) Keine bekannten Wörter verwenden Wörterbuchattacken Keine Passwörter mit persönlichem Bezug verwenden Name des Lieblingshundes, Geburtsdatum Social Engineering Variationen von Passwörtern Zeichen Variationen 4 Zeichen Variationen 8 Zeichen Nur Zahlen Millionen Kleinbuchstaben a-z Milliarden Anzahl Klein- /Großbuchstaben A-Za-z Billionen Buchstaben+Zahlen A-Za-z Billionen Buchstaben+Zahlen +Sonderzeichen A-Za-z0-9 ^! Billiarden Weitere Beispiele: PING e.v. - Weiterbildung 11 PING e.v. - Weiterbildung 12 2

3 Variationen von Passwörtern Brute-Force-Attacke (Ausprobieren) Variationen von Passwörtern Brute-Force-Attacke (Ausprobieren) Nur Zahlen Kleinbuchstaben a-z Klein- /Großbuchstaben A-Za-z sec Buchstaben+Zahlen A-Za-z sec Buchstaben+Zahlen +Sonderzeichen A-Za-z0-9 ^! 4 Zeichen 8 Zeichen min11sec Passwörter/Sekunde (Pentium 100, Zip-Cracker) 100 Millionen 1min40sec 208 Milliarden 58min 53 Billionen 1,7 Jahre 218 Billionen 6,9 Jahre 5 Billiarden 162,7 Jahre PING e.v. - Weiterbildung 13 Nur Zahlen Kleinbuchstaben a-z Klein- /Großbuchstaben A-Za-z Buchstaben+Zahlen A-Za-z Buchstaben+Zahlen +Sonderzeichen A-Za-z0-9 ^! 4 Zeichen 8 Zeichen Passwörter/Sekunde (moderne Grafikkarte, md5-hash) 100 Millionen 208 Milliarden 37 sec 53 Billionen 2h39min 218 Billionen 10h49min 5 Billiarden 10 Tage PING e.v. - Weiterbildung 14 Beispiel sicheres Passwort Passwort-Sicherheit Live-Demonstration PING e.v. - Weiterbildung 15 Vorsicht - ein schwaches Passwort kann sehr gefährlich sein! V-1sPksgs! 10 Zeichen Groß-/Kleinbuchstaben Zahlen Sonderzeichen ca. 43,4 Trillionen (4,3*10 19 ) Kombinationen (z.b. 245 Jahre) PING e.v. - Weiterbildung 16 Was sollte ich bei Passwörtern/Zugangsdaten noch beachten? Beispiel verschiedene Passwörter für verschiedene Anwendungen Unterschiedliche Zugangsdaten/ Passwörter für unterschiedliche Websites benutzen! Wenn ein Passwort gestohlen wurde, sind nicht gleich alle Ihre Zugänge kompromittiert Achten Sie auf Ihre persönlichen Daten! Überlegen Sie, ob es sich überhaupt lohnt persönliche Daten preiszugeben und einen Zugang mit Passwort zu erstellen Vorsicht bei sozialen Netzwerken ( social engineering ) Daten aus diesen Netzwerken können mißbraucht werden Grundpasswort: V-1sPksgs! Dienstabhängiger Teil Z.B. 1. und 3. Buchstabe Zahl entsprechend der Länge pn4 Beispiele: amazon: aa6}v-1spksgs! ebay: ea4}v-1spksgs! Literatur: Eikenberg, c t 2011, Heft 2 PING e.v. - Weiterbildung 17 PING e.v. - Weiterbildung 18 3

4 Beispiel bei PING: Nutzung verschiedener Zugangsdaten für verschiedene Dienste sitename.ping.de Ein paar technische Grundlagen zur Sicherheit im Internet Vorteil: Nachvollziehbarkeit, wo Adressen weitergegeben oder evtl. gestohlen wurden PING e.v. - Weiterbildung 19 PING e.v. Weiterbildung 20 Aufbau einer WWW-Adresse URL = Uniform Resource Locator Gelesen wird von rechts nach links. de = Länderkürzel oder Hierarchie ping = Firma, Organisation, Name www = Rechnername Aufbau einer WWW-Adresse URL = Uniform Resource Locator Protokoll Rechner Domain TLD Verzeichnis/Datei webmail. ping. de /index.html www. nasa. gov /index.html de. wikipedia. org /wiki/hauptseite PING e.v. Weiterbildung 21 PING e.v. Weiterbildung 22 Wie funktioniert das Internet? Mein Computer Wie funktioniert das Internet? PING Weiterbildungsveranstaltung Wie funktioniert das Internet? NASA Webseite Daten Fra- ge Frage NASA NA- SA NASA Frage an Mein Com. von Mein Com Daten reisen um die Welt PING DNS = Domain Name System Internet Netzwerk aus vielen Computern Daten werden von Rechner zu Rechner geleitet Ausfallsicherheit PING e.v. Weiterbildung 26 4

5 Phishing Passwort Fishing Vorsicht! Abzocker und Betrüger im Internet Phishing, Pharming und andere Trickbetrugsarten Identitätsdiebstahl PING e.v. - Weiterbildung 27 Gefälschte s von Betrügern, die den Nutzer verleiten sollen, Zugangsdaten sowie andere geheime Informationen freiwillig preiszugeben Online-Banking: Kontonummer, PIN, TAN Kreditkartendaten Zugangsdaten zu Online-Shops oder anderen kostenpflichtigen Diensten Erste Fälle in Deutschland im August 2004 PING e.v. - Weiterbildung 28 Wie gehen die Phisher vor? Nutzung fremder Rechner zum Versand der Mail Spiel mit der Angst und Unsicherheit der Anwender Sicherheitsüberprüfung Neues Sicherheitssystem Absender der s ist gefälscht beinhaltet Erkennungsmerkmale der Bank Logo / Kontaktadressen Sicherheitslücken in Browser/Betriebssystem werden genutzt Anwender wird auf gefälschte Anmeldeseite gelockt, die der echten Seite täuschend ähnlich sieht Beschriftung von Links in der stimmt nicht mit der tatsächlichen Adresse überein Oft handelt es sich um gehackte Rechner PING e.v. - Weiterbildung 29 PING e.v. - Weiterbildung 30 Live-Demonstration Phishing- s Wie Betrüger an Ihr Geld kommen wollen PING e.v. - Weiterbildung 31 PING e.v. - Weiterbildung 32 5

6 PING e.v. - Weiterbildung 33 PING e.v. - Weiterbildung 34 Wie schütze ich mich vor Phishern? Gesundes Misstrauen! Keine Bank fragt unaufgefordert nach Ihren geheimen Zugangsdaten Niemals die PIN/TAN an Fremde geben Informieren Sie sich, welche Zugangsdaten normalerweise von der Bank abgefragt werden! Fragen Sie bei ungewöhnlichen Aktivitäten lieber bei Ihrer Bank nach! Niemals Links in s anklicken! Adressen immer von Hand eingeben oder eigene Bookmarks benutzen! Überprüfen Sie auf welcher Seite Sie sich befinden! Prüfen Sie die SSL-Zertifikate! Melden Sie ungewöhnliche Aktivitäten Ihrer Bank! Provider kann ggf. gefälschte Massen- s filtern Aktuelle Sicherheitsupdates einspielen! Aktuelle Software nutzen! PING e.v. - Weiterbildung 35 PING e.v. - Weiterbildung 36 Auf Sicherheitslücken achten! Sicherheitsupdates einspielen PING e.v. - Weiterbildung 37 Die letzten Updates: : Sicherheitspatches MS Windows und Office 13 Updates für 19 Sicherheitslücken : Angeblich kritische Sicherheitslücke in Flash- Player : Kritische Sicherheitslücke in Adobe Reader und Acrobat Notfall-Patch für diese Woche erwartet : Flash-Player [ ] 12 Sicherheitslücken geschlossen 09./ : Mac OS X / MS Internet Explorer / Firefox SSL-Zertifikate-Update Online-Update-Check kann helfen PING e.v. - Weiterbildung 38 6

7 URL-Shortener Praktisch, aber mit Risiko Sogenannte URL-Shortener dienen zur Verkürzung von langen Internet-Web-Adressen Werden häufig in Sozialen Netzwerken und Kurznachrichten (z.b. Twitter) genutzt Beispiel: sicherheit2-online-banking.pdf Probleme: Die eigentliche Adresse wird verschleiert Es ist nicht sichtbar, ob sich potentiell seriöse oder vielleicht auch gefährliche Inhalte hinter der verkürzten Adresse verbergen beam.to bit.ly blinky.me cli.gs goo.gl is.gd ow.ly tiny.cc su.pr Pharming Weiterentwicklung des Phishing Domain-Name-System (Übersetzung von in eine Computeradresse) wird manipuliert Benutzer wird so auf eine gefälschte Seite umgeleitet (obwohl im Browser steht) Die Betrüger setzen unzählige gefälschte Server ein (=Server-Farmen) PING e.v. - Weiterbildung Live-Demonstration Bitte gehen Sie mit Ihrem Browser auf die Webseite der Bundesbank! PING e.v. - Weiterbildung 41 PING e.v. - Weiterbildung 42 Immer höhere Schäden durch Phishing und Identitätsdiebstahl Phisher werden immer erfolgreicher Wie Betrüger um Ihre Mithilfe bitten PING e.v. - Weiterbildung 44 PING e.v. - Weiterbildung 45 7

8 Vor Phishing kann man sich leicht schützen. Betrüger nutzen daher immer ausgefeiltere Möglichkeiten (z.b. Trojaner)! PING e.v. - Weiterbildung 47 PING e.v. - Weiterbildung 48 Immer mehr Phishing-Opfer Geldwäsch s Phisher bitten inzwischen um Mithilfe, um an das erbeutete Geld zu kommen Über das Internet ( ) werden Finanzagenten oder Mitarbeiter/Vertriebspartner angeworben Diese sollen das erphishte Geld ins Ausland transferieren Achtung: Geldwäsche ist strafbar! (AG Darmstadt, Urteil vom , Az. 212 Ls 360 Js 33848/05) PING e.v. - Weiterbildung 49 PING e.v. - Weiterbildung 50 Demonstration Geldwäsche- s Anwerbung von Finanzagenten PING e.v. - Weiterbildung 51 PING e.v. - Weiterbildung 52 8

9 PING e.v. - Weiterbildung 53 PING e.v. - Weiterbildung 54 Geldwäsche ist strafbar! PING e.v. - Weiterbildung 55 PING e.v. - Weiterbildung 56 Geldwäsche ist strafbar! Und schadenersatzpflichtig! Informieren Sie sich Anti-Botnet Beratungszentrum von eco und BSI https://www.botfrei.de/ Arbeitsgruppe Identitätsschutz im Internet https://www.a-i3.org/ Heise Security Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik PING e.v. - Weiterbildung 57 Anti-Phishing Working Group (englisch) PING e.v. - Weiterbildung 59 9

10 Warum sind Weiterbildung und Information so wichtig? Experiment von Didier Stevens Anzeige Mal angezeigt 409 Personen haben diese angeklickt (0.16%) Und hätten ihren Rechner potentiell infizieren können PING e.v. - Weiterbildung 60 Was kann getan werden? Neue Authentifizierungsverfahren der Banken (HBCI mit Chipkarte) TAN-Generatoren smstan Elektronische Signatur etc. Information der Mitglieder/Kunden PING e.v. - Weiterbildung 61 Wie können Internet-Provider helfen? Aufwand für Mail-Filtersysteme Scanning-Systeme für s Viren Spam Phishing Mehrstufige Firewalls Information der Mitglieder/Kunden Weiterbildungsveranstaltungen PING e.v. - Weiterbildung 62 PING e.v. - Weiterbildung 64 Mail-Filtering bei PING Februar/März 2010 Bot-Netze werden immer häufiger für kriminelle Taten eingesetzt : Mails pro Minute gefiltert 4878 Virenmails, davon 3397 Phishing-Mails 50 Viren/Würmer 1082 Trojaner Spam-Mails Virenmails, davon 185 Phishing-Mails 54 Viren/Würmer 5865 Trojaner Spam-Mails PING e.v. - Weiterbildung 67 10

11 Neue Legitimationsmedien der Banken/Sparkassen Welche Maßnahmen ergreifen die Banken? chiptan-verfahren (manuell + comfort) smstan-verfahren Ausblick: Elektronische Signatur PING e.v. - Weiterbildung 70 PING e.v. Weiterbildung - Sparkasse Dortmund, Medialer Vertrieb 71 Ablauf chiptan-verfahren - comfort 2. TAN-Generator vor Grafik an den Monitor halten und Auftragsdaten (Start-Code, Betrag, Konto-Nr.) einlesen. 3. Richtigkeit der angezeigten Daten (Betrag, Konto-Nr.) überprüfen und bestätigen. Passende Auftrags-TAN wird ermittelt und im Dislay angezeigt. Hohe Verfahrens-Sicherheit liegt in der sorgfältigen Prüfung der im Display angezeigten Auftragsbestandteile, die in die TAN-Berechnung einfließen! 1. Überweisungsdaten eingeben und abschicken. Bank schickt empfangene Daten als Grafik zurück. 4. Überweisung mit TAN freigeben. Bank prüft, ob TAN zum Auftrag passt und führt Transaktion aus. PING e.v. Weiterbildung - Sparkasse Dortmund, Medialer Vertrieb 72 Weitere Sicherheitsmaßnahmen der Sparkassen (1) Einrichtung eines Sicherheits-Teams (S-CERT) für Sparkassen-Organisation Konzentration von Know-How Internationale Vernetzung Hilfe bei Sicherheitsvorfällen (z. B. Phishing-Mails) Bündelung von Sicherheitsexperten beim Rechenzentrum Präventionsmaßnahmen PING e.v. Weiterbildung - Sparkasse Dortmund, Medialer Vertrieb 73 Weitere Sicherheitsmaßnahmen der Sparkassen (2) Aufklärung unserer Kunden über Sicherheitshinweise im Internet durch Veranstaltungen wie diese denn: die Angriffe richten sich in der Regel auf das schwächste Glied in der Kette => den Kunden-PC Sicherheitsmaßnahmen der Kunden Wenn die während der Veranstaltung erwähnten Schutzmaßnahmen beachtet werden, dann ist Online-Banking sicher!!! PING e.v. Weiterbildung - Sparkasse Dortmund, Medialer Vertrieb 74 PING e.v. Weiterbildung - Sparkasse Dortmund, Medialer Vertrieb 75 11

12 Kontakt: PING e.v. Verein zur Förderung der privaten Internet Nutzung e.v. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Für Fragen steht das PING-Team gerne zur Verfügung! Zum Nubbental Dortmund Tel. 0231/ FAX 0231/ Hotline-Zeiten: Sonntags Uhr Weiterbildung: Einfach mehr als nur Internet! Viren, Würmer und Trojaner Daniel Borgmann Dr. med. Arthur Pranada Einfach mehr als nur Internet! PING e.v. - Weiterbildung 76 Besuchen sie auch unsere übrigen kostenlosen Weiterbildungsveranstaltungen! PING e.v. - Weiterbildung 77 12

Phishing Vorsicht vor Trickbetrügern im Internet!

Phishing Vorsicht vor Trickbetrügern im Internet! Phishing Vorsicht vor Trickbetrügern im Internet! Weiterbildungsveranstaltung des PING e.v. Tag der offenen Tür im Rahmen der Aktion Abenteuer Ferien zusammen mit der Westfälischen Rundschau Dr. med. Arthur

Mehr

Kurs Internet-Sicherheit und Internet-Banking. Teil 2

Kurs Internet-Sicherheit und Internet-Banking. Teil 2 Kurs Internet-Sicherheit und Internet-Banking Teil 2 PING e.v. Weiterbildungsveranstaltung in Zusammenarbeit mit der Sparkasse Dortmund, Medialer Vertrieb Daniel Borgmann (PING e.v.) Dr. med. Arthur Pranada

Mehr

Viren, Würmer und Trojaner

Viren, Würmer und Trojaner Weiterbildungsveranstaltung des PING e.v. Daniel Borgmann und Dr. med. Arthur Pranada Dienstag, 12. Dezember 2006 PING e.v. - Weiterbildung 1 Virenlawine FAZ 2003-06-06 FAZ 2003-08-22 FAZ 2004-06-04 FAZ

Mehr

Viren, Würmer und Trojaner

Viren, Würmer und Trojaner Weiterbildungsveranstaltung des PING e.v. Arthur Pranada und Daniel Borgmann Donnerstag, 02. Juni 2005 PING e.v. - Weiterbildung 1 Virenlawine FAZ 2003-06-06 FAZ 2003-08-22 FAZ 2004-06-04 FAZ 2004-06-05

Mehr

Viren, Würmer und Trojaner

Viren, Würmer und Trojaner Weiterbildungsveranstaltung des PING e.v. Arthur Pranada und Daniel Borgmann Donnerstag, 01. Dezember 2005 PING e.v. - Weiterbildung 1 Virenlawine FAZ 2003-06-06 FAZ 2003-08-22 FAZ 2004-06-04 FAZ 2004-06-05

Mehr

Kurs Internet-Sicherheit und Internet-Banking. Teil 1: Internet Ein Überblick. Internet Ein Überblick. Programm

Kurs Internet-Sicherheit und Internet-Banking. Teil 1: Internet Ein Überblick. Internet Ein Überblick. Programm Kurs Internet-Sicherheit und Internet-Banking Teil 1: Internet Ein Überblick PING e.v. Weiterbildungsveranstaltung in Zusammenarbeit mit der Sparkasse Dortmund, Medialer Vertrieb Daniel Borgmann (PING

Mehr

Sicherheit im Internet 1: Viren, Würmer und Trojaner. Viren, Würmer und Trojaner. Virenlawine. Weiterbildungsveranstaltung des PING e.v.

Sicherheit im Internet 1: Viren, Würmer und Trojaner. Viren, Würmer und Trojaner. Virenlawine. Weiterbildungsveranstaltung des PING e.v. Virenlawine Sicherheit im Internet 1: FAZ 2003-06-06 FAZ 2003-08-22 Weiterbildungsveranstaltung des PING e.v. Daniel Borgmann und Dr. med. Arthur Pranada FAZ 2004-06-04 FAZ 2004-06-05 Donnerstag, 24. November

Mehr

Online Messe 10 Sicherheitstipps

Online Messe 10 Sicherheitstipps Online Messe 10 Sicherheitstipps Jens Rogowski und Alexander Thiele Sparkasse Celle Passwörter Ist mein Passwort sicher? je länger das Passwort, desto höher die Sicherheit Groß- und Kleinbuchstaben, Ziffern,

Mehr

Schutz vor Phishing und Trojanern

Schutz vor Phishing und Trojanern Schutz vor Phishing und Trojanern So erkennen Sie die Tricks! Jeder hat das Wort schon einmal gehört: Phishing. Dahinter steckt der Versuch von Internetbetrügern, Bankkunden zu Überweisungen auf ein falsches

Mehr

Lange Nacht der Wissenschaften 2007. Gefahr aus dem Internet Wie kann ich mein Windows System schützen?

Lange Nacht der Wissenschaften 2007. Gefahr aus dem Internet Wie kann ich mein Windows System schützen? Lange Nacht der Wissenschaften 2007 Gefahr aus dem Internet Wie kann ich mein Windows System schützen? Manuel Selling Humboldt Universität zu Berlin ZE Computer und Medienservice Abt. Systemsoftware und

Mehr

s-sparkasse Verlassen Sie sich darauf: giropay ist sicher. Sparkassen-Finanzgruppe

s-sparkasse Verlassen Sie sich darauf: giropay ist sicher. Sparkassen-Finanzgruppe s-sparkasse Verlassen Sie sich darauf: giropay ist sicher. Sparkassen-Finanzgruppe Mit Sicherheit: giropay. Online-Bezahlverfahren müssen einfach, schnell und sicher sein. Und genau diese Kriterien erfüllt

Mehr

Sicherheit beim Online-Banking. Neuester Stand.

Sicherheit beim Online-Banking. Neuester Stand. Sicherheit Online-Banking Sicherheit beim Online-Banking. Neuester Stand. Gut geschützt. Unsere hohen Sicherheitsstandards bei der Übermittlung von Daten sorgen dafür, dass Ihre Aufträge bestmöglich vor

Mehr

Wo ist mein Geld? Identitätsmissbrauch im Online-Banking. Christoph Sorge Universität des Saarlandes juris-stiftungsprofessur für Rechtsinformatik

Wo ist mein Geld? Identitätsmissbrauch im Online-Banking. Christoph Sorge Universität des Saarlandes juris-stiftungsprofessur für Rechtsinformatik Wo ist mein Geld? Identitätsmissbrauch im Online-Banking Christoph Sorge Universität des Saarlandes juris-stiftungsprofessur für Rechtsinformatik C. Sorge 2 Überblick Rechner des Kunden Server der Bank

Mehr

Der Weg zu Ihrem Online-Konto mit PIN/TAN

Der Weg zu Ihrem Online-Konto mit PIN/TAN Der Weg zu Ihrem Online-Konto mit PIN/TAN Allgemeines zur Kontensicherheit/Sicherheitshinweis Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass die Sparkasse keine vertraulichen Daten (z.b. PIN und/oder TAN) per

Mehr

IZ SICHERHEIT. Sicherheitsforum Online-Banking. Matthias Stoffel. Dietzenbach, 28. April 2015 INFORMATIK ZENTRALE SERVICES.

IZ SICHERHEIT. Sicherheitsforum Online-Banking. Matthias Stoffel. Dietzenbach, 28. April 2015 INFORMATIK ZENTRALE SERVICES. SICHERHEIT INFORMATIK ZENTRALE SERVICES Sicherheitsforum Online-Banking Matthias Stoffel Dietzenbach, 28. April 2015 Finanzgruppe S GmbH 2015 SICHERHEIT INFORMATIK ZENTRALE SERVICES 1. Sicherheitsmerkmale

Mehr

Einrichtung Ihrer PIN für die Online-Filiale mit mobiletan

Einrichtung Ihrer PIN für die Online-Filiale mit mobiletan Einrichtung Ihrer PIN für die Online-Filiale mit mobiletan Starten Sie Ihren Internet-Browser und rufen Sie anschließend unsere Internetseite www.volksbank-magdeburg.de auf. Klicken Sie dann rechts oben

Mehr

Phishing und Pharming - Abwehrmaßnahmen gegen Datendiebstahl im Internet

Phishing und Pharming - Abwehrmaßnahmen gegen Datendiebstahl im Internet Phishing und Pharming - Abwehrmaßnahmen gegen Datendiebstahl im Internet Beispiel für eine gefälschte Ebay-Mail Unterschiede zu einer echten Ebay-Mail sind nicht zu erkennen. Quelle: www.fraudwatchinternational.com

Mehr

IT-Sicherheit. Referent: Michael Harenberg (IT-Sicherheitsbeauftragter, VR-Bank eg) 09.12.2013. Folie 1. Quelle: FIDUCIA IT AG

IT-Sicherheit. Referent: Michael Harenberg (IT-Sicherheitsbeauftragter, VR-Bank eg) 09.12.2013. Folie 1. Quelle: FIDUCIA IT AG IT-Sicherheit Referent: Michael Harenberg (IT-Sicherheitsbeauftragter, VR-Bank eg) Quelle: FIDUCIA IT AG Folie 1 Gefahren aus dem Internet Angreifer, Angriffsziele und Gegenmaßnahmen Folie 2 Statistik

Mehr

Aktuelle Phishingfälle- Sicherheitskontrolle fast immer dabei!

Aktuelle Phishingfälle- Sicherheitskontrolle fast immer dabei! Aktuelle Phishingfälle- Sicherheitskontrolle fast immer dabei! Eine Auswertung der seit Beginn des Jahres aufgetretenen Phishingfälle, sowie unterschiedliche mediale Beiträge zum Thema Phishing, zeigen

Mehr

PING e.v. Heimvernetzung und Sicherheit im Internet. HobbyTronic 2006. Nächster Vortrag: 12:15 Uhr. PING e.v. Weiterbildung - www.ping.

PING e.v. Heimvernetzung und Sicherheit im Internet. HobbyTronic 2006. Nächster Vortrag: 12:15 Uhr. PING e.v. Weiterbildung - www.ping. PING e.v. Verein zur Förderung der privaten Internet Nutzung e.v. Heimvernetzung und Sicherheit im Internet HobbyTronic 2006 Nächster Vortrag: 12:15 Uhr PING e.v. Weiterbildung - Übersicht Wie baue ich

Mehr

Bedienungshinweise TAN-Generator

Bedienungshinweise TAN-Generator Bedienungshinweise TAN-Generator Bitte lesen Sie die einzelnen Schritte im Vorfeld sorgfältig durch. Für Fragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 0971 / 828-3333 montags freitags zwischen 08:00

Mehr

Internet: Was ist das? - Routing

Internet: Was ist das? - Routing Internet: Was ist das? - Routing Auch Router Server Router Client ClientServer? Grundlagen Internet Sicherheit Angriffe Schutz Internet Map, The Opte Project Internet: Was ist das? - Netzwerk Peer-to-Peer

Mehr

WINDOWS 7. Druckerkonfiguration - Systemsteuerung - Sicherheit

WINDOWS 7. Druckerkonfiguration - Systemsteuerung - Sicherheit WINDOWS 7 Druckerkonfiguration - Systemsteuerung - Sicherheit Druckerverwaltung ab Seite 91 = Standarddrucker Druckaufträge verwalten ab Seite 96 Systemsteuerung ab Seite 97 System Information über das

Mehr

Seminar: Sicheres Online Banking Teil 1

Seminar: Sicheres Online Banking Teil 1 Lehrstuhl Netzarchitekturen und Netzdienste Institut für Informatik Technische Universität München Seminar: Sicheres Online Banking Teil 1 WS 2008/2009 Hung Truong manhhung@mytum.de Betreuer: Heiko Niedermayer

Mehr

Sicherheit bei PCs, Tablets und Smartphones

Sicherheit bei PCs, Tablets und Smartphones Michaela Wirth, IT-Sicherheit http://www.urz.uni-heidelberg.de/it-sicherheitsregeln Stand März 2015 Computer sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. PCs, Notebooks, Tablets und Smartphones begleiten

Mehr

chiptan Online-Banking mit chiptan Der Leitaden für Online-Banking-Kunden

chiptan Online-Banking mit chiptan Der Leitaden für Online-Banking-Kunden Online-Banking mit chiptan Der Leitaden für Online-Banking-Kunden Online-Banking mit chiptan - der Leitfaden für Online-Banking-Kunden Vielen Dank Sie haben sich für das Online-Banking mit der chiptan

Mehr

Online-Banking aber sicher.

Online-Banking aber sicher. Online-Banking aber sicher. www.reiner-sct.com Zwei Online-Banking-Verfahren in der Übersicht Das FinTS- bzw. HBCI-Verfahren 3. Nach der Prüfung wird der Auftrag ausgeführt. 1. Überweisungsdaten eingeben.

Mehr

Gefahren des Internets Wie sicher sind meine Daten?

Gefahren des Internets Wie sicher sind meine Daten? Digitale Spuren Gefahrenquellen Was tun? Gefahren des Internets Wie sicher sind meine Daten? Aleksander»watz«Paravac, Stefan»twist«Siegel Nerd2Nerd watz@nerd2nerd.org, twist@nerd2nerd.org http://www.nerd2nerd.org

Mehr

PC-Treff BB. Sicherheitslücken und Passwortklau. Günter Waller 1

PC-Treff BB. Sicherheitslücken und Passwortklau. Günter Waller 1 PC-Treff BB Sicherheitslücken und Passwortklau Günter Waller 1 Übersicht Stichwortsammlung zum Thema Sicherheit Seit langem Bekanntes Neue Trends Was man wissen sollte Was jeder tun kann Spezielles, Überraschendes

Mehr

Zu meiner Person. 0 Dipl.-Ing., Dipl.-Wirtschaftsing Jörg Huber 0 Leiter IT-Systems 0 Bankhaus Metzler, Frankfurt, www.metzler.com.

Zu meiner Person. 0 Dipl.-Ing., Dipl.-Wirtschaftsing Jörg Huber 0 Leiter IT-Systems 0 Bankhaus Metzler, Frankfurt, www.metzler.com. Agenda 0 Zu meiner Person 0 Voraussetzungen schaffen 0 Surfing the web 0 Mail, Chat, Computerspiele 0 Social Networks 0 Kinderschutz 0 Live Demo unter Windows 0 Zusammenfassung 0 Weitere Informationen

Mehr

Online-Banking Sicherheits- und Einstiegshinweise

Online-Banking Sicherheits- und Einstiegshinweise Stand: 21.08.2014 Online-Banking Sicherheits- und Einstiegshinweise Ansprechpartner: Matthias Schulze 03991 / 178147 Mario Köhler 03991 / 178240 Hans-Jürgen Otto 03991 / 178231 Ersteinstieg über das Internet-Banking

Mehr

Sicherheit von Homebanking:

Sicherheit von Homebanking: Netzwerke Linux und Windows Software / Hardware / Server IT-Service / Programmierung Individuelle Beratung Boxhorn-EDV GbR Baierbrunner Str. 3 D-81379 München Boxhorn-EDV GbR Baierbrunner Str. 3 D-81379

Mehr

Sicherungsmittel im Online-Banking

Sicherungsmittel im Online-Banking Sicherungsmittel im Zur Person Torsten Gibhardt Sparkassenbetriebswirt IT Systems Administrator (IHK) Online Banking Telefon 05121 580-5176 Speicherstraße 11 Telefax 05121 580-985176 31134 Hildesheim Torsten.Gibhardt@

Mehr

Verein zur Förderung der privaten Internet Nutzung e.v. Sicher bewegen im Internet

Verein zur Förderung der privaten Internet Nutzung e.v. Sicher bewegen im Internet PING e.v. Verein zur Förderung der privaten Internet Nutzung e.v. Sicher bewegen im Internet HobbyTronic '05 Andreas Rossbacher PING e.v. Weiterbildung Übersicht Welche Gefahren drohen mir? Was ist das

Mehr

Tipps zur Verbesserung der Sicherheit im Online-Banking

Tipps zur Verbesserung der Sicherheit im Online-Banking Tipps zur Verbesserung der Sicherheit im Online-Banking Seite 1 von 7 Inhaltsverzeichnis 1 den Computer (PC)...4 2 Besonderes Augenmerk auf den Internet-Browser...4 3 Vorsichtiger Umgang mit den Geheimdaten...5

Mehr

Erstanmeldung zum chiptan-verfahren

Erstanmeldung zum chiptan-verfahren Erstanmeldung zum chiptan-verfahren Sie haben sich für das Online-Banking mit dem chiptan-verfahren entschieden. Bevor Sie den Erstzugang vornehmen können, prüfen Sie bitte, ob Sie alle erforderlichen

Mehr

Verbinden Sie Ihren Computer / Ihr Netzwerk niemals ohne Firewall

Verbinden Sie Ihren Computer / Ihr Netzwerk niemals ohne Firewall 1. Gebot: http://www.8com.de Verbinden Sie Ihren Computer / Ihr Netzwerk niemals ohne Firewall / DSL-Router mit dem Internet. Überprüfen regelmäßig die Konfiguration Ihrer Firewall / Ihres DSL-Routers

Mehr

Gerd Armbruster Gerd.Armbruster@GMX.De

Gerd Armbruster Gerd.Armbruster@GMX.De Viren, Trojaner & Hacker - so schützen Sie Ihren PC Gerd Armbruster Gerd.Armbruster@GMX.De 100 Mio Sony Kunden gehackt Aktuell Alles 2011 Immer noch 2011 Geschäftsmodell Agenda! Sicherheit im Internet!

Mehr

Cyber-Sicherheit für PCs unter Microsoft Windows

Cyber-Sicherheit für PCs unter Microsoft Windows Cyber-Sicherheit für PCs unter Microsoft Windows Christoph Fischer Referat C 13 - Sicherheit in Betriebssystemen und Anwendungen CeBIT 2012-06.03.2012 Ziel BSI-Empfehlung für den sicheren Einsatz von PCs

Mehr

Phishing. Nicole Kowatsch Johannes Gangl

Phishing. Nicole Kowatsch Johannes Gangl 1 Phishing Nicole Kowatsch 0320201 Johannes Gangl 0421694 2 Was bedeutet Phishing? Ausflippen beim Konzert der amerikanischen Rockband Phish Password Fishing Power - Fishing Fachausdruck im Jägerjargon

Mehr

Ein paar Fakten zum Heft Seit 1995 Die grösste Schweizer Computerzeitschrift 46 353 Abonnenten 243 000 LeserInnen Alles rund ums digitale Leben

Ein paar Fakten zum Heft Seit 1995 Die grösste Schweizer Computerzeitschrift 46 353 Abonnenten 243 000 LeserInnen Alles rund ums digitale Leben Ein paar Fakten zum Heft Seit 1995 Die grösste Schweizer Computerzeitschrift 46 353 Abonnenten 243 000 LeserInnen Alles rund ums digitale Leben Computer Smartphones Tablets Heimelektronik Software Sichere

Mehr

smstan Online-Banking mit smstan Der Leitaden für Online-Banking-Kunden

smstan Online-Banking mit smstan Der Leitaden für Online-Banking-Kunden Online-Banking mit smstan Der Leitaden für Online-Banking-Kunden Online-Banking mit smstan - der Leitfaden für Online-Banking-Kunden Vielen Dank Sie haben sich für das Online-Banking mit der smstan entschieden.

Mehr

Sicherheitshinweise zum Online-Banking

Sicherheitshinweise zum Online-Banking Sicherheitshinweise zum Online-Banking Damit Sie Ihre Bankgeschäfte nicht nur bequem, sondern auch sicher erledigen können, haben wir für Sie einige Sicherheitshinweise zusammengestellt. Bitte berücksichtigen

Mehr

Sicherheit im Internet

Sicherheit im Internet Sicherheit im Internet Inhaltsverzeichnis 1. Computersicherheit 2 2. Passwörter 4 3. Shopping 6 4. Onlinezahlung 7 5. Internet Abzocke 8 6. Phishing 10 Seite 1 1. Computersicherheit Viren, auch Trojaner

Mehr

Schlüsselpärchen. Digitale Signaturen und Sicherheit

Schlüsselpärchen. Digitale Signaturen und Sicherheit Schlüsselpärchen Digitale Signaturen und Sicherheit Dr. Rudolf Gardill, Universität Bamberg, Rechenzentrum MS Wissenschaft, 10. September 2006 Eine seltsame Mail From: Maiser@listserv.uni-bamberg.de [mailto:maiser@listserv.uni-bamberg.de]

Mehr

Online auf der Bank Bankgeschäfte übers Internet

Online auf der Bank Bankgeschäfte übers Internet Online auf der Bank Bankgeschäfte übers Internet Informationsveranstaltung im Rahmen der Kampagne Onlinerland Saar Thomas Volontieri, Bank 1 Saar Den Folienvortrag sowie weitere Informationen finden Sie

Mehr

Sicherheit, Sicherheit, Sicherheit

Sicherheit, Sicherheit, Sicherheit , Sicherheit, Sicherheit Tipps zum sicheren Umgang mit PC, Mac, Smartphones und Tablets Compi-Treff vom 8. Januar 2016 Thomas Sigg/Yannick Huber Wo ist Sicherheit in der elektronischen Welt zu beachten?

Mehr

Computersicherheit im Informationszeitalter. 15.12.2014 / Seth Buchli

Computersicherheit im Informationszeitalter. 15.12.2014 / Seth Buchli Computersicherheit im Informationszeitalter 15.12.2014 / Seth Buchli Inhalt Computersicherheit... 3 Wireless Sicherheit... 3 Sichere Passwörter erzeugen und merken... 4 Auskünfte am Telefon... 4 Post Werbegeschenke...

Mehr

Sichereres Bezahlen im Internet. Kei Ishii 10. November 2014

Sichereres Bezahlen im Internet. Kei Ishii 10. November 2014 Sichereres Bezahlen im Internet Kei Ishii 10. November 2014 Ist Online-Bezahlen sicher? Schaden: vorbeugen und minimieren Maßnahmen: technisch und rechtlich Offline und online vergleichbar sicher! Sicher

Mehr

Gefahren und Lästiges aus dem Internet

Gefahren und Lästiges aus dem Internet couniq consulting GmbH Internet & E-Business Gefahren und Lästiges aus dem Internet Referat Kiwanis Club Belp-Gürbetal 20. Juli 2004 Patrik Riesen 1 Wurm Mydoom bricht Rekorde: 38,5 Milliarden Dollar Schaden?

Mehr

Tipps zur Verbesserung der Sicherheit im Online-Banking

Tipps zur Verbesserung der Sicherheit im Online-Banking Tipps zur Verbesserung der Sicherheit im Online-Banking Seite 1 von 7 Vorwort Die Fiducia IT AG stellt Ihren Kunden einen Überblick mit Tipps zur Verbesserung der Sicherheit im Online-Banking zur Verfügung.

Mehr

Sicheres Banking im Internet. Kundenveranstaltung Mittwoch 21.10.2015

Sicheres Banking im Internet. Kundenveranstaltung Mittwoch 21.10.2015 Sicheres Banking im Internet Kundenveranstaltung Mittwoch 21.10.2015 Sicheres Banking im Internet zu meiner Person Jürgen Breithaupt Bankkaufmann IHK Fachkraft für Netzwerkbetreuung Ansprechpartner für

Mehr

E-Mail, Spam, Phishing

E-Mail, Spam, Phishing 1 1. Drei Tipps zum Versenden von E-Mails Tipp 1 Dateianhänge: Wenn du größere Anhänge verschickst, dann solltest du die Empfänger vorher darüber informieren. Tipp 2 - Html Mails: Verschicke nur zu besonderen

Mehr

Um den chiptan-generator zu nutzen, müssen Sie zunächst Ihr Online-Banking umstellen.

Um den chiptan-generator zu nutzen, müssen Sie zunächst Ihr Online-Banking umstellen. Umstellung Ihres Online-Bankings auf das chiptancomfort-verfahren Damit Sie in Zukunft Ihr Online-Banking flexibel und bequem ganz ohne Papier nutzen können führt die Sparkasse Saarbrücken das chiptan-verfahren

Mehr

Änderung des Online-Banking mit dem Verfahren chiptan comfort im Zahlungsverkehrsprogramm WISO Mein Geld ab Version 2010.

Änderung des Online-Banking mit dem Verfahren chiptan comfort im Zahlungsverkehrsprogramm WISO Mein Geld ab Version 2010. S Sparkasse Rhein-Nahe Änderung des Online-Banking mit dem Verfahren chiptan comfort im Zahlungsverkehrsprogramm WISO Mein Geld ab Version 2010. Auf den nachfolgenden Seiten werden die erforderlichen Schritte

Mehr

Phishing, Pharming & Co: Vertrauen in Internet Banking ungebrochen

Phishing, Pharming & Co: Vertrauen in Internet Banking ungebrochen Phishing, Pharming & Co: Vertrauen in Internet Banking ungebrochen Robert Zadrazil Martin Mayr 16. Jänner 2007 Martin Mayr 2 BA-CA Kunden internet-affiner als der Durchschnitt BA-CA Kunden im Vergleich

Mehr

Pharming, Phishing, Spam. aktuelle Bedrohungen aus dem Internet

Pharming, Phishing, Spam. aktuelle Bedrohungen aus dem Internet Pharming, Phishing, Spam aktuelle Bedrohungen aus dem Internet Grüner, S. Orthopädische Praxis Dr. S. Grüner Kalker Hauptstr. 217, D 51103 Köln www.dr-gruener.de www.online-orthopaedie.de www.orthomedien.de

Mehr

OnlineBanking: Einfach und flexibel

OnlineBanking: Einfach und flexibel OnlineBanking: Einfach und flexibel www.sskm.de/onlinebanking Die Zugangsmöglichkeiten zum OnlineBanking für Privatkunden: Greifen Sie ganz einfach auf Ihr Konto zu, jederzeit und überall mit denselben

Mehr

Treff@ktiv 55+ Online-Banking. wie funktioniert s. und. worauf muss ich besonders achten??? Was bietet Online-Banking?

Treff@ktiv 55+ Online-Banking. wie funktioniert s. und. worauf muss ich besonders achten??? Was bietet Online-Banking? Online- Banking wie funktioniert s und worauf muss ich besonders achten??? Was bietet? Abwicklung aller Bankgeschäfte (Kontoeröffnung, Kontoführung, Online-Broking, Beratung) über Internet (Browser oder

Mehr

Generelle Eigenschaften des chiptan-verfahrens. Meine Vorteile

Generelle Eigenschaften des chiptan-verfahrens. Meine Vorteile Generelle Eigenschaften des chiptan-verfahrens Sie erstellen Ihre TAN einfach selbst jederzeit und an jedem Ort. Hierfür benötigen Sie lediglich Ihre SparkassenCard und einen TAN- Generator. Der TAN-Generator

Mehr

Verbinden Sie Ihren Computer / Ihr Netzwerk niemals ohne Firewall

Verbinden Sie Ihren Computer / Ihr Netzwerk niemals ohne Firewall 1. Gebot: http://www.8com.de Verbinden Sie Ihren Computer / Ihr Netzwerk niemals ohne Firewall / DSL-Router mit dem Internet. Überprüfen regelmäßig die Konfiguration Ihrer Firewall / Ihres DSL-Routers

Mehr

Sicheres Surfen im Internet so schützen Sie sich!

Sicheres Surfen im Internet so schützen Sie sich! Sicheres Surfen im Internet so schützen Sie sich! Inhalt Inhaltsverzeichnis 3 Neue Web-Technologien 5 Gefahren im Internet 6 Schutzmaßnahmen für sicheres Surfen 8 Seien Sie achtsam! Geben Sie Hackern keine

Mehr

Aktuelle Bedrohungen im Internet

Aktuelle Bedrohungen im Internet Aktuelle Bedrohungen im Internet Max Klaus, MELANI Bedrohungen von Webanwendungen Reto Inversini, BIT Botnetze webreaders.de/wp-content/uploads/2008/01/botnetz.jpg ISB / NDB Melde- und Analysestelle Informationssicherung

Mehr

Sicherheit. Bedeutung Gefahren. Mag. Friedrich Wannerer 1

Sicherheit. Bedeutung Gefahren. Mag. Friedrich Wannerer 1 Sicherheit Bedeutung Gefahren Mag. Friedrich Wannerer 1 Sicherheitsbegriff Unversehrtheit und Vertraulichkeit persönlicher Daten Datenschutzgesetz 2000 Bedrohungen q Dialer, Spam, Spyware, Viren, Würmer,

Mehr

Moderne EDV im kleinen und mittelständischen Unternehmen. EDV Sicherheit im Zeitalter des Internet

Moderne EDV im kleinen und mittelständischen Unternehmen. EDV Sicherheit im Zeitalter des Internet Moderne EDV im kleinen und mittelständischen Unternehmen EDV Sicherheit im Zeitalter des Internet Vortrag von Alexander Kluge-Wolf Themen AKWnetz, IT Consulting & Services Mir kann ja nichts passieren

Mehr

S Sparkasse. UnnaKamen. Secure Mail Notwendigkeit?

S Sparkasse. UnnaKamen. Secure Mail Notwendigkeit? S Sparkasse UnnaKamen Secure Mail Notwendigkeit? Das sogenannte Sniffen, Ausspähen von E-Mailinhalten und Authentifizierungsdateien sowie das E-Mail Spoofing, das Erstellen einer E-Mail mit gefälschtem

Mehr

Sicherheitszertifikat überprüfen. 128-Bit-Verschlüsselung. Passwort und PIN-Code für den Kartenleser. Schutz vor Manipulationen

Sicherheitszertifikat überprüfen. 128-Bit-Verschlüsselung. Passwort und PIN-Code für den Kartenleser. Schutz vor Manipulationen Verbindung zur Bank Rufen Sie für die E-Banking-Loginseite ausschliesslich über unsere Webseite http://www.zugerkb.ch oder via Direktlink https://wwwsec.ebanking.zugerkb.ch auf. Sollten Sie per E-Mail

Mehr

Man-in-the-Middle-Angriffe auf das chiptan comfort-verfahren im Online-Banking

Man-in-the-Middle-Angriffe auf das chiptan comfort-verfahren im Online-Banking Man-in-the-Middle-Angriffe auf das chiptan comfort-verfahren im Online-Banking RedTeam Pentesting GmbH 23. November 2009 ChipTAN comfort ist ein neues Verfahren, welches mit Hilfe eines vertrauenswürdigen

Mehr

Für die Besucher des NAIS Internet-Treffs am 13. November 2013 im Rathaus Bruchsal am Oppenheimer-Platz. Der Umgang mit E-Mails Dieter Müller

Für die Besucher des NAIS Internet-Treffs am 13. November 2013 im Rathaus Bruchsal am Oppenheimer-Platz. Der Umgang mit E-Mails Dieter Müller Für die Besucher des NAIS Internet-Treffs am 13. November 2013 im Rathaus Bruchsal am Oppenheimer-Platz Der Umgang mit E-Mails Dieter Müller E-Mail = Mail = elektronische Post (in Deutschland weiblich

Mehr

Beschimpfung Beleidigung Verleumdung. Diebstahl. Raub. Erpressung. Terror. Körperverletzung Ermordung Werkzeug/Methode

Beschimpfung Beleidigung Verleumdung. Diebstahl. Raub. Erpressung. Terror. Körperverletzung Ermordung Werkzeug/Methode Beschimpfung Beleidigung Verleumdung Diebstahl Betrug Einbruch Körperverletzung Ermordung Werkzeug/Methode Raub Terror Erpressung Flame (von englisch to flame aufflammen ) ist ein ruppiger oder polemischer

Mehr

SEMINAR. SE Grundlage Methodischen Arbeitens SS 07. Phishing. Seite 1

SEMINAR. SE Grundlage Methodischen Arbeitens SS 07. Phishing. Seite 1 SEMINAR Grundlage Methodischen Arbeitens Phishing Seite 1 Inhaltsverzeichnis 1. Kurzfassung... 3 2. Einführung und Problemstellung... 4 2.1 Einführung... 4 2.2 Problemstellung... 5 3. Geschichte und Entstehung

Mehr

Online-Banking Zahlungsverkehr effizient und sicher

Online-Banking Zahlungsverkehr effizient und sicher Online-Banking Zahlungsverkehr effizient und sicher Referent: Simon Lücke Leiter IT-Systeme, Electronic Banking, Zahlungsverkehr Volksbank Marl-Recklinghausen eg Volksbank Marl-Recklinghausen eg Agenda

Mehr

Ein Plädoyer für mehr Sicherheit

Ein Plädoyer für mehr Sicherheit FACHARTIKEL 2014 Oder: Warum Zwei-Faktor-Authentifizierung selbstverständlich sein sollte Unsere Fachartikel online auf www.norcom.de Copyright 2014 NorCom Information Technology AG. Oder: Warum Zwei-Faktor-Authentifizierung

Mehr

FAQ-Liste zur chiptan und chiptan comfort

FAQ-Liste zur chiptan und chiptan comfort - 1 - FAQ-Liste zur chiptan und chiptan comfort 1. Kann ich den TAN-Generator der Sparkasse auch bei der Volksbank nutzen? Ja, unser Verfahren basiert auf der aktuellsten technischen Spezifikation der

Mehr

Datensicherheit. Datensicherung Datenschutz bei der Internet-Nutzung (bezieht sich auf Windows-Rechner)

Datensicherheit. Datensicherung Datenschutz bei der Internet-Nutzung (bezieht sich auf Windows-Rechner) Datensicherheit Datensicherung Datenschutz bei der Internet-Nutzung (bezieht sich auf Windows-Rechner) Was bedeutet Datensicherheit für uns heute? Ohne digital gespeicherte Daten geht heute nichts mehr

Mehr

Kundeninformation zu Secure E-Mail

Kundeninformation zu Secure E-Mail Kundeninformation zu Secure E-Mail Das sogenannte Sniffen, Ausspähen von E-Mail-Inhalten und Authentifizierungsdateien sowie das E-Mail Spoofing, das Erstellen einer E-Mail mit gefälschtem Absender, sind

Mehr

Internet in sicheren Händen

Internet in sicheren Händen Internet in sicheren Händen Das Internet ist Teil unseres alltäglichen Lebens. Aus diesem Grund ist es notwendig Ihre Familie zu schützen: Um sicher zu sein, dass sie das Internet vorsichtig nutzt und

Mehr

s Sparkasse Germersheim-Kandel

s Sparkasse Germersheim-Kandel s Sparkasse Germersheim-Kandel Pressemitteilung Sparkasse Germersheim-Kandel führt neues Sicherungsverfahren für Mobile-Banking-Kunden ein Mehr Sicherheit und Komfort für Bankgeschäfte im Internet Schnell

Mehr

Das Girokonto: In drei Schritten zum Produktabschluss

Das Girokonto: In drei Schritten zum Produktabschluss Das Girokonto: In drei Schritten zum Produktabschluss Beim Girokonto-Abschluss hilft Ihnen ein Online-Assistent zum übermitteln der erforderlichen Informationen an die Kreissparkasse. So funktioniert der

Mehr

Fragen und Antworten zum chiptan-verfahren

Fragen und Antworten zum chiptan-verfahren Fragen und Antworten zum chiptan-verfahren Was ist das chiptan-verfahren? Beim chiptan-verfahren wird die für Ihre Online-Banking-Transaktion benötigte TAN mittels eines kleinen Kartenlesegerätes, eines

Mehr

E-Banking. Login und Sicherheit. Vontobel Private Banking

E-Banking. Login und Sicherheit. Vontobel Private Banking E-Banking Login und Sicherheit Vontobel Private Banking Vontobel E-Banking Das E-Banking-Angebot der Bank Vontobel AG ermöglicht Ihnen, jederzeit auf Ihre aktuellen Konto- und Depotdaten zuzugreifen. Mit

Mehr

Daten schützen und Daten sichern - wie geht das? (Teil 1) ***

Daten schützen und Daten sichern - wie geht das? (Teil 1) *** Daten schützen und Daten sichern - wie geht das? (Teil 1) *** Jürgen Thau Daten schützen und Daten sichern - wie geht das? (Teil 1) Jürgen Thau, 15.10.2006, Seite 1 Themen Welche Gefahren drohen meinen

Mehr

pushtan Online-Banking mit pushtan Der Leitaden für Online-Banking-Kunden

pushtan Online-Banking mit pushtan Der Leitaden für Online-Banking-Kunden Online-Banking mit pushtan Der Leitaden für Online-Banking-Kunden Online-Banking mit pushtan - der Leitfaden für Online-Banking-Kunden Vielen Dank Sie haben sich für das Online-Banking mit pushtan entschieden.

Mehr

Ping of Death Spoofing Phisihing. B. Krbecek (DCP) A. Schempp (DCS, DCP, DCF) T. Schwarz

Ping of Death Spoofing Phisihing. B. Krbecek (DCP) A. Schempp (DCS, DCP, DCF) T. Schwarz Ping of Death Spoofing Phisihing Überblick B. Krbecek -> Ping of Death A. Schempp -> Spoofing -> Phishing Fragen? B. Krbecek Ping of Death (POD) - I Gefahrenkategorie: -> Störung (Disruption) Attackenkategorie:

Mehr

Einkaufen und Bankgeschäfte im Internet

Einkaufen und Bankgeschäfte im Internet Einkaufen und Bankgeschäfte im Internet SeniorenRat Gemeinde Menzingen Gemeinde Menzingen Einkaufen Sichere Internet-Shops erkennen und nutzen Das Einkaufen über das Internet ist bequem und kann das Leben

Mehr

Identity Theft Der richtige Schutz vor Identitätsdiebstahl

Identity Theft Der richtige Schutz vor Identitätsdiebstahl Identity Theft Der richtige Schutz vor Identitätsdiebstahl Dr. Lukas Feiler, SSCP Associate, Wolf Theiss Rechtsanwälte GmbH Identity Theft, 15. Oktober 2012 1 1. Worum geht es bei Identity Theft? 2. Schutzmaßnahmen

Mehr

Volksbank Jever eg. VR-Networld Software - Kurzanleitung - Ihre Kundennummer: Ihre VR-Kennung: Voraussetzungen

Volksbank Jever eg. VR-Networld Software - Kurzanleitung - Ihre Kundennummer: Ihre VR-Kennung: Voraussetzungen Volksbank Jever eg VR-Networld Software - Kurzanleitung - Ihre Kundennummer: Ihre VR-Kennung: Voraussetzungen Voraussetzungen für die VR-NetWorld Software in Verbindung mit HBCI oder PIN / TAN Einen eingerichteten

Mehr

Erste Schritte und Bedienungshinweise mit chiptan (ausführliche Anleitung)

Erste Schritte und Bedienungshinweise mit chiptan (ausführliche Anleitung) Erste Schritte und Bedienungshinweise mit chiptan (ausführliche Anleitung) Das chiptan-verfahren macht Online-Banking noch sicherer. Anstelle Ihrer Papier-TAN-Liste verwenden Sie einen TAN-Generator und

Mehr

Hilfestellung bei Problemen mit Sm@rt TAN optic

Hilfestellung bei Problemen mit Sm@rt TAN optic Hilfestellung bei Problemen mit Sm@rt TAN optic Das Sm@rt TAN optic Verfahren funktioniert in der Regel problemlos. Sollte es aber einmal nicht funktionieren, sind oftmals nur kleine Korrekturen nötig.

Mehr

Browser-(Un)Sicherheit Ein buntes Programm

Browser-(Un)Sicherheit Ein buntes Programm Sven Türpe Browser-(Un)Sicherheit Ein buntes Programm Rheinlandtreffen 2009 http://testlab.sit.fraunhofer.de Tolle Sachen: Sicherheit als Klassifikationsproblem What is the shape of your security policy?

Mehr

Phishing. Rundum sicher beim Online-Banking. 45 wichtige Tipps von Ihren Volksbanken Raiffeisenbanken.

Phishing. Rundum sicher beim Online-Banking. 45 wichtige Tipps von Ihren Volksbanken Raiffeisenbanken. Phishing Rundum sicher beim Online-Banking. 45 wichtige Tipps von Ihren Volksbanken Raiffeisenbanken. Sicherheitsvorkehrungen am eigenen PC 1 2 3 4 5 Versuchen Sie, so wenig Personen wie möglich an dem

Mehr

Kundeninformation zu Secure E-Mail

Kundeninformation zu Secure E-Mail Sparkasse Aurich-Norden Ostfriesische Sparkasse Kundeninformation zu Secure E-Mail,,Digitale Raubzüge und Spionageangriffe gehören aktuell zu den Wachstumsbranchen der organisierten Kriminalität. Selbst

Mehr

Probleme & Erscheinungsformen der Internetkriminalität. Büro 5.2 Computer- & Netzwerkkriminalität. Büro 5.2

Probleme & Erscheinungsformen der Internetkriminalität. Büro 5.2 Computer- & Netzwerkkriminalität. Büro 5.2 Sektion II/BK www.bmi.gv.at Abteilung 5 Büro 5.2 Probleme & Erscheinungsformen der Internetkriminalität Büro 5.2 Computer- & Netzwerkkriminalität Sektion II/BK Abteilung 5 Büro 5.2 www.bmi.gv.at Bundeskriminalamt

Mehr

Kombinierte Attacke auf Mobile Geräte

Kombinierte Attacke auf Mobile Geräte Kombinierte Attacke auf Mobile Geräte 1 Was haben wir vorbereitet Man in the Middle Attacken gegen SmartPhone - Wie kommen Angreifer auf das Endgerät - Visualisierung der Attacke Via Exploit wird Malware

Mehr

Soziale Medien Risiken/Gefahren

Soziale Medien Risiken/Gefahren Soziale Medien Risiken/Gefahren 3D-Tagung des Kantons Basel-Landschaft Mittwoch, 1 Stéphane Costa, Team Web- und DB Services Application Management (ZID) Agenda Kommunikationsplattformen Mögliche Gefahren

Mehr

Daten-schützen.ppt, Andreas Schneider, 2011-12-06, Page 1 of 27

Daten-schützen.ppt, Andreas Schneider, 2011-12-06, Page 1 of 27 Daten-schützen.ppt, Andreas Schneider, 2011-12-06, Page 1 of 27 Agenda Warum wird das Thema Sicherheit immer wichtiger? Welche Arten von Sicherheitsrisiken gibt es? Welche Arten von Verschlüsselung gibt

Mehr

Sicherheit im Internet. Victoria & Veronika

Sicherheit im Internet. Victoria & Veronika Sicherheit im Internet Victoria & Veronika Viren kleine Programme, werden eingeschleust vervielfältigen und verbreiten sich Folgen: Computersystem verlangsamt sich, Daten überschrieben können Schutzprogramme

Mehr

Kundeninformation für den sicheren E-Mail-Verkehr mit Ihrer Sparkasse Grünberg

Kundeninformation für den sicheren E-Mail-Verkehr mit Ihrer Sparkasse Grünberg Secure E-Mail S Kundeninformation für den sicheren E-Mail-Verkehr mit Ihrer Sparkasse Grünberg Einleitung Wir alle leben in einem elektronischen Zeitalter. Der Austausch von Informationen erfolgt zunehmend

Mehr

Kundeninformation zu Secure E-Mail

Kundeninformation zu Secure E-Mail S Stadtsparkasse Felsberg Kundeninformation zu Secure E-Mail Einleitung Das sogenannte Sniffen, Ausspähen von E-Mailinhalten und Authentifizierungsdateien sowie das E-Mail Spoofing, das Erstellen einer

Mehr

Phishing Betrug im Internet Einführung, Beispiele und Ermittlungsansätze

Phishing Betrug im Internet Einführung, Beispiele und Ermittlungsansätze 9. Tagung der Schweizerischen Expertenvereinigung «Bekämpfung der Wirtschaftskriminalität» Phishing Betrug im Internet Einführung, Beispiele und Ermittlungsansätze IWI Institut für Wirtschaftsinformatik

Mehr