PicoScope Serie Die kompakte Alternative zu einem Werkbank-Oszilloskop

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PicoScope Serie Die kompakte Alternative zu einem Werkbank-Oszilloskop"

Transkript

1 Ihr Spezialist für Mess- und Prüfgeräte Serie Die kompakte Alternative zu einem Werkbank-Oszilloskop 2 oder 4 analoge Kanäle MSO-Modelle mit 16 digitalen Kanälen Bis zu 100 MHz Bandbreite Abtastrate von bis zu 1 GS/s Bis zu 128 MS Pufferspeicher Integrierter Generator für anwenderdefinierte Wellenformen Anschluss und Stromversorgung über USB

2 Einführung der Serie Die Serie bietet Ihnen eine Auswahl an Oszilloskopen mit 2 bis 4 Kanälen, sowie auch Mixed- Signal-Oszilloskop (MSOs) mit 2 analogen + 16 digitalen Eingängen. Alle Modelleverfügen über Spektrumanalysatoren, Funktionsgeneratoren, ARB-Generatoren und Serienbusanalysatoren. Zudem funktionieren die MSO-Modelle auch als Logikanalysatoren. Die -2000A-Modelle liefern alle ein unschlagbares Preis- Leistungsverhältnis, mit ausgezeichneter Wellenformansicht und Messungen von bis zu 25 MHz für eine Reihe von analogen und digitalen elektronischen und integrierten Systemanwendungen. Sie eigenen sich vorzüglich für Bildungs-, Hobby- und Kundendienstzwecke. 2-Kanal-Oszilloskope: 2204A und 2205A Die -2000B-Modelle verfügen über die zusätzlichen Vorteile eines großzügigen Speichers (bis zu 128 MS), größere Bandbreiten (bis zu 100 MHz) und schnellere Wellenformaktualisierung, somit erhalten Sie die Leistung für die erweiterte Analyse Ihrer Wellenform, einschließlich serieller Entschlüsselung und Darstellungsfrequenz über Zeit. Erweiterte Oszilloskop-Anzeige 2-Kanal-Oszilloskope: 2206B, 2207B and 2208B 4-Kanal-Oszilloskop: Die -6-Software zieht Vorteil aus der Anzeigengröße und -auflösung und den Kommunikationsfunktionen Ihres PCs - in diesem Fall zeigt er vier analoge Signale, eine vergrößerte Ansicht von zweien dieser Signale (mit serieller Entschlüsselung), sowie eine Spektralansicht eines dritten Signals an, und dies alles zur gleichen Zeit. Im Gegensatz zu einem traditionellen Tisch- Oszilloskop wird die Größe der Anzeige nur von der Größe Ihres Computerbildschirms begrenzt. Zudem ist die Software benutzerfreundlich mit Berührungsbildschirmfunktionen ausgerüstet - Sie können per Zwei-Finger-Zoom auf- und zuziehen Kanal Mixed-Signal-Oszilloskop (MSO) 2

3 Leistungsstark, tragbar und super-klein Die Oszilloskope der Serie sind kompakt genug, um leicht in Ihrer Laptoptasche verstaut werden zu können, zusammen mit allen Tastköpfen und Leitungen. Diese modernen Alternativen zu den früheren sperrigen Tischgeräten sind die ideale Lösung für zahlreiche Anwendungen wie Design, Prüfung, Ausbildung, Wartung und Überwachung, sowie Fehlersuche und Reparaturen und eignen sich hervorragend für Techniker im Außendienst. Schnelle Abtastung Die Oszilloskope der Serie bieten schnelle Echtzeit-Abtastraten von bis zu 1 GS/s auf den analogen Kanälen, was einer zeitlichen Auflösung von lediglich 1 ns entspricht. Für wiederholte analoge Signale kann der ETS (Equivalent Time Sampling)-Modus die maximale Abtastrate auf bis zu 10 GS/s erhöhen, was eine noch höhere zeitliche Auflösung von 100 ps ermöglicht. Alle Oszilloskope unterstützen die Vor- und Nach- Trigger-Erfassung mithilfe der vollständigen Speichertiefe. Hohe Signalintegrität Wir bei Pico Technology sind stolz auf das hervorragende Dynamikverhalten unserer Produkte. Die ausgereifte Front- End-Konstruktion und Schirmung reduzieren das Rauschen, Kreuzkopplungen und den Klirrfaktor. Auf der Grundlage unserer jahrzehntelangen Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von Oszilloskopen bieten wir Ihnen Geräte mit verbessertem Frequenzgang und flacheren Bandbreiten. Das Ergebnis lässt sich einfach zusammenfassen: Wenn Sie eine Schaltung prüfen, können Sie sich auf die angezeigte Wellenform verlassen. High-End-Funktionen im Standard-Lieferumfang Der Erwerb eines s ist nicht mit dem Kauf von Oszilloskopen anderer Hersteller vergleichbar, bei denen eine verbesserte Funktionalität den Preis deutlich erhöht. s sind allumfassende Instrumente; teuere Upgrades zur Freigabe der Hardware sind nicht erforderlich. Andere erweiterten Funktionen wie die Auflösungsanhebung, Maskengrenzprüfung, serielle Entschlüsselung, erweiterte Triggerung, automatische Messungen, Rechenkanäle (einschließlich der Fähigkeit der Darstellungsfrequenz und des Tastverhältnisses über Zeit) und der XY-Modus sowie ein segmentierter Speicher und ein Signalgenerator sind sämtlich bereits im Preis enthalten. USB-Konnektivität Über den USB-Anschluss können Sie Ihre Kundendienstdaten schnell und einfach drucken, kopieren, speichern und per versenden. Die USB-Hochgeschwindigkeitsschnittstelle gewährleistet eine schnelle Datenübertragung, während Sie dank der Stromversorgung über USB kein sperriges externes Netzteil mit sich herumtragen müssen. Flexibilität Die -Software bietet zahlreiche erweiterte Funktionen über eine anwenderfreundliche Oberfläche. Die -Beta- Software arbeitet unter Linux- und Macintosh-Betriebssystemen ebenso effektiv wie in der Standard-Windows-Installation und lässt Ihnen somit die freie Wahl, auf welcher Plattform Sie Ihr betreiben. Einmaliges Engagement für technischen Support Ihr -Oszilloskop wird immer besser, je mehr Sie es benutzen, dank der regelmäßigen kostenlosen Updates, die wir sowohl für die PC-Software als auch die Oszilloskop-Firmware während des gesamten Produktlebens liefern: Die Leistung und Funktionalität des Oszilloskops werden automatisch verbessert, ohne dass es Sie auch nur einen Cent extra kostet. Dieser Supportstandard, zusammen mit dem persönlichen Kundendienst, der von unseren technischen und Verkaufs-Supportteams erstellt wird, spiegelt sich in dem konsistent positiven Feedback wieder, den wir von Benutzern unserer Produkte erhalten; viele von ihnen wurden zu unseren Stammkunden. 3

4 -6-Software Die -Software kann so einfach oder komplex sein, wie Sie es benötigen. Beginnen Sie mit einer einzelnen Ansicht eines Kanals, und erweitern Sie dann die Anzeige um bis zu vier Live-Kanäle sowie Rechenkanäle und Referenzwellenformen. Werkzeuge > Serielle Entschlüsselung: Decodieren Sie mehrere serielle Datensignale, und zeigen Sie die Daten neben dem physischen Signal oder als detaillierte Tabelle an. Werkzeuge > Referenzwellenformen: Speichern Sie Wellenformen im Speicher oder auf einer Festplatte, und zeigen Sie sie neben den Live-Eingängen an. Ideal für die Diagnostik und Produktionsprüfungen. Werkzeuge > Masken: Generieren Sie automatisch eine Testmaske aus einer Wellenform oder zeichnen Sie eine von Hand. markiert alle Teile der Wellenform, die außerhalb der Maske liegen und zeigt Fehlerstatistiken an. Kanaloptionen: Hier können Sie den Achsen- Offset, Gleichstrom-Offset, Null-Offset, die Auflösungsanhebung, benutzerdefinierte Tastköpfe und die Filterung einstellen. Triggermarkierung: Ziehen Sie die Markierung an die gewünschte Position, um den Trigger-Pegel und die Vor-Trigger-Zeit einzustellen. Schaltfläche für automatische Einstellung: Konfiguriert die Zeitbasis und die Spannungsbereiche zur stabilen Anzeige von Signalen. Touch-Screen-Support: Praktische Schaltflächen gestatten Ihnen, Feineinstellungen mit einer Maus oder auf einem Berührungsbildschirm zu machen. Oszilloskop-Steuerelemente: Steuerelemente wie für die Einstellung des Spannungsbereichs, Kanalaktivierung, Zeitbasis und Speichertiefe befinden sich in der Symbolleiste. Dies ermöglicht einen schnellen Zugriff und lässt im Hauptanzeigebereich mehr Platz für Wellenformen. Werkzeuge für die Wellenformwiedergabe: erfasst automatisch die bis zu letzten Wellenformen. Sie können die aufgezeichneten Wellenformen schnell überprüfen, um nach lückenhaften Ereignissen zu suchen, oder den Zwischenspeichernavigator zur visuellen Suche verwenden. Funktionsgenerator: Erzeugt Standardsignale oder benutzerdefinierte Wellenformen. Umfasst einen Frequenzwobbel-Modus. Lineale: Jede Achse besitzt zwei Lineale, die über den Bildschirm gezogen werden können, um schnelle Messungen der Amplitude, Zeit und Frequenz vorzunehmen. Ansichten: Bei der Entwicklung der -Software wurde darauf geachtet, den Anzeigebereich bestmöglich zu nutzen. Die Wellenformansicht ist deutlich größer und bietet eine höhere Auflösung als ein typisches Tisch-Oszilloskop. Sie können neue Oszilloskop- und Spektralansichten mit automatischen oder benutzerspezifischen Layouts hinzufügen. Werkzeuge zum Zoomen und Schwenken: Mit können Sie umfangreiche Wellenformen einfach vergrößern. Verwenden Sie entweder die Werkzeuge zum Vergrößern, Verkleinern und Schwenken oder klicken Sie zur schnellen Navigation in das Zoom-Übersichtsfenster und ziehen Sie die Anzeige auf den gewünschten Bereich und die gewünschte Größe. Lineallegende: Hier werden absolute und Differenzial- Linealmessungen aufgeführt. Verschiebbare Achsen: Die vertikalen Achsen können nach oben und nach unten gezogen werden. Diese Funktion ist besonders nützlich, wenn eine Wellenform eine andere verdeckt. Zusätzlich ist ein Befehl Zum automatischen Anordnen von Achsen verfügbar. Trigger-Symbolleiste: Schneller Zugriff auf die wichtigsten Steuerelemente, mit erweiterten Triggern in einem Popup-Fenster. Automatische Messungen: Anzeige von berechneten Messungen zur Störungssuche und Analyse. Sie können in jeder Ansicht so viele Messungen wie erforderlich hinzufügen. Jede Messung umfasst statistische Parameter, die ihre Variabilität zeigen. Spektralansicht: Sehen Sie FFT-Daten neben der Oszilloskopansicht oder in einem dedizierten Spektralmodus an. 4

5 6-Software mit gemischten digitalen und analogen Signalen Die Flexibilität der Benutzeroberfläche der 6-Software gestattet die hochauflösende Darstellung von allen analogen und digitalen Kanälen gleichzeitig, zusammen mit Rechenkanälen und Referenzwellen. Sie können den gesamten Bildschirm Ihres PCs zur Anzeige der Wellenformen nutzen, sodass Ihnen nie wieder ein Detail entgehen wird. Oszilloskop-Steuerelemente: Alle Steuerelemente von für den analogen Modus, einschließlich Zoom und Filterung sowie der Funktionsgenerator, sind im Modus für digitale Signale der MSOs verfügbar. Schaltfläche Digitale Kanäle : Einrichtung und Anzeige von digitalen Eingängen. Zeigen Sie analoge und digitale Signale auf derselben Zeitbasis an. Analoge Wellenformen: Zeigen Sie analoge Wellenformen zeitkorreliert mit digitalen Eingängen an. Lineale: Werden über analoge und digitale Fenster gezogen, sodass Signal- Timings verglichen werden können. Geteilte Anzeige: kann analoge und digitale Signale gleichzeitig anzeigen. Die geteilte Anzeige kann angepasst werden, um mehr oder weniger Platz für die analogen Wellenformen vorzusehen. Umbenennen: Die digitalen Kanäle und Gruppen können umbenannt werden. Gruppen können in der digitalen Ansicht erweitert und reduziert werden. Erweiterte Trigger: Für digitale Kanäle sind zusätzliche Digitalund Logiktrigger-Optionen verfügbar. Anzeigeformat: Zeigt ausgewählte Bits einzeln oder als Gruppen im numerischen oder ASCII-Format an. Nach Ebene anzeigen: Gruppiert Bits in Feldern und zeigt sie dann als analoge Ebene an. 5

6 Generator für anwenderdefinierte Wellenformen und Funktionsgenerator Alle Oszilloskope der Serie verfügen über einen integrierten Funktionsgenerator und einen Generator für anwenderdefinierte Wellenformen (AWG). Der Funktionsgenerator kann sinusförmige, quadratische, dreieckige und Gleichstrom-Wellenformen produzieren, und viele weitere, während der AWG Ihnen ermöglicht, Wellenformen aus Datendateien zu importieren oder mit dem integrierten grafischen AWG-Editor zu erstellen und bearbeiten. Neben den Steuerelementen zur Einstellung von Pegel, Offset und Frequenz ermöglichen Ihnen erweiterte Optionen, bestimmte Frequenzbereiche abzutasten. In Verbindung mit dem erweitertem Spektrum-Modus, mit Optionen wie Spitzenwertspeicherung (peak hold), Mittelwerterfassung und lineare/logarithmische Achsen, verfügen Sie damit über ein leistungsstarkes Werkzeug zum Prüfen der Reaktion von Verstärkern und Filtern. Digitale Triggerung Die meisten digitalen Oszilloskope arbeiten noch mit einer analogen Trigger-Architektur, die auf Komparatoren basiert. Dies kann zu Zeit- und Amplitudenfehlern führen, die sich nicht immer durch eine Kalibrierung beheben lassen. Die Verwendung von Komparatoren beschränkt oft die Trigger-Empfindlichkeit bei hohen Bandbreiten und kann außerdem zu einer langen Rückstellzeit für die Trigger führen. Pico Technology ist seit 25 Jahren ein Vorreiter bei der vollständig digitalen Triggerung anhand der tatsächlichen digitalisierten Daten. Diese Technologie eliminiert Trigger-Fehler und ermöglicht unseren Oszilloskopen die Triggerung bei geringsten Signalstärken selbst mit der vollen Bandbreite. Die Triggerung erfolgt digital, was zu einer Schwellenwertauflösung, die der digitalisierten Auflösung gleichkommt führt, mit programmierbarer Hysterese und optimaler Wellenformstabilität. Die kürzere Rückstellzeit durch die digitale Triggerung ermöglicht in Verbindung mit dem segmentierten Speicher die Erfassung von schnell aufeinander folgenden Ereignissen. Mit Schnelltriggerung, die bei den meisten Modellen vorhanden ist, kann man je nach Modell alle 1 oder 2 Mikrosekunden eine neue Wellenform auf der schnellsten Zeitbasis erfassen, bis der Pufferspeicher voll ist. Die Maskengrenzprüfung hilft Wellenformen zu erkennen, die Ihren Anforderungen nicht entsprechen. Zusätzlich zu den Standard-Triggern herkömmlicher Geräte verfügt Ihr Oszilloskop der Serie über die beste Auswahl verfügbarer erweiterter Trigger auf dem Markt. Dazu zählen Impulsbreiten-, Fenster- und Aussetzer-Trigger, mit denen Sie schnell Ihr Signal finden und erfassen können. 6

7 Farbpersistenzmodi Erweiterte Anzeigemodi ermöglichen es Ihnen alte und neue Daten übereinanderzulegen, wobei Sie die neuen Daten in einer helleren Farbe oder Schattierung hervorheben können. Dies macht es einfach, Störungen und Ausfälle zu erkennen, sowie ihre relative Häufigkeit zu bestimmen. Wählen Sie zwischen analoger Persistenz, digitaler Farbe und schnellen Anzeigemodi oder erstellen Sie eigene anwenderdefinierte Regeln. Die Serie verwendet Hardwarebeschleunigung, die im schnellen Persistenzmodus Aktualisierungen von bis zu Wellenformen pro Sekunde erreicht (je nach Modell) und kann sie alle mit Farb- oder Intensitätscodierungen überlagern, um stabile von intermittierenden Bereichen zu unterscheiden. Fehler, nach denen bisher minutenlang gesucht werden musste, lassen sich jetzt innerhalb von Sekunden erkennen. 7

8 Spektrumanalysator Per einfachem Mausklick können Sie ein neues Fenster öffnen, in dem eine spektrale Darstellung der ausgewählten Kanäle bis zur Bandbreite des Oszilloskops angezeigt wird. Über vielfältige Einstellungen können Sie die Anzahl von Spektralbändern festlegen, Fensterarten wählen und Anzeigemodi steuern. Die -Software ermöglicht Ihnen, mehrere Spektralansichten mit unterschiedlichen Kanaleinstellungen und Zoomfaktoren anzuzeigen und neben Zeitdomänen-Wellenformen derselben Daten darzustellen. Der Anzeige kann eine umfassende Auswahl an automatischen Frequenzdomänenmessungen hinzugefügt werden, einschließlich von THD, THD+N, SINAD, SNR und IMD. Sie können sogar den Generator für anwenderdefinierte Wellenformen und den Spektralmodus gemeinsam verwenden, um skalare Netzwerkanalysen durchzuführen. Anwenderdefinierte Tastkopfeinstellungen Das Menü für anwenderdefinierte Tastköpfe ermöglicht es Ihnen, Korrekturen für die Verstärkung, Abschwächung, Offsets und Linearitätsabweichungen von Tastköpfen vorzunehmen oder Ihre Wellenformdaten in andere Maßeinheiten wie Strom, skalierte Spannung, Temperatur, Druck, Leistung oder Dezibel umzuwandeln. Definitionen können zur späteren Wiederverwendung auf der Festplatte gespeichert werden. Definitionen für die serienmäßig mit den Pico Technology-Oszilloskopen gelieferten Tastköpfe sind bereits vorhanden. Sie können jedoch auch eigene lineare Skalierungen oder sogar Tabellen für interpolierte Daten erstellen. 8

9 Automatische Messungen ermöglicht Ihnen die automatische Anzeige einer Tabelle von berechneten Messungen zur Fehlerbehebung und Analyse. Mithilfe der integrierten Messungsstatistiken können Sie den Mittelwert, die Standardabweichung, das Maximum und das Minimum jeder Messung sowie den aktuellen Messwert anzeigen. Sie können in jeder Ansicht so viele Messungen wie erforderlich hinzufügen - 15 verschiedene Messungen stehen im Oszilloskopmodus und 11 im Spektrummodus zur Verfügung. Für Informationen zu diesen Messungen, beachten sie bitte Automatische Messungen in der Spezifikationstabelle. Oszilloskopmodus Spektralmodus 9

10 Serielle Entschlüsselung Die Serie bietet standardmäßig eine serielle Entschlüsselungsfunktion. Sie können die entschlüsselten Daten im Format Ihrer Wahl anzeigen: als Diagramm, als Tabelle oder beides gleichzeitig. Das Diagrammformat zeigt die entschlüsselten Daten unterhalb der Wellenform auf einer gemeinsamen Zeitachse an, wobei Error- Frames in Rot markiert sind. Sie können diese Frames vergrößern, um nach Rauschartefakten oder Verzerrungen der Wellenform zu suchen. Die Datenpakete sind in ihre Komponentenfelder unterteilt, dies macht es leichter, Problemsignale zu finden und zu identifizieren, und jedes Paketfeld wird in einer anderen Farbe dargestellt: im CAN-Bus-Beispiel unten, ist die Adresse orangenfarben dargestellt, das DLC grün und der Dateninhalt blau. Farbcodierung steht in 6.12 oder späteren Versionen zur Verfügung, Sie können es von herunterladen. Das Tabellenformat zeigt eine Liste der entschlüsselten Frames einschließlich der Daten sowie aller Flags und Kennungen an. Sie können Filterkriterien festlegen, um nur die Frames anzuzeigen, die für Sie von Interesse sind, nach Frames mit bestimmten Eigenschaften suchen oder ein Startmuster definieren, um festzulegen, wann die Anwendung die Daten auflisten soll. Außerdem können Sie zur besseren Lesbarkeit die entschlüsselten numerischen Daten mit anwenderdefinierten Textketten verbinden. In der Serie können Sie bis zu 15 serielle Protokolle entschlüsseln, einschließlich 1-Wire, CAN, I 2 C, I 2 S, LIN, SENT, SPI und UART/RS-232, je nach Bandbreite und Abtastungsrate des Oszilloskopmodells. Bitte beachten Sie die Spezifikationstabelle für die komplette Liste. bietet auch Optionen, um die entschlüsselten Daten mithilfe eines Microsoft Excel-Arbeitsblatts zu importieren und zu exportieren. Serielle Entschlüsselung für digitale Signale Die MSO-Modelle der Serie bieten zusätzliche Leistung für die seriellen Entschlüsselungsfunktionen. Sie können die serielle Datenentschlüsselung an allen Analog- und Digitaleingängen gleichzeitig verwenden, was Ihnen bis zu 18 Datenkanäle mit einer beliebigen Kombination von seriellen Protokollen bietet. So können Sie zum Beispiel mehrere SPI-, I²C-, CAN-Bus-, LIN-Bus- und FlexRay-Signale parallel entschlüsseln! 10

11 Wellenformpuffer und Navigator Haben Sie je eine fehlerhafte Wellenform erkannt, aber bis Sie den Oszilloskop gestoppt hatten, war sie schon wieder weg? So etwas, oder ein Ereignis dieser Art, braucht Ihnen mit einem PicoSope-Oszilloskop keine Sorgen mehr zu machen. Der PicoSope-Oszillator kann die letzten tausend Wellenformen in seinem kreisförmigen Wellenformpuffer speichern. Der Puffernavigator stellt eine effiziente Methode des Navigierens und der Suche durch Wellenformen zur Verfügung, somit können Sie im Effekt die Zeit zurückstellen. Mithilfe von Werkzeugen wie Maskengrenzprüfungen kann dann jede Wellenform untersucht werden, um Maskenstörungen zu identifizieren. Maskengrenzprüfung Mit können Sie eine Maske um ein beliebiges Signal mit benutzerdefinierten Toleranzen ziehen. Diese Funktion wurde speziell für Produktionsumgebungen und zur Fehlersuche entwickelt, um Ihnen den Vergleich von Signalen zu ermöglichen. Erfassen Sie einfach ein bekanntes korrektes Signal, zeichnen Sie eine Maske darum und schließen Sie das zu prüfende System an. erfasst dann intermittierende Störungen und kann eine Zählung der Maskenfehlschläge sowie weitere Statistiken im Messungen-Fenster anzeigen. Über die separat oder kombiniert nutzbaren numerischen und grafischen Masken-Editoren können Sie Maskenspezifikationen eingeben, vorhandene Masken bearbeiten sowie Masken als Dateien importieren und exportieren. Datenerfassung und Digitalisierung mit hoher Geschwindigkeit Die mitgelieferten Treiber und das Software Development-Kit (SDK) ermöglichen es Ihnen, eigene Programme oder Schnittstellen mit gängigen Softwarepaketen von Drittanbietern wie National Instruments LabVIEW und MathWorks MATLAB zu programmieren. Die Treiber unterstützen das Datenstreaming. In diesem Modus werden Daten über den USB-Anschluss lückenlos kontinuierlich erfasst und direkt in den Arbeitsspeicher oder auf die Festplatte des PCs geschrieben zu Raten von bis zu 1 MS/s (A-Modelle) oder 9,6 MS/S (B-Modelle), sodass Sie nicht mehr an den Pufferspeicher des Oszilloskops gebunden sind. Die Übertragungsraten im Streaming-Modus sind PC- und auslastungsabhängig. Beta-Treiber sind außerdem für Raspberry Pi, Beaglebone Black und ähnliche ARM-basierte Plattformen verfügbar. Diese Treiber ermöglichen Ihnen die Steuerung Ihres s mithilfe dieser kompakten, Linux-basierten Einplatinencomputer. 11

12 Rechenkanäle Mit 6 können Sie für Ihre Eingangssignale und Referenzwellenformen eine Vielzahl von mathematischen Berechnungen ausführen. Verwenden Sie die integrierte Liste für einfache Funktionen wie die Addition oder Vorzeichenumkehr oder öffnen Sie den Gleichungseditor, um komplexe Funktionen einschließlich von Trigonometrie- und Exponentialfunktionen, Logarithmen, Statistiken, Integralen und Ableitungen zu erstellen. Frequenzdarstellung über Zeit mit 6 Alle Oszilloskopen können die Frequenz einer Wellenform messen, aber oft ist es wichtig für Sie, zu wissen, wie sich diese Frequenz über Zeit hinweg ändert, und das ist eine äußerst schwierige Messung! Die Frequenz-Mathematikfunktion kann genau dies tun: im Beispiel rechts wird die Wellenformfrequenz von einer Rampenfunktion moduliert, wie in der unteren Wellenform zu sehen ist. Es gibt eine weitere Mathematikfunktion, um das Tastverhältnis auf ähnliche Weise grafisch darzustellen. 12

13 Schnellauswahl ANSICHT Ihrer Wellenform mit einem preiswerten USBgesteuerten Oszilloskop. Alle regulären - Funktionen sind inbegriffen: automatische Messungen, serielle Entschlüsselung, Persistenzanzeigen, Maskengrenzprüfung, Spektralanalyse, Generator für anwenderdefinierte Wellenformen und vieles mehr. ANALYSIEREN Sie Ihre Wellenform mit einem leistungsstarken USB-gesteuerten Oszilloskop. Dank des großzügigen Speichers können Sie über lange Zeit hinweg Daten zu hohen Abtastraten erfassen. Sie können dann die aufgezeichneten Daten einfach vergrößern, ohne sie neu erfassen zu müssen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie einzelne Ereignisse mit detaillierter zeitlicher Auflösung analysieren müssen. Der Generator für anwenderdefinierte Wellenformen kann komplexe Wellenformen in seinem großzügigen Speicherpuffen abspeichern, sodass Sie Ihr Design mit realistischen Eingängen prüfen können. 2-Kanal-Oszilloskope Modell 2204A 2205A 2206B 2207B 2208B Bandbreite 10 MHz 25 MHz 50 MHz 70 MHz 100 MHz Maximale Abtastrate 100 MS/s 200 MS/s 500 MS/s 1 GS/s 1 GS/s Pufferspeicher 8 ks 16 ks 32 MS 64 MS 128 MS AWG-Bandbreite 100 khz 100 khz 1 MHz 1 MHz 1 MHz 4-Kanal-Oszilloskope Modell 2405A 2406B 2407B 2408B Bandbreite 25 MHz 50 MHz 70 MHz 100 MHz Maximale Abtastrate 500 MS/s 1 GS/s 1 GS/s 1 GS/s Pufferspeicher 48 ks 32 MS 64 MS 128 MS AWG-Bandbreite 1 MHz 1 MHz 1 MHz 1 MHz Mixed-Signal-Oszilloskope 2 analoge + 16 digitale Kanäle Modell 2205A MSO 2206B MSO 2207B 2208B MSO Bandbreite 25 MHz 50 MHz 70 MHz 100 MHz Maximale Abtastrate 500 MS/s 1 GS/s 1 GS/s 1 GS/s Pufferspeicher 48 ks 32 MS 64 MS 128 MS AWG-Bandbreite 1 MHz 1 MHz 1 MHz 1 MHz 13

14 Ausführliche technische Daten: 2-Kanal-Oszilloskope VERTIKAL 2204A 2205A 2206B 2207B 2208B Bandbreite ( 3 db) 10 MHz 25 MHz 50 MHz 70 MHz 100 MHz Anstiegszeit (berechnet) 35 ns 14 ns 7 ns 5 ns 3,5 ns Software-Tiefpassfilter Nicht zutreffend Konfigurierbarer Software-Tiefpassfilter Vertikale Auflösung 8 Bit 8 Bit Optimierte vertikale Auflösung Bis zu 12 Bit Bis zu 12 Bit Eingangsbereiche Eingangsempfindlichkeit ±50 mv, ±100 mv, ±200 mv, ±500 mv, ±1 V, ±2 V, ±5 V, ±10 V, ±20 V 10 mv/div bis 4 V/div (10 vertikale Unterteilungen) ±20 mv, ±50 mv, ±100 mv, ±200 mv, ±500 mv, ±1 V, ±2 V, ±5 V, ±10 V, ±20 V 4 mv/div bis 4 V/div (10 vertikale Unterteilungen) Eingangskopplung AC / DC AC / DC Eingangsverbinder Einpoliger BNC-Anschluss (Buchse) Einpoliger BNC-Anschluss (Buchse) Eingangsmerkmale 1 MΩ ± 1% 14 pf ± 2 pf 1 MΩ ± 1% 16 pf ± 1 pf Analoger Offset-Bereich (vertikale Positionsabstimmung) Einstellungsgenauigkeit für analogen Offset-Bereich Keine Nicht zutreffend ±250 mv (Bereich 20 mv bis 200 mv) ±2,5 V (Bereich 500 mv bis 2 V) ±25 V (Bereich 5 V bis 20 V) ±1 % der Offset-Einstellung zusätzlich zur Gleichstrom- Genauigkeit Gleichstrom-Genauigkeit ± 3% des gesamten Messbereichs ±200 μv ± 3% des gesamten Messbereichs ±200 μv Überspannungsschutz ±100 V (DC + AC Spitze) bis zu 10 khz ±100 V (DC + AC Spitze) bis zu 10 khz HORIZONTAL (ZEITBASIS) Maximale Abtastrate 1 Kanal 100 MS/s 200 MS/s (Kanal A) 500 MS/s 1 GS/s (Echtzeit) 2 Kanäle 50 MS/s 100 MS/s 250 MS/s 500 MS/s Äquivalente Abtastrate (ETS) 2 GS/s 4 GS/s 5 GS/s 10 GS/s Maximale Abtastrate (USB-Streaming) 1 MS/s 9,6 MS/s (31 MS/s mit SDK) Kürzeste Zeitbasis 10 ns/div 5 ns/div 2 ns/div 1 ns/div Längste Zeitbasis 5000 s/div 5000 s/div Pufferspeicher (Blockmodus, gemeinsam von den aktiven Kanälen genutzt) 8 ks 16 ks 32 MS 64 MS 128 MS Pufferspeicher (USB-Streaming-Modus, -Software) Pufferspeicher (USB-Streaming-Modus, SDK) 100 MS (gemeinsam von den aktivierten Kanälen genutzt) Bis zum verfügbaren PC-Speicher 100 MS (gemeinsam von den aktivierten Kanälen genutzt) Bis zum verfügbaren PC-Speicher Wellenformpuffer (-Software) Maximale Anzahl Wellenformen pro Sekunde Ursprüngliche Zeitbasis-Genauigkeit ±100 ppm ±50 ppm Zeitbasis-Drift ±5 ppm/jahr ±5 ppm/jahr Abtast-Jitter 30 ps eff., typisch 20 ps eff., typisch 3 ps eff., typisch ADC-Abtastung Gleichzeitige Abtastung auf allen aktivierten Kanälen Gleichzeitige Abtastung auf allen aktivierten Kanälen DYNAMISCHES VERHALTEN (typisch) Kreuzkopplung (volle Bandbreite, gleichmäßige Spannungsbereiche) Klirrfaktor SFDR (100 khz, Eingang über den gesamten Messbereich, typisch) Rauschen Bandbreitenflachheit Besser als 200:1 Besser als 300:1 < 50 db bei 100 khz, Eingang über den gesamten Messbereich, typisch > 52 db <150 µv eff. (Bereich ±50 mv) (+0,3 db, 3 db) von Gleichstrom bis zu voller Bandbreite < 50 db bei 100 khz, Eingang über den gesamten Messbereich, typisch Bereich ±20 mv: > 44 db ±50 mv Bereich und höher: > 52 db <220 µv eff. (Bereich ±20 mv) <300 µv eff. (Bereich ±20 mv) (+0,3 db, 3 db) von Gleichstrom bis zu voller Bandbreite 14

15 Ausführliche technische Daten: 2-Kanal-Oszilloskope (Fortsetzung) TRIGGERUNG 2204A 2205A 2206B 2207B 2208B Quellen Kanal A, Kanal B Kanal A, Kanal B Trigger-Modi Erweiterte Trigger Keiner, automatisch, wiederholt, einzeln Flanke, Fenster, Impulsbreite, Fenster- Impulsbreite, Aussetzer, Fenster-Aussetzer, Intervall, Logik. Keiner, automatisch, wiederholt, einzeln, schnell (segmentierter Speicher) Flanke, Fenster, Impulsbreite, Fenster-Impulsbreite, Aussetzer, Fenster-Aussetzer, Intervall, Runt-Impuls, Logik Trigger-Arten, ETS Ansteigende oder abfallende Flanke Ansteigende oder abfallende Flanke Segmentierte Pufferspeicher (SDK) Nicht zutreffend Segmentierte Pufferspeicher (PicoSope- Software) Trigger-Empfindlichkeit, Echtzeit Nicht zutreffend Die digitale Triggerung bietet eine Genauigkeit von 1 LSB bis zur vollen Bandbreite des Oszilloskops. Die digitale Triggerung bietet eine Genauigkeit von 1 LSB bis zur vollen Bandbreite des Oszilloskops. Trigger-Empfindlichkeit (ETS-Modus) Typisch 10 mv p-p (bei voller Bandbreite) Typisch 10 mv p-p (bei voller Bandbreite) Maximale Vor-Trigger-Erfassung 100 % der Erfassungsgröße 100 % der Erfassungsgröße Maximale Nachtriggerverzögerung 4 Milliarden Abtastungen 4 Milliarden Abtastungen Trigger-Rückstellzeit Maximale Trigger-Rate PC-abhängig PC-abhängig < 2 µs bei einer Abtastrate von 500 MS/s Wellenformen in einem 12-ms- Signalbündel, bei einer Abtastrate von 500 MS/s, typisch < 1 µs bei einer Abtastrate von 1 GS/s Wellenformen in einem 6-ms- Signalbündel bei einer Abtastrate von 1 GS/s, typisch 15

16 Ausführliche technische Daten: 4-Kanal-Oszilloskope VERTIKAL 2405A 2406B 2407B 2408B Bandbreite ( 3 db) 25 MHz 50 MHz 70 MHz 100 MHz Anstiegszeit (berechnet) 14 ns 7 ns 5 ns 3,5 ns Software-Tiefpassfilter Nicht zutreffend Konfigurierbarer Tiefpassfilter Vertikale Auflösung 8 Bits 8 Bits Optimierte vertikale Auflösung Bis zu 12 Bit Bis zu 12 Bit Eingangsbereiche Eingangsempfindlichkeit ±20 mv, ±50 mv, ±100 mv, ±200 mv, ±500 mv, ±1 V, ±2 V, ±5 V, ±10 V, ±20 V 4 mv/div bis 4 V/div (10 vertikale Unterteilungen) ±20 mv, ±50 mv, ±100 mv, ±200 mv, ±500 mv, ±1 V, ±2 V, ±5 V, ±10 V, ±20 V 4 mv/div bis 4 V/div (10 vertikale Unterteilungen) Eingangskopplung AC / DC AC / DC Eingangsverbinder Einpoliger BNC-Anschluss (Buchse) Einpoliger BNC-Anschluss (Buchse) Eingangsmerkmale 1 MΩ ± 1% 16 pf ± 1 pf 1 MΩ ± 1% 16 pf ± 1 pf Analoger Offset-Bereich (vertikale Positionsabstimmung) Einstellungsgenauigkeit für analogen Offset-Bereich Gleichstrom-Genauigkeit ±250 mv (Bereich 20 mv bis 200 mv) ±2,5 V (Bereich 500 mv bis 2 V) ±25 V (Bereich 5 V bis 20 V) ±1 % der Offset-Einstellung zusätzlich zur Gleichstrom-Genauigkeit ± 3% des gesamten Messbereichs ±200 μv ±250 mv (Bereich 20 mv bis 200 mv) ±2,5 V (Bereich 500 mv bis 2 V) ±25 V (Bereich 5 V bis 20 V) ±1 % der Offset-Einstellung zusätzlich zur Gleichstrom-Genauigkeit ± 3% des gesamten Messbereichs ±200 μv Überspannungsschutz ±100 V (DC + AC Spitze) bis zu 10 khz ±100 V (DC + AC Spitze) bis zu 10 khz HORIZONTAL (ZEITBASIS) Maximale Abtastrate 1 Kanal 500 MS/s 1 GS/s (Echtzeit) 2 Kanäle 3 oder 4 Kanäle 250 MS/s 125 MS/s 500 MS/s 250 MS/s Äquivalente Abtastrate (ETS) 5 GS/s 10 GS/s Maximale Abtastrate (USB-Streaming) 1 MS/s (5 MS/s mit SDK) 9,6 MS/s (31 MS/s mit SDK) Kürzeste Zeitbasis 2 ns/div 2 ns/div 1 ns/div Längste Zeitbasis 5000 s/div 5000 s/div Pufferspeicher (Blockmodus, gemeinsam von den aktiven Kanälen genutzt) 48 ks 32 MS 64 MS 128 MS Pufferspeicher (USB-Streaming-Modus, -Software) Pufferspeicher (USB-Streaming-Modus, SDK) Wellenformpuffer (- Software) Maximale Anzahl Wellenformen pro Sekunde 100 MS (gemeinsam von den aktivierten Kanälen genutzt) Bis zum verfügbaren PC-Speicher 100 MS (gemeinsam von den aktivierten Kanälen genutzt) Bis zum verfügbaren PC-Speicher Ursprüngliche Zeitbasis-Genauigkeit ±50 ppm ±50 ppm Zeitbasis-Drift ±5 ppm/jahr ±5 ppm/jahr Abtast-Jitter 20 ps eff., typisch 3 ps eff., typisch ADC-Abtastung Gleichzeitige Abtastung auf allen aktivierten Kanälen Gleichzeitige Abtastung auf allen aktivierten Kanälen DYNAMISCHES VERHALTEN (typisch) Kreuzkopplung (volle Bandbreite, gleichmäßige Spannungsbereiche) Klirrfaktor SFDR (100 khz, Eingang über den gesamten Messbereich, typisch) Besser als 300:1 Besser als 300:1 <-50 db bei 100 khz, Eingang über den gesamten Messbereich, typisch Bereich ±20 mv: > 44 db ±50 mv Bereich und höher: > 52 db <-50 db bei 100 khz, Eingang über den gesamten Messbereich, typisch Bereich ±20 mv: > 44 db ±50 mv Bereich und höher: > 52 db Rauschen (±20 mv Bereich) <150 µv eff. <220 µv eff. <300 µv eff. (+0,3 db, -3 db) von Gleichstrom bis Bandbreitenflachheit (+0,3 db, -3 db) von Gleichstrom bis zur vollen Bandbreite, typisch zur vollen Bandbreite, typisch 16

17 Ausführliche technische Daten: 4-Kanal-Oszilloskope (Fortsetzung) TRIGGERUNG 2405A 2406B 2407B 2408B Quellen Kanal A, Kanal B, Kanal C, Kanal D Kanal A, Kanal B, Kanal C, Kanal D Trigger-Modi Erweiterte Trigger Keiner, automatisch, wiederholt, einzeln, schnell (segmentierter Speicher) Flanke, Fenster, Impulsbreite, Fenster- Impulsbreite, Aussetzer, Fenster- Aussetzer, Intervall, Runt-Impuls, Logik Keiner, automatisch, wiederholt, einzeln, schnell (segmentierter Speicher) Flanke, Fenster, Impulsbreite, Fenster-Impulsbreite, Aussetzer, Fenster- Aussetzer, Intervall, Runt-Impuls, Logik Trigger-Arten, ETS Ansteigende oder abfallende Flanke Ansteigende oder abfallende Flanke Segmentierte Pufferspeicher (SDK) Segmentierte Pufferspeicher (PicoSope- Software) Trigger-Empfindlichkeit, Echtzeit Trigger-Empfindlichkeit (ETS-Modus) Die digitale Triggerung bietet eine Genauigkeit von 1 LSB bis zur vollen Bandbreite 10 mv p-p (bei voller Bandbreite), typisch Die digitale Triggerung bietet eine Genauigkeit von 1 LSB bis zur vollen Bandbreite 10 mv p-p (bei voller Bandbreite), typisch Maximale Vor-Trigger-Erfassung 100 % der Erfassungsgröße 100 % der Erfassungsgröße Maximale Nach-Triggerverzögerung 4 Milliarden Abtastungen 4 Milliarden Abtastungen Trigger-Rückstellzeit <2 µs zu 500 MS/s Abtastrate <1 µs bei einer Abtastrate von 1 GS/s Maximale Trigger-Rate 96 Wellenformen in einem 192 μs- Signalbündel bei einer 500 MS/S Abtastrate, typisch Wellenformen in einem 6-ms-Signalbündel bei einer Abtastrate von 1 GS/s, typisch 17

18 Ausführliche technische Daten: Nur Mixed-Signal-Oszilloskope 2205A MSO 2206B MSO 2207B MSO 2208B MSO VERTIKAL (ANALOGE EINGÄNGE) Eingangskanäle 2 2 Bandbreite ( 3 db) 25 MHz 50 MHz 70 MHz 100 MHz Anstiegszeit (berechnet) 14 ns 7 ns 5 ns 3,5 ns Software-Tiefpassfilter Nicht zutreffend Konfigurierbarer Software-Tiefpassfilter Vertikale Auflösung 8 Bit 8 Bit Optimierte vertikale Auflösung Bis zu 12 Bit Bis zu 12 Bit Eingangsbereiche Eingangsempfindlichkeit ±20 mv, ±50 mv, ±100 mv, ±200 mv, ±500 mv, ±1 V, ±2 V, ±5 V, ±10 V, ±20 V 4 mv/div bis 4 V/div (10 vertikale Unterteilungen) ±20 mv, ±50 mv, ±100 mv, ±200 mv, ±500 mv, ±1 V, ±2 V, ±5 V, ±10 V, ±20 V 4 mv/div bis 4 V/div (10 vertikale Unterteilungen) Eingangskopplung AC / DC AC / DC Eingangsverbinder Einpoliger BNC-Anschluss (Buchse) Einpoliger BNC-Anschluss (Buchse) Eingangsmerkmale 1 MΩ ± 1% 16 pf ± 1 pf 1 MΩ ± 1% 16 pf ± 1 pf Analoger Offset-Bereich (vertikale Positionsabstimmung) Einstellungsgenauigkeit für analogen Offset-Bereich Gleichstrom-Genauigkeit Überspannungsschutz VERTIKAL (ANALOGE EINGÄNGE) ±250 mv (Bereich 20 mv bis 200 mv) ±2,5 V (Bereich 500 mv bis 2 V) ±25 V (Bereich 5 V bis 20 V) ±1 % der Offset-Einstellung zusätzlich zur Gleichstrom-Genauigkeit ± 3% des gesamten Messbereichs ±200 μv ±100 V (DC + AC Spitze) bis zu 10 khz ±250 mv (Bereich 20 mv bis 200 mv) ±2,5 V (Bereich 500 mv bis 2 V) ±25 V (Bereich 5 V bis 20 V) ±1 % der Offset-Einstellung zusätzlich zur Gleichstrom-Genauigkeit ± 3% des gesamten Messbereichs ±200 μv ±100 V (DC + AC Spitze) bis zu 10 khz Eingangskanäle 16 (zwei 8-Bit-Anschlüsse) 16 (zwei 8-Bit-Anschlüsse) Eingangsverbinder 2,54-mm-Raster, 10 x 2-fach-Stecker 2,54-mm-Raster, 10 x 2-fach-Stecker Maximale Eingangsfrequenz 100 MHz (200 MB/s) 100 MHz (200 MB/s) Minimale erkennbare Impulsbreite 5 ns 5 ns Eingangsimpedanz 200 kω ±2 % 8 pf ±2 pf 200 kω ±2 % 8 pf ±2 pf Eingangsdynamikbereich ±20 V ±20 V Schwellenbereich ±5 V ±5 V Schwellengruppierung Schwellenauswahl Zwei unabhängige Schwellensteuerungen. Port 0: D0 bis D7, Port 1: D8 bis D15 TTL, CMOS, ECL, PECL, benutzerdefiniert Zwei unabhängige Schwellensteuerungen. Port 0: D0 bis D7, Port 1: D8 bis D15 TTL, CMOS, ECL, PECL, benutzerdefiniert Schwellengenauigkeit ±350 mv (einschließlich Hysterese) ±350 mv (einschließlich Hysterese) Minimale Eingangsspannungs- Aussteuerung Hysterese < ±250 mv < ±250 mv 500 mv Spitze-Spitze 500 mv Spitze-Spitze Abweichung zwischen Kanälen 2 ns, typisch 2 ns, typisch Minimale Eingangsspannungs- Anstiegsgeschwindigkeit 10 V/µs 10 V/µs Überspannungsschutz ±50 V ±50 V 18

19 Ausführliche technische Daten: Nur Mixed-Signal-Oszilloskope (Fortsetzung) 2205A MSO 2206B MSO 2207B MSO 2208B MSO HORIZONTAL (ZEITBASIS) Maximale Abtastrate 1 analoger Kanal 500 MS/s 1 GS/s (Echtzeit) 1 digitaler Anschluss 500 MS/s 500 MS/s 2 analoge Kanäle, 2 digitale Anschlüsse oder 1 von beiden Sonstiges 250 MS/s 250 MS/s 500 MS/s 250 MS/s Äquivalente Abtastrate (ETS) 5 GS/s 10 GS/s Maximale Abtastrate (USB-Streaming) 1 MS/s (5 MS/s mit SDK) 9,6 MS/s (31 MS/s mit SDK) Kürzeste Zeitbasis 2 ns/div 2 ns/div 1 ns/div Längste Zeitbasis 5000 s/div 5000 s/div Pufferspeicher (Blockmodus, gemeinsam von den aktiven Kanälen genutzt) 48 ks 32 MS 64 MS 128 MS Pufferspeicher (USB-Streaming-Modus, -Software) Pufferspeicher (USB-Streaming-Modus, SDK) Wellenformpuffer (- Software) Maximale Anzahl Wellenformen pro Sekunde 100 MS (gemeinsam von den aktivierten Kanälen genutzt) Bis zum verfügbaren PC-Speicher 100 MS (gemeinsam von den aktivierten Kanälen genutzt) Bis zum verfügbaren PC-Speicher Ursprüngliche Zeitbasis-Genauigkeit ±50 ppm ±50 ppm Zeitbasis-Drift ±5 ppm/jahr ±5 ppm/jahr Abtast-Jitter 20 ps eff., typisch 3 ps eff., typisch ADC-Abtastung Gleichzeitige Abtastung auf allen aktivierten Kanälen Gleichzeitige Abtastung auf allen aktivierten Kanälen DYNAMISCHES VERHALTEN (typisch) Kreuzkopplung (volle Bandbreite, gleichmäßige Spannungsbereiche) Klirrfaktor SFDR (100 khz, Eingang über den gesamten Messbereich, typisch) Besser als 300:1 Besser als 300:1 <-50 db bei 100 khz, Eingang über den gesamten Messbereich, typisch Bereich ±20 mv: > 44 db ±50 mv Bereich und höher: > 52 db <-50 db bei 100 khz, Eingang über den gesamten Messbereich, typisch Bereich ±20 mv: > 44 db ±50 mv Bereich und höher: > 52 db Rauschen (±20 mv Bereich) <150 µv eff. <220 µv eff. <300 µv eff. Bandbreitenflachheit (+0,3 db, -3 db) von Gleichstrom bis zu voller Bandbreite, typisch (+0,3 db, -3 db) von Gleichstrom bis zu voller Bandbreite, typisch 19

20 Ausführliche technische Daten: Nur Mixed-Signal-Oszilloskope (Fortsetzung) 2205A MSO 2206B MSO 2207B MSO 2208B MSO TRIGGERUNG Quellen Kanal A, Kanal B, Digital 0-15 Kanal A, Kanal B, Digital 0-15 Trigger-Modi Erweiterte Trigger (Analogeingänge) Erweiterte Trigger (Digitaleingänge) Trigger-Arten, ETS Keiner, automatisch, wiederholt, einzeln, schnell (segmentierter Speicher) Flanke, Fenster, Impulsbreite, Fenster- Impulsbreite, Aussetzer, Fenster- Aussetzer, Intervall, Runt-Impuls, Logik Flanke, Impulsbreite, Aussetzer, Intervall, Logik, Muster, Mischsignal Ansteigende oder abfallende Flanke (nur für Kanal A verfügbar) Keiner, automatisch, wiederholt, einzeln, schnell (segmentierter Speicher) Flanke, Fenster, Impulsbreite, Fenster-Impulsbreite, Aussetzer, Fenster- Aussetzer, Intervall, Runt-Impuls, Logik Flanke, Impulsbreite, Aussetzer, Intervall, Logik, Muster, Mischsignal Ansteigende oder abfallende Flanke (nur für Kanal A verfügbar) Segmentierte Pufferspeicher (SDK) Segmentierte Pufferspeicher (PicoSope- Software) Trigger-Empfindlichkeit, Echtzeit (analoge Kanäle) Trigger-Empfindlichkeit, ETS (analoge Kanäle) Die digitale Triggerung bietet eine Genauigkeit von 1 LSB bis zur vollen Bandbreite des Oszilloskops. typisch 10 mv p-p (bei voller Bandbreite) Die digitale Triggerung bietet eine Genauigkeit von 1 LSB bis zur vollen Bandbreite des Oszilloskops. typisch 10 mv p-p (bei voller Bandbreite) Maximale Vor-Trigger-Erfassung 100 % der Erfassungsgröße 100 % der Erfassungsgröße Maximale Nach-Triggerverzögerung 4 Milliarden Abtastungen 4 Milliarden Abtastungen Trigger-Rückstellzeit <2 µs zu 500 MS/s Abtastrate <1 µs bei einer Abtastrate von 1 GS/s Maximale Trigger-Rate 96 Wellenformen in einem 192 μs- Signalbündel bei einer 500 MS/S Abtastrate, typisch Wellenformen in einem 6-ms-Signalbündel bei einer Abtastrate von 1 GS/s, typisch 20

21 Signalgeneratorspezifikationen: Alle Modelle FUNKTIONSGENERATOR Standard-Ausgangssignale Allgemeine technische Daten SPEKTRUMANALYSATOR Frequenzbereich Gleichstrom zur analogen Bandbreite des Oszilloskops Anzeigemodi Intensität, Mittelwert, Spitzenwertspeicherung Fensterungsfunktionen Rechteckig, Gaußsch, dreieckig, Blackman, Blackman-Harris, Hamming, Hann, abgeflacht Anzahl von FFT-Punkten Wählbar von 128 bis zur Hälfte des verfügbaren Speichers in Potenzen von 2, bis zu maximal Punkten RECHENKANÄLE Funktionen Operanden AUTOMATISCHE MESSUNGEN Oszilloskopmodus Spektralmodus Statistiken SERIELLE ENTSCHLÜSSELUNG Protokolle MASKENGRENZPRÜFUNG Statistiken ANZEIGE Interpolierung Persistenzmodi 2204A 2205A Sinus-, rechteckige und dreieckige Wellenformen, Gleichstrom, Rampe, Sinus-, Gaußsche und Halbsinus-Wellenformen 2405A 2205A MSO x, x+y, x y, x*y, x/y, x^y, sqrt, exp, ln, log, abs, norm, sign, sin, cos, tan, arcsin, arccos, arctan, sinh, cosh, tanh, Frequenz, Ableitung, Integral Minimum Maximum, Mittle, Spitze, Verzögerung Tastverhältnis Hochpass, Tiefpass, Bandpass, Bandstopp A, B (Eingangskanäle), C, D (Eingangskanäle, nur für 4-Kanal-Modelle), T (Zeit), Referenzwellenformen, Konstanten, Pi, digitale Kanäle (nur für MSO-Modelle) AC eff, True eff, Frequenz, Zykluszeit, DC Mittel, Tastverhältnis, Abfallrate, Anstiegrate, niedrige Impulsbreite, hohe Impulsbreite, Abfallzeit, Anstiegszeit, Minimum, Maximum, Spitze-Spitze Frequenz bei Spitze, Amplitude bei Spitze, Klirrfaktor db (THD db), SNR, SINAD, SFDR, Gesamtleistung, mittlere Amplitude bei Spitze, Klirrfaktor % (THD %), Klirrfaktor plus Rauschen (THD+N), IMD Minimum, Maximum, Mittel und Standardabweichung 1-Wire, ARINC 429, CAN, DCC, DMX512, FlexRay, Ethernet 10Base-T, USB 1.1, I²C, I²S, LIN, PS/2, SPI, SENT, UART/RS-232 (je nach Bandbreite und Abtastungsrate des Oszilloskopmodells) Fehlerprüfung, Fehleranzahl, Gesamtanzahl Linear oder sin(x)/x Digitale Farbe, analoge Intensität, benutzerdefiniert oder keiner Alle B-Modelle Sinus-, rechteckige und dreieckige Wellenformen, Gleichstrom, Rampe, Sinus-, Gaußsche und Halbsinus-Wellenformen Pseudo-zufällige Ausgangssignale Keine Weißes Rauschen, PRBS Standard-Signalfrequenz DC bis 100 khz DC bis 1 MHz Abtastmodi Aufwärts, abwärts, doppelt, mit wählbaren Start/Stopp-Frequenzen und Inkrementen Aufwärts, abwärts, doppelt, mit wählbaren Start/Stopp- Frequenzen und Inkrementen Triggerung Keine Ohne Triggerung oder bis zu 1 Milliarde Wellenformzyklen oder Frequenzwobbelungen. Triggerung durch Oszilloskop oder manuell. Genauigkeit der Ausgangsfrequenz Oszilloskop Zeitbasisgenauigkeit ± Auflösung der Ausgangsfrequenz Oszilloskop Zeitbasisgenauigkeit ± Auflösung der Ausgangsfrequenz Auflösung der Ausgangsfrequenz <0,02 Hz <0,01 Hz Ausgangsspannungsbereich ±2 V ±2 V Ausgangseinstellungen Beliebige Amplitude und beliebiger Offset im Bereich ±2 V Beliebige Amplitude und beliebiger Offset im Bereich ±2 V Amplitudendämpfung (typisch) <1 db bis 100 khz <0,5 db bis 1 MHz, typisch Gleichstrom-Genauigkeit ±1 % des gesamten Messbereichs ±1 % des gesamten Messbereichs SFDR (typisch) >55 db bei 1-kHz-Sinuswelle über den gesamten Messbereich >60 db bei 10-kHz-Sinuswelle über den gesamten Messbereich Ausgangsmerkmale BNC-Buchse an der Gerätevorderseite mit BNC-Buchse an der Gerätevorderseite mit 600 Ω 600 Ω Ausgangsimpedanz Ausgangsimpedanz Überspannungsschutz ±20 V ±20 V GENERATOR FÜR ANWENDERDEFINIERTE WELLENFORMEN Aktualisierungsrate 1,548 MHz 20 MHz Puffergröße 4 ks 8 ks 32 ks Auflösung 12 Bit 12 Bit Bandbreite >100 khz >1 MHz Anstiegszeit (10 % bis 90 %) <2 µs <120 ns 21

22 Allgemeine technische Daten (Fortsetzung) ALLGEMEINES PC-Konnektivität USB 2.0 (mit USB 3.0 kompatibel) USB-Kabel im Lieferumfang. Spannungsversorgung Spannungsversorgung über USB-Anschluss Abmessungen ( einschließlich Anschlüsse und Füße) 142 x 92 x 18,8 mm (nur für 2204A and 2205A verfügbar) 130 x 104 x 18,8 mm (für alle anderen Modelle, einschließlich 2205A MSO) Gewicht <0,2 kg Betriebstemperaturbereich 0 C bis 50 C Betriebstemperaturbereich, für die angegebene Genauigkeit 15 C bis 30 C Betriebstemperaturbereich, Lagerung -20 C bis +60 C Luftfeuchtigkeit,Betrieb 5 % bis 80 % relative Feuchtigkeit Luftfeuchtigkeit, Betrieb 5 % bis 95 % relative Feuchtigkeit Einsatzhöhe bis zu 2000 m Verschmutzungsgrad 2 Sicherheitszulassungen Erfüllt die Anforderungen der EN :2010 Umweltzulassungen RoHS und WEEE EMV-Zulassungen Geprüft nach EN :2013 und FCC Teil 15 Abschnitt B. Software im Lieferumfang Kostenlose Software steht zum Herunterladen bereit Unterstützte Sprachen 6 für Microsoft Windows 7, 8 and 10; 32-Bit und 64-Bit SDK für Windows 7, 8 and 10; 32-Bit und 64-Bit Programmierbeispiele (C, Visual Basic, Excel VBA, LabVIEW). 6 (beta) für Linux und OS X SDK (beta) für Linux und OS X Chinesisch (vereinfacht) Dänisch, Deutsch, Englisch, Finnisch, Französisch, Griechisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Schwedisch, Spanisch, Tschechisch, Türkisch, Ungarisch Ihr Oszilloskop der Serie enthält: USB 2.0 (kompatibel mit USB 3.0/3.1) Kabel Zwei oder vier x1/x10 passive Tastköpfe (mit Ausnahme der Kits, die ohne Tastköpfe spezifiziert werden; 150 MHz TA132 Tastköpfe siehe unten) Digitaleinganskabel (nur für MSO-Modelle) 20 Logik-Prüfklemmen (nur für MSO-Modelle) Schnellanleitung Software- und Referenz-CD 22

23 Ihr Spezialist für Mess- und Prüfgeräte Bestellinformationen Oszilloskope BESTELLNUMMER PP917 PP906 PP966 PP907 PQ012 PQ013 PQ014 PQ015 PQ016 PQ017 PQ018 PQ008 PQ009 PQ010 PQ011 Ersatzteile BESTELLNUMMER MI007 TA132 TA136 TA139 BESCHREIBUNG 2204A 10 MHz 2-Kanal-Oszilloskop ohne Tastköpfe 2204A 10 MHz 2-Kanal-Oszilloskop 2205A 25 MHz 2-Kanal-Oszilloskop ohne Tastköpfe 2205A 25 MHz 2-Kanal-Oszilloskop 2206B 50 MHz 2-Kanal-Oszilloskop 2207B 70 MHz 2-Kanal-Oszilloskop 2208B 100 MHz 2-Kanal-Oszilloskop 2405A 25 MHz 4-Kanal-Oszilloskop 2406B 50 MHz 4-Kanal-Oszilloskop 2407B 70 MHz 4-Kanal-Oszilloskop 2408B 100 MHz 4-Kanal-Oszilloskop 2205A MSO 25 MHz 2+16-Kanäle Mixed-Signal-Oszilloskop 2206B MSO 50 MHz 2+16-Kanäle Mixed-Signal-Oszilloskop 2207B MSO 70 MHz 2+16-Kanäle Mixed-Signal-Oszilloskop 2208B MSO 100 MHz 2+16-Kanäle Mixed-Signal-Oszilloskop BESCHREIBUNG 60 MHz passiver Tastkopf (Teil des Lieferumfangs des Oszilloskop-Kits mit bis zu 50 MHz Bandbreite) 150-MHz passiver Tastkopf (Teil des Lieferumfangs der 70 MHz und 100 MHz Oszilloskope) 20-poliges 25-cm-Digitalkabel (nur für MSOs geeignet) Packung mit 10 Logik-Prüfklemmen (nur für MSOs geeignet) Weitere Oszilloskope im -Sortiment Serie Mehrzweck 2- und 4-Kanal 4000-Serie Hohe Präzision 12 bis 16 Bit 5000-Serie Flexible Auflösung 8 bis 16 Bit 6000-Serie Hohe Leistung Bis zu 1 GHz 9000-Serie Abtastoszilloskope und TDR bis zu 20 GHz Änderungen und Irrtümer vorbehalten. datatec Pico Technology: MM071.de-2. 01/

24 Ihr Spezialist für Mess- und Prüfgeräte STARKE MARKEN. HÖCHSTE PRODUKTVIELFALT. BESTE QUALITÄT. Schnell und bequem online bestellen bei datatec ist das möglich. Bei uns finden Sie die perfekte Lösung für ihre vielfältigen Anforderungen. Wir bieten eine unschlagbare Auswahl an Mess- und Prüfgeräten namhafter Hersteller. Diese reicht von Arbiträr-Funktionsgeneratoren über Logikanalysatoren bis hin zu Stromversorgungen und Stromzangen oder Oszilloskopen bis 90 GHz Bandbreite. Hohe Lagerkapazität und kurze Wege sorgen dafür, dass die gewünschte Ware ganz schnell bei Ihnen ist. Bundesweit meist innerhalb eines Tages. Mehr Klicks, mehr Vorteile: Mehrere tausend Mess- und Prüfgeräte Versandkostenfrei (ab 50,-) Tagesaktuelle Preise und Promotions Datenblatt-Download Warenkorbrabatt bei Onlinebestellung uvm. Angebotsanfrage oder Bestellung unter: B2B- ONLINE- SHOP

picoscope 2205 mso USB-miXeD-SiGNAL-oSZiLLoSKop www.picotech.com

picoscope 2205 mso USB-miXeD-SiGNAL-oSZiLLoSKop www.picotech.com Ihr Spezialist für Mess- und Prüfgeräte USB-miXeD-SiGNAL-oSZiLLoSKop 2 analoge Kanäle 6 digitale Kanäle AwG 25 mhz analoge Bandbreite maximum digitale eingangsfrequenz von 100 mhz mixed-signal-abtastung

Mehr

www.picotech.com Die Leistung eines Tisch-Oszilloskops im Taschenformat

www.picotech.com Die Leistung eines Tisch-Oszilloskops im Taschenformat 2200A-Serie PC-OSZILLOSKOPE MIT GENERATOR FÜR ANWENDERDEFINIERTE WELLENFORMEN Die Leistung eines Tisch-Oszilloskops im Taschenformat 2 Kanäle GÜNSTIGER PREIS 200 MHz Bandbreite Abtastrate von bis zu 1

Mehr

3000-Serie. PicoScope. PC-Oszilloskope und MSOs

3000-Serie. PicoScope.  PC-Oszilloskope und MSOs PicoScope 3000-Serie PC-Oszilloskope und MSOs Bis zu 200 MHz analoge Bandbreite Großzügiger Pufferspeicher bis zu 512 MS MSO-Modelle mit 16 digitalen Kanälen 2 oder 4 analoge Kanäle Echtzeit-Abtastung

Mehr

PicoScope 2000-Serie. www.picotech.com. Hohe Qualität von einem Hersteller, auf den Sie sich verlassen können

PicoScope 2000-Serie. www.picotech.com. Hohe Qualität von einem Hersteller, auf den Sie sich verlassen können PicoScope 2000-Serie 2-KANAL-OSZILLOSKOPE MIT GENERATOR FÜR ANWENDERDEFINIERTE WELLENFORMEN Hohe Qualität von einem Hersteller, auf den Sie sich verlassen können Bandbreiten von 10 bis 200 MHz Abtastrate

Mehr

PicoScope 5000-Serie. Hohe Geschwindigkeit und hohe Auflösung. www.picotech.com

PicoScope 5000-Serie. Hohe Geschwindigkeit und hohe Auflösung. www.picotech.com Ye AR 5000Serie OSZILLOSKOPE MIT FLEXIBLER AUFLÖSUNG Hohe Geschwindigkeit und hohe Auflösung Flexible HochleistungsPCOszilloskope Flexible Auflösung von 8 bis 16 Bit Bis zu 200 MHz analoge Bandbreite Maximale

Mehr

PicoScope 4262 HOCHAUFLÖSENDES USB-OSZILLOSKOP

PicoScope 4262 HOCHAUFLÖSENDES USB-OSZILLOSKOP PicoScope 4262 HOCHAUFLÖSENDES USB-OSZILLOSKOP Ein digitales Oszilloskop für analoge Messungen Geringes Rauschen Zwei Kanäle 16 MS-Puffer Auflösung von 16 Bit Abtastrate von 10 MS/s 5 MHz Erweiterte digitale

Mehr

+16. PicoScope 3000-Serie. Großzügiger Speicher, hohe Leistung. www.picotech.com

+16. PicoScope 3000-Serie. Großzügiger Speicher, hohe Leistung. www.picotech.com Ye AR PicoScope 3000-Serie USB-OSZILLOSKOPE UND MIXED-SIGNAL-OSZILLOSKOPE Großzügiger Speicher, hohe Leistung 2 Analogkanäle SERIELLE ENTSCHLÜSSELUNG RECHENKANÄLE 2 KANÄLE RIESIGER 128 MS-Pufferspeicher

Mehr

PicoScope 2205 MSO USB-MIXED-SIGNAL-OSZILLOSKOP

PicoScope 2205 MSO USB-MIXED-SIGNAL-OSZILLOSKOP USB-MIXED-SIGNAL-OSZILLOSKOP 2 analoge Kanäle 6 digitale Kanäle AWG 25 MHz analoge Bandbreite Maximum digitale Eingangsfrequenz von 100 MHz Mixed-Signal-Abtastung mit 200 MS/s Erweiterte digitale Trigger

Mehr

PicoScope 3000-Serie HOCHLEISTUNGS-4-KANAL-OSZILLOSKOPE

PicoScope 3000-Serie HOCHLEISTUNGS-4-KANAL-OSZILLOSKOPE PicoScope 3000-Serie HOCHLEISTUNGS-4-KANAL-OSZILLOSKOPE Schnell, platzsparend und mit USB-Stromversorgung Serielle Entschlüsselung Maskengrenzprüfung Segmentierter Speicher 128 MS Pufferspeicher Serielle

Mehr

PicoScope 6407-Digitalisiergerät

PicoScope 6407-Digitalisiergerät YE AR PicoScope 6407-Digitalisiergerät HOCHLEISTUNGS-USB-DIGITALISIERGERÄT Programmierbar und leistungsstark 1 GHz Bandbreite 1 GS Puffergröße Echtzeit-Abtastung mit 5 GS/s Erweiterte digitale Trigger

Mehr

Modellübersicht. Riesiger Pufferspeicher

Modellübersicht. Riesiger Pufferspeicher DATENBLATT OMSP-3000 OMSP-3000 USB-gespeiste Hochleistungs-Oszilloskope U 60 bis 200 MHz Bandbreite U 128 MS-Pufferspeicher U 500 MS/s Echtzeit-Abtastung U 10 GS/s Wiederholte Abtastung U Erweiterte digitale

Mehr

PicoScope 6000 Serie HOCHLEISTUNGS-USB-OSZILLOSKOPE

PicoScope 6000 Serie HOCHLEISTUNGS-USB-OSZILLOSKOPE PicoScope 6000 Serie HOCHLEISTUNGS-USB-OSZILLOSKOPE Überragende technische Daten. Maximaler Nutzen. 4 Kanäle 500 MHz Bandbreite 5 GS/s Abtastrate 1 GS Speicher Pufferspeicher für 10.000 Wellenformen Bis

Mehr

PicoScope 4824 8 KANÄLE AUFLÖSUNG VON 12 BIT. www.picotech.com HOCHAUFLÖSENDES PC-OSZILLOSKOP 256 MS PUFFERSPEICHER GÜNSTIGER PREIS PORTABEL

PicoScope 4824 8 KANÄLE AUFLÖSUNG VON 12 BIT. www.picotech.com HOCHAUFLÖSENDES PC-OSZILLOSKOP 256 MS PUFFERSPEICHER GÜNSTIGER PREIS PORTABEL 4824 HOCHAUFLÖSENDES PC-OSZILLOSKOP 8 KANÄLE AUFLÖSUNG VON 12 BIT 256 MS PUFFERSPEICHER GÜNSTIGER PREIS PORTABEL Leistungsstarker Generator für anwenderdefinierte Wellenformen SuperSpeed USB 3.0-Schnittstelle

Mehr

Serie PicoScope 3000

Serie PicoScope 3000 YE AR Serie PicoScope 3000 DAS LEISTUNGSSTÄRKSTE USB-GESPEISTE OSZILLOSKOP AUF DEM MARKT Leistung und Mobilität. Warum Kompromisse eingehen? 128 MS-Pufferspeicher Serielle Entschlüsselung Spektrumanalysator

Mehr

Modellübersicht. Riesiger Pufferspeicher

Modellübersicht. Riesiger Pufferspeicher DATENBLATT OMSP-4000 OMSP-4000 Hochauflösende USB-gespeiste Oszilloskope U Bandbreiten 20 MHz bis 100 MHz U 32 MS-Pufferspeicher U 80 bis 250 MS/s Echtzeit- Abtastung U Erweiterte digitale Trigger U Integrierter

Mehr

PicoScope 6000-Serie Die leistungsstärksten USB-Oszilloskope auf dem Markt

PicoScope 6000-Serie Die leistungsstärksten USB-Oszilloskope auf dem Markt PicoScope 6000-Serie Die leistungsstärksten USB-Oszilloskope auf dem Markt 4 Kanäle Bandbreiten von 350 bis 500 MHz 5 GS/s Abtastung 1 GS Speicher Pufferspeicher für 10.000 Wellenformen Bis zu 100.000.000-facher

Mehr

Logisch denken... USB-MIXED-SIGNAL-OSZILLOSKOP

Logisch denken... USB-MIXED-SIGNAL-OSZILLOSKOP PicoScope 2205 MSO USB-MIXED-SIGNAL-OSZILLOSKOP Logisch denken... 2 analoge Kanäle 16 digitale Kanäle AWG Mixed-Signal-Abtastung mit 200 MS/s 25 MHz analoge Bandbreite Max. digitale Eingangsfrequenz von

Mehr

PicoScope 4824. Hochauflösendes PC-Oszilloskop

PicoScope 4824. Hochauflösendes PC-Oszilloskop Ihr Spezialist für Mess- und Prüfgeräte PicoScope 4824 Hochauflösendes PC-Oszilloskop 8 kanäle 20 MHz Bandbreite 12 Bit vertikale Auflösung 256 MS Pufferspeicher Abtastrate von 80 MS 1% Gleichstrom-Genauigkeit

Mehr

PicoScope 3000-Serie. www.picotech.com. PC-Oszilloskope und MSOs

PicoScope 3000-Serie. www.picotech.com. PC-Oszilloskope und MSOs PC-Oszilloskope und MSOs Bis zu 200 MHz analoge Bandbreite Großzügiger Pufferspeicher bis zu 512 MS MSO-Modelle mit 16 digitalen Kanälen 2 oder 4 analoge Kanäle Echtzeit-Abtastung mit 1 GS/s Schnelle Wellenformaktualisierungen

Mehr

3000-Serie PC-Oszilloskope und MSOs. PicoScope. www.picotech.com

3000-Serie PC-Oszilloskope und MSOs. PicoScope. www.picotech.com PicoScope 3000-Serie PC-Oszilloskope und MSOs Bis zu 200 MHz analoge Bandbreite Großzügiger Pufferspeicher bis zu 512 MS MSO-Modelle mit 16 digitalen Kanälen 2 oder 4 analoge Kanäle Echtzeit-Abtastung

Mehr

PicoScope 6000-Serie. Riesiger Speicher. Schnelle Datenübertragung. 2 MS Pufferspeicher. 4 Kanäle 500 MHz Bandbreite 5 GS/s Abtastrate

PicoScope 6000-Serie. Riesiger Speicher. Schnelle Datenübertragung. 2 MS Pufferspeicher. 4 Kanäle 500 MHz Bandbreite 5 GS/s Abtastrate 6000-Serie HOCHLEISTUNGS-USB-OSZILLOSKOPE Riesiger Speicher. Schnelle Datenübertragung. 4 Kanäle 500 MHz Bandbreite 5 GS/s Abtastrate 2 MS Pufferspeicher SuperSpeed USB 3.0-Schnittstelle Spektrumanalysator

Mehr

PicoScope Hochauflösendes PC-Oszilloskop

PicoScope Hochauflösendes PC-Oszilloskop PicoScope 4824 Hochauflösendes PC-Oszilloskop 8 kanäle 20 MHz Bandbreite 12 Bit vertikale Auflösung 256 MS Pufferspeicher Abtastrate von 80 MS 1% Gleichstrom-Genauigkeit Eingangsbereiche von ±10 mv bis

Mehr

Praktikum Elektronik 1. 1. Versuch: Oszilloskop, Einführung in die Meßpraxis

Praktikum Elektronik 1. 1. Versuch: Oszilloskop, Einführung in die Meßpraxis Praktikum Elektronik 1 1. Versuch: Oszilloskop, Einführung in die Meßpraxis Versuchsdatum: 0. 04. 00 Allgemeines: Empfindlichkeit: gibt an, welche Spannungsänderung am Y- bzw. X-Eingang notwendig ist,

Mehr

PicoScope 3000-Serie. USB-OSZILLOSKOPE

PicoScope 3000-Serie.  USB-OSZILLOSKOPE USB-OSZILLOSKOPE 60 bis 250 MHz analoge Bandbreite Echtzeit-Abtastung mit bis zu 1 GS/s 2 oder 4 analoge Kanäle MSO-Modelle mit 16 digitalen Kanälen Integrierter Funktionsgenerator und AWG Bis zu 512 MS

Mehr

USB Temperatur-Datenlogger PicoLog TC-08

USB Temperatur-Datenlogger PicoLog TC-08 I/O-Module, Datenlogger USB Temperatur-Datenlogger USB Temperatur-Datenlogger PicoLog TC-08 Optionales Zubehör TC-08-SCTB (PP624): 1-Kanal Terminal- Karte. Schraubklemmen zum Anschluss von Spannungen 0

Mehr

OM-USB-2404-UI. 4-Kanal-USB-Messsystem mit galvanisch getrennten, analogen Universaleingängen DATENBLATT OM-USB-2404-UI OM-USB-2404-UI

OM-USB-2404-UI. 4-Kanal-USB-Messsystem mit galvanisch getrennten, analogen Universaleingängen DATENBLATT OM-USB-2404-UI OM-USB-2404-UI DATENBLATT U 4 analoge Universaleingänge U 24 Bit Auflösung U Geeignet für Messungen von: Spannung (±125 mv, ±1 V, ±4 V, ±15 V, ±60 V), Strom (±25 ma), Thermoelemente (J, K, T, E, R, S, N, B), Widerstandsfühler

Mehr

OBSOLETE 2 ANALOGE + 16 DIGITALE KANÄLE

OBSOLETE 2 ANALOGE + 16 DIGITALE KANÄLE YEAR PicoScope 3000Serie USB 3.0 BEI DEN NEUESTEN MODELLEN 2KANAL UND MIXEDSIGNALUSBOSZILLOSKOPE Großzügiger Speicher, hohe Leistung ERWEITERTE TRIGGER SERIELLE ENTSCHLÜSSELUNG RECHENKANÄLE 2 ANALOGE KANÄLE

Mehr

Channels-Bedienelemente

Channels-Bedienelemente 5 CHANNELS,, Kopplung & Tastköpfe Channels-Bedienelemente Sie dienen zur Wahl der angezeigten Signalzüge und Einstellung der vertikalen Empfindlichkeit und des Offsets. TRACE ON/OFF Drücken dieser Tasten

Mehr

EINE MULTIFUNKTIONSEINHEIT FÜR SIGNALANALYSE, SIGNALERZEUGUNG UND SYSTEMSTEUERUNG

EINE MULTIFUNKTIONSEINHEIT FÜR SIGNALANALYSE, SIGNALERZEUGUNG UND SYSTEMSTEUERUNG Steuereinheit Typ SyCore Anendungsbereiche: - Systemsteuereinheit - Kurvenformgenerator - Arbiträr Kurvenformen - Messeinheit EINE MULTIFUNKTIONSEINHEIT FÜR SIGNALANALYSE, SIGNALERZEUGUNG UND SYSTEMSTEUERUNG

Mehr

Tablet-Oszilloskope tbook-serie

Tablet-Oszilloskope tbook-serie powered by Tablet-Oszilloskope tbook-serie Vertriebs-Hotline: +49 (0) 89 894 222 74 E-Mail: info@ Wir beraten Sie gerne! ALLDAQ a division of ALLNET GmbH Maistraße 2 D-82110 Germering Tel.: 089 / 894 222

Mehr

PC-Oszilloskope und Datenlogger

PC-Oszilloskope und Datenlogger 38 Jahre Kompetenz in Messtechnik! PC-Oszilloskope und Datenlogger Modulare PC-Oszilloskope Für USB oder Ethernet/LAN HF TDR Automotive Datenlogger Serielles Protokoll-Decoding: 16 Protokolle. Erweiterte

Mehr

3000-Serie. PicoScope. PC-Oszilloskope und MSOs

3000-Serie. PicoScope.  PC-Oszilloskope und MSOs PicoScope 3000-Serie PC-Oszilloskope und MSOs Bis zu 200 MHz analoge Bandbreite Großzügiger Pufferspeicher bis zu 512 MS MSO-Modelle mit 16 digitalen Kanälen 2 oder 4 analoge Kanäle Echtzeit-Abtastung

Mehr

Versuch 3: Anwendungen der schnellen Fourier-Transformation (FFT)

Versuch 3: Anwendungen der schnellen Fourier-Transformation (FFT) Versuch 3: Anwendungen der schnellen Fourier-Transformation (FFT) Ziele In diesem Versuch lernen Sie zwei Anwendungen der Diskreten Fourier-Transformation in der Realisierung als recheneffiziente schnelle

Mehr

USB DrDAQ. USB DrDAQ: Datenprotokollierung spannend wie nie zuvor! VIELSEITIGE DATENERFASSUNG. www.drdaq.com

USB DrDAQ. USB DrDAQ: Datenprotokollierung spannend wie nie zuvor! VIELSEITIGE DATENERFASSUNG. www.drdaq.com YE AR VIELSEITIGE DATENERFASSUNG : Datenprotokollierung spannend wie nie zuvor! Ob als Lehrer, Student, Hobby-Anwender oder professioneller Nutzer, das -Datenaufzeichnungsgerät bietet Ihnen einen kostengünstigen

Mehr

Tabelle 4-1 Analog-Eingangs-Spezifikationen. Eingangsbereiche per Software wählbar ±10 V, ±5 V, ±2 V, ±1 V Abtastrate

Tabelle 4-1 Analog-Eingangs-Spezifikationen. Eingangsbereiche per Software wählbar ±10 V, ±5 V, ±2 V, ±1 V Abtastrate Kapitel 4 Sofern nicht anders vermerkt, gelten alle Angaben für 25 C. Analogeingabe Tabelle 4-1 Analog-Eingangs- Parameter Bedingungen A/D-Wandlertyp 16-Bit-Wandler vom Typ sukzessive Approximation Anzahl

Mehr

1. Beschaltung der Platine mit Operationsverstärkern (OP)

1. Beschaltung der Platine mit Operationsverstärkern (OP) Elektronikpraktikum SS 2015 5. Serie: Versuche mit Operationsverstärkern (Teil 1) U. Schäfer, A. Brogna, Q. Weitzel und Assistenten Ausgabe: 16.06.2015, Durchführung: Di. 23.06.15 13:00-17:00 Uhr Ort:

Mehr

Messwertmonitor Funktionsbeschreibung UMG 96RM-E Artikel-Nr.:

Messwertmonitor Funktionsbeschreibung UMG 96RM-E Artikel-Nr.: Funktionsbeschreibung UMG 96RM-E Artikel-Nr.: 51.00.246 Doc no. 2.033.126.0 www.janitza.de Janitza electronics GmbH Vor dem Polstück 1 D-35633 Lahnau Support Tel. (0 64 41) 9642-22 Fax (0 64 41) 9642-30

Mehr

TOE 7704 bis TOE 7711 A

TOE 7704 bis TOE 7711 A Synthesizer/Funktionsgeneratoren mit Sweep, Trigger, AM und Frequenzzähler Besondere Merkmale 1 mhz bis 44 MHz Sweep, Trigger, Gate Variable Symmetrie Digitale Anzeige von Frequenz, Sweep, AC, DC Amplitudenmodulation

Mehr

Aktiver Bandpass. Inhalt: Einleitung

Aktiver Bandpass. Inhalt: Einleitung Aktiver Bandpass Inhalt: Einleitung Aufgabenstellung Aufbau der Schaltung Aktiver Bandpass Aufnahme des Frequenzgangs von 00 Hz bis 00 KHz Aufnahme deer max. Verstärkung Darstellung der gemessenen Werte

Mehr

Produktbeschreibung. MCD Audio Analyzer. Softline. Modline. Funktionen und Merkmale des Produkts. Conline. Boardline. Avidline. Pixline.

Produktbeschreibung. MCD Audio Analyzer. Softline. Modline. Funktionen und Merkmale des Produkts. Conline. Boardline. Avidline. Pixline. Produktbeschreibung Funktionen und Merkmale des Produkts Softline Modline Conline Boardline MCD Audio Analyzer Avidline Pixline Applikation MCD Elektronik GmbH Hoheneichstr. 52 75217 Birkenfeld Telefon

Mehr

BEYOND: Two Souls BEYOND Touch Anwendung

BEYOND: Two Souls BEYOND Touch Anwendung BEYOND: Two Souls BEYOND Touch Anwendung DIE BEYOND Touch -ANWENDUNG Um das vollständige, ungetrübte Spielerlebnis von BEYOND: Two Souls genießen zu können, empfehlen wir, das Spiel mit einem DUALSHOCK

Mehr

Kistler LabAmp. Elektronik & Software. Ladungsverstärker und Datenerfassungsgerät für dynamische Messungen. Typ 5165A...

Kistler LabAmp. Elektronik & Software. Ladungsverstärker und Datenerfassungsgerät für dynamische Messungen. Typ 5165A... Elektronik & Software Kistler LabAmp Ladungsverstärker und Datenerfassungsgerät für dynamische Messungen Der Kistler LabAmp Typ 5165A ist der universelle Labor- Messverstärker für dynamische Signale. Sowohl

Mehr

Benutzerhandbuch planlauf/vibe PRO 2015

Benutzerhandbuch planlauf/vibe PRO 2015 Benutzerhandbuch planlauf/vibe PRO 2015 Anforderungen Unterstützung von OpenGL 2.1 oder höher durch die Grafikkarte Windows 7 mit Microsoft.NET-Framework 4.0 oder höher PDF-Reader (zum Öffnen des Benutzerhandbuchs)

Mehr

Omegon USB-Handmikroskop

Omegon USB-Handmikroskop Omegon USB-Handmikroskop Beschreibung der Einzelteile: Fokussierknopf - durch Drehen werden die Schärfe und die Vergrößerung gewählt. Einleitung Mit dem Omegon USB-Handmikroskop besitzen Sie ein Instrument,

Mehr

USB 3.0 DOCKING STATION

USB 3.0 DOCKING STATION USB 3.0 DOCKING STATION Benutzerhandbuch DA-70590 Inhalt 1.0 Einleitung und Merkmale... 1 2.0 Spezifikationen... 1 3.0 Lieferumfang... 2 4.0 Beschreibung des Bedienfeldes... 3 5.0 Treiberinstallation...

Mehr

1 Allgemeine Angaben. 2 Vorbereitungen. Gruppen Nr.: Name: Datum der Messungen: 1.1 Dokumentation

1 Allgemeine Angaben. 2 Vorbereitungen. Gruppen Nr.: Name: Datum der Messungen: 1.1 Dokumentation 1 Allgemeine Angaben Gruppen Nr.: Name: Datum der Messungen: 1.1 Dokumentation Dokumentieren Sie den jeweiligen Messaufbau, den Ablauf der Messungen, die Einstellungen des Generators und des Oscilloscopes,

Mehr

D.2 Versuchsreihe 2: Spice

D.2 Versuchsreihe 2: Spice .2: Versuchsreihe 2: Spice.2 Versuchsreihe 2: Spice Name: Gruppe: Theorie: Versuch: (vom Tutor abzuzeichnen) (vom Tutor abzuzeichnen) In dieser Versuchsreihe soll das Frequenzverhalten von RC-Gliedern

Mehr

PC-Oszilloskope der PicoScope 6000-Serie

PC-Oszilloskope der PicoScope 6000-Serie PC-Oszilloskope der PicoScope 6000-Serie Benutzerhandbuch -2 Benutzerhandbuch zur PicoScope 6000-Serie I Inhalt 1 Willkommen...1 2 Einleitung...2...2 1 Hinweise zur Verwendung dieses Benutzerhandbuchs

Mehr

DynoWare. Elektronik & Software. Software für die Datenerfassung und -auswertung. Typ 2825A...

DynoWare. Elektronik & Software. Software für die Datenerfassung und -auswertung. Typ 2825A... Elektronik & Software DynoWare 2825A... Software für die Datenerfassung und -auswertung Kistler DynoWare ist eine universelle und einfach zu bedienende Software, welche sich besonders für Kraftmessungen

Mehr

MH - Gesellschaft für Hardware/Software mbh

MH - Gesellschaft für Hardware/Software mbh E.d.a.s.VX Mobiles Messwerterfassungssystem Das E.d.a.s.VX System ist für mobile Einsätze am 12 Volt DC Bordnetz designed. Es ist in der Lage Messungen mit einer Summenabtastrate von bis zu 3 000 000 Messwerten

Mehr

182.692 Elektrotechnische Grundlagen [LU] Einführung in die Verwendung des Oszilloskops

182.692 Elektrotechnische Grundlagen [LU] Einführung in die Verwendung des Oszilloskops 182.692 Elektrotechnische Grundlagen [LU] Einführung in die Verwendung des Oszilloskops Institut für Technische Informatik TECHNISCHE UNIVERSITÄT WIEN AGILENT TECHNOLOGIES DSO-X 3034 A Alle Oszilloskope,

Mehr

GEM2, Praktikum 2: Oszilloskop (keine Berichtsabgabe möglich)

GEM2, Praktikum 2: Oszilloskop (keine Berichtsabgabe möglich) GEM2, Praktikum 2: Oszilloskop (keine Berichtsabgabe möglich) Bei diesem Praktikum wird gelernt, das wichtigste Messgerät der elektrotechnischen und elektrischen Messtechnik das Oszilloskop zu Bedienen.

Mehr

Batronix Produktkatalog 2011

Batronix Produktkatalog 2011 Führende Programmier- und messlösungen Produktkatalog 2011 w w w. b a t r o n i x. c o m Führende Programmier- und messlösungen PROGRAMMIERGERÄTE OSZILLOSKOPE SPEKTRUM ANALYSER MULTIMETER FUNKTIONSGENERATOREN

Mehr

Digital Signal Processing Audio Measurements Custom Designed Tools. Praktische MLS Messung mit typischen Fehlerbildern

Digital Signal Processing Audio Measurements Custom Designed Tools. Praktische MLS Messung mit typischen Fehlerbildern Praktische MLS Messung mit typischen Fehlerbildern In diesem praktischen Beispiel möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie mit MLS den Frequenzgang einer Soundkarte messen können. MLS ist ein sehr leistungsfähiges

Mehr

Power to the Edge. di dt du dt. Tastkopf- und Stromzangenkalibrierung. für Ihre Prüf- Einstell- und Kalibrieraufgaben

Power to the Edge. di dt du dt. Tastkopf- und Stromzangenkalibrierung. für Ihre Prüf- Einstell- und Kalibrieraufgaben Irrtum und technische Änderungen vorbehalten. di dt du dt Tastkopf- und Stromzangenkalibrierung Power to the Edge für Ihre Prüf- Einstell- und Kalibrieraufgaben Energiereiche Impulse im ns-bereich Kalibration

Mehr

W316. Beeindrucken Sie mit hellen Bildern. Helle Projektionen mit ANSI Lumen. WXGA-Auflösung, :1 Kotnrastverhältnis, HDMI Eingang

W316. Beeindrucken Sie mit hellen Bildern. Helle Projektionen mit ANSI Lumen. WXGA-Auflösung, :1 Kotnrastverhältnis, HDMI Eingang W316 Beeindrucken Sie mit hellen Bildern Helle Projektionen mit 3.400 ANSI Lumen WXGA-Auflösung, 20.000:1 Kotnrastverhältnis, HDMI Eingang Geringe Betriebskosten bei bis zu 10.000 Stunden² Lampenlebensdauer

Mehr

HE-ACS 1-Phasen AC-Quelle VA

HE-ACS 1-Phasen AC-Quelle VA HE-ACS 1-Phasen AC-Quelle 250-10.000 VA LEISTUNGSMERKMALE DER AC QUELLE DER SERIE HE-ACS 250 10.000 VA Die neue AC-Quelle der Serie HE-ACS verfügt über eine bewährte lineare Leistungsstufe zur sicheren

Mehr

SCE. Technisches Datenblatt. Elektronische Linearisierung für Durchflussmesser mit Viskositätskompensation

SCE. Technisches Datenblatt.  Elektronische Linearisierung für Durchflussmesser mit Viskositätskompensation www.kem-kueppers.com Technisches Datenblatt SCE Elektronische Linearisierung für Durchflussmesser mit Viskositätskompensation zertifiziert gemäß DIN EN ISO 9001 2 SCE Anwendung Die SCE-Familie kleiner,

Mehr

Versuch 6 Oszilloskop und Funktionsgenerator Seite 1. û heißt Scheitelwert oder Amplitude, w = 2pf heißt Kreisfrequenz und hat die Einheit 1/s.

Versuch 6 Oszilloskop und Funktionsgenerator Seite 1. û heißt Scheitelwert oder Amplitude, w = 2pf heißt Kreisfrequenz und hat die Einheit 1/s. Versuch 6 Oszilloskop und Funktionsgenerator Seite 1 Versuch 6: Oszilloskop und Funktionsgenerator Zweck des Versuchs: Umgang mit Oszilloskop und Funktionsgenerator; Einführung in Zusammenhänge Ausstattung

Mehr

Versuch 5: Filterentwurf

Versuch 5: Filterentwurf Ziele In diesem Versuch lernen Sie den Entwurf digitaler Filter, ausgehend von der Festlegung eines Toleranzschemas für den Verlauf der spektralen Charakteristik des Filters, kennen. Es können Filtercharakteristiken

Mehr

Nachfolgend die gesammelten Fragen an HAMEG/mich in der Reihenfolge des Auftretens im Forum.

Nachfolgend die gesammelten Fragen an HAMEG/mich in der Reihenfolge des Auftretens im Forum. Nachfolgend die gesammelten Fragen an HAMEG/mich in der Reihenfolge des Auftretens im Forum. 1. Was sind die Liefertermine der neuen HMO? 2. Wie sieht die Preisbildung aus? 3. Wie sieht HAMEG das HMO1024

Mehr

Versuch 3. Frequenzgang eines Verstärkers

Versuch 3. Frequenzgang eines Verstärkers Versuch 3 Frequenzgang eines Verstärkers 1. Grundlagen Ein Verstärker ist eine aktive Schaltung, mit der die Amplitude eines Signals vergößert werden kann. Man spricht hier von Verstärkung v und definiert

Mehr

Spectrum-Analyser mit AGC-Ausgang zur manuellen und automatischen feldstärke-abhängigen Ausrichtung von Antennen. SpectraMizer I

Spectrum-Analyser mit AGC-Ausgang zur manuellen und automatischen feldstärke-abhängigen Ausrichtung von Antennen. SpectraMizer I Spectrum-Analyser mit AGC-Ausgang zur manuellen und automatischen feldstärke-abhängigen Ausrichtung von Antennen SpectraMizer I (SpectrumAnalyser & Signal-Optimizer) 002/0605 20 Minuten vom Airpor t Frankfur

Mehr

RedLab. PC-Messboxen und Datenlogger. Neue Treiber für den LabVIEW-Profi! Eigenmarke

RedLab. PC-Messboxen und Datenlogger. Neue Treiber für den LabVIEW-Profi! Eigenmarke Neue Treiber für den LabVIEW-Profi! PC-Messboxen und Datenlogger PC-Messboxen, Steuerung Temperaturmessung Datenlogger USB, Wireless-USB, Ethernet/LAN RedLab Eigenmarke MEILHAUS ELECTRONIC GMBH Am Sonnenlicht

Mehr

Elektronik Praktikum Operationsverstärker 2 (OV2)

Elektronik Praktikum Operationsverstärker 2 (OV2) Elektronik Praktikum Operationsverstärker 2 (OV2) Datum: -.-.2008 Betreuer: P. Eckstein Gruppe: Praktikanten: Versuchsziele Aufgabe 1: Aufgabe 2: Aufgabe 3: Aufgabe 4: Schaltung eines OPV als invertierenden

Mehr

Installationshandbuch zum FAX L-Treiber

Installationshandbuch zum FAX L-Treiber Deutsch Installationshandbuch zum FAX L-Treiber User Software CD-ROM.................................................................. 1 Treiber und Software.............................................................................

Mehr

Magnetische Induktion

Magnetische Induktion Magnetische Induktion 5.3.2.10 In einer langen Spule wird ein Magnetfeld mit variabler Frequenz und veränderlicher Stärke erzeugt. Dünne Spulen werden in der langen Feldspule positioniert. Die dabei in

Mehr

OM-USB-TEMP 8-Kanal-USB-Messsystem für Temperatur/Spannung

OM-USB-TEMP 8-Kanal-USB-Messsystem für Temperatur/Spannung DATENBLATT 8-Kanal-USB-Messsystem für Temperatur/Spannung U Temperatureingänge per Soft - ware auf Thermoelemente, Widerstandsfühler, Thermistoren oder Halbleiter- Temperaturfühler programmierbar U Modell

Mehr

USB DrDAQ. VieLSeitiGe DAteNeRFASSUNG

USB DrDAQ. VieLSeitiGe DAteNeRFASSUNG Ihr Spezialist für Mess- und Prüfgeräte USB DrDAQ VieLSeitiGe DAteNeRFASSUNG Datenaufzeichnungsgerät oszilloskop Spektrumanalysator-Kanal Generator für anwenderdefinierte wellenformen programmieren Sie

Mehr

Fachhochschule Kiel Fachbereich Informatik und Elektrotechnik Labor für Grundlagen der Elektrotechnik

Fachhochschule Kiel Fachbereich Informatik und Elektrotechnik Labor für Grundlagen der Elektrotechnik Fachhochschule Kiel Fachbereich Informatik und Elektrotechnik Labor für Grundlagen der Elektrotechnik Laborbericht zur Aufgabe Nr. 132 Messungen mit dem Oszilloskop Name: Name: Name: Bewertung: Bemerkungen

Mehr

Debugging von Embedded Designs mit Mixed-Signal-Oszilloskopen. Sylvia Reitz Produktmanagerin Oszilloskope Rohde & Schwarz GmbH & Co KG Oktober 2014

Debugging von Embedded Designs mit Mixed-Signal-Oszilloskopen. Sylvia Reitz Produktmanagerin Oszilloskope Rohde & Schwarz GmbH & Co KG Oktober 2014 Debugging von Embedded Designs mit Mixed-Signal-Oszilloskopen Sylvia Reitz Produktmanagerin Oszilloskope Rohde & Schwarz GmbH & Co KG Oktober 2014 Agenda ı Was sind Embedded Designs? ı Welche Vorteile

Mehr

PicoScope 3000-Serie A und B

PicoScope 3000-Serie A und B PicoScope 3000-Serie A und B PC-Oszilloskope und MSOs Benutzerhandbuch Benutzerhandbuch zu den PC-Oszilloskopen und MSOs der PicoScope 3000-Serie A und B I Inhalt 1 Willkommen...1 2 Einleitung...3 1 Sicherheitssymbole

Mehr

Messtechnik. Einführung. K. Zähringer

Messtechnik. Einführung. K. Zähringer Messtechnik Einführung K. Zähringer 1 F L P T Durchfluss Füllstand Druck Temperatur Beispiel Brauerei Sudhaus mehr Ausbeute, stabile Würzequalität Quelle: Prozess: Chemie, Pharma, Verfahrenstechnik, Sonderausgabe

Mehr

DSO. Abtastrate und Speichertiefe

DSO. Abtastrate und Speichertiefe DSO Abtastrate und Speichertiefe Inhalt Inhalt...- 1 - Feine Signaldetails und lange Abtastzeiträume...- 2 - Was ein großer Speicher bewirkt...- 2 - Einfluss der Oszilloskop-Architektur auf die Update-Rate...-

Mehr

80 MHz Qualitäts-Funktionsgenerator Agilent 33250A

80 MHz Qualitäts-Funktionsgenerator Agilent 33250A 80 MHz Qualitäts-Funktionsgenerator Agilent 33250A 80 MHz Signal-Generator für Standard- und Arbiträr-Signale. Gängige Standard-Signalformen. Bis 80 MHz Sinus und Rechteck. Arbiträr-Signale mit 12 bit,

Mehr

Software zur Gestensteuerung von Windows 7 über Kinect for Xbox

Software zur Gestensteuerung von Windows 7 über Kinect for Xbox WIN&I 1.0 Software zur Gestensteuerung von Windows 7 über Kinect for Xbox Steuern Sie mit WIN&I Windows 7 und tausende Applikationen über den Sensor Kinect for Xbox. WIN&I ersetzt die Computer-Maus und

Mehr

Dipl.-Ing. Gerd Frerichs

Dipl.-Ing. Gerd Frerichs Dipl.-Ing. Gerd Frerichs Elektronik u. Breitbandkommunikationstechnik Wissenschaftlicher Mitarbeiter Darstellen von Frequenzgängen mit MS-Excel 20.0 1 R1 180k R3 4.7k Uein volts 0 5 Ck 10u 6 2.81 9.94

Mehr

Laborübung: Oszilloskop

Laborübung: Oszilloskop Laborübung: Oszilloskop Die folgenden Laborübungen sind für Studenten gedacht, welche wenig Erfahrung im Umgang mit dem Oszilloskop haben. Für diese Laborübung wurde eine Schaltung entwickelt, die verschiedene

Mehr

Net2 Anwesenheit Tool

Net2 Anwesenheit Tool Anwesenheit Tool Worum handelt es sich? Das Paxton Anwesenheit Tool bietet eine detaillierte Übersicht zu im Gebäude befindlichen Personen. Über Farblich abgesetzte Symbole erleichtert es die Anzeige aller

Mehr

Empfindlichkeit und Rauschmaß eines DVB T Sticks

Empfindlichkeit und Rauschmaß eines DVB T Sticks Empfindlichkeit und Rauschmaß eines DVB T Sticks Messung kritischer Spezifikationen eines Salcar Stick DVB T RTL 2832U&R820T SDR Salcar Stick, oder ähnlich Blockschaltbild des R820T Tuners Aufbau für Empfindlichkeitsmessung:

Mehr

Ultraschnelle PCIe 16 Bit Digitizer Karte 16 Bit PCIe Gen-3, 2 / 4 Kanäle mit 500 MS/s od. 1GS/s pro Kanal und 8 GB Speicher Serie RazorMax Express

Ultraschnelle PCIe 16 Bit Digitizer Karte 16 Bit PCIe Gen-3, 2 / 4 Kanäle mit 500 MS/s od. 1GS/s pro Kanal und 8 GB Speicher Serie RazorMax Express http://www.wuntronic.com e-mail: WUNTRONIC@wuntronic.com Mess-, Steuer- und Regelgeräte GmbH Ultraschnelle PCIe 16 Bit Digitizer Karte 16 Bit PCIe Gen-3, 2 / 4 Kanäle mit 500 MS/s od. 1GS/s pro Kanal und

Mehr

Der ViewSonic ViewSync ViewStick 2 ist ein leistungsstarker, kompakter WLAN-Dongle mit HDMI- Schnittstelle. Zusammen mit der AutoProject App können

Der ViewSonic ViewSync ViewStick 2 ist ein leistungsstarker, kompakter WLAN-Dongle mit HDMI- Schnittstelle. Zusammen mit der AutoProject App können ViewSync Dongle für kabellose Präsentationen ViewSync ViewStick2 Der ViewSonic ViewSync ViewStick 2 ist ein leistungsstarker, kompakter WLAN-Dongle mit HDMI- Schnittstelle. Zusammen mit der AutoProject

Mehr

Weniger ist mehr. Funktion eines Triggers. Messen + Testen

Weniger ist mehr. Funktion eines Triggers. Messen + Testen Messen + Testen Weniger ist mehr Ein Oszilloskop ist dumm, es unterscheidet nicht die Relevanz der Daten. Um der erfassten Datenflut Herr zu werden fischt der geschickte Anwender die relevanten Daten mit

Mehr

MSW-4/2 MKII QUAD VOCAL SYSTEM DRAHTLOSES VOCAL SYSTEM MIT 4 HANDSENDERN/ EMPFÄNGERN UND LCD DISPLAY

MSW-4/2 MKII QUAD VOCAL SYSTEM DRAHTLOSES VOCAL SYSTEM MIT 4 HANDSENDERN/ EMPFÄNGERN UND LCD DISPLAY MSW-4/2 MKII QUAD VOCAL SYSTEM DRAHTLOSES VOCAL SYSTEM MIT 4 HANDSENDERN/ EMPFÄNGERN UND LCD DISPLAY Bedienungsanleitung Inhaltsangabe 1. Features 2. Empfänger 3. Sender 4. Bedienung des Empfängers 5.

Mehr

Übung 3: Oszilloskop

Übung 3: Oszilloskop Institut für Elektrische Meßtechnik und Meßsignalverarbeitung Institut für Grundlagen und Theorie der Elektrotechnik Institut für Elektrische Antriebstechnik und Maschinen Grundlagen der Elektrotechnik,

Mehr

Wellenwiderstands- und Reexionsmessgerät TDR 3000

Wellenwiderstands- und Reexionsmessgerät TDR 3000 Wellenwiderstands- und Reexionsmessgerät TDR 3000 Wellenwiderstands- und Reexionsmessgerät TDR 3000 ˆ Handliches Wellenwiderstands-Messgerät nach dem Verfahren der Time-Domain-Reectometrie (TDR) ˆ Integrierter

Mehr

Transiente Leistungsmessung

Transiente Leistungsmessung Transiente Leistungsmessung Dipl. Ing. Matthias Preß Rev. 1.0 Yokogawa Deutschland GmbH http:// 1Precision Making Was sind transiente Leistungen? Beispiele 2 Schaltverhalten von Leistungshalbleitern 3

Mehr

Invertierender (nichtinvertierender) Schmitt-Trigger und Speicheroszilloskop Prof. Dr. R. Schulz

Invertierender (nichtinvertierender) Schmitt-Trigger und Speicheroszilloskop Prof. Dr. R. Schulz 3. Versuch Durchführung Seite G - 6 Invertierender (nichtinvertierender) Schmitt-Trigger und Speicheroszilloskop Prof. Dr. R. Schulz Vorbemerkung: Betreibt man einen Operationsverstärker ohne Gegenkopplung,

Mehr

Messdatenerfassung und verarbeitung mit dem PC

Messdatenerfassung und verarbeitung mit dem PC Messdatenerfassung und verarbeitung mit dem PC 1. Einführung in das Themengebiet und Versuchsziel Die Erfassung und Bearbeitung von Messdaten findet heutzutage in vielen Bereichen mit Unterstützung leistungsfähiger

Mehr

I-Trace Datenerfassungssystem. ADV Sektionstagung 20./21. April 2009 Suhl

I-Trace Datenerfassungssystem. ADV Sektionstagung 20./21. April 2009 Suhl I-Trace Datenerfassungssystem ADV Sektionstagung 20./21. April 2009 Suhl Erhöht die Rückverfolgbarkeit, die Produktivität und die Prozesskontrolle bei der Blutkomponentenherstellung mit den Fenwal Apheresegeräten.

Mehr

Acer FP855. LCD-Farbmonitor. Deutsch. 18.1 (45.9cm) LCD-Bildschirmgröße

Acer FP855. LCD-Farbmonitor. Deutsch. 18.1 (45.9cm) LCD-Bildschirmgröße Acer FP855 LCD-Farbmonitor 18.1 (45.9cm) LCD-Bildschirmgröße Deutsch Installation des Monitors 1 Dieser Monitor ist mit einer AutoErkennung-Stromversorgung für den Spannungsbereich 100~240V AC, 50~60Hz

Mehr

CRecorder Bedienungsanleitung

CRecorder Bedienungsanleitung CRecorder Bedienungsanleitung 1. Einführung Funktionen Der CRecorder zeichnet Istwerte wie unter anderem Motordrehzahl, Zündzeitpunkt, usw. auf und speichert diese. Des weiteren liest er OBDII, EOBD und

Mehr

OpenOffice Writer 4 / LibreOffice Writer 4. Grundlagen. Peter Wies. 1. Ausgabe, Oktober 2014 OOW4LOW4

OpenOffice Writer 4 / LibreOffice Writer 4. Grundlagen. Peter Wies. 1. Ausgabe, Oktober 2014 OOW4LOW4 Peter Wies 1. Ausgabe, Oktober 2014 OpenOffice Writer 4 / LibreOffice Writer 4 Grundlagen OOW4LOW4 8 OpenOffice Writer 4 / LibreOffice Writer 4 - Grundlagen 8 Dokumente mit Illustrationen gestalten In

Mehr

DV Anwendungen WS 2013/14

DV Anwendungen WS 2013/14 Klausur DV Anwendungen WS 2013/14 Name: Vorname: Matrikelnr.: Account: Aufgabe 1 2 3 4 5 Summe Mögliche Punkte 10 10 10 10 10 50 Erreichte Punkte Note Hinweise: Klausurdauer: ca. 60 Minuten Erlaubte Hilfsmittel:

Mehr

Freshman Mini. Benutzerhandbuch. Externes Festplattengehäuse für die 1.8 Hitachi Festplatte

Freshman Mini. Benutzerhandbuch. Externes Festplattengehäuse für die 1.8 Hitachi Festplatte Freshman Mini Externes Festplattengehäuse für die 1.8 Hitachi Festplatte Benutzerhandbuch Copyright 2000-2004 by Macpower & Tytech Technology Co., LTD. - www.macpower.com.tw Inhaltsverzeichnis KAPITEL

Mehr

10er Serien Präzisionskalibratoren

10er Serien Präzisionskalibratoren 10er Serien Präzisionskalibratoren Multifunktionskalibratoren Diese Serie besteht aus 5 Multifunktions-Kalibratoren von Martel für eine Vielzahl von Kalibrieranforderungen. Der dokumentierende DMC-1410

Mehr

PicoScope 2200A-Serie

PicoScope 2200A-Serie PicoScope 2200A-Serie PC-Oszilloskope Benutzerhandbuch Benutzerhandbuch zur PicoScope 2200A-Serie I Inhalt 1 Willkommen...1 2 Einleitung...2...2 1 Sicherheitsinformationen 1 Sicherheitssymbole...2 2 Maximale

Mehr

ANYSENSE ALLGEMEINE HINWEISE 3 INSTALLATION 5 KONFIGURATION 6 ANHANG 14

ANYSENSE ALLGEMEINE HINWEISE 3 INSTALLATION 5 KONFIGURATION 6 ANHANG 14 ANYSENSE MANUAL ANYSENSE Vielen Dank, dass Sie unser Produkt gekauft haben. Bitte lesen Sie sorgfältig die folgende Anleitung, um das Gerät korrekt zu installieren und zu verbinden. Bitte besuchen Sie

Mehr

Das Oszilloskop dient zur Messung von Spannungen die sich mit der Zeit verändern. Elektronenstrahl. Vertikalablenkplatten

Das Oszilloskop dient zur Messung von Spannungen die sich mit der Zeit verändern. Elektronenstrahl. Vertikalablenkplatten Das Oszilloskop dient zur Messung von Spannungen die sich mit der Zeit verändern. 14.1 Aufbau und Funktionsweise Aufbau: Vakuumröhre Elektronenstrahl Bildschirm Bildpunkt Elektronenstrahlquelle Horizontalablenkplatten

Mehr

Gruppe: 2/19 Versuch: 5 PRAKTIKUM MESSTECHNIK VERSUCH 5. Operationsverstärker. Versuchsdatum: 22.11.2005. Teilnehmer:

Gruppe: 2/19 Versuch: 5 PRAKTIKUM MESSTECHNIK VERSUCH 5. Operationsverstärker. Versuchsdatum: 22.11.2005. Teilnehmer: Gruppe: 2/9 Versuch: 5 PAKTIKM MESSTECHNIK VESCH 5 Operationsverstärker Versuchsdatum: 22..2005 Teilnehmer: . Versuchsvorbereitung Invertierender Verstärker Nichtinvertierender Verstärker Nichtinvertierender

Mehr