PROVISORISCHE ABUTMENTS FÜR KRONEN- UND BRÜCKENVERSORGUNGEN TEMPORÄRE VERSORGUNGEN AUF CAMLOG UND CONELOG IMPLANTATEN

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PROVISORISCHE ABUTMENTS FÜR KRONEN- UND BRÜCKENVERSORGUNGEN TEMPORÄRE VERSORGUNGEN AUF CAMLOG UND CONELOG IMPLANTATEN"

Transkript

1 PROVISORISCHE ABUTMENTS FÜR KRONEN- UND BRÜCKENVERSORGUNGEN TEMPORÄRE VERSORGUNGEN AUF CAMLOG UND CONELOG IMPLANTATEN

2

3 INHALTSVERZEICHNIS ALLGEMEINE SYSTEMINFORMATIONEN CAMLOG UND CONELOG PROVISORISCHE ABUTMENTS PRODUKTBESCHREIBUNG CAMLOG PROVISORISCHE ABUTMENTS, PEEK CAMLOG PROVISORISCHE ABUTMENTS, TITANLEGIERUNG CONELOG PROVISORISCHE ABUTMENTS, TITANLEGIERUNG NOTWENDIGE INSTRUMENTE / LABORIMPLANTATE / SCHRAUBEN ANWENDUNG ABFORMUNG UND MODELLHERSTELLUNG HERSTELLUNG PROVISORISCHE VERSORGUNGEN CAMLOG PROVISORISCHE ABUTMENTS, PEEK CAMLOG UND CONELOG PROVISORISCHE ABUTMENTS, TITANLEGIERUNG ARTIKELLISTE MATERIAL WEITERGEHENDE DOKUMENTATIONEN

4 ALLGEMEINE SYSTEMINFORMATIONEN CAMLOG UND CONELOG IMPLANTATSYSTEME Die Entwicklung der CAMLOG und CONELOG Implantatsysteme basiert auf langjährigen klinischen und labortechnischen Erfahrungen. Beide Systeme sind anwenderfreundlich und konsequent prothetisch orientiert. Alle CAMLOG und CONELOG Produkte werden fortlaufend nach dem neuesten Stand der Technik gefertigt. Beide Implantatsysteme werden durch das firmeneigene Forschungs- und Entwicklungsteam in Zusammenarbeit mit Klinikern, Universitäten und Zahntechnikern kontinuierlich weiterentwickelt und somit dem neuesten Stand der Technik angepasst. FARBCODIERUNG DER CHIRURGISCHEN UND PROTHETISCHEN CAMLOG UND CONELOG PRODUKTE Das CAMLOG Implantatsystem ist wissenschaftlich gut dokumentiert. Dies belegen Studien hinsichtlich verschiedenster Parameter, wie zum Beispiel der Implantatoberfläche, des Zeitpunkts der Implantation und/oder der Implantatbelastung, der Primärstabilität, des Verbindungsdesigns oder der Art der Suprastruktur. Die Langzeitergebnisse für das CAMLOG Implantatsystem sind überzeugend. FARBE grau gelb rot DURCHMESSER 3.3 mm 3.8 mm 4.3 mm WICHTIGER HINWEIS Die nachfolgenden Beschreibungen reichen zur sofortigen Anwendung des CAMLOG und des CONELOG Implantatsystems nicht aus. Die Einweisung in die Handhabung beider Systeme durch einen darin erfahrenen Operateur wird empfohlen. CAMLOG und CONELOG Produkte sollten nur durch mit dem System ausgebildete Zahnärzte, Ärzte, Chirurgen und Zahntechniker angewendet werden. Entsprechende Kurse und Trainings werden durch CAMLOG regelmäßig angeboten. Methodische Fehler in der Behandlung können den Verlust der Implantate sowie erhebliche Verluste an periimplantärer Knochensubstanz zur Folge haben. blau grün mm 6.0 mm WICHTIGER HINWEIS Die Abutments dürfen an der Implantat-Abutmentverbindung nicht modifiziert werden. Weitere wichtige Informationen zu den Produkten sind in den CAMLOG und CONELOG Gebrauchsanweisungen beschrieben und müssen beachtet werden. 2

5 CAMLOG UND CONELOG PROVISORISCHE ABUTMENTS PRODUKTBESCHREIBUNG Für das CAMLOG und das CONELOG Implantatsystem stehen verschiedene Abutments für eine temporäre prothetische Versorgung zur Verfügung. CAMLOG und CONELOG Provisorische Abutments aus (Ti6Al4V ELI) sind in den Versionen Krone und Brücke erhältlich. Wahlweise kann eine temporäre Versorgung auf CAMLOG Implantaten auch mit Provisorischen Abutments aus PEEK (Polyetheretherketon) erfolgen. CAMLOG Provisorische Abutments CONELOG Provisorische Abutments PEEK TITANLEGIERUNG TITANLEGIERUNG Einzelkronen und Einzelkronen Brückenversorgungen Einzelkronen Brückenversorgungen sekundär zementierbare (mit CAMLOG (mit CONELOG Brücken- Markierung) Markierung) gerüste (Passive-Fit) Die Abutments sind für den Einsatz von Sofortversorgungen verwendbar und können bei Bedarf auch für Langzeitprovisorien im Ober- und Unterkiefer verwendet werden. Die Vorteile der Sofortimplantation mit nicht funktioneller Sofortversorgung liegen darin, dass die Strukturen des peridentalen bzw. des periimplantären Gewebes erhalten bleiben. Nach einer ausreichenden Einheilphase (Osseointegration) des Implantats und Ausreifung der periimplantären Weichgewebe, wird eine erneute Abformung für die definitive Versorgung durchgeführt. Alle CAMLOG und CONELOG Provisorischen Abutments werden mit einer Abutmentschraube geliefert und sind individuell kürzbar (extraoral). Die Herstellung der prothetischen Versorgung kann wahlweise direkt am Patienten (Chair-side) oder auf dem Arbeitsmodell (Lab-side) erfolgen. Zur Herstellung einer Brückenversorgung können die Provisorischen Abutments Brücke (), primär verblockt werden. Alle Provisorischen Abutments sind direkt mit Kunststoff verblendbar. 3

6 CAMLOG PROVISORISCHE ABUTMENTS, PEEK PROVISORISCHE VERSORGUNGEN CAMLOG Provisorische Abutments, PEEK, sind mit Tube-in-Tube Implantat-Abutmentverbindung zur Positionierung/Rotationssicherung verfügbar und für den Einsatz von Sofortversorgungen vorgesehen. Bei Bedarf können sie für Langzeitprovisorien bis maximal 6 Monate Tragezeit verwendet werden. CAMLOG Provisorisches Abutment, mit Tube-in-Tube Implantat-Abutmentverbindung, PEEK, inkl. CAMLOG Abutmentschraube ART.-NR. K K K K Implantat-Ø in mm Prothetische Höhe in mm OPTION PLATFORM SWITCHING Die Option des Platform Switching ist mit CAMLOG Provisorischen Abutments PS möglich. Um für Platform Switching ein entsprechendes Weichgewebemanagement zu ermöglichen, werden zur Einheilung Gingivaformer PS verwendet. Dies bedingt die nachfolgende Verwendung des Provisorischen Abutments PS für Platform Switching. Diese sind wie die Gingivaformer PS im apikalen Bereich im Durchmesser verjüngt und ermöglichen so die Adaption von Weichgewebe über die CAMLOG Implantatschulter. Apikale Verjüngung CAMLOG Provisorisches Abutment PS, mit Tube-in-Tube Implantat-Abutmentverbindung, PEEK, inkl. CAMLOG Abutmentschraube ART.-NR. K K K K Implantat-Ø in mm Prothetische Höhe in mm WICHTIGER HINWEIS Um Gewebeverletzungen bei der provisorischen Versorgung zu vermeiden, dürfen bei vorheriger Verwendung von Gingivaformern PS nur Provisorische Abutments PS für Platform Switching eingesetzt werden! HINWEIS Die Herstellung einer provisorischen Versorgung mit einem CAMLOG Provisorischen Abutment PEEK bzw. einem CAMLOG Provisorischen Abutment PS PEEK ist in der Handhabung identisch. PS: Platform Switching 4

7 CAMLOG PROVISORISCHE ABUTMENTS TITANLEGIERUNG VERSIONEN KRONE UND BRÜCKE PROVISORISCHE KRONENVERSORGUNGEN Zur Herstellung von Kronenversorgungen sind CAMLOG Provisorische Abutments mit Tube-in-Tube Implantat-Abutmentverbindung zur Positionierung/Rotationssicherung verfügbar. Provisorische Abutments für Kronen sind entsprechend dem Implantatdurchmesser farbcodiert und für alle CAMLOG Implantatdurchmesser erhältlich. HINWEIS Diese Abutments sind nicht für Brückenversorgungen geeignet. CAMLOG Provisorisches Abutment, Krone, mit Tube-in-Tube Implantat-Abutmentverbindung,, inkl. CAMLOG Abutmentschraube ART.-NR. K K K K K Implantat-Ø in mm Prothetische Höhe in mm PROVISORISCHE BRÜCKENVERSORGUNGEN Für Brückenversorgungen stehen CAMLOG Provisorische Abutments ohne Tube-in-Tube Implantat-Abutmentverbindung zur Verfügung. Das Design ermöglicht somit bei verblockten Abutments die Überbrückung von Implantatachsendivergenzen von bis zu 30 (15 pro Implantat). CAMLOG Provisorische Abutments für Brücken sind zur besseren Identifikation mit dem jeweiligen Implantatdurchmesser und zwei parallel angeordneten Strichen gekennzeichnet. HINWEIS Diese Abutments sind nicht für Einzelkronenversorgungen geeignet. Für Abutments mit Ø 3.3 mm gelten eingeschränkte Indikationen, die der zugehörigen Gebrauchsanweisung zu entnehmen sind. CAMLOG Provisorisches Abutment, Brücke, ohne Tube-in-Tube Implantat-Abutmentverbindung,, inkl. CAMLOG Abutmentschraube ART.-NR. J J J J J Implantat-Ø in mm Prothetische Höhe in mm Die prothetische Höhe bezeichnet den Abstand zwischen der Implantatschulterfläche bis zur okklusalen Abutmentkante. 5

8 CONELOG PROVISORISCHE ABUTMENTS TITANLEGIERUNG VERSIONEN KRONE UND BRÜCKE PROVISORISCHE KRONENVERSORGUNGEN Zur Herstellung von Kronenversorgungen sind CONELOG Provisorische Abutments mit konischer Implantat-Abutmentverbindung und drei Nuten zur Positionierung/Rotationssicherung erhältlich. Provisorische Abutments für Kronen sind entsprechend dem Implantatdurchmesser farbcodiert und für alle CONELOG Implantatdurchmesser erhältlich. HINWEIS Diese Abutments sind nicht für Brückenversorgungen geeignet. CONELOG Provisorisches Abutment, Krone, mit konischer Implantat-Abutmentverbindung,, inkl. CONELOG Abutmentschraube ART.-NR. C C C C Implantat-Ø in mm Prothetische Höhe in mm PROVISORISCHE BRÜCKENVERSORGUNGEN Für Brückenversorgungen stehen CONELOG Provisorische Abutments ohne apikalen Konus/Nuten zur Verfügung. Das Design ermöglicht somit bei verblockten Abutments die Überbrückung von Implantatachsendivergenzen von bis zu 30 (15 pro Implantat). CONELOG Provisorische Abutments für Brücken sind zur besseren Identifikation mit dem jeweiligen Implantatdurchmesser und einem Dreieck gekennzeichnet. HINWEIS Diese Abutments sind nicht für Einzelkronenversorgungen geeignet. Für Abutments mit Ø 3.3 mm gelten eingeschränkte Indikationen, die der zugehörigen Gebrauchsanweisung zu entnehmen sind. CONELOG Provisorisches Abutment, Brücke, ohne konische Implantat-Abutmentverbindung,, inkl. CONELOG Abutmentschraube ART.-NR. C C C C Implantat-Ø in mm Prothetische Höhe in mm Die prothetische Höhe bezeichnet den Abstand zwischen der Implantatschulterfläche bis zur okklusalen Abutmentkante beim im CONELOG Implantat verschraubten CONELOG Abutment. 6

9 NOTWENDIGE INSTRUMENTE / LABORIMPLANTATE / SCHRAUBEN Schraubendreher, Inbus, manuell/ratsche, extrakurz, kurz, lang Schraubendreher, Inbus, ISO-Schaft, kurz, lang CONELOG Löseinstrument, zum Entfernen von CONELOG Provisorischen Abutments Krone, für Implantat-Ø 3.3/3.8/4.3 mm und mm Drehmomentratsche, für Schraubendreher, Inbus, und CONELOG Löseinstrument CAMLOG LABORIMPLANTATE CONELOG LABORIMPLANTATE ART.-NR. K K K K K C C C C Implantat Ø in mm CAMLOG SCHRAUBEN CONELOG SCHRAUBEN LABORSCHRAUBE ABUTMENTSCHRAUBE LABORSCHRAUBE ABUTMENTSCHRAUBE ART.-NR. J J J J C C C C Gewinde M 1.6 M 2.0 M 1.6 M 2.0 M 1.6 M 2.0 M 1.6 M 2.0 Implantat-Ø 3.3/3.8/4.3 / /3.8/4.3 / /3.8/ /3.8/4.3 in mm WICHTIGE HINWEISE Laborschrauben dürfen nicht am Patienten verwendet werden. Abutmentschrauben dienen zur definitiven Fixation der prothetischen Versorgung im Implantat. 7

10 ANWENDUNG ABFORMUNG UND MODELLHERSTELLUNG Die Abformung wird mit CAMLOG oder CONELOG Abformpfosten, offener oder geschlossener Löffel durchgeführt. Alle Abformpfosten sind in allen jeweiligen Implantatdurchmessern erhältlich. CAMLOG Abformpfosten, offener und geschlossener Löffel CAMLOG Abformpfosten PS, offener und geschlossener Löffel, für Platform Switching CONELOG Abformpfosten, offener und geschlossener Löffel Je nach Art der Abformung (offener oder geschlossener Löffel) und des verwendeten Implantatsystems, erfolgt die Herstellung des Arbeitsmodells mit CAMLOG oder CONELOG Laborimplantaten. Dabei auf die Farbcodierung achten. Die Laborimplantate sind in allen jeweiligen Implantatdurchmessern erhältlich. Die Laborimplantate werden, je nach verwendeter Abformmethode, mit den entsprechenden Abformpfosten verbunden. Dabei die Halteschrauben mit dem Schraubendreher, Inbus, nur handfest anziehen. CAMLOG Laborimplantat CONELOG Laborimplantat Die Modellherstellung erfolgt in gewohnter Weise mit geeigneten Materialien. CAMLOG Modellherstellung, offener und geschlossener Löffel CONELOG Modellherstellung, offener und geschlossener Löffel 8

11 HERSTELLUNG PROVISORISCHE VERSORGUNGEN CAMLOG PROVISORISCHE ABUTMENTS, PEEK VERARBEITUNG Das Provisorische Abutment wird in das Implantat eingesteckt und gedreht, bis die Nocken in die Nuten des Implantats einrasten. Danach wird die Abutmentschraube in das Abutment eingesetzt und mit einem Schraubendreher, Inbus, handdosiert angezogen. Die vestibuläre Mitte und die Präparationsgrenze werden entsprechend dem Gingivaverlauf auf dem Abutment markiert. Die Markierung kann auch auf einem Arbeitsmodell mit elastischer Zahnfleischmaske erfolgen. Einsetzen des Provisorischen Abutments Vestibuläre Markierung Das individuelle Beschleifen des Provisorischen Abutments erfolgt extraoral, um eine Kontamination des umliegenden Gewebes mit Schleifpartikeln zu vermeiden. Zur besseren Handhabung kann das Abutment auf ein Laborimplantat bzw. auf eine Abutment-Aufnahme für den Universalhalter geschraubt werden. Abutment-Aufnahme mit Universalhalter Zum individuellen Beschleifen muss eine dem Durchmesser entsprechende Laborschraube verwendet werden. CAMLOG Laborschrauben, Gewinde M 1.6 und M 2.0 Entsprechend der Markierung wird eine Präparation analog der Perioprothetik durchgeführt. Geeignet sind Diamantschleifkörper mit hoher Drehzahl, ohne Wasserkühlung und mit geringem Druck. Die Hohlkehle bzw. der Kronenrand sollten bei ästhetischer Sofortversorgung paragingival, bei späterer Versorgung ca. 1,0 1,5 mm subgingival liegen, um eine optimale anatomische Gestaltung des periimplantären Gewebes (emergence profile) zu erreichen. Um die Einsetzposition des Abutments leichter zu erkennen, wird vestibulär eine Markierung gesetzt. Beschleifen des Abutments auf dem Laborimplantat 9

12 Das Abutment kann entsprechend der anatomischen Situation von okklusal gekürzt werden. Dabei muss eine Mindesthöhe von 4.2 mm erhalten bleiben. HERSTELLUNG CHAIR-SIDE Das Provisorische Abutment wird mit dem Implantat verschraubt (siehe auch unter Eingliederung des Provisoriums ). Mindesthöhe 4.2 mm Die Herstellung einer provisorischen Krone bzw. Brücke kann z. B. mit Hilfe von Stripkronen erfolgen. Um das Einfliessen von Acrylmaterial in den Schraubenkanal zu vermeiden, muss dieser vorher mit einem leicht wiederentfernbaren Material verschlossen werden. Anschließend erfolgt die Ausarbeitung der provisorischen Versorgung. HERSTELLUNG LAB-SIDE Wahlweise kann die provisorische Versorgung im Dentallabor auf dem Arbeitsmodell hergestellt werden, entsprechend den Verfahren zur Herstellung von Provisorien analog der herkömmlichen Kronen- und Brückentechnik. CAMLOG Provisorisches Abutment (PEEK) CAMLOG Provisorisches Abutment PS (PEEK) Aus Stabilitätsgründen kann bei einer Brückenkonstruktion eine Metallverstärkung im Sinne eines Langzeitprovisoriums in die Provisorische Versorgung integriert werden. HINWEIS FÜR BRÜCKENVERSORGUNGEN Die Einschubrichtungen der Brückenpfeiler, vorgegeben durch die Implantatachsenrichtungen, stimmen selten überein. Aus diesem Grund dürfen Brückenkonstruktionen nicht einteilig (fest verbunden) mit dem Provisorischen Abutment gefertigt werden. Die Provisorischen Abutments werden deshalb zuerst auf den Implantaten verschraubt, anschließend wird die provisorische Brücke definitiv befestigt (Passive-Fit). Individualisiertes Provisorisches Abutment auf dem Arbeitsmodell Provisorisches Abutment mit Kunststoffkrone EINGLIEDERUNG DES PROVISORIUMS Die Innenkonfiguration des Implantats wird vor der Eingliederung des Provisorischen Abutments gründlich gereinigt und getrocknet. Das Provisorische Abutment wird in das Implantat gesteckt und gedreht, bis die Nocken in die Nuten des Implantats einrasten. Nach handfestem Anziehen der Abutmentschraube mit einem Schraubendreher, Inbus, wird der Schraubenkanal mit einem leicht wiederentfernbaren festen Material verschlossen. Kein Komposit verwenden, da dies zum Entfernen der Schraube ausgebohrt werden muss. Zu beachten ist, dass der Schraubenkanal nicht überfüllt wird, die Oberfläche muss konkav gestaltet sein. Die provisorische Krone bzw. Brücke wird nun mit einem geeigneten Verbundmaterial auf dem individualisierten Abutment befestigt. Überschüsse müssen vollständig entfernt werden. Insertion eines Provisorischen Abutments PEEK mit Kunststoffkrone 10

13 CAMLOG UND CONELOG PROVISORISCHE ABUTMENTS, TITANLEGIERUNG VERSIONEN KRONE UND BRÜCKE VERARBEITUNG Die Herstellung einer temporären Versorgung mit Provisorischen Abutments der Version Krone und der Version Brücke, ist in der Handhabung identisch. Die Verblendung der Abutments erfolgt mit geeigneten Materialien aus Kunststoff. Die Abutments können entsprechend der anatomischen Situation von okklusal gekürzt werden. Dabei muss eine Mindesthöhe von 4.2 mm erhalten bleiben. Mindesthöhe für CAMLOG Provisorische Abutments: 4.2 mm Mindesthöhe für CONELOG Provisorische Abutments: 4.2 mm HINWEIS Die Verarbeitung der Komponenten und die Herstellung einer temporären Versorgung, ist mit CAMLOG und mit CONELOG Provisorischen Abutments aus in der Vorgehensweise identisch. CAMLOG Provisorische Abutments, Krone und Brücke CONELOG Provisorische Abutments, Krone und Brücke HERSTELLUNG CHAIR-SIDE Das Provisorische Abutment wird in das Implantat eingesteckt, bei Version Krone gedreht, bis die Nocken in die Nuten des Implantats einrasten. Danach wird die Abutmentschraube in das Provisorische Abutment eingesteckt und mit einem Schraubendreher, Inbus, handdosiert angezogen. Die vestibuläre Mitte und die gewünschte okklusale Höhe werden auf dem Abutment markiert. Das individuelle Kürzen und/oder Beschleifen des Provisorischen Abutments erfolgt extraoral, um eine Kontamination des umliegenden Gewebes mit Schleifpartikeln zu vermeiden. Zur besseren Handhabung kann das Abutment dazu auf ein Laborimplantat bzw. auf eine Abutment- Aufnahme für den Universalhalter geschraubt werden. Einsetzen des Provisorischen Abutments Abutment-Aufnahme mit Universalhalter Zum individuellen Beschleifen muss eine dem Durchmesser entsprechende Laborschraube verwendet werden. CAMLOG Laborschrauben, Gewinde M 1.6 und M 2.0 CONELOG Laborschrauben, Gewinde M 1.6 und M

14 Nach der Individualisierung und Abdeckung mit Opaker, wird das Provisorische Abutment in das Implantat gesetzt und mit einer Abutmentschraube verschraubt. Die Herstellung einer provisorischen Krone bzw. Brücke kann z. B. mit Hilfe von Stripkronen erfolgen. Um das Einfliessen von Acrylmaterial in den Schraubenkanal zu vermeiden, muss dieser vorher mit einem leicht wiederentfernbaren Material verschlossen werden. Um die provisorische Versorgung wieder lösen zu können, muss nach dem Aushärten des Kunststoffs der Schraubenkanal des Abutments für den Schraubendreher geöffnet werden. Anschließend wird die provisorische Versorgung ausgearbeitet, das Abutment inklusive Abutmentschraube wieder in das Implantat gesetzt und die Schraube entsprechend angezogen. HERSTELLUNG LAB-SIDE Wahlweise kann die provisorische Versorgung im Dentallabor auf dem Arbeitsmodell hergestellt werden, entsprechend den Verfahren zur Herstellung von Provisorien analog der herkömmlichen Kronen- und Brückentechnik. Aus Stabilitätsgründen kann bei einer Brückenkonstruktion eine Metallverstärkung im Sinne eines Langzeitprovisoriums in die Provisorische Versorgung integriert werden. Individualisiertes Provisorisches Abutment auf dem Arbeitsmodell EINGLIEDERUNG DES PROVISORIUMS Die Innenkonfiguration des Implantats wird vor der Eingliederung des Provisorischen Abutments gründlich gereinigt und getrocknet. Das Provisorische Abutment wird in das Implantat gesteckt, bei Version Krone gedreht, bis die Nocken in die Nuten des Implantats einrasten. Nach handfestem Anziehen der Abutmentschraube mit einem Schraubendreher, Inbus, wird der Schraubenkopf mit einem leicht wiederentfernbaren Material (z.b. Guttapercha) verschlossen. Der Schraubenkanal muss aus ästhetischen und hygienischen Gründen mit wiederentfernbarem Material (z. B. Komposit) abgedichtet werden. OPTIONAL Zur Fixation eines Langzeitprovisoriums beträgt das Anzugsmoment nach erfolgter Einheilphase des Implantats 20 Ncm. Zur Erreichung der maximalen Schraubenvorspannung nach ca. 5 Minuten mit dem selben Anzugsmoment nachziehen. Diese Werte gelten für alle Provisorischen Abutments aus. Insertion einer direkt mit Kunststoff verblendeten provisorischen Einzelzahnversorgung 12

15 ARTIKELLISTE CAMLOG PROVISORISCHE ABUTMENTS UND KOMPONENTEN ART.-NR. ARTIKEL IMPLANTAT-Ø IN MM DIMENSIONEN IN MM MATERIAL K K K K CAMLOG Provisorisches Abutment, PEEK, inkl. CAMLOG Abutmentschraube PEEK K K K K CAMLOG Provisorisches Abutment PS, PEEK, inkl. CAMLOG Abutmentschraube PS: Platform Switching PEEK K K K K K CAMLOG Provisorisches Abutment, Krone,, inkl. CAMLOG Abutmentschraube J J J J J J J J J K K K K K CAMLOG Provisorisches Abutment, Brücke,, inkl. CAMLOG Abutmentschraube CAMLOG Abutmentschraube CAMLOG Laborschraube CAMLOG Laborimplantat /3.8/4.3 / /3.8/4.3 / Gewinde M 1.6 Gewinde M 2.0 Gewinde M 1.6 Gewinde M

16 CONELOG PROVISORISCHE ABUTMENTS UND KOMPONENTEN ART.-NR. ARTIKEL IMPLANTAT-Ø IN MM DIMENSIONEN IN MM MATERIAL C C C C CONELOG Provisorisches Abutment, Krone,, inkl. CONELOG Abutmentschraube C C C C C C C C C C C C CONELOG Provisorisches Abutment, Brücke,, inkl. CONELOG Abutmentschraube CONELOG Abutmentschraube CONELOG Laborschraube CONELOG Laborimplantat /3.8/ /3.8/ Gewinde M 1.6 Gewinde M 2.0 Gewinde M 1.6 Gewinde M

17 INSTRUMENTE ART.-NR. ARTIKEL IMPLANTAT-Ø IN MM DIMENSIONEN IN MM MATERIAL J J J J J C C Schraubendreher, Inbus, extrakurz, manuell/ratsche Schraubendreher, Inbus, kurz, manuell/ratsche Schraubendreher, Inbus, lang, manuell/ratsche Schraubendreher, Inbus, kurz, ISO-Schaft Schraubendreher, Inbus, lang, ISO-Schaft CONELOG Löseinstrument, für CONELOG Abutments 3.3/3.8/ Gewinde M 1.6 Gewinde M 2.0 Stahl rostfrei Stahl rostfrei ART.-NR. ARTIKEL MATERIAL J J C J Drehmomentratsche, mit stufenloser Drehmomenteinstellung bis max. 30 Ncm CAMLOG Universalhalter, inkl. 2 CAMLOG Laborschrauben (Gewinde M 1.6 und M 2.0) und je 1 CAMLOG Abutmentaufnahme für Implantat-Ø 3.3/3.8/4.3//6.0 mm CONELOG Universalhalter, inkl. 2 CONELOG Laborschrauben (Gewinde M 1.6 und M 2.0) und je 1 CONELOG Abutmentaufnahme für Implantat-Ø 3.3/3.8/4.3/ mm Universalhalter Stahl rostfrei / Stahl rostfrei / Stahl rostfrei Stahl rostfrei ART.-NR. ARTIKEL IMPLANTAT-Ø IN MM MATERIAL J J J J J C C C C CAMLOG Abutment-Aufnahmen für Universalhalter CONELOG Abutment-Aufnahmen für Universalhalter

18 MATERIAL TITANLEGIERUNG Ti6AI4V ELI EIGENSCHAFTEN (ASTM F136): Chemische Zusammensetzung (in %): AI V Fe 0.25 C 0.08 N 0.05 O 0.13 H Ti Rest Mechanische Eigenschaften: Zugfestigkeit 860 MPa Bruchdehnung 10 % 16

19 WEITERGEHENDE DOKUMENTATIONEN Weitergehende Informationen zu den Produkten sind in folgenden Dokumentationen zu finden: CAMLOG und CONELOG Produktekatalog Arbeitsanleitungen Gebrauchsanweisungen Aufbereitungsanweisung Die Dokumente sind bei der jeweiligen CAMLOG Landesvertretung erhältlich. Siehe auch unter: WARENNAMEN UND COPYRIGHT Geschützte Warennamen (Warenzeichen) werden nicht gesondert kenntlich gemacht. Aus dem Fehlen eines solchen Hinweises kann nicht geschlossen werden, dass es sich um einen freien Warennamen handelt. Das Werk, einschließlich aller seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung der CAMLOG Biotechnologies AG unzulässig und strafbar. 17

20 +E219J D +$ DN Art.-Nr. J Rev.0 01/2016 HEADQUARTERS CAMLOG Biotechnologies AG Margarethenstrasse 38 CH-4053 Basel Telefon Fax Hersteller CAMLOG /CONELOG Produkte: ALTATEC GmbH, Maybachstraße 5, D Wimsheim

SYSTEMÜBERSICHT CONELOG IMPLANTATSYSTEM

SYSTEMÜBERSICHT CONELOG IMPLANTATSYSTEM SYSTEMÜBERSICHT IMPLANTATSYSTEM SYSTEMÜBERSICHT IMPLANTATSYSTEM CHIRURGIE Länge in mm 3.3 mm 3.8 mm 4.3 mm 5.0 mm IMPLANTATE GINGIVAFORMER SCREW-LINE Implantate, Promote plus Gingivaformer, zylindrisch

Mehr

SYSTEMÜBERSICHT CAMLOG IMPLANTATSYSTEM

SYSTEMÜBERSICHT CAMLOG IMPLANTATSYSTEM SYSTEMÜBERSICHT CAMLOG IMPLANTATSYSTEM SYSTEMÜBERSICHT CAMLOG VARIO SR PROTHETIKSYSTEM PROTHETIK KRONEN-, BRÜCKEN- UND HYBRIDVERSORGUNGEN VARIO SR PROTHETIKKOMPONENTEN FÜR OKKLUSAL VERSCHRAUBTE VERSORGUNGEN

Mehr

DAS Conelog IMPLANTATSYSTEM konische verbindung

DAS Conelog IMPLANTATSYSTEM konische verbindung DAS Conelog IMPLANTATSYSTEM konische verbindung und einfaches handling xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx conelog von a z überzeugend besser EINLEITUNG Aus der Praxis kommen die besten Ideen. An diese Maxime hält

Mehr

Camlog ist jetzt Doppelt gut

Camlog ist jetzt Doppelt gut Camlog ist jetzt Doppelt GUT xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx über 10 Jahre erfolgreich: die CAMLOG Implantate mit der Tube-in-Tube Verbindung... xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx... und NEu: Die CONELOG Implantate

Mehr

VERSORGUNGEN PROTHETISCHE CONELOG IMPLANTATSYSTEM. a a perfect fit fit

VERSORGUNGEN PROTHETISCHE CONELOG IMPLANTATSYSTEM. a a perfect fit fit a a perfect fit fit IMPLANTATSYSTEM PROTHETISCHE VERSORGUNGEN Basisinformationen Planung der prothetischen Versorgung Abformung, Modellherstellung und Bissregistrierung Kronen-, Brücken- und Hybridversorgungen

Mehr

DAS CAMLOG IMPLANTATSYSTEM

DAS CAMLOG IMPLANTATSYSTEM DAS CAMLOG IMPLANTATSYSTEM Überzeugend durch die Summe seiner Vorteile xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx Für ein Maximum an Präzision, Anwenderfreundlichkeit und Wahlfreiheit EINLEITUNG Aus der Praxis kommen

Mehr

Implants from Implantologists. SIC Implantate. mit Locator Abutments

Implants from Implantologists. SIC Implantate. mit Locator Abutments Implants from Implantologists SIC Implantate mit Locator Abutments 08/2011 SIC Schilli Implantology Circle Philosophie Prof. Dr. med. Wilfried Schilli Der SIC Schilli Implantology Circle wurde von Prof.

Mehr

Das intelligente System.

Das intelligente System. Änderungen vorbehalten Hersteller isy Produkte: ALTATEC GmbH, Maybachstrasse 5, D-71299 Wimsheim HEADQUARTERS CAMLOG Biotechnologies AG Margarethenstrasse 38 CH-4053 Basel info@camlog.com www.camlog.com

Mehr

Inhalt. Systemübersicht 13 isy Implantate 15 isy online 16. Chirurgisches Vorgehen Reduziertes Bohrprotokoll 19 Multifunktionskappe 20

Inhalt. Systemübersicht 13 isy Implantate 15 isy online 16. Chirurgisches Vorgehen Reduziertes Bohrprotokoll 19 Multifunktionskappe 20 This is Inhalt isy ist ein Meilenstein in der Innovationsgeschichte von CAMLOG. Was einem an isy sofort auffällt, ist die konsequente Konzentration auf das Wesentliche: Mit weniger Implantatvarianten,

Mehr

a perfect fit DEUTSCHLAND INTERNATIONAL

a perfect fit DEUTSCHLAND INTERNATIONAL a perfect fit DEUTSCHLAND INTERNATIONAL Gültig ab November Januar 2014 2013 MEHRWERT DURCH IMPLANTATKOMPETENZ Eine Partnerschaft mit CAMLOG lebt von dem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis der CAMLOG

Mehr

Einzelkrone Abutmentbearbeitung. 7. Einzelkrone

Einzelkrone Abutmentbearbeitung. 7. Einzelkrone Abutmentbearbeitung 7. Einzelkrone Einleitung Die Komponenten des CAMLOG Systems erlauben die Herstellung von Einzelkronen analog der Standard-Perioprothetik. Implantate mit Durchmesser 3,3 mm dürfen nur

Mehr

SCHRITT-FÜR-SCHRITT-ANLEITUNG ZU PROVISORIUMSSEKUNDÄRTEILEN. Straumann Provisoriumssekundärteile, VITA CAD-Temp

SCHRITT-FÜR-SCHRITT-ANLEITUNG ZU PROVISORIUMSSEKUNDÄRTEILEN. Straumann Provisoriumssekundärteile, VITA CAD-Temp SCHRITT-FÜR-SCHRITT-ANLEITUNG ZU PROVISORIUMSSEKUNDÄRTEILEN Straumann Provisoriumssekundärteile, VITA CAD-Temp Das ITI (International Team for Implantology) ist akademischer Partner der Institut Straumann

Mehr

isy Implantatsystem Chirurgisches und prothetisches Vorgehen

isy Implantatsystem Chirurgisches und prothetisches Vorgehen isy Implantatsystem Chirurgisches und prothetisches Vorgehen Inhalt This is isy All about isy 1 Planung der Implantatposition 2 isy Übersicht 5 isy Chirurgie 7 isy Prothetik 11 isy Dentallabor 16 isy

Mehr

Verschraubter Zahnersatz TRI -Vent & TRI -Narrow

Verschraubter Zahnersatz TRI -Vent & TRI -Narrow Verschraubter Zahnersatz & TRI -Narrow Verschraubter Zahnersatz Verschraubbares Universal Abutment Gerade & Abgewinkel Gerade & TRI -Narrow 30 abgewinkelt für All-on-TRI Solution Verschraubte Brücken Stegversorgungen

Mehr

SCREW-LINE IMPLANTAT MIT DEM CAMLOG CHIRURGISCHES VORGEHEN. a perfect fit

SCREW-LINE IMPLANTAT MIT DEM CAMLOG CHIRURGISCHES VORGEHEN. a perfect fit a perfect fit CHIRURGISCHES VORGEHEN MIT DEM CAMLOG SCREW-LINE IMPLANTAT Einsatzmöglichkeiten Option Platform Switching Instrumente Chirurgisches Vorgehen Einheilungsmodalitäten INHALTSVERZEICHNIS ALLGEMEINE

Mehr

Trias Mini 3,3. Dank des innovativen Außendesigns bietet das Implantat Trias Mini optimale Voraussetzungen für eine erfolgreiche Implantation:

Trias Mini 3,3. Dank des innovativen Außendesigns bietet das Implantat Trias Mini optimale Voraussetzungen für eine erfolgreiche Implantation: Trias Mini 3,3 optional: Abutment 0 ; 15 ; 25 Kugel ø 1,8 mm Aufnahme für Eindrehhilfe Das einteilige und deshalb vergleichsweise günstige Trias Mini-Implantat wird aus Titan Grade 5 gefertigt. Es wurde

Mehr

Ein neuer Grad an Perfektion. Straumann SFI-Anchor

Ein neuer Grad an Perfektion. Straumann SFI-Anchor 0 30 30 Ein neuer Grad an Perfektion Straumann SFI-Anchor 1 Echte Winkelkompensation und einfache Handhabung erleben Bestehende Attachmentlösungen ermöglichen die Restauration nicht-paralleler Implantate

Mehr

OKKLUSAL VERSCHRAUBBARE

OKKLUSAL VERSCHRAUBBARE a a perfect fit fit OKKLUSAL VERSCHRAUBBARE VERSORGUNGEN MIT VARIO SR PROTHETIKKOMPONENTEN AUF CAMLOG VARIO SR ABUTMENTS Basisinformationen Ausrichthilfe zur Kontrolle der Implantatachsen Abformung und

Mehr

ICX-Prothetik-Handbuch 3.0

ICX-Prothetik-Handbuch 3.0 ICX-Prothetik-Handbuch 3.0, 59 je IC X-I mpla ntat Alle Läng en, alle D urch mess *zzgl. er MwS t. w w w. m e d e n t i s. d e Das faire Premium-Implantat. m e d e nt is m e d i c a l G m b H G a r te

Mehr

IMPLANTATSYSTEM HYBRIDVERSORGUNGEN MIT DEM CAMLOG. a a perfect fit fit

IMPLANTATSYSTEM HYBRIDVERSORGUNGEN MIT DEM CAMLOG. a a perfect fit fit a a perfect fit fit HYBRIDVERSORGUNGEN MIT DEM CAMLOG IMPLANTATSYSTEM Basisinformationen CAMLOG Modellherstellung CAMLOG Bissregistrierung CAMLOG Stegversorgungen CAMLOG Kugelaufbau-Verankerungssystem

Mehr

Ersatz eines fehlenden Unterkiefer-Seitenzahnes (isy by CAMLOG)

Ersatz eines fehlenden Unterkiefer-Seitenzahnes (isy by CAMLOG) Ersatz eines fehlenden Unterkiefer-Seitenzahnes (isy by CAMLOG) Implantate gelten im Allgemeinen als High-End-Therapie, die mit relativ hohen Kosten verbunden ist. Auf der Suche nach wirtschaftlichen Behandlungsstrategien

Mehr

L-Serie. Die Abutments der L-Serie sind kompatibel zum Straumann Bone Level Implantat 28,00 EUR 28,00 EUR. Implantatanschluss NC 3,3 RC 4,1/4,8

L-Serie. Die Abutments der L-Serie sind kompatibel zum Straumann Bone Level Implantat 28,00 EUR 28,00 EUR. Implantatanschluss NC 3,3 RC 4,1/4,8 102 Die Abutments der sind kompatibel zum Detailansicht Genaue Ansicht der Abwinkelung (Indexierung) aller abgewinkelten Abutments. Bei Produkten, die mit gekennzeichnet sind, handelt es sich um eingetragene

Mehr

2. Systembeschreibung

2. Systembeschreibung Arbeitsanleitung für das Locator Verankerungssystem 1. Einleitung 2. Systembeschreibung Folgende Arbeitsanleitung dient als Ergänzung zur Gebrauchsanweisung des Locator Aufbaus. Sie soll allen mit dem

Mehr

Die Abutments der N-Serie sind kompatibel zum Straumann SynOcta Implantat

Die Abutments der N-Serie sind kompatibel zum Straumann SynOcta Implantat 114 Die Abutments der sind kompatibel zum Detailansicht Genaue Ansicht der Abwinkelung (Indexierung) aller abgewinkelten Abutments. Bei Produkten, die mit gekennzeichnet sind, handelt es sich um eingetragene

Mehr

Preisbeispiele Versorgungen 31. Kontakt und Bestellung 33

Preisbeispiele Versorgungen 31. Kontakt und Bestellung 33 isy hat in kürzester Zeit viele Anhänger gefunden. Kein Wunder: Das übersichtliche und schlanke Implantatsystem ermöglicht eine nie dagewesene Kosteneffizienz bei der Implantatversorgung und das in bewährter

Mehr

SKY Titanimplantate. classic. Einfach & sicher - prothetisch vielseitig

SKY Titanimplantate. classic. Einfach & sicher - prothetisch vielseitig SKY Titanimplantate Einfach & sicher - prothetisch vielseitig 3D osseo connect Oberfläche (ocs ) Abhängig von der Positionierung des Implantats wird ein entsprechend koronales Implantatdesign benötigt,

Mehr

a perfect fit CAMLOG Guide System Planung, Schablonenherstellung und Implantation

a perfect fit CAMLOG Guide System Planung, Schablonenherstellung und Implantation a perfect fit CAMLOG Guide System Planung, Schablonenherstellung und Implantation INHALTSVERZEICHNIS Allgemeine Systeminformationen zum camlog Implantatsystem camlog Guide System Produktbeschreibung Einheilungsmodalitäten

Mehr

Neoss Implantat System Bohrer-Übersicht

Neoss Implantat System Bohrer-Übersicht Neoss Implantat System Bohrer-Übersicht Ø 3,5 mm Ø 2,85 Spiralbohrer 41104 Ø 3,2 Spiralbohrer 41106 41110 41113 Ø 4,0 mm Ø 3,4 Spiralbohrer 41107 Ø 3,6 Spiralbohrer 41108 41111 41114 Ø 4,5 mm Ø 3,6 Spiralbohrer

Mehr

TRI Dental Implantats Komponenten für verschraubten Zahnersatz April 2011

TRI Dental Implantats Komponenten für verschraubten Zahnersatz April 2011 TRI Dental Implantats Komponenten für verschraubten Zahnersatz April 2011 Komponenten für verschraubten Zahnersatz & TRI -Narrow Komponenten für verschraubten Zahnersatz TRI-Vent & TRI-Narrow Universal

Mehr

Das CAMLOG Implantat System. Fachschaft Zahnmedizin Universität Ulm

Das CAMLOG Implantat System. Fachschaft Zahnmedizin Universität Ulm Das CAMLOG Implantat System Fachschaft Zahnmedizin Universität Ulm Das CAMLOG Implantat System Chirurgie mit CAMLOG SCREW - LINE Implantatenlantaten Übersicht und Vorgehen mit Prothetik step- by- step

Mehr

GUIDE SYSTEM SCHABLONENGEFÜHRTE IMPLANTATION FÜR CAMLOG UND CONELOG IMPLANTATE

GUIDE SYSTEM SCHABLONENGEFÜHRTE IMPLANTATION FÜR CAMLOG UND CONELOG IMPLANTATE GUIDE SYSTEM SCHABLONENGEFÜHRTE IMPLANTATION FÜR CAMLOG UND CONELOG IMPLANTATE INHALTSVERZEICHNIS ALLGEMEINE SYSTEMINFORMATIONEN SYSTEMNEUHEITEN PRODUKTBESCHREIBUNG PRODUKTÜBERSICHT GUIDE SYSTEM IMPLANTATE

Mehr

Telio. Alles für Provisorien. Telio CAD. Telio Lab. Telio CS

Telio. Alles für Provisorien. Telio CAD. Telio Lab. Telio CS Telio Alles für Provisorien Telio CAD Telio Lab Telio CS Telio Mit richtig geplanten Provisorien zu erfolgreichen finalen Restaurationen Das Provisorium hat eine zentrale Rolle in der Behandlungsplanung.

Mehr

Zahn-Implantate. Ein Stück Lebensqualität

Zahn-Implantate. Ein Stück Lebensqualität Zahn-Implantate Ein Stück Lebensqualität 1 Damals gab es keine Lösung 2 Heute können wir etwas für Sie tun 3 Ein Leben ohne Implantate Zahnverlust kann dramatische Konsequenzen für ihre Lebensqualität

Mehr

3D-Guide. Katalo. Scankörper zur hochpräzisen Übertragung der Implantatposition. Vorteile: Anwendungsgebiete: Technische Details:

3D-Guide. Katalo. Scankörper zur hochpräzisen Übertragung der Implantatposition. Vorteile: Anwendungsgebiete: Technische Details: 3D-Guide Scankörper zur hochpräzisen Übertragung der Implantatposition exakte Positionierung durch Metallinterface sterilisierbar durch die unterschiedlichen Geometrien der Seitenflächen ist eine exakte

Mehr

CHAMPIONS (R)EVOLUTION

CHAMPIONS (R)EVOLUTION CHAMPIONS (R)EVOLUTION Step-by-Step Insertionsanleitung (minimal-invasiv) Schaffung der Kavität Inserieren des Implantats Abformung Arbeit im Dentallabor Einsetzen des Zahnersatzes 1. Schaffung der Kavität

Mehr

UVE Universelles Verbindungselement

UVE Universelles Verbindungselement Universelles Verbindungselement spannungsfrei wirtschaftlich ästhetisch Universelles Verbindungselement UVE Ein Abutment viele Optionen entscheidende Vorteile Verschraubte Versorgungen - spannungsfrei

Mehr

Titanbasis für CAD/CAM Für Einzelzahn- und Brückenlösungen

Titanbasis für CAD/CAM Für Einzelzahn- und Brückenlösungen Titanbasis für CAD/CAM Für Einzelzahn- und Brückenlösungen SWISS PRECISION AND INNOVATION. SWISS PRECISION AND INNOVATION. Hinweise ZEICHENERKLÄRUNG Chargencode Verwendbar bis Herstellungsdatum VERANTWORTUNG/HAFTUNG

Mehr

Gebrauchsanweisung isy Implantatsystem

Gebrauchsanweisung isy Implantatsystem J8000.0158 Rev.1 07/2013 DE Gebrauchsanweisung isy Implantatsystem 1 Produktbeschreibung Deutsch isy Implantate sind enossale Implantate, erhältlich in verschiedenen Durchmessern und Längen. Sie werden

Mehr

CAMLOG Compendium. 2 Prothetik

CAMLOG Compendium. 2 Prothetik CAMLOG Compendium 2 Prothetik CAMLOG Compendium 2 Prothetik CAMLOG Compendium 2 Prothetik Alle in diesem Compendium erwähnten Materialien und zahnärztlichen Verfahren dürfen nur von approbierten Zahnmedizinern/-innen

Mehr

NOKOMNM. kéì=~äw== qá_~ëé. déäê~ìåüë~åïéáëìåö. aéìíëåü

NOKOMNM. kéì=~äw== qá_~ëé. déäê~ìåüë~åïéáëìåö. aéìíëåü kéì=~äw== NOKOMNM qá_~ëé déäê~ìåüë~åïéáëìåö aéìíëåü Inhaltsverzeichnis Sirona Dental Systems GmbH Inhaltsverzeichnis 1 Verwendete Symbole... 3 2 Produktbeschreibung... 4 3 Materialien... 6 4 Bestimmungsgemäßer

Mehr

inhalt Warum simplyintegrated? 4-5 3 Gründe, warum Sie simplyintegrated wählen sollten 6-7 Implantate ohne vormontierte Einbringpfosten 8-9

inhalt Warum simplyintegrated? 4-5 3 Gründe, warum Sie simplyintegrated wählen sollten 6-7 Implantate ohne vormontierte Einbringpfosten 8-9 inhalt Warum simplyintegrated? 4-5 3 Gründe, warum Sie simplyintegrated wählen sollten 6-7 Implantate ohne vormontierte Einbringpfosten 8-9 SMART PACK Prothetik 10-12 Bestellprozess 13 Produktcodes 14-15

Mehr

Wirtschaftliche Sofortversorgung im Unterkiefer- Frontzahnbereich (isy by CAMLOG )

Wirtschaftliche Sofortversorgung im Unterkiefer- Frontzahnbereich (isy by CAMLOG ) Wirtschaftliche Sofortversorgung im Unterkiefer- Frontzahnbereich (isy by CAMLOG ) Viele Patienten wünschen einen festsitzenden Zahnersatz und oft kann dieser Wunsch durch eine der größten Entwicklungen

Mehr

Locator retinierte Unterkiefer-Totalprothese (isy Implantatsystem)

Locator retinierte Unterkiefer-Totalprothese (isy Implantatsystem) Locator retinierte Unterkiefer-Totalprothese (isy Implantatsystem) Schleimhautgetragene Totalprothesen mit unzulänglicher Passung beeinträchtigen stark die Lebensqualität des Menschen. Daher gewinnt in

Mehr

Prothetik-Handbuch 4.0 ICX-templant

Prothetik-Handbuch 4.0 ICX-templant Prothetik-Handbuch 4.0 ICX-templant 59 je ICX-Implantat Alle Längen, alle Durchmesser *zzgl. MwSt.... Konusdichtigkeit durch Präzision... Silbersponsor der DGI Bronzesponsor der EAO made in Germany medentis

Mehr

Straße/Nr. Geburtsdatum. Krankenversicherung. Liebe Patientin, lieber Patient,

Straße/Nr. Geburtsdatum. Krankenversicherung. Liebe Patientin, lieber Patient, IMPLANTATPASS ZahnImplantatE VON CAMLOG Medizinprodukte made in germany für ihr wohlbefinden und eine natürliche ausstrahlung. Persönliche Angaben Nachname Vorname Straße/Nr. PLZ Ort Geburtsdatum Krankenversicherung

Mehr

Die rationelle Herstellung von Provisorien aus PMMA auf Implantaten

Die rationelle Herstellung von Provisorien aus PMMA auf Implantaten Publication Zusammenfassung Immer häufiger wird die Herstellung provisorischer Brücken für die Versorgung auf natürlichen Zähnen oder Implantaten in das Labor verlegt, da hier eine hohe Qualität erderlich

Mehr

Computergestützte Lösungen für die Implantatbehandlung

Computergestützte Lösungen für die Implantatbehandlung Computergestützte Lösungen für die Implantatbehandlung SIMPLANT der Schlüssel zur Erschließung digitaler Potenziale Als Teil der digitalen Lösungen von DENTSPLY Implants ermöglicht SIMPLANT vorhersagbare

Mehr

Straumann LöSungen DIe RIChTIge WAhL LeIChT gemacht

Straumann LöSungen DIe RIChTIge WAhL LeIChT gemacht Straumann LöSungen DIe RIChTIge WAhL LeIChT gemacht Für eine Brücke verwenden Sie die gleiche Kombination von Produkten doppelt. Verwenden Sie die brückenspezifischen Komponenten, wenn verfügbar Nähere

Mehr

Erweiterte individuelle Lösungen für ästhetische Prothetik neu

Erweiterte individuelle Lösungen für ästhetische Prothetik neu Erweiterte individuelle Lösungen für ästhetische Prothetik neu Die individuellen Prothetiklösungen von XiVE im Überblick NEU NEU FRIADENT EstheticBase FRIADENT AuroBase FRIADENT CERCON Abutment XiVE TitaniumBase

Mehr

Das SDS Prothetik-Handbuch. swissdentalsolutions.com

Das SDS Prothetik-Handbuch. swissdentalsolutions.com Das SDS Prothetik-Handbuch swissdentalsolutions.com Keramikimplantate sind einfacher aber anders! Dr. Ulrich Volz, Keramikimplantat-Pionier Mit dieser Prothetik-Anleitung möchte Ihnen Swiss Dental Solutions

Mehr

Die. Knochen ringtechnik. Einzeitige vertikale Augmentation mit autologen Knochenringen

Die. Knochen ringtechnik. Einzeitige vertikale Augmentation mit autologen Knochenringen Die Knochen ringtechnik Einzeitige vertikale Augmentation mit autologen Knochenringen Indikationen für die Knochenringtechnik Einzelzahnlücke Schaltlücke (zwei und mehr Zähne) Stark atrophierter Unterkiefer

Mehr

Das SmartFix Konzept Prothetische Lösung auf anguliert gesetzten Implantaten. SmartFix

Das SmartFix Konzept Prothetische Lösung auf anguliert gesetzten Implantaten. SmartFix Das SmartFix Konzept Prothetische Lösung auf anguliert gesetzten Implantaten SmartFix Das SmartFix Konzept Prothetische Lösung auf anguliert gesetzten Implantaten Das SmartFix Konzept ist ein effizientes

Mehr

Provisorische Sofortversorgung

Provisorische Sofortversorgung Das Forum für fachliche Meinungsbildung SONDERDRUCK DM 5/2010, S. 16 20 Provisorische Sofortversorgung DR. ORCAN YÜKSEL, DR. KRIS CHMIELEWSKI Nachdruck auch auszugsweise, Vervielfältigung, Mikrokopie,

Mehr

top.lign professional

top.lign professional top.lign professional Zahnfarbenes Kaltpolymerisat für provisorische und definitive Versorgungen Was zeichnet top.lign professional aus? provisorisch & definitiv Für Provisorien und definitive Arbeiten

Mehr

Straumann Novaloc Retentionssystem. Basisinformationen zum. für Hybridzahnersatz

Straumann Novaloc Retentionssystem. Basisinformationen zum. für Hybridzahnersatz Straumann Novaloc Retentionssystem Basisinformationen zum Straumann Novaloc Retentionssystem für Hybridzahnersatz Inhalt. Das Novaloc Retentionssystem für Hybridzahnersatz. Überblick über das Straumann

Mehr

GOZ INFORM 2012 Ihr Rüstzeug für die neue GOZ

GOZ INFORM 2012 Ihr Rüstzeug für die neue GOZ GOZ INFORM 2012 Ihr Rüstzeug für die neue GOZ Kommentierung Gebührenverzeichnis F Prothetische Leistungen 2 GOZ INFORM 2012 LZK BW 12/2011 F. Prothetische Leistungen LZK BW 12/2011 GOZ INFORM 2012 3 5000

Mehr

Die festsitzende, prothetische Rekonstruktion einer Patientin mit einer Prothesenintoleranz

Die festsitzende, prothetische Rekonstruktion einer Patientin mit einer Prothesenintoleranz Die festsitzende, prothetische Rekonstruktion einer Patientin mit einer Prothesenintoleranz Eckart Teubner Die 67-jährige Patientin stellte sich an der Klinik für Rekonstruktive Zahnmedizin und Myoarthropathien

Mehr

Neoss Implantat System Bohrer und Bohrertiefen-Übersicht Neoss ProActive Implantat

Neoss Implantat System Bohrer und Bohrertiefen-Übersicht Neoss ProActive Implantat Neoss System Bohrer und Bohrertiefen-Übersicht Neoss Neoss Ø 3,25 mm /Bimodal Ø 3,5 mm /Bimodal Ø 4,0 mm /Bimodal mm /Bimodal Ø 5,0 mm /Bimodal mm Bohrstopp Tiefenmesslehre 51125 Ø 2,85 Abwinkelung, Parallelität

Mehr

Katalog Prothetische Komponente für Zahnimplantate

Katalog Prothetische Komponente für Zahnimplantate Katalog Prothetische Komponente für Zahnimplantate DEUTSCH 2013/2014 Novadental Ltd. 23 Veranzerou Str. GR-10432 Athen, Griechenland Tel.: +30 210 5233 307, Fax: +30 210 5237 657 www.novamind.gr - www.novadental.gr

Mehr

Das Platform-Switch Konzept

Das Platform-Switch Konzept Das Platform-Switch Konzept Weichgewebsgewinn durch Platform- Switching Das Platform-Switch Konzept Versorgung von Implantaten mit durchmesserreduzierten Aufbauten Prof. Dr. Fouad Khoury, Olsberg/D Ausgangssituation

Mehr

Die festsitzend verschraubte implantatprothetische Versorgung im zahnlosen Kiefer

Die festsitzend verschraubte implantatprothetische Versorgung im zahnlosen Kiefer Eine Fallbeschreibung Die festsitzend verschraubte implantatprothetische Versorgung im zahnlosen Kiefer Als eine Königsdisziplin der prothetischen Zahnmedizin kann die Versorgung von zahnlosen Kiefern

Mehr

Noch schneller dank ExpertEase : Sofortversorgung unmittelbar nach der Implantat-OP. neu

Noch schneller dank ExpertEase : Sofortversorgung unmittelbar nach der Implantat-OP. neu Noch schneller dank ExpertEase : Sofortversorgung unmittelbar nach der Implantat-OP neu Die Ausgangssituation: Patienten möchten schnell wieder schöne Zähne möglichst direkt nach der Implantation Patienten

Mehr

Willkommen bei DENTSPLY Implants

Willkommen bei DENTSPLY Implants Produktkatalog Willkommen bei DENTSPLY Implants Wir arbeiten für eine Welt, in der jeder unbefangen sprechen, mit Genuss essen und herzlich lachen kann. Diese Vision begeistert uns und bestimmt unser tägliches

Mehr

ZAHNMEDIZINISCHES PROTHETIKVERFAHREN AUREA IMPLANT SYSTEM

ZAHNMEDIZINISCHES PROTHETIKVERFAHREN AUREA IMPLANT SYSTEM ZAHNMEDIZINISCHES PROTHETIKVERFAHREN AUREA IMPLANT SYSTEM WICHTIG VOR DER VERWENDUNG DES AUREA IMPLANT SYSTEM Das innovative und patentierte Design der Phibo -Implantatsysteme besitzt technisch fortgeschrittene

Mehr

Guide bis 28. März 2009

Guide bis 28. März 2009 Guide 2009 24. bis 28. März 2009 Beilage zu dentalinside 1/2009 CAMLOG Schweiz AG Halle 11.3 Stand A10/B19 12 Willkommen bei CAMLOG Praktizierte Partnerschaft mit schnellen, individuellen Serviceleistungen

Mehr

Synthese von digitalem Workflow und Einzelzahnimplantat

Synthese von digitalem Workflow und Einzelzahnimplantat 66 BZB Juli/August 13 Wissenschaft und Fortbildung Synthese von digitalem Workflow und Einzelzahnimplantat Das Münchner Implantatkonzept MIC Ein Beitrag von Priv.-Doz. Dr. Florian Beuer, Josef Schweiger

Mehr

Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V

Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Festzuschuss- Liste 2017 Höhe der auf die Regelversorgung entfallenden Beträge gemäß 56 Abs. 4 SGB V Gültig ab 01.01.2017 DAISY Akademie + Verlag GmbH Heidelberg - Leipzig Zentrale: Lilienthalstraße 19

Mehr

Chirurgie- und Prothetik-Handbuch. Zimmer One-Piece Implantatsystem

Chirurgie- und Prothetik-Handbuch. Zimmer One-Piece Implantatsystem Chirurgie- und Prothetik-Handbuch Zimmer One-Piece Implantatsystem 2 2 Example ÜberblickText über Here dastext One-Piece Here Text Implantat Here Text Here Manchmal ist eine perfekte Lösung einfach vollkommen

Mehr

Stellungskorrektur eines Frontzahn implantats

Stellungskorrektur eines Frontzahn implantats Vollkeramische Versorgung nach segmentieller Neupositionierung eines osseointegrierten Frialit-2-Implantates Stellungskorrektur eines Frontzahn implantats Ein Beitrag von Dr. Dr. Jochen Czwink, Augsburg,

Mehr

Das isy Implantatkonzept - Effizienz im Praxisalltag

Das isy Implantatkonzept - Effizienz im Praxisalltag Abb. 1: Das Röntgenbild zeigt einen nicht erhaltungswürdigen Zahn in regio 46. Abb. 2: Die zweidimensionale Darstellung der Strukturen des OPTGs nach der Extraktion von Zahn 46. Das isy Implantatkonzept

Mehr

Hohe Präzision und Vielseitigkeit

Hohe Präzision und Vielseitigkeit Hohe Präzision und Vielseitigkeit Patientenindividuelle Suprastrukturen auf transgingivalen XiVE-Implantaten Eine kosteneffektive Lösung Patientenspezifische Suprastrukturen auf XiVE TG-Implantaten Eine

Mehr

SIMPLANT für die computergestützte Implantatbehandlung mit dem ASTRA TECH Implant System EV. Erschließung digitaler Potenziale

SIMPLANT für die computergestützte Implantatbehandlung mit dem ASTRA TECH Implant System EV. Erschließung digitaler Potenziale SIMPLANT für die computergestützte Implantatbehandlung mit dem ASTRA TECH Implant System EV Erschließung digitaler Potenziale Erschließung digitaler Potenziale Das auf der 3D-Bildgebung beruhende umfassende

Mehr

Garantie für Implantatsysteme

Garantie für Implantatsysteme Garantie für Implantatsysteme Garantie für Implantatsysteme Implantate und Komponenten Zirkondioxid Instrumente 30 Jahre 5 Jahre 3 JAHRE Durch den Zusammenschluss von Astra Tech Dental und DENTSPLY Friadent

Mehr

Zahnlose Patienten. Straumann Dental Implant System

Zahnlose Patienten. Straumann Dental Implant System Zahnlose Patienten Versorgungsmöglichkeiten Straumann Dental Implant System Versorgungen für alle Anforderungen Basis Basis-Lösungen: Die Prothese wird von möglichst wenigen Implantaten mit Standard- Verankerungselementen

Mehr

Smarter Thinking. Simpler Design. Genesis. Prothetisches Handbuch

Smarter Thinking. Simpler Design. Genesis. Prothetisches Handbuch Smarter Thinking. Simpler Design. Genesis Prothetisches Handbuch Inhaltsverzeichnis EINFÜHRUNG 2 Informationen zu Verbindungen 2 Symbole 3 Plattformdurchmesser 3 BEHANDLUNGSPLANUNG 4 Diagnostisches Modell

Mehr

KURZANLEITUNG FÜR DIE ABFORMUNG VON STRAUMANN IMPLANTATEN

KURZANLEITUNG FÜR DIE ABFORMUNG VON STRAUMANN IMPLANTATEN KURZANLEITUNG FÜR DIE ABFORMUNG VON STRAUMANN IMPLANTATEN Bone Level (BL) Implantat Narrow CrossFit (NC) Ø 3,3 mm Regular CrossFit (RC) Ø 4,1 mm und Ø 4,8 mm Offene Abformung ( verschraubt ) Geschlossene

Mehr

Zahn - Implantate. Dr. Bernd Leuthold. D-15517 Fürstenwalde ( Spree ) Domstraße 4 Tel.: ( 03361 ) 310820 e-mail: bernd.leuthold1@ewetel.

Zahn - Implantate. Dr. Bernd Leuthold. D-15517 Fürstenwalde ( Spree ) Domstraße 4 Tel.: ( 03361 ) 310820 e-mail: bernd.leuthold1@ewetel. Zahn - Implantate Dr. Bernd Leuthold D-15517 Fürstenwalde ( Spree ) Domstraße 4 Tel.: ( 03361 ) 310820 e-mail: bernd.leuthold1@ewetel.net Begriffsbestimmung Zahnimplantate sind alloplastische, zahnwurzelähnlich

Mehr

Über DENTSPLY Implants

Über DENTSPLY Implants Produktkatalog Über DENTSPLY Implants Unsere Vision: Wir setzen uns dafür ein, die Lebensqualität Ihrer Patienten zu verbessern. Dies erfordert hohes Engagement, kreative Ideen und ständige Innovationen.

Mehr

Locator. Locator steht für: Doppelte Retentionsfläche Hohe Verschleißresistenz. ... Konusdichtigkeit durch Präzision... www.medentis.

Locator. Locator steht für: Doppelte Retentionsfläche Hohe Verschleißresistenz. ... Konusdichtigkeit durch Präzision... www.medentis. Locator Locator steht für: Doppelte Retentionsfläche Hohe Verschleißresistenz... Konusdichtigkeit durch Präzision... www.medentis.de medentis medical GmbH 53507 Dernau Gartenstraße 12 Tel.: 02643 902000-0

Mehr

» Präzision aus KATALOG E-SERIE. Verantwortung « MPS Multi Platform Systems

» Präzision aus KATALOG E-SERIE. Verantwortung « MPS Multi Platform Systems » Präzision aus Verantwortung «MPS Multi Platform Systems KATALOG 2016.1 E-SERIE » E-SERIE « Die Abutments der E-Serie sind kompatibel zu Nobel Biocare NobelReplace Tapered E Serie DETAILANSICHT Genaue

Mehr

Jahre garantierte Qualität für individuelle einteilige Abutments

Jahre garantierte Qualität für individuelle einteilige Abutments Jahre garantierte Qualität für individuelle einteilige Abutments www.cara-kulzer.de cara makes life so easy 1 Mit Sicherheit mehr Ästhetik Nutzen Sie die Vorteile individueller Abutments gegenüber Standard

Mehr

Anwenderbericht für DENTIUM Help Kit

Anwenderbericht für DENTIUM Help Kit Anwenderbericht für DENTIUM Help Kit Dr. Christoph Blum, Abt. Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, St. Lukas Klinik, Solingen Hersteller: DENTIUM Co., Ltd.; 3105 Trade Tower 159, Seoul; Korea Vertreiber: Medizinprodukte-Vertrieb

Mehr

Mehr Lebensqualität durch Zahnimplantate

Mehr Lebensqualität durch Zahnimplantate Mehr Lebensqualität durch Zahnimplantate Fragen Sie nach Lösungen mit BIOMET 3i Implantaten Scannen Sie mit Ihrem Smartphone! Um QR-Codes zu scannen, Lösungen, auf die Sie sich verlassen können! Schönheit

Mehr

GLOBAL - ZUVERLÄSSIG - PARTNERSCHAFTLICH

GLOBAL - ZUVERLÄSSIG - PARTNERSCHAFTLICH ENTDECKEN SIE... Kompromisslose Qualität, fairer Preis mit dieser Strategie wurde MIS aus gutem Grund zu einem der weltweit bedeutendsten Hersteller für Zahnimplantate im Value -Segment für Zahnimplantate.

Mehr

FÜHRENDES MATERIALANGEBOT UND ANWENDUNGSSPEKTRUM. Straumann CARES CADCAM

FÜHRENDES MATERIALANGEBOT UND ANWENDUNGSSPEKTRUM. Straumann CARES CADCAM FÜHRENDES MATERIALANGEBOT UND ANWENDUNGSSPEKTRUM Straumann CARES CADCAM Inhalt Führendes Materialangebot 2 Anwendungen auf einen Blick 5 Merkmale & Vorteile Keramik 6 Merkmale & Vorteile Metalle 8 Merkmale

Mehr

Kurzanleitung. 1. System Komponenten. Ø 4,1 und 3,8mm sind in Vorbereitung. Standard Implantat Individuelles Implantat Glasfaserstift.

Kurzanleitung. 1. System Komponenten. Ø 4,1 und 3,8mm sind in Vorbereitung. Standard Implantat Individuelles Implantat Glasfaserstift. Kurzanleitung 1. System Komponenten Standard Implantat Individuelles Implantat Glasfaserstift Ø 4,1 und 3,8mm sind in Vorbereitung OP Tray 1 von 5 2. Instrumente Markierung gemessen ab Bohrerspitze. Der

Mehr

SCHWEIZER QUALITÄT LEISTUNG EINFACHHEIT FAIRER PREIS UNKONVENTIONELL

SCHWEIZER QUALITÄT LEISTUNG EINFACHHEIT FAIRER PREIS UNKONVENTIONELL Systemübersicht PHILOSOPHIE TRI Dental Implants ist ein innovativer, aufstrebender Anbieter für ästhetische Produktlösungen in der oralen Implantologie aus der Schweiz. Lernen Sie uns auf den folgenden

Mehr

Zahnmedizinische Prothetikverfahren TSA und TSA Advance

Zahnmedizinische Prothetikverfahren TSA und TSA Advance WICHTIG VOR DER VERWENDUNG VON Phibo Das innovative und patentierte Design der Phibo -Implantatsysteme besitzt technisch fortgeschrittene Merkmale, die nur für Fachleute entwickelt wurden, welche die Technologie

Mehr

Implantate Geometrie und Oberfläche 6-7 Massif 10-15 Axis 18-25 Crestone 28-31 Verpackung 33-33. Suprakonstruktionen

Implantate Geometrie und Oberfläche 6-7 Massif 10-15 Axis 18-25 Crestone 28-31 Verpackung 33-33. Suprakonstruktionen Implantate Geometrie und Oberfläche 6-7 Massif 10-15 Axis 18-25 Crestone 28-31 Verpackung 33-33 Suprakonstruktionen Vorbereitende Maßnahmen 37 Provisorische Restauration 38 Abschließende Restauration 39-41

Mehr

Patienteninformation

Patienteninformation Patienteninformation Zahnimplantate Informationen Zahnverlust kann verschiedene Ursachen haben, z. B. unfall- oder krankheitsbedingt. Es existieren verschiedene therapeutische Ansätze für den Ersatz eines

Mehr

ICX-SafetyGuidedas Bohrsystem innerhalb ICX-MAGELLAN. die Implantat-Bohrschablone der Zukunft. schablonengeführte Implantatbettaufbereitung

ICX-SafetyGuidedas Bohrsystem innerhalb ICX-MAGELLAN. die Implantat-Bohrschablone der Zukunft. schablonengeführte Implantatbettaufbereitung P die Implantat-Bohrschablone der Zukunft. 59 je IC X -Imp lant Alle Län alle gen Dur, chm *zzg ess er l. M wst. at ICX-SafetyGuidedas Bohrsystem innerhalb ICX-MAGELLAN schablonengeführte Implantatbettaufbereitung

Mehr

Handhabungstechnik. Wirbelsäulenkabelsystem.

Handhabungstechnik. Wirbelsäulenkabelsystem. Handhabungstechnik Wirbelsäulenkabelsystem. Inhaltsverzeichnis Indikationen/Merkmale 2 Instrumente 3 Handhabungstechnik: Kabel, doppelt 4 Handhabungstechnik: Kabel, einfach 8 Warnung Diese Beschreibung

Mehr

Implantatsysteme. cerid -medical surfaces. Zahnimplantologie. ZAHNIMPLANTATE -...die bessere Wahl! Fußimplantologie. Gefäßimplantologie

Implantatsysteme. cerid -medical surfaces. Zahnimplantologie. ZAHNIMPLANTATE -...die bessere Wahl! Fußimplantologie. Gefäßimplantologie Oberflächen- und Materialtechnologie GmbH Oberflächen- und Materialtechnologie GmbH Seelandstraße 7 D-23569 Lübeck Telefon: +49 (0) 451-390 06-0 Telefax: +49 (0) 451-390 06-31 E-mail: info@omt.de Internet:

Mehr

Informationen und Anleitung LOCATOR - Abutment

Informationen und Anleitung LOCATOR - Abutment Informationen und Anleitung LOCATOR - Abutment IMPLANT INNOVATIONS INC LOA001 LOA002 LOA003 LOA004 1 mm 2 mm 3 mm 4 mm Abb. 1 LOCATOR-Abutments 4,1 mm-außensechskant-implantate TGLA10 TGLA20 TGLA30 TGLA40

Mehr

Ästhetische Implantatrestauration imitiert die natürliche Erscheinung des fehlenden Zahnes/der fehlenden Zähne (inkl. Zahnfleisch!

Ästhetische Implantatrestauration imitiert die natürliche Erscheinung des fehlenden Zahnes/der fehlenden Zähne (inkl. Zahnfleisch! Ästhetische Implantatrestauration imitiert die natürliche Erscheinung des fehlenden Zahnes/der fehlenden Zähne (inkl. Zahnfleisch!) in Farbe, Form, Textur, Grösse, Volumen und optischen Eigenschaften Ein

Mehr

TitaniumBase. für Ihren bevorzugten digitalen Workflow

TitaniumBase. für Ihren bevorzugten digitalen Workflow TitaniumBase für Ihren bevorzugten digitalen Workflow ANKYLOS TitaniumBase für Ihren bevorzugten digitalen Workflow Die ANKYLOS TitaniumBase vereint die bewährte Festigkeit eines präfabrizierten Titanaufbaus

Mehr

Dentale Implantate und Kieferaugmentationen

Dentale Implantate und Kieferaugmentationen 1 Dentale Implantate und Kieferaugmentationen N. Jakse a.o. Univ.-Prof. Dr. Dr. Norbert Jakse Department für Zahnärztliche Chriurgie und Röntgenologie Universitätsklinik für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

Mehr

Schritt 1: Zunächst erfolgt die Auftragsanlage im 3Shape DentalManager. Markieren Sie zunächst die zu versorgenden

Schritt 1: Zunächst erfolgt die Auftragsanlage im 3Shape DentalManager. Markieren Sie zunächst die zu versorgenden topline Modellationsempfehlung für CAD/CAM-gefräste Eierschalen-Provisorien aus BeCe Temp Diese Modellationsempfehlung ersetzt nicht die Originalgebrauchsanweisung der Firma 3Shape Miteinander zum Erfolg

Mehr

Dr. med. Dr. med. dent. Martin Keweloh. Mutlangen/Germany. RAtioplant -IMPlantS

Dr. med. Dr. med. dent. Martin Keweloh. Mutlangen/Germany. RAtioplant -IMPlantS Dr. med. Dr. med. dent. Martin Keweloh Mutlangen/Germany RAtioplant -IMPlantS Lebenslauf Dr. med. Dr. med. dent. Martin Keweloh Hochschulen: Studium der Human- und Zahnmedizin an den Universitäten Ulm

Mehr

PRODUKTEKATALOG. Straumann Classic Exklusivvertrieb durch Straumann

PRODUKTEKATALOG. Straumann Classic Exklusivvertrieb durch Straumann PRODUKTEKATALOG Straumann Classic seit 1974 Straumann Classic Exklusivvertrieb durch Straumann Das ITI (International Team for Implantology) ist akademischer Partner von Institut Straumann AG in den Bereichen

Mehr