Open for Business - Open to Attack? Walter Lender, Geschäftsführer, Visonys IT-Security Software GesmbH

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Open for Business - Open to Attack? Walter Lender, Geschäftsführer, Visonys IT-Security Software GesmbH"

Transkript

1 Open for Business - Open to Attack? Walter Lender, Geschäftsführer, Visonys IT-Security Software GesmbH

2 2

3 Open for Business - Open to Attack? 75% aller Angriffe zielen auf Webanwendungen (Gartner, ISS) Die Gartner Group berichtete über eine Erfolgsquote von 70% Bei über 90% der untersuchten Webanwendungen konnten gravierenden Manipulationen durchgeführt werden. Diese Angriffe verbergen sich im legitimen HTTP-Datenstrom und werden durch keine FW und / oder IDS / IPS erkannt Erfolgreiche Angriffe werden nicht erkannt, da sie genauso aussehen wie die normale legitime Nutzung der Applikation Main Point of Attack 3

4 Script Kiddies verwenden nur bestehende Tools, die bekannte Schwachstellen ausnützen wenig Gefahr für Webapplikationen 4

5 Die Gefahr geht von gezielten Angriffen aus Ziel ist der unbemerkte Datendiebstahl, Industriespionage oder Diebstahl von Kundendaten und Kreditkarteninformationen 5

6 Ihr Netz ist sicher und Ihre Anwendung? Benutzer Firewall Applikations-Server Angreifer Benutzer aus dem Intranet Authentisierungs-Server 6

7 7

8 Positionierung Webapplikation-Firewall punktueller Schutz für bekannte Schwachstellen Intrusion Prevention Systeme Firewall reine Zugriffskontrolle auf Layer 3 bis 7 Umfassender Schutz zeigt Abweichungen im gesamten Netzwerk auf Anomaly Detection Systeme Web- applikations- Firewall kennt die Applikation im Detail und lässt nur gewünschte Anfragen durch 8

9 VisonysAirLock Web Application Firewall: Schützen Beschleunigen Überwachen Benutzer Firewall Applikations-Server visonysairlock WAF Internet Angreifer 9

10 VisonysAirLock Web Application Firewall: Schützen Beschleunigen Überwachen «Wer?» Technische Prüfung Wer ist der Benutzer? Ist der Benutzer willkommen? Identitätsprüfung durch Authentisierung Rechteprüfung durch Autorisierung «Was?» Was will der Benutzer? Befolgt der Benutzer unsere Anweisungen? Technische Prüfung Benutzereingaben prüfen durch Content Filter Ablaufparameter prüfen auf Manipulation (Session, Cookie, URL, ) 10

11 VisonysAirLock Web Application Firewall: Schützen Beschleunigen Überwachen Benutzer Firewall Applikations-Server visonysairlock WAF Internet Angreifer Benutzer aus dem Intranet Authentisierungs-Server LDAP RADIUS MSAD X509 ACE 11

12 VisonysAirLock Web Application Firewall: Schützen Beschleunigen Überwachen Network Level Filter SSL Termination Protocol Validation and Rebuilding Character Encoding and Unicode Checking Cookie Protection Request Validation Attack Blocking URL Encryption Smart Form Protection Response Content Filter and Rewriting 12

13 Die eingeschränkte Sicht von Netzwerk-Firewalls Netzwerk-Firewalls untersuchen einzelne Pakete und schauen sehr genau hin: 13

14 Die eingeschränkte Sicht von Netzwerk-Firewalls Für Anwendungssicherheit braucht es aber einen umfassenden Blick! 14

15 Visonys Application Assurance Gateway Schützen Blockierung unerlaubter HTTP Requests durch umfassende Filterung Abweisung nicht berechtigter Benutzer durch vorgelagerte Authentisierung Single Sign On für berechtigte Benutzer Secure Remote Access durch SSL-VPN Blockierung unerlaubter SOAP/XML Messages Beschleunigen Hochverfügbarkeit der Applikation durch Load Balancing Kürzere Antwortzeiten Isolation des Intranets (durch Reverse Proxy) Bandbreiten Reduktion Compliance PCI EuroSOX 15

16 Client Security Trojaner andere Malware gefährden den PC nach wie vor. Die PCs von Endkunden und Businesspartnern sind als unsicher einzustufen. Ensprechende Schutzprogramme wären Pflicht, können aber nicht vorausgesetzt werden. Heute infiziert man sich (bzw. den PC) nicht nur beim Öffnen von fragwürdigen Attachments, sondern schon alleine beim Surfen (drive-by downloads). 16

17 Client Security: Konsequenzen und Massnahmen Einmal aktiv, kann ein Trojaner Sich selbst vor Schutzsoftware verstecken Screenshots anfertigen und versenden Tastatureingaben aufzeichnen (auch Passwörter) Webseiten-Inhalte verändern Session-Cookies stehlen Abfragen/Transaktionen im Namen des Benutzers ausführen Die stärkste Authentisierung nützt nichts, wenn der PC des Benutzers kompromittiert ist! Gegenmassnahmen Transaction Signing: Extra Autorisierung von kritischen Aktionen (z.b. Banküberweisung). Verhindert nicht den Verlust der Privatsphäre! visonysairlock Client Fingerprinting: Verhindert Session Hijacking und erkennt Trojaner anhand eines vom Browser verschiedenen Fingerabdrucks! 17

18 Wer ist Visonys? Web Application Security seit 1996 Schutz der Web Applikationen vor Hacker Angriffen und Manipulationen Kunden Nutzen Security High Availability Kostenreduktion Standard Produkt Eigene Softwareentwicklung Hochsichere Software Appliance HQ in Zürich, Schweiz Namhafte Referenzkunden bei Behörden, Banken & Versicherungen und Portal-Betreibern 18

19 Kunden (1) Banken RZ SAENTIS ESPRIT Versicherungen 19

20 Kunden (2) Behörden Portale 20

Open for Business - Open to Attack

Open for Business - Open to Attack Open for Business - Open to Attack Web Application Assurance verhindert Internet Risiken ASUT, November 2006 Roland Heer, CEO Agenda Der Einfluss von Web Applikationen auf Unternehmensziele und -risiken

Mehr

Web Application Security mit phion airlock. Walter Egger Senior Sales Web Application Security

Web Application Security mit phion airlock. Walter Egger Senior Sales Web Application Security mit phion airlock Walter Egger Senior Sales phion AG 2009 history and background of airlock Entwicklungsbeginn im Jahr 1996 Im Rahmen einer der ersten e-banking Applikation (Credit Swisse) Übernahme der

Mehr

Was eine WAF (nicht) kann. Mirko Dziadzka OWASP Stammtisch München 24.11.2009

Was eine WAF (nicht) kann. Mirko Dziadzka OWASP Stammtisch München 24.11.2009 Was eine WAF (nicht) kann Mirko Dziadzka OWASP Stammtisch München 24.11.2009 Inhalt Meine (subjektive) Meinung was eine WAF können sollte und was nicht Offen für andere Meinungen und Diskussion Disclaimer:

Mehr

Webapplikationen wirklich sicher?! 10. Mai 2006 IT-TRENDS Sicherheit Zentrum für IT-Sicherheit, Bochum

Webapplikationen wirklich sicher?! 10. Mai 2006 IT-TRENDS Sicherheit Zentrum für IT-Sicherheit, Bochum Webapplikationen wirklich sicher? 10. Mai 2006 IT-TRENDS Sicherheit Zentrum für IT-Sicherheit, Bochum Die wachsende Bedrohung durch Web-Angriffen Test, durchgeführt von PSINet und Pansec 2 "dummy" Web-Sites

Mehr

CYBER SECURITY SICHERN, WAS VERBINDET. Dr. Rüdiger Peusquens it-sa Nürnberg, 08.-10.10.2013

CYBER SECURITY SICHERN, WAS VERBINDET. Dr. Rüdiger Peusquens it-sa Nürnberg, 08.-10.10.2013 CYBER SECURITY SICHERN, WAS VERBINDET. Dr. Rüdiger Peusquens it-sa Nürnberg, 08.-10.10.2013 IT HEUTE UND MORGEN Die Welt im Netz Das Netz wird wichtiger als der Knoten Prozesse statt Computer Cloud, Cloud,

Mehr

Audit von Authentifizierungsverfahren

Audit von Authentifizierungsverfahren Audit von Authentifizierungsverfahren Walter Sprenger, Compass Security AG Compass Security AG Glärnischstrasse 7 Postfach 1628 CH-8640 Rapperswil Tel +41 55-214 41 60 Fax +41 55-214 41 61 team@csnc.ch

Mehr

Reale Angriffsszenarien - Überblick

Reale Angriffsszenarien - Überblick IT-Sicherheit heute - Angriffe, Schutzmechanismen, Umsetzung Reale Angriffsszenarien - Überblick kai.jendrian@secorvo.de Security Consulting GmbH, Karlsruhe Seite 1 Inhalt Praxisprobleme Aktuelle Angriffsmethoden

Mehr

Secure Coding & Live Hacking von Webapplikationen. Conect Informunity 8.3.2011

Secure Coding & Live Hacking von Webapplikationen. Conect Informunity 8.3.2011 Secure Coding & Live Hacking von Webapplikationen Conect Informunity 8.3.2011 Dr. Ulrich Bayer Security Research Sicherheitsforschung GmbH Motivation Datendiebstahl über (Web)-Applikationen passiert täglich

Mehr

Integrierte Sicherheitslösungen

Integrierte Sicherheitslösungen Integrierte Sicherheitslösungen Alexander Austein Senior Systems Engineer Alexander_Austein@symantec.com IT heute: Kunstwerk ohne Einschränkung IT ermöglicht unendlich viel - Kommunikation ohne Grenzen

Mehr

Web Application {Security, Firewall}

Web Application {Security, Firewall} Web Application {Security, Firewall} Mirko Dziadzka mirko.dziadzka@gmail.com http://mirko.dziadzka.de 18.1.2011 / IEEE SB Passau Alle Abbildungen aus http://www.heise.de/newsticker/archiv/ Inhalt Kurze

Mehr

bewegt den Appliance Markt Wählen Sie die beste Security Appliance für Ihre Kunden

bewegt den Appliance Markt Wählen Sie die beste Security Appliance für Ihre Kunden bewegt den Appliance Markt Wählen Sie die beste Security Appliance für Ihre Kunden UTM-1 : alles inclusive - alles gesichert Markt: Kleine bis mittelständische Unternehmen oder Niederlassungen Geschäftsmöglichkeiten:

Mehr

Mobile Security. Astaro 2011 MR Datentechnik 1

Mobile Security. Astaro 2011 MR Datentechnik 1 Mobile Astaro 2011 MR Datentechnik 1 Astaro Wall 6 Schritte zur sicheren IT Flexibel, Einfach und Effizient Enzo Sabbattini Pre-Sales Engineer presales-dach@astaro.com Astaro 2011 MR Datentechnik 2 Integration

Mehr

NetScaler Integration bei Hellmann Worldwide Logistics. Benjamin Kania IS Enterprise Services Manager Hannover, 13.10.2011

NetScaler Integration bei Hellmann Worldwide Logistics. Benjamin Kania IS Enterprise Services Manager Hannover, 13.10.2011 NetScaler Integration bei Hellmann Worldwide Logistics Benjamin Kania IS Enterprise Services Manager Hannover, 13.10.2011 Agenda Firmenporträt Das Projekt Details zur Umsetzung Fazit Fakten & Zahlen Mitarbeiter

Mehr

State of the Art in Network-Related Extrusion Prevention Systems. Andreas Hackl, Barbara Hauer

State of the Art in Network-Related Extrusion Prevention Systems. Andreas Hackl, Barbara Hauer State of the Art in Network-Related Extrusion Prevention Systems Andreas Hackl, Barbara Hauer Übersicht Extrusion Prevention Systems Network-Related Extrusion Prevention Systems Schwachstellen Zusammenfassung

Mehr

Intrusion Detection / Intrusion Prevention. Technologie zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Intrusion Detection / Intrusion Prevention. Technologie zwischen Anspruch und Wirklichkeit Intrusion Detection / Intrusion Prevention Technologie zwischen Anspruch und Wirklichkeit IDS Bisher Zwei Bereiche Netzwerk basiert Host basiert Erkennung von Angriffen aufgrund von Mustern / Signaturen

Mehr

Die 7 klassischen Denkfehler

Die 7 klassischen Denkfehler Inzwischen hat es sich herumgesprochen: Webapplikationen sind derzeit das beliebteste Einfallstor für Hacker. Trotzdem halten sich auch unter erfahrenen Administratoren hartnäckig einige Fehleinschätzungen.

Mehr

SophosUTM Mehr als nur eine Box!

SophosUTM Mehr als nur eine Box! SophosUTM Mehr als nur eine Box! Infinigate Security Day 2013 27. August 2013 1 Haben Sie noch den Überblick? Crackers Malvertising Android Malware ASCII Bombs DNS Poisoning Spit Bots Spyware Scam Ransomware

Mehr

am Beispiel - SQL Injection

am Beispiel - SQL Injection am Beispiel - SQL Injection Einführung } Warum ist Sicherheit ein Software Thema? } Sicherheit in heutigen Softwareprodukten & Trends } OWASP Top 10 Kategorien Hacking Demo } SQL Injection: der Weg zu

Mehr

Security made simple.

Security made simple. Security made simple. Sophos UTM Web- und Spamfilter in der Praxis Christoph Riese, Presales Engineer 1 Lost on the Road to Security? 2 Complete Security, made simple Complete Security Network Server Devices

Mehr

Konzeption von Sicherheitsgateways

Konzeption von Sicherheitsgateways Konzeption von Sicherheitsgateways Der richtige Aufbau und die passenden Module für ein sicheres Netz 1. Auflage Konzeption von Sicherheitsgateways schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE

Mehr

Citrix NetScaler Seminar 2011

Citrix NetScaler Seminar 2011 Citrix NetScaler Seminar 2011 Natanael Mignon Consulting»Lounge Wer wir sind» Eine Marke der» 20 Jahre Erfahrung in Beratung und Unterstützung von Unternehmen» Über 50 Mitarbeiter für Deutschland und Mitteleuropa»

Mehr

Was ist Sicherheit? Astaro 2011 9. Starnberger IT-Forum 1

Was ist Sicherheit? Astaro 2011 9. Starnberger IT-Forum 1 Was ist Sicherheit? Astaro 2011 9. Starnberger IT-Forum 1 Was ist Sicherheit? Astaro 2011 9. Starnberger IT-Forum 2 Was ist Sicherheit? Astaro 2011 9. Starnberger IT-Forum 3 Astaro Security Wall 6 Schritte

Mehr

Was ist Sicherheit? 8. Starnberger IT-Forum Astaro 2010 1

Was ist Sicherheit? 8. Starnberger IT-Forum Astaro 2010 1 Was ist Sicherheit? 8. Starnberger IT-Forum Astaro 2010 1 Was ist Sicherheit? 8. Starnberger IT-Forum Astaro 2010 2 Was ist Sicherheit? 8. Starnberger IT-Forum Astaro 2010 3 IT Security Lösungen der nächsten

Mehr

Georg Heß. Grünes Licht für verlässlichere Online- Services WEB APPLICATION SECURITY. Deutschland sicher im Netz e.v. Köln, 24.01.

Georg Heß. Grünes Licht für verlässlichere Online- Services WEB APPLICATION SECURITY. Deutschland sicher im Netz e.v. Köln, 24.01. Sicherheit von W eb- Applikationen Grünes Licht für verlässlichere Online- Services Deutschland sicher im Netz e.v. Köln, 24.01.2008 Georg Heß Agenda Kurzprofil der art of defence GmbH Sicherheitsleck

Mehr

Aktuelle Sicherheitsprobleme im Internet: Angriffe auf Web-Applikationen

Aktuelle Sicherheitsprobleme im Internet: Angriffe auf Web-Applikationen Aktuelle Sicherheitsprobleme im Internet: Angriffe auf Web-Applikationen Dr. Marc Rennhard Institut für angewandte Informationstechnologie Zürcher Hochschule Winterthur marc.rennhard@zhwin.ch Angriffspunkt

Mehr

Forefront Threat Management Gateway (TMG) und Forefront Unified Access Gateway (UAG) Die perfekte Lösung

Forefront Threat Management Gateway (TMG) und Forefront Unified Access Gateway (UAG) Die perfekte Lösung Forefront Threat Management Gateway (TMG) und Forefront Unified Access Gateway (UAG) Die perfekte Lösung Das Problem Die Abkündigungen seitens Microsoft von Forefront Threat Management Gateway (TMG) und

Mehr

Schwachstellen in Web- Applikationen: Was steckt dahinter und wie nutzt man sie aus?

Schwachstellen in Web- Applikationen: Was steckt dahinter und wie nutzt man sie aus? Schwachstellen in Web- Applikationen: Was steckt dahinter und wie nutzt man sie aus? Prof. Dr. Marc Rennhard Institut für angewandte Informationstechnologie InIT ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte

Mehr

am Beispiel - SQL Injection

am Beispiel - SQL Injection am Beispiel - SQL Injection Einführung Warum ist Sicherheit ein Software Thema? Sicherheit in heutigen Softwareprodukten & Trends OWASP Top 10 Kategorien Hacking Demo SQL Injection: der Weg zu den Daten

Mehr

Softwaresicherheit. Sicherheitsschwachstellen im größeren Kontext. Ulrich Bayer

Softwaresicherheit. Sicherheitsschwachstellen im größeren Kontext. Ulrich Bayer Softwaresicherheit Sicherheitsschwachstellen im größeren Kontext Ulrich Bayer Conect Informunity, 30.1.2013 2 Begriffe - Softwaresicherheit Agenda 1. Einführung Softwaresicherheit 1. Begrifflichkeiten

Mehr

Exploits Wie kann das sein?

Exploits Wie kann das sein? Exploits Durch eine Schwachstelle im Programm xyz kann ein Angreifer Schadcode einschleusen. Manchmal reicht es schon irgendwo im Internet auf ein präpariertes Jpg-Bildchen zu klicken und schon holt man

Mehr

TelekomForum KompetenzTag. Mobilisierung von Firmendaten

TelekomForum KompetenzTag. Mobilisierung von Firmendaten Global Corporate Access die Lösung für die MAN Gruppe TelekomForum KompetenzTag Mobilisierung von Firmendaten Köln 24.11.2004 Referent Manfred Schurer verantwortlich für Internet Security und Groupware

Mehr

Was ist Sicherheit? Astaro 2011 netlogix Hausmesse 2011 1

Was ist Sicherheit? Astaro 2011 netlogix Hausmesse 2011 1 Was ist Sicherheit? Astaro 2011 netlogix Hausmesse 2011 1 Was ist Sicherheit? Astaro 2011 netlogix Hausmesse 2011 2 Was ist Sicherheit? Astaro 2011 netlogix Hausmesse 2011 3 Astaro Security Wall 6 Schritte

Mehr

Sicherheit, Identity Management und Remote Corporate Access

Sicherheit, Identity Management und Remote Corporate Access Sicherheit, Identity Management und Remote Corporate Access Ralf M. Schnell - Technical Evangelist, Microsoft Deutschland GmbH Hans Schermer - Senior Systems Engineer, Citrix Systems GmbH Identität in

Mehr

Moderne Firewall-Systeme. 1. Infotag 2012. Andreas Decker, Christian Weber

Moderne Firewall-Systeme. 1. Infotag 2012. Andreas Decker, Christian Weber Moderne Firewall-Systeme Andreas Decker Christian Weber 1. Infotag 2012 Andreas Decker, Christian Weber BSI Standards zur Internet-Sicherheit - ISI Grundlagen BSI verweist auf die Studie Sichere Anbindung

Mehr

OpenWAF Web Application Firewall

OpenWAF Web Application Firewall OpenWAF Web Application Firewall Websecurity und OpenWAF in 60 Minuten Helmut Kreft Fuwa, 15.11.2010 Agenda Webapplikationen? Furcht und Schrecken! OWASP Top 10 - Theorie und Praxis mit dem BadStore Umgang

Mehr

Webapplikationssicherheit (inkl. Livehack) TUGA 15

Webapplikationssicherheit (inkl. Livehack) TUGA 15 Webapplikationssicherheit (inkl. Livehack) TUGA 15 Advisor for your Information Security Version: 1.0 Autor: Thomas Kerbl Verantwortlich: Thomas Kerbl Datum: 05. Dezember 2008 Vertraulichkeitsstufe: Öffentlich

Mehr

Heartbleed Bug (OpenSSL)

Heartbleed Bug (OpenSSL) Wichtige Informationen Heartbleed Bug (OpenSSL) Ein Angreifen kann durch manipulierte "Heartbeat" Pakete bis zu 16KB des Hauptspeichers des Servers auslesen. Da der Angriffspunkt in der Open SSL Library

Mehr

Web Applications Vulnerabilities

Web Applications Vulnerabilities Bull AG Wien Web Applications Vulnerabilities Philipp Schaumann Dipl. Physiker Bull AG, Wien www.bull.at/security Die Problematik Folie 2 Der Webserver ist das Tor zum Internet auch ein Firewall schützt

Mehr

Die neue Welt der Managed Security Services. DI Alexander Graf Antares NetlogiX Netzwerkberatung GmbH

Die neue Welt der Managed Security Services. DI Alexander Graf Antares NetlogiX Netzwerkberatung GmbH Die neue Welt der Managed Security Services DI Alexander Graf Antares NetlogiX Netzwerkberatung GmbH Agenda Über Antares Aktuelle Sicherheitsanforderungen Externe Sicherheitsvorgaben Managed Security Log

Mehr

Agieren statt Reagieren - Cybercrime Attacken und die Auswirkungen auf aktuelle IT-Anforderungen. Rafael Cwieluch 16. Juli 2014 @ Starnberger it-tag

Agieren statt Reagieren - Cybercrime Attacken und die Auswirkungen auf aktuelle IT-Anforderungen. Rafael Cwieluch 16. Juli 2014 @ Starnberger it-tag Agieren statt Reagieren - Cybercrime Attacken und die Auswirkungen auf aktuelle IT-Anforderungen Rafael Cwieluch 16. Juli 2014 @ Starnberger it-tag Aktuelle Herausforderungen Mehr Anwendungen 2 2014, Palo

Mehr

Kombinierte Attacke auf Mobile Geräte

Kombinierte Attacke auf Mobile Geräte Kombinierte Attacke auf Mobile Geräte 1 Was haben wir vorbereitet Man in the Middle Attacken gegen SmartPhone - Wie kommen Angreifer auf das Endgerät - Visualisierung der Attacke Via Exploit wird Malware

Mehr

NCP Secure Enterprise SSL- VPN

NCP Secure Enterprise SSL- VPN Infoblatt NCP Secure Enterprise SSL-VPN-Lösung NCP Secure Enterprise SSL- VPN Die Lösung Unter dem Anspruch Secure Communications bietet NCP mit der Secure Enterprise Solution eine ganzheitliche VPN-Softwarelösung

Mehr

Quelle: www.roewplan.de. Stand März 2004

Quelle: www.roewplan.de. Stand März 2004 Quelle: www.roewplan.de Stand März 2004 1 RÖWAPLAN Ingenieurbüro - Unternehmensberatung Datennetze und Kommunikationsnetze 73453 Abtsgmünd Brahmsweg 4 Tel.: 07366 9626 0 Fax: 07366 9626 26 Email: info@roewaplan.de

Mehr

Aktuelle Sicherheitsprobleme im Internet: Angriffe auf Web-Applikationen

Aktuelle Sicherheitsprobleme im Internet: Angriffe auf Web-Applikationen FAEL-Seminar Aktuelle Sicherheitsprobleme im Internet: Angriffe auf Web-Applikationen Prof. Dr. Marc Rennhard Institut für angewandte Informationstechnologie InIT ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte

Mehr

Hacker-Tool Browser von der Webanwendung zu den Kronjuwelen

Hacker-Tool Browser von der Webanwendung zu den Kronjuwelen Hacker-Tool Browser von der Webanwendung zu den Kronjuwelen Ralf Reinhardt 28.11.2013, 16:40 Uhr Roadshow Sicheres Internet aiti-park Werner-von-Siemens-Str. 6 86159 Augsburg 1 Hacker-Tool Browser Über

Mehr

Abbildung der Gefährdungen der WASC und OWASP auf die Gefährdungen und Maßnahmenempfehlungen des IT-Grundschutz-Bausteins B 5.

Abbildung der Gefährdungen der WASC und OWASP auf die Gefährdungen und Maßnahmenempfehlungen des IT-Grundschutz-Bausteins B 5. Abbildung der Gefährdungen der WASC und OWASP auf die Gefährdungen und Maßnahmenempfehlungen des IT-Grundschutz-Bausteins B 5.21 Die Zusammenstellung der Gefährdungen für den Baustein 5.21 bediente sich

Mehr

Hacking. InfoPoint 07.12.2005. Jörg Wüthrich

Hacking. InfoPoint 07.12.2005. Jörg Wüthrich Hacking InfoPoint 07.12.2005 Jörg Wüthrich Inhalte Rund um das Thema Hacking Angriffs-Techniken Session Handling Cross Site Scripting (XSS) SQL-Injection Buffer Overflow 07.12.2005 Infopoint - Hacking

Mehr

Session Management und Cookies

Session Management und Cookies LMU - LFE Medieninformatik Blockvorlesung Web-Technologien Wintersemester 2005/2006 Session Management und Cookies Max Tafelmayer 1 Motivation HTTP ist ein zustandsloses Protokoll Je Seitenaufruf muss

Mehr

SZENARIO BEISPIEL. Implementation von Swiss SafeLab M.ID mit Citrix. Redundanz und Skalierbarkeit

SZENARIO BEISPIEL. Implementation von Swiss SafeLab M.ID mit Citrix. Redundanz und Skalierbarkeit SZENARIO BEISPIEL Implementation von Swiss SafeLab M.ID mit Citrix Redundanz und Skalierbarkeit Rahmeninformationen zum Fallbeispiel Das Nachfolgende Beispiel zeigt einen Aufbau von Swiss SafeLab M.ID

Mehr

IT-Symposium 2008 04.06.2008. HOB Remote Desktop VPN Your Desktop-Anywhere-Anytime 6/9/2008 1

IT-Symposium 2008 04.06.2008. HOB Remote Desktop VPN Your Desktop-Anywhere-Anytime 6/9/2008 1 HOB RD VPN HOB Remote Desktop VPN Your Desktop-Anywhere-Anytime Joachim Gietl Vertriebsleiter Central Europe 6/9/2008 1 HOB RD VPN Eine branchenunabhängige Lösung für alle Unternehmen die Ihren Außendienst

Mehr

FileBox Solution. Compass Security AG. Cyber Defense AG Werkstrasse 20 Postfach 2038 CH-8645 Jona

FileBox Solution. Compass Security AG. Cyber Defense AG Werkstrasse 20 Postfach 2038 CH-8645 Jona Compass Security Cyber Defense AG Werkstrasse 20 T +41 55 214 41 60 F +41 55 214 41 61 admin@csnc.ch FileBox Solution Name des Dokumentes: FileBox_WhitePaper_de.doc Version: v2.0 Autor: Ivan Bütler Unternehmen:

Mehr

2. Automotive SupplierS Day. Security

2. Automotive SupplierS Day. Security 2. Automotive SupplierS Day Security Cyber security: Demo Cyberangriffe Steigen rasant An BEDROHUNGEN VERÄNDERN SICH: Heutige Angriffe durchdacht und erfolgreich Damage of Attacks DISRUPTION Worms Viruses

Mehr

Wie steht es um die Sicherheit in Software?

Wie steht es um die Sicherheit in Software? Wie steht es um die Sicherheit in Software? Einführung Sicherheit in heutigen Softwareprodukten Typische Fehler in Software Übersicht OWASP Top 10 Kategorien Praktischer Teil Hacking Demo Einblick in die

Mehr

IT Security Audits. IT Security Audits. net workers AG

IT Security Audits. IT Security Audits. net workers AG net workers AG Networkers ist eines der in Deutschland führenden Unternehmen für die Planung, den Aufbau und den Betrieb von sicheren und leistungsfähigen Applikations- und Netzwerkinfrastrukturen. Unternehmen

Mehr

Sophos Complete Security

Sophos Complete Security Sophos Complete WLAN am Gateway! Patrick Ruch Senior Presales Engineer Agenda Kurzvorstellung der Firma Sophos, bzw. Astaro Das ASG als WLAN/AP Controller Aufbau und Konfiguration eines WLAN Netzes 2 Astaro

Mehr

WINDOWS APPLIKATIONEN UNTER LINUX/UNIX SECURE REMOTE ACCESS

WINDOWS APPLIKATIONEN UNTER LINUX/UNIX SECURE REMOTE ACCESS WINDOWS APPLIKATIONEN UNTER LINUX/UNIX SECURE REMOTE ACCESS Dipl.-Ing. Swen Baumann Produktmanager, HOB GmbH & Co. KG April 2005 Historie 2004 40 Jahre HOB Es begann mit Mainframes dann kamen die PCs das

Mehr

Compass E-Lab Remote Security Lab 19. November 2008. Hacking-Lab Glärnischstrasse 7 Postfach 1671 CH-8640 Rapperswil

Compass E-Lab Remote Security Lab 19. November 2008. Hacking-Lab Glärnischstrasse 7 Postfach 1671 CH-8640 Rapperswil Hacking-Lab Glärnischstrasse 7 Postfach 1671 CH-8640 Rapperswil T +41 55 214 41 60 F +41 55 214 41 61 root@hacking-lab.com Compass E-Lab Remote Security Lab 19. November 2008 Name des Dokumentes: DE_Hacking_Lab_V3.2.doc

Mehr

Investitionsschutz und Innovationsdruck: Wie muss eine zukunftssichere Plattform aussehen?

<Insert Picture Here> Investitionsschutz und Innovationsdruck: Wie muss eine zukunftssichere Plattform aussehen? Investitionsschutz und Innovationsdruck: Wie muss eine zukunftssichere Plattform aussehen? Jürgen Menge TSBU Middleware Oracle Deutschland GmbH Oracle Forms Heute sehr aktive Kundenbasis

Mehr

Uni-Firewall. Absicherung des Überganges vom Hochschulnetz zum Internet am Wingate (Helmut Celina)

Uni-Firewall. Absicherung des Überganges vom Hochschulnetz zum Internet am Wingate (Helmut Celina) Uni-Firewall Absicherung des Überganges vom Hochschulnetz zum Internet am Wingate (Helmut Celina) Was ist eine Firewall? oder 2 Was ist eine Firewall? Eine Firewall muss ein Tor besitzen Schutz vor Angriffen

Mehr

Citrix - Virtualisierung und Optimierung in SharePoint. Server Umgebungen. Peter Leimgruber Citrix Systems GmbH

Citrix - Virtualisierung und Optimierung in SharePoint. Server Umgebungen. Peter Leimgruber Citrix Systems GmbH Citrix - Virtualisierung und Optimierung in SharePoint Server Umgebungen Peter Leimgruber Citrix Systems GmbH Citrix-Microsoft Alliance eine lange Historie! 1989 Microsoft licenses OS/2 to Citrix for multi-user

Mehr

Sicherheit im Internet Empfehlungen für den Aufbau von sicheren E-Commerce Systemen

Sicherheit im Internet Empfehlungen für den Aufbau von sicheren E-Commerce Systemen Sicherheit im Internet Empfehlungen für den Aufbau von sicheren E-Commerce Systemen Prof. Dr. Bernhard Stütz Leiter Real-World-Labs an der Fachhochschule Stralsund Prof. Dr. Bernhard Stütz Security 1 Übersicht

Mehr

HoneypotMe Flexible Auslagerung von Honeypot-Sensorik auf gefährdete Endgeräte

HoneypotMe Flexible Auslagerung von Honeypot-Sensorik auf gefährdete Endgeräte Flexible Auslagerung von Honeypot-Sensorik auf gefährdete Endgeräte Jan Gassen jan.gassen@fkie.fraunhofer.de 21.02.2012 Forschungsgruppe Cyber Defense Erkennung von Malware Unterschiedliche Verbreitung

Mehr

Network Access Control für Remote Access: Best Practice Technical Paper

Network Access Control für Remote Access: Best Practice Technical Paper Network Access Control für Remote Access: Best Practice Technical Paper Stand Mai 2010 Haftungsausschluss Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen können ohne Vorankündigung geändert werden und

Mehr

Check Point Software Technologies LTD.

Check Point Software Technologies LTD. Check Point Software Technologies LTD. Oct. 2013 Marc Mayer A Global Security Leader Leader Founded 1993 Global leader in firewall/vpn* and mobile data encryption More than 100,000 protected businesses

Mehr

Application Performance Management. Auch eine Frage des Netzwerkes?

Application Performance Management. Auch eine Frage des Netzwerkes? Application Performance Management Auch eine Frage des Netzwerkes? Agenda Architektur von Webanwendungen Lange Applikationsantwortzeiten Application Performance Management (APM) Netzwerkbasiertes APM Serverbasiertes

Mehr

Check Point IPS. Agenda. Check Point & AlgoSec Security-Update 24./25. September 2014. «Eine Firewall ohne IPS ist keine Firewall»

Check Point IPS. Agenda. Check Point & AlgoSec Security-Update 24./25. September 2014. «Eine Firewall ohne IPS ist keine Firewall» Check Point IPS «Eine Firewall ohne IPS ist keine Firewall» Andreas Leuthold, Security Engineer leuthold@avantec.ch Agenda Warum IPS? Wie funktioniert IPS? Ablauf eines IPS Projekts IPS Warum IPS? Source

Mehr

Firewalls im Wandel der Zeit - die nächste Generation tut Not. Dr. Klaus Gheri, Vice President, Product Management Europe

Firewalls im Wandel der Zeit - die nächste Generation tut Not. Dr. Klaus Gheri, Vice President, Product Management Europe Firewalls im Wandel der Zeit - die nächste Generation tut Not Dr. Klaus Gheri, Vice President, Product Management Europe Barracuda Product Overview SECURITY Unser Kommunikationsverhalten hat sich grundlegend

Mehr

Empfehlungen zu einem. Internetgefahren. Bodo Erbach, Bereichsleiter MV

Empfehlungen zu einem. Internetgefahren. Bodo Erbach, Bereichsleiter MV Empfehlungen zu einem wirksamen Schutz vor Internetgefahren Bodo Erbach, Bereichsleiter MV Internetsicherheit ets e e t heute wachsende Bedarfe unsere Empfehlungen messerknecht und Astaro Astaro Overview

Mehr

Intelligent Application Gateway 2007 Abgrenzung und Mehrwert zum Internet Security Acceleration Server 2006

Intelligent Application Gateway 2007 Abgrenzung und Mehrwert zum Internet Security Acceleration Server 2006 Intelligent Application Gateway 2007 Abgrenzung und Mehrwert zum Internet Security Acceleration Server 2006 Kai Wilke Consultant - IT Security Microsoft MVP a. D. mailto:kw@itacs.de Agenda Microsoft Forefront

Mehr

Forefront Security. Helge Schroda Technologieberater Microsoft Deutschland

Forefront Security. Helge Schroda Technologieberater Microsoft Deutschland Forefront Security Helge Schroda Technologieberater Microsoft Deutschland Microsoft Security Produkt Portfolio Service s Edge Server Applications Client and Server OS Information Protection Identity Management

Mehr

SIEM Wenn Sie wüssten, was Ihre Systeme wissen. Marcus Hock, Consultant, CISSP

SIEM Wenn Sie wüssten, was Ihre Systeme wissen. Marcus Hock, Consultant, CISSP SIEM Wenn Sie wüssten, was Ihre Systeme wissen Marcus Hock, Consultant, CISSP SIEM was ist das? Security Information Event Monitoring System zur Echtzeitanalyse von Ereignissen, die durch Hardware- oder

Mehr

Typo3 - Schutz und Sicherheit - 07.11.07

Typo3 - Schutz und Sicherheit - 07.11.07 Typo3 - Schutz und Sicherheit - 07.11.07 1 Angriffe auf Web-Anwendungen wie CMS oder Shop- Systeme durch zum Beispiel SQL Injection haben sich in den letzten Monaten zu einem Kernthema im Bereich IT- Sicherheit

Mehr

Security made simple.

Security made simple. Security made simple. Sophos UTM Ultimatives Sicherheitspaket für Netzwerk, Web und Emails Christoph Riese Teamleader Sales Engineering NSG 1 Lost on the Road to Security? 2 Complete Security, made simple

Mehr

Seminar aus Informatik

Seminar aus Informatik 2012-06-15 Intrusion Detection Systems (IDS) Ziel: Erkennung von Angriffen und Ausbrüchen Host Based IDS Läuft auf dem Host Ist tief im System verankert Hat Zugriff auf: Prozessinformationen Netzwerkverkehr

Mehr

Aktuelle Sicherheitsprobleme im Internet

Aktuelle Sicherheitsprobleme im Internet Herbst 2014 Aktuelle Sicherheitsprobleme im Internet Wirtschaftsinformatik: 5. Semester Dozenten: Rainer Telesko / Martin Hüsler Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW / Rainer Telesko - Martin Hüsler 1 Inhalt

Mehr

Secure Mobility Sicher mobiler Zugriff auf Business Anwendungen mit Smartphones und Tablets

Secure Mobility Sicher mobiler Zugriff auf Business Anwendungen mit Smartphones und Tablets Secure Mobility Sicher mobiler Zugriff auf Business Anwendungen mit Smartphones und Tablets Dr. Ralf Stodt Senior Consultant Business Development, CISSP Endpoint Security & IAM www.integralis.com Absicherung

Mehr

Zielgerichtete getarnte Angriffe (Eng. Advanced Evasion Techniques)

Zielgerichtete getarnte Angriffe (Eng. Advanced Evasion Techniques) Zielgerichtete getarnte Angriffe (Eng. Advanced Evasion Techniques) Intrusion Detection und Prevention Systeme IT-Sicherheitssysteme wie ein Intrusion Detection System bzw. Intrusion Prevention System

Mehr

safe Global Security for iseries

safe Global Security for iseries safe Global Security for iseries Komplette Security Suite für Ihre iseries (AS/400) TCP/IP und SNA Verbindungen Jemand versucht in Ihr System einzubrechen Ist es gesichert? Immer wenn Ihre iseries (AS/400)

Mehr

Departement Wirtschaft. IT Forensics in action against malicious Software of the newest generation

Departement Wirtschaft. IT Forensics in action against malicious Software of the newest generation Departement Wirtschaft IT Forensics in action against malicious Software of the newest generation Dipl. Ing. Uwe Irmer IT Security- Schnappschüsse 2 Malware der neuesten Generation Professionalität- wer

Mehr

Web-Application-Security

Web-Application-Security Web-Application-Security Uwe Maurer Senior Consultant www.integralis.de Argumentation Risikopotential und neue Anforderungen Gefährdungen für Webanwendungen Lösungsansatz Web Application Firewall Web-Portale

Mehr

Authentication Header: Nur Datenauth. (Exportbeschränkungen) Empfehlung: Nicht mehr umsetzen

Authentication Header: Nur Datenauth. (Exportbeschränkungen) Empfehlung: Nicht mehr umsetzen IP Security Zwei Mechanismen: Authentication : Nur Datenauth. (Exportbeschränkungen) Empfehlung: Nicht mehr umsetzen Encapsulating Security Payloads (ESP): Verschl., Datenauth. Internet Key Exchange Protokoll:

Mehr

Mehr erreichen mit der bestehenden Infrastuktur. Mathias Widler Regional Sales Manager DACH mwidler@a10networks.com

Mehr erreichen mit der bestehenden Infrastuktur. Mathias Widler Regional Sales Manager DACH mwidler@a10networks.com Mehr erreichen mit der bestehenden Infrastuktur Mathias Widler Regional Sales Manager DACH mwidler@a10networks.com 1 Das Unternehmen A10 Networks Gegründet 2004, 240 Mitarbeiter Mission: Marktführer im

Mehr

IT Security in der Praxis. Datensicherheit, Einbruchssicherheit, Rechtssicherheit. Carsten Fischer (Produkt Management)

IT Security in der Praxis. Datensicherheit, Einbruchssicherheit, Rechtssicherheit. Carsten Fischer (Produkt Management) IT Security in der Praxis Datensicherheit, Einbruchssicherheit, Rechtssicherheit Carsten Fischer (Produkt Management) Übersicht Wer ist die TELCO TECH GmbH? Sicherheitsprobleme in KMUs Elemente einer Lösung

Mehr

Kurzeinführung VPN. Veranstaltung. Rechnernetze II

Kurzeinführung VPN. Veranstaltung. Rechnernetze II Kurzeinführung VPN Veranstaltung Rechnernetze II Übersicht Was bedeutet VPN? VPN Typen VPN Anforderungen Was sind VPNs? Virtuelles Privates Netzwerk Mehrere entfernte lokale Netzwerke werden wie ein zusammenhängendes

Mehr

Stuxnet zum Frühstück Industrielle Netzwerksicherheit 2.0 Stuttgart und München

Stuxnet zum Frühstück Industrielle Netzwerksicherheit 2.0 Stuttgart und München Stuxnet zum Frühstück Industrielle Netzwerksicherheit 2.0 Stuttgart und München Angriffe und Schadsoftware zuverlässig erkennen Christian Scheucher secxtreme GmbH Kiefernstraße 38, D-85649 Brunnthal-Hofolding

Mehr

Kapsch BusinessCom AG. Risiko des Unternehmens. Werte, Bedrohung und Verletzbarkeit

Kapsch BusinessCom AG. Risiko des Unternehmens. Werte, Bedrohung und Verletzbarkeit Risiko des Unternehmens Werte, Bedrohung und Verletzbarkeit 33 Risikoabschätzung > Sicherheit ist Risikoabschätzung > Es gibt keine unknackbaren Code > Wie lange ist ein Geheimnis ein Geheimnis? > Wie

Mehr

Web Application Security

Web Application Security Web Application Security Was kann schon schiefgehen. Cloud & Speicher Kommunikation CMS Wissen Shops Soziale Netze Medien Webseiten Verwaltung Chancen E-Commerce Kommunikation Globalisierung & Digitalisierung

Mehr

29. Mai 2008. Schutz gegen DoS-Angriffe auf Webapplikationen

29. Mai 2008. Schutz gegen DoS-Angriffe auf Webapplikationen 29. Mai 2008 Schutz gegen DoS-Angriffe auf Webapplikationen Agenda Bedrohung Schutz aktiv passiv 29.05.2008, Seite 2 Bedrohung Definition Denial of Service Angriffe auf Webapplikationen erfolgen auf Schicht

Mehr

Netzwerksicherheit. Hans-Joachim Knobloch hans-joachim.knobloch@secorvo.de. Hans-Joachim Knobloch 15.-17.11.2011

Netzwerksicherheit. Hans-Joachim Knobloch hans-joachim.knobloch@secorvo.de. Hans-Joachim Knobloch 15.-17.11.2011 IT-Sicherheit heute - Angriffe, Schutzmechanismen, Umsetzung Netzwerksicherheit und deren Überprüfung hans-joachim.knobloch@secorvo.de Security Consulting GmbH, Karlsruhe Seite 1 Inhalt Grundlagen Security

Mehr

Nevis Sichere Web-Interaktion

Nevis Sichere Web-Interaktion Nevis Sichere Web-Interaktion Enterprise Security: Wachsende Gefahren und Anforderungen Moderne Unternehmen sehen sich immer neuen Gefahren durch Online- und In-House-Angriffe ausgesetzt. Gleichzeitig

Mehr

Verschlüsselt und versperrt sicheres mobiles Arbeiten Mario Winter

Verschlüsselt und versperrt sicheres mobiles Arbeiten Mario Winter Verschlüsselt und versperrt sicheres mobiles Arbeiten Mario Winter Senior Sales Engineer 1 Das Szenario 2 Früher Auf USB-Sticks Auf Netzlaufwerken Auf CDs/DVDs Auf Laptops & PCs 3 Jetzt Im Cloud Storage

Mehr

Kompromittierte IT? Wieder in Compliance überführen! Configuration Control. Uwe Maurer Senior Practice Leader Secure Operations 20.03.

Kompromittierte IT? Wieder in Compliance überführen! Configuration Control. Uwe Maurer Senior Practice Leader Secure Operations 20.03. Configuration Control Uwe Maurer Senior Practice Leader Secure Operations 20.03.2013 Kompromittierte IT? Wieder in Compliance überführen! www.integralis.com Agenda Vorstellung Ablauf eines komplexen Angriffs

Mehr

Neueste Entwicklungen in der Firewall- Technologie

Neueste Entwicklungen in der Firewall- Technologie Neueste Entwicklungen in der Firewall- Technologie John Read http:// John.read@de.balabit.com 1 Agenda Einführung in Firewall-Technologien Vorstellung der Zorp Professional Firewall-Lösung Balabit Fragen

Mehr

SERVICEBESCHREIBUNG Web Application Firewall

SERVICEBESCHREIBUNG Web Application Firewall SERVICEBESCHREIBUNG Web Application Firewall Datum: 05.11.2015 Dokument: Servicebeschreibung: Web Application Firewall INHALTSVERZEICHNIS Seite 1 EINLEITUNG 3 2 SERVICEBESCHREIBUNG 4 2.1 Basisdienst 4

Mehr

Web Application Testing: Wie erkenne ich, ob meine Website angreifbar ist?

Web Application Testing: Wie erkenne ich, ob meine Website angreifbar ist? Pallas Security Colloquium Web Application Testing: Wie erkenne ich, ob meine Website angreifbar ist? 18.10.2011 Referent: Tim Kretschmann Senior System Engineer, CISO Pallas GmbH Hermülheimer Straße 8a

Mehr

Surfen im Büro? Aber sicher!

Surfen im Büro? Aber sicher! Surfen im Büro? Aber sicher! 03.04.2014 Dr. Norbert Schirmer Sirrix AG Web-Browser heute unverzichtbar Arbeitsplatzrechner INTRANET Produktbezogene Daten Produktentwicklungsunterlagen Strategische Konzepte

Mehr

web(in)securities CISCO Academy Day 11/12.05.2012 Mark Hloch Montag, 14. Mai 12

web(in)securities CISCO Academy Day 11/12.05.2012 Mark Hloch Montag, 14. Mai 12 Hochschule Niederrhein University of Applied Sciences Elektrotechnik und Informatik Faculty of Electrical Engineering and Computer Science web(in)securities CISCO Academy Day 11/12.05.2012 Mark Hloch Inhalt

Mehr

Sichere Webapplikationen nach ONR 17700 oder Wer liest meine Emails?

Sichere Webapplikationen nach ONR 17700 oder Wer liest meine Emails? Sichere Webapplikationen nach ONR 17700 oder Wer liest meine Emails? Advisor for your information security. Essen, 10.-13. Oktober 2006 Version 1.0 SEC Consult Advisor for your information security Information

Mehr

Registrierung und Inbetriebnahme der UTM-Funktionen

Registrierung und Inbetriebnahme der UTM-Funktionen Registrierung und Inbetriebnahme der UTM-Funktionen Registrierung der USG Bevor einzelne UTM-Dienste aktiviert werden können, muss das Device in einem MyZyXEL-Account registriert werden. Die Registrierung

Mehr

Was ist Ihnen im Leben am Wichtigsten?

Was ist Ihnen im Leben am Wichtigsten? IBM Security Systems Was ist Ihnen im Leben am Wichtigsten? 2012 IBM Corporation IBM Security Systems Was ist Ihnen im Leben am Wichtigsten? Freiheit? 2012 IBM Corporation IBM Security Systems Was ist

Mehr