STADTSPIEGEL. Nr April 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "STADTSPIEGEL. Nr. 7 1. April 2015"

Transkript

1 STADTSPIEGEL Nr April 2015 IN DIESER AUSGABE Seite 2 Aktuelle Stadtinformationen Seite 13 Notdienste Seite 15 Veranstaltungen aktuell Seite 16 Vereinsnachrichten Seite 19 Aus Laiz Seite 20 Aus Jungnau Seite 20 Aus Gutenstein Seite 20 Aus Oberschmeien Seite 20 Aus Ober-/Unterschmeien Seite 21 Kirchliche Nachrichten AMTLICHES MITTEILUNGSBLATT der Kreisstadt Sigmaringen mit den Ortsteilen Laiz, Jungnau, Gutenstein, Oberschmeien und Unterschmeien. Osterbrunnen schmückt wieder den Marktplatz.

2 Stadtspiegel AKTUELLE STADTINFORMATIONEN Die nächste Ausgabe erscheint am 16. April Redaktionsschluss ist am Montag, , um 9 Uhr! Vereine und andere Organisationen werden ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Texte direkt in das Online-System eingegeben werden müssen. Die Veröffentlichung von auf anderem Wege zugestellten Berichten kann daher nicht gewährleistet werden. Nähere Informationen enthält das Redaktionsstatut (Rubrik Stadtspiegel ). Die Redaktion bittet um Verständnis. Haushaltssatzung für das Rechnungsjahr 2015 Aufgrund von 79 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg i.d.f. vom 24. Juli 2000 (GBl. S. 582 ber. S. 698), zuletzt geändert durch Gesetz v. 4. Mai 2009 (GBl. S. 185), hat der Gemeinderat am folgende Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2015 beschlossen: 1 Haushaltsplan Der Haushaltsplan wird festgesetzt mit 1. den Einnahmen und Ausgaben in Höhe von je davon im Verwaltungshaushalt im Vermögenshaushalt dem Gesamtbetrag der vorgesehenen Kreditaufnahmen für Investitionen und Investitionsfördermaß nahmen(kreditermächtigung) 3. dem Gesamtbetrag der Verpflichtungsermächtigung i.h.v Kassenkredite Der Höchstbetrag der Kassenkredite wird auf festgesetzt. 3 Gemeindesteuern Die Steuersätze (Hebesätze) betragen: Grundsteuer A für land- und forstwirtschaftliche Betriebe Hebesatz 300 v. H. Grundsteuer B für Grundstücke Hebesatz 320 v. H. Gewerbesteuer nach Ertrag und Kapital Hebesatz 340 v. H. 4 Stellenplan Der dem Haushaltsplan beigefügte Stellenplan ist Bestandteil der Haushaltssatzung. Sigmaringen gez. Thomas Schärer Bürgermeister Wirtschaftspläne der Eigenbetriebe I. Wirtschaftsplan der Stadtwerke 2015 Aufgrund von 3 Abs. 2 Eigenbetriebsgesetz in der Fassung vom 8. Januar 1992 (GBl. S. 22), zuletzt geändert durch Gesetz vom 15. Juli 1999 (GBl. S. 292), hat der Gemeinderat am den Wirtschaftsplan für das Wirtschaftsjahr 2015 beschlossen. Der Wirtschaftsplan der Stadtwerke wird festgesetzt mit 1. den Erträgen des Erfolgsplans i.h.v den Aufwendungen des Erfolgsplans i.h.v den Ausgaben und Einnahmen des Vermögensplans i.h.v. je 4. dem Gesamtbetrag der vorgesehenen Kreditaufnahmen für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen(Kreditermächtigung) 5. der Höchstbetrag der Kassenkredite wird festgesetzt auf 6. dem Gesamtbetrag der Verpflichtungsermächtigung i.h.v II. Wirtschaftsplan des Abwasserwerks 2015 Aufgrund von 3 Abs. 2 Eigenbetriebsgesetz in der Fassung vom 8. Januar 1992 (GBl. S. 22), zuletzt geändert durch Gesetz vom 15. Juli 1999 (GBl. S. 292), hat der Gemeinderat am den Wirtschaftsplan für das Wirtschaftsjahr 2015 beschlossen. Der Wirtschaftsplan des Abwasserwerks wird festgesetzt mit 1. den Erträgen des Erfolgsplans i.h.v den Aufwendungen des Erfolgsplans i.h.v den Ausgaben und Einnahmen des Vermögensplans i.h.v. 4. dem Gesamtbetrag der vorgesehenen Kreditaufnahmen für Investitionen und Investitionsfördermaßnahmen (Kreditermächtigung) 5. der Höchstbetrag der Kassenkredite wird festgesetzt auf 6. dem Gesamtbetrag der Verpflichtungsermächtigung i.h.v Sigmaringen gez. Thomas Schärer Bürgermeister III. Das Landratsamt hat mit Erlass vom 12. März 2015 die Gesetzesmäßigkeit der Haushaltssatzung 2015 sowie der Wirtschaftspläne der Eigenbetriebe Stadtwerke Sigmaringen und Abwasserwerk Sigmaringen bestätigt. Gleichzeitig wurden die vorgesehen Kreditaufnahmen gem. 87 Abs. 2 GemO und die festgesetzten Gesamtbeträge der Verpflichtungsermächtigung nach 86 IV genehmigt. Der Haushaltsplan liegt gem. 81 Abs. 3 GemO in der Zeit vom April 2015, je einschließlich, während der Dienststunden im Rathaus Sigmaringen - Zimmer zur öffentlichen Einsichtnahme aus. Sigmaringen, , Stadtverwaltung gez. Thomas Schärer - Bürgermeister Beteiligungsbericht 2013 Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 25. März 2015 den Beteiligungsbericht 2013 der Stadt Sigmaringen gem. 105 Abs. 2 GemO zur Kenntnis genommen. Der Beteiligungsbericht 2013 liegt an sieben Tagen und zwar vom bis zum , jeweils einschließlich, während der üblichen Dienststunden im Rathaus Sigmaringen, Zimmer 2.03 (2. Stock), öffentlich aus. Sigmaringen, 26. März 2015 gez. Thomas Schärer, Bürgermeister Öffnungszeiten Tourist-Info Die Tourist-Info Sigmaringen hat von April bis einschließlich September erweiterte Öffnungszeiten: Montag bis Freitag Uhr und Uhr Samstag, Sonn- und Feiertage Uhr

3 Stadtspiegel 3 Bekanntmachung zur öffentlichen Auslegung zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan "Fa. Kaut" und den örtlichen Bauvorschriften hierzu Der Gemeinderat der Stadt Sigmaringen hat in seiner öffentlichen Sitzung am den Entwurf zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan "Fa. Kaut" und den örtlichen Bauvorschriften hierzu mit Begründung in der Fassung vom gebilligt und für die öffentliche Auslegung gem. 3 Abs. 2 BauGB bestimmt. Das Plangebiet liegt im Bereich zwischen der "Winterlinger Straße" und der Kreis-Straße "K 8208" und umfasst die Grundstücke mit den Fl.-Nrn. 1150/1 (Teilfläche), 1703/3 (Teilfläche), 1703/8 (Teilfläche) und 1703/9. Der räumliche Geltungsbereich ist im abgebildeten Lageplan dargestellt. Die Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes ist erforderlich, um die Erweiterung des dort ansässigen Betriebes der Fa. Kaut (Werkzeug- und Formenbau, Kunststofftechnik) planungsrechtlich zu ermöglichen. Die Erweiterung soll in verschiedenen Bauabschnitten erfolgen, deren zeitliche Umsetzung im Durchführungsvertrag zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan geregelt wird. Als Art der baulichen Nutzung wird ein Gewerbegebiet festgesetzt. Die zulässigen Nutzungen im Gewerbegebiet werden über den Durchführungsvertrag auf das für das Vorhaben der Fa. Kaut Erforderliche beschränkt. Der Entwurf mit Begründung in der Fassung vom und die nach Einschätzung der Gemeinde wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen liegen in der Zeit vom bis im Rathaus, Fürst- Wilhelm-Straße 15, Stadtbauamt/Stadtplanung, 3. Obergeschoss, während der allgemeinen Öffnungszeiten zu jedermanns Einsicht öffentlich aus. Beachten Sie bitte, dass das Rathaus während gesetzlicher Feiertage geschlossen ist. Im Rahmen des Verfahrens zur Aufstellung wird eine Umweltprüfung gem. 2 Abs. 4 BauGB durchgeführt. Im Rahmen der Begründung zum Entwurf wird ein Umweltbericht gem. 2a Nr. 2 BauGB dargelegt. Eine Umweltverträglichkeits-Prüfung im Sinne des Gesetzes zur Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) ist nicht erforderlich. Folgende Arten umweltbezogener Informationen sind verfügbar und werden mit ausgelegt: - Umweltbericht in der Fassung vom (Ausführungen zu den Themen: Beschreibung der Ziele des Umweltschutzes aus anderen Planungen, die sich auf den Planbereich beziehen (Regionalplan; Flächennutzungsplan; Natura-2000-Gebiete; Landschaftsschutzgebiet; Biotope; Wasserschutzgebiete); Beschreibung und Bewertung der Umweltauswirkungen auf der Grundlage der Umweltprüfung sowie Prognose über die Entwicklung des Umweltzustandes bei Durchführung bzw. Nicht-Durchführung der Planung auf die folgenden Schutzgüter: Arten und Lebensräume; Biologische Vielfalt; Boden und Geologie; Wasser; Klima/Luft; Erhaltung der bestmöglichen Luftqualität; Landschaftsbild; Mensch; Kulturgüter; Erneuerbare Energien. Beschreibung der Maßnahmen zur Vermeidung, Verringerung und zum Ausgleich der Auswirkungen/Abarbeitung der Eingriffsregelung. Beschreibung der Wechselwirkungen zwischen den zuvor genannten Schutzgütern. Beschreibung anderweitiger Planungsmöglichkeiten. Beschreibung der geplanten Maßnahmen zur Überwachung der erheblichen Auswirkungen auf die Umwelt bei Durchführung der Planung) - Artenschutzrechtlicher Kurzbericht zum Vorhabenbezogenen Bebauungsplan "Fa. Kaut" des Büros Sieber in der Fassung vom (insbesondere zu den Themengebieten Vorkommen europarechtlich geschützter Tierarten, erforderliche Vermeidungs- und Minimierungsmaßnahmen, Artenschutz- Maßnahmen) - Standortbezogene Vorprüfung des Einzelfalls zur Feststellung der UVP-Pflicht von forstlichen Vorhaben (Waldumwandlung) gemäß 3c UVPG des Büros Sieber in der Fassung vom (insbesondere Themengebiete Aussagen zum Standort des Vorhabens, Belastbarkeit der Schutzgüter Vermeidungs- und Verminderungsmaßnahmen) - Ergebnisvermerk des Behördenunterrichtungs-Termins vom gem. 4 Abs. 1 BauGB (ergänzter Vermerk vom ; insbesondere zu den Themengebieten Raumordnung, Schutzbedürftiger Bereich für Wasserwirtschaft, Schutzbedürftiger Bereich für Forstwirtschaft, Waldabstand, Forstrechtlicher Ausgleich, Umweltbericht und spezielle artenschutzrechtliche Prüfung, Vermeidungs-, Minimierungsund Kompensationsmaßnahmen, Bodenbewertung) - Ergebnisvermerk des Besprechungstermins des Regierungspräsidiums Tübingen zum Vorhabenbezogenen Bebauungsplan "Fa. Kaut" und Änderung des Flächennutzungsplanes in diesem Bereich vom (geänderter Vermerk vom ; insbesondere zu den Themengebieten Raumordnung, Schutzbedürftiger Bereich für Wasserwirtschaft, Schutzbedürftiger Bereich für Forstwirtschaft, Zielabweichungsverfahren, Forstrechtlicher Ausgleich) - Stellungnahmen im Rahmen der frühzeitigen Behördenbeteiligung nach 4 Abs. 1 BauGB (insbesondere zu den Themengebieten Raumordnung, Schutzbedürftiger Bereich für Wasserwirtschaft, Schutzbedürftiger Bereich für Forstwirtschaft, Zielabweichungsverfahren, Gebietseinstufung, ökologische Wertigkeit der Rodungs- und Ersatzaufforstungsflächen, Wasserschutzgebietsverordnung, Denkmalschutz, forstrechtliche Ersatzmaßnahmen, Schutzgebietskulisse, Waldabstand, Untergrundverhältnisse, Grundwasser, Abwasser, Bodenschutz) - Geotechnisches Gutachten der Gesellschaft für Bohr- und Geotechnik mbh (BauGrund Süd) zum Bauvorhaben Produktionshalle Fa. Kaut GmbH& Co. KG in Sigmaringen-Laiz vom (insbesondere zu den Themengebieten geomorphologische Situation, Baugrundschichtung, bautechnische Beschreibung der Schichten, Bodenkennwerte, Grundwasserverhältnisse, Gründung und baubegleitende Maßnahmen) Stellungnahmen können während der Auslegungsfrist schriftlich oder mündlich abgegeben werden. Stellungnahmen, die nicht rechtzeitig abgegeben worden sind, können gemäß 3 Abs. 2 BauGB bzw. 4a Abs. 6 BauGB bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben. Gemäß 3 Abs. 2 BauGB ist ein Antrag nach 47 Verwaltungsgerichtsordnung (Normenkontrolle) unzulässig, soweit der Antragsteller mit ihm Einwendungen geltend macht, die im Rahmen dieser Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können. Hinweis zum Datenschutz: Im Zusammenhang mit dem Datenschutz wird darauf hingewiesen, dass ein Bauleitplanverfahren ein öffentliches Verfahren ist und daher in der Regel alle dazu eingehenden Stellungnahmen in öffentlicher Sitzung beraten und entschieden werden. Soll eine Stellungnahme anonym behandelt werden, ist dies auf derselben eindeutig zu vermerken. Gleichzeitig mit der Auslegung findet die Einholung der Stellungnahmen der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß 4 Abs. 2 BauGB auf Grund von 4a Abs. 2 BauGB statt. Sigmaringen, den gez. Schärer, Bürgermeister

4 4 Stadtspiegel Bekanntmachung zur öffentlichen Auslegung zur Änderung des Flächennutzungsplanes im Bereich des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes "Fa. Kaut" Das beschließende Gremium des Gemeindeverwaltungsverbandes Sigmaringen hat in seiner öffentlichen Sitzung am den Entwurf zur Änderung des Flächennutzungsplanes im Bereich des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes "Fa. Kaut" mit Begründung jeweils in der Fassung vom gebilligt und für die öffentliche Auslegung gem. 3 Abs. 2 BauGB bestimmt. Das Plangebiet liegt im Bereich zwischen der "Winterlinger Straße" und der Kreis-Straße "K 8208". Der Entwurf mit Begründung in der Fassung vom und die nach Einschätzung des beschließenden Gremiums des Gemeindeverwaltungsverbandes Sigmaringen wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen liegen in der Zeit vom bis im Rathaus, Fürst-Wilhelm-Straße 15, Stadtbauamt/Stadtplanung, 3. Obergeschoss, während der allgemeinen Öffnungszeiten zu jedermanns Einsicht öffentlich aus. Beachten Sie bitte, dass das Rathaus während gesetzlicher Feiertage geschlossen ist. Im Rahmen des Verfahrens zur Aufstellung wird eine Umweltprüfung gem. 2 Abs. 4 BauGB durchgeführt. Im Rahmen der Begründung zum Entwurf wird ein Umweltbericht gem. 2a Nr. 2 BauGB dargelegt. Eine Umweltverträglichkeitsprüfung im Sinne des Gesetzes zur Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) ist nicht erforderlich. Folgende Arten umweltbezogener Informationen sind verfügbar und werden mit ausgelegt: - Umweltbericht in der Fassung vom (Ausführungen zu den Themen: Beschreibung der Ziele des Umweltschutzes aus anderen Planungen, die sich auf den Planbereich beziehen (Regionalplan; Flächennutzungsplan; Natura 2000 Gebiete; Landschaftsschutzgebiet; Biotope; Wasserschutzgebiete); Beschreibung und Bewertung der Umweltauswirkungen auf der Grundlage der Umweltprüfung sowie Prognose über die Entwicklung des Umweltzustandes bei Durchführung bzw. Nicht-Durchführung der Planung auf die folgenden Schutzgüter: Arten und Lebensräume; Biologische Vielfalt; Boden und Geologie; Wasser; Klima/Luft; Erhaltung der bestmöglichen Luftqualität; Landschaftsbild; Mensch; Kulturgüter; Erneuerbare Energien. Beschreibung der Maßnahmen zur Vermeidung, Verringerung und zum Ausgleich der Auswirkungen/Abarbeitung der Eingriffsregelung. Beschreibung der Wechselwirkungen zwischen den zuvor genannten Schutzgütern. Beschreibung anderweitiger Planungsmöglichkeiten. Beschreibung der geplanten Maßnahmen zur Überwachung der erheblichen Auswirkungen auf die Umwelt bei Durchführung der Planung) - Artenschutzrechtlicher Kurzbericht zum Vorhabenbezogenen Bebauungsplan "Fa. Kaut" des Büros Sieber in der Fassung vom (insbesondere zu den Themengebieten Vorkommen europarechtlich geschützter Tierarten, erforderliche Vermeidungs- und Minimierungsmaßnahmen, Artenschutz- Maßnahmen) - Standortbezogene Vorprüfung des Einzelfalls zur Feststellung der UVP-Pflicht von forstlichen Vorhaben (Waldumwandlung) gemäß 3c UVPG des Büros Sieber in der Fassung vom (insbesondere Themengebiete Aussagen zum Standort des Vorhabens, Belastbarkeit der Schutzgüter Vermeidungs- und Verminderungsmaßnahmen) - Ergebnisvermerk des Behördenunterrichtungs-Termins vom gem. 4 Abs. 1 BauGB (ergänzter Vermerk vom ; insbesondere zu den Themengebieten Raumordnung, Schutzbedürftiger Bereich für Wasserwirtschaft, Schutzbedürftiger Bereich für Forstwirtschaft, Waldabstand, Forstrechtlicher Ausgleich, Umweltbericht und spezielle artenschutzrechtliche Prüfung, Vermeidungs-, Minimierungs- und Kompensationsmaßnahmen, Bodenbewertung) - Ergebnisvermerk des Besprechungstermins des Regierungspräsidiums Tübingen zum Vorhabenbezogenen Bebauungsplan "Fa. Kaut" und Änderung des Flächennutzungsplanes in diesem Bereich vom (geänderter Vermerk vom ; insbesondere zu den Themengebieten Raumordnung, Schutzbedürftiger Bereich für Wasserwirtschaft, Schutzbedürftiger Bereich für Forstwirtschaft, Zielabweichungsverfahren, Forstrechtlicher Ausgleich) - Stellungnahmen im Rahmen der frühzeitigen Behördenbeteiligung nach 4 Abs. 1 BauGB (insbesondere zu den Themengebieten Raumordnung, Schutzbedürftiger Bereich für Wasserwirtschaft, Schutzbedürftiger Bereich für Forstwirtschaft, Zielabweichungsverfahren, Gebietseinstufung, ökologische Wertigkeit der Rodungs- und Ersatzaufforstungsflächen, Wasserschutzgebietsverordnung, Denkmalschutz, forstrechtliche Ersatzmaßnahmen, Schutzgebietskulisse, Waldabstand, Untergrundverhältnisse, Grundwasser, Abwasser, Bodenschutz) - Geotechnisches Gutachten der Gesellschaft für Bohr- und Geotechnik mbh (BauGrund Süd) zum Bauvorhaben Produktionshalle Fa. Kaut GmbH & Co. KG in Sigmaringen-Laiz vom (insbesondere zu den Themengebieten geomorphologische Situation, Baugrundschichtung, bautechnische Beschreibung der Schichten, Bodenkennwerte, Grundwasserverhältnisse, Gründung und baubegleitende Maßnahmen) Stellungnahmen können während der Auslegungsfrist schriftlich oder mündlich abgegeben werden. Stellungnahmen, die nicht rechtzeitig abgegeben worden sind, können gemäß 3 Abs. 2 BauGB bzw. 4a Abs. 6 BauGB bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben. Hinweis zum Datenschutz: Im Zusammenhang mit dem Datenschutz wird darauf hingewiesen, dass ein Bauleitplanverfahren ein öffentliches Verfahren ist und daher in der Regel alle dazu eingehenden Stellungnahmen in öffentlicher Sitzung beraten und entschieden werden. Soll eine Stellungnahme anonym behandelt werden, ist dies auf derselben eindeutig zu vermerken. Gleichzeitig mit der Auslegung findet die Einholung der Stellungnahmen der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß 4 Abs. 2 BauGB auf Grund von 4a Abs. 2 BauGB statt. Sigmaringen, den Schärer, Bürgermeister

5 Stadtspiegel Bekanntmachung Neuauflage des Adressbuches für Sigmaringen Einwohnerdaten Der Bleicher Verlag bereitet die Herausgabe des neuen Adressbuches vor, das im Herbst 2015 erscheinen soll. Der Verlag erhält zu diesem Zweck von der Stadtverwaltung die erforderlichen Einwohnerdaten. Gemäß 34 Abs. 3 des Meldegesetzes kann ein Betroffener verlangen, dass die Veröffentlichung seiner Daten unterbleibt. Personen, die dies wünschen, werden gebeten, dies dem Bürgerbüro bis spätestens mitzuteilen. Gewerbetreibende und freiberuflich Tätige Das Branchen-Verzeichnis wird nach den vorhandenen Unterlagen der Stadtverwaltung und eigenen Recherchen des Verlags erstellt. Vertreter freier Berufe, die von der Meldepflicht nach der Gewerbeordnung nicht erfasst sind, können einen Eintrag ins Verzeichnis direkt beim Verlag bleicher-verlag.de) beantragen. Vereine Das Adressbuch wird auch ein Verzeichnis der Sigmaringer Vereine mit dem 1. Vorsitzenden oder einer Kontaktperson enthalten. Grundlage dieses Verzeichnisses sind vor allem die Eintragungen im Adressbuch Alle Vereine werden daher gebeten, bisher nicht gemeldete Veränderungen (Tel , bis spätestens 15. Mai der Stadtverwaltung mitzuteilen. Osterbrunnen 2015 Foto: Stadtverwaltung Bürgersprechstunde am 16. April Der Osterbrunnen vor dem Rathaus wurde wieder von vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern mit Buchs, Thujazweigen und ca Eiern in den Stadtfarben geschmückt. Hierfür allen Helfern und Materialspendern ein herzlichen Dankenschön! Das Café "Seelos" hat eine Torte gestaltet, aus deren Verkaufserlös ein Anteil an das Organisationsteam geht. Am Donnerstag, 16. April findet von 18 bis 19 Uhr eine Bürgersprechstunde statt. Zur Sprechstunde bei Bürgermeister Thomas Schärer können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger bei Stefanie Dreher anmelden oder Tel ). Die Stadt ist wieder sauber Auch im 29. Jahr war die Sigmaringer Stadtputzete ein Erfolg! Rund 860 freiwillige Helferinnen und Helfer haben dieses Jahr an der Stadtputzete teilgenommen. Die verschiedenen Teilnehmer aus der Bürgerschaft, den Vereinen, aber auch die Kinder aus den hiesigen Kindergärten und Schulen waren am Freitag, , und Samstag, , in der Stadt, den stadtnahen Gebieten und auch in den Ortsteilen unterwegs, um die jeweiligen Gebiete von Müll und Unrat zu befreien. Ein paar einzelne Gruppen, Schulen und Vereine haben aber auch schon an den Tagen zuvor in den jeweiligen Bereichen eifrig nach Müll Ausschau gehalten und alle gesichteten Gegenstände fleißig eingesammelt. Begleitet von dem Naturspektakel einer Sonnenfinsternis am Freitagvormittag war das Wetter insgesamt optimal für die Stadtputzete. Von den Teilnehmern wurden an beiden Tagen nicht nur wieder massenweise Flaschen, Papier und Einzelverpackungen zusammengetragen, sondern auch zahlreiche sperrige Gegenstände wurden in Wiesen und Wäldern aufgefunden. Der gefundene Müll wurde wieder in blauen Müllsäcken gesammelt, welche dann bis zur Abholung durch den städtischen Bauhof an vielen Stellen den Straßenrand säumten. Insgesamt kamen rund 40 Kubikmeter Müll in Sigmaringen und in den Ortsteilen zusammen. Bürgermeister Thomas Schärer begleitete die Klasse 5a des HZG mit ihrer Lehrerin Katrin Hammer bei der Stadtputzete und bedankte sich bei ihnen für die Teilnahme. Auch die beiden anderen 5. Klassen des Hohenzollern- Gymnasiums waren unterwegs. Fotos: Stadtverwaltung Ein herzlicher Dank gilt allen freiwilligen Helfern und Helferinnen, die an dieser tollen, aber auch äußerst notwendigen Aktion teilgenommen haben. Fotowettbewerb: An dieser Stelle sei nochmals auf den Fotowettbewerb hingewiesen. Die Stadt prämiert die lustigsten, kuriosesten oder aussagekräftigsten Digitalfotos von der Stadtputzete Zur Teilnahme am Wettbewerb muss ein Foto unter dem Stichwort Stadtputzete-Fotowettbewerb an die -Adresse sigmaringen.de gesendet werden. Einsendeschluss ist der Es winken wieder tolle Geldpreise. Die Gewinner des 7. Stadtputzete-Fotowettbewerbs werden dann in einem der nächsten Stadtspiegel bekanntgegeben. Karlplatz: Neues Bindeglied zwischen Fachmarktzentrum und Innenstadt Ausstellung über Architektenwettbewerb in der Stadthalle Nachdem die Kreisstadt Sigmaringen unter anderem bei den Planungen für die Gartenschau Sigmaringen 2013 sowie für den Umbau und die Modernisierung der Stadthalle sehr gute Erfahrungen mit Architektenwettbewerben gemacht hat, wurde auch für die anstehende Neugestaltung des östlichen Stadteingangs ein Planungswettbewerb ausgeschrieben. Das Wettbewerbsgebiet befindet sich zwischen dem Bahnübergang und dem Eingang in die Fürst-Wilhelm-Straße, zwischen Kreismedienstelle und Prinzengarten. Neben der gestalterischen Aufwertung des Platzraums vor dem Marstallgebäude wird mit der Durchführung des Architektenwettbewerbs noch ein weiteres zentrales Ziel verfolgt: Die Verbindung zwischen dem bestehenden Fachmarktzentrum In der Au und der Sigmaringer Altstadt soll ihrer Bedeutung entsprechend aufgewertet und attraktiver ausgestaltet werden. Auch die Erlebbarkeit der Südostseite des Sigmaringer Schlosses und deren Wirkung in den Stadtraum hinein sollen im Rahmen der Umgestaltung des östlichen Stadteingangs verbessert werden. Am Freitag, , fand die Sitzung des Preisgerichts statt. Renommierte Vertreter der planenden Zunft als Sachpreisrichter sowie Fachpreisrichter aus Gemeinderat und Verwaltung diskutierten und bewerteten die eingereichten Arbeiten. Neben der gestalterischen Qualität standen hierbei insbesondere auch die Funktionalität und die Wirtschaftlichkeit im Fokus der Überlegungen. Auszug aus dem Protokoll des Preisgerichts zum Siegerentwurf "Die Leitidee, den östlichen Stadteingang zu stärken, wird gewürdigt. Das Konzept nimmt die vorhandene Topografie gut auf. Die parallel mit der Platzkante verlaufenden Stufen lassen eine großzügige, neue, ebenerdige Platzfläche vor dem Marstall zu, der vielfältig bespielt werden kann. Um eine stärkere Verbindung zwischen dem Karlplatz und der Fürst-Wilhelm-Straße zu erreichen, sollten die Übergangsbereiche noch stärker gestalterisch betont werden. Die Grünfläche um das Fürst-Wilhelm-Denkmal könnte noch

6 6 Stadtspiegel großzügiger gestaltet werden und bis an die Vorderkante des Marstalls verlängert werden. Der Anteil der gepflasterten Flächen ist noch zu hoch. Wünschenswert wäre eine stärkere Betonung des Grünanteils, um eine wirtschaftlich tragfähige Lösung zu erhalten. Die Bespielung des Platzes mit Wasserfontänen stellt einen gelungenen Beitrag zur Steigerung der Aufenthaltsqualität dar. Die achsiale Stellung des Fürst-Karl-Denkmals zum Marstall würdigt den Namensgeber des Platzes angemessen. Die optische Trennung des Parkplatzes vom Karlplatz durch eine Eibenhecke wird positiv gesehen. Sie ergänzt das bereits vorhandene Heckenmotiv sinnfällig. Der vorhandene von der Donau kommende Gehweg wird logisch weitergeführt. Seine Breite lässt eine Doppelnutzung als Geh- und Radweg zu. Die Arbeit weist ein verkehrstechnisch durchdachtes und schlüssiges Gesamtkonzept auf. Defizite in der verkehrlichen Abwicklung sind nicht zu erwarten. Das Beleuchtungs- und Möblierungskonzept ist noch ausbaufähig. Insgesamt stellt die Arbeit einen überzeugenden Beitrag dar, deren geringe Schwächen leicht heilbar sind." Öffnungszeiten Ausstellung: Die Öffentlichkeit kann sich bis ein Bild von den eingereichten Arbeiten und der künftigen Gestaltung des östlichen Stadteingangs machen. Die Ausstellung ist täglich von 10 bis 16 Uhr geöffnet. An den beiden Donnerstagen im Ausstellungszeitraum ist das Foyer der Stadthalle bis 18 Uhr geöffnet. Es werden zwei Führungen duch die Ausstellung durch Mitarbeiter des Stadtbauamtes angeboten: Mittwoch, , 18 Uhr und Samstag, , 11 Uhr. Ostermarkt Am Dienstag, , findet in der Sigmaringer Innenstadt von 8 bis 18 Uhr der traditionelle Ostermarkt statt. An rund 100 Marktständen wird ein reichhaltiges Angebot an Süßigkeiten, Geschenkartikeln, Strickwaren, Textilien, Gewürzen, Holzspielwaren, Kindermoden, Dekoartikeln usw. geboten. Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt: An verschiedenen Ständen werden Würste, Schupfnudeln, Fisch, Crêpes, Pizza und vieles andere angeboten. Wegen des Ostermarktes sind die Schwabstraße ab dem Leopoldplatz sowie die Einfahrt in die Fidelisstraße beim Boos-Eck ganztägig gesperrt. Im Bereich Schwabstraße, Fidelisstraße und Fürst-Wilhelm-Straße darf am 07. April ab Uhr wegen der Standaufbauarbeiten nicht mehr geparkt werden. Die Stadtverwaltung und die Marktbeschicker laden die Bevölkerung herzlich zum Besuch des Ostermarktes ein. Donaustaffellauf Laufen für den guten Zweck - jetzt anmelden Am findet der Donaustaffellauf in Sigmaringen statt. Der Startschuss fällt um Uhr auf dem Festplatz, die Startnummern werden ab Uhr verteilt. Die Siegerehrung beginnt spätestens um 20 Uhr. Anmeldungen bis zum 06. Mai 2015 unter Die Mannschaften bestehen aus jeweils 4 Läufern. Es wird zwischen zwei Kategorien unterschieden: Erwachsenen-Staffel (Startgebühr 16 ) und Kinder-/Jugendstaffel bis 16 Jahre (Startgebühr 10 ). Die Laufstrecke beträgt 2,3 Kilometer für jeden Läufer. Wie im vergangenen Jahr winken in jeder Kategorie attraktive Preise für den schönsten Staffelstab und die schnellste Mannschaft. Für Essen und Trinken ist gesorgt. Der Überschuss der Einnahmen wird dem Haus Nazareth in Sigmaringen zu Gute kommen. Der Lauf findet bei jeder Witterung statt. Anmeldungen sind aus organisatorischen Gründen bis 06. Mai an zwingend erforderlich. Die Stadtverwaltung und das Haus Nazareth freuen sich auf viele Mannschaften und Zuschauer. Öffnungszeit Finanzamt Die Kundentheken des Finanzamts Sigmaringen sind am Gründonnerstag nur bis Uhr besetzt. Militärisches Gelände der Bundeswehr Die Bundeswehr weist ausdrücklich darauf hin, dass das Betreten des militärischen Geländes aus Sicherheitsgründen für die Öffentlichkeit verboten ist. Dabei wird besonders auf die Gefahren für spielende Kinder und die Gefährlichkeit beim Berühren bzw. Aneignen von Fundstücken oder Munitionsteilen hingewiesen. Der deutlich mit Schildern gekennzeichnete militärische Sicherheitsbereich hinter der Graf-Stauffenberg-Kaserne wird immer noch durch militärische Einheiten für Ausbildung und Übungen genutzt, auch wenn dieser zum aufgelöst wird. SWR 1 lacht SWR1 lacht So Uhr Sigmaringen Areal Stadthalle Olaf Schubert Gernot Hassknecht Simone Solga Ole Lehmann 23,50 EUR VVK-Stellen: Buchhandlung Liehner, Sigmaringer Reisebüro, Ticketbox der Schwäbischen Zeitung, SWR1 Tickethotline Am 12. April 2015 findet das große Comedy- und Kabarettfestival SWR1 lacht: Baden-Württemberg macht Spaß! in Sigmaringen auf dem Areal der Stadthalle statt. Mit dabei sein werden Olaf Schubert, Gernot Hassknecht, Simone Solga und Ole Lehmann. Tickets sind über die örtlichen Vorverkaufsstellen, die Buchhandlung Liehner und das Sigmaringer Reisebüro, telefonisch unter und sowie online unter erhältlich. Landeskinderturnfest in Sigmaringen Sigmaringen ist vom 24. bis zum 26. Juli 2015 Gastgeber des Landeskinderturnfests (LKTF). Zum ersten LKTF im Turngau Hohenzollern werden bis zu Kinder und Jugendliche von 6 bis 15 Jahren aus dem ganzen Land erwartet, die sich ab sofort anmelden können. Das vom Schwäbischen Turnerbund (STB) und der STB-Jugend organisierte Fest wird die Sportanlagen, die Stadien, Sporthallen und Schwimmbäder in ein großes Festgelände verwandeln. Neben Schauvorführungen, Gruppenwettbewerben und Mitmachaktionen stehen auch verschiedene Wettkämpfe auf dem Programm. Anmeldungen sind über den Festturnwart des jeweiligen Vereins im DTB-Gymnet möglich. Das Programm des LKTF im Überblick: Turni-Party und Open- Air-Disco, Schauvorführungen, Wettkämpfe und Wettbewerbe sowie Mitmachangebote für alle Besucher und Teilnehmer. Der zeitliche Ablauf: Das Landeskinderturnfest beginnt am Freitag, , mit der Eröffnungsshow. Am Samstag, , stehen tagsüber Einzelwettbewerbe und Schauvorführungen auf dem Programm. Der Höhepunkt am Samstagabend ist die Turni- Gala (kartenpflichtig). Der Sonntag, , beginnt mit einem ökumenischen Morgengruß und steht anschließend im Zeichen der Gruppenwettbewerbe, Spielturniere und Schauvorführungen. Das große Finale mit der Abschlussshow findet am Sonntagnachmittag statt. BLÜTENZAUBER SIGMARINGEN Homepage: sigmaringer-bluetenzauber.de Helfer gesucht Die Stadt sucht für den zweimonatigen Blütenzauber freiwillige Helfer. Einsatzgebiete sind vor allem der Besucherempfang am Eingang, die Kasse und die Verstärkung des Geländeteams. Bei Interesse bitte eine kurze mit Angabe von Name, Adresse, Telefonnummer, Alter und gewünschtem Einsatzbereich an die Helfer-Koordinatorinnen Lisa Brenner oder Sissy Armbruster schreiben.

7 Stadtspiegel 7 Konzerte, Kabarett und eine Nacht voller Magie Michael Hahn (Landesbank Kreissparkasse), Lisa Brenner (MPS) und Bürgermeister Schärer stellen das Programm vor. Foto: Stadtverwaltung Blumen und Gartenanlagen sind nicht die einzige Attraktion während der acht Blütenzauber-Wochen. An jedem Wochenende erwartet die Besucher ein kulturelles Highlight auf dem Gelände. Ein Großteil der Rahmenprogrammpunkte findet dabei auf der Blütenzauber-Bühne statt, für welche die Hohenzollerische Landesbank Kreissparkasse Sigmaringen das Patronat übernommen hat. Fast alle Samstag-Highlights stehen inzwischen fest. Am ersten Blütenzauber-Samstag (13. Juni) verführt die Nacht der Magie die Sinne. Allerlei Fantasiewesen werden sich vor und in der üppigen Blütenkulisse tummeln und Magier setzen die Naturgesetze im Rahmen einer spektakulären Show auf der Kreissparkassen-Bühne scheinbar außer Kraft. Eine Woche später erwartet die Besucher die Mittsommernacht (20. Juni). Der längste Tag des Jahres wird mit einem großen Sonnwendfeuer gefeiert mit Livemusik, Tänzen um den geschmückten Mittsommerbaum und traditionellen skandinavischen Leckereien. Am 4. Juli steht dann der Kabarettist und Sänger Hansy Vogt alias "Frau Wäber" auf der Kreissparkassen-Bühne. Schlagfertig und mit spitzer Zunge nimmt die berühmteste Landfrau Deutschlands alles aufs Korn, was ihr einen frechen Kommentar wert ist. Mit französischem Charme und Lebensart geht es am 11. Juli weiter bei der französischen Nacht. Optisch wird das Blütenzauber-Gelände in den Farben der Trikolore erstrahlen, musikalisch dürfen sich die Besucher auf Chansons und Akkordeonklänge freuen und die Gastronomie setzt an diesem Abend voll und ganz auf die verführerische französische Küche. Einen weiteren kabarettistischen Höhepunkt verspricht der Auftritt der Kleinen Tierschau am 18. Juli. Auf ihrer Abschiedstournee ADE gastiert die berühmt-berüchtigte schwäbische Comedytruppe auf der Blütenzauber. Absolut sehenswert wird auch Die Nacht der vier Elemente am 1. August. Künstler repräsentieren die Elemente Wasser, Erde, Luft und Feuer. Der letzte Blütenzauber-Samstag (8. August) soll mit einem ausgelassenen Sommerfest gefeiert werden. Dazu gehören temperamentvolle Salsa-Musik, bunte Lichtobjekte, stimmungsvolle Fackeln und als krönender Abschluss ein Musikfeuerwerk! Freitags soll die Sparkassen-Bühne Vereinen aus der Region eine Plattform bieten. Sonntags ist gemeinsam mit der Schwäbischen Zeitung ein Chorwettbewerb geplant. Weitere Informationen zum Sigmaringer Blütenzauber 2015 gibt es auf der Homepage KINDER UND FAMILIEN Ferienbetreuung in den Pfingstferien In den Pfingstferien bietet die Stadt Sigmaringen vom bis eine Ferienbetreuung für Grundschulkinder der Klasse 1 bis 4 und vom 26. Mai bis 29. Mai eine Ferienbetreuung für Kindergartenkinder an. Es werden folgende Betreuungszeiten angeboten werden: Verlängerter Vormittag: 7.30 Uhr bis Uhr (Mo. - Fr.) Ganztagesplatz (sofern genügend Anmeldungen vorliegen): 7.30 Uhr bis Uhr (Mo. - Do.), 7.30 Uhr bis Uhr (Fr.) Der Elternbeitrag beträgt beim verlängerten Vormittagsplatz 6 / Tag und beim Ganztagesplatz: 8 /Tag. Für das Mittagessen wird 3,70 /Tag berechnet. Anmeldeschluss ist der 24. April Informationen und Anmeldungen bei: Ulrike Sieber, Tel WOCHENMARKT Wochenmarkt fällt aus Wie in den vergangenen Jahren fällt aufgrund des Ostermarktes am Dienstag, , der Wochenmarkt aus. DAS AMT FÜR ÖFFENTLICHE ORDNUNG INFORMIERT Fundtiere Beim Kreistierheim Sigmaringen werden regelmäßig Fundtiere und herrenlose Tiere abgegeben. Der Großteil davon sind Katzen, Katzenwelpen und andere Kleintiere. Sofern jemand sein Haustier verloren hat, sollte er im Kreistierheim in der Badstraße in Sigmaringen vorbeischauen. Sollte sich niemand melden, wird versucht, die Tiere anderen Tierhaltern zu vermitteln. Alle herrenlosen Tiere im Kreistierheim, die aktuell keinen Besitzer haben, suchen ebenfalls ein neues Zuhause bzw. wollen an einen neuen Besitzer vermittelt werden. Interessenten können sich in diesem Fall an das Kreistierheim wenden. Kontakt: Kreistierheim Sigmaringen, Badstraße 30, Sigmaringen Tel , Saisonale Sperrung der Gemeindeverbindungsstraße Sigmaringen Sigmaringendorf Die Gemeindeverbindungsstraße nach Sigmaringendorf ist vom bis für den allgemeinen Kraftfahrzeugverkehr gesperrt. DAS LANDRATSAMT INFORMIERT Öffnungszeiten Kfz-Zulassungsstellen über Ostern Am Gründonnerstag, 2. April 2015, sind die Kfz-Zulassungsstelle sowie die Führerscheinstelle in Sigmaringen regulär bis Uhr geöffnet. NEUES AUS DEN STADTRATSFRAKTIONEN Freie Wähler Melanie Hirlinger als Vorsitzende wiedergewählt In der vergangenen Woche fand die Mitgliederversammlung des Ortsverbandes statt. Ca. 30 der im Moment 66 Mitglieder kamen zur Versammlung ins Café "Seelos". Melanie Hirlinger begrüßte die Anwesenden und Fraktionsvorsitzender Klaus Kubenz führte durch die Versammlung. Melanie Hirlinger blickte in ihrem Bericht auf die verschiedenen Aktivitäten der Freien Wähler und die Kommunalwahlen 2014 zurück. Insbesondere das traditionelle Bibergrillen mit über 50 Teilnehmern, "FWV on tour" in den Ortsteilen und der Jahresabschluss bei "Sigmaringen on ice" mit über 20 Teilnehmern wurden unter anderen Aktivitäten besonders genannt. Bei den Kommunalwahlen ist das sehr gute Engagement der Kandidatinnen und Kandidaten im Wahlkampf und das Kandidatenessen mit Partnern nach den Wahlen besonders erwähnenswert. Für 2015 sind wieder kommunalpolitische Aktivitäten in Sigmaringen und den Teilgemeinden geplant. Ebenso stehen die 6. Auflage des Bibergrillens in Gutenstein, eine Einladung nach Sigmaringen an unsere befreundeten Freie-Wähler-Gruppen zum Sigmaringer Blütenzauber und der Jahresabschluss an der Eisbahn auf dem Programm.

8 8 Stadtspiegel Im Kassenbericht von Roland Brückl zeigte sich, dass die Kasse, trotz der Kommunalwahlen 2014, schon wieder ein gutes Polster aufweist. Kassenprüfer Horst Saalmüller führte dann die Entlastung der Kasse und der Vorstandschaft durch. Dies erfolgte einstimmig. Bürgermeister Thomas Schärer, der der Einladung der Freien Wähler gerne nachgekommen ist, dankte den Freien Wählern für ihr ehrenamtliches Engagement und die vertrauensvolle und gute Zusammenarbeit. Ebenso berichtete der Bürgermeister über verschiedene kommunale Projekte und stand später für Fragen und Anregungen zur Verfügung. Anschließend führte Klaus Rennwanz die Neuwahlen der Gesamtvorstandschaft durch. Alle Kandidatinnen und Kandidaten wurden einstimmig gewählt. Dabei wurden Melanie Hirlinger zur 1. Vorsitzenden, Dr. Fritz Schulz als Stellvertreter und Roland Brückl als Kassenwart bestätigt und wiedergewählt. Zum neuen Pressewart wurde Robert Lehn gewählt. Schriftführer ist weiter Fraktionsvorsitzender Klaus Kubenz. Als Beisitzer wurden Klaus- Peter Bürkle, Tobias Frick, Jürgen Hartmann, Jürgen Henzler, Gerhard Hofelich, Achim Köppel und Wolfgang Querner gewählt. Kassenprüfer sind nun Horst Saalmüller und Dieter Kühnapfel. Alle Vorstandsfunktionen konnten besetzt werden. Das Klima bei den Freien Wählern stimmt, die Zusammenarbeit zwischen Fraktion und Ortsverband klappt hervorragend. Allen Verantwortungsträgern macht die ehrenamtliche Arbeit Spaß. Zum Abschluss wurden dann die ausscheidenden Vorstandsmitglieder Klaus Renn- Foto: Freie Wähler wanz, Günter Bruttel, Paul Hartmann und Heinz Henselmann mit einem kleinen Geschenk verabschiedet. Danach erfolgten die Ehrungen für langjährige Mitglieder des Ortsverbandes. Da diese Ehrungen erstmals durchgeführt werden konnten, waren es stattliche 23 Ehrungen, die ausgesprochen werden konnten. In diesem Zusammenhang wurde auch unseres im vergangenen Jahr verstorbenen und langjährigen Mitglieds Peter Fleischhut gedacht. Anschließend wurden für 15-jährige Mitgliedschaft Roland Brückl, Bernd Ellendt, Uwe Frank, Jürgen Gail, Heinz Henselmann, Gerhard Hofelich, Stefan Huthmacher, Markus Röwer, Dr. Fritz Schulz und Christine Wasmer, für 25-jährige Mitgliedschaft Matthias Dannegger, Paul Hartmann, Bruno Herunter, Anne Kraiss, Achim Köppel und Jürgen Schäfer und für 30 und mehr Jahre Herbert Birmele, Kurt Diener, Walter Nell, Horst Saalmüller, Helga Sonntag, Josef Weber und Egon Zimmermann geehrt. Alle Geehrten erhielten eine Urkunde und ein kleines Geschenk für ihre langjährige Treue. Anschließend wurde noch die Fraktionssitzung der Freien Wähler durchgeführt. Dabei wurde über die zurückliegenden Ausschusssitzungen diskutiert, ein Ausblick auf die nächste Gemeinderatssitzung gegeben und über die Vereinsaktivitäten berichtet. Auch Wünsche und Anregungen wurden entgegengenommen. Die Rückmeldungen in und nach der Sitzung zeigten, dass die Freien Wähler gut aufgestellt sind und das Angebot insgesamt so gut passt. Die nächste Fraktionssitzung findet am Dienstag, , in Gutenstein statt. SENIOREN-INFO Ev. Kirchengemeinde Sigmaringen Dienstag, 14. April, Uhr Seniorennachmittag, ev. Gemeindehaus, Karlstr. 24 Schwäne in Sigmaringen Der Dokumentarfilmer Walter Lamprecht hat eine Sigmaringer Schwanenfamilie durch den Jahreslauf aus der Nähe begleitet und zeigt eindrückliche Szenen vom Aufwachsen und Leben der weißen Wasservögel. Senioren 60plus St. Fidelis Wohin mit den alten Kleidern? Die Senioren 60plus St. Fidelis stellen sich am Dienstag, diesem Thema. In Langenenslingen gewährt das Unternehmen Striebel Textil GmbH Einblick in seine Arbeit. In Deutschland werden pro Jahr Neu-Textilien im Wert von rund 5,5 Milliarden Euro gekauft. Wohin damit, wenn sie aus der Mode gekommen sind oder nicht mehr passen? Tonnen werden hierzulande pro Jahr gesammelt. Aus der Erfahrung mit ehrenamtlicher Sammelarbeit heraus gründete Klaus Striebel 1990 in Ulm das Unternehmen Striebel Textil GmbH, mittlerweile mit Hauptsitz in Langenenslingen. Grundsatz der Firma: Wir wollen faire Partner auf dem internationalen Markt sein! Fahrt mit Fahrgemeinschaften und mit dem Kleinbus Abfahrt: 14 Uhr bei der Fideliskirche Anmeldung bis Donnerstag, 09. April erforderlich. Bitte angeben, ob Sie Mitfahrgelegenheit bieten. Nach der Besichtigung besteht die Möglichkeit zur Einkehr. Gäste sind wie immer herzlich willkommen. Seniorenverband öd Sigmaringen Im Schatten des künftigen Landtagswahlkampfs wird am Mittwoch, 15. April, um Uhr in der Cafeteria Strohdorf der Landesvorsitzende der CDU, Thomas Strobl, den Mitgliedern und Gästen Neues aus der Landespolitik berichten und für Fragen zur Verfügung stehen. Seniorenring Sigmaringen Sprechstunde des Seniorenrings Der Seniorenring Sigmaringen steht für Senioren betreffende Fragen allen Bürgerinnen und Bürgern jeden Donnerstag von 9.30 bis Uhr im Seniorenbüro im Rathaus Sigmaringen, 1. OG, Zimmer 1.11, mit Rat und Hilfe kostenlos zur Verfügung, Tel SCHULEN & KINDERGÄRTEN Hector-Kinderakademie-Sigmaringen Referenten/Referentinnen für die Hector-Kinderakademie- Sigmaringen gesucht Sie haben Erfahrung im Umgang mit besonders begabten, hoch talentierten und motivierten Kindern im Alter von 5 bis 10 Jahren, sind engagiert und neugierig? Sie haben Spaß daran, mit diesen Kindern pädagogische Angebote bzw. Kurse oder Veranstaltungen durchzuführen? Dann suchen wir Sie als Referentin oder Referenten für unsere Hector-Kinderakademie Sigmaringen. Gestalten Sie für uns außerhalb der Grundschulunterrichtszeit Kurse in den Bereichen: Mathematik, Informatik, Physik, Chemie, Biologie, Technik, Energie, Umwelt und Natur. Für die Tätigkeit als Referent/-in wird eine Aufwandsentschädigung gewährt. Bei Interesse wenden Sie sich an das Sekretariat der Hector- Kinderakademie oder die Schulleitung der Geschwister-Scholl- Schule in Sigmaringen, Tel , schule.bwl.de. Weitere Informationen unter Bertha-Benz-Schule Comenius-Konferenz Österreich Beim Schüleraustausch im Rahmen des Comenius-Projektes Can Europe communicate? waren in der Woche vom 1. bis 7. März sieben Schüler und zwei Lehrer des Beruflichen Gymnasiums der Bertha-Benz-Schule in der Wiener Neustadt zu Gast. Neben interessanten Workshops zum Thema Muttersprache und Fremdsprache innerhalb Europas besuchten die Schüler eine Kunstausstellung von Egon Schiele in Wien. Selber zu Stift und

9 Stadtspiegel 9 Kreide durften die Schüler nach dem Besuch im Leopold Museum greifen, um ihre Eindrücke zu Papier zu bringen und zu interpretieren. Um dem Geist ein wenig Luft zu verschaffen, durften sich die Schüler sportlich beim selbst Foto: Bertha-Benz-Schule organisierten Volleyball und Fußballturnier in der Handelsakademie Wiener Neustadt messen. Ein weiteres Highlight war der Besuch in der Schokoladenmanufaktur Zotter, bei der man von der Schokorohmasse bis hin zur fertigen Schokolade alle Produktionsstufen selbst kosten durfte ein Genuss. Abschließend wurden alle beteiligten Schüler im Rathaus vom Vizebürgermeister empfangen, der über die historische Entstehung der Wiener Neustadt aufklärte. Herr Ferstl, als erster Beigeordneter, nahm sich Zeit, um die aktuelle politische Zusammensetzung im Rathaus zu erläutern. Da nicht nur Sigmaringer zu Gast waren, sondern auch die befreundete Schule aus Avranches in Frankreich, konnte die Kommunikation in drei Sprachen stattfinden, Englisch, Französisch und Deutsch. Dieses Projekt beweist ein weiteres Mal, Europa findet statt. Schüler helfen Leben retten Knapp 100 Schüler haben am Donnerstag, 5. März an der Bertha-Benz-Schule Blut gespendet. Die Aktion, die jährlich von der SMV in Zusammenarbeit mit dem DRK organisiert wird, war damit wieder ein voller Erfolg. 70 Schüler trauten sich in diesem Jahr zu ihrer ersten Blutspende. Für diesen Einsatz wurden sie mit einer erstklassigen Verpflegung belohnt. Gemeinsam mit ihren Fachlehrerinnen Margaretha Kleiser und Sigrid Neukum hatten die Schülerinnen und Schüler der 2 BFH 1 verschiedene Speisen vorbereitet. Ein leckerer Linseneintopf mit Foto: Bertha-Benz-Schule selbstgemachten Spätzle, eine Gemüsesuppe für die vegetarischen Spender, eine Kartoffelsuppe (ohne Schweinefleisch) sowie süßes und pikantes Gebäck kamen hervorragend bei allen Beteiligten an. Außerdem betreute die Klasse 2 BFP 1 gemeinsam mit ihrer Lehrerin Alexandra Wagner die Spender bei der Anmeldung und sorgte so für einen reibungslosen Ablauf der Aktion. Joachim Leutheuser und Stefan Weber, die als Verbindungslehrer die Fäden der Blutspendenaktion in der Hand hatten, sowie die Schülersprecherin Mirjam Fink konnten somit ein durch und durch positives Fazit ziehen. Der besondere Dank gilt natürlich allen Spendern, den helfenden Ärzten und Krankenschwestern, sowie Frau Richter, der Organisatorin vom DRK. Die Ärzte und Krankenschwestern zeigten sich beeindruckt von der Organisation und der Spendenbereitschaft der Schülerinnen und Schüler. Bilharzschule Bericht der Klasse 5a Foto: Bilharzschule Am Mittwoch fuhren wir gemeinsam mit den Klassen 5b, 6a und 6b in das Sea Life in Konstanz. Unsere Lehrer Frau Hofmann, Frau Bühler, Frau Sentürk und Herr Klein waren auch dabei. Außerdem kamen Herr Mangold und Herr Baier, die den SMV- Ausflug organisiert hatten, mit. Beim Musikhören, Reden und Spielen verging die Zeit im Doppeldeckerbus sehr schnell. Im Sea Life gab es viel zu entdecken und zu staunen. Nach einer kurzen Einführung durften wir die faszinierenden Aquarien selbst erkunden. Wir lernten seltene und schützenwerte Meeresbewohner kennen. Besonders spannend waren das Haifischbecken, die Rochen und die Fütterung der Eselspinguine. Am Berührungsbecken durften wir Seesterne und Anemonen erfühlen. So lernten wir eine beeindruckende Unterwasserwelt kennen. Wir erlebten einen Tag voller neuer und einmaliger Eindrücke und möchten uns dafür besonders bei der SMV bedanken. Liebfrauenschule Sigmaringen Was macht mein Kind im Internet? Diese Frage stellen sich bestimmt viele Eltern. Fachleute von Erlebe IT wollen am Montag, , um Uhr in der Aula der Liebfrauenschule versuchen einen Überblick zu geben über die Möglichkeiten sozialer Netzwerke, aber vor allem auf dort lauernde Gefahren hinweisen. Das beinhaltet zum Beispiel, dass sie erläutern, wie man seine Einstellungen für die Privatsphäre so gestalten kann, dass sie tatsächlich einen gewissen Schutz bieten, oder wie man sich gegen Mobbing wehren kann. Diese Veranstaltung ist öffentlich und richtet sich an alle interessierten Eltern. Sie dauert je nach Gesprächs- und Informationsbedarf zwischen 90 und 120 Minuten. Der Eintritt ist frei. Erlebe IT ist ein Projekt des BITKOM Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.v.: https://www.erlebe-it.de Kindergarten Josefsberg 50-jähriges Jubiläum Am 13. Juni 2015 feiert der Kindergarten Josefsberg in Sigmaringen sein 50-jähriges Jubiläum, zu dem die ganze Bevölkerung recht herzlich eingeladen ist. Derzeit sind die Vorbereitungen für diesen ereignisreichen Tag voll im Gange. Es wird ein originelles Kuchenbuffet geben, bei dem sich die Besucher durch eine kulinarische Zeitreise von 50 Jahren Backkultur begeben können. Vom klassischen Marmorkuchen bis zu den beliebten Cake Pops werden keine Wünsche offen bleiben. Des Weiteren wird ein Bazar mit liebevollen, selbstgemachten Unikaten angeboten. Bereits während der Adventszeit wurden die ersten Ideen geschmiedet und es sind schon einige Kunstwerke im Kindergarten eingegangen. Der Erlös dieses Bazars kommt dem Kindergarten zugute. Um diesen Bazar noch mit weiteren Kunstwerken aller Art zu bereichern, sucht der Kindergarten noch Sponsoren, die attraktive Sachspenden für den Verkauf zur Verfügung stellen können. Über kleine schöne Dinge, von denen sich Kinder wie auch Erwachsene angesprochen fühlen, würden sich alle sehr freuen. Ein weiteres Highlight wird eine Ausstellung der letzten 50 Jahre sein, bei der die Geschichte und die Ereignisse des Kindergartens dargestellt werden. Unter anderem gehören hierzu auch die verschiedenen Spielzeugepochen, vom Schaukelpferd bis hin zu den Loops-Armbändern. Um diese zeitlichen Epochen abdecken zu können, ist das Team auf der Suche nach Spielmaterialien, die in den letzten 50 Jahren aktuell waren. Auch hier würde sich der Kindergarten freuen, wenn ihm originelle Leihgaben zur Verfügung gestellt werden. Wer Informationen oder Materialien zur Verfügung hat, kann sich an die Tel.-Nr oder -Adresse wenden. Vorschüler besuchen die Hochschule in Sigmaringen Voller Spannung ging es mit dem Stadtbus in Richtung Hochschule. Das erste Ziel führte die Kinder in den großen Hörsaal. Nach der Begrüßung erklärte Herr Schmid, der Vater eines Vorschulkindes, den Kindern die Bedeutung einer Hochschule und was an dieser studiert werden kann. Die Technik des Hörsaals übte auf die Kinder eine große Faszination aus.

10 Stadtspiegel Danach ging es weiter zur Besichtigung des ersten Labors, um den Bereich Lebensmitteltechnologie/Sensorik kennenzulernen. Hier gab es viele unterschiedliche Utensilien wie das Vakuumiergerät, eine Eismaschine, zahlreiche Kühlschranke und Backöfen und vieles mehr zu entdecken. Anschließend konnten die Kinder Lebensmittel wie z.b. verschiedenfarbige Säfte, Nudeln, Linsen, Zimt und Kakaopulver übers Sehen, Riechen und Fühlen entdecken. Spannend und zugleich beeindruckend war das Verköstigen von Keksen, bei denen es galt, genau hinzuhören und herauszufinden, ob diese vom Verbraucher als knusprig zu bezeichnen seien. Foto: Kindergarten Josefsberg Im weiteren Verlauf wurde experimentiert. Es galt die spannende Aufgabe zu lösen, eine Lampe mit Hilfe von zwei Krokodilklemmen und einer Batterie zum Leuchten zu bringen. Die absoluten Highlights kamen gegen Ende des Besuches zum Einsatz: ein Lego- Roboter in Form eines Elefanten und eine Lego-Sortieranlage. Diese war in der Lage, Legobausteine nach Farben zu sortieren, und konnte von den Kindern bestaunt und bedient werden. Die Kinder waren sich einig: Hier möchten sie ein weiteres Mal zu Besuch kommen. Kinderhaus Maria Theresia Erlebnistag Papier Erwachsene wissen, dass Papier zu allen Bereichen des Lebens gehört nicht ganz so selbstverständlich für die Kleinsten vom Kinderhaus, die einen ganzen Tag lang mit Lust, Neugierde und Phantasie auf Entdeckertour gingen: Kaum zu glauben, aber wahr, Papier ist zum Erkunden da hieß es und altersentsprechend wurden die verschiedensten Papierarten gefaltet, zerknüllt, geworfen, geformt und zerrissen und so mancher bekam sogar Lust zu malen. Am meisten Spaß machte natürlich das Ein- und Auspacken von Gegenständen man weiß ja nie, was aus so einem Päckchen rauskommt! Montessori Kinderhaus Jungnau Dorfputzete STADTBIBLIOTHEK Foto: Kinderhaus Jungnau Am Donnerstag, , waren die Kinder unter dem Motto Wir machen sauber gemeinsam mit den Erzieherinnen unterwegs, um bei der Dorfputzete in Jungnau zu helfen, ausgerüstet mit einem Leiterwagen, vielen großen Säcken und Arbeitshandschuhen. Kindergarten Oberschmeien Osterbacken Foto: Kindergarten Schmeien Andrea Hotz hat mit den Kindern des Kindergartens Schmeien viele Leckereien zu Ostern gebacken. Die Kinder waren mit voller Begeisterumg bei der Sache und am Ende sichtlich stolz auf ihre Werke. Die Stadtbibliothek Sigmaringen steht allen Bürgern und Bürgerinnen offen. Die Ausleihe kostet für Erwachsene wahlweise 5 für ein Jahr oder 1 Tagesentgelt. Kinder, Schüler und Auszubildende leihen kostenfrei aus. Wer unter 16 Jahre alt ist, benötigt für die Anmeldung das Einverständnis eines Erziehungsberechtigten. Danach genügt die Vorlage eines Personalausweises. Öffnungszeiten: Di Uhr und Uhr Mi Uhr Do Uhr Fr Uhr und Uhr Sa Uhr Stadtbibliothek Sigmaringen, Alte Schule, Schulhof, Sigmaringen, Tel , Fax Impressum: Stadt-Spiegel Amtsblatt der Kreisstadt Sigmaringen Herausgeber: Stadt Sigmaringen Verantwortlich für den amtlichen Teil und alle sonstigen Verlautbarungen ist Bürgermeister Thomas Schärer oder sein Vertreter im Amt, mit Ausnahme der Rubrik "Aus den Stadtteilen". Verantwortlich für den Stadtteil: Laiz - Wolfgang Querner, Untere Weidenstraße 17, Jungnau - Anton Fetscher, Unterschmeien - Berthold Hotz, Oberschmeien - Otto Schütz, Gutenstein - Peter Herr Verantwortlich für "Was sonst noch interessiert" und Anzeigenteil: Brigitte Nussbaum, Merklinger Str. 20, Weil der Stadt Druck und Verlag: Nussbaum Medien Weil der Stadt GmbH & Co. KG, Merklinger Str. 20, Weil der Stadt, Tel , Außenstelle: Dußlingen, Bahnhofstr. 18 Tel , Fax Anzeigenberatung: Außenbüro Echterdingen, Manuela Barth, Tel , Einzelversand nur gegen Bezahlung der 1/4-jährlich zu entrichtenden Einzelgebühr Vertrieb: WDS Pressevertrieb GmbH, Josef-Beyerle-Straße 2, Weil der Stadt, Tel oder Internet:

11 Stadtspiegel Schließung an den Oster-Feiertagen Die Stadtbibliothek ist während der Osterfeiertage von Karfreitag, 03. April 2015 bis Ostermontag, 06. April 2015, durchgehend geschlossen. Während der restlichen Osterferien gelten die regulären Öffnungszeiten. Bilderbuchkino mit einer tollen Freundschaftsgeschichte Auch in den Osterferien gibt es für die Kleinen wieder ein Bilderbuchkino in der Stadtbibliothek. Am Donnerstag, 09. April 2015, wird nachmittags um Uhr das Bilderbuch Freunde von Helme Heine vorgelesen und gezeigt. Die Geschichte erzählt von den drei besten Freunden Franz von Hahn, Johnny Mauser und dem dicken Waldemar aus Mullewapp. Jeden Morgen fahren sie mit dem Fahrrad los und machen einen Ausflug. Am Dorfteich spielen sie dann als Erstes Verstecken. Dabei finden sie ein altes Boot und beschließen, selbst Seeräuber zu werden. Doch dann bekommen sie großen Hunger. Also wollen sie angeln, doch die Mägen knurren so laut, dass kein Fisch anbeißt. Eine neue Idee muss her. Und so erleben sie den ganzen Tag lang viele Abenteuer - aber das Wichtigste ist: Sie erleben alles zusammen, denn sie sind die besten Freunde. Eine wunderbare Freundschaftsgeschichte für Kinder ab 5 Jahren. Bilderbuchkino bedeutet, dass die Geschichte vorgelesen wird und die entsprechenden Bilder des Buches mit einem Diaprojektor an eine Leinwand geworfen werden. Das Bilderbuchkino dauert etwa 40 Minuten. Der Eintritt ist frei und es ist keine vorherige Anmeldung erforderlich. Publikum die Geschichte mitverfolgen konnte. Die Gitarrenklasse an der Bilharzschule folgte mit einem Frühlingsständchen und Smoke on the Water von Deep Purple. Ein Violinensemble spielte beherzt und intonationssicher Auf der Schwäbischen Eisenbahn, bevor ein Saxofonquartett mit Our Show von Bert Lochs seine eigene Show machte und das Publikum mitswingen ließ. Aus den Kooperationen mit der Grundschule Laiz und dem Musikverein Sigmaringendorf spielten die Schülerinnen und Schüler der Blockflötenklassen Aram sam sam. Das Klarinettentrio Lara Kraut, Jule Maier und Carina Rebel spielte Rocking clarinets. Eine weitere Kindergruppe aus der Musikalischen Früherziehung präsentierte einen Line-Dance mit ausgeklügelter Schrittfolge zum englischen Kinderlied Itsy bitsy Spider. Begleitet wurden sie von den Cajon-Kids, die die Gruppe rhythmussicher unterstützten. Samuel Kiner und die Geschwister Thuy Tien und Thomas Tran ließen teils verträumt mit Wishful, teils schwungvoll mit der vierhändig gespielten Tritsch-Tratsch- Polka das Klavier erklingen. Die Streicherklassen 1 & 2 aus der Geschwister-Scholl-Schule sangen und spielten gemeinsam Hör mal, fühl mal, ein Querflötenensemble sorgte mit einem Calypso für karibisches Flair. Nach dem Hornduo Daniel Voos und Nico Häberle rockten die Schlagzeuger auf vier kleinen Trommeln Hau Rock von Eckardt Kopetzki. Den krönenden Abschluss bildete ein Trompetenensemble, das mit Eye of the Tiger das Publikum zum Mitklatschen animierte.die Zuhörer spendeten kräftigen Beifall für alle jungen Akteure, die auch sichtlich stolz über die eigene Leistung die Veranstaltung verließen. STÄDTISCHE MUSIKSCHULE Sigmaringer Schüler beim Landeswettbewerb erfolgreich Drei zweite und ein erster Preis, das ist die stolze Ausbeute der vier Musikschüler, die Sigmaringen beim Landeswettbewerb Jugend musiziert vom 18. bis 22. März in Mannheim vertreten haben. Einen ersten Preis mit 23 Punkten errang Felix Link mit seiner Trompete in der Altersgruppe II. Seine Kollegen Johannes Maier (AG III) und Christopher Brodmann (AG IV), alle aus der Trompetenklasse Ilja von Grünigen, erreichten zweite Preise mit 20 bzw. 21 Punkten. Aus der Klavierklasse Johanna Amiras Felix Link erspielt sich mit seiner erspielte sich Jan-Luca Diebold gemeinsam mit seiner Trompete einen ersten Preis. Duopartnerin Sarah Schumacher (Musikschule Albstadt) einen zweiten Preis mit 21 Punkten. Neben dem eigenen Wertungsspiel stand bei den Teilnehmern auch das Zuhören der Konkurrenz auf dem Plan, so dass die Wettbewerbstage zu einer umfassend gewinnbringenden Zeit wurden. Wir gratulieren den Preisträgern zum tollen Erfolg! Mini-Live-Show unterhält kurzweilig Einigen Besuchern blieben nur noch Stehplätze in der Stadthalle, so viele waren gekommen, um den Nachwuchs der Städtischen Musikschule in der alljährlichen Mini-Live-Show zu erleben. Heute gehört den Jüngsten die Bühne, kündigte Schulleiterin Ellen Valerius an, aber keiner soll beim ersten Auftritt mit seinem Lampenfieber allein sein, daher haben wir Gruppenauftritte für sie zusammengestellt, das gibt den Bühnenneulingen Halt und Sicherheit. Es folgte ein kurzweiliges Programm quer durch alle Instrumente und Unterrichtsformen. Nachdem die Pagaminis, das jüngste Streicherorchester, Mit Schwung eröffnet hatten, brachten die Kinder der Musikalischen Früherziehung den Schustertanz auf die Bühne. Die kleine Choreografie mit instrumentaler Einlage machte den Kindern sichtlich Spaß. Lehrerin Leonore Kübler erläuterte, dass die zertanzten Schuhe beim Schuster repariert werden müssten, so dass das Die Cajon-Kids mit Lehrer Joachim Schöpe Osterferien in der Musikschule Während der Osterferien bleibt die Musikschule bis 10. April geschlossen. In dieser Zeit findet kein Unterricht statt. Erster Unterrichtstag nach den Ferien ist Montag, 13. April. Wir wünschen allen Musikschulfamilien erholsame Ferien und schöne Feiertage! FEUERWEHR SIGMARINGEN Hauptversammlung der Feuerwehr Sigmaringen Neben den Mitgliedern der Feuerwehr Sigmaringen konnte Kommandant Thomas Westhauser ebenso die Vertreter der anderen Hilfsorganisationen wie von der Polizei Sigmaringen, MHD, DRK, Rettungshundestaffel, auch den Bürgermeister Thomas Schärer, Erster Beigeordneter Bernt Aßfalg und die Mitglieder des Sigmaringer Stadtrates begrüßen. Ebenso zu Gast waren der Kreisverbandsvorsitzende Friedrich Sauter sowie der stellvertretende Kreisbrandmeister Dieter Müller. In dem Tätigkeitsbericht des Kommandanten konnte Thomas Westhauser über die Umstellung der analogen auf digitale Alarmierung bis Mitte 2015 berichten. Die Verbesserung der Alarmierungsqualität steht hierbei ebenso im Vordergrund, wie der Wegfall der Sirenenalarmierung und die verbesserte Verfügbarkeit in den Abteilungen außerhalb der Stadt durch die Ausstattung von Funkmeldeempfängern für alle Mitglieder. Dies war bisher nicht der Fall, in den Abteilungen waren Funkmeldeempfänger nicht vorgesehen. Ebenso konnte ein sehr positiver Personalstand von 202 Mitgliedern in 5 Abteilungen verzeichnet werden. Zum Vergleich: Im Jahr 2012 zählte die Wehr noch 173 Mitglieder. Dies ist auch nicht zuletzt ein Ergebnis der erfolgreichen Mitgliederwerbung

12 Stadtspiegel und der beispielhaften Kinder- und Jugendarbeit und der Brandschutzerziehung. Die Zahl der Einsätze ist mit 265 in diesem Jahr weiter gestiegen. Drei Großeinsätze im Frühjahr des vergangenen Jahres waren hierbei besonders in letztem Jahr. Zum einen waren die drei Einsätze zeitlich nicht weit auseinander, zum anderen stellten diese drei Ereignisse eine große Herausforderung dar. Hierbei bleibt der Großbrand bei der Firma Eisele, dem Haus Nazareth und in der Au zu erwähnen. Es folgte der Tätigkeitsbericht des Schriftführers Mike List, der die zahlreichen Veranstaltungen und Ausbildungslehrgänge auflistete. Es fanden beispielsweise Kurse in der Handhabung von Sprechfunk- oder Atemschutzgeräten statt, in der Brandbekämpfungstechnik sowie in der patientengerechten Unfallrettung. Im Juli beteiligte sich die Feuerwehr Sigmaringen am Wettbewerb zur Erlangung des bronzenen Leistungsabzeichens in Ennetach. Jugendfeuerwehrwart Klaus Fleischer berichtete über die vielfältigen Tätigkeiten im Kinder- und Jugendbereich. Die Abteilung Jugendfeuerwehr kann sich über konstant hohe Mitgliederzahlen freuen. Die Abt. Stadt zählt 22 Mitglieder, Abt. Gutenstein 25 Mitglieder, Abt. Jungnau 9 Mitglieder, Abt. Oberschmeien 12 Mitglieder und Abt. Unterschmeien 11 Mitglieder. Die Kinderabteilung umfasst momentan 46 Kinder, die sich einmal im Monat zu verschiedenen Aktivitäten rund um die Themen Sicherheit und Kameradschaft treffen. Auch ein deutliches Signal der positiven Arbeit in diesem Bereich war die Überreichung des Ehrenamtspreises der Stadt Sigmaringen. Der Spielmannszug der Sigmaringen Feuerwehr konnte über einen Personalstand von 22 Mitgliedern berichten und über ein Liedgut von 35 Musikstücken. V.l.n.r.: Hr. Aßfalg, Kdt. Thomas Westhauser, Klaus Fleischer, Wolfgang Endriss (beide geehrt mit der Ehrenspange des Kreisfeuerwehrverbandes), Friedrich Sauter (Vorsitzender Kreisfeuerwehrverband), Roland Stroppel (geehrt mit dem Ehrenzeichen in Gold für 40 Jahre Dienst in der Feuerwehr), BM Schärer, Stv. Kdt. Jürgen Bossert Die Brandschutzerziehung konnte ein ebenso positives Resümee ziehen. Bernd Nussbaum konnte von Aktivitäten, wie der Brandschutzerziehung im Gelben Haus berichten, einem Stand und Infoveranstaltung bei der Gewerbeschau in Inzigkofen, den Unterrichtsbesuchen in Grundschulen und der Ausführung des Sommerferienprogramms. Die beispielhafte Arbeit der Abteilung Brandschutzerziehung wurde bei einem Wettbewerb der Firma Iveco Magirus Ulm mit einem vierten Platz von 300 teilnehmenden Feuerwehren belohnt. Die Notfallseelsorge, vertreten durch Bernd Weinmann, berichtete über 169 Einsätze im vergangenen Jahr. Kritisch merkte er die Alarmierung der Notfallseelsorgie durch die Leitstelle Oberschwaben an. Auch konnten dieses Jahr zahlreiche Beförderungen und Ehrungen von Bürgermeister Schärer sowie von Kommandant Westhauser und Stv. Kommandant Jürgen Bossert vorgenommen werden: Beförderungen: Beförderung zum Feuerwehrmann in der Probezeit/Feuerwehrfrau in der Probezeit: Leonie Amann, Manuel Blender, Tobias Käppeler, Jonas Mägerle, Cornelia Rösch, Julia Ruhnau, Rebecca Rzepka, Nicolai Grünvogel, Raphael Hagg, Jonas Bix, Julia Hanner, Sarah Hanner, Stefan Hospach, Christian Mania, Simon Rebholz, Manuel Reichle, Philipp Grozynski, Diana-Elena Schiller, Tanja Krezdorn Beförderung zum Feuerwehrmann/Feuerwehrfrau: Patrick Emig, Ute Korn-Amann Beförderung zum Obefeuerwehrmann/Oberfeuerwehrfrau: Patrick Horn, Jannik Amann, Thomas Grom, Marcel Holz, Marcel Kronenthaler, Felix Stein Beförderung zum Hauptfeuerwehrmann/Hauptfeuerwehrfrau: Melanie Gaiser, Florian Krezdorn Beförderung zum Löschmeister: Benjamin Pätz Beförderung zum Oberlöschmeister: Roland Blender Ehrungen: Ehrung für 40-jährigen Dienst (goldenes Feuerwehrehrenzeichen 40 Jahre BW): Löschmeister Roland Stroppel (Eintritt ) Ehrenspange des KFV für besondere Leistung: Klaus Fleischer und Wolfgang Endriss HOCHSCHULE ALBSTADT - SIGMARINGEN 18 Prozent mehr Erstsemester als im Sommersemester 2014 Die Hochschule Albstadt-Sigmaringen ist mit 429 Erstsemestern ins Sommersemester 2015 gestartet. Damit steigerte die Hochschule ihre Erstsemesterzahl um 18 Prozent im Vergleich zum Sommersemester Insgesamt sind aktuell Studierende an der Hochschule eingeschrieben, 11 Prozent mehr als im Sommersemester Die erneute Steigerung der Studierendenanzahl um 18 Prozent im Vergleich zum vorausgegangenen Sommersemester freut uns ganz besonders. Dies zeigt, dass wir mit der Umstrukturierung der Fakultäten und den im letzten Semester neu eingeführten Studiengängen einen wichtigen und richtigen Schritt gemacht haben, so Rektorin Dr. Ingeborg Mühldorfer. Am Standort Sigmaringen wurden die 219 Studierenden von Prorektor Prof. Dr. Matthias Premer willkommen geheißen. KULTUR IN SIGMARINGEN Heimatmuseum "Runder Turm" Öffnungszeiten:Samstag, Sonntag, Feiertag Uhr Heimatmuseum, Antonstraße Sigmaringen, Tel UMWELTECKE Altpapierannahme Jeden Mittwoch von bis Uhr nimmt die Kolpingsfamilie in Hedingen (neben der Gärtnerei Bach) Altpapier an. Die Erlöse fließen einem guten Zweck (hauptsächlich Leprakranken) zu. Recyclinghöfe Die Recyclinghöfe Kläranlage und Käppeleswiesen haben am Karsamstag, , geöffnet.

13 Stadtspiegel NOTRUFTAFEL Feuerwehr, Rettungsdienst/Notarzt 112 Krankentransport (bei Anwahl mit Handy Vorwahl mit angeben) Rettungsleitstelle für sonstige Anfragen 07571/ Kreiskrankenhaus 1000 Schlüssel-Notdienst Rohrreinigung Gas-, Wasser- und Stromversorgung Ärztlicher Notfalldienst für Sigmaringen und Umgebung (nachts, an Wochenenden und Feiertagen) zu erfragen unter der Tel Kinderärztlicher Notfalldienst für Sigmaringen und Umgebung (nachts, an Wochenenden und Feiertagen) zu erfragen unter der Tel Zahnärztlicher Notfalldienst zu erfragen unter Tel Augenärztlicher Notfalldienst Tel Ärztlicher Notdienst Hals-Nasen-Ohren (HNO) Samstag, Sonntag, Feiertag von 10 bis 20 Uhr Tel Tierärztlicher Wochenenddienst Freitag, 3. April 2015 Samstag, 4. April 2015 Sonntag, 5. April 2015 Montag, 6. April 2015 Dr. Andreas Busch, Bittelschießerstraße Sigmaringen, Tel Thomas Goos, Gymnasiumstraße Sigmaringen, Tel Dr. med. vet. Andrea Metzger, Schulhof Sigmaringen, Tel Samstag, 11. April 2015 Sonntag, 12. April 2015 Dr. Andreas Busch, Bittelschießerstraße Sigmaringen, Tel Thomas Goos, Gymnasiumstraße Sigmaringen, Tel Apothekennotdienst (Der Apothekennotdienst wird im täglichen Wechsel mit 24 Stunden Notdienstbereitschaft von 8.30 bis 8.30 Uhr durchgeführt.) Freitag, 3. April 2015 Adler-Apotheke, Sigmaringendorf Tel Samstag, 4. April 2015 Kreuz-Apotheke, Mengen Tel Sonntag, 5. April 2015 Amalien-Apotheke, Inzigkofen Tel Götz sche Apotheke, Ostrach Tel Montag, 6. April 2015 Marien-Apotheke, Ertingen Tel Rats-Apotheke, Meßkirch Tel Samstag, 11. April 2015 Dr. Hauser sche Apotheke, Meßkirch Tel Sonntag, 12. April 2015 Hohenzollern-Apotheke, Krauchenwies Tel Die jeweils nächstliegende Notdienstapotheke kann für jeden Tag auch unter oder unter der Tel oder mobil (beide gebührenpflichtig) erfragt werden. Sprechtag der Deutschen Rentenversicherung Bund (ehemalige BfA) im Rathaus Sigmaringen am und von bis Uhr im Rathaus Sigmaringen, Bürgerbüro (Erdgeschoss) Eine Anmeldung ist unter Tel (Herr Woidich) erforderlich. Sozialverband VdK Partner in Fragen bei Unfall, Krankheit, Arbeitsunfähigkeit Kreisverband Sigmaringen, Josefinenstraße Sigmaringen Öffnungszeiten der VdK SR ggmbh Servicestelle: Mo. bis Do., 9.00 bis Uhr und bis Uhr, Fr., 9.00 bis Uhr Sprechtag dienstags von 9.00 bis Uhr und bis Uhr Nur nach telefonischer Vereinbarung: Tel Öffnungszeiten des Kreisverbandes: dienstags von 9.00 bis Uhr und donnerstags von bis Uhr Tel , Fax Sozialstation des Deutschen Roten Kreuzes Pflege, Hausnotruf, Essen auf Rädern Telefon rund um die Uhr: Sozialstation Thomas Geiselhart e.v. Sigmaringen Wir sind jeden Tag an Ihrer Seite Häusliche Kranken- und Altenpflege, Familienpflege, Hauswirtschaft Essen auf Rädern, Hausnotruf Telefon rund um die Uhr: Nachbarschaftshilfe Helfende Hände Sigmaringen e. V. Tel: oder Mobil: Unterstützung rund um Haus(halt) und Garten, Senioren und Kinderbetreuung. Unsere ausgebildeten Pflegebegleiter stehen Ihren Angehörigen jederzeit kompetent zur Seite. Biloba ggmbh - Häusliche Kranken- und Altenpflege Antonstraße 34, Sigmaringen Tel Pflegestützpunkt Landkreis Sigmaringen Beratung für hilfe- und pflegebedürftige Menschen und deren Angehörige Hofstraße 12, Mengen Tel sowie -368 und Öffnungszeiten vormittags: Mo. - Do., Uhr, nachmittags: Do., Uhr Um Terminvereinbarung wird gebeten. Hospizgruppe Sigmaringen Tel Begleitung für Schwerkranke und Sterbende Sigmaringer Tafel Am Dettingerberg 4, Sigmaringen Öffnungszeiten: Dienstag und Donnerstag von bis Uhr Malteser Hilfsdienst Sigmaringen Mobile Soziale Dienste, Essen auf Rädern, Hausnotruf, Fahrdienst für Behinderte Tel , ab Uhr Caritasverband Sigmaringen Fidelisstraße 1, Tel / Erziehungsberatungsstelle, Sozial- und Lebensberatung, Kurenberatung, Kath. Schwangerenberatung, Migrationsdienste, Beratung für ältere Menschen und pflegende Angehörige, Gemeindepsychiatrische Dienste Ehe-, Familien- und Lebensberatung In der Vorstadt 2, Tel Schwangerschaftsberatungsstelle donum vitae Bahnhofstraße 3, Sigmaringen Tel Psychosoziale Beratungs- und Behandlungsstelle (Suchtberatungsstelle) Karlstraße 29, Sigmaringen Anmeldung unter Tel Beratung zu AIDS und anderen sexuell übertragbaren Infektionen (STI), donnerstags Uhr, Fachbereich Gesundheit des Landratsamt Sigmaringen, Außenstelle Steidle, Alte Krauchenwieser Straße 8, Sigmaringen, Tel Fachberatung für Wohnungslose Schulhof 6, Sigmaringen Tel / , Fax 07571/ Beratung: Montag bis Freitag von Uhr und Uhr Aufnahmehaus Bruder-Konrad-Haus Badstraße 31, Sigmaringen Tel , Fax Aufnahme über die Fachberatung Schulhof 6 Montag bis Freitag von 9.00 bis Uhr und bis Uhr Ansprechpartner Seniorenring Karlheinz Walter, Apothekergasse Sigmaringen, Tel am besten erreichbar von bis Uhr Brigitte Kubenz, Brenzkofer Straße Sigmaringen, Tel Procurand Seniorenwohnanlage Fideliswiesen Dauer- und Kurzzeitpflege, Betreutes Wohnen, Bussenstr. 1, Sigmaringen Tel Beratungsstelle Demenz Ansprechpartnerin: Sonja Kehrle Tel / Beratung nach telefonischer Vereinbarung Vinzenz von Paul ggmbh Soziale Dienste und Einrichtungen Sozialstation Vinzenz von Paul Zuhause liebevoll gepflegt und betreut häusliche Kranken- und Altenpflege, hauswirtschaftliche Serviceleistungen, häuslicher Betreuungsdienst, Hausnotrufsystem Josefinenstraße 2/1, Sigmaringen Telefon: oder Sozialer Beratungsdienst für Hilfen im Alter Im Josefinenstift, Josefinenstraße Sigmaringen, Tel Seniorenwohn- und Pflegeheim Josefinenstift Dauer- und Kurzzeitpflege, Betreutes Wohnen, Tagespflege Josefinenstraße 2, Sigmaringen Tel SKM Betreuungsverein Sigmaringen e. V. Beratung in rechtlicher Betreuung, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung Sprechzeiten: Mo Fr Uhr nach vorheriger telefonischer Vereinbarung Ansprechpartnerin: Frau Katein Tel /50767 St. Michaelstift Lebensraum für demente Menschen Gorheimerstraße 2, Sigmaringen Tel AMEOS ambulante Pflege Wir helfen Ihnen sofort Häusliche Pflege, Versorgung und Betreuung sowie Mahlzeitenservice Essen auf Rädern Franziska Lux-Helios, Tel Hermann-Frey-Straße 28, Winterlingen Haus der Sozialen Dienste Antonstraße 20, Sigmaringen Träger: Mariaberg e.v. Beratungsstelle für Familien mit behinderten Angehörigen Tel Beratung nach telefonischer Vereinbarung Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche bei sexueller Gewalt Bahnhofstraße 3, Tel Beratungsstelle für besonders förderungsbedürftige Kinder Bilharzstraße 12, Luise-Leininger-Schule, Tel Beratung nach Vereinbarung Interdisziplinäre Frühförderstelle für den Landkreis Sigmaringen Antonstraße 20, Sigmaringen Tel Termine nach telefonischer Vereinbarung

14 Umstellung Mailadressen Die Stadtwerke überarbeiten zurzeit ihr Corporate Design. Im Zuge dessen werden auch die -Adressen der Stadtwerke-Mitarbeiter/innen umgestellt. Die bisherige Mail-Adresse wird auf umgestellt (Beispiel: Manfred Henselmann, Vertriebsleiter: stadtwerke-sigmaringen.de). Daraus ergibt sich eine eindeutige Zuordnung der Stadtwerke-Mitarbeiter durch die -Adresse. s, die nach der Umstellung an ihre bisherige Adresse gesendet werden, werden auf die neue Adresse umgeleitet. Ostergeschenk gesucht? Wie wäre es denn mit einer Saisonkarte für das Freibad oder einer Monatskarte für den Stadtbus? Sicherlich ist es nicht mit einem Osterhasen aus Schokolade vergleichbar, aber praktisch ist es allemal. Die Mitarbeiterinnen im Service-Center der Stadtwerke im Erdgeschoss des Sigmaringer Rathauses beraten gerne persönlich oder unter der Telefon-Nr Hallenbäder schließen Vorbereitungen für die Freibadsaison laufen Am 28. März war der letzte Öffnungstag der beiden Hallenbäder in der Geschwister-Scholl-Schule und der Grund- und Hauptschule in Laiz in der Wintersaison 2014/2015. Die Hallenbäder bleiben über die gesamte Freibadsaison geschlossen. Stadtwerke belohnen die ersten Käufer von Saisonkarten für das Freibad mit einem Geschen. Momentan stecken die Stadtwerke in den Vorbereitungen auf die Freibadsaison 2015, die am 10. Mai beginnt. Deshalb können die Freibad-Saisonkarten schon jetzt im Service-Center der Stadtwerke gekauft werden. Die ersten 200 Käuferinnen und Käufer belohnen die Stadtwerke Sigmaringen mit einem kleinen Geschenk. Für die Saisonkarte ist ein Passbild oder der Freibadausweis der vergangenen Saison erforderlich und muss deshalb beim Kauf mitgebracht werden. Energieforum V.l.: Manfred Henselmann, Stadtwerke Sigmaringen, Martin Träger, Stadtwerke Bad Saulgau, Martin Schäfer, Landesbank Kreissparkasse, Martin Hagel, Energieagentur, und Michael Hahn, Landesbank KSK Foto: Landesbank Kreissparkasse Vergangenen Donnerstag fand das Energieforum 2015 statt eine Kooperation zwischen der Energieagentur Sigmaringen, der Landesbank Kreissparkasse Sigmaringen und den Stadtwerken Sigmaringen. Viele interessierte Hausbesitzer waren anwesend, um sich die Erläuterungen zu dem neuen Landesgesetz Erneuerbares Wärmegesetz Baden-Württemberg (EWärmeG) anzuhören und sich über mögli- Stadtspiegel che Förderungen durch die Stadtwerke oder die Bank zu informieren. Zunächst stellte Martin Hagel von der Energieagentur Sigmaringen die Neuerungen vor, die sich voraussichtlich ab dem 01. Juli 2015 durch das EWärmeG ergeben. Zudem erläuterte er die EnEV 2013 (Energieeinsparverordnung). Die wichtigste Neuerung wird sein, dass beim Austausch der Heizung künftig 15% der verbrauchten Energie aus erneuerbaren Energien stammen muss, bisher waren es 10%. Martin Hagel zeigte in seinem Vortrag verschiedene Möglichkeiten auf, wie die insgesamt 15% erreicht werden können. Während des Vortrags wies er zudem auf Sonderregelungen und andere Dinge hin, die beachtet werden müssen. Es wurde deutlich, wie komplex das Thema ist und dass individuelle Beratung unabdingbar ist. Anschließend stellte Manfred Henselmann, Vertriebsleiter der Stadtwerke Sigmaringen, die Förderprogramme der Stadtwerke vor. Die Förderprogramme der Stadtwerke zielen auf Umweltverträglichkeit und Energieeinsparung ab. So werden zum Beispiel Elektro-Fahrzeuge gefördert, aber auch die Inbetriebnahme einer Erdgasheizung oder thermische Solaranlagen. Ebenfalls gefördert wird der Kauf von energiesparenden Haushaltsgeräten mit 50 Euro. Neben den Förderprogrammen stellte Henselmann die Heatbox vor, eine Heizungsanlage, die sich sowohl für Alt- als auch für Neubauten eignet. Sie wird in Zusammenarbeit mit Handwerkern aus dem Landkreis installiert und gewartet. Der Vorteil für den Kunden hierbei ist, dass er keine Investitionskosten tragen muss. Der Kunde zahlt einen monatlichen Grundpreis und den monatlichen, individuellen Energieverbrauch. Nach 15 Jahren Vertragslaufzeit, in denen Service und Unterhalt der Anlage im Grundpreis inbegriffen sind, geht das Eigentum der Heatbox auf den Kunden über. Details zu den Förderprogrammen der Stadtwerke und der Heatbox gibt es im Service-Center oder auf der Homepage der Stadtwerke unter Martin Schäfer von der Landesbank Kreissparkasse informierte die Anwesenden zum Schluss noch über mögliche finanzielle Förderungen durch die L-Bank und die KfW. In seiner Präsentation zeigte er einen Überblick über die möglichen Förderungen und wie man zu diesen Förderungen kommt. Zudem machte er deutlich, wann ein L-Bank- Darlehen möglich ist und wann man auf eine Förderung der KfW zurückgreifen sollte. Zum Schluss riss er die Förderprogramme des BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) an. Fahrscheinkontrollen im Stadtverkehr Sigmaringen Grundsätzlich werden die Fahrscheine beim Einstieg durch den Busfahrer kontrolliert. Immer wieder kommt es dabei vor, dass Fahrgäste mit ungültigen Fahrscheinen auffallen. Durch gewisse Umstände - wie z.b. Fahrscheinverkauf, zeitliche Engpässe in den Stoßzeiten, Aufbewahrung der Fahrkarten in schlecht sichtbaren Hüllen - stellt diese Kontrolle jedoch nicht immer eine zuverlässige Prüfung dar. Um den Busfahrer bei seiner Kontrolltätigkeit zu unterstützen, werden in den kommenden Monaten Fahrscheinüberprüfungen durch einen externen Kontrolleur vorgenommen. Diese Person ist entsprechend geschult und führt einen Ausweis mit sich, der bei Kontrollen vorgezeigt wird. Eingesetzt wird der Kontrolleur sowohl in den Stadt- als auch in den Überlandbussen der KVB Sigmaringen GmbH. Generell sollten die Fahrgäste vor Fahrtantritt für eine unbeschwerte Fahrt immer die Gültigkeit ihres Fahrscheins überprüfen. Im Bus sind die Fahrscheine beim Einstieg vorzuzeigen. Wird beim Busfahrer ein Einzelfahrschein gelöst, sollte der Fahrgast darauf achten, dass er den gelösten Fahrschein auch mitnimmt. Schwarzfahren ist ein Straftatbestand und kein Kavaliersdelikt. Nach den Beförderungsbedingungen im Stadtverkehr Sigmaringen ist bei künftigen Kontrollen ein erhöhtes Beförderungsentgelt in Höhe von derzeit 40 Euro zu bezahlen. Missbräuchlich genutzte Fahrausweise werden einbehalten. Die Stadtwerke in Zusammenarbeit mit der KVB Sigmaringen GmbH führen diese Fahrscheinkontrollen vor allem im Interesse aller ehrlichen Fahrgäste durch. Die Stadtwerke bitten um Beachtung.

15 Stadtspiegel WEITERBILDUNG Akademie für Gesundheit und Soziales Sigmaringen Alle Angebote finden in der Akademie für Gesundheit und Soziales in Laiz, Schulstraße 9 (auf dem Grundschulgelände, hinteres Gebäude), in Sigmaringen/Laiz statt. Nähere Informationen oder Fragen unter Tel oder akademie-gs.de. Bildungswerk Sigmaringen Montag, Dienstag, Mittwoch, 13. bis jew. von 17 bis 21 Uhr Goldschmiedearbeiten Referentin: Susanne Amsel Galerie Blaues Haus, Hohe Waghalde 2, Sigmaringen 67,00 + Materialkosten (ca. 50 ), Kursnr Montag, , 10 x montags und Uhr Orientalischer Tanz Referentin: Sonja Vogel 50,00, Bildungszentrum Gorheim, Gorheimer Str. 28 Anfänger: Uhr Kursnr Mittelstufe und Fortgeschrittene: Uhr Kursnr Dienstag, , 10 x dienstags und Uhr Qigong Yangsheng Referentin: Irmgard Glatt 45,00, Bildungszentrum Gorheim, Gorheimer Str. 28 Kursnr und Dienstag, , 8 x dienstags bis Uhr Nähkurs für Anfänger und Fortgeschrittene Referentin: Claudia Jakob, Badstr. 17/1 85,00, Kursnr Mittwoch, , 5 x mittwochs bis Uhr Bewegungs- und Spielanregungen fürs Baby Referentin: Martina Glöckler-Balensiefen 40,00, Bildungszentrum Gorheim, Gorheimer Str. 28 Kursnr. 71-3, Einsatz eines STÄRKE-Gutscheins möglich! Mittwoch, , 10 x mittwochs bis Uhr Yoga Referentin: Margret Rädle 45,00, Josefinenstift Sigmaringen, Kursnr Donnerstag, , 6 x donnerstags bis Uhr Musikalische Turnzwerge (2 bis 4 Jahre) Referentin: Katja Grum, 40,00 Bildungszentrum Gorheim, Gorheimer Str. 28 Donnerstag, Funktionelle Wirbelsäulengymnastik und Rücken-Fit Kurs von bis Uhr mit Martin Sedlazcek, 5 x, 22,50 Kurs von bis Uhr mit Erich Hösch, 10 x, 45,00 Kurs von bis Uhr mit Erich Hösch, 10 x, 45,00 jeweils im Gymnastikraum der Grundschule Laiz Freitag, , 10 x freitags bis Uhr Yoga für Ältere Referentin: Waltraud Businger 45,00, Bildungszentrum Gorheim, Gorheimer Str. 28, Kursnr Freitag, , 8 x freitags bis Uhr Step-Aerobic Referentin: Melanie Daz 45,00, Pfarrsaal im Bildungszentrum Gorheim, Kursnr Samstag, , bis Uhr Seminar: Träume und Märchen als Lebenshilfe Referentin: Barbara Model Pfarrsaal im Bildungszentrum Gorheim, 40, Kursnr Weitere Informationen und Anmeldung: Tel , Fax Weiterbildung für Unternehmer WISkompakt gibt Tipps zur Unternehmensnachfolge im Mittelstand am Montag, , um Uhr Die Veranstaltung findet im Sitzungssaal des Rathauses Hohentengen, Beizkofer Straße 58 in Hohentengen statt. Die Seminarreihe für Jungunternehmer, Existenzgründer und Selbstständige beschäftigt sich mit dem Thema Fit für den Wechsel? Unternehmensnachfolge im Mittelstand. Edmund Haupenthal ist Geschäftsführender Mitgesellschafter der SHB GmbH aus Ravensburg. Außerdem leitet er das Steinbeis- Transferzentrum Technologie-Organisation-Personal und ist Dozent an den Hochschulen St. Gallen und Ravensburg-Weingarten. Haupenthal hat bereits verschiedene Führungspositionen in Beratungsunternehmen bekleidet und ist Experte auf dem Gebiet der Nachfolgeregelung. Anmeldung: Tel Die Teilnahme ist kostenlos, Homepage: VERANSTALTUNGEN aktuell Veranstaltungskalender Mittwoch, :00 bis 19:15 Uhr Feenspuren am Abend! (Für Kinder von 5 bis 7 Jahren) Sigmaringen, Schloss Veranstalter: Unternehmensgruppe Fürst von Hohenzollern Samstag, :00 bis 18:00 Uhr Erlebniswochenende auf Schloss Sigmaringen Die Sonderführungen werden vorgestellt und Hofdamen, Kammerdiener und Zofen erzählen Interessantes über das Schloss und das Leben darin. Auf die Kinder wartet ein buntes Programm mit Märchenvorlesung und Schminken. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Der Fürstliche Forstbetrieb bietet aus eigener Produktion Wildwurst und Wildfrikadellen im Brötchen an. Zudem können zahlreiche Wildprodukte erworben werden. Sigmaringen, Schloss Veranstalter: Unternehmensgruppe Fürst von Hohenzollern Samstag, Große Fahrradbörse in Sigmaringen-Laiz Fahrradannahme: 09:00-10:30 Uhr, Verkauf: 10:30-12:00 Uhr Beim Verkauf eines Rades wird eine Gebühr von 10 Prozent des Preises erhoben. Nicht verkaufte Fahrräder müssen ab 12 Uhr abgeholt werden, und es fällt für den Besitzer eine Gebühr von 2 an. Während der Fahrradbörse ist auch die Kreisverkehrswacht mit einem Stand vertreten und berät zum Fahrradkauf und zu Sicherheitsfragen. Nähere Infos siehe unter Vereinsnachrichten. Sigmaringen-Laiz, Turn- und Festhalle Veranstalter: Radsportclub Sigmaringen e.v. Samstag, Keine Angst vor dem PC - Der langsame Einstieg, auch für Ältere PC-Einsteigerkurs, Voraussetzungen: keine, Lerntempo: langsam Auskunft sowie Anmeldung: Veranstalter: Bildungsakademie Sigmaringen Tel , Sonntag, :00 bis 18:00 Uhr Erlebniswochenende auf Schloss Sigmaringen Sigmaringen, Schloss Veranstalter: Unternehmensgruppe Fürst von Hohenzollern Sonntag, :00 Uhr österliches Festkonzert Lasset die Posaune erschallen Eintritt frei - Spenden erbeten Sigmaringen, Klosterkirche Gorheim, Gorheimer Straße 28

16 Stadtspiegel Veranstalter: Tobias Raegle und Siegfried Gmeiner Ansprechpartner: Siegfried Gmeiner Tel , Sonntag, Einlass: 17:00 Uhr, Beginn: 18:30 Uhr SWR1 lacht: Baden-Württemberg macht Spaß! Stadthalle Sigmaringen, Georg-Zimmerer-Straße 2, Sigmaringen Veranstalter: Stadt Sigmaringen Montag, :00 Uhr Jungbläsergruppe - ev. Kirchengemeinde Instrumente können ausgeliehen werden. Informationen und Anmeldung bei Posaunenchorleiterin Ulrike Stoll, Tel Sigmaringen, Untergeschoss der Kreuzkirche, Binger Straße 9 Veranstalter: evang. Kirchengemeinde Sigmaringen, Tel Montag, :30 Uhr Was macht mein Kind im Internet? Diese Veranstaltung ist öffentlich und richtet sich an alle interessierten Eltern. Sie dauert je nach Gesprächs- und Informationsbedarf zwischen 90 und 120 Minuten. Der Eintritt ist frei. Erlebe IT ist ein Projekt des BITKOM Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.v., das in Sachen Berufsorientierung und Steigerung der Medienkompetenz für Schülerinnen und Schüler tätig ist. Sigmaringen, Aula der Liebfrauenschule Veranstalter: BITKOM Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.v. Montag, :00-20:30 Uhr Anfängerschwimmkurs für Erwachsenene wochentags, außer dienstags, Anmeldung nach entsprechender Pressemittelung Sigmaringen, LSB der Geschwister-Scholl-Schule Veranstalter: DLRG Sigmaringen Ansprechpartner: Klaus Kubenz, Tel Dienstag, :00 Uhr Einführung in Jeux Dramatique Ausdrucksspiel aus dem Erleben - Vortrag Info und Prospekt erhalten Sie beim Bildungszentrum Gorheim in Sigmaringen. Sigmaringen, Bildungszentrum Gorheim, Gorheimer Str. 28 Tel , Fax Dienstag, :00 Uhr Frauengesprächskreis Erinnerungen an die Vertreibung aus Schlesien vor 70 Jahren Sigmaringen, Binger Straße 9, Gemeinderäume der Kreuzkirche Veranstalter: evang. Kirchengemeinde Sigmaringen, Tel Dienstag, :30 Uhr Seniorennachmittag Schwäne in Sigmaringen. Dokumentarfilm v. Walter Lamprecht Sigmaringen, Karlstraße 24, evangelisches Gemeindehaus Veranstalter: evangelische Kirchengemeinde Sigmaringen Ansprechpartner: Tel Mittwoch, :30 Uhr Erwachsenenbildung Nachgehakt! (theolog. Gesprächsabend), Was uns das Kreuz bedeutet Pfarrerin Kathrin Fingerle u. Pfarrer Micha Fingerle Sigmaringen, Karlstraße 24, evang. Gemeindehaus Veranstalter: evang. Kirchengemeinde Sigmaringen, Tel Donnerstag, :00 bis 21:00 Uhr K 23 - Rost und Patina ab 16 Jahren, mit Kirsten Klein In diesem Kurs dreht sich alles um Rost, Rosteffekte und Patina. Wir kreieren Collagen und Mischbilder auf Pappe, Holz, Leinwand oder Hartpappe. Bitte Fundstücke, Lieblingsbilder, Karten etc. mitbringen. Drei Mal Donnerstag, den , und Eine schriftliche Anmeldung ist dringend erforderlich! Info beim Bildungszentrum Gorheim in Sigmaringen. Sigmaringen, Jugendkunstschule des Bildungszentrums Gorheim Gorheimer Str. 28 Tel , Fax VEREINSNACHRICHTEN Caritasverband Sigmaringen Informationsnachmittage für pflegende Angehörige zum Thema Demenz Was ist eine Demenzerkrankung? Wie sieht der Krankheitsverlauf aus? Welche Methoden zum Umgang mit dementiell erkrankten Menschen gibt es? Die Beratungsstelle für ältere Menschen und pflegende Angehörige beim Caritasverband im Landkreis Sigmaringen e.v. bietet zwei Nachmittage an, an denen diese Fragen beantwortet werden. Ziel der Veranstaltung ist es, pflegenden Angehörigen durch Fachinformationen den Umgang mit der Demenzerkrankung zu erleichtern und den Kontakt zu anderen Betroffenen herzustellen. Die pflegebedürftigen Angehörigen können während der Nachmittage am Veranstaltungsort, der Caritas-Tagespflege St. Klara in Sigmaringen, betreut werden. Termine: Montag, 13. und 20. April, 14 bis 16 Uhr Tagespflege St. Klara, Liebfrauenweg 2/1, Sigmaringen Kostenbeitrag: 20 Referentin: Melanie Reimer, Altenpflegerin, gerontopsychiatrische Fachkraft, Lehrerin für Pflegeberufe Anmeldung bis : Caritasverband Sigmaringen, Beratungsstelle für ältere Menschen und pflegende Angehörige, Fidelisstr. 1, Tel Fr. Brecht Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Sigmaringen Ab 1. April gelten neue Regeln für die Erste-Hilfe-Ausbildung Der bisherige Kurs Lebensrettende Sofortmaßnahmen mit 8 Unterrichtseinheiten wird ersetzt. Angehende Pkw -Fahrer müssen dann 9 Unterrichtsstunden aufwenden für die Erste-Hilfe- Ausbildung. Wann diese Änderung für Lkw in Kraft tritt ist noch nicht sicher. Das Deutsche Rote Kreuz begrüßt diese Änderungen und ist darauf vorbereitet, so Gerd Will. Für Ersthelfer in den Betrieben wird die Ausbildung ab April von bisher 16 auf neun Unterrichtseinheiten verkürzt. Betriebe müssen ihre Mitarbeiter nur noch einen Tag statt bisher zwei Tage für die Teilnahme an der Ersten-Hilfe-Ausbildung freistellen. Die wichtigsten lebensrettenden Maßnahmen sind natürlich auch weiterhin Bestandteil der Erste-Hilfe-Ausbildung, erklärt Christian Stauß, Lehrbeauftragter beim DRK-Kreisverband Sigmaringen und verantwortlich für die Lehrkräfte. Der theoretische Anteil der Kurse wird zu Gunsten der praktischen Ausbildung erheblich gekürzt. Mehr über die Erste-Hilfe-Lehrgangsangebote des DRK-Kreisverbandes Sigmaringen unter Testsäule Hausnotruf steht im April in der Bilharz-Apotheke in Sigmaringen Ein Hausnotruf-Gerät leistet Hilfe auf Knopfdruck und ermöglicht Sicherheit in der häuslichen Umgebung trotz Alter, Krankheit oder Behinderung. Wie das genau geht können Interessenten im April in der Bilharz-Apotheke in Sigmaringen testen. Das Deutsche Rote Kreuz Kreisverband Sigmaringen stellt der Apotheke vom 1. bis zum 30. April eine Hausnotruf-Testsäule zur Verfügung. Weitere Fragen zum DRK-Hausnotruf beantwortet Evelyn Gössler vom DRK-Kreisverband Sigmaringen unter Tel Nur noch wenige Plätze frei für DRK-Seniorenreisen nach Marienbad in Tschechien und nach Side in die Türkei Termine: Busreise nach Marienbad in Tschechien , Doppelzimmer noch verfügbar, Anmeldeschluss: Flugreise nach Side in der Türkei, , Anmeldeschluss:

17 Stadtspiegel DLRG Sigmaringen Mitgliederversammlung Jürgen Keller ist neuer Vorsitzender der DLRG Sigmaringen. Zur Mitgliederversammlung am 20. März konnte der Vorsitzende Klaus Kubenz fast 50 Personen begrüßen. Er ging auf die Höhepunkte des abgelaufenen Jahres ein. Der Mitgliederstand war mit ca. 300 Mitgliedern deutlich rückläufig. Die Altpapiersammlung war wieder ein Erfolg. Erfreulich war auch die Nutzungsdauer des DLRG-Heimes mit 522 Stunden fand das DLRG-10-Stunden-Schwimmen mit Freibadfest am 31. Mai statt und bei der Spendenübergabe konnten an den Circus of fire übergeben werden. Anschließend berichtete der Technische Leiter Jürgen Keller über die zahlreichen sportlichen Aktivitäten, die Ausbildungsarbeit, Schwimm- und Rettungsschwimmkurse sowie die Einsatz- und Wachdiensttätigkeit. Herausforderungen waren die Ausbildungen von über 20 Rettungsschwimmern und die Kinderschwimmkurse sowie der Übungsbetrieb, wo ca. 600 Übungsleiterstunden abgeleistet wurden. Sehr erfolgreich war die Ortsgruppe bei verschiedenen Rettungswettkämpfen. Ebenso wurden im Freibad ca. 60 Schwimmabzeichen abgenommen. Im Freibad wurden ca. 339 Wachstunden von 16 Wachgängern absolviert. Im Kassenbericht von Stefanie Schneider zeigte sich, dass die Ortsgruppe auch Ende 2014 noch einen erfreulichen Kassenstand hatte. Thomas Jung, der den Kassenprüfbericht durchführte, bescheinigte der Kassenwartin eine ausgezeichnete Kassenführung und führte die Entlastung der Kasse und der Vorstandschaft durch. Anschließend würdigten Bürgermeister Thomas Schärer, Bezirksvorsitzender Jürgen Engst und als Vertreter der anwesenden Rettungsorganisationen Egon Demmer insbesondere die Verdienste des scheidenden Vorsitzenden Klaus Kubenz. Anschließend führte Klaus Kubenz als Wahlleiter die Neuwahlen der Gesamtvorstandschaft durch. Die Neuwahlen aller Kandidatinnen und Kandidaten erfolgte jeweils einstimmig und so konnte Klaus Kubenz Jürgen Keller persönlich zur Wahl zum 6. Vorsitzenden der Ortsgruppe Sigmaringen gratulieren. Weiter wurden Marita Gurka zur Kassenwartin, Florian Kubenz und Tobias Rumpel zu Technischen Leitern, Nils Riffenach und Hanna Kortmann zu Jugendleitern, Dominik Glück zum Schriftführer, Michael Zöllere zum Materialwart und Claudia Keller, Tobias Kubenz und Marion Tuerk zu Beisitzern gewählt. Als Kassenprüfer wurden Thomas Jung und Karl-Wilhelm Kleiner gewählt. Danach konnten noch verschiedene Ehrungen für 10- bzw. 25-jährige Mitgliedschaften ausgesprochen werden und Theresa Bantle, Ulf Kortmann, Klaus Kubenz, Stefanie Schneider und Alice Schnitzer wurden aus der Vorstandschaft verabschiedet. Alle Geehrten erhielten eine Urkunde und kleine Geschenke bzw. Gutscheine. Hilfsprojekt Mariphil e.v. Benefizkonzert Wir für Euch Am 26. April um 18 Uhr findet im Bürgerhaus Gutenstein ein Benefizkonzert des Popchors Wir für Euch statt. Der Eintritt ist frei, Spenden zugunsten des Mariphil-Kinderdorfs sind erbeten. Mit dem Erlös der Veranstaltung soll ein Taifunschutzraum für das Kinderdorf gebaut werden. Bereits im Voraus einen herzlichen Dank für die Unterstützung. Frauenbegegnungszentrum Sigmaringen JobCafé am von 09:30 bis 11:30 Uhr Alleinerziehend und auf Jobsuche? Dann besuchen Sie doch das JobCafé im Frauenbegegnungszentrum. In ungezwungener Runde können aktuelle Stellenangebote studiert werden. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, zusammen mit einer Mitarbeiterin des Jobcenters gezielt nach einer passgenauen Stelle zu suchen. Das JobCafé findet statt im Frauenbegegnungszentrum Sigmaringen in der Bahnhofstraße 3. Hohenzollerischer Geschichtsverein e.v. Die Neutempler in Dietfurt Unter dem Titel Im Wahn des Auserwähltseins. Die Rassereligion des Lanz von Liebenfels, sein Neutemplerorden und dessen Spuren in Hohenzollern hat Walther Paape seine neuen Forschungen zum Neutemplerorden in Dietfurt publiziert. Am Montag, 13. April, stellt der Autor sein im Gmeiner-Verlag in Meßkirch erschienenes Buch im Staatsarchiv Sigmaringen (Prinzenbau) vor. Beginn der Veranstaltung des Hohenzollerischen Geschichtsvereins ist um 20 Uhr. Schild des Neutemplers Fra Martin aus Dietfurt Der Neutemplerorden wurde im Jahr 1900 von dem gerade aus dem Kloster ausgetretenen Zisterziensermönch Josef Adolf Lanz in Wien gegründet, der sich danach Dr. Jörg Lanz von Liebenfels nannte. Lanz beeinflusste mit seinen rassistischen, antisemitischen und frauenfeindlichen Ideen und Vorstellungen die ariosophisch-völkischen Kreise Österreichs und Deutschlands, unter anderem auch den jungen Adolf Hitler. Anhänger von Lanz errichteten das Neutemplererzpriorat Staufen in Dietfurt, das ab 1929 den Hauptsitz der deutschen Neutempler darstellte. Die Hinterlassenschaften der Neutempler entdeckte Walther Paape als Mitglied der DRK- Bergwachtbereitschaft Sigmaringen. Diese hat ihren Rettungsstützpunkt im ehemaligen Gebäude der Neutempler in Dietfurt. Hospizgruppe Sigmaringen e.v. Auf Initiative der Hospizgruppe Sigmaringen e.v. wird am Mittwoch, 15. April 2015, 20 Uhr, im Hoftheater der Film Hannah Arendt unter der Regie von Margarethe von Trotta gezeigt. Der Film handelt vom sogenannten Eichmann-Prozess und spielt in den Jahren 1961 bis 64. Hannah Arendt, die bekannte Philosophin und Publizistin, hatte an allen wichtigen Gerichtsverhandlungen in Jerusalem teilgenommen und akribisch protokolliert, um im Magazin The New Yorker darüber zu berichten. Sie war sehr überrascht, dass sich Eichmann während des Prozesses nicht als bestialisches Monster, sondern nur als mittelmäßiger Bürokrat entpuppte. Als Hannah Arendt nach weiteren Recherchen und vielen Diskussionen ihre Artikelserie veröffentlichte, löste sie sofort einen Skandal aus, am heftigsten in den USA und Israel. Besonders ihre These von der Banalität des Bösen und mangelnde Liebe zu den Juden wurden ihr vorgeworfen. Hannah Arendt wurde angefeindet, sogar von ihren Freunden, aber sie rückte nicht ab von ihren philosophisch-historischen Analysen. Ihre Vorlesungen sind überfüllt, ihre Studenten begeistert, während sie zum Verlassen der Universität aufgefordert wird. Doch Hannah Arendt bleibt konsequent bei ihrer Haltung. Der Film zeigt die Lebensstationen von Hannah Arendt und Originalszenen aus dem Eichmann-Prozess sowie einen Rückblick auf ihr Leben in Deutschland vor 1933 und ihre Beziehung zu Martin Heidegger. Eintritt 6,50. Alle Interessierten sind herzlich willkommen. Lauf-Treff Sigmaringen e.v. Silvesterlauf war 2014 wieder das Highlight Der Lauftreff Sigmaringen führte kürzlich die Mitgliederversammlung durch. Ca. 40 Mitglieder kamen dabei zur Versammlung

18 Stadtspiegel in die Brauereigaststätte Zoller-Hof. Vorsitzender Paul Reusch führte die Anwesenden durch die Tagesordnung der Versammlung. Dabei gab er einen Rückblick auf die zahlreichen Lauf- und Freizeitaktivitäten des Vereins. Weiter dankte er den Vorstandsmitgliedern für die gute Zusammenarbeit. Die Mitgliederzahl ist mit 179 Mitgliedern 2014 leider leicht rückläufig gewesen. Finanzreferentin Carmen Gluitz zeigte in ihrem Kassenbericht auf, dass der Lauftreff finanziell gut ausgestattet ist. Die Kassenprüferin Antonie Husmann bescheinigte Carmen Gluitz eine einwandfreie Arbeit. Damit waren die Entlastung der Kasse und der gesamten Vorstandschaft reine Formsache. Anschließend wurden verschiedene Ehrungen durchgeführt. Geehrt wurden für 10-jährige Mitgliedschaften Ursula Arlitt, Elmar Belthle, Annette Sedlaczek und Gertrud Stark. Alle Geehrten erhielten Sachgeschenke und eine Urkunde. Unter Wünsche und Anträge wurden verschiedene Anregungen von den Mitgliedern gemacht, die teilweise zukünftig umgesetzt werden. Die offizielle Laufsaisoneröffnung auf dem Trimm-dich-Pfad fand am Samstag bei herrlichem Wetter statt. Dabei waren ca. 25 Aktive anwesend (siehe Foto). Ab sofort sind die Trainingszeiten bis Ende der Sommerferien wieder Montag und Freitag, 19 Uhr, Treffpunkt am Trimm-dich-Pfad. Foto: Lauf Treff Weitere Informationen zu den Veranstaltungen und Angeboten gibt es in der örtlichen Presse und auf der Homepage unter oder Sie schreiben eine Mail an Radsportclub Sigmaringen Große Fahrradbörse in Sigmaringen-Laiz Der Radsportclub Sigmaringen e.v. veranstaltet am Samstag, 11. April, wieder eine große Fahrradbörse in der Turn- und Festhalle in Laiz. Hier hat jeder die Möglichkeit, gebrauchte Fahrräder (Mountainbikes, Tourenräder, Rennräder, Kinderräder und andere) zu kaufen oder zu verkaufen. Fahrbereit, sauber und verkehrssicher werden die Fahrräder von 9.00 bis Uhr angenommen. Der Verkauf findet von bis Uhr statt. Beim Verkauf eines Rades wird eine Gebühr von 10 Prozent des Preises von den veranstaltenden Vereinen erhoben. Kann ein Rad auf der Börse nicht vermittelt werden, muss dieses wieder ab Uhr abgeholt werden und es fällt für den Besitzer eine Gebühr von 2 an. Beginn des AOK-Radtreffs am Donnerstag, um Uhr beim AOK-Kundencenter in der AU in Sigmaringen Schwäbischer Albverein Sigmaringen Mittwochswanderung Die Senioren des Schwäbischen Albvereins Sigmaringen machen am Mittwoch, eine Rundwanderung auf der Schwäbischen Alb und besichtigen den Alb-Gold Kräutergarten. Treffpunkt ist beim KVB Sigmaringen. Abfahrt ist um 13 Uhr mit Zusteigemöglichkeit an den üblichen Haltestellen. Es ist eine leichte Wanderung von ca 1,5 Stunden. Eine Einkehr ist vorgesehen. Die Rückfahrt erfolgt um 17 Uhr. Kostenbeitrag 10, Gäste 12. Anmeldung bis bei R. Hertfelder, Telefon Herzliche Einladung an alle Mitglieder und Gäste. Sportkreis Sigmaringen Zeltlager der Sportkreisjugend feiert 40-jähriges Jubiläum Die Sportkreisjugend Sigmaringen veranstaltet in diesem Jahr bereits zum 40. Mal ihr traditionelles Pfingstzeltlager vom 22. bis Was zu Gründerzeiten im Donautal begonnen hat, in Blochingen bei Mengen fortgeführt wurde, hat inzwischen seine feste Adresse in Bingen im Fäules Loch. Natürlich hat man neben den gewohnten Programmpunkten wie Orientierungslauf, Nachtwanderung und Geocaching wieder das Kanufahren auf der Donau als festen Programmpunkt eingeplant. Auch steht erstmalig wieder die 100-Meter-Seilbahn zur Verfügung, die im letzten Jahr leider nicht rechtzeitig von der jährlichen Sicherheitsüberprüfung zurückgekommen ist. Daneben warten jede Menge weiterer Attraktionen auf die Teilnehmer, die von 6 bis 17 Jahren herzlich im Lager willkommen sind. Am Pfingstsonntag sind ab Uhr alle Eltern zu einer kleinen Feierstunde sowie dem gewohnten Besuchernachmittag eingeladen. Zur Feier des Tages wird es ein großes Spanferkel-Grillen sowie Kaffee und Kuchen geben. Anmeldung für das Pfizela unter de, bei Facebook unter Pfingstzeltlager Sportkreisjugend Sigmaringen oder an Sozialstation Thomas Geiselhart e.v. Betreuungsgruppe wird eventuell erweitert Viele pflegende Angehörige sind froh, wenn sie mal durchatmen können und in der Pflege für ein paar Stunden entlastet werden. Die Betreuungsgruppe der Sozialstation Thomas Geiselhart e.v. in Sigmaringen kann da das richtige Angebot sein, um diesem Bedürfnis entgegenzukommen. Derzeit findet unsere Betreuungsgruppe immer montags von 14 bis 17 Uhr statt, sagt Pflegedienstleiterin Sabine Feig. Rund zehn Menschen mit beginnender bis mittelschwerer Demenz treffen sich dann in den Räumen der Sozialstation am Leopoldplatz 1. Die Abholung von zu Hause ist selbstverständlich und wird von vielen Angehörigen geschätzt. Gemeinsames Kaffeetrinken, Erinnerungen wecken, Spielen, Singen und Spaziergänge tragen ohne Leistungsdruck dazu bei, die verbliebene Orientierung, das Erinnerungsvermögen und die Wahrnehmung des Gastes zu erhalten. So werden schlummernde Fähigkeiten reaktiviert. Die kleine Gruppengröße macht eine individuelle Betreuung möglich. Auf körperliche Einschränkungen wird sehr viel Rücksicht genommen. Unter der Leitung von Sabine Feig beschäftigen sich ausgebildete Betreuungsassistentinnen mit den Gästen. Die Kosten werden als eine Art Mitgliedsbeitrag erhoben. 100 sind pro Monat zu zahlen und die werden durchaus auch von der Pflegekasse übernommen, wenn die Voraussetzungen vorliegen. Kuchen, Getränke und das Abholen und Zurückbringen sind im Preis enthalten. Derzeit wird bei Thomas Geiselhart überlegt, eine weitere Gruppe für donnerstags anzubieten. Für Feig und ihr Team wäre das kein Problem. Info bei der Sozialstation Thomas Geiselhart e.v., Leopoldplatz 1, Sigmaringen, Tel Sozialverband VdK, Ortsverband Sigmaringen VdK-Stammtisch Der nächste VdK-Stammtisch findet statt am Dienstag, , ab Uhr im Gasthof Alter Fritz, Zimmerackerstr. 5, Sigmaringen. SONSTIGE MITTEILUNGEN Schnelle und gesunde Mahlzeiten für die ganze Familie Im Alltagsstress zwischen Job und Haushalt kann das Kochen für die ganze Familie zur lästigen Pflicht werden. Schnelle Hilfe für eilige Ernährungsbewusste verheißen vermeintlich gesunde Fertigprodukte speziell für Kinder - vom Müsli bis zur Tomatensuppe. Doch selten halten sie, was sie versprechen: Meist sind Kinderlebensmittel kein Stück gesünder als andere Produkte, dafür aber oft viel süßer und teurer. Dass Kinder eigentlich gar keine Extrawurst brauchen und sich auch frische Familienmahlzeiten im Handumdrehen zubereiten lassen zeigt der Ratgeber Bärenstarke Kinderkost - Einfach, schnell und lecker der Verbraucherzentrale. Das komplett überarbeitete Buch ermutigt Mütter und Väter, gesunde Gerichte auf den Tisch zu bringen. Dabei setzt der Ratgeber auf eine vollwertige Ernährung mit Obst, Gemüse, Getreide, Milchprodukten, Fisch, Fleisch und Eiern.

19 Stadtspiegel Der Ratgeber Bärenstarke Kinderkost - Einfach, schnell und lecker kann zum Preis von 12,90 in den Beratungsstellen gekauft oder für zuzüglich 2,50 Versandkosten über das Internet bestellt werden: ADAC-Prüftruck mit neuer Technik vor Ort Premiere in Sigmaringen: Erstmals können Autofahrerinnen und Autofahrer ihr Fahrzeug in einer neuen ADAC-Prüfeinheit checken lassen. Die Box, integriert in einen über 10 Meter langen Lkw, ermöglicht durch innovative digitale Technik unter anderem den Check der Reifenprofiltiefen, der Bremskraft oder Stoßdämpfer. ADAC-Mitglieder erhalten drei Checks, Nichtmitglieder eine Prüfung kostenlos. Probleme am Fahrzeug können somit frühzeitig erkannt und infolge Pannenrisiken vermindert werden. Der Truck steht bis 1. April 2015 auf dem Festplatz an der Stadthalle. Das Prüfteam ist von 10 bis 13 Uhr sowie von 14 bis 18 Uhr im Einsatz. Suchtberatungsstelle Sigmaringen Seminar für Angehörige von Suchtkranken Die Suchtberatungsstelle in Sigmaringen bietet ab eine Seminarreihe für Angehörige von Suchtkranken an. Die Termine sind am Dienstag, , , und , von 16 bis 18 Uhr. Ziel der Seminarreihe ist es, Klarheit zu gewinnen, sich mit Menschen in ähnlichen Problemlagen auszutauschen und konsequente Schritte zu unternehmen. Selbstverständlich wird die Verschwiegenheit nach außen bewahrt. Das Seminar ist nicht für die Klärung einer aktuellen Krisensituation geeignet, hierfür sind Einzelgespräche sinnvoller. Informationen und Anmeldung bis zum unter Tel (Suchtberatungsstelle) oder Mail Offene Sprechstunde für Angehörige von Suchtkranken Die Suchtberatungsstelle Sigmaringen bietet immer am ersten Montag im Monat eine offene Sprechstunde für Angehörige von Suchtkranken an. Das Angebot richtet sich an alle Angehörigen, die Fragen im Zusammenhang einer Suchterkrankung klären und sich über Hilfsangebote für sich selbst und den/die Betroffenen informieren möchten. Eine Anmeldung für diese Sprechstunde ist nicht erforderlich. Das Angebot ist kostenfrei und steht selbstverständlich unter Verschwiegenheit. Der Termin für die nächste Sprechstunde ist ausnahmsweise erst am Montag, 13 April 2015, von 16 bis 17 Uhr an der Suchtberatungsstelle, Karlstr. 29, in Sigmaringen. Der nächste Termin ist wieder am 1. Montag im Mai, 04. Mai. Einladung zum Festakt Onkologischer Schwerpunkt Sigmaringen Der Kampf gegen Krebs zählt weiterhin zu den wichtigsten Herausforderungen unserer Zeit. Das gesundheitspolitische Ziel der Landesregierung, für alle Krebspatienten eine adäquate Versorgung auch in den ländlichen Regionen auf hohem Niveau sicherzustellen, konnte im Wesentlichen durch die Ausweisung von Tumorzentren und Onkologischen Schwerpunkten verwirklicht werden. Sigmaringen hat diese Anerkennung als Onkologischen Schwerpunkt des Landes Baden-Württemberg erreicht. Am 13. April 2015 um Uhr findet in der Stadthalle Sigmaringen der Festakt zum Onkologischen Schwerpunkt Sigmaringen statt. Die Veranstaltung gliedert sich in zwei Teile. Der erste Teil umfasst die Bedeutung des Onkologischen Schwerpunktes, die Darstellung der Onkologischen Gesamtversorgung sowie die Diagnose Krebs aus Sicht einer Betroffenen. Im zweiten Teil bieten Selbsthilfegruppen, Hospizgruppen und Gesundheitseinrichtungen Informationsmaterial und Gelegenheit für Fragen. Kulturlandschaftspreis 2015 Der Schwäbische Heimatbund und der Sparkassenverband Baden-Württemberg vergeben auch in diesem Jahr den mit insgesamt dotierten Kulturlandschaftspreis. Er belohnt langjähriges Engagement für die typischen, von Menschenhand mitgestalteten Landschaften in Württemberg und den angrenzenden Regionen wie Streuobstwiesen, Steillagen-Weinberge oder traditionelle Wirtschaftsformen im Wald oder Moorgebieten. Für Jugendliche und Vereine mit Jugendgruppen gibt es einen Sonderpreis. Besonderes Augenmerk richtet die Jury auf die Verbindung traditioneller Bewirtschaftungsformen mit innovativen Ideen, zum Beispiel zur Vermarktung der Produkte oder zur Öffentlichkeitsarbeit. Der Kulturlandschaftspreis zeichnet Privatleute, Vereine und ehrenamtliche Initiativen aus, die sich seit mindestens drei Jahren engagieren. Bewerben können sich Teilnehmer aus dem Vereinsgebiet des Schwäbischen Heimatbundes, also den ehemals württembergischen oder hohenzollerischen Teilen des Landes. Sonderpreis Kleindenkmale Ein Sonderpreis würdigt die Dokumentation, Sicherung und Restaurierung von Kleindenkmalen. Annahmeschluss für schriftliche Bewerbungen im Format DIN A4 ist der 31. Mai Kostenlose Informationsbroschüren sind beim Schwäbischen Heimatbund in Stuttgart sowie bei allen württembergischen Sparkassen erhältlich. Sämtliche Informationen sind auch unter abrufbar. Die Verleihung der Preise findet im Herbst 2015 im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung statt. AUS LAIZ FC LAIZ 1919 e.v. Aufgrund der Vielzahl der Nachholspiele hier eine Aufstellung der Spiele der aktiven Mannschaften des FC Laiz im April: um 18:00 Uhr: FC Laiz II gegen SV Herbertingen um 15:00 Uhr: SV Bolstern gegen FC Laiz II um 18:30 Uhr: FV Bad Schussenried gegen FC Laiz I um 13:15 Uhr: FC Laiz II gegen SV Langenenslingen um 15:00 Uhr: FC Laiz I gegen FC Mengen um 18:30 Uhr: FC Laiz II gegen SG Hausen/K wies um 16:00 Uhr: FC Krauchenwies gegen FC Laiz I um 15:00 Uhr: TSV Scheer gegen FC Laiz II um 13:15 Uhr: FC Laiz II gegen TSV Gammertingen um 15:00 Uhr: FC Laiz I gegen SV Daugendorf Kath. Bildungswerk Laiz Auf den Spuren von Sieger Köder Fahrt nach Ellwangen Sieger Köder zählt zu den bekanntesten deutschen Malern christlicher Kunst und gilt als kraftvoller und farbgewaltiger Prediger mit Bildern. In Ellwangen sind viele seiner Werke zu sehen. Wir wollen dort einen Tag mit Führungen in Kirchen und Museum verbringen. Abfahrt am Samstag, , um 7.30 Uhr an der Laizer Turn- und Festhalle. Zustiege sind in Engelswies, Vilsingen und Inzigkofen nach Absprache möglich. Im Fahrpreis von 25 sind die Fahrt, die Führungen und die Eintritte enthalten. Anmeldung bei Beate Walter, Tel Zumba-Kurs ab im Verenasaal in Engelswies unter Leitung von Angelika Bischoff. 10 x mittwochs ab 20 Uhr. Anmeldung an Schwäbischer Albverein Laiz Wanderung auf der Fürstenhöhe Die Seniorendes Schwäbischen Albvereins Laiz laden am Mittwoch, , zu einer Wanderung ein. Vom Parkplatz auf der Fürstenhöhe wandern wir in zwei Gruppen. Nach der Wanderung ist im Gasthaus Adler in Oberschmeien eine Einkehr vorgesehen. Abfahrt ist um 14 Uhr an der Turn- und Festhalle Laiz. Es werden Fahrgemeinschaften gebildet. Es sind alle Mitglieder und Gäste ganz herzlich eingeladen. Auskunft bei I. u J. Oswald, Tel

20 Stadtspiegel Spielmanns- und Fanfarenzug Laiz Liebe Mitglieder, Freunde und Gönner, zur diesjährigen Jahreshauptversammlung darf ich am Gründonnerstag, 02. April 2015, um 20 Uhr ins Gasthaus Zoller-Hof in Sigmaringen recht herzlich einladen. Tagesordnung: 1. Begrüßung durch den Vorsitzenden 2. Gedenken an die verstorbenen Mitglieder 3. Rechenschaftsberichte 4. Entlastung der Vorstandschaft 5. Wahlen 6. Ehrungen 7. Wünsche und Verschiedenes Wir freuen uns, Euch zu dieser Versammlung begrüßen zu dürfen. AUS JUNGNAU Seniorenkreis Jungnau Bernd Fischer, Vorsitzender Herzliche Einladung zum Seniorennachmittag Am Dienstag, , sind alle Seniorinnen und Senioren um Uhr in das Gasthaus Zur Traube recht herzlich eingeladen. Evelyn Gössler vom Deutschen Roten Kreuz informiert über Hausnotruf, Mobilruf, Sozialisationen und über Seniorenreisen. Jungnau Allgemein Öffentliche Bücherei Jungnau Autorenlesung Am Montag, 20. April 2015, um 20 Uhr findet im Musikraum der Schule Jungnau, Burgplatz 6, eine Autorenlesung mit Irmgard Ehjeij statt. Das Buch kann vor Ort gekauft oder bestellt werden (19 ). Es kann auch im Internet unter bezogen werden. Eintritt frei. Gestaltung Infotafel Für die Gestaltung einer Infotafel benötigt die Ortsverwaltung Unterstützung von geschichtlich versierten Mitbürgern. Hierzu sind Treffen in lockerer Runde an ein paar Abenden geplant. Interessenten melden sich bitte bei Peter Herr, Tel , Neuer Männer-Fitnesskurs Am 16. April beginnt ein neuer Männer-Fitnesskurs in Gutenstein. Unter Anleitung einer erfahrenen Sporttrainerin wird in 10 Übungseinheiten gesundheitsorientierte Funktionsgymnastik angeboten. Im Programm enthalten sind u.a. verschiedene Kräftigungs- und Mobilisationsübungen, die Schulung der Koordination sowie unterschiedliche Spielformen mit und ohne Ball. Der Kurs findet immer donnerstags von Uhr im Bürgersaal in Gutenstein statt. Neueinsteiger sind herzlich willkommen! Anmeldungen bitte bei B. Ruhnau, Tel /1315 oder per freenet.de). Katze zugelaufen Schwarz/weiß gezeichnete Katze am zugelaufen Sie ist sehr zutraulich, verschmust, stubenrein und hat auch keine Angst vor Hunden. Laut Tierarzt ist sie vermutlich sterilisiert, denn sie hat einen Chip. Leider ist sie bei Tasso (Tierhaltungsregister)) nicht registriert worden. Wer Hinweise geben kann, bzw. wer glaubt, dass es sich um seine Katze handelt, kann sich unter der Telefonnummer bei Rzepka/ Schall melden. Herzliches Dankeschön Die Ortschaftsverwaltung Gutenstein dankt allen Helferinnen und Helfern der diesjährigen Dorf- und Landschaftsputzete. Es ist immer wieder ein schönes Gefühl, wenn Menschen sich engagieren. AUS OBERSCHMEIEN Ortschaftsputzete TSV Jungnau Neuer Tai-Bo-Kurs ab Montag, , um 20 Uhr mit Melanie Daz in der Schloßgartenhalle Jungnau Info zum Kurs siehe im Stadtspiegel vom , Seite 17 Kosten für 10 Mal: Vereinsmitglieder 35, Nichtmitglieder 45 Nähere Infos unter 0174/ AUS GUTENSTEIN Einladung zur öffentlichen Sitzung des Ortschaftsrates Gutenstein am Dienstag, , um 20 Uhr im Sitzungssaal des Bürgerhauses Tagesordnung: 1. Gestaltung Buswartehäuschen 2. Bausachen 3. Informationen 4. Sonstiges Die Bevölkerung ist recht herzlich eingeladen. Peter Herr, Ortsvorsteher Fotos: Irene Letsch Wieder jede Menge Unrat wurde bei der Ortschaftsputzete zusammengetragen. Nachdem die vielen fleißigen Teilnehmer unserer Jugendfeuerwehr, tatkräftig von Betreuern und Jagdpächtern unterstützt, eine ganze Reihe blauer Müllsäcke gefüllt hatten, konnte man sich dem wohlverdienten Vesper widmen. Mit viel Engagement beteiligten sich auch unsere Kindergartenkinder und sammelten so manche achtlos weggeworfene Flasche. Unser Fischerverein war wieder an der Schmeie unterwegs und befreite den Bachlauf von Müll und Unrat. Allen Helferinnen und Helfern nochmals ein herzliches Dankeschön. Senioren Oberschmeien Oberschmeier Senioren fahren zu Schwörer Haus Zur Besichtigung der Firma Schwörer Haus sind alle Seniorinnen und Senioren aus Oberschmeien recht herzlich eingeladen. Abfahrt mit dem Bus ist am Mittwoch, 22. April, um Uhr bei der Schmeientalhalle in Oberschmeien. Nach Kaffee und

Amtliche Bekanntmachung

Amtliche Bekanntmachung Amtliche Bekanntmachung Bekanntmachung und Offenlegung der Haushaltssatzung und des Haushaltsplanes der Gemeinde Großenlüder für das Haushaltsjahr 2011 und des Wirtschaftsplanes des Eigenbetriebes Gemeindewerke

Mehr

Jahrgang: 2012 Nr. 19 Ausgabetag 03.12.2012

Jahrgang: 2012 Nr. 19 Ausgabetag 03.12.2012 Amtsblatt Jahrgang: 2012 Nr. 19 Ausgabetag 03.12.2012 Inhalt: Lfd. Nr. Titel der Bekanntmachung 1 Haushaltssatzung des Zweckverbandes der berufsbildenden Schulen für das Haushaltsjahr 2012 2 1. Nachtragssatzung

Mehr

Haushaltssatzung der Stadt Langelsheim für das Haushaltsjahr 2007

Haushaltssatzung der Stadt Langelsheim für das Haushaltsjahr 2007 für den LANDKREIS GOSLAR Im 1. Halbjahr 2007 erscheinen die Amtsblätter jeweils am: 25.01., 22.02., 29.03., 26.04., 31.05. und 28.06. Das Amtsblatt kann auch im Internet des Landkreises Goslar unter: www.landkreis-goslar.de

Mehr

Haushaltssatzung. der Gemeinde Altrip für das Haushaltsjahr

Haushaltssatzung. der Gemeinde Altrip für das Haushaltsjahr 1 Haushaltssatzung der Gemeinde Altrip für das Haushaltsjahr 2014 Der Gemeinderat hat aufgrund des 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153), zuletzt geändert

Mehr

AMTSBLATT DER STADT LEICHLINGEN

AMTSBLATT DER STADT LEICHLINGEN AMTSBLATT DER STADT LEICHLINGEN Jahrgang 21 Amtliche Bekanntmachung der Stadt Leichlingen INHALTSVERZEICHNIS 15 Beteiligung der Öffentlichkeit an Planungsmaßnahmen der Stadt Leichlingen im Bereich des

Mehr

H A U S H A L T S S A T Z U N G. der Kreisstadt Heppenheim für die Haushaltsjahre 2015 und 2016

H A U S H A L T S S A T Z U N G. der Kreisstadt Heppenheim für die Haushaltsjahre 2015 und 2016 I. H A U S H A L T S S A T Z U N G der Kreisstadt Heppenheim für die Haushaltsjahre 2015 und 2016 Aufgrund der 94 ff. der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 07.03.2005

Mehr

H A U S H A L T S S A T Z U N G. der Kreisstadt Heppenheim für die Haushaltsjahre 2013 und 2014

H A U S H A L T S S A T Z U N G. der Kreisstadt Heppenheim für die Haushaltsjahre 2013 und 2014 I. H A U S H A L T S S A T Z U N G der Kreisstadt Heppenheim für die Haushaltsjahre 2013 und 2014 Aufgrund der 94 ff. der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 07.03.2005

Mehr

AMTSBLATT. der Stadt Neustadt an der Weinstraße. Inhalt : Öffentliche Bekanntmachungen : Haushaltssatzung für das Jahr 2015

AMTSBLATT. der Stadt Neustadt an der Weinstraße. Inhalt : Öffentliche Bekanntmachungen : Haushaltssatzung für das Jahr 2015 AMTSBLATT der Stadt Neustadt an der Weinstraße Herausgabe, Verlag und Druck: Stadtverwaltung Neustadt an der Weinstraße Hauptabteilung Sachgebiet Öffentlichkeitsarbeit und Gremien Marktplatz 1 67433 Neustadt

Mehr

Amtsblatt der Gemeinde Weilerswist

Amtsblatt der Gemeinde Weilerswist Amtsblatt der Gemeinde Weilerswist 13. Jahrgang Ausgabetag: 06.1.011 Nr. 33 Inhalt: 1. Öffentliche Bekanntmachung zur Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 71 im Bahnhofsumfeld Weilerswist Beschränkte Öffentlichkeitsbeteiligung

Mehr

1. Wirtschaftsplan des Eigenbetriebs Stadtwerke Braunfels für das Wirtschaftsjahr 2014

1. Wirtschaftsplan des Eigenbetriebs Stadtwerke Braunfels für das Wirtschaftsjahr 2014 1. Wirtschaftsplan des Eigenbetriebs Stadtwerke Braunfels für das Wirtschaftsjahr 2014 Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Braunfels hat in Ihrer Sitzung am 10.04.2014 gemäß 10 Absatz 2 Ziffer 4

Mehr

H a u s h a l t 2015

H a u s h a l t 2015 H a u s h a l t 2015 der Stadt Kempten (Allgäu) und der von der Stadt verwalteten Stiftungen 1. Haushaltssatzung der Stadt Kempten (Allgäu) für das Haushaltsjahr 2015 mit dem Haushaltsplan der Stadt, mit

Mehr

Mitteilungsblatt des Amtes Neubukow-Salzhaff

Mitteilungsblatt des Amtes Neubukow-Salzhaff Mitteilungsblatt des Amtes Neubukow-Salzhaff - Amtliches Bekanntmachungsblatt für das Gebiet des Amtes Neubukow-Salzhaff - Herausgeber: Amt Neubukow-Salzhaff, Panzower Landweg 1, 18233 Neubukow Tel. 038294-70210,

Mehr

Amtliche Bekanntmachung der Stadt Bad Karlshafen Nr. 6/2015

Amtliche Bekanntmachung der Stadt Bad Karlshafen Nr. 6/2015 Amtliche Bekanntmachung der Nr. 6/2015 Haushaltssatzung und Wirtschaftsplan und Bekanntmachung der Haushaltssatzung und des Wirtschaftsplans der für das Haushaltsjahr 2014 1. Haushaltssatzung Aufgrund

Mehr

Amtsblatt für den Landkreis Diepholz

Amtsblatt für den Landkreis Diepholz Amtsblatt für den Landkreis Diepholz Nr. 13/2010 vom 01.10.2010 Inhaltsverzeichnis: A Bekanntmachungen des Landkreises Diepholz Vorprüfung des Einzelfalles nach 3c des Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung

Mehr

B. Bekanntmachungen der Städte, Gemeinden, Samtgemeinden und Verbände Seite. Eröffnungsbilanz der Stadt Weener (Ems) zum 01.01.

B. Bekanntmachungen der Städte, Gemeinden, Samtgemeinden und Verbände Seite. Eröffnungsbilanz der Stadt Weener (Ems) zum 01.01. Landkreis Leer Amtsblatt Nr. 10 Montag, 01.06.2015 A. Bekanntmachungen des Landkreises Leer Seite B. Bekanntmachungen der Städte, Gemeinden, Samtgemeinden und Verbände Seite Stadt Weener Eröffnungsbilanz

Mehr

Stadt Lindau (Bodensee)

Stadt Lindau (Bodensee) Stadt Lindau (Bodensee) Arr it/abt: 20 Vorlage für: am: Az.: 941/F 410.2 Datum: 03.12.2014 Drucksache: 1-131/2014 Hauptausschuss Finanzausschuss Bau- u. Umweltausschuss Kulturausschuss X öffentliche Sitzung

Mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide Stadt Heide Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide 2015 Nr. 5 Mittwoch, 18. Februar 2015 von Seite 29 bis 35 Inhalt dieser Ausgabe: AMTLICHER TEIL Haushaltssatzung KDWV Seite 30 Eichung von Messgeräten

Mehr

Amtsblatt. für den Salzlandkreis. - Amtliches Verkündungsblatt - 23. Jahrgang Bernburg (Saale), 11. April 2012 Nummer 14 I N H A L T

Amtsblatt. für den Salzlandkreis. - Amtliches Verkündungsblatt - 23. Jahrgang Bernburg (Saale), 11. April 2012 Nummer 14 I N H A L T Amtsblatt für den Salzlandkreis - Amtliches Verkündungsblatt - 23. Jahrgang Bernburg (Saale), 11. April 2012 Nummer 14 I N H A L T A. Amtliche Bekanntmachungen des Salzlandkreises Sitzung des Haushalts-

Mehr

Regierung der Oberpfalz Amtsblatt

Regierung der Oberpfalz Amtsblatt Seite 33 Regierung der Oberpfalz Amtsblatt 71. Jahrgang Regensburg, 16. April 2015 Nr. 4 Inhaltsübersicht Wirtschaft, Landesentwicklung, Verkehr Bekanntgabe nach 3a des Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung

Mehr

H a u s h a l t s s a t z u n g 2 0 1 5

H a u s h a l t s s a t z u n g 2 0 1 5 H a u s h a l t s s a t z u n g 2 0 1 5 I. Haushaltssatzung Auf Grund der 94 ff. der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 7. März 2005 (GVBl. I S. 142) zuletzt geändert

Mehr

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Wissen für das Jahr 2014 vom 28.05.2014

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Wissen für das Jahr 2014 vom 28.05.2014 Die Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Wissen für das Haushaltsjahr 2014 wird hiermit öffentlich bekannt gemacht. Die Haushaltssatzung hat folgenden Wortlaut: Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Wissen

Mehr

AMTSBLATT des Landkreises Südliche Weinstraße

AMTSBLATT des Landkreises Südliche Weinstraße Jahrgang Nummer Datum 2015 14 21.04.2015 I N H A L T Öffentliche Bekanntmachung betr. Haushaltsplan und Haushaltssatzung des Zweckverbandes Paul-Moor-Schule für das Haushaltsjahr 2015 Seite 38-41 Öffentliche

Mehr

1. Nachtragshaushaltssatzung Stadt Marlow für das Haushaltsjahr 2014. 1 Ergebnis- und Finanzhaushalt

1. Nachtragshaushaltssatzung Stadt Marlow für das Haushaltsjahr 2014. 1 Ergebnis- und Finanzhaushalt Stadt Marlow Der Bürgermeister Am Markt 1 18337 Marlow Amtliche Bekanntmachung Nr.: I/10-0054-14 1. Nachtragshaushaltssatzung Stadt Marlow für das Haushaltsjahr 2014 Aufgrund des 48 i. V. m. 47 Kommunalverfassung

Mehr

Haushaltssatzung der Stadt Marlow

Haushaltssatzung der Stadt Marlow Stadt Marlow Der Bürgermeister Am Markt 1 18337 Marlow Amtliche Bekanntmachung Nr.: I/10-0006-15 Haushaltssatzung der Stadt Marlow für das Haushaltsjahr 2015 Aufgrund der 45 ff. Kommunalverfassung des

Mehr

Ö f f e n t l i c h e B e k a n n t m a c h u n g HAUSHALTSSATZUNG DER STADT ANDERNACH FÜR DAS HAUSHALTSJAHR 2015 VOM 16.12.2014

Ö f f e n t l i c h e B e k a n n t m a c h u n g HAUSHALTSSATZUNG DER STADT ANDERNACH FÜR DAS HAUSHALTSJAHR 2015 VOM 16.12.2014 Ö f f e n t l i c h e B e k a n n t m a c h u n g HAUSHALTSSATZUNG DER STADT ANDERNACH FÜR DAS HAUSHALTSJAHR 2015 VOM 16.12.2014 Der Stadtrat der Stadt Andernach hat aufgrund der 95 ff. der Gemeindeordnung

Mehr

Amtsblatt für die Stadt Salzgitter

Amtsblatt für die Stadt Salzgitter Amtsblatt für die Stadt Salzgitter Nummer 3 Salzgitter, den 06. Februar 2014 41. Jahrgang Nr. Amtl. Bekanntmachung Seite 16 Festsetzung (hier: Änderung) der Ortsdurchfahrtsgrenze der Landesstraße L 636

Mehr

AMTSBLATT. Nr. 24/2015 Ausgegeben am 14.08.2015 Seite 175. Inhalt:

AMTSBLATT. Nr. 24/2015 Ausgegeben am 14.08.2015 Seite 175. Inhalt: AMTSBLATT Nr. 24/2015 Ausgegeben am 14.08.2015 Seite 175 Inhalt: 1. Bekanntmachung der Feststellung des Jahresabschlusses der Vulkanpark GmbH für das Haushaltsjahr 2014 sowie der Auslegungsfrist g Herausgegeben

Mehr

Haushaltssatzung der Gemeinde Grafschaft für das Jahr 2015 vom 11. Dezember 2014

Haushaltssatzung der Gemeinde Grafschaft für das Jahr 2015 vom 11. Dezember 2014 Haushaltssatzung der Gemeinde Grafschaft für das Jahr 2015 vom 11. Dezember 2014 Der Gemeinderat Grafschaft hat auf Grund des 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz (GemO) vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153),

Mehr

Amtliche Bekanntmachungen Hochtaunuskreis Landratsamt, Ludwig-Erhard-Anlage 1-5 61352 Bad Homburg v.d.h., Telefon 06172 / 99 90

Amtliche Bekanntmachungen Hochtaunuskreis Landratsamt, Ludwig-Erhard-Anlage 1-5 61352 Bad Homburg v.d.h., Telefon 06172 / 99 90 Amtliche Bekanntmachungen Hochtaunuskreis samt, Ludwig-Erhard-Anlage 1-5 61352 Bad Homburg v.d.h., Telefon 06172 / 99 90 Öffentliche Bekanntmachung der H A U S H A L T S S A T Z U N G des Hochtaunuskreises

Mehr

Bekanntmachung der Stadt Altena (Westf.) Haushaltssatzung der Stadt Altena (Westf.) für das Haushaltsjahr 2015

Bekanntmachung der Stadt Altena (Westf.) Haushaltssatzung der Stadt Altena (Westf.) für das Haushaltsjahr 2015 Bekanntmachung der Stadt Altena (Westf.) Haushaltssatzung der Stadt Altena (Westf.) für das Haushaltsjahr 2015 Aufgrund der 78 ff. der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen in der Fassung der

Mehr

Amtsblatt. Inhalt. festgesetzt.

Amtsblatt. Inhalt. festgesetzt. 59 Amtsblatt für den Landkreis Uelzen 44. Jahrgang 15. Mai 2015 Nr. 9 Inhalt Bekanntmachung der Städte, Samtgemeinden und Gemeinden Haushaltssatzung der Stadt Bad Bevensen...59 Bekanntmachung Jahresabschluss

Mehr

AMTSBLATT. Nr. 09/2015 Ausgegeben am 13.03.2015 Seite 69. Inhalt:

AMTSBLATT. Nr. 09/2015 Ausgegeben am 13.03.2015 Seite 69. Inhalt: AMTSBLATT Nr. 09/2015 Ausgegeben am 13.03.2015 Seite 69 Inhalt: 1. Bekanntmachung der Tagesordnung einer öffentlichen/ nicht öffentlichen Sitzung des Kreisausschusses des Landkreises Mayen-Koblenz am 16.03.2015

Mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt des Amtes Nortorfer Land Kreis Rendsburg-Eckernförde

Amtliches Bekanntmachungsblatt des Amtes Nortorfer Land Kreis Rendsburg-Eckernförde Zugleich amtliches Bekanntmachungsorgan der Stadt Nortorf, des Schulverbandes Nortorf der Gemeinden Bargstedt, Bokel, Borgdorf-Seedorf, Brammer, Dätgen, Eisendorf, Ellerdorf, Emkendorf, Gnutz, Groß Vollstedt,

Mehr

Satzung Neubau Verwaltungszentrum als Eigenbetrieb. vom 16. April 2013

Satzung Neubau Verwaltungszentrum als Eigenbetrieb. vom 16. April 2013 Satzung Neubau Verwaltungszentrum als Eigenbetrieb 2.4 vom 16. April 2013 Aufgrund des 4 Abs. 1 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg in der Fassung der Bekanntmachung vom 24. Juli 2000 (GBl. S. 581,

Mehr

Haushaltssatzung. der Stadt Wörth am Rhein für die Jahre 2015 und 2016 vom 26. Februar 2015

Haushaltssatzung. der Stadt Wörth am Rhein für die Jahre 2015 und 2016 vom 26. Februar 2015 Haushaltssatzung der Stadt Wörth am Rhein für die Jahre 2015 und 2016 vom 26. Februar 2015 Der Stadtrat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31.01.1994 (GVBl. S. 153),

Mehr

H a u s h a l t 2009

H a u s h a l t 2009 H a u s h a l t 2009 der Stadt Kempten (Allgäu) und der von der Stadt verwalteten Stiftungen 1. Haushaltssatzung der Stadt Kempten (Allgäu) für das Haushaltsjahr 2009 mit dem Haushaltsplan der Stadt, mit

Mehr

AMTSBLATT der Stadt Frechen

AMTSBLATT der Stadt Frechen AMTSBLATT der Stadt Frechen ο 28. Jahrgang ο Ausgabetag 3.2.214 Nr. 2 Inhaltsangabe 5/214 Öffentliche Bekanntmachung der Stadt Frechen über den Ablauf der Nutzungsrechte und Ruhefristen von Grabstätten

Mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt

Amtliches Bekanntmachungsblatt Amtliches Bekanntmachungsblatt - Amtsblatt des Märkischen Kreises- Nr. 45 Nachtrag Ausgegeben in Lüdenscheid am 05.11.2014 Jahrgang 2014 Inhaltsverzeichnis 04.11.2014 Märkischer Kreis Entwurf der Haushaltssatzung

Mehr

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion, Goldbacher Straße 31, 63739 Aschaffenburg Telefon:0175/402 99 88 Ihr Ansprechpartner: Wolfgang Giegerich Aschaffenburg, 31.3.2015 Oberbürgermeister

Mehr

Haushaltssatzung. der Gemeinde Essingen. für das Haushaltsjahr 2014. vom 24. Juli 2014

Haushaltssatzung. der Gemeinde Essingen. für das Haushaltsjahr 2014. vom 24. Juli 2014 Haushaltssatzung der Gemeinde Essingen für das Haushaltsjahr 2014 vom 24. Juli 2014 Der Gemeinderat hat auf Grund des 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153),

Mehr

Haushaltssatzung der Gemeinde Grafschaft für das Jahr 2014 vom 12. Dezember 2013

Haushaltssatzung der Gemeinde Grafschaft für das Jahr 2014 vom 12. Dezember 2013 Haushaltssatzung der Gemeinde Grafschaft für das Jahr 2014 vom 12. Dezember 2013 Der Gemeinderat Grafschaft hat auf Grund des 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz (GemO) vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153),

Mehr

Haushaltssatzung. der Gemeinde Hochstadt. für das Haushaltsjahr 2014. vom 4. Juni 2014

Haushaltssatzung. der Gemeinde Hochstadt. für das Haushaltsjahr 2014. vom 4. Juni 2014 Haushaltssatzung der Gemeinde Hochstadt für das Haushaltsjahr 2014 vom 4. Juni 2014 Der Gemeinderat hat auf Grund des 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153),

Mehr

Öffentliche Bekanntmachung der H A U S H A L T S S A T Z U N G des Hochtaunuskreises für das Haushaltsjahr 2015

Öffentliche Bekanntmachung der H A U S H A L T S S A T Z U N G des Hochtaunuskreises für das Haushaltsjahr 2015 Öffentliche Bekanntmachung der H A U S H A L T S S A T Z U N G des Hochtaunuskreises für das Haushaltsjahr 2015 Aufgrund der 52 und 53 der Hessischen Landkreisordnung (HKO) in der derzeit gültigen Fassung

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Haushaltssatzung der Gemeinde Gager für das Haushaltsjahr 2015

Haushaltssatzung der Gemeinde Gager für das Haushaltsjahr 2015 Haushaltssatzung der Gemeinde Gager für das Haushaltsjahr 2015 Aufgrund der 45 ff der Kommunalverfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern wird nach Beschluss der Gemeindevertretung Gager vom 20.04.2015

Mehr

Haushaltssatzung der Gemeinde Böhl-Iggelheim für das Jahr 2014. 1 Ergebnis- und Finanzhaushalt

Haushaltssatzung der Gemeinde Böhl-Iggelheim für das Jahr 2014. 1 Ergebnis- und Finanzhaushalt Haushaltssatzung der Gemeinde Böhl-Iggelheim für das Jahr 2014 Der Gemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl. S.153), zuletzt geändert durch

Mehr

Öffentliche Bekanntmachungen :

Öffentliche Bekanntmachungen : AMTSBLATT der Stadt Neustadt an der Weinstraße Herausgabe, Verlag und Druck: Stadtverwaltung Neustadt an der Weinstraße Hauptabteilung Sachgebiet Öffentlichkeitsarbeit und Gremien Marktplatz 1 67433 Neustadt

Mehr

7. Jahrgang Ausgabetag 19.03.2014 Nummer: 10. Inhaltsverzeichnis. Herausgeber: Stadt Hürth Der Bürgermeister

7. Jahrgang Ausgabetag 19.03.2014 Nummer: 10. Inhaltsverzeichnis. Herausgeber: Stadt Hürth Der Bürgermeister Amtsblatt 7. Jahrgang Ausgabetag 19.03.2014 Nummer: 10 Inhaltsverzeichnis 24. HAUSHALTSSATZUNG DER STADT HÜRTH FÜR DAS HAUSHALTSJAHR 2014 Seite/n 62-64 Herausgeber: Bezug: Stadt Hürth Der Bürgermeister

Mehr

Haushaltssatzung der Gemeinde Mutterstadt für das Jahr 2015

Haushaltssatzung der Gemeinde Mutterstadt für das Jahr 2015 Haushaltssatzung der Gemeinde Mutterstadt für das Jahr 2015 Der Gemeinderat hat aufgrund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz am 27.01.2015 folgende Haushaltssatzung beschlossen, die nach Genehmigung

Mehr

AMTSBLATT. Datum 02.06.2014 69. Jahrgang Nr. 9

AMTSBLATT. Datum 02.06.2014 69. Jahrgang Nr. 9 AMTSBLATT DES LANDKREISES AICHACH-FRIEDBERG Datum 02.06.2014 69. Jahrgang Nr. 9 Herausgeber: Landratsamt Aichach-Friedberg Münchener Str. 9 86551 Aichach und Dienststelle Friedberg Halbjährlicher Bezugspreis

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

Ö f f e n t l i c h e B e k a n n t m a c h u n g HAUSHALTSSATZUNG DER STADT ANDERNACH FÜR DAS HAUSHALTSJAHR 2014 VOM 05.12.2013

Ö f f e n t l i c h e B e k a n n t m a c h u n g HAUSHALTSSATZUNG DER STADT ANDERNACH FÜR DAS HAUSHALTSJAHR 2014 VOM 05.12.2013 Der Stadtrat der Stadt Andernach hat aufgrund der 95 ff. der Gemeindeordnung für Rheinland-Pfalz in der jeweils gültigen Fassung folgende Haushaltssatzung beschlossen, die nach Genehmigung durch die Aufsichts-

Mehr

1 Ergebnis- und Finanzhaushalt

1 Ergebnis- und Finanzhaushalt Haushaltssatzung der Gemeinde Böhl-Iggelheim für das Jahr 2015 vom 26.02.2015 Der Gemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl. S.153), zuletzt

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Haushaltssatzung der Stadt Wuppertal für die Haushaltsjahre 2014 und 2015

Inhaltsverzeichnis. Haushaltssatzung der Stadt Wuppertal für die Haushaltsjahre 2014 und 2015 12. Februar 2014 Inhaltsverzeichnis Haushaltssatzung der Stadt Wuppertal für die e 2014 und 2015 2 Alle öffentlichen Bekanntmachungen finden sie kostenlos im Internet unter: www.wuppertal.de/bekanntmachungen.

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Amtsblatt FÜR ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNGEN Nr. 21 / Ausgabe vom 16.05.2014

Amtsblatt FÜR ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNGEN Nr. 21 / Ausgabe vom 16.05.2014 Amtsblatt FÜR ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNGEN Nr. 21 / Ausgabe vom 16.05.2014 Herausgeber: Stadtverwaltung Worms, Bereich 1, Abt. 1.02 Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Marktplatz 2, 67547 Worms, Tel.: (06241)

Mehr

Bekanntmachung der Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde St.Goar-Oberwesel für das Jahr 2015 vom 05.01.2015

Bekanntmachung der Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde St.Goar-Oberwesel für das Jahr 2015 vom 05.01.2015 Bekanntmachung der Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde St.Goar-Oberwesel für das Jahr 2015 vom 05.01.2015 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland- Pfalz in der Fassung

Mehr

Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Ingelbach für die Haushaltsjahre 2015 und 2016 vom... 1 Ergebnis- und Finanzhaushalt

Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Ingelbach für die Haushaltsjahre 2015 und 2016 vom... 1 Ergebnis- und Finanzhaushalt Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Ingelbach für die Haushaltsjahre 2015 und 2016 vom... Der Ortsgemeinderat hat aufgrund des 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz (GemO) folgende Haushaltssatzung beschlossen,

Mehr

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2010 vom 06.05.2010

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2010 vom 06.05.2010 Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2010 vom 06.05.2010 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl.

Mehr

Karl-Lochner-Straße 8, 67071 Ludwigshafen am Rhein Telefon: 0621 67005-0 AMTSBLATT FÜR ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNGEN

Karl-Lochner-Straße 8, 67071 Ludwigshafen am Rhein Telefon: 0621 67005-0 AMTSBLATT FÜR ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNGEN KINDERZENTRUM LUDWIGSHAFEN AM RHEIN Zweckverband, Körperschaft des Öffentlichen Rechts Sozialpädiatrisches Zentrum mit Frühförderung Sonderkindergarten Integrative Kindertagesstätten Tagesförderstätte

Mehr

Landkreis Esslingen. Aktualisiertes Änderungsverzeichnis zum Haushaltsplanentwurf

Landkreis Esslingen. Aktualisiertes Änderungsverzeichnis zum Haushaltsplanentwurf Anlage 1 zur Vorlage Nr. 178a/2014 Landkreis Esslingen Aktualisiertes Änderungsverzeichnis zum Haushaltsplanentwurf 2015 - Stand 05.12.2014 - Erläuterungen zu Spalte 10: 1 = Änderungen aufgrund neuer Berechnungen

Mehr

A. Bekanntmachungen des Landkreises Leer Seite. Bestätigungsvermerk zum Jahresabschluss 2004 der AnrufBus GmbH Rhauderfehn 1

A. Bekanntmachungen des Landkreises Leer Seite. Bestätigungsvermerk zum Jahresabschluss 2004 der AnrufBus GmbH Rhauderfehn 1 Landkreis Leer Amtsblatt Nr. 01 Montag, 16.01.2006 A. Bekanntmachungen des Landkreises Leer Seite Amt I/80 Bestätigungsvermerk zum Jahresabschluss 2004 der AnrufBus GmbH Rhauderfehn 1 Bestätigungsvermerk

Mehr

BEKANNTMACHUNG der Gemeinde Lancken-Granitz

BEKANNTMACHUNG der Gemeinde Lancken-Granitz BEKANNTMACHUNG der Gemeinde Lancken-Granitz Haushaltssatzung der Gemeinde Lancken-Granitz für das Haushaltsjahr 2015 Aufgrund der 45 ff der Kommunalverfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern wird nach

Mehr

Bekanntgabe der Beschlüsse aus der Sitzung des Gemeinderats vom 25. Juni 2015 - Vorsitz Oberbürgermeister Mergel und Erster Bürgermeister Diepgen -

Bekanntgabe der Beschlüsse aus der Sitzung des Gemeinderats vom 25. Juni 2015 - Vorsitz Oberbürgermeister Mergel und Erster Bürgermeister Diepgen - Bekanntgabe der Beschlüsse aus der Sitzung des Gemeinderats vom 25. Juni 2015 - Vorsitz Oberbürgermeister Mergel und Erster Bürgermeister Diepgen - - 81 - Stadtsiedlung Heilbronn GmbH -Jahresabschluss

Mehr

Haushaltssatzung der Hansestadt Wismar für das Haushaltsjahr 2014

Haushaltssatzung der Hansestadt Wismar für das Haushaltsjahr 2014 Veröffentlichung: 14.07.2013 Inkrafttreten: 15.07.2013 Haushaltssatzung der Hansestadt Wismar für das Haushaltsjahr 2014 Aufgrund der 45 ff. Kommunalverfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern wird nach

Mehr

Haushaltssatzung der Stadt Landau in der Pfalz für das Haushaltsjahr 2011

Haushaltssatzung der Stadt Landau in der Pfalz für das Haushaltsjahr 2011 Haushaltssatzung der Stadt Landau in der Pfalz für das Haushaltsjahr 2011 Der Stadtrat hat auf Grund der 95 ff der Gemeindeordnung für Rheinland-Pfalz vom 31.01.1994 (GVBl. S 153), zuletzt geändert durch

Mehr

Ehrenordnung der Gemeinde Helmstadt-Bargen Präambel

Ehrenordnung der Gemeinde Helmstadt-Bargen Präambel BÜRGERMEISTERAMT HELMSTADT-BARGEN Rhein-Neckar-Kreis Ehrenordnung der Gemeinde Helmstadt-Bargen Präambel Gemeinderat und Verwaltung der Gemeinde Helmstadt-Bargen sind sich ihrer Verpflichtung bewusst,

Mehr

N i e d e r s c h r i f t

N i e d e r s c h r i f t Gemeinde Heilshoop Nr. 3/ 2013-2018 N i e d e r s c h r i f t über die öffentliche Sitzung der Gemeindevertretung Heilshoop am 05. Dezember 2013 in Heilshoop, Hauptstraße 3, Landhaus Heilshoop Anwesend:

Mehr

www.stethaimer-grundschule.de Burghausen, den 12.04.15 Liebe Eltern! Homepage

www.stethaimer-grundschule.de Burghausen, den 12.04.15 Liebe Eltern! Homepage Hans-Stethaimer-Schule Grundschule Stadtplatz 36 84489 Burghausen Schulhaus Altstadt: Schulhaus Raitenhaslach: Tel: 08677/61340 Tel: 08677/4370 Fax: 08677/62740 Fax: 08677/911689 e-mail: Stethaimer@t-online.de

Mehr

AMTSBLATT für den Landkreis Harburg

AMTSBLATT für den Landkreis Harburg AMTSBLATT für den Landkreis Harburg 44. Jahrgang Ausgegeben in Winsen (Luhe) am 15.01.2015 Nr. 03 Bekanntmachung vom Inhalt Seite Landkreis Harburg 13.01.2015 Ausschuss für Wirtschaft, ÖPNV und Tourismus

Mehr

Die Einladung zur Jahreshauptversammlung ist mit der Tagesordnung und der Anwesenheitsliste dem Protokoll beigefügt.

Die Einladung zur Jahreshauptversammlung ist mit der Tagesordnung und der Anwesenheitsliste dem Protokoll beigefügt. Schützenverein Wengern- Oberwengern 08/56 e.v. Ralf Mühlbrod Am Brömken 7 58300 Wetter/Ruhr Protokollführer 2.Vorsitzender Protokoll der Jahreshauptversammlung 2010, vom Samstag, dem 06.02.2010 um 16.00

Mehr

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. www.lakegardens.org Spendenkonto: VR-Bank Rhein-Erft eg BLZ 371 612 89 Konto 101 523 1013 22.August 2013 Liebe Freundinnen und Freunde des Mädchencenters in Kalkutta,

Mehr

Haushaltssatzung der Stadt Bingen am Rhein für das Jahr 2015/2016

Haushaltssatzung der Stadt Bingen am Rhein für das Jahr 2015/2016 Haushaltssatzung der Stadt Bingen am Rhein für das Jahr 2015/2016 vom 01. April 2015 Der Stadtrat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland - Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153),

Mehr

Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Stebach für das Jahr 2015 vom 25.11.2014

Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Stebach für das Jahr 2015 vom 25.11.2014 Mitteilungsblatt für den Bereich der Verbandsgemeinde Dierdorf Rubrik: Amtliche Bekanntmachungen aus den Gemeinden Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Stebach für das Jahr 2015 vom 25.11.2014 Der Ortsgemeinderat

Mehr

der Gemeinde Sundhagen

der Gemeinde Sundhagen Gemeinde Sundhagen 1 Niederschrift der öffentlichen 44. Gemeindevertretersitzung vom 13.06.2013 Ort: Beginn: Ende: anwesend: entsch.: Gäste: Sitzungssaal des Amtes Miltzow 19.00 Uhr 21.50 Uhr Herr Hahn,

Mehr

Z U S T Ä N D I G K E I T S O R D N U N G d e r S T A D T B A D L I P P S P R I N G E vom 23.12.2004 in der Fassung der 3. Änderung vom 18.06.

Z U S T Ä N D I G K E I T S O R D N U N G d e r S T A D T B A D L I P P S P R I N G E vom 23.12.2004 in der Fassung der 3. Änderung vom 18.06. Z U S T Ä N D I G K E I T S O R D N U N G d e r S T A D T B A D L I P P S P R I N G E vom 23.12.2004 in der Fassung der 3. Änderung vom 18.06.2014 Der Rat der Stadt Bad Lippspringe hat aufgrund der 57

Mehr

B 11744 AMTSBLATT DES LANDKREISES TIRSCHENREUTH mit Veröffentlichungen von Behörden, Gerichten und Gemeinden des Landkreises

B 11744 AMTSBLATT DES LANDKREISES TIRSCHENREUTH mit Veröffentlichungen von Behörden, Gerichten und Gemeinden des Landkreises B 11744 AMTSBLATT DES LANDKREISES TIRSCHENREUTH mit Veröffentlichungen von Behörden, Gerichten und Gemeinden des Landkreises Nr. 43/44 Tirschenreuth, den 28.10.2013 69. Jahrgang Inhaltsverzeichnis Seite

Mehr

BEKANNTMACHUNG der Gemeinde Ostseebad Göhren

BEKANNTMACHUNG der Gemeinde Ostseebad Göhren BEKANNTMACHUNG der Gemeinde Ostseebad Göhren 1. Aufgrund der 45 ff. der Kommunalverfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern wird nach Beschluss der Gemeindevertretung vom 15.03.2010 und mit Genehmigung

Mehr

Ehrenordnung der Gemeinde Reichartshausen

Ehrenordnung der Gemeinde Reichartshausen Gemeinde Reichartshausen 74934 Reichartshausen Rhein-Neckar-Kreis Ehrenordnung der Gemeinde Reichartshausen Präambel Gemeinderat und Verwaltung der Gemeinde Reichartshausen sind sich ihrer Verpflichtung

Mehr

Amtsblatt. für den Kreis Paderborn. zugleich satzungsmäßiges Verkündungsorgan der Gemeinde Borchen und der Stadt Bad Wünnenberg

Amtsblatt. für den Kreis Paderborn. zugleich satzungsmäßiges Verkündungsorgan der Gemeinde Borchen und der Stadt Bad Wünnenberg zugleich satzungsmäßiges Verkündungsorgan der Gemeinde Borchen und der Stadt Bad Wünnenberg 68. Jahrgang 23. Februar 2011 Nr. 8 / S. 1 Inhaltsübersicht: Seite: 26/2011 Öffentliche Bekanntmachung der Gemeinde

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31]

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] * MC:SUBJECT * file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] Kicker bauen eigenes Stadion Die Fußballschule von Hannover 96 war gleich

Mehr

Muster 2 (zu 9 ThürKommDoppikG)

Muster 2 (zu 9 ThürKommDoppikG) Nachtragshaushaltssatzung der Gemeinde... für das Haushaltsjahr... Der Gemeinderat hat auf Grund des 9 ThürKommDoppikG in der Fassung vom... zuletzt geändert durch Gesetz vom... folgende Nachtragshaushaltssatzung

Mehr

1. Nachtragshaushaltssatzung der Verbandsgemeinde Dierdorf für das Jahr 2012 vom 06.11.2012

1. Nachtragshaushaltssatzung der Verbandsgemeinde Dierdorf für das Jahr 2012 vom 06.11.2012 1. Nachtragshaushaltssatzung der Verbandsgemeinde Dierdorf für das Jahr 2012 vom 06.11.2012 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 98 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994

Mehr

40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT

40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT 2014 NÄFELS 29. OKTOBER BIS 02. NOVEMBER LINTH-ARENA SGU, NÄFELS 40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT MIT IHNEN ALS AUSSTELLER GLARNER MESSE HERZLICH WILLKOMMEN ZUR 40. GLARNER MESSE Sehr geehrte Damen und Herren

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

Muster 1 (zu 6 ThürKommDoppikG)

Muster 1 (zu 6 ThürKommDoppikG) Haushaltssatzung der Gemeinde... für das Haushaltsjahr... 1) Der Gemeinderat hat auf Grund des 6 ThürKommDoppikG in der Fassung vom... zuletzt geändert durch Gesetz vom... folgende Haushaltssatzung beschlossen:

Mehr

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2015 vom 31.07.2015

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2015 vom 31.07.2015 Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2015 vom 31.07.2015 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153) in der

Mehr

H A U S H A L T S S A T Z U N G der STADT HACHENBURG für das Haushaltsjahr 2 0 0 9 vom

H A U S H A L T S S A T Z U N G der STADT HACHENBURG für das Haushaltsjahr 2 0 0 9 vom H A U S H A L T S S A T Z U N G der STADT HACHENBURG für das Haushaltsjahr 2 0 0 9 vom Der Stadtrat hat auf Grund des 95 der Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz (GemO) in der Fassung vom 31.01.1994 (GVBl.

Mehr

Ausschusses für Stadtplanung, Bauwesen, Landwirtschaft und Umwelt

Ausschusses für Stadtplanung, Bauwesen, Landwirtschaft und Umwelt Gemeinde Niederschrift über die öffentliche Sitzung Nr. 5/2/2007 des Ausschusses für Stadtplanung, Bauwesen, Landwirtschaft und Umwelt am 18.10.2007 in in den Vereinsräumen der Wetterauhalle, Södeler Weg

Mehr

Lehrer / Schüler: 0,00. Ausgabe: September2012

Lehrer / Schüler: 0,00. Ausgabe: September2012 Lehrer / Schüler: 0,00 Ausgabe: September2012 2 Begrüßung/Impressum/Inhalt OLGGA Seit einem Jahr gilt die neue Schulordnung mit den erweiterten demokratischen Mitwirkungsrechten der Schüler. In diesem

Mehr

Architekturbüros LOVE architects and urbanism (Graz) und Henning Larsen Architects (Kopenhagen) liegen nach Architektenwettbewerb

Architekturbüros LOVE architects and urbanism (Graz) und Henning Larsen Architects (Kopenhagen) liegen nach Architektenwettbewerb Presseinformation 50Hertz Transmission GmbH EC Architekturbüros LOVE architects and urbanism (Graz) und Henning Larsen Architects (Kopenhagen) liegen nach Architektenwettbewerb für neue Unternehmenszentrale

Mehr

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 Die Suche nach Sinn, Halt und Heimat wird den Menschen künftig bestimmen. Prof. Dr. Horst W. Opaschowski, Zukunftswissenschaftler DREIEICH IM FOKUS Liebe Bürgerinnen

Mehr

Spielplatz-Safari 2015 MO 6.7. - FR 10.7.2015

Spielplatz-Safari 2015 MO 6.7. - FR 10.7.2015 Spielplatz-Safari 2015 MO 6.7. - FR 10.7.2015 Unser Angebot: All inclusive Ferienbetreuung mit toller Spielplatz-Safari für 4 ½ 9 jährige Kinder Das Programm: 7 9 Uhr Eintreffen der Kinder 8 Uhr Frühstücken

Mehr

N i e d e r s c h r i f t

N i e d e r s c h r i f t N i e d e r s c h r i f t über die öffentliche und nichtöffentliche Sitzung des Ortsgemeinderates Bärweiler vom 07. Januar 2015 Sitzungsort: Haus am Dorfplatz Anwesend: Schriftführer/in: Es fehlen: Vorsitzender:

Mehr

Amtsblatt. für den Landkreis Uelzen. Inhalt. Bekanntmachung der Städte, Samtgemeinden und Gemeinden. Sonstige Bekanntmachungen

Amtsblatt. für den Landkreis Uelzen. Inhalt. Bekanntmachung der Städte, Samtgemeinden und Gemeinden. Sonstige Bekanntmachungen 245 Amtsblatt für den Landkreis Uelzen 42. Jahrgang 31. Mai 2013 Nr. 10 Bekanntmachung der Städte, Samtgemeinden und Gemeinden Haushaltssatzung der Gemeinde Barum...245 Haushaltssatzung der Gemeinde Himbergen...245

Mehr

Geschäftsordnung. Sie ergänzt und ist Bestandteil der Satzung des Tourismusvereins.

Geschäftsordnung. Sie ergänzt und ist Bestandteil der Satzung des Tourismusvereins. Geschäftsordnung 1 Zweck Die Geschäftsordnung regelt den Geschäftsvorgang. Sie ergänzt und ist Bestandteil der Satzung des Tourismusvereins. 2 Pflichten und Aufgaben des Vorstandes Alle Vorstandsmitglieder

Mehr

Ausschreibung für die 52. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 28.01. bis 30.01.2011 und 53. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 04.03. bis 06.03.

Ausschreibung für die 52. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 28.01. bis 30.01.2011 und 53. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 04.03. bis 06.03. 1. MGC Göttingen 1. Miniatur-Golfsport-Club 1970 Göttingen e. V. Geschäftsstelle: Ingo von dem Knesebeck Gesundbrunnen 20 B 37079 Göttingen Telefon 05 51 / 6 64 78 Internet: www.mgc-goettingen.de e-mail:

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

Haushaltssatzung. der Gemeinde Bornheim. für das Haushaltsjahr 2009. vom 20. Mai 2009

Haushaltssatzung. der Gemeinde Bornheim. für das Haushaltsjahr 2009. vom 20. Mai 2009 Haushaltssatzung der Gemeinde Bornheim für das Haushaltsjahr 2009 vom 20. Mai 2009 Der Gemeinderat hat auf Grund des 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153),

Mehr