II. Technische Grundlagen und Lösungsansätze

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "II. Technische Grundlagen und Lösungsansätze"

Transkript

1 II. Technische Grundlagen und Lösungsansätze

2 Zulässige Verfahren der elektronischen Rechnungslegung (D) Sicherung der Authentizität und Integrität der Daten: Eindeutige, sichere Identifizierung des Rechnungsstellers Umkehrbar eindeutige Identifizierung der Rechnung Identischer Rechnungsinhalt Qualifizierte elektronische Signatur (mit oder ohne Anbieter-Akkreditierung) EDI + zusammenfassende Rechnung Verfahren und Voraussetzungen in BMF-Schreiben konkretisiert

3 Zwei Seiten jeder einvoicing Lösung Der Rechnungssteller will u.a.... Kosten sparen... sichere und ordnungsgemäße Rechnungen versenden... Kunden binden einvoicing-einheit Der Rechnungsempfänger will u.a.... Kosten sparen... sicher und ordnungsgemäß Rechnungen empfangen... Vorsteuerabzug geltend machen... die Gültigkeit eingehender elektronischer Rechnungen prüfen Verifikationseinheit

4 Sicheres einvoicing bedeutet in der Praxis... Vertraulichkeit & Integrität, was End-To-End Verschlüsselung beim elektronischen Rechnungsversand erfordert (Entspricht dem Postgeheimnis bei papierbasierter Rechnungserstellung) Autorisierung & Authentizität & Verbindlichkeit, was eine verifizierbare elektronische Signatur erfordert (Entspricht der Unterschrift auf der papierbasierten Rechnung) Verfügbarkeit, die u.a. von der Redundanz & Skalierbarkeit der Lösung abhängig ist (Ist bei der papierbasierten Rechnungserstellung insbesondere von den Druckkapazitäten abhängig)

5 und muss... einfach zu handhaben sein... ein transparentes Signaturverfahren auf Seiten des Rechnungsstellers bieten Versenden von Massenrechnungen aus der Businessanwendung (z. B. SAP) heraus bieten End-To-End Verschlüsselung ohne PKI gewährleisten... ein transparentes Verifikationsverfahren auf Seiten des Rechnungsempfängers bieten Herstellerunabhängige Verifikation der Rechnung ermöglichen Geringen Wartungs- und Implementierungsaufwand erfordern... u.a. plattformunabhängig, skalierbar und integrierbar sein... möglichst vollständig automatisierbar sein... rechtskonform sein

6 Auch eine elektronische Rechnung wird unterschrieben aus wird ABX789JKFAÖJKDLS9952 (verschlüsselte Prüfsumme)

7 Die elektronische Unterschrift Absender Empfänger Dok s Dok s berechnen berechnen entschlüsseln verschlüsseln Privater Schlüssel H-Wert Signatur Zertifizierungsstelle H-Wert =? Zertifikat H-Wert Öffentlicher Schlüssel

8 Referenzmodell

9 Referenzmodell: Outsourcing aller Vorgänge zur elektronischen Signatur Verifikation der Signatur Verifikation des Zertifikats Zeitstempeln Dienstleister 2 (Verifikation) Internet/ Internet/ Dienstleister 1 (Signatur) Internet/ Rechnungssteller Rechnungsempfänger Rechnungserstellung Archivierung Zertifikatsverwaltung Signatur / Verifikation Zeitstempeln Ver-/Entschlüsseln Rechnungsverarbeitung Archivierung Verifikation Signatur

10 Modellvarianten Signierung durch den Rechnungssteller (Inhouse-Lösung) Bereitstellung der Rechnung auf einem Web-Portal des Rechnungsstellers oder eines Dritten zum Download durch den Rechnungsempfänger Signatur-Verifikation durch den Rechnungsempfänger Server-Lösung (Inhouse-Lösung beim Rechnungsempfänger) -Lösung (Rechnungsempfänger beauftragt mit der Verifikation) Browser-basiert durch (Outsourcing auf, etc.) Übertragungsformate: (SMTP) Datei (FTP)... Rechnungsformate: pdf-dokument Textfile, Word-Dokument maschinenlesbare Formate (idoc, XML, etc.) Kombinationen (Achtung: Welches ist der steuerliche Beleg?)

11 Rolle des beim einvoicing Inhouse-Signaturvorgang Die Echtheit/ Gültigkeit der Signatur wird durch einen unabhängigen Dritten, das Trust Center, bestätigt. Dadurch lässt sich verhindern, dass jemand Rechnungen im Namen des Rechnungsstellers verschickt. An das kann optional die Rechnungssignatur outgesourct werden. Die Verifikation der Rechnungssignatur ist aus Gründen der Unabhängigkeit nur mit Hilfe eines möglich. Bereitstellung Signaturschlüssel Signatur (Inhouse) Trust Center Rechnungsübertragung Verifikation Signaturschlüssel Rechnungssteller Rechnungsempfänger

12 Rolle des beim einvoicing Outsourcing des Signaturvorgangs Die Echtheit/ Gültigkeit der Signatur wird durch einen unabhängigen Dritten, das Trust Center, bestätigt. Dadurch lässt sich verhindern, dass jemand Rechnungen im Namen des Rechnungsstellers verschickt. An das kann optional die Rechnungssignatur outgesourct werden. Die Verifikation der Rechnungssignatur ist aus Gründen der Unabhängigkeit nur mit Hilfe eines möglich. Signatur (Outsourcing) Rechnungsübertragung formal Bereitstellung Signaturschlüssel Trust Center Rechnungsübertragung Verifikation Signaturschlüssel Rechnungssteller Rechnungsempfänger

13 Rolle des beim einvoicing Die Echtheit/ Gültigkeit der Signatur wird durch einen unabhängigen Dritten, das Trust Center, bestätigt. Dadurch lässt sich verhindern, dass jemand Rechnungen im Namen des Rechnungsstellers verschickt. An das kann optional die Rechnungssignatur outgesourct werden. Die Verifikation der Rechnungssignatur ist aus Gründen der Unabhängigkeit nur mit Hilfe eines möglich. Signatur (Outsourcing) Rechnungsübertragung Bereitstellung Signaturschlüssel Signatur (Inhouse) Trust Center Rechnungsübertragung Rechnungsübertragung Verifikation Signaturschlüssel Rechnungssteller Rechnungsempfänger

14 Lösungskomponenten

15 Smart-Cards 8-Bit-Mikroprozessor RAM (ca Kilobyte) einvoicing 1 ROM (6-8 Kilobyte) EPROM oder EEPROM Eigenes Betriebssystem Eigene Programme und Daten: Signaturberechnung auf der Smart-Card mit Hilfe des dort gespeicherten privaten Schlüssels Stromversorgung durch Lesegerät

16 Bereitstellung der Smart-Card Einmaliger Prozess bei der Beschaffung der Smart-Cards Registration Authority delegiert i.d.r. die Kartenerzeugung an einen akkreditierten Zertifizierungsdienste-Anbieter Akkreditierter Zertifizierungsdienste- Anbieter Kartenbestellung Registration Authority Kartenauslieferung Ggf. Verifikationsdienste Kartenerzeugung Schlüsselerzeugung Zertifizierung Ggf. Cross Certification Optionaler Dienstleister Optionaler Dienstleister Optionaler Dienstleister Qualifizierte elektronische Signatur erfordert Zertifikat des öffentlichen Schlüssels durch akkreditierten Zertifizierungsdienste-Anbieter Kartenbeauftragung Kartenauslieferung Verifikationsdienste für öffentlichen Schlüssel Kunde X Kunde X Kunde X

17 Signatureinheit Der Signatur Server erstellt eine Prüfsumme der elektronischen Rechnung; die Signatureinheit verschlüsselt diese mit dem privaten Schlüssel (durch Verwendung spezifischer Signaturerstellungseinheiten und hochwertiger Verfahren zur Zuordnung zwischen Schlüssel und Prüfsumme Signatureinheit einvoicing 1 einvoicing 1 einvoicing 1 Signierte Prüfsumme Schlüsseleigentümer entsteht eine qualifizierte Signatur). An das Rechnungsdokument wird die Signaturerstellungseinheiten Prüfsumme und der öffentliche Schlüssel angehängt. Ggf. wird das Dokument durch einen Zeitstempel ergänzt. elektronische Rechnung Prüfsumme erstellen Ergebnisdatei erstellen Signatur Server öffentlicher Schlüssel Signierte Prüfsumme Zeitstempel

18 Aufgaben des Verifikationsprozesses Elektronisch signierte Rechnung Lokale Berechnung * Signierte Prüfsumme Lokale Entschlüsselung * Prüfsumme =? Lokaler Vergleich * Prüfsumme Öffentlicher Schlüssel Rechnungssteller Zertifikat des öffentlichen Schlüssels Online Prüfung Gültigkeit ** Integrität Authentizität Verbindlichkeit * über lokale Programmkomponente (verfügbar z.b. als Download oder -anhang) oder als Prüfbericht ausgelagert bei Dienstleister ** Offline-Prüfung über öffentlichen Schlüssel des s möglich; Online-Prüfung empfehlenswert, um Sperrlisten aktuell auszuwerten

19 Verifikationseinheit Der Verifikationsserver prüft die Verbindlichkeit der elektronischen Verifikationseinheit Rechnung durch VerifyKey Vergleich von Rechnungsprüf- Trust einvoicing Center 1 summe und Rechnungssignatur Echtheit des öffentlichen Schlüssels Durch Signatur des Prüfergebnisses mit dem privaten Schlüssel des Betreibers der Verifikationseinheit, in der Regel eine Trusted Third Party, erfolgt die Verifikation. Ein erneuter Versand der ggf. vertraulich zu behandelnden Rechnungsdaten ist für die Verifikation nicht erforderlich. Prüfsumme Rechnung Öffentlicher Schlüssel Signierte Prüfsumme Zeitstempel Prüfergebnis Signatur prüfen Schlüssel prüfen Signiertes Prüfergebnis Ergebnisdatei erstellen Verifikationsserver Prüfsumme Rechnung Öffentlicher Schlüssel Signierte Prüfsumme Öffentlicher Schlüssel TC Prüfbericht Zeitstempel

20 Envelope zwischen Rechnungssteller und den n sicherbar -adresse des Rechnungsempfängers leicht als Bestandteil des Envelope integrierbar (wird von vermittelnden n benötigt) als Übertragungsoption erfordert minimale Anforderungen auf Seiten des Rechnungsempfängers Zusatzinformationen zur Kundenbindung einfach integrierbar Rechnung als PDF-Dokument zur Sichtkontrolle Rechnung als XML, idoc, EDI/INVOIC, etc. zur automatischen Weiterverarbeitung Informationen zum Clearing/ Dispute Handling Marketinginformationen

21 Einfacher Ablauf Verifikation Browser Authentisierung des öffentlichen Schlüssels Entschlüsseln der signierten Prüfsumme Vergleich der Prüfsummen Prüfbericht Zeitstempel Prüfsumme Rechnungsempfänger Envelope Link zum Öffentlicher Schlüssel Signierte Prüfsumme Zeitstempel Download Applet Prüfsumme Öffentlicher Schlüssel Signierte Prüfsumme Upload Download Archiv Container Öffentlicher Schlüssel Signierte Prüfsumme Öffentlicher Schlüssel TC Prüfbericht Zeitstempel

22 Lösungsarchitektur

23 Lösungsarchitektur einvoicing Funktionen und Aufgaben Rechnungsstellung Rechnungssignatur Signaturverifikation Rechnungsempfang Verifikationseinheit VerifyKey TrustCenter Kunde A Kunde B Elektronische Rechnungserstellung Company* Kunde C Signatureinheit einvoicing 1 Verifikationseinheit VerifyKey TrustCenter Archivierung Zertifikatsverwaltung Signatur Zeitstempel Ver-/Entschlüsselung Zertifikatsverwaltung Signatur Verifikation Signatur Verifikation Zertifikat Zeitstempel Ver-/Entschlüsselung Kunde X Rechnungsprüfung Rechnungsverarbeitung Archivierung

24 Lösungsarchitektur einvoicing Sicherheitsanforderungen Rechnungsstellung Rechnungssignatur Signaturverifikation Rechnungsempfang Verifikationseinheit VerifyKey TrustCenter Vertraulichkeit Integrität Kunde A Kunde B Elektronische Rechnungserstellung Company* Kunde C Signatureinheit Vertraulichkeit Integrität einvoicing 1 Verifikationseinheit Vertraulichkeit Integrität VerifyKey TrustCenter Kunde X Zeitnahe Verarbeitung Unveränderbarkeit Verfügbarkeit Infrastruktursicherheit Systemsicherheit Verfügbarkeit Verwaltungsprozesse Infrastruktursicherheit Systemsicherheit Verfügbarkeit Verwaltungsprozesse Zeitnahe Verarbeitung Unveränderbarkeit Verfügbarkeit

25 Erforderliche Vereinbarungen zwischen den Instanzen Rechnungsstellung Rechnungssignatur Signaturverifikation Rechnungsempfang Verifikationseinheit VerifyKey TrustCenter Kunde A Kunde B Elektronische Rechnungserstellung Company* Kunde C Signatureinheit einvoicing 1 Verifikationseinheit VerifyKey TrustCenter Kunde X SLA s für einvoicing Dienstleistungen vertraglich vereinbaren Datenschutz/ Geheimhaltung Serverzertifikate für VPN einmalig austauschen Cross-Certification Datenschutz/ Geheimhaltung SLA zur gesicherten Rechnungsübertragung vertraglich vereinbaren SLA s für einvoicing Dienstleistungen vertraglich vereinbaren Datenschutz/ Geheimhaltung Serverzertifikate für VPN einmalig austauschen

26 Ablauf Rechnungsabruf mit Inhouse Signatur

27 Rechnungsabruf ohne Outsourcing des Signaturvorganges Rechnungsstellung Rechnungssignatur Signaturverifikation Rechnungsempfang Verifikationseinheit VerifyKey TrustCenter Elektronische Rechnungserstellung 1 Rechnungserstellung und Rechnungssignatur Inhouse Einmalige Ausstellung der elektronischen Signatur und Registrierung 2 0 Company* Signatureinheit einvoicing 1 Bereitstellung der Rechnung zum Download 4 Information des Rechnungsempfängers, dass Rechnung bereitgestellt wurde 3 SSL Verifikationseinheit VerifyKey TrustCenter Abruf der bereitgestellten signierten Rechnung 5 Kunde A Kunde B Kunde C Verifikation des öffentlichen Schlüssels Prüfsumme Rechnung berechnen mittels zu ladendem Java-Applet Verifikation der Prüfsumme der Rechnung Kunde X (Übertragung Rechnung nicht erforderlich)

28 Sicherheit Rechnungsabruf ohne Outsourcing Vertraulichkeit & Integrität, da End-To-End Verschlüsselung beim elektronischen Rechnungsversand sichergestellt ist Autorisierung & Authentizität & Verbindlichkeit...?... ist abhängig von der IT-Infrastruktur beim Rechnungssteller... die Signatur nicht personenbezogen registriert wird (die Signatur wird bspw. auf Company* einvoicing ausgestellt)?... ist nur bei sachgerechter Prüfung durch den Rechnungsempfänger gewährleistet Verfügbarkeit ist gewährleistet, da direkter Zugriff im eigenen Rechenzentrum besteht?... ist abhängig von der IT-Infrastruktur beim Rechnungssteller

29 Ablauf Rechnungsabruf mit Outsourcing des Signaturvorgangs

30 Ablauf Rechnungsabruf Rechnungsstellung Rechnungssignatur Signaturverifikation Rechnungsempfang Verifikationseinheit VerifyKey TrustCenter 1 Rechnungserstellung Archivierung Elektronische Rechnungserstellung VPN, S/Mime, SSL 2 Übertragung der Rechnungen über eine gesicherte Verbindung zum 0 Einmalige Ausstellung der elektronischen Signatur und Registrierung Information des Rechnungsempfängers, dass Rechnung bereitgestellt wurde Company* Signatureinheit einvoicing 1 3 Signieren Zeitstempeln Archivieren 4a Bereitstellung der Rechnung zum Download 5a Verifikationseinheit VerifyKey TrustCenter SSL Abruf der bereitgestellten signierten Kunde A Rechnung 6a 7a Kunde B Kunde C Verifikation des öffentlichen Schlüssels Prüfsumme Rechnung berechnen mittels zu ladendem Java-Applet Verifikation der Prüfsumme der Rechnung Kunde X (Übertragung Rechnung nicht erforderlich)

31 Sicherheit Rechnungsabruf Vertraulichkeit & Integrität, da weder die Informations- noch der Verifikationsprozess die Übertragung vertraulicher Daten erfordern... der Rechnungsempfänger die Verbindung herstellt und nur verschlüsselte Verbindungen zugelassen werden Autorisierung & Authentizität & Verbindlichkeit, da der Rechnungsempfänger über das Internet die Prüfung des öffentlichen Schlüssels des Rechnungstellers durchführen kann Verfügbarkeit ist gewährleistet, da beim Rechnungsempfänger lediglich das Hashverfahren und die Signaturprüfung mit Hilfe des öffentlichen Schlüssels des Rechnungstellers zu implementieren sind

32 Ablauf Rechnungszustellung mit Outsourcing des Signatur- und Verifikationsvorgangs

33 Ablauf Rechnungszustellung Rechnungsstellung Rechnungssignatur Signaturverifikation Rechnungsempfang Verifikationseinheit 1 Rechnungserstellung Archivierung Gesicherte Übertragung der signierten Rechnung und des öffentlichen Schlüssels 4b VerifyKey TrustCenter 5b VPN, S/Mime, SSL 6b Kunde A Elektronische Rechnungserstellung Übertragung der Rechnungen über eine gesicherte Verbindung zum Einmalige Ausstellung der elektronische Signatur und Registrierung VPN, S/Mime, SSL 2 0 Company* Signatureinheit einvoicing 1 3 Signieren Zeitstempeln Archivieren VPN, S/Mime, SSL Verifikationseinheit VerifyKey TrustCenter 5b Verifizieren Signatur Verifizieren Zertifikat Zeitstempeln Archivierung VPN, S/Mime, SSL 6b Kunde B Kunde C Kunde X Gesicherte Übertragung der signierten und verifizierten Rechnung

34 Vorteile der Outsourcing-Lösung Vertraulichkeit & Integrität, da End-To-End Verschlüsselung beim elektronischen Rechnungsversand sichergestellt ist Autorisierung & Authentizität & Verbindlichkeit, da... die Rechnungen im Auftrag des Rechnungsstellers im TC signiert werden die Gültigkeit der Signatur auf Rechnungsunterschrift begrenzt ist die Signatur nicht personenbezogen registriert wird (die Signatur wird bspw. auf Company* einvoicing ausgestellt) der Rechnungsempfänger zusätzlich zur signierten Rechnung einen Prüfbericht seines TCs erhält Verfügbarkeit ist vertraglich zu vereinbaren. Die Lösung ist mit verschiedenen TC realisierbar.

35 Sicherheit Rechnungsversand Vertraulichkeit für Rechnungsversand per nur mit übergreifender PKI-Lösung erreichbar Vorteil des generellen Lösungsansatzes: Punkt-zu-Punkt- Verbindungen per VPN zwischen gegenseitig bekannten Instanzen sicherbar: Company* <-> TC Company* TC Company* <-> VertragsTC des Kunden VertragsTC des Kunden <-> Kunde Voraussetzung: Bindung Kunde an TC Alternative: Rechnungsabruf durch Kunde

36 einvoicing und EDI

37 Verfahren Rechnungsstellung Value Added Networks Rechnungsempfang Archivierung EDI-Nachricht Clearing Center EDI-Nachricht Archivierung EDI Konvertierung EDI Konvertierung Inhouse Format Inhouse Format Zusammenfassende Rechnung papierbasierte per Post oder elektronisch Rechnungserstellung Rechnungsverarbeitung Rechnungserstellung Konvertierung Archivierung Zusammenfassende Rechnung Dedizierte Leitung Empfängerzuordnung Rechnungsempfang De-Konvertierung Elektronische Weiterverarbeitung Archivierung

38 Aufbau einer EDI-Nachricht Definierte Segment-Struktur z.b. ISO 9735 UN/EDIFACT UNA (Electronic Data Interchange For Administration, Commerce and Transport) Implizite Datenelementidentifikation Lieferschein UNH Lieferscheinpos. UNT Lieferschein UNH Lieferscheinpos. UNT Lieferschein UNH Lieferscheinpos. UNT Trennzeichensyntax Datenfelder mit flexibler Länge Steuerinformationen werden in Summenblatt UNH Rechnungskopf UNT Summenblatt UNH Rechnungskopf UNT Summenblatt UNH Rechnungskopf UNT Header- und Trailer-Segmenten ausgetauscht (UNA, UNH, UNT, UNZ) Mehrere Rechnungen in einer EDI-Nachricht Rechnungsliste UNH Rechnungsnrn. UNT UNZ Segment 1 Segment 2 Segment 3

39 Standardisierung 90 % der EDI-Implementierungen nutzen die EDIFACT Syntax 3 als operative Basis Erst EDIFACT Syntax 4 verfügt über Mittel zur Abbildung von Sicherheitsfunktionen und elektronischer Signaturen Umstellung auf Syntax 4 erfordert kostenintensive Anpassung der Konverter (Sender und Empfänger) Alternative: WebEDI / XML

40 Lösungsansatz 1: Elektronische Signatur der zusammenfassenden Rechnung Rechnungsstellung Value Added Networks Rechnungsempfang Archivierung EDI-Nachricht Clearing Center EDI-Nachricht Archivierung EDI Konvertierung EDI Konvertierung Signatureinheit Verifikationseinheit VerifyKey einvoicing 1 TrustCenter Inhouse Format SSL Inhouse Format Elektronische zusammenfassende Rechnung Rechnungserstellung Rechnungsverarbeitung

41 Lösungsansatz 2a: Elektronische Signatur des EDI-Datensatzes Rechnungsstellung Value Added Networks Rechnungsempfang Archivierung EDI-Nachricht Clearing Center EDI-Nachricht Archivierung EDI Konvertierung EDI Konvertierung Inhouse Format EDI Dataset SSL Verifikationseinheit VerifyKey TrustCenter Inhouse Format Signatureinheit einvoicing 1 EDI Dataset Abruf von Datenserver Rechnungserstellung Rechnungsverarbeitung XML

42 Lösungsansatz 2b: Elektronische Signatur des EDI-Datensatzes (Outsourcing) Rechnungsstellung Value Added Networks Rechnungsempfang Archivierung EDI-Nachricht Clearing Center Signatureinheit einvoicing 1 EDI Dataset SSL Archivierung EDI Konvertierung XML XML / EDI Konvertierung* Verifikationseinheit Inhouse Format XML / EDI Konvertierung* VerifyKey TrustCenter Inhouse Format Rechnungserstellung Rechnungsverarbeitung Konvertierung hängt von der Signatur der Rechnungsinformationen ab Abbildung von EDI in XML Übertragung der EDI-Rechnung vom Rechnungssteller an das Clearing Center als XML erfordert XML- Konvertierung beim Rechnungssteller

Lösungsansätze zum. aus Sicht des Rechnungsstellers. Elektronic Invoicing. Oldenburg, 3. Februar 2005. Derk Fischer

Lösungsansätze zum. aus Sicht des Rechnungsstellers. Elektronic Invoicing. Oldenburg, 3. Februar 2005. Derk Fischer Lösungsansätze zum Elektronic Invoicing aus Sicht des Rechnungsstellers Derk Fischer Oldenburg, 3. Februar 2005 Thesen Es gibt eigentlich keine Gründe mehr für den Versand von Papierrechnungen. Der Erfolg

Mehr

Whitepaper. EDIFACT-Signatur-, Verschlüsselungs- und Mailcockpit

Whitepaper. EDIFACT-Signatur-, Verschlüsselungs- und Mailcockpit Whitepaper EDIFACT-Signatur-, Verschlüsselungs- und Mailcockpit Funktionsumfang: Plattform: Verschlüsselung, Signierung und email-versand von EDIFACT-Nachrichten des deutschen Energiemarktes gemäß der

Mehr

Nachteile papierbasierter Geschäftsdokumente

Nachteile papierbasierter Geschäftsdokumente Migration vom Papierdokument zum en Dokument am Beispiel der Geschäftsrechnung Dipl.-Ing. Tatami Michalek Geschäftsführer, secrypt GmbH TeleTrusT-Fachkonferenz Revisionssichere e Geschäftsprozesse CeBIT

Mehr

Kurzanleitung digiseal reader

Kurzanleitung digiseal reader Seite 1 von 13 Kurzanleitung digiseal reader Kostenfreie Software für die Prüfung elektronisch signierter Dokumente. Erstellt von: secrypt GmbH Support-Hotline: (0,99 EURO pro Minute aus dem deutschen

Mehr

Informationsmappe zur elektronisch signierten A1 Rechnung

Informationsmappe zur elektronisch signierten A1 Rechnung Informationsmappe zur elektronisch signierten A1 Rechnung Einfach A1. A1.net Liebe A1 Kundin, lieber A1 Kunde, liebe Geschäftspartner, mit der elektronischen Rechnungslegung können Sie Ihre A1 Rechnungen

Mehr

Kurzanleitung digiseal reader

Kurzanleitung digiseal reader Seite 1 von 10 Die kostenfreie Software für die Prüfung elektronisch signierter Dokumente secrypt GmbH Bessemerstraße 82 D-12103 Berlin Stand: 30.06.2011 Support-Hotline: (0,99 EURO pro Minute aus dem

Mehr

10 W-Fragen im Umgang mit elektronischen Rechnungen (erechnung)

10 W-Fragen im Umgang mit elektronischen Rechnungen (erechnung) Version 2.0 Mentana- Claimsoft GmbH Seite 2 10 W-Fragen im Umgang mit 1. Wieso kann ich eine erechnung nicht einfach ausdrucken? 2. Wieso kann ich eine erechnung nicht einfach ausdrucken? 3. Warum muss

Mehr

Stand 25.10.2012. Mag. Frühwirt Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsges.m.b.H office@fruehwirt.at www.fruehwirt.at 1

Stand 25.10.2012. Mag. Frühwirt Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsges.m.b.H office@fruehwirt.at www.fruehwirt.at 1 Stand 25.10.2012 Mag. Frühwirt Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsges.m.b.H office@fruehwirt.at www.fruehwirt.at 1 Verfügbare E-Government Anwendungen u.a. } Finanzonline } ELDA } WEBEKU } SVA-Beitragskonto

Mehr

Vorwort E-Mail ist heute für Unternehmen ein häufig eingesetztes Kommunikationsmittel, das zum Austausch von Informationen verwendet wird.

Vorwort E-Mail ist heute für Unternehmen ein häufig eingesetztes Kommunikationsmittel, das zum Austausch von Informationen verwendet wird. Vorwort E-Mail ist heute für Unternehmen ein häufig eingesetztes Kommunikationsmittel, das zum Austausch von Informationen verwendet wird. Auch die Unternehmensgruppe ALDI Nord steht mit einer Vielzahl

Mehr

Theorie und Praxis der qualifizierten elektronischen Signatur bei der elektronischen Rechnungsstellung

Theorie und Praxis der qualifizierten elektronischen Signatur bei der elektronischen Rechnungsstellung Theorie und Praxis der qualifizierten elektronischen Signatur bei der elektronischen Rechnungsstellung Seite 1 RA, secrypt GmbH nexmart Roadshow Notwendigkeit der elektronischen Signatur Seite 2 Geschäftsprozesse

Mehr

LEITFADEN VERIFIKATION

LEITFADEN VERIFIKATION Seite 1 Anleitung zum Umgang mit elektronischen Rechnungen und zur Prüfung der qualifizierten elektronischen Signatur Die Anzahl von elektronischen Rechnungen, die in Unternehmen eingehen, hat in den letzten

Mehr

E-Mail-Verschlüsselung

E-Mail-Verschlüsselung E-Mail-Verschlüsselung In der Böllhoff Gruppe Informationen für unsere Geschäftspartner Inhaltsverzeichnis 1 E-Mail-Verschlüsselung generell... 1 1.1 S/MIME... 1 1.2 PGP... 1 2 Korrespondenz mit Böllhoff...

Mehr

Elektronische Signaturen. LANDRATSAMT BAUTZEN Innerer Service EDV

Elektronische Signaturen. LANDRATSAMT BAUTZEN Innerer Service EDV Elektronische Signaturen Rechtsrahmen Signaturgesetz (SigG) Signaturverordnung (SigV) Bürgerliches Gesetzbuch (BGB), 125 ff. über die Formen von Rechtsgeschäften Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG), 3a

Mehr

Allgemeine Erläuterungen zu

Allgemeine Erläuterungen zu en zu persönliche Zertifikate Wurzelzertifikate Zertifikatssperrliste/Widerrufsliste (CRL) Public Key Infrastructure (PKI) Signierung und Verschlüsselung mit S/MIME 1. zum Thema Zertifikate Zertifikate

Mehr

IHK Veranstaltung 23.11.2007 / einvoicing über EDI

IHK Veranstaltung 23.11.2007 / einvoicing über EDI IHK Veranstaltung 23.11.2007 / einvoicing über EDI Lars Baumann, NEO Business Partners GmbH Kontakt: Lars.Baumann@neo-partners.com Einführung und Nutzenargumentation NEO Electronic Communication einvoicing

Mehr

Programmiertechnik II

Programmiertechnik II X.509: Eine Einführung X.509 ITU-T-Standard: Information Technology Open Systems Interconnection The Directory: Public Key and attribute certificate frameworks Teil des OSI Directory Service (X.500) parallel

Mehr

Informationen zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Unternehmensgruppe ALDI SÜD

Informationen zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Unternehmensgruppe ALDI SÜD Informationen zur sicheren E-Mail-Kommunikation Unternehmensgruppe ALDI SÜD Sichere E-Mail-Kommunikation Vorwort E-Mail ist heute für Unternehmen ein häufig eingesetztes Kommunikationsmittel, das zum Austausch

Mehr

Vorwort. Sichere E-Mail bietet. Kundenleitfaden Sichere E-Mail

Vorwort. Sichere E-Mail bietet. Kundenleitfaden Sichere E-Mail Vorwort Wir alle leben in einem elektronischen Zeitalter. Der Austausch von Informationen erfolgt zunehmend über elektronische Medien wie das Versenden von E-Mails. Neben den großen Vorteilen, die uns

Mehr

Kundenleitfaden Secure E-Mail

Kundenleitfaden Secure E-Mail Vorwort Wir leben in einem elektronischen Zeitalter. Der Austausch von Informationen erfolgt zunehmend über elektronische Medien wie das Versenden von E-Mails. Neben den großen Vorteilen, die uns elektronische

Mehr

e-rechnung Mail Produktbeschreibung Version 3.0 OUTPUT-MANAGEMENT

e-rechnung Mail Produktbeschreibung Version 3.0 OUTPUT-MANAGEMENT e-rechnung Mail Produktbeschreibung Version 3.0 Inhaltsverzeichnis 1.1 SMTP Schnittstelle:... 4 1.2 File Schnittstelle (FTP):... 6 1.3 Preis... 8 1. e-rechnung Mail e-rechnung Mail bietet Unternehmen eine

Mehr

E-Mails versenden aber sicher! Secure E-Mail. Kundenleitfaden. Sparkasse Landshut

E-Mails versenden aber sicher! Secure E-Mail. Kundenleitfaden. Sparkasse Landshut E-Mails versenden aber sicher! Secure E-Mail Kundenleitfaden S Vorwort Wir alle leben in einem elektronischen Zeitalter. Der Austausch von Informationen erfolgt zunehmend über elektronische Medien wie

Mehr

IT-Netzwerk IHK-Koblenz

IT-Netzwerk IHK-Koblenz IT-Netzwerk IHK-Koblenz Ein Vortrag in drei Abschnitten 1. Elektronischer Rechnungsaustausch und das Steuervereinfachungsgesetz (StvereinfG) a. Anforderungen an Versender elektronischer b. Anforderungen

Mehr

Mobile Commerce. Sicherheit, Anwendungen und Perspektiven Dr. Bernd Dusemund Institut für Telematik 08.06.2001

Mobile Commerce. Sicherheit, Anwendungen und Perspektiven Dr. Bernd Dusemund Institut für Telematik 08.06.2001 Mobile Commerce Sicherheit, Anwendungen und Perspektiven Dr. Bernd Dusemund Institut für Telematik 08.06.2001 Inhalt Part I: Sicherheit - Gefährdungen im Mobile Commerce - Sicherheit durch PKI - WAP-Sicherheit:

Mehr

In diesem Kapitel werden wir nun mehrere Anwendungen von XML in der betrieblichen Praxis vorstellen. Sie sollen XML bei der Arbeit zeigen.

In diesem Kapitel werden wir nun mehrere Anwendungen von XML in der betrieblichen Praxis vorstellen. Sie sollen XML bei der Arbeit zeigen. 181 In diesem Kapitel werden wir nun mehrere Anwendungen von XML in der betrieblichen Praxis vorstellen. Sie sollen XML bei der Arbeit zeigen. Wir beginnen mit dem Startup-Unternehmen Seals GmbH aus Frankfurt,

Mehr

einvoicing praktisch umgesetzt

einvoicing praktisch umgesetzt einvoicing praktisch umgesetzt Inhouse vs. Outsourcing (I) Skalierbarkeit Inhouse: Hardware muss ggf. steigendem Signier-Volumen angepasst werden Outsourcing: Lediglich die Anzahl der kritischen Ressourcen

Mehr

Steinbeis-Transferzentrum. E-Invoicing. Prof. Dr. Gabriele Roth. 1. Das STZ MyeBusiness. Agenda

Steinbeis-Transferzentrum. E-Invoicing. Prof. Dr. Gabriele Roth. 1. Das STZ MyeBusiness. Agenda Steinbeis-Transferzentrum Agenda 1. Das STZ MyeBusiness 2. E-Invoicing ein hochaktuelles Thema?! 3. Digitale Signatur 4. Beispielprozess E-Invoicing Elektronische Rechnungen vereinfachen die Rechnungsstellung

Mehr

Empfehlung zur Übertragung von Anlagen und Signaturen mit EDIFACT Nachrichten

Empfehlung zur Übertragung von Anlagen und Signaturen mit EDIFACT Nachrichten VDA Empfehlung zur Übertragung von Anlagen und Signaturen mit EDIFACT Nachrichten 4983 Diese VDA Empfehlung wurde vom Arbeitskreis KIT entwickelt, um einen einheitlichen Rahmen für die Übertragung von

Mehr

Neue Technologien im elektronischen Geschäftsdatenaustausch (EDI), Trends und Chancen

Neue Technologien im elektronischen Geschäftsdatenaustausch (EDI), Trends und Chancen Neue Technologien im elektronischen Geschäftsdatenaustausch (EDI), Trends und Chancen Alexander Schaefer September 2008 Vorstellung Alexander Schaefer GF Avenum Technologie GmbH erfolgsbildung.at GmbH

Mehr

E-Mails versenden aber sicher! Secure E-Mail

E-Mails versenden aber sicher! Secure E-Mail E-Mails versenden aber sicher! Secure E-Mail Leitfaden S Kreisparkasse Verden 1 Vorwort Wir alle leben in einem elektronischen Zeitalter. Der Austausch von Informationen erfolgt zunehmend über elektronische

Mehr

Das Secure E-Mail-System der Hamburger Sparkasse

Das Secure E-Mail-System der Hamburger Sparkasse Das Secure E-Mail-System der Hamburger Sparkasse Die Absicherung Ihrer E-Mails von und an die Haspa Kundeninformation und Kurzanleitung Bei Problemen mit Secure E-Mail wenden Sie sich bitte an das Service-Center

Mehr

D-TRUST GmbH. Franca Löwenstein

D-TRUST GmbH. Franca Löwenstein D-TRUST GmbH Franca Löwenstein Kerndaten Gegründet 1998; Tochter der Bundesdruckerei GmbH (100%) Im Mai 2001 Anzeige des qualifizierten Betriebs als erster ZDA in Europa Akkreditiert gem. 15 SigG seit

Mehr

Die Zertifizierungsstelle der TÜV Informationstechnik GmbH bescheinigt hiermit dem Unternehmen

Die Zertifizierungsstelle der TÜV Informationstechnik GmbH bescheinigt hiermit dem Unternehmen Die Zertifizierungsstelle der TÜV Informationstechnik GmbH bescheinigt hiermit dem Unternehmen D-TRUST GmbH Kommandantenstraße 15 10969 Berlin für den Zertifizierungsdienst D-TRUST SSL Class 3 CA die Erfüllung

Mehr

Sichere Kommunikation unter Einsatz der E-Signatur

Sichere Kommunikation unter Einsatz der E-Signatur Sichere Kommunikation unter Einsatz der E-Signatur Emails signieren und verschlüsseln Michael Rautert Agenda: Gefahren bei der Email-Kommunikation Signaturen und Verschlüsselung Anforderungen und Arten

Mehr

PDF Versand. Inhaltsverzeichnis. PDF Versand. Datum: 09. August 2013 Version: 1.0

PDF Versand. Inhaltsverzeichnis. PDF Versand. Datum: 09. August 2013 Version: 1.0 PDF Versand Inhaltsverzeichnis 1 Einführung...2 2 Erläuterung der verwendeten Begriffe...2 3 Voraussetzungen für die Nutzung...2 4 Struktur der Testdaten...2 4.1 Pflichtfelder...2 4.2 Layouts...3 4.3 Allgemeines...3

Mehr

Win-Win Situation durch konsequente Automatisierung

Win-Win Situation durch konsequente Automatisierung Win-Win Situation durch konsequente Automatisierung Vorteile digitaler Rechnungsprozesse Judith Balfanz Copyright 2000-2008, AuthentiDate International AG Agenda Elektronische Signaturen Schlüssel zu medienbruchfreien

Mehr

Digitale Signaturen für Ï Signaturzertifikate für geschützte email-kommunikation

Digitale Signaturen für Ï Signaturzertifikate für geschützte email-kommunikation Digitale Signaturen für Ï Signaturzertifikate für geschützte email-kommunikation Ein Großteil der heutigen Kommunikation geschieht per email. Kaum ein anderes Medium ist schneller und effizienter. Allerdings

Mehr

Elektronische Signaturen

Elektronische Signaturen Elektronische Signaturen Dr. Andreas Heuer Über die Actisis GmbH Spin-Off (2003) des ehemaligen Instituts für Telematik in Trier Beratung und Dienstleistung im Umfeld aktueller Informationstechnologien

Mehr

Entwicklung und Einsatz von Signaturserverdiensten

Entwicklung und Einsatz von Signaturserverdiensten 13. MAGGLINGER RECHTSINFORMATIKSEMINAR 19. März 2013 Entwicklung und Einsatz von Signaturserverdiensten eberhard@keyon.ch V1.0 2013 by keyon (www.keyon.ch) Über Keyon Experten im Bereich IT-Sicherheit

Mehr

www.pwc.com Absehbare rechtliche Änderungen zum elektronischen Rechnungsaustausch

www.pwc.com Absehbare rechtliche Änderungen zum elektronischen Rechnungsaustausch www.pwc.com Absehbare rechtliche Änderungen zum elektronischen Rechnungsaustausch 1. Begrüßung Ihr Referent Carsten Crantz Tel: +49 40 6378-1836 Fax: +49 69 9585-949145 Mobil: +49 160 972 24 434 carsten.crantz@de.pwc.com

Mehr

Aufgaben des Empfängers von elektronischen Nachrichten

Aufgaben des Empfängers von elektronischen Nachrichten Aufgaben des Empfängers von elektronischen Nachrichten www.nexmart.net 1 Erinnerung Der Signaturprozess ganzheitlich Konverter EDI2PDF, Template 1b Signatur Verifikation 2 3 4 Trust Center (extern) (online

Mehr

Sparkasse Jerichower Land

Sparkasse Jerichower Land Kundenleitfaden zu Secure E-Mail Vorwort Wir alle leben in einem elektronischen Zeitalter. Der Austausch von Informationen erfolgt zunehmend über elektronische Medien wie das Versenden von E-Mails. Neben

Mehr

Kryptografische Verfahren für sichere E-Mail

Kryptografische Verfahren für sichere E-Mail Kryptografische Verfahren für sichere Roadshow Sicheres Internet Prof. Dr. Christoph Karg Hochschule Aalen Studiengang Informatik 28. November 2013 Kommunikation Prof. Dr. Christoph Karg Kryptografische

Mehr

Elektronische Rechnung Was ist zu beachten?

Elektronische Rechnung Was ist zu beachten? Elektronische Rechnung Was ist zu beachten? Mandantenveranstaltung 05. September 2012 Hotel Weißenburg Gliederung ü Ausgangslage ü Erleichterungen ab dem 01.07.2011 ü Definition elektronische Rechnung

Mehr

5. Signaturen und Zertifikate

5. Signaturen und Zertifikate 5. Signaturen und Zertifikate Folgende Sicherheitsfunktionen sind möglich: Benutzerauthentikation: Datenauthentikation: Datenintegrität: Nachweisbarkeit: Digitale Unterschrift Zahlungsverkehr Nachweis

Mehr

DirectInvoiceControl DE. e-invoice Chancen und Risiken

DirectInvoiceControl DE. e-invoice Chancen und Risiken DirectInvoiceControl DE e-invoice Chancen und Risiken Gliederung 1. 2. 3. 4. 5. Rechtliche Grundlagen seit 1. Juli 2011 Welche Regeln müssen beachtet werden? Prozessbeispiele Fazit und Kosten-Nutzen-Bewertung

Mehr

Betriebssysteme und Sicherheit Sicherheit. Signaturen, Zertifikate, Sichere E-Mail

Betriebssysteme und Sicherheit Sicherheit. Signaturen, Zertifikate, Sichere E-Mail Betriebssysteme und Sicherheit Sicherheit Signaturen, Zertifikate, Sichere E-Mail Frage Public-Key Verschlüsselung stellt Vertraulichkeit sicher Kann man auch Integrität und Authentizität mit Public-Key

Mehr

Informationsmappe. zur. elektronisch signierten Rechnung

Informationsmappe. zur. elektronisch signierten Rechnung Die elektronisch signierte Rechnung Informationsmappe zur elektronisch signierten Rechnung Seite 1/26 Die elektronisch signierte Rechnung Lieber bob Kunde, danke für Ihr Interesse! Die elektronische Rechnungslegung

Mehr

Community Zertifizierungsstelle. Digitale Identität & Privatsphäre. SSL / S/MIME Zertifikate

Community Zertifizierungsstelle. Digitale Identität & Privatsphäre. SSL / S/MIME Zertifikate Community Zertifizierungsstelle für Digitale Identität & Privatsphäre SSL / S/MIME Zertifikate www.cacert.org 2010 / ab OSS an Schulen, Zürich, 2010-05-29, Folie 1 Agenda Identität und Vertrauen WoT und

Mehr

ebilling erfolgreich umsetzen

ebilling erfolgreich umsetzen ebilling erfolgreich umsetzen Wien, 15. März 2011 Mag. Karl Cegner www.editel.at Geschäftspartner möchte elektronische Rechnung mit Signatur - Wie weiter? 2 7 Schritte zur Umsetzung Schritt 1 Einigung

Mehr

A-CERT CERTIFICATION SERVICE

A-CERT CERTIFICATION SERVICE e-billing, digitale Signatur, ein Statusbericht Hans G. Zeger, A-CERT ARGE DATEN als Zertifizierungsdienstleister Zertifizierungsdienste seit 1997 Zertifizierungsanbieter gem. SigG 2000 - A-CERT ADVANCED

Mehr

Kundeninformation zu Sichere E-Mail

Kundeninformation zu Sichere E-Mail Kundeninformation zu Sichere E-Mail Einleitung Digitale Raubzüge und Spionageangriffe gehören aktuell zu den Wachstumsbranchen der organisierten Kriminalität. Selbst modernste Sicherheitstechnologien bieten

Mehr

sign-me Unterschreiben mit dem npa: schnell und einfach

sign-me Unterschreiben mit dem npa: schnell und einfach Informationstag "Elektronische Signatur" Berlin, sign-me Unterschreiben mit dem npa: schnell und einfach Enrico Entschew Bundesdruckerei GmbH Agenda Wie kommt ein qualifiziertes Zertifikat auf den Ausweis?

Mehr

Daten-Kommunikation mit crossinx

Daten-Kommunikation mit crossinx Daten-Kommunikation mit Datenübertragung.doc Seite 1 von 8 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung... 3 1.1 Datenübertragung an... 3 1.2 Datenversand durch... 3 2 X.400... 4 3 AS2... 4 4 SFTP (mit fester Sender

Mehr

Hinweise zum Umgang mit elektronischen Signaturen

Hinweise zum Umgang mit elektronischen Signaturen Hinweise zum Umgang mit elektronischen Signaturen 14.12.2010 1 Inhalt 1 Zweck und Einordnung 3 2 Arten und Bedeutung der elektronischen Signatur 4 2.1 Grundsatz 4 2.1.1 Einfache elektronische Signatur

Mehr

Kundeninformation zu Secure E-Mail

Kundeninformation zu Secure E-Mail Kundeninformation zu Secure E-Mail Einleitung Das sogenannte Sniffen, Ausspähen von E-Mailinhalten und Authentifizierungs-dateien sowie das E-Mail Spoofing, das Erstellen einer E-Mail mit gefälschtem Absender,

Mehr

dvv.virtuelle Poststelle

dvv.virtuelle Poststelle Allgemeine Information zu unseren Angeboten über die dvv.virtuelle Poststelle 1 Ausgangssituation Der Einsatz von E-Mail als Kommunikations-Medium ist in der öffentlichen Verwaltung längst selbstverständliche

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Stadtwerke Konstanz GmbH

Mehr

Swisscom der erste Dienstanbieter für qualifizierte Signaturen in der Schweiz

Swisscom der erste Dienstanbieter für qualifizierte Signaturen in der Schweiz Swisscom der erste Dienstanbieter für qualifizierte Signaturen in der Schweiz Die qualifizierten elektronischen Signatur, Einsatzgebiete im Behördenverkehr Lorenz Neher Dipl. El. Ing. FH, CISSP, CISA Das

Mehr

Whitepaper Retarus esign

Whitepaper Retarus esign Whitepaper Retarus esign Mit esign, der innovativen Komplettlösung für den elektronischen Rechnungsversand und -empfang, bietet Retarus eine transaktions- und rechtssichere Outtasking-Lösung. Der gesamte

Mehr

Kundeninformation zu Secure E-Mail

Kundeninformation zu Secure E-Mail S Stadtsparkasse Felsberg Kundeninformation zu Secure E-Mail Einleitung Das sogenannte Sniffen, Ausspähen von E-Mailinhalten und Authentifizierungsdateien sowie das E-Mail Spoofing, das Erstellen einer

Mehr

Die Zertifizierungsstelle der TÜV Informationstechnik GmbH bescheinigt hiermit dem Unternehmen

Die Zertifizierungsstelle der TÜV Informationstechnik GmbH bescheinigt hiermit dem Unternehmen Die Zertifizierungsstelle der TÜV Informationstechnik GmbH bescheinigt hiermit dem Unternehmen TC TrustCenter GmbH Sonninstraße 24-28 20097 Hamburg für den Zertifizierungsdienst TC TrustCenter Class 2

Mehr

KYPTOGRAPHIE und Verschlüsselungsverfahren

KYPTOGRAPHIE und Verschlüsselungsverfahren KYPTOGRAPHIE und Verschlüsselungsverfahren 1 Kryptographie Abgeleitet von zwei griechischen Wörtern: kryptós - verborgen Gráphein - schreiben Was verstehen Sie unter Kryptographie bzw. was verbinden Sie

Mehr

Karlsruher IT-Sicherheitsinitiative - 26. April 2001. "For your eyes only" Sichere E-Mail in Unternehmen. Dr. Dörte Neundorf neundorf@secorvo.

Karlsruher IT-Sicherheitsinitiative - 26. April 2001. For your eyes only Sichere E-Mail in Unternehmen. Dr. Dörte Neundorf neundorf@secorvo. Karlsruher IT-Sicherheitsinitiative - 26. April 2001 "For your eyes only" Sichere E-Mail in Unternehmen Dr. Dörte Neundorf neundorf@secorvo.de Secorvo Security Consulting GmbH Albert-Nestler-Straße 9 D-76131

Mehr

E-Rechnung von PostFinance

E-Rechnung von PostFinance E-Rechnung von PostFinance Wenn Sie diesen Text lesen können, müssen Sie die Folie im Post-Menü mit der Funktion «Folie einfügen» erneut einfügen. Sonst kann kein Bild hinter die Fläche gelegt werden!

Mehr

S Sparkasse Markgräflerland. Secure E-Mail: Sicher kommunizieren per E-Mail. Kundeninformation. Sparkassen-Finanzgruppe

S Sparkasse Markgräflerland. Secure E-Mail: Sicher kommunizieren per E-Mail. Kundeninformation. Sparkassen-Finanzgruppe S Sparkasse Markgräflerland Secure E-Mail: Sicher kommunizieren per E-Mail. Kundeninformation Sparkassen-Finanzgruppe Gute Gründe für Secure E-Mail Mit Secure E-Mail reagiert die Sparkasse Markgräflerland

Mehr

Leitfaden zur Nutzung von binder CryptShare

Leitfaden zur Nutzung von binder CryptShare Leitfaden zur Nutzung von binder CryptShare Franz Binder GmbH & Co. Elektrische Bauelemente KG Rötelstraße 27 74172 Neckarsulm Telefon +49 (0) 71 32-325-0 Telefax +49 (0) 71 32-325-150 Email info@binder-connector

Mehr

Wiederholung: Informationssicherheit Ziele

Wiederholung: Informationssicherheit Ziele Wiederholung: Informationssicherheit Ziele Vertraulichkeit : Schutz der Information vor unberechtigtem Zugriff bei Speicherung, Verarbeitung und Übertragung Methode: Verschüsselung symmetrische Verfahren

Mehr

ebinterface DER NEUE ÖSTERREICHISCHE ELEKTRONISCHE RECHNUNGSSTANDARD

ebinterface DER NEUE ÖSTERREICHISCHE ELEKTRONISCHE RECHNUNGSSTANDARD Wirtschaftskammer Österreich E-Day - 1. März 2006 ebinterface DER NEUE ÖSTERREICHISCHE ELEKTRONISCHE RECHNUNGSSTANDARD Robert Kromer Im Auftrag des BMWA Platz für Firmenlogo Elektronische Rechnung mit

Mehr

Verwendung von S/MIME zur Verschlüsselung und Signatur von E-Mails

Verwendung von S/MIME zur Verschlüsselung und Signatur von E-Mails Verwendung von S/MIME zur Verschlüsselung und Signatur von E-Mails GINDAT GmbH Alleestraße 75 42853 Remscheid in Ablage Autor: Tobias Grünewald S/MIME Seite 2 von 11 1 Inhaltsverzeichnis 1 Inhaltsverzeichnis...

Mehr

Leistungsbeschreibung

Leistungsbeschreibung Cloud Services Leistungsbeschreibung Signieren Zeitstempeln Prüfen www.signamus.de Übersicht SIGNAMUS Cloud Services Abruf & Prüfung qualifizierter Zeitstempel Unter SIGNAMUS sind die verschiedenen exceet

Mehr

VPS. progov VPS TRESOR

VPS. progov VPS TRESOR Mit SICHERHEIT die richtige Lösung Virtuellen Poststelle progov Ordnungsgemäße Veraktung von De-Mail Ein- und Ausgängen in der Verwaltung Michael Genth Key Account Manager VPS Elektronische Kommunikationsregeln

Mehr

Anwenderinnen und Anwender im IT-Verbund des Evangelischen Oberkirchenrats Stuttgart

Anwenderinnen und Anwender im IT-Verbund des Evangelischen Oberkirchenrats Stuttgart Evangelischer Oberkirchenrat Gänsheidestraße 4 70184 Stuttgart Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an folgende Nummer: 0711 2149-533 Anwenderinformation des Referats Informationstechnologie Thema Betroffene

Mehr

Nachrichten- Verschlüsselung Mit S/MIME

Nachrichten- Verschlüsselung Mit S/MIME Nachrichten- Verschlüsselung Mit S/MIME Höma, watt is S/MIME?! S/MIME ist eine Methode zum signieren und verschlüsseln von Nachrichten, ähnlich wie das in der Öffentlichkeit vielleicht bekanntere PGP oder

Mehr

Was ist sigmail.de? Sigmail ist der E-Mail-Server auf www. signaturportal.de. Eine E-Mail Adresse auf signaturportal.de lautet deshalb @sigmail.de.

Was ist sigmail.de? Sigmail ist der E-Mail-Server auf www. signaturportal.de. Eine E-Mail Adresse auf signaturportal.de lautet deshalb @sigmail.de. Seite 1 Was ist sigmail.de? Sigmail ist der E-Mail-Server auf www. signaturportal.de. Eine E-Mail Adresse auf signaturportal.de lautet deshalb @sigmail.de. Warum sigmail.de? Der einfachste Weg elektronische

Mehr

Was ist sigmail.de? Sigmail ist der E-Mail-Server auf www. signaturportal.de. Eine E-Mail Adresse auf signaturportal.de lautet deshalb @sigmail.de.

Was ist sigmail.de? Sigmail ist der E-Mail-Server auf www. signaturportal.de. Eine E-Mail Adresse auf signaturportal.de lautet deshalb @sigmail.de. Seite 1 Was ist sigmail.de? Sigmail ist der E-Mail-Server auf www. signaturportal.de. Eine E-Mail Adresse auf signaturportal.de lautet deshalb @sigmail.de. Warum sigmail.de? Der einfachste Weg elektronische

Mehr

Kundeninformation zu Secure E-Mail

Kundeninformation zu Secure E-Mail Kundeninformation zu Secure E-Mail Das sogenannte Sniffen, Ausspähen von E-Mail-Inhalten und Authentifizierungsdateien sowie das E-Mail Spoofing, das Erstellen einer E-Mail mit gefälschtem Absender, sind

Mehr

Der Austausch von Informationen erfolgt zunehmend über elektronische Medien.

Der Austausch von Informationen erfolgt zunehmend über elektronische Medien. Vorwort Der Austausch von Informationen erfolgt zunehmend über elektronische Medien. Neben den großen Vorteilen, welche uns diese Medien bieten, bergen Sie aber auch zunehmend Gefahren. Vorgetäuschte E-Mail-Identitäten,

Mehr

PKI-Outsourcing: Vertrauen ist gut, Kryptografie ist besser

PKI-Outsourcing: Vertrauen ist gut, Kryptografie ist besser PKI-Outsourcing: Vertrauen ist gut, Kryptografie ist besser Theoretische Informatik Prof. Johannes Buchmann Technische Universität Darmstadt Graduiertenkolleg Enabling Technologies for Electronic Commerce

Mehr

Electronic Invoicing in CEE

Electronic Invoicing in CEE Electronic Invoicing in CEE Wien, 06/03/2013 Mag. Gerd Marlovits Leitung Marketing & Sales www.editel.at e-invoice in CEE Alles neu? 2 2013 EDITEL www.editel.eu e-invoice in CEE - Allgemeines Ausgangssituation

Mehr

Elektronische Rechnung

Elektronische Rechnung Elektronische Rechnung Rechtliche Grundlagen Dr. Stefan Melhardt, BMF Hintergrund Richtlinie 2010/45/EU des Rates vom 13.7.2010 zur Änderung der MWSt-RL 2006/112/EG: - Vereinfachung, Modernisierung und

Mehr

EDI / Ein Überblick. EDI / Was ist das? Ihre Vorteile. Einsparpotentiale. Ansprechpartner. Hansgrohe. All rights reserved.

EDI / Ein Überblick. EDI / Was ist das? Ihre Vorteile. Einsparpotentiale. Ansprechpartner. Hansgrohe. All rights reserved. EDI / Ein Überblick EDI / Was ist das? Ihre Vorteile Einsparpotentiale Ansprechpartner EDI / Was ist das? EDI (Electronic Data Interchange) EDI ist die elektronische Abwicklung von Geschäftsprozessen von

Mehr

Was ist sigmail.de? Sigmail ist der E-Mail-Server auf www. signaturportal.de. Eine E-Mail Adresse auf signaturportal.de lautet deshalb @sigmail.de.

Was ist sigmail.de? Sigmail ist der E-Mail-Server auf www. signaturportal.de. Eine E-Mail Adresse auf signaturportal.de lautet deshalb @sigmail.de. Seite 1 Was ist sigmail.de? Sigmail ist der E-Mail-Server auf www. signaturportal.de. Eine E-Mail Adresse auf signaturportal.de lautet deshalb @sigmail.de. Warum sigmail.de? Der einfachste Weg elektronische

Mehr

Problem: keine sichere Verbindung zwischen öffentlichen Schlüssel und der tatsächlichen Identität des Erstellers der Signatur.

Problem: keine sichere Verbindung zwischen öffentlichen Schlüssel und der tatsächlichen Identität des Erstellers der Signatur. Referat im Proseminar Electronic Commerce Thema: Anwendungen von Kryptographie für E-Commerce Betreuer: Michael Galler Stoffsammlung/Grobgliederung Problem der Sicherheit des E-Commerce - nötig für Sicherheitsgarantie:

Mehr

Phil Zimmerman's PGP- Pretty Good Privacy. Manuel Sprock, Thomas Schäffner, Christian Nawroth, David Koch

Phil Zimmerman's PGP- Pretty Good Privacy. Manuel Sprock, Thomas Schäffner, Christian Nawroth, David Koch Phil Zimmerman's PGP- Pretty Good Privacy Manuel Sprock, Thomas Schäffner, Christian Nawroth, David Koch Übersicht Einleitung Anforderungen an eine sichere elektr. Post Digitale Signatur Verschlüsselung

Mehr

Informationstag 'Elektronische Signatur' Dr. Bernd Wild intarsys GmbH Signatur und elektronische Rechnung Erfahrungen und Trends

Informationstag 'Elektronische Signatur' Dr. Bernd Wild intarsys GmbH Signatur und elektronische Rechnung Erfahrungen und Trends Informationstag 'Elektronische Signatur' Gemeinsame Veranstaltung von TeleTrusT und VOI Berlin, 24.09.2010 Dr. Bernd Wild intarsys GmbH Signatur und elektronische Rechnung Erfahrungen und Trends intarsys

Mehr

Steuerliche Aspekte der erechnung. Stefan Groß Steuerberater CISA (Certified Information Systems Auditor)

Steuerliche Aspekte der erechnung. Stefan Groß Steuerberater CISA (Certified Information Systems Auditor) Steuerliche Aspekte der erechnung Stefan Groß Steuerberater CISA (Certified Information Systems Auditor) Steuerliche Aspekte der erechnung 2 Was galt...? Steuerliche Aspekte der erechnung 3 Ablauf Rechnungsstellung

Mehr

E-Procurement besser elektronisch einkaufen

E-Procurement besser elektronisch einkaufen E-Procurement besser elektronisch einkaufen Starten Sie durch mit E-Business-Lösungen von Sonepar There is E-Business or out of business, so Larry Ellison, Gründer von Oracle. Und in der Tat hat E-Business

Mehr

Effizientes und sicheres E-Government mit Bürgerportalen

Effizientes und sicheres E-Government mit Bürgerportalen Effizientes und sicheres E-Government mit Bürgerportalen Dr. Heike Stach (IT 2 / KBSt) Weitere Informationen unter www.buergerportale.de 1 Elektronische Kommunikation ist unsicherer und unverbindlicher

Mehr

Der E-Postbrief in der Praxis

Der E-Postbrief in der Praxis Jens Thomas, Direktmarketing Center Berlin, Deutsche Post AG Der E-Postbrief in der Praxis Sichere elektronische Datenübermittlung auf Basis De-Mail-Gesetz und E-Postbrief Cottbus, 05. Februar 2013 Zukunft

Mehr

Die elektronische Signatur. als wesentlicher Bestandteil der elektronischen Kommunikation

Die elektronische Signatur. als wesentlicher Bestandteil der elektronischen Kommunikation Die elektronische Signatur als wesentlicher Bestandteil der elektronischen Kommunikation 1 : Vorgehensweise 1. Definition und Funktion: Integrität und Authentizität 2. Arten von Signaturen und Attributzertifikate

Mehr

Kundeninformation zu Secure Email. Secure Email Notwendigkeit?

Kundeninformation zu Secure Email. Secure Email Notwendigkeit? Kundeninformation zu Secure Email Digitale Raubzüge und Spionageangriffe gehören aktuell zu den Wachstumsbranchen der organisierten Kriminalität. Selbst modernste Sicherheitstechnologie bietet dagegen

Mehr

Was ist sigmail.de? Sigmail ist der E-Mail-Server auf www. signaturportal.de. Eine E-Mail Adresse auf signaturportal.de lautet deshalb @sigmail.de.

Was ist sigmail.de? Sigmail ist der E-Mail-Server auf www. signaturportal.de. Eine E-Mail Adresse auf signaturportal.de lautet deshalb @sigmail.de. Seite 1 Was ist sigmail.de? Sigmail ist der E-Mail-Server auf www. signaturportal.de. Eine E-Mail Adresse auf signaturportal.de lautet deshalb @sigmail.de. Warum sigmail.de? Der einfachste Weg elektronische

Mehr

Laborversuch. im Fachbereich Automatisierung und Informatik. Varianten für Signatur- und Verschlüsselungsinfrastrukturen / PKI

Laborversuch. im Fachbereich Automatisierung und Informatik. Varianten für Signatur- und Verschlüsselungsinfrastrukturen / PKI Laborversuch im Fachbereich Automatisierung und Informatik Varianten für Signatur- und Verschlüsselungsinfrastrukturen / PKI (am Beispiel SigG bzw. OpenPGP) Netzwerklabor Prof. Dr. H. Strack 1 Versuchsziele

Mehr

Stammtisch 04.12.2008. Zertifikate

Stammtisch 04.12.2008. Zertifikate Stammtisch Zertifikate Ein Zertifikat ist eine Zusicherung / Bestätigung / Beglaubigung eines Sachverhalts durch eine Institution in einem definierten formalen Rahmen 1 Zertifikate? 2 Digitale X.509 Zertifikate

Mehr

Elektronische Rechnungslegung

Elektronische Rechnungslegung Elektronische Rechnungslegung Die gesetzlichen Grundlagen dazu findet man unter: Änderung der Umsatzsteuerrichtlinien Anforderungen an eine auf elektronischem Weg übermittelte Rechnung https://www.bmf.gv.at/steuern/fachinformation/umsatzsteuer/erlsse/ustrelektronische_rechnung0705.pdf?q=e-rechnungen

Mehr

Die Idee des Jahres 2013: Kommunikation verschlüsseln

Die Idee des Jahres 2013: Kommunikation verschlüsseln Die Idee des Jahres 2013: Kommunikation verschlüsseln Kommunikationsschema bei Email MailServer MailServer Internet PC PC Sender Empfänger Verschlüsselung ist... immer eine Vereinbarung zwischen zwei Kommunikationspartnern:

Mehr

PKI (public key infrastructure)

PKI (public key infrastructure) PKI (public key infrastructure) am Fritz-Haber-Institut 11. Mai 2015, Bilder: Mehr Sicherheit durch PKI-Technologie, Network Training and Consulting Verschlüsselung allgemein Bei einer Übertragung von

Mehr

Secure E-Mail Ausführliche Kundeninformation. Sparkasse Herford. Secure E-Mail Sparkasse Herford Seite 1

Secure E-Mail Ausführliche Kundeninformation. Sparkasse Herford. Secure E-Mail Sparkasse Herford Seite 1 Secure E-Mail Ausführliche Kundeninformation Sparkasse Herford Secure E-Mail Sparkasse Herford Seite 1 Secure E-Mail Ausführliche Kundeninformation Inhalt Einleitung Seite 2 Notwendigkeit Seite 2 Anforderungen

Mehr

Vortrag Keysigning Party

Vortrag Keysigning Party Vortrag Keysigning Party Benjamin Bratkus Fingerprint: 3F67 365D EA64 7774 EA09 245B 53E8 534B 0BEA 0A13 (Certifcation Key) Fingerprint: A7C3 5294 E25B B860 DD3A B65A DE85 E555 101F 5FB6 (Working Key)

Mehr

Jutta Wimmer und Prof. Dr. Peter Schlieper: Verbesserung der Unternehmensführung durch optimierte Lohn- und Finanzbuchhaltung 28.10.

Jutta Wimmer und Prof. Dr. Peter Schlieper: Verbesserung der Unternehmensführung durch optimierte Lohn- und Finanzbuchhaltung 28.10. Jutta Wimmer und Prof. Dr. Peter Schlieper: Verbesserung der Unternehmensführung durch optimierte Lohn- und Finanzbuchhaltung Teil 2: Digitalisierung der Buchführung Unternehmen-Online 28.10.2010 Schustergasse

Mehr