Bevölkerung und Erwerbstätigkeit

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bevölkerung und Erwerbstätigkeit"

Transkript

1 Statistisches Bundesamt Fachserie Reihe.2 Bevölkerung und Erwerbstätigkeit Wanderungen 204 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 8. März 206, Qualitätsbericht aktualisiert am Artikelnummer: Ihr Kontakt zu uns: Telefon: + 49 (0) 6 / Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 206 Vervielfältigung und Verbreitung, auch auszugsweise, mit Quellenangabe gestattet.

2 Tabellenteil Gesamtwanderung. Außen und Binnenwanderung im Überblick Zeitreihe 965 bis Wanderungen über die Grenzen der Bundesländer Zeitreihe 2002 bis 204 Zuzüge.2.2 Wanderungen über die Grenzen der Bundesländer Zeitreihe 2002 bis 204 Fortzüge.2.3 Wanderungen über die Grenzen der Bundesländer Zeitreihe 2002 bis 204 Saldo.3. Wanderungen 204 nach Bundesländern und Geschlecht Personen insgesamt.3.2 Wanderungen 204 nach Bundesländern und Geschlecht Deutsche.3.3 Wanderungen 204 nach Bundesländern und Geschlecht Nichtdeutsche.4 Wanderungen über die Grenzen Deutschlands und zwischen den Bundesländern 204 nach Altersjahren und Geschlecht.5 Salden aus den Wanderungen über die Grenzen der Bundesländer 204 nach Altersgruppen und Geschlecht Anzahl und je 000 Einwohner.6 Wanderungen über die Gemeindegrenzen 204 nach Altersjahren, Familienstand und Geschlecht.7 Wanderungen 204 nach kreisfreien Städten und Landkreisen.8 Wanderungen 204 nach Bundesländern und Raumordnungsregionen 2 Binnenwanderung 2.. Wanderungen zwischen den Bundesländern Zeitreihe 2002 bis 204 Zuzüge 2..2 Wanderungen zwischen den Bundesländern Zeitreihe 2002 bis 204 Fortzüge 2..3 Wanderungen zwischen den Bundesländern Zeitreihe 2002 bis 204 Saldo 2.2 Wanderungen über die Gemeindegrenzen nach Bundesländern Zeitreihe 996 bis 204 Personen insgesamt 2.3 Wanderungen über die Gemeindegrenzen innerhalb der Bundesländer Zeitreihe 996 bis 204 Personen insgesamt 2.4 Wanderungen zwischen dem früheren Bundesgebiet und den neuen Ländern sowie von und nach Berlin Zeitreihe 997 bis Wanderungen zwischen dem früheren Bundesgebiet und den neuen Ländern sowie von und nach Berlin 204 nach Altersgruppen und Geschlecht Personen insgesamt / Deutsche / Nichtdeutsche 2.6. Wanderungen zwischen den Bundesländern 204 nach Herkunfts und Zielländern Zuzüge Personen insgesamt Wanderungen zwischen den Bundesländern 204 nach Herkunfts und Zielländern Zuzüge Deutsche Wanderungen zwischen den Bundesländern 204 nach Herkunfts und Zielländern Zuzüge Nichtdeutsche Wanderungen zwischen den Bundesländern 204 nach Herkunfts und Zielländern Saldo Personen insgesamt Wanderungen zwischen den Bundesländern 204 nach Herkunfts und Zielländern Saldo Deutsche Wanderungen zwischen den Bundesländern 204 nach Herkunfts und Zielländern Saldo Nichtdeutsche Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2, 204 2

3 2.7 Wanderungen zwischen den Bundesländern 204 nach dem Durchschnittsalter der Wandernden Personen insgesamt / Deutsche / Nichtdeutsche 2.8 Wanderungen über die Landesgrenzen der Bundesländer 204 nach Altersjahren, Familienstand und Geschlecht Zuzüge 3 Außenwanderung 3. Wanderungen zwischen Deutschland und dem Ausland Zeitreihe 950 bis Wanderungen über die Grenzen Deutschlands 204 nach Herkunfts bzw. Zielgebieten 3.3. Wanderungen über die Grenzen Deutschlands 204 nach dem Land der Staatsangehörigkeit sowie nach Altersgruppen Zugezogene insgesamt / männlich / weiblich Wanderungen über die Grenzen Deutschlands 204 nach dem Land der Staatsangehörigkeit sowie nach Altersgruppen Fortgezogene insgesamt / männlich / weiblich Wanderungen über die Grenzen Deutschlands 204 nach dem Land der Staatsangehörigkeit sowie nach Altersgruppen Saldo insgesamt / männlich / weiblich 3.4 Wanderungen über die Grenzen Deutschlands 204 nach Altersgruppen und Geschlecht Personen insgesamt / Deutsche / Nichtdeutsche 3.5 Wanderungen über die Grenzen Deutschlands 204 nach Altersjahren sowie Geschlecht und Familienstand Zugezogene / Fortgezogene 3.6 Wanderungen zwischen den Bundesländern und dem Ausland 204 nach dem Durchschnittsalter und Geschlecht Personen insgesamt / Deutsche / Nichtdeutsche 4 Anhang Bevölkerungsstatistikgesetz Bevölkerungsstatistikgesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 20. April 203 (BGBl. I S. 826), zuletzt geändert durch Artikel 3 des Gesetzes vom 20. November 205 (BGBl. I S. 200). Zeichenerklärung 0 = weniger als die Hälfte von in der letzten besetzten Stelle, jedoch mehr als nichts = nichts vorhanden... = Angabe fällt später an. = Zahlenwert unbekannt oder geheim zu halten x = Tabellenfach gesperrt, weil Aussage nicht sinnvoll 5 Qualitätsbericht Auf und Ausgliederung Die vollständige Aufgliederung einer Summe ist durch das Wort "davon" kenntlich gemacht. Auf das Wort "davon" ist verzichtet worden, wenn aus Aufbau und Wortlaut von Tabellenkopf und Vorspalte unmissverständlich hervorgeht, dass es sich um eine Aufgliederung handelt. Die teilweise Ausgliederung einer Summe ist durch das Wort "darunter" gekennzeichnet. Bei teilweiser Ausgliederung nach verschiedenen nicht summierbaren Merkmalen sind die Worte "und zwar" verwendet worden. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2, 204 3

4 Gesamtwanderung. Außen und Binnenwanderungen im Überblick Jahr Wanderungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und dem Ausland ) Zuzüge Früheres Bundesgebiet Fortzüge Überschuss der Zu (+) bzw. Fortzüge () Wanderungen in eine andere Gemeinde innerhalb der Bundesrepublik Deutschland insgesamt aus einem anderen Bundesland innerhalb des Bundeslandes Deutschland a) a) b) b) b) ) Einschl. Herkunfts/Zielgebiet "ungeklärt" und "ohne Angabe". a) Überhöhte Außenwanderungszahlen für deutsche Personen auf Grund von statistischen Korrekturen im Land Hessen. b) Die den Wanderungsdaten zugrunde liegenden Meldungen der Meldebehörden enthalten zahlreiche Melderegisterbereinigungen, die infolge der Einführung der persönlichen SteuerIdentifikationsnummer durchgeführt worden sind. Die Ergebnisse sind mit dem jeweiligen Vor bzw. Folgejahr eingeschränkt vergleichbar. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2, 204 4

5 Gesamtwanderung.2. Wanderungen über die Grenzen der Bundesländer *) Zuzüge Bundesland Personenkreis BadenWürttemberg... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Bayern... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Berlin... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Brandenburg... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Bremen... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Hamburg... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Hessen... Deutsche a) Nichtdeutsche zusammen MecklenburgVorpommern... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Niedersachsen... Deutsche Nichtdeutsche zusammen NordrheinWestfalen... Deutsche Nichtdeutsche zusammen RheinlandPfalz... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Saarland... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Sachsen... Deutsche Nichtdeutsche zusammen SachsenAnhalt... Deutsche Nichtdeutsche zusammen SchleswigHolstein... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Thüringen... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Deutschland... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Nachrichtlich: Früheres Bundesgebiet... Deutsche ohne Berlin Nichtdeutsche zusammen Neue Länder ohne Berlin... Deutsche Nichtdeutsche zusammen *) Einschl. Herkunfts/Zielgebiet "ungeklärt" und "ohne Angabe". a) Überhöhte Außenwanderungszahlen auf Grund von statistischen Korrekturen. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2, 204 5

6 Gesamtwanderung.2.2 Wanderungen über die Grenzen der Bundesländer *) Fortzüge Bundesland Personenkreis ) 2009 ) 200 ) BadenWürttemberg... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Bayern... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Berlin... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Brandenburg... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Bremen... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Hamburg... Deutsche Nichtdeutsche b) b) zusammen b) b) Hessen... Deutsche a) Nichtdeutsche zusammen MecklenburgVorpommern... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Niedersachsen... Deutsche Nichtdeutsche zusammen NordrheinWestfalen... Deutsche Nichtdeutsche zusammen RheinlandPfalz... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Saarland... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Sachsen... Deutsche Nichtdeutsche zusammen SachsenAnhalt... Deutsche Nichtdeutsche zusammen SchleswigHolstein... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Thüringen... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Deutschland... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Nachrichtlich: Früheres Bundesgebiet... Deutsche ohne Berlin Nichtdeutsche zusammen Neue Länder ohne Berlin... Deutsche Nichtdeutsche zusammen *) Einschl. Herkunfts/Zielgebiet "ungeklärt" und "ohne Angabe". a) Überhöhte Außenwanderungszahlen auf Grund von statistischen Korrekturen. b) Untererfassung der Fortzüge 2007 und Übererfassung der Fortzüge 2008, da 7000 Fortzüge nach unbekannt des Jahres 2007 erst im März 2008 berücksichtigt werden konnten. ) Die den Wanderungsdaten zugrunde liegenden Meldungen der Meldebehörden enthalten zahlreiche Melderegisterbereinigungen, die infolge der Einführung der persönlichen SteuerIdentifikationsnummer durchgeführt worden sind. Die Ergebnisse sind mit dem jeweiligen Vor bzw. Folgejahr eingeschränkt vergleichbar. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2, 204 6

7 Gesamtwanderung.2.3 Wanderungen über die Grenzen der Bundesländer *) Saldo Bundesland Personenkreis ) 2009 ) 200 ) BadenWürttemberg... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Bayern... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Berlin... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Brandenburg... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Bremen... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Hamburg... Deutsche Nichtdeutsche b) b) zusammen b) b) Hessen... Deutsche a) Nichtdeutsche zusammen MecklenburgVorpommern... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Niedersachsen... Deutsche Nichtdeutsche zusammen NordrheinWestfalen... Deutsche Nichtdeutsche zusammen RheinlandPfalz... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Saarland... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Sachsen... Deutsche Nichtdeutsche zusammen SachsenAnhalt... Deutsche Nichtdeutsche zusammen SchleswigHolstein... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Thüringen... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Deutschland... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Nachrichtlich: Früheres Bundesgebiet... Deutsche ohne Berlin Nichtdeutsche zusammen Neue Länder ohne Berlin... Deutsche Nichtdeutsche zusammen *) Einschl. Herkunfts/Zielgebiet "ungeklärt" und "ohne Angabe". a) Überhöhte Außenwanderungszahlen auf Grund von statistischen Korrekturen. b) Untererfassung der Fortzüge 2007 und Übererfassung der Fortzüge 2008, da 7000 Fortzüge nach unbekannt des Jahres 2007 erst im März 2008 berücksichtigt werden konnten. ) Die den Wanderungsdaten zugrunde liegenden Meldungen der Meldebehörden enthalten zahlreiche Melderegisterbereinigungen, die infolge der Einführung der persönlichen SteuerIdentifikationsnummer durchgeführt worden sind. Die Ergebnisse sind mit dem jeweiligen Vor bzw. Folgejahr eingeschränkt vergleichbar. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2, 204 7

8 Gesamtwanderung.3. Wanderungen 204 nach Bundesländern und Geschlecht Personen insgesamt Über die Grenzen der Bundesländer In Überschuss der Zu (+) bzw. eine Zuzüge Fortzüge Fortzüge () andere Gemeinde aus den Wanderungen Personenkreis Bundesland innerhalb über die über die über aus einem in ein des ins Grenzen ins Grenzen ins die zwischen anderen anderes Bundes gesamt Deutschlands ) Bundesland gesamt Deutschlands ) Bundesland gesamt Grenzen den Bundesländern landes Deutschlands ) BadenWürttemberg... männlich weiblich zusammen Bayern... männlich weiblich zusammen Berlin...männlich x weiblich x zusammen x Brandenburg...männlich weiblich zusammen Bremen...männlich 676 a) weiblich 535 a) zusammen 2 a) Hamburg... männlich x weiblich x zusammen x Hessen... männlich weiblich zusammen MecklenburgVorpommern... männlich weiblich zusammen Niedersachsen 2).... männlich weiblich zusammen NordrheinWestfalen... männlich weiblich zusammen RheinlandPfalz...männlich weiblich zusammen Saarland... männlich weiblich zusammen Sachsen... männlich weiblich zusammen SachsenAnhalt...männlich weiblich zusammen SchleswigHolstein... männlich weiblich zusammen Thüringen... männlich weiblich zusammen Deutschland... männlich x weiblich x insgesamt x a) Umzüge zwischen Bremen und Bremerhaven. ) Einschl. Herkunfts/Zielgebiet "ungeklärt" und "ohne Angabe". 2) Einschl. der Wanderungsbewegung von Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedlern der Gemeinde Friedland (Sekundärwanderungen). Siehe auch bei Informationen zu Qualität, Methoden und Definitionen zur Wanderungsstatistik Punkt.6. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2, 204 8

9 Gesamtwanderung.3.2 Wanderungen 204 nach Bundesländern und Geschlecht Deutsche Über die Grenzen der Bundesländer In Überschuss der Zu (+) bzw. eine Zuzüge Fortzüge Fortzüge () andere Gemeinde aus den Wanderungen Personenkreis Bundesland innerhalb über die über die über aus einem in ein des ins Grenzen ins Grenzen ins die zwischen anderen anderes Bundes gesamt Deutschlands ) Bundesland gesamt Deutschlands ) Bundesland gesamt Grenzen den Bundesländern landes Deutschlands ) BadenWürttemberg... männlich weiblich zusammen Bayern... männlich weiblich zusammen Berlin...männlich x weiblich x zusammen x Brandenburg...männlich weiblich zusammen Bremen...männlich 362 a) weiblich 32 a) zusammen 683 a) Hamburg... männlich x weiblich x zusammen x Hessen... männlich weiblich zusammen MecklenburgVorpommern... männlich weiblich zusammen Niedersachsen 2).... männlich weiblich zusammen NordrheinWestfalen... männlich weiblich zusammen RheinlandPfalz...männlich weiblich zusammen Saarland... männlich weiblich zusammen Sachsen... männlich weiblich zusammen SachsenAnhalt...männlich weiblich zusammen SchleswigHolstein... männlich weiblich zusammen Thüringen... männlich weiblich zusammen Deutschland... männlich x weiblich x insgesamt x a) Umzüge zwischen Bremen und Bremerhaven. ) Einschl. Herkunfts/Zielgebiet "ungeklärt" und "ohne Angabe". 2) Einschl. der Wanderungsbewegung von Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedlern der Gemeinde Friedland (Sekundärwanderungen). Siehe auch bei Informationen zu Qualität, Methoden und Definitionen zur Wanderungsstatistik Punkt.6. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2, 204 9

10 Gesamtwanderung.3.3 Wanderungen 204 nach Bundesländern und Geschlecht Nichtdeutsche Über die Grenzen der Bundesländer In Überschuss der Zu (+) bzw. eine Zuzüge Fortzüge Fortzüge () andere Gemeinde aus den Wanderungen Personenkreis Bundesland innerhalb über die über die über aus einem in ein des ins Grenzen ins Grenzen ins die zwischen anderen anderes Bundes gesamt Deutschlands ) Bundesland gesamt Deutschlands ) Bundesland gesamt Grenzen den Bundesländern landes Deutschlands ) BadenWürttemberg... männlich weiblich zusammen Bayern... männlich weiblich zusammen Berlin...männlich x weiblich x zusammen x Brandenburg...männlich weiblich zusammen Bremen...männlich 34 a) weiblich 24 a) zusammen 528 a) Hamburg... männlich x weiblich x zusammen x Hessen... männlich weiblich zusammen MecklenburgVorpommern... männlich weiblich zusammen Niedersachsen 2).... männlich weiblich zusammen NordrheinWestfalen... männlich weiblich zusammen RheinlandPfalz...männlich weiblich zusammen Saarland... männlich weiblich zusammen Sachsen... männlich weiblich zusammen SachsenAnhalt...männlich weiblich zusammen SchleswigHolstein... männlich weiblich zusammen Thüringen... männlich weiblich zusammen Deutschland... männlich x weiblich x insgesamt x a) Umzüge zwischen Bremen und Bremerhaven. ) Einschl. Herkunfts/Zielgebiet "ungeklärt" und "ohne Angabe". 2) Einschl. der Wanderungsbewegung von Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedlern der Gemeinde Friedland (Sekundärwanderungen). Siehe auch bei Informationen zu Qualität, Methoden und Definitionen zur Wanderungsstatistik Punkt.6. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2, 204 0

11 Gesamtwanderung.4 Wanderungen über die Grenzen Deutschlands und zwischen den Bundesländern 204 nach Altersjahren und Geschlecht Lfd. Nr. Alter am Jahresende von... bis unter... Jahren über die Grenzen Deutschlands ) Zugezogene Fortgezogene insgesamt männlich weiblich insgesamt männlich weiblich unter unter Fußnoten siehe letzte Seite der Tabelle. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2, 204

12 Gesamtwanderung.4 Wanderungen über die Grenzen Deutschlands und zwischen den Bundesländern 204 nach Altersjahren und Geschlecht über die Grenzen Deutschlands ) Saldo Zwischen den Bundesländern Zu bzw. Fortzüge Lfd. Nr. insgesamt männlich weiblich insgesamt männlich weiblich Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2, 204 2

13 Gesamtwanderung.4 Wanderungen über die Grenzen Deutschlands und zwischen den Bundesländern 204 nach Altersjahren und Geschlecht Lfd. Nr. Alter am Jahresende von... bis unter... Jahren über die Grenzen Deutschlands ) Zugezogene Fortgezogene insgesamt männlich weiblich insgesamt männlich weiblich und mehr Insgesamt ) Einschl. Herkunfts/Zielgebiet "ungeklärt" und "ohne Angabe". Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2, 204 3

14 Gesamtwanderung.4 Wanderungen über die Grenzen Deutschlands und zwischen den Bundesländern 204 nach Altersjahren und Geschlecht über die Grenzen Deutschlands ) Saldo Zwischen den Bundesländern Zu bzw. Fortzüge Lfd. Nr. insgesamt männlich weiblich insgesamt männlich weiblich Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2, 204 4

15 Gesamtwanderung.5 Salden aus den Wanderungen über die Grenzen der Bundesländer 204 nach Altersgruppen und Geschlecht Anzahl und je 000 Einwohner Alter am Jahresende von... bis unter... Jahren Zu (+) bzw. Abwanderungsüberschuss () aus den Wanderungen über die Landesgrenzen insgesamt von einem bzw. in ein anderes Land insgesamt männlich insgesamt männlich je 000 je 000 Anzahl Anzahl Anzahl Einwohner ) Einwohner ) BadenWürttemberg über die Grenzen Deutschlands *) insgesamt männlich je 000 Einwohner ) Anzahl unter , , , , , , , , , , , , , , , , , , und mehr , , ,2 659 zusammen , , , Bayern unter , , , , , , , , , , , , , , , , , , und mehr , , ,9 42 zusammen , , , Berlin unter , , , , , , , , , , , , , , , , , , und mehr , , ,3 5 zusammen , , , Brandenburg unter , , , , , , , , , , , , , , , , , , und mehr , , ,0 23 zusammen , , , Bremen unter , , , , , , , , , , , , , , , , , , und mehr , , ,2 29 zusammen , , , Hamburg unter , , , , , , , , , , , , , , , , , , und mehr , , ,9 65 zusammen , , , Fußnoten siehe letzte Seite der Tabelle. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2, 204 5

16 Gesamtwanderung.5 Salden aus den Wanderungen über die Grenzen der Bundesländer 204 nach Altersgruppen und Geschlecht Anzahl und je 000 Einwohner Alter am Jahresende von... bis unter... Jahren Hessen Zu (+) bzw. Abwanderungsüberschuss () aus den Wanderungen über die Landesgrenzen insgesamt von einem bzw. in ein anderes Land insgesamt männlich insgesamt männlich je 000 je 000 Anzahl Anzahl Anzahl Einwohner ) Einwohner ) über die Grenzen Deutschlands *) insgesamt männlich je 000 Einwohner ) Anzahl unter , , , , , , , , , , , , , , , , , , und mehr , , ,5 42 zusammen , , , MecklenburgVorpommern unter , , , , , , , , , , , , , , , , , , und mehr , , , zusammen , , , Niedersachsen unter , , , , , , , , , , , , , , , , , , und mehr , , ,0 8 zusammen , , , NordrheinWestfalen unter , , , , , , , , , , , , , , , , , , und mehr , , ,5 329 zusammen , , , RheinlandPfalz unter , , , , , , , , , , , , , , , , , , und mehr , , , 64 zusammen , , , Saarland unter , , , , , , , , , , , , , , , , , , und mehr , , , 5 zusammen , , , Fußnoten siehe letzte Seite der Tabelle. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2, 204 6

17 Gesamtwanderung.5 Salden aus den Wanderungen über die Grenzen der Bundesländer 204 nach Altersgruppen und Geschlecht Anzahl und je 000 Einwohner Alter am Jahresende von... bis unter... Jahren Zu (+) bzw. Abwanderungsüberschuss () aus den Wanderungen über die Landesgrenzen insgesamt von einem bzw. in ein anderes Land insgesamt männlich insgesamt männlich je 000 je 000 Anzahl Anzahl Anzahl Einwohner ) Einwohner ) Sachsen über die Grenzen Deutschlands *) insgesamt männlich je 000 Einwohner ) Anzahl unter , , , , , , , , , , , , , , , , , , und mehr , , ,0 zusammen , , , SachsenAnhalt unter , , , , , , , , , , , , , , , , , , und mehr... 63, , , 3 zusammen , , , SchleswigHolstein unter , , , , , , , , , , , , , , , , , , und mehr , , ,2 30 zusammen , , , Thüringen unter , , , , , , , , , , , , , , , , , , und mehr , , ,0 + 3 zusammen , , , Deutschland unter , , , , , , , , , , , , und mehr , , zusammen , , *) Einschl. Herkunfts/Zielgebiet "ungeklärt" und "ohne Angabe". ) Bezogen auf die Bevölkerungszahl zum auf Grundlage der fortgeschriebenen Ergebnisse des Zensus 20. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2, 204 7

18 Gesamtwanderung.6 Wanderungen über die Gemeindegrenzen 204 nach Altersjahren, Familienstand und Geschlecht *) Lfd. Nr. Alter der Wandernden von bis unter Jahren insgesamt Zugezogene davon ledig verheiratet verwitwet geschieden männ weib männ weib männ weib männ weiblich lich lich lich lich lich lich lich Personen insgesamt unter zusammen zusammen zusammen zusammen zusammen zusammen zusammen zusammen zusammen zusammen Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2, 204 8

19 Gesamtwanderung.6 Wanderungen über die Gemeindegrenzen 204 nach Altersjahren, Familienstand und Geschlecht *) insgesamt Fortgezogene davon ledig verheiratet verwitwet geschieden männ weib männ weib männ weib männ weiblich lich lich lich lich lich lich lich Lfd. Nr. Personen insgesamt Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2, 204 9

20 Gesamtwanderung.6 Wanderungen über die Gemeindegrenzen 204 nach Altersjahren, Familienstand und Geschlecht *) Lfd. Nr. Alter der Wandernden von bis unter Jahren insgesamt Zugezogene davon ledig verheiratet verwitwet geschieden männ weib männ weib männ weib männ weiblich lich lich lich lich lich lich lich zusammen zusammen zusammen zusammen zusammen zusammen zusammen zusammen zusammen und mehr Insgesamt *) Einschl. Herkunfts/Zielgebiet "ungeklärt" und "ohne Angabe". Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

21 Gesamtwanderung.6 Wanderungen über die Gemeindegrenzen 204 nach Altersjahren, Familienstand und Geschlecht *) insgesamt Fortgezogene davon ledig verheiratet verwitwet geschieden männ weib männ weib männ weib männ weiblich lich lich lich lich lich lich lich Lfd. Nr Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2, 204 2

22 Gesamtwanderung.7 Wanderungen 204 nach kreisfreien Städten und Landkreisen Stat. Schlüssel nummer Kreisfreie Stadt bzw. Landkreise innerhalb der Landkreise ) Zuzüge Wanderungen über die Kreisgrenzen Fortzüge Saldo 0 SchleswigHolstein Kreisfreie Städte Flensburg, Stadt Kiel, Landeshauptstadt Lübeck, Hansestadt Neumünster, Stadt Kreise Dithmarschen Herzogtum Lauenburg Nordfriesland Ostholstein Pinneberg Plön RendsburgEckernförde SchleswigFlensburg Segeberg Steinburg Stormarn Land insgesamt Kreisfreie Städte insgesamt Landkreise Insgesamt Hamburg Land insgesamt Hamburg, Freie und Hansestadt ) ) Niedersachsen 03 Reg. Bez.Braunschweig Kreisfreie Städte 03 0 Braunschweig, Stadt Salzgitter, Stadt Wolfsburg, Stadt Landkreise 03 5 Gifhorn Göttingen Goslar Helmstedt Northeim Osterode am Harz Peine Wolfenbüttel Reg.Bez. zusammen Reg.Bez. Hannover Landkreise Region Hannover Diepholz HamelnPyrmont Hildesheim Holzminden Nienburg (Weser) Schaumburg Reg.Bez.zusammen Reg.Bez. Lüneburg Landkreise Celle Cuxhaven Harburg LüchowDannenberg Lüneburg Osterholz Rotenburg (Wümme) Heidekreis Stade Uelzen Verden Reg.Bez. zusammen Fußnoten siehe letzte Seite der Tabelle. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

23 Gesamtwanderung.7 Wanderungen 204 nach kreisfreien Städten und Landkreisen Wanderungen davon innerhalb des von bzw. nach über die Grenzen Landes anderen Bundesländern Deutschlands 2) Zuzüge Fortzüge Zuzüge Fortzüge Zuzüge Fortzüge Saldo Stat. Schlüsselnummer Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

24 Gesamtwanderung.7 Wanderungen 204 nach kreisfreien Städten und Landkreisen Stat. Schlüsselnummer Kreisfreie Stadt bzw. Landkreise innerhalb der Landkreise ) Zuzüge Wanderungen über die Kreisgrenzen Fortzüge Saldo 03 4 Reg.Bez. WeserEms Kreisfreie Städte Delmenhorst, Stadt Emden, Stadt Oldenburg (Oldenburg), Stadt Osnabrück, Stadt Wilhelmshaven, Stadt Landkreise Ammerland Aurich Cloppenburg Emsland Friesland Grafschaft Bentheim Leer Oldenburg Osnabrück Vechta Wesermarsch Wittmund Reg.Bez. zusammen Land insgesamt Kreisfreie Städte insgesamt Landkreise insgesamt Bremen Kreisfreie Städte 04 0 Bremen, Stadt Bremerhaven, Stadt Land insgesamt NordrheinWestfalen Reg.Bez. Düsseldorf Kreisfreie Städte 05 Düsseldorf, Stadt Duisburg, Stadt Essen, Stadt Krefeld, Stadt Mönchengladbach, Stadt Mülheim an der Ruhr, Stadt Oberhausen, Stadt Remscheid, Stadt Solingen, Stadt Wuppertal, Stadt Kreise Kleve Mettmann RheinKreisNeuss Viersen Wesel Reg.Bez. zusammen Reg.Bez. Köln Kreisfreie Städte Bonn, Stadt Köln, Stadt Leverkusen, Stadt Kreise Städteregion Aachen Düren RheinErftKreis Euskirchen Heinsberg Oberbergischer Kreis RheinischBergischer Kreis RheinSiegKreis Reg.Bez.zusammen Fußnoten siehe letzte Seite der Tabelle. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

25 Gesamtwanderung.7 Wanderungen 204 nach kreisfreien Städten und Landkreisen Wanderungen davon innerhalb des von bzw. nach über die Grenzen Landes anderen Bundesländern Deutschlands 2) Zuzüge Fortzüge Zuzüge Fortzüge Zuzüge Fortzüge Saldo Stat. Schlüsselnummer Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

26 Gesamtwanderung.7 Wanderungen 204 nach kreisfreien Städten und Landkreisen Stat. Schlüsselnummer Kreisfreie Stadt bzw. Landkreise innerhalb der Landkreise ) Zuzüge Wanderungen über die Kreisgrenzen Fortzüge Saldo 05 5 Reg.Bez. Münster Kreisfreie Städte Bottrop, Stadt Gelsenkirchen, Stadt Münster, Stadt Kreise Borken Coesfeld Recklinghausen Steinfurt Warendorf Reg.Bez. zusammen Reg.Bez.Detmold Kreisfreie Stadt 05 7 Bielefeld, Stadt Kreise Gütersloh Herford Höxter Lippe MindenLübbecke Paderborn Reg.Bez.zusammen Reg.Bez. Arnsberg Kreisfreie Städte 05 9 Bochum, Stadt Dortmund, Stadt Hagen, Stadt Hamm, Stadt Herne, Stadt Kreise EnnepeRuhrKreis Hochsauerlandkreis Märkischer Kreis Olpe SiegenWittgenstein Soest Unna Reg.Bez. zusammen Land insgesamt Kreisfreie Städte insgesamt Landkreise insgesamt Hessen 06 4 Reg.Bez. Darmstadt Kreisfreie Städte 06 4 Darmstadt, Stadt Frankfurt am Main, Stadt Offenbach am Main, Stadt Wiesbaden, Landeshauptstadt Landkreise Bergstraße DarmstadtDieburg GroßGerau Hochtaunuskreis MainKinzigKreis MainTaunusKreis Odenwaldkreis Offenbach RheingauTaunusKreis Wetteraukreis Reg.Bez. zusammen Fußnoten siehe letzte Seite der Tabelle. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

27 Gesamtwanderung.7 Wanderungen 204 nach kreisfreien Städten und Landkreisen Wanderungen davon innerhalb des von bzw. nach über die Grenzen Landes anderen Bundesländern Deutschlands 2) Zuzüge Fortzüge Zuzüge Fortzüge Zuzüge Fortzüge Saldo Stat. Schlüsselnummer Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

28 Gesamtwanderung.7 Wanderungen 204 nach kreisfreien Städten und Landkreisen Stat. Schlüsselnummer Kreisfreie Stadt bzw. Landkreise innerhalb der Landkreise ) Zuzüge Wanderungen über die Kreisgrenzen Fortzüge Saldo 06 5 Reg.Bez. Gießen Landkreise Gießen LahnDillKreis LimburgWeilburg MarburgBiedenkopf Vogelsbergkreis Reg.Bez. zusammen Reg.Bez. Kassel Kreisfreie Stadt 06 6 Kassel, Stadt Landkreise Fulda HersfeldRotenburg Kassel SchwalmEderKreis WaldeckFrankenberg WerraMeißnerKreis Reg.Bez. zusammen Land insgesamt Kreisfreie Städte insgesamt Landkreise insgesamt RheinlandPfalz 07 Reg.Bez. Koblenz Kreisfreie Stadt 07 Koblenz, Stadt Landkreise 07 3 Ahrweiler Altenkirchen (Westerwald) Bad Kreuznach Birkenfeld CochemZell MayenKoblenz Neuwied RheinHunsrückKreis RheinLahnKreis Westerwaldkreis Reg.Bez. zusammen Reg.Bez. Trier Kreisfreie Stadt 07 2 Trier, Stadt Landkreise BernkastelWittlich BitburgPrüm Vulkaneifel TrierSaarburg Reg.Bez. zusammen Reg.Bez. RheinhessenPfalz Kreisfreie Städte 07 3 Frankenthal (Pfalz), Stadt Kaiserslautern, Stadt Landau in der Pfalz, Stadt Ludwigshafen am Rhein, Stadt Mainz, Stadt Neustadt an der Weinstraße, Stadt Pirmasens, Stadt Speyer, Stadt Worms, Stadt Zweibrücken, Stadt Fußnoten siehe letzte Seite der Tabelle. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

29 Gesamtwanderung.7 Wanderungen 204 nach kreisfreien Städten und Landkreisen Wanderungen davon innerhalb des von bzw. nach über die Grenzen Landes anderen Bundesländern Deutschlands 2) Zuzüge Fortzüge Zuzüge Fortzüge Zuzüge Fortzüge Saldo Stat. Schlüsselnummer Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

30 Gesamtwanderung.7 Wanderungen 204 nach kreisfreien Städten und Landkreisen Stat. Schlüsselnummer Kreisfreie Stadt bzw. Landkreise innerhalb der Landkreise ) Zuzüge Wanderungen über die Kreisgrenzen Fortzüge Saldo Landkreise AlzeyWorms Bad Dürkheim Donnersbergkreis Germersheim Kaiserslautern Kusel Südliche Weinstraße RheinPfalzKreis MainzBingen Südwestpfalz Reg.Bez. zusammen Land insgesamt Kreisfreie Städte insgesamt Landkreise insgesamt BadenWürttemberg 08 Reg.Bez. Stuttgart Region Stuttgart Stadtkreis 08 Stuttgart, Landeshauptstadt Landkreise 08 5 Böblingen Esslingen Göppingen Ludwigsburg RemsMurrKreis Region Franken Stadtkreis 08 2 Heilbronn, Stadt Landkreise Heilbronn Hohenlohekreis Schwäbisch Hall MainTauberKreis Region Ostwürttemberg Landkreise Heidenheim Ostalbkreis Reg.Bez. zusammen Reg.Bez. Karlsruhe Region Mittlerer Oberrhein Stadtkreise 08 2 BadenBaden, Stadt Karlsruhe, Stadt Landkreise Karlsruhe Rastatt Region Unterer Neckar Stadkreise Heidelberg, Stadt Mannheim, Universitätsstadt Landkreise NeckarOdenwaldKreis RheinNeckarKreis Region Nordschwarzwald Stadtkreis Pforzheim, Stadt Landkreise Calw Enzkreis Freudenstadt Reg.Bez. zusammen Fußnoten siehe letzte Seite der Tabelle. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

31 Gesamtwanderung.7 Wanderungen 204 nach kreisfreien Städten und Landkreisen Wanderungen davon innerhalb des von bzw. nach über die Grenzen Landes anderen Bundesländern Deutschlands 2) Zuzüge Fortzüge Zuzüge Fortzüge Zuzüge Fortzüge Saldo Stat. Schlüsselnummer Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2, 204 3

32 Gesamtwanderung.7 Wanderungen 204 nach kreisfreien Städten und Landkreisen Stat. Schlüsselnummer Kreisfreie Stadt bzw. Landkreise innerhalb der Landkreise ) Zuzüge Wanderungen über die Kreisgrenzen Fortzüge Saldo 08 3 Reg.Bez. Freiburg Region Südlicher Oberrhein Stadtkreis 08 3 Freiburg im Breisgau, Stadt Landkreise BreisgauHochschwarzwald Emmendingen Ortenaukreis Region SchwarzwaldBaarHeuberg Landkreise Rottweil SchwarzwaldBaarKreis Tuttlingen Region HochrheinBodensee Landkreise Konstanz Lörrach Waldshut Reg.Bez. zusammen Reg.Bez. Tübingen Region NeckarAlb Landkreise Reutlingen Tübingen Zollernalbkreis Region DonauIller Stadtkreis Ulm, Universitätsstadt Landkreise AlbDonauKreis Biberach Region BodenseeOberschwaben Landkreise Bodenseekreis Ravensburg Sigmaringen Reg.Bez. zusammen Land insgesamt Kreisfreie Städte insgesamt Landkreise insgesamt Bayern 09 Reg.Bez. Oberbayern Kreisfreie Städte 09 6 Ingolstadt, Stadt München, Landeshauptstadt Rosenheim, Stadt Fußnoten siehe letzte Seite der Tabelle. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

33 Gesamtwanderung.7 Wanderungen 204 nach kreisfreien Städten und Landkreisen Wanderungen davon innerhalb des von bzw. nach über die Grenzen Landes anderen Bundesländern Deutschlands 2) Zuzüge Fortzüge Zuzüge Fortzüge Zuzüge Fortzüge Saldo Stat. Schlüsselnummer Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

34 Gesamtwanderung.7 Wanderungen 204 nach kreisfreien Städten und Landkreisen Stat. Schlüsselnummer Kreisfreie Stadt bzw. Landkreise innerhalb der Landkreise ) Zuzüge Wanderungen über die Kreisgrenzen Fortzüge Saldo Landkreise 09 7 Altötting Berchtesgadener Land Bad TölzWolfratshausen Dachau Ebersberg Eichstätt Erding Freising Fürstenfeldbruck GarmischPartenkirchen Landsberg a.lech Miesbach Mühldorf a.inn München NeuburgSchrobenhausen Pfaffenhofen a.d.ilm Rosenheim Starnberg Traunstein WeilheimSchongau Reg.Bez. zusammen Reg.Bez. Niederbayern Kreisfreie Städte Landshut, Stadt Passau, Stadt Straubing, Stadt Landkreise Deggendorf FreyungGrafenau Kelheim Landshut Passau Regen RottalInn StraubingBogen DingolfingLandau Reg.Bez. zusammen Reg.Bez. Oberpfalz Kreisfreie Städte Amberg, Stadt Regensburg, Stadt Weiden i.d.opf., Stadt Landkreise AmbergSulzbach Cham Neumarkt i.d.opf Neustadt a.d.waldnaab Regensburg Schwandorf Tirschenreuth Reg.Bez. zusammen Reg.Bez. Oberfranken Kreisfreie Städte Bamberg, Stadt Bayreuth, Stadt Coburg, Stadt Hof, Stadt Landkreise Bamberg Bayreuth Coburg Forchheim Hof Kronach Kulmbach Lichtenfels Wunsiedel i.fichtelgebirge Reg.Bez. zusammen Fußnoten siehe letzte Seite der Tabelle. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

35 Gesamtwanderung.7 Wanderungen 204 nach kreisfreien Städten und Landkreisen Wanderungen davon innerhalb des von bzw. nach über die Grenzen Landes anderen Bundesländern Deutschlands 2) Zuzüge Fortzüge Zuzüge Fortzüge Zuzüge Fortzüge Saldo Stat. Schlüsselnummer Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

36 Gesamtwanderung.7 Wanderungen 204 nach kreisfreien Städten und Landkreisen Stat. Schlüsselnummer Kreisfreie Stadt bzw. Landkreise innerhalb der Landkreise ) Zuzüge Wanderungen über die Kreisgrenzen Fortzüge Saldo 09 5 Reg.Bez. Mittelfranken Kreisfreie Städte Ansbach, Stadt Erlangen, Stadt Fürth, Stadt Nürnberg, Stadt Schwabach, Stadt Landkreise Ansbach ErlangenHöchstadt Fürth Nürnberger Land Neustadt a.d.aischbad Windsheim Roth WeißenburgGunzenhausen Reg.Bez. zusammen Reg.Bez. Unterfranken Kreisfreie Städte Aschaffenburg, Stadt Schweinfurt, Stadt Würzburg, Stadt Landkreise Aschaffenburg Bad Kissingen RhönGrabfeld Haßberge Kitzingen Miltenberg MainSpessart Schweinfurt Würzburg Reg.Bez. zusammen Reg.Bez. Schwaben Kreisfreie Städte Augsburg, Stadt Kaufbeuren, Stadt Kempten (Allgäu), Stadt Memmingen, Stadt Landkreise AichachFriedberg Augsburg Dillingen a.d.donau Günzburg NeuUlm Lindau (Bodensee) Ostallgäu Unterallgäu DonauRies Oberallgäu Reg.Bez. zusammen Land insgesamt Kreisfreie Städte insgesamt Landkreise insgesamt Saarland Landkreise Regionalverband Saarbrücken MerzigWadern Neunkirchen Saarlouis SaarpfalzKreis St. Wendel Land insgesamt Kreisfreie Städte insgesamt... Landkreise insgesamt Fußnoten siehe letzte Seite der Tabelle. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

37 Gesamtwanderung.7 Wanderungen 204 nach kreisfreien Städten und Landkreisen Wanderungen davon innerhalb des von bzw. nach über die Grenzen Landes anderen Bundesländern Deutschlands 2) Zuzüge Fortzüge Zuzüge Fortzüge Zuzüge Fortzüge Saldo Stat. Schlüsselnummer Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

38 Gesamtwanderung.7 Wanderungen 204 nach kreisfreien Städten und Landkreisen Stat. Schlüsselnummer Kreisfreie Stadt bzw. Landkreise innerhalb der Landkreise ) Zuzüge Wanderungen über die Kreisgrenzen Fortzüge Saldo Berlin 0 Berlin, Land insgesamt ) ) Brandenburg Stadtkreise Brandenburg an der Havel, Stadt Cottbus, Stadt Frankfurt (Oder), Stadt Potsdam, Stadt Landkreise Barnim DahmeSpreewald ElbeElster Havelland MärkischOderland Oberhavel OberspreewaldLausitz OderSpree OstprignitzRuppin PotsdamMittelmark Prignitz SpreeNeiße TeltowFläming Uckermark Land insgesamt Kreisfreie Städte insgesamt Landkreise insgesamt MecklenburgVorpommern Stadtkreise Rostock Schwerin Landkreise Mecklenburgische Seenplatte Rostock VorpommernRügen Nordwestmecklenburg VorpommernGreifswald LudwigslustParchim Land insgesamt Kreisfreie Städte insgesamt Landkreise insgesamt Sachsen 4 5 Direktionsbezirk Chemnitz Kreisfreie Städte 4 5 Chemnitz, Stadt Landkreise Erzgebirgskreis Mittelsachsen Vogtlandkreis Zwickau Dir.Bez. zusammen Fußnoten siehe letzte Seite der Tabelle. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

39 Gesamtwanderung.7 Wanderungen 204 nach kreisfreien Städten und Landkreisen Wanderungen davon innerhalb des von bzw. nach über die Grenzen Landes anderen Bundesländern Deutschlands 2) Zuzüge Fortzüge Zuzüge Fortzüge Zuzüge Fortzüge Saldo Stat. Schlüsselnummer Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

40 Gesamtwanderung.7 Wanderungen 204 nach kreisfreien Städten und Landkreisen Stat. Schlüsselnummer Kreisfreie Stadt bzw. Landkreise innerhalb der Landkreise ) Zuzüge Wanderungen über die Kreisgrenzen Fortzüge Saldo 4 6 Direktionsbezirk Dresden Kreisfreie Städte Dresden Landkreise Bautzen Görlitz Meißen Sächsische SchweizOsterzgebir Dir.Bez. zusammen Direktionsbezirk Leipzig... Kreisfreie Städte Leipzig Landkreise Leipzig Nordsachsen Dir.Bez. zusammen Land insgesamt Kreisfreie Städte insgesamt Landkreise insgesamt SachsenAnhalt Stadtkreise 5 0 DessauRoßlau, Stadt Halle (Saale), Stadt Magdeburg, Landeshauptstadt Landkreise Altmarkkreis Salzwedel AnhaltBitterfeld Börde Burgenlandkreis Harz Jerichower Land MansfeldSüdharz Saalekreis Salzlandkreis Stendal Wittenberg Land insgesamt Kreisfreie Städte insgesamt Landkreise insgesamt Thüringen Stadtkreise Erfurt, Stadt Gera, Stadt Jena, Stadt Suhl, Stadt Weimar, Stadt Eisenach, Stadt Landkreise Eichsfeld Nordhausen Wartburgkreis UnstrutHainichKreis Kyffhäuserkreis SchmalkaldenMeiningen Gotha Sömmerda Hildburghausen IlmKreis Weimarer Land Sonneberg SaalfeldRudolstadt SaaleHolzlandKreis SaaleOrlaKreis Greiz Altenburger Land Fußnoten siehe letzte Seite der Tabelle. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

41 Gesamtwanderung.7 Wanderungen 204 nach kreisfreien Städten und Landkreisen Wanderungen davon innerhalb des von bzw. nach über die Grenzen Landes anderen Bundesländern Deutschlands 2) Zuzüge Fortzüge Zuzüge Fortzüge Zuzüge Fortzüge Saldo Stat. Schlüsselnummer Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2, 204 4

42 Gesamtwanderung.7 Wanderungen 204 nach kreisfreien Städten und Landkreisen Stat. Schlüsselnummer Kreisfreie Stadt bzw. Landkreise innerhalb der Landkreise ) Zuzüge Wanderungen über die Kreisgrenzen Fortzüge Saldo Land insgesamt Kreisfreie Städte insgesamt Landkreise insgesamt Deutschland Deutschland insgesamt Kreisfreie Städte insgesamt Landkreise insgesamt ) Ohne Umzüge innerhalb der Gemeinde (Ortsumzüge). 2) Einschl. Herkunfts / Zielgebiet "ungeklärt" und "ohne Angabe". 3) Wanderungen über die Landesgrenzen. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

43 Gesamtwanderung.7 Wanderungen 204 nach kreisfreien Städten und Landkreisen Wanderungen davon innerhalb des von bzw. nach über die Grenzen Landes anderen Bundesländern Deutschlands 2) Zuzüge Fortzüge Zuzüge Fortzüge Zuzüge Fortzüge Saldo Stat. Schlüsselnummer Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

44 Gesamtwanderung.8 Wanderungen 204 nach Bundesländern und Raumordnungsregionen Personen insgesamt Bundesland Raumordnungsregion Zusammen mit anderen Bundesländern mit dem Ausland ) Zuzüge Fortzüge Saldo Zuzüge Fortzüge Saldo Zuzüge Fortzüge Saldo BadenWürttemberg BodenseeOberschwaben DonauIller (BW) Franken HochrheinBodensee Mittlerer Oberrhein NeckarAlb Nordschwarzwald Ostwürttemberg SchwarzwaldBaarHeuberg Stuttgart Südlicher Oberrhein Unterer Neckar Insgesamt Bayern Berlin Allgäu Augsburg Bayerischer Untermain DonauIller (BY) DonauWald Industrieregion Mittelfranken Ingolstadt Landshut MainRhön München OberfrankenOst OberfrankenWest Oberland OberpfalzNord Regensburg Südostoberbayern Westmittelfranken Würzburg Insgesamt Berlin Brandenburg HavellandFläming LausitzSpreewald OderlandSpree PrignitzOberhavel UckermarkBarnim Insgesamt Bremen 2) Bremen Hamburg Hessen Hamburg Mittelhessen Nordhessen Osthessen RheinMain Starkenburg Insgesamt MecklenburgVorpommern Mecklenburgische Seenplatte Mittleres Mecklenburg/Rostock Vorpommern Westmecklenburg Insgesamt Fußnoten siehe letzte Seite der Tabelle. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

45 Gesamtwanderung.8 Wanderungen 204 nach Bundesländern und Raumordnungsregionen Personen insgesamt Bundesland Raumordnungsregion Zusammen mit anderen Bundesländern mit dem Ausland ) Zuzüge Fortzüge Saldo Zuzüge Fortzüge Saldo Zuzüge Fortzüge Saldo Niedersachsen 3) Braunschweig BremenUmland Bremerhaven Emsland Göttingen HamburgUmland Süd Hannover Hildesheim Lüneburg Oldenburg Osnabrück OstFriesland Südheide Insgesamt NordrheinWestfalen Aachen Arnsberg Bielefeld Bochum/Hagen Bonn Dortmund Duisburg/Essen Düsseldorf EmscherLippe Köln Münster Paderborn Siegen Insgesamt RheinlandPfalz MittelrheinWesterwald RheinhessenNahe Rheinpfalz Trier Westpfalz Insgesamt Saarland Sachsen Saar Oberes Elbtal/Osterzgebirge OberlausitzNiederschlesien Südsachsen Westsachsen Insgesamt SachsenAnhalt Altmark AnhaltBitterfeldWittenberg Halle/S Magdeburg Insgesamt SchleswigHolstein SchleswigHolstein Mitte SchleswigHolstein Nord SchleswigHolstein Ost SchleswigHolstein Süd SchleswigHolstein SüdWest Insgesamt Thüringen Mittelthüringen Nordthüringen Ostthüringen Südwestthüringen Insgesamt Deutschland insgesamt ) Einschl. Herkunfts/Zielgebiet "ungeklärt" und "ohne Angabe". 2) ohne Bremerhaven, Stadt. 3) mit Bremerhaven, Stadt. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

46 2 Binnenwanderung 2.. Wanderungen zwischen den Bundesländern Zuzüge Bundesland Personenkreis BadenWürttemberg... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Bayern... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Berlin... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Brandenburg... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Bremen... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Hamburg... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Hessen... Deutsche Nichtdeutsche zusammen MecklenburgVorpommern... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Niedersachsen... Deutsche Nichtdeutsche zusammen NordrheinWestfalen... Deutsche Nichtdeutsche zusammen RheinlandPfalz... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Saarland... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Sachsen... Deutsche Nichtdeutsche zusammen SachsenAnhalt... Deutsche Nichtdeutsche zusammen SchleswigHolstein... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Thüringen... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Deutschland... Deutsche Nichtdeutsche insgesamt Nachrichtlich: Früheres Bundesgebiet... Deutsche ohne Berlin Nichtdeutsche insgesamt Neue Länder ohne Berlin... Deutsche Nichtdeutsche insgesamt Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

47 2 Binnenwanderung 2..2 Wanderungen zwischen den Bundesländern Fortzüge Bundesland Personenkreis BadenWürttemberg... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Bayern... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Berlin... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Brandenburg... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Bremen... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Hamburg... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Hessen... Deutsche Nichtdeutsche zusammen MecklenburgVorpommern... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Niedersachsen ).... Deutsche Nichtdeutsche zusammen NordrheinWestfalen... Deutsche Nichtdeutsche zusammen RheinlandPfalz... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Saarland... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Sachsen... Deutsche Nichtdeutsche zusammen SachsenAnhalt... Deutsche Nichtdeutsche zusammen SchleswigHolstein... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Thüringen... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Deutschland... Deutsche Nichtdeutsche insgesamt Nachrichtlich: Früheres Bundesgebiet... Deutsche ohne Berlin Nichtdeutsche insgesamt Neue Länder ohne Berlin... Deutsche Nichtdeutsche insgesamt ) Einschl. Wanderungsbewegungen von Spätaussiedlern/innen (Sekundärwanderungen) von der Gemeinde Friedland in das aufnehmende Bundesland. Siehe auch bei Informationen zu Qualität, Methoden und Definitionen zur Wanderungsstatistik Punkt.6. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

48 2 Binnenwanderung 2..3 Wanderungen zwischen den Bundesländern Saldo Bundesland Personenkreis *) 2009 *) 200 *) BadenWürttemberg... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Bayern... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Berlin... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Brandenburg... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Bremen... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Hamburg... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Hessen... Deutsche Nichtdeutsche zusammen MecklenburgVorpommern... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Niedersachsen ).... Deutsche Nichtdeutsche zusammen NordrheinWestfalen... Deutsche Nichtdeutsche zusammen RheinlandPfalz... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Saarland... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Sachsen... Deutsche Nichtdeutsche zusammen SachsenAnhalt... Deutsche Nichtdeutsche zusammen SchleswigHolstein... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Thüringen... Deutsche Nichtdeutsche zusammen Deutschland... Deutsche x x x x x x x x x x x x x Nichtdeutsche x x x x x x x x x x x x x insgesamt x x x x x x x x x x x x x Nachrichtlich: Früheres Bundesgebiet... Deutsche ohne Berlin Nichtdeutsche insgesamt Neue Länder ohne Berlin... Deutsche Nichtdeutsche insgesamt *) Der Saldo der Wanderungen zwischen den Bundesländern ist auf Grund von Fehlbuchungen nicht ausgeglichen. ) Einschl. Wanderungsbewegungen von Spätaussiedlern/innen (Sekundärwanderungen) von der Gemeinde Friedland in das aufnehmende Bundesland. Siehe auch bei Informationen zu Qualität, Methoden und Definitionen zur Wanderungsstatistik Punkt.6. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

49 2 Binnenwanderung 2.2 Wanderungen über die Gemeindegrenzen nach Bundesländern *) Bundesland Personen insgesamt BadenWürttemberg Bayern Berlin Davon: BerlinWest x x x x x x x x x x x x x x x BerlinOst x x x x x x x x x x x x x x x Brandenburg Bremen Hamburg Hessen MecklenburgVorpommern Niedersachsen NordrheinWestfalen RheinlandPfalz Saarland Sachsen SachsenAnhalt SchleswigHolstein Thüringen Deutschland Nachrichtlich: Früheres Bundesgebiet ) Neue Länder und BerlinOst 2) *) Wanderungen nach einer anderen Gemeinde innerhalb des Bundeslandes oder Fortzug in ein anderes Bundesland. ) ab 2000 ohne BerlinWest. 2) ab 2000 ohne BerlinOst. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

50 2 Binnenwanderung 2.3 Wanderungen über die Gemeindegrenzen innerhalb der Bundesländer Bundesland Personen insgesamt BadenWürttemberg Bayern Berlin... x x x x x x x x x x x x x x x x x x x Brandenburg Bremen... a) Hamburg... x x x x x x x x x x x x x x x x x x x Hessen MecklenburgVorpommern Niedersachsen NordrheinWestfalen RheinlandPfalz Saarland Sachsen SachsenAnhalt SchleswigHolstein Thüringen Deutschland Nachrichtlich: Früheres Bundesgebiet Neue Länder a) Umzüge zwischen Bremen und Bremerhaven. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

51 2 Binnenwanderung 2.4 Wanderungen zwischen dem früheren Bundesgebiet und den neuen Ländern sowie von und nach Berlin Zeitraum aus den neuen Ländern insgesamt Zuzüge in das frühere Bundesgebiet in die neuen Länder nach Berlin aus Berlin insgesamt aus dem früheren Bundesgebiet aus Berlin insgesamt aus den neuen Ländern aus dem früheren Bundesgebiet insgesamt ) ) männlich ) ) weiblich ) ) ) Der Saldo der Wanderungen ist auf Grund von Fehlbuchungen nicht ausgeglichen. 2) Ermittelt aus den jeweiligen Zuzügen. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2, 204 5

52 2 Binnenwanderung 2.4 Wanderungen zwischen dem früheren Bundesgebiet und den neuen Ländern sowie von und nach Berlin früheres Bundesgebiet Wanderungssaldo 2) neue Länder Berlin gegenüber den neuen Ländern gegenüber Berlin insgesamt gegenüber dem fr. Bundesgebiet gegenüber Berlin insgesamt gegenüber dem fr. Bundesgebiet gegenüber den neuen Ländern insgesamt Zeitraum ) ) ) ) ) ) Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

53 2 Binnenwanderung 2.5 Wanderungen zwischen dem früheren Bundesgebiet und den neuen Ländern sowie von und nach Berlin 204 nach Altersgruppen und Geschlecht Alter der Wandernden von bis unter Jahren aus den neuen Ländern in das frühere Bundesgebiet aus Berlin insgesamt aus dem früheren Bundesgebiet Zuzüge in die neuen Länder aus Berlin insgesamt aus den neuen Ländern Wanderungssaldo ) nach Berlin früheres Bundesgebiet neue Länder Berlin aus dem früheren Bundesgebiet insgesamt gegenüber den neuen Ländern gegenüber Berlin insgesamt gegenüber dem früheren Bundesgebiet gegenüber Berlin insgesamt gegenüber dem früheren Bundesgebiet gegenüber den neuen Ländern insgesamt Personen insgesamt unter und älter zusammen männlich unter und älter zusammen Deutsche Insgesamt unter und älter zusammen männlich unter und älter zusammen Nichtdeutsche Insgesamt unter und älter zusammen männlich unter und älter zusammen ) Ermittelt aus den jeweiligen Zuzügen. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

54 2 Binnenwanderung 2.6. Wanderungen zwischen den Bundesländern 204 nach Herkunfts und Zielländern Zuzüge aus den nebenstehenden Ländern Personen insgesamt Lfd. Nr. Herkunftsland Zielland Baden Württemberg Geschlecht Deutschland Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg 0 BadenWürttemberg... i m w Bayern... i m w Berlin... i m w Brandenburg... i m w Bremen... i m w Hamburg... i m w Hessen... i m w Mecklenburg i Vorpommern... m w Niedersachsen ) i m w NordrheinWestfalen... i m w RheinlandPfalz... i m w Saarland... i m w Sachsen... i m w SachsenAnhalt... i m w SchleswigHolstein... i m w Thüringen... i m w Deutschland... i m w ) Einschl. Wanderungsbewegungen von Spätaussiedlern/innen (Sekundärwanderungen) von der Gemeinde Friedland in das aufnehmende Bundesland. Siehe auch bei Informationen zu Qualität, Methoden und Definitionen zur Wanderungsstatistik Punkt.6. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

55 2 Binnenwanderung 2.6. Wanderungen zwischen den Bundesländern 204 nach Herkunfts und Zielländern Zuzüge aus den nebenstehenden Ländern Personen insgesamt Hessen Mecklen burg Vorpommern Niedersachsen Nordrhein Westfalen Rheinland Pfalz Saarland Sachsen Sachsen Anhalt Schleswig Holstein Thüringen Lfd. Nr Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

56 2 Binnenwanderung Wanderungen zwischen den Bundesländern 204 nach Herkunfts und Zielländern Zuzüge aus den nebenstehenden Ländern Deutsche Lfd. Nr. Herkunftsland Zielland Baden Württemberg Geschlecht Deutschland Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg 0 BadenWürttemberg... i m w Bayern... i m w Berlin... i m w Brandenburg... i m w Bremen... i m w Hamburg... i m w Hessen... i m w Mecklenburg i Vorpommern... m w Niedersachsen ) i m w NordrheinWestfalen... i m w RheinlandPfalz... i m w Saarland... i m w Sachsen... i m w SachsenAnhalt... i m w SchleswigHolstein... i m w Thüringen... i m w Deutschland... i m w ) Einschl. Wanderungsbewegungen von Spätaussiedlern/innen (Sekundärwanderungen) von der Gemeinde Friedland in das aufnehmende Bundesland. Siehe auch bei Informationen zu Qualität, Methoden und Definitionen zur Wanderungsstatistik Punkt.6. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

57 2 Binnenwanderung Wanderungen zwischen den Bundesländern 204 nach Herkunfts und Zielländern Zuzüge aus den nebenstehenden Ländern Deutsche Hessen Mecklen burg Vorpommern Niedersachsen Nordrhein Westfalen Rheinland Pfalz Saarland Sachsen Sachsen Anhalt Schleswig Holstein Thüringen Lfd. Nr Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

58 2 Binnenwanderung Wanderungen zwischen den Bundesländern 204 nach Herkunfts und Zielländern Zuzüge aus den nebenstehenden Ländern Nichtdeutsche Lfd. Nr. Herkunftsland Zielland Baden Württemberg Geschlecht Deutschland Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg 0 BadenWürttemberg... i m w Bayern... i m w Berlin... i m w Brandenburg... i m w Bremen... i m w Hamburg... i m w Hessen... i m w Mecklenburg i Vorpommern... m w Niedersachsen ) i m w NordrheinWestfalen... i m w RheinlandPfalz... i m w Saarland... i m w Sachsen... i m w SachsenAnhalt... i m w SchleswigHolstein... i m w Thüringen... i m w Deutschland... i m w ) Einschl. Wanderungsbewegungen von Spätaussiedlern/innen (Sekundärwanderungen) von der Gemeinde Friedland in das aufnehmende Bundesland. Siehe auch bei Informationen zu Qualität, Methoden und Definitionen zur Wanderungsstatistik Punkt.6. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

59 2 Binnenwanderung Wanderungen zwischen den Bundesländern 204 nach Herkunfts und Zielländern Zuzüge aus den nebenstehenden Ländern Nichtdeutsche Hessen Mecklen burg Vorpommern Niedersachsen Nordrhein Westfalen Rheinland Pfalz Saarland Sachsen Sachsen Anhalt Schleswig Holstein Thüringen Lfd. Nr Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

60 2 Binnenwanderung Wanderungen zwischen den Bundesländern 204 nach Herkunfts und Zielländern Saldo Personen insgesamt Lfd. Nr. Herkunftsland Zielland Baden Deutschland Württem Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg berg Geschlecht 0 BadenWürttemberg... i m w Bayern... i m w Berlin... i m w Brandenburg... i m w Bremen... i m w Hamburg... i m w Hessen... i m w Mecklenburg i Vorpommern... m w Niedersachsen ) i m w NordrheinWestfalen... i m w RheinlandPfalz... i m w Saarland... i m w Sachsen... i m w SachsenAnhalt... i m w SchleswigHolstein... i m w Thüringen... i m w Deutschland... i m w ) Einschl. Wanderungsbewegungen von Spätaussiedlern/innen (Sekundärwanderungen) von der Gemeinde Friedland in das aufnehmende Bundesland. Siehe auch bei Informationen zu Qualität, Methoden und Definitionen zur Wanderungsstatistik Punkt.6. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

61 2 Binnenwanderung Wanderungen zwischen den Bundesländern 204 nach Herkunfts und Zielländern Saldo Personen insgesamt Hessen Mecklen burg Vorpommern Niedersachsen Nordrhein Westfalen Rheinland Pfalz Saarland Sachsen Sachsen Anhalt Schleswig Holstein Thüringen Lfd. Nr Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2, 204 6

62 2 Binnenwanderung Wanderungen zwischen den Bundesländern 204 nach Herkunfts und Zielländern Saldo Deutsche Lfd. Nr. Herkunftsland Zielland Baden Württemberg Geschlecht Deutschland Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg 0 BadenWürttemberg... i m w Bayern... i m w Berlin... i m w Brandenburg... i m w Bremen... i m w Hamburg... i m w Hessen... i m w Mecklenburg i Vorpommern... m w Niedersachsen ) i m w NordrheinWestfalen... i m w RheinlandPfalz... i m w Saarland... i m w Sachsen... i m w SachsenAnhalt... i m w SchleswigHolstein... i m w Thüringen... i m w Deutschland... i m w ) Einschl. Wanderungsbewegungen von Spätaussiedlern/innen (Sekundärwanderungen) von der Gemeinde Friedland in das aufnehmende Bundesland. Siehe auch bei Informationen zu Qualität, Methoden und Definitionen zur Wanderungsstatistik Punkt.6. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

63 2 Binnenwanderung Wanderungen zwischen den Bundesländern 204 nach Herkunfts und Zielländern Saldo Deutsche Hessen Mecklen burg Vorpommern Niedersachsen Nordrhein Westfalen Rheinland Pfalz Saarland Sachsen Sachsen Anhalt Schleswig Holstein Thüringen Lfd. Nr Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

64 2 Binnenwanderung Wanderungen zwischen den Bundesländern 204 nach Herkunfts und Zielländern Saldo Nichtdeutsche Lfd. Nr. Herkunftsland Zielland Baden Deutschland Württem Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg berg Geschlecht 0 BadenWürttemberg... i m w Bayern... i m w Berlin... i m w Brandenburg... i m w Bremen... i m w Hamburg... i m w Hessen... i m w Mecklenburg i Vorpommern... m w Niedersachsen ) i m w NordrheinWestfalen... i m w RheinlandPfalz... i m w Saarland... i m w Sachsen... i m w SachsenAnhalt... i m w SchleswigHolstein... i m w Thüringen... i m w Deutschland... i m w ) Einschl. Wanderungsbewegungen von Spätaussiedlern/innen (Sekundärwanderungen) von der Gemeinde Friedland in das aufnehmende Bundesland. Siehe auch bei Informationen zu Qualität, Methoden und Definitionen zur Wanderungsstatistik Punkt.6. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

65 2 Binnenwanderung Wanderungen zwischen den Bundesländern 204 nach Herkunfts und Zielländern Saldo Nichtdeutsche Hessen Mecklen burg Vorpommern Niedersachsen Nordrhein Westfalen Rheinland Pfalz Saarland Sachsen Sachsen Anhalt Schleswig Holstein Thüringen Lfd. Nr Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

66 2 Binnenwanderung 2.7 Wanderungen zwischen den Bundesländern 204 nach dem Durchschnittsalter der Wandernden Lfd. Nr. Herkunftsland Zielland Deutschland Baden Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Personen insgesamt 0 BadenWürttemberg... x 32, 30,6 34,4 30,2 29,6 02 Bayern... x 3,7 3,4 33,5 3,4 3,0 03 Berlin... x 3,2 32,8 34,4 30,7 3, 04 Brandenburg... x 32,3 33,2 32,2 29, 29,5 05 Bremen... x 29,9 3,2 29,9 32,4 30,4 06 Hamburg... x 29,8 32, 3,7 3,4 29,6 07 Hessen... x 3,6 33,5 3,7 34, 30,9 30,6 08 MecklenburgVorpommern... x 30,7 32,0 3,2 34,0 28,5 28,0 09 Niedersachsen... x 3,6 3,9 32, 34,8 3,6 30,7 0 NordrheinWestfalen... x 3,9 33,2 3,7 35,5 29,3 30,4 RheinlandPfalz... x 3,2 32,9 3,7 35,6 3,5 29,3 2 Saarland... x 3,2 34, 32, 33,6 34,2 29,5 3 Sachsen... x 3,7 32,0 30,5 34,5 27,9 29,6 4 SachsenAnhalt... x 32, 32,4 30,3 35,3 3, 30,0 5 SchleswigHolstein... x 32,2 33,5 32,4 33,4 30,8 3,6 6 Thüringen... x 30,8 3,5 3, 35, 30,7 29,4 7 Deutschland... 32,2 3,5 32,5 3,6 34,4 30,9 30,7 Deutsche 0 BadenWürttemberg... x 3,6 30,4 34,3 29,9 29,2 02 Bayern... x 3,0 3,6 33,6 3,7 30, 03 Berlin... x 3, 32,8 34,4 3, 30,9 04 Brandenburg... x 32,3 33,0 32,3 28,0 29,3 05 Bremen... x 30,0 30,6 30,2 32,5 30,3 06 Hamburg... x 29,2 3,6 3,6 3,4 29,5 07 Hessen... x 3, 33,4 3,8 34,3 30,8 30,3 08 MecklenburgVorpommern... x 30,6 3,9 3,4 34, 28,5 29,7 09 Niedersachsen... x 32,0 32,3 32,2 35, 3,6 30,6 0 NordrheinWestfalen... x 3,8 33,3 3,8 35,8 29,3 30, RheinlandPfalz... x 30,7 32,8 3,9 35,4 32,0 29,3 2 Saarland... x 30,7 34,5 32,3 34,8 34, 30,0 3 Sachsen... x 3,9 32,0 30,5 34,9 27,6 29,3 4 SachsenAnhalt... x 32,3 32,6 30,8 35,4 3,4 29,9 5 SchleswigHolstein... x 32,3 33,3 32,5 33,3 30,5 3,5 6 Thüringen... x 30,6 3,4 3,4 35,2 32,5 29,4 7 Deutschland... 32,2 3,2 32,4 3,7 34,5 3,0 30,6 Nichtdeutsche 0 BadenWürttemberg... x 33,7 3,4 35, 3, 3,5 02 Bayern... x 33,9 30,8 32,7 30,8 34,0 03 Berlin... x 3,5 32,5 33,6 29,5 32,2 04 Brandenburg... x 32,0 34,4 3,4 33,3 3, 05 Bremen... x 29,9 32,9 28,8 32,0 3,2 06 Hamburg... x 32,4 34, 32,0 3,3 30,0 07 Hessen... x 33, 34, 3,6 32,3 3,3 32,5 08 MecklenburgVorpommern... x 3,0 32,4 29,8 3,7 28,7 25, 09 Niedersachsen... x 30,4 30,5 3,6 32,4 3,6 32,0 0 NordrheinWestfalen... x 32,3 33,0 3,3 33,3 29,4 3,6 RheinlandPfalz... x 32,8 33,3 30,9 37,8 29,7 29,2 2 Saarland... x 33, 32,7 3,4 27,6 34,4 27,4 3 Sachsen... x 3, 32, 30, 30, 28,5 30,7 4 SachsenAnhalt... x 3,4 3,5 28,6 32,3 30,0 30,3 5 SchleswigHolstein... x 3,8 34,2 3,2 35,0 32, 32,6 6 Thüringen... x 3,6 32, 29,5 33,0 24,5 29,7 7 Deutschland... 3,9 32,6 33, 3,0 33,2 30,8 3,3 Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

67 2 Binnenwanderung 2.7 Wanderungen zwischen den Bundesländern 204 nach dem Durchschnittsalter der Wandernden Mecklen Nordrhein Hessen burg Niedersachsen RheinlandPfalz Saarland Sachsen SachsenAnhalt Westfalen Vorpommern Schleswig Holstein Thüringen Lfd. Nr. 3,6 35, 32,6 30,7 3,9 3,7 3,7 3,8 34,3 30,4 0 32,2 34,0 32,9 3,8 33, 32,8 3,4 32, 34,3 3, , 34,2 33,3 32,0 32,2 32,0 30,8 30,9 34,6 3, ,4 35,5 33,8 33,9 34,0 32,3 3,7 34,0 33,6 33,8 04 3,9 3,8 32,8 29,3 30,9 32,6 29,7 29,6 32,5 32,6 05 3,9 3,5 32,9 30,7 30,4 3,6 30,8 29,7 34,3 30, ,5 32,8 3,2 32,6 33,3 3,4 30,2 35,8 3,5 07 3, 32,6 3,7 32,5 3,4 3,5 33,0 32,5 33,6 08 3,4 32,4 3, 32,5 3,2 30,0 30,5 34,3 29,8 09 3,5 34,9 33,6 34,2 30,9 32, 32,6 36,2 3,0 0 32,2 35,0 33,5 32,4 3,8 32,5 32,6 34,4 3, 32,6 32,3 33, 30,7 3,3 29,9 3,3 36,4 29,7 2 3,0 35, 30,8 3,8 32,3 30,9 30,2 30,7 30,6 3 32,5 35,9 3,6 32, 34,0 29,6 3,0 3,6 33,0 4 32,2 30,9 33,3 32,6 34, 34,5 30,3 29,7 28,2 5 3,0 34,9 29,9 30,6 32,7 32,3 3, 3,8 3,2 6 3,8 33,7 32,9 3,5 32,8 3,8 3,3 3,4 34,3 3,2 7 3, 35,3 33,0 30,4 3,7 3,6 3,6 3,8 34,5 30,0 0 3,8 34, 33, 3,8 32,9 33, 3,4 32,2 34,4 3, ,4 34,7 33,8 32, 32,5 32,8 3,4 3,9 35,0 32, ,8 35,6 34,4 33,8 34,3 33,6 3,6 34, 33,9 34, , 3,6 32,9 29,4 3,0 3,6 29,8 30,4 32,5 32,6 05 3,4 3,4 32,9 30,5 30,7 3, 30,9 30,0 34,4 30, ,9 33,0 3,0 32,3 34, 3,9 30,5 36,3 3,6 07 3,6 32,6 32,2 32,7 3,9 3,5 33, 32,6 34, 08 3,6 32,5 3,3 33,0 3,8 30,2 30,5 34,6 29,9 09 3,6 35,2 34,0 34,4 30,6 32,2 32,9 36,7 3,4 0 32, 35,2 33,8 32,5 3,7 32,6 32,3 34,6 3, 33,3 34,4 33,6 3, 3,4 3,3 3,8 36,3 29,6 2 3,3 35,5 3,0 32,2 32,6 32,3 30, 3,0 30,6 3 33, 36, 32,0 33,0 35, 29,8 3, 3,8 33,0 4 32,3 30,8 33,3 33,0 34,0 35, 30,6 29,7 28,2 5 3, 35, 30, 3,4 32,9 34,6 3,2 3,8 3,3 6 3,7 33,9 33,2 3,5 32,8 3,9 3,4 3,5 34,5 3,2 7 32,9 33,3 3, 3,8 32,6 32,3 32,2 3,7 32,9 33,0 0 33,6 33,6 32,5 3,7 33,8 3,9 3,7 32,0 33,8 32, ,8 29,6 30,8 3,4 3,2 30, 28,3 26,9 3,7 28, 03 30,6 33,3 29,0 34,3 32, 26,6 33, 32,8 30,6 29,9 04 3,3 33,7 32,5 29, 30,3 38,5 29, 26,0 32,3 32, ,7 32,7 33,0 3,6 28,8 34,0 30,3 28,0 33,4 32, ,7 3,5 3,9 33,5 3,3 29,0 28,5 32,9 30, ,4 32,6 29,6 3,4 29,8 3,2 3,7 3,0 28, 08 30,8 3,7 30,2 30,7 30,0 29,2 30,5 32, 29,0 09 3,4 32,8 3,3 32,9 3,8 3,8 3, 32,6 29,4 0 32,6 32,7 3,8 32,4 32,7 3,9 34,3 32,8 3, 30,3 24,5 3,7 29,7 3, 25,9 27,8 36,6 29,9 2 30, 29,6 29,8 30,6 30,8 28,3 30,9 28,3 30,6 3 29,8 29,6 29,0 29,9 30,2 29, 30,5 30,4 32,8 4 3,9 32,3 32,5 29,9 34,9 30,4 28,0 30,0 28,0 5 30,5 3,0 28,6 28,6 3,6 26,4 29, 3,3 30,7 6 32, 3,7 3,5 3,2 32,6 3,6 30,5 30,3 32,7 30,7 7 Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

68 2 Binnenwanderung 2.8 Wanderungen über die Landesgrenzen der Bundesländer 204 nach Altersjahren, Familienstand und Geschlecht *) Alter der Wandernden von bis unter Jahren Insgesamt ledig verheiratet verwitwet geschieden männlich weiblich männlich weiblich männlich weiblich männlich weiblich unter zusammen zusammen zusammen zusammen zusammen zusammen und mehr Insgesamt *) Nur Zuzüge. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

69 3 Außenwanderung 3. Wanderungen zwischen Deutschland und dem Ausland *) Zuzüge Fortzüge Jahr Personen Personen Personen Deutsche Nichtdeutsche Deutsche Nichtdeutsche insgesamt insgesamt insgesamt Saldo Deutsche Nichtdeutsche Früheres Bundesgebiet ) ) ) ) ) ) ) Deutschland ) ) ) ) *) Bis 990 ohne Herkunfts/Zielgebiet "ungeklärt" und "ohne Angabe", ab 3) Die den Wanderungsdaten zugrunde liegenden Meldungen der Meldebehörden enthalten 99 einschl. Herkunfts/Zielgebiet "ungeklärt" und "ohne Angabe". Melderegisterbereinigungen, die infolge der Einführung der persönlichen SteuerIdentifikationsnummer Bis 974 ohne Ostgebiete des Deutschen Reiches. durchgeführt worden sind. Die Ergebnisse sind mit dem jeweiligen Vor bzw. Folgejahr eingeschränkt ) Ohne Saarland. vergleichbar. 2) Überhöhte Außenwanderungszahlen deutscher Personen auf Grund von statistischen Korrekturen im Land Hessen. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

70 3 Außenwanderung 3.2 Wanderungen über die Grenzen Deutschlands 204 nach Herkunfts bzw. Zielgebieten Erdteil Herkunfts/bzw. Zielgebiet Zugezogene Fortgezogene Saldo Insgesamt Deutsche Nichtdeutsche Insgesamt Deutsche Nichtdeutsche Insgesamt Deutsche Nichtdeutsche Europa OECDLänder... ) Belgien Bulgarien Dänemark Estland Finnland Frankreich Griechenland Irland Italien Kroatien Lettland Litauen Luxemburg Malta Niederlande Österreich Polen Portugal Rumänien Schweden Slowakei Slowenien Spanien Tschechische Republik Ungarn Vereinigtes Königreich Zypern EULänder (EU 28) EULänder (EU 5)... 2) Island Norwegen Schweiz Türkei Albanien Andorra Bosnien und Herzegowina britisch abhängige Gebiete in Europa... Kosovo Liechtenstein Mazedonien Moldau. Republik Monaco Russische Föderation San Marino Serbien Montenegro Ukraine Vatikanstadt... Weißrussland übriges Europa Außereuropäisches Ausland Afrika Ägypten Algerien Angola Aquatorialguinea Äthiopien Benin Botsuana britisch abhängige Gebiete in Afrika... Burkina Faso Burundi Côte d'lvoire Dschibuti Eritrea Gabun Gambia Ghana Guinea GuineaBissau Kamerun Kap Verde Kenia Komoren Kongo, Republik Kongo, Dem. Republik Lesotho Liberia Libyen Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

71 3 Außenwanderung 3.2 Wanderungen über die Grenzen Deutschlands 204 nach Herkunfts bzw. Zielgebieten Erdteil Herkunfts/bzw. Zielgebiet Zugezogene Fortgezogene Insgesamt Deutsche Nichtdeutsche Insgesamt Deutsche Nichtdeutsche Insgesamt Deutsche Nichtdeutsche Saldo Madagaskar Malawi Mali Marokko Mauretanien Mauritius Mosambik Namibia Niger Nigeria Ruanda Sambia São Tomé und Príncipe Senegal Seychellen Sierra Leone Simbabwe Somalia Südafrika Sudan (einschl. Südsudan) Swasiland Tansania Togo Tschad Tunesien Uganda Zentralafrikanische Republik übriges Afrika Amerika Antigua und Barbuda Argentinien Bahamas Barbados Belize Bolivien Brasilien britisch abhängige Gebiete in Amerika... Chile Costa Rica Dominica Dominikanische Republik Ecuador El Salvador Grenada Guatemala Guyana Haiti Honduras Jamaika Kanada Kolumbien Kuba Mexiko Nicaragua Panama Paraguay Peru St. Kitts und Nevis St. Lucia St. Vincent und die Grenadinen Suriname Trinidad und Tobago Uruguay Venezuela Vereinigte Staaten, auch USA Übriges Amerika Asien Afghanistan Armenien Aserbaidschan Bahrain Bangladesch Bhutan britisch anhängige Gebiete in Asien... Brunei Darussalam China Georgien Indien Indonesien Irak Iran Israel Japan Jemen Jordanien Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2, 204 7

72 3 Außenwanderung 3.2 Wanderungen über die Grenzen Deutschlands 204 nach Herkunfts bzw. Zielgebieten Erdteil Herkunfts/bzw. Zielgebiet Zugezogene Fortgezogene Insgesamt Deutsche Nichtdeutsche Insgesamt Deutsche Nichtdeutsche Insgesamt Deutsche Nichtdeutsche Saldo Kambodscha Kasachstan Katar Kirgisistan Korea, Dem. Volksrep Korea, Republik Kuwait Laos Libanon Malaysia Malediven Mongolei Myanmar Nepal Oman Pakistan Philippinen SaudiArabien Singapur Sri Lanka Syrien Tadschikistan Taiwan Thailand TimorLeste Turkmenistan Usbekistan Vereinigte Arabische Emirate Vietnam Übriges Asien Australien und Ozeanien Australien britisch abhängigen Gebiete in Australien oder Ozeanien... Cookinseln Fidschi Kiribati Marshallinseln Mikronesien Nauru... Neuseeland Niue Palau PapuaNeuguinea Salomonen Samoa Tonga Tuvalu... Vanuatu Übriges Ozeanien... Übrige Insgesamt ) Ohne die außereuropäischen OECDLänder Australien, Japan, Kanada, Mexiko, Korea Republik, Neuseeland, Chile, Israel und die Vereinigten Staaten. 2) Mitgliedstaaten der Europäischen Union vor der OstErweiterung 2004: Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Vereinigtes Königreich, Italien, Irland, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Portugal, Schweden, Spanien. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

73 3 Außenwanderung 3.3. Wanderungen über die Grenzen Deutschlands 204 nach dem Land der Staatsangehörigkeit sowie nach Altersgruppen *) Zugezogene insgesamt Erdteil Land der Staatsangehörigkeit Insgesamt unter 8 8 bis bis bis und mehr Europa OECDLänder... ) Belgien Bulgarien Dänemark Deutschland Estland Finnland Frankreich Griechenland Irland Italien Kroatien Lettland Litauen Luxemburg Malta Niederlande Österreich Polen Portugal Rumänien Schweden Slowakei Slowenien Spanien Tschechische Republik Ungarn Vereinigtes Königreich Zypern EULänder (EU 28) EULänder (EU 5)... 2) Island Norwegen Schweiz Türkei Albanien Andorra Bosnien und Herzegowina Kosovo Liechtenstein Mazedonien Moldau. Republik Monaco Russische Föderation San Marino Serbien und Montenegro Serbien Montenegro Ukraine Vatikanstadt... 2 Weißrussland übriges Europa Afrika Ägypten Algerien Angola Aquatorialguinea Äthiopien Benin Botsuana Burkina Faso Burundi Côte d'lvoire Dschibuti Eritrea Gabun Gambia Ghana Guinea GuineaBissau Kamerun Kap Verde Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

74 3 Außenwanderung 3.3. Wanderungen über die Grenzen Deutschlands 204 nach dem Land der Staatsangehörigkeit sowie nach Altersgruppen *) Zugezogene insgesamt Erdteil Land der Staatsangehörigkeit Insgesamt unter 8 8 bis bis bis und mehr Kenia Komoren Kongo, Republik Kongo, Dem. Republik Lesotho Liberia Libyen Madagaskar Malawi Mali Marokko Mauretanien Mauritius Mosambik Namibia Niger Nigeria Ruanda Sambia São Tomé und Príncipe Senegal Seychellen Sierra Leone Simbabwe Somalia Südafrika Sudan (einschl. Südsudan) Swasiland Tansania Togo Tschad Tunesien Uganda Zentralafrikanische Republik übriges Afrika... Amerika Antigua und Barbuda... Argentinien Bahamas Barbados Belize Bolivien Brasilien Chile Costa Rica Dominica Dominikanische Republik Ecuador El Salvador Grenada Guatemala Guyana Haiti Honduras Jamaika Kanada Kolumbien Kuba Mexiko Nicaragua Panama Paraguay Peru St. Kitts und Nevis St. Lucia St. Vincent und die Grenadinen... Suriname Trinidad und Tobago Uruguay Venezuela Vereinigte Staaten, auch USA Übriges Amerika... Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

75 3 Außenwanderung 3.3. Wanderungen über die Grenzen Deutschlands 204 nach dem Land der Staatsangehörigkeit sowie nach Altersgruppen *) Zugezogene insgesamt Erdteil Land der Staatsangehörigkeit Insgesamt unter 8 8 bis bis bis und mehr Asien Afghanistan Armenien Aserbaidschan Bahrain Bangladesch Bhutan Brunei Darussalam China Georgien Indien Indonesien Irak Iran Israel Japan Jemen Jordanien Kambodscha Kasachstan Katar Kirgisistan Korea, Dem. Volksrep Korea, Republik Kuwait Laos Libanon Malaysia Malediven Mongolei Myanmar Nepal Oman Pakistan Philippinen SaudiArabien Singapur Sri Lanka Syrien Tadschikistan Taiwan Thailand TimorLeste... Turkmenistan Usbekistan Vereinigte Arabische Emirate Vietnam Übriges Asien Australien und Ozeanien Australien Cookinslen... Fidschi Kiribati Marshallinseln... Mikronesien Nauru... Neuseeland Niue... Palau PapuaNeuguinea Salomonen Samoa Tonga Tuvalu Vanuatu Übriges Ozeanien... Staatenlos Ungeklärt Ohne Angabe Insgesamt *) Einschl. Wanderungen von/nach "ungeklärt" und "ohne Angabe". ) Ohne die außereuropäischen OECDLänder Australien, Japan, Kanada, Mexiko, Korea Republik, Neuseeland, Chile, Israel und die Vereinigten Staaten. 2) Mitgliedstaaten der Europäischen Union vor der OstErweiterung 2004: Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Vereinigtes Königreich, Italien, Irland, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Portugal, Schweden, Spanien. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

76 3 Außenwanderung 3.3. Wanderungen über die Grenzen Deutschlands 204 nach dem Land der Staatsangehörigkeit sowie nach Altersgruppen *) Zugezogene männlich Erdteil Land der Staatsangehörigkeit Insgesamt unter 8 8 bis bis bis und mehr Europa OECDLänder... ) Belgien Bulgarien Dänemark Deutschland Estland Finnland Frankreich Griechenland Irland Italien Kroatien Lettland Litauen Luxemburg Malta Niederlande Österreich Polen Portugal Rumänien Schweden Slowakei Slowenien Spanien Tschechische Republik Ungarn Vereinigtes Königreich Zypern EULänder (EU 28) EULänder (EU 5)... 2) Island Norwegen Schweiz Türkei Albanien Andorra Bosnien und Herzegowina Kosovo Liechtenstein Mazedonien Moldau. Republik Monaco Russische Föderation San Marino Serbien und Montenegro Serbien Montenegro Ukraine Vatikanstadt... Weißrussland übriges Europa Afrika Ägypten Algerien Angola Aquatorialguinea Äthiopien Benin Botsuana Burkina Faso Burundi Côte d'lvoire Dschibuti Eritrea Gabun Gambia Ghana Guinea GuineaBissau Kamerun Kap Verde Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

77 3 Außenwanderung 3.3. Wanderungen über die Grenzen Deutschlands 204 nach dem Land der Staatsangehörigkeit sowie nach Altersgruppen *) Zugezogene männlich Erdteil Land der Staatsangehörigkeit Insgesamt unter 8 8 bis bis bis und mehr Kenia Komoren Kongo, Republik Kongo, Dem. Republik Lesotho... 2 Liberia Libyen Madagaskar Malawi Mali Marokko Mauretanien Mauritius Mosambik Namibia Niger Nigeria Ruanda Sambia São Tomé und Príncipe Senegal Seychellen Sierra Leone Simbabwe Somalia Südafrika Sudan (einschl. Südsudan) Swasiland Tansania Togo Tschad Tunesien Uganda Zentralafrikanische Republik übriges Afrika... Amerika Antigua und Barbuda... Argentinien Bahamas Barbados Belize Bolivien Brasilien Chile Costa Rica Dominica Dominikanische Republik Ecuador El Salvador Grenada Guatemala Guyana Haiti Honduras Jamaika Kanada Kolumbien Kuba Mexiko Nicaragua Panama Paraguay Peru St. Kitts und Nevis St. Lucia St. Vincent und die Grenadinen... Suriname Trinidad und Tobago Uruguay Venezuela Vereinigte Staaten, auch USA Übriges Amerika... Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

78 3 Außenwanderung 3.3. Wanderungen über die Grenzen Deutschlands 204 nach dem Land der Staatsangehörigkeit sowie nach Altersgruppen *) Zugezogene männlich Erdteil Land der Staatsangehörigkeit Insgesamt unter 8 8 bis bis bis und mehr Asien Afghanistan Armenien Aserbaidschan Bahrain Bangladesch Bhutan Brunei Darussalam China Georgien Indien Indonesien Irak Iran Israel Japan Jemen Jordanien Kambodscha Kasachstan Katar Kirgisistan Korea, Dem. Volksrep Korea, Republik Kuwait Laos Libanon Malaysia Malediven Mongolei Myanmar Nepal Oman Pakistan Philippinen SaudiArabien Singapur Sri Lanka Syrien Tadschikistan Taiwan Thailand TimorLeste... Turkmenistan Usbekistan Vereinigte Arabische Emirate Vietnam Übriges Asien Australien und Ozeanien Australien Cookinslen... Fidschi Kiribati Marshallinseln... Mikronesien... Nauru... Neuseeland Niue... Palau... PapuaNeuguinea Salomonen Samoa Tonga Tuvalu... Vanuatu Übriges Ozeanien... Staatenlos Ungeklärt Ohne Angabe Insgesamt *) Einschl. Wanderungen von/nach "ungeklärt" und "ohne Angabe". ) Ohne die außereuropäischen OECDLänder Australien, Japan, Kanada, Mexiko, Korea Republik, Neuseeland, Chile, Israel und die Vereinigten Staaten. 2) Mitgliedstaaten der Europäischen Union vor der OstErweiterung 2004: Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Vereinigtes Königreich, Italien, Irland, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Portugal, Schweden, Spanien. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

79 3 Außenwanderung 3.3. Wanderungen über die Grenzen Deutschlands 204 nach dem Land der Staatsangehörigkeit sowie nach Altersgruppen *) Zugezogene weiblich Erdteil Land der Staatsangehörigkeit Insgesamt unter 8 8 bis bis bis und mehr Europa OECDLänder... ) Belgien Bulgarien Dänemark Deutschland Estland Finnland Frankreich Griechenland Irland Italien Kroatien Lettland Litauen Luxemburg Malta Niederlande Österreich Polen Portugal Rumänien Schweden Slowakei Slowenien Spanien Tschechische Republik Ungarn Vereinigtes Königreich Zypern EULänder (EU 28) EULänder (EU 5)... 2) Island Norwegen Schweiz Türkei Albanien Andorra Bosnien und Herzegowina Kosovo Liechtenstein Mazedonien Moldau. Republik Monaco Russische Föderation San Marino Serbien und Montenegro Serbien Montenegro Ukraine Vatikanstadt... Weißrussland übriges Europa Afrika Ägypten Algerien Angola Aquatorialguinea Äthiopien Benin Botsuana Burkina Faso Burundi Côte d'lvoire Dschibuti Eritrea Gabun Gambia Ghana Guinea GuineaBissau Kamerun Kap Verde Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

80 3 Außenwanderung 3.3. Wanderungen über die Grenzen Deutschlands 204 nach dem Land der Staatsangehörigkeit sowie nach Altersgruppen *) Zugezogene weiblich Erdteil Land der Staatsangehörigkeit Insgesamt unter 8 8 bis bis bis und mehr Kenia Komoren Kongo, Republik Kongo, Dem. Republik Lesotho... 3 Liberia Libyen Madagaskar Malawi Mali Marokko Mauretanien Mauritius Mosambik Namibia Niger Nigeria Ruanda Sambia São Tomé und Príncipe... Senegal Seychellen Sierra Leone Simbabwe Somalia Südafrika Sudan (einschl. Südsudan) Swasiland Tansania Togo Tschad Tunesien Uganda Zentralafrikanische Republik übriges Afrika... Amerika Antigua und Barbuda... Argentinien Bahamas Barbados Belize... 2 Bolivien Brasilien Chile Costa Rica Dominica Dominikanische Republik Ecuador El Salvador Grenada... 3 Guatemala Guyana Haiti Honduras Jamaika Kanada Kolumbien Kuba Mexiko Nicaragua Panama Paraguay Peru St. Kitts und Nevis St. Lucia... St. Vincent und die Grenadinen... Suriname... Trinidad und Tobago Uruguay Venezuela Vereinigte Staaten, auch USA Übriges Amerika... Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

81 3 Außenwanderung 3.3. Wanderungen über die Grenzen Deutschlands 204 nach dem Land der Staatsangehörigkeit sowie nach Altersgruppen *) Zugezogene weiblich Erdteil Land der Staatsangehörigkeit Insgesamt unter 8 8 bis bis bis und mehr Asien Afghanistan Armenien Aserbaidschan Bahrain Bangladesch Bhutan Brunei Darussalam China Georgien Indien Indonesien Irak Iran Israel Japan Jemen Jordanien Kambodscha Kasachstan Katar Kirgisistan Korea, Dem. Volksrep Korea, Republik Kuwait Laos Libanon Malaysia Malediven Mongolei Myanmar Nepal Oman Pakistan Philippinen SaudiArabien Singapur Sri Lanka Syrien Tadschikistan Taiwan Thailand TimorLeste... Turkmenistan Usbekistan Vereinigte Arabische Emirate Vietnam Übriges Asien Australien und Ozeanien Australien Cookinslen... Fidschi Kiribati... Marshallinseln... Mikronesien... 2 Nauru... Neuseeland Niue... Palau... PapuaNeuguinea... Salomonen... 3 Samoa... 2 Tonga Tuvalu... Vanuatu... Übriges Ozeanien... Staatenlos Ungeklärt Ohne Angabe Insgesamt *) Einschl. Wanderungen von/nach "ungeklärt" und "ohne Angabe". ) Ohne die außereuropäischen OECDLänder Australien, Japan, Kanada, Mexiko, Korea Republik, Neuseeland, Chile, Israel und die Vereinigten Staaten. 2) Mitgliedstaaten der Europäischen Union vor der OstErweiterung 2004: Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Vereinigtes Königreich, Italien, Irland, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Portugal, Schweden, Spanien. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2, 204 8

82 3 Außenwanderung Wanderungen über die Grenzen Deutschlands 204 nach dem Land der Staatsangehörigkeit sowie nach Altersgruppen *) Fortgezogene insgesamt Erdteil Land der Staatsangehörigkeit Insgesamt unter 8 8 bis bis bis und mehr Europa OECDLänder... ) Belgien Bulgarien Dänemark Deutschland Estland Finnland Frankreich Griechenland Irland Italien Kroatien Lettland Litauen Luxemburg Malta Niederlande Österreich Polen Portugal Rumänien Schweden Slowakei Slowenien Spanien Tschechische Republik Ungarn Vereinigtes Königreich Zypern EULänder (EU 28) EULänder (EU 5)... 2) Island Norwegen Schweiz Türkei Albanien Andorra Bosnien und Herzegowina Kosovo Liechtenstein Mazedonien Moldau. Republik Monaco Russische Föderation San Marino Serbien und Montenegro Serbien Montenegro Ukraine Vatikanstadt... Weißrussland übriges Europa Afrika Ägypten Algerien Angola Aquatorialguinea Äthiopien Benin Botsuana Burkina Faso Burundi Côte d'lvoire Dschibuti Eritrea Gabun Gambia Ghana Guinea GuineaBissau Kamerun Kap Verde Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

83 3 Außenwanderung Wanderungen über die Grenzen Deutschlands 204 nach dem Land der Staatsangehörigkeit sowie nach Altersgruppen *) Fortgezogene insgesamt Erdteil Land der Staatsangehörigkeit Insgesamt unter 8 8 bis bis bis und mehr Kenia Komoren Kongo, Republik Kongo, Dem. Republik Lesotho... 2 Liberia Libyen Madagaskar Malawi Mali Marokko Mauretanien Mauritius Mosambik Namibia Niger Nigeria Ruanda Sambia São Tomé und Príncipe Senegal Seychellen Sierra Leone Simbabwe Somalia Südafrika Sudan (einschl. Südsudan) Swasiland Tansania Togo Tschad Tunesien Uganda Zentralafrikanische Republik übriges Afrika... Amerika Antigua und Barbuda... Argentinien Bahamas Barbados Belize Bolivien Brasilien Chile Costa Rica Dominica Dominikanische Republik Ecuador El Salvador Grenada... Guatemala Guyana Haiti Honduras Jamaika Kanada Kolumbien Kuba Mexiko Nicaragua Panama Paraguay Peru St. Kitts und Nevis St. Lucia St. Vincent und die Grenadinen Suriname Trinidad und Tobago Uruguay Venezuela Vereinigte Staaten, auch USA Übriges Amerika... Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

84 3 Außenwanderung Wanderungen über die Grenzen Deutschlands 204 nach dem Land der Staatsangehörigkeit sowie nach Altersgruppen *) Fortgezogene insgesamt Erdteil Land der Staatsangehörigkeit Insgesamt unter 8 8 bis bis bis und mehr Asien Afghanistan Armenien Aserbaidschan Bahrain Bangladesch Bhutan Brunei Darussalam China Georgien Indien Indonesien Irak Iran Israel Japan Jemen Jordanien Kambodscha Kasachstan Katar Kirgisistan Korea, Dem. Volksrep Korea, Republik Kuwait Laos Libanon Malaysia Malediven Mongolei Myanmar Nepal Oman Pakistan Philippinen SaudiArabien Singapur Sri Lanka Syrien Tadschikistan Taiwan Thailand TimorLeste... Turkmenistan Usbekistan Vereinigte Arabische Emirate Vietnam Übriges Asien Australien und Ozeanien Australien Cookinslen... Fidschi Kiribati Marshallinseln... Mikronesien... Nauru... Neuseeland Niue... Palau... PapuaNeuguinea Salomonen... Samoa... 2 Tonga Tuvalu Vanuatu Übriges Ozeanien... Staatenlos Ungeklärt Ohne Angabe Insgesamt *) Einschl. Wanderungen von/nach "ungeklärt" und "ohne Angabe". ) Ohne die außereuropäischen OECDLänder Australien, Japan, Kanada, Mexiko, Korea Republik, Neuseeland, Chile, Israel und die Vereinigten Staaten. 2) Mitgliedstaaten der Europäischen Union vor der OstErweiterung 2004: Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Vereinigtes Königreich, Italien, Irland, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Portugal, Schweden, Spanien. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

85 3 Außenwanderung Wanderungen über die Grenzen Deutschlands 204 nach dem Land der Staatsangehörigkeit sowie nach Altersgruppen *) Fortgezogene männlich Erdteil Land der Staatsangehörigkeit Insgesamt unter 8 8 bis bis bis und mehr Europa OECDLänder... ) Belgien Bulgarien Dänemark Deutschland Estland Finnland Frankreich Griechenland Irland Italien Kroatien Lettland Litauen Luxemburg Malta Niederlande Österreich Polen Portugal Rumänien Schweden Slowakei Slowenien Spanien Tschechische Republik Ungarn Vereinigtes Königreich Zypern EULänder (EU 28) EULänder (EU 5)... 2) Island Norwegen Schweiz Türkei Albanien Andorra Bosnien und Herzegowina Kosovo Liechtenstein Mazedonien Moldau. Republik Monaco Russische Föderation San Marino Serbien und Montenegro Serbien Montenegro Ukraine Vatikanstadt... Weißrussland übriges Europa Afrika Ägypten Algerien Angola Aquatorialguinea Äthiopien Benin Botsuana Burkina Faso Burundi Côte d'lvoire Dschibuti Eritrea Gabun Gambia Ghana Guinea GuineaBissau Kamerun Kap Verde Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

86 3 Außenwanderung Wanderungen über die Grenzen Deutschlands 204 nach dem Land der Staatsangehörigkeit sowie nach Altersgruppen *) Fortgezogene männlich Erdteil Land der Staatsangehörigkeit Insgesamt unter 8 8 bis bis bis und mehr Kenia Komoren Kongo, Republik Kongo, Dem. Republik Lesotho... Liberia Libyen Madagaskar Malawi Mali Marokko Mauretanien Mauritius Mosambik Namibia Niger Nigeria Ruanda Sambia São Tomé und Príncipe Senegal Seychellen Sierra Leone Simbabwe Somalia Südafrika Sudan (einschl. Südsudan) Swasiland Tansania Togo Tschad Tunesien Uganda Zentralafrikanische Republik übriges Afrika... Amerika Antigua und Barbuda... Argentinien Bahamas Barbados Belize Bolivien Brasilien Chile Costa Rica Dominica Dominikanische Republik Ecuador El Salvador Grenada... Guatemala Guyana... Haiti Honduras Jamaika Kanada Kolumbien Kuba Mexiko Nicaragua Panama Paraguay Peru St. Kitts und Nevis St. Lucia St. Vincent und die Grenadinen... Suriname... 2 Trinidad und Tobago Uruguay Venezuela Vereinigte Staaten, auch USA Übriges Amerika... Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

87 3 Außenwanderung Wanderungen über die Grenzen Deutschlands 204 nach dem Land der Staatsangehörigkeit sowie nach Altersgruppen *) Fortgezogene männlich Erdteil Land der Staatsangehörigkeit Insgesamt unter 8 8 bis bis bis und mehr Asien Afghanistan Armenien Aserbaidschan Bahrain Bangladesch Bhutan Brunei Darussalam China Georgien Indien Indonesien Irak Iran Israel Japan Jemen Jordanien Kambodscha Kasachstan Katar Kirgisistan Korea, Dem. Volksrep Korea, Republik Kuwait Laos Libanon Malaysia Malediven Mongolei Myanmar Nepal Oman Pakistan Philippinen SaudiArabien Singapur Sri Lanka Syrien Tadschikistan Taiwan Thailand TimorLeste... Turkmenistan Usbekistan Vereinigte Arabische Emirate Vietnam Übriges Asien Australien und Ozeanien Australien Cookinslen... Fidschi Kiribati Marshallinseln... Mikronesien... Nauru... Neuseeland Niue... Palau... PapuaNeuguinea... 2 Salomonen... Samoa... Tonga Tuvalu Vanuatu Übriges Ozeanien... Staatenlos Ungeklärt Ohne Angabe Insgesamt *) Einschl. Wanderungen von/nach "ungeklärt" und "ohne Angabe". ) Ohne die außereuropäischen OECDLänder Australien, Japan, Kanada, Mexiko, Korea Republik, Neuseeland, Chile, Israel und die Vereinigten Staaten. 2) Mitgliedstaaten der Europäischen Union vor der OstErweiterung 2004: Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Vereinigtes Königreich, Italien, Irland, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Portugal, Schweden, Spanien. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

88 3 Außenwanderung Wanderungen über die Grenzen Deutschlands 204 nach dem Land der Staatsangehörigkeit sowie nach Altersgruppen *) Fortgezogene weiblich Erdteil Land der Staatsangehörigkeit Insgesamt unter 8 8 bis bis bis und mehr Europa OECDLänder... ) Belgien Bulgarien Dänemark Deutschland Estland Finnland Frankreich Griechenland Irland Italien Kroatien Lettland Litauen Luxemburg Malta Niederlande Österreich Polen Portugal Rumänien Schweden Slowakei Slowenien Spanien Tschechische Republik Ungarn Vereinigtes Königreich Zypern EULänder (EU 28) EULänder (EU 5)... 2) Island Norwegen Schweiz Türkei Albanien Andorra Bosnien und Herzegowina Kosovo Liechtenstein... 3 Mazedonien Moldau. Republik Monaco... Russische Föderation San Marino Serbien und Montenegro Serbien Montenegro Ukraine Vatikanstadt... Weißrussland übriges Europa Afrika Ägypten Algerien Angola Aquatorialguinea Äthiopien Benin Botsuana Burkina Faso Burundi... Côte d'lvoire Dschibuti... Eritrea Gabun Gambia Ghana Guinea GuineaBissau Kamerun Kap Verde Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

89 3 Außenwanderung Wanderungen über die Grenzen Deutschlands 204 nach dem Land der Staatsangehörigkeit sowie nach Altersgruppen *) Fortgezogene weiblich Erdteil Land der Staatsangehörigkeit Insgesamt unter 8 8 bis bis bis und mehr Kenia Komoren... Kongo, Republik Kongo, Dem. Republik Lesotho... Liberia Libyen Madagaskar Malawi Mali Marokko Mauretanien Mauritius Mosambik Namibia Niger Nigeria Ruanda Sambia São Tomé und Príncipe... Senegal Seychellen Sierra Leone Simbabwe Somalia Südafrika Sudan (einschl. Südsudan) Swasiland... 2 Tansania Togo Tschad Tunesien Uganda Zentralafrikanische Republik... 2 übriges Afrika... Amerika Antigua und Barbuda... Argentinien Bahamas... Barbados Belize... Bolivien Brasilien Chile Costa Rica Dominica Dominikanische Republik Ecuador El Salvador Grenada... Guatemala Guyana... Haiti Honduras Jamaika Kanada Kolumbien Kuba Mexiko Nicaragua Panama Paraguay Peru St. Kitts und Nevis... 2 St. Lucia St. Vincent und die Grenadinen... Suriname Trinidad und Tobago Uruguay Venezuela Vereinigte Staaten, auch USA Übriges Amerika... Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

90 3 Außenwanderung Wanderungen über die Grenzen Deutschlands 204 nach dem Land der Staatsangehörigkeit sowie nach Altersgruppen *) Fortgezogene weiblich Erdteil Land der Staatsangehörigkeit Insgesamt unter 8 8 bis bis bis und mehr Asien Afghanistan Armenien Aserbaidschan Bahrain Bangladesch Bhutan Brunei Darussalam China Georgien Indien Indonesien Irak Iran Israel Japan Jemen Jordanien Kambodscha Kasachstan Katar Kirgisistan Korea, Dem. Volksrep Korea, Republik Kuwait Laos Libanon Malaysia Malediven... Mongolei Myanmar Nepal Oman Pakistan Philippinen SaudiArabien Singapur Sri Lanka Syrien Tadschikistan Taiwan Thailand TimorLeste... Turkmenistan Usbekistan Vereinigte Arabische Emirate Vietnam Übriges Asien Australien und Ozeanien Australien Cookinslen... Fidschi Kiribati... Marshallinseln... Mikronesien... Nauru... Neuseeland Niue... Palau... PapuaNeuguinea Salomonen... Samoa... 2 Tonga Tuvalu... Vanuatu... Übriges Ozeanien... Staatenlos Ungeklärt Ohne Angabe Insgesamt *) Einschl. Wanderungen von/nach "ungeklärt" und "ohne Angabe". ) Ohne die außereuropäischen OECDLänder Australien, Japan, Kanada, Mexiko, Korea Republik, Neuseeland, Chile, Israel und die Vereinigten Staaten. 2) Mitgliedstaaten der Europäischen Union vor der OstErweiterung 2004: Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Vereinigtes Königreich, Italien, Irland, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Portugal, Schweden, Spanien. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

91 3 Außenwanderung Wanderungen über die Grenzen Deutschlands 204 nach dem Land der Staatsangehörigkeit sowie nach Altersgruppen *) Saldo insgesamt Erdteil Land der Staatsangehörigkeit Insgesamt unter 8 8 bis bis bis und mehr Europa OECDLänder... ) Belgien Bulgarien Dänemark Deutschland Estland Finnland Frankreich Griechenland Irland Italien Kroatien Lettland Litauen Luxemburg Malta Niederlande Österreich Polen Portugal Rumänien Schweden Slowakei Slowenien Spanien Tschechische Republik Ungarn Vereinigtes Königreich Zypern EULänder (EU 28) EULänder (EU 5)... 2) Island Norwegen Schweiz Türkei Albanien Andorra Bosnien und Herzegowina Kosovo Liechtenstein Mazedonien Moldau. Republik Monaco Russische Föderation San Marino Serbien und Montenegro Serbien Montenegro Ukraine Vatikanstadt Weißrussland übriges Europa Afrika Ägypten Algerien Angola Aquatorialguinea Äthiopien Benin Botsuana Burkina Faso Burundi Côte d'lvoire Dschibuti Eritrea Gabun Gambia Ghana Guinea GuineaBissau Kamerun Kap Verde Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2, 204 9

92 3 Außenwanderung Wanderungen über die Grenzen Deutschlands 204 nach dem Land der Staatsangehörigkeit sowie nach Altersgruppen *) Saldo insgesamt Erdteil Land der Staatsangehörigkeit Insgesamt unter 8 8 bis bis bis und mehr Kenia Komoren Kongo, Republik Kongo, Dem. Republik Lesotho Liberia Libyen Madagaskar Malawi Mali Marokko Mauretanien Mauritius Mosambik Namibia Niger Nigeria Ruanda Sambia São Tomé und Príncipe Senegal Seychellen Sierra Leone Simbabwe Somalia Südafrika Sudan (einschl. Südsudan) Swasiland Tansania Togo Tschad Tunesien Uganda Zentralafrikanische Republik übriges Afrika... Amerika Antigua und Barbuda Argentinien Bahamas Barbados Belize Bolivien Brasilien Chile Costa Rica Dominica Dominikanische Republik Ecuador El Salvador Grenada Guatemala Guyana Haiti Honduras Jamaika Kanada Kolumbien Kuba Mexiko Nicaragua Panama Paraguay Peru St. Kitts und Nevis St. Lucia St. Vincent und die Grenadinen Suriname Trinidad und Tobago Uruguay Venezuela Vereinigte Staaten, auch USA Übriges Amerika... Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

93 3 Außenwanderung Wanderungen über die Grenzen Deutschlands 204 nach dem Land der Staatsangehörigkeit sowie nach Altersgruppen *) Saldo insgesamt Erdteil Land der Staatsangehörigkeit Insgesamt unter 8 8 bis bis bis und mehr Asien Afghanistan Armenien Aserbaidschan Bahrain Bangladesch Bhutan Brunei Darussalam China Georgien Indien Indonesien Irak Iran Israel Japan Jemen Jordanien Kambodscha Kasachstan Katar Kirgisistan Korea, Dem. Volksrep Korea, Republik Kuwait Laos Libanon Malaysia Malediven Mongolei Myanmar Nepal Oman Pakistan Philippinen SaudiArabien Singapur Sri Lanka Syrien Tadschikistan Taiwan Thailand TimorLeste... Turkmenistan Usbekistan Vereinigte Arabische Emirate Vietnam Übriges Asien Australien und Ozeanien Australien Cookinslen... Fidschi Kiribati Marshallinseln Mikronesien Nauru... Neuseeland Niue... Palau PapuaNeuguinea Salomonen Samoa Tonga Tuvalu Vanuatu Übriges Ozeanien... Staatenlos Ungeklärt Ohne Angabe Insgesamt *) Einschl. Wanderungen von/nach "ungeklärt" und "ohne Angabe". ) Ohne die außereuropäischen OECDLänder Australien, Japan, Kanada, Mexiko, Korea Republik, Neuseeland, Chile, Israel und die Vereinigten Staaten. 2) Mitgliedstaaten der Europäischen Union vor der OstErweiterung 2004: Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Vereinigtes Königreich, Italien, Irland, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Portugal, Schweden, Spanien. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

94 3 Außenwanderung Wanderungen über die Grenzen Deutschlands 204 nach dem Land der Staatsangehörigkeit sowie nach Altersgruppen *) Saldo männlich Erdteil Land der Staatsangehörigkeit Insgesamt unter 8 8 bis bis bis und mehr Europa OECDLänder... ) Belgien Bulgarien Dänemark Deutschland Estland Finnland Frankreich Griechenland Irland Italien Kroatien Lettland Litauen Luxemburg Malta Niederlande Österreich Polen Portugal Rumänien Schweden Slowakei Slowenien Spanien Tschechische Republik Ungarn Vereinigtes Königreich Zypern EULänder (EU 28) EULänder (EU 5)... 2) Island Norwegen Schweiz Türkei Albanien Andorra Bosnien und Herzegowina Kosovo Liechtenstein Mazedonien Moldau. Republik Monaco Russische Föderation San Marino Serbien und Montenegro Serbien Montenegro Ukraine Vatikanstadt Weißrussland übriges Europa Afrika Ägypten Algerien Angola Aquatorialguinea Äthiopien Benin Botsuana Burkina Faso Burundi Côte d'lvoire Dschibuti Eritrea Gabun Gambia Ghana Guinea GuineaBissau Kamerun Kap Verde Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

95 3 Außenwanderung Wanderungen über die Grenzen Deutschlands 204 nach dem Land der Staatsangehörigkeit sowie nach Altersgruppen *) Saldo männlich Erdteil Land der Staatsangehörigkeit Insgesamt unter 8 8 bis bis bis und mehr Kenia Komoren Kongo, Republik Kongo, Dem. Republik Lesotho Liberia Libyen Madagaskar Malawi Mali Marokko Mauretanien Mauritius Mosambik Namibia Niger Nigeria Ruanda Sambia São Tomé und Príncipe Senegal Seychellen Sierra Leone Simbabwe Somalia Südafrika Sudan (einschl. Südsudan) Swasiland Tansania Togo Tschad Tunesien Uganda Zentralafrikanische Republik übriges Afrika... Amerika Antigua und Barbuda... Argentinien Bahamas Barbados Belize... + Bolivien Brasilien Chile Costa Rica Dominica Dominikanische Republik Ecuador El Salvador Grenada Guatemala Guyana Haiti Honduras Jamaika Kanada Kolumbien Kuba Mexiko Nicaragua Panama Paraguay Peru St. Kitts und Nevis St. Lucia St. Vincent und die Grenadinen... Suriname Trinidad und Tobago Uruguay Venezuela Vereinigte Staaten, auch USA Übriges Amerika... Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

96 3 Außenwanderung Wanderungen über die Grenzen Deutschlands 204 nach dem Land der Staatsangehörigkeit sowie nach Altersgruppen *) Saldo männlich Erdteil Land der Staatsangehörigkeit Insgesamt unter 8 8 bis bis bis und mehr Asien Afghanistan Armenien Aserbaidschan Bahrain Bangladesch Bhutan Brunei Darussalam China Georgien Indien Indonesien Irak Iran Israel Japan Jemen Jordanien Kambodscha Kasachstan Katar Kirgisistan Korea, Dem. Volksrep Korea, Republik Kuwait Laos Libanon Malaysia Malediven Mongolei Myanmar Nepal Oman Pakistan Philippinen SaudiArabien Singapur Sri Lanka Syrien Tadschikistan Taiwan Thailand TimorLeste Turkmenistan Usbekistan Vereinigte Arabische Emirate Vietnam Übriges Asien Australien und Ozeanien Australien Cookinslen... Fidschi Kiribati Marshallinseln... Mikronesien Nauru... Neuseeland Niue... Palau... + PapuaNeuguinea... + Salomonen Samoa Tonga Tuvalu Vanuatu Übriges Ozeanien... Staatenlos Ungeklärt Ohne Angabe Insgesamt *) Einschl. Wanderungen von/nach "ungeklärt" und "ohne Angabe". ) Ohne die außereuropäischen OECDLänder Australien, Japan, Kanada, Mexiko, Korea Republik, Neuseeland, Chile, Israel und die Vereinigten Staaten. 2) Mitgliedstaaten der Europäischen Union vor der OstErweiterung 2004: Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Vereinigtes Königreich, Italien, Irland, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Portugal, Schweden, Spanien. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

97 3 Außenwanderung Wanderungen über die Grenzen Deutschlands 204 nach dem Land der Staatsangehörigkeit sowie nach Altersgruppen *) Saldo weiblich Erdteil Land der Staatsangehörigkeit Insgesamt unter 8 8 bis bis bis und mehr Europa OECDLänder... ) Belgien Bulgarien Dänemark Deutschland Estland Finnland Frankreich Griechenland Irland Italien Kroatien Lettland Litauen Luxemburg Malta Niederlande Österreich Polen Portugal Rumänien Schweden Slowakei Slowenien Spanien Tschechische Republik Ungarn Vereinigtes Königreich Zypern EULänder (EU 28) EULänder (EU 5)... 2) Island Norwegen Schweiz Türkei Albanien Andorra Bosnien und Herzegowina Kosovo Liechtenstein Mazedonien Moldau. Republik Monaco Russische Föderation San Marino Serbien und Montenegro Serbien Montenegro Ukraine Vatikanstadt Weißrussland übriges Europa Afrika Ägypten Algerien Angola Aquatorialguinea Äthiopien Benin Botsuana Burkina Faso Burundi Côte d'lvoire Dschibuti Eritrea Gabun Gambia Ghana Guinea GuineaBissau Kamerun Kap Verde Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

98 3 Außenwanderung Wanderungen über die Grenzen Deutschlands 204 nach dem Land der Staatsangehörigkeit sowie nach Altersgruppen *) Saldo weiblich Erdteil Land der Staatsangehörigkeit Insgesamt unter 8 8 bis bis bis und mehr Kenia Komoren Kongo, Republik Kongo, Dem. Republik Lesotho Liberia Libyen Madagaskar Malawi Mali Marokko Mauretanien Mauritius Mosambik Namibia Niger Nigeria Ruanda Sambia São Tomé und Príncipe Senegal Seychellen Sierra Leone Simbabwe Somalia Südafrika Sudan (einschl. Südsudan) Swasiland Tansania Togo Tschad Tunesien Uganda Zentralafrikanische Republik übriges Afrika... Amerika Antigua und Barbuda Argentinien Bahamas Barbados... 2 Belize Bolivien Brasilien Chile Costa Rica Dominica Dominikanische Republik Ecuador El Salvador Grenada Guatemala Guyana Haiti Honduras Jamaika Kanada Kolumbien Kuba Mexiko Nicaragua Panama Paraguay Peru St. Kitts und Nevis St. Lucia St. Vincent und die Grenadinen... Suriname Trinidad und Tobago Uruguay Venezuela Vereinigte Staaten, auch USA Übriges Amerika... Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

99 3 Außenwanderung Wanderungen über die Grenzen Deutschlands 204 nach dem Land der Staatsangehörigkeit sowie nach Altersgruppen *) Saldo weiblich Erdteil Land der Staatsangehörigkeit Insgesamt unter 8 8 bis bis bis und mehr Asien Afghanistan Armenien Aserbaidschan Bahrain Bangladesch Bhutan Brunei Darussalam China Georgien Indien Indonesien Irak Iran Israel Japan Jemen Jordanien Kambodscha Kasachstan Katar Kirgisistan Korea, Dem. Volksrep Korea, Republik Kuwait Laos Libanon Malaysia Malediven Mongolei Myanmar Nepal Oman Pakistan Philippinen SaudiArabien Singapur Sri Lanka Syrien Tadschikistan Taiwan Thailand TimorLeste... Turkmenistan Usbekistan Vereinigte Arabische Emirate Vietnam Übriges Asien Australien und Ozeanien Australien Cookinslen... Fidschi Kiribati... Marshallinseln Mikronesien Nauru... Neuseeland Niue... Palau PapuaNeuguinea Salomonen Samoa... Tonga Tuvalu Vanuatu Übriges Ozeanien... Staatenlos Ungeklärt Ohne Angabe Insgesamt *) Einschl. Wanderungen von/nach "ungeklärt" und "ohne Angabe". ) Ohne die außereuropäischen OECDLänder Australien, Japan, Kanada, Mexiko, Korea Republik, Neuseeland, Chile, Israel und die Vereinigten Staaten. 2) Mitgliedstaaten der Europäischen Union vor der OstErweiterung 2004: Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Vereinigtes Königreich, Italien, Irland, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Portugal, Schweden, Spanien. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

100 3 Außenwanderung 3.4 Wanderungen über die Grenzen Deutschlands 204 nach Altersgruppen und Geschlecht *) Alter von... bis unter... Jahren Zugezogene Fortgezogene Saldo insgesamt männlich weiblich insgesamt männlich weiblich insgesamt männlich weiblich Personen insgesamt unter und mehr Insgesamt Deutsche unter und mehr Insgesamt Nichtdeutsche unter und mehr Insgesamt *) Einschl. Wanderungen von/nach "ungeklärt" und "ohne Angabe". Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

101 3 Außenwanderung 3.5 Wanderungen über die Grenzen Deutschlands 204 nach Altersjahren sowie Geschlecht und Familienstand *) Zugezogene insgesamt Alter der Wandernden von bis unter Jahren insgesamt Zugezogene davon ledig verheiratet verwitwet geschieden männ weib männ weib männ weib männ weiblich lich lich lich lich lich lich lich unter zusammen zusammen zusammen zusammen zusammen zusammen zusammen zusammen zusammen zusammen Fußnote siehe letzte Seite der Tabelle. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2, 204 0

102 3 Außenwanderung 3.5 Wanderungen über die Grenzen Deutschlands 204 nach Altersjahren sowie Geschlecht und Familienstand *) Zugezogene insgesamt Alter der Wandernden von bis unter Jahren insgesamt Zugezogene davon ledig verheiratet verwitwet geschieden männ weib männ weib männ weib männ weiblich lich lich lich lich lich lich lich zusammen zusammen zusammen zusammen zusammen zusammen zusammen zusammen zusammen und mehr Insgesamt *) Einschl. Wanderungen von/nach "ungeklärt" und "ohne Angabe". Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

103 3 Außenwanderung 3.5 Wanderungen über die Grenzen Deutschlands 204 nach Altersjahren sowie Geschlecht und Familienstand *) Fortgezogene insgesamt Alter der Wandernden von bis unter Jahren insgesamt Fortgezogene davon ledig verheiratet verwitwet geschieden männ weib männ weib männ weib männ weiblich lich lich lich lich lich lich lich unter zusammen zusammen zusammen zusammen zusammen zusammen zusammen zusammen zusammen zusammen Fußnote siehe letzte Seite der Tabelle. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

104 3 Außenwanderung 3.5 Wanderungen über die Grenzen Deutschlands 204 nach Altersjahren sowie Geschlecht und Familienstand *) Fortgezogene insgesamt Alter der Wandernden von bis unter Jahren insgesamt Fortgezogene davon ledig verheiratet verwitwet geschieden männ weib männ weib männ weib männ weiblich lich lich lich lich lich lich lich zusammen zusammen zusammen zusammen zusammen zusammen zusammen zusammen zusammen und mehr Insgesamt *) Einschl. Wanderungen von/nach "ungeklärt" und "ohne Angabe". Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

105 3 Außenwanderung 3.6 Wanderungen zwischen den Bundesländern und dem Ausland 204 nach dem Durchschnittsalter und Geschlecht *) Herkunfts bzw. Zielland Zugezogene Fortgezogene Insgesamt Deutsche Nichtdeutsche Insgesamt Deutsche Nichtdeutsche BadenWürttemberg... i 3,3 3,6 3,3 35,0 34,2 35,2 m 3,9 32,9 3,8 35,5 35,4 35,6 w 30,4 29,9 30,4 34, 32,8 34,5 Bayern... i 3,4 32, 3,3 34,8 34,3 34,9 m 32, 33,7 32,0 35,5 35,5 35,6 w 30,2 30, 30,2 33,5 32,7 33,7 Berlin... i 29,3 3,4 29, 32,3 32,2 32,4 m 30,2 32,9 29,9 33,6 33,8 33,6 w 28,2 29,7 28,0 30,7 30,6 30,7 Brandenburg... i 29,8 32,8 29,4 33, 34, 32,8 m 30,5 34,4 30,0 34,2 35,6 33,9 w 28,6 30,8 28,3 3, 32,3 30,6 Bremen... i 29,2 3,6 29,0 33, 32,3 33,3 m 30,2 32,9 30,0 34,4 33,4 34,6 w 27,7 29,9 27,5 30,9 30,8 30,9 Hamburg... i 30,2 3,3 30,0 34, 32,6 34,5 m 3,3 32,7 3, 35,3 33,6 35,7 w 28,6 29,8 28,4 32, 3,5 32,4 Hessen... i 30,9 32,3 30,7 34,8 33,5 35,0 m 3,5 33,7 3,3 35,5 34,9 35,6 w 29,9 30,5 29,8 33,4 3,9 33,8 MecklenburgVorpommern... i 29,0 33,9 28,6 3,8 33,5 3,4 m 29,9 34,5 29,5 33,3 34,0 33, w 27,6 33,0 27,0 29,3 32,8 28,2 Niedersachsen... i 30,8 32,6 30,6 34, 33,7 34,2 m 3, 32,7 3,0 34,6 35,0 34,6 w 30,2 32,5 29,9 33,3 32,4 33,5 NordrheinWestfalen... i 29,6 32,4 29,4 33, 33,2 33, m 30,3 33,8 30, 34, 34,7 34, w 28,5 30,7 28,3 3,5 3,4 3,5 RheinlandPfalz... i 3, 33, 30,9 34,5 32,9 34,8 m 3,8 34,2 3,5 35,3 34,3 35,5 w 30,0 3,8 29,8 33,0 3,5 33,4 Saarland... i 30,4 35,4 29,7 34,3 34,7 34,2 m 30,6 37,5 29,8 35,2 36,3 35,0 w 30,0 32,9 29,5 33, 33,0 33, Sachsen... i 28,5 3, 28,3 3,4 32,8 3, m 29,4 32,7 29, 32,9 34, 32,6 w 27, 29,0 26,9 29,0 3,2 28,3 SachsenAnhalt... i 28,6 3,5 28,4 3,5 33,0 3,2 m 29,4 33,5 29,2 32,5 34, 32,2 w 26,9 29,0 26,8 29,5 3,5 29,0 SchleswigHolstein... i 30,3 33,4 29,9 34,5 34,4 34,6 m 3, 34,5 30,7 35,7 35,8 35,6 w 29, 32, 28,7 32,7 33,0 32,6 Thüringen... i 28,6 32,0 28,3 3,2 32,9 30,8 m 29,4 33,4 29, 32,4 34,4 3,9 w 27,3 30, 27, 29,4 30,9 29,0 Deutschland... i 30,5 32,2 30,3 34,0 33,6 34, m 3,2 33,5 3,0 34,9 35,0 34,8 w 29,4 30,6 29,3 32,6 32, 32,7 *) Einschl. Wanderungen von/nach "ungeklärt" und "ohne Angabe". Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

106 Gesetz über die Statistik der Bevölkerungsbewegung und die Fortschreibung des Bevölkerungsstandes Bevölkerungsstatistikgesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 20. April 203 (BGBl. I S. 826), zuletzt geändert durch Artikel 3 des Gesetzes vom 20. November 205 (BGBl. I S. 200). Zweck der Erhebung Folgende Bundesstatistiken werden geführt, um die Zahl und die Zusammensetzung der Bevölkerung sowie ihre Veränderung und deren Ursachen festzustellen:. die Statistik der natürlichen Bevölkerungsbewegung, untergliedert in die a) Statistik der Eheschließungen, b) Statistik der Begründungen von Lebenspartnerschaften nach dem Lebenspartnerschaftsgesetz, c) Geburtenstatistik, d) Sterbefallstatistik einschließlich Todesursachenstatistik, 2. die Statistik der rechtskräftigen Beschlüsse in Eheauflösungssachen, 3. die Statistik der rechtskräftigen Aufhebungen von Lebenspartnerschaften, 4. die Wanderungsstatistik und 5. die Fortschreibung des Bevölkerungsstandes. 2 Statistik der natürlichen Bevölkerungsbewegung () Die nach Landesrecht für die Führung der Personenstandsregister zuständigen Stellen übermitteln den statistischen Ämtern der Länder mindestens monatlich die Daten zu Eheschließungen, Begründungen von Lebenspartnerschaften, lebendund totgeborenen Kindern sowie Sterbefällen. Die Daten sind elektronisch zu übermitteln, soweit die technischen Voraussetzungen hierfür geschaffen sind. Bei der elektronischen Übermittlung ist ein dem Stand der Technik entsprechendes Verschlüsselungsverfahren zu verwenden. (2) Bei Eheschließungen werden folgende Daten übermittelt:. als Erhebungsmerkmale a) Tag der Eheschließung und Standesamt, das die Eheschließung registriert hat, b) Staatsangehörigkeit, Wohnort, Tag der Geburt, bisheriger Familienstand und Zahl der gemeinsamen Kinder der Ehegatten, 2. als Hilfsmerkmale a) Registernummer, b) Monat und Jahr der Beurkundung, c) Anschrift der Eheleute. (3) Bei Begründungen von Lebenspartnerschaften werden folgende Daten übermittelt:. als Erhebungsmerkmale a) Tag der Begründung der Lebenspartnerschaft und Behörde, die die Begründung der Lebenspartnerschaft registriert hat, b) Staatsangehörigkeit, Geschlecht, Wohnort, Tag der Geburt und bisheriger Familienstand der Lebenspartner oder Lebenspartnerinnen, 2. als Hilfsmerkmale a) Registernummer, b) Monat und Jahr der Beurkundung, c) Anschrift der Lebenspartner. (4) Bei lebend und bei totgeborenen Kindern werden folgende Daten übermittelt:. als Erhebungsmerkmale a) Tag der Geburt und Standesamt, das die Geburt registriert hat, b) Geschlecht, c) Angabe darüber, ob die Eltern des Kindes miteinander verheiratet sind, d) Tag, Ort und Staat der Geburt der Eltern sowie deren Staatsangehörigkeit und Wohnort, e) Einzel oder Mehrlingsgeburt, bei Mehrlingsgeburten Anzahl der Jungen und Mädchen, f) Tag der Geburt des zuvor geborenen Kindes der Mutter, Angabe darüber, um das wievielte von der Mutter geborene Kind es sich handelt, Zahl der totgeborenen Kinder der Mutter, g) bei Kindern, deren Eltern miteinander verheiratet sind: Tag der Eheschließung der Eltern, Angabe darüber, um das wievielte in der Ehe geborene Kind es sich handelt, Zahl der totgeborenen Kinder der Ehe, h) bei Lebendgeburten: zusätzlich Angabe darüber, ob das Kind die deutsche Staatsangehörigkeit nach 4 Absatz 3 des Staatsangehörigkeitsgesetzes erworben hat, Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

107 Gesetz über die Statistik der Bevölkerungsbewegung und die Fortschreibung des Bevölkerungsstandes Bevölkerungsstatistikgesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 20. April 203 (BGBl. I S. 826), zuletzt geändert durch Artikel 3 des Gesetzes vom 20. November 205 (BGBl. I S. 200). 2. als Hilfsmerkmale a) Registernummer, b) Monat und Jahr der Beurkundung, c) bei Mehrlingsgeburten: Registernummer des jeweils zuvor geborenen Mehrlingskindes, d) Anschrift der Eltern. (5) Bei Sterbefällen werden folgende Daten übermittelt:. als Erhebungsmerkmale a) Sterbetag und Standesamt, das den Sterbefall registriert hat, b) Tag, Ort und Staat der Geburt, Geschlecht, Staatsangehörigkeit, Familienstand, Wohnort, c) bei Kindern, die innerhalb der ersten 24 Lebensstunden starben: zusätzlich Lebensdauer, d) Tag der Geburt des hinterbliebenen Ehegatter oder des hinterbliebenen Lebenspartners oder der hinterbliebenen Lebenspartnerin, 2. als Hilfsmerkmale a) Registernummer, b) Monat und Jahr der Beurkundung, c) Anschrift, unter der die verstorbene Person zuletzt gemeldet war. (6) Bei der Beurkundung eines im Ausland eingetretenen Ereignisses nach den Absätzen 2 bis 5 durch ein deutsches Standesamt ist als Erhebungsmerkmal zusätzlich anzugeben, dass das Ereignis im Ausland eingetreten ist; bei Sterbefällen ist darüber hinaus der Staat anzugeben, in dem der Tod eingetreten ist. (7) Die nach Landesrecht für den Empfang des vertraulichen Teils der ärztlichen Bescheinigung über den Tod (Totenschein) zuständigen Stelle übermitteln den statistischen Ämtern der Länder mindestens monatlich die mit der Registernummer des Sterbefalleintrags und dem zuständigen Standesamt gekennzeichneten Angaben zu den Todesursachen und den Umständen des Todes nach den Angaben auf dem Totenschein. Die Übermittlungen erfolgen elektronisch, soweit die technischen Voraussetzungen hierfür geschaffen sind. Bei der elektronischen Übermittlung ist ein dem Stand der Technik entsprechendes Verschlüsselungsverfahren zu verwenden. Die Registernummer des Sterbefalleintrags dient als Hilfsmerkmal. 3 Statistik der rechtskräftigen Beschlüsse in Ehesachen und Statistik der rechtskräftigen Aufhebungen von Lebenspartnerschaften Die für Ehesachen sowie für Aufhebungen von Lebenspartnerschaften und Feststellungen des Nichtbestehens von Lebenspartnerschaften zuständigen Gerichte erster Instanz übermitteln nach Rechtskraft des Beschlusses den statistischen Ämtern der Länder mindestens monatlich folgende Daten als Erhebungsmerkmale:. bei gerichtlichen Entscheidungen über Ehesachen a) Angaben darüber, ob der Antrag vom Ehemann, von der Ehefrau, von beiden gemeinsam oder einer Verwaltungsbehörde gestellt worden ist, Erklärung des Antragsgegners, Inhalt der Entscheidung und Tag der Rechtskraft der Entscheidung, b) Staatsangehörigkeit und Tag der Geburt der Ehegatten, Tag der Eheschließung, Zahl der lebenden gemeinschaftlichen minderjährigen Kinder, c) Kreis oder kreisfreie Stadt, in dem/in der der für den Gerichtsstand maßgebliche gewöhnliche Aufenthalt liegt, 2. bei Aufhebungen und Feststellungen des Nichtsbestehens von Lebenspartnerschaften a) Tag der Begründung der Lebenspartnerschaft, Inhalt der Entscheidung und Tag der Rechtskraft der Entscheidung, b) Staatsangehörigkeit, Tag der Geburt und Geschlecht der Lebenspartner oder Lebenspartnerinnen, Zahl der lebenden gemeinschaftlichen minderjährigen Kinder, c) Kreis oder kreisfreie Stadt, in dem/in der der für den Gerichtsstand maßgebliche gewöhnliche Aufenthalt liegt. Die Daten sind elektronisch zu übermitteln, soweit die technischen Voraussetzungen hierfür geschaffen sind. Bei der elektronischen Übermittlung ist ein dem Stand der Technik entsprechendes Verschlüsselungsverfahren zu verwenden. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

108 Gesetz über die Statistik der Bevölkerungsbewegung und die Fortschreibung des Bevölkerungsstandes Bevölkerungsstatistikgesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 20. April 203 (BGBl. I S. 826), zuletzt geändert durch Artikel 3 des Gesetzes vom 20. November 205 (BGBl. I S. 200). 4 Wanderungsstatistik () Erfolgt die Verlegung der alleinigen Wohnung oder der Hauptwohnung. bei einem Einzug in eine alleinige Wohnung oder Hauptwohnung, 2. bei einem Auszug aus einer alleinigen Wohnung oder Hauptwohnung, 3. bei einem Wechsel des Wohnungsstatus einer Nebenwohnung zur alleinigen Wohnung oder Hauptwohnung über Gemeindegrenzen hinweg, übermitteln die nach Landesrecht für das Meldewesen zuständigen Stellen den statistischen Ämtern der Länder die Angaben zu den Merkmalen nach den Absätzen 2 und 3. Die Übermittlung hat mindestens monatlich elektronisch mittels eines dem Stand der Technik entsprechenden Verschlüsselungsverfahren zu erfolgen. (2) Erhebungsmerkmale sind:. Tag des Einzugs in die neue alleinige Wohnung oder Hauptwohnung oder Tag des Auszugs aus der bisherigen alleinigen Wohnung oder Hauptwohnung oder Tag des Wechsels des Wohnungsstatuts einer Nebenwohnung zur alleinigen Wohnung oder Hauptwohnung, 2. bisheriger und neuer Wohnort sowie Wohnungsstatus am bisherigen und neuen Wohnort, 3. Geschlecht, Tag der Geburt und Familienstand, 4. Staatsangehörigkeit, Ort der Geburt sowie bei Geburt im Ausland auch der Staat der Geburt, 5. rechtliche Zugehörigkeit zu einer öffentlichrechtlichen Religionsgesellschaft, 6. zusätzlich bei Zuzug aus dem Ausland: Tag des letzten Wegzugs vom Inland ins Ausland, 7. zusätzlich bei Abmeldung ins Ausland mit Angabe des Zielgebietes oder bei Abmeldung ohne Angabe des Zielgebietes: Tag des letzten Zuzugs aus dem Ausland, 8. Tatsache der An und Abmeldung von Amts wegen. (3) Hilfsmerkmale sind:. Bezeichnung der Meldebehörde, 2. Ordnungsmerkmal der Meldebehörde, 3. letzte frühere und derzeitige Anschrift. (4) Sofern bei der Meldebehörde ein Rückmeldeverfahren aus den in Absatz Satz Nummer bis 3 aufgeführten Anlässen vorgesehen ist, erfolgt die Übermittlung der Daten erst nach Abschluss des Rückmeldeverfahrens. 5 Fortschreibung des Bevölkerungsstandes und Bevölkerungsvorausberechnungen () Der Bevölkerungsstand wird. nach den Ergebnissen der Statistik der natürlichen Bevölkerungsbewegungen und der Wanderungsstatistik sowie 2. nach den Mitteilungen gemäß Absatz 2 zum Wechsel der Staatsangehörigkeit sowie zu Ehescheidungen und Aufhebungen von Ehen und Lebenspartnerschaften fortgeschrieben. Grundlage für die Fortschreibung ist der jeweils letzte Zensus. Die Fortschreibung erfolgt für die Bevölkerung insgesamt sowie getrennt nach Geschlecht, Alter, Familienstand, Wohnort und Staatsangehörigkeit. (2) Die nach Landesrecht für das Meldewesen zuständigen Stellen übermitteln den statistischen Ämtern der Länder mindestens monatlich elektronisch unter Verwendung von einem dem Stand der Technik entsprechenden Verschlüsselungsverfahren folgende Daten:. für die Ermittlung der Zahl der deutschen und der nichtdeutschen Bevölkerung beim Erwerb, soweit dieser nicht durch Geburt erworben wird, oder Verlust der deutschen Staatsangehörigkeit als Erhebungsmerkmale a) Wohnort, Geschlecht, Tag sowie Ort und Staat der Geburt, Familienstand, b) Tag des Erwerbs oder des Verlusts der deutschen Staatsangehörigkeit, c) bei Aufgabe der deutschen Staatsangehörigkeit: neu erworbene Staatsangehörigkeit, d) bei Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit: bisherige Staatsangehörigkeit, 2. für die Ermittlung des Familienstandes bei Ehesachen und Lebenspartnerschaften als Erhebungsmerkmale a) Angabe darüber, ob es sich um eine Ehescheidung oder um die Aufhebung einer Ehe oder einer Lebenspartnerschaft handelte, b) Wohnort, Geschlecht, Tag der Geburt und Staatsangehörigkeit, c) Tag der Beendigung der Ehe oder der Lebenspartnerschaft, 3. als Hilfsmerkmale für die Nummer und 2 a) Bezeichnung der Meldebehörde, b) Ordnungsmerkmal der Meldebehörde, c) Anschrift. (3) Das Statistische Bundesamt führt auf der Grundlage der Angaben zu den 2 bis 5 Bevölkerungsvorausberechnungen durch. Die Zuständigkeit der Länder, die Vorausberechnungen für ihren Zuständigkeitsbereich ebenfalls durchzuführen, bleibt unberührt. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

109 Gesetz über die Statistik der Bevölkerungsbewegung und die Fortschreibung des Bevölkerungsstandes Bevölkerungsstatistikgesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 20. April 203 (BGBl. I S. 826), zuletzt geändert durch Artikel 3 des Gesetzes vom 20. November 205 (BGBl. I S. 200). 6 Übergangsvorschrift Folgende Angaben sind für den Zeitraum ab dem 9. Mai 20 zu liefern: a) Angaben nach 2 Absatz 3 mit Ausnahme der Angabe nach 2 Absatz 3 Nummer 2 Buchstabe c sowie b) Angaben nach 3 Satz Nummer 2 mit Ausnahme der Angaben zu Feststellungen des Nichtbestehens von Lebenspartnerschaften. Die Angaben nach 4 Absatz 3 Nummer 2 und 3 sowie 5 Absatz 2 Nummer 3 Buchstabe b und c sind erstmalig zum. Mai 205 zu liefern. Die Daten sind elektronisch zu übermitteln, soweit die technischen Voraussetzungen hierfür geschaffen sind und die Daten elektronisch vorhanden sind. Bei der elektronischen Übermittlung ist ein dem Stand der Technik entsprechendes Verschlüsselungsverfahren zu verwenden. 7 Inkrafttreten, Außerkrafttreten Dieses Gesetz tritt am. Januar 204 in Kraft. Gleichzeitig tritt das Bevölkerungsstatistikgesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 4. März 980 (BGBl. I S. 308), das zuletzt durch Artikel des Gesetzes vom 8. Juli 2008 (BGBl. I S. 290) geändert worden ist, außer Kraft. Statistisches Bundesamt, Fachserie, Reihe.2,

110 Statistisches Bundesamt Qualitätsbericht Wanderungen (Binnenwanderung, Außenwanderung, Gesamtwanderung) 204 Erscheinungsfolge: Jährlich Erschienen am 4/02/207 Ihr Kontakt zu uns: Telefon:+49 (0) Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 207 Vervielfältigungen und Verbreitung, auch auszugsweise, mit Quellenangabe gestattet.

Bevölkerung und Erwerbstätigkeit

Bevölkerung und Erwerbstätigkeit Statistisches Bundesamt Fachserie Reihe. Bevölkerung und Erwerbstätigkeit Wanderungen 0 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 06.0.04, Tabelle. korrigiert am 05.03.04 Artikelnummer: 0007004 Ihr Kontakt

Mehr

Öffentliche Sozialleistungen

Öffentliche Sozialleistungen Statistisches Bundesamt Öffentliche Sozialleistungen Statistik zum Betreuungsgeld 4. Vierteljahr 2014 Erscheinungsfolge: vierteljährlich Stand: Februar 201 Erschienen am 18..201 Artikelnummer: 522920914324

Mehr

Öffentliche Sozialleistungen

Öffentliche Sozialleistungen Statistisches Bundesamt Öffentliche Sozialleistungen Statistik zum Elterngeld Beendete Leistungsbezüge für im Jahr 2011 geborene Kinder Januar 2011 bis März 2013 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen

Mehr

Wahl zum 18. Deutschen Bundestag am 22. September 2013

Wahl zum 18. Deutschen Bundestag am 22. September 2013 Der Bundeswahlleiter Wahl zum 18. Deutschen Bundestag am 22. September 2013 Heft 4 Wahlbeteiligung und Stimmabgabe der und nach Altersgruppen Informationen des Bundeswahlleiters Herausgeber: Der Bundeswahlleiter,

Mehr

Realsteuervergleich - Realsteuern, kommunale Einkommen- und Umsatzsteuerbeteiligungen -

Realsteuervergleich - Realsteuern, kommunale Einkommen- und Umsatzsteuerbeteiligungen - Statistisches Bundesamt Fachserie 14 Reihe 10.1 Finanzen und Steuern Realsteuervergleich - Realsteuern, kommunale Einkommen- und Umsatzsteuerbeteiligungen - 2014 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen

Mehr

Daten zu Geburten, Kinderlosigkeit und Familien

Daten zu Geburten, Kinderlosigkeit und Familien Statistisches Bundesamt Daten zu Geburten, losigkeit und Familien Ergebnisse des Mikrozensus 2012 Tabellen zur Pressekonferenz am 07. November 2013 in Berlin 2012 Erscheinungsfolge: einmalig Erschienen

Mehr

Finanzen und Steuern. Statistisches Bundesamt. Realsteuervergleich - Realsteuern, kommunale Einkommen- und Umsatzsteuerbeteiligungen -

Finanzen und Steuern. Statistisches Bundesamt. Realsteuervergleich - Realsteuern, kommunale Einkommen- und Umsatzsteuerbeteiligungen - Statistisches Bundesamt Fachserie 14 Reihe 10.1 Finanzen und Steuern Realsteuervergleich - Realsteuern, kommunale Einkommen- und Umsatzsteuerbeteiligungen - 2013 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen

Mehr

Integrationsmonitoring der Länder. Datenband. Erster Bericht zum. Teil 2. Verfasser Länderoffene Arbeitsgruppe Indikatorenentwicklung und Monitoring

Integrationsmonitoring der Länder. Datenband. Erster Bericht zum. Teil 2. Verfasser Länderoffene Arbeitsgruppe Indikatorenentwicklung und Monitoring Erster Bericht zum Integrationsmonitoring der Länder 2005 2009 Datenband Verfasser Länderoffene Arbeitsgruppe Indikatorenentwicklung und Monitoring der Konferenz der für Integration zuständigen Ministerinnen

Mehr

Bauen und Wohnen. Statistisches Bundesamt. Baugenehmigungen / Baufertigstellungen Lange Reihen z. T. ab 1949

Bauen und Wohnen. Statistisches Bundesamt. Baugenehmigungen / Baufertigstellungen Lange Reihen z. T. ab 1949 Statistisches Bundesamt Bauen und Wohnen Baugenehmigungen / Baufertigstellungen Lange Reihen z. T. ab 1949 2015 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 25.08.2016 Artikelnummer: 5311101157004 Ihr Kontakt

Mehr

Finanzen und Steuern. Statistisches Bundesamt. Steuerhaushalt. Fachserie 14 Reihe 4

Finanzen und Steuern. Statistisches Bundesamt. Steuerhaushalt. Fachserie 14 Reihe 4 Statistisches Bundesamt Fachserie 14 Reihe 4 Finanzen und Steuern Steuerhaushalt 2012 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 24. April 2013 Artikelnummer: 2140400127004 Ihr Kontakt zu uns: www.destatis.de/kontakt

Mehr

Bevölkerung und Erwerbstätigkeit

Bevölkerung und Erwerbstätigkeit Statistisches Bundesamt Bevölkerung und Erwerbstätigkeit Vorläufige Ergebnisse der Bevölkerungsfortschreibung auf Grundlage des Zensus 2011 (Zensusdaten mit dem Stand vom 10.04.2014) 2011 Erscheinungsfolge:

Mehr

Bildung und Kultur. Abgangsjahr Statistisches Bundesamt

Bildung und Kultur. Abgangsjahr Statistisches Bundesamt Statistisches Bundesamt Bildung und Kultur Schnellmeldungsergebnisse zu Studienberechtigten der allgemeinbildenden und beruflichen Schulen - vorläufige Ergebnisse - Abgangsjahr 205 Erscheinungsfolge: jährlich

Mehr

reguläre Ausbildungsdauer verkürzte Ausbildungsdauer Ausbildungsverträge insgesamt Veränderung Zuständigkeitsbereich Veränderung Veränderung

reguläre Ausbildungsdauer verkürzte Ausbildungsdauer Ausbildungsverträge insgesamt Veränderung Zuständigkeitsbereich Veränderung Veränderung Schleswig-Holstein in Schleswig-Holstein Industrie und Handel 9.826 10.269 443 4,5 1.129 1.074-55 -4,9 10.955 11.343 388 3,5 Handwerk 5.675 5.687 12 0,2 1.301 1.301 0 0,0 6.976 6.988 12 0,2 Öffentlicher

Mehr

Stadt Ingolstadt. Migration in Ingolstadt. Zuzüge und Fortzüge. Migration in Ingolstadt Stadtplanungsamt - Stadtentwicklung und Statistik 1

Stadt Ingolstadt. Migration in Ingolstadt. Zuzüge und Fortzüge. Migration in Ingolstadt Stadtplanungsamt - Stadtentwicklung und Statistik 1 Zuzüge und Fortzüge Stadtplanungsamt - Stadtentwicklung und Statistik 1 Begriffserläuterungen Migration: Verlegung des Lebensmittelpunktes über eine sozial bedeutsame Entfernung Wanderungen: Zuzüge und

Mehr

Bildung und Kultur. Wintersemester 2015/2016. Statistisches Bundesamt

Bildung und Kultur. Wintersemester 2015/2016. Statistisches Bundesamt Statistisches Bundesamt Bildung und Kultur Schnellmeldungsergebnisse der Hochschulstatistik zu Studierenden und Studienanfänger/-innen - vorläufige Ergebnisse - Wintersemester 2015/2016 Erscheinungsfolge:

Mehr

FERIEN IM SCHULJAHR 2012/2013

FERIEN IM SCHULJAHR 2012/2013 Taubenstr. 0, 07 Berlin Tel: 030/548-499, Fax: 030/548-450 0 0/ FERIEN IM SCHULJAHR 0/ in den Ländern Baden-Württemberg (5) 9.0. 0.. 4.. 05.0. - 5.03. 05.04..05. 0.06. 5.07. - 07.09. Bayern () 9.0 03..

Mehr

Bildung und Kultur. Statistisches Bundesamt

Bildung und Kultur. Statistisches Bundesamt Bildung und Kultur Schnellmeldung Integrierte Ausbildungsberichterstattung Anfänger im Ausbildungsgeschehen nach en/konten und Ländern 2010 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 09.03.2011 Artikelnummer:

Mehr

Statistiken der Kinder- und Jugendhilfe

Statistiken der Kinder- und Jugendhilfe Statistisches Bundesamt Statistiken der Kinder- und Jugendhilfe 2013 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 01.08. 2014 Artikelnummer: 5225201137004 Ihr Kontakt zu uns: www.destatis.de/kontakt Telefon:

Mehr

Bund Mitglieder nach KV-Bezirk 1-25 Familienangehörige nach KV-Bezirk 26-50 Versicherte nach KV-Bezirk 51-75

Bund Mitglieder nach KV-Bezirk 1-25 Familienangehörige nach KV-Bezirk 26-50 Versicherte nach KV-Bezirk 51-75 KM 6, Versicherte nach dem Alter und KV-Bezirken 2009 Bund Mitglieder nach KV-Bezirk 1-25 Familienangehörige nach KV-Bezirk 26-50 Versicherte nach KV-Bezirk 51-75 Bund Mitglieder nach Alter 76-93 Familienangehörige

Mehr

2. Kurzbericht: Pflegestatistik 1999

2. Kurzbericht: Pflegestatistik 1999 Statistisches Bundesamt Zweigstelle Bonn 2. Kurzbericht: Pflegestatistik 1999 - Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung - Ländervergleich: Pflegebedürftige Bonn, im Oktober 2001 2. Kurzbericht: Pflegestatistik

Mehr

Verdienste und Arbeitskosten

Verdienste und Arbeitskosten Statistisches Bundesamt Verdienste und Arbeitskosten Verdienste im öffentlichen Dienst für Beamte und Tarifbeschäftigte bei Bund, Ländern und Gemeinden 200/20 Erscheinungsfolge: unregelmäßig Erschienen

Mehr

Wanderungsdaten nach Ziel und Herkunft

Wanderungsdaten nach Ziel und Herkunft Stand: Oktober 2016 Wanderungsdaten nach Ziel und Herkunft Hannah Amsbeck, Bertelsmann Stiftung / Frank Osterhage, Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung ggmbh (ILS) Das Datenportal Wegweiser

Mehr

Allgemeine Sterbetafeln für Deutschland

Allgemeine Sterbetafeln für Deutschland Statistisches Bundesamt Allgemeine Sterbetafeln für Deutschland das frühere Bundesgebiet, die neuen Länder sowie die Bundesländer 2010/12 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 22. April 2015 Artikelnummer:

Mehr

Entwicklung der Arbeitslosenquote für Deutschland, West- und Ostdeutschland von 1991 bis heute

Entwicklung der Arbeitslosenquote für Deutschland, West- und Ostdeutschland von 1991 bis heute Arbeitsmarkt in Zahlen - Arbeitslose nach n - - eszahlen - Stand: Dezember 2007 Entwicklung der Arbeitslosenquote für Deutschland, West- und Ostdeutschland von 1991 bis heute 2 2 1 1 1 Deutschland Westdeutschland

Mehr

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Deutsche) entsprechend amtl. Statistik WS 15/16

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Deutsche) entsprechend amtl. Statistik WS 15/16 Studierende Köpfe (e) entsprechend amtl. Statistik e Studierende 78 Mecklenburg-Vorpommern 18 Baden-Württemberg 9 Bayern 15 Berlin 13 Brandenburg 12 Hamburg 6 Hessen 18 Niedersachsen 14 Nordrhein-Westfalen

Mehr

Die Schlachtungen in Hamburg im Dezember Vorläufige Ergebnisse -

Die Schlachtungen in Hamburg im Dezember Vorläufige Ergebnisse - Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: C III 2 - m 12/15 HH Die Schlachtungen in Hamburg im Dezember 2015 - Vorläufige Ergebnisse - Herausgegeben am: 8.

Mehr

Thüringer Landesamt für Statistik

Thüringer Landesamt für Statistik Thüringer Landesamt für Statistik Pressemitteilung 073/2014 Erfurt, 28. März 2014 Verhaltenes Wirtschaftswachstum in Thüringen im Jahr 2013 Das Bruttoinlandsprodukt Thüringens, der Wert der in Thüringen

Mehr

Bevölkerungsentwicklung 2004

Bevölkerungsentwicklung 2004 Dr. Claire Grobecker, Dipl.-Ingenieurin Elle Krack-Roberg, Dipl.-Volkswirtin Bettina Sommer Bevölkerungsentwicklung 2004 Geburten, Sterbefälle und Wanderungen sind die grundlegenden Komponenten der Bevölkerungsentwicklung.

Mehr

623 Mecklenburg-Vorpommern

623 Mecklenburg-Vorpommern Studierende Köpfe (e) entsprechend amtl. Statistik e Studierende 91 Mecklenburg-Vorpommern 24 Baden-Württemberg 20 Bayern 23 Berlin 15 Brandenburg 13 Hamburg 8 Hessen 25 Niedersachsen 24 Nordrhein-Westfalen

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht A I 3 j / 15 Bevölkerung in Berlin 2015 statistik Berlin Brandenburg Bevölkerungsentwicklung Bevölkerungsstand Lebenserwartung Impressum Statistischer Bericht A I 3 j / 15 Erscheinungsfolge:

Mehr

Ursachen hoher Ausbildungs-Abbrecherquoten. Erfolg und Misserfolg der Berufseinstiegsbegleitung

Ursachen hoher Ausbildungs-Abbrecherquoten. Erfolg und Misserfolg der Berufseinstiegsbegleitung Ursachen hoher Ausbildungs-Abbrecherquoten Erfolg und Misserfolg der Berufseinstiegsbegleitung Prof. Dr. Rolf Dobischat Tagung für Berufsorientierung 7. März 2012 Berlin Hintergrunddaten zur beruflichen

Mehr

Finanzen und Steuern. Statistisches Bundesamt. Versorgungsempfänger des öffentlichen Dienstes. Fachserie 14 Reihe 6.1

Finanzen und Steuern. Statistisches Bundesamt. Versorgungsempfänger des öffentlichen Dienstes. Fachserie 14 Reihe 6.1 Statistisches Bundesamt Fachserie 14 Reihe 6.1 Finanzen und Steuern Versorgungsempfänger des öffentlichen Dienstes 2016 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 15. Dezember 2016 Artikelnummer: 2140610167004

Mehr

Geburten je Frau im Freistaat Sachsen

Geburten je Frau im Freistaat Sachsen Geburten je Frau im Freistaat Sachsen 1990 2014 Daten: Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen Grafik: Sächsische Staatskanzlei, Ref. 32 * Summe der altersspezifischen Geburtenziffern für Frauen

Mehr

Auswertung von Grundinformationen zu den Jugendleiter/innen Juleica-Daten

Auswertung von Grundinformationen zu den Jugendleiter/innen Juleica-Daten Auswertung von Grundinformationen zu den Jugendleiter/innen Juleica-Daten Stand: Februar bzw. April 2 1 Arbeitsstelle Kinder- und Jugendhilfestatistik im für den Deutschen Bundesjugendring FACHBEREICH

Mehr

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Deutsche) entsprechend amtl. Statistik WS 05/06

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Deutsche) entsprechend amtl. Statistik WS 05/06 Studierende Köpfe (e) entsprechend amtl. Statistik e Studenten Ev. Religionspädagogik 3 Mecklenburg-Vorpommern 71 Mecklenburg-Vorpommern 16 Baden-Württemberg 8 Berlin 5 Brandenburg 5 Hessen 12 Niedersachsen

Mehr

Zahl der Wahlkreise und Mandate in den Ländern der Bundesrepublik Deutschland

Zahl der Wahlkreise und Mandate in den Ländern der Bundesrepublik Deutschland DHB Kapitel.8 Wahlergebnisse nach Ländern (Sitzverteilung) 07..0.8 Wahlergebnisse nach Ländern (Sitzverteilung) Stand:.0.0 Die folgenden Tabellen und Übersichten geben Auskunft über: und in den Ländern

Mehr

Land- und Forstwirtschaft, Fischerei

Land- und Forstwirtschaft, Fischerei Statistisches Bundesamt Land- und Forstwirtschaft, Fischerei Erhebung über tierärztliche Versorgung von n 2012 Erscheinungsfolge: einmalig Erschienen am 22. April 2013 Artikelnummer: 5419101129004 Ihr

Mehr

Bundesland 2010 2011 2012 2013 2014 Schleswig-Holstein, Hamburg 3,1 3 1,7 3,2 2,2 Niedersachsen, Bremen 2,3 2,4 2,1 2,8 2,1 Nordrhein-Westfalen 4,4 3 3,9 4,1 3,3 Hessen 1,8 1,8 2,1 1,8 1,8 Rheinland-Pfalz,

Mehr

Bevölkerung und Haushalte

Bevölkerung und Haushalte Bevölkerung und Haushalte 2.0 Vorbemerkung 25 2. Bevölkerung und Haushalte...26 2.1. Bevölkerungsstand und entwicklung... 26 2.1.1. Bevölkerungsentwicklung des Landkreises Prignitz bis 2011... 26 2.1.2.

Mehr

Sozialleistungen. Statistisches Bundesamt. Empfänger und Empfängerinnen von Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII. Fachserie 13 Reihe 2.

Sozialleistungen. Statistisches Bundesamt. Empfänger und Empfängerinnen von Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII. Fachserie 13 Reihe 2. Statistisches Bundesamt Fachserie 13 Reihe 2.3 Sozialleistungen Empfänger und Empfängerinnen von Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII 2013 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 7. September

Mehr

Bevölkerung nach demografischen Strukturmerkmalen

Bevölkerung nach demografischen Strukturmerkmalen BEVÖLKERUNG 80.219.695 Personen 5,0 8,4 11,1 6,0 11,8 16,6 20,4 11,3 9,3 unter 5 6 bis 14 15 bis 24 25 bis 29 30 bis 39 40 bis 49 50 bis 64 65 bis 74 75 und älter 51,2 48,8 Frauen Männer 92,3 7,7 Deutsche

Mehr

Bevölkerung und Erwerbstätigkeit

Bevölkerung und Erwerbstätigkeit Statistisches Bundesamt Bevölkerung und Erwerbstätigkeit Vorläufige Wanderungsergebnisse 2012 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 7. Mai 2013 Artikelnummer: 5127101127004 Ihr Kontakt zu uns: www.destatis.de/kontakt

Mehr

Bildung und Kultur. Wintersemester 2013/2014. Statistisches Bundesamt. Studierende an Hochschulen -Vorbericht- Fachserie 11 Reihe 4.

Bildung und Kultur. Wintersemester 2013/2014. Statistisches Bundesamt. Studierende an Hochschulen -Vorbericht- Fachserie 11 Reihe 4. Statistisches Bundesamt Fachserie 11 Reihe 4.1 Bildung und Kultur an Hochschulen -Vorbericht- 2013/2014 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 06. März 2014 Artikelnummer: 2110410148004 Ihr Kontakt

Mehr

Löhne und Gehälter. September Statistisches Bundesamt. Verdienste der Arbeiter und Arbeiterinnen in der Landwirtschaft in Deutschland

Löhne und Gehälter. September Statistisches Bundesamt. Verdienste der Arbeiter und Arbeiterinnen in der Landwirtschaft in Deutschland Statistisches Bundesamt Fachserie 16 Reihe 1 Löhne und Gehälter Verdienste der Arbeiter und Arbeiterinnen in der Landwirtschaft in Deutschland September 2005 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 17.02.2006

Mehr

Kirchenmitgliederzahlen am

Kirchenmitgliederzahlen am zahlen am 31.12.2010 November 2011 Allgemeine Vorbemerkungen zu allen Tabellen Wenn in den einzelnen Tabellenfeldern keine Zahlen eingetragen sind, so bedeutet: - = nichts vorhanden 0 = mehr als nichts,

Mehr

Kreditstudie. Kreditsumme, -zins und -laufzeit betrachtet nach Wohnort und Geschlecht des/r Kreditnehmer/s

Kreditstudie. Kreditsumme, -zins und -laufzeit betrachtet nach Wohnort und Geschlecht des/r Kreditnehmer/s Kreditstudie Kreditsumme, -zins und -laufzeit betrachtet nach Wohnort und Geschlecht des/r Kreditnehmer/s CHECK24 2015 Agenda 1 2 3 4 5 Zusammenfassung Methodik Kreditsumme, -zins & -laufzeit nach Bundesland

Mehr

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Deutsche) entsprechend amtl. Statistik SS 11

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Deutsche) entsprechend amtl. Statistik SS 11 Studierende Köpfe (e) entsprechend amtl. Statistik e Studenten 117 Mecklenburg-Vorpommern 58 Baden-Württemberg 65 Bayern 38 Berlin 16 Brandenburg 6 Bremen 15 Hamburg 15 Hessen 6 50 Nordrhein-Westfalen

Mehr

K I - j / 08. Sozialhilfe in Thüringen. Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung am Bestell - Nr

K I - j / 08. Sozialhilfe in Thüringen. Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung am Bestell - Nr K I - j / 08 Sozialhilfe in Thüringen Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung am 31.12.2008 Bestell - Nr. 10 108 Zeichenerklärung 0 weniger als die Hälfte von 1 in der letzten besetzten Stelle,

Mehr

Anzahl Krankenhäuser 2012 nach Ländern*

Anzahl Krankenhäuser 2012 nach Ländern* Bremen Saarland Mecklenburg-Vorpommern Thüringen Sachsen-Anhalt Hamburg Brandenburg Sachsen Berlin Rheinland-Pfalz Schleswig-Holstein Hessen Niedersachsen Baden-Württemberg Bayern Nordrhein-Westfalen 14

Mehr

Bevölkerung und Haushalte

Bevölkerung und Haushalte Bevölkerung und Haushalte 2.0 Vorbemerkung 25 2. Bevölkerung und Haushalte...26 2.1. Bevölkerungsstand und entwicklung... 26 2.1.1. Bevölkerungsentwicklung des Landkreises Prignitz bis 2013... 26 2.1.2.

Mehr

Statistiken der Kinder- und Jugendhilfe

Statistiken der Kinder- und Jugendhilfe Statistisches Bundesamt Statistiken der Kinder- und Jugendhilfe Pflegschaften, Vormundschaften, Beistandschaften Pflegeerlaubnis, Sorgerechtsentzug, Sorgeerklärungen 2011 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen

Mehr

Sozialleistungen. Statistisches Bundesamt. Empfänger und Empfängerinnen von Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII. Fachserie 13 Reihe 2.

Sozialleistungen. Statistisches Bundesamt. Empfänger und Empfängerinnen von Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII. Fachserie 13 Reihe 2. Statistisches Bundesamt Fachserie 13 Reihe 2.3 Sozialleistungen Empfänger und Empfängerinnen von Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII 2010 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 28. Januar

Mehr

Waldbrandstatistik der. Bundesrepublik Deutschland. für das Jahr 2014

Waldbrandstatistik der. Bundesrepublik Deutschland. für das Jahr 2014 Waldbrandstatistik der Bundesrepublik Deutschland für das Jahr 2014 Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung 53168 Bonn Michaela Lachmann Tel. : +49 (0)228 6845-3303 Fax : +49 (0)228 6845-3034 E-Mail

Mehr

Tabelle 1: Zahlungsansprüche auf Bedarfsgemeinschaftsebene (BG-Ebene)

Tabelle 1: Zahlungsansprüche auf Bedarfsgemeinschaftsebene (BG-Ebene) Tabelle 1: Zahlungsansprüche auf Bedarfsgemeinschaftsebene (BG-Ebene) Deutschland Ausgewählte Berichtsmonate Zahlungsansprüche der BG mit mindestens 1 Monat erwerbstätigen ALG II-Bezieher darunter: abhängig

Mehr

Pflegestatistik. Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung Ländervergleich Pflegebedürftige Statistisches Bundesamt

Pflegestatistik. Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung Ländervergleich Pflegebedürftige Statistisches Bundesamt Pflegestatistik Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung Ländervergleich Pflegebedürftige 2013 2016 Statistisches Bundesamt Impressum Herausgeber: Statistisches Bundesamt, Wiesbaden Internet: www.destatis.de

Mehr

DAI Deutsches Aktieninstitut e.v.

DAI Deutsches Aktieninstitut e.v. Zahl der Aktionäre in Deutschland - Zahl der Aktionäre über 14 Jahre in 1.000 Zahl der Aktionäre 1988 1992 1994 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 Aktionäre

Mehr

3 Bevölkerungsentwicklung und Bevölkerungsprognose

3 Bevölkerungsentwicklung und Bevölkerungsprognose 3 Bevölkerungsentwicklung und Bevölkerungsprognose Nach allen zur Verfügung stehenden Daten unterschiedlicher Quellen wird die Bevölkerung des Kreises Schleswig-Flensburg bis zum Jahr 2025 um höchstens

Mehr

Die Entwicklung der Pflegebedürftigen in Thüringen bis 2020

Die Entwicklung der Pflegebedürftigen in Thüringen bis 2020 Die Entwicklung der Pflegebedürftigen in Thüringen bis 2020 Die Anzahl alter und hochbetagter Menschen in Thüringen wird immer größer. Diese an sich positive Entwicklung hat jedoch verschiedene Auswirkungen.

Mehr

Mobilfunkverträge. Betrachtung nach Ausgaben und Hardware

Mobilfunkverträge. Betrachtung nach Ausgaben und Hardware Mobilfunkverträge Betrachtung nach Ausgaben und Hardware Stand: Juli 2015 Agenda - Mobilfunkverträge 1. Zusammenfassung 2. Methodik 3. Ausgaben & Hardware nach Wohnort 4. Ausgaben & Hardware nach Alter

Mehr

Unternehmensname Straße PLZ/Ort Branche Mitarbeiterzahl in Deutschland Projektverantwortlicher Funktion/Bereich E-Mail* Telefon

Unternehmensname Straße PLZ/Ort Branche Mitarbeiterzahl in Deutschland Projektverantwortlicher Funktion/Bereich E-Mail* Telefon Hinweis: Bei Begriffen, für die es sowohl eine weibliche als auch eine männliche Form gibt, wird in diesem Dokument aus Gründen der besseren Lesbarkeit auf eine Unterscheidung verzichtet. Entsprechende

Mehr

Tabelle 1: Assoziation mit dem Datum 9. November 1989 Was von dem Folgenden verbinden Sie mit dem Datum 9. November 1989 am ehesten?

Tabelle 1: Assoziation mit dem Datum 9. November 1989 Was von dem Folgenden verbinden Sie mit dem Datum 9. November 1989 am ehesten? Tabelle 1: Assoziation mit dem Datum 9. November 1989 Was von dem Folgenden verbinden Sie mit dem Datum 9. November 1989 am ehesten? Seite 1 Region Geschlecht Alter Schulbildung des Befragten West Ost

Mehr

Statistiken der Kinder- und Jugendhilfe

Statistiken der Kinder- und Jugendhilfe Statistisches Bundesamt Statistiken der Kinder- und Jugendhilfe 2015 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 02.08.2016 Artikelnummer: 522520315700 Ihr Kontakt zu uns: www.destatis.de/kontakt Telefon:

Mehr

C I - unreg. / 10. Ausbringung von Wirtschaftsdünger in Thüringen Bestell - Nr

C I - unreg. / 10. Ausbringung von Wirtschaftsdünger in Thüringen Bestell - Nr C I - unreg. / 10 Ausbringung von Wirtschaftsdünger in Thüringen 2010 Bestell - Nr. 03 110 Zeichenerklärung 0 weniger als die Hälfte von 1 in der letzten besetzten Stelle, jedoch mehr als nichts - nichts

Mehr

CHECK24-Autokreditatlas. Analyse der Autokredit-Anfragen aller CHECK24-Kunden aus 2011 & 2012

CHECK24-Autokreditatlas. Analyse der Autokredit-Anfragen aller CHECK24-Kunden aus 2011 & 2012 CHECK24-Autokreditatlas Analyse der Autokredit-Anfragen aller CHECK24-Kunden aus 2011 & 2012 Stand: März 2013 CHECK24 2013 Agenda 1. Methodik 2. Zusammenfassung 3. Autokredite 2011 vs. 2012 4. Kredit,

Mehr

Auswirkungen des demografischen Wandels auf die Fachkräftesituation in Sachsen

Auswirkungen des demografischen Wandels auf die Fachkräftesituation in Sachsen Auswirkungen des demografischen Wandels auf die Fachkräftesituation in Sachsen Wolfgang Nagl ifo Dresden Dresden, 6. Juli 2011 Alterspyramide Sachsen Dimensionen des demographischen Wandels Bevölkerung

Mehr

Mittelständisches Unternehmertum

Mittelständisches Unternehmertum Mittelständisches Unternehmertum Kennzeichen und Unterschiede Jahr 2014 Eine Untersuchung der Creditreform Wirtschaftsforschung INHALT SEITE 1 Einleitung 1 2 Hauptergebnisse 1 3 Methodik 2 4 Ergebnisse

Mehr

Statistiken der Kinder- und Jugendhilfe

Statistiken der Kinder- und Jugendhilfe Statistisches Bundesamt Statistiken der Kinder- und Jugendhilfe 2014 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 16.09.2015 Artikelnummer: 522520314700 Ihr Kontakt zu uns: www.destatis.de/kontakt Telefon:

Mehr

Armutsgefährdungsquoten nach Bundesländern (Teil 1)

Armutsgefährdungsquoten nach Bundesländern (Teil 1) Armutsgefährdungsquoten nach Bundesländern (Teil 1) * um das mittlere Einkommen zu berechnen, wird der Median (Zentralwert) verwendet. Dabei werden hier alle Personen ihrem gewichteten Einkommen nach aufsteigend

Mehr

Zensus Ausgewählte Ergebnisse zu Bevölkerung, Gebäude und Wohnungen

Zensus Ausgewählte Ergebnisse zu Bevölkerung, Gebäude und Wohnungen Zensus 2011 - Ausgewählte Ergebnisse zu Bevölkerung, Gebäude und Wohnungen 5. Dresdner Flächennutzungssymposium Gabriele Köster Referatsleiterin Dresden, 6. Juni 2013 Agenda 1. Amtliche Einwohnerzahl 2.

Mehr

Impfquoten bei den Schuleingangsuntersuchungen ( 34, Abs. 11 IfSG) Deutschland 2007

Impfquoten bei den Schuleingangsuntersuchungen ( 34, Abs. 11 IfSG) Deutschland 2007 Impfquoten bei den Schuleingangsuntersuchungen ( 34, Abs. 11 IfSG) Deutschland 2007 Abkürzungen der Bundesländer Landesname Baden-Württemberg Freistaat Bayern Berlin Brandenburg Freie Hansestadt Bremen

Mehr

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTIKAMT NORD L III 3 - j/09 H 17. November 2011 Versorgungsempfänger des öffentlichen Dienstes in Hamburg am 1. Januar 2009

Mehr

Brandenburger Sozialindikatoren 2003 Aktuelle Daten zur sozialen Lage im Land Brandenburg

Brandenburger Sozialindikatoren 2003 Aktuelle Daten zur sozialen Lage im Land Brandenburg Brandenburger Sozialindikatoren 2003 Aktuelle Daten zur sozialen Lage im Land Brandenburg 5000 4500 4000 3500 3000 2500 2000 1500 1000 500 0 1994 1996 1998 2000 2002 2004 Einführung Die Brandenburger Sozialindikatoren

Mehr

Bevölkerung und Erwerbstätigkeit

Bevölkerung und Erwerbstätigkeit Statistisches Bundesamt Fachserie 1 Reihe 1.4 Bevölkerung und Erwerbstätigkeit Statistik der rechtskräftigen Beschlüsse in Eheauflösungssachen (Scheidungsstatistik) 2014 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen

Mehr

Ihr zentraler Informationsdienstleister rund um das Kraftfahrzeug und seine Nutzer - Statistik -

Ihr zentraler Informationsdienstleister rund um das Kraftfahrzeug und seine Nutzer - Statistik - KBA Kraftfahrt-Bundesamt Ihr zentraler Informationsdienstleister rund um das Kraftfahrzeug und seine Nutzer - Statistik - Fahrzeugzulassungen (FZ) Bestand an Nutzfahrzeugen und Kraftfahrzeuganhängern nach

Mehr

Basiswissen Hochschulen

Basiswissen Hochschulen Basiswissen Hochschulen Daten zur Hochschulstruktur in Deutschland Autoren: Titel/ Untertitel: Auflage: 6 Stand: 02. September 2012 Institution: Ort: Website: Signatur: Basiswissen Hochschulen/ Daten zur

Mehr

STATISTIK DER LANDWIRTSCHAFTLICHEN KRANKENKASSE ÜBER DIE VERSICHERTEN NACH MITGLIEDER-, ALTERSGRUPPEN UND KV-BEREICHEN (VORDRUCK KM 6)

STATISTIK DER LANDWIRTSCHAFTLICHEN KRANKENKASSE ÜBER DIE VERSICHERTEN NACH MITGLIEDER-, ALTERSGRUPPEN UND KV-BEREICHEN (VORDRUCK KM 6) STATISTIK DER LANDWIRTSCHAFTLICHEN KRANKENKASSE ÜBER DIE VERSICHERTEN NACH MITGLIEDER-, ALTERSGRUPPEN UND KV-BEREICHEN (VORDRUCK KM 6) STICHTAG: 01.02.2016 Zusammenfassung der Zahlenangaben aus Statistik

Mehr

Raum) in den alten und neuen Bundesländern sowie Deutschland insgesamt nach Hochbausparten. Entwicklung des Volumens der Baugenehmigungen (umbauter

Raum) in den alten und neuen Bundesländern sowie Deutschland insgesamt nach Hochbausparten. Entwicklung des Volumens der Baugenehmigungen (umbauter Rundschreiben Ausschuss Bauwirtschaft und Logistik Nachrichtlich: Geschäftsführer der Mitgliedsverbände Bundesverband Baustoffe - German Building Materials Association BL-2016-033 11. April 2016 En/le/be

Mehr

0,19% 15% 5% 0,11% 0,09%

0,19% 15% 5% 0,11% 0,09% Entwicklung des Anteils der Fördermittel nach KHG am Bruttoinlandsprodukt im Vergleich zur Entwicklung der Volkswirtschaftlichen Investitionsquote 1991-2011 KHG 0,25% 25% 0,23% 0,21% Volkswirtschaftliche

Mehr

Impfquoten bei den Schuleingangsuntersuchungen ( 34, Abs. 11 IfSG) Deutschland 2012

Impfquoten bei den Schuleingangsuntersuchungen ( 34, Abs. 11 IfSG) Deutschland 2012 Impfquoten bei den Schuleingangsuntersuchungen ( 34, Abs. 11 IfSG) Deutschland 2012 in Deutschland 2002/2007/2012 2002 2007 2012 100 90 80 Impfquote in 70 60 50 40 30 20 10 0 Diphtherie Tetanus Pertussis

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht A I 3 j / 11 Bevölkerung der kreisfreien Städte und Landkreise im Land Brandenburg 2011 statistik Berlin Brandenburg Bevölkerungsentwicklung Bevölkerungsstand Lebenserwartung Impressum

Mehr

Finanzen und Steuern. Statistisches Bundesamt. Realsteuervergleich - Realsteuern, kommunale Einkommen- und Umsatzsteuerbeteiligungen -

Finanzen und Steuern. Statistisches Bundesamt. Realsteuervergleich - Realsteuern, kommunale Einkommen- und Umsatzsteuerbeteiligungen - Statistisches undesamt Fachserie 14 Reihe 10.1 Finanzen und Steuern Realsteuervergleich - Realsteuern, kommunale Einkommen- und Umsatzsteuerbeteiligungen - 2012 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am

Mehr

Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung 3. Bericht: Ländervergleich - ambulante Pflegedienste

Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung 3. Bericht: Ländervergleich - ambulante Pflegedienste Statistisches Bundesamt Pflegestatistik 2007 Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung 3. Bericht: Ländervergleich - ambulante Pflegedienste 2007 Erscheinungsfolge: zweijährlich Erschienen am 9. März 2009

Mehr

Wie sehen Natur- und Waldkindergärten aus? Vergleich Kindertageseinrichtungen gesamt zu Natur- und Waldkindergärten

Wie sehen Natur- und Waldkindergärten aus? Vergleich Kindertageseinrichtungen gesamt zu Natur- und Waldkindergärten Wie sehen Natur- und Waldkindergärten aus? Vergleich Kindertageseinrichtungen gesamt zu Natur- und Waldkindergärten Hintergrund Spätestens seit der PISA-Studie 2000 rückt die Qualität der frühkindlichen

Mehr

Spielhallenkonzessionen Spielhallenstandorte Geldspielgeräte in Spielhallen

Spielhallenkonzessionen Spielhallenstandorte Geldspielgeräte in Spielhallen Alte Bundesländer 1.377 von 1.385 Kommunen Stand: 01.01.2012 13.442 Spielhallenkonzessionen 8.205 Spielhallenstandorte 139.351 Geldspielgeräte in Spielhallen Einwohner pro Spielhallenstandort 2012 Schleswig-

Mehr

Größere Sorgen im Osten Sachsen-Anhalt an der Spitze. Vergleich nach Bundesländern. in Prozent. Ost. West

Größere Sorgen im Osten Sachsen-Anhalt an der Spitze. Vergleich nach Bundesländern. in Prozent. Ost. West Größere Sorgen im Osten Sachsen-Anhalt an der Spitze Vergleich nach Bundesländern 55 49 45 42 42 42 41 39 37 34 33 32 28 West Ost Bundesländervergleich: Stärkster Rückgang im Norden Ost und West haben

Mehr

Bildung und Kultur. Statistisches Bundesamt

Bildung und Kultur. Statistisches Bundesamt Bildung und Kultur Schnellmeldung Integrierte Ausbildungsberichterstattung Anfänger im Ausbildungsgeschehen nach en/konten und Ländern 2011 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 08.03.2012 Artikelnummer:

Mehr

Bildung und Kultur. Wintersemester 2012/2013. Statistisches Bundesamt. Studierende an Hochschulen -Vorbericht- Fachserie 11 Reihe 4.

Bildung und Kultur. Wintersemester 2012/2013. Statistisches Bundesamt. Studierende an Hochschulen -Vorbericht- Fachserie 11 Reihe 4. Statistisches Bundesamt Fachserie 11 Reihe 4.1 Bildung und Kultur an Hochschulen -Vorbericht- 2012/2013 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 26. März 2013 Artikelnummer: 2110410138004 Ihr Kontakt

Mehr

Statistische Information 2007/2. Bevölkerungsstand Bevölkerungsentwicklung Bevölkerungsbewegung Arbeitsmarkt Fahrzeugbestand Vornamenstatistik

Statistische Information 2007/2. Bevölkerungsstand Bevölkerungsentwicklung Bevölkerungsbewegung Arbeitsmarkt Fahrzeugbestand Vornamenstatistik Statistische Information 2007/2 Bevölkerungsstand Bevölkerungsentwicklung Bevölkerungsbewegung Arbeitsmarkt Fahrzeugbestand Vornamenstatistik Übersicht über die Stadtteile der Stadt Zwickau Kartengrundlage:

Mehr

Übersicht über die Ergebnisse der ersten juristischen Staatsprüfung im Jahre 2002

Übersicht über die Ergebnisse der ersten juristischen Staatsprüfung im Jahre 2002 BMJ-Ausbildungsstatistik Seite 1 Übersicht über die Ergebnisse der ersten juristischen Staatsprüfung im Jahre 2002 Von den geprüften Kandidaten Land Geprüfte**) bestanden bestanden mit der Note bestanden

Mehr

Entwicklung der Investitionen der Länder im Vergleich zur Entwicklung der GKV-Ausgaben für Krankenhausbehandlungen ab 2002

Entwicklung der Investitionen der Länder im Vergleich zur Entwicklung der GKV-Ausgaben für Krankenhausbehandlungen ab 2002 Entwicklung der Investitionen der Länder im Vergleich zur Entwicklung der GKV-Ausgaben für Krankenhausbehandlungen ab 2002 40% 30% 64,4 Mrd. Euro + 40,61% 20% 10% GKV-Ausgaben für Krankenhausbehandlung

Mehr

Pflegestatistik 2011. Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung Ländervergleich Pflegeheime. Statistisches Bundesamt

Pflegestatistik 2011. Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung Ländervergleich Pflegeheime. Statistisches Bundesamt Pflegestatistik 2011 Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung Ländervergleich Pflegeheime Statistisches Bundesamt Herausgeber: Statistisches Bundesamt, Wiesbaden Internet: www.destatis.de Ihr Kontakt zu

Mehr

CHECK24-Autokreditanalyse

CHECK24-Autokreditanalyse CHECK24-Autokreditanalyse Auswertung abgeschlossener Autokredite über CHECK24.de nach - durchschnittlichen Kreditsummen, - durchschnittlich abgeschlossenen Zinssätzen, - Bundesländern - und Geschlecht

Mehr

Datensatzbeschreibung Bundesstatistik zum Elterngeld Beendete Bezüge Stand:

Datensatzbeschreibung Bundesstatistik zum Elterngeld Beendete Bezüge Stand: Datensatzbeschreibung Bundesstatistik zum Elterngeld Beendete Bezüge Stand: 19.02.2015 Variablenname Bezeichnung Bemerkung EF1U1 Bundesland der zuständigen Elterngeldstelle laut AGS (amtlicher Bundesland

Mehr

Indikator 1. Mandate in den Landesparlamenten *) Tag der Wahl insgesamt

Indikator 1. Mandate in den Landesparlamenten *) Tag der Wahl insgesamt Indikator 1 Mandate in den Landesparlamenten *) Tag der Wahl Frauen Frauenanteil 08 Baden-Württemberg 26.03.2006 139 33 23,7 09 Bayern 28.09.2008 187 58 31,0 11 Berlin 17.09.2006 149 59 39,6 12 Brandenburg

Mehr

Öffentliche Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung in Hamburg 2015 Teil 3: Klärschlamm

Öffentliche Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung in Hamburg 2015 Teil 3: Klärschlamm Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: Q I 1 - j 15, Teil 3 HH Öffentliche Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung in Hamburg 2015 Teil 3: Klärschlamm Herausgegeben

Mehr

Gebuchte Internet- Surfgeschwindigkeit. nach Wohnort und Alter des Kunden

Gebuchte Internet- Surfgeschwindigkeit. nach Wohnort und Alter des Kunden Gebuchte Internet- Surfgeschwindigkeit nach Wohnort und Alter des Kunden CHECK24 2015 Agenda 1 2 3 4 Zusammenfassung Methodik Surfgeschwindigkeit nach Bundesland Surfgeschwindigkeit in den 30 größten deutschen

Mehr

Schwangerschaftsabbrüche

Schwangerschaftsabbrüche Schwangerschaftsabbrüche im Freistaat Sachsen 2007 A IV 11 - j/07 ISSN 1435-8670 Preis: 1,50 Bevölkerung, Gebiet, Erwerbstätigkeit Zeichenerklärung - 0 Nichts vorhanden (genau Null) Weniger als diehälftevon

Mehr

Der Arbeitsmarkt in Deutschland

Der Arbeitsmarkt in Deutschland Der Arbeitsmarkt in Arbeitsmarktberichterstattung Oktober 2013 Menschen mit auf dem deutschen Arbeitsmarkt Menschen mit auf dem deutschen Arbeitsmarkt Impressum Herausgeber: Zentrale Arbeitsmarktberichterstattung

Mehr

Bundesland. Bayern 112,3 190,5. Berlin 69,5 89,5. Brandenburg 29,3 40,3. Bremen 14,1 19,6. Hamburg 38,0 57,5. Hessen 79,8 125,3

Bundesland. Bayern 112,3 190,5. Berlin 69,5 89,5. Brandenburg 29,3 40,3. Bremen 14,1 19,6. Hamburg 38,0 57,5. Hessen 79,8 125,3 Tab. 1: Entlastung nach Asylverfahrensbeschleunigungsgesetz im Jahr 2016 1 Einwohneranteil in % Baden-Württemberg 13,21 480 Bayern 15,63 569 Berlin 4,28 156 Brandenburg 3,03 110 Bremen 0,82 29 Hamburg

Mehr