Bargeldlos bezahlen. Informationen für Privatkunden

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bargeldlos bezahlen. Informationen für Privatkunden"

Transkript

1 Bargeldlos bezahlen Informationen für Privatkunden Berlin, Juli 2012

2 Bargeldlos bezahlen Informationen für Privatkunden Berlin, Juli 2012

3 bargeldlos bezahlen Vorwort Wer deutschlandweit heute eine Rechnung zahlt, entscheidet sich bei einmaligen Zahlungen oft für die Überweisung. Die Lastschrift bietet sich vor allem bei regelmäßigen Zahlungsverpflichtungen an. Daher ist es für Verbraucher wichtig zu wissen, wie beide bargeldlosen Zahlungsvarianten im Einzelnen funktionieren und was sich durch den neuen, einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum (SEPA = Single Euro Payments Area) ändert. Denn die nationalen Verfahren werden am 1. Februar 2014 durch ihre europäische Form abgelöst. Bislang gibt es noch große Unterschiede zwischen nationalen und grenzüberschreitenden Zahlungen. Ziel von SEPA ist es, den bargeldlosen Zahlungsverkehr europaweit zu vereinheitlichen. 4

4 bankenverband Inhalt I Überweisungen 6 II Lastschriften 10 III SEPA 12 5

5 bargeldlos bezahlen I Überweisungen Was ist eine Überweisung? Bei der Überweisung beauftragt der Kunde als Zahler seine Bank 1, dem Zahlungsempfänger einen Geldbetrag zukommen zu lassen. Die Bank übermittelt die Überweisungsdaten und den Geldbetrag an die Bank des Zahlungsempfängers. Diese schreibt dem Zahlungsempfänger den eingegangenen Betrag auf seinem Konto gut. Beide Banken informieren jeweils ihren Kunden über die Belastung beziehungsweise Gutschrift, zum Beispiel per Kontoauszug. Abwicklung einer Überweisung Zahler Grundgeschäft Zahlungsempfänger 1 Beauftragung 3 Gutschrift Bank des Zahlers 2 Überweisung Bank des Zahlungsempfängers 1) Neben Banken können auch Zahlungsinstitute Dienstleistungen im Zahlungsverkehr anbieten. Der Verständlichkeit halber sprechen wir hier jedoch von Banken. 6

6 bankenverband Nach wie vielen Tagen muss eine Überweisung innerhalb Deutschlands beim Zahlungsempfänger eingegangen sein? Die Bank des Zahlers muss sicherstellen, dass der Geldbetrag spätestens am Ende des folgenden Geschäftstags bei der Bank des Zahlungsempfängers eingeht ( 675s BGB). Die Frist beginnt, sobald die Überweisung der Bank des Zahlers zugeht. Die Geschäftstage sind im Preis- und Leistungsverzeichnis der Bank konkret beschrieben. In der Regel sind Sonnabende, Sonntage, gesetzliche Feiertage sowie der 24. und 31. Dezember keine Geschäftstage. Diese Tage zählen also bei der Ausführungsfrist nicht mit. Folgende Besonderheiten sind zu beachten: ÎÎ Die Bank kann einen Annahmezeitpunkt für Überweisungsaufträge festlegen. Überweisungen, die nach diesem Zeitpunkt bei der Bank eingereicht werden, gelten dann erst am folgenden Bankgeschäftstag als zugegangen. Die Ausführungsfrist verlängert sich somit um einen Tag. Beispiel: Annahmezeitpunkt ist 15 Uhr. Der Überweisungsauftrag geht bei der Bank an einem Dienstag um 16 Uhr ein. Damit muss die Überweisung spätestens am Donnerstag der Bank des Zahlungsempfängers zugegangen sein. Voraussetzung ist allerdings, dass es sich bei den Tagen Dienstag bis Donnerstag um Geschäftstage handelt. ÎÎ Aufträge, die der Bank per Überweisungsbeleg erteilt werden, können einen Bankarbeitstag länger dauern. Hier ist zunächst noch eine Belegerfassung durch die Bank erforderlich. Weitere Voraussetzungen, die für die Ausführung der Zahlung erfüllt sein müssen, 7

7 bargeldlos bezahlen werden in den Bedingungen für den Überweisungsverkehr genannt. Diese können Sie entweder der Internetseite Ihrer Bank entnehmen oder Sie fragen direkt bei Ihrer Bank nach. Die Bank des Zahlungsempfängers schreibt den eingegangenen Betrag dem Empfänger auf seinem Konto gut. Hierbei ist der Tag, an dem das Geld bei der Bank des Zahlungsempfängers eingeht, relevant. Zu diesem Datum muss auch die Wertstellung auf dem Konto des Zahlungsempfängers erfolgen. Kann ich eine bereits beauftragte Überweisung zurückrufen? Aufgrund der kurzen Ausführungsfristen kann ein Überweisungsauftrag kaum noch zurückgerufen werden, wenn er Ihrer Bank bereits zugegangen ist. Sie sollten sich jedoch so schnell wie möglich an Ihre Bank wenden, sobald Sie erkennen, dass eine Überweisung falsch beauftragt wurde. Die Bank kann möglicherweise den Überweisungsauftrag noch stoppen. Für die Bearbeitung und die Wiederbeschaffung solcher fehlerhaften Überweisungen können jedoch Entgelte anfallen. Welche Kosten in diesem Fall auf Sie zukommen, erfahren Sie im Preis- und Leistungsverzeichnis Ihrer Bank. Bekomme ich mein Geld zurück, falls die Überweisung versehentlich dem falschen Empfänger gutgeschrieben wurde? Hat die Bank das Geld dem falschen Empfänger gutgeschrieben, erhält der Kunde als Zahler selbstverständlich den Überweisungsbetrag zurück. Liegt aber die Ursache für die Fehlleitung der Überweisung darin, dass der Kunde eine fehlerhafte Kundenkennung (Kontonummer und Bankleitzahl) des Zahlungsempfängers verwendet hat, dann hat er keine Erstattungsansprüche gegenüber seiner Bank. In diesem Fall muss er sich das Geld vom unberechtigten Zahlungsempfänger zurückholen. Die Bank wird jedoch dem Zahler behilflich sein, das Geld wiederzubeschaffen, wie es auch 675y Absatz 3 BGB regelt. Die Bank kann hierfür Entgelte gemäß Preis- und Leistungsverzeichnis berechnen. 8

8 bankenverband Sollte der unberechtigte Zahlungsempfänger das Geld nicht zurücküberweisen, bleibt dem Zahler nur noch die Möglichkeit, auf Erstattung des Betrages zu klagen. Damit der Kunde überhaupt seinen Anspruch gerichtlich geltend machen kann, ist zwischen den Banken ein Auskunftsverfahren für Überweisungen ab 20 Euro vereinbart. Die Bank des Zahlers kann damit von der Bank des Zahlungsempfängers eine Auskunft über Name und Adresse des tatsächlichen Zahlungsempfängers verlangen, wenn dieser die Herausgabe eines ungerechtfertigt erlangten Überweisungsbetrags ablehnt. Müssen Banken den Namen des Zahlungsempfängers mit der angegebenen Kontonummer abgleichen? Aufgrund der kurzen Ausführungsfristen ist eine vollautomatisierte Verarbeitung erforderlich. Banken sind deshalb nicht verpflichtet, im Überweisungsauftrag den Namen des Zahlungsempfängers mit dessen Kontonummer abzugleichen. Es ist daher ratsam, den Überweisungsauftrag besser noch einmal zu kontrollieren. Tipp: Wenn Sie bereits Online Banking nutzen, speichern Sie einen Überweisungsauftrag als Vorlage. Bei nochmaliger Überweisung können Sie dann auf die entsprechende Vorlage zurückgreifen, ohne die Kundenkennung (Kontonummer und Bankleitzahl) des Zahlungsempfängers erneut eingeben zu müssen.

9 bargeldlos bezahlen II Lastschriften Was ist eine Lastschrift? Eine Lastschrift wird vom Zahlungsempfänger bei seiner Bank eingereicht. Die Bank des Zahlungsempfängers reicht die Lastschrift an die Bank des Zahlers weiter. Die Bank des Zahlers wiederum belastet das Konto ihres Kunden mit dem Betrag der Lastschrift. Der Lastschriftbetrag wird der Bank des Zahlungsempfängers übermittelt und diese schreibt den Betrag dem Zahlungsempfänger auf seinem Konto gut. Beispiel: Sie haben eine Haftpflichtversicherung bei einem Versicherungsunternehmen abgeschlossen. Als Zahlungsart wurde das Lastschriftverfahren vereinbart. Das Versicherungsunternehmen zieht einmal im Jahr die Rate per Lastschrift ein, indem es einen Auftrag bei seiner Bank einreicht. Die Lastschrift wird dann Ihrer Bank zugeleitet und Ihr Konto wird mit dem vereinbarten Betrag belastet. Die Versicherung erhält auf ihrem Konto eine Gutschrift in der Höhe des Lastschriftbetrages. Abwicklung einer Lastschrift Zahler Grundgeschäft Zahlungsempfänger 3 Belastung 1 Einreichung Bank des Zahlers 2 Lastschrift Bank des Zahlungsempfängers 10

10 bankenverband Was ist eine Einzugsermächtigung? Bevor eine Zahlung per Lastschrift getätigt wird, muss der Zahler (z. B. ein Versicherungsnehmer) dem Zahlungsempfänger (z. B. ein Versicherungsunternehmen) eine Einzugsermächtigung erteilt haben. Dies kann beispielsweise mit folgendem Wortlaut erfolgen: Einzugsermächtigung Ich ermächtige/wir ermächtigen [Name des Zahlungsempfängers], die von mir/ uns zu entrichtenden Zahlungen bei Fälligkeit durch Lastschrift von meinem/ unserem Konto (Kontonummer Bankleitzahl Name des Zahlungsdienstleisters ) einzuziehen. Ort, Datum/Unterschrift(en) des/der Zahler(s) Wie lange kann ich Lastschriften zurückgeben? Lastschriften auf Basis einer Einzugsermächtigung können vom Zahler ohne Angabe von Gründen bis acht Wochen ab dem Zeitpunkt der Belastungsbuchung zurückgegeben werden. Handelt es sich um unberechtigte Lastschriften (d.h., es liegt keine Einzugsermächtigung vor), gilt für Rückgaben eine Frist von 13 Monaten nach dem Tag der Belastung. Tipp: Überprüfen Sie regelmäßig Ihre Kontoauszüge, um so schneller auf unberechtigte Lastschriften reagieren zu können. 11

11 bargeldlos bezahlen III SEPA Was ist SEPA? SEPA steht für den einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area) und ist eine politische Initiative, um den europäischen Binnenmarkt im Zahlungsverkehr zu fördern. Damit sollen Verbraucher und Unternehmen grenzüberschreitend mit Überweisungen, Lastschriften und Karten bezahlen können genauso einfach und sicher wie im Inland. Die europäische Kreditwirtschaft hat dafür einheitliche Verfahren entwickelt und eingeführt. Die SEPA-Überweisung und die SEPA-Lastschrift werden die bisherigen nationalen Überweisungs- und Lastschriftverfahren zum Februar 2014 ablösen. Dieses Enddatum ergibt sich aus der EU-Verordnung 260/2012 zur Festlegung der technischen Vorschriften für Überweisungen und Lastschriften in Euro des europäischen Gesetzgebers vom März 2012 (SEPA-Verordnung). Welche Länder gehören zur SEPA? Die SEPA umfasst 32 Länder, darunter ÎÎ die 17 Länder der Euro-Zone, ÎÎ die übrigen zehn Mitgliedstaaten der Europäischen Union, die nicht den Euro als Zahlungsmittel haben, und ÎÎ die Länder Island, Liechtenstein, Norwegen, die zum Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) gehören, sowie ÎÎ Monaco und die Schweiz. 12

12 bankenverband Inwiefern betrifft mich die Umstellung auf die SEPA-Verfahren? Verbraucher bemerken die Umstellung auf die SEPA-Verfahren kaum. Bankkunden müssen weder ihr Konto umstellen noch eine neue Kontonummer beantragen. Sie müssen sich lediglich an die neue Kundenkennung mit der internationalen Kontonummer, der IBAN, und der internationalen Bankleitzahl, dem BIC, gewöhnen. Diese brauchen Sie, um SEPA-Überweisungen auszuführen. Hierbei wird es jedoch Hilfestellungen von Seiten der Banken geben, beispielsweise um Kontonummer und Bankleitzahl in IBAN und BIC umzuwandeln. Was ist ein SEPA-Lastschriftmandat? Dies ist die europäische Einzugsermächtigung. Mit dem SEPA-Lastschriftmandat ermächtigt der Zahler einen Zahlungsempfänger, wie zum Beispiel den Sportverein oder ein Versicherungsunternehmen, Zahlungen von seinem Konto per Lastschrift einzuziehen. Zugleich gibt der Zahler mit dem SEPA-Lastschriftmandat seiner Bank die Erlaubnis, den Betrag von seinem Konto abzubuchen und auf das Konto des Zahlungsempfängers zu transferieren. Die Zahlung ist damit vom Kontoinhaber von vornherein autorisiert sprich genehmigt. Was passiert mit meinen bereits erteilten Einzugsermächtigungen? Bereits erteilte Einzugsermächtigungen gelten auch nach dem 1. Februar 2014 weiter. Sie können als SEPA-Lastschriftmandat weiter genutzt werden. Das heißt beispielsweise, dass der Vermieter, der Telekommunikationsdienstleister oder der Sportverein die Zahlungen weiter auf Grundlage der bisherigen Einzugsermächtigung auch im SEPA-Basislastschriftverfahren einziehen kann. Die Unterzeichnung eines neuen SEPA-Lastschriftmandats ist somit nicht erforderlich. Der Zahlungsempfänger wird Sie unterrichten, wenn er auf das neue SEPA-Verfahren umstellt. Gibt es Unterschiede zwischen dem jetzigen Lastschriftverfahren und dem SEPA-Basislastschriftverfahren? Wie bei dem Ihnen bislang bekannten Lastschriftverfahren per Einzugsermächtigung können Sie mit der SEPA-Basislastschrift Zahlungen leisten, z. B. an die Versi- 13

13 bargeldlos bezahlen cherung, den Energieversorger, den Sportverein oder an den Vermieter. Neu an der SEPA-Basislastschrift ist, dass Sie damit nicht nur national, sondern im gesamten SEPA-Raum Zahlungen in Euro tätigen können: beispielsweise die Miete für ein Ferienhaus in Spanien oder das Abonnementpreis für eine Zeitung aus Frankreich per Lastschrift. Gibt es einen Unterschied zwischen der jetzigen Überweisung und einer SEPA- Überweisung? Für Verbraucher ändert sich kaum etwas. Neu sind lediglich die Angabe der Kundenkennung. Statt Kontonummer und Bankleitzahl ist die Angabe von IBAN und BIC erforderlich. Was versteht man unter IBAN und BIC? Die IBAN ist Ihre internationale Kontonummer. Sie setzt sich aus den vertrauten Daten von Kontonummer und Bankleitzahl zusammen. Neu ist lediglich der einheitliche Ländercode DE für Deutschland sowie die zweistellige Prüfzahl. Mit der Prüfzahl kann die Bank jegliche Schreibfehler erkennen, so dass die Zahlung dann nicht ausgeführt wird. So setzt sich die deutsche IBAN zusammen: Bankleitzahl Kontonummer Bisher: Neu: DE23 IBAN: DE

14 bankenverband Der BIC (auch als SWIFT-Code bezeichnet) ist die internationale Kennzeichnung der Bank, also die internationale Bankleitzahl. Sie dient zur weltweit eindeutigen Identifizierung von Banken. Beispiel eines BIC: MUSTDEFFXXX. Ab wann gelten IBAN und BIC? Der europäische Gesetzgeber hat in der SEPA-Verordnung geregelt, dass ab Februar 2014 grundsätzlich nur noch die IBAN zu verwenden ist. Damit sich die Verbraucher daran gewöhnen können, wird es jedoch eine zweijährige Übergangsphase (bis Februar 2016) geben, in der sie für Inlandszahlungen grundsätzlich auch noch die bisherige Kundenkennung mit Kontonummer und Bankleitzahl verwenden können. Voraussetzung ist, dass die jeweilige Bank einen Service zur Umwandlung in die maßgebliche IBAN anbietet. Zudem gibt es für Kunden Erleichterungen bei der Angabe des BIC, denn dieser kann in bestimmten Fällen entfallen: ÎÎ ab Februar 2014 zur Beauftragung nationaler SEPA-Zahlungen ÎÎ ab Februar 2016 für grenzüberschreitende SEPA-Zahlungen innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (Europäische Union, Island, Liechtenstein und Norwegen). Für Zahlungen außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums, zum Beispiel in die Schweiz und nach Monaco, ist der BIC nach wie vor erforderlich. Kann ich die IBAN selbst berechnen? Von einer Eigenberechnung ist abzuraten. Zwar setzt sich die IBAN in der Regel aus Kontonummer und Bankleitzahl zusammen, aber es gibt auch Besonderheiten. Fragen Sie daher immer direkt beim Zahlungsempfänger nach den konkreten Angaben beziehungsweise entnehmen Sie diese der Rechnung oder dem Briefbogen Ihres Geschäftspartners. 15

15 bargeldlos bezahlen Wo finde ich die IBAN und den BIC zu meinem Konto? Die IBAN und den BIC für Ihr eigenes Konto finden Sie auf Ihrem Kontoauszug. Nutzen Sie Online Banking, werden Sie auch auf den Seiten Ihres Bankportals fündig. Zusätzlich haben einige Banken diese Angaben auf der Rückseite der Bankkarte aufgedruckt. Natürlich können Sie diese Informationen auch direkt bei Ihrer Bank erfragen. 16

16 17 bankenverband

17 Informationen für Privatkunden Berlin, Juni _v02_einlagensicherung A5_Fokusverbraucher.indd :47 bargeldlos bezahlen Die Reihe fokus:verbraucher Informationen, die sich gezielt an Verbraucher wenden, fasst der Bankenverband in einer eigenen Reihe fokus:verbraucher eine Information der privaten Banken zusammen. Hier erhalten Verbraucher kostenfrei fundierte Informationen in leicht verständlicher Form. Folgende Publikationen sind in der Reihe zuletzt erschienen: EinlagEnsichErung der privaten BankEn Einlagensicherung der privaten Banken Informationen für Privatkunden Berlin, Juni 2012 Einfacher Übergang zur SEPA Informationen für Privatkunden Berlin, Juni 2012 Sicher zahlen mit der Kreditkarte im Internet Shopping per Mausklick Sicherheitsregeln beachten! Berlin, November 2011 Der Ombudsmann der privaten Banken Tätigkeitsbericht 2010 Berlin, August 2011 Tätigkeit als Finanzagent? Informationen für Privatkunden Berlin, Mai 2011 Online Banking bequem und sicher Informationen für Online-Banking-Nutzer Berlin, Februar 2011 Geldanlage in Wertpapieren Informationen für Privatkunden Berlin, Dezember 2010 Einfach bezahlen mit IBAN und BIC Informationen für Privatkunden Berlin, November 2010 Was Banken leisten Informationen für Privatkunden Berlin, Oktober 2010 Private Immobilienfinanzierung Informationen für Privatkunden Berlin, Oktober 2010 Ombudsmann der privaten Banken Tätigkeitsbericht 2009 Berlin, August 2010 Neue Regeln für Verbraucherkredite Was ändert sich für Bankkunden? Berlin, Juni 2010 Einlagensicherung der privaten Banken Informationen für Privatkunden Berlin, Mai 2010 Der Ombudsmann der privaten Banken Fragen und Antworten Berlin, April 2010 Alle Publikationen können unter kostenfrei bestellt werden oder als PDF-Datei heruntergeladen werden. Stand: Juni Broschüre Faltblatt 18

18 bargeldlos bezahlen Berlin, Juli 2012 herausgeber Bundesverband deutscher Banken e. V. Postfach , Berlin Telefon Telefax gestaltung fotos doppel:punkt redaktionsbüro janet eicher, Andreas Recek Fotolia.com, Plainpicture Bundesverband deutscher Banken e. V.

19 So erreichen Sie den Bankenverband Per Post: Bundesverband deutscher Banken e. V. Postfach Berlin Per Telefon: Per Fax: Per Im Internet:

SEPA ist da: einfach bezahlen mit IBAN und BIC

SEPA ist da: einfach bezahlen mit IBAN und BIC fokus verbraucher SEPA ist da: einfach bezahlen mit IBAN und BIC Kontonummer und Bankleitzahl werden bis 1. Februar 2014 durch IBAN und BIC ersetzt. Vorteil: Zahlungen mit IBAN und BIC können sowohl im

Mehr

SEPA-Workshop. Fragen und Antworten. 30. Oktober 2013

SEPA-Workshop. Fragen und Antworten. 30. Oktober 2013 SEPA-Workshop Fragen und Antworten 30. Oktober 2013 Bundesverband deutscher Banken e. V. Burgstraße 28 10178 Berlin Telefon: +49 30 1663-0 Telefax: +49 30 1663-1399 www.bankenverband.de USt.-IdNr. DE201591882

Mehr

fokus verbraucher Bargeldlos bezahlen

fokus verbraucher Bargeldlos bezahlen fokus verbraucher Bargeldlos bezahlen Eine Information der privaten Banken Berlin, August 2015 bankenverband Vorwort Einkäufe mit Karte zahlen, Miete per Lastschrift einziehen lassen oder den Mitgliedsbeitrag

Mehr

SEPA Single Euro Payments Area. Das neue europaweit einheitliche Zahlungssystem.

SEPA Single Euro Payments Area. Das neue europaweit einheitliche Zahlungssystem. SEPA Single Euro Payments Area Das neue europaweit einheitliche Zahlungssystem. Das ist neu im europäischen Zahlungsverkehr. Sind Ihnen auf Ihrem Kontoauszug die Begriffe IBAN und BIC aufgefallen? Sie

Mehr

Sparkasse. Neuer Anstrich für Ihren Zahlungsverkehr

Sparkasse. Neuer Anstrich für Ihren Zahlungsverkehr Sparkasse Neuer Anstrich für Ihren Zahlungsverkehr Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, nach der Einführung des Euro als gemeinsame Währung folgt nun die Schaffung des einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraums

Mehr

SEPA. kurz und knapp erklärt

SEPA. kurz und knapp erklärt SEPA kurz und knapp erklärt Was versteht man unter Sepa? Sepa ist die Abkürzung für Single Euro Payments Area, zu Deutsch: Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum. Mit Sepa wird ab 1. Februar 2014 der

Mehr

SEPA ist da: einfach bezahlen mit IBAN und BIC

SEPA ist da: einfach bezahlen mit IBAN und BIC SEPA ist da: einfach bezahlen mit IBAN und BIC SEPA steht für Single Euro Payments Area. Dieser einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum umfasst die Mitgliedstaaten der Europäischen Union sowie Island, Liechtenstein,

Mehr

Gesetzliche Änderungen im Zahlungsverkehr. IBAN und BIC die neue Kontonummer und Bankleitzahl. Informationen für Privatkunden

Gesetzliche Änderungen im Zahlungsverkehr. IBAN und BIC die neue Kontonummer und Bankleitzahl. Informationen für Privatkunden Gesetzliche Änderungen im Zahlungsverkehr IBAN und BIC die neue Kontonummer und Bankleitzahl. Informationen für Privatkunden Einheitlicher Zahlungsverkehr in Europa. Die Welt wächst immer mehr zusammen.

Mehr

SEPA Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehr. SEPA Auswirkungen für den Bürger

SEPA Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehr. SEPA Auswirkungen für den Bürger SEPA Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehr Ein Wort aber eine große Auswirkung. Auch wir als Kommune sind davon betroffen. Zahlreiche Vorarbeiten laufen bereits in Zusammenarbeit mit unserem Rechenzentrum

Mehr

SEPA-Lastschrift Mandat

SEPA-Lastschrift Mandat Harzgerode Herr / Frau.. Mitglied:. Gläubiger-Identifikationsnummer: DE57HZG00000348046 Mandatsreferenz:.. SEPA-Lastschrift Mandat Sehr geehrtes Mitglied, mit der Umstellung auf das SEPA-Verfahren in unserem

Mehr

Die häufigsten Fragen

Die häufigsten Fragen Die häufigsten Fragen SEPA Zahlungsverkehr ohne Grenzen Seit Anfang 2008 werden nach und nach europaweit einheitliche Standards für Überweisungen, Lastschriften sowie Kartenzahlungen umgesetzt. Der Zahlungsverkehr

Mehr

Europaweit überweisen. Mit SEPA.

Europaweit überweisen. Mit SEPA. SEPA Europaweit überweisen. Mit SEPA. Gut vorbereitet. Seit Februar 2014 gelten im Euroraum neue Verfahren für Überweisungen und Lastschriften. Wir haben Ihnen alles Wissenswertes zu SEPA zusammengestellt.

Mehr

SEPA aktuell. 1. Februar 2014: Nur noch 1 Jahr, um Ihr Unternehmen SEPA-fit zu machen! Die SEPA-Überweisung

SEPA aktuell. 1. Februar 2014: Nur noch 1 Jahr, um Ihr Unternehmen SEPA-fit zu machen! Die SEPA-Überweisung Nr. 03 München 01/2013 SEPA aktuell 1. Februar 2014: Nur noch 1 Jahr, um Ihr Unternehmen SEPA-fit zu machen! Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Ihrem Unternehmen bleibt jetzt noch gut ein Jahr,

Mehr

Welche SEPA-Produkte gibt es? Es gibt die SEPA-Überweisung, die SEPA-Lastschrift und SEPA-Kartenzahlungen.

Welche SEPA-Produkte gibt es? Es gibt die SEPA-Überweisung, die SEPA-Lastschrift und SEPA-Kartenzahlungen. Häufig gestellte Fragen zum Thema SEPA Was bedeutet SEPA? SEPA ist die Abkürzung für "Single Euro Payments Area", dem einheitlichen Euro- Zahlungsverkehrsraum. Dieser besteht aus 32 europäischen Ländern.

Mehr

Ihre Kontonummer sieht bald ganz anders aus.

Ihre Kontonummer sieht bald ganz anders aus. Ihre Kontonummer sieht bald ganz anders aus. SEPA: der neue Zahlungsverkehr zum 1. Februar 2014 SEPA: der neue Zahlungsverkehr zum 1. Februar 2014 Das SEPA-Verfahren (SEPA: Single Euro Payments Area =

Mehr

S PA auch Ihr Verein ist betroffen!

S PA auch Ihr Verein ist betroffen! S PA auch Ihr Verein ist betroffen! Herzlich willkommen zum Vereinsforum! Unser Programm für Sie Ehrenamt wichtiger Baustein unserer Gesellschaft S PA Auswirkungen für Ihren Verein Grundzüge der Vereinsbesteuerung

Mehr

Einführung. SEPA Verfahren. Information der Stadt Kitzingen

Einführung. SEPA Verfahren. Information der Stadt Kitzingen Einführung SEPA Verfahren Information der Stadt Kitzingen Inhaltsübersicht Fragestellungen SEPA was ist das überhaupt? Was bedeuten IBAN und BIC? Wo finde ich meine persönliche IBAN und BIC? Was geschieht

Mehr

Informationen zum Einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum

Informationen zum Einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum Informationen zum Einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum Was ist SEPA? Europa wächst immer weiter zusammen. Aus diesem Grund gibt es seit 2008 einen einheitlichen Zahlungsverkehrsraum in Europa, kurz

Mehr

s Sparkasse SEPA Lastschrift: Euro paweit und zu Hause bequem per Lastschrift bezahlen

s Sparkasse SEPA Lastschrift: Euro paweit und zu Hause bequem per Lastschrift bezahlen s Sparkasse SEPA Lastschrift: Euro paweit und zu Hause bequem per Lastschrift bezahlen Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, mit der neuen SEPA Lastschrift bezahlen Sie fällige Forderungen in Euro

Mehr

Erfahren Sie mehr über SEPA und den Ablauf der Umstellung bei euroshell. Copyright of INSERT COMPANY NAME HERE

Erfahren Sie mehr über SEPA und den Ablauf der Umstellung bei euroshell. Copyright of INSERT COMPANY NAME HERE Erfahren Sie mehr über SEPA und den Ablauf der Umstellung bei euroshell. Was bedeutet SEPA? SEPA ist die Abkürzung für Single Euro Payments Area, zu Deutsch: einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum. Dieser

Mehr

ratgeber SEPA, IBAN und BIC? Was bedeuten

ratgeber SEPA, IBAN und BIC? Was bedeuten Der Countdown läuft: In wenigen Monaten ist die gute, alte Kontonummer Geschichte. Ersetzt wird sie durch eine internationale Kontonummer mit bis zu 34 Stellen. Ab dem 1. Februar 2014 ist diese neue Zahlenkombination

Mehr

s Sparkasse SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit und in Deutschland einziehen

s Sparkasse SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit und in Deutschland einziehen s Sparkasse SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit und in Deutschland einziehen Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, mit der neuen europäischen SEPA-Lastschrift können Sie fällige Forderungen Ihrer

Mehr

SEPA Von den nationalen Verfahren hin zu SEPA!

SEPA Von den nationalen Verfahren hin zu SEPA! SEPA Von den nationalen Verfahren hin zu SEPA! 11.07.2013 Volksbank Eisenberg eg 1 Gliederung 1) Was ist SEPA? 2) Welche Bereiche sind von SEPA betroffen? 3) Ab wann gilt SEPA? 4) Was ändert sich unter

Mehr

Sparkasse. SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit und in Deutschland einziehen

Sparkasse. SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit und in Deutschland einziehen Sparkasse SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit und in Deutschland einziehen Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, mit der neuen europäischen SEPA-Lastschrift können Sie fällige Forderungen Ihrer

Mehr

SEPA DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN ZU SEPA. Zahlungsverkehr ohne Grenzen. Inhalt

SEPA DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN ZU SEPA. Zahlungsverkehr ohne Grenzen. Inhalt SEPA DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN SEPA DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN ZU SEPA Zahlungsverkehr ohne Grenzen Seit Anfang 2008 werden nach und nach europaweit einheitliche Standards für Überweisungen, Lastschriften sowie

Mehr

Seite 2 von 13. Inhalt

Seite 2 von 13. Inhalt Beispiel-Formulare für das SEPA-Lastschriftmandat und das Kombimandat sowie Beispielschreiben zur Umstellung auf das SEPA-Basis-Lastschriftverfahren Grundlage: Regelwerk für die SEPA-Basis-Lastschrift

Mehr

Informationsmappe SEPA-Lastschriften

Informationsmappe SEPA-Lastschriften Unternehmen und Verbraucher können Waren und Dienstleistungen heute in ganz Europa ohne besondere Hürden erwerben. Rechnungen begleichen und Forderungen einziehen ist mit SEPA, dem einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum,

Mehr

SEPA der aktuelle Status: Vier Fragen an Sabine Münster, Leiterin Banking bei comdirect

SEPA der aktuelle Status: Vier Fragen an Sabine Münster, Leiterin Banking bei comdirect Die EU wächst immer weiter zusammen auch beim Zahlungsverkehr. In wenigen Monaten wird die Single Euro Payment Area (SEPA) eingeführt. Sabine Münster, Leiterin Banking bei comdirect, erklärt, was sich

Mehr

SEPA der neue einheitliche Euro-Zahlungsverkehr.

SEPA der neue einheitliche Euro-Zahlungsverkehr. 25184 12.2012 JETZT HANDELN. DER COUNTDOWN LÄUFT. SEPA der neue einheitliche Euro-Zahlungsverkehr. Am 1. Februar 2014 werden die bisherigen nationalen Zahlverfahren abgeschaltet. Starten Sie jetzt mit

Mehr

Informationen zum Einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum

Informationen zum Einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum Informationen zum Einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum Was ist SEPA? Europa wächst immer weiter zusammen. Aus diesem Grund gibt es seit 2008 einen einheitlichen Zahlungsverkehrsraum in Europa, kurz

Mehr

S PA. Fit in allen Disziplinen. Single Euro Payments Area Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum. Stichtag 01.02.2014

S PA. Fit in allen Disziplinen. Single Euro Payments Area Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum. Stichtag 01.02.2014 Stichtag 01.02.2014 S PA Single Euro Payments Area Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum Name, Vorname Straße Plz, Ort Kontonummer IBAN BIC Berater Datum GENODEF1ND2 Stand: 01/2013 SEPA - Basisinformation

Mehr

SEPA-Zahlungsverkehr Europaweit einfach und effizient: Ihre SEPA-Zahlungen in Euro

SEPA-Zahlungsverkehr Europaweit einfach und effizient: Ihre SEPA-Zahlungen in Euro SEPA-Zahlungsverkehr Europaweit einfach und effizient: Ihre SEPA-Zahlungen in Euro Das Wichtigste im Überblick Profitieren Sie von SEPA SEPA (Single Euro Payments Area) ist ein einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum,

Mehr

Achtung bei Überweisungen

Achtung bei Überweisungen Achtung bei Überweisungen Änderungen für Überweisungen, Lastschriften und Kartenzahlungen treten zum 31. Oktober 2009 in Kraft Stand 26.10.2009 In den letzten Wochen haben viele Verbraucherinnen und Verbraucher

Mehr

Raiffeisenbank Aiglsbach eg

Raiffeisenbank Aiglsbach eg Raiffeisenbank Aiglsbach eg SEPA im Überblick 1. Februar 2014: Der Countdown läuft Starten Sie jetzt mit der Umstellung Aufgrund gesetzlicher Vorgaben der EU werden zum 1. Februar 2014 die nationalen Zahlungsverfahren

Mehr

Eine Information für Privatkunden

Eine Information für Privatkunden 1 Einführung 1.1 Was ist SEPA? SEPA ist die Abkürzung für Single Euro-Payments A rea, den neuen einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum. Zur vollständigen Schaffung des europäischen Binnenmarktes werden

Mehr

Die wichtigsten Fragen zu SEPA

Die wichtigsten Fragen zu SEPA Die wichtigsten Fragen zu SEPA Allgemeine Informationen Wofür steht SEPA?...2 Wen betrifft SEPA?...2 Bis wann wird SEPA eingeführt?...2 Welche Länder nehmen an SEPA teil?...2 Wie lautet die gesetzliche

Mehr

SEPA Der grenzenlose Zahlungsverkehr

SEPA Der grenzenlose Zahlungsverkehr SEPA Der grenzenlose Zahlungsverkehr Kunden- und Vertriebskommunikation der Central Krankenversicherung AG 2 Mit dem Start der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion (EWWU) sowie der Einführung des

Mehr

S Stadtsparkasse Augsburg. SEPA-Umstellung im Verein

S Stadtsparkasse Augsburg. SEPA-Umstellung im Verein S Stadtsparkasse Augsburg SEPA-Umstellung im Verein Vorwort Inhalt Änderung der Kontodaten Änderungen im Zahlungsverkehr Gläubiger-ID beantragen SEPA-Basis-Lastschrift SEPA-Lastschrift-Mandat Umdeutung

Mehr

Alles zur SEPA Umstellung

Alles zur SEPA Umstellung Europaweit gilt gemäß der EU Verordnung 260/2012 ab 01. Februar 2014 das SEPA Verfahren! Es ersetzt das bisher bekannte deutsche Lastschriftverfahren. Das neue SEPA Verfahren wird europaweit eingeführt

Mehr

SEPA auf einen Blick

SEPA auf einen Blick SEPA auf einen Blick Sepa auf einen Blick ist erschienen in der Reihe Fit für SEPA mit der Bank 1 Saar als erste von insgesamt vier Broschüren. Dieser erste Band gibt einen Überblick über den einheitlichen

Mehr

SEPA. Single Euro Payments Area Wesentliche Neuerungen bei der Nutzung des SEPA-Lastschriftverfahrens

SEPA. Single Euro Payments Area Wesentliche Neuerungen bei der Nutzung des SEPA-Lastschriftverfahrens SEPA Single Euro Payments Area Wesentliche Neuerungen bei der Nutzung des SEPA-Lastschriftverfahrens 2 3 Der europäische Zahlungsverkehr wird Realität Mit SEPA (Single Euro Payments Area) wird der EU-Zahlungsverkehr

Mehr

Basiswissen SEPA. Zahlungsverkehr ohne Grenzen. Inhalt SEPA 1

Basiswissen SEPA. Zahlungsverkehr ohne Grenzen. Inhalt SEPA 1 _ Basiswissen SEPA Zahlungsverkehr ohne Grenzen Seit Anfang 2008 werden nach und nach europaweit einheitliche Standards für Überweisungen, Lastschriften und Kartenzahlungen umgesetzt. Der Zahlungsverkehr

Mehr

SEPA-Lastschrift für Online-Shops. Dipl. Ing. Pawel Kazakow, Kirill Kazakov xonu EEC (www.xonu.de)

SEPA-Lastschrift für Online-Shops. Dipl. Ing. Pawel Kazakow, Kirill Kazakov xonu EEC (www.xonu.de) SEPA-Lastschrift für Online-Shops Dipl. Ing. Pawel Kazakow, Kirill Kazakov xonu EEC (www.xonu.de) Europäischer Binnenmarkt Vier Freiheiten Freier Warenverkehr Personenfreizügigkeit Dienstleistungsfreizügigkeit

Mehr

SEPA Der Einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum

SEPA Der Einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum SEPA Der Einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum 1. Aufbau und Bedeutung 2. Überweisung und Lastschrift 3. IBAN und BIC 4. Zeitplan und Kontounterlagen 5. Informationen und Status Quo Was ist SEPA? Wie

Mehr

S(ingle) E(uro) P(ayments) A(rea)

S(ingle) E(uro) P(ayments) A(rea) S(ingle) E(uro) P(ayments) A(rea) Herausforderung und Chance (verbindlich ab 01.02.2014) 1 Hartwig Schlange Dipl.-Bankbetriebswirt (ADG) Bereichsleiter Firmen- und Geschäftskunden Volksbank eg Jacobsonstr.

Mehr

www.apobank.at Kundeninformation SEPA-Checkliste für Konsumenten

www.apobank.at Kundeninformation SEPA-Checkliste für Konsumenten www.apobank.at Kundeninformation SEPA-Checkliste für Konsumenten SEPA-Information für Konsumenten SEPA ist die Abkürzung der englischen Bezeichnung Single Euro Payments Area und soll den bargeldlosen Zahlungsverkehr

Mehr

SEPA Lastschrift (Basis- bzw. Firmenlastschrift) aus Sicht des Zahlungspflichtigen

SEPA Lastschrift (Basis- bzw. Firmenlastschrift) aus Sicht des Zahlungspflichtigen SEPA Lastschrift (Basis- bzw. Firmenlastschrift) aus Sicht des Zahlungspflichtigen Neben den bekannten nationalen Lastschrift-/Einzugsermächtigungsverfahren werden von der Oberbank mit dem SEPA Basislastschrift/Direct

Mehr

Aufnahmeantrag. Ich/Wir beantrage(n) mein/unser Kind im Hortjahr... in den Hort Mullewapp aufzunehmen.

Aufnahmeantrag. Ich/Wir beantrage(n) mein/unser Kind im Hortjahr... in den Hort Mullewapp aufzunehmen. Aufnahmeantrag Ich/Wir beantrage(n) mein/unser Kind im Hortjahr... in den Hort Mullewapp aufzunehmen. Mein/unser Kind besucht ab August 201... die... Klasse der Drei-Freunde-Grundschule Scholen. Name/Vorname

Mehr

Sparkasse Bonndorf-Stühlingen

Sparkasse Bonndorf-Stühlingen Checkliste für Vereine Lastschrift beleghaft Ab dem 01.02.2014 wird der nationale bargeldlose Zahlungsverkehr durch die SEPA-Zahlverfahren abgelöst: Alle Überweisungen und Lastschriften in EURO auch innerhalb

Mehr

SEPA Checkliste für Firmenkunden

SEPA Checkliste für Firmenkunden SEPA Checkliste für Firmenkunden A) Checkliste allgemein: Geben Sie auf Ihren Rechnungen / Formularen / Briefbögen zusätzlich IBAN und BIC bei Ihrer Bankverbindung an (Ihre IBAN und BIC finden Sie auf

Mehr

SEPA. Single Euro Payments Area. Titeleingabe. eurodata GmbH & Co. KG

SEPA. Single Euro Payments Area. Titeleingabe. eurodata GmbH & Co. KG SEPA Single Euro Payments Area Titeleingabe Stand 30.8.13 Seite I eurodata GmbH & Co. KG 1. Allgemeines... 3 2. Umsetzung in edlohn... 8 eurodata GmbH & Co. KG Seite 2 von 9 1. Allgemeines Was ist SEPA?

Mehr

Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehr ist Realität. Unser gemeinsames Ziel: Erfolgreiche Umstellung bis 2014

Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehr ist Realität. Unser gemeinsames Ziel: Erfolgreiche Umstellung bis 2014 Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehr ist Realität Europa befindet sich im stetigen Wandel. Grenzen zwischen Staaten verlieren immer mehr an Bedeutung Unternehmen und Verbraucher können Waren und Dienstleistungen

Mehr

Allgemeine Fragen zu SEPA

Allgemeine Fragen zu SEPA S Sparkasse Lünen Allgemeine Fragen zu SEPA Was bedeutet SEPA? SEPA ist die Abkürzung für Single Euro Payments Area, zu deutsch: Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum. Dieser besteht aus den 27 EU-Staaten,

Mehr

Änderung der Sonderbedingungen für den Lastschriftverkehr zum 9. Juli 2012. A. Zahlungen mittels Lastschrift im Einzugsermächtigungsverfahren

Änderung der Sonderbedingungen für den Lastschriftverkehr zum 9. Juli 2012. A. Zahlungen mittels Lastschrift im Einzugsermächtigungsverfahren Anlage 3 Änderung der Sonderbedingungen für den Lastschriftverkehr zum 9. Juli 2012 Die Sonderbedingungen für den Lastschriftverkehr unterscheiden die folgenden vier Verfahren: Abschnitt A.: Zahlungen

Mehr

Vorstand C 30-2/R 3 25. Mai 2012 Geschäftsbedingungen

Vorstand C 30-2/R 3 25. Mai 2012 Geschäftsbedingungen Mitteilung Nr. 2004/2012 Organisation Vorstand C 30-2/R 3 25. Mai 2012 Geschäftsbedingungen Bekanntmachung von der Deutschen Bundesbank ab 1. und 9. Juli 2012 Die folgenden Geschäftsbedingungen der Deutschen

Mehr

SEPA-Firmen-Lastschrift. SEPA-Migration. SEPA-Lastschriftmandat. Überblick über die SEPA-Zahlverfahren

SEPA-Firmen-Lastschrift. SEPA-Migration. SEPA-Lastschriftmandat. Überblick über die SEPA-Zahlverfahren SEPA-Firmen-Lastschrift Länge und Aufbau der aus maximal 35 Stellen bestehenden Mandatsreferenz kann vom Zahlungsempfänger individuell festgelegt und z. B. mit der gewohnten Kundennummer oder der Vertragsnummer

Mehr

Häufig gestellte Fragen zum Thema SEPA 1 / 6

Häufig gestellte Fragen zum Thema SEPA 1 / 6 Häufig gestellte Fragen zum Thema SEPA 1 / 6 Was bedeutet SEPA? SEPA ist die Abkürzung für "Single Euro Payments Area", dem einheitlichen Euro- Zahlungsverkehrsraum. Dieser besteht aus 32 europäischen

Mehr

FAQs zum Thema Umstellung auf SEPA

FAQs zum Thema Umstellung auf SEPA FAQs zum Thema Umstellung auf SEPA 1. Was ist SEPA? SEPA steht für Single Euro Payments Area und ist ein Projekt der Europäischen Union mit dem Ziel einen einheitlichen Zahlungsraumes für Europa zu schaffen.

Mehr

Stadt- und Kreissparkasse Moosburg a. d. Isar. Der neue Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa: SEPA Single Euro Payments Area

Stadt- und Kreissparkasse Moosburg a. d. Isar. Der neue Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa: SEPA Single Euro Payments Area Stadt- und Kreissparkasse Moosburg a. d. Isar Der neue Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa: SEPA Single Euro Payments Area 1 SEPA Single Euro Payments Area: Einheitlicher Zahlungsverkehrsraum für

Mehr

S Sparkasse. SEPA: Letzte Umstellungen zum 1. Februar 2016 vornehmen

S Sparkasse. SEPA: Letzte Umstellungen zum 1. Februar 2016 vornehmen S Sparkasse SEPA: Letzte Umstellungen zum 1. Februar 2016 vornehmen Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Ende Januar 2016 läuft die vom deutschen Gesetzgeber gestattete Ausnahmeregelung für kartengenerierte

Mehr

SEPA der neue einheitliche Zahlungsverkehr

SEPA der neue einheitliche Zahlungsverkehr Stichtag: 01. Februar 2014 SEPA der neue einheitliche Zahlungsverkehr Warten Sie nicht bis zum 01. Februar 2014. Stellen Sie mit uns bereits jetzt Ihren Zahlungsverkehr um! 1822direkt Gesellschaft der

Mehr

Checkliste für Vereine zur Umstellung auf die SEPA-Zahlverfahren

Checkliste für Vereine zur Umstellung auf die SEPA-Zahlverfahren Ab dem 1. Februar 2014 verändert SEPA, also der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum, den bargeldlosen Zahlungsverkehr in Deutschland: Alle Überweisungen und Lastschriften in Euro auch innerhalb Deutschlands

Mehr

SINGLE EURO PAYMENTS AREA SEPA: DER NEUE, GRENZENLOSE ZAHLUNGSVERKEHR. Informationen für unsere Kunden.

SINGLE EURO PAYMENTS AREA SEPA: DER NEUE, GRENZENLOSE ZAHLUNGSVERKEHR. Informationen für unsere Kunden. SINGLE EURO PAYMENTS AREA SEPA: DER NEUE, GRENZENLOSE ZAHLUNGSVERKEHR. Informationen für unsere Kunden. 2 INHALT SEPA in aller Kürze 3 SEPA kommt 4 Die SEPA-Instrumente: Internationale Bankverbindung 5

Mehr

Die SEPA-Überweisung und das SEPA-Lastschriftmandat Was bedeutet das für die Kassiererinnen und Kassierer?

Die SEPA-Überweisung und das SEPA-Lastschriftmandat Was bedeutet das für die Kassiererinnen und Kassierer? Die SEPA-Überweisung und das SEPA-Lastschriftmandat Was bedeutet das für die Kassiererinnen und Kassierer? SEPA kommt! Ab dem 1. Februar 2014 sollen auch in der SPD nur noch die neuen Zahlungswege verwendet

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! 1 Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum Single Euro Payments Area - SEPA Informationen für Firmenkunden der Volksbank Alzey-Worms 2 Allgemeines zu S PA S PA Ziele Der S PA-Raum Der

Mehr

Zahlungen mittels Lastschrift:

Zahlungen mittels Lastschrift: Volksbank Hörste eg Zahlungen mittels Lastschrift: Änderung der Sonderbedingungen für den Lastschriftverkehr zum 9. Juli 2012 Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, zur Umsetzung der Rechtsprechung

Mehr

Agenda 19.04.2013. Stand: April 2013. Allgemeine Informationen & aktueller Stand. SEPA-Überweisung. SEPA-Lastschriften. SEPA-Basis-Lastschriften

Agenda 19.04.2013. Stand: April 2013. Allgemeine Informationen & aktueller Stand. SEPA-Überweisung. SEPA-Lastschriften. SEPA-Basis-Lastschriften Stand: April 2013 1 2 1 Was ist SEPA? SEPA steht für Single Euro Payments Area Verschmelzung des Inlands-Zahlungsverkehrs und des EU-Zahlungsverkehrs SEPA löst die nationalen Verfahren ab SEPA betrifft

Mehr

Sonderbedingungen für den Lastschriftverkehr Fassung: Juli 2012

Sonderbedingungen für den Lastschriftverkehr Fassung: Juli 2012 Sonderbedingungen für den Lastschriftverkehr Fassung: Juli 202 Die Sonderbedingungen für den Lastschriftverkehr unterscheiden die folgenden vier Verfahren: Abschnitt A.: Zahlungen mittels Lastschrift im

Mehr

Sparkasse. Der neue Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa: SEPA Single Euro Payments Area. Sparkassen-Finanzgruppe

Sparkasse. Der neue Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa: SEPA Single Euro Payments Area. Sparkassen-Finanzgruppe Sparkasse Der neue Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa: SEPA Single Euro Payments Area Sparkassen-Finanzgruppe Alles, was Sie über SEPA jetzt wissen müssen. Der Euro-Zahlungsverkehr wird Realität

Mehr

Sonderbedingungen für den Lastschriftverkehr

Sonderbedingungen für den Lastschriftverkehr Sonderbedingungen für den Lastschriftverkehr Änderungen zum 9. Juli 2012 Die Sonderbedingungen für den Lastschriftverkehr unterscheiden die folgenden vier Verfahren: Abschnitt A.: Zahlungen mittels Lastschrift

Mehr

S Sparkasse Olpe Drolshagen Wenden. SEPA-Umstellung im Verein.

S Sparkasse Olpe Drolshagen Wenden. SEPA-Umstellung im Verein. S Sparkasse Olpe Drolshagen Wenden SEPA-Umstellung im Verein. Vorwort Inhalt Änderungen Kontodaten Änderungen Zahlungsverkehr Gläubiger-ID beantragen SEPA-Basis-Lastschrift SEPA-Lastschrift-Mandat Umdeutung

Mehr

Zahlungen mittels Lastschrift:

Zahlungen mittels Lastschrift: Zahlungen mittels Lastschrift: Änderung der Sonderbedingungen für den Lastschriftverkehr zum 9. Juli 2012 Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, zur Umsetzung der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs

Mehr

S-Sparkasse Amberg-Sulzbach. Amberg-Sulzbach. SEPA für Vereine. 23.08.2013 Seite 1

S-Sparkasse Amberg-Sulzbach. Amberg-Sulzbach. SEPA für Vereine. 23.08.2013 Seite 1 S-Sparkasse S-Sparkasse Amberg-Sulzbach Amberg-Sulzbach SEPA für Vereine 23.08.2013 Seite 1 SEPA (Single European Payments Area) Der Geltungsbereich der SEPA-Migrationsverordnung umfasst derzeit insgesamt

Mehr

SEPA-Basis-Lastschrift (DD Core)

SEPA-Basis-Lastschrift (DD Core) SEPA-Basis-Lastschrift (DD Core) Das SEPA-Verfahren (Direct Debit Core) ist vergleichbar mit dem der bisherigen Lastschrifteinzugsermächtigung. Steht Ihnen eine Zahlung zu, vereinbaren Sie hierfür ein

Mehr

Neuerungen im Zahlungsverkehr. für Deutschland und Europa

Neuerungen im Zahlungsverkehr. für Deutschland und Europa Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa 1 Was ist SEPA? SEPA steht für Single Euro Payments Area Verschmelzung des Inlands-Zahlungsverkehrs und des EU-Zahlungsverkehrs SEPA löst die nationalen

Mehr

SEPA ist da! Jetzt den Zahlungsverkehr umstellen.

SEPA ist da! Jetzt den Zahlungsverkehr umstellen. Gesetzliche Änderungen im Zahlungsverkehr SEPA ist da! Jetzt den Zahlungsverkehr umstellen. Die Vereinheit lichung des inländischen und europäischen Euro-Zahlungsverkehrs SEPA Single Euro Payments Area

Mehr

Edition 2013 WAS BEDEUTET DAS SEPA- LASTSCHRIFTVERFAHREN (SDD) FÜR DEN VERBRAUCHER?

Edition 2013 WAS BEDEUTET DAS SEPA- LASTSCHRIFTVERFAHREN (SDD) FÜR DEN VERBRAUCHER? Edition 2013 WAS BEDEUTET DAS SEPA- LASTSCHRIFTVERFAHREN (SDD) FÜR DEN VERBRAUCHER? 1. SEPA für Verbraucher eine kurze Einführung Was ist SEPA? SEPA = Single Euro Payments Area (Einheitlicher Euro- Zahlungsverkehrsraum)

Mehr

Sonderbedingungen für den Lastschriftverkehr Fassung: Juli 2012

Sonderbedingungen für den Lastschriftverkehr Fassung: Juli 2012 Sonderbedingungen für den Lastschriftverkehr Fassung: Juli 2012 Die Sonderbedingungen für den Lastschriftverkehr unterscheiden die folgenden vier Verfahren: Abschnitt A.: Zahlungen mittels Lastschrift

Mehr

Checkliste für Vereine Voraussetzungen Erledigt Datum

Checkliste für Vereine Voraussetzungen Erledigt Datum Sparkasse Wittenberg Checkliste für Vereine Voraussetzungen Erledigt Datum 1. Beantragen einer Gläubiger-Identifikationsnummer (Gläubiger- ID) bzw. bei der Deutschen Bundesbank Jeder Lastschrifteinreicher

Mehr

SEPA auf einen Blick

SEPA auf einen Blick SEPA auf einen Blick Sepa auf einen Blick ist erschienen in der Reihe Fit für SEPA mit der Bank 1 Saar als erste von insgesamt vier Broschüren. Dieser erste Band gibt einen Überblick über den einheitlichen

Mehr

SEPA einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum

SEPA einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum SEPA einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum Ehingen, 19.03.2013 Steffen Ehe Leiter Electronic Banking Projektleiter SEPA Übersicht 1. SEPA-Information 2. Zeitplan 3. SEPA-Zahlungsverkehrsinstrumente SEPA-Überweisung

Mehr

Bedingungen für Zahlungen mittels Lastschrift im Einzugsermächtigungsverfahren

Bedingungen für Zahlungen mittels Lastschrift im Einzugsermächtigungsverfahren Bedingungen für Zahlungen mittels Lastschrift im Einzugsermächtigungsverfahren Für Zahlungen des Kunden an Zahlungsempfänger mittels Einzugsermächtigungslastschrift über sein Konto bei der Bank gelten

Mehr

DOSB l Sport bewegt! DOSB l SEPA-Lastschriftverfahren Eine Herausforderung für Sportverbände und Sportvereine

DOSB l Sport bewegt! DOSB l SEPA-Lastschriftverfahren Eine Herausforderung für Sportverbände und Sportvereine DOSB l Sport bewegt! DOSB l SEPA-Lastschriftverfahren Eine Herausforderung für Sportverbände und Sportvereine Stand: 14. Januar 2013 www.dosb.de www.dsj.de www.twitter.com/dosb www.twitter.com/trimmydosb

Mehr

Agenda 26.02.2013. Allgemeine Informationen & aktueller Stand. SEPA-Überweisung. SEPA-Lastschriften. SEPA-Basis-Lastschriften

Agenda 26.02.2013. Allgemeine Informationen & aktueller Stand. SEPA-Überweisung. SEPA-Lastschriften. SEPA-Basis-Lastschriften Thomas Alze Bereich Zahlungsverkehr 1 Agenda Allgemeine Informationen & aktueller Stand SEPA-Überweisung SEPA-Lastschriften SEPA-Basis-Lastschriften SEPA-Firmen-Lastschriften Umgang in der Praxis / Handlungsempfehlungen

Mehr

s Sparkasse Lippstadt

s Sparkasse Lippstadt Checkliste zur SEPA-Umstellung für Vereine Ab Februar 2014 wird SEPA den bisherigen Zahlungsverkehr vollständig ersetzen. In Ihrem Verein müssen Sie dabei viele Prozesse berücksichtigen, die nur mit einem

Mehr

5 SEPA-Lastschriftmandat: vom Kontoinhaber abweichender Schuldner 6 SEPA-Firmenlastschrift-Mandat

5 SEPA-Lastschriftmandat: vom Kontoinhaber abweichender Schuldner 6 SEPA-Firmenlastschrift-Mandat Inhaltsverzeichnis Umdeutung der bisherigen Einzugsermächtigung: 2 Hinweis... 2 mittels Brief... 3 mittels Brief einschließlich Vorabankündigung... 4 SEPA-Lastschriftmandat 5 SEPA-Lastschriftmandat: vom

Mehr

Umstellung auf SEPA und erster Einzug

Umstellung auf SEPA und erster Einzug Leitfaden Umstellung auf SEPA und erster Einzug Was heißt eigentlich SEPA? SEPA ist die Abkürzung für Single Euro Payments Area, d.h. einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum. An der SEPA nehmen alle Staaten

Mehr

S Sparkasse Günzburg-Krumbach. SEPA-Umstellung im Verein.

S Sparkasse Günzburg-Krumbach. SEPA-Umstellung im Verein. S Sparkasse Günzburg-Krumbach SEPA-Umstellung im Verein. Vorwort Inhalt Änderungen Kontodaten Änderungen Zahlungsverkehr Gläubiger-ID beantragen SEPA-Basis-Lastschrift SEPA-Lastschrift-Mandat Umdeutung

Mehr

Die Umstellung auf die SEPA-Zahlverfahren tangiert unterschiedlichste Aufgabenfelder

Die Umstellung auf die SEPA-Zahlverfahren tangiert unterschiedlichste Aufgabenfelder SEPA Single Euro Payments Area: Checkliste zur Umstellung Stand: August 2013 Die Umstellung auf die SEPA-Zahlverfahren tangiert unterschiedlichste Aufgabenfelder In Abhängigkeit von Unternehmensgröße und

Mehr

Fragen und Antworten zur SEPA-Lastschrift

Fragen und Antworten zur SEPA-Lastschrift Fragen und Antworten zur SEPA-Lastschrift INHALTSVERZEICHNIS 1. Was ändert sich durch SEPA beim Lastschriftverfahren?... 2 2. Was ist das SEPA-Basislastschriftverfahren?... 2 3. Was ist das SEPA-Firmenlastschriftverfahren?...

Mehr

Sparda-Bank West eg. Sonderbedingungen für den Lastschriftverkehr Stand: Februar 2014

Sparda-Bank West eg. Sonderbedingungen für den Lastschriftverkehr Stand: Februar 2014 Sparda-Bank West eg Sonderbedingungen für den Lastschriftverkehr Stand: Februar 2014 Die Sonderbedingungen für den Lastschriftverkehr unterscheiden die folgenden beiden Verfahren: Abschnitt A.: Zahlungen

Mehr

[1] Stand: 07-2009. Kundeninformation mit Erläuterungen zu den Änderungen unserer Geschäftsbedingungen zum 31. Oktober 2009

[1] Stand: 07-2009. Kundeninformation mit Erläuterungen zu den Änderungen unserer Geschäftsbedingungen zum 31. Oktober 2009 Stand: 07-2009 Kundeninformation mit Erläuterungen zu den Änderungen unserer Geschäftsbedingungen zum 31. Oktober 2009 Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, die Umsetzung der EU-Zahlungsdiensterichtlinie

Mehr

SEPA FAQ. Welche Zahlungsarten sind von der SEPA-Migrationsverordnung betroffen?

SEPA FAQ. Welche Zahlungsarten sind von der SEPA-Migrationsverordnung betroffen? SEPA FAQ Allgemeine Fragen zu SEPA Was bedeutet SEPA? SEPA (Single Euro Payments Area) ist der einheitliche EuroZahlungsverkehrsraum für Überweisungen, Lastschriften und Kartenzahlungen. Die neuen Zahlungsverkehrsstandards

Mehr

SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit einziehen

SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit einziehen SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit einziehen SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit einziehen ist erschienen in der Reihe Fit für SEPA mit der Bank 1 Saar als zweite von insgesamt vier Broschüren.

Mehr

WISO Mein Geld 2014. Der Zahlungsverkehr in Europa SEPA Single Euro Payments Area PRODUKTINFORMATION

WISO Mein Geld 2014. Der Zahlungsverkehr in Europa SEPA Single Euro Payments Area PRODUKTINFORMATION WISO Mein Geld 2014 PRODUKTINFORMATION Der Zahlungsverkehr in Europa SEPA Single Euro Payments Area SEPA steht für Single Euro Payments Area und hat das Ziel, eine Vereinheitlichung des Zahlungsverkehrs

Mehr

Umstellung auf SEPA und erster Einzug

Umstellung auf SEPA und erster Einzug Leitfaden Umstellung auf SEPA und erster Einzug Was heißt eigentlich SEPA? SEPA ist die Abkürzung für Single Euro Payments Area, d.h. einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum. An der SEPA nehmen alle Staaten

Mehr

SEPA Informationen zur Einführung. Mehr als eine Bank

SEPA Informationen zur Einführung. Mehr als eine Bank SEPA Informationen zur Einführung Mehr als eine Bank 1 Karin Karnitzschky Leiterin ebanking & Vereinsbetreuung SEPA WAS ÄNDERT SICH FÜR VEREINE? 2 Welche Änderungen erwarten uns? 3 Überblick: SEPA - Hintergrundinfos

Mehr

Bedingungen für den Zahlungsverkehr Fassung: Dezember 2013

Bedingungen für den Zahlungsverkehr Fassung: Dezember 2013 Bedingungen für den Zahlungsverkehr Fassung: Dezember 2013 Bedingungen für den Zahlungsverkehr Stand: Dezember 2013 Inhalt Seite Bedingungen für Zahlungen mittels Lastschrift im Einzugsermächtigungsverfahren

Mehr

Bankgeschäfte. Online-Banking

Bankgeschäfte. Online-Banking Bankgeschäfte über Online-Banking Norbert Knauber, Electronic Banking 47 % der deutschen Bankkunden nutzen Onlinebanking (Stand 12/2012) 89 % des Zahlungsverkehrs in der Sparkasse Germersheim-Kandel wird

Mehr

Sonderbedingungen. für den Lastschriftverkehr. für Sonderbedingungen den Lastschriftverkehr. PSD Bank Kiel eg Fassung Februar 2014

Sonderbedingungen. für den Lastschriftverkehr. für Sonderbedingungen den Lastschriftverkehr. PSD Bank Kiel eg Fassung Februar 2014 Sonderbedingungen für Sonderbedingungen den Lastschriftverkehr für den Lastschriftverkehr PSD Bank Kiel eg Fassung Februar 2014 PSD Bank Testbank RZBK 9595 eg Die Sonderbedingungen für den Lastschriftverkehr

Mehr