IBM Storwize V7000 das neue IBM Midrange Storage System

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "IBM Storwize V7000 das neue IBM Midrange Storage System"

Transkript

1 Entry und Midrange Disk Enablement IBM Storwize V7000 das neue IBM Midrange Storage System Torsten Rapp, Storage RunRate Sales Leader, Germany

2 Fahrplan des Webinars Einordnung des Themas Marktsegmentierung Ausgangssituation IBM Kundenanforderungen 5 essentielle Storage Technologien Vorstellung IBM Storwize V7000 Entstehung Produktdetails Skalierbarkeit Effizienz steigernde Funktionen Advanced Function End to End Management Einfachstes Management durch neue Oberfläche /GUI Produktstruktur, Einordnung und Abgrenzungen Wettbewerb und weitere Informationen 2

3 Storagemarkt Privatkunden Consumer Market Kleinstunternehmen Kleine Unternehmen oder Zweigstellen Unternehmen mittlerer Grösse Groessere und grosse Unternehmen Speicher in den Servern (interner Speicher) Kein Storage Netzwerk Interner Speicher Konsolidierung auf externer Speicher direkt angeschloss en oder dediziertes Netzwerk iscsi (SAN) Externer Speicher iscsi (SAN) Speichernetzwerk Speichermgmt. Konsolidierung Virtualisierung 3 Einfaches Disk to Disk Backup D2D Backup Gestufte Backupkonzepte mit RTO und RPO, Spiegelung,

4 Storagemarkt Unternehmen mittlerer Grösse Externer Speicher iscsi (SAN) Speichernetzwerk Speichermgmt. Konsolidierung Virtualisierung 4 Gestufte Backupkonzepte mit RTO und RPO, Spiegelung,

5 Ausgangssituation im Midrange Disk Marktsegment Marktvolumen und IBM Anteil Deutschland Entry Low end Low er Midrange Upper Midrange Highend IBM Share Market Size IDC Storage Tracker Q

6 Was sind die Kundenanforderungen Typische Kundenherausforderung im Midrange Umfeld Herausforderungen der Kunden Managing Storage Growth Capacity Forecasting & Reporting Managing Costs Backup Administration & Management Managing Complexity 0% 20% 40% 60% Projekte bei unseren Kunden Tiered Storage Buildout Consolidation Technology Refresh Backup Redesign Virtualization Improving Performance Archiving 0% 20% Source: The InfoPro Storage Study (Q4 2009), n=186. *Note that due to multiple responses per interview, total exceeds100%. This is a partial list of responses received, showing only the top 5 issues. 6

7 Neue Basis Technologien ermöglichen mehr Speicher Effizienz Essentielle Speichertechnologien Nicht mehr so viel speichern Data Compression Data Deduplication Bringe die Daten auf den richtigen Platz Automated Tiering Automated Data Migration Speichere mehr auf dem Vorhandenen Storage Virtualization Thin Provisioning 7

8 Fahrplan des Webinars Einordnung des Themas Marktsegmentierung Ausgangssituation IBM Kundenanforderungen 5 essentielle Storage Technologien Vorstellung IBM Storwize V7000 Entstehung Produktdetails Skalierbarkeit Effizienz steigernde Funktionen Advanced Function End to End Management Einfachstes Management durch neue Oberfläche /GUI Produktstruktur, Einordnung und Abgrenzungen Wettbewerb und weitere Informationen 8

9 Aussage eines Analysten zur neuen IBM Storwize V7000 Stimmen aus dem Markt "This announcement is most complete, most interesting, and potentially most disruptive thing to come out of IBM's storage group in the past twenty years. I can't wait to see the IBM Storwize V7000 take shape in the market." Steve Duplessie, Founder and Senior Analyst, ESG" 9 9

10 Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah Johann Wolfgang von Goethe DS8000: RAID protection Easy Tier SVC: Virtualization Interoperability Robustness Data migration Application integration XIV: Usability GUI design Storwize V

11 Das neue IBM Midrange Disk System - IBM Storwize V7000 S t o r w i z e Neue Advanced Software Funktionen Neue GUI (easy-to-use, web basierend) Integration in den IBM Systems Director Verbesserungen bei Tivoli Productivity Center, FlashCopy Manager und Tivoli Storage Manager Unterstützung Verfügbar ab 12. November! 2U Bewährte IBM Software Funktionalität Easy Tier (dynamic HDD/SSD management) RAID 0, 1, 5, 6, 10 Storage Virtualization (lokale & externe disks) Unterbrechungsfreie Data Migration Spiegelung mit Global & Metro Mirror Mit FlashCopy bis zu 256 Kopien pro Volume Thin Provisioning IBM Internal Use Only

12 IBM Storwize V7000 Skalierung von klein bis gross Klein anfangen z.b. mit einem 12 bay control enclosure auf 2U freie Mischbarkeit von unterschiedliche 12 x 3.5 Drives (LFF) im Enclosure oder einem 24 bay control enclosure auf 2U freie Mischbarkeit von unterschiedliche 24 x 2.5 Drives (SFF) im Enclosure 12

13 IBM Storwize V7000 Skalierung von klein bis gross und dann wachsen Scale Up Ansatz 2,5 und 3,5 Enclosures frei mischbar Minimalkonfig 1 Control Enclosuer Im November Release bis 120 Platten In späterem Release bis 240 Platten (10 Enclosures) in einem Storwize V7000 System Dann Scale Out Möglichkeit geplant 13

14 Fahrplan des Webinars Einordnung des Themas Marktsegmentierung Ausgangssituation IBM Kundenanforderungen 5 essentielle Storage Technologien Vorstellung IBM Storwize V7000 Entstehung Produktdetails Skalierbarkeit Effizienz steigernde Funktionen Advanced Function End to End Management Einfachstes Management durch neue Oberfläche /GUI Produktstruktur, Einordnung und Abgrenzungen Wettbewerb und weitere Informationen 14

15 IBM Storwize V7000 Advanced Efficiency Features IBM Easy Tier SSD Management SSDs HDDs SSDs HDDs Hot-spots due to poor data layout. Thin provisioning Automatic Relocation Optimized performance and throughput. Gefragtesten Datensätze werden identifiziert und automatisch auf extrem schnelle Solid-state Disks umgelagert Easy Tier kann durch Verlagerung von nur 10% Daten die Leistungsfähigkeit um 300% steigern Without thin provisioning, pre-allocated space is reserved whether the application uses it or not. Dynamic growth With thin provisioning, applications can grow dynamically, but only consume space they are actually using. Physisch verfügbarer Speicher wird produktiver genutzt. Auslastung von Speicher kann dramatisch gesteigert werden. 15 External Virtualization EMC HP IBM Verwaltet heterogene Speicherlandschaften aus einer Oberfläche heraus. Steigert Speicherauslastung um bis zu 30% und die Produktivität der Administratoren um Faktor 2

16 IBM Storwize V7000 Advanced Data Protection Features FlashCopy Up to 256 Erschafft augenblicklich eine Kopie der Anwendung für Datensicherungs- und Testzwecke Spart 75% Speicherplatz bei Verwendung von space efficient flashcopy Metro/Global Mirror

17 Neue Basis Technologien ermöglichen mehr Speicher Effizienz Hard Disk Echtzeit Kompression Storwize V7000 Solid-state Speicher IBM Easy Tier ProtecTIER Deduplication Speicher Virtualisierung Thin Provisioning 17

18 Neue Basis Technologien ermöglichen mehr Speicher Effizienz Bring die Daten an den richtigen Platz Hard Disk Echtzeit Kompression Nicht mehr so viel speichern Storwize V7000 Solid-state Speicher IBM Easy Tier ProtecTIER Deduplication Speichere mehr Speicher Virtualisierung auf Thin dem Provisioning Vorhandenen 18

19 Erweiterte Möglichkeiten der End-to-End Verwaltung SVC Stretched Cluster Systems Director

20 Fahrplan des Webinars Einordnung des Themas Marktsegmentierung Ausgangssituation IBM Kundenanforderungen 5 essentielle Storage Technologien Vorstellung IBM Storwize V7000 Entstehung Produktdetails Skalierbarkeit Effizienz steigernde Funktionen Advanced Function End to End Management Einfachstes Management durch neue Oberfläche /GUI Produktstruktur, Einordnung und Abgrenzungen Wettbewerb und weitere Informationen 20

21 IBM Storwize V7000 Ease of Use 21

22 IBM Storwize V7000 Ease of Use 22

23 IBM Storwize V7000 Ease of Use Create Storage Pool Create Volumes 23

24 Einfach innovativ 24

25 Fahrplan des Webinars Einordnung des Themas Marktsegmentierung Ausgangssituation IBM Kundenanforderungen 5 essentielle Storage Technologien Vorstellung IBM Storwize V7000 Entstehung Produktdetails Skalierbarkeit Effizienz steigernde Funktionen Advanced Function End to End Management Einfachstes Management durch neue Oberfläche /GUI Produktstruktur, Einordnung und Abgrenzungen Wettbewerb und weitere Informationen 25

26 IBM Storwize V Produktstruktur Optional Services Optional Software Management 5608-E14 (TPC for Disk Midrange Edition) 5765-ASM (Director Storage Control plug-in) IP Replication 5639-FB1 (FastBack for Storwize V7000) FC Replication 5608-AC6 (FlashCopy Manager) 5639-RM1 (Mirroring) 5608-WB2 (TPC for Replication) Embracing legacy disk 5639-EV1 (External virtualization) Hardware (MT/Model) (12-bay control enclosure) (24-bay control enclosure) (12-bay expansion enclosure) (24-bay expansion enclosure) Required Software 5639-VM1 (Base) Management GUI Thin Provisioning Easy Tier FlashCopy 26

27 Lizensierung der Software per Enclosure Per Enclosure Software Lizensen Optionale Software wird per angeschlossenem Enclosure berechnet intern ( Expansions) und extern ( External Virtualization) Konfigurator e-config gibt Struktur vor 27

28 IBM Disk Portfolio ab 4.Quartal 2010 HE Disk > MR Disk > DS8000 Erweiterte D/R-Konzepte mit 3- Seiten Spiegelung Perfekter System z Support Höchste Verfügbarkeit und Sicherheit (FDE) Perfekt für low Latency Applikationen und grosse OLTP Workloads (SAP, DB etc) SSD Optimiert mit dyn. Verlagerung der Workload Grosse Konsolidierungsprojekte (PB) Automatisierbares B/R und D/R DS5000 HPC-Projekte mit hoher Disk- Packungsdichte Brick Storage für SVC Preis/Performance Ansprüche Einfaches D/R Disk XIV Einfachstes Management Höchste Disk-Utlisierung ohne Verschnitte Lineare Skalierbarkeit durch GRID All inclusive Packet (SW/HW) Self-Healing Mechanismus Single-Tier mit maximaler Performance CoD-Modelle Automatisierbares B/R und D/R Eingebaute Daten-Migration Storwize V7000 Einfaches Management Unterbrechungsfreie Datenmigration Enterprise Class SW-Funktionen SSD optimiert mit dyn.verlagerung der Workload Virtualisiert intern/externe Disks Modularer Aufbau im 19 Rack Automatisierbares B/R und D/R Virtualisierung SVC SAN-Weite Virtualisierung HA-Lösung für Weiterführung der Geschäftsprozesse bei Side-Failure Single-Point of Control Tiering über Disksysteme hinweg Unterbrechungsfreie Datenmigration SSD optimiert für SAN-Weite, dynamische Nutzung der Drives Lineare Skalierbarkeit für höchste Performance Automatisierbares B/R und D/R Pay as you use Modell Entry Disk ab 6000 DS3500 Einstieg in konsolidierten Speicher (SAN, iscsi, SAS) Preis/Performance und einfaches D/R Brick Storage für SVC Perfekt für Open Perfekt für System i + z 28

29 Fahrplan des Webinars Einordnung des Themas Marktsegmentierung Ausgangssituation IBM Kundenanforderungen 5 essentielle Storage Technologien Vorstellung IBM Storwize V7000 Entstehung Produktdetails Skalierbarkeit Effizienz steigernde Funktionen Advanced Function End to End Management Einfachstes Management durch neue Oberfläche /GUI Produktstruktur, Einordnung und Abgrenzungen Wettbewerb und weitere Informationen 29

30 Welche Einwände können kommen und Mitbewerber? Was sind typische Einwände und wie begegnet man diesen? Das ist ein neues Produkt ob das wohl stabil ist? Ja, wir benutzen bewährte Teile bestehender Produkte bzw. Code Das ist mir zu gross Diskutieren Sie Einstiegspreise und die Möglichkeit bestehende Altsysteme kostenlos und einfach zu migrieren Diskutieren Sie einfaches Management und Einsparmöglichkeiten Alleinstellungsmerkmale Externe Virtualisierung Automated Tiering Online Daten Migrierung von einem System auf ein anderes Hauptmitbewerber sind EMC Clariion und HP EVA 30

31 Weiterführende Informationen Weitere Materialen: https://w3-03.sso.ibm.com/sales/support/showdoc.wss?docid=e687458i90056f59&infoty pe=sk&infosubtype=s0&node=brands,b5000 doctype,s0 doctype,slk Power and Cooling Requirements for the IBM Storwize V7000 Videos auf Youtube Storage Academie Seite Und natürlich über Ihre Ansprechpartner bei Arrow 31

32 32

IBM Storwize V7000. Effizient Virtualisiert Einfach in der Verwaltung Kompakt & Modular. IT-Infrastruktur intelligent nutzen

IBM Storwize V7000. Effizient Virtualisiert Einfach in der Verwaltung Kompakt & Modular. IT-Infrastruktur intelligent nutzen IBM Storwize V7000 Effizient Virtualisiert Einfach in der Verwaltung Kompakt & Modular IT-Infrastruktur intelligent nutzen - 1 - sico-systems GmbH Dezember 2010 Highlights Leistungsfähige Speicherlösung

Mehr

WILLKOMMEN ZUM BECHTLE WEBINAR

WILLKOMMEN ZUM BECHTLE WEBINAR WILLKOMMEN ZUM BECHTLE WEBINAR IBM Storwize V3700 Mit dem neuen IBM Speichersystem klein starten und einfach wachsen Referent: Kristin Hinrichs, IBM Storage Run Rate & Storwize V3700, DS3500 Sales Moderator:

Mehr

IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme

IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme IBM DSseries Familienüberblick DS5100, DS5300 FC, iscsi connectivity (480) FC, FDE, SATA, SSD drives Partitioning, FlashCopy, VolumeCopy,

Mehr

Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform. Uwe Angst NAS Business Manager

Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform. Uwe Angst NAS Business Manager Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform Uwe Angst NAS Business Manager 1 Hitachi, Ltd. (NYSE:HIT/TSE:6501) Einer der One of the weltgrössten integrierten Elektronikkonzerne Gegründet 1910

Mehr

Keep your SAN simple Spiegeln stag Replizieren

Keep your SAN simple Spiegeln stag Replizieren Keep your SAN simple Spiegeln stag Replizieren best Open Systems Day Mai 2011 Unterföhring Marco Kühn best Systeme GmbH marco.kuehn@best.de OS Unterstützung für Spiegelung Host A Host B Host- based Mirror

Mehr

TIM AG. NetApp @ BASYS. Dipl. Informatiker (FH) Harald Will Consultant

TIM AG. NetApp @ BASYS. Dipl. Informatiker (FH) Harald Will Consultant NetApp @ BASYS Dipl. Informatiker (FH) Harald Will Consultant Organisatorisch Teilnehmerliste Agenda NetApp @ BASYS Data ONTAP Features cdot die neue Architektur Flash die neue Technologie Live Demo Agenda

Mehr

herzlich vsankameleon Anwendungsbeispiel Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

herzlich vsankameleon Anwendungsbeispiel Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten herzlich willkommen vsankameleon Anwendungsbeispiel Powered by DataCore & Steffen Informatik vsan? Kameleon? vsan(virtuelles Storage Area Network) Knoten Konzept Titelmasterformat Alle HDD s über alle

Mehr

IBM XIV System Storage

IBM XIV System Storage IBM XIV System Storage Ein technischer Überblick Christian Ott XIV Solution Architect Agenda Heutige Herausforderungen Vergleich zwei Speicherarchitekturen Einführung XIV Speichertechnologie XIV Architektur

Mehr

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Titelmasterformat durch Klicken Titelmasterformat durch Klicken Die neue HDS Panama Serie Enterprise Plattform für den gehobenen Mittelstand Andreas Kustura, Silvio Weber Kramer & Crew GmbH & Co. KG Titelmasterformat

Mehr

Lenovo Storage S2200 und S3200 Die beiden neuen Storagegeräte von Lenovo

Lenovo Storage S2200 und S3200 Die beiden neuen Storagegeräte von Lenovo Lenovo Storage Die beiden neuen Storagegeräte von Lenovo Monika Ernst, Technical Consultant, Lenovo Übersicht S2200 Chassis 2U12, 2U24 Bis zu 96 Drives Maximal 3 zusätzliche Enclosures Verschiedene Anschlussoptionen

Mehr

3PAR STORESERV STORAGE. itelio Hausmesse 2014

3PAR STORESERV STORAGE. itelio Hausmesse 2014 3PAR STORESERV STORAGE itelio Hausmesse 2014 3PAR STORESERV STORAGE Agenda - 3PAR innerhalb der HP Storage Familie - 3PAR Produkt-Portfolio - 3PAR Hardware Aufbau - 3PAR Features - 3PAR als Nachfolger

Mehr

EXPERTENTREFFEN NETWORKING BEST PRACTICE KNOW-HOW. Herzlich Willkommen

EXPERTENTREFFEN NETWORKING BEST PRACTICE KNOW-HOW. Herzlich Willkommen EXPERTENTREFFEN NETWORKING BEST PRACTICE KNOW-HOW Herzlich Willkommen Die Storage Hypervisor Company Hochverfügbare und optimierte Performance in der virtualisierten Storage Umgebung Virtualisierungsebenen

Mehr

DTS Systeme. IT Dienstleistungen das sind wir! Joseph Hollik. Tech. Consulting, Projektmanagement DTS Systeme GmbH

DTS Systeme. IT Dienstleistungen das sind wir! Joseph Hollik. Tech. Consulting, Projektmanagement DTS Systeme GmbH DTS Systeme IT Dienstleistungen das sind wir! Joseph Hollik Tech. Consulting, Projektmanagement DTS Systeme GmbH Warum virtualisieren? Vor- und Nachteile Agenda Was ist Virtualisierung? Warum virtualisieren?

Mehr

HP Server Solutions Event The Power of ONE

HP Server Solutions Event The Power of ONE HP Server Solutions Event The Power of ONE Workload optimierte Lösungen im Bereich Client Virtualisierung basierend auf HP Converged Systems Christian Morf Business Developer & Sales Consultant HP Servers

Mehr

Präsentation für: Copyright 2011 EMC Corporation. All rights reserved.

Präsentation für: Copyright 2011 EMC Corporation. All rights reserved. Präsentation für: 1 IT Herausforderungen Bezahlbar Overcome flat budgets Einfach Manage escalating complexity Effizient Cope with relentless data growth Leistungsstark Meet increased business demands 2

Mehr

Kundeninformation Nr. 2 {E-Mail: 1}

Kundeninformation Nr. 2 {E-Mail: 1} Kundeninformation Nr. 2 {E-Mail: 1} file://c:\users\kasdepke\appdata\local\temp\tmp2414.html Seite 1 von 2 19.09.2011 2 Kundeninformation Nr. 2 / Mai 2011 - Ankündigungen Sehr geehrter Kunde, am 09. Mai

Mehr

CentricStor FS. Scale out File Services

CentricStor FS. Scale out File Services CentricStor FS Scale out File Services Richard Schneider Product Marketing Storage 1 Was ist CentricStor FS? CentricStor FS ist ein Speichersystem für das Data Center Zentraler Pool für unstrukturierte

Mehr

GARTNER KG - Referenzprojekt

GARTNER KG - Referenzprojekt GARTNER KG - Referenzprojekt IBM SAN Volume Controller, Storwize V7000 & FlashSystem Wolfgang Leitner, Base-IT (Wolfgang.Leitner@base-it.at) 20 IBM Corporation & Base-IT GmbH Ausgangssituation Klassische

Mehr

NetApp für Microsoft Private Cloud

NetApp für Microsoft Private Cloud NetApp für Microsoft Private Cloud Endkunden Öffentliche Auftraggeber Stefan Ebener Systems Engineer M.A. IT-Management NetApp Deutschland GmbH Agenda Demonstration: Microsoft auf NetApp ODX und SMB3 in

Mehr

Mit Lösungen für den Mittelstand Erfolge erzielen live und direkt vor Ort

Mit Lösungen für den Mittelstand Erfolge erzielen live und direkt vor Ort Accelerating Your Success Mit Lösungen für den Mittelstand Erfolge erzielen live und direkt vor Ort Avnet Mobile Solution Center Generation IV: DemoRack Cloud Computing & Storage Virtualisierung Mobil.

Mehr

TSM Storage Pool basierend auf Isilon OneFS-Scale-Out-Storage, dsmisi, GSCC und FlashDisk 25.11.2014

TSM Storage Pool basierend auf Isilon OneFS-Scale-Out-Storage, dsmisi, GSCC und FlashDisk 25.11.2014 TSM Storage Pool basierend auf Isilon OneFS-Scale-Out-Storage, dsmisi, GSCC und FlashDisk 25.11.2014 Stéphane Criachi Beratung Concat AG Stephane.Criachi@concat.de +49 172 7081 007 Agenda Zusammenarbeit

Mehr

BVQ - Storage in Balance

BVQ - Storage in Balance BVQ - Storage in Balance Monitoring, Analyse, Accounting, Service Level Management BVQ Internetseite BVQ Wiki (technische Informationen) BVQ Use Cases und Beispiele Link zu dieser Präsentation http://bvqwiki.sva.de/x/d4b4

Mehr

IT Systeme / Enterprise Storage Solutions Drobo B1200i 12-Slot 24TB Application- Optimized Storage für den Mittelstand IT

IT Systeme / Enterprise Storage Solutions Drobo B1200i 12-Slot 24TB Application- Optimized Storage für den Mittelstand IT IT Systeme / Enterprise Storage Solutions Drobo B1200i 12-Slot 24TB Application- Optimized Storage für den Mittelstand IT Seite 1 / 5 Drobo B1200i Application-Optimized Storage für den Mittelstand IT Connectivity:

Mehr

Der Storage Hypervisor

Der Storage Hypervisor Der Storage Hypervisor Jens Gerlach Regional Manager West m +49 151 41434207 Jens.Gerlach@datacore.com Copyright 2013 DataCore Softw are Corp. All Rights Reserved. Copyright 2013 DataCore Softw are Corp.

Mehr

Wie unterstützt EMC mit Automatisierung die Anforderungen der Server Virtualisierung?

Wie unterstützt EMC mit Automatisierung die Anforderungen der Server Virtualisierung? Wie unterstützt EMC mit Automatisierung die Anforderungen der Server Virtualisierung? Joachim Rapp Partner Technology Consultant 1 Automation in der Speicher-Plattform Pooling Tiering Caching 2 Virtualisierung

Mehr

Storage Flash Technologie - Optionen für Ihren Erfolg

Storage Flash Technologie - Optionen für Ihren Erfolg Storage Flash Technologie - Optionen für Ihren Erfolg Kennen sie eigentlich noch. 2 Wie maximieren Sie den Wert Ihrer IT? Optimierung des ROI von Business-Applikationen Höchstmögliche IOPS Niedrigere Latenz

Mehr

HP STOREVIRTUAL STORAGE. Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen

HP STOREVIRTUAL STORAGE. Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen STORAGE Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen STORAGE 1. HP Disk Storage Systeme 2. HP StoreVirtual Hardware 3. HP StoreVirtual Konzept 4. HP StoreVirtual VSA 5. HP StoreVirtual Management

Mehr

Herbsttreffen 2014. Hands-on Session

Herbsttreffen 2014. Hands-on Session Herbsttreffen 2014 Hands-on Session HP end-to-end Support HP open System Management Ziel Bereitstellung einer skalierungs-, k-fall fähige, Low Latency X86 Infrastruktur für die Plattformen: RZ1 HP Cloud

Mehr

BVQ - Storage in Balance

BVQ - Storage in Balance BVQ - Storage in Balance Reporting Modul BVQ Vortrag BVQ Kapazitätsanalyse BVQ Performanceanalyse BVQ Speicherstufen Analyse Michael.Pirker@SVA.de +49 151 180 25 26 0 SVA 15.05.2012 Das Wesentliche und

Mehr

Q5 AG Q5 AG S T O R A G E N EU D E F I N I E R T. Das Q5 Team begrüsst Sie zum Storage Innovation Spotlight 2014,mit dem Thema:

Q5 AG Q5 AG S T O R A G E N EU D E F I N I E R T. Das Q5 Team begrüsst Sie zum Storage Innovation Spotlight 2014,mit dem Thema: Q5 AG Das Q5 Team begrüsst Sie zum Storage Innovation Spotlight 2014,mit dem Thema: V ON MIRAGE ZU PREDATOR - E INE ILLUSION WIRD REALITÄT V ON M I R A G E ZU P R E D A T O R? A G E N D A 14:30 Begrüssung

Mehr

Datensicherung Genial Einfach

Datensicherung Genial Einfach Datensicherung Genial Einfach Datenspeicher Explosion Speichern von Datenkopien ist das Problem Speicher für Datenkopien 5x Produktionsdaten 2013: Kosten für Datenkopien übersteigen Kosten für Produktionsdaten

Mehr

HP ConvergedSystem Technischer Teil

HP ConvergedSystem Technischer Teil HP ConvergedSystem Technischer Teil Rechter Aussenverteidiger: Patrick Buser p.buser@smartit.ch Consultant, SmartIT Services AG Linker Aussenverteidiger: Massimo Sallustio massimo.sallustio@hp.com Senior

Mehr

Konsolidieren Optimieren Automatisieren. Virtualisierung 2.0. Klaus Kremser Business Development ACP Holding Österreich GmbH.

Konsolidieren Optimieren Automatisieren. Virtualisierung 2.0. Klaus Kremser Business Development ACP Holding Österreich GmbH. Konsolidieren Optimieren Automatisieren Virtualisierung 2.0 Klaus Kremser Business Development ACP Holding Österreich GmbH Business today laut Gartner Group Der Erfolg eines Unternehmen hängt h heute von

Mehr

IT-Symposium 2014, 1C05: Ausfallsicherheit für Ihren Microsoft SQL Server. Thomas Jorczik SteelEye Competence and Support Center

IT-Symposium 2014, 1C05: Ausfallsicherheit für Ihren Microsoft SQL Server. Thomas Jorczik SteelEye Competence and Support Center IT-Symposium 2014, 1C05: Ausfallsicherheit für Ihren Microsoft SQL Server Thomas Jorczik SteelEye Competence and Support Center 2 Agenda SANless Clustering von SQL Server 2012 SIOS DataKeeper Cluster Edition

Mehr

Analysieren, Verstehen und Handeln mit DCIM Gestalten Sie Ihr Data Center kontrolliert und effizient.

Analysieren, Verstehen und Handeln mit DCIM Gestalten Sie Ihr Data Center kontrolliert und effizient. Analysieren, Verstehen und Handeln mit DCIM Gestalten Sie Ihr Data Center kontrolliert und effizient. Ulrik Pedersen, Head of Service, Schneider Electric IT Business DCIM? Google suche von was bedeutet

Mehr

Die Plattform für Ihre Datenfabrik unabhängig von Ort und Zeit

Die Plattform für Ihre Datenfabrik unabhängig von Ort und Zeit Die Plattform für Ihre Datenfabrik unabhängig von Ort und Zeit Ian Schroeder Senior Account Manager, NetApp Deutschland April 2015 noris network > Innovationstagung 2015 Weisheit? Wenn ich die Menschen

Mehr

Oracle Automatic Storage Management (ASM) Best Practices

Oracle Automatic Storage Management (ASM) Best Practices Oracle Automatic Storage Management (ASM) Best Practices Markus Michalewicz BU Database Technologies ORACLE Deutschland GmbH 2 Page 1 www.decus.de 1 Agenda ASM Funktionalität und Architektur Storage Management

Mehr

Informations- Infrastrukturen für die Zukunft

Informations- Infrastrukturen für die Zukunft Informations- Infrastrukturen für die Zukunft Ralf Colbus Storage Evangelist colbus@de.ibm.com Hubert Karmann Managing Consultant karmann@de.ibm.com Kurt Gerecke Senior Storage Consultant gerecke@de.ibm.com

Mehr

ROSIK Mittelstandsforum

ROSIK Mittelstandsforum ROSIK Mittelstandsforum Virtualisierung und Cloud Computing in der Praxis Virtualisierung in der IT Einführung und Überblick Hermann Josef Klüners Was ist Virtualisierung? In der IT ist die eindeutige

Mehr

Mit NetApp neue Möglichkeiten entdecken. Dominic Vogel

Mit NetApp neue Möglichkeiten entdecken. Dominic Vogel Mit NetApp neue Möglichkeiten entdecken Agenda NetApp Portfolio Übersicht MetroCluster All Flash FAS AltaVault Backup Appliance Fragen All Flash Array FlexArray Data ONTAP NetApp FAS Portfolio (Unified

Mehr

Ist RAID noch zu. retten? Die Folgen des Disk- Wachstums. Mario Vosschmidt Consulting Systems Engineer NetApp

Ist RAID noch zu. retten? Die Folgen des Disk- Wachstums. Mario Vosschmidt Consulting Systems Engineer NetApp Ist RAID noch zu retten? Die Folgen des Disk- Wachstums. Mario Vosschmidt Consulting Systems Engineer NetApp NetApp vertraulich nur zur internen Verwendung 1 RAID Eine bewährte Technologie Wie es begann:

Mehr

Backup und Restore. in wenigen Minuten geht es los. KEIN VOIP, nur Tel: 069 / 25511 4400 www.webex.de Sitzungsnr.: 956 738 575 #

Backup und Restore. in wenigen Minuten geht es los. KEIN VOIP, nur Tel: 069 / 25511 4400 www.webex.de Sitzungsnr.: 956 738 575 # in wenigen Minuten geht es los Backup und Restore In virtuellen Umgebungen KEIN VOIP, nur Tel: 069 / 25511 4400 www.webex.de Sitzungsnr.: 956 738 575 # Backup und Restore In virtuellen Umgebungen BACKUP

Mehr

Granite Gerhard Pirkl

Granite Gerhard Pirkl Granite Gerhard Pirkl 2013 Riverbed Technology. All rights reserved. Riverbed and any Riverbed product or service name or logo used herein are trademarks of Riverbed Technology. All other trademarks used

Mehr

16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN

16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN INFONET DAY 2010 16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN STORAGE DESIGN 1 X 1 FÜR EXCHANGE 2010 WAGNER AG Martin Wälchli martin.waelchli@wagner.ch WAGNER AG Giuseppe Barbagallo giuseppe.barbagallo@wagner.ch Agenda

Mehr

NetApp Speicher Effizienz. http://www.storage-effizienz.de Frank Heerlein Technical Partner Manager Stuttgart

NetApp Speicher Effizienz. http://www.storage-effizienz.de Frank Heerlein Technical Partner Manager Stuttgart NetApp Speicher Effizienz http://www.storage-effizienz.de Frank Heerlein Technical Partner Manager Stuttgart Storage ist ein grosser Energiefaktor Der Stromverbrauch in Rechenzentren hat sich von 2000

Mehr

IBM Storage. PROFI-Webcast. IBM Storage. Announcement Q4 2013. Ralf Colbus Storage Platform colbus@de.ibm.com. 2013 IBM Corporation

IBM Storage. PROFI-Webcast. IBM Storage. Announcement Q4 2013. Ralf Colbus Storage Platform colbus@de.ibm.com. 2013 IBM Corporation IBM Storage PROFI-Webcast IBM Storage Announcement Q4 2013 Ralf Colbus Storage Platform colbus@de.ibm.com something old, something new, something borrowed and something blue... 2 IBM Storage Announcement

Mehr

Hochverfügbarkeit mit Windows Server vnext. Carsten Rachfahl Microsoft Hyper-V MVP

Hochverfügbarkeit mit Windows Server vnext. Carsten Rachfahl Microsoft Hyper-V MVP Hochverfügbarkeit mit Windows Server vnext Carsten Rachfahl Microsoft Hyper-V MVP Carsten Rachfahl www.hyper-v-server.de Roling Cluster Upgrade Herausforderung: Update eines Failover Clusters ohne Downtime

Mehr

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Titelmasterformat durch Klicken Titelmasterformat durch Klicken Huawei Enterprise Server Systeme Global Player auf dem Server- und Storagemarkt Scale up Übersicht Titelmasterformat durch Klicken Textmasterformat

Mehr

Hyper-Converged - Weniger ist mehr!

Hyper-Converged - Weniger ist mehr! Hyper-Converged - Weniger ist mehr! oder wenn 2 > 3 ist! Name Position 1 Rasches Wachstum bei Hyper-Konvergenz Starke Marktprognosen für integrierte Systeme (Konvergent und Hyper-Konvergent) - 50 % jährlich

Mehr

Herzlich Willkommen. Christian Rudolph IT-Consultant VMware Certified Professional

Herzlich Willkommen. Christian Rudolph IT-Consultant VMware Certified Professional Herzlich Willkommen Christian Rudolph IT-Consultant VMware Certified Professional Agenda VMware Firmenüberblick VMware Produktüberblick VMware Virtualisierungstechnologie VMware Server im Detail VMware

Mehr

WILLKOMMEN 100.000. Quantum ist der weltweit GRÖSSTE Spezialist für Backup, Recovery und Archivierung von Daten.

WILLKOMMEN 100.000. Quantum ist der weltweit GRÖSSTE Spezialist für Backup, Recovery und Archivierung von Daten. 85 der Fortune 100-Unternehmen arbeiten mit Quantum 10 -mal Produkt des Jahres WILLKOMMEN Quantum ist der weltweit GRÖSSTE Spezialist für Backup, Recovery und Archivierung von Daten. 33 Jahre Branchenerfahrung

Mehr

Herbert Bild Sr. Product Manager Central Europe Data Protection Products

Herbert Bild Sr. Product Manager Central Europe Data Protection Products Copyright 2002 VERITAS Software Corporation. Alle Rechte vorbehalten. VERITAS, VERITAS Software, das VERITAS Logo, und alle VERITAS Produktnamen und Slogans sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen

Mehr

Die nächste Generation der Speichervirtualisierung

Die nächste Generation der Speichervirtualisierung Die nächste Generation der Speichervirtualisierung Speicherinfrastruktur: schnell & hochverfügbar Cluster Snapshots, CDP & Migration Disaster Recovery- Standort Caching Caching aktiv aktiv Synchrone Spiegelung

Mehr

Arrow - Frühjahrs-Special

Arrow - Frühjahrs-Special Arrow ECS GmbH Industriestraße 10a 82256 Fürstenfeldbruck T +49 (0) 81 41 / 35 36-0 F +49 (0) 81 41 / 35 36-897 Arrow - Frühjahrs-Special Hardware- und Software-Pakete, die überzeugen info@arrowecs.de

Mehr

GSCC General Storage Cluster Controller. TSM Verfügbarkeit

GSCC General Storage Cluster Controller. TSM Verfügbarkeit GSCC General Storage Cluster Controller TSM Verfügbarkeit Skyloft 17.06.2015 Karsten Boll GSCC Themen Historie und Überblick Design und Architektur IP Cluster (DB2 HADR) GSCCAD das GUI Trends GSCC Neuigkeiten

Mehr

Die neuen 3PAR StoreServ Systeme

Die neuen 3PAR StoreServ Systeme Die neuen 3PAR StoreServ Systeme Prof. Dr. Thomas Horn IBH IT-Service GmbH Gostritzer Str. 67a 01217 Dresden info@ibh.de www.ibh.de Die neuen HP 3PAR-Systeme Die HP 3PAR StoreServ 7000 Familie zwei Modelle

Mehr

Backup- und Replikationskonzepte. SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer

Backup- und Replikationskonzepte. SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer Backup- und Replikationskonzepte SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer Übersicht Vor dem Kauf Fakten zur Replizierung Backup to Agentless Backups VMware Data Protection Dell/Quest

Mehr

Effizienter Einsatz von Flash-Technologien im Data Center

Effizienter Einsatz von Flash-Technologien im Data Center Effizienter Einsatz von Flash-Technologien im Data Center Herbert Bild Solution Marketing Manager Georg Mey Solutions Architect 1 Der Flash-Hype 2 Drei Gründe für den Hype um Flash: 1. Ungebremstes Datenwachstum

Mehr

Storage News wie viele IOPS sind zeitgemäß? Mathias Riediger & Sven Willholz Systems Engineering

Storage News wie viele IOPS sind zeitgemäß? Mathias Riediger & Sven Willholz Systems Engineering Storage News wie viele IOPS sind zeitgemäß? Mathias Riediger & Sven Willholz Systems Engineering 1 Agenda Was macht NetApp eigentlich? NetApp Portfolio Wie viel IOPs sind zeitgemäß? Q & A 2 Was macht NetApp

Mehr

IBM Storage Ankündigung Q2 2014

IBM Storage Ankündigung Q2 2014 1 IBM Storage IBM Storage Ankündigung Q2 2014 Ralf Colbus credits /Josef Weingand Storage PlaCorm DACH Member of WW CTO Team colbus@de.ibm.com 2014 IBM Corporation IBM Storage AN Q2 2014 IBM SDS: ElasLc

Mehr

Mit universellen Speicherinstrumenten vom Fundament bis in die Wolke. Dr. Georgios Rimikis Manager Solutions Strategy

Mit universellen Speicherinstrumenten vom Fundament bis in die Wolke. Dr. Georgios Rimikis Manager Solutions Strategy Mit universellen Speicherinstrumenten vom Fundament bis in die Wolke Dr. Georgios Rimikis Manager Solutions Strategy 1 Exabyte EXTREM SCHNELLES WACHSTUM 800.000 857.535 600.000 57% CAGR 400.000 200.000

Mehr

Die nächste Generation der Speichervirtualisierung

Die nächste Generation der Speichervirtualisierung Die nächste Generation der Speichervirtualisierung Wir (klopfer datennetzwerk gmbh) sind seit 1990 im IT-Geschäft aktiv. haben unseren Sitz im Leipziger Südraum (Böhlen). sind zur Zeit ein Dutzend (12)

Mehr

TEC-SHEET. PROVIGO Dacoria V-STORAGE APPLIANCE. transtec Solution Data Sheet MANAGEMENT MADE EASY HIGH AVAILABILITY MADE EASY

TEC-SHEET. PROVIGO Dacoria V-STORAGE APPLIANCE. transtec Solution Data Sheet MANAGEMENT MADE EASY HIGH AVAILABILITY MADE EASY TEC-SHEET transtec Solution Data Sheet PROVIGO Dacoria V-STORAGE APPLIANCE ENTERPRISE STORAGE MADE EASY MANAGEMENT MADE EASY HIGH AVAILABILITY MADE EASY ProvigoD PROVIGO Dacoria acoriase Server I Basierend

Mehr

Business-centric Storage How appliances make complete backup solutions simple to build and to sell

Business-centric Storage How appliances make complete backup solutions simple to build and to sell Business-centric Storage How appliances make complete backup solutions simple to build and to sell Frank Reichart Sen. Dir. Prod. Marketing Storage Solutions 0 The three horrors of data protection 50%

Mehr

IBM STORAGE Announcement Übersicht 1H 2013

IBM STORAGE Announcement Übersicht 1H 2013 IBM STORAGE Announcement Übersicht 1H 2013 Ralf Colbus IBM Deutschland colbus@de.ibm.com Diese Herausforderungen stehen an: Mobile Cloud Social Big Data Analytics Commerce Datenvolumen erfordert größere

Mehr

OPEN STORAGE. dank Open Source. Bern, 25. März 2010. AccelerisGmbH Basel Bukarest Kloten Renens Zollikofen

OPEN STORAGE. dank Open Source. Bern, 25. März 2010. AccelerisGmbH Basel Bukarest Kloten Renens Zollikofen OPEN STORAGE dank Open Source Bern, 25. März 2010 1 Agenda Eckdaten Acceleris Storagelandschaft heute Oracle Open Storage Bacula Enterprise Backup Restore Software 2 Eckdaten Acceleris Umsatz Standorte

Mehr

Tivoli Storage Manager für virtuelle Umgebungen

Tivoli Storage Manager für virtuelle Umgebungen Tivoli Storage Manager für virtuelle Umgebungen Sprecher: Jochen Pötter 1 Hinterfragen Sie den Umgang mit ihren virtuellen Maschinen Sichern Sie ihre virtuelle Umgebung? Wie schützen Sie aktuell ihre virtuelle

Mehr

ORACLE Database Appliance X4-2. Bernd Löschner 20.06.2014

ORACLE Database Appliance X4-2. Bernd Löschner 20.06.2014 ORACLE Database Appliance X4-2 Bernd Löschner 20.06.2014 Einfach Zuverlässig Bezahlbar Technische Übersicht Oracle Database Appliance 2 Hardware To Kill... Costs! Einfach. 3 Hardware To Kill... Costs!

Mehr

Oracle 10g revolutioniert Business Intelligence & Warehouse

Oracle 10g revolutioniert Business Intelligence & Warehouse 10g revolutioniert Business Intelligence & Warehouse Marcus Bender Strategisch Technische Unterstützung (STU) Hamburg 1-1 BI&W Market Trends DWH werden zu VLDW Weniger Systeme, mehr Daten DWH werden konsolidiert

Mehr

Agenda - Vormittag. 08:00 08:30 Eintreffen der Gäste und Registration 08:30 08:40 Begrüssung Einleitung Walter Keller (LAKE)

Agenda - Vormittag. 08:00 08:30 Eintreffen der Gäste und Registration 08:30 08:40 Begrüssung Einleitung Walter Keller (LAKE) Agenda - Vormittag 08:00 08:30 Eintreffen der Gäste und Registration 08:30 08:40 Begrüssung Einleitung Walter Keller (LAKE) 08:40 09:05 Datenflut 2020 Trends / Visionen / Studien Daniele Palazzo (LAKE)

Mehr

herzlich Business Talk Storage-Lösungen für KMU Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

herzlich Business Talk Storage-Lösungen für KMU Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten herzlich willkommen Business Talk Storage-Lösungen für KMU Mission Mission Wir sind da, um die ICT-Bedürfnisse von KMU s in der deutschsprachigen Schweiz von Grund auf zu verstehen und dafür pro aktiv

Mehr

Überblick Dell DVS Lösungen Part#1 DVS Simplified. The power to do more

Überblick Dell DVS Lösungen Part#1 DVS Simplified. The power to do more Überblick Dell DVS Lösungen Part#1 DVS Simplified Grundlagen zum Cloud Client Computing Traditionelles Modell Virtualisiertes Modell RZ Daten Benutzer PC Benutzer Digitale PC Identität Settings Benutzer

Mehr

Begrüssung VMware Partner Exchange Update VMware Virtual SAN GA and use cases SimpliVity Converged 3.0 Infrastructure Kaffeepause

Begrüssung VMware Partner Exchange Update VMware Virtual SAN GA and use cases SimpliVity Converged 3.0 Infrastructure Kaffeepause we do IT better 08:30 Begrüssung VMware Partner Exchange Update VMware Virtual SAN GA and use cases SimpliVity Converged 3.0 Infrastructure 10:05 10:30 Kaffeepause AirWatch Mobile Device Management VMware

Mehr

ORACLE Database Appliance X4-2. Bernd Löschner 11.11.2014

ORACLE Database Appliance X4-2. Bernd Löschner 11.11.2014 ORACLE Database Appliance X4-2 Bernd Löschner 11.11.2014 Einfach Zuverlässig Bezahlbar Technische Übersicht Oracle Database Appliance 2 Hardware To Kill... Costs! EINFACH Oracle Database Appliance 3 Hardware

Mehr

Gerüstet für die Zukunft:

Gerüstet für die Zukunft: Gerüstet für die Zukunft: HP 3PAR StoreServ 7000 Ralf Müller Presales Consultant HP EG Copyright 2012 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without

Mehr

Vortrag: Storagevirtualiserung und Hochverfügbarkeit Referent: Jörg Utesch, Projektvertrieb systemzwo GmbH. 14.03.2013 Seite 1

Vortrag: Storagevirtualiserung und Hochverfügbarkeit Referent: Jörg Utesch, Projektvertrieb systemzwo GmbH. 14.03.2013 Seite 1 Vortrag: Storagevirtualiserung und Hochverfügbarkeit Referent: Jörg Utesch, Projektvertrieb systemzwo GmbH 14.03.2013 Seite 1 Inhalt Warum Storagevirtualisierung? Seite 3-4 Active Working Set Seite 5 IBM

Mehr

Evil Tech presents: Windows Home Server

Evil Tech presents: Windows Home Server Evil Tech presents: Windows Home Server Eine Vorstellung der Technik eines interessanten Produktes. by rabbit@net Die zentrales Backup zentrale Datenablage Streaming von Medien weltweiter Zugriff einfache

Mehr

Performance erhöhen und Kosten senken

Performance erhöhen und Kosten senken Performance erhöhen und Kosten senken Stefan Wiechers Head of Solution Architect CE Ramin Ghassemi Area Sales Director Überblick Atlantis Computing Firmenüberblick Strategische Allianzen Fokussiert auf

Mehr

09:45 10:45 Keynote - Ein Blick in die Zukunft: Wie künftige Anforderungen die IT-Infrastruktur beeinflussen

09:45 10:45 Keynote - Ein Blick in die Zukunft: Wie künftige Anforderungen die IT-Infrastruktur beeinflussen 1 Wir denken IHRE CLOUD weiter. Agenda 08:30 09:30 Einlass 09:30 09:45 Eröffnung / Begrüßung / Tageseinführung 09:45 10:45 Keynote - Ein Blick in die Zukunft: Wie künftige Anforderungen die IT-Infrastruktur

Mehr

Software Defined Storage in der Praxis

Software Defined Storage in der Praxis Software Defined Storage in der Praxis Jens Gerlach Regional Manager West Jens.gerlach@datacore.com - Vorteile und Nutzen für jede Unternehmensgröße - 1 Die Virtualisierungs Ebenen USERS Desktop Virtualisierung

Mehr

NetApp - Multiplattform Company

NetApp - Multiplattform Company NetApp - Multiplattform Company Tobias Engmann Sr.Manager Systems Engineering Gunnar Tabel Technical Partner Manager Nord / Ost Physik >>> Virtuell 2 30.000 3 4 Seit 2010! Eine neue Ära: Daten als Infrastruktur

Mehr

Magirus der IT-Infrastruktur und -Lösungsanbieter. Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf. Seite 1. 03.5. Frankfurt

Magirus der IT-Infrastruktur und -Lösungsanbieter. Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf. Seite 1. 03.5. Frankfurt Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf Seite 1 03.5. Frankfurt Optimierung von IT-Infrastrukturen durch Serverund Storage-Virtualisierung IT-Infrastruktur- und -Lösungsanbieter Produkte, Services

Mehr

Andreas Bechter, Regional Product Manager EMEA IMG, Symantec

Andreas Bechter, Regional Product Manager EMEA IMG, Symantec Symantecs Appliance Strategie Andreas Bechter, Regional Product Manager EMEA IMG, Symantec Storage Trends 2011 Symantec Press University 2011 Appliance Strategie 2 Symantecs Appliance Strategie IMG SAMG:

Mehr

NetApp Die Fakten. 12.000+ Angestellte. 150+ Büros weltweit. Umsatz. Fortune 1000 NASDAQ 100 S&P 500. NetApp weltweit $5B $4B $3B $2B $1B

NetApp Die Fakten. 12.000+ Angestellte. 150+ Büros weltweit. Umsatz. Fortune 1000 NASDAQ 100 S&P 500. NetApp weltweit $5B $4B $3B $2B $1B NetApp Die Fakten NetApp weltweit Starke Präsenz in DE Marktführer in DE $5B $4B Umsatz 12.000+ Angestellte $3B 150+ Büros weltweit $2B Fortune 1000 $1B NASDAQ 100 04 05 06 07 08 09 10 11 S&P 500 NetApp

Mehr

Virtualisierung in der Praxis. Thomas Uhl Topalis AG

Virtualisierung in der Praxis. Thomas Uhl Topalis AG Thomas Uhl Topalis AG Firmenübersicht 20.11.07 Thomas Uhl 2 Wikipedia sagt: In computing, virtualization is a broad term that refers to the abstraction of computer resources. One useful definition is "a

Mehr

Hands-On Session. Detlef Buerdorff Connect Deutschland Eventmanager buerdorff@connect-community.de. Alexander Niessen Hewlett-Packard GmbH

Hands-On Session. Detlef Buerdorff Connect Deutschland Eventmanager buerdorff@connect-community.de. Alexander Niessen Hewlett-Packard GmbH Hands-On Session Detlef Buerdorff Deutschland Eventmanager buerdorff@connect-community.de Alexander Niessen Hewlett-Packard GmbH Alexander.niessen@hp.com Die Handelsplattform Aufgabenstellung Bereitstellung

Mehr

NetApp Agile. Zero Downtime für Ihren Storage durch NetApp Cluster-Mode. Axel Frentzen Technical Partner Manager

NetApp Agile. Zero Downtime für Ihren Storage durch NetApp Cluster-Mode. Axel Frentzen Technical Partner Manager NetApp Agile Data Infrastructure Zero Downtime für Ihren Storage durch NetApp Cluster-Mode Axel Frentzen Technical Partner Manager Agenda Speed-Dating: NetApp in 3 Minuten NetApp ist einzigartig flexibel

Mehr

Ing. Gerald Böhm 3 Banken EDV GmbH Untere Donaulände 28, 4020 Linz Mobil: +43 664 805563504 gerald.boehm@3beg.at

Ing. Gerald Böhm 3 Banken EDV GmbH Untere Donaulände 28, 4020 Linz Mobil: +43 664 805563504 gerald.boehm@3beg.at 2013 Ing. Gerald Böhm 3 Banken EDV GmbH Untere Donaulände 28, 4020 Linz Mobil: +43 664 805563504 gerald.boehm@3beg.at Christian Maureder Imtech ICT Austria GmbH Mobil: +43 664 8511756 christian.maureder@imtech.at

Mehr

Name der Lösung: Business Volume Qualicision (BVQ) BVQ Base Edition

Name der Lösung: Business Volume Qualicision (BVQ) BVQ Base Edition Name der Lösung: Business Volume Qualicision (BVQ) BVQ Base Edition Kurzbeschreibung BVQ ist eine Monitoring- und Reporting-Lösung für die Speichersysteme IBM SAN Volume Controller (SVC) und IBM Storwize

Mehr

Data Protection von Microsoft Applikationen mit Tivoli Storage Manager

Data Protection von Microsoft Applikationen mit Tivoli Storage Manager Data Protection von Microsoft Applikationen mit Tivoli Storage Manager Windows 7 / 8 Windows Server 2008/2008 R2 Windows Server 2012 /2012 R2 Microsoft Hyper-V Exchange Server 2010/2013 Sharepoint 2010

Mehr

B2D2D2T? B2D2T? DEDUPLIZIERUNG? LÖSUNGSVORSCHLÄGE FÜR IHR BACKUPSZENARIO AM BEISPIEL DER PRODUKTE VON QUANTUM UND SYMANTEC

B2D2D2T? B2D2T? DEDUPLIZIERUNG? LÖSUNGSVORSCHLÄGE FÜR IHR BACKUPSZENARIO AM BEISPIEL DER PRODUKTE VON QUANTUM UND SYMANTEC B2D2D2T? B2D2T? DEDUPLIZIERUNG? LÖSUNGSVORSCHLÄGE FÜR IHR BACKUPSZENARIO AM BEISPIEL DER PRODUKTE VON QUANTUM UND SYMANTEC 19.-20. Juni 2012 Wolfgang Lorenz - Manager Pre-Sales CEE Agenda Multi-Tiered

Mehr

Hyper Converged. Vereinheitlichung der Infrastruktur vorkonfigurierte Hardware- und Software- Pakete in einer einzigen Umgebung

Hyper Converged. Vereinheitlichung der Infrastruktur vorkonfigurierte Hardware- und Software- Pakete in einer einzigen Umgebung Hyper Converged Vereinheitlichung der Infrastruktur vorkonfigurierte Hardware- und Software- Pakete in einer einzigen Umgebung Peter Dümig Sr. Server Product Manager Agenda 1 2 3 4 5 Was ist Konvergenz

Mehr

Storage Virtualisierung

Storage Virtualisierung Storage Virtualisierung Einfach & Effektiv 1 Agenda Überblick Virtualisierung Storage Virtualisierung Nutzen für den Anwender D-Link IP SAN Lösungen für virtuelle Server Umgebungen Fragen 2 Virtualisierung

Mehr

Mit universellen Speicherinstrumenten von Hitachi Data Systems durch dick und dünn. Dr. Georgios Rimikis Manager Solutions Strategy 22.09.

Mit universellen Speicherinstrumenten von Hitachi Data Systems durch dick und dünn. Dr. Georgios Rimikis Manager Solutions Strategy 22.09. Mit universellen Speicherinstrumenten von Hitachi Data Systems durch dick und dünn Dr. Georgios Rimikis Manager Solutions Strategy 22.09.2011 EXTREM SCHNELLES WACHSTUM 800.000 857.535 600.000 57% CAGR

Mehr

Isilon Solutions + OneFS

Isilon Solutions + OneFS Isilon Solutions + OneFS Anne-Victoria Meyer Universität Hamburg Proseminar»Ein-/Ausgabe Stand der Wissenschaft«, 2013 Anne-Victoria Meyer Isilon Solutions + OneFS 1 / 25 Inhalt 1. Einleitung 2. Hardware

Mehr

Simplify Business continuity & DR

Simplify Business continuity & DR Simplify Business continuity & DR Mit Hitachi, Lanexpert & Vmware Georg Rölli Leiter IT Betrieb / Livit AG Falko Herbstreuth Storage Architect / LANexpert SA 22. September 2011 Agenda Vorstellung Über

Mehr

The Future of Storage JBOD, Storage Spaces, SMB 3.0 and more

The Future of Storage JBOD, Storage Spaces, SMB 3.0 and more The Future of Storage JBOD, Storage Spaces, SMB 3.0 and more Carsten Rachfahl MVP Virtual Machine Rachfahl IT-Solutions GmbH & Co. KG www.hyper-v-server.de Philipp Witschi Partner itnetx gmbh witschi@itnetx.ch

Mehr

Informationen VMware VSA & Microsoft Storage Spaces

Informationen VMware VSA & Microsoft Storage Spaces Informationen VMware VSA & Microsoft Storage Spaces 2 VMware Storage Appliance VMware vsphere Storage Appliance http://www.vmware.com/resources/compatibility/search.php VMware vsphere Storage Appliance

Mehr

Oracle Database 10g Die RAC Evolution

Oracle Database 10g Die RAC Evolution Oracle Database 10g Die RAC Evolution Markus Michalewicz BU Database Technologies ORACLE Deutschland GmbH 2 Page 1 www.decus.de 1 RAC-Revolution, RAC-Evolution & Computing Oracle8i mit OPS Oracle9i Rel.

Mehr

Peter Garlock Manager Cloud Computing Austria. Cloud Computing. Heiter statt wolkig. 2011 IBM Corporation

Peter Garlock Manager Cloud Computing Austria. Cloud Computing. Heiter statt wolkig. 2011 IBM Corporation Peter Garlock Manager Cloud Computing Austria Cloud Computing Heiter statt wolkig 1 Was passiert in Europa in 2011? Eine Markteinschätzung Quelle: IDC European Cloud Top 10 predictions, January 2011 2

Mehr