6RIWZDUHHQWZLFNOXQJ I U XQGDXIGHU &ORXGPLW,%05DWLRQDO

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "6RIWZDUHHQWZLFNOXQJ I U XQGDXIGHU &ORXGPLW,%05DWLRQDO"

Transkript

1 Nov.2010 IBM Rational - IBM Cloud Computing Symposium RIWZDUHHQWZLFNOXQJ I U XQGDXIGHU &ORXGPLW,%05DWLRQDO 2010 IBM Corporation

2 Agenda ƒ Die IBM Cloud Modelle ƒ Rational Cloud Lösungen ƒ Test Cloud 2010 IBM Corporation

3 Agenda ƒ Die IBM Cloud Modelle ƒ Rational Cloud Lösungen ƒ Test Cloud 2010 IBM Corporation

4 :DUXP &ORXG&RPSXWLQJ" der Rechnerkapazitäten sind nicht ausgelastet Die meisten Testserver werden weniger als genutzt FHQWYRQ¼ werden für die Wartung der gegenwärtigen IT Infrastruktur ausgegeben [ Wachstum beim ausgelieferten Speicher jedes Jahr,VROLHUWH0LWDUEHLWHU 3UR]HVVHXQG3URMHNWH.RPSOH[H,QIUDVWUXNWXU +RKH.RVWHQ &KDRV 8 Langwieriges Onboarding 8 Beschaffung, Installation, Konfiguration und Management der Umgebungen 8 Geringe Nutzungsraten 8 Kosten-Ineffizienzen 8 Schlechte Übersicht 8 Schlechte Projekt-Governance 8 Mangelndes Know How 8 Mangel an standardisierten Werkzeugen & Prozessen Industry Developments and Models Global Testing Services: Coming of Age, IDC, 2008 and IBM Internal Reports 2010 IBM Corporation

5 ) ( ' & % $ # "! Was ist Cloud Computing? &ORXG&RPSXWLQJ LVWHLQHQHXH$UWGHV&RPSXWLQJ LQGHP*HVFKlIWVSUR]HVVH$SSOLNDWLRQHQ 'DWHQ XQG,75HVVRXUFHQ DOV6HUYLFHDQGLH%HQXW]HUDQJHERWHQZHUGHQ CLOUD MODELL E Public Clouds Kunde PLHWHW6HUYLFHVbei Fremdanbieter Private Clouds Kunden IT NDXIWGLH&ORXG,QIUDVWUXNWXU um Cloud Services im Unternehmen anzubieten Hybrid Clouds Kombiniert Elemente der Public und Private Clouds CLOUD TYPEN Business Process as a Service (BPAAS) Software as a Service (SAAS) Platform as a Service (PAAS) Infrastructure as a Service (IAAS) Geschäftsprozesse als Service; z.b. Einkauf, Gehaltsabrechnung verarbeiten usw. Software als Service; z.b. , CRM, ecommerce usw. Applikations Server, Datenbanken, Middleware, (QWZLFNOXQJVZHUN]HXJH als Service Infrastruktur, wie Server, Datenspeicher, Dateisysteme als Service œ 2010 IBM Corporation

6 IBM Cloud Modelle,%06PDUW%XVLQHVV6HUYLFHV± 3ULYDWH&ORXG 6HUYLFHVKLQWHU,KUHU)LUHZDOO,%06PDUW%XVLQHVV6HUYLFHV 6WDQGDUGLVLHUWH6HUYLFHVDXIGHU,%0&ORXG 3ULYDWH&ORXG 6KDUHG3ULYDWH&ORXG 3XEOLF&ORXG 3ULYDWH0DQDJHG 3ULYDWH+RVWHG 8QWHUQHKPHQV (LJHQWXPXQG 8QWHUQHKPHQV (LJHQWXP.XQGHQ,%0(LJHQWXP XQG%HWULHE,%0(LJHQWXPXQG %HWULHE,%0(LJHQWXP XQG %HWULHE %HWULHE,%0%HWULHE (LQ 0LHWHU PHKUHUH0LHWHU YLHOH 1XW]HU Enterprise Data Center Private Cloud Enterprise Data Center Managed Private Cloud Enterprise Enterprise A Enterprise B Enterprise C User A User D User B User User C IBM betrieben Hosted Private Cloud Shared Private Cloud Public Cloud Hosting Center Cloud Cloud Kunde besitzt und bezahlt die Infrastruktur und hat unbegrenzten, exklusiven Zugriff Cloud Services werden privat an die Unternehmen geliefert Virtuelle Trennung der Mieter Cloud Services werden ffentlich an die Endbenutzer geliefert / gesichert IBM besitzt die Infrastruktur. Die Kunden haben gemeinsamen Zugriff und zahlen je nach Nutzung 2010 IBM Corporation

7 Agenda ƒ Die IBM Cloud Modelle ƒ Rational Cloud Lösungen ƒ Test Cloud 2010 IBM Corporation

8 ,%05DWLRQDO V &ORXG3RVLWLRQLHUXQJ 3ODQHQ0DQDJHQ 6LFKHUKHLW ƒ Verstehen der strategischen Richtung ƒ Analyse der Workloads ƒ Bestimmen des Auslieferungs-Modells ƒ Definition der Architektur ƒ Aufstellen des Business Case ƒ Sicherstellen der Cloud Workloads 'HYHORSPHQW DQG7HVW %XLOG 'HOLYHU ) UGLH&ORXG ƒ Designen und Codieren ƒ Qualitäts Sicherung (Test) ƒ Sicherheit und Compliance ƒ Lifecycle Management ƒ Deployment & Optimieren $XIGHU&ORXG ƒagile Entwicklungs Services ƒkollaborative Anforderungs Services ƒbuild Automatisierungs Services ƒasset Management Services 2010 IBM Corporation

9 IBM Rationals Cloud Lösungen 9,578$/,6,(581* 67$1'$5',6,(581* $8720$7,6,(581* 5DWLRQDO $SSOLNDWLRQHQ 5DWLRQDO 6HUYLFHV,%06PDUW%XVLQHVV 'HYHORSPHQW DQG7HVWRQ WKH FORXG.RVWHQ $JLOLWlW IBM Corporation

10 Cloud Computing kann messbaren Geschäftwert erzielen Cloud Attribute Von Nach 9,578$/,6,(581* 6HUYHU6SHLFKHU9LUWXDOLVLHUXQJ 1XW]XQJGHU,QIUDVWUXNWXU 6HOEVWEHGLHQXQJ ± ± NHLQH &ORXGYHUEHVVHUWGHQ *HVFKlIWZHUWLQYLHOHQ%HUHLFKHQ ± ± XQEHJUHQ]W $8720$7,6,(581* $XWRPDWLVLHUWH%HUHLWVWHOOXQJ &KDQJHXQG5HOHDVH 0DQDJHPHQW 0RQDWH 0RQDWH 7DJH6WXQGHQ 0LQXWHQ 67$1'$5',6,(581* 6HUYLFH.DWDORJ$QIRUGHUXQJ 0HVVXQJ5HFKQXQJVWHOOXQJ $PRUWLVDWRQV]HLWUDXP I UQHXH 6HUYLFHV 0RQWH )L[HV.RVWHQ PRGHOO -DKUH 7DJH6WXQGHQ *UDQXODUHV.RVWHQPRGHOO 0RQDWH +HUN PPOLFKH (QWZLFNOXQJV XQPJHEXQJHQ &ORXG (QWZLFNOXQJV XPJHEXQJHQ 2010 IBM Corporation

11 ,%0+RVWHG &ORXG,QIUDVWUXNWXU,%06PDUW%XVLQHVV'HYHORSPHQW DQG7HVW&ORXG 6%'7&KRVWHG YRQ,%0 ƒ.xqghq3urilo Große Unternehmen (mit unabhängigen Projekten) Kleine Unternehmen ƒ *U QGHI UGLHVHV0RGHOO Reduzieren der Infrastrukturkosten (CapEx, Wartung) Schnellere Bereitstellung für die Nutzer Unternehmensweite Standardisierung Kaum eigene Ressourcen zur Bereitstellung und Pflege der Entwicklungsumgebung ƒ 'HU.XQGHEHNRPPW Auswahl aus 7 virtuellen Server Konfigurationen Option permanenten Speicher hinzuzufügen, der nach Gebrauch berechnet wird Auswahl aus 14 vorkonfigurierten Software- Images Rational Application Lifecycle Management Software Lotus, WebSphere, DB2 und Informix stacks 8QWHUQHKPHQ 1XW]HU $X HUKDOEGHU)LUPHQ)LUHZDOO,%0KRVWHG &ORXG 0DQDJHG E\ *76 6'69,7 ³7UDGLWLRQHOO $QJHS$SSV $OWH$SSV 6WDQGDUG$SSV 2010 IBM Corporation

12 Cloud Vorteile für den Entwickler/Tester 2KQH&ORXG 0LW&ORXG Benötige Ressource Benötige Ressource Hardware Verfügbar? No Kaufen, Mieten der Hardware Bereitstellung der Instanz auf der Cloud Yes Nutzen der Ressource Installieren der Software Konfigurieren der Software Nutzen der Ressource IBM Corporation

13 Mit wenigen Maus-Klicks, kann der Kunde die Entwicklungs- und Testumgebung auf der IBM Cloud provisionieren 6WHS :lkohqghv JHZ QVFKWHQ6HUYLFHV :lkohqghu+dugzduh 6WHS XQG1XW]XQJV.RQILJXUDWLRQHQ 6WHS $SSOLNDWLRQSURYLVLRQLHUW XQGEHWULHEVEHUHLW 2010 IBM Corporation

14 IBM Corporation

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70 IBM Corporation

71 ,%0(UVWHOOWH3ULYDWH&ORXG,QIUDVWUXNWXU,%06PDUW%XVLQHVV'HYHORSPHQW DQG7HVW&ORXG 6%'7&DXI.XQGHQ,QIUDVWUXNWXULQVWDOOLHUW ƒ.xqghq3urilo Große Unternehmen (mit überschüssigen Ressourcen?) ƒ *U QGHI UGLHVHV0RGHOO Ungenutzte Hardware / Lizenzen Integration mit Applikationen außerhalb der Cloud Datenschutz spielt eine wichtige Rolle Schnellere Bereitstellung für die Nutzer Unternehmensweite Standardisierung ƒ 'HU.XQGHEHNRPPW 6HOEVWEHGLHQXQJV.DWDORJ3RUWDO um Ressourcen anzufragen &ORXG0DQDJHPHQW3ODWWIRUP, die Service Request Management, automatisierte Provisionierung und Änderungs- und Konfigurationsmanagement vereint 8QWHUQHKPHQ 8VHUV,%0(UVWHOOWH&ORXG %HLP.XQGHQ,7 ³7UDGLWLRQHOO $QJHS$SSV $OWH$SSV 6WDQGDUG$SSV,QQHUKDOEGHU )LUPHQ)LUHZDOO 6' IBM Corporation

72 IBM Software Images im IBM Cloud Service Katalog Standardisierte Images im Service Katalog Diese Images können durch den Administrator oder Teammitglieder provisioniert werden ƒ Rational Requirements Composer V2.0 ƒ Rational Quality Manager V2.0 ƒ Rational Team Concert V2.0 ƒ Rational Build Forge V7.1. ƒ Rational Build Forge Agent V7.1.1 ƒ Rational Asset Manager V7.2 ƒ DB2 Enterprise ƒ DB2 Express-C V9.7 ƒ Informix Dynamic Server Developer Edition V11.5 ƒ WebSphere Application Server V7 ƒ WebSphere smash V1.1 ƒ IBM Mashup Center v2.0 ƒ WebSphere Portal Server and Lotus Web Content Management Standard Edition V6.1.5 ƒ Lotus Domino V IBM Corporation

73 ,%05DWLRQDO6RIWZDUH'HOLYHU\6HUYLFHVI U&ORXG&RPSXWLQJ ) U,%06PDUW%XVLQHVV'HYHORSPHQW DQG7HVW&ORXG ([SHUWHQ6HUYLFHV]XPVFKQHOOHQ $XIVHW]HQXQG6WDUW,KUHU&ORXG ƒ'hsor\phqw 6HUYLFHVAusrollen von SDS Services in der IBM Private Cloud unter Nutzung vordefinierter Images ƒ,qwhjudwlrqv 6HUYLFHV Zur Integration von Produkten in der Cloud mit anderen Produkten inoder außerhalb der Cloud ƒ$qsdvvxqjv 6HUYLFHV: Erstellen neuer Images oder Anpassen existierender Images ƒ0ljudwlrqv 6HUYLFHV: Hilfe bei der Migration von Daten und Applikationen Einpassen der Cloud-Lösung in Ihre Umgebung! 2010 IBM Corporation

74 Agenda ƒ Die IBM Cloud Modelle ƒ Rational Cloud Lösungen ƒ Test Cloud 2010 IBM Corporation

75 Szenario: Tanya die Test Managerin ƒ Tanya s Team testet eine Applikation mit folgenden Eigenschaften: Viele verschiedene Betriebssysteme Viele verschiedene Clients, Browser Viele verschiedene Landes-Sprachen Integration mit vielen anderen Systemen ƒ Dies ergibt eine JUR H7HVW0DWUL[, die in einer großen Anzahl von Testumgebungen resultiert. ƒ Die 1XW]XQJVUDWH der Testumgebungen ist QLHGULJ, die :DUWXQJ der vielen Umgebungen ist DXIZHQGLJ und es ist schwierig die +DUGZDUH zu EHVFKDIIHQ. ƒ Lösung für Tanya: 9LUWXDOLVLHUXQJ der Testumgebungen und %HUHLWVWHOOXQJ QDFK %HGDUI. Das UHGX]LHUWGLH+DUGZDUH, die zur Abdeckung der Testmatrix benötigt wird. ƒ Darüber hinaus kann die Zeit für DXWRPDWLVLHUWH5HJUHVVLRQV7HVWV reduziert werden, in dem ]XVlW]OLFKH8PJHEXQJHQ in der Cloud bereitgestellt werden IBM Corporation

76 Eine Test Cloud als Start in das Cloud Computing? Ökonomische Betrachtungen* ƒ 30% bis 50% aller Server innerhalb einer typischen IT Umgebung dienen dem Test ƒ Die meisten Test Server werden nur zu 10% genutzt, wenn sie überhaupt genutzt werden! ƒ IT Mitarbeiter melden als primäre Herausorderung das Auffinden der nötigen Ressourcen zur Durchführung von Tests ƒ 30% aller Defects werden durch falsch konfigurierte Test Umgebungen verursacht ƒ Der Test Backlog ist oftmals sehr groß und der mit Abstand größte Faktor bei Verzögerungen in der Auslieferung neuer Applikationen ƒ Test Umgebungen werden als teuer betrachtet, während sie anscheinend wenig echten Geschäftswert bringen * ³,QGXVWU\'HYHORSPHQWVDQG0RGHOV± *OREDO7HVWLQJ6HUYLFHV&RPLQJRI$JH,'&DQG,%0,QWHUQDO5HSRUWV IBM Corporation

77 4 32 D CB >? 2 : 32 Beispiel: Cloud für Load Testing Test Ausführung D E Applikation im Test 7HVW8PJHEXQJDXIGHU &ORXG,QIUDVWUXNWXU = 89: <; 567 Definieren des Test Plans im RQM 0/ +.- *+, Last Generierung Ausführen Last Tests F:; ; Definieren Test Cases in RQM Analysieren der Ergebnisse -+1 *+, Aufzeichen RPT Test Scripten Tester greifen über ein Web UI zu. All Aktionen erfolgen in der Cloud ƒ 9RUWHLOH Dynamische skalierbare Lasttestumgebung, je nach Projekterfordernissen Verbesserte Nutzung der Entwicklungsressourcen. Nutzung nach Bedarf. Freie Ressourcen können vorübergehend anderweitig genutzt werden Verringert Beschaffungszeitraum und dessen negativen Einfluss auf das Projekt 2010 IBM Corporation

78 D CB 4 G2 >? 2 : Beispiel: Testen durch SIs 7HVWHQDXIGHU&ORXG,QIUDVWUXNWXU Applikationen im Test 0+ J HI 6, Firewall Definieren Test Plan in RQM = 89: <; 567 Definieren Test Cases in RQM Ausführen Last Tests Aufzeichnen der RPT Test Scripten Analyse der Ergebnisse Sammeln Resource Utilization Daten D Test Ausführung F:; ; ƒ 9RUWHLOH Test Szenarien werden durch erfahrene Spezialisten durchgeführt Schnelle Bereitstellung und Konfiguration der Umgebung für die Bedürfnisse des Kunden. Später können die nicht benötigten Ressourcen für weitere Kunden genutzt werden Datenschutz des Kunden wird gewährleistet, da der Datenzugriff innerhalb der Firewall des Kunden erfolgt Standardisierte Lösung, die auf bewährten Praktiken basiert = 89: <; *+, 2010 IBM Corporation

79 IBM Cloud Architektur Übersicht :RUNORDGV Test and Pre-Production Software Development TSAM Web 2.0 GUI Request UI Operations UI TSAM Service Catalog & Automation TPM & TPC Provisioning ITM & TUAM Monitoring & Metering LDAP Security TSLA & TBSM SLA Mgmt Infrastruct. Planner Capacity Planning 6HUYLFH0DQDJHPHQW 9LUWXDOL]DWLRQ Virtual Servers Virtual Storage Virtual Networks Virtual Applications & Middleware Virtualization Mgmt Image Mgmt Capacity Mgmt Virtual Clients Systems Director 3K\VLFDO/D\HU System x, BladeCenter IBM & Other Storage IBM System z Power Systems Networking Non-IBM Servers Products: TSAM: Tivoli Service Automation Manager, TPM: Tivoli Provisioning Manager, ITM: IBM Tivoli Monitoring, TUAM: Tivoli Usage and Accounting Manager, TPC: TotalStorage Productivity Center, TSLA: Tivoli Service Level Advisor, TBSM: Tivoli Business Service Manager IBM Corporation

80 9RUWHLOHGXUFK1XW]XQJYRQ&ORXG,QIUDVWUXNWXUHQ 7UDGLWLRQHOO ƒ Kostenitensiv Hohe Kosten Applikationen auszurollen und Umgebungen zu managen ƒ Mangel an Standardisierung, Governance Führt zu Chaos ƒ Komplexes Onboarding Langer und komplizierter Prozess verlängert die Time to Value &ORXG ƒ Niedrigerer TCO Verkürzte Installation Verkürzter Setup Niedrigere Administrations Kosten ƒ Minimierte CapEx Erhöhte Hardware Nutzung durch Virtualisierung ƒ Verbesserte Governance Standard-Auslieferung von Services Vorkonfigurierte Software stellt bewährte Praktiken sicher ƒ Berbesserte Time to Value Werkzeuge werden in Minuten bereit gestellt, minimaler Download, Installation, Setup Selbst administriertes Portal stellt Ressourcen für globale Teams zur Verfügung 2010 IBM Corporation

81 IBM Corporation

82

Rational in der Cloud

Rational in der Cloud Ralf Bucksch Manager Technical Sales Rational for North East Europe Rational in der Cloud Eine Übersicht Agenda Einführung Rational Cloud Strategie und Cloud Lifecycle Zusammenfassung 2 Gründe, warum Kunden

Mehr

Überblick IBM Offerings für Cloud-Provider

Überblick IBM Offerings für Cloud-Provider - IBM Cloud Computing März, 2011 Überblick IBM Offerings für Cloud-Provider Juerg P. Stoll Channel Development Executive for Cloud IMT ALPS juerg.stoll@ch.ibm.com +41 79 414 3554 1 2010 IBM

Mehr

(Oracle) BPM in der Cloud

(Oracle) BPM in der Cloud ti&m seminare (Oracle) BPM in der Cloud Integration, Chancen und Risiken Alexander Knauer Architect ti&m AG Version 1.0 28. Januar 2013 ti&m AG Buckhauserstrasse 24 CH-8048 Zürich Belpstrasse 39 CH-3007

Mehr

Management Plattform für Private Cloud Umgebungen. Daniel J. Schäfer Client Technical Professional Cloud & Smarter Infrastructure IBM SWG

Management Plattform für Private Cloud Umgebungen. Daniel J. Schäfer Client Technical Professional Cloud & Smarter Infrastructure IBM SWG Management Plattform für Private Cloud Umgebungen Daniel J. Schäfer Client Technical Professional Cloud & Smarter Infrastructure IBM SWG Neue Aufgaben im virtualisierten Rechenzentrum Managen einer zusätzlichen

Mehr

CLOUD SERVICES Chancen, Gefahren und Erfahrungen. Rolf Widmer Senior Consultant Hewlett-Packard (Schweiz) GmbH

CLOUD SERVICES Chancen, Gefahren und Erfahrungen. Rolf Widmer Senior Consultant Hewlett-Packard (Schweiz) GmbH CLOUD ERVICE Chancen, Gefahren und Erfahrungen Rolf Widmer enior Consultant Hewlett-Packard (chweiz) GmbH 1 Copyright 2011Hewlett-Packard Development Company, L.P. AGENDA Was ist Cloud? Warum ist Cloud

Mehr

ICMF, 22. März 2012. Markus Zollinger. Leiter Cloud Computing IBM Schweiz. 2011 IBM Corporation

ICMF, 22. März 2012. Markus Zollinger. Leiter Cloud Computing IBM Schweiz. 2011 IBM Corporation ICMF, 22. März 2012 Markus Zollinger Leiter Cloud Computing IBM Schweiz 2011 IBM Corporation Cloud Computing ist...real! Internet Apple icloud 2 Unternehmen passen sich sehr schnell an! Collaboration CRM

Mehr

Jörg Ludwig - IBM Smart Business. IBM Smart Cloud Lösungen - Partnerstrategie & Perspektiven

Jörg Ludwig - IBM Smart Business. IBM Smart Cloud Lösungen - Partnerstrategie & Perspektiven IBM Smart Cloud Lösungen - Partnerstrategie & Perspektiven Agenda Cloud Markt Herausforderungen unserer Kunden Cloud Lösungen in Partnerschaft mit IBM Ihre nächsten Schritte 2011 IBM Corporation 2 Flexible

Mehr

Peter Garlock Manager Cloud Computing Austria. Cloud Computing. Heiter statt wolkig. 2011 IBM Corporation

Peter Garlock Manager Cloud Computing Austria. Cloud Computing. Heiter statt wolkig. 2011 IBM Corporation Peter Garlock Manager Cloud Computing Austria Cloud Computing Heiter statt wolkig 1 Was passiert in Europa in 2011? Eine Markteinschätzung Quelle: IDC European Cloud Top 10 predictions, January 2011 2

Mehr

VMware Software -Defined Data Center

VMware Software -Defined Data Center VMware Software -Defined Data Center Thorsten Eckert - Manager Enterprise Accounts Vertraulich 2011-2012 VMware Inc. Alle Rechte vorbehalten. Jedes Unternehmen heute ist im Softwaregeschäft aktiv Spezialisierte

Mehr

Flug in die Wolke. Instrumentenflug in die Cloud mit Unic. Wallisellen, 25. Januar 2012. Christoph Camenisch

Flug in die Wolke. Instrumentenflug in die Cloud mit Unic. Wallisellen, 25. Januar 2012. Christoph Camenisch Flug in die Wolke Instrumentenflug in die Cloud mit Unic Wallisellen, 25. Januar 2012 Christoph Camenisch Flug in die Wolke Hosting by Unic Unic - Seite 2 Flug in die Wolke Cloud Computing in a nutshell

Mehr

Wege zur Integration In und mit der Cloud. Wolfgang Schmidt Vorstand Cloud-EcoSystem. 2014 W.Schmidt, X-INTEGRATE

Wege zur Integration In und mit der Cloud. Wolfgang Schmidt Vorstand Cloud-EcoSystem. 2014 W.Schmidt, X-INTEGRATE Wege zur Integration In und mit der Cloud Wolfgang Schmidt Vorstand Cloud-EcoSystem Wie viele Cloud Integrationstechnologien braucht man? Antworten auf den 150+ Folien Quelle: Forrester Report: How Many

Mehr

Der Arbeitsplatz der Zukunft ist heterogen: Mobile Endgeräte, Consumerization & Virtualisierung als Chance für Anwender und IT

Der Arbeitsplatz der Zukunft ist heterogen: Mobile Endgeräte, Consumerization & Virtualisierung als Chance für Anwender und IT Der Arbeitsplatz der Zukunft ist heterogen: Mobile Endgeräte, Consumerization & Virtualisierung als Chance für Anwender und IT Patrick Sauerwein Senior Product Manager 01 Aktuelle Herausforderungen ARBEITSPLATZ

Mehr

Cloud Computing Evolution statt Revolution!?!

Cloud Computing Evolution statt Revolution!?! Cloud Computing Evolution statt Revolution!?! 14.04.2011 Erfahrungen aus Cloud-Kundenprojekten zeigen... Initiatoren von Cloud Computing: IT-Organisationen und Geschäftsbereiche 2010 Rückblick: Selbstfindung

Mehr

Dipl.-Inform. Harald Zinnen Senior Solution Specialist Datacenter Microsoft Deutschland GmbH harald.zinnen@microsoft.com

Dipl.-Inform. Harald Zinnen Senior Solution Specialist Datacenter Microsoft Deutschland GmbH harald.zinnen@microsoft.com Dipl.-Inform. Harald Zinnen Senior Solution Specialist Datacenter Microsoft Deutschland GmbH harald.zinnen@microsoft.com DATACENTER MANAGEMENT monitor configure backup virtualize automate 1995 2000 2005

Mehr

Cloud Computing Erfahrungen eines Anbieters aus der Interaktion mit seinen Kunden und der Marktentwicklung

Cloud Computing Erfahrungen eines Anbieters aus der Interaktion mit seinen Kunden und der Marktentwicklung Cloud Computing Erfahrungen eines Anbieters aus der Interaktion mit seinen Kunden und der Marktentwicklung 29.10.2013 Susan Volkmann, IBM Cloud Leader Deutschland, Österreich, Schweiz (DACH) "The Grounded

Mehr

Dynamic Cloud Services

Dynamic Cloud Services Dynamic Cloud Services VMware Frühstück I 2011 Bei IT-On.NET Düsseldorf Infrastructure as a Service 1 Wir begleiten Sie in die Cloud! IT-Service IT-Security IT-Infrastruktur Internet 2 Der Markt Markttrends

Mehr

vii Inhaltsverzeichnis 1 Cloud Computing 1

vii Inhaltsverzeichnis 1 Cloud Computing 1 vii 1 Cloud Computing 1 1.1 Was ist Cloud Computing?................................. 1 1.1.1 Servicemodelle der Cloud........................... 1 1.1.2 Liefermodell der Cloud............................

Mehr

Sind Privacy und Compliance im Cloud Computing möglich?

Sind Privacy und Compliance im Cloud Computing möglich? Sind und Compliance im Cloud Computing möglich? Ina Schiering Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften Markus Hansen Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz www.ostfalie.de Wolfenbüttel, Germany

Mehr

Unify Customer Summits 2014 Data Center Herz der virtuellen IT-Fabrik. Andreas Hack, Leiter Consulting & Design South

Unify Customer Summits 2014 Data Center Herz der virtuellen IT-Fabrik. Andreas Hack, Leiter Consulting & Design South Unify Customer Summits 2014 Data Center Herz der virtuellen IT-Fabrik Andreas Hack, Leiter Consulting & Design South Unify Customer Summits 2014 Data Center Herz der virtuellen IT-Fabrik Franz-Josef Nölke,

Mehr

Integration by Design

Integration by Design Integration by Design EINE neue Plattform FÜR ALLE Cloud Workloads EuroCloud Deutschland Conference 2012 Uwe Kopf IBM Deutschland GmbH 2011 IBM Corporation Die Mehrheit der CEO/CIO sehen Komplexität und

Mehr

09:45 10:45 Keynote - Ein Blick in die Zukunft: Wie künftige Anforderungen die IT-Infrastruktur beeinflussen

09:45 10:45 Keynote - Ein Blick in die Zukunft: Wie künftige Anforderungen die IT-Infrastruktur beeinflussen 1 Wir denken IHRE CLOUD weiter. Agenda 08:30 09:30 Einlass 09:30 09:45 Eröffnung / Begrüßung / Tageseinführung 09:45 10:45 Keynote - Ein Blick in die Zukunft: Wie künftige Anforderungen die IT-Infrastruktur

Mehr

SWISS PRIVATE SECURE

SWISS PRIVATE SECURE Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen SWISS PRIVATE SECURE Technologiewende als Wettbewerbsvorteil Sicherheitsaspekte im IT-Umfeld Bechtle Managed Cloud Services 1 Bechtle Switzerland 05/02/2014 Bechtle

Mehr

Themenschwerpunkt Cloud-Computing

Themenschwerpunkt Cloud-Computing Themenschwerpunkt Cloud-Computing Ihr Ansprechpartner heute Claranet GmbH Hanauer Landstraße 196 60314 Frankfurt Senior Partner Account & Alliance Manager Tel: +49 (69) 40 80 18-433 Mobil: +49 (151) 16

Mehr

IT-Service-Management- Bauplan für die IT-Fabrik

IT-Service-Management- Bauplan für die IT-Fabrik Ulrich Pöhler Business Development Manager IT-Service-Management- Bauplan für die IT-Fabrik Von der Altstadt zur modernen IT-Fabrik mit frischer Denke zur industriellen Produktion Die Architektur und Bauplanung

Mehr

Virtualisierung im Rechenzentrum

Virtualisierung im Rechenzentrum in wenigen Minuten geht es los Virtualisierung im Rechenzentrum Der erste Schritt auf dem Weg in die Cloud KEIN VOIP, nur Tel: 030 / 7261 76245 Sitzungsnr.: *6385* Virtualisierung im Rechenzentrum Der

Mehr

Konsolidieren Optimieren Automatisieren. Virtualisierung 2.0. Klaus Kremser Business Development ACP Holding Österreich GmbH.

Konsolidieren Optimieren Automatisieren. Virtualisierung 2.0. Klaus Kremser Business Development ACP Holding Österreich GmbH. Konsolidieren Optimieren Automatisieren Virtualisierung 2.0 Klaus Kremser Business Development ACP Holding Österreich GmbH Business today laut Gartner Group Der Erfolg eines Unternehmen hängt h heute von

Mehr

Cloud Computing - die Lösung der Zukunft

Cloud Computing - die Lösung der Zukunft Cloud Computing - die Lösung der Zukunft Agenda: 08:30 08:40 Begrüssung Herr Walter Keller 08:40 09:00 Idee / Aufbau der Cloud Herr Daniele Palazzo 09:00 09:25 Definition der Cloud Herr Daniele Palazzo

Mehr

Copyright 2014, Oracle and/or its affiliates. All rights reserved.

Copyright 2014, Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. 1 Red Stack Einfach gut für jedes Projekt und jeden Kunden & Partner Matthias Weiss Direktor Mittelstand Technologie ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG 2 Agenda Oracle Red Stack - Idee und Vorteile Software

Mehr

Data Center Automa-on for the Cloud. Pascal Petsch

Data Center Automa-on for the Cloud. Pascal Petsch Data Center Automa-on for the Cloud Pascal Petsch Agenda Cloud Buzzwords Cloud Compu.ng in der Theorie Cloud Compu.ng in der Praxis Phase 1: Virtualisierung Phase 2: Automa.sierung mit OSDCM Phase 3+:

Mehr

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 DIE TELEKOM-STRATEGIE: TELCO PLUS. 2 AKTUELLE BEISPIELE FÜR CLOUD SERVICES. Benutzer Profile Musik, Fotos,

Mehr

Die Cloud, die alles anders macht. Die 6 Grundzüge der Swisscom Cloud

Die Cloud, die alles anders macht. Die 6 Grundzüge der Swisscom Cloud Die Cloud, die alles anders macht. Die 6 Grundzüge der Swisscom Cloud Viele Clouds, viele Trends, viele Technologien Kommunikation Private Apps Prozesse Austausch Speicher Big Data Business Virtual Datacenter

Mehr

Desktopvirtualisierung 2009 ACP Gruppe

Desktopvirtualisierung 2009 ACP Gruppe Konsolidieren Optimieren Automatisieren Desktopvirtualisierung Was beschäftigt Sie Nachts? Wie kann ich das Desktop- Management aufrechterhalten oder verbessern, wenn ich mit weniger mehr erreichen soll?

Mehr

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES Von individueller Beratung bis zum bedarfsgerechten Betrieb Passen Sie Ihre IT an die Dynamik des Marktes an Unternehmen müssen heute unmittelbar und flexibel

Mehr

Private-Cloud-Lösungen: Bedeutung und technische Anforderungen.

Private-Cloud-Lösungen: Bedeutung und technische Anforderungen. Private-Cloud-Lösungen: Bedeutung und technische Anforderungen. Peter Rossi Cloud Software Architect peter.rossi@ch.ibm.com +41 79 709 1527 1 Agenda 1 Cloud Übersicht und Begriffsdefinitionen 2 IBM Cloud

Mehr

Cloud Computing mit OpenStack

Cloud Computing mit OpenStack Cloud Computing mit OpenStack B1 Systems GmbH http://www.b1-systems.de Cloud Computing Cloud Computing Servicemodelle Software as a Service (SaaS) Platform as a Service (PaaS) Infrastructure as a Service

Mehr

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: Dimension Data IDC Multi-Client-Projekt CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 Business-anforderungen und Geschäftsprozesse mit Hilfe von Cloud services besser unterstützen Dimension Data Fallstudie:

Mehr

DTS Systeme. IT Dienstleistungen das sind wir! Joseph Hollik. Tech. Consulting, Projektmanagement DTS Systeme GmbH

DTS Systeme. IT Dienstleistungen das sind wir! Joseph Hollik. Tech. Consulting, Projektmanagement DTS Systeme GmbH DTS Systeme IT Dienstleistungen das sind wir! Joseph Hollik Tech. Consulting, Projektmanagement DTS Systeme GmbH Warum virtualisieren? Vor- und Nachteile Agenda Was ist Virtualisierung? Warum virtualisieren?

Mehr

1 2 013 I BM I C BM orporatiton

1 2 013 I BM I C BM orporatiton 1 Ronald Brutter, Senior IT Architect 3. Nov. 2013 Backup wozu? Ich habe Cloud Was ist Cloud? 5 Charakteristika nach NIST Das NIST listet fünf essentielle Charakteristika für Cloud-Computing: 1. Selbstzuweisung

Mehr

Hybride Cloud-Infrastrukturen Bereitstellung & Verwaltung mit System Center 2012

Hybride Cloud-Infrastrukturen Bereitstellung & Verwaltung mit System Center 2012 Hybride Cloud-Infrastrukturen Bereitstellung & Verwaltung mit System Center 2012 Roj Mircov TSP Datacenter Microsoft Virtualisierung Jörg Ostermann TSP Datacenter Microsoft Virtualisierung 1 AGENDA Virtual

Mehr

Hosting in der Private Cloud

Hosting in der Private Cloud Security Breakfast 26.10.2012 Hosting in der Private Cloud Praxis, Compliance und Nutzen Stephan Sachweh, Technischer Leiter Pallas GmbH Hermülheimer Straße 8a 50321 Brühl information(at)pallas.de http://www.pallas.de

Mehr

Der Weg zur Digitalisierung ist gepflastert mit hybrider IT

Der Weg zur Digitalisierung ist gepflastert mit hybrider IT Der Weg zur Digitalisierung ist gepflastert mit hybrider IT name, title date Ingo Kraft Manager Cloud Channel Germany Hewlett Packard GmbH Phone: +49 (0) 171 765 3243 Email: ingo.kraft@hp.com Copyright

Mehr

Private IaaS Cloud mit OpenStack. Sebastian Zielenski Linux/Unix Consultant & Trainer B1 Systems GmbH zielenski@b1-systems.de

Private IaaS Cloud mit OpenStack. Sebastian Zielenski Linux/Unix Consultant & Trainer B1 Systems GmbH zielenski@b1-systems.de Private IaaS Cloud mit OpenStack Sebastian Zielenski Linux/Unix Consultant & Trainer B1 Systems GmbH zielenski@b1-systems.de Vorstellung B1 Systems gegründet 2004 primär Linux/Open Source Themen national

Mehr

Next Generation Datacenter Automation und Modularisierung sind die Zukunft des Datacenters

Next Generation Datacenter Automation und Modularisierung sind die Zukunft des Datacenters Next Generation Datacenter Automation und Modularisierung sind die Zukunft des Datacenters Frank Spamer accelerate your ambition Sind Ihre Applikationen wichtiger als die Infrastruktur auf der sie laufen?

Mehr

MSDN Webcast: Team Foundation Server Mehr als nur eine Versionsverwaltung! Visual Studio Team System (Teil 1 von 10) Veröffentlicht: 20.

MSDN Webcast: Team Foundation Server Mehr als nur eine Versionsverwaltung! Visual Studio Team System (Teil 1 von 10) Veröffentlicht: 20. MSDN Webcast: Team Foundation Server Mehr als nur eine Versionsverwaltung! Visual Studio Team System (Teil 1 von 10) Veröffentlicht: 20. Februar 2008 Presenter: Neno Loje, MVP für Team System www.teamsystempro.de

Mehr

Branchenschwerpunkt Pharma & Health Care

Branchenschwerpunkt Pharma & Health Care Branchenschwerpunkt Pharma & Health Care Ihr Ansprechpartner heute Claranet GmbH Hanauer Landstraße 196 60314 Frankfurt Senior Partner Account & Alliance Manager Tel: +49 (69) 40 80 18-433 Mobil: +49 (151)

Mehr

CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD

CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD In 5 Stufen von der Planung bis zum Betrieb KUNDENNÄHE. Flächendeckung der IT-Systemhäuser IT-Systemhaus

Mehr

synergetic AG Open House 2012 Ihr Unternehmen in der Wolke - Cloud Lösungen von synergetic

synergetic AG Open House 2012 Ihr Unternehmen in der Wolke - Cloud Lösungen von synergetic synergetic AG Open House 2012 Ihr Unternehmen in der Wolke - Cloud Lösungen von synergetic Markus Krämer Vorsitzender des Vorstandes der synergetic AG Verantwortlich für Strategie und Finanzen der synergetic

Mehr

Acceleris Data Center Consulting IT auf dem Weg zur Industrialisierung

Acceleris Data Center Consulting IT auf dem Weg zur Industrialisierung Acceleris Data Center Consulting IT auf dem Weg zur Industrialisierung Open Cloud Day, 10.06.2014 Data Center Evolution Der Weg zur Wolke ein Phasenmodell Physikalisch Virtualisiert Cloud > Die Applikations-

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer Markus Urban.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform

Mehr

CLOUD 2.0 Wir denken IHRE CLOUD weiter.

CLOUD 2.0 Wir denken IHRE CLOUD weiter. CLOUD 2.0 Wir denken IHRE CLOUD weiter. Die Basis macht das Wolkenklima: Neue konvergente Systeme für Cloud-Architekturen CloudMACHER 2013 Ellen Bauer Sandro Cambruzzi VMware www.comparex.de IT Architektur

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform 02 PROFI News

Mehr

Heiter bis wolkig Sicherheitsaspekte und Potentiale von Cloud Computing für die öffentlichen Verwaltung

Heiter bis wolkig Sicherheitsaspekte und Potentiale von Cloud Computing für die öffentlichen Verwaltung Heiter bis wolkig Sicherheitsaspekte und Potentiale von Computing für die öffentlichen Verwaltung Hardy Klömpges Public Sector Deutschland Führungskräfteforum, Bonn 14.10.2010 Copyright Siemens AG 2010.

Mehr

Integriertes Service Management

Integriertes Service Management Servicebestellung bis zur Abrechnung PPPvorlage_sxUKMvo-05.00.potx santix AG Mies-van-der-Rohe-Straße 4 80807 München www.santix.de santix AG Themen Ziel-Workflow Service Catalog Change Configuration und

Mehr

WINDOWS AZURE IM ÜBERBLICK GANZ NEUE MÖGLICHKEITEN

WINDOWS AZURE IM ÜBERBLICK GANZ NEUE MÖGLICHKEITEN WINDOWS AZURE IM ÜBERBLICK GANZ NEUE MÖGLICHKEITEN Dr. Bernd Kiupel Azure Lead Microsoft Schweiz GmbH NEUE MÖGLICHKEITEN DURCH UNABHÄNGIGKEIT VON INFRASTRUKTUR BISHER: IT-Infrastruktur begrenzt Anwendungen

Mehr

Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater.

Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater. Vernetztes Vernetztes Leben Leben und und Arbeiten Arbeiten Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater. Das virtuelle Rechenzentrum Heiko

Mehr

CLOUD 2.0 Wir denken IHRE CLOUD weiter.

CLOUD 2.0 Wir denken IHRE CLOUD weiter. CLOUD 2.0 Wir denken IHRE CLOUD weiter. Die Königsdisziplin der Cloud: Automatisierung, Provisioning und Self Services CloudMACHER 2013 Ellen Bauer Björn Klein VMware www.comparex.de VMware Lösungen für

Mehr

ArrowSphere. Christian Sojtschuk Cloud Leader

ArrowSphere. Christian Sojtschuk Cloud Leader Business Automatisierung mit ArrowSphere Christian Sojtschuk Cloud Leader Arrow ECS GmbH 2 Inhalt ArrowSphere Cloud Services reselling xsp Central Service Provider Lizenz Mangement Use Case Desktop as

Mehr

Microsoft Private und Hybrid Clouds

Microsoft Private und Hybrid Clouds cloud-finder.ch Microsoft Private und Hybrid Clouds Teil 1: Microsoft Cloud Computing Einführung 29.12.2012 Marcel Zehner itnetx gmbh Partner, Cloud Architect Microsoft Most Valuable Professional System

Mehr

Das Unternehmen. BASYS Bartsch EDV-Systeme GmbH Hermine Seelhoff Str. 1-2 28357 Bremen Tel. 0421 434 20 30. Gegründet: 1988.

Das Unternehmen. BASYS Bartsch EDV-Systeme GmbH Hermine Seelhoff Str. 1-2 28357 Bremen Tel. 0421 434 20 30. Gegründet: 1988. Seite 2 Dr. Stephan Michaelsen www.basys-bremen.de Das Unternehmen BASYS Bartsch EDV-Systeme GmbH Hermine Seelhoff Str. 1-2 28357 Bremen Tel. 0421 434 20 30 www.basys-bremen.de vertrieb@basys-bremen.de

Mehr

Open Source als de-facto Standard bei Swisscom Cloud Services

Open Source als de-facto Standard bei Swisscom Cloud Services Open Source als de-facto Standard bei Swisscom Cloud Services Dr. Marcus Brunner Head of Standardization Strategy and Innovation Swisscom marcus.brunner@swisscom.com Viele Clouds, viele Trends, viele Technologien

Mehr

Hybride Cloud Datacenters

Hybride Cloud Datacenters Hybride Cloud Datacenters Enterprise und KMU Kunden Daniel Jossen Geschäftsführer (CEO) dipl. Ing. Informatik FH, MAS IT Network Amanox Solutions Unsere Vision Wir planen und implementieren für unsere

Mehr

Cloud Infrastrukturstrategie und -design

Cloud Infrastrukturstrategie und -design Michael Hofmeister Senior Enterprise Architect IT Management Consulting Cloud Infrastrukturstrategie und -design IBM Global Technology Services IT Management Consulting This report is solely for the use

Mehr

Cloud Computing mit OpenStack

Cloud Computing mit OpenStack Cloud Computing mit OpenStack B1 Systems GmbH http://www.b1-systems.de Cloud Computing Fragen Was ist Cloud Computing? Was ist Infrastructure As A Service? Was ist OpenStack...... und aus welchen Komponenten

Mehr

Good Dynamics by Good Technology. V1.1 2012 by keyon (www.keyon.ch)

Good Dynamics by Good Technology. V1.1 2012 by keyon (www.keyon.ch) Good Dynamics by Good Technology eberhard@keyon.ch brunner@keyon.ch V1.1 2012 by keyon (www.keyon.ch) 1 Über Keyon Experten im Bereich IT-Sicherheit und Software Engineering Als Value added Reseller von

Mehr

Der Weg zur neutralen Markübersicht

Der Weg zur neutralen Markübersicht Der Weg zur neutralen Markübersicht ERFOLGREICHE NUTZUNG VON CLOUD-DIENSTEN Wolfgang Schmidt Vorstand für Technologie & Zertifizierungen 2012 SaaS-EcoSystem Agenda Welche Herausforderung stellt die Nutzung

Mehr

Inhaltsverzeichnis IBM SOFTWARE PRESS

Inhaltsverzeichnis IBM SOFTWARE PRESS Inhaltsverzeichnis Lotus quo vadis?... 15 Workplace... 19 Was ist Workplace?... 21 Microsofts neue Konkurrenz?... 23 Lotus Notes Domino... 26 Roadmap Lotus Notes Domino?... 26 Motivation... 29 1 IBM Lotus

Mehr

Möglichkeiten von Cloud Computing für Entwicklung und Test. Michael Eichenberger SBB Informatik Developer Day 10. Dezember 2013

Möglichkeiten von Cloud Computing für Entwicklung und Test. Michael Eichenberger SBB Informatik Developer Day 10. Dezember 2013 Möglichkeiten von Cloud Computing für Entwicklung und Test Michael Eichenberger SBB Informatik Developer Day 10. Dezember 2013 Übersicht Über uns Warum Testautomatisierung? Theorie Praxis Zusammenfassung

Mehr

PRODATIS CONSULTING AG. Folie 1

PRODATIS CONSULTING AG. Folie 1 Folie 1 Führend im Gartner Magic Quadranten für verteilte, interagierende SOA Projekte Oracle ist weltweit auf Rang 1 auf dem Markt der Enterprise Service Bus Suiten (ESB) für SOA Software 2010 26,3 %

Mehr

Die EBCONT Unternehmensgruppe.

Die EBCONT Unternehmensgruppe. 1200 Wien, Handelskai 94-96 Johannes Litschauer, Alex Deles IT-Infrastruktur IT-Betrieb (managed Services) Cloud / Elastizität 1200 Wien, Handelskai 94-96 Johannes Litschauer, Alex Deles Enterprise Solutions

Mehr

Retained IT Im Spannungsfeld zwischen interner und externer IT- Delivery

Retained IT Im Spannungsfeld zwischen interner und externer IT- Delivery www.pwc.de Retained IT Im Spannungsfeld zwischen interner und externer IT- Delivery Jörg Hild und Roland Behr IT-Organisationen heute: Die Zeiten der klaren Strukturen sind vorüber Die IT Sourcing Studie

Mehr

Dr. Uwe Jasnoch Intergraph SG&I Deutschland GmbH

Dr. Uwe Jasnoch Intergraph SG&I Deutschland GmbH Dr. Uwe Jasnoch Intergraph SG&I Deutschland GmbH Definition Cloud Computing Was ist cloud computing? on demand Computer Center mit pay as you go Konzepten Direkte Verfügbarkeit von Rechenkapazitäten, die

Mehr

JONATHAN JONA WISLER WHD.global

JONATHAN JONA WISLER WHD.global JONATHAN WISLER JONATHAN WISLER WHD.global CLOUD IS THE FUTURE By 2014, the personal cloud will replace the personal computer at the center of users' digital lives Gartner CLOUD TYPES SaaS IaaS PaaS

Mehr

It's all in the Cloud! Cloud Computing Grundlagen

It's all in the Cloud! Cloud Computing Grundlagen It's all in the Cloud! Cloud Computing Grundlagen Folie: 1/25 Agenda Einleitung - Cloud Computing Begriffe Überblick - Wer bietet was? Der Weg zur Private Cloud Einblick - RRZK und Cloud Computing Anmerkung

Mehr

Cloud Computing in der öffentlichen Verwaltung

Cloud Computing in der öffentlichen Verwaltung Cloud Computing in der öffentlichen Verwaltung Willy Müller - Open Cloud Day 19.6.2012 2 Plug and Cloud? 3 The plug tower BPaaS Software SaaS Platform PaaS Storage/ Computing IaaS Internet Power grid 4

Mehr

Das eigene Test Lab, für jeden!

Das eigene Test Lab, für jeden! Das eigene Test Lab, für jeden! Mit Infrastructure-as-a-Service von Windows Azure Peter Kirchner, Technical Evangelist Microsoft Deutschland GmbH Szenario: Aufbau eines Test Labs 1+ Domain Controller 1+

Mehr

dynamic cloud @ internet4you Christoph Streit Technology Evangelist, internet4you 30. Oktober 2012

dynamic cloud @ internet4you Christoph Streit Technology Evangelist, internet4you 30. Oktober 2012 dynamic cloud @ internet4you Christoph Streit Technology Evangelist, internet4you 30. Oktober 2012 vorstellung Christoph Streit Über 15 Jahre Erfahrung in der IT Branche Co-Founder und früherer CTO der

Mehr

2 Architektur und Produktübersicht

2 Architektur und Produktübersicht 9 Nachdem wir Ihnen im ersten Kapitel einen grundlegenden Überblick über die Themen Cloud und Automatisierung gegeben haben, legen wir jetzt im zweiten Kapitel den Fokus auf die Architektur des vrealize

Mehr

Microsoft Private Cloud Customer Reference Lufthansa Systems AG

Microsoft Private Cloud Customer Reference Lufthansa Systems AG Microsoft Private Cloud Customer Reference Lufthansa Systems AG Peter Heese Architekt Microsoft Deutschland GmbH Holger Berndt Leiter Microsoft Server Lufthansa Systems AG Lufthansa Systems Fakten & Zahlen

Mehr

Heiter bis wolkig Sicherheitsaspekte und Potentiale von Cloud Computing für die öffentlichen Verwaltung

Heiter bis wolkig Sicherheitsaspekte und Potentiale von Cloud Computing für die öffentlichen Verwaltung Heiter bis wolkig Sicherheitsaspekte und Potentiale von Computing für die öffentlichen Verwaltung Jörg Thomas Scholz Leiter Professional Services Public Sector Deutschland, Siemens AG Führungskräfteforum,

Mehr

EuroCloud Deutschland_eco e.v.

EuroCloud Deutschland_eco e.v. Die Cloud Factory das moderne Rechenzentrum EuroCloud Deutschland_eco e.v. 1 Kurzvorstellung EuroCloud 2 Wo ist der Business Case? 3 Was erwartet der Kunde? 4 Besondere Herausforderungen 5 Vom Rechenzentrum

Mehr

ITK-Trends 2010: Hardware and Software. Engineered to work together. Rolf Kersten EMEA Hardware Product Marketing, Oracle

ITK-Trends 2010: Hardware and Software. Engineered to work together. Rolf Kersten EMEA Hardware Product Marketing, Oracle ITK-Trends 2010: Hardware and Software. Engineered to work together. Rolf Kersten EMEA Hardware Product Marketing, Oracle SAFE HARBOR STATEMENT The following is intended to outline our general product

Mehr

Cloud Computing: Hype oder Chance auch. für den Mittelstand?

Cloud Computing: Hype oder Chance auch. für den Mittelstand? Prof. Dr.-Ing. Rainer Schmidt HTW Aalen Wirtschaftsinformatik Überblick Was ist Cloud-Computing und wieso ist es für Unternehmen wichtig? Wie können Unternehmen mit Hilfe einer Cloud- Computing-Strategie

Mehr

Intelligent Data Center Networking. Frankfurt, 17. September 2014

Intelligent Data Center Networking. Frankfurt, 17. September 2014 Intelligent Data Center Networking Frankfurt, 17. September 2014 Agenda 1. Herausforderungen im Rechenzentrum 2. Ziele 3. Status Quo 4. Ein neuer Weg 5. Mögliche Lösung 6. Beispiel Use Case 2 Viele Herausforderungen

Mehr

MICROSOFTS CLOUD STRATEGIE

MICROSOFTS CLOUD STRATEGIE MICROSOFTS CLOUD STRATEGIE Sebastian Weber Head of Technical Evangelism Developer Platform & Strategy Group Microsoft Deutschland GmbH Slide 1 WAS IST CLOUD COMPUTING? Art der Bereitstellung von IT-Leistung

Mehr

Migration einer bestehenden Umgebung in eine private Cloud mit OpenStack

Migration einer bestehenden Umgebung in eine private Cloud mit OpenStack Migration einer bestehenden Umgebung in eine private Cloud mit OpenStack CeBIT 2014 14. März 2014 André Nähring Cloud Computing Solution Architect naehring@b1-systems.de - Linux/Open Source Consulting,

Mehr

Herausforderungen des Enterprise Endpoint Managements

Herausforderungen des Enterprise Endpoint Managements Herausforderungen des Enterprise Endpoint Managements PPPvorlage_sxUKMvo-05.00.potx santix AG Mies-van-der-Rohe-Straße 4 80807 München www.santix.de santix AG Herausforderungen 09.10.2013 Herausforderungen

Mehr

Virtualisierung & Cloudcomputing

Virtualisierung & Cloudcomputing Virtualisierung & Cloudcomputing Der bessere Weg zu Desktop und Anwendung Thomas Reger Business Development Homeoffice Cloud Intern/extern Partner/Kunden Unternehmens-Zentrale Niederlassung Datacenter

Mehr

Cloud Computing mit mathematischen Anwendungen

Cloud Computing mit mathematischen Anwendungen Cloud Computing mit mathematischen Anwendungen Vorlesung SoSe 2009 Dr. Marcel Kunze Karlsruhe Institute of Technology (KIT) Steinbuch Centre for Computing (SCC) KIT the cooperation of Forschungszentrum

Mehr

Infrastruktur als Basis für die private Cloud

Infrastruktur als Basis für die private Cloud Click to edit Master title style Infrastruktur als Basis für die private Cloud Peter Dümig Field Product Manager Enterprise Solutions PLE Dell Halle GmbH Click Agenda to edit Master title style Einleitung

Mehr

Hochverfügbar, skalierbar und sicher in. der Public Cloud

Hochverfügbar, skalierbar und sicher in. der Public Cloud Hochverfügbar, skalierbar und sicher in der Public Cloud Thomas Bachmann CIO @ Mambu GmbH Twitter: @thobach Anwendungsbeispiel Core Banking System Verwaltung von Kunden, Konten, Transaktionen Buchhaltung,

Mehr

Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG. Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support

Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG. Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support Software AG ist der weltweit größte unabhängige Anbieter von Infrastruktursoftware für Geschäftsprozesse

Mehr

Markus Meier Microsoft PreSales Consultant

Markus Meier Microsoft PreSales Consultant Markus Meier Microsoft PreSales Consultant Microsoft Deutschland GmbH Copyright 2010 Microsoft Corporation Microsofts Cloud Strategie im Überblick Office 365 Immer einsatzbereit Copyright 2010 Microsoft

Mehr

Virtualisierung im IT-Betrieb der BA

Virtualisierung im IT-Betrieb der BA Virtualisierung, essenzielles Werkzeug in der IT-Fabrik Martin Deeg, Anwendungsszenarien Cloud Computing, 31. August 2010 Virtualisierung im IT-Betrieb der BA Virtualisierung im IT-Betrieb der BA Effizienzsteigerung

Mehr

Time To Market. Eine Plattform für alle Anforderungen. Lokale Betreuung (existierende Verträge und Vertragspartner, ) Kosten

Time To Market. Eine Plattform für alle Anforderungen. Lokale Betreuung (existierende Verträge und Vertragspartner, ) Kosten Time To Market Ressourcen schnell Verfügbar machen Zeitersparnis bei Inbetriebnahme und Wartung von Servern Kosten TCO senken (Einsparung bei lokaler Infrastruktur, ) CAPEX - OPEX Performance Hochverfügbarkeit

Mehr

Training in a Cloud Wie Cloud-Services das Training optimieren

Training in a Cloud Wie Cloud-Services das Training optimieren Training in a Cloud Wie Cloud-Services das Training optimieren MATERNA GmbH 2010 www.materna.com 1 Agenda skill:form AG kurz und bündig Cloud Computing Wie alles begann Cloud Architektur-Ideen, -Komponenten

Mehr

Effiziente Architekturen und Betriebsmodelle für den SAP Betrieb

Effiziente Architekturen und Betriebsmodelle für den SAP Betrieb Finanzielle Freiheit für mehr Innovationskraft Club of Excellence 2010 Effiziente Architekturen und Betriebsmodelle für den SAP Betrieb Agenda 1 Optimierte Betriebsmodelle für die Unternehmens-IT 2 Cloud

Mehr

Cloud Services - Innovationspotential für Unternehmen

Cloud Services - Innovationspotential für Unternehmen Cloud Services - Innovationspotential für Unternehmen Oliver Möcklin Geschäftsführer ORGATEAM GmbH Beratung auf Augenhöhe Was macht ORGATEAM BSI Compliance IT Strategie Rechenzentrumsplanung Chancen- und

Mehr

Cloud Computing. ITA Tech Talk, Oberursel, 28.09.2010. Nicholas Dille IT-Architekt, sepago GmbH

Cloud Computing. ITA Tech Talk, Oberursel, 28.09.2010. Nicholas Dille IT-Architekt, sepago GmbH Cloud Computing ITA Tech Talk, Oberursel, 28.09.2010 Nicholas Dille IT-Architekt, sepago GmbH Wer ist Nicholas Dille? IT-Architekt bei der sepago Strategieberatung Technische Konzeption Kernkompetenzen

Mehr

System Center 2012 R2 und Microsoft Azure. Marc Grote

System Center 2012 R2 und Microsoft Azure. Marc Grote System Center 2012 R2 und Microsoft Azure Marc Grote Agenda Ueberblick Microsoft System Center 2012 R2 Ueberblick Microsoft Azure Windows Backup - Azure Integration DPM 2012 R2 - Azure Integration App

Mehr

AnyWeb AG 2008 www.anyweb.ch

AnyWeb AG 2008 www.anyweb.ch Agenda - BTO IT heute Was nützt IT dem Business? Die Lösung: HP Software BTO Q&A IT heute Kommunikation zum Business funktioniert schlecht IT denkt und arbeitet in Silos und ist auch so organisiert Kaum

Mehr