Statistische Berichte

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Statistische Berichte"

Transkript

1 Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte Kennziffer: B I 1- j/14 Die allgemeinbildenden Schulen in Hessen 2014 Stand: 01. November 2014 März 2015 (Vorläufige Ergebnisse)

2 Hessisches Statistisches Landesamt, Wiesbaden Impressum Dienstgebäude: Rheinstraße 35/37, Wiesbaden Briefadresse: Wiesbaden Ihre Ansprechpartner für Fragen und Anregungen zu diesem Bericht Frau Ostermayer Herr Krause Telefax Internet Copyright Hessisches Statistisches Landesamt, Wiesbaden, 2015 Vervielfältigung und Verbreitung, auch auszugsweise, mit Quellenangabe gestattet. Allgemeine Geschäftsbedingungen Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind unter "AGB" abrufbar. Zeichenerklärungen = genau Null (nichts vorhanden) bzw. keine Veränderung eingetreten 0 = Zahlenwert ungleich Null, Betrag jedoch kleiner als die Hälfte von 1 in der letzten besetzten Stelle. = Zahlenwert unbekannt oder geheim zu halten... = Zahlenwert lag bei Redaktionsschluss noch nicht vor () = Aussagewert eingeschränkt, da der Zahlenwert statistisch unsicher ist / = keine Angabe, da Zahlenwert nicht sicher genug x = Tabellenfeld gesperrt, weil Aussage nicht sinnvoll (oder bei Veränderungsraten ist die Ausgangszahl kleiner als 100) D = Durchschnitt s = geschätzte Zahl p = vorläufige Zahl r = berichtigte Zahl Aus Gründen der Übersichtlichkeit sind nur negative Veränderungsraten und Salden mit einem Vorzeichen versehen. Positive Veränderungsraten und Salden sind ohne Vorzeichen. Im Allgemeinen ist ohne Rücksicht auf die Endsumme auf- bzw. abgerundet worden. Das Ergebnis der Summierung der Einzelzahlen kann deshalb geringfügig von der Endsumme abweichen.

3 1 Inhalt Seite Hinweise 1 Grafische Darstellungen innen und an Grundschulen 2 innen und an Hauptschulen 2 innen und an Förderstufen 3 innen und an Realschulen 3 innen und an Gymnasien 4 innen und an Förderschulen 4 innen und an schulformbezogenen Gesamtschulen 5 innen und an schulformübergreifenden Gesamtschulen 5 innen und an Mittelstufenschulen 6 innen und nach Schulformen 6 Tabellen 1. Zeitreihe: Allgemeinbildende Schulen 1980, 1990, 2000, 2010, 2013 und innen und an den allgemeinbildenden Schulen nach Schulformen und Verwaltungsbezirken Grundschulen: Schulen, Klassen, innen und nach Verwaltungsbezirken Hauptschulen: Schulen, Klassen, innen und nach Verwaltungsbezirken Förderstufen*): Schulen, Kerngruppen, innen und nach Verwaltungsbezirken Realschulen: Schulen, Klassen, innen und nach Verwaltungsbezirken Mittelstufenschulen: Schulen, Klassen, innen und nach Verwaltungsbezirken Gymnasien: Schulen, Klassen, innen und nach Verwaltungsbezirken Förderschulen: Schulen, Klassen, innen und nach Verwaltungsbezirken Schulformbezogene und schulformübergreifende Gesamtschulen: Schulen, Klassen, innen und nach Schulzweigen und Verwaltungsbezirken Schulen für Erwachsene: Teilnehmerinnen u. Teilnehmer nach Schulformen und Verwaltungsbezirken Vorklassen: Schulen, Klassen und Kinder nach Verwaltungsbezirken innen und an den allgemeinbildenden Schulen nach Schulformen und Schulamtsbezirken 24 *) Ohne Förderstufen an Gesamtschulen. Hinweise Der Vorbericht liefert vorläufige Ergebnisse wichtiger Eckdaten. Ausführliche Ergebnisse der Landesschulstatistik werden in den Statistischen Berichten Die allgemeinbildenden Schulen in Hessen (Teile 1 bis 4) zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht. Die innen und werden nach dem Schulstandort und nicht nach der Wohngemeinde nachgewiesen. Die Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule und die Herderschule mit Sitz in der Stadt Kassel sind unter dem jeweiligen Schulträger Landkreis Kassel nachgewiesen. Die Grundstufen der Freien Waldorfschulen und der Rudolf-Steiner-Schulen (Jahrgangsstufen 1 bis 4) wurden in diesem Bericht bei den Grundschulen gezählt; die Daten der Jahrgangsstufen 5 bis 13 sind bei den Gymnasien geführt, ausgenommen die Rudolf-Steiner-Schule, Künzell (Lk. Fulda) und die Freie Waldorfschule, Eschwege (Werra-Meißner-Kreis). Diese Schulen werden bei den Integrierten Gesamtschulen nachgewiesen.

4 2 und ausländische Grundschülerinnen und Grundschüler 1) im Schuljahr 2014/15 4,1% innen 3,8% 46,8% innen 45,3% und ausländische Hauptschülerinnen und Hauptschüler 1) im Schuljahr 2014/15 innen 12,9% 17,9% 41,0% innen 28,2% 1) Ohne innen und an Gesamtschulen.

5 3 und ausländische innen und in Förderstufen 1) im Schuljahr 2014/15 6,6% innen 5,4% 48,9% innen 39,1% und ausländische Realschülerinnen und Realschüler 1) im Schuljahr 2014/15 6,6% innen 6,6% 44,6% innen 42,1% 1) Ohne innen und an Gesamtschulen.

6 4 und ausländische Gymnasialschülerinnen und Gymnasialschüler 1) im Schuljahr 2014/15 3,2% innen 3,8% 44,2% innen 48,8% und ausländische Förderschülerinnen und Förderschüler 1) im Schuljahr 2014/15 9,1% innen 5,5% 55,3% innen 30,1% 1) Ohne innen und an Gesamtschulen.

7 5 und ausländische innen und an schulformbezogenen Gesamtschulen im Schuljahr 2014/15 5,0% innen 4,8% 46,0% innen 44,1% und ausländische innen und an schulformübergreifenden Gesamtschulen im Schuljahr 2014/15 6,5% innen 6,3% 45,4% innen 41,8%

8 6 und ausländische Mittelstufenschülerinnen und Mittelstufenschüler 1) im Schuljahr 2014/15 10,7% innen 8,7% 43,7% innen 37,0% innen und an allgemeinbildenden Schulen nach Schulformen im Schuljahr 2014/15 Schulen für Erwachsene Mittelstufenschulen Förderstufen Hauptschulen Förderschulen Realschulen Schulformübergreifende Gesamtschulen Schulformbezogene Gesamtschulen Gymnasien Grundschulen ) Ohne innen und an Gesamtschulen.

9 1 7

10 8 1. Allgemeinbildende Schulen 1980, 1990, 2000, 2010, 2013 und 2014 Zeitreihe Schulform Schulstufe Schuljahr Anzahl der Schulen 1) Klassen 2) /innen darunter ausländische /innen Grundschulen 1980/ / / / / / Förderstufen 3) 1980/ / / / / / Hauptschulen 1980/ / / / / / Realschulen 1980/ / / / / / Mittelstufenschulen 4) 1980/ / / / / / Gymnasien 1980/ / / / / / Schulformbezogene 1980/ Gesamtschulen 1990/ / / / / ) Sofern Schulen mehrere Schulformen führen, sind sie in der Aufteilung nach Schulformen mehrfach gezählt. 2) Nur Klassen der Primar- und Sekundarstufe I. Klassen an Schulen für Kranke wurden nicht berücksichtigt. 3) Ohne Förderstufen an Gesamtschulen. 4) Einführung der Mittelstufeschulen mit Beginn des Schuljahres 2011/12.

11 9 1. Allgemeinbildende Schulen 1980, 1990, 2000, 2010, 2013 und 2014 Zeitreihe Schulform Schulstufe Schuljahr Schulen 1) Klassen 2) Anzahl der /innen darunter ausländische /innen Schulformübergreifende 1980/ Gesamtschulen 1990/ / / / / Förderschulen 1980/ / / / / / Schulen für Erwachsene 1980/ / / / / / Allgemeinbildende Schulen 1980/ / / / / / Siehe Anmerkung auf Seite 8.

12 10 2. innen und an den allgemeinbildenden Schulen nach Schulformen 1) und Verwaltungsbezirken im Schuljahr 2014/15 Kreisfreie Stadt (St.) Landkreis an den allgemeinbildenden Schulen Schulen für Erwachsene Grundschulen Hauptschulen Förderstufen 2) davon in Gesamtschulen Mittelstufenschulen Realschulen Gymnasien Förderschulen Darmstadt, Wissenschaftsst Frankfurt am Main, St Offenbach am Main, St Wiesbaden, Landeshauptst Bergstraße Darmstadt-Dieburg Groß-Gerau Hochtaunuskreis Main-Kinzig-Kreis Main-Taunus-Kreis Odenwaldkreis Offenbach Rheingau-Taunus-Kreis Wetteraukreis Reg.-Bez. D a r m s t a d t Gießen Lahn-Dill-Kreis Limburg-Weilburg Marburg-Biedenkopf Vogelsbergkreis Reg.-Bez. G i e ß e n Kassel, documenta-stadt Fulda Hersfeld-Rotenburg Kassel Schwalm-Eder-Kreis Waldeck-Frankenberg Werra-Meißner-Kreis Reg.-Bez. K a s s e l Land H e s s e n davon kreisfreie Städte Landkreise ) Ohne Vorklassen. 2) Ohne Förderstufen an Gesamtschulen.

13 11 3. Grundschulen 1) Schulen, Klassen, innen und nach Verwaltungsbezirken im Schuljahr 2014/15 Kreisfreie Stadt (St.) Landkreis Schulen Klassen /innen darunter /innen Darmstadt, Wissenschaftsst Frankfurt am Main, St Offenbach am Main, St Wiesbaden, Landeshauptst Bergstraße Darmstadt-Dieburg Groß-Gerau Hochtaunuskreis Main-Kinzig-Kreis Main-Taunus-Kreis Odenwaldkreis Offenbach Rheingau-Taunus-Kreis Wetteraukreis Reg.-Bez. D a r m s t a d t Gießen Lahn-Dill-Kreis Limburg-Weilburg Marburg-Biedenkopf Vogelsbergkreis Reg.-Bez. G i e ß e n Kassel, documenta-stadt Fulda Hersfeld-Rotenburg Kassel Schwalm-Eder-Kreis Waldeck-Frankenberg Werra-Meißner-Kreis Reg.-Bez. K a s s e l Land H e s s e n davon kreisfreie Städte Landkreise ) Ohne Grundschulzweige an Gesamtschulen.

14 12 4. Hauptschulen 1) Schulen, Klassen, innen und nach Verwaltungsbezirken im Schuljahr 2014/15 Kreisfreie Stadt (St.) Landkreis Schulen Klassen /innen darunter /innen Darmstadt, Wissenschaftsst Frankfurt am Main, St Offenbach am Main, St Wiesbaden, Landeshauptst Bergstraße Darmstadt-Dieburg Groß-Gerau Hochtaunuskreis Main-Kinzig-Kreis Main-Taunus-Kreis Odenwaldkreis Offenbach Rheingau-Taunus-Kreis Wetteraukreis Reg.-Bez. D a r m s t a d t Gießen Lahn-Dill-Kreis Limburg-Weilburg Marburg-Biedenkopf Vogelsbergkreis Reg.-Bez. G i e ß e n Kassel, documenta-stadt Fulda Hersfeld-Rotenburg Kassel Schwalm-Eder-Kreis Waldeck-Frankenberg Werra-Meißner-Kreis Reg.-Bez. K a s s e l Land H e s s e n davon kreisfreie Städte Landkreise ) Ohne Hauptschulzweige an Gesamtschulen.

15 13 5. Förderstufen 1) Schulen, Kerngruppen, innen und nach Verwaltungsbezirken im Schuljahr 2014/15 /innen darunter /innen Kreisfreie Stadt (St.) Landkreis Schulen Kerngruppen männlich Darmstadt, Wissenschaftsst. Frankfurt am Main, St Offenbach am Main, St Wiesbaden, Landeshauptst. Bergstraße Darmstadt-Dieburg Groß-Gerau Hochtaunuskreis Main-Kinzig-Kreis Main-Taunus-Kreis Odenwaldkreis Offenbach Rheingau-Taunus-Kreis Wetteraukreis Reg.-Bez. D a r m s t a d t Gießen Lahn-Dill-Kreis Limburg-Weilburg Marburg-Biedenkopf Vogelsbergkreis Reg.-Bez. G i e ß e n Kassel, documenta-stadt Fulda Hersfeld-Rotenburg Kassel Schwalm-Eder-Kreis Waldeck-Frankenberg Werra-Meißner-Kreis Reg.-Bez. K a s s e l Land H e s s e n davon kreisfreie Städte Landkreise ) Ohne Förderstufen an Gesamtschulen. 2) Ohne Förderstufen an Grund- und Hauptschulen.

16 14 6. Realschulen 1) Schulen, Klassen, innen und nach Verwaltungsbezirken im Schuljahr 2014/15 Kreisfreie Stadt (St.) Landkreis Schulen Klassen /innen darunter /innen Darmstadt, Wissenschaftsst Frankfurt am Main, St Offenbach am Main, St Wiesbaden, Landeshauptst Bergstraße Darmstadt-Dieburg Groß-Gerau Hochtaunuskreis Main-Kinzig-Kreis Main-Taunus-Kreis Odenwaldkreis Offenbach Rheingau-Taunus-Kreis Wetteraukreis Reg.-Bez. D a r m s t a d t Gießen Lahn-Dill-Kreis Limburg-Weilburg Marburg-Biedenkopf Vogelsbergkreis Reg.-Bez. G i e ß e n Kassel, documenta-stadt Fulda Hersfeld-Rotenburg Kassel Schwalm-Eder-Kreis Waldeck-Frankenberg Werra-Meißner-Kreis Reg.-Bez. K a s s e l Land H e s s e n davon kreisfreie Städte Landkreise ) Ohne Realschulzweige an Gesamtschulen.

17 15 7. Mittelstufenschulen 1) Schulen, Klassen, innen und nach Verwaltungsbezirken im Schuljahr 2014/15 Kreisfreie Stadt (St.) Landkreis Schulen Klassen /innen darunter /innen Darmstadt, Wissenschaftsst. Frankfurt am Main, St. Offenbach am Main, St. Wiesbaden, Landeshauptst. Bergstraße Darmstadt-Dieburg Groß-Gerau Hochtaunuskreis Main-Kinzig-Kreis Main-Taunus-Kreis Odenwaldkreis Offenbach Rheingau-Taunus-Kreis Wetteraukreis Reg.-Bez. D a r m s t a d t Gießen Lahn-Dill-Kreis Limburg-Weilburg Marburg-Biedenkopf Vogelsbergkreis Reg.-Bez. G i e ß e n Kassel, documenta-stadt Fulda Hersfeld-Rotenburg Kassel Schwalm-Eder-Kreis Waldeck-Frankenberg Werra-Meißner-Kreis Reg.-Bez. K a s s e l Land H e s s e n davon kreisfreie Städte Landkreise ) Ohne Mittelstufenschulen an Gesamtschulen.

18 16 8. Gymnasien 1) Schulen, Klassen, innen und nach Verwaltungsbezirken im Schuljahr 2014/15 Kreisfreie Stadt (St.) Landkreis Schulen Klassen der Mittelstufe /innen davon in der Mittelstufe Oberstufe darunter / innen Darmstadt, Wissenschaftsst Frankfurt am Main, St Offenbach am Main, St Wiesbaden, Landeshauptst Bergstraße Darmstadt-Dieburg Groß-Gerau Hochtaunuskreis Main-Kinzig-Kreis Main-Taunus-Kreis Odenwaldkreis Offenbach Rheingau-Taunus-Kreis Wetteraukreis Reg.-Bez. D a r m s t a d t Gießen Lahn-Dill-Kreis Limburg-Weilburg Marburg-Biedenkopf Vogelsbergkreis Reg.-Bez. G i e ß e n Kassel, documenta-stadt Fulda Hersfeld-Rotenburg Kassel Schwalm-Eder-Kreis Waldeck-Frankenberg Werra-Meißner-Kreis Reg.-Bez. K a s s e l Land H e s s e n davon kreisfreie Städte Landkreise ) Ohne Gymnasialzweige an Gesamtschulen.

19 17 9. Förderschulen 1) Schulen, Klassen, innen und nach Verwaltungsbezirken im Schuljahr 2014/15 Kreisfreie Stadt (St.) Landkreis Schulen Klassen 2) /innen darunter /innen Darmstadt, Wissenschaftsst Frankfurt am Main, St Offenbach am Main, St Wiesbaden, Landeshauptst Bergstraße Darmstadt-Dieburg Groß-Gerau Hochtaunuskreis Main-Kinzig-Kreis Main-Taunus-Kreis Odenwaldkreis Offenbach Rheingau-Taunus-Kreis Wetteraukreis Reg.-Bez. D a r m s t a d t Gießen Lahn-Dill-Kreis Limburg-Weilburg Marburg-Biedenkopf Vogelsbergkreis Reg.-Bez. G i e ß e n Kassel, documenta-stadt Fulda Hersfeld-Rotenburg Kassel Schwalm-Eder-Kreis Waldeck-Frankenberg Werra-Meißner-Kreis Reg.-Bez. K a s s e l Land H e s s e n davon kreisfreie Städte Landkreise ) Ohne Förderschulzweige an Gesamtschulen. 2) Klassen an Schulen für Kranke wurden nicht berücksichtigt.

20 Schulformbezogene (kooperative) und Schulen, Klassen/Kerngruppen, innen und Schulen /innen Lfd. Nr. Kreisfreie Stadt (St.) Landkreis Grund- darunter an integrierten Gesamtschulen darunter integrierte Gesamtschulen Klassen Schü- 1 Darmstadt, Wissenschaftsst Frankfurt am Main, St Offenbach am Main, St Wiesbaden, Landeshauptst Bergstraße Darmstadt-Dieburg Groß-Gerau Hochtaunuskreis Main-Kinzig-Kreis Main-Taunus-Kreis Odenwaldkreis Offenbach Rheingau-Taunus-Kreis Wetteraukreis Reg.-Bez. D a r m s t a d t Gießen Lahn-Dill-Kreis Limburg-Weilburg Marburg-Biedenkopf Vogelsbergkreis Reg.-Bez. G i e ß e n Kassel, documenta-stadt Fulda Hersfeld-Rotenburg Kassel Schwalm-Eder-Kreis Waldeck-Frankenberg Werra-Meißner-Kreis Reg.-Bez. K a s s e l Land H e s s e n davon 31 kreisfreie Städte Landkreise

21 19 schulformübergreifende (integrierte) Gesamtschulen nach Schulzweigen/Schulstufen und Verwaltungsbezirken im Schuljahr 2014/15 Von den innen und n wurden unterrichtet in stufen integrierten Jahrgangsstufen 5-10 Förderstufen Mittelstufenschulen ler/innen /innen /innen Klassen /innen Kerngruppen Kerngruppen Lfd. Nr

22 Schulformbezogene (kooperative) und Schulen, Klassen/Kerngruppen, innen und Von den innen Lfd. Nr. Kreisfreie Stadt (St.) Landkreis Klassen Hauptschulzweigen /innen Klassen Realschulzweigen /innen Kerngruppen ins- gesamt Schü- Gymnasial- (Mittel- 1 Darmstadt, Wissenschaftsst Frankfurt am Main, St Offenbach am Main, St Wiesbaden, Landeshauptst. 5 Bergstraße Darmstadt-Dieburg Groß-Gerau Hochtaunuskreis Main-Kinzig-Kreis Main-Taunus-Kreis Odenwaldkreis Offenbach Rheingau-Taunus-Kreis Wetteraukreis Reg.-Bez. D a r m s t a d t Gießen Lahn-Dill-Kreis Limburg-Weilburg Marburg-Biedenkopf Vogelsbergkreis Reg.-Bez. G i e ß e n Kassel, documenta-stadt Fulda Hersfeld-Rotenburg Kassel Schwalm-Eder-Kreis Waldeck-Frankenberg Werra-Meißner-Kreis Reg.-Bez. K a s s e l Land H e s s e n davon 31 kreisfreie Städte Landkreise

23 21 schulformübergreifende (integrierte) Gesamtschulen nach Schulzweigen/Schulstufen und Verwaltungsbezirken im Schuljahr 2014/15 und n wurden unterrichtet in zweigen stufe) ler/innen /innen gymnasialen Oberstufen darunter an integrierten Gesamtschulen Klassen Förderschulzweigen /innen Lfd. Nr

24 Schulen für Erwachsene Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach Schulformen und Verwaltungsbezirken im Schuljahr 2014/15 Teilnehmer/innen an Kreisfreie Stadt (St.) Landkreis Abendgymnasien darunter Kollegs darunter Abendrealschulen darunter Abendhauptschulen darunter Darmstadt, Wissenschaftsst Frankfurt am Main, St Offenbach am Main, St Wiesbaden, Landeshauptst Bergstraße Darmstadt-Dieburg Groß-Gerau Hochtaunuskreis Main-Kinzig-Kreis Main-Taunus-Kreis Odenwaldkreis Offenbach Rheingau-Taunus-Kreis Wetteraukreis Reg.-Bez. D a r m s t a d t Gießen Lahn-Dill-Kreis Limburg-Weilburg Marburg-Biedenkopf Vogelsbergkreis Reg.-Bez. G i e ß e n Kassel, documenta-stadt Fulda Hersfeld-Rotenburg Kassel Schwalm-Eder-Kreis Waldeck-Frankenberg Werra-Meißner-Kreis Reg.-Bez. K a s s e l Land H e s s e n davon kreisfreie Städte Landkreise

25 Vorklassen an Grund- und Förderschulen Schulen, Klassen und Kinder nach Verwaltungsbezirken im Schuljahr 2014/15 Kreisfreie Stadt (St.) Landkreis Schulen Vorklassen an Grundschulen 1) Klassen Kinder Vorklassen an Förderschulen Kinder darunter Schulen Klassen darunter Darmstadt, Wissenschaftsst Frankfurt am Main, St Offenbach am Main, St Wiesbaden, Landeshauptst Bergstraße Darmstadt-Dieburg Groß-Gerau Hochtaunuskreis Main-Kinzig-Kreis Main-Taunus-Kreis Odenwaldkreis Offenbach Rheingau-Taunus-Kreis Wetteraukreis Reg.-Bez. D a r m s t a d t Gießen Lahn-Dill-Kreis Limburg-Weilburg Marburg-Biedenkopf Vogelsbergkreis Reg.-Bez. G i e ß e n Kassel, documenta-stadt Fulda Hersfeld-Rotenburg Kassel Schwalm-Eder-Kreis Waldeck-Frankenberg Werra-Meißner-Kreis Reg.-Bez. K a s s e l Land H e s s e n davon kreisfreie Städte Landkreise ) Außerdem befinden sich an acht Gesamtschulen mit 8 Vorklassen 106 Kinder (darunter 42, 17 ).

26 innen und an den allgemeinbildenden Schulen nach Schulformen 1) und Schulamtsbezirken im Schuljahr 2014/15 Schulen für Erwachsene Schulamtsbezirk an den allgemeinbildenden Schulen Förderstufen 2) davon in Grundschulen Hauptschulen Mittelstufenschulen Realschulen Gymnasien Gesamtschulen Förderschulen Darmstadt, Wissenschaftsst. und Darmstadt-Dieburg Frankfurt am Main, Stadt Offenbach am Main, Stadt und Offenbach, Land Wiesbaden, Landeshauptst. und Rheingau-Taunus-Kreis Bergstraße und Odenwaldkreis Groß-Gerau und Main-Taunus-Kreis Hochtaunuskreis und Wetteraukreis Main-Kinzig-Kreis Reg.-Bez. D a r m s t a d t Gießen und Vogelsbergkreis Lahn-Dill-Kreis und Limburg-Weilburg Marburg-Biedenkopf Reg.-Bez. G i e ß e n Kassel, documenta-stadt und Kassel, Land Fulda Hersfeld-Rotenburg und Werra-Meißner-Kreis Schwalm-Eder-Kreis und Waldeck-Frankenberg Reg.-Bez. K a s s e l Land H e s s e n ) Ohne Vorklassen. 2) Ohne Förderstufen an Gesamtschulen.

Statistische Berichte

Statistische Berichte Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte Kennziffer: P I 4 - j/2000-2014 rev. September 2016 Das verfügbare Einkommen der privaten Haushalte in Hessen 2008 bis 2014 nach kreisfreien Städten

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte Kennziffer: A I 8 Basis 31.12.2014 2., aktualisierte Auflage, Mai 2016 Bevölkerung in Hessen 2060 Regionalisierte Bevölkerungsvorausberechnung für

Mehr

9.1 Verzeichnis der regional zuständigen kirchlichen Stellen der evangelischen und katholischen Kirche

9.1 Verzeichnis der regional zuständigen kirchlichen Stellen der evangelischen und katholischen Kirche 9.1 Verzeichnis der regional zuständigen kirchlichen Stellen der evangelischen und katholischen Kirche (gegliedert nach Schulamtsbezirken) Evangelische Kirche Katholische Kirche Staatliches Schulamt für

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte Kennziffer: P I 3 - j/2008-2014 (rev.) September 2016 Bruttoinlandsprodukt und Bruttowertschöpfung in Hessen 2008 bis 2014 nach kreisfreien Städten

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte K V 6 - j/14 Kinder- und Jugendhilfe in Hessen im Jahr 2014 Januar 2016 (Ausgaben) und (Einnahmen) Hessisches Statistisches Landesamt, Wiesbaden

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte K V 6 - j/15 Die Kinder- und Jugendhilfe in Hessen im Jahr 2015 November 2016 Hessisches Statistisches Landesamt, Wiesbaden Impressum Dienstgebäude:

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte Kennziffer: B III 1/S - WS 2014/15 Die n an den Hochschulen in Hessen im Winter 2014/15 November 2014 Vorläufige Ergebnisse Hessisches Statistisches

Mehr

KURZINFO. des Fachbereichs für Menschen mit geistiger mit geistiger Behinderung

KURZINFO. des Fachbereichs für Menschen mit geistiger mit geistiger Behinderung KURZINFO des Fachbereichs für Menschen mit geistiger mit geistiger Behinderung LANDESWOHLFAHRTSVERBAND HESSEN 02 WIR SIND ANSPRECHPARTNER FÜR geistig behinderte Menschen sowie deren Angehörige und gesetzliche

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte Kennziffer: A I 7 - j/15 Ausländer in Hessen am 31. Dezember 2015 April 2016 Ergebnisse des Ausländerzentralregisters Hessisches Statistisches Landesamt,

Mehr

Hessisches Statistisches Landesamt. Hessen 2060

Hessisches Statistisches Landesamt. Hessen 2060 Hessisches Statistisches Landesamt Hessen 26 Ausgabe 216 Regionalisierte Bevölkerungsvorausberechnung Die demographischen Veränderungen der Bevölkerung in Deutschland und den meisten anderen europäischen

Mehr

1 Anspruch auf Dienstentschädigung

1 Anspruch auf Dienstentschädigung Verordnung über die Dienst- und Reisenkostenentschädigung für ehrenamtliche Feuerwehrangehörige, die ständig zu besonderen Dienstleistungen herangezogen werden Vom 1. Oktober 2001 Aufgrund des 69 Nr. 2

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte Kennziffer: A I 6 - j/14 Die Bevölkerung der kreisfreien Städte und Landkreise Hessens am 31. Dezember 2014 nach Alter und Geschlecht Fortschreibungsergebnisse

Mehr

Hessische Kreiszahlen

Hessische Kreiszahlen Hessisches Statistisches Landesamt Hessische Kreiszahlen Ausgewählte neue Daten für e und kreisfreie Städte Band 1, 2011 56. Jahrgang Die Hessischen Kreiszahlen erscheinen zweimal jährlich. Bezugspreis:

Mehr

(Tel: Ulrike S c h e d d i n g - K l e i s

(Tel: Ulrike S c h e d d i n g - K l e i s Ulrike S c h e d d i n g - K l e i s (Tel: 0611 3802-338. E-Mail: uscheddingkleis@statistik-hessen.de) Voraussichtliche Entwicklung der Zahlen der Schüler und Schulentlassenen der allgemeinbildenden Schulen

Mehr

02/ BEGLEITETES WOHNEN FÜR BEHINDERTE MENSCHEN IN FAMILIEN

02/ BEGLEITETES WOHNEN FÜR BEHINDERTE MENSCHEN IN FAMILIEN 02/ BEGLEITETES WOHNEN FÜR BEHINDERTE MENSCHEN IN FAMILIEN Informationen für Leistungsanbieter LANDESWOHLFAHRTSVERBAND HESSEN Fachbereich für Menschen mit geistiger Behinderung WAS BEDEUTET BEGLEITETES

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte Kennziffer: G IV 3 - m 08/16 Entwicklung von Umsatz und Beschäftigten im Gastgewerbe in Hessen im August 2016 November 2016 Vorläufige Ergebnisse

Mehr

HESSISCHER LANDTAG. Besteht das Erfordernis, dass für die Bild- und Tonaufnahmen an den hessischen Schulen eine Genehmigung zur Aufnahme erteilt wird?

HESSISCHER LANDTAG. Besteht das Erfordernis, dass für die Bild- und Tonaufnahmen an den hessischen Schulen eine Genehmigung zur Aufnahme erteilt wird? 19. Wahlperiode HESSISCHER LANDTAG 08. 08. 2016 Kleine Anfrage der Abg. Geis (SPD) vom 18.05.2016 betreffend Drehgenehmigung an hessischen n und Antwort des Kultusministers Vorbemerkung der Fragestellerin:

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte Kennziffer: A I 8 - Basis 01. 01. 2007 12,00 Euro Januar 2008 Bevölkerung in Hessen 2050 Ergebnisse der regionalisierten Bevölkerungsvorausberechnung

Mehr

Betreuungs- und Pflegeaufsicht in Hessen 3 Jahre nach Einführung des HGBP. Hessisches Gesetz über Betreuungs- und Pflegeleistungen

Betreuungs- und Pflegeaufsicht in Hessen 3 Jahre nach Einführung des HGBP. Hessisches Gesetz über Betreuungs- und Pflegeleistungen Regierungspräsidium Gießen Betreuungs- und Pflegeaufsicht in Hessen 3 Jahre nach Einführung des HGBP Hessisches Gesetz über Betreuungs- und Pflegeleistungen Gießen, den 12. Juni 2015 Anne Oppermann, FB

Mehr

Haus der kleinen Forscher in Hessen Zahlen und Fakten

Haus der kleinen Forscher in Hessen Zahlen und Fakten Haus der kleinen Forscher in Hessen Zahlen und Fakten (Stand 31. Dezember 2015) Die Stiftung Haus der kleinen Forscher kooperiert in Hessen mit insgesamt 22 Institutionen, die als sogenannte Netzwerkpartner

Mehr

Die Fachstellen für Suchtprävention in Hessen

Die Fachstellen für Suchtprävention in Hessen Die Fachstellen für Suchtprävention in Hessen Landkreis Hersfeld-Rotenburg Christina Heimeroth Alexandra Lauer Fachstelle Suchtprävention Kaplangasse 1 (06621) 6 1091 Beratungs- und Behandlungs- 36251

Mehr

Kulturpolitischen Ausschuss

Kulturpolitischen Ausschuss 19. Wahlperiode Der Vorsitzende des Wiesbaden, 21. September 2016 Kulturpolitischen Ausschusses Schlossplatz 1-3 Telefon: (0611) 350-485 341 Bearbeiterin: Elisa Wilbert An die Abgeordneten des Hessischen

Mehr

Übersicht der benannten Einrichtungen als Prüfstellen für den Einbürgerungstest in Hessen

Übersicht der benannten Einrichtungen als Prüfstellen für den Einbürgerungstest in Hessen Übersicht der benannten en als Prüfstellen für den Einbürgerungstest in Hessen Volkshochschule Bensheim 06251-1778-12 Berthold.Maeurer@bensheim.de handwerkerschaft Bergstraße 06251-138409 joergfranz@kh-bergstrasse.de

Mehr

HESSISCHER LANDTAG. Kleine Anfrage. der Abg. Fuhrmann (SPD) vom betreffend vorhandene Wohnplätze für Behinderte in Hessen und Antwort

HESSISCHER LANDTAG. Kleine Anfrage. der Abg. Fuhrmann (SPD) vom betreffend vorhandene Wohnplätze für Behinderte in Hessen und Antwort 16. Wahlperiode Drucksache 16/1994 HESSISCHER LANDTAG 04. 08. 2004 Kleine Anfrage der Abg. Fuhrmann (SPD) vom 03.03.2004 betreffend vorhandene Wohnplätze für Behinderte in Hessen und Antwort der Sozialministerin

Mehr

Presseinformation. Hessisches Ministerium für Soziales und Integration. Wiesbaden, 28. März 2014

Presseinformation. Hessisches Ministerium für Soziales und Integration. Wiesbaden, 28. März 2014 Hessisches Ministerium für Soziales und Integration Presseinformation Wiesbaden, 28. März 2014 Integrationspolitik in die Fläche tragen Integrationsminister Stefan Grüttner und Staatssekretär und Bevollmächtigter

Mehr

HESSISCHER LANDTAG. Kleine Anfrage. der Abg. Fuhrmann (SPD) vom 14.07.2005 betreffend Schuldnerberatung in Hessen und Antwort. der Sozialministerin

HESSISCHER LANDTAG. Kleine Anfrage. der Abg. Fuhrmann (SPD) vom 14.07.2005 betreffend Schuldnerberatung in Hessen und Antwort. der Sozialministerin 16. Wahlperiode Drucksache 16/4264 HESSISCHER LANDTAG 24. 08. 2005 Kleine Anfrage der Abg. Fuhrmann (SPD) vom 14.07.2005 betreffend Schuldnerberatung in Hessen und Antwort der Sozialministerin Die Kleine

Mehr

Raumplanerische Instrumente und Erfahrungen mit dem Ausgleich der sozio-ökonomischen Entwicklung von Regionen

Raumplanerische Instrumente und Erfahrungen mit dem Ausgleich der sozio-ökonomischen Entwicklung von Regionen Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung Raumplanerische Instrumente und Erfahrungen mit dem Ausgleich der sozio-ökonomischen Entwicklung von Regionen MinDirig. Werner Müller

Mehr

Pflegestützpunkte in gemeinsamer Trägerschaft der Pflege- und Krankenkassen, der Landkreise und kreisfreien Städte in Hessen

Pflegestützpunkte in gemeinsamer Trägerschaft der Pflege- und Krankenkassen, der Landkreise und kreisfreien Städte in Hessen Pflegestützpunkte in gemeinsamer Trägerschaft der Pflege- und Krankenkassen, der Landkreise und kreisfreien Städte in Hessen Die Pflegestützpunkte helfen bei Fragen rund um Pflege und Versorgung Information

Mehr

Pflegestützpunkte in gemeinsamer Trägerschaft der Pflege- und Krankenkassen, der Landkreise und kreisfreien Städte in Hessen

Pflegestützpunkte in gemeinsamer Trägerschaft der Pflege- und Krankenkassen, der Landkreise und kreisfreien Städte in Hessen Pflegestützpunkte in gemeinsamer Trägerschaft der Pflege- und Krankenkassen, der Landkreise und kreisfreien Städte in Hessen Die Pflegestützpunkte helfen bei Fragen rund um Pflege und Versorgung Information

Mehr

Ausschreibungen freier Arzt- und Psychotherapeutensitze. Oktober 2014

Ausschreibungen freier Arzt- und Psychotherapeutensitze. Oktober 2014 Ausschreibungen freier Arzt- und Psychotherapeutensitze Oktober 2014 Folgende Vertragsarztsitze werden nach 103 Abs. 4 SGB V zur Besetzung ausgeschrieben. Die Zulassung des Vertragsarztes/der Vertragsärztin

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte Kennziffer: B II 1-j/11 Die beruflichen Schulen in Hessen 2011 Teil 2: Berufsfach-, Fach-, Fachoberschulen und Berufliche Gymnasien Stand: 1. November

Mehr

Wirtschaftsleistung und -strukturen sowie Einkommensverteilung und -umverteilung in den Verwaltungsbezirken Hessens

Wirtschaftsleistung und -strukturen sowie Einkommensverteilung und -umverteilung in den Verwaltungsbezirken Hessens Stefan D o n h a u s e r (Tel: 0611 3802-834. E-Mail: sdonhauser@statistik-hessen.de) Wirtschaftsleistung und -strukturen sowie Einkommensverteilung und -umverteilung in den Verwaltungsbezirken Hessens

Mehr

Ausschussvorlage SIA 19/71 öffentlich Ausschussvorlage WVA 19/26 öffentlich

Ausschussvorlage SIA 19/71 öffentlich Ausschussvorlage WVA 19/26 öffentlich Ausschussvorlage SIA 19/71 öffentlich Ausschussvorlage WVA 19/26 öffentlich HESSISCHES MINISTERIUM Wiesbaden, 21. September 2016 FÜR WIRTSCHAFT, ENERGIE, VERKEHR UND LANDESENTWICKLUNG Schriftlicher Bericht

Mehr

zum Antrag auf Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch (SGB) Zwölftes Buch (XII) - Sozialhilfe -

zum Antrag auf Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch (SGB) Zwölftes Buch (XII) - Sozialhilfe - LANDESWOHLFAHRTSVERBAND HESSEN - Überörtlicher Sozialhilfeträger - Anleitung zum Antrag auf Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch (SGB) Zwölftes Buch (XII) - Sozialhilfe - I. Allgemeine Hinweise Sozialhilfe

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte Kennziffer: B I 3 - unreg./2011 Schüler und Schulentlassene in Hessen 2025 Februar 2011 Ergebnisse der regionalisierten Schüler- und Schulabgängervorausberechnung

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte Kennziffer: A I 8 Basis 31.12.2008 Bevölkerung in Hessen 2060 August 2010 Ergebnisse der regionalisierten Bevölkerungsvorausberechnung bis 2030

Mehr

HESSISCHER LANDTAG. Kleine Anfrage. der Abg. Gnadl (SPD) vom betreffend Frauenhausplätze in Hessen und Antwort. des Sozialministers

HESSISCHER LANDTAG. Kleine Anfrage. der Abg. Gnadl (SPD) vom betreffend Frauenhausplätze in Hessen und Antwort. des Sozialministers 18. Wahlperiode HESSISCHER LANDTAG Drucksache 18/6602 14. 02. 2013 Kleine Anfrage der Abg. Gnadl (SPD) vom 29.11.2012 betreffend Frauenhausplätze in Hessen und Antwort des Sozialministers Vorbemerkung

Mehr

Berufsschulunterricht für Auszubildende in neuen Ausbildungsberufen bzw. neu geordneten Ausbildungsberufen;

Berufsschulunterricht für Auszubildende in neuen Ausbildungsberufen bzw. neu geordneten Ausbildungsberufen; Abschnitt dargestellt, erufsschulunterricht für Auszubildende in neuen Ausbildungsberufen bzw. neu geordneten Ausbildungsberufen; Uhier:U Vorläufige Standortfestlegung ab Schuljahr 2007/2008 III.1 234.000.028

Mehr

E.ON Mitte Wärme GmbH. Die volle Wirkung für Ihre Energie.

E.ON Mitte Wärme GmbH. Die volle Wirkung für Ihre Energie. E.ON Mitte Wärme GmbH Die volle Wirkung für Ihre Energie. Unsere Daten und Fakten Anteilseigner: E.ON Mitte AG 100 % Grundkapital 152 T Umsatzerlöse 28,8 Mio. Mitarbeiter 48 Endkunden ca. 1.000 Biogas-Aufbereitungsanlagen

Mehr

Bodenflächen tatsächliche Nutzung und Flächenanteile Gebäude- und Wohnungsstruktur Ergebnisse der Gebäude- und Wohnungszählung

Bodenflächen tatsächliche Nutzung und Flächenanteile Gebäude- und Wohnungsstruktur Ergebnisse der Gebäude- und Wohnungszählung Inhalt Vorwort....3 Bodenflächen tatsächliche Nutzung und Flächenanteile.... 4-11 Gebäude- und Wohnungsstruktur Ergebnisse der Gebäude- und Wohnungszählung 2011...12-21 Bevölkerung Vergleiche der Daten

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht B I 1 - j / 15 Allgemeinbildende Schulen im Land Berlin Schuljahr 2015/16 statistik Berlin Brandenburg Schulen Klassen Schülerinnen und Schüler Lehrgangsteilnehmerinnen und Lehrgangsteilnehmer

Mehr

Gutachten zur Strukturanalyse und Bedarfsermittlung im Bereich der Psychotherapeutischen Medizin (Psychosomatik) in Hessen

Gutachten zur Strukturanalyse und Bedarfsermittlung im Bereich der Psychotherapeutischen Medizin (Psychosomatik) in Hessen IGSF Institut für Gesundheits-System-Forschung Kiel Gesellschaft mit beschränkter Haftung Gutachten zur Strukturanalyse und Bedarfsermittlung im Bereich der Psychotherapeutischen Medizin (Psychosomatik)

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte Kennziffer: A VI 5 - j/15 Sozialversicherungspflichtig beschäftigte Arbeitnehmer in Hessen am 30. Juni 2015 Juni 2016 Hessisches Statistisches Landesamt,

Mehr

des 41 Abs. 4 Satz 4 des Hessischen Verwaltungsverfahrensgesetzes (HVwVfG) in der Fassung vom 15. Januar 2010 (GVBl. I S. 18) und

des 41 Abs. 4 Satz 4 des Hessischen Verwaltungsverfahrensgesetzes (HVwVfG) in der Fassung vom 15. Januar 2010 (GVBl. I S. 18) und Allgemeinverfügung des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HMUELV) zur Impfung nicht BHV1-freier Rinderbestände, zum Verbot des Treibens nicht BHV1-freier

Mehr

Sonderpädagogischer Förderbedarf

Sonderpädagogischer Förderbedarf Sonderpädagogischer Förderbedarf Schülerinnen und Schüler an hessischen Schulen im Schuljahr 2013/14 Nach 49 des Hessischen Schulgesetzes haben Kinder und Jugendliche, die zur Gewährleistung ihrer körperlichen,

Mehr

Hessische Kreiszahlen

Hessische Kreiszahlen 2015, Hessische Kreiszahlen, Band 2 Ausgewählte neue Daten für e und kreisfreie Städte. 60. Jahrgang Hessische Kreiszahlen Ausgewählte neue Daten für e und kreisfreie Städte Band 2, 2015 60. Jahrgang Die

Mehr

HESSISCHER LANDTAG. Diese Vorbemerkung des Fragestellers vorangestellt, beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt:

HESSISCHER LANDTAG. Diese Vorbemerkung des Fragestellers vorangestellt, beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt: 19. Wahlperiode HESSISCHER LANDTAG Drucksache 19/482 06. 08. 2014 Kleine Anfrage des Abg. Greilich (FDP) vom 05.06.2014 betreffend Veräußerung land- und forstwirtschaftlicher Grundstücke in Hessen und

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. L II - vj 4/13 Kennziffer: L ISSN:

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. L II - vj 4/13 Kennziffer: L ISSN: STATISTISCHES LANDESAMT 2014 Statistik nutzen 4. Vierteljahr 2013 L II - vj 4/13 Kennziffer: L2023 201344 ISSN: Inhalt Seite Anmerkung......... 3 Zeichenerklärung..... 3 1. Kassenmäßige Ausgaben der Gemeinden

Mehr

Entwicklung der Pflegebedürftigkeit in Hessen

Entwicklung der Pflegebedürftigkeit in Hessen Entwicklung der Pflegebedürftigkeit in Regionalisierte Auswertung der Pflegestatistik 2001 bis 2007 Künftige Entwicklung der Pflegebedürftigkeit bis zu den Jahren 2030 und 2050 Dr. Kerstin Frings Jürgen

Mehr

Der Frankfurter Büro- und Hotelmarkt: Zwangspartnerschaft oder glückliche Symbiose?

Der Frankfurter Büro- und Hotelmarkt: Zwangspartnerschaft oder glückliche Symbiose? Der er Büro- und Hotelmarkt: Zwangspartnerschaft oder glückliche Symbiose? Seminar zum Immobilienstandort am Main 3. Dezember 2008 Metzlerstraße 21 D-60594 am Main Tel. +49 69 95 96 92-0 Fax -90 info@hotour.de

Mehr

Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im Einzelhandel in Schleswig-Holstein Juni 2015

Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im Einzelhandel in Schleswig-Holstein Juni 2015 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: G I 1 - m 06/15 SH Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im Einzelhandel in Schleswig-Holstein Herausgegeben am:

Mehr

Regierungspräsidium Darmstadt

Regierungspräsidium Darmstadt Kompetenz für den Regierungsbezirk Die Außenstellen der Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung Gießen und Notunterkünfte im Regierungsbezirk Darmstadt Präsentation zur Bürgerversammlung in Kronberg am 1. Dezember

Mehr

Betreute Wohnmöglichkeiten für Menschen mit Behinderungen in Hessen

Betreute Wohnmöglichkeiten für Menschen mit Behinderungen in Hessen Betreute Wohnmöglichkeiten für en in Hessen Umsetzung der Vereinbarung zwischen dem Land Hessen und dem Hessischen Landkreistag, dem Hessischen Städtetag und dem Landeswohlfahrtsverband Hessen über die

Mehr

HESSISCHER LANDTAG. Kleine Anfrage

HESSISCHER LANDTAG. Kleine Anfrage 18. Wahlperiode Drucksache 18/250 HESSISCHER LANDTAG 20. 10. 2010 Kleine Anfrage des Abg. Dr. Andreas Jürgens (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) vom 14. Juli 2010 betreffend persönliches Budget nach 17 SGB I und

Mehr

127 Weschnitztal. Karte Landesverbandsgebiet. I/a 08/13

127 Weschnitztal. Karte Landesverbandsgebiet. I/a 08/13 127 Weschnitztal Karte Landesverbandsgebiet I/a 08/13 Überörtliche VereineFehler! Textmarke nicht definiert. Briefmarkensammler-Gemeinschaft Frankfurt am Main (BSG / BSW Ffm) Bundesbahn-Sozialwerk Briefmarkensammlergemeinschaft

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte Kennziffer: FO/GWZ 2011-1 Ausgewählte Strukturdaten über Gebäude und am in den hessischen Gemeinden August 2014 Endgültige Ergebnisse der Gebäude-

Mehr

Der ÖPNV ein Ort der Gewalt? Erfahrungsbericht der Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main

Der ÖPNV ein Ort der Gewalt? Erfahrungsbericht der Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main Der ÖPNV ein Ort der Gewalt? Erfahrungsbericht der Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main Erfahrungsbericht Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main Organisationsstruktur Kriminalgeografischer Raum

Mehr

Informationen über das Bildungsangebot im Landkreis Hersfeld Rotenburg

Informationen über das Bildungsangebot im Landkreis Hersfeld Rotenburg Staatliches Schulamt für den Landkreis Hersfeld-Rotenburg und den Werra-Meißner-Kreis Übergang von der Grundschule zur Sekundarstufe I Informationen über das Bildungsangebot im Landkreis Hersfeld Rotenburg

Mehr

Hessisches Statistisches Landesamt. Hessen in Zahlen

Hessisches Statistisches Landesamt. Hessen in Zahlen Hessisches Statistisches Landesamt Hessen in Zahlen Ausgabe 2016 Bevölkerung und Gebiet Bevölkerung 1) Stand: jeweils 31.12. 2014 2015 INSGESAMT 6 093 888 6 176 172 100 und zwar männlich 2 991 752 3 047

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. L III - j/13 Kennziffer: L ISSN:

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. L III - j/13 Kennziffer: L ISSN: STATISTISCHES LANDESAMT 2014 Statistik nutzen Versorgungsempfängerinnen und Versorgungsempfänger des Landes, der Gemeinden und Gemeindeverbände am 1. Januar 2013 L III - j/13 Kennziffer: L3033 201300 ISSN:

Mehr

Demografiebericht Hessen

Demografiebericht Hessen FZDW-Bericht Nr. 1 überarbeitete und ergänzte Auflage November 2009 Sven Stadtmüller Fachhochschule Frankfurt am Main 2 Vorwort zur Neuauflage Seit nunmehr gut zwei Jahren beschäftigt sich das Forschungszentrum

Mehr

K I - j / 08. Sozialhilfe in Thüringen. Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung am Bestell - Nr

K I - j / 08. Sozialhilfe in Thüringen. Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung am Bestell - Nr K I - j / 08 Sozialhilfe in Thüringen Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung am 31.12.2008 Bestell - Nr. 10 108 Zeichenerklärung 0 weniger als die Hälfte von 1 in der letzten besetzten Stelle,

Mehr

Bedarfsplan. der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen für die ambulante vertragsärztliche Versorgung. Stand: 01.10.2014

Bedarfsplan. der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen für die ambulante vertragsärztliche Versorgung. Stand: 01.10.2014 Bedarfsplan der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen für die ambulante vertragsärztliche Versorgung Stand: 01.10.2014 Bedarfsplan der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen für die ambulante vertragsärztliche

Mehr

STADTRADELN-Teilnahme hessischer Kommunen im Jahr 2014

STADTRADELN-Teilnahme hessischer Kommunen im Jahr 2014 STADTRADELN-Teilnahme hessischer Kommunen im Jahr 2014 Übersicht: Kommune Zeitraum erradelte km Bad Hersfeld 25.05.2014-14.06.2014 127.782 km 18.401 kg Birkenau 01.07.2014-21.07.2014 24.850 km 3.578 kg

Mehr

Schülerinnen und Schüler an öffentlichen und privaten Schulen

Schülerinnen und Schüler an öffentlichen und privaten Schulen Schülerinnen und Schüler an öffentlichen und privaten Schulen Schulform Schülerinnen und Schüler Zunahme bzw. Abnahme 2014/15 2015/16 2015/16 gegenüber 2014/15 ist voraussichtlich absolut in % Grundschule

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte Kennziffer: B III 1, B III 11, B III 12 - j/ws 09/10 und Gasthörer an den Hochschulen in Hessen im Wintersemester 2009/10 November 2010 (einschl.

Mehr

C I - unreg. / 10. Ausbringung von Wirtschaftsdünger in Thüringen Bestell - Nr

C I - unreg. / 10. Ausbringung von Wirtschaftsdünger in Thüringen Bestell - Nr C I - unreg. / 10 Ausbringung von Wirtschaftsdünger in Thüringen 2010 Bestell - Nr. 03 110 Zeichenerklärung 0 weniger als die Hälfte von 1 in der letzten besetzten Stelle, jedoch mehr als nichts - nichts

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte Kennziffer: B II 1-j/12 Mai 2013 Die beruflichen Schulen in Hessen 2012 Teil 2: Berufsfach-, Fach-, Fachoberschulen und Berufliche Gymnasien Stand:

Mehr

Hessen hat gezählt Erste Ergebnisse des Zensus 2011 zur Bevölkerung im Überblick

Hessen hat gezählt Erste Ergebnisse des Zensus 2011 zur Bevölkerung im Überblick Hessen hat gezählt Erste Ergebnisse des Zensus 2011 zur Bevölkerung im Überblick Am 9. Mai 2011 hatte Hessen 5 971 816 Einwohner. Damit hat sich die schon vor der Durchführung des Zensus erwartete Überschätzung

Mehr

Fiananzaus gleich insgesamt in je Einwohner 3)

Fiananzaus gleich insgesamt in je Einwohner 3) Gemeindefinanzen Steuereinnahmen und Schuldenstand Investitionskredite Kernhaushalte 2013 Steuereinnahmen 2013 in 1000 darunter Fiananzaus gleich insgesamt in 1.000 Fianzausgleich Schlüsselzuweisungen

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Statistische Berichte Binnenhandel G I - m Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im Großhandel in Mecklenburg-Vorpommern April 2012 Bestell-Nr.: G123 2012 04 Herausgabe: 19. Juni 2012 Printausgabe:

Mehr

Die Schlachtungen in Hamburg im Dezember Vorläufige Ergebnisse -

Die Schlachtungen in Hamburg im Dezember Vorläufige Ergebnisse - Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: C III 2 - m 12/15 HH Die Schlachtungen in Hamburg im Dezember 2015 - Vorläufige Ergebnisse - Herausgegeben am: 8.

Mehr

Wir suchen für ein neues und erfolgreiches Konzept in der Region WEST (NRW, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland) Gebietsverkaufsleiter

Wir suchen für ein neues und erfolgreiches Konzept in der Region WEST (NRW, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland) Gebietsverkaufsleiter Die ist ein Wir suchen für ein neues und erfolgreiches Konzept in der Region WEST (NRW, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland) Gebietsverkaufsleiter + Vertriebserfahrung im B2B-Bereich + Führungserfahrung

Mehr

Verordnung für die Schulorganisation (SchOrgVO) (Nicht amtliche Textfassung)

Verordnung für die Schulorganisation (SchOrgVO) (Nicht amtliche Textfassung) Verordnung für die Schulorganisation (SchOrgVO) (Nicht amtliche Textfassung) Vom 17. Februar 2011, zuletzt geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 19. Juni 2013 (Nds. GVBl. S. 165) Auf Grund des 106

Mehr

Die Bevölkerung Hessens

Die Bevölkerung Hessens Die Bevölkerung Hessens Ergebnisse des Zensus 2011 im Vergleich mit der Volkszählung 1987 Zum Stichtag 9. Mai 2011 fand der bundesweite Zensus 2011 statt, die erste Volkszählung im wiedervereinigten Deutschland.

Mehr

Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im Gastgewerbe in Hamburg November 2014

Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im Gastgewerbe in Hamburg November 2014 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: G IV 3 - m 11/14 HH Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im Gastgewerbe in Hamburg Herausgegeben am: 15. Juli

Mehr

Centros de Asesoría y Cooperación en Hessen (Organizaciones de apoyo y asesoría individualizada)

Centros de Asesoría y Cooperación en Hessen (Organizaciones de apoyo y asesoría individualizada) Centros de Asesoría y Cooperación en Hessen (Organizaciones de apoyo y asesoría individualizada) Casas de agocida, teléfonos de emergencia para mujeres y centros de asesoría para mujeres víctimas de violencia

Mehr

Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im Einzelhandel in Hamburg Dezember 2012

Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im Einzelhandel in Hamburg Dezember 2012 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: G I 1 - m 12/12 HH Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im Einzelhandel in Hamburg Herausgegeben am: 2. September

Mehr

Hamburger Schulstatistik im Überblick

Hamburger Schulstatistik im Überblick Freie und Hansestadt Hamburg Behörde für Schule und Berufsbildung Hamburger Schulstatistik im Überblick Schulen,, Schülerinnen und Schüler in Hamburg Schuljahr 2008/2009 Statistische Veröffentlichung der

Mehr

Albert-Schweitzer-Schule Langen

Albert-Schweitzer-Schule Langen 1 Begrüßung und Begleitung durch den Abend durch Frau Beuth-Dudek, stellvertretende Schulleiterin und Herrn Bodis, Schulleiter Beschreibung der Bildungsgänge Weiterführende Schulen in Langen und Umgebung

Mehr

Bevölkerungsvorausschätzung für die hessischen Landkreise und kreisfreien Städte

Bevölkerungsvorausschätzung für die hessischen Landkreise und kreisfreien Städte Bevölkerungsvorausschätzung für die hessischen Landkreise und kreisfreien Städte Eine Projektion für den von bis und eine Trendfortschreibung bis 5 Uwe van den Busch Report Nr. 792 Wiesbaden Eine Veröffentlichung

Mehr

Umsatz und Beschäftigte im Handel und im Gastgewerbe im August 2007

Umsatz und Beschäftigte im Handel und im Gastgewerbe im August 2007 Kennziffer: G I, G IV m 08/07 Bestellnr.: G102 200708 Oktober 2007 und im Handel und im Gastgewerbe im Messzahlen für und nach Wirtschaftszweigen STATISTISCHES LANDESAMT RHEINLAND-PFALZ. BAD EMS. 2007

Mehr

Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im Gastgewerbe in Hamburg April 2016

Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im Gastgewerbe in Hamburg April 2016 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: G IV 3 - m 04/6 HH Entwicklung von Umsatz und Beschäftigung im Gastgewerbe in Hamburg Herausgegeben am: 8. November

Mehr

Bevölkerungsentwicklung: Zahl der Hochbetagten wird rasant zunehmen Einwohnerzahl in Hessen rückläufig Frankfurt wächst

Bevölkerungsentwicklung: Zahl der Hochbetagten wird rasant zunehmen Einwohnerzahl in Hessen rückläufig Frankfurt wächst Bevölkerungsentwicklung: Zahl der Hochbetagten wird rasant zunehmen Einwohnerzahl in Hessen rückläufig Frankfurt wächst Bertelsmann Stiftung veröffentlicht Prognose bis 2030 Daten und Fakten für rund 3.200

Mehr

Verordnung über den elektronischen Rechtsverkehr bei hessischen Gerichten und Staatsanwaltschaften* 1 )

Verordnung über den elektronischen Rechtsverkehr bei hessischen Gerichten und Staatsanwaltschaften* 1 ) Nr. 23 Gesetz- und Verordnungsblatt für das Land Hessen, Teil I 9. November 2007 699 Verordnung über den elektronischen Rechtsverkehr bei hessischen Gerichten und Staatsanwaltschaften* 1 ) Vom 26. Oktober

Mehr

Gutes Bauen in Hessen

Gutes Bauen in Hessen Bericht zum Regionalen INQA-Bauen-Netzwerk Gutes Bauen in Hessen 1 Kurze Eigencharakterisierung seitens des RNW 2 Fachliche Arbeit Arbeitsschwerpunkt Gerüstbau 2008 abgeschlossen Qualifizierungsoffensive

Mehr

Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Dezember Vorläufige Ergebnisse -

Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Dezember Vorläufige Ergebnisse - Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: G IV - m 2/5 HH Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Dezember 205 - Vorläufige Ergebnisse - Herausgegeben am: 7.

Mehr

Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Januar Vorläufige Ergebnisse -

Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Januar Vorläufige Ergebnisse - Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: G IV - m /6 HH Beherbergung im Reiseverkehr in Hamburg Januar 206 - Vorläufige Ergebnisse - Herausgegeben am: 8. März

Mehr

Viele Dinge selbst bestimmen!

Viele Dinge selbst bestimmen! Viele Dinge selbst bestimmen! Informationen über das Betreute Wohnen Ein Heft in leichter Sprache 02 Impressum Diese Menschen haben das Heft gemacht. In schwerer Sprache heißt das Impressum. Dieses Heft

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte Kennziffer: B III 4 - j/14 und Habilitationen an Hochschulen im Jahr 2014 Juli 2015 Hessisches Statistisches Landesamt, Wiesbaden Impressum Dienstgebäude:

Mehr

Jahresbericht ( RWB-EFRE-Programm Hessen ) Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung. (Stand

Jahresbericht ( RWB-EFRE-Programm Hessen ) Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung. (Stand Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung Jahresbericht 2010 zum operationellen Programm für die Förderung der regionalen Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung in Hessen aus

Mehr

Begleitetes Wohnen in Familien

Begleitetes Wohnen in Familien Begleitetes Wohnen in Familien Informationen für geistig behinderte Menschen Ein Heft in Leichter Sprache 02 Impressum Diese Menschen haben das Heft gemacht. In schwerer Sprache heißt das Impressum. DiesesHeftkommtvonderAbteilung

Mehr

Übersicht über die Verantwortlichen der Bauaufsicht in Hessen

Übersicht über die Verantwortlichen der Bauaufsicht in Hessen Übersicht über die Verantwortlichen der Bauaufsicht in Hessen Obere Bauaufsichtsbehörden Regierungspräsidium Darmstadt - Abteilung III, Dezernat III 31.4 - Wilhelminenstraße 1-3, 64278 Darmstadt Telefon:

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte Kennziffer: G I 1 - m 08/16 Entwicklung von Umsatz und Beschäftigten im Kfz- und Einzelhandel sowie in der Kfz in Hessen im August 2016 Vorläufige

Mehr

Region Mittelhessen. Daten und Fakten

Region Mittelhessen. Daten und Fakten Region Mittelhessen Daten und Fakten Stand 09/2016 Die Region Mittelhessen 5 Landkreise: Gießen, Lahn-Dill, Limburg-Weilburg, Marburg-Biedenkopf, Vogelsberg 3 Oberzentren: Gießen, Marburg, Wetzlar 18 Mittelzentren

Mehr

Statistik auf den Punkt, Fakten 4. Industrie in Nordhessen 2011

Statistik auf den Punkt, Fakten 4. Industrie in Nordhessen 2011 Statistik auf den Punkt, Fakten 4 Industrie in Nordhessen 2011 Industrie in Nordhessen 2011 Die Größe der diagramme stellt die Gesamtzahl der Industrieunternehmen jeder Region dar. Die Segmente stehen

Mehr

Allgemein bildende Schulen in Ganztagsform in den Ländern in der Bundesrepublik Deutschland - Statistik 2007 bis

Allgemein bildende Schulen in Ganztagsform in den Ländern in der Bundesrepublik Deutschland - Statistik 2007 bis Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland Berlin, den 05.03.2013 IV C DST 1933-4(20) Allgemein bildende Schulen in Ganztagsform in den Ländern

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte Kennziffer: B III 4 - j/15 und Habilitationen an Hochschulen in Hessen im Jahr 2015 Juli 2016 Hessisches Statistisches Landesamt, Wiesbaden Impressum

Mehr

Arbeitsmarktreport Hessen 10/2016

Arbeitsmarktreport Hessen 10/2016 Arbeitsmarktreport Hessen 10/2016 Oktober 2016 Vorjahresmonat Frauen Männer Insgesamt Frauen Männer Insgesamt Arbeitslose 77.208 88.448 165.656 89.4 81.249 170.664-2,9% dar. SGB II 55.638 61.278 116.916

Mehr

Integrierte Ausbildungsberichterstattung

Integrierte Ausbildungsberichterstattung Integrierte Ausbildungsberichterstattung Sitzung des Arbeitskreises Aus- und Weiterbildung am 15. April 2010 in Frankfurt am Main Martina Hartig, Hessisches Statistisches Landesamt Gliederung 1) Einführung:

Mehr