Die Fritzbox als NAS

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Fritzbox als NAS"

Transkript

1 INTERNET Die als NAS Eine mit USB-Schnittstelle bietet Ihnen alle Grundfunktionen eines NAS. Sie müssen lediglich einen USB-Speicher anschließen und den Router entsprechend konfigurieren. Ihr Heimnetz lässt sich mit einer um ein kleines NAS-System mit Datei-, Medien- und Druckserver erweitern (Bild A). Und das meist zum Nulltarif, denn die benötigten Komponenten gehören bei vielen Anwendern längst zur Hardware-Ausstattung. Sie benötigen lediglich einen USB- Stick oder eine externe USB-Festplatte, um Dateien auf einem gemeinsamen Speicher abzulegen und Musik, Bilder und Videos ins Heimnetz zu streamen. Wollen Sie zudem mit allen PCs und Notebooks einen gemeinsamen Drucker nutzen, dann schließen Sie Ihren USB-Drucker an die an. Das müssen Sie wissen Viele en lassen sich im Heimnetz als kleines NAS-System einsetzen. Die Leistung genügt dabei aber nicht allen Ansprüchen. Was leistet die als NAS? Viele -Modelle verfügen über ein bis zwei USB-Schnittstellen, um USB-Massenspeicher und -Drucker anzuschließen. Die Dienste dieser USB- Geräte stellt die dann ebenso wie ein NAS über Datei-, Medien- und Druckserver anderen Geräten im Heimnetz zur Verfügung. Als Dateiserver bindet die den angeschlossenen USB-Massenspeicher als Netzwerklaufwerk in Ihr Heimnetz ein. Vom PC oder Notebook aus greifen Sie dann per Webbrowser oder direkt per Windows-Explorer auf den Dateiserver der zu. Zusätzlich zum Dateiserver lässt sich ein Medienserver aktivieren. Der Medienserver nutzt ebenfalls den angeschlossenen USB-Massenspeicher und streamt die darauf abgelegten Musikdateien, Fotos und Filme zu allen Geräten Ihres Heimnetzes, die zum DLNA- oder UPnP-AV-Standard kompatibel sind. Zu diesen Geräten zählen beispielsweise die meisten Internetradios, Fernseher, aber auch jeder Windows- Rechner. Einsteiger-NAS: Geräte wie das Synology DS212j können mehr als ein -NAS, kosten ohne Festplatten aber rund 200 Euro (Bild B) AVM : Mit wenig Aufwand und Kosten lässt sich der DSL-Router zu einem kleinen NAS-System ausbauen (Bild A) Der Druckserver der macht schließlich aus einem angeschlossenen USB-Drucker einen vollwertigen Netzwerkdrucker. Sobald Sie Ihre PCs entsprechend konfiguriert haben, nutzen diese Geräte auch drahtlos per WLAN den USB-Drucker gemeinsam. Wann ist ein echtes NAS die bessere Wahl? Als Datei- und Medienserver ist ein echtes NAS deutlich leistungsfähiger. Wenn Ihr Heimnetz mit Gigabit-Netzwerkgeräten ausgerüstet ist, dann sind mit einem echten NAS beim Lesezugriff Transferraten von rund 100 MByte/s möglich. Und der Datendurchsatz bei Schreibzugriffen liegt inzwischen selbst bei Einsteigergeräten mit RAID-1- Datenspiegelung meist noch bei über 50 MByte/s (Bild B). Kompakt Eine macht Drucker, externe Festplatten und USB-Sticks netzwerkfähig. An der angeschlossene USB- Geräte nutzen Sie per LAN oder WLAN an jedem Ihrer PCs und Notebooks. 108 Das Computer-Magazin 3/2012

2 INTERNET Inhalt Die als NAS Das müssen Sie wissen Was leistet die als NAS? S.108 Wann ist ein echtes NAS die bessere Wahl? S.108 NAS ohne Festplatte als Mini-Dateiserver S.110 NAS mit USB-Speicher USB-Stick als Dateiserver S.110 USB-Festplatte als Dateiserver S.110 Online-Speicher als Dateiserver S.111 Dateiserver einrichten konfigurieren S.111 Zugriff per Webbrowser S.112 Zugriff per Windows-Explorer S.113 Zugriff per FTP-Client S.113 Der Dateiserver einer erreicht deutlich geringere Transferraten, denn die AVM-Router werden von recht leistungsschwachen Stromsparprozessoren mit einer Taktung von maximal 500 MHz angetrieben. Abhängig vom eingesetzten -Modell sollen die Übertragungsgeschwindigkeiten laut AVM zwischen 1 und 13 MByte/s liegen. Medienserver einsetzen Mediaserver einrichten S.114 Musik hören am PC S.114 Musik hören per DLNA S.114 Druckserver per USB Drucker am Router anschließen S.115 Drucker in Windows einrichten S.115 Entscheidungshilfe: oder NAS? S.109 Tipp: USB-Sticks für die S.110 Speed-Test: gegen NAS S.110 Software-Übersicht S.111 Szenario: Die als NAS S.112 Tipp: Fernzugriff per Internet S.113 Übersicht: -Modelle mit S.114 Info: Alte -Modelle S.115 In der Praxis schafft eine Fon WLAN 7270 meist rund 4 MByte/s und die Fon WLAN 7390 aufgrund des etwas stärkeren Prozessors etwa 5 MByte/s. Das ist bei Weitem zu wenig, um den bereitgestellten Netzwerkspeicher für die tägliche Arbeit zu nutzen oder Videos in Full-HD-Qualität ins Heimnetz zu streamen. Ältere -Modelle haben zudem noch schwächere Prozessoren und sind allein schon aufgrund der langsamen USB-1.1-Schnittstellen als NAS kaum geeignet. Diese Modelle, etwa die einst weit verbreitete Fon WLAN 7170, eignen sich maximal als Druckserver. Der Einsatz als Datei- oder Medienserver ist hingegen nicht empfehlenswert. Da fast jeder Anwender bereits eine USB-Festplatte oder einen USB- Speicherstick besitzt, bieten die -Modelle mit USB-2.0-Schnittstellen eine günstige Alternative zu einfachen Netzwerkfestplatten. Wer in seinem Heimnetz große Datenmengen in kurzer Zeit übertragen muss, kommt aufgrund der beschriebenen Leistungsdefizite auf Dauer aber nicht um den Kauf eines echten NAS herum. Ein echtes NAS bietet Ihnen im Gegensatz zur auch eine ausgefeilte Benutzerverwaltung, mit der Sie Zugriffsrechte für die Ordner des NAS festlegen. Auf diese Weise lässt sich Entscheidungshilfe: oder NAS? Die eignet sich als kostengünstige NAS-Lösung für kleinere Heimnetze. Nur wenn Sie eine der drei Fragen mit ja beantworten, brauchen Sie ein NAS. ja ja ja NAS-Server Dateiserver Benutzerverwaltung Medienserver Sie möchten auf die Daten Ihres NAS annähernd so schnell zugreifen wie auf die interne Festplatte Ihres PCs? Sie möchten den Benutzern Ihres Heimnetzes unterschiedliche Zugriffsrechte für die Daten Ihres NAS erteilen? Sie wollen vom NAS Videos in Full-HD-Auflösung auf Fernseher und andere DLNA-Geräte streamen? nein nein nein USB- Speicher Das Computer-Magazin 3/2012 auf CD und DVD nur auf DVD 109

3 INTERNET zum Beispiels sicherstellen, dass Ihre Kinder die Fotos des letzten Urlaubs zwar anschauen, sie aber nicht löschen können. NAS ohne Festplatte Die aktuellen Top-Modelle der -Serie lassen sich auch ohne USB- Speicher als Mini-Dateiserver nutzen. Tipp: USB-Sticks für die Schnelle USB-Sticks bringen an der keinen höheren Datendurchsatz. Selbst das aktuelle Top-Modell, die Fon WLAN 7390, erreicht als Dateiserver nur Transferraten von 5 MByte/s. Schuld daran ist vor allem der recht leistungsschwache Stromsparprozessor der. Ein schneller USB-Stick bringt also an der nicht mehr Leistung. Selbst langsame Speichersticks aus der Grabbelkiste von Elektromärkten und Discountern reichen meist für den Einsatz an der (Bild C). Auf der sicheren Seite sind Sie, wenn die Schreibgeschwindigkeit des Sticks mit 5 MByte/s oder mehr angegeben ist. als Mini-Dateiserver Ein -Router verfügt über einen internen Flash-Speicher. Die Fon WLAN 7270v3 hatte noch 3,87 MByte internen Speicher, doch im aktuellen Top-Modell, der Fon WLAN 7390, wurde dieser Speicher auf 512 MByte vergrößert. Damit ist der interne Speicher der nun interessant als Speichermedium für einen Mini-Dateiserver. Für größere Datenmengen ist der interne Speicher zwar nicht geeignet, für Sicherungskopien von Reisepapieren oder anderen wichtigen Dokumenten reicht er aber allemal. NAS mit USB-Speicher Wollen Sie größere Datenmengen mit Ihrem -NAS verwalten, dann nutzen Sie einen USB-Speicher. USB-Stick als Dateiserver Wenn Sie mit dem Dateiserver der nur wenige Gigabyte an Daten Speed-Test: gegen NAS verwalten möchten, dann empfiehlt es sich, einen stromsparenden USB- Speicherstick als Netzwerkfestplatte zu nutzen. Bevor Sie den Stick am Router anschließen, sollten Sie ihn allerdings erst einmal am PC mit einem geeigneten Dateisystem formatieren. Die -Router unterstützen inzwischen die Dateisysteme FAT, FAT32, NTFS und EXT2. Dabei lassen sich mit den Dateisystemen FAT und FAT32 nur Dateien mit einer Größe bis zu 4 GByte auf dem USB-Speicher verwenden. NTFS und EXT2 funktionieren hingegen nur mit aktuelleren Firmware-Versionen für die Fon WLAN 7270 oder mit neueren -Modellen. Da die meisten Anwender nur kleinere Dateien auf dem Speicherstick able- Der Dateiserver der erreicht einen deutlich geringeren Datendurchsatz als ein richtiges NAS. Die folgende Grafik vergleicht den typischen Datendurchsatz der und des Einsteiger-NAS DS212j von Synology. Gerät Fon WLAN Angaben in MByte/s 4 Scheibzugriff Fon WLAN Lesezugriff Synology Diskstation DS212j USB-Sticks: Für die genügt ein langsamer Speicherstick vollkommen (Bild C) gen, empfiehlt es sich, den USB-Stick mit dem Dateisystem FAT32 zu formatieren. Dazu schließen Sie zuerst den Stick am PC an. Dann öffnen Sie mit der Tastenkombination [Windows E] den Windows-Explorer und klicken auf Computer. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Eintrag Ihres USB-Sticks und wählen Sie die Option Formatieren. Wählen Sie dann FAT32 als Dateisystem und starten Sie die Formatierung. Sobald die Meldung Formatierung abgeschlossen erscheint, schließen Sie alle geöffneten Dialoge, melden Ihren USB-Stick ab und stecken ihn in den USB-Anschluss Ihres DSL- Routers. USB-Festplatte als Dateiserver Wenn Sie größere Datenmengen, etwa Ihre MP3-Sammlung oder Ihre Urlaubsfotos, über den Dateiserver der gemeinsam nutzen möchten, dann schließen Sie eine externe USB-Festplatte an den DSL-Router an. Auch in diesem Fall müssen Sie den Massenspeicher zunächst mit einem geeigneten Dateisystem formatieren. Wenn Sie die Festplatte gelegentlich direkt an den Windows-PC anschließen möchten, um beispielsweise größere Datenmengen zu kopieren, dann sollten Sie FAT32 oder NTFS als Dateisystem verwenden. 110 Das Computer-Magazin 3/2012

4 INTERNET FAT32-formatierte Datenspeicher bieten an der meist eine etwas bessere Performance. Die Windows- Bordmittel formatieren allerdings nur Festplatten mit bis zu 32 GByte als FAT32-Datenträger. Wenn Sie sich trotzdem für FAT32 entscheiden, dann müssen Sie Spezial-Tools wie das Mini- Tool Partition Wizard Home Edition 7.0 zur Formatierung verwenden (kostenlos, tition-manager.html und auf ). Zudem lässt sich nicht jede USB-Festplatte direkt am DSL-Router betreiben. Stromsparende USB-Festplatten mit 2,5 Zoll, die keine eigene Stromversorgung haben, verweigern meist ihren Dienst, da der USB-Port der zu wenig Strom liefert. In der Regel lässt sich dieses Problem aber kostengünstig beheben. Schalten Sie einfach einen aktiven USB-Hub mit eigener Stromversorgung zwischen den DSL-Router und die USB- Festplatte (Bild D). Ein derartiges Gerät ist bereits für weniger als 10 Euro erhältlich. Online-Speicher als Dateiserver Bei der Fon WLAN 7270 und neueren -Modellen lässt sich auch ein WebDAV-kompatibler Online- Speicher als Netzwerkspeicher freigeben. So lässt sich der Online-Speicher dank des -Dateiservers zu Hause am PC wie eine lokale Festplatte nut- Software-Übersicht Programm Alle Filezilla (FTP-Client) Java für Windows 6 Update 30 (Laufzeitumgebung) Partition Wizard Home Edition 7.0 (Partitionierer) Windows Media Player 12 (Audio- und Video-Player) zen. Unterwegs bieten Ihnen dagegen Apps für Android OS und Apples ios oder Webzugänge des jeweiligen Anbieters Zugriff auf den Online-Speicher. Der Online-Speicher lässt sich mit der allerdings nur dann nutzen, wenn Sie gleichzeitig einen USB-Speicher am DSL-Router angeschlossen haben. Die nutzt diesen USB-Speicher dann als Zwischenspeicher. Der freie Speicherplatz auf dem USB-Speicher muss dabei mindestens so groß sein, wie die Gesamtgröße der Dateien, die Sie auf den Online-Speicher kopieren möchten. Wer noch keinen Online-Speicher besitzt, der sollte zunächst seinen DSL- Vertrag prüfen. Bei vielen DSL-Ange- Quelle free-partition-manager.html windows/products/windows-media-player -Programme finden Sie auf der Heft-CD und -DVD in der Rubrik Internet,. Seite Aktiver USB-Hub: Solch ein USB- Verteiler mit Netzteil versorgt USB- Festplatten ohne eigenes Netzteil mit Strom (Bild D) boten ist ein für die geeigneter Online-Speicher bereits kostenlos enthalten. Ist dies nicht der Fall, dann listet beispielsweise der Dienst Cloudsider.com geeignete Angebote. Setzen Sie auf der Webseite einfach bei Optionen ein Häkchen vor Web- Dav und klicken Sie dann auf Ergebnisse filtern. Dateiserver einrichten In der -Konfiguration richten Sie den Dateiserver in wenigen Minuten ein ganz gleich welches der oben beschriebenen Speichermedien Sie wählen. Online-Speicher: Der Online-Dienst Cloudsider.com listet die Anbieter von Online-Speicherplatz, der WebDAV-kompatibel ist (Bild E) konfigurieren Um den Dateiserver der zu aktivieren, geben Sie im Webbrowser die Adresse oder die IP-Adresse Ihres Routers ein. Nachdem Sie sich an der Bedienoberfläche der angemeldet haben, aktivieren Sie unter System, Ansicht zunächst die Expertenansicht. Diese Ansicht mit erweiterten Konfigurationsmöglichkeiten ist für alle weiteren Einstellungen im Rahmen dieses Artikels erforderlich. In der Expertenansicht finden Sie die Optionen zur Konfiguration des Massenspeichers im Menü Heimnetz, Das Computer-Magazin 3/2012 auf CD und DVD nur auf DVD 111

5 INTERNET Speicher (NAS). Im Reiter Aktivierungen setzen Sie ein Häkchen vor Speicher (NAS) aktiv und in der Liste darunter ein Häkchen vor den gewünschten Speichermedien, also beispielsweise dem internen Speicher der oder einem USB-Speicher (Bild F). Ihre Einstellungen sichern Sie mit Übernehmen. Wenn Sie zusätzlich zu einem USB- Speicher einen Online-Speicher verwenden möchten, dann müssen Sie diesen vorab konfigurieren. Klicken Sie dazu bei Speichertyp Online-Speicher auf den Link Jetzt einrichten. Unterhalb der Speicherliste erscheint dann der Konfigurationsbereich Online-Speicher Einstellungen. Hier wählen Sie den Anbieter Ihres Online- Speichers und tragen dann Ihre Zugangsdaten ein. Nach einem Klick auf Szenario: Die als NAS Der DSL-Router ist als NAS das zentrale Element Ihres Heimnetzes. Per LAN oder WLAN greift jedes Gerät auf die von der bereitgestellten Dienste des Datei-, Medienund Druckservers zu. Medienserver Internetradio Fernseher Smartphone Druckserver USB- Speicher Drucker NAS-Speicher einrichten: Hier aktivieren Sie den internen Speicher der, USB-Speicher und Online-Speicher (Bild F) Tablet-PC Dateiserver Desktop-PC Notebook Übernehmen wechseln Sie zum Reiter Sicherheit. Hier entscheiden Sie nun im Bereich Heimnetz über die Berechtigungen für den Netzwerkzugriff. Setzen Sie zunächst ein Häkchen vor Kennwortschutz aktiv und vergeben Sie dann ein NAS-Kennwort (Bild G). Direkt darunter legen Sie fest, ob auf dem Datenspeicher nur Lesezugriffe oder aber Lese- und Schreibzugriffe erlaubt sein sollen. Sobald Sie alle Einstellungen getroffen haben, klicken Sie auf Übernehmen, um den Dateiserver zu aktivieren. Zugriff per Webbrowser Mit einem Webbrowser haben Sie von jedem PC, der per Netzwerkkabel oder WLAN mit Ihrer verbunden ist, Zugriff auf den Dateiserver des Routers. Dazu geben Sie in der Adresszeile des Browsers oder aber die IP-Adresse des Routers gefolgt von der Zeichenkette /nas ein, also zum Beispiel /nas. Die fordert Sie zur Eingabe Ihres NAS-Kennworts auf. Nach erfolgreichem Login erscheint die Dateistruktur Ihres Dateiservers. Sie haben dann die Möglichkeit, Dateien zu verschieben, umzubenennen, zu löschen oder auf Ihren PC zu übertragen. Wenn Sie die volle Funktionalität dieser Weboberfläche ausnutzen wollen, muss auf dem PC die Java-Laufzeitumgebung 6 Update 30 installiert sein (kostenlos, und auf ). Dann erscheinen rechts und links der Dateiliste zwei Bereiche, über die sich gleich mehrere Dateien vom Datei- 112 Das Computer-Magazin 3/2012

6 INTERNET server auf den PC oder in umgekehrter Richtung übertragen lassen. Zugriff per Windows-Explorer Der Windows-Explorer bietet Ihnen die komfortabelste Möglichkeit, auf den Dateiserver der zuzugreifen. Dazu starten Sie mit [Windows E] den Windows-Explorer, geben in der Adressleiste \\fritz.box ein und bestätigen mit der Eingabetaste. Identifizieren Sie sich mit dem Benutzernamen ftpuser und Ihrem NAS-Kennwort. Nach erfolgreichem Login erscheint in der Dateiliste des Windows-Explorers die Freigabe FRITZ.NAS. Nach einem Doppelklick darauf werden alle Dateien und Ordner des Dateiservers aufgelistet. Diese lassen sich nun wie lokale Dateien und Ordner nutzen. Zudem können Sie die Freigabe FRITZ.NAS dauerhaft als Netzlaufwerk in Windows einbinden. Dazu klicken Sie die Freigabe mit der rechten Maustaste an und wählen Netzlaufwerk verbinden (Bild H). Im Folgedialog wählen Sie einen Laufwerkbuchstaben aus, etwa Z: und setzen ein Häkchen vor Verbindung bei Anmeldung wiederherstellen. Danach binden Sie die Freigabe mit Fertig stellen unter dem zuvor gewählten Laufwerkbuchstaben ein. Dabei müssen Sie sich allerdings noch einmal mit dem Benutzernamen ftpuser und dem von Ihnen vergebenen NAS- Tipp: Fernzugriff per Internet Mit Hilfe eines DynDNS-Dienstes greifen ter Internet, Freigaben im Reiter Dynamic Sie auch unterwegs per Internet auf den DNS (Bild I). Anschließend wechseln Sie zu Dateiserver Ihrer zu. Heimnetz, Speicher (NAS) und aktivieren dort Internetfreigabe. Im Reiter Sicherheit Sie benötigen lediglich einen DynDNS-Dienst, definieren Sie schließlich einen Kennwortschutz der sicherstellt, dass Ihre aus dem Internet heraus erreichbar ist. Eine Liste derarti- Danach erfolgt der Zugriff per Internet mit ei- und die Zugriffsrechte für Ihre USB-Speicher. ger Dienste finden Sie unter nem FTP-Client. /inadyn/dyndns_list.html. Weitere Tipps zu DynDNS-Diensten und der Die Einrichtung des DynDNS-Dienstes erledigen Sie in der -Konfiguration dann unzugriff aufs NAS in com! 1/2012 auf Seite 34. Freigabe eines NAS finden Sie im Artikel Fern- Fernzugriff: Auf den Dateiserver der können Sie per Internet nur dann zugreifen, wenn Sie den Router mit einem DynDNS-Dienst verbinden (Bild I) Kennwort autorisieren. Danach erscheinen dann alle Dateien der Freiga- Der Zugriff auf Ihre Netzwerkfestplatte Zugriff per FTP-Client be auf dem neu eingerichteten Laufwerk, in unserem Beispiel also unter tentransfers starten Sie mit einem Tool per FTP-Client ist meist schneller. Da- dem Laufwerkbuchstaben Z:. wie Filezilla (kostenlos, zilla-project.org und auf ). Verwenden Sie für den Verbindungsaufbau als Server die Adresse fritz.box oder die IP-Adresse Ihres DSL-Routers. Als Benutzernamen und Passwort nutzen Sie auch hier die Angabe ftpuser und Ihr NAS-Kennwort. Medienserver einsetzen NAS-Kennwort setzen: Hier setzen Sie die Zugriffsrechte auf Ihr Netzwerk und versehen den Dateiserver mit einem Passwortschutz (Bild G) Nachdem Sie den Dateiserver der eingerichtet haben, lässt sich jetzt der Medienserver aktivieren, der Musik, Fotos und Videos in Ihrem Heimnetz verteilt. Das Computer-Magazin 3/2012 auf CD und DVD nur auf DVD 113

7 INTERNET Medienserver einrichten Um den Medienserver zu aktivieren, öffnen Sie im Webbrowser die Bedienoberfläche der und wechseln dann in den Bereich Heimnetz, Speicher (NAS). Danach setzen Sie ganz unten auf der Seite im Bereich Mediaserver ein Häkchen vor Mediaserver aktiv. Als Namen des Medienservers übernehmen Sie einfach die Standardvorgabe AVM FRITZ! Mediaserver und klicken auf Netzlaufwerk verbinden: Der Dateiserver der lässt sich dauerhaft Übernehmen. als Laufwerk in Windows einbinden (Bild H) Die Schaltfläche Freigabe einschränken erlaubt, nur Medien auf einem speziellen Speicher freizugeben. So lässt sich im Folgedialog beispielsweise einstellen, dass die nur die Musikstücke, Fotos und Videos des angeschlossenen USB-Speichers an andere Netzwerkgeräte überträgt. Sobald Sie alle Einstellungen getroffen haben, kopieren Sie die Musikstücke, Fotos und Videos auf den Dateiserver der. Verwenden Sie dazu den Windows-Explorer, Ihren Webbrowser oder einen FTP-Client. Am besten erstellen Sie dabei drei Ordner Übersicht: -Modelle mit Diese Tabelle listet alle Modelle der -Serie, die über mindestens eine USB-2.0- Schnittstelle verfügen. Ältere -Modelle haben oft nur eine USB-1.1-Schnittstelle und eignen sich deshalb kaum als NAS. Router-Modell AVM Router 6360 Cable 6840 LTE Fon WLAN 6360 Fon WLAN 7240 Fon WLAN 7270 V1/V2 Fon WLAN 7270 V3 Fon WLAN 7320 Fon WLAN 7330 Fon WLAN 7340 Fon WLAN 7360 SL Fon WLAN 7390 Fon WLAN 7570 VDSL WLAN 3270 WLAN 3370 United Internet Router (1&1 und GMX) USB-Host 2 x 2 x 2 x 2 x 2 x 2 x Die von 1&1 und GMX als Homeserver oder Surf & Phone Box vertriebenen Router sind baugleich zu Modellen von AVM. Genaueres entnehmen Sie folgender Übersicht: für die verschiedenen Medienarten, die Sie Musik, Bilder und Videos nennen. Tipp: Wenn Sie den Medienserver erstmals befüllen, dann sollten Sie den USB- Speicher zwecks schnellerer Datenübertragung direkt am PC anschließen. Dazu melden Sie den USB-Speicher zunächst in der - Konfiguration unter Heimnetz, USB-Geräte mit Sicher entfernen ab. Nachdem Sie alle Daten am PC auf den USB-Speicher kopiert haben, schließen Sie ihn wieder an der an. Der Router indiziert dann automatisch alle Mediendateien. Dieser Vorgang kann durchaus mehrere Stunden dauern. Musik hören am PC Unter Windows 7 greifen Sie am einfachsten mit dem Windows Media Player 12 auf die Inhalte des Medienservers zu (kostenlos, soft.com/de-de/windows/products/win dows-media-player). Sobald der Windows Media Player einen Medienserver im Heimnetzwerk findet, zeigt er diesen in der linken Spalte als Medienquelle an. Den Medienserver der finden Sie hier unter dem Namen AVM FRITZ!Mediaserver. Musik hören per DLNA Der Medienserver der (UPnP- AV-Server) stellt seine Funktionen gemäß der DLNA-Richtlinie im Heimnetz zur Verfügung. Dadurch haben Sie auch mit DLNA-fähigen Smartphones, Tablets, Fernsehern oder Blu-ray-Playern Zugriff auf den Medienserver der. Auch an diesen Geräten finden Sie den Medienserver unter dem Namen AVM FRITZ!Mediaserver. Tipp: Viele DLNA-fähige Geräte unterstützen nicht alle gängigen Medienformate. Dann erscheinen am jeweiligen Endgerät Meldungen wie Tonformat nicht unterstützt oder nicht unterstütztes Videoformat. Auf der siche- 114 Das Computer-Magazin 3/2012

8 INTERNET ren Seite sind Sie in der Regel bei Musikdateien im MP3-Format, Videos im MPG-Format sowie GIF-, PNG- und JPG-Bildern. Druckserver per USB Drucker lassen sich ebenfalls am USB- Anschluss der betreiben. Ihr DSL-Router startet dann einen Druckserver, der das Gerät allen angeschlossenen PCs als Netzwerkdrucker zur Verfügung stellt. Drucker am Router anschließen Nicht alle USB-Drucker eignen sich als Netzwerkdrucker. Vor allem Hostbasierte GDI-Drucker (Graphics Device Interface) bereiten oft Probleme. Bei diesem Druckertyp muss der Rechner die Druckdaten in Steuerdaten umsetzen. Eine umfassende Liste von Herstellern und Druckermodellen, die sich problemlos am USB-Port der betreiben lassen, finden Sie im Internet unter /index.php/drucker#funktionierende_ Drucker. Der Anschluss des Druckers erfolgt per USB-Kabel direkt am USB-Port der. Wenn Sie gleichzeitig einen USB-Speicher und einen USB-Drucker am DSL-Router betreiben möchten, dann ist bei en mit nur einer USB-Schnittstelle ein USB-Hub erforderlich. Der Router stellt den angeschlossenen USB-Drucker sofort als Netzwerkdrucker zur Verfügung. Ob der Drucker Info: Alte -Modelle Die Konfigurationsoberfläche älterer -Modelle sieht im Detail anders aus als die Oberfläche der aktuellen Versionen. Viele der Funktionen, die in diesem Artikel beschrieben werden, lassen sich auch mit älteren -Modellen nutzen. Die entsprechenden Einstellungen finden Sie allerdings aufgrund der Firmware-Unterschiede an anderen Stellen für Druckaufträge bereit ist, sehen Sie in der -Konfiguration im Menü Heimnetz, USB-Geräte. Im Reiter Fernanschluss sollten Sie außerdem noch prüfen, ob der USB- Fernanschluss für Drucker deaktiviert ist. Drucker in Windows einrichten Ihren neuen Netzwerkdrucker müssen Sie nun auf all Ihren PCs als Drucker einrichten. Dazu halten Sie die Treiber für Ihr Druckermodell bereit und klicken dann unter Windows 7 im Startmenü auf Geräte und Drucker. Im Folgedialog starten Sie die Drucker- Installation mit einem Klick auf Drucker hinzufügen. Wählen Sie dann die Option Einen lokalen Drucker hinzufügen (Bild J). Diese Auswahl müssen Sie treffen, da die hier beschriebene Art des Druckeranschlusses wie ein lokaler Anschluss am Computer arbeitet. Im Folgedialog aktivieren Sie die Option Neuen Anschluss erstellen und wählen als Anschlusstyp die Option Standard TCP/IP Port. Im Fenster Einen Druckerhostnamen oder eine IP-Adresse einrichten wählen Sie TCP/IP-Gerät als Gerätetyp und geben im Feld Hostname oder IP- Adresse die IP-Adresse der ein. Anschließend deaktivieren Sie die Netzwerkdrucker einrichten: Den an der angeschlossenen Option Den Drucker abfragen Drucker installieren Sie in Windows als lokalen Drucker (Bild J) und den zu ver- der Konfigurationsoberfläche. Die passenden Menüpfade entnehmen Sie dann Ihrem -Handbuch oder dem Service-Portal Ihres Router-Modells unter portale. In diesem Artikel beziehen sich alle Angaben zur -Konfiguration auf die Router-Modelle 7270 und 7390 mit der jeweils aktuellen Firmware xx von Juli/August wendenden Treiber automatisch auswählen und klicken auf Weiter. Windows ruft nun über eine TCP/IP- Port-Erkennung die Druckerdaten ab. Sobald dieser Vorgang abgeschlossen ist, wählen Sie unter Gerätetyp die Option Benutzerdefiniert und klicken auf Weiter. Im Folgedialog wählen Sie über die Listen Hersteller und Drucker die exakte Modellbezeichnung Ihres Druckers. Sollte Ihr Druckermodell nicht in den Listen aufgeführt sein, dann verwenden Sie eine Installations-CD und klicken auf Datenträger. Zum Abschluss der Installation können Sie im Feld Druckername eine Bezeichnung für den Drucker eingeben, unter der Windows Ihren Drucker verwalten soll. Eine zusätzliche Druckerfreigabe ergibt bei dieser Art des Anschlusses keinen Sinn, da bei entsprechender Konfiguration jeder Rechner Ihres Heimnetzes selbst auf den Netzwerkdrucker zugreifen kann. Stefan Kuhn Weitere Infos Anschlussbilder, Standardpasswörter und weitere Infos zu gängigen Router-Modellen artikel/ partition-wizard-home-edition- 52.html Anleitung zum Formatieren mit dem Mini-Tool Partition Wizard Home Edition Das Computer-Magazin 3/2012 auf CD und DVD nur auf DVD 115

Fernzugriff aufs eigene Netz per VPN

Fernzugriff aufs eigene Netz per VPN Fernzugriff aufs eigene Netz per VPN Nehmen Sie Ihr Heimnetz mit ins Büro oder nutzen Sie es sogar im Urlaub! Eine verschlüsselte VPN-Verbindung bietet Ihnen einen ebenso komfortablen wie sicheren Fernzugriff

Mehr

Windows 7 vernetzen. Windows 7 nutzt für die Freigabe von Ordnern über die Heimnetzgruppe sogenannte Bibliotheken. Dabei handelt.

Windows 7 vernetzen. Windows 7 nutzt für die Freigabe von Ordnern über die Heimnetzgruppe sogenannte Bibliotheken. Dabei handelt. Windows 7 verfügt über die neue Funktion Heimnetzgruppe. Damit lassen sich Dateien und Ordner zwischen Rechnern austauschen. Auf den Rechnern kann Windows XP, Vista und 7 installiert sein. Die mit Windows

Mehr

Handbuch FRITZ!Box 7360

Handbuch FRITZ!Box 7360 Handbuch FRITZ!Box 7360 ab Firmware FRITZ!OS 06.30 1. Lieferumfang... 2 2. FRITZ!Box Fon WLAN 7360 Eigenschaften & Funktionen... 3 DSL/WLAN/Netzwerk... 3 Telefon/DECT... 3 Mediaserver/NAS... 3 USB-Geräte

Mehr

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Diese README-Datei enthält Anweisungen zum Installieren des Custom PostScript- und PCL- Druckertreibers

Mehr

Anleitung zu verschiedenen Anwendungsfällen für USB- Geräte REV1.0.0 1910011285

Anleitung zu verschiedenen Anwendungsfällen für USB- Geräte REV1.0.0 1910011285 Anleitung zu verschiedenen Anwendungsfällen für USB- Geräte REV1.0.0 1910011285 Inhaltsverzeichnis Welche Vorteile bringt mir der USB-Port meines Routers?... 1 Lokale Datenträgerfreigabe... 2 Szenario...

Mehr

Backup aufs NAS. Kompakt. NAS-Systeme sind günstig und bieten eine hohe Datensicherheit. NAS-Laufwerke eignen sich daher gut als Backup-Ziel.

Backup aufs NAS. Kompakt. NAS-Systeme sind günstig und bieten eine hohe Datensicherheit. NAS-Laufwerke eignen sich daher gut als Backup-Ziel. Nur Windows 7 Professional und Ultimate unterstützen Datensicherungen auf einem NAS-Laufwerk. Ein Spezial-Tool erlaubt mit jeder Version von Windows 7 und XP das NAS als Backup-Ziel. So geht s. Ein NAS

Mehr

NAS: Ihre feste Adresse im Internet

NAS: Ihre feste Adresse im Internet NAS-Server NAS: Die eigene Dropbox S. 54 NAS: Ihre feste Adresse im Internet NAS: Ihre feste Adresse im Internet S. 58 NAS & Robocopy S. 64 reserviert eine feste Internetadresse für Ihr Heimnetz. Mit Port-Freigaben

Mehr

Avery Dennison AP 5.4 Gen II / AP 5.6 Firmwareupdate USB Stick / SD Karte

Avery Dennison AP 5.4 Gen II / AP 5.6 Firmwareupdate USB Stick / SD Karte Avery Dennison AP 5.4 Gen II / AP 5.6 Firmwareupdate USB Stick / SD Karte Kurzanleitung Version 1.0 Firmwareupdate www.jrdrucksysteme.de Seite 1 von 12 Inhalt 1. Firmwareupdate mit SD Karte......... 3

Mehr

Mit dem Smartphone ins eigene Netz

Mit dem Smartphone ins eigene Netz vpn mit Android Mit dem Smartphone ins eigene Netz Ab Version 4.0.3 erlaubt es Android erstmals, verschlüsselte VPN-Verbindungen zu Fritzbox-Routern zu nutzen. Damit gelangen Sie auch unterwegs mit Smartphone

Mehr

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server Die Benutzerkontensteuerung (später UAC) ist ein Sicherheitsfeature welches Microsoft ab Windows Vista innerhalb Ihrer Betriebssysteme einsetzt. Die UAC

Mehr

Bei Installationsfragen Kundenservice: +49 - (0)3 69 25-9 00 90 kundenservice@rutenbeck.de. AC WLAN UAE/USB Up. Kurzanleitung

Bei Installationsfragen Kundenservice: +49 - (0)3 69 25-9 00 90 kundenservice@rutenbeck.de. AC WLAN UAE/USB Up. Kurzanleitung Bei Installationsfragen Kundenservice: +49 - (0)3 69 25-9 00 90 kundenservice@rutenbeck.de AC WLAN UAE/USB Up Kurzanleitung Überblick/USB-Datenträger verwenden Überblick Diese Kurzanleitung behandelt Sonderfunktionen

Mehr

Windows-Setup vom NAS

Windows-Setup vom NAS COMPUTER Setup vom NAS Windows-Setup vom NAS Ein NAS ist nicht nur das Sammelbecken für Fotos und Videos im Netzwerk. Es lässt sich auch hervorragend als Setup-Zentrale für Windows 7 verwenden. Windows

Mehr

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0)

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 2 3 Einrichten von VirtualBox am Beispiel Windows XP... 7 4 Einrichten von Windows XP... 26

Mehr

Anleitung zur Nutzung des SharePort Plus

Anleitung zur Nutzung des SharePort Plus Besuchen Sie uns auf unserer Webseite www.dlink.de, www.dlink.at, www.dlink.ch oder unserer Facebook Seite http://www.facebook.com/dlinkgmbh Anleitung zur Nutzung des SharePort Plus Mit dem SharePort Plus

Mehr

USB-Stick verschlüsseln mit Bitlocker To Go

USB-Stick verschlüsseln mit Bitlocker To Go USB-Stick verschlüsseln mit Wenn Sie Ihren USB-Stick verlieren, kann der Finder Ihre persönlichen Daten lesen. Außer Sie verschlüsseln Ihren Stick mit dem Windows-Tool. Das ist so einfach wie Socken anziehen.

Mehr

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server Die Benutzerkontensteuerung (später UAC) ist ein Sicherheitsfeature, welches Microsoft ab Windows Vista innerhalb ihrer Betriebssysteme einsetzt. Die

Mehr

Installation KVV Webservices

Installation KVV Webservices Installation KVV Webservices Voraussetzung: KVV SQL-Version ist installiert und konfiguriert. Eine Beschreibung dazu finden Sie unter http://www.assekura.info/kvv-sql-installation.pdf Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Netzwerk einrichten unter Windows XP

Netzwerk einrichten unter Windows XP Netzwerk einrichten unter Windows XP Dieses Tutorial beschreibt, wie Sie unter Windows XP das Netzwerk einrichten. Es wird vorausgesetzt, dass der Computer bereits über eine Netzwerkkarte verfügt. Das

Mehr

Anleitung zur Einrichtung des USB-Speicherzugriffs (SharePort) Für DIR-506L (Stand April 2013)

Anleitung zur Einrichtung des USB-Speicherzugriffs (SharePort) Für DIR-506L (Stand April 2013) Anleitung zur Einrichtung des USB-Speicherzugriffs (SharePort) Für DIR-506L (Stand April 2013) Über den Konfigurationspunkt Speicher können Sie festlegen, ob und wer einen Zugriff auf das an den USB-Port

Mehr

Anleitung zum Einrichten Ihres NeckarCom DSL Routers

Anleitung zum Einrichten Ihres NeckarCom DSL Routers Anleitung zum Einrichten Ihres NeckarCom DSL Routers Um einem Defekt durch Blitzeinschlag entgegenzuwirken, trennen Sie bitte die Fritz!Box bei Gewitter vom Strom und ziehen Sie den Telefonstecker. Sehr

Mehr

6.1.2 Beispiel 118: Kennwort eines Benutzers ändern

6.1.2 Beispiel 118: Kennwort eines Benutzers ändern Herzlich willkommen zum Kurs "Windows XP Home & Professional" 6 Windows XP und die Sicherheit Sicherheit beim Arbeiten am Computer ist einer der wichtigsten Themen. Windows XP wurde von Microsoft mit zahlreichen

Mehr

Mein eigenes Netzwerk. mit Windows XP. Sehen und Können BENNO JASKY

Mein eigenes Netzwerk. mit Windows XP. Sehen und Können BENNO JASKY Mein eigenes Netzwerk mit Windows XP Sehen und Können BENNO JASKY Heimnetz mit mehr als zwei Computern 0 Netzwerkverteiler im Überblick Zur Vernetzung von mehr als zwei PCs benötigen Sie einen Netzwerkverteiler.

Mehr

Vodafone Cloud. Einfach A1. A1.net/cloud

Vodafone Cloud. Einfach A1. A1.net/cloud Einfach A1. A1.net/cloud Ihr sicherer Online-Speicher für Ihre wichtigsten Daten auf Handy und PC Die Vodafone Cloud ist Ihr sicherer Online-Speicher für Ihre Bilder, Videos, Musik und andere Daten. Der

Mehr

ReelBox Series: Anschließen an ein kabelgebundenes Netzwerk (Ethernet-LAN) 1. Anschließen an ein kabelgebundenes Netzwerk (Ethernet-LAN)

ReelBox Series: Anschließen an ein kabelgebundenes Netzwerk (Ethernet-LAN) 1. Anschließen an ein kabelgebundenes Netzwerk (Ethernet-LAN) ReelBox Series: Anschließen an ein kabelgebundenes Netzwerk (Ethernet-LAN) Einbindung der ReelBox in ein Netzwerk Die ReelBox kann in wenigen Schritten in ein bestehendes Netzwerk eingebunden werden. Die

Mehr

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Nach dem Update auf die Version 1.70 bekommen Sie eine Fehlermeldung,

Mehr

HostProfis ISP ADSL-Installation Windows XP 1

HostProfis ISP ADSL-Installation Windows XP 1 ADSL INSTALLATION WINDOWS XP Für die Installation wird folgendes benötigt: Alcatel Ethernet-Modem Splitter für die Trennung Netzwerkkabel Auf den folgenden Seiten wird Ihnen in einfachen und klar nachvollziehbaren

Mehr

Virenbefall über Weihnachten: So machen sie den PC wieder flott

Virenbefall über Weihnachten: So machen sie den PC wieder flott ARTIKEL Short Facts: An Weihnachten liegen jede Menge Technikgeschenke unter dem Baum, darunter auch PCs, Notebooks oder Netbooks. Auch wer nicht mit neuer Technik beschenkt wurde, hat meist über die Feiertage

Mehr

Backup mit Windows 7

Backup mit Windows 7 mit Windows 7 Windows 7 ist mit besseren Tools zur Sicherung des Systems und der Daten ausgestattet als XP. So lassen sich Dateien nicht nur sichern, sondern auch frühere Versionen davon wiederherstellen.

Mehr

Fritz!Box Fon WLAN 7170. Erstinstallation am encoline-anschluss

Fritz!Box Fon WLAN 7170. Erstinstallation am encoline-anschluss Fritz!Box Fon WLAN 7170 Erstinstallation am encoline-anschluss 1. Am Strom anschließen 1. Stecken Sie das Netzteil in die mit Power beschrifteten Buchse der FRITZ!Box. 2. Stecken Sie das Netzteil in die

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung Thomson Gateway 585 Modem Einrichten des Modems für Ihre Internetverbindung (Ein oder mehrere Rechner) MAC OS X 10.5 Version03 Juni 2011 Klicken Sie auf das Apple Symbol in der Menüleiste

Mehr

Klaus Stephan GmbH Industrievertretungen

Klaus Stephan GmbH Industrievertretungen Februar 2013 90552 Röthenbach / Pegnitz 0911 / 504234 HyperDrive iusbport Produktmerkmale Datenaustausch durch ein sicheres IEEE802.11b/g/n WLAN-Netzwerk zwischen WiFi-Geräten und USB-Speicher Gleichzeitiger

Mehr

Speed Touch 585 Modem. Windows XP

Speed Touch 585 Modem. Windows XP Installationsanleitung ti l it Speed Touch 585 Modem Mehrplatzkonfiguration (Multi User) Windows XP Version02 Juni 2011 Klicken Sie auf die Schaltfläche Start und im Anschluss auf Systemsteuerung. Bitte

Mehr

EINRICHTUNG DER PORTMAPPERDIENSTE VON WWW.FESTE-IP.NET!

EINRICHTUNG DER PORTMAPPERDIENSTE VON WWW.FESTE-IP.NET! EINRICHTUNG DER PORTMAPPERDIENSTE VON WWW.FESTE-IP.NET! Auf den folgenden Seiten haben wir verschiedene Anwendungsfälle für unseren IPv6 Portmapper dokumentiert. Bitte bearbeiten Sie immer nur einen Anwendungsfall.

Mehr

Installationsanleitung für ADSL mit Netzwerkanschluß unter Windows Millennium:

Installationsanleitung für ADSL mit Netzwerkanschluß unter Windows Millennium: Installationsanleitung für ADSL mit Netzwerkanschluß unter Windows Millennium: Sie benötigen für die Installation folgende Elemente: * Alcatel Ethernet Modem * Splitter für die Trennung * Netzwerkkabel

Mehr

Kabellos surfen mit Ihrem D-Link DIR-615

Kabellos surfen mit Ihrem D-Link DIR-615 Kabellos surfen mit Ihrem D-Link DIR-615 Konfiguration für die Nutzung mit dem Kabel-Gateway Cisco EPC3208G! Sie möchten einen anderen WLAN-Router mit dem Cisco EPC3208G verbinden? Der jeweilige Router

Mehr

Kurzanleitung Einrichtung Internet- und Telefonie an einem DSL-Anschluss für die FRITZ!Box ab Firmware Version 6.xx

Kurzanleitung Einrichtung Internet- und Telefonie an einem DSL-Anschluss für die FRITZ!Box ab Firmware Version 6.xx Kurzanleitung Einrichtung Internet- und Telefonie an einem DSL-Anschluss für die FRITZ!Box ab Firmware Version 6.xx 1 1) Vorbereitung a) Am Strom anschließen Schließen Sie die FRITZ!Box am Strom an. Die

Mehr

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0)

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 3 2.1 Installation von WindowsXPMode_de-de.exe... 4 2.2 Installation von Windows6.1-KB958559-x64.msu...

Mehr

TeamViewer 9 Handbuch Wake-on-LAN

TeamViewer 9 Handbuch Wake-on-LAN TeamViewer 9 Handbuch Wake-on-LAN Rev 9.2-12/2013 TeamViewer GmbH Jahnstraße 30 D-73037 Göppingen www.teamviewer.com Inhaltsverzeichnis 1 Über Wake-on-LAN... 3 2 Voraussetzungen... 4 3 Windows einrichten...

Mehr

Er musste so eingerichtet werden, dass das D-Laufwerk auf das E-Laufwerk gespiegelt

Er musste so eingerichtet werden, dass das D-Laufwerk auf das E-Laufwerk gespiegelt Inhaltsverzeichnis Aufgabe... 1 Allgemein... 1 Active Directory... 1 Konfiguration... 2 Benutzer erstellen... 3 Eigenes Verzeichnis erstellen... 3 Benutzerkonto erstellen... 3 Profil einrichten... 5 Berechtigungen

Mehr

Speed Touch 585 Modem. Windows Vista

Speed Touch 585 Modem. Windows Vista Installationsanleitung ti l it Speed Touch 585 Modem Mehrplatzkonfiguration (Multi User) Windows Vista Version02 Juni 2011 Klicken Sie auf die Schaltfläche Start Start und im Anschluss auf Systemsteuerung.

Mehr

Windows 7-Installation leicht gemacht

Windows 7-Installation leicht gemacht Windows 7-Installation leicht gemacht Wenn Sie Windows 7 haben wollen, und bisher nicht Windows Vista hatten, kommen Sie nicht um eine Komplettinstallation herum. Diese dauert etwa 45 Minuten. COMPUTER

Mehr

Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren

Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren Bei der hier vorgestellten benutzerdefinierten Installation (auch Neuinstallation genannt) wird Ihr bisher installiertes Windows Betriebssystem durch Windows

Mehr

Konfiguration der Fritz!Box 7170 für Vodafone beim NGN-Anschluss (VoIP)

Konfiguration der Fritz!Box 7170 für Vodafone beim NGN-Anschluss (VoIP) Konfiguration der Fritz!Box 7170 für Vodafone beim NGN-Anschluss (VoIP) Vorab sei zu erwähnen, dass diese Anleitung auch bei Fritz!Boxen 7170 von 1und1 funktioniert. Die aktuelle Firmware sollte installiert

Mehr

Einbindung Axis-Kamera M1004-W. März 2015

Einbindung Axis-Kamera M1004-W. März 2015 1 Einbindung Axis-Kamera M1004-W März 2015 2 INHALT: 1. Einleitung 2. Beschreibung der Kamera 3. Bedeutung der Kontrolllampen 4. Befestigung der Kamera 5. Installation und Einbindung in TaHoma 5.1. Einbindung

Mehr

Das Benutzer- Handbuch. Installation Fritz- Box

Das Benutzer- Handbuch. Installation Fritz- Box Das Benutzer- Handbuch Installation Fritz- Box Inhalt 1. Basiskonfiguration:... 3 Festnetz deaktivieren:... 5 3. Erweiterte Einstellung Internet-Telefonie... 6 4. Einrichtung der SIP-Account s (Benutzername

Mehr

NAS SERVER FÜR EXTERNE FESTPLATTEN

NAS SERVER FÜR EXTERNE FESTPLATTEN NAS SERVER FÜR EXTERNE FESTPLATTEN Kurzinstallationsanleitung DN-70230 Systemanforderung Betriebssystem und Software: Windows 2000, XP, 2003, Vista, Mac OS X oder höher, Linux Erforderliche Hardware: 10/100

Mehr

Pictomat. Embedded Machine Vision. Datenaustausch über FTP-Server IBN INGENIEURBÜRO BERND NEUMANN GMBH. Eichendorffstraße 23 D-47626 Kevelaer

Pictomat. Embedded Machine Vision. Datenaustausch über FTP-Server IBN INGENIEURBÜRO BERND NEUMANN GMBH. Eichendorffstraße 23 D-47626 Kevelaer Pictomat Embedded Machine Vision Datenaustausch über FTP-Server IBN INGENIEURBÜRO BERND NEUMANN GMBH Eichendorffstraße 23 D-47626 Kevelaer Tel. +49(0) 28 32 / 97 95 62 Fax +49(0) 28 32 / 97 95 63 Internet:

Mehr

Vorwort. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

Vorwort. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Vorwort Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank, dass Sie sich für einen Breitbandanschluss der amplus AG entschieden haben. Diese Installationsanleitung wird Sie bei der Einrichtung ihres

Mehr

Kurzanleitung Einrichtung Internet- und Telefonie an einem Glasfaser-Anschluss ohne PPOE-Einwahl für die FRITZ!Box ab Firmware Version 6.

Kurzanleitung Einrichtung Internet- und Telefonie an einem Glasfaser-Anschluss ohne PPOE-Einwahl für die FRITZ!Box ab Firmware Version 6. Kurzanleitung Einrichtung Internet- und Telefonie an einem Glasfaser-Anschluss ohne PPOE-Einwahl für die FRITZ!Box ab Firmware Version 6.xx 1 1) Vorbereitung a) Am Strom anschließen Schließen Sie die FRITZ!Box

Mehr

Stecken Sie Ihren USB Stick oder Ihre externe USB Festplatte in den USB Steckplatz des Sinus 154 DSL SE.

Stecken Sie Ihren USB Stick oder Ihre externe USB Festplatte in den USB Steckplatz des Sinus 154 DSL SE. Sinus 154 DSL SE File-Server Stecken Sie Ihren USB Stick oder Ihre externe USB Festplatte in den USB Steckplatz des Sinus 154 DSL SE. Konfigurieren Sie die Parameter des File Servers. Es muss der File-Server

Mehr

Bedienungsanleitung INHALT. Nano-NAS-Server. 1 Produktinformationen...1. 2 Technische Daten...2. 3 Systemanforderungen...3

Bedienungsanleitung INHALT. Nano-NAS-Server. 1 Produktinformationen...1. 2 Technische Daten...2. 3 Systemanforderungen...3 INHALT Nano-NAS-Server 1 Produktinformationen...1 2 Technische Daten...2 3 Systemanforderungen...3 4 Anschließen des Gerätes...4 5 Konfigurieren des DN-7023...5 6 Einstellungen...9 Bedienungsanleitung

Mehr

WLAN Netzwerk-Videorecorder & Media-Server NAS

WLAN Netzwerk-Videorecorder & Media-Server NAS DEU Schnellstartanleitung WLAN Netzwerk-Videorecorder & Media-Server NAS für 2 SATA-HDDs PX-1091 WLAN Netzwerk-Videorecorder & Media-Server NAS für 2 SATA-HDDs Schnellstartanleitung 01/2009 - JG//CE//VG

Mehr

HILFE Datei. UPC Online Backup

HILFE Datei. UPC Online Backup HILFE Datei UPC Online Backup Inhalt Login Screen......? Welcome Screen:......? Manage Files Screen:...? Fotoalbum Screen:.........? Online backup Client Screen...? Frequently Asked Questions (FAQ s)...?

Mehr

Windows / Mac User können sich unter folgenden Links die neueste Version des Citrix Receiver downloaden.

Windows / Mac User können sich unter folgenden Links die neueste Version des Citrix Receiver downloaden. Zugriff auf Citrix 1 EINRICHTUNG WICHTIG: 1. Sollten Sie als Betriebssystem bereits Windows 8 nutzen, müssen Sie.Net Framework 3.5 installiert haben. 2. Ihre Einstellungen in den Programmen werden jedes

Mehr

DFÜ-Netzwerk öffnen Neue Verbindung herstellen Rufnummer einstellen bundesweit gültige Zugangsnummer Benutzererkennung und Passwort

DFÜ-Netzwerk öffnen Neue Verbindung herstellen Rufnummer einstellen bundesweit gültige Zugangsnummer Benutzererkennung und Passwort Windows 95/98/ME DFÜ-Netzwerk öffnen So einfach richten Sie 01052surfen manuell auf Ihrem PC oder Notebook ein, wenn Sie Windows 95/98/ME verwenden. Auf Ihrem Desktop befindet sich das Symbol "Arbeitsplatz".

Mehr

AixVerein 2.0 - Anleitung zur Einrichtung des

AixVerein 2.0 - Anleitung zur Einrichtung des Seite 1/6 AixVerein 2.0 - Anleitung zur Einrichtung des Datenbank-Servers und der Dokumentenablage Bei der vorliegenden Anwendung handelt es sich um eine Client-Server-Anwendung, d.h. die Software wird

Mehr

A1 WLAN Box Thomson Gateway 789 für Windows XP

A1 WLAN Box Thomson Gateway 789 für Windows XP Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box Thomson Gateway 789 für Windows XP Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen

Mehr

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Einrichtung und Konfiguration zum Veröffentlichen Ihrer Homepage mit einem Programm Ihrer Wahl Stand Februar 2015 Die Anleitungen gelten für die Homepage-Produkte:

Mehr

Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-325 & DNS-320

Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-325 & DNS-320 Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-325 & DNS-320 Inhalt Datenwiederherstellung mit Ubuntu... 2 Allgemeine Informationen 2 Vorgehensweise in aller Kürze 4 Ausführliche Vorgehensweise 4 1) Voreinstellungen

Mehr

Das Computer-Magazin 5/2010

Das Computer-Magazin 5/2010 XP auf USB-Plat 56 Das Computer-Magazin 5/2010 COMPUTER te installieren Inhalt Vorbereitung Arbeitsverzeichnisse S.57 Windows-CD aktualisieren S.57 Installation XP in virtueller Maschine S.59 Festplatten-Kontroller

Mehr

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Einrichtung und Konfiguration zum Veröffentlichen Ihrer Homepage mit einem Programm Ihrer Wahl Stand April 2008 Die Anleitungen gelten für die Homepage-Produkte:

Mehr

Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 7 per USB-Stick installieren

Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 7 per USB-Stick installieren Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 7 per USB-Stick installieren Sie würden gerne Windows 7 installieren, aber Ihr PC besitzt weder ein internes noch externes DVD- Laufwerk? In dieser Anleitung zeigen

Mehr

Home Media Network Storage. Was leistet NETGEAR Stora? Videos und Musikdaten tauschen, speichern und mehr

Home Media Network Storage. Was leistet NETGEAR Stora? Videos und Musikdaten tauschen, speichern und mehr NETGE ETGEAR Stora Was leistet? Videos und Musikdaten tauschen, speichern und mehr Endlich gibt es einen Netzwerkspeicher für zu Hause, der umfassende Funktionen hat und trotzdem einfach zu bedienen ist.

Mehr

Schritt-für-Schritt: Von Windows XP auf Windows 7 wechseln

Schritt-für-Schritt: Von Windows XP auf Windows 7 wechseln Schritt-für-Schritt: Von Windows XP auf Windows 7 wechseln Als Anwender von Windows XP müssen Sie eine benutzerdefinierte Installation durchführen. Dabei wird Ihr bisher installiertes Windows Betriebssystem

Mehr

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS)

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Dieses Handbuch hilft Anwendern, ihren RadarOpus Dongle (Kopierschutz) auf einem anderen Computer zu aktivieren,

Mehr

Sicherheits- Anwendungsprogramm. Benutzerhandbuch V2.13-T04

Sicherheits- Anwendungsprogramm. Benutzerhandbuch V2.13-T04 Sicherheits- Anwendungsprogramm LOCK Benutzerhandbuch V2.13-T04 Inhaltsverzeichnis A. Einführung... 2 B. Allgemeine Beschreibung... 2 C. Leistungsmerkmale... 3 D. Vor der Verwendung des LOCK-Sicherheits-Anwendungsprogramms...

Mehr

Kompakt. Der Artikel beschreibt fünf Methoden, wie Sie die Daten auf Ihrem USB-Stick effektiv vor HAcker-Tools schützen.

Kompakt. Der Artikel beschreibt fünf Methoden, wie Sie die Daten auf Ihrem USB-Stick effektiv vor HAcker-Tools schützen. USB-STICK SCHÜTZEN USB-Stick schützen USB-Sticks sind ideal, um wichtige Daten zu transportieren. Doch was passiert, wenn Sie ihn verlieren oder Hacker-Tools auf fremden PCs den Inhalt abgreifen? Ist Ihr

Mehr

Installationsbeschreibung für ADSL mit folgenden Systemen: Windows 98 Windows ME Windows 2000 Windows XP

Installationsbeschreibung für ADSL mit folgenden Systemen: Windows 98 Windows ME Windows 2000 Windows XP ADSL INSTALLATION - ETHERNET Installationsbeschreibung für ADSL mit folgenden Systemen: Windows 98 Windows ME Windows 2000 Windows XP HostProfis ISP ADSL Installation 1 Bankverbindung: ADSL INSTALLATION

Mehr

WLAN Konfiguration unter Windows XP

WLAN Konfiguration unter Windows XP WLAN Konfiguration unter Windows XP Konfiguration für die Verwendung Ihres PCs mit WLAN unter WindowsXP Inode empfiehlt Ihnen für die Verwendung des WLAN-Moduls aktuell installierte Treiber für Ihre WLAN-Karte.

Mehr

Anleitung Meine Medien und Onlinefestplatte. A1.net. Einfach A1.

Anleitung Meine Medien und Onlinefestplatte. A1.net. Einfach A1. Anleitung Meine Medien und Onlinefestplatte A1.net Einfach A1. Stand: Januar 2013 Fotos, Videos und Musik - immer und überall Ihre eigenen Fotos, Videos und Ihre Musik sind für Sie überall und auf allen

Mehr

Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7

Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7 Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7 Übersicht: Upgrade von Windows Vista auf eine entsprechende Windows 7 Version : Es stehen ihnen zwei Möglichkeiten zur Verfügung um von Windows Vista auf

Mehr

Dokumentation Einrichtung des Netzwerkes und der Ordnerfreigabe für Manny/MannyQt unter Windows Vista / Windows 7

Dokumentation Einrichtung des Netzwerkes und der Ordnerfreigabe für Manny/MannyQt unter Windows Vista / Windows 7 Dokumentation Einrichtung des Netzwerkes und der Ordnerfreigabe für Manny/MannyQt unter Windows Vista / Windows 7 1. Einleitung...2 2. Einrichten der Arbeitsgruppe und des Computernamen...2 2.1 Windows

Mehr

Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-323

Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-323 Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-323 Inhalt DNS-323 DATENWIEDERHERSTELLUNG MIT KNOPPIX 5.1.1...2 ALLGEMEINE INFORMATIONEN...2 VORGEHENSWEISE IN ALLER KÜRZE...3 AUSFÜHRLICHE VORGEHENSWEISE...3

Mehr

Anleitung für Konfiguration von eduroam unter Windows XP

Anleitung für Konfiguration von eduroam unter Windows XP Anleitung für Konfiguration von eduroam unter Windows XP Die folgenden Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit der Netzwerkzugang mit eduroam konfiguriert werden kann: Gültiger Benutzeraccount der Universität

Mehr

Windows auf einem Intel-Mac installieren

Windows auf einem Intel-Mac installieren Windows auf einem Intel-Mac installieren Auf den Macs mit Intel-Prozessor kann man Windows XP (Home oder Professional mit Service Pack 2) installieren. Dazu gibt es von Apple die Software Boot Camp, mit

Mehr

HNS 2200 Schnellstartanleitung

HNS 2200 Schnellstartanleitung HNS 2200 Schnellstartanleitung I. Vor der Inbetriebnahme 1. Installieren Festplatte. 2. Verbinden Sie das mitgelieferte Netzteil mit dem Netzanschluss auf der Rückseite des HNS2200 und verbinden Sie das

Mehr

A1 WLAN Box ADB VV 5522 für Windows Vista

A1 WLAN Box ADB VV 5522 für Windows Vista Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box ADB VV 5522 für Windows Vista Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen

Mehr

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 8

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 8 Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 8 Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen automatisch

Mehr

Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks

Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks -1- Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks -2- Wozu dient der USB Recovery Stick? Mit dem USB Recovery Stick können Sie die Software (Firmware) Ihrer Dreambox aktualisieren.

Mehr

System Rescue CD als Rettungs-Stick

System Rescue CD als Rettungs-Stick System Rescue CD als Rettungs-Stick Die System Rescue CD..0 macht Ihren USB-Stick zum universellen Datenretter. Nach einem System-Crash sichert der Stick wichtige Dateien noch auf CD, USB-Festplatte oder

Mehr

StickSecurity Home Edition 2006

StickSecurity Home Edition 2006 StickSecurity Home Edition 2006 Inhalt: 1. Konfiguration Sprache wählen Wechseldatenträger wählen 1. 1 Allgemein Bedienung Hotkey 2. Menü Aktionen Passwort Sonstige USB Stick Info USB Explorer USB Backup

Mehr

Stadtwerke Hammelburg GmbH Geschäftsbereich HAB-Net

Stadtwerke Hammelburg GmbH Geschäftsbereich HAB-Net Stadtwerke Hammelburg GmbH Geschäftsbereich HAB-Net Inbetriebnahme einer Fritzbox-Fon an einem HAB-Net Anschluss Konfiguration einer DSL-Einwahl (HAB-Net per Kabel) Bitte beachten Sie folgendes: Die Fritzbox

Mehr

AGENDA-Software: Installation

AGENDA-Software: Installation Seite 1 AGENDA-Software: Installation Bereich: Technik Gültig ab: 15.11.2011 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2 2. Voraussetzungen 2 3. Vorgehensweise 2 3.1. Installation als Einzelplatz/Windows-Terminalserver

Mehr

ALL6260 Giga 802. SATA STORAGE

ALL6260 Giga 802. SATA STORAGE ALL6260 Giga 802. SATA STORAGE Kurzinstallationsanleitung 1. Bevor Sie beginnen Bevor Sie mit der Installation des ALL6260 beginnen, stellen Sie sicher, dass folgende Voraussetzungen erfüllt sind: Microsoft

Mehr

Starten der Software unter Windows 7

Starten der Software unter Windows 7 Starten der Software unter Windows 7 Im Folgenden wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Ihr persönliches CONTOUR NEXT USB auf dem Betriebssystem Ihrer Wahl starten und benutzen. Schritt 1. Stecken

Mehr

Installation / Aktualisierung von Druckertreibern unter Windows 7

Installation / Aktualisierung von Druckertreibern unter Windows 7 Rechenzentrum Installation / Aktualisierung von Druckertreibern unter Windows 7 Es gibt drei verschiedene Wege, um HP-Druckertreiber unter Windows7 zu installieren: (Seite) 1. Automatische Installation...

Mehr

ANLEITUNG ZUR EINRICHTUNG VON FTP UNTER WINDOWS XP PROFESSIONAL

ANLEITUNG ZUR EINRICHTUNG VON FTP UNTER WINDOWS XP PROFESSIONAL ANLEITUNG ZUR EINRICHTUNG VON FTP UNTER WINDOWS XP PROFESSIONAL Die Einrichtung gilt für alle Wireless Transmitter und entsprechende Kameras. Die Installation umfasst folgende Schritte: - Aktivierung erweiterter

Mehr

Windows7 32/64bit Installationsanleitung der ROBO-PRO-Software

Windows7 32/64bit Installationsanleitung der ROBO-PRO-Software Windows7 32/64bit Installationsanleitung der ROBO-PRO-Software Inhalt: Inhaltsverzeichnis Kompatibilitätstabelle... 2 Ablauf der Installation... 2 Anpassen der Installation der ROBO-PRO Software... 3 USB-Treiberinstallation

Mehr

Backup des NAS-Servers

Backup des NAS-Servers INTERNET Gigabit-WLAN S. 102 Backup des NAS-Servers Papierkorb für Netzlaufwerke S. 106 Backup des NAS-Servers S. 108 Drucken im Netz S. 114 Auch wenn ein NAS-Server nur selten ausfällt, ist eine Datensicherung

Mehr

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Lieber WISO Mein Büro Anwender, WISO Mein Büro ist bisher eine reine Windows-Anwendung und lässt sich somit leider nicht direkt auf einem Macintosh

Mehr

Anleitungen. für den Gebrauch des Glasfaser-Endgerätes (CPE)

Anleitungen. für den Gebrauch des Glasfaser-Endgerätes (CPE) Anleitungen für den Gebrauch des Glasfaser-Endgerätes (CPE) DSL-Port auf LAN1 umstellen, am Beispiel der FRITZ!Box 7270 Einrichten von SIP-Accounts am Beispiel der FRITZ!Box 7270 Inhalt DSL-Port auf LAN1

Mehr

Netzlaufwerke verbinden

Netzlaufwerke verbinden Netzlaufwerke verbinden Mögliche Anwendungen für Netzlaufwerke: - Bequem per Windows-Explorer oder ähnlichen Programmen Daten kopieren - Ein Netzlaufwerk ist im Windows-Explorer als Festplatte (als Laufwerksbuchstabe,

Mehr

Aufsetzen Ihres HIN Abos

Aufsetzen Ihres HIN Abos Aufsetzen Ihres HIN Abos HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 72 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue 38 2034 Peseux Support

Mehr

UPC WLAN Installationsanleitung für das Modem TWG 870

UPC WLAN Installationsanleitung für das Modem TWG 870 UPC WLAN Installationsanleitung für das Modem TWG 870 LAN Ethernet Konfiguration (UPC-Internet auf Ihrem PC installieren): 1 Verbinden Sie das eine Ende des Antennenkabels mit der UPC Kabel-Anschlussdose

Mehr

Novell Filr. Kurzanleitung. zur Verfügung gestellt durch: ZID Dezentrale Systeme. Februar 2015. ZID Dezentrale Systeme

Novell Filr. Kurzanleitung. zur Verfügung gestellt durch: ZID Dezentrale Systeme. Februar 2015. ZID Dezentrale Systeme Novell Filr Kurzanleitung zur Verfügung gestellt durch: ZID Dezentrale Systeme Februar 2015 Seite 2 von 8 Mit Novell Filr erhalten Sie Zugriff zu Ihren Dateien, auch wenn Sie sich nicht im Netzwerk der

Mehr

Anleitungen und Informationen zu KK-NetServer

Anleitungen und Informationen zu KK-NetServer Anleitungen und Informationen zu KK-NetServer 1. Vorwort Unser KK-NetServer ist einer der modernsten und sichersten Daten-Server mit verschiedenen Nutzungsrechten. Er dient in erster Linie zur Bereitstellung

Mehr

Busch-Welcome für mybusch-jaeger. In wenigen Schritten verbunden. 1. Im mybusch-jaeger Portal registrieren und anmelden.

Busch-Welcome für mybusch-jaeger. In wenigen Schritten verbunden. 1. Im mybusch-jaeger Portal registrieren und anmelden. Busch-Welcome für mybusch-jaeger In wenigen Schritten verbunden 1. Im mybusch-jaeger Portal registrieren und anmelden. 2. Verbinden des IP-Gateways mit dem mybusch-jaeger Portal. 3. Welcome für mybusch-jaeger

Mehr

Kapitel 7 TCP/IP-Konfiguration zum Drucken (Windows NT 4.0)

Kapitel 7 TCP/IP-Konfiguration zum Drucken (Windows NT 4.0) Kapitel 7 TCP/IP-Konfiguration zum Drucken (Windows NT 4.0) Benutzer von Windows NT 4.0 können Ihre Druckaufträge direkt an netzwerkfähige Brother FAX/MFC unter Verwendung des TCP/IP -Protokolls senden.

Mehr

Betriebsanleitung AVM Fritz!Box Fon WLAN 7570

Betriebsanleitung AVM Fritz!Box Fon WLAN 7570 Betriebsanleitung AVM Fritz!Box Fon WLAN 7570 1 Zurücksetzen der Fritz!Box in den Auslieferungszustand Durch das Zurücksetzen in den Auslieferungszustand werden alle Einstellungen, die Sie in der Fritz!Box

Mehr