Kaspersky Security for Mobile

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kaspersky Security for Mobile"

Transkript

1 Kaspersky Security for Mobile See it. Control it. Protect it.

2

3 Bewegliche Ziele Mobile Geräte spielen in Bezug auf Konnektivität und Produktivität eine wichtige Rolle. Ihre Nutzung führt jedoch auch zu neuen geschäftlichen Risiken: Allein in den letzten 12 Monaten ist es bei 51 Prozent der Organisationen weltweit zu Datenverlusten aufgrund von unsicheren mobilen Geräten gekommen 1. Die offensichtlichsten Gefahren scheinen Malware und Geräteverlust zu sein, aber auch der Trend zu Bring Your Own Device (BYOD) birgt fast genauso viele Risiken wie Vorteile. 75 Prozent der Mitarbeiter von Unternehmen wählen ihre mobilen Geräte aus, ohne die Sicherheits- und Verwaltungsanforderungen zu berücksichtigen 2. Ungeschützte Unternehmensdaten, die neben persönlichen Programmen und Dateien verwendet werden, lassen sich jedoch leicht ausspionieren. Persönliche Geräte werden häufig von mehreren Familienmitgliedern ohne Rücksicht auf die Programmsicherheit genutzt. Einige Geräte werden sogar per Rooting bzw. Jailbreaking geknackt. Und wer soll all diese Geräte überhaupt verwalten? In der heutigen Arbeitswelt, in der alle ständig online sind, nutzen die meisten Informationsbeauftragten bereits drei oder mehr Geräte für ihre Arbeit, wobei mindestens ein Gerät ein Smartphone oder vergleichbares Gerät ist. Für die Produktivität ist dies zwar hervorragend, aber es erschwert die Arbeit der Personen, die für die Steuerung und Sicherheit der Geräte sorgen sollen. Unternehmensserver, Desktopcomputer, , mobile Geräte, gemeinsame Daten, Programme Mitarbeiter, Lieferanten, Partner Persönliche Smartphones, Tablets, Laptops, Kundenprogramme Organisationen Kunden 1 Ponemon Institute, Forrsights Workforce Employee Survey

4 Die WAHL DER RICHTIGEN LÖSUNG Die meisten Anbieter auf dem Markt bieten separate Lösungen zum Schutz von MDM und der mobilen Geräte an. Teilweise wird auch eine zusätzliche MDM-Konsole zur IT- Hauptsicherheitslösung für Unternehmen angeboten. Neben der komplexen Verwaltung und den Zusatzkosten haben diese Lösungen noch einen weiteren erheblichen Nachteil: Die fehlende Transparenz und zentrale Steuerung der mobilen Geräte und des Datenflusses kann zu IT-Sicherheitslücken führen. Sie benötigen eine bessere Verwaltungstransparenz und Sicherheit für mobile Endpoints, und zwar ohne die Komplexität einer separaten Lösung. Kaspersky Security for Mobile löst diese Probleme durch sichere Konfigurationen und Deployments von Smartphones und Tablets über die gleiche Konsole, die auch für Ihre Netzwerksicherheit verwendet wird. So können Sie sicher sein, dass die Geräte bei Verlust oder Diebstahl richtig konfiguriert und geschützt sind. Kaspersky Security for Mobile Schnelle und einfache Aktivierung aller gängigen mobilen Geräte Minimierung geschäftlicher Risiken durch den Schutz der Unternehmensdaten vor Malware, Angriffen und anderen Bedrohungen sogar bei Verlust oder Diebstahl mobiler Geräte Kostenoptimierung durch eine Komplettlösung für die Sicherheit und Verwaltung aller mobilen Geräte und das unternehmensweit 4

5 BYOD OHNE KOPFZERBRECHEN BYOD hat zur Folge, dass eine große Anzahl an mobilen Geräten mit unterschiedlichen Plattformen genutzt werden. Alle Geräte müssen angepasst und geschützt werden. Vor allem muss jedoch ihre Sichtbarkeit gewährleistet sein, und sie müssen kontrolliert und verwaltet werden. Mit Kaspersky Security for Mobile verwandelt sich BYOD von einem Sorgenkind zu einem Unternehmensvorteil. Die Bereitstellung, Verwaltung und Sicherung Ihrer mobilen IT-Umgebung muss weder kompliziert noch teuer sein. Per Mobile Device Management (MDM) geht die sichere Konfiguration der Geräte einfach und reibungslos vonstatten. Mit einem auf dem Gerät installierten mobilen Agent werden alle Schutzanforderungen erfüllt. Dies gilt auch für eigene Geräte der Mitarbeiter. Mehrere Plattformen und zentrale Konsole Kaspersky Security for Mobile unterstützt alle gängigen mobilen Plattformen. Verwalten Sie Smartphones und Tablets über eine zentrale Konsole. Android BlackBerry Windows Phone Windows Mobile MICROSOFT EXCHANGE ACTIVESYNC und Apple MDM-Server Kaspersky Security for Mobile bietet umfassende Unterstützung aller Funktionen in Microsoft Exchange ActiveSync und Apple MDM. Administratoren können PIN-Einstellungen erzwingen, die Komplexität des Passworts definieren, Verschlüsselungsfunktionen steuern, die Kameranutzung verhindern und andere Funktionen dieser Art verwalten. Außerdem können mithilfe von Kaspersky Security for Mobile Serververbindungen nachverfolgt und Verlaufsdaten gespeichert werden. Es ist nicht erforderlich, separate Exchange- und Apple MDM-Konsolen zu verwenden. Alle Aktionen können über die zentrale Verwaltungskonsole von Kaspersky Lab durchgeführt werden. ios Symbian Self-Service-Portal Mit Kaspersky Security for Mobile können Sie auch ein eigenes Unternehmensportal einrichten. Stellen Sie Ihre genehmigten, sicheren Programme für mobile Geräte per Upload bereit, und automatisieren Sie den Installationsvorgang für Programme, um die Arbeitsbelastung für Administratoren zu verringern. Programm-Deployment over the air Nach dem Hochladen können die genehmigten Programme und Einstellungen für Endbenutzer über Programmlinks oder QR-Codes bereitgestellt werden alles über das Kaspersky Security Center. Stellen Sie die Sicherheit eines Geräts sicher, ohne es dafür in die Hand nehmen zu müssen. Benutzer installieren die Software und Zertifikate und aktivieren das Programm für die geschäftliche einfach selbst. 5

6 Trennung von Unternehmensdaten und persönlichen Daten Wenn Sie sich für BYOD entscheiden, müssen Sie sich damit abfinden, dass es durch die Benutzer zu unerwünschten Verwendungsmustern kommen kann: Herunterladen von Apps, Nutzen von Spielen, Surfen im Internet und Teilen von Dateien. Wenn Benutzer zu einem anderen Job wechseln, nehmen sie ihr Gerät (und die darauf enthaltenen Daten) mit... Bei BYOD kommt es zu einem Konflikt zwischen dem Recht des Eigentümers, sein Gerät wie gewünscht zu nutzen, und der Anforderung Ihres Unternehmens, seine Daten zu schützen. Dieses Problem wird durch die Containerisierung von Kaspersky Lab gelöst, und die Anforderungen beider Seiten werden erfüllt. Hier erfahren Sie, wie dies möglich ist: Containerisierung Die Containerisierung ist eine einfache Lösung, bei der persönliche und geschäftliche Daten auf dem Gerät vollständig getrennt werden. Der Eigentümer des Geräts kann weiterhin alle Funktionen beliebig nutzen, aber es besteht eine Unterteilung in Form eines Unternehmenscontainers, für den Ihre Sicherheitsrichtlinien gelten. Zusätzlicher Containerschutz Da der Container und die darin gespeicherten Daten Eigentum des Unternehmens sind, kann dessen Sicherheitsstufe vom Administrator erhöht werden. Beispielsweise können alle Daten im Container verschlüsselt werden. Auch wenn das Gerät verloren geht und von einer anderen Person entsperrt wird, bleibt der Container verschlüsselt, sodass die Unternehmensdaten weiterhin geschützt sind. Vor dem Starten von Programmen kann außerdem die Autorisierung durch den Endbenutzer erzwungen werden. Auch wenn beim Verlust des Geräts ein Unternehmensprogramm geöffnet ist, sind die Daten durch ein zusätzliches Passwort geschützt. Unternehmenswechsel eines Mitarbeiters Wenn Mitarbeiter zu einem anderen Unternehmen wechseln, können Sie sicherstellen, dass diese keine Daten mitnehmen können. Mithilfe von Kaspersky Security for Mobile können Sie den Unternehmenscontainer per Fernzugriff löschen und so alle dazugehörigen Daten entfernen. Fotos, Wiedergabelisten, Kontakte sowie andere Daten und Einstellungen des Eigentümers bleiben davon unberührt. 6

7 BEDROHUNGEN JEDERZEIT IM BLICK BEHALTEN Mobile Geräte verfügen über eine Vielzahl von Funktionen. Und sie können leicht verloren gehen oder gestohlen werden. Da mit diesen Geräten immer mehr vertrauliche Daten gespeichert bzw. geteilt werden können, sind sie auch ein interessantes Ziel für Cyberkriminelle geworden. In den letzten drei Jahren ist die Verbreitung von Malware für mobile Geräte sehr stark angestiegen. Geben Sie sich nicht der Hoffnung hin, dass das von Ihnen gewählte mobile Betriebssystem weniger anfällig für Bedrohungen ist. Social Engineering-Angriffe, wie beispielsweise das Phishing, können auf jedem Gerät ausgeführt werden. Die Sicherheit mobiler Geräte ist genauso wichtig wie der Schutz anderer Endpoints und sollte niemals vernachlässigt werden. Anti-Malware Die vielfach ausgezeichnete Anti-Malware-Technologie von Kaspersky Lab ist das Herzstück all unserer Produkte. Die Technologie für mobile Sicherheit umfasst eine integrierte Anti-Malware-Lösung, bei der die herkömmliche signaturbasierte Erkennung mit proaktiven und Cloudgestützten Verfahren kombiniert wird, z. B. im Kaspersky Security Network. Dies führt zu einer Verbesserung der Erkennungsraten und ermöglicht Schutz vor Malware in Echtzeit. Bedarfsorientierte und planmäßige Überprüfungen gewährleisten einen optimalen Schutz, wobei automatische OTA-Updates ( over the air ) für jede MDM-Strategie von entscheidender Bedeutung sind. Diebstahlschutz Auch wenn ein Gerät verloren geht oder gestohlen wird, muss dies für das Unternehmen nicht zwangsläufig ein Risiko bedeuten. Mithilfe von Kaspersky Security for Mobile können vertrauliche Informationen per Fernzugriff gesperrt oder gelöscht werden. Die Diebstahlschutzfunktion bietet Folgendes: SIM-Steuerung: Sperren oder Löschen eines gestohlenen/verlorenen Telefons auch bei ausgetauschter SIM-Karte Tracking des Geräts/ Standorts: Nutzen von GPS, GSM oder WLAN zum Ermitteln des Gerätestandorts Selektives Löschen per Fernzugriff: Vollständiges Löschen der Daten auf allen Geräten oder ausschließliches Löschen von Unternehmensdaten Sperren per Fernzugriff: Verhindern des unbefugten Zugriffs auf ein Gerät, ohne dass Daten gelöscht werden müssen Verschlüsselung Mithilfe von Kaspersky Security for Mobile können Sie die Verschlüsselung innerhalb des Datencontainers Ihres Unternehmens aktivieren, um die auf dem Gerät gespeicherten vertraulichen Informationen auf einfache Weise zu schützen. Auch wenn das Gerät verloren geht oder gestohlen und dann per Rooting oder Jailbreaking geknackt wird, sind die im Container gespeicherten Daten weiterhin sicher. Mit dem Produkt von Kaspersky Lab können Sie Verschlüsselungsverfahren für das Benutzergerät umfassend erzwingen und so weitere Sicherheitsebenen für Unternehmensdaten schaffen. Sicheres Surfen im Internet Die Grundlage hierfür ist das Kaspersky Security Network. Das Cloud-basierte Dienstangebot umfasst eine Reputationsanalyse mit ständiger Aktualisierung, um Benutzer vor Phishing und Webseiten mit Schadsoftware zu schützen. 7

8 KONTROLLE BEHALTEN Für Unternehmen, die eine Nutzung eigener mobiler Geräte vorziehen, bietet Kaspersky Lab zusätzliche Kontrolltools an. Gemeinsame Parameter für die Sicherheit mobiler Geräte Mit dem Kaspersky Security Center können Administratoren Microsoft Exchange ActiveSync- und Apple MDM-Plug-Ins unter anderem für folgende Aufgaben nutzen: Kontrollieren des Vorhandenseins und der Komplexität von Passwörtern, Erzwingen der Verschlüsselung des gesamten Geräts, Deaktivieren der Kamera- oder Bluetooth-Funktion usw. Jailbreaking/Rooting-Erkennung Endbenutzer, die versuchen, ein Gerät des Unternehmens per Jailbreaking zu knacken, verhalten sich verdächtig. Solche schwerwiegenden Verletzungen der IT-Sicherheit können mit Kaspersky Security for Mobile erkannt werden. Neben der Benachrichtigung des Administrators sind folgende automatische Schritte möglich: Sperren von Containern, selektives Löschen von Unternehmensdaten oder Löschen der Daten des gesamten mobilen Geräts. Programmkontrolle Administratoren können die Programmnutzung verwalten und auf genehmigte Programme beschränken, um die Nutzung unerwünschter oder unsicherer Software zu untersagen. Sie können die Installation bestimmter genehmigter Programme erzwingen und die Gerätefunktionen vom Vorhandensein dieser Programme abhängig machen. Mithilfe der Inaktivitätskontrolle für Programme können Sie Zeitlimits dafür festlegen, wie lange ein Programm inaktiv sein darf, bevor eine erneute Anmeldung erforderlich wird. Web-Kontrolle Zusätzlich zum Sperren schädlicher Webseiten können Administratoren den Zugriff auf Webseiten steuern, die nicht den Sicherheits- oder Nutzungsrichtlinien des Unternehmens entsprechen, z. B. soziale Medien, Glücksspiel, Headhunter, Pornographie, Proxyserver oder Onlinespeicher. 8

9 VERWALTUNG UND SICHERHEIT MOBILER GERÄTE LEICHT GEMACHT Jetzt ist eine Plattform erhältlich, bei der Sie Mobile Device Management-Funktionen sowie den bestmöglichen Anti-Malware- Schutz und leistungsstarke Kontrolltools in einem Paket erhalten. Und all dies mit einer einzigen Konsole und durch eine einmalige Investition. Damit werden die IT-Sicherheitslücken geschlossen und alle mobilen Geräte im Unternehmensnetzwerk sichtbar und Sie behalten den Fluss der Unternehmensdaten jederzeit unter Kontrolle. Aber hierbei geht es nicht nur um separate Systeme oder eine Produkt-Suite, die Sie erwerben. Es ist eine integrierte Plattform, mit der Sie Folgendes reduzieren können: die Gefährdung für Ihre Daten, die Komplexität Ihrer Sicherheitstools und Ihren Investitionsaufwand. Und wenn es Ihnen darum geht, Ihre Daten zu schützen, Ihre Effizienz zu verbessern und Ihre mobilen Mitarbeiter abzusichern, ist dies der einzige Weg, alle drei Ziele auf einmal zu erreichen. Kaspersky Security for Mobile vereinfacht das Mobile Device Management, indem die Kontrolle in einer einfach zu verwendenden Konsole zusammengefasst wird, die integrierten Echtzeitschutz vor Bedrohungen und Datenverlust bietet. See it. Control it. Protect it. 9

10 Lizenzierung Kaspersky Security for Mobile ist als individuelle Sicherheitslösung oder als Bestandteil von Kaspersky Endpoint Security for Business Select, Advanced und Total erhältlich. Collaboration Web Total Lizenzmanagement Netzwerkzugriffskontrolle (NAC) Softwareinstallation Advanced Select Image Management Patch Management Anfälligkeitsüberprüfung Datenschutz (Verschlüsselung) Mobile Endpoint Security Mobile Device Management (MDM) File-Server-Security Programmkontrolle Gerätekontrolle Web-Kontrolle Kaspersky Security Center Core Anti-Malware + Firewall Cloud-fähig durch Kaspersky Security Network (KSN) Endpoint Management Details und Preise erhalten Sie bei Ihrem Wiederverkäufer. Weitere Informationen finden Sie unter 10

11

12 Kaspersky Lab ZAO, Moskau, Russland Informationen zur Internetsicherheit: Informationen zu Partnern in Ihrer Nähe finden Sie hier: Kaspersky Lab ZAO. Alle Rechte vorbehalten. Eingetragene Markenzeichen und Handelsmarken sind das Eigentum ihrer jeweiligen Rechtsinhaber. Mac und Mac OS sind eingetragene Marken von Apple Inc. Cisco ist eine eingetragene Marke oder eine Marke von Cisco Systems, Inc. und/oder seinen Tochtergesellschaften in den USA und bestimmten anderen Ländern. IBM, Lotus, Notes und Domino sind Marken der International Business Machines Corporation und als solche in vielen Rechtsgebieten weltweit eingetragen. Linux ist die eingetragene Marke von Linus Torvalds in den USA und anderen Ländern. Microsoft, Windows, Windows Server und Forefront sind eingetragene Marken der Microsoft Corporation in den USA und anderen Ländern. Android ist eine Marke von Google, Inc. Die Marke BlackBerry ist Eigentum von Research In Motion Limited und in den USA eingetragen sowie als solche in anderen Ländern eingetragen bzw. ihre Eintragung wurde beantragt. 05jjb/Stand: November 2013

KASPERSKY SECURITY FOR MOBILE

KASPERSKY SECURITY FOR MOBILE KASPERSKY SECURITY FOR MOBILE SEE IT. CONTROL IT. PROTECT IT. MOVING TARGETS Mobile Geräte spielen in Bezug auf Konnektivität und Produktivität eine wichtige Rolle. Ihre Nutzung führt jedoch auch zu neuen

Mehr

BEST-PRACTICE-LEITFADEN: VERWALTUNG MOBILER GERÄTE UND MOBILE SECURITY

BEST-PRACTICE-LEITFADEN: VERWALTUNG MOBILER GERÄTE UND MOBILE SECURITY BEST-PRACTICE-LEITFADEN: VERWALTUNG MOBILER GERÄTE UND MOBILE SECURITY With Kaspersky, now you can. kaspersky.de/business-security Be Ready for What s Next INHALT 1. BETRIEB RUND UM DIE UHR...2 Page 2.

Mehr

Kaspersky Security for Mobile

Kaspersky Security for Mobile Kaspersky Security for Mobile 1 Kaspersky Security for Mobile Zehn Jahre Expertise in der mobilen Sicherheit Die Technologie - und auch die Bedrohungen - werden beständig weiterentwickelt. Seit 2004,

Mehr

Die neue KASPERSKY ENDPOINT SECURITY FOR BUSINESS

Die neue KASPERSKY ENDPOINT SECURITY FOR BUSINESS Die neue KASPERSKY ENDPOINT SECURITY FOR BUSINESS 1 Erfolgsfaktoren und ihre Auswirkungen auf die IT AGILITÄT Kurze Reaktionszeiten, Flexibilität 66 % der Unternehmen sehen Agilität als Erfolgsfaktor EFFIZIENZ

Mehr

Best Practices. Mobile Sicherheit. www.kaspersky.de

Best Practices. Mobile Sicherheit. www.kaspersky.de Best Practices www.kaspersky.de 2 Leitfaden zu bei der Sicherheit von mobilen Geräten Die Bedrohungen für mobile Geräte wachsen exponentiell an. Über einen Zeitraum von 12 Monaten wurden auf Sicherheitsprodukten

Mehr

Verwaltung von Geräten, die nicht im Besitz des Unternehmens sind Ermöglich mobiles Arbeiten für Mitarbeiter von verschiedenen Standorten

Verwaltung von Geräten, die nicht im Besitz des Unternehmens sind Ermöglich mobiles Arbeiten für Mitarbeiter von verschiedenen Standorten Tivoli Endpoint Manager für mobile Geräte Die wichtigste Aufgabe für Administratoren ist es, IT-Ressourcen und -Dienstleistungen bereitzustellen, wann und wo sie benötigt werden. Die Frage ist, wie geht

Mehr

KASPERSKY ANTI-MALWARE PROTECTION SYSTEM BE READY FOR WHAT S NEXT. Kaspersky Open Space Security

KASPERSKY ANTI-MALWARE PROTECTION SYSTEM BE READY FOR WHAT S NEXT. Kaspersky Open Space Security KASPERSKY ANTI-MALWARE PROTECTION SYSTEM BE READY FOR WHAT S NEXT Open Space Security Cyber-Angriffe sind allgegenwärtig. Tag für Tag vereitelt die Technologie von Lab knapp 3 Millionen Angriffe auf unsere

Mehr

Schutz für Mac, Linux- und Windows-PCs und Laptops

Schutz für Mac, Linux- und Windows-PCs und Laptops Kaspersky Endpoint Security for Business ADVANCED bietet Ihnen eine nahtlose Integration von hervorragenden Sicherheitstechnologien und weitreichenden Systems-Management-Funktionen, die sich alle über

Mehr

KASPERSKY ANTI-MALWARE PROTECTION SYSTEM BE READY FOR WHAT S NEXT. Kaspersky Open Space Security

KASPERSKY ANTI-MALWARE PROTECTION SYSTEM BE READY FOR WHAT S NEXT. Kaspersky Open Space Security KASPERSKY ANTI-MALWARE PROTECTION SYSTEM BE READY FOR WHAT S NEXT Kaspersky Open Space Security Cyber-Angriffe sind allgegenwärtig. Tag für Tag vereitelt die Technologie von Kaspersky Lab knapp 3 Millionen

Mehr

KASPERSKY ENDPOINT SECURITY FOR BUSINESS. Patrick Grüttner Channel Account Manager I Kaspersky Lab

KASPERSKY ENDPOINT SECURITY FOR BUSINESS. Patrick Grüttner Channel Account Manager I Kaspersky Lab KASPERSKY ENDPOINT SECURITY FOR BUSINESS 1 Patrick Grüttner Channel Account Manager I Kaspersky Lab The rise of malware Neue Bedrohungen jeden Tag 200K Bedrohungen speziell für mobile Geräte >35K Schadcodes

Mehr

Der optimale Schutz für dynamische Unternehmens-Netzwerke

Der optimale Schutz für dynamische Unternehmens-Netzwerke Der optimale Schutz für dynamische Unternehmens-Netzwerke Kaspersky Open Space Security steht für den zuverlässigen Schutz von Firmen- Netzwerken, die immer mehr zu offenen Systemen mit ständig wechselnden

Mehr

Bring Your Own Device. Roman Schlenker Senior Sales Engineer Sophos

Bring Your Own Device. Roman Schlenker Senior Sales Engineer Sophos Bring Your Own Device Roman Schlenker Senior Sales Engineer Sophos Der Smartphone Markt Marktanteil 2011 Marktanteil 2015 Quelle: IDC http://www.idc.com Tablets auf Höhenflug 3 Bring Your Own Device Definition

Mehr

Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen

Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen im Überblick SAP-Technologie SAP Mobile Documents Herausforderungen Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen Geschäftsdokumente sicher auf mobilen Geräten verfügbar machen Geschäftsdokumente

Mehr

Sicherheitsrisiko Smartphones, ipad & Co. Roman Schlenker Senior Sales Engineer Sophos

Sicherheitsrisiko Smartphones, ipad & Co. Roman Schlenker Senior Sales Engineer Sophos Sicherheitsrisiko Smartphones, ipad & Co Roman Schlenker Senior Sales Engineer Sophos Der Smartphone Markt Marktanteil 2011 Marktanteil 2015 Quelle: IDC http://www.idc.com Tablets auf Höhenflug 3 Was ist

Mehr

Bring Your Own Device

Bring Your Own Device Bring Your Own Device Was Sie über die Sicherung mobiler Geräte wissen sollten Roman Schlenker Senior Sales Engineer 1 Alles Arbeit, kein Spiel Smartphones & Tablets erweitern einen Arbeitstag um bis zu

Mehr

BlackBerry Device Service

BlackBerry Device Service 1 28. Juni 2012 Cosynus Workshop 27.6.2012 BlackBerry Device Service direkte Exchange Active Sync Aktivierung Installation des BlackBerry Fusion BlackBerry Device Server (BDS) 28. Juni 2012 2 Mobile Fusion

Mehr

KASPERSKY SECURITY FOR BUSINESS

KASPERSKY SECURITY FOR BUSINESS KASPERSKY SECURITY FOR BUSINESS Lizenzierungsprogramm LIZENZERNEUERUNG UND UPGRADES: Migrationsleitfaden EINFÜHRUNG IN DAS SOFTWARE-LIZENZPROGRAMM SECURITY FOR BUSINESS VON KASPERSKY Das neueste Endpoint-Release

Mehr

Sichere Mobilität für Unternehmen. Mario Winter Senior Sales Engineer

Sichere Mobilität für Unternehmen. Mario Winter Senior Sales Engineer Sichere Mobilität für Unternehmen Mario Winter Senior Sales Engineer Neue Herausforderungen Quelle: SPIEGEL Online Quelle: SPIEGEL Online Quelle: SPIEGEL Online Formfaktor Smartphone BYOD Bring Your Own

Mehr

IN DER EINFACHHEIT LIEGT DIE KRAFT. Business Suite

IN DER EINFACHHEIT LIEGT DIE KRAFT. Business Suite IN DER EINFACHHEIT LIEGT DIE KRAFT Business Suite DIE GEFAHR IST DA Online-Gefahren für Ihr Unternehmen sind da, egal was Sie tun. Solange Sie über Daten und/oder Geld verfügen, sind Sie ein potenzielles

Mehr

Beispielrichtlinie zur Sicherheit mobiler Geräte

Beispielrichtlinie zur Sicherheit mobiler Geräte Beispielrichtlinie zur Sicherheit mobiler Geräte Anwenden der Richtlinie Eine besondere Herausforderung für IT-Abteilungen ist heute die Sicherung von mobilen Geräten, wie Smartphones oder Tablets. Diese

Mehr

Kaspersky Endpoint Security for Windows (für Workstations)

Kaspersky Endpoint Security for Windows (für Workstations) Kaspersky Endpoint Security for Windows (für Workstations) Kaspersky Endpoint Security for Windows (für Workstations) bietet effektiven Schutz für Windows- Workstations durch die Kombination vielfach ausgezeichneter

Mehr

>Mobile Device Management Möglichkeiten und Grenzen unter Compliance Anforderungen

>Mobile Device Management Möglichkeiten und Grenzen unter Compliance Anforderungen >Mobile Device Management Möglichkeiten und Grenzen unter Compliance Anforderungen >Agenda Eigenschaften und Besonderheiten Sicherheitsrisiken und Bedrohungen Lösungsvarianten Grenzen des Mobile Device

Mehr

Mobile Device Management

Mobile Device Management Mobile Device Management Ein Überblick über die neue Herausforderung in der IT Mobile Device Management Seite 1 von 6 Was ist Mobile Device Management? Mobiles Arbeiten gewinnt in Unternehmen zunehmend

Mehr

DIE 8 GRÖSSTEN MOBILEN SICHERHEITS- RISIKEN

DIE 8 GRÖSSTEN MOBILEN SICHERHEITS- RISIKEN 1 DIE 8 GRÖSSTEN MOBILEN SICHERHEITS- RISIKEN So schützen Sie Ihr Unternehmen Whitepaper 2 Die 8 größten mobilen Sicherheitsrisiken: So schützen Sie Ihr Unternehmen Erfahrungsgemäß finden sich sensible

Mehr

DIE NEUE LÖSUNG KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION FÜR VIRTUALISIERTE VMWARE-, MICROSOFT- UND CITRIX- UMGEBUNGEN

DIE NEUE LÖSUNG KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION FÜR VIRTUALISIERTE VMWARE-, MICROSOFT- UND CITRIX- UMGEBUNGEN DIE NEUE LÖSUNG KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION FÜR VIRTUALISIERTE VMWARE-, MICROSOFT- UND CITRIX- UMGEBUNGEN April 2014 SICHERHEIT IN VIRTUALISIERTEN UMGEBUNGEN: WAHR ODER FALSCH?? FALSCH VIRTUALISIERTE

Mehr

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION SCHUTZ FÜR SERVER, DESKTOPS & RECHENZENTREN Joachim Gay Senior Technical Sales Engineer Kaspersky Lab EXPONENTIELLER ANSTIEG VON MALWARE 200K Neue Bedrohungen pro

Mehr

Windows 10 für Unternehmen Verwaltung

Windows 10 für Unternehmen Verwaltung Windows 10 für Unternehmen Verwaltung Name des Vortragenden Position des Vortragenden Hier bitte Partner- und/oder Microsoft Partner Network Logo einfügen Windows bietet die Verwaltungsfunktionen, die

Mehr

Good Dynamics by Good Technology. V1.1 2012 by keyon (www.keyon.ch)

Good Dynamics by Good Technology. V1.1 2012 by keyon (www.keyon.ch) Good Dynamics by Good Technology eberhard@keyon.ch brunner@keyon.ch V1.1 2012 by keyon (www.keyon.ch) 1 Über Keyon Experten im Bereich IT-Sicherheit und Software Engineering Als Value added Reseller von

Mehr

Kaspersky Security Center

Kaspersky Security Center Kaspersky Security Center Muss Ihr IT-Team mit einer Vielzahl unterschiedlicher, inkompatibler Konsolen fertig werden, nur um wichtige Lösungen für die IT-Sicherheit, den Schutz mobiler Geräte und Tools

Mehr

Anti-Malware für Ihre Desktop-PCs und Laptops

Anti-Malware für Ihre Desktop-PCs und Laptops Durch die Kombination aus Schutz für Desktop-PCs, File-Server, Web-Gateways, E-Mail- Systeme, Collaboration-Systeme und mobile Geräte bietet Kaspersky TOTAL Security for Business erstklassige Sicherheit

Mehr

Buyers Guide Enterprise Mobility Management

Buyers Guide Enterprise Mobility Management Buyers Guide Enterprise Mobility Management Effiziente Nutzung von IT-Ressourcen und Datenschutz für mobile Geräte vs. mehr Freiraum für Benutzer Um Flexibilität und Produktivität zu gewährleisten, kommen

Mehr

Rund um Sorglos. Information Communication Technology Ebner e.u. für Home Office oder Small Office. [Datum einfügen]

Rund um Sorglos. Information Communication Technology Ebner e.u. für Home Office oder Small Office. [Datum einfügen] Information Communication Technology Ebner e.u. für Home Office oder Small Office [Datum einfügen] Ingeringweg 49 8720 Knittelfeld, Telefon: 03512/20900 Fax: 03512/20900-15 E- Mail: jebner@icte.biz Web:

Mehr

ENDPOINT SECURITY FOR MAC BY BITDEFENDER

ENDPOINT SECURITY FOR MAC BY BITDEFENDER ENDPOINT SECURITY FOR MAC BY BITDEFENDER Änderungsprotokoll Endpoint Security for Mac by Bitdefender Änderungsprotokoll Veröffentlicht 2015.03.11 Copyright 2015 Bitdefender Rechtlicher Hinweis Alle Rechte

Mehr

Einsatz mobiler Endgeräte

Einsatz mobiler Endgeräte Einsatz mobiler Endgeräte Sicherheitsarchitektur bei Lecos GmbH Alle Rechte bei Lecos GmbH Einsatz mobiler Endgeräte, Roy Barthel, 23.03.2012 Scope Angriffe auf das mobile Endgerät Positionssensoren (Kompass,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Mobile Device Management 11 Vorwort und Einleitung 11

Inhaltsverzeichnis. Mobile Device Management 11 Vorwort und Einleitung 11 Inhaltsverzeichnis Mobile Device Management 11 Vorwort und Einleitung 11 1 Mobile Device Management Eine Übersicht 13 1.1 Mobile Endgeräte 13 1.2 Smartphones, Pads und Tablet-Computer 14 1.3 Betriebssysteme

Mehr

Android, ios und Windows Phone dominieren zurzeit den Markt für mobile Firmware, wesentlich kleiner ist der Marktanteil von Blackberry OS10.

Android, ios und Windows Phone dominieren zurzeit den Markt für mobile Firmware, wesentlich kleiner ist der Marktanteil von Blackberry OS10. Zahlen und Fakten. Firmware Mit Firmware wird bei mobilen Endgeräten der Anteil des Betriebssystems bezeichnet, der auf die Hardware in dem Gerät angepasst ist und mit dem Gerät durch Laden in einen Flash-Speicher

Mehr

Smartphone-Sicherheit

Smartphone-Sicherheit Smartphone-Sicherheit Fokus: Verschlüsselung Das E-Government Innovationszentrum ist eine gemeinsame Einrichtung des Bundeskanzleramtes und der TU Graz Peter Teufl Wien, 15.03.2012 Inhalt EGIZ Themen Smartphone

Mehr

Verschlüsselt und versperrt sicheres mobiles Arbeiten Mario Winter

Verschlüsselt und versperrt sicheres mobiles Arbeiten Mario Winter Verschlüsselt und versperrt sicheres mobiles Arbeiten Mario Winter Senior Sales Engineer 1 Das Szenario 2 Früher Auf USB-Sticks Auf Netzlaufwerken Auf CDs/DVDs Auf Laptops & PCs 3 Jetzt Im Cloud Storage

Mehr

Mobile Security Worauf Sie beim Einsatz von mobilen Geräten in Ihrem Unternehmen achten sollten

Mobile Security Worauf Sie beim Einsatz von mobilen Geräten in Ihrem Unternehmen achten sollten Siemens Enterprise Communications Group Volker Burgers, Consultant Mobile Security Worauf Sie beim Einsatz von mobilen Geräten in Ihrem Unternehmen achten sollten Version 1 Seite 1 BS MS Consulting & Design

Mehr

SICHERER GESCHÄFTSBETRIEB - GANZ GLEICH, WAS AUF SIE ZUKOMMT. Protection Service for Business

SICHERER GESCHÄFTSBETRIEB - GANZ GLEICH, WAS AUF SIE ZUKOMMT. Protection Service for Business SICHERER GESCHÄFTSBETRIEB - GANZ GLEICH, WAS AUF SIE ZUKOMMT Protection Service for Business DIE WELT IST MOBIL WLAN Die Anzahl der Endgeräte und der Verbindungen ist heute größer als jemals zuvor. Wählen

Mehr

Sophos Cloud InfinigateSecurity Day 2014. Yannick Escudero Sales Engineer Sophos Schweiz AG

Sophos Cloud InfinigateSecurity Day 2014. Yannick Escudero Sales Engineer Sophos Schweiz AG Sophos Cloud InfinigateSecurity Day 2014 Yannick Escudero Sales Engineer Sophos Schweiz AG 1 Inhalt Allgemeine Produktinformationen Kundenprofil Vorteile für Partner Wettbewerbsvergleich Roadmap Live-Demo

Mehr

W i r p r ä s e n t i e r e n

W i r p r ä s e n t i e r e n W i r p r ä s e n t i e r e n Verbesserte Optik Internet-Schutz neu erfunden Malware kann Sie immer raffinierter ausspionieren. Können Ihre smaßnahmen da mithalten? CA konzentrierte sich auf IT-Experten

Mehr

Best Practices. Systems Management. www.kaspersky.de

Best Practices. Systems Management. www.kaspersky.de Best Practices www.kaspersky.de 2 Leitfaden zu beim Mehr Sicherheit und einfachere Verwaltung durch zentrale IT-Verwaltungstools. Nicht gepatchte Schwachstellen in gängigen Programmen sind eine der größten

Mehr

Hendrik Pilz Director Technical Lab / Mobile Security hpilz@av-test.de. Mobile Security - Eine Marktübersicht

Hendrik Pilz Director Technical Lab / Mobile Security hpilz@av-test.de. Mobile Security - Eine Marktübersicht Mobile Security Eine Marktübersicht Hendrik Pilz Director Technical Lab / Mobile Security hpilz@av-test.de Über AV-TEST 25 Angestellte in Magdeburg und Leipzig Testlabor mit 100 PCs, 500 TB Test-Daten

Mehr

GLOBAL SECURITY INTELLIGENCE

GLOBAL SECURITY INTELLIGENCE GLOBAL SECURITY INTELLIGENCE Sicherheitstechnologien für mobile Geräte und BYOD Grundlegende Sicherheitstechnologieoptionen zum Schutz von Netzwerken, Systemen und Daten in Unternehmen. #EnterpriseSec

Mehr

THEMA: CLOUD SPEICHER

THEMA: CLOUD SPEICHER NEWSLETTER 03 / 2013 THEMA: CLOUD SPEICHER Thomas Gradinger TGSB IT Schulung & Beratung Hirzbacher Weg 3 D-35410 Hungen FON: +49 (0)6402 / 504508 FAX: +49 (0)6402 / 504509 E-MAIL: info@tgsb.de INTERNET:

Mehr

Cisco ProtectLink Endpoint

Cisco ProtectLink Endpoint Cisco ProtectLink Endpoint Kostengünstige Daten- und Benutzersicherheit Wenn der Geschäftsbetrieb erste Priorität hat, bleibt keine Zeit für die Lösung von Sicherheitsproblemen, ständiges Patchen und Bereinigen

Mehr

Tablets im Business: Gadget oder sicheres Werkzeug?

Tablets im Business: Gadget oder sicheres Werkzeug? Mobile Device Management Tablets im Business: Gadget oder sicheres Werkzeug? Mobile Device Management Andrej Schiefer CSI Consulting AG, Senior Information Security Consultant 12.09.2012 Agenda Mobile

Mehr

IT Best Practice Rules

IT Best Practice Rules Informatikdienste Direktion Reto Gutmann IT Best Practice Rules Versionskontrolle Version Historie / Status Datum Autor/in URL 1.0 Initial Version 27.08.2013 Autorengemeinschaft ID - nur für internen Gebrauch

Mehr

10.15 Frühstückspause

10.15 Frühstückspause 9:00 Begrüßung und Vorstellung der Agenda 9:15 10.15 Datenschutz, Compliance und Informationssicherheit: Wie halten Sie es mit Ihren Daten? Aktuelle Herausforderungen für mittelständische Unternehmen Thomas

Mehr

R-BACKUP MANAGER v5.5. Installation

R-BACKUP MANAGER v5.5. Installation R-BACKUP MANAGER v5.5 Installation Microsoft, Windows, Microsoft Exchange Server and Microsoft SQL Server are registered trademarks of Microsoft Corporation. Sun, Solaris, SPARC, Java and Java Runtime

Mehr

Kaspersky Fraud Prevention-Plattform: eine umfassende Lösung für die sichere Zahlungsabwicklung

Kaspersky Fraud Prevention-Plattform: eine umfassende Lösung für die sichere Zahlungsabwicklung Kaspersky Fraud Prevention-Plattform: eine umfassende Lösung für die sichere Bankkunden von heute können die meisten ihrer Finanztransaktionen online durchführen. Laut einer weltweiten Umfrage unter Internetnutzern,

Mehr

Für Anwender des RICOH Smart Device Connector: Konfiguration des Systems

Für Anwender des RICOH Smart Device Connector: Konfiguration des Systems Für Anwender des RICOH Smart Device Connector: Konfiguration des Systems INHALTSVERZEICHNIS 1. Für alle Anwender Einleitung... 3 Verwendung dieses Handbuchs... 3 Marken...4 Was ist RICOH Smart Device

Mehr

Viele Geräte, eine Lösung

Viele Geräte, eine Lösung Viele Geräte, eine Lösung Umfassende Verwaltung und Sicherheit für mobile Geräte Daniel Gieselmann Sales Engineer 1 Sophos - weltweite Standorte Vancouver Canada 155 San Francisco Bay Area 10 Others The

Mehr

Sicherheit in neuen Medien Sicherer Einsatz von Smartphone und Co. im Unternehmen. Arne Winterfeldt ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm

Sicherheit in neuen Medien Sicherer Einsatz von Smartphone und Co. im Unternehmen. Arne Winterfeldt ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Sicherheit in neuen Medien Sicherer Einsatz von Smartphone und Arne Winterfeldt ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Agenda Mobile Revolution Mobile Welt Sicherheit mobiler Endgeräte Ausblick Zusammenfassung

Mehr

Trend Micro Mobile Security 8.0. Gabriel Kälin Uwe Hartmann

Trend Micro Mobile Security 8.0. Gabriel Kälin Uwe Hartmann Trend Micro Mobile Security 8.0 Gabriel Kälin Uwe Hartmann Unsere Antworten auf Consumerization/BYOD/Mobile Transparenz und Kontrolle Mobile Security 8 OfficeScan Deep Security Titanium Titanium für Android

Mehr

Mobile Endgeräte - Sicherheitsrisiken erkennen und abwehren

Mobile Endgeräte - Sicherheitsrisiken erkennen und abwehren Mobile Endgeräte - Sicherheitsrisiken erkennen und abwehren Enrico Mahl Information Technology Specialist Infinigate Deutschland GmbH ema@infinigate.de 1 Alles Arbeit, kein Spiel Smartphones& Tabletserweitern

Mehr

Mobile Device Management. Die MSH MDM-Cloud

Mobile Device Management. Die MSH MDM-Cloud Mobile Device Management Die MSH MDM-Cloud MSH 2012 Mobile Device Überblick Fakten ios und Android dominieren den Markt Symbian und RIM werden schwächer Ausblick ios und Android werden stark bleiben Windows

Mehr

Symantec Mobile Security

Symantec Mobile Security Fortschrittlicher Bedrohungsschutz für mobile Geräte Datenblatt: Endgeräteverwaltung und Mobilität Übersicht Die Kombination aus unkontrollierten App Stores, Plattformoffenheit und beachtlichem Marktanteil

Mehr

Der zuverlässige Komplettschutz für moderne Unternehmensnetze

Der zuverlässige Komplettschutz für moderne Unternehmensnetze Der zuverlässige Komplettschutz für moderne Unternehmensnetze Der zuverlässige Komplettschutz für moderne Unternehmensnetze Die Lösungen der Kaspersky Open Space Security schützen alle Typen von Netzknoten

Mehr

BYOD Bring Your Own Device. Christoph Duesmann Technologieberater

BYOD Bring Your Own Device. Christoph Duesmann Technologieberater BYOD Bring Your Own Device Christoph Duesmann Technologieberater Die tatsächliche Umgebung vieler Mitarbeiter Zu Hause Am Arbeitsplatz Eine Vielzahl von Lösungen, passend für Ihr Unternehmen * Alle zur

Mehr

Handbuch für Android 1.5

Handbuch für Android 1.5 Handbuch für Android 1.5 1 Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 3 2. Installation... 5 3. Grundfunktionen... 5 3.1 Einrichtung von Boxcryptor

Mehr

Symantec Mobile Computing

Symantec Mobile Computing Symantec Mobile Computing Zwischen einfacher Bedienung und sicherem Geschäftseinsatz Roland Knöchel Senior Sales Representative Endpoint Management & Mobility Google: Audi & Mobile Die Mobile Revolution

Mehr

Mobile Geräte sicher und ganzheitlich verwalten

Mobile Geräte sicher und ganzheitlich verwalten im Überblick Enterprise Mobility SAP Afaria Herausforderungen Mobile Geräte sicher und ganzheitlich verwalten Ihre mobile Basis für Geschäftserfolg Ihre mobile Basis für den Geschäftserfolg Enterprise

Mehr

Business und Enterprise Cloud Sync, Backup- und Sharing-Lösungen

Business und Enterprise Cloud Sync, Backup- und Sharing-Lösungen Business und Enterprise Cloud Sync, Backup- und Sharing-Lösungen Private Cloud Synchronisation Online-Zusammenarbeit Backup / Versionierung Web Zugriff Mobiler Zugriff LDAP / Active Directory Federated

Mehr

Hinweise zu den Datenschutzeinstellungen von Smartphones mit den Betriebssystemen Android und ios

Hinweise zu den Datenschutzeinstellungen von Smartphones mit den Betriebssystemen Android und ios Hinweise zu den Datenschutzeinstellungen von Smartphones mit den Betriebssystemen Android und ios - 1 - Inhalt Seite A. Betriebssystem Android (Version 3.2) 1. Funknetz (WLAN) aktivieren/deaktivieren 4

Mehr

Complete User Protection

Complete User Protection Complete User Protection Oliver Truetsch-Toksoy Regional Account Manager Trend Micro Gegründet vor 26 Jahren, Billion $ Security Software Pure-Play Hauptsitz in Japan Tokyo Exchange Nikkei Index, Symbol

Mehr

it-sa 2013 Nürnberg, 08.10.2013 Neue Lösungen für Mobile Security Von Sicherheitskernen zu Work-Life Balance

it-sa 2013 Nürnberg, 08.10.2013 Neue Lösungen für Mobile Security Von Sicherheitskernen zu Work-Life Balance it-sa 2013 Nürnberg, 08.10.2013 Neue Lösungen für Mobile Security Von Sicherheitskernen zu Work-Life Balance Stefan Gieseler Sirrix AG security technologies 2013 ı Classification: Public Neue Lösungen

Mehr

Frankfurt (Main) I 06.11.2012. Mobile Security und Cloud Storage ungeschützt ein Risiko für Ihr Unternehmen? Referent: Jan Bakatselos (SOPHOS)

Frankfurt (Main) I 06.11.2012. Mobile Security und Cloud Storage ungeschützt ein Risiko für Ihr Unternehmen? Referent: Jan Bakatselos (SOPHOS) Frankfurt (Main) I 06.11.2012 Mobile Security und Cloud Storage ungeschützt ein Risiko für Ihr Unternehmen? Referent: Jan Bakatselos (SOPHOS) CloudMACHER 2012 www.cloudmacher.de Wer ist Sophos? Größter

Mehr

IBM Endpoint Manager for Mobile Devices

IBM Endpoint Manager for Mobile Devices IBM Endpoint Manager for Mobile Devices Unified Device Management Komplexer Schutz aller Endgeräte im Unternehmen Im Jahr 2011-12 erleben wir einen dramatischen Zuwachs an mobilen Geräten in Form von Netbooks,

Mehr

Web Protection in Endpoint v10

Web Protection in Endpoint v10 Complete Security Endpoint Web Protection in Endpoint v10 Full Web Protection in Endpoint 10 Sophos Endpoint Protection Integrated FullDisk Encryption: Password-Recovery over Local Self Help or IT-Helpdesk

Mehr

Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung. Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans.

Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung. Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans. Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans.de WER WIR SIND NETPLANS AUF EINEN BLICK NetPlans Systemhausgruppe Unternehmenspräsentation

Mehr

SCHUTZ VON SERVERN, ARBEITSPLATZRECHNERN UND ENDGERÄTEN ENDPOINT SECURITY NETWORK SECURITY I ENDPOINT SECURITY I DATA SECURITY

SCHUTZ VON SERVERN, ARBEITSPLATZRECHNERN UND ENDGERÄTEN ENDPOINT SECURITY NETWORK SECURITY I ENDPOINT SECURITY I DATA SECURITY SCHUTZ VON SERVERN, ARBEITSPLATZRECHNERN UND ENDGERÄTEN ENDPOINT SECURITY NETWORK SECURITY I ENDPOINT SECURITY I DATA SECURITY EINE TATSACHE: ARBEITSPLATZRECHNER UND SERVER SIND WEITERHIN BEDROHT HERKÖMMLICHE

Mehr

McAfee Total Protection Vereinfachen Sie Ihr Sicherheits-Management

McAfee Total Protection Vereinfachen Sie Ihr Sicherheits-Management McAfee Vereinfachen Sie Ihr Sicherheits-Management Seit der erste Computervirus vor 25 Jahren sein Unwesen trieb, hat sich die Computersicherheit dramatisch verändert. Sie ist viel komplexer und zeitaufwendiger

Mehr

Externen Standorten vollen, sicheren Zugriff auf alle IT-Resourcen zu ermöglichen

Externen Standorten vollen, sicheren Zugriff auf alle IT-Resourcen zu ermöglichen Information als Erfolgsfaktor Ihres Unternehmens Der Erfolg eines Unternehmens hängt von der Schnelligkeit ab, mit der es seine Kunden erreicht. Eine flexible, zukunftsorientierte und effiziente Infrastruktur

Mehr

KASPERSKY UNTERNEHMENSPRODUKTE 2013

KASPERSKY UNTERNEHMENSPRODUKTE 2013 KASPERSKY UNTERNEHMENSPRODUKTE 2013 SEE IT. CONTROL IT. PROTECT IT. 2 INHALTSVERZEICHNIS Über Kaspersky Lab 5 Die einzig wirklich integrierte Sicherheitsplattform der Branche 6 Die richtige Lösung für

Mehr

[Produktinformationen zu Kaspersky Anti-Virus Business-Optimal]

[Produktinformationen zu Kaspersky Anti-Virus Business-Optimal] IT-Services & Solutions Ing.-Büro WIUME [Produktinformationen zu Kaspersky Anti-Virus Business-Optimal] Produktinformationen zu Kaspersky Anti-Virus Business-Optimal by Ing.-Büro WIUME / Kaspersky Lab

Mehr

12 GUTE GRÜNDE FÜR BES 12. Die innovative Multi-Plattform Enterprise Mobility Management (EMM) Lösung von BlackBerry

12 GUTE GRÜNDE FÜR BES 12. Die innovative Multi-Plattform Enterprise Mobility Management (EMM) Lösung von BlackBerry 12 GUTE GRÜNDE FÜR BES 12 Die innovative Multi-Plattform Enterprise Mobility Management (EMM) Lösung von BlackBerry NEU BEI BES12 v12.2 MULTI-OS EINSATZ (BYOD/COPE/COBO) BEWÄHRTE SICHERHEIT NEU Verbesserter

Mehr

A Kaspersky Small Office Security +5 User MiniBox für Small Office S.

A Kaspersky Small Office Security +5 User MiniBox für Small Office S. A Kaspersky Small Office Security +5 User MiniBox für Small Office S. Kaspersky Lab Small Office Security 4. Software-Typ: Box, Lizenzterm: 1 Jahr(e). Plattform: Win, Unterstützte Sprachen: DEU, Unterstützte

Mehr

IT-SICHERHEIT UND MOBILE SECURITY

IT-SICHERHEIT UND MOBILE SECURITY IT-SICHERHEIT UND MOBILE SECURITY Grundlagen und Erfahrungen Dr.-Ing. Rainer Ulrich, Gruppenleiter IT SECURITY Schäubles Handy bei Einbruch gestohlen Bei Wolfgang Schäuble ist eingebrochen worden. Die

Mehr

Sichere Freigabe und Kommunikation

Sichere Freigabe und Kommunikation Sichere Freigabe und Kommunikation F-SECURE PROTECTION FOR SERVERS, EMAIL AND COLLABORATION Die Bedeutung von Sicherheit Die meisten Malware-Angriffe nutzen Softwareschwachstellen aus, um an ihr Ziel zu

Mehr

Basiswissen. Verschlüsselung und Bildschirmsperre

Basiswissen. Verschlüsselung und Bildschirmsperre Basiswissen Verschlüsselung und Bildschirmsperre Der Speicher des Smartphones/Tablets ist vor unbefugtem Zugriff zu schützen. Dies kann durch Verschlüsselung oder äquivalente Verfahren realisiert werden.

Mehr

BYOD im Unternehmen Unterwegs zur sicheren Integration

BYOD im Unternehmen Unterwegs zur sicheren Integration BYOD im Unternehmen Unterwegs zur sicheren Integration 15. ISSS Berner Tagung für Informationssicherheit «Bring your own device: Chancen und Risiken» 27. November 2012, Allegro Grand Casino Kursaal Bern

Mehr

BlackBerry Mobil Fusion

BlackBerry Mobil Fusion BlackBerry Mobil Fusion MDM für alle(s) Kai O. Schulte, Enterprise Solution Manager Research In Motion Deutschland GmbH 2 2012 = Enterprise Mobility Im Enterprise Segment besteht die Herausforderung im

Mehr

SICHER, ZENTRAL, PRAKTISCH

SICHER, ZENTRAL, PRAKTISCH 1 SICHER, ZENTRAL, PRAKTISCH Multi-Plattform Enterprise Mobility Management Whitepaper 2 Volle Kontrolle zentral organisiert BlackBerry Enterprise Service 10 (BES10) ist eine einheitliche End-to-End-Plattform

Mehr

Symantec Protection Suite Small Business Edition Eine benutzerfreundliche, effektive und kostengünstige Lösung für kleine Unternehmen

Symantec Protection Suite Small Business Edition Eine benutzerfreundliche, effektive und kostengünstige Lösung für kleine Unternehmen Eine benutzerfreundliche, effektive und kostengünstige Lösung für kleine Unternehmen Überblick Symantec Protection Suite Small Business Edition ist eine benutzerfreundliche, kostengünstige Sicherheits-

Mehr

Globale Studie zu Mobilitätsrisiken Umfrageergebnisse für: Deutschland

Globale Studie zu Mobilitätsrisiken Umfrageergebnisse für: Deutschland Globale Studie zu Mobilitätsrisiken Umfrageergebnisse für: Deutschland Im Auftrag von Websense, Inc. Vom Ponemon Institute LLC unabhängig durchgeführt Datum der Veröffentlichung: Februar 2012 Forschungsbericht

Mehr

SCHÜTZEN SIE IHR UNTERNEHMEN, WO AUCH IMMER SIE SICH BEFINDEN. Protection Service for Business

SCHÜTZEN SIE IHR UNTERNEHMEN, WO AUCH IMMER SIE SICH BEFINDEN. Protection Service for Business SCHÜTZEN SIE IHR UNTERNEHMEN, WO AUCH IMMER SIE SICH BEFINDEN Protection Service for Business WIR LEBEN IN EINER MOBILEN WELT WLAN Fußgänger Heute verwenden wir mehr Geräte und nutzen mehr Verbindungen

Mehr

LÖSUNGEN FÜR HEIMANWENDER 2014

LÖSUNGEN FÜR HEIMANWENDER 2014 LÖSUNGEN FÜR HEIMANWENDER 2014 Flexible Sicherheitslösungen von Kaspersky Lab für PC, Mac, Android -Smartphone und -Tablet Platz 1 - Kategorie Sicherheits-Software INHALT PRODUKTÜBERSICHT 2014... SEITE

Mehr

Vergleichen von BlackBerry-Lösungen

Vergleichen von BlackBerry-Lösungen Vergleichen von BlackBerry-Lösungen BlackBerry Vergleichsübersicht Nachrichtenfunktionen Express Unterstützte Nachrichtenumgebungen Microsoft Exchange, Lotus Domino und Novell GroupWise Microsoft Exchange

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android, Apple ios, Windows Phone und Windows Mobile. Produktversion: 6

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android, Apple ios, Windows Phone und Windows Mobile. Produktversion: 6 Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Android, Apple ios, Windows Phone und Windows Mobile Produktversion: 6 Stand: Dezember 2015 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control...3 2 Anmeldung am Self Service

Mehr

FIREWALL. Funktionsumfang IT-SICHERHEIT

FIREWALL. Funktionsumfang IT-SICHERHEIT FIREWALL Funktionsumfang IT-SICHERHEIT Um sich weiter zu entwickeln und wettbewerbsfähig zu bleiben, ist es für heutige Unternehmen an der Tagesordnung, in immer größerem Umfang und immer direkter mit

Mehr

Fraud Prevention for Endpoints. www.kaspersky.de

Fraud Prevention for Endpoints. www.kaspersky.de Kaspersky Fraud Prevention for Endpoints www.kaspersky.de 2 KASPERSKY FRAUD PREVENTION 1. Methoden für den Angriff auf Onlinebanking-e Das Hauptmotiv hinter Angriffen auf Banking ist finanzieller Natur.

Mehr

Neue Konzepte für Mobile Security

Neue Konzepte für Mobile Security Neue Konzepte für Mobile Security Von Sicherheitskernen zu Work-Life Balance Cyber-Sicherheitstag 2013 Allianz für Cybersicherheit Darmstadt Ziel dieses Vortrages Work-Life Balance Merkel-Phone Android

Mehr

ESET Produkte und Technologien. Thomas Uhlemann ESET Chief Education Manager

ESET Produkte und Technologien. Thomas Uhlemann ESET Chief Education Manager ESET Produkte und Technologien Thomas Uhlemann ESET Chief Education Manager Wer ist ESET? Globales Hauptquartier in Bratislava, Slowakei 2. Büro in San Diego, USA 3. Büro in Singapur seit 2010 Sales, Distribution

Mehr

Der optimale Schutz für dynamische Unternehmens-Netzwerke

Der optimale Schutz für dynamische Unternehmens-Netzwerke Der optimale Schutz für dynamische Unternehmens-Netzwerke Kaspersky Open Space Security steht für den zuverlässigen Schutz von Firmen- Netzwerken, die immer mehr zu offenen Systemen mit ständig wechselnden

Mehr

Secure Mobility Sicher mobiler Zugriff auf Business Anwendungen mit Smartphones und Tablets

Secure Mobility Sicher mobiler Zugriff auf Business Anwendungen mit Smartphones und Tablets Secure Mobility Sicher mobiler Zugriff auf Business Anwendungen mit Smartphones und Tablets Dr. Ralf Stodt Senior Consultant Business Development, CISSP Endpoint Security & IAM www.integralis.com Absicherung

Mehr

Neue Konzepte für Mobile Security Von Sicherheitskernen zu Work-Life Balance

Neue Konzepte für Mobile Security Von Sicherheitskernen zu Work-Life Balance 2013 ı Classification: PUBLIC Neue Konzepte für Mobile Security Von Sicherheitskernen zu Work-Life Balance Christian Stüble 13. Deutscher IT-Sicherheitskongress, 14. 16. Mai 2013, Bad Godesberg Was will

Mehr