Certamen Carolinum Samstag, , Preisverleihungsfeier in der Aula Carolina

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Certamen Carolinum Samstag, , Preisverleihungsfeier in der Aula Carolina"

Transkript

1 Certamen Carolinum 2012 Samstag, , Preisverleihungsfeier in der Aula Carolina

2 Preis des Ministeriums für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen Sebastian Sabas Jahrgangsstufe 13 Bischöfliche Marienschule in Mönchengladbach 1. Armut und Reichtum aus der Sicht Senecas Interpretieren Sie unter diesem Gesichtspunkt die Kapitel 17-26,3 der Schrift De vita beata und nehmen Sie Stellung zu Senecas Thesen! 3. Religion als emotionaler und gemeinschaftlicher Rückhalt - Die Notwendigkeit der Religion für Cicero und die moderne Welt

3 Preis der Stadt Aachen Yannick Meurer Jahrgangsstufe 13 Cornelius-Burgh-Gymnasium in Erkelenz 1. Ein unfairer Wettkampf? Interpretieren Sie Vergil, Aeneis V und achten Sie dabei auf Wortwahl, sprachlich-stilistische Mittel und den Aufbau des Textes! Nehmen Sie Stellung zum Verhalten der beiden Freunde Nisus und Euryalus! 3. Warum geschieht guten Menschen viel Schlechtes? - Das Theodizeeproblem in Senecas De Providentia

4 Preis der Studienstiftung des deutschen Volkes Marie Eble Jahrgangsstufe Q2 Kaiser-Karls-Gymnasium in Aachen 1. Jugendlicher Leichtsinn Interpretieren Sie die Erzählung von Daedalus und Icarus (Ov. met. 8, ) und vergleichen Sie das Schicksal des Icarus mit dem des Phaethon (Ov. met. 1,747-2,400)! 3. Die Entwicklung der Erziehung in römischer Antike und Moderne - ein Werteverfall?

5 Preis der Studienstiftung des deutschen Volkes Domenik Heinen Jahrgangsstufe 13 Franziskus-Gymnasium in Hürtgenwald-Vossenack 1. Kyros letzter Traum Interpretieren Sie Herodot, Historien I und arbeiten Sie unter Beachtung der Erzählstruktur dieses Abschnittes heraus, welche Bedeutung Herodot dem Einhalten des rechten Maßes beimisst! 2. Griechischklausur 3. Γνῶϑι σαυτόν! Wesen, Ursprung und mögliche Überwindung der SubjektObjekt-Spaltung als erkenntnistheoretisches Problem

6 Preis der Studienstiftung des deutschen Volkes Elisabeth Kampmann Jahrgangsstufe Q2 Liebfrauenschule in Bonn 1. Ein unfairer Wettkampf? Interpretieren Sie Vergil, Aeneis V und achten Sie dabei auf Wortwahl, sprachlich-stilistische Mittel und den Aufbau des Textes! Nehmen Sie Stellung zum Verhalten der beiden Freunde Nisus und Euryalus! 3. Omnes horas complectere - Aktualität des ersten Briefes Senecas der Epistulae Morales

7 Preis der Elisabeth-Lebek-Stiftung Sebastian Lindlar Jahrgangsstufe 13 Quirinus-Gymnasium in Neuss 1. Ein unfairer Wettkampf? Interpretieren Sie Vergil, Aeneis V und achten Sie dabei auf Wortwahl, sprachlich-stilistische Mittel und den Aufbau des Textes! Nehmen Sie Stellung zum Verhalten der beiden Freunde Nisus und Euryalus! 3. Fan-Gewalt im Sport - ein Phänomen der Moderne? Eine Suche nach den Fußballfans der römischen Antike

8 Ulrike-Nelis-Preis Beatrice Wilden Jahrgangsstufe Q2 Heilig-Geist-Gymnasium in Würselen 1. Zwei Frauen im Krieg: Helena und Andromache Charakterisieren Sie auf der Grundlage von Homer, Ilias VI die beiden Frauen in ihrer Einstellung zum Krieg der Männer! Beachten Sie den Aufbau der Szene und die sprachliche Gestaltung! 2. Griechischklausur 3. Brauchen wir heute einen hippokratischen Eid? Der Umgang mit Krankheit, Gesundheit und menschlichem Leid heute.

9 Preis des Vereins zur Förderung der Alten Sprachen in den Schulen e.v. Christian Eidecker Jahrgangsstufe 13 Gymnasium St. Christophorus in Werne 1. Ein unfairer Wettkampf? Interpretieren Sie Vergil, Aeneis V und achten Sie dabei auf Wortwahl, sprachlich-stilistische Mittel und den Aufbau des Textes! Nehmen Sie Stellung zum Verhalten der beiden Freunde Nisus und Euryalus! 3. Erschlaffende Ertüchtigung? - Sport in der Kritik

10 Preis des Vereins zur Förderung der Alten Sprachen in den Schulen e.v. Christoph Gerdes Jahrgangsstufe 13 Ratsgymnasium in Minden 1. Jugendlicher Leichtsinn Interpretieren Sie die Erzählung von Daedalus und Icarus (Ov. met. 8, ) und vergleichen Sie das Schicksal des Icarus mit dem des Phaethon (Ov. met. 1,747-2,400)! 3. Können negotia krank machen? - Antworten des jüngeren Plinius mit Ausblick auf Krankheitsursachen in der heutigen Zeit

11 Preis des Vereins zur Förderung der Alten Sprachen in den Schulen e.v. Jana Hövelmann Jahrgangsstufe Q2 Goethe-Gymnasium in Dortmund 1. Jugendlicher Leichtsinn Interpretieren Sie die Erzählung von Daedalus und Icarus (Ov. met. 8, ) und vergleichen Sie das Schicksal des Icarus mit dem des Phaethon (Ov. met. 1,747-2,400)! 3. Inwieweit hat das Imperium Romanum Einfluss auf unser modernes Europa?

12 Preis des Vereins zur Förderung der Alten Sprachen in den Schulen e.v. Niklas Krawietz Jahrgangsstufe 13 Städtisches Gymnasium in Hennef 1. Zwei Frauen im Krieg: Helena und Andromache Charakterisieren Sie auf der Grundlage von Homer, Ilias VI die beiden Frauen in ihrer Einstellung zum Krieg der Männer! Beachten Sie den Aufbau der Szene und die sprachliche Gestaltung! 2. Griechischklausur 3. Glücklich ist, wer sich kratzen kann - Verspricht Bedürfnisbefriedigung ein glückliches Leben?

13 Preis des Vereins zur Förderung der Alten Sprachen in den Schulen e.v. Georg Quirll Jahrgangsstufe Q2 St.-Josef-Gymnasium in Bocholt 1. Armut und Reichtum aus der Sicht Senecas Interpretieren Sie unter diesem Gesichtspunkt die Kapitel 17-26,3 der Schrift De vita beata und nehmen Sie Stellung zu Senecas Thesen! 3. Gesellschaftlicher Aufstieg über alle Standesgrenzen - Untersuchung von idealisiertem Sklaventum und historischer Realität anhand der Figur des Servius Tullus in Livius Ab urbe condita

14 Preis des Vereins zur Förderung der Alten Sprachen in den Schulen e.v. Julian Schillings Jahrgangsstufe Q2 St.-Ursula-Gymnasium in Düsseldorf 1. Jugendlicher Leichtsinn Interpretieren Sie die Erzählung von Daedalus und Icarus (Ov. met. 8, ) und vergleichen Sie das Schicksal des Icarus mit dem des Phaethon (Ov. met. 1,747-2,400)! 3. Die attische Komödie am Beispiel der Vögel

15 Certamen Carolinum 2012 Allen Teilnehmern der Endrunde herzlichen Glückwunsch zu Ihren Preisen und alles Gute!

Certamen Carolinum Samstag, , Preisverleihungsfeier in der Aula Carolina

Certamen Carolinum Samstag, , Preisverleihungsfeier in der Aula Carolina Certamen Carolinum 2013 Samstag, 16.11.2013, Preisverleihungsfeier in der Aula Carolina Preis der Studienstiftung des deutschen Volkes Annika Freitag Cornelius-Burgh-Gymnasium in Erkelenz 1. Die Suche

Mehr

Certamen Carolinum Samstag, , Preisverleihungsfeier in der Aula Carolina, Aachen

Certamen Carolinum Samstag, , Preisverleihungsfeier in der Aula Carolina, Aachen Certamen Carolinum 2006 Samstag, 18.11.2006, Preisverleihungsfeier in der Aula Carolina, Aachen Preis der Stadt Aachen Gregor Kemper Jgst. 12 des Pius-Gymnasiums, Aachen 1. Runde: Midas oder der Fluch

Mehr

CERTAMEN CAROLINUM 2015

CERTAMEN CAROLINUM 2015 CERTAMEN CAROLINUM 2015 Herzlich Willkommen zur Preisverleihungsfeier des Landesschülerwettbewerbs Alte Sprachen NRW Certamen Carolinum CERTAMEN CAROLINUM 2015 Musikalischer Auftakt: Schulorchester des

Mehr

A) Übersichtsraster Unterrichtsvorhaben Q1

A) Übersichtsraster Unterrichtsvorhaben Q1 Clemens-Brentano-Gymnasium An der Kreuzkirche 7 48249 Dülmen Telefon 02594 4893 Telefax 02594 949908 sekretariat@cbg.duelmen.org schulleitung@cbg.duelmen.org cbg.duelmen.org A) Übersichtsraster Unterrichtsvorhaben

Mehr

Schulinterner Lehrplan Latein Qualifikationsphase 1-1. Halbjahr: Römische Geschichte und Politik (Unterrichtsvorhaben I) Thema Römische Geschichte

Schulinterner Lehrplan Latein Qualifikationsphase 1-1. Halbjahr: Römische Geschichte und Politik (Unterrichtsvorhaben I) Thema Römische Geschichte Schulinterner Lehrplan Latein Qualifikationsphase 1-1. Halbjahr: Römische Geschichte und Politik (Unterrichtsvorhaben I) Thema Römische Geschichte und Politik Geschichte und Geschehen in realen und fiktionalen

Mehr

Bildungs- und Lehraufgabe, Didaktische Grundsätze:

Bildungs- und Lehraufgabe, Didaktische Grundsätze: LATEIN Bildungs- und Lehraufgabe, Didaktische Grundsätze: Die folgenden Themen gelten für beide Jahre, doch sind die Themen vom Lehrer entsprechend den Interessen und dem sprachlichen Können der Schüler

Mehr

Thema: "Ab origine mundi ad mea tempora" Weltgeschichte als panegyrisches Lob des Princeps? Ovid, Metamorphosen

Thema: Ab origine mundi ad mea tempora Weltgeschichte als panegyrisches Lob des Princeps? Ovid, Metamorphosen Q1 Unterrichtsvorhaben I: Thema: "Quid est praecipuum?" Oder wie gestaltet der Mensch sein Leben? Seneca, Epistulae morales ad Lucilium anhand textsemantischer und textsyntaktischer Merkmale eine begründete

Mehr

Landesschülerwettbewerb Alte Sprachen NRW. Augustinerbach Aachen

Landesschülerwettbewerb Alte Sprachen NRW. Augustinerbach Aachen An die Fachlehrerinnen und Fachlehrer für Latein und Griechisch an den Gymnasien und Gesamtschulen des Landes Nordrhein-Westfalen Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen! Vor einem Jahr habe ich Sie an dieser

Mehr

2.1 Übersichtsraster Unterrichtsvorhaben Fortgeführte Fremdsprache QPh, Gk

2.1 Übersichtsraster Unterrichtsvorhaben Fortgeführte Fremdsprache QPh, Gk Latein Schulcurriculum Sekundarstufe II Qualifikationsphase 1. Einleitung Das vorliegende Schulcurriculum Latein für die Qualifikationsphase (Q1/Q2) zeigt die Übersichtsraster der Unterrichtsvorhaben in

Mehr

Zentralabitur 2017 Lateinisch

Zentralabitur 2017 Lateinisch Zentralabitur.nrw Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen Zentralabitur 2017 Lateinisch I. Unterrichtliche Voraussetzungen für die schriftlichen Abiturprüfungen an Gymnasien,

Mehr

Schulinternes Curriculum für das Fach Latein (ab Klasse 6) auf der Basis des Kernlehrplans (G 8) Stand: Januar 2016

Schulinternes Curriculum für das Fach Latein (ab Klasse 6) auf der Basis des Kernlehrplans (G 8) Stand: Januar 2016 Schulinternes Curriculum für das Fach Latein (ab Klasse 6) auf der Basis des Kernlehrplans (G 8) Stand: Januar 2016 Q2-Phase Grundkurs und Leistungskurs Unterrichtsvorhaben I Thema: Hannibal ad portas!

Mehr

Zentralabitur 2017 Lateinisch

Zentralabitur 2017 Lateinisch Zentralabitur.nrw Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen Zentralabitur 2017 Lateinisch I. Unterrichtliche Voraussetzungen für die schriftlichen Abiturprüfungen an Weiterbildungskollegs

Mehr

ratio Express Informationen zur Reihe Wir gestalten Bildung. Seit Lektüreklassiker fürs Abitur

ratio Express Informationen zur Reihe Wir gestalten Bildung. Seit Lektüreklassiker fürs Abitur ratio Express klassiker fürs Abitur Herausgeber: Lobe Michael genehmigt/geeignet für: Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen,

Mehr

Brustzentren in NRW (Stand: Dezember 2016)

Brustzentren in NRW (Stand: Dezember 2016) Brustzentren in NRW 1 Düsseldorf Remscheid Solingen Wuppertal Kreis Mettmann Düsseldorf I Universitätsklinikum Düsseldorf Sana-Kliniken Düsseldorf, *Bst. Krankenhaus Gerresheim Düsseldorf II Marien-Hospital

Mehr

Landesschülerwettbewerb Alte Sprachen NRW. Augustinerbach Aachen

Landesschülerwettbewerb Alte Sprachen NRW. Augustinerbach Aachen An die Fachlehrerinnen und Fachlehrer für Latein und Griechisch an den Gymnasien und Gesamtschulen des Landes Nordrhein-Westfalen Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen! Im vergangenen Jahr haben insgesamt

Mehr

Unterrichtseinheit Wie veränderte sich das Leben in der Steinzeit und wie erfahren wir davon?

Unterrichtseinheit Wie veränderte sich das Leben in der Steinzeit und wie erfahren wir davon? Fach/Jahrgang: Geschichte / Jg.6 (1) Unterrichtseinheit Wie veränderte sich das Leben in der Steinzeit und wie erfahren wir davon? 1. Analysekompetenz: Die L. können anhand formaler Merkmale verschiedene

Mehr

Vorgaben zu den unterrichtlichen Voraussetzungen für die schriftlichen Prüfungen im Abitur in der gymnasialen Oberstufe im Jahr 2016

Vorgaben zu den unterrichtlichen Voraussetzungen für die schriftlichen Prüfungen im Abitur in der gymnasialen Oberstufe im Jahr 2016 Vorgaben zu den unterrichtlichen Voraussetzungen für die schriftlichen Prüfungen im Abitur in der gymnasialen Oberstufe im Jahr 2016 Vorgaben für das Fach Lateinisch 1. Lehrpläne für die gymnasiale Oberstufe

Mehr

Schulinternes Curriculum Latein (Sek II) aktualisiert am (Bu)

Schulinternes Curriculum Latein (Sek II) aktualisiert am (Bu) Schulinternes Curriculum Latein (Sek II) aktualisiert am 12.10.2006 (Bu) Gliederung: 1. Ansprechpartner und Hinweise Seite 1 2. Latein als zweite Fremdsprache ab Klassenstufe 7 Seite 2 3. Latein als dritte

Mehr

Transfer. Informationen zur Reihe. Wir gestalten Bildung. Seit Die Lateinlektüre

Transfer. Informationen zur Reihe. Wir gestalten Bildung. Seit Die Lateinlektüre Transfer Die Lateinlektüre Herausgeber: Utz Clement genehmigt/geeignet für: Bayern, alle Bundesländer außer BY Informationen zur Reihe Die doppelseitige Anlage aller Hefte der Reihe Transfer berücksichtigt

Mehr

Landesschülerwettbewerb Alte Sprachen NRW. Augustinerbach Aachen

Landesschülerwettbewerb Alte Sprachen NRW. Augustinerbach Aachen An die Fachlehrerinnen und Fachlehrer für Latein und Griechisch an den Gymnasien und Gesamtschulen des Landes Nordrhein-Westfalen Liebe Kolleginnen und Kollegen! Das Certamen Carolinum wird im Jahr 2015

Mehr

Latein. Schulinternes Curriculum zum Kernlehrplan für die gymnasiale Oberstufe. Einführungsphase und Qualifikationsphase. (Stand:

Latein. Schulinternes Curriculum zum Kernlehrplan für die gymnasiale Oberstufe. Einführungsphase und Qualifikationsphase. (Stand: Schulinternes Curriculum zum Kernlehrplan für die gymnasiale Oberstufe Latein Einführungsphase und Qualifikationsphase Silverberg-Gymnasium Bedburg Eichendorffstraße 1 50181 Bedburg (Stand: 28.02.2016)

Mehr

Heilige. Details: Bestellnummer: Details: Bestellnummer: Details: Bestellnummer: Details: Bestellnummer: 40004

Heilige. Details: Bestellnummer: Details: Bestellnummer: Details: Bestellnummer: Details: Bestellnummer: 40004 Heilige Details: Bestellnummer: 40001 Details: Bestellnummer: 40002 Hl. Antonius Hl. Antonius Größe: 15, 20 cm Größe: 40 cm Holzart: Ahorn, bemalt Holzart: Linde Details: Bestellnummer: 40003 Details:

Mehr

Unterrichtsinhalte Latein Jahrgang 11 Einführungsphase

Unterrichtsinhalte Latein Jahrgang 11 Einführungsphase Unterrichtsinhalte Latein Jahrgang 11 Einführungsphase I. Prosa II. Poesie Auswahl aus folgenden Autoren und Themen Cicero: Reden Catull: Liebesgedichte - Übersetzung ausgewählter Reden - Rhetorische Stilmittel

Mehr

Rang Verein Stadt StNr Klasse Endzeit

Rang Verein Stadt StNr Klasse Endzeit Rang Verein Stadt StNr Klasse Endzeit 1 E.-Langgässer-Gym Alzey 1 Alzey 163 X90 2:52:28 2 Marianne-Weber-Gym Lemgo Lemgo 139 X89 2:52:39 3 St. Ursula-Gym Brühl 1 Brühl 349 X89 2:55:09 4 St. Michael Gym

Mehr

Latein als 3. Fremdsprache

Latein als 3. Fremdsprache Latein als 3. Fremdsprache Spracharbeit und Sprachreflexion Textarbeit Antike Kultur und ihr Erbe 1von 5 res publica der Staat nivis Schnee in dubiopro reo Im Zweifel für den Angeklagten bonus-gut Fortuna

Mehr

LINGVA LATINA. Eine Reise in die Welt der Römer Latein ab dem Schuljahrgang 6

LINGVA LATINA. Eine Reise in die Welt der Römer Latein ab dem Schuljahrgang 6 LINGVA LATINA Eine Reise in die Welt der Römer Latein ab dem Schuljahrgang 6 Spracherwerbsphase Lektürephase Erlernen der Sprache und Gewinnen eines Einblickes in die Welt der Römer Anwenden des Gelernten

Mehr

Durch Erkrankungen der Leber*) Verstorbene in Nordrhein-Westfalen

Durch Erkrankungen der Leber*) Verstorbene in Nordrhein-Westfalen IT.NRW Seite 1 von 10 55 55 60 60 65 65 70 70 75 75 80 80 85 Nordrhein-Westfalen 2004 4 483') 24,8 561') 333 361 541 698 604 622 468 295 2012 4 651') 26,0 432') 351 434 537 460 764 659 539 475 2013 4 668')

Mehr

Rückert-Oberschule Fachbereich Latein Hort Schulinternes Curriculum für das Wahlpflichtfach Latein (Klasse 8/9/10)

Rückert-Oberschule Fachbereich Latein Hort Schulinternes Curriculum für das Wahlpflichtfach Latein (Klasse 8/9/10) Rückert-Oberschule Fachbereich Latein Hort Schulinternes Curriculum für das Wahlpflichtfach Latein (Klasse 8/9/10) Das schulinterne Curriculum für das Fach Latein orientiert sich am Lehrbuch "Latein drei"

Mehr

Grundlegende Kenntnisse Latein Verteilung auf die Jahrgangsstufen bei L1 (Jgst. 5 12)

Grundlegende Kenntnisse Latein Verteilung auf die Jahrgangsstufen bei L1 (Jgst. 5 12) Grundlegende Kenntnisse Latein Verteilung auf die Jahrgangsstufen bei L1 (Jgst. 5 12) Hinweis: Die Tabelle bietet keine Übersicht über verpflichtende Lehrplaninhalte, sondern zeigt nur eine sinnvolle Zuordnung

Mehr

Ernesto Grassi. Die Theorie des Schönen in der Antike. DuMont Buchverlag Köln

Ernesto Grassi. Die Theorie des Schönen in der Antike. DuMont Buchverlag Köln Ernesto Grassi Die Theorie des Schönen in der Antike DuMont Buchverlag Köln Inhalt Vorwort zur zweiten Ausgabe 11 Vorwort 17 Einleitung 1 Sind die Gebiete des Schönen und der Kunst identisch? 25 Die Aufgabe

Mehr

1.3 Die 10 Herkunftsländer mit der größten Anzahl ausländischer Bevölkerung in NRW 2013 nach kreisfreien Städten/Kreisen. Griechenland.

1.3 Die 10 Herkunftsländer mit der größten Anzahl ausländischer Bevölkerung in NRW 2013 nach kreisfreien Städten/Kreisen. Griechenland. Anzahl Düsseldorf Duisburg Essen Krefeld Mönchengladbach Mülheim an der Ruhr Oberhausen Remscheid Insgesamt 127 785 14 287 8 960 6 707 9 730 2 501 3 656 3 187 1 659 4 530 3 306 männlich 64 526 7 527 4

Mehr

2.1 Ausländische Bevölkerung in Nordrhein-Westfalen am nach aufenthaltsrechtlichem Status, kreisfreien Städten/Kreisen und Geschlecht

2.1 Ausländische Bevölkerung in Nordrhein-Westfalen am nach aufenthaltsrechtlichem Status, kreisfreien Städten/Kreisen und Geschlecht 2.1 in Nordrhein-Westfalen am 31.12.2013 nach aufenthaltsrechtlichem Status, kreisfreien Städtenen und freie Stadt Düsseldorf Duisburg Essen Krefeld Mönchengladbach Mülheim an der Ruhr Oberhausen Remscheid

Mehr

Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan für die Sek. I des Helmholtz-Gymnasiums Bonn Praktische Philosophie

Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan für die Sek. I des Helmholtz-Gymnasiums Bonn Praktische Philosophie Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan für die Sek. I des Helmholtz-Gymnasiums Bonn Praktische Philosophie Oktober 2014 Inhaltsverzeichnis 1 Rahmenbedingungen der fachlichen Arbeit...3 2 Entscheidungen

Mehr

LATEIN Jahrgangsstufe 6

LATEIN Jahrgangsstufe 6 die Lehrbuchtexte aus PRIMA A, Lekt. 1-15 begreifen, sinnvoll lesen und in ihre sprachliche Ausdrucksfähigkeit im Deutschen erweitern INHALTSBEZOGENE den Wortschatz der Lekt. 1-15 Stamm und Endung lat.

Mehr

Fach Latein Jahrgangsstufe Q1

Fach Latein Jahrgangsstufe Q1 Fach Latein Jahrgangsstufe Q1 Stand: November 2014, Kürzel Gos, Ri, Sie Unterrichtsvorhaben: I Thema/Kontext: Philosophie und Mythologie Erklärungen der Welt, Lebenswelten Textgrundlage: Ovid, Metamorphosen,

Mehr

Königs Erläuterungen und Materialien Band 176. Auszug aus: Friedrich Hebbel. Maria Magdalena. von Magret Möckel

Königs Erläuterungen und Materialien Band 176. Auszug aus: Friedrich Hebbel. Maria Magdalena. von Magret Möckel Königs Erläuterungen und Materialien Band 176 Auszug aus: Friedrich Hebbel Maria Magdalena von Magret Möckel Friedrich Hebbel: Maria Magdalena. Ein bürgerliches Trauerspiel in drei Akten. Mit Hebbels Vorwort

Mehr

RE RE4. Wupper - Express DB-Kursbuchstrecke: 427, 455, 485 Ennepetal (Gevelsberg) RE4 und zurück RE4. W-Oberbarmen W-Barmen.

RE RE4. Wupper - Express DB-Kursbuchstrecke: 427, 455, 485 Ennepetal (Gevelsberg) RE4 und zurück RE4. W-Oberbarmen W-Barmen. Witten Hbf Düsseldorf Hbf Fortsetzung Neuss Hbf Hagen Hbf Wupper - Express DB-Kursbuchstrecke: 427, 5, 485 Ennepetal (Gevelsberg) Mönchengladbach Hbf Rheydt Hbf Schwelm W-Oberbarmen W-Barmen Wuppertal

Mehr

Stefan Reben ich. Die 101 wichtigsten Fragen. Antike. Verlag C. H. Beck

Stefan Reben ich. Die 101 wichtigsten Fragen. Antike. Verlag C. H. Beck Stefan Reben ich Die 101 wichtigsten Fragen Antike Verlag C. H. Beck Inhalt Gebrauchsanweisung 9 Zur Einleitung 1. Was ist die Antike? 10 2. Welche Wissenschaften erforschen die griechisch-römische Antike?

Mehr

Schulinternes Curriculum LATEIN. Sekundarstufe II

Schulinternes Curriculum LATEIN. Sekundarstufe II Schulinternes Curriculum LATEIN Sekundarstufe II Vorbemerkungen Das schulinterne Curriculum für die Sek II (Q 1 bis Q 4) orientiert sich wesentlich an Rahmenlehrplanes (2006) und der in den Fachbriefen

Mehr

INKLUSIV. LVR-Dezernat Schulen

INKLUSIV. LVR-Dezernat Schulen INKLUSIV LVR-Dezernat Schulen Liebe Leserin, lieber Leser, springen, hüpfen, rennen, rollen und werfen alle Kinder und Jugendlichen möchten sich bewegen. Das macht Spaß und ist gesund. Wenn Menschen mit

Mehr

Absolvent(inn)en an Hochschulen in Nordrhein-Westfalen in den Prüfungsjahren 2010 und 2011

Absolvent(inn)en an Hochschulen in Nordrhein-Westfalen in den Prüfungsjahren 2010 und 2011 Absolvent(inn)en an n in in den en und Seite 1 von 5 Universitäten Deutsche der Polizei, Münster 98 80 18 18,4 135 107 28 20,7 Deutsche Sporthochschule Köln 780 491 289 37,1 996 617 379 38,1 Fernuniversität

Mehr

Unterrichtsvorhaben I: Thema: Redekunst als Waffe bei Cicero Textgrundlage: Auswahl aus Cicero in Verrem

Unterrichtsvorhaben I: Thema: Redekunst als Waffe bei Cicero Textgrundlage: Auswahl aus Cicero in Verrem GK Latein EF Inhaltsfeld: Rede und Rhetorik Unterrichtsvorhaben I: Thema: Redekunst als Waffe bei Cicero Textgrundlage: Auswahl aus Cicero in Verrem Inhaltliche Schwerpunkte: Funktion und Bedeutung der

Mehr

Schulcurriculum Q1. Unterrichtsvorhaben I:

Schulcurriculum Q1. Unterrichtsvorhaben I: Pascal-Gymnasium Münster Schulcurriculum Q1 Fachgruppe Latein Unterrichtsvorhaben I: Thema Caesar Helvetiis concedendum non putabat - das Bellum Helveticum als Cäsars Sprungbrett für die alleinige Macht

Mehr

Terminliste B-JUNIOREN-BUNDESLIGA Staffel West Spieljahr 2016/2017

Terminliste B-JUNIOREN-BUNDESLIGA Staffel West Spieljahr 2016/2017 Sonntag, 14. August 2016 11:00 Samstag, 20. August 2016 11:00 Sonntag, 28. August 2016 11:00 Sonntag, 4. September 2016 11:00 Sonntag, 18. September 2016 11:00 Samstag, 24. September 2016 11:00 1 1 1.

Mehr

Schulinternes Curriculum zum Kernlehrplan Latein für die gymnasiale Oberstufe (EF)

Schulinternes Curriculum zum Kernlehrplan Latein für die gymnasiale Oberstufe (EF) Schulinternes Curriculum zum Kernlehrplan Latein für die gymnasiale Oberstufe (EF) Welterfahrung und menschliche Existenz EF: Unterrichtsvorhaben I Thema Menschen zweiter Klasse!? Zwischenmenschliche Beziehungen

Mehr

Georg Wilhelm Friedrich Hegel, Phänomenologie des Geistes, Hamburg Ders., Vorlesungen über die Philosophie der Religon, Band 1, Stuttgart 1965

Georg Wilhelm Friedrich Hegel, Phänomenologie des Geistes, Hamburg Ders., Vorlesungen über die Philosophie der Religon, Band 1, Stuttgart 1965 Arbeitsbibliographie Literatur Hegel Georg Wilhelm Friedrich Hegel, Phänomenologie des Geistes, Hamburg 1952 Ders., Vorlesungen über die Philosophie der Religon, Band 1, Stuttgart 1965 Ders., Vorlesungen

Mehr

Landesprogramm. Evaluationssitzung für das Jahr 2014

Landesprogramm. Evaluationssitzung für das Jahr 2014 Landesprogramm NRW 2014 kann verwirrt evtl.. schwimmen! Vorschlag: Evaluationssitzung (2012 für das Jahr 2013 2015) Evaluationssitzung für das Jahr 2014 Video des gemeinsamen Ministerinnentermins am 3.

Mehr

Demokratie im antiken Athen eine Erfindung von epochaler Bedeutung

Demokratie im antiken Athen eine Erfindung von epochaler Bedeutung Inhaltsverzeichnis Demokratie im antiken Athen eine Erfindung von epochaler Bedeutung Auf einen Blick 12 Demokratie im antiken Athen 13 Die Demokratie in Athen im Urteil der Zeitgenossen 31 Methode: Interpretation

Mehr

Inoffizielle vorläufige Ergebnisse Platz

Inoffizielle vorläufige Ergebnisse Platz Platz Startnummer Klasse Stadt Endzeit offen Verein 1 Kardinal-Frings-Gymnasium Bonn 48 M90 2:53:09 Bonn 2 Marianne-Weber-GY Lemgo 75 X90 2:54:15 Lemgo 3 Ernst-Kalkuhl-Gym Bonn 307 M90 2:58:31 Bonn 4 Norbert

Mehr

SONDERBEILAGE. Feststellung von Pfarrgrenzen katholischer Kirchengemeinden

SONDERBEILAGE. Feststellung von Pfarrgrenzen katholischer Kirchengemeinden SONDERBEILAGE zum AMTSBLATT Nr. 46 für den Regierungsbezirk Köln Ausgegeben in Köln am 16. November 2015 Feststellung von Pfarrgrenzen katholischer Kirchengemeinden Anerkennung Die durch die Urkunde des

Mehr

Terminliste B-JUNIOREN-BUNDESLIGA Staffel West Spieljahr 2015/ 2016

Terminliste B-JUNIOREN-BUNDESLIGA Staffel West Spieljahr 2015/ 2016 Sonntag, 16. August 2015 11:00 Samstag, 22. August 2015 11:00 Sonntag, 30. August 2015 11:00 Samstag, 5. September 2015 11:00 Sonntag, 20. September 2015 11:00 Sonntag, 27. September 2015 11:00 1 1 Rot-Weiß

Mehr

Terminliste B-JUNIOREN-BUNDESLIGA Staffel West Spieljahr 2015/ 2016

Terminliste B-JUNIOREN-BUNDESLIGA Staffel West Spieljahr 2015/ 2016 Sonntag, 16. August 2015 11:00 Sonntag, 16. August 2015 11:00 1 1 Rot-Weiß Oberhausen Borussia Mönchengladbach Sonntag, 16. August 2015 11:00 1 2 Sportfreunde Siegen VfL Bochum Sonntag, 16. August 2015

Mehr

12. Bonner Schulmarathon 2. April 2017

12. Bonner Schulmarathon 2. April 2017 12. er Schulmarathon 2. April 2017 Viktor Frankl Schule (KME) Aachen Erich-Klausener-Gymnasiums Adenau 1 Erich-Klausener-Gymnasiums Adenau 2 Erich-Klausener-Gymnasiums Adenau 3 RS plus Adenau Realschule

Mehr

Zentralabitur 2018 Griechisch

Zentralabitur 2018 Griechisch Zentralabitur.nrw Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen Zentralabitur 2018 Griechisch I. Unterrichtliche Voraussetzungen für die schriftlichen Abiturprüfungen an Gymnasien,

Mehr

Vertretungsaufgaben in der Jahrgangsstufe 6 im Fach Geschichte

Vertretungsaufgaben in der Jahrgangsstufe 6 im Fach Geschichte Vertretungsaufgaben in der Jahrgangsstufe 6 im Fach Geschichte Obligatorik: Kernlehrplan für das Gymnasium Sekundarstufe I (G8) in Nordrhein Westfalen (2007) Von dem Beginn der Menschheit bis zum Mittelalter

Mehr

Pastorale Aussagen (Predigten, Angelus-Gebete, Ansprachen, Briefe) von Papst Johannes Paul II. zum Sport aus den Jahren 1978 bis 2005

Pastorale Aussagen (Predigten, Angelus-Gebete, Ansprachen, Briefe) von Papst Johannes Paul II. zum Sport aus den Jahren 1978 bis 2005 Pastorale Aussagen (Predigten, Angelus-Gebete, Ansprachen, Briefe) von Papst Johannes Paul II. zum Sport aus den Jahren 1978 bis 2005 Zusammengestellt von: Prof. Dr. Norbert Müller Cornelius Henrik Schäfer

Mehr

Erläuterungen zum Erwerb der Latina im Kontext von Schulzeitverkürzung, Kontingentstundentafel und Profiloberstufe

Erläuterungen zum Erwerb der Latina im Kontext von Schulzeitverkürzung, Kontingentstundentafel und Profiloberstufe Erläuterungen zum Erwerb der Latina im Kontext von Schulzeitverkürzung, Kontingentstundentafel und Profiloberstufe Der Erwerb des Latinums und des Graecums wird gemäß KMK-Vereinbarung (651) vom 22.09.2005

Mehr

Griechische Feste, römische Spiele

Griechische Feste, römische Spiele ( ' l Jean-Marie Andre Griechische Feste, römische Spiele Die Freizeitkultur der Antike Mit 67 Abbildungen Aus dem Französischen übersetzt von Katharina Schmidt Philipp Reclam jun. Stuttgart c\ Einleitung

Mehr

Vorläufiges schulinternes Curriculum für das Fach Geschichte / G8

Vorläufiges schulinternes Curriculum für das Fach Geschichte / G8 Ansprechpartner: Herr Lämmchen Vorläufiges schulinternes Curriculum für das Fach Geschichte / G8 Im Zuge der Umstellung von G9 auf G8 ergibt sich eine Kürzung des GU in der Sekundarstufe I von 4 auf 3

Mehr

Kinderarmut. Factsheet. Nordrhein-Westfalen. Kinder im SGB-II-Bezug

Kinderarmut. Factsheet. Nordrhein-Westfalen. Kinder im SGB-II-Bezug Factsheet Nordrhein-Westfalen Kinderarmut Kinder im SGB-II-Bezug ABBILDUNG 1 Anteil der Kinder unter 18 Jahren in Familien im SGB-II-Bezug in den Jahren 2011 und 2015 im Vergleich 2011 2015 Saarland Rheinland-

Mehr

Das Fach Geschichte stellt sich vor. Ziele und Inhalte

Das Fach Geschichte stellt sich vor. Ziele und Inhalte Das Fach Geschichte stellt sich vor Ziele und Inhalte Das Ziel des Faches Geschichte ist durch die Vorgaben der Lehrpläne und Richtlinien eindeutig festgelegt: Schülerinnen und Schüler sollen in der kritischen

Mehr

Ergebnisse. Rudern. WK II Jungen

Ergebnisse. Rudern. WK II Jungen Ergebnisse Rudern WK II Jungen Herbstfinale» Rudern» WK II Jungen Teilnehmende Mannschaften WK II a Jungen-Doppelvierer mit Steuermann 1 Wichern-Schule Hamburg HH 2 Sportschule Potsdam BB 3 Lauenburgische

Mehr

Vereinigung der ehemaligen Schülerinnen und Schüler des Kaiser-Karls-Gymnasiums

Vereinigung der ehemaligen Schülerinnen und Schüler des Kaiser-Karls-Gymnasiums Vereinigung der ehemaligen Schülerinnen und Schüler des Kaiser-Karls-Gymnasiums Die Vereinigung der Ehemaligen des Kaiser-Karls-Gymnasiums hat eine lange Tradition. Die Gründung fällt in den Herbst des

Mehr

Grundwissen Latein (vgl. Campus I)

Grundwissen Latein (vgl. Campus I) Grundwissen Latein (vgl. Campus I) In der Jahrgangsstufe 6 erwerben die Schüler folgendes Grundwissen: Grundvokabular; Techniken des Wörterlernens und -wiederholens; wesentliche Prinzipien der Wortbildung;

Mehr

Muster für einen Studienbericht im Fach Latein (Gk neu) 2. Prüfungsteil Name:

Muster für einen Studienbericht im Fach Latein (Gk neu) 2. Prüfungsteil Name: Muster für einen Studienbericht im Fach Latein (Gk neu) 2. Prüfungsteil Name: I. Vorgaben Kompetenzen und inhaltliche Schwerpunkte gemäß Kernlehrplan S. 39-44 Fokussierungen für das Zentrabitur im Jahr

Mehr

- Goldene - Silberne - Rubin usw. Hochzeit

- Goldene - Silberne - Rubin usw. Hochzeit - Goldene - Silberne - Rubin usw. Hochzeit Silberne Hochzeit Her ist s Jahr, da wurden sie ein Paar! Sind die Zeiten auch mal schwer, trennen wollen s sich nimmermehr! Wir wünschen unseren Eltern Marianne

Mehr

Kleine Anfrage 3427 Anlage 3 Deliktsgruppen und Orte von Straftaten der Allgemeinkriminalität, 2014 (Tatverdächtige REMO/GEWA Rechts)

Kleine Anfrage 3427 Anlage 3 Deliktsgruppen und Orte von Straftaten der Allgemeinkriminalität, 2014 (Tatverdächtige REMO/GEWA Rechts) Aachen 26 Straftaten 7 Körperverletzungsdelikte 3 Bedrohungs-/Nötigungsdelikte 2 Sachbeschädigungsdelikte 3 Beleidigungsdelikte 11 sonstige Delikte 5 Betrugsdelikte 4 Diebstähle Ahaus 6 Straftaten 1 Körperverletzungsdelikt

Mehr

Düsseldorf top, Herne flop Eigentumswohnungen in NRW: Zwischen Boom und Wertverfall

Düsseldorf top, Herne flop Eigentumswohnungen in NRW: Zwischen Boom und Wertverfall Grafiken zur Pressemitteilung Düsseldorf top, Herne flop Eigentumswohnungen in NRW: Zwischen Boom und Wertverfall Kaufpreise für Wohnungen in den 37 größten Städten Nordrhein-Westfalens Stand: 1. Halbjahr

Mehr

ETHIK UND ÖKONOMIE IN HEGELS PHILOSOPHIE UND IN MODERNEN WIRTSCHAFTSETHISCHEN ENTWÜRFEN

ETHIK UND ÖKONOMIE IN HEGELS PHILOSOPHIE UND IN MODERNEN WIRTSCHAFTSETHISCHEN ENTWÜRFEN ETHIK UND ÖKONOMIE IN HEGELS PHILOSOPHIE UND IN MODERNEN WIRTSCHAFTSETHISCHEN ENTWÜRFEN von ALBENA NESCHEN FELIX MEINER VERLAG HAMBURG INHALT VORWORT 9 EINLEITUNG :.:.:;.....:... 11 ERSTES KAPITEL, Der

Mehr

Beispiele jüdischen Lebens in Baden-Württemberg. Sekundarstufe I: Geschichte Standards für inhaltsbezogene Kompetenzen

Beispiele jüdischen Lebens in Baden-Württemberg. Sekundarstufe I: Geschichte Standards für inhaltsbezogene Kompetenzen Beispiele jüdischen Lebens in Baden-Württemberg Sekundarstufe I: Geschichte Standards für inhaltsbezogene Kompetenzen Klasse 5/6 3.1.3 Griechisch-römische Antike Zusammenleben in der Polis und im Imperium

Mehr

Bezirksregierung Düsseldorf. Verzeichnis der privaten Ersatzschulen nach Schulträgern

Bezirksregierung Düsseldorf. Verzeichnis der privaten Ersatzschulen nach Schulträgern Bezirksregierung Düsseldorf Verzeichnis der privaten Ersatzschulen nach Schulträgern ( Stand: 31.12.2015 ) Aktualisierungen finden Sie im Internet unter http://www.bezreg-duesseldorf.nrw.de Schule -->

Mehr

Sozialbericht NRW online Sozialindikatoren NRW

Sozialbericht NRW online Sozialindikatoren NRW Indikator 7.5 Empfängerinnen und Empfänger von Mindestsicherungsleistungen in NRW Jahresende 2011 nach en Nordrhein-Westfalen 6) 1 562 171 25 644 214 410 40 814 1 843 039 2,5 10,3 Reg.-Bez. Düsseldorf

Mehr

Die Entnazifizierung ein politischer Neuanfang? (Deutsche Geschichte nach 1945)

Die Entnazifizierung ein politischer Neuanfang? (Deutsche Geschichte nach 1945) Geschichte Friedrich Kollhoff Die Entnazifizierung ein politischer Neuanfang? (Deutsche Geschichte nach 1945) Unterrichtspraktische Prüfung (UPP) im Fach Geschichte (2. Staatsexamen) Unterrichtsentwurf

Mehr

LEHRPLAN FÜR DAS AKZENTFACH LATEIN

LEHRPLAN FÜR DAS AKZENTFACH LATEIN LEHRPLAN FÜR DAS AKZENTFACH LATEIN A. STUNDENDOTATION Klasse 1. 2. 3. 4. Wochenstunden 3 3 x x B. DIDAKTISCHE KONZEPTION Das Akzentfach Latein schliesst an den Lateinlehrgang der Bezirksschule an und führt

Mehr

Konrad-Adenauer-Gymnasium der Stadt Bonn für Jungen und Mädchen die gymnasiale Oberstufe im achtjährigen Bildungsgang

Konrad-Adenauer-Gymnasium der Stadt Bonn für Jungen und Mädchen die gymnasiale Oberstufe im achtjährigen Bildungsgang Konrad-Adenauer-Gymnasium der Stadt Bonn für Jungen und Mädchen die gymnasiale Oberstufe im achtjährigen Bildungsgang Die Folien wurden dem Informationsmaterial des Ministeriums für Schule und Weiterbildung

Mehr

Plätze für Unterdreijährige nach dem Kinderbildungsgesetz im Vergleich zum alten GTK

Plätze für Unterdreijährige nach dem Kinderbildungsgesetz im Vergleich zum alten GTK Kreisverwaltung Aachen 88 150 150 Stadtverwaltung Aachen 562 593 593 Stadtverwaltung Ahaus 50 121 121 Stadtverwaltung Ahlen 62 87 87 Stadtverwaltung Altena 27 35 35 Stadtverwaltung Alsdorf 46 72 72 Stadtverwaltung

Mehr

Geschichte. Klassenstufe 6. Kerncurriculum 6. Kerncurriculum Geschichte 6 Hölderlin-Gymnasium Nürtingen. Zeit. (Daten und Begriffe)

Geschichte. Klassenstufe 6. Kerncurriculum 6. Kerncurriculum Geschichte 6 Hölderlin-Gymnasium Nürtingen. Zeit. (Daten und Begriffe) Geschichte Klassenstufe 6 Standard 1. Annäherungen an die historische Zeit Kerncurriculum 6 - sich - ausgehend von einer Spurensuche in der eigenen Lebenswelt - als Teil der Geschichte begreifen. Inhalte

Mehr

Schulinterne Umsetzung des Kernlehrplans Deutsch, Jgst. 7 (G9) am Gymnasium Lohmar

Schulinterne Umsetzung des Kernlehrplans Deutsch, Jgst. 7 (G9) am Gymnasium Lohmar 1 Schulinterne Umsetzung des Kernlehrplans Deutsch, Jgst. 7 (G9) am Gymnasium Lohmar eingeführtes Lehrwerk: Deutschbuch (Cornelsen) Jahrgangsstufe 7 Unterrichtsvorhaben 1 Thema: Balladen Kapitel im Lehrbuch:

Mehr

[ Interpretation [ lateinischer Texte

[ Interpretation [ lateinischer Texte Gregor Maurach [ Interpretation [ lateinischer Texte i Ein Lehrbuch zum Selbstunterricht r Inhaltsverzeichnis Vorwort XV Einleitung 1 Was in diesem Buch geschieht 1 f. 1 Was in diesem Buch nicht geschieht

Mehr

ALLEGORIE UND GESCHICHTE

ALLEGORIE UND GESCHICHTE ALLEGORIE UND GESCHICHTE Ausstattungsprogramme öffentlicher Gebäude des 19. Jahrhunderts in Deutschland Von der Cornelius-Schule zur Malerei der Wilhelminischen Ära VON MONIKA WAGNER ERNST WASMUTH VERLAG

Mehr

MSW, Ref Juni 2013

MSW, Ref Juni 2013 MSW, Ref. 2 27. Juni 201 Projekt kann schwimmen Schwimmkurse in den Ferien Bewerbungen zur Durchführung von Kursen in den Sommer 201 Träger Ort Trägerverein Ansprechpartner e-mail-adresse Bad Anzahl Kurse

Mehr

Verwaltungspraktikumsliste: Land

Verwaltungspraktikumsliste: Land Standort bekannte Vorlaufzeiten** * Wir empfehlen dringende Rücksprache mit dem zuständigen Justizprüfungsamt! ** Bitte beachten Sie, dass hier nur bekannte Vorlaufzeiten vermerkt sind. Auch Stellen ohne

Mehr

29. Landeswettbewerb Alte Sprachen in Rheinland-Pfalz CERTAMEN RHENO-PALATINUM

29. Landeswettbewerb Alte Sprachen in Rheinland-Pfalz CERTAMEN RHENO-PALATINUM 29. Landeswettbewerb Alte Sprachen in Rheinland-Pfalz CERTAMEN RHENO-PALATINUM Veranstalter Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und der Landesverband Rheinland-Pfalz

Mehr

Grundschullehrer/in werden! - Informationsveranstaltung zum Grundschullehramtsstudium an der Universität Paderborn -

Grundschullehrer/in werden! - Informationsveranstaltung zum Grundschullehramtsstudium an der Universität Paderborn - Grundschullehrer/in werden! - Informationsveranstaltung zum Grundschullehramtsstudium an der Universität Paderborn - Prof. Dr. Petra Büker & Prof. Dr. Frank Hellmich Infotag für Schülerinnen und Schüler:

Mehr

KompetenzCenter Marketing NRW. Busse & Bahnen NRW. SemesterTicket NRW. - Übersicht der Abschlüsse zum WS 2012/ Köln,

KompetenzCenter Marketing NRW. Busse & Bahnen NRW. SemesterTicket NRW. - Übersicht der Abschlüsse zum WS 2012/ Köln, KompetenzCenter Marketing NRW Busse & Bahnen NRW. SemesterTicket NRW - Übersicht der Abschlüsse zum WS 202/203 - Köln, 24.09.202 Übersicht 2 HS mit SemesterTicket NRW Neu zum WS 202/203 (Zahlen geben die

Mehr

Chinas Rot. Roter Lackteller, Westliche Han-Dynastie (206 v. u. Z. 25 u. Z.)

Chinas Rot. Roter Lackteller, Westliche Han-Dynastie (206 v. u. Z. 25 u. Z.) schen, die bluten, können ohnmächtig werden und sterben, wenn sie zu viel Blut verlieren. Diese Erfahrungen gaben Urmenschen Anlass zu glauben, dass im Blut Leben und Kraft verborgen seien. Und Rot ist

Mehr

Ausstellung gegen Kindesmisshandlung Prominente zeigen in Dortmund ihre Porträts

Ausstellung gegen Kindesmisshandlung Prominente zeigen in Dortmund ihre Porträts Ausstellung gegen Kindesmisshandlung Prominente zeigen in Dortmund ihre Porträts Ausstellungseröffnung des Deutschen Kindervereins und der BARMER GEK Dortmund, 01. September 2016 Teilnehmer: Rainer Rettinger

Mehr

Ergebnisse in % für Krankenhäuser im Rheinland in der Kategorie "Weiterempfehlung" Stand: Juli 2013

Ergebnisse in % für Krankenhäuser im Rheinland in der Kategorie Weiterempfehlung Stand: Juli 2013 empfehlung Anzahl Weiter- 1 Capio Klinik Hilden Hilden Kreis Mettmann 254 93 Rheintor Klinik Neuss Rhein-Kreis-Neuss 238 93 3 St. Elisabeth-Hospital Meerbusch-Lank Meerbusch-Lank Rhein-Kreis-Neuss 249

Mehr

Vorschlag für 11. Jahrgang, 1. Semester

Vorschlag für 11. Jahrgang, 1. Semester Vorschlag für 11. Jahrgang, 1. Semester Rahmenthema: Drama und Kommunikation Pflichtmodul: Gestaltungsmittel des Dramas Wahlpflichtmodul: Wissen und Verantwortung Titel: deutsch.kompetent Oberstufe (978-3-12-350470-9)

Mehr

Schuleigenes Kerncurriculum (Geschichte) für den Jahrgang 6

Schuleigenes Kerncurriculum (Geschichte) für den Jahrgang 6 Schuleigenes Kerncurriculum (Geschichte) für den Jahrgang 6 Anzahl der schriftlichen Arbeiten: 1 (da epochal); Gewichtung der schriftlichen Leistungen: 1/3 ; Schulbuch: Forum Geschichte 5/6 Einheit: Roms

Mehr

Schulinternes Curriculum LATEIN

Schulinternes Curriculum LATEIN für Grundlegendes und Erhöhtes Anforderungsniveau Kurse auf grundlegendem Anforderungsniveau behandeln pro Halbjahr mindestens einen inhaltlichen Schwerpunkt. Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau greifen

Mehr

Ergebnisse in % für Krankenhäuser im Rheinland in der Kategorie "Organisation & Service" Stand: Juli 2013

Ergebnisse in % für Krankenhäuser im Rheinland in der Kategorie Organisation & Service Stand: Juli 2013 Anzahl Rückläufer 1 Rheintor Klinik Neuss Rhein-Kreis-Neuss 238 90 2 Capio Klinik Hilden Hilden Kreis Mettmann 254 88 3 St. Elisabeth-Hospital Meerbusch-Lank Meerbusch-Lank Rhein-Kreis-Neuss 249 86 4 Eifelklinik

Mehr

Einführung in die Geschichte der Leibeserziehung und des Sports

Einführung in die Geschichte der Leibeserziehung und des Sports hofmann. Michael Krüger 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Einführung in die Geschichte der Leibeserziehung

Mehr

JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA

JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA Ergebnisse Tennis Bundesfinale JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA 2012 1 von 6 28.09.12 08:32 2 von 6 28.09.12 08:32 Home > Herbstfinale > Tennis > WK III Jungen TENNIS WK III JUNGEN Teilnehmende Mannschaften

Mehr

LEHRPLAN GRIECHISCH LANGZEITGYMNASIUM

LEHRPLAN GRIECHISCH LANGZEITGYMNASIUM LEHRPLAN GRIECHISCH LANGZEITGYMNASIUM STUNDENDOTATION SF 3. KLASSE 1. SEM. 3 2. SEM. 3 4. KLASSE 1. SEM. 4 2. SEM. 4 5. KLASSE 1. SEM. 3 2. SEM. 3 6. KLASSE 1. SEM. 4 2. SEM. 4 118 SCHWERPUNKTFACH 3. KLASSE

Mehr

Schiene Latein. 1. Stundendotation. 3. Richtziele Fach. 2. Allgemeine Bildungsziele

Schiene Latein. 1. Stundendotation. 3. Richtziele Fach. 2. Allgemeine Bildungsziele Schiene Latein 1. Stundendotation 1. Semester 3 2. Semester 3 1. Klasse 2. Klasse 3. Klasse 4. Klasse 5. Klasse 6. Klasse 2. Allgemeine Bildungsziele Das Schienenfach Latein eröffnet den Lernenden erste

Mehr

Gott, hineingeboren in eine Familie

Gott, hineingeboren in eine Familie Weihbischof Franz Vorrath Gott, hineingeboren in eine Familie Predigt beim Gottesdienst mit den ehrenamtlichen Helfern des Essener Babyfensters am Sonntag, 28. Dezember 2008, 10.00 Uhr, Mutterhaus der

Mehr

2.1-2.Schuljahr Thema: Miteinander sprechen Mit Gott reden Material: fse 2 Kapitel 1 Die Schülerinnen und Schüler

2.1-2.Schuljahr Thema: Miteinander sprechen Mit Gott reden Material: fse 2 Kapitel 1 Die Schülerinnen und Schüler 1. Ich, die Anderen, die Welt und Gott nehmen die Welt um sich herum bewusst wahr entdecken ihre eigenen Fähigkeiten und tauschen sich darüber aus erkennen, dass wir von Gott nur bildhaft sprechen können

Mehr

Kindergarten Eltern Grundschule. Informationsveranstaltung für die Eltern Vierjähriger der Stadt Herzogenrath Gymnasium Herzogenrath

Kindergarten Eltern Grundschule. Informationsveranstaltung für die Eltern Vierjähriger der Stadt Herzogenrath Gymnasium Herzogenrath Informationsveranstaltung für die Eltern Vierjähriger der Stadt Herzogenrath 18.02.2016 Gymnasium Herzogenrath Grundlagen: Kinderbildungsgesetz 14 f Sozialgesetzbuch VIII 81 Schulgesetz NRW 36 Bildung

Mehr