Administering Microsoft SQL Server 2012/2014 Database (M20462) M /

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Administering Microsoft SQL Server 2012/2014 Database (M20462) M20464 www.globalknowledge.at info@globalknowledge.at 01/66 55 655 3000"

Transkript

1 Developing Microsoft SQL Server Databases Dauer: 5 Tage Kursnummer: M20464 Überblick: Im Rahmen dieses fünftägigen Kurses werden Ihnen das Know-How und die notwendigen Fertigkeiten zur Implementierung einer Microsoft SQL Server 2012/2014 Datenbank vermittelt. Der Schwerpunkt dieses Kurses liegt auf dem Einsatz von SQL Server 2012/2014 Features und Werkzeugen, die zur Implementierung einer Datenbank erforderlich sind. Dieses Training wird mit dem Original Microsoft Training Kit (MOC 20464) durchgeführt und dient ebenfalls zur Vorbereitung auf das MCTS Exam Kursformat: 60 % Theorie, 40 % Praxis IHR GLOBAL-BONUS: PROMO Mehr Teilnehmer = Höherer Rabattsatz Sparen Sie bis zu 25% bei Anmeldung mehrerer Teilnehmer! So funktionierts... Wer soll teilnehmen?: IT Professionals, die sich mit den Produktfeatures und Technologien von SQL Server 2012/2014 zur Implementierung von Datenbanken vertraut machen möchten. Kursziel: Nach der Teilnahme dieses Kurses können Sie: Datenbanken und Datenbankdateien erstellen, sowie Dateigruppen, Schemata und Snapshots erstellen Implementieren von Ansichten Datentypen und Tabellen erstellen Design, Implementierung und Modifizierung gespeicherter Prozeduren Tabellen und partitionierte Tabellen Arbeiten mit Indizes planen, erstellen und optimieren Implementieren von Managed Code Sicherung der Datenintegrität mit Hilfe von Bedingungen und Triggern Transaktionen und Sperren Verwendung von XML Verwenden des Service Broker Voraussetzungen: Examen und Zertifizierungen Microsoft Windows Betriebssystem Grundkenntnisse Dieser Kurs dient zur Vorbereitung für das Grundkenntnisse Transact-SQL Grundkenntnisse relationale Datenbanken Microsoft Exam Implementing a Microsoft SQL Server 2012 Erfahrung im Datenbankdesign Database Folgende Kurse erweisen sich im Vorfeld hilfreich: Querying Microsoft SQL Server 2012/2014 (M20461)

2 Administering Microsoft SQL Server 2012/2014 Database (M20462)

3 Detaillierte Kursbeschreibung: Einführung in SQL Server 2012/2014 und sein Toolset SQL Server-Tools SQL Server-Tools Die SQL Server-Plattform SQL Server-Tools Erstellen und Abändern von Tabellen Erstellen und Abändern von Tabellen Entitäts- und referenzielle Integrität Entitäts- und referenzielle Integrität Erstellen und Abändern von Tabellen Geclusterte Indizes Geclusterte Indizes Entitäts- und referenzielle Integrität Gängige Elemente Gängige Elemente Arbeiten mit Ausführungsplänen Arbeiten mit Ausführungsplänen Implementierung nicht-geclusterter Implementierung nicht-geclusterter Indizes Indizes Verwendung des Database Engine Tuning Geclusterte Indizes Verwendung des Database Engine Advisor Gängige Elemente Tuning Advisor Performanceüberlegungen Arbeiten mit Ausführungsplänen Performanceüberlegungen Implementierung von Tabellentypen Implementierung nicht-geclusterter Indizes Implementierung von Tabellentypen Verwendung von TABLE-Typen als Verwendung des Database Engine Tuning Verwendung von TABLE-Typen als Advisor Performanceüberlegungen tabellenwertigen Implementierung von Tabellentypen tabellenwertigen Verwendung von TABLE-Typen als Alternativen zu Alternativen zu tabellenwertigen Alternativen zu Erstellen von parallel ablaufenden SQL SQL Server 2012/2014-Ausführungspläne Server 2012/2014-Anwendungen Konzepte Transaktionen SQL Server-Tools SQL Server-Tools SQL Server-Tools Erstellen und Abändern von Tabellen Erstellen und Abändern von Tabellen Erstellen und Abändern von Tabellen Entitäts- und referenzielle Integrität Entitäts- und referenzielle Integrität Entitäts- und referenzielle Integrität Geclusterte Indizes Geclusterte Indizes Geclusterte Indizes Gängige Elemente Gängige Elemente Gängige Elemente Arbeiten mit Ausführungsplänen Arbeiten mit Ausführungsplänen Arbeiten mit Ausführungsplänen Implementierung nicht-geclusterter Indizes Implementierung nicht-geclusterter Implementierung nicht-geclusterter Indizes Verwendung des Database Engine Tuning Indizes Verwendung des Database Engine Tuning Advisor Verwendung des Database Engine Advisor Performanceüberlegungen Tuning Advisor Performanceüberlegungen Implementierung von Tabellentypen Performanceüberlegungen Implementierung von Tabellentypen Verwendung von TABLE-Typen als Implementierung von Tabellentypen Verwendung von TABLE-Typen als Verwendung von TABLE-Typen als

4 tabellenwertigen tabellenwertigen tabellenwertigen Alternativen zu Alternativen zu Alternativen zu Arbeiten mit Datentypen Charakterdaten SQL Server-Tools SQL Server-Tools SQL Server-Tools Erstellen und Abändern von Tabellen Erstellen und Abändern von Tabellen Entitäts- und referenzielle Integrität Entitäts- und referenzielle Integrität Erstellen und Abändern von Tabellen Entitäts- und referenzielle Integrität Geclusterte Indizes Geclusterte Indizes Gängige Elemente Gängige Elemente Arbeiten mit Ausführungsplänen Arbeiten mit Ausführungsplänen Implementierung nicht-geclusterter Indizes Geclusterte Indizes Implementierung nicht-geclusterter Verwendung des Database Engine Tuning Gängige Elemente Indizes Advisor Arbeiten mit Ausführungsplänen Verwendung des Database Engine Performanceüberlegungen Implementierung nicht-geclusterter Indizes Tuning Advisor Implementierung von Tabellentypen Verwendung des Database Engine Tuning Performanceüberlegungen Verwendung von TABLE-Typen als Advisor Implementierung von Tabellentypen Performanceüberlegungen Verwendung von TABLE-Typen als Implementierung von Tabellentypen tabellenwertigen Verwendung von TABLE-Typen als tabellenwertigen Alternativen zu tabellenwertigen Alternativen zu Alternativen zu Verbessern der Performance durch SQL Server-Tools nicht-geclusterte Indizes Design effektiver nicht-geclusterter SQL Server-Tools Indizes Erstellen und Abändern von Tabellen Entitäts- und referenzielle Integrität SQL Server-Tools Erstellen und Abändern von Tabellen Entitäts- und referenzielle Integrität Geclusterte Indizes Gängige Elemente Erstellen und Abändern von Tabellen Arbeiten mit Ausführungsplänen Implementierung nicht-geclusterter Indizes

5 Geclusterte Indizes Entitäts- und referenzielle Integrität Verwendung des Database Engine Tuning Gängige Elemente Advisor Arbeiten mit Ausführungsplänen Performanceüberlegungen Implementierung nicht-geclusterter Indizes Implementierung von Tabellentypen Verwendung des Database Engine Tuning Geclusterte Indizes Verwendung von TABLE-Typen als Advisor Gängige Elemente Performanceüberlegungen Arbeiten mit Ausführungsplänen Implementierung von Tabellentypen Implementierung nicht-geclusterter tabellenwertigen Verwendung von TABLE-Typen als Indizes Verwendung des Database Engine Tuning Advisor Alternativen zu tabellenwertigen Performanceüberlegungen Implementierung von Tabellentypen Verwendung von TABLE-Typen als Alternativen zu tabellenwertigen Alternativen zu Fehlerbehandlung in T-SQL-Code Antworten auf Datenmanipulationen mit Tabellen Triggern Design von Tabellen Design von DML-Triggern SQL Server-Tools SQL Server-Tools SQL Server-Tools Erstellen und Abändern von Tabellen Erstellen und Abändern von Tabellen Erstellen und Abändern von Tabellen Entitäts- und referenzielle Integrität Entitäts- und referenzielle Integrität Entitäts- und referenzielle Integrität Geclusterte Indizes Geclusterte Indizes Gängige Elemente Geclusterte Indizes Gängige Elemente Arbeiten mit Ausführungsplänen Gängige Elemente Arbeiten mit Ausführungsplänen Implementierung nicht-geclusterter Indizes Arbeiten mit Ausführungsplänen Implementierung nicht-geclusterter Indizes Verwendung des Database Engine Tuning Implementierung nicht-geclusterter Verwendung des Database Engine Tuning Advisor Indizes Advisor Performanceüberlegungen Verwendung des Database Engine Performanceüberlegungen Implementierung von Tabellentypen Tuning Advisor Implementierung von Tabellentypen Verwendung von TABLE-Typen als Performanceüberlegungen Verwendung von TABLE-Typen als Implementierung von Tabellentypen Verwendung von TABLE-Typen als tabellenwertigen tabellenwertigen tabellenwertigen Alternativen zu Alternativen zu Alternativen zu SQL Server-Tools Ansichten SQL Server-Tools

6 Erstellen und Verwalten von Ansichten Erstellen und Abändern von Tabellen Erstellen und Abändern von Tabellen SQL Server-Tools Entitäts- und referenzielle Integrität Entitäts- und referenzielle Integrität Geclusterte Indizes Erstellen und Abändern von Tabellen Geclusterte Indizes Gängige Elemente Gängige Elemente Arbeiten mit Ausführungsplänen Entitäts- und referenzielle Integrität Arbeiten mit Ausführungsplänen Implementierung nicht-geclusterter Indizes Implementierung nicht-geclusterter Indizes Verwendung des Database Engine Tuning Verwendung des Database Engine Tuning Advisor Advisor Performanceüberlegungen Geclusterte Indizes Performanceüberlegungen Implementierung von Tabellentypen Gängige Elemente Implementierung von Tabellentypen Verwendung von TABLE-Typen als Arbeiten mit Ausführungsplänen Verwendung von TABLE-Typen als Implementierung nicht-geclusterter Indizes tabellenwertigen Verwendung des Database Engine tabellenwertigen Tuning Advisor Performanceüberlegungen Alternativen zu Implementierung von Tabellentypen Alternativen zu Verwendung von TABLE-Typen als tabellenwertigen Alternativen zu Sicherstellen der Datenintegrität durch Implementierung von verwaltetem Code in Beschränkungen SQL Server 2012/2014 Durchsetzen der Datenintegrität SQL-CLR-Integration SQL Server-Tools SQL Server-Tools gespeicherten Prozeduren Mischen von Daten und Übergeben von Erstellen und Abändern von Tabellen Tabellen Erstellen und Abändern von Tabellen Entitäts- und referenzielle Integrität Verwendung des MERGE-Statements Entitäts- und referenzielle Integrität Geclusterte Indizes SQL Server-Tools Geclusterte Indizes Gängige Elemente Gängige Elemente Arbeiten mit Ausführungsplänen Arbeiten mit Ausführungsplänen Implementierung nicht-geclusterter Indizes Implementierung nicht-geclusterter Indizes Verwendung des Database Engine Tuning Verwendung des Database Engine Tuning Advisor Erstellen und Abändern von Tabellen Advisor Performanceüberlegungen Performanceüberlegungen Implementierung von Tabellentypen Entitäts- und referenzielle Integrität Implementierung von Tabellentypen Verwendung von TABLE-Typen als Verwendung von TABLE-Typen als tabellenwertigen Geclusterte Indizes tabellenwertigen Gängige Elemente Arbeiten mit Ausführungsplänen Alternativen zu Implementierung nicht-geclusterter Alternativen zu

7 Indizes Verwendung des Database Engine Tuning Advisor Performanceüberlegungen Implementierung von Tabellentypen Verwendung von TABLE-Typen als tabellenwertigen Speichern von XML-Daten in SQL Server 2012/2014 SQL Server-Tools Alternativen zu Abfragen von XML-Daten in SQL Server 2012/2014 Erstellen und Abändern von Tabellen Verwendung des T-SQL FOR XML-Statements Entitäts- und referenzielle Integrität SQL Server-Tools Geclusterte Indizes Gängige Elemente SQL Server-Tools Arbeiten mit Ausführungsplänen Implementierung nicht-geclusterter Indizes Verwendung des Database Engine Tuning Erstellen und Abändern von Tabellen Advisor Performanceüberlegungen Erstellen und Abändern von Tabellen Entitäts- und referenzielle Integrität Implementierung von Tabellentypen Verwendung von TABLE-Typen als Entitäts- und referenzielle Integrität Geclusterte Indizes tabellenwertigen Gängige Elemente Geclusterte Indizes Arbeiten mit Ausführungsplänen Gängige Elemente Implementierung nicht-geclusterter Indizes Alternativen zu Arbeiten mit Ausführungsplänen Verwendung des Database Engine Tuning Implementierung nicht-geclusterter Advisor Indizes Performanceüberlegungen Verwendung des Database Engine Implementierung von Tabellentypen Tuning Advisor Verwendung von TABLE-Typen als Performanceüberlegungen Implementierung von Tabellentypen Verwendung von TABLE-Typen als tabellenwertigen Planen der SQL Server 2012/2014-Indizierung tabellenwertigen Alternativen zu Indizierungskonzepte Alternativen zu SQL Server-Tools Arbeiten mit raumbezogenen Daten in SQL Erstellen und Abändern von Tabellen Server 2012/2014 Entitäts- und referenzielle Integrität benutzerdefinierten Arbeiten mit Volltextindizes und -abfragen Geclusterte Indizes skalaren Gängige Elemente Arbeiten mit Ausführungsplänen Implementierung nicht-geclusterter Indizes Verwendung des Database Engine Tuning SQL Server-Tools

8 Advisor Performanceüberlegungen Implementierung von Tabellentypen Verwendung von TABLE-Typen als tabellenwertigen Alternativen zu SQL Server-Tools Erstellen und Abändern von Tabellen Entitäts- und referenzielle Integrität Geclusterte Indizes Gängige Elemente Arbeiten mit Ausführungsplänen Implementierung nicht-geclusterter Indizes Verwendung des Database Engine Tuning Advisor Performanceüberlegungen Implementierung von Tabellentypen Verwendung von TABLE-Typen als tabellenwertigen Alternativen zu Implementierung von SQL Server-Tabellenstrukturen Tabellenstrukturen in SQL Server 2012/2014 Erstellen und Abändern von Tabellen Entitäts- und referenzielle Integrität Geclusterte Indizes Gängige Elemente Arbeiten mit Ausführungsplänen Implementierung nicht-geclusterter Indizes Verwendung des Database Engine Tuning Advisor Performanceüberlegungen Implementierung von Tabellentypen Verwendung von TABLE-Typen als tabellenwertigen Alternativen zu SQL Server-Tools Erstellen und Abändern von Tabellen Entitäts- und referenzielle Integrität Geclusterte Indizes Gängige Elemente Arbeiten mit Ausführungsplänen Implementierung nicht-geclusterter Indizes Verwendung des Database Engine Tuning Advisor Performanceüberlegungen Implementierung von Tabellentypen Verwendung von TABLE-Typen als tabellenwertigen Alternativen zu

9 Weitere Informationen: Für weitere Informationen oder Buchung kontaktieren Sie uns bitte unter 01/ Global Knowledge Network GmbH, Gutheil-Schoder Gasse 7a, A-1101 Wien

Administering Microsoft SQL Server Databases

Administering Microsoft SQL Server Databases Administering Microsoft SQL Server Databases Dauer: 5 Tage Kursnummer: M20462 Überblick: Im Rahmen dieses fünftägigen Kurses vermitteln wir Ihnen das nötige Know-How und die notwendigen Fertigkeiten, um

Mehr

Implementieren einer Microsoft SQL Server 2005-Datenbank M4739

Implementieren einer Microsoft SQL Server 2005-Datenbank M4739 Implementieren einer Microsoft SQL Server 2005-Datenbank M4739 Mögliche Seminarart Seminarsprache : Klassenraumtraining, WalkIn, Firmenseminar : Deutsch Einführung Dieser fünftägige, von einem Kursleiter

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS SQL Server 2012: Kurs MOC 10776 E - Developing MS SQL Server 2012 Databases (Kurs- ID: SQD) Seminarziel Angesprochener MS SQL Server 2012 Teilnehmerkreis: Datenbankentwickler. Schwerpunkte des Kurses:

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS SQL Server 2014: MOC 20464 E - Developing MS SQL Server Databases (Kurs-ID: S4D) Seminarziel Dieser Kurs MS SQL Server 2014 - MOC 20464 E - Developing MS SQL Server Databases richtet sich an Entwicker

Mehr

MOC 10776A: Microsoft SQL Server 2012 Datenbankentwicklung

MOC 10776A: Microsoft SQL Server 2012 Datenbankentwicklung MOC 10776A: Microsoft SQL Server 2012 Datenbankentwicklung Kompakt-Intensiv-Training Diese Schulung bereitet Sie optimal auf die MOC-Zertifzierung vor. Dieser Kurs führt Sie in SQL Server 2012 ein und

Mehr

Microsoft Windows PowerShell v3.0/4.0

Microsoft Windows PowerShell v3.0/4.0 Microsoft Windows PowerShell v3.0/4.0 Dauer: 4 Tage Kursnummer: GKPS Überblick: Die PowerShell ist bereits ein integraler Bestandteil der aktuellen Windows Systeme und wird von verschieden Servern wie

Mehr

Seminarbeschreibung. Auf uns können Sie zählen - Unsere Leistungsversprechen: Jedes Versprechen ein Pluspunkt!

Seminarbeschreibung. Auf uns können Sie zählen - Unsere Leistungsversprechen: Jedes Versprechen ein Pluspunkt! Seminarbeschreibung MCSA SQL Server 2012 (Seminare M10774, M10775, M10776) MCS03A Auf uns können Sie zählen - Unsere Leistungsversprechen: 9 Tage Seminarziel Dieses Seminarpaket besteht aus einer Serie

Mehr

MOC 10775A: Verwaltung von Microsoft SQL Serverdatenbanken 2012

MOC 10775A: Verwaltung von Microsoft SQL Serverdatenbanken 2012 MOC 10775A: Verwaltung von Microsoft SQL Serverdatenbanken 2012 Kompakt-Intensiv-Training Diese Schulung bereitet Sie optimal auf die MOC-Zertifzierung vor. Das mehrtägige Seminar richtet sich an Teilnehmer

Mehr

Anmeldung bitte per Fax an die Nummer (0 21 51) 763 71 98

Anmeldung bitte per Fax an die Nummer (0 21 51) 763 71 98 Anmeldung bitte per Fax an die Nummer (0 21 51) 763 71 98 Nassauerring 15 47798 Krefeld Telefon: (0 2151) 763 71 96 E.Mail: akademie@business-enterprise.de Ansprechpartner: Rainer Jost Ja, hiermit melden

Mehr

26.1.1 Vor- und Nachteile speicheroptimierter Tabellen... 764

26.1.1 Vor- und Nachteile speicheroptimierter Tabellen... 764 25.4 Verhalten bei Systemfehlern... 735 25.5 Programmierung expliziter Transaktionen... 737 25.6 Implizite Transaktionen... 741 25.7 Sperren... 743 25.7.1 Sperrebenen... 743 25.7.2 Gemeinsame Sperren (Shared

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Der SQL Server 2008 stellt sich vor 15. 2 Die grafischen Tools des SQL Server 2008 59. 3 Eine neue Datenbank erstellen 87

Inhaltsverzeichnis. 1 Der SQL Server 2008 stellt sich vor 15. 2 Die grafischen Tools des SQL Server 2008 59. 3 Eine neue Datenbank erstellen 87 Vorwort 11 1 Der SQL Server 2008 stellt sich vor 15 1.1 SQL Server wer ist das? 16 1.1.1 Der SQL Server im Konzert der Datenbanksysteme 16 1.1.2 Entscheidungsszenarien für Datenbanksysteme 17 1.1.3 Komponenten

Mehr

IT Lehrgang: MCITP. Microsoft Certified Database Administrator. Erfolg hat einen Namen: SPC! www.spc.at

IT Lehrgang: MCITP. Microsoft Certified Database Administrator. Erfolg hat einen Namen: SPC! www.spc.at 2009 IT Lehrgang: MCITP Microsoft Certified Erfolg hat einen Namen: SPC! www.spc.at Wissens-Service ist bei uns schon immer Trend. Und Trends sind auch ein Teil unseres Services. Stand: 1.1.2009 Gschwandtner

Mehr

MOC 6231B: Verwaltung und Wartung einer Microsoft SQL Server 2008 R2 Datenbank

MOC 6231B: Verwaltung und Wartung einer Microsoft SQL Server 2008 R2 Datenbank MOC 6231B: Verwaltung und Wartung einer Microsoft SQL Server 2008 R2 Datenbank Kompakt-Intensiv-Training Diese Schulung bereitet Sie optimal auf die MOC-Zertifzierung vor. In dieser Schulung erwerben Sie

Mehr

SQL Server 2005 Der schnelle Einstieg

SQL Server 2005 Der schnelle Einstieg Klemens Konopasek Ernst Tiemeyer SQL Server 2005 Der schnelle Einstieg Abfragen, Transact-SQL, Entwicklung und Verwaltung An imprint of Pearson Education München Boston San Francisco Harlow, England Don

Mehr

SQL Server 2008 Der schnelle Einstieg

SQL Server 2008 Der schnelle Einstieg Klemens Konopasek SQL Server 2008 Der schnelle Einstieg Abfragen, Transact-SQL, Entwicklung und Verwaltung ADDISON-WESLEY An imprint of Pearson Education München Boston San Francisco Harlow, England Don

Mehr

IT Lehrgang: MCITP. Microsoft Certified Database Administrator 2008. E r f o l g h a t e i n e n N a m e n : S P C! w w w. s p c.

IT Lehrgang: MCITP. Microsoft Certified Database Administrator 2008. E r f o l g h a t e i n e n N a m e n : S P C! w w w. s p c. 2011 IT Lehrgang: MCITP Microsoft Certified E r f o l g h a t e i n e n N a m e n : S P C! w w w. s p c. a t Wissens-Service ist bei uns schon immer Trend. Und Trends sind auch ein Teil unseres Services.

Mehr

Microsoft Backoffice. Microsoft SQL Server 2005 der Weg zum MCTS

Microsoft Backoffice. Microsoft SQL Server 2005 der Weg zum MCTS Microsoft Backoffice Im Microsoft Backoffice hat sich viel getan: Microsoft SQL Server 2008, Exchange Server 2007, SharePoint Server 2007, ISA Server 2006. Microsoft wirbt mit vielen neuen Funktionen rund

Mehr

Grundlagen relationaler Datenbanken... 2. Access 2010 - Grundlagenseminar... 3. Access 2010 - Aufbauseminar... 4. Von Excel 2010 zu Access 2010...

Grundlagen relationaler Datenbanken... 2. Access 2010 - Grundlagenseminar... 3. Access 2010 - Aufbauseminar... 4. Von Excel 2010 zu Access 2010... Inhalt Grundlagen relationaler Datenbanken... 2 Access 2010 - Grundlagenseminar... 3 Access 2010 - Aufbauseminar... 4 Von Excel 2010 zu Access 2010... 5 Access 2010 - Programmierung Teil 1... 6 Access

Mehr

Microsoft SQL Server 2005 Konfigurierung, Administration,

Microsoft SQL Server 2005 Konfigurierung, Administration, Ruprecht Droge, Markus Raatz 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Microsoft SQL Server 2005 Konfigurierung,

Mehr

Microsoft Azure Fundamentals MOC 10979

Microsoft Azure Fundamentals MOC 10979 Microsoft Azure Fundamentals MOC 10979 In dem Kurs Microsoft Azure Fundamentals (MOC 10979) erhalten Sie praktische Anleitungen und Praxiserfahrung in der Implementierung von Microsoft Azure. Ihnen werden

Mehr

Microsoft SQL Server 2005 - Konfigurierung, Administration, Programmierung

Microsoft SQL Server 2005 - Konfigurierung, Administration, Programmierung Ruprecht Droge, Markus Raatz Microsoft SQL Server 2005 - Konfigurierung, Administration, Programmierung Microsoft Press Vorwort XI 1 Einführung in SQL Server 2005 1 Geschichte des SQL Servers 1 Wichtige

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS SQL Server 2014: MOC 20461 E - Querying MS SQL Server Databases (Kurs-ID: S4Q) Seminarziel MOC dt.: 21461 Dieser Kurs vermittelt den Teilnehmern das nötige Wissen, um grundlegende Transact-SQL-Abfragen

Mehr

Microsoft SQL Server 2000 Programmierung

Microsoft SQL Server 2000 Programmierung Rebecca M. Riordan Microsoft SQL Server 2000 Programmierung Schritt für Schritt Microsoft Press Einführung Ihr Ausgangspunkt Neue Features in SQL Server 2000 Verwenden der beiliegenden CD-ROM Systemanforderungen

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS SQL Server 2014: MOC 20462 E - Administering MS SQL Server Databases (Kurs-ID: S4A) Seminarziel MOC dt.: 21462. Zielgruppe: Personen, die für die Administration und Wartung von SQL Server-Datenbanken

Mehr

Microsoft Zertifizierungen

Microsoft Zertifizierungen Microsoft Zertifizierungen www.klubschule.ch Microsoft Zertifizierungen Zertifikatsausbildungen Microsoft Zertifizierungen Wenn Unternehmen auf Cloud-fähige Microsoft-Lösungen umsteigen, brauchen IT-Experten

Mehr

MySQL für Datenbankadministratoren

MySQL für Datenbankadministratoren Oracle University Contact Us: +43 (0)1 33 777 401 MySQL für Datenbankadministratoren Duration: 5 Days What you will learn Der Kurs MySQL für Datenbankadministratoren richtet sich an MySQL-Datenbankadministratoren

Mehr

Prüfungsvorbereitung: Präsentation und Anwenderschulung

Prüfungsvorbereitung: Präsentation und Anwenderschulung Fachinformatiker Systemintegration Prüfungsvorbereitung: Präsentation und Anwenderschulung In dem Seminar erhalten Sie das notwendige Wissen, um erfolgreich das Fachgespräch in Ihrer Facharbeiterprüfung

Mehr

Oracle 10g und SQL Server 2005 ein Vergleich. Thomas Wächtler 39221

Oracle 10g und SQL Server 2005 ein Vergleich. Thomas Wächtler 39221 Oracle 10g und SQL Server 2005 ein Vergleich Thomas Wächtler 39221 Inhalt 1. Einführung 2. Architektur SQL Server 2005 1. SQLOS 2. Relational Engine 3. Protocol Layer 3. Services 1. Replication 2. Reporting

Mehr

Microsoft SQL Server 2005 für Administratoren

Microsoft SQL Server 2005 für Administratoren Microsoft SQL Server 2005 für Administratoren Irene Bauder ISBN 3-446-22800-4 Inhaltsverzeichnis Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/3-446-22800-4 sowie im Buchhandel Inhaltsverzeichnis

Mehr

SQL Server 2005. Eine umfassende Einführung

SQL Server 2005. Eine umfassende Einführung SQL Server 2005 Eine umfassende Einführung E-Mail: petkovic@fh-rosenheim.de Lektorat: Barbara Lauer, Bonn Copy-Editing: Sandra Gottmann, Münster Satz: Just in Print, Bonn Herstellung: Birgit Bäuerlein

Mehr

1.6 Zusammenfassung... 19

1.6 Zusammenfassung... 19 Vorwort 13 Vorwort zur 2 Ausgabe 14 Teil I Einführung 1 Einleitung 15 11 Warum dieses Buch? 15 1 2 Aufbau des Buches 15 Aufbau der einzelnen Kapitel 16 13 Die Beispieldatenbank 17 1 4 Schreibweisen 17

Mehr

SQL Azure Technischer Überblick. Steffen Krause Technical Evangelist Microsoft Deutschland GmbH http://blogs.technet.com/steffenk

SQL Azure Technischer Überblick. Steffen Krause Technical Evangelist Microsoft Deutschland GmbH http://blogs.technet.com/steffenk SQL Azure Technischer Überblick Steffen Krause Technical Evangelist Microsoft Deutschland GmbH http://blogs.technet.com/steffenk Haftungsausschluss Microsoft kann für die Richtigkeit und Vollständigkeit

Mehr

CARL HANSER VERLAG. Christopher Allen. Oracle PL/SQL für Einsteiger Der Einsatz von SQL und PL/SQL in der Oracle-Datenbank 3-446-21801-7

CARL HANSER VERLAG. Christopher Allen. Oracle PL/SQL für Einsteiger Der Einsatz von SQL und PL/SQL in der Oracle-Datenbank 3-446-21801-7 CARL HANSER VERLAG Christopher Allen Oracle PL/SQL für Einsteiger Der Einsatz von SQL und PL/SQL in der Oracle-Datenbank 3-446-21801-7 www.hanser.de Inhaltsverzeichnis Danksagung...XI Einleitung...XIII

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS SQL Server 2012: Kurs Alles für Administratoren (Kurs-ID: S2Y) Seminarziel Die SQL Server 2012 Schulung richtet sich an folgenden Personenkreis: SQL Server-Datenbankadministratoren, fortgeschrittene

Mehr

Prüfungsnummer: 70-461-deutsch. Prüfungsname: Querying. Version: Demo. SQL Server 2012. http://zertifizierung-portal.de/

Prüfungsnummer: 70-461-deutsch. Prüfungsname: Querying. Version: Demo. SQL Server 2012. http://zertifizierung-portal.de/ Prüfungsnummer: 70-461-deutsch Prüfungsname: Querying Microsoft SQL Server 2012 Version: Demo http://zertifizierung-portal.de/ 1.Sie sind als Datenbankadministrator für das Unternehmen it-pruefungen tätig.

Mehr

15 Bilder und Dateien im SQL Server

15 Bilder und Dateien im SQL Server Leseprobe aus Access und SQL Server http://www.acciu.de/asqllesen 15 Bilder und Dateien im SQL Server Eines der großen Probleme von Access-Datenbanken ist der vergleichsweise geringe Speicher platz. Sicher,

Mehr

Lebenslauf. Persönliche Daten. Schulbildung. Studium. Fähigkeiten

Lebenslauf. Persönliche Daten. Schulbildung. Studium. Fähigkeiten Lebenslauf Persönliche Daten Vor- und Zuname: Stefan Kindler Anschrift: Adam-Klein-Straße 23 90429 Nürnberg Mobil: 0176 / 22501883 E-Mail: stefan@stefankindler.de Geburtsjahr: 1986 Staatsangehörigkeit:

Mehr

MaxDB-Schulungsthemen

MaxDB-Schulungsthemen MaxDB-Schulungsthemen Ein Überblick über unser Angebot Allgemeine Hinweise zu unseren Schulungen Die Schulungen finden in der Regel als Inhouse Schulungen bei den interessierten Unternehmen statt. Die

Mehr

Administering Windows Server 2012 MOC 20411

Administering Windows Server 2012 MOC 20411 Administering Windows Server 2012 MOC 20411 Diese Schulung ist Teil 2 einer Serie von drei Schulungen, in welchen Sie die nötigen Kenntnisse erlangen, um in einer bestehenden Unternehmensumgebung eine

Mehr

Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum. MS Windows Server 2008 R2 Grundlagenseminar für IT-Betreuung und Systemadministration...

Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum. MS Windows Server 2008 R2 Grundlagenseminar für IT-Betreuung und Systemadministration... Inhalt MS Windows Server 2008 R2 Grundlagenseminar für IT-Betreuung und Systemadministration... 2 MS Windows Server 2008 R2 Aufbauseminar für IT-Betreuung und Systemadministration... 3 Patchmanagement

Mehr

Werkzeuge für Datenbank Handwerker: IBM Data Studio und IBM Optim QWT

Werkzeuge für Datenbank Handwerker: IBM Data Studio und IBM Optim QWT Werkzeuge für Datenbank Handwerker: IBM Data Studio und IBM Optim QWT Neue Technologien effizient nutzen Ehningen, 3. Juli 2014 Rodney Krick rk@aformatik.de aformatik Training & Consulting GmbH & Co. KG

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS SQL Server 2012: MOC 20465 E - Designing Database Solutions (Kurs-ID: SQS) Seminarziel Zielgruppe: Datenbank- und BI- Entwickler, Administratoren. Schwerpunkte: Design und Überwachung von hochperformanten

Mehr

Richtig einsteigen: Datenbanken entwickeln mit SQL Server 2012

Richtig einsteigen: Datenbanken entwickeln mit SQL Server 2012 Richtig einsteigen: Datenbanken entwickeln mit SQL Server 2012 von Robert Panther 1. Auflage Richtig einsteigen: Datenbanken entwickeln mit SQL Server 2012 Panther schnell und portofrei erhältlich bei

Mehr

Inhalt. 1. MySQL-Einführung 1. 2. Datenbankentwurf 27

Inhalt. 1. MySQL-Einführung 1. 2. Datenbankentwurf 27 Inhalt 1. MySQL-Einführung 1... 1.1 Geschichte von MySQL... 1 1.2 Entscheidungskriterien für MySQL... 2 1.3 Installation eines MySQL-Servers... 3 1.3.1 Linux... 5 1.3.2 Windows 9x/Me/NT/2000/XP... 7 1.3.3

Mehr

Einleitung 19. 1 Verwalten von SQL Server-Computern 29 2 Verwalten von SQL Server-Diensten und -Clients 67

Einleitung 19. 1 Verwalten von SQL Server-Computern 29 2 Verwalten von SQL Server-Diensten und -Clients 67 Übersicht Einleitung 19 Teil I Grundlagen von Microsoft SQL Server 2012 21 1 Verwalten von SQL Server-Computern 29 2 Verwalten von SQL Server-Diensten und -Clients 67 Teil II Verwaltung und Sicherheit

Mehr

Oracle Database 12c: Admin, Install and Upgrade Accelerated

Oracle Database 12c: Admin, Install and Upgrade Accelerated Oracle Database 12c: Admin, Install and Upgrade Accelerated Ihr Nutzen Der Oracle Database 12c Kurs "Verwalten, Installieren und Aktualisieren (verkürzt)" wird Sie mit den wichtigsten Informationen zur

Mehr

Microsoft Anwendersoftware

Microsoft Anwendersoftware Microsoft Anwendersoftware MS-Windows für Anwender MS Word für Windows MS Word - Aufbau MS Excel MS Excel - Aufbau MS Excel Datenanalyse MS Excel PowerPivot MS Excel Makros und VBA Grundlagen MS-PowerPoint

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Einstieg in den MS SQL Server 2005 13 1.1 Kleiner Einstieg für neue Administratoren 13 1.2 Neuigkeiten des MS SQL Servers 2005 16 1.3 Die Editionen des MS SQL Servers 2005 24 1.4 MS

Mehr

MOC 20467B: Business Intelligence-Lösungen mit Microsoft SQL Server 2012 entwerfen

MOC 20467B: Business Intelligence-Lösungen mit Microsoft SQL Server 2012 entwerfen MOC 20467B: Business Intelligence-Lösungen mit Microsoft SQL Server 2012 entwerfen Kompakt-Intensiv-Training Diese Schulung bereitet Sie optimal auf die MOC-Zertifzierung vor. In dieser Schulung werden

Mehr

MAIK HERINGER. Jahrgang 1975. Kernkompetenzen

MAIK HERINGER. Jahrgang 1975. Kernkompetenzen MAIK HERINGER Jahrgang 1975 Kernkompetenzen Datenbankentwicklung Datenbankarchitektur Data Warehousing Reporting (SSRS) Performancetuning Projektleitung Microsoft Zertifizierungen MCITP (Microsoft Certified

Mehr

Microsoft Anwendersoftware

Microsoft Anwendersoftware Microsoft Anwendersoftware e gebühren* MS-Windows für Anwender 10.11.15 210 MS Word für Windows MS Word - Aufbau MS Excel MS Excel - Aufbau MS Excel Datenanalyse MS Excel PowerPivot MS-PowerPoint MS-PowerPoint

Mehr

Datenbankentwicklung mit dem Microsoft SQL Server 2005

Datenbankentwicklung mit dem Microsoft SQL Server 2005 Holger Schmeling Datenbankentwicklung mit dem Microsoft SQL Server 2005 ISBN-10: 3-446-22532-3 ISBN-13: 978-3-446-22532-9 Inhaltsverzeichnis Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-22532-9

Mehr

Visual Basic.NET undado.net

Visual Basic.NET undado.net .NETSolutions Visual Basic.NET undado.net Datenbanken programmieren F. SCOTT BARKER Markt+ Übersetzung: Gabriele Broszat Einleitung 21 Zum Autor Zur Begleit-CD-ROM Wer sollte dieses Buch nutzen? Welche

Mehr

Vorwort. Zu dieser Reihe. Autoren. Vorwort

Vorwort. Zu dieser Reihe. Autoren. Vorwort Vorwort 11 12 Vorwort Herzlich Willkommen zu einem Fachbuch von Comelio Medien, ein Bereich der Comelio GmbH. Wir hoffen sehr, dass Sie mit der Darstellung und Aufbereitung zu den verschiedenen Themengebieten

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS SQL Server 2012: Kurs MOC 40008 E - Updating your Database Skills to Microsoft SQL Server 2012 (Kurs-ID: SQU) Seminarziel In diesem Kurs erwerben Datenbankprofis die nötigen Kenntnisse, um die neuen

Mehr

Oracle Database 12c: Administration Workshop Ed 2

Oracle Database 12c: Administration Workshop Ed 2 Oracle University Kontakt: Local: 0180 2000 526 Intl: +49 8914301200 Oracle Database 12c: Administration Workshop Ed 2 Dauer: 5 Tage Lerninhalte Im Kurs "Oracle Database 12c: Administration Workshop" werden

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MCSA: Kurs MS SQL Server 2012 - Komplettausbildung (Kurs-ID: Y07) Seminarziel Diese Ausbildung richtet sich an Administratoren, Supporter und Entwickler von MS SQL Server 2012. Ziel der Komplettausbildung

Mehr

campus fast track Schnelle und zielgenaue Ausbildung für Ihre Zertifi zierung.

campus fast track Schnelle und zielgenaue Ausbildung für Ihre Zertifi zierung. campus fast track Schnelle und zielgenaue Ausbildung für Ihre Zertifi zierung. Sie wollen Ihr Ziel schnell erreichen? Sie suchen eine kompakte Weiterbildung, um Ihre professionellen Kenntnisse nachweisen

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS SQL Server 2014: MOC 20463 E - Implementing a Data Warehouse with MS SQL Server (Kurs-ID: S4W) Seminarziel MOC dt.: 21463 Zielgruppe: Datenbankprofessionls und BI-Entwickler. Dieser Kurs vermittelt

Mehr

Geordnete Form...36 Erfassung und Speicherung...37 Relationale Datenbanken...37 Einfache Tabellen...37 Objekte und Begriffe relationaler

Geordnete Form...36 Erfassung und Speicherung...37 Relationale Datenbanken...37 Einfache Tabellen...37 Objekte und Begriffe relationaler Inhaltsverzeichnis Einleitung...13 SQL: Die Abfragesprache für Datenbanken...17 Kennzeichnende Merkmale von SQL...17 SQL-Dialekte...18 Kurze Entwicklungsgeschichte...18 SQL/86 oder SQL/1...19 SQL/89 oder

Mehr

Oracle Database 12c: Admin, Install and Upgrade Accelerated

Oracle Database 12c: Admin, Install and Upgrade Accelerated Oracle University Contact Us: Local: 0180 2000 526 Intl: +49 8914301200 Oracle Database 12c: Admin, Install and Upgrade Accelerated Duration: 5 Days What you will learn Der Kurs "Oracle Database 12c: Admin,

Mehr

XINDICE. The Apache XML Project 3.12.09. Name: J acqueline Langhorst E-Mail: blackyuriko@hotmail.de

XINDICE. The Apache XML Project 3.12.09. Name: J acqueline Langhorst E-Mail: blackyuriko@hotmail.de Name: J acqueline Langhorst E-Mail: blackyuriko@hotmail.de 3.12.09 HKInformationsverarbeitung Kurs: Datenbanken vs. MarkUp WS 09/10 Dozent: Prof. Dr. M. Thaller XINDICE The Apache XML Project Inhalt Native

Mehr

Inhaltsverzeichnis. SQL Server: Grundkonzepte

Inhaltsverzeichnis. SQL Server: Grundkonzepte ix Teil 1 SQL Server: Grundkonzepte 1 Einleitung 3 1.1 Eigenschaften von MS SQL Server 2005....................... 3 1.2 Datenbanken allgemein.................................. 5 1.2.1 Logische Datenunabhängigkeit.......................

Mehr

Berufsbegleitender MCSE Windows Server Infrastructure Am Abend und samstags zum MCSE - neben dem Job - inkl. Prüfungen (MCSE-WSI-BB)

Berufsbegleitender MCSE Windows Server Infrastructure Am Abend und samstags zum MCSE - neben dem Job - inkl. Prüfungen (MCSE-WSI-BB) Berufsbegleitender MCSE Windows Server Infrastructure Am Abend und samstags zum MCSE - neben dem Job - inkl. Prüfungen (MCSE-WSI-BB) Über einen Zeitraum von 4 Monaten verteilen sich die Inhalte der fünf

Mehr

Darüber hinaus wird das Training dazu beitragen, das Verständnis für die neuen Möglichkeiten zu erlangen.

Darüber hinaus wird das Training dazu beitragen, das Verständnis für die neuen Möglichkeiten zu erlangen. Ora Education GmbH www.oraeducation.de info@oraeducation.de Lehrgang: Oracle 11g: New Features für Administratoren Beschreibung: Der Kurs über fünf Tage gibt Ihnen die Möglichkeit die Praxis mit der neuen

Mehr

Inhalt. Vorwort...11. 1 Die Eigenschaften von PostgreSQL...15. 2 Das ideale DBMS...45. 3 Der Datenbankadministrator...59

Inhalt. Vorwort...11. 1 Die Eigenschaften von PostgreSQL...15. 2 Das ideale DBMS...45. 3 Der Datenbankadministrator...59 Inhalt Vorwort...11 1 Die Eigenschaften von PostgreSQL...15 1.1 Die Geschichte von PostgreSQL...16 1.2 Die Lizenz von PostgreSQL...17 1.3 Grundlegende Konzepte von Postgres...17 1.3.1 Die Eigenschaften

Mehr

QUALIFIKATIONSPROFIL DR. SIMONE DANNENBERG

QUALIFIKATIONSPROFIL DR. SIMONE DANNENBERG ALLGEMEINE DATEN Name: Wohnort: Frau Dr. Simone Dannenberg Raum Nürnberg Jahrgang: 1964 Ausbildung: Diplom-Biologe Promotion am Max-Planck-Institut für Terrestrische Mikrobiologie, Marburg Fortbildungen:

Mehr

QUALIFIKATIONSPROFIL DR. SIMONE DANNENBERG

QUALIFIKATIONSPROFIL DR. SIMONE DANNENBERG ALLGEMEINE DATEN Name: Wohnort: Frau Dr. Simone Dannenberg Raum Nürnberg Jahrgang: 1964 Ausbildung: Diplom-Biologe Promotion am Max-Planck-Institut für Terrestrische Mikrobiologie, Marburg Fortbildungen:

Mehr

Kapitel 33. Der xml-datentyp. In diesem Kapitel: Der xml-datentyp 996 Abfragen aus xml-datentypen 1001 XML-Indizierung 1017 Zusammenfassung 1023

Kapitel 33. Der xml-datentyp. In diesem Kapitel: Der xml-datentyp 996 Abfragen aus xml-datentypen 1001 XML-Indizierung 1017 Zusammenfassung 1023 Kapitel 33 Der xml-datentyp In diesem Kapitel: Der xml-datentyp 996 Abfragen aus xml-datentypen 1001 XML-Indizierung 1017 Zusammenfassung 1023 995 996 Kapitel 33: Der xml-datentyp Eine der wichtigsten

Mehr

MOC 6231 Plus - Implementieren und Verwalten einer SQL Server 2008-Datenbank (Intensivtraining)

MOC 6231 Plus - Implementieren und Verwalten einer SQL Server 2008-Datenbank (Intensivtraining) MOC 6231 Plus - Implementieren und Verwalten einer SQL Server 2008-Datenbank (Intensivtraining) 1. Kurs 10141A: Verwalten einer Microsoft SQL Server 2008-Datenbank Modul 1: Installieren und Konfigurieren

Mehr

Robert Panther. Datenbanken entwickeln mit SQL Server 2008 Express Edition

Robert Panther. Datenbanken entwickeln mit SQL Server 2008 Express Edition Robert Panther Datenbanken entwickeln mit SQL Server 2008 Express Edition Robert Panther: Datenbanken entwickeln mit SQL Server 2008 Express Edition Microsoft Press Deutschland, Konrad-Zuse-Str. 1, 85716

Mehr

ADA DAS SYSTEMHAUS GMBH Ihr Partner für Training & Education. Microsoft Wochen. 2004 ADA Das SystemHaus GmbH

ADA DAS SYSTEMHAUS GMBH Ihr Partner für Training & Education. Microsoft Wochen. 2004 ADA Das SystemHaus GmbH ADA DAS SYSTEMHAUS GMBH Ihr Partner für Training & Education Microsoft Wochen SEMINAR- UND TERMINÜBERSICHT ADA Training & Education Microsoft Windows Server 2003 Microsoft Windows 2000 und XP Microsoft

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Danksagungen

Inhaltsverzeichnis. Danksagungen Vorwort Danksagungen XIII XIV 1 Neue Besen kehren gut - die Neuerungen in SQL Server 2008 1 Der SQL Server 2 Enterprise Data Platform 5 SQL Server 2008 Updateratgeber 5 Verbesserte Installationsroutinen

Mehr

3 Richtlinienbasierte Verwaltung und Multi-Server- Administration

3 Richtlinienbasierte Verwaltung und Multi-Server- Administration Richtlinienbasierte Verwaltung und Multi-Server-Administration 3 Richtlinienbasierte Verwaltung und Multi-Server- Administration SQL Server Management Studio bietet eine Reihe von Unterstützungsmöglichkeiten,

Mehr

MS SQL Server Einstieg in relationale Datenbanken und SQL Marco Skulschus Marcus Wiederstein

MS SQL Server Einstieg in relationale Datenbanken und SQL Marco Skulschus Marcus Wiederstein www.comelio-medien.com MS SQL Server Einstieg in relationale Datenbanken und SQL Marco Skulschus Marcus Wiederstein MS SQL Server Einstieg in relationale Datenbanken und SQL Marco Skulschus Marcus Wiederstein

Mehr

Kompaktseminare Das MS Access 2010 Kursprogramm

Kompaktseminare Das MS Access 2010 Kursprogramm Kompaktseminare Das MS Access 2010 Kursprogramm Was ist Access Keine Angst vor Datenbanken Office Anwender mit Datenbank Interesse Zuerst ein wenig Theorie - Was ist eine Datenbank - Ist MS Access 2010

Mehr

Schulungskatalog Oracle / Quest

Schulungskatalog Oracle / Quest Schulungskatalog Oracle / Quest Individualität Mit den Inhouse-Schulungen der RUWA GmbH ermöglichen wir Ihnen die maßgeschneiderte Konfiguration Ihrer Weiterbildungsmaßnahme. Die Schwerpunkte werden von

Mehr

MOC 4729 - Wichtige Webanwendungstechnologien mit Microsoft Visual Studio 2005

MOC 4729 - Wichtige Webanwendungstechnologien mit Microsoft Visual Studio 2005 MOC 4729 - Wichtige Webanwendungstechnologien mit Microsoft Visual Studio 2005 Unterrichtseinheit 1: Erstellen einer Webanwendung In dieser Unterrichtseinheit werden die unterschiedlichen Arten von Websites

Mehr

Rundschreiben des Rechenzentrums

Rundschreiben des Rechenzentrums Rundschreiben des Rechenzentrums Erzstraße 51 D-38678 Clausthal-Zellerfeld Tel.: 05323/72-2045 Alle Fakultäten und wissenschaftliche Einrichtungen Zentrale Einrichtungen Präsidialbüro Verwaltung Personalrat

Mehr

All in One. Weiterbildung für IT-Professionals

All in One. Weiterbildung für IT-Professionals All in One Weiterbildung für IT-Professionals Wir haben die Bausteine für Ihre berufliche Zukunft Diese Broschüre ist der Schlüssel zu ihrem Erfolg als IT-Professional. Auf den folgenden Seiten finden

Mehr

Schulungskatalog Oracle / Quest

Schulungskatalog Oracle / Quest Schulungskatalog Oracle / Quest Individualität Mit den Inhouse-Schulungen der RUWA GmbH ermöglichen wir Ihnen die maßgeschneiderte Konfiguration Ihrer Weiterbildungsmaßnahme. Die Schwerpunkte werden von

Mehr

Erstellen von Business Intelligence mit Office XP und SQL 2000 Analysis Services

Erstellen von Business Intelligence mit Office XP und SQL 2000 Analysis Services Erstellen von Business Intelligence mit Office XP und SQL 2000 Analysis Services (Engl. Originaltitel: Building Business Intelligence with Office XP and SQL 2000 Analysis Services) In diesem Artikel wird

Mehr

MAIK HERINGER. Geschäftsführer MS SQL Server Profi Jahrgang 1975. Tel.: 0221 6306990 Mail: jobs@heringer-consulting.de

MAIK HERINGER. Geschäftsführer MS SQL Server Profi Jahrgang 1975. Tel.: 0221 6306990 Mail: jobs@heringer-consulting.de MAIK HERINGER Geschäftsführer MS SQL Server Profi Jahrgang 1975 Tel.: 0221 6306990 Mail: jobs@heringer-consulting.de Kernkompetenzen MS SQL Server Beratung MS SQL Server Datenbankentwicklung MS SQL Server

Mehr

In-Memory Technologie Hekaton

In-Memory Technologie Hekaton Einleitende Worte 11. Juli 2014 Inhaltsverzeichnis I Einleitende Worte 1 Einleitende Worte 2 3 4 5 6 Hekaton... I Einleitende Worte griech:hekaton 100 (Zahlwort) Einsatz für OLTP (Echtzeit-Transaktionsverarbeitung)

Mehr

Inhalt. Vorwort 11. Inhalt der Buch-CD 13. 1 Einführung 17

Inhalt. Vorwort 11. Inhalt der Buch-CD 13. 1 Einführung 17 Inhalt Vorwort 11 Inhalt der Buch-CD 13 1 Einführung 17 1.1 Was ist MySQL? 17 1.2 Die wichtigsten Eigenschaften von MySQL 20 1.3 Bezugsquellen und Versionen 23 1.4 MySQL im Vergleich zu anderen Datenbanken

Mehr

DAVID WEBER-STEPHAN. Datenbankentwickler B.SC (Technische Informatik) Jahrgang 1974. Tel.: 0221 6306990 Mail: jobs@heringer-consulting.

DAVID WEBER-STEPHAN. Datenbankentwickler B.SC (Technische Informatik) Jahrgang 1974. Tel.: 0221 6306990 Mail: jobs@heringer-consulting. DAVID WEBER-STEPHAN Datenbankentwickler B.SC (Technische Informatik) Jahrgang 1974 Tel.: 0221 6306990 Mail: jobs@heringer-consulting.de Kompetenzen SQL Server Datenbankentwicklung.NET / VBA (Access) Anwendungsentwicklung

Mehr

Robert Panther. Richtig einsteigen: Datenbanken entwickeln mit SQL Server 2012

Robert Panther. Richtig einsteigen: Datenbanken entwickeln mit SQL Server 2012 Robert Panther Richtig einsteigen: Datenbanken entwickeln mit SQL Server 2012 Robert Panther Richtig einsteigen: Datenbanken entwickeln mit SQL Server 2012 Für SQL Server 2012 Express Edition und höher

Mehr

MAIK HERINGER. Jahrgang 1975. Kernkompetenzen

MAIK HERINGER. Jahrgang 1975. Kernkompetenzen MAIK HERINGER Jahrgang 1975 Kernkompetenzen Datenbankentwicklung Datenbankarchitektur Data Warehousing Reporting (SSRS) Performancetuning Projektleitung Zertifikate MCITP (Microsoft Certified IT Professional:

Mehr

MOC 6416D: Aktualisierung Ihres IT-Wissens von Windows Server 2003 auf Windows Server 2008

MOC 6416D: Aktualisierung Ihres IT-Wissens von Windows Server 2003 auf Windows Server 2008 MOC 6416D: Aktualisierung Ihres IT-Wissens von Windows Server 2003 auf Windows Server 2008 Kompakt-Intensiv-Training Das Training "MOC 6416D: Aktualisierung Ihres IT-Wissens von Windows Server 2003 auf

Mehr

Einführung. Hardwareanforderungen

Einführung. Hardwareanforderungen XXI Dieser Kurs richtet sich an erfahrene Datenbankadministratoren, die sich auf das Examen 70-443 des Microsoft Certified Information Technology Professional (MCITP)-Programms vorbereiten möchten, sowie

Mehr

Inhaltsverzeichnis. jetzt lerne ich

Inhaltsverzeichnis. jetzt lerne ich Inhaltsverzeichnis jetzt lerne ich Einführung 15 1 Erste Schritte 21 1.1 Datenbanken und Datenbank-Managementsysteme 21 1.2 Zugriff auf Datenbanken 22 1.3 Was der Großvater noch wusste... 22 1.4 Einordnung

Mehr

Grundlagen. Sprachen. Anwendungsentwicklung. Grundlagen der Programmierung. Erstellung eines Pflichtenheftes. Visual Basic I.

Grundlagen. Sprachen. Anwendungsentwicklung. Grundlagen der Programmierung. Erstellung eines Pflichtenheftes. Visual Basic I. Grundlagen Produkt Nr. 1412 Windows Historische Entwicklung Überblick über Programmiersprachen Ablaufdiagramme Nassi-Shneiderman-Diagramm Einführung Boolsche Algebra Abhandlungen nach De Morgan Anweisungen

Mehr

Skill-Level A: Administrator

Skill-Level A: Administrator Eignungskatalog für zur usschreibung Unterstützungsleistungen bei Microsoft-/Citrix- Technologien, Vergabe-Nr. 3000-2014-0025 ietername: Skill-Level : dministrator Skill/Fachgebiet: Microsoft Windows Systeme

Mehr

Anleitung zur Einrichtung einer ODBC Verbindung zu den Übungsdatenbanken

Anleitung zur Einrichtung einer ODBC Verbindung zu den Übungsdatenbanken Betriebliche Datenverarbeitung Wirtschaftswissenschaften AnleitungzurEinrichtungeinerODBC VerbindungzudenÜbungsdatenbanken 0.Voraussetzung Diese Anleitung beschreibt das Vorgehen für alle gängigen Windows

Mehr

EBERHARD MEISEL. Datenbankentwickler Diplom - Informatiker Jahrgang 1962. Tel.: 0221 6306990 Mail: jobs@heringer-consulting.de

EBERHARD MEISEL. Datenbankentwickler Diplom - Informatiker Jahrgang 1962. Tel.: 0221 6306990 Mail: jobs@heringer-consulting.de EBERHARD MEISEL Datenbankentwickler Diplom - Informatiker Jahrgang 1962 Tel.: 0221 6306990 Mail: jobs@heringer-consulting.de Kompetenzen MS SQL Server Datenbankentwicklung T-SQL Programmierung Administration

Mehr

Relationale Datenbanken Kursziele

Relationale Datenbanken Kursziele Relationale Datenbanken Kursziele DB Grundlagen Daten-Modellierung Relationales Modell und DB => Praxis: Mit SQL als Anfragesprache Mit MySQL als DB RDB 1-1 Kursinhalt (Tage) 1. DB Einleitung / Entity-Relationship

Mehr

Microsoft SQL Server 2008 für Administratoren

Microsoft SQL Server 2008 für Administratoren Irene Bauder Microsoft SQL Server 2008 für Administratoren ISBN-10: 3-446-41393-6 ISBN-13: 978-3-446-41393-1 Inhaltsverzeichnis Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-41393-1

Mehr

Oracle PL/SQL und Datenbankprogrammierung - LVC

Oracle PL/SQL und Datenbankprogrammierung - LVC Oracle University Kontakt: +43 (0)1 33 777 401 Oracle PL/SQL und Datenbankprogrammierung - LVC Dauer: 5 Tage Lerninhalte Dieser Kurs richtet sich an Oracle8i-, Oracle9i- und Oracle Database 10g-Benutzer.

Mehr