Zeckenmonster - Monsterzecken

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Zeckenmonster - Monsterzecken"

Transkript

1 Zeckenmonster - Monsterzecken Andrea Duppenthaler Lisa Kottanattu Universitätsklinik für Kinderheilkunde

2 Entwicklungszyklus Dauer: ca. 3 Jahre temperaturabhängig Erregerübertragung: (transovariell) transstadial Lebensdauer einer Zecken: ca. 6 Jahre

3 Zeckenübertragene Krankheiten CH Rickettsiosen (Fièvre boutonneuse) Babesiose Anaplasmose Wicki et al, Eur J Clin Microbiol Dis 2000,19:427

4 Stechwerkzeug Injizieren: gerinnungshemmende Faktoren lokalanästhestische Faktoren neurotoxische Substanzen 80% Zeckenstiche nicht bemerkt!

5 Dauer der Blutmahlzeit entscheidend für Erregerübertragung: B. burgdorferi spp. FSME

6 Entfernung der Zecken So rasch als möglich für Erregerübertragung irrelevant, ob Kopf mitentfernt wird

7 Frühsommer-Meningoencephalitis (FSME) Karte der Gebiete mit Impfempfehlung (BAG) Endemiegebiete: 0.1 bis 3% Zecken infiziert

8 Nationale Meldezahlen für FSME < 20j Erwachsene BAG

9 FSME: klinischer Verlauf 30-90% altersabhängig 41.0 Prodromi Inkubation Symptomfreies Intervall >90% asymptomatisch <10% FSME Meningo- / Enzephalitis Diagnose mittels Serologie 40.0 Maximaltemperatur ( C) Zeckenstich Mai Datum Juni

10 Klinische Symptomatik in CH 100% Relative Häufigkeit 75% 50% 25% Keine ZNS Symptome Meningitis Enzephalitis 0% Altersgruppe BAG 1999

11 Impfempfehlung BAG Erwachsene und Kinder > 6 Jahre, die in einem Endemiegebiete wohnen oder sich dort zeitweise aufhalten. Besteht kein Expositionsrisiko, erübrigt sich die Impfung. Bei Kindern 1-5 Jahre ist das Expositionsrisiko, und damit die Indikation zur Impfung, individuell zu evaluieren Reisemedizinische Beratung

12 Borrelien: Spirochäte schwer kultivierbar langsam replizierend Symptome durch Entzündungsreaktion bedingt Persistenz in Geweben (Latenz Infektion - Symptome) immunologische Symptome bei gewissen HLA-DR Typen häufiger

13 Borrelieninfektionen: Borrelia burgdorferi sensu lato: Borrelia burgdorferi sensu stricto (Gelenke) Borrelia garinii (neurotrop) Borrelia afzelii (Gelenke, ACA) Borrelia valaisiana etc Europa Übertragung: Zoonose Zeckenstiche von infizierten Zecken (> 24h) nicht konnatal, nicht via MM Vorkommen: Nordamerika, Europa weitverbreitet keine eigentlichen Endemiegebiete

14 Borrelieninfektionen positive Serologie aktive Infektion Krankheit Mehrzahl der Infektionen verlaufen asymptomatisch und selbstlimitierend

15 Erythema migrans (EM) Myalgien, Arthralgien (Fieber) regionäre Lymphadenopathie früh lokalisiert multiple Erythema migrans (EM) Myalgien, Arthralgien Fieber Kopfschmerzen Meningitis Neuritis der Hirnnerven (VII) Konjunktivitis Lymphozytom Karditis Radikulitis früh disseminiert disseminiert spät Arthritis Therapie NB 14 Tage: Ceftriaxon Doxycyklin (> 8Jahre) grössere Gelenke monoartikulär rezidivierend Acrodermatitis chronica atrophicans Polyneuritis chronische Encephalomyelitis Tage Wochen Monate

16 Erythema migrans (EM) Myalgien, Arthralgien (Fieber) regionäre Lymphadenopathie früh lokalisiert multiple Erythema migrans (EM) Myalgien, Arthralgien Fieber Kopfschmerzen Meningitis Neuritis der Hirnnerven (VII) Konjunktivitis Lymphozytom Karditis Radikulitis früh disseminiert disseminiert spät Verlauf der Serologie Arthritis IgM IgG Acrodermatitis chronica atrophicans Polyneuritis chronische Encephalomyelitis Tage Wochen Monate

17 Borreliose: Diagnostik EM: klinische Diagnose (Serologie noch negativ) Schwierigkeiten Serologie: richtiger Zeitpunkt Korrelation Serokonstellation Klinik Suchtest für B. burgdorferi AK: oft falsch positiv (v.a. IgM Suchtest) (Lues, virale Infekte, Autoimmunerkrankungen) Bestätigungstest (Western blot) nötig Serologie bleibt negativ bei früher, effektiver Therapie Serologie gibt keine Auskunft über Therapieerfolg IgM und IgG können lange persistieren

18 Neuroborreliose

19 Forsberg et al, PIDJ2008,27:12

20 Lyme Arthritis

21 CXCL13: The clue for the early diagnosis of Neuroborreliosis? Lisa Kottanattu

22 Case Definition EFNS guidelines in the diagnosis and management of European LNB, European Journal of Neurology 2010, 17: 8-16

23 Challenge in diagnosis About 20% of early stage infections initially present without a positiv antibody index B. burgdorferi specific intratechal antibody synthesis may persist a long time after successful therapy of NB, that will not allow differentiation of active from past disease

24 Pathophysiology

25 Zeckenübertragene Erkrankungen FSME kommt in Endemiegebieten vor bei Exposition FSME Impfung positive Borrelienserologie Erkrankung Borrelienserologie nur bei entsprechender Klinik Interpretation der Serologiebefunde erfordert Routine serologischen Verlaufsuntersuchungen nicht hilfreich neue frühe Diagnostik bei Neuroborreliose: CXCL13 im Liquor? Abklärung Neuroborreliose nicht notfallmässig, Prognose gut

«Lyme-Borrelien» Stefano Bassetti Medizinische Klinik

«Lyme-Borrelien» Stefano Bassetti Medizinische Klinik «Lyme-Borrelien» Stefano Bassetti Medizinische Klinik «Lyme-Borrelien»: Borrelia burgdorferi sensu lato 18 Spezies, 5-8 davon pathogen; Vektor: Ixodes Zecken Pathogene Borrelien Nord-Amerika: Nur Borrelia

Mehr

Knacknuss Neuroborreliose

Knacknuss Neuroborreliose Knacknuss Neuroborreliose Hausarzt-Fortbildung 29.03.2012 Dr. Franziska Marti Borreliose in der Schweiz Borrelia burgdorferi sensu lato - B. burgdorferi sensu stricto (USA) - B. afzelii (dermatotrop) -

Mehr

Ariane Biebl

Ariane Biebl Ariane Biebl 16.3.2016 Neuroanatomie Kerngebiet des N.VII liegt am Boden der Rautengrube oberer und unterer Anteil des Kerngebietes oberer Kernanteil erhält Impulse durch korikobulbäre Bahnen BEIDER Hirnhälften,

Mehr

Sachgerechte Interpretation von Borrelien-Antikörper-Immunoblots. Dr. Claudia Wolff Viramed Biotech AG

Sachgerechte Interpretation von Borrelien-Antikörper-Immunoblots. Dr. Claudia Wolff Viramed Biotech AG Sachgerechte Interpretation von Borrelien-Antikörper-Immunoblots Dr. Claudia Wolff Viramed Biotech AG 1 Ixodes ricinus und Borrelia burgdorferi 2 Borrelia burgdorferi - Nomenklatur Borrelia burgdorferi

Mehr

Borrelienerkrankungen

Borrelienerkrankungen Borrelienerkrankungen Dr. Bettina Tiemer Willy Burgdorfer Entdeckungs- geschichte Ixodes scapularis /ricinus Lyme in Connecticut Borrelia burgdorferi (1982) GERINNUNG TUMORMARKER BLUTGRUPPEN MEDIKAMENTEN

Mehr

Borreliose. Borrelien und Arthritis. Erreger. Vektor (Europa) Gerrit Mohrmann. Labor Lademannbogen

Borreliose. Borrelien und Arthritis. Erreger. Vektor (Europa) Gerrit Mohrmann. Labor Lademannbogen Borrelien und Arthritis Gerrit Mohrmann Borreliose Erreger Borrelia burgdorferi s.l.-komplex (verschiedene Genospezies) Vektor (Europa) Ixodes ricinus (Holzbock) Gesichert humanpathogen B. garinii B. afzelii

Mehr

Kasuistiken aus der Rheumatologie

Kasuistiken aus der Rheumatologie Fortbildung der SLÄK zur Lyme-Borreliose Dresden, 20.02.2013 Kasuistiken aus der Rheumatologie Dr. Christoph Lübbert Fachbereich Infektions- und Tropenmedizin Prof. Dr. Christoph Baerwald Sektion Rheumatologie

Mehr

Infektserologie: wann und wie? Dr. med. Katia Boggian Dr. med. Christine Gutmann Klinik Infektiologie/Spitalhygiene

Infektserologie: wann und wie? Dr. med. Katia Boggian Dr. med. Christine Gutmann Klinik Infektiologie/Spitalhygiene Infektserologie: wann und wie? Dr. med. Katia Boggian Dr. med. Christine Gutmann Klinik Infektiologie/Spitalhygiene Fall 1 21-jährige bis dato gesunde Frau Fieber Bilaterale cervikale Lymphadenopathie

Mehr

Neuroborreliose: Vom Kind bis zum Greis

Neuroborreliose: Vom Kind bis zum Greis Neuroborreliose: Vom Kind bis zum Greis Dr. med. Sandra Bigi Sandra.Bigi@insel.ch Prof. Dr. med. Andrew Chan Andrew. Chan@insel.ch Silvia 13 Jahre September plötzlich akute Gesichtsasymmetrie Subfebril

Mehr

Infektionen des Zentralnervensystems: Klinik

Infektionen des Zentralnervensystems: Klinik : Klinik Leitsymptome Meningitis Enzephalitis Abszess Meningismus Kopfschmerzen Fieber Veränderungen der Bewusstseinslage Reizsymptome (Epilepsie) Fokus, periphere neurologische Defizite Hirnlokales Psychosyndrom

Mehr

15. FSME (Frühsommer-Meningo-Encephalitis) Tick-borne Encephalitis (TBE)

15. FSME (Frühsommer-Meningo-Encephalitis) Tick-borne Encephalitis (TBE) 1 15. FSME (Frühsommer-Meningo-Encephalitis) Tick-borne Encephalitis (TBE) Die FSME ist eine durch Viren hervorgerufene Erkrankung des zentralen Nervensystems. Entsprechend der Verbreitung werden drei

Mehr

Infektiologie / Rheumatologie: Rationales Management der Lyme-Borreliose

Infektiologie / Rheumatologie: Rationales Management der Lyme-Borreliose Infektiologie / Rheumatologie: Rationales Management der Lyme-Borreliose Hans-Iko Huppertz Prof.-Hess-Kinderklinik Bremen hans-iko.huppertz@med.uni-goettingen.de Welche Aussage ist richtig? 1. Die Borreliose

Mehr

Gibt es eine Überdiagnostik bei der Borreliose?

Gibt es eine Überdiagnostik bei der Borreliose? Gibt es eine Überdiagnostik bei der Borreliose? Georg Hagemann HELIOS Kliniken Berlin-Buch Jahrestagung der Paul-Ehrlich-Gesellschaft für Chemotherapie 7. Oktober 2010 Klinische Stadien der Borreliose

Mehr

Erkrankungen nach Zeckenstich

Erkrankungen nach Zeckenstich Erkrankungen nach Zeckenstich Gerold Stanek Medizinische Universität Wien Klinisches Institut für Hygiene und Medizinische Mikrobiologie 11.05.2007 gerold.stanek@meduniwien.ac.at 1 Zeckensammeln in der

Mehr

Unerkannt und unbehandelt- Chronische Borreliose Die verkannte Volkskrankheit

Unerkannt und unbehandelt- Chronische Borreliose Die verkannte Volkskrankheit Unerkannt und unbehandelt- Chronische Borreliose Die verkannte Volkskrankheit Dr. med. Frank Riedel Facharzt für Allgemeinmedizin Experte für Biologische Medizin Chronische Borreliose- Epidemie ungeahnten

Mehr

Vortrag über Borreliose in der Schwangerschaft. Diana Kysela

Vortrag über Borreliose in der Schwangerschaft. Diana Kysela Vortrag über Borreliose in der Schwangerschaft Diana Kysela Definition Borrelien Borrelien sind schraubenförmige Bakterien und gehören zusammen mit den Treponemen und Leptospiren zur Familie der Spirochäten.

Mehr

Vereinigung Zürcher Internisten; Symposium 2013 7. Februar 2013, World Trade Center, Zürich

Vereinigung Zürcher Internisten; Symposium 2013 7. Februar 2013, World Trade Center, Zürich Vereinigung Zürcher Internisten; Symposium 2013 7. Februar 2013, World Trade Center, Zürich Borreliose Helen Kovari, Klinik für Infektionskrankheiten und Spitalhygiene (helen.kovari@usz.ch) Zeckenstich

Mehr

Sozialausschuss-Sitzung am TOP 7 Borreliose in Schleswig-Holstein, Antrag der Fraktion der FDP

Sozialausschuss-Sitzung am TOP 7 Borreliose in Schleswig-Holstein, Antrag der Fraktion der FDP Sozialausschuss-Sitzung am 16.05.2013 TOP 7 Borreliose in Schleswig-Holstein, Antrag der Fraktion der FDP Sachstand: Für die Lyme-Borreliose besteht keine bundesweite Meldepflicht gemäß Infektionsschutzgesetz

Mehr

Werte für Menschen, Tiere und Umwelt. Borreliose. Mit den Zecken kehren auch die Borrelien zurück synlab.vet Fachinformation

Werte für Menschen, Tiere und Umwelt. Borreliose. Mit den Zecken kehren auch die Borrelien zurück synlab.vet Fachinformation Werte für Menschen, Tiere und Umwelt Borreliose Mit den Zecken kehren auch die Borrelien zurück synlab.vet Fachinformation Borreliose Mit den Zecken kehren auch die Borrelien zurück Sie sind wieder da

Mehr

DIE AUFGABE DES NATIONALEN REFERENZZENTRUMS FÜR ZECKENÜBERTRAGENE KRANKHEITEN

DIE AUFGABE DES NATIONALEN REFERENZZENTRUMS FÜR ZECKENÜBERTRAGENE KRANKHEITEN DIE AUFGABE DES NATIONALEN REFERENZZENTRUMS FÜR ZECKENÜBERTRAGENE KRANKHEITEN 1. EINFÜHRUNG Zeckenübertragene Krankheiten Die von Zecken übertragenen Krankheiten, bilden ein echtes Gesundheitsproblem in

Mehr

Definition... 1 Entstehung... 1 Häufigkeit... 2 Symptome... 2 Stadium I... 2 Stadium III... 3

Definition... 1 Entstehung... 1 Häufigkeit... 2 Symptome... 2 Stadium I... 2 Stadium III... 3 arztpraxis limmatplatz Definition... 1 Entstehung... 1 Häufigkeit... 2 Symptome... 2 Stadium I... 2 Stadium II... 3 Stadium III... 3 Diagnose... 3 Krankengeschichte und klinischer Befund... 3 Antikörpernachweis

Mehr

Das Krankheitsbild der Borreliose - Gibt es weitere Übertragungswege?

Das Krankheitsbild der Borreliose - Gibt es weitere Übertragungswege? Medizin Volker Haverkamp Das Krankheitsbild der Borreliose - Gibt es weitere Übertragungswege? Examensarbeit Abgabetermin: 2.12.2002 (Universität Hamburg) Inhaltsangabe 1. Einleitung S. 1 2. Namensgebung,

Mehr

Jeder Zeckenstich ein Treffer? Aktuelles zur Diagnostik und Therapie der Borrelien- Infektion

Jeder Zeckenstich ein Treffer? Aktuelles zur Diagnostik und Therapie der Borrelien- Infektion 4. Püttlinger Rheuma-Symposium Jeder Zeckenstich ein Treffer? Aktuelles zur Diagnostik und Therapie der Borrelien- Infektion Prof. Dr. Andreas Krause Immanuel Krankenhaus Berlin Klinik für Innere Medizin

Mehr

Borreliose- Sinn und Unsinn der Labordiagnose PROF. DR.PAUL CULLEN HAUSÄRZTETAG MÜNSTERLAND

Borreliose- Sinn und Unsinn der Labordiagnose PROF. DR.PAUL CULLEN HAUSÄRZTETAG MÜNSTERLAND Borreliose- Sinn und Unsinn der Labordiagnose PROF. DR.PAUL CULLEN HAUSÄRZTETAG MÜNSTERLAND 10. 09.2016 Fazit Lyme-Borreliose Wird in weiten Kreisen der Bevölkerung, aber auch bei vielen Kollegen, als

Mehr

Artikel Deutsches Ärzteblatt Heft 5, 30.01.09 Lyme-Borreliose Aktueller Kenntnisstand R. Nau, HJ Christen, H Eiffert

Artikel Deutsches Ärzteblatt Heft 5, 30.01.09 Lyme-Borreliose Aktueller Kenntnisstand R. Nau, HJ Christen, H Eiffert 1 Artikel Deutsches Ärzteblatt Heft 5, 30.01.09 Lyme-Borreliose Aktueller Kenntnisstand R. Nau, HJ Christen, H Eiffert Kritische Stellungnahme von W. Berghoff Das Deutsche Ärzteblatt ist das entscheidende

Mehr

LYME BORRELIOSE: IMMUNOLOGISCHE REAKTION

LYME BORRELIOSE: IMMUNOLOGISCHE REAKTION 17. Berner Infektiologie Symposium 16. Berner Immunologie Tag den 20. November 2014 LYME BORRELIOSE: IMMUNOLOGISCHE REAKTION Reto Lienhard, FAMH, CNRT Borrelia, La Chaux-de-Fonds Zielen Serologie für Lyme

Mehr

Serologie Lyme-Borreliose Stadium III

Serologie Lyme-Borreliose Stadium III Serologie Lyme-Borreliose Stadium III 1 In verschiedenen Meinungspublikationen wird behauptet, dass bei der Lyme- Borreliose im Stadium III (Spätstadium) grundsätzlich Antikörper nachweisbar seien, d.h.

Mehr

Hungerreaktion von B. burgdorferi (Polymorphismus)

Hungerreaktion von B. burgdorferi (Polymorphismus) Stillhalten Hungerreaktion von B. burgdorferi (Polymorphismus) - Voraussetzung: - Entzug von Serum, Fettsäuren O 2 - Toxine (Antbiotika: Penicillin, Ceftriaxone) - Saures Milieu - Folgen: - Einschränkung

Mehr

Ixodes ricinus ( Holzbock )

Ixodes ricinus ( Holzbock ) Borreliose Definition Bakterielle Infektionserkrankung, welche durch Borrelia burgdorferi und einige andere Borrelienarten verursacht und durch Zecken übertragen wird. Die Erkrankung kann die Haut, die

Mehr

Stellungnahme der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendmedizin e.v. Kommission für Infektionskrankheiten und Impffragen

Stellungnahme der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendmedizin e.v. Kommission für Infektionskrankheiten und Impffragen Klinisch gesteuerte rationale Borreliose-Diagnostik Stellungnahme der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendmedizin e.v. Kommission für Infektionskrankheiten und Impffragen Einleitung Die Lyme-Borreliose

Mehr

Zeckenübertragene Krankheiten

Zeckenübertragene Krankheiten GUIDELINE Zeckenübertragene Krankheiten Erstellt von: Uwe Beise, Andreas Kronenberg, Felix Huber aktualisiert am: 5/2015 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines... 2 2. Lyme-Borreliose... 2 2.1. Epidemiologie

Mehr

Lyme Borreliose Therapie, Therapiedauer und Therapiekontrolle

Lyme Borreliose Therapie, Therapiedauer und Therapiekontrolle Lyme Borreliose Therapie, Therapiedauer und Therapiekontrolle Heidelore Hofmann Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie am Biederstein Technische Universität München PEG Weimar 181014 Infektionen

Mehr

Fachinformation synlab.vet. Borreliose. Mit den Zecken kehren auch die Borrelien zurück

Fachinformation synlab.vet. Borreliose. Mit den Zecken kehren auch die Borrelien zurück Borreliose Mit den Zecken kehren auch die Borrelien zurück Borreliose Mit den Zecken kehren auch die Borrelien zurück Sie sind wieder da die Zecken! Und mit ihnen kommen auch die Borrelien wieder. Wer

Mehr

rmedizinisch elevante Serologie er Lyme-Borreliose n Europa: erzeitiger Stand, robleme und Ausblick eterinärmedizinisch

rmedizinisch elevante Serologie er Lyme-Borreliose n Europa: erzeitiger Stand, robleme und Ausblick eterinärmedizinisch eterinärmedizinisch rmedizinisch elevante Serologie er Lyme-Borreliose n Europa: erzeitiger Stand, robleme und Ausblick Veterinärmedizinische Fakultät Institut für Immunologie Biotechnologisch-Biomedizinisches

Mehr

Dauer der intrathekalen Antikörperproduktion bei Lyme-Borreliose Stadium III von Walter Berghoff

Dauer der intrathekalen Antikörperproduktion bei Lyme-Borreliose Stadium III von Walter Berghoff 1 Dauer der intrathekalen Antikörperproduktion bei Lyme-Borreliose Stadium III von Walter Berghoff Es existiert nur eine einzige Studie über die Dauer intrathekaler Antikörper bei der Lyme-Borreliose im

Mehr

Zecken übertragen Krankheiten

Zecken übertragen Krankheiten Zecken übertragen Krankheiten Bevor die Zecke sticht - macht Impfen Sinn? Dr. Willi Kohlhepp - Bad Waldsee Neurologe u Psychiater Gesundheitstag in Bad Waldsee am 24. April 2013 Zecken stellen eine große

Mehr

Lyme-Borreliose aktueller Kenntnisstand Roland Nau, Hans-Jürgen Christen, Helmut Eiffert

Lyme-Borreliose aktueller Kenntnisstand Roland Nau, Hans-Jürgen Christen, Helmut Eiffert Lyme-Borreliose aktueller Kenntnisstand Roland Nau, Hans-Jürgen Christen, Helmut Eiffert ZUSAMMENFASSUNG Hintergrund: Die Lyme-Borreliose ist die häufigste durch Zecken übertragene Infektionskrankheit

Mehr

Impressum. Zarenga GmbH, Bonn Zarenga GmbH, Pfaffenweg 15, Bonn. Alle Rechte sind vorbehalten.

Impressum. Zarenga GmbH, Bonn Zarenga GmbH, Pfaffenweg 15, Bonn. Alle Rechte sind vorbehalten. BORRELIOSE RATGEBER Impressum Zarenga GmbH, Bonn 2015 Zarenga GmbH, Pfaffenweg 15, 53227 Bonn Alle Rechte sind vorbehalten. Dieses Buch, einschließlich seiner einzelnen Teile ist urheberrechtlich geschützt.

Mehr

Eine Fallstudie zur Prävalenz von Borrelien in Zecken nach gehäuftem Vorkommen von Lyme-Borreliose bei Mitarbeitern von Forstämtern in Niedersachsen

Eine Fallstudie zur Prävalenz von Borrelien in Zecken nach gehäuftem Vorkommen von Lyme-Borreliose bei Mitarbeitern von Forstämtern in Niedersachsen Eine Fallstudie zur Prävalenz von Borrelien in Zecken nach gehäuftem Vorkommen von Lyme-Borreliose bei Mitarbeitern von Forstämtern in Niedersachsen Martin Runge*, Sabine Baumann, Ingola von Keyserlingk,

Mehr

CME. Erythema migrans

CME. Erythema migrans Zurich Open Repository and Archive University of Zurich Main Library Strickhofstrasse 39 CH-8057 Zurich www.zora.uzh.ch Year: 2014 CME. Erythema migrans Landolt, Lea; Kovari, Helen Abstract: Unbekannt

Mehr

Strategien zur Entwicklung eines Impfstoffes gegen die Lyme-Borreliose

Strategien zur Entwicklung eines Impfstoffes gegen die Lyme-Borreliose Strategien zur Entwicklung eines Impfstoffes gegen die Lyme-Borreliose Fortbildungsveranstaltung für den Öffentlichen Gesundheitsdienst 26. - 28. März 2003 Berlin Bedeutung der Lyme-Borreliose der Erreger

Mehr

Technische Einflüsse auf serologische Ergebnisse

Technische Einflüsse auf serologische Ergebnisse Borreliose-Serologie Copyright: Uta Everth 1 Die Lyme Borreliose gewinnt zunehmend an Bedeutung. Geschätzte Erkrankungshäufigkeiten für Zentral-Europa gehen bis zu 237/100.000 Einwohner und in einigen

Mehr

Herzlich willkommen zum Vortrag. Zecken & Borreliose Die unterschätzte Gefahr

Herzlich willkommen zum Vortrag. Zecken & Borreliose Die unterschätzte Gefahr Herzlich willkommen zum Vortrag Zecken & Borreliose Die unterschätzte Gefahr Deutsches Grünes Kreuz e.v. 2006 Borreliose Die unterschätzte Gefahr man kann sich überall in Deutschland mit Borrelien infizieren.

Mehr

Deutschland und Europa sind Hochendemiegebiet. Humanpathogene Borrelienspezies: Borrelia burgdorferi s.s., B. afzelii, B. garinii, B. spielmanii.

Deutschland und Europa sind Hochendemiegebiet. Humanpathogene Borrelienspezies: Borrelia burgdorferi s.s., B. afzelii, B. garinii, B. spielmanii. 1 Lyme-Borreliose: Forschungsbedarf und Forschungsansätze (Ergebnisse eines interdisziplinären Expertentreffens am Robert-Koch-Institut, Bundesgesundheitsblatt-Gesundheitsbl.-Gesundheitsforsch.-Gesundheitsschutz

Mehr

D I E B O R R E L I O S E - I M P F U N G F ü R D E N H U N D

D I E B O R R E L I O S E - I M P F U N G F ü R D E N H U N D D I E B O R R E L I O S E - I M P F U N G F ü R D E N H U N D Eine kritische Betrachtung Borrelienarten (Genospezies) Die Borrelien sind schraubförmige Bakterien, die verschiedene Krankheiten beim Tier

Mehr

FSME (Frühsommermeningoenzephalitis) West-Nil-Virus (WNV) West-Nil-Virus Foto: CNN

FSME (Frühsommermeningoenzephalitis) West-Nil-Virus (WNV) West-Nil-Virus Foto: CNN FSME (Frühsommermeningoenzephalitis) West-Nil-Virus (WNV) 95 West-Nil-Virus Foto: CNN West-Nil-Virus (WNV) DEFINITION Das West Nile Fieber ist eine wenig charakteristische grippeartige Infektion, die von

Mehr

Lyme-Borreliose in der Schweiz

Lyme-Borreliose in der Schweiz PRAXIS Schweiz Med Forum 2007;7:850 855 850 Lyme-Borreliose in der Schweiz Christina Orasch a, Peter Itin b, Ursula Flückiger a Universitätsspital Basel a Infektiologie und Spitalhygiene, b Dermatologie

Mehr

b 20 Labor bericht Diagnostik und Therapie der Lyme-Borreliose Stand: M a i 2 013

b 20 Labor bericht Diagnostik und Therapie der Lyme-Borreliose Stand: M a i 2 013 b 20 w w w. b i o s c i e n t i a. d e Labor bericht Diagnostik und Therapie der Lyme-Borreliose Stand: M a i 2 013 Die Lyme-Borreliose ist eine infektiöse Multisystemerkrankung, die sich am häufigsten

Mehr

Abklärung und Therapie der Lyme-Borreliose bei Erwachsenen und Kindern

Abklärung und Therapie der Lyme-Borreliose bei Erwachsenen und Kindern Abklärung und Therapie der Lyme-Borreliose bei Erwachsenen und Kindern Empfehlungen der Schweizerischen Gesellschaft für Infektiologie Teil 1: Epidemiologie und Diagnostik J. Evison a, C. Aebi a, P. Francioli

Mehr

Borrelien Tests HPV Genotyping Kit

Borrelien Tests HPV Genotyping Kit About DiaMex Luminex Technologie: Borrelien Tests HPV Genotyping Kit Das System Luminex xmap Technologie 3 Verbrauchsmaterial 5 Borrelien Tests Optiplex Borrelia IgG und IgM 6 Borrelien Tests Optiplex

Mehr

KAPITEL Entzündliche und er r eger bedingte Kr ank heiten. Neuroborreliose

KAPITEL Entzündliche und er r eger bedingte Kr ank heiten. Neuroborreliose KAPITEL Entzündliche und er r eger bedingte Kr ank heiten Neuroborreliose Entw ick lungs s tufe: S1 Stand: September 2012 Gültig bis : 2015 AWMF-Regis ternum m er: 030/071 Clinical Pathw ay COI-Erklärung

Mehr

INFEKTTAG 2013 _ TRENDS

INFEKTTAG 2013 _ TRENDS INFEKTTAG 2013 _ TRENDS Outdoor Infektionen _ Carol Strahm OUTDOOR INFEKTIONEN...... Trends... zu den von Zecken übertragenen Krankheiten in der Schweiz 1. LYME BORRELIOSE Alte und neue Trends LYME BORRELIOSE

Mehr

Vorbeugen + Schützen RZ_Virbagen_canisB_seb.indd :58:40 Uhr

Vorbeugen + Schützen RZ_Virbagen_canisB_seb.indd :58:40 Uhr Schon immun gegen Borreliose? Vorbeugen + Schützen Nehmen Sie Zecken den Schrecken Beugen Sie den Folgen von Zeckenbissen vor und schützen Sie Ihren Hund vor Erkrankungen. Es liegt auch in Ihrer Hand,

Mehr

Serologisches Untersuchungsspektrum. Allgemeine Hinweise:

Serologisches Untersuchungsspektrum. Allgemeine Hinweise: Serologisches Untersuchungsspektrum Anaplasma phagocytophilum Bartonella henselae Brucella spp. Chlamydia trachomatis Mycobacterium tuberculosis Salmonella spp. Yersinia enterocolitica Allgemeine Hinweise:

Mehr

Andere Spirochäteninfektionen

Andere Spirochäteninfektionen H.-W. Pfister, V. Fingerle Andere Spirochäteninfektionen ISBN 978-3-17-024504-4 Kapitel F6 aus T. Brandt, H.C. Diener, C. Gerloff (Hrsg.) Therapie und Verlauf neurologischer Erkrankungen 6., vollständig

Mehr

Archiv - alte Auflage. Neuroborreliose. Was gibt es Neues? Die wichtigsten Empfehlungen auf einen Blick

Archiv - alte Auflage. Neuroborreliose. Was gibt es Neues? Die wichtigsten Empfehlungen auf einen Blick Neuroborreliose Was gibt es Neues? In einer Meta-Analyse von 8 europäischen Studien unterschiedlicher Evidenzklasse (2 Klasse-II-Studien, 6 Klasse-III- bzw. Klasse-IV-Studien) mit insgesamt mehr als 300

Mehr

Die Lyme-Arthritis Klinik, Diagnose und Therapie

Die Lyme-Arthritis Klinik, Diagnose und Therapie Thomas Kamradt 1,2 Andreas Krause 1 Susanne Priem 1 Gerd-Rüdiger Burmester 1 Key words: Lyme disease, Borrelia burgdorferi, arthritis, multisystemic disease, antibiotic therapy Lyme disease is a multisystem

Mehr

Borreliose - Goldene Regeln

Borreliose - Goldene Regeln Borreliose - Goldene Regeln 10 Fragen und 10 kurze Antworten zum Thema Borreliose 1. Wie kommen Zecken und Menschen in Kontakt? 2. Wie übertragen Zecken Krankheiten? 3. Wie kann man sich vor Zeckenstichen

Mehr

LYME-ARTHRITIS

LYME-ARTHRITIS www.pediatric-rheumathology.printo.it LYME-ARTHRITIS Was ist das? Die Lyme-Arthritis ist eine der Erkrankungen, die durch das Bakterium Borrelia burgdorferi ausgelöst wird. Alle Erkrankungen, die von diesem

Mehr

Bakterielle Infektionen des ZNS

Bakterielle Infektionen des ZNS Bakterielle Infektionen des ZNS Hans-Walter Pfister Neurologische Klinik, Klinikum Großhadern, Ludwig-Maximilians-Universität, München Bremen 18.10.2007 DGN, 22.9.2010 Vorgehen bei Verdacht auf bakterielle

Mehr

Was man nicht erklären kann, sieht man gern als Borreliose an

Was man nicht erklären kann, sieht man gern als Borreliose an Vermeintliche und echte Folgen eines Zeckenstichs Was man nicht erklären kann, sieht man gern als Borreliose an Allzu oft wird die Borreliose als Erklärung für alle Übel dieser Welt verwendet und oft auch

Mehr

Borrelia burgdorferi. Borrelia-Serologie und Serum-Liquor-Diagnostik von medac. Diagnostik mit Augenmaß

Borrelia burgdorferi. Borrelia-Serologie und Serum-Liquor-Diagnostik von medac. Diagnostik mit Augenmaß Borrelia burgdorferi Gesellschaft für klinische Spezialpräparate Theaterstraße 6 D-22880 Wedel Telefon: Fax: 04103/8006-0 04103/8006-359 www.medacshop.de e-mail: dshop@medac.de Auftragsannahme: Telefon

Mehr

Inhalt. Die Zecke 05. Die Borreliose 06. Die FSME 07

Inhalt. Die Zecke 05. Die Borreliose 06. Die FSME 07 Vorsicht, Zecken! Inhalt Die Zecke 05 Die Borreliose 06 Die FSME 07 Massnahmen 08/09 Vor Zeckenstichen schützen Übertragung von Erregern vermeiden Impfen Arzt aufsuchen Versicherung informieren Vorsicht,

Mehr

Guidelines. Boreliose (Bakterien) Ehrlichiose (Bakterien) Vorkommen:?

Guidelines. Boreliose (Bakterien) Ehrlichiose (Bakterien) Vorkommen:? Guidelines ZeckenübertrageneKrankheiten: FSMEundBoreliose Erstellt von: Armand Rapp, Felix Huber Erstellt/zuletzt revidiert am 21.6.04 Im QZ Wipkingen und Dübendorf besprochen (Zeckenbiss = Unfall!) Über

Mehr

Borreliose wann abklären, wann therapieren?

Borreliose wann abklären, wann therapieren? wann abklären, wann therapieren? Köln, 13. Juni 2015 C. Doberauer Klinik für Innere Medizin Epidemiologie Häufigste durch Zecken als Vektor übertragene Infektionskrankheit in der nördlichen Hemisphäre

Mehr

Chronische Borreliose - Gibt es dieses Krankheitsbild? Elisabeth Aberer Universitätsklinik für Dermatologie, Graz

Chronische Borreliose - Gibt es dieses Krankheitsbild? Elisabeth Aberer Universitätsklinik für Dermatologie, Graz Chronische Borreliose - Gibt es dieses Krankheitsbild? Elisabeth Aberer Universitätsklinik für Dermatologie, Graz Chronische Borreliose Definition einer Infektion Klassische Manifestationen der Lyme Borreliose

Mehr

LYME-BORRELIOSE. Literaturübersicht 2008

LYME-BORRELIOSE. Literaturübersicht 2008 1 LYME-BORRELIOSE Literaturübersicht 2008 1. Fülöp B, Poggensee G Epidemiological situation of Lyme borreliosis in germany: surveillance data from six Eastern German States, 2002 to 2006 Parasitol Res.

Mehr

Zecken + Borrelien = Borreliose?

Zecken + Borrelien = Borreliose? Zecken + Borrelien = Borreliose? Aktuelles zur Epidemiologie, Diagnostik und Therapie Prof. Dr. med. habil. H.-J. Hagedorn Wissenschaftlicher Berater - Labor Krone Bad Salzuflen Mai 2011 Ixodidae (Schildzecken)

Mehr

12.10 Polyneuropathie bei LNB

12.10 Polyneuropathie bei LNB 1 12.10 Polyneuropathie bei LNB Die Polyneuropathie ist (nach Erfahrung des Verfassers) eine häufige Manifestation der Lyme-Neuroborreliose. Studien über die Häufigkeit liegen nicht vor. Überhaupt ist

Mehr

1. Borreliose. Erreger und Überträger. Die Borreliose wird durch den Holzbock übertragen.

1. Borreliose. Erreger und Überträger. Die Borreliose wird durch den Holzbock übertragen. Die Zeckensaison steht vor der Tür!!! Auch heuer werden sie durch den viel zu milden Winter wieder zur Plage! Sie sind nicht nur für uns Menschen eine Gefahr, sondern auch Tiere können mit heimtückischen,

Mehr

Konsensuspapiere. Diagnostik. kann über eine Schrankenstörung hinaus. während eine intrathekale Antikörperproduktion

Konsensuspapiere. Diagnostik. kann über eine Schrankenstörung hinaus. während eine intrathekale Antikörperproduktion Konsensuspapiere Monatsschr Kinderheilkd 2011 159:368 372 DOI 10.1007/s00112-010-2372-4 Online publiziert: 12. März 2011 Springer-Verlag 2011 Redaktion S. Wirth, Wuppertal A. Borkhardt, Düsseldorf H.-J.

Mehr

Anmerkungen zur Lyme-Borreliose im Rahmen der Schmerztherapie

Anmerkungen zur Lyme-Borreliose im Rahmen der Schmerztherapie 1 Anmerkungen zur Lyme-Borreliose im Rahmen der Schmerztherapie Die Lyme-Borreliose (LB) ist eine Infektionskrankheit die durch den Erreger Borrelia burgdorferi hervorgerufen wird. In etwa 30% der Fälle

Mehr

Zur Epidemiologie der Lyme-Borreliose in Österreich & Borreliose-Update 2008

Zur Epidemiologie der Lyme-Borreliose in Österreich & Borreliose-Update 2008 Epidemiologie/Update 17.7Ende 17.07.2008 12:13 Uhr Seite 1 Zur Epidemiologie der Lyme-Borreliose in Österreich & Borreliose-Update 2008 G. Stanek Klinisches Institut für Hygiene und Medizinische Mikrobiologie,

Mehr

Zentralinstitut für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin Ärztlicher Direktor Prof. Dr. med. Eberhard Wieland

Zentralinstitut für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin Ärztlicher Direktor Prof. Dr. med. Eberhard Wieland LabTOPs Wissenswertes aus der Laboratoriumsmedizin Ausgabe 6 Juli 2009 Redaktion Elke Schernikau Labordiagnostik der Lyme-Borreliose Die Lyme-Borreliose ist die häufigste durch Zecken übertragene Erkrankung

Mehr

Borrelia burgdorferi sensu lato und acht minimal oder nicht pathogene Arten bekannt (s. Tab. 1).

Borrelia burgdorferi sensu lato und acht minimal oder nicht pathogene Arten bekannt (s. Tab. 1). DIAGNOSTIK + THERAPIE INFEKTIOLOGIE Lyme-Borreliose in Schwangerschaft, Wochenbett und Stillzeit I. Mylonas 1, G. Enders 2, F. Tewald 2, K. Friese 1 Eine transplazentare Infektion mit Borrelien ist zwar

Mehr

Die bekannte, die verkannte und die unbekannte Borreliose

Die bekannte, die verkannte und die unbekannte Borreliose Die bekannte, die verkannte und die unbekannte Borreliose Deutsche Borreliose-Gesellschaft Hamburg, 14. April 2013 Laboratoriumsmedizin MVZ Kassel Eine wichtige Studie... Schmidt-Samoa C, Djukic M, Jung

Mehr

ZECKEN-ERKRANKUNGEN. VORTRAG SAMARITERVEREIN LAUPEN 14.OKTOBER 2003 Frau Dr.med.L.Meer-Scherrer, Flamatt

ZECKEN-ERKRANKUNGEN. VORTRAG SAMARITERVEREIN LAUPEN 14.OKTOBER 2003 Frau Dr.med.L.Meer-Scherrer, Flamatt ZECKEN-ERKRANKUNGEN VORTRAG SAMARITERVEREIN LAUPEN 14.OKTOBER 2003 Flamatt WIE GEFÄHRLICH SIND ZECKEN WIRKLICH? ZECKEN SIND DARUM GEFÄHRLICH, WEIL SIE KRANKHEITSERREGER ÜBERTRAGEN KÖNNEN ZECKEN KÖNNEN

Mehr

West Nil Fieber beim Menschen in Österreich

West Nil Fieber beim Menschen in Österreich West Nil Fieber beim Menschen in Österreich Stephan Aberle Department für Virologie Nationale Referenzzentrale für Flaviviren Franz X. Heinz, Karin Stiasny Medizinische Universität Wien West Nil Virus

Mehr

Symptomatik der Lyme-Borreliose im Spätstadium Einschlusskriterien, Bestandsaufnahme 2012 und sog. Post-Lyme-Syndrom. von.

Symptomatik der Lyme-Borreliose im Spätstadium Einschlusskriterien, Bestandsaufnahme 2012 und sog. Post-Lyme-Syndrom. von. Symptomatik der Lyme-Borreliose im Spätstadium Einschlusskriterien, Bestandsaufnahme 2012 und sog. Post-Lyme-Syndrom 1 von Walter Berghoff Seit der Erstbeschreibung eines Lyme-Borreliose-Spätstadiums (Late

Mehr

Lyme-Borreliose, das Chamäleon in der ärztlichen Diagnostik

Lyme-Borreliose, das Chamäleon in der ärztlichen Diagnostik Lyme-Borreliose, das Chamäleon in der ärztlichen Diagnostik In Deutschland, wo Zeckenstiche so häufig vorkommen, wie allenfalls in den USA, ist die FSME vergleichsweise als harmlose Zeckenstichfolge im

Mehr

Häufigkeit der Lyme-Borreliose in der Bundesrepublik Deutschland Stand 2011

Häufigkeit der Lyme-Borreliose in der Bundesrepublik Deutschland Stand 2011 1 Häufigkeit der Lyme-Borreliose in der Bundesrepublik Deutschland Stand 2011 Die Häufigkeit einer Erkrankung wird durch die Inzidenz und Prävalenz definiert. Inzidenz ist die Anzahl von Neuerkrankungen

Mehr

Chronische Borreliose- die verkannte Epidemie

Chronische Borreliose- die verkannte Epidemie die verkannte Epidemie Dr. med. Frank Riedel Facharzt für Allgemeinmedizin Experte für Biologische Medizin Karl-Marx-Str. 1, 15926 Luckau www.riedel-luckau.de 18. Gesundheitskongress der Ärztegesellschaft

Mehr

4. welche wesentlichen Ergebnisse bisher aus der Einrichtung des Netzwerkes Lyme-Borreliose zu verzeichnen sind;

4. welche wesentlichen Ergebnisse bisher aus der Einrichtung des Netzwerkes Lyme-Borreliose zu verzeichnen sind; Landtag von Baden-Württemberg 15. Wahlperiode Drucksache 15 / 697 14. 10. 2011 Antrag der Abg. Jochen Haußmann u. a. FDP/DVP und Stellungnahme des Ministeriums fürarbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen

Mehr

Borrelia-Infektionen in Österreich 1984

Borrelia-Infektionen in Österreich 1984 Österr. Ges. f. Tropenmedizin u. Parasitologie, download unter www.biologiezentrum.at Mit. Österr. Ges. Tropenmed. Parasitol. 7 (1985) 55-62 Hygiene-Institut der Universität Wien (Vorstand: Prof. Dr. H.

Mehr

Neuroborreliose Symptome, Diagnostik und Therapie

Neuroborreliose Symptome, Diagnostik und Therapie Neuroborreliose Symptome, Diagnostik und Therapie Prof. Dr. med. F. W. Schardt Electron micrograph of the tapered end of cell of Borrelia DK1. a danish skin isolate from an EM. F denotes the bundle of

Mehr

Querschnittsbereich Epidemiologie, Med. Biometrie und Med. Informatik Diagnose und Prognose SS 10 Übung 3

Querschnittsbereich Epidemiologie, Med. Biometrie und Med. Informatik Diagnose und Prognose SS 10 Übung 3 Informationsblatt zur Lyme-Borreliose Lyme-Borreliose Die Lyme-Borreliose ist eine Infektionskrankheit, die durch eine bestimmte Bakterienart (Borrelia burgdorferi) verursacht und durch Zecken übertragen

Mehr

Vergleich Borrelia-ELISA unterschiedlicher Testhersteller mit Immunoblot: Hochspezifische, aber niedrig-sensitive Tesverfahren

Vergleich Borrelia-ELISA unterschiedlicher Testhersteller mit Immunoblot: Hochspezifische, aber niedrig-sensitive Tesverfahren Vergleich Borrelia-ELISA unterschiedlicher Testhersteller mit Immunoblot: Hochspezifische, aber niedrig-sensitive Tesverfahren Dr. med. Armin Schwarzbach Facharzt für Laboratoriumsmedizin Mitglied der

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION Merilym 3 Injektionssuspension für Hunde

GEBRAUCHSINFORMATION Merilym 3 Injektionssuspension für Hunde GEBRAUCHSINFORMATION Merilym 3 Injektionssuspension für Hunde 1. NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND, WENN UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR DIE CHARGENFREIGABE VERANTWORTLICH IST Zulassungsinhaber:

Mehr

FSME (Frühsommer-Meningo-Enzephalitis) Virus Foto: thikquest-library, Internet

FSME (Frühsommer-Meningo-Enzephalitis) Virus Foto: thikquest-library, Internet Anaplasma phagocytophilum Kapitelüberschrift 84 FSME (Frühsommer-Meningo-Enzephalitis) Virus Foto: thikquest-library, Internet FSME (Frühsommer-Meningo-Enzephalitis) DEFINITION Bei der FSME handelt es

Mehr

Medical Center * Salzburg * Bad Aussee * Venen & Gesundheits Zentrum

Medical Center * Salzburg * Bad Aussee * Venen & Gesundheits Zentrum Borreliose - Eine Erkrankung mit vielen Gesichtern von Dr. Ansgar Krebber Die Borreliose ist eine durch Insekten übertragene Erkrankung. Krankheitserreger sind Bakterien, die sog. Borrelien. Das Risiko

Mehr

Abklärung und Therapie der Lyme-Borreliose bei Erwachsenen und Kindern

Abklärung und Therapie der Lyme-Borreliose bei Erwachsenen und Kindern Abklärung und Therapie der Lyme-Borreliose bei Erwachsenen und Kindern Empfehlungen der Schweizerischen Gesellschaft für Infektiologie Teil 1: Epidemiologie und Diagnostik J. Evison a, C. Aebi a, P. Francioli

Mehr

Enterovirus/Parechovirus Infektionen. Daniela Huzly Institut für Virologie Freiburg

Enterovirus/Parechovirus Infektionen. Daniela Huzly Institut für Virologie Freiburg Enterovirus/Parechovirus Infektionen Daniela Huzly Institut für Virologie Freiburg Virologie Beide gehören zur Familie der PICORNAVIRIDAE Enteroviren werden traditionell unterteilt in: Poliovirus 1 3 Echoviren

Mehr

Ausführliche Richtlinien zur mikrobiologischen Diagnostik der Lyme-Borreliose wurden von der

Ausführliche Richtlinien zur mikrobiologischen Diagnostik der Lyme-Borreliose wurden von der Diagnostik Ausführliche Richtlinien zur mikrobiologischen Diagnostik der Lyme-Borreliose wurden von der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie (DGHM) publiziert. Untersuchungsmaterial Geignete

Mehr

Borreliose wann abklären, wann therapieren?

Borreliose wann abklären, wann therapieren? wann abklären, wann therapieren? 22. Grazer Fortbildungstage Graz, 7. Oktober 2011 C. Doberauer Klinik für Innere Medizin Epidemiologie Häufigste durch Zecken als Vektor übertragene Infektionskrankheit

Mehr

Wenn die Zecken wieder zuschlagen

Wenn die Zecken wieder zuschlagen Abbildung 1: Elektronenmikroskopische Aufnahme der Mundwerkzeuge einer Ixodes-ricinus-Larve Wenn die Zecken wieder zuschlagen Als wahre Multisystemkrankheit beschäftigt die nahezu alle medizinischen Fachdisziplinen.

Mehr

Sexuell übertragbare Infektionen (STI) Klassiker und Neue

Sexuell übertragbare Infektionen (STI) Klassiker und Neue Sexuell übertragbare Infektionen (STI) Klassiker und Neue Patrick Schmid 2 Comeback der Klassiker 2500 Schweiz: BAG-Meldungen 2000 1500 1000 500 0 2009 2013 2015 SYPHILIS GONORRHOE frühzeitig erkennen

Mehr

Institut für Sozial- und Präventivmedizin. Neue übertragbare Krankheiten durch Zecken und Mücken im Kanton Zürich?!

Institut für Sozial- und Präventivmedizin. Neue übertragbare Krankheiten durch Zecken und Mücken im Kanton Zürich?! Institut für Sozial- und Präventivmedizin Neue übertragbare Krankheiten durch Zecken und Mücken im Kanton Zürich?! Mücken und Asiatische Buschmücke Tigermücke Gemeine Steckmücke Zecken Holzbock Schildzecke

Mehr

Zecken Wie und warum machen sie uns krank?

Zecken Wie und warum machen sie uns krank? Zecken Wie und warum machen sie uns krank? Schulärztliche Fortbildung 04.09.2014 Übersicht Was sind Zecken und wo kommen sie vor? Die wichtigsten durch Zecken übertragenen Krankheiten in der Schweiz Frühsommer-Meningoenzephalitis

Mehr

Liquordiagnostik bei Lyme-Neuroborreliose und chronischer Lyme-Borreliose mit Encephalopathie, 2013 von Walter Berghoff

Liquordiagnostik bei Lyme-Neuroborreliose und chronischer Lyme-Borreliose mit Encephalopathie, 2013 von Walter Berghoff Liquordiagnostik bei Lyme-Neuroborreliose und chronischer Lyme-Borreliose mit Encephalopathie, 2013 von Walter Berghoff 1 Produktion, Zirkulation und Resorption des Liquor cerebrospinalis sind in Tabelle

Mehr

DISSERTATION. zur Erlangung des akademischen Grades Doctor medicinae (Dr. med.)

DISSERTATION. zur Erlangung des akademischen Grades Doctor medicinae (Dr. med.) Aus dem Robert Koch-Institut, Abteilung für Infektionsepidemiologie, Fachgebiet Surveillance DISSERTATION Infektionsepidemiologische Untersuchung der Lyme-Borreliose in den östlichen Bundesländern von

Mehr