Statistischer Bericht

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Statistischer Bericht"

Transkript

1 Statistischer Bericht B VII j / 09 Europawahlen 2009 im Land Berlin Statistik Berlin Brandenburg Endgültiges Ergebnis nach Bezirken Bezirk Tempelhof-Schöneberg Mitte 07 - Tempelhof-Schöneberg 02 - Friedrichshain-Kreuzberg 08 - Neukölln 03 - Pankow 09 - Treptow-Köpenick 04 - Charlottenburg-Wilmersdorf 10 - Marzahn-Hellersdorf 05 - Spandau 11 - Lichtenberg 06 - Steglitz-Zehlendorf 12 - Reinickendorf

2 Statistischer Bericht B VII j / 09 Herausgegeben im Juli 2009 Preis pdf-version: kostenlos Druck-Version: 10, EUR Excel-Version: 20, EUR Impressum Zeichenerklärung Amt für Statistik Berlin-Brandenburg Dortustraße 46 0 weniger als die Hälfte von 1 in Potsdam der letzten besetzten Stelle, jedoch mehr als nichts nichts vorhanden Potsdam Angabe fällt später an Tel ( ) Aussagewert ist eingeschränkt Fax / Zahlenwert nicht sicher genug Berlin Zahlenwert unbekannt oder Tel geheimzuhalten Fax x Tabellenfach gesperrt, da Aussage nicht sinnvoll bzw., Amt für Statistik Berlin-Brandenburg bei Wahlvorschlagsträgern, Für nichtgewerbliche Zwecke sind die nicht angetreten sind Vervielfältigung und unentgeltliche p vorläufige Zahl Verbreitung, auch auszugsweise, mit r berichtigte Zahl Quellenangabe gestattet. Die Verbrei- s geschätzte Zahl tung, auch auszugsweise, über elektronische Systeme/Datenträger bedarf der vorherigen Zustimmung. Alle übrigen Rechte bleiben vorbehalten.

3 Inhaltsverzeichnis Statistischer Bericht B VII j / 09 Vorwort... 4 Wahlvorschläge zur Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlaments in Berlin am 07. Juni Seite Statistik Berlin Brandenburg Tabellen 1 Wahlberechtigte, Wähler und gültige Stimmen bei der Wahl zum Europäischen Parlament in Berlin am 07. Juni 2009 nach en und Parteien (Anzahl) Wahlberechtigte, Wähler und gültige Stimmen bei der Wahl zum Europäischen Parlament in Berlin am 07. Juni 2009 nach en und Parteien (Prozent) Anhang Karten zur seinteilung nach en seinteilung nach en Zuordnung der e zu den Briefwahlbezirken... 76

4 4 Vorwort Vom 4. bis 7. Juni 2009 fand in den 27 Mitgliedstaaten der Europäischen Union die siebte Direktwahl der Abgeordneten des Europäischen Parlaments statt. Rund 375 Millionen wahlberechtigte Bürgerinnen und Bürger waren aufgerufen, insgesamt 736 Abgeordnete zu wählen. Die Wahlperiode beträgt fünf Jahre. Die Berlinerinnen und Berliner konnten damit zum vierten Mal die deutschen Vertreterinnen und Vertreter im Europaparlament bei dieser Wahl 99 Abgeordnete mitwählen. Insgesamt standen in Berlin diesmal 31 Parteien und sonstige politische Vereinigungen zur Wahl neun mehr als In diesem und weiteren Berichten werden die Wahlergebnisse aller 31 Parteien für die e und die 516 Briefwahlbezirke, in die Berlin eingeteilt ist, vorgelegt. Veröffentlicht sind 12 Hefte, eines für jeden Berliner Bezirk. Nach einer Übersicht aller angetretenen Parteien enthält die erste Tabelle jeweils das absolute Wahlergebnis und die zweite das prozentuale. Die Auflistung der e erfolgt unter Berücksichtigung ihrer Zugehörigkeit zu den Wahlkreisen bei der Wahl zum Abgeordnetenhaus. Der Anhang enthält Übersichten über alle e mit den zugehörigen Adressen. Zusätzlich geben Karten jeweils getrennt für die einzelnen e Aufschluss über die Lage der e. Briefwahlbezirke sind dadurch gekennzeichnet, dass sie zweistellig sind und aus einer Zahl und einem Buchstaben bestehen (z.b. 1A). Die Zuordnung von en zu Briefwahlbezirken ist vorgegeben: Eingehende Wahlbriefe wurden einem vorher festgelegten Briefwahlbezirk zugewiesen. Am Ende des Heftes befindet sich eine Übersicht mit der Zuordnung der e zu den Briefwahlbezirken. Für die Briefwahlbezirke wird keine Wahlberechtigtenzahl und damit auch keine Wahlbeteiligung veröffentlicht, da die Zahl der Wahlberechtigten bereits in den Zahlen der e enthalten ist. Die Reihenfolge der Parteien in dieser Veröffentlichung entspricht der auf dem Berliner Stimmzettel. Die Wahlergebnisse für höhere regionale Ebenen und zwar für Berlin, den Ost- und Westteil der Stadt, die Berliner Bezirke sowie die Berliner Bundestags- und e sind im Landeswahlleiterbericht veröffentlicht, der im Internet unter oder kostenlos heruntergeladen bzw. beim Amt für Statistik Berlin-Brandenburg bestellt werden kann.

5 5 Wahlvorschläge zur Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlaments in Berlin am 07. Juni 2009 (Reihenfolge wie Stimmzettel) Partei, politische Vereinigung Christlich Demokratische Union Deutschlands CDU BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN GRÜNE Sozialdemokratische Partei Deutschlands SPD DIE LINKE ¹ DIE LINKE Freie Demokratische Partei FDP Mensch Umwelt Tierschutz Die Tierschutzpartei DIE REPUBLIKANER REP Familien-Partei Deutschlands FAMILIE Feministische Partei DIE FRAUEN DIE FRAUEN Ab jetzt Bündnis für Deutschland, für Demokratie durch Volksabstimmung ² Volksabstimmung Deutsche Kommunistische Partei DKP Partei Bibeltreuer Christen PBC Ökologisch-Demokratische Partei ödp Aufbruch für Bürgerrechte, Freiheit und Gesundheit AUFBRUCH Partei für Soziale Gleichheit, Sektion der Vierten Internationale PSG Bürgerrechtsbewegung Solidarität BüSo CHRISTLICHE MITTE Für ein Deutschland nach GOTTES Geboten CM 50Plus Das Generationen-Bündnis 50Plus AUF - Partei für Arbeit, Umwelt und Familie, Christen für Deutschland AUF Bayernpartei BP DEUTSCHE VOLKSUNION DVU DIE GRAUEN Generationspartei DIE GRAUEN Die Violetten, für spirituelle Politik DIE VIOLETTEN Europa - Demokratie - Esperanto EDE Freie Bürger-Initiative FBI FÜR VOLKSENTSCHEIDE (Wählergemeinschaft), Gerechtigkeit braucht Bürgerrechte Wir danken für Ihr Vertrauen! VOLKSENTSCHEIDE FW FREIE WÄHLER FW FREIE WÄHLER Newropeans Newropeans Piratenpartei Deutschland PIRATEN Rentnerinnen und Rentner Partei RRP Rentner-Partei-Deutschland RENTNER 1 bis 2004: Partei des Demokratischen Sozialismus PDS 2005 und : Die Linkspartei.PDS Die Linke. 2 bei der Europawahl 2004: Ab jetzt Bündnis für Deutschland Liste: Gegen Zuwanderung ins "Soziale Netz" Deutschland verwendete Abkürzung CDU GRÜNE SPD DIE LINKE FDP Tierschutz REP FAMILIE DIE FRAUEN Volksabstimmung DKP PBC ödp AUFBRUCH PSG BüSo CM 50Plus AUF BP DVU DIE GRAUEN DIE VIOLETTEN EDE FBI VOLKSENTSCHEIDE FW FREIE WÄHLER Newropeans PIRATEN RRP RENTNER

6 6 1 Wahlberechtigte, Wähler und gültige Stimmen bei der Wahl zum Europäischen Parlament in Berlin am 07. Juni 2009 nach en und Parteien (Anzahl) Wahlberechtigte Gültige Wähler CDU GRÜNE SPD DIE LINKE FDP Stimmen Anzahl A... x B... x C... x D... x E... x F... x G... x H... x I... x

7 7 Tierschutz REP FAMILIE DIE FRAUEN DKP PBC ödp Volksabstimmung Anzahl A B C D E F G H I

8 8 1 Wahlberechtigte, Wähler und gültige Stimmen bei der Wahl zum Europäischen Parlament in Berlin am 07. Juni 2009 nach en und Parteien (Anzahl) AUF- BRUCH PSG BüSo CM 50Plus AUF BP DVU DIE GRAUEN Anzahl A B C D E F G H I

9 9 DIE VIOLETTEN EDE FBI Newropeans VOLKSENT- SCHEIDE FW FREIE WÄHLER PIRATEN RRP RENTNER Anzahl A B C D E F G H I

10 10 1 Wahlberechtigte, Wähler und gültige Stimmen bei der Wahl zum Europäischen Parlament in Berlin am 07. Juni 2009 nach en und Parteien (Anzahl) Wahlberechtigte Gültige Wähler CDU GRÜNE SPD DIE LINKE FDP Stimmen Anzahl A... x B... x C... x D... x E... x F... x G... x H... x I... x A B C D E F G H I

11 11 Tierschutz REP FAMILIE DIE FRAUEN DKP PBC ödp Volksabstimmung Anzahl A B C D E F G H I A B C D E F G H I

12 12 1 Wahlberechtigte, Wähler und gültige Stimmen bei der Wahl zum Europäischen Parlament in Berlin am 07. Juni 2009 nach en und Parteien (Anzahl) AUF- BRUCH PSG BüSo CM 50Plus AUF BP DVU DIE GRAUEN Anzahl A B C D E F G H I A B C D E F G H I

13 13 DIE VIOLETTEN EDE FBI Newropeans VOLKSENT- SCHEIDE FW FREIE WÄHLER PIRATEN RRP RENTNER Anzahl A B C D E F G H I A B C D E F G H I

14 14 1 Wahlberechtigte, Wähler und gültige Stimmen bei der Wahl zum Europäischen Parlament in Berlin am 07. Juni 2009 nach en und Parteien (Anzahl) Wahlberechtigte Gültige Wähler CDU GRÜNE SPD DIE LINKE FDP Stimmen Anzahl A... x B... x C... x D... x E... x F... x G... x H... x I... x

15 15 Tierschutz REP FAMILIE DIE FRAUEN DKP PBC ödp Volksabstimmung Anzahl A B C D E F G H I

16 16 1 Wahlberechtigte, Wähler und gültige Stimmen bei der Wahl zum Europäischen Parlament in Berlin am 07. Juni 2009 nach en und Parteien (Anzahl) AUF- BRUCH PSG BüSo CM 50Plus AUF BP DVU DIE GRAUEN Anzahl A B C D E F G H I

17 17 DIE VIOLETTEN EDE FBI Newropeans VOLKSENT- SCHEIDE FW FREIE WÄHLER PIRATEN RRP RENTNER Anzahl A B C D E F G H I

18 18 1 Wahlberechtigte, Wähler und gültige Stimmen bei der Wahl zum Europäischen Parlament in Berlin am 07. Juni 2009 nach en und Parteien (Anzahl) Wahlberechtigte Gültige Wähler CDU GRÜNE SPD DIE LINKE FDP Stimmen Anzahl A... x B... x C... x D... x E... x F... x G... x H... x I... x A... x B... x C... x D... x E... x F... x G... x H... x I... x K... x

19 19 Tierschutz REP FAMILIE DIE FRAUEN DKP PBC ödp Volksabstimmung Anzahl A B C D E F G H I A B C D E F G H I K

20 20 1 Wahlberechtigte, Wähler und gültige Stimmen bei der Wahl zum Europäischen Parlament in Berlin am 07. Juni 2009 nach en und Parteien (Anzahl) AUF- BRUCH PSG BüSo CM 50Plus AUF BP DVU DIE GRAUEN Anzahl A B C D E F G H I A B C D E F G H I K

21 21 DIE VIOLETTEN EDE FBI Newropeans VOLKSENT- SCHEIDE FW FREIE WÄHLER PIRATEN RRP RENTNER Anzahl A B C D E F G H I A B C D E F G H I K

22 22 1 Wahlberechtigte, Wähler und gültige Stimmen bei der Wahl zum Europäischen Parlament in Berlin am 07. Juni 2009 nach en und Parteien (Anzahl) Wahlberechtigte Gültige Wähler CDU GRÜNE SPD DIE LINKE FDP Stimmen Anzahl A... x B... x C... x D... x E... x F... x G... x H... x I... x

23 23 Tierschutz REP FAMILIE DIE FRAUEN DKP PBC ödp Volksabstimmung Anzahl A B C D E F G H I

24 24 1 Wahlberechtigte, Wähler und gültige Stimmen bei der Wahl zum Europäischen Parlament in Berlin am 07. Juni 2009 nach en und Parteien (Anzahl) AUF- BRUCH PSG BüSo CM 50Plus AUF BP DVU DIE GRAUEN Anzahl A B C D E F G H I

25 25 DIE VIOLETTEN EDE FBI Newropeans VOLKSENT- SCHEIDE FW FREIE WÄHLER PIRATEN RRP RENTNER Anzahl A B C D E F G H I

26 26 1 Wahlberechtigte, Wähler und gültige Stimmen bei der Wahl zum Europäischen Parlament in Berlin am 07. Juni 2009 nach en und Parteien (Anzahl) Wahlberechtigte Gültige Wähler CDU GRÜNE SPD DIE LINKE FDP Stimmen Anzahl A... x B... x C... x D... x F... x G... x H... x I... x Insgesamt

27 27 Tierschutz REP FAMILIE DIE FRAUEN DKP PBC ödp Volksabstimmung Anzahl A B C D F G H I Insgesamt

28 28 1 Wahlberechtigte, Wähler und gültige Stimmen bei der Wahl zum Europäischen Parlament in Berlin am 07. Juni 2009 nach en und Parteien (Anzahl) AUF- BRUCH PSG BüSo CM 50Plus AUF BP DVU DIE GRAUEN Anzahl A B C D F G H I Insgesamt

29 29 DIE VIOLETTEN EDE FBI Newropeans VOLKSENT- SCHEIDE FW FREIE WÄHLER PIRATEN RRP RENTNER Anzahl A B C D F G H I Insgesamt

30 30 2 Wahlberechtigte, Wähler und gültige Stimmen bei der Wahl zum Europäischen Parlament in Berlin am 07. Juni 2009 nach en und Parteien (Prozent) Wahlberechtigte Wähler Gültige Stimmen CDU GRÜNE SPD DIE LINKE FDP % ,9 97,2 31,2 23,4 22,4 5,9 9, ,2 99,3 28,1 26,7 20,4 5,3 13, ,9 97,2 28,9 23,6 20,2 6,6 12, ,3 97,4 19,5 31,1 22,1 8,2 7, ,1 97,7 13,8 42,4 19,4 11,5 5, ,5 99,6 20,1 32,0 17,6 12,3 5, ,8 98,1 9,0 46,1 18,4 10,6 8, ,4 98,4 15,9 41,1 18,8 11,1 6, ,3 99,5 11,8 48,8 16,0 8,0 9, ,2 98,4 14,4 42,4 20,1 6,8 8, ,1 98,7 27,9 26,1 20,8 7,1 12, ,5 99,1 22,2 38,0 16,1 4,4 14, ,0 100,0 15,4 35,5 17,7 11,7 9, ,8 99,0 18,2 35,7 20,8 8,9 10, ,7 99,1 18,6 50,6 15,1 5,3 6, ,7 98,5 21,7 33,6 19,6 7,1 11, ,8 98,6 25,0 37,6 17,2 5,8 7, ,9 99,3 26,7 31,8 17,6 4,4 11, ,4 98,8 22,4 32,4 19,0 5,9 8, ,7 99,4 23,0 39,5 17,6 6,9 7, ,3 99,0 12,5 50,4 20,0 8,1 4, ,2 98,6 12,7 50,0 19,4 4,8 8, ,4 98,3 9,9 46,8 20,1 6,6 7, ,4 99,5 12,8 47,2 18,8 6,0 5, ,8 99,6 11,4 47,4 19,0 10,1 5, ,2 97,1 6,1 49,3 17,6 13,2 3,6 01 1A... x x 98,7 27,9 23,0 17,1 5,9 15,8 01 1B... x x 98,3 17,0 36,7 21,4 9,6 7,4 01 1C... x x 99,0 11,2 42,3 17,7 9,1 11,2 01 1D... x x 99,8 27,8 27,6 18,3 7,1 13,1 01 1E... x x 93,2 24,3 30,8 20,9 6,5 11,0 01 1F... x x 99,3 27,9 27,2 21,7 4,9 11,6 01 1G... x x 98,8 27,9 31,1 20,8 4,4 11,4 01 1H... x x 99,2 17,4 43,3 17,4 6,9 10,0 01 1I... x x 94,0 12,9 39,6 16,8 13,9 3, ,0 99,3 23,0 38,0 17,7 4,3 10, ,9 98,2 22,2 35,0 22,2 6,4 5, ,8 99,6 22,0 36,5 23,1 4,5 9, ,2 99,8 19,4 37,3 23,3 5,2 8, ,0 99,1 11,9 54,4 15,0 5,4 6, ,3 100,0 8,5 52,8 16,2 9,1 7, ,4 99,2 6,1 62,1 14,2 6,6 5, ,9 99,0 5,4 60,3 14,0 8,4 4, ,9 97,5 12,5 46,0 18,7 8,6 6, ,1 99,8 10,2 49,5 16,7 10,4 6, ,6 99,4 6,0 52,5 18,2 9,1 1, ,2 99,5 10,8 51,1 18,3 6,1 5, ,2 99,0 18,8 39,4 20,9 5,5 5, ,5 97,8 33,4 25,5 21,0 4,8 7, ,8 98,7 23,6 30,8 21,8 8,5 7, ,9 99,3 14,5 46,7 20,0 6,4 5, ,6 97,8 29,6 28,7 19,3 7,2 7, ,7 98,3 15,5 39,5 20,6 8,3 8,3

31 31 Tierschutz REP FAMILIE DIE FRAUEN DKP PBC ödp Volksabstimmung % 0,5 0,5 0, ,7 0,7 0,7 0,4 0, ,1 0,4 0,8 1, ,2 1,1 0,4 0,4 0, ,6 0,7 0,3 0, ,8 1,2 1,2 1,6 0,4 0,8 0, ,3 0,6 0,6 1,0 0,3 0, ,3 0,3 0,6 0,3 0, ,9 0,6 0, ,4 0,3 1,4 0,3 0, ,1 0,3 0,3 0, ,5 0,6 0,3 0,3 0, ,0 0,7 0,3 0,7 0,3 0, ,8 0, ,6 0,3 0, ,3 0,3 0,6 0,3 0, ,5 0,5 0,5 0,2 0, ,7 0,3 1,0 1,0 0, ,2 1,6 0,3 0,3 0,3 0, ,7 0,2 0,2 0,2 0,2 0, ,5 0,2 0,2 0,5 0,5 0, ,9 0, ,8 0,5 0,3 0,8 0,5 0,3 0, ,8 0,9 0,5 0, ,6 0,2 0,6 0, ,4 1,4 0,3 0,8 0,6 0, ,3 1,6 0,8 0,3 0, A 1,7 1,7 0, B 1,6 0,8 0,5 0, C 1,8 0,2 0,4 0,2 0, D 2,3 0,5 0, E 0,9 0,2 0,4 0,4 0, F 0,6 0,3 0,3 0, G 1,1 0,3 0,5 0,3 0,3 0, H 3,5 0,5 0,5 0, I 1,0 0,7 0,2 0,5 0, ,2 1,5 0,3 0, ,9 0,4 0,2 0, ,0 0,7 0,2 0, ,6 0,9 0,6 0, ,3 1,1 0,3 0,3 0, ,8 0,3 0,3 0, ,0 0,2 1,2 0, ,5 0,5 0,3 0,5 0, ,7 0,2 0,2 0,2 0,2 0,9 0, ,9 0,3 0,3 0,6 0,9 0,3 0, ,8 1,3 0, ,0 0,8 0,3 0,5 0,3 0,3 0, ,6 0,3 0,6 0,3 0, ,3 1,0 0,5 1,0 0,3 0, ,7 0,4 0,2 0, ,1 0,3 0,3 0,3 0,3 0,3 0, ,1 0,6 0,3 0,

32 32 2 Wahlberechtigte, Wähler und gültige Stimmen bei der Wahl zum Europäischen Parlament in Berlin am 07. Juni 2009 nach en und Parteien (Prozent) AUF- BRUCH PSG BüSo CM 50Plus AUF BP DVU DIE GRAUEN % ,0 2,0 1, , ,4 0,4 0,4 0, ,7 0,4 0,7 0,4 1, , ,4 0,8 0,4 0, ,3 0,3 0, ,3 0,6 1,0 0, ,6 0, ,5 0, ,5 0,3 0, ,3 0, ,3 0,3 0,7 0, ,3 0,5 0, ,3 0, ,3 0,3 0,6 0, ,2 0,2 1, ,7 1, ,6 0,6 0, ,2 0,2 0, ,2 0,2 0, , ,3 0,3 0,3 0, ,5 0,5 0,5 0, ,2 0,2 0,4 0, ,3 01 1A... 0,5 0,3 0,8 1,0 01 1B... 0,4 0,4 0,4 01 1C... 0,3 0,3 0,3 0,3 0,5 0,5 01 1D... 0,2 0,4 0,2 01 1E... 0,3 0,3 0,3 0,3 01 1F... 0,7 0,4 1,1 01 1G... 0,3 0,6 0,3 01 1H... 0,3 0,3 01 1I... 1,0 0,5 1, ,7 0,2 0, ,3 0,9 1,2 0, ,2 0,2 0, , ,2 0,2 0, ,3 0,3 0, ,3 0,3 0, , ,8 0,3 0, ,2 0,2 0, ,3 0,3 0,3 0,6 0, ,3 0,5 0,3 0,3 0, ,3 0,3 0,5 0,8 0, ,3 2, ,5 0, ,2 0,2 0,2 0,7 0, ,3 0,3 2, ,3 0,6 0,3 0,3

33 33 DIE VIOLETTEN EDE FBI Newropeans VOLKSENT- SCHEIDE FW FREIE WÄHLER PIRATEN RRP RENTNER % 0,5 1, ,4 0,4 1,8 0, ,8 0, ,1 1, ,3 0,3 2,3 0,7 0, ,4 0,4 0,4 2,0 0, ,3 0,3 2, ,6 0,3 0, ,8 0,6 0,3 0,8 0, ,3 2,2 0, ,3 1,1 0,3 0, ,3 0,9 0, ,3 0,3 0,3 0,3 2,0 0,3 1, ,3 0,3 0,3 1,8 0,5 0, ,3 1,2 0, ,3 0,3 0,3 0,9 0, ,5 0,2 0,2 1,5 0, ,3 0,7 0,3 1, ,9 0,6 0,6 0,6 1,6 0, ,4 0,2 0,7 0,2 0,4 0,4 0, ,2 1,0 0,2 0, ,5 2,1 0,2 0, ,3 0,3 0,5 1,5 0, ,9 0,5 0,9 1,8 0, ,2 2,3 0, ,3 0,6 3,3 0,3 0, ,3 0,3 0,8 0,3 1,8 0,5 0, A 0,4 0,4 0,9 0,4 0, B 0,3 0,3 0,3 0,3 1,0 0,3 0, C 0,2 0,7 0,2 0,4 0, D 0,8 1,0 0,3 0, E 0,2 0,2 0,4 0,4 0,4 0, F 0,3 0,6 0,3 0,3 0, G 0,3 1,3 0, H 1,0 0,5 3,5 1, I 0,2 0,7 1,2 0, ,6 0,3 0,6 0,6 0, ,2 0,7 0,9 0, ,5 0,2 1,7 0, ,7 0,2 0,4 0,2 2,6 0, ,1 0,3 0,6 0, ,3 0,5 0,3 1,5 0, ,5 0,2 3,2 0, ,3 0,3 0,5 0,3 1,8 0, ,7 0,2 1,6 0, ,9 0,3 0,6 0,6 0,3 3, ,5 0,5 0,5 1,9 0, ,8 0,3 2,8 0, ,6 0,6 1,1 0,3 1, ,3 0,5 0,3 0,8 0,3 0, ,2 0,4 2, ,3 0,3 0,9 0, ,3 0,9 2,3 0,

34 34 2 Wahlberechtigte, Wähler und gültige Stimmen bei der Wahl zum Europäischen Parlament in Berlin am 07. Juni 2009 nach en und Parteien (Prozent) Wahlberechtigte Wähler Gültige Stimmen CDU GRÜNE SPD DIE LINKE FDP % ,0 98,8 13,0 44,6 16,3 8,7 7, ,6 98,8 18,4 36,1 25,5 5,3 6, ,0 99,5 17,6 35,1 21,3 6,4 8, ,0 98,7 8,4 52,5 20,4 7,7 5, ,1 98,5 10,6 61,0 14,3 6,5 3, ,0 98,6 12,7 52,6 16,6 7,5 3, ,2 98,9 8,4 49,2 18,7 8,6 7, ,1 98,7 9,6 45,0 18,3 9,0 5,8 02 2A... x x 97,6 25,3 31,6 20,0 3,8 12,0 02 2B... x x 98,5 18,1 46,1 13,9 7,6 9,5 02 2C... x x 97,4 10,5 50,5 16,2 7,4 7,1 02 2D... x x 99,5 11,8 49,7 15,4 6,5 7,9 02 2E... x x 98,4 27,8 28,3 17,2 6,9 11,5 02 2F... x x 97,8 25,7 35,4 13,3 4,9 11,5 02 2G... x x 97,3 19,3 40,4 13,6 8,7 10,0 02 2H... x x 98,4 13,5 48,2 17,1 4,8 6,4 02 2I... x x 98,5 7,8 50,9 17,5 6,3 8, ,7 98,6 19,0 41,0 19,3 5,4 8, ,9 99,3 18,3 43,0 18,3 5,4 8, ,3 99,6 17,6 43,1 20,2 5,3 7, ,7 97,9 19,3 30,5 22,6 8,4 7, ,4 97,3 9,6 48,9 17,4 4,5 6, ,5 98,8 20,9 34,3 24,2 5,5 5, ,1 99,2 16,3 42,3 19,7 4,2 9, ,4 98,4 11,7 46,2 20,7 6,1 5, ,2 92,8 32,1 17,3 16,7 11,9 8, ,9 99,0 20,7 38,7 17,0 6,1 6, ,2 99,0 15,9 48,5 17,8 6,0 6, ,0 99,1 24,3 41,5 19,4 2,0 6, ,5 98,8 19,0 42,9 20,6 4,9 5, ,2 98,7 17,1 42,7 20,3 6,3 7, ,8 98,7 16,7 46,7 19,9 5,8 7, ,4 98,5 17,3 43,5 20,0 6,2 7, ,0 98,1 17,8 40,1 24,7 3,6 8, ,6 98,7 17,8 47,2 16,6 4,7 7, ,8 99,1 14,0 48,0 18,4 6,5 6, ,0 98,2 21,8 39,9 23,1 4,4 6, ,3 99,5 16,9 39,2 24,6 5,0 9, ,1 99,0 18,9 41,6 16,8 6,8 7, ,2 98,5 18,3 46,6 20,9 4,9 4, ,6 99,3 14,6 44,4 22,0 5,8 7, ,0 98,5 17,9 45,0 20,5 3,1 5,6 03 3A... x x 97,9 23,9 35,7 19,6 5,0 11,1 03 3B... x x 99,1 18,6 41,3 17,4 5,4 9,8 03 3C... x x 98,4 26,8 37,9 17,6 4,2 6,8 03 3D... x x 99,0 26,2 26,6 23,9 5,3 9,6 03 3E... x x 97,0 21,5 38,7 18,8 5,4 8,3 03 3F... x x 98,2 23,8 36,6 19,2 5,5 8,2 03 3G... x x 99,6 19,4 42,0 17,6 6,7 10,0 03 3H... x x 97,7 23,3 30,1 20,7 4,0 13,3 03 3I... x x 97,2 20,8 42,7 19,1 4,2 8, ,7 97,4 28,9 18,2 25,3 8,0 9,8

35 35 Tierschutz REP FAMILIE DIE FRAUEN DKP PBC ödp Volksabstimmung % 0,9 0,2 0,5 0,7 0,2 0,5 0, ,3 0,6 0,3 0, ,7 1,1 1,1 0,5 0,5 0, ,3 0,3 0,7 0, ,5 0,3 0,5 0,3 0, ,3 0,3 0,8 0,3 0, ,7 0,9 0,7 0,4 0, ,0 1,0 0,6 1,0 0,6 0,3 0, ,0 0,4 0,4 0, A 0, B 0,5 1,5 0,7 0,2 0, C 1,8 0,3 0,8 0,5 1,3 0, D 1,8 1,1 0, E 1,8 0,4 0, F 1,0 0,3 0,8 0, G 2,0 0,4 0,4 0,8 0, H 1,2 0,3 0,3 0,3 0,3 0,3 0, I 0,7 1,2 0,7 0,5 0,2 0, ,7 0,7 0,6 0,2 0,2 0,2 0, ,1 0,2 1,1 0,8 0,2 0, ,9 0,7 0,9 0,2 0,2 0, ,8 1,7 0,6 1,1 0, ,5 0,5 0,8 0,3 0, ,0 0,8 0,6 0, ,6 0,5 0,3 0,3 1, ,2 1,2 0,6 1,8 0,6 0, ,6 1,2 0,8 0,4 0,4 0,2 0, ,8 0,4 0,6 0, ,4 0,2 0,4 0,4 0,2 0,2 0, ,2 0,7 1,2 0,2 0, ,6 0,4 0, ,9 0,2 0, ,0 0,2 0,6 0,4 0,2 0,2 0, ,6 0,4 0,4 0,2 0, ,6 0,4 0,2 0,2 0,7 0, ,2 0,5 0,5 0,5 0, ,5 0,5 0,5 0,3 0,3 0, ,3 0,3 0,3 0, ,5 1,3 0,3 0,3 0, ,0 0,3 0,3 0, ,1 0,4 0,2 0,2 0, ,0 0,5 0,3 0,3 0, ,1 0, A 1,3 1,3 1,3 0, B 1,6 0,3 0,3 0,3 0, C 1,7 0,3 0,7 0,3 0, D 1,2 0,4 0,4 0,4 0, E 1,6 0,7 0,9 0, F 1,1 0,4 0,2 0, G 1,4 0,7 0,9 0,5 0,2 0,2 0, H 0,2 0,2 0,2 0, I 2,2 0,9 0,

36 36 2 Wahlberechtigte, Wähler und gültige Stimmen bei der Wahl zum Europäischen Parlament in Berlin am 07. Juni 2009 nach en und Parteien (Prozent) AUF- BRUCH PSG BüSo CM 50Plus AUF BP DVU DIE GRAUEN % ,5 0,7 0, ,3 0, ,5 1,1 0, , ,5 0,3 0, ,1 0,3 0, ,4 0,4 0, ,3 0,3 0,3 0,3 0,6 0,3 02 2A... 0,2 0,7 0,2 0,2 1,1 02 2B... 0,2 0,2 0,6 0,2 0,8 02 2C... 0,2 1,5 02 2D... 0,3 0,3 02 2E... 0,2 0,5 0,5 0,5 02 2F... 0,9 02 2G... 0,3 0,3 0,5 0,3 1,3 02 2H... 0,4 0,4 1,2 02 2I... 0,3 0, , ,2 0,4 0,2 0, ,2 0,4 0, ,2 0,5 0,2 0,7 1, ,6 0,6 0, ,0 0,8 0,3 0, ,4 0,4 0,4 0,2 0, ,5 0,3 0,5 0, ,2 0,6 2, ,4 0,4 0,2 1, ,2 0,8 0,2 0, ,2 0,7 0, ,2 0,2 0,5 0,2 0,2 0, ,2 0,2 0, ,2 0,4 0, ,2 0, ,6 0,2 0,2 0, ,2 0,4 0, ,2 0,2 0,2 0,2 0, ,3 0,3 0, ,3 0,6 0, ,3 0,3 0,3 0,5 0,5 1, ,3 0, ,2 0,2 0,2 0, ,3 0,3 0,3 0,5 1,5 0,8 03 3A... 0,4 1,1 03 3B... 0,3 0,3 0,3 0,3 0,6 03 3C... 0,3 0,3 0,3 0,3 03 3D... 0,3 0,3 0,3 1,3 03 3E... 0,2 0,2 0,6 0,6 03 3F... 0,2 0,5 03 3G... 0,2 03 3H... 0,5 0,2 0,5 0,2 0,2 03 3I... 0,7 0, ,9 0,9 2,7

37 37 DIE VIOLETTEN EDE FBI Newropeans VOLKSENT- SCHEIDE FW FREIE WÄHLER PIRATEN RRP RENTNER % 0,7 0,5 0,5 0,2 0,2 1,7 0,2 0, ,3 0,9 0,3 2,8 0, ,5 1, ,7 0,3 1,7 0, ,3 1, ,3 1,9 0,3 0, ,2 0,2 3,1 0, ,9 0,3 0,3 1,6 0, ,7 0,2 0,4 0, A 0,6 0,4 0,2 0,4 0, B 0,2 0,2 0,5 1,0 1, C 1,3 0,3 0,5 0,8 0, D 0,2 0,5 0,2 0,9 0,5 0, E 0,9 1,8 1,3 0,9 0, F 1,3 0,5 1, G 0,8 0,4 0,8 0,4 0,8 0,4 0, H 1,2 0,3 0,9 0,3 1,8 0, I 0,5 0,2 0,2 0,7 0,7 0, ,7 0,9 0,2 0, ,4 0,2 1,3 0, ,2 0,2 0,7 2,1 1,2 1, ,1 1,1 2, ,8 0,3 0,8 1,5 0, ,2 0,2 0,2 0,2 2,0 0, ,3 0,3 0,5 1,9 1, ,6 0,6 1,2 0, ,2 1,8 0,6 0, ,6 0,8 0, ,4 0,9 0,9 0,2 0, ,2 0,2 0,5 1, ,8 1,5 0,4 1, ,4 0, ,4 0,2 0,6 0,6 0, ,4 0,2 1, ,4 0,2 0,2 0, ,5 0,7 0,2 0,7 0, ,3 0,3 0,3 0,3 0, ,3 0,6 1, ,3 0,3 0,3 0,3 1, ,3 0,3 0,8 0,5 0, ,4 0,2 1,1 0, ,3 1,0 0, ,7 0,4 0, A 0,6 0,6 0, B 0,3 0,3 0,5 0,8 0,5 0, C 0,3 0,7 0,7 1, D 0,2 0,4 0,2 1,0 1,2 0, E 0,2 0,2 0,5 0,5 0,7 0,2 0, F 0,7 0,4 0,4 0, G 0,2 0,2 0,5 0,5 1, H 0,2 0,2 0,2 0,2 0,5 0,5 0, I 0,4 0,4 0,

38 38 2 Wahlberechtigte, Wähler und gültige Stimmen bei der Wahl zum Europäischen Parlament in Berlin am 07. Juni 2009 nach en und Parteien (Prozent) Wahlberechtigte Wähler Gültige Stimmen CDU GRÜNE SPD DIE LINKE FDP % ,6 99,3 32,9 21,4 17,8 6,3 7, ,0 97,9 18,8 40,1 18,1 5,5 6, ,8 98,5 29,0 27,2 18,1 6,6 10, ,6 98,2 28,9 22,7 23,5 4,0 8, ,1 97,5 25,1 22,5 24,4 5,5 10, ,2 98,0 30,1 32,6 15,4 2,7 9, ,6 96,7 22,8 37,4 16,0 5,5 7, ,2 97,5 36,9 16,1 19,0 7,8 7, ,0 98,5 27,4 31,2 20,2 4,9 6, ,9 98,7 20,1 36,9 19,8 6,9 8, ,2 98,6 20,5 27,9 31,2 4,7 8, ,2 97,2 24,2 23,0 27,5 7,0 8, ,5 98,8 25,1 19,5 28,7 3,9 10, ,9 97,6 28,8 18,3 20,5 4,2 14, ,0 97,8 34,3 14,3 22,2 6,7 8, ,3 98,5 28,4 22,2 15,6 5,4 10, ,2 98,3 25,1 32,8 18,3 5,5 8, ,8 98,3 28,6 24,1 19,4 7,0 10, ,2 97,7 28,8 20,4 23,6 6,0 9, ,4 99,3 26,3 20,7 22,2 6,0 9, ,5 98,3 30,0 29,5 20,0 6,0 5, ,9 95,4 33,6 19,2 18,2 6,3 11, ,0 97,3 26,1 15,6 23,3 8,9 9, ,0 96,7 24,0 15,7 25,0 9,3 9,3 04 4A... x x 97,9 36,9 22,7 18,8 5,0 9,2 04 4B... x x 95,4 38,9 21,3 13,9 5,9 9,1 04 4C... x x 99,2 36,1 24,0 12,8 3,3 11,7 04 4D... x x 99,2 30,3 19,9 23,7 5,8 9,5 04 4E... x x 99,1 35,6 12,2 24,8 6,3 12,6 04 4F... x x 99,0 39,7 15,0 20,3 4,0 10,0 04 4G... x x 94,8 36,6 19,1 20,0 3,8 8,5 04 4H... x x 97,0 29,2 18,2 20,3 5,5 11,5 04 4I... x x 96,3 35,8 12,9 24,6 3,0 7, ,2 98,4 34,8 16,0 17,2 4,9 11, ,3 98,9 43,6 16,8 17,0 2,6 9, ,2 96,8 33,9 14,5 25,5 5,5 8, ,7 99,6 23,0 21,7 19,9 9,7 9, ,2 97,8 29,7 16,7 32,7 4,5 6, ,3 98,3 31,7 25,1 20,6 2,6 10, ,2 98,3 25,8 26,4 20,0 7,8 9, ,4 98,1 22,4 30,2 23,3 7,1 8, ,9 98,4 20,8 31,4 21,1 6,2 8, ,3 98,3 20,8 28,6 19,1 3,2 10, ,2 98,7 24,0 27,0 23,0 8,4 8, ,0 97,5 26,9 32,3 18,7 3,8 7, ,4 98,6 35,3 13,7 25,2 4,3 9, ,1 96,4 30,2 22,4 19,4 5,2 10, ,7 97,0 33,0 20,6 18,7 3,1 11, ,7 95,9 28,7 11,5 28,2 7,2 8, ,2 98,1 31,1 20,1 23,6 1,9 11, ,2 98,3 34,6 14,9 24,1 4,1 11, ,9 96,8 26,0 17,7 29,8 4,2 9,3

39 39 Tierschutz REP FAMILIE DIE FRAUEN DKP PBC ödp Volksabstimmung % 1,3 4,3 1,0 0,7 0,3 0, ,6 0,9 0,2 0,2 0,2 0, ,5 0,3 0,5 0,3 0, ,9 1,1 1,6 0,3 0,3 0, ,9 1,5 0,4 0,7 1, ,7 0,2 0,7 0,2 0,7 0, ,4 0,3 0,3 1,0 0,5 0,3 0, ,4 0,3 2,3 0,6 0,3 0, ,1 0,4 0,9 0,2 0,2 0,2 0, ,8 0,5 0,8 0,3 0, ,5 0,5 0, ,6 0,4 1,2 0,4 0, ,0 1,7 0,5 0,7 0,2 0,2 0, ,7 1,7 1,1 0,8 0,3 0, ,5 2,5 0,3 0,6 0, ,9 2,7 1,2 0,8 0, ,7 1,4 0,2 0,2 0,2 0,2 0,5 0, ,0 1,2 1,7 0,2 0,5 0, ,0 0,8 1,6 0,8 0, ,8 0,8 1,5 0,8 0,4 0, ,4 0,7 0,7 0,2 0, ,8 1,3 1,0 0,3 0,5 0, ,2 2,8 0,6 0, ,5 2,5 2,0 0,5 1,0 0,5 0, ,7 0,4 0, A 2,1 0,5 0,5 0, B 2,2 1,4 0, C 2,5 0,8 0,4 0, D 2,3 1,4 0, E 2,7 1,3 0,3 0,3 0, F 0,9 2,1 0,4 1,3 0, G 3,9 0,5 0,3 0,3 0,8 0,3 0, H 6,0 1,7 0,9 1, I 2,0 1,8 1,2 0,8 0,6 0, ,1 1,3 0,9 0,4 0, ,3 2,1 0,3 0,3 0,3 0, ,3 0,9 1,3 0,9 0, ,1 1,9 0,4 1,1 0, ,7 0,3 1,7 0,3 0, ,4 1,0 0,7 0,7 0,3 0, ,0 0,7 1,0 0,2 0,5 0, ,0 0,8 0, ,3 1,2 1,2 1,4 0,6 0, ,4 0,7 1,0 0,7 0,3 0, ,5 1,6 0,3 0,6 0,3 0, ,8 2,5 0,4 0,4 0, ,9 0,7 1,5 1,1 0,7 0, ,9 1,2 0,9 0,6 0,3 0,6 0, ,9 1,4 1,4 1,4 0,5 0, ,3 1,3 1,6 0,3 0,3 0, ,3 1,7 1,0 0,3 0, ,5 3,3 1,4 0,5 0,

40 40 2 Wahlberechtigte, Wähler und gültige Stimmen bei der Wahl zum Europäischen Parlament in Berlin am 07. Juni 2009 nach en und Parteien (Prozent) AUF- BRUCH PSG BüSo CM 50Plus AUF BP DVU DIE GRAUEN % ,0 0,7 1, ,2 0,2 0,2 0,6 1, ,3 0,3 0,3 0, ,3 0,5 0,8 0,5 0,3 0,5 1, ,4 0,4 1,5 0, ,2 0,5 1, ,3 0,3 1, ,3 0,3 0,9 1, ,2 0,2 0,2 0,2 0,2 0, ,3 0,3 0,3 0, ,5 0,5 0,5 0,5 1, ,4 0,8 0, ,5 1,2 0,2 0, ,3 0,3 0,6 1, ,3 0,3 0,3 0,3 1,9 0, ,4 0,4 0,8 0,8 1, ,5 0,2 0,7 0, ,2 0,2 0,2 0,2 0,5 0, ,4 0,8 0,8 0, ,4 0,8 1, ,2 0,5 0,2 0,5 0, ,3 0,5 0,3 0,8 1, ,6 0,6 0,6 1, ,5 0,5 0,5 1,0 0,5 04 4A... 0,4 0,4 0,4 1,1 0,7 04 4B... 0,3 0,3 0,3 0,5 2,1 04 4C... 0,3 1,1 0,5 0,5 1,4 04 4D... 1,2 2,1 0,8 04 4E... 0,9 0,5 0,9 04 4F... 0,3 0,3 0,3 1,7 04 4G... 1,3 0,9 1,3 04 4H... 0,8 0,3 0,8 0,5 04 4I... 0,4 0,9 0,9 0,4 0, ,4 0,2 0,8 1,4 2, ,2 0,2 0,2 0,6 0,4 0, ,3 0,3 0,3 0,3 0,3 1, ,4 0,4 1,3 0, ,4 0,4 0,7 0,4 1, ,3 0,3 0, , ,2 0,2 0,2 0, ,5 0,3 1,4 0,5 0,5 0, ,7 0,3 1,4 1, ,7 0,7 1, ,3 0,3 0,3 0,6 0,3 0, ,4 0,4 1,1 0,4 0,4 1, ,4 0,7 0, ,3 0,6 0,3 0,9 0, ,0 1,0 1,4 1, ,6 0,6 0,3 1, ,3 0,3 0,7 1,4 0, ,5 0,5 0,9 2,3

41 41 DIE VIOLETTEN EDE FBI Newropeans VOLKSENT- SCHEIDE FW FREIE WÄHLER PIRATEN RRP RENTNER % 0,3 0,3 0,3 0,3 1,0 0,7 0, ,1 0,2 0,2 0,2 2,6 0, ,5 0,5 0,3 1,8 0,5 1, ,3 0,5 1,3 0,3 0, ,8 0, ,2 0,7 2,0 0,7 0, ,0 1,0 0, ,9 1,2 0,3 2, ,2 0,9 0,4 1,6 1, ,3 0,3 0,3 1,1 1,1 1, ,5 0,9 0, ,4 0,4 2,5 0,4 0, ,5 1,7 1,0 0,5 1, ,3 0,6 0,3 0,3 2,2 0,8 1, ,6 0,3 1,6 1, ,8 0,4 3,5 0,4 1, ,2 0,2 0,2 1,4 1,0 0, ,5 0,7 0,5 0,2 0, ,4 0,4 1,2 0,4 0, ,8 0,4 0,8 0,4 2,3 0,4 1, ,0 0,2 1,2 1,0 0, ,3 0,3 0,8 1,3 0,3 0, ,6 3,3 1,1 2, ,5 2,9 0,5 1, ,1 0,7 0,4 0,7 0, A 0,5 0,8 0,3 0,3 0,8 0,5 0, B 1,1 0,8 2, C 0,4 0,4 0,8 0, D 0,5 1, E 0,3 0,7 1,3 1, F 0,4 0,9 0,9 0,4 0, G 0,5 0,3 1,0 0,5 1,8 0,8 1, H 0,4 0,4 0,4 1, I 0,2 0,2 1,4 0,8 0,6 0, ,4 0,2 0,2 0,6 2,1 1, ,3 0,3 0,6 0,3 0, ,9 0,4 2,7 0,9 3, , ,3 0,3 1,7 1, ,0 1,7 0,3 0, ,5 0,2 0,5 1,0 1, ,3 0,3 0,5 2,2 0,3 1, ,9 0,3 2,0 2,3 0, ,3 1,4 0, ,9 0,3 0,3 0,9 0, ,4 0,4 1,1 0,4 0, ,4 0,4 1,1 1,1 1, ,3 0,6 0,3 1,6 0,3 1, ,5 0,5 0,5 1,4 1, ,6 1,6 0,3 1, ,3 1,0 1,0 0,3 0, ,4 0,5 0,

42 42 2 Wahlberechtigte, Wähler und gültige Stimmen bei der Wahl zum Europäischen Parlament in Berlin am 07. Juni 2009 nach en und Parteien (Prozent) Wahlberechtigte Wähler Gültige Stimmen CDU GRÜNE SPD DIE LINKE FDP % ,9 97,2 38,9 9,0 23,8 7,8 7, ,9 97,6 31,0 22,4 20,0 6,9 11, ,0 98,8 34,1 21,9 23,4 3,7 7, ,6 98,8 36,6 14,8 23,0 2,8 13, ,0 98,3 49,7 6,8 20,9 4,1 9, ,1 97,5 35,7 20,2 19,9 4,4 9, ,1 98,1 33,1 16,9 27,3 2,7 8,8 05 5A... x x 98,8 40,9 16,8 13,8 3,3 11,0 05 5B... x x 98,5 34,7 16,7 22,7 2,7 13,3 05 5C... x x 96,2 24,3 25,6 18,3 5,6 14,3 05 5D... x x 96,6 25,3 26,5 15,4 6,7 11,1 05 5E... x x 93,6 30,0 15,2 20,8 7,2 10,4 05 5F... x x 97,3 33,6 13,0 17,8 4,7 17,4 05 5G... x x 99,6 44,7 13,9 21,7 9,8 05 5H... x x 97,5 37,3 15,2 19,0 4,7 13,9 05 5I... x x 99,7 40,8 11,6 20,4 3,9 8, ,6 99,0 42,9 7,6 16,7 4,5 12, ,0 99,5 35,4 20,3 19,7 5,6 8, ,5 98,4 39,3 14,6 20,2 5,3 9, ,7 96,6 39,0 14,5 19,1 4,3 9, ,6 98,4 37,7 18,4 17,4 6,8 11, ,5 97,2 38,5 14,9 22,0 2,6 11, ,5 98,7 42,8 15,3 20,2 2,8 10, ,4 96,8 33,7 13,9 22,7 5,1 9, ,1 97,8 32,5 15,5 23,9 4,6 8, ,7 96,9 38,5 16,3 20,8 3,6 11, ,8 97,8 33,3 20,1 19,7 4,5 10, ,1 97,3 49,8 8,6 21,8 3,7 8, ,2 98,6 40,1 18,6 16,8 2,2 13, ,2 98,6 39,8 20,0 17,6 2,9 10, ,5 97,4 41,7 14,4 15,5 4,2 10, ,7 98,3 43,9 14,1 17,0 3,1 11, ,7 98,0 39,6 14,9 16,3 2,5 17, ,8 97,6 53,5 12,2 20,3 1,5 6, ,8 98,8 37,3 20,6 14,6 2,6 14, ,2 98,9 43,5 14,7 19,9 4,7 10, ,5 98,7 33,5 14,2 25,8 6,0 12, ,9 97,4 40,6 14,9 19,0 2,0 13, ,1 98,0 47,2 15,7 18,1 2,7 8,4 06 6A... x x 98,4 44,2 13,3 15,3 5,3 11,7 06 6B... x x 96,9 35,6 10,6 25,5 4,8 9,6 06 6C... x x 96,0 40,7 12,4 20,3 2,1 12,4 06 6D... x x 95,9 37,7 12,1 15,6 2,6 19,9 06 6E... x x 96,2 43,7 13,7 15,0 3,3 12,7 06 6F... x x 98,5 51,5 8,5 16,9 2,7 12,4 06 6G... x x 97,6 39,5 17,6 16,3 3,1 13,2 06 6H... x x 99,0 52,1 8,8 17,3 1,1 14,8 06 6I... x x 98,1 47,1 16,1 17,3 3,1 8,2 06 6K... x x 99,3 52,9 11,2 11,9 6,1 7,2

43 43 Tierschutz REP FAMILIE DIE FRAUEN DKP PBC ödp Volksabstimmung % 1,2 1,6 1,2 0,4 0, ,7 0,3 1,4 0, ,5 1,2 0,7 0,2 0,7 0, ,6 0,6 1,3 0,3 0, ,7 0,7 1,0 0, ,1 1,1 0,4 0,7 0, ,8 2,7 0,4 0,8 1, ,0 1,5 0,8 0,5 0, A 0,9 1,3 1,1 0,7 0,2 0, B 2,3 0,7 0,3 0,7 0,7 0, C 3,6 0,4 1,2 1, D 3,2 0,8 1,6 0,8 0,4 0, E 2,4 0,8 0,4 0,8 1,6 0, F 0,8 1,6 0,8 0,4 0, G 1,3 0,6 0,3 0,9 0,3 0, H 2,8 0,6 0,3 0,6 0, I 1,0 2,0 0,5 0,5 0, ,8 1,3 0,8 0,3 0,5 0, ,4 2,8 2,4 0,8 0,4 0, ,6 1,3 0,8 0,5 0,5 0,3 0,3 0, ,6 1,6 0,6 0,6 0, ,5 0,8 1,0 0, ,5 0,9 0,6 0,2 0,4 0, ,7 3,3 2,2 0, ,6 2,9 0,9 0, ,8 0,9 0, ,9 0,3 1,6 0,6 0, ,2 0,9 0,3 0,6 0, ,0 0,8 0,4 0,4 0, ,2 1,4 0,5 0,2 0, ,6 1,8 1,6 0,3 0,3 0,3 0, ,2 1,4 0,7 0,2 0, ,5 1,4 1,4 0,5 0, ,2 0,8 0,4 0,2 0, ,7 0,5 0,2 0,5 0,2 0, ,1 0,6 0,6 0, ,9 0,9 1,3 0,9 0,4 0,9 0, ,0 0,3 1,2 0,6 0,3 0, ,0 0,7 1,3 0,7 0, ,2 1,4 0,8 0,3 0, A 2,1 1,1 1,1 2,1 1, B 2,9 0,4 0,4 0, C 2,2 1,7 0,4 0,4 0, D 1,7 1,0 1,0 0,3 0, E 0,5 1,2 0,2 0,2 0, F 1,6 0,9 1,3 0,3 0,6 0, G 0,4 1,1 0,7 0,4 0,7 0, H 1,2 0,4 0, I 1,4 0,7 1,8 0, K

44 44 2 Wahlberechtigte, Wähler und gültige Stimmen bei der Wahl zum Europäischen Parlament in Berlin am 07. Juni 2009 nach en und Parteien (Prozent) AUF- BRUCH PSG BüSo CM 50Plus AUF BP DVU DIE GRAUEN % ,4 0,4 0,4 2,0 2, ,3 0,3 0,7 1, ,7 0,5 0, ,6 0,6 0,3 0, ,3 0,3 0,7 0, ,4 1,1 1, ,4 0,8 0,4 1,2 05 5A... 0,3 1,5 2,0 05 5B... 0,4 0,4 0,2 0,2 1,6 05 5C... 0,3 0,7 0,3 2,0 05 5D... 0,8 1,2 0,8 1,6 05 5E... 1,2 0,4 1,2 2,4 05 5F... 1,6 1,2 05 5G... 1,2 0,4 1,6 05 5H... 0,9 0,3 0,3 0,6 05 5I... 0,3 0,6 0,3 0,3 0,6 1, ,5 0,5 0,5 2,0 2, ,5 0,3 0,8 1, ,4 0,4 1, ,3 0,5 1,8 1, ,3 0,3 0,6 0, ,3 0,5 0,3 1,0 2, ,2 0,2 0,4 0, ,7 1,1 2, ,6 0,3 1,4 0, ,9 1,4 1,8 0, ,3 0,6 1,0 0,3 0,6 1, ,3 0,9 0, ,6 0,4 1, ,2 0,5 0,5 0,5 1, ,3 0,3 0,3 0,8 1,0 1, ,2 0,5 0,2 0,5 0,5 0, ,2 0,2 0,2 0,2 0,7 0, ,2 0,4 0,4 1,0 0, ,2 0,5 0,5 0,2 1, ,3 0,3 0,8 1, ,9 0,3 0,3 0,3 0, ,0 0,7 06 6A... 1,1 0,6 1,1 06 6B... 1,1 1,1 1,1 06 6C... 0,4 0,4 0,8 0,8 0,8 06 6D... 0,4 0,9 0,4 2,6 06 6E... 0,3 0,7 0,3 2,3 06 6F... 1,2 0,5 0,5 1,2 06 6G... 0,6 1,9 06 6H... 0,7 1,1 06 6I... 0,8 0,4 0,4 06 6K... 0,4 0,4 0,4 0,4

45 45 DIE VIOLETTEN EDE FBI Newropeans VOLKSENT- SCHEIDE FW FREIE WÄHLER PIRATEN RRP RENTNER % 0,4 0,8 0,4 0,4 0, ,7 1,7 0, ,2 0,5 0,5 0,2 0,2 1, ,6 0,3 0, ,7 0,7 1,0 1, ,1 1,5 1, ,4 0,4 1,2 0, ,3 0,5 1,0 0,5 1,0 0, A 0,4 0,7 0,4 1, B 0,3 0,7 0,3 0,3 1, C 0,4 0,4 0,8 0,4 0,4 2, D 0,8 1,6 0,8 0, E 0,4 0,4 0,8 1,2 0,4 0,4 0, F 0,4 0,4 1,2 0, G 0,3 0,3 0,6 0,6 1, H 0,3 0,8 0,6 0,8 0,6 2,5 1, I 2,0 3, ,8 0,5 0,3 1, , ,3 1,3 0,5 1, ,0 1,0 0, ,5 0,5 0,3 0,5 0, ,6 0,2 0,2 1,1 1, ,4 1,1 1,5 0, ,3 0,3 0,3 0,6 0,6 1,1 0,3 1, ,5 0,5 0, ,0 0,6 0,3 0, ,3 0,3 1, ,2 0,2 0,2 1,2 0,4 0, ,2 0,7 0,5 0, ,3 0,5 1,0 0,8 1, ,2 0,2 1,2 0,7 0,5 1, ,5 1,1 0,5 0, ,2 0,4 0,2 0, ,2 1,0 0,7 1, ,6 0, ,9 0,9 1, ,9 0,9 0,3 0, ,3 0,3 0,7 0, ,3 0,3 1,1 0,6 0, A 1,1 0,5 1, B 0,4 1,2 1,7 1, C 0,4 0,9 0,4 0,4 0, D 0,3 1,0 0,3 2, E 0,2 0,5 0,5 0, F 0,3 0,3 0,3 0,3 1, G 0,4 0, H 0,4 0,8 0,4 2, I 0,4 0,4 0,7 2,2 0,4 1, K

46 46 2 Wahlberechtigte, Wähler und gültige Stimmen bei der Wahl zum Europäischen Parlament in Berlin am 07. Juni 2009 nach en und Parteien (Prozent) Wahlberechtigte Wähler Gültige Stimmen CDU GRÜNE SPD DIE LINKE FDP % ,5 98,3 47,8 10,5 19,7 3,9 7, ,3 95,8 45,8 12,7 17,5 4,0 11, ,3 99,5 39,1 11,5 24,5 6,8 7, ,4 98,7 44,1 10,5 19,5 6,4 10, ,1 96,6 34,2 13,7 26,4 3,5 10, ,5 97,0 41,9 10,5 21,5 7,3 8, ,1 96,0 48,8 10,2 19,3 6,6 5, ,7 97,6 44,6 12,8 16,5 4,5 12, ,7 98,5 39,3 5,1 18,4 8,2 11, ,5 97,8 36,8 4,6 29,9 8,0 6, ,2 96,3 47,1 3,4 20,9 5,8 9, ,3 99,4 41,3 13,9 22,1 3,5 11, ,1 98,7 39,2 15,7 20,3 2,9 6, ,7 98,3 41,4 21,1 16,8 3,2 11, ,9 97,1 48,5 13,5 17,3 2,1 12, ,9 97,8 43,7 7,2 22,5 4,6 11, ,7 99,4 42,2 13,4 20,1 2,0 14, ,3 97,8 48,3 17,7 12,3 3,5 13, ,0 98,5 43,1 16,2 16,2 3,0 14, ,0 98,6 41,7 18,2 16,6 4,1 16, ,3 99,7 45,4 14,6 15,4 2,0 12, ,3 98,6 47,8 12,1 18,8 1,4 11, ,2 99,5 38,8 19,5 20,0 2,2 14, ,4 97,4 42,0 18,6 14,2 3,7 14, ,5 98,9 36,0 13,8 16,7 2,9 17, ,2 97,0 39,1 15,6 14,1 6,8 14,1 07 7A... x x 97,5 43,2 6,3 16,4 3,5 15,1 07 7B... x x 99,1 41,8 8,0 20,4 7,1 10,7 07 7C... x x 98,3 54,7 6,4 15,0 1,7 13,7 07 7D... x x 95,9 42,1 10,0 16,2 3,9 13,9 07 7E... x x 95,8 43,7 11,4 18,9 1,2 14,6 07 7F... x x 98,2 43,1 15,7 12,2 2,6 14,1 07 7G... x x 99,2 38,4 14,9 17,0 4,4 18,0 07 7H... x x 98,8 45,0 9,9 16,7 4,1 14,0 07 7I... x x 97,4 47,1 13,6 13,9 3,9 9, ,6 99,8 37,6 19,1 20,2 4,2 12, ,3 98,0 36,0 23,0 20,0 2,3 12, ,3 98,0 43,9 14,6 18,5 2,1 10, ,4 98,3 39,1 15,3 17,8 2,0 12, ,4 95,6 41,8 11,2 18,6 1,8 14, ,1 99,1 35,0 14,8 23,3 3,5 11, ,5 97,3 35,4 19,6 18,0 1,9 13, ,5 97,3 41,1 14,2 16,0 2,0 15, ,5 97,5 40,9 8,6 28,8 3,0 8, ,6 98,3 41,8 9,6 23,8 5,0 7, ,3 97,8 40,9 11,3 21,5 5,5 12, ,7 98,5 41,4 15,3 18,1 4,3 12, ,5 98,6 46,1 10,0 21,8 3,6 10, ,9 94,6 26,3 8,6 27,4 4,6 16, ,0 96,0 40,1 13,1 21,3 4,5 9,7

47 47 Tierschutz REP FAMILIE DIE FRAUEN DKP PBC ödp Volksabstimmung % 2,6 1,3 0,4 0, ,1 1,8 0, ,6 2,1 1,0 1, ,4 1,8 2,3 0,5 0, ,8 1,8 0,4 0,4 0, ,1 1,0 3, ,2 1, ,5 0,8 1, ,0 3,6 3,1 1, ,6 1,7 1,7 0, ,0 1,5 1,9 0,5 0,5 0, ,3 0,9 1,2 0,3 0,3 0, ,9 0,3 1,3 0,8 1,6 0, ,1 0,9 0,2 0,2 0, ,8 0,4 0,4 0, ,0 0,6 0,9 0,2 0,4 0, ,3 0,6 0,8 0,3 0, ,6 0,2 0,4 0,4 0,2 0, ,7 0,2 0,2 0, ,3 0,6 0, ,5 0,3 1,4 0,8 0, ,9 1,0 1,4 0,5 0, ,0 0,5 0,2 0, ,8 2,6 0,3 0, ,9 0,4 0,7 0,4 0,4 0, ,0 0,5 2,1 1,0 1, ,5 1,3 0,9 1,3 0, A 0,9 2,2 0,4 0,4 0, B 3,4 0,4 0, C 3,1 1,2 0,8 0,8 0, D 0,8 0,8 1,6 0, E 3,0 0,2 0,7 0,9 0, F 1,0 0,5 0,3 0,5 0, G 1,2 0,9 0,3 0,3 0, H 3,3 0,6 0,3 0,3 1, I 1,0 0,6 1,2 0, ,7 2,0 0,2 0,2 0,2 0,2 0, ,4 1,0 0, ,0 0,8 1,3 0,5 0, ,7 3,2 1,4 0,4 0, ,9 1,3 0,9 0, ,2 0,6 0,3 0, ,3 2,0 1,0 0,8 0, ,0 1,5 2,0 0, ,1 0,4 0,4 0, ,6 0,8 0, ,5 0,9 0,9 0,3 0,3 0,6 0, ,7 1,1 0,7 0, ,7 2,9 1,7 0,6 0,6 0,6 0, ,4 1,1 1,1 0,4 0,7 0,

48 48 2 Wahlberechtigte, Wähler und gültige Stimmen bei der Wahl zum Europäischen Parlament in Berlin am 07. Juni 2009 nach en und Parteien (Prozent) AUF- BRUCH PSG BüSo CM 50Plus AUF BP DVU DIE GRAUEN % ,9 1,8 0, ,4 0,4 0,4 0,4 0, , ,5 0,9 0, ,4 0,4 1,1 1, ,5 1,0 1, ,2 0, ,4 0,8 1, ,5 1,5 2, ,6 1,7 3, ,4 1, ,6 0,3 1,2 0, ,3 0,3 0,3 1,1 0, ,2 0,2 0,2 0, ,4 0,8 0,8 0,4 0, ,6 0,2 0,6 0, ,3 0,6 0,8 0, ,4 0,2 0,2 0, ,0 1, ,3 0,3 0, ,6 1,1 0, ,2 0,2 0,2 0, ,5 0, ,3 0,3 0, ,4 0,7 0,7 1, ,5 0,5 1,6 07 7A... 0,9 0,3 1,3 0,3 2,2 07 7B... 0,9 0,4 1,3 0,4 0,9 07 7C... 0,4 0,4 0,4 2,1 07 7D... 0,4 0,8 0,8 2,3 07 7E... 0,8 0,4 0,4 1,6 07 7F... 0,2 0,9 0,2 07 7G... 0,5 0,3 0,5 1,6 07 7H... 0,3 1,2 0,9 1,5 0,3 07 7I... 0,9 0,3 1, ,2 0,2 0, ,2 0,2 0, ,3 1,0 1,0 2, ,3 0,3 0,8 0,8 1, ,4 0,4 1,4 1, ,3 0,6 0,3 1, ,3 0,9 2, ,3 0,5 1,3 0, ,0 1, ,4 0,4 1,1 0,4 0,4 0,4 2, ,6 0,8 1, , ,1 1,1 1, ,1 2,3 1, ,7 1,5

49 49 DIE VIOLETTEN EDE FBI Newropeans VOLKSENT- SCHEIDE FW FREIE WÄHLER PIRATEN RRP RENTNER % 2, ,4 0,4 0,4 0,4 1, ,5 1, , ,7 0,7 0,4 0, , ,6 2,4 0,6 1, ,4 0,4 0, ,5 1,0 0,5 2, ,1 0,6 0,6 1, ,5 0,5 1,5 0, ,6 0,3 0, ,5 0,3 1,1 1,3 1,6 1, ,4 0,9 0,7 0, ,4 0, ,2 0,2 0,4 0,7 0,4 2, ,3 0,6 0,6 1,1 0,6 0, ,2 0,6 0,2 0,2 0, ,2 1,0 0,5 1, , ,3 0,8 0,6 0, ,2 0,7 0,7 0, ,2 0,2 0,2 0,5 0,2 0, ,3 0,5 0,5 0, ,7 0,4 1,5 1, ,5 1, ,3 0,9 0,3 0,6 1, A 0,4 0,9 0,9 0,9 0, B 0,4 0, C 0,8 0,8 0,4 1, D 0,4 0,4 1,2 0,4 0, E 0,7 0,2 0,5 0,5 0,9 2, F 0,3 0,3 0,5 0, G 0,3 0,3 0,6 0,3 0,9 0, H 0,3 0,3 0,6 1, I 0,2 1,9 0, ,5 0, ,0 0,3 0,3 1, ,8 0,5 0,5 2,8 0,3 0, ,4 0,4 0,4 0,7 0,4 0, ,3 0,3 0,3 2,2 0,9 0, ,3 0,3 1,6 1,2 0,6 1, ,3 0,3 1,0 0,3 0, ,0 1,0 1, ,7 1,1 2, ,3 0,8 0,6 1,1 0,3 0, ,6 0,3 0,6 0, ,4 1, ,6 1,7 0,6 0, ,9 0,4 2,

50 50 2 Wahlberechtigte, Wähler und gültige Stimmen bei der Wahl zum Europäischen Parlament in Berlin am 07. Juni 2009 nach en und Parteien (Prozent) Wahlberechtigte Wähler Gültige Stimmen CDU GRÜNE SPD DIE LINKE FDP % ,8 98,7 42,5 20,5 13,9 2,4 12, ,8 97,6 35,8 16,8 24,8 1,8 13, ,9 98,5 33,3 27,4 16,2 2,3 13, ,5 97,8 33,3 16,5 20,3 3,5 16, ,6 97,5 42,6 17,5 18,0 2,1 11, ,3 98,3 41,4 17,8 17,5 3,3 12, ,4 96,9 45,2 15,1 16,3 2,8 9, ,5 99,7 42,7 19,3 16,6 3,0 14, ,9 99,2 38,0 12,4 23,1 3,0 14,6 08 8A... x x 96,2 40,1 15,8 14,3 2,7 15,8 08 8B... x x 94,4 34,3 15,1 16,7 1,9 18,6 08 8C... x x 97,4 44,7 12,6 15,6 1,7 12,3 08 8D... x x 97,5 44,6 14,9 13,6 3,3 13,1 08 8F... x x 96,3 47,9 7,3 17,1 3,8 13,3 08 8G... x x 99,2 41,6 16,0 16,3 2,1 15,7 08 8H... x x 98,1 43,8 16,4 11,5 2,7 17,4 08 8I... x x 95,8 46,0 10,2 15,5 2,1 17,1 Insgesamt... x 41,2 98,2 29,3 27,3 19,2 5,1 9,9

51 51 Tierschutz REP FAMILIE DIE FRAUEN DKP PBC ödp Volksabstimmung % 1,5 0,7 1,3 0,7 0,2 0, ,4 0,3 0,3 0,6 0,3 0, ,3 0,2 1,0 0,2 0,2 0,4 0, ,3 0,3 1,0 0,3 0, ,8 0,3 0, ,0 1,0 0, ,2 0,8 0,4 0,4 0,4 0, ,1 0,5 0,3 0, ,1 0,6 1,1 0, ,5 2,2 1,2 0,2 1,0 0,5 0, A 4,4 0,9 0,9 0, B 0,7 0,7 1,7 0,7 1,0 0,3 0, C 0,5 0,5 1,0 0,5 0,5 0, D 2,2 1,3 1,3 0,3 0, F 1,9 0,8 0,5 0,3 0, G 1,7 0,5 0,5 0,2 0,7 0,5 0, H 0,9 1,8 0,2 0,2 0,5 0, I 1,4 0,8 0,6 0,3 0,3 0,1 0,2 0,2... Insgesamt

52 52 2 Wahlberechtigte, Wähler und gültige Stimmen bei der Wahl zum Europäischen Parlament in Berlin am 07. Juni 2009 nach en und Parteien (Prozent) AUF- BRUCH PSG BüSo CM 50Plus AUF BP DVU DIE GRAUEN % ,2 0,2 0, ,3 0, ,6 0,2 0,2 0, ,3 1,6 1, ,3 0,8 0,3 1, ,3 1,0 0, ,4 0,8 0, ,3 0,3 0,3 0, ,6 0,3 0,6 0,6 08 8A... 0,2 0,2 0,5 0,7 08 8B... 0,3 0,6 1,6 0,6 0,3 1,3 08 8C... 0,3 0,3 0,3 1,7 08 8D... 0,3 0,3 0,3 0,5 0,3 0,5 1,0 08 8F... 0,3 0,3 1,0 0,3 08 8G... 0,3 0,5 0,8 08 8H... 0,5 0,5 0,2 0,5 08 8I... 0,2 0,2 0,5 0,2 1,2 Insgesamt... 0,1 0,0 0,1 0,1 0,3 0,1 0,1 0,5 0,8

53 53 DIE VIOLETTEN EDE FBI Newropeans VOLKSENT- SCHEIDE FW FREIE WÄHLER PIRATEN RRP RENTNER % 0,2 0,9 0,2 0,2 0, ,3 0,3 0,3 0, ,2 1,7 0, ,0 0,6 1, ,5 0,8 0,8 1, ,5 0,3 0,3 1,5 0,5 0, ,8 0,4 0,8 2,0 0,4 1, ,3 0,3 0, ,8 0,6 2, ,7 0,2 0, A 0,3 0,3 1, B 0,3 1,0 0,3 2,0 1, C 0,3 0,5 0,3 0,5 1,0 1, D 0,3 0,3 0,6 0,6 1, F 0,3 0,3 0,3 0,5 1, G 0,5 0,5 0,2 1, H 0,2 0,9 0,7 0,7 0, I 0,2 0,1 0,1 0,1 0,5 0,1 1,1 0,3 0,7... Insgesamt

54 54 Karten zur seinteilung nach en Wahlkreiseinteilung des Wahlkreises seinteilung der e

Wahl des Europäischen Parlaments. 1. Gesamtübersicht. 2. Einzelübersichten. Die Europawahlen werden alle 5 Jahre durchgeführt.

Wahl des Europäischen Parlaments. 1. Gesamtübersicht. 2. Einzelübersichten. Die Europawahlen werden alle 5 Jahre durchgeführt. Wahl des Europäischen Parlaments Die Europawahlen werden alle 5 Jahre durchgeführt. 1. Gesamtübersicht Wahlberechtigte Wähler gesamt - davon am Wahltag - davon Briefwähler ungültige Stimmen gültige Stimmen

Mehr

Schnellmeldung. Europawahl. Wahlvorschlag Stimmen %

Schnellmeldung. Europawahl. Wahlvorschlag Stimmen % Schnellmeldung für die Europawahl am 25.05.2014 Wernau (Neckar) Wahlkreis: 001 AGS: 08116072 Wernau (Neckar) Bezirk: 001-01 bis 900-02 Wahlberechtigte: 8.836 Wähler: 4.661 Wahlbeteiligung: 52,75 % % Ungültige

Mehr

Berliner Statistik. Wahlen zum Abgeordnetenhaus von Berlin und zu den Bezirksverordnetenversammlungen. Tempelhof-Schöneberg. am 17.

Berliner Statistik. Wahlen zum Abgeordnetenhaus von Berlin und zu den Bezirksverordnetenversammlungen. Tempelhof-Schöneberg. am 17. 1 Statistisches Landesamt Berliner Statistik Wahlen zum Abgeordnetenhaus von Berlin und zu den Bezirksverordnetenversammlungen am 17. September 2006 Demographische und politische Strukturen in den Stimmbezirken

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht B VII 3-4 5j/08 Kommunalwahlen im Land Brandenburg am 28.09.2008 Statistik Berlin Brandenburg Wahlen zu den Kreistagen der Landkreise und Stadtverordnetenversammlungen der kreisfreien

Mehr

Statistisches Landesamt

Statistisches Landesamt Statistische Berichte B VII 5-3 5j/09 ISSN 1435-8689 Preis: 3,25 Wahlen Europäisches Parlament Ergebnisse der Repräsentativen Wahlstatistik 2009 Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen Wir rechnen

Mehr

Vergleich der Positionen

Vergleich der Positionen 1/7 2/7 3/7 4/7 5/7 6/X Legende stimme zu stimme nicht zu neutral CDU / CSU Christlich Demokratische Union Deutschlands / Christlich-Soziale Union in Bayern e.v. SPD Sozialdemokratische Partei Deutschlands

Mehr

Europawahl am 25. Mai 2014. Die Landeswahlleiterin des Landes Schleswig-Holstein. Vorläufiges Ergebnis. Wahlen in Schleswig-Holstein

Europawahl am 25. Mai 2014. Die Landeswahlleiterin des Landes Schleswig-Holstein. Vorläufiges Ergebnis. Wahlen in Schleswig-Holstein Die Landeswahlleiterin des Landes Schleswig-Holstein Wahlen in Schleswig-Holstein Europawahl am 25. Mai 2014 Vorläufiges Ergebnis Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Impressum: Hrsg.:

Mehr

Bericht des Landeswahlleiters. zugleich Statistischer Bericht B VII 1-3 4j / 09. Wahl zum 17. Deutschen Bundestag. am 27.

Bericht des Landeswahlleiters. zugleich Statistischer Bericht B VII 1-3 4j / 09. Wahl zum 17. Deutschen Bundestag. am 27. Bundestagswahl 2009 Bericht des Landeswahlleiters zugleich Statistischer Bericht B VII 1-3 4j / 09 Wahl zum 17. Deutschen Bundestag am 27. September 2009 statistik Berlin Brandenburg Endgültiges Ergebnis

Mehr

Extremistische Wahlbündnisse und Parteien bei den Kommunal-, Kreistags-, Regional- und Europawahlen 2009 in Baden-Württemberg

Extremistische Wahlbündnisse und Parteien bei den Kommunal-, Kreistags-, Regional- und Europawahlen 2009 in Baden-Württemberg Landtag von Baden-Württemberg 14. Wahlperiode Drucksache 14 / 4473 12. 05. 2009 Kleine Anfrage des Abg. Stephan Braun SPD und Antwort des Innenministeriums Extremistische Wahlbündnisse und Parteien bei

Mehr

1.7 Wahlergebnisse nach Parteien

1.7 Wahlergebnisse nach Parteien DHB Kapitel 1.7 Wahlergebnisse nach en 24.10.2013 1.7 Wahlergebnisse nach en Stand: 17.10.2013 Die folgende Übersicht enthält alphabetisch nach namen und nach en geordnet von allen en und Wählergemeinschaften,

Mehr

Vergleich der Positionen

Vergleich der Positionen 2. Es sollen EU-weite gemeinsame Bürgerentscheide eingeführt 8. Edward Snowden soll in einem EU-Mitgliedsstaat Asyl gewährt 9. EU-Bürger sollen Sozialleistungen nur von ihrem Heimatland empfangen direkt

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Hessisches Statistisches Landesamt Statistische Berichte Kennziffer: B VII 2-5 - 5j/13 Wahlbeteiligung und Wahlentscheidung bei der Landtagswahl in Hessen am 22. September 2013 Ergebnisse der repräsentativen

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht A I 5 hj 2 / 16 Einwohnerinnen und Einwohner im Land Berlin am 31. Dezember 2016 statistik Berlin Brandenburg Grunddaten Anteil Einwohner aus islamischen Ländern an allen Einwohnern

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht A I 5 hj 2 / 15 Einwohnerinnen und Einwohner im Land Berlin am 31. Dezember 2015 statistik Berlin Brandenburg Grunddaten Anteil Einwohner aus islamischen Ländern an allen Einwohnern

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht A I 5 hj 1 / 16 Einwohnerinnen und Einwohner im Land Berlin am 30. Juni 2016 statistik Berlin Brandenburg Grunddaten Anteil Einwohner aus islamischen Ländern an allen Einwohnern in

Mehr

B VII 2-5j/2016 (2) Fachauskünfte: (0711) Endgültige Ergebnisse der Wahl zum 16. Landtag von Baden-Württemberg am 13.

B VII 2-5j/2016 (2) Fachauskünfte: (0711) Endgültige Ergebnisse der Wahl zum 16. Landtag von Baden-Württemberg am 13. Artikel-Nr. 4232 16001 Wahlen B VII 2-5j/2016 (2) Fachauskünfte: (0711) 641-28 34 01.04.2016 Endgültige Ergebnisse der Wahl zum 16. Landtag von Baden-Württemberg am 13. März 2016 Stimmenanteile der Parteien

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht F II 1 - m 03/16 Baugenehmigungen in Berlin März 2016 statistik Berlin Brandenburg Genehmigte Bauvorhaben in Berlin seit 2006 4000 3000 2000 1000 0 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012

Mehr

Abgeordnetenhaus Bezirksverordnetenversammlungen

Abgeordnetenhaus Bezirksverordnetenversammlungen 1 Statistisches Landesamt Berliner Statistik Der Landeswahlleiter (Hrsg.) Wahlen in Berlin Abgeordnetenhaus Bezirksverordnetenversammlungen Volksabstimmung über die Neuregelung von Volksbegehren und Volksentscheid

Mehr

Vergleich der Positionen

Vergleich der Positionen 1/7 2/7 3/7 4/7 5/7 6/7 Legende stimme zu stimme nicht zu neutral SPD Sozialdemokratische Partei Deutschlands ALFA Allianz für Fortschritt und Aufbruch CDU Christlich Demokratische Union Deutschlands AfD

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht D II 1 j / 14 und im Land Berlin (Stand: sregister 29.2.2016) statistik Berlin Brandenburg Impressum Statistischer Bericht D II 1 j / 14 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen im

Mehr

[ANALYSE BERLINER WAHLEN 2011] Mit den Ergebnissen aus dem Bezirk Berlin-Pankow

[ANALYSE BERLINER WAHLEN 2011] Mit den Ergebnissen aus dem Bezirk Berlin-Pankow [ANALYSE BERLINER WAHLEN 2011] Mit den Ergebnissen aus dem Bezirk Berlin-Pankow GLIEDERUNG 1. Ergebnis Berlin gesamt... 3 2. Ergebnis Bezirke Berlin... 4 3. Ergebnis Berlin-Pankow... 5 4. Ergebnis Prenzlauer

Mehr

Domainnutzung und Verwendung von Web 2.0

Domainnutzung und Verwendung von Web 2.0 Die Parteien zur EU Wahl 2009: nutzung und Verwendung von Eine Recherche der weltweit führenden -Handelsplattform Sedo GmbH zusätzliche Bündnis90/Die Grünen buendnis90.de, gruene.de, grüne.de gut auffindbar

Mehr

YouGov Wahlumfrage

YouGov Wahlumfrage Wahlabsicht Sie haben angegeben, dass Sie eine sonstige Partei wählen würdenwelche Partei würden Sie wählen? 65 Ungewichtete Basis Brutto 1508 475 301 123 116 59 61 772 736 116 402 607 383 329 616 563

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht STATISTISCHES LANDESAMT Statistischer Bericht Europäisches Parlament Ergebnisse der Repräsentativen Wahlstatistik 2014 B VII 5-3 5j/14 Zeichenerklärung 0 Keine Stimme erhalten x Im Wahlgebiet nicht angetreten

Mehr

Informationen zur Europawahl am 25. Mai 2014

Informationen zur Europawahl am 25. Mai 2014 Informationen zur Europawahl am 25. Mai 2014 Vom 22. bis 25. Mai 2014 wählen die Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union das Europäische Parlament. Auch diese achte Direktwahl wird nicht nach einem

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht K I 1 j / 15 Sozialhilfe im Land Berlin 2015 statistik Berlin Brandenburg Ausgaben und Einnahmen Impressum Statistischer Bericht K I 1 j / 15 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen

Mehr

Karte 3.1.1: Bevölkerungsdichte 2014

Karte 3.1.1: Bevölkerungsdichte 2014 Hauptstadtregion - Karte 3.1.1: Bevölkerungsdichte 2014 Freienwalde () Einwohner je km² 300 und mehr 80 bis unter 300 40 bis unter 80 20 bis unter 40 unter 20 er Bezirk er Umland Land Karte 3.1.2: Bevölkerungsdichte

Mehr

Wahl zum 18. Deutschen Bundestag am 22. September 2013

Wahl zum 18. Deutschen Bundestag am 22. September 2013 Der Bundeswahlleiter Wahl zum 18. Deutschen Bundestag am 22. September 2013 Heft 4 Wahlbeteiligung und Stimmabgabe der und nach Altersgruppen Informationen des Bundeswahlleiters Herausgeber: Der Bundeswahlleiter,

Mehr

Friedrichshain.Kreuzberg!setzt!dieses!Fachstellenkonzept!aus!Personalmangel!gegenwärtig!nicht!mehr!um.!

Friedrichshain.Kreuzberg!setzt!dieses!Fachstellenkonzept!aus!Personalmangel!gegenwärtig!nicht!mehr!um.! Synopse(zu(den(Berichten(der(Bezirke(auf(die(Berichtswünsche(der(PIRATEN(in(der(42.(Sitzung( des(hauptausschusses(vom(27.09.2013(zur(sitzung(des(ua(bezirke(am(25.11.2013( Bericht(der(Bezirke( Charlottenburg.Wilmersdorf:http://www.parlament.berlin.de/ados/17/Haupt/vorgang/h17.1000.I.3.v.pdf

Mehr

Wahlen in Berlin 2011

Wahlen in Berlin 2011 Wahlen in Berlin 2011 Bericht der Landeswahlleiterin zugleich Statistischer Bericht B VII 2-2 5j / 11 Wahlen in Berlin am 18. September 2011 statistik Berlin Brandenburg Abgeordnetenhaus Bezirksverordnetenversammlungen

Mehr

Sechste Direktwahl zum Europäischen Parlament in der Bundesrepublik Deutschland am 13. Juni 2004

Sechste Direktwahl zum Europäischen Parlament in der Bundesrepublik Deutschland am 13. Juni 2004 Margitta von Schwartzenberg Sechste Direktwahl zum Europäischen Parlament in der Bundesrepublik Deutschland am 13. Juni 2004 Dieser Beitrag knüpft an den Aufsatz an, der vor der Europawahl 2004 in dieser

Mehr

Wahlen in Berlin 2011

Wahlen in Berlin 2011 Wahlen in Berlin 2011 Bericht der Landeswahlleiterin zugleich Statistischer Bericht B VII 2-3 5j / 11 Wahlen in Berlin am 18. September 2011 statistik Berlin Brandenburg Abgeordnetenhaus Bezirksverordnetenversammlungen

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht K I 4 j / 12 Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung im Land Berlin 2012 statistik Berlin Brandenburg Impressum Statistischer Bericht K I 4 j / 12 Erscheinungsfolge: jährlich

Mehr

Vergleich der Positionen

Vergleich der Positionen 12. Einzelne Hunderassen sollen weiterhin generell als gefährlich eingestuft 1/5 12. Einzelne Hunderassen sollen weiterhin generell als gefährlich eingestuft 2/5 12. Einzelne Hunderassen sollen weiterhin

Mehr

Siebte Direktwahl zum Europäischen Parlament in der Bundesrepublik Deutschland am 7. Juni 2009

Siebte Direktwahl zum Europäischen Parlament in der Bundesrepublik Deutschland am 7. Juni 2009 Brigitte Gisart Siebte Direktwahl zum Europäischen Parlament in der Bundesrepublik Deutschland am 7. Juni 2009 Dieser Beitrag knüpft an den Aufsatz an, der vor der Europawahl 2009 in dieser Zeitschrift

Mehr

Land Bremen Wahlbeteiligung 1

Land Bremen Wahlbeteiligung 1 1972 1976 190 199 1975 5 194 199 Land Bremen Wahlbeteiligung 1 Männer Frauen Männer und Frauen 4,, 93,0 96,1 94,2 92,1 5,7 91,5 93,4 94,6 91,0 91,9 5,7 9,9 93,3 95,2 92,3 92,0 0,4 3,7,5 93,7 93,3 9,1 7,4

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht P I 1 j / 15 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen statistik Berlin Brandenburg Bruttoinlandsprodukt Bruttowertschöpfung im Land Berlin nach Wirtschaftsbereichen 1991 bis 2015 Berechnungsstand:

Mehr

Wahl zum 12. Deutschen Bundestag (2. Dezember 1990)

Wahl zum 12. Deutschen Bundestag (2. Dezember 1990) 1.4 Verzeichnis der Parteien Stand: 10.10.2013 Das Verzeichnis umfasst alle zur jeweiligen Bundestagswahl zugelassenen Kreiswahlvorschläge und Landeslisten von Parteien. Hingegen wurden die Wählergruppen

Mehr

Wahl zum 17. Deutschen Bundestag am 27. September 2009

Wahl zum 17. Deutschen Bundestag am 27. September 2009 Der Bundeswahlleiter Wahl zum 17. Deutschen Bundestag am 27. September 2009 Sonderheft Die Wahlbewerber für die Wahl zum 17. Deutschen Bundestag 2009 Informationen des Bundeswahlleiters Der Bundeswahlleiter

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht P I 1 j / 15 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen statistik Berlin Brandenburg Bruttoinlandsprodukt Bruttowertschöpfung im Land Brandenburg nach Wirtschaftsbereichen 1991 bis 2015

Mehr

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein. Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013 STATISTIKAMT NORD

Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein. Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013 STATISTIKAMT NORD Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013 STATISTIKAMT NORD Impressum Kommunalwahl in Schleswig-Holstein am 26. Mai 2013 ISSN 2196-811X Herausgeber:

Mehr

Vergleich der Positionen

Vergleich der Positionen 1/6 2/6 3/6 4/6 5/6 Legende stimme zu stimme nicht zu neutral SPD Sozialdemokratische Partei Deutschlands CDU Christlich Demokratische Union Deutschlands GRÜNE BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN FDP Freie Demokratische

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht B VII 2-1 5j / 11 Wahlen zum Abgeordnetenhaus von Berlin und zu den Bezirksverordnetenversammlungen 2011 statistik Berlin Brandenburg Vorwahldaten, Strukturdaten Berlin Insgesamt

Mehr

Vergleich der Positionen

Vergleich der Positionen 12. Wer eine Meisterprüfung besteht soll vom Land eine Prämie 1/5 12. Wer eine Meisterprüfung besteht soll vom Land eine Prämie 2/5 12. Wer eine Meisterprüfung besteht soll vom Land eine Prämie 3/5 12.

Mehr

Stimmenverteilung zur Wahl zum Landtag Brandenburg 2. Stimme am 27. September 2009

Stimmenverteilung zur Wahl zum Landtag Brandenburg 2. Stimme am 27. September 2009 Wahl zum Landtag Brandenburg. Stimme am 7. September Wahlgebiet: Wahlgebiet Nr.: Legislaturperiode: Einwohneranzahl: wahlberechtigt: Zahl der Wähler: Wahlbeteiligung: ungültige Stimmen: gültige Stimmen

Mehr

Wahl Der Abgeordneten des Europäischen Parlaments aus der Bundesrepublik Deutschland am 25. Mai 2014

Wahl Der Abgeordneten des Europäischen Parlaments aus der Bundesrepublik Deutschland am 25. Mai 2014 Der Bundeswahlleiter Wahl Der Abgeordneten des Europäischen Parlaments aus der Bundesrepublik Deutschland am 25. Mai 2014 Heft 4 Wahlbeteiligung und Stimmabgabe der und nach Altersgruppen Statistisches

Mehr

Bekanntmachung von Rechenschaftsberichten politischer Parteien für das Jahr 2008 (2. Teil Übrige anspruchsberechtigte Parteien)

Bekanntmachung von Rechenschaftsberichten politischer Parteien für das Jahr 2008 (2. Teil Übrige anspruchsberechtigte Parteien) Deutscher Bundestag Drucksache 17/870 17. Wahlperiode 01. 03. 2010 Unterrichtung durch den Präsidenten des Deutschen Bundestages Bekanntmachung von Rechenschaftsberichten politischer Parteien für das Jahr

Mehr

Ergebnis der Bezirksversammlungswahl 2014 in Hamburg-Mitte im Wahlkreis 1 (Wahlkreisstimmen)

Ergebnis der Bezirksversammlungswahl 2014 in Hamburg-Mitte im Wahlkreis 1 (Wahlkreisstimmen) Wahlkreis 1 (Wahlkreisstimmen) Wahlberechtigte ohne Wahlschein 26 941 Wahlberechtigte mit Wahlschein 3 694 Wahlberechtigte 30 635 100 Wahlbeteiligung 12 190 39,8 darunter Briefwähler 3 124 10,2 abgegebene

Mehr

Gerichtliche Ehelösungen in Schleswig-Holstein 2014

Gerichtliche Ehelösungen in Schleswig-Holstein 2014 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHER BERICHT Kennziffer: A II 2 - j 14 SH Gerichtliche Ehelösungen in Schleswig-Holstein 2014 Herausgegeben am: 22. Juli 2015 Impressum Statistische

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht A V 3 j / 15 nerhebung nach Art der tatsächlichen Nutzung in Berlin 2015 statistik Berlin Brandenburg Impressum Statistischer Bericht A V 3 j / 15 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen

Mehr

Gerichtliche Ehelösungen in Schleswig-Holstein 2015

Gerichtliche Ehelösungen in Schleswig-Holstein 2015 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: A II 2 - j 15 SH Gerichtliche Ehelösungen in Schleswig-Holstein 2015 Herausgegeben am: 28. Juni 2016 Impressum Statistische

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht K I 1 j / 12 Sozialhilfe im Land Berlin 2012 statistik Berlin Brandenburg Ausgaben und Einnahmen Impressum Statistischer Bericht K I 1 j / 12 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht K I 4 j / 14 Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung im Land Berlin 2014 statistik Berlin Brandenburg Impressum Statistischer Bericht K I 4 j / 14 Erscheinungsfolge: jährlich

Mehr

Karte 2.1.1: Beschäftigtenentwicklung 06/2009 bis 06/2014

Karte 2.1.1: Beschäftigtenentwicklung 06/2009 bis 06/2014 Hauptstadtregion - Karte 2.1.1: Beschäftigtenentwicklung 06/2009 bis 06/2014 Freienwalde () Entwicklung sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am Artsort in Prozent 30 und mehr 20 bis unter 30 10 bis

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht K I 1 j / 06 Sozialhilfe im Land Berlin 2006 Statistik Berlin Brandenburg Laufende Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem 3. Kapitel SGB XII Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB

Mehr

Wahl-O-Mat Landtagswahl Nordrhein-Westfalen 2012 - Vergleich der Positionen

Wahl-O-Mat Landtagswahl Nordrhein-Westfalen 2012 - Vergleich der Positionen CDU Christlich Demokratische Union Deutschlands SPD Sozialdemokratische Partei Deutschlands GRÜNE BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN FDP Freie Demokratische Partei DIE LINKE DIE LINKE PIRATEN Piratenpartei Deutschland

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht B III 2 j / 15 Studierende an Hochschulen im Land Brandenburg Wintersemester 2015/2016 Teil 1: Übersicht statistik Berlin Brandenburg Endgültige Angaben Impressum Statistischer Bericht

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht B I 8 j / 15 Fremdsprachenunterricht an allgemeinbildenden Schulen im Land Brandenburg Schuljahr 2015/2016 statistik Berlin Brandenburg Impressum Statistischer Bericht B I 8 j / 15

Mehr

Amtliches Endergebnis der Bundestagswahl vom

Amtliches Endergebnis der Bundestagswahl vom Landeshauptstadt München Direktorium Statistisches Amt Amtliches Endergebnis der Bundestagswahl vom 22.09.2013 Erst- und Zweitstimmenergebnisse Ein Service des Statistischen Amtes der Landeshauptstadt

Mehr

Ergebnisse nach Wahlkreisen. Ergebnisse für den Kreis Borken insgesamt. Ergebnisse nach Städten und Gemeinden im Kreis Borken

Ergebnisse nach Wahlkreisen. Ergebnisse für den Kreis Borken insgesamt. Ergebnisse nach Städten und Gemeinden im Kreis Borken B U N D E S T A G S W A H L A M 2 2. S E P T E M B E R 2 0 1 3 Endgültige Ergebnisse für den Kreis Borken Ergebnisse nach Wahlkreisen Ergebnisse für den Kreis Borken insgesamt Ergebnisse nach Städten und

Mehr

C I - unreg. / 10. Ausbringung von Wirtschaftsdünger in Thüringen Bestell - Nr

C I - unreg. / 10. Ausbringung von Wirtschaftsdünger in Thüringen Bestell - Nr C I - unreg. / 10 Ausbringung von Wirtschaftsdünger in Thüringen 2010 Bestell - Nr. 03 110 Zeichenerklärung 0 weniger als die Hälfte von 1 in der letzten besetzten Stelle, jedoch mehr als nichts - nichts

Mehr

Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung in Hamburg 2015

Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung in Hamburg 2015 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHER BERICHT Kennziffer: K I 14 - j 15 HH Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung in Hamburg 2015 Herausgegeben am: 15. November 2016

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht B III 6 j / 16 Studienanfänger an Hochschulen im Land Brandenburg Sommersemester 2016 statistik Berlin Brandenburg Impressum Statistischer Bericht B III 6 jährlich Erscheinungsfolge:

Mehr

Bereich Statistik und Wahlen

Bereich Statistik und Wahlen Bereich Statistik und Wahlen Statistischer Informationsdienst Landeshauptstadt Potsdam Nr. 2/2009 Ergebnisse der Europawahl am 6. Juni 2009 in der Landeshauptstadt Potsdam Statistischer Informationsdienst

Mehr

Bekanntmachung von Rechenschaftsberichten politischer Parteien für das Kalenderjahr 2012 (3. Teil Sonstige Parteien)

Bekanntmachung von Rechenschaftsberichten politischer Parteien für das Kalenderjahr 2012 (3. Teil Sonstige Parteien) Deutscher Bundestag Drucksache 18/1080 18. Wahlperiode 08.04.2014 Unterrichtung durch den Präsidenten des Deutschen Bundestages Bekanntmachung von Rechenschaftsberichten politischer Parteien für das Kalenderjahr

Mehr

Allgemeine Sterbetafel in Hamburg 2010/2012

Allgemeine Sterbetafel in Hamburg 2010/2012 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: A II S - j 10/12 HH Allgemeine Sterbetafel in Hamburg 2010/2012 Herausgegeben am: 27. August 2015 Impressum Statistische

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht E IV 1 j/07 Energie- Wasser- und Gasversorgung im Land Brandenburg 2007 Statistik Berlin Brandenburg Beschäftigte, geleistete Arbeitsstunden, Löhne und Gehälter der Betriebe Betriebe

Mehr

Religions- bzw. Weltanschauungsunterricht gemäß 13 Schulgesetz an Berliner Schulen

Religions- bzw. Weltanschauungsunterricht gemäß 13 Schulgesetz an Berliner Schulen Drucksache 17 / 11 401 Kleine Anfrage 17. Wahlperiode Kleine Anfrage des Abgeordneten Hakan Taş (LINKE) vom 08. Januar 2013 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 09. Januar 2013) und Antwort Religions- bzw.

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht K I 1 j / 14 Sozialhilfe im Land Berlin 2014 statistik Berlin Brandenburg Ausgaben und Einnahmen Impressum Statistischer Bericht K I 1 j / 14 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen

Mehr

Gesundheitsberichterstattung Berlin

Gesundheitsberichterstattung Berlin Senatsverwaltung für Gesundheit, Soziales und Verbraucherschutz Gesundheitsberichterstattung Berlin Statistische Kurzinformation 2002-1 Neueste Lebenserwartungsberechnungen für die Berliner Bezirke - Deutliche

Mehr

Analyse der Wahlen zu den Bezirksversammlungen in Hamburg am 25. Mai 2014

Analyse der Wahlen zu den Bezirksversammlungen in Hamburg am 25. Mai 2014 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Analyse der Wahlen zu den Bezirksversammlungen in Hamburg am 25. Mai 2014 Teil 1: Vorläufiges Ergebnis der Bezirksversammlungswahlen 2014 Wahlbeteiligung,

Mehr

Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2014

Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2014 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: F II 4 - j 14 SH Wohnungsbestand in Schleswig-Holstein 2014 Herausgegeben am: 20. Oktober 2015 Impressum Statistische

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht B III 8 j / 16 Studierende an Hochschulen im Land Brandenburg Wintersemester 2016/2017 statistik Berlin Brandenburg vorläufige Angaben Impressum Statistischer Bericht B III 8 jährlich

Mehr

Auswirkungen des Zensus 2011

Auswirkungen des Zensus 2011 Auswirkungen des Zensus 2011 R. Scheufele Dr. H. Wilsdorf-Köhler R. Stabenow der Länder Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen- Anhalt und der Freistaaten Sachsen und Thüringen Hintergrund

Mehr

AMTSBLATT. Jahrgang 39/2012 Dienstag, 22. Mai 2012 Nr. 21 INHALTSVERZEICHNIS. Rhein-Erft-Kreis. 99 Bekanntmachung 2-6

AMTSBLATT. Jahrgang 39/2012 Dienstag, 22. Mai 2012 Nr. 21 INHALTSVERZEICHNIS. Rhein-Erft-Kreis. 99 Bekanntmachung 2-6 AMTSBLATT Jahrgang 39/2012 Dienstag, 22. Mai 2012 Nr. 21 INHALTSVERZEICHNIS Seite Rhein-Erft-Kreis 99 Bekanntmachung 2-6 Landtagswahl am 13. Mai 2012 Bekanntmachung der endgültigen Wahlergebnisse der Landtagswahl

Mehr

über uns Unser Vorstand Wir für Hagenbüchach Herzlich Willkommen beim CSU-Ortsverband Hagenbüchach! Ortsvorsitzender Michael Dibowski

über uns Unser Vorstand Wir für Hagenbüchach Herzlich Willkommen beim CSU-Ortsverband Hagenbüchach! Ortsvorsitzender Michael Dibowski (http://www.csu.de/verbaende/ov/hagenbuechach/) Ortsverband Hagenbüchach über uns Herzlich Willkommen beim CSU-Ortsverband Hagenbüchach! Die CSU ist die große Volkspartei in Bayern, die in fast 3.000 Städten

Mehr

Bevölkerungsprognose für Berlin und die Bezirke

Bevölkerungsprognose für Berlin und die Bezirke Bevölkerungsprognose für Berlin und die Bezirke 2011 2030 Altersaufbau der Bevölkerung in Berlin am 31.12.2011 und 31.12.2030...2 Bevölkerungsentwicklung in Berlin 1991-2030 Realentwicklung bis 2011; Prognose

Mehr

Gesundheitsberichterstattung Berlin

Gesundheitsberichterstattung Berlin Senatsverwaltung für Gesundheit, Soziales und Verbraucherschutz Gesundheitsberichterstattung Berlin Statistische Kurzinformation 2002-2 Die Diagnosedaten der Berliner Krankenhauspatienten 1994-1999 Herausgegeben

Mehr

Vergleich der Positionen

Vergleich der Positionen 3. Sachsen soll sich dafür einsetzen, dass homosexuelle Paare gemeinsam Kinder adoptieren bewegen 21. Überlange Lkw ("Gigaliner") sollen in Sachsen fahren 38. In Sachsen sollen Wölfe gejagt werden 1/5

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht B III 6 j / 16 Studienanfänger an Hochschulen in Berlin Sommersemester 2016 statistik Berlin Brandenburg Impressum Statistischer Bericht B III 6 jährlich Erscheinungsfolge: jährlich

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht B III 6 j / 15 Studienanfänger an Hochschulen in Berlin Sommersemester 2015 statistik Berlin Brandenburg Impressum Statistischer Bericht B III 6 jährlich Erscheinungsfolge: jährlich

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht K I 3 j / 10 Sozialhilfe im Land Berlin 2010 statistik Berlin Brandenburg Empfänger von Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII Impressum Statistischer Bericht K I 3 j / 10

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht A I 5 hj 2 / 12 Einwohnerinnen und Einwohner im Land Berlin am 31. Dezember 2012 statistik Berlin Brandenburg Alter Geschlecht Familienstand Migrationshintergrund Staatsangehörigkeit

Mehr

Thüringer Landesamt für Statistik

Thüringer Landesamt für Statistik ZAHLEN DATEN FAKTEN www.statistik.thueringen.de Statistischer Bericht C IV - 2 j / 08 Größenstruktur der landwirtschaftlichen Betriebe in Thüringen 2008 Bestell - Nr. 03 414 Thüringer Landesamt für Statistik

Mehr

Bekanntmachung des endgültigen Wahlergebnisses zur Wahl des Landtages am 04. September 2016

Bekanntmachung des endgültigen Wahlergebnisses zur Wahl des Landtages am 04. September 2016 Bekanntmachung des endgültigen Wahlergebnisses zur Wahl des Landtages am 04. September 2016 Gemäß 33 Abs. 4 des Landes- und Kommunalwahlgesetzes Mecklenburg-Vorpommern gebe ich hiermit das vom Kreiswahlausschuss

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht A I 5 hj 1 / 13 Einwohnerinnen und Einwohner im Land Berlin am 30. Juni 2013 statistik Berlin Brandenburg Alter Geschlecht Familienstand Migrationshintergrund Staatsangehörigkeit

Mehr

Landeshauptstadt Potsdam

Landeshauptstadt Potsdam Landeshauptstadt Potsdam Statistik und Wahlen 2014 Statistischer Informationsdienst 2014 201 Herausgeber: Landeshauptstadt Potsdam Oberbürgermeister Fachbereich erwaltungsmanagement Bereich Statistik und

Mehr

Tempelhof bleibt Verkehrsflughafen! Volksbegehren erfolgreich, Volksentscheid gescheitert

Tempelhof bleibt Verkehrsflughafen! Volksbegehren erfolgreich, Volksentscheid gescheitert Zeitschrift für amtliche Statistik Berlin Brandenburg 3/08 Wissenschaftliche Beiträge 41 Geert Baasen Tempelhof bleibt Verkehrsflughafen! Volksbegehren erfolgreich, Volksentscheid gescheitert Vorbemerkungen

Mehr

Vergleich der Positionen

Vergleich der Positionen 1. Das Tempolimit auf brandenburgischen Alleen soll beibehalten 8. Der Verfassungsschutz Brandenburg soll aufgelöst 13. Potsdam soll an das ICE-Streckennetz angeschlossen 18. Auch der Besitz geringer Mengen

Mehr

Verdienste im Produzierenden Gewerbe und im Dienstleistungsbereich in Hamburg 3. Quartal 2016

Verdienste im Produzierenden Gewerbe und im Dienstleistungsbereich in Hamburg 3. Quartal 2016 Statistisches Amt für und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: N I 1 - vj 3/16 HH Verdienste im Produzierenden Gewerbe und im Dienstleistungsbereich in 3. Quartal 2016 Herausgegeben am:

Mehr

K I - j / 08. Sozialhilfe in Thüringen. Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung am Bestell - Nr

K I - j / 08. Sozialhilfe in Thüringen. Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung am Bestell - Nr K I - j / 08 Sozialhilfe in Thüringen Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung am 31.12.2008 Bestell - Nr. 10 108 Zeichenerklärung 0 weniger als die Hälfte von 1 in der letzten besetzten Stelle,

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht B III 2 j / 15 Studierende an Hochschulen in Berlin Wintersemester 2015/2016 Teil 1: Übersicht statistik Berlin Brandenburg endgültige Angaben Impressum Statistischer Bericht B III

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht K VII 1 - j / 08 Wohngeld in Berlin 2008 Statistik Berlin Brandenburg Statistischer Bericht K VII 1 - j/08 Herausgegeben im September 2009 Preis pdf-version: kostenlos Druck-Version:

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht K I 3 j / 14 Sozialhilfe im Land Berlin 2014 statistik Berlin Brandenburg Empfänger von Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII Impressum Statistischer Bericht K I 3 j / 14

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht A I 9 j / 15 Einbürgerungen im Land Berlin 2015 statistik Berlin Brandenburg Impressum Statistischer Bericht A I 9 j/15 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen im August 2016 Korrektur

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht K I 2 j / 10 Sozialhilfe im Land Berlin 2010 statistik Berlin Brandenburg Empfänger laufender Hilfe zum Lebensunterhalt Impressum Statistischer Bericht K I 2 j / 10 Erscheinungsfolge:

Mehr

C IV - unreg. / 10. Ausbringung von Wirtschaftsdünger in Thüringen vorläufige Ergebnisse - Bestell - Nr

C IV - unreg. / 10. Ausbringung von Wirtschaftsdünger in Thüringen vorläufige Ergebnisse - Bestell - Nr C IV - unreg. / 10 Ausbringung von Wirtschaftsdünger in Thüringen 2010 - vorläufige Ergebnisse - Bestell - Nr. 03 111 Zeichenerklärung 0 weniger als die Hälfte von 1 in der letzten besetzten Stelle, jedoch

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht G IV 1 - m 03/13, und Beherbergungskapazität im Land Berlin März 2013 statistik Berlin Brandenburg Herkunftsländer Bettenangebot in den Beherbergungsstätten Berlins seit Januar 2012

Mehr

Wahlen im Saarland. Landtagswahl am 26. März Vorläufige Ergebnisse - Statistisches Amt. Einzelschrift Nr. 128 / 2017

Wahlen im Saarland. Landtagswahl am 26. März Vorläufige Ergebnisse - Statistisches Amt. Einzelschrift Nr. 128 / 2017 Wahlen im Saarland Landtagswahl am 26. März 2017 - Vorläufige Ergebnisse - Einzelschrift Nr. 128 / 2017 Statistisches Amt Einzelschriften Wahlen im Saarland Landtagswahl am 26. März 2017 Vorläufige Ergebnisse

Mehr

Ergebnis. Landtagswahl. am 13. Mai In den Landtag NRW (Wahlperiode ) wurden am 13. Mai 2012 gewählt:

Ergebnis. Landtagswahl. am 13. Mai In den Landtag NRW (Wahlperiode ) wurden am 13. Mai 2012 gewählt: Landtagswahl. Ergebnis der Landtagswahl am. Mai 0 In den Landtag NRW (Wahlperiode 0-0) wurden am. Mai 0 gewählt: Wahlkreis Schulze Föckg, Sellen CDU Stefurt I Christa Stefurt Wahlkreis Laumann, Saerbecker

Mehr