Der Grünpfeil. a) zügig auf die Kreuzung fahren und rechts abbiegen.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Der Grünpfeil. a) zügig auf die Kreuzung fahren und rechts abbiegen."

Transkript

1 Start

2 Der Grünpfeil Frage 1: Wenn ich mich einer roten Ampel nähere, die über ein Grünpfeil-Schild verfügt und ich rechts abbiegen will, muss ich erst den Blinker setzen und dann a) zügig auf die Kreuzung fahren und rechts abbiegen. b) vor der weißen Haltlinie stoppen. Ich muss nach rechts und links schauen, ob andere Verkehrsteilnehmer kreuzen. Nur wenn niemand kommt, darf ich vorsichtig rechts abbiegen. c) vor der Ampel stoppen. Erst wenn die Ampel grün zeigt, darf ich rechts abbiegen.

3 Bravo, Ihre Antwort ist richtig! Ein Grünpfeil an der Ampel heißt: An dieser Kreuzung dürfen wir unter bestimmten Umständen auch bei Rot vorsichtig rechts abbiegen. Dafür hält man erst vorschriftsmäßig vor der weißen Haltlinie an, bevor man sorgfältig nach rechts und links schaut. Erst wenn ausgeschlossen ist, dass man einen anderen Verkehrsteilnehmer behindert oder gefährdet, darf man abbiegen.

4 Ihre Antwort ist leider falsch! Ein Grünpfeil an der Ampel heißt: An dieser Kreuzung dürfen wir unter bestimmten Umständen auch bei Rot vorsichtig rechts abbiegen. Dafür hält man erst vorschriftsmäßig vor der weißen Haltlinie an, bevor man sorgfältig nach rechts und links schaut. Erst wenn ausgeschlossen ist, dass man einen anderen Verkehrsteilnehmer behindert oder gefährdet, darf man abbiegen.

5 Der Fahrstreifenwechsel Frage 2: Bevor ich mit einem Auto den Fahrstreifen wechseln darf, muss ich folgende Dinge in genau dieser Reihenfolge einhalten: a) in den Seitenspiegel und den Rückspiegel schauen, um sicherzugehen, dass kein anderes Fahrzeug kommt und dann so schnell wie möglich auf den anderen Fahrstreifen wechseln. b) erst Blinken, dann umdrehen und schauen, ob ein anderes Fahrzeug kommt. Kommt kein Fahrzeug, kann ich langsam auf den anderen Fahrstreifen wechseln. c) in den Seitenspiegel und den Rückspiegel schauen, um sicherzugehen, dass kein anderes Fahrzeug kommt, dann den Blinker betätigen und nach einem weiteren Schulterblick und freier Fahrt auf den anderen Fahrstreifen wechseln.

6 Bravo, Ihre Antwort ist richtig! Sowohl die Seiten- und Rückspiegel als auch der Blinker müssen immer genutzt werden, bevor man den Fahrstreifen wechselt oder abbiegt. Erst wenn keine Gefahr besteht und man niemanden behindert, darf man den Fahrstreifen oder die Richtung wechseln.

7 Ihre Antwort ist leider falsch! Sowohl die Seiten- und Rückspiegel als auch der Blinker müssen immer genutzt werden, bevor man den Fahrstreifen wechselt oder abbiegt. Erst wenn keine Gefahr besteht und man niemanden behindert, darf man den Fahrstreifen oder die Richtung wechseln.

8 Radfahrer auf dem Fußweg Frage 3: Unter welcher Voraussetzung darf ich als Radfahrer einen Fußweg benutzen? a) Wenn der Weg durch ein Verkehrsschild als gemeinsamer Fuß- und Radweg ausgezeichnet ist. b) Wenn die Fahrbahn nass und glitschig ist und dadurch die Unfallgefahr für mich besonders groß wird. c) Radfahrer dürfen nie den Fußweg benutzen, denn wie alle anderen Fahrzeuge sind Fahrräder nur auf der Fahrbahn zugelassen.

9 Bravo, Ihre Antwort ist richtig! Die Straßenverkehrsordnung gibt zwar vor, dass alle Fahrzeuge dazu gehören auch Fahrräder nur die Fahrbahn benutzen dürfen. Daraus ergibt sich eigentlich ein absolutes Verbot des Fahrradfahrens auf reinen Gehwegen. Es gelten aber Ausnahmen für Kinder bis zum Alter von 9 Jahren und wenn durch Verkehrsschilder ein Radweg oder ein gemeinsamer Fußund Radweg ausgewiesen ist. Dann dürfen auch Radfahrer den Weg benutzen, müssen dabei aber Rücksicht auf die Fußgänger nehmen. Zeigen die Verkehrsschilder einen getrennten Fuß- und Radweg an, müssen sowohl Fußgänger und Radfahrer auf ihrer Spur bleiben. Keiner darf in den Bereich des anderen eindringen.

10 Ihre Antwort ist leider falsch! Die Straßenverkehrsordnung gibt zwar vor, dass alle Fahrzeuge dazu gehören auch Fahrräder nur die Fahrbahn benutzen dürfen. Daraus ergibt sich eigentlich ein absolutes Verbot des Fahrradfahrens auf reinen Gehwegen. Es gelten aber Ausnahmen für Kinder bis zum Alter von 9 Jahren und wenn durch Verkehrsschilder ein Radweg oder ein gemeinsamer Fuß- und Radweg ausgewiesen ist. Dann dürfen auch Radfahrer den Weg benutzen, müssen dabei aber Rücksicht auf die Fußgänger nehmen. Zeigen die Verkehrsschilder einen getrennten Fuß- und Radweg an, müssen sowohl Fußgänger und Radfahrer auf ihrer Spur bleiben. Keiner darf in den Bereich des anderen eindringen.

11 Parken auf dem Radweg Frage 4: Wann darf ich mein Auto auf einem Fahrradweg parken? a) Immer, es darf dort aber höchstens 10 Minuten lang stehen bleiben. b) Wenn ich dabei niemanden behindere, kann ich mein Auto auf einem Radweg parken, so lange ich will. c) Niemals, das Parken auf Radwegen ist immer verboten.

12 Bravo, Ihre Antwort ist richtig! Das Parken auf Geh- oder Radwegen ist verboten. Verstöße werden mit einem Bußgeld von 15 bis 35 Euro belegt. Das gilt auch für Schutzstreifen für den Radverkehr. Wird ein anderer Verkehrsteilnehmer durch das Falschparken behindert, erhöht sich das Bußgeld.

13 Ihre Antwort ist leider falsch! Das Parken auf Geh- oder Radwegen ist verboten. Verstöße werden mit einem Bußgeld von 15 bis 35 Euro belegt. Das gilt auch für Schutzstreifen für den Radverkehr. Wird ein anderer Verkehrsteilnehmer durch das Falschparken behindert, erhöht sich das Bußgeld.

14 Höchstgeschwindigkeit Innerorts Frage 5: Sofern es nicht durch Verkehrsschilder anders geregelt ist, gilt für mich innerorts eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von: a) 30 km/h b) 60 km/h c) 50 km/h

15 Bravo, Ihre Antwort ist richtig! Innerorts gilt für Kraftfahrzeuge eine Höchstgeschwindigkeit von maximal 50 km/h. Eventuell zeigen Verkehrsschilder sogar an, dass wir die Geschwindigkeit weiter reduzieren müssen, etwa in Tempo 30-Zonen oder in verkehrsberuhigten Bereichen. Auf ausgewiesenen Spielstraßen gilt Schrittgeschwindigkeit. Bei schlechter Sicht gilt, dass man nur so schnell fahren darf, dass man innerhalb der übersehbaren Strecke anhalten kann. Außerdem muss die Geschwindigkeit an die Umstände, z.b. Glatteis etc. angepasst werden.

16 Ihre Antwort ist leider falsch! Innerorts gilt für Kraftfahrzeuge eine Höchstgeschwindigkeit von maximal 50 km/h. Eventuell zeigen Verkehrsschilder sogar an, dass wir die Geschwindigkeit weiter reduzieren müssen, etwa in Tempo 30-Zonen oder in verkehrsberuhigten Bereichen. Bei schlechter Sicht gilt, dass man nur so schnell fahren darf, dass man innerhalb der übersehbaren Strecke anhalten kann. Außerdem muss die Geschwindigkeit an die Umstände, z.b. Glatteis etc. angepasst werden.

17 Blinken im Kreisverkehr Frage 6: Wann muss ich bei der Benutzung eines Kreisverkehrs den Blinker setzen? a) Bei der Einfahrt in den Kreisverkehr muss ich meine Richtungsänderung anzeigen, indem ich rechts blinke. b) Ich muss sowohl bei der Einfahrt in den Kreisverkehr als auch bei der Ausfahrt den rechten Blinker benutzen. c) Nur bei der Ausfahrt aus dem Kreisverkehr muss ich rechts blinken.

18 Bravo, Ihre Antwort ist richtig! Das Blinken beim Einfahren ist nicht erlaubt, es muss aber rechts geblinkt werden, wenn der Kreisverkehr verlassen wird. Grundsätzlich gilt: Vorsicht bei der Einfahrt in den Kreisverkehr, denn Fahrzeuge im Kreisverkehr haben Vorfahrt! Die einfahrenden Verkehrsteilnehmer müssen das Vorfahrt achten -Schild befolgen.

19 Ihre Antwort ist leider falsch! Das Blinken beim Einfahren ist nicht erlaubt, es muss aber rechts geblinkt werden, wenn der Kreisverkehr verlassen wird. Grundsätzlich gilt: Vorsicht bei der Einfahrt in den Kreisverkehr, denn Fahrzeuge im Kreisverkehr haben Vorfahrt! Die einfahrenden Verkehrsteilnehmer müssen das Vorfahrt achten -Schild befolgen.

20 Radfahrer in der Einbahnstraße Frage 7: Darf ich als Radfahrer eine Einbahnstraße in beide Richtungen nutzen? a) Ja, Einbahnstraßen gelten nur für Auto- und Motorradfahrer. Als Radfahrer darf ich in beide Richtungen fahren. Ich muss aber aufpassen, dass ich niemanden behindere. b) Nein, es sei denn, die Einbahnstraße ist durch Verkehrsschilder ausdrücklich für Radfahrer freigegeben. Auch dann muss ich aber aufpassen, dass ich niemanden behindere. c) Wenn ich eine Einbahnstraße entgegen der Fahrtrichtung benutzen will, muss ich auf dem Gehweg fahren, damit ich die Autofahrer nicht behindere.

21 Bravo, Ihre Antwort ist richtig! Es gibt immer mehr Einbahnstraßen, die Radfahrern auch die Benutzung in entgegengesetzter Richtung erlauben. Diese freigegebenen Einbahnstraßen erkennt man an besonderen Zusatzzeichen. Ist unter dem Verkehrszeichen Einfahrt verboten noch ein weißes Zusatzzeichen mit einem schwarzen Fahrrad und dem Wort frei angebracht, darf die Einbahnstraße durch Radfahrer in beide Richtungen befahren werden. Damit Kraftfahrer nicht von den entgegenkommenden Fahrrädern überrascht werden, informiert diese ein anderes Zusatzzeichen. Unter dem Einbahnstraßenschild zeigt es ein schwarzes Fahrrad auf weißem Grund. Darunter sind zwei Pfeile in entgegengesetzten Richtungen zu sehen. Das heißt: Der Radverkehr ist in beiden Richtungen zugelassen.

22 Ihre Antwort ist leider falsch! Es gibt immer mehr Einbahnstraßen, die Radfahrern auch die Benutzung in entgegengesetzter Richtung erlauben. Diese freigegebenen Einbahnstraßen erkennt man an besonderen Zusatzzeichen. Ist unter dem Verkehrszeichen Einfahrt verboten noch ein weißes Zusatzzeichen mit einem schwarzen Fahrrad und dem Wort frei angebracht, darf die Einbahnstraße durch Radfahrer in beide Richtungen befahren werden. Damit Kraftfahrer nicht von den entgegenkommenden Fahrrädern überrascht werden, informiert diese ein anderes Zusatzzeichen. Unter dem Einbahnstraßenschild zeigt es ein schwarzes Fahrrad auf weißem Grund. Darunter sind zwei Pfeile in entgegengesetzten Richtungen zu sehen. Das heißt: Der Radverkehr ist in beiden Richtungen zugelassen.

23 Wo ist das Parken erlaubt? Frage 8: An welcher Stelle kann ein Verkehrsschild mir in Ausnahmefällen das Parken erlauben? a) Auf einer gestreiften Sperrfläche. b) In einer gekennzeichneten Feuerwehrzufahrt. c) Am Rande eines befestigten Fußweges oder Bürgersteigs.

24 Bravo, Ihre Antwort ist richtig! Verkehrsschilder erlauben es an manchen Stellen, neben oder auf befestigten Fußwegen oder Bürgersteigen zu parken. Das Abstellen von Fahrzeugen an besonders engen oder unübersichtlichen Stellen ist verboten. Ebenso auf Sperrflächen, in gekennzeichneten Feuerwehrzufahrten oder anderen entsprechend gekennzeichneten Flächen. Wer trotzdem dort parkt und dadurch ein Rettungsfahrzeug im Einsatz behindert, begeht eine fahrlässige Ordnungswidrigkeit. Das kann mit einer Geldbuße bis zu 50 Euro und einem Punkt in Flensburg bestraft werden.

25 Ihre Antwort ist leider falsch! Verkehrsschilder erlauben es an manchen Stellen, neben oder auf befestigten Fußwegen oder Bürgersteigen zu parken. Das Abstellen von Fahrzeugen an besonders engen oder unübersichtlichen Stellen ist verboten. Ebenso auf Sperrflächen, in gekennzeichneten Feuerwehrzufahrten oder anderen entsprechend gekennzeichneten Flächen. Wer trotzdem dort parkt und dadurch ein Rettungsfahrzeug im Einsatz behindert, begeht eine fahrlässige Ordnungswidrigkeit. Das kann mit einer Geldbuße bis zu 50 Euro und einem Punkt in Flensburg bestraft werden.

26 Sicher die Straße überqueren Frage 9: Wie muss ich als Fußgänger bei hohem Verkehrsaufkommen kurz vor einer Kreuzung die Straße überqueren? a) Ich gehe auf dem Bürgersteig bis zur Kreuzung und überquere die Straße an der nächsten Fußgängerampel oder dem nächsten Fußgängerüberweg. b) Ich warte geduldig bis zwischen zwei Fahrzeugen ein so großer Abstand besteht, dass ich in normalem Tempo sicher die Straße überqueren kann. c) Ich zeige den näherkommenden Fahrzeugen durch Handzeichen meine Absicht an und überquere die Straße, sobald mich ein Autofahrer hinüber lässt.

27 Bravo, Ihre Antwort ist richtig! Bei hohem Verkehrsaufkommen müssen Fußgänger an Kreuzungen mit Fußgängerampeln oder gekennzeichneten Fußgängerüberwegen die Straßenseite wechseln. Generell gilt: Wenn Fußgänger an Kreuzungen oder Einmündungen die Fahrbahn überschreiten wollen, müssen sie Fußgängerüberwege oder Fußgängerampeln benutzen.

28 Ihre Antwort ist leider falsch! Bei hohem Verkehrsaufkommen müssen Fußgänger an Kreuzungen mit Fußgängerampeln oder gekennzeichneten Fußgängerüberwegen die Straßenseite wechseln. Generell gilt: Wenn Fußgänger an Kreuzungen oder Einmündungen die Fahrbahn überschreiten wollen, müssen sie Fußgängerüberwege oder Fußgängerampeln benutzen.

29 Busse im Straßenverkehr Frage 10: Was ist der Unterschied zwischen einem an der Haltestelle stehenden Linienbus, der sich in den fließenden Verkehr einordnen möchte, und einem am Fahrbahnrand stehenden Fahrzeug mit derselben Absicht? a) Der Linienbus muss so lange warten, bis er komplett freie Fahrt hat, weil er zu langsam beschleunigt, um sich zügig einordnen zu können. Das Auto darf fahren, sobald sich die Möglichkeit ergibt. b) Der Linienbus hat im Gegensatz zu allen anderen stehenden Fahrzeugen Vorfahrt vor dem fließenden Verkehr. Er muss vorgelassen werden. c) Es gibt keinen Unterschied, beide Fahrzeuge müssen so lange warten, bis der fließende Verkehr vorbeigefahren ist und sie sich sicher in den Verkehr einordnen können.

30 Bravo, Ihre Antwort ist richtig! Anders als alle anderen Kraftfahrzeuge hat ein Linien- oder Schulbus Vorrang gegenüber dem fließenden Verkehr! Falls nötig, müssen die anderen Verkehrsteilnehmer bremsen oder anhalten, um den Bus ausscheren zu lassen. Übrigens: Diese Regel gilt nicht für private Reisebusse.

31 Ihre Antwort ist leider falsch! Anders als alle anderen Kraftfahrzeuge hat ein Linien- oder Schulbus Vorrang gegenüber dem fließenden Verkehr! Falls nötig, müssen die anderen Verkehrsteilnehmer bremsen oder anhalten, um den Bus ausscheren zu lassen. Übrigens: Diese Regel gilt nicht für private Reisebusse.

32 Vielen Dank, dass Sie am Regel-gerecht- Test teilgenommen haben! Mehr Informationen zur UK/BG/DVR-Schwerpunktaktion erhalten Sie im Internet unter Zurück zur Startseite

Kommentartext Verkehrszeichen

Kommentartext Verkehrszeichen Kommentartext Verkehrszeichen 1. Kapitel: Achtung Gefahr! Das ist ein Verkehrsschild. Weißt du, was es bedeutet? Ja, du musst anhalten. Andere haben Vorfahrt und du musst dich gut umschauen, bevor du fahren

Mehr

Ein Quiz für Einsteiger ADFC Gießen

Ein Quiz für Einsteiger ADFC Gießen Richtig im Radverkehr? Ein Quiz für Einsteiger 2011 ADFC Gießen 1) Wie schnell dürfen Autos und Fahrräder hier maximal fahren? A) Wenn nichts anderes ausgeschildert ist, 30 km/h. ) g, B) An den Fußverkehr

Mehr

Tipps und Infos rund ums Blinken

Tipps und Infos rund ums Blinken Verkehrsexperten informieren Impressum Herausgeber: Allgemeiner Deutscher Automobil-Club e.v. (ADAC) Ressort Verkehr, Am Westpark 8, 81373 München www.adac.de/verkehrs-experten Tipps und Infos rund ums

Mehr

Mit Sicherheit ans Ziel Eine Aktion des ADAC zur Jugend-Verkehrssicherheit

Mit Sicherheit ans Ziel Eine Aktion des ADAC zur Jugend-Verkehrssicherheit 1. Du kommst an eine Straße mit diesem Verkehrszeichen. Darfst du in die Straße mit deinem Fahrrad einfahren? ( Ja, ich darf einfahren ( Nein, es ist nicht erlaubt 2. Darfst du dich als Radfahrer an andere

Mehr

Fahrrad fahren in Deutschland

Fahrrad fahren in Deutschland Fahrrad fahren in Deutschland Idee: Julia Heyer Ausführung: Julia Heyer Friederike Niebuhr Jan Adolph Vorlage: Unfallforschung der Versicherer Deutsche Verkehrswacht Deutscher Verkehrssicherheitsrat Die

Mehr

Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. SICHER UNTERWEGS MIT DEM FAHRRAD. Regeln * Rechte * Rücksichtnahme

Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. SICHER UNTERWEGS MIT DEM FAHRRAD. Regeln * Rechte * Rücksichtnahme Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. SICHER UNTERWEGS MIT DEM FAHRRAD Regeln * Rechte * Rücksichtnahme Immer mehr Menschen fahren in Deutschland mit dem Fahrrad. Mehr Radverkehr bedeutet

Mehr

Verkehrserziehung. 1. Kapitel: Mein Schulweg

Verkehrserziehung. 1. Kapitel: Mein Schulweg Verkehrserziehung 1. Kapitel: Mein Schulweg Das ist Lisa. Sie hat Heute zur zweiten Stunde Unterricht. Lisa ist auf ihrem Schulweg. Schulwege können sehr unterschiedlich sein. In ländlichen Regionen solltest

Mehr

Fahrradsicherheit für Geflüchtete und Zugewanderte. Arbeitsblätter Deutsch

Fahrradsicherheit für Geflüchtete und Zugewanderte. Arbeitsblätter Deutsch Fahrradsicherheit für Geflüchtete und Zugewanderte Arbeitsblätter Deutsch ARBEITSBLATT Deutsch Information Verkehrsregeln allgemein Es gilt Rechtsverkehr. Mit dem Fahrrad ist am rechten Fahrbahnrand zu

Mehr

Sprache: Deutsch / Sprache: Deutsch

Sprache: Deutsch / Sprache: Deutsch Die wichtigsten Verkehrsregeln für Fahrrad-Fahrer in Deutschland - Es handelt sich hier um keine abschließende Aufzählung der notwendigen Verkehrsregeln. - Die Erklärungen sind bewusst sprachlich einfach

Mehr

Kontrollpunkt L1. durch eine Lehrerin oder einen Lehrer zu besetzen

Kontrollpunkt L1. durch eine Lehrerin oder einen Lehrer zu besetzen Kontrollpunkt L1 durch eine Lehrerin oder einen Lehrer zu besetzen Anfahren vom Fahrbahnrand 1. deutlich umsehen 2. Fahrrad vom Gehweg schieben 3. Pedale ordnen 4. aufsitzen 5. nochmals deutlich umsehen

Mehr

Reißverschluss verfahren

Reißverschluss verfahren Reißverschluss verfahren StVO Inhaltsverzeichnis 7 Benutzung von Fahrstreifen durch Kraftfahrzeuge Zeichen und Verkehrseinrichtungen Anlage 3 zu 42 Abs. 2 Abschnitt 12 Sonstige Verkehrsführung Für wen

Mehr

Wege für Radfahrer im Stadtteil (1/7)

Wege für Radfahrer im Stadtteil (1/7) Folien zur Broschüre Mein Fahrrad-Tagebuch Stand 2/09 Seite 1 Wege für Radfahrer im Stadtteil (1/7) Sachinformationen für Lehrerinnen und Lehrer Übersicht: Wege für das Rad Radfahrer finden im Gegensatz

Mehr

Notwendige Informationen zum Aufenthalt in Japan

Notwendige Informationen zum Aufenthalt in Japan (kôtsû) 4 Straßenverkehrsordnung (kôtsû kisoku) 4-1 Die japanische Straßenverkehrsordnung In Japan gibt es gesonderte Verkehrsregeln für Fußgänger, Kraftfahrzeuge (Autos und Motorräder) und Fahrräder.

Mehr

Halten: StVO VwV Ist eine gewollte Fahrtunterbrechung, die nicht durch die Verkehrs - lage oder eine Anordnung veranlasst ist.

Halten: StVO VwV Ist eine gewollte Fahrtunterbrechung, die nicht durch die Verkehrs - lage oder eine Anordnung veranlasst ist. Inhaltsverzeichnis Seite Vorwort............................................... 2 Begriffe aus dem Straßenverkehr........................... 3 Der Reißverschluss...................................... 7

Mehr

Fahrradfahrer in Deutschland

Fahrradfahrer in Deutschland Die wichtigsten Verkehrsregeln für willkommens-netz.de Flüchtlingshilfe Fahrrad-Fahrer im Bistum in Deutschland Trier s handelt sich hier um keine abschließende Aufzählung der notwendigen rkehrsregeln.

Mehr

Vorfahrt / Vorrang im Straßenverkehr

Vorfahrt / Vorrang im Straßenverkehr Vorfahrt / Vorrang im Straßenverkehr Inhaltsverzeichnis 8 Vorfahrt 9 Abbiegen, Wenden und Rückwärtsfahren 8 (1a) Kreisverkehr 10 Einfahren und Anfahren 35 Sonderrechte und 38 Blaues Blinklicht und gelbes

Mehr

Was versteht die Straßenverkehrsordnung unter Halten? Was ist Parken?

Was versteht die Straßenverkehrsordnung unter Halten? Was ist Parken? Halten und Parken Was versteht die Straßenverkehrsordnung unter Halten? Was ist Parken? Halten und Parken sind Vorgänge, die dem ruhenden - im Gegensatz zum fließenden - Verkehr zuzuordnen sind. HALTEN

Mehr

Vor der Haustür. Hinweise!

Vor der Haustür. Hinweise! Vor der Haustür Du kennst Dich in Deiner Straße sicher gut aus. Denke daran, trotzdem auf andere Fußgänger, Radfahrer und Fahrzeuge zu achten, wenn Du aus der Haustür gehst. Erläutern Sie Ihrem Kind die

Mehr

ICH. und die Anderen

ICH. und die Anderen ICH und die Anderen ICH und die Anderen Wenn es zwischen Auto und Rad auf Baden-Württembergs Straßen kracht, sind hierfür in 63 Prozent der Fälle die Autofahrer verantwortlich. Das sind die häufigsten

Mehr

Bußgelder in Deutschland

Bußgelder in Deutschland Bußgelder in Deutschland Verstöße gegen die deutschen Straßenverkehrsvorschriften werden mit Bußgeldern und Strafen geahndet. Die wichtigsten Regelungen haben wir Ihnen im den zusammengestellt. Geschwindigkeitsüberschreitungen

Mehr

Bereits einige Wochen vor Schulbeginn können Sie den täglichen Schulweg optimal vorbereiten.

Bereits einige Wochen vor Schulbeginn können Sie den täglichen Schulweg optimal vorbereiten. Liebe Eltern, in Deutschland wurden im Jahr 2010 etwa 700.000 Kinder eingeschult. Viele Kinder in diesem Alter haben aber noch Probleme sich im Straßenverkehr zurechtzufinden. Wir wollen dazu beitragen,

Mehr

Sicher Rad fahren Regeln und Tipps

Sicher Rad fahren Regeln und Tipps Sicher Rad fahren Regeln und Tipps Bochum, September 2010 Klaus Kuliga ADFC Bochum Ideale Verhältnisse... 2 ... und tägliche Realität 3 Sicher Rad fahren Warum? Radfahrer können durch ihr Verhalten zur

Mehr

UNABHÄNGIGE MOBILITÄT - aber sicher!

UNABHÄNGIGE MOBILITÄT - aber sicher! UNABHÄNGIGE MOBILITÄT - aber sicher! Integration er-fahren Ein Radfahrkurs für Frauen mit Migrationshintergrund Lernmaterial zum Kurs 01 DAS IST AM FAHRRAD PFLICHT! So ist es richtig - ordnen Sie die Nummern

Mehr

Sicher Rad fahren Regeln und Tipps

Sicher Rad fahren Regeln und Tipps Sicher Rad fahren Regeln und Tipps Bernd Zanke Mitglied des Vorstandes ADFC Berlin e.v. pööös Ideale Verhältnisse... pööös 2 ... und tägliche Realität pööös 3 Sicher Rad fahren Warum? Radfahrer können

Mehr

Posten 1: Hohestieg (Start und Zielbereich)

Posten 1: Hohestieg (Start und Zielbereich) Posten 1: Hohestieg (Start und Zielbereich) Achtung: eventuell Start - und Zielbereich auseinander legen, damit sich die Schüler nicht in die Quere kommen. Für Start: Am Fahrbahnrand in Höhe der Schule

Mehr

Neue Regeln der Straßenverkehrs-Ordnung ab 1. April 2013

Neue Regeln der Straßenverkehrs-Ordnung ab 1. April 2013 Eine Neufassung der Straßenverkehrsordnung (StVO) bringt zum 1. April 2013 Verbesserungen für Radfahrer. Schon im September 2009 sollte die StVO fahrradfreundlicher werden, doch bald darauf erklärte Bundesverkehrsminister

Mehr

Mit Sicherheit ans Ziel Eine Gemeinschaftsaktion zur Jugend-Verkehrssicherheit

Mit Sicherheit ans Ziel Eine Gemeinschaftsaktion zur Jugend-Verkehrssicherheit Lies die Fragen genau durch. Überlege in Ruhe und kreuze ( die richtige Antwort/die richtigen Antworten an! 1. Dein Fahrrad muss verkehrssicher sein. Kreuze die Teile an, die für die Verkehrssicherheit

Mehr

DOWNLOAD. Lernstation: Verkehrszeichen. Differenzierte Materialien zur Verkehrserziehung

DOWNLOAD. Lernstation: Verkehrszeichen. Differenzierte Materialien zur Verkehrserziehung DOWNLOAD Christine Schub Lernstation: Verkehrszeichen Differenzierte Materialien zur Verkehrserziehung Christine Schub Downloadauszug aus dem Originaltitel: Bergedorfer Unterrichtsideen 2. 4. Klasse Lernstationen

Mehr

Radfahrstrecke. Geschwister Devries Grundschule in Uedem

Radfahrstrecke. Geschwister Devries Grundschule in Uedem Radfahrstrecke Geschwister Devries Grundschule in Uedem Die Strecke 1. Anfahren Meursfeldstraße Fahrrad unter Beachtung der Fußgänger und des Querverkehrs über die Fahrbahn schieben Fahrrad am Fahrbahnrand

Mehr

Frage 1: Ein Radweg ist durch nachstehendes Schild gekennzeichnet. Muss ich ihn zwingend benutzen?

Frage 1: Ein Radweg ist durch nachstehendes Schild gekennzeichnet. Muss ich ihn zwingend benutzen? Quiz Rund ums Radeln Kleine Zeichenkunde Frage 1: Ein Radweg ist durch nachstehendes Schild gekennzeichnet. Muss ich ihn zwingend benutzen? Ja, es gibt keine Ausnahme. Ja, aber geschlossene Verbände, die

Mehr

Auszug Bußgeld-Katalog

Auszug Bußgeld-Katalog Auszug Bußgeld-Katalog Straßenverkehr (Stand Januar 2010) Zu schnell gefahren? Seite: 2 + 3 Sicherheitsabstand Seite: 4 eingehalten? Autobahn und Schnellstraßen Falsch verhalten? Seite: 5 Vorfahrt missachtet?

Mehr

Fahrrad fahren in Deutschland. Die wichtigsten Regeln

Fahrrad fahren in Deutschland. Die wichtigsten Regeln Fahrrad fahren in Deutschland Die wichtigsten Regeln 2 Fahrrad fahren in Deutschland 3 Herzlich willkommen in Deutschland! Fahrrad fahren ist in Deutschland sehr beliebt. Damit Sie so sicher wie möglich

Mehr

Bußgeld- und Punktekatalog

Bußgeld- und Punktekatalog Bußgeld- und katalog Bußgeld- und katalog Falschparken Parken an Engstellen mit Behinderung von Rettungsfahrzeugen 40 1 - in Feuerwehrzufahrt mit Behinderung von Rettungsfahrzeugen 50 1 - Fahren unter

Mehr

Vorfahrt gewähren! An Kreuzungen und Einmündungen zeigt dieses Schild an, dass ihr den Fahrern auf der kreuzenden Straße Vorfahrt gewähren müsst.

Vorfahrt gewähren! An Kreuzungen und Einmündungen zeigt dieses Schild an, dass ihr den Fahrern auf der kreuzenden Straße Vorfahrt gewähren müsst. Sonderweg für Fußgänger Das Zeichen zeigt einen Sonderweg für Fußgänger an, wo der Fußgängerweg nicht klar erkennbar ist. Radfahrer z. B. dürfen diesen Weg nicht benutzen. Vorfahrt gewähren! An Kreuzungen

Mehr

lyondellbasell.com Sicherheit bei Schulbeginn

lyondellbasell.com Sicherheit bei Schulbeginn Sicherheit bei Schulbeginn Sicherheit bei Schulbeginn Wenn der Sommer zu Ende geht, beginnt die Schule wieder. Wie Kinder sicher zur Schule kommen Auf Sicherheit im Straßenverkehr achten Einen sicheren

Mehr

RADschlag-Spielidee für die Kita: Verkehrszeichen kennenlernen

RADschlag-Spielidee für die Kita: Verkehrszeichen kennenlernen RADschlag-Spielidee für die Kita: Verkehrszeichen kennenlernen Egal ob Kinder mit Eltern zu Fuß, per Rad oder Pkw unterwegs sind, Verkehrszeichen begleiten sie auf ihren Wegen. Bereits im Alter von drei

Mehr

EINBIEGEN. Einbiegen nach rechts. Der Prüfer achtet auf:

EINBIEGEN. Einbiegen nach rechts. Der Prüfer achtet auf: EINBIEGEN Der Prüfer achtet auf: Rechtzeitig Fahrtrichtungsänderung anzeigen und Geschwindigkeit anpassen Richtig einordnen Nach rechts in engem Bogen, nach links tangential in weitem Bogen einbiegen Beachten

Mehr

Auto Ecole Zenner Fragenblatt "Die Bodenhaftung von " Regenreifen " garantiert mir eine einwandfreie Straßenlage."

Auto Ecole Zenner Fragenblatt Die Bodenhaftung von  Regenreifen  garantiert mir eine einwandfreie Straßenlage. Fragenblatt 1-59 Frage Nummer 1 Welches Risiko besteht bei Regen? Der Bremsweg kann länger werden. "Die Bodenhaftung von " Regenreifen " garantiert mir eine einwandfreie Straßenlage." Die Scheibenwischer

Mehr

Inkrafttreten: 01. April 2013

Inkrafttreten: 01. April 2013 StVO - Neufassung Inkrafttreten: 01. April 2013 Auszug: Verkehrs-Verlag Remagen LVW / TÜV Thüringen 1 Neue Umschreibungen wer mit dem Rad fährt, (bisher- Radfahrer) wer zu Fuß geht, (bisher- Fußgänger)

Mehr

Sicher zur Arbeit und nach Hause

Sicher zur Arbeit und nach Hause Sicher zur Arbeit und nach Hause GoalZERO im Berufsverkehr GoalZERO im Berufsverkehr was ist damit gemeint? GoalZERO im Berufsverkehr bedeutet, vor, während und nach jeder Fahrt die notwendigen Sicherheitsvorkehrungen

Mehr

SICHER ANS ZIEL UNTERWEGS AUF RADWEGEN

SICHER ANS ZIEL UNTERWEGS AUF RADWEGEN SICHER ANS ZIEL UNTERWEGS AUF RADWEGEN Wir bringen Bayern aufs Rad Kann ich, soll ich, muss ich? Zeichen 237 Radweg (Benutzungspflicht) Ein Radweg darf ausschließlich von Radfahrenden befahren werden und

Mehr

1. Mein Fahrrad ist o.k.

1. Mein Fahrrad ist o.k. 1. Mein Fahrrad ist o.k. Das ist mein Fahrrad. Hier klebe ich ein Foto von meinem Fahrrad ein.... zu klein? Markenname: Farbe: Reifengröße: Rahmennummer: Jedes Rad hat eine Rahmennummer. Wenn mein Rad

Mehr

miteinander im verkehr Rücksicht kommt an!

miteinander im verkehr Rücksicht kommt an! miteinander im verkehr Rücksicht kommt an! Rücksicht macht das Miteinander im Verkehr entspannter und sicherer. Oft hat man im Verkehr aber nur das eigene Fortkommen im Auge. Mit diesem Flyer will die

Mehr

bedingungen der GVZ sind anerkannt. Das RAL-Gütesiegel, das auf jedem geprüften Verkehrszeichen aufgebracht ist,

bedingungen der GVZ sind anerkannt. Das RAL-Gütesiegel, das auf jedem geprüften Verkehrszeichen aufgebracht ist, Von der VwV-StVO gefordert In der Verwaltungsvorschrift zur StVO ( 39 bis 43 III 3a) wird gefordert: Die Ausführung der Verkehrszeichen darf nicht unter den Anforderungen anerkannter Gütebedingungen liegen.

Mehr

Das Gesetz der Berliner Straßen

Das Gesetz der Berliner Straßen Seite 1 von 6 http://www.tagesspiegel.de/berlin/verzwickte-verkehrsregeln-das-gesetz-der-berliner-strassen/9360058.html Verzwickte Verkehrsregeln Das Gesetz der Berliner Straßen 11:05 Uhr von Stefan Jacobs

Mehr

1. Mein Fahrrad ist o. k.

1. Mein Fahrrad ist o. k. 1. Mein Fahrrad ist o. k. Das ist mein Fahrrad: Hier klebe ich ein Foto von meinem Fahrrad ein.... zu klein? Markenname: Farbe: Reifengröße: Rahmennummer: Jedes Rad hat eine Rahmennummer. Wenn mein Rad

Mehr

Verkehrsclub Deutschland e.v. VCD. Neue Wege zur Fahrradstadt Freising

Verkehrsclub Deutschland e.v. VCD. Neue Wege zur Fahrradstadt Freising Verkehrsclub Deutschland e.v. VCD Neue Wege zur Fahrradstadt Freising Wer ist der VCD? Verkehrsclub für alle Alternative Interessenvertretung Mobilitätsberatung Verbraucherschutz Schutzbriefe und mehr

Mehr

Berliner Polizei erklärt Verkehrsregeln (3): Sicher auf der Straße! Was Autofahrer,...

Berliner Polizei erklärt Verkehrsregeln (3): Sicher auf der Straße! Was Autofahrer,... Seite 1 von 5 http://www.tagesspiegel.de/berlin/berliner-polizei-erklaert-verkehrsregeln-3-sicher-auf-der-strasse-was-autofahrer-radler-undfussgaenger-wissen-sollten/9488926.html 16.02.2014 16:19 Uhr Berliner

Mehr

Lfd. Nr. 12 Zeichen 123. Arbeitsstelle. 13 Zeichen 124. Stau. 14 Zeichen 125. Gegenverkehr. 15 Zeichen 131. Lichtzeichenanlage

Lfd. Nr. 12 Zeichen 123. Arbeitsstelle. 13 Zeichen 124. Stau. 14 Zeichen 125. Gegenverkehr. 15 Zeichen 131. Lichtzeichenanlage Allg und Besondere Gefahrzeichen Anl 1 StVO 2 139 Lfd Nr Zeichen en 12 Zeichen 123 Arbeitsstelle 13 Zeichen 124 Stau 14 Zeichen 125 Gegenverkehr 15 Zeichen 131 Lichtzeichenanlage 2 StVO Anl 1 Anlage 1

Mehr

Verkehrsexperten informieren. Der Kreisverkehr. Informationen Regeln Tipps

Verkehrsexperten informieren. Der Kreisverkehr. Informationen Regeln Tipps Verkehrsexperten informieren Der Kreisverkehr Informationen Regeln Tipps ADAC Wir machen Mobilität sicher Herausgeber: Allgemeiner Deutscher Automobil-Club e.v., Ressort Verkehr Hansastraße 19, 80686 München

Mehr

Verkehrsregeln für Fahrradfahrer Beispiele aus Lüdinghausen World Safety Days Maggi-Werk Lüdinghausen 28. April 2014

Verkehrsregeln für Fahrradfahrer Beispiele aus Lüdinghausen World Safety Days Maggi-Werk Lüdinghausen 28. April 2014 Verkehrsregeln für Fahrradfahrer Beispiele aus World Safety Days Maggi-Werk 28. April 2014 Querung Ostwall In Richtung Stadt In Richtung Schule Radfahrer sind keine Fußgänger. Es gelten die Regeln für

Mehr

Regelsatz in Punkte Fahrverbot in Monaten. innerorts ausserorts innerorts ausserorts innerorts ausserorts. Bis

Regelsatz in Punkte Fahrverbot in Monaten. innerorts ausserorts innerorts ausserorts innerorts ausserorts. Bis Tempolimit überschritten Überschreitung des Limits in km/h Regelsatz in Punkte Fahrverbot in Monaten innerorts ausserorts innerorts ausserorts innerorts ausserorts Bis 10 15 10 - - - - 11-15 25 20 - -

Mehr

Fahrradausbildung - Bicycle Safety Training

Fahrradausbildung - Bicycle Safety Training Fahrradausbildung - Bicycle Safety Training [Ref.: Der schlaue Radfahrer LAMA Verlag 2005] Helferkreis Karlskron 2015 1. Grundsätzliche Regeln STVO ( Straßenverkehrsordnung ): 1) Radfahrer müssen einzeln

Mehr

Download. Verkehrserziehung an Stationen Klasse 1/2. Verkehrszeichen. Sandra Kraus. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

Download. Verkehrserziehung an Stationen Klasse 1/2. Verkehrszeichen. Sandra Kraus. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Download Sandra Kraus Verkehrserziehung an Stationen Klasse 1/2 Verkehrszeichen Downloadauszug aus dem Originaltitel: Verkehrserziehung an Stationen Klasse 1/2 Verkehrszeichen Dieser Download ist ein Auszug

Mehr

Trainingsstrecke 2. Hier geht es weiter In alle Richtungen ACHTUNG. Dieser Fahrstreifen befindet sich auf der linken Seite.

Trainingsstrecke 2. Hier geht es weiter In alle Richtungen ACHTUNG. Dieser Fahrstreifen befindet sich auf der linken Seite. Trainingsstrecke 2 Tüv Gelände nach rechts verlassen nächste Straße rechts am Ende der Straße wieder rechts es folgen zwei Kreisverkehre dort bitte immer geradeaus fahren an der Ampel nach rechts auf den

Mehr

Neuer Bußgeldkatalog ab Die wichtigsten Neuerungen und Änderungen

Neuer Bußgeldkatalog ab Die wichtigsten Neuerungen und Änderungen Neuer Bußgeldkatalog ab 01.04.2004 Die wichtigsten Neuerungen und Änderungen Telefonieren im Straßenverkehr EUR 40,00 statt bisher EUR 30,00 müssen Autofahrer bezahlen, die während der Fahrt ohne Freisprechanlage

Mehr

Neues aus dem Verkehrsrecht

Neues aus dem Verkehrsrecht Neues aus dem Verkehrsrecht Ewald Ternig, FHöV- Fb. Polizei / LPS Rhld.-Pf. Rita Schemmer, Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz 2 Abs. 3 a StVO Winterreifenpflicht? Ausrüstung an Wetterverhältnisse

Mehr

Fachvereinigung Omnibus und Touristik. Haltestellen

Fachvereinigung Omnibus und Touristik. Haltestellen Haltestellen Der Sicherung der Haltestellen kommt eine bedeutende Aufgabe zu, denn das Ein- und Aussteigen, das Warten an den Haltestellen und das Überqueren der Fahrbahn auf dem Weg zur Haltestelle stellen

Mehr

Hinweise zur Prüfungsstrecke: Beschreibung der Handlungsschritte

Hinweise zur Prüfungsstrecke: Beschreibung der Handlungsschritte Radfahrprüfung GS Rautheim: Hinweise zur Prüfungsstrecke 1 Hinweise zur Prüfungsstrecke: Beschreibung der Handlungsschritte Achtung: Oft stehen parkende Autos am Fahrbahnrand, besonders im Lehmweg. Parkende

Mehr

Beobachtungspunkte 1. Heinrich-Eger-Straße (Ausfahrt Parkplatz) 2. Ecke Heinrich-Eger-Straße Sankt-Lambertus-Straße 3. Kreuzung

Beobachtungspunkte 1. Heinrich-Eger-Straße (Ausfahrt Parkplatz) 2. Ecke Heinrich-Eger-Straße Sankt-Lambertus-Straße 3. Kreuzung Beobachtungspunkte 1. Heinrich-Eger-Straße (Ausfahrt Parkplatz) 2. Ecke Heinrich-Eger-Straße Sankt-Lambertus-Straße 3. Kreuzung Sankt-Lambertus-Straße Reeser Straße Marienbaumer Straße 4. Marienbaumer

Mehr

Es kann ein Fahrzeug entgegenkommen, das Ihren Fahrstreifen mitbenutzt. Auf Ihrem Fahrstreifen kann sich ein langsam fahrendes Fahrzeug befinden

Es kann ein Fahrzeug entgegenkommen, das Ihren Fahrstreifen mitbenutzt. Auf Ihrem Fahrstreifen kann sich ein langsam fahrendes Fahrzeug befinden Welches Verhalten ist richtig? Ich darf durchfahren Ich muss den gelben Pkw durchfahren lassen Welches Verhalten ist richtig? Ich muss den Radfahrer abbiegen lassen Ich muss den blauen Pkw durchfahren

Mehr

Hinweise für Eltern. Rhein-Sieg-Kreis Der Landrat Straßen-Verkehrs-Amt. Sicher zur Schule

Hinweise für Eltern. Rhein-Sieg-Kreis Der Landrat Straßen-Verkehrs-Amt. Sicher zur Schule Sicher zur Schule Hinweise für Eltern Rhein-Sieg-Kreis Der Landrat Straßen-Verkehrs-Amt Sicher zur Schule Wenn Ihr Kind in die Schule kommt ist vieles neu. Neu sind andere Kinder, die Lehrer, der Weg zur

Mehr

Personenkraftwagen PKW mit Anhänger LKW mit Anhänger Fahrzeuge bis zu 25 km/h. Steigung Unebene Fahrbahn Schnee o. Eisglätte Schleudergefahr

Personenkraftwagen PKW mit Anhänger LKW mit Anhänger Fahrzeuge bis zu 25 km/h. Steigung Unebene Fahrbahn Schnee o. Eisglätte Schleudergefahr Verkehrszeichen Reiter Viehtrieb, Tiere Straßenbahn Kraftomnibusse Personenkraftwagen PKW mit Anhänger LKW mit Anhänger Fahrzeuge bis zu 25 km/h Kraftfahrräder, Kleinkrafträder und Mofas Mofas Schlechter

Mehr

Bußgeldkatalog (Auszug)

Bußgeldkatalog (Auszug) Bußgeldkatalog (Auszug) Geschwindigkeitsverstöße außerhalb geschlossener Ortschaften Überschreiten der zulässigen/festgesetzten Höchstgeschwindigkeit PKW: bis 10 km/h 10 11 bis 15 km/h 20 16 bis 20 km/h

Mehr

Änderung des Fragenkatalogs für die theoretische Führerscheinprüfung

Änderung des Fragenkatalogs für die theoretische Führerscheinprüfung aktuelle Bilder Deutscher Fahrschulverlag aktuelle Fragen + Variantenbilder l v e r D e u t s c h e r F a h r s c h u l a g Änderung des Fragenkatalogs für die theoretische Führerscheinprüfung Prüfungsrelevant

Mehr

Unsichere Motorik. Bitte nur die Fehler eintragen! Unsichere Verkehrsregeln

Unsichere Motorik. Bitte nur die Fehler eintragen! Unsichere Verkehrsregeln Posten: 1 Busspur vor Grundschule Beschreibung: Start, Abfahrt Fehleranzahl: 5 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 Rad auf Fahrbahn schieben Pedale in

Mehr

Verkehrssicherheit Fußgänger Radfahrer

Verkehrssicherheit Fußgänger Radfahrer Verkehrssicherheit Fußgänger Radfahrer Chen Xu 18.10.2013 CHEN XU FH AACHEN UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES FACHBEREICH ELEKTROTECHNIK UND INFORMATIONSTECHNIK WWW.FH-AACHEN.DE Inhalt der Infoveranstaltung

Mehr

Handout. Rücksicht gegenüber Fussgängern Verhalten gegenüber Bus und Tram

Handout. Rücksicht gegenüber Fussgängern Verhalten gegenüber Bus und Tram 7 Handout Rücksicht gegenüber Fussgängern Verhalten gegenüber Bus und Tram GRUNDSATZ RESPEKTIERE ANDERE VERKEHRSPARTNER Bitte schalten Sie Ihr Handy aus. Vielen Dank. Unser Thema OEV Fussgänger =Verkehrspartner

Mehr

Was tun, wenn Ihnen Rettungsfahrzeuge im Straßenverkehr begegnen?

Was tun, wenn Ihnen Rettungsfahrzeuge im Straßenverkehr begegnen? Was tun, wenn Ihnen Rettungsfahrzeuge im Straßenverkehr begegnen? Allgemein Wenn Ihnen Feuerwehrfahrzeuge oder Rettungswagen mit eingeschalteter Lautwarnvorrichtung (Martinshorn und Blaulicht) im Straßenverkehr

Mehr

Verkehrszeichen. Gefahrenzeichen SVG Kreuzung oder Einmündung. Gefahrstelle:Langsamer fahren! Doppelkurve rechts. Gefahrenzeichen SVG

Verkehrszeichen. Gefahrenzeichen SVG Kreuzung oder Einmündung. Gefahrstelle:Langsamer fahren! Doppelkurve rechts. Gefahrenzeichen SVG Gefahrenzeichen SVG 102 Gefahrenzeichen SVG 103-10 Gefahrenzeichen SVG 103-20 Gefahrenzeichen SVG 105-10 Gefahrstelle:Langsamer fahren! Kreuzung oder Einmündung Kurve links Kurve rechts Doppelkurve links

Mehr

Schutz für Ihre Kinder denn sie kennen die Gefahren noch nicht!

Schutz für Ihre Kinder denn sie kennen die Gefahren noch nicht! Schutz für Ihre Kinder denn sie kennen die Gefahren noch nicht! Liebe Eltern und Kinder, inder, Teil Sicherheit auf dem Schulweg Seite von Auf dem Schulweg gibt es vieles Neues, und manches davon ist gefährlich

Mehr

Mit dem Bike und zu Fuß sicher unterwegs

Mit dem Bike und zu Fuß sicher unterwegs Mit dem Bike und zu Fuß sicher unterwegs K Die wichtigsten Verkehrszeichen K Aufgepasst bei Auto, Lkw und Straßenbahn K 11-Punkte Fahrrad-Check und weitere wertvolle Tipps Eine Gemeinschaftsaktion von

Mehr

Bußgeldkatalog Tabelle: Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts (Pkw, andere Kfz bis 3,5 t zulässigem Gesamtgewicht)

Bußgeldkatalog Tabelle: Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts (Pkw, andere Kfz bis 3,5 t zulässigem Gesamtgewicht) Bußgeldkatalog 2010 Tabelle: Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts (Pkw, andere Kfz bis 3,5 t zulässigem Gesamtgewicht) Übertretung Euro Punkte Fahrverbot bis 10 km/h 15 11-15 km/h 25 16-20 km/h 35

Mehr

Verkehrssicherheitsarbeit. Herzlich Willkommen zur Veranstaltung. Fußgängerüberweg. Bernd Huppertz 1

Verkehrssicherheitsarbeit. Herzlich Willkommen zur Veranstaltung. Fußgängerüberweg. Bernd Huppertz 1 Herzlich Willkommen zur Veranstaltung Fußgängerüberweg 1 2 Querungshilfen VwV- Die Sicherung des Fußgängers beim Überschreiten der Fahrbahn ist eine der vornehmsten Aufgaben der Straßenverkehrsbehörden

Mehr

Rechtliche Änderungen bzw. Bestätigungen der 46. VO durch die Neufassung der StVO 2013

Rechtliche Änderungen bzw. Bestätigungen der 46. VO durch die Neufassung der StVO 2013 Rechtliche Änderungen bzw. Bestätigungen der 46. VO durch die Neufassung der StVO 2013 Nach Inkrafttreten der 46. Verordnung zur Änderung straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften (hier: 46. VO) am 1. September

Mehr

STVO für junge Verkehrsteilnehmer

STVO für junge Verkehrsteilnehmer in Auszügen mit Erläuterungen STVO für junge Verkehrsteilnehmer Roswitha Schätzle StVO für junge Verkehrsteilnehmer In Auszügen mit Erläuterungen Liebe Leserin, lieber Leser, wahrscheinlich sind Sie schon

Mehr

Schriftliche Kleine Anfrage

Schriftliche Kleine Anfrage BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 20/9597 20. Wahlperiode 22.10.13 Schriftliche Kleine Anfrage des Abgeordneten Dennis Thering (CDU) vom 14.10.13 und Antwort des Senats Betr.: Verkehrssicherheit

Mehr

Mit Sicherheit ans Ziel Eine Aktion des ADAC zur Jugend-Verkehrssicherheit

Mit Sicherheit ans Ziel Eine Aktion des ADAC zur Jugend-Verkehrssicherheit 1. Dein Fahrrad muss verkehrssicher sein. Kreuze die Teile an, die für die Verkehrssicherheit nach StVO (Straßenverkehrsordnung) in Ordnung sein müssen! (Mehrere Antworten sind richtig) ( Pedale mit gelben

Mehr

Rechtsanwaltskanzlei Gabriele Lüsse

Rechtsanwaltskanzlei Gabriele Lüsse Verkehrsverstoße, Verwarnungs- und Bußgeldkatalog Halten Halteverbot mißachtet ab 10 - - in zweiter Reihe gehalten 15 - - unzulässig auf Autobahn gehalten 30 - - Parken nicht platzsparend geparkt 10 -

Mehr

Auto Ecole Zenner. Auto Ecole Zenner Fragenblatt By Decker Jerome Seite 1. Frage Nummer 107. Frage Nummer 108.

Auto Ecole Zenner. Auto Ecole Zenner Fragenblatt By Decker Jerome Seite 1. Frage Nummer 107. Frage Nummer 108. Frage Nummer 107 Gilt die Gurtpflicht ebenfalls für Passagiere die auf den Rücksitzen Platz genommen haben? Nein Frage Nummer 108 Was die Reifen betrifft: Die Reifen dürfen keine Mängel aufweisen. Eine

Mehr

Der rollende Radweg Sicher auf der Fahrbahn fahren

Der rollende Radweg Sicher auf der Fahrbahn fahren Der rollende Radweg Sicher auf der Fahrbahn fahren herausgegeben von Herausgeber: Verkehrsclub Deutschland VCD Kreisverband Ostwestfalen-Lippe e.v. August-Bebel-Str. 16 33609 Bielefeld www.vcd.org/owl

Mehr

Der richtige Abstand. b) Der Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug sollte immer drei Wagenlängen betragen.

Der richtige Abstand. b) Der Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug sollte immer drei Wagenlängen betragen. Start Der richtige Abstand Frage 1: Welche Faustregel ermöglicht es mir als Autofahrer auf der Landstraße, den Sicherheitsabstand zum vorausfahrenden Fahrzeug festzulegen? a) Wenn das Fahrzeug vor Ihnen

Mehr

Kreuze an, welche Ampeln unbedingt repariert werden müssen!

Kreuze an, welche Ampeln unbedingt repariert werden müssen! Die Ampel Marias Onkel arbeitet im Rathaus. Er entscheidet, wo in der Stadt Verkehrsschilder und Ampeln aufgestellt werden. Heute wurden neue Verkehrsampeln geliefert. In der Ampelfabrik ist aber offenbar

Mehr

Interaktive Übungen zur Vorbereitung auf die Praktische Radfahrprüfung

Interaktive Übungen zur Vorbereitung auf die Praktische Radfahrprüfung Hinweis: Steuerungs- und L-Taste für Vollbildschirm; beenden: Esc Interaktive Übungen zur Vorbereitung auf die Praktische Radfahrprüfung Dieses Medium wurde in Zusammenarbeit von VOL Christian Wegmayr,

Mehr

Vorwort 5 Begriffsbestimmungen 6 Radfahranlage 6. Fahrordnung auf Radfahranlagen 7 Vorrang 7 Verhaltensregeln für Radfahrer 7

Vorwort 5 Begriffsbestimmungen 6 Radfahranlage 6. Fahrordnung auf Radfahranlagen 7 Vorrang 7 Verhaltensregeln für Radfahrer 7 Impressum Herausgeber: Amt der Steiermärkischen Landesregierung, Fachabteilung 18B Öffentlicher Verkehr und Verkehrsplanung Stempfergasse 7, 8010 Graz Inhaltliche Bearbeitung: Dr. FRIESSNEGG, Ing. FEIGG,

Mehr

Vortritt. Rechtsgrundlagen. Office des ponts et chaussées du canton de Berne. Tiefbauamt des Kantons Bern. Bau-, Verkehrsund Energiedirektion

Vortritt. Rechtsgrundlagen. Office des ponts et chaussées du canton de Berne. Tiefbauamt des Kantons Bern. Bau-, Verkehrsund Energiedirektion Tiefbauamt des Kantons Bern Bau-, Verkehrsund Energiedirektion Office des ponts et chaussées du canton de Berne Direction des travaux publics, des transports et de l'énergie Bereich Spezialaufgaben Verkehrstechnik

Mehr

Speichenreflektoren oder Leuchtstreifen d d d

Speichenreflektoren oder Leuchtstreifen d d d Arbeitsblatt 1 zur Broschüre Mein Fahrrad-Tagebuch Seite 1 Fahrrad Checkliste Ist an meinem Fahrrad alles dran und funktioniert alles? alles klar muss neu erledigt Hinterradbremse / Rücktrittbremse d d

Mehr

Mobil mit dem Rad. aber sicher!

Mobil mit dem Rad. aber sicher! Die Verbraucherallianz fürs klima klärt mit bundesweiten Aktionen über die Chancen jedes Einzelnen beim CO 2 - Sparen auf. verbraucherfuersklima.de Gegenüber Politik und Wirtschaft vertritt sie die Interessen

Mehr

8. WICHTIGE VERKEHRSZEICHEN

8. WICHTIGE VERKEHRSZEICHEN 8. ! ZIELE unterschiedliche Verkehrszeichen kennenlernen Verhalten je nach Verkehrszeichen besprechen und einüben Siehe Schülerheft S. 34 INHALTE Gefahrenzeichen Gefahrenzeichen sind grundsätzlich dreieckig

Mehr

Lern - Mal - Radverkehr

Lern - Mal - Radverkehr Lern - Mal - Radverkehr Arbeitsheft für die Grundschule RZ_Umschlag_2016_Lern_Mal_Rad.indd 1 07.07.16 12:07 Hallo, mein Name ist Traffy. Gemeinsam mit meinen Freunden Lisa und Emre möchte ich dir helfen,

Mehr

Radwegdetektive. Eine Gemeinschaftsaktion von:

Radwegdetektive. Eine Gemeinschaftsaktion von: Radwegdetektive Sirat Mehra, Kaan Kavasoglu, Assia Chamlal, Moussa El Kadi, Torben Sieburg, Rilind Azizi, Yashothan Vanathi, Jens Lehmann Eine Gemeinschaftsaktion von: V:\16_2\Texte\KUK Ergebnisse Radwegdetektive

Mehr

LEHRERMAPPE Sicher im 1./2. Schuljahr 1/ 2

LEHRERMAPPE Sicher im 1./2. Schuljahr 1/ 2 LEHRERMAPPE Sicher im 1./2. Schuljahr 1/ 2 Vorwort Der Foliensatz deckt mit den 16 Folien die Ziele und Inhalte der Verkehrserziehung in den Jahrgangsstufen 1 und 2 ab. Aussagekräftige Bilder veranschaulichen

Mehr

Konflikte zwischen Fuß- und Radverkehr. Ausblick auf mögliche Abhilfen

Konflikte zwischen Fuß- und Radverkehr. Ausblick auf mögliche Abhilfen Konflikte zwischen Fuß- und Radverkehr Ausblick auf mögliche Abhilfen Fachverband Fußverkehr Deutschland bundesweit seit 30 Jahren aktiv www.fuss-ev.de/ Verkehrsflächen Fußverkehr VZ 239 Gehweg VZ 242

Mehr

Radwegebenutzungspflicht

Radwegebenutzungspflicht Radwegebenutzungspflicht Rechtsgrundlagen Straßenverkehrsordnung mit der Fahrradnovelle aus 1997 sowie der Neufassung 2009 mit dem Ziel der Reduzierung der benutzungspflichtigen Radwege Verwaltungsvorschriften

Mehr

Verkehrszeichen Übersicht 40 StVO -Gefahrzeichen- Vz 101 bis Vz 162

Verkehrszeichen Übersicht 40 StVO -Gefahrzeichen- Vz 101 bis Vz 162 Verkehrszeichen Übersicht 40 StVO -Gefahrzeichen- Vz 101 bis Vz 162 [Vz101-162] [Vz201-292] [Vz301-394] [Vz401-551] [Vz600-603] [Zz1000-1020] [Zz1020-1044] [Zz1044-1703] Vz 101 Gefahrstelle Vz 102 Kreuzung

Mehr

Schriftliche Kleine Anfrage

Schriftliche Kleine Anfrage 10. Mai 2016 Schriftliche Kleine Anfrage des Abgeordneten Martin Bill (GRÜNE) vom 03.05.2016 und Antwort des Senats - Drucksache 21/4315 - Betr.: Unfallstatistik Radverkehr Mit der Drs. 21/721 wurde die

Mehr

Kreuzungsannäherung (Kreuzung mit und ohne [Rechts-]Vorrang)

Kreuzungsannäherung (Kreuzung mit und ohne [Rechts-]Vorrang) Eine Kreuzung ist eine Stelle, auf der eine Straße eine andere überschneidet oder in sie einmündet, gleichgültig in welchem Winkel ( 2 Abs. 1 Z. 17 StVO). Geregelte und ungeregelte Kreuzung (Kreuzungstypen)

Mehr

ab (1*) km/h innerorts ab km/h außerorts 75 3 (1*)

ab (1*) km/h innerorts ab km/h außerorts 75 3 (1*) Tempoüberschreitung in mit Pkw / Kraftrad Flensburg bis 10 km/h innerorts 15 bis 10 km/h außerorts 10 11-15 km/h innerorts 25 11-15 km/h außerorts 20 16-20 km/h innerorts 35 16-20 km/h außerorts 30 21-25

Mehr

Gemeinde Mettingen, Bachstraße und andere Straßen im Gemeindegebiet Hier: Radwegbeschilderung

Gemeinde Mettingen, Bachstraße und andere Straßen im Gemeindegebiet Hier: Radwegbeschilderung CHRISTLICH DEMOKRATISCHE UNION RATSFRAKTION Vorsitzender: Christian Völler Neuenkirchener Str. 79 49497 Mettingen Mettingen, 08.10.2015 An die Bürgermeisterin der Gemeinde Mettingen Frau Rählmann Gemeinde

Mehr

Leitfaden REGEL-GERECHT im Straßenverkehr

Leitfaden REGEL-GERECHT im Straßenverkehr Leitfaden REGEL-GERECHT im Straßenverkehr Vorbemerkung: Sehen Sie sich zu Ihrer eigenen Vorbereitung das Video mit der Expertendiskussion an, das Sie über die Internetseite wwww.regel-gerecht.de herunterladen

Mehr