Rechtsanwaltskammer Koblenz diskutierte Im Zweifel gegen den Angeklagten?

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Rechtsanwaltskammer Koblenz diskutierte Im Zweifel gegen den Angeklagten?"

Transkript

1

2

3 Rechtsanwaltskammer Koblenz diskutierte Im Zweifel gegen den Angeklagten? Rechtsanwaltskammer Koblenz. Immer wieder kommt es unter dem Druck der Vernehmung zu falschen Geständnissen. Unschuldige büßen in Gefängnissen für Taten, die sie nicht begangen haben. Der Prozess soll der Wahrheitsfindung dienen, durch welche Mechanismen kommt es zu Vorverurteilungen und Fehlinterpretationen von Zeugenaussagen? Über diese Frage diskutierten am in Mainz Gisela Friedrichsen, Gerichtsreporterin beim SPIEGEL, Rainer Hofius, Referent der Strafrechtsabteilung des Ministeriums der Justiz Rheinland-Pfalz, Hans Lorenz, Vorsitzender Richter beim Landgericht Mainz, Tobias Mildeberger, Rechtsanwalt und Mitglied im Verein Deutsche Strafverteidiger e.v. und Herbert Schneiders, MdL, Vorsitzender des Rechtsausschusses Landtag Rheinland Pfalz unter der Moderation von Professor Dr. Franz Salditt, Fachanwalt für Strafrecht aus Neuwied. Wer unschuldig ist, gesteht keinen Mord, oder? Leider doch. Gisela Friedrichsen hat genau dies mehrfach als Gerichtsreporterin des SPIEGELs 2004 im Prozess zum Fall Pascal erlebt. Ein Kind war verschwunden und zwölf Angeklagte wurden des Mordes und des Missbrauchs beschuldigt. In den Jahren der Ermittlung hatte es mehrere Theorien gegeben. Die Schwestern des kleinen Pascal erzählten, sie hätten ihn mit Eisenstangen erschlagen, um dieses Geständnis gleich wieder durch ein anderes zu ersetzen, das auch widerrufen wurde. Es war ein Drama. Aber die Polizei hatte keine Spur. Sie tappte im Dunkeln. Unzählige Hinweise kamen aus der Bevölkerung, darunter auch der einer eifrigen Pflegemutter, deren Pflegekind nach ihren Beobachtungen ein Missbrauchsopfer war. Die Hinweise der Pflegemutter führten die Ermittler zur Kneipe Tosa Klause, in der ihr Pflegekind zusammen mit Pascal angeblich missbraucht worden war. Die Polizei verhörte die Stammgäste der Tosa Klause, die aus einem Milieu von Dauerarbeitslosigkeit und Alkoholmissbrauch stammten. Unter diesen Gästen schien es kaum noch Perspektiven zu geben und einigen hatte der Alkohol die Sinne so vernebelt, dass die Zeugen kaum zu zusammenhängenden Äußerungen fähig waren. Diesen Verlierern unserer Gesellschaft wurde bei den Vernehmungen gut zugeredet, wie sie es in ihrem Leben wohl kaum erlebt hatten. Und die Ermittler bekamen, was sie wollten und mehr als ihnen lieb war:

4 Fünf Geständnisse brachten die Vernehmungen. Zwei von Ihnen wurden sofort widerrufen. Je nachdem wie gefragt wurde, variierten die Geständnisse. Und so hat auch das Gericht in dem Wust von Aussagen und Geständnissen nichts gefunden, was wahr zu sein schien. Die zwölf Angeklagten sind freigesprochen worden, allerdings mit dem Zusatz, dass sie wahrscheinlich schuldig sind, aber ihnen nichts bewiesen werden konnte. Wo bleibt bei diesem Urteilsspruch die Unschuldsvermutung, fragt die Gerichtsreporterin Friedrichsen. Die Angeklagten seien nach der dreijährigen Prozessdauer vollends aus dem Leben geworfen worden. Die Schuld haftet an ihnen. In Bäckerläden werden sie nicht bedient, im Wartezimmer eines Arztes bittet man sie zu gehen. Schuldig oder nicht - wie aber hätte diese Vorverurteilung verhindert werden können? Rechtsanwalt Mildeberger, argumentiert, dass es häufig unsaubere Ermittlungen gibt, bevor ein Verteidiger ins Spiel kommt. Da würden Suggestivfragen gestellt, die Beschuldigten bewusst herabgesetzt, peinliche Fragen müssten beantwortet werden und oft lockten die ermittelnden Beamten mit Belohnungen. Wenn der Anwalt gerufen wird, sei es häufig schon zu spät. Wie geht nun der Richter mit den wie auch immer gewonnenen Ermittlungsergebnissen um? Wie weiß er zu unterscheiden, ob er überzeugt ist, weil er vermutet oder ob die Überzeugung auf seinem im Prozess gewonnen Erkenntnissen beruht? Ein Richter muss sich bei jedem Prozess davor hüten, dass sich der mit dem Lesen der Ermittlungsakten gewonnene Eindruck nicht verhärtet, so Hans Lorenz. Was aber ist nun falsch gelaufen im Prozess um den Fall Pascal. Zeigt uns dieser Prozess Fehler in unserem Rechtssystem auf? Verfahren, die wie der Fall Pascal oder die Wormser Missbrauchsprozesse in einem Freispruch enden, gehen häufig auf besonders eifrige Beobachter zurück, auf die sich Polizei und Staatsanwaltschaft voreilig verlassen haben. Was Menschen, wie die Pflegemutter im Fall Pascal oder die Pädagogin in Worms in guter Absicht zusammengetragen haben, wird als gegeben betrachtet. Und dies nicht nur von den Ermittlern. Die Medien treten im Zusammenwirken von Schreib- und Sensationslust die Unschuldsvermutung mit Füßen. Wir fordern keine Pressezensur, so Rainer Hofius. Aber das Podium appelliert an die Verantwortung der Journalisten.

5 Einig ist sich das Podium, dass der Fall Pascal in seinem ganzen Ausmaß hätte verhindert werden können, wenn es mehr Sachverständige gegeben hätte. Ein unabhängiger Supervisor hätte bereits zu Beginn der Ermittlungen mit einbezogen werden müssen. Der Strafverteidiger Tobias Mildeberger fordert an dieser Stelle eine Gewährleistung, dass auch Anwälte bei Zeugenbefragungen dabei sind. Auch Richter Hans Lorenz hält eine Supervision, in der sich ein Richter mit einem Sachverständigen auseinandersetzen kann, für sinnvoll. Wie und in welcher Weise der Supervisor eingesetzt werden kann, müsste allerdings vom Gesetzgeber bestimmt werden. Vor allem müsste das Verhältnis Supervisor, Richter und Verteidigung austariert werden. Auch für den sachbearbeitenden Polizisten sollte es Stellen geben, an die er sich wenden kann. Vor allem Missbrauchsfälle stellen die Polizei vor große Herausforderungen. Der ermittelnde Beamte sei hier auf das gesprochene Wort angewiesen. Objektiv seien Geständnisse in Missbrauchsprozessen nur schwer zu belegen.

Just & Partner Rechtsanwälte

Just & Partner Rechtsanwälte Ratgeber Was tun bei einer polizeilichen Vorladung? Sie haben unter Umständen kürzlich von der Polizei ein Schreiben erhalten, in dem Sie als Zeuge oder als Beschuldigter vorgeladen werden und interessieren

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES 2 StR 31/03 URTEIL vom 11. Juli 2003 in der Strafsache gegen 1. 2. wegen Vergewaltigung u.a. - 2 - Der 2. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat in der Sitzung vom

Mehr

Rechte und Pflichten des Beschuldigten im Ermittlungsverfahren

Rechte und Pflichten des Beschuldigten im Ermittlungsverfahren Rechte und Pflichten des Beschuldigten im Ermittlungsverfahren Rechtsanwalt Dirk Löber Fachanwalt für Strafrecht Fachanwalt für Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht Rechtsanwälte Löber & Sonneborn Rathausplatz

Mehr

Ihre wichtigsten Rechte als Opfer einer Straftat

Ihre wichtigsten Rechte als Opfer einer Straftat Ihre wichtigsten Rechte als Opfer einer Straftat Als Opfer einer Straftat haben Sie viele Rechte und Möglichkeiten. Nutzen Sie Ihre Rechte, die der Gesetzgeber für Sie ausdrücklich vorgesehen hat. www.polizei.hamburg.de

Mehr

S Ü D W E S T R U N D F U N K F S - I N L A N D R E P O R T MAINZ S E N D U N G: 21.03.2011

S Ü D W E S T R U N D F U N K F S - I N L A N D R E P O R T MAINZ S E N D U N G: 21.03.2011 Diese Kopie wird nur zur rein persönlichen Information überlassen. Jede Form der Vervielfältigung oder Verwertung bedarf der ausdrücklichen vorherigen Genehmigung des Urhebers by the author S Ü D W E S

Mehr

Strafverteidiger werfen Staatsanwälten Beugehaft vor

Strafverteidiger werfen Staatsanwälten Beugehaft vor Wirtschaftsstrafrecht Strafverteidiger werfen Staatsanwälten Beugehaft vor Repräsentative Umfrage unter Deutschlands Verteidiger-Elite: Wie Staatsanwälte gegen Top-Manager vorgehen Düsseldorf 14. März

Mehr

Sexuelle Gewalterfahrung in Kindheit und Jugend. Wichtige juristische Aspekte und Hintergrundinformationen für Psychotherapeutinnen und Beraterinnen

Sexuelle Gewalterfahrung in Kindheit und Jugend. Wichtige juristische Aspekte und Hintergrundinformationen für Psychotherapeutinnen und Beraterinnen Sexuelle Gewalterfahrung in Kindheit und Jugend Wichtige juristische Aspekte und Hintergrundinformationen für Psychotherapeutinnen und Beraterinnen Gliederung Straftatbestände Strafrechtliche Verjährung

Mehr

COPYRIGHT: COPYRIGHT. werden. Forschung und Gesellschaft - 24.9.2009. "Wahrheit und Lüge vor Gericht" Gespräch mit Max Steller

COPYRIGHT: COPYRIGHT. werden. Forschung und Gesellschaft - 24.9.2009. Wahrheit und Lüge vor Gericht Gespräch mit Max Steller COPYRIGHT: COPYRIGHT Dieses Dieses Manuskript Manuskript ist urheberrechtlich ist urheberrechtlich geschützt. geschützt. Es darf Es ohne darf Genehmigung ohne Genehmigung nicht verwertet nicht werden.

Mehr

Anwaltlicher Journaldienst

Anwaltlicher Journaldienst 1 Strafprozessrecht in der Praxis Juridicum 27.05.2011 Anwaltlicher Journaldienst Der anwaltliche Journaldienst steht jeder Person zur Verfügung, die gem. 49 StPO beschuldigt wird und ist unter der Nummer

Mehr

Fortbildungsbescheinigung

Fortbildungsbescheinigung hat im Jahr 2012 Aktuelle Entwicklungen im Wirtschaftsstrafrecht Vereinigung Berliner Strafverteidiger e.v.; 2 Stunden; 11.10.2012 Einführung in das Steuerstrafrecht für junge StrafverteidigerInnen Vereinigung

Mehr

Ermittlungsleitfaden und Checkliste für Staatsanwaltschaften

Ermittlungsleitfaden und Checkliste für Staatsanwaltschaften RIGG Materialien Nr. 4 Ermittlungsleitfaden und Checkliste für Staatsanwaltschaften Herausgegeben vom Rheinland-pfälzischen Interventionsprojekt gegen Gewalt in engen sozialen Beziehungen Koordinierungsstelle

Mehr

RECHT WÜRDE HELFEN Institut für Opferschutz im Strafverfahren e.v. Weiterbildung zur Professionalisierung von Psychosozialer Prozessbegleitung

RECHT WÜRDE HELFEN Institut für Opferschutz im Strafverfahren e.v. Weiterbildung zur Professionalisierung von Psychosozialer Prozessbegleitung RECHT WÜRDE HELFEN Institut für Opferschutz im Strafverfahren e.v. Weiterbildung zur Professionalisierung von Psychosozialer Prozessbegleitung Erfahrungsaustausch im Bundesministerium der Justiz und für

Mehr

56. Sitzung des Rechtsausschusses am 13. April 2016

56. Sitzung des Rechtsausschusses am 13. April 2016 Justizministerium des Landes Nordrhein-Westfalen Der Minister Justizministerium Nordrhein-Westfalen, 40190 Düsseldorf Seite r von 1 Herrn Vorsitzenden des Rechtsausschusses des Landtags Nordrhein-Westfalen

Mehr

Fortbildungsbescheinigung

Fortbildungsbescheinigung hat im Jahr 2013 Grundlegendes, Praktisches und Strategisches zur Revision im Strafprozess Berliner Anwaltsverein e.v. - Arbeitskreis Strafrecht; 2 Stunden; 20.02.2013 Qualifizierungskurs Opferrechte AG

Mehr

I T als Jugendschöffen \6 Y. wegen Ausspähens von Daten. Amtsgericht Düren. Urteil IM NAMEN DES VOLKES. gegen geboren am wohnhaft I.

I T als Jugendschöffen \6 Y. wegen Ausspähens von Daten. Amtsgericht Düren. Urteil IM NAMEN DES VOLKES. gegen geboren am wohnhaft I. \6 Y 1 0 Ls-806 Js 6441 10-27 51 10 Rechtskräft ig seit 1 0.1 2.201 O Düren, den13.12.2010 Müller, Justizhauptsekretär als Urkundsbeamter der Geschäftsstelle Amtsgericht Düren IM NAMEN DES VOLKES Urteil

Mehr

D i e R e c h t e d e s B e s c h u l d i g t e n i m S t r a f v e r f a h r e n - V e r f a h r e n s g r u n d s ä t z e -

D i e R e c h t e d e s B e s c h u l d i g t e n i m S t r a f v e r f a h r e n - V e r f a h r e n s g r u n d s ä t z e - D i e R e c h t e d e s B e s c h u l d i g t e n i m S t r a f v e r f a h r e n - V e r f a h r e n s g r u n d s ä t z e - (verfaßt von Rechtsanwalt Joachim Müller) Das Strafverfahren wird von einigen

Mehr

Vortrag am 17.06.2015 / AG Strafrecht

Vortrag am 17.06.2015 / AG Strafrecht Vortrag am 17.06.2015 / AG Strafrecht Fall 12: Ihr Mandant befindet sich in Untersuchungshaft. Als die am Vormittag begonnene Hauptverhandlung wie geplant um 13.30 Uhr fortgesetzt werden soll, wurde dem

Mehr

Wahre Geschichte Eigentlich kein Witz, aber witzig: Anwaltsgeschichte des Jahres 2003

Wahre Geschichte Eigentlich kein Witz, aber witzig: Anwaltsgeschichte des Jahres 2003 Wahre Geschichte Eigentlich kein Witz, aber witzig: Anwaltsgeschichte des Jahres 2003 Das ist die beste Anwaltsgeschichte des Jahres und wohl auch des Jahrzehnts. Sie ist wahr und hat den 1. Platz im amerikanischen

Mehr

o Bitte denken Sie auch an entsprechende Information der IT, damit diese sich im Fall von Serverdurchsuchungen richtig verhält.

o Bitte denken Sie auch an entsprechende Information der IT, damit diese sich im Fall von Serverdurchsuchungen richtig verhält. Sonderrundschreiben Durchsuchung und Beschlagnahme Für den Fall einer Durchsuchung durch die Ermittlungsbehörden sollten Sie gut vorbereitet sein. Erfahren Sie hier, was Sie vor und während des Ernstfalls

Mehr

MANTRAILING EINE BETRACHTUNG AUS DER SICHT DER VERTEIDIGUNG. Mario H. Seydel Fachanwalt f r Strafrecht, Vorstandsmitglied der DGfK, Berlin

MANTRAILING EINE BETRACHTUNG AUS DER SICHT DER VERTEIDIGUNG. Mario H. Seydel Fachanwalt f r Strafrecht, Vorstandsmitglied der DGfK, Berlin MANTRAILING EINE BETRACHTUNG AUS DER SICHT DER VERTEIDIGUNG Mario H. Seydel Fachanwalt f r Strafrecht, BEGEGNUNG MIT DEM THEMA Der Verteidiger hat praktisch nie Kontakt mit dem Thema Mantrailing, weil

Mehr

Strafprozessrecht im Überblick Juniorprofessor Dr. Isfen

Strafprozessrecht im Überblick Juniorprofessor Dr. Isfen C. Subjekte des Ermittlungsverfahrens 3. Der Verteidiger I. Stellung des Verteidigers a) Der Verteidiger als Beistand des Beschuldigten, 137 StPO, Art. 6 IIIc EMRK Waffengleichheit zwischen den Strafverfolgungsorganen

Mehr

Veranstaltungsankündigung. Juristischer Vorbereitungsdienst Zusätzliche Unterrichtsangebote

Veranstaltungsankündigung. Juristischer Vorbereitungsdienst Zusätzliche Unterrichtsangebote Veranstaltungsankündigung Juristischer Vorbereitungsdienst Zusätzliche Unterrichtsangebote Sehr geehrte Rechtsreferendarin, sehr geehrter Rechtsreferendar, zu den nachfolgenden ergänzenden Unterrichtsangeboten

Mehr

Praxis der Strafverteidigung. Sascha Petzold Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht München

Praxis der Strafverteidigung. Sascha Petzold Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht München Praxis der Strafverteidigung Sascha Petzold Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht München Warum Strafverteidigung? Pflichtverteidigung RA Sascha Petzold: Praxis der Strafverteidigung am 31.10.2008

Mehr

Ermittlungen mit verdeckt arbeitenden Personen

Ermittlungen mit verdeckt arbeitenden Personen Ermittlungen mit verdeckt arbeitenden Personen -> 110a ff StPO Zunehmende praktische Bedeutung. Heimliche Vorbereitung von Straftaten erfordert Reaktion mit angemessener Ermittlungsmethode, insb zur Ermittlung

Mehr

BUNDESVERWALTUNGSGERICHT BESCHLUSS

BUNDESVERWALTUNGSGERICHT BESCHLUSS BUNDESVERWALTUNGSGERICHT BESCHLUSS BVerwG 6 VR 2.03 In der Verwaltungsstreitsache hat der 6. Senat des Bundesverwaltungsgerichts am 10. Februar 2003 durch den Vorsitzenden Richter am Bundesverwaltungsgericht

Mehr

1. Ordnen Sie bitte die Rechtsbegriffe den entsprechenden Paragraphen zu:

1. Ordnen Sie bitte die Rechtsbegriffe den entsprechenden Paragraphen zu: Arbeitsblatt 1 1. Ordnen Sie bitte die Rechtsbegriffe den entsprechenden Paragraphen zu: a. fahrlässige Tötung b. Mord c. Körperverletzung d. Schwangerschaftsabbruch e. Totschlag f. fahrlässige Körperverletzung

Mehr

Aktualisierungsdienst Bundesrecht

Aktualisierungsdienst Bundesrecht Aktualisierungsdienst Bundesrecht 312-2 Strafprozessordnung (StPO) 3. Aktualisierung 2015 (25. Juli 2015) Die Strafprozessordnung wurde durch Art. 1 Nr. 1 bis 12 des Gesetzes zur Stärkung des Rechts des

Mehr

Landgericht Harn.burg.., _. E 1".. Urteil. Im Namen des Vol~ In der Strafsache aeaen. geboren am 1985 alias geboren spätestens am

Landgericht Harn.burg.., _. E 1.. Urteil. Im Namen des Vol~ In der Strafsache aeaen. geboren am 1985 alias geboren spätestens am Landgericht Harn.burg.., _. E 1".. Urteil Im Namen des Vol~ In der Strafsache aeaen geboren am 1985 alias geboren spätestens am 1983 wegen Verstoßes gegen das BtmG,., ~.,'. hat auf die von dem Angeklagten

Mehr

Strafrecht Besonderer Teil I

Strafrecht Besonderer Teil I Strafrecht Besonderer Teil I Ehrdelikte (Art. 173-178 StGB) Prof. Dr. Wolfgang Wohlers Vgl. DONATSCH, S. 371 ff. Systematik der Ehrverletzungsdelikte gegenüber dem Rechtsgutsträger gegenüber anderen Personen

Mehr

DOWNLOAD. Wortfeld Recht. Fachausdrücke des Alltags verstehen und anwenden. Jens Eggert. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Wortfeld Recht. Fachausdrücke des Alltags verstehen und anwenden. Jens Eggert. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Jens Eggert Wortfeld Recht Fachausdrücke des Alltags verstehen und anwenden auszug aus dem Originaltitel: m Gericht Die 8a besichtigt ein Gerichtsgebäude. Sie werden von Frau Schmidt in Empfang

Mehr

1 9. MRZ. 2015. Eingegangen ANWALTSKANZLEI SEX. , Amtsgericht Aachen IM NAMEN DES VOLKES. . Urteil. wegen' In der Strafsache

1 9. MRZ. 2015. Eingegangen ANWALTSKANZLEI SEX. , Amtsgericht Aachen IM NAMEN DES VOLKES. . Urteil. wegen' In der Strafsache Eingegangen 1 9. MRZ. 2015 ANWALTSKANZLEI SEX, Amtsgericht Aachen IM NAMEN DES VOLKES. Urteil In der Strafsache gegen geboren am wohnhaft, deutscher Staatsangehöriger wegen' Körperverletzung hat das Amtsgericht

Mehr

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 15/1900 15. Wahlperiode 02-05-23

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 15/1900 15. Wahlperiode 02-05-23 SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 15/1900 15. Wahlperiode 02-05-23 Kleine Anfrage der Abgeordneten Dr. Christel Happach-Kasan (FDP) und Antwort der Landesregierung Minister für Finanzen und Energie

Mehr

Die Rechtsprechung des EGMR zur Unschuldsvermutung bei der Einstellung des Strafverfahrens

Die Rechtsprechung des EGMR zur Unschuldsvermutung bei der Einstellung des Strafverfahrens Die Rechtsprechung des EGMR zur Unschuldsvermutung bei der Einstellung des Strafverfahrens A. Einführung und Erläuterungen I. Der Grundsatz der Unschuldsvermutung nach Art. 6 Ziff. 2 EMRK Die Unschuldsvermutung

Mehr

Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins

Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins Berlin, im November 2007 Stellungnahme Nr. 51/07 abrufbar unter www.anwaltverein.de Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins durch den Ausschuss Verfassungsrecht zur Verfassungsbeschwerde des Rechtsanwalts

Mehr

Hanseatisches Oberlandesgericht in Bremen B E S C H L U S S

Hanseatisches Oberlandesgericht in Bremen B E S C H L U S S Hanseatisches Oberlandesgericht in Bremen Geschäftszeichen:1- II AR 117/12 22 (21/24) Ks 110 Js 9972/96 (2/05) B E S C H L U S S In der Strafsache g e g e n u.a. T. [ ] geb. am [ ] in [ ], Verteidiger:

Mehr

DSG Datenschutzgesetz

DSG Datenschutzgesetz Strafrechtliche Dimension der medizinischen Tätigkeit Was darf und soll man nach einem Zwischenfall sagen und tun? Dr. Daniel Eisenhart Leitender Arzt, Institut für daniel.eisenhart@kssg.ch Interessenskonflikte

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS. vom 9. November 2005 in der Strafsache gegen

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS. vom 9. November 2005 in der Strafsache gegen BUNDESGERICHTSHOF 1 StR 447/05 BESCHLUSS vom 9. November 2005 in der Strafsache gegen Nachschlagewerk: ja BGHSt: ja Veröffentlichung: ja StPO 136 Abs. 1 Satz 2, 163a Abs. 4 Satz 2; Art. 20 Abs. 3 i.v.m.

Mehr

S Ü D W E S T R U N D F U N K F S - I N L A N D R E P O R T MAINZ S E N D U N G: 04.12. 2012. Der Fall Mollath Warum Politik und Justiz versagt haben

S Ü D W E S T R U N D F U N K F S - I N L A N D R E P O R T MAINZ S E N D U N G: 04.12. 2012. Der Fall Mollath Warum Politik und Justiz versagt haben Diese Kopie wird nur zur rein persönlichen Information überlassen. Jede Form der Vervielfältigung oder Verwertung bedarf der ausdrücklichen vorherigen Genehmigung des Urhebers by the author S Ü D W E S

Mehr

Shaken Baby Syndrom (SBS) - bundesweite Hilfe für strafverfolgte Eltern!

Shaken Baby Syndrom (SBS) - bundesweite Hilfe für strafverfolgte Eltern! Shaken Baby Syndrom (SBS) - bundesweite Hilfe für strafverfolgte Eltern! Rechtsanwalt Dirk Löber Fachanwalt für Strafrecht Fachanwalt für Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht Rechtsanwälte Löber & Sonneborn

Mehr

Rostock: Generalstaatsanwalt

Rostock: Generalstaatsanwalt Rostock: Generalstaatsanwalt Im Internet: http://www.todinrostock.de/index12.htm Justizministerium und Lügen Heidelberg, Rostock, MV: Justizministerium in Mecklenburg - Vorpommern lügt! Täterschutz vor

Mehr

Das Reformpaket zur Strafprozessordnung Schnellere Verfahren - Besserer Rechtsschutz

Das Reformpaket zur Strafprozessordnung Schnellere Verfahren - Besserer Rechtsschutz REPUBLIK ÖSTERREICH BUNDESMINISTERIUM FÜR JUSTIZ Presseinformation vom 07. Mai 2014 Das Reformpaket zur Strafprozessordnung Schnellere Verfahren - Besserer Rechtsschutz Österreichs Justiz arbeitet effizient

Mehr

Entscheidung. Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Fünfte Sektion

Entscheidung. Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Fünfte Sektion Entscheidung Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Fünfte Sektion Anonymisierte nichtamtliche Übersetzung aus dem Englischen Quelle: Bundesministerium der Justiz, Berlin 03/04/07 ENTSCHEIDUNG über

Mehr

Strafverfolgung im digitalen Zeitalter

Strafverfolgung im digitalen Zeitalter Institut für Deutsches und Europäisches Strafprozessrecht und Polizeirecht der Universität Trier (ISP) 3. Trierer Forum zum Recht der Inneren Sicherheit (TRIFORIS) Strafverfolgung im digitalen Zeitalter

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Wenn für immer etwas hängen bleibt Verdachtsberichterstattung und Online-Archive

Wenn für immer etwas hängen bleibt Verdachtsberichterstattung und Online-Archive Wenn für immer etwas hängen bleibt Verdachtsberichterstattung und Online-Archive DialogCamp München 21. Februar 2014 Dr. Volker Schumacher Rechtsanwalt Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz Wirtschaftsmediator

Mehr

A n k l a g e s c h r i f t

A n k l a g e s c h r i f t Staatsanwaltschaft Gera Aktenzeichen: Gera, den 17.09.2014 A n k l a g e s c h r i f t in der Strafsache gegen Fritz A geboren am 04.05.1986 in St. Gangloff, Beruf: unbekannt, ledig, (US-amerikanischer

Mehr

[um im Ermittlungsverfahren

[um im Ermittlungsverfahren [um im Ermittlungsverfahren von Justizrat Dr. Matthias Weihrauch Rechtsanwalt, Fachanwalt für Strafrecht, Kaiserslautern 6., neu bearbeitete Auflage C.F.Müller Verlag Heidelberg Vorwort der Herausgeber...'.

Mehr

Stellungnahme. der Rechtsanwaltskammer Berlin

Stellungnahme. der Rechtsanwaltskammer Berlin Stellungnahme der Rechtsanwaltskammer Berlin zu dem Vorschlag für eine Richtlinie des Europäischen Parlaments und Rates über vorläufige Prozesskosten für Verdächtige oder Beschuldigte, denen die Freiheit

Mehr

Unter Beobachtung. SIGINT 2009 Udo Vetter Fachanwalt für Strafrecht

Unter Beobachtung. SIGINT 2009 Udo Vetter Fachanwalt für Strafrecht Unter Beobachtung SIGINT 2009 Udo Vetter Fachanwalt für Strafrecht Das Internet ein rechtsfreier Raum? Anlassunabhängige Internetrecherche BKA Landeskriminalämter Strafanzeigen durch Internetnutzer Behörden

Mehr

Vernehmungscoaching für die anwaltliche Praxis Teil III

Vernehmungscoaching für die anwaltliche Praxis Teil III Vernehmungscoaching für die anwaltliche Praxis Teil III Termine: Freitag, den 10.01.2014 in Düsseldorf Freitag, den 07.02.2014 in Frankfurt/Main Freitag, den 14.03.2014 in Stuttgart Freitag, den 11.04.2014

Mehr

Grußwort. zu der. 3. Munich International Patent Law Conference. am 19. Juni 2015. im Deutschen Patent- und Markenamt

Grußwort. zu der. 3. Munich International Patent Law Conference. am 19. Juni 2015. im Deutschen Patent- und Markenamt Der Bayerische Staatsminister der Justiz Prof. Dr. Winfried Bausback Grußwort zu der 3. Munich International Patent Law Conference am 19. Juni 2015 im Deutschen Patent- und Markenamt Telefon: 089/5597-3111

Mehr

Verleihung des Max-Friedlaender-Preises 2012 an Herrn Rechtsanwalt Heinrich Hannover im Max-Joseph-Saal der Residenz München am 9.

Verleihung des Max-Friedlaender-Preises 2012 an Herrn Rechtsanwalt Heinrich Hannover im Max-Joseph-Saal der Residenz München am 9. Bayerisches Staatsministerium der Justiz und für Verbraucherschutz Verleihung des Max-Friedlaender-Preises 2012 an Herrn Rechtsanwalt Heinrich Hannover im Max-Joseph-Saal der Residenz München am 9. November

Mehr

Das Berufsprestige Ausgewählter Freier Berufe

Das Berufsprestige Ausgewählter Freier Berufe Das Berufsprestige Ausgewählter Freier Berufe Dr. Willi Oberlander 07/2005 1 Das Berufsprestige ausgewählter Freier Berufe Freiberuflich = selbstständig. Diese Gleichsetzung ist in der täglichen Praxis

Mehr

Ronny s Festspiele. Gericht. für Hochzeiten geeignet. Zu diesem Spiel werden das Brautpaar, ein Trauzeuge, sowie zwei weitere Mitspieler benötigt.

Ronny s Festspiele. Gericht. für Hochzeiten geeignet. Zu diesem Spiel werden das Brautpaar, ein Trauzeuge, sowie zwei weitere Mitspieler benötigt. Gericht für Hochzeiten geeignet Zu diesem Spiel werden das Brautpaar, ein Trauzeuge, sowie zwei weitere Mitspieler benötigt. Die Personen setzen sich vor dem Publikum auf Stühle. Der Text wird von einer

Mehr

Justiz und Recht im Wandel der Zeit

Justiz und Recht im Wandel der Zeit Justiz und Recht im Wandel der Zeit Festgabe 100 Jahre Deutscher Richterbund Herausgegeben vom Präsidium des Deutschen Richterbundes LCarl Heymanns Verlag Inhaltsverzeichnis Geleitwort Bundespräsident

Mehr

EFFEKTIVER RECHTSSCHUTZ FÜR BERLINS POLIZISTINNEN UND POLIZISTEN BESCHLUSS DER CDU-FRAKTION BERLIN VOM 12. APRIL 2013

EFFEKTIVER RECHTSSCHUTZ FÜR BERLINS POLIZISTINNEN UND POLIZISTEN BESCHLUSS DER CDU-FRAKTION BERLIN VOM 12. APRIL 2013 EFFEKTIVER RECHTSSCHUTZ FÜR BERLINS POLIZISTINNEN UND POLIZISTEN BESCHLUSS DER CDU-FRAKTION BERLIN VOM 12. APRIL 2013 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 EFFEKTIVER RECHTSSCHUTZ FÜR BERLINS POLIZISTINNEN

Mehr

Fortbildungen 2011 für Schöffen und Jugendschöffen

Fortbildungen 2011 für Schöffen und Jugendschöffen Fortbildungen 2011 für Schöffen und Jugendschöffen bildung neu entdecken Zentrale Akteure im Strafverfahren 06. bis 08. Mai 2011»Ich verstehe das hier alles nicht«08. bis 10. Juli 2011 Gutachten, Sachverständige,

Mehr

Zur Problematik privater Ermittlungen des durch eine Straftat Verletzten

Zur Problematik privater Ermittlungen des durch eine Straftat Verletzten Zur Problematik privater Ermittlungen des durch eine Straftat Verletzten Zulässigkeit und Schranken privater Straftataufklärung durch den Verletzten, seinen Rechtsanwalt und durch Detektive zum Zwecke

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

Monika Bormann Sexueller Missbrauch an Kindern Missbrauchsdynamik / Was tun bei Verdacht?

Monika Bormann Sexueller Missbrauch an Kindern Missbrauchsdynamik / Was tun bei Verdacht? Monika Bormann Sexueller Missbrauch an Kindern Missbrauchsdynamik / Was tun bei Verdacht? Was geschieht eigentlich bei sexuellem Missbrauch? Ein Erwachsener (oder Jugendlicher) will Sex mit einem Kind.

Mehr

Fehlerquellen bei Schadenshochrechnungen in Abrechnungsbetrugsverfahren

Fehlerquellen bei Schadenshochrechnungen in Abrechnungsbetrugsverfahren RECHTSANWALT MARCUS TRAUT FACHANWALT FÜR STRAFRECHT Fehlerquellen bei Schadenshochrechnungen in Abrechnungsbetrugsverfahren gegen Ärzte Von Marcus Traut 1 2 Erschienen in: Der Arzt und sein Recht 2002,

Mehr

URTEIL Im Namen des Volkes!

URTEIL Im Namen des Volkes! Amtsgericht Hannover 222-231/04 Amtsgericht Hannover 222 Cs 1151 Js 9899/04 Staatsanwaltschaft Hannover URTEIL Im Namen des Volkes! Strafsache g e g e n Rolf Hermann Lingen, geb. am 19.08.1967 in Recklinghausen,

Mehr

Sie sind Zeugin oder Zeuge? Wir besprechen mit Ihnen Ihre Ängste und Unsicherheiten. Viele Befürchtungen lassen sich durch Gespräche und

Sie sind Zeugin oder Zeuge? Wir besprechen mit Ihnen Ihre Ängste und Unsicherheiten. Viele Befürchtungen lassen sich durch Gespräche und . Landgerichtsbezirk Flensburg: WAGEMUT pro familia Beratungsstelle gegen sexuelle Gewalt an Mädchen und Jungen Marienstr. 29 31, Eingang Lilienstr. 24937 Flensburg Tel. 0461 / 90 92 6 30 Fax 0461 / 90

Mehr

Rechtsanwalt und Fachanwalt für ANWALTSKANZLEI

Rechtsanwalt und Fachanwalt für ANWALTSKANZLEI Verhalten bei Durchsuchung Strafverteidiger Dr. Böttner Hamburg Rechtsanwalt und Fachanwalt für ANWALTSKANZLEI Strafrecht Dr. jur. Sascha Böttner (Strafverteidiger) DR. BÖTTNER Kanzlei für Strafrecht in

Mehr

Liebe Eltern. Trennung oder Ehescheidung Albtraum für Eltern und Kinder? Ein Elternbrief der KSK Bern

Liebe Eltern. Trennung oder Ehescheidung Albtraum für Eltern und Kinder? Ein Elternbrief der KSK Bern Liebe Eltern Trennung oder Ehescheidung Albtraum für Eltern und Kinder? Liebe Eltern Auch wenn Sie bald nicht mehr Eheleute sein werden, bleiben Sie dennoch die Eltern Ihrer Kinder. Ihr Leben lang. Um

Mehr

Berlin Potsdamer Platz

Berlin Potsdamer Platz BERNWARD SCHNEIDER Berlin Potsdamer Platz GMEINER Original Ein 30er-Jahre-Krimi Leben machen mussten, Ihnen im nächsten zugutekommen werden. Wenn alles auf die rechte Weise geschieht, werden Sie sogar

Mehr

Leitfaden zur Industrie-Strafrechtsschutz-Versicherung

Leitfaden zur Industrie-Strafrechtsschutz-Versicherung Fachbetriebsgemeinschaft Maschinenbau e.v. Leitfaden zur Industrie-Strafrechtsschutz-Versicherung Richtiges Verhalten bei strafrechtlichen Ermittlungsverfahren Die deutschen Unternehmen sind einer Flut

Mehr

Beschwerde wegen Parteiverrat

Beschwerde wegen Parteiverrat per Übergabe-Einschreiben An die Rechtsanwaltskammer Hamm Ostenallee 18 59063 Hamm Beschwerde wegen Parteiverrat Anbei erhalten Sie einen Schriftstück vom 22.10.2007 des Rechtsanwalts Rudolf Schmidt aus

Mehr

Duggan Von HOLGER SCHMALE

Duggan Von HOLGER SCHMALE BÜSO LAROUCHE-SEKTEDer mysteriöse Tod des Jeremiah Duggan Von HOLGER SCHMALE Unterstützer von Lyndon LaRouche demonstrieren vor der Präsidentschaftswahl 2004 in Washington D.C. Foto: REUTERS Seit Jahren

Mehr

9. Jahresarbeitstagung Miet- und Wohnungseigentumsrecht. 21. bis 22. November 2014 Bochum

9. Jahresarbeitstagung Miet- und Wohnungseigentumsrecht. 21. bis 22. November 2014 Bochum FACHINSTITUT FÜR MIET- UND WOHNUNGSEIGENTUMSRECHT 9. Jahresarbeitstagung Miet- und Wohnungseigentumsrecht 21. bis 22. November 2014 Bochum Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer,

Mehr

Vergleichen Sie die beiden Rechtsordnungen, indem Sie die Gemeinsamkeiten herausfinden.

Vergleichen Sie die beiden Rechtsordnungen, indem Sie die Gemeinsamkeiten herausfinden. Vergleichen Sie die beiden Rechtsordnungen, indem Sie die Gemeinsamkeiten herausfinden. Unterschiede bzw. Deutsches Recht: 12 StGB Verbrechen und Vergehen (1) Verbrechen sind rechtswidrige Taten, die im

Mehr

Wie Parteiverrat, Prozessbetrug und Beweisfälschung bei Rechtsanwälten funktioniert!!

Wie Parteiverrat, Prozessbetrug und Beweisfälschung bei Rechtsanwälten funktioniert!! Am 23.03.2005 hatte ich bei einer Vernehmung der Bochumer Staatsanwaltschaft den Prozessbetrug eines Recklinghäuser Anwaltes Dr. Gigerl und die damit verbundene Rechtsbeugung eines Bochumer Richters Dr.

Mehr

B e s c h l u s s. vom 25.10.2004. erlässt das Amtsgericht - Strafgericht - Plauen durch Direktor des Amtsgerichts Klein den Beschluss:

B e s c h l u s s. vom 25.10.2004. erlässt das Amtsgericht - Strafgericht - Plauen durch Direktor des Amtsgerichts Klein den Beschluss: B e s c h l u s s vom 25.10.2004 in der Strafsache gegen Dr. K. geboren am deutscher Staatsangehöriger; verheirateter Rechtsanwalt wegen Verteidiger: Rechtsanwalt Posner, Plauen unerlaubten Entfernens

Mehr

KLAUSUR NR. 887 FÜR GPA (STRAFRECHT)

KLAUSUR NR. 887 FÜR GPA (STRAFRECHT) SV 887 GPA / Seite 1 KLAUSUR NR. 887 FÜR GPA (STRAFRECHT) (Bearbeitungszeit 5 Std.) Amtsgericht Hamburg Altona - Strafrichter - Az.: 1 Ds 13 Js 134/10 Im Namen des Volkes In der Strafsache gegen den Schlosser

Mehr

SACHSE\ /út.august 2015. Thema: Ermittlungsverfahren gegen die Gruppierung "Deutsche Polizei Hilfswerk" (DPHW); Nachfrage zu Drs.

SACHSE\ /út.august 2015. Thema: Ermittlungsverfahren gegen die Gruppierung Deutsche Polizei Hilfswerk (DPHW); Nachfrage zu Drs. STAATSN4INìSTERIUM DER JUSTìZ SACHSE\ Der Staatsminister SACHSISCHES STMTSMINISTERIUM Hospitalstraße 7 0l 097 Dresden Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bern hard-vo n-li nde

Mehr

IM NAMEN DER REPUBLIK

IM NAMEN DER REPUBLIK GZ. RV/7102584/2014 IM NAMEN DER REPUBLIK Das Bundesfinanzgericht hat durch die Richterin Ri. in der Beschwerdesache Bf., vertreten durch Wth, 1010 Wien, gegen die Bescheide des Finanzamtes Baden Mödling

Mehr

LANDTAG RHEINLAND-PFALZ 16.Wahlperiode. K l e i n e A n f r a g e. A n t w o r t. Drucksache 16/4758. des Abgeordneten Christian Baldauf (CDU) und

LANDTAG RHEINLAND-PFALZ 16.Wahlperiode. K l e i n e A n f r a g e. A n t w o r t. Drucksache 16/4758. des Abgeordneten Christian Baldauf (CDU) und LANDTAG RHEINLAND-PFALZ 16.Wahlperiode Drucksache 16/4758 17. 03. 2015 K l e i n e A n f r a g e des Abgeordneten Christian Baldauf (CDU) und A n t w o r t des Ministeriums des Innern, für Sport und Infrastruktur

Mehr

Leitsatz: OLG Dresden, 2. Strafsenat, Beschluss vom 06.11.2008, Az.: 2 Ws 103/08

Leitsatz: OLG Dresden, 2. Strafsenat, Beschluss vom 06.11.2008, Az.: 2 Ws 103/08 Leitsatz: Der als Beistand gemäß 68 b StPO bestellte Rechtsanwalt kann grundsätzlich die Grundgebühr gemäß Nr. 4100 VV RVG und - bei Teilnahme an der Hauptverhandlung - auch die Terminsgebühr nach Teil

Mehr

erarbeitet vom Strafrechtsausschuss der Bundesrechtsanwaltskammer

erarbeitet vom Strafrechtsausschuss der Bundesrechtsanwaltskammer Stellungnahme der Bundesrechtsanwaltskammer zu Artikel 1 und 6 des Entwurfes eines Gesetzes zur Intensivierung des Einsatzes von Videokonferenztechnik in gerichtlichen und staatsanwaltschaftlichen Verfahren

Mehr

S Ü D W E S T R U N D F U N K F S - I N L A N D R E P O R T MAINZ S E N D U N G: 13.12.2011. Unschuldig in der Psychiatrie?

S Ü D W E S T R U N D F U N K F S - I N L A N D R E P O R T MAINZ S E N D U N G: 13.12.2011. Unschuldig in der Psychiatrie? Diese Kopie wird nur zur rein persönlichen Information überlassen. Jede Form der Vervielfältigung oder Verwertung bedarf der ausdrücklichen vorherigen Genehmigung des Urhebers by the author S Ü D W E S

Mehr

Alkohol und Drogen im Straßenverkehr

Alkohol und Drogen im Straßenverkehr Newsletter 3/2010 3. Verkehrssicherheitsforum Alkohol und Drogen im Straßenverkehr Alkohol gilt häufig als Stimmungsmacher Nummer 1. Dabei unterschätzen viele dessen Wirkung und setzen sich im angetrunkenen

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES 3 StR 56/10 URTEIL vom 19. Mai 2010 in der Strafsache gegen wegen schweren Menschenhandels u. a. - 2 - Der 3. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat aufgrund der Verhandlung

Mehr

Vetter & Mertens Rechtsanwälte

Vetter & Mertens Rechtsanwälte RAe Vetter & Mertens Lützowstraße 2 40476 Düsseldorf Landgericht Köln 3. große Strafkammer 50922 Köln Udo Vetter Fachanwalt für Strafrecht Annette Mertens Rechtsanwältin Lützowstraße 2 40476 Düsseldorf

Mehr

Seite Vorwort... V Paragraphenverzeichnis... XIII Abkürzungsverzeichnis...XVIII Literaturverzeichnis... XXI

Seite Vorwort... V Paragraphenverzeichnis... XIII Abkürzungsverzeichnis...XVIII Literaturverzeichnis... XXI Inhalt Seite Vorwort... V Paragraphenverzeichnis...... XIII Abkürzungsverzeichnis......XVIII Literaturverzeichnis..... XXI Übersicht 1 zum Einstieg: Strafprozessuale Verfahrensstadien... 1 1. Kapitel:

Mehr

Leseprobe zu. Bestellfax 0221 / 9 37 38-943. Ja, ich bestelle das o.g. Buch mit 14-tägigem Rückgaberecht

Leseprobe zu. Bestellfax 0221 / 9 37 38-943. Ja, ich bestelle das o.g. Buch mit 14-tägigem Rückgaberecht Weitere Informationen unter www.otto-schmidt.de Leseprobe zu Deckers Anwaltsstation Strafrecht Klausur Vortrag Kanzleipraxis 2011, 189 S., Lexikonformat, broschiert, ISBN 978-3-504-62902-1 29.80 (inkl.

Mehr

Hörübung zum Hörtext: Warum es in Deutschland so viele Richter gibt

Hörübung zum Hörtext: Warum es in Deutschland so viele Richter gibt Hörübung zum Hörtext: Warum es in Deutschland so viele Richter gibt 1. Fassen Sie die Gründe für die sehr große Richterdichte zusammen: 1). 2). 3). 4).. 5) 6). 7). Hörübung zum Hörtext: Ehrenamtliche Richter

Mehr

RA Jede - Anwalt aus Leidenschaft

RA Jede - Anwalt aus Leidenschaft RA Jede - Anwalt aus Leidenschaft Tempus fugit Rechtsanwalt Jede ist seit mehr als 25 Jahren in Berlin zugelassen und machte in dieser Zeit unzählige 1 / 5 Es ist nunmehr an der Zeit für ihn, sich auf

Mehr

Turnverband Mittelrhein e.v.

Turnverband Mittelrhein e.v. Turnverband Mittelrhein e.v. Strafrechtlicher Überblick Rechtsanwalt Markus Schmuck Fachanwalt für Strafrecht Rechtsanwälte Dr. Caspers, Mock & Partner Koblenz Frankfurt - Saarbrücken www.caspers-mock.de

Mehr

Pressemitteilung 4/2014, 2014-07-08

Pressemitteilung 4/2014, 2014-07-08 Pressemitteilung 4/2014, 2014-07-08 LG Wiesbaden: vorsätzlich sittenwidrige Schädigung durch die Schutzvereinigung für Teilzeitwohnrechte e.v. und deren Vorstand Dr. G. Nicht selten begegnen Kapitalanleger

Mehr

Das Arbeitsgebiet des Staatsanwalts

Das Arbeitsgebiet des Staatsanwalts AschendorfFs Juristische Handbücher Band 95 Herausgegeben von Dr. jur. Wolfgang- Harms, emer, Professor, Berlin Dr. jur. Dirk Ehlers, o. Professor, Münster Das Arbeitsgebiet des Staatsanwalts Von Dr. Michael

Mehr

Gliederung und Programm der Vorlesung und Tutorien

Gliederung und Programm der Vorlesung und Tutorien Prof. Dr. Holger Matt Honorarprofessor an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Rechtsanwaltskanzlei Mainluststraße 12, 60329 Frankfurt am Main Telefon: 069/ 90 555 20 Telefax: 069/90 555 222 E-Mail:

Mehr

- 2 - Benjamin G. wurde erstmalig am 04. November 2003 durch das LfV verpflichtet.

- 2 - Benjamin G. wurde erstmalig am 04. November 2003 durch das LfV verpflichtet. Hessisches Ministerium des Innern und für Sport -öffentlich- Hessisches Ministerium des Innern und für Sport Postfach 31 67 D-65021 Wiesbaden Ausschussvorlage/INA/19/16 Geschäftszeichen: - II 3 - Dst.

Mehr

Zur praktischen Anwendung des Beschleunigten Strafverfahrens Benjamin Ehlers, Rechtsanwalt, Potsdam

Zur praktischen Anwendung des Beschleunigten Strafverfahrens Benjamin Ehlers, Rechtsanwalt, Potsdam Zur praktischen Anwendung des Beschleunigten Strafverfahrens Benjamin Ehlers, Rechtsanwalt, Potsdam In seinem NJ 2000, 399 ff., veröffentlichte Beitrag hat sich J. Herzler für eine Erweiterung der Möglichkeiten

Mehr

piratenpartei Inhaltsverzeichnis Positionspapier zur Rechtsstaatlichkeit

piratenpartei Inhaltsverzeichnis Positionspapier zur Rechtsstaatlichkeit piratenpartei Positionspapier zur Rechtsstaatlichkeit Moira Brülisauer, Stefan Thöni 22.05.2013 v0.10 Über den Strafprozess und die Gerichtsorganisation. Die Piratenpartei Schweiz bekennt sich in ihrem

Mehr

Gefährdung des Kindeswohls Neue Statistik über Verfahren zur Gefährdungseinschätzung 2012

Gefährdung des Kindeswohls Neue Statistik über Verfahren zur Gefährdungseinschätzung 2012 Gefährdung des Kindeswohls Neue Statistik über Verfahren zur Gefährdungseinschätzung 2012 Von Günter Ickler Besonders tragische Fälle von Kindesmisshandlungen rückten das Thema Kinderschutz in den Jahren

Mehr

Inhalt. 1. Teil: Einführung 7. I. Allgemeine Hinweise 7. 1. Einführung 7 2. Vortragsstil 9. II. Vorbereitung des Aktenvortrages 10

Inhalt. 1. Teil: Einführung 7. I. Allgemeine Hinweise 7. 1. Einführung 7 2. Vortragsstil 9. II. Vorbereitung des Aktenvortrages 10 Inhalt 1. Teil: Einführung 7 I. Allgemeine Hinweise 7 1. Einführung 7 2. Vortragsstil 9 II. Vorbereitung des Aktenvortrages 10 III. Der Aufbau des Aktenvortrages 11 1. Die Einleitung 12 2. Der Sachbericht

Mehr

Beitrag: Die Masche mit Blutproben Ärzte kassieren und der Staat schaut zu

Beitrag: Die Masche mit Blutproben Ärzte kassieren und der Staat schaut zu Manuskript Beitrag: Die Masche mit Blutproben Ärzte kassieren und der Staat schaut zu Sendung vom 30. September 2014 von Jörg Göbel, Steffen Judzikowski und Christian Rohde Anmoderation: Der Begriff Bananenrepublik

Mehr

Mainz Media Forum 21. Oktober 2010

Mainz Media Forum 21. Oktober 2010 Mainz Media Forum 21. Oktober 2010 Am 21. Oktober 2010 fand in der Alten Institutsbibliothek des Fachbereichs Rechts- und Wirtschaftswissenschaften der Johannes Gutenberg-Universität ein vom Mainzer Medieninstitut

Mehr

Eidesstattliche Versicherung

Eidesstattliche Versicherung D D Gießen An Herrn Prof. Dr. Aris Christidis Pestalozzistraße 68 35394 Gießen 20.01.2015 Eidesstattliche Versicherung Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Christidis, hiermit bestätige ich, geb. am 0.198 das

Mehr

Richtiges Verhalten bei Durchsuchung und beschlagnahme

Richtiges Verhalten bei Durchsuchung und beschlagnahme Richtiges Verhalten bei Durchsuchung und beschlagnahme 2 durchsuchung und beschlagnahme DuRcHSucHuNg und beschlagnahme Für den Fall einer durchsuchung durch die ermittlungsbehörden sollten sie gut vorbereitet

Mehr