Eine Website planen. Das World Wide Web verstehen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Eine Website planen. Das World Wide Web verstehen"

Transkript

1 fp-01.fm Seite 29 Freitag, 9. April : Geschätzte Dauer: 20 Minuten In dieser Lektion lernen Sie n wie Sie eine Website planen. n wie Sie FrontPage starten. n wie Sie eine Website auf verschiedene Arten anzeigen. n wie Sie ein Web öffnen und schließen. Nehmen Sie an, Sie sind Kundenbetreuer bei Impact Public Relations, einem innovativen Public-Relations-Unternehmen, welches das Internet einsetzt, um für seine Kunden zu werben. Sie haben mit dem Lakewood Mountains Resort, einer eleganten Ferienanlage in Kalifornien, gerade einen neuen Kunden übernommen. Ihre erste Aufgabe besteht darin, eine Website zu erstellen, welche die attraktivsten Aspekte des Resorts hervorhebt. Das Ganze hat nur einen Haken. Sie waren zwar schon im World Wide Web, verstehen aber nicht, wie es arbeitet. Und von der Idee, eine Website zu erstellen, besonders für einen neuen und wichtigen Kunden, sind Sie nicht begeistert. Doch Sie haben Glück. Ein Kollege erzählt Ihnen von einem Webprogramm namens Microsoft FrontPage 2000 und bietet an, Sie bei der Einarbeitung zu unterstützen. In dieser Lektion lernen Sie, wie das Web arbeitet und wie ein Web oder eine Website aus Webseiten aufgebaut wird. Außerdem befassen Sie sich mit der Planung Ihrer eigenen Website einschließlich der Hyperlinks. Zuletzt werden Sie FrontPage starten, die FrontPage-Ansichten verwenden, ein Web öffnen und schließen und dann FrontPage verlassen. Das World Wide Web verstehen Das World Wide Web (oder das Web) erleichtert die Verwendung des Internet, eines weltweiten Netzwerks von Computern, dessen Anfänge in den späten 60er-Jahren liegen. Damals musste man viele geheimnisvolle Befehle erlernen, wenn man das Internet verwenden oder Daten von Computern herunterladen wollte. Wenn Sie beispielsweise Daten von 29

2 Hypertext und HTTP waren die Schlüssel zur Erschaffung des World Wide Web, und HTML (Hypertext Markup Language) ist der Schlüssel zur Erstellung von Webseiten. HTML verwendet so genannte Marken (engl. Tags), um Text in einer Webseite zu definieren und zu formatieren. Ihr Webbrowser übersetzt diese Marken in den Webseitentext und die Grafiken, die Sie auf Ihrem Bildschirm sehen. HTML-Marken teilen allerdings nicht nur den Webbrowsern mit, wie Text zu formatieren und Grafiken anzuordnen sind. Hyperlinks beispielsweise weisen den Webbrowser an, im Internet nach einer anderen Webseite zu suchen und sie auf dem Bildschirm des Benutzers anzuzeigen. Abbildungen 1.1 und 1.2 zeigen den Code bzw. die dadurch festgelegte Darstellung einer typischen Webseite. Heutzutage werden in vielen Webseiten Skripts eingesetzt, die mit Sprachen wie Microsoft VBScript und JavaScript erstellt worden sind. Diese Miniprogramme werden in Webseiten eingebettet und führen ähnlich wie andere Programmiersprachen Aufgaben in den Bereichen Formatiefp-01.fm Seite 30 Freitag, 9. April :09 19 einem Computer herunterladen wollten, der unter dem Betriebssystem UNIX lief, mussten Sie die UNIX-Befehle kennen; bei einer VAX unter VMS mussten Sie VMS-Befehle kennen. Das Internet hat funktioniert, doch es war schwer zu nutzen führten Tim Berners-Lee und weitere Forscher das Web ein, das es den Benutzern erlaubte, das Internet zu durchsuchen, ohne komplizierte Befehle einsetzen zu müssen. In den folgenden Jahren wurde das Web durch Webbrowser wie Microsoft Internet Explorer noch einfacher einzusetzen und mächtiger. In diesem Buch (und sonst auch) besitzt das Wort Web zwei Bedeutungen. Gewöhnlich ist mit Web das World Wide Web gemeint. Es kann sich aber auch auf ein FrontPage-basiertes Web beziehen, also auf eine Gruppe von Webseiten, die Sie in FrontPage für Ihre Website erstellen. Die Bedeutung von Web sollte jeweils aus dem Kontext hervorgehen. Der Schlüssel zur Erstellung des Webs war Hypertext, eine Methode, Blöcke oder Seiten von Daten miteinander zu verknüpfen, die in den 60er-Jahren entwickelt worden ist. Erst in den 90ern allerdings wendeten Berners-Lee und dessen Mitarbeiter das Hypertext-Konzept auf das Internet an und nannten es HTTP (Hypertext Transfer Protocol). Mit HTTP war das World Wide Web geboren. Heute gibt es Millionen Websites. Sie können auf Informationen zu fast jedem Thema zugreifen, Ihre Geschäftstätigkeit kann sich auf das Internet stützen, und Sie können auch lernen, was das Web ist und wie die zugrunde liegende Technologie funktioniert. Webseiten und HTML verstehen 30

3 fp-01.fm Seite 31 Freitag, 9. April :09 19 Abbildung 1.1 HTML-Quelltext einer Webseite Beginn des HTML-Dokuments Beginn der Tabelle Ende der Tabelle Beginn des Seitenkopfes Ende des Seitenkopfes In eine Tabellenzelle eingefügte Bilddatei rung, Bilder und Multimedia aus. Eine neue und fortschrittlichere Möglichkeit, Arbeitsschritte automatisch durchzuführen, bietet Dynamic HTML (DHTML). Mit DHTML können Sie einfache Animationen und viele weitere Effekte erstellen. Sie sind von HTML und den vielen Möglichkeiten überwältigt? Ihr Kollege kann Sie in dieser Hinsicht beruhigen. Wenn Sie Websites mit FrontPage erstellen, müssen Sie nur dann HTML, Skriptsprachen oder DHTML erlernen, wenn Sie sich freiwillig dafür entscheiden. Bei FrontPage geben Sie einfach den Text für die Webseite ein, fügen nach Wunsch Bilder und Sounds hinzu und verwenden die Menübefehle und Funktionen von Front- Page, um all das zu erledigen, wozu Sie normalerweise ein Skript oder DHTML-Code schreiben müssten. Wenn Sie wollen, können Sie Skripts, HTML oder DHTML schreiben, erforderlich ist es aber nicht. In diesem Buch lernen Sie, wie Sie Websites für das World Wide Web erstellen. Setzen Sie die gleichen Techniken bei Websites für ein Intranet ein. Ein Intranet ist ein Netzwerk, das wie das World Wide Web arbeitet. 31

4 fp-01.fm Seite 32 Freitag, 9. April :09 19 Abbildung 1.2 Darstellung des HTML-Quelltexts im Webbrowser. Weitere Informationen zu Assistenten und Vorlagen erhalten Sie in Lektion 2 Eine Website erstellen. Ein Hyperlink ist ein Text oder ein Bild auf einer Webseite, das Sie anklicken, um zu einer anderen Webseite oder Website zu wechseln. Einige Bereiche sind allerdings besonders gesichert, damit nur Angehörige des Unternehmens oder der Organisation auf diese Seiten zugreifen können. Webseiten und Websites verstehen Eine Website ist eine Sammlung von Webseiten und anderen Dateien, die miteinander verknüpft sind. Websites dienen gewöhnlich einem bestimmten Zweck, der in Zusammenhang mit persönlichen oder mit geschäftlichen Interessen stehen kann. FrontPage stellt Assistenten zur Verfügung, die Sie Schritt für Schritt durch den Erstellungsprozess einer Website führen, sowie Vorlagen, also vordefinierte Webseiten, die schon die erforderlichen Formatierungen enthalten, damit Sie Ihre eigenen Webseiten erstellen und anpassen können. Assistenten und Vorlagen unterstützen Sie bei der Erstellung verschiedener Arten von Websites. Jede Website enthält eine Homepage. Diese Seite sehen Benutzer als erste, wenn sie die Website besuchen. Sie können Hyperlinks in der Homepage anklicken, um zu anderen Seiten der Website oder Seiten anderer Websites zu wechseln. Diese Hyperlinks können zu Websites auf dem gleichen Computer oder zu einem Rechner auf der anderen Seite des Globus führen. Abbildung 1.3 zeigt eine typische Struktur einer Website. 32

5 fp-01.fm Seite 33 Freitag, 9. April :09 19 Abbildung 1.3 Typische Struktur einer Website Sie können mit FrontPage Websites im Internet oder in einem Intranet erstellen und verwalten. Die Homepage befindet sich an der Spitze der Hierarchie und darunter finden sich damit verknüpfte Seiten. Gewöhnlich enthält jede der Homepage untergeordnete Seite Hyperlinks, die zu den anderen Seiten der Website sowie zurück zur Homepage führen. Oft enthalten untergeordnete Seiten auch Hyperlinks auf weitere Seiten, die in der Hierarchie darunter angeordnet sind und so weiter. Eine Website wird auf einem Webserver gespeichert, also auf einem Computer, der dazu dient, Webseiten den Besuchern einer Site zur Verfügung zu stellen. (Mit FrontPage können Sie Ihre Website allerdings auch direkt auf Ihrem eigenen Computer erstellen und sie auf einem Server veröffentlichen, wenn Sie sie fertig gestellt haben.) Normalerweise ist ein Webserver mit dem Internet verbunden, damit die darauf gespeicherten Webseiten im World Wide Web angezeigt werden können. Viele Unternehmen und Organisationen richten Webserver in Intranets ein. Solche privaten Webserver sind ideal für Websites, die Projektdateien und sonstige internen Daten enthalten, die von den Mitarbeitern genutzt werden. Einige Seiten der Intranet-Website stehen weltweit zur Verfügung, andere dagegen sind nur den internen Mitarbeitern der Organisation zugänglich. 33

6 fp-01.fm Seite 34 Freitag, 9. April :09 19 Einen Webserver suchen Bevor Sie die Website für den Kunden Lakewood Mountains Resort einrichten, müssen Sie nach einem Ort suchen, an dem Sie die Site speichern können, also nach einem Webserver. Viele Internet Service Provider (ISP) bieten Webhosting als Teil des Servicepakets an, wenn Sie ein Internet-Konto einrichten. Webhosting bedeutet einfach, dass der ISP Speicherplatz auf einem Webserver-Computer für Ihre Webdateien bereit stellt. Auch Online-Dienste wie AOL bieten Webhosting an. Für einfache Webs ist der Webhosting-Service eines ISP oft ausreichend. Bei größeren, komplexeren Webs lohnt sich dagegen die Investition in einen Webhost, der ausschließlich diesem Zweck dient. Ein solcher Webhost bietet umfangreicheren Plattenspeicher für Ihre Webdateien und ist oft schneller. Gleichgültig, ob Sie sich nun für einen Internet Service Provider oder einen eigenen Webhost entscheiden, müssen Sie immer in Erfahrung bringen, ob die FrontPage-Servererweiterungen installiert sind. Front- Page besitzt viele Zusatzeigenschaften, die es Ihnen erleichtern, interessante Websites zu erstellen und im Web zu veröffentlichen. Doch einige ISPs und Webhosts unterstützen die FrontPage-Servererweiterungen nicht. Einige ISPs haben sie für Internet-Konten für Geschäftskunden installiert, nicht aber für die günstigeren Konten für Privatkunden. Wie finden Sie also einen Webhost, der FrontPage unterstützt? Natürlich im Web. In Microsofts Web Presence Provider Site unter microsoft.saltmine.com/frontpage/wpp/list/ erhalten Sie eine Liste der ISPs und Webhosts, welche die FrontPage-Servererweiterungen unterstützen. Die Website planen Nehmen wir an, Sie haben einen Webhost gefunden, der die FrontPage- Servererweiterungen unterstützt. Sie müssen nun entscheiden, was in die Website aufgenommen werden soll, die Sie dem Kunden präsentieren werden. Zuerst definieren Sie den Zweck der Website. Im Fall des Lakewood Mountains Resorts soll die Website zwei Zwecken dienen: n Zukünftige Gäste sollen Informationen über das Resort erhalten. n Gäste sollen über das Web Zimmerreservierungen vornehmen können. Natürlich können Websites vielen anderen Zwecken dienen. Eine Website kann technischen Support zu einem Computerprodukt bieten. Eine andere Website kann einen Katalog enthalten und Kunden eine Möglichkeit bieten, sicher über das Web Produkte zu bestellen. Der Zweck einer Website bestimmt deren Design und den Umfang und Inhalt der darin enthaltenen Seiten. 34

7 fp-01.fm Seite 35 Freitag, 9. April :09 19 Abbildung 1.4 Diagramm zur Planung einer Website Wie alle Websites soll auch die Website des Resorts mit einer Homepage beginnen und sie soll mindestens eine Seite zu jedem der wichtigsten Vorzüge des Resorts enthalten. Damit Gäste Reservierungen im Web vornehmen können, muss die Site auch ein Formular enthalten, in das die Gäste ihren Namen, die Adresse sowie die Reservierungsdaten eingeben. Sie rufen den Resort-Manager an, um sich über die wichtigsten Vorzüge des Resorts zu informieren. Anschließend erstellen Sie eine Liste der Themen, die jeweils in einer eigenen Webseite dargestellt werden sollen: n die ruhige Lage des Resorts, n die vielfältigen Freizeitmöglichkeiten, n die hervorragende Gastronomie, n das nur wenige Minuten entfernte bezaubernde Städtchen, n die interessante Geschichte des Resorts und dessen hilfsbereites Personal. Basierend auf diesen Informationen erstellen Sie ein Diagramm der Website. Lage Freizeitangebote Restaurant Homepage Stadt Geschichte und Mitarbeiter Zimmerreservierung Nun stellt sich die Frage, wie die Seiten miteinander verknüpft werden. Die Antwort lautet offensichtlich über Hyperlinks, doch FrontPage bietet die Möglichkeit, Hyperlinks auf verschiedene Weise einzusetzen. Sie können alle Hyperlinks in die Homepage einfügen, oder eine der besonderen FrontPage-Komponenten namens Navigationsleiste verwenden, wenn Sie an einer Hightech-Alternative interessiert sind. Sie können auch eine Imagemap erstellen, also ein Bild mit Hotspots bzw. Hyperlinks, die der Benutzer anklickt, um zu einer Seite zu wechseln. Ihr Kollege schlägt eine einfache, aber elegante Lösung vor: einen Frame mit einem Menü. Bei einem Frame handelt es sich um einen Bereich in einer Website, der vom Hauptbereich unabhängig ist. Ein Frame wird ununterbrochen eingeblendet, auch wenn der Benutzer Hyperlinks im Hauptbereich anklickt. Während der Benutzer sich die Website ansieht, werden Seiten im rechten Frame angezeigt, während ein Menü mit Hyper- 35

8 fp-01.fm Seite 36 Freitag, 9. April :09 19 Abbildung 1.5 Das Programmfenster von FrontPage 2000 links im linken Frame unverändert bleibt. Sie überdenken diese Optionen und entscheiden sich für den Einsatz von Frames in der Website. Eine Website mit FrontPage verwalten In FrontPage ist es nicht nur einfach, Webseiten und Websites zu erstellen, sondern auch, sie zu verwalten. Das FrontPage-Fenster ist in drei Hauptbereiche unterteilt, die Ihnen jeweils eine andere Steuerungsmöglichkeit Ihrer Website bieten. Leiste Ansichten Ordnerliste Seitenansicht Mit Hilfe von Registerkarten können Sie die aktuelle Datei auf verschiedene Weise betrachten und bearbeiten. Die Leiste Ansichten bietet nun eine einfache Möglichkeit, zwischen Ansichten von Webstruktur und Seiten zu wechseln, und enthält zudem eine neue Ansicht namens Berichte. In FrontPage können Sie sich ein Web in verschiedenen Ansichten ansehen. Die Leiste Ansichten enthält Symbole, mit deren Hilfe Sie verschiedene Aspekte Ihres Webs anzeigen und bearbeiten. 36

9 fp-01.fm Seite 37 Freitag, 9. April :09 19 Weitere Informationen über Aufgaben erhalten Sie in 0 Sie müssen die Übungsdateien zuerst von der Begleit- CD zu Microsoft FrontPage Schritt für Schritt installieren. Siehe Abschnitt Die Übungsdateien installieren. Symbol Name Beschreibung Ordner Berichte Navigation Aufgaben Seite Hyperlinks Zeigt eine Liste der Ordner und Dateien des aktuellen Webs. Zeigt eine Liste von Berichten zu verschiedenen Aspekten des aktuellen Webs an, etwa die Anzahl der miteinander verknüpften Dateien, unterbrochene Hyperlinks und die Anzahl langsamer Seiten, deren Ladezeit über eine 28.8-kbs-Modemverbindung länger als 30 Sekunden dauern würde. (30 Sekunden ist voreingestellt. Sie können den Wert ändern.) Zeigt ein Baumdiagramm des aktuellen Webs sowie in der Ordnerliste dessen Ordner und Dateien an. Blendet eine Liste der Aufgaben ein, die für das aktuelle Web zu erledigen sind. Wenn Sie ein Web mit einem Assistenten erstellen, legt FrontPage eine Aufgabenliste an. Sie können eigene Aufgaben hinzufügen. Blendet eine Webseite zur Ansicht oder zum Bearbeiten ein. Zeigt ein Diagramm der Hyperlinks an, die von der aktuellen Seite weg und zu ihr hin führen. In der Ordnerliste werden alle Ordner und Dateien des aktuellen Webs angezeigt, während in der Seitenansicht nur die aktuelle Seite angezeigt wird. Im unteren Bildschirmbereich befindet sich eine Statusleiste, die Informationen über die aktuelle Seite oder Operation enthält. Wird beispielsweise eine Seite in der Seitenansicht eingeblendet, zeigt die Statusleiste die Ladezeit der Seite über eine 28.8-kbs-Modemverbindung an. Das Übungsweb Lektion01 importieren In dieser Lektion erstellen Sie ein neues Web, das auf den Dateien des Ordners Lektion01 aus dem Ordner FrontPage 2000 Schritt für Schritt basiert. Sie verwenden dieses Web in allen Übungen In der Windows-Task-Leiste klicken Sie auf Start und dann unter Programme auf Microsoft FrontPage. FrontPage wird gestartet. 37

10 fp-01.fm Seite 38 Freitag, 9. April :09 19 Abbildung 1.6 Das Dialogfeld Neu Gegebenenfalls geben Sie statt C den Buchstaben Ihrer Festplatte an. Abbildung 1.7 Das Dialogfeld Webimport-Assistent - Quelle wählen Falls ein Dialogfeld mit der Frage eingeblendet wird, ob FrontPage HTML-Standardeditor sein soll, klicken Sie auf Im Menü Datei klicken Sie auf Neu und dann auf Web. FrontPage blendet das Dialogfeld Neu Klicken Sie das Symbol Web-Import-Assistent an. Unter Adresse des neuen Webs angeben löschen Sie den voreingestellten Text und geben stattdessen C:\Meine Webs\Lektion01 ein. Klicken Sie auf OK. FrontPage zeigt das Dialogfeld Webimport-Assistent - Quelle wählen an. 38

11 fp-01.fm Seite 39 Freitag, 9. April :09 19 FrontPage erstellt das Verzeichnis Wählen Sie die Optionen Von einem Quellordner mit Dateien auf einem lokalen Computer oder einem Netzwerk sowie Unterordner einschließen, und klicken Sie die Schaltfläche Durchsuchen Suchen Sie im Ordner FrontPage 2000 Schritt für Schritt nach dem Ordner Lektion01, und klicken Sie auf Klicken Sie zwei Mal auf Weiter und dann auf Fertig stellen. FrontPage erstellt ein neues Web, das auf den Übungsdateien basiert, und speichert es im Ordner Lektion01. FrontPage-Ansichten erforschen In dieser Übung erforschen Sie verschiedene Ansichten Ihres neuen Wenn Ihr Web nicht schon in der Seitenansicht angezeigt wird, klicken Sie unter Ansichten auf das Symbol Seite. In der Ordnerliste wird durch ein Symbol neben dem Dateinamen der Dateityp angezeigt (Webseite, Bild etc.). In der Statusleiste zeigt FrontPage die geschätzte Ladedauer der Seite bei einer 28.8-kbs-Vebindung Doppelklicken Sie in der Ordnerliste auf die Datei Welcome.htm. FrontPage blendet die Webseite Lakewood Mountains Resort ein (siehe Abbildung Klicken Sie im unteren Bereich des FrontPage-Fensters auf die Registerkarte HTML. FrontPage zeigt den HTML-Code der aktuellen Seite Klicken Sie im unteren Bereich des FrontPage-Fensters auf die Registerkarte Vorschau. FrontPage zeigt die Seite so an, wie sie in einem Webbrowser dargestellt Klicken Sie in der Leiste Ansichten auf das Symbol Ordner. FrontPage blendet eine Liste aller Ordner und Dateien des aktuellen Webs ein (siehe Abbildung Klicken Sie in der Leiste Ansichten auf das Symbol Berichte. FrontPage zeigt eine Liste mit Berichten über das aktuelle Web. In der Symbolleiste Berichte können Sie unterschiedliche Berichte auswählen (Abbildung 1.10). 39

12 fp-01.fm Seite 40 Freitag, 9. April :09 19 Abbildung 1.8 Die Datei Welcome. htm in der Seitenansicht Abbildung 1.9 Die Website in der Ansicht Ordner 40

13 fp-01.fm Seite 41 Freitag, 9. April :09 19 Abbildung 1.10 Die Website in der Ansicht Berichte Abbildung 1.11 Die Website in der Ansicht Navigation 41

14 fp-01.fm Seite 42 Freitag, 9. April :09 19 Im Baumdiagramm der Navigationsansicht können Sie Webseiten innerhalb der Webstruktur Klicken Sie in der Leiste Ansichten auf das Symbol Navigation. FrontPage zeigt normalerweise ein Baumdiagramm des aktuellen Webs. Da Sie noch keine Webseiten erstellt haben, gibt es hier allerdings noch nichts Klicken Sie in der Leiste Ansichten auf das Symbol Hyperlinks. FrontPage blendet ein Diagramm mit den Hyperlinks ein, die zu dieser Seite und von ihr weg führen (Abbildung Klicken Sie in der Leiste Ansichten auf das Symbol Aufgaben. Zu diesem Zeitpunkt liegen noch keine Aufgaben vor. FrontPage-Ordner verstehen Bei der Installation von FrontPage 2000 wird der Ordner Meine Webs erstellt. In diesem voreingestellten Ordner speichert FrontPage alle Webs, die Sie erstellen. Jedem Web wird ein eigener Unterordner von Meine Webs zugeordnet, der dann alle Dateien dieses Webs enthält. Wenn FrontPage ein Web erstellt, werden daneben mindestens drei Ordner für die Webseiten und -dateien angelegt. Sie müssen sich um diese Ordner nicht kümmern. Ihr Web wird auch dann korrekt funktionieren, wenn Sie diesen Ordnern keine Beachtung schenken. Doch wenn Sie die Struktur dieser Ordner verstehen, erhalten Sie einen Einblick in das Innere Ihres Webs und können Ihre Dateien leichter verwalten. Ordner Hauptordner _private Images Beschreibung Voreingestellter Ordner für die Dateien der Webseiten, Bilder und Java-Klassen. FrontPage speichert in diesem Ordner Dateien für die Organisation und Verwaltung Ihres Webs. Sie sollten diesen Ordner nicht antasten. In diesen Ordner können Sie Bilddateien aufnehmen. Wenn Sie viele Bilddateien verwenden, wird der Hauptordner übersichtlicher, wenn Sie sie in dieses Verzeichnis verlagern. Zusätzlich zu den drei voreingestellten Ordnern können Sie auch eigene Ordner für bestimmte Dateitypen oder -gruppen erstellen. 42

15 fp-01.fm Seite 43 Freitag, 9. April :09 19 Abbildung 1.12 Das Dialogfeld @c Einen Ordner erstellen Klicken Sie in der Leiste Ansichten auf Ordner. Im Menü Datei klicken Sie auf Neu und dann auf Ordner. FrontPage erstellt einen neuen Ordner mit dem voreingestellten Namen Neuer Ordner. Löschen Sie den voreingestellten Ordnernamen, geben Sie den gewünschten Namen ein, und drücken Sie [º¼]. FrontPage benennt den Ordner um. Neue Ordner können Sie zu jedem Zweck erstellen. Allerdings müssen Sie beachten, dass Sie Dateien mit FrontPage und nicht mit dem Windows Explorer in diese Ordner verschieben sollten. Wenn Sie Dateien mit FrontPage verschieben, werden Hyperlinks zu diesen Dateien automatisch aktualisiert. Ein Web schließen und erneut öffnen In dieser Übung schließen Sie das Web Lektion01 und öffnen es dann Im Menü Datei klicken Sie auf Web schließen. FrontPage schließt das Web Im Menü Datei klicken Sie auf Web öffnen. FrontPage zeigt das Dialogfeld Web öffnen an. 43

16 fp-01.fm Seite 44 Freitag, 9. April :09 Falls nötig, suchen Sie im Ordner Meine Webs nach dem Web Falls nötig, klicken Sie in der Dateiliste auf den Ordner Klicken Sie die Schaltfläche Öffnen an. FrontPage öffnet das Unter Ansichten klicken Sie auf Seite, und in der Ordnerliste doppelklicken Sie auf die Datei History.htm. FrontPage zeigt die Webseite Geschichte und Personal an. Einen Schritt weiter: Ideen für eine Website sammeln Sie haben sich entschlossen, Frames in Ihrem Web für das Lakewood Mountains Resort zu verwenden, doch Sie hätten gerne noch einige weitere Ideen, um Ihr Web zu verbessern. Ihr Kollege schlägt vor, am geeigneten Ort dazu nachzusehen, nämlich im Web selbst. Der erste Platz, an dem Sie suchen sollten, ist Microsofts FrontPage- Website unter der Adresse Ein weiterer empfehlenswerter Ort ist die Builder.com-Website von CNET unter der Adresse Diese Site bietet Lernprogramme zu den Themen Webdesign, HTML, Skripts und vielen weiteren Webthemen. Außerdem sollten Sie sich im Web so viele Webseiten wie möglich ansehen. Ideen finden sich überall, und solange Sie nicht den Inhalt einer Website einfach kopieren, sind sie auch kostenlos. Oft werden Sie die innovativsten und ansprechendsten Web-Ideen in einigen ungewöhnlichen, häufig sogar bizarren Websites finden. Ideen für Ihre Website sammeln In dieser Übung sehen Sie sich Webseiten im Internet an, um sich mit einigen Orten vertraut zu machen, die Ideen zum Webdesign Stellen Sie eine Verbindung zum Internet her, und doppelklicken Sie im Windows-Desktop auf das Webbrowser-Symbol. Ihr Webbrowser wird geöffnet und zeigt Ihre Internet-Homepage Unter Adresse geben Sie microsoft.com/clipgallerylive ein und drücken [º¼]. Das End User License Agreement (EULA) wird Lesen Sie die Lizenzvereinbarung, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Accept. 44

17 fp-01.fm Seite 45 Freitag, 9. April :09 19 Abbildung 1.13 Die Webseite Clip Art Gallery Live Microsofts Clip Art Gallery Live wird laufend aktualisiert. Wenn Sie die Site besuchen, sieht sie wahrscheinlich anders aus als in der Abbildung Die Webseite Microsoft Clip Gallery Live wird in Ihrem Browser eingeblendet. Sie können nun Clip Art, Fotos, Sounds und Videos Unter Adresse geben Sie microsoft.com/frontpage ein. Microsofts FrontPage-Website wird in Ihrem Browser Unter Adresse geben Sie ein und drücken [º¼]. Die Webseite CNet Builder.com wird in Ihrem Browser angezeigt. Die Lektion Klicken Sie auf die Schaltfläche Schließen in der oberen rechten Ecke Ihres Webbrowser-Fensters. Ihr Webbrowser wird geschlossen und FrontPage wieder Im Menü Datei klicken Sie auf Web Falls FrontPage Sie dazu auffordert, Änderungen in einer Seite zu speichern, klicken Sie jeweils auf Ja. FrontPage speichert Ihre Änderungen und schließt das Web Lektion01. 45

18 fp-01.fm Seite 46 Freitag, 9. April :09 19 Zusammenfassung der Lektion Möchten Sie eine Website planen, FrontPage starten, ein neues Web erstellen, das auf Webseiten-Dateien in einem Ordner basiert, ein Web öffnen, eine Webseite anzeigen oder bearbeiten, eine Vorschau des Erscheinungsbilds einer Webseite in der Seitenansicht ansehen, ein Baumdiagramm einer Webstruktur anzeigen, ein Diagramm der Hyperlinks ansehen, die zu einer Webseite und von ihr weg führen, eine Liste der Aufgaben ansehen, die erforderlich sind, um eine Website zu vervollständigen, dann entscheiden Sie, wozu die Website dienen soll, und dann, welche Webseiten in die Site aufgenommen werden müssen. klicken Sie auf die Schaltfläche Start und unter Programme auf Microsoft FrontPage. klicken Sie im Menü Datei auf Neu und dann auf Web. Im Dialogfeld Neu klicken Sie Web-Import-Assistent an. Unter Adresse des neuen Webs angeben spezifizieren Sie den Ordner mit den Dateien für das neue Web. Klicken Sie auf OK, wählen Sie die Optionen Von einem Quellordner mit Dateien auf einem lokalen Computer oder einem Netzwerk sowie Unterordner einschließen, und klicken Sie dann Durchsuchen an. Suchen Sie nach dem Ordner, den Sie importieren möchten, und klicken Sie auf OK, zwei Mal auf Weiter und dann auf Fertig stellen. klicken Sie im Menü Datei auf Web öffnen. Im Dialogfeld Web öffnen suchen Sie nach dem Ordner, der das Web enthält, und klicken auf die Schaltfläche Öffnen. doppelklicken Sie in der Ordnerliste auf den Dateinamen (mit der Erweiterung.htm). klicken Sie in der Leiste Ansichten auf Seite und dann im unteren Bereich des Frontpage-Fensters auf die Registerkarte Vorschau. klicken Sie unter Ansichten auf Navigation. klicken Sie in der Ordnerliste auf den Dateinamen der Webseite und dann unter Ansichten auf Hyperlinks. klicken Sie in der Leiste Ansichten auf Aufgaben. 46

19 fp-01.fm Seite 47 Freitag, 9. April :09 19 Möchten Sie eine Liste der Ordner und Dateien eines Webs ansehen, Berichte über ein Web anzeigen, dann klicken Sie in der Leiste Ansichten auf Ordner. klicken Sie in der Leiste Ansichten auf Berichte. 47

Erstellen einer Web- Präsentation

Erstellen einer Web- Präsentation 9.1 LEKTION 9 Erstellen einer Web- Präsentation Nach Abschluss dieser Lektion werden Sie in der Lage sein, die folgenden Aufgaben auszuführen: Erstellen einer Agenda-Folie oder Homepage. Erstellen eines

Mehr

Es gibt situationsabhängig verschiedene Varianten zum Speichern der Dokumente. Word bietet im Menü DATEI unterschiedliche Optionen an.

Es gibt situationsabhängig verschiedene Varianten zum Speichern der Dokumente. Word bietet im Menü DATEI unterschiedliche Optionen an. 3. SPEICHERN DATEIEN SPEICHERN Dateien werden in Word Dokumente genannt. Jede Art von Datei, die Sie auf Ihrem Computer neu erstellen, befindet sich zuerst im Arbeitsspeicher des Rechners. Der Arbeitsspeicher

Mehr

ARBEITEN MIT DATEIEN UND ORDNERN IN WINDOW7

ARBEITEN MIT DATEIEN UND ORDNERN IN WINDOW7 ARBEITEN MIT DATEIEN UND ORDNERN IN WINDOW7 Bei einer Datei handelt es sich um ein Element mit enthaltenen Informationen wie Text, Bildern oder Musik. Eine geöffnet Datei kann große Ähnlichkeit mit einem

Mehr

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Inhaltsverzeichnis: 1. EINLEITUNG 2. ORIENTIERUNG 2.1 Anmelden am CMS 2.2 Die Elemente des Silverstripe CMS 2.3 Funktion des Seitenbaums 2.4 Navigieren mit

Mehr

In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen.

In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen. In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen. Was erfahren Sie in diesem Kapitel? Wie Sie den Folienmaster anwenden

Mehr

HILFE Datei. UPC Online Backup

HILFE Datei. UPC Online Backup HILFE Datei UPC Online Backup Inhalt Login Screen......? Welcome Screen:......? Manage Files Screen:...? Fotoalbum Screen:.........? Online backup Client Screen...? Frequently Asked Questions (FAQ s)...?

Mehr

Word und das Web LEKTION 10. Nach Abschluss dieser Lektion werden Sie in der Lage sein, die folgenden Aufgaben auszuführen:

Word und das Web LEKTION 10. Nach Abschluss dieser Lektion werden Sie in der Lage sein, die folgenden Aufgaben auszuführen: 10.1 LEKTION 10 Word und das Web Nach Abschluss dieser Lektion werden Sie in der Lage sein, die folgenden Aufgaben auszuführen: Senden eines Dokuments als E-Mail-Anlage. Anzeigen eines Dokuments in der

Mehr

Slices und Rollover für die Startseite einer Bildergalerie

Slices und Rollover für die Startseite einer Bildergalerie Slices und Rollover für die Startseite einer Bildergalerie Die größte Frage bei einer Webseite ist es, auf ggf. viele Informationen von der relativ kleinen Fläche eines Bildschirmes zu verweisen. Dabei

Mehr

Migration in Access 2010

Migration in Access 2010 Inhalt dieses Handbuchs Microsoft Microsoft Access 2010 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von Access 2003. Daher wurde dieses Handbuch erstellt, damit Sie schnell mit der neuen Version vertraut werden.

Mehr

Musterlösung für Schulen in Baden-Württemberg. Windows 2003. Basiskurs Windows-Musterlösung. Version 3. Stand: 19.12.06

Musterlösung für Schulen in Baden-Württemberg. Windows 2003. Basiskurs Windows-Musterlösung. Version 3. Stand: 19.12.06 Musterlösung für Schulen in Baden-Württemberg Windows 2003 Basiskurs Windows-Musterlösung Version 3 Stand: 19.12.06 Impressum Herausgeber Zentrale Planungsgruppe Netze (ZPN) am Kultusministerium Baden-Württemberg

Mehr

2. Word-Dokumente verwalten

2. Word-Dokumente verwalten 2. Word-Dokumente verwalten In dieser Lektion lernen Sie... Word-Dokumente speichern und öffnen Neue Dokumente erstellen Dateiformate Was Sie für diese Lektion wissen sollten: Die Arbeitsumgebung von Word

Mehr

Schulung Open CMS Editor

Schulung Open CMS Editor Schulung Open CMS Editor Um Ihr Projekt im OpenCMS zu bearbeiten brauchen Sie lediglich einen Webbrowser, am besten Firefox. Vorgehensweise beim Einrichten Ihrer Site im OpenCMS Erste Schritte Wenn Sie

Mehr

http://www.nvu-composer.de

http://www.nvu-composer.de Kapitel 16 Seite 1 Ein portabler Web-Editor Wer viel Zeit in eine Website investieren will ist gut beraten, eine professionelle Software für Webdesigner zu beschaffen. Diese Programme sind sehr leistungsfähig,

Mehr

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Arbeiten mit Acrobat Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Vollbildmodus Wählen Sie das Menü Fenster Vollbildmodus. Die aktuell angezeigte Seite verdeckt

Mehr

Anleitung zur Erstellung

Anleitung zur Erstellung Anleitung zur Erstellung Dieses Dokument beschreibt, wie Sie ein schulintern elektronisch abgelegtes Schulportfolio erstellen und einrichten, wenn Sie nicht das Programmpaket Schu-Q-Link verwenden. A.

Mehr

Visual Web Developer Express Jam Sessions

Visual Web Developer Express Jam Sessions Visual Web Developer Express Jam Sessions Teil 1 Die Visual Web Developer Express Jam Sessions sind eine Reihe von Videotutorials, die Ihnen einen grundlegenden Überblick über Visual Web Developer Express,

Mehr

> Internet Explorer 8

> Internet Explorer 8 > Internet Explorer 8 Browsereinstellungen optimieren Übersicht Inhalt Seite 1. Cache und Cookies löschen 2. Sicherheits- und Datenschutzeinstellungen 2 5 Stand Juli 2009 1. Cache und Cookies löschen Jede

Mehr

2 GRUNDLEGENDE PROGRAMMBEDIENUNG

2 GRUNDLEGENDE PROGRAMMBEDIENUNG In diesem Kapitel erfahren Sie, wie das Textverarbeitungsprogramm Microsoft Word 2007 gestartet wird, wie Sie bestehende Dokumente öffnen und schließen oder Dokumente neu erstellen können. Es wird erläutert,

Mehr

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop Windows 7 Der Desktop und seine Elemente Der Desktop Nach der erfolgten Anmeldung an den Computer wird der DESKTOP angezeigt Der Desktop ist mit einem Schreibtisch zu vergleichen auf welchem Dokumente

Mehr

Einfügen mit Hilfe des Assistenten: Um eine Seite hinzufügen zu können, müssen Sie nur mehr auf ein Symbol Stelle klicken.

Einfügen mit Hilfe des Assistenten: Um eine Seite hinzufügen zu können, müssen Sie nur mehr auf ein Symbol Stelle klicken. 2. SEITE ERSTELLEN 2.1 Seite hinzufügen Klicken Sie in der Navigationsleiste mit der rechten Maustaste auf das Symbol vor dem Seitentitel. Es öffnet sich ein neues Kontextmenü. Wenn Sie nun in diesem Kontextmenü

Mehr

Modul 7: Übungen zu - Tabellen als Mail oder im Web veröffentlichen

Modul 7: Übungen zu - Tabellen als Mail oder im Web veröffentlichen Excel 2003 - Übungen zum Grundkurs 63 Modul 7: Übungen zu - Tabellen als Mail oder im Web veröffentlichen Wie kann ich einzelne Blätter der Arbeitsmappe als E-Mail verschicken? Wie versende ich eine Excel-Datei

Mehr

SharePoint 2010. für Site Owner. Dr. Benjamin S. Bergfort. 1. Ausgabe, Juni 2014

SharePoint 2010. für Site Owner. Dr. Benjamin S. Bergfort. 1. Ausgabe, Juni 2014 SharePoint 2010 Dr. Benjamin S. Bergfort 1. Ausgabe, Juni 2014 für Site Owner SHPSO2010 4 SharePoint 2010 für Site Owner 4 Subsites, Listen und Bibliotheken In diesem Kapitel erfahren Sie wie Sie Subsites

Mehr

Qlik Sense Desktop. Qlik Sense 2.0.4 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten.

Qlik Sense Desktop. Qlik Sense 2.0.4 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Qlik Sense Desktop Qlik Sense 2.0.4 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Qlik, QlikTech, Qlik

Mehr

Bilder im Internet. Hans Magnus Enzensberger

Bilder im Internet. Hans Magnus Enzensberger Kapitel 4 Alle reden von Kommunikation, aber die wenigsten haben sich etwas mitzuteilen. Hans Magnus Enzensberger Bilder im Internet Nach der etwas umfangreichen vorangehenden Lektion zum Ausklang der

Mehr

WorldShip Installation auf einen Arbeitsgruppen-Admin- oder Arbeitsgruppen-Remote-Arbeitsstation

WorldShip Installation auf einen Arbeitsgruppen-Admin- oder Arbeitsgruppen-Remote-Arbeitsstation VOR DER INSTALLATION IST FOLGENDES ZU BEACHTEN: Dieses Dokument beinhaltet Informationen zur Installation von WorldShip von einer WorldShip DVD. Sie können die Installation von WorldShip auch über das

Mehr

U M S T I E G MICROSOFT OFFICE WORD 2003 WORD 2010. auf. Einführungsschulung - So finden Sie Sich im neuen Layout zurecht. ZID/D. Serb/ Jän.

U M S T I E G MICROSOFT OFFICE WORD 2003 WORD 2010. auf. Einführungsschulung - So finden Sie Sich im neuen Layout zurecht. ZID/D. Serb/ Jän. U M S T I E G MICROSOFT OFFICE WORD 2003 auf WORD 2010 Einführungsschulung - So finden Sie Sich im neuen Layout zurecht ZID/D. Serb/ Jän. 2011 INHALTSVERZEICHNIS Ein neues Gesicht... 3 Das Menüband...

Mehr

1.1.1 Präsentationsprogramm starten, beenden; Präsentation öffnen, schließen

1.1.1 Präsentationsprogramm starten, beenden; Präsentation öffnen, schließen 1 PROGRAMM VERWENDEN 1.1 Arbeiten mit dem Präsentationsprogramm Microsoft PowerPoint 2010 ist der offizielle Name des Präsentationsprogramms von Microsoft. In der vorliegenden Lernunterlage wird das Programm

Mehr

Microsoft Access 2010 Bilder

Microsoft Access 2010 Bilder Microsoft Access 2010 Bilder Hyperlinks... arbeiten ähnlich wie ein Link in einer Webseite. sind ein Verweis auf eine Datei (access2010\material\beispiel\tabledevelop\automat.accdb). können ein Verweis

Mehr

Migration in Outlook 2010

Migration in Outlook 2010 Inhalt dieses Handbuchs Microsoft Microsoft Outlook 2010 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von Outlook 2003. Daher wurde dieses Handbuch erstellt, damit Sie schnell mit der neuen Version vertraut

Mehr

Tutorium Learning by doing WS 2001/ 02 Technische Universität Berlin. Erstellen der Homepage incl. Verlinken in Word 2000

Tutorium Learning by doing WS 2001/ 02 Technische Universität Berlin. Erstellen der Homepage incl. Verlinken in Word 2000 Erstellen der Homepage incl. Verlinken in Word 2000 1. Ordner für die Homepagematerialien auf dem Desktop anlegen, in dem alle Bilder, Seiten, Materialien abgespeichert werden! Befehl: Desktop Rechte Maustaste

Mehr

PatXML - Version 1.3.8. Kurzanleitung Dokumente erstellen, vervollständigen und speichern

PatXML - Version 1.3.8. Kurzanleitung Dokumente erstellen, vervollständigen und speichern PatXML - Version 1.3.8 Kurzanleitung Dokumente erstellen, vervollständigen und speichern Inhalt 1 Mit dem PatXML-Assistenten Patentdokumente erstellen 2 Dokumente vervollständigen 3 Dokumentenabschnitte

Mehr

Daten sichern mit SyncBack

Daten sichern mit SyncBack Daten sichern mit SyncBack Klaus-Dieter Käser Andreas-Hofer-Str. 53 79111 Freiburg Fon: +49-761-292 43 48 Fax: +49-761-292 43 46 www.computerschule-freiburg.de kurse@computerschule-freiburg.de Daten sichern

Mehr

4 Die FrontPage-Website

4 Die FrontPage-Website 4 Die FrontPage-Website Ziele dieses Kapitels A Sie lernen die Struktur einer Website kennen. A Sie können Websites verschachteln. A Sie können Websites konvertieren. Microsoft Office Frontpage 2003 Einführung

Mehr

FlowFact Alle Versionen

FlowFact Alle Versionen Training FlowFact Alle Versionen Stand: 13.09.2005 E-Mail Briefpapier und Signatur (Visitenkarte) erstellen Mit FlowFact können Sie beliebig viele E-Mail-Vorlagen speichern, um zu gegebenem Anlass (z.b.

Mehr

Erste Schritte mit Elvis 3 ein Beispielprojekt

Erste Schritte mit Elvis 3 ein Beispielprojekt Erste Schritte mit Elvis 3 ein Beispielprojekt Um Sie mit Elvis 3 vertraut zu machen möchten wir mit Ihnen mit diesem Kapitel ein Beispielprojekt vom ersten Aufruf von Elvis 3 bis zum Testlauf aufbauen.

Mehr

Kurzanleitung CMS. Diese Kurzanleitung bietet Ihnen einen Einstieg in die Homepage Verwaltung mit dem Silverstripe CMS. Inhaltsverzeichnis

Kurzanleitung CMS. Diese Kurzanleitung bietet Ihnen einen Einstieg in die Homepage Verwaltung mit dem Silverstripe CMS. Inhaltsverzeichnis Diese Kurzanleitung bietet Ihnen einen Einstieg in die Homepage Verwaltung mit dem Silverstripe CMS Verfasser: Michael Bogucki Erstellt: 24. September 2008 Letzte Änderung: 16. Juni 2009 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Windows SharePoint Services als gemeinsamen Dateispeicher einrichten

Windows SharePoint Services als gemeinsamen Dateispeicher einrichten Windows SharePoint Services als gemeinsamen Dateispeicher einrichten (Engl. Originaltitel: Setting up Windows SharePoint Services as a Collaborative File Store) Dustin Friesenhahn Veröffentlicht: August

Mehr

Erste Hilfe bei Problemen mit Iustec Mandat

Erste Hilfe bei Problemen mit Iustec Mandat Erste Hilfe bei Problemen mit Iustec Mandat Inhaltsverzeichnis 1. Nach dem Programmstart werden Sie aufgefordert, die Verbindung zu Ihrem Daten-Ordner neu herzustellen, obwohl Sie keine neue Version von

Mehr

Sichern der persönlichen Daten auf einem Windows Computer

Sichern der persönlichen Daten auf einem Windows Computer Sichern der persönlichen Daten auf einem Windows Computer DIRECTION DES SERVICES IT SERVICE DIT-MI DIREKTION DER IT-DIENSTE DIENSTSTELLE DIT-MI 1/9 1 Inhaltsverzeichnis 2 Einleitung... 3 3 Outlook Daten...

Mehr

Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments

Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments Diese Anleitung erläutert das Herunterladen des G800SE-HTML-Dokuments von der Ricoh- Website und das Aktualisieren des HTML-Dokuments. Nehmen Sie folgende

Mehr

ACDSee 10 Tutorials: Fotos herunterladen mit dem Fotoimport-Assistent

ACDSee 10 Tutorials: Fotos herunterladen mit dem Fotoimport-Assistent Tutorials: Fotos herunterladen mit dem Fotoimport-Assistent Dieses Tutorial führt Sie schrittweise durch den Prozess des Herunterladens Ihrer Fotos von einer Kamera mithilfe des ACDSee Fotoimport-. Das

Mehr

Beate Oehrlein. Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7

Beate Oehrlein. Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7 Beate Oehrlein Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7 Die Taskleiste enthält alle offenen Fenster. Hier kann man durch anklicken von einem geöffneten Fenster in das andere wechseln. In diese Leiste

Mehr

TYPO3-Kurzreferenz für Redakteure

TYPO3-Kurzreferenz für Redakteure TYPO3-Kurzreferenz für Redakteure Die Kurzreferenz orientiert sich weitgehend an den TYPO3 v4 Schulungsvideos. Es kann jedoch geringfügige Abweichungen geben, da in den Videos auf didaktisch sinnvolles

Mehr

Das Anwendungsfenster

Das Anwendungsfenster Das Word-Anwendungsfenster 2.2 Das Anwendungsfenster Nach dem Start des Programms gelangen Sie in das Word-Anwendungsfenster. Dieses enthält sowohl Word-spezifische als auch Windows-Standardelemente. OFFICE-

Mehr

Einstellungen des Windows-Explorers

Einstellungen des Windows-Explorers Einstellungen des Windows-Explorers Die Ordnerstruktur des Explorers Der Explorer ist der Manager für die Verwaltung der Dateien auf dem Computer. Er wird mit Rechtsklick auf Start oder über Start Alle

Mehr

12 Dokumente verwalten

12 Dokumente verwalten 12 e verwalten 12.1 e organisieren Wir wollen uns nun etwas ausführlicher damit beschäftigen, wo unsere e gespeichert werden. Textverarbeitungsprogramme schlagen beim Speichern einen Ordner vor, in dem

Mehr

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M Userhandbuch Version B-1-0-2 M Inhaltsverzeichnis 1.0 Was bietet mir SERVRACK?... 3 1.1 Anmeldung... 3 1.2 Passwort vergessen?... 3 1.3 Einstellungen werden in Realtime übernommen... 4 2.0 Die SERVRACK

Mehr

Windows 7 starten. Kapitel 1 Erste Schritte mit Windows 7

Windows 7 starten. Kapitel 1 Erste Schritte mit Windows 7 Windows 7 starten Wenn Sie Ihren Computer einschalten, wird Windows 7 automatisch gestartet, aber zuerst landen Sie möglicherweise auf dem Begrüßungsbildschirm. Hier melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen

Mehr

SafeRun-Modus: Die Sichere Umgebung für die Ausführung von Programmen

SafeRun-Modus: Die Sichere Umgebung für die Ausführung von Programmen SafeRun-Modus: Die Sichere Umgebung für die Ausführung von Programmen Um die maximale Sicherheit für das Betriebssystem und Ihre persönlichen Daten zu gewährleisten, können Sie Programme von Drittherstellern

Mehr

TYPO3 Redaktoren-Handbuch

TYPO3 Redaktoren-Handbuch TYPO3 Redaktoren-Handbuch Kontakt & Support: rdv interactive ag Arbonerstrasse 6 9300 Wittenbach Tel. 071 / 577 55 55 www.rdvi.ch Seite 1 von 38 Login http://213.196.148.40/typo3 Username: siehe Liste

Mehr

10. Die Programmoberfläche

10. Die Programmoberfläche DIE PROGRAMMOBERFLÄCHE 10. Die Programmoberfläche Menüband 10.1. Mit dem Menüband arbeiten Die Benutzeroberfläche von Office 2010 wurde gegenüber der Version 2003 komplett neu gestaltet. Anstelle von Menüzeile

Mehr

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Einrichtung und Konfiguration zum Veröffentlichen Ihrer Homepage mit einem Programm Ihrer Wahl Stand April 2008 Die Anleitungen gelten für die Homepage-Produkte:

Mehr

Handbuch DrahtexLabelwriter 3.0

Handbuch DrahtexLabelwriter 3.0 Handbuch DrahtexLabelwriter 3.0 Inhaltsverzeichnis INSTALLATION 3 DER PROGRAMMSTART 7 DIE PROGRAMMOBERFLÄCHE 8 DIE STARTSEITE DES PROGRAMMES 8 DIE PROGRAMMSYMBOLLEISTE 9 EIN NEUES PROJEKT ERSTELLEN 10

Mehr

Wichtige Hinweise zu den neuen Orientierungshilfen der Architekten-/Objektplanerverträge

Wichtige Hinweise zu den neuen Orientierungshilfen der Architekten-/Objektplanerverträge Wichtige Hinweise zu den neuen Orientierungshilfen der Architekten-/Objektplanerverträge Ab der Version forma 5.5 handelt es sich bei den Orientierungshilfen der Architekten-/Objektplanerverträge nicht

Mehr

OUTLOOK-DATEN SICHERN

OUTLOOK-DATEN SICHERN OUTLOOK-DATEN SICHERN Wie wichtig es ist, seine Outlook-Daten zu sichern, weiß Jeder, der schon einmal sein Outlook neu installieren und konfigurieren musste. Alle Outlook-Versionen speichern die Daten

Mehr

Modul 5: Übungen zu - Übernahme von Text, Grafiken und anderen Objekten

Modul 5: Übungen zu - Übernahme von Text, Grafiken und anderen Objekten PowerPoint 2003 - Übungen zum Grundkurs 39 Modul 5: Übungen zu - Übernahme von Text, Grafiken und anderen Objekten Was muss ich tun, wenn ich eine Grafik-Datei aus einer anderen Anwendung importieren will?

Mehr

Content Management System (CMS) Manual

Content Management System (CMS) Manual Content Management System (CMS) Manual Thema Seite Aufrufen des Content Management Systems (CMS) 2 Funktionen des CMS 3 Die Seitenverwaltung 4 Seite ändern/ Seite löschen Seiten hinzufügen 5 Seiten-Editor

Mehr

Wir lernen PowerPoint - Grundkurs - Präsentation

Wir lernen PowerPoint - Grundkurs - Präsentation Inhalt der Anleitung Seite 1. Einführung: Was ist PowerPoint? 2 2. Eine einfache Präsentation erstellen 3 a) Layout 3 b) Weitere Seiten einfügen 3 c) Grafik einfügen 4 d) Speichern als ppt-datei 5 e) Seiten-Hintergrund

Mehr

Vorbereiten des ReadyNAS Duo

Vorbereiten des ReadyNAS Duo Vorbereiten des ReadyNAS Duo In diesem Installationshandbuch wird beschrieben, wie das ReadyNAS Duo an ein Netzwerk angeschlossen wird ( RAIDar unter Windows installieren und Installieren des RAIDar-Assistenten

Mehr

Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein.

Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein. Pfade einstellen Stand: Dezember 2012 Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein. Diese Anleitung soll zeigen, wie man Pfad-Favoriten

Mehr

Der virtuelle HP Prime-Taschenrechner

Der virtuelle HP Prime-Taschenrechner Der virtuelle HP Prime-Taschenrechner HP Teilenummer: NW280-3002 Ausgabe 2, Februar 2014 Rechtliche Hinweise Dieses Handbuch sowie die darin enthaltenen Beispiele werden in der vorliegenden Form zur Verfügung

Mehr

2. Den Aufbau des Bildschirms in Office 2013 im Griff haben

2. Den Aufbau des Bildschirms in Office 2013 im Griff haben Aufruf der Office-Programme klassisch oder per Touchscreen 2 2. Den Aufbau des Bildschirms in Office 2013 im Griff haben Mit Office 2007 verabschiedete Microsoft sich von der gewohnten Menüleiste mit den

Mehr

Schnellstarthandbuch. Notizen durchsuchen Zum Suchen von Einträgen in Ihren Notizbücher verwenden Sie das Suchfeld, oder drücken Sie STRG+E.

Schnellstarthandbuch. Notizen durchsuchen Zum Suchen von Einträgen in Ihren Notizbücher verwenden Sie das Suchfeld, oder drücken Sie STRG+E. Schnellstarthandbuch Microsoft OneNote 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren OneNote-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu

Mehr

FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST

FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST S - t r u s t Z e r t i f i z i e r u n g s d i e n s t l e i s t u n g e n d e s D e u t s

Mehr

Siedlergemeinschaft BASF-Notwende e.v. Office 365-Benutzerhandbuch. Version 1.0 vom 06.04.2015

Siedlergemeinschaft BASF-Notwende e.v. Office 365-Benutzerhandbuch. Version 1.0 vom 06.04.2015 Siedlergemeinschaft BASF-Notwende e.v. Office 365-Benutzerhandbuch Version 1.0 vom 06.04.2015 1 Inhalt 1 Erste Schritte in Office 365... 3 2 Erste Schritte in Microsoft Outlook Web Mail... 7 2.1 Sprache

Mehr

Remote Update User-Anleitung

Remote Update User-Anleitung Remote Update User-Anleitung Version 1.1 Aktualisiert Sophos Anti-Virus auf Windows NT/2000/XP Windows 95/98/Me Über diese Anleitung Mit Remote Update können Sie Sophos-Produkte über das Internet aktualisieren.

Mehr

PO-250. Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC?

PO-250. Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? Mini-FAQ v1.5 PO-250 Fingerpulsoximeter 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? 2. Wie nehme ich mit dem PULOX PO-250 Daten auf

Mehr

Einführung in SharePoint

Einführung in SharePoint Einführung in SharePoint Kurzanleitung für die wichtigsten Aufgaben vision-7 Multimedia GmbH Alte Schulhausstrasse 1 6260 Reiden +41 62 758 34 34 Inhalt 1 Einführung... 3 1.1 Was ist SharePoint?...3 1.2

Mehr

Das Installationsprogramm kann von http://download.2ingis-implantatplanung.de heruntergeladen werden.

Das Installationsprogramm kann von http://download.2ingis-implantatplanung.de heruntergeladen werden. 7-Zip 1. Installationsprogramm starten Das Installationsprogramm kann von http://download.2ingis-implantatplanung.de heruntergeladen werden. Die Installationsdatei (7z465.exe) kann in einem beliebigen

Mehr

Videos importieren und bearbeiten

Videos importieren und bearbeiten Videos importieren und bearbeiten Macromedia Flash MX 2004 und Macromedia Flash MX Professional 2004 enthalten einen Videoimportassistenten mit Bearbeitungsfunktionen. Der Assistent ermöglicht die Steuerung

Mehr

Fragen zur ECDL-Prüfung Modul7

Fragen zur ECDL-Prüfung Modul7 Fragen zur ECDL-Prüfung Modul7 1. Was versteht man unter Internet? Das Internet ist eine dezentrales, weltumspannendes Netzwerk, d.h. es ist von keinem einzelnen Computer abhängig. Ursprünglich als ARPANet

Mehr

Netzwerkinstallation der Lernwerkstatt 7 in der Linux-Musterlösung Bielefeld

Netzwerkinstallation der Lernwerkstatt 7 in der Linux-Musterlösung Bielefeld Netzwerkinstallation der Lernwerkstatt 7 in der Linux-Musterlösung Bielefeld Die folgende Installationsanleitung setzt einen Server mit der Linux-Musterlösung (hier: Bielefeld) und Windowsclients (Windows2000,

Mehr

Es gibt aber weitere Möglichkeiten, die den Zugriff auf die individuell wichtigsten Internetseiten

Es gibt aber weitere Möglichkeiten, die den Zugriff auf die individuell wichtigsten Internetseiten Thema: Favoriten nutzen Seite 8 3 INTERNET PRAXIS 3.1 Favoriten in der Taskleiste Es gibt aber weitere Möglichkeiten, die den Zugriff auf die individuell wichtigsten seiten beschleunigen. Links in der

Mehr

Ich möchte eine Bildergalerie ins Internet stellen

Ich möchte eine Bildergalerie ins Internet stellen Ich möchte eine Bildergalerie ins Internet stellen Ich habe viele Fotos von Blumen, von Häusern, von Menschen. Ich möchte zu einem Thema Fotos sammeln, eine Vorschau erstellen und die Fotos so in der Größe

Mehr

Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt

Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt 1. Die Dateien truecrypt-4.3a.zip (http://www.truecrypt.org/downloads.php)und langpack-de- 1.0.0-for-truecrypt-4.3a.zip (http://www.truecrypt.org/localizations.php)

Mehr

Avery Zweckform Assistent 4.x Tipps für die Fehlerbehebung

Avery Zweckform Assistent 4.x Tipps für die Fehlerbehebung Avery Zweckform Assistent 4.x Tipps für die Fehlerbehebung Installation und Makros Installationstipps Im Netzwerk installierte Anwendungen gegenüber Netzwerk-Anwendungen Microsoft Word Makro-Sicherheit

Mehr

FTP-Server einrichten mit automatischem Datenupload für SolarView@Fritzbox

FTP-Server einrichten mit automatischem Datenupload für SolarView@Fritzbox FTP-Server einrichten mit automatischem Datenupload für SolarView@Fritzbox Bitte beachten: Der im folgenden beschriebene Provider "www.cwcity.de" dient lediglich als Beispiel. Cwcity.de blendet recht häufig

Mehr

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version Installationsanleitung STATISTICA Concurrent Netzwerk Version Hinweise: ❶ Die Installation der Concurrent Netzwerk-Version beinhaltet zwei Teile: a) die Server Installation und b) die Installation der

Mehr

Konfigurieren einer Caritas- Startseite für Abteilungen

Konfigurieren einer Caritas- Startseite für Abteilungen Konfigurieren einer Caritas- Startseite für Abteilungen Jürgen Eckert Domplatz 3 96049 Bamberg Tel (09 51) 5 02 2 75 Fax (09 51) 5 02 2 71 Mobil (01 79) 3 22 09 33 E-Mail eckert@erzbistum-bamberg.de Im

Mehr

1 Websites mit Frames

1 Websites mit Frames 1 Websites mit Frames Mehrere Seiten in einer einzelnen Seite anzeigen - Was sind Frames und wie funktionieren sie? - Was sind die Vor- und Nachteile von Frames? - Wie erstellt man eine Frames- Webseite?

Mehr

7 SharePoint Online und Office Web Apps verwenden

7 SharePoint Online und Office Web Apps verwenden 7 SharePoint Online und Office Web Apps verwenden Wenn Sie in Ihrem Office 365-Paket auch die SharePoint-Dienste integriert haben, so können Sie auf die Standard-Teamsite, die automatisch eingerichtet

Mehr

3 ORDNER UND DATEIEN. 3.1 Ordner

3 ORDNER UND DATEIEN. 3.1 Ordner Ordner und Dateien PC-EINSTEIGER 3 ORDNER UND DATEIEN Themen in diesem Kapitel: Erstellung von Ordnern bzw Dateien Umbenennen von Datei- und Ordnernamen Speicherung von Daten 3.1 Ordner Ordner sind wie

Mehr

Anleitung für die Einrichtung einer HTML-Signatur mit Bild und Verlinkung

Anleitung für die Einrichtung einer HTML-Signatur mit Bild und Verlinkung Anleitung für die Einrichtung einer HTML-Signatur mit Bild und Verlinkung Inhaltsverzeichnis Vorwort...1 Hinweise...2 Einrichtung unter Microsoft Outlook 2003...3 Einrichtung unter Outlook 2007...4 Einrichtung

Mehr

FTP HOWTO. zum Upload von Dateien auf Webserver. Stand: 01.01.2011

FTP HOWTO. zum Upload von Dateien auf Webserver. Stand: 01.01.2011 FTP HOWTO zum Upload von Dateien auf Webserver Stand: 01.01.2011 Copyright 2002 by manitu. Alle Rechte vorbehalten. Alle verwendeten Bezeichnungen dienen lediglich der Kennzeichnung und können z.t. eingetragene

Mehr

Installation censhare Client. Inhaltsverzeichnis

Installation censhare Client. Inhaltsverzeichnis Installation censhare Client Inhaltsverzeichnis 1. Installation censhare Client & der InDesign PlugIns...2 2. Installation censhare Client für Windows...2 2.1 Aufruf der Internetseite... 2 2.2 Installation

Mehr

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS)

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Dieses Handbuch hilft Anwendern, ihren RadarOpus Dongle (Kopierschutz) auf einem anderen Computer zu aktivieren,

Mehr

3 Task-Leiste Ziele des Kapitels:

3 Task-Leiste Ziele des Kapitels: 3 Task-Leiste Ziele des Kapitels: $ Die Task-Leiste ist ein zentrales Element von Windows 95. Dieses Kapitel zeigt Ihnen, wie Sie die Task-Leiste bei Ihrer Arbeit mit Windows 95 sinnvoll einsetzen können.

Mehr

BeWoPlaner Kurzanleitung

BeWoPlaner Kurzanleitung BeWoPlaner Kurzanleitung Hochstadenstr. 1-3 50674 Köln fon +49 221 606052-0 fax +49 221 606052-29 E-Mail: info@beyondsoft.de Seite 1 Inhaltsverzeichnis Installation des BeWoPlaners...3 Erster Start...3

Mehr

Handbuch für Redakteure für Typo3. Version 1.1. Datum: 15.2.2005. Georg Ringer

Handbuch für Redakteure für Typo3. Version 1.1. Datum: 15.2.2005. Georg Ringer Handbuch für Redakteure für Typo3 Version 1.1 Datum: 15.2.2005 Georg Ringer Inhaltsverzeichnis 1. Login... 3 2. Oberfläche von Typo3... 4 2.1. Modulleiste... 5 2.2. Navigationsleiste... 6 3. Einfache Funktionen...

Mehr

Neues Projekt anlegen... 2. Neue Position anlegen... 2. Position in Statikdokument einfügen... 3. Titelblatt und Vorbemerkungen einfügen...

Neues Projekt anlegen... 2. Neue Position anlegen... 2. Position in Statikdokument einfügen... 3. Titelblatt und Vorbemerkungen einfügen... FL-Manager: Kurze beispielhafte Einweisung In dieser Kurzanleitung lernen Sie die wichtigsten Funktionen und Abläufe kennen. Weitere Erläuterungen finden Sie in der Dokumentation FLManager.pdf Neues Projekt

Mehr

Schnellstarthandbuch. Hilfe aufrufen Klicken Sie auf das Fragezeichen, um Hilfeinhalt anzuzeigen.

Schnellstarthandbuch. Hilfe aufrufen Klicken Sie auf das Fragezeichen, um Hilfeinhalt anzuzeigen. Schnellstarthandbuch Microsoft Access 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Access-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu

Mehr

Installation des Authorware Webplayers für den Internet Explorer unter Windows Vista

Installation des Authorware Webplayers für den Internet Explorer unter Windows Vista Installation des Authorware Webplayers für den Internet Explorer unter Windows Vista Allgemeines: Bitte lesen Sie sich diese Anleitung zuerst einmal komplett durch. Am Besten, Sie drucken sich diese Anleitung

Mehr

Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg

Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg LZK BW 12/2009 Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch Seite 1 Lieferumfang Zum Lieferumfang gehören: Eine CD-Rom GOZ-Handbuch Diese

Mehr

1: Access starten und beenden

1: Access starten und beenden Schnelleinstieg in Access 1 In diesem Kapitel können Sie sich einen ersten Überblick über die Grundfunktionen von Access verschaffen. Sie erstellen eine Access- Datenbank mit einer einfachen Adressverwaltung.

Mehr

BMW Financial Services Online-Banking. Freude am Fahren. www.bmwbank.de INTERNET EXPLORER 11. BROWSEREINSTELLUNGEN OPTIMIEREN. BMW FINANCIAL SERVICES.

BMW Financial Services Online-Banking. Freude am Fahren. www.bmwbank.de INTERNET EXPLORER 11. BROWSEREINSTELLUNGEN OPTIMIEREN. BMW FINANCIAL SERVICES. BMW Financial Services Online-Banking www.bmwbank.de Freude am Fahren INTERNET EXPLORER 11. BROWSEREINSTELLUNGEN OPTIMIEREN. BMW FINANCIAL SERVICES. INTERNET EXPLORER 11. BROWSEREINSTELLUNGEN OPTIMIEREN.

Mehr

IBM SPSS Statistics Version 22. Windows-Installationsanweisungen (Lizenz für einen berechtigten Benutzer)

IBM SPSS Statistics Version 22. Windows-Installationsanweisungen (Lizenz für einen berechtigten Benutzer) IBM SPSS Statistics Version 22 Windows-Installationsanweisungen (Lizenz für einen berechtigten Benutzer) Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1 Autorisierungscode...........

Mehr

Leitfaden zur PowerPoint Präsentation

Leitfaden zur PowerPoint Präsentation Inhalt 1. Voraussetzungen 3 1.1. Office Kenntnisse 3 1.2. MS Office-Version 3 1.3. PowerPoint Optionen 3 1.4. Einfügen von Objekten (Diagramme, Tabellen) 4 1.5. Definition SBS Rewe plus Variablen 5 2.

Mehr

7 WICHTIGES. 7.1 Menüband

7 WICHTIGES. 7.1 Menüband Wichtiges Excel effektiv 7 WICHTIGES 7.1 Menüband Am oberen Rand des Excel - Fensters ist eine breite Leiste mit vielen Symbolen, aber auch weiteren Elementen zur Programmsteuerung. Datei Schaltfläche

Mehr

Sichere Kommunikation mit Outlook 98 ohne Zusatzsoftware

Sichere Kommunikation mit Outlook 98 ohne Zusatzsoftware Sichere Kommunikation mit Outlook 98 ohne Zusatzsoftware Das E-Mail-Programm Outlook 98 von Microsoft bietet Ihnen durch die Standard- Integration des E-Mail-Protokolls S/MIME (Secure/MIME) die Möglichkeit,

Mehr

Die Visualisierung des HomeServers bietet die Möglichkeit, Grundrisspläne oder Bilder zu integrieren und Bedienelemente frei zu gestalten.

Die Visualisierung des HomeServers bietet die Möglichkeit, Grundrisspläne oder Bilder zu integrieren und Bedienelemente frei zu gestalten. Visualisierung anlegen und testen (Neu!!! Dezember 200!!!) HomeServer/ FacilityServer Visualisierung anlegen und testen Einleitung: Die Visualisierung des HomeServers bietet die Möglichkeit, Grundrisspläne

Mehr