VDE/VDI-SCHULUNGSBLÄTTER FÜR DIE LEITERPLATTENFERTIGUNG. Mechanische Bearbeitung. Bohren

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "VDE/VDI-SCHULUNGSBLÄTTER FÜR DIE LEITERPLATTENFERTIGUNG. Mechanische Bearbeitung. Bohren"

Transkript

1 Seite 1 Allgemeines Bohrungen erfüllen in der Leiterplatte verschiedene Aufgaben. Sie dienen der Aufnahme der Leiterplatte für folgende Fertigungsprozesse und zur Befestigung der Bauteilanschlüsse bei Einsteckmontage. Für Leiterplatten mit mehr als einer Leiterebene erfolgt die Kontaktierung durch die Metallisierung der Bohrlochwandung, wobei die angeschnittenen Kupferschichten elektrisch leitend verbunden werden. Das erfordert höchste Präzision, da Bohrbild und Druckbild der Leitergeometrie paßgenau zugeordnet werden müssen. Bei doppelseitigen Leiterplatten sind es die Druckbilder der Vorder- und Rückseite (Bestückungs- und Lötseite). Das von mehrlagigen Leiterplatten (Multilayer) erfolgt nach dem Verpressen der geätzten Innenlagen. Dabei orientieren sich die zulässigen Toleranzen des Bohrversatzes an den Größen der Pad s bzw. Antipad s in den Innenlagen.

2 Seite 2 Schematische Inhaltsdarstellung Wareneingangskontrolle / Bohrer Pkt. 1 Bohrermanagement Pkt. 2 Paketieren Pkt. 3 Bohrmaschine / Einrichten Pkt. 4 Bohrer / Bohrdaten Pkt. 5 Beladen der Bohrmaschine Pkt. 6 / Bohrtechnologie Pkt. 7 Entladen der Bohrmaschine Pkt. 8 Vereinzelung der Paketierung Pkt. 9 Qualitätssicherung Pkt. 10

3 Seite 3 Prozeßablauf beim Paketieren Bohrer Bohrermanagement Bohrdaten Nachschleifen Bohrer Verschleißprüfung Vereinzeln Prüfen 1 Wareneingangskontrolle / Bohrer Aufgrund der unterschiedlichen Materialstruktur von Leiterplatten können beim nur Vollhartmetall-Spezialbohrer eingesetzt werden. Um einen sicheren Prozeßablauf zu gewährleisten kommt der Eingangskontrolle eine entscheidende Bedeutung zu. Die Wareneingangskontrolle der Bohrer sollte sich auf folgende Hauptkriterien beschränken: Bohrer-Nenndurchmesser Spirallänge (Nutlänge) L 2 Schneidengeometrie der Bohrerspitze Auf den nachfolgenden Seiten 4 und 5 sind die Abmessungen der Bohrer sowie die Schneidengeometrie der Bohrerspitze dargestellt.

4 Seite 4

5 Seite 5

6 Seite Handhabung der Werkzeuge Zur Prüfung des Bohrerdurchmessers sollte ein optisches Meßverfahren verwendet werden, um mechanische Beschädigungen am Bohrer zu vermeiden. Nach der Prüfung sind die Bohrer wieder in ihre Originalverpackungen zu stecken. Damit ist ein sicherer und beschädigungsfreier Transport der Werkzeuge gewährleistet (auch zum Nachschleifen). 2 Bohrermanagement Unter Bohrermanagement ist die Bohrerverwaltung und -vorbereitung sowie das Werkzeughandling mit der Werkzeugkassettenverwaltung zu verstehen. Über die Bohrerverwaltung wird die auftragsspezifische Bohrerzusammenstellung vorgenommen. Hierbei werden die Bohrer magaziniert. Aus den Kassetten wechselt die Maschine nach Vorgabe im Bohrprogramm die Bohrer nach Durchmesser und Standzeit vollautomatisch aus. Um beim Microbohren das Werkzeughandling zu vereinfachen, wurde das Euromagazin entwickelt. Das Euromagazin besteht aus einem linearen Streifen aus Kunststoff, der insgesamt 11 Werkzeugpositionen aufweist. Bestückt wird das Euromagazin jedoch nur mit 10 Werkzeugen. Der zusätzliche Leerplatz wird hierbei zur optischen Trennung von neuen und gebrauchten Werkzeugen benutzt. In Bild 1 ist eine Werkzeugkassette mit 600 Bohrern und Euromagazinen dargestellt. Bild 1: Werkzeugkassette mit 600 Bohrern und Euromagazinen

7 Seite 7 Die Werkzeugkassetten-Verwaltung ist ein entscheidender Faktor zur Erhöhung der Produktivität beim. Bei manuellen Bohrmaschinen kommen heute 100 oder 200 Werkzeuge pro Spindel zum Einsatz. Bei den automatischen Bohrmaschinen sind 400 Werkzeuge oder mit Euromagazinen 600 bis Werkzeuge je Bohrkopf notwendig (Bild 2). Um diese Vielzahl von Werkzeugen verwalten zu können, ist ein separater Werkzeugbestückungsplatz erforderlich. Die Aufgabenstellung, Werkzeugkassetten für die Produktion zur Verfügung zu stellen, kann auf unterschiedliche Weise gelöst werden. Eine Möglichkeit besteht darin, mit Standard- Werkzeugkassetten zu arbeiten. Dabei wird für alle Aufträge die gleiche Kassettenbestückung gewählt. Die andere Möglichkeit besteht darin, die Bestückung der Werkzeugkassetten exakt am Bedarf eines zu produzierenden Auftrages durchzuführen. Die so erzeugten Werkzeugkassetten werden als auftragsspezifische Werkzeugkassetten bezeichnet. Ihre Bestückung ist für jeden Auftrag anders. Werkzeugverwaltung Manuelle Maschinen Autom. Maschinen 100 Werkzeuge 400 Werkzeuge 200 Werkzeuge Euro -Magazin 200 Werkzeuge 200 Werkzeuge Werkzeug- Bestückungsplatz Bild 2: Werkzeugverwaltung bei manuellen und automatischen Maschinen Die Bestückung von Standard-Werkzeugkassetten wird so gewählt, daß alle in der Produktion benötigten Werkzeuge mindestens einmal in der Kassette vorhanden sind.

8 Seite 8 Häufig benötigte Werkzeuge sind mehrfach vorhanden (Schwesterwerkzeuge). Gewechselt werden die Kassetten entweder, nachdem mehrere Aufträge bearbeitet wurden, oder wenn für einen Werkzeugtyp kein Schwesterwerkzeug mehr vorhanden ist. Bei den auftragsspezifischen Werkzeugkassetten erfolgt die Bestückung der Kassetten aufgrund des zu fertigenden Auftrages. Dazu steht eine Software zur Verfügung, welche die Belegung der Kassette generiert. Vom Bediener sind nur die Losgrößen und die Namen der Bohrprogramme einzugeben. Aus dem Bohrprogramm, den Bohrparametern und den Losgrößen wird der Werkzeugbedarf ermittelt und ein Datensatz für die Werkzeugkassette erstellt. Vorteile der auftragsspezifischen Kassetten gegenüber Standard-Werkzeug-kassetten: optimale Ausnutzung der Kassettenkapazität keine Unterbrechung der Produktion durch fehlende Werkzeuge, da genau bekannt ist, wann die Kassetten getauscht werden müssen Der Werkzeugbestückungsplatz besteht aus einem grafischen Werkzeugkassetten-Editor und einer Vorrichtung zur Aufnahme der Werkzeugkassetten. Der grafische Werkzeugkassetten-Editor ist ein effektives Hilfsmittel zum Erstellen neuer und zum Bestücken abgelaufener Werkzeugkassetten. Mit ihm lassen sich sowohl Einzelwerkzeuge als auch Euromagazine verwalten. 2.1 mit Distanzring Zur Positionierung des Bohrers in der Bohrspindel wird ein Kunststoff-Distanzring in Bezug zur Bohrerspitze auf den Spannschaft gepreßt. Von der genauen Position des Ringes stellt die CNC-Steuerung einen Bezug zur Bohrerspitze her. 2.2 ohne Distanzring Bei diesem Bohrverfahren wird die 0-Position der Z-Achse nach jedem Werkzeugwechsel mittels einer mechanischen Kalibrierstation oder durch ein Lasermeßgerät (siehe Kapitel 4.2) geprüft und danach der Bohrhub ausgeführt. Der Bezug zur Bohrerspitze wird hierbei über die Werkzeuglänge vorgegeben. Für Leiterplattenbohrmaschinen mit automatischem Werkzeugwechsel werden die Bohrer aus den Magazinen entnommen und in die Bohrspindel eingeführt. Anschließend erfolgt die Klemmung am Werkzeugschaft durch die Spannzange in der Spindel.

9 Seite Bohrerverschleiß / Nachschleifen Die mögliche Bohrstrecke (Hubzahl x Paketdicke) ist abhängig von Basismaterial, Schnittund Vorschubgeschwindigkeit, Bohrerdurchmesser, geforderter Bohrlochqualität und Werkzeug. Bei durchmetallisierten Leiterplatten aus FR4-Material gelten folgende Richtwerte: Bohrerdurchmesser 0,3 mm, Bohrstrecke 3 bis 7 m Bohrerdurchmesser 0,5 mm, Bohrstrecke 5 bis 10 m Bohrerdurchmesser 1,0 mm, Bohrstrecke 15 bis 25 m Nach Erreichen der Richtwerte können die Werkzeuge bis maximal 3 x nachgeschliffen werden. Beim Nachschleifen wird immer nur die Bohrerspitze regeneriert. Die Nebenschneiden werden bei zu langem Einsatz des Bohrers ebenfalls abgenutzt. Deshalb die Limitierung auf dreimaliges Nachschleifen (Bild 3). Bild 3: Nachschliff beim Bohrer 3 Paketieren Für die Serienbearbeitung werden aus Rationalisierungsgründen mehrere Zuschnitte - zusätzlich mit Bohrunter- und Bohrauflagen - übereinander gestapelt. Zweck der Bohrunterlage: Zweck der Bohrauflage: Verminderung von Bohrgrat, Auslauf der Bohrerspitze Verminderung von Bohrgrat, Schutz der Kupferkaschierung, Werkzeugreinigung Als Bohrunterlagen werden verwendet: Phenolharzpapier

10 Seite 10 speziell gefertigte Holzspanplatten, mit und ohne Kaschierungen aus Papier oder Melaminharz. Die üblichen Plattendicken betragen 2-5 mm. Als Bohrauflagen kommen zum Einsatz: Material Phenolharzhartpapier 0,4-0,5 mm alle Aluminiumblech Leg. F 0,2-0,3 mm > 0,2 mm Kunststoff-Folie 0,1 mm < 0,2 mm Anmerkung: Bei der Verwendung von Aluminiumfolien (unter 0,24 mm) entsteht das Problem der Blasenbildung : Durch den hohen Anpreßdruck des Niederhalters (20-30 kp) wird die Al- Folie deformiert. Die Folie wölbt sich in die Niederhalteröffnung hinein (Bild 4). Dies führt zu Gratbildund und Bohrerverlauf. Außerdem kann die Position des Bohrers beim Auftreffen auf die Aluminiumfolie verlaufen. Eine Abhilfe wird durch eine möglichst kleine Bohrung im Niederhalter-Druckring erreicht. Bild 4: Blasenbildung der Aluminiumfolie

11 Seite Paketieren mit Stiften In das zusammengelegte Paket werden mit einer Bohr- und Verstiftmaschine nacheinander die Stiftaufnahmebohrungen eingebracht und die Stifte eingepreßt. Die Stifte dienen zum Zusammenhalten des Paketes und als Aufnahmestifte zum Registrieren auf dem Maschinentisch. Stiftdurchmesser und Stiftlänge sind auf den Bohrmaschinentisch abzustimmen. 3.2 Paketieren ohne Stifte Das Arbeiten ohne Stifte setzt den Einsatz von Zuschnitten mit genauen Kanten voraus und wird immer häufiger eingesetzt. Die Fixierung der Zuschnitte als Paket erfolgt mit einem selbstklebenden Bandabschnitt von der Oberseite über die Kante zur Unterseite des Paketes. Pro Kante wird ein Klebestreifen gesetzt. Das Positionieren des Paketes wird über feste und pneumatisch betätigte Anschläge auf dem Maschinentisch vorgenommen. Diese Anschläge sind gleichzeitig als Spannpratzen ausgebildet, die für eine spielfreie Aufspannung des Paketes sorgen. 4 Bohrmaschine / Einrichten Leiterplattenbohrmaschinen stehen als Ein- oder Mehrspindel-Ausführung zur Verfügung. Der Grundaufbau der heutigen Bohrmaschinen ist bei den meisten Herstellern aus Granit gefertigt, wobei das Prinzip der geteilten Achsen am häufigsten anzutreffen ist. Die Führung der X- und Y-Achse erfolgt durch Prä-zisionsluftlager mit einer Luftspaltkompensation. Dieses Prinzip kompensiert jede Längenänderung zwischen Granit, Traversenschlitten und Maschinentisch bei Temperaturschwankungen. Die moderne CNC-Steuerung ermöglicht in Verbindung mit den Achsantrieben und den linearen Meßsystemen ein schwingungsfreies Positionieren der X- und Y-Achse bei optimalen Positionierzeiten und höchster Positioniergenauigkeit. Die bisher eingesetzten DC-Servomotoren werden heute durch AC-Servomotoren ersetzt, die entscheidende Vorteile aufweisen: Sie sind bürstenlos, wartungsfrei, bieten eine sehr gute Dynamik und höhere Leistungen bei gleicher Motorabmessung. Um die Bohrzeiten und damit die Durchlaufzeiten zu halbieren, wurde die TWIN- Bohrmaschine entwickelt. Bei diesem Maschinentyp ist die X-Achse mit zwei Bohrköpfen ausgestattet, die mittels zweier CNC-Achsen das Leiterplattenpaket gleichzeitig bohren (Bild 5). Dadurch ergibt sich eine höhere Produktivität, die bei 70 % bis 100 % liegt. Dieser Maschinentyp ist einer Zweispindel-Maschine in bezug auf Produktivität nahezu gleichzusetzen.

12 Seite 12 Bild 5: Innenraum einer TWIN-Bohrmaschine 4.1 Bohrköpfe mit Bohrspindeln An dem Traversenschlitten sind die Bohrköpfe befestigt. Diese nehmen die Bohrspindeln auf. Die Hubbewegung der Bohrspindeln erfolgt über die Z-Achsensteuerung. Dem Z- Achsenvorschub kommt hierbei eine entscheidende Bedeutung zu. Eine optimale Lösung wird durch den Einsatz der Multi-Z-Achse (Bild 6) erreicht. Hierbei erfolgt die Hubbewegung der Bohrköpfe durch einzelne Kugelgewindetriebe in Verbindung mit einzelangetriebenen AC-Motoren. Beim kommen heute überwiegend luftgelagerte Spindeln mit einem Drehzahlbereich von U/min zum Einsatz. Bild 6: Bohrkopf mit AC-Antrieb

13 Seite Bohrerbruchkontrolle und Lasermeßsystem Die Bohrerbruchkontrolle überwacht den ordnungsgemäßen Zustand der Werkzeuge während des s. Zur ständigen Kontrolle ist im Niederhalter eine Lichtschranke eingebaut, die folgende Maschinenfunktionen überwacht: Werkzeugaufnahme aus dem Magazin, Werkzeugablage im Magazin und Werkzeugbruch beim (Durchmesser bis 0,2 mm). Beim Mikrobohren wird die Position des gebohrten Loches in starkem Maße von der Rundlaufabweichung der Bohrspindel und des Mikrobohrers beeinflußt. Hierbei ist zu beachten, daß sich beide Toleranzen im ungünstigsten Fall addieren können. Die berührungslose Überprüfung der Rundlaufabweichung kann mit einem speziellen Lasermeßgerät automatisch nach jedem Werkzeugwechsel durchgeführt werden (Bild 7). Die Messung erfolgt dynamisch mit der programmierten Drehzahl am Maschinentisch für jede Bohrspindel. Weiterhin können Durchmesser und Einspannlängen der Bohrer kontrolliert werden. Bild 7: Systembild des Lasermeßgerätes 4.3 DNC-Betrieb mit Vernetzung Bohrmaschinen können im DNC-Betrieb ohne jegliche Datenträger in der Produktion arbeiten. Der Abruf von Programmen aus der DNC-Anlage erfolgt direkt vom Maschinenbediener an der CNC-Steuerung. Dazu gibt der Bediener lediglich die Bezeichnung des gewünschten Programmes ein. Die DNC-Anlage sucht jetzt auf der Festplatte nach dem gewünschten Programm und sendet es an die Steuerung. Eine weitere Vereinfachung besteht darin, das Programm mit Hilfe eines Barcode-Lesers an der Maschine über den Barcode-Streifen auf den Auftragspapieren einzulesen. Der Datenaustausch zwischen den Steuerungen der Bohrmaschinen, dem Leitrechner (Panel-Manager) und weiteren Rechnern (DNC) erfolgt über ein Ethernet Netzwerk. Für eine Gruppe von Maschinen ist ein Fileserver installiert. Der Fileserver dient zur Speicherung

14 Seite 14 lokaler Daten und als Brücke zu anderen Rechnern bzw. Netzen (DNC). Eine Anbindung an unterschiedliche Netzwerksysteme ist möglich. 4.4 Einrichten der Bohrmaschine Beim Einrichten der Bohrmaschine ist zu prüfen, welche Leiterplattentypen (wie z.b. einseitige LP, doppelseitige LP oder Multilayer) zu bohren sind. Diese Informationen sind den Auftragspapieren des jeweiligen Bohrauftrages zu entnehmen. Anhand der Auftragspapiere ist die Maschinenzuordnung ebenfalls festgelegt. Speziell bei Multilayern werden zur Fixierung der Leiterplatten auf dem Maschinentisch vier Aufnahmebohrungen (Soft-Tools) in Kunststoffeinsätze gebohrt. Diese Einsätze sind entweder im Maschinentisch integriert oder auf Aluminium-Adapterplatten montiert. Nach dem der Soft-Tools werden vier Aufnahmestifte manuell eingesetzt, wodurch die Registrierung der Multilayer möglich ist. Vor dem eigentlichen Bohrvorgang wird mit Hilfe des graphischen Werkzeugkassetten- Editors die Werkzeugkassette auf die ausreichende Menge der benötigten Bohrer überprüft. Danach wird das Bohrprogramm mittels Diskette oder über die DNC-Anlage in die CNC- Steuerung der Bohrmaschine eingelesen. Bei manuell beladenen Bohrmaschinen werden anschließend die Leiterplatten-Pakete auf den Maschinentisch gelegt und fixiert. Durch Betätigung der Starttaste an der CNC- Steuerung erfolgt das Abarbeiten des Bohrprogrammes mit den unterschiedlichen Bohrdurchmessern. Bei automatisch beladenen Bohrmaschinen wird der Belader mit Leiterplatten-Paketen bestückt. Durch Betätigung der Starttaste an der CNC-Steuerung werden die Pakete auf den Maschinentisch transportiert, dort fixiert, und anschließend erfolgt das Abarbeiten des Bohrprogrammes wie bei den manuellen Bohrmaschinen.

15 Seite 15 5 Bohrer / Bohrdaten Bild 8 : DIN Bezeichnungen am Spiralbohrer Es wird mit Vollhartmetall-Bohrern gearbeitet, die sich durch hohe Verschleiß- und Biegefestigkeit auszeichnen. Überwiegend werden Bohrer mit einheitlichem Spannschaft 3,175 mm (1/8") eingesetzt (Bild 8). 5.1 Was ist Vollhartmetall? Vollhartmetall ist ein naturhartes Sintermetall, das auf pulvermetallurgischem Wege hergestellt wird. Seine Hauptbestandteile Wolframcarbid (ca. 92 %), Kobalt (ca. 6 %) und weitere Zusätze werden pulverisiert, gepreßt und bei C gesintert. Bei diesem Prozeß (Korngröße ca. 0,5 µ) sintern die Materialien zu einem dichten Rohling mit einer Vickershärte von ca HV zusammen (zum Vergleich HSS ca. 850 HV). Die Werkstoffeigenschaften sind hohe Verschleißfestigkeit und Biegefestigkeit.

16 Seite Bohrergeometrie Der Anschliff der Bohrerspitze ist von größter Bedeutung. Beim Vierflächen-Anschliff wird jede Freifläche in zwei ebene Flächen aufgeteilt. Dadurch erhält das Zentrum des Bohrers eine definierte Spitze, die ihn besser zentriert. Die Winkel an der Schneide sind der erste Freiwinkel mit 15 und der zweite Freiwinkel mit 30. Der Spitzenwinkel ist vom Bohrerdurchmesser abhängig. Für den Durchmesserbereich von 0,1 bis 3,175 mm ist er 130. Im Durchmesserbereich ab 3,2 mm beträgt er 165. Die Problematik bei der Festlegung von Span- und Freiwinkel an einem Bohrer zum Bearbeiten von gedruckten Schaltungen liegt in den verschiedenen Materialien, die in einem Arbeitsgang bearbeitet werden sollen. Glasfasern, Epoxidharz und Kupfer verhalten sich beim Zerspanungsvorgang völlig verschieden, so daß letztlich nur ein Kompromiß zur Einstellung der Zerspanungsparameter geschlossen werden kann. 5.3 Bohrdaten Die Arbeitsbedingungen für ein Werkzeug werden im wesentlichen durch Vorschub und Schnittgeschwindigkeit bestimmt. Dabei ist die Schnittgeschwindigkeit V die Geschwindigkeit in m/min, die von den Schneidenecken in Drehrichtung erreicht wird. Unter Vorschub S (mm/u) versteht man den Weg, den der Bohrer bei einer Umdrehung ins Material eindringt (Spanabnahme pro Umdrehung) oder als Z-Achsen-Vorschub (Meter pro Minute) ausgedrückt, den Weg, den der Bohrer in einer Minute ins Material eindringt. Auf Seite 17 sind übliche Zerspanungsparameter angegeben. 6 Beladen der Bohrmaschine Die Beladung der Bohrmaschine kann manuell durch eine Bedienperson oder vollautomatisch mittels Beladesystem durchgeführt werden. Beim manuellen Beladen der Bohrmaschine wird das Leiterplattenpaket auf den Aufnahmeplatten des Maschinentisches registriert und der Ablauf des Bohrprogrammes durch Betätigung der Starttaste an der Bedieneinheit eingeleitet. Zur optimalen Registrierung der Leiterplatten auf dem Maschinentisch kommen folgende Aufnahmeplatten zum Einsatz: spielfreie Zentrierung mittels pneumatischer Prisma- und Schlitzklemmung zusätzliche Klemmung durch Pilze, die das LP-Paket auf die Aufnahmeplatten drücken (Bild 9 ) Aufnahme von Multilayer: Hierbei werden spezielle Delrin-Buchsen nach einem Rastersystem in die eigentlichen Aufnahmeplatten eingeschraubt. Danach erfolgt das der vier Aufnahmebohrungen für die Multi-layer-Stifte mit den einzelnen Bohrspindeln. Diese Methode garantiert eine optimale Position der Multilayer-Stifte und damit eine hohe Biegefestigkeit zum Leiterbild.

17 Seite 17 Bild 9: Aufnahmeplatte mit Prisma-, Schlitz- und Pilzklemmung Bei den vollautomatisch arbeitenden Bohrmaschinen erfolgt die Beladung mit Hilfe eines zusätzlich installierten Beladesystems. Hierbei unterscheidet man zwischen den zwei Ausführungsarten Autark- und In-Line-Produktion (Bild 10). Die Autark-Systeme werden in der "mannlosen Schicht" eingesetzt. Hierbei kommen Ein-Spindelmaschinen sowie Mehr- Spindelmaschinen mit zwei bis fünf Spindeln zum Einsatz. Bei den Multi-Stationsmaschinen sind drei bis sechs Ein-Spindel- oder Twin-Bohrmaschinen in einer Linie zusammengestellt. Alle Autark-Systeme stellen eine kostengünstige Lösung dar und ermöglichen eine

18 Seite 18 schrittweise Automatisierung bei günstiger Wirtschaftlichkeit. In Bild 11 und 12 ist eine 5- spindlige Bohrmaschine mit autarker Beladung dargestellt. Beladesysteme Autark-Systeme In-Line-Systeme 1-Spindler 1-Spindler 2 bis 5- Spindler 2 bis 5- Spindler Multi-Stationen Bild 10: Ausführungsarten von Beladesystemen Die In-Line-Systeme kommen bei der Produktion von großen Losgrößen zum Einsatz. Diese automatisierten Bohrmaschinen sind verkettet und werden über ein gemeinsames Zuführsystem beladen. Bei der Verkettung von Ein-Spindlern oder TWIN-Bohrmaschinen erfolgt die Beladung der LP-Pakete mit Transportsystemen von hinten in die Maschine. Dieses Prinzip zeichnet sich durch eine gute Flexibilität aus, hat jedoch Nachteile: hohe Investitionskosten und großer Platzbedarf. Eine kostengünstigere Fertigung ist dagegen bei der Verkettung von 5 bis 6-Spindlern zu erzielen. Mit diesem System ergeben sich niedrigere Investitionskosten pro Spindel bei geringerem Platzbedarf.

19 Seite 19 Bild 11: 5-spindlige Bohrmaschine mit Beladesystem Bild 12: Riemenbelader der Maschine nach Bild 11

20 Seite 20 7 Beim bestehen die ungünstigsten Bedingungen innerhalb der spanabhebenden Verfahren. Der Grund liegt in den unterschiedlichen Schnitt-verhältnissen entlang der beiden Hauptschneiden und an der Bohrerspitze. Im Zentrum ist die Schnittschwindigkeit Null, wobei der Vorschub der gleiche ist wie an den Schneidecken am Bohrerdurchmesser. Deshalb schneidet der Bohrer im Zentrum nicht, er drückt dort nur. Im Gegensatz dazu sind die Schnittverhältnisse an den Schneidecken am günstigsten. Hier ist die Schnittgeschwindigkeit am höchsten und die Schneidengeometrie wirkt sich auf den Schnitt optimal aus. Die zum Durchmetallisieren benötigte Lochwandqualität in Glas/Epoxid-Laminaten (ca max. 40 µm Rauhigkeit) kann nur durch erreicht werden. Da der Lochdurchmesser durch die Metallisierung kleiner wird, müssen die Löcher größer als der Nenndurchmesser gebohrt werden. Beim von Mehrlagen-Leiterplatten wird wegen möglicher Harzver-schmierungen an der Schnittfläche der Cu-Innenlagen die Bohrtiefe (Paketdicke) sowie die max. Hubzahl des Bohrers im Vergleich zum der doppelseitigen Leiterplatten reduziert. Der größere Cu-Anteil bei Mehrlagen-Leiterplatten führt zu größerem Verschleiß des Bohrers (Wärmeverschleiß). Weiterhin ist eine gute Spanabsaugung erforderlich, um Spänestau und ein Überhitzen des Werkzeuges zu verhindern. Ungenügende Kühlung vermindert die Standzeit des Werkzeuges und verstärkt die Harzverschmierung an der Lochwandung. In Abhängigkeit vom Bohrerdurchmesser und Spirallänge ergibt sich die max. Bohrtiefe (Aspect Ratio). 7.1 Arbeiten mit Bohrern Folgende Aspekte sollten näher betrachtet werden, um dem Anwender zu vermitteln, wie gute Qualität beim erreicht wird: Bohrparameter (siehe Tabelle) Die Spirallängen sollten der Bohrtiefe angepaßt sein (Bild 13) Die Spindel der Bohrmaschine und der Maschinentisch sollten so "schwingungsfrei" wie möglich sein. Die Spannzange der Spindel und die Spannvorrichtung der Aufnahmeplatten müssen schmutzfrei arbeiten. Auf den Seiten 21 und 22 sind die unterschiedlichen Probleme beim, ihre möglichen Ursachen und deren Beseitigung dargestellt.

21 Seite 21 Fehlersuche beim von gedruckten Schaltungen Problem Mögliche Ursachen Beseitigung Ungenaue Bohrlochpositionierung Bohrerverlauf Spänewicklung am Bohrer Schlechte Oberflächenqualität Bohrerbruch Nagelkopfbildung Spindelverlauf ist zu groß, oder Fixierung ungenügend Bohrergeometrie ist ungenau ungenügende Spanabsaugung Vorschub zu gering (Kupferspäne sind zu lang) Bohrer 3,175 mm hat keine Spanleitnut (Kupferspäne sind zu lang). Verschmierungen durch schlechte Spanabfuhr Verschmierungen durch stumpfe oder ausgebrochene Schneidkanten Plattenmaterial ungenügend ausgehärtet Späne verkleben die Spannuten zu viel Schnittdruck Spindelverlauf Bohrerverlauf Der Bohrer ist stumpf oder beschädigt. Der Vorschub ist zu hoch. Verweilzeit des Bohrers in der untersten Bohrung ist zu lang. falsche Schnittparameter Auflagematerial (Holzspanplatte-Alu-minium) verwenden Vorschub verringern Spindel überprüfen Toleranz der Bohrerspitze prüfen Absaugsystem säubern und prüfen Vorschub erhöhen Bohrer mit Spanleitnut (Spanbrecher) verwenden Spanabfuhr verbessern Schneidkanten und Parameter nochmals prüfen Spindelverlauf überprüfen. Qualität des Laminats überprüfen. Bohrer verwenden, der für die Schnittbedingungen geeignet ist (Geometrie) Vorschub verrringern Spindel auf Verlauf prüfen Auflagematerial mit 0,3 mm Dicke verwenden Bohrerschneidkanten auf Ausbrüche/Verschleiß prüfen Vorschub reduzieren Verweilzeit verkürzen Schnittbedingungen auf das verwendete Laminat abstimmen.

22 Seite 22 Problem Mögliche Ursachen Beseitigung Deformation an der Eintrittsund/oder untersten Bohrung Harzverschmierung Deformation der Innenlagen Gratbildung an der Eintritts- und/ oder untersten Bohrung Ausgasung falsche Schnittparameter beschädigter oder verbrauchter Bohrer zu geringer Niederhalterdruck zu hohe Temperatur beim Wegen schlechter Spanabfuhr erhitzen sich die Späne zwischen Bohrwand und Bohrerrücken Laminat nicht genügend ausgehärtet Bohrer verschlissen oder ausgebrochen. zu hohe mechanische Kräfte während des s: a) Späne verkleben die Spannut b) Bohrer ist stumpf schlechter Laminatverbund Bohrerschneidkanten sind ausgebrochen oder abgenutzt. Vorschub zu hoch Unterlagematerial zu weich zu wenig Niederhalterdruck (Punkt 1 und 2 sind gewöhnlich die Ursache für Gratbildung an der Bohrungsoberseite, Punkt 3 und 4 an der Bohrungsunterseite) schlechte Metallisierung rissige Oberfläche der Bohrwandung falsche Schnittparameter Restfeuchtigkeit im Laminat Vorschub wie in der Parametertabelle empfohlen Auflagematerial 0,3 mm dick verwenden Niederhalterdruck auf 20 kp erhöhen Vorschub erhöhen, Schnittgeschwindigkeit reduzieren Spanabfuhr überprüfen, Köpfchenbohrer verwenden, dadurch weniger Berührungsfläche beim Laminat überprüfen Bohrer auf Ausbrüche oder Verschleiß prüfen Spanabfuhr des Bohrers verbessern Späneförderung prüfen, Vorschub verringern Bohrerschneidkanten und Schnittbedingungen nochmals überprüfen Vorschub reduzieren, Auflagematerial mit 0,3 mm Dicke verwenden Unterlagenmaterial auswechseln Niederhalterdruck überprüfen Metallisierung prüfen Problem: schlechte Oberflächenqualität Parameter prüfen Laminat tempern

23 Seite 23 Bild 13: Formel zur Bestimmung der Bohrtiefe 7.2 Ausspänautomatik Beim von Multilayer-Schaltungen ab einer Dicke von 3 bis 4 mm und einer Bohrer- Spirallänge von 5 mm ist es wegen der besseren Späneabfuhr sinnvoll, 2 bis 3 mal auszuspänen. Hierfür ist die CNC-Steuerung mit einer speziellen Software ausgerüstet. Über die Programmierung wird die zyklische Bohrtiefe und damit die Anzahl der Ausspänungen vorgegeben. Hierbei können zwei unterschiedliche Verfahren, nämlich das Ausspänen mit Spanbrechen und das Ausspänen mit Rückhub eingesetzt werden. Beim Ausspänen mit "Spanbrechen" wird der Bohrer nach einer Bohrtiefe von etwa 5 xd ca. 0,2 mm abgehoben und dadurch der Span gebrochen (Bild 14). Dieses Verfahren ist günstiger als Ausspänen mit vollem Rückhub, da die Wärmeentwicklung im Bohrloch geringer ist und somit eine

24 Seite 24 bessere Lochqualität erreicht wird. Das Ausspänen mit "vollem Rückhub" hat sich bei Material mit hohem Cu-Anteil und beim von Cu und Aluminium bewährt. Bild 14: Ausspänen mit Spanbrechen 7.3 Tiefenbohren (Sacklochbohren) Der Bedarf an hochkomplexen, elektronischen Baugruppen führt zum vermehrten Einsatz von hochwertigen Leiterplatten mit feinsten Leiterzügen und Mikrobohrungen. Multilayer sind heute nicht nur in der High-Tech-Fertigung, sondern auch in der Massenproduktion anzutreffen. Bei derartigen Leiterplatten werden in zunehmendem Maße Sacklochbohrungen als elektrische Verbindungsbohrungen eingesetzt. Hierbei kommt es darauf an, daß eine bestimmte Innenlage von der Oberfläche der Leiterplatte mit einer hohen Tiefengenauigkeit angebohrt wird.

25 Seite 25 Bild 15: Schliffbild beim Sacklochbohren (Kontaktbohren) Beim herkömmlichen Tiefenbohren ist dafür jeder Bohrkopf mit einem zweiten Meßsystem und einer Laser-Kalibrierstation ausgerüstet. Mit Hilfe des Lasers und des zweiten Meßsystems wird der Abstand zwischen Niederhalter-Unterkante und Bohrerspitze bezogen auf die ML-Oberfläche exakt gemessen. Entsprechend der Programmierung ist es somit möglich, Sacklöcher von der Leiterplattenoberfläche aus in der gewünschten Tiefe mit der Toleranz von ± 25 µ zu bohren. Durch die Verringerung der Leiterhöhe bei den Innenlagen werden die Multilayer in Zukunft mit immer geringerer Dicke gefertigt. Für diese neue Technologie ist die obige Toleranz nicht mehr ausreichend. Bei derartigen Multilayern wird eine Toleranz von ± 15 µ gefordert. Um diese höhere Tiefengenauigkeit unter Produktionsbedingungen sicherzustellen, wurde das Kontaktbohren entwickelt. Das Kontaktbohren arbeitet in der Weise, daß beim Auftreffen des Bohrers auf der oberen Kupferschicht ein Signal für die CNC-Steuerung erzeugt wird. Durch dieses Signal wird die Position des Bohrkopfes (Z-Achse) gespeichert und von dort aus die genaue Tiefe berechnet. Da bei diesem neuartigen Verfahren keinerlei mechanische Elemente die Tiefengenauigkeit beeinflussen, wird die Toleranz von ± 15 µ im Produktionsprozeß sicher eingehalten. In Bild 15 ist ein Schliffbild dieses neuartigen Verfahrens dargestellt.

26 Seite Quickdrill Die Bohrköpfe arbeiten bei diesem Bohrverfahren mit einer Z-Achsen-Kompensation, so daß unterschiedliche Pakethöhen in kürzester Zeit automatisch gefertigt werden können. Beim ersten Aufsetzen des Niederhalters auf das Leiterplatten-Paket wird die Dicke des Paketes erfaßt und beim der weiteren Löcher durch die Software der Z-Achsensteuerung ständig kompensiert. Bei unterschiedlichen Pakethöhen wird somit nur der geringstmögliche Z-Achsenhub ausgeführt, was ein in der kürzesten Zeit ermöglicht. 8 Entladen der Bohrmaschine Nachdem das Bohrprogramm mit den unterschiedlichen Bohrdurchmessern abgearbeitet wurde, erfolgt das Entladen der Bohrmaschine. Die Leiterplatten-Pakete werden bei den manuellen Bohrmaschinen dem Maschinentisch entnommen. Danach werden die Decklage entfernt und die Stifte mit Hilfe einer Handpresse aus dem Leiterplatten-Paket herausgedrückt. Anhand eines dem Auftrag zugeordneten Filmes werden die gebohrten Leiterplatten stichproben-artig und visuell auf das Vorhandensein aller Bohrungen geprüft. Bei automatischen Bohrmaschinen werden die Leiterplatten-Pakete dem Belader entnommen. Danach erfolgt ebenfalls das Entfernen der Decklage, das Entstiften und die Stichprobenkontrolle mittels Film. 9 Vereinzeln der Pakete Bei den verstifteten Paketen werden die Paketierstifte mit einer Handpresse oder einer pneumatischen Entstiftmaschine aus dem Paket herausgedrückt. Die Stifte werden wieder verwendet. Bei unverstifteten Paketen werden die Klebestreifen von Hand abgezogen. Danach ist die Vereinzelung möglich. 10 Qualitätssicherung Zur Qualitätssicherung der gebohrten Leiterplatten werden folgende Kontrollen ausgeführt: Vollständigkeit aller Bohrungen: visuell mit Bohrkontrollfilm auf Leuchtkasten Versatz zum Aufnahmeloch / Rasternullpunkt: visuell mit Bohrkontrollfilm auf Leuchtkasten oder

Jenaer Leiterplatten GmbH. Darstellung der Technologie zur Herstellung von LP mit erhöhten Anforderungen. www.jlp.de Seite 1

Jenaer Leiterplatten GmbH. Darstellung der Technologie zur Herstellung von LP mit erhöhten Anforderungen. www.jlp.de Seite 1 Jenaer Leiterplatten GmbH Darstellung der Technologie zur Herstellung von LP mit erhöhten Anforderungen www.jlp.de Seite 1 Vorwort Die zunehmende Dichte von elektronischen Bauteilen und die damit einhergehende

Mehr

Bohrungen. Publikationen

Bohrungen. Publikationen Einleitung 1. Montagebohrungen Ulrich Wagner / Arnold Wiemers Die Leiterplattentechnik ist bedingtermaßen eng mit der Chiptechnologie verbunden. Die Entwicklung der Leiterplatte ist deshalb genauso rasant

Mehr

Produktinformation. CL 200 Schärfmaschine für HW bestückte Kreissägen zur Komplettbearbeitung an Brust und Rücken

Produktinformation. CL 200 Schärfmaschine für HW bestückte Kreissägen zur Komplettbearbeitung an Brust und Rücken Produktinformation CL 200 Schärfmaschine für HW bestückte Kreissägen zur Komplettbearbeitung an Brust und Rücken CL 200 Die Idee: Einzigartige Bearbeitungsmöglichkeiten in nur einer Aufspannung speziell

Mehr

CNC-Schleifzentrum Modell Evolution

CNC-Schleifzentrum Modell Evolution CNC-Schleifzentrum Modell Evolution Hochpräzisions-Werkzeugschleifmaschine mit 5 Achsen Die neue Dimension im Werkzeugschleifen Qualität ohne Kompromisse Das Modell Evolution wurde für die Herstellung

Mehr

Technologische Informationen bezüglich Leiterplatten von der Firma Basista Leiterplatten

Technologische Informationen bezüglich Leiterplatten von der Firma Basista Leiterplatten Technologische Informationen bezüglich Leiterplatten von der Firma Basista Leiterplatten I. Einleitung...2 II. Datenformat....2 2.1. Allgemeine Anmerkungen...3 2.2. Methoden der Dokumentenzustellung an

Mehr

VDE/VDI-SCHULUNGSBLÄTTER FÜR DIE LEITERPLATTENFERTIGUNG. Mechanische Bearbeitung. Stanzen

VDE/VDI-SCHULUNGSBLÄTTER FÜR DIE LEITERPLATTENFERTIGUNG. Mechanische Bearbeitung. Stanzen Seite 1 Allgemeines Das von Leiterplatten ist ein klassisches Fertigungsverfahren zur Erzeugung von Löchern, Innen- und Außenkonturen bei hohen Stückzahlen und bietet die Gewähr für eine kostengünstige

Mehr

Regeln für die Nutzengestaltung

Regeln für die Nutzengestaltung Regeln für die Nutzengestaltung Sven Nehrdich Jenaer Leiterplatten GmbH www.jlp.de Seite 1 Aktuelle Eckdaten Standardleiterplatten von 1 bis 24 Lagen mit allen Marktüblichen Oberflächen mehrlagige Starr/Flexible

Mehr

Nadeladapter-Testsystem - Design für Testbarkeit -

Nadeladapter-Testsystem - Design für Testbarkeit - Nadeladapter-Testsystem - Design für Testbarkeit - Berchtesgadnerstr. 10, A-5083 Gartenau/Salzburg Tel. 06246/8966-0 Fax: 06246/8966-10 (Hinweis: Diesem Informationsmaterial liegt die Broschüre Design

Mehr

Dipl.-Ing. Martin Sachs, DB Electronic Daniel Böck GmbH

Dipl.-Ing. Martin Sachs, DB Electronic Daniel Böck GmbH Dipl.-Ing. Martin Sachs, DB Electronic Daniel Böck GmbH Heatsink-Leiterplatten für Power-LED-Anwendungen Durch den immer größer werdenden Einsatzbereich der High-Power-LED s, gerade im Bereich der Beleuchtungstechnik,

Mehr

KinematicsOpt HEIDENHAIN. MW M-TS/ Jan 2015

KinematicsOpt HEIDENHAIN. MW M-TS/ Jan 2015 HEIDENHAIN Grundlagen Anwendung: Genauigkeiten verbessern bei Schwenkbearbeitungen Bearbeitung mit 4. und 5. Achse Vorteile Endanwenderfreundliche Zyklen zur Verbesserung der Kinematik der Maschine Erhöhung

Mehr

LYNX FL Faserlaser- Schneidsystem

LYNX FL Faserlaser- Schneidsystem LYNX FL Faserlaser- Schneidsystem ENTWICKELT ZUR KOSTENEFFIZIENTEN LASERBEARBEITUNG LVDGROUP.COM LYNX FL STEIGEN SIE EIN IN DIE WELT DES SCHNEIDENS MIT EINEM FASERLASER Entwickelt zur kosteneffizienten

Mehr

Ihre kostengünstigste Lösung zur Kompensierung von Tolerenzproblemen zwischen Leiterplatte und Film.

Ihre kostengünstigste Lösung zur Kompensierung von Tolerenzproblemen zwischen Leiterplatte und Film. Ihre kostengünstigste Lösung zur Kompensierung von Tolerenzproblemen zwischen Leiterplatte und Film. Hauptmerkmale / Einsatzbereiche Vermessung v. Film und LP Individuelle Abstandsmessung Kalibrierungen

Mehr

Tipps und Tricks zum 3D-Druck von Multec GmbH Folge 3: Mai 2014 Leiterplattenerstellung mit dem Multirap-3D-Drucker

Tipps und Tricks zum 3D-Druck von Multec GmbH Folge 3: Mai 2014 Leiterplattenerstellung mit dem Multirap-3D-Drucker Folge 3: Mai 2014 Leiterplattenerstellung mit dem Multirap-3D-Drucker multec GmbH 2014 Seite 1 1 STROMLAUFPLAN UND LAYOUT ERSTELLEN Die Grundlage einer Leiterplatte ist ein Stromlaufplan aus dem dann ein

Mehr

3.2. 3.1 Honen. A Honen und Schleifen. B Langhubhonen von Bohrungen

3.2. 3.1 Honen. A Honen und Schleifen. B Langhubhonen von Bohrungen Lernfeld 9 Feinbearbeitungsverfahren 3.2 3.1 Honen A Honen und Schleifen Beschreiben Sie das Fertigungsverfahren Honen und zeigen Sie den Unterschied zum Schleifen. Welche Honverfahren werden unterschieden?

Mehr

Leiterplatten Pool-Service

Leiterplatten Pool-Service Leiterplatten Pool-Service Sehr geehrte Kunden, bitte prüfen Sie vor Zusendung Ihrer Gerber-und Bohrdaten dass Ihre Daten den Richtlinien der Spezifikation im Pool entsprechen!!! Material und Startkupferstärken

Mehr

ZOLLER PRESETTING SOLUTIONS. Das Messgerät für Kurbelwellenfräser mit innenliegenden Werkzeugschneiden. aralon

ZOLLER PRESETTING SOLUTIONS. Das Messgerät für Kurbelwellenfräser mit innenliegenden Werkzeugschneiden. aralon ZOLLER PRESETTING SOLUTIONS Das Messgerät für Kurbelwellenfräser mit innenliegenden Werkzeugschneiden aralon Kurbelwellenfräser schnell und einfach exakt einstellen»aralon«steigende Qualitätsansprüche

Mehr

Leiterplattenhandbuch

Leiterplattenhandbuch Leiterplattenhandbuch head electronic GmbH Seestraße 11 83209 Prien am Chiemsee, Deutschland Telefon: +49 8051 6404512 Telefax: +49 8051 6404513 E-Mail: adrian.heller@head-electronic.de Internet: www.head-electronic.de

Mehr

CNC: Target zu Kosy 1.1

CNC: Target zu Kosy 1.1 Bedienungsanleitung CNC: Target zu Kosy 1.1 Dr. Markus Ziegler Spaichingen Juni 2008 Inhaltsverzeichnis 1 Überblick... 3 2 Copyright... 3 3 Stand der Entwicklung... 3 4 Installation... 3 5 Benötigte Werkzeuge...

Mehr

CU PROFI CU WK ll CNC-WP

CU PROFI CU WK ll CNC-WP CU PROFI CU WK ll CNC-WP by Stierli-Bieger Stanzen Nibbeln Formen Markieren Biegen Gewinde schneiden einfach besser! Boschert CU PROFI Die Cu Profi, ist eine speziell für die Stanzbearbeitung von Kupfer-,

Mehr

Schoeller-Electronics GmbH Tel: +49(0) 64 23 81-0 Marburger Straße 65 Fax: +49(0) 64 23 26-11 35083 Wetter info@se-pcb.de

Schoeller-Electronics GmbH Tel: +49(0) 64 23 81-0 Marburger Straße 65 Fax: +49(0) 64 23 26-11 35083 Wetter info@se-pcb.de Marburger Straße 65 Fax: +49(0) 64 23 26-11 35083 Wetter info@se-pcb.de Was ist eine Polyflex-Schaltung? Polyflex ist eine, nach Art und Herstellungsverfahren einlagige flexible Schaltung, bei der die

Mehr

PATENTAMT. Offenlegungsschrift 25 58 768

PATENTAMT. <e> Offenlegungsschrift 25 58 768 Int. Ct 2: < BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND DEUTSCHES PATENTAMT G Ot L 5/00 B 23 B 49/02 < 3 IA IA CM H Ü Offenlegungsschrift 25 58 768 Aktenzeichen: P 25 58 768.2-52 @ Anmeldetag: 24.12.75 @ Offenlegungstag:

Mehr

Hybrid-Multilayer Die kostengünstige Lösung für erhöhte Packungsdichten

Hybrid-Multilayer Die kostengünstige Lösung für erhöhte Packungsdichten Hybrid-Multilayer Die kostengünstige Lösung für erhöhte Packungsdichten Dipl.-Ing. (FH) Manfred Huschka, Taconic ADD, Mullingar (Irland) Aufbaumöglichkeiten Seit kurzer Zeit werden Basismaterialien aus

Mehr

Kreisprogrammierung Interpolation

Kreisprogrammierung Interpolation Kreisprogrammierung Zuerst einige Worte zur Interpolation: Wenn eine mathematische Formel grafisch als Punkte dargestellt wird, die zu einer (angenäherten) Geraden oder Kurve verbunden werden, dann ist

Mehr

CNC Profilbearbeitungszentrum mit 4 oder 5 kontrollierten Achsen

CNC Profilbearbeitungszentrum mit 4 oder 5 kontrollierten Achsen CNC Profilbearbeitungszentrum zeus mit 4 oder 5 kontrollierten Achsen zeus DE zeus 4-5 Achsen Bearbeitungszentrum CNC PROFILBEARBEITUNGS ZENTRUM mit 4 oder 5 Achsen und zwei Bearbeitungszonen (TWIN) Das

Mehr

CNC-Fräsen. Es ist eindeutig wir sollten die technischen Möglichkeiten für uns nutzen und dementsprechend

CNC-Fräsen. Es ist eindeutig wir sollten die technischen Möglichkeiten für uns nutzen und dementsprechend Nunmehr ist das NC-Programm Nutplatte fertig gestellt und Sie haben dabei die praktischen Grundlagen der CNC-Technik erfahren sowie die fundamentale Struktur der Siemens Software Sinutrain kennen gelernt.

Mehr

Lernsituation Bohrvorrichtung

Lernsituation Bohrvorrichtung LEARN. CREATE. SUCCEED. SolidWorks Lehrunterlagen Lernsituation Bohrvorrichtung Einteilung in Lernfelder nach den aktuellen Rahmenlehrplänen Funktionsanalyse von Baugruppen, Erstellen von Einzelteilen

Mehr

CrazyDrill TM Pilot. Der Bohrer für höchste Präzision beim Zentrieren

CrazyDrill TM Pilot. Der Bohrer für höchste Präzision beim Zentrieren CrazyDrill TM Pilot Der Bohrer für höchste Präzision beim Zentrieren 2 Die ideale Vorbereitung von tiefen Bohrungen Die Eigenschaften Bei der herkölichen Zentrierung ist das Risiko von Schneideckenausbruch

Mehr

Insulated Metallic Substrate (IMS-Leiterplatten)

Insulated Metallic Substrate (IMS-Leiterplatten) 1 Wir sind Partner im Bereich IMS-Leiterplatten, Flex-Leiterplatten, CEM3, FR2 und FR4 Leiterplatten. Unsere Keramik-Substrate für Laser-Submounts, LED-Submounts, LED-Module, HF-Applikationen, Power-Elektroniken

Mehr

Im Onlineshop wird FR4 Material mit einem TG135 verwendet.

Im Onlineshop wird FR4 Material mit einem TG135 verwendet. Material Im Onlineshop wird FR4 Material mit einem TG135 verwendet. Leiterplatten bestehen aus einem elektrisch nicht leitenden Trägermaterial, auf dem ein oder zwei Kupferlagen auflaminiert sind. Das

Mehr

SYLVAC SCAN 80 UND 80 PLUS

SYLVAC SCAN 80 UND 80 PLUS SYLVAC SCAN 80 UND 80 PLUS Vollautomatisches, optisches Wellenmessgerät Stabile Schutzkabine SYLVAC SOFTWARE PRO-MEASURE & PRO-COMPOSER Optional inkl. eines motorisierten Schwenksystems für Gewindemessungen

Mehr

SFERA 625. 5-Achsen interpolierte CNC Brückensäge und Bearbeitungszentrum

SFERA 625. 5-Achsen interpolierte CNC Brückensäge und Bearbeitungszentrum SFERA 625 5-Achsen interpolierte CNC Brückensäge und Bearbeitungszentrum Seite 2 Die SFERA 625 kann als CNC-Brückensäge oder als Profilzentrum verwendet werden. Die äußerst robuste Lagerstruktur ergibt

Mehr

Dr. Gert Vogel, A&D CD CC SQA E, Amberg. Fehleranalyse an Baugruppen, Fallstudie: Elektrische Durchschläge in Innenlagen von FR4 Leiterplatten

Dr. Gert Vogel, A&D CD CC SQA E, Amberg. Fehleranalyse an Baugruppen, Fallstudie: Elektrische Durchschläge in Innenlagen von FR4 Leiterplatten Dr. Gert Vogel,, Fehleranalyse an Baugruppen, Fallstudie: Elektrische Durchschläge in Innenlagen von FR4 Leiterplatten!!!!! Dr. Gert Vogel, 2004-05-18 Folie 1 : Auftreten des s:! Überlast-Tests zur Freigabe

Mehr

Empfehlungen/Kommentare zu IPC 1601 (Umsetzung obliegt Kunden-Lieferanten-Vereinbarung)

Empfehlungen/Kommentare zu IPC 1601 (Umsetzung obliegt Kunden-Lieferanten-Vereinbarung) 3.1.1 a. PP + harzb. Folien nur mit Handschuh an Kanten handhaben b. Wiederverschluss geöffneter PP-Beutel c. PP + harzb. Folien bei < 23 0 C u. < 50% Luftfeuchtigkeit lagern d. PP + harzb. Folien aklimatisieren

Mehr

R. Brinkmann http://brinkmann-du.de Seite 1 26.11.2013

R. Brinkmann http://brinkmann-du.de Seite 1 26.11.2013 R. Brinkmann http://brinkmann-du.de Seite 1 26.11.2013 Was ist Technik? Technik ist ein Hilfsmittel für den Menschen zur Erleichterung der täglichen Arbeit. Das Zeitalter der Technik begann genau genommen

Mehr

Ideal für Universitäten, Fachhochschulen und Berufsschulen! Leiterplattenherstellung in der Ausbildung Auf die Praxis, fertig, los!

Ideal für Universitäten, Fachhochschulen und Berufsschulen! Leiterplattenherstellung in der Ausbildung Auf die Praxis, fertig, los! Ideal für Universitäten, Fachhochschulen und Berufsschulen! Leiterplattenherstellung in der Ausbildung Auf die Praxis, fertig, los! Von der Idee... Leiterplatten in der praktischen Ausbildung selbst fertigen!

Mehr

WM-020-338-01-de. Nullpunkt Spannsystem SPEEDY easy click

WM-020-338-01-de. Nullpunkt Spannsystem SPEEDY easy click Nullpunkt Spannsystem SPEEDY click winzig Stark sparsam schnell Spannen durch eindrücken Durchmesser 85mm und nur 19mm hoch 5kN Spannkraft 10kN Haltekraft Lösen mit 3 8bar Druckluft Lösezeit 0,1s SPEEDY

Mehr

Bauanleitung Duinocade Rev A. Duinocade. Bauanleitung. H. Wendt. Übersetzung der englischen Version. 1 of 8

Bauanleitung Duinocade Rev A. Duinocade. Bauanleitung. H. Wendt. Übersetzung der englischen Version. 1 of 8 Duinocade Bauanleitung by H. Wendt Rev. Datum A 2014-09-15 Beschreibung Übersetzung der englischen Version 1 of 8 Folgende Werkzeuge und Hilfsmittel werden benötigt: Werkzeuge: Elektroniklötkolben / Lötstation

Mehr

Präzisions-Honmaschinen

Präzisions-Honmaschinen Präzisions-Honmaschinen Advanced Honing Technology Führende Hontechnologie In den letzten Jahren hat sich das Honen zu einem weltweit gefragten Hochleistungsverfahren entwickelt, welches aus der modernen

Mehr

carina Drehflügeltürantrieb Anleitung zur Montage und Inbetriebnahme

carina Drehflügeltürantrieb Anleitung zur Montage und Inbetriebnahme carina Drehflügeltürantrieb Anleitung zur Montage und Inbetriebnahme c ihr neuer antrieb Inhaltsverzeichnis 1. Stückliste 1.1 Lieferumfang... 2 1.2 zur Montage benötigtes Werkzeug... 2 2. Allgemeine Informationen

Mehr

LEISTRITZ PRODUKTIONSTECHNIK GMBH. Profil- und Nutenziehmaschine Polymat NC / CNC. Flexibilität. Wirtschaftlichkeit. Langlebigkeit und Stabilität

LEISTRITZ PRODUKTIONSTECHNIK GMBH. Profil- und Nutenziehmaschine Polymat NC / CNC. Flexibilität. Wirtschaftlichkeit. Langlebigkeit und Stabilität LEISTRITZ PRODUKTIONSTECHNIK GMBH Profil- und Nutenziehmaschine Polymat NC / CNC Flexibilität Wirtschaftlichkeit Langlebigkeit und Stabilität Flexibilität Passfedernuten Innenprofile Außenprofile Profilvarianten

Mehr

Produktinformation. QM eco select Scheibenerodiermaschine zum Bearbeiten von PKD-Werk zeugen

Produktinformation. QM eco select Scheibenerodiermaschine zum Bearbeiten von PKD-Werk zeugen Produktinformation QM eco select Scheibenerodiermaschine zum Bearbeiten von PKD-Werk zeugen QM eco select Die Idee. Hochpräzise Bearbeitung von PKD-Werkzeugen. Die VOLLMER QM eco select wurde ent wickelt

Mehr

12. Platinenherstellung

12. Platinenherstellung Andere Bezeichnungen: Englische Bezeichnung: Leiterplatte, gedruckte Schaltung PCB (Printed Circuit Board) Aufgabe: Mechanische Befestigung und elektrische Verbindung der Bauelemente Grundmaterial: (Glas-)Faserverstärktes

Mehr

1 Stk. SCM SUPERSET NT Profilfräsautomat

1 Stk. SCM SUPERSET NT Profilfräsautomat 1 Stk. SCM SUPERSET NT Profilfräsautomat ALLGEMEINE MERKMALE Maschinenbett Maschinenbett aus massivem Stahl mit großzügig bemessenen Verstärkungsrippen und tragender Hohlkörperkonstruktion. Die Schwingungen

Mehr

Webinar HDI Microvia Technologie - Kostenaspekte

Webinar HDI Microvia Technologie - Kostenaspekte Webinar HDI Microvia Technologie - Kostenaspekte www.we-online.de HDI - Kostenaspekte Seite 1 01.07.2014 Agenda - Webinar HDI Microvia Technologie Kostenaspekte Gründe für den Einsatz von HDI Technologie

Mehr

Telezentrische Meßtechnik

Telezentrische Meßtechnik Telezentrische Meßtechnik Beidseitige Telezentrie - eine Voraussetzung für hochgenaue optische Meßtechnik Autor : Dr. Rolf Wartmann, Bad Kreuznach In den letzten Jahren erlebten die Techniken der berührungslosen,

Mehr

Technologietag. Spezielle Leiterplatten-Technologien 23.04.09

Technologietag. Spezielle Leiterplatten-Technologien 23.04.09 Technologietag Spezielle Leiterplatten-Technologien 1 Was kommt alles aus der Schweiz? Schokolade Uhren 2 und natürlich 3 Leiterplatten!!! 4 Willkommen in der Welt der Hoch-Technologie-Leiterplatten 5

Mehr

Flexible und starr-flexible Schaltungen

Flexible und starr-flexible Schaltungen Flexible und starr-flexible Schaltungen Empfehlungen für head electronic GmbH Seestraße 11 83209 Prien am Chiemsee, Deutschland Telefon: +49 8051 6404512 Telefax: +49 8051 6404513 E-Mail: adrian.heller@head-electronic.de

Mehr

E H R T M A S C H I N E N B A U

E H R T M A S C H I N E N B A U E H R T M A S C H I N E N B A U Experte für Flachmaterial und Stromschienenbearbeitung Unsere Kunden sind hauptsächlich produzierende Unternehmen der Elektroindustrie (Starkstromtechnik/Schaltschrankbau).

Mehr

AVS. Automation + Vision Solutions Ltd. Automatisierungstechnik. Automatisches Meß-, Prüf- & Sortiersystem für Hartmetallstäbe mit Kühlmittel- Kanälen

AVS. Automation + Vision Solutions Ltd. Automatisierungstechnik. Automatisches Meß-, Prüf- & Sortiersystem für Hartmetallstäbe mit Kühlmittel- Kanälen Automatisches Meß-, Prüf- & Sortiersystem für Hartmetallstäbe mit Kühlmittel- Kanälen AVS Das hier vorgestellte Inspektionssystem ist geeignet, Hartmetall- Stäbe mit innenliegenden Kühlmittel- Kanälen

Mehr

DESKTOP CNC Portal Maschine PM0302. Technische Spezifikation

DESKTOP CNC Portal Maschine PM0302. Technische Spezifikation Technische Spezifikation Allgemeines Die DESKTOP-PM0302 3-Achsen- minicnc-maschine mit Schrittmotorantrieb ist eine Werkzeugmaschine speziell für Designer, Modellbauer, CNC-Ausbildung und Kleinserienfertigung.

Mehr

5. Kapitel / Arnold Wiemers

5. Kapitel / Arnold Wiemers 5. Kapitel / Arnold Wiemers Der Kontakt bestimmt das Sein Die Metallisierung von Bohrungen beeinflußt den Multilayeraufbau Kontakt ist alles Im Prinzip sind Bohrungen ein Störfaktor für jede elektronische

Mehr

WISSNER GESELLSCHAFT FÜR MASCHINENBAU MBH

WISSNER GESELLSCHAFT FÜR MASCHINENBAU MBH WISSNER GESELLSCHAFT FÜR MASCHINENBAU MBH Zahnersatz effizient produzieren Dental Frässystem GAMMA 202 Zahnersatz produzieren - schnell und präzise! Gerüstet für die täglichen Anforderungen Trocken/Nassbearbeitung

Mehr

Länge Breite Höhe Abmessungen 800mm 800mm 800mm. Länge Breite Durchlasshöhe Aufspannfläche 496mm 396mm 300mm

Länge Breite Höhe Abmessungen 800mm 800mm 800mm. Länge Breite Durchlasshöhe Aufspannfläche 496mm 396mm 300mm Kurzbeschreibung: Die FS3MG Fräse ist die ideale Maschine um Prototypen und Kleinserien in der Metallbearbeitung herzustellen. Das massive Gestell aus Polymerbeton sorgt durch seine große Masse und die

Mehr

iglidur J200 für eloxiertes Aluminium iglidur J200 Telefax (0 22 03) 96 49-334 Telefon (0 22 03) 96 49-145 extreme Lebensdauer auf eloxiertem Alu

iglidur J200 für eloxiertes Aluminium iglidur J200 Telefax (0 22 03) 96 49-334 Telefon (0 22 03) 96 49-145 extreme Lebensdauer auf eloxiertem Alu J200 für eloxiertes Aluminium extreme Lebensdauer auf eloxiertem Alu niedrige Reibwerte niedriger Verschleiß für niedrige bis mittlere Belastungen 28.1 J200 für eloxiertes Aluminium Der Spezialist für

Mehr

Neue Möglichkeiten mit Mikrobearbeitung

Neue Möglichkeiten mit Mikrobearbeitung Neue Möglichkeiten mit Mikrobearbeitung Herstellung der Mikrowerkzeuge aus Hartmetall Die Mikrofräser Mikrogewinden : Mikrogewindebohrer Mikrogewindefräser Innengewindewirbler Spezielle Mikrobohrer zum

Mehr

100 % weniger Maschinen Störungen deshalb = 100 % mehr Maschinen Effizienzen

100 % weniger Maschinen Störungen deshalb = 100 % mehr Maschinen Effizienzen neuer, revolutionärer Flaschen Strom als übergeordnetes Linien Automatisierungs System inklusive aller Maschinen für einen gesamten Linien Abschnitt zwischen zwei Maschinen Ihr Projekt: zwei vorhandene

Mehr

Technische Beschreibung. SCM SUPERSET NTU 240/120 Profilfräsautomat mit Universalständer und PRL (Glasleiste) ALLGEMEINE MERKMALE

Technische Beschreibung. SCM SUPERSET NTU 240/120 Profilfräsautomat mit Universalständer und PRL (Glasleiste) ALLGEMEINE MERKMALE Seite 1 von 6 Technische Beschreibung SCM SUPERSET NTU 240/120 Profilfräsautomat mit Universalständer und PRL (Glasleiste) ALLGEMEINE MERKMALE Maschinenbett Maschinenbett aus massivem Stahl mit großzügig

Mehr

Datenblatt Serie 2312, 1/8 Schaft Einschneider mit flachem Stirnanschliff

Datenblatt Serie 2312, 1/8 Schaft Einschneider mit flachem Stirnanschliff Datenblatt Serie 2312, 1/8 Schaft Einschneider mit flachem Stirnanschliff HM-Fräser mit einer Schneide, Rechtsdrall, rechtsschneidend, sehr glatte Schnittkanten, flacher Stirnanschliff Große Spannut für

Mehr

Anleitung für den Bau eines einfachen Mausefallenautos

Anleitung für den Bau eines einfachen Mausefallenautos Anleitung für den Bau eines einfachen Mausefallenautos allgemeine Bemerkung: Das nach dieser Anleitung erstellte Mausefallenauto ist voll funktionsfähig. Es soll auf einfache Weise die grundlegende Funktion

Mehr

Tablet- und Handyhalterung aus Holz im Schachbrett-Stil

Tablet- und Handyhalterung aus Holz im Schachbrett-Stil Kaffee oder Tee Heimwerken 02. März 2015 Tablet- und Handyhalterung aus Holz im Schachbrett-Stil Diese Halterung für das Tablet und Handy kann mit wenig Werkzeug hergestellt werden. Beim Aussehen und Design

Mehr

LEITERPLATTEN- HERSTELLUNG

LEITERPLATTEN- HERSTELLUNG LEITERPLATTEN- HERSTELLUNG Gars, 25.05.2009 Johann Hackl Anwendungsentwicklung Häusermann GmbH I A-3571 Gars am Kamp I Zitternberg 100 I Tel.: +43 (2985) 2141 0 I Fax: +43 (2985) 2141 444 I E-Mail: info@haeusermann.at

Mehr

Der neue Weg Maschinen zu kaufen.

Der neue Weg Maschinen zu kaufen. www.gmw-machines.de Der neue Weg Maschinen zu kaufen. Günstiger, schneller, flexibler. Die GMW Machines GmbH ist die Alternative zwischen dem Gebrauchtund dem High-End-Neumaschinen-Markt. Unsere Maßanfertigungen

Mehr

POSmill 850/1100 FRÄS-KOPF VORSCHUB-SYSTEM

POSmill 850/1100 FRÄS-KOPF VORSCHUB-SYSTEM POSmill 850/1100 MASCHINENBAU Optimal verrippter Maschinenständer aus Meehanite-Stahlguss. Durch die Pyramiden- Bauweise verfügt die Maschine im unteren Bereich über große Masse, um alle auftretenden Kräfte

Mehr

White Point Interferometrisches Messsystem für Form und Lagemessungen

White Point Interferometrisches Messsystem für Form und Lagemessungen White Point Interferometrisches Messsystem für Form und Lagemessungen Ralf Kochendörfer, Robert Bosch GmbH 1 Anforderungen an die Messtechnik Kegel: -Winkel - Rundheit - Geradheit Zylinder: - Rundheit

Mehr

Einsatz der Mehrkörpersimulation in Verbindung mit Computertomographie in der Produktentwicklung

Einsatz der Mehrkörpersimulation in Verbindung mit Computertomographie in der Produktentwicklung Einsatz der Mehrkörpersimulation in Verbindung mit Computertomographie in der Produktentwicklung Hintergrund Bei komplexen Baugruppen ergeben sich sehr hohe Anforderungen an die Tolerierung der einzelnen

Mehr

Short-Jumps. 3-D hat Zukunft

Short-Jumps. 3-D hat Zukunft Short-Jumps 3-D hat Zukunft Die 3-D-Chance Short-Jumps allgemein Die Leiterplatte ist immer noch der mechanische Untergrund für die Elektronik. Mal starr, mal flexibel, mal starr-flex und immer wieder

Mehr

SCM SUPERSET NTE 31 PLUS Profilfräsautomat in Fensterversion mit HSK-Spindeln und 14 gesteuerten Achsen

SCM SUPERSET NTE 31 PLUS Profilfräsautomat in Fensterversion mit HSK-Spindeln und 14 gesteuerten Achsen Seite 1 von 8 SCM SUPERSET NTE 31 PLUS Profilfräsautomat in Fensterversion mit HSK-Spindeln und 14 gesteuerten Achsen Maschinenbett Maschinenbett aus massivem Stahl mit großzügig bemessenen Verstärkungsrippen

Mehr

TFGM Plasma 3015. TFGM Plasma 3015. Plasmaschneidanlagen. Unschlagbar günstige Anlagen für die Dünnblech-Bearbeitung. www.knuth.de

TFGM Plasma 3015. TFGM Plasma 3015. Plasmaschneidanlagen. Unschlagbar günstige Anlagen für die Dünnblech-Bearbeitung. www.knuth.de Plasmaschneidanlagen Unschlagbar günstige Anlagen für die Dünnblech-Bearbeitung Hypertherm Powermax 1250 einfach zu bedienende CNC Steuerungssoftware absaugfähiger Schneidetisch klappbarer Spritzschutz

Mehr

Inhouse-Prototyping der nächsten Generation LPKF ProtoLaser S

Inhouse-Prototyping der nächsten Generation LPKF ProtoLaser S Inhouse-Prototyping der nächsten Generation LPKF ProtoLaser S Leiterplatten auf Knopfdruck Leiterplatten-Prototypen rasch in Händen halten zu können, ist ein entscheidender Vorteil in der Elektronikentwicklung.

Mehr

TA-A UNIVERSAL BETT FRÄS- UND BOHRCENTER

TA-A UNIVERSAL BETT FRÄS- UND BOHRCENTER TA-A UNIVERSAL BETT FRÄS- UND BOHRCENTER TA-A UNIVERSAL BETT FRÄS- UND BOHRCENTER BETT FRÄS- UND BOHRCENTER KOMPAKTE MASCHINE MIT GROSSEM ARBEITSRAUM Universelle Komplettbearbeitung TA-A BETT FRÄS- UND

Mehr

Steg Dicke. Kupfer. a) Pad : ØIsolation ØPad + 0.6mm ØPad ØBohrung + 0.4mm b) Bohrung : ØIsolation ØBohrung + 0.6mm. Ø Pad

Steg Dicke. Kupfer. a) Pad : ØIsolation ØPad + 0.6mm ØPad ØBohrung + 0.4mm b) Bohrung : ØIsolation ØBohrung + 0.6mm. Ø Pad 1.0 Anwendung Powerplanes sorgen für die Stromversorgung der Schaltung auf der Leiterplatte. Wegen der großen Metallfläche wirken Powerplanes zudem als Wärmeableiter und als Abschirmung. Powerplanes können

Mehr

UNTERNEHMEN. Forschungsschwerpunkt Technologien der Mikroperipherik 1

UNTERNEHMEN. Forschungsschwerpunkt Technologien der Mikroperipherik 1 UNTERNEHMEN 1 CONday Hochfrequenz-Technologie Berlin, 13. Mai 2014 Höchste Datenraten und Frequenzen: Herausforderungen an das PCB-Design Referenten: Uwe Maaß/Christian Ranzinger 2 Herzlich Willkommen

Mehr

Diamant-Werkzeuge. Trennscheiben. Schleifteller. Mörtelräumer. Dosensenker. Bohrkronen. Easy-Cut Catalogus EC 2015

Diamant-Werkzeuge. Trennscheiben. Schleifteller. Mörtelräumer. Dosensenker. Bohrkronen. Easy-Cut Catalogus EC 2015 Easy-Cut Catalogus EC 2015 Abrasief Bouw Hout Platen Aluminium Metaal Diamant-Werkzeuge Trennscheiben Schleifteller Mörtelräumer Dosensenker Bohrkronen Kunststof DIAMANT ZAAGBLADEN VOOR BETON EN STEEN

Mehr

SAUBERER UND VOLL DIGITALISIERTER PROZESS

SAUBERER UND VOLL DIGITALISIERTER PROZESS LASER 4000 5Ax SAUBERER UND VOLL DIGITALISIERTER PROZESS Der revolutionäre LASER 4000 5Ax von GF AgieCharmilles eröffnet Industriedesignern, Produktdesigner und Automobil-Innenausstattern einzigartige

Mehr

Abkantzellen ASTRO-100 II NT Serie

Abkantzellen ASTRO-100 II NT Serie Abkantzellen ASTRO-100 II NT Serie Automation Lasertechnologie Stanztechnologie Software Storing Schneidtechnologie Automation Automation Lasertechnologie Stanztechnologie Software Storing Schneidtechnologie

Mehr

stiefelmayereffective S

stiefelmayereffective S stiefelmayereffective S» Laserschneiden» DE Stiefelmayer» Präzision aus Tradition» 2» 1874» Firmengründer Carl Stiefelmayer produziert als einer der ersten Hersteller Messwerkzeuge aus Stahl.» 1960» Das

Mehr

! " +),-" -. 01 -. / 2. / 3. 01 3. / 7 $ '% /89 & &. % $+ ) % 19 (, : + & : ( & & )& &4 7 4 )! % 5 % < & 4 + & ( )! $ >? + 4 ) : %%, & & ) %, ;+ " <)*

!  +),- -. 01 -. / 2. / 3. 01 3. / 7 $ '% /89 & &. % $+ ) % 19 (, : + & : ( & & )& &4 7 4 )! % 5 % < & 4 + & ( )! $ >? + 4 ) : %%, & & ) %, ;+  <)* ! " ! 7 $ '% /89 & &. % $+ ) % 19 (,! "! "'( * : + & : ( & & )& &4 & & ) %, 5 % < & 4 + &, 7 4 )! % ( )! $ >? + 4 ) : %%, "#" #") +),-" # $! % &! '% $( %& )*) + ) % &+, -. / -. 01 ;+ "

Mehr

Effiziente Wärmeableitung von PCB-Power-Modulen

Effiziente Wärmeableitung von PCB-Power-Modulen Effiziente Wärmeableitung von PCB-Power-Modulen Entwickler von Stromversorgungsmodulen sind stets auf der Suche nach mehr Leistungsdichte auf kleinerem Raum. Dies trifft vor allem auf Server in Datencentern

Mehr

MetraSCAN-R: ROBOTERGEFÜHRTE OPTISCHE CMM-3D-SCANNER FÜR DIE AUTOMATISCHE INSPEKTION

MetraSCAN-R: ROBOTERGEFÜHRTE OPTISCHE CMM-3D-SCANNER FÜR DIE AUTOMATISCHE INSPEKTION MetraSCAN-R: ROBOTERGEFÜHRTE OPTISCHE CMM-3D-SCANNER FÜR DIE AUTOMATISCHE INSPEKTION TRAGBARE 3D-MESSTECHNIK-LÖSUNGEN Die MetraSCAN 3D TM -Produktreihe von Creaform umfasst die robotergeführten optischen

Mehr

CNC-Technik Aufgaben

CNC-Technik Aufgaben CNC-Technik Aufgaben Teilprojekt III: Entwicklung eines Informationspools mit Lehrgangskonzepten und Schulungsunterlagen zur Einbindung moderner CNC-Techniken in den Holzbau Weiterentwicklung des Zimmerer

Mehr

Verlassen Sie sich auf unser Know-how

Verlassen Sie sich auf unser Know-how Verlassen Sie sich auf unser Know-how Verwo Acquacut das Zentrum für Blechbearbeitung und Schneidtechnologie konstruiert, produziert und montiert nach höchsten Qualitätsansprüchen. Blechbearbeitung Ihr

Mehr

ZOLLER BUSINESS SOLUTIONS -2% +5% Messbar wirtschaftlicher produzieren. Effizienz

ZOLLER BUSINESS SOLUTIONS -2% +5% Messbar wirtschaftlicher produzieren. Effizienz ZOLLER BUSINESS SOLUTIONS -2% +5% Messbar wirtschaftlicher produzieren Effizienz Kosten senken Produktivität steigern Rundum profitabel Optimieren Sie Ihre Fertigung und maximieren Sie Ihren Gewinn: Mit

Mehr

KOMPLETTE PRODUKTIONSKETTE

KOMPLETTE PRODUKTIONSKETTE 2 KOMPLETTE PRODUKTIONSKETTE WÄRMEBEHANDLUNG MASCHINENBEARBEITUNG WALZEN LACKIERUNG LAGER STAHLHERSTELLUNG Die Vereinigung zwischen Esti und Acciaierie Venete war die Geburtsstunde einer neuen Wirklichkeit,

Mehr

CNC Fräsmaschine EAS(Y) 600 LKG ECO

CNC Fräsmaschine EAS(Y) 600 LKG ECO CNC Fräsmaschine EAS(Y) 600 LKG Artikelnummer: 1100,025 Abbildungen können Sonderausstattungen zeigen Die EAS(Y) KG Baureihe ist die Weiterentwicklung der EAS (Y) Baureihe. Großzügig dimensionierte Seitenteile

Mehr

Probleme mit Kanal- oder Abwasserleitungen. oft gelöst, indem man die defekten Altrohre durch neue Rohrleitungen ersetzt.

Probleme mit Kanal- oder Abwasserleitungen. oft gelöst, indem man die defekten Altrohre durch neue Rohrleitungen ersetzt. Probleme mit Kanal- oder Abwasserleitungen im Haus werden allzu oft gelöst, indem man die defekten Altrohre durch neue Rohrleitungen ersetzt. Das heißt, Stemm- und Aufbrucharbeiten mit erheblicher Belästigung

Mehr

Systemlösungen für die Elektronikproduktion

Systemlösungen für die Elektronikproduktion Systemlösungen für die Elektronikproduktion 1 Flexible Exotenbestückung in der Elektronikfertigung 2 Schlüsselfaktoren zum Erfolg einer Automatisierung in der Exotenbestückung sind intelligente, flexible

Mehr

Kompakte Stanzmaschine

Kompakte Stanzmaschine Kompakte Stanzmaschine Stanzen, Nibbeln und Umformen mit Rotation aller Werkzeuge TRUMATIC 200 R Mawes Maschinen Werkzeuge Systeme AG Chaltenbodenstr. 6 T. +41 44 785 06 68 CH-8834 Schindellegi F. +41

Mehr

Betriebsanleitung für 3-Stationen-Planetentisch Bearbeitungszentrum

Betriebsanleitung für 3-Stationen-Planetentisch Bearbeitungszentrum Betriebsanleitung für 3-Stationen-Planetentisch Bearbeitungszentrum Maschinen-Nr.: 14/319 Baujahr: 1998 ELHA CNC4868 Technische Kurzbeschreibung Gestellbauteile - Stark verrippte, spannungsarm geglühte

Mehr

Schablonendrucker Spannrahmen Doppelrakel Motorischer Vorschub Visionsystem Schablonendrucker SD 903 Quick Setup Quick-Change-Rahmen Doppelrakel

Schablonendrucker Spannrahmen Doppelrakel Motorischer Vorschub Visionsystem Schablonendrucker SD 903 Quick Setup Quick-Change-Rahmen Doppelrakel Schablonendrucker Spannrahmen Doppelrakel Motorischer Vorschub Visionsystem Schablonendrucker SD 903 Der halbautomatische Schablonendrucker bietet bei einfachem Handling einen sauberen und reproduzierbaren

Mehr

CNC- Bearbeitungszentren

CNC- Bearbeitungszentren 40 Jahre Dynamisch Produktiv Kostengünstig CNC- Bearbeitungszentren Herzlich willkommen bei Schröder Produktionstechnik Schröder Produktionstechnik ist ein Vertriebsunternehmen für die metallverarbeitende

Mehr

Steinbearbeitungsmaschinen

Steinbearbeitungsmaschinen Steinbearbeitungsmaschinen CX4 4-Achsen-CNC... DREI OFFENE SEITEN! VIER-ACHSEN-CNC-STEINBEARBEITUNGS- MASCHINE MIT FREITRAGENDEM MONOBLOCK Kompakte Maschine auch für große Werkstüvcke Einzigartiges, auf

Mehr

Abb. 2: Stiftleiste mit der ept-einpresszone - eine branchenübergreifende Standardanwendung für die Einpresstechnik.

Abb. 2: Stiftleiste mit der ept-einpresszone - eine branchenübergreifende Standardanwendung für die Einpresstechnik. Einpresstechnik 20.04.06 Kompetenz: Einpresstechnologie Mit Hilfe der Einpresstechnik werden elektrische und mechanische Verbindungsprobleme im Bereich der Elektromechanik gelöst. Ein Schwerpunkt in der

Mehr

VOLLE POWER DANK HAI-TECH.

VOLLE POWER DANK HAI-TECH. INNOVATION Preise zzgl. MwSt., gültig bis 31. 07. 2016 VOLLE POWER DANK HAI-TECH. Der neue GARANT Hochleistungs-Schneidstoff HB 7020 für maximale Verschleißfestigkeit inspiriert von der Natur. GARANT HB

Mehr

Projekt EMPIRIE Kolben und Ringe

Projekt EMPIRIE Kolben und Ringe er Kolben Ein Kolben ist ein zylinderförmiges Maschinenbauteil, das sich in einem Zylinder auf und ab bewegt. Die Aufgabe des Kolbens ist in einer Kolbenmaschine physikalischen Druck in Bewegung umzusetzen

Mehr

Laserlöten mit Hochleistungsdiodenlaser. Berührungslos. Hohe Lötqualität durch reproduzierbare Erwärmung. Geeignet für Feinstlötungen.

Laserlöten mit Hochleistungsdiodenlaser. Berührungslos. Hohe Lötqualität durch reproduzierbare Erwärmung. Geeignet für Feinstlötungen. mit Hochleistungsdiodenlaser Berührungslos Hohe Lötqualität durch reproduzierbare Erwärmung Geeignet für Feinstlötungen Wartungsarm PRODUKTIONSSYSTEME Prinzip Bei der berührungslosen Erwärmung durch Strahlung

Mehr

EMPA: Abteilung Bautechnologien Bericht-Nr. 443 015-1 Auftraggeber: Toggenburger AG, Schlossackerstrasse 20, CH-8404 Winterthur Seite 2 / 7

EMPA: Abteilung Bautechnologien Bericht-Nr. 443 015-1 Auftraggeber: Toggenburger AG, Schlossackerstrasse 20, CH-8404 Winterthur Seite 2 / 7 Auftraggeber: Toggenburger AG, Schlossackerstrasse 20, CH-8404 Winterthur Seite 2 / 7 1 Auftrag Die Firma Toggenburger AG, Schlossackerstrasse 20, CH-8404 Winterthur, erteilte der EMPA Abt. Bautechnologien

Mehr

SPECIFICATIONS SUBJECT CHANGE WITHOUT PRIOR NOTICE

SPECIFICATIONS SUBJECT CHANGE WITHOUT PRIOR NOTICE TOOL PRESETTER R Drehbare austauschbare Spindel mit mechanischer Drehbremse. Zwei vorgespannte Doppelkugelkäfige erlauben eine Konzentrizitätstoleranz innerhalb von max. 2 µm. Mikrometrisches Feinverstellen

Mehr

Die Bedingungen der richtigen Vorbereitung von Leiterplattenprojekten zur Herstellung

Die Bedingungen der richtigen Vorbereitung von Leiterplattenprojekten zur Herstellung Die Bedingungen der richtigen Vorbereitung von Leiterplattenprojekten zur Herstellung 1. Einleitung 2. Datenformat 2.1. Allgemeine Bemerkungen 2.2. Methode der Einreichung der Dokumentation 3. Mechanische

Mehr

Materialliste. Schwierigkeitsgrad Bauzeit: 6 Stunden

Materialliste. Schwierigkeitsgrad Bauzeit: 6 Stunden wm-tablett meter Materialliste Leimholz, Fichte (Seitenteile, lang), 6 mm, 00 x 0 mm, St. Leimholz, Fichte (Seitenteile, kurz), 6 mm, 0 x 0 mm, St. 3 Leimholz, Fichte (Boden), 6 mm, 068 x 0 mm, St. 4 Leimholz,

Mehr

MANUELLE UND HALBAUTOMATISCHE SMD-BESTÜCKUNGSSYSTEME. engineered by

MANUELLE UND HALBAUTOMATISCHE SMD-BESTÜCKUNGSSYSTEME. engineered by MANUELLE UND HALBAUTOMATISCHE SMD-BESTÜCKUNGSSYSTEME engineered by SWISS MADE SMD-Bestückungssysteme für Prototypen und Kleinserien Manuelle und halbautomatische Modelle Leichtgängiges Pantographsystem

Mehr