ZAT: Freitag, den 4. Juli 2014, 11 Uhr S O C C E R

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ZAT: Freitag, den 4. Juli 2014, 11 Uhr S O C C E R"

Transkript

1 ZAT: Freitag, den 4. Juli 2014, 11 Uhr 328 S O C C E R Die Bonner Postspielzeitung Druckauflage: 29, Leser: 92 Liebe Freunde des Dottendorfer Soccers, Pfingstmontag, 9. Juni 2014 wir bekommen Zuwachs bei der Druckausgabe, da Paraskevi Frank wieder das Heft bestellt hat. Herzlich willkommen! Sie hat bereits die Ausgaben 203 bis 287 in der Ära Jörg bezogen, beginnend mit einem Probeexemplar von Sven. Gleichzeitig ist dies das letzte Exemplar an Brigitta Zaman, die seit der Ausgabe 232 fleißig bei Scrabble mitgespielt hat. Sie wurde auf dem ZEIT-Scrabble-Turnier von Jörg geworben. Danke für fast zehn Jahre Treue und auf baldiges Wiederlesen! Also wird die Druckauflage wohl leider nur ein lokales Maximum erleben. Schnellentschlossene können noch bei Claudios Tippspiel zur Fußballweltmeisterschaft (Seite 20 in Soccer 327) einen Zug abgeben der ZAT wurde bis zum 12. Juni verlängert. Boggle kredenzt die 250. Auswertung mit ein paar Statistiken zu Gewinnern der letzten 50 Ausgaben, Choice Venezuela feiert Sieger mit einer Rangliste, außerdem ist Hase & Igel Chemnitz zu Ende und eine neue Partie namens Queich startet. Wieder sind alle Spiele dabei. Vielen Dank an die fleißigen Spielleiter! Eine verspielte und sonnige Urlaubszeit wünscht der Cici Acquire Peene 27 Bank-United 27. Saison 3 Boggle Ausgabe Choice Venezuela 25 Mosel 26 Cicis Rateecke Folge Crossword Heller 12 Neckar 12 Inhalt Hase & Igel Chemnitz 36 Fulda 36 Inn 36 Queich 36 Poesiemeister Aar 32 Scrabble Donau 23 Libyen 22 Superscrabble Russland 10 Topwords Westsahara 13 Zentralafrika 14 United 24. Saison 37 VP-Sleuth Erft 20 Gera 20 Jade 20 Kyll 20 Lahn 21 Oder 21 Zusatz Impressum 35 Leserbriefe 2 Organisatorisches 43 Spielwiese 44

2 2 Leserbriefe Mein Senf erscheint in kursiver Schrift. Cici Ulrike Aka: Ob du wohl schon einmal Lösungen von so weit weg bekommen hast? Eigentlich wollte ich sie ja noch zu Hause abschicken, aber ich habe es einfach nicht mehr geschafft. So durfte ich auf dem langen Flug von Düsseldorf nach Melbourne noch ein bisschen Knobeln und du bekommst jetzt meine Resultate von "Downunder". Du siehst, der Soccer überwindet alle Entfernungen. s aus Australien habe ich schon bekommen, aber soweit ich mich erinnere noch keine Züge für den Soccer. Afrika und Amerika sind schon oft Ausgangspunkt für Züge gewesen, aber Asien fehlt mir noch. Heike Hanz zur Rategeschichte Pausen und Dunkeleis: Auch wir haben uns schon gestern über die Goldmedaillen gefreut! Mir war direkt nachdem mir Elke ihre Kino- Lösung erzählt hatte, klar daß es ein Treffer sein mußte, und habe mich geärgert, daß ich nicht drauf gekommen bin. Aber Züge ändern wär nicht gegangen, daß wäre gegen meine Spielerehre! Die elektronische Variante hat den Vorteil bunter Fotos, da will ich mir das T-Shirt doch nochmal genauer ansehen... Helmut Postl am Tage des ZATs um 1:48 Uhr: Diesmal war ich wieder ziemlich in Zeitnot. Eine Woche war ich dienstlich in Kopenhagen (nein, nicht zum Song Contest :-), derzeit fallen in der Familie einige Geburtstagsfeiern an, und dazwischen hatte ich den Kopf öfters auch woanders, nicht zuletzt bei der Tanzband, weil in zwei Wochen eine Hochzeit zu spielen ist, wo neben den Proben auch noch einige neue Lieder einzustudieren waren. Uff, so, jetzt ist es wieder ewig spät geworden, und speziell bei CRE habe ich nicht mehr überall 3 Fragen geschafft. Nächstes Mal sollte es wieder besser gehen. Wow! Danke für pünktliche Züge und sogar Deinen Erläuterung zum Widerspruch! Microsoft Promotion Ihre -Id hat 500, GBP in der Microsoft Promotion Italien und Türkei Lottery gewonnen. Die Teilnehmer für das zieht wurden nach dem Zufallsprinzip ausgewählt und von einer breite Palette von Web-Hosts, die wir genießen ihre patronage. The Auswahl wurde durch ein Computer-System Unentschieden Befestigen personalisierter erfolgen Senden Sie uns die folgenden Informationen Vollständige Namen: Wohnadresse: Beruf: Alter: Telefon: unsere Ansprüche Abteilung: Mr.Donald Zeino, Mit freundlichen Grüßen. Donald Jones Zeino

3 3 Bank-United 27/3 1 Madrigal wieder mal auf Platz 1. 2 Keine Favoriten in der zweiten Liga. 3 Sieben mal NullZuNull in zwölf Spielen. P Pella siegt zum zweiten Mal gegen einen Profi. Pokalrückspiele Philidor - Palestrina 5:8 nv DiLasso - Weerbecke 1:0 Willaert - meins9 0:1 meins8 - meins12 2:1 Pokalspiele FC Paros - Andys Panzer 1:2 G: '32:Riemen '61:Riemen Einnahmen: 76 KDM Die Profis tun sich schwer mit dem Thekenteam. Pella* - FC Kickoff Verletzt: G: '35:Schneider(Maxx), '106:Maier + (Murks) G: '2:Schuster '29:Schuster '81:Waldi '120:Waldi Einnahmen: 83 KDM Das zweite Pokaltalent für die Amateure der Historiker. Werden die WPs dafür reichen? 6:4 nv DiLasso - FC Meschugge 0:2 G: '7:Dooof '43:Blödian Einnahmen: 83 KDM Die Eifler souverän in die nächste Runde. Canned Shoes - Pachelbel 6:0 H: '13:Jürgen '14:Heiko '18:Heiko '32:Sophia '56:Horst '81:Sophia Einnahmen: 103 KDM Die Shoes waren in det letzten Saison schon eine erfolgreiche Pokalmannschaft. GM Euskirchen - Die Veganer 3:0 H: '22:Bender junior '43:Schleser '50:Wolter Einnahmen: 64 KDM Die Euskirchener mit Heimrecht haben keinerlei Schwierigkeiten, mit den Veganern fertig zu werden. Die Deppen - Tränentiere 4:0 H: '16:Dr Brych '29:Zwayer '36:Meyer '39:Meyer Einnahmen: je 185 KDM Im Zweitligaduell ist die Heimmannschaft klar besser.

4 4 Halligeschwall* - Apanatschi 88 Einnahmen: 92 KDM In 120 Minuten kein einziges Tor, damit (vorerst?) kein zweites Talent für die Knilche und ein lukratives Wiederholungsspiel für die Mädels aus der Eifel. Wildsau Eberst - Grimmgasse 271 7:1 0:0 nv H: '13:Veuve Clicquot '22:ThePhrase '27:ThePhrase '34:ThePhrase '44:Veuve Clicquot '61:Große Tante '67:Gipfelstürmer Einnahmen: 118 KDM Die Wildsau walzt die Duisdorfer vom Platz. Chaoskracher - SV Guardians 1:0 H: '8:Bunbo Einnahmen: je 138 KDM Knapp ist auch gewonnen. FC Milos - Kamikaze 1:7 G: '31:Hondo '44:Suriaky '56:Honshu '72:Honshu '73:Kobe '79:Suriaky '87:Honshu Einnahmen: 92 KDM Kamikaze knüpft an alte Traditionen an. Spfr Hinterm D - L.A. Dodgers 0:6 Rot: G: '70:Las Vegas * Gelb: G: '18:Palm Springs Verletzt: G: '2:Madison(Jackson) G: '10:Helena '16:Palm Springs '25:Annapolis '53:Annapolis '57:Helena '67:Jackson Einnahmen: 76 KDM Die Dodgers mit Härte gegen einen Amateur? Glückspilze - Loepmans Linke 0:1 Einnahmen: Minimalistisch. G: '27:van Dost 83 KDM Juvento - Dallabaco 12:0 H: '5:Schweden '15:Spanien '19:Schweden '32:Spanien '33:Spanien '48:Ruanda '50:Schweden '62:Ruanda '64:Spanien '72:Russland '75:Russland '79:Russland Einnahmen: 86 KDM Trainingsspiel für die Jugend. FC Ios - SK Kölsch 2:0 Verletzt: G: '40:Clayton + Einnahmen: 83 KDM Ein Talent für Riga gegen die Kölschen, die tatsächlich chancenlos waren.

5 5 Agricola - meins8 1:2 Mauritzer Chor - DAKK U18 13:5 DAKK Ü60 - FC Santorini 9:1 meins1* - Die Fleischfre 4:1 Cape Clear - Neubrücker Mei 11:9 nv Verdelot - Monteverdi 4:2 Palestrina - MJJackson* 4:3 meins9 - Kickers Rheinb 8:2 Pokalauslosung für Runde 4 meins8 - Cape Clear DAKK Ü60 - Loepmans Linke Bösensell - Kessenich Chaoskracher - Peanuts Pella** - meins9 meins1* - D.A.K.K. Canned Shoes - Kamikaze Andys Panzer - FC Meschugge GM Euskirchen - Apanatschi 88/Halligeschwall* Juvento - FC Ios* Die Deppen - Histor Mauritzer Chor - DC Madrigal FC Sense - Riga L.A. Dodgers - Lemmis Knilche Wildsau Eberst - Palestrina Verdelot - Neubrück 1. Liga: 5. & 6. Spieltag Neubrück - D.A.K.K. 1:1 Verletzt: H: '4:Reno H: '79:Vorsorge; G: '86:Soccer City Einnahmen: 198 KDM Ein ausgeglichenes Spiel. DC Madrigal - Histor 1:0 Einnahmen: Minimalistisch. H: '90:Leggiero 360 KDM Bösensell - Riga 0:0 Gelb: H: '30:Clonmacnois, '32:Athlone, '53:Dun Loaghaire, '79:Ennis Einnahmen: 240 KDM Der Schiri ging glimpflich mit den Bösensellern um, aber zu einem Sieg hat es trotzdem nicht gereicht. Peanuts - Lemmis Knilche 3:0 H: '10:FFFF '28:Sally '73:Sally Einnahmen: 480 KDM Die Peanuts waren einfach besser als der ehemalige Tabellenführer. Kessenich - FC Sense 0:0 Verletzt: H: '9:Aareal + (AHB electronic), '68:Süss MicroTec * ; G: '54:Echt Käse(So Einmist) Einnahmen: 140 KDM Senses erster Punkt in dieser Saison.

6 Riga - Kessenich 2:0 H: '36:Bannwald '56:Bannwald Einnahmen: 180 KDM Die Kessenicher überzeugen nicht. Histor - Bösensell 2:1 Verletzt: H: '6:Antigonos(Aristoteles), '34:Seleukos, '53:Perdikkas +++, '90:Solon; G: '89:Shannon + H: '4:Antiochos '67:Polybios; G: '69:Wicklow Elfmeter: H: '27:Appian verschießt '80:Solon verschießt Einnahmen: 154 KDM Die Bösenseller treten die Historiker, der Schiedsrichter hat die roten und gelben Karten vergessen, Cheops hält zwei Elfer. D.A.K.K. - DC Madrigal 1:3 H: '70:Ben Gasi; G: '26:Furioso '48:Menomosso '62:Passacaglia Einnahmen: 198 KDM Madrigal zurück auf Platz 1. Lemmis Knilche - Neubrück 4:4 Verletzt: H: '7:Kalter, '40:Falter; G: '17:Albany +++ H: '27:Butzi '65:Huntz '75:Hitzi '90:Lutzi; G: '54:Reno '61:Knaller '66:Knaller '67:Vorsorge Einnahmen: 306 KDM Nicht einmal zu Hause können die Knilche gewinnen, immerhin hatten die Zuschauer Freude an einem torreichen Spiel. FC Sense - Peanuts 1:2 Verletzt: G: '14:FFFF + (Fliegeras) H: '24:Herr Damit; G: '15:HHHH '25:EEEE Einnahmen: 200 KDM Ob die Peanuts tatsächlich Sense als Hauptkonkurrent von Madrigal ablösen können? 2. Liga: 5. Spieltag Die Deppen - SV Guardians 1:0 H: '8:Flohe Einnahmen: 132 KDM Knapp ist auch gewonnen. FC Meschugge - Chaoskracher 1:0 H: '4:Faultier Einnahmen: 90 KDM Die Eifel ist ein hartes Pflaster. Apanatschi 88 - Tränentiere 2:2 H: '62:Vogts junior '65:HBadstuber; G: '51:Kuschel '55:Kuschel Einnahmen: 60 KDM Apanatschi hat schon besser gespielt.

7 7 Andys Panzer - Loepmans Linke 0:0 Einnahmen: 100 KDM Der GM kann einen Punkt retten. L.A. Dodgers - SK Kölsch 2:0 H: '27:Salem '65:Anchorage Einnahmen: 54 KDM Die Dodgers fummeln sich zur Tabellenspitze. 3. Liga: 5. & 6. Spieltag FränkischeBw - Canned Shoes 0:0 Einnahmen: 48 KDM Der Tabellenführer und designierte Aufsteiger verschenkt einen Punkt. FC Kickoff - GM Daun 13 0:0 Verletzt: H: '64:Hans(Murks) Einnahmen: 43 KDM Hier war auch der Zuschauer chancenlos. Human Mayhem - Wildsau Eberst 0:0 Einnahmen: 36 KDM Die "Wild"sau ganz zahm. GM Euskirchen - Juvento 0:0 Einnahmen: 40 KDM Das vierte NullZuNull an diesem Spieltag. GM Bendorf 10 - SV Stahl Flehe 0:2 G: '9:Bröckel '28:Bolle Einnahmen: 24 KDM Der GM liefert Punkte. Cool Cats - Kamikaze 1:0 H: '32:Karlo Einnahmen: 18 KDM Die Cats waren einfach besser Wildsau Eberst - Cool Cats 3:1 H: '8:Große Tante '34:ThePhrase '52:Badstuber; G: '81:Karlo Einnahmen: 43 KDM Die Wildsau wieder in Form? GM Daun 13 - Human Mayhem 0:0 Einnahmen: 15 KDM Der GM holt einen Punkt.

8 8 Canned Shoes - FC Kickoff 1:0 Verletzt: H: '45:Horst(Schlummi), '63:Heiko(Chris) H: '3:Erwin Einnahmen: 78 KDM Die Shoes ziehen davon. SV Stahl Flehe - FränkischeBw 0:0 Einnahmen: 36 KDM Gääähhn. Juvento - GM Bendorf 10 9:0 Gelb: H: '37:Russland, '51:Schweden H: '30:Spanien '31:Tunesien '40:Schweden '44:Ruanda '45:Tunesien '51:Russland '76:Schweiz '82:Schweden '84:Tunesien Einnahmen: 31 KDM Härte gegen den GM? Und dann noch so hoch gewonnen. Kamikaze - GM Euskirchen 0:0 Verletzt: H: '57:Suriaky +++ (Yokohama); G: '82:Schleser +++ (Graumann) Einnahmen: 57 KDM Schwerer Boden bei Kamikaze Rumgekicke in den eigenen Reihen. Nicht Einsetzbar Kamikaze: Peanuts: Neubrück: Histor: Bösensell: GM Euskirchen: Suriaky (V3) DDDD (V1), FFFF (V1) Albany (V3) Perdikkas (V3) Shannon (V1) Schleser (V3) Markt FC Sense entdeckt Mist S 0 0 als Pokaltalent Apanatschi 88 entdeckt Reus S 0 0=1 als Pokaltalent Histor entdeckt Echion S 0 0 als Pokaltalent Lemmis Knilche entdeckt Hutzi S 0 0 als Pokaltalent Juvento verkauft Philippinen S III 5=3 für 120 KDM an die NL FC Sense kauft 7 Nötig VMS II 10 für 2035 KDM vom Markt D.A.K.K. kauft 8 Opa Ben Balla VS IV 10 für 1354 KDM vom Markt Bösensell kauft 9 Lough Mask M III 7 für 889 KDM vom Markt DC Madrigal kauft 10 Fagott VM II 7 für 1322 KDM vom Markt 11 S III M II T I M III Angebot

9 9 Tabelle 1. Liga Heim Ausw Pkte Tore T-Dif WPs DP KDM HS St Manager 1( 2) DC Madrigal : 0 15: Heißing 2( 3) Peanuts : 1 12: Grossman 3( 1) Lemmis Knilche : 3 30: Temme 4( 4) Neubrück : 5 27: Benedi L 5( 8) Riga : 7 7: Jörg D 6( 6) Histor : 7 10: Schmidt 7( 5) D.A.K.K : 8 9: Stepha S 8( 7) Kessenich : 8 4: Bannasch 9( 9) Bösensell :10 1: Peter K 10(10) FC Sense :11 2: Wölfer Tabelle 2. Liga Heim Ausw Pkte Tore T-Dif WPs DP KDM HS St Manager 1( 5) L.A. Dodgers : 3 4: Graf 2( 4) FC Meschugge : 3 3: Michae H 3( 2) Apanatschi : 4 12: Gabi M 4( 1) SV Guardians : 4 5: Temme 5( 3) Loepmans Linke : 4 4: Jürgen R 6( 6) Die Deppen : 4 8: Jonas Kr 7( 8) Andys Panzer : 6 2: *** 8( 7) Chaoskracher : 7 4: Ralf A 9( 9) SK Kölsch : 7 2: Kranebur 10(10) Tränentiere : 8 3: Det Tabelle 3. Liga Heim Ausw Pkte Tore T-Dif WPs DP KDM HS St Manager 1( 1) Canned Shoes : 1 7: Strelow 2( 3) GM Euskirchen : 4 5: Pi 3( 6) Juvento : 5 12: Wolfga F 4( 2) FC Kickoff : 5 6: Runo 5( 5) FränkischeBw : 6 4: Franky 6( 4) Kamikaze : 6 5: *** 7( 8) Wildsau Eberst : 6 9: Benno S 8( 7) Cool Cats : 6 5: *** 9( 9) GM Daun : 7 1: Pi 10(12) SV Stahl Flehe : 8 3: MichaelK 11(10) Human Mayhem : 8 0: *** 12(11) GM Bendorf :10 0: Pi Torjäger Huntz (Lemmis Knilche) 7 Vogts junior (Apanatschi) 4 Karlo (Cool Cats) 3 Kalter (Lemmis Knilche) 7 Klose (Apanatschi 88) 3 Schuster (FC Kickoff) 3 Reno (Neubrück) 7 Dr Brych (Die Deppen) 2 Tunesien (Juvento) 3 Knaller (Neubrück) 6 Providence (Apanatschi ) 2 Bender jun (GM Euskirchen) 2 Furnier (Lemmis Knilche) 6 Annapolis (L.A. Dodgers) 2 Risotto Bianco (Fränkische) 2

10 10 Wichtiges Heimvorteil: 7 Z A T: Titel-ZAT 11 oo 1. Liga: 7.. Spieltag Peter Mäurer 2. Liga: 6. Spieltag Auf 'm Weiher Liga: 7. & 8. Spieltag Daun Pokal: + 1. Liga Zugabgabe brieflich oder bevorzugt online Fehlermeldungen, die Euren aktuellen Zug betreffen, bitte per , damit ich die Datenbank vor Eurem Zug noch ändern kann. Bemerkungen 1) Michael H, läßt seine Thekenteams absichtlich verlieren, weil er fürchtet, nicht genug WPs für seine Talente zu bekommen. XX) Ab dieser Saison gelten die Regeln Die einzige Regeländerung betrifft die Anzahl der zusätzlichen Thekenteams für Meisterschaften bzw. Pokalsiege. Die Altmeisterschaften bzw. Pokalsiege werden in jeder Saison um 5% abgewertet. Die tatsächliche Anzahl der zusätzlichen Thekenteams wird ähnlich dem Europawahlverfahren berechnet. Russland Superscrabble Runde 14 Liebe Freunde des gepflegten Wortspiels, zwei tolle Züge wurden von euch gefunden, während ich mal wieder nur Bewährtes erkannt habe... Cici und Werner haben noch einen draufgesetzt und hieven einen ungarischen Dirigenten auf den Spitzenplatz. Sie erzielen noch einmal 18 Punkte mehr als Werner und Gottfried, die das Fairplay propagieren :-) In der Rangliste ändert sich dadurch nichts, wobei die beiden Wertungsvarianten in der Tabelle sich im Ranking ja schon einige Zeit unterscheiden: Cici ist statt Christoph in der Zügezählwertung (BES) Zweiter. Die neue Auslosung verspricht lange Wörter, supi! Pl. Name Zug wo Pkte alt neu % Bes RS Rang NMR Spielplan FRiC*SAY*S A14w , ( 0.) 1. Cici FRiC*SAY*S A14w , ( 3.) 1. Werner FRiC*SAY*S A14w , ( 4.) 3. Gottfried FAiR*P*LAY A14w , ( 1.) 3. Christoph FAiR*P*LAY A14w , ( 2.) 5. Claudio YAn*G U18s , ( 5.) 6. Mario (NMR) , ( 6.) 2 6. Jürgen (NMR) , ( 7.) 7 Durchschnitt , ( 0.) GM: Claudio Maniglio, Im Kirchenbenden 11, Bonn, Tel: 0228/

11 11 Russland Superscrabble Runde Staben/50 Bonuspunkte 11 Staben/75 Bonuspunkte 12 Staben/100 Bonuspunkte Viel Spaß beim Knobeln... Euer Claudio

12 Neckar 2. Runde Heike ist wieder am schnellsten. Toll! Sie denkt schon an ihr Gebiss und schreibt: Jörg hat für die Platzierung der vielen und wohl von ihm auch erwarteten A schon vorgesorgt - so ein schlauer Fuchs! Alle setzen brav die vier A ein und nun dürft Ihr die neuen Buchstaben MaNaGGGeN. Heike G A A E BAA I SENK S Irene G K A A S SI EBA E NA Steffie G AN IE AS A S AE K B Susanne N KESSEN A I A A AB Barbara M A E B A ASS E I NA K Jörg N ABSENK A I E A S 160. Heller 5. Runde Auch hier kamen alle Züge pünktlich, was mich sehr gefreut hat. Alle haben hier die TINA KG eingebaut und ich HEUERE Euch jetzt für das spannende Finale an. Bitte alle Wörter nach Zeilen, Spalten und Diagonalen in normaler Großund Kleinschreibung auflisten. Viel Glück und herzliche Grüße, Cici Barbara H WARFEN AUI R ITNNEK DANDY ENTGE NK MM Claudio E WARNEN UA RE NFN ND IKKDTE GAT EI YM NM Lukas E DUMMEN ERWINE NAEA N KNR N T F KA GIT D Irene R MT INK WUNDEA A E NR KDNM FARNEI G ETN Mario U FAKEND RIET ENNAKM WUNDEM N I ART NG Jörg E UMWEND MAENNE KRAD FTYN GREIN INTKA Spielleiter: Distelweg 8, Sankt Augustin, Telefon

13 13 Topwords Westsahara A B C D E F G H I J L 1 U 1 C 1 Z M 1 I 1 E 1 P 1 H 1 P 2 I 1 N 1 N 1 E 1 N 1 S 1 K 1 L 1 O 2 N 1 E 1 N 1 E 1 U 1 G 1 E 1 R 1 H 1 E 1 O 1 B 1 E 1 R 1 A 1 R 1 M 1 S 1 R 1 E 1 E 1 A 1 B 1 G 1 E 1 H 1 N 1 E Runde 11 Die neuen Buchstaben E R S Joker H Sonderregel für die Partie Westsahara: Der Buchstabensatz wird um 5 Joker ergänzt; der Joker zählt einen Punkt. I Liebe Topwords-Spieler/innen! Und weiter geht es hier in Flachbauweise: Mit ziep oder geziept konnte man in Zeile 4 auf immerhin 25 Punkte kommen. Weiterhin führen Cici, Ulrike und Werner mit eindrucksvollen 100 % bzw. 99,2 % die Tabelle an. Ablehnungen: Ziep auf G2w von Jürgen, da sich hierbei lichen ergibt, was aber kein gültiges Wort ist. Im Duden findet sich lediglich.lichen als Suffix, jedoch nicht als eigenständiges Wort. Gottfried: Das Z wird zunächst ganz normal gewertet; als Prämie für seine Verwendung gibt es zusätzlich 2 Punkte (einmal für den Zug, nicht etwa für jedes betroffene Wort). Für die nächste Runde steht wieder ein Joker zur Verfügung, der für eine Vielfalt an verschiedenen Zügen gut sein sollte ich bin gespannt! Viel Spass beim Tüfteln! Barbara

14 14 Topwords Zentralafrika A B C D E F G H I J T 1 D 5 U 1 G 2 E 2 E 5 R 2 B 2 T 2 E 1 N 2 C 3 I 1 K 5 E 1 H 1 L 1 E 1 S 1 T 1 D 1 I 1 E 5 S 1 L 3 N 2 D 1 E 1 Runde 11 Die neuen Buchstaben A E E U J+2 S X+2 Liebe Topwords-Spieler/innen! Diese Runde sind sich ausnahmslos alle einig darüber, dass es das punkteträchtige geerbtes zu verlängern gilt. Demgemäß gibt es keine einzige Veränderung bei den Platzierungen in der Tabelle; Cici, Helmut Postl und Claudio bilden weiterhin das Führungstrio. Ablehnungen: Keine sehr schön! Blanca: Vielen Dank für das Photo das sieht richtig nach Urlaub aus! Viel Spass mit den neuen Buchstaben! Barbara

15 15 Die Tabelle zur Partie Westsahara: Pl. Wer Was Wo Pt. alt neu % Rang Plan ZIEP B4w Cici Beilken ZIEP B4w (1) 1 Werner Urff ZIEP B4w ,2 2(2) 1 Ulrike Aka GEZIePT C10w ,2 2(2) 1 Blanca Gröbli ZIEP B4w ,8 4(4) 1 Gottfried Beesk GEZIePT C10w ,5 7(8) 1 Lukas Grossmann ZIEP B4w ,5 10(10) 7 Claudio Maniglio petzens D5w ,7 5(6) 7 Heike Schindewolf petzens D5w ,1 8(7) 7 Sven Kübler petzens D5w ,3 9(9) 7 Mario Krone petzens D5w ,6 11(11) 11 Helmut Born EnTe E5s ,4 12(12) 12 Ingrid Herrmann ZIEPT D1w ,1 13(13) 13 Helmut Postl abgeht D10w ,3 6(5) - Jürgen Runo Ungültig (14) - Michael Kohl NMR ,9 15(15) Die Tabelle zur Partie Zentralafrika: Pl. Wer Was Wo Pt. alt neu % Rang Plan TUNIs H1s Cici Beilken TUNIs H1s (1) 1 Helmut Postl TUNIs H1s ,7 2(2) 1 Claudio Maniglio TUNIs H1s ,7 3(3) 1 Werner Urff TUNIs H1s ,1 4(4) 1 Ulrike Aka TUNIs H1s ,5 5(5) 1 Blanca Gröbli TUNIs H1s ,4 7(7) 1 Helmut Born TUNIs H1s ,5 11(11) 1 Lukas Grossmann TUNIs H1s ,9 12(12) 9 Gottfried Beesk NIST H3s ,3 6(6) 9 Sven Kübler NIST H3s ,9 8(8) 9 Ingrid Herrmann NIST H3s ,1 9(9) 9 Mario Krone UNIs H2s (10) 13 Jürgen Runo TUN H1s ,8 13(13) - Michael Kohl NMR (14) Barbara Dauenhauer, Sachsenstraße 11, Mannheim Tel.: 0621/

16 16 Ausgabe 251 JUBILÄUM Werner Urff Helmut Postl Sven Kübler Jürgen & Betty Runo Die oben erwähnten äußerst verdienstvollen Spieler feiern in dieser Runde ihre zweihundertfünzigste, ununterbrochene Teilnahme. Für diese phänomenale Leistung gebührt ihnen unser aller tiefster Respekt, höchste Anerkennung und wortreichste Lobpreisung. Liebe Boggle-Freunde, jetzt ist es soweit: Es erscheint die 250. Auswertung Eurer Boggle-Wörter im Soccer. Und es ist unfassbar: Vier Spieler waren immer dabei. Keine Krankheit, kein Urlaub, keine Dienstreise, keine Unlust oder irgendwelche Ausreden haben sie in knapp 25 Jahren auch nur einmal darin gehindert, im Fünfwochen-Rhythmus ihre Wörter beim jeweiligen Spielleiter abzugeben. Besonders diesen vieren, aber auch allen anderen Mitspielern es sind bisher 124 an der Zahl meinen herzlichen Dank für Eure Treue! Die Spielleiter dieses Spieles sind schnell aufgezählt: Lukas Grossmann mit genau 100 Ausgaben und Cici mit 150 Auswertungen. Heute gibt es ein paar Statistiken zum Jubiläum. Statistik der letzten 50 Ausgaben. Wir beginnen mit der wichtigsten Statistik die Anzahl der Teilnahmen. Auch für diesen Zeitraum begeistert mich Eure Treue: Die Hälfte aller Mitspieler in den letzten fünf Jahren waren in allen 50 Folgen dabei. Kursiv gesetzt sind diejenigen, die in der Zwischenzeit ausgestiegen sind. 1. ANNAs VIPs 50 Barbara Dauenhauer 50 Cici Beilken 50 Ela & Conan 50 Gottfried Beesk 50 Heike Hanz & Mutter 50 Helmut Born 50 Helmut Postl 50 Ingrid Herrmann 50 Irene & Alf & Niels 50 Jürgen & Betty Runo 50 Rolf Fendler 50 Susanne Böing 50 Sven M. Kübler 50 Ulrike Aka 50 Werner Urff Blanca Gröbli-Canonica Mario Krone Renate Sternagel Kai Henkel Heidi Pfaff Steffie Fleischer-Pantazis Det Runo Jörg Diersen Lukas Grossmann Marianne Bremer Friedrich Engelke Christine Henke Michael Hellige Kerstin Dörner Brigitte Sudmeyer Dirk Strelow 4

17 Erfolge. Werner führt fast alle Hitparaden an. Glückwunsch an alle Platzierten! Top Ten Rundensiege Rang Name Anzahl 1. Werner Urff Cici Beilken Gottfried Beesk 30 Helmut Postl Ulrike Aka Ela & Conan Ingrid Herrmann ANNAs VIPs Barbara Dauenh Jörg Diersen Platz der ewigen Tabelle Rang Name Anzahl 1. Werner Urff Cici Beilken Friedrich Engelke 6 4. Ulrike Aka 3 5. Gottfried Beesk 2 6. Helmut Postl 1 100% in der ewigen Tabelle Rang Name Anzahl 1. Werner Urff Cici Beilken 18 Solorundensiege Rang Name Anzahl 1. Ulrike Aka 1 Angenommen. 26 verschiedene Wörter erreichen die Wortliste. Darunter zwei 8er, sechs 7er, fünfzehn 6er und gar noch drei 5er. Eine Schraubenpalme oder Pandane sorgt für das erste 8er und eine regelmäßige finanzielle Zuwendung, die Apanage, für das zweite. Grenada ist nicht etwa, wie Ihr meint, eine Stadt oder Provinz in Spanien, sondern ein Inselstaat in den kleinen Antillen. Inan bedeutet in der Philosophie nichtig oder leer. (Ich) geränn[e] ist neben gerönn[e] ein Konjunktiv II von gerinnen. Ende der Leer- oder Lehrstunde bei Boggle. Hier die Übersicht über die 8er und 7er: 1. PANDANEN 8 2. APANAGEN 6 3. ANREGEN GRENADA PANDANE 8 6. APANAGE 5 7. GERAENN 1 8. INANERE 1 Abgelehnt. Ein drittes 8er der Runde wurde von Anna so begründet: Eine in nach Australien ausgewanderte und dort eingebürgerte DAENIN bleibt doch Zeit ihres Lebens eine EXDAENIN, oder? Das sehe ich auch so, aber unser Referenzwerk erwähnt sie leider nicht. Dagegen findet man das Grundwort zu dem 7er (den) DANAERN sogar im Duden, wie auch wiederum Anna korrekt zitiert: Da nae [...nae ] (Mutter des Perseus) Da na er ge schenk (Unheil bringendes Geschenk [der Danaer = Griechen]) Also kann man DEN DANAERN ihr blödes Geschenk irgendwo hin. Hier endet Annas Satz urplötzlich vielleicht, um nicht despektierlich zu werden. Doch als Stichwort und das ist nun mal entscheidend kommt der Danaer selbst nicht vor. Er müsste genau zwischen den zwei zitierten Einträgen einsortiert sein. Daher muss ich Ela & Conan, Helmut Born sowie ANNAs VIPs dies Wort leider streichen. Sicherlich haben einige von uns schon entdeckt, dass Mäuse Brot, Äpfel oder Käsestückchen ANNAGEN können, doch dem gedruckten Duden ist dieses Verhalten fremd. Da nützt es nichts, dass duden.de dieses Verb schon kennt. Pech für Steffie, Rolf sowie Jürgen & Betty. Doppelt Pech für das letztgenannte Team, die auch noch 17

18 18 die Form ANNAGE probieren. Warum die DANAER auch von den beiden nicht gilt, steht weiter oben. Dreifaches Pech! Zum Schluss muss ich noch Svens GERENN eine Abfuhr erteilen. Dem Substantiv Gerenne darf man (nach Rz. 26 der WSR) nicht sein Endungs-e entreißen. Runde. Fünf Tüftler finden beide 8er sowie drei 7er und erreichen 100%. Allein Barbara hat noch 7er in Reserve und zwar nicht nur eines, sondern sogar zwei. Damit ist sie sogar die einzige Person, die fünf 7er eingereicht hat. Ganz große Klasse! Jürgen & Betty bekommen nur vier Wörter in die Wertung, da a) drei ihrer Wörter vom Schiedsgericht abgelehnt wurden und b) sie nur zwei Ersatzwörter angegeben haben. Zum vierten Mal Pech in dieser Ausgabe. Wer Wörter Punkte % 1. Werner PANDANEN APANAGEN ANREGEN PANDANE APANAGE ANNAs VIPs PANDANEN APANAGEN GRENADA PANDANE APANAGE Ingrid PANDANEN APANAGEN ANREGEN GRENADA APANAGE Barbara PANDANEN APANAGEN ANREGEN GRENADA PANDANE Cici PANDANEN APANAGEN ANREGEN PANDANE APANAGE Ulrike PANDANEN ANREGEN GRENADA PANDANE INANERE Helmut P. APANAGEN ANREGEN GRENADA APANAGE GRAPPA Rolf PANDANEN ANREGEN GRENADA PANDANE PANADE Gottfried PANDANEN ANREGEN PANDANE PANNEN ANRENN Ela & Conan ANREGEN GRENADA ANRENN INNERE INNERN Mario ANREGEN GRENADA PAAREN NAGERN PANNEN Susanne ANREGEN GRENADA PANADE PAAREN NAGERN Marianne ANREGEN NAGERN PANNEN REGNEN NEGERN Helmut B. GRENADA PANADE PAAREN NEGERN ANGERN Heike & Co PANDANE PANADE PAAREN DANNEN DAENIN Blanca GERAENN PANADE PAAREN PANNEN DAENGE Steffie F. ANREGEN PAAREN NAGERN PANNEN ANRENN Sven ANREGEN PAAREN NAGERN DANNEN ANREGE Irene & Co GRENADA PANADE PAAREN DANNEN REGNEN Det PANADE PANNEN GRAPPA NAGER NAGEN Jürgen & Betty PANADE NAGERN REGNEN REGEN Neue Auslosung Alte Auslosung E S S L P P X E R T N D N A A D A H S I R E A N T A O B E G N I Musterzug in meinem Wunschformat für Eure Züge in s: Boggle Max Mustermann: Einsaat einsaut einsam einsag bannst beinst anstau einsau beinst von ausbeinen: Du beinst aus

19 Tabelle. Werner thront weiter an der Spitze und strebt erneut die 100% in der ewigen Tabelle an. In zwei Runden könnte er sie erreichen. Anna mit ihren VIPs schießt auf Platz zwei und könnte vielleicht bald zum dritten Mal in ihrer Geschichte den Schritt an die Spitze begehen. Ingrid steigt auch drei Ränge aufs Treppchen und wohl auf den höchsten Rang ihrer gut 10-jährigen Geschichte bei Boggle. Mit Sicherheit kann ich das nur für die letzten 50 Ausgaben sagen, in denen dreimal Rang Fünf ihre höchste Platzierung war. Ulrike hält den vierten Rang und dahinter dürfen Barbara und ich sechs Ränge aufsteigen. Verlierer der Runde sind Helmut von Platz Drei auf Sieben und der arme Gottfried, der von der Spitzenposition auf die achte Position fällt, weil er sich mehr mit Scrabble-Quadraten als mit Boggle beschäftigt. Von Renate habe ich diesmal leider nichts gehört. Platz Wer Dabei Alt Runde Neu 1. ( 1.) Werner Urff 250x 99,6 * 0, * 0,4 = 99,8 2. ( 5.) ANNAs VIPs 210x 98,3 * 0, * 0,4 = 99,0 3. ( 6.) Ingrid Herrmann 104x 98,2 * 0, * 0,4 = 98,9 4. ( 4.) Ulrike Aka 117x 98,7 * 0, * 0,4 = 97,2 5. (11.) Barbara Dauenhauer 193x 94,4 * 0, * 0,4 = 96,6 6. (12.) Cici Beilken 125x 92,7 * 0, * 0,4 = 95,6 7. ( 3.) Helmut Postl 250x 98,9 * 0, * 0,4 = 95,3 8. ( 1.) Gottfried Beesk 71x 99,6 * 0, * 0,4 = 93,8 9. (10.) Rolf Fendler 248x 95,1 * 0, * 0,4 = 93,1 10. ( 7.) Ela & Conan 176x 96,9 * 0, * 0,4 = 88,1 11. ( 9.) Marianne Bremer 23x 95,9 * 0, * 0,4 = 85,5 12. (13.) Helmut Born 177x 90,8 * 0, * 0,4 = 82,5 13. (16.) Mario Krone 64x 87,0 * 0, * 0,4 = 82,2 13. (14.) Heike Hanz & Mutter 246x 90,3 * 0, * 0,4 = 82,2 15. (15.) Blanca Gröbli 115x 89,1 * 0, * 0,4 = 81,5 16. (17.) Steffie Fleischer-Pantazis 75x 86,2 * 0, * 0,4 = 79,7 17. (18.) Sven M. Kübler 250x 85,7 * 0, * 0,4 = 79,4 18. (19.) Susanne Böing 175x 80,6 * 0, * 0,4 = 78,4 19. (20.) Irene & Alf & Niels 223x 71,3 * 0, * 0,4 = 70,8 20. ( 8.) Renate Sternagel 92x 96,0 * 0,6 + 0 * 0,4 = 57,6 21. (21.) Jürgen & Betty 250x 68,6 * 0, * 0,4 = 53,2 22. (22.) Det Runo 216x 47,2 * 0, * 0,4 = 50,3 Spielleiter: Distelweg 8, Sankt Augustin, Jeder, der Lust hat, darf acht verschiedene Wörter (davon drei als Ersatz) schicken, die man nach der Boggle- Regel aus der neuen Auslosung bilden kann: Bei einem beliebigen Buchstaben beginnend zu jeweils benachbarten Feldern (in allen drei bis acht Richtungen) ziehen, dabei jedoch kein Feld doppelt verwenden. Herzliche Grüße, Euer Cici Wenn man Gleichgewichtsstörungen vortäuscht, dann ist das Schwindel!? Gehört bei SWR3. Cici.

20 20 1. VP-Sleuth Erft Runde 8 Rang Name Antwort alt neu B Total 1. (1.) ΔnnΔ F hat 0 Einer (2.) Lukas Grossmann G hat 0 Diamanten Einer (3.) Susanne Böing C hat 1 rote Perle (4.) Petra Lerch D hat 0 grüne Dreier (5.) Ralf Antz E hat 2 Opal Dreier (6.) Sven M. Kübler F hat 1 Zweier ΔNNΔ weiter auf Erfolgskurs. Diesmal löst Petra einen Knoten. 2. VP-Sleuth Gera Runde 6 Rang Name Antwort alt neu B Total 1. (1.) Monika Rybczynski G hat 2 Gelbe (2.) ΔnnΔ C hat 2 Diamanten (3.) Sven M. Kübler G hat 0 Opal Einer (4.) Ralf Antz C hat 1 Opal Zweier (5.) Petra Lerch D hat 3 Grüne (6.) Lukas Grossmann E hat 1 Gelben Hier stellen Monika und Lukas dieselbe Frage. Da habe ich die Ersatzfrage von Lukas herangezogen, weil er deutlich weiter unten in der Tabelle steht. Monikas Züge kamen zwei Tage zu spät. 3. VP-Sleuth Jade Runde 5 Rang Name Antwort alt neu B Total 1. (3.) Dirk Graf G hat 1 Zweier (4.) Sven M. Kübler A hat 3 Opale (1.) ΔnnΔ A hat 3 Grüne (5.) Mario Krone D hat 0 Einer (1.) Ralf Antz D hat 0 rote Zweier (6.) Lukas Grossmann D hat 1 gelben Opal Sven und Dirk fragen dasselbe, da habe ich Dirks Ersatzfrage verwendet, denn Sven lieferte keine Reserve. Ralf hat eine ausgeloste Frage bekommen, da seine Frage gänzlich fehlte. 4. VP-Sleuth Kyll Runde 4 Rang Name Antwort alt neu B Total 1. (1.) Lukas Grossmann E hat 0 Rote (2.) ΔnnΔ D hat 0 Blaue (3.) Dirk Graf G hat 2 Perlen (4.) Sven M. Kübler E hat 0 rote Zweier (5.) Petra Lerch A hat 0 grüne Opale (6.) Ralf Antz G hat 2 Opale Petras Züge lagen Sonntag und Dirks am Montag nach ZAT vor.

ZAT: Freitag, den 8. August 2014, 11 Uhr S O C C E R

ZAT: Freitag, den 8. August 2014, 11 Uhr S O C C E R ZAT: Freitag, den 8. August 2014, 11 Uhr 329 S O C C E R Die Bonner Postspielzeitung Druckauflage: 28, Leser: 92 Liebe Freunde des Dottendorfer Soccers, Sonntag, 13. Juli 2014 der nächste Soccer erscheint

Mehr

Übersicht zur das - dass Schreibung

Übersicht zur das - dass Schreibung Overheadfolie Übersicht zur das - dass Schreibung DAS 1. Begleiter (Artikel): Ersatzwort = ein 2. Hinweisendes Fürwort (Demonstrativpronomen): Ersatzwort = dies, es 3. Rückbezügliches Fürwort (Relativpronomen):

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

und grünen Salat und Ähnliches fraß. Das war also in Ordnung, mein allerliebster Liebling. Siehst du das ein?

und grünen Salat und Ähnliches fraß. Das war also in Ordnung, mein allerliebster Liebling. Siehst du das ein? Jetzt, mein allerliebster Liebling, kommt noch eine Geschichte aus den fernen, längst vergangenen Zeiten. Mitten in jenen Zeiten lebte ein stachelig-kratziger Igel an den Ufern des trüben Amazonas und

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Wenn der Papa die Mama haut

Wenn der Papa die Mama haut Pixie_Umschlag2 22:48 Uhr Herausgegeben von: Seite 1 Wenn der Papa die Mama haut Sicherheitstipps für Mädchen und Jungen Landesarbeitsgemeinschaft Autonomer Frauenhäuser Nordrhein-Westfalen Postfach 50

Mehr

Das Märchen von der verkauften Zeit

Das Märchen von der verkauften Zeit Dietrich Mendt Das Märchen von der verkauften Zeit Das Märchen von der verkauften Zeit Allegro für Srecher und Orgel q = 112 8',16' 5 f f f Matthias Drude (2005) m 7 9 Heute will ich euch von einem Bekannten

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: ich weiß wer ich bin! Ich bin das Licht Eine kleine Seele spricht mit Gott Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!" Und Gott antwortete: "Oh, das ist ja wunderbar! Wer

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall.

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall. Lebensweisheiten Glück? Unglück? Ein alter Mann und sein Sohn bestellten gemeinsam ihren kleinen Hof. Sie hatten nur ein Pferd, das den Pflug zog. Eines Tages lief das Pferd fort. "Wie schrecklich", sagten

Mehr

Conni und. die Detektive. Julia Boehme. Conni und die Detektive

Conni und. die Detektive. Julia Boehme. Conni und die Detektive 5,5 mm 28,5 mm 14,5 mm Band 18 Conni und 18 die Detektive Conni und die Detektive Julia Boehme Julia Boehme Aufregung an Connis Schule: Erst verschwinden Annas neue Turnschuhe, dann wird Geld gestohlen!

Mehr

AEDLformular. Lese auf den folgenden Seiten wie einfach doch das Planen geht. Copyright: p. Fleßner

AEDLformular. Lese auf den folgenden Seiten wie einfach doch das Planen geht. Copyright: p. Fleßner AEDLformular Schreibe eine Pflegeplanung auf dem PC. Kein treueres Programm notwendig. Mit ein wenig Übung erstellst du eine Planung in wenigen Minuten. Lese auf den folgenden Seiten wie einfach doch das

Mehr

Adverb Raum Beispielsatz

Adverb Raum Beispielsatz 1 A d v e r b i e n - A 1. Raum (Herkunft, Ort, Richtung, Ziel) Adverb Raum Beispielsatz abwärts aufwärts Richtung Die Gondel fährt aufwärts. Der Weg aufwärts ist rechts außen - innen Ort Ein alter Baum.

Mehr

anfassen schlafen sprechen trinken fahren wohnen duschen geben

anfassen schlafen sprechen trinken fahren wohnen duschen geben Übung 1 Fülle die Lücken mit dem richtigen Infinitiv aus! 1. Möchtest du etwas, Nic? 2. Niemand darf mein Fahrrad 3. Das ist eine Klapp-Couch. Du kannst hier 4. Nic, du kannst ihm ja Deutsch-Unterricht

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Stern des Südens Welche Münchner Fussballmannschaft kennt man auf der ganzen Welt? Wie heißt dieser Club, der hierzulande die Rekorde hält?

Stern des Südens Welche Münchner Fussballmannschaft kennt man auf der ganzen Welt? Wie heißt dieser Club, der hierzulande die Rekorde hält? Stern des Südens Welche Münchner Fussballmannschaft kennt man auf der ganzen Welt? Wie heißt dieser Club, der hierzulande die Rekorde hält? Wer hat schon gewonnen was es jemals zu gewinnen gab? Wer bringt

Mehr

Doppelte Buchhaltung

Doppelte Buchhaltung (Infoblatt) Heute möchte ich euch die Geschichte von Toni Maroni erzählen. Toni, einer meiner besten Freunde, ihr werdet es nicht glauben, ist Bademeister in einem Sommerbad. Als ich Toni das letzte Mal,

Mehr

Thema Taschengeld Lest die Texte und beantwortet die Fragen.

Thema Taschengeld Lest die Texte und beantwortet die Fragen. Taschengeld wie viel, wofür? 1 Woran denkst du beim Thema Taschengeld? 2 Thema Taschengeld Lest die Texte und beantwortet die Fragen. Wer ist unzufrieden? bekommt auch etwas Taschengeld von den Großeltern?

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

Thema: Wetterdaten auf dem Desktop mit Samurize (Gelesen 6772 mal) Wetterdaten auf dem Desktop mit Samurize «am: 21. Januar 2004, 17:02:04»

Thema: Wetterdaten auf dem Desktop mit Samurize (Gelesen 6772 mal) Wetterdaten auf dem Desktop mit Samurize «am: 21. Januar 2004, 17:02:04» 1 von 7 01.01.2010 19:21 Hallo, Sie haben 0 Nachrichten, 0 sind neu. Es gibt 56 Mitglieder, welche(s) eine Genehmigung erwarten/erwartet. 01. Januar 2010, 19:21:40 News: SPAM entfernt! Neuer Benutzer müssen

Mehr

Spaziergang zum Marienbildstock

Spaziergang zum Marienbildstock Maiandacht am Bildstock Nähe Steinbruch (Lang) am Freitag, dem 7. Mai 2004, 18.00 Uhr (bei schlechtem Wetter findet die Maiandacht im Pfarrheim statt) Treffpunkt: Parkplatz Birkenhof Begrüßung : Dieses

Mehr

Tokio Hotel Durch den Monsun

Tokio Hotel Durch den Monsun Oliver Gast, Universal Music Tokio Hotel Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.tokiohotel.de Tokio Hotel Das Fenster

Mehr

1 Diddi Racing Team 3303 2 RostBratRollis 3243 3411er 3216 4 Raider 3134 5 HotSlot Munich 3126 6 SRM 3074

1 Diddi Racing Team 3303 2 RostBratRollis 3243 3411er 3216 4 Raider 3134 5 HotSlot Munich 3126 6 SRM 3074 Die 5 Saison SLP Bayern ist nun komplett durch. Nach dem Einzelfinale mit Max als Sieger holt sich das Diddi Racing Team souverän den Mannschaftstitel aus den zwei Läufen in Wendelstein und Feldgeding.

Mehr

Die Prinzen. Kopiervorlagen. Millionär. www.dieprinzen.de. 2006 Goethe-Institut San Francisco

Die Prinzen. Kopiervorlagen. Millionär. www.dieprinzen.de. 2006 Goethe-Institut San Francisco Step into German Musik im Unterricht www.dieprinzen.de Kopiervorlagen Der Liedtext Geld. Geld. Geld... Ich hab kein Geld, hab keine Ahnung doch ich hab n großes Maul! Bin weder Doktor noch Professor, aber

Mehr

Ardhi: Weihnachen geht mir so auf die Nerven! Dieser ganze Stress... und diese kitschigen

Ardhi: Weihnachen geht mir so auf die Nerven! Dieser ganze Stress... und diese kitschigen Ardhi: Hallo, herzlich willkommen bei Grüße aus Deutschland. Anna: Hallo. Sie hören heute: Die Weihnachtsmütze. Anna: Hach, ich liebe Weihnachten! Endlich mal gemütlich mit der Familie feiern. Ich habe

Mehr

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION GERMAN 2 UNIT GENERAL LISTENING SKILLS TRANSCRIPT

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION GERMAN 2 UNIT GENERAL LISTENING SKILLS TRANSCRIPT N E W S O U T H W A L E S HIGHER SCHOOL CERTIICATE EXAMINATION 1998 GERMAN 2 UNIT GENERAL LISTENING SKILLS TRANSCRIPT 2 ITEM 1 Hallo, Vati! M Na, endlich Veronika. Es ist fast Mitternacht. Wo bist du denn?

Mehr

Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen?

Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen? Wer bin ich? Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen? René Ich habe ein sehr schlechtes Gefühl bei dem Projekt, dass wir jetzt gestartet haben.

Mehr

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden Alles gut!? Tipps zum Cool bleiben, wenn Erwachsene ständig was von dir wollen, wenn dich Wut oder Aggressionen überfallen oder dir einfach alles zu viel wird. Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings

Mehr

SECTION 1. Aufgabe A. Du bekommst die folgende Geburtstagskarte von deiner Tante: Lieber Carsten,

SECTION 1. Aufgabe A. Du bekommst die folgende Geburtstagskarte von deiner Tante: Lieber Carsten, 1 SECTION 1 Bearbeite eine der folgenden Aufgaben. Beantworte entweder A oder B oder C oder D. Schreibe 80-100 Worte. Schreibe nicht Wörter oder Sätze direkt aus dem Text ab. Alle Aufgaben zählen 10 Punkte.

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Die Engelversammlung

Die Engelversammlung 1 Die Engelversammlung Ein Weihnachtsstück von Richard Mösslinger Personen der Handlung: 1 Erzähler, 1 Stern, 17 Engel Erzähler: Die Engel hier versammelt sind, denn sie beschenken jedes Kind. Sie ruh

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch

Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch Franz Specht Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch Deutsch als Fremdsprache Leseheft Niveaustufe B1 Hueber Verlag Worterklärungen und Aufgaben zum Text: Kathrin Stockhausen, Valencia Zeichnungen:

Mehr

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Glockengeläut Intro Gib mir Sonne Begrüßung Wir begrüßen euch und Sie ganz herzlich zum heutigen Jugendgottesdienst hier in der Jugendkirche. Wir

Mehr

Wie werde ich reich im Internet!

Wie werde ich reich im Internet! Das E-Book zu: Wie werde ich reich im Internet! mit E-Books INHALT: Seite 3 Seite 4-8 Seite 9-10 Seite 11-12 Einleitung Das kleine 1 mal 1 der Ebooks Ansichten der Ebook Millionäre Aber jetzt mal ehrlich!

Mehr

Stufenprüfung A2/B1 HV Hörtexte

Stufenprüfung A2/B1 HV Hörtexte Teil 1 Straßenszenen Szene 1 Mann A: Entschuldigen Sie bitte. Ich suche die nächste Post. Die Briefe müssen noch heute Abend weg. Mann B: Die Post? Warten Sie mal Die ist am Markt. Mann A: Aha. Und wo

Mehr

10 Fehler, die Du als Führungskraft unbedingt vermeiden solltest!

10 Fehler, die Du als Führungskraft unbedingt vermeiden solltest! 10 Fehler, die Du als Führungskraft unbedingt vermeiden solltest! 1. Leere Versprechen (Unglaubwürdigkeit) Du solltest keine Versprechen machen, die Du nicht halten kannst. Dadurch werden bei Deinen Mitarbeitern

Mehr

Arbeitsblatt 1.2. Rohstoffe als Energieträger Die Bilder zeigen bekannte und wichtige Rohstoffe. Klebe auf diesen Seiten die passenden Texte ein.

Arbeitsblatt 1.2. Rohstoffe als Energieträger Die Bilder zeigen bekannte und wichtige Rohstoffe. Klebe auf diesen Seiten die passenden Texte ein. Arbeitsblatt 1.1 Rohstoffe als Energieträger In den Sprechblasen stellen sich verschiedene Rohstoffe vor. Ergänze deren Nachnamen, schneide die Texte dann aus und klebe sie zu den passenden Bildern auf

Mehr

Zentrale Mittelstufenprüfung

Zentrale Mittelstufenprüfung SCHRIFTLICHER AUSDRUCK Zentrale Mittelstufenprüfung Schriftlicher Ausdruck 90 Minuten Dieser Prüfungsteil besteht aus zwei Aufgaben: Aufgabe 1: Freier schriftlicher Ausdruck. Sie können aus 3 Themen auswählen

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A1 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Guten Tag, mein Name Carlo. a) bin b) heißt c) ist d) heißen 2 Frau Walter: Wie

Mehr

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie»

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie» «Thema: Zeit in der Familie» Weiteres Material zum Download unter www.zeitversteher.de Doch die Erkenntnis kommt zu spät für mich Hätt ich die Chance noch mal zu leben Ich würde dir so viel mehr geben

Mehr

1. Online unter http://webmail.lokelstal.de

1. Online unter http://webmail.lokelstal.de Einrichtung Mailadressen @lokelstal.de Die Mails der Mailadressen @lokelstal.de können auf 2 Wege abgerufen werden das Einrichten eines Mailprogramms wie Outlook (Option 2 wird weiter untenstehend erklärt)

Mehr

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m.

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m. Übungen zum Wortschatz Modul 1: Hören 2. Kreuzen Sie an: Richtig oder Falsch? Das Wetter morgen Auch an diesem Wochenende wird es in Deutschland noch nicht richtig sommerlich warm. Im Norden gibt es am

Mehr

Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung Lesen mit Texten und Medien umgehen. Texte erschließen/lesestrategien nutzen

Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung Lesen mit Texten und Medien umgehen. Texte erschließen/lesestrategien nutzen Lernaufgabe: Verständnisfragen zum Anfang des Buches Eine Woche voller Samstage beantworten Lernarrangement: Paul Maar und das Sams Klasse: 3/4 Bezug zum Lehrplan Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung

Mehr

Hauptversammlung. Dazu werden euch die Vorstandsmitglieder und funktionsträger des Motorsportclubs separate Berichte vortragen

Hauptversammlung. Dazu werden euch die Vorstandsmitglieder und funktionsträger des Motorsportclubs separate Berichte vortragen Hauptversammlung Zur heutigen Hauptversammlung für das vergangene Jahr 2006 möchte Ich Sie meine Damen und Herren Mitglieder hier im Gasthaus Grüner Wald im Rötenbach herzlich willkommen heißen. Begrüßen

Mehr

Was passiert bei Glück im Körper?

Was passiert bei Glück im Körper? Das kleine Glück Das große Glück Das geteilte Glück Was passiert bei Glück im Körper? für ein paar wunderbare Momente taucht man ein in ein blubberndes Wohlfühlbad Eine gelungene Mathearbeit, die Vorfreude

Mehr

Fülle das erste Bild "Erforderliche Information für das Google-Konto" vollständig aus und auch das nachfolgende Bild.

Fülle das erste Bild Erforderliche Information für das Google-Konto vollständig aus und auch das nachfolgende Bild. Erstellen eines Fotoalbum mit "Picasa"-Webalben Wie es geht kannst Du hier in kleinen Schritten nachvollziehen. Rufe im Internet folgenden "LINK" auf: http://picasaweb.google.com Jetzt musst Du folgendes

Mehr

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben?

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben? 815 2380 2360 2317 2297 1 2 3 4 9. A Kannst du jetzt anrufen? Du rufst an. Will er jetzt nicht arbeiten? Er arbeitet jetzt nicht. Kann ich ab und zu nicht anrufen? Ich rufe ab und zu an. Wollen wir morgens

Mehr

Mein Block. Die Berliner und ihr Stadtteilpatriotismus. MMV_Berlin-Satire_125x185mm.indd 12 05.08.15 10:00

Mein Block. Die Berliner und ihr Stadtteilpatriotismus. MMV_Berlin-Satire_125x185mm.indd 12 05.08.15 10:00 Mein Block Die Berliner und ihr Stadtteilpatriotismus 12 13 MMV_Berlin-Satire_125x185mm.indd 12 05.08.15 10:00 Der Berliner legt sehr viel Wert darauf, wo er wohnt. Er und sein Wohnort sind untrennbar

Mehr

Was kann ich jetzt? von P. G.

Was kann ich jetzt? von P. G. Was kann ich jetzt? von P. G. Ich bin zwar kein anderer Mensch geworden, was ich auch nicht wollte. Aber ich habe mehr Selbstbewusstsein bekommen, bin mutiger in vielen Lebenssituationen geworden und bin

Mehr

Julie - Geile Zeit. Wird alles anders? Wird alles anders? Wird alles anders?

Julie - Geile Zeit. Wird alles anders? Wird alles anders? Wird alles anders? Julie - Geile Zeit 1 Geile Zeit Juli: Didaktisierung von Heidemarie Floerke, Lexington HS, MA; Chris Gram, Carrabec HS, North Anson, ME; Colleen Moceri, Gloucester HS, MA; John Moody, Chelsea HS, MA; Erin

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Anlageentscheidung. Wofür würdest du eigentlich sparen? 1 Sparen + Anlegen. Nele + Freunde. Sparmotive

Anlageentscheidung. Wofür würdest du eigentlich sparen? 1 Sparen + Anlegen. Nele + Freunde. Sparmotive 1 Wofür würdest du eigentlich sparen? Endlich 16 Jahre alt! Die Geburtstagsfeier war super, alle waren da. Und Nele hat tolle Geschenke bekommen. Das Beste kam allerdings zum Schluss, als die Großeltern

Mehr

die taschen voll wasser

die taschen voll wasser finn-ole heinrich die taschen voll wasser erzählungen mairisch Verlag [mairisch 11] 8. Auflage, 2009 Copyright: mairisch Verlag 2005 www.mairisch.de Umschlagfotos: Roberta Schneider / www.mittelgruen.de

Mehr

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Kapitel 1 S. 7 1. Was macht Frau Tischbein in ihrem Haus? 2. Wer ist bei ihr? 3. Wohin soll Emil fahren? 4. Wie heisst die

Mehr

Leseprobe. Ursula Harper Heiliger Martin Liederheft zum Martinstag. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de

Leseprobe. Ursula Harper Heiliger Martin Liederheft zum Martinstag. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de Leseprobe Ursula Harper Heiliger Martin Liederheft zum Martinstag 48 Seiten, 20,5 x 13 cm, Rückstichbroschur, zahlreiche farbige Abbildungen ISBN 9783746241876 Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de

Mehr

Gemeinsame Stunden mit unseren Paten in der 1c

Gemeinsame Stunden mit unseren Paten in der 1c Gemeinsame Stunden mit unseren Paten in der 1c In der Pause (September) Wir spielen eigentlich jeden Tag mit unseren Paten. Am aller ersten Tag hatten wir sogar eine extra Pause, damit es nicht zu wild

Mehr

La Bohème: Berlin im Café

La Bohème: Berlin im Café meerblog.de http://meerblog.de/berlin-charlottenburg-erleben-und-passend-wohnen/ La Bohème: Berlin im Café Elke Mit einem Mal regnet es richtig. Und es bleibt mir nichts anderes übrig als hineinzugehen.

Mehr

Dame oder Tiger (Nach dem leider schon lange vergriffenen Buch von Raymond Smullyan)

Dame oder Tiger (Nach dem leider schon lange vergriffenen Buch von Raymond Smullyan) Dame oder Tiger? 1 Dame oder Tiger (Nach dem leider schon lange vergriffenen Buch von Raymond Smullyan) Der König eines nicht näher bestimmten Landes hat zwölf Gefangene und möchte aus Platzmangel einige

Mehr

DOWNLOAD. Sachtexte: E-Mails schreiben. Ulrike Neumann-Riedel. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Sachtexte verstehen kein Problem!

DOWNLOAD. Sachtexte: E-Mails schreiben. Ulrike Neumann-Riedel. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Sachtexte verstehen kein Problem! DOWNLOAD Ulrike Neumann-Riedel Sachtexte: E-Mails schreiben Sachtexte verstehen kein Problem! Klasse 3 4 auszug aus dem Originaltitel: Vielseitig abwechslungsreich differenziert Eine E-Mail schreiben Wie

Mehr

Titel der Stunde: TELEFONIEREN, HÖFLICHKEIT

Titel der Stunde: TELEFONIEREN, HÖFLICHKEIT Titel der Stunde: TELEFONIEREN, HÖFLICHKEIT Ziele der Stunde: Sicherlich benutzt jeder von euch häufig das Handy oder den Festnetzanschluss und telefoniert mal lange mit Freunden, Bekannten oder Verwandten.

Mehr

Die Lerche aus Leipzig

Die Lerche aus Leipzig Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig Deutsch als Fremdsprache Ernst Klett Sprachen Stuttgart Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig 1. Auflage 1 5 4 3 2 2013 12

Mehr

Aufgabe 1: 13 Schlüssel vom kleinen Gespenst. Variante A. Wechselspiel: 13 Schlüssel vom kleinen Gespenst

Aufgabe 1: 13 Schlüssel vom kleinen Gespenst. Variante A. Wechselspiel: 13 Schlüssel vom kleinen Gespenst Aufgabe 1: 13 Schlüssel vom kleinen Gespenst Vorbereitung: Die Schüler besprechen die einzelnen Episoden der Geschichte, indem sie einander Fragen stellen und Antworten geben und zusammen nach der Antwort

Mehr

Ausgabe Okt. 2015. 3. Oktober 2015

Ausgabe Okt. 2015. 3. Oktober 2015 3. Oktober 2015 Teilnehmer: MSV Duisburg SV Rees VfL Bochum 1948 SC Paderborn 07 1. FC Köln Arminia Bielefeld Borussia Dortmund Bayer 04 Leverkusen Borussia M Gladbach Fortuna Düsseldorf FC Schalke 04

Mehr

Tina hat Liebeskummer - Arbeitsblätter

Tina hat Liebeskummer - Arbeitsblätter 1. Kapitel: Das ist Tina Wer ist Tina? Fülle diesen Steckbrief aus! Name: Alter: Geschwister: Haarfarbe: Warum ist Tina glücklich? Wie heißt Tinas Freund? Was macht Tina gern? Wie sieht der Tagesablauf

Mehr

Warum. Zeit, gemeinsam Antworten zu finden.

Warum. Zeit, gemeinsam Antworten zu finden. Zeit, Gott zu fragen. Zeit, gemeinsam Antworten zu finden. Warum? wer hätte diese Frage noch nie gestellt. Sie kann ein Stoßseufzer, sie kann ein Aufschrei sein. Es sind Leid, Schmerz und Ratlosigkeit,

Mehr

Zahl der Spieler: Alter: Autor: Illustrationen: Inhalt: Vorwort für

Zahl der Spieler: Alter: Autor: Illustrationen: Inhalt: Vorwort für Spielanleitung Art.-Nr.: 607-6342 Zahl der Spieler: Alter: Autor: 1 bis 4 ab 7 Jahren Michael Rüttinger (unter Verwendung einer Idee von Josef Niebler) Heidemarie Rüttinger Spielplan Vorderseite und Rückseite

Mehr

Ländervergleich: Sachsen Afghanistan

Ländervergleich: Sachsen Afghanistan Ländervergleich: Sachsen Afghanistan 1 zu B1a Aufgabe 1 a Seht euch die Deutschlandkarte im Textbuch an. Wo liegt Sachsen? Bayern? Berlin? Hamburg? b Sucht auf einer Europakarte: Wo liegt Österreich? Wo

Mehr

Das BESTE nicht aus dem Blick verlieren!

Das BESTE nicht aus dem Blick verlieren! Das BESTE nicht aus dem Blick verlieren! Entlassfeier der 9. Klassen 1. Lied Komm herein und nimm dir Zeit für dich aus: Spielmann Gottes sein, Nr. 195. 2. Begrüßung Die ZEIT ist reif! Das letzte Schuljahr

Mehr

die Karten, die Lebensmittel und die Wasserflasche. Das war schon zuviel: Er würde das Zelt, das Teegeschirr, den Kochtopf und den Sattel

die Karten, die Lebensmittel und die Wasserflasche. Das war schon zuviel: Er würde das Zelt, das Teegeschirr, den Kochtopf und den Sattel die Karten, die Lebensmittel und die Wasserflasche. Das war schon zuviel: Er würde das Zelt, das Teegeschirr, den Kochtopf und den Sattel zurücklassen müssen. Er schob die drei Koffer zusammen, band die

Mehr

Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg

Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg Freie Presse Marienberg vom 30.06.09 Freie Presse Stollberg vom 30.06.09 Freie Presse Zschopau vom 30.06.09 Zum 12.Erzgebirgspokalturnier fanden auch

Mehr

Philipp und sein Rauchengel

Philipp und sein Rauchengel Philipp und sein Rauchengel Philipp und sein Rauchengel Text: Nina Neef Bilder: Judith Drews Das ist mein Buch: Herausgeber: Forum Brandrauchprävention in der vfdb www.rauchmelder-lebensretter.de Philipp

Mehr

www.wiesl.net SPIELPLAN: weisser Raster mit 36 eingezeichneten Feldern

www.wiesl.net SPIELPLAN: weisser Raster mit 36 eingezeichneten Feldern HALLO UND WILLKOMMEN! DRUCKEN: Am besten weisses Papier verwenden, Papierformat Din A4, Hochformat. Schwarz/weiss oder Farbdruck. (Das Spielmaterial sieht in Farbe natürlich schöner aus.) Spielfiguren

Mehr

easytipp Die Arbeit mit einem USB-Stick Teil 1: Was ist ein Stick und wie beginne ich die Arbeit damit?

easytipp Die Arbeit mit einem USB-Stick Teil 1: Was ist ein Stick und wie beginne ich die Arbeit damit? Die Arbeit mit einem USB-Stick Teil 1: Was ist ein Stick und wie beginne ich die Arbeit damit? Sämtliche Angaben erfolgen ohne Gewähr. Irrtum und Druckfehler vorbehalten. Im Zweifelsfall fragen Sie uns

Mehr

Barbara Kettl-Römer Cordula Natusch. Der Geldratgeber für. FinanzBuch Verlag

Barbara Kettl-Römer Cordula Natusch. Der Geldratgeber für. FinanzBuch Verlag Barbara Kettl-Römer Cordula Natusch Der Geldratgeber für junge Leute FinanzBuch Verlag 1. Säule: Machen Sie sich bewusst, wie Sie mit Geld umgehen»ich bin momentan noch 20 Jahre alt und wohne noch bei

Mehr

Umfrage zur Kinderuni 2010 Gesamtevaluation Mai 2010 + -

Umfrage zur Kinderuni 2010 Gesamtevaluation Mai 2010 + - Umfrage zur Kinderuni 2010 Gesamtevaluation Mai 2010 1) Wie hat dir die Kinderuni gefallen? Kreuze an! Stufe 1 65 6 3 2 62 2 0 3 66 5 1 4 81 4 0 gesamt 274 17 4 Was hat dir genau gefallen? Was nicht? alle

Mehr

Der Fernseher ist. Stimmt. Ich sehe gerne Spielfilme. Mein Lieblingsprogramm ist MTV. Nachrichten finde ich langweilig.

Der Fernseher ist. Stimmt. Ich sehe gerne Spielfilme. Mein Lieblingsprogramm ist MTV. Nachrichten finde ich langweilig. Medien 1 So ein Mist Seht das Bild an und sprecht darüber: wer, wo, was? Das sind Sie wollen Aber Der Fernseher ist Sie sitzen vor 11 2 3 Hört zu. Was ist passiert? Tom oder Sandra Wer sagt was? Hört noch

Mehr

Ein feines Lokal. Personen: O = Ober, A = Gast, B = Gast

Ein feines Lokal. Personen: O = Ober, A = Gast, B = Gast Ein feines Lokal Personen: O = Ober, A = Gast, B = Gast A: Herr Ober! O: Bitte? A: Sind diese lästigen Fliegen immer hier? O: Nein, nur während der Mahlzeiten, sonst sind sie auf der Toilette. A: Zustände

Mehr

Die Toodledo-Schnittstelle. Klare Ziele Freier Schreibtisch Das Wichtigste zuerst

Die Toodledo-Schnittstelle. Klare Ziele Freier Schreibtisch Das Wichtigste zuerst 6 Die Toodledo-Schnittstelle Klare Ziele Freier Schreibtisch Das Wichtigste zuerst meineziele Herausgeber und Verantwortlicher im Sinne des Presserechts ist die Methode.de GmbH, Springstr. 2, 77704 Oberkirch,

Mehr

Projektarbeit: Leben ohne Computer und Handy?!

Projektarbeit: Leben ohne Computer und Handy?! 2013 Projektarbeit: Leben ohne Computer und Handy?! Klasse 8d Mittelschule Gersthofen 29.11.2013 Inhaltsverzeichnis Projektbericht... 1 Interview: Wie war das Leben damals?... 2 Selbstversuch... 3 Ein

Mehr

Hamsterkiste-Arbeitsplan Das neue Jahr. Das neue Jahr

Hamsterkiste-Arbeitsplan Das neue Jahr. Das neue Jahr Name: Klasse: Datum: Das neue Jahr Vor wenigen Tagen hat das neue Jahr begonnen. Was es wohl bringen mag? Wenn du die Aufgaben dieses Arbeitsplans der Hamsterkiste bearbeitest, wirst du etwas über unsere

Mehr

Die Patenschaft der Volksschule Allershausen mit dem Kinderkrankenhaus San Gabriel in La Paz, Bolivien.

Die Patenschaft der Volksschule Allershausen mit dem Kinderkrankenhaus San Gabriel in La Paz, Bolivien. Die Patenschaft der Volksschule Allershausen mit dem Kinderkrankenhaus San Gabriel in La Paz, Bolivien. Die Patenschaft der Schülerinnen und Schüler der Volksschule Allershausen für die kleinen Patientinnen

Mehr

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE.

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE. Seite 1 1. TEIL Das Telefon klingelt. Sie antworten. Die Stimme am Telefon: Guten Tag! Hier ist das Forschungsinstitut FLOP. Haben Sie etwas Zeit, um ein paar Fragen zu beantworten? Wie denn? Am Telefon?

Mehr

Basel 3: Die Rückkehr der Bankregulierer

Basel 3: Die Rückkehr der Bankregulierer Basel 3: Die Rückkehr der Bankregulierer Am Hauptsitz der Universalbank Hey Mann, warum so niedergeschlagen? Hast du die Nachrichten über die neue Basel 3 Regulierung gelesen? Die wollen das Bankkapital

Mehr

Langen, den 7.7.2014. Sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen,

Langen, den 7.7.2014. Sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen, Langen, den 7.7.2014 Sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen, vor zwei Wochen haben wir unsere Klassenfahrt durchgeführt. Die Fahrt führte uns von Langen ins

Mehr

200,- Euro am Tag gewinnen Konsequenz Silber Methode Warum machen die Casinos nichts dagegen? Ist es überhaupt legal?

200,- Euro am Tag gewinnen Konsequenz Silber Methode Warum machen die Casinos nichts dagegen? Ist es überhaupt legal? Mit meiner Methode werden Sie vom ersten Tag an Geld gewinnen. Diese Methode ist erprobt und wird von vielen Menschen angewendet! Wenn Sie es genau so machen, wie es hier steht, werden Sie bis zu 200,-

Mehr