Wireless USB 2.0 MFP Server

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wireless USB 2.0 MFP Server"

Transkript

1 Wireless USB 2.0 MFP Server PS0007 Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Einführung 3.0 Inbetriebnahme 4.0 Bedienung 5.0 CE Erklärung

2 1.0 Sicherheitshinweise Stellen Sie das Gerät immer auf eine stabile und gerade Fläche. Bei Stürzen kann es beschädigt werden. Setzen Sie das Gerät nicht direktem Sonnenlicht oder hohen Temperaturen aus, da dieses sonst ebenfalls beschädigt werden kann oder sich die Nutzungsdauer verkürzt. Stellen Sie das Produkt nicht in der Nähe von Wärmequellen wie Heizkörpern oder anderen Wärme erzeugenden Geräten auf. Setzen Sie das Gerät nicht Regen, Wasser, Nässe oder hoher Luftfeuchtigkeit aus. Stellen Sie es nicht im Badezimmer oder in der Küche neben einem Wasch- oder Spülbecken auf und vermeiden Sie auf alle Fälle direkten Kontakt mit Wasser. Versuchen Sie nicht das Gerät zu öffnen. Herzlichen Glückwunsch zum Kauf des Printservers PS0007! Lesen Sie die Anweisungen und Warnhinweise in dieser Bedienungsanleitung sorgfältig durch, bevor Sie das Produkt zum ersten Mal verwenden. Bei Nichtbeachtung kann es zu Beschädigungen des Gerätes kommen. 2.0 Einführung Wir gratulieren Ihnen zum Kauf des PS n WLAN MFP Servers. Der MFP Server ermöglicht es Ihnen Multi-Funktionsgeräte, (Abkürzung = MFP) oder Drucker in Ihrem Netzwerk gemeinsam mit anderen zu nutzen. Im Gegensatz zu einigen anderen Printservern kann der PS0007 mit MFP und Druckern kommunizieren, so als wenn diese direkt mit Ihrem Computer verbunden sind. 1

3 Aufgrund dieser Eigenschaften können Benutzer das Drucken, Scannen und Kartenlese- und Fax-Funktionen in den meisten Fällen (abhängig vom verwendeten MFP Gerät) über das Netzwerk nutzen. Darüber hinaus kann der MFP Server durch den Aufbau einer bidirektionalen Kommunikation mit MFP s und Druckern dazu beitragen, dass in den meisten Fällen (abhängig vom verwendeten MFP Gerät) wichtige Informationen wie Tintenstand und Papierbefüllung angezeigt werden können. Der MFP Server unterstützt Drucken, Scannen, Kartenlese- und Fax-Funktionen bei den gängigsten Betriebssystemen, wie Windows 2000 ab SP4, Windows XP ab SP1 und Windows Vista. Darüber hinaus unterstützt der PS0007 die Scan Dienstprogramme von Windows XP, Vista und 7 und die meisten Scan Dienstprogramme der MFP Geräte Hersteller. Sie können den PS0007 aber auch als gewöhnlichen Printserver einsetzen. Der PS0007 unterstützt das TCP/IP Netzwerkprotokoll, LPR, RAW und IPP Druck Protokolle. Die Druck Funktion wird dabei unter diversen Betriebssystemen zur Verfügung gestellt, einschließlich Windows 98SE/ME/NT/2000/XP/2003/Vista/7, Unix, Linux und Mac ab Version 9.x. Der MFP Server bietet Ihnen einen LAN Port mit 10/100 MBit/s und einen USB 2.0/1.1 Port für MFP Geräte oder Drucker. Der MFP-Server kann somit in Ihr bestehendes Netzwerk eingefügt werden. Der PS0007 ist sehr flexibel und gut geeignet zum Einsatz in jeglicher Netzwerk-Umgebung. Der MFP-Server ist somit die beste Lösung für Anwender die MFP Geräte oder Drucker schnell und bequem im Netzwerk zur Verfügung stellen wollen. 2

4 Er bietet große Flexibilität und erfordert wenig Administrationsaufwand, bei extrem niedrigen Kosten und mit einem absoluten Minimum an Zeit für die Einrichtung und Wartung. 2.1 Packungsinhalt 1 x MFP Server PS x Netzteil 1 x Bedienungsanleitung 1 x CD-ROM (Software, Utilities, Treiber, Manual) 3.0 Inbetriebnahme Zur Inbetriebnahme des PS0007 benötigen Sie im Vorfeld: Computer mit Windows 2000 ab SP4, Windows XP ab SP1, Windows Vista 32/64bit oder Windows 7 PS0007 mit Installations CD CAT5 Netzwerkkabel (kein Cross-Over-Kabel) USB Kabel für anzuschließendes Gerät 3.1 Hardware Installation 1. Stellen Sie zunächst sicher, dass der Packungsinhalt, wie unter Punkt 2.1 aufgelistet, vollständig ist. Sollte der Inhalt nicht vollständig sein, so wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen Händler. 2. Verbinden Sie den PS0007 zuerst mit dem USB Kabel mit dem entsprechenden MFP-Gerät oder Drucker. 3. Verbinden Sie dann den MFP Server mit einem normalen RJ45-Kabel über den LAN-Anschluss mit Ihrem Netzwerk. 4. Schließen Sie den PS0007 nun mit beiliegendem Netzadapter an den Strom an. Der Printserver wird zunächst einen Selbsttest (POST = Power-On-Self-Test) durchführen. Während des Tests blinkt die Status-LED, nach Abschluss des Tests erlischt diese und der MFP Server ist einsatzbereit. 3

5 Hinweise: 1. Bitte verwenden Sie ausschließlich den beigefügten Netzadapter, da die Verwendung eines anderen Modells Schäden verursachen kann. 2. Um Inkompatibilitäten des PS0007 mit einigen Geräten zu vermeiden, wird empfohlen zunächst den PS0007 anzuschalten und erst im Anschluss das entsprechende MFP Gerät oder den Drucker. 3.2 Software Installation Prüfen Sie vor der Installation das verwendete Betriebssystem, da die Software nur unter Windows 2000 ab SP4, Windows XP ab SP1, Windows Vista 32/64bit oder Windows 7 einsetzbar ist. Die folgende Installation wurde unter Windows XP durchgeführt, die Installation unter Windows 2000 und Vista ist ähnlich. Für die Installation unter Windows 98SE/ME/NT und anderen unterstützten Betriebssystemen beachten Sie bitte das englischsprachige Handbuch auf der CD. Hinweis: Sofern bereits ähnliche Programme oder eine Vorgängerversion installiert ist, so muss diese vor der Installation vollständig entfernt werden. 1. Legen Sie beiliegende CD-ROM in Ihr CD/DVD Laufwerk. Das Programm Autorun.exe sollte automatisch starten, ansonsten starten Sie die Datei manuell von der CD. 2. Es erscheint folgendes Auswahlmenü, bei dem Sie MFP Server Installation auswählen. 4

6 3. Der MFP Server Utilities InstallShield Wizard wird angezeigt. Fahren Sie fort mit Next 4. Wollen Sie die Utilities im vorgegebenen Ordner speichern, bestätigen Sie mit Next. Sie können den Speicherort ändern, indem Sie Change auswählen. 5

7 5. Die Installation läuft automatisch ab und der Fortschritt wird Ihnen anhand des Statusbalkens angezeigt. 6. Zum Abschluss der Installation haben Sie die Möglichkeit den MFP Server sofort zu konfigurieren, klicken Sie in diesem Fall auf Next. Wollen Sie die Konfiguration zu einem späteren Zeitpunkt vornehmen, so wählen Sie No, I will configure the MFP Server later und klicken dann auf Next. 6

8 Nachfolgend die weiteren Schritte zur MFP Server Konfiguration. 7. Mithilfe der MFP Server List werden nun alle verfügbaren MFP Server im Netzwerk gesucht. Wählen Sie den entsprechenden MFP Server aus und fahren Sie mit Next fort. 8. Tragen Sie in das Login Fenster die entsprechenden Anmeldedaten für den PS005B ein. Die Werkseinstellungen des PS0007 lauten: Benutzername = admin / Passwort =

9 9. Wählen Sie hier einen entsprechenden Namen (Alias Name) und eine entsprechende Beschreibung (MFP Server Description) für den PS0007 um diesen eindeutig im Netzwerk identifizieren zu können. Fahren Sie mit Next fort. 10. Der PS0007 kann seine IP-Adresse durch einen DHCP Server beziehen, sofern Sie einen aktiven DHCP Server in Ihrem Netzwerk betreiben (Auto IP). Dem PS0007 wird in diesem Fall eine entsprechende IP-Adresse vom DHCP Server zugewiesen. Sofern kein aktiver DHCP Server verfügbar ist, müssen Sie eine entsprechende IP-Adresse manuell vergeben (Static IP). Wir empfehlen jedoch in allen Fällen die manuelle Vergabe einer statischen IP-Adresse. Die Werkseinstellung des PS0007 lautet: IP-Adresse = Subnetzmaske = Nach Vergabe einer entsprechenden IP-Adresse speichern Sie die Einstellungen mit Save. Hinweis: Stellen Sie sicher, dass sich eine vergebene IP-Adresse im entsprechenden IP-Adressbereich Ihres Netzwerks befindet, wie z.b.: Router = / PS0007 = Beachten Sie bitte, dass eine IP-Adresse nur einmalig im Netzwerk zu verwenden ist. 8

10 Ist die Eingabe nicht korrekt, so werden Sie beim Klick auf Next darauf hingewiesen. Stellen Sie daher sicher, eine korrekte und gültige IP-Adresse ausgewählt zu haben. Klicken Sie auf Cancel um die Einrichtung später vorzunehmen und die Installation abzuschließen. Sie können dann das Server Manager Utility verwenden um den PS0007 nachträglich zu konfigurieren. 11. An dieser Stelle ist die Konfiguration abgeschlossen, die Sie mit Finish übernehmen können. 9

11 12. Klicken Sie hier ebenfalls Finish um die Installation abzuschließen. Hinweis: Sofern die Windows eigene Firewall aktiviert ist, öffnet der MFP Server automatisch die entsprechenden, für die Software benötigten, Ports. Dadurch wird Ihr System nicht unsicher und es kommt auch nicht zu außergewöhnlichen Verhaltensweisen. 13. Wenn Sie den MFP Manager automatisch mit Windows starten wollen, wählen Sie Yes, ansonsten No. 3.3 MFP Server Utilities Nach erfolgter Installation befindet sich befinden sich 3 Utilities und eine Textdatei im MFP Server Programm Ordner. MFP Manager Administration der Verbindung zwischen dem MFP Gerät und Ihrem Computer. Server Configuration Konfiguration der IP-Adresse, der Netzwerkprotokolle und anderer, erweiterter Einstellungen des MFP Servers. Ebenso die Administration des MFP Servers. 10

12 Uninstall Assistent zur Entfernung sämtlicher MFP Server Software. About Version Zeigt die verwendeten Versionen jedes Utilities an. 3.4 MFP Treiber / Utilities Nach Abschluss der Installation öffnet sich der MFP Manager. Dieser listet automatisch alle gefundenen MFP Server und angeschlossenen MFP Geräte in der MFP Server List auf. Bevor Sie das aus der MFP Server List ausgewählte MFP Gerät installieren, überprüfen Sie den Installation Status des MFP Gerätes auf Ihrem PC. Sofern Sie keine Gerätetreiber und Software für das ausgewählte MFP Gerät auf Ihrem PC installiert haben, gehen Sie zu Punkt Sofern Sie Gerätetreiber und Software für das ausgewählte MFP Gerät auf Ihrem PC installiert haben, gehen Sie zu Punkt ohne Installation der MFP Gerätetreiber/Software Beachten Sie vor der Installation das Handbuch des entsprechenden MFP Geräteherstellers. Bei einigen MFP Geräten müssen die Treiber und eine entsprechende Software vor der Verbindung mit dem Computer installiert werden. 11

13 Bei einigen MFP Geräten muss das Gerät selber erst während der Installation mit dem Computer verbunden werden. Beachten Sie dazu nachfolgende Illustration der HP ALL-In-One Series. Die Verbindung des MFP Gerätes mit dem PS0007 ist gleichzusetzen mit der Verbindung des MFP Gerätes direkt mit Ihrem Computer. Folgen Sie daher den nachfolgenden Punkten. 1. Wählen Sie das entsprechend zu installierende MFP Gerät aus der MFP Server List aus und klicken Sie auf Connect. 12

14 2. Windows erkennt automatisch die neue Hardware und fordert Sie auf die Treiber für das MFP Gerät zu installieren. Sofern keine Windows eigenen Treiber vorliegen, wird Windows sie auffordern die entsprechende Treiber CD des MFP Gerätes einzulegen. Hinweis: Sollte das folgende Fenster mit dem Windows Logo Test erscheinen, so können Sie dieses mit Continue Anyway bestätigen. Da der Windows Logo Test mit Kosten verbunden ist, sparen sich einige Hersteller die Zertifizierung durch Microsoft. 3. Nach Abschluss der Treiberinstallation für das MFP Gerät, wird dieses in Windows unter Drucker und Faxgeräte angezeigt. 13

15 3.4.2 mit Installation der MFP Gerätetreiber/Software Beachten Sie nachfolgende Schritte um die auf Ihrem Computer bereits installierten Treiber und Utilities des MFP Gerätes mit dem MFP Server zusammenzuführen. 1. Wählen Sie das entsprechend zu installierende MFP Gerät aus der MFP Server List aus und klicken Sie auf Connect. 2. Windows erkennt automatisch die neue Hardware und verwendet, nach Rückfrage, die bereits auf dem Computer installierten Treiber für das MFP Gerät. Sofern keine Treiber vorliegen, wird Windows sie auffordern die entsprechende Treiber CD des MFP Gerätes einzulegen. Hinweis: Sollte das folgende Fenster mit dem Windows Logo Test erscheinen, so können Sie dieses mit Continue Anyway bestätigen. Da der Windows Logo Test mit Kosten verbunden ist, sparen sich einige Hersteller die Zertifizierung durch Microsoft. 14

16 3. Nach Abschluss der Treiberinstallation für das MFP Gerät, wird dieses in Windows unter Drucker und Faxgeräte angezeigt. Hinweis: Unter Drucker und Faxgeräte wird das MFP Gerät dann zweimal angezeigt, wobei die Kopie die Zusammenführung des MFP Gerätes mit dem MFP Server ist und der Originaleintrag den direkten Anschluss des MFP Gerätes mit dem Computer darstellt. 15

17 4.0 Bedienung Nachdem die MFP Geräte Installation abgeschlossen ist, ist das MFP Gerät nun einsatzbereit, so dass Sie gemeinsam drucken und scannen oder die Cardreader und Fax Funktion, je nach MFP Gerät, nutzen können. Hinweise: (1) Sofern Sie das MFP Gerät nicht mehr nutzen, sollten Sie den Disconnect Button klicken, um die Verbindung zum MFP Gerät zu trennen, so dass sich dann auch andere Nutzer mit dem Gerät verbinden können. (2) Es wird empfohlen die Funktion Idle Timeout zu aktivieren. Sie werden dann automatisch nach einer gewissen Zeit der Inaktivität, die Sie vorgeben können, vom MFP Gerät getrennt, so dass das MFP Gerät dann auch anderen Nutzern zur Verfügung steht. Detaillierte Informationen dazu finden Sie im Kapitel 6.1 des englischsprachigen Handbuchs auf der CD. (1) (2) 16

18 4.1 Druckfunktion gemeinsam benutzen Nach der Installation wird das MFP Gerät in Windows unter Drucker und Faxgeräte angezeigt. Wenn Sie im MFP Manger durch Klick auf den Button Connect mit dem Gerät verbunden sind, wird die Verbindung vom Computer zum MFP Gerät automatisch erstellt. Sie können dann ein Dokument ausdrucken, so als wenn das MFP Gerät direkt mit Ihrem Computer verbunden wäre. Dazu sollten Sie das entsprechende MFP Gerät entweder als Standarddrucker definieren oder in der jeweiligen Software als MFP Gerät auswählen. Hinweis: Senden Sie ein Dokument an das MFP Gerät während dieses bereits mit einem anderen Nutzer verbunden ist, so erhalten Sie eine Fehlermeldung, dass das Dokument nicht gedruckt oder das MFP Gerät nicht gefunden werden konnte. Wiederholen Sie dann den Druck sobald das MFP Gerät wieder frei ist. 17

19 4.2 Scanfunktion gemeinsam benutzen Die meisten MFP Gerätehersteller bieten eine spezielle Scan Software zum Scannen von Bildern oder Dokumenten für Ihre Geräte an. Unter Windows XP, Vista und 7 gibt es außerdem noch eine Windows eigene Scan Funktion, die genutzt werden kann. Beispiele: HP 1600 Series Utilitiy Windows XP Scan Utility 18

20 4.3 Cardreaderfunktion gemeinsam benutzen Sofern das MFP Gerät die Cardreader Funktion unterstützt, haben Sie die Möglichkeit Daten von der Speicherkarte zu lesen oder auf die Speicherkarte zu schreiben. 4.4 Faxen einer Datei Sofern das MFP Gerät die Fax Funktion unterstützt, haben Sie die Möglichkeit Dateien von Ihrem Computer an die von Ihnen ausgewählte Faxnummer zu senden. Beispiel: HP Officejet 5600 Series Nach der Installation des MFP Gerätes wird in Windows ein Faxgerät unter Drucker und Faxgeräte hinzugefügt. Wenn Sie im MFP Manger durch Klick auf den Button Connect mit dem MFP Gerät verbunden sind, können Sie eine Datei über den MFP Server zum Faxgerät senden. 19

21 Anleitung zum Faxen einer Datei 1. Wählen Sie unter Microsoft Office oder anderen Programmen Drucken aus dem Menü Datei. 2. Es öffnet sich folgendes oder ähnliches Fenster in dem Sie das Faxgerät auswählen und anschließend auf Drucken klicken können. 20

22 3. Das entsprechende Fenster öffnet sich, in dem Sie die Dateiqualität einstellen und die Faxnummer eintragen können. Klicken Sie abschließend auf Send Fax (Fax senden) um die Datei zu faxen. 5.0 Das CE-Zeichen bestätigt, dass dieses Produkt die Hauptanforderungen der Richtlinie 1999/5/CE des Europäischen Parlaments und des Europarates über Telekommunikations- und Endgeräte bezüglich der Sicherheit und der Gesundheit der Benutzer und hinsichtlich elektromagnetischer Störungen einhält. Die CE Konformität wurde nachgewiesen. Die entsprechenden Erklärungen sind beim Hersteller hinterlegt. 21

Wireless LAN 11 N USB 2.0 Adapter WL0049AA

Wireless LAN 11 N USB 2.0 Adapter WL0049AA Wireless LAN 11 N USB 2.0 Adapter WL0049AA Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Packungsinhalt 3.0 Installation 4.0 WLAN Verbindung 5.0 CE - Erklärung Bedienungsanleitung 1.0 Sicherheitshinweise

Mehr

Digital TV USB 2.0 Dongle VG0002A

Digital TV USB 2.0 Dongle VG0002A Digital TV USB 2.0 Dongle VG0002A Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Einführung 3.0 Installation 4.0 Total Media Software 5.0 CE Erklärung 1.0 Sicherheitshinweise Stellen

Mehr

WebCam 1.3Mpix UA0072

WebCam 1.3Mpix UA0072 WebCam 1.3Mpix UA0072 Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Einführung 3.0 Software Installation 4.0 AMCAP Software 5.0 CE Erklärung 1.0 Sicherheitshinweise Stellen Sie das

Mehr

Wireless N 300Mbps Access Point

Wireless N 300Mbps Access Point Wireless N 300Mbps Access Point WL0053 Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Einführung 3.0 Inbetriebnahme 4.0 Netzwerk Konfiguration 5.0 CE Erklärung 1.0 Sicherheitshinweise

Mehr

3G Mobiler Breitband Router

3G Mobiler Breitband Router 3G Mobiler Breitband Router WL0082 Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Einführung 3.0 Inbetriebnahme 4.0 Netzwerk Konfiguration 5.0 CE Erklärung 1.0 Sicherheitshinweise Stellen

Mehr

Maus optisch Funk 2.4 GHz mit Autolink ID0030/ID0031

Maus optisch Funk 2.4 GHz mit Autolink ID0030/ID0031 Maus optisch Funk 2.4 GHz mit Autolink ID0030/ID0031 Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Einführung 3.0 Inbetriebnahme 4.0 CE Erklärung 1.0 Sicherheitshinweise 1. Stellen

Mehr

Bedienungsanleitung. Gehäuse 3,5 Zoll IDE/SATA mit USB 2.0 LAN NAS UA0056/UA0057. Inhaltsverzeichnis

Bedienungsanleitung. Gehäuse 3,5 Zoll IDE/SATA mit USB 2.0 LAN NAS UA0056/UA0057. Inhaltsverzeichnis Gehäuse 3,5 Zoll IDE/SATA mit USB 2.0 LAN NAS UA0056/UA0057 Inhaltsverzeichnis Bedienungsanleitung 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Packungsinhalt 3.0 Abmessungen und technische Daten 4.0 Produktbeschreibung

Mehr

Size: 84 x 118.4mm * 100P *, ( ), ( ) *,

Size: 84 x 118.4mm * 100P *, ( ), ( ) *, Size: 84 x 118.4mm * 100P *, ( ), ( ) *, Geben Sie das Gerät am Ende der Lebensdauer nicht in den normalen Hausmüll. Bringen Sie es zum Recycling zu einer offiziellen Sammelstelle. Auf diese Weise helfen

Mehr

Bluetooth V2.0 Earclip Headset BT0005

Bluetooth V2.0 Earclip Headset BT0005 Bluetooth V2.0 Earclip Headset BT0005 Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Packungsinhalt 3.0 Abmessungen 4.0 Funktionsübersicht 5.0 Aufladen der Batterie 6.0 An- / Ausschalten

Mehr

Maus Laser Bluetooth mit 5 Tasten ID0032

Maus Laser Bluetooth mit 5 Tasten ID0032 Maus Laser Bluetooth mit 5 Tasten ID0032 Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Einführung 3.0 Inbetriebnahme 4.0 CE Erklärung 1.0 Sicherheitshinweise 1. Stellen Sie das Gerät

Mehr

Gigabit PCI Netzwerkkarte PC0012

Gigabit PCI Netzwerkkarte PC0012 Gigabit PCI Netzwerkkarte PC0012 Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Einführung 3.0 Installation 4.0 CE Erklärung 1.0 Sicherheitshinweise Setzen Sie das Gerät nicht direktem

Mehr

USB 3.0 PCI Express Karte PC0054

USB 3.0 PCI Express Karte PC0054 USB 3.0 PCI Express Karte PC0054 Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Einführung 3.0 Hardware Installation 4.0 Software Installation 5.0 CE Erklärung 1.0 Sicherheitshinweise

Mehr

Wireless LAN 11 N USB 2.0 Adapter mit abnehmbarer Antenne WL0054

Wireless LAN 11 N USB 2.0 Adapter mit abnehmbarer Antenne WL0054 Wireless LAN 11 N USB 2.0 Adapter mit abnehmbarer Antenne WL0054 Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Packungsinhalt 3.0 Installation 4.0 WLAN Verbindung 5.0 CE - Erklärung Bedienungsanleitung

Mehr

Druckerserver. Kurzanleitung. Für DN-13001-W, DN-13003-W, DN-13006-W

Druckerserver. Kurzanleitung. Für DN-13001-W, DN-13003-W, DN-13006-W Druckerserver Kurzanleitung Für DN-13001-W, DN-13003-W, DN-13006-W 1 Einführung in das Produkt Vielen Dank, dass Sie sich für den Kauf und den Einsatz unseres Druckerservers entschieden haben. Dieser Druckerserver

Mehr

USB2.0 zu seriell Pin

USB2.0 zu seriell Pin USB2.0 zu seriell 9 + 25 Pin UA0042A Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Einführung 3.0 Installation 4.0 CE Erklärung 1.0 Sicherheitshinweise Bei Stürzen kann das Gerät beschädigt

Mehr

USB-DRUCKER WIRELESS-LAN-PRINTSERVER (DN-13014-2) Installations-Kurzanleitung

USB-DRUCKER WIRELESS-LAN-PRINTSERVER (DN-13014-2) Installations-Kurzanleitung USB-DRUCKER WIRELESS-LAN-PRINTSERVER (DN-13014-2) Installations-Kurzanleitung 1 1.1 Einführung in das Produkt Vielen Dank, dass Sie sich für den Kauf und den Einsatz unseres Printservers entschieden haben.

Mehr

1.0 Sicherheitshinweise

1.0 Sicherheitshinweise Geben Sie das Gerät am Ende der Lebensdauer nicht in den normalen Hausmüll. Bringen Sie es zum Recycling zu einer offiziellen Sammelstelle. Auf diese Weise helfen Sie die Umwelt zu schonen. 1.0 Sicherheitshinweise

Mehr

Best Connectivity. UA0079 USB2.0 Hub Netzwerk Server 4-Port Bedienungsanleitung

Best Connectivity. UA0079 USB2.0 Hub Netzwerk Server 4-Port Bedienungsanleitung Best Connectivity UA0079 USB2.0 Hub Netzwerk Server 4-Port Bedienungsanleitung Geben Sie das Gerät am Ende der Lebensdauer nicht in den normalen Hausmüll. Bringen Sie es zum Recycling zu einer offiziellen

Mehr

Fast Ethernet PCI Netzwerkkarte PC0039

Fast Ethernet PCI Netzwerkkarte PC0039 Fast Ethernet PCI Netzwerkkarte PC0039 Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Einführung 3.0 Installation 4.0 CE Erklärung 1.0 Sicherheitshinweise Setzen Sie das Gerät nicht

Mehr

TL-PS110P TL-PS110U TL-PS310U Parallelport-/USB-Printserver

TL-PS110P TL-PS110U TL-PS310U Parallelport-/USB-Printserver TL-PS110P TL-PS110U TL-PS310U Parallelport-/USB-Printserver Rev: 1.2.0 INHALTSVERZEICHNIS 1. IP-Adresse des Printservers einstellen 3 2. Manuelle Erstellung eines TCP/IP-Druckeranschlusses 4 3. TCP/IP-Einstellungen

Mehr

NetSeal Pro. Installations- und Bedienungsanweisung. Printserver L1 USB. Höns-Electronic GmbH & Co KG Bremen www.hoens-electronic.

NetSeal Pro. Installations- und Bedienungsanweisung. Printserver L1 USB. Höns-Electronic GmbH & Co KG Bremen www.hoens-electronic. NetSeal Pro Installations- und Bedienungsanweisung Printserver L1 USB Höns-Electronic GmbH & Co KG Bremen www.hoens-electronic.de Inhalt Inhalt...2 Vorbereitungen...3 Allgemeines... 3 Installation der

Mehr

Deutsche Version. Einführung. Installation unter Windows XP und Vista. LW056V2 Sweex Wireless LAN Cardbus Adapter 54 Mbit/s

Deutsche Version. Einführung. Installation unter Windows XP und Vista. LW056V2 Sweex Wireless LAN Cardbus Adapter 54 Mbit/s LW056V2 Sweex Wireless LAN Cardbus Adapter 54 Mbit/s Einführung Setzen Sie den Sweex Wireless LAN Cardbus Adapter 54 Mbit/s keinen zu hohen Temperaturen aus. Stellen Sie das Gerät nicht in direktes Sonnenlicht

Mehr

WebCam 1.3Mpix UA0067

WebCam 1.3Mpix UA0067 WebCam 1.3Mpix UA0067 Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Einführung 3.0 Installation & Anwendung 4.0 CE Erklärung 1.0 Sicherheitshinweise Stellen Sie das Gerät immer auf

Mehr

Kurzanweisung der Jovision IP Kamera

Kurzanweisung der Jovision IP Kamera Kurzanweisung der Jovision IP Kamera Diese Kurzanleitung soll dem Benutzer die Möglichkeit geben, die IP Kamera im Standard Modus in Betrieb zu nehmen. Die genauen Anweisungen, die Jovision IP Kamera Detail

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Seriell auf Ethernet-Umsetzer (Device Server) Installationsanleitung Bestellnummer: SES-LAN/100 Technische Daten: Serieller Port...RS 232 Ethernet-Port... 10/100 BaseT Versorgungsspannung... 10-24 V Maße

Mehr

Installationsbeschreibung für den Allnet ALL0277DSLvB wireless ADSL Router (Quickstart)

Installationsbeschreibung für den Allnet ALL0277DSLvB wireless ADSL Router (Quickstart) Installationsbeschreibung für den Allnet ALL0277DSLvB wireless ADSL Router (Quickstart) Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 1 2 Konfiguration des Routers:... 2 3 Kontakt und Hilfe... 8 1 Einleitung Für

Mehr

Bedienungsanleitung AliceComfort

Bedienungsanleitung AliceComfort Bedienungsanleitung AliceComfort Konfiguration WLAN-Router Siemens SL2-141-I Der schnellste Weg zu Ihrem Alice Anschluss. Sehr geehrter AliceComfort-Kunde, bei der Lieferung ist Ihr Siemens SL2-141-I als

Mehr

Size: 105 x 148mm * 100P

Size: 105 x 148mm * 100P Size: 105 x 148mm * 100P Geben Sie das Gerät am Ende der Lebensdauer nicht in den normalen Hausmüll. Bringen Sie es zum Recycling zu einer offiziellen Sammelstelle. Auf diese Weise helfen Sie die Umwelt

Mehr

DSL Konfigurationsanleitung PPPoE

DSL Konfigurationsanleitung PPPoE DSL Konfigurationsanleitung PPPoE Seite - 1 - von 8 Für Betriebssysteme älter als Windows XP: Bestellen Sie sich kostenlos das Einwahlprogramm auf CD unter 09132 904 0 Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter

Mehr

ALL6260 Giga 802. SATA STORAGE

ALL6260 Giga 802. SATA STORAGE ALL6260 Giga 802. SATA STORAGE Kurzinstallationsanleitung 1. Bevor Sie beginnen Bevor Sie mit der Installation des ALL6260 beginnen, stellen Sie sicher, dass folgende Voraussetzungen erfüllt sind: Microsoft

Mehr

Kurzanleitung der IP Kamera

Kurzanleitung der IP Kamera Kurzanleitung der IP Kamera Die Kurzanleitung soll dem Benutzer die Möglichkeit geben, die IP Kamera in Betrieb zu nehmen. Die genauen Anweisungen finden Sie als Download auf unserer Internetseite: www.jovision.de

Mehr

Installation des ADSL-Modems «Fritz!Card DSL USB analog»

Installation des ADSL-Modems «Fritz!Card DSL USB analog» Installation des ADSL-Modems «Fritz!Card DSL USB analog» Diese Dokumentation hilft Ihnen, ihre ADSL- Internetverbindung mit Hilfe des oben genannten Modems einzurichten. Was Sie dafür benötigen: Raiffeisen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Kapitel 1. Installation 2. 2.1 Netzwerk Status 5. 2.2 Seite scannen 6. 2.3 Statistiken 7. 2.4 Verschlüsselung 8. 2.

Inhaltsverzeichnis. Kapitel 1. Installation 2. 2.1 Netzwerk Status 5. 2.2 Seite scannen 6. 2.3 Statistiken 7. 2.4 Verschlüsselung 8. 2. Inhaltsverzeichnis Kapitel 1. Installation 2 Kapitel 2. Konfiguration des Adapters mit Hilfe der Dienstprogramme (Utility) 5 2.1 Netzwerk Status 5 2.2 Seite scannen 6 2.3 Statistiken 7 2.4 Verschlüsselung

Mehr

Size: 105 x 148mm * 100P *

Size: 105 x 148mm * 100P * Size: 105 x 148mm * 100P *, * Geben Sie das Gerät am Ende der Lebensdauer nicht in den normalen Hausmüll. Bringen Sie es zum Recycling zu einer offiziellen Sammelstelle. Auf diese Weise helfen Sie die

Mehr

ftp://ftp.dlink.de/dpr/dpr-1061/documentation/dpr-1061%20printer%20compatible%20list.pdf

ftp://ftp.dlink.de/dpr/dpr-1061/documentation/dpr-1061%20printer%20compatible%20list.pdf In dieser Anleitung wird beschrieben, wie ein Drucker (kein Multifunktionsgerät) an dem DPR-1061 unter Windows Vista installiert wird. Auf jeden Fall beachten Sie bitte die aktuelle Kompatibilitätsliste

Mehr

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Diese README-Datei enthält Anweisungen zum Installieren des Custom PostScript- und PCL- Druckertreibers

Mehr

USB 2.0 PRINTSERVER. Installationsanleitung DN-13006-1

USB 2.0 PRINTSERVER. Installationsanleitung DN-13006-1 USB 2.0 PRINTSERVER Installationsanleitung DN-13006-1 Bevor Sie beginnen, müssen Sie die folgenden Punkte vorbereiten: Ein Windows-basierter PC mit Printserver Installations-CD Ein Drucker Ein Druckerkabel

Mehr

USB 2.0 ETHERNET PRINTSERVER

USB 2.0 ETHERNET PRINTSERVER USB 2.0 ETHERNET PRINTSERVER DN-13014-3 DN-13003-1 Kurzanleitung zur Installation DN-13014-3 & DN-13003-1 Bevor Sie beginnen, müssen Sie die folgenden Punkte vorbereiten: Windows 2000/XP/2003/Vista/7 Computer

Mehr

Installation Server HASP unter Windows 2008 R2 Server 1 von 15. Inhaltsverzeichnis

Installation Server HASP unter Windows 2008 R2 Server 1 von 15. Inhaltsverzeichnis Installation Server HASP unter Windows 2008 R2 Server 1 von 15 Inhaltsverzeichnis 1.1. Allgemeines zum Server HASP...2 1.2. Installation des Sentinel HASP License Manager (Windows Dienst) auf dem Windows

Mehr

METTLER TOLEDO USB-Option Installation der Treiber unter Windows XP

METTLER TOLEDO USB-Option Installation der Treiber unter Windows XP Diese Anleitung beschreibt den Ablauf bei der Installation und Deinstallation der Treiber für die METTLER TOLEDO USB-Option unter Windows XP. Die USB-Option wird als zusätzliche serielle Schnittstelle

Mehr

xdsl Privat unter Windows 98 USB Version

xdsl Privat unter Windows 98 USB Version Installationsanleitung xdsl Privat unter Windows 98 USB Version - 1 - xdsl Privat mit USB unter Windows 98 SE Sie benötigen für die Installation folgende Elemente: - Zyxel USB-Modem - Windows 98 SE Original

Mehr

Anleitung zur. Installation und Konfiguration von x.qm. Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG

Anleitung zur. Installation und Konfiguration von x.qm. Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Anleitung zur Installation und Konfiguration von x.qm Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Systemvoraussetzungen... 3 SQL-Server installieren... 3 x.qm

Mehr

Installationsanleitung. Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One

Installationsanleitung. Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One Installationsanleitung Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One Mai 2013 Inhaltsverzeichnis Systemvoraussetzungen...3 Installation der Programme...5 1. Überprüfen / Installieren von erforderlichen Software-Komponenten...5

Mehr

ALL0804W. Netzwerk USB Device Server. Schnell Installationshandbuch

ALL0804W. Netzwerk USB Device Server. Schnell Installationshandbuch ALL0804W Netzwerk USB Device Server Schnell Installationshandbuch 1. Einleitung In diesem Dokument können Sie lesen wie Sie den ALL0804W in Ihrer Microsoft Windows Umgebung installieren und konfigurieren.

Mehr

Size: 105 x 148mm * 100P *

Size: 105 x 148mm * 100P * Size: 105 x 148mm * 100P *, * Geben Sie das Gerät am Ende der Lebensdauer nicht in den normalen Hausmüll. Bringen Sie es zum Recycling zu einer offiziellen Sammelstelle. Auf diese Weise helfen Sie die

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG. ba76147d01 04/2013. MultiLab User PC SOFTWARE ZUR BENUTZERVERWALTUNG

BEDIENUNGSANLEITUNG. ba76147d01 04/2013. MultiLab User PC SOFTWARE ZUR BENUTZERVERWALTUNG BEDIENUNGSANLEITUNG ba76147d01 04/2013 MultiLab User PC SOFTWARE ZUR BENUTZERVERWALTUNG MultiLab User 2 ba76147d01 04/2013 Inhaltsverzeichnis MultiLab User MultiLab User - Inhaltsverzeichnis 1 Überblick...................................

Mehr

Sharpdesk V3.3. Installationsanleitung Version 3.3.04

Sharpdesk V3.3. Installationsanleitung Version 3.3.04 Sharpdesk V3.3 Installationsanleitung Version 3.3.04 Copyright 2000-2009 SHARP CORPORATION. Alle Rechte vorbehalten. Reproduktion, Adaptation oder Übersetzung ohne vorherige schriftliche Genehmigung sind

Mehr

Acer WLAN 11b USB Dongle. Kurzanleitung

Acer WLAN 11b USB Dongle. Kurzanleitung Acer WLAN 11b USB Dongle Kurzanleitung 1 Acer WLAN 11b USB Dongle Kurzanleitung Lesen Sie diese Kurzanleitung vor der Installation des Acer WLAN 11b USB Dongles. Für ausführliche Informationen über Sicherheitsmaßnahmen

Mehr

Dies ist eine Schritt für Schritt Anleitung wie man den Router anschließt und mit dem Internet verbindet.

Dies ist eine Schritt für Schritt Anleitung wie man den Router anschließt und mit dem Internet verbindet. Schnellinstallations Anleitung: Dies ist eine Schritt für Schritt Anleitung wie man den Router anschließt und mit dem Internet verbindet. 1) Verkabeln Sie Ihr Netzwerk. Schließen Sie den Router ans Stromnetz,

Mehr

ANLEITUNG. Firmware Flash. Seite 1 von 7

ANLEITUNG. Firmware Flash. Seite 1 von 7 ANLEITUNG Firmware Flash chiligreen LANDISK Seite 1 von 7 1 Inhaltsverzeichnis 1 Inhaltsverzeichnis... 2 2 Problembeschreibung... 3 3 Ursache... 3 4 Lösung... 3 5 Werkseinstellungen der LANDISK wiederherstellen...

Mehr

NETGEAR WNR2000 WLAN-Router Installationsanleitung

NETGEAR WNR2000 WLAN-Router Installationsanleitung NETGEAR WNR2000 WLAN-Router Installationsanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Verkabelung und Inbetriebnahme 3 2. Konfiguration 4 2.1. Installation mit eigenem, integrierten WLAN-Adapter 4 2.2. Installation

Mehr

1. Installation der Hardware

1. Installation der Hardware 1. Installation der Hardware Die Installation kann frühestens am Tag der T-DSL Bereitstellung erfolgen. Der Termin wird Ihnen durch die Deutsche Telekom mitgeteilt. Deinstallieren Sie zunächst Ihr bisheriges

Mehr

USB-Treiber Installationsanleitung Handbuch Winlog.wave Seite

USB-Treiber Installationsanleitung Handbuch Winlog.wave Seite USB-Treiber Installationsanleitung Handbuch Winlog.wave Seite 1/17 Inhalt Anmerkungen 3 Treiberinstallation der ebro USB-Gerätetreiber 3 Schritt 1: Starten des Installationsprogramms 3 Schritt 2: Ausführung

Mehr

2. Die eigenen Benutzerdaten aus orgamax müssen bekannt sein

2. Die eigenen Benutzerdaten aus orgamax müssen bekannt sein Einrichtung von orgamax-mobil Um die App orgamax Heute auf Ihrem Smartphone nutzen zu können, ist eine einmalige Einrichtung auf Ihrem orgamax Rechner (bei Einzelplatz) oder Ihrem orgamax Server (Mehrplatz)

Mehr

Handbuch USB Treiber-Installation

Handbuch USB Treiber-Installation Handbuch USB Treiber-Installation W&T Release 1.0 02/2003 by Wiesemann & Theis GmbH Microsoft und Windows sind eingetragene Warenzeichen der Microsoft Corporation Irrtum und Änderung vorbehalten: Da wir

Mehr

mmone Internet Installation Windows XP

mmone Internet Installation Windows XP mmone Internet Installation Windows XP Diese Anleitung erklärt Ihnen in einfachen Schritten, wie Sie das in Windows XP enthaltene VPN - Protokoll zur Inanspruchnahme der Internetdienste einrichten können.

Mehr

Multifunktions-USB-Netzwerkserver

Multifunktions-USB-Netzwerkserver Multifunktions-USB-Netzwerkserver Schnellinstallationsanleitung Einleitung Dieses Dokument beschreibt die Schritte zur Installation und Konfiguration des Multifunktions-USB-Netzwerkservers als USB-Geräteserver

Mehr

DFÜ Verbindung unter Windows 7

DFÜ Verbindung unter Windows 7 Einrichten einer DFÜ Verbindung unter Microsoft Windows 7 DFÜ Verbindung unter Windows 7 Dokumentation Version 1.0.00 www.lucom.de Version 1.0.00 Seite 1 von 29 Inhaltsverzeichnis Einleitung...3 1. Einleitung

Mehr

Installation im Netzwerk

Installation im Netzwerk Durchführung der Netzwerk bzw. Mehrplatzinstallation Bitte gehen Sie bei der Installation wie folgt vor: Bitte wählen sie einen Rechner aus, der als Datenbankserver eingesetzt werden soll. Dieser PC sollte

Mehr

Aktivieren und Verwenden von EtherTalk für Mac OS 9.x. Wenn Sie EtherTalk einsetzen, benötigen Macintosh-Computer keine IP-Adresse.

Aktivieren und Verwenden von EtherTalk für Mac OS 9.x. Wenn Sie EtherTalk einsetzen, benötigen Macintosh-Computer keine IP-Adresse. Macintosh Dieses Thema hat folgenden Inhalt: Anforderungen auf Seite 3-34 Schnellinstallation mit der CD auf Seite 3-34 Aktivieren und Verwenden von EtherTalk für Mac OS 9.x auf Seite 3-34 Aktivieren und

Mehr

Update und Konfiguraton mit dem ANTLOG Konfigurations-Assistenten

Update und Konfiguraton mit dem ANTLOG Konfigurations-Assistenten Update und Konfiguraton mit dem ANTLOG Konfigurations-Assistenten Der Konfigurations-Assistent wurde entwickelt, um die unterschiedlichen ANTLOG-Anwendungen auf den verschiedensten Umgebungen automatisiert

Mehr

Allgemeine USB Kabel Installation und Troubleshooting

Allgemeine USB Kabel Installation und Troubleshooting Allgemeine USB Kabel Installation und Troubleshooting Inhalt Installation der Treiber... 2 BrotherLink... 4 SilverLink... 5 Bei Problemen... 6 So rufen Sie den Geräte-Manager in den verschiedenen Betriebssystemen

Mehr

Windows 98 / Windows NT mit NCP WAN Miniport-Treiber 23. Oktober 1998

Windows 98 / Windows NT mit NCP WAN Miniport-Treiber 23. Oktober 1998 Windows 98 / Windows NT mit NCP WAN Miniport-Treiber 23. Oktober 1998 XBMPD Windows 98 mit NCP WAN Miniport-Treiber 3 Benötigte Hard- und Software: 1. NCP ISDN ARROW Karte oder Box 2. Ihre CD-Rom mit dem

Mehr

Die Windows-Installation - Schritt für Schritt

Die Windows-Installation - Schritt für Schritt Lieferumfang Überprüfen Sie bitte zunächst die Vollständigkeit des von Ihnen erworbenen Pakets. Der Lieferumfang der DMX 6Fire USB umfasst mindestens: 1 DMX 6Fire USB (die Hardware) 1 Netzadapter 1 Adapter

Mehr

Konfiguration von Laptops/Notebooks zur Nutzung des Internets an den Tischen im Freihandbereich - Windows Vista

Konfiguration von Laptops/Notebooks zur Nutzung des Internets an den Tischen im Freihandbereich - Windows Vista Konfiguration von Laptops/Notebooks zur Nutzung des Internets an den Tischen im Freihandbereich - Windows Vista An sämtlichen Tischen im Freihandbereich sind die Datendosen für die UB-Benutzer aktiviert.

Mehr

PARALLELE PCI-SCHNITTSTELLENKARTE

PARALLELE PCI-SCHNITTSTELLENKARTE PARALLELE PCI-SCHNITTSTELLENKARTE Schnellinstallationsanleitung Einleitung Vielen Dank für den Kauf dieser IEEE 1284 PCI-Schnittstellenkarte. Diese Karte ermöglicht es dem Anwender, sein PC-System um zwei

Mehr

Fiery Driver Configurator

Fiery Driver Configurator 2015 Electronics For Imaging, Inc. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt des Dokuments Rechtliche Hinweise für dieses Produkt abgedeckt. 16. November 2015 Inhalt

Mehr

Schnellanleitung. Version: 2.0 (August, 2006)

Schnellanleitung. Version: 2.0 (August, 2006) Wireless / Fast Ethernet MFP Server Schnellanleitung Version: 2.0 (August, 2006) Multi-Languages QIG in Driver CD ================================================== Český: Anglického průvodce rychlou instalací

Mehr

Kapitel 7 TCP/IP-Konfiguration zum Drucken (Windows NT 4.0)

Kapitel 7 TCP/IP-Konfiguration zum Drucken (Windows NT 4.0) Kapitel 7 TCP/IP-Konfiguration zum Drucken (Windows NT 4.0) Benutzer von Windows NT 4.0 können Ihre Druckaufträge direkt an netzwerkfähige Brother FAX/MFC unter Verwendung des TCP/IP -Protokolls senden.

Mehr

Anleitung zur Einrichtung des Netzwerkes mit DHCP im StudNET des Studentenwerkes Leipzig. studnet-website: www.studentenwerk-leipzig.

Anleitung zur Einrichtung des Netzwerkes mit DHCP im StudNET des Studentenwerkes Leipzig. studnet-website: www.studentenwerk-leipzig. 5. Konfiguration Router Wir unterstützten ausschließlich die Einrichtung Ihres StudNET-Zugangs auf Basis einer Kabelgebundenen Direktverbindung mit der Netzwerkdose (LAN). Sie haben dennoch die Möglichkeit,

Mehr

Anleitung zur Einrichtung des Netzwerkes mit DHCP. im StudNET des Studentenwerkes Leipzig

Anleitung zur Einrichtung des Netzwerkes mit DHCP. im StudNET des Studentenwerkes Leipzig Anleitung zur Einrichtung des Netzwerkes mit DHCP im StudNET des Studentenwerkes Leipzig Stand: 01.09.2015 Inhalt 1. Allgemeines... 2 2. Windows 7 / Windows 8 / Windows 10... 3 3. Ubuntu Linux... 8 4.

Mehr

Wibu Hardlock Installation

Wibu Hardlock Installation Wibu Hardlock Installation 1..Allgemeines zum Hardlock... 2 2..Automatisierte Installation des Hardlocks bei einer Loco-Soft Installation... 2 3..Manuelle Installation des Hardlocks an einem Einzelplatz...

Mehr

TachiFox 2. Detaillierte Installationsanleitung

TachiFox 2. Detaillierte Installationsanleitung TachiFox 2 Detaillierte Installationsanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines... 3 2. Systemvoraussetzung (32 oder 64 bits)... 3 3. Installation von TachiFox 2... 3 4. Installationsassistent von TachiFox

Mehr

w-lantv 50n Kurzanleitung Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen!

w-lantv 50n Kurzanleitung Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen! Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen! Änderungen von Design und /oder Technik vorbehalten. 2008-2009 PCTV Systems S.à r.l. 8420-20056-01 R1 Lieferumfang

Mehr

Windows 8... 2. Verbindung mit WLAN BZPflege trennen... 29 Verbindung mit WLAN EDU-BZPflege automatisch erstellen... 30

Windows 8... 2. Verbindung mit WLAN BZPflege trennen... 29 Verbindung mit WLAN EDU-BZPflege automatisch erstellen... 30 WLAN EDU-BZPflege INHALTSVERZEICHNIS Windows 8... 2 Verbindung mit WLAN BZPflege trennen... 2 Verbindung mit WLAN EDU-BZPflege automatisch erstellen... 3 Verbindung mit WLAN EDU-BZPflege manuell erstellen...

Mehr

Wireless-G. ADSL-Home-Gateway. ModellNo. GHz. Kurzanleitung. 802.11g. WAG354G - Annex B (DE) Lieferumfang

Wireless-G. ADSL-Home-Gateway. ModellNo. GHz. Kurzanleitung. 802.11g. WAG354G - Annex B (DE) Lieferumfang A Division of Cisco Systems, Inc. Lieferumfang Wireless-G ADSL-Home-Gateway Benutzerhandbuch auf CD-ROM Ethernet-Netzwerkkabel (2) Netzteil Kurzanleitung 2,4 GHz 802.11g Model No. ModellNo. Wireless WAG354G

Mehr

Uhlenbrock USB-LocoNet-Interface Treiber Setup. Windows 2000

Uhlenbrock USB-LocoNet-Interface Treiber Setup. Windows 2000 Uhlenbrock USB-LocoNet-Interface Treiber Setup Bevor Sie das USB-LocoNet-Interface an den PC anschließen, müssen Sie die Treiber- Software installieren. Erst nach erfolgreicher Installation können Sie

Mehr

Bedienungsanleitung USB 2.0 / LPR. Inhaltsverzeichnis. 1 Verpackungsinhalt. 2 Eigenschaften. 3 Technische Daten. 4 Sicherheitshinweise

Bedienungsanleitung USB 2.0 / LPR. Inhaltsverzeichnis. 1 Verpackungsinhalt. 2 Eigenschaften. 3 Technische Daten. 4 Sicherheitshinweise Bedienungsanleitung USB 2.0 / LPR Inhaltsverzeichnis 1 Verpackungsinhalt 2 Eigenschaften 3 Technische Daten 4 Sicherheitshinweise 5 Inbetriebnahme 6 Drucker-Kompatibilitätsliste 1 Verpackungsinhalt 1 x

Mehr

Bedienungsanleitung INHALT. Nano-NAS-Server. 1 Produktinformationen...1. 2 Technische Daten...2. 3 Systemanforderungen...3

Bedienungsanleitung INHALT. Nano-NAS-Server. 1 Produktinformationen...1. 2 Technische Daten...2. 3 Systemanforderungen...3 INHALT Nano-NAS-Server 1 Produktinformationen...1 2 Technische Daten...2 3 Systemanforderungen...3 4 Anschließen des Gerätes...4 5 Konfigurieren des DN-7023...5 6 Einstellungen...9 Bedienungsanleitung

Mehr

DOCKINGSTATION FÜR NOTEBOOKS

DOCKINGSTATION FÜR NOTEBOOKS DOCKINGSTATION FÜR NOTEBOOKS (DC DOCK5) (DC DOCK6) Bedienungsanleitung Sicherheitsanweisungen Lesen Sie sich stets die Sicherheitsanweisungen aufmerksam durch. Bedienungsanleitung gut aufbewahren für den

Mehr

Drucken an PR Infobroschüre für Lernende

Drucken an PR Infobroschüre für Lernende Drucken an PR Infobroschüre für Lernende 30.1.2015 / ko / Ha Drucken an der BBZ PR für Lernende Mit den neuen Graphax MFP gibt es für Lernende grundsätzlich drei Möglichkeiten, um Dokumente auszudrucken:

Mehr

Wichtig: Um das Software Update für Ihr Messgerät herunterzuladen und zu installieren, müssen Sie sich in einem der folgenden Länder befinden:

Wichtig: Um das Software Update für Ihr Messgerät herunterzuladen und zu installieren, müssen Sie sich in einem der folgenden Länder befinden: Ein Software Update für das FreeStyle InsuLinx Messgerät ist erforderlich. Lesen Sie dieses Dokument sorgfältig durch, bevor Sie mit dem Update beginnen. Die folgenden Schritte führen Sie durch den Prozess

Mehr

a.i.o. control AIO GATEWAY Einrichtung

a.i.o. control AIO GATEWAY Einrichtung a.i.o. control AIO GATEWAY Einrichtung Die folgende Anleitung beschreibt die Vorgehensweise bei der Einrichtung des mediola a.i.o. gateways Voraussetzung: Für die Einrichtung des a.i.o. gateway von mediola

Mehr

GENIUSPRO. Installation Installation des Drucker- Treibers Konfiguration der Software Registrierung SYSTEMVORRAUSSETZUNGEN

GENIUSPRO. Installation Installation des Drucker- Treibers Konfiguration der Software Registrierung SYSTEMVORRAUSSETZUNGEN 1 GENIUSPRO SYSTEMVORRAUSSETZUNGEN PC Pentium Dual-Core inside TM Mind. 2 Gb RAM USB Anschluss 2 GB freier Speicherplatz Bildschirmauflösung 1280x1024 Betriebssystem WINDOWS: XP (SP3), Windows 7, Windows

Mehr

USB232CONV Installation. Version 1.2.0 Copyright 2004 2005 IFTOOLS GbR www.iftools.com

USB232CONV Installation. Version 1.2.0 Copyright 2004 2005 IFTOOLS GbR www.iftools.com USB232CONV Installation Version 1.2.0 Copyright 2004 2005 IFTOOLS GbR www.iftools.com USB232CONV Treiber Installierung Inhalt 1 USB232CONV Einleitung...1 2 Virtueller COM Port...3 2.1 Windows XP Installation

Mehr

Diese Handbuch wurde erstellt, um Sie durch die Grundlagen Ihres IP Geräts wie Installation und Konfiguration zur Anwendung zu führen.

Diese Handbuch wurde erstellt, um Sie durch die Grundlagen Ihres IP Geräts wie Installation und Konfiguration zur Anwendung zu führen. ZN-S100V Schnelleinrichtungsanleitung Diese Handbuch wurde erstellt, um Sie durch die Grundlagen Ihres IP Geräts wie Installation und Konfiguration zur Anwendung zu führen. Schritt 1: Kabel an das IP-Gerät

Mehr

Kurzanleitung zur Nutzung von BITel >FHdD HotSpots< Die BITel >FHdD HotSpots< stellen einen Standard WLAN-Zugang (802.11b/g) zur Verfügung.

Kurzanleitung zur Nutzung von BITel >FHdD HotSpots< Die BITel >FHdD HotSpots< stellen einen Standard WLAN-Zugang (802.11b/g) zur Verfügung. Kurzanleitung zur Nutzung von BITel >FHdD HotSpots< Die BITel >FHdD HotSpots< stellen einen Standard WLAN-Zugang (802.11b/g) zur Verfügung. 1. Zur Nutzung benötigen Sie: Ein WLAN-fähiges Endgerät (Laptop,

Mehr

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server Die Benutzerkontensteuerung (später UAC) ist ein Sicherheitsfeature welches Microsoft ab Windows Vista innerhalb Ihrer Betriebssysteme einsetzt. Die UAC

Mehr

Handbuch PCI Treiber-Installation

Handbuch PCI Treiber-Installation Handbuch PCI Treiber-Installation W&T Release 1.1, Dezember 2004 12/2004 by Wiesemann & Theis GmbH Microsoft und Windows sind eingetragene Warenzeichen der Microsoft Corporation Irrtum und Änderung vorbehalten:

Mehr

Vitalograph Spiroctrac V Hinweise zur Mehrplatz-/Serverinstallation

Vitalograph Spiroctrac V Hinweise zur Mehrplatz-/Serverinstallation Vitalograph Spiroctrac V Hinweise zur Mehrplatz-/Serverinstallation Die Mehrplatz-/Serverinstallation sollte ausschließlich von Systemadministratoren mit fundierten SQL-Kenntnissen durchgeführt werden.

Mehr

Zugriff auf die Installation mit dem digitalstrom- Konfigurator mit PC und Mac

Zugriff auf die Installation mit dem digitalstrom- Konfigurator mit PC und Mac Zugriff auf die Installation mit dem digitalstrom- Konfigurator mit PC und Mac Zusatz zum digitalstrom Handbuch VIJ, aizo ag, 15. Februar 2012 Version 2.0 Seite 1/10 Zugriff auf die Installation mit dem

Mehr

Anleitung zur Einrichtung des WDS / WDS with AP Modus

Anleitung zur Einrichtung des WDS / WDS with AP Modus Anleitung zur Einrichtung des WDS / WDS with AP Modus Inhaltsverzeichnis Seite 2 Einführung Seite 3 Aufbau des Netzwerkes Seite 4 Einrichtung des 1. DAP-2553 Seite 5 Einrichtung des 1. DAP-2553 (2) Seite

Mehr

8 Netz. 8.1 WLAN Konfiguration für Windows. 8.1.1 Installation von SecureW2 unter Windows XP und Vista. Konfiguration von SecureW2 unter Windows XP

8 Netz. 8.1 WLAN Konfiguration für Windows. 8.1.1 Installation von SecureW2 unter Windows XP und Vista. Konfiguration von SecureW2 unter Windows XP 8 Netz 8.1 WLAN Konfiguration für Windows 8.1.1 Installation von SecureW2 unter Windows XP und Vista Um eine Verbindung zum Netz der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig über WLAN herstellen zu

Mehr

Psi unter Microsoft Windows benutzen

Psi unter Microsoft Windows benutzen Psi unter Microsoft Windows benutzen Andreas Stöcker Juni 2008 Installation Auf der Webseite http://psi-im.org/ kann das Programm für Windows heruntergeladen werden. Doppelklicken Sie auf die setup- Datei,

Mehr

Wireless LAN PCMCIA Adapter Installationsanleitung

Wireless LAN PCMCIA Adapter Installationsanleitung Wireless LAN PCMCIA Adapter Installationsanleitung Diese Anleitung hilft Ihnen bei der Installation des Funknetzwerkadapters für Ihre PCMCIA Schnittstelle und erläutert in wenigen Schritten, wie Sie den

Mehr

EINLEITUNG KAPITEL1 HARDWAREEINSTELLUNG

EINLEITUNG KAPITEL1 HARDWAREEINSTELLUNG INHALT Version 1.0 EINLEITUNG...2 KAPITEL1 HARDWAREEINSTELLUNG...2 1.1 Packungsinhalt...2 1.2 Systemanforderungen...2 1.3 Hardware Installation...3 KAPITEL 2 PRÜFEN DES USB 2.0 TREIBERS VOM HOSTCONTROLLER...3

Mehr

Installationsanleitung OpenVPN

Installationsanleitung OpenVPN Installationsanleitung OpenVPN Einleitung: Über dieses Dokument: Diese Bedienungsanleitung soll Ihnen helfen, OpenVPN als sicheren VPN-Zugang zu benutzen. Beachten Sie bitte, dass diese Anleitung von tops.net

Mehr

1.0 Sicherheitshinweise Herzlichen Glückwunsch zum Kauf der WC0040/WC0041!

1.0 Sicherheitshinweise Herzlichen Glückwunsch zum Kauf der WC0040/WC0041! Geben Sie das Gerät am Ende der Lebensdauer nicht in den normalen Hausmüll. Bringen Sie es zum Recycling zu einer offiziellen Sammelstelle. Auf diese Weise helfen Sie die Umwelt zu schonen. 1.0 Sicherheitshinweise

Mehr

1.0 Sicherheitshinweise

1.0 Sicherheitshinweise Geben Sie das Gerät am Ende der Lebensdauer nicht in den normalen Hausmüll. Bringen Sie es zum Recycling zu einer offiziellen Sammelstelle. Auf diese Weise helfen Sie die Umwelt zu schonen. 1.0 Sicherheitshinweise

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung SchwackeListeDigital SuperSchwackeDigital SuperSchwackeDigital F Sehr geehrter Kunde, vielen Dank für Ihren Auftrag für SchwackeListeDigital. Hier finden Sie die notwendigen Hinweise,

Mehr