Start-Up aus der Wissenschaft. Dr. Katrin Richter Projektträger Jülich (PtJ) Technologietransfer und Unternehmensgründung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Start-Up aus der Wissenschaft. Dr. Katrin Richter Projektträger Jülich (PtJ) Technologietransfer und Unternehmensgründung"

Transkript

1 Start-Up aus der Wissenschaft Dr. Katrin Richter Projektträger Jülich (PtJ) Technologietransfer und Unternehmensgründung

2 Agenda Projektträger Jülich Programm EXIST EXIST-Gründerstipendium EXIST Forschungstransfer Zusammenfassung 2

3 Projektträger Jülich Projektträger seit 1974 Auftraggeber: Bund, Länder, Europäische Kommission Fördermittel: 777 Mio. Euro (2008) Projekte: Vorhaben (2008) 420 Mitarbeiter/innen weitgehend selbständige Organisationseinheit der Forschungszentrum Jülich GmbH Standorte Jülich, Berlin und Warnemünde Fachbereich Unternehmensgründung (Berlin): 19 Mitarbeiter Betreuung EXIST seit 1998

4 High-Tech-Strategie der Bundesregierung 1/2 Steigerung der Anzahl an Hightech- Gründungen Umsetzung von Forschungsergebnissen mit hohem wirtschaftlichem Ertragspotential Verbesserung der Chancen auf Anschlussfinanzierung Erhöhung der Erfolgswahrscheinlichkeit von Gründungen

5 High-Tech-Strategie der Bundesregierung 2/2 Förderlinie des BMWi EXIST-Gründungskultur Breitenansatz EXIST-Gründerstipendium Breitenansatz EXIST-Forschungstransfer Exzellenzorientierung High-Tech-Gründerfonds Frühphasenfinanzierung Förderprogramm BMBF GO-Bio GO-Bio wissensorientierte Firmengründungen aus der Biotechnologie

6 EXIST EXIST Gründungskultur Gründerbüro Greifswald EXIST-Gründerstipendium EXIST-Forschungstransfer

7 EXIST-Gründerstipendium Unterstützung von innovativen Gründungsvorhaben aus der Wissenschaft in der Frühphase Förderung von Gründerpersönlichkeiten sowie Qualifizierung zu unternehmerischem Denken und Handeln Steigerung der Anzahl innovativer Unternehmensgründungen und damit Schaffung neuer Arbeitsplätze Materielle Absicherung der GründerInnen bei der Erstellung des BP und der Gründungsvorbereitung

8 Gegenstand der Förderung Konzept- und Entwicklungsphase: Ausreifung einer Geschäftsidee zu einem Businessplan Entwicklung marktfähiger Produkte und Dienstleistungen Gezielte Vorbereitung einer Unternehmensgründung Gründungsideen mit Hauptgeschäftsgrundlage: Technische Produkt- oder Prozessinnovation Neuartige innovative Dienstleistungen mit erkennbarem Kundennutzen und deutlichen Alleinstellungsmerkmalen Keine Gründungsvorbereitung für traditionelle freie Berufsfelder!

9 Betreuung und Coaching Anbindung HS/FE Mittelverwaltung Fachl. Betreuung Netzwerk Erstberatung Coachingfahrplan Präsentationen Bewertung BP Mentor Real life - Unterstützung (z.b. Finanzierung, Unternehmensstrategie) Coach Sachmittel teilweise zweckgebunden für Beratung

10 EXIST-Gründerstipendium Personalkosten: Promovierte / Monat Absolventen mit HS- Abschluss / Monat Studierende (mind. Hälfte Studium) 800 / Monat Sachausgaben: bei Einzelgründungen bis zu bei Teamgründungen bis zu Coachingmittel: Kinderzuschlag: 100 / Monat pro Kind Hochschule ist Zuwendungsempfänger Nicht rückzahlbarer Zuschuss Stipendiaten sind nicht an der Hochschule angestellt

11 Ablauf der Antragstellung Die Idee Diskussion Ihrer Idee mit Mentor und Gründungsnetzwerk Hochschule oder Forschungseinrichtung reicht Antrag ein Begutachtung

12 Meilensteine Vorlage des Coachingfahrplans Vorstellung Zwischenstand vor dem Gründungsnetzwerk 5 Übersendung des Businessplans mit Bewertung durch Gründungsnetzwerk Start-Up 1 Seminar Gründerpersönlichkeit

13 EXIST-Gründerstipendium Gründungsbeispiel Technologiefeld Medizintechnik Spin-off der FH Köln Andreas Strauß, Albert Großer, Hayat Koubaa, Philipp Mayer EGS: 05/ /2008 Gründung: 12/2007 Finanzierung: HTGF, Sirius Venturefonds und eine private Beteiligungsgesellschaft (2008) Mitarbeiter : 11 Mitarbeiter Menschen mit schwerem Lungenversagen befinden sich in akuter Lebensgefahr. Für viele Betroffene ist die Behandlung mittels extrakorporaler Membranoxygenation (ECMO) oftmals die letzte Chance zu überleben. ILIAS entwickelt eine mobile künstliche Lunge im Aktentaschenformat. 13

14 EXIST-Gründerstipendium Gründungsbeispiel Technologiefeld Life Science "Gerade in der Life Science Industrie ermöglichen Patente nicht nur die operative Freiheit, sondern tragen auch substanziell zur Bewertung des Unternehmens bei." SIRION GmbH Herstellung von Tools für Genanalysen, Technologiefeld: Biotechnologie Dr. Lars Behrend, Dr. Ulrich Bodner, Dr. Christian Thirion Gründungsjahr: 2006 Anschlussfinanzierung: HTGF 10 Mitarbeiter

15 EXIST-Gründerstipendium Gründungsbeispiel Technologiefeld Kommunikationstechnologie checkitmobile GmbH (ehemals Barcoo) Spin-off der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Dipl.-Wirt.-Inf. Benjamin Thym, Dipl.-Wirt.-Inf. Martin Scheerer, Dipl.-Math. Tobias Bräuer EXIST-Gründerstipendium: 09/2008 bis 08/2009 Gründung: 04/2009 barcoo bietet schnellen Zugriff auf unabhängige Informationen zu Produkten in Läden, unterwegs & einfach überall. Dein Handy wird zum Barcode-Scanner. 15

16 EXIST-Gründerstipendium Bis : 1094 Anträge, davon 613 Bewilligungen: Jahr * Gesamt Anträge Bewilligung Quote 55 % 60 % 58 % 51 % 56 % Bisheriges Fördervolumen: 47,5 Mio. Durchschnittliche Fördersumme: Durchschnittliche Teamgröße: 2,5 Personen Institutionelle Zuordnung der Vorhaben: Universitäten: 76% Fachhochschulen: 21% Außeruniversitäre Forschungseinrichtungen: 3% Gründungsquote > 70%, davon 28 HTGF Finanzierungen 16

17 EXIST-Forschungstransfer Zielgruppe und Gegenstand der Förderung Forscherteams an Hochschulen und Forschungseinrichtungen Basisinnovation aus Forschungsprojekt als Grundlage des Vorhabens Technische Machbarkeit proof of concept erfordert noch erheblichen FuE-Aufwand Technologien mit relativ langen time to market Zeiträumen Beantragung jeweils zum und eines Jahres, derzeit letztmalig zum

18 EXIST-Forschungstransfer Ablauf der Förderung Förderung technische Machbarkeit IP-Strategie Gründungsvorbereitung Evaluation Förderung Produktentwicklung Markteinführung Unternehmensfinanzierung Förderphase I Forschungseinrichtung Förderphase II Unternehmen Jahre Der Erstkontakt erfolgt über ein Gründungsnetzwerk am Hochschulstandort.

19 EXIST-Forschungstransfer Umfang der Förderung Personalkosten (3 Wissenschaftler bzw. Laboranten/Techniker) 1 Betriebswirt (12 PM) 60 T für Sachmittel, davon 10 T für Coaching Personalkosten Abschreibungen Aufträge an Dritte Materialkosten Kosten für Schutzrechtsanmeldungen Förderphase I Förderquote: 100% für HGF, FhG, MPG, WGL 90% Förderphase II Maximal: 150T (75% der Kosten) Jahre Die Hochschule ist Zuwendungsempfänger Geförderte Personen sind an der Hochschule angestellt

20 EXIST-Forschungstransfer Gründungsbeispiel Technologiefeld Software imcube media GmbH Technische Universität Berlin Fachbereich Nachrichtentechnik Dr. Sebastian Knorr, Dr. Matthias Kunter EXIST-Forschungstransfer: 2008 bis Gründung: Juni 2009

21 EXIST-Forschungstransfer Gründungsbeispiel Technologiefeld Energietechnik ORCAN Energie GmbH Technische Universität München Dipl.-Ing. Jochen Schwill, Dipl.-Volkswirt Hendrik Sämisch EXIST-Forschungstransfer Förderphase I und II: 2008 bis 2011 Gründung: 2009 Anschlussfinanzierung: 4 Mio.

22 EXIST-Forschungstransfer Agrolytix GmbH Biano Science GmbH Cellendes GmbH Compositence GmbH duracult GmbH imcube media GmbH Incelltec GmbH Insight Image Technologies GmbH MaIVa GmbH neocor GmbH OMQ GmbH OptoMedical Technologies GmbH Orcan Energy GmbH Particular GmbH PIAX Technology GmbH PhoneTec GmbH Volavis GmbH Watergy GmbH and other 22

23 EXIST-Forschungstransfer Zwischenbilanz nach 6 Antragsrunden Förderphase I 294 Ideenskizzen, Ø 49 je Antragsrunde, Erfolgsquote: 25% 65 Vorhaben Förderphase I + 12 in Vorbereitung Bisheriges Fördervolumen: ca. 23,5 Mio. Durchschnittliche Fördersumme: ca. 365 T Förderphase II 14 bewilligte + 11 positiv votierte Vorhaben Förderphase II + 2 Ablehnungen 1 Vorhaben technisch gescheitert, 4 Gründungen ohne Förderphase II Bisheriges Fördervolumen: 2,1 Mio. Fördersumme: je 150 T 23

24 Zusammenfassung EXIST-Gründerstipendium Innovative Produkte und Dienstleistungen Absolventen, Studenten, WiMi, Max. 3 Personen EXIST-Forschungstransfer Vorhaben mit hohem F&E-Aufwand WiMi, technisches Personal, 1 BWLer max. 4 Personen 1 Jahr bis zu 3 Jahre (2 Förderphasen) ca T Förderphase I: T Förderphase II: 150 T Antragstellung jederzeit möglich bis 8/2013 Antragstellung zum und zum jedes Jahres bis 12/2011 Erfolgsquote: ca. 50% (Breitenansatz) Erfolgsquote: ca. 25% (Exzellenzorientierung) Bearbeitungszeit: 3 Monate Bearbeitungszeit: 6 Monate

25 Weitere Informationen: 25

26 Gründungsbeispiele Wichtige Unterlagen zur Beantragung! Vorlage Antrag BMWi-Förderrichtlinie FAQ

27 Fragen Sie gerne! Dr. Katrin Richter Projektträger Jülich Forschungszentrum Jülich GmbH Zimmerstraße Berlin Tel.:

28 28

29 EXIST-Gründerstipendium Auszug FAQ Als Studierende in diesem Sinne gelten alle in Bachelor-, Master-, Diplomstudiengängen, Vollzeit- Fernstudium und Promotionsstudium befindlichen Personen, die sich demzufolge nicht in Vollzeit dem Gründungsvorhaben widmen können. Der Bachelorabschluss gilt als Hochschulabschluss wenn kein weiterführendes Studium folgt (2.000 ). In Vollzeit -Master- oder Diplomstudiengängen befindliche Personen gelten als Studierende, auch wenn sie bereits über einen Bachelorabschluss verfügen (800 ). Gründungszuschuss und EXIST-Gründerstipendium schließen sich aus. Nebentätigkeiten außerhalb des Gründungsprojektes sind mit max. 5 Stunden die Woche zulässig. Das EXIST-Gründerstipendium fällt nicht unter die De-minimis-Regelung. Es ist kein Subventionswert anzusetzen. Die zeitgleiche Kombination mit De-minimus-Fördermaßnahmen ist grundsätzlich möglich, z.b. Messeförderung oder Beratungskosten. Ausgeschlossen ist die zeitgleiche Inanspruchnahme von anderen Stipendien bzw. personenbezogenen Einkommenszuschüssen KfW Startgeld wird in Form eines Darlehens gewährt, dass kann nach Projektbeginn für das Gründungsunternehmen beantragt werden Zuwendungsempfänger ist die Firma. Nicht-EU Antragsteller müssen eine Aufenthaltsgenehmigung vorweisen. Das Stipendium zur Sicherung des Lebensunterhaltes zuzüglich der Kinderzuschläge ist gegenüber dem Finanzamt in der Anlage für sonstige Einkünfte (Anlage SO) in voller Höhe als wiederkehrende Bezüge zu erklären.

30 EXIST-Forschungstransfer Auszug FAQ Das örtliche Gründungsnetzwerk ist zentrale Anlaufstelle für den Erstkontakt. Der Antrag zur Förderung durch EXIST-Forschungstransfer erfolgt durch die Hochschule oder die außeruniversitäre Forschungseinrichtung. Während der Förderlaufzeit soll das Forscherteam von einem Mentor (ein erfahrener Hochschullehrer oder Wissenschaftler, der aufgrund seiner wissenschaftlichen Kompetenz die Weiterentwicklung fachlich unterstützen kann) beratend begleitet werden. Der Mentor kann nicht als Projektleiter benannt werden. Projektleiter ist ein gefördertes Mitglied des Forscherteams, das über Erfahrungen im Projektmanagement verfügt und als Geschäftsführer im geplanten Gründungsunternehmen tätig wird. Verlauf der Antragstellung: Das Ergebnis der Begutachtung der Projektskizze wird nach ca. 8 Wochen mitgeteilt. Bei positiver Begutachtung wird die Hochschule bzw. Forschungseinrichtung zur Antragstellung aufgefordert und das Forscherteam zur Präsentation der Geschäftsidee vor einer Experten-Jury eingeladen, die daraufhin ein Votum eine Empfehlung abgibt. Das Ergebnis wird kurzfristig durch PtJ bekannt gegeben. Die Jurysitzungen finden jeweils im Frühjahr und im Herbst eines Jahres statt. Nach positivem Juryvotum erfolgt die abschließende Antragsbearbeitung, bei der Hinweise und Auflagen aus der Jurysitzung umgesetzt werden. Das Projekt kann in der Regel frühestens 6 Monate nach Einreichen der Projektskizze starten.

31 EXIST-SEED: Wurde die Gründung nach Ablauf der Förderung weiterverfolgt? Rücklaufquote 45 % Gründer ja nein Nichtgründer Weil: Abhängig beschäftigt: 6 Arbeitslos: 3 Sonstiges: 2

32 Anzahl Mitarbeiter zum Befragungszeitpunkt 80% 80,0% 70% 60% 50% 40% 30% 20% 10% 13,0% 6,0% 1,0% 0% 1 bis 5 6 bis bis 50 ab 50

33 Umsatzentwicklung bis 50 T T über 200 T T und mehr

34 Befindet sich das Unternehmen bereits in der Gewinnzone? JA 35 NEIN 36 noch nicht % 40 % 20 % Voraussichtlich In 6 Monaten

ein Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie 05. Februar 2013 Universität Hamburg Marion Glowik

ein Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie 05. Februar 2013 Universität Hamburg Marion Glowik EXIST- Existenzgründungen aus der Wissenschaft ein Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie 05. Februar 2013 Universität Hamburg Marion Glowik Der Projektträger Jülich im Profil

Mehr

EXIST-Gründerstipendium. Dr. Katrin Richter Ilse Burda Projektträger Jülich (PtJ) Technologietransfer und Unternehmensgründung

EXIST-Gründerstipendium. Dr. Katrin Richter Ilse Burda Projektträger Jülich (PtJ) Technologietransfer und Unternehmensgründung EXIST-Gründerstipendium Dr. Katrin Richter Ilse Burda Projektträger Jülich (PtJ) Technologietransfer und Unternehmensgründung Der Projektträger Jülich Projektträger seit 1974 Auftraggeber: Bund, Länder,

Mehr

EXIST-Forschungstransfer LMU, Center for Nanoscience 9. Januar 2008

EXIST-Forschungstransfer LMU, Center for Nanoscience 9. Januar 2008 LMU, Center for Nanoscience 9. Januar 2008 Dietrich Hoffmann, Projektträger Jülich Der Projektträger Jülich im Überblick Dienstleister für Forschungsmanagement Auftraggeber Länder, Bund, EU Umsatz / Fördermittel

Mehr

Kurzpräsentation zum Förderprogramm EXIST-Forschungstransfer

Kurzpräsentation zum Förderprogramm EXIST-Forschungstransfer Kurzpräsentation zum Förderprogramm EXIST-Forschungstransfer EXIST-Förderung Bundesweite Förderprogramme des BMWi, unter Kofinanzierung des ESF Teil der High-Tech-Strategie der Bundesregierung Nicht rückzahlbare

Mehr

Kurzpräsentation zum Förderprogramm EXIST-Gründerstipendium

Kurzpräsentation zum Förderprogramm EXIST-Gründerstipendium Kurzpräsentation zum Förderprogramm EXIST-Gründerstipendium EXIST-Förderung Bundesweite Förderprogramme des BMWi, unter Kofinanzierung des ESF Teil der High-Tech-Strategie der Bundesregierung Nicht rückzahlbare

Mehr

Vorbereitung und Finanzierung einer Unternehmensgründung aus der Wissenschaft. EXIST- Gründerstipendium & EXIST- Forschungstransfer

Vorbereitung und Finanzierung einer Unternehmensgründung aus der Wissenschaft. EXIST- Gründerstipendium & EXIST- Forschungstransfer Vorbereitung und Finanzierung einer Unternehmensgründung aus der Wissenschaft EXIST- Gründerstipendium & EXIST- Forschungstransfer Rostock, 24.11.2010 "Finanzierung von Innovationen in Wirtschaft und Wissenschaft"

Mehr

EXIST Förderprogramm für Existenzgründungen aus der Wissenschaft

EXIST Förderprogramm für Existenzgründungen aus der Wissenschaft ein Unternehmen der: Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Landeshauptstadt Düsseldorf EXIST Förderprogramm für Existenzgründungen aus der Wissenschaft Gliederung Vorstellung DIWA Gesamtüberblick von Fördermöglichkeiten

Mehr

Durchstarten mit EXIST Anforderungen und Chancen für Gründer aus der Wissenschaft

Durchstarten mit EXIST Anforderungen und Chancen für Gründer aus der Wissenschaft Durchstarten mit EXIST Anforderungen und Chancen für Gründer aus der Wissenschaft Stefan Kausch, Projektträger Jülich 19. März 2015 Finanzforum BPW - Investitions- und Landesbank Brandenburg Agenda EXIST

Mehr

Förderzuschüsse für Existenzgründungen aus Hochschulen und Forschungsinstituten

Förderzuschüsse für Existenzgründungen aus Hochschulen und Forschungsinstituten Förderzuschüsse für Existenzgründungen aus Hochschulen und Forschungsinstituten 1 Allgemeines Förderansätze direkte und indirekte Zuschüsse zinsgünstige Kredite staatliche Bürgschaften Beteiligungen Steuerliche

Mehr

Durchstarten mit EXIST Gründen am Forschungszentrum Jülich. Dietrich Hoffmann Projektträger Jülich Forschungszentrum Jülich GmbH

Durchstarten mit EXIST Gründen am Forschungszentrum Jülich. Dietrich Hoffmann Projektträger Jülich Forschungszentrum Jülich GmbH Durchstarten mit EXIST Gründen am Forschungszentrum Jülich Dietrich Hoffmann Projektträger Jülich Forschungszentrum Jülich GmbH Agenda EXIST Existenzgründungen aus der Wissenschaft Ausgangssituation EXIST-Gründerstipendium

Mehr

EXIST Forschungstransfer: Anforderungen und Bewertungskriterien Peter Mende Dresden

EXIST Forschungstransfer: Anforderungen und Bewertungskriterien Peter Mende Dresden EXIST Forschungstransfer: Anforderungen und Bewertungskriterien Peter Mende 08.10.2013 Dresden EXIST - Forschungstransfer Förderung von herausragenden forschungsbasierten Gründungsvorhaben Zweistufiges

Mehr

NUK-Vortrag Öffentliche Fördermittel

NUK-Vortrag Öffentliche Fördermittel NUK-Vortrag Öffentliche Fördermittel Dezernat 75 Forschungsmanagement Torsten Ziegler Torsten Ziegler Dipl.-Ing. (FH), Dipl.-Bw. (FH), LL.M. (com.) D7 Forschungsmanagement / 75 Transfer GATEWAY Gründungsservice

Mehr

Stipendiatenvertrag im Rahmen des Programms Existenzgründungen aus der Wissenschaft

Stipendiatenvertrag im Rahmen des Programms Existenzgründungen aus der Wissenschaft Stipendiatenvertrag im Rahmen des Programms Existenzgründungen aus der Wissenschaft Zwischen der Hochschule oder Forschungseinrichtung... (nachfolgend Hochschule oder FuE-Einrichtung) und Herrn/Frau...

Mehr

1. Zuwendungszweck und Rechtsgrundlagen der Förderung 1.1 Zuwendungszweck

1. Zuwendungszweck und Rechtsgrundlagen der Förderung 1.1 Zuwendungszweck Richtlinien des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie zur Förderung von Unternehmensgründungen (EXIST-Gründerstipendium) im Rahmen des Programms Existenzgründungen aus der Wissenschaft 1. Zuwendungszweck

Mehr

Projektvorstellung IHK-Campus Start-Up

Projektvorstellung IHK-Campus Start-Up Projektvorstellung IHK-Campus Start-Up Christoph Beck Projektmanager IHK-Campus Start-Up Vorstellung des Projekts IHK-Campus Start-Up Hochschule Reutlingen bietet an der Hochschule Reutlingen und Universität

Mehr

EXIST- Gründerstipendium. EXIST Existenzgründungen aus der Wissenschaft

EXIST- Gründerstipendium. EXIST Existenzgründungen aus der Wissenschaft EXIST- Gründerstipendium EXIST Existenzgründungen aus der Wissenschaft Was ist EXIST-Gründerstipendium? EXIST-Gründerstipendium ist ein bundesweites Förderprogramm, das innovative Unternehmensgründungen

Mehr

Welche Rechte und Pflichten habe ich als Stipendiat an der Hochschule bzw. der außeruniversitären Forschungseinrichtung?

Welche Rechte und Pflichten habe ich als Stipendiat an der Hochschule bzw. der außeruniversitären Forschungseinrichtung? EXIST Gründerstipendium - FAQ für Gründer/-innen 1. Allgemeines Welche Rechte und Pflichten habe ich als Stipendiat an der Hochschule bzw. der außeruniversitären Forschungseinrichtung? Rechte: Mit der

Mehr

EXIST- Gründerstipendium

EXIST- Gründerstipendium 1 H2. Ro quatur atistiosa do Neue Richtlinie 2015 EXIST- Gründerstipendium EXIST Existenzgründungen aus der Wissenschaft Was ist EXIST-Gründerstipendium? EXIST-Gründerstipendium ist ein bundesweites Förderprogramm,

Mehr

EXIST - Existenzgründer aus Hochschulen. Richtlinie der Fördermaßnahme. EXIST-Seed. Neufassung vom 19.06.2002

EXIST - Existenzgründer aus Hochschulen. Richtlinie der Fördermaßnahme. EXIST-Seed. Neufassung vom 19.06.2002 EXIST - Existenzgründer aus Hochschulen Richtlinie der Fördermaßnahme EXIST-Seed Neufassung vom 19.06.2002 Im folgenden wird der Wortlaut der Richtlinien für die Förderung im Rahmen der Maßnahme EXIST-Seed

Mehr

Förderprogramme für Gründer/innen

Förderprogramme für Gründer/innen Förderprogramme für Gründer/innen Habichtstraße 41, 22305 Hamburg www.bg-hamburg.de Christian Wolff Firmenkundenbetreuer der Bürgschaftsgemeinschaft Hamburg GmbH Hamburger Gründungsnetzwerk An mangelnden

Mehr

Angaben zur Person des Gründers (Anlage 1) [Vordruck für jede Person ausfüllen, unterschreiben und dem Antrag beifügen]

Angaben zur Person des Gründers (Anlage 1) [Vordruck für jede Person ausfüllen, unterschreiben und dem Antrag beifügen] Antrag auf EXIST-Gründerstipendium: Anlagenverzeichnis (Checkliste) 1. Unterlagen der Bewerberinnen und Bewerber Angaben zur Person des Gründers (Anlage 1) [Vordruck für jede Person ausfüllen, unterschreiben

Mehr

Durchstarten mit EXIST Anforderungen und Chancen für Gründer aus der Wissenschaft Investitionsbank des Landes Brandenburg Potsdam, 06.

Durchstarten mit EXIST Anforderungen und Chancen für Gründer aus der Wissenschaft Investitionsbank des Landes Brandenburg Potsdam, 06. Durchstarten mit EXIST Anforderungen und Chancen für Gründer aus der Wissenschaft Investitionsbank des Landes Brandenburg Potsdam, 06. April 2016 Stefan Kausch Projektträger Jülich (PtJ) Fachbereich Gründung,

Mehr

Komplementäre FuE- Förderangebote für ZIM-NEMO Netzwerke

Komplementäre FuE- Förderangebote für ZIM-NEMO Netzwerke Komplementäre FuE- Förderangebote für ZIM-NEMO Netzwerke 10. NEMO- Jahrestagung des BMWi Berlin, 29.06.2011 Alexandra Bender Förderberatung Forschung und Innovation des Bundes Überblick Was ist die Förderberatung

Mehr

Zuschüsse. Einstiegsgeld Einstieg in die Selbstständigkeit Natürliche Personen, die Arbeitslosengeld II nach SGB II beziehen.

Zuschüsse. Einstiegsgeld Einstieg in die Selbstständigkeit Natürliche Personen, die Arbeitslosengeld II nach SGB II beziehen. nrwbank.de Eist.de Arbeitsag entur.de Arbeitsag entur.de. de Übersicht über Programme zur Förderung von Eistenzgründungen Zuschüsse Gründungszuschuss Einstieg in die Selbstständigkeit Natürliche Personen,

Mehr

Von der Uni in den Chefsessel Unterstützungsangebote für Gründungen aus Hochschulen

Von der Uni in den Chefsessel Unterstützungsangebote für Gründungen aus Hochschulen Von der Uni in den Chefsessel Unterstützungsangebote für Gründungen aus Hochschulen Du musst bereit sein die Dinge zu tun, die andere niemals tun werden, um die Dinge zu haben, die andere niemals haben

Mehr

Neue Technologien umsetzen: Fördermöglichkeiten des Bundes

Neue Technologien umsetzen: Fördermöglichkeiten des Bundes Neue Technologien umsetzen: Fördermöglichkeiten des Bundes Ursula Kotschi Effektive Produktionsprozesse mit IT - KMU auf dem Weg zu Industrie 4.0 29.08.2013 Förderberatung Forschung und Innovation des

Mehr

N A N O T E C H N O L O G I E

N A N O T E C H N O L O G I E N A N O T E C H N O L O G I E Förderung von Existenzgründern und innovativen Unternehmen in Hamburg www.innovationsstiftung.de Ideen bewegen Aktivität Warum Innovationsförderung? Öffentliche Förderung:

Mehr

Technologieorientierte Gründungen aus der RUB. Rahmenbedingungen, Unterstützungsangebote und Beispiele

Technologieorientierte Gründungen aus der RUB. Rahmenbedingungen, Unterstützungsangebote und Beispiele Technologieorientierte Gründungen aus der RUB Rahmenbedingungen, Unterstützungsangebote und Beispiele 1 Dr. Karl Grosse rubitec Gesellschaft für Innovation und Technologie der Ruhr-Universität Bochum mbh

Mehr

Fördermöglichkeiten für Normungsvorhaben aus dem Raumfahrtbereich Die BMWi-Förderprogramme INS und FuE-Transfer

Fördermöglichkeiten für Normungsvorhaben aus dem Raumfahrtbereich Die BMWi-Förderprogramme INS und FuE-Transfer Fördermöglichkeiten für Normungsvorhaben aus dem Raumfahrtbereich Die BMWi-Förderprogramme INS und FuE-Transfer Benjamin Gentz, DLR Köln, Normung und EEE-Bauteile Berlin, 11. Juni 2010 Präsentationsinhalte

Mehr

Öffentliche Gründungsförderung und finanzierung 88. BundesDekaneKonferenz 21. 23. Oktober 2015 in Paderborn. Heike Süß Wirtschaftsförderung Paderborn

Öffentliche Gründungsförderung und finanzierung 88. BundesDekaneKonferenz 21. 23. Oktober 2015 in Paderborn. Heike Süß Wirtschaftsförderung Paderborn Öffentliche Gründungsförderung und finanzierung 88. BundesDekaneKonferenz 21. 23. Oktober 2015 in Paderborn Heike Süß Wirtschaftsförderung Paderborn Wirtschaftsförderungsgesellschaft Paderborn mbh Tochtergesellschaft

Mehr

KMU < 500 Mitarbeiter. große. x nur im Verbund

KMU < 500 Mitarbeiter. große. x nur im Verbund Innovation, Technologie, Wissenschaft Übersicht zu Finanzierungsangeboten für Forschung und Entwicklung in innovativen Unternehmen * Anmerkung: Bitte beachten Sie über die nachstehend genannten Förderprogramme

Mehr

Ausgewählte Aspekte der Businessplan- Entwicklung

Ausgewählte Aspekte der Businessplan- Entwicklung Ausgewählte Aspekte der Businessplan- Entwicklung Gründerservice am Außeninstitut der TU Wien AplusB Zentrum: INiTS Universitäres Gründerservice Wien GmbH i.gr. Inhalte Gründerservice der TU Wien UNIUN

Mehr

www.ihk-trier.de Beratung für Innovation und Technologietransfer (BITT)

www.ihk-trier.de Beratung für Innovation und Technologietransfer (BITT) www.ihk-trier.de Beratung für Innovation und Technologietransfer (BITT) Technologieberatung ist eine gemeinsame Einrichtung der rheinland- pfälzischen Industrie- und Handelskammern und Handwerkskammern

Mehr

Innovativ gründen? Pro-Ideenfonds. Förderung technologieorientierter Existenzgründungen in Hamburg

Innovativ gründen? Pro-Ideenfonds. Förderung technologieorientierter Existenzgründungen in Hamburg Innovativ gründen? Pro-Ideenfonds Förderung technologieorientierter Existenzgründungen in Hamburg Gute Geschäftsideen mit Aussicht auf Erfolg dürfen nicht am Geld scheitern. Ambitionierte Gründer mit

Mehr

Finanzierungsprogramme für Existenzgründer und junge Unternehmen

Finanzierungsprogramme für Existenzgründer und junge Unternehmen Frankfurter Gründerfonds Der Frankfurter Gründerfonds ist ein Projekt der Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH. Mit Bürgschaften für ihr Bankdarlehen (max. 50.000 ) werden Gründer und junge Unternehmer

Mehr

Existenzgründung. Chancen, Risiken und Fördermöglichkeiten. JOBAKTIV-Messe 19./ 20. November 2014

Existenzgründung. Chancen, Risiken und Fördermöglichkeiten. JOBAKTIV-Messe 19./ 20. November 2014 Existenzgründung Chancen, Risiken und Fördermöglichkeiten JOBAKTIV-Messe 19./ 20. November 2014 Gundula Zierott Johann Daniel Lawaetz-Stiftung, Hamburg Über uns Lawaetz-Stiftung Team Existenzgründung seit

Mehr

Gründungsförderung an der Humboldt-Universität zu Berlin. Phillip Tettenborn Servicezentrum Forschung / Humboldt-Innovation GmbH

Gründungsförderung an der Humboldt-Universität zu Berlin. Phillip Tettenborn Servicezentrum Forschung / Humboldt-Innovation GmbH 1 Gründungsförderung an der Humboldt-Universität zu Berlin Phillip Tettenborn Servicezentrum Forschung / Humboldt-Innovation GmbH 2 Servicezentrum Forschung und Humboldt-Innovation GmbH Das Servicezentrum

Mehr

Gründungslotse Deutschland

Gründungslotse Deutschland Gründungslotse Deutschland Serviceangebote für Gründerinnen und Gründer Impressum Herausgeber Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) Öffentlichkeitsarbeit 10119 Berlin oeffentlichkeitsarbeit@bmwi.bund.de

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie. Technologieförderung in Bayern für Existenzgründer

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie. Technologieförderung in Bayern für Existenzgründer Technologieförderung in Bayern für Existenzgründer Technologieorientierte Unternehmensgründungen machen etwa 2 % aller Existenzgründungen aus werden auch technologieintensive Existenzgründung, High-Tech-Gründung

Mehr

Seminarreihe Entrepreneurship- Kompetenzen

Seminarreihe Entrepreneurship- Kompetenzen Programm 09/2015-07/2016 Seminarreihe Entrepreneurship- Kompetenzen Über die Seminarreihe Entrepreneurship-Kompetenzen Unternehmerisches Denken, zielorientiertes Handeln, Führungsqualitäten und betriebswirtschaftliches

Mehr

Auf dem Weg zur Selbständigkeit: Businessplan, Ansprechpartner, Tipps

Auf dem Weg zur Selbständigkeit: Businessplan, Ansprechpartner, Tipps Auf dem Weg zur Selbständigkeit: Businessplan, Ansprechpartner, Tipps Auf dem Weg zur Selbständigkeit: Businessplan, Ansprechpartner, Tipps Prof. Dr. Holger Held Auf dem Weg zur Selbständigkeit: Businessplan,

Mehr

Richtlinie des. Pre-Seed-Gründerfonds. der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Richtlinie des. Pre-Seed-Gründerfonds. der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Richtlinie des Pre-Seed-Gründerfonds der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf 1. Aufgaben und Ziele Die Heinrich-Heine-Universität (HHU) positioniert sich strategisch als Gründeruniversität und bündelt

Mehr

Fördermöglichkeiten zur Innovationsgewinnung

Fördermöglichkeiten zur Innovationsgewinnung Fördermöglichkeiten zur Innovationsgewinnung Wirtschaftsförderung Lippstadt GmbH Dipl.-Ing. Wilhelm Coprian Dipl.-Kfm. Holger Gebauer Wirtschaftsförderung Lippstadt GmbH I. Einführung ÜBERSICHT 1. Innovationsbegriff

Mehr

Finanzierung in Zeiten knapper Kassen welche Förderungen stehen den Kommunen zur Verfügung

Finanzierung in Zeiten knapper Kassen welche Förderungen stehen den Kommunen zur Verfügung Finanzierung in Zeiten knapper Kassen welche Förderungen stehen den Kommunen zur Verfügung 15. Oktober 2009 Workshop Kleine Kommunen Großer Klimaschutz! Tina Wostradowski Prinzenstraße 12 30159 Hannover

Mehr

Maßnahmen zur Etablierung einer nachhaltigen Gründungskultur

Maßnahmen zur Etablierung einer nachhaltigen Gründungskultur Maßnahmen zur Etablierung einer nachhaltigen Gründungskultur Am Beispiel der Fraunhofer-Gesellschaft Gründungskulturen schaffen und gestalten Erfahrungswerte und Strategien von Hochschulen und Forschungseinrichtungen

Mehr

austria wirtschaftsservice

austria wirtschaftsservice austria wirtschaftsservice Die Wachstums- und Innovationsförderungen der aws Mag. Christine Micheler Grambach, 10.11.2009 Forschung ist nicht alles.. Nur rund 4% der Unternehmen der Sachgüterproduktion

Mehr

Ausgründungen als Instrument des Wissens- und Technologietransfers Erfahrungen aus den EXIST- Teilprogrammen Gründerstipendium und Forschungstransfer

Ausgründungen als Instrument des Wissens- und Technologietransfers Erfahrungen aus den EXIST- Teilprogrammen Gründerstipendium und Forschungstransfer Ausgründungen als Instrument des Wissens- und Technologietransfers Erfahrungen aus den EXIST- Teilprogrammen Gründerstipendium und Forschungstransfer Dr. Marianne Kulicke Fraunhofer- Institut für System-

Mehr

Situationsgerechte Frühphasenfinanzierung mit Beteiligungskapital. Roman Huber, Geschäftsführer 18.04.2008

Situationsgerechte Frühphasenfinanzierung mit Beteiligungskapital. Roman Huber, Geschäftsführer 18.04.2008 Situationsgerechte Frühphasenfinanzierung mit Beteiligungskapital Roman Huber, Geschäftsführer 18.04.2008 Bayern Kapital Überblick Gründung im Jahr 1995 auf Initiative der Bayerischen Staatsregierung im

Mehr

Leistungsfähige Partner für. Business Angels

Leistungsfähige Partner für. Business Angels Staatsnahe Venture Capital Geber: Leistungsfähige Partner für Business Angels Januar 2015 Bayern Kapital Gründung im Jahr 1995 auf Initiative der Bayerischen Staatsregierung. Alleingesellschafterin ist

Mehr

Frühphasenfinanzierung mit Beteiligungskapital. Roman Huber, Geschäftsführer 11.11.2010

Frühphasenfinanzierung mit Beteiligungskapital. Roman Huber, Geschäftsführer 11.11.2010 Frühphasenfinanzierung mit Beteiligungskapital Roman Huber, Geschäftsführer 11.11.2010 Bayern Kapital Gründung im Jahr 1995 auf Initiative der Bayerischen Staatsregierung im Rahmen der Offensive Zukunft

Mehr

ZIM - Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand

ZIM - Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand Hochschule Emden/ Leer Informationen zum Förderprogramm ZIM - Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand www.zim-bmwi.de Matthias Schoof 1 ZIM - Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand www.netzwerk-nordbayern.de/fileadmin/templates/pdf/vortragsunterlagen/

Mehr

Inkubatoren an Baden-Württembergischen Hochschulen

Inkubatoren an Baden-Württembergischen Hochschulen Inkubatoren an Baden-Württembergischen Hochschulen Arndt Upfold Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg Referat 33 Existenzgründung und Unternehmensnachfolge - ifex Tel. 0711-123-2674 / arndt.upfold@wm.bwl.de

Mehr

Selbständigkeit aus der Langzeitarbeitslosigkeit

Selbständigkeit aus der Langzeitarbeitslosigkeit Selbständigkeit aus der Langzeitarbeitslosigkeit Unterstützungsmöglichkeiten in Niedersachsen Bernd Nothnick, Referatsleiter Arbeitsförderung, Unternehmensfinanzierung, Existenzgründungen Bausteine für

Mehr

Richtlinie für die Vergabe von Stipendien durch die Kind Steinmüller-Stiftung

Richtlinie für die Vergabe von Stipendien durch die Kind Steinmüller-Stiftung Seite - 1 - von - 5 - Richtlinie für die Vergabe von Stipendien durch die Kind Steinmüller-Stiftung I. Präambel Die Kind-Steinmüller-Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, Wissenschaft, Forschung und

Mehr

Wie unterstützt mich die Bank bei der Gründungsfinanzierung?

Wie unterstützt mich die Bank bei der Gründungsfinanzierung? Wie unterstützt mich die Bank bei der Gründungsfinanzierung? Businessplan-Wettbewerb 2015, Investitionsbank Berlin (IBB) 02. Dezember 2014 Seite 1 Agenda 1. Finanzierung von Unternehmensgründungen 2. Finanzierungsalternativen

Mehr

Innovationsgutscheine für kleine Unternehmen / Handwerksbetriebe. FuT-Programm des Freistaates Bayern 2009-2012

Innovationsgutscheine für kleine Unternehmen / Handwerksbetriebe. FuT-Programm des Freistaates Bayern 2009-2012 Innovationsgutscheine für kleine Unternehmen / Handwerksbetriebe FuT-Programm des Freistaates Bayern 2009-2012 1 Ausgangssituation und Zielsetzung Innovationstätigkeit und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit

Mehr

Finanzierungsmöglichkeiten für innovative, technologieorientierte Start-ups Seedfonds Bayern. Seminar MBPW / Stand: 22. März 2006

Finanzierungsmöglichkeiten für innovative, technologieorientierte Start-ups Seedfonds Bayern. Seminar MBPW / Stand: 22. März 2006 Finanzierungsmöglichkeiten für innovative, technologieorientierte Start-ups Seminar MBPW / Stand: 22. März 2006 1.1 Bayern Kapital im Überblick - Gründung im Jahr 1995 auf Initiative der Bayerischen Staatsregierung

Mehr

Gründungsfinanzierung und die Finanzierung danach. 2. Partnering Veranstaltung Chemie Start-ups Frankfurt, 21. September 2006

Gründungsfinanzierung und die Finanzierung danach. 2. Partnering Veranstaltung Chemie Start-ups Frankfurt, 21. September 2006 Gründungsfinanzierung und die Finanzierung danach 2. Partnering Veranstaltung Chemie Start-ups Frankfurt, 21. September 2006 Marktversagen im Bereich der Gründungsfinanzierung Interessant, aber nicht unser

Mehr

Ergebnisse und Wirkungen des Förderprogramms EXIST-Gründerstipendium

Ergebnisse und Wirkungen des Förderprogramms EXIST-Gründerstipendium Ergebnisse und Wirkungen des Förderprogramms EXIST-Gründerstipendium Studie zu Realisierungs- und Überlebensquoten, zu Gründen für die Aufgabe von Gründungsvorhaben und zur ökonomischen Entwicklung der

Mehr

Öffentliche Förderung für Gründer und Unternehmer in NRW einige wichtige Förderprogramme

Öffentliche Förderung für Gründer und Unternehmer in NRW einige wichtige Förderprogramme Öffentliche Förderung für Gründer und Unternehmer in NRW einige wichtige Förderprogramme 2015 Thierhoff Consulting 2015 1 Angels & Venture Capital Banken & Kredite Öffentl. Förderung Crowdfunding & Crowdinvestment

Mehr

Ausgründungen im IT Bereich

Ausgründungen im IT Bereich Ausgründungen im IT Bereich Berliner Kreis zur Digitalisierung. Berlin, 26.06.2015 Spin-Offs Ausgründungen in den USA n Boston MIT und Harvard n Über 180 Ausgründungen im Bostoner Raum in 1953 n Silicon

Mehr

Kompetenz für Reisebüros

Kompetenz für Reisebüros Kompetenz für Reisebüros 9 Jahre Erfahrung Führungspositionen der Touristik 8 Jahre Erfahrung Betriebswirtschaft von Reisebüros 6 Jahre Erfahrung Qualitätsmanagement in Reisebüros Steuern Sie Ihr Sortiment

Mehr

Rolle von Mentoren in den Förderprogrammen EXIST-SEED und EXIST- Gründerstipendium zur fachlichen Betreuung von Gründungsvorhaben

Rolle von Mentoren in den Förderprogrammen EXIST-SEED und EXIST- Gründerstipendium zur fachlichen Betreuung von Gründungsvorhaben Rolle von Mentoren in den Förderprogrammen EXIST-SEED und EXIST- Gründerstipendium zur fachlichen Betreuung von Gründungsvorhaben Michael Schleinkofer Dr. Marianne Kulicke Arbeitspapier der wissenschaftlichen

Mehr

Landes-, Bundes- und EU-Innovationsförderprogramme für mittelständische Unternehmen

Landes-, Bundes- und EU-Innovationsförderprogramme für mittelständische Unternehmen Wachstumschance Auslandsgeschäft Innovation & Internationalisierung Landes-, Bundes- und EU-Innovationsförderprogramme für mittelständische Unternehmen Gliederung 1. Landes- und Bundesförderung für innovative

Mehr

Vo r s p r u n g d u r c h I n n ov a t i o n. Te c h n o l o g i e - und I n n ov a t i o n s F O R U M P f a l z 1 9.

Vo r s p r u n g d u r c h I n n ov a t i o n. Te c h n o l o g i e - und I n n ov a t i o n s F O R U M P f a l z 1 9. Vo r s p r u n g d u r c h I n n ov a t i o n F ö r d e r p r o g r a m m e z u r F i n a n z i e r u n g v o n F u E - P r o j e k t e n Te c h n o l o g i e - und I n n ov a t i o n s F O R U M P f a

Mehr

Forum Unternehmensfinanzierung 27. Oktober 2010

Forum Unternehmensfinanzierung 27. Oktober 2010 Forum Unternehmensfinanzierung 27. Oktober 2010 Finanzierungsmöglichkeiten von Energieeffizienz- und Innovationsvorhaben - Förderprogramme der KfW Referent: Thilo Bott 1 ERP Umwelt- und Energieeffizienzprogramm

Mehr

Start Up Factory. Pilotvorhaben zur Gründerförderung. Prof.Dr.-Ing. Ralf Steinmetz

Start Up Factory. Pilotvorhaben zur Gründerförderung. Prof.Dr.-Ing. Ralf Steinmetz Start Up Factory Pilotvorhaben zur Gründerförderung httc Hessian Telemedia Technology Competence-Center e.v - www.httc.de Prof.Dr.-Ing. Ralf Steinmetz Ralf.Steinmetz@KOM.tu-darmstadt.de Tel.+49 6151 166151

Mehr

Neue Technologien zum Verschleißschutz und Kleben von Metallen. Thema: KMU-gerechte Förderprogramme Hans-Dieter Weniger, HWK Münster

Neue Technologien zum Verschleißschutz und Kleben von Metallen. Thema: KMU-gerechte Förderprogramme Hans-Dieter Weniger, HWK Münster Neue Technologien zum Verschleißschutz und Kleben von Metallen am 22. Februar 2011, Steinfurter Campus der FH Münster Thema: KMU-gerechte Förderprogramme Hans-Dieter Weniger, HWK Münster 1 Innovationsgutschein

Mehr

Bayerisches Programm für technologieorientierte Unternehmensgründungen (BayTOU)

Bayerisches Programm für technologieorientierte Unternehmensgründungen (BayTOU) Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Bayerisches Programm für technologieorientierte Unternehmensgründungen (BayTOU) www.stmwivt.bayern.de Das Programm Mit

Mehr

Fördermittel 2012 Übersicht für Klein-und Mittelbetriebe (KMU)in Deutschland

Fördermittel 2012 Übersicht für Klein-und Mittelbetriebe (KMU)in Deutschland Fördermittel 2012 Übersicht für Klein-und Mittelbetriebe (KMU)in Deutschland von Wolfgang Riedel RIEDEXCO Dipl. Bankbetriebswirt In unserer kostenlosen Präsentation erhalten Sie einen aktuellen Überblick

Mehr

Ihr Innovationspartner stellt sich vor

Ihr Innovationspartner stellt sich vor Ihr Innovationspartner stellt sich vor r2 concepts e.k. Esslingerstr. 9 Telefon 07153 43522-76 73207 Plochingen Telefax 07153 43522-77 www.r2-concepts.de info@r2-concepts.de IN KOOPERATION MIT EurA Consult

Mehr

EU als Nikolaus? Neue Zuschüsse für Unternehmen von SAB & Co.

EU als Nikolaus? Neue Zuschüsse für Unternehmen von SAB & Co. EU als Nikolaus? Neue Zuschüsse für Unternehmen von SAB & Co. Auswahl an Fördermöglichkeiten Agenda 1. Aktueller Stand 2. Gründungsberatung 3. Coaching/ Beratung 4. Weiterbildungsscheck 5. Technologiegründerstipendium

Mehr

Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit

Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit Förderung von innovativen Netzwerken - InnoNet Ziele Stärkere Zusammenarbeit zwischen! kleinen und mittleren Unternehmen - einschließlich des Handwerks! Forschungseinrichtungen Schnellere Umsetzung von

Mehr

Schritt für Schritt. zu Ihrer Ausgründung. Connecting Science and Business.

Schritt für Schritt. zu Ihrer Ausgründung. Connecting Science and Business. Connecting Science and Business. Schritt für Schritt zu Ihrer Ausgründung? Sie haben eine Geschäftsidee? Sie sind interessiert, eine Firma zu gründen?! Dann sprechen Sie mit uns! Als Ihr Coach und Sparringspartner

Mehr

Förderprogramme und Kontakte für Unternehmensgründer in der IT-Branche

Förderprogramme und Kontakte für Unternehmensgründer in der IT-Branche Förderprogramme und Kontakte für Unternehmensgründer in der IT-Branche OFFIS, 30. Mai 2012 Gründungs- und Innovationszentrum (GIZ) FÖRDERLANDSCHAFT Beratung und Infrastruktur Öffentliche Förderung Finanzierung

Mehr

Fördermittel Kommunales Energiemanagement. Natur- und Umweltakademie des Landes Nordrhein Westfalen 29.03.2011

Fördermittel Kommunales Energiemanagement. Natur- und Umweltakademie des Landes Nordrhein Westfalen 29.03.2011 Fördermittel Kommunales Energiemanagement Natur- und Umweltakademie des Landes Nordrhein Westfalen 29.03.2011 Fördermittel EU, Bund und NRW EEA-European Energy Award Klimaschutzinitiative des BMU NRW-Bank

Mehr

Dipl.-Volkswirtin Sarah Sauter, Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg. Modellvorhaben 2008-2012

Dipl.-Volkswirtin Sarah Sauter, Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg. Modellvorhaben 2008-2012 Dipl.-Volkswirtin Sarah Sauter, Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg Modellvorhaben 2008-2012 Innovationsgutscheine in Baden-Württemberg Baden-Württemberg war im Frühjahr 2008 das

Mehr

GRUNDERFRUHSTUCK LEIPZIG

GRUNDERFRUHSTUCK LEIPZIG GRÜNDERNETZWERK : : : GRUNDERFRUHSTUCK LEIPZIG IIIIIII IIII III IIIIIIIIII WAS WIRD ANDERS, WAS BLEIBT GLEICH? IIIIIII IIII III IIIIIIIIII FÖRDERPERIODE 2014/2020 ? WAS SIND EIGENTLICH FÖRDERMITTEL? Nicht

Mehr

Geschäftsbereich Technologie-Transfer

Geschäftsbereich Technologie-Transfer Geschäftsbereich Technologie-Transfer Beratung und Betreuung der Ausgründungsvorhaben am Forschungszentrum Mitglied in der Helmholtz-Gemeinschaft 22. Januar 2015 Dr. Andrea Mahr Mitglied in der Helmholtz-Gemeinschaft

Mehr

FÖRDERUNG VON INNOVATIVEN UNTERNEHMEN AUF BEISPIEL VON KARLSRUHER INSTITUT FÜR TECHNOLOGIE. N. Kijametdinowa

FÖRDERUNG VON INNOVATIVEN UNTERNEHMEN AUF BEISPIEL VON KARLSRUHER INSTITUT FÜR TECHNOLOGIE. N. Kijametdinowa FÖRDERUNG VON INNOVATIVEN UNTERNEHMEN AUF BEISPIEL VON KARLSRUHER INSTITUT FÜR TECHNOLOGIE N. Kijametdinowa Nationale Polytechnische Forschungsuniversität, Tomsk E-mail: nata_liya92@list.ru Die wissenschaftliche

Mehr

Potenziale erkennen Beratungskostenförderung im Fokus. Thomas Brühmann, Prokurist wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH Nottuln, 4.

Potenziale erkennen Beratungskostenförderung im Fokus. Thomas Brühmann, Prokurist wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH Nottuln, 4. Potenziale erkennen Beratungskostenförderung im Fokus Thomas Brühmann, Prokurist wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH Nottuln, 4. Mai 2011 wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH Profil Gesellschafter:

Mehr

gründen. ansiedeln. fördern.

gründen. ansiedeln. fördern. gründen. ansiedeln. fördern. mehr unternehmen mit AGIT www.agit.de Gründen. Unsere Aufgabe Wir unterstützen Unternehmen aus Industrie und Dienstleistung unentgeltlich bei Gründung & Wachstum, Innovation,

Mehr

Herzlich Willkommen. Schön, dass Sie da sind. Fördermittel, Subventionen und Zuschüsse für den Mittelstand

Herzlich Willkommen. Schön, dass Sie da sind. Fördermittel, Subventionen und Zuschüsse für den Mittelstand Herzlich Willkommen. Schön, dass Sie da sind. 1. Prof. Klaus Weiler 2. Geschäftsführer des efu-instituts und Vorstandssprecher des Bundesverbandes der Fördermittel-Berater e.v. (BvdFB) 3. Dozent bei Universitäten,

Mehr

Die Förderagentur GmbH. Ihr Beratungs- und Fördermittelpartner

Die Förderagentur GmbH. Ihr Beratungs- und Fördermittelpartner Die Förderagentur GmbH Ihr Beratungs- und Fördermittelpartner Wir bieten professionelle Beratung und Begleitung in allen Fragen zu öffentlichen Förderprogrammen aus EU, Bund und Ländern. Für Unternehmen

Mehr

Forschungs- und Innovationsförderung des Bundes für KMU

Forschungs- und Innovationsförderung des Bundes für KMU Forschungs- und Innovationsförderung des Bundes für KMU Kieler Branchenfokus: Windindustrie Büdelsdorf, 12. Juni 2012 Dr. Ricarda Rieck Förderberatung Forschung und Innovation des Bundes Inhalt Die Förderberatung

Mehr

Innovationen Gründungen in der Kulturund Kreativwirtschaft

Innovationen Gründungen in der Kulturund Kreativwirtschaft Innovationen Gründungen in der Kulturund Kreativwirtschaft Dr. Margarita Tchouvakhina Fachtagung Kultur- und Kreativwirtschaft neues Feld für erfolgreiche Gründungen Potsdam 21.05.2012 Motivation für die

Mehr

Finanzierung und Förderungen von Betriebsgründungen

Finanzierung und Förderungen von Betriebsgründungen Finanzierung und Förderungen von Betriebsgründungen Mag. Bettina Kronfuß s Gründer Center / Sparkasse OÖ 20. September 2007 1 Finanzierung / Grundlagen Rechtzeitige Planung / Vorbereitung à ist Eigenkapital

Mehr

START-UP-Hochschul-Ausgründungen Informationen zum Förderprogramm

START-UP-Hochschul-Ausgründungen Informationen zum Förderprogramm START-UP-Hochschul-Ausgründungen Informationen zum Förderprogramm Info-Workshop, März 2017 Ref. 314 31.03.2017 1 Inhalt Initiative der Landesregierung HochschulStart-up.NRW OP-EFRE.NRW WACHSTUM UND BESCHÄFTIGUNG

Mehr

Energietechnologieoffensive Hessen

Energietechnologieoffensive Hessen Energietechnologieoffensive Hessen Projektförderung in den Bereichen Energieerzeugung, Energiespeicherung, Energietransport und Energieeffizienz Dr. Claudia Männicke HA Hessen Agentur GmbH, Wiesbaden.

Mehr

Gründungs- und Innovationszentrum (GIZ) der Universität Oldenburg

Gründungs- und Innovationszentrum (GIZ) der Universität Oldenburg Gründungs- und Innovationszentrum (GIZ) der Universität Oldenburg Seit 2011 ausgezeichnete EXIST- Gründerhochschule des BMWI Eröffnung des GIZ im April 2012 Zuordnung ins Referat Forschung und Transfer

Mehr

Eine alternative Karriere

Eine alternative Karriere Unternehmensgründung im Hightech-Bereich: Eine alternative Karriere 040430 HanseNanoTec.ppt Dr. Michael Lübbehusen, geschäftsführender Gesellschafter 2 von 14 Vom Gründer zum reichsten Mann der Welt: Aller

Mehr

Sie möchten professionelle Beratung beim Aufbau Ihres unternehmens?

Sie möchten professionelle Beratung beim Aufbau Ihres unternehmens? gründercoaching DeutSchlAnD für junge unternehmen Sie möchten professionelle Beratung beim Aufbau Ihres unternehmens? Die Zukunftsförderer gute Beratung macht sich bezahlt Sie haben ein Unternehmen gegründet,

Mehr

Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW)

Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW) Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW) II I 1 1 Referenten Christina Arend Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg Dirk Maass Investitionsbank

Mehr

Technologie.Transfer.Anwendung.

Technologie.Transfer.Anwendung. Technologie.Transfer.Anwendung. Gute Ideen finanzieren Weitere Innovationsförderprogramme des Bundes SIGNO-Erfinderfachauskunft SIGNO-KMU-Patentaktion go-innovativ go-effizient KMU-innovativ Adolph Jetter

Mehr

WIRTSCHAFT. WACHSTUM WOHLSTAND. Guten Start! Veranstaltungsprogramm am Stand des BMWi (D 08) degut, 26. und 27. Oktober 2012

WIRTSCHAFT. WACHSTUM WOHLSTAND. Guten Start! Veranstaltungsprogramm am Stand des BMWi (D 08) degut, 26. und 27. Oktober 2012 . WIRTSCHAFT. WACHSTUM WOHLSTAND. Guten Start! Veranstaltungsprogramm am Stand des BMWi (D 08) degut, 26. und 27. Oktober 2012 2 Veranstaltungen im BMWi-Forum Freitag, 26.10.2012 10.15-11.00 Uhr Im Gespräch

Mehr

KMU-innovativ. Vorfahrt für Spitzenforschung im Mittelstand

KMU-innovativ. Vorfahrt für Spitzenforschung im Mittelstand Vorfahrt für Spitzenforschung im Mittelstand Workshop Ressourceneffizienz vor Ort, 5. Mai 2010, Dresden Referent: André Greif, Projektträger Jülich Projektträger Jülich. Partner für Forschungsmanagement

Mehr

Horizon 2020: Das KMU-Instrument EU-Förderung für marktnahe Innovationen

Horizon 2020: Das KMU-Instrument EU-Förderung für marktnahe Innovationen Horizon 2020: Das KMU-Instrument EU-Förderung für marktnahe Innovationen Nina Gibbert-Doll Hessen Trade & Invest GmbH Enterprise Europe Network Hessen 3. Juli 2015 Wetzlar Innovationskette KMU-Instrument

Mehr

Forschungspartnerschaften zwischen Unternehmen und Hochschulen. Wendelin Schramm, Prorektor Forschung

Forschungspartnerschaften zwischen Unternehmen und Hochschulen. Wendelin Schramm, Prorektor Forschung Forschungspartnerschaften zwischen Unternehmen und Hochschulen Wendelin Schramm, Prorektor Forschung Es war einmal eine Fachhochschule Es war einmal eine Fachhochschule weil: 1999: Bologna Reform beschlossen

Mehr

Businessplan-Seminar. in Kooperation mit HIGHEST, dem Gründungszentrum der TU Darmstadt. Seminar im Wintersemester 2015-2016

Businessplan-Seminar. in Kooperation mit HIGHEST, dem Gründungszentrum der TU Darmstadt. Seminar im Wintersemester 2015-2016 Businessplan-Seminar in Kooperation mit HIGHEST, dem Gründungszentrum der TU Darmstadt Seminar im Wintersemester 2015-2016 Jun.-Prof. Dr. Nicolas Zacharias Darmstadt, Juni 2015 19.08.15 Fachbereich Rechts-

Mehr

Gründungsberatung der Handwerkskammer Hannover

Gründungsberatung der Handwerkskammer Hannover Gründungsberatung der Handwerkskammer Hannover Wolfgang Frieden Informationstag Unternehmensnachfolge im Handwerk 10. Oktober 2015 Inhalte 1. Angebote im Gründer-Center 2. Persönliche Voraussetzungen 3.

Mehr