Modelling mit BrandScience. Studie Plakatwirkung: Meta-Analyse zur Absatzwirkung von Plakat in Deutschland und der Schweiz

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Modelling mit BrandScience. Studie Plakatwirkung: Meta-Analyse zur Absatzwirkung von Plakat in Deutschland und der Schweiz"

Transkript

1 Modelling mit BrandScience Studie wirkung: Meta-Analyse zur Absatzwirkung von in Deutschland und der Schweiz 1

2 Zielsetzung und Vorgehen Zielsetzung der Studie ist der Nachweis der Abverkaufseffekte durch im Media-Mix Für diesen Zweck wurden die -Ergebnisse aus insgesamt 39 Absatz-Modellen aus der BrandScience-Datenbank (> 500 Fälle) aufbereitet und hinsichtlich mehrerer Kriterien analysiert Ermittlung des Return-On-Investments (ROI) für, unterteilt nach diversen Branchen => Ökonomisches Prinzip: Maximale Absatzsteigerung bei gesetztem Invest Die Wirkung von in Abhängigkeit des Werbedrucks Bestimmung des Absatzhebels von Zusätzlich: Wirkung von für die Awareness (Werbeerinnerung) => Ökonomisches Prinzip: Gesetzes Ziel mit minimalem Input erreichen! Die Effizienz von wurde mit der Effizienz der anderen in den Modellen eingesetzten Medien verglichen 2

3 Zentrale Ergebnisse Die Wirkung von auf den Absatz ist nachgewiesen! ist ein sehr effizienter Absatzhebel! wirkt trotz des im allgemeinen geringen Media-Mix-Anteils mit hohem ROI! ist ein wichtiger Bestandteil eines effizienten Media-Mixes nicht nur für den Umsatz, sondern auch für den Aufbau des Markenbildes (Awareness)! 3

4 Welche Fragen beantwortet Modelling auf Produktebene? Was ist der optimale Werbedruck? Was ist der richtige Media-Mix? Inwiefern beeinflussen Marketing-Parameter (Preise, Promotions,...) den Absatz der Produkte? Gibt es Spill-Over-Effekte durch andere Produkte? Gibt es Dachmarkeneffekte? Welche Wettbewerbseinflüsse sind signifikant, wie können diese abgewehrt werden? Wie sieht die optimale Unterstützung für ein Produkt aus? 4

5 Werbewirkung kurzzeitiger und langzeitiger Effekt Markenkern (Baseline im Modelling) Media Absatz Marketing (Preis, Promotions,...) Nur ein Teil der Werbewirkung lässt sich direkt nachweisen. Der Rest der Wirkung zahlt zunächst über Image-Werte (Markenbekanntheit, Sympathie,...) auf den Markenkern ein und generiert so langfristig Absätze. 5

6 Werbewirkung und Werbedruck: Grenznutzeneffekte bei gegebenem durchschnittlichen Einsatz Werbedruck Wirkung Grenznutzen Wirkung Lineare Wirkung Exponentielle Wirkung GRPs/Spending Stärkste Grenznutzeneffekte bei gegebenem durchschnittlichen Einsatz für, Print im Bereich starker Effekte - im positiven Bereich: bei gegenwärtigem Druck nur schwacher Grenznutzen Anmerkung: erheblich stärkere Werbedrücke für werden ebenfalls zu stärkerem Grenznutzen führen 6 Quelle: Nielsen Media Research (vormals S&P), BrandScience-Datenbank, eigene Berechnungen

7 Absatz-Zusammensetzung des FMCGs -Einfluss sichtbar! Baseline Zweitplatzierung Wettbewerber 1 Gew. Distrib. Wettbewerber 2 Wettbewerber 3 Wettbewerber 4 Einkaufstage Saison Sonnenscheindauer Dezember Preis Zweitplatzierungen Handzettel Produkt Online Produkt Produkt Absatz Jan. 05 Mrz. 05 Mai. 05 Jul. 05 Sep. 05 Nov. 05 Jan. 06 Mrz. 06 Mai. 06 Jul. 06 Sep. 06 Nov. 06 Jan. 07 Mrz. 07 Mai. 07 Jul. 07 Sep. 07 Nov. 07 Die Absatz-Zusammensetzung gibt an, welcher Anteil des Absatzes durch welche Maßnahme (z.b. Preis, Promotions, oder ) generiert wurde. 7 Quelle: A.C. Nielsen Market Track, Nielsen Media Research (vormals S&P), GfK, eigene Berechnungen

8 Absatz-Zusammensetzung des FMCGs (BEISPIELPRODUKT!) Sales Decomposition Media-Mix Online Produkt 4% Produkt 1% Produkt 6% Wettbewerber 4 5% Wett-bewerber 3 4% Gew. Distribution Wettbewerber 2 3% Zweitplatzierung Wettbewerber 1 5% Handzettel 4% Zweitplatzierungen 3% Preis 24% Basisabsatz (Baseline+Einkaufstage+Saison+ Sonne+ Dezember): 37,1 % Media-Anteil: 11%, davon 4% Baseline 13% Dezember 1% Einkaufstage 17% Saison 4% Sonnenscheindauer 6% Produkt 36% Online Produkt 13% Produkt 51% OL 2,8% PZ 18,1% 10,4% 68,8% erklärt 36% aller durch Media generierten Absätze bei nur 10,4% Anteil am Media-Mix 8 Quelle: A.C. Nielsen Market Track, Nielsen Media Research (vormals S&P), GfK, eigene Berechnungen

9 Mittlere Media-Absatzwirkung: bei geringem Mix-Anteil starker Absatzhebel! Mittlere Sales-Decomposition alle Fälle mit eingesetztem 5,5% Print 3,6% 4,1% 31% PZ 27% 42% Media-Mix BrandScience alle Fälle mit eingesetztem OL 0,4% FK 1,0% Print 27,2% 5,6% Kino 1,1% Baseline& Marketing& weitere Media 86,7% 64,7% Relative wirkung deutlich größer als Anteil am Media-Mix 9 Quelle: Nielsen Media Research (vormals S&P), BrandScience-Datenbank, eigene Berechnungen

10 wirkt im Mix mit fast doppelt so stark wie Mono- Ø Brutto-ROI 1,01 1,20 0,62 ROI bei Mono- Kampagnen* ROI bei Media-Mix und Print (kein ) ROI bei Media-Mix mit n=13 n=63 n=33 *aus den FMCG-Branchen: - Kosmetik, - Alkoholische Getränke, - Food. Insgesamt nur sehr wenige Fälle mit Mono- - Der Ø ROI bei einem Media-Mix mit ist erheblich effizienter als bei Mono-Kampagnen und effizienter als Media-Mix -Print 10 Quelle: Nielsen Media Research (vormals S&P), BrandScience-Datenbank, eigene Berechnungen

11 Werbewirkung und Werbedruck: Grenznutzeneffekte bei gegebenem durchschnittlichen Einsatz Werbedruck Wirkung Grenznutzen Wirkung Lineare Wirkung Exponentielle Wirkung GRPs/Spending 11 Quelle: Nielsen Media Research (vormals S&P), BrandScience-Datenbank, eigene Berechnungen

12 Gute Basis für valide Analysen: Media-Mix der untersuchten Fälle vergleichbar mit Top-250-Spendern Media-Mix Nielsen Top-250-FMCG- Werbetreibende (nur D) Print 18,9% FK 4,3% OL 1,4% 2,2% Media-Mix BrandScience alle FMCG-Fälle mit eingesetztem OL FK 0,1% 0,6% Print 27,3% 5,1% 73,2% 66,8% Media-Spending (Durchschnitt) pro Kunde: 24,6 Mio im Modellzeitraum (ca. drei Jahre) - In der Datenbank sind Print und stärker, leicht schwächer - Aufgrund des Untersuchungsfokus ist dies erwartbar und vertretbar 12 Quelle: Nielsen Media Research (vormals S&P), Media Fokus, BrandScience-Datenbank

13 FMCG: Hohe effizienz spiegelt sich wider Ø Brutto-ROI Deutschland & Schweiz - vor Print und, deutlich stärker als 1,20 2,00 2,20 - Auch hier ist Basismedium im Mix Print n=26 n=15 n=31 n=2 n=1 n=2 Durchschnittl. Media-Mix in % Für Radio, Online & Kino nur Tendenzen aufgrund noch geringer Fallzahlen erkennbar 13 Quelle: Nielsen Media Research (vormals S&P), Media Fokus, BrandScience-Datenbank, eigene Berechnungen

14 FMCG: Media-Mix-Verschiebung zu steigert den gesamten ROI um 5%, Print nur um 2% Ø Brutto-ROI vor Budget-Shift (Index gesamt vor Shift = 100) (über, Print, ) Ausgangs Media-Mix FMCG 4,7% Print 28,2% Print Gesamt-ROI Ø-ROI pro Medium & Gesamt über alle FMCG-Fälle 67,1% Ø Brutto-ROI nach Budget-Shift (Index gesamt vor Shift = 100) (über, Print, ) Optimierter Media-Mix FMCG 5,6% 105 Print 27,8% Print Gesamt-ROI Budget-Shift: +1 Mio. ; & Print jeweils -0,5 Mio. Ein Budget-Shift zugunsten zeigt nachhaltige Effekte 66,7% Ø Brutto-ROI nach Budget-Shift (Index gesamt vor Shift = 100) (über, Print, ) Optimierter Media-Mix FMCG 4,3% 102 Print 29,0% Print Gesamt-ROI Budget-Shift: Print +1 Mio. ; & jeweils -0,5 Mio. Ein Budget-Shift zugunsten Print zeigt schwächere Effekte 66,7% 14

15 FMCG: Media-Mix-Verschiebung zu steigert den ROI von 5 bis 9% bei auftretenden Grenznutzeneffekten Ø Brutto-ROI vor Budget-Shift (Index gesamt vor Shift = 100) (über, Print, ) Optimierter Media-Mix FMCG 5,6% 105 Print Gesamt-ROI Print 27,8% Budget-Shift: +1 Mio. ; & Print jeweils -0,5 Mio. Ein Budget-Shift zugunsten zeigt nachhaltige Effekte 66,7% Ø Brutto-ROI nach Budget-Shift (Index gesamt vor Shift = 100) (über, Print, ) Optimierter Media-Mix FMCG 6,4% 108 Print 27,4% Print Gesamt-ROI Budget-Shift: +2 Mio. ; & jeweils -1 Mio. Ein Budget-Shift zugunsten zeigt noch stärkere Effekte 66,2% Ø Brutto-ROI nach Budget-Shift (Index gesamt vor Shift = 100) (über, Print, ) Optimierter Media-Mix FMCG 7,2% 109 Print 27,0% Print Gesamt-ROI Budget-Shift: +3 Mio. ; & jeweils -1,5 Mio. Stärkster Effekt, aber einsetzender Grenznutzen 65,8% 15

16 Sales-Steigerung in Abhängigkeit des Budgets Fallbeispiel 1: FMCG Getränk Zusatzabsatz Steigerung des -Zusatzabsatzes Steigerung des -Zusatzabsatzes Zusatzabsatz (Steigerung) Lesebeispiel: Bei einem Budget von 1 Mio. generiert einen Zusatzabsatz von Stück, für die dritte Mio. wird nur noch ein Zusatzabsatz von Stück generiert. Es wird also ab diesem Budget effizienter, einzusetzen als eine weitere Mio. in zu investieren Budget in Mio. Fallbeispiel: FMCG, Mix -FK-, Budget : 5 Mio. p.a., 1 Mio p.a. Für höhere Budgets wird Media-Mix effektiv: Die Investition ins Medium bewirkt einen höheren Absatzeffekt als die zusätzliche Investition in 16 Quelle: Nielsen Media Research (vormals S&P), BrandScience-Datenbank, eigene Berechnungen

17 Sales-Steigerung in Abhängigkeit des Budgets Fallbeispiel 2: FMCG Kosmetik Zusatzabsatz Zusatzabsatz durch Zusatzabsatz durch Steigerung des -Zusatzabsatzes Steigerung des -Zusatzabsatzes Zusatzabsatz Zusatzabsatz ,5 1 1,5 2 2,5 3 3,5 4 4,5 5 Budget in Mio. Fallbeispiel: FMCG, Mix -Print,, Budget : 4 Mio. p.a., 1,5 Mio p.a Budget in Mio. Je höher das Mediabudget, desto höher der Absatz, aber für beide Medien treten Grenznutzeneffekte auf Bei niedrigen Budgets ist deutlich effizienter als ; wegen insgesamt stärkerer Wirkung von empfiehlt sich der Einsatz von als Basismedium Für höhere Budgets wird Media-Mix effektiv: Die Investition ins Medium bewirkt einen höheren Absatzeffekt als die zusätzliche Investition in 17 Quelle: Nielsen Media Research (vormals S&P), BrandScience-Datenbank, eigene Berechnungen

18 Awareness-Steigerung: Berechnung des notwendiges Brutto- Investment pro Medium zur Steigerung der KPI um 1% Auf Basis aller Awareness-Datenmodelle (hier: gestützte Werbeerinnerung, gestützte Kommunikationspräsenz) wird zunächst simuliert, welcher Effekt auf Basis der jeweiligen Budgets von, und Print ausgeht Da die Awarenesseffekte wie in den Absatzmodellen - auch von der Budgethöhe abhängen ( Grenznutzeneffekte) wurde anhand der durchschnittlichen Wirkung pro Medium berechnet, welches zusätzliches Investment notwendig ist, um eine Awareness-Steigerung von 1% (für ein Jahr) zu erreichen Ausweisung der Ergebnisse in Index-Werten, Basis ist mit Wert =100 Anmerkung: hier umgekehrte Berechnung der Investments: je niedriger der Index-Wert, desto effizienter das Medium Ökonomisches Prinzip: Gesetzes Ziel mit minimalem Input erreichen! 18

19 Awareness-Steigerung* um 1%: Print und effizienter als 100 Awareness- Steigerung um 1% Lesebeispiel: Es müssen nur 65% des Investment in Investiert werden, um die gest. Werberesonanz um 1% zu steigern Print n=10 n=10 n=10 - mit unterproportionalem Mix- Anteil Durchschnittl. Media-Mix in % *Untersuchung der Parameter gestützte Werberinnerung und gestützte Kommunikationspräsenz 19 Quelle: Nielsen Media Research (vormals S&P), Parameter aus dem jeweiligen Tracking, BrandScience-Datenbank, eigene Berechnungen

20 Zentrale Ergebnisse Die Wirkung von auf den Absatz ist nachgewiesen! ist ein sehr effizienter Absatzhebel! wirkt trotz des im allgemeinen geringen Media-Mix-Anteils mit hohem ROI! ist ein wichtiger Bestandteil eines effizienten Media-Mixes nicht nur für den Umsatz, sondern auch für den Aufbau des Markenbildes (Awareness)! 20

Plasser Consulting Kommunikationsentwicklung www.plasser-consulting.at. Out of Home Werbung

Plasser Consulting Kommunikationsentwicklung www.plasser-consulting.at. Out of Home Werbung 7Ef Erfolgsfaktoren f für Out of Home Werbung REICHWEITE Medienreichweiten im Vergleich 100 Je urbaner, desto größer wird der Vorsprung von Out of Home 82 74 84 75 77 89 60 59 50 0 Österreich Wien TV Radio

Mehr

Wirkungsstudie 2010 TYPISCH PLAKATWERBUNG: ABSATZFÖRDERUNG PUR OPTIMIERTE BUDGETVERTEILUNG STEIGENDE ABVERKÄUFE HÖHERER RETURN-ON-INVESTMENT

Wirkungsstudie 2010 TYPISCH PLAKATWERBUNG: ABSATZFÖRDERUNG PUR OPTIMIERTE BUDGETVERTEILUNG STEIGENDE ABVERKÄUFE HÖHERER RETURN-ON-INVESTMENT Wirkungsstudie 2010 TYPISCH PLAKATWERBUNG: ABSATZFÖRDERUNG PUR OPTIMIERTE BUDGEERTEILUNG STEIGENDE ABVERKÄUFE HÖHERER RETURN-ON-INVESTMENT im Media-Mix PLAKAT im MEDIA-MIX PUSHT DEN Absatz ist im Das Medium

Mehr

PAID, OWNED & EARNED MEDIA

PAID, OWNED & EARNED MEDIA PAID, OWNED & EARNED MEDIA Wie Radio für Traffic im Web sorgen kann 18.06.2015, Dr. Alexander Preuß Agenda PAID OWNED EARNED POEMS FAZIT Was bisher bekannt ist: Der "Offline-ROI" von Radio im Mediamix

Mehr

BrandScience. Aspekte der Werbewirkung von TV Eine ROI-Meta-Analyse aus mehr als 300 Modelling-Projekten. Frankfurt/M., 20.11.2012

BrandScience. Aspekte der Werbewirkung von TV Eine ROI-Meta-Analyse aus mehr als 300 Modelling-Projekten. Frankfurt/M., 20.11.2012 BrandScience Aspekte der Werbewirkung von TV Eine ROI-Meta-Analyse aus mehr als 300 Modelling-Projekten im Auftrag von IP Deutschland Frankfurt/M., 20.11.2012 1 Payback: Über Effektivität und Effizienz

Mehr

Management Summary. Radio Boost Abverkaufswirkung und Effizienz von Radio im Media-Mix

Management Summary. Radio Boost Abverkaufswirkung und Effizienz von Radio im Media-Mix Management Summary Radio Boost Abverkaufswirkung und Effizienz von Radio im Media-Mix Eine Metaanalyse von BrandScience und RMS zum Wirkungsbeitrag von Radio in Mixkampagnen Mediaentscheidungen sind Karriereentscheidungen.

Mehr

Was ist ein Werbeeuro wert?

Was ist ein Werbeeuro wert? RETURN ON INVESTMENT Was ist ein Werbeeuro wert? Bild: Fox WAS IST EIN WERBEEURO WERT? Wir haben das mal analysiert. Brand Science-Studie, UK 2012. 155 europäische Fallstudien - 39 mit Kino im Mediamix,

Mehr

Plakate erzielen den höchsten ROI* *Return on Investment

Plakate erzielen den höchsten ROI* *Return on Investment Studie zur Absatzwirkung der Werbung e erzielen den höchsten ROI* *Return on Investment Durchführung BrandScience, Hamburg (D) Auftrag FAW, Frankfurt /Main (D) APG, Zürich (CH) Darum geht es. Ausgangslage

Mehr

Update: Branding Effects Database. Unit Werbewirkung und Marktforschung des Online-Vermarkterkreis im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v.

Update: Branding Effects Database. Unit Werbewirkung und Marktforschung des Online-Vermarkterkreis im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Update: Branding Effects Database Unit Werbewirkung und Marktforschung des Online-Vermarkterkreis im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Oktober 2014 Ausgangssituation und Zielsetzung Der Nachweis

Mehr

BrandScience. Aspekte der Werbewirkung von TV Eine ROI-Meta-Analyse aus mehr als 300 Modelling-Projekten. Frankfurt/M.,

BrandScience. Aspekte der Werbewirkung von TV Eine ROI-Meta-Analyse aus mehr als 300 Modelling-Projekten. Frankfurt/M., BrandScience Aspekte der Werbewirkung von TV Eine ROI-Meta-Analyse aus mehr als 300 Modelling-Projekten im Auftrag von IP Deutschland Frankfurt/M., 20.11.20120 1 Payback: Über Effektivität und Effizienz

Mehr

Mehr Screens mehr Reichweite, mehr Wirkung. Quantitative und qualitative Wirkungsstudie «FMCG 2013»

Mehr Screens mehr Reichweite, mehr Wirkung. Quantitative und qualitative Wirkungsstudie «FMCG 2013» Mehr Screens mehr Reichweite, mehr Wirkung Quantitative und qualitative Wirkungsstudie «FMCG 2013» November 2013 Management Summary: Mehr Screens mehr Reichweite mehr Wirkung Quantitative Trends 1. Zusätzliche

Mehr

WEB.Effects Impact Benchmarker

WEB.Effects Impact Benchmarker WEB.Effects Impact Benchmarker Generalisierende Erkenntnisse zur Wirkung von Online-Werbung Stand: Q1 212 Optimierung der Mediaplanung und Wirkungsforschung durch den WEB.Effects Impact Benchmarker Bedeutung

Mehr

ONLINE-ABVERKAUFSSTUDIE DES OVK

ONLINE-ABVERKAUFSSTUDIE DES OVK ONLINE-ABVERKAUFSSTUDIE DES OVK Analyse des ROI und der Abverkaufsleistung von Online-Werbung anhand von individuellem Marketing Mix Modeling und Datenbank-Analyse 1 Projektstruktur Teil 1: Kundenindividuelle

Mehr

DIE NBRZ PRÄSENTIERT DEN ERFOLGSCASE 2014: RÜGENWALDER MÜHLE

DIE NBRZ PRÄSENTIERT DEN ERFOLGSCASE 2014: RÜGENWALDER MÜHLE DIE NBRZ PRÄSENTIERT DEN ERFOLGSCASE 2014: RÜGENWALDER MÜHLE MÜNCHEN MAI 2014 Die NBRZ Deutsche Zeitungsallianz stellt sich vor. Über 500 Zeitungstitel täglich. 10 Mio. Auflage. Jeden Tag: NBRZ Plus. Deutschlands

Mehr

Viele Werbetreibende reduzieren ihre Mediabudgets in den Sommermonaten. Gründe: Urlaubszeit, rückläufige Absätze und verminderte Mediennutzung

Viele Werbetreibende reduzieren ihre Mediabudgets in den Sommermonaten. Gründe: Urlaubszeit, rückläufige Absätze und verminderte Mediennutzung Viele Werbetreibende reduzieren ihre Mediabudgets in den Sommermonaten. Gründe: Urlaubszeit, rückläufige Absätze und verminderte Mediennutzung Betrachtungsansatz: Blick auf das Reiseverhalten Mobilität

Mehr

DOKUMENTATION PUBLIKUMSZEITSCHRIFTEN. Wie Werbung wirkt. Band 1. Fallstudie NIVEA Ökonometrisches Modelling mit OMD Metrics

DOKUMENTATION PUBLIKUMSZEITSCHRIFTEN. Wie Werbung wirkt. Band 1. Fallstudie NIVEA Ökonometrisches Modelling mit OMD Metrics DOKUMENTATION PUBLIKUMSZEITSCHRIFTEN Wie Werbung wirkt. Band 1 Fallstudie NIVEA Ökonometrisches Modelling mit OMD Metrics Herausgeber: Verband Deutscher Zeitschriftenverleger Die Publikumszeitschriften

Mehr

BROI Die ROI-Studie im Biermarkt

BROI Die ROI-Studie im Biermarkt BROI Die ROI-Studie im Biermarkt BROI Die ROI-Studie im Biermarkt Ziel der Analyse Im Rahmen von BROI Die ROI-Studie im Biermarkt wurden insgesamt zehn Biermarken untersucht Ziel der Analysen war es, die

Mehr

Branding als Basis für Performance Kauf! Mich! Später!

Branding als Basis für Performance Kauf! Mich! Später! 1 Branding als Basis für Performance Kauf! Mich! Später! 2 Studiensteckbrief Fragestellung Welchen Einfluss hat TV Werbung auf den Markenerfolg von Consumer Brands und welche Rolle spielen andere Medien?

Mehr

Studie: Best of Display Advertising 2015. Ergebnisse kampagnenbegleitender Werbewirkungsstudien von 2008 bis 2015

Studie: Best of Display Advertising 2015. Ergebnisse kampagnenbegleitender Werbewirkungsstudien von 2008 bis 2015 Studie: Best of Display Advertising 2015 Ergebnisse kampagnenbegleitender Werbewirkungsstudien von 2008 bis 2015 Inhalt der Studie 1 Einleitung und Studiendesign 2 Studienergebnisse Display Kampagnen 2.1

Mehr

Tools zur Abverkaufsmessung Werbewirkungsforschung mit United Internet Media

Tools zur Abverkaufsmessung Werbewirkungsforschung mit United Internet Media Tools zur Abverkaufsmessung Werbewirkungsforschung mit United Internet Media United Internet Media Research - Unser Know-How Vor dem Kampagnenstart Während und nach der Kampagne WEB.ADTest Target Group

Mehr

Best of Online Werbewirkung Ergebnisse kampagnenbegleitender Werbewirkungsstudien 2005-2010

Best of Online Werbewirkung Ergebnisse kampagnenbegleitender Werbewirkungsstudien 2005-2010 Best of Online Werbewirkung Ergebnisse kampagnenbegleitender Werbewirkungsstudien 2005-2010 Agenda 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Einleitung und Studiendesign Management Summary Recognition Gestützte Werbeerinnerung

Mehr

Fallbeispiele zur Werbewirkung

Fallbeispiele zur Werbewirkung www.bauermedia.com Fallbeispiele zur Werbewirkung Band 3: Schriftenreihe der Bauer Media Akademie, November 2001 Inhalt RegioTest Modell Seiten 3-9 Test-Ziel Seite 10 Test-Anlage Seite 11 Die Kampagne

Mehr

Werbewirkungsstudie UPI. April 2016

Werbewirkungsstudie UPI. April 2016 Werbewirkungsstudie UPI April 2016 Ergebnisse Wirkungsbeitrag Media: 18% Media hat den stärksten Wirkungsbeitrag an der Erklärungsvarianz von Kinobesucherzahlen! Effizienz Werbewirkung Plakat: Index 143

Mehr

Die Bank an Ihrer Seite

Die Bank an Ihrer Seite Die Bank an Ihrer Seite und das Medium an Ihrem Ohr Im Rahmen ihrer großangelegten Haltungskampagne setzt die Commerzbank im Herbst 013 Radio taktisch ein, um ihr Girokonto mit 50 Euro Startguthaben zu

Mehr

Aktivierende Wertschätzung: toom Baumarkt und Radio motivieren Heimwerker zum

Aktivierende Wertschätzung: toom Baumarkt und Radio motivieren Heimwerker zum Aktivierende Wertschätzung: toom Baumarkt und Radio motivieren Heimwerker zum Selbermachen Respekt, wer s selber macht mit diesem Claim startete toom Baumarkt im Frühjahr 2015 in die Heimwerkersaison.

Mehr

Der Alfa Romeo-Test. Eine Gemeinschaftsstudie der TOMORROW FOCUS AG und G+J Electronic Media Sales GmbH

Der Alfa Romeo-Test. Eine Gemeinschaftsstudie der TOMORROW FOCUS AG und G+J Electronic Media Sales GmbH Der Alfa Romeo-Test Eine Gemeinschaftsstudie der TOMORROW FOCUS AG und G+J Electronic Media Sales GmbH Management Summary 2 Management Summary Ausgangslage und Hauptziel der Studie: Crossmedia ist das

Mehr

ROI-Rakete Radio Die Audioeffekt-Studie zur Abverkaufswirkung von Radio im Mediamix

ROI-Rakete Radio Die Audioeffekt-Studie zur Abverkaufswirkung von Radio im Mediamix ROI-Rakete Radio Die Audioeffekt-Studie zur Abverkaufswirkung von Radio im Mediamix Projektbeschreibung Analysierte Kategorien im Nielsen Mix Modelling Bratwurst Limonade Kaffee Kapseln (Nespresso kompatibel)

Mehr

Markenbildung im Media-Mix Werbewirkung jenseits des Klicks

Markenbildung im Media-Mix Werbewirkung jenseits des Klicks Werbewirkung jenseits des Klicks ForwardAdGroup sucht in 2011 nach Alternativen zum Klick und beweist Januar 2011 Branding Advertising Online August 2011 Die Zukunft der Online-Display-Werbung September2011

Mehr

alltours macht s vor: Radio liefert sonnige Aussichten für die Travelbranche

alltours macht s vor: Radio liefert sonnige Aussichten für die Travelbranche alltours macht s vor: Radio liefert sonnige Aussichten für die Travelbranche Gerade in der dunklen Jahreszeit beschäftigt man sich gern mit dem nächsten Urlaub in der Sonne. So auch das Pärchen in dem

Mehr

Preview: Der Wirkungsatlas von Wirkstoff TV

Preview: Der Wirkungsatlas von Wirkstoff TV Preview: Der Wirkungsatlas von Wirkstoff TV TV Wirkungstag am 22. Mai 2014 Prof. Dr., KIT Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales Forschungszentrum in der Helmholtz-Gemeinschaft www.kit.edu

Mehr

Wie man mit einfachen Mitteln erfolgreich ist

Wie man mit einfachen Mitteln erfolgreich ist Small Budget high Impact Wie man mit einfachen Mitteln erfolgreich ist Werbe- oder Marketingverantwortliche in Unternehmen sind sich vor allem in einem einig: Sie alle wollen ihre Werbeausgaben möglichst

Mehr

iq digital quarterly 2015 #1 Content wirkt!

iq digital quarterly 2015 #1 Content wirkt! iq digital quarterly 2015 #1 Content wirkt! Best Cases Crossmedia iq digital quarterly 2015 #1 Der gesamt Markt diskutiert über. Wir haben uns angesehen, wie wirkt ganz explizit bei Inszenierungen die

Mehr

Leistungsspektrum und Kompetenzen. Rösler Unternehmensberatung, Hamburg Promotion Academy

Leistungsspektrum und Kompetenzen. Rösler Unternehmensberatung, Hamburg Promotion Academy Leistungsspektrum und Kompetenzen Rösler Unternehmensberatung, Hamburg Promotion Academy Ihr Anspruch Sie möchten Ihre Absatzmaßnahmen erfolgreicher machen. Mit effektiver Werbung und wirksamen Promotions

Mehr

Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts

Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts Werbemarkt Trend Report 2015/09 Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts Highlights im September 2 Werbedruck im Gesamtmarkt 3 Werbedruck in den Branchen 4 Top 10 des Monats 5 Werbedruck

Mehr

Fressnapf feiert Jubiläum und räumt mit Radio tierisch ab

Fressnapf feiert Jubiläum und räumt mit Radio tierisch ab Fressnapf feiert Jubiläum und räumt mit Radio tierisch ab Fressnapf, die größte Fachhandelskette für Heimtierbedarf, feiert 25-jähriges Firmen-Jubiläum. Dieser Geburtstag wurde zum Anlass genommen, sich

Mehr

ad results Die Werbewirkungsstudie der iq

ad results Die Werbewirkungsstudie der iq ad results Die Werbewirkungsstudie der iq iq führend in der Werbewirkungsanalyse Werbewirkung hochwertig und fundiert analysiert über alle Kommunikationskanäle hinweg! Online Print Mobile Bsp. Handelsblatt

Mehr

Werbemarkt Österreich

Werbemarkt Österreich Werbemarkt Österreich Gesamtüberblick Außenwerbung im Detail 2 Themenübersicht Werbeausgaben allgemein 4-9 Werbeausgaben pro Mediengattung 10-14 MediaMix 15-19 Saisonalität 20-29 Top 10. 30-37 - Wirtschaftsbereiche

Mehr

WIE WERBETREIBENDE ONLINE-KAMPAGNEN RICHTIG BEWERTEN. Gemeinschaftsstudie United Internet Media & meetrics

WIE WERBETREIBENDE ONLINE-KAMPAGNEN RICHTIG BEWERTEN. Gemeinschaftsstudie United Internet Media & meetrics WIE WERBETREIBENDE ONLINE-KAMPAGNEN RICHTIG BEWERTEN Gemeinschaftsstudie United Internet Media & meetrics 1 Hintergrund Nach wie vor wird der Erfolg von Online-Werbekampagnen anhand einzelner Kennzahlen

Mehr

Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts

Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts Werbemarkt Trend Report 2014/09 Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts Highlights aus dem Werbemonat September 2014 2 Werbedruck-Entwicklung im Gesamtmarkt 3 Werbedruck-Entwicklung

Mehr

Malteser Hausnotruf. Deutsche Post Seite 0

Malteser Hausnotruf. Deutsche Post Seite 0 Malteser Hausnotruf Deutsche Post Seite 0 Malteser Hausnotruf Der Malteser Hausnotruf ist ein Angebot des caritativen Malteser Hilfsdienst e.v. Gründung 1953 vom Deutschen Caritasverband und Malteserorden

Mehr

TV effektiv und effizient einsetzen Neue Aspekte der Werbewirkung von TV aus mehr als 350 ROI-Modelling-Projekten. Frankfurt am Main,

TV effektiv und effizient einsetzen Neue Aspekte der Werbewirkung von TV aus mehr als 350 ROI-Modelling-Projekten. Frankfurt am Main, TV effektiv und effizient einsetzen Neue Aspekte der Werbewirkung von TV aus mehr als 350 ROI-Modelling-Projekten Frankfurt am Main, 21.11.2013 1 Payback & ROI TV effektiv und effizient einsetzen 2 Agenda

Mehr

VISA. DIE FREIHEIT NEHM ICH MIR.

VISA. DIE FREIHEIT NEHM ICH MIR. Kategorie DIENSTLEISTUNGEN VISA. DIE FREIHEIT NEHM ICH MIR. Kunde: Visa International Service Association, Frankfurt am Main Agentur: Consell Werbeagentur GmbH, Frankfurt am Main Die Marketing- Situation

Mehr

Die Marketing- Situation

Die Marketing- Situation Die Marketing- Situation Im Versicherungsmarkt wird der Allianz wegen ihrer Unternehmensgröße Universalkompetenz zugewiesen. Die Verbraucher schätzen die Allianz einerseits als seriös, solide, solvent

Mehr

KiK: Umsatzplus von 5 Millionen - mit Radiowerbung!

KiK: Umsatzplus von 5 Millionen - mit Radiowerbung! KiK: Umsatzplus von 5 Millionen - mit Radiowerbung! KiK, der Pionier unter den Textildiscountern, setzte mit seiner neuen Kampagne Das Leben ist so leicht mit KiK gezielt auf Radiowerbung. Mithilfe von

Mehr

Werbemarkt Österreich

Werbemarkt Österreich Werbemarkt Österreich Gesamtüberblick Außenwerbung im Detail 2 Themenübersicht Werbeausgaben allgemein 4-9 Werbeausgaben pro Mediengattung 10-14 MediaMix 15-19 Saisonalität 20-29 Top 10. 30-37 - Wirtschaftsbereiche

Mehr

Media Focus SEM Trend Report Nr. 3 / 2013

Media Focus SEM Trend Report Nr. 3 / 2013 Media Focus SEM Trend Report Nr. 3 / 2013 Suchmaschinenforschung: Trends und Entwicklungen im SEM, April 2013 Inhalt 1. Veränderung SEA-Budgets nach Branchen... 2 2. Brandbidding: Eigen- und Fremdbuchungen

Mehr

WERBEWIRKUNGSSTUDIE 2014. Kino im Bewegtbild-Mix

WERBEWIRKUNGSSTUDIE 2014. Kino im Bewegtbild-Mix WERBEWIRKUNGSSTUDIE 214 Kino im Bewegtbild-Mix LEITFRAGEN DER STUDIE Wie wirkt ein Spot im Kino? Wie im Bewegtbild-Vergleich? Analysiert wurden: Brand Awareness, Recall, Recognition, Sympathie und Gefallen

Mehr

Radio aktiviert. Marke: Das Telefonbuch

Radio aktiviert. Marke: Das Telefonbuch Radio aktiviert Online-Zielgruppe Wussten Sie, dass Das Telefonbuch nicht nur Telefonnummern und Adressen kennt, sondern auch Ihr ganz persönlicher Stadtführer ist? : Mit dieser Frage bewarben die Verlage

Mehr

Mit Radio Angebote kreativ und

Mit Radio Angebote kreativ und Kauferlebnis BAUHAUS: Mit Radio Angebote kreativ und reichweitenstark kommunizieren Das Erfolgsprinzip von BAUHAUS lautet: Eine riesige Auswahl, erstklassige Qualität zu günstigen Preisen und eine gute

Mehr

Unterföhring, Juli 2012. Vorteil Bewegtbild Werbemittel im Vergleich

Unterföhring, Juli 2012. Vorteil Bewegtbild Werbemittel im Vergleich Ein Unternehmen der der ProSiebenSat.1 ProSiebenSAT.1 Media Media AG AG Unterföhring, Juli 2012 Vorteil Bewegtbild Werbemittel im Vergleich Wer die Wahl hat, hat die Qual? Klassische oder neue Medien?

Mehr

Werbeformen des Internet Marketings. Referenten: Dirk Wrana (DMK-Internet) Marc Esslinger (Online Verlag Freiburg)

Werbeformen des Internet Marketings. Referenten: Dirk Wrana (DMK-Internet) Marc Esslinger (Online Verlag Freiburg) Werbeformen des Internet Marketings Referenten: Dirk Wrana (DMK-Internet) Marc Esslinger (Online Verlag Freiburg) Mediennutzung Internetnutzer in Deutschland (1) Gesamt: 63,7% (entspricht 41,32 Mio. über

Mehr

Marketing im digitalen Zeitalter

Marketing im digitalen Zeitalter Marketing im digitalen Zeitalter Klassische Online-Werbung & Social Media Trends GfM Brush Up, 11. November 2010 Daniel Moschin General Manager Consumer & Online Microsoft Schweiz Daniel Moschin vom klassischen

Mehr

BRANDxp by Campus Media. Wie Sie Effektivität und Effizienz im Marketing steigern können

BRANDxp by Campus Media. Wie Sie Effektivität und Effizienz im Marketing steigern können BRANDxp by Campus Media Wie Sie Effektivität und Effizienz im Marketing steigern können Wie managen Sie Ihre täglichen Marketing-Herausforderungen? Ihr Ziel: Die Kaufentscheidung von Konsumenten im Sinne

Mehr

ICH SEHE WAS, WAS DU NICHT SIEHST! Der Einfluss der Sichtbarkeit auf die Werbemittelwahrnehmung

ICH SEHE WAS, WAS DU NICHT SIEHST! Der Einfluss der Sichtbarkeit auf die Werbemittelwahrnehmung ICH SEHE WAS, WAS DU NICHT SIEHST! Der Einfluss der Sichtbarkeit auf die Werbemittelwahrnehmung 1 Hintergrund zur Studie Online-Kampagnen haben gegenüber Kampagnen aus anderen Medien den Vorteil, dass

Mehr

Werben mit Chip - Video

Werben mit Chip - Video Werben mit Chip - Video Reichweitenentwicklung Pre-Roll Video Ads in Mio. CHIP Digital fast 8 Mio. Video Ais im September 2015! 9,00 8,00 7,93 7,00 6,00 5,00 4,00 3,00 2,00 1,00 0,00 Sep 14 Okt 14 Nov

Mehr

Online Advertising Report 2011/1

Online Advertising Report 2011/1 /1 Werbespendings allgemein Anteil der Werbeträger am Gesamtmarkt 2010 Verteilung der Werbeausgaben Anteil in % Plakat Radio 3,5% 4,9% Fach-zeitschr 1,4% Publ.-Zeitschr. 12,9% Internet 19,2% Das Internet

Mehr

@@Wo ist Ihre Werbung gelandet?@@ ergebnisse für DROGERIEMÄRKTE

@@Wo ist Ihre Werbung gelandet?@@ ergebnisse für DROGERIEMÄRKTE @@Wo ist Ihre Werbung gelandet?@@ ergebnisse für DROGERIEMÄRKTE Bipa DM Schlecker Müller Douglas Yves Rocher Marionnaud Gewusst Wie Drogerie Bodyshop das Flugblatt im Leistungsvergleich mit anderen Medien@@@

Mehr

Ergebnisse einer Wirkungsstudie zum Einfluss von Branding-Auftritten als Ergänzungen von Performance-Kampagnen. [September 2010]

Ergebnisse einer Wirkungsstudie zum Einfluss von Branding-Auftritten als Ergänzungen von Performance-Kampagnen. [September 2010] Ergebnisse einer Wirkungsstudie zum Einfluss von Branding-Auftritten als Ergänzungen von Performance-Kampagnen [September 2010] Wirkungsstudie Branding PLUS Performance Executive Summary Die intelligente

Mehr

RELEVANZ VS. REAKTANZ

RELEVANZ VS. REAKTANZ RELEVANZ VS. REAKTANZ VORSTELLUNG Dominik Frings Geschäftsführer Plan.Net Media Jens Barczewski Geschäftsleiter Mediaplus Gruppe IST DER SCHLÜSSEL ZUM ERFOLG WIRKLICH RELEVANZ? WENN ES NUR UM RELEVANZ

Mehr

No.31. Werbung schafft Markenwerte Ergebnisse einer Grundlagenstudie

No.31. Werbung schafft Markenwerte Ergebnisse einer Grundlagenstudie Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG SE No.31 Werbung schafft Markenwerte Ergebnisse einer Grundlagenstudie Fragestellung: Welchen Einfluss hat Werbung auf den wahrgenommenen Wert einer Marke? 2

Mehr

Pilotstudie von WallDecaux und BrandScience // Mind the Gap. Add Out of Home.

Pilotstudie von WallDecaux und BrandScience // Mind the Gap. Add Out of Home. Pilotstudie von WallDecaux und BrandScience // 2013 Mind the Gap. Add Out of Home. Die Welt verändert sich Umsatzsteigerung bis 2017 400 % für Video on Demand TV-Sender kann jeder Haushalt 80 im Schnitt

Mehr

Mit Online Werbung mehr bewirken

Mit Online Werbung mehr bewirken Mit Online Werbung mehr bewirken Ergebnisse des Effektivitäts- Barometers Online Hamburger Dialog Hamburg, 27. Mai 2003 Page 1 Missverhältnis: Online Werbegelder stehen der Mediennutzung deutlich hinterher

Mehr

Mobile Audio wirkt. Werbewirkungsstudie Panasonic ALL

Mobile Audio wirkt. Werbewirkungsstudie Panasonic ALL Mobile Audio wirkt Werbewirkungsstudie Panasonic ALL Mobile Audio wirkt Das Produkt Panasonic ALL Panasonic ALL ist ein Wireless Multi- Room Audiosystem, mit dem Musik aus unterschiedlichen Quellen und

Mehr

Lassen Sie sich entdecken!

Lassen Sie sich entdecken! Digital Marketing Agentur für B2B Unternehmen EXPERTISE ONLINE MARKETING IM B2B Lassen Sie sich entdecken! EINE GANZHEITLICHE ONLINE MARKETING STRATEGIE BRINGT SIE NACHHALTIG IN DEN FOKUS IHRER ZIELKUNDEN.

Mehr

Die ad.impact Studie. Gemeinschaftsstudie zur vergleichenden Werbewirkung unterschiedlicher Online-Werbeformate

Die ad.impact Studie. Gemeinschaftsstudie zur vergleichenden Werbewirkung unterschiedlicher Online-Werbeformate Die ad.impact Studie Gemeinschaftsstudie zur vergleichenden Werbewirkung unterschiedlicher Online-Werbeformate ad.impact Studie Hintergrund Werbekontakt ist nicht gleich Werbekontakt Wir wissen sehr genau,

Mehr

Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts

Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts Werbemarkt Trend Report 2015/08 Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts Highlights im August 2 Werbedruck im Gesamtmarkt 3 Werbedruck in den Branchen 4 Top 10 des Monats 5 Werbedruck

Mehr

Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts

Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts Werbemarkt Trend Report 2015/01 Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts Highlights im Januar 2015 2 Werbedruck-Entwicklung im Gesamtmarkt 3 Werbedruck-Entwicklung in den Branchen

Mehr

Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts

Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts Werbemarkt Trend Report 2015/10 Monatlicher Bericht zur Entwicklung des Schweizer Werbemarkts Highlights im Oktober 2 Werbedruck im Gesamtmarkt 3 Werbedruck in den Branchen 4 Top 10 des Monats 5 Werbedruck

Mehr

Die besten Methoden, ein Mobile App erfolgreich zu positionieren. www.sponsormob.com

Die besten Methoden, ein Mobile App erfolgreich zu positionieren. www.sponsormob.com Die besten Methoden, ein Mobile App erfolgreich zu positionieren www.sponsormob.com Steigern Sie Ihre Sichtbarkeit! Wie stellen Sie sicher, dass Ihre App unter einer halben Million anderer auf dem Markt

Mehr

GRPNet Deutschland. 20 Millionen Menschen erreichen *

GRPNet Deutschland. 20 Millionen Menschen erreichen * GRPNet Deutschland 20 Millionen Menschen erreichen * Quellenangaben 1 ma Plakat 2010 Deutschlandweit mehr erreichen Mit dem GRPNet Reichweite potenzieren 2 World Resources Institute 3 Statistisches Bundesamt

Mehr

Überblick Werbemarkt Österreich Außenwerbung im Detail. Wien,

Überblick Werbemarkt Österreich Außenwerbung im Detail. Wien, 1 Überblick Werbemarkt Österreich Außenwerbung im Detail Wien, 29.07.2011 2 Themenübersicht Werbeausgaben allgemein 4-9 Werbeausgaben pro Mediengattung..10-14 MediaMix 15-19 Saisonalität 20-29 Top 10.30-37

Mehr

Bernhard Willer Medientage München 17. Oktober Werbewirkung optimieren mit dem Ad Impact Monitor

Bernhard Willer Medientage München 17. Oktober Werbewirkung optimieren mit dem Ad Impact Monitor Bernhard Willer Medientage München 17. Oktober 2013 Werbewirkung optimieren mit dem Ad Impact Monitor OWM-Chefin Tina Beuchler: Beim Nachweis der Werbewirkung darf es keine Alleingänge und Insellösungen

Mehr

5,3% mehr Käuferhaushalte und

5,3% mehr Käuferhaushalte und 5,3% mehr Käuferhaushalte und ein ROI von 1,22 Euro? Radio macht s auch für Ihre FMCG-Marke möglich! Marke: Fokusmarke Pommersche Gutsleberwurst ROI: 0,59 Modul: Sales-Effekt Branche: FMCG/Food Marke:

Mehr

Werbemarkt Österreich

Werbemarkt Österreich Werbemarkt Österreich Gesamtüberblick Außenwerbung im Detail 2 Themenübersicht Werbeausgaben allgemein 4-9 Werbeausgaben pro Mediengattung 10-14 MediaMix 15-19 Saisonalität 20-29 Top 10. 30-37 - Wirtschaftsbereiche

Mehr

Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Q2 2009

Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Q2 2009 RESEARCH CENTER FOR FINANCIAL SERVICES Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Q2 29 Statistik im Auftrag des Contracts for Difference Verband e. V. München, im Juli 29 Steinbeis Research Center for

Mehr

So finden Sie den optimalen Online Marketing Mix

So finden Sie den optimalen Online Marketing Mix So finden Sie den optimalen Online Marketing Mix Erkenntnisse aus 6 Jahre Online Marketing 2 freenet.de die Geschichte 1999 Bündelung der Internetaktivitäten des Mutterkonzerns mobilcom 820.000 aktive

Mehr

Rostbratwurst auf den Grill

Rostbratwurst auf den Grill Radio bringt Nürnberger Rostbratwurst auf den Grill Der Schutzverband der Nürnberger Rostbratwurst hat mit Radiowerbung den 700. Geburtstag der regionalen Spezialität gefeiert. Die Sales Effekt Analyse

Mehr

Case Study: Dr. Oetker Ristorante Italienisch genießen und gewinnen

Case Study: Dr. Oetker Ristorante Italienisch genießen und gewinnen Case Study: Dr. Oetker Ristorante Italienisch genießen und gewinnen Das Studiendesign. Untersuchungsziele Methodik Zielgruppe Stichprobenumfang Befragungszeitraum: Studienpartner Ermittlung der Werbewirkung

Mehr

1 Vorstellung GfK Research, Consulting & Development. 2 Targeting: Marketing- und Kaufzielgruppen. 3 Effizienzmessung TV / TV Evaluator

1 Vorstellung GfK Research, Consulting & Development. 2 Targeting: Marketing- und Kaufzielgruppen. 3 Effizienzmessung TV / TV Evaluator Es wirkt und wirkt. Die Wirkungsmechanismen von Fernsehwerbung Workshop GfK SE, Bereich Fernsehforschung Frankfurt am Main, 22. April 2010 Andrea Scharrenbroch & Roland Schmidt Agenda 1 Vorstellung GfK

Mehr

Darf s ein bisschen mehr sein?

Darf s ein bisschen mehr sein? Frankfurt, 4.3.215 Darf s ein bisschen mehr sein? Wann sich TV-Werbung besonders auszahlt Olaf Schlesiger Senior Research Manager SevenOne Media Methode Der ROI Analyzer quantifiziert die kurz- und langfristige

Mehr

Zur Politik der Importsubstitution in Russland. Eine ökonomische Betrachtung. Russland-Konferenz Markt. Modernisierung. Mittelstand.

Zur Politik der Importsubstitution in Russland. Eine ökonomische Betrachtung. Russland-Konferenz Markt. Modernisierung. Mittelstand. Zur Politik der Importsubstitution in Russland. Eine ökonomische Betrachtung. Russland-Konferenz Markt. Modernisierung. Mittelstand. Dr. Ricardo Giucci, Berlin Economics Haus der Deutschen Wirtschaft,

Mehr

FINANZKENNZAHLENANALYSE

FINANZKENNZAHLENANALYSE FINANZKENNZAHLENANALYSE 1/5 EINFÜHRUNG Die Bilanz und die Gewinn-und Verlustrechnung sind wichtig, aber sie sind nur der Ausgangspunkt für eine erfolgreiche Haushaltsführung. Die Kennzahlenanalyse ermöglicht

Mehr

Mobile Branding Barometer von G+J EMS und Plan.Net

Mobile Branding Barometer von G+J EMS und Plan.Net Mobile Branding Barometer von G+J EMS und Plan.Net Ergebnisse aus vier Studien mit DKV, Lufthansa, Marc O Polo, Nivea Name des Vortragenden Abteilung Ort Datum Mobile Display Ads STUDIENSTECKBRIEF. Studiensteckbrief

Mehr

Kampagnenbegleitforschung ARAG. Unterföhring, November 2008

Kampagnenbegleitforschung ARAG. Unterföhring, November 2008 Kampagnenbegleitforschung ARAG Unterföhring, November 2008 Agenda Steckbrief Markenbekanntheit Werbeerinnerung Image & Kaufbereitschaft Fazit 2 Steckbrief Grundgesamtheit Auswahlverfahren Erhebungsmethode

Mehr

G+J Werbewirkungspanel und Dialego präsentieren: Semantic Mining

G+J Werbewirkungspanel und Dialego präsentieren: Semantic Mining G+J Werbewirkungspanel und Dialego präsentieren: Semantic Mining Frank Vogel / Media-Forschung- und -Service Hamburg Juli 2009 G+J Werbewirkungspanel Semantic Mining G+J Werbewirkungspanel goes Semantic

Mehr

Vorgehensweise Online Mediaplanung

Vorgehensweise Online Mediaplanung !! Vorgehensweise Online Mediaplanung Im folgenden findet ihr ein Vorgehenskonzept, anhand dessen Prioritäten für die Online Mediaplanung definiert werden können. Jedes Unternehmen kann dabei mehrere Aspekte

Mehr

Der Quality Alliance Wirkungseffekt 1

Der Quality Alliance Wirkungseffekt 1 Der Quality Alliance Wirkungseffekt 1 Quality Alliance Wirkungseffekt Die erste verhaltensbasierte Werbewirkungs- Studie über die Qualität von Medien. Der Quality Alliance Wirkungseffekt 2 Die 1. Aufgabe

Mehr

Click Effects 2010 Analyse der Klickraten im TOMORROW FOCUS Netzwerk?

Click Effects 2010 Analyse der Klickraten im TOMORROW FOCUS Netzwerk? Click Effects 2010 Analyse der Klickraten im TOMORROW FOCUS Netzwerk? Studiendesign Zielsetzung und Nutzen dieser Studie Neben einer stärkeren Werbewirkung erzeugen Branding- Werbemittel auch eine deutlich

Mehr

Der optimale Media-Mix

Der optimale Media-Mix Der optimale Media-Mix Studie zur Effizienz von Print- und Online-Werbung im Handel Google Germany Marktforschung 1 Agenda Projektziel Methode Ergebnisse Umsatz-Analyse Ergebnisse In-store Befragung Fazit

Mehr

Das G+J EMS Mobile Branding-Barometer Mobile Advertising wirkt... und das stellen wir gerne unter Beweis!

Das G+J EMS Mobile Branding-Barometer Mobile Advertising wirkt... und das stellen wir gerne unter Beweis! Das Mobile Advertising wirkt... und das stellen wir gerne unter Beweis! Timo Lütten Media Research Service Hamburg Der Inhalt Das Konzept und Studiendesign Die Befragungsmethodik und Dimensionen Der Leistungsumfang

Mehr

ad results Deutsche Bahn

ad results Deutsche Bahn ad results Deutsche Bahn Ergebnisse der Werbewirkungs-Studie zur Crossmedia-Kampagne der Deutschen Bahn im ZEITmagazin und ZEIT ONLINE (September bis November 2011) Inhaltsverzeichnis Management Summary

Mehr

Marktstudie 2013 WERBE- UND MEDIENNUTZUNGSVERHALTEN VON UNTERNEHMEN

Marktstudie 2013 WERBE- UND MEDIENNUTZUNGSVERHALTEN VON UNTERNEHMEN Marktstudie 2013 WERBE- UND MEDIENNUTZUNGSVERHALTEN VON UNTERNEHMEN Inhalt Die Studie - Hintergründe Die Teilnehmer Bisheriges Werbeverhalten Zukünftiges Werbeverhalten Crossmediales Werben Zusammenarbeit

Mehr

otto.de feiert Jubiläum und bekommt eine Menge Besuch: Radio steigert Webtraffic und Umsatz

otto.de feiert Jubiläum und bekommt eine Menge Besuch: Radio steigert Webtraffic und Umsatz otto.de feiert Jubiläum und bekommt eine Menge Besuch: Radio steigert Webtraffic und Umsatz OTTO, Deutschlands agilster Händler, feierte das 20-jährige Jubiläum seiner Onlineshops. Die Freude über die

Mehr

Radio ergänzt höchst effizient die TV-Kampagne für Actimel

Radio ergänzt höchst effizient die TV-Kampagne für Actimel Radio ergänzt höchst effizient die TV-Kampagne für Actimel Mit dem beliebten Modedesigner Guido Maria Kretschmer bewirbt Danone seinen Joghurtdrink Actimel. Für die laufende Kampagne 2015 wurden die Medien

Mehr

Downloads und Website-Traffic.

Downloads und Website-Traffic. Das Örtliche: Gesucht und gefunden. Audio steigert App- Downloads und Website-Traffic. Das Örtliche gehört mit seinen lokalen Suchdienstleistungen zu den bekanntesten Marken Deutschlands. Um auf die Online-

Mehr

Werben ohne STROI-Verlust. ROI-Messung von Radiokampagnen

Werben ohne STROI-Verlust. ROI-Messung von Radiokampagnen Werben ohne STROI-Verlust ROI-Messung von Radiokampagnen RMS Marktforschungsinstrumente Zur Ermittlung der Werbewirkungseffizienz im Radio Nielsen R 3 -Analyse aus dem Handelspanel für FMCG Nielsen R 3

Mehr

FISHERMAN S FRIEND: SIND SIE ZU STARK, BIST DU ZU SCHWACH

FISHERMAN S FRIEND: SIND SIE ZU STARK, BIST DU ZU SCHWACH Kategorie KONSUMGÜTER Food FISHERMAN S FRIEND: SIND SIE ZU STARK, BIST DU ZU SCHWACH Kunde: Importhaus K. H. Wilms GmbH & Co., Taunusstein Agentur: Springer & Jacoby Werbeagentur GmbH, Hamburg Die Marketing-

Mehr

IIR Compliance Maßnahmen Index (CMIX)

IIR Compliance Maßnahmen Index (CMIX) IIR Compliance Maßnahmen Index (CMIX) Auswertung Juni 2015 Herausgegeben von Institute for International Research Linke Wienzeile 234 1150 Wien www.iir.at/cmix 01/891 59-0 Inhaltsverzeichnis 1. Definition...

Mehr

Digital Story. Digital wirkt

Digital Story. Digital wirkt Digital Story Digital wirkt Weshalb digital planen? Besonders nachhaltige digitale Crossmediakontakte 3 Höhere Nettoreichweite Schnellerer Reichweitenaufbau 4 Test Digitalkampagnen Online-Mobile Vier Digitalkampagnen

Mehr

Erstmals auf dem Prüfstand: Steigert Online-Werbung die Absätze von Konsumgütern im klassischen Handel?

Erstmals auf dem Prüfstand: Steigert Online-Werbung die Absätze von Konsumgütern im klassischen Handel? Erstmals auf dem Prüfstand: Steigert Online-Werbung die Absätze von Konsumgütern im klassischen Handel? Mai 2005 Ergebnisse eines Forschungsprojekts mit den Partnern 1 Hintergrund Im Mediamix der Konsumgüterbranche

Mehr

WERBEBAROMETER. Rückblick 1. Quartal 2007 Ausblick März August 2007. information@work FOCUS. Werbebarometer für März bis August 2007

WERBEBAROMETER. Rückblick 1. Quartal 2007 Ausblick März August 2007. information@work FOCUS. Werbebarometer für März bis August 2007 WERBEBAROMETER Rückblick 1. Quartal 2007 Ausblick März August 2007 Kooperation Fachverband für Werbung und Marktkommunikation und Focus Inhaltsverzeichnis I Daten zur Untersuchung II Struktur der Stichprobe

Mehr